Den Tränen nahe: Dunja Hayali.

Eine Portion Mitleid, bitte, Dunja Hayali geht es nicht gut. Verdient sie zu wenig Geld? Nein, sie arbeitet beim ZDF. Sie verdient also nicht zu wenig. Hat sie zu wenig Ahnung vom Sport, moderiert sie das Aktuelle Sportstudio zu schlecht? Manche meinen das so, andere nicht, das Geld kommt aber trotzdem, gutes Geld vom ZDF. Daran liegt es nicht. Was ist es dann?

Dunja Hayali fühlt sich nicht gut, weil es „Rechte“ gibt in Deutschland, im doppelten Sinne des Wortes. Politisch rechts denkende Menschen und Rechte als Gesetze. Beide sollten abgeschafft werden, meint die Gutbezahlte, die einen und die anderen, denn sie gehen ihr auf die Nerven. Sie hat „keinen Bock mehr“ auf sie. Hört sich etwas verwirrend an, deshalb mal langsam. Dunja hat uns da eine Liste ihres Unwohlseins zukommen lassen, die teleschau.de zitiert. Fangen wir also damit an:

„Ich habe keinen Bock mehr“, ließ die 45-Jährige auf ihrer Facebook-Seite wissen.  […]

„Keinen Bock mehr auf Rechtsradikale, die meinen, man könnte mörderische Gewalttaten damit relativeren, dass es auch Linksradikale gibt“, beginnt die listenförmige Aufzählung der Talkshow- und „aktuelles sportstudio“-Moderatorin.

Keinen Bock mehr habe sie zudem unter anderem „auf brechreizerregenden Jubel ‚im sozialen Netz‘, wenn ein Mensch ermordet wurde“, „auf Extremisten, Terroristen, Radikale, Lügner und Populisten, die uns spalten wollen und uns gegeneinander ausspielen“ und „auf die, die schweigen, wenn es im Sinne unserer Gemeinsamkeit laut werden muss!“

Und sie hat auch gleich eine Lösung des Problems parat:

„Keinen Finger breit denen, die uns und unsere demokratische Gesellschaft angreifen wollen.“

„Extremisten, Terroristen, Radikale, Lügner und Populisten.“ Wer genau das ist, der „unsere“, gemeint ist „ihre“, demokratische Gesellschaft angreifen will, sagt sie nicht. Das ist sehr praktisch. Indem sie es nicht dezidiert sagt, lässt sie allen Lesern einen Freiraum oder einen Platzhalter für ihre Phantasie, in dem sie dann ihre „Angreifer der demokratischen Gesellschaft“ einsetzen können. Früher wären das bevorzugt die Juden, heute setzt man als Sündenböcke die AfD, Pegida oder die Identitäre Bewegung ein. Jeder weiß, wer gemeint ist, Dunja auch. Nur wird sie es nie aussprechen und zugeben, um es später ganz einfach abstreiten zu können, sollte ihre Hetze zu praktischen Hetzjagden, zu demolierten Autos, zu beschmierten Häuserfassaden, zu Verletzten oder zu Toten führen.

Das alles geht zwar gegen geltende Gesetze, geschieht aber im Sinne der guten bunten Sache. Dunja wird dann sagen, sie habe das nicht so gemeint, diese Aussage mit „keinen Finger breit denen“. So wie ein bekannter Links-Faschist aus der SPD den „Angriff auf das Personal der Rechtspopulisten“ auch nicht so gemeint haben wird, wenn die Angriffe „erfolgreich“ sein werden, also mit Toten enden.

Sollten wir das jetzt aber doch ganz falsch verstanden haben, darf Dunja das selbstverständlich bei uns richtig stellen und ihre Vorwürfe präzisieren, unzensiert, ungekürzt, in zwei von ihr gestalteten Beiträgen. Wir haben das der Dunja Hayali schon früher und öfters angeboten, aber Dunja ist darauf bislang nicht eingegangen. Bislang.

Wir verstehen das und haben da einen prominenten Tipp parat für diejenigen, die die Grundrechte Andersdenkender ebenso verachten wie sie: „Wem das nicht passt, hat das Recht und die Möglichkeit, das Land zu verlassen.“

Das gilt vollumfänglich auch für Dunja Hayali. Im Irak werden gute Ärzte oder ihre Kinder als Sportjournalisten dringend gesucht. Rechte gibt es da auch nicht wie in Deutschland. Keinen Bock auf unser Deutschland und seine verbrieften Freiheiten? Dann: Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen. Tschüss. Auf Nimmerwiedersehen!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

149 KOMMENTARE

  1. Ich glaube nicht, dass das Volk Frau Dummja Halali und ihre Polit-Agitation sonderlich vermissen wird…

  2. …ihr ist wohl nicht klar das sie den Job beim Staatssender hat W E I L sie eine lesbische Ausländerin ist und nicht T R O T Z dieser Herkunft/Veranlagung!

    Dieses von uns bezahlte Indoktrinationsmedium sucht seine Mitarbeiter doch nicht nach Qualifikation sondern nach HERKUNFT aus… sodass exakt 50% der Moderatoren AUSLÄNDER sind. Bewerben sich also 10% Ausländer beim Staatsfunk dann haben sie eine 10 Mal größere Wahrscheinlichkeit dort Karriere zu machen als ein DEUTSCHER = das ist die Berechnungsgrundlage auch der „Frauenquote“…

  3. Der kleine freche Junge mit der stacheligen Kurzhaarfrisur möchte bitte aus dem Bällebad abgeholt werden…

  4. Im (islamischen )Irak ist die lesbische Kafira
    bestimmt herzlich willkommen. Bevor sie
    bereichert wird, darf sie den lüsteren
    Muselmännern noch ihre Tätowierungen zeigen:
    https://i.pinimg.com/736x/6c/dd/57/6cdd574337bc33c0dd48dfe079295bfc.jpg

    Hunde-Tätowierung
    Dunja Hayali zeigt erstmals ihr Tattoo – Obama kannte es schon vorher

    29.04.17 12:27
    Berlin – ZDF-Moderatorin Dunja Hayali (42) steht auf Tätowierungen. Eines hat sie jedoch noch nie der Öffentlichkeit gezeigt. Bis jetzt. Schuld daran hat der ehemalige US-Präsident.

    ZDF-Moderatorin Dunja Hayali (42) trägt am rechten Handgelenk eine Tätowierung, die in +++arabischer Schrift den Namen ihrer geliebten Golden-Retriever-Hündin Emma zeigt. In der Talkshow „3nach9“ von Radio Bremen präsentierte Hayali am Freitagabend den Schriftzug zum ersten Mal in aller Öffentlichkeit.

    Schon Monate zuvor hatte die vielfach ausgezeichnete Moderatorin die Kalligraphie auf ihrer Haut dem damaligen US-Präsidenten Barack Obama (55) gezeigt. Ein gemeinsames Foto von dem Moment hatte sie damals auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht. Im November hatte Hayali den damaligen US-Präsidenten in Berlin zu einer Diskussion getroffen. „Ich habe ja das eine oder andere Tattoo, und das wusste er ganz offensichtlich“, sagte die Fernsehjournalistin im Gespräch mit Gastgeber Giovanni di Lorenzo (58).

    Obama habe sie gebeten, ihm eines davon zu zeigen. „Da ich mich jetzt nicht entblößen wollte, habe ich das genommen, was am naheliegendsten war. Und das ist eben das Handgelenk.“ Sie habe dem hochinteressierten US-Politiker das Tattoo erläutert. Hayali hat die Hündin Emma einmal als „die wichtigste Person“ in ihrem Leben bezeichnet.
    dpa
    https://www.hna.de/bilder/2017/04/29/8229649/27158404-dunja-hayali-tattoo-ZSLylmY5kef.jpg

  5. Finde die moderiert ja ganz frisch, lebendig und sympathisch. Aber ihre politischen Ansichten haben im durch Zwangsgelder finanzierten Sportfernsehen gar nichts zu suchen. Da stellen sich mir die Fingernägel auf, dass ich den milliardenschweren undemokratischen Propaganda Scheiß mit meinem Geld bezahlen muss. AusGEZahlt!

  6. Wer keinen Bock mehr hat, kann Deutschland jederzeit verlassen, das ist sogar besser als früher in der DDR. Aber Vorsicht! Es gibt auf der Welt wenige Länder, wo linksgrün versiffte Kampflesben, die ständig das Maul zu weit aufreißen, wirklich willkommen sind, vor allem nicht in muslimischen Ländern. Die haben dort genügend Kräne zur Verfügung. Also ist Deutschland wohl doch das Land der ersten Wahl!

  7. Bitte den Ausdruck „Mimimimi“ nicht benutzen. Diese Diktion kommt aus dem Antifa-Milieu.

  8. „Keinen Finger breit denen, die uns und unsere demokratische Gesellschaft angreifen wollen.“

    Dem kann ich nur zustimmen. Nur meint die Halal-Tusse wohl ein komplett anderes Klientel.

  9. Also wirklich , wer hat denn auf diese lesbische Quotentrulla
    überhaupt Bock, vieleicht nimmt sie auch die verkehrten Drogen.
    Als Moderatorin ist sie eine Katastrophe, in Saudiarabien oder
    im Iran ist sie bestimmt willkommen und wir sparen uns eine Menge Geld.

  10. Wenn es ihr hier nicht passt, dann kann sie Neulibanon – The Nation Formerly Known As Deutschland – gerne verlassen und sich in ihre halale Heimat begeben, wo sie hoffentlich viel bunte kulturelle Bereicherung genießen darf, „inschallah“.

  11. Ich hab schon lange keinen Bock mehr jeden Tag so wie Heute abgestochene Österreicher oder Deutsche in den Nachrichten sehen zu müssen..

