Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Die BPE-Kundgebung in Gelsenkirchen am vergangenen Freitag über den Politischen Islam war eine der heftigsten, die ich bisher in meiner zehnjährigen öffentlichen Aufklärungsarbeit erlebt habe. Ich erhielt mehrere Morddrohungen, dutzende massive Beleidigungen und mir wurde eine halb gefüllte 1,5-Liter Plastik-Colaflasche an den Kopf geworfen (siehe Video oben). Aufgebrachte Moslems, die mit unserer sachlich fundierten Kritik ganz offensichtlich nicht einverstanden waren, warfen außerdem ein halbes Dutzend Eier und diverse andere Gegenstände auf uns. Autos fuhren mehrfach um den Veranstaltungsort Goldbergplatz im Gelsenkirchener Stadtteil Buer herum und veranstalteten Dauerhupkonzerte, was einen klaren Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung darstellt.

In dem 27-minütigen Video (oben) sind all diese Straftaten komprimiert zusammengefasst. Es ist ein Dokument der Zeitgeschichte, wie Moslems fast ohne Ausnahme kollektiv auf Kritik reagieren: Nie selbstkritisch, sondern ablehnend, sich den Fakten verweigernd, wütend, aggressiv, nicht selten gewaltausführend und auch tötungsbereit. Und das, obwohl wir immer betonen, dass sich unsere nachweisbare Kritik nicht gegen sie als Menschen, sondern nur gegen die gefährlichen Bestandteile der Ideologie richtet. Trotzdem steigerte sich ihre Wut darüber, dass man es doch tatsächlich wagt, ihre „Religion“ zu kritisieren, die gleichzeitig Quell ihrer Identität, Wertgefühls und Selbstbewusstseins darstellt, ins Unermessliche.

Als der erste Moslem nach einer knappen halben Stunde unserer Kundgebung mit den Beleidigungen anfing und mich als „Hurensohn“ sowie „dreckiger Bastard“ diffamierte, warnte ich ihn, dies nicht zu wiederholen. Denn ich hatte kein Interesse, dass die Situation eskaliert und die sachliche Auseinandersetzung um dieses wichtige Thema in Diffamierungen ausartet. Zudem war mir die Zeit zu schade, bei der Polizei Strafverfahren einzuleiten. Die Veranstaltung war als Bürgerdialog mit einem Offenen Mikrofon gedacht, um sich über dieses für unsere Gesellschaft existentiell wichtige Thema auszutauschen. Dies ist notwendig, da diese Diskussion in den großen Talksendungen und den Mainstream-Zeitungen unseres Landes praktisch nicht stattfindet. Über den Livestream und die Videos können zehn- bis hunderttausende Menschen diese so wichtige Auseinandersetzung mitverfolgen.

Aber dieser Moslem wiederholte seine Beleidigungen trotz Ermahnungen mehrfach. Daraufhin ging ich zu dem Einsatzleiter der Polizei und bat ihn, die Personalien dieses Herrn aufzunehmen, da ich einen Strafantrag wegen Beleidigung stellte. Der Beamte behauptete daraufhin, dass es laut § 163 der Strafprozessordnung ganz alleine ihm obliege, wie er die Strafverfolgung durchführe. Er meinte allen Ernstes, dass er nun im Sinne der De-Eskalation nicht die Personalien aufnehmen werde, sondern nur ein Foto, um dann eine Anzeige gegen Unbekannt zu stellen, in deren Folge der Täter „vielleicht“ ermittelt werde.

So etwas hatte ich zuvor noch nie gehört. Bei den über 350 Kundgebungen, die ich bisher durchführte, haben Polizeibeamte IMMER die Personalien eines Straftäters aufgenommen. Wer es nicht glauben kann – in diesem Video ist der gesamte Ablauf der Beleidigungen mit der Vorgeschichte und den unfassbaren Aussagen des Polizisten zu sehen:

Zu den Fakten: Im § 163 der Strafprozessordnung, der die Aufgaben der Polizei im Ermittlungsverfahren behandelt, steht vielmehr, dass die Behörden und Beamten des Polizeidienstes Straftaten zu erforschen haben und alle keinen Aufschub gestattenden Anordnungen treffen müssen, um die Verdunkelung der Sache zu verhüten. Das Verhalten des Einsatzleiters lässt also den Verdacht auf eine Strafvereitelung im Amt nach § 258a StGB zu. Den Schriftwechsel hierzu mit dem Polizeipräsidium Gelsenkirchen habe ich bereits eröffnet.

Denn es kam noch besser: Als ich nach dem Ende der Kundgebung auf den Einsatzleiter zuging und fragte, ob er die Personalien des Bürgers aufgenommen habe, der mir mit Ermordung gedroht hatte, meinte er mit grimmigem Blick, dass er dies nicht getan habe, da ich den „jungen Mann“ schließlich „provoziert“ hätte. Dass dies eindeutig nicht zutrifft, ist in dem Titelvideo oben zu sehen. Ich habe diesem „jungen Mann“ auf seinen Wunsch ganz ruhig die Möglichkeit gegeben, sich über unser Mikrofon zu äußern. Daraufhin steigerte er sich im Zuge seiner Ausführungen immer weiter in eine Schimpftirade hinein, bezeichnete mich als „Dreck“, ich sei ein „Teufel“, er werde mich „abstechen“ und „töten“. Dies wurde daraufhin auch noch von Dutzenden umherstehenden Moslems beklatscht und bejubelt.

Der Einsatzleiter hätte die Personalien dieses Mannes aufnehmen müssen. Aber es lag überhaupt nicht im Interesse dieses „Staatsdieners“. Ich bestand aber darauf, dass ich gegen all die Personen, die an diesem Tag straffällig wurden, Strafantrag stelle. Daraufhin fragte der Beamte lustlos seine umstehenden Kollegen, ob einer einen Strafantrag dabeihabe, was zunächst verneint wurde. Als ich weiter darauf beharrte, kramte einer schließlich einen winzigen Zettel mit einer Pro-Forma-Erklärung zur Stellung eines Strafantrages hervor, die keine nähere Bezeichnung des Sachverhaltes enthielt. Man wollte mich ganz offensichtlich abwimmeln.

Es kann aber nicht sein, dass die Staatsmacht vor einer moslemischen Drohkulisse einknickt. Diese Straftäter fühlen sich in ihrem rechtswidrigen Handeln ja geradezu bestätigt, wenn sich die Polizei wie domestizierte Dackel zurückhält und nicht durchgreift. Damit erzieht man diese qua Ideologie selbsternannten Herrenmenschen ja geradezu, sich so unzivilisiert, respektlos, rechtswidrig und aggressiv aufzuführen, wie es an diesem 21. Juni auf dem Goldbergplatz in Gelsenkirchen geschah.

In den sieben Stunden unserer Kundgebung erhielten wir einen tiefen Einblick in die feindselig gesonnene moslemische Gegengesellschaft, die es mittlerweile in fast allen deutschen Großstädten gibt. Sogar junge Frauen steigerten sich in heftige Beleidigungen wie „Hurensohn verpiss Dich“, „einem kleinen Hurensohn wie Ihnen wünsche ich den Tod“ und zu einer Mitstreiterin „Fotze“. Man braucht sich angesichts der im Koran aufgeführten abartigen Bewertungen aller Andersgläubigen als „weniger wert als Tiere“, „schlimmer als das Vieh“, „schlimmste Geschöpfe“ etc., gepaart mit brutalen Gewaltbefehlen gegen diese zu unterwerfenden und demütig Tribut zu zahlen habenden Untermenschen nicht wundern, woher diese menschenverachtende und hochaggressive Grundüberzeugung dieser selbsternannten mohammedanischen Herrenmenschen kommt. In Gelsenkirchen pilgern jeden Freitag 5000 Moslems in 20 Moscheen, und man will es sich gar nicht ausmalen, mit welch gefährlichen Koranbefehlen sie dort indoktriniert werden.

Am Freitag setzen wir mit der BPE unsere Aufklärung über den Politischen Islam in Mönchengladbach und am Samstag in Paderborn fort:

Am Samstag Abend findet in Ostwestfalen ab 16 Uhr auch der Alternative Kulturkongress zum Thema „Medienkrieg – Feldzug gegen die Meinungsfreiheit“ statt. Hierzu gibt es eine Podiumsdiskussion mit dem nordrhein-westfälischen AfD-Landtagsabgeordneten Dr. Christian Blex, dem Fach-Rechtsanwalt für Medienrecht Dr. Christian Stahl, dem Youtube-Kommentator und ehemaligen Polizeibeamten Tim Kellner, dem Youtube-Journalisten Oliver Flesch und meiner Wenigkeit:

Mit diesem Formular kann man sich für diese sicherlich hochinteressante Veranstaltung noch anmelden. Die Teilnehmerzahl ist allerdings auf 300 Personen begrenzt.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

 

162 KOMMENTARE

  1. Für alle noch einmal zum Mitschreiben.
    Es gibt gute Straftaten. Alles gegen Zweifler am Zeitgeist
    Und es gibt schlechte Straftaten. Alles andere.

  2. Stuerzis Mut so an die Öffentlichkeit zu gehen bewundere ich.
    Dabei sagte Merkel’s Haldenwang doch grade auf der BPK auf ntv daß die Gefahr fast ausschliesslich durch Rechtsextreme ausgehe…
    Antisemitismus und Anschläge gegen Asylbewerber werden ebenfalls ausschließlich den „Rächten“ zugeschrieben. Muslime machen so etwas nicht. Im Fokus sind demnach besonders die „Reichis“ und die Identitären. Der beinharte „Kampf gegen Rääächtz“ wird intensiviert.

  3. Man sollte über Stichschutzwesten nachdenken, wenn man so tief in fremdes Gebiet (Gelsenabad) vordringt. Vielleicht auch Schusswesten. Sicher ist sicher!

  4. …ich habe das Video gestern am Abend bereits vollständig gesehen, mein Fazit:

    die politisch weisungsgebundene „Polizei“ ist der Feind des deutschen Bürgers und der „Bodensatz Deutschlands“!

    Wer heutzutage noch glaubt das ihm -dem rechtschaffenden Bürger- noch geholfen wird von den früheren „Freund und Helfer“ der war eben noch nicht in der Situation diese Hilfe zu benötigen… und komme mir jetzt bitte keiner mit der alten Kamelle „es gibt noch andere Polizisten“!!!

    Wer heute Polizist ist der ist „Teil des Systems“ und es ist nur entscheidend wie die Aktion der politisch weisungsgebundenen Polizeiführung ist… und nicht wie der einfache Streifenpolizist denkt oder handelt…

  5. Einfach nochmal (ohen den ganzen Artikel gelesen zu haben):
    Danke, Michael Stürzenberger, für diesen Einsatz und Ihre so wichtige Aufklärungsarbeit!!!
    Herzlichen Dank.

    Meine Stoss-Gebete gehen auch ab und zu für Sie nach oben.

  6. Herr Stürzenberger, ich bewundere Sie, wie sich diesem Hass aussetzen. Aber passen Sie auf sich auf. Dieser Hass kann ganz schnell in Handeln umschlagen und ich fürchte, das da keine Polizei hilft.

  7. Umgedreht wurde in der Vergangenheit jedes Wort Stürzenbergers auf die Goldwaage gelegt oder auch der Sinn getätigter Aussagen verdreht oder ihm auch irgendwelche Aussagen in den Mund gelegt, nur um ihn dranzukriegen, ihn zu zermürben. Man mache sich keine Illusionen, das Regime sitzt auch bei Polizei und Justiz fest im Sattel.

  8. Stürzi ist an verderster Fron und damit besonders gefährdet. Irgendwann trifft es jeden. Denkt daran und macht mit gegen die Islamisierung.

