Symbolbild

Von BIRGIT STÖGER | Kaum zu glauben, aber wahr: »Menschen ohne Aufenthaltsstatus« sollen auf Steuerzahlerkosten einen sogenannten »anonymisierten Krankenschein« bekommen, der ihnen eine medizinische Rundumversorgung sichert. So will es der rot-rot-grüne Berliner Senat. Bei »Menschen ohne Aufenthaltserlaubnis« handelt es sich um Personen, die keinen Anspruch darauf haben, sich in Deutschland aufzuhalten.

In bewährter Weise wird den Bürgern diese gesetzwidrige Handlung als humanitärer Akt »verkauft«, sofern der Steuerzahler über diesen ungeheuerlichen Vorgang überhaupt Kenntnis erlangt. Denn: In den deutschen Medien ist nichts über die Umsetzung der schon vor 2 Jahren angedachten Regelung zu lesen.

Zahl der Illegalen massiv gestiegen

Das deutsche Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) legt fest, welche Personengruppen Anspruch auf medizinische und sonstige Leistungen haben. Laut Paragraph 1 zählen dazu Menschen, die sich im Asylverfahren befinden, eine Aufenthaltsgestattung beziehungsweise eine aufenthaltsrechtliche Duldung besitzen (Paragraph 60a AufenthG) oder vollziehbar ausreisepflichtig sind. Die letztgenannte Gruppe hat das Bundesgebiet unverzüglich oder innerhalb der gesetzten Frist zu verlassen. Kommt der vollziehbar Ausreisepflichtige dieser Verpflichtung nicht nach, indem er sich der Abschiebung entzieht und untertaucht, hält er sich illegal in der Bundesrepublik auf.

Fachleute sind der Überzeugung, dass die Zahl der in Deutschland untergetauchten Ausländer in den zurückliegenden Jahren massiv angestiegen ist. Im Jahr 2017 schwankten die Schätzungen zwischen 180 000 und 520 000 Ausländern, die sich »irregulär« hier aufhalten, darunter viele Asylbewerber. Die deutschen Behörden gingen davon aus, »dass die tatsächlichen Zahlen zur irregulären Migration höher sind als jene, die durch die vorliegenden Daten dargestellt werden«, zitierte die Welt Ende 2018 aus einem internen Bericht der EU-Kommission, ohne jedoch konkrete Zahlen zu nennen.

Ausreisepflichtige – in flüchtlingsaffinen Kreisen auch »Illegalisierte« genannt – befinden sind nach Ansicht ihrer Unterstützer in einer besonderen Situation: Sie haben zwar Anspruch auf die im AsylbLG festgelegten Leistungen, könnten diese aber aus Furcht vor einer Abschiebung nicht in Anspruch nehmen. Denn: Sozialämter verpflichten sich nach Paragraph 87 AufenthG und Paragraph 68 SGB X, sensible persönliche Daten an die Ausländerbehörde weiterzuleiten. Auch wenn in Krankenhäusern und ambulanten Praxen weiterhin Schweigepflicht besteht, müssen »vollziehbar Ausreisepflichtige« damit rechnen, dass ihre persönlichen Daten weitergeleitet werden, sobald sie auf dem Sozialamt einen Krankenschein beantragt haben.

Rot-rot-grünes Sozialexperiment

In Berlin widmet sich die rot-rot-grüne Regierung nun diesen »Betroffenen« in einer ganz besonderen Art und Weise. Um auch diesen den Zugang zur medizinischen Versorgung auf Steuerzahlerkosten zu gewähren, kündigte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) den »anonymen Krankenschein« an. Die Zahl der Personen, die in der Hauptstadt über keinerlei Aufenthaltsgenehmigung verfügen und sozusagen im Untergrund leben, wird von der Gesundheitsverwaltung auf rund 50 000 geschätzt. Experten gehen folgerichtig davon aus, dass die allermeisten von ihnen keine Krankenversicherung abgeschlossen haben.

Dilek Kalayci – ehemals Dilek Kolat und Ex-Frau von Kenan Kolat (ebenfalls SPD und ehemaliger Bundesvorsitzender des Vereins »Türkische Gemeinde in Deutschland«) will just an diese Menschen Krankenscheine austeilen. Ausländer, die sich nirgendwo sonst bei Behörden haben registrieren lassen, müssen – so die rot-rot-grüne Idee – ihre Identität nicht preisgeben, wenn sie sich einen »anonymisierten Krankenschein« holen.

Trotzdem werden Krankenhäuser und Ärzte verpflichtet, eine Vielzahl von allgemein- und zahnmedizinischen Behandlungen auszuführen. Die Rechnungen, die sich leicht auch mal auf mehrere tausend Euro belaufen können, werden dann vom behandelnden Arzt oder der betreffenden Einrichtung an den Senat geschickt und indirekt vom deutschen Steuerzahler beglichen.

Zunächst will die zuständige SPD-Gesundheitssenatorin Kalayci 1,5 Millionen Euro für dieses Projekt bereitstellen, um illegal hier Lebenden den Zugang zur medizinischen Versorgung zu ermöglichen. Damit löst die umstrittene SPD-Senatorin ein Versprechen ein, das die rot-rot-grüne Koalition vor zweieinhalb Jahren bereits gegeben hat. Denn in den »Richtlinien der Berliner Regierungspolitik 2016–2021« steht wörtlich: »Für Menschen ohne Aufenthaltsstatus wird ein (…) anonymer Krankenschein eingeführt.« Medial wurde dieses juristisch mehr als fragwürdige »Angebot« von den Mainstream-Medien – bis auf die BZ – nicht thematisiert. Die Berliner Boulevardzeitung fragte als nahezu einziges Medium auf weiter Flur, »warum jemand anonym bleiben sollte, der eine ärztliche Behandlung in Anspruch nehmen will«. Weiter stelle sich die Frage: »Warum meldet er sich nicht beim Sozialamt und gibt seine Identität preis? Dann würde ihm ja auch geholfen werden.«

Medizinische Gratisversorgung

Solche Fragen interessieren die türkischstämmige Gesundheitssenatorin wenig bis gar nicht. Eine Politikerin übrigens, die sich 2014 mit schweren Vorwürfen der Wahlstimmenbeeinflussung konfrontiert sah. Im »Berliner Integrationskonzept«, durch die Senatorin verantwortet, heißt es im sozialdemokratischen Altruismus: »Alle Personen, die sich ohne legalen Aufenthaltsstatus in Deutschland aufhalten, haben dem Grunde nach Anspruch auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, sofern sie bedürftig sind.« Gemäß dem Hauptziel, dass Personen ohne Aufenthaltsstatus Zugang zu den Menschenrechten erhalten sollen, wird im Berliner Integrationskonzept für Menschen ohne Aufenthaltsstatus das folgende Teilziel formuliert: »Personen ohne Aufenthaltsstatus erhalten Zugang zu sozialer und medizinischer Basisversorgung. […] Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung unterstützt Projekte, die Menschen ohne Aufenthaltsstatus kostenlos medizinisch versorgen.«

Auf Kosten der Steuerzahler

Kalayci selbst begründet ihr »Gesundheitsprojekt« damit, dass Menschen ohne Aufenthaltsstatus der Gang zum Sozialamt verschlossen bleibe. Die Senatorin verweist damit offensichtlich auf die eingangs erwähnte »Übermittlungspflicht nach Paragraph 87 Aufenthaltsgesetz«. Die Sozialleistungsbehörden, so die Klage der SPD-Senatorin, seien »verpflichtet, Erkenntnisse über den Aufenthalt von Menschen in der Illegalität an die Ausländerbehörden weiterzuleiten«. Genau diese Informationen, auf deren Weiterleitung die Behörden wie auch die Bürger einen gesetzlichen Anspruch haben, und der Bürger darauf vertrauen können sollte, dass die Ämter diese als unverzichtbares Mittel der Migrationskontrolle auch erhalten, will die SPD-Politikerin ganz offensichtlich blockieren. Damit will sie wohl erreichen, dass ihre umsorgte Klientel nicht auffliegt, sondern das »Recht« erhält, auf Steuerzahlerkosten anonym zum Arzt gehen zu dürfen. Und das nicht nur im Notfall, sondern auch, um eine »allgemein- und zahnmedizinische Behandlung« zu bekommen«.

