Vom 19. bis 23. Juni tagt der evangelische Kirchentag in Dortmund. Bis einschließlich Sonntag wird sich die versammelte Nomenklatura der evangelischen Amtskirche “überparteilich” – aber mit zahlreichen Politikern der Altparteien – und “tolerant” – aber unter Ausgrenzung der größten Oppositionspartei im Bundestag – selbst beweihräuchern und dem gottlosen linken Zeitgeist huldigen.

Bei diesem neuzeitlichen Tanz um das goldene Kalb würden AfD-Politiker auf Podien und in  Diskussionsrunden freilich auch nur stören mit ihren ewigen unangenehmen Fragen und Anmerkungen.

Pharisäer ließen sich bekanntlich noch nie gerne einen Spiegel vorhalten, der ihre heuchlerische Scheinheiligkeit und verlogene Doppelmoral “zur Kenntlichkeit entstellt”.

Was machen angesichts dieser penetranten Dialogverweigerung? Da hilft nur noch ein verständnisvolles Selbstgespräch:

 

 

 

image_pdfimage_print

 

105 KOMMENTARE

  1. Die EKD hat eine dunkelbraune Geschichte. In der DDR waren viele Pfaffen bei der Stasi. Heute ist es ein grüner Verein.

  2. Der Ausschluss einer Bevölkerungsgruppe ist zum Fremd Schämen und Göring Eckardt
    Ist auch Sicher nicht dagegen das AfD Politiker und AfD Mitglieder in der Öffentlichkeit ein Blaues Emblem an ihrern Kleidungsstücke heften müssen….
    Gut Versorgte Kirchen Oberhäupter Kreisen um sich selbst und liefern sich ein Kopf an Kopf Rennen in der Gunst der Bevölkerung mit der SPD.

  3. @ Mautpreller 19. Juni 2019 at 19:20

    „Der Ausschluss einer Bevölkerungsgruppe ist zum Fremd Schämen und Göring Eckardt
    Ist auch Sicher nicht dagegen das AfD Politiker und AfD Mitglieder in der Öffentlichkeit ein Blaues Emblem an ihrern Kleidungsstücke heften müssen….“

    Die herrschenden BUNT-Bolschewisten dürften als Vorbild in der Geschichte wohl eher ihre bolschewistischen Vorgänger und deren Bekämpfungsmethoden gegen das Kulakentum haben.

  4. Sehr sehr gut gemacht.
    Spielerisch einfach die Fakten und Tatsachen aufgezählt und erklärt. An sich müsste es nun auch der dümmste im Land mal schnallen…
    Beckamp: Bitte genau so weitermachen, hervorragend…
    Gruß an alle Patrioten.

  5. Mit den Leviten können die heutigen Kirche Leute nichts mehr anfangen.

    Früher waren noch einige Bibelfest, heute ist die korrekte politische Gesinnung an die Stelle der christlichen Grundwerte getreten.

    Angeblich soll es sogar hohe kirchenmänner geben, die nicht mal die Zehn Gebote beherrschen, geschweige denn, sie als Regel ihres eigenen Lebens anzuerkennen

  6. Der evangelische Kirchentag ist nichts weiter als eine politische Strategieversammlung und ein „who is who“ der Schleuser, die ununterbrochen zusammenkungeln. Z.B morgen:

    – Datum: Donnerstag, 20. Juni 2019
    – Uhrzeit: 14 bis 15 Uhr
    – Ort: Westfalenhalle, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund

    An dem Gespräch nehmen teil:

    Leoluca Orlando, Bürgermeister von Palermo
    Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland
    – Annette Kurschus, Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen
    – Thomas Geisel, Oberbürgermeister Düsseldorf
    Carola Rackete, Kapitänin der Sea-Watch 3
    Liza Pflaum, Seebrücke schafft sichere Häfen
    – Hans Leyendecker, Kirchentagspräsident (Moderation)

    Die Kollekten des Schlussgottesdienstes im Signal Iduna Park und auf der Seebühne im Westfalenpark am 23. Juni gehen unter anderem an den Verein Sea-Watch und dessen Operation Moonbird.

    https://www.kirchentag.de/index.php?id=18528

    Der Flieger Moonbird wurde von der evangelischen Kirche finanziert. Die linke Bettwurst-aus-Stroh kann mit dem linken Palermo-Mafiosi Leoluca Orlando hervorragend: Die evangelische Kirche ist der größte Finanzier der Schleusertruppe von Sea Watch. Bedford-Strohm, Leoluca Orlando und Carola Rackete arbeiten eng und innig zusammen. Anfang Juni 2019:

    Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm hatte am Dienstag auf Sizilien gemeinsam mit dem Bürgermeister von Palermo, Leoluca Orlando, eine Erklärung veröffentlicht. Darin fordern sie unter anderem, dass die Seenotrettung auf dem Mittelmeer eine staatliche Angelegenheit bleiben müsse. (…) Der EKD-Ratsvorsitzende und bayerische Landesbischof Bedford-Strohm war am Wochenende nach Sizilien gereist, um dort die Besatzung des Schiffs „Sea-Watch 3“ zu treffen. (…) Die deutsche zivile Seenotrettungsorganisation Sea-Watch wird unter anderen von der EKD unterstützt.

    https://www.evangelisch.de/inhalte/156533/04-06-2019/seenotrettung-politiker-und-kirchen-unterstuetzen-palermo-appell

    Evangelischer Kirchentag? Nein Danke! Das ist eine unverholene, kackfreche politische Machtdemonstration der Kirche, die hier mal wieder ihr häßliches Haupt erhebt und politische Macht okkupiert. Die AfD wurde übrigens von der herrsüchtigen, totalitären, heuchlerischen evangelischen Kirche („Milde für alle“, säusel, „Verständnis für alle“, säusel, „Toleranz“, säusel“) ausdrücklich von Kirchentag ausgeschlossen.

    Wie heißt doch gleich das beliebte norddeutsche Getränk aus dem evangelischen Pfaffenherrschaftssprengel?

    „Pharisäer“.

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Pharis%C3%A4er_(Getr%C3%A4nk)#Ursprung_und_Legenden

  7. Auf 3sat in der Sendung „Kulturzeit“ durften gerade Fischer von Eintracht Frankfurt, der Kirchenblödmann und der Chef vom ASB gegen die AfD hetzen, und das ohne jemanden von der AfD dabei zu Wort kommen zu lassen. Jetzt probiere ich permanent bei 3sat durchzukommen und mich über diese einseitige Hetze zu beschweren. Aber bisher kein Durchkommen!

  8. Ich war mal dienstlich bei so einer Veranstaltung.
    Eine Hälfte hat nur Sexpartner gesucht aber komplett durchgeknallt waren eigentlich alle.
    Realitätssinn = 0

  9. OT
    hat aber auch was mit Scheinheiligkeit zu tun:

    (..)Wie das Bundesinnenministerium laut der Nachrichtenagentur dpa nun mitteilte, hätten sich mehr als 50 deutsche Städte und Gemeinden schriftlich bereit erklärt, die 43 Einwanderer der Sea-Watch 3 aufzunehmen. Weiteren zehn hatte Italiens Innenminister Matteo Salvini am Wochenende erlaubt, an Land zu gehen, da es sich um Kranke und Familien mit Kindern gehandelt habe.
    „Menschenrechte kosten eben Geld“
    „Menschenrechte kosten eben Geld! Und ich finde es falsch, zu sagen: Die Menschen haben sich ja selbst in Seenot gebracht. Wir retten ja auch Menschen, die zum Beispiel von einer Lawine verschüttet werden“, sagte der Bürgermeister von Rottenburg, Stephan Neher (CDU), dem Online-Magazin jetzt. Die württembergische Stadt ist eine jener Kommunen, die am vergangenen Freitag auf einem Kongreß der Initiative „Seebrücke“ das Bündnis „Städte Sicherer Häfen“ gegründet haben. Damit solle mehr Druck auf den Bund ausgeübt und die Koordination unter den aufnahmewilligen Städten verbessert werden.(..)