  12. Tja, willkommen im Club.
    Ich habe seit Jahren keinen Bock mehr auf GEZ und zwangsfinanzierte Propagandasender.
    Auch habe ich keinen Bock auf Multikulti, arabische Clanfamilien, sozialschmarotzende Orientalen und ihre hässlichen Kopfwindelträgerinnen.
    Und auf rot-grüne Bessermenschen die mir ständig die Ohren volljammern hatte ich noch nie Bock.

  13. Hayali fühlt sich wohl von den „Rechten“ bedroht weil sie Migrantin ist. Dabei erkennt sie leider nicht, dass die große Mehrheit der sogenannten Rechten -gerade was die Liberalität und Garantie der Freiheit des Einzelnen in der Gesellschaft betrifft- auf ihrer Seite ist.

    Allerdings möchte ich auch eines noch anmerken: Das „rechte“ Lager (und dazu zähle ich keine Extremisten) muss auch gerade gegenüber solchen Personen (gut integrierte Migranten) deutlich machen, dass wir eben nicht der Feind des Lebensstils von Frau Hayali sind. Die ist hier geboren und will auch keine islamische Gesellschaft (Vorfahren sind glaub ich auch Christen, wenn ich mich richtig erinnere). Generelle Abqualifizierung von Migranten ist leider etwas, was man auch hier von manchen Kommentatoren findet und das sollte aufhören.

  14. Dann steht es der Dame doch frei zu gehen…Wo ist jetzt das Problem ? schlecht gevög.. ?oder gar nicht ?

  15. Wo ist der gleiche fanatische Einsatz Hayalis für die deutschen Opfer von Merkels Multikultipolitik der offenen Grenzen für jedermann von überall?
    Niemand braucht die geframten Weisheiten einer linken Journaktivistin Hayali, die in ihrem Wolkenkuckucksheim gut und gerne hochbezahlt von GEZwangsgebühren lebt.

  16. @ advokat 22. Juni 2019 at 11:33

    Wir müssen natürlich sagen, woher die größte Gefahr kommt. Das Sind Gutmenschen und Islamfans.

  17. Bei Betriebsratswahlen, bei denen eine Frau kandiert und Null Stimmen bekommt, wird automatisch Betriebsrat.

    2030 wird das für die Parlamente auch für LGBTQ, Mohammedaner und Behinderte gelten, wetten?

  18. dieses gequatsche über demokratie freiheit usw geht mir so auf den sack. wir haben schon lange keine demokratie mehr sondern nur noch eine vom regime vorgesetzte meinung die uns als solche verkauft werden soll.
    dreckige verräter.
    und dunja dingsbums, halt die fresse du nervst( meine ganz persönliche vom GG gedeckelte meinung)

  19. OT
    In Memoriam – der Opfer von Krieg und Vertreibung
    22.06.1941
    Beginn der „Operation Barbarossa“, des Angriffs der Wehrmacht auf die Sowjetunion
    Der Anfang vom Ende des „3.Reichs“
    Millionen Opfer kostete dieser sinnlose Feldzug
    Im Nachgang verloren Millionen Deutsche ihre alte Heimat
    Stalin konnte seinen Machtbereich bis in die Mitte Europas ausdehnen
    16 Millionen Deutsche mussten Jahrzehnte unter der Knute des SED Regimes leben
    So gesehen ein Tag, welcher nicht nur Europa veränderte

  20. …und in China ist ein Sack Reis umgefallen. Wen interessiert es was dieses Subjekt via Fratzenbook an geistiger Diarrhö verfasst?

    Ich enpfehle ihr dieses Land eben zu verlassen wenn es ihr nicht passt. Reisende soll man bekanntlich nicht aufhalten. In China, Kuba und Nordkorea soll es kaum Rechte geben, vielleicht findet es dort ihr Seelenheil.

  21. Leider hat die Dame nur „keinen Bock“ auf eine demokratische und freiheitliche Gesellschaft, zu deren politischem Spektrum nicht nur Linke wie sie, sondern eben auch Menschen gehören, die sich „rechts“ verorten oder als das, was weithin dafür gehalten wird. „Bock“ auf „fein“ artikulierten Haß und ebensolche Hetze hat sie, so wie ihr „Jammern“ klingt, allerdings noch reichlich.

    „Keinen Bock mehr auf Rechtsradikale“, greint die Frau, die mir ohne dergleichen in Empörung verpackten Unsinn fast schon sympathisch wäre, „die meinen, man könnte mörderische Gewalttaten damit relativeren, dass es auch Linksradikale gibt“.

    Auch das, liebe Dunja. ist eine Verallgemeinerung und Pauschalisierung genau der Art, wie Sie sie doch sonst immerfort „bekämpfen“ zu wollen vorgeben. Oder sollte ich auch für diesmal „vergessen“ haben, daß das in Ihrem und Ihrer GesinnungsgenossInnen Fall erlaubt ist, weil es nur die „bösen Rechten“ nicht dürfen, die in Ihrer Diktion allesamt Nazis, Schläger, gewaltaffine, hundsgemeine Typen eben sind, deren Lebenselixier darin besteht, anderen Menschen das Leben schwermachen zu wollen?

    Und nein, jedenfalls hinsichtlich der Seiten, auf denen ich mich zuweilen verliere, kann ich soweit versichern, daß niemand begeistert darüber ist, daß da jemand einen Politiker ermordet hat. Darf ich Ihnen sagen warum? Weil das Ihnen etwas nützt, aber nicht uns. Sie sind es doch, die so etwas sofort in dem Sinne ausschlachten, daß die AfD zumindest „mit-gemordet“ habe. Nun, es haben Leute mitgemordet, ohne Zweifel; die AfD aber gehört nicht dazu.

    Gesetzt den Fall, ihr allerheißester Wunsch erfüllt sich, und wir bekommen in der Tat einen Ihrer Diktion nach „rechten“ Täter nachgewiesen: Sollten Sie tatsächlich nach Leuten suchen, die den Herrn Lübcke (den wir ob seiner Ausfälle kritisiert haben, ohne Zweifel, und die Kritik war mehr als berechtigt) mitgemordet und seiner Familie so viel Schmerz zugefügt haben, dann schaun Sie doch mal in den Spiegel. Weswegen? Nun, deswegen:

    Keinen Bock mehr habe sie zudem unter anderem „auf brechreizerregenden Jubel ‚im sozialen Netz‘, wenn ein Mensch ermordet wurde“, „auf Extremisten, Terroristen, Radikale, Lügner und Populisten, die uns spalten wollen und uns gegeneinander ausspielen“ und „auf die, die schweigen, wenn es im Sinne unserer Gemeinsamkeit laut werden muss!“

    Noch einmal: Keiner hat hier „gejubelt“, weil ein Mensch zu Tode kam. Und wieder werfen Sie Leute in einen Topf, die nichts miteinander zu tun haben. Wer also spaltet, sind nicht wir, sondern Leute wie Sie, die seit Jahren das ganze Land gegeneinander hetzen und sich dann auch noch darüber affektieren, wenn es geknallt hat. Das haben Sie nicht gewollt und da war auch kein Wunsch der Vater des Gedankens? ERZÄHLEN SIE DAS NIEMANDEM. Das glaubt Ihnen nämlich bald keiner mehr.

  22. Dunja Hayali fühlt sich nicht gut, weil es „Rechte“ gibt in Deutschland………………….??
    Keiner hält sie auf – zurück in.s „schöne“ Land ihrer Väter ! (97% Islam und 3% Cristen, Jesiden u.a.)
    Vorher sollte die „Dame“ mal bei Wiki das Kapitel „Menschenrechte“ studieren.

  23. https://www.haz.de/Umland/Laatzen/Laatzen-Fluechtlinge-muessen-fuer-eigene-Sicherheit-zahlen
    Flüchtlinge müssen für eigene Sicherheit zahlen
    Bis zu 674 Euro monatlich nimmt die Stadt derzeit für einen Platz in ihren Obdachlosen- und Flüchtlingsunterkünften – vor allem wegen der teuren Sicherheitsdienste. Zwar wird das Geld den meisten erstattet. Einige müssen aber letztlich dafür aufkommen, dass sie nicht überfallen werden.

    DAS verstehe wer will, ich muss DAS nicht verstehen.

    Aus dem Kommentarbereich:
    Zitat:
    ….die absolute Mehrheit der Menschen ist tolerant und hilfsbereit. Sie und Ihre braunen Genossen sind die Minderheit. Und wenn es Ihnen in Deutschland nicht passt, wandern Sie doch einfach aus. Niemand wird Sie aufhalten.
    ———————
    Früher d.h. so in den 60iger Jahren hiess es immer „Dann geht doch nach drüben“ damit war die DDR gemeint.
    Wohin soll denn der Deutsche heute auswandern?

  24. Ich habe schon lange keinen Bock mehr
    auf Fake-Christen, Christusverräter u.
    islamophile sozialistische Agnostiker.

    Sie u. ihre Sippschaft sind aus dreierlei
    christl. Konfessionen* zusammengewürfelt,
    flüchteten aus dem Irak vor den Moslems
    u. hier tut die lesbische Tochter Dunja nichts

    anderes, als die Invasion der Muselmänner(!)
    zu unterstützen. Umvolkung, damit sie nicht
    die einzige Orientalin in Deutschland sei u.
    sie sich wie in ihrer Heimat Irak fühlen kann.
    Mein Tip: Einfach in den Irak zurückkehren.

    +++++++++++++++++

    *Mutter chaldäisch-kath.(m. Rom uniert)
    Christin, Vater syrisch-orthodoxer Christ,
    Dunja war röm.-kath., aber ausgetreten.
    (s. WIKI)

  25. Die steht doch nicht auf Böcke, sondern auf Ziegen? Halali habe ich hier noch nie gebraucht, ganz im Gegenteil. Daß sie sich in Germoney aufhält, ist kein Wunder. Denn für Homos haben ihre islamischen Lieblinge nur Baukräne anzubieten, keine viel zu hohen Monatsgehälter wie unser Staatsfunk. Tja, Mädel – sowas nennt man Zwickmühle.

