Von PETER BARTELS | Wenn der Putz von Wand und Decke fällt, wird schnell gespachtelt und tapeziert. Wie bei MAISCHE und der SPD. Dann kommt der Gutachter. Und dann die Abrißbirne. Bei Maische hieß sie Steinbrück …

Nur noch zwei Prozent sagen, die SPD sei die politische Kraft, die die besten Antworten auf die Fragen der Zukunft hat. Und bei der Europawahl haben sich nur sieben Prozent der Erstwähler für die SPD entschieden!“

Wir wie – der – ho – len: Zwei Prozent!! … Sieben Prozent!!  … Noch Fragen, Willy Brandt? Helmut Schmidt? Gerhard Schröder? Kanalarbeiter? Und dann seufzte der weise, weisse, alte SPD-Mann (72) und Ex-Kanzlerkandidat süffisant: „Ich habe 25,7 Prozent gekriegt.“ Und der letzte weise, weisse, alte BILD-Mann Josef Nyary (75) zitiert brav die „spitze“ Talkshow-Tüncherin Maischberger: „Was ist denn Ihr Anteil an dem Niedergang?“ Und Steinbrück antwortet biblisch: „Ich war fehlbar, wie andere auch“. Und Nyary konstatiert perplex: „“Der Mann macht keine Gefangene!“

SPD-Steinbrück:

Die SPD ist seit 2005/6 permanent mit sich unzufrieden … Das drückt sich in ihrer gesamten politischen Körpersprache aus. Sie hadert mit sich, und das projiziert sie auf ihre jeweiligen Führungsfiguren. Dann sägt sie sie ab und jagt sie vom Hof.“

Die SPD hat keine überzeugende Botschaft, keine Vision … Sie weiß nicht mehr was ihre politische Mission ist!“

Wir brauchen Spielregeln im Kapital- und auf dem Wohnungsmarkt, die entfesselt sind …Wenn sich die SPD nicht mit den tieferen Ursachen beschäftigt, kann das sehr übel ausgehen!“

Ich glaube, dass die Große Koalition Weihnachten nicht mehr erreicht … Ich glaube, dass im Lichte weiterer Niederlagen bei den ostdeutschen Landtagswahlen die Dynamik in der SPD nicht mehr zu steuern ist!“

Kevin Kühnert? Wahnsinn! Einen 29-jährigen zu einer messianischen Lichtgestalt und auf der anderen Seite zu einem Belzebub hochzuhypen! … Natürlich kann sein, dass er mit 40 Parteivorsitzender ist.“

Die Enteignungsansprüche des Juso-Chefs sind Voodoo-Sozialismus! … Nur der Unerfahrene kann angeblich die Erlösung bringen!“

Dänemark zeigt, wie es für die SPD noch mal klappen könnte: Dort kombinieren sie  linke Sozialpolitik mit einer rechten Migrationspolitik und haben Erfolg.“

Steinbrück’s 99 Luftballons

Maische, die Psychiaterin aus dem ARD-Kuckucksnest streichelt dem SPD-„Napoleon“ verschlagen milde die Patsche hinter dem Revers, „stichelt“ (Nyary): „Also mehr Sarrazin?“ Und „Napoleon“ Steinbrück „stöhnt schmerzerfüllt auf“ (Nyary): „O bitte, nicht so platt, Frau Maischberger!“ … Womit er seine komplette SPD-Analyse auf einen Schlag als die üblichen „99 Luftballons“ entzaubert: Nur labern, nichts sagen, schon gar nicht machen!! Der von Nyary (seine BILD-Chefs sind alles LINKE!!) in vorauseilendem Gehorsam zum „Klügsten Rat“ geadelte Satz, belegt die heisse Luft:

Die SPD muss Doppelbotschaften senden … Auf der einen Seite muss sie sich für eine offene, liberale Gesellschaft einsetzen, und auf der anderen Seite den verunsicherten Menschen ein Gefühl von Sicherheit geben!“

Wotans Weisheit, nicht erst seit SPD-Berufsschullehrer Gabriel hinlänglich bekannt: Mit voller Wucht in die Wolken. Oder: Man wird doch wohl noch sagen dürfen … Oder: Ach, wie gut, dass jeder weiß, dass ich Steinbrückstilzchen heiß … PI-NEWS erbarmt sich. Steinbrück hat auch ein Buch geschrieben, Titel: „Das Elend der Sozialdemokratie“.