Ein linkes Lieblingsprojekt

Der anonymisierte Krankenschein war in Berlin bereits 2009 unter der rot-roten Wowereit-Landesregierung ein Thema. Zu Beginn des Jahres 2009 prüfte der Senat Berlin – unter breitem Beifall des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) –, ob ein anonymer Krankenschein eingeführt werden könnte, um die gesundheitliche Versorgung von Illegalen zu gewährleisten. Vorstellbar war damals schon die nun aktuelle Blaupause des Berliner Senats: ein Krankenschein, der nicht die Angaben der zu behandelnden Person enthält. Der behandelnde Arzt sollte den anonymen Krankenschein dann beim Sozialamt zur Übernahme der Kosten einreichen können.

Es war damals bereits geplant, entsprechende Steuergelder zur Verfügung zu stellen. Massive Kritik an dem linkspolitischen Vorschlag kam seinerzeit noch vonseiten der CDU. Als die Grünen dann 2016 in das rot-rote Bündnis einstiegen, wurden alle Bedenken vom linkspolitischen Regierungstisch gefegt. Denn nun hieß es, der Staat habe »die Aufgabe, aus Illegalität entstehende soziale Probleme abzumildern«. Von der staatlichen Verpflichtung seinen Bürgern gegenüber, illegal anwesende Personen zu identifizieren und auszuweisen, liest man nur noch in einem Alibisatz, in dem es lapidar heißt: »Es ist ein wichtiger staatlicher Grundsatz zu verhindern, dass Ausländer zur Illegalität ermuntert werden.«

Die schärfste Kritik an dieser rot-rotgrünen Geisterfahrt kommt aus den Reihen der AfD. Alice Weidel, Co-Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, erklärte hierzu unmissverständlich: »Dieser absurde Plan ist eine Einladung zur illegalen Einwanderung und ein Freibrief für ungenierten Sozialmissbrauch. Wer nur nach Deutschland kommen will, um von Sozialleistungen zu profitieren und sich beispielsweise auf Kosten der deutschen Bürger die Zähne richten zu lassen, der darf sich durch Maßnahmen wie den ›anonymen Krankenschein‹ geradezu ermuntert fühlen.«

Vorreiter Niedersachsen

Der ultralinke Berliner Senat ist indes nicht die erste Landesregierung, die ihr Herz für Illegale auf Kosten des Steuerzahlers entdeckt hat. Niedersachsens frühere rot-grüne Regierung hatte als erstes Bundesland auf Pilotbasis für 3 Jahre den anonymen Krankenschein eingeführt. Das »Modellprojekt Anonymisierter Krankenschein«, das ebenfalls das hehre Ziel verfolgte, es Menschen ohne Aufenthaltsrecht zu ermöglichen, kostenfrei an der Gesundheitsversorgung der Deutschen »teilnehmen zu können, ohne ihre Identität preisgeben zu müssen«, wurde dann 2018 unter der neuen rot-schwarzen Landesregierung auf Druck der CDU, die in Hannover mit der SPD eine Große Koalition gebildet hat, gekippt. Mit dem Ablauf der Testphase entschied sich das Sozialministerium gegen eine Verlängerung des anonymen Krankenscheins. Kostenpunkt bislang: 500 000 Euro jährlich.

Die Einstellung des eigentlich gesetzeswidrigen »Modells« wurde unter anderem von der links positionierten Neuen Presse aus Hannover massiv bedauert. Die Zeitung ließ damals die Grünen-Politikerin Meta Janssen-Kucz zu Wort kommen. Janssen- Kucz – bis 2017 Landesvorsitzende ihrer Partei und heute Vizepräsidentin des Niedersächsischen Landtages – zeigte »sich entsetzt über die Entscheidung der Landesregierung« und nannte diese ein »Armutszeugnis«. In gleichem Maße, wie sich die Grünen-Politikerin darüber entrüstete, rechtswidriges staatliches Tun einzustellen – freut sich die Tageszeitung über das »Reformprojekt« des rot-rot-grünen Senates in Berlin. »Bald darf jeder zum Arzt«, titelt die linke Tageszeitung und jubiliert: »Der anonyme Krankenschein kommt endlich.«

Ein zur Causa »anonymisierter Krankenschein« befragter Volljurist stimmt in den linkspolitischen Jubel nicht ein und kommt in seiner Bewertung zu einem gänzlich anderen Resultat: »Klarer Fall von Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt und Strafvereitelung im Amt. Von der Dimension her eigentlich schon ein Fall für den Generalbundesanwalt. Oder andersrum: Ein Staat, in dem Parlamente und Verwaltung selbst Straftaten begehen dürfen, ist bereits ein Failed State.«


Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Exklusiv (Ausgabe 28/19) sowie bei KOPP Report erschienen.

image_pdfimage_print

 

99 KOMMENTARE

  1. Bitte auch mal thematisieren: Die wollen jetzt tatsächlich die Zwangsimpfung einführen!

    Ich sag’s schonmal jetzt: Wenn jemand mein Kind anfaßt, dann wird was los sein!

  2. Wir gehen nicht mehr arbeiten, die paar Monate bis das hier kracht lassen wir es uns gut gehen. Ausserdem hoffen wir auf Nachahmer. Je schneller es knallt desto bsser

  3. Woher diese kommunisierten Scheiss LInken ihren Anspruch nehmen unser Geld Ausländer in die Hand zu drücken entzieht sich meiner Kenntnis. Linke sollten spenden und gründoofe auch dann würde ich nichts sagen aber die bedienen sich an meinen Steuern die ich hart aber ungerechtfertig in dieser Höhe zahle für Typen die meine Kinder mit Gift versorgen oder die ihren intoleranten Islammist uns aufdrücken wollen. Ey, ihr linken Spinner, der Islam frist seine Kinder und Frauenrechte und Toleranz gibt es da genauso wenig wie Freiheit für Andersdenkende. Wem glaubt ihr denn damit einen Gefallen zu tun? Schwule werden in Islamländer aufgehangen. Frauen die fremd gehen werden gesteinigt. Islam Religion des Unfriedens! Ihr seit Ahnungslos und schlicht weg doof!

  4. @ Gerster 17. Juli 2019 at 13:43

    Habe ich schon gepostet. Masernimpfung für alle Kinder.

  5. Stellt euch das mal in anderen Ländern vor. In Amerika illegal einwandern und dann Vollversorgung fordern. Trump würde solche rauswerfen. Fremde versorgen und eigene Leute vernachlässigen kommt nur in Deutschland vor.

  6. Die schlimmsten Verbrechen werden mit den allerbesten Absichten begangen.
    In diesem Fall ist das gut gemeint, denn ein infektiöser Kranker kann sehr viele Leute anstecken.
    Aber dafür gäbe es auch andere Möglichkeiten: z.B. ein Gesundheitszentrum beim Gesundheitsamt, das bestimmte Leistungen kostenlos anbietet, z.B. allgemeine Impfungen und anonyme ärztliche Behandlung.
    Entsprechender Andrang und Wartezeit muss man eben mit einkalkulieren.

