Von TORSTEN GROß | Wie Hermann H. Mitterer, Offizier des Österreichischen Bundesheeres, in seinem Buch »Bevölkerungsaustausch in Europa« zeigt, ist die Flüchtlingsflut nichts, was unerwartet über uns »hereingebrochen« wäre. Vielmehr wurde die Masseneinwanderung von langer Hand geplant; sie wird gelenkt und mit enormem Aufwand unterstützt. Das eigentlich Schockierende: Die millionenfache Einwanderung wurde initiiert, um die ethnische und kulturelle Zusammensetzung der Bevölkerung in Europa zu verändern. Die bisher hier Lebenden sollen mit Migranten vermischt und von ihnen verdrängt werden. Mitterer belegt dies, indem er die Pläne des Bevölkerungsaustauschs mit den aktuell zu beobachtenden Entwicklungen vergleicht und mit Zahlen konkretisiert.

Hermann H. Mitterer macht in diesem Buch zunächst klar: Die Steuerung von Flüchtlingsströmen und der Einsatz der Massenmigration als »Waffe« sind kein neuartiges Phänomen. Diese Mittel werden seit jeher eingesetzt, um Staaten zu erpressen oder Gesellschaften zu destabilisieren und zu schwächen. Eine ganze Reihe von Beispielen und Zahlen belegen dies.

Die Vordenker des Bevölkerungsaustauschs

Die Pläne und konkreten Maßnahmen zum Austausch der Bevölkerung in Europa und insbesondere in Deutschland wurden schon vor Jahrzehnten entwickelt. Mitterer zeigt schonungslos auf, wie radikal diese Pläne und wer ihre geistigen Väter sind. Exemplarisch soll in diesem Artikel nur der amerikanische Militärstratege Thomas P. M. Barnett genannt werden. Als Vordenker der »Großen Einen Welt« sieht er die Vereinigten Staaten als »von der Geschichte ermächtigt«, die Globalisierung durchzusetzen.

Da sich Europa diesem Ziel nach Einschätzung von Barnett nicht fügt, warnte er:

»Europa muss sich über die ‚Gastarbeiter’ hinaus entwickeln und den US-Weg der Ermunterung zur signifikanten Einwanderung beschreiten. Rechtsgerichtete und einwanderungsfeindliche Politiker müssen zum Schweigen gebracht werden und haben von der Bühne zu verschwinden«.

Wie Hermann Mitterer verdeutlicht, werden die Ideen und Pläne von Barnett und anderer Vordenker längst umgesetzt. Durch gelenkte Zuwanderung verändert sich die Zusammensetzung der Bevölkerung Europas kontinuierlich. Wer sich dem entgegenstellt, wird mit aller Macht diffamiert und bekämpft.

Die Umvolkung – ja, sie findet statt!

Der Autor demonstriert anhand verstörender Beispiele, wie der Austausch der Bevölkerung in Europa abläuft. Weitgehend verborgen von der Öffentlichkeit strömen Hunderttausende Ausländer zu uns. Und dies nicht erst seit der vermeintlichen Grenzöffnung im September 2015. Beispiel: 1990 waren in Deutschland 5,6 Millionen Ausländer verzeichnet. Allein zwischen 2011 und 2014 sind weitere 1,5 Millionen eingewandert. Auch die Zunahme der Muslime in Europa illustriert das enorme Tempo der Verschiebung: Mitte 2010 lebten hier bei uns in Europa 19,5 Millionen Menschen aus islamischen Ländern. Mitte 2016 waren es bereits 25,8 Millionen.

Wer trägt die Verantwortung

Es ist eine kleine Elite aus Politik, Wirtschaft und Medien, die die Umvolkung in Europa vorantreibt. Über Regierungen, einflussreiche Organisationen, Netzwerke und andere Vereinigungen steuert sie den Bevölkerungsaustausch.

Das Beängstigende: Mögen die Motive dieser Kräfte auch unterschiedlich sein, sie alle ziehen an einem Strang: ihr Ziel ist es, die alteingesessene weiße Bevölkerung zugunsten von Menschen aus Nahost und Afrika zurückzudrängen.

So arbeitet die Elite über die UNO an der »Ersatzmigration der einheimischen Bevölkerung«. Unter anderem wurden in dem Dokument »Replacement Migration« aus dem Jahr 2001 konkrete Schritte dazu beschrieben. Um angesichts der Überalterung und des Geburtenrückgangs die Bevölkerungszahl konstant zu halten, will die UNO bis 2050 rund 17 Millionen Migranten nach Europa holen. Aus ihrem »Resettlement-Programm« wird deutlich, dass es nicht darum geht, Flüchtlingen vorübergehend Asyl in Europa zu gewähren. Vielmehr sollen Millionen Ausländer dauerhaft angesiedelt werden.

Hermann H. Mitterer beschreibt, mit welchen Maßnahmen die UNO ihr Ziel verfolgt. Beispielsweise transportiert sie Migranten über das Mittelmeer nach Europa … unterstützt hier ansässige Einwanderer mit Steuergeldern … oder fördert den Familiennachzug.

Der geopolitische Aspekt

Ganz nach den Grundsätzen des US-Sicherheitsberaters und Geostrategen Zbigniew Brzezinski gilt es, potenzielle Konkurrenten kleinzuhalten. Die Massenmigration ist das perfekte Instrument dafür: sie belastet Europa schwer und setzt seine Leistungsfähigkeit herunter. Durch das Einebnen von Unterschieden und Grenzen reiht sich Deutschland zudem nach und nach in die »Große Eine Welt« ein: in eine gleichgeschaltete Mischgesellschaft, die letztendlich ein einheitlicher, leicht manipulierbarer Markt ist, der Amerikas Konzernen maximalen Profit garantiert. Amazon, Google, Facebook, Tesla & Co. lassen grüßen …

Warum gibt es so wenig Widerstand?

Es ist offensichtlich, dass der Bevölkerungsaustausch katastrophale Folgen haben wird. Daher wäre zu erwarten, dass sich die Mächtigen in Europa gegen die bedenkliche Entwicklung stellen. Doch das ist nicht der Fall. Und es gibt einen Grund dafür: Europas Elite gehört zum System! Die führenden Köpfe in der Mitte Europas sehen sich als Teil einer globalen Herrscher-Elite: sie sind von der »Weltverbrüderung« überzeugt. Und Sie betrachten sich als Auserwählte, deren Mission es ist, einen »neuen Menschen« zu schaffen. Angela Merkel etwa spricht immer wieder von der »historischen Aufgabe« der Migration. Und von einer »neuen globalen Ordnung«.

Was wir tun können

Auch wenn der Bevölkerungsaustausch rasend schnell vonstatten geht: Es gibt durchaus etwas Hoffnung auf ein Aufbegehren gegen die Masseneinwanderung. Der Autor verweist unter anderem auf die neue Regierung in Italien, auf die Erfolge der AfD und auf den Widerstand der Visegrad-Staaten. Nicht zuletzt Ungarn zeigt, dass wir den Bevölkerungsaustausch nicht einfach hinnehmen müssen. Budapest liefert auch ein Beispiel dafür, dass Grenzsicherung möglich ist, wenn ein Volk dies will. Der Autor erläutert vor diesem Hintergrund, was die Gesellschaft und was jeder einzelne tun kann, um den Bevölkerungsaustausch zu stoppen.

Für dieses Buch eine Leseempfehlung auszusprechen wäre zu wenig. Hier besteht Kaufpflicht!