Berlin ist immer eine Schneise wert…

Dann der elende Ramsch bei Maisches Inventur, Nyary nennt ihn tatsächlich „Politik, Presse, Praxis“: Bettina Gaus (62), „taz“-Journalistin, die längst älter wirkt, als in diesem jugendlichen Alter die eigene Mutti … Micky Beisenherz (41), der Sprüchedrechsler aus dem Dschungel-Buch von Doof-TV RTL … Gabor Steingart (56), der Ex- Chef vom „Handelsblatt“; Spezialität: Siehe Wotan-Weisheit …

Uuund Herbert Reul (65), NRW-Innenminister. Nyary läßt das Schreckgespenst der CDU tatsächlich „für klare Kante im Kampf gegen kriminelle Clans“ (remember BILD-LINKE) sorgen. Unsereiner sagte es schon mal: Auch Journalisten müssen manchmal Flaschenrentner sein … Jedenfalls war da auch noch eine Söngül Çetinkaya (44), Neuköllner „Sozialarbeiterin“ (in Berlin geht alles ohne Abi!!). Der eigentlich hübschen Dame mit der Sarazenen-Nase rutschte zwar immer der BH-Träger von der Schulter, aber sie will natürlich junge „Männer“ aus „Problemfamilien“ vor dem Gefängnis bewahren. Berlin ist immer eine Schneise wert …

Maisches „Gewinner der Woche“

Der vor Selbstgefälligkeit platzende Beisenherz im schwarzen Mucki-Shirt bräselte Mesut Özil zum winner of the week, weil er dem Augenschein nach Präsident Erdogan geheiratet habe … Für „Wotan“ Steingart war‘s die Kanzlerin, „denn sie ist schon jetzt in der Sommerpause“ … Und „taz“- Guste Gaus haute die Kukident-Kauleisten in Nestlé, weil die CDU-Klöcknerin (Frauenquote!) „mehr schlechte Presse gekriegt habe als in den letzten fünf Jahren.“ Und selbst Nyary barmte: „Hm. Da war definitiv mehr drin.“

Dann das schwarz-rot-grüne Erbe von Moslem-Merkel, die „Clan-Kriminellen“.  Eine Sekretärin klagt über einen Araber, der ein Berliner Mietshaus mit Kotschmierereien tyrannisiert, um seine Nachbarn zum Auszug zu zwingen …  NRW- Glöckner Reul will „endlich durchgreifen, mit der Polizei Unruhe stiften, Angst machen“ (ein Plakat-Foto von ihm würde wohl mehr helfen) … Die Sozialarbeiterin Çetinkaya „sorgt“ sich um die Kinder arabischer „Großfamilien“. Denn „nicht alle sind Clans“ (nur die meisten). Die Kinder würde man „stigmatisieren“… Die marginale Minderheit biodeutscher Kids? Eben! Marginal. Sagten wir doch …

Zu guter Letzt gründelt Maische noch in Alice Schwarzers trübem Frauenquoten-Tümpel: Warum  kriegen Fußballerinnen weniger Siegprämien als Fußballer? Wotan Steingarts wachsweiche Selbstentlarvung: Wegen der „medialen Reichweite“ …

Matthias Claudius wurde mal nach dem Unterschied zwischen seinem Stil und dem von Friedrich Klopstock gefragt. Er antwortete: „ Klopstock sagt: „Du, der Du weniger bist als ich und dennoch mir gleich, nahe Dich mir und befreie mich, Dich beugend zum Grunde unserer Allmutter Erde, von der Last des staubbedeckten Kalbfelles“; ich sage: „Johann, zieh mir die Stiefel aus!“

PI-NEWS zu Maische und Wotan: Fußballer machen volle Stadion-Kassen …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Davor war er daselbst über 17 Jahre Polizeireporter, Ressortleiter Unterhaltung, stellv. Chefredakteur, im “Sabbatjahr” entwickelte er als Chefredakteur ein TV- und ein Medizin-Magazin, löste dann Claus Jacobi als BILD-Chef ab; Schlagzeile nach dem Mauerfall: “Guten Morgen, Deutschland!”. Unter “Rambo” Tiedje und “Django” Bartels erreichte das Blatt eine Auflage von über fünf Millionen. Danach CR BURDA (SUPER-Zeitung), BAUER (REVUE), Familia Press, Wien (Täglich Alles). In seinem Buch “Die Wahrheit über den Niedergang einer großen Zeitung” (KOPP-Verlag) beschreibt Bartels, warum BILD bis 2016 rund 3,5 Mio seiner täglichen Käufer verlor; inzwischen mehr als 4 Mio. Bartels ist zu erreichen über FB und seinen Blog bartels-news.de.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