  7. Ich frage mich gerade schmunzelnd, was passiert wenn ein derart anonymisierter Patient eine meldepflichtige Erkrankung verbreitet? Seien es auch NUR Masern, gegen die man jetzt zwangsgeimpft werden soll?

  8. Jedem, der sich illegal in Deutschland aufhält, müssen ALLE Leistungen gestrichen werden. Anders werden wir diese Sozialschmarotzer NIE wieder los! Wie verblödet muss man sein, diesen Leuten eine Rundumversorgung zukommen zu lassen.

  9. Das Rundum-Sorglos-Paket für Illegale…u.s.w.

    wir dürfen gespannt sein, wie lange die kaltschnäuzige Aussage des Genossen Maas bei Illner vom 6.10.2016 im Rededuell mit Gauland von wegen
    „ Keinem einzigen wurde trotz großer Herausforderung bei der Flüchtlingskrise irgend etwas bei Sozialleistungen weggenommen „
    noch Geltung hat … klick !

  10. @ obelix57 17. Juli 2019 at 13:59

    Sage ich doch. Wenn man den illegalen alle Leistungen streicht, werden die anderen davon hören. Viele machen sich dann nicht auf dem Weg. Im Mittelmeer werden weniger sterben.

  11. @ Gerster:
    Sie haben völlig recht. Impfen ist Körperverletzung, ein Angriff aufs Gehirn, wo jede Impfung zu einem Mikroinfarkt führt. Das Internet ist voll von Vollinvaliden durch Impfungen. Der Fall Cynthia ist nur die Spitze des Eisbergs.

  12. Regierungssturz jetzt 17. Juli 2019 at 13:58

    Der dumme deutsche Michel wird auch das widerstandslos schlucken.
    ———————–
    Logo

  13. Das dümmste Volk auf der Erde sind mit Sicherheit die Deutschen, durch Gehirnwäsche, Umerziehung und Schuldeinflößung im Auftrag der Altparteien durch die Staatsmedien wird alles Widerstandslos geschluckt was vorgesetzt wird. Das schlimme ist, daran das sich die Verursacher des Altparteien-Syndikats sich auch noch ohne ein Handschlag zu arbeiten, die Taschen bis oben hin vollstopfen.

  14. @ polizistendutzer37 17. Juli 2019 at 13:45

    Ist auch das Beste, was man tun kann. Der Knall kommt. Die dekadenten, gehirngewaschenen dummen Deutschen haben sämtliche Chancen, das Ruder nochmal rumzureißen, verpasst und mittlerweile ist die Umvolkung schon zu weit fortgeschritten, als dass man die Situation noch unblutig bewältigen könnte wenn hier eines Tages die staatliche Geldquelle versiegt. Da hier die Zeit gegen uns und für die Invasoren läuft ist ein möglichst baldiger Knall tatsächlich umso besser.

  15. Schiefe Zähne, Prothesen, teure Medikamente…

    Kommt alle nach Deutschland
    Merkel und die Grünen setzen sich einen Heiligenschein auf
    Und die arbeitenden Menschen bezahlen

    Weil wir ja sooooooo Schuldig sind

  16. NAZI-ANSCHLAGSPLÄNE in ITALIEN auf Salvini!

    Wenn das stimmt wäre es der Hammer. Da die BRD-Mainstreammedien zum „NAZI“-Anschlag in Italien schweigen bzw. Lügen verbreiten halte ich die Geschichte für eine Tatsache.

    Warum schweigen die BRD-Mainstreammedien bzw. sie verbreiten Fake-News (eiskalte Lügen), die ansonsten jeden NAZI-Fall gnadenlos für ihre antideutsche Propaganda ausbeuten schieben jetzt den Russen die Schuld zu, weil der NAZI-Fall dem BRD-EU-Deep-State ansonsten auf die Füße fallen würde. Denn, die NAZI-Truppe die da mit drin steckt ist in Wahrheit eine von den BRD-Alt-Eliten geduldete ukrainische NAZI-Truppe. Fakt ist, der Salvini ist nicht den Russen, sondern den linken radikalgloblistischen BRD-Alt-Eliten und den radikalgloblistischen EU-Eliten ein Dorn im Auge, aus deren Sicht muss Salvine weg egal wie.

    Salvini-Anschlags-Meldung ab Minute 3:20
    https://www.youtube.com/watch?v=HVDVm3aSDBg

    Salvini: „Ukrainer haben ein Attentat auf mich geplant“

    https://de.euronews.com/2019/07/17/salvini-ukrainer-haben-ein-attentat-auf-mich-geplant

  17. Dieser ganze Irrsinn, hört erst mit dem Staatsbankrott auf.
    Allerdings,wie es schon immer war, muss der kleine Mann auch zahlen.
    Ich finde auch zu recht, wer Jahrelang auf dem Sofa verschimmelt,alles
    abnickt,und der Meinung ist,oder war
    „Mutti wirds schon regeln“,hat aufs falsche Pferd gesetzt.
    Leider sind auch die betroffen,die Kritik geübt haben,und
    seit Jahren auf diese Verhältnisse hinweisen.
    Diesen Menschen kann man nur raten, verlasst dieses Land,
    diese Politik, wird euch vernichten,und in die Armut treiben.
    Oder wie Herr Höcke es so treffend formulierte,
    wirkliche Facharbeiter verlassen das Land,und Hilfskräfte strömen ins Land,
    daß das nicht lange gut gehen kann,dürfte jedem klar sein.

  18. Bitte auch mal thematisieren: Die wollen jetzt tatsächlich die Zwangsimpfung einführen!

    „Ich sag’s schonmal jetzt: Wenn jemand mein Kind anfaßt, dann wird was los sein.“

    Eine Impfpflicht ist überfällig und richtig. Wer sein Kind nicht impfen lässt handelt verantwortungslos.

  19. Asylbetrüger sind ein überaus treibender Kostenfaktor für die normalen Krankenversicherten!

    Ein maßgeblicher Grund, weshalb die Versicherungsbeiträge so hoch sind!

    Das Gleiche gilt für die Rentenversicherung.

    Asylbetrüger zahlen nichts ein!

    Zusätzlich müssen die Steuerzahler
    ca. 30.000 €/Jahr für jeden eingeschleusten Asylbetrüger bezahlen!

  20. Ca. 500 Euro kostet jeder deutsche Krankenversicherte, solche Illegalen dürften noch teuerer kommen. Aber rechnen wir nur mal mit 500 Euro jährlichen Kosten, dann macht das pro Jahr mindestens 25 Millionen Euro für die deutschen Krankenversicherten!.

  21. »Menschen ohne Aufenthaltsstatus«

    Immer dieses „Menschen“, das ist seit einiger Zeit in den MSM so üblich geworden.
    Das klingt doch viel anspruchsvoller als das neutrale „Personen“ ohne Aufenthaltserlaubnis.

    Laßt es uns durch „Personen“ ersetzen!

  22. Illegale werden weiter vom Staat versorgt. Abgeschoben wird sowieso nicht. Skandal. Solche Dinge machen andere Länder nicht. Da wird sofort abgeschoben. Bei kleinsten Straftaten geht es zurück in die Heimat.

  23. holly100 17. Juli 2019 at 14:14
    Man kann anderer Meinung sein,es mag,nach heutigen Erkenntnissen auch richtig sein,
    allerdings,und das ist das ausschlaggebende, es gibt ein Grundgesetz,
    und der Staat hat einfach nicht das Recht dazu,dies weiter zu beschneiden.
    Heute die Masern,morgen die Meinungsfreiheit,und übermorgen,was weiss ich…
    Darum geht es,und das was der Staat versucht,ist die Abschaffung des Art.6 !