  9. Typisch für NRW. Wir brauchen den BAYXIT, denn manche Teile Deutschlands sind bereits untergegangen.

  10. Gelsenkirchen ist absolut verloren. Ich lebe seit ein paar Jahren hier und die Entwicklung war schon in den 90iger Jahren extrem zu beobachten. Die Polizei macht hier grundsätzlich nichts mehr gegen Migrantengewalt. Habe das sehr oft erlebt, wie die dann einfach davonlaufen. Ich übe grundsätzlich Selbstjustiz aus um meine Familie zu schützen. Nach Gelsenkirchen Schalke oder Bismarck braucht man ab w0 Uhr sowieso nichtmehr zu gehen. Da machen sogar die Bullen einen grossen Bogen drum. Genauso sieht es aus wenn es wieder mal Trödelmarkt auf dem Parplatz der Veltins Arena gibt. Da gibt es keine gültigen Gesetze mehr. Unfassbare Zustände.

  11. Unfassbar, dass sich deutsche Polizeibeamte gegen alle Vorschriften und ihren Amtseid öffentlich zu Handlangern von islamischen Angreifern machen. Existieren überhaupt noch einige unser Gesetze?

  12. Das Verhalten des Beamten war nicht nur strafbar sondern auch abschätzig und offenbar von einer Gesinnung getragen, die man leider bei der deutschen karrieregeilen Duckmäuserpolizei immer wieder und öfter vorfindet. Zwar rangiert -gerade bei unfriedlichen Versammlungen- die Gefahrenabwehr immer vor der Strafverfolgung, wenn eine Eskaltion mit Folgen zu erwarten ist (Verhältnismäßigkeitsgrundsatz/Gesetzesvorrang). Allerdings dürfte im vorliegenden Falle selbst ein Staatsanwalt, der seinen Eid auf Karl Marx abgelegt hat, hier Bauchschmerzen bekommen. Diese Vorkommnisse sind nichts anderes als die Auswirkungen unserer Gesinnungsdiktatur. Glauben Sie, dass der „Polizist“ auch so reagiert hätte, wenn die „Herrschaft des Unrechts“ in Person (Seehofer) an Ihrer Stelle gestanden hätte und auf den mitgeführten Bannern nicht BPE sondern CSU aufgedruck gewesen wäre? Ich bin mir sicher, dass der Volkspolizist hier im Moment mitliest und auch sein Dienstherr das Video gesehen hat. Das sind 15 Punkte im Bereich Verantwortungsbewußtsein in der nächsten Beurteilung für den Systemling.

  13. Na ja, was erwartet man von Gelsenkirchen?
    Aber eines muss ich wirklich sagen: du bist
    echt mutig…..?

  14. Kurz könnte man es so formulieren: Dumm, asozial – und total stolz drauf.
    Affen, die im Zoo mit ihrer Scheiße werfen, können nicht anders – aber diese Bewohner von Gelsenkirchen theoretisch schon. Das muß man ihnen vorwerfen.

    Ist das die Zukunft Deutschlands? Es gibt da einen dystopischen Film von 2006:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Idiocracy

  15. Hoffentlich hat Stürzenberger die Flasche noch mit Felgenreiniger saubergemacht, sonst hätte man am Ende tatsächlich noch ein paar Fingerabdrücke des Werfers finden können.

    Ohnehin sind diese Diskussionen mit Moslems der reine Masochismus. Das System ist perfekt abgeschottet. Dem Islam kann man nur klipp und klar sagen: Bis hierhin und nicht weiter. Am besten noch: Wir hier, ihr dort.

    Aufklärung und Diskussion sollte sich auf die desinformierte einheimische Bevölkerung beschränken.

  16. Sehr geehrter Herr Stürzenberger,

    Sie schreiben „Religion“ statt Religion.

    Richtig so, vielen Dank!

  17. So ist das wenn dieses Pack mit der Realität konfrontiert wird.
    erst schmeissen die mit Flaschen, dann schmeissen sie bomben oder Brandsätze. So wird es kommen.

  18. 26.560 Islamisten leben in Deutschland. Diese Nachricht war NUR KURZ auf der Startseite bei „welt“.
    Ein Thema für pi??????????????????????
    .
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article195963003/Verfassungsschutz-In-Deutschland-leben-26-560-Islamisten.html
    .
    Ist jetzt nur noch ganz klein und versteckt unter „Meldungen zu finden“.
    Da steht: „Zahl gestiegen
    In Deutschland leben 26.560 Islamisten.“
    .
    Nur wegen der Rechtsextremisten machen sich die Linksgrünen in die Hose. Die Gefahr, die tagtäglich von Linksextremisten ausgeht, wird heruntergespielot.
    Und die Meldung von den 26.560 gewaltbereiten Islamisten wird sicher in den Medien kaum Beachtung finden.
    Mir macht diese Zahl ANGST!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  19. Hallo Herr Stürzenberger,
    langsam wird Ihre vorbildhafte Aufklärungsarbeit gefährlich für Ihr Leib und Leben. Den Systemmedien und den meisten Politikern wäre es doch total egal, wenn Ihnen etwas zustossen würde. Am Ende wären Sie in den Augen der Systemlinge auch noch selbst schuld. Sie sollten sich daher professionellen Schutz zulegen, damit Sie Ihre Kundgebungen schadlos überstehen.

  20. @ Cassandra 27. Juni 2019 at 12:05

    Das Wort Islamisten wurde von Linken erfunden, um Staftaten zu verharmlosen. In den Sprachen (türkisch, Persisch, Arabisch usw.) existiert das Wort nicht.

  21. Vielen Dank für Ihren Einsatz, Herr Stürzenberger!
    7 Stunden! Der Wahnsinn. Diese Aggressionen sind unfassbar. Die Polizei ist ein Witz. Ich hoffe das öffnet einigen Menschen die Augen und es gucken sich nicht nur die sowieso schon Aufgeklärten an.

  22. Der Islam-Terror spielt jetzt keine Rolle mehr, jetzt geht’s nur noch gegen RECHTS! Medien, Politik, Gewerkschaften, Kirchen usw.! Heute früh kurz beim Moma reingeschaut, und schon wieder dieser Hetzer Maas, der irgendwas vom Tag der Demokratie gelabert hat! Ein Hassprediger der übelsten Sorte, ein Spalter, Demagoge und geistige Brandstifter!

  23. Darüber regt sich keiner dieser scheinheiligen Politiker auf. Aber wegen diesen Lübcke, der Deutsche des eigenen Landes verweisen wollte, wegen den macht man ein riesiges Theater.

  24. „Für alle noch einmal zum Mitschreiben.
    Es gibt gute Straftaten. Alles gegen Zweifler am Zeitgeist
    Und es gibt schlechte Straftaten. Alles andere.“
    @pischreiber
    Genau das hab ich letztens noch gedacht! Als dieser grüne HONK ohne gescheiten Berufsabschluss den Bauern verhöhnt hat, dessen Möhrenacker vom grünen Pack zerstört und vermüllt wurde. Angenommen, Martin Sellner und seine Identitäten hätten das getan! Das grüne Pack hätte getobt! Aber wenn einer von ihnen das macht, ist es gut.
    Und wenn auf einer Linken-Demonstration ein ISlamkritiker randaliert hätte, würde Merkels Medienmafia gleich einen Brennpunkt bringen. Aber solange „nur“ Stürzi angegriffen wird, ist für die GrünInnen die Welt in Ordnung.

  25. Das Video ist ein zeitgeschichtliches Dokument. Hier können die Gelsenkirchner sehen wie die Islamisierung in ihrer Heimat schon vorangeschritten ist. Jetzt kann keiner mehr sagen er hätte von nichts gewusst oder er hätte nichts gewusst weil die MAINSTREAM-Medien ja nicht darüber berichteten (…) und keiner kann sagen es gab keine Aufklärung in unserem Land. Keiner der Mitläufer kann sich jetzt mehr herausreden. Es gibt jetzt keinerlei Ausreden mehr. Jeder der jetzt noch schweigt macht sich an den Entwicklungen mit schuldig. Jeder der meint er könne sich jetzt noch weg-ducken weil es ihn so nicht betrifft wird bald eines besseren belehrt. Jeder muss irgendwann zu diesem Thema Stellung beziehen! Wer jetzt seine Stimme nicht erhebt macht ich für die fortschreitende Islamisierung MIT-VERANTWORTLICH! Auch die die sich weg-ducken.

  26. HERR STÜRZENBERGER (UNERWÜNSCHTER) GAST IM EIGENEN LAND!

    So primitiv wie sie sind! Und was macht die Polizei?
    Guckt zu! Anstatt den/die Gewalttäter sofort herauszuholen aus dem primitiven Menschenhaufen!
    Und die hysterischen, fanatischen Weiber, wie die sich gebärden!
    Es wird immer gefährlicher!

    Wenn die alle könnten wie sie wollten……

  27. Das ist NRW, habe ich gedacht, als ich das Video gestern Abend gesehen habe

    Die bösen Sachsen sehen solche Videos auch und wollen das nicht auch so haben.

    „Stürzi“ braucht nicht nur eine stich- und kugelsichere Weste, er braucht auch einen Schutzhelm.
    Mal bei Guido Reil nachfragen.

    Er könnte doch wenigstens mal die Rekersche Armlänge Abstand einhalten.
    Immer wieder geht er so nah auf dieses Pack zu.

    Mann, „Michi“, das ist lebensgefährlich, besonders in NRW.

  28. Das Volk wird wieder vorbereitet auf die alten Zeiten. Das erinnert mich an die Schilderungen aus dem Jahr 177 in Lyon (Christenverfolgung):

    Man versperrte uns nicht nur die Wohnungen, die Bäder und den Markt; ja, es durfte sich überhaupt keiner mehr von uns vor ihnen irgendwo erblicken lassen. Doch die Gnade Gottes kämpfte für uns, rettete die Schwachen und errichtete gegen den Widersacher starke Säulen, welche die Ausdauer und Kraft hatten, jeden Sturm des Bösen auf sich abzulenken. Sie nahmen es mit ihm auf und ertrugen jede Art von Schimpf und Pein.

    Zunächst ertrugen sie heldenmütig die Angriffe vereinter, pöbelhafter Volksmassen:

    Beschimpfungen, Schläge, Zerren, Beraubungen, Steinwürfe, Verhaftungen, kurz alles, was eine aufgehetzte Masse gegen private und öffentliche Feinde zu verüben pflegt. Als sie dann auf den Marktplatz geschleppt, hier von dem Kommandanten und den Häuptern der Stadt in Gegenwart der ganzen Menge verhört worden waren und ihren Glauben bekannten, wurden sie bis zur Ankunft des Statthalters in Haft gesetzt. Und als sie vor den Statthalter geführt wurden und dieser sich uns gegenüber alle möglichen Roheiten erlaubte …

    weiterlesen in
    Eusebius von Caesarea, Kirchengeschichte, 5. Buch, 1 und 2

  29. Das ist unsere Zukunft !
    Kleingeistiges Volk, haben ihre „Argumente“ in der Kehle und der Brutalität !!

  30. Den Einsatzleiter anzeigen. Nur so läuft das und nur so werden die Pfeiffen diszipliniert. Die Polizei ist eben nicht immer „Dein Freund und Helfer“. Es gibt auch eine nicht unerhebliche Anzahl von Idioten in der Karnevalstruppe.

  31. OT
    Merkel hat heute wieder stark gezittert. Diesmal, als die neue Justizministerin ernannt wurde. In einem klimatisierten Raum. Die dämliche Lüge vom Wassermangel ist somit hinfällig. Ich sage nur Pfui!
    Die Alte ist fertig und kann kaum noch krauchen. Widerlich, wie sie an der Macht klebt. Und nein, mit so was muss man kein Mitleid haben. Wenn ich krank bin, bin ich krank und habe in so einem Fall abzutreten. Klingt hart, aber mein Gott! Sie hat genug Geld und Rentenansprüche. In verantwortungsvollen Positionen muss man erst an die anderen und dann an sich denken.
    Oder möchte jemand von einem stark zitternden Chirurgen operiert werden? Oder von einem
    Piloten befördert werden, der so stark lallt wie Merkel jüngst während eines Pressetermins? Sie kann nicht mehr. Es ist aber die Gier nach Geld und Macht, die sie weiter im. Amt hält. Und sowas ist widerlich.