63 KOMMENTARE

  1. Lesterkwelle 13. Juni 2019 at 09:04
    Was sollen eigentlich die Nacherzählungen der Nyary-Kolumnen aus BILD? Das ganze halb abschreiben, mit einigen Seitenhieben auf die gesunkene Auflagezahl der print-Medien und diversen Knallformulierungen? Herr Bartels, Sie haben doch noch eine recht originelle Schreibe, lassen sie mal Nyary aussen vor und schreiben sie selbst! Oder müssen sie den ganzen Tag über Ihre Gäule bewegen? Übrigens: Springer steht wirtschaftlich glänzend auch ohne Sie da – siehe Aktienrückkauf – vielleicht klopfen sie mal wieder bei Döpfner an!

    http://www.pi-news.net/2019/06/tiroler-um-mitternacht/

  2. Ehrlich gesagt, wer schaut diese Talkshows denn noch an?

    Die gutesten der elitären Gutmenschen, vor allem deutsche Grüne, Linke, Sozial- und andere Spezialdemokraten bis zur FDJ/SED/CDU-Zonentrutsche Merkel, verschütten ihre Krokodilstränen in Talkshows und allen sonstigen Medien, beklagen „moralischen Verfall“ und unser Miniminister, der vom kleinsten geistigen und körperlichen Wuchs, der stets peinliche Außenzwerg Maas, warnt vorm Untergang des linken Abend-und Morgenlandes, das politisch korrekte Kalifat sei in Gefahr.

  3. NZZ
    Die Unfähigkeit zur Freiheit: In Deutschland herrscht ein zunehmend repressives Klima

    Deutsche Medien erheben gegenwärtig die Jugend zu einer Art generationgewordenem Willen, der sich die Zukunft nicht von den Alten zerstören lassen möchte. Nun ist die Radikalisierung der Jugend zur Durchsetzung bestimmter politischer Interessen in der Geschichte nicht neu. Vom sogenannten Kinderkreuzzug des Mittelalters über Savonarolas Kinder-Garden in der Renaissance über die Langemarck-Generation im Ersten Weltkrieg bis in die Zeiten von Hitlerjugend oder dem kommunistischen Jugendverband FDJ in der DDR wurde Jugend in ihrer Begeisterungsfähigkeit missbraucht.

    https://www.nzz.ch/feuilleton/in-deutschland-herrscht-ein-zunehmend-repressives-klima-ld.1487259

  4. Neuestes Merkill-Menschenopfer:

    NACH GROSSEINSATZ IM HAMBURGER STADTTEIL NEUGRABEN
    Polizei findet getötete Frau (36) in Waldgebiet
    (…)
    Auf dem Boden der Kneipe fand die Polizei eine Blutlache. Doch es gab keine Hinweise auf ein mutmaßliches Opfer – das war verschwunden!
    (…)
    Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen befand sich der aus dem Libanon stammende Tatverdächtige mit dem späteren Opfer alleine in einer Gaststätte. Nach einem Streit kam es einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen beiden, in deren Verlauf die 36-Jährige durch Gewalteinwirkung verstarb. Aus Angst vor Entdeckung soll der Mann den Leichnam vom Tatort weggeschafft haben.

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/nach-grosseinsatz-in-neugraben-polizei-findet-getoetete-frau-36-62591522.bild.html

  5. Hoffentlich wird die AfD in Mitteldeutschland noch stärker. Es wäre doch ein tolles Schauspiel, wenn sich alle Parteien zusammen tun, um

  6. um einen Ministerpräsidenten zu stellen. Die Diskussionen dauern dann bis Ostern…

  7. Maischberger & Co. Schulfernsehen in Reinkultur!
    Ganz schlimme Entwicklung, der Zeitgeist ist abartig!
    DDR lässt grüßen. Tag für Tag.

  8. Die DDR lebt. Schließlich ist unsere Regierungschefin in der DDR sozialisiert worden. Wir leben in einer DDR 2.0 mit Zensur, weiter Unzufriedenheit der Bevölkerung, egal was gewählt wird, immer die gleichen Bonzen an der Macht.

