Wir sind dabei etwas zu verlieren, das man nicht wiederherstellen kann. Liberalität, die erst einmal weg ist, kommt nicht so einfach wieder. Alle reden von der offenen, demokratischen, liberalen Gesellschaft und es geschieht genau das Gegenteil: der Raum für offene Debatten wird immer enger und das Land immer illiberaler. Komischerweise regt das niemanden auf. Wahrscheinlich, weil wir jeden Freitag über diese hüpfenden Fruchtzwerge berichten müssen. Gerade die sollten endlich aufwachen und nicht nur in eine ferne Zukunft flüchten, sondern genau hinsehen, was gerade in der Gegenwart geschieht.

image_pdfimage_print

 

47 KOMMENTARE

  1. Im Islam gibt es keien Freiheit. Da wird alles im Privatleben vorgeschrieben. Praktisch werden Menschen dort zwischen Scharia und Koran eingeklemmt.

  2. Kurz, knapp und wahr Herr Broder, man schaft die Realität des Tagewerkes nicht, flüchtet sich in die Utopie einer nicht bewertbaren Zukunft. Kenne ich, macht die Steuererklärung zunehmend weniger Freude, also noch weniger als keine, mache ich mir Gedanken darüber wie viel Erstattung ich bekäme wenn meine Einnahmen höher wären- ein Spiel mit vielen Unbekannten halt. Um die Probleme bei Vorträgen und Veranstaltungen wegzuzittern, oder einfach ein Schläfchen zu halten, fehlt es an verfügbarer Zeit meist.
    Die Freiheit muß täglich geprüft und verteidigt werden, diese ist von und mit niemandem verhandelbar.

  3. Wenn Habecker und BärBock endlich den Öko-Sozialismus nach Chinesischem Vorbild ausgerufen haben, wird alles gut. In dann deren persönlichem Jagtrevier, der Schorfheide, wird dann aus Tierliebe bestimmt lieber auf Leute mit anderen Meinungen geschossen. 🙂

  4. Die meisten Deutschen merken es gar nicht, daß ihre Freiheit Stück für Stück schwindet…

  5. Nein, Herr Broder, dass Deutschland generell „illiberaler“ wird, ist nicht richtig.

    Es gibt hier viele Leute, die jede Menge – auch neue – Freiheiten geschenkt bekamen und bekommen.

    Nur ist es halt so, dass andere Leute von „unserer“ Regierung auferlegt bekamen, den Preis für deren Freiheiten zu bezahlen.
    Und wer diesen Preis nicht erarbeiten oder auf andere Art und Weise bezahlen will, beispielsweise mit seiner Lebensweise, seiner Gesundheit, seinem Leben oder seiner Heimat, der bekommt halt die Repression zu spüren, mit der ihn unsere „Regierung“ und deren Schergen zurück in seine Rolle pressen.

  6. Das Unheil kommt fast zur Gänze von den UNANGREIFBAREN, REICH FINANZIERTEN, LINKSGRÜN-DURCHIDEOLOGISIERTEN ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN MEDIEN MIT IHRER MACHT ZUR MEINUNGSBILDUNG. Die Lösung besteht in der Abschaffung der GEZ-Gebühr ! DAFÜR MÜSSEN WIR ALLE EINSTEHEN !!!

  7. Ein internes Infoblatt der internationalen Berufsvereinigung von Polizeibediensteten (IPA) in Österreich sorgt einmal mehr für Wirbel. Darin wird geraten, sich auf Türkei-Reisen keinesfalls als IPA-Mitglied preiszugeben. Grund: Im Urlaubsdomizil sei die International Police Association als Terrororganisation eingestuft. „Die International Police Association steht mit mehreren anderen NGOs in der Türkei auf der Liste der terroristischen Organisationen. Dies ist eine ernste Angelegenheit. Die letzten vier Präsidenten der IPA Türkei sind allesamt in Haft.“ https://www.krone.at/1950902

  8. !!! NEWSTICKER !!!

