Ehrgeiziges Klimaziel! Riesen-Sensation!

„BER operiert im Jahr 2050 klimaneutral“

Engelbert Lütke Daldrup ist Chef des Berliner Geisterflughafens BER und hat was drauf. Daldrup hat gerade einen ehrgeizigen Meilenstein für unser Klima verkündet: „Unser Ziel ist es, dass der BER im Jahr 2050 klimaneutral operiert.“ Wenn das keine Harke ist! Hans Heckel schreibt dazu:

Mit seiner Ankündigung hat Lütke Daldrup ein Bild abgerundet, das wir uns 2012 nicht vorstellen konnten. In Wahrheit gab uns die BER-Pleite vor sieben Jahren nämlich nur einen Vorgeschmack auf jenes Deutschland, in dem wir demnächst leben würden.

„Demnächst“ ist heute, das Deutschland des Jahres 2019.
Brücken, Straßen, Schulen oder Schwimmbäder vergammeln, das digitale Kommunikationsnetz ist im internationalen Vergleich so schlecht, dass sich sogar der Bundeswirtschaftsminister dafür schämt, die innere Sicherheit bröckelt, die Armee ist ein Witz, die Industrie bricht ein, die Energieversorgung wackelt immer bedenklicher ? nur beim „Klimaschutz“, da sind wir ebenso die globalen Vorreiter wie bei der Aufnahme von Asylsuchern.

Der klimaneutral „operierende“ Flughafen, auf dem kein Flugzeug landet oder startet, bildet den idealen Schlussstein dieses Gesamtkunstwerks.

In der Tat, der BER ist doch schon heute absolut ein Vorbild und klimaneutral. Da bewegt sich nichts mehr! (Auszug aus dem Wocherückblick in der Preußischen Allgemeinen)