Gut besuchte "Fridays For Future"-Demo. Die hohen Teilnehmerzahlen würden samstags nie möglich sein, da die Kosten/Nutzen-Rechnung für die Mehrzahl der Schüler negativ wäre.

Von MANFRED ROUHS | „Fridays for Future“ (FFF) ist derzeit die größte und erfolgreichste Demonstrationsbewegung der Welt. Zeitweise soll die Zahl der Schüler, die freitags die Schule schwänzen, um gegen den „Klimawandel“ zu demonstrieren, bei mehr als einer Millionen gelegen haben. Unbestritten ist, dass die Initiative immer wieder freitags solide sechsstellige Demonstrantenzahlen erreicht.

Samstags würde das nicht funktionieren. Und zwar einfach, weil samstags die Kosten/Nutzen-Rechnung für die Mehrzahl der Versammlungsteilnehmer negativ wäre.

Samstags müssten die Schüler einen freien Tag opfern, um ihre sehr schönen Transparente und Plakate gegen den Weltuntergang in die zu einem Anteil von 0,04 Prozent aus CO2 bestehende Luft zu halten. Freitags dagegen haben sie die Wahl: Unterricht oder Demoerlebnis.

Da fällt die Entscheidung fürs Demonstrieren viel leichter. Nein, für Jakob Blasel von FFF Kiel wird daraus sogar eine Zwangshandlung, wie er im Januar 2019 öffentlich eingestand:

Aus diesem Mechanismus bezieht „Fridays for Future“ seine Dynamik. Das Ziel – der perfekte Klimaschutz – ist unbestreitbar gut und auf absehbare Zeit unerreichbar, denn wer würde behaupten wollen, dass es jetzt mal reicht mit den einschlägigen Maßnahmen, weil die Welt wieder in Ordnung gebracht sei? Noch mehr Klimaschutz geht immer, weshalb endlos weiterdemonstriert werden kann. Die Sache hat also Zukunftsperspektive…

„Bei der Klimakrise reden wir über Physik und die ist nicht verhandelbar“, behauptete Luisa Neubauer von FFF Deutschland. Falsch! Wer „Fridays for Future“ verstehen will, kann den Physikunterricht getrost schwänzen. Er sollte aber an der Uni in einem anderen Fach gute Noten haben: und zwar in Psychologie.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

150 KOMMENTARE

  1. Es hat sich gezeigt: es reicht eine semiautistische Jugendliche mit hinreichender medialer und finanzieller Unterstuetzung, um die westlichen Demokratien mit einem Schlag hinwegzufegen…

    Gut gemacht, Greta.

  2. Achtung! Achtung! Nach dem Erdrutschsieg der Grünen gibt es diese außerplanmäßige „Musikkiste“, die sich mit den Wurzeln dieser Bewegung befasst (die Texte sind bis zu 100 Jahre alt!). „Rückkehr zur Natur“ oder: Wir leben in einer Übergangszeit (Ökokaspereien, Moderne Kunst, Wohnen). „Wer die Jugend hat, hat die Zukunft“, so charakterisiert Reinhard Barth das Motto der Naturbewegten vor und nach 1933. Vor allem diese Verdummung einer ganzen Generation muss uns, die Vertreter der Vernunft und der wissenschaftlichen Anschauungen, auf die Barrikade steigen lassen! Und darum, bevor es losgeht, hören wir ein 32(!!!) Jahre altes Stück der „3 Tornados“, die sich aus linker Sicht mit der neuen Hitl..-Jugend, nein, der Hit-Jugend befasst, und diese bei den Grünen verordnen (Wie kommen wir an die Jugendlichen ran, ohne dass sie es merken“ – „Ich bin 16 und gehöre zur HJ, zur Hit-Jugend…Onkel Beuys…zäh wie Kruppstahl….Kinder an die Macht“…). Bitte! Bitte! Bitte! Hören! Sie! Das! Und viel mehr – Historisches dazu, als auch Linke noch Kritik an den Chlorophyllphilen äußerten! http://www.radio-xy.de/
    Sendezeiten
    Sonntags 19:00 Uhr
    Dienstags 9:00 Uhr
    Mittwochs 13:00 Uhr
    Donnerstags 0:00 Uhr
    Freitags 17:00 Uhr

  3. Hier lassen sich junge Menschen in einer Art und Weise für den modernen Ablasshandel instrumentalisieren, der schon fast an die Kinderkreuzzüge des Mittelalters erinnert. Es geht um Gewinne aus dem CO2 Zertifikat Handel. Sonst leider nichts.

  4. Diese blöden Kinder

    haben nicht begriffen, dass der Klimawandel und die Vermüllung der Erde durch zu viele Menschen entsteht. Die islamischen und die afrikanischen Länder produzieren immer mehr Menschen und jeder Mensch schädigt die Umwelt alleine schon durch seine Existenz. Geburtenkontrolle ist die einzige Lösung. Ich habe auf meinen Reisen auch festgestellt, dass gerade den Moslems und den Negern der Klimawandel scheißegal ist. Gerade diese Leute werden aber in Massen nach Europa importiert. Die grüne, multikulturelle Ersatzreligion ist nur eine Luftnummer. Wie immer geht es um Macht und Kontrolle.

  5. Es stimmt einen positiv, dass wir hier lediglich von gerade einmal ca. 4 Prozent aller deutschen Schüler reden. Das ist eine Splittergruppe und der wohl geistige Bodensatz deutscher Schüler.

    Wer wirklich glaubt, in 10 oder 15 Jahren geht die Welt unter, der ist nicht bloß dämlich!

  6. „Fridays for Future“
    Fridays for Dumm und Faulheit
    Pommesgeneration Partyyyyyyyyyy
    Kopf schuettel

  7. Wie bereits in einem anderen Thread geopostet:
    Ich begreife nicht, warum sich die AfD nicht die Themen zu eigen macht, die Altparteien und besonders die Grünen, besetzen.

    Zum Beispiel den Klimawandel.
    Damit meine ich nicht, dass sie Freitags mithüpfen sollen, sondern den (verblendeten) Bürgern klarmachen, dass unsere milliardenteuren Maßnahmen einfach nichts ändern.
    Der Anteil Deutschlands am weltweiten Schadstoffausstoß liegt bei 2,3%.
    Selbst wenn wir unseren Ausstoss um 50% (Traumziel der Klimawandel-Fans) reduzieren könnten, bringt das der Welt gerademal minus 1% – kostet uns aber Milliarden, die anderswo fehlen.
    Schilda lässt grüßen…

    Ist den Klimahüpfern eigentlich klar, dass es eine vollkommen schadstoffreie Energiegewinnung gibt?
    AKW’s!
    Und bevor jetzt das Argument „Radioaktiver Abfall“ kommt:
    In Russland ist der Reaktor BN-800 in den kommerziellen Leistungsprinzip gegangen, der 96% des Abfalls anderer AKWs vollständig verwertet. Ähnliche Entwicklungen gibt es in den USA.
    Deutschland aber hat sich aus Forschung und Entwicklung von Atomkraft verabschiedet.

    E-Autos: Man müsste den Bürgern vor Augen führen, wie brutal Lebensräume für Mensch und Tier in den Abbaugebieten für Lithium, seltene Erden usw. in Argentinien, Afrika und China zerstört werden.
    Der Ruf „Rettet die Bienen“ ist ein Hohn.
    Auch bei den Rohstoffen für die Batterienherstellung handelt es sich fossile Stoffe – die nicht ewig verfügbar sein werden.

  8. Alle Parteien müssen ihren Leitlinien treu bleiben, anstatt sich von jugendlichen Klugscheixxern treiben zu lassen.
    Selbstverständlich muss gegen Umweltverschmutzung- u. Zerstörung was getan werden, das hat aber mit dem natürlichen Klimawandel nichts zu tun.
    Neben der afrikanischen Bevölkerungsexplosion ist die aufgeputschte Wirtschaft auch ein Hauptproblem.
    Die Wirtschaft muss ständig wachsen, wir werden von Wegwerfartikeln überschüttet. Erbeeren, Weintrauben, sämtliche Obst- u. Gemüsesorten müssen tagtäglich im Supermarkt vorrätig sein. Damit dies so ist, wird unnötig viel CO2 erzeugt. Wieso prangern die Rotzlöffel diese Zustände nicht an?
    Für die Klimahysteriker geht es nur darum, uns Bürger mit weiteren Steuererhöhungen abzuzocken.
    Als ob eine CO2-Steuer das Klima ändern könnte.
    Der Asylmafia gehen die Gelder aus, deswegen wollen sie uns melken.

  9. „Stoppt Klimawandel“

    Ich habe da noch ein paar Vorschläge für weitere Schilder der Kinder:

    – Stoppt Ebbe und Flut!
    – Stoppt den Mond!
    – Stoppt die Jahreszeiten!
    – Stoppt den Milankovi?-Zyklus!
    – Stoppt die Coriolis-Kraft!
    – Stoppt die Erdrotation!
    – Stoppt die Plattentektonik!
    – Stoppt die Sonnenzyklen!
    – Stoppt das Wetter!
    – Stoppt das Atmen!

  10. Spätestens wenn Papa sie nicht mehr mit dem SUV bringen und abholen kann wegen Jobverlust beim Industriezulieferer und Mama bis 22Uhr bei Lidl an der Kasse sitzt, werden sich die Reihen lichten. Übrigens, wie hoch ist nochmal der Anteil der moslemischen Schüler bei diesen Demos?? Besonders der Weiblichen?? Und wie groß ist das Interesse der Moslems generell an dem menschengemachten Klimawandel??

  11. Sektierer brauchen keine Bildung. Es ist so schön leicht, einfach zu glauben. Die Welt der FFF-Klimagläubigen wird sich in der Tat in nur wenigen Jahrzehnten zu ihren Ungunsten ändern. Dabei spielt das Wetter aber nur eine untergeordnete Rolle.

  12. Umweltschutz gibt es in Deutschland/Europa schon lange bevor die Grünen was zu melden hatten. Katalysatoren und Flilter wurden bereits Anfang der 80ziger im Kfz und in der Industrie eingesetzt.
    Erst 1998 zogen sie in Bundestag ein. Zu dem Zeitpunkt war Deutschland schon das sauberste Land der Welt. Also wer braucht Grüne?