  32. Flaschenwurf gegen Stürzenberger?
    Das zählt in einer „offenen und toleranten Zivilgesellschaft“ nicht unter die Rubrik Gewalt gegen Menschen, das ist der „mutige“ Einsatz gegen Rechts.
    Auch die vorangegangenen Worte, aus denen dann Taten werden, wie die von Ralf Stegner (SPD),
    man müsse Positionen und P e r s o n a l (!) der AfD bekämpfen, oder Merkels Forderung, Rechts schon an seinen Anfängen(?) o h n e T a b u (!) zu bekämpfen sind kein Aufruf zu Gewalt, schon gar nicht Hass und Hetze, sondern Abkehr vom Bösen und Bekehrung zum Guten.

    Bezeichnenderweise nennt sich die schreibende Zunft der pädagogischen Staatspropaganda jetzt Haltungsjournalismus; eine programmatische Namensgebung für den ideologisierten deutschen Presse- und Medienkomplex, der zum willfährigen Erfziehungsgehilfen eines totalitären Gesinnungsregime verkommen ist.
    Früher nannte man es einmal Gleichschaltung.

  33. +++breaking news+++“eilt+++eilt+++eilt“+++

    Neuer ZITTERANFALL bei Mehrkill.
    Bei Vereidigung von neuer Justiz-Trulla.

    Diesmal, soweit es gezeigt wurde, nur untere Körperhälfte betroffen.
    Angebotenes Wasser hat ES abgelehnt….

    (n-tv 12:00 Uhr nachrichten)

    high noon

  34. „So etwas hatte ich zuvor noch nie gehört. Bei den über 350 Kundgebungen, die ich bisher durchführte, haben Polizeibeamte IMMER die Personalien eines Straftäters aufgenommen“

    der gute Mann war wahrscheinlich Vater einer Tochter und hatte schlichtweg nur panische Angst.
    Damit ist er nicht alleine, sondern in guter Gesellschaft.

    Gewalt ist kein Hilferuf, sondern eine der wirksamsten Mittel in der politischen Auseinandersetzung überhaupt

  35. Wenn jemand, der ein öffentliches Amt bekleidet, die Wahrheit sagt, dann hebt sofort eine unglaubliche Hetze gegen ihn an. So wieder einmal die Kölner Lügenpresse, bei der ein ehrenwerter Mann schamlos verunglimpft wird, ich zitiere:

    „Im Gegenteil, Maaßen hat sich auf Islamismus und Linksextremismus konzentriert und musste gehen, weil er den Rechtsextremismus verharmlost hat.“

    „Nun fischt derselbe Maaßen zwischen rechtem CDU-Flügel und AfD im Trüben.“

    „(Dieser Rechtsextremismus) ist kein von linken Antifa-Kreisen aufgebauschtes Problem.“

    Man beachte: Die linksextreme kriminelle Antifa wird hier allen Ernstes als Kronzeuge genannt.

    Ich gebe keine URL an; Artikel von heute in Express ist bei mir abgespeichert.

  36. OT

    RENTNER, WEHRT EUCH!!!

    Liebe Freunde,

    als AKTIVIST gegen ALTERSARMUT und Mitglied der GRAUEN PANTHER suche ich Gleichgesinnte, die bereit sind, mit mir eine AKTIV-Gruppe im Raum Rheinland-Pfalz aufbauen.

    Es darf einfach nicht sein, dass wir Sozialversicherten und Rentner uns immer nur beklagen, aber weiterhin Falschen sammeln und einen Stammplatz an der Tafel haben müssen, um über die Runde zu kommen bzw. in Menschenwürde Alt werden zu können.

    Ich möchte mit unserer neuen Gruppe, ganz aktiv dagegen angehen, mit Aktionen und Petition!

    Ziel dieser Gruppe ist aber auch Meinungen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen!

    Frauen sind besonders herzlich eingeladen! Nur Mut keine Angst!

    Bitte unter „Rentner.Aktiv@email.de“ melden.

    Unseren Treffpunkt im Raum Rheinland Pfalz müssen wir noch festlegen.

    Freue mich wirklich über jede(n) der mitmacht

    Euer Kurt Wegner
    Rentner-Aktivist

    https://www.facebook.com/ZENTRALE.ARU/posts/1725836980893368

  37. Halb-OT:

    In Pforzheim gab es gestern eine Bombendrohung gegen das städtische Rathaus, zeitgleich mit den kommunalen Verwaltungsgebäuden in Düsseldorf, Erfurt und Zwickau. Eine patriotische Vereinigung mit Namen „Der Widerstand“ steckt wohl dahinter, so die örtlichen Medien. Wie immer steht alles Kopf ob der bösen Nazis in unserem Land. Der weiße (braune) Hai hat wieder zugeschlagen und das alles wird entsprechend marktschreierisch verkauft. Die unzähligen muslimischen Einzelfälle jucken hingegen noch immer keine Sau. Schon bei Walter Lübcke gab es ein medienwirksames Heulsusentheater der Gutmenschen während den Opfern von Rapefugees und islamischen Messermördern keine Träne nachgeheult wird! Krankes, schizophrenes und komplett nach links entrücktes Land!

  38. Wieso wundert mich die Zurückhaltung der Polizei bei offensichtlichen Straftaten nicht? Zu Beginn der 30er Jahre ist sie doch auch nicht eingeschritten, wenn jüdische Bürger von Nazischlägern behelligt wurden.
    Die Polizei ist Befehlsempfänger der Politiker und schreitet nur dort ein, wo es ihr befohlen wird. Wo sie dazu angewiesen wird wegzuschauen, schaut sie eben auch weg.

  39. Zur Toten im Brunnenschacht in Neuenkirchen: Scheint wohl eher ein Familiendrama zu sein……

    Polizei Steinfurt
    POL-ST: Neuenkirchen, Hämatom am Leichnam im Brunnenschacht festgestellt – Mordkommission ermittelt – 54-Jähriger vorläufig festgenommen Münster (ots)

    Nachtrag zur Pressemitteilung der Polizei Steinfurt „Neuenkirchen, weiblicher Leichnam in einem Brunnenschacht aufgefunden“ (ots vom 26.06., 15:03 Uhr)

    Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster, der Kreispolizeibehörde Steinfurt und des Polizeipräsidiums Münster Am Mittwochvormittag (26.6., 11:20 Uhr) wurde am Kaisersweg in Neuenkirchen auf dem Gelände einer Großgärtnerei ein weiblicher Leichnam in einem Brunnenschacht aufgefunden.

    Bei der Leiche handelt es sich um die 80-jährige Besitzerin der Gärtnerei. „Am Körper der 80-Jährigen stellten die Polizisten wenigstens ein Hämatom fest“, erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt heute (27.6.) in Münster. „Die Umstände, die zum Tod der Frau geführt haben, sind derzeit ungeklärt. Ursächlich für die Verletzung können ein Unfallgeschehen oder der Einsatz stumpfer Gewalt sein, ein Fremdverschulden kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Mit den weiteren Ermittlungen ist daher eine Mordkommission des zuständigen Polizeipräsidiums Münster unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Joachim Poll beauftragt.“ Die Kommission führte gestern (26.6.) auf dem Gelände eine umfangreiche Spurensuche und -sicherung durch. „Die ersten Ermittlungen haben einen Anfangsverdacht gegen den 54-jährigen Sohn der Neuenkirchnerin ergeben“ erklärte der Leiter der Mordkommission Joachim Poll. „Der 54-Jährige wurde noch gestern vorläufig festgenommen.“ Zur Klärung der Todesursache hat die Staatsanwaltschaft Münster für heute (27.6.) die Obduktion des Verstorbenen im Institut für Rechtsmedizin der Universitätsklinik Münster beantragt. Die Ermittlungen dauern an.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/4308145

  40. Merkels Schoßhündchen Drehhofer warnt vor einer hohen Gefährdungslage was den angeblichen Rechtsterrorismus angeht und hoffentlich bekommen jetzt alle Bürger, vor allem im Osten, ganz viel Angst und trauen sich nicht mehr die AfD zu wählen.
    Meine Konsequenz aus dieser lächerlichen Panikmache lautet: Jetzt erst recht AfD!

  41. Video Merkel neuer Zitteranfall

    Angebotenes Wasser lehnt sie ab HAHA WASSERMANGEL, eher Wässerchenmangel
    und gleich muß sie Klimaausstoss (was ist das?) machen und mit ZWEI Flugzeugen fliegen, das Ferkel:

    HEUTE MORGEN BEIM BUNDESPRÄSIDENTEN
    Wieder Zitteranfall bei Merkel
    Schock-Moment bei Zeremonie im Schloss Bellevue – Kanzlerin muss gleich zum G20-Gipfel nach Japan fliegen – BILD an Bord

    https://www.bild.de/politik/2019/politik/angela-merkel-erneut-zitteranfall-62906160.bild.html

  42. „Sie sind die Staatsmacht“, sagt der Michael zu dem Einsatzleiter. Klingt gut, aber in NRW schon mal gar nicht realistisch. Also in NRW-Großstädten würde ich das nicht mehr machen, das bringt gar nichts. Ich geh da auch nicht mehr hin. Trotzdem natürlich tolle Arbeit, Michael Stürzenberger!!

  43. Verehrter Herr Stürzenberger, was haben Sie denn wirklich im Kalifat von NRW erwartet?
    Ein Bundesland , dass seit fast 30 Jahren von Clans- und sonstige kriminellen Drogenbarone
    unterwandert ist. Selbst die Polizei hat bereits resigniert, weil diese sogenannte Linke“ Politik “
    total versagt hat.“Armes Deutschland!“

  44. @ VivaEspaña 27. Juni 2019 at 12:37

    Merkel zittern. Nach dem Flug gibt es sicher Sake für sie.

  45. Die Ignoranz der meisten Deutschen gegenüber dem politischen Islam und seinen agressiven Anhängern erinnert mich an die Steinigung des Stephanus, dem ersten Märtyrer der Kirche. Fakten und Tatsachen interessieren nicht.

    „Steinigung des Stephanus – Verfolgung der Gemeinde
    54 Als sie aber dies hörten, wurden ihre Herzen durchbohrt, und sie knirschten mit den Zähnen gegen ihn. 55 Da er aber voll Heiligen Geistes war und fest zum Himmel schaute, sah er die Herrlichkeit Gottes und Jesus zur Rechten Gottes stehen; 56 und er sprach: Siehe, ich sehe die Himmel geöffnet und den Sohn des Menschen zur Rechten Gottes stehen! 57 Sie schrien aber mit lauter Stimme, hielten ihre Ohren zu und stürzten einmütig auf ihn los. 58 Und als sie ihn aus der Stadt hinausgestoßen hatten, steinigten sie ihn. Und die Zeugen legten ihre Kleider ab zu den Füßen eines jungen Mannes mit Namen Saulus. 59 Und sie steinigten den Stephanus, der betete und sprach: Herr Jesus, nimm meinen Geist auf! 60 Und niederkniend rief er mit lauter Stimme: Herr, rechne ihnen diese Sünde nicht zu! Und als er dies gesagt hatte, entschlief er.“

    Apostelgeschichte 7, 57-60

  46. Während sich Herr Stürzenberger noch mit dem ISLAM beschäftigt, kommt schon die nächste tödliche Gefahr auf uns zu: Die Afrikaner mit ihrem VOODOO!

    Und wer glaubt, das sei Aberglaube, der wird sich wundern! Schlimmer geht immer! Diese VOODOO HEXEN und HEXER experimentieren und arbeiten mit den Naturkräften/Gewalten. Die brauchen keine Bomben und Pistolen, die haben die Bomben schon in sich eingebaut, Hexerei über Jahrhunderte betrieben. So wie wir Elektriker haben, die sich mit der Elektrizität, die man auch nicht sehen kann, auskennen, so kennen die sich mit dem Magnetismus und den elektrischen natürlichen todbringenden Strömen aus, wissen sie einzusetzen. (Brunnen bauen Wasserleitungen und Stromleitungen legen, dazu sind sie nicht fähig! Ordnung und Sauberkeit, Müllbeseitigung Fehlanzeige) Aber Hexerei funktioniert.

