Regime-Propagandistin und Volkserzieherin Anja Reschke in der Sendung Propaganda Panorama zum Thema Carola Rackete.

Anja Reschke von Panorama ist genervt. Seit Beginn der Mission Sea Watch 3 mit zwei NDR-Reportern an Bord schlagen dem NDR unangenehme Fragen entgegen. Kritische Fragen statt der demütigen Hochachtung, die gut verdienende Bessermenschen normalerweise gewohnt sind, wenn sie mal wieder ganz edel Merkel-Propaganda als Recherche verkaufen wollen. Gegen die Gleichgültigkeit und „Verdrängung“ des deutschen Pöbels, der ihnen ihre fetten Salairs erwirtschaftet und jetzt gerade für zwei Wochen in Urlaub wollte. Wie unsensibel. Wie gleichgültig.

Wie gut, dass es da noch den NDR gibt und seine Reporter auf der Sea Watch, und die Anja Reschke, die das Ganze gleich in ihrer Anmoderation zur „Reportage“ gerade rückt:

Es war so schön ruhig geworden ums Mittelmeer, oder? Gerade rechtzeitig zum Strandurlaub. Verdrängt, die Dramen, die sich da abspielen: aus den Augen, aus dem Sinn. Die Verzweifelten, die in libyschen Lagern unter unmenschlichen Bedingungen festsitzen und sich von Zeit zu Zeit in billigen dünnwandigen Schlauchbooten aufs Meer wagen.

Und dann kam sie: Carola Rackete, mit ihrer Sea Watch 3, und zerstörte diese trügerische Illusion von Ruhe. Diese renitente Kapitänin, die sich [unterstützende Geste von Reschke, Anm. PI-NEWS] – angeblich – nicht an italienisches Recht halten wollte.

Das sind Tonfall und Tenor der NDR-Reportage, wie sie die nächsten 20 Minuten folgen. Es wurde schon erwähnt: Kritische Nachfragen sind beim NDR unerwünscht. Stück für Stück halfen wir, die Fakten dem NDR aus der Nase zu ziehen, mit Hilfe etlicher Leser, denen der NDR eine Antwort nicht so leicht vorenthalten konnte und die uns anschließend schrieben.

Dabei wäre es ganz einfach gewesen: Der NDR hätte unsere Fragen jederzeit auf PI-NEWS ungekürzt und unverändert beantworten können, das Angebot hatten wir dem Sender in unserem ersten Beitrag zum Thema am 30.6. zukommen lassen und per E-Mail zusätzlich unterbreitet. Jetzt kommen die ergänzenden Fakten. Nicht in der Reportage, Gott bewahre, sondern im begleitenden Text, mit dem unverkennbaren beleidigten Unterton der Anja Reschke:

Am 9. Juni 2019 ist die „Sea-Watch 3“ vom Hafen in Licata (Sizilien) in See gestochen. Unsere Reporter waren von Beginn an dabei und haben des Geschehen auf dem Schiff seitdem jeden Tag bis zur Festnahme von Kapitänin Carola Rackete am frühen Morgen des 29. Juni beobachtet und dokumentiert. […]

Unsere Reporter konnten die Rettung der Menschen von einem Schlauchboot aus direkter Nähe verfolgen und dokumentieren – sie hat im offenen Meer stattgefunden. Informationen über das Schlauchboot in Seenot und dessen Standort wurden, wie im Film zu sehen, per Funk vom Suchflugzeug „Colibri“ an die „Sea-Watch 3“ durchdurchgegeben. Daraufhin erfolgte die Rettung der Flüchtlinge, die wir auch in unserem Beitrag zeigen.  […]

Die „Sea-Watch 3“ hat auch zu keinem Zeitpunkt den „libyschen Hafen Bouri“ angelaufen – wie manche im Netz behaupten. „Bouri“ ist eine libysche Bohrinsel im Mittelmeer (könnte man mit ein paar Klicks googlen). Schiffe werden dort über Funkwellen registriert, wenn sie in einiger Entfernung an der Bohrinsel vorbeifahren. […] Die „Sea-Watch 3“ hat aber zu keinem Zeitpunkt die Bohrinsel (und auch keinen anderen libyschen Ort) angelaufen, und erst recht sind dort nicht die Geflüchteten an Bord gegangen. Warum wissen wir das? Weil wir dabei waren.

Richtig. Aber ihr sagt es erst jetzt, nachdem die freien Medien euch dazu gezwungen haben, eure romantische Maas- und Merkel-Mission offenzulegen. Und das nehmt ihr, die ihr von der Vierten Gewalt zum Wurmfortsatz der Exekutive verkommen seid, denen übel, die nicht unkritisch eure Seifenoper konsumieren, die Augen verdrehen und die Brieftasche für neue Wirtschaftsflüchtlinge öffnen wollen.

Keine kritische Nachfrage, warum eine Rettung nur in Verbindung mit Asyl genehm ist und die Rettung des Lebens in Tunesien deshalb nicht gut genug (ab Minute 03:03). Keine kritische Betrachtung zur Zusammenarbeit von Rettern und Schleppern. Das wird einfach so hingenommen von „unseren Reportern“, die in „direkter Nähe“ dabei waren. Die geben sich nach außen hin gerne seriös, lassen aber ansonsten eine kritische Distanz zum Gegenstand der Reportage vermissen (Nadia Kailouli siezt Rackete im Interview, während sie sie in der Reportage tatsächlich duzt).

Dass dann auch ein Ex-Verfassungsschutz-Chef es wagt, die Arbeitsweise des NDR zu hinterfragen, nehmen sie besonders übel, wie man aus der Hetze (mit dem typisch beleidigten Reschke-Unteron) gegen ihn heraushört:

An wilden, unbelegten Spekulationen beteiligt sich übrigens auch der ehemalige Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, – und teilt entsprechende Links.

Welche „wilden“ „unbelegten“ „Spekulationen“ das sein sollen, wüsste sicher nicht nur Herr Maaßen gerne genauer. Wir auch. Hier also einmal wieder das Angebot an Frau Reschke und den NDR: Untermauern Sie doch einmal die widerliche Hetze mit Fakten. F a k t e n. Sie dürfen das gerne auf PI-NEWS tun, dem kritischen politischen Blog, in einem ungekürzten und unveränderten Beitrag wie bei uns üblich. Wir warten, mal wieder…

image_pdfimage_print

 

176 KOMMENTARE

  1. Anja Reschke, das Feindbild. Seht sie Euch an: sie ist nicht harmlos. Wie gut, dass sie so unglaubwürdig ist!

  2. War doch klar, das das Lügenhetzke wieder nicht passt und Fakten aussen vor lässt. Naja solange ihre dämlich verblödeten Anhänger sie hochloben und ihr jeden Müll glauben, statt kritisch zu fragen, wär ja auch zuviel verlangt.Der übliche Scheissdreck und immer Pro Merkel, Pro Flüchtlinge, gegen rääääääääääääächtzz , das übliche hohle Gesülze.Ich wünsche und gönne der von ganzem Herzen, die schönste Bereicherung, die mann sich nicht ansatzweise vorstellen kann.

  3. Übrigens glaube ich nicht, das „Kapitänin“ Rackete das italienische Polizei- oder Militärboot (?) extra gerammt hat.

    Die konnt halt nur nicht besser anlegen…

    Ein Glück das unter ihrer Führung an Bord überhaupt jemand überlebte!

    So einer gehört das Kapitäns-Patent (falls die es überhaupt besitzt) sofort entzogen!

  4. @ Haremhab 15. Juli 2019 at 21:45

    Rackete geht durch die Decke: Heldin oder Verbrecherin?

    https://www.youtube.com/watch?v=O-1RYB8kevM
    ________________________________________

    Wäre die korrekte Bezeichnung nicht eher Schlepperschiff?
    Beim organisierten Menschenschmuggel von Afrika nach Europa, oder gar schlussendlich nach Deutschland, scheint mir das doch eher angemessen.

    Überhaupt müsste doch eigentlich die Frage gestellt werden, warum diese Frau nicht auch in Deutschland wegen Menschenschmuggel strafverfolgt wird.

  5. Es ist nun mal so: Jeder, auch jedes Stinktier, hinterlässt bei engem Kontakt Spuren. Beim Menschen
    DNA, beim NDR Sendungen.

  6. WahrerSozialDemokrat 15. Juli 2019 at 21:59

    Weiber an Bord bringen Unglück. Das ist wissenschaftlich erwiesen (Zitat aus „Yellowbeard“)

  7. Sehr guter Artikel zur „SEENOTRETTUNG“

    “ (…) Tatsächlich herrscht hier ein heilloses Durcheinander der Begründungen – alle mit dem Ziel, die Aktionen moralisch zu überhöhen und die Sachverhalte zu vernebeln. So begründete die Mannschaft der „Alan Kurdi“ ihren Entschluss, sofort wieder die Rettungszone vor Libyen anzusteuern, unter anderem damit, dass das anhaltend ruhige Wetter den Schlauchbooten gute Bedingungen für eine Abfahrt biete (FAZ vom 9. Juli 2019). Man muss sich die verquere Logik dieser Argumentation einmal vor Augen führen: Normalerweise ist ein Sturm die Ursache dafür, dass Menschen in Seenot geraten. In diesem Fall wären ein Sturm und eine hohe Brandung gerade die Ursache dafür, Menschen davon abzuhalten, sich in Seenot zu begeben. (…)“

    https://www.cicero.de/aussenpolitik/seenotrettung-sea-watch-carola-rackete-alan-kurdi

  8. Mit welchem Recht nehmen sich diese sogenannten Journalisten es sich heraus, diejenigen zu diskreditieren, von deren Zwangsgebühren sie finanziert werden und die sich dann einmal im Jahr einen Urlaub am Meer gönnen???
    Es ist einfach nur noch erbärmlich, mit welcher Chuzpe diese Framer sich erdreisten, für ihr Geld hart arbeitende Menschen zu diskreditieren!
    Wo bitteschön machen denn diese sogenannten Journalisten Urlaub – und wie lange?
    Wieviele „Flüchtlinge“ haben die denn bis heute auf eigene Kosten aufgenommen???
    Wer hat diese „Vergnügungsreise“ zur Diskreditierung der eigenen Bevölkerung finanziert und wie hoch sind die Kosten????
    Solche Propaganda, auch noch zur Unterstützung von Rechtsbrechern, braucht kein Mensch. Daher wird es immer dringender, dass diese Zwangsgebühren abgeschafft werden. Es gibt keinerlei Berechtigung mehr, für solch miese Arbeit zur Kasse gebeten zu werden. Die Qualität, die sich die ÖR Sender selbst zuschreiben, ist nur noch unterste Schublade!

  9. Zur Arbeit der Anja Reschke nach den Vorgaben der sozialistischen Journalistik. Aktualisiert:

    Der den herrschenden Parteien verpflichtete Journalist soll nicht nur Intelligenz besitzen, sondern auch wenig moralische Eigenschaften, dafür aber ideologische Reife. Zeitungs- und Fernsehjournalisten werden als gesellschaftliche Arbeiter aufgefaßt, es ist ihre Aufgabe, das von der etablierten Macht vorgegebene Weltbild mit Hilfe ihrer Massenmedien zu formen. Als beispielhaft dient den Journalisten Deutschlands die Tätigkeit des sozialistischen Journalisten der DDR.

    Aufgabe des deutschen Journalisten ist es, Pädagoge der länger hier Lebenden, ihr Erzieher im Geiste der vorgegebenen politischen Meinung zu sein. Dem deutschen Journalisten ist jegliche eigene Meinung fremd, er arbeitet im Schutze der Merkel-Politik.