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 6 :
    Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht.

  24. Un un glaublich wie die eigenen behandelt werden, da ist und war nie Geld da und jetzt ist für Millionen Nichtsnutze alles Geld der Welt übrig.
    Jede Mark(Euro) die ich je Steuern und abgaben gezahlt habe tut jetzt weh.
    Die Verschleudern alles für den Welt größten Schwachsinn.

  25. holly100 17. Juli 2019 at 14:14

    Bitte auch mal thematisieren: Die wollen jetzt tatsächlich die Zwangsimpfung einführen!

    „Ich sag’s schonmal jetzt: Wenn jemand mein Kind anfaßt, dann wird was los sein.“
    —————————————–

    Eine Impfpflicht ist überfällig und richtig. Wer sein Kind nicht impfen lässt handelt verantwortungslos.
    —————————————–
    Ach, tatsächlich? Denke ich an meine Schulzeit zurück, kann ich mich nicht erinnern, dass Schulkameraden an Masern, Windpocken u.Ä. gestorben wären oder es ernsthafte Nachwirkungen gegeben hätte. Ich selbst hatte alle dieser Kinderkrankheiten (Okay, Scharlach war nicht lustig (Quarantäne im Krankenhaus)) und habe alle unbeschadet überstanden.
    Kinderkrankheiten im Erwachsenenalter sehen natürlich anders aus (lebensgefährlich). Aber wer, wie ich, diese Krankheiten im Kindesalter durchlief, bekommt sie kein zweites Mal.
    Das ist reine Kommunistenlieblingsbeschäftigung – befehlen und verbieten.

  26. Letztlich geht es bei der „Maßnahme“ nur um Seuchenschutz: HIV und Geschlechtskrankheiten, Tbc, Hepatitis, Krätze, Masern, Diphtherie, Parasiten die das Herz nicht begehrt usw. usf. All das wurde und wird doch eingeschleppt… und wenn man diesen Viren, Bakterien und sonstigen „Lebewesen“ freien Lauf lässt, verseuchen wir doch über kurz oder lang…

    Wenn vor einer Ausschaffung der Illegalen kapituliert (oder die gar nicht gewünscht) wird, wird nur noch die Schadensbegrenzung ins Auge gefasst, das ist wohl der Ansatz der Berliner Wohltätigkeitsumvolker. Ich für meinen Teil glaube nicht, dass es bei dieser „kostenlosen“ Versorgung um Wohlstandsbetüddelung geht wie der Verordnung von Massagen 🙂 sondern um Schadenminimierung in dem Sinne, dass jede Infektion über so eine Dreckschleuder teuer wird…

    Nur noch zum Schaudern…

  27. Ein Bekannter von mir, wurde bedingt durch seiner ehemalige Selbstständigkeit privat versichert. Nach Jahren wurde er ins Angestelltenverhältnis wieder aufgenommen und war somit wieder gesetzlich krankenversichert. Vor seiner ehemaligen Selbstständigkeit war er schon ca. 25 Jahre Mitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung. Nun wurde er Rentner und nach der Berechnung seiner gesetzlichen
    KV, fehlten ihm 1/9 einer Beitragszahlung zur Rentenanwartschaft für die gesetzlichen Krankenversicherung. Er muss somit, jeden Monat aus seiner kläglichen Rente, zusätzlich 205,47 Euro an Eigenbeitrag zur KV abführen. „So geht ein Rundum-Sorglos-Paket für deutsche Rentner!“

  28. @Viper 17. Juli 2019 at 14:30
    holly100 17. Juli 2019 at 14:14

    Bitte auch mal thematisieren: Die wollen jetzt tatsächlich die Zwangsimpfung einführen!

    „Ich sag’s schonmal jetzt: Wenn jemand mein Kind anfaßt, dann wird was los sein.“
    —————————————–

    Eine Impfpflicht ist überfällig und richtig. Wer sein Kind nicht impfen lässt handelt verantwortungslos.
    —————————————–
    Ach, tatsächlich?…

    +++

    Impfungen muss man individuell abwägen, da hier Fluch und Segen nah bei einander liegen:

    Jeder Zellreiz (zur Produktion von Antikörpern) erfolgt über sog. Hepten und das sind idR Fremdeiweiße, die – wie man sich vorstellen kann – eben auch nicht von jedem Organismus vertragen werden.
    Zur Desinfektion der Impfseren benutzt man Quecksilber… auch nicht wirklich gesund 🙂 und zur Haltbarmachung kommen Schwermetalle oder Formaldehyd um Einsatz… geht scheinbar nicht anders… und ist auch nicht bekömmlich für Jedermann.

    Jede Impfung gehört daher abgewogen. Weder verurteilt noch umhinterfragt in jeden Organismus hineingejagd… Aber unserem Land fehlt in jeder Hinsicht die Vernunft, erscheint mir, von daher bin ich gespannt, was da noch alles auf uns zukommt.

  29. Übrigens auch ein spannendes Thema – ANTIFA Töchterchen von Staranwalt unter Mordanklage !!
    Wäre es eine rechte Tat, wären alle Zeitungen voll – sollte evtl. von PI mal prominent mit eigenem Artikel gewürdigt werden …

    Leipzig – Nach einer Brandserie in Leipzig verhaftete die Polizei im März ein mutmaßliches Zündler-Pärchen: er Heizungsmonteur (32), sie (23) Tochter des bekannten Leipziger Anwalts Stephan Bonell (69). Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben: Unter anderem wegen versuchten Mordes.
    https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/wegen-versuchten-mordes-anklage-gegen-staranwalts-tochter-23-erhoben-63349752.bild.html

  30. Ja, immer raus mit der Steuerkohle für „Möntschen“ aus aller Herren Länder, die hier illegal schmarotzen.
    Umso schneller geht der Irrsinn hier zu Ende, weil unfinanzierbar.

  31. Gerster 17. Juli 2019 at 13:43
    Bitte auch mal thematisieren: Die wollen jetzt tatsächlich die Zwangsimpfung einführen!

    Ich sag’s schonmal jetzt: Wenn jemand mein Kind anfaßt, dann wird was los sein!

    Ich bin für eine Zwangsimpfung gegen Masern und Kinderlähmung etc.
    Wenn ein nicht geimpftes Kind meine Kinder ansteckt, bekommen es die Eltern mit mir zu tun.

    An die Kinder, die wegen Krankheiten nicht geimpft werden können, denkt da keiner oder? Die sind dem Egoismus der Eltern völlig ausgeliefert.

  32. @ Currywurscht 17. Juli 2019 at 14:45

    Gegen Polio war doch immer eine Schluckimpfung. Also ein Tropfen auf ein Stück Würfelzucker.

  33. Muss man sich eigentlich vorher ausweisen, wenn man einen anonymen Krankenschein möchte oder bekommt man den auch anonym? Das wäre evtl die Lösung für manche, die ihre KV kaum zahlen können.

  34. @ Gerster

    Bitte auch mal thematisieren: Die wollen jetzt tatsächlich die Zwangsimpfung einführen!

    Ich sag’s schonmal jetzt: Wenn jemand mein Kind anfaßt, dann wird was los sein!

    Das wird sicher nicht passieren. Eher Bußgelder oder im allerschlimmsten Fall Beugehaft.

  35. „Ein Staat, in dem Parlamente und Verwaltung selbst Straftaten begehen dürfen, ist bereits ein Failed State.“
    Und das Krasse ist ja, dass das lange geplant wurde und der Failed State systematisch installiert wird/ wurde.

