750 Millionen Euro wollen ARD, ZDF und Deutschlandfunk zusätzlich vom Gebührenzahler Jahr für Jahr. Denn die acht Milliarden, die sie jetzt schon haben, und die unser öffentlich-rechtliches Fernsehen zum teuersten der Welt machen, reichen ihnen nicht. Ohne einen satten Aufschlag, hier mal eben neun Prozent, könne man, so die Chefs von ARD und ZDF, die Qualität nicht halten. Das ist natürlich ein Argument. Denn darum gehts ja – um die Qualität. (Weiter im Video von Dr. Nicolaus Fest)

image_pdfimage_print

 

55 KOMMENTARE

  1. Experten haben ausgerechnet, dass mindestens 100.000 Menschen jährlich in Deutschland wegen der FeinFakeBelastung durch den Öffentlich UNrechtlichen Rundfunk frühzeitig sterben. Teilweise wurden Werte gemessen, die um den Faktor 1000 über den zugelassenen EU-Grenzwerten liegen. Diese toxischen Emissionen führen zu Diarrhö, Herzinfarkt und frühzeitiger Demenz. Nach der Tagesschau ist es sogar in einzelnen Fällen zu epileptischen Anfällen gekommen.
    Experten sind sich einig: der Öffentlich UNrechtliche Rundfunk muss umgehend abgeschafft werden.
    Deshalb die Empfehlung der Experten: AfD wählen.

  2. Es geht um zu hohe Löhne und Gehälter, um die absolut ausufernden „Angebote“ und Kanäle der ÖR (viel zu viel für eine Grundversorgung), zu viel Personal/Posten und um die hohen unverschämten Pensionsansprüche und nicht um

    „Qualität“ !!! Qualität war im ÖRR vielleicht früher (ich erinnere mich kaum) – jetzt geht es um den Erhalt einer asozialen GEZwangsfinanzierten Propagandakrake – um nichts sonst!!!

  3. „wollen ARD, ZDF und Deutschlandfunk zusätzlich vom Gebührenzahler Jahr für Jahr.“
    —————————–
    Vom „Gebührenzahler“ also, soso. Man übersieht, daß es bei der Abzocke nach überdachten Wohnraum geht. Sinnigerweise braucht man den eben nun mal 🙁

  4. Die Programmmacher haben es sich gemütlich eingerichtet im steuerfinanzierte Luxusbett.

    Qualität? Ein echter Schenkelklopfer

  5. T.Acheles 29. Juni 2019 at 20:58

    Teilweise wurden Werte gemessen, die …

    Meinten Sie, wurden Werte gemessert

  6. Es ist so, als müsste jemand noch für seine eigene Vergewaltigung Geld bezahlen! Und dann noch Zuschlag!

  7. Der GEZ-Propagandist janboehm hat gerade eben ein YouTubevideo hochgeladen, um der kriminellen Schlepperin zu helfen und ruft zum Spenden auf.

    Der hat 20 Minuten nach erscheinen bereits 5400 Aufrufe und es „Gutmenschelt“ in den Kommentaren, dass ein Eimer nicht reicht

    ACHTUNG KLICKWARNUNG !!! Oder besser nicht klicken:

    https://www.youtube.com/watch?v=vRuuW5reogc

  8. “ Demonizer 29. Juni 2019 at 21:14
    Der GEZ-Propagandist janboehm hat gerade eben ein YouTubevideo hochgeladen, um der kriminellen Schlepperin zu helfen und ruft zum Spenden auf.“
    ——————————
    Dann bildet dieser Typ ja eine kriminelle Vereinigung bzw. ruft öffentlich dazu auf:

    https://dejure.org/gesetze/StGB/129.html

    Eine „politische Partei“ ist er ja nicht.