    Publizisten und Journalisten mit Sendungsbewußtsein sehen sich ebenfalls verpflichtet, die Irrenden auf den rechten Pfad zu führen. Wenn sie dazu mangels Macht nicht in der Lage sind, werden die vom Wege abgekommenen aus der Kommunikation ausgeschlossen, ihre Äußerungen werden entweder unterdrückt oder diffamiert.

    Nicht ein Beruf wie jeder andere, sondern eine Berufung war der Eintritt in die Redaktion eines Parteiblattes, eines Rundfunk- oder Fernsehsenders der DDR; zur täglichen Aufgabe der deutschen Journalisten gehört der kompromißlose Kampf gegen alle, die nicht (mehr) einverstanden sind mit der seit zwölf Jahren über die Deutschen verhängten Politik der Bundesregierung. Die Bewältigung dieser Aufgabe habe den Grundstein zur unerschütterlichen felsenfesten politischen Überzeugung von der Gesetzmäßigkeit des Sieges der Merkel-Politik gelegt, wissen Politiker und Abgeordnete der herrschenden Parteien und die ihnen hörigen Journalisten.

    Hier gefunden: Der deutsche Journalist. Jetzt!
    https://eussner.blogspot.com/2017/12/der-deutsche-journalist-jetzt.html

  10. Rackete und Reschke sind doch nun wirklich reich. Warum nehmen die nicht persönlich und verbürgend ein paar Flüchtlinge in ihrem Haus/ Häuser vorbildhaft auf???

    Ich vermisse bei den Gutmensch-Schwätzer_Innen immer den dauerhaften Kontakteinsatz im direkten Umfeld für ihr Anliegen.

    Schneeflocken-Politik betreiben die nur!

  11. Sea Watch: Die große ARD Rettungs-Show

    14. Juli 2019

    ARD Panorama inszeniert die Schlepperfahrt der Seawatch 3 mit Kapitänin Rackete als Dokumentation im TV. Ein kalkulierter Angriff auf Salvini durch deutsche Staatsmedien mit Flüchtlingen als Statisten.

    Carola Rackete und kein Ende: Seit gestern nimmt der Fall eine spektakuläre Wendung, nachdem bekannt wurde, dass sich an Bord der „Sea-Watch 3“ durchgehend ein TV-Team des ARD-Magazins „Panorama“ befand. War etwa alles nur ein Fernsehspiel für die ARD, war die gesamte „Rettungsaktion“ möglicherweise nur eine riesige Medienshow?

    Was sich hier abzeichnet, ist ein ungeheuerlicher Skandal – denn anscheinend handelte es sich bei der ganzen Fahrt der Sea-Watch bis hin zur Verhaftung der Kapitänin um nichts weiter als ein geniales Propagandastück; immer mehr deutet darauf hin:

    https://www.mmnews.de/politik/127381-sea-watch-die-grosse-ard-rettungs-show

    https://gloria.tv/article/QQjm6wQyBbbK3Cx8DehKzkz4B

  12. Carola Rackete würde ich in eine geschlosseme Anstalt bringen. Sie ist so gestört. Heute kam ja eine Meldung von ihr wegen weiterer Schleusungen.

  13. Erwischt. Nun. Manche brauchen Nachschub und die wollen absolut nicht verzichten. Die entsprechende Industrie sowie so nicht.

    Suchergebnis:
    —————————-
    black refugee porn
    Ungefähr 14.500.000 Ergebnisse (0,39 Sekunden)

  14. Selbstdenkender 15. Juli 2019 at 22:13
    Mit welchem Recht nehmen sich diese sogenannten Journalisten es sich heraus, diejenigen zu diskreditieren, von deren Zwangsgebühren sie finanziert werden und die sich dann einmal im Jahr einen Urlaub am Meer gönnen???
    […]

    Das nennt man Salonbolschewismus, Champagnersozialismus oder Salonkommunismus.

  15. WEITERLEITUNG:

    Bezüglich Massenimmigration: Mir wurde soeben eine (geprüfte) Meldung zugespielt, die äußerst beunruhigend ist. Ich kann sie momentan noch nicht veröffentlichen, da sie Einzelheiten enthält, welche die Quelle verraten würde. Eins ist sicher: Wenn sich das deutsche Volk nicht bald gegen seine Verräter erhebt, ist es verloren.
    Geöltes System der Schleusung via Libyen und NGO’s, verschwiegene Zuwanderermassen auch über andere Wege. Viel Geld für Schleuser. Wer zahlt?

  16. Im Grunde genommen sind Reschke, der NDR und die Wirtschaftsasylanten auf einer Linie: Sie leben vom Geld der anderen

  17. lorbas 15. Juli 2019 at 22:21
    Sea Watch: Die große ARD Rettungs-Show

    14. Juli 2019

    ARD Panorama inszeniert die Schlepperfahrt der Seawatch 3 mit Kapitänin Rackete als Dokumentation im TV. Ein kalkulierter Angriff auf Salvini durch deutsche Staatsmedien mit Flüchtlingen als Statisten.
    ——–
    So ist es, und man sollte nicht vergessen, daß diese Operation im Einvernehmen mit, wenn nicht gar im Auftrag der Bundesregierung durchgeführt wurde. Die prompte Zustimmung von Frank-Walter Steinmeier und Heiko Maas bestätigen diese Annahme. Es ist ein unerklärter, asymetrischer Krieg gegen Matteo Salvini. Ähnlichen Krieg führen auch radikale Muslime gegen unsere westliche Gesellschaft.

    Darum meint die Bundesregierung, der Islam gehörte zu Deutschland.

  18. 8ung! MEINUNG!
    Reschke, Rackete, 2 deutsche blonde NDR ReporterInnen zusammem mit 40 geilen
    Negern allein auf einem sinkendem Schiff. Ein Stoff für ne 1-a Hollywood Komödie. Der geneigte Zuseher kommt auf seine Kosten. NDR kann man dann getrost durch BBC ersetzen und schon wird aus der Komödie ein skin flic.
    White fairgame meets black fair play :mrgreen:
    A big chance for winning the Darwin award.
    H.R

  19. RechtsGut 15. Juli 2019 at 22:28
    WEITERLEITUNG:

    Bezüglich Massenimmigration: …
    Geöltes System der Schleusung via Libyen und NGO’s, verschwiegene Zuwanderermassen auch über andere Wege. Viel Geld für Schleuser. Wer zahlt?
    ———-
    George Soros!

  20. NDR vom Öffentlich linkischer Propaganda:
    … die Rettung der Menschen von einem Schlauchboot

    Nein, falsch, Framing, Volksver@rsche.
    Es ist vorsätzliche „Seenot“,
    Nötigung zur Rettung,
    Erpressung zur illegalen Einwanduerung in die EU.
    Missbrauch von Steuergeldern (jeder Illegale kostet dem Steuerzahler knapp 1 Mio € auf 60 Jahre).
    Das mal 2 Mio. aktuelle „Flüchtlinge“ …

    Jeder, der dabei von „Seenotrettung“ spricht, outet sich als gehirngewaschener Kommunist (z.B. Rackete, unterstützt vom NDR).
    und missbraucht die Gesetze zur echten Seenotrettung für illegale Einwanderung.
    Rackete und ihre Mannschaft ist eine Schlepperin und muss vor Gericht.
    Ebenso muss der NDR muss vor Gericht wegen Unterstützung bandenmäßiger Schlepperei.

  21. Jetzt hat Höcke die rote Linie überschritten! Wenn er auf dem Parteitag in den Bundesvorstand gewählt werden würde, verlassen die Bürgerlichen die AfD. Aber wir werden die AfD verteidigen. Höcke oder wir! Zusammen geht nicht mehr. Höcke kann in die NPD gehen…!

  22. übrigens, gestern So. 14.7.2019 um 12.03 Uhr war im Phönix Presseclub zum Thema, Seenotrettung und Schlepperbanden – wie soll eine europäische Flüchtlingspolitik aussehen? auch die … Nadia Kailouli … ( mit weißer Bluse ) eben genau diese Reporterin von der Sea-Watch 3. im Presseclub , die von Anfang an über diese inszeniert u. zur Schau gestellte Schlepperrei berichtete , hier nochmal der 45 Min. Presseclub von gestern So. 14.7.2019 aus der Mediathek ( … klick ! )

  23. Auch bei der Reschke meine ich irgendwas bedrohliches im Gesicht zu sehen, wo bei mir die Alarmglocken leuten. Und wenn ich dann noch höre was die von sich gibt und mir vorstellen kann wieviel Geld sie verdient, ist es nur eine Bestätigung für mich.

  24. Kommunismus, das bedeutet roter Holocaust mit 100 Mio. Todesopfer.
    Rackete handelt nicht im „Humanismus“, sondern im Namen vom mörderischen Kommunismus.
    Ohne ihre Aktionen würde es wenige Tote geben auf dem Mittelmeer (Australisches Modell).
    Aber die toten Neger sind ihr egal, Hauptsache ihre kommunistische Ideologie.
    Gerechtigkeit haben wir dann, wenn alle gleich arm sind (sagen die Marxisten und Stalinisten).
    Das ist ihr Ziel.
    Was stört sie da schon so ein paar Negerleichen im Mittelmeer, kleiner Kollateralschaden für das höhere Ziel.
    Der NDR unterstützt diesen mörderischen Kommunismus und die Zerstörung von Deutschland.
    Sind kommunistische Parteien nicht verboten?

    Stopp abGEZocke!
    AfD wählen!

  25. ralf2008 15. Juli 2019 at 22:29

    Panorama freut sich über Feedback dazu:

    https://www.facebook.com/panorama.de/photos/a.273971486073862/1633279943476336/

    Auf geht´s !

    Da gibt es ja kräftig Gegenwind 😀

    Wenn man bedenkt was da alles (vermutlich) schon gelöscht wurde.

    Und dann ständig die Hinweise (Maßregelungen) auf die “ Netiquette“ zu achten, also nichts anderes als um unliebsame Meinungen zu unterbinden.
    Man merkt der Druck steigt.