  13. Leider unterstützt auch der Dalai Lama diesen gehypten Unsinn.

    Im Brief an die mit Schulschwänzen reich gewordene Greta schreibt er auch:
    „Wir Menschen sind die einzige Spezies mit der Kraft, die Erde, wie wir sie kennen, zu zerstören. Aber wenn wir die Fähigkeit haben, die Erde zu zerstören, dann haben wir auch die Fähigkeit, sie zu schützen“

    Was er sagt, ist natürlich falsch. Die Fähigkeit etwas zu zerstören, bedeutet mitnichten im Umkehrschluss die Fähigkeit es zu schützen.
    (Auch ist es lediglich eine Möglichkeit, dass heute beobachtete Klimaveränderungen Mensch-gemacht sind.)

    Wir müssen uns vom Einfluss der Ideologie-Spinner endlich befreien. Es nimmt Überhand.

  14. FFF stand früher für die Persönlichkeitsstruktur des schlichten Blödmichels: Fuffball, Fressen, Fernsehn. Manchmal auch für: Fi*ken, Fressen, Fernsehn.

  15. .
    Wenn’s
    auf Demos
    Freibier gäbe, dürfte
    die Teilnehmerzahl gewiß
    geradezu berauschend
    ausfallen. Und die
    Schöler ködern
    sie eben mit
    Frei-Tagen.
    .
    .

  16. „Lasst uns die Muslime umarmen! So warb die damalige NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann 2012 für die Einführung islamischen Religionsunterrichts. Muslime müssten die gleichen Rechte haben wie alle, sonst könnten sie sich nicht zugehörig fühlen. Deshalb brauchten sie einen eigenen Religionsunterricht. So formulierte die Grüne Löhrmann einen der Leitgedanken, der 2012 bei Gründung des Fachs Pate in NRW stand.“

  17. Hier beginnt das gleiche Spiel wie anfangs bei der AfD, das System nimmt den Gegner nicht ernst. Ja, die Luft enthält CO2 nur im ppm Bereich und Deutschland steht direkt nur für 2,3% (obwohl es indirekt mehr sind) Aber da kommt es nicht darauf an.
    Es kommt darauf an, dass es ein Lobby gibt, die das Problem lautstarkt raus trompetet und die Leute mobilisieren kann und die AfD und auch dieses Forum hat nur entgegen zu setzen: interessiert uns nicht, wir wollen einfach so weiter machen, wie bisher.
    Aber die Europawahl hat gezeigt, dass sich die Menschen sehr wohl für Klimawandel interessieren und weg diskutieren kann man das Thema nicht. Daher sollte die AfD endlich eine Alternative zu den völlig blödsinnigen und leeren Versprechungen der Systemparteien anbieten. Nämlich z.B. Wahrheit auf den Tisch, die Systemparteien lügen, es ist nicht bloß eine Umstellung und alles ist ok, es wird teuer und es bedeutet Einschnitte und dann kann man z.B. im Wahlprogramm sagen, wir werden diese Einschnitte nicht so tief ausfallen lassen und nicht zulasten der Kleinen, wir werden das ehrlich machen, auch wenn es etwas länger geht als die großen Lobbyverbände fordern usw.

  18. Die neuen Wandervögel! Unter Naturwahn leiden aber vor allem Deutsche entgegen jegliche Logik, oder warum können die Grünen in Greta Thunbergs Heimtland nicht punkten?

  19. Beaker 3. Juni 2019 at 15:21

    … Übrigens, wie hoch ist nochmal der Anteil der moslemischen Schüler bei diesen Demos?? Besonders der Weiblichen?? Und wie groß ist das Interesse der Moslems generell an dem menschengemachten Klimawandel??

    Ungefähr 0?

  20. OT

    Trump: Moslem-Bürgermeister von London ist ein „eiskalter Loser“

    Häufig steht hinter Trumps Tweeds ein wahrer Kern, weiß jemand, wieso Trump diese drastische Bemerkung gemacht hat?

  21. Wieso steht FFF für Fridays For Future?
    Das ist doch das Kürzel für Free days For Fools, die Klima nur als Klimaanlage im SUV von Papa und Mama kennen!

  22. Babieca 3. Juni 2019 at 15:20

    „Stoppt Klimawandel“

    Ich habe da noch ein paar Vorschläge für weitere Schilder der Kinder:

    Weil Islamisierung und Umvolkung unveränderbaren Naturgesetzen gehorchen, können die natürlich nicht gestoppt werden.
    Deshalb konzentrieren sich die schuleschwänzenden Kinder und Jugendlichen auf die Dinge, die sehr einfach umgesetzt werden können.

  23. An alle Leser, Kommentatoren und den Autor:

    ich warne eindringlich davor die linke IDEOLOGIE zu unterschätzen!

    Geringschätzig von reiner „Blaumacherei“ zu fabulieren ist der Anfang vom Ende… diese Kinder sind zutiefst ideologisch zementiert. Ich denke jeder der Kinder hat (ich habe 3) kennt das Problem das bereits im Kindergarten gelehrt wird sich „nicht zu wehren“ und spätestens im Gymnasium verliert man als Vater die Deutungshoheit… und das hat NICHTS mit Argumenten zu tun.

    Bekanntlich haben die Linken KEINE Argumente… die I D E O L O G I E reicht völlig…

  24. OT

    Warum ist der Londoner Moslem Bürgermeister nach Trumps Ansicht ein „eiskalter Loser“?

    Das jedenfalls twitterte Trump, er hatte noch nicht das Flugzeug bei seiner Ankunft in London verlassen.

  25. Die individuelle psychologische Betrachtung, warum so viele Schülern an diesen Demos teilnehmen, ist zweifellos richtig.

    Dessen ungeachtet ist das Schuleschwänzen aber schon ein wesentlicher Bestandteil dieser Aktionen. Um das zu verstehen, muss man sich vergegenwärtigen, dass eine Demonstration mitnichten ein Versuch zur Überzeugung, sondern eine NÖTIGUNG ist.

    Die Opfer einer Nötigung – bei Demonstrationen i.A. Politiker – sollen zur Abwendung eines empfindlichen Übels zu Handlungen gezwungen werden. Eine Demonstration ist genau die gleiche Art von Nötigung, die ein Kleinkind praktiziert, wenn es sich an der Supermarktkasse brüllend auf den Boden wirft. Die Mutter soll die für sie unangenehme Situation damit beheben, indem sie Süßigkeiten kauft.

    Schon dem Kleinkind ist klar, dass es durch artiges Benehmen keinen Druck ausübt. Und so viel Verstand haben auch diese freitäglichen Hüpfdohlen, um zu wissen, dass eine friedliche Demonstration in der Freizeit niemanden belästigt, geschweige denn ein empfindliches Übel darstellt, und damit komplett wirkungslos ist.

    Sie gehen eben davon aus, dass Erwachsene im Allgemeinen und Politiker im Besonderen daran interessiert sind, dass Kinder und Jugendliche regelmäßig in die Schule gehen, weil das ja auch so kommuniziert wird und vermutlich für viele auch zutreffend ist – mir persönlich ist es egal. Also ist das Schuleschwänzen das NOTWENDIGE „empfindliche Übel“-Teil des Protests.

    Es ist natürlich nur eine inszenierte Show. Aber das wissen die Teilnehmer und das Publikum mehrheitlich nicht und selbst eine Show muss ein bisschen glaubwürdig sein.

  26. Beaker 3. Juni 2019 at 15:23

    „Sonnenaktivität begrenzen!! JETZT!!!“

    Dummerweise ist diese Aktivitaet getriggert durch die „galaktische Superwelle“ , fuer die wiederum ein Pulsar in der galaktischen Zentrumszone verantwortlich ist.

    Die Auswirkungen der galaktischen Superwelle konnte man in den letzten Jahren recht gut am Beispiel des Uranus beobachten. Die Erde ist bislang nur am Rande betroffen.

    Aber immerhin, sie ist betroffen. Z.B. aktuell in Ohio. Hat natuerlich mit dem Greta-Hype nix zu tun.

  27. Die Wähler der Linken und der Sozen sind die wahren Leistungsträger der Nation!

    Die Sorgen sich nämlich unermüdlich für den Wohlstand der Leistungsträger in Deutschland! 🙂

  28. „„Fridays for Future“ (FFF) ist derzeit die größte und erfolgreichste Demonstrationsbewegung der Welt. Zeitweise soll die Zahl der Schüler, die freitags die Schule schwänzen, um gegen den „Klimawandel“ zu demonstrieren, bei mehr als einer Millionen gelegen haben.“
    – – – – –
    Beim mir persönlich bekannten Fall eines Schülers gehen Klassenkameraden freitags um 10.15 Uhr zur F4F-Demo, hier nach der dritten von sieben Stunden. Fragte ihn, ob nicht die Lehrer etwas dagegen hätten. Er sagte, es gibt nur einen Vermerk/ Eintrag dafür; „Die Lehrer wollen, dass wir dahin gehen“.

    Macht also statt 32 Wochenstunden nur 28, also rund 12,5% weniger. Erstaunlich, dass das so einfach geht; haben die Lehrer doch so gejammert, dass der Lehrstoff bei G8 nicht unterzubringen ist.

    Aus Sicht der Schüler, einfache Entscheidung, beinahe legal blau machen. Wer kontrolliert schon, ob die wirklich dort waren.

    Was sollen die Schüler bei der ganzen Sache lernen? Öko-Extremismus wichtiger als was lernen? Scheinbar werden die hier schon für eine Polit-Laufbahn bei den Grünen geeicht.

  29. Diese antiaufklärerische Entwicklung ist ein gesellschaftliches Problem in Deutschland, denn reale Probleme lassen sich nur mit Realismus bewältigen.

  30. Ist es wirklich so schwierig zu verstehen, dass Klima und Umwelt/Natur zwei unterschiedliche Dinge sind? ?

  31. „Der Irrsinn ist bei Einzelnen etwas Seltenes, aber bei Gruppen, Parteien, Völkern, Zeiten die Regel.“ – Nietzsche, Jenseits von Gut und . Böse

  32. Osterferien in Hamburg

    300 FFF-Demoteilnehmer haben ihre Ferienfreizeit geopfert um die Welt zu retten. 1 Woche vorher schwänzten 3000 Schüler die Schule um an der FFF-Demo teilzunehmen.

    Fazit: 90% der FFF-Demonstranten sind Heuchler!