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/deutsche-kommunen-wollen-mittelmeermigranten-aufnehmen/
    ………………………….
    Tja, Herr Bürgermeister, wie sieht es aber aus wenn man das Geld überhaupt nicht hat? Wenn man selbst schon einen Hintern voller Schulden hat und die Menschenrechte der eigenen Bürger im Abfall nach abgelaufenen Lebensmitteln und Pfandflaschen wühlen müssen? Setzt man sich als Bürgermeister dann nicht mit seinem eigenen Vermögen und dem der anderen großzügigen Spender für die Glückritter aus dem fernen Afrika ein?
    Ich bin kein Haushälter, aber wenn ich das richtig sehe belief sich der Schuldenstand der Stadt Rottenburg am Neckar mit ihren 44.338 Einwohnern in der Veröffentlichung vom 24. 07. 2018 auf sage und schreibe:
    80.828,174 EURO. Das ist aber schon lange vorbei, mittlerweile dürfte noch das eine oder andere Milliönchen dazu gekommen sein.

    Gemeindeschulden (weit runter scrollen)
    https://www.statistik-bw.de/FinSteuern/Schulden/SC-GE-EB.jsp?s=num

    Ob dann wenigstens die Spendierhosen der anderen Städte vergoldet sind??

  10. Die EKD will nichts mehr mit Jesus und dem Christentum zu tun haben. Sie sind ein güner Ausleger. Mehr kann man nicht daüber sagen.

  11. 22. Juni
    13.30 Uhr: „Das rote Sofa“, Bühne, Bereich Westfalenhallen, Außenfläche A 4 GEP-Direktor Jörg Bollmann im Gespräch mit Bundesaußenminister Heiko Maas.
    AHNTE/SCHRIEB ICH DOCH VORHIN:
    ➡ 14.15 Uhr: „Das rote Sofa“, Bühne, Bereich Westfalenhallen, Außenfläche A 4 Arnd Brummer, Geschäftsführender Herausgeber von chrismon, im Gespräch mit +++Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrates der Muslime.
    https://www.evangelisch.de/blogs/kirchentag-2019/156680/17-06-2019

  12. Vermutlich haben die Kirchenoberen Angs, Leuten wie Roger Beckamp (für mich einer der kompetentesten AfD-Politiker) argumentativ nichts entgegensetzen zu können, außer sattsam bekannte Phrasen! Und damit Angst, dass so mancher Teilnehmer des Kirchentages vielleicht merkt, dass die permanente Hetze gegen die AfD völlig haltlos ist!

  13. Ich durfte gerade auf Bertelsmann-ntv was lernen:

    Ein „Hasskommentar“ ist „eine Beleidigung einer Amtsperson“.

    Hurra, der Feudalismus ist zurück! Majestätsbeleidigung! Fürstenbeleidigung! Volk, halts Maul! Erdreiste dich nicht, gegen die Obrigkeit garstig Wort zu führen! In den Staub! Wurm!

  14. Die “ göttliche “ KGE hat natürlich ihren Senf dazu gegeben, ja , mitbeten dürfen die AfDler , aber mitdiskutieren ist nicht erlaubt ! Solch eine Kirche, die Nächstenliebe und liebe Deinen Nächsten mehr als doch selbst verbreitet , zeigt nun eindeutig , mit dem Glauben haben die nichts am Hut ! Gerade bei den Evangelen zeigt sich, dass Sie immer gut bei den jeweiligen Parteien an erster Stelle mitgeschwommen haben ! In der Nazizeit, in der DDR als IMs und heute sogar in der Politik an erster Stelle .
    Ich empfehle , tretet aus aus dieser politischen Sekte die sich auf das Christentum beruft . Geht in die Alternative freien Kirchen und informiert Euch bei idea . Martin Luther wäre in dieser Kirche heute ein Ketzer … man lese nur, was er zum Islam gesagt hat !!!

  15. Bin schon lange nicht mehr in der Kirche und setze da auch keinen Fuß mehr rein. So heuchlerisch, doppel- bis dreifach „moralisch“, selbstzufrieden, arrogant, fettgefressen uvm., das brauche ich nicht!!! Tolerant sind die nie und nimmer. Gut sowieso nicht – Gott sieht alles!

  16. Heinrich Bedford-Strohm ist der widerwärtigste Hetzer, den die Kirche in Deutschland zu bieten hat. Ihm wünsche ich tagelangen Brechdurchfall und später ein sozialverträgliches Frühableben.

  17. @ Babieca

    Bittschön! Gern geschehn!

    +++++++++++++++++++++++
    +++++++++++++++++++++++

    @ Alle

    MOTTO EV. KIRCHENTAG 2019:

    „Was für ein Vertrauen“ 2. Könige 18,19
    lautet die Losung für den Kirchentag 2019 in Dortmund.

    In wen wir wieder alles Vertrauen haben sollen u.a. in
    Fakeflüchtlingsretter. Schlimmer Schmalz u. linke
    Propaganda mit Einreden eines schlechten Gewissens.

    Hans Leyendecker:
    …Was für ein Vertrauen“ ist deshalb eine Losung, die möglicherweise zunächst auch irritieren und zum Nachdenken Anlass geben kann: Sind die vom Kirchentag möglicherweise zu vertrauensselig? Soll man jetzt wirklich all den Institutionen trauen? Der Politik? Den Gewerkschaften? Vielleicht sogar den Banken, den Finanzorganisationen und ihren Protagonisten? Kann man Kirchen vertrauen? Vertrauen ist ein kostbares, aber auch leicht verletzliches Gut.

    Nicht nur seit +++Trump gibt es ein Gefühl der großen Verunsicherung. Junge Leute haben oft kein Vertrauen in ihre Zukunft mehr, die Alten misstrauen den Eliten. Alle gemeinsam erleben immer wieder eine Welt, die von atemraubender Machtgier, von Rücksichtslosigkeit geprägt ist.

    +++Europaverächter, Feinde von Menschenrechten verriegeln die Grenzen. Auf die Schwachen, die Armen wird oft keine Rücksicht genommen. Wer arm ist, ist angeblich selbst daran schuld. Lobbyisten versuchen, die Märkte zu beherrschen. Ihr Einfluss steht oft genug im Gegensatz zu unserer Ordnung, in der +++Privilegien +++abgeschafft sein sollen, aber immer noch da sind. LEYENDECKER GENIESST NATÜRLICH KEINE PRIVILEGIEN; GELL!
    (Im Mai 2017 wurde bekannt, dass der ehemalige Katholik[8] Leyendecker Präsident des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentages 2019 in Dortmund sein wird. Er tritt an die Stelle von Frank-Walter Steinmeier, der nach seiner Wahl zum Bundespräsidenten für das Ehrenamt nicht mehr zur Verfügung steht.[9])
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Leyendecker

    Der Turbokapitalismus ist zerstörerisch. Desinformation, +++Fake News, Halbwahrheiten – es gibt vieles, das wie eine Säure wirkt, die das Vertrauen in den Zusammenhalt der Gesellschaft zerstört…
    LINK HIER:
    Maria-Bernhardine 19. Juni 2019 at 20:09

    Der Kirchentagslogan ist von hier:
    https://www.bibleserver.com/text/LUT/2.K%C3%B6nige18%2C19
    ist mir aber jetzt zuviel, um alles zu lesen u. auszuwerten.

  18. Roger Beckamp ist gut. Er macht immer nur kurze Videos. Die sind aber immer gut. So auch hier.

  19. Schade, dass die Evengelische Kirche über kein Staatsgebiet wie den Vatikanstaat verfügt, dann würden die Evangelen eindrucksvoll demonstrieren, dass sie selber genauso Null „Schutzsuchenden“ Schutz gewähren, sie aufnehmen und füttern würden wie der Papst als Chef des Vatikanstaats.

    Die Kirchenoberen sind Elfenbeinturmbewohner, genau wie „unsere“ Politnicks: Sie halten Maulaffen feil, schwingen kluge Reden, stellen Forderungen, sorgen für Probleme – und lassen aber den Pöbel die Arbeit tun und die Kinder opfern.

    Und wenn alles in Scherben liegt, machen sie ebenso den Pontius Pilatus und waschen ihre Drecksgriffel in Unschuld.