    Und wie immer mein Tip(p): „Dreht denen den Geldhahn ab, AusGEZahlt.“

  26. Ihr habt vollkommen recht. Das war eine organisierte Aktion der deutschen Staatsmedien! Da wurde nichts dem Zufall überlassen. Natürlich im Auftrag unserer Volksverräter. Anja Reschke hat sich ja im Schweizer Fernsehen verplappert, dass die Staatsmedien einen Volkserziehungsauftrag haben.
    Im übrigen möchte der „konservative“ Spahn nun moslemische Kosovoalbaner für die Pflege importieren:
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-07/pflegenotstand-jens-spahn-kosovo-pflegekraefte-arbeitsplaetze-zusammenarbeit

  27. Schaut euch die Begleiterscheinungen dieser Reportage,und Schleusung nur an,
    es war geplant,da bin ich mir sicher.
    Die Rackete ebnete nur den Weg dafür,und wollte,wahrscheinlich im Staatsauftrag,gleich
    dafür sorgen,daß der Ehrenwerte Herr Salvini,diskreditiert und kriminalisiert wird.
    Das war von langer Hand geplant,der Judaslohn wird ihr,hier sicher sein!
    Das Bundesverdienstkreuz,sicher schon geschmiedet,und ein hoher Posten,
    bei Amadou ähnlichen Demokratievernichtungsvereinen und Bespitzelungen,garantiert.
    Diese Art von Loyalität,wird zur Zeit,in diesem Lande,aufs höchste gelobt und belohnt.
    Das System,welches vor dem Kollaps steht,muss sich unbedingt schützen!
    Sie wird als die „Deutsche Mutter Theresa“ in die Analen eingehen, der Mut,diese Tatkraft,
    ein ewig sprudelnder Quell an vorbildlichem Handeln.
    Obwohl, in meine Augen ist sie nur eine Gesetzesbrecherin,eine der fiesesten Art,
    weil sie mit ihrem Handeln, dazu beiträgt,das immer mehr Menschen,ertrinken.
    Aber das geht, in diese verblendeten Gehirne ,einfach nicht rein,da sind sie Resistent,gegenüber
    allem und jedem…
    Ich wünsche ihr einen ganz langen Kurs in italienischer Sprache…

  28. @WSD 21:59h
    Meine Vermutung: Trotz Dreadlocks hat sie plötzlich Schi$$ vor den 40 notgeilen Negern bekommen. Mann wird ihr wohl von Seiten der Kreuzfahrtgäste schon bedeutet haben, dass der Landgang jetzt fällig ist weil die Geldverleiher im Negerdorf auf ihre Dividende warten. Ausserdem juckt dem Neger nach so langer Seereise die Palme…
    H.R

  29. FUNDSTÜCK

    -ist dieser Bericht schon bekannt-

    VON R. S. – via Facebook:

    Einer meiner Erfahrungen als Fluechtlingsbegleiterin seit 2012:

    A., einer der UmFs (Unbegleiteter minderjaehriger Fluechtling) den ich ueber Jahre begleitete, kam als einer der ersten 2015 ueber die Grenze, nachdem Ungarn bockte. Somit ist gerade dieser Ausgang der Geschichte zu diesem historischen Moment signifikant.

    Ueber die Tage zuvor gab es PLOETZLICH von einem Tag auf den anderen jeden Tag in den Nachrichten Berichte ueber die Fluchttroute, es fing mit dem Mazedoniendrama an, ich suchte immer nach A. im Nachrichtenbild, denn A. schickte whatsapp-Bilder von seinem jeweiligen Standort auf der Flucht“ und war jeden Tag erneut genau da, wo sich auch das Filmteam befand und dann ein Bericht in den Nachrichten ausgestraht wurde.

    Das bedeutet, ich habe sehr genau in Erinnerung, wann die Nachrichtenreihe ueber die Fluchtroute anfing und in der Grenzoeffnung 2015 endete, weil ich taeglich den Werdegang des A. miterlebte und sozusagen live dabei war,. Durch A. und durch die Nachrichten betrachte ich somit aus beiden Blickwinkeln die Situationen, am Bahnhof in Ungarn – was wir heute „2015 Grenzoeffnung“ nennen. Es war A., der als einer der ersten „2015 Grenzoeffnung“-Fluechtlinge mit Teddies in Muenchen empfangen wurde.

    A. war angeblich aus der Tuerkei wegen der ISIS geflohen, sie haetten ihn dort vehement bedraengt bei denen einzutreten. Ich hatte mit seinem Kommen nichts zu tun, im Gegenteil, ich hatte ueber die UNHCR in Ankara angeleiert, dass er und sein noch kleinerer Bruder in ein Sonderschutzprogramm in der Tuerkei aufgenommen werden sollten. Erst als er in Griechenland ankam, erfuhr ich das er sich alleine auf den Weg gemacht hatte.

    Dann war er da.

    Ich ersparte A. seine Clearingzeit und besorgte gleich (gegen die Regeln) ein super Heim mit 24/7 Betreuung und Sozialarbeitern, sein erstes Fahrrad, Deutschnachhilfe, Psychotherapie 1x die Woche (weil mir auch erzaehlt wurde, er haette gerade mal 14 Jahre alt ueber 2 Wochen seine Familie mit einer Waffe in der Hand vor der Haustuer sitzend verteidigt bzw. beschuetzt, als die ITerrorgruppe Al-Nusra in deren Dorf irgendwo in Aleppo einmarschierte. Es haette ihn traumatisiert).

    A. entpuppte sich spaeter als ein ehemaliger Al-Nusra Kaempfer, A. hatte in Syrien marodiert und wohl auch gemordet, seine Eltern lebten in der Tuerkei mit eigenem Haus und waren nicht tot wie urspruenglich behauptet (er haette nicht hierher kommen muessen.

    Warum ich das erzaehle? Wegen dem Artikel den ich verlinke, wo eine Lehrerin von einem syrischen Jungen geschlagen wurde.
    Denn, drei von A. besten syrschen Freunden, UmFs die ich ebenfalls teilweise begleitete, schlugen spaeter eine Lehrerin bis diese zu Boden ging und laut Sozialarbeitern einen Kieferbruch erlitt.

    Einer der Jungen, der sich mit wachsenden Deutschkentnissen wie so viele andere auch als ein hochgradig arrogantes ultra-orthodoxes Dromedar entpuppte, war so ein Schoenling der sich spaeter auch unglaublich fies und gewalttaetig gegen Maedchen verhielt. Nur dieser musste fuer ein paar wenige Wochen in den Jugendknast, weil er noch nachtrat als die Lehrerin schon ohnmaechtig auf dem Boden lag, die anderen verblieben ohne Strafe, so berichtete mir das Heim. Ein anderer der drei die die Lehrerin bewusstlos schlugen flog aus mindestens drei Heimen, jedes Mal weil er SozialarbeiterINNEN angriff und schlug. Das sind die Entwicklungen, die man oft beobachten kann, weshalb ich ja warne.

    Das heisst:
    Ich malte mit diesen 4 Jungs damals 2015 Schmetterlinge, Blumen und Tiere, die so taten als koennten sie keiner Fliege was zuleide tun, sass aber mit mindestens einem ISIS-Moerder in Kind-format, ohne es zu wissen. (Bei ihm war es Al-Nusra, ist eh alles das selbe, Terror) und brutalen Schlaegern und Nicht-Muslime- und Frauenverachtern. Ob A. gemordet hat, weiss ich nicht, ist aber anzunehmen. Al-Nusra-Ideologe war er damals, und noch heute.
    Ich erzaehle das deshalb, weil unglaubliche Arroganz und Agressionen gegen Haram-Menschen (wir Deutschen, Frauen z.B.) in hoher Potenz tatsaechlich unter den vor allem muslimisch-kulturell-religios-tribal gepraegten jungen Maennern vorkommt. Der dieser „Gruppe“, ohne ein „rassistisches“ Vorurteil zu haben zugeordnete Fakt ist hochgradig alarmierend, und man soll darueber nicht reden duerfen? Betrifft es nicht uns, darauf zu schauen, genau zu analysieren, ist es nicht von Interesse, fuer unsere eigene Werte- und Lebensgemeinschaft hier in DE und Europa?

    Es sind genau diese Erfahrungen, die ich als Fluechtlingsbegleiterin seit 2012 sammeln konnte, und davon kann ich B E R G E erzaehlen, die einem Menschen wie mir – ohne jeglichen Vorurteile gehabt zu haben – dazu brachten mir ein informiertes Urteil ueber die differenzierten Asylbewerbergruppen zu bilden. Was verboten sein soll, sein wird, schon ist, das laut zu aeussern. Gruppeneinschaetzung.

    ich habe mir z.B. ein Urteil ueber die Gruppe „muslimische junge maennliche Asylbewerber“ gebildet, die da waere, die meisten sind keine Fluechtlinge von den vielen die ich und Kollegen kennen, die meisten haben ein je nachdem mehr oder weniger festgewachsenes „Kopftuch im Kopf“ = hassen meist Juden und Schwule, verachten Frauen und Maedchen, lehnen unsere Werte und Lebensweisen ab und verhoehnen uns sogar, gehen prozentual weitaus vehementer und brutaler vor als die Gruppe „junge maennliche Deutsche bzw. westlich gepraegte Europaer“. Aggressionen, Noetigungen werden von unterschiedlichen muslimischen Gruppen als auch ethnisch-tribal agierenden Gruppen oft, weitaus oefter als bei Deutschen, in einer sich schnell bildenden Gruppe durchgezogen – um Interessen durchzusetzen, (die wiederum auch oft auf muslimischen Gebote und Weltanschauung zurueckgefuehrt werden koennen).

    Ja, es gibt krasse Unterschiede, zwischen Deutschen, Europaern und z.B. Arabern oder Afrikanern. Oder zwischen Muslimen und uns. Aber genauso gibt es in der Gruppe auch zwischen muslimischen jungen maennlichen Asylbewerber Unterschiede. Ich kenne welche, die ihren Weg gegangen sind oder versuchen zu gehen, z.B. gut die Schule absovieren oder eine Ausbildung machen. Aber es sind nicht so viele im Bezug zu den vielen wo ich das leider nicht beobachten kann, die Vorzeigebesipiele sind prozentual gesehen viel zu wenige. Aber das Kopftuch im Kopf, Leute, darum geht es, haben echt zu viele. Richtig viele !! Halal-Haramdenken. Das macht mir verdammte Sorgen, weil ich weiss wie die meisten – und ich kenne sehr viele – dermassen erschreckend rueckstaendig denken, was sie mir erzaehlen, wie sie agieren, handeln, und wie sie sich entwickeln. Schon entwickelt haben. Ich brauche keine Studien. Ich habe selber Augen, ich erlebe, beobachte die Entwicklungen mit allen moeglichen „Einzelfaellen“.

    Das bedeutet nicht, dass ich komplett das Handtuch werfe, was so viele mir immer wieder vorwerfen, dass ich das nicht tue. Weshalb ich und Fluechlingsbegleiterkollegen von unserer Initiative an der Basis nicht von „Links“ angegriffen werden (ausser einem lustig – weinerlichen Antifa-Steckbrief gegen meine Person) sondern vom wirklich bescheuerten „rechten“ Rand.
    JA GENAU, LIES NUR falls Du dazugehoerst:
    Kommentare wie z.B: “ wie dumm muss man sein, ich habe das schon 2015 gewusst“ oder „ihr seid Schuld wenn der naechste Mord passiert, weil ihr Fluechtlinge begleitet“sind voellig daneben.
    Solche Kommentare kommen von Leuten, die generell etwas gegen Auslaender haben. Und noch Stolz sind auf ihre Vorurteile ohne jeglichen Eigenerfahrungen.
    Wir aber haben uns ueber die Zeit an der Basis taetig anhand von Erfahrungen im Umgang mit Fluechtlingen/Migranten ueber bestimmte Gruppen und zu erwartendes Verhalten ein informiertes Urteil gebildet. Und sind trotzdem faehig, das Individuum anzuschauen und immer wieder neu zu entscheiden ob wir diese oder jene Person unterstuetzen, denn nochmal, es gibt Unterschiede zwischen Gruppen, aber auch innerhalb einer Gruppe zwischen den einzelnen Menschen. Zuerst das Individuum, immer.
    ABER: Wissen um welcher Klan, Stamm, Religion, Volk, Region, Land, Gegend eine Person herkommt, ist die Tuer um ueberhaupt ein Individuum entschluesseln zu koennen.

    Des weiteren muss man im Umgang mit Leuten aus- und mit Fremdkulturen als Gebot Nr. 1 wissen, woher man selber kommt, zu welcher Gruppe man selber gehoert, welche Werte man in sich traegt. Welche Rechte, Sitten und Gebrauche es sind, ohne die man nicht mehr gut und gerne lebt.