  33. Für mich gibt es nur MZP:

    MONTAGS ZU PEGIDA !

    Gehe jetzt duschen und fahre dann nach Dresden!
    Heute ist bestes Demo-Wetter!

  34. Ma Butter bei die Fische:

    Freidäh for Fjutscha wurde weltweit nur – ausschließlich, sozusagen – „erfolgreich“, weil alle Schulen die Schüler genau darauf gebrieft haben. Die freien Unterrichtsstunden sind nur noch ein zusätzliches Lockmittel.

    Na, ich bin mal gespannt, ob die Schüler am geplanten Samstag zahlreich zum Waldaufräumen kommen.

  35. OT

    Salafisten attackieren Demonstranten in Mönchengladbach – „Allahu Ackbar“
    https://youtu.be/bSe_GNYtYCg

    Auf dem Weg zur „Wir wollen keine Salafisten“ Demo heute in Mönchengladbach anlässlich des Baus der radikal-extremistischen „Ar-Rahman“-Moschee wurden mehrere Teilnehmer von 4 Salafisten angegriffen!

    Als die Mitglieder von Pegida Niederlande – inklusive des Redners Edwin Wagensveld – gerade mit Schildern, auf denen „no halal“ stand, zum Veranstaltungsort gingen, stürmten 4 Salafisten auf sie los! Dabei schlug ein Salafist einem Niederländer direkt ins Gesicht!

    Sofort griff die Polizei ein. Doch gerade als die radikalen Islamisten von den Polizisten festgenommen wurden, griff ein anderer Salafist unter „Allahu Akbar“-Rufen erneut die Demonstranten an!

    Entgegen der polizeilichen Pressemeldung („Hierbei wurde niemand verletzt“) spricht die Gruppe von einem Leichtverletzten!

    Insgesamt wurden 27 Personen festgenommen – ALLE Täter gehören der Salafisten-Szene an! 25 ließ man noch am selben Tag wieder laufen!

    Quelle: Facebook

  36. Nieder mit der Schwerkraft, es lebe der Schwachsinn. In dem Sinne, vorwärts immer..

  37. Den Dämlichen gehört die Zukunft!

    Jedenfalls in Doitscheland!

    Kuffnucken vor! 🙂

  38. Sil 3. Juni 2019 at 15:47

    Ist es wirklich so schwierig zu verstehen, dass Klima und Umwelt/Natur zwei unterschiedliche Dinge sind? ?

    Man kann Klima zerstören und schützen, genau wie Natur und Umwelt.
    Nur eben mit dem wichtigen Unterschied, dass Klima was mit Zukunft zu tun hat.

    Die Zukunft fur die Kinder und Jugendlichen wird nämlich selektiv zerstört, wenn wir weiter das Klima kaputt machen.
    Allerdings sind die Kinder und Jugendlichen dann alter Schrott, wenn es mal so weit ist. Genau wie wir alle heute. Wir sind nichts wert, unsere Zukunft schon gar nicht. Die meinen aber, sie seien später etwas wert.

    Wer heute nach Sinn sucht, hat verloren.

  39. Mit Beginn der Sommerferien löst sich FFF auf. Alle wollen erstmal in den Urlaub fahren/fliegen. Nach den Ferien hat sicher keiner mehr Lust auf sowas.

  40. Vermutlich sind die „SPD-Krise“ und das Erstarken der GRÜNEN gewollt zwecks Durchsetzung der ONE-WORLD-Globalisten-Diktatur
    (Das Erstarken der GRÜNEN ist im Sinne der gegenwärtigen „Umfragen“-Propaganda gemeint, ob tatsächlich, darf in Zweifel gezogen werden !)

    Vor der EU-Wahl sagte der Milliardär George Soros alias György Shwartz : „Grün ist die Hoffnung Deutschlands“

    Kleines Zahlenspielchen zu den „Fridays For Future“-Schulschwänzer-Demos :

    FRIDAYS FOR FUTURE => abgekürzt : FFF

    F=6. Buchstabe im Alphabet

    =>FRIDAYS FOR FUTURE = 666 = Zahl des Tieres aus der Johannes-Offenbarung

    Reiner Zufall ?

    (Ich meine, es werden schließlich auch „Kürzel“ wie „88“ oder „18“ als verdächtiger Zahlencode für politisch Angebräunte Chargen vermutet, oder ?)

  41. Hagen von Tronje 3. Juni 2019 at 15:24

    Umweltschutz gibt es in Deutschland/Europa schon lange bevor die Grünen was zu melden hatten. Katalysatoren und Flilter wurden bereits Anfang der 80ziger im Kfz und in der Industrie eingesetzt.
    Erst 1998 zogen sie in Bundestag ein. Zu dem Zeitpunkt war Deutschland schon das sauberste Land der Welt. Also wer braucht Grüne?

    Allein die Sanierung der DDR und ihrer flächendeckenden Landschaftsverseuchungen in den 90ern war ein Kraftakt Deutschlands, Westdeutschlands. Das Interessante daran: Der nagelneu Papier-Fake-erfundene-milliardenschwere Emissionsrechtehandel kam gerade mit dem Zusammenbruch des Ostblocks so richtig in Gang, weil deren verheerende Umweltzerstörungen in westlichen Besitz übergingen und sie damit „sauber“ waren. Zusätzlich, wesentlicher Faktor!, wurden die ganzen entsetzlichen, dreckigen, unproduktiven, verseuchenden Steinzeit-Industrien des Ostblocks stillgelegt.

    Ihre „Klimabilanz“, gemessen an – schießmichtot, ich glaube, das Jahr 1989 vor Wende war Referenzwert für Industriedreck – war somit besser als die der Staaten Westeuropas, die den Dreck beseitigten (das hieß damals noch „Umweltschutz“). Was zu dem absolut absurden Zustand führte, daß durch Abschaltung „saubere“, vom Kommunismus verheerte, verwüstete Staaten ihre Emissionsrechte („dreckige Luft“), die sie dank des sanierenden Westens (nix mehr dreckige Luft, wir jetzt sauber“) blankgewaschen, an den Westen verkauften.

    (Wenn ich z.B. ein rückständiges 100 verseuchtes Land auf 50 Prozent Verseuchung zurückfahre, ist das eindrucksvoller, als wenn ich ein modernes 5 Prozent-„verseuchtes“ Land auf 4 Prozent zurückfahre.)

    Das war ein wesentlicher Gaga-Baustein des aufblühenden Emissionshandels. Ein weiterer Schildbürgerstreich, der sich bis heute munter konterkarikiert.

  42. fiskegrateng 3. Juni 2019 at 15:25
    Leider unterstützt auch der Dalai Lama diesen gehypten Unsinn.

    Der war mir schon immer suspekt, ohne, dass ich es begründen könnte.
    Bauchgefühl.

    Bauchgehirn:
    Dass es zwischen Psyche und Verdauungstrakt eine physiologische Verbindung gibt, daran besteht längst kein Zweifel mehr. In aktuellen Untersuchungen entlocken Wissenschaftler dem Nervensystem in unserem Bauch immer neue Geheimnisse. Das Bauchgehirn besteht aus etwa 100 bis 200 Millionen Nervenzellen.18.11.2018
    Das Geheimnis unseres Bauchgehirns – quarks.de
    https://www.quarks.de/gesundheit/medizin/das-geheimnis-unseres-bauchgehirns/

  43. Haremhab
    3. Juni 2019 at 15:58
    Flüchtlingspolitik: Anwälte zeigen EU wegen Menschenrechtsverstößen an.
    ++++

    Jeden Tag neuer Dünnschiß, vom linksgrünen Schweinsgesindel!

  44. Diese Märchen vom angeblich menschgemachten Klimawandel könnte so witzig sein, wenn diese Ökobolschewisten nicht mit jedem Dreck, den sie fordern durchkommen würden. Fast kein Thema eignet sich so gut diese Gutmenschen auf die Palme zu bringen. Totals lustig mit anzusehen, wie die von aufgeregter Argumentation, zu Wut, zu Resignation wechseln. Innerhalb von noch nicht mal 10min Diskussion. Es ist fast schon zu leicht, die Knöpfe dieser Idioten zu drücken…

    Der Schritt von Wut zu Resignation geht so (in drei Sätzen):

    1) Am Tage ist es wärmer als in der Nacht, weil die Sonne scheint
    2) Im Sommer ist es wärmer als im Winter, weil die Sonne länger scheint
    3) Den Klimawandel gibt es, weil die Sonne periodisch stärker oder schwächer scheint

  45. @Hagen von Tronje 3. Juni 2019 at 15:24

    Umweltschutz und Tierschutz hat Adolf H. eingeführt. Grüne sind in seiner Tradition.

  46. Mich lehrt diese ganze Hysterie eines:

    Mit 9 Pflichtschuljahren (davon noch die geschwänzten Teile abziehen) kommt man verdammt weit!

    Greta braucht meines Wissens gar nicht mehr zur Schule zu gehen, da Schulpflicht erfüllt. Abitur wird doch (zumindest in D) sowieso ehrenhalber verliehen, und das ganze Faktenwissen im Chemie/Physik/Bio-Unterricht stört doch eh nur die Ideologie… bitte nicht mit Fakten verwirren und immer den kenntnisfreien Sachverstand hochhalten, zur Not die Anderen einfach überplärren… „Expertin“ ist sie mit ihrer Schmalspurbildung sowieso schon!

    Ob das ganze Theater jetzt Freitags oder Samstags stattfindet, ist doch eigentlich egal, oder? Aber wahrscheinlich soll so eben noch mehr Zeit für Wissensvermittlung durch Unsinn ersetzt werden?

  47. Wetterberichte können nur wenige Tage eine Prognose liefern.
    Bereits für den 7. Tag besteht eine Trefferwahrschenlichkeit von nur noch 50%, also fifty/fifty.
    (Quelle: Glotzenwetterbericht irgendwo vor 2 Tagen)

    Aber das Klima können die Dummbratzen voraussagen.
    Das ist HYBRIS.

    Deshalb heißen sie auch FFF = 666

    👿

  48. aenderung 3. Juni 2019 at 15:54

    stoppt den klimawandl, dafür lieber ein messer in den hals.