    … +++ Timmermans wird Ratspräsident +++ Timmermans aus dem Rennen +++ Timmermans kommt nun doch wieder in Betracht +++ Timmermans wird es nicht +++ Timmermans nun doch wieder im Rennen +++ Timmermans wird es wohl doch nicht +++ Timmermans wieder im Gespräch …

    Quellen: n-tv, WeLT, tagesschau24

  9. Wie bitte?

    „Schwindende Freiheit?“

    Ich sehe das anders.

    Seitdem Frau Dr. Merkel die Geschicke dieses unseren Landes mit dieser unseren Bevölkerung, die sie dort abholt, wo sie abgeholt werden muss, vom Ende her denkend leitet, mache ich mir keine Sorgen mehr.

    Ich weiß, diese Titanin, auf deren Schultern das Schicksal Europas und dieser Welt liegt, opfert sich auf, auf dass sich die Erde weiter dreht und die Sonne wieder aufgeht.

    Ich kann beruhigt sein. Selbstständiges Denken ist nicht hilfreich und es wird mir täglich in der Presse erzählt, wie diese starke Gigantin, um die uns die ganze Welt beneidet, heilend in den Kreislauf der Natur eingreift.

    Die Presse wird mich schließlich nicht belügen, oder???

  10. Der numerus clausus für Klima Orakologie wurde auf 6 angehoben. Das ist deutlich mehr als 1, und gewährleistet die ausschließlichen Belegung dieses traditionell deutsch intellektuellen Studienganges, ausschließlich mit Koryphäen der Geisteswissenschaften. Denn es zählt die gefühlte Veränderung und feste Überzeugung mehr, denn naturwissenschaftliche Betrachtungsweisen. Ganz doll Weltuntergang bedarf keiner Belege.

  11. ghazawat 1. Juli 2019 at 12:02
    Ich habe auch schon bei 2-3 Mal hoch und runter schieben des Stranges in Broders Überschrift schwinde“L“nde Freiheit gelesen- wie kommt das nur 😉 ?

  12. Das Gegenteil der Freiheit ist die Angst.
    Leider merkt das Weidevieh erst beim Abtrieb von der Alm – der vermeintlichen Freiheit – wenn sich etwas in seinem Leben ungünstig ändert. Ob nun Schlachthaus… oder Stallhaltung… Frei war das Vieh eh nie wirklich. Erst hinter dieser Erkenntnis liegt die echte Freiheit… gepaart mit Angstlosigkeit.

  13. na also 1. Juli 2019 at 12:02
    !!! NEWSTICKER !!!

    … +++ Timmermans wird Ratspräsident +++ Timmermans aus dem Rennen +++ Timmermans kommt nun doch wieder in Betracht +++ Timmermans wird es nicht +++ Timmermans nun doch wieder im Rennen +++ Timmermans wird es wohl doch nicht +++ Timmermans wieder im Gespräch …

    Quellen: n-tv, WeLT, tagesschau24

    Hat etwa irgendjemand diese absurde Show, die man uns mit dem Fakewahlkampf zwischen Timmermans und Weber vorspielte, für bare Münze genommen?

  14. Meinungsfroh 1. Juli 2019 at 12:03
    Der numerus clausus für Klima Orakologie wurde auf 6 angehoben. Das ist deutlich mehr als 1, und gewährleistet die ausschließlichen Belegung dieses traditionell deutsch intellektuellen Studienganges, ausschließlich mit Koryphäen der Geisteswissenschaften. Denn es zählt die gefühlte Veränderung und feste Überzeugung mehr, denn naturwissenschaftliche Betrachtungsweisen. Ganz doll Weltuntergang bedarf keiner Belege.

    Meine Postgraduale Diplomarbeit habe ich gestern eingereicht.
    Ein leeres DinA-4 Blatt mit dem Thema „Das sterile Universum“.