  9. Dazu kommt dann noch janboehms öffentlich-rechtliche Klingelbeutel für rammende Kapitän*Innen.

    Bei Strafverfolgung in Italien für das Rammen eines italienisches Polizeischiffes und die Gefährdung von italienischen Menschenleben wird es in Merkels Deutschland
    über den verantwortlichen Unschuldslämmer harte Powereuros regnen. https://twitter.com/janboehm/status/1144562826930982912

  10. Frontbericht aus Charlottenburg: Deutsche Medien – betreutes Informieren

    https://www.youtube.com/watch?v=PS6qDDqB_DE

    Spiegel Online will Frauen-Fußball endlich populär machen, in der taz wird dazu aufgerufen, Rentnern das Wahlrecht zu entziehen, und in der ZEIT werden Nicht-Grün-Wähler gewarnt, sie stünden für Rückständigkeit. Dafür begeistert sich die Wochenzeitung für ein Loch in den Socken von Grünen-Übervater Habeck – Berichterstattung am Rande von Heiligenverehrung. Der neue Frontbericht aus Charlottenburg von Boris Reitschuster, über Journalisten außer Rand und Band, die sich als Volkserzieher fühlen.
    ————–
    Gilt auch für die geldgierigen GEZ-Hofschranzen.

  11. Die Nachfrage regelt den Preis.

    Je massiver, umfangreicher und unverschämter die Regierungspropaganda sein soll, desto mehr Geld muss fliessen.

  12. Silberner Goldbroiler 29. Juni 2019 at 21:21
    “ Demonizer 29. Juni 2019 at 21:14
    Der GEZ-Propagandist janboehm hat gerade eben ein YouTubevideo hochgeladen, um der kriminellen Schlepperin zu helfen und ruft zum Spenden auf.“
    ——————————
    Dann bildet dieser Typ ja eine kriminelle Vereinigung bzw. ruft öffentlich dazu auf:
    https://dejure.org/gesetze/StGB/129.html
    Eine „politische Partei“ ist er ja nicht.

    Es wird Zeit sämtliche Zuschauer von ARD/ZDF wegen möglicher Unterstützung einer solchen Vereinigung und Gefährdung der Völkerfreundschaft vom MfS beobachten zu lassen.

  13. Ich stimme in fast allen Punkten mit Herrn Fest überein bis auf die Übertragung der Frauenfußball-WM. Erstens sprechen die Quoten eindeutig eine andere Sprache und zweitens ist es schön Mannschaften zu sehen, die noch mit Leidenschaft spielen und bei denen „Vielfalt“ eben keine Rolle spielt. Schade, dass es heute nicht geklappt hat, aber die eine blonde Schwedin war einfach zu stark. Finde die Tautologie.

  14. OT

    Ich war gestern bei Rewe, wollte Leergut abgeben. Automat voll, also gehe ich in den Supermarkt und klingele an der Tür über der Leergutannahme steht und die Tür geht auf (sofort! Kommt sonst nicht vor).
    Ein Hüne von Türke steht da, will wissen, wieviele Flaschen.
    Ich sage etwa 10
    Er: Ist der Automat voll?
    Ich: das nehme ich an, er zeigt ein rotes Licht.

    Er murmelt was und verschwindet. Ich nehme an, er holt eine Kiste, um die Flaschen hineinzustellen. Als er nach drei Minuten nicht wieder da ist, denke ich: na der wird wohl eher den Automaten wieder einsatzbereit machen. Hätte mich doch zuerst bedienen können, aber gut, warte ich noch etwas.
    Als er nach 5min immer noch nicht wieder da ist, klingele ich noch einmal. Nichts.
    Nach weiteren 2min klingele ich länger, 15s.

    Da kommt er wieder um die Ecke und blafft, was soll das, was denke ich denn was ich hier mache?
    Ich: Entschuldigen Sie mal, Sie können mich doch hier nicht ewig warten lassen!
    Er: Ich hab doch gesagt, Sie sollen das Leegut draußen am Automaten abgeben (Hab ich nicht gehört, vielleicht sein Genuschel)
    Ich: Also hier drüber steht Leergutannahme. Vor allem aber, so können Sie doch nicht mit Kunden umgehen!
    Er: ich könne jetzt gehen, ansonsten würde er mich rauswerfen.

    Da ich den Eindruck hatte, er war kurz davor handgreiflich zu werden, ging ich.
    Wird am Montag beim Filialleiter ein Nachspiel haben …

  15. In DE Funkhäuser gibt es kriegsstarke Kompanien die nichts anders gemacht haben als Arschkriecher karrieren mit turnus mäßiger Gehaltserhöhung.Saustall!