    „60 Minutes on Sweden’s 55 Muslim No Go Zones, Media Attacks & Immigration Crisis“

    https://www.youtube.com/watch?v=vO9vBHZRBQ4

  36. Karl Maier 17. Juli 2019 at 14:29
    Un un glaublich wie die eigenen behandelt werden, da ist und war nie Geld da und jetzt ist für Millionen Nichtsnutze alles Geld der Welt übrig.

    Richtig, die Höchststufe für eine Pflegebedürftige Person,als Härtefall beträgt knapp 2000€
    Die Monatliche Zuwendung für einen Asylsuchenden Jugendlichen beträgt 5000-7000€

    Hat irgendwer noch Fragen? Oder sprechen diese Zahlen für sich selbst,wie in diesem
    Staat,gewichtet wird,den einen bläst man es ins Schwarze Loch,und die anderen können sich
    jetzt schon,kaum noch Strom und Heizung leisten,von Chronischer Krankheit erwischt zu
    werden,wäre für sie der finanzielle Kollaps!
    Die einen werden fett gefüttert,die anderen,können verhungern.

  37. Marie-Belen 17. Juli 2019 at 14:26
    »Menschen ohne Aufenthaltsstatus«

    Immer dieses „Menschen“, das ist seit einiger Zeit in den MSM so üblich geworden.
    Das klingt doch viel anspruchsvoller als das neutrale „Personen“ ohne Aufenthaltserlaubnis.

    Laßt es uns durch „Personen“ ersetzen!
    ———————————————-

    Laßt es uns durch gesetzeswidrige Eindringlinge ersetzen.
    Kein Pfennig in einer Versicherung eingezahlt aber
    Hunderte oder Tausende Euros abgreifen.
    So was gibt es nur im grün-rot versifften Deutschland.

  38. Endlich gibt es den anonymisierten Krankenschein. Das nenn ich Dienst am Kunden! Das bisher stillschweigend geduldete Bescheißen der Krankenkassen zu Ungunsten der Solidargemeinschaft wird endlich legalisiert und der teils äußerst kreativen Klientel eine große Sorge genommen. So sieht echte Integration aus. Nun sollten wir noch Straftaten wie Körperverletzung, Totschlag, Mord, Raub und Vergewaltigung legalisieren – natürlich abhängig von der „Täterethnie“ (darf man das so sagen, oder ist das Natsieee?), denn das Gekaspere von Polizei und Gerichten kann man sich ja nicht mehr mitansehen.

  39. Currywurscht
    17. Juli 2019 at 14:45
    Gerster 17. Juli 2019 at 13:43
    „…
    Ich bin für eine Zwangsimpfung gegen Masern und Kinderlähmung etc.
    Wenn ein nicht geimpftes Kind meine Kinder ansteckt, bekommen es die Eltern mit mir zu tun…“

    xxxxxxx

    Ihre Kinder sind doch geimpft und können sich nicht anstecken…

  40. Tageszeitung:
    »Bald darf jeder zum Arzt«, titelt die linke Tageszeitung und jubiliert: »Der anonyme Krankenschein kommt endlich.«

    —–

    …jeder darf zu Arzt? Wirklich jeder?
    Auch deutsche Obdachlose und gescheiterte deutsche Existenzen? Oder deutsche Selbständige, die sich, trotz Maloche, keine Krankenversicherung leisten können?

    Oder gilt dieser steuerlicher Segen nur für moslemische einfallende Illegale und kriminelle Untergetauchte? Hat sich diese moslemische Senatorin bereits das Land zur Allahs versprochenen Beute gemacht?

  41. Haremhab 17. Juli 2019 at 14:47
    @ Currywurscht 17. Juli 2019 at 14:45

    Gegen Polio war doch immer eine Schluckimpfung. Also ein Tropfen auf ein Stück Würfelzucker.

    Ich weiß. Fällt aber auch unter Impfung. Nur halt ne Schluckimpfung. Wenn man Masern damit zähmen könnte, habe ich auch nichts dagegen.

    _Mjoellnir_ 17. Juli 2019 at 15:02

    Ihre Kinder sind doch geimpft und können sich nicht anstecken…

    Ja da habe ich bildlich gesprochen 😉
    Es soll ja auch Kinder geben, die nicht geimpft werden können wegen Krankheiten.

  42. Die Zukunft im Osten nach den Wahlen: Benzin 2 EUR pro Liter. Heizöl über 1.30 EUR pro Liter. Mieten gehen dann durch die Decke. So liebe Menschen im Osten, das blüht euch. Wählt weiterhin die Altparteien! Heute haben sie eine Klapse geöffnet und jeder, der heraus kommt, bekommt den Minister-Job, den er will. Fachwissen spielt keine Rolle. Hauptsache ihr habt Spass!
    Der Osten sollte es mit einer AfD Regierung versuchen. Europa probiert es doch auch mit einer unbekannten Fremden: „Unglückliche“ Leyen! Man muss Dinge ausprobieren!!! Auch im Osten!!! Schlechter kann eure Zukunft kaum sein wie unter AKK-Merkel-Leyen und Co. Fehlt noch eine Frau an der Macht? Merkels Putzfrau wird Staatssekretärin im Verteidigungsministerium! Oder nicht? Eines der Pi-Leser wird Kommissar für Medienarbeit in Brüssel. Oder nicht?
    Hauptsache Merkel hat Spass!

  43. Der Leichnam des 2-jährigen Alan Kurdi wurde am 2. September 2015 an der türkischen Küste in der Nähe Bodrums angespült, so auch der Leichnam seiner Mutter und etwa hundert Meter weiter der seines Bruders.
    Sein Vater Abdullah Kurdi zur Begründung der Schlepperfahrt: „ich hatte keinen Zugang zur Gesundheitsversorgung. Also habe ich mir überlegt, nach Deutschland zu gehen“. Konkret sollte Abdullah die Flucht nur angetreten sein, um eine kostenlose Zahnbehandlung zu erhalten.

    Berlin kann sich die Ehrenbezeichung „ALAN KURDI-STAN“ jetzt anheften lassen.

  44. eule54 17. Juli 2019 at 14:32
    BePe
    17. Juli 2019 at 14:16
    ++++
    Rechenfehler!“

    – Im Jahr 2017 schwankten die Schätzungen zwischen 180 000 und 520 000 (illegalen) Ausländern, –

    Ja stimmt, es nicht nur 25 Millionen, sondern 250 Millionen Euro an Kosten für die ca. 500.000 Illegalen im Jahr 2019 kommen auf die deutschen Krankemversichterten zu.

  45. Da kann ich ja auch meinen Pass wegwerfen und untertauchen. Da bekomme ich alles was mein Herz begehrt. kann zum Arzt gehen, brauch für Medikamente nicht zuzahlen u.s.w. Im Supermarkt kann ich einpacken was ich brauche, für Ladendiebstahl darf ich nicht angezeigt werden. Man, wär das ein Leben. Dieses Türkenpack in den Parteien, das konnte ja nicht gut gehen.

  46. Erzlinker 17. Juli 2019 at 14:41
    BePe 14:10

    „Deep State? Was soll das denn sein?“

    Eine Gruppe von Personen (Regierungsmitglieder, Politiker, Bankster, Wirtschaftsbonzen, Milliardäre, Medienvertreter, Militärs usw.) die an der geheimen Manipulation und Kontrolle der Regierungspolitik am Parlament vorbei beteiligt sind. In Deutschland auch als Staat im Staate bekannt.

    Z.B., Bilderberger, Weltwirtschaftsforum, NGOs die von linken Milliardären gesteuert werden (siehe Mittelmeer Schleusertaxis), GLADIO-Truppe als militärischer Arm, usw..