  20. Zwei Kirchen Oberhirten mit vier Deutschen Großeltern da wess man woher der Wind Weht

  21. Haremhab 19. Juni 2019 at 20:20

    Linke randalieren – Angriff auf Magdeburger Polizeibeamte

    https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/linke-randalieren-angriff-auf-magdeburger-polizeibeamte
    —————-
    Waas??? Linke sind gewasltbereit und randalieren und greifen die Polizei an???

    Erst heute morgen habe ich bei MOMA gedacht, Deutschland steuert auf das vierte Reich zu und benagelte Nazistiefel marschieren gewalttätig durch alle Strassen und ….
    so viele tausend Nazis und gewaltbereit … und die AfD ist mit Schuld am Tod von Lübke, wegen ihrer und teiweise auch wegen einigen CSU-Äußerungen, die das hoffähig gemacht haben…
    Das Wolkenkuckucksheim von „Hallaly“ hat dann noch den Hans Leyendecker gegen die AfD Stuß hetzen lassen, bis die Schwarte kracht. Es war entsetzlich und es war so dümmlich offensichtlich – boah!!!

  22. Matrixx12 19. Juni 2019 at 20:28

    Wären es „Rechte“ gewesen, würden Campino, Udo L., Adel Tawil und Jennifer Rostock schon im Tourbus Richtung Magdeburg sitzen.

    Und so sitzen die Genannten im Tourbus auf der Heimreise vom „Autonomen Zentrum“ in Magdeburg.

  23. OT

    Das ist das erste Mal, daß ich von Gerichtsverfahren gegen einen türkischen Vater wegen sexuellen Mißbrauchs zu Lasten seines eigenen Kindes höre.

    .

    „Landgericht Hannover
    Vater soll seine Tochter mehrfach vergewaltigt haben
    Die Jugendkammer will Mutter und Kind bei ihrer geplanten Befragung unter polizeilichen Schutz stellen. Die Verteidiger weisen darauf hin, dass ihr Mandant in der Türkei wegen der gleichen Vorwürfe freigesprochen wurde.

    Abdülkardir S. (M.) wird von den Anwälten Christoph Rautenstengel (l.) und Andreas Hüttl verteidigt. Quelle: Rainer Dröse
    Hannover
    Ein 47-jähriger Mann muss sich seit Mittwoch vor dem Landgericht wegen schwerer sexueller Übergriffe verantworten. Abdülkardir S. soll sich viermal an einer seiner zwei Töchter vergangen haben. Im Herbst 2012 hat er das damals 15 Jahre alte Mädchen laut Anklage zweimal vergewaltigt, 2014 soll er sich an der dann 17 Jahre alten Jugendlichen erneut vergangen haben. Am ersten Verhandlungstag vor der 1. Großen Jugendkammer wurde der vierfache Vater, der sich auf freiem Fuß befindet, noch nicht befragt. Stattdessen diskutierten die Prozessbeteiligten intensiv über die Frage, ob das Opfer und seine Mutter von der Familie des Angeklagten mit dem Tode bedroht wurden und welche Art von Zeugenschutz sie während ihrer Befragungen genießen sollen.
    Die erste Vergewaltigung des Mädchens, so die Anklage, fand im Oktober 2012 in einer Kleingartenkolonie in Herrenhausen statt; ein Kondom habe der Vater dabei nicht benutzt. Wenige Tage später soll S. seine Tochter in der Wohnung der Familie in Kleefeld zum Geschlechtsverkehr gezwungen haben. Im März 2014 sei es in der Türkei nahe Izmir auf der Rückbank eines Autos zu einer weiteren Vergewaltigung gekommen, die vierte Tat verortet die Staatsanwaltschaft in einer Höhle nahe dem türkischen Ort Urfa – im Zusammenhang mit der damaligen Pistazienernte.
    Geschlecht geändert
    Rechtsanwalt Mustafa Akbulut vertritt vor Gericht die Tochter – die nach einer Geschlechtsumwandlung als Mann angesprochen werden möchte – als Nebenkläger. Sie bzw. er ist am Freitag als Zeuge geladen, aller Voraussicht nach wird die Öffentlichkeit bei der Befragung ausgeschlossen. Laut Akbulut sollen Mutter und Kind schon 2016 – und möglicherweise auch später – von Familienmitgliedern des Angeklagten unter Druck gesetzt worden sein, wenn sie vor Gericht gegen Abdülkardir S. aussagen. Man werde den beiden Säure ins Gesicht schütten und sie töten, soll man ihnen angedroht haben.
    Wie der Vorsitzende Richter Stefan Lücke zu Protokoll gab, holte er vor wenigen Tagen bei einem Polizeibeamten aus Nordrhein-Westfalen Auskünfte über den Verbleib von Mutter und Tochter bzw. Sohn ein. Demnach wurde 2016 in Niedersachsen geprüft, ob die beiden in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen werden können; bevor es zu einer Entscheidung kam, waren die inzwischen von S. geschiedene Frau und ihr Kind jedoch eigenständig nach Nordrhein-Westfalen gezogen und dort untergetaucht. Später hätten Familienangehörige von S. im Raum Duisburg nach den beiden gesucht, seien aber nicht fündig geworden.
    Polizei schützt Zeugen
    Bei den geplanten Befragungen in Hannover, so der Vorsitzende Richter, würden Beamte des Landeskriminalamtes Niedersachsen die beiden Zeuginnen über einen Nebeneingang ins Landgericht führen und dort dauerhaft an ihrer Seite bleiben. Auch müssten Mutter und Kind in der Verhandlung keine Angaben zu ihrer aktuellen Identität machen.
    Nach Ansicht von Verteidiger Andreas Hüttl gibt es keine begründeten Anhaltspunkte, dass Leib und Leben der beiden Zeuginnen derzeit wirklich in Gefahr sind oder jemals waren. Verteidiger Christoph Rautenstengel wies darauf hin, dass S. nicht vorbestraft ist und in einem Prozess in der Türkei wegen der gleichen Vorwürfe freigesprochen worden sei. Richter Lücke versicherte den Anwälten, dass den 47-Jährigen am Landgericht ein fairer Prozess erwarte und die Zeugenschutzmaßnahmen nicht als mögliche Vorverurteilung des Angeklagten missverstanden werden dürften.“
    Von Michael Zgoll

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Vater-soll-seine-Tochter-mehrfach-vergewaltigt-haben-und-muss-sich-nun-vor-dem-Landgericht-Hannover-verantworten

  24. @ Demonizer 19. Juni 2019 at 20:38

    Linke randalieren udn greifen gerne Polizisten an. Sicher wird da wenig passieren.

  25. So Heuchler vom Staat bezahlt werden und nicht „von der Kirche“, so lange werde diese Heuchler auch nach der politischen Pfeife tanzen!

  26. Die eigenen Gläubigen mit dem blauen Stern an der Brust werden vor der Tür stehen gelassen und muslimische Vertreter,deren Glauben unsere Vernichtung fordert,werden gehuldigt und aufs rote Sofa plaziert.Würg!

  27. Haremhab 19. Juni 2019 at 20:40

    @ Demonizer 19. Juni 2019 at 20:38

    Linke randalieren udn greifen gerne Polizisten an. Sicher wird da wenig passieren.
    —————-
    Und die werden von den „Demokraten“ von den Altparteien (antinationale Front) mit Steuergeld gefüttert, um dann die Polizei anzugreifen. Was für ein Land!

  28. @Marie-Belen

    Sind Migranten im Maschsee? Die belagern doch sonst alles an Wasserflächen.

  29. KÖLN :
    „LINKE EXPRESS “ berichtet !
    Köln –

    Das Feuer im Porschezentrum in Ehrenfeld geht auf das Konto der linksautonomen Szene. Bei der Tat waren mehrere der hochwertigen Wagen in Flammen aufgegangen und zerstört worden.