    Also tödlicher ISLAM und tödlicher VOODOO das ist die ZUKUNFT für unser schönes einst gepflegtes DEUTSCHLAND! EUROPA!

    Erst wollen sie unser Geld und unsere Habe, dann unser Land und unsere Häuser beschlagnahmen, sich hier im gemäßigtem Klima breitmachen!

    Wenn wir die nicht alle rausschmeißen, besser heut‘ als morgen, denn wird es uns allen wie Herrn Stürzenberger gehen, wenn wir den Mund aufmachen. Das sind arrogante, rotzfreche, respektlose wie undankbare und unverschämte Völker!

    DAS LETZTE WAS DIE WOLLEN IST SICH HIER ZU INTEGRIEREN!!
    SIE VERACHTEN DIE DEUTSCHEN OB IHRER NAIVITÄT! WIE KÖNNEN SIE DA DEUTSCH WERDEN WOLLEN?

    Sie sind gekommen, um zu bleiben, um uns erst nackt auszuziehen, und um uns dann zu vertreiben, um unseren Boden zu beschlagnahmen und zu bevölkern!

    Und was macht die Regierung: SIE BREITET DIESEN VÖLKERN den ROTEN TEPPICH AUS!

    Sie haben noch nicht gelernt wie das mit dem Teppichhandel funktioniert!

    JAHRHUNDERTE HABEN SIE UNS BENEIDET!
    JETZT IST DIE STUNDE NULL FÜR DIESE VÖLKER GEKOMMEN!

  47. Haremhab 27. Juni 2019 at 12:39

    Es gibt bestimmt schon ein Pikkolöchen an Bord. Und danach ein Wässerchen.

    Als sie damals Linie fliegen mußte, gab es Fotos aus der Kabine mit einer blauen Flasche neben ihr.
    Wässerchen kommt oft in blauer Flasche…

  48. Stürzi, Stürzi, man sorgt sich ernstlich um Ihre Sicherheit! Bisher sind Sie all die Jahre glimpflich davongekommen, aber solchen Meuten traut man das Allerschlimmste zu, und was, wenn Ihr Schutzengel mal nicht zugegen ist?

  49. Nachtrag: Passen Sie gut auf sich auf, Herr Stürzenberger! Wir leben in zunehmend aggressiven Zeiten, leider.

    In Zeiten, wo Seyran Ateš, Hamed Abdel Samad oder Henryk Broder unter Polizeischutz leben müssen.

  50. Herr Stürzenberger, ich hatte Sie ja gewarnt vor dem islamischen Shithole Gelsenkirchen, im Ruhrpott auch „Klein-Anatolien“ genannt…Diese Stadt ist längst verloren. Da gibts keine Rettung mehr.

  51. +++ Gefährdungslage +++
    Deutsche Bundesbürger sind einer grossen Gefährdungslage von ihren eigenen Regierenden ausgesetzt. Unter dem Deckmantel “ Kampf gegen Rechts“ werden Bürger und Regierungs- oder Systemkritiker bekämpft und eingeschüchtert die AfD zu wählen.

  52. Nicht OT, denn Mehrkill trägt die Verantwortung auch für solche Angriffe auf Stürzenberger.

    Der Teufel soll sie endlich holen

    RP-Video:
    Kanzlerin Merkel erleidet erneut Zitteranfall
    https://www.youtube.com/watch?v=AFcfIV5XcyI

    obere Körperhälfte (Arme) doch mit betroffen.
    Sie muß neben der Fahne mit Bundespleitegeier stehen.
    Doch Allergie gegen Nationalsymbole?

    BLöD-Video
    https://www.bild.de/politik/2019/politik/angela-merkel-erneut-zitteranfall-62906160.bild.html

  53. In der Parallelwelt Gelsenkirchen haben die Migranten schon lange die Oberhand, dort ist die Polizei nur zur Show noch aufgestellt.

  54. Dunkeldeutschland stellt sich selbst an den Pranger und Michael Stürzenberger spricht zu ihnen. Hier ist Hopfen und Malz verloren: Deutschland 2019 – eine beginnende muslimische Republik, man sollte an alle Frauen schon mal Kopftücher und Burkhas verteilen und Probetragen lassen.

  55. Die NSS „Sea Watch 3″ wird von der Grenzpolizei „Guardia di Finanza „ überwacht, laut Sea-Watch-Paten Ruben Neugebauer.
    Mehrere Beamte waren am Vorabend an Bord des Schiffes gekommen, haben die „Sea Watch 3“ inzwischen aber wieder verlassen. Ihr Patrouillenboot sei noch „in der Gegend“. „Wir könnten nicht mehr ohne Weiteres wegfahren“, fügte der Pate hinzu. Zur Nationalität seiner Asyltouristen wollte Neugebauer sich nicht äußern. Die italienischen Beamten haben der Besatzung gesagt, dass das Schlepperschiff die italienischen Hoheitsgewässer verlassen muss. Der Pate betrachtet das Vorgehen des italienischen Innenministers Matteo Salvini jedoch als „völkerrechtswidrig“ obwohl der Europäische Menschenrechtsgerichtshof das genaue Gegenteil festgestellt hat. Der italienische Innenminister hatte am Mittwoch erklärt, er werde „niemandem erlauben, das Schiff zu verlassen“. Er warf den Schleusern vor, einen politischen Kampf auf Kosten der 42 Asyltouristen an Bord zu führen. In den zwei Wochen, die seit der Aufnahme der Touristen vor der libyschen Küste vergangen seien, hätte das Schiff bereits zwei Mal die Niederlande erreichen können, unter deren Flagge es fährt, betonte Salvini. „Sie haben nahe gelegene sichere Häfen abgelehnt“, betonte er unter Anspielung auf Malta, Griechenland und Tunesien. https://www.welt.de/politik/ausland/article195971559/Rettungsschiff-vor-Italien-Polizei-ueberwacht-Sea-Watch-3-Salvini-bleibt-hart.html
    Gestern ist die Sea-Watch-3 aufgrund des von ihrer Besatzung erzeugten angeblichen „Notstands“ in die Gewässer Italiens eingedrungen. Küstenwache&Zoll waren bereits an Bord. Die Mannschaft hat eine Nacht gewartet, behauptet keine weitere warten zu können und weigert sich weiter mit der angeblichen Verzweiflung ihrer Asyltouristen zu spielen. https://twitter.com/seawatchcrew/status/1144163472797814784?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Etweet

  56. „Der Einsatzleiter hätte die Personalien dieses Mannes aufnehmen müssen. Aber es lag überhaupt nicht im Interesse dieses „Staatsdieners Ich bestand aber darauf, dass ich gegen all die Personen, die an diesem Tag straffällig wurden, Strafantrag stelle. Daraufhin fragte der Beamte lustlos seine umstehenden Kollegen, ob einer einen Strafantrag dabeihabe, was zunächst verneint wurde.“.
    ——————————-

    Was Wunder? Gelsenkirchen ist doch reines NRW-KALIFAT, und dazu noch politisch blutrot links – oder rotzgrün links – wo wohl sogar die Polizisten derselben Couleur sind.

  57. Volksverhetzung durch Moslem gegen ALLE Juden in Gelsenkirchen:
    Agiert die Justiz in D noch? Wo bleibt der Strafbefehl?

    Ab 1:05:00

    Moslem: „warum meinst du das Hitler die Juden (unverständliches Wort.. weggeholzt? weggeräumt?) hat?

    Weil das ganz schlimme Menschen sind.“

    https://youtu.be/C4qGqxiAYZk

    Ein weiteres Video aus Gelsenkirchen von der Demo: Graue Wölfe Bozkurt Flaggen werden nonstop geschwungen, Tötungsabsichten an Stürzenberger gerichtet. Das ist Gelsenkirchen.

    https://youtu.be/fD5kkyZuv_0

  58. Der Bürgerkrieg schreitet in homöopathischen Dosen immer weiter voran. Ein Bundespräsident trägt sich ins Kondolenzbuch für W. Lübcke ein!? Merkel zittert schon wieder!?
    Wo war der „Herr“ Dr. iur. F.-W. Steinmeier, als die Kondolenzen für Mia V., Maria L., Susanna F., Lica L., Maria M., Mireille B. u.v.a.m. überbracht wurden????
    Richtig, er hat sich im Kampf gegen RECHTS engagiert….

  59. BREAKING NEWS SEA WATCH:
    „Vor 23h ist die #SeaWatch3in die Italienischen Gewässer eingelaufen. Wir waren dazu gezwungen, weil nicht eine einzige #EU Institution Verantwortung übernommen hat. Müssen wir alleine weitermachen, oder erinnert sich irgendwer an die eigene Verpflichtung auf See Leben zu retten?“
    Wer A gesagt hat muss auch B sagen und was er angefangen hat selber ausbaden. BASTA!
    SALVINI SAVE OUR SOULS and GRAZIE INFINITE!

  60. Sogar junge Frauen steigerten sich in heftige Beleidigungen wie „Hurensohn verpiss Dich“, „einem kleinen Hurensohn wie Ihnen wünsche ich den Tod“ und zu einer Mitstreiterin „Fotze“.

    Vulvenmalen auf islamisch.

  61. „Die Kapitänin des Schiffes, Carola Rackete, hatte am Mittwoch bei Twitter geschrieben, sie wisse, was sie riskiere, „aber die 42 Geretteten sind erschöpft“, bevor sie das Rettungsschiff in die italienischen Hoheitsgewässer steuerte. In einem Video-Mitschnitt sagte die 31-Jährige, sie sei auch bereit, für ihre Entscheidungen ins Gefängnis zu gehen.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article195971559/Rettungsschiff-vor-Italien-Polizei-ueberwacht-Sea-Watch-3-Salvini-bleibt-hart.html

    So, so, da wünscht man dieser TypIN so ein richtig gediegenes Dritte-Welt-Gefängnis wie in Libyen oder so!

  62. Der Mutmaßliche Flaschenwerfer war schon von Polizeibeamten umringt und es wurde zugelassen dass er noch ne App schreibt?! Einfach nur UNGLAUBLICH!

  63. heinhein 27. Juni 2019 at 13:02
    „Der Bürgerkrieg schreitet in homöopathischen Dosen immer weiter voran.“

    Die Obrigkeit setzt schon lange nicht mehr homöopathischen Globuli gegen die Opposition ein.
    Der Kalte Bürgerkrieg wird von ihr bereits seit längerem mit allopathischen Dosen von Hass und Hetze gegen unliebsame Kritiker geführt. Er ist eindeutig endemisch und asymmetrisch indem er noch nicht in Schloss Bellevue und in den Bundesministerien angekommen ist.

  64. afd-sympathisant 27. Juni 2019 at 12:26

    Den Einsatzleiter anzeigen. Nur so läuft das und nur so werden die Pfeiffen diszipliniert. Die Polizei ist eben nicht immer „Dein Freund und Helfer“. Es gibt auch eine nicht unerhebliche Anzahl von Idioten in der Karnevalstruppe.
    ————————————————————————————————————————–
    Nicht nur das, es werden auch jede Menge Moslems in der Polizei aufgenommen. Da wird auch der eine oder andere mal Einsatzleiter von denen.

  65. Der Goldbergplatz in Gelsenkirchen-Buer ist seit Jahren fest muslimischer Hand und somit ein gefährliches Pflaster für Kartoffeln. Seit Jahrzehnten beobachte ich wie sich dieser und die angrenzende Geschäftsstraße (Hochstraße) zu ihrem Nachteil entwickelt haben. Fast alle Geschäfte die höherwertige Waren angeboten haben sind mittlerweile verschwunden. Stattdessen Ramschboutiquen und Handyshops. Da braucht sich niemand mehr zu wundern dass die Leute ihre Sachen im Internet bestellen. Natürlich wird die Anzahl von Bio-Deutschen zusehends geringer, und das ist noch gar nichts im Vergleich zum Gelsenkirchener Süden. Dort fühlt man sich fremd in der eigenen Stadt. Es ist einfach nur noch zum kotzen was aus Gelsenkirchen geworden ist. Ein Paradebeispiel für „Umvolkung“!