  15. Dass braune Stechschrittsoldaten gefährlich sind, weiß jeder. Sie fallen mit ihrer primitiven Ideologie auf und man muss mit Härte gegen sie vorgehen. Reicht es aber, gegen Rechtsradikale zu sein, um den Totalitarismus per sé abzuschaffen? Nein, denn der Totalitarismus der Guten ist noch gefährlicher, weil er als solcher zunächst gar nicht auffällt. Die Entwürdigung des Menschen ist das Ziel der politischen Korrektness, die gegen die Doktrin des freien Willens diesen ausschalten und den Menschen zur Marionette degradieren will, die nur „Gutes“ kann. Dann hört der Mensch auf, Mensch zu sein, wenn er nur eine Akkumulation von Sprachfloskeln ist. Das Risiko der Freiheit mit all seinen Kosten ist aber nicht gefragt, wie ein exzessiver Islamimperialismus zeigt, der sogar noch von „Liberalen“ verteidigt wird.

  16. Wer Kriminelle unterstützt ist selber kriminell! Steinmeier, Maas, Müller, Habeck usw.

  17. Die Satire siegt über die Irre Realität!

    Das kann sich nicht mal ein Berufs Komiker ausdenken:

    “ Nach FOCUS-Online-Informationen ist jetzt auch die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen für einen Top Job in Brüssel im Gespräch“

    https://m.focus.de/politik/deutschland/eu-personalpoker-ursula-von-der-leyen-fuer-top-job-in-bruessel-im-gespraech_id_10882205.html

    Ich habe jede Menge Fantasie, ich kann mir sogar vorstellen, wie Frau Dr Merkel jeden Morgen mit unendlicher Kraft die Sonne wieder über den Horizont schiebt.
    Aber die Totalversagerin der Bundeswehr für einen Job in Brüssel? Soweit reicht nicht einmal meine Fantasie!

  18. Das_Sanfte_Lamm 1. Juli 2019 at 12:24,
    farb- und geschmacklos, frei von Freude wie ich vermute

  19. Das ist so nicht ganz richtig Herr Broder,

    denn die aggressiven Horden aus Afrika und aus den islamischen Ländern haben in Deutschland alle Freiheiten. Körperverletzungen, Morde, Vergewaltigungen, Überfälle, Raub, Landfriedensbruch, alles praktisch straflos möglich im freien Deutschland. Die Dummdeutschen finanzieren das auch noch. Warum sollten die Machthaber des Merkelregimes den Dummdeutschen denn Freiheit gewähren? Die Menschen haben dieses Regime immer und immer wieder durch Wahlen bestätigt und damit bewiesen, dass sie die eigene Unfreiheit, die EU-Dominanz, die Vernegerung und die Islamisierung wollen.

  20. ghazawat 1. Juli 2019 at 12:34
    Die Satire siegt über die Irre Realität!

    Das kann sich nicht mal ein Berufs Komiker ausdenken:

    “ Nach FOCUS-Online-Informationen ist jetzt auch die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen für einen Top Job in Brüssel im Gespräch“
    […]

    Das ist das in der „freien Wirtschaft“ gängige „Peter-Prinzip“

  21. PROPAGANDA DRÖHNT AUS ALLEN ROHREN

    ÖKO-, XENO- & ISLAMOPHILIE SIND PFLICHT

    Presse inkl. Bäckerblume u. gratis Ortsblatt
    „Einzelhändler u. Gewerbe“, Kindergartenbücher,
    Schulbücher, Lokal-Rundfunk & -TV, ÖR-TV,
    Ballett-, Opern- u. Theateraufführungen bis
    hinunter zur Schul-AG Theater u. Musical.
    Fast jedes bunte Straßenfest u. Trödelbasar
    widmet sich armen Flüchtlingen,
    netten Moslems u. grüner Energie.

    RTL in einem aktuellen TV-Werbespot:
    „News aus aller Welt – Wir ordnen für
    Sie ein“; ich fiel fast vom Stuhl vor
    Schreck.