    Ich habe auf jeden Fall seit 2012 die gesamte Asyl-Migrationsauswirkungen und seine Entwicklung an der Basis mitbekommen und viel gelernt und tue das immer noch – ich begleite weiter von mir frei entschieden bestimmte Asylsuchende und- oder Bleibende und verbleibe offen – aber mit Vorsicht – fuer Individuen aus allen Gruppen. Allerdings, stopp, ich begleite inzwischen fast ausschliesslich Frauen bzw. Islamfluechtlinge (Ex-Muslime) und Leute aus Minderheitsgruppen die man aber auch zur Kategorie Islamfluechtlinge tun kann. In dem Sinne gibt es bei uns sowieso kaum echte Fluechtlinge die hier unter den Asylbewerben sind, nach Genfern UN Konvention- obowhl UNHCR das auch immer mehr zugunsten steigender Zahlen fuer Resettlement-Programme VERBIEGT. Aber Islamfluechtlinge haben einen Grund warum sie in westliche Laender fliehen, nur hat sich das Blatt inzwischen so dermassen gewandelt, das nun schon die Mustafas ueber die Asylbablehnung eines verfolgten arabischen Schwulen und Atheisten entscheiden. Wir gehen in Berufung (aber sowieso egal, bleiben kann jeder also auch er trotzdem, nur erzaehl das einem zusammenbrechenden Menschen der wirklich Todesangst hat zurueckgeschickt zu werden).

    Mit einigen Fluechtlingen (ich meine damit den Asylstatus), die ich ueber die Jahre begleitet habe, ist eine gute Bekanntschaft, Freundschaft erwachsen.

    Ich habe inzwischen aufgrund unendlich vieler Erfahrungen und Beobachtungen, die ich direkt an der Basis taetig machen konnte, ein gutes Auge entwickelt mit wem ich es zu tun haben (koennte). Indem man sich ein informiertes Urteil ueber gewisse Fakten eine Gruppen betreffend gebildet hat und das auch anwendet umsetzt bedenkt, kann man auch erst das Individueen aus dieser Gruppe richtg bzw. besser einschaetzen, besser verstehen, einordnen.

    Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste, offen koennen wir trotzdem bleiben. Nur blind und /oder stumm duerfen wir nicht sein oder bleiben.

    Deshalb die Initiative an der Basis:
    https://basisinitiative.wordpress.com

    Wir verlangen zum Beispiel von der Politik einen Aufnahmestopp fuer mindestens 3 Jahre und gleichzeitiger Analyse (ohne Maul+Denkkorb) womit wir es ueberhaupt zu tun haben, um ueberhaupt eine informierte Entscheidung zu treffen mit Massnahmen und Loesungen WIE wir ueberhaupt Migration und verfehlte Integration /Gegengesellschaften handhaben wollen. Das geht bei dem jetzigen Demokratiesystem ja eh nicht, solche Mitwrkung ausser bescheuerten Wahlen, waere aber die einzig richtige Forderung.

    Mit alle mal rinn kann es wohl nicht sein.

  30. Eine weitere Bootsladung der Heimat entfleuchter Racketenwissenschaftler.

    Ja, mit dem Zwangsgehalt einer A. Reschke, da ist gut sein! Der finanzielle Puffer wird ausreichend groß sein, dass die unangenehmen Folgen der einem Millionenpublikum zur Schau getragenen Gutmenschlichkeit, wie üblich, vorrangig der kleine weiße Mann (nebst Frau und Kindern) zu tragen hat.

    Was das Racketen-Experiment angeht: Mit dem Helfersyndrom als besonders heimtückische Spielart der narzisstischen Persönlichkeitsstörung ist nicht zu spaßen! Bei der Tochter eines reichen Zulieferers ausgerechnet für die Rüstungsindustrie muss man nach den Ursachen für die soeben diagnostizierte Störung vermutlich gar nicht lange suchen.

    Das da kann aber nicht die Therapie sein! Suchen Sie sich daher gefälligst eine anständige Psychotherapeut_In, Frau Rackete, so wie andere Gestörte auch – anstatt weiterhin zwangshaltungsjournalistisch betreute Menschenexperimente durchzuführen, unter denen alle zu leiden haben, die nicht soviel eigenen Wohnraum und Knete zur Verfügung haben wie Sie oder Ihre mit Ihnen im postweltkriegsschuldtraumatischen Wahnsinn vereinte Schwester im Geiste, die gute Frau Reschke nämlich!

  31. Was ist eigentlich aus dem schönen großen blauen Schlauchboot mit dem nagelneu aussehenden Außenbordmotor geworden? Ist damit jemand wieder zurück nach Libyen getuckert, um die nächste Ladung abzuholen? Leider geben Rescheke, Panorama, Rackete und auch sonst niemand darüber Auskunft.
    Man macht sich ja nur so seine Gedanken…

  32. „Ich bin verantwortlich für den Tod der 3.840 Menschen im Mittelmeer“
    [Kapitänin Carola Rackete, Sea Watch]

    „Ich bin verantwortlich für den Tod der 3.840 Menschen im Mittelmeer “
    [Anja Reschke, NDR, bezahlt durch abGEZocke]

    „Ich bin verantwortlich für den Tod der 23.000 Menschen, die beim illegalen Eindringen in die EU ums Leben kamen, angelockt durch meine mörderische Ideologie, die ich als ‚humanitärer Imperativ‘ verkaufe.“
    [Angela Merkel]

    Mit dem australischen Modell würden all diese Menschen noch leben.
    Ohne das kommunistische „Alle rein“,
    ohne NGO-Schlepper,
    ohne den Missbrauch von Steuergelder durch Merkel, die allen Asylbetrügern lebenslanges bedingungsloses Einkommen verspricht (knapp 1 Mio. € pro Person),
    würden all diese Menschen noch leben.

    Seit dem Jahr 2000 starben geschätzt 23.000 Personen bei dem Versuch Europa zu erreichen, davon etwa 3.840 direkt im Mittelmeer.
    de.wikipedia.org/wiki/Flucht_und_Migration_über_das_Mittelmeer_in_die_EU

    Rackete, Merkel, abGEZocke etc. müssen angeklagt werden wegen Genozid.
    Oder sind die paar Toten nicht so schlimm, weil es ja um ein höheres (kommunistisches) Ziel geht?

    @PI
    Bitte, könnt ihr mal ein paar Bilder ins Netz stellen mit obigem Text, Formatvorlage hier:
    correctiv.org/faktencheck/hintergrund/2019/06/27/hogesatzbau-verbreitet-portraets-mit-der-aufschrift-ich-bin-verantwortlich-fuer-den-tod-walter-luebckes

  33. Frau(?) Rackete und ihr Vater haben ein geniales Geschäftsmodell: Der Vater lefert Waffen, damit die Krisengebiete nicht ausgehen und die Tochter rettet, die Menschen, die deswegen (aber auch aus anderen Gründen) fliehen mussten. Selbstverständlich macht sie das nicht umsonst, sonden hat ihre Sponsoren.

    Das ist in etwa so, wie wenn der Inhaber einer Glaserei mit jemand zusammenarbeitet, der überall in der Gegend Scheiben einschlägt.

  34. @T.acheles, die Gesetze zur Seenotrettung werden von dieser Mafia genauso missbraucht, wie auch unser vollverblödetes undifferenziertes Asylrecht permanent missbraucht wird, ohne dass irgendeine Autorität mit gesundem Rechtsverständnis und Gewissen, fall es sowas überhaupt noch gibt in CDUCSUSPD, dagegen einschreitet. Dieser Staat ist eigentlich nicht mehr ohne Brechreiz nzu ertragen!

  35. Meiner Meinung nach kein OT und am liebsten würde ich es in mehreren Artikeln posten:

    Mir ist aufgefallen, daß die, die am lautesten „Refugees welcome“ brüllen, nie mit Moslems oder Schwarzen zu sehen sind. Ich sehe viele Fotos und auch Videos aus verschiedenen Foren von einheimischen Deutschen, die fröhlich feiern, grillen, Spaß haben und was auch immer… Aber so gut wie nie ist ein Moslem oder ein Schwarzer „Flüchtling“ mit auf den Fotos!
    Das ist für mich persönlich die Bestätigung, daß alle nur unter ihresgleichen bleiben wollen. Ich habe noch nie einen Schwarzen bei einem türkischen Hochzeitskorso gesehen. Noch nie einen Türken unter Schwarzen. Noch nie einen von denen unter mehreren Deutschen, wo friedlich was gemacht wird.

    Noch Fragen???
    Ja: Ist die Intergration jemals möglich?
    Antwort: NEIN, NIEMALS!

    Das freundliche bobbycar

  36. Fakten, Fakten, Fakten –
    sind out.
    Heute gibt es Framing und Haltung(sjournalisten).

    Das gelbe Huhn „verwechselt“ (bestimmt nicht zufällig) auch immer
    illegale Emigranten mit echten Flüchtlingen.

    Die Reschke ist die falscheste Journalistin die ich je im BRD- Fernsehen
    gesehen habe. (Bis jetzt wenigsten).
    Voll von Unehrlichkeit – gepaart mit dümmlicher Überheblichkeit.

  37. @VivaEspaña

    Habeck sieht nicht nur aus wie ein versoffener Penner. Der redet auch so.

  38. „Hier also einmal wieder das Angebot an Frau Reschke und den NDR: Untermauern Sie doch einmal die widerliche Hetze mit Fakten.“

    Darauf können wir hier wohl lange warten. Die Reporter werden schon mitbekommen haben, dass die Rettungsaktion ein abgekartetes Spiel war und damit eine Fortsetzung von Schleusung. Frau Rackete hat dafür zwar kein Geld von den „Geretteten“ bekommen, ihre Bezahlung besteht dagegen in einem Job als Kapitänin und vor allem in Moralmünzen. Die Dame ist eine so was von edler Gutmenschin, das ist kaum noch zu toppen (höchstens noch vom Klima-Gretel).

  39. francomacorisano 15. Juli 2019 at 22:38
    Jetzt hat Höcke die rote Linie überschritten! Wenn er auf dem Parteitag in den Bundesvorstand gewählt werden würde, verlassen die Bürgerlichen die AfD. Aber wir werden die AfD verteidigen. Höcke oder wir! Zusammen geht nicht mehr. Höcke kann in die NPD gehen…!
    ++++++++++++
    Was verstehen Sie denn unter „bürgerlich“?
    Ich bin ein Liberaler und habe keinerlei Probleme bzgl. Höcke.

  40. @VivaEspaña

    Rukola Trompete ist so versifft und verlaust. Die kann für immer in Afrika bleiben.

  41. wer lügt da ? Reschke oder Rackete ?

    – Rackete hatte gesagt sie hätten vom Schlauchboot einen Funkspruch erhalten dass das Benzin nicht reicht und auch keine Nautik zur Verfügung steht. Sie wüßten nicht wie sie an Land kommen sollten

    – Reschke sagt, das Flugzeug hätte ein „dünnes“ Schlauchboot ausgemacht in Seenot und das der Rackete gemeldet.

    Fragen: wie sieht man von einem Flugzeug aus ob ein Schlauchboot „dünne Gummi-Wände“ hat. Das Flugzeug kann ja auch nicht gesehen haben ob die genug Benzin haben für eine Überfahrt und auch nicht das die keine Nautik an Bord haben (ein Smartphone mit GPS reicht ja wohl auch, da hat im Schlauchboot jeder Neger 3 Stück dabei aber keine Papiere)

  42. Dresden hatte eine neue Frequenz. Ach nein das war ein Zitteraal aus Berlin.

    Nur mal nicht hingesehen, schon passiert sowas.