  26. Hat irgendwer die Olle wegen den Opfern von Ihresgleichen Migrantenrudeln weinen gesehen?

    Hat irgendwer mitbekommen, dass die Olle die Ideologie hinter der Undankbarkeit und Inländerfeindlichkeit der fraglichen Migrantengruppe hinterfragt und angeprangert hat?

    Nein, und genau das ist es, was Leute wie diese undankbare Migrantin unter „Unsere Demokratie“ und „Unsere offene Gesellschaft“ verstehen: Ihr an ausschliesslich ihre Befindlichkeiten und Ansichten pervertiertes angepasstes Demokratieverständnis und eine Gesellschaft, die ihnen sämtliche Möglichkeiten zu Lasten der Einheimischen bietet.

  27. Dunja Hayali fühlt sich nicht gut, weil es „Rechte“ gibt in Deutschland
    —————————-
    Da sollte sie sich des Rates beherzigen, den der RP Lübcke gegeben hat:
    Ausreisen – das steht ihr als Pass-Deutsche frei.
    Und dann nehme sie als ausgetretene Katholikin den angeblichen Christen Mitri Sirin, mit dem sie im Hetzsender ZDF das MoMa macht, gleich mit in den NO, wo beide herkommen.

    Zum Kotzen, was sich immer öfter für Visagen auf dem Bildschirm der Staatsmedien breitmachen.

  28. Als Student und Gastarbeitersohn habe ich wegen des volkswirtschaftlichen Schadens gegen den Rheinischen Karneval gewettert. Eine ganze Woche Trunkenheit und Arbeitsausfall verursacht hohe Kosten.
    Man machte mich darauf Aufmerksam, dass es mir als Zugereisten nicht zustünde über landestypische Traditionen herzuziehen. Ich habe mich darauf entschuldigt und das Thema an einen rheinischen Kritiker übergeben.

    Nicht der Einheimische sollte die Koffer packen, ….sondern der Gast.

  29. Ein Miststück vor dem Herrn. Wird überall ausgezeichnet.

    Ihre Meriten:

    Ist Lesbe
    Ist bekennende Lesbe
    Ist bekennende Lesbe mit Migrationshintergrund

    … und als Höhepunkt ihres Schaffens: sie hat sich kritisch mit der AfD auseinandergesetzt.

    Seitdem wird sie mit Auszeichnungen überhäuft – zuletzt vom im Hinterzimmer ausgekungelten SPD-Buntenpräsidenten Steinmeier …

  30. Hayali lebte 2007 bis 2011 in einer Beziehung mit Mareike Arning, Sängerin der Punk-Pop-Band Uschi’s Orchester.[9][10]

    Dunja Hayali ist Preisträgerin der Goldenen Kamera 2016 in der Kategorie Beste Information. In ihrer Rede anlässlich der Preisverleihung am 6. Februar 2016 thematisierte sie auch den Hass, der ihr seit einiger Zeit entgegenschlage. Sie sagte u. a.: „In einem Land, in dem die Meinungsfreiheit so ein hohes Gut ist, darf und muss jeder seine Sorgen und seine Ängste äußern können, ohne gleich in die rechte Nazi-Ecke gestellt zu werden. Aber: Wenn Sie sich rassistisch äußern, dann sind Sie verdammt nochmal ein Rassist.“ Für ihre Rede erhielt sie stehende Ovationen im Saal.[15]

    Hayali ist Unterstützerin des Vereins Gesicht Zeigen![16] Als Botschafterin unterstützt sie die Initiative Respekt! Kein Platz für Rassismus.[17] 2018 wurde Hayali für ihr Engagement gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.[18]

    2016: Goldene Kamera in der Kategorie Beste Information
    2016: Robert-Geisendörfer-Preis : Sonderpreis der Jury für exemplarische publizistische oder künstlerische Leistungen
    2016: Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen[23]
    2016: Annemarie-Renger-Preis des Arbeiter-Samariter-Bundes Deutschland[24]
    2017: Radio Regenbogen Award für Medienfrau 2016
    https://de.wikipedia.org/wiki/Radio_Regenbogen
    2017: Theodor-Heuss-Medaille der Theodor-Heuss-Stiftung

    2018: Benediktpreis von Mönchengladbach für wertorientiertes und vor dem Hintergrund der christlichen-abendländischen Erfahrungen in besonderer Weise herausragendes Handeln FÜR DIE EX-KATHOLIKIN
    https://de.wikipedia.org/wiki/Benediktpreis_von_M%C3%B6nchengladbach
    2018: Bundesverdienstkreuz am Bande[25]
    2019: „Die Blaue Zunge“[26]

  31. Frl. Hayali bläst zum Halali?

    Natürlich darf sie das!
    Wir haben ja noch Demokratie, oder?

  32. Es gibt noch viel mehr rechts denkende Leute ,als selbst ich mir vorstellte ,wenn man Gesprächen so zuhört, dann müssten es um die 90% sein. Kein Wunder bei dem Invasiven
    Straßenbild ,wenn man sich umsieht und hört!
    Dünnschiss halal hat ha eine Reserve
    Heimat, wir aber nicht….

  33. OT

    Stimmungsmache bei der HAZ

    Die armen Flüchtilanten müssen angeblich selbst dafür zahlen, daß sie nicht in ihrer Unterkunft überfallen werden……

    .

    „Flüchtlinge müssen für eigene Sicherheit zahlen

    Bis zu 674 Euro monatlich nimmt die Stadt derzeit für einen Platz in ihren Obdachlosen- und Flüchtlingsunterkünften – vor allem wegen der teuren Sicherheitsdienste. Zwar wird das Geld den meisten erstattet. Einige müssen aber letztlich dafür aufkommen, dass sie nicht überfallen werden.

    Die Gemeinschaftsunterkunft an der Gutenbergstraße, in dem auch ein Teil der Stadtverwaltung untergebracht ist, ist alles andere als luxuriös -und doch sind die Preise happig: Bislang kostet ein Platz im Mehrbettzimmer 674 Euro im Monat. Quelle: Johannes Dorndorf
    Laatzen
    Bis zu 674 Euro monatlich für einen Platz im Mehrbettzimmer – so viel nimmt die Stadt derzeit noch von den Bewohnern der Obdachlosen- und Flüchtlingsunterkünfte. Die happigen Gebühren sollen bald Vergangenheit sein: Nach mehrerer Beschwerden von Bewohnern, aber auch entsprechendem Vorstößen aus der Laatzener Ratspolitik will die Stadt die Sätze nun deutlich senken und aneinander angleichen. Auch, weil die Bewohner bislang teils für ihre eigene Sicherheit zahlen müssen.
    Begonnen haben die Probleme im März 2018, als die Stadt die Kosten für die Unterbringung in den Heimen erstmals vollständig auf die Bewohner abwälzen wollte. Zwar war schon damals klar, dass die meisten das Geld vom Jobcenter und anderen Behörden erstatten bekommen. Aber beispielsweise Rentnern und Menschen mit anderen Einkünften sollten die Kosten zumindest teilweise oder sogar komplett auf ihr Einkommen angerechnet werden – so wie bei Alfred Wittkowski, der damals in der Rethener Unterkunft an der Hildesheimer Straße wohnte. Der Frührentner zog daraufhin aus.
    Inzwischen hat die Stadt ein Einsehen. „Der im Vergleich zu einer Mietwohnung recht hohe Gebührensatz bei geringeren Standards wurde als ungerecht empfunden“, heißt es in einer Beschlussdrucksache, über die der Rat am 27. Juni zu entscheiden hat. Zwar bliebe den Bewohnern theoretisch die Möglichkeit, sich etwas anderes zu suchen. Aber auch die Verwaltung weiß: „Aufgrund der angespannten Lage auf dem Wohnungsmarkt finden Geflüchtete keinen eigenen bezahlbaren Wohnraum“ – nicht nur in Laatzen.
    Makaber: Geflüchtete müssen für ihre Sicherheit zahlen
    Zumal der Grundsatz kostendeckender Gebührensätze teils makabre Folgen hat: So weichen die Monatssätze je nach Unterkunft erheblich voneinander ab. Flüchtlinge, die das Glück haben, in der Pestalozzistraße untergebracht zu werden, zahlen 272 Euro, in der Gutenbergstraße 15 kostet das Wohnen hingegen 674 Euro – schlappe 150 Prozent mehr. Und dies bei ähnlichem Wohnstandard. Hauptunterschied ist der Sicherheitsdienst, dessen Kosten den Flüchtlingen in Rechnung gestellt wird. Mit anderen Worten: Die Flüchtlinge sollen – wenn sie ein eigenes Einkommen haben – mit dafür aufkommen, dass sie nicht überfallen werden. Und dies, obwohl sie keinen Einfluss auf die Wahl ihres Domizils haben. Denn die Zuweisung regelt die Stadt selbst.
    Mit einer neuen Gebührensatzung soll dieser Ungerechtigkeit nun Rechnung getragen werden. Das neue Konzept sieht vor, dass die Sicherheitsdienste herausgerechnet und Kosten auf mehrere Unterkünfte umgelegt werden. „Der Schutz der Einrichtungen liegt sicherlich im Interesse der Öffentlichkeit, so dass von einer Umlage der Kosten für die Sicherheitsdienste abgesehen werden kann“, ist Thomas Schrader, Fachbereichsleiter Soziales, überzeugt. Künftig würden die Unterkünfte dann mit 364 bis 369 Euro monatlich berechnet. In Kraft treten soll die Neuregelung zum 1. August, bei der Gutenbergstraße rückwirkend zum 1. April.
    Kosten bleiben wohl bei der Stadt hängen
    Die Differenz würde freilich zum Großteil die Stadt zahlen. Die Verwaltung geht von einer zusätzlichen Belastung in Höhe von 639.000 Euro jährlich aus. Da die Unterkunft an der Gutenbergstraße zum 1. März 2020 geschlossen werden soll, sänke das Minus bis 2021 auf 415.000 Euro. Zudem sei eine Übernahme der dortigen Kosten durch die Region beantragt.
    Die Fachpolitiker des Sozialausschusses haben der Neuregelung bereits zugestimmt. Die endgültige Entscheidung soll am 27. Juni im Rat folgen.“
    Von Johannes Dorndorf

    https://www.haz.de/Umland/Laatzen/Laatzen-Fluechtlinge-muessen-fuer-eigene-Sicherheit-zahlen

  34. Dunja Hayali
    https://de.wikimannia.org/Dunja_Hayali
    HADMUT DANISCH:
    Sie übernahm wieder und kam auf meine Frage zurück, wie man denn Kritik äußern könne. Sie meinte, ich könnte das da und dahin schicken, da käme das direkt zum Chef auf den Tisch, ich äußerte Zweifel, das hätte bisher nie funktioniert, und sie sagte, das sei ein Witz gewesen (keiner lachte), und ich bestätigte, dass es fürwahr ein Witz sei.