Bestellinformationen zum Buchtipp:

» Mitterer – „Bevölkerungsaustausch in Europa“, 205 Seiten, 16,99 Euro – hier bestellen!


Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Report erschienen.

image_pdfimage_print

 

138 KOMMENTARE

  1. Und Sie betrachten sich als Auserwählte, deren Mission es ist, einen »neuen Menschen« zu schaffen.

    Das haben die Nazis vor 80 Jahren bereits versucht und jetzt versuchen sie es wieder.
    Und wieder werden Millionen sterben.

    Aber WIR sind ja die Nazis. Nicht etwa die linksgrünversiften Terroristen der Alt-Parteien.

  2. Italien bzw. Salvini ist mit Recht stocksauer. Dort werden die Asylbetrüger auch nicht gepudert und gepampert wie hier, sie leben standesgemäß in Drecklöchern mit Wellblechhütten. Nur so kann man Abschreckung erzeugen, daß es sich absolut nicht lohnt, illegal nach Europa schleppen zu lassen. Wäre da nicht der Hauptmagnet in Berlin. Erst wenn der abgeschaltet wird, kann sich die Lage bessern.

  3. Und genau so trug es sich zu mit der Bebombung Libyens, frei zu bomben war die Küste, damit sie alle kommen können.
    Obama, Sarkozy u. Cameron haben organisiert, Merkel war förderndes Mitglied – wie im Krieg gegen den Irak.
    Merkel ist eine Kriegsmaschine.

  4. Das Buch kann man sich sparen. Ein Blick in eine beliebige deutsche Fussgängerzone reicht.

  5. Wenn man grüne Politiker ansieht, sind die meisten ohne Beruf. Das ist keine Elite, sondern Abschaum. Wer so dumm ist und ein Land zerstört, kann nicht gut sein. Eigentlich wird mit der Invasion sogar Europa zerstört.

  6. Ernsthaft? Ein Buchtip? Unsere Heimat wird angegriffen und hier gibt es einen Buchtip dazu. Wenn das die angemessene Reaktion dazu sein soll, brauchen wir uns über unseren Untergang nicht zu wundern. Schönes neues ehrloses schlaffes Deutschland.

  7. Ich bin ein sehr nüchterner Mensch. Und ja, ich bin einer der alten abgehängten weißen Männer, die nicht mehr mitkommen mit skurrilen Ideen und kruden Ansichten. Mit einem Wort ein klassischer“ Integrations Verlierer“.

    Noch vor wenigen Jahren hätte ich den Bevölkerungsaustausch für eine alberne Verschwörungstheorie gehalten und nein, ich kann mit Verschwörungstheorien nichts anfangen.

    Mittlerweile glaube ich aber selber, dass Frau Dr Merkel ihre Seele dem Teufel verkauft hat. Das ist für mich mittlerweile die einzig logische Erklärung geworden.

  8. Sollen sie halt austauschen.

    Ob es ein guter Tausch war wird sich noch rausstellen.

    Vor allem für die vielen Mitläufer aus der dritten und vierten Reihe, die sich derzeit noch Vorteile für sich und ihre Brut vom Austausch versprechen. Gerade die werden dumm schauen.

  9. Die Mörder der beiden Jugendlichen, die in Nürnberg vor die hereinfahrende Züge geworfen wurden müssen maximal wegen Körperverletzung mit Todesfolge befürchten.
    Die linksgerichteten Nürnberger Nachrichten berichten von:

    – Gerangel
    – „Schubsen“
    – „Streit“
    – „Gestürzt“
    – unglücklich
    – Der politische Staatsanwalt: Beim „Schubsen“ konnten die Migraten ja nicht mit einem Zug rechnen. DAS MUSS MAN SICH MAL VORSTELLEN!!!

    Die tiefen, linken Journutten der Nürnberger Nachrichten sprechen von einem „Unglück“. Und von „Schulungen zum öffentlichen Nahverkehr für Kindergärten und Schulklassen“.
    Man weiß gar nicht, wer die schlimmeren Verbrecher hier sind.

    https://www.nordbayern.de/region/nuernberg/todlicher-s-bahn-streit-am-frankenstadion-anklage-gegen-17-jahrige-1.9137038

  10. Die führenden Köpfe in der Mitte Europas sehen sich als Teil einer globalen Herrscher-Elite
    ***
    Ich lese viele Kommentare in Blogs und Medien von unseren Nachbarländern. Dort schimpfen sie alle unisono auf Deutschland. Die meisten führenden Köpfe Europas sind mittlerweile gegen Deutschland. Mit Johnson ist heute noch ein weiteres hinzugekommen.

  11. Italien wehrt sich
    Gemeinsam mit Malta hatte Italien vergangenen Donnerstag bei einem Treffen der EU-Innenminister in Helsinki auch den deutsch-französischen Kompromissvorschlag für eine Übergangslösung abgelehnt. Dieser sieht vor, dass beide Länder ihre Häfen öffnen und ankommende Migranten dann zeitlich befristet auf andere Länder verteilt werden. Dagegen sperrt sich Salvini aber weiter, wie er vor dem Pariser Treffen deutlich machte. „Italien nimmt keine Befehle entgegen“, teilte er mit. Macron lud er zur „Diskussion“ über Migration nach Rom ein.

    Ich bin froh das Deutschland nicht am Mittelmeer liegt.

  12. OT
    ich bin ja auf Boris Johnson gespannt. Ich denke, der zieht den Brexit dieses Jahr noch durch.
    Das wird ein großer Dolchstoß für die glorreich EU sein.

  13. Österreich: Das durchgeknallte Racketen-Deutschland will 500.000 „Schutzsuchende“ aus Libyen abholen. Deutschland möchte jene Schätze jedoch nicht alle für sich behalten, sondern sie wieder einmal (zumindest laut Plan) auf die EU „umverteilen“.

    In Wahrheit halten sich in Libyen derzeit kaum noch mehr als 5.000 Migranten auf, nachdem Italien strengere Saiten bei den als „Seerettungen“ verschleierten Abholfahrten zwischen Schleppern und NGOs aufgezogen hatte.

    Würde Deutschland seinen 500.000-Plan durchsetzen, würden jedoch aus ein paar Tausend sehr rasch Millionen werden, die sich ebenfallls auf den Weg machen würden, um aus Libyen „gerettet“ zu werden.

    Aus den 5.000 würden somit nicht die veranschlagten 500.000, sondern rasch 5.000.000 werden.

    https://aron2201sperber.wordpress.com/2019/07/13/durchgeknallter-racketen-plan/

  14. Schweiz: Der hässliche Deutsche trägt keinen Stahlhelm mehr – er belehrt die Welt moralisch

    Sich als Moralweltmeister zu gerieren und über andere zu erhöhen, ist ein regelmässig wiederkehrendes Feature der jüngeren deutschen Geschichte.

    Im Herbst 2015, als Berlin ohne europäische Konsultation knapp einer Million Menschen die unkontrollierte Einreise gestattete, erklärte man die «Willkommenskultur» zu der für alle Europäer gültigen Moral und verlangte von den EU-Partnern, Deutschland gefälligst Flüchtlinge abzunehmen. Nicht wenige Europäer erinnerten sich auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise noch daran, wie Berlin in der Finanzkrise auf die unbedingte Einhaltung europäischer Regeln pochte, die es wenig später dann selbst grosszügig zur Disposition stellte.