    Ein Beispiel wie der Deep State arbeitet zeigt doch die Wahl der vdL. Erst besucht sie die Bilderberger, steht nicht bei der EU-Wahl zur Wahl, und sie wird trotzdem EU-Kommissionspräsidentin. Obwohl das laut sächsischer Wahlkommission ja eigentlich illegal ist. 😉

  47. Selbsthilfegruppe 17. Juli 2019 at 15:20

    15:20 Uhr, 2 PIler ein Gedanke. 🙂

    Danke für den Link „Bilderberger“, der ergänzt meinen Beitrag an „Erzlinker 17. Juli 2019 at 14:41“.

  48. @Haremhab 17. Juli 2019 at 14:47
    @ Currywurscht 17. Juli 2019 at 14:45

    Gegen Polio war doch immer eine Schluckimpfung. Also ein Tropfen auf ein Stück Würfelzucker.

    +++

    Ob auf einem Stück Zucker oder i.m., die Frage ist doch, WAS enthalten ist resp. WIE die Wirkung erwünscht ist:

    Da gibt es einmal die Lebendimpfstoffe, dh. irgendetwas im Erreger MUSS noch am Leben sein, abgeschwächt, aber lebendig. Das wären die Schluckimpfung gegen Rotaviren („Kinderdurchfall“) und dann die (gespritzten) Impfungen gegen Masern, Mumps, Röteln und Varizellen (Windpocken). Eine Immunisierung mit diesen Lebensimpfstoffen soll – entsprechend einer durchgemachten Erkrankung – einen lebenslangen Schutz ausrichten.

    Dann gibt es die Totimpfstoffe, wozu auch die Spaltvakzine gehören (Impfungen gegen Influenza z.B.). So ein Impfstoff wird aus getöteten (z.B. abgekochten) Keimen oder Erregerbestandteilen gewonnen. Der Körper produziert auf so eine Impfung zwar Antikörper, aber hier muss lt. Impfempfehlung alle 5-10 Jahre aufgefrischt werden, so z.B. bei

    Hepatitis A/B (gegen C/D und E gibt es keine Impfung!)
    Keuchhusten
    Kinderlähmung
    Meningitis
    Tollwut
    Typhus
    Influenza
    Cholera
    Fleckfieber
    FSME

    usw. (z.B. HPV oder Herzpes zoster…)

    Und, wie ich weiter oben schon schrieb, lohnt ein Hinsehen auf die Zusammensetzung der Impfstoffe hinsichtlich Wirkungsweise, Wirkprinzip, Desinfektion und Haltbarmachung.

    Es werden weder von jedem all diese Zusätze vertragen, noch kann man ausschließen, dass eine Immunisierung die selben (negativen) Folgen hat, wie eine Immunreaktion auf den Impfstoff.

    Das sollte jeder für sich und/oder sein Kind nach bestem Wissen und Gewissen abwägen. Schwarz-Weiß-Denken macht hier amS nur wenig Sinn.

  49. Kirpal 17. Juli 2019 at 15:46

    usw. (z.B. HPV oder Herzpes zoster…)
    ———————————-
    Was ist Herzpes zoster? Ist vielleicht Herpes zoster (Gürtelrose) gemeint?

  50. @ Haremhab 17. Juli 2019 at 14:18
    Staatsanwaltschaften ermitteln wegen Hasspostings
    https://www.mdr.de/nachrichten/politik/regional/wahl-ob-goerlitz-hassposting-ermittlung-100.html

    —-

    … möchte nicht wissen, wieviel von den „Hasspostings“ von der linken fascho-Szene kommen, um ihren Kampf gegen „Räächts“ mit ihren SA-Antifa Schägertrupps zu rechtfertigen und zu erweitern!
    Diesen Verdacht haben bereits auch schon ganz vorsichtig Mainstream-Medien geäussert! Leider wurde unserer Verfassunsschutz entrechtet und zur politischen Kampftruppe reduziert, weshalb es unwahrscheinlich ist, dass offengelegt wird, wieviel Hasspostings tatsächlich von den Links-Faschos kommt!
    Denn der Görlitz-OB, als studierter Musiker und Pädagoge, der eine Lehrtätigkeit an der Hochschule für Kirchenmusik ausübte, bietet für die rechtsradikale Szene eher keine Angriffsfläche und für AfD-Wähler schon gar nicht!

  51. Ich hoffe, dass die Krankenkasenbeiträge nun entsprechend ansteigen ! Aber diese Bevölkerung ist inzwischen dermaßen degeneriert, dass die nicht einmal diesen Zusammenhang erkennen ! Insofern bekommt der Bürger exakt, das was er selbst gewählt hat … und bei dieser Grenzdebilität , auch weiter wählen wird ; wer möchte nicht Gutmensch sein , koste es was es wolle !

  52. Was ich nicht verstehe: wenn es ein „anonymer Krankenschein“ ist, kann ihn sich doch JEDER holen, also auch Deutsche? Oder wie soll das kontrolliert werden?

    Und wie kann es angehen, daß für Deutsche eine KrankenversicherungsPFLICHT (§ 193 VVG) herrscht, dann aber ärztliche Leistungen auf einmal kostenlos verteilt werden? Muß das nicht gleich behandelt werden? Wahrscheinlich wird dann so argumentiert, daß Illegale sich ja gar nicht versichern dürfen und deshalb diese Leistungen, damit alles nach Recht und Gesetz zugeht (ist ja ganz wichtig in D, vor allem bei der Arbeit in Regierung, Parlament usw), geschenkt bekommen müssen.

  53. Was für eine bodenlose Frechheit!
    Die bekommen die Krankenversorgung vollkommen umsonst und
    den Deutschen werden dann die KRANKENKASSENKOSTEN DAFÜR ERHÖHT WERDEN!

    Das wird uns hier wirklich alles zu bunt!
    Diese deutsche Redensart muss ein Hellseher erfunden haben!

  54. der „anonyme Krankenschein“ ist die Lizenz zum Geld drucken.
    Patient und Arzt müssen nur gut zusammen arbeiten, und dann wird brüderlich geteilt.
    Es locken immerhin 1,5 Millionen.

  55. Bio-Kartoffel 17. Juli 2019 at 16:26

    Sohn von Berliner Clan-Chef Remmo freigesprochen
    Tötung in Britz bleibt ungesühnt
    ————————-

    UNFASSBAR!
    Deutschland hat fertig!

  56. @ Selbsthilfegruppe 17. Juli 2019 at 15:30
    „…warum eine der deutschen Bevölkerung nicht gerade wohlgesonnene Regierung…
    ob nicht Zwangsimpfungen gerade eine ideale Methode sind, die satanische Agenda..“

    4x epochtimes (politisch) , 1x satanische produkte (esoterik) als quelle.
    und dann die kondenstreifen, das fluortrinkwasser, das illuminaten-dreieck im dollar …

    dankbare themen, die man am besten in einer selbsthilfegruppe verhackstueckt.

  57. Kirpal 17. Juli 2019 at 15:59

    @Viper 17. Juli 2019 at 15:52

    … was denn sonst ?
    ———————————————————————————————————————-
    Ich habe erstmal auf meine Tastatur gesehen. S und P liegen weit und nicht nebeneinander. Sehr oft erkenne ich geübte Vielfingerschreiber (bis zu 10) an Buchstaben die direkt neben, seltener übereinander liegen. In deinem Verschreiber vermute ich den normalen 2 Finger Helden 🙂 Wie ich auch einer bin.