  43. Anja Reschke in Grellgelb.
    Im Abendland eine Farbe mit
    vielen negativen „Eigenschaften“.

    In jüngerer Zeit haben sich negative Konnotationen der Farbe Gelb für Dekadenz etabliert:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gelb#Symbolische_Bedeutung
    Warnfarbe, Kennzeichnung der Juden
    u.a. im islamisch eroberten Iberien u.
    bei den Nazis. Gelb vor Neid.

    Gemäß dem Historiker at-Tabari erließ der Abbasidenkalif al-Mutawakkil im April 850 einen Befehl, wonach Christen und alle Schutzbefohlenen honigfarbene Umhänge taylasan und die althergebrachten Gürtel zunnar und eine gelbe Kopfbedeckung zu tragen hatten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dhimma#Abgrenzung_der_Muslime_von_den_Dhimmis

    Positiv: fröhlich, hoffnungsvoll, aktiv, offen,
    ungezwungen, freundlich, locker

    Negativ: unkontrolliert, stürmisch, flatterhaft,
    billig, kindisch, unzuverlässig, leichtfertig,
    unernst, oberflächlich

    Tips:

    Tragen Sie Gelb, wenn Sie sich nicht
    verantwortungsbewußt benehmen müssen;
    wenn Sie mit kleinen Kindern zu tun haben;
    an Ihrem Geburtstag

    Vermeiden Sie Gelb bei Ihrer Scheidung;
    wenn Sie Ihren Kindern den Ernst des
    Lebens näherbringen/Standpauke
    halten wollen; wenn Sie um einen Kredit
    bitten, Sie würden risikoreich erscheinen.
    (M. Spillane, Color Me Beautyful)

    Im Orient, in Ägypten, Russland, und in manchen Balkan-Ländern ist Gelb Hochzeitsfarbe.
    In China durfte nur der Kaiser gelbe Kleidung tragen.
    In Thailand ist Gelb bis heute die Farbe des Königshauses.
    In Indien vertreibt die Farbe Gelb böse Geister.

  44. Jetzt kommen die Medien aber langsam mit ihren ganzen Themen durcheinander :

    Bei Razzia in MAILAND sichergestellt NEONAZI WOLLTE DIESE RAKETE VERKAUFEN

    Was hinter der Nachricht steckt ist, dass ein ältere Rechtsextremer aus der Nähe von Mailand ein riesiges Waffen-Depot hatte, unter anderem mit einer Luft-Luft-Rakete :

    Der 60-Jährige, der vor Jahren für eine neofaschistische Partei kandidiert haben soll, habe die Rakete an Extremisten in der Ukraine verkaufen wollen, gaben die Ermittler an.

    Vielleicht wollte er aber auch einen Putsch in Italien durchführen, so wie die revolutionäre Gruppe in Chemnitz, die immerhin ein Luftgewehr besaß.

  45. Reschke unterteilt die Menschen in zwei Kategorien. Da gibt es einmal die moralischen, die guten Menschen, zu denen zweifelsfrei sie selbst, Reschke, gehört und wir, die wir kritisch hinterfragen, wir gehören zu den Unmenschen. Ist doch klar!

  46. Mehr_Licht 15. Juli 2019 at 23:36
    Jetzt kommen die Medien aber langsam mit ihren ganzen Themen durcheinander :

    Bei Razzia in MAILAND sichergestellt NEONAZI WOLLTE DIESE RAKETE VERKAUFEN

    ————————————————–
    Heisst die nicht Rackete?

  47. Ich bin sehr gespannt, ob Rucola Trompete am 18.07.2019 überhaupt zur Vernehmung erscheint.
    Von Anfang an war mir klar, dass der NDR zusammen mit dem auswärtigen Amt eine federführende Rolle bei der inszenierung übernommen hatte. Immerhin gab es nachweislich Telefonate der Koordination zwischen den Schleppern und der Seawatch.
    Zudem stand die Seawatch ständig im Funkkontakt mit dem auswärtigen Amt.
    Hierzu haben die Leute des italienischen Protektorats sehr brisante Daten aus der nachrichtendienstlichen Ermittlung gesammelt.
    Salvini ist einer sehr großen Sache auf der Spur und am 18.07.2019 sollten wir halle hoffen, dass Salvini noch lebt-

  48. Anja Reschke kann froh sein, dass ihre Freundin, die gesetzlose Rakete, nur eine Kapitänin ist und keine Pilotin.

    Wenn sich eine Pilotin (oder ein Pilot/ganz politisch korrekt bleiben) mit dem Flieger unerlaubt über die Luftgrenze eines anderen Landes wagte, dann würde das Fluggerät einfach ABGESCHOSSEN werden! Da fragte erst gar niemand, ob einer mit Bauchweh an Bord ist oder mit Schnupfen. Da käme erst gar keine Diskussion auf. Dann knallte es und der Flieger läge in tausend Stücken zerfetzt am Boden, und die Flüchtlinge wären dann keine Flüchtlinge mehr, sondern hätten sich in ihre Bestandteile aufgelöst! Die RAKETE würde, wenn sie nicht ganz blöd ist, im Schleudersitz ihr Flaggschiff im hohen Bogen durch die Luft geschleudert verlassen!

    Nur der traurige Umstand, dass ihr Schiff, kein Luftschiff, sondern ein gewöhnlicher Kahn ist, macht das Affentheater erst möglich!

    RACKETE ist keine HELDIN!
    RACKETE ist eine gemeine GESETZESBRECHERIN! (Die schon lange nicht mehr beim Friseur war, so wie ihre Freundin friseurscheu ist, zwei Schwestern im Geiste)!

    Aber bei RESCHKE ist sie die HELDIN von NDR!
    NDR hat Reschke und Rackete!
    WDR hat Lüdke!
    Mehr kann man wohl für 17 EURO heutzutage nicht erwarten!

    RESCHKE sollte RACKETE besser erst einmal ein Kleid schenken oder ausleihen, und dann könnten die beiden Shoppen gehen! Da wären sie beschäftigt, und kämen nicht auf die irre Idee, die Welt retten zu wollen!

  49. VivaEspaña 15. Juli 2019 at 23:23
    Kleinheikoderwicht – Jetzt im Habeck-look:

    https://tinyurl.com/y3ndmygb

    ————————————–
    Eigentlich sieht man erst NACH der Einlieferung in den Knast so aus … Kleinheiko will auf cool machen. Aber er sieht nur aus wie einer der Daltons (Lucky Luke), und zwar Jack Dalton (der kleinste der vier) 🙂

  50. @VivaEspaña

    Nur psychisch gestörte Weiber in der Politik. KGE, CFR, MRKL und andere sind gute Beispiele. Da paßt Rackete gut mit rein.

  51. @francomacorisano :
    …tut mir leid, aber die sog. bürgerlichen AFDler sind nix weiter als eine FDP 2.0 .
    Das braucht kein Mensch, weil schon vorhanden.
    Ein Björn Höcke ist ganz einfach nah am Volk – das sind die West – AFDler schon lange nicht mehr.
    Die sind nur nah am Futtertrog.
    Ergo braucht die auch keiner mehr.
    Mitgliederzahlen sind Schall und Rauch – Wählerstimmen entscheiden.
    Wenn der größte AFD Landesverband ausgerechnet NRW ist, dann rechnen Sie mal bitte hoch, wieviele U – Boote es in diesem Laden gibt.
    Anbiederung an CDU oder FDP bedeutet Untergang der AFD.

  52. Hans R. Brecher 15. Juli 2019 at 23:48
    VivaEspaña 15. Juli 2019 at 23:23
    Kleinheikoderwicht – Jetzt im Habeck-look:

    https://tinyurl.com/y3ndmygb

    ————————————–
    Eigentlich sieht man erst NACH der Einlieferung in den Knast so aus … Kleinheiko will auf cool machen. Aber er sieht nur aus wie einer der Daltons (Lucky Luke), und zwar Jack Dalton (der kleinste der vier) ?

    Der versucht halt alles. Der ist von der Sorte „ich will und kann nicht“.
    Nachdem das mit der Lederjacke nicht so der Knaller war, sondern ihm nur Hohn & Spott einbrachte, noch nicht mal einen schönen shit-storm…

    Eigentlich sieht man erst NACH der Einlieferung in den Knast so aus

    Das hier sieht ja fast wie die Einlieferung aus:

    https://img-s-msn-com.akamaized.net/tenant/amp/entityid/BBPptV8.img?h=630&w=1200&m=6&q=60&o=t&l=f&f=jpg&x=620&y=193

  53. RESCHKE macht heute passend zum Thema ITALIEN Reklame für AMALFI,
    geht heute als ZITRONE!

  54. Werft endlich diese 2 Sender aus dem Programm Speicher und stellt due Zahlungen ein, wer sich keine Prozesse leisten will, der wartet bis die Gerichtsvollzieher anschreiben und zahlt dann etwas mehr, aber es entzieht diesen Gaunern das Geld für längere Zeit!
    Und seht euch statt Schmeissberger und Co
    eine richtige „Talk Show“ an:
    https://m.youtube.com/watch?v=bSIjM6LhxkI

  55. @PiPilot

    Ja – hoffen wir das Beste für Salvini !!
    Orban und Babis sind für die EU – Mafia leider zu klein und somit einfach zu ignorieren.

  56. Haremhab 15. Juli 2019 at 23:49
    Hast Flintenmuschi vdL vergessen

    Aber, das hält sich die Waage:
    Chulps & Schong-Klohd, die ISCHIAS-Boys, Bettvorleger Horschti, bescheuerter Scheuer, Altlateiner Doofrind, Penner Habeck, Chrystal Beck, Pralinenkoch Antonia HofreiterIn, Siggi Magenband Das Pack, Plüschtiersammler Sven Giegold und und und.

    IRRENHAUS

  57. Harem hab 23:59

    Traurig aber wahr.
    Ein Bekannter hatte bis vor zwei Jahren ein Restaurant.
    Er hat auch aus Altersgründen aufgehört.
    Ein Restaurant mit besonderen Spezialitäten und exqusiter Küche.
    Ihn ärgerte es immer das die Leute sagen „Ich gehe zu meinem Italiener, Griechen…“
    Zum Deutschen ging niemand.
    Gute deutsche Restaurants gibt es kaum noch.

  58. Rucola Rakete Trompete versteckt sich.
    Erst auf Sizilien und jetzt „in den Alpen“ (BLöD.de, gestern).
    Wovor hat die denn Angst?
    Vor Salvini?
    Am Ende fängt die Rakete auch noch an zu zittern…

  59. VivaEspaña 15. Juli 2019 at 23:02
    Haremhab 15. Juli 2019 at 22:59

    Sehr schön.

    MRKL pfeift aus/auf dem letzten Loch:

    Merkel – Atemlos durch die Nacht – Atemnot durch den Tag.
    Schnauft wie eine alte Dampflok
    https://www.youtube.com/watch?v=tLju_evR-UA

    ——————————————–
    Atemlos an der Macht,
    Steuern steigen, bis es kracht,
    Migranten, nur herbei,
    Deutschland zahlt für CO2.

  60. Hab mir die „Reportage“ grad in voller Länge gegeben.
    Was für ein linksversifftes, moralindurchtränktes Schmierenstück.

    Und wenn ich daran denke, dass ich diese ekelhafte Propaganda auch noch ungefragt zwangsfinanzieren muss…

  61. Hans R. Brecher 15. Juli 2019 at 23:36

    Joachim Sauer 15. Juli 2019 at 21:58
    Die sieht ja aus wie ein Kanarienvogel!

    ——————————————–

    Sogar dieselbe Stimme:
    —————————–

    Der Kanarienvogel gehört auf ihre Schulter!
    Und dazu einen hell blutroten revolutionären Fächer in der Hand!
    Das wäre eine aussagekräftige farbliche Untermalung, die man Ernst nehmen könnte!