    Wörtlich heißt es auf einer einschlägig bekannten Homepage der Szene: „Heute nacht haben wir vier backfrische Porsche Cayenne der Premium-Klasse (550 PS, 180.000 Euro je Fahrzeug) auf dem Gelände des Porschezentrums Köln-Ehrenfeld abgebrannt. Jeden morgen fahren unzählige 3,5 Tonnen Autos vor um je 35 Kilo Kind vor der Schule abzuladen. Das muss ein Ende haben! „Ende Geländewagen“ spürbar werden lassen!“
    Täter nennen Klimaschutz als Motiv

    Wie die „Kölnische Rundschau“ berichtet, liegt der Polizei außerdem ein Bekennerschreiben vor. Darin nennen die Täter demnach den Klimaschutz als Motiv. Wörtlich heiße es: „Wir wollen uns mit dieser konkreten Maßnahme friedlich für die Begrenzung der klimaschädlichen C02-Emissionen einsetzen“. Gleichgesinnte werden außerdem zu ähnlichen Taten aufgerufen.

    Linksautonome wird schön umschrieben …..Für mich sind das Linksterroristen !!

    https://www.express.de/koeln/motiv-macht-sprachlos-brandstiftung-bei-porsche-in-koeln–taeter-feiern-sich-im-netz–32727722

  30. lfroggi 19. Juni 2019 at 20:46

    KÖLN :
    „LINKE EXPRESS “ berichtet !
    Köln –

    Das Feuer im Porschezentrum in Ehrenfeld geht auf das Konto der linksautonomen Szene. Bei der Tat waren mehrere der hochwertigen Wagen in Flammen aufgegangen und zerstört worden.

    Täter nennen Klimaschutz als Motiv

    Wie die „Kölnische Rundschau“ berichtet, liegt der Polizei außerdem ein Bekennerschreiben vor. Darin nennen die Täter demnach den Klimaschutz als Motiv. Wörtlich heiße es: „Wir wollen uns mit dieser konkreten Maßnahme friedlich für die Begrenzung der klimaschädlichen C02-Emissionen einsetzen“. Gleichgesinnte werden außerdem zu ähnlichen Taten aufgerufen.

    Linksautonome wird schön umschrieben …..Für mich sind das Linksterroristen !!

    https://www.express.de/koeln/motiv-macht-sprachlos-brandstiftung-bei-porsche-in-koeln–taeter-feiern-sich-im-netz–32727722
    ————–
    Und diese Aktion hat jetzt kein C02, Feinstaub und andere gefährliche Gase erzeugt? Was für Idioten diese grünen Linksterroristen doch sind!

  31. Habe mir mal „Der Antichrist“ von Friedrich Nietzsche als Hörbuch auf Youtube angehört. Seitdem bin ich vom Christentum geheilt und empfinde es als intellektuell unredlich diesem Irrtum bewusst weiter zu folgen. So gesehen ist es sogar eine Auszeichnung von diesen Menschen ausgegrenzt zu werden. Neolithische Islamgläubige entsprechen nun mal derem Gemüt eher als aufgeklärte Geister. Hauptsache „Gott“. Wann verstehen diese Menschen, dass „glauben“ nicht zu wissen bedeutet? Diese Leute niemals. Ich denke, der Christ ist gefährlicher als der Muslim oder Jude, weil es seine Unvernuft verschlagen durch Vernunft zu maskieren weiß . Aber alle an der selben Geisteskrankheit leiden, Dinge sehen zu müssen, die es nicht gibt. Die Migrationsapokalypse verdanken wir ausschließlich christlichen Werten. Die Klimaideotie folgt der christlichen Blaupause, Glauben vor Wissen zu stellen.

  32. Morddrohung Unbekannter will Kölns OB Henriette Reker „hinrichten“ lassen

    “ False Flak “ der Linksterroristen ??

    Einen Tag, nachdem Henriette Reker angesichts des Mordes am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke zu mehr Engagement für eine offene Gesellschaft aufgerufen hat, erhielt die Kölner Oberbürgermeisterin in der Nacht zum Mittwoch eine Morddrohung.

    In einer E-Mail, die dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ vorliegt, droht der anonyme, offenkundig rechtsradikale Verfasser damit, Reker und andere Politiker „hinrichten“ zu lassen.

    Woran erkennt man Rechtsradikale ?
    Naja , bei Du Mont ist alles Rechtsradikal ……der nicht nach ihrem Willen ist .

    https://www.express.de/koeln/morddrohung-unbekannter-will-koelns-ob-henriette-reker–hinrichten–lassen-32727916

  33. lfroggi 19. Juni 2019 at 20:46

    – Antifa fackelt Händler Autos ab –

    Wir wollen uns mit dieser konkreten Maßnahme friedlich

    „Friedlich!“ Hahaha! Indem wir ganz unfriedlich brandstiften.

    für die Begrenzung der klimaschädlichen C02-Emissionen einsetzen“.

    Indem die Terrorbesoffenenen mal kurz mit dem Abfackeln mehr Dreck rausblasen, als es ein Schrottplatz je könnte.

    Die Antifanten sind erbarmungslose, lustvolle, rabulistische Mordbrenner, Kampfspackos in einer friedlichen Gesellschaft, die alles und jeden als Vorwand zum Mordbrennen und Vernichten nehmen. Außer Mordbrennen und Terror und Herrsucht haben die NICHTS.

    https://www.express.de/koeln/motiv-macht-sprachlos-brandstiftung-bei-porsche-in-koeln–taeter-feiern-sich-im-netz–32727722

  34. Haremhab 19. Juni 2019 at 20:54

    Peter Tauber sieht Mitschuld bei AfD- und CDU-Politikern

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/peter-tauber-sieht-steinbach-weidel-hoecke-mitschuldig-am-luebcke-mord-a-1273151.html

    —————————————————–
    Nennt sich Üble Nachrede und ist strafbar nach § 186 StGB.
    ………..

    Die Altparteien und Altmedien wollen den Bürger jeden Tag maximal provozieren. Und ich denke, sie werden im Herbst bei den LTWs dafür eine weitere Klatsche kassieren. Und wenn sich dann nur noch Regierungen mit (anti)nationaler Front bilden lassen, dann gibt es kein Halten mehr. Der „Sieg“ der „Demokraten“ in Görlitz wird sich rächen.

  35. Haremhab 19. Juni 2019 at 20:44

    Im Maschsee wohl eher nicht. Die flanieren oder fahren mit ihren Rädern drumherum. Dauerfreizeit eben.
    .
    Vor kurzem war ich im Kalifat NRW zu einer Geburtstagsfeier im Familienkreis.
    Wir hatten eine alte Tante zu Hause abgeholt und waren mit dem Auto auf dem Weg zum Restaurant, als wir an einer Ampel halten mußten.
    Unsere alte Tante meinte mit Blick auf die vielen Neger, die vor uns den Zebrastreifen überquerten: „Früher sagten wir immer `Mutter hol mich von de Zeche, ich kann dat Schwatte
    nich mehr sehen´.“

    🙂

  36. Wenn Ausländer eine Bereicherung sind, dann können wir schon seit langem sagen: Wir sind reich genug.

    Heinrich Lummer

  37. @Babieca 19. Juni 2019 at 21:01
    Vor Jahren sah ich schon einen Bericht über einen Metzgerladen (ich glaube in Berlin), der dauernd von „Tierschützern“ (oder wem auch immer) angegriffen wurde.
    Die „Argumentation“ der Tierschützer war: Der Mann ist ein Mörder, weil er Tiere (natürlich genau nach den Vorschriften) tötet. Somit ist es erlaubt, seinen Laden immer wieder zu verwüsten.
    Die Versicherung hat den Metzger dann rausgeworfen, weil es ihr zu teuer wurde. Und der Mann musste seinen Laden aufgeben.
    Geht es jetzt den Autohändlern so?

  38. @lfroggi 19. Juni 2019 at 20:46
    Wenn den Grünen-Wählern ihre Autos abgefackelt werden (die dagegen versichert sind), ist es ein typischer Fall von Zauberlehrling.

  39. Was ist denn überhaupt so schlimm an der AfD?
    ————————————
    Ganz einfach: Sie gefährden die Futtertröge der Linksparteien.

  40. Lasst doch die NAZIS unter sich. Da stört doch die AfD nur!
    Nazis sind BRAUN! Heute sind sie GRÜN und ROT; denn mischt man GRÜN und ROT, ergibt das BRAUN!!! Alles Klar?