    Das Messer im Hals ist das Resultat von Naturgesetzen. Dagegen sind wir leider machtlos.
    Warum also sollten wir dagegen anrennen? Noch dazu Kinder und Jugendliche aufhetzen für die sinnlose Agenda einer Lobby, die Gabeln statt Messer durchsetzen will?

  49. „FFF“

    Im „Mannheimer Morgen“ (oder war des die „Rheinpfalz“)
    war vor Urzeiten über ein Plakat oder eine Kritzelei an einem Spind
    in der Mannheimer H4-Wache zu lesen:
    (Vielleicht hatte einer der Reakteure ein Knöllchen bekommen?)

    Ficken
    Fressen
    Fernsehen

  50. nichtmehrindeutschland
    3. Juni 2019 at 16:10
    Die armen Negerkinder in Afrika wären froh überhaupt in die Schule gehen zu dürfen.
    ++++

    Leider sind sie aber nach dem Schulbesuch nicht klüger als vorher! 🙁

  51. „Bereits für den 7. Tag besteht eine Trefferwahrschenlichkeit von nur noch 50%, also fifty/fifty.“

    Also fifty/fifty for future. FFFF
    Irgendwann wird ein F noch eine andere Bedeutung erhalten…aber das werden uns dann die „kinderwelten.de“ mit ihrer Vielfalt erklären.

  52. @hhr
    Der Wahn wurde durch das Lügenmärchenbuch „Der stumme Frühling“ (Silent Spring) der Biologin R.Carson ausgelöst.
    Alles dummes Zeug, wie man heute weiß. Das Verbot von DDT wird aber nicht rückgängig gemacht!
    Die neuen Insektizide sind viel gefährlicher!

  53. Der Klima-Spuk ist nur ein Grund
    für Verteilungswettkämpfe.

    Man will nicht, dass alte
    Menschen demnächst täglich
    eine neue Windel bekommen.
    Wechsel alle 36 Stunden,
    das hat auszureichen.

    Und wehe, die Durchschnittstemperatur
    sinkt um 14 (vierzehn) Grad
    innerhalb von 10 (zehn) Jahren.
    Von Professor Harald Lesch, ab Minute 9.

    https://www.youtube.com/watch?v=EFIxrKMliEI

  54. int 3. Juni 2019 at 16:13
    „FFF“

    Eigentlich sind es fünf F für die Volksverblödung:

    Ficken
    Fressen
    Fernsehen
    Facebook
    Fußball

    Nicht umsonst haben die Hüpfer-Iniatoren zwei F abgehackt.
    Nur so kommt die richtige Zahl raus: FFF = 666

  55. hhr 3. Juni 2019 at 16:14

    Irgendwann wird ein F noch eine andere Bedeutung erhalten…aber das werden uns dann die „kinderwelten.de“ mit ihrer Vielfalt erklären.

    :arrow> Vielaft = Vilfalt

    Schreiben nach Gehör.

  56. … und schon wieder hat ein unbelehrbarer ein Buch geschrieben das vom Kanzler mit den Worten: „Nicht hilfreich.“ rezensiert werden wird.

    „Deutschland verdummt“, das moniert Michael Winterhoff in seinem neu erschienenen, gleichnamigen Buch. Denn unser Bildungssystem verbaue seiner Ansicht nach die Zukunft unserer Kinder …

    und wer als Lehrer dagegen angehe „habe seine Zukunft hinter sich“ meint der Autor, getreu dem bewährten Motto: wenn die Realität der Ideologie widerspricht, umso schlimmer für die Realität.

  57. VivaEspaña 3. Juni 2019 at 16:05

    Wetterberichte können nur wenige Tage eine Prognose liefern.
    Bereits für den 7. Tag besteht eine Trefferwahrschenlichkeit von nur noch 50%, also fifty/fifty.
    (Quelle: Glotzenwetterbericht irgendwo vor 2 Tagen)

    Aber das Klima können die Dummbratzen voraussagen.
    Das ist HYBRIS.

    Man kann auf jeden Fall basierend auf limitierte Daten Modelle erstellen, die die gewünschten Resultate liefern.
    Beim Wetter geht das nicht so gut, weil jeder schon nach 3 Tagen sieht, dass das Wetter anders ist als vorrausgesagt.

  58. Klar. Und wenn Papa den klimaschädlichen Urlaub storniert, ziehen die Blagen eine Fresse.

  59. Schade, dass die vielen Neger, Araber, Türken und Zigeuner sich nicht so richtig entfalten können!

    Sie hätten nämlich das Potential, die gesamte Erde mit Wohlstand zu überziehen!

  60. Noch ein Kinderschild (links) auf dem Aufmacherbild:

    „Rettet die Wälder
    und damit Euch selbst“

    Jo. Deshalb – um „die Wälder zu retten“ – donnern die Grünen mitten in die letzten deutschen deutschen zusammenhängenden Wälder pro Windmühle (EINE! Eine einzige!) einen Hektar Fläche = 10.000 Quadratmeter, mit 3.500 Tonnen Stahlbeton fürs Fundament zu. Und holzen den Wald ab, schaffen Windbruchschneisen und legen megaverdichtete Schottertrassen mit riesigen Radien an, auf denen das schwere Gerät (Tieflader, Krane) zur Montage und Wartung dieser Monstren durch den Wald walzt.

    Voll der Naturschutz, ey!

  61. Aber doch bitte nicht Samstag!
    Wie hat Fratzenschneider Rezo so treffend gesagt? Wer streikt schon am Wochenende? Macht ein normaler Arbeitnehmer doch auch nicht! Dass Schulbildung ein Privileg ist, wofür die wirklich armen Kinder in Afrika (das sind die, die sich keinen Schlepper und kein Markenhandy leisten können) täglich mehrere Kilometer laufen und etliche andere Widrigkeiten auf sich nehmen. Aber das hat Fratzenschneider Rezo übersehen. Wohl zu viele giftige Chemikalien von seinem Blaustich eingeatmet.
    Samstag geht aber echt gar nicht. Da ist ihm Recht zu geben.
    Da ist doch Fußball! Und Mama will mit dem EsJuWi ins Einkaufszentrum fahren. Prinzchen und Prizesschen wollen ja neue, vom Kinderarbeiter mühsam zusammengenähte Markenklamotten kaufen! Und danach gibt’s ein zuckerreduziertes, laktosefreies, veganes, linksdrehendes Eis!
    Und später geht’s in Freibad.

  62. Beaker 3. Juni 2019 at 15:21

    Spätestens wenn Papa sie nicht mehr mit dem SUV bringen und abholen kann wegen Jobverlust beim Industriezulieferer und Mama bis 22Uhr bei Lidl an der Kasse sitzt, werden sich die Reihen lichten. Übrigens, wie hoch ist nochmal der Anteil der moslemischen Schüler bei diesen Demos?? Besonders der Weiblichen?? Und wie groß ist das Interesse der Moslems generell an dem menschengemachten Klimawandel??
    ———————-
    Der menschgemachte Klimawandel geht denjenigen am AXXXX vorbei, die weder für Strom- und Wasserverbrauch, Heizung und Müllabfuhr bezahlen müssen. Glaubt hier irgendjemand, dass diese neuen Verbraucher (von wievielen Millionen dürfen wir ausgehen?) auch nur die geringste Rücksicht walten lassen?

  63. Wartet nur bis zu den Ferien. Dann wird FFF sich auflösen. In der Freizeit macht doch keiner was für andere.

  64. +++Der Dürresommer ist da+++:

    STARKREGEN UND GEWITTER
    Flugbetrieb in Frankfurt eingestellt!
    Auch Störungen und Ausfälle beim RMV +++ Blitzeinschlag im Stellwerk

    Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt in Taunusstein und in Frankfurt vor starken Gewittern. Dazu soll es Sturmböen bis zu 75 km/h geben, Hagel und Starkregen runterprasseln.
    .
    Seit 14.58 Uhr steht der Flugverkehr am Frankfurter Flughafen still.

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/starkregen-und-gewitter-unwetterwarnung-fuer-das-rhein-main-gebiet-62378156.bild.html

  65. Die 666-Kids müssen nur mal ihre Perspektive ändern: es ist halt einfach ihr KARMISCHES Schicksal, dass sie und/oder ihre Kind/eskind/er keinen lebenswerten Planeten mehr haben… und sie nur noch zwischen dem Lebensraum „heiße Hölle“, „kalte Hölle“ oder „Wasserhölle“, idR obendrein überbevölkert entscheiden können… und zwar ganz alleine deshalb, weil es nie und nimmer der Fall sein wird, dass China, Indien oder sonstige Dreckschleudern ihren CO2 Ausstoß auf NULL senken werden.

    Was bin ich froh, dass meine Jugend etc. noch nicht derart wahnsinnsdurchtränkt war…

    Aber, und das meine ich vollkommen ernst: ich freue mich auf einen Kanzler Habeck, denn, je schneller die an der Macht sind, desto rascher wird klar werden, dass die rein gar nichts werden verbessern können.

  66. >Die FFF Kids sind bereits Hirntot

    … sagt jemand, der penetrant Adjektive groß schreibt? Naja…

  67. nichtmehrindeutschland 3. Juni 2019 at 16:10

    Die armen Negerkinder in Afrika wären froh überhaupt in die Schule gehen zu dürfen.

    Deutschlands Negerkinder kämpfen gegen Schuleschwänzen. Während Lena-Isolde am Demo-Platz dem elterlichen SUV entsteigt, stürmen Mghebe und seine 13 Geschwister die leeren Schulräume. Sie tragen „Lernen jetzt!“-Plakate und neue Schulhefte …

  68. OT (Shithole Berlin – Mann in den Hals geschossen – Kein Haftgrund!)

    Berlin – Lebensgefährliche Attacke in Berlin! Am Sonntagmittag gegen 12 Uhr ist ein Streit zwischen zwei Männern in Charlottenburg-Wilmersdorf eskaliert.

    Zwei Mieter eines Hauses in der Sächsischen Straße gingen laut der Berliner Polizei aufeinander los. Wie Zeugen berichteten, mischte sich ein offenbar unbeteiligter 58-jähriger Bewohner ein und soll einem der streitenden Männer (60) mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.

    Daraufhin soll er auch noch eine Schreckschusspistole gezückt und dem Mann – ob absichtlich oder nicht, muss noch geklärt werden – gegen den Hals geschossen haben. Der 60-Jährige wurde durch die Attacke lebensgefährlich verletzt und kam ins Krankenhaus, wo er operiert werden musste.