  9. @ Frankoberta 13. Juni 2019 at 15:40

    Immer die gleichen in den Labersendungen. Entweder Habeck oder Bärbock. Aus der AFD kommt selten jemand dahin. Wenn ein AFD-Politiker eingeladen wird, dann zum fertigmachen. So wie immer 5 gegen 1 oder alle gegen die AFD.

  10. Hatte kurz in diese Sendung reingezappt und den Kabarettisten Steinbrück gesehen. Beisenherz und Steingart, eine TAZ Tante – das letzte Aufgebot also, Moslem-Sozialarbeiter, weisschu alles. Und dann höre ich das Sarrazin-Bashing der Abrissbirne, raus, schnell. Nicht mal diese Analyse von Bartels interessiert mich mehr. Pack unter sich. Widerwärtig. Abschieben, schnell!

  11. Die SPD zerstört sich gerade selber, was nicht weiter schlimm wäre, wenn sie nicht Deutschland und das deutsche Volk mit in den Untergang reißen würde. Hierzu müssen wir uns nur den Umgang der SPD mit dem politischen Islam anschauen. Überall hofieren sie den politischen Islam und bringen Vertreter des politischen Islam in hohe Partei-/Staatsposten. Syran Atas wartn davor.

    Frauenrechtlerin Seyran Ate? warnt: Der politische Islam übernimmt Deutschland

    https://deutsch.rt.com/inland/89139-seyran-ates-politische-islam-ubernimmt/

    und warum macht die SPD dies. Sie will dadurch, dass sie den legalistischen Islamisten immer mehr Raum zur Errichtung eines islamischen Staates gibt verhindern, dass islamischen Terroristen Terroranschläge verüben um so einen islamischen Schariastaat zu erzwingen. Im Endeffekt bekommen wir dank der SPD so oder so einen islamischen Staat BRD. Die SPD will nur islamische Terroranschläge verhindern weil dies ja die Deutschen beunruhigen würde.

    Wichtiges Video. Unbedingt anschauen!

    Peter Weber – sehr bedenklicher Vortrag von Frau Ingrid Herrmann Marshall, SPD Mitglied

    wie gesagt schaut euch das Video unbedingt an, unglaublich was da im verborgenen abläuft. Die SPD verrät uns an den Islam.

    Siehe dieses kurze Video hier ab Minute 1:
    https://www.youtube.com/watch?v=1ikh0DrCrKk

  12. Die kollektiv hysterische Verblödung des deutschen Wahlvolkes nimmt maximal pathologische Züge an.

    Die AfD liegt in Brandenburg und Sachsen unter ihren bisher besten Umfrageergebnissen und ist dennoch jeweils in jüngsten Umfragen stärkste Kraft, da eine signifikante Abwanderung von Schwarz und Rot zu Grün ihr diese Position relativer Stärke beschert !

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article195207981/Wahlumfrage-in-Sachsen-AfD-vor-CDU-Gruene-legen-deutlich-zu-SPD-kommt-Fuenf-Prozent-Grenze-naeher.html

  13. .

    Betrifft: Die Deutsche Arbeiterpartei hat einen neuen Namen: AfD

    .

    1.) Auch Lafontaines Vorschlag der Fusion SPD mit “Die Linke“ (Kevin bumst Sarah)

    2.) wird die einst stolzen Sozialdemokraten (zu Zeiten Brandts/Schmidts berechtigt)

    3.) nicht retten.

    .

  14. Steinbrück war selbstgefällig wie immer. Einer der Totengräber der SPD. Man kann doch nicht froh sein wenn die SPD-Stimmen an die Grünen gehen. Maische ist von allen Sabbelshowtanten immer noch die, die am wenigsten nervt und parteiisch ist.
    Die hier ist viel schlimmer:
    https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner/spd-kopflos-cdu-planlos-groko-gruen-vor-neid-sendung-vom-13-juni-2019-100.html
    Who t…f…ist denn Tobia Hans? Ich kenne Hans im Glück und Hans-guck-in-die-Luft aber Tobias?
    Schwesing ist die, die in ihrer Ministerzeit das Budget im „Kampf gegen Rääächtz“ erheblich aufgestockt hat, ihre Kinder in eine Privatschule steckt und Linksradikalismus ein aufgebauschtes Problem ist.