  41. Haremhab 19. Juni 2019 at 21:20

    KGE fährt 1. Klasse zum Kirchentag.
    https://twitter.com/GoeringEckardt/status/1141327838668304384

    Hehe. Und faselt:

    Richtige Entscheidung, dass Rassisten und Hetzer hier kein Podium bekommen.

    Die Frage aller Fragen: Warum ist dann Oberhetzerin KGE eingeladen? Mit der Mustererkennung hapert es bei ihr auch:

    Alle sind eingeladen.

    Nö. Eben nicht.

    Lasst uns gemeinsam singen, beten und diskutieren

    Schwachsinn, dein Name ist KGE.

  42. Die Vizepräses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Petra Bosse-Huber, wird zur neuen Auslandsbischöfin der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und zur neuen Leiterin der Hauptabteilung „Ökumene und Auslandsarbeit“ des Kirchenamtes der EKD berufen.

    Hannover, 22. März 2013
    Pressestelle der EKD
    Reinhard Mawick
    https://www.reformiert-info.de/side.php?news_id=11019&part_id=0&navi=1

    Die evangelisch Bischöfin Petra Bosse-Huber sagte auf dem Kirchentag 2017:
    “Es braucht viel theologische Arbeit. um die Bilder auszurotten, dass nach der Bibel Mann und Frau füreinander geschaffen sind”
    https://de.wikipedia.org/wiki/Petra_Bosse-Huber

  43. Babieca 19. Juni 2019 at 20:08

    Ich durfte gerade auf Bertelsmann-ntv was lernen:

    Ein „Hasskommentar“ ist „eine Beleidigung einer Amtsperson“.

    —-
    Nun Ja, gewisse Amtspersonen in D/ wie die SchariarichterIN (Asylantin aus Syrien klagt gegen das Burkiniverbot und bekommt Recht) sind schon eine Beleidigung an sich in Persona, den Begriif Schariarichterin habe ich auch FB benutzt, ich freue mich schon auf den Besuch der Polizei, aber nur durch Amtshilfe der ital Justiz, aber da muus schon Salvini das OK geben, deshalb lache
    ich Alle die Beleidigten in der BRD aus!!
    Vor drei Jahren habe ich von einen Amtsrichter aus Heilbronn eine Anzeige wegen Beleidigung bekommen, ich habe mir den Hintern abgewischt und Zurückgesendet mit Rückantwort, nie wieder was Bekommen

  44. Leute, ihr müsst unbedingt zu dieser Veranstaltung. Da gibt es tolle Workshops, zum Beispiel Vulven malen. Ich bin gespannt, wo sie die Models dafür herkriegen, aber sicher, es ist ja für eine gute Sache.
    https://kath.net/news/68272

  45. Sehr gutes Video! Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst! Frau Merkel und ihr Gefolge hat aus der Nächstenliebe, aus der Liebe zum Nächsten, zur eigenen Gemeinschaft, zum eigenen Volk, in unchristlicher und inhumaner Art und Weise die Versklavung des Nächsten gemacht. Obwohl Frau Merkel und ihr Gefolge so genannte „Volksvertreter“ sind, verhalten sie sich im Grunde genommen rassistisch gegenüber ihrer eigenen Gemeinschaft, gegenüber ihrem eigenen Volk. Im Grunde genommen machen Merkel und ihr Gefolge dasselbe wie die Nazis, nur genau andersherum. Die Nazis wollten andere Völker zu Sklaven machen, Merkel und ihr Gefolge machen das eigene Volk, die eigene Gemeinschaft zu Sklaven für die ganze Welt

  46. https://youtu.be/iykCHQNy6BQ?t=130 Ein Land indem die Clans, dass sagen haben und diese sogenannten deutschen Ordnungshüter die “ Schwänze einziehen“ und wieder voller Hosen,
    dass angeblich eigenen Clan-Gelände verlassen. Merkelland im 21. Jahrhundert eine tolle Integration!

  47. Ich kann die Empörung über die Nichteinladung überhaupt nicht nachvollziehen.

    Das würde doch nur Sinn machen, wenn man die geplanten Themen mit der AfD sinnvoll diskutieren könnte. Sieht das irgendjemand? Wenn ja, wo?

  48. Babieca 19. Juni 2019 at 21:29
    Haremhab 19. Juni 2019 at 21:20

    KGE fährt 1. Klasse zum Kirchentag.
    https://twitter.com/GoeringEckardt/status/1141327838668304384

    Hehe. Und faselt:

    Richtige Entscheidung, dass Rassisten und Hetzer hier kein Podium bekommen.

    Die Frage aller Fragen: Warum ist dann Oberhetzerin KGE eingeladen? Mit der Mustererkennung hapert es bei ihr auch:

    Alle sind eingeladen.

    Nö. Eben nicht.

    Lasst uns gemeinsam singen, beten und diskutieren

    Schwachsinn, dein Name ist KGE.
    —————————————
    KGE ist die größte Rassistin und Versklaverin der eigenen Gemeinschaft. Sie tritt damit die christliche Nächstenliebe, die Liebe zum Nächsten mit Füßen und macht aus der Nächstenliebe die Nächstenversklavung. Sie pervertiert christliche Werte, sie ist eine perverse moralische Drecksau. Und eine Hetzerin gegen die eigene Gemeinschaft!

  49. Haremhab 19. Juni 2019 at 20:54
    Peter Tauber sieht Mitschuld bei AfD- und CDU-Politikern

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/peter-tauber-sieht-steinbach-weidel-hoecke-mitschuldig-am-luebcke-mord-a-1273151.html

    —————————————————–
    Nennt sich Üble Nachrede und ist strafbar nach § 186 StGB.
    ——————————————————————-
    Peter Tauber, Angela Merkel und gefolge haben Große MITSCHULD an der finanziellen Belastung, an den Vergewaltigungen, an der Kriminalität, an dem Terror, an den Messermorden durch die Fremden.

  50. Ich finde, da wäre mal ein donnerndes Machtwort vom Parteivorstand notwendig gewesen.

    Diese Ausgrenzung von Menschen aufgrund ihrer Parteizugehörigkeit hat weder etwas mit Meinungsfreiheit noch mit Toleranz zu tun, sondern vielmehr mit Bigotterie und Rassismus.

  51. BILD fragte den evangelischen Bedford-Strohm (es heißt, er sei Bischof ? ? ?), ob er auf dem Evangelischen Kirchentag auch zum „Vulven-Malen“ gehe, einem „Workshop“, der dort veranstaltet wird.
    Bedford-Strohm gab sich naiv: „Nein, was ist das?“

    Ein Bischof, der im Nahen Osten sein Kreuz ablegt, der angeblich nicht weiß, was auf dem Kirchentag abgeht und der sich stromlinienförmig den schlechtesten Seiten unserer verheerenden Politik anschließt – du kriegst die Tür nicht mehr zu! Da fällt mir nur noch ein Lk 17:2

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/kirchentag-bischof-heinrich-bedford-strohm-im-interview-62662748.bild.html

  52. Die Evangelischen haben schon lange nichts mehr mit Gott und der Bibel zu tun. ABER es macht mir Sorgen, dass meine Katholische Kirche versucht, den falschen und erfolglosen Weg der Protestanten zu kopieren… 🙁

  53. Mit der christlichen Nächstenliebe oder der Feindesliebe ist es nicht mehr viel her.

    Die „Nachfolger*innen“ Christi führen sich nur noch auf wie Pilatus!

  54. In Regensburg ist eine christliche sog. Pfingstgemeinde von einem „Mann“ mit nacktem Oberkörper bereichert worden. Der religiös Tolerante schlug eine Stunde lang die Einrichtung der Erleuchteten kurz und klein – Sachschaden ca. 10.000 €.

    Aber ein religiöser Hintergrund wird nicht vermutet. Vielmehr sei der „Mann“ laut Polizei „komplett neben sich“ gestanden und in einer „Ausnahmesituation“ gewesen. Ausserdem sei er bereits einschlägig als Randalierer, Drogenkonsument und wegen Körperverletzungsdelikten bekannt.