    Der hässliche Deutsche trägt nicht mehr Stahlhelm und Wehrmachtsuniform. Er hält stattdessen in allen Lebenslagen eine gesinnungsethische Lektion bereit.

    https://www.nzz.ch/international/der-andere-blick-die-deutschen-waeren-gerne-moralweltmeister-ld.1493987

  15. ghazawat 23. Juli 2019 at 13:37

    Verschwörungstheorien werden oft Wahrheit.

    Vor ca. 10 Jahren galten Bargeldabschaffung und Chippen von Menschen als VT.
    Heute beides in der Umsetzung.
    Eben große n-tv Sendung zum bargeldlosen Zahlen.
    Eintritt in Diskothek in Spanien und Schweden nur über implantierten Chip.

  16. @ NieWieder 23. Juli 2019 at 13:46

    Mit dem Brexit ist die EU erledigt, dann besteht sie nur noch aus Pleiteländern, inklusive Deutschland, dessen Industrie von den Linksgrünen verjagt wird. Viele Firmen fliehen aktuell vor dem Sozialismus und hauen in Länder ab, die ihnen bessere Bedingungen bieten.

    Und unser „großer“ Partner Frankreich hat nun einen höheren Schuldenberg als Italien. Jetzt versteht hoffentlich auch der letzte EU-Naive, warum Macron unbedingt eine „immer engere Union“ will.

    https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-07-19/france-squeezes-past-italy-to-top-euro-area-debt-ranks-chart

  17. @ VivaEspaña 23. Juli 2019 at 13:48
    ghazawat 23. Juli 2019 at 13:37

    Eintritt in Diskothek in Spanien und Schweden nur über implantierten Chip.
    ***

    Interessant, wo kann man das nachlesen?

  18. Völkermord
    muß nicht immer mit physischer Gewalt einhergehen

  19. Es gibt immer zwei Seiten einer Scheibe: Diejenigen, die verdrängen und diejenigen, die sich verdrängen lassen und sich nicht wehren. Zu den letzteren Ländern gehören Schweden, Deutschland mit 87% aller Wähler. Man meckert ein bischen gegen zuviel Zuwanderung und am Ende wählt man die Merkel-Parteien.
    Der Schlüssel dazu: Der großartige Björn Höcke hat es mit einem Wort auf den Punkt gebracht: Der ‚Schuldkult‘, der um jeden, aber auch um jeden Preis am Leben gehalten wird.
    Daß die Briten sich wehren obwohl sie immer noch Kolonien besitzen, haben wir eben grade gesehen: Und wenn „BoJo“ in den nächsten Monaten nicht liefert kommt Mr. Brexit persönlich: Nigel Farage.
    Immerhin hat Merkel noch einen Feind mehr in Europa und die deutsche Einheits-Lügenpresse heult bereits los in ihren Kommentaren…

  20. Gut, dass dieses Thema einmal literarisch aufgearbeitet wird. Das Statistikamt liefert nur Zahlen und alle anderen Forschungsinstitutionen nehmen Einwanderung als naturgegeben hin.

  21. Die linksgrün Wohlstandsbetäubten Gut&Besser Menschen sollten wissen, daß die getauschten Islam Primaten nur einen Vorsetzen und Befehlshaber haben, und das ist immer Mohammed!

  22. Frankoberta 23. Juli 2019 at 13:54

    Auf irgendwelchen VT-Seiten habe ich das gelesen. Die Diskothek mit dem Chip ist in Barcelona, und irgdwo eine in Schweden.

    Sogar im Staatsfernsehen (kann n-tv Ratgeber Technik gewesen sein) gab es Berichte, dass es schon Leute mit implantiertem Chip gibt, die damit ihre Wohnungs- oder Autotür öffnen können.

    Der RTL-Super-Rechtsbiologie Bebnnecke (DIE PARTEI) trägt implantierte Magneten in der Hand.

    Selber suchen.

  23. Merkel in Europa selbstverschuldet völlig isoliert (sie hat nur noch Oma-Lover Macron, der Deutschland als nützlichen Idioten betrachtet). BRD Hetz- und Lügenpresse schlägt gerade auf Boris Johnson ein, bodenlose Unverschämtheit, erinnert an das beschämende Verhalten deutscher Medien und Politiker nach der Wahl Donald Trumps.

  24. Frankoberta 23. Juli 2019 at 13:54

    @ VivaEspaña 23. Juli 2019 at 13:48
    ghazawat 23. Juli 2019 at 13:37

    Eintritt in Diskothek in Spanien und Schweden nur über implantierten Chip.
    ————-
    Daß mit dem Chip in Schweden hat mir mal ein Kumpel erzählt aber in Spanien (Bcn, Malle?). Kaum zu glauben. Schwedische Chips gibt es auch als Firmenausweise und Fahrkarten (Zeitkarten) sind geplant.
    Aber wenn ich sehe daß besonders junge Leute kleinste Geldbeträge mit einer Kreditkarte bezahlen, kann ich das gut nachvollziehen.

  25. Was ist die „Eliten“ machen, ist vor allem eines: Uns in eine neue Steinzeit zurück zu katapultieren! Das deutsche Volk mit immer neuen Bereicherungen gängeln, es geistig und moralisch klein und dumm machen, während uns die Goldstücke tagtäglich auf Trapp halten. Wir steuern auf ein modernes Sao Paolo zu, in dem bald völlig ungleiche Verteilungskämpfe herrschen: Um unsere Häuser, unsere Freizeiteinrichtungen, unsere Vehrkehrsmittel und was sonst noch so von einstmaligen Zivilisation übrig bleibt. Die Verursacher kassieren ab und machen die Biege. Der dumme Deutsche bleibt zurück als Freiwild – dumm, kränkelnd, geschwächt, unfähig zum Zusammenhalt. Die kampferprobten Blackies aus den Kriegs- und Krisengebieten lassen hingegen die Muskeln spielen und zeigen uns, was eine Harke ist. Wir zu Fahrrad, die ganz schnell wieder zu Karre wenn es denn wirklich sein muss. Bis dahin genießen wir die Buntheit, die Vieltfalt, Eiscafé, Netflix und das schöne Wetter. Wie immer hat niemand etwas davon gewusst..!

  26. gonger 23. Juli 2019 at 14:03
    Frankoberta 23. Juli 2019 at 13:54

    Der Chip, der unter die Haut ging
    22.10.2009 –Susanne Donner

    Seit fünf Jahren vertreibt ein amerikanisches Unternehmen ein elektronisches Implantat, das trotz gesundheitlicher Bedenken in den verschiedensten Anwendungen seinen Einsatz findet.

    (…)

    Der spanische Baja Beach Club ist die erste Diskothek weltweit, die 2004 mit dem implantierten Chip Schlagzeilen macht. Danach tourt die Idee durch Europa. Die „Bar Soba“ in Glasgow bietet den Gästen die Chipspritze an und auch der niederländische Ableger des Baja Beach Club in Rotterdam. (…)

    https://www.heise.de/tr/artikel/Der-Chip-der-unter-die-Haut-ging-836048.html

  27. Deutschlands Wirtschaftsleistung schrumpft. Rezession hat begonnen und wird zur Depression – Bald gehts ab auf Deutschlands Strassen. Deshalb wird der Bundestag mit Zäunen und Burggraben zur Festung gemacht.