  15. Haremhab 13. Juni 2019 at 15:58
    @BePe

    Entzauberung der Grünen | Dr. Gottfried Curio

    https://www.youtube.com/watch?v=9DifuruwPRc
    =======================================================

    Da können Curio und andere noch so viel „entzaubern“; allein es verfängt nicht ! Ein Grüner Kanzler wird – getragen von bundesweit 30 Prozent der Wählerschaft – zeitnah für die „Endlösung der Deutschenfrage“ sorgen !

  16. Diese „SPD“ begann bereits mit Willy Brandt, als Bundeskanzler, angefangen haben, ab zu wirtschaften. Nämlich als er die Änderung der Ausländer Gesetze gegen alle Warnungen, durch geboxt hatte. Damals, es ist in meine Erinnerung haften geblieben, warnte die damalige CDU davor diese Gesetzen welche bestanden hatten, derart zu ändern, wie es Brandt vorgesehen hatte. So kam es dann auch, diese Sozialbetrügereien mit dem Kindergeld, begann es erst einmal die Rentenkassen zu plündern, um die gaze Miskode finanzieren zu können. So wird erst ein Schuh draus und nicht dieses ganze wiederliche Gesabbel der jetzigen Parteien.
    Anfang der 60ger Jahre hat es begonnen was heute zum Sunamie geworden ist.

  17. Rolf Ziegler 13. Juni 2019 at 16:01
    ================
    entzaubern können sich die grünen vielleicht noch selbst

    mit argumenten ist da nicht mehr anzugehen

    ich hätte schon nach der grünen machtergreigung in bawü auswandern sollen

  18. Rolf Ziegler 13. Juni 2019 at 16:01
    Haremhab 13. Juni 2019 at 15:58

    Ja, was nützt uns die Entzauberung der Grünen, während die SPD uns Deutsche und unsere Heimat klammheimlich an die sogenannten legalistischen Islamisten verrät (siehe das Video von Peter Weber). Wenn nicht mal wir Aufgeklärten von diesen SPD-Machenschaften wussten, wir haben es bestenfalls geahnt weil überall immer mehr Moslems in hohen Positionen auftauchen.

    Siehe dieses kurze Video von Weber hier ab Minute 1:
    https://www.youtube.com/watch?v=1ikh0DrCrKk

    Ps.: Haremhab, das Video habe ich nur kurz angehört. Ich habe erst heute Abend Zeit es ganz anzuören.

  19. Eine solche Talkshow zu veranstalten, das ist berüchtigte deutsche Art: Man tritt noch ein auf diejenigen, die am Boden liegen und sich nicht wehren können. Gern macht man auch unliebsame Menschen wie Thilo Sarrazin in deren Abwesenheit nieder, etwa 5:0 gegen den Autor von „Deutschland schafft sich ab“ – nur ein Beispiel. Dazu lädt man solche Talk-Gäste ein, bei denen man sicher sein kann, daß sie noch nachsetzen, wenn das Opfer schon erledigt ist.

    Lustig ist, daß solches dann von einigen Medien noch als „Analyse“ bezeichnet wird.

  20. Rolf Ziegler 13. Juni 2019 at 16:01

    Haremhab 13. Juni 2019 at 15:58
    @BePe

    Ein Grüner Kanzler wird – getragen von bundesweit 30 Prozent der Wählerschaft – zeitnah für die „Endlösung der Deutschenfrage“ sorgen !
    ————————-
    Die Grünen sind doch nur deshalb so stark weil die ehemaligen „Volks“parteien so schwach sind, sich in Personaldebatten verzetteln was die Grünen eben nicht machen und die AfD sich themenmäßig breiter aufstellen muss (Renten, Soziales, Umwelt- und Verkehrspolitik).
    Migration wird eben von den meisten Wählern nicht als Hauptproblem erkannt und empfunden.
    Statt dessen geht der Thunfisch-Klima Hype voll auf weil die anderen Parteien dem nichts entgegenzusetzen haben sondern statt dessen den pfiffigen Rezo kritisieren (AKK) anstatt mit ihren millionenschweren Werbeagenturen gegenzuhalten und ihn in der Diskussion zu zerlegen, z.B. beim Thema Street-Scooter der Deutschen Post, der sich zum Reinfall entwickelt.
    Auch die ÖPNV-Verkehrsbetriebe sehen die e-Busse skeptisch da doppelt so teuer und halb so leistungsfähig.