  66. Sehr mutig von Michael Stürzenberger, sich in mitten die Höhle der Musels (Kalifat NRW) zu begeben. Dort ist schon seit längerer Zeit Land unter angesagt.

  67. Herr Stürzenberger, Sie benötigen in Zukunft Polizeischutz. Als Aufklärer sind Sie den Moslems in unserem Lande ein Stachel in der Eichel……

  68. Wer die wahren Verbrecher sind sieht man taeglich auf den Strassen. Besonders erschreckend fuer mich ist dass sich selbst die Polizei mit den Parasiten solidarisiert und es zulaesst, dass eigene Staatsbuerger in ihren Rechten mehr als beschnitten und sogar taetlich angegriffen . Fuer manche Opfer enden diese Uebergriffe sogar letal. Dieses schmierige Gesockse welches Merkel in Land geholt hat, macht weder vor Kindern noch Tieren halt. Doch darueber spricht fast niemand und niemand sagt . . . es reicht. Im Gegenteil . . . viele Parlamentarier unterstuetzen diese unselige Regierungschefin in huendischer Ergebenheit und Millionen deutsche Waehler folgen wie Lemminge auf dem Weg ins Verderben.

  69. Deutschland hat von Ost-West nach Süd-Nord keine Probleme mit Asylanden, alles in Ordnung.
    Sachsens Politiker sind auf beiden Augen blind Burkhard Jung (SPD), Wöller, Sachsens Innenminister sollten sich um die eigenen Probleme in der Stadt Leipzig Eisenbahn Straße kümmern, als nur ständig vor den Kameras Polemik gegen Andersdenkende abhalten. All die Maßnahmen verpuffen Beispiel Erste Waffenverbotszone in Sachsen 2018 Nehmt noch mehr Asylanden in eure Stadt auf und am besten in die Eisenbahnstr. einquartieren ihr schafft dass schon. https://www.tag24.de/nachrichten/leipzig-polizei-messer-hajar-verletzt-libanesische-brueder-onkel-eisenbahnstrasse-1115351

    Alle die Willkommen-Bekundungen abgegeben haben sind für die derzeitigen und zukünftigen Unruhen sowie der Spaltung der Republik verantwortlich. Es ist ein blanker Hohn das diese Kommunalpolitiker Blumen an den Tatorten niederlegen und im gleichen Atemzug Hetze betreiben. Opfern und Angehörige sind Nebensache. Die Meinungsfreiheit wird mit Füßen getreten und die Lügenpresse befeuert diesen unerträglichen Zustand.

    CDU Kretschmer lehnt eine Regierungsbildung im Landtag Sachsen mit der AfD ab. Wählt AFD mobilisiert euer Freundeskreis. Die CDU soll‘s schwer haben in Sachsen zu regieren.

    CDU will Pflegekräfte in unser Land stärken. Aber Europa schwächen, indem die Pflegekräfte aus den Nachbarländern abgeworben werden. Jeder erwerbender Rentenpunkt von Ausländern muss an den Einzahler ausgezahlt werden. Das stärkt natürlich die deutsche Kaufkraft falsch die Rentenversicherung zahlt 1,75 Millionen Renten in 150 Ländern.

    So sieht die Integration aus Sicht der Linken und Grünen aus und es gibt noch viel mehr solcher Zustände. https://www.rtl.de/cms/sozialer-brennpunkt-koelnberg-wo-leichen-aus-dem-fenster-fliegen-1998251.html , https://www.wp.de/staedte/hagen/zuwanderer-aus-suedosteuropa-bereiten-stadt-hagen-sorgen-id213142561.html.

    Sachsens AfD ist gegen solche Zustände und setzt auf ihre Wählergunst.

  70. „Palästinenser ermordet den Deutschen Michael Riecher, weil er ein „reicher Jude“ ist, der „mein Land zerstört“ hat.
    Jetzt aber schnell mehr Mittel gegen Rechts freigeben !!!“

    ——————————–

    Ganz ehrlich, der Mord wird wohl tatsächlich zu mehr Mitteln gegen Rechts führen.
    Das wird als antisemitisch motivierter Mord gewertet und damit in die Statistik Rechte Morde eingeordnet.

  71. OT
    „Ergänzt sich doch“ in Gelsenkirchen:
    Messerattacke in Gelsenkirchener Freibad
    Ist Ihnen da ein Fehler unterlaufen? Gibt es beim WDR einen Whistleblower? Muss jemand entlassen werden?
    Sie berichten sogar:
    Offenbar handelt es sich um einen Streit zwischen zwei Konfliktparteien mit türkischem Migrationshintergrund.

  72. Verehrter Herr Stürzenberger, ich ehre Ihren Aktionismus zutiefst.
    Sie produzieren höchst wichtige Zeitzeugnisse.
    Es liegt an uns, ob dies Zeitzeugnisse unseres Untergangs werden.
    Doch jetzt kommt der unangenehme Teil, den Sie wahrscheinlich auch selbst kommen sehen.
    Sie sind auf der Liste der Mordphantasien unserer Kulturbereicherer ganz oben angesiedelt.
    Nun aber das Allerschlimmste:
    Der Tag, an dem Sie bestialisch auf Befehl Mohammeds ermordet werden, wird von den Linksradikalen SED-Medien mit aller Professionalität als rechtsradikales Ereignis verdreht werden und somit wird Ihr Tod völlig sang- und klanglos in einer Zeit des minutiös orchestrierten Untergangs unserer Deutschen Nation verpuffen.
    Niemand in der breiten Öffentlichkeit wird der Wahrheit bezüglich Ihres Ablebens habhaft werden.
    Ihr Tod wird zu einem weiteren Argument gegen Rechtsradikalismus verklärt werden und letztendlich wird Ihr Tod der Islamisierung weiteren Vorschub leisten.
    Merkel schwadroniert bereits unverhohlen unter Beifall ihrer Politdarsteller von Aberkennung der Menschenrechte und der folglich nächste Schritt ist die Gleichschaltung des Bundesverfassungsgerichts.
    Von unsere Regierung wird gegen Sie also eine weitere höchst gefährliche Bedrohungslage ausgehen.
    Denken Sie an die Verdrehungskünste der Behörden im Fall Lübcke und die gleichgeschaltete Presse, die mit keinem Wort die Umstände bezüglich der Windkraftmaffia erwähnt.
    Sie stehen auf einem sehr schlechten Posten, denn Sie haben zu wenig Anhänger, um als Märtürer in die Geschichte einzugehen.
    Selbst die Kirche offenbart gegenwertig unverblümt die wahre Niedertracht des Jesuiten im „Kampf gegen Rechts“.
    Konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Momente, da Sie nicht vor der Kamera stehen, denn das ist Ihr wundester Punkt.

  73. @aba 27. Juni 2019 at 13:30
    Wie bei anderen Söldnertruppen gilt: Die Söldner müssen nicht immer ihren „Herren“ gehorchen. Das kann sich ändern. Und dann gehorchen sie halt einem ausländischen Führer, den lieber wollen.

  74. Wieviel Politiker wurden nach 1945 in Deutschland von Rechten ermordet?
    Wer bringt mir einen? Und bitte nicht Möllemann…

  75. Ich bewundere diesen Mann. Er ist wirklich eine Ausnahme in der ganzen „Wahrheitsbewegung“.

    Ich würde ihm gerne eine Spende zukommen lassen. Will es aber nicht über eine Banküberweisung machen.

    Herr Stürzenberger, bitte beschäftigen Sie sich mit Kryptowährungen. Dies ist wichtig. Die kann Ihnen keiner nehmen.
    Bei Fragen, E-Mail an: blikwinckel[ett]mailfence.com>

  76. Wenn ich so sehe was für Polizeinachwuchs immer zu uns ins Schwimmbad kommt wundert mich eh nix mehr…
    Dein Feind und Weggucker!…
    Typen mit langen Bärten sind dabei, bemalt von oben bis unten!
    Ich fragte neulich den Gruppenführer oder wer das war ob er ein Imam sei?….
    Der guckte mich ganz böse an….
    Die scheinen alles einzustellen hier!
    Herr Stürzenberger sollte aufhören und sein Leben noch geniessen, es bringt nix mehr, wir sind längst verloren!
    Der schlimmste Feind in diesem Land dazu ist die Hetzpresse ala Bild und Co!

  77. VivaEspaña 27. Juni 2019 at 12:27
    +++breaking news+++“eilt+++eilt+++eilt“+++

    „…Neuer ZITTERANFALL bei Mehrkill….“
    ————————————————————-
    Hm…also ich sehe das so: Der armen Frau ist einfach nur kalt. Kein Wunder wenn es so ungünstig im Luftstrom einer Klimaanlage steht. Man sieht ja sogar das Flattern des weißen Jäckchens unten am Saum. 😉

  78. @ BePe 27. Juni 2019 at 13:22

    welches Parteibuch besitzt der Silberpickel Polizist?
    ***

    Isch weiß wo Dein Haus wohnt.

  79. @Frankoberta
    Genau so sehe ich das auch.
    Sein Mut beeindruckt mich wirklich sehr.
    Das alles tut er aus tiefster Überzeugung und ohne jeden Eigennutz.
    Das ist unfassbar mutig und edel.

  80. … die Moslems in Gelsenkirchen kennen ihre „Polizei“ und brauchten nichts zu fürchten! Der SPD-Oberdhimmi wird entsprechende strafbegünstigende „Anweisungen“ an die Polizei gegeben haben! Es hat sich ja gezeigt, wie sich die Musels respektlos gegenüber den ihnen im Weg stehende „Polizisten“ verhalten haben, als sie dauerhupend fast über ihre polierten Uniform-Lackschuhe gefahren sind, die daraufhin verschämt weggeschaut haben!
    Bisher habe ich bei Stürzenberger Demos immer Polizisten in Kampfmontur gesehen. Dieses mal war ich ganz überrascht, dass diese unsportlichen Schreibtischkritzler in ihren Verkehrspolizei-Uniformen, sich lustlos in verschiedenen Ecken und abseits des Geschehens rumgedrückt haben! Diese Situation hat doch jeder anwesende Moslem mit Genugtuung genossen, wie schleppend sich diese Polizisten aufmachten, um Personalien eines Straftäters aufzunehmen und dieses dann aus Angst doch nicht umsetzten! Mich erinnerte das an kleine Kinder, die sich vorsichtig einem Esel nähern um es zu streicheln, dann doch Angst bekommen, sich umdrehen und wieder weglaufen! Normalerweise müssten sie in solchen Fällen von sich aus flott tätig werden. Es ist schon absurd, dass diese, einst als „Freund und Helfer“ betitelten und mit Steuergeld bezahlten Gestalten, angebettelt werden müssen, damit sie doch bitte Straftaten unterbinden, bzw. verfolgen mögen! So verliert die Polizei an öffentlichem Ansehen und Vertrauen. Aber das ist offensichtlich in Gelsenkirchen eh irrelevant, weil Deutsche dort offenbar keine Bedeutung mehr haben!
    Bitte prüft mit eueren Anwälten nach Klagemöglichkeiten, bis hin zur privatrechtlichen Schadensersatz-Klagen, die den privaten Geldbeutel des Einsatzleiters als konkrete Person betreffen würden. Meist bekommen diese lächerlichen Gestalten dann kalte Füsse und plaudern ihre politischen strafbegünstigenden „Anweiser“ aus, wenn es vor Gericht um ihr privates Geld geht!
    Und Michael, dieses mal haben die Moslems und ihre verblödeten deutschen Dhimmis, genau das gezeigt, wovor Du schon die ganze Zeit warnst! Denke aber auch darüber nach, ob bei Deinem offenen Mikrophon eine unauffällige Schutzweste sinnvoll wäre, wie es mittlerweile auch Notärzte und Rettungssanitäter benötigen! Denn Du weisst ja, „Deutschland ist so sicher, wie nie zuvor“!!!