  35. „Ich habe keinen Bock mehr“, ließ die 45-Jährige auf ihrer Facebook-Seite wissen. – ich dachte die immer, die stehe eh nicht auf Böcke.

    Ansonsten ein typischer Beleg für verfehlte Politik mit der Einbürgerung.
    Ich würde der die BRD-Staatsbürgerschaft entziehen und sie in ihr Herkunftsland abschieben.

  36. Valis65 22. Juni 2019 at 11:23
    „Keinen Finger breit denen, die uns und unsere demokratische Gesellschaft angreifen wollen.“

    Dem kann ich nur zustimmen. Nur meint die Halal-Tusse wohl ein komplett anderes Klientel.

    Xxxxxxxxxxxxxxxx

    Exakt.
    Prominente hauen reihum diesen Stuss öffentlich raus, damit sich in unseren Köpfen festsetzt, wer was und wie ist.

    Vor einigen Tagen im NDR Aktuell hörte ich den Kirchentag-Fuzzi Leyendecker doch tatsächlich sagen, keine Toleranz der Intoleranz (also gegen die AFD) und PATRIOTEN sollen zusammenhalten….. (ich finde das Video jetzt nicht. Suche seit etlichen Minuten danach. Es war vor ca 2/3 Tagen)
    Also, es stimmt schon, diese künstlich konstruierte Gesellschaft will die einzig legitime sein. Von jedem/Allem etwas. Haltung statt Herkunft.
    Wir wahre legitime Gesellschaft, DIE DEUTSCHEN, sollen entweder darin aufgehen oder gleich ganz verschwinden.

    Deshalb werden so Promis benutzt, die sich für Geld vor diesen Ideologiewagen spannen lassen. Denen zB ihr lesbisches Sexualleben wichtiger ist, als das Fortbestehen eines ganzen Volkes.

  37. „Keinen Finger breit denen, die uns und unsere demokratische Gesellschaft angreifen wollen.“
    —————-
    Bis jetzt habe ich nichts darüber gelesen oder gehört, dass Frau Hajali sich gegen die Islamgläubigen stellen würde, die unser Land der Sharia unterwerfen wollen.
    Aber wahrscheinlich versteht sie etwas anderes unter diesem Land als ich.

  38. @Tom62 22. Juni 2019 at 11:48

    „Leider hat die Dame nur „keinen Bock“ auf eine demokratische und freiheitliche Gesellschaft, zu deren politischem Spektrum nicht nur Linke wie sie, sondern eben auch Menschen gehören, die sich „rechts“ verorten oder als das, was weithin dafür gehalten wird. „Bock“ auf „fein“ artikulierten Haß und ebensolche Hetze hat sie, so wie ihr „Jammern“ klingt, allerdings noch reichlich.“

    Ich denke eher, die einzig keinen „Bock“ auf Kritik an ihr selbst. Sie ist eine nicht übermäßig talentierte, zwangsfinanzierte Quotentrulla (Mihigru, Frau, homosexuell, tätowiert, kann sogar Deutsch – „besser“ geht kaum), und das dürfte die selbst auch wissen, daß sie nur darum ihre Position innehat und mit Preisen überhäuft wurde, so doof ist die meines Erachtens nicht.
    Kein Wunder, daß die jeden noch so kleinen Gegenwind als „Shitstorm“ begreift und öffentlich rumflennt.

    Derlei kennt man doch von dieser SPDlerin mit dem nuttig wirkenden Outfit, die ist genauso – austeilen ja, einstecken nein, orientalisch rumplärren. Abschieben.

  39. hier nochmal die Preisträgerin der “ goldenen Kamera “ und die “ Bundesverdienstkreuz “ Trägerin Dunja Hayali nach den angeblichen Hetzjagden in Chemnitz 2018 im Gespräch mit den nachgesagten “ Rechten “ den“ Extremen“ und “ Populisten „… Passanten,

    …Passantin: … „Ihre Aufgabe ist es, neutral zu berichten!”
    Antwort:… Dunja Hayali, …” NEE DAS IST NICHT MEINE AUFGABE ! „ siehe 0.06 Min. Video hier … klick !

  40. Es steht ihr frei, in die demokratischen Länder oder Land ihrer Herkunft auszuwandern.

  41. … ach je, die arme Dunja!
    Einst habe ich sie als gemocht und als Mensch geschätzt!
    Und heute?
    Na ja, sie hat sich halt zu Gunsten ihrer Pfründe entschieden und nimmt liebend gerne die GEZ-Silberlinge für Verrat an den Menschen entgegen, die sie zwangsfinanzieren müssen, also die GEZ-Silberlinge, die zuvor u.A. flaschensammelnden Rentnern abgepresst wurden!
    Fast hätte ich Mitleid mit ihr, denn ich hatte gehofft, dass ihr das alles leid tut, dass sie sich bei den Menschen, die für Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Freiheit kämpfen, entschuldigen möchte! Dass es ihr leid tut, dass sie Menschen, die ihr vertrauten, sowie diejenigen, die auch für die Freiheit einer Hayali kämpfen, belogen, verraten und verkauft hat! Dass sie diese Menschen der Denunziation, Angriffen Verleumdungen, Sachbeschädigungen und Bedrohungen ausgeliefert hat!
    Für einen Augenblick hoffte ich, dass sie ihre innere Schuld und Zerrissenheit nicht mehr erträgt und nun allen Übeln für immer den Rücken kehren möchte, denen sie bisher verfallen war!
    Frau Hayali, dass Sie aber Ihr „Trauerspiel“ auf diese perfide Weise gegen die rechtschaffenen Menschen in diesem Land richten, ist unfassbar verlogen und verabscheuungswürdig!
    Einfach nur widerlich!!!
    Ach, und noch etwas Wichtiges: um die Differenzierung klar zu machen: kein Patriot, kein Rechtsschaffender, kein AfDler, der sich für die Rechtsstaatlichkeit einsetzt, freut sich über einen Tod eines Menschen! Auch nicht über den Tod eines Menschen von der politischen Gegenseite! Doch dass, was Sie betreiben, ist die schlimmste Art der Verunglimpfung von freiheitsliebenden Menschen, indem Sie sie mit faschistischen rechtenl/linken und islamistischen Gesockse in einem Topf werfen! Indem Sie dazu beitragen, dass diese wertetreuen Menschen als Rassisten, Radikale und Demokratiefeinde beschimpft werden! Mit Hilfe Ihrer Propaganda werden Menschen in diesem Land aufeinander gehetzt! Sie sind gerade mit dabei, die öffentliche Ordnung in Deutschland zu zerstören!
    Frau Hayali, was würden Sie bloss ohne Ihren am gesellschaftlichen Rand stehenden Abschaum machen? Hätten Sie da noch eine mediale Daseinsberechtigung? Wenn Sie so auf diese Ränder der Gesellschaft angewiesen sind, dann stellen Sie sich wenigstens öffentlich an ihre Seite! Laufen Sie mit, bei Demos gegen „Rechts“ und zeigen Ihr „Gesicht“! Schlagen Sie Schaufenster ein, zünden Sie Autos an, beschmieren Fassaden, bedrohen Gastwirte oder greifen Sie die Leistungsträger unserer Gesellschaft mit Knüppeln an! Ist das etwa Ihr politisches Zuhause?
    Nein Frau Hayali, Sie haben das Vertrauen der Menschen dieses Landes, bei Gott nicht verdient!

  42. Ja, und ich hab vor allem keinen Bock auf irgendwelche
    Dummbatzen,die von meinen Zwangsgebühren finanziert und
    völlig überbezahlt sind!
    Geht sie ?
    Nein!
    Sie wäre ja schön doof,dieses Paradies,welches ihr die Kohle oben und
    unten reinsteckt, als Vorzeige Quotenfrau, zu verlassen.

  43. „Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen. Tschüss. Auf Nimmerwiedersehen!“
    Im Leben nicht. Sie ist Lesbe. Sie ist Christin.
    sie weiß ganz genau, dass sie hier gut und sicher lebt. Nicht aber bei ihren ISlamfreunden in der alten Heimat.
    Dass sie dennoch zu denen hält und den ISlam verteidigt, ist natürlich an Niedertracht nicht zu überbieten. Anscheinend verkaufen einige Menschen sogar ihre eigene Oma, wenn die Kasse stimmt. Denn es sind gerade WIR hier, die dafür Sorge tragen, dass Deutschland nicht ISlamisiert wird und Lesben ChristInnen hier sicher leben können!

  44. @ lorbas … at 12:33…Unsere Aufgabe sollte es sein, daß nicht mehr zu finanzieren.
    AusGEZahlt…

    genau so ist es !

  45. @Dunja, Schätzchen: Aufwachen!!!! Und zwar im Sinne einer höheren Anwesenheit, nicht im Sinne einer Mainstream-Betroffenheitskultur aus verwirrten Zielen, deren Hysterie nur eine Sonderform von Schlaf ist.

  46. Es ist schändlich, welche Figuren heute das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen, nur noch systemtreue Apparatschiks. Das war mal eine hohe Auszeichnung, noch im „alten“ Deutschland. Heute ist das Ding für mich nur noch ein wertloses Stück Blech.