  16. Beim NDDR in HH-Stellingen ist es so daß die meisten Abgestellten nur einen Zeitvertrag haben, nur Wenige einen regulären, unbefristeten Arbeitsvertrag. Als Zeitarbeitnehmer muss man natürlich mit den Wölfen heulen und alles gut finden was der Cheffe sagt, der wiederum von Anfang an einen befristeten Vertrag hat was er aber vorher weiß aber weicher fällt. Das erklärt so einiges. Kai Gniffke soll ja auch weg sein.

  17. Wir haben 4-8 Millionen Niedriglöhner (je nach Zählweise) und Millionen arme Rentner. Und viele müssen die GEZwangsabgaben für diesen sparunwilligen asozialen Selbstbedienungsladen zahlen. Vor einem Jahren wollten schon 42% der GEZwangszahler nichts mehr bezahlen, 39% den Abzockverein sogar ganz abschaffen.
    Die ÖR mit ihrem Propagandapartner von den Bürgerkrieg90/die Idioten und anderen Altparteien werden uns noch das Geld zum Essen und zum Arbeitsweg lassen, vielleicht auch das in Frage stellen, was ein deutscher Steuerzahler behalten darf. Das wird die Akzeptanz dieser linken Brüder im Geiste weiter in den Keller treiben.

  18. Das perfide an diesem „öffentlich-rechtlichen“ System ist ja, dass der zur Zahlung gezwungene Zuschauer und Nutzer dadurch keinerlei Einfluss mehr hat.
    Niedrige Zuschauerquoten oder Beschwerden interessieren diese „Programmmacher“ nicht die Bohne – der Rubel rollt sowieso!

  19. @Demonizer 29. Juni 2019 at 21:14
    Irgendjemand muss die Grünen ja wählen. Nur Wahlbetrug kann es kaum sein.
    Also gibt es hier genügend linksgrüne A… im Land. Ist leider so.

  20. Besonders DDR2 kann man einschränken auf: zdfneo-ohne Böhmi (recht gute Krimis und Serien aus Skandinavien, FB, USA aber auch Belgien) und 3sat.
    Die Kiwel soll sich ja auch recht unbeliebt gemacht haben weil sie Frauen mit kurzen Haaren nicht mag.
    Ich mag so etwas auch nicht aber das hat doch mit dem Gesang absolut nichts zu tun.
    Am widerlichsten sind Klebrig, Dummja, die Rote Nonne, die glauben ihre eigene Dummheit auf die GEZ-Zuschauer übertragen zu müssen, d.h. zu belehren.
    Bei der ARD möchte ich die (norddeutschen) Regionalprogramme nicht missen außer Anja R. aber mit Judith Rakers.

  21. Jeder dieser 20 Sender des öffentlich-rechtlichen Fernsehens hat einen vielköpfigen Rundfunkrat. Man muss sich mal anschauen, welche Figuren in diesen Gremien sitzen – Muslime, Funktionäre der evangelischen Kirche, linke Gewerkschaftler usw.
    Natürlich wird da auch für jeden von denen eine „ kleine“ Aufwandsentschädigung fällig – so an die 3000 Euro!

  22. Nochmal 3 milliarden € bezahlen für Propaganda und Hetze? Nein. Ich spar mir den Mist.

    Bei ÖR-Sendern wird nur Werbung für die Grünen gemacht und gegen die AFD gehetzt.

  23. @ Schweinskotelett 29. Juni 2019 at 22:18

    Früher war der schwarze Kanal nur 1 Sendung. Heute ist der komplette ÖR voll damit. Selbst Nachrichten udn Kindersendungen werden für Propaganda mißbraucht.

  24. Das öffentlich -„rechtliche“ Abzocke- Modell wurde erst kürzlich vom Verfassungsgericht gebilligt. Man könnte verzweifeln angesichts dieses bösen Kartells aus irgendwas-mit-Medien-Machenden, Politschranzen und tendenziöser Richter

  25. @ Wokker 29. Juni 2019 at 22:55

    Es gab doch mal en Urteil über die Parteinähe vom ZDF. Daran hat sich nichts verändert. Nein, es wurde noch schlimmer. Nur eben für die andere Truppe. Laufend Werbung für Habeck und seine Partei.

  26. Eigentlich sollten die ÖR-Sender sparen. Das bedeutet irgendwo weniger Geld ausgeben. Die machen es anders und verlangen mehr GEZ von uns. Völlige Frechheit.