  21. VivaEspaña 13. Juni 2019 at 15:12
    Lesterkwelle 13. Juni 2019 at 09:04
    Was sollen eigentlich die Nacherzählungen der Nyary-Kolumnen aus BILD? Das ganze halb abschreiben, mit einigen Seitenhieben auf die gesunkene Auflagezahl der print-Medien und diversen Knallformulierungen?
    ————————-

    Aber mal ehrlich: Erst durch Bartels fein-satyrische „Nacherzählungen“ erscheinen die drögen Nyary-Kolumnen lesenswert! Bitte mehr davon!

  22. @_Mjoellnir_ 13. Juni 2019 at 15:28

    „Hoffentlich wird die AfD in Mitteldeutschland noch stärker. Es wäre doch ein tolles Schauspiel, wenn sich alle Parteien zusammen tun, um
    um einen Ministerpräsidenten zu stellen. Die Diskussionen dauern dann bis Ostern…“
    Ach Sachsen reicht schon die AFD bekommt als erstes den Auftrag eine Regierung zu bilden und cdu +Afd haben keine Mehrheit.

  23. BePe 13. Juni 2019 at 16:19
    Rolf Ziegler 13. Juni 2019 at 15:54
    In Sachsen ist die AfD jetzt stärkste Kraft vor der CDU, aber leider erstarken die Grünen. Sind die alle Irre, jetzt die Grünen zu wählen.
    ——-
    Die Grünen sind eine Partei, die von Wählern mit Illusionen profitiert. Ihr Führungspersonal ist dabei sehr der Wirklichkeit verbunden, sonst würde das auch gar nicht nicht funktionieren.

    An dem Tag, an dem alle diejenigen, die von der wirtschaftlichen Entwicklung der Globalisierer abgehängt sind, erkennen und zugeben, daß sie abgehängt sind und vor allem, von wem, an dem Tag wird die Klientel der Grünen um mindestens zwei Drittel schrumpfen.

    Aber Illusionen haben ein langes Leben!

  24. Musel Mehrkill hat die Wahlergebnisse schon fertig.
    Logo AfD verliert jetzt jeden Tag a bisserl hinzu…

  25. Rolf Ziegler 13. Juni 2019 at 16:01

    Da können Curio und andere noch so viel „entzaubern“; allein es verfängt nicht ! Ein Grüner Kanzler wird – getragen von bundesweit 30 Prozent der Wählerschaft – zeitnah für die „Endlösung der Deutschenfrage“ sorgen !
    ——————————

    30% oder so genügten A.H. um Deutschland an die Wand zu fahren.
    Wenn man genau hinschaut, hat die gegenwärtige Grünen-Furore viel gemeinsam mit den aufgeputschen Emotionen von 1933. Fehlen nur die ausgestreckten Arme!

  26. ich bitte diejenigen, die sich hier wieder & wieder über Peter Bartels hermachen, mich endlich damit zu verschonen. Betreuten Lesens bedarf ich nicht. Kolumnen, die einem nicht gefallen, einfach nicht lesen und auf die nächste warten!

  27. Man soll dem Miststück mit all dem Papier auf dem seine Lügen stehen, das Maul stopfen.

  28. Steinbrück? War das nicht der, der Millionenbeträge für sein sinnloses Gerede (in Reden) bekommen hat?

  29. Zur Zeit gibt es außer in Norddeutschland und Nordostdeutschland viele Unwetter.
    Das ist natürlich sprichwörtlich Wasser auf die Mühlen der Grünen.
    Wenn dann eine geschlossene Parteiführung mit äußerlich sympathischen Kandidaten rüberkommen während bei den beiden Ex-Volksparteien Chaostage herrschen, darf man sich doch nicht wundern wenn die Grünen durch die Decke schießen.
    Habeck ist nunmal ein Frauentyp wenn er nicht noch aufgedunsener daherkommt. Frauen stellen die meisten Wähler. In irgendeiner Frauenzeitschrift stand mal daß es die Mädels am meisten interessiert wie lange er braucht um sich morgens im Bad die Haare zu „stylen“. Die Wähler wollen Emotionen, keine Sachverhalte.

  30. Wer zieht sich denn heute noch Maische,Illner und Will noch rein ?
    Da ist die Sendung mit der Maus und Shaun das Schaf , wesentlich Intressanter und unterhaltsamer ! Diese Abzocker braucht kein Mensch !