  62. OT (?)

    SACHSEN-BESUCH
    Merkel in Dresden von Pegida-Anhängern bepöbelt

    Sachsen-Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel: In Görlitz wird sie von Siemens-Mitarbeitern warm empfangen, in Dresden schlägt ihr später Hass entgegen.

    Anhänger des fremdenfeindlichen Pegida-Bündnisses haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Dresden ausgepfiffen und ausgebuht. Zudem riefen etwa 50 Menschen am Montagabend vor dem Albertinum in der Altstadt, wo Merkel Ehrengast bei einem Frauennetzwerktreffen war, „Hau ab“ und „Merkel muss weg“.(…)

    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/dresden-merkel-in-sachsen-von-pegida-anhaengern-bepoebelt-63316496.bild.html

  63. Jens Eits 16. Juli 2019 at 00:12

    Hab mir die „Reportage“ grad in voller Länge gegeben.
    Was für ein linksversifftes, moralindurchtränktes Schmierenstück.
    ———————————–

    Gibt es zu dem Bild und der Überschrift noch einen Ton?
    Das reicht eigentlich schon!

  64. @ lorbas 16. Juli 2019 at 00:07

    Bei den jüngeren sieht man nur noch Döner und Pizza. Dabei gibt es in Deutschland so gutes Essen.

  65. Wir haben ja jetzt erfahren, dass alle 10 Tage eine Million lauter kleine schwarze Neubürger in Afrika geboren werden!
    Da macht es ja durchaus Sinn, wenigstens 3 Millionen im Monat hier ins Land zu holen, ein Ventil zu öffnen, um in AFRIKA Druck abzulassen!

  66. Haremhab 16. Juli 2019 at 00:17
    @ lorbas 16. Juli 2019 at 00:07

    Bei den jüngeren sieht man nur noch Döner und Pizza. Dabei gibt es in Deutschland so gutes Essen.

    —————————————
    Kochen können heutzutage auch immer weniger.

  67. @lorbas
    @VivaEspaña

    In der Nähe hier ist ein Roßschlachter. Da sind gute Sachen wie Wurst, Rouladen, Gulasch, Buletten usw. Bockwurst kann man da auch warm kaufen.

  68. francomacorisano
    15. Juli 2019 at 22:38
    Jetzt hat Höcke die rote Linie überschritten! Wenn er auf dem Parteitag in den Bundesvorstand gewählt werden würde, verlassen die Bürgerlichen die AfD. Aber wir werden die AfD verteidigen. Höcke oder wir! Zusammen geht nicht mehr. Höcke kann in die NPD gehen…!

    ————————

    Aha, die ersten linken Uboote tauchen also schonmal auf sobald jemand Klartext redet. Sehr gut!!

    Höcke 4 President!!!!!

  69. Hans R. Brecher 16. Juli 2019 at 00:18
    VivaEspaña 15. Juli 2019 at 23:56

    Das hier sieht ja fast wie die Einlieferung aus:

    ***https://img-s-msn-com.akamaized.net/tenant/amp/entityid/BBPptV8.img?h=630&w=1200&m=6&q=60&o=t&l=f&f=jpg&x=620&y=193

    —————————————–
    Was soll das sein? Ein Lude für Arme? Zuhälter in der Ausbildung? Ein kleiner weisser Junge will Gängsta spielen? Heiko ist ein Clown. Eigentlich mitleiderregend …

    Also, gegen „unseren“ vormaligen „Puff-Daddy“ Bert Wollersheim kann Kleinheiko selbst mit seiner Natascha nicht anstinken.

    https://www.welt.de/img/vermischtes/mobile109629511/1921359767-ci16x9-w1200/Bert-Wollersheim.jpg

    Wollersheim war so legendär, dass selbst der Scharia Partei OB Geisel von seinem Ruhm was abhaben wollte und sich als Puffdaddy verkleidete:

    https://www.express.de/image/23405864/max/600/450/e6eff01c59f39750602fd22031ac7dba/vc/u75-8166.jpg

  70. „Untermauern Sie doch einmal die widerliche Hetze mit Fakten. F a k t e n. Sie dürfen das gerne auf PI-NEWS tun, dem kritischen politischen Blog, in einem ungekürzten und unveränderten Beitrag wie bei uns üblich. Wir warten, mal wieder“…
    ________________________________________

    Zunächst, danke für den Artikel!

    Aber daran erkennt man doch, welch Lügenanstalten das sind..

    Das wird nix bringen…Beste Beispiel ist Oliver Janich,vergeblich versucht eine offene und ehrliche Klimadebatte zu führen.

  71. @ Hans R. Brecher 16. Juli 2019 at 00:29
    @lorbas

    Mittwoch gibt es wieder Pferdebockwurst. Schön mit Bautzner Senf.

  72. Haremhab 16. Juli 2019 at 00:30

    Ich habe einmal Pferdegulasch und Pferdefleischwurst probiert, lange her.
    Schmeckt mir zu schweißig. Aber unser Hund war total verrückt nach Pferdewurst.

    Die Esel-Salami früher in Spanien hat aber immer geschmeckt.

  73. Man müsste all denen die für noch mehr „Flüchtlinge“ sind, eine
    10prozentige Steuererhöhung aufbrummen.
    Und bei all denen die meinen: „genug ist genug“, müsste man die Steuern
    um 10% senken.

    Ich möchte mal sehen, wie schnell sich Meinungen plötzlich
    ändern können.
    Das wär bestimmt eine Riesengaudi.

  74. Mein Gott, dass dieser Reporter-Abschaum sich da immer so hineinsteigert und seine Überzeugung so hartnäckig rüberbringt.

    Fürchterliche Belästigung!

  75. VivaEspaña 16. Juli 2019 at 00:55

    MRKL pfeift auf/aus dem letzten Loch:

    [..]

    Alles gut, n.p., sagt Büttel Spei-Bert:

    „Die Bundeskanzlerin ist sehr zügig Treppen gestiegen“

    [..]
    _____________________________

    Bin schon gespannt was er nach Ihrem Ableben von sich gibt..

    „Sie ist gerade müde und macht ein Nickerchen“

  76. Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

    BPOL NRW: „Schwarzfahrer“ droht
    Abellio-Mitarbeiter mit dem Tode – Bundespolizei nimmt 45-jährigen Tatverdächtigen fest

    Dortmund – Essen – Bochum (ots)

    Am frühen Sonntagmorgen (14. Juli) bedrohte ein „Schwarzfahrer“ Mitarbeiter der Abellio-Bahn RE 11 mit dem Tode. Wie sich später herausstellte, hielt sich der irakische Staatsangehörige unerlaubt im Bundesgebiet auf. Bundespolizisten nahmen ihn fest.

    Gegen 05:00 Uhr nutzte der 22-Jährige den RE 11 von Essen nach Dortmund. In dem Zug überprüfte ein 45-jähriger Abellio-Mitarbeiter die Fahrausweise. Dabei stellte er fest, dass der 22-Jährige nicht im Besitz eines solchen war. Um eine Fahrpreisnacherhebung ausstellen zu können, forderte er den Mann auf, ein Ausweisdokument auszuhändigen.

    Dieser soll daraufhin sofort verbal aggressiv reagiert haben. Das Angebot, den Zug in Bochum zu verlassen, schlug der Mann aus. Zudem soll er den Mitarbeiter mit den Worten:“ Wenn du die Polizei holst, schneide ich dir den Kopf ab. Ich finde dich. Ich mache dich fertig“ bedroht haben.

    Nach Ankunft des Zuges im Dortmunder Hauptbahnhof überprüften Bundespolizisten den Iraker. Dabei stellte sich heraus, dass dieser sich unerlaubt im Bundesgebiet aufhält. Er wurde daraufhin in das Polizeigewahrsam eingeliefert.

    Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen Beförderungserschleichung, Bedrohung und unerlaubten Aufenthalts ein.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4323828

  77. Haremhab 16. Juli 2019 at 00:42
    @ Hans R. Brecher 16. Juli 2019 at 00:29
    @lorbas

    Mittwoch gibt es wieder Pferdebockwurst. Schön mit Bautzner Senf.

    ———————————-
    Mahlzeit!

  78. Sie ist intelligent. Und entwertet diese Gabe mit ihrer ideologischen Verbohrtheit bis zum eigenen Untergang. Denn untergehen muss dieses Propagandafernsehen; bitterlich und endgültig. Wie das damalige Staatsfernsehen in Israel. Nicht reformierbar und wirklichkeitsfern ideologieverstrahlt wurde es dann einfach per Parlamentsentscheidung geschlossen.

    Genaugenommen gehen diese inneren Rotgardisten über Leichen. Sie wäre zu jedem System willfährig, angepasst und im Grunde feige, da lediglich dem Zeitgeist zuliefernd. Intelligenz und Charakterschwäche schließen sich leider nicht aus. Sozialismus im Kopf macht aus Journalisten traurige Marionetten. An ihren Fäden sitzen Regierungsstempel.

  79. Es ist immer das Gleiche mit Linken, Autonomen und Antifa. Sie spielen sich auf, fühlen sich als die Besten, obwohl sie nix auf’m Kasten haben. Dieses Defizit kompensieren sie dann mit billigen Lügen, Niedertracht und fortwährender Hinterlist. Ähnlich wie bei ihren im Mittelmee(h)r aufgesammelten Sch(m)ützlingen (Nützlingen) steigert sich ihre Bösartigkeit und Wut auf alles was besser funktioniert als sie, effizienter denkt als sie, produktiver ist als sie, unprovinzieller u. weltgewandter ist als sie, geschichtsbewusster ist als sie, aufgeklärter ist als sie … schnell mal exponential in unendliche Gewalt.
    Und dieses Zehnprozent(Weiber-)geschwader ist Leitfaden der Richtlinienkompetenz des ES.
    Ihr grünen Gurkenpeter und wohlfeilen Handlanger der islamischen Mineure, ich könnte euch manchmal so eins auf die Lampe hauen, daß euch spontan das Licht ausgeht.
    https://youtu.be/-BNF79m7Q6Y?t=96
    https://www.youtube.com/watch?v=O59JMq7kdgE

  80. Prozess um falschen Mediziner in Kassel

    „Ich bin trotzdem Arzt, ich schwöre bei Gott“

    Ein 37-Jähriger arbeitete monatelang als falscher Arzt. Vor dem Kasseler Landgericht muss er sich nun unter anderem dafür verantworten, einem Baby ein ungeeignetes Medikament verschrieben zu haben.

    Laut Anklage ist an diesem Mann, der sich seit Montag vor dem Landgericht Kassel verantworten muss, nur wenig echt. Er ist 37 Jahre alt und libyscher Staatsangehöriger. Was sich ansonsten mit Sicherheit über ihn sagen lässt, muss das Gericht in den kommenden Wochen klären.

    (…)

    Mehr:

    https://m.spiegel.de/karriere/falscher-arzt-landgericht-kassel-verhandelt-fall-eines-unechten-mediziners-a-1277376.html
    .

  81. „Es ereignet sich nichts Neues. Es sind immer dieselben alten Geschichten, die von immer neuen Menschen erlebt werden.“
    William Faulkner

  82. Johann

    Zitat aus dem von Dir verlinkten Artikel:

    (…) Das Angebot, den Zug in Bochum zu verlassen, schlug der Mann aus. (…)
    ____

    Das ist mal wieder typisch: einem „biodeutschen“ Schwarzfahrer hätte man so ein Angebot nie gemacht.