  47. Ach gottchen , diese Hasstiraden die Sie hier los lässt auch noch bejammern , wenn wir uns solch einen Mist nicht gefallen lassen ? Die Lesbe braucht glaube ich einen Psychiater … aber Gott sei Dank, hat Sie nun Ihr wahres Gesicht gezeigt !
    Vielleicht sollte Sie Ihre Sachen packen und einfach aus Deutschland verschwinden … da kräht dann kein Hahn nach ! Außer ihre Beziehungspartnerinnen .

  48. Dunjas Gehalt kommt nicht vom ZDF sondern vom erpressten Zwangszahler. Erziehungs TV wie ihr MoMa hatte ich mir schon lange abgwoehnt aber als Sport Fan das Sport Studio doch noch gerne geguckt. Aber auch das wird durch Halali jetzt versaut. Keinen Bock: Super dann hau endlich ab!

  49. Ich würde Herrn Hayali im TV nicht vermissen; auch ist es ihr gutes Recht, Deutschland jederzeit zu verlassen.

  50. Ein nettes Früchtchen aus Datteln ! Eltern zugereist .

    Kesser Vater , Bikerin und “ Qualitätsjournalistin “ . Als solche erklärt sie den hier schon länger Lebenden , wie sie sich gefälligst zu benehmen hätten .

    Das gefällt nicht jedem , und die tatooierte Dattlerin ist empört über den Gegenwind .

    Der soll sie zurück in ihren heimischen Pißpott blasen . Dort kann sie ihren ahnungslosen Landsleuten das richtige Tuten und Blasen beibringen …

  51. Frau Hayali und ich haben doch tatsächlich etwas gemeinsam: Auch ich habe keinen Bock mehr!
    Ich habe schon lange keinen Bock mehr auf opportunistische Quotenlesben mit Mihigru, welche mit schier unerträglicher moralischer Selbstüberhöhung diejenigen belehren und verurteilen, von deren Zwangsabgaben sie fürstlich leben. Es braucht auch weder Mut noch Courage, mit dem medialen und politischen Mainstream zu schwimmen und diesem zu dienen – risikoloser kann man heutzutage nicht Karriere machen.

  52. Aus dem Originaltext auf ihrer FB-Seite:

    Es ist mehr als an der Zeit, dass die Menschen, die das auch so empfinden, endlich, endlich, endlich lauter werden. Klarer. Deutlicher. Fair. Gemeinsam. Eine Mehrheit fa?llt nicht dadurch auf, dass sie so lange in Schweigen versinkt, bis sie keine mehr ist!

    Wenn man das so liest, sollte man meinen, die AFD würde hier im Land seit 30 Jahren die absolute Mehrheit stellen und die Antifa müsste sich im Anzug mit Seitenscheitel in der Öffentlichkeit präsentieren, um nur in konspirativen Treffen bei Kerzenschein gefahrlos einen marxistischen Lesekreis durchführen zu können.

    Allein, wenn ich an das Gratis-Konzert in Chemnitz denke (und den Mord, der diesem als Ausgangsereignis zu Grunde lag), frage ich mich wirklich, wie man so dermaßen Tatsachen verdrehen kann. Wenn es Böswilligkeit ist, würde ich mich nicht wundern. Wenn sie es tatsächlich so sieht und empfindet, sollte sie vielleicht mal zum Arzt gehen.

    Aber bei jemandem, der als weibliche, homosexuelle Person christlichen Glaubens den Islam willkommen heißt, klinke ich mich derzeit ohnehin aus dem Versuch aus, das verstehen zu wollen – man wird selber irgendwann irre, wenn man sich nur mit irren Gedanken anderer auseinandersetzt.

  53. Eine gesunde Demokratie lebt vom friedfertigen Austausch gegensätzlicher Meinungen und nicht vom Verbot derselben. Ergo: Wir leben scheinbar in einer kranken Demokratie mit kranken Demokraten.

  54. „Keinen Finger breit denen, die uns und unsere demokratische Gesellschaft angreifen wollen.“

    Klassisches Antifa-Sprech oder?

  55. Die „Aktivisten“ haben ➡ „Schutzbewaffnung“ dabei.

    Auch ein schönes Wort.

    Aktivisten durchbrechen Polizei-Kette

    Zwei Zulieferzüge konnten der Polizei zufolge nicht auf das Kraftwerksgelände gelangen. Wie viele Polizisten vor Ort im Einsatz waren, sagte die Polizeisprecherin nicht. Auf Twitter teilte die Polizei mit, die Aktivisten hätten eine Polizeikette durchbrochen. Zudem hätten sie „Schutzbewaffnung“ dabei. Dabei handelt es sich nach Angaben der Sprecherin etwa um Strohsäcke, Visiere und dicke Polster, um Maßnahmen der Polizei abzuwehren. Das Mitführen solcher Schutzbewaffnung sei eine Straftat.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/blockieren-gleise-zu-kohlekraftwerk-neurath-polizeikette-durchbrochen-aktivisten-besetzen-gleise-vor-rwe-kohlekraftwerk_id_10851860.html

  56. Als vegane Lesbe mit nahöstlichem Migrationsvordergrund und üppiger finanzieller Alimentierung durch öffentlich-rechtliche Zwangsgebühren hat Frau Hayali mit einem normalen Deutschen ungefähr so viel zu tun wie ein australischer Springbeutler mit der Tierwelt der Lüneburger Heide. Daher kann man ihr nur eine baldige Rückkehr in ihren angestammten Lebensraum wünschen.

  57. @Maria-Berhardine
    Maria-Bernhardine 22. Juni 2019 at 12:08

    (…)
    Hayali ist Unterstützerin des Vereins Gesicht Zeigen![16] Als Botschafterin unterstützt sie die Initiative Respekt! Kein Platz für Rassismus.[17] 2018 wurde Hayali für ihr Engagement gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.[18]
    (…)

    —————————————————
    Die Verbrecher Nelson Mandela (1993) und Arafat (1994) waren Friedensnobelpreisträger.
    Man kann sich nur wundern, dass die westliche Welt nicht schon vor 20 Jahren durchgedreht ist …

  58. Und mit den Worten von Tele – Ska, möchte auch ich mich von diesem Matrosenjungen verabschieben…winke, winke!

  59. @Tirola
    Tirola 22. Juni 2019 at 13:13

    „Keinen Finger breit denen, die uns und unsere demokratische Gesellschaft angreifen wollen.“

    Klassisches Antifa-Sprech oder?

    —————————-
    Wie wäre es mit „Konterframing“?

  60. Patrioten!

    Das ist ja der Kracher, eine Populistin jammert über Populismus! Sie fördert Hass und schwingt meiner Meinung nach Hassrede gegen Patrioten, jammert dann aber über die Verteidigung des Volkes im Diskurs gegen ihren blanken Hass.

    Vielleicht sollte sie endlich mal lesen lernen – und verstehen – was zur Ermahnung in epischer Breite auf 16 Metern am Parlamentsgebäude des deutschen Volkes steht. Übrigens aus eingeschmolzenen Kanonen gemacht, so dass es auch eine Mahnung ist, Frieden und das Wohlergehen des deutschen Volkes zu bewahren und die deutsche Volkssouveränität zu würdigen.
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/42/Reichstag_exterior_314.JPG

    Dass davon drin im Parlament oft eher wenig zu spüren ist, dass in Parlamentsvideos dokumentiert meist undiszipliniertes Geplärre aus der rot-grün-roten Ecke kommt, welches eher an einen ungezogen Kindergarten erinnern mag, das ist ein weiterer Skandal.

  61. überall gibt es keine Bademeister, aber die Scharia Ordnung funktioniert beim Baden an der Isar , schon gehört

    OT,-….Meldung vom 21.06.2019 – 18:32

    Security-Dienst weist nackte Frauen an der Isar zurecht

    Fünf stämmige und muskulöse dunkelhäutige Spanner und Voyeur Männer patrouillieren am Freitag zwischen der Wittelsbacher- und der Reichenbachbrücke und weisen Frauen an der Isar zurecht, die oben ohne sonnenbaden – angeblich im Auftrag der Stadt. Ein Grün wählender “ One Wold “ stressgeplagter, AfD hassender Augenzeuge kann die Szenerie nicht begreifen und ist vom „rüpelhaften Auftreten“ der Männer empört…. München – „Ich kann nicht glauben, was sich gerade an der Isar abspielte“, so der Augenzeuge zur AZ. Fünf bullige Männer in schwarzen Hosen und rotem T-Shirt mit der Aufschrift „Sicherheitsdienst“ sprachen Frauen am Isarufer ziemlich ruppig an. Grund: Die weiblichen Badegäste hätten angeblich gegen die Kleiderordnung verstoßen. Sie sollten ihre Bikini-Oberteile bitte sofort wieder anziehen.
    Angebliche Sicherheitsleute weisen nackte Frauen an Isar zurecht. Passanten und Liegenachbarn gingen sofort dazwischen, ergriffen das Wort und halfen den eingeschüchterten Frauen zwischen Wittelsbacher- und Reichenbachbrücke. „Eine laute Diskussion entstand. Unfassbar. Den Frauen wurde( auch ohne Zutun der AfD ) Angst eingejagt, deshalb haben sich viele auf die Seite der Frauen gestellt. Das gleicht ja einer Sittenpolizei. Ist das rechtens und von der Stadt gewollt, …( JA ! 72,5 % der Münchner wollen es so !) dass fünf Männer an der Isar patrouillieren und Frauen auf die Kleiderordnung ansprechen und bloßstellen?“, fragt der Augenzeuge im AZ-Gespräch. „Sittenpolizei“ von der Stadt beauftragt? Die Aufregung war groß, man ließ sich die Ausweise des Sicherheitsdienstes zeigen. „Sie sind angeblich von der Stadt beauftragt worden, sagte man mir. Das kann ich mir aber nicht vorstellen. Glaubwürdig traten die Männer nämlich nicht auf, eher aufdringlich“, so der Augenzeuge. Für die AZ war am Freitagnachmittag niemand im zuständigen KVR zu erreichen. Die Stadt hat auf ihrer Webseite eine „kommunale Badekleidungsverordnung“ mit FKK-Zonen veröffentlicht. Nacktbaden ist an der Isar hier erlaubt: Maria Einsiedel, Brudermühlbrücke, Flaucher und Isarinsel Oberföhring. https://www.focus.de/regional/muenchen/vorfall-in-muenchen-security-dienst-weist-nackte-frauen-an-der-isar-zurecht_id_10851621.html

    schön, dass es diese Zustände mit der Scharia Badeordnung an der Elbe nicht gibt !