  31. Die MwSt kommt mal gleich auf 24%, Soli wird zementiert und auf 20% und Kanzlerin Habeck zeigt wie der Frosch die Locken trägt.
    Deutsch ist Fremdsprache und Moslem Mehrkill outet sich…
    Happy new Year

  32. gonger 13. Juni 2019 at 16:13

    Die Grünen sind doch nur deshalb so stark weil die ehemaligen „Volks“parteien so schwach sind

    Die sind deshalb so stark, weil wir es zugelassen haben, daß ihre Leute sich in den Bildungsinstitutionen breitgemacht haben.

  33. Immer mehr Laien in die Führung,
    sowas wie VdL geht schon gut ab, nix Ahnung, nixx Können aber Quote stimmt.
    Müller in Berlin, arbeitsloser Buchdrucker in Beschäftigungstherapie… die Glöcknerin vom Suffkeller auf Nestlé Tripp, Quote stimmt auch,
    Dann noch die Neger Musels und Zigeuner, wie Pop in Berlin,
    und keiner weiß mehr welche Quote grad dran ist. Wichtig : keine Ahnung und gegen rääcchtzz..

  34. @gonger 13. Juni 2019 at 16:13

    Grüne werden von den Medien gehypt. Jeden Tag kommt ein Jubelartikel über Habeck. Wenn über die AFD berichtet wird, dann nur negativ.

  35. Für diese Niedergang habe die Sozen einfach den Posten des Bundespräsidenten zugeschasst bekommen. Für Luxus sind die Immer zuhaben. Das wird dann einfach in dunklen Hintergrundzimmern entschieden. Da kriegen die Mitglieder und Anhänger nichts von mit. Unsichtbar für die Bürger.

  36. Sie gaben halt auch den Fehler gemacht, dass sie Syrien nicht bombardieren wollten. Jetzt kommen die Grünen Öko-Nazis. Das klappt bestimmt besser.

  37. @Goldfischteich 13. Juni 2019 at 16:36
    Und sie werden sich damit abfinden müssen, daß es hier Leser gibt, die ihren Unmut über Bartels´ wirres, unleserliches Gestammel kundtun. Finden Sie sich damit ab. Falls Ihnen die Kommentare nicht gefallen, brauchen Sie sie weder zu lesen noch zu kommentieren. Gehen Sie am besten in Bartels Blog, dort können Sie dann salbadern soviel Sie wollen.

  38. Wenn ich lese, was manche Kommentatoren von sich geben, bin ich froh, daß die niemals irgend eine Macht über uns bekommen werden, sondern sich nur vor ihrem PC austoben können. :mrgreen:

  39. Steinbrück: Wir haben einen aus dem Ruder laufenden Kapitalismus und eine „Explosion der Mieten“.. Dies sagt ein Politiker, der eigentlich die Zusammenhänge kennt und kennen muss: der Kapitalismus wurde im Osten abgeschüttelt, auch in Russland und in China: er ist halt ein Naturgesetz – und die BRD fährt im Augenblick noch gut damit. Das Problem ist der unersättliche Staat = die Politik, die mit unser Geld verprassen und nicht sparsam sind: Apropos Mieten: wer macht unzählige Vorschriften, wer verteuert das Bauen, wer holt 2 Millionnen Nicht-Europäer ins Land und muss denn jeder Berlin wohnen, um in den Genuss von Brot und Spielen zu kommen? Event. mit Hartz IV und demnächst mit dem bedingungslosen „Grundeinkommen“, wer bezahlt das? Diejenigen die malochen…

  40. Ich habe selten solch einen dreisten,undemokratischen Propagandadreck ,unter Missachtung der größten Oppositionspartei,und ihrer Wähler,erleben müssen.Die „ÖR“ Zwangspropagandisten und ihre ausufernde Parteienwerbung für ihre linke Klientel sind eine Schande für jedes demokratische System,und ja ,wir stecken mitten in einer neuen Diktatur.Ihre westdeutschen Eingelullten kommt gerade in den Genuß einer reaktivierten DDR,ihr meint Klima ,die meinen Zwang ,ihr meint „das Gute“die meinen Bautzen 2.Lasst euch überraschen ihr Narren,zumTeufel mit der Dummheit der Unbelehrbaren.