    Der bislang nicht vorbestrafte 58-jährige Angreifer wurde von den alarmierten Polizisten vorläufig festgenommen, jedoch am Montag *wegen fehlender Haftgründe wieder freigelassen.

    Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

    https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-charlottenburg-mann-lebensgefaehrlich-verletzt-krankenhaus-schreckschuss-waffe-1086324

    *DAS KANN ES DOCH NICHT SEIN????

  69. @VivaEspaña 3. Juni 2019 at 16:05
    Wetterberichte können nur wenige Tage eine Prognose liefern.
    …..

    ++++

    Ich schätze mal, dass auch bei (vollzogenem) Klimawandel (durch dauerhaft erhöhte Durchschnittstemperaturen) nicht über die 50/50 Grenze hinaus vorhergesagt werden kann, ob es regnet oder die Sonne sengt. Ich schätze auch, dass man nicht genau vorhersagen kann, welche Regionen den Regen abbekommen und absaufen… und welche lebensfeindlich heiß werden… ok. Subsahara, das scheint hier relativ safe 🙂

    Ich habe nicht das geringste Problem damit, wenn der – menschengemachte – Treibhauseffekt (durch CO2) gestoppt wird.

    Ich frage mich aber z.B. auch, weshalb keine Sau (mehr) vom Abholzen der Regenwälder redet… oder anderen Faktoren, wie die hoffnungslose Überbevölkerung – insbesondere in den ganzen Dreckslochländern… und warum die ganzen 666-Mausis durch die Welt jetten um rumzujammern…

    Wenn’s auch nur einen Hauch von ehrlich zuginge, müssten die z.B. gleich mal anprangern, dass das fette Murksel gerade zwecks Doktorhut nach US gejettet ist, um dort über den „menschengemachten“ Klimawandel zu schwadronieren…

    Die zunehmend einkehrende Unlogik ist einer Massenverwirrung geschuldet, die extrem befremdet.

  70. Sicher,diese Jugend ist verblendet,
    und geblendet, von den Lobbyisten,den Intitiatoren,
    den Politverbrechern,und ihren Eltern,die ebenfalls nichts mehr begreifen!
    Das Recht wurde wieder einmal ausgehebelt, und man akzeptiert diesen
    eklatanten Verstoß gegen die Schulpflicht.
    Eines kann man mir glauben,wenn ich so ne durchgeknallte Rotznase,
    mein Kind nennen müsste, gäb es aber ordentlich Kasalla,
    Handy weg,PC,oder X-Box weg, keine Fahrt zur Schule mit dem PKW,
    und der Urlaub würde auch in Bayern oder der See stattfinden,von wegen
    Fliegenm, Klimaschützen wäre angesagt.
    Das ziehst dann mal ein Jahr durch,spätestens nach 3 Monaten,sind diese
    verwöhnten Gören alle geheilt, dann wissen sie was auf sie zukommt, Klimahüpfen
    ist zwar schön, diese Philosophie zu leben,fällt schon sehr viel schwerer!

  71. VivaEspaña 3. Juni 2019 at 16:32

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/starkregen-und-gewitter-unwetterwarnung-fuer-das-rhein-main-gebiet-62378156.bild.html

    Blitze verbieten! Sofort! In einer halben Stunde geben die Mistfliege, Mahatma Habeck und Annekröt eine PK, wie sie in einer nationalen Anstrengung Gewitter per Ionensteuer bekämpfen werden. Zeitgleich veröffentlicht der Güllebauer vom Forsa-Hof eine „repräsentative Blitz-Umfrage“, daß 99,9 Prozent aller Deutschen für eine Ionensteuer sind.

  72. Bin Berliner 3. Juni 2019 at 16:43

    OT (Shithole Berlin – Mann in den Hals geschossen – Kein Haftgrund!)

    [..]
    _______________________________

    Liest sich wie….Deutscher gerät mit Ausländer aneinander, anderer Ausländer kommt hinzu, solidarisiert sich sofort und wird wegen Migrationshintergrund wieder frei gelassen….

    Eindeutige Zweiklassenjustiz, zum Nachteil der Deutschen Urbevölkerung!

    Ein Deutscher wäre unverzüglich in U – Haft genommen. Unfassbar!

  73. VivaEspaña 3. Juni 2019 at 16:17
    „Eigentlich sind es fünf F für die Volksverblödung“
    ____________________________________________

    Das erste „F“ betreffend:
    Der Kreislauf kommt in Schwung, die Durchblutung, der Sauerstofftransport wird gefördert.
    (auch innnehalb der etwas unedleren Körperteile)
    all dies sollte intelligenzfördernd wirken.

    Sieht man die Verteufelung innerhalb der Geschichte seitens der Monstranzenträger,
    so könnte man durchaus geneigt sein,
    einer solchen Anschauung den Rang eines Naturgesetzes zuzugstehen.

    (Nicht so ganz ernst gemeint)
    ot a..

    …aber es soll auch Leute geben, die sich schwachsinnig …
    ot aus
    Ernst an

  74. Können die nicht einfach von der Klippe springen und ihre wohlstandsverblödeten, indoktrinierten Eltern und Lehrer dabei mitnehmen? DAS wäre doch mal ein persönlicher und vor allem nachhaltiger Beitrag zur künftigen CO2-Vermeidung, denn wer oder was nicht atmet bzw. stoffwechselt, produziert auch kein Kohlendioxyd! Den Klimawandel würden sie damit zwar auch nicht beeinflussen können (was sie ja nicht wissen), aber ok., wenn sie streiken und die eigene Bildung verweigern schaden sie wem genau??? Stört mich dieser „Streik“??? Die links-grünen Funktionärspöstchen in der Politik sind mittlerweile auch nur begrenzt und „PolitikwissenschaftlerInnen“ oder ähnliche „ExpertInnen“ haben wir ebenfalls bereits zu hunderttausenden. Von diesen „Schönwetterhüpfern“ haben sowieso die wenigsten ernsthaft vor, einen seriösen, produktiven Job zu erlernen oder gar einmal auszuüben. Wenn sie sich weiter mit ihrem Bildungsniveau auf das einer Küchenschabe herunterschrauben, sind sie auf dem besten Wege sich bis zum A.rsch-Abputzer ihrer angehimmelten, in Massen importierten „Rohdiamanten“ zu qualifizieren…..Hauptsache schön bunt und blöd, weltoffen und vielfältig….!?!

    Kleiner Tipp an diese Unterbelichteten und von ARD/ZDF Körperverletzten: Auch der persönliche Lebensstandard in einem angepeilten Sozialismus beruht für den Großteil der Menschen auf dem Leistungsprinzip, das heißt konkret für euch: „von nix kommt nix, von Parolen und nachgeplappertem Dummschwätz werdet ihr weder euch noch eure späteren Kinder ernähren können!“ Allerdings konnten sich die Menschen im real existierenden Sozialismus trotz ihrer erbrachten Leistungen nicht viel leisten, weil das sozialistische Prinzip durch seine Planwirtschaft, den Zentralismus und der Gleichmacherei jeden, außer seine privilegierten Funktionäre, in Armut leben läßt. Und JA, die Grünen wollen den Sozialismus und zwar einen radikalen! Eure propagierte Vielfalt könnt ihr euch mit der dogmatischen Einheitsmeinung von Links-Grün sowieso abschminken. Selbst der neue Messias der grünen Sekte „Rezo“ hat das in seinem Statement sehr deutlich klar gemacht:

    „Es geht hier nicht um verschiedene legitime politische Meinungen, sondern es gibt nur eine legitime Einstellung!“ https://www.youtube.com/watch?v=3npJfhe-tgs

  75. Bin Berliner 3. Juni 2019 at 16:43

    Für eine U-Haft braucht man neben dem dringenden Tatverdacht noch Flucht- oder Verdunklungsgefahr. Wenn nichts dafür spricht, dass der Betreffende flüchten wird, Zeugen unter Druck setzen oder sonst Beweismittel trüben wird, gibt es eben auch keinen Haftgrund.

  76. Diese 666-Idioten werden dereinst im Dunkeln in der Kälte sitzen.

    Niemals vergessen:

    karma is a bitch oder Gottes Mühlen mahlen langsam, mahlen aber trefflich klein.
    Dauert manchmal etwas länger.

    Aktuelles Beispiel:

    – Diese C*DU-Ratte hat 2015 die Deutschen aufgefordert, Deutschland, ihre Heimat, zu verlassen, wenn ihnen die Mehrkillsche F’lingspolitik nicht passt.

    – 2019 wird er mit Kopfschuß in seinem Garten, in seiner Heimat, tot aufgefunden.
    HAHAHA.

    „..Freiheit eines jeden Deutschen, das Land zu verlassen“
    Min. 00:40
    https://www.youtube.com/watch?v=six0lLJId9I&feature=youtu.be

    Der 65-jährige Lübcke war am frühen Sonntagmorgen tot im Garten seines Wohnhauses in Wolfhagen-Istha (Kreis Kassel) aufgefunden worden.
    https://www.hessenschau.de/politik/lka-informiert-ueber-stand-der-ermittlungen,luebcke-gestorben-100.html:

  77. fiskegrateng 3. Juni 2019 at 15:38

    Weil Islamisierung und Umvolkung unveränderbaren Naturgesetzen gehorchen, können die natürlich nicht gestoppt werden.

    Das ist die bitterböse Ironie, der Irrsinn, hinter diesem Kaspertheater:

    Was man ändern kann – islamische Invasion – wird als unabänderlich dargestellt. Was man nicht ändern kann – Planetenklima, Weltraumwetter – wird als änderlich dargestellt.

  78. Also Hans Werner Sinn vom ifo-Institut hat es mal so erklärt, dass wenn z. B. Deutschland CO2 einspart, sich dafür z. B. China die freigewordenen Zertifikate kaufen kann, um damit neue Kohlekraftwerke zu bauen. Und der Anteil Deutschlands macht nur 2 % vom weltweiten Ausstoß aus.

    Ausserdem ist es beim Klima so, dass Ursache und Wirkung mindestens 50 Jahre Reaktionszeit haben. Wenn sich also heute das Klima wirklich gändert haben sollte (wobei man das eigentlich nur über einen Zeitrum von 100 Jahren und mehr betrachten und mitteln kann), so war die Ursache dafür die Luftverschmutzung von vor 50 Jahren und mehr.