  27. „Die Herrschaft Murkels ist die Herrschaft der Lüge“ mit diesem Satz hat Herr Fest einen festen Platz in meinem Herzen … für immer :))

  28. 11 Radioprogramme des NDR nebst
    Deutschlandfunk und reichlich privater
    Sender.

    https://www.ndr.de/radio/index.html

    Schon einige Jahre zahle ich freiwillig keine Gebühren mehr.
    Das verursacht mir Mahnkosten und
    38 EUR für die Vollstreckung (in Hannover),
    aber egal, Ihr müsst Euch die Kohle abholen!

    Aktuell fiel bei mir die letzte Vollstreckung aus,
    weil der Sachbearbeiter erkrankt ist.

    Man stellt fest: die Abstände zwischen zwei
    Pfändungen werden immer größer, der Widerstand
    zahlreicher Bürger zeigt Wirkung.

    Übrigens: beim nächsten Mal gibt es kein
    Bargeld mehr, sondern einen Scheck.
    Parkkralle zwecklos, ich habe kein Auto.

    Viele Grüße an Peter Meyer aus Bremerhaven,
    der einen Tag im Knast war!

  29. An Haremhab:

    Ich bedaure, dass die Aktionen zahlreicher Bürger
    (Hagen Grell, Tim Kellner, Oliver Janich, Oliver Flesch,
    Gerhard Wisnewski, Eva Herman, Heiko Schrang und viele, viele andere)
    noch etwas unkoordiniert sind.

    Hoffentlich kommt es demnächst zu gemeinsamen
    Aktivitäten!

  30. OT

    Lampedusa

    Fundstück:


    Cahit Kaya
    erklärt noch einmal für die Teilnehmer des evang. Kirchentages, die wieder Schiffe an die libysche Küste schicken wollen und damit die Zunahme von Ertrinkenden im Mittelmeer befeuern werden, den Unterschied: „Jedes Schiff ist VERPFLICHTET in Seenot Geratene aufzunehmen. Das ist auch richtig so. Dann werden die Aufgesammelten im Normalfall in den nächstgelegenen Hafen gebracht. Mission erfüllt. Menschenleben gerettet.

    Beispiel: ein Fischereikutter gerät in einen Sturm und wird ins offene Meer hinaus getrieben und schafft es alleine nicht mehr zurück.


    Aber wenn man an der Küste wartet, bis Boote kommen, damit man die Leute auf das Schiff bringen kann, nur um sie nach Europa zu bringen, dann nennt man das Schlepperei.

    Das Ziel ist ein Shuttle-Dienst zum Zwecke illegaler Migration zwischen afrikanischen Küstengebieten und der EU einzurichten. Diese Leute bringen sich selbst in Seenot, oder lassen es zumindest so aussehen. Sie wissen nämlich, sie werden abgeholt. Wer sonst springt zu Hunderten auf ein Schlauchboot? Niemand nimmt ernsthaft an, dass man damit über das Mittelmeer kommen kann. Daher ist es ganz offensichtlich abgesprochen. Sie kommen mit den Schlauchbooten und werden dann abgeholt, sobald sie in internationale Gewässer kommen. Dort warten bereits die Schlepperboote europäischer NGOs.

    Deswegen gehören die Schlepper angeklagt und ihre Schiffe beschlagnahmt.“

  31. Ach die liebe GEZ die werden von mir so richtig verar…..t!
    Kleiner Typ: Gebt den gerne ne Lastschrifterklärung aber mit falscher IBAN Nummer usw. damit die ordentlich zu tun haben!!!!
    Für die Demokratieabgabe gehe ich auch mal in den Knast sobald ich Rentner bin.

  32. Diese ganze GEZ- Lügen- u. Verblödungsindustrie gehört zerschlagen. Jeder normal denkende Mensch bekommt Bluthochdruck, auch wenn er nur kurz bei Lügen-TV einschaltet.