    Die Betroffenen sind „sprachlos“ und die Angst vor einer „nochmaligen Aktion“ ist groß.

    https://www.merkur.de/bayern/bayern-regensburg-mann-verwuestet-kirche-und-flieht-oben-ohne-12535437.html

    Leider sieht man auf einem Bild den „Verwirrten“ nur von hinten und sein Kopf ist im Schatten. Aber man muss ja nur „zwischen den Zeilen lesen“. Einschlägig polizeibekannt, aber dennoch nicht hinter Gittern. Angst vor weiteren Taten groß, also sind auch nach dieser „Aktion“ keine Konsequenzen zu erwarten.

  55. Das Treffen der Narzisten unter Benutzung einer klerikalen Maske ! Nicht mehr und nicht weniger … wer dafür Kirchensteuer bezahlt und nicht einmal weiß , dass diese Pfaffen trotzdem noch vom Steuerzahler bezahlt werden nach Beamtenrecht A 11 aufwärts ( monatlich. ab 4500€ aufwärts) ! Das erklärt wohl eindrücklich, warum diese Leute Ihren Politik. Herr/in dienen und für Sie falsch Zeugnis reden !!!

  56. Mit Kirche, Glauben und Religion hat diese seltsame Veranstaltung, die sich Kirchentag nennt, nichts mehr zu tun. Außerdem liegt hier eine glasklare Diskriminierung der AfD vor. Diskriminierung ist eine der schlimmsten Todsünden, die es in unserem politisch korrekten Staat gibt, und ausgerechnet von seiten derer, die sich hier als Vertreter einer der Kirchen halten, wird diese Sünde begangen, um dem Zeitgeist gehorsam zu sein. Das trägt stark Merkmale einer sich abzeichnenden Diktatur.

  57. JJaja, so sind sie, die toll-eranten, bunten, demokratischen Kirchenoberen mit der allgegenwärtigen Menschenliebe und Vergebung. Sie fühlen sich von Gott eingesetzt, dabei haben sie sich nur gegenseitig hochgehievt.
    Da die Protestanten keinen Beichtstuhl haben, in dem sie ihre Sünden beichten, müssten sie schon deshalb wissen, dass sie ihre Sünden dem lieben Gott nicht erst beichten müssen, weil er ohnehin immer überall alles sieht und hört.
    Davon sind die widerlichen Ausgrenzer wohl eher nicht überzeugt.

    Die Pfaffen sind zugleich Staatsdiener und Stützen der CDU wie auch Nutznießer ihrer Stellung im Staat, die ihnen die Kohle sichert, egal wie wenige Schäfchen ihnen noch folgen.
    Die AfD spricht über die Trennung von Kirche und Staat. Da sind die Fleischtöpfe der Pfaffen in Gefahr. Das ist voll Nazi. Kampf dem Populismus! Usw. usf. …

    Da in der DDR Kirche und Staat getrennt waren, findet der Ossi das gut. Viele haben bis jetzt noch nicht gemerkt, dass es diese Trennung so nicht mehr gibt.

    Dass Luthers Vermächtnis mit Füßen getreten wird, wird den Katholiken gut gefallen. Sie sehen in den Protestanten im Inneren ohnehin nur Verräter des Christentums, die gerade mal gut genug für das Fegefeuer sind.

    Bisher habe ich meinem Nachwuchs immer geraten, mit dem Kirchenaustritt bis zum Ende der Partnersuche zu warten, weil man nie weiß was kommt, andererseits will ich aber auch keine heuchlerischen Schwiegerkinder, die meinen, dass etwas Frömmelei auf jeden Fall das Karma verbessert.
    Unter die Erde kommt man auch ohne Scheinheilige am Grab. Der liebe Gott kennt seine Schäfchen auch ohne die Hilfe der Beschwörer und weiß, in welche Schublade sie gehören.
    Quo vadis? – auf dem Jahrmarkt der Eitelkeiten.

  58. Ich kann nur über die katholische Kirche reden.

    Und da habe ich so den Eindruck, dass die Politisierung quasi eine Art Verschiebung war. Die klassische Christliche/katholische Lehre stellt an die einzelne Person sehr hohe Anforderungen, was den Alltag betrifft, was die eigene Gewissenerforschung betrifft. Kurz: alles nicht so bequem.

    Mit der Politisierung der Religion hat man quasi die Anforderungen an sich selbst (also wie man sich selbst verhält im Leben) transformiert auf die politische Ebene. Und damit eigentlich die ursprünglichen Forderungen auf der religiösen Ebene pervertiert. Daher dann auch der Wechsel von der Nächsten- hin auf die „Fernenliebe“.

    Ich bin heute Atheist, aber das ist meine Analyse der Situation im Bezug auf die katholische Kirche. Denke aber, dass das im Protestantismus ähnlich sein wird.

  59. Während in Dortmund die Evangelische Kirche Multikulti-Islam-Festspiele feier, hat ein
    Düsseldorfer Rabbiner hat Angst, das Islamproblem als Grund für immer mehr Anfeindungen zu nennen:

    Rabbiner zu Antisemitismus
    „Schauen Sie einfach, was in den letzten fünf bis zehn Jahren hier passiert ist“
    (….)

    WELT: Werden Sie auf das Tragen der Kippa im öffentlichen Raum verzichten?

    Barkahn: Nein. Nein. Auf keinen Fall. Ich bin der dienstälteste Rabbiner in Düsseldorf. Wir sollten weiterhin mit Kippa rausgehen und uns zeigen. Wir dürfen uns nicht verstecken. Wenn wir jetzt aufgeben würden, dann haben wir keine Zukunft. Ich liebe diese Stadt Düsseldorf, und ich möchte mich hier zeigen können, wie ich bin. Wir haben hier etwas aufgebaut und werden weiter mit Stolz jüdisches Leben aufbauen.

    WELT: Weshalb ändert sich das Klima in Deutschland?

    Barkahn: Das ist eine schwere Frage. Es ist eine politische Frage, und als Rabbiner nehme ich keine Stellung zu politischen Fragen. Nur so viel: Schauen Sie einfach, was in den letzten fünf bis zehn Jahren hier passiert ist, dann kann man einiges erkennen.

    WELT: Was meinen Sie genau?

    Barkahn: Ich möchte sehr vorsichtig sein und keine pauschalen Äußerungen machen.

    WELT: Meinen Sie die Zuwanderung von Muslimen in den vergangenen Jahren?

    Barkahn: Das ist auch ein Thema, aber ich möchte es nicht verallgemeinern.

    WELT: Haben Sie die Sorge, dass sich mit der Zuwanderung auch judenfeindliche Einstellungen verstärken?

    Barkahn: Ich hoffe nicht. (….)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article195573453/Antisemitismus-Rabbiner-fordert-besseren-Schutz-fuer-Juden.html

  60. Backamp ist echt der Knaller.
    Er führt den linkischen Kirchen-Abschaum so richtig vor.

    Wird den linkischen Teufels-Anbetern zwar vermutlich egal sein.
    Aber immerhin: so ganz ohne Eindruck wird die Sache nicht an denen vorbei gehen.

  61. Wenn ich so zurückdenke, dann gab es da in meiner Jugend ein paar ziemlich „radikale“ Pfarrer. Und ich wette, dass diese eben genau die nicht diese Politisierung der Religion betreiben.

    Es schien mir damals so, dass eher die alten Pfarrer politisiert und „verweltlicht“ waren. Aber keine Ahnung, wie das heute so ist.

  62. Die Notrettung ist die wir führen eine Grundsicherung(müssen wir wegen Digitalisierung,Flüchtlingen und Überalterung ) ein und lassen dann jeden in unser Land und schauen dann zu wie wir bzw unsere Kinder verhungern ?

    Welche Weitsicht der ehemals nationalsozialistischen Staatskirche im dritten Reich ?