  83. Retten sie? Nein, sie schleppen am laufenden Band Nachschub für die nigerianische Mafia und andere, die sich hier mit organisierter Kriminalität und Terror (Boko Haram) breitmachen wollen. So kann das nicht weitergehen!

    Letztens im Nachtbus schrie ein betrunkener Neger ständig: !Boko Haram, Boko Haram! und wurde von seinen ebenfalls schwarzafrikanischen Begleitern nach einer Zeit aufgefordert, leise zu sein und das wohl, um nicht zuviel Aufmerksam auf ihre Gruppe zu lenken. Das ist Deutschland 2019

  84. Vahrenheide – eine No Go-Area in Hannover

    Es sollen Südländer, möglicherweise Türken gewesen sein!
    Welch eine Überraschung!

    „Vahrenheide

    Drei Räuber schlagen auf ihre Opfer ein und erbeuten Geld
    In Hannover-Vahrenheide haben am Wochenende drei Unbekannte drei Männer überfallen und teils schwer verletzt. Laut Polizei waren die Angreifer mit einem Baseballschläger oder einer Flasche bewaffnet. Die Räuber erbeuteten etwas Bargeld – die Ermittler suchen Zeugen.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Drei-Raeuber-schlagen-in-Vahrenheide-auf-ihre-Opfer-ein-und-erbeuten-Geld

  85. Netzfund

    Beitrag erschien bereits vor drei Wochen – trifft aber sehr gut!

    „Inszenierte Seenot

    Umsteigen auf offener See, Vernichten der persönlichen Papiere, erfundene Biografien, Losfahren auf Seelenverkäufern ohne Benzin und Rettungswesten, Absprachen zwischen Flüchtlingshelfern und Schleppern. Tägliches Geschäft seit Jahren. Sich ein besseres Leben zu wünschen, ist legitim. Geld zu verdienen oder sich mit Rettungsabenteuern ein moralisches Überlegenheitsgefühl zu verschaffen, vielleicht gerade noch verständlich. Nachvollziehbar irgendwo auch noch, dass man als Migrant, als Schlepper, als Flüchtlingshelfer zu solchen Mitteln greift.

    Dass aber die, für das gesellschaftliche Zusammenleben verantwortlichen, hoch bezahlten Politiker diesem Treiben mit Lug und Trug, willkürlichen Dramaturgien, konstruierten Notständen, andauerndem Missbrauch des Asylrechts nun seit Jahren, aus purem Opportunismus, aus Angst vor moralischer Diskreditierung und mit machtpolitischem Kalkül zusehen, und so mit ihrer Arbeitsverweigerung insbesondere Deutschland zum Sammellager für immer neue Heerscharen kaum zu integrierender und statt dessen zu alimentierender Migranten machen, ist weder zu begreifen, noch zu akzeptieren.

    Die Kollateralschäden in diesem Interessenkampf zwischen Verlierern und Gewinnern sind gigantisch. Die Testläufe dieser blinden Migrationspolitik gehen bereits seit Jahrzehnten in vielen europäischen Städten schief, in denen Verbrechen, Korruption, Drogen, Sozialmissbrauch zu Lasten der sesshaften Bevölkerungen immer breiteren Raum einnehmen. Wir sehen einstmals blühende europäische Metropolen buchstäblich in Dreck, Kriminalität und Hoffnungslosigkeit versinken. Kalkutta marschiert. Der Zusammenbruch der entwickelten europäischen Gesellschaft, wie wir sie kennen, wird auf diese Weise schneller herbeigeführt, als durch jede noch so drastische Erderwärmung. Man sollte das den Ahnungslosen und Verweigerern immer wieder vor Augen führen. Wenn sich dann nichts tut, haben wir es wenigstens versucht.“

    —————————————————————–

    Inzwischen, nach Carola Racketes illegalem Manöver, schert Maas ganz aus, ignoriert jede Rechtsstaatlichkeit (libysche, deutsche wie italienische) und maßt sich an, „feste Kontigente für die Geretteten“ in Deutschland bereitzustellen und der noch OB von Rostock krakeelt in die Welt hinaus, dass Rostock – so wie j e d e andere deutsche Stadt auch, noch bis zu 20.000 „Flüchtlinge“ locker aufnehmen könne. – Rechtsstaatliche Normen gelten bei diesen Herrschaften einfach nicht mehr. Von Realitätssinn keine Spur. Gruselig.

    Ja, Kalkutta rückt näher. Aber freuen wir uns, dass jeden Tag offiziell, es sind bestimmt weit mehr, ca. 500 Afrikaner und Araber den Weg ins Paradies finden und fürs Erste glückselig sind.

    ___________________________________

    Text des Frontex-Videos| 24.06.2019: „1452/5000
    In der vergangenen Woche entdeckte Frontex einen verdächtigen Fischtrawler, der ein kleineres Boot schleppte. Das Boot war leer, aber etwas erregte die Aufmerksamkeit der Experten der Agentur. Frontex beobachtete das Boot mehrere Stunden lang und plötzlich tauchten Menschen unter Deck auf. Ein Menschenschmuggler sprang auf das kleinere Boot und forderte eine Gruppe von Migranten auf, ihm zu folgen.

    Als alle 81 Migranten an Bord des kleineren Bootes gingen, wurde das Mutterschiff losgelöst und segelte nach Süden, während das kleine Boot in Richtung der italienischen Insel Lampedusa fuhr. Dies war ein klares Beispiel für ein „Mutterschiff“, das von Kriminellen benutzt wurde, um eine große Gruppe von Migranten über das Meer zum Ziel zu bringen, bevor sie auf ein kleineres Boot entladen wurden.

    Ein Frontex-Flugzeug und eine Drohne beobachteten den Fischtrawler und das Boot über mehrere Stunden mit Migranten und alarmierten die italienischen und maltesischen Behörden sowie EUNAVFOR Med. Das italienische nationale Koordinierungszentrum leitete eine komplexe Operation ein, an der die italienische Guardia di Finanza und die Guardia Costiera beteiligt waren. Sie holten das größere Schiff ein und nahmen die mutmaßlichen Menschenschmuggler fest. Die italienischen Behörden nahmen sieben mutmaßliche Schmuggler fest und beschlagnahmten den Fischtrawler.

    Die meisten Migranten kamen aus Bangladesch, Marokko und Libyen. Die meisten von ihnen trugen keine Schwimmwesten, als sie von den Menschenschmugglern mitten auf dem Meer zurückgelassen wurden.

    Die italienischen Behörden untersuchen den Fall.

    https://www.youtube.com/watch?v=tJl_iLWSmtA

  86. @RechtsGut

    „Normalerweise ist ein Sturm die Ursache dafür, dass Menschen in Seenot geraten. In diesem Fall wären ein Sturm und eine hohe Brandung gerade die Ursache dafür, Menschen davon abzuhalten, sich in Seenot zu begeben.“

    – Wenn ein Sturm die Leute davon abhält, weil sie nicht in TATSÄCHLICHE Seenot geraten wollen, kann man wohl davon ausgehen, dass auch die Abwesenheit dieser Schleuser-Rettungsboote sie davon abhalten würde. Ein Verbot dieser Aktionen würde also wirklich Menschenleben retten.

  87. Ich kann diese Läuse behaftete Zecke genau so ersehen wie die Thunfisch. Elendes linksgrünversifftes Pack.

  88. Tritt-Ihn
    15. Juli 2019 at 23:19
    Merkel in Dresden.
    __________________
    Kein freundlicher Empfang.

    https://www.youtube.com/watch?v=GjvMwcK8GUc
    ————————————————

    Heute Abend in der Tagesschau: brauner Pegida Hetzmob schlägt UNSERE Kanzlerin in die Flucht. Der VS hat die Ermittlungen aufgenommen.

  89. Blue02 15. Juli 2019 at 23:12

    francomacorisano 15. Juli 2019 at 22:38
    Jetzt hat Höcke die rote Linie überschritten! Wenn er auf dem Parteitag in den Bundesvorstand gewählt werden würde, verlassen die Bürgerlichen die AfD. Aber wir werden die AfD verteidigen. Höcke oder wir! Zusammen geht nicht mehr. Höcke kann in die NPD gehen…!
    ++++++++++++
    Was verstehen Sie denn unter „bürgerlich“?
    Ich bin ein Liberaler und habe keinerlei Probleme bzgl. Höcke.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Auch ich bin eher liberal, Probleme mit Höcke und dem Flügel habe ich keine. francomacorisano sollte mal in sich gehen. Mit einem Flügel kann keiner fliegen. Die Spalter sind solche Leute wie francomacorisano und die 100 Afdler mit Ihrem Apell gegen Höcke, die Angst um ihre Pöstchen haben die sie ergattert haben.

  90. ?

    Stromstoerung
    Vor 9 Stunden
    Danke an die Kolleg*innen! Der Stromausfall in Berlin Gesundbrunnen

    Vor 13 Stunden wurde
    Stromausfall in Stuttgart gemeldet

  91. ?

    Stromstoerung
    Vor 9 Stunden
    Danke an die Kolleg*innen! Der Stromausfall in Berlin Gesundbrunnen

    Vor 13 Stunden wurde
    AStromausfall in Stuttgart gemeldet

  92. Ökotante Rackete ist eine Hassfigur von deutschen Medien künstlich als Heldin inszeniert.

  93. SEHR GUTER TEXT ZUR „SEENOTRETTUNG“

    Inszenierte Seenot

    Umsteigen auf offener See, Vernichten der persönlichen Papiere, erfundene Biografien, Losfahren auf Seelenverkäufern ohne Benzin und Rettungswesten, Absprachen zwischen Flüchtlingshelfern und Schleppern. Tägliches Geschäft seit Jahren. Sich ein besseres Leben zu wünschen, ist legitim. Geld zu verdienen oder sich mit Rettungsabenteuern ein moralisches Überlegenheitsgefühl zu verschaffen, vielleicht gerade noch verständlich. Nachvollziehbar irgendwo auch noch, dass man als Migrant, als Schlepper, als Flüchtlingshelfer zu solchen Mitteln greift.

    Dass aber die, für das gesellschaftliche Zusammenleben verantwortlichen, hoch bezahlten Politiker diesem Treiben mit Lug und Trug, willkürlichen Dramaturgien, konstruierten Notständen, andauerndem Missbrauch des Asylrechts nun seit Jahren, aus purem Opportunismus, aus Angst vor moralischer Diskreditierung und mit machtpolitischem Kalkül zusehen, und so mit ihrer Arbeitsverweigerung insbesondere Deutschland zum Sammellager für immer neue Heerscharen kaum zu integrierender und statt dessen zu alimentierender Migranten machen, ist weder zu begreifen, noch zu akzeptieren.