  81. „Gelsenkirchen: Versuchte Tötung im Freibad – nach einem längeren Streit zwischen zwei Gruppen von türkischen Migranten greift ein Beteiligter einen Kontrahenten im Freibad mit einem Messer an, dessen Leben eine Not-Op rettet. Mordkommission ermittelt“
    @ Frankoberta
    Tja, Armlängen-Rekers und Knickaugen-Reuls „Verhaltenstipps“ hätten Leben retten können. Man sollte tunlichst eine Armlänge Abstand halten und man muss den Messer-Schatz ja nicht so nahe an sich rankommen lassen.
    Meine Generation konnte noch mit 10 oder 11 Jahren allein ins Schwimmbad gehen. Bereicherungsquote war gering. Und Karl-Egon hat dem Hugo eben nicht das Messer in den Bauch gerammt. Aber vielleicht sind die Täter auch unschuldig und der Klimawandel ist Schuld. Der macht die „Menschen“ aggressiv. Komisch nur, dass dann die Gisela nicht anfängt, die Isolde zu „messern“.

  82. @ heinhein 27. Juni 2019 at 13:02

    Steinmeier ist immer noch ein Fall für den VS, leider wurde dieser nach Maaßen komplett von der MfS übernommen.

    Frank-Walter Steinmeier war schon während seiner Studienzeit politisch aktiv. Damals schrieb er für die vom Verfassungsschutz beobachtete juristische Fachzeitschrift „Demokratie und Recht“.

    https://www.deutschlandfunk.de/frank-walter-steinmeier-vom-linken-jura-studenten-zum.694.de.html?dram:article_id=378785

  83. @ BenniS 27. Juni 2019 at 14:07

    Von früher her kenne ich auch nur unbesorgte Freibad besuche…. aber heute ? 😮

  84. Wieder ein kleiner Schwank aus meinem Nähkästchen (ist wirklich wahr):

    Ja, es kommt vor, daß Polizisten nicht helfen wollen, warum auch immer. Ich wollte einmal bei dem einzigen anwesenden Polizeibeamten, der in seinem Dienstwagen saß, Anzeige erstatten gegen gewaltbereite Linksextremisten, die uns (meine politische Gruppierung, mit der ich anwesend war) auch schon angegriffen hatten.

    Der Polizeibeamte reagierte nicht auf mein Klopfen an die Scheibe seines Autos. Er täuschte vor, tief in das Display seines Mobiltelefons vertieft zu sein. Da wollte ich seine Tür auf der Beifahrerseite öffnen. Er hielt die Tür von innen zu.

    Was war da los? Anweisung? Angst? Sonst irgendwas? Jedenfalls war es verblüffend für mich.

    Später kamen ein paar Dutzend Polizeibeamte und halfen uns aus unserer Lage. Sie kamen aber nicht durch Anforderung eben dieses Polizeibeamten, sondern einer von uns hatte die Wache angerufen und von dort die Auskunft erhalten, daß gerade eine größere Zahl von Polizisten aus einem Einsatz zurückkäme, und die wolle man gleich zu uns weiterschicken. Das geschah dann auch, und der andere Polizeibeamte konnte dann in Ruhe weitertelefonieren. Ob er das wirklich tat und was er tat, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis.

    Ja, eines der letzten Abenteuer unserer Zeit ist die Mitarbeit in einer nicht links gerichteten und einer sich nicht dem Zeitgeist unterwerfenden Gruppierung, kann man viel erzählen! 🙂

  85. Herr Stürzenberger, Sie machen einen intelligenten, sympatischen und mutigen Eindruck. Dieses Unrechtsregime wird in der letzten Phase des Niedergangs ( die wird sich einige Jahre dauern!) versuchen genau solche Menschen wie Sie zu zerstören, notfalls auch physisch. Der Niedergang und eine finale Katastrophe wird aber so oder so kommen. Nach dem Zusammenbruch wird es Führungspersonen brauchen, es wäre aus meiner Sicht besser, sich in diese Zeit zu retten, anstatt zu früh und bevor es eine echte Chance zum Widerstand gibt, im schlimmsten Fall als Märtyrer zu enden.
    Nach meiner Einschätzung stehen wir heute genau am Beginn einer auf körperlicher Ebene eskalierenden Säuberungsaktion dieses Regimes. Das Ihre Veranstaltungen aktuell eskalieren ist kein Zufall. Auch Ihre Mitstreiter sind zunehmend in Gefahr. Es wird zukünftig Opfer (Tote!?) auf beiden Seiten geben. Manchmal ist ein taktischer Rückzug besser, wenn der Gegner noch zu stark ist. Man kann auch erfolgreich aus dem Untergrund agieren, anstatt zu früh mit offenem Visier in den Kampf zu ziehen: Stichwort asymetrische Kriegsführung.

  86. Robert Habeck entschuldigt sich: Kein ideales Klima für die Karotte

    Die Bewegung «Ende Gelände» verwüstet bei einer Anti-Kohle-Demo Felder. Ein Berliner Abgeordneter verhöhnt daraufhin den Bauern, der sich wehrt. Über den Streit um die Karotte.

    Sie erzählen von Respektlosigkeit und Unachtsamkeit gegenüber Dingen, die man selber offenbar recht locker als zweitrangig abtut, wenn man von der Überzeugung beseelt ist, die Welt mit der eigenen Mission beglücken zu müssen.“

    https://www.nzz.ch/feuilleton/ende-gelaende-bauer-willi-robert-habeck-kein-ideales-klima-fuer-die-karotte-ld.1491736

  87. Man sollte eine Dienstaufsichtsbeschwerde und Strafanzeige ,
    gegen den Einsatzleiter,stellen.
    Falls nichts dabei herauskommen sollte, durfte der Einsatzleiter,sich dann
    noch einmal mit dem Vorfall befassen, und falls er zur Beförderung anstehen sollte,
    ist,solange das Verfahren läuft,diese auf Eis gelegt.
    Aber er wurde wahrscheinlich vorher gebrieft,Hohe Einschreitschwelle,Deeskalation, usw.
    Also muss man,mittlerweile, als Bürger,eigene Maßnahmen einleiten,es ist einfach ein
    Skandal,überall wo diese Ausländer beiteiligt sind, wird mit Zweierlei Maß gemessen, und
    auch vor Gericht,gibt es mittlerweile, diese Zweiklassengesellschaft!
    Deutschland schafft sich ab,nie war es realer,als heute…

  88. wieviele Politiker, Bundesanwälte, Banker wurden durch LINKE ermordet oder Entführt ? Die Täter wurden durch den LINKEN DDR Sozialismus geschützt deren SED und Stasi Parteiangehörigen heute wieder in Amt und Würden im Bundestag sitzen ??

  89. @ BenniS 27. Juni 2019 at 12:26

    OT
    Merkel hat heute wieder stark gezittert. Diesmal, als die neue Justizministerin ernannt wurde. In einem klimatisierten Raum. Die dämliche Lüge vom Wassermangel ist somit hinfällig. Ich sage nur Pfui!
    Die Alte ist fertig und kann kaum noch krauchen. Widerlich, wie sie an der Macht klebt. Und nein, mit so was muss man kein Mitleid haben. Wenn ich krank bin, bin ich krank und habe in so einem Fall abzutreten. Klingt hart, aber mein Gott! Sie hat genug Geld und Rentenansprüche. In verantwortungsvollen Positionen muss man erst an die anderen und dann an sich denken.
    Oder möchte jemand von einem stark zitternden Chirurgen operiert werden? Oder von einem
    Piloten befördert werden, der so stark lallt wie Merkel jüngst während eines Pressetermins? Sie kann nicht mehr. Es ist aber die Gier nach Geld und Macht, die sie weiter im. Amt hält. Und sowas ist widerlich.

    Absolut meine Meinung. Dieses fiese alte Wrack ist nicht Tante Frieda aus dem Bäckerladen nebenan, die man bemitleidet, wenn es ihr nicht so gut geht und die dann vielleicht darüber nachdenkt, früher als geplant in Rente zu gehen. Merkel reißt sich darum, die Geschicke der Welt zu lenken – nicht nur Deutschlands, wofür sie noch sowas wie ein Mandat hätte, nein der Welt! – und richtet Dinge an, die zu Leid, Blut und Tränen führen. Jeden Tag aufs Neue. Mir egal, ob Alkohol- oder Medikamenten-Mißbrauch für das Gezitter verantwortlich ist oder eine Mischung aus beidem. Und dann wären da ja noch der Größenwahn und sonstige psychische Auffälligkeiten. Laßt die Alte endlich amtsärztlich untersuchen, es reicht!
    Mitgefühl ist bei einem total mitleidslosen Menschen fehl am Platze. Zittere weiter und hau ab, Du menschlicher Torso, der Du so viel Leid über unser Land gebracht hast!

  90. BenniS 27. Juni 2019 at 14:07
    Meine Generation konnte noch mit 10 oder 11 Jahren allein ins Schwimmbad gehen. Bereicherungsquote war gering. Und Karl-Egon hat dem Hugo eben nicht das Messer in den Bauch gerammt. Aber vielleicht sind die Täter auch unschuldig und der Klimawandel ist Schuld. Der macht die „Menschen“ aggressiv. Komisch nur, dass dann die Gisela nicht anfängt, die Isolde zu „messern“.

    Wie user Babica sinngemäss treffend zu schreiben pflegt in solchen Fällen:
    Warm -> Islamork messert
    Kalt -> Islamork messert
    Blauer Himmel -> Islamork messert
    Leicht bewölkt -> Islamork messert
    Stark bewölkt -> Islamork messert
    Tag -> Islamork messert
    Nacht -> Islamork messert

  91. Der geschilderte Vorfall lässt eigentlich nur eine Deutung zu: die Polizei in Gelsenkirchen ist fest in der Hand krimineller Migranten. Und wenn unsere debilen Politiker noch mehr Leute mit „Migrationshintergrund“ in den Polizeidienst nehmen, wird das Problem bald unlösbar. Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus! Dann verlieren wir eine Stadt nach der anderen an kriminelle Clans.

  92. Der Patient Deutschland ist schwer krank!

    Er hat folgende Krankheiten:

    Islam, Merkel, Euro, EZB, Vernegerung, Grüne, usw.

    Der Patient siecht dahin und wenn er nicht behandelt wird, dann wird er sterben.

  93. Dieses Verhalten ist eine kleine Vorschau auf das, was uns erwartet,wenn die „Gläubigen“der „Friedensreligion“ in der Mehrheit sind!
    Das beste Statement zu Moslems auf fratzbuch und als Hassrede gesperrt:
    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna
    „Diskussionen mit Muslimen gestalten sich ja vor allem deshalb so schwierig,weil sie bei der leisesten Kritik an ihrer Religion sofort explodieren!“

  94. @ obelix57 27. Juni 2019 at 15:14

    Der geschilderte Vorfall lässt eigentlich nur eine Deutung zu: die Polizei in Gelsenkirchen ist fest in der Hand krimineller Migranten. Und wenn unsere debilen Politiker noch mehr Leute mit „Migrationshintergrund“ in den Polizeidienst nehmen, wird das Problem bald unlösbar. Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus! Dann verlieren wir eine Stadt nach der anderen an kriminelle Clans.
    ———————–
    Eher in der Hand von Gutmenschen, die die „Schlechmenschen“ dem Mobb preisgeben.

  95. …ich schreib’s gern immer wieder, die Polizei ist mittlerweile Teil des Problems geworden. Und ein Einsatzleiter ist kein hoher Beamter mit politischen Ambitionen, der ist „Arbeitsebene“ die ja lt. einem hier kürzlich veröffentlichten Artikel angeblich geschlossen hinter der AfD stehen soll. Viel dümmer geht es wirklich nicht!

    Um den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen, machen sie sich mit dem Bodensatz gemein, der Rechtsstaat bleibt auf der Strecke. Oder sie sind bereits – wie in Berlin – so kriminell infiltriert, dass sich die Grenzen zwischen ihnen und ihrer Klientel verwischen.