  33. Jeder weiß, dass die sogenannten „Rundfunkstaatsverträge“ illegale Machenschaften sind, z. B. der Abschluss von Verträgen zu Lasten Dritter ist nach BGB verboten. Wenn die Ministerpräsidenten der Länder diesen Vertrag unterschreiben, müssten sie normalerweise auch zahlen. Eine derartige Rechtsbeugung ist nur noch mit der Inquisition im Mittelalter vergleichbar.
    Dazu kommen die groben Verstöße gegen den Datenschutz, allein die Adressauskünfte der Meldeämter an die *nicht rechtsfähige* Privatfirma „Beitragsservice“ wäre schon strafbar.
    Aber sogar bei „Experten“ und Jura-Professoren ist es beim Thema GEZ auffallend ruhig, obwohl diese Rechtsbeugung offensichtlich ist, Keiner muckt dagegen auf . Es ist unglaublich, dass die von Paul Kirchhof erfundene „Demokratieabgabe“ von seinem Bruder Ferdinand Kirchhof beim B-Verfassungsgericht „im Namen des Volkes“ für rechtens befunden wird und das auch völlig unkommentiert bleibt … ach so , hatte ja vergessen, die Professorenschaften stehen ja bei Merkel auf der Gehaltsliste – wess` Brot ich ess`, dess` Lied ich sing`. Leider tun sich auch die meisten Rechtsanwälte schwer beim Thema GEZ, vermutlich gibt es Druck und Weisungen von den Kammern.
    Der Kampf gegen die ARD/ZDF/Deutschlandradio-Leibeigenschaaft geht weiter, macht mit !

  34. Mit Qualität einen ARD & ZDF sicher nur die überaus fürstliche Qualität der Pensionen, welche sogar über der von Politikern liegt! Wer qualitativ hohe Manipulation und Lügen bevorzugt, der ist bei ARD & ZDF sehr aufgehoben!

  35. Leonhard2 30. Juni 2019 at 00:10

    Hoffentlich kommt es demnächst zu gemeinsamen
    Aktivitäten!
    ____________________
    Leider geht es bei manchen Aktionen um rein persönliche Befindlichkeiten ( und Klickzahlen ! ), ein bundesweites , sog. „Breites Bündnis“ gegen die GEZ wäre wünschenswert, eine bekannte Persönlichkeit sollte dazu die Führung übernehmen.

  36. STAATSPROPAGANDA KOSTET WAS!

    …sind denn Lügner für das Merkel-Regime
    nur so teuer zu bekommen?

  37. Die Verquickung von Staat und der Witz vom öffentlich -rechtlichen TV ist ein Widerspruch an/ in Sich selbst.
    Es sind Beamte die dort angeblich arbeiten und diese Beamten dürfen unabhänig vom Staat ihr eigenes Geld verwalten ! Sie zahlen sich selbst Millionen aus, wenn Sie in den Ruhestand treten ! Das ist nicht demokratisch und verstößt auch gegen das GG und Beamtenrecht ! Ein ähnliches Konstrukt gibt es bei den Kirchen , diese Pfaffen werden von unser Steuergeld bezahlt , wie Beamte ! Auch hier keine Trennung vom Staat !
    Die Justiz ist ähnlich gestrickt und deshalb wird sich in dieser Autokratie auch nichts ändern ! Die Demokratur hat sich den Staat zur Beute gemacht, denn es gibt keine Selbstlkontrolle oder Trennung der Gewalten mehr !
    Selbst die Parteien haben sich zu einem mafiaähnlichen Kartell entwickelt, weil die Medien inzwischen die Huren der Politik geworden sind !

  38. Wenn es, wie im gestrigen Artikel über die „grüne Geisterstunde“ bei Lanz, nach einem Zitat aus der BILD-Zeitung heißt …

    “Weimer, der immer wieder kritisch-provokante Fragen in Richtung der Grünen-Spitze stellte, wollte wissen, warum man nicht einfach alles steuerfrei mache, was klimafreundlich ist … Während Baerbock antwortete, murmelte Lanz ein kleines „okay“. Plötzlich drehte sich die Grünen-Politikerin zu Lanz um, sagte irritiert: „Ich hab doch gar nichts gesagt.“

    „Wir mögen uns doch alle“…

    Lanz reagierte genervt: „Das war nur zustimmend gemeint. Bitte. Lasst uns diese Schärfe rausnehmen. Wir sind uns doch einig, über das, was wir wollen.“ Dann die klare Ansage: „Ich will Ihnen nichts, persönlich schon mal gar nicht. Ich mag diesen Unterton nicht. Vielleicht können wir den einfach weglassen. Wir mögen uns doch alle. Ist doch alles gut, ich will Ihnen nichts, Frau Baerbock. Ist alles entspannt. Das war nur ein zustimmendes Ja.