    Die Kollateralschäden in diesem Interessenkampf zwischen Verlierern und Gewinnern sind gigantisch. Die Testläufe dieser blinden Migrationspolitik gehen bereits seit Jahrzehnten in vielen europäischen Städten schief, in denen Verbrechen, Korruption, Drogen, Sozialmissbrauch zu Lasten der sesshaften Bevölkerungen immer breiteren Raum einnehmen. Wir sehen einstmals blühende europäische Metropolen buchstäblich in Dreck, Kriminalität und Hoffnungslosigkeit versinken. Kalkutta marschiert. Der Zusammenbruch der entwickelten europäischen Gesellschaft, wie wir sie kennen, wird auf diese Weise schneller herbeigeführt, als durch jede noch so drastische Erderwärmung. Man sollte das den Ahnungslosen und Verweigerern immer wieder vor Augen führen. Wenn sich dann nichts tut, haben wir es wenigstens versucht.

    https://www.youtube.com/watch?v=tJl_iLWSmtA

  94. Ach ja „die Dramen mit Drehbuch und Regie“, welche es nur gibt weil dieser NGO-Abholservice existiert. Da setzt sicht eine offenbar Gestörte über alle möglichen Gesetze hinweg, ignoriert die Entsxcheiden der EUGH und glaub gottgleich über allen zu stehen.
    Die vorgespielten Seenotrettung, die real keine sind / Schleusung ist keine Rettung und wer sich freiwillig aufs Meer begibt, der wird nicht gerettet, sondern nur abgeholt. All diese vorgegaukelten „Rettungen“, die niemals zum nächsten rettenden Hafen durch geführt werden, sondern immer nur Richtung EU. Man sollte diese Schiffe all an die Kette legen und das ganze Personal hinter Gitter bringen.

  95. Frankoberta 16. Juli 2019 at 07:51

    Schwarze Kreuze rufen in Worms die Ermittler auf den Plan

    16 schwarzlackierte Holzkreuze sammelt die Polizei im Wormser Stadtgebiet ein. Sie stehen für deutsche Todesopfer ausländischer Krimineller. Die rechte Szene steht im Verdacht.

    https://www.wormser-zeitung.de/lokales/worms/nachrichten-worms/schwarze-kreuze-rufen-in-worms-die-ermittler-auf-den-plan_20283887#
    ###############

    AUFRUF! MACHT SCHWARZE KREUZE!!!

    Es ist ja recht einfach: Zwei Bretter zusammennageln, schwarze Farbe drüber – fertig.

    Geht mit Beschriftung – oder ohne.

    „den deutschen Opfern“ – reicht ja als Beschriftung.
    Und ist auch schon total phöse rrrrächtzradikal!!!

  96. Während die Kiefer brechenden Alis mit ihren Sippen& Clans nun Sommerpause in ihren von Fassbomben regnenden Fluchtländern machen,kann man hier in unserer osthessischen Kleinstadt mal in Ruhe einkaufen gehen, ohne auf kreischende Schleiereulen und böse glotzende Bartmänner zu stoßen!

  97. @ RechtsGut 16. Juli 2019 at 08:03
    Frankoberta 16. Juli 2019 at 07:51

    Christliche Kreuze sind „rechtsextrem“. Dieses Land ist so BÖSE geworden .

  98. Linke, vom Steuerdepp hochbezahlte, Sprechpuppen mit Argumenten überzeugen zu versuchen ist sinnlos. Neulich hatte ich eine heftige Auseinandersetzung mit einem Hydrant! 😉

  99. Von Reschke: die Antwort an alle Wahrheitsverdreher
    https://twitter.com/AnjaReschke1/status/1150494580862803971
    ____________________________________________________
    Reschke wird nie zu einer Sache Stellung nehmen, bei der sie von der Statistik bereits widerlegt ist.
    Um ihre Wahrheit zu verteidigen, verwendet Reschke elementare Dialektik:

    Kunstgriff 1
    „Die Erweiterung. Die Behauptung des Gegners über ihre natürliche Grenze hinausführen, sie möglichst allgemein deuten, in möglichst weitem Sinne nehmen und sie übertreiben.“

    Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=PhxEUJcfTTk

    Höcke erwähnt sachlich die Zusammensetzung der Migranten: jung – männlich – muslimisch und mit einem archaischen Frauenbild.

    Reschke überdehnt maximal und wirft Höcke vor: „Aber sie haben doch INSINUIERT, dass der ausländische Mann, der hierher kommt nichts anderes im Sinn hat, als blonde … deutsche Frauen zu vergewaltigen.“

    Die Anwendung des Kunstgriffs resultiert in einer plumpen Lüge, denn was Reschke fantasiert, hat Höcke nie gesagt. Der Rest läuft bei Reschke unter Kunstgriff 29, der Diversion:

    „Merkt man, daß man geschlagen wird, so macht man eine Diversion: d.h. fängt mit einem Male
    von etwas ganz anderm an, als gehörte es zur Sache und wäre ein Argument gegen den Gegner.“

    D.h.: Reschke wird hinsichtlich der Migranten nie und nimmer zu Statistiken, soweit sie nicht gefälscht sind, zu Morden, Vergewaltigungen, Gruppenvergewaltigungen, massenhaften Sexualdelikten an Bahnhöfen und in Schwimmbädern Stellung nehmen. Reschke findet mit der Diversion stets einen Punkt, an dem der andere die Wahrheit „verdreht“.

    Sollte Reschke der Aufforderung von PI überraschenderweise nachkommen, wird sie den bei Linken beliebten Kunstgriff 19 anwenden:

    „Fordert der Gegner uns ausdrücklich auf, gegen irgend einen bestimmten Punkt seiner Behauptung etwas vorzubringen; wir haben aber nichts rechtes; so müssen wir die Sache recht ins Allgemeine spielen und dann gegen dieses reden.“

    Falls Reschke dumm genug ist, sich auf eine Tatsachendiskussion einzulassen, wird sie wie üblich argumentieren Vergewaltigung habe es schon immer gegeben, in Bierzelten und erst recht innerhalb der deutschen Familie, was sachlich richtig, im Kontext aber eine unzulässige Verzerrung ist.

    PI sollte die Vorstellung aufgeben, bei Reschke handle es sich um eine integere Person, die willig ist, eine eine sachliche Diskussion zu führen.

  100. NDR: „Bouri“ ist eine libysche Bohrinsel im Mittelmeer (könnte man mit ein paar Klicks googlen)

    NDR Halbwahrheit, unsauber kommuniziert.

    Vesselfinder’s Bouri ist ein Hafen für das „Oil Field“, also ein Hafen ist für die Gas- und Ölfunde vom faktisch größten Fördergebiet im Mittelmeer ist, kann man ergoogeln. Schlepper-Schiffe vom Typus Sea-Watch könnten dort natürlich auch anlegen.

    Dass die Schiffsuchplattform Vesselfinder dort automatisiert alle vorbeifahrenden Schiffe nach NDR Angaben registriert, kann man glauben oder nicht. Bei Vesselfinder gibt’s darüber keine Angaben.

    Warum es immer noch kein Video über das doch aus Sicht der Schlepper so virale Ereignis des Take-Overs von dem „havarierten“ Boot zu Sea-Watch 3 gibt, wird weiter vom NDR verschwiegen.

  101. Hmmm, hundertausendeMenschen flüchten in ein Bürgerkriegsland, um sich dann auf ein überfülltes Gummiboot mit Sprit für 50 Seemeilen zu begeben und retten zu lassen. Aber zurück wollen sie nicht, weil es zu gefährlich ist dort, wo sie vorher freiwillig hingegangen sind?
    Warum gehen sie nicht ins Urlaubsland Tunesien? Ach ja, da kreuzen keine „Rettungsschiffe“ vor der Küste.
    Früher gab es auch bei den „Öffentlich-Rechtlichen“ kritische Journalisten, die selber denken konnten und nachfragten, wenn ihnen etwas nicht plausibel erschien. Heute wird es „plausibel“ gemacht…
    Ich bin ja auf den ZDF-Beitrag von Jochen Breyer gespannt, der gestern bei Pegida unterwegs war. Obwohl, eigentlich ahne ich ja schon, was er bringt.

  102. Frankoberta 16. Juli 2019 at 08:14

    @ RechtsGut 16. Juli 2019 at 08:03
    Frankoberta 16. Juli 2019 at 07:51

    Christliche Kreuze sind „rechtsextrem“. Dieses Land ist so BÖSE geworden .
    ####################
    Ja, lasst uns noch viel böser werden. Denn unsere Wut können wir als Antrieb nutzen.

    Also: Zwei Bretter (Paletten zerlegen) zusammennageln, schwarze Farbe (Spraydose oder einfach Abtönfarbe) drüber und den Schriftzug in Weiß: „den deutschen Opfern 2015-2019“ beispielsweise.

    Dann das Ding ins Auto und früh morgens an die Einfallstraßen stellen.

    Ohne Beschriftung würde es eigentlich auch gehen, denke ich.

  103. Dieser Tonfall von Reschke ist mir bestens bekannt, aus dem “ Schwarzen Kanal“ von Karl-Eduard von Schnitzler ! Dieser Duktus scheint darauf hinzudeuten, dass Sie Ihn gründlich studiert zu haben scheint. Auch Goebbels benutzte in seinen Reden ähnliche Intonationen , wie schon die Sportpalastrede eindeutig zeigt. Wie ist es möglich, dass der NDR solche Moderatoren zulässt ??
    Wie sagte Maassen ganz richtig, das ist nicht mehr deutsches TV !

  104. Haremhab 16. Juli 2019 at 00:17

    @ lorbas 16. Juli 2019 at 00:07

    Bei den jüngeren sieht man nur noch Döner und Pizza. Dabei gibt es in Deutschland so gutes Essen.
    ————————————

    Und Pasta!

    In zehn Jahren sind sie dann so fett, dass man sie rollen kann mit Cholesterin und Bluthochdruck.
    Rentenverhindernde Nahrung!

  105. Keiner fragt da nach, wer hat wen eigentlich in Seenot gebracht, ist das Schlauchboot ganz plötzlich vom Himmel gefallen, oder wurde zur Abholung der heiligen „Migranten“ VON WEM, hingeschleppt? Dass nicht gerettet wurde, sondern geschleust wurde beweist die Fahr der Schlepper-Rakete eindeutig, denn man wollte die Heiligen nicht der lybischen Küstenwache überlassen und nicht in Tunesien, oder Ägypten anlanden, sondern ihnen die Einreise in die EU, wie bestellt, ermöglichen.

  106. Was für eine erbärmliche Witzfigur. Und flankiert von seinen beiden Personenschutzclowns.

  107. Nadia Kailouli? Wer bitte?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nadia_Kailouli
    Nie gesehen, wo soll die her sein? ZDF, WDR, Afghanistan? Kenn‘ ich nich, seh‘ ich nich.
    Und die hat was gemacht? Ein Video, oder Interview?
    Kenn‘ ich nich, weiß ich nix von.
    Der Nächste bitte…
    Wer im Jahre 2019 so ’nen Dreck noch schaut, dem kann selbst hier bei PI niemand mehr helfen.

  108. Frankoberta 16. Juli 2019 at 08:10
    Ein Sextett
    LEIPZIGER JUGENDLICHE AN SKATERBAHN VON SEXTETT AUSGERAUBT
    https://www.tag24.de/nachrichten/leipzig-gruenau-jugendliche-teenies-an-skatebahn-heizhaus-von-sextett-ausgeraubt-1135570
    ####
    So. so ein Sextett. Bisher hab ich das immer für eine Musikgruppe oder Sänger gehalten. So werden heutzutage Räuberbanden betitelt. Die Quelle, aus der diese Info stammt ist eine Quelle aus der Schei§§e quillt. Die muss zum Versiegen gebracht werden. Aus hygienischen Gründen und zwar dalli-dalli.
    H.R

  109. Wieder so eine Lüge vom Staatsfernsehen: AIS meldet sehr wohl, wenn ein Hafen angelaufen wurde, in dem Fall Port of Bouri. Wäre das Schlepperschiff vor Bouri gewesen, hätte die Eintragung Bouri Anch (Anchorage) gelautet. Auf Deutsch: auf Reede. Woher ich es weiß? Ich habe beruflich mit der Materie zu tun.

  110. Die GEZ-Medien versuchen mit einer weltfremden Ideologie die Bevölkerung zu erziehen

Comments are closed.