  63. @ nichtmehrindeutschland 19. Juni 2019 at 20:50

    Was für einen Nietzsche-Dreck feiern Sie denn?
    Wurden Sie rot-grün-braun gehirngewaschen? Ich
    zitiere, wie Sie auf unsere Kultur, Religion u. auf
    uns spucken:

    „Ich denke, der Christ ist gefährlicher als der Muslim oder Jude, weil es seine Unvernuft verschlagen durch Vernunft zu maskieren weiß.“

    +++

    Da können wir nur froh sein,
    daß Sie jetzt Ausländer sind
    u. auf alle Errungenschaften,
    die christl. Deutsche, ja das
    ganze Abendland erschufen
    hoffentlich verzichten. Es zählt
    auch nicht, wenn Sie auf japanische
    ode chines. Produkte zurückgreifen,
    denn ohne deutsche Vorbilder,
    wären diese nichts in moderner
    Wissenschaft u. Produktion.

    Nietzsche ist einer der widerlichsten
    Islam-Buhle aller Zeiten:
    :::Wenn der Islam das Christentum verachtet, so hat er tausendmal recht dazu: der Islam hat Männer zur Voraussetzung. Das Christentum hat uns um die Ernte der antiken Kultur gebracht, es hat uns später wieder um die Ernte der Islam-Kultur gebracht. Die wunderbar maurische Kultur-Welt Spaniens, uns im Grunde verwandter, zu Sinn und Geschmack redender als Rom und Griechenland, wurde niedergetreten (- ich sage nicht von was für Füßen -), warum? weil sie vornehmen, weil sie Männer-Instinkten ihre Entstehung verdankte, weil sie zum Leben ja sagte auch noch mit den seltnen und raffinierten Kostbarkeiten des maurischen Lebens! … Die Kreuzritter bekämpften später etwas, vor dem sich in den Staub zu legen ihnen besser angestanden hätte, – eine Kultur, gegen die sich selbst unser neunzehntes Jahrhundert sehr arm, sehr „spät“ vorkommen dürfte. – Freilich, sie wollten Beute machen: der Orient war reich … Man sei doch unbefangen! Kreuzzüge – die höhere Seeräuberei, weiter nichts! Der deutsche Adel, Wikinger-Adel im Grunde, war damit in seinem Elemente: die Kirche wusste nur zu gut, womit man deutschen Adel hat … Der deutsche Adel, immer die „Schweizer“ der Kirche, immer im Dienste aller schlechten Instinkte der Kirche, – aber gut bezahlt … Dass die Kirche gerade mit Hilfe deutscher Schwerter, deutschen Blutes und Mutes ihren Todfeindschafts-Krieg gegen alles Vornehme auf Erden durchgeführt hat! Es gibt an dieser Stelle eine Menge schmerzlicher Fragen. Der deutsche Adel fehlt beinahe in der Geschichte der höheren Kultur: man errät den Grund … Christentum, Alkohol – die beiden großen Mittel der Korruption … An sich sollte es ja keine Wahl geben, angesichts von Islam und Christentum, so wenig angesichts eines Arabers und eines Juden. Die Entscheidung ist gegeben; es steht niemandem frei, hier noch zu wählen. Entweder ist man ein Tschandala, oder man ist es nicht … „Krieg mit Rom aufs Messer! Friede, Freundschaft mit dem Islam“: so empfand, so tat jener große Freigeist, das Genie unter den deutschen Kaisern, Friedrich der Zweite. Wie? muß ein Deutscher erst Genie, erst Freigeist sein, um anständig zu empfinden? Ich begreife nicht, wie ein Deutscher je christlich empfinden konnte … (in „Der Antichrist“ – Fluch auf das Christentum):::
    …UND DESHALB FEIERN IHN u.a. DIE RADIKALEN ÖZOGUZ-BRÜDER AUF
    eslam.de, woher ich diesen Textauszug habe.

  64. Die deutschen Kirchen sind ja nur noch zu marxistischem Bodensatz verkommen – von Gott keine Spur!

  65. Ich sehe diese Scheinheiligen in meinem geistigen Auge schon in ihren Stuhlkreisen sitzen. Der Malte malt Vulven, die Greta spielt Flöte und alle tanzen einen Ringelpietz. Die gesamte Veranstaltung wird von dem Hass auf die AFD geprägt sein. Diese Institutionen sind in ihrer jetzigen Art obsolet.

  66. Nietzsche ist einer der widerlichsten
    Islam-Buhle aller Zeiten

    Nietzsche ist für alle erkennbar Freimaurer.

    Er macht das HIDDEN HAND Zeichen, die Verborgene Hand, die man auch bei z.B bei Napoleon sieht, oder aber auch bei Lenin, kommunistischen Gulag-Wärtern und Stalin.

    https://viefag.wordpress.com/2013/06/14/die-verborgene-hand-die-die-weltgeschichte-pragt/

    „Das heutige Denken hin zu einem demokratischen Weltstaat ist weder ein neuer Trend noch ein zufälliger Umstand. Die Arbeit für den Aufbau des notwendigen Hintergrundwissens für die Errichtung einer erleuchteten Demokratie unter allen Nationen wurde über viele Jahrhunderte von Geheimgesellschaften durchgeführt.“

    – Manly P. Hall, Secret Destiny of America

  67. https://viefag.files.wordpress.com/2013/06/39-nietzsche_hidden-hand.png

    Freimaurer Nietzsche

    Es verwundert nicht, das er das Christentum angreift, es ist der traditionelle Feind des Freimaurertums schon immer gewesen.

    Man kann das z.B im Grand Orient Paris an Ausstellungsstücken sehen,
    wo der Schwarzrock/Priester tot am Boden liegt und der Freimaurer seinen Fuss drauf hat.

    Das ist auch der tiefste Grund, warum die Christenfalle CDU und die Grünen gegen Russland hetzen.Weil es sich christlich versteht.

  68. (Dem Gttlosen Linken Zeitgeist huldigen) Trefender hätte ich es als gläubiger Christ nicht formulieren können was dieser Haufen Hochverräter am Christentum da betreibt.

  69. Die deutschen Kirchen sind ja nur noch zu marxistischem Bodensatz verkommen – von Gott keine Spur!

    Politisierende Pfaffen und predigende Politiker.

    Alle haben ihren Beruf verfehlt.

  70. Das ist auch der tiefste Grund, warum die Christenfalle CDU und die Grünen gegen Russland hetzen.Weil es sich christlich versteht.

    Auch die Falschspielerin Karrenbauer karrt ihren antichristlichen Mist bei der Atlantik Brücke nach Russland :

    Es gebe keine deutsche Äquidistanz zu Russland, weil man auch unter ihr immer noch zu tief im linken Anus der USA sitze und die FAKE-News dort ungestört weiter hetzen dürften, nicht so aber in Russland unter Putin.

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-06/deutsch-amerikanische-konferenz-annegret-kramp-karrenbauer-rede-donald-trump-kritik-verzicht

  71. Schwarz-Grün,

    unter Karrenbauer-Habeck

    das bedeutet auch das STRATFOR weiterhin die deutsche Aussenpolitik bestimmt, wo einer deutsch-russischen Zusammenarbeit alle nur möglichen Steine in den Weg gelegt werden.

    Und nur das ist auch für die FAKE Medien das Entscheidende.

  72. Einige der Dinge, die in dem Video angesprochen werden, sind zu kurz gedacht.
    Diese „Seenotrettung“, z.B., ist nichts anderes, als Massenmord, der dazu dient, uns mit den Leichen zu erpressen, damit diese selbsternannten „Progressiven“ ihre stalinistische Politik durchsetzen können.

  73. In einer Rede an der US-Eliteuniversität Harvard hatte Merkel eine nationalistische und protektionistische Politik der US-Regierung unmissverständlich kritisiert.

    Der Kampf gegen das Nationale,
    das ist ihr Kampf.
    in Merkels ganz eigener Welt soll und darf es das nicht mehr geben.

  74. Der Royal Arch – Grad

    Der Royal Arch – Grad (der 13. Grad des Schottischen Ritus oder der 7. Grad des York-Ritus) ist auch bekannt als „der Freimaurer des Geheimnisses

    http://edkohout.com/mundane/arch-1.html

    Royal Arch

    „The accompanying diagram of the Royal Arch is but a geometrical projection, and, therefore, gives nothing more than the relative positions of the various constellations and signs of the Royal Arch. The summer solstice is represented as the key-stone of the arch, and has the astronomical sign of the sun inscribed upon it, showing that the 21st of June the sun is exalted to the summit of the arch.“

  75. EKD = Christenfalle

    Sozialisten, NWO, New Age Knechte.