    10.04.2018
    Peter Kloeppel: „Kontinuität ist bei Nachrichtensendungen grundsätzlich ein sehr wichtiger Faktor – in der Präsentation, in der Pünktlichkeit, im Erscheinungsbild und in der ++Aufbereitung der Inhalte. Die Zuschauer erwarten von einer Nachrichtensendung zurecht Verlässlichkeit, und damit einher geht dann das ++Vertrauen in die Inhalte und auch in die Köpfe….

    Die Menschen, die uns beschuldigen, Fake News zu verbreiten und durch politische Institutionen gesteuert zu sein, sind eine Minderheit, die ihr Weltbild nicht angemessen abgebildet sieht. In der breiten Bevölkerung jedoch ist das Grundvertrauen in die etablierten Medien weiterhin hoch, das hat jüngst auch eine Studie belegt…

    Fernsehnachrichten haben das entscheidende Plus, dass sie die wichtigen und interessanten Nachrichten des Tages ++vorsortieren, kompakt zusammenfassen und ++einordnen…“
    https://www.rtl.de/cms/das-grosse-rtl-aktuell-jubilaeumsinterview-mit-peter-kloeppel-bei-uns-kann-man-auch-mal-schmunzeln-4146940.html

    +++++++++++++++++

    Wenn jemand murrt, höhnt Zynikerin Merkel:
    Lest mal wieder in der Bibel u. flötet ein
    Weinachtslied, wie „Schneeröckchen“.

    Meerkel: Man muss nicht zu AfD oder Pegida
    gehen, um Weihnachtslieder singen zu dürfen
    https://www.youtube.com/watch?v=Nsu37-MXaY8
    (Länge 1 Min. 31 Sek.)

  22. Broder hat Recht: Ihr Fruchtzwerge

    Aber von Broder stammt m.E. auch das Zitat, dass er dem Philosophen Dieter Bohlen zugeschrieben hat:

    Erkläre einem Idioten einmal, dass er ein Idiot ist.

    Was nutzt es, wenn informierte und halbwegs rational denkende Menschen alle Informationen (man muss kein Intellektueller sein) hier die Kommentare von Broder und anderen intelligenten Menschen wahrnehmen können und gleichzeitig die am meisten konsumierten Informationsquellen via Print, Fernsehen, Radio allein Informationen an Fruchtzwerge publizieren und auch die Kirche und selbst unser einfältiger Bundespräsident hier keine Ausnahmen zulassen sondern in das gleiche Horn blasen.

  23. In Brüssel wird verschachert, jeder will an die größten Geldtöpfe! So sieht’s aus in der EU, geldgieriges Gesindel! Am besten das Spiel „Reise nach Jerusalem“, ist sowieso egal wer da regiert!

  24. „Ich bin nicht in Panik oder voller Sorge um meine Tochter“, sagt Ekkehart Rackete. „Sorgen habe ich mir gemacht, als sie durch China getrampt ist und auf der chinesischen Mauer gezeltet hat.“

    Mit Geld hat man alle Freiheiten der Welt.

  25. Ich sehe das alles nicht so schwarz. Der Zeitgeist ist gnadenlos. Es wird schon wieder eine neue Kuh durchs Dorf getrieben, nämlich das „Symbol“ und die „Ikone“ Carola Rackete. Sie „hält Europa den Spiegel vor“. Googlet mal Carola Rackete Ikone, und Ihr erhaltet 17 200 Ergebnisse. OK, immer noch 1000x weniger als für Greta Thunberg ohne schmückendes Beiwort, mit ihren 17 Millionen, aber Qualität zählt vor Quantität: Wer sind in beiden Fällen diejenigen auf der ersten Google-Seite? Jawoll!
    https://tinyurl.com/y68b85zy

  26. „Die liberale Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“ Dies gilt auch für Progressive, genau wie für jede andere totalitäre Ideologie.