    Glauben diese Dummfratzen auf dem Bild („Stoppt den Klimawandel JETZT!!!“) denn wirklich, dass wenn in Deutschland ab morgen nur noch Elektrofahrzeuge fahren würde, es im nächsten Jahr keine heißen Tage und keine Gewitter mehr geben würde? Und was ist mit den Heizungen und der Industrie, die viel mehr CO2-Anteil als der Verkehr haben?

    Wenn der Wahnsinn epidemisch wird, heisst er Vernuft. Wenn einer einen Unsinn glaubt, heisst es, der ist verrückt. Wenn eine Gruppe einen Unsinn glaubt, wird sie als Sekte bezeichnet. Wenn ein paar Tausend Menschen einen Unsinn glauben, wird es als Massenhystrie bezeichnet. Und wenn dutzende und hunderte von Millionen oder gar Milliarden einen Unsinn glauben, heisst man es Religion.

    Als es im vorletzten Jahr oder davor im Sommer falst jeden Nachmittag/Abend gewittert und geregnet hat und die Wirte und Freiluftveranstalter gejammert haben, dass sie nichts mehr verdienen und keine Feste mehr planen können, da haben die „Klimaexperten“ gesagt, das läge eindeutig am Klimawandel. Über Mitteleuropa käme keine stabile Hochdrucklage mehr zustande, und wir würden hier zunehmend ein feuchtwarmes und subtropisches Klima bekommen.

    Und als im letzten Sommer genau das Gegenteil der Fall war und ein stabiles Hoch über viele Wochen da war, haben die gleichen „Experten“ gesagt, das liegt auch am Klimawandel und wir würden solche „Dürresommer“ immer öfter bekommen. Ja was denn nun jetzt?

    Und als ihnen dieser Widerspruch (und der mit dem kalten und schneereichen Winter etc.) vorgehalten wurde, haben sie gesagt, es wären „Anomalien“, die aber typisch für den Klimawandel wären: Die Wetterextreme würden halt zunehmen, sowohl in die eine als auch in die andere Richtung.

    Und wenn dieser Sommer ein ganz „langweiliger“ mit wenigen Wetterextremen wird, dann werden sie das eben auch zu einer „Klima-Anomalie“ erklären.

    Diese Klimajünger sind die gleichen Scharlatarne, wie man sie von den Religionen und Sekten kennt. Und mit diesen ist ihnen gemeinsam, dass sie fest entschlossen sind, die Skeptiker, Leugner und Abweichler zum „rechten“ Glauben zu bringen („Und willst du nicht mein Klima-Bruder sein, so schlag ich dir den Schädel ein.“)

  79. int 3. Juni 2019 at 16:54
    VivaEspaña 3. Juni 2019 at 16:17
    „Eigentlich sind es fünf F für die Volksverblödung“
    ____________________________________________

    Das erste „F“ betreffend:
    Der Kreislauf kommt in Schwung, die Durchblutung, der Sauerstofftransport wird gefördert.
    (auch innnehalb der etwas unedleren Körperteile)
    all dies sollte intelligenzfördernd wirken.

    Kann man auch kürzer sagen:
    F;cken födert die Hirndurchblutung.
    F;cken kann aber auch lebensgefährlich sein:
    Schon manch einer ist akut im Puff verreckt.

    PS Wer hüpft, f;ickt (gerade) nicht.

  80. VivaEspaña 3. Juni 2019 at 17:03

    Ein fieser Kommentar von vor drei Stunden unter dem Video:

    Minderleister
    Minderleister
    vor 3 Jahren (bearbeitet)
    Dieser Mann wurde nicht totgeschlagen. Da sitzen rund 200 (?) Leute im Saal und er wurde nicht getötet.Was sagt uns das? :
    Es müssen mehr „Flüchtlinge“ ins Land!
    34

    Philipp A.
    Philipp A.
    vor 3 Stunden
    Gutes braucht manchmal seine Zeit ??

  81. Diese lächerliche Bewegung ist dermaßen substanzlos aufgeblasen, dass man bald in Deckung gehen muss, wenn diese Blase platzt! Nur eine Frage der Zeit.
    Die Hüpfgretas, deren Gehirn nicht restlos zerstört wurde, werden einst im Boden vor Scham versinken, wenn sie sich selber rückwirkend betrachten werden!
    Es gibt nur eine effektive Möglichkeit den menschengemachten Klimawandel zu verhindern:
    Die Bevölkerungen in Afrika und Asien MÜSSEN, wie in Europa, schrumpfen! Sonst werden sie wieeine Heuschreckenplage unseren Planeten zu Grunde richten!

  82. Hastalapizza 3. Juni 2019 at 15:19
    Ich begreife nicht, warum sich die AfD nicht die Themen zu eigen macht, die Altparteien und besonders die Grünen, besetzen.

    Falsch!
    Die AfD muß dafür plädieren, jeden Freitag zu streiken und dafür Steuergelder fordern.
    Sie muß mehr Zuwanderung fordern.
    Sie muß Windkrafträder in jedem Naturschutzgebiet und die sofortige Schließung aller Kernkraftwerke fordern!
    Ich wette, wir wären in kurzer Zeit von dem Schwachsinn geheilt, da die „Demokraten“ garantiert das Gegenteil von dem beschließen werden, was die „Nazis“ verlangen!

    So und nun raus zu Pegida!

  83. Genau so isses, die sollen doch alle Freitags nach der Schule demonstrieren, oder Montags nach der Schule, Samstag oder Sonntags, aber das Problem wäre dann, dass so gut wie keine Schüler in ihrer Freizeit demonstrieren wollen, da wäre ihnen die Klimaerwärmung dann doch nicht wichtig genug!

    FFF bedeutet nur Schulschwänzen wollen, verlängertes (je nach Alter Party)wochenende, und nichts weiter… Keiner von diesen Schulschwänzern versteht etwas vom Klima, sondern die werden von Erwachsenen für politische Zwecke missbraucht!

    Wie soll auch ein erst seit 15 Jahre auf der Erde lebender, dafür aber psychisch schon etwas beeinträchtigter Mensch, etwas vom Klima und dessen komplexen Zusammenhängen verstehen, wenn selbst die Wissenschaftler und sogenannte mehr oder weniger selbsternannten Klimaexperten die Zusammenhänge kaum verstehen, bzw. ihre Theorien je nach Gutdünken auslegen (wer sie bezahlt), weil es da vielleicht einfach keinen Zusammenhang gibt? Vielleicht ist das Klima mal wärmer, mal kälter, weil es einfach die Natur ist, die keinen Kalender und Statistiken kennt, an die sie sich ausrichtet?

  84. Die SPD: die Winkpartei. Sozialtouristen werden durchgewinkt und der Schleudersitz abgewinkt.
    Spitzenleute wie Scholz, Weil, Dreyer und Genossin a.i. Schäfer geborene Gümbel winken ab.
    Auf der nächsten Vorstandssitzung am 24. Juni soll auch über die Zukunft der großen Koalition gesprochen werden. Auf Wunsch der SPD ist im grossen Koalitionsvertrag eine Revisionsklausel verankert, um aus der pannengeplagte Regierungsmaschine auszusteigen. Unter anderem der sächsische Wirtschaftsminister Martin Dulig, Berlins Nichtregierender Oberbürgermeister Michael „Lieschen“ Müller und Meiko Haas plädierten für einen kollektivierten Schleudersitz zur Massenbefriedigung der nachdrängenden Masochisten.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article194633909/Nach-Nahles-Ruecktritt-SPD-Vorstand-beraet-in-drei-Wochen-auch-ueber-die-GroKo.html

  85. Tolkewitzer 3. Juni 2019 at 17:12

    Hastalapizza 3. Juni 2019 at 15:19
    Ich begreife nicht, warum sich die AfD nicht die Themen zu eigen macht, die Altparteien und besonders die Grünen, besetzen.

    Falsch!
    Die AfD muß dafür plädieren, jeden Freitag zu streiken und dafür Steuergelder fordern.
    Sie muß mehr Zuwanderung fordern.
    Sie muß Windkrafträder in jedem Naturschutzgebiet und die sofortige Schließung aller Kernkraftwerke fordern!
    Ich wette, wir wären in kurzer Zeit von dem Schwachsinn geheilt, da die „Demokraten“ garantiert das Gegenteil von dem beschließen werden, was die „Nazis“ verlangen!

    So und nun raus zu Pegida!
    _____________________________

    :))

  86. Achtung Verschwörungstheorie:
    FFF = 666
    im Alphabet sechster Buchstabe A1, B2, C3, D4, E5, F6
    SFF bringt nichts, S ist zu weit weg. wobei S ja auch S*tan heissen könnte.

  87. OT

    Ich rufe in meiner Wohnung im DG den Hitzenotstand aus….es sind unschlagbare 40 Grad.

    :((((

  88. nichtmehrindeutschland 3. Juni 2019 at 16:10

    Die armen Negerkinder in Afrika wären froh überhaupt in die Schule gehen zu dürfen.

    Der Westen hat den N….n Schulen gebaut, die für Generationen rechen würden und Brunnen gebohrt, dass viele Landschaften einem Schweizer Käse ähneln und nebenbei Trinkwasser en masse zur Verfügung steht.
    Die N….r haben alles selbst wieder zerstört.

  89. Nicht nur die Schüler machen langes WE, für die Leerkörper ist es auch bequem. Denen gefällt das. Bezahlt werden sie dennoch, denn die Schule geht nicht pleite, weil Schüler freitags schwänzen.

  90. Ich trage lieber ein Phillip-Boa-T-Shirt mit der Aufschrift:

    Kill the Future
    oder alternativ noch besser:
    Kill your Idols

  91. FFF
    nun auch als Zeitschrift:
    Hamburger Abendblatt bringt die Schulstreiks um „Fridays for future“ als eigenes Magazin für 7 Euro an den Kiosk. Das 100-seitige Magazin widmet sich dem Klimawandel und der Bewegung um Greta Thunberg. Das Magazin kommt mit einer Auflage von 70.000 Exemplaren auf 100 % recyceltem Papier. Mit dem Heft startet Funke eine unregelmäßige Reihe von journalistischen Produkten, die gesellschaftlich relevante Themen beleuchten.