    Ich freue mich, wenn Polizisten durch unsere neuen Mitbürger „bereichert“ werden, vielleicht öffnet das dem einen oder anderen doch irgendwann die Augen.

  96. Es ist klar, NRW ist von Polizeibeamten (führend!!!!) so durchsetzt, dass sich die „kleinen“ Beamten nicht trauen, etwas gegen diese moslemaffinen Strolche zu unternehmen. Ich hoffe, dass im Herbst die Weichen im Osten neu gestellt werden. Und dass dann auch die CDU ihre dreckigen Bemerkungen zur AfD revidieren werden.

  97. Ich lese „tötungsbereit“. Na, das muß man doch sofffort mit 12000 gewaltbereiten Rechtsradikalen übertünchen. Und schon hat die Gefahr einen anderen Namen und keiner weiß spärer dann die wahren Zusammenhänge.

  98. Tja, von den Hassfratzen wird keine! einen bekannten Mitmohammedaner an die Polizei verraten, wenn der einen „Islambeleidiger“ abschlachtet.

    Sun Tsu empfiehlt in „Die Kunst des Krieges“, auf das Gras zu schlagen, um die Schlange aufzuscheuchen.

    Nun, die Schlange ist der islamisch motivierte Gewalttäter und das Gras sind die Massen an „gesetzes- und verfassungstreuen Mohammedanern“ in EUropa, zwischen denen sich die „Islamisten“ verbergen.

  99. Wissenschaftler haben festgestellt, dass der Koran gar nicht von Mohammed geschrieben wurde. Dazu sind die Texte zu jung. Also sind die Koranverse auch nicht „göttlichen Ursprungs“. Jetzt haben alle Muslime ein echtes Problem. Denn wer und warum wurden die Koranverse geschrieben ?
    Hätte man diese Tatsache den muslimischen Zuschauern gesagt, hätten sie wahrscheinlich Lynchjustiz an Herrn Stürzenberger verübt.
    Quelle Video Dr. Jay Smith: https://www.youtube.com/watch?v=CLk-SClfBGo

  100. Lieber Stürzi, das ist die logische Konsequenz.Ich denke das war Dein letzter Auftritt vorerst,wir brauchen Dich noch.Die schneiden Dir wirklich die Kehle durch und die deutsche Polizei hat kollektiv weggesehen.

  101. „Marzipan
    . Dieses mal war ich ganz überrascht, dass diese unsportlichen Schreibtischkritzler in ihren Verkehrspolizei-Uniformen, sich lustlos in verschiedenen Ecken und abseits des Geschehens rumgedrückt haben!…“
    ×*******************
    Merke:
    Unsere Polizei ist nicht zu unserem Schutz da. Sie ist zu unserer Kontrolle, Maßregelung und Bestrafung da. Da bewertet die Kommune die individuellen Umsatzzahlen des Beamten. So eine Anzeige dagegen ist aufwendig und bringt keine Punkte. So funktioniert unser Rechtsstaat.

  102. Danke lieber Michael, mit diesem Video hast Du den besten Beweis erbracht wie krank und kaputt Das Bundesland Mordrhein-Waziristan (ehemals Nordrhein Westfalen) Dank 40 Jahre SPD Landesregierung und umgehemmter Multikulti Zuwanderung ist. Diese Video soll als Warnung an alle festlichen Bundesländer verstanden werden die den gleichen Weg einschlagen und zum +Shithole Country+ mutieren. Dir lieber Michael Danke für den grossen Mut sich den Barbarenhorden zu stellen und gute Besserung, hoffe der Flaschenwurf hat keine bleibenden Folgen für Dich aber juristische Folgen für den Flaschenwerfer

  103. Man merkt an den Reaktionen der anwesenden Mitglieder der Religion des Friedens, daß diese dumpf ihrer Religion hinterherlaufen, und dialektische Auseinandersetzung durch Aggression ersetzt wird. Das ist unterstes Niveau. Ähnlich dem aggressiven Fan Verhalten bei Fußball spielen, dem Spiel des Friedens.

  104. John Kangal 27. Juni 2019 at 15:16
    Der Patient Deutschland ist schwer krank!

    Er hat folgende Krankheiten:

    Islam, Merkel, Euro, EZB, Vernegerung, Grüne, usw.

    Der Patient siecht dahin und wenn er nicht behandelt wird, dann wird er sterben.

    —————————————————————————————————

    Wenn man den Patienten genau untersucht wird man feststellen, das er bereits an multiplem Organversagen leidet und nicht mehr gerettet werden kann. Man sollte ihn in Frieden sterben lassen.
    Ländern und Völker können nach dem Untergang wiedergeboren werden, immerhin war Westdeutschland von ca. 1960 bis ca 1990 ein lebenswertes Land. Wir wurden zwar immer schon verarscht, aber die Lebensqualität war gut.

  105. Daß einige Polizisten schleppend Straftaten ahnden hat (auch) folgenden Grund :
    der Feind meines Feindes ist mein Freund….

  106. Epikureer 27. Juni 2019 at 14:14

    Herr Stürzenberger, Sie machen einen intelligenten, sympatischen und mutigen Eindruck. Dieses Unrechtsregime wird in der letzten Phase des Niedergangs ( die wird sich einige Jahre dauern!) versuchen genau solche Menschen wie Sie zu zerstören, notfalls auch physisch. Der Niedergang und eine finale Katastrophe wird aber so oder so kommen. Nach dem Zusammenbruch wird es Führungspersonen brauchen, es wäre aus meiner Sicht besser, sich in diese Zeit zu retten, anstatt zu früh und bevor es eine echte Chance zum Widerstand gibt, im schlimmsten Fall als Märtyrer zu enden.
    Nach meiner Einschätzung stehen wir heute genau am Beginn einer auf körperlicher Ebene eskalierenden Säuberungsaktion dieses Regimes. Das Ihre Veranstaltungen aktuell eskalieren ist kein Zufall. Auch Ihre Mitstreiter sind zunehmend in Gefahr. Es wird zukünftig Opfer (Tote!?) auf beiden Seiten geben. Manchmal ist ein taktischer Rückzug besser, wenn der Gegner noch zu stark ist. Man kann auch erfolgreich aus dem Untergrund agieren, anstatt zu früh mit offenem Visier in den Kampf zu ziehen: Stichwort asymetrische Kriegsführung.
    ————————————————————————————————————————-
    Ich hoffe stark, Stürzi liest ihre klugen Worte, er wird wirklich gebraucht für eine Gegenbewegung. Als Journalist ist er auch abseits der Straße eine gute, unabdingbare Waffe für Patrioten. Sich nahezu täglich dem moslemischen Mob auszusetzen wird zwangsläufig irgendwann ins Auge gehen, die Polizei wird ihn nicht schützen. Braucht nur ein Befehl von oben kommen….

  107. „John Kangal 27. Juni 2019 at 15:16
    Der Patient Deutschland ist schwer krank!

    Er hat folgende Krankheiten:

    Islam, Merkel, Euro, EZB, Vernegerung, Grüne, usw.“
    **************
    Es fehlt Antiamerikanismus, Antisemitismus, Jugendwahn, exzessive Minderheitenschutz, Verschwulung ….

  108. Stürzi:: Herr Wachtmeister, bitte nehmen Sie die Strafanzeige auf….

    Polizist : aber Sie haben ihn doch provoziert! Sie sind doch ein schääbiger Lumpp!!
    ———
    Umgekehrt wäre aus der Anzeige ruckzuck eine Staatsaffäre mit Will-Sondersendung und Koalitionsaussage von Kramp-Karrenbauer geworden :
    Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich den Moment vor als Stürzi den Moslem beleidigt…!

  109. Ich hoffe inständig das in der weiteren Entwicklung zum islamischen Staat NRW als erstes fällt, auf das die anderen Länder, speziell der Osten noch rechtzeitig lernt und wir uns vielleicht noch verabschieden können.

  110. Epikureer 27. Juni 2019 at 14:14

    Herr Stürzenberger, Sie machen einen intelligenten, sympatischen und mutigen Eindruck. Dieses Unrechtsregime wird in der letzten Phase des Niedergangs ( die wird sich einige Jahre dauern!) versuchen genau solche Menschen wie Sie zu zerstören, notfalls auch physisch. Der Niedergang und eine finale Katastrophe wird aber so oder so kommen. Nach dem Zusammenbruch wird es Führungspersonen brauchen, es wäre aus meiner Sicht besser, sich in diese Zeit zu retten, anstatt zu früh und bevor es eine echte Chance zum Widerstand gibt, im schlimmsten Fall als Märtyrer zu enden.
    Nach meiner Einschätzung stehen wir heute genau am Beginn einer auf körperlicher Ebene eskalierenden Säuberungsaktion dieses Regimes. Das Ihre Veranstaltungen aktuell eskalieren ist kein Zufall. Auch Ihre Mitstreiter sind zunehmend in Gefahr. Es wird zukünftig Opfer (Tote!?) auf beiden Seiten geben. Manchmal ist ein taktischer Rückzug besser, wenn der Gegner noch zu stark ist. Man kann auch erfolgreich aus dem Untergrund agieren, anstatt zu früh mit offenem Visier in den Kampf zu ziehen: Stichwort asymetrische Kriegsführung.
    ################
    Das trifft es, denke ich.
    Wir leben in verrückten Zeiten.
    Erst wenn eine wirklich erhebliche Anzahl von Menschen wieder bei Bewusstsein ist, kann es eine (rasche) Veränderung der Verhältnisse geben.
    Wir müssen alle auf uns aufpassen, auf uns gegenseitig aufpassen. Denn wir müssen im ENTSCHEIDENDEN MOMENT AUF DEM POSTEN SEIN!

    Das geht irgendwann rasant schnell.

    Bis dahin sollte uns nichts zustoßen, bis dahin müssen wir alle so weiterarbeiten, dass es auch ein morgen, ein übermorgen geben kann. Mit UNSEREN LEUTEN IN DER FÜHRUNG!

  111. hhr 27. Juni 2019 at 16:03

    Merke:
    Unsere Polizei ist nicht zu unserem Schutz da. Sie ist zu unserer Kontrolle, Maßregelung und Bestrafung da. Da bewertet die Kommune die individuellen Umsatzzahlen des Beamten. So eine Anzeige dagegen ist aufwendig und bringt keine Punkte. So funktioniert unser Rechtsstaat.

    —–

    … ja, da kommt ein zutreffender Ausspruch einer mir nahestehenden Person in den Sinn, die mich oft vor verkehrsüberwachende Radarfallen durch die Polizei warnte, die mit ihren Fahrzeugen wie Heckenschützen an lukrativen Bereichen lauerten! Sein Ausspruch: „Achtung, es sind wieder Wegelagerer unterwegs!“
    Die wurden allerdings in der letzten Zeit vermehrt durch private Geschäftsmodell-Treibende ersetzt, da sie sich vermehrt, statt um Goldesel, nun um die Betreuung von Goldstücken kümmern müssen! Und diese privaten „Geschäftstreibende“, teilen sich dann die Beute mit den Kommunen!

  112. bei den vielen Gesetzen, die Merkel gebrochen hat, wie sie unser Land zu Grunde gerichtet hat, empfinde ich kein Mitleid !!!!

  113. KingKurt 27. Juni 2019 at 11:38

    Man sollte über Stichschutzwesten nachdenken, wenn man so tief in fremdes Gebiet (Gelsenabad) vordringt. Vielleicht auch Schusswesten. Sicher ist sicher!

    Das wird als passive Bewaffnung gewertet, seitens der Polizei.

  114. Artikel in der BUNTEN (NOMEN EST OMEN) :
    Steinmeiers Tochter studiert Arabistik und Islamistik. Wissen wir woher der Wind weht?
    Solche Berufe brauchen wir ja zu Hauf, damit es in Deutschland wieder vorwärts geht. IneinemLand in dem man gut und gerne Arabistik und Islamistik studieren kann und damit einmal seine Familie ernähren kann.