  62. bei mir gehen bei dieser Frau die roten Lämpchen an und ich muss alles ganz schnell wegklicken!

  63. „Extremisten, Terroristen, Radikale, Lügner und Populisten.“ Wer genau das ist, der „unsere“, gemeint ist „ihre“, demokratische Gesellschaft angreifen will, sagt sie nicht.
    ——————————–

    Und warum nicht? Dabei brauchte sie ja nur in den Spiegel schauen! Aber das was sie dann sehen würde könnte sich sehr grausam auf ihre Selbsterkenntnis auswirken!

  64. Bunte Republikflucht (hinaus, nicht hinein), ist ja von den Grünsozialisten noch nicht verboten. Daher: Sie kann jederzeit dieses Land verlassen, wenn sie nicht einverstanden ist.

  65. Waldorf und Statler 22. Juni 2019 at 13:25

    Die Stadt hat auf ihrer Webseite eine „kommunale Badekleidungsverordnung“ mit FKK-Zonen veröffentlicht. Nacktbaden ist an der Isar hier erlaubt: Maria Einsiedel, Brudermühlbrücke, Flaucher und Isarinsel Oberföhring.
    _________________________________________

    Ein Leben ohne Möpse ist möglich, aber sinnlos

    –Loriot

    😉

  66. @Waldorf und Statler 22. Juni 2019 at 13:25

    Habe ich in letzter Zeit öfter gehört und gelesen, dass das Obenohne Baden neuerdings gegen Sittlichkeitsregeln verstößt und geahndet wird, uU sogar mit Bußgeldern belegt…

    Da ich aufgrund zunehmender vershitholung einen Bogen um den Englischen Garten mache, weiß ich nicht, wie’s dort um die Nackerten steht: gibt es die noch? Solange ich mich zurückentsinne, lagen und liefen dort die Unbekleideten durch den Stadtpark… genauso wie am Flaucher… NOW???

    Was die Islamisierung doch so alles bewirkt :-))

  67. „Keinen Finger breit denen, die uns und unsere demokratische Gesellschaft angreifen wollen.“

    Meint sie jetzt die ganzen Ausländer, die hier als Messerfachkräfte agieren? Dann bin ich völlig bei ihr.

  68. @Schweinskotelett 22. Juni 2019 at 13:35

    Und im Englischen Garten? Dort fing – neben – Flaucher – doch die Nackertenkultur an…

  69. Haylali kam aus welchen Gründen auch immer hier her und fing an, uns Einheimische zu belehren und all diejenigen, die sich von ihr nicht belehren lassen wollten, zu verteufeln.
    Ich mag ihr arrogantes Benehmen nicht und werde sie auf der Mattscheibe nicht vermissen. Ganz im Gegenteil, sie wäre für mich Grund genug, wegzuzappen- wäre…
    denn GEZ Sender sind bei mir von der Programmliste ohnehin gestrichen! Nur zwangszahlen muss ich trotzdem.

  70. @Waldorf und Statler 22. Juni 2019 at 13:25
    Bricht das grüne Multi-Kulti-Paradies gerade zusammen? Ich hätte nichts dagegen.

  71. @ Kirpal 22. Juni 2019 at 13:38

    Und im Englischen Garten? Dort fing – neben – Flaucher – doch die Nackertenkultur an…
    __________________________________

    Ich bin kein Münchner, aber nicht nur im Raum München befreiten sich Menschen im Sommer gerne mal von ihrer Kleidung. Ist auch viel praktischer beim Baden, anschließend keine nasses Zeug am Körper.

    Sicher gibt es auch Orte und Zeiten in denen angemessene Kleidung zum friedlichen Miteinander gehört. Aber beim Baden in schwarze Leichentücher einwickeln? Burkinis, Burkas und ähnlicher Unfug?
    Muss ich nicht haben.

  72. …es ist wie mit Ektoparasiten, die verlassen den Wirt auch erst, wenn dieser tot ist.
    Ein bisschen müssen wir uns also noch gedulden, bis Menschen wie Frau Hayali unser einstmals schönes Land verlassen auf der Suche nach einem neuen Wirkungsbereich.
    Allerdings werden ihr solche paradiesischen Lebensumstände (=Lebensmodell „linke Quotenlesbe mit Migrationshintergund“) dann wohl nicht mehr geboten werden.

  73. OT

    +++BREAKING „EILT“ & HAMMER+++

    +++Nach Lübke Mord: Seehofer will Entzug von Grundrechten prüfen+++
    (Laufband tagesschau24)

    Was der frühere CDU-Generalsekretär Peter Tauber anregte, sorgt für viel Kritik: Feinden der Demokratie könnten Grundrechte entzogen werden. Innenminister Seehofer will nun ernsthaft prüfen, ob die Verfassung das hergibt.

    Bundesinnenminister Horst Seehofer will als Konsequenz aus dem Mordfall Lübcke den Kampf gegen den Rechtsextremismus deutlich verstärken. Wenn sich die Annahmen im Fall des getöteten Kasseler Regierungspräsidenten bestätigten, „ist die Entwicklung brandgefährlich“, warnte der CSU-Politiker in den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Der Rechtsextremismus sei „zu einer echten Gefahr geworden“. Seehofer stellte den Rechtsextremismus auf eine Stufe mit dem islamistischen Terror und mit der Gefahr durch Reichsbürger.(…)

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/seehofer-zu-tauber-idee-entzug-von-grundrechten-pruefen-16248474.html

  74. Komisch das Geld von den Leuten die sie nicht mag nimmt sie aber gerne dank der ZwangsabGEZocke!
    Was hat die neulich im MoMa Magazin wieder die AfD am Wickel gehabt…Vielleicht kann sie mit ihrem Emmahündchen noch bei alten Leuten punkten, ich hake diese Dame ab!

  75. Matrixx12 22. Juni 2019 at 11:49

    Haremhab 22. Juni 2019 at 11:38

    Hat Klein-Heiko auch Demos nach den diversen Terroranschlägen seitens IS in Europa gefordert?! Kann mich nicht erinnern…

    Nein, aber von denen war unser verehrter Herr Aussen minister ja auch nicht persönlich betroffen.

    Die Tötung Lübckes hat den Hohen Damen und Herren aber vor Augen geführt, dass sie nicht unantastbar sind.

  76. Dunja hat kein Bock mehr ? Da ist sie nicht die einzige. https://bayernistfrei.com/2019/05/27/nach-eu-wahlergebnis-chebli-spd-kuendigt-auswanderung-an/
    Niemand zwingt euch, hier in Deutschland zu bleiben. Auf auf nach Palestina oder Irak oder wo ihr hergekommen seit. Wenn ihr den Islam und die Scharia wollt, könnt ihr das auch in euren Herkunftsländern bekommen. Wir hier in Deutschland brauchen keinen Islam. Wir sind ein christliches Land und es wird auch christlich bleiben.

  77. Angst vor Übergriffen auf Politiker nimmt zu.

    Übergriffe auf Nicht Politiker interessieren hier keine Sau.

  78. Angriffe auf AFD-Politiker gibt es bereits. Auch werden deren Autos abgefackelt oder Häuser beschmiert. Wahlhelfer der AFD werden genauso angegriffen.

    Angriffe auf Politiker schaffen es in die Zeitung und ins Fernsehen.

    Angriffe auf Nicht-Politiker stehen in keiner Zeitung und kommen auch nicht im Fernsehen.

  79. Als ich das letzte Nacht gelesen habe, dass taqiyya-Krypto-Christin Dummja Halal keine Böcke mehr hat,
    dachte ich, dass ist ein Thema für PI, die schmeißt nach den Shitstürmen, die sie bekam, jetzt analesmäßig hin. Das war „Wunschdenken“.

    Vermutlich bewirbt sie sich demnächst auf einen Posten im Propagandaministerium oder bei der Zensurbehörde.

    +++Nach Lübke Mord: Seehofer will Entzug von Grundrechten prüfen+++
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/seehofer-zu-tauber-idee-entzug-von-grundrechten-pruefen-16248474.html

  80. NormalerMensch 22. Juni 2019 at 12:57
    Frau Hayali und ich haben doch tatsächlich etwas gemeinsam: Auch ich habe keinen Bock mehr!
    Ich habe schon lange keinen Bock mehr auf opportunistische Quotenlesben mit Mihigru, welche mit schier unerträglicher moralischer Selbstüberhöhung diejenigen belehren und verurteilen, von deren Zwangsabgaben sie fürstlich leben. Es braucht auch weder Mut noch Courage, mit dem medialen und politischen Mainstream zu schwimmen und diesem zu dienen – risikoloser kann man heutzutage nicht Karriere machen.
    —————————————————————————-
    Vielen Dank. Sie haben es genau auf den Punkt gebracht.
    Einfach ein großartiger da komplett zutreffender Kommentar.