  27. Haremhab 1. Juli 2019 at 12:44
    Die Sea Watch hat die Moral auf ihrer Seite
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kommentar-zur-migration-sea-watch-hat-die-moral-auf-ihrer-seite-16261659.html
    ——–
    Was nur ist aus der einst bürgerlichen FAZ geworden, aus der seinerzeit Gewerkschafter und Betriebsräte ihre Informationen bezogen und wußten, was in Deutschland für Arbeiter, Angestellte und Beamte zu erwarten war? Das Blatt sowie das handelsblatt waren Referenzen!

    Mit der FAZ habe ich nur noch Mitleid.

  28. Das_Sanfte_Lamm 1. Juli 2019 at 12:15

    Hat etwa irgendjemand diese absurde Show, die man uns mit dem Fakewahlkampf zwischen Timmermans und Weber vorspielte, für bare Münze genommen?
    __________________________

    Ja selbstverständlich – ich zum Beispiel.

    Ich sitze wie gebannt vor dem Fernseher, zappe mich durch die Nachrichtenkanäle und lese die Newsticker. Und immer zur vollen Stunde stehe ich vor der schweren Entscheidung, welche Nachrichten ich mir ansehe.

    Da kommt kein amerikanischer Thriller mit, und es fehlt auch nicht an unvorhergesehen Wendungen. Gerade kam die Meldung, dass unser aller UvdL für einen hohen Führungsposten in der EU im Gespräch ist. Was soll dann nur aus Deutschland werden, wenn uns einfach unsere Verteidigungsministerin weggeschnappt wird?

    Und zwischendurch kommen, wie Werbeeinblendungen, Hinweise auf andere Serien, z. B. welcher deutsche Politiker, Industriekapitän oder sonstige Prominente die Festnahme unserer neuen deutschen Heldin in Italien „auf das schärfste verurteilt“.

    In Brüssel hat die heutige Folge mit einem Cliffhanger geendet – die machen erstmal Pause bis morgen Mittag. Dafür gibt es in der anderen Serie eine Mahnwache vor der italienischen Botschaft in Berlin.

  29. Kirpal 1. Juli 2019 at 12:07

    Das Gegenteil der Freiheit ist die Angst.
    Leider merkt das Weidevieh erst beim Abtrieb von der Alm – der vermeintlichen Freiheit – wenn sich etwas in seinem Leben ungünstig ändert. Ob nun Schlachthaus… oder Stallhaltung… Frei war das Vieh eh nie wirklich. Erst hinter dieser Erkenntnis liegt die echte Freiheit… gepaart mit Angstlosigkeit.

    Letzten Herbst fuhr ich an einer Alm mit Schafen vorbei. Es war der letzte sonnige Tag nach einer Frostnacht. Die Jung-Böcke versuchten herauszufinden, wer am stärksten ist. Kurz darauf sah ich den LkW von Nortura herauffahren Richtung Alm.

    Wochen vorher mussten wegen der Trockenheit viele Rinder geschlachtet werden. In den Nachrichten war kurz ein Rind in Portraitaufnahme zu sehen, direkt vor dem Schlachthof. Am Blick hat man genau gesehen, dass es wusste, dass es kein Entkommen gibt. Es war weniger Angst, mehr Trauer. Seitdem esse ich fast kein Fleisch mehr.

    Man kann angstfrei sein, aber trotzdem nicht frei.

  30. @fiskegrateng 1. Juli 2019 at 13:13

    Als emphatisches Wesen ist der Verzehr von Fleisch kaum möglich… zumindest nicht ohne schlechtes Gewissen. „Man ist, was man ißt“… man verzehrt auch deren Angst, Trauer, Verzweiflung und Not… (und wie fühlt „man“, Mensch sich?).

  31. Wie kann man fff noch nennen?

    von mir: rumhopsende, cola saufende schreikinder

    Hüpfende fruchtzwerge

    da geht bestimmt noch mehr

    Von wegen kohlensäure: h2o + co2 –

    Bierverbot!