  58. Herby: wenn der 207 EUR selbst dazu zahlt hat er aber keine kleine Rente, die liegt schon deutlich über dem Durchschnitt

  59. polizistendutzer37 17. Juli 2019 at 13:45

    Wir gehen nicht mehr arbeiten, die paar Monate bis das hier kracht lassen wir es uns gut gehen. Ausserdem hoffen wir auf Nachahmer. Je schneller es knallt desto bsser
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    BRAVO – daran sollte sich jeder Steuerzahler ein Beispiel nehmen. Leider haben viele noch nicht begriffen, dass der große Knall unvermeidbar ist, und wie Sie schreiben – je schneller, desto besser.

  60. @ LEUKOZYT
    ich habe auch eine neue geldkarte bekommen, und eine geheimzahl gleich dazu: 3141.
    was wissen die banker von mir ??
    _____________________________
    Ich habe von der Sparkasse auch eine neue Karte erhalten mit kontaktlosem bezahlen.
    Ich möchte das nicht und der Sachbearbeiter hat die Kontaktlos-Funktion der Karte deaktiviert.

    Apropos Impfung: Bin seit 20 Jahren Impffrei und das soll auch so bleiben.
    Eine entsprechende Bescheinigung über die Freistellung von der Impfpflicht
    ist in meiner Geldbörse.
    Bekanntlich sind nichtgeimpfte Kinder gesünder als gemimpfte.

  61. Zu den Impfunggegnern:
    Leute, lest mal nach über die Krankheiten Kinderlähmung, Wundstarrkrampf, Gürtelrose (die von den Windpocken kommt), Pocken, Masern (bei Schwangerschaft) usw., und überlegt ob Ihr das kriegen wollt.
    Meine Kinder sind durchgeimpft, Impfungen sind meines Erachtens das beste was die Medizin uns bietet.

  62. zum Artikel:
    praktisch alle die hier einen Kommentar abgeben scheinen mit mir einer Meinung zu sein:
    Das was da gemacht wird ist hochgradiger Unsinn.

    Was machen wir dagegen? Und wann?

  63. ➡ ZUM ARTIKEL-FOTO:

    Aus welcher Verbrecherkartei ist
    denn das finstere Symbolbild???

  64. @ Herby
    Ein Bekannter von mir, wurde bedingt durch seiner ehemalige Selbstständigkeit privat versichert. Nach Jahren wurde er ins Angestelltenverhältnis wieder aufgenommen und war somit wieder gesetzlich krankenversichert. Vor seiner ehemaligen Selbstständigkeit war er schon ca. 25 Jahre Mitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung. Nun wurde er Rentner und nach der Berechnung seiner gesetzlichen
    KV, fehlten ihm 1/9 einer Beitragszahlung zur Rentenanwartschaft für die gesetzlichen Krankenversicherung. Er muss somit, jeden Monat aus seiner kläglichen Rente, zusätzlich 205,47 Euro an Eigenbeitrag zur KV abführen. „So geht ein Rundum-Sorglos-Paket für deutsche Rentner!“
    _________________________________
    Er hätte auch während seiner Selbstständigkeit in der gesetzlichen Krankenversicherung bleiben können. Aber die Verlockung in die private Krankenversicherung wegen des günstigeren Beitrages
    ist natürlich sehr groß. Jetzt hat er das nachsehen und muss als Rentner Beiträge in Höhe seines
    Einkommens zahlen. Ist ärgerlich. Ich nehme an der Sachbearbeiter in der gesetzlichen Krankenkasse hat ihn sicherlich aufgeklärt, wenn er mal Rentner wird, dass die Gefahr besteht, dass er von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht mehr aufgenommen wird.

  65. So eine Karte hat nur einen Zweck, einer bestimmten Gruppe den Zugang zur kostenlosen Versorgung zu verwehren nämlich denen die das Experiment bezahlen sonst könnte man komplett auf Krankenkassen verzichten.

  66. Ist doch klasse! Da man die identitaet nicht preisgeben muss gibt es nur eins: haare schwarz faerben, haut braeunen, kanack-deutsch reden, die krankenversicherung kuendigen und sich die kuffnuckenkarte abholen. Von da an heisst es: top behandlung ohne zusatzzahlungen…

  67. Gerster 17. Juli 2019 at 13:43; Ach Petra, das ist doch ganz vernünftig, zu deiner und meiner Schulzeit wurde man auch zwangsgeimpft. Das war gar nicht so schlimm. Kinderlähmung, Tetanus, Difterie, Pocken,
    das war und ist alles sehr sinnvoll, Heutzutage sollte man noch Masern, TBC dazunehmen, wobei ich nicht weiss, ob es gegen TBC nen Impfstoff gibt. Pocken gelten dafür als ausgerottet und warum, nur wegen der weltweiten Impfung dagegen.

    Herby 17. Juli 2019 at 14:41; Genau so kenn ich das auch von privat zwangsversicherten, Besten Dank dafür Trulla Schmidt. Das hat mich in den letzten 10 JAhren, seit es diese Zwangsversicherung gibt schon locker 40,000€ gekostet. Als chronisch gesunder muss ich aber trotzdem weiterhin Zahnarzt und ambulante Arztkosten bezahlen, obwohl ich das ohnehin selber bezahle. Klar, wegen mal nem Hunni an Arztkosten gefährdet man nicht seine Beitragserstattung die ein mehrfaches davon beträgt.

    Kirpal 17. Juli 2019 at 14:41; Es gibt ein paar wenige Leute, die gegen Eiweiss allergisch sind. Die sollten natürlich nicht geimpft werden, falls das mit Eiweiss bekannt ist, wovon ich jetzt mal ausgehe, stellt jeder Arzt ein Attest aus, damit nicht geimpft wird. Ich durfte seinerzeit auch aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Pocken geimpft werden. Jedoch alle anderen sinnvollen Impfungen kriegte ich, damals waren Impfungen gegen Masern und einiges andere nicht üblich, die ich aber heutzutage sehr sinnvoll finde.
    Ich erinnere mich nicht mehr dran, laut meinen Eltern kriegte ich jede Kinderkrankheit gegen die ich nicht geimpft wurde, derart schlimm ab, dass die jederzeit damit rechneten, dass ichs nicht überlebe. Das muss doch anderen Kindern nicht auch passieren.

    kalter Zorn 17. Juli 2019 at 14:58; Heute auch wieder so ein Fall bei Brisant, da hat auch wieder offensichtlich so ein Kuffnuck jemanden umgebracht, es wurden dabei auch DNA-Spuren des Täters gefunden. Dem Gericht reichte das nicht, Freispruch. Dafür wurden die auch noch vom Vater des K. wüst beschimpft.

    Nane 17. Juli 2019 at 17:54; Da solltest du nicht stolz drauf sein. Zumindest gegen Tetanus (alle 10 JAhre auffrischung) und Röteln sollte jeder geimpft sein. Ich stamm aus der Generation wo die Contergankinder geboren wurden. Bei Röteln solls sehr ähnliche Symptome geben. Siehe auch Agatha Christie, Mord im Spiegel, Ob man jetzt jede Frau gegen Gebärmutterkrebs impfen sollte, oder andere eher seltene Krankheiten? Da sollte wirklich jeder einzelne selbst entscheiden. Man muss sich ja auch bloss zu Gemüte führen, dass damals, bevor die Schutzimpfung angeblich im jüdischen Ghetto in Krakau erfunden wurde,
    ganze Jahrgänge an Kindern durch Kinderkrankheiten dahingerafft wurden. Ich selber habs bei Menschen noch nicht gesehen, ein früherer Nachbar hatte Ziegen, den Bock hat er kastrieren lassen, der lag einige Tage darauf stocksteif aber noch lebend da, eben wegen Tetanus.