    … dann wird daraus eher schnell ersichtlich, wer im so genannten öffentlich-rechtlichen TV der Koch, und wer der Kellner ist. Das Sagen haben längst die Grünen, eng gefolgt von der SPD, danach aber auch alle anderen, sofern sie diesen nacheifern. Das Ganze wird dann unter Pressefreiheit“ abgelegt, die selbstredend nur für die „Richtigen und Guten“ gedacht ist. Alles andere wird zu Freiwild erklärt; „Nazis“ sind schließlich keine Menschen, „und wer Nazi ist, das bestimme immer noch ich“. Gegen die darf dann, immer „im Namen der Humanität“ (versteht sich) gehetzt und gelogen werden, bis unter aufgeputschten Bürgern endlich auch mal Blut fließt, weil der so erst erzeugte kalte Bürgerkrieg immer mal wieder in einen heißen umschlägt.

    Der Einwurf eines genervten, offensichtlich wider Willen wach gewordenen CDUlers lautete denn auch, daß er künftig die früher so genannte „GEZ“ direkt als Spende zur Parteienförderung zugunsten der „Grünen“ absetzen wolle. Das hätte in der Tat das Zeug, zu einer „konzertierten Protestaktion“ zu werden, an der sich, gesetzt den Fall, möglichst viele beteiligen sollten.

  39. Da sollten die privaten Sender tatsächlich einen Mammutprozess starten, wegen ungleicher Finanzierung. Die Privaten müssen fast alle Kosten aus Werbung finanzieren. Seit neuestens wollen sie aber auch ein paar Euro für dem Empfang ihrer Sender. Das ist gerecht. Wenn man die Privaten empfangen möchte, zählt man eben. Jeder, der die Öffis weiterhin nutzen möchte, kann sie sich genauso abonieren. Ansonsten verschlüsseln, wie die Privaten. Keine GEZ mehr für alle, mit kostspieligen und aufgeblähten Verwaltungsapparat, sondern jeder, der möchte kann sich die Öffis abonnieren . Die GEZ ist ein Dinosaurier aus dem letzten Jahrtausend und nicht mehr zeitgemäß. Der Fernsehkonsum hat sich in den letzten Jahrzehnten völlig verändert, also muss auch die GEZ reformiert werden. Die jungen Leute haben keinen Fernseher mehr und ziehen sich die Infos und Filme aus dem Net. Freier Wettbewerb unter den Sendern würde die Qualität steigern.

  40. Diejenigen, die das GEZ-Programm nutzen, sollen von mir aus auch dafür bezahlen müssen. Aber Diejenigen, die das nicht nutzen und trotzdem zahlen müssen, das muß unbedingt verboten werden.
    Bin schon wieder auf 180 und mir dreht sich der Magen um…

  41. Gebühren sind das entrichten von Zahlungen für eine gewollte behördliche Tätigkeit. Ein Beitrag hingegen setzt einen Beitritt eines privaten Unternehmens voraus. Bzw. ein Beitrag ist eine Zahlung an eine gewollte Mitgliedschaft eines privaten Unternehmens. Private Unternehmen haben kein Recht ohne gewollten Beitritt Gelder für deren Finanzierung ihrer Firma zu verlangen. Die einzige Unternehmensgruppe die eine Gebühr erheben kann und darf, ist der TÜV! Weil dieser dem Verkehrsministerium unterstellt bzw. von diesem Beauftragt ist Kraftfahrzeuge auf deren Verkehrstauglichkeit zu untersuchen bzw. zu prüfen.
    Die GEZ ist weder Behörde noch AMT! Deshalb hat dieses politisch (über 300 Politheinis sitzen im Rundfunkrat) gestützte private Unternehmen (seit 2013) auch kein RECHT uns überhaupt nur einen müden Cent aus der Tasche zu leiern.

  42. Nicolaus Fest wird immer besser. Hätte ich am Anfang nicht gedacht. Weiter so.

Comments are closed.