  81. Vielleicht liegt es an ihrer Friseur? An der Mainstreamkompatibilität kann es nicht liegen.

  82. Tja, die „Gute“ ist halt GUT geschult; sie weiSS es….
    Die „Elite“ die hat recht, die hat immer recht !

    Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.
    :mrgreen:

  83. @Schweinskotelett 22. Juni 2019 at 13:49
    @ Kirpal 22. Juni 2019 at 13:38

    Habe kein Problem mit der Freikörperkultur. Dachte nur, Sie haben vielleicht auch gelesen, wie’s um den Englischen Garten bestellt ist mit der Erlaubnis, diese auch dort weiterhin zu betreiben…

  84. @ VivaEspaña 22. Juni 2019 at 14:22
    korr minus ein s : dass = das
    —————
    Das ist kein post wert. Wir vertippen uns alle uns klicken auf „Senden“. Das weiß doch jeder.
    Und. 50 % der User unter 30 können den Unterschied zwischen „das“ und „dass“ eh nicht verstehen …

  85. „…keinen Finger breit denen…“
    Da sprach die Rechte zur Linken: „Dunja, riech mal, wie die Finger stinken“…

  86. Hayali unterliegt einer völlig falschen Grundüberlegung, die schon am Anfang ihrer Aussagen deutlich wird… sie redet von Gemeinsamkeit und meint damit Gemeinsamkeit mit dem Islam.

    Dies ist auch er Grund an dem Multi-Kulti scheitert, – es gibt keine Gemeinsamkeit mit dem Islam.

    Der Islam steht unseren Grundwerten und demzufolge auch unserem Grundgesetz diametral entgegen.
    Aus diesem Grund ist die Spaltung naturgegeben.

    Man hat den Islam in einen zivilisieren und humanistisch orientierten ablendländischen Lebensraum hinein gelassen und dieser fatale Fehler, der durch Merkels Rechtsbrüche bis heute verstärkt wird. wird uns noch viel Leid und Tränen kosten.

    Scheinbar hat Dunya Hayali sich selbst noch nicht ausreichend mit den Wurzeln der europäischen aufklärerischen Werte befasst, dann würde sie vielleicht begreifen, wieso uns die Islamisierung hier in Deutschland in das gleiche verderben führen wird, wie es die Christen im nahen Osten seit Jahrhunderten erleiden.

    Die Moslems kommen hierher und besitzen die Dreistigkeit sich nicht an unseren Wertekanon anzupassen, sondern bauen islamische Gegengesellschaften auf, mit dem perspektivischen Ziel durch die Macht der Mehrzahl unser Land komplett zu übernehmen und unsere westliche Art zu Leben zu beseitigen, und das in unserem Land. Kommen hierher, nehmen alle Vorteile mit, machen aber mit dem rückständigen Islam hier immer weiter und dringen mit ihren vormittelalterlichen Regeln in unsere Familien ein, z.B. indem sie die Töchter belästigen… mit …. du musst zum Islam konvertieren, dass wir zusammen sein können.

    Deshalb schützt eure Familien. Dunya Hayali ist einfach ein kleines Naives Mädchen mit ihren 45 Jahren, die offenbar nicht begreifen will was uns in Deutschland droht. Gerade sie als Lesbe müsste wissen, welche Gefahr im Islam steckt.

    Stattdessen steigt sie aber ein in den Chor der Mahner gegen Rechts. Sie will sich halt wichtig tun.

  87. Mit 45 Jahren und der Kohle der Beitragszahler in Rente…

    Das ist nur bei der Lügenpresse möglich!

  88. Wenn die Quotenlesbe Halali „back to the roots“ gehen würde, müsste sie wohl Wäsche am Fluss schlagen müssen, statt Schampus mit der wackeligen Kanzlerin zu trinken. Und wie man mit Homosexuellen in solchen shitholes aus denen sie stammt, umgeht ist wohl bekannt. Dann doch lieber deusches GEZ-Beutegeld einsacken, für das finanziell schwache deutsche Rentner, die ihre Rente mit Flaschensammeln aufbessern und Mütter mit Babies wegen Zahlungsunfähigkeit oder Unwilligkeit in den Knästen sitzen. Halali sollte das Vermögen, das sie mit der GEZ- Beute gemacht hat zurückgeben an die, denen es gestohlen wurde. Mir reicht es auch mit solchen jammernden Systemh……..

  89. Solche Leute sollten sich einfach aus unserem Land verpissen!

    Die Dolle geht mir schon seit den Silvesterübergriffen in Köln so gehörig auf die Nerven, dass ich kotzen könnte. Während man der autochthonen Bevölkerung nahelegt, sie können ihre Heimat ja jederzeit verlassen, wenn sie mit den fortgesetzten Rechtsbrüchen der Regierung und dem ausgelebten Blutrausch mörderischer Horden degenerierter Invasoren nicht einverstanden sind, dürfen sich die ewig jammernden und sich beklagenden Heulsusen aus dem Kreis der priviligierten Migranten ohne Widerspruch das Maul über unser Land zerreißen.

    Hajyli, setzt einfach deinen Arsch in Bewegung und nimm den nächsten Flieger in Richtung Irak!

  90. Orchestriertes Empörungstheater. Jetzt kommen die Leute aus der Unterhaltung dran, ihre „Empörung“ kundzutun. Damit auch der letzte Olm das in den Schädel bekommt: wer AfD wählt ist ein richtig schlimmer Mensch. Freut Euch schon mal auf Till Schweiger. Damit seine langweiligen Filme weiter gefördert werden, muss er auch noch was politisch korrektes daher sagen.

    In wie weit Leute aus der Sportberichterstattung mit im politischen Sumpf stecken, zeichnet sich auch hier ab. Dass sie eine Frau ist, ausländische Wurzeln kann man ihr nicht wirklich vorwerfen. Dass sie sich aber hier vor einen politischen Karren spannen lässt, macht sie zu Recht zu dem, was viele in ihr sehen: Eine Quoten-Politkommisarin.

  91. @ Der Schwarze Mann 22. Juni 2019 at 13:09

    Wenn es der Migrantin zu gut geht,
    wird sie aufdringlich und dreist.

    +++++++++++++++++++++
    +++++++++++++++++++++

    @ VivaEspaña 22. Juni 2019 at 14:20

    Hayali moderierte außerdem Veranstaltungen wie den Kongress der erneuerbaren Energien.[7]

    Dunja Hayali steht in der Kritik, weil sie neben ihrem Beruf als Journalistin auch Fachkongresse von Unternehmen und Veranstaltungen der Glücksspielbranche moderiert. Sie erhielt unter anderem Geld von Amazon und BMW…

    Sie selbst sieht darin keinen Verlust der Unbefangenheit in ihrem kritischen Wirken als professionelle Journalistin…

    Volker Lilienthal, Professor für Journalistik, …: „Ich sehe da ein großes Problem, …“ … Die Auftritte seien nicht als journalistische Dienstleistung zu betrachten, sondern als PR für Firmen und Verbände des Privatsektors.[20][22]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dunja_Hayali#Kritik_und_Auftr%C3%A4ge_aus_der_Industrie

  92. DER ALTE Rautenschreck 22. Juni 2019 at 15:00
    @ VivaEspaña 22. Juni 2019 at 14:22
    korr minus ein s : dass = das
    —————
    Das ist kein post wert. Wir vertippen uns alle uns klicken auf „Senden“. Das weiß doch jeder.
    Und. 50 % der User unter 30 können den Unterschied zwischen „das“ und „dass“ eh nicht verstehen …

    😀

    „Ups“, jetzt hab ich mein Alter geoutet.
    😯

  93. Hat keinen Bock mehr?
    Vielleicht sollte die/der/div/ Dame mal zur Baerbock oder Habock gehen dann wird sie bestimmt beglückt.

  94. VivaEspaña 22. Juni 2019 at 15:55

    Und. 50 % der User unter 30 können den Unterschied zwischen „das“ und „dass“ eh nicht verstehen
    ———————–
    Auch nicht zwischen „wie“ und „als“.
    Bei denen ist alles größer WIE das andere …. Aber Abitur und Lügenlizenz….

  95. Wagner 22. Juni 2019 at 16:14

    „Gaaanz“ schlimm ist auch die ständige Verwendung von „ganz“ anstelle von „sehr“.

    Alles „loser“, mit einem o !
    Die können nur hüpfen oder f;cken & facebooken.

    Armes Deutschland.

    Therapie:
    24/7/365 Physikunterricht für alle. Kanzleuse inklusive.

  96. obelix57 22. Juni 2019 at 11:21; Dass die keinen Bock hat, ist für ne Lesbe doch normal. Ich kann das Mannweib auch nicht ab.

    Mantis 22. Juni 2019 at 11:55; Da wurde offenbar schon intensiv gelöscht, aktuell gibts bloss 2 Kommentare.
    Und der sogenannte Artikel wirft nur eine komplett unbelegte Behauptung in den Raum. Selbst wenns stimmen würde. Im Endeffekt zahlts doch der deutsche Steuerzahler, die vielen Fälle, von denen man in allen möglichen Zeitungen liest, dass mal ein paar tatsächlich ne Lehre machen, den Sprachkurs nicht schwänzen oder nen Job haben, die sind sicher in ganz Deutschland zusammengesucht und belaufen sich auf maximal einige %o der tatsächlich vorhandenen Asylbetrüger-

    Mantis 22. Juni 2019 at 12:10; Vater wegen Mordversuchs, das klingt für mich eher nach deutscher Familie und verprügelter Freund ein Moslem. Wäre wieder mal typisch.

    Marie-Belen 22. Juni 2019 at 12:14; Danke, ist mir entgangen, dass das ein Bezahlartikel war.

    BenniS 22. Juni 2019 at 12:41; Sie behauptet zwar, Christin, zu sein, allein mir fehlt der Glaube daran.
    Ihre nicht grade wenigen Äusserungen lassen diesbezüglich schon erheblichste Zweifel aufkommen.
    Aber auch bei vielen unserer Kirchenvertreter kann man sich da nicht mehr sicher sein.
    Die pfeifen auf Nächstenliebe, haben dagegen die Fernstenliebe zu ihrem Ziel erkoren.

    Kirpal 22. Juni 2019 at 13:36 ; Früher mal, so in den 70er bis 90ern sollen die so auch in Schwabing die Kaffees besucht haben. Keine Ahnung wo die dann ihr Geld fürn Kaffe und Kuchen stecken hatten.