  92. —–Lasst uns Helden unserer Kinder und künftiger Generationen sein, um ihnen später nicht ohne Stolz erzählen zu können, wie wir doch noch die Kurve gekriegt, und die Welt gerettet haben.
    Lisa Badum, klimapolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, März 2019——-

    http://www.die-klimaschutz-baustelle.de/zitate_klimawandel_fridays_for_future.html

    Ich würde die Schüler jeden Freitag zum Müll sammeln schicken, wer am meisten gesammelt hat, bekommt Klimapunkte auf seinem Klimakonto gutgeschrieben. Jeder Klimapunkt kann eingetauscht werden gegen 1km Autofahrt usw.

  93. @Hastalapizza 3. Juni 2019 at 15:19
    Zuerst: Guter Beitrag. Toda raba!
    Was mich als Mediziner jedoch viel mehr bewegt (weil ich hier in IL in den letzten Jahren damit konfrontiert wurde …. mehr nicht hier!) ist, das alle Kriege, Überfälle auf andere Völker- auch, und vor Allem- in Europa schon in den 90′ zu Einem geführt haben:
    Der Verseuchung ganzer Landstriche und Regionen durch den Einsatz „abgereicherter Uran- Munition“.
    Es klingt (sehr) harmlos. Ist es aber nicht!!!!
    Wer sich darüber mal informieren will, dem empfehle ich einschlägige „Youtube- Themen“ dazu.

    Sehe ich diese Verbrechen an Menschen- welche sich bereitwillig dem „Djihad“ unterwerfen oder ganz einfach gar nichts gemacht haben- dann weiß‘ ich (und nicht nur ich!) das DAS nix mit Negros aus Afrika zu tun hat, sondern mit Kroaten, Bosniern, Sarden (richtig gelesen: Sardienien/ Italien!), Irakern, Syrern u.v.a.!

    Betrachte ich mir dann die kindlich zurückgebliebenen Idioten wie in vielen Beiträgen hier- aus aktuellem Anlass, immer wieder)- welche „für’s Klima hüpfen“ und „Schule schwänzen“, dann wird mir in meiner Sorge nicht besser- FÜR EUCH!

    Legt DIE Schalter um!!!!

    Shalom aus einem sicheren Land!

  94. Vorsicht hier wollen diese Sonderschul Kinder ohne jemals was geleistet-aufgebaut zu haben eine ganze Generation überspringen ,sozusagen ihr anschaffen wie sie zu leben hat! Das ist eine Kriegserklärung!!!
    Meine Oma sagt: Wenn das Ei gescheiter als die Henne ist…

  95. die verblödete Jugend sollte statt gegen Kohlendioxyd lieber gegen Kohlenmonoxyd demonstrieren,denn das ist wirklich tödlich

  96. Hagen von Tronje 3. Juni 2019 at 15:24
    Umweltschutz gibt es in Deutschland/Europa schon lange bevor die Grünen was zu melden hatten. Katalysatoren und Flilter wurden bereits Anfang der 80ziger im Kfz und in der Industrie eingesetzt.
    Erst 1998 zogen sie in Bundestag ein. Zu dem Zeitpunkt war Deutschland schon das sauberste Land der Welt. Also wer braucht Grüne?
    ——————————————————-
    Die Grünen zogen 1983 erstmals in den Bundestag ein.
    1998 kamen sie unter Schröder/Fischer an die Regierung.

  97. Christentum ist out. Die neue Religion heißt jetzt Klima. In dieser Religion gibt es eine Messiasin in Gestalt eines unschuldigen Kindes, das uns Erlösung verspricht. Aber nur, wenn wir ihm nachfolgen, ansonsten fallen wir ewiger Verdammnis anheim. „Kehret um und tuet Buße“! lautet ihr Credo. Ca. 12 Jahr haben wir noch Zeit, dann ist es zu spät. Deshalb gehen viele ihrer Jünger und Jüngerinnen jeden Freitag auf die Straße, um ihre Botschaft zu verbreiten und das Heil zu verkünden. Es gibt auch Menschen, die das Ganze hinterfragen und in Frage stellen, sogenannte Klimleugner. Das sind die Bösen. Solche Menschen nannte man im Christentum Ketzer oder Häretiker. Bislang lodern noch keine Scheiterhaufen, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Das drohende Fegefeuer heißt jetzt Klimakatastrophe. Der Belzebub ist das CO2, das es auszutreiben gilt. Alles nur Zufälle, oder?

  98. Franz Redecker 3. Juni 2019 at 17:49

    T-Shirt-Idee:

    Don’t waste food.
    Eat more Roadkill!

  99. Es sind nicht nur die Grünen die Ängste schüren.
    Heute vermeldete Gmx so einen hirnrissigen Schwachsinn mit „Wird das Trinkwasser ( in Deutschland ) knapp?“ Natürlich kann man diesen Blödsinn nicht kommentieren. Was nehmen die für Drogen um so einen hirnkranken Schwachsinn in die Welt zu setzen?

  100. Herbie 3. Juni 2019 at 18:44

    die verblödete Jugend sollte statt gegen Kohlendioxyd lieber gegen Kohlenmonoxyd demonstrieren,denn das ist wirklich tödlich

    Noch besser: Gegen Hydrogenoxid! Waaah!

  101. Mantis 3. Juni 2019 at 18:02

    —–Lasst uns Helden unserer Kinder und künftiger Generationen sein, um ihnen später nicht ohne Stolz erzählen zu können, wie wir doch noch die Kurve gekriegt, und die Welt gerettet haben.
    Lisa Badum, klimapolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, März 2019——-

    http://www.die-klimaschutz-baustelle.de/zitate_klimawandel_fridays_for_future.html

    Ich würde die Schüler jeden Freitag zum Müll sammeln schicken, wer am meisten gesammelt hat, bekommt Klimapunkte auf seinem Klimakonto gutgeschrieben. Jeder Klimapunkt kann eingetauscht werden gegen 1km Autofahrt usw.

    Super Idee aber leider sind die meisten Klima-Hüpfer Heuchler.
    Die sind nicht bereit nur einen Finger für die Umwelt / Gesellschaft krumm zu machen oder auf den gewohnten Lebensstandard zu verzichten. Wenn man denen verkaufen würde dass die Benutzung von Handys schädlich für’s Klima wäre dann wäre diese Klimahsyterie von einem auf den anderen Tag Geschichte.

  102. @Haremhab 3. Juni 2019 at 16:04

    „@Hagen von Tronje 3. Juni 2019 at 15:24

    Umweltschutz und Tierschutz hat Adolf H. eingeführt. Grüne sind in seiner Tradition.“

    Liest man oft, stimmt aber nicht. Umweltschutz, besser Heimatschutz, hatte schon lange vor „Adolf H.“ Tradition.

    Kleines Zitat aus der Sezession 56:
    „Erste Spuren zu einem Heimat- und Naturschutz lassen sich in Deutschland bis weit ins 19.Jahrhundert zurückverfolgen. Bereits 1834 hatte Preußens Königshaus unter dem Druck der Öffentlichkeit den Drachenfels im Siebengebirge mit Umland gekauft und unter Schutz stellen lassen.“ (Artikel von Norbert Borrmann, S. 4 des überaus lesenswerten Heftes, als PDF frei verfügbar)

    Entscheidend ist: „unter dem Druck der Öffentlichkeit“ – es gab also schon damals erhebliche Teile des Deutschen Volkes, denen ihre Heimat lieb und teuer war, so daß sich sogar ein Fürst dem beugte. Oder, das vermute ich eher, dem Fürsten lag die Natur selbst am Herzen.

    Jedenfalls ist das weit älter als das III. Reich, dem gebührt nur das Verdienst, das Tierschutzgesetz einzuführen. Das hat Adolf, der sich selbst gern als Tierfreund präsentierte (und das auch gewesen sein mag), sicher gern auf den weg gebracht, weil es im Deutschen Volk gut ankam.
    Das hat mit Nationalsozialismus rein gar nichts zu tun, eher mit dem, was heute „Populismus“ genannt wird. Abgesehen davon war so ein Gesetz schon vor 33 „in der Mache“, aber da hatten die wohl andere Sorgen, mit den ersten sich einstellenden wirtschaftlichen Erfolgen nach 33 konnte man sich derlei eben leisten.

    Man sollte sich endlich mal von der Legende verabschieden, linksgrüner „Umweltschutz“ atme irgendwelchen Hitlergeist – Liebe zur Heimat ist ein urdeutsches Charakteristikum unseres Volkes und das glatte Gegenteil von Klima- und Feinstaubhysterie der B90-„Grünen“. Die eint mit AH allenfalls der Fanatismus und der Hang zu diktatorischer Grausamkeit.

  103. Zumal sich überhaupt nicht überprüfen lässt, welche Schüler tatsächlich zur Demo gehen und welche sich lieber einen schönen Tag genehmigen in der Eisdiele, in der Shopping-Mall , Innenstadt usw. ..oder gleich zu Hause bleiben und an der Konsole zocken bis der Stromzähler glüht.

    Ich halte die Zahl der Schüler für sehr gering, die tatsächlich wissen welche Folgen es für sie persönlich hätte, wenn das, was sie fordern, wirklich ernst gemeint ist. Sparsam leben, jedwede Verschwendung vermeiden, Schluss mit dem billigen Städtetrip für 99 € via Ryanair nach London, Barcelona oder zum nächsten angesagten Festival. Schluss mit den preisgünstigen Designerklamotten „Made in Indonesia“ vom Outlet-Store. Schluss mit dem Mc Donalds Cheeseburger für 1 €. Schluss mit den subventionierten allerneusten Smartphones …..oder in Zukunft für all diese schönen Dinge das 3 bis 4fache bezahlen.

    Aber das wollen die naiven FFF-Kids natürlich nicht.
    Es ist so ähnlich wie bei den gutmenschlichen Bahnhofsklatschern und Flüchtlingsbefürwortern: „Schutzsuchende“ aufnehmen? Auf jeden Fall !!! Aber bei mir zu Hause ist dummerweise kein Platz und in meiner unmittelbaren Nachbarschaft bitte keine Unterkunft mit 400-500 jungen Männern.