    Sie bauen für euch eine ganz neue Welt.

    Ach du Scheisse.

  76. Diese Kirchenheuchler machen sich völlig unglaubwürdig. Geht es nach der Lehre Christi, hat sich Jesus immer für Versöhnung eingesetzt und nicht für Hass und Ausgrenzung.

    Als Christin würde so eine Einladung gar nicht annehmen. Mit diesem Teufelspack will ich nichts zu tun haben.

  77. Mit der Politisierung der Religion hat man quasi die Anforderungen an sich selbst (also wie man sich selbst verhält im Leben) transformiert auf die politische Ebene.

    Das geht einher mit einem kopflosen Aktionismus, die kontemplativen Berufungen in den Klöstern wurden massenhaft verlassen, und es wurde nur noch danach gestrebt Aussenwirkung zu erzeugen.
    Die Denker starben auch hier.Von nun an ginge bergab.Kontemplative Orden finden keinen Nachwuchs mehr, weil als langweilig verschrieen und madig gemacht als unnütz, weltfremd und ineffektiv.

    Der aktivistische Typus des Christen beherrscht nun die Szene, der sich lieber in der Politik tummelt, als die Schriften zu studieren.

    Der verkauft dann allen schon mal einen eindeutigen Angriffskrieg als friedensstiftende Massnahme im Sinne der Bergpredigt.

  78. Mit diesem Teufelspack will ich nichts zu tun haben.

    Sie haben recht.

    Wer Kröten schützt, ungeborene Menschenleben aber nicht, der hat keine andere Bezeichnung verdient.

  79. Babieca 19. Juni 2019 at 20:08
    Ich durfte gerade auf Bertelsmann-ntv was lernen:
    Ein „Hasskommentar“ ist „eine Beleidigung einer Amtsperson“.
    Hurra, der Feudalismus ist zurück! Majestätsbeleidigung! Fürstenbeleidigung! Volk, halts Maul! Erdreiste dich nicht, gegen die Obrigkeit garstig Wort zu führen! In den Staub! Wurm!

    …politischer Abschaum lässt sich nicht beleidigen, nicht mal
    wenn man diesem Kroppzeug eine Laterne vor der eigene Tür
    wünscht. – das sollte ntv – Sender für betreutes Denken, auch wissen.

    Liebe Babieca, verzichten sie nach Möglichkeit auf TV – Blöd. Da dort die
    Gefahr der Ansteckung lauert.

  80. Für Deutsche gibts hier keinen lieben Gott,

    sondern Sanktionen.

    Das ist das christliche Menschenbild der Falschspieler

    von CDU bis Grüne.

  81. Solche Deutsche wie mich, lässt dieser Staat normalerweise auf der Strasse verfaulen,

    erfrieren, oder von seinen neuen Gästen anzünden.

    Nun, wie sie sehen, ich bin ihm GOTT SEI DANK entkommen,

    nicht dem Staat sei Dank.

  82. Die Kirche sollte dann auch so konsequent sein und auf Kirchensteuer von AFD-Mitgliedern, -Sympathisanten und -Wählern verzichten.

  83. Das Gift des Fanatismus

    Es befällt oft gerade diejenigen, die vorhaben, doch nur Gutes zu wollen.
    Hier sitzt die Verblendung dann oft am stärksten, man wird blind für die eigene Bosheit, projiziert sie dann auf andere.

    Warum sind in Deutschland die Beichtstühle alle leer ?
    Weil sich niemand mehr für böse hält, bzw durch Böses beeinflusst.

    Hier sind alle ausnahmslos gut, Gutmenschen halt.
    Aber die hat der Teufel am festesten am Kragen.
    Das Völklein spürt den Teufel nie…..

    Der Idealist mutiert zum Terrorist, verspürt er nur die Unmöglichkeit seines eigenen Wollens, die Welt bessert sich einfach nicht, und man hat doch schon so viel investiert dafür….Zorn steigt hoch, es mit Gewalt zu versuchen…

    Es bleibt für uns alle nur noch der Weg zum Jordan :
    Tut Busse, alle, kehrt um…..bekennt eure Schuld….die Weltrettung ist nicht eure Aufgabe, aber eure Rettung schon.

    Nur der Täufer weisst den Weg aus dem Dilemma.

  84. Der fälschlich so genannte „evangelische“ „Kirchentag“ ist im Gegensatz zu seinen frühen Ausgaben aus zwei Gründen nur noch fälschlich so genannt: Er hat mehrheitlich nichts mit dem Evangelium, nah dem die „Evangelischen“ sich benennen, und auch nichts mit Kirche im Sinne des dem Koine-Griechisch entlehnten Begriffes (kyriaké oder kyriakon = das dem HERRN Gehörende) zu tun. Im Grunde hat er sich zu dem Gegenteil dessen entwickelt, aus dem heraus die Tradition der Kirchentage erst entstanden ist: Nie wieder sollte es, im Hinblick auf die im dritten Reich begründeten „Deutschen Christen“ unter der Führung eines von oben bestallten „Reichsbischofs“ dazu kommen können, daß „Kirche“ sich im Sinne der Mächtigen als staatstragende politische Einheit und damit letztlich als deren Arm versteht. Wie bald man doch vergessen hat!

    Große Teile der dort gemachten „Angebote“ sind denn auch nicht mehr christlich, sondern – als bewußter Affront gegen Gott und die, die sich an sein Wort und die damit verbundenen Werte noch halten – offen antichristlich. Für Christen, die auch wiederum Christen im Sinne der Definition gemäß Überlieferung und Bekenntnis sind, statt ihr „Christsein“ dem Befolgen politkorrekter Vorgaben zu „entnehmen“, ist das dann auch kein Ort, an dem sie sich gut aufgehoben fühlen dürften. Das aber gilt für alle, die etwas anderes andere als die vorherrschende „grüne“ Ideologie ihr eigen nennen. Andere werden allerdings von vorgeblich so „Toleranzbewegten“ auch immer weniger geduldet. So wird auch die AfD dort eher keinen Platz haben, so daß ihre Ausladung im Grunde – im Sinne der hier beschriebenen politischen Linie – zwar nicht fair, dennoch aber konsequent ist.

    Alles das wird auch die zahlenmäßige Erosion gerade der völlig politisierten Evangelischen, die ihr Heil mehrheitlich nicht mehr in Jesus Christus und Seinem Sühnopfer am Kreuz, sondern in ihrem eigenen vorgeblich so „sozialen“ und „umweltfreundlichen“ Tun sehen und proklamieren, nur noch weiter beschleunigen. Für Grünen-Wähler gilt ohnehin, daß sie stets das Original wählen, während sie dessen diverse Kopien in Kirchen wie in Parteien im Grunde nicht mehr benötigen, weil die – im Falle dessen, was sich heute noch wagt, „Kirche“ zu nennen – höchstens noch zur schönen Kulisse ihres ansonsten gottlosen Daseins an Weihnachten, zu Hochzeiten oder bei Beerdigungen etwas taugen, wenn man die denn unbedingt „kirchlich“ haben will.

  85. Mitgefühl ist keine Einbahnstrasse.

    Und dir bleibt keine Wahl,
    wenn der andere sie dir,
    aus welchen Gründen auch immer,
    verweigert.

    Konflikt wird dann irgendwann unvermeidlich.

  86. Unter dem Schutzschirm „Kirche“ arbeitet die verfilzte Mafia der Asylindustrie weiter. Da sind ja fast alle Mitglieder, inkl. LINKS-GRÜNER, dieser Bande versammelt. Dies inkl. Zeitungschef der Alpenprawda. Die reden von Toleranz und Frieden, schüren aber selbst „Feindschaft“ und Unruhen. Auch in Kirchenstrukturen und Medien hat man es nicht so gerne, wenn die Wahrheit aufgedeckt oder ausgesprochen wird.

  87. ….das sollte dtv – Sender für betreutes Denken, auch wissen.

    Man wünscht sich all diese Sender aus Deutschland in den Gaza Streifen.

Comments are closed.