    Nane 17. Juli 2019 at 18:42; Das ist eine mehr theoretische Mögichkeit. Wenn du die private nicht zahlen kannst, dann erst recht nicht die gesetzliche. Von mir wollten die gleich vor mittlerweile gut 20 JAhren nach nem Vierteljahr, in dem ich keine müde Mark verdient hatte, gleich mal 900DM. Mittlerweile wohl dasselbe, bloss in Euro.

    Achso, wegen der Kosten, die gibts zumindest solange keine Medikamente benötigt werden in diesem JAhr nicht. Wenigstens nicht für die Versicherten. Unser Krakenkassensystem ist ja derzeit so, dass am Jahresanfang ausgehandelt wird, aufgrund dessen, was der Arzt im Vorjahr gemacht hat, was er im laufenden Jahr verdient. Er arbeitet das praktisch ab und kriegt sein Geld, ob er jetzt viel oder wenig macht.
    Wenn jetzt weitere gesetzliche Patienten dazukommen ändert sich an seinem Einkommen genau gar nichts.
    Bloss muss er mehr arbeiten. Im drauffolgenden Jahr wird das dann neu ausgerechnet, aber wenn nicht mehr Geld da ist, dann wird das vorhandene Geld entweder auf mehr Patienten verteilt, oder aber die Beiträge erhöht. Drum kommen ja am Jahresende immer die Klagen der Ärzte, ich muss umsonst arbeiten, was natürlich nicht stimmt, er bekommt halt im letzten Quartal das nicht, was er in den ersten Quartalen eventuell zuviel abgerechnet hat.

  68. @ Marie-Belen 17. Juli 2019 at 14:26

    »Menschen ohne Aufenthaltsstatus«

    Immer dieses „Menschen“, das ist seit einiger Zeit in den MSM so üblich geworden.
    Das klingt doch viel anspruchsvoller als das neutrale „Personen“ ohne Aufenthaltserlaubnis.

    Laßt es uns durch „Personen“ ersetzen!
    Volle Zustimmung! Ich kann dieses andauernde „Menschen, Menschen, Menschenrechte“ auch nicht mehr hören. Das ist ja nur Propaganda von denen, die davon leben, anderen auf Kosten ihrer Mitmenschen zu helfen, deren Wohlergehen sie einen Dreck interessiert. Es traut sich ja niemand mehr, dieses Gewese vom Kopf auf die Füße zu stellen: Täglich werden Millionen von neuen Menschen nachproduziert, deren Versorgung man nicht sichern kann und dann den bösen Menschen in den Industrieländern aufbürden will.

  69. Früher hieß die AOK Gammler u.Bettlerkasse.Heute ist sie eine Kasse für Asylanten Ohne Knete=AOK!Saustall DE.

  70. Anomymer Krankenschein…haha…laßt das Sozialschmarotzerpack erstmal das Rentenalter erreichen! Da gibts dann anonym 3000 an einem anonymen Schalter bar auf die schmierige Pfote !

  71. @uli12us 17. Juli 2019 at 19:51

    Ihnen hätten die sog. „Schutzimpfungen“ sicherlich viel erspart!

  72. Äußerst wichtiger Artikelhinweis! Vor allem vor dem Hintergrund, dass es für (originäre) Deutsche eine Krankenversicherungspflicht gibt, der nachgekommen werden muss, egal, ob das individuelle Einkommen die monatlichen Kranken- und Pflegeversicherungsbeträge schultern kann oder nicht (Falls nicht, häuft sich eine Verschuldung gegenüber der Krankenkasse an).

  73. „Den Sozialismus in seinem Lauf, halten weder Ochs noch Esel auf.“

    Deshalb hat Berlin bis heute keinen neuen Flughafen, dafür neue Scheine. Die Verteilungsorgie der linksgrünen Kommunisten geht so lange, bis die Staatskasse bricht. Als gäbe es nicht genügend historische Beispiele, als gäbe es kein heutiges Venezuela.

    Veruntreuung von Steuergeldern ist übrigens eine strafbewehrte Handlung. Bloß mal so für die Zukunft gedacht…

  74. HaPeHa 17. Juli 2019 at 21:25

    Anomymer Krankenschein…haha…laßt das Sozialschmarotzerpack erstmal das Rentenalter erreichen! Da gibts dann anonym 3000 an einem anonymen Schalter bar auf die schmierige Pfote !

    Solange die üblichen Arbeits- und Zahlblödel mitspielen läuft das.

    Bei mir trat für wenige Tage eine „Lücke“ zwischen Ende von Alg-1 und Beginn der vorgezogenen Altersrente ein.

    Ich hatte seit den 70-er Jahren wie ein Idiot Steuern und Abgaben gezahlt und war seit dieser Zeit Kunde meiner AOK.

    Für diese Zeit mußte ich selbst Pflichtbeiträge zahlen. Gut, waren weniger als 100 Euro, aber wenn man sieht, daß Leute, die ihre Leben lang nie eingezahlt haben und wohl so schnell auch nicht einzahlen werden, ärgert einen das doch.

    Es ist halt nicht unser Staat. Es sind halt nicht unsere Politiker. Wir sind halt nur rechtloses Zahl- und Arbeitsvieh.

    Früher war ich so dumm und habe die Arbeiterverräter- und Rentenkürzerpartei gewählt.

    Den Rest meines Lebens werde ich nur noch „rechtsextrem“ wählen.

  75. 5-7 Leute sterben jährlich an Masern. In Relation dazu: 33 000 Tote pro Jahr durch resistente Keime in Krankenhäusern.
    Aber ja natürlich, man muss die Kinder impfen. Schwachsinn! Anbei ein Link zu einer sehr großartigen Dokumentation zum Thema MMR-Impfung und Autismus. Viel Spaß damit und immer schön spritzen lassen, nicht wahr ?

    https://notwende.com/2017/06/18/vaxxed-der-film-deutsch/

  76. Mit was wurden bzw. werden unsere Laienschauspieler in der Politik eigentlich immer wieder ERPRESST?? Einfach nur noch zu wahr um schön zu sein. Die eigenen Leute, die Bevölkerung, werden malträtiert und ausgepresst. Die LINKEN ROT-GRÜN-SCHWARZ-GELBEN ÖKO-Faschisten, auch POLIT-LAIENSCHAUSPIELER, in den überbesetzten Tempeln kassieren weiterhin fleissig Anwesenheitsgeld und leben herrlich und in FREUDEN. Irgendwie muss das Land ja vor die Ecke gefahren, dem Standard anderer EU-Staaten angepasst werden. Weiterhin die Devise: WIR SCHAFFEN DAS! Der STAATSTRAGEN MEDIALE EINHEITSBREI HILFT MIT, wird weiterhin von uns ZWANGSFINANZIERT! Wenn ARD-ZDF-NDR-Bayern3 etc. gleiche Meinungen äußern, muss das ja WAHR SEIN! Die Indoktrination geht weiter.

  77. Das hat doch System. Schon in den siebziger Jahren haben wir die Familienangehörigen der hier Tätigen Ostanatolischen Landbevölkerung in medizinischen Angelegenheiten in der Heimat finanziert. Das zieht sich doch durch wie ein roter Faden. Wie blöde muss man eigentlich noch sein?

  78. Kriege ich dann auch demnächst so einen Krankenschein? Ich bin ja auch nur noch geduldet im eigenen Land, nämlich als Depp, der den ganzen Wahnsinn bezahlen darf. Also wo kann ich mir diesen Krankenschein abholen? Durch die gesparten Krankenversicherungsbeiträge kann ich die Flüchtlingssteuer kompensieren.

Comments are closed.