  115. Diese Menschen mit ihrer “ Diskussionskultur “ widern mich an. Die gehören nicht zu Deutschland.

  116. Neuere empirische Studien belegen, die negativen Meinungen über Muslime. Beispielhaft zeigte das die von CNN beauftragte Studie aus dem September 2018. Dies war eine online-Umfrage an je 1000 Menschen aus sieben europäischen Ländern (Deutschland, Österreich, Frankreich, Großbritannien, Schweden, Polen, Ungarn). Die Befragten sollten auf einer fünfstufigen Skala angeben, von „very favourable“ bis „very unfavorable“, was sie von einigen Bevölkerungsgruppen hielten.

    Man sieht hier: Das schlechteste Image haben Muslime, Roma und Immigranten („somewhat unfavourable“ und „very unfavourable“): Diese Gruppen werden zu 35%-40% abgelehnt (37%, 39%, 36%). Weit davor rangieren LGBT (16%), noch geringer Juden (10%), und dann Christen (5%), Nicht-Religiöse (3%).

    Umgekehrt, gute Meinungswerte („somewhat favourable“ und „very favourable“) erhalten Christen (55%) und Nichtreligiöse (45%), gefolgt von Juden und LGBT (jeweils 36%), abgeschlagen folgen Immigranten (19%), Muslime (17%) und Roma (16%).

    Ähnliche Ergebnisse erbrachte eine 2016/2017 durchgeführte Studie aus Großbritannien, die nach der Meinung zu verschiedenen Religionsgruppen fragte. In einer Interview-Befragung an 900 Personen hatten eine sehr schlechte oder relativ schlechte Meinung über Muslime 14%, über Juden dagegen nur 5.4% der Befragten – gleich viel wie über Hindus (5.5%) und etwas mehr als über Christen (3%). In einer folgenden online-Befragung an 1000 Personen wurde die Antwortkategorie „weder-noch“ weggelassen, sodass sich die Befragten schärfer entscheiden mussten. Nun hatten 34% eine schlechte Mei­nung über Muslime, 13% über Juden, 13% über Hindus und 11% über Christen.

    Quelle: Auszug eines Artikels von Rolf Verleger, ehemaliger Vorsitzender des Landesverbands Jüdische Gemeinschaft Schleswig-Holstein, Autor mehrer Bücher

  117. Lieber Michael Stürzenberger, bitte seien Sie achtsam! Die Gegner der Freiheit sind angeschlagen und deren medialen Kampagnen hetzen um so mehr die Leute auf. Die Berliner Republik ist nicht mehr die Bonner Republik. Die Methoden der heutigen Rautenzeit nähern sich einer Diktatur an, mit großen Schritten.

    Widerstand!

  118. Freiburg – Am Mittwoch hat der Prozess um die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen begonnen. Elf Männer sind angeklagt. Sie sollen im Oktober 2018 die junge Frau in einer Diskothek im Freiburger Industriegebiet mit Hilfe von Drogen gefügig gemacht und in einem nahegelegenen Wäldchen gemeinschaftlich vergewaltigt haben.
    Nach der ersten Vergewaltigung ging der 22-Jährige der Anklage zufolge zurück in die Disco und berichtete anderen Männern, dass draußen eine Frau liege, „die man f***** könne“, so Schmid.
    Die wegen der Drogen krampfende und weinende 18-Jährige habe versucht, die Männer abzuwehren – mit Hilfe ihrer Fingernägel und kleiner Stöckchen, die im Gebüsch lagen. Jedoch ohne Erfolg. Dabei verletzte sie aber laut dem Staatsanwalt einige der Männer, die nun angeklagt sind. Die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung ereignete sich am 14. Oktober 2018 in Freiburg.
    https://www.merkur.de/welt/gruppen-vergewaltigung-in-freiburg-angeklagter-poebelt-vor-gericht-zr-12710478.html

  119. Frankoberta 27. Juni 2019 at 16:41
    Araber-Clans gegen Deutschland: Kampf der Kulturen
    Dr. Bernd Baumann hält eine Rede zum Thema Clan-Kriminalität bei der 107. Sitzung des Deutschen Bundestages am 27. Juni 2019
    https://youtu.be/G0rydIVUK1Q
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Hammer … unbedingt teilen .. Clans haben über 200000 Mitglieder .. mehr als Uschis Bunte Wehr

  120. Wie kann man nur so dreckig sein. Ekelhaft. Wie konnten die Deutschen so einen Dreck erziehen. Hasst man sich so sehr?

  121. Es ist einfach nur traurig, wie viel Verblendung gerade im geistigen Bereich herrscht, selbst das junge Mädel wünscht Stuerzi den Tod und hat keine Ahnung, was sie da von sich gibt.
    Ich bin einfach nur platt, wie dumm und naiv die deutsche Jugend ist und sich mit Haut und Haaren dieser Ideologie hingeben wird.

  122. Solche Szenen erlebt man auch sonntags auf dem Sportplatz, wenn rein türkische Mannschaften gegen Einheimische in der Kreisklasse spielen. Und immer sind die Türken am Schluss in der Opferrolle und am nächsten Tag steht in der Dorfzeitung wie schäbig sich die Deutschen wieder mal verhalten haben. Aber nochmal auf Sie, Herr STÜRZENBERGER, zurück zu kommen. Ich bewundere Sie für ihr Engagement und Ihren Mut auch in der Öffentlichkeit über das wahre Gesicht des Islams aufzuklären. Dies ist ungemein wichtig. Nur Schade, dass sich fast nur dieser Moslempöbel dort hin traut und die Deutschen, die es eigentlich interessieren müsste, wohl aus Angst vor diesen Herrenmenschen zu Hause bleiben. Soweit ist es schon gekommen. Gott behüte Sie Herr Stürzenberger!

  123. Meine Güte Herr Stürzenberger, für sowas braucht man wirklich Mut. Es ist brandgefährlich. Sie wissen es selbst. Sowas spricht sich bei den falschen rum und die sind bekanntlich sehr schnell beleidigt, nehmen alles persönlich, fühlen sich in ihrer EHRE verletzt. Das ist das was bei ihnen zählt. Was interessieren solche Menschen schon Argumente? Wenn man doch die Wahrheit weiß, die schon der Vater wusste, und natürlich dessen Großvater. Und der eigene Sohn natürlich auch. Die Tochter sowieso. Halt der ganze Clan und der Nachbarclan auch. Genau so sehen vererbte „Wahrheiten“ aus. Wenn man die Kette unterbricht, weil man vielleicht durch eigenes Nachdenken zu anderen Schlüssen gekommen ist, also seine Unmündigkeit abgelegt hat, dann zeigt sie ihr wahres Gesicht. Was steht nochmal als Strafe auf das Unterbrechen der Kette? Man kann nun einen modischen Umhang um sowas werfen und behaupten, man finde das hip. Oder man sonnt sich in Toleranz und heißt die Intoleranz willkommen. Oder glaubt, nichts ändere sich grundlegend, bloß weil sich alles ändert. Oder behauptet, das gehört nun zu Deutschland. Und muss täglich ausgehandelt werden. Ich für meinen Teil glaube, dass der Zug abgefahren ist. Die Steigbügelhalter hierfür werden vermutlich leider noch rechtzeitig Reißaus nehmen können, bevor es ihnen selbst ZU BUNT wird und die verbliebenen werden dann einfach ihrem Schicksal überlassen und staunen, wie schnell und wohin die Reise geht. Die zukünftigen langbärtigen Historiker werden die Transformation Deutschlands zu EUrabistan-Mitte im nachhinein vermutlich sogar noch heroisch verklären und dabei dem traurigen Schicksal ihrer einstigen Förderr, ehemaligen Toleranzapostel, Klimaweltretter und Mannweilbsbilder diverser Art keine einzige Träne nachweinen.

  124. @ BenniS 27. Juni 2019 at 12:26
    OT „Merkel hat heute wieder stark gezittert…usw.“

    Gesellschaftliche Veränderungen gibt es oft nur,
    durch das Abwarten der biologischen Lösung.

    Dazu gibt es viele Beispiele seit Jahrhunderten.
    Wer jünger ist, überlebt nun mal die Älteren.

    ———————
    @ media-watch 27. Juni 2019 at 12:22
    „Das Video ist ein zeitgeschichtliches Dokument.
    Hier können die Gelsenkirchner sehen wie die Islamisierung
    in ihrer Heimat schon vorangeschritten ist…“

    So sehe ich das auch.
    Nochmal Danke an Stürzi für seinen Mut.

  125. Lieber Herr Stürzenberger, Ihre Arbeit ist immens wichtig für Deutschland!!! Dennoch: Die eigene Sicherheit und Unversehrtheit geht auf jeden Fall vor!!! Kann man denn nicht „Diskussionsteilnehmer“ vorher von Helfern aussuchen (prüfen) lassen und sie dann erst zu Ihnen durchführen? Die „rohe“ Straßenarbeit ohne nennenswerte Schutzmaßnahmen ist viel zu gefährlich geworden!! Und bringen tut es auch nichts. Moslems kennen keine sachlichen Argumente; sie haben immer Recht. Die übrigen wirklich Interessierten haben einfach nur (verständliche) Angst an der Diskussion teilzunehmen. Die Zeiten sind leider brutal geworden.

  126. Was mich viel mehr schockiert als die verbalen und tatsächlichen Angriffe und die Drohungen – denn nichts anderes erwarte ich von vielen der Moslems in diesem Lande, warum sollten sie auch ihr Verhalten jemals ändern – sind die Polizisten, die diese Veranstaltung absichern sollen.

    Sie stehen etwas abseits der Absperrung und schauen desinteressiert in eine ganz andere Richtung. Ist von diesen Beamten wirklich ein Einschreiten für das Leben und die Unversehrtheit von Stürzenberger und seinen Freunden zu erwarten? So wie ich sie da in einigen Sequenzen sehe, können sie weder ein Attentat auf Stürzenberger schnell genug verhindern noch überhaupt als brauchbare Zeugen auftreten.

  127. Sie, Herr Stürzenberger, haben meine höchste Wertschätzung!
    Ich hoffe sehr, daß den versagenden Polizeibütteln ein Prozeß gemacht werden wird.
    In Gelsenkirchen war und ist aber nichts Anderes zu erwarten.
    Viel Erfolg auf den weiteren Stationen!

  128. Der Begriff „Resettlement“ ist eigentlich sehr gut. Denn es wäre prima wenn man die Mohammedaner zu 100 % aus unseren Städten z.B. nach Afrika resettlen würde.

    Deportation ist im Prinzip auch ein treffender Begriff, allerdings historisch etwas belastet.

    Im Kern haben wir aber keiner andere Wahl als diese Leute in Massen aus Deutschland heraus zu schaffen, wenn wir einen islamischen Eroberungskrieg in Deutschland verhindern wollen.

    Die MEnschen die dort hinter den Gattern stehen, gehören nicht nach Deutschland. Viele von denen sind Kinder von Leuten die niemals nach Deutschland hätten kommen dürfen.

    Diese Personen sind nie und nimmer durch nichts zu integrieren, das sind lediglich „Fresser“ die hier alles nehmen was sie bekommen können.

    Von Dank und höflicher Geste ist bei diesen Leuten nichts zu sehen. Es ist erschreckend welch hässliche Fratze in diesen Mohammedanern innewohnt.

    Statt dankbar zu sein, dass sie in einem friedlichen zivilisierten LAnd aufgenommen wurden. Zeigen sie HAss und Eroberungsfantasien und lassen auf ekelerregende Weise erkennen, dass sie uns Deutsche für Dreck halten.

    Diese Leute sind in unser HAus gekommen und sobald sie die Gelegenheit dazu haben schmeissen die uns raus, aus unserem eigenen Heim.

    Wir sollten diese dreisten Fresser und Landnehmer, wie sie hier bei der BPE Demo als Gegener zu sehen waren, nicht mehr in Deutschland dulden. Wenn der Staat sich dieses Verhalten bieten lässt, müssen wir die selber rausschaffen, oder sollen wir in Zukunft tatsächlich unser Heimatland Deutschalnd verlassen, nur weil diese durch den Koran aufgehetzten Horden in unseren Städten die Regeln bestimmen wollen.

Comments are closed.