    Drobo 22. Juni 2019 at 14:15; Angriffe auf Politiker schaffen es nur dann ins Fernsehen, wenns linke Politiker sind, wozu heutzutage auch bereits die Halbmondpartei und die FDP zählt. Falls AfD oder andere wirklich rechte Parteien angegriffen werden, können die schon froh sein wenn das örtliche Käse oder Fischeinwickelblatt nen Mehrzeiler dazu schreibt.

    DER ALTE Rautenschreck 22. Juni 2019 at 15:00; Wir brauchen endlich ne Korrekturfunktion, Auch wenn ich mir meine Beiträge gelegentlich mal mehrfach durchlese, nach dem posten find ich fast immer irgendwelche Fehler, die mir entgangen sind. Und so wirds wohl jedem anderen auch ergehen.
    Dazu wären endlich diese BB-Tags unter oder über dem Kommentarfeld nötig, dass man einfach einen Bereich markieren kann.

  97. Dieser Dumja ist wohl nicht bekannt, was Ihr blüht, wenn die“ Flüchtlinge“ hier die Scharia einführen ! Dagegen sind die angeblich “ Rechten “ dann aber ein Vogelschiss ! Sie müsste sich dann mit dem Steinigen befassen !!

  98. Und ich hab so gar keinen BOCK mehr das Aktuelle Sportstudio auch nur anzuschalten, wenn mir eine politische Propagandistin ihre Meinung aufzwingen will, die Spieler nichtmal kennt, sich dauernd verspricht und verhaspelt und überhaupt völlig ungeeignet für diese Sportsendung ist!

    Ihr Unbeholfenheit und Unfähigkeit versucht sie albern zu verdecken durch überstrapazierte künstliche ‚Lässigkeit‘, als stünde sie in der Eckkneipe: Das Ganze wirkt dabei peinlich und anbiedernd seltsam.
    Ganz tolles Kino als sie einmal den Einspieler zur Torwand ankündigte, dabei war der schon gelaufen und sie sagte unbeholfen und tapsig : „Oha, das hatten wir schon!“ Sie kann es einfach nicht!!!
    Derartige Kapitalfehler sind Katrin Müller-Hohenstein interessanterweise in 100 (?) Sendungen nie passiert…

  99. Und ich habe keinen Bock mehr auf Lampedusa-Neger wie Mourtala M., die einem Baby den Kopf abschneiden UND seine Freundin Sandra brutalst regelrecht ABSCHLACHTET mit zig Messerstichen am Jungfernsteg am Tag vor Dutzenden Zuschauern!!!
    DAS störte dich komischerweise NICHT, Dunja, gell ?!?
    Da kam kein entrüsteter Post !
    War es das falsche Opfer, Dunja ?
    Oder war es vielleicht der falsche Täter, der „gläubige Muslim“ Mourtala M. aus dem Niger, durch halb Afrika gewandert, Lybien -> Italien und dann gepampert in einer Kirche (!) in St. Pauli, durchgefuttert von Spenden der (dummen) Deutschen Christen, na, Dunya, du bist doch Christin ?
    Da kam NIX von Dir beim Schandmord in Hamburg!
    Nochmal die Frage: Wieso bekommen wir beim Doppelmörder, dem Schlachter Mourtala M. aus dem Niger … äh sorry ‚aus Hamburg‘ nur das M. als Nachname aber bei dem (angeblichen) Lübke-Mörder den kompletten Nachnamen?!? Hab immer noch keine Antwort!
    PS: Idee des Vergleiches stammt von einem PI-Kommentator, dessen Name ich mir leider nicht gemerkt habe, nur zur Info.

  100. @ juegen.neumann

    Und wir, das Volk, muss mit 400€ im Monat über die Runden kommen

    Naja, das ist ja individuell unterschiedlich. Bei mir sind es beispielsweise gut 5.000 Euro.

  101. Frau Hayali,wenn auch linksradikale Straftaten angeführt werden,dann hat das verdammt nochmal nichts mit Relativierung zu tun.Die sind nämlich genauso verabscheuungswürdig,werden aber von Ihnen und Ihresgleichen nach Kräften TOTGESCHWIEGEN!Und es macht für ein Gewaltopfer verdammt nochmal nicht den geringsten Unterschied,ob es von einem braunen oder einem roten Stiefel zu Tode getreten wurde!

  102. Ich hab schon lange kein Bock mehr auf das kleine Lügen-Ding aus dem TV. Aber ich muß zwangsweise ihr linkes Luxus-Dasein finanzieren. Das kotzt mich an.

  103. Wenn sie keinen Bock mehr auf Rechte hat, impliziert das, dass sie mal Bock drauf hatte. Jetzt hat sie halt keinen mehr. Sie kann Bock auf alles Mögliche haben oder auf alles Mögliche nicht. Das ist ihre Privatsache. Wen interessiert das?

    Ich z. B. hatte und habe keinen Bock auf eine Frau Hayali, und zwar nie und nimmer. Wen interessiert das? Auch keinen.

  104. Penner 22. Juni 2019 at 16:35
    Eine weibliche Wendehälsin muß nichts befürchten, die Politlesbe (homosexuelle Frauen gibt es nicht) konstruiert sich kurzerhand neu, wenn eine neue Inszenierung verlangt wird. In Weibersprech nennt man das „sich neu erfinden“. Im Ernstfall rettet die sich ganz raffiniert im doppelten Sinn unter die Haube.

  105. Richtig! Sollen doch alle Prominenten, Politiker, Journalisten usw. Deutschland verlassen, wenn es ihnen nicht passt, dass es hier auch rechts konservative Bürger gibt.

  106. Warum haut die Zimtzicke nicht endlich ab in ihre Ursprungsheimat.

    Und die ganzen Messerstecher und Vergewaltiger kann sie gleich
    mitnehmen.
    Und den grünen Märchenonkel, für den es sowas wie Deutschland
    sowieso nicht gibt, leg ich noch obendrauf.

  107. Hab ich das jetzt richtigen verstanden?
    Die Zwangsgebühren-GEZ-Absahnerin hat keinen Bock auf andere Meinungen und Demokratie?

  108. Um es abgewandelt mit dem geplanten und zukünftigen Koalitionspartner der CDU zu sagen (Grüne/Roth):

    „Hayali du m… Stück ….“

  109. Wie sagte Lübcke,wem es in DE nicht gefählt,der kann das Land ja verlassen!Ja Hayali was nun?Kann gar nicht soviel fressen wie kotzen muss!

  110. „ZDF-Moderatorin Dunja Hayali hat „keinen Bock mehr“

    Fragt mich auch mal jemand, ob ich Bock auf die habe? Nein.
    Also weg mit der und ab ins schöne Herkunftsland.

  111. Wie es der ermordete Regierungspräsident Lübcke sagte : “ Wenn es Ihnen hier nicht passt, können Sie dieses Land verlassen“ Frau Hayali“. Ich würde Ihnen keine Träne nachweinen.

  112. Die Deutschen sind ganz einfach undankbar !

    So viele , deren Eltern oder sie selbst zugereist sind , bemühen sich , ihnen
    rechtes Verhalten beizubringen und ihnen Fremdenfeindlichkeit , Islamophobie u. v.a . Perversitäten abzugewöhnen !

    A. Özoguz , C. Özdemir , D. Hayali , D. Yüksel , L. Kaddor , A. Mazyeck ,
    S. Schäbli , Hengame Yahobifera , K. Diaby , M. Karabulut , um nur einige Namen zu nennen .

    Vergebens !

    Viele haben resigniert und beschlossen , in ihre Heimat zurückzukehren …
    Welch ein Verlust !

  113. @ uli12us 22. Juni 2019 at 16:29
    [ DER ALTE Rautenschreck 22. Juni 2019 at 15:00 ]

    Wir brauchen endlich ne Korrekturfunktion, Auch wenn ich mir meine Beiträge gelegentlich mal mehrfach durchlese, nach dem posten find ich fast immer irgendwelche Fehler, die mir entgangen sind. Und so wirds wohl jedem anderen auch ergehen.
    Dazu wären endlich diese BB-Tags unter oder über dem Kommentarfeld nötig, dass man einfach einen Bereich markieren kann.
    ——————————–
    Ich halte das für keine gute Idee. Wo soll das hinführen? Jeder vertippt sich mal und jeder weiß das auch; also übel nimmt das keiner. Man muss, wenn man sich vertippt hatte, z.B. Merkle satt Merkel oder
    Brödchen statt Brötchen nicht immer gleich eine Korrektur hinterher posten.
    Bleiben inhaltliche Fehler, die man bereut; z.B. weil man merkt, dass man etwas falsch gelesen oder falsch verstanden hatte. Hier ist sicher ein Korrekturposting besser als eine KorrekturFUNKTION.
    Denn für welche Zeitspanne will man diese Funktion nutzen können? Andere User haben längst auf diesen Beitrag geantwortet, sich damit auseinandergesetzt und ich gehe nach 1 oder 2 Stunden hin und ändere wesentliche Teile und führe dadurch nun wiederum andere Beiträge, die sich auf meinen Beitrag beziehen, ad absurdum. Ich halte das für unausgegoren.

  114. Was ist denn eigentlich mit Till Schweiger und wie sie alle heißen? Die wollten doch auch wegen der AfD Deutschland verlassen. Wenn mich nicht alles täuscht, ist der immer noch da. Soll er doch die Gutmenschenweiber Hayali, Connor usw. mitnehmen und auf Nimmerwiedersehen Deutschland verlassen.
    Als neues Heimatland würde ich ihnen Nord Korea oder China empfehlen. Dort brauchen sie auch nicht mehr weinen, da keine Nazis vorhanden.

  115. das linke Deutschland tut so, als ob die Machtergreifung durch die ‚Rechten‘ unmittelbar bevorsteht. Darin offenbaren sich Dummheit und Irrsinn der Linken.

Comments are closed.