  104. 1 Million?
    Ja, wohl weil diese Gören (nebst Laissez faire Elterngedöns ) nicht mal zählen können.
    Oder halt dreist lügen.
    Ich hab mir die Geisteskranken mal angesehen.
    Da behauptete die Einpeitscherin doch glatt, sie wären 5000.
    Die Hälfte war richtig.
    Sollten eben doch besser zur Schule gehen.
    Sonst enden die, wie diese Einpeitscherin.
    Aber soviele Demos …. braucht auch das Klima nicht.
    Sowieso nicht.

  105. Es ist so ähnlich wie bei den gutmenschlichen Bahnhofsklatschern und Flüchtlingsbefürwortern: „Schutzsuchende“ aufnehmen? Auf jeden Fall !!! Aber bei mir zu Hause ist dummerweise kein Platz und in meiner unmittelbaren Nachbarschaft bitte keine Unterkunft mit 400-500 jungen Männern.

    Genau solchen Idioten müsste man die Container voller Asylbetrüger direkt vor ihren Luxushütten stapeln. Wetten, dass die sofort bei ihren Anwälten anbimmeln würden? Da hört das Gutmenschentum ganz schnell auf.

  106. @Herbie 3. Juni 2019 at 18:44

    die verblödete Jugend sollte statt gegen Kohlendioxyd lieber gegen Kohlenmonoxyd demonstrieren,denn das ist wirklich tödlich

    Das kann dann einer auch faktisch ganz genau darstellen, ohne Voodoo wie beim Klima: Schlauch vom Auspuff ins Wageninnere legen, Motor starten, abwarten.

  107. Lehrer sind häufig faule Säcke. Klar,dass die es klasse finden,wenn die Schüler Schwänzen. Dann müssen sie keinen Unterricht halten und haben frei. Nix Politik, einfach dolce far niente.

  108. Es wäre weitaus glaubwürdiger, wenn die Schüler in ihrer Freizeit demonstrieren würden…naja, in den großen Ferien hat sich der Spuk erledigt, wenn dann noch ein moderater verregneter Sommer war, wird auch der Klimahype abebben…

  109. Letzten Freitag war in unserer Region gar nichts. Warum? Na, weil doch Brückentag war. Dabei hätten sie glatt 2 Tage hintereinander demonstrieren können. Der Müll und die Schäden in unseren Grünanlagen zeigen jedoch, dass die umweltbewusste Jugend da anderweitig beschäftigt war.

  110. Jens Eits 3. Juni 2019 at 20:02
    […] Sparsam leben, jedwede Verschwendung vermeiden, Schluss mit dem billigen Städtetrip für 99 € via Ryanair nach London, Barcelona oder zum nächsten angesagten Festival. Schluss mit den preisgünstigen Designerklamotten „Made in Indonesia“ vom Outlet-Store. Schluss mit dem Mc Donalds Cheeseburger für 1 €. Schluss mit den subventionierten allerneusten Smartphones …..oder in Zukunft für all diese schönen Dinge das 3 bis 4fache bezahlen.
    ——————————

    Fangen wir doch bitte bei den Schulausflügen und Klassenfahrten an. Man zeige mir eine Klasse, die in Oberbayern wandern geht!! Nein, da geht es mit dem Billigflieger natürlich nach London oder in eine andere hippe Metropole. Sehe das an einer mir bekannten Lehrerin – die jettet mit ihren Schülern alle Nase lang in der Weltgeschichte herum. Das alles gehört komplett gestrichen und durch umweltschonende, ja besser noch umweltpflegende Tätigkeiten wie z.B. Müllsammelaktionen, Baumpflanzaktionen, Renovierungsarbeiten an Schulgebäuden und in den Höfen etc. ersetzt. Mir fallen da tausend Dinge ein, die all diese umweltbegeisterten Jugendlichen sinnvoll tun könnten, statt für teures Geld in der Gegend rumzugondeln und Selfies zu schießen. Hic Rhodus, hic salta!

  111. DAS NEUE DEUTSCHLAND-ENERGIEPROGRAMM – UND SEINE TIEFEN HISTORISCHEN WURZELN

    (Michael Ledeen) Ein beunruhigender Blick auf die enge Identifikation der Deutschen mit „Natur“.

    Als ich in den achtziger Jahren in Europa war und meine Forschung über den Faschismus begann, hatte ich einen deutschen Freund, einen Historiker in meinem Alter, der später einige hervorragende Bücher über den italienischen Faschismus schrieb. Bei Seminaren und Konferenzen entschuldigte er sich immer dafür, dass er Deutscher war, was mich bis zuletzt ärgerte. Immerhin war er ein Nach-Hitler-Deutscher, der keine Verantwortung für das Dritte Reich hatte. Ich wollte, dass er einfach mit seiner Arbeit weitermacht und aufhört, sich schuldig zu benehmen für Dinge, die er nicht getan hatte. Heute wünsche ich mir, wir würden der kulturellen Geschichte des Landes mehr Aufmerksamkeit schenken, die in unbemerkter Weise ihrer Gegenwart unheimlich ähnelt.

    Ich sehe, dass die Deutschen auf Kohle – und Atomstrom – verzichten werden. Die Abschaffung von Kernkraftwerken sind alte Nachrichten, aber die Stilllegung der Kohlekraftwerke ist neu und wurde von der Grünen Partei und anderen Umweltschützern begrüßt.

    Die (wenigen) von uns, die sich mit dem Studium der deutschen Kulturgeschichte zu den Anfängen des Dritten Reichs beschäftigten, werden bei dieser Ankündigung einen Dejà-vu-Schwindel bekommen, denn die Deutschen haben seit langem eine einzigartige, eigenartige und dauerhafte Beziehung zur Natur, die immer noch bei ihnen ist.

    Sie hatten die Auffassung angenommen, dass die moderne Zivilisation mit ihrer wissenschaftlichen Basis für die menschliche Seele gefährlich ist. Dies war die Basis für eine wichtige Massenbewegung, die junge Deutsche dazu drängte, aus den Städten und in die Wälder und Berge zu gelangen, die den „natürlichen“ Rahmen für das deutsche Leben bildeten. Diese Jugendbewegung hieß Wandervogel und prägte die Gedanken und Leidenschaften zweier Generationen junger Deutscher.

    Obwohl es keine ausschließlich rassistische Bewegung war, gab es viel Antisemitismus. Die Juden wurden als „künstliche“ Stadtmenschen bezeichnet, Menschen, deren heimischer Lebensraum die Wüste war, und daher sterile, seelenlose Kreaturen, die nicht wie „echte Deutsche“ funktionieren könnten. In George Mosse‘ „Die Krise der deutschen Ideologie“, können Sie über diese Bewegung lesen. Ich war in den 1960ern als Mosse-Assistent an der Universität von Wisconsin tätig. Wie Sie sehen, hat die deutsche Jugendbewegung den Grundstein für viele Nazi-Doktrinen gelegt, von der Stereotypisierung der Juden bis zur Bedeutung der „Natur“ für ein neues, reales Deutschland.

    All dies kommt einem beim Lesen des neuen deutschen Energieprogramms in den Sinn. Natürlich stammen die offiziellen Gründe für das Energieprogramm aus den heiligen Texten der Klimawandelbewegung. Das empfohlene Programm sieht eine Hilfe in Höhe von rund 46 Mrd. USD für die von der Maßnahme betroffenen Gebiete vor. Es bleibt abzuwarten, ob das Parlament und die lokalen Regierungen eine so große Pille schlucken werden.

    Das neue Programm, das Kohle und Atomkraft durch „erneuerbare Energien“ wie Sonnen- und Windkraft ersetzen würde, ist wirtschaftlich wenig sinnvoll. Es hat mehr mit Glauben zu tun als mit Wissenschaft und Euros. Sowohl die Kohlenstoff- als auch die Nuklearquellen wurden in den letzten Jahrzehnten enorm verbessert, und es ist bemerkenswert, dass die Deutschen weiterhin beide Kraftwerkstypen herstellen, die sie dann in Länder der Dritten Welt wie Afrika und Lateinamerika exportieren. Sehen Sie, wie gut das zu deutscher Tradition passt? Sie schicken die unwürdige Technologien an die unwürdigen Völker…

    Ich denke, das Versagen der Deutschen, effektiv mit Judenhass umzugehen, sei es in ihren eigenen Reihen oder an Orten wie dem Iran, führt uns ebenfalls in das späte 19. und frühe 20. Jahrhundert zurück. Ich vermute auch, dass einer der Gründe, warum Deutschland so viele arabische und türkische Einwanderer akzeptierte, auf deren „Natürlichkeit“ zurückzuführen ist. Sie sind nicht von der modernen Welt (um es so mild wie möglich zu sagen) beschädigt worden und könnten so eine Infusion von Energie und Kreativität für das verknöcherte Europa bringen.

    Hört sich das alles zu phantasievoll an? Denken Sie daran, dass es den Deutschen nicht mal gelingt, terroristischen Organisationen wie der Hisbollah Einhalt zu gebieten. Wenn die Deutschen sich nicht dazu durchringen können, gegen die Hisbollah hart vorzugehen, steuern sie auf böse Zeiten zu …

    https://www.frontpagemag.com/fpm/272823/new-germany-energy-program-and-its-deep-historical-michael-ledeen

  112. Bitte merken:

    der neue Name für die deutsche Sektion von „Fridays for Future“ (FFF) ist jetzt „FDJ“ („Freitags Demonstrierende Jugend“)

  113. Vor 30 Jahren hätte ich die Umwelt- und Klimahysterie verstanden und hätte vermutlich mitgemacht. Damals sah es wirklich übel aus hier in den Industrieregionen Deutschlands. Dreckige Kohlestädte, gepaart mit Chemie und sonstigen Umweltschädlingen.
    Dagegen leben wir heute schon fast wie im Sanatorium. Gerade hier im Osten gibt es kaum noch 2-Takt-Motoren, die wirklich richtig gequalmt und gestunken haben. Die Diesel fahren (bis auf Gäste von östlich der Oder) ohne schwarze Qualmwolke durch die Gegend.
    Es gibt kaum noch Ofenheizungen. Das war früher richtig ätzend, wenn gerade im Winter die Rauchschwaden aus den Schornsteinen durch die Strassen gezogen sind.

    Also, falls es einer von den für-das-Klima-Hopsenden hier lesen sollte, fragt Eure Großeltern, wie es war und wie viel sich seit damals geändert hat.

    Klar muß noch viel getan werden, aber nicht hysterisch werden dabei!

Comments are closed.