  41. Fakt ist,man kann kein suizidales Volk vom Sprung in den Schredder abhalten,hat so gewählt ,wird dann auch ….mir wirklich Wurst.

  42. Der angeblich klügste Satz von Steinbrück: „Doppelbotschaften senden…offene liberale Gesellschaft – …Gefühl von Sicherheit geben“
    Die Menschen wollen aber nicht nur das Gefühl von Sicherheit. Mit gefakten Kriminalitäts-Statisken und vertuschten Straftaten schafft man aber keine Sicherheit, noch nicht mal das Gefühl davon.

    Und dieser Satz macht das Dilemma der SPD deutlich. In der GroKo sendet die SPD auch Doppelbotschaften. Sie nickt Entscheidungen mit ab, kritisiert sie aber gleich wieder. Sie macht also Regierung und Opposition in einem.
    Die Heuchler, wie Gabriel, die heute einen Kurs gegen die Asyl-Politik fordern waren damals gegen „Obergrenzen“ oder „Kontingente“.
    Mit den derzeitigen Figuren in der SPD wird ein Rechts-Kurs a la Dänemark nicht möglich sein. Da bleibt nur Eins: Kühnert zum Vorsitzenden wählen und eine Vereinigung mit der Linkspartei zur SED um die 5%-Hürde zu schaffen. Dann sind die Enteignungs-Träumer unter sich!

  43. Bei Lanz wird es heute wieder die volle Packung AfD-bashing geben: Mike Mohring, Jana Hensel und ein frisch aus der Bayern-AfD ausgetretener MdL………

  44. Giftzwerg 13. Juni 2019 at 16:05
    Diese „SPD“ begann bereits mit Willy Brandt, als Bundeskanzler, angefangen haben, ab zu wirtschaften. Nämlich als er die Änderung der Ausländer Gesetze gegen alle Warnungen, durch geboxt hatte.

    Brandt war es aber auch, der das Ende des Gastarbeiter-Imports in die Wege geleitet hat. Ihm und seinem Nachfolger war klar, das mit der Einwanderung konnte so nicht weiter gehen, ohne Schaden anzurichten. Schmidt sagte sogar
    1981: Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag

  45. „Die SPD muss Doppelbotschaften senden … Auf der einen Seite muss sie sich für eine offene, liberale Gesellschaft einsetzen, und auf der anderen Seite den verunsicherten Menschen ein Gefühl von Sicherheit geben!“
    ———————————————————————————————————————

    Genau wegen solcher grenzdebilen Schwachsinnsäußerungen nimmt den Haufen keiner ernst- nicht das GEFÜHL von Sicherheit interessiert die Menschen in den Teilkalifaten D’s, sondern FAKTISCHE Sicherheit hat gewährleistet zu werden- das ist originäre Kernaufgabe eines Staatswesens- da aber versagt das gesamte Altparteienkartell. Die SPDCDUFDPGRÜNELINKE aber ist seit JAHRZEHNTEN Bestandteil des Problems, nie der Lösung.

  46. Steinbrück war wenigstens ein Mann mit klaren Meinungen. Aber er überzog mit seinem idiotischen Stinkefingerfoto. Dass ein fähiger Politiker auch gut dotierte Auftritte bestreiten kann, zeigt nur, dass er den Veranstaltern das Geld wert war.Das konnten natürlich seine stets von Solidarität und Umverteilunbg träumenden Genossen nicht ertragen. Von wegen Beinfreiheit für den KK! Er wurde sofort einen Kopf kürzer gemacht und die Wahl ging kläglich verloren. Auch Helmut Schmidt wurde von den eigenen Parteigenossen demontiert. Dann kam Siggi-Pop, danach die kreischende Eifel-Walküre. Beide ohne Stehvermögen. Jetzt schwärmt alles von dem „Queer“-beetgwächs im Hoody namens Kevin. Gute Nacht! Da hilft nur Wiedervereinigung mit Oskars Linken. Wo ist eigentlich Oskars Sahra? Oder sollen es Riexi und Kippi bringen?

  47. …vom INHALT der Bartels – Artikeln einmal abgesehen ist es -häufig… nicht immer- eine Wohltat sie zu lesen, nur -1- Bitte:

    wenn möglich die „Fehde – Bereiche“ mit der BILD etwas eingrenzen und voraussetzende INTERNA die das Verständnis erschweren einfach WEGLASSEN! Danke.

Comments are closed.