  32. schulz61 1. Juli 2019 at 12:50
    In Brüssel wird verschachert, jeder will an die größten Geldtöpfe! So sieht’s aus in der EU, geldgieriges Gesindel! Am besten das Spiel „Reise nach Jerusalem“, ist sowieso egal wer da regiert!
    ———–
    Die Posten, die da jetzt verscherbelt werden, sind außer dem des Präsidenten der Europäischen Zentralbank nicht wichtig, sonst hätte ein Jean-Claude Juncker da nicht jahrelang seinem Suff frönen können. Am wichtigsten ist das, was man „Ministerialbürokratie“ nennt, die Funktionäre, die unter den Lichtgestalten tätig sind. Und da ist Deutschland sehr zum Leidwesen Frankreichs bislang gut plaziert.

    Deutschland will den sehr fähigen Jens Weidmann auf den EZB-Posten setzen, aber das werden alle spendierfreudigen Südländer der EU verhindern. Emmanuel Macron wird nicht zulassen, daß er vom Geldhahn abgeschnitten wird. Deutschland darf weiter sparen, seinen Rentnern die Renten klein halten etc.

    Die EU gehört abgeschafft! :mrgreen:

  33. @fiskegrateng 1. Juli 2019 at 13:13
    Kirpal 1. Juli 2019 at 12:07

    Man kann angstfrei sein, aber trotzdem nicht frei.

    +++

    Ja, das war es, was ich sagen wollte, nur als Metapher ausgedrückt: ein Tier auf der Alm spürt keine Angst in der vermeintlichen Freiheit… Dass da etwas nicht stimmt, merkt es es, wenn die Gefahr unmittelbar ist… erst da kommt dann die Angst auf… So wie viele Menschen eben auch, die in den sog. „guten Zeiten“ nur noch nicht erkennen können, wie das vorherbestimmte Schicksal aussieht…

  34. Paßt irgendwie dazu: Ein Jura-Professor aus Harvard wird an seiner Uni gemobbt und aus bestimmten Ämtern entfernt, weil er als Strafverteidiger für Harvey Weinstein tätig ist:

    https://www.sueddeutsche.de/kultur/weinstein-sullivan-harvard-1.4499977

    „Er legt dar, dass er einen Trend ausmache, nämlich den, dass amerikanische Universitäten sich insgesamt dem rationalen Diskurs verschlössen und sich von Emotionen treiben ließen. ‚Wütende Forderungen und nicht stringente Argumente scheinen heutzutage die Politik an Universitäten zu bestimmen‘, schreibt er.“
    Die Süddeutsche beklagt das. Dabei arbeitet sie heutzutage selbst ständig in derselben Weise.
    Das scheint inzwischen auch die Grundlage unserer Politik zu sein. Im Ergebnis so verrückt wie in der chinesischen Kulturrevolution. Daß sich so ein Wahnsinn wie damals unter Mao noch einmal wiederholen könnte, und dazu noch im aufgeklärten Westen, ist einfach unbegreiflich.

  35. @ Goldfischteich 1. Juli 2019 at 13:10

    Was für eine Moral soll dies denn sein,
    wenn man faktisch Rinder aufs Eis lockt,
    damit sie einbrechen, also Menschen aufs
    Meer lockt, damit welche ersaufen?

  36. DIE DEUTSCHE ROTZNASE

    Heute Vorladung beim Ermittlungsrichter
    Vater von Kapitänin Rackete:
    „Sie würde Salvini am liebsten Satz rote Ohren verpassen“

    „Meine Tochter ist zielstrebig und analytisch. Ich hätte sie sehr gern als Offizier in meiner Raketenforschungsabteilung bei der Bundeswehr gehabt“, so der Oberstleutnant a.D.