  28. gonger 23. Juli 2019 at 14:03
    Frankoberta 23. Juli 2019 at 13:54

    Mark Benecke ist Kriminalbiologe, Spezialist für forensische Entomologie, Politiker und Autor. Anders als Robert Dragovic besitzt er tatsächlich magnetische Kräfte. Diese verdankt er zwei Magneten, die er sich hat in Daumenballen und Ringfinger der linken Hand implantieren lassen. Seither kann er damit Kompasse verstellen, Karten mit Magnetstreifen ruinieren und Münzen anheben.

    https://home.benecke.com/publications/jeder-der-will-kann-magnetisch-seinpicture

  29. OT……

    Aus Deutschland abgeschoben:

    KONVERTIERTE CHRISTIN DROHT IM IRAN DIE TODESSTRAFEK

    Die 58-jährige Iranerin Fatemeh Azad fürchtet momentan, in ihrem Geburtsland zum Tode verurteilt zu werden. Das Verbrechen, das ihr zur Last gelegt wird: Sie ist zum Christentum konvertiert, hat dem Islam den Rücken gekehrt.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/ayslantrag-vom-bamf-abgelehnt-sie-konnte-mit-ihrem-christlichen-glauben-nicht-ueberzeugen-iranerin-droht-todesstrafe_id_10951640.html

  30. Allerdings,das eigentlich Problem Europas besteht darin,
    daß alles in sich und damit die Rückkehr zum notwendig geworden
    Nationalismus, zusammenfallen wird,wenn Deutschland, aufgrund
    seiner Verdummung,bzw. Verwässerung mit Kulturfremden Schmarotzern,
    als Netto Zahler ausfällt.
    Diese EU steht auf sehr tönernen Füßen, wirtschaftlich gesehen!
    Irgendwie kann man darauf ja nur noch hoffen, dann sind die
    ganzen Goldstück Argumente,Schnee von gestern, und das spürbar.

  31. gonger 23. Juli 2019 at 14:03

    Aber wenn ich sehe daß besonders junge Leute kleinste Geldbeträge mit einer Kreditkarte bezahlen, kann ich das gut nachvollziehen.

    Kreditkarte? Lachhaft.

    Hier bezahlen überwiegend Kopftuchweiber und Neger im Pennermarkt (Penny), Rewe und Edeka bargeldlos, indem sie das Smartphone über einen Scanner halten.

    Die Kartoffeln und die flaschensammelnden Omas und abgehängte alte weiße Männer suchen sich mühselig und langwierig die Cent-Münzen aus dem Portmonnaie zusammen.
    Bei Edeka übernehmen das die KassiererInnen für Oma & Opa.

    Das eigentliche Bargeld-cashing ist elektronisch. Kassiererin faßt kein Geld mehr an
    Geld wird in Maschine eingeworfen oder gesteckt, Wechselgeld ausgespuckt.

  32. @VivaEspaña 23. Juli 2019 at 14:06
    gonger 23. Juli 2019 at 14:03
    Frankoberta 23. Juli 2019 at 13:54

    Gar nicht mal so eine schlechte Idee, wichtig wäre es die Flüchtlinge zu chippen.

  33. Frankoberta 23. Juli 2019 at 14:08

    Deutschlands Wirtschaftsleistung schrumpft. Rezession hat begonnen und wird zur Depression – Bald gehts ab auf Deutschlands Strassen. Deshalb wird der Bundestag mit Zäunen und Burggraben zur Festung gemacht.
    ———————
    Solche Maßnahmen helfen den übrigen rund 168.000 politischen Mandatsträgern auch nicht weiter wenn’s losgeht. Hat schon im Mittelalter und bei „Game of Thrones“ häufig nicht funktioniert. Die Polizei kann sie auch nicht schützen, die bestehen ja nicht mal gegen gewalttätige Migranten wenn die sich „verwhatsappen“. Über die Bunzelwehr ist alles gesagt und geschrieben worden.
    Und die Zuwanderer werden sich schon holen was ihnen vermeintlich zusteht.

  34. Frankoberta 23. Juli 2019 at 14:17

    Guck die mal die EU-Einreisebestimmungen für HAUSTIERE an.

    geimpft
    gechipt
    entwurmt
    mit EU-Heimtierpass
    und ggf. Quarantäne

    Haben wir hier früher schon mit @Babieca öfter diskutiert.

  35. Basler Zeitung: Merkel klagt an

    Noch nie hat Angela Merkel einen US-Präsidenten so deutlich angegriffen wie nun Donald Trump. Die Beziehung hat eine neue Qualität erreicht.

    Hannes Weber: Ein Teil der deutschen Parteienblase besteht aus lupenreinen Eindimensional-Denkenden, Sektierern und Demokratieverachtenden, allen voran Honeckers bejahrtes Mädchen. Geben diese auch künftig den Ton an in der Migrations- und Energiepolitik, dann gute Nacht Europa.

    Hat Merkel den Größenwahn? Ist Merkel noch zurechnungsfähig? Oder ist sie ein Fall für den Irrenarzt?

    https://www.bazonline.ch/ausland/europa/merkel-klagt-an/story/28509230

  36. Ja, die Zeiten ändern sich. Es gab Zeiten, da waren Schwarze sehr positiv besetzt! Das ist vorbei! Heute heißen sie in meinem weiblichen Umfeld „schwarze Teufel“. Die Mehrheit sind es noch nicht, aber die Richtung stimmt! Black magic woman. Die Steinzeit ist zurück!
    _______________________

    aus BILD
    TONY MARSHALL UND ROBERTO BLANCO SIND SEIT 1962 BEFREUNDET
    „Roberto war der erste
    Schwarze, den ich je traf“

  37. @ VivaEspaña 23. Juli 2019 at 14:24
    Frankoberta 23. Juli 2019 at 14:17

    Guck die mal die EU-Einreisebestimmungen für HAUSTIERE an.
    ***

    Fazit: Ohne EU Heimtierpass darf Hund und Katze keine Binnengrenze überschreiten, geschweige denn verschickt werden, im Gegensatz zu Schutzsuchenden aus dem Orient.

  38. Eine Verdrängung kann ich bestätigen.

    Eine Vermischung der „Hautfarben“
    in größerem Stil dagegen nicht.

    In unserem Verein sind nach wie vor
    nur Deutsche, zum Glück
    ist das Interesse von Migranten
    an einer Mitgliedschaft gleich Null.

    Jedoch wird der Verein langsam kleiner,
    Nachwuchs bleibt teilweise aus.

  39. Frankoberta 23. Juli 2019 at 14:31

    Genau.
    Und gechipt muß es auch sein.

    Das war der Testlauf. Haustiere als Versuchskaninchen.

  40. Er habe der Tramperin eine Mitfahrgelegenheit geboten, mit Sophia Lösche habe er sich auf deutsch und englisch unterhalten, sie habe einige arabische Vokalen beherrscht, größtenteils habe man aber mit Händen und Füßen kommuniziert. Die Studentin habe einen Joint im Lastwagen geraucht. Als er die Reifen des Lastwagen kontrollierte, habe er beobachtet, wie sie in der Kabine seine Sachen durchwühlte. Er sei ärgerlich gewesen, hatte er ihr doch geholfen. Sie unterstellte ihm angeblich, dass er ihr einen Brocken Hasch gestohlen habe und verpasste ihm eine Ohrfeige.
    https://www.nordbayern.de/region/prozessauftakt-fernfahrer-gesteht-totung-von-sophia-losche-1.9136881

  41. An Haremhab;

    http://www.frei3.de

    ist bisher enttäuschend.

    Schade, dass Hagen, Oliver, Oliver, Timm, Heiko, Gerhard, Michael,
    Nicolaus, Eva und die vielen vielen anderen kein Gemeinschaftsprojekt
    starten.

    Übrigens: Ich schrecke davor zurück, mich irgendwo
    „registrieren“ zu lassen, ich war also nicht im „login“-Bereich.

  42. gonger 23. Juli 2019 at 13:57
    Es gibt immer zwei Seiten einer Scheibe: Diejenigen, die verdrängen und diejenigen, die sich verdrängen lassen und sich nicht wehren. Zu den letzteren Ländern gehören Schweden, Deutschland mit 87% aller Wähler. Man meckert ein bischen gegen zuviel Zuwanderung und am Ende wählt man die Merkel-Parteien.
    Der Schlüssel dazu: Der großartige Björn Höcke hat es mit einem Wort auf den Punkt gebracht: Der ‚Schuldkult‘, der um jeden, aber auch um jeden Preis am Leben gehalten wird.
    Daß die Briten sich wehren obwohl sie immer noch Kolonien besitzen, haben wir eben grade gesehen: Und wenn „BoJo“ in den nächsten Monaten nicht liefert kommt Mr. Brexit persönlich: Nigel Farage.
    Immerhin hat Merkel noch einen Feind mehr in Europa und die deutsche Einheits-Lügenpresse heult bereits los in ihren Kommentaren…
    __________________
    Westdeutschland: verbales Abholen bei Höckegegnern?

    Ob der Schlüssel eher eine Wurzel ist und bionisch betrachtet in die Flora eher mehrere Wurzelkonstellationen zusammnestellbar, Ursachenwurzelbäume oder so,

    dann der eine Schlüssel die ganzen abzuholenden Wurzelhärchen außer Acht lässt,

    weil er von der Schlüssel-Schloss-Theorie abgetheorisiert hier nicht greift?

    alle verbal abholen in einer schwungvollen Rede?

    Nur meine Meinung: weg vom Schlüssel beim Menschen, der Mensch ist kein einfältiges Schloss im Ganzen, hin zur Wurzeltheorie, die sich über dann über den Menschenzustand zur Blüte oder Verkümmerung entwickelt: klingt auch lebendiger, denn es geht um Menschen!

  43. Naja, bei PI-News habe ich eine Ausnahme gemacht.
    Natürlich nur mit Pseudo-eMail-Adresse.

  44. Im Prinzip scheint das ja so abzulaufen. Nur bringt es ja nichts Europa als Konkurrenten zu vernichten. Europa muß ja zumindest als Konsument erhalten bleiben. Dazu muß Europa aber hinreichend Kaufkraft behalten. Wie will man das bei der geschilderten Vernichtungsstrategie sicher stellen? Vielleicht sind dann alle irgendwann in Wellblechhütten bei Facebook und Google unterwegs, aber für Teslas wird es kaum reichen. Oder wollen die das so austarieren, dass die, die dann bei US-Konzernen angestellt sind die Teslas kaufen und der Rest in Wellblechbaracken auf Google und Facebook für Werbe-Einnahmen von Tesla sorgt

  45. Buch gelesen und viel andere, reiner Zeitvertreib wie hier bei PI.
    Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizidsekte beobachten.

  46. deutschland-ist-nicht-mehr-schoen 23. Juli 2019 at 13:56

    So ist es. Ein Völkermord kann man auch über uneingeschränkte Massenmigration, Antikindpropaganda beim Ur-Volk (Feminismus z.B. richtet sich nur an weiße Frauen), Ausplünderung der UR-Volkfamilien über Steuern, Zerstörung der UR-Volkfamilien, usw. organisieren. Das UR-Volk bekommt dann kaum noch Kinder und wird durch die Massenmigration ersetzt. Ähnlichkeiten zur Politik in der BRD sind natürlich rein Zufällig.

  47. Ergänzung:
    im Westen holen die Grünen ihre Wähler mit GRÜNSPRACHE ab und nicht mit ihrem vielen Grünenwählern unbekannten Programm,

    wenn die Grünenoberköpfe keine Umwelt- oder Naturliebhaber im Sinne mindestens einem nicht unerheblichen Teil der Grünewähler im Sinn haben,
    dann drückt sich das auch bei denen medial/verbal aus:

    wem seine Umwelt und die Natur wichtig ist, der wählt eher „sprachgrüner“, denn mehr wie „sprechen als wenn es ums Grüne geht“ haben die doch nicht?

    Wir stellen uns vor, dass es hier grünt und da grünt, ja wo soll es grünen regional und wie ist die angesagteste viel sprechgrünere Afd Strategie?

  48. VivaEspaña 23. Juli 2019 at 13:48
    ghazawat 23. Juli 2019 at 13:37
    Verschwörungstheorien werden oft Wahrheit.
    Vor ca. 10 Jahren galten Bargeldabschaffung und Chippen von Menschen als VT.
    Heute beides in der Umsetzung.
    Eben große n-tv Sendung zum bargeldlosen Zahlen.
    Eintritt in Diskothek in Spanien und Schweden nur über implantierten Chip.
    —————————————————————————–
    Genau diese Entwicklung wurde vorausgesagt von einem Propheten der damals die heutige Technik und Wissenaschaft nicht verstand und daher so gut wie möglich in eigenen Worten beschrieb was er sah.

    „Offenbarung 13
    16Und es macht, daß die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte-allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, 17daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens. 18Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tiers; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.“

    In einem globalisierten Finanzmarkt ist die staatliche Kontrolle und Indentifizierbarkeit der Handelnden im Wirtschaftsraum von größtem Interesse.
    Was liegt daher also näher als durch einen implantierten Mikrochip oder einem Barcode die Identität sicherzustellen?
    Man wird sich also künftig als Käufer oder Verkäufer nur noch mit einem unverwechselbaren Identitätsnachweis ins Internet einloggen können.
    Begründet wird dies mit dem Kampf gegen den internationalen Terrorismus und zum Schutz der Finanzsysteme.

    Die Reise geht in Richtung totalitäter Polizeistaat mit bargeldlosem Zahlungsverkehr, Videoüberachung, Datenbanken, Telefon- und Internetüberwachung, computerunterstützte Gesichtserkennung, Beschneidung der Freiheitsrechte wie der Meinungsfreiheit usw. usf.
    Die VR China ist uns in dieser Hinsicht technisch schon voraus.
    Wir werden zunehmend unserer Freiheitsrechte beraubt.
    Dieser Trend ist unverkennbar.

  49. Der im Artikel erwähnte Thomas P. M. Barnett hat einen deutschen Wikipedia-Eintrag (Stand heute, 23.07.2019, 15:00 Uhr), der sich m.E. nicht mit den hier getroffenen Aussagen deckt, ihnen im Groben sogar zu widersprechen scheint.

    Zitat:
    Bereits vor dem Anschlag im September 2001 auf das World Trade Center in New York hatte Barnett den radikalen Islam als möglichen künftigen Hauptfeind der Weltmacht USA dargestellt. Dieser theoretische Ansatz stieß zunächst kaum auf Interesse, gewann aber durch die Ereignisse des 11. September 2001 überraschend an Bedeutung.
    Zitat-Ende.

    Frage meinerseits:
    Wenn der Wikipedia-Eintrag sachlich korrekt sein sollte (Konjunktiv!), dann würde – laut hier vorliegendem Artikel bzw. Buchbesprechung – Barnett den Einfluss des Islam auf die USA zu bekämpfen trachten, indem er seine Durchsetzung in Europa forciert.
    Folgefrage: Ergibt das einen Sinn? – Meines Erachtens nach nicht.

  50. Für jeden Flüchtling, der bei den Bierbaums einzieht, gilt: „Mein Zuhause ist auch dein Zuhause.“ Das zeigt sich nicht nur an den Möbeln. „Hier gibt es außer einer keine anderen Regeln“, betont die 56-Jährige. „Du benimmst dich so, wie sich ein Sohn zu Hause in der Familie zu benehmen hat. Damit ist alles gesagt, alles umfasst.“
    „Es ist uns allen gemeinsam gelungen, die Jungs gut zu integrieren. Jeder von ihnen hat eine Arbeit, niemand lebt auf Staatskosten.
    https://www.azonline.de/Muensterland/3889482-Familie-Bierbaum-nimmt-junge-Fluechtlinge-auf-Mein-Zuhause-ist-dein-Zuhause

    Die „Staatskosten“ sind der Verdienst von Frau Bierbaum.
    13 minderjährige Flüchtlinge = 13 mal ca 3000,- Euro mtl.

  51. Schwarze Haare.
    Aus „Südländern“ werden jetzt immer öfter „Osteuropäer“.
    Fällt das nur mir auf?

    Mann(TM) mit runtergelassener Hose spricht Frau in U-Bahn an. 😯

    Wie die Polizei am Montag mitteilte, soll der etwa 30 Jahre alte, mutmaßlich osteuropäische Verdächtige gegen 7:10 Uhr an der Haltestelle Delbrücker Hauptstraße aus der Bahn ausgestiegen sein. Unmittelbar zuvor hatte sich der laut Zeugenaussagen „schlanke, etwa 1,70 – 1,80 Meter große Mann mit kurzen schwarzen Haaren“ im vorderen Waggon der in Richtung Thielenbruch fahrenden Stadtbahn aufgehalten.

    https://www.express.de/koeln/alarm-in-kvb-bahn-mann-laesst-hose-runter-und-spricht-frau-an—tattoo-war-auffaellig-32899270

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“ Gauck, j, 2012

    http://www.pi-news.net/2012/12/gaucks-verlogene-weihnachtsansprache/

  52. Die viel gepriesene E-Mobilität… Da habt ihr es, ihr Grünen – ein dickes Problem mit E-Scootern!!!

    https://www.krone.at/1964848

    Problem in Marseille
    Teenager werfen hochgiftige E-Scooter ins Meer
    Auf dem Gehsteig herumliegende E-Scooter kennt man auch in Wien und anderen Städten Österreichs. Während sie aber lediglich ein kleines Hindernis für Spaziergänger darstellen, kämpfen die Behörden der französischen Hafenstadt Marseille mit weitaus dramatischeren Problemen. Dort hat sich nämlich in den vergangenen Monaten ein gefährlicher „Sport“ unter Jugendlichen etabliert. Junge Benützer von Leih-Scootern werfen immer wieder ihre Geräte nach Ankunft am Zielort einfach ins Hafenbecken. Welche hochgiftigen Substanzen aus den Akkus damit ins Meerwasser gelangen, ist ihnen offenbar nicht bewusst.

    Am Wochenende fischten freiwillige Helfer und Mitarbeiter des Hafenamts Dutzende E-Scooter aus dem Hafen. Dieser wird schon als „Friedhof der Tretroller“ bezeichnet. Je länger die Fortbewegungsmittel im Salzwasser lagern, desto gefährlicher werden sie. Das Metall zersetzt sich. Es kann sich mitunter auch eine explosive Mischung aus Wasserstoffgas und Metallpartikeln bilden. Lithium, welches sich in beinahe allen Akkus befindet, verursacht Verätzungen.

  53. Eigentlich hätte das ethisch ethnische Forschungsschiff NSS Alan Kurdi (400.000 Euro für Kauf und Aufbau) seit Gestern Asyltouristen vor Libyen aus dem Meer übernehmen sollen. Zum vierten Mal. Und BILD ist mit an Bord im Hafen von Palma de Mallorca, direkt neben dem Riesenkreuzfahrtschiff Aida. Es liegt aber noch immer am Kai von Palma und das Riesenkreuzfahrtschiffe ist schon längst in See gestochen.

    Am ersten Tag weißt der 1. Offizier Joshua (27), Vollbart, Segelschiff und Robbe auf die Arme tätowiert, die Freiwilligen in Grundsätze an Bord ein. Und schlägt trotz der ernsten Mission erst mal einen lockeren Ton an: „Sie ist eine alte Lady, aber immer noch gut in Schuss“, sagt er über das Schiff.
    Und rät: „Auf dem Affendeck (das höchste Geschoss unter freiem Himmel für die „Affen“ladung aus Neger und Musel ) solltet ihr euch nicht zu lange ausruhen, sonst könnt ihr wegen der Strahlung erst mal keine Kinder mehr zeugen: Da sind zwei Radare.“ Den ganzen Logbucheintrag lesen Sie mit BILDplus hier! Einmalig: 1. Offizier Joshua sterilisiert seine Ladung damit die Ware frisch angelandet werden kann. Joshua ist wohl Doppelagent beim Verfassungsschutz.

  54. „Schutzsuchender“ (Eritreer) zündet mehrere Getreidefelder an.
    __________________________
    Besigheim (BW)

    Die Feuerwehr konnte die Feuer löschen.
    Der „Asylsuchende“ wurde festgenommen.
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.brand-in-besigheim-33-jaehriger-legt-auf-feld-mehrere-feuer.02764733-531b-483e-bfb4-844ce2cf9162.html
    _____________________
    Vor dem Hintergrund, daß der große Waldbrand in Mecklenburg-Vorpommern wahrscheinlich Brandstiftung war und ISIS im Internet dazu anspornt hat Wälder und Felder
    anzuzünden, bekommt der Fall noch eine zusätzliche Dimension.

  55. Frankoberta 23. Juli 2019 at 14:25

    Verstehen kann man das alles nur noch, wenn man bereit ist eine „Verschwörungstheorie“ als Tatsache zu akzeptieren.

    Ab hier VT: Nämlich, dass ein Krieg tobt, ein Krieg zwischen Globalisten die die alten Völker und Nationen langfristig durch Bevölkerungsaustausch und Vernichtung der Vaterländer/Nationen auslöschen wollen, und den nationalen Patrioten die ihre Völker und Vaterländer retten wollen.

    Da Merkel und die BRD-Elitenmischpoke dem Lager der radikalen Hardcoreglobalisten angehört, so wie alle BRD-Alt-Parteien, und dieses Lager gerade von Trump in den USA aufgemischt wird und an die Wand gedrückt wird, kämpfen diese radikalen Globalisten allen voran die BRD-Globalisten natürlich um ihr Überleben. Die Hetze Merkels, der BRD-Alt-Politiker und der Mainstreammedien gegen Trump sind ein Anzeichen dafür, dass sie in der Defensive sind. Merkel und Konsorten sind einfach rasend vor Wut darüber, dass Trump erfolgreich dabei ist deren Vernichtungswerk zu stoppen.

  56. gonger 23. Juli 2019 at 14:19

    Frankoberta 23. Juli 2019 at 14:08

    Deutschlands Wirtschaftsleistung schrumpft. Rezession hat begonnen und wird zur Depression – Bald gehts ab auf Deutschlands Strassen. Deshalb wird der Bundestag mit Zäunen und Burggraben zur Festung gemacht.
    ———————
    Solche Maßnahmen helfen den übrigen rund 168.000 politischen Mandatsträgern auch nicht weiter wenn’s losgeht. Hat schon im Mittelalter und bei „Game of Thrones“ häufig nicht funktioniert. Die Polizei kann sie auch nicht schützen, die bestehen ja nicht mal gegen gewalttätige Migranten wenn die sich „verwhatsappen“. Über die Bunzelwehr ist alles gesagt und geschrieben worden.
    Und die Zuwanderer werden sich schon holen was ihnen vermeintlich zusteht.
    ——————————————————————————
    Lorbas hat das uns künftig drohende Gewaltszenario sehr gut beschrieben:

    Bei einem Krieg stehen sich zwei Parteien gegenüber. Wer könnte die Gegenseite sein
    Eine Vision:
    Mit den illegalen Einwanderern sind auch tausende IS-Kämpfer nach Europa gekommen, ihr Hauptziel: Deutschland, ihre Absichten: Chaos und Gewalt sowie die Errichtung eines islamischen Staates.
    Sobald die Behörden der Invasion nicht mehr Herr werden (in den nächsten Monaten kommen noch Millionen), führen die eingesickerten Islamisten den entscheidenden Schlag gegen den deutschen Staat aus. Tausende Bewaffnete stürmen in einer konzertierten Aktion Polizeiwachen und Kasernen, töten die deutschen Polizisten und Soldaten, erbeuten Waffen und bringen ganze Regionen unter ihre Kontrolle. Die deutsche Zivilbevölkerung hat den Besatzern nichts entgegenzusetzen und ist ihnen schutzlos ausgeliefert, die Mehrzahl der Deutschen verschanzt sich in ihren Häusern und Wohnungen und hofft vergeblich auf Hilfe von außen. Patrouillen des IS fahren durch die Straßen und erschießen ohne Vorwarnung jeden nichtmuslimischen Passanten. Gelegentliche Gewehrsalven auf zivile Gebäude schüchtern die Bevölkerung weiter ein, so dass sich niemand mehr auf die Straße traut. Auf diese Weise bringt der IS zunächst große Teile Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens unter seine Kontrolle. Begeistert rotten sich daraufhin vielerorts junge Muslime zusammen und plündern Läden und Geschäfte. Auf den Straßen herrscht das Faustrecht.
    Auch in Berlin, wo im Kanzleramt ein Krisenstab tagt, eskaliert die Lage. Ermutigt durch den raschen militärischen Erfolg des IS in Nordwestdeutschland, sammeln sich unzählige Muslime, vor allem gewaltbereite Jugendliche ohne berufliche Aussichten, vor dem Reichstagsgebäude. Die anrückende Polizei ist machtlos angesichts der unüberschaubaren Menschenmenge. Alle Eingänge des Reichstags sind aus Sicherheitsgründen von innen verriegelt worden, die anwesenden Parlamentarier schauen besorgt aus den Fenstern. Innerhalb der nächsten Stunden wächst die Menge der jungen Männer immer weiter an. Brandsätze, Flaschen und Steine werden gegen das Gebäude geworfen. Die Bereitschaftspolizei hat vor dem Kanzleramt Stellung bezogen, um das Gebäude im Falle weiterer Ausschreitungen zu schützen. Im ZDF-Heute-journal spricht Klaus Kleber von einer einzigartigen Aufbruchsstimmung die Deutschland erfasst habe, die nur vergleichbar mit dem arabischen Frühling sei. Plötzlich jedoch verschwinden die regulären Fernsehbilder von den Geräten. In Mainz und Köln haben Kämpfer des IS die Sendeanstalten gestürmt, viele Mitarbeiter liegen tot in Gängen und Büros. Auch Herr Kleber und Frau Slomka befinden sich unter den Opfern. Auf den Bildschirmen erscheint ein zorniger alter Mann mit langem Bart und Turban. Auf Arabisch (mit englischen Untertiteln) erklärt er sich zum Kalifen von Europa. Alle Ungläubigen sollen sich nun zum wahren Glauben an Allah und seinen Propheten Muhammed, gepriesen sei sein Name, bekennen. Als Zeichen ihres Übertritts zum einzig wahren Glauben sollen weiße Bettlaken aus den Fenstern gehängt werden. Wer dem nicht Folge leistet, soll den ganzen Zorn Allahs zu spüren bekommen. Bis zum Abend hängen an den meisten Häusern weiße Laken, wo sie fehlen, stürmen IS-Kämpfer, vielfach unterstützt von türkischen und arabischen Jugendlichen und Mitgliedern der Antifa die Häuser und massakrieren die wehrlosen Bewohner. Die Leichen werden meist grausam verstümmelt auf die Straßen geworfen.
    Jubelnd nimmt die Menschenmenge vor dem Reichstag die Ansprache des selbsternannten Kalifen von Europa auf und immer stärker bestürmen die Belagerer das Parlament, bis die Türen schließlich nachgeben. Fensterscheiben werden eingeworfen, massenhaft drängen die Menschen durch die aufgebrochenen Türen. Im Gebäude ereignen sich unfassbare Verfolgungsjagden und Gewaltszenen. Abgeordnete, die vor dem Mob die Flucht ergreifen, werden zuletzt in der Reichstagskuppel gestellt und niedergestochen, andere werden gewaltsam aus Fenstern geworfen, vereinzelt auch enthauptet. Da die Abgeordneten von B90/die Grünen und die Linken schon frühzeitig über die Revolution informiert waren, befinden sich glücklicherweise nur noch Mitglieder von CDU und SPD im Reichstag. Mehrere Brände werden in den Büros gelegt, am späten Abend steht das gesamte Gebäude in Flammen. Als die Polizei vor dem Kanzleramt den Mob nicht mehr aufhalten kann, muss die Verteidigung als aussichtslos aufgegeben werden (aus Kostengründen verfügen viele der Beamten nicht über ausreichend Munition, und die wenigen Schüsse die man abgibt, verpuffen praktisch wirkungslos angesichts der schieren Überzahl der Angreifer). Während die Massen auf das Gelände vordringen, landen zwei Polizeihubschrauber auf dem Dach des Kanzleramts, um die Kanzlerin und ihre Minister zu evakuieren. Merkel setzt sich ins nahe Polen ab und bittet die dortige Regierung um politisches Asyl, sie sei schließlich polnischer Abstammung und könne deshalb auf eine besondere Fürsorge des polnischen Staates rechnen. Da in Polen fast keine Muslime leben, ist es dort weiterhin ruhig und sicher geblieben. Trotzdem lehnt die polnische Regierung Merkels Asylantrag ab, da sie die Sicherheit der geflüchteten Kanzlerin nicht garantieren könne. Zwei Wochen später berichtet das paraguayische Staatsfernsehen über die Ankunft Merkels in ihrem neuen Wohnort, einer großzügigen Hazienda in der Nähe von Asunción. In einem Interview erklärt Frau Merkel, daß der neue Kalif illegitim sei und daß sie sich auch weiterhin als die Kanzlerin aller Menschen in Deutschland verstehe.
    Deutschland, oder vielmehr das Gebiet, das einmal Deutschland hieß, steht nun vollständig unter der Kontrolle des IS, die eingeborene Bevölkerung hat sich weitgehend in ihr Schicksal ergeben oder ist in die Wälder geflohen. Von Schweden bis Spanien brechen zeitgleich ähnliche Aufstände der muslimischen Bevölkerung aus. Fast ganz Westeuropa befindet sich in muslimischer Hand. Einzig die osteuropäischen Staaten wehren sich in einer großen Militärkoalition gegen den muslimischen Zugriff, es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis die verbliebenen Staaten zwischen dem IS und dem wiedererstarkten Russland zerrieben und aufgeteilt werden.
    Die USA und alle außereuropäischen Staaten haben inzwischen ihre Grenzen geschlossen und nehmen keine Bürgerkriegsflüchtlinge auf. Präsident Trump erklärt, das Beispiel Europas zeige, daß es keine gute Idee sei, Flüchtlingen in großer Zahl Asyl zu gewähren. Er werde jedoch schmerzhafte Handelssanktionen gegen den Islamischen Staat anordnen. Darüber hinaus werde man beobachten wie sich die Lage weiter entwickle und zu gegebener Zeit in konstruktive Gespräche mit den neuen Machthabern eintreten.

  57. Wg. 2 Kuffnucken aus 300 Kindern

    Kein Schweinefleisch, keine Gummibärchen. Gelantine!

    Kita wird jetzt bedroht, Telefon steht nicht mehr still.

    Darüber hinaus gelten die Regeln ab sofort auch für Süßigkeiten wie Gummibärchen, die Gelantine enthalten. Offenbar, so heißt es in Insiderkreisen, hat die Leitung diesen Beschluss aus Rücksicht zweier muslimischer Kinder getroffen. Insgesamt sind in den beiden Einrichtungen laut „Bild“ 300 Kinder gemeldet.
    .
    „Wir bekommen Drohungen“, sagte ein Mitarbeiter der Rolando-Toro-Kita der Leipziger Volkszeitung. Weiter darauf eingehen wollte der mann allerdings nicht.

    https://www.derwesten.de/panorama/kita-streicht-schweinefleisch-vom-speiseplan-jetzt-wird-sie-bedroht-id226562137.html

    Leipziger Kita streicht Schweinefleisch vom Speiseplan – und wird bedroht
    https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Leipziger-Kita-streicht-Schweinefleisch-vom-Speiseplan-und-wird-bedroht

  58. frozenfritz Antwort an HGMaassen
    Nicht ‚der Mensch‘ will gezwungen werden. Nur der deutsche Michel – das fügsame Schaf. Versucht’s doch mal bei Franzosen, Italienern oder Osteuropa. Soviele Leute in gelber Weste könnt ihr euch gar nicht vorstellen..

  59. Da sind wir nun bei denen, die bewußt einen Bevölkerungsaustausch herbeiführen wollen. Diesem politischen Milieu ist es egal, ob zwischen Rhein und Oder noch Deutsche leben,  je bunter die Republik, je besser, ist ihre Devise. Die Forderung nach Zuwanderung ist deshalb aus deren Sicht konsequent. Deshalb wird auch alles getan, um dem gerecht zu werden. Kein gesellschaftlicher Raum wird ausgespart. Werbung, Rundfunk, Fernsehen, alle Medien, die Lüge vom Fachkräftemangel, Moscheen und Kirchen, Sport, selbst das Leibchen der Fußballprofis der Bundesliga muß herhalten, Europa über alles, Zerschlagung der deutschen Familien, Traditionen und Heimat, Gleichschaltung aller Lebensformen, Eurobonds, Verhunzung der Sprache sind ihre Kampfmittel. Der Wähler wählt in seiner weit überwiegenden Mehrheit doch selbst immer wieder die linksrotgrünen Vaterlandsverräter, weil er der Freiheit und Eigenverantwortung ja nicht traut und ihr keinen besonderen Wert zugesteht. Der Glaube an den „Sozialstaat“ ist da weit stärker, was nichts anderes als bestenfalls Sozialismus light ist. Sozialismus – der Glaube an die Gleichheit – wird niemals funktionieren. Wenn es sich mit dem Umverteilen und Empfangen genauso gut oder besser leben lässt als mit dem Herstellen und Leisten, wird niemand mehr etwas herstellen oder leisten. Fortschritt durch Forschung und Entwicklung braucht Freiheit. Wer forscht und entwickelt noch, wenn seine Früchte klein gehackt und dann die Schnitzelchen umsonst an alle Dummen und Faulen verteilt werden? Näher kann ein Mensch der Hölle nicht kommen, solange sein Herz noch schlägt.

  60. In Osteuropa sieht das ganz anders aus. Die Wirtschaft wandert in den Osten, wandern wir halt mit. Problem gelöst.

  61. JOHNSON GEWÄHLT – EURO SÄUFT AB

    Nach der Wahl von Boris Johnson bewahrheiten sich die Prognosen hier auf PI. Die Anleger verlassen das sinkende Schiff und fliehen auf die Insel.
    Nicht die britische Wirtschaft wird Opfer des Brexit, sondern die völlig marode Euro- Wirtschaft und die Schrottwährung geht den Bach runter.

    Das Ganze wird noch schlimmer wenn Legarde die EZB übernimmt, den sie wird die EZB zur Selbstbedienungskasse des bankrotten Frankreich machen.

  62. findet man auch alles unter “ heimatforum.de , mit anderen Worten das Buch kann man sich sparen…

  63. „Massenmigration als »Waffe« sind kein neuartiges Phänomen.“
    GENAU!
    So haben die mongolischen Japaner die kaukasischen Ainu
    mongolisiert. Heute gibt es kaum noch Ainu, die keine
    Schlitzaugen haben.
    http://factsanddetails.com/archives/005/201611/5818ee38447a4.jpg

    ➡ Ethnozid an den Ainu in Japan

    Die Ainu wurden nicht systematisch ausgerottet, aber assimiliert – also unter Zwang zu Japanern gemacht, Japanern zweiter Klasse. Uwe Makino spricht von Ethnozid statt Genozid. Zugleich aber wurden sie zu Studienobjekten erklärt, für eine frühe Rasse der Arier gehalten, deren Gebeine man – so wörtlich – für die Forschung retten müsse. So kommt es, dass Ainu-Skelette nicht nur in japanischen Sammlungen auftauchen, man findet sie auch in London, Sankt Petersburg und Berlin:

    „Ich war in Berlin und konnte mich persönlich davon überzeugen. Im Depot in Friedrichshagen gibt es etwa ein Dutzend Ainu-Gebeine, darunter ein vollständiges Skelett, in Einzelfällen gibt es auch Aktenstücke dazu. Die wichtigste Quelle waren japanische Mediziner, die in Berlin studierten, und dann auf Bitte ihrer akademischen Lehrer Gebeine nach Berlin schickten.“
    https://www.deutschlandfunk.de/ainu-kultur-die-versteckten-ureinwohner-japans.1242.de.html?dram:article_id=350836

  64. Bei uns in FFB Ortsteil Buchenau wird es auch immer bunter. Waren es bisher Kopftuchfrauen mit Mucki Ehemann und Edel Limousine, sieht man seit einiger Zeit immer mehr Schwarzafrikaner in Stammestracht und
    Kinderwagen, an jeder Hand ein Kleinkind und schon wieder schwanger.
    Es werden jede Woche mehr im Einkaufszentrum speziell bei Lidl. Der Familiennachzug ist hier doch voll im Gange. Was mir auffällt, dass viele Frauen und Kinder fast perfekt deutsch sprechen und ein äußerst gepflegtes Auftreten haben.
    Es sieht so aus, als werden diese Migranten schon in ihrem Heimatland auf ein Leben in Deutschland vorbereitet und es kommt hier erst mal die wohlhabende Klasse um in Deutschland noch besser zu leben. Neulich ließ ein Dunkelhäutiger seinen Kontoauszug am Terminal in meiner Bank liegen. Der hatte fast 12000 Euro drauf. Da fällt einem nichts mