Der Ex-Polizeibeamte und mehrfache Spiegel-Bestsellerautor Stefan Schubert hat pünktlich zum Start in die Ferien erneut ein hochbrisantes Enthüllungswerk herausgebracht. Schon der Titel „Sicherheitsrisiko Islam: Kriminalität, Gewalt und Terror – Wie der Islam unser Land bedroht“ lässt vermuten, dass sein Buch auch diesel Mal für ordentlich Wirbel sorgen dürfte.

Sein vor rund einem Jahr vorgelegtes Enthüllungsbuch »Die Destabilisierung Deutschlands« sorgte kurz nach Veröffentlichung wegen des hochbrisanten Inhalts für großes Interesse bei den Lesern und landete bereits eine Woche nach Veröffentlichung – trotz des extrem breit angelegten Medien- und Buchhandelsboykotts – in der Spiegel-Bestsellerliste.

Sein daraufhin veröffentlichtes Enthüllungswerk »Anis Amri und die Bundesregierung: Was Insider über den Terroranschlag vom Breitscheidplatz wissen« war ebenso brisant und zu dieser Thematik laufen noch immer Parlamentarische Untersuchungsausschüsse.

PI-NEWS wurde der Inhalt des neuen Buches bereits vor Drucklegung zur Verfügung gestellt. Überzeugt von dem neuen Ansatz der Islamkritik und der wiederum investigativen Leistung des Autoren hat die Readktion beschlossen, auch dieses Buch mit Hilfe einer breiten Kampagne zu unterstützen.

Die hohe Aktualität ist ein weiteres, starkes Plus des Werkes, wie etwa bei dem Komplex der Gewaltexzesse durch Migrantenbanden in deutschen Freibädern und auf Stadtfesten. So belegt Schubert klar die Kausalität der islamischen Sozialisation der Täter und zeichnet das Bild eines „molekularen Bürgerkrieges“ durch muslimische Einwanderer gegen Einheimische, der in immer kürzeren Abständen offen ausbricht.

Welche Brisanz das Buch darüber hinaus birgt, belegt der folgende Verlagstext:

„Dieses Buch stellt die Islamkritik auf ein gänzlich neues Fundament. Dazu hat der Bestsellerautor und Sicherheitsexperte Fakten in einer Fülle zusammengetragen, die Sie so noch nicht gesehen haben. Es ist eine erschreckende Chronologie über die Ausbreitung der Kriminalität, der Gewalt und des Terrors durch den Islam in Europa. Stefan Schubert zeichnet ein detailliertes Bild der aktuellen Sicherheitslage und überzeugt durch seine akribische Recherchearbeit. Diese ist durch rund 600 Quellen, Statistiken und Studien für jedermann selbst nachprüfbar. Ein Teil der Hintergrundinformationen stammt direkt aus dem Bundesinnenministerium und dem Bundeskriminalamt.

Die muslimischen Migranten begehen Straftaten in einem nie da gewesenen Ausmaß. Wer dies anprangert, wird vom linken Mainstream diffamiert, in die rechte Ecke gestellt und oft beruflich ruiniert.

Erstmalig und exklusiv enthüllt Stefan Schubert, dass

  • laut Statistiken des BKA überwiegend muslimische Flüchtlinge eine Verbrechenswelle von über 1 Million Straftaten in nur 4 Jahren allein in Deutschland verübt haben.
  • der Generalbundesanwalt 2013 lediglich 70 Terrorverfahren einleitete, 2018 die Anzahl der Terrorverfahren mit 1300 jedoch einen neuen Rekordwert erreichte.

Wussten Sie zum Beispiel, dass

  • eine alarmierende Vermischung des kriminellen Migrantenmilieus mit islamischen Terroristen stattfindet?
  • der Verfassungsschutz islamistische Organisationen nicht konsequent überwachen kann, weil die Politik einen stärken Fokus auf die AfD fordert?
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel die nationalistisch-islamistischen Grauen Wölfe hofiert?
  • die Bundesregierung mit muslimischen Antisemiten kooperiert?
  • Tausende, größtenteils muslimische Kriegsverbrecher in Deutschland als Flüchtlinge eingewandert sind?
  • durch gezielte Desinformationskampagnen von Politik und Medien jegliche Islamdebatte verhindert wird?
  • die kriminellen Araberclans wie eine muslimische Mafia in Deutschland auftreten?
  • sich kriegserfahrene Männer aus Syrien und dem Irak in Deutschland längst zu kriminellen Clans zusammengeschlossen haben und in der Organisierten Kriminalität aktiv sind?
  • eine gezielte Unterwanderung der Sicherheitsbehörden von Islamisten und Araberclans betrieben wird?
  • das Innenministerium in Geheimpapieren vor schweren Unruhen warnt?
  • Beobachter von einem »molekularen Bürgerkrieg« gegen die einheimische Bevölkerung durch muslimische Zuwanderer sprechen?

‚Sicherheitsrisiko Islam‘ ist eine fesselnde Lektüre für all jene, die den Mut haben, quer zum Mainstream zu denken und sich von diesem eine freie und unabhängige Meinungsbildung nicht verbieten zu lassen.“

Lesen Sie dieses Buch und sprechen Sie mit Ihren Freunden, Bekannten und Kollegen über den Inhalt. Nur so können wir das Kartell der Beschwichtiger, Verharmloser und Schönredner sowie die Schweigespirale zu den wahren Zielen des „politischen Islams“ durchbrechen.

Bestellinformationen zum Buchtipp:

» Stefan Schubert – „Sicherheitsrisiko Islam“, 318 Seiten, 22,99 Euro – hier bestellen!

 

image_pdfimage_print

 

100 KOMMENTARE

  1. Wussten Sie zum Beispiel, dass
    eine alarmierende Vermischung des kriminellen Migrantenmilieus mit islamischen Terroristen stattfindet?
    der Verfassungsschutz islamistische Organisationen nicht konsequent überwachen kann, weil die Politik einen stärken Fokus auf die AfD fordert?
    Bundeskanzlerin Angela Merkel die nationalistisch-islamistischen Grauen Wölfe hofiert?
    die Bundesregierung mit muslimischen Antisemiten kooperiert?
    Tausende, größtenteils muslimische Kriegsverbrecher in Deutschland als Flüchtlinge eingewandert sind?
    durch gezielte Desinformationskampagnen von Politik und Medien jegliche Islamdebatte verhindert wird?
    ……………..

    JA!

  2. Dass der Islam zur wissenschaftlich-technisch basierten Zivilisation völlig inkompatibel ist, hätte man erkennen sollen, als die Sowjets in Afghanistan einmarschierten und die Gräueltaten der Afghanen an gefangenen Soldaten auch im Westen bekannt wurden, spätestens jedoch als nach Abzug der Sowjets in Afghanistan die Taliban herrschten, hätten hier die Alarmglocken schrillen müssen.

  3. „„Dieses Buch stellt die Islamkritik auf ein gänzlich neues Fundament. Dazu hat der Bestsellerautor und Sicherheitsexperte Fakten in einer Fülle zusammengetragen, die Sie so noch nicht gesehen haben.“
    —————————

    Ja, Fakten! Leider begegnen wir gegenwärtig eine riesige Fakten-resistente Öffentlichkeit – in der Ideologie mehr zählt als Fakten. Glaube ist alles, ob Klima oder Islam.

  4. Mir reicht der tagtägliche Blick vor die eigene Haustüre hier in Pforzheim-Neu Kanackistan, um zu sehen, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört und dass unsere Gesellschaft dank verfehlter Linkspolitik vor dem kompletten Zerfall steht!

  5. Es ist vollbracht!
    Der Ungeist ist zurückgekehrt, scheinbar endgültig,
    in die Heimat der Deutschen. Nur die Farbe ist verändert , die sich um die Nation und den Sozialismus kümmern, sind ergrünt, nur die Messerer sind noch braun, arabisch, islamisch.
    Und alle, die links der Alternative denken, sind glücklich und freuen sich auf ihr Ableben.

    Das Tripuellat steht und wankt nicht.
    Die drei Grazien feiern fröhlich die teuersten 17 Sekunden der deutschen Geschichte.

    Hera Erika streitet nicht mit ihrem Chef, dem BT
    sie richtet ihre vernichtende, frustrierte Wut
    direkt gegen das eigene Volk.

    Die zweite im Bunde schleppt sich nicht mehr mit Olivenbäumrn ab. Sie verspricht hoch ung heilig,
    sie werde Deutschland und unsere Nation
    verschenken an Neger, Islame und die EU.

    Nun springt Annegrete aus der Saar, tut so, als könne sie aphrodisierend den Stier reiten wie
    einst Europa auf dem Weg nach Kreta um den Okzident voranzubringen….
    Heraus kommen aber nur Methanfurze und
    Bullshit, eine islamische EU-Wehr gegen die
    Völker und vereidigte Neger überall dort,
    wo rotgrüne Neonezifrauen gern hin wollen.

    Wer traut sich zu sprechen wahr, Rittersmann oder Knapp, und wer wettet dagegen, Isafer?

  6. solche leute haben in Deutschland was zu sagen.

    „Die Eingänge seien oft „belagert“, weil die zumeist afrikanischen Rauschgifthändler dort ihre Ware verkaufen. Daher sollten diese Plätze mit Imbißbuden anderweitig besetzt werden. Die Dealer würden so nicht verschwinden, sondern in den Park ausweichen, aber die Parkbesucher kämen dann leichter in die Grünanlage, erläuterte Herrmann.
    Eine Sperrung des Parks oder schärfere Sicherheitsmaßnahmen lehnten die Anwohner Herrmann zufolge ab. Sie hätten darauf bestanden, daß der Park offen bleiben müsse, auch für Dealer. Keine Gruppe sollte verdrängt werden, auch nicht die Drogenhändler. „Das war ein ganz wichtiges Moment.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/gruene-bezirksbuergermeisterin-drogendealer-sollen-integriert-werden/

  7. Schon allein beim Wort Islam bekomme ich Schüttelfrost, auch bei 40,5 Grad im Schatten…

  8. Wussten Sie zum Beispiel, dass
    die kriminellen Araberclans wie eine muslimische Mafia in Deutschland auftreten?

    Lletztes Beispiel:

    Dortmund: Schüsse in Friseurladen – Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
    Fehde zwischen Miri-Clan und Bandidos Hintergrund?
    (…)
    Damals hatte das jetzige Opfer laut Ermittlungen mit einem Komplizen das Mitglied eines libanesischen Clans niedergestochen. (…)

    FOTO:
    https://www.derwesten.de/staedte/dortmund/dortmund-nrw-schuesse-in-friseurladen-fahndungsfoto-veroeffentlicht-id226520119.html

    Polizei Dortmund
    POL-DO: Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Tötungsdelikt an der Hansastraße
    (…)
    Ihre Angaben können ggf. vertraulich behandelt werden.
    (…)
    FOTO:
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4332662

  9. Ich denke mit den offenen Grenzen kommen eine Menge illegaler Dinge nach Deutschland. Drogen, Waffen, Sexsklaven. Alles Dinge, die großes Geld einbringen. Und genau dieses Geld kauft die Politik und wir sehen, dass rein gar nichts unternommen wird. Wie kommt es, dass eine politische Klasse ein ganzes Volk verkauft und kriminelle „Clans“ das Ruder übernehmen? Da wird geschmiert und eingeschüchtert. Über den Umfang kann man nichts sagen, weil hier die Presse nicht berichtet. Aber wer seine fünf Sinne beisammen hat, sollte mal darauf achten.

  10. nichtmehrindeutschland 25. Juli 2019 at 16:29
    Ich denke mit den offenen Grenzen kommen eine Menge illegaler Dinge nach Deutschland. Drogen, Waffen, Sexsklaven. Alles Dinge, die großes Geld einbringen. Und genau dieses Geld kauft die Politik und wir sehen, dass rein gar nichts unternommen wird. Wie kommt es, dass eine politische Klasse ein ganzes Volk verkauft und kriminelle „Clans“ das Ruder übernehmen? Da wird geschmiert und eingeschüchtert. Über den Umfang kann man nichts sagen, weil hier die Presse nicht berichtet. Aber wer seine fünf Sinne beisammen hat, sollte mal darauf achten.

    Ich war Anfang der 2000er gelegentlich mit einem SEK-Polizisten gemeinsam im Fitnessstudio sporteln, ab und an hatte er aus dem Nähkästchen geplaudert, was er vor allem im Rhein-Main-Gebiet (hier hauptsächlich Frankfurt und Offenbach) für Einsätze hatte und was vor allem mit Waffen abging – das ging bis hin zu Türrahmen, die komplett mit Emtex ausgekleidet waren.
    Und ich kann mir nicht vorstellen, dass er mir Märchen erzählte. Und ob sich in den letzten 15 Jahren irgendwas verbessert haben soll, kann ich mir nicht vorstellen.

  11. Demo „keine Indoktrination und Islamisierung an Kitas und Schulen“
    und
    Gegendemo „Gesunde Toleranz statt Deutschtümelei“ angemeldet

    NACH SCHWEINEFLEISCH-VERBOT: EX-AFDLER POGGENBURG WILL VOR LEIPZIGER KITAS
    DEMONSTRIEREN
    POGGENBURG WILL NACH SCHWEINEFLEISCH-VERBOT VOR KITAS DEMONSTRIEREN

    Leipzig – Er kann es einfach nicht lassen: Nachdem zwei Kitas in Leipzig ein Verbot von Schweinefleisch angekündigt hatten und kurz darauf aufgrund von Drohungen zurückruderten, will nun Ex-AfDler André Poggenburg mit seiner neuen Partei „Aufbruch deutscher Patrioten Mitteldeutschland“ (ADPM) vor den Einrichtungen demonstrieren.
    .
    „Verbot von Schweinefleisch an Leipziger Kitas wegen islamischen Befindlichkeiten!? Nicht mit uns!“, so Poggenburg auf Facebook. Die nach eigenen Angaben spontane Kundgebung soll am morgigen Freitag, 15 Uhr, vor den Kindertagesstätten „Konfuzius“ und „Rolando Toro“ an der Lößniger Straße stattfinden. Motto: „keine Indoktrination und Islamisierung an Kitas und Schulen“.(…)

    https://www.tag24.de/nachrichten/andre-poggenburg-demo-leipzig-kitas-schweinefleisch-verbot-adpm-stadtverwaltung-1146849

  12. .
    Daß
    der Islam
    hier aufschlägt,
    ist kein Zufall, dafür
    ein perfider Schachzug,
    um über Bande ein ganz
    spezielles Problem zu
    lösen — und dies in
    der Hoffnung ein
    für allemal. Tja,
    so sinse, die
    da grinse.
    .

  13. Der Islam ist nur der Kitt,der Klebstoff, der diese
    OK,oder den Terror hält und zusammenführt.
    Alles im Namen Allahs,ist doch ein häres Weltbild,
    die Ungläubigen dürfen,im Gegensatz zum Katholizismus,
    gefoltert,gemordet, oder unterdrückt werden.
    Der Geistige Teppich, wurde ihnen in diesem Land ausgerollt.
    Sie dürfen darüber schreiten,wie auf einer Blumenwiese.
    Steht jemand auf,und ruft laut und deutlich, „Schwachsinn“,
    versucht man aufzuklären,wie Herr Stürzenberger, wird am als
    Vogelfrei erklärt.
    Alle Willigen,aus Islam,Politik,Kirchen-und Gerwerkschaften,den Verbänden
    und den Lügenmedien ,und der Richterschaft, dürfen sich in eine Reihe stellen um den
    Deliquenten,genüsslich zu ficken,in Stücke reissen,und , wenn es
    mal einer der Bückbeter übertreibt,töten.
    Da schwingt dann kein Betroffenheits Geschrei, ala´Lübke, mit.
    Nein der Kritiker,ist es ja selber Schuld,wie kann man sich nur gegen
    das neue Herrschaftssystem auflehnen.
    Zum „Wohle des Deutschen Volkes“,ist Vergangenheit.
    Es lebe die Bunte Republik,möge sie noch so kriminell und verkommen sein!

  14. NZZ.

    Linken-Politikerin Gehring: «Ein Funke reicht, dass alles hochgeht»

    Auf die Wohnung von Ramona Gehring wurde ein Anschlag verübt. Eine Sprengladung zerstörte die Scheiben des Zimmers, in dem ihr Enkel schlief. Gehring lebt im sächsischen Ort Zittau und beschreibt im Interview eine toxische politische Atmosphäre.

    Glücklicherweise ist es beim Sachschaden geblieben: Zerborstene Scheibe nach dem Sprengstoffanschlag auf die Wohnung von Ramona Gehring. (Bild: Robert Michael / DPA / Keystone)

    Frau Gehring, was hat sich am Dienstag bei Ihnen zugetragen?

    Ich bin kurz nach 23 Uhr in die Küche gegangen, um noch eine zu rauchen. Als ich am Fenster stand, habe ich einen Blitz gesehen. Dann hat es fürchterlich gescherbelt, und ich habe die Scheiben klirren hören.

    Sie hatten Ihren Enkel zu Gast.

    Um ihn habe ich mir die grössten Sorgen gemacht. Er ist sieben Jahre alt und hat in dem Raum geschlafen, in dem die Scheiben zu Bruch gingen. Zum Glück ist ihm nichts passiert. Er hatte auch keinen Schock, weil er sehr tief geschlafen hat. Das ist erstaunlich, denn später haben wir festgestellt, dass die Explosion heftig gewesen sein muss. Sie hat sogar ein Loch im Beton hinterlassen. Sieben Scheiben gingen zu Bruch.

    Wird ihr Haus nun von der Polizei geschützt?

    Nein. Ich bin sehr zufrieden mit der Arbeit der Polizei, aber das will ich nicht. Das wäre eine Einengung. Ich habe keine Angst. Ich lebe seit 15 Jahren in diesem Haus, möchte nun aber nicht umziehen. Eher mache ich mir Sorgen, dass meinen Kindern und Enkelkindern etwas passieren könnte.

    Wer könnte hinter dem Anschlag stecken?

    Die Polizei geht von einem politischen Motiv aus – und ich wüsste auch nicht, was es sonst sein soll. Ich habe keinen privaten Streit, der solchen Hass hervorrufen könnte.

    Wurden Sie in der Vergangenheit bedroht oder angegriffen?

    Irgendjemand hat einmal einen Fussabstreifer aus Metall durchs Fenster unserer Wohnung geworfen. Der hätte meinen Sohn fast am Kopf getroffen. Danach sind auch noch Steine geflogen. Ermittelt wurde aber nie, und das ist auch schon etwa zehn Jahre her.

    Wie aufgeheizt ist die Stimmung im Ort?

    Das ist Sachsen hier, die AfD ist bei uns stärkste Kraft, ausserdem springen Mitglieder der Identitären Bewegung herum. Die Leute sagen immer: «Die Flüchtlinge kriegen alles, und wir kriegen nichts.» Da hat sich über die Jahre Frust aufgestaut, der sich ein Ventil sucht.

    Wurden auch schon andere Parteikollegen attackiert?

    Es gab Angriffe auf das Parteibüro. Weil dort mehrmals die Scheiben eingeworfen wurden, finden wir dafür keine Versicherung mehr. Einmal wurde sogar ein Sprengstoffanschlag auf die Tür verübt. Wir hatten auch Attacken auf Geschäfte, die Linken gehören. Die meisten Angriffe werden nicht angezeigt, weil die Leute meinen, dass es sowieso keinen Sinn habe. Manche sagen sich auch: Wenn ich jetzt die Anzeige gemacht habe und rauskommt, dass ich das war – wer weiss, was dann als Nächstes passiert? Die meisten halten die Klappe. Viele haben jetzt ihre Adressen gesperrt, damit sie nicht mehr öffentlich einsehbar sind.

    Haben die Übergriffe zugenommen?

    Nein, aber man sieht mehr Schmierereien und Aufkleber, die den Faschismus verherrlichen. Auf den ersten Blick ist Zittau ruhig und nett, aber unter der Oberfläche kocht es. Ein Funke reicht, dass alles hochgeht. Viele haben die Befürchtung, es könnte irgendetwas passieren, was dann zum Anlass dafür genommen wird, hier richtig für Chaos zu sorgen. Das ist aber nicht nur bei uns so, das ist in Sachsen im Allgemeinen so.

    Seit 38 Jahren im Ort

    Ramona Gehring ist 45 Jahre alt und sass die vergangenen fünf Jahre für die Linke im Stadtrat von Zittau. Bei der Wahl im Mai kandidierte sie nicht erneut. Der Linkspartei trat Gehring kurz nach der Jahrtausendwende bei. Sie wohnt seit 38 Jahren in Zittau. Gehring bezieht momentan Sozialhilfe und will sich demnächst beruflich selbständig machen.

  15. Hanebücherner Blödsinn was diese Gehring erzählt.
    Ein Loch in der Betonwand 7 Scheiben zerborsten und Enkel schlief weiter.
    Diese böse AFD.

  16. „…die Kausalität der islamischen Sozialisation der Täter …“
    Kriminalität, der Gewalt und des Terrors, Antisemitismus,

    Einfacher kausaler Zusammenhang:

    1. Hauptsatz der Islamdynamik
    • Mohammed war ein Krimineller, ein Gewalttäter, ein Terrorist und Antisemit.

    2. Hauptsatz der Islamdynamik
    • Jeder Mohammedaner ist verpflichtet, das Verhalten vom Terroristen Mohammed kritiklos zu verinnerlichen, seinen Kindern weiter zu geben und nach Möglichkeit auch nach außen zu leben.

    Das ergibt sich aus der 1. Säule, der Shahada:
    „Es gibt keinen Gott außer Allah und Mohammed ist sein ‚Prophet'“.
    Mohammed missbraucht hier die Religion, um sein gewalttätiges Verhalten für ewig zu legitimieren.

    Daraus folgert logisch:
    – eine Reformation (im Sinne von westlich, braven, GG-konformen) Islam kann es nicht geben. Jede Reformation hat sich an dem Verhalten vom politisch-religiösen Terroristen Mohammed zu orientieren.
    – es gibt auch keinen „unpolitischen“ Islam. Mohammed war ein Politiker: er hat den „Islamischen Staat“ mit der Scharia als Gesetzsystem gegründet.
    Es gibt allenfalls Mohammedaner, die aus strategischen Grünen brav und angepasst tut, solange sie in der Minderheit sind. Sichtbar wird das an den ständigen politischen Forderungen der ‚unpolitischen‘ Mohammedaner in Deutschland.
    – Mohammedaner, die sich von der Gewalt von Mohammed distanzieren, gelten als „abtrünnige“ und können und müssen von den „guten“ Mohammedanern getötet werden (Apostasie im Islam). Das politische Gewaltsystem wird also durch Gewalt stabilisiert. Dieses Angstsystem erklärt die große Ausbreitung des Islams weltweit (aktuell 1,8Mrd. Menschen).


    Danke an den Autor Stefan Schubert, der das äußere Ergebnis von diesem inneren Zusammenhängen sichtbar macht.

  17. Dieser kriminelle Fußabdruck von Mohammedanern ist das Ergebnis der Gewaltemissionen vom Terroristen Mohammed.
    :mrgreen:

  18. Noch ein Buch, dass, wenn überhaupt, nur von den „Falschen“ gelsen wird. Nämlich von denen, die ohnehin schon um die Gefahr wissen, wie z.B. die, die hier PI lesen. Wir brauchen keine neune Argumente, wir brauchen Reaktionen, Handlungen und Unterstützung der Aktiven.

    Für die, die es eigntlich lesen sollten, ist allein schon die Aufmachung „voll nazi“, und wird deshalb im besten Fall als „überhaupt nicht hilfreich“ abgetant (Merkel auf Sarrazins Buch).

    Wir drehen uns mit dieser Art von Lektüre doch nur endlos in unserer Blase.

    Ich lese gerade Höckes Buch, „nie zweimal in den selben Fluß“.
    Das solltet Ihr lesen! Da wird jedem Leser bewußt, was für ein gebildeter, differenzierter und charismatischer Mensch Herr Höcke ist.

    Auch hier im Forum gibt es unterschiedliche Meinungen über ihn, aber ich denke, wir werden noch viel (Gutes) von ihm hören und sehen.

    Wir sollten ihm die Möglichkeit geben, sich vorzustellen: Lest sein Buch, je eher, desto besser.

  19. Übriges, nicht nur Mohamed war ein krimineller auch Stalin. War 5 Jahre wg. Bankraub inhaftiert. Gleich und Gleich gesellt sich gern.

  20. @ T.Acheles 25. Juli 2019 at 17:04

    Im Koran wird Mohammed als Vorbild für alle Glaubigen beschrieben.

    Was hat er damals getan? Mord, Kindesmißbrauch, Terror, Bedrohung usw. kommt da zusammen.

  21. Groß war bis heute mittag die Freude und der Stolz in Geilenkirchen über den neuen deutschen Hitzerekord. Doch schon an diesem Nachmittag passierte es: Geilenkirchen ist seinen Titel los!

    Lingen in Niedersachsen schlägt die Nordrhein-Westfalen um ein ganzes Grad.
    Kopf hoch, Geilenkirchen, man muß auch mal verlieren können. 🙂

  22. @ schiddi 25. Juli 2019 at 17:08

    Über Stalins frühe Jahre kam mal ein Buch heraus. Er hatte Sex mit Kindern. Banditentum, Raubüberfälle und anderes kam später noch hinzu.

  23. DocTh 25. Juli 2019 at 17:05

    Höcke ist der „Deutsche“ Boris Johnson,
    der Trump,Orban oder Salvini.
    Er steht für ein Deutschland first.
    Er würde diesen Staat nicht an die Islamisten und Umvolker verkaufen,
    die Sozialsysteme zum Plündern,frei geben.
    Er kann begeistern,daher ist er auch so gefährlich,er wird ja selbst,
    in der eigenen Partei, hinter einem Feigenblatt versteckt.
    Er würde allen Parlamentarischen Sesselpupsern,Dampf unterm Gesäß
    machen,und allein ihm, traue ich es zu, dieses Land,in eine bessere Zukunft,
    führen zu können!

  24. 😉 MEIN BUCH-TIP:

    Kriminalität, Gewalt, Terror & „EURO-ISLAM“:
    Wie der Islam unsere Kultur vernichtet

    Der liberale Islam ist eine Schimäre

    Der Islam passt nicht zu Europa, schreibt Laila Mirzo in ihrem jetzt erschienenen Buch. Die Islamexpertin warnt vor Dschihad, Scharia und Islamisierung in Deutschland.

    Im Interview erläutert sie, wieso der liberale Islam gegen die Kräfte der Gewalt nur wenig Chancen hat

    Als Tochter einer deutschen Mutter und eines syrisch-kurdischen Vaters kam sie im Alter von elf Jahren nach Bayern. Seit 2002 lebt Mirzo in Österreich. Die Autorin konvertierte im Jahr 2007 zum christlichen Glauben.

    Selbst wenn ich die ganzen gewaltverherrlichenden Suren streiche, bleibt ja neben dem Koran als Säule des Islam immer noch Mohammed und sein Leben, das fast genauso wichtig ist und durchzogen ist von politischer Gewalt und Unterwerfung. Natürlich hoffe ich auch auf Reformen, aber dazu müsste man sich von Mohammeds Verbrechen distanzieren. Es bedarf eines sakralen Königsmordes an der Figur des Propheten. Problem dabei: Das Glaubensbekenntnis beruft sich andauernd auf ihn…

    Sie sprechen aus eigener Erfahrung?

    Ja, ich habe 1994 meinen Bruder in Syrien besucht. Er ist nicht gläubig, hat mich aber dennoch auf den Boden geworfen, auf mich eingeschlagen und mir gedroht, mich abzuschlachten, wenn ich wieder käme. Das Traurige dabei ist: Selbst wenn er das getan hätte, bekommt er nur ein halbes Jahr Gefängnis, weil er es als Ehrenmord rechtfertigen kann – seine Schwester, die sich mit Ungläubigen abgibt und einen westlichen Lebensstil pflegt. Bekannte, Freunde und Verwandte hätten ihm für den Mord wahrscheinlich sogar auf die Schulter geklopft.

    2007 haben Sie sich dann taufen lassen. Sind Sie seither angefeindet worden?

    Meine Verwandtschaft in Syrien weiß es bisher offiziell nicht. Aber jetzt lässt es sich eh nicht mehr verheimlichen. Ich bin auf alles vorbereitet, was da kommen mag, wenn das Buch erscheint. Kritik am Islam betreibe ich ja schon seit zwei Jahren. Hass und übelste Beschimpfungen kenne ich zur Genüge. Ein Sprichwort sagt: Wer den Gedanken nicht angreifen kann, greift den Denkenden an…
    https://www.cicero.de/kultur/islam-kritik-islamisierung-laila-mirzo-scharia-dschihad-thilo-sarrazin-metoo-erdogan-tuerkei

    +++++++++++++++++++++

    JEDER „LIBERALE ISLAM“ STIRBT AB,
    WENN MOSLEMS DIE MEHRHEIT IN
    EINEM LAND GEWORDEN SIND.

    Der „Liberale Islam“ ist zudem mit der
    Taqiyya verquickt. Toleranz u. Freunschaft
    vorheucheln, solange Moslems in der
    Minderheit, in einer schwachen Position sind.

    Der „Liberale Islam“ ist ein Lockvogel, um Politiker,
    Pädagogen, Presse u. Pastoren zu täuschen u.
    Konvertiten zu gewinnen.

    Der „Liberale Islam“ ist ein Da’wa-Trick, Werbung,
    Mission, Propaganda für den Islam.

  25. Fall MehmetEx-Intensivtäter träumt 20 Jahre nach Abschiebung von Rückkehr nach BayernIm November 1998 wurde Deutschlands schlimmster Jugendstraftäter Muhlis Ari alias Mehmet aus München in die Türkei abgeschoben. Im Exklusiv-Gespräch mit FOCUS Online entschuldigt er sich erstmals bei Opfern und Politikern – und träumt von der Rückkehr nach Bayern.
    14. November 1998, ein trister, verregneter Samstag. Kurz nach 12 Uhr mittags hebt eine Lufthansa-Maschine vom Münchner Flughafen ab und nimmt Kurs auf Istanbul. An Bord von LH 3532, begleitet von drei Polizisten in Zivil: der 14-jährige Muhlis Ari, bundesweit bekannt unter seinem behördlichen Schutznamen Mehmet. Der in München geborene und im Stadtteil Neuperlach aufgewachsene Junge wird ohne seine Eltern in die Türkei abgeschoben. Tags zuvor hat das Bundesverfassungsgericht grünes Licht für die spektakuläre Aktion gegeben.
    Bis zum 14. Geburtstag mehr als 60 Straftaten
    Mit der Abschiebung von Mehmet, der bis zu seinem 14. Lebensjahr mehr als 60 Gewalttaten, Diebstähle und Erpressungen verübt hatte, endete ein turbulentes Kapitel deutscher Rechtsgeschichte. Der Fall stellte Polizei, Justiz und Politik vor ungeahnte Herausforderungen, er spaltete die Gesellschaft. Während die einen dem Staat empört vorwarfen, viel zu hart zu reagieren, bejubelten andere den Rauswurf des „Terror-Kindes“, dessen Strafakte gut 1000 Seiten dick war.

  26. Melanie Rehberger ist in der Nähe meiner alten Wohnung ermordet worden. Ich bin – naiv gewöhnt, mit Nachbarn erst einmal zu reden – scheinbar an Clan-Mitglieder geraten, als ich mich über deren laute Musik beschwert hatte. Ein netter Polizeibeamter am Telefon fragte mich besorgt, ob die mein Gesicht gesehen hätten oder wüssten, wo ich wohnte. (Bleibt nicht aus, wenn man persönlich vorstellig wird.) Er empfahl mir, dort wegzuziehen. Anderen ist es da schlechter ergangen; die haben gleich eine Waffe an den Kopf gehalten bekommen mit den Worten: „Du Fot.e, wenn Du nochmal klingelst, bist Du tot!“ Sogar die Hells Angels haben scheinbar dort ihr Revier geräumt.
    Berlin, das Shithole unter den Dreckslöchern.

  27. Ich brauche kein neues Buch über den Islam, Multikulti oder ähnliches… meine Einstellung steht fest.

  28. Tritt-Ihn 25. Juli 2019 at 16:47
    Bundesregierung importiert hunderttausende von lupenreinen Antisemiten und gibt
    AfD die Schuld an wachsendem Antisemitismus in Deutschland.
    _________________________________
    Für wie doof hält die Union die Bevölkerung eigentlich ?

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.wolfgang-schaeuble-bundestagspraesident-gibt-afd-indirekt-mitschuld-an-wachsendem-antisemitismus.b46e235f-7fe1-4503-8c92-278b565f211a.html

    Wieder mal Ursache und Wirkung verwechselt.

    Sausan Schäbli ätzt mit:

    https://twitter.com/SawsanChebli/status/1154359529385209856?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Etweet

  29. schiddi 25. Juli 2019 at 17:08
    Übriges, nicht nur Mohamed war ein krimineller auch Stalin. War 5 Jahre wg. Bankraub inhaftiert. Gleich und Gleich gesellt sich gern.

    Hier dürfte ein Irrtum vorliegen.
    Stalin war alles andere als ein Freund des Islam. 1925 untersagte er unter Androhung von Gulag-Haft in den mohammedanischen Sowjetrepubliken das Tragen von Schleiern

  30. Update Alan Kurdi.
    Die Alan Kurdi ist trotz ihrer maroden Elektrik in See gestochen und befindet sich auf dem Weg zu dem Fanggebiet vor Libyen. Auch das Notsteuerrad scheint zu funktionieren und deshalb gab es auch für den eingebetteten Journaille von BILD ein Bier. Im Fanggebiet gibt es kein Bier wegen Muselgefahr. Eigentlich ist der Schlepperkahn mit all dem Bier an Bord HARAM, aber wenn es um eine Gratisfahrt mit anschliessend lebenslange Vollversorgung geht kann auch der geübte Musel einiges einstecken. Sein Unmut wird er hierzulande mit Zinseszins kundtun.
    https://www.bild.de/bild-plus/news/ausland/news-ausland/bild-auf-alan-kurdi-steuerrad-repariert-zur-belohnung-gibts-bier-63505482,view=conversionToLogin.bild.html
    Wann schickt PI mal einen eingebetteten Mitarbeiter mit?

  31. Ich darf darauf hinweisen:
    —————————————-
    Heute / 21:45 – 22:25 / ZDFinfo oder „Der schwarze Kanal“.

    Sudel-Ede lebt!
    Störfall AfD – Das Netz der Rechten
    Im Vorspann der Sendung lief unter anderem ein kurzer Trickfilm mit grotesk verzerrter Melodie: der Bundesadler landet auf einem Fernsehantennenwald, hüpft – das Gleichgewicht suchend – hin und her und stürzt kopfüber ab. Sein schwarz-weiß-rotes Brustband sollte eine nationalkonservative Gesinnung des Westfernsehens symbolisieren, der Absturz einen – durch den Kommentator der Sendung Karl-Eduard von Schnitzler vereitelten – Versuch westlicher Propagandamedien, Lügen und Halbwahrheiten zu verbreiten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Der_schwarze_Kanal

  32. VivaEspaña 25. Juli 2019 at 17:20

    Diese arme Frau, niemand hat sie lieb,
    es werden ihr die Tränen laufen,und Herr Rechtsanwalt,
    wird wieder Unmengen,an Strafanzeigen schreiben,
    bis, ja,bis die zuständige Staatsanwaltschaft,jedes Zimmer,
    ihres Amtssitzes,damit tapezieren kann.
    Obwohl,ich wäre gerne ihr Anwalt,nach nem halben Jahr,
    könnte ich endlich ausrufen:
    „Meine Villa, meine Jacht,mein Rolls,und geile Frauen!“
    Also alles das,worauf die armen Asylanten immer noch warten,
    und anstatt Hausnummer 88 oder 89, ihr Eigen nennen zu dürfen,ist
    es nur die Wartemarke bei Arge,oder der Ausländerbehörde.

  33. Der Islam ist eine tickende Zeitbombe, aber Gockel Sascha Lobo meint auf „Spiegel online“: „Das Problem der deutschen Politik heißt Nazi-Ignoranz“.
    Die leben in einem Paralleluniversum. Nicht zu fassen.

  34. Es ist einfach nur furchtbar, wie das System diese Gewalt und Kriminalität stützt. Was Deutschland angeht, hat diese grässliche Merkel sich viel Schuld aufgeladen, aber das Prinzip ist gleich in vielen Ländern.

    In Deutschland hat die Isalmisierung mit all ihren Konsequenzen ein Gesicht mit Merkel. In anderen Ländern, wie z.B. Norwegen hat sie nicht mal das. Da ist sie einfach nur da und wird jeden Tag schlimmer in einem langsamen stetigen giftigen Prozess. In Deutschland fing es erst spät an aber ging sehr schnell.

  35. ES GIBT KEINE RELIGION „MUSLIM“,

    DIE GEMEINTE RELIGION HEISST „ISLAM“

    WER „MUSLIMISCH“ SAGT, ERFÜLLT DEN WUNSCH
    DER MUSLIMBRUDERSCHAFT, KRITIK AM ISLAM
    ABZULENKEN & AUF MENSCHEN ZU FOKUSSIEREN.
    So wird der Islam aus der Schußlinie gebracht, um
    anschließend Kritik an Menschen/Moslems als
    Rassismus zu geißeln u. zu bestrafen.

    Wussten Sie zum Beispiel, dass

    eine alarmierende Vermischung des kriminellen Migrantenmilieus mit islamischen Terroristen stattfindet?
    der Verfassungsschutz islamistische Organisationen nicht konsequent überwachen kann, weil die Politik einen stärken Fokus auf die AfD fordert?

    Bundeskanzlerin Angela Merkel die nationalistisch-islamistischen(ISLAMISCHEN) Grauen Wölfe hofiert?

    die Bundesregierung mit muslimischen(ISLAMISCHEN) Antisemiten kooperiert?

    Tausende, größtenteils muslimische(ISLAMISCHE) Kriegsverbrecher in Deutschland als Flüchtlinge eingewandert sind?

    durch gezielte Desinformationskampagnen von Politik und Medien jegliche Islamdebatte verhindert wird?

    die kriminellen Araberclans wie eine muslimische(ISLAMISCHE) Mafia in Deutschland auftreten?

    sich kriegserfahrene Männer aus Syrien und dem Irak in Deutschland längst zu kriminellen Clans zusammengeschlossen haben und in der Organisierten Kriminalität aktiv sind?

    eine gezielte Unterwanderung der Sicherheitsbehörden von Islamisten(KORAN-TREUEN MOSLEMS) und Araberclans betrieben wird?

    das Innenministerium in Geheimpapieren vor schweren Unruhen warnt?

    Beobachter von einem »molekularen Bürgerkrieg« gegen die einheimische Bevölkerung durch muslimische(ISLAMISCHE) Zuwanderer sprechen?

  36. Es ist prinzipiell jedes Buch über den Mohammedanismus ist sinnvoll. Allerdings…

    Seit der Renaissance gibt es eigentlich nichts mehr Neues zu entdecken und die deutschen Afrikaforscher und die koloniale Literatur um die Jahrhundertwende 1900 haben definitiv alles zu Negern gesagt, was man überhaupt nur wissen muss

  37. schiddi 25. Juli 2019 at 17:08
    Übriges, nicht nur Mohamed war ein krimineller auch Stalin. War 5 Jahre wg. Bankraub inhaftiert. Gleich und Gleich gesellt sich gern.
    —-

    Das Böse muss in fruchtbare Erde fallen. Bei der Ethnie des Muhammad und relatierten Ethnien tat und tut es genau das noch heute.

  38. KRITIK AM ISLAM IST VERBOTEN, DA

    MOSLEMS SONST KRAWALL MACHEN –

    KRITIK AM CHRISTENTUM IST ERLAUBT,

    DA CHRISTEN KEINEN KRAWALL MACHEN

    Eine Österreicherin, die den muslimischen(ISLAMISCHEN) Propheten Mohammed als Pädophilen bezeichnet hatte, ist zu Recht dafür verurteilt worden, sagt der EGMR. In der zur Zeit aufgeheizten Stimmung müsse man besonders darauf achten, was man sagt.

    Nicht nur der reine Inhalt oder der unmittelbare Kontext einer Aussage bestimmen darüber, ob diese von der Meinungsfreiheit gedeckt ist, meint der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR). Wer sich in einer aufgeheizten gesellschaftlichen Debatte einschaltet, muss nach Auffassung der Straßburger Richter auch bedenken, was er damit bewirken könnte (Urt. v. 25.10.2018, Az. 38450/12).

    Sie äußerten sich zu dem Thema im Fall einer 47-jährigen Österreicherin, die im Jahr 2009 zwei Seminare zum Thema „Grundlagen des Islam“ gegeben hatte. Darin sprach sie u. a. die Ehe des Propheten Mohammed mit einem Mädchen namens Aisha an, die bei Eheschließung sechs Jahre alt gewesen sein soll, beim Vollzug der Ehe (gemeint ist damit der erste Geschlechtsverkehr) gerade neun Jahre. Sie erklärte dabei, Mohammed „hatte nun mal gerne mit Kindern ein bisschen was“ und empörte sich: „Ein 56-Jähriger und eine Sechsjährige (…) Wie nennen wir das, wenn es nicht Pädophilie ist?“.

    Am 15. Februar 2011 verurteilte das Landesgericht für Strafsachen in Wien die Frau dafür zu einer Geldstrafe i. H. v. 480 Euro und dem Ersatz der Verfahrenskosten. Die Berufung und auch ein Antrag auf Erneuerung des Strafverfahrens vor dem Obersten Gerichtshof scheiterten, sodass sie sich schließlich an den EGMR wandte. Sie berief sich dabei auf Art. 10 der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK), der die Meinungsfreiheit schützt.

    EGMR: Gesellschaftliches Klima muss berücksichtigt werden

    In ihren Augen hatten die österreichischen Gerichte ihren Äußerungen nicht genügend Aufmerksamkeit gewidmet. Sonst, so ihre Argumentation, hätten sie zu dem Schluss kommen müssen, dass es sich dabei nicht um bloße Werturteile, sondern um tatsachenbasierte Äußerungen gehandelt habe. Außerdem habe ihre Kritik zu einer lebhaften Diskussion beigetragen und sei nicht dazu gedacht gewesen, den Propheten zu diffamieren. Eine sachliche Kritik müssten Angehörige von Religionsgemeinschaften schon aushalten können.

    Letztere Ansicht teilte der EGMR natürlich und stellte in seinem Urteil zunächst einmal klar, dass die Religionsfreiheit nicht davor schütze, dass die eigene Religion – auch harsch – kritisiert werde. Allerdings sei Kritik dort nicht mehr schützenswert, wo sie zu religiöser Intoleranz führen könne. Dies sah man hinsichtlich der Äußerungen der Österreicherin gegeben und zog dafür auch die zur Zeit hitzig geführte Islam-Debatte heran, die auch in ihrem Land – Stichwort: Verschleierungsverbot – weite Kreise zieht.

    Es handele sich hier um ein sehr sensibles Thema, konstatierten die Straßburger Richter, bei dem die Beurteilung der Aussagen z. T. von Zeitpunkt und Kontext, wie auch der gegenwärtigen gesellschaftlichen Situation im jeweiligen Land abhänge. Dementsprechend müsse den nationalen Behörden ein weiter Beurteilungsspielraum zugemessen werden, da sie schließlich besser beurteilen könnten, was geeignet sei, den religiösen Frieden in ihrem Land zu stören…
    https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/egmr-38450-12-oesterreich-mohammed-prophet-islam-kritik-strafe-gesellschaft/

  39. UN-Wirtschaftsrat: „Besatzung“ Hindernis für Frauenrechte

    Der Wirtschafts- und Sozialrat der UN (ECOSOC) hat am Dienstag Israel verurteilt. In einer Resolution wirft der Rat der „Besatzung“ vor, ein „bedeutendes Hindernis“ für palästinensische Frauen bei der Verwirklichung ihrer Rechte zu sein. Auf die palästinensische Politik geht der Text nicht ein. 40 Mitglieder stimmten der Entschließung zu, 2 stimmten dagegen, 9 enthielten sich, darunter Deutschland*. Eine weitere Resolution beschäftigt sich mit „ökonomischen und sozialen Auswirkungen der israelischen Besatzung“ auf das Leben der Palästinenser und erhielt ebenfalls eine deutliche Mehrheit.

    * bunt und feige – weil der Islam zu Deutschland gehört.

  40. zittern nur bei deutscher Hymne?

    „Ohne ihren Ehemann Joachim Sauer stieg Merkel am Nachmittag aus der Limousine. Sie schritt mit Bayerns Landeschef Markus Söder (52, CSU) und dessen Ehefrau Karin Baumüller-Söder (46) über den roten Teppich.

    Auffällig: Die Kanzlerin strahlte über das ganze Gesicht. Sie schien sich über den Premieren-Besuch und den Urlaubs-Auftakt richtig zu freuen. Keine Spur von Stress oder Gesundheitsproblemen!“

    „Bild“

  41. Interessant, dass man die Geschichten von Tausendundeiner Nacht nie wirklich mit dem Mohammedanismus in Verbindung brachte, dabei steckt alles schon in der Rahmenhandlung…

    Dia „gute“ Kalif lässt bedenkenlos jeden Morgen eine Jungfrau ermorden, damit sie ihm nicht untreu werden kann.

    Und natürlich stiftet er nur Gutes, wenn er mit seinem Henker nachts durch die Gassen schleicht.

    Nirgends ist die typisch mohammedanischer Ahnungs- und Gesetzlosigkeit besser dokumentiert worden… und die Besessenheit nach Sex.

  42. Anne Helm hat die Hausdurchsuchnung beim Volkslehrer initiert und ohne Rechtsgrundlage veranlasst.

    DDR is back.

  43. aenderung
    25. Juli 2019 at 17:56

    „Ohne ihren Ehemann Joachim Sauer stieg Merkel am Nachmittag aus der Limousine.

    Auffällig: Die Kanzlerin strahlte über das ganze Gesicht. Sie schien sich über den Premieren-Besuch und den Urlaubs-Auftakt richtig zu freuen. “

    Selbstverständlich!

    Frau Dr Merkels wichtigstes Element in der Politik sind die großen Auftritte. Vorfahrt mit der Panzerwagenkolonne, lange geübtes Aussteigen vor laufender Kamera, begleitet von ihren Lieblingsleibwächtern und klatschendem Publikum…

    Und möglichst viele Fotografen am Weg.

    Die restlichen Niederungen der Politik, wie Innen- Finanz- und Sozialpolitik sind für sie unwichtiges Beiwerk, höchst lästig und pillepalle.

    Mit ihrem ausgesucht unfähigen Narren Kabinett zeigt sie jeden die Verachtung.

  44. @ aenderung 25. Juli 2019 at 17:56

    Bayreuth 2019
    MERKEL IN DER SCHMEICHEL-FARBE
    (FÜR ROT- & GOLDBLONDE) MAIGRÜN
    https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_86155314/bayreuther-festspiele-angela-merkel-in-grasgruen-ohne-ihren-ehemann.html

    Sie soll aber zwei Karten gekauft haben, also
    kommt Schluffi Sauer noch hinterher oder?

    Karten wegen Hitze zurückgegeben

    Angesichts der großen Hitzewelle überlegten sich einige Gäste offenbar, doch lieber auf ihren Besuch zu verzichten, denn die Spielstätte ist nicht klimatisiert. Das Kartenbüro berichtete von Eintrittskarten für die Festspieleröffnung, die wegen der angekündigten extrem hohen Temperaturen zurückgegeben worden waren. Auch in Zukunft soll es aber keine Klimaanlage geben.
    https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_86155314/bayreuther-festspiele-angela-merkel-in-grasgruen-ohne-ihren-ehemann.html

    MERKEL MIT LEIDENSMIENE

    HUNDSTAGE SIND NICHTS FÜR FETTE SÄUFER
    https://www.welt.de/newsticker/news1/article197465645/Kultur-Bayreuther-Festspiele-mit-Merkel-und-Soeder-eroeffnet.html

  45. Polit-Opa Oskar Lafontaine (75, Linke) schlägt wild um sich.

    In einem wutentbrannten Facebook-Post hat der ehemalige Linken-Vorsitzende die neue Verteidigungsministerin und CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer (56, AKK) als „Kriegsministerin“ beschimpft.

    In seiner Pöbel-Nachricht behauptet er gar: AKK mache gemeinsame Sache „mit Massenmördern und Völkerrechtsbrechern“.

    DAS fängt ja gut an.

  46. INSA-Umfrage zur Migrationspolitik Merkels

    https://www.youtube.com/watch?v=FeSFktdMBjQ

    51% gegen Merkels Harakiripolitik für Deutschland, 15-19% sagen lieber nichts,
    der Rest ist wohl dafür …

    Tja, wenn die nun endlich mal konsequent wählen würden, falls die Altparteien geführten Wahlausschüsse das zulassen … enthät etwas Sarkasmus.

  47. Kassel

    Lügenpresse und Ämter täuschen besorgte Anwohner mit dem Begriff „Jungenheim“

    Die Anwohner fürchten den Einzug von Kriminalität und Banden in ihr einst beschauliches Wohnviertel.

    Hinter dem verharmlosend klingenden Begriff „Jungenheim“ dürften sich hochdelinquente MUFL und Umas verbergen wie man sie von den Bahnhöfen kennt.

    @ PI Gemeinschaft .. PI Team und AFD Kassel,

    wir sollten uns für die Anwohner stark machen und den Protest begleiten, ggf. könnten wir uns mit einer Initiative und oder auch einer MAhnwache für Schutz und Sicherheit beteiligen.

    Da es sich um überwiegende „junge Männer“ aus den problematischen Kulturen handelt, dürften auch viele Anwohner in großer Sorge sein, wegen Vergewaltigungen und ebenso importierter Messergewalt. Das unbeschwerte Joggen im angrenzenden Stadtwald dürfte am Brasselber bald Geschichte sein, wenn die Einrichtung nicht verhindert wird.

    Vielleicht haben wir ja dann bald den ersten Fall bei Aktenzeichen XY wenn die MUFL um den Prasselberg streifen und ihn als Landnehmer für sich in Besitz nehmen.

    https://www.hna.de/kassel/brasselsberg-ort121908/seine-plaene-sorgen-fuer-aengste-jungenheim-am-brasselsberg-geplant-12856478.html

  48. T.Acheles 25. Juli 2019 at 17:04

    Einfacher kausaler Zusammenhang:

    1. Hauptsatz der Islamdynamik
    • Mohammed war ein Krimineller, ein Gewalttäter, ein Terrorist und Antisemit.

    2. Hauptsatz der Islamdynamik
    • Jeder Mohammedaner ist verpflichtet, das Verhalten vom Terroristen Mohammed kritiklos zu verinnerlichen, seinen Kindern weiter zu geben und nach Möglichkeit auch nach außen zu leben.

    Das ergibt sich aus der 1. Säule, der Shahada:
    „Es gibt keinen Gott außer Allah und Mohammed ist sein ‚Prophet’“.
    Mohammed missbraucht hier die Religion, um sein gewalttätiges Verhalten für ewig zu legitimieren.

    Daraus folgert logisch:
    – eine Reformation (im Sinne von westlich, braven, GG-konformen) Islam kann es nicht geben. Jede Reformation hat sich an dem Verhalten vom politisch-religiösen Terroristen Mohammed zu orientieren.
    – es gibt auch keinen „unpolitischen“ Islam. Mohammed war ein Politiker: er hat den „Islamischen Staat“ mit der Scharia als Gesetzsystem gegründet.
    Es gibt allenfalls Mohammedaner, die aus strategischen Grünen brav und angepasst tut, solange sie in der Minderheit sind. Sichtbar wird das an den ständigen politischen Forderungen der ‚unpolitischen‘ Mohammedaner in Deutschland.
    – Mohammedaner, die sich von der Gewalt von Mohammed distanzieren, gelten als „abtrünnige“ und können und müssen von den „guten“ Mohammedanern getötet werden (Apostasie im Islam). Das politische Gewaltsystem wird also durch Gewalt stabilisiert. Dieses Angstsystem erklärt die große Ausbreitung des Islams weltweit (aktuell 1,8Mrd. Menschen).

    Da fehlt die entscheidende Schlussfolgerung: eine Orgnaisation, deren Aussteiger (Apostaten) umzubringen sind, kann nicht den Status einer „Religion“ beanspruchen. Es ist das Merkmal der Mafia.
    Der Islam kann daher auch nicht die in GG Art4 für Religion vorgesehenen Regelungen in Anspruch nehmen. -> Der Islam ist keine Religion, sondern ein Glauben.

  49. @ aenderung 25. Juli 2019 at 17:56

    Bayreuth 2019
    MERKEL IN DER SCHMEICHEL-FARBE
    (FÜR ROT- & GOLDBLONDE) MAIGRÜN

    Sie soll aber zwei Karten gekauft haben, also
    kommt Schluffi Sauer noch hinterher oder?

    Karten wegen Hitze zurückgegeben

    Angesichts der großen Hitzewelle überlegten sich einige Gäste offenbar, doch lieber auf ihren Besuch zu verzichten, denn die Spielstätte ist nicht klimatisiert. Das Kartenbüro berichtete von Eintrittskarten für die Festspieleröffnung, die wegen der angekündigten extrem hohen Temperaturen zurückgegeben worden waren. Auch in Zukunft soll es aber keine Klimaanlage geben.
    https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_86155314/bayreuther-festspiele-angela-merkel-in-grasgruen-ohne-ihren-ehemann.html

    MERKEL MIT LEIDENSMIENE

    HUNDSTAGE SIND NICHTS FÜR FETTE SÄUFER
    https://www.welt.de/newsticker/news1/article197465645/Kultur-Bayreuther-Festspiele-mit-Merkel-und-Soeder-eroeffnet.html

  50. 😛 …und wer einen Ranzen hat,
    hält vor den Bauch die Abendtasch´!
    https://bilder.bild.de/fotos/angela-merkel-strahle-auftritt-der-kanzlerin-in-bayreuth-63541874/Bild/1.bild.jpg
    Bad in der Menge gibt´s heuer nicht mehr,
    die Kanzelzarin fürchtet das Volk so sehr.
    Anno 2012 gab sie noch gerne an,
    wie hoch ein Parvenü kommen kann:
    https://www.spiegel.de/fotostrecke/angela-merkel-in-bayreuth-kanzlerin-traegt-dasselbe-kleid-zweimal-fotostrecke-85318-4.html

  51. Sicher alles richtig, der Islam ist ein Sicherheitsrisiko. Die größte Gefahr für den inneren Frieden stellen zur Zeit die Klima -u. Migrationsfanatiker dar, dagegen ist der Islam harmlos. Was habe ich heute gelesen: Waldsterben 2.0, wo bitte und v.a. wann fand denn 1.0 statt? Die Gesellschaft ähnelt als gesamtes einem hyperventilierenden Gutmenschen und die Medien giessen ständig Oel ins Feuer. Von solchen Instrumenten einer Massenpshychose hätte Goebbels nur geträumt. Ich wache morgens auf und atme, esse, trinke und lebe, eine Klimakatastrophe oder das Waldsterben 2.0, wo sind die Anzeichen dafür???

  52. 87% der Deutschen ist überhaupt nicht bewusst, was Merkel und Konsorten ins Land lassen und gelassen haben .. die Gesellschaft verändert sich .. es geht los in der Vorschule .. nur noch Araber und Negerkinder .. Grundschule — Kopftuchmädchen und keine Macho Araber

    in Afrika werden 1 mio Kinder pro Tag geboren .. Nachschub ist immer gesichert ..
    und die alles was über 16 ist will nach Europa und Deutschland

    das wird hier ordentlich krachen ..!!!!

  53. Der Koran ist ein einziges Konzentrat der Menschenverachtung und Unmenschlichkeit, sozusagen ein Wegweiser in die Barbarei.

    Mein Kampf von Adolf Hitler ist eine regelrechte Festschrift des Friedens und der Humanität im Vergleich zum Koran.

    Mein Kampf mit dem Koran gleichzusetzen bedeutet eine Verharmlosung des Korans.

  54. „molekularer Bürgerkrieg“ = Dschihad, Glaubenskrieg zur Durchsetzung des Islams in allen Bereichen des öffentlichen Lebens. Jeder Muslim ist dazu aufgefordert, jeder in seinem Bereich, so gut, wie er es kann. Wer nicht mitmacht, wird als vom Islam abgefallen betrachtet.

  55. Bodo der Boese 25. Juli 2019 at 19:10
    Waldsterben 1.0 fand in den 80er Jahren statt, als saurer Regen die Wälder zerstörte. (Ich habe im Kunstunterricht ein Bild dazu gemalt 🙂 ) Dieses Waldsterben gab es wirklich, und jeder, der dem deutschen Wald Gesundheit attestiert, war lange nicht mehr draußen.

  56. Bodo der Boese 25. Juli 2019 at 19:10
    Nachtrag: Haben Sie mal Bilder aus dem Harz vom Fichtensterben gesehen? Angeblich alles nicht so schlimm, weil nun wieder Mischwälder wachsen sollen, aber suchen Sie mal nach brandenburgischen und auch bayrischen Wäldern. Allerdings ist besonders das brandenburgische Waldsterben menschengemacht, da wir mit Kiefermonokulturen eine total anfällige Kulturlandschaft geschaffen haben, die sich gegen Borkenkäfer, Eichenprozessionsspinner und auch aus China eingeschleppte, aggressive Arten nicht mehr wehren kann.

  57. Die Bodentrockenheit tut ihr Übriges, die Bäume zu stressen. Letztere haben sich kaum von der letztjährigen Trockenheit erholt. (Trotz Regens sind die Grundwasserpegel immer noch zu gering.)

  58. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 25. Juli 2019 at 18:18
    Die Faszination deutscher Frauen für „Flüchtlinge“!
    https://www.youtube.com/watch?v=BY-eVnYjvwM
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    super Video . , der junge Mann ist noch bei Verstand und erfasst diese Problematik genau richtig …

    unbedingt teilen !!!!!

    für mich sind eh alle Frauen Mädchen oder überhaupt Leute, die sich mit dem Gesindel abgeben nicht merh existent ..

  59. Und dass wir nicht länger über unsere Ressourcenverhältnisse leben können, müsste sich jedem wirtschaftlich langfristig orientierten Menschen von selbst erschließen. (Da das zu sehr vom Thema abweicht und ich mich sehr für Heimat- und Naturschutz einsetze und folglich weiter referieren könnte, belasse ich es dabei.) Bitte verteufeln Sie Menschen nicht, die sich für die Natur einsetzen. Es kann nicht alles wirtschaftlichen Interessen unterworfen werden, eben WEIL das Ökosystem Erde unsere wirtschaftliche Grundlage darstellt und wir viel zu wenig von den komplexen Zusammenhängen und unserem Eingreifen in selbiges verstehen. Die Resultate sind aber durchaus sichtbar.

  60. Ballermann 25. Juli 2019 at 19:56
    Die Faszination deutscher Frauen für „Flüchtlinge“!

    Ich war vor einigen Jahren auf internations angemeldet, wo man internationale Kontakte hier vor Ort knüpfen konnte. Die haben eine Webseite ähnlich wie facebook, wo man Freunde „sammeln“ kann usw. Da war auch ein Syrer dabei, der studiert hatte und als Web-Designer hier arbeitete. Der sprach auch etwas Deutsch und schwafelte mich voll (ich habe blonde Locken). Mir fiel sehr schnell auf, wie oberflächlich der war. Als ich dann auf fb einen sehr frauenfeindlichen Post (ich kann kein Arabisch, aber den obszönen Inhalt konnte ich mir zusammenreimen anhand des Bildes) von dem gesehen hatte, war der Kontakt für mich gestorben. Ich hab dann noch die Liste seiner Kontakte auf internations gesehen… nur blonde deutsche Frauen, die hoffentlich auch alle nicht auf den hereingefallen sind. Und das war ein Uni-Absolvent!

  61. Leute, Leute kommt mal wieder runter! Könnt ihr ja nicht wissen, aber ich habe ein forstl. Studium absolviert und bin seit vielen Jahren auf dem gesamten Globus unterwegs. Schwerpunkt Russland 15J. und Südamerika 6J. An das erste ‚Waldsterben‘ erinnere ich mich noch sehr gut. Mich kotzt einfach nur die Hysterie hier an.

  62. Alles bekannt !!!
    Die einzige Nichtmilitärische Option diesen Sumpf trockenzulegen ist der konsequente
    Entzug jeglicher Finanzmittel und sowie die Vermögenswerte der entsprechenden
    Kreise und zwar sofort !!!

  63. Hat nicht der Experte Pfeiffer vor einigen Jahren in der Studie festgestellt, dass zwischen Isalm und Kriminalität ein Kausalzusammenheng besteht?

    Sein Ergebnis war: Je gläubiger ein Muslim ist, umso krrimineller ist er auch.

    Allerdings hat Pfeiffer sich – anders als Thilo Sarrazin – vom Shitstrom einschüchtern lassen und seine Statistik „überarbeitet“ bis sie der dem Regierungsmob gefiel.

  64. Wer sich mit dem Islam, seinen Quellen, seiner Geschichte auseinandersetzt/e, kann die von Ihrem Kommentar gestellten Fragen sich eigentlich selbst beantworten. Jeder, der kritisch denkt, müsste zu den gleichen Ergebnissen kommen. Aber da ist noch der Staatsrat mit seiner Vorsitzenden, der außerhalb von Rechts nur „heile Welt“ sieht und vermeldet. Märchen werden halt gern geglaubt, weil man die anstehende Bedrohung unserer Zivilisation und jedes Einzelnen lieber verdrängt und in dieser drohenden Katastrophe lieber „ungläubig“ ist. Die Kriminalstatistik zeigt aber: Das Unheil ist schon näher als der Horizont.

Comments are closed.