    Der Einsatz auf der „Sea Watch“ sei im Übrigen extrem kurzfristig geplant gewesen. „Sie war vor drei, vier Wochen an einem Samstagmorgen gerade aus Schottland zurückgekommen – sie hatte dort in einem Naturpark gearbeitet. Am Nachmittag saß sie schon im Flugzeug nach Malta. Es war wohl dringend, weil die Hilfsorganisation sonst niemand mit einem Kapitänspatent hatte.“
    https://www.focus.de/politik/ausland/31-jaehrige-wird-auf-sizilien-ermittlungsrichter-vorgefuehrt-vater-von-sea-watch-kapitaenin-carola-rakete-hat-keine-guten-worte-fuer-italiens-innenminister-matteo-salvini-ueber_id_10883054.html

    Ex-Verfassungsschutzchef
    Kritik an Maaßen nach Araber-Äußerung reißt nicht ab
    1. Juli 2019

    Maaßen zog jetzt vor allem mit einer kolportierten Äußerung Unmut auf sich. Bei einer Veranstaltung des CDU-Ortsverbands Weinheim, die bereits vergangene Woche stattgefunden hat, sagte er nach Angaben der „Rhein-Neckar-Zeitung“ in Heidelberg: „Ich bin vor dreißig Jahren nicht der CDU beigetreten, damit heute 1,8 Millionen Araber nach Deutschland kommen.“

    „Unverschämt, ausgerechnet mich in die rechte Ecke zu stellen.“

    Maaßen selbst nannte es „unverschämt“, ausgerechnet ihn in die rechte Ecke zu stellen. Sein Großvater sei von den Nazis misshandelt, sein Onkel von ihnen verfolgt worden, sagte der CDU-Politiker. Die massive Kritik auch aus der eigenen Partei erinnere ihn an den Umgang totalitärer Staaten mit Oppositionellen: „Isolieren, stigmatisieren, diskreditieren und dann neutralisieren.“
    https://www.deutschlandfunk.de/ex-verfassungsschutzchef-kritik-an-maassen-nach-araber.1939.de.html?drn:news_id=1023134

  37. Eugen Drewermann: „Freiheit kann nicht sein wo Angst ist, sondern sie wächst aus Vertrauen und Identität der Person in sich selber.“

  38. ghazawat 1. Juli 2019 at 12:02
    Wie bitte?

    „Schwindende Freiheit?“

    Ich sehe das anders.

    Seitdem Frau Dr. Merkel die Geschicke dieses unseren Landes mit dieser unseren Bevölkerung, die sie dort abholt, wo sie abgeholt werden muss, vom Ende her denkend leitet, mache ich mir keine Sorgen mehr.

    Ich weiß, diese Titanin, auf deren Schultern das Schicksal Europas und dieser Welt liegt, opfert sich auf, auf dass sich die Erde weiter dreht und die Sonne wieder aufgeht.

    Ich kann beruhigt sein. Selbstständiges Denken ist nicht hilfreich und es wird mir täglich in der Presse erzählt, wie diese starke Gigantin, um die uns die ganze Welt beneidet, heilend in den Kreislauf der Natur eingreift.

    Die Presse wird mich schließlich nicht belügen, oder???

    ————————————-
    Nein, nein, die Grosse Staatsrats-Kanzlerin bekommt ihren Auftrag direkt von Gott, und die Presse berichtet darüber, neutral, objektiv, ohne jede Beeinflussung von aussen oder innen, was wir in der Zeitung lesen, ist nichts als die reine lautere Wahrheit. Darum wird die Sueddeutsche auch „Alpen-Prawda“ (prawda, russ. = Wahrheit) genannt:

    Daher kann das sicher auch keine Hetze sein:

    Umgang mit Flüchtlingshelfern
    Patron der Unmenschlichkeit
    Videokolumne von Heribert Prantl
    Italiens Innenminister Salvini tritt in der Flüchtlingsdebatte die Humanität mit Füßen. Warum es gut ist, dass die Kapitänin Carola Rackete ihm die Stirn bietet.

    https://www.sueddeutsche.de/politik/rackete-salvini-seawatch-fluechtlingshelfer-1.4507147

    Der Zweck heiligt mal wieder die Mittel, wenn man sich auf eine angeblich höhere Moral beruft! Das hatten wir schon mehr als einmal in D, und wo das hingeführt hat, weiss jeder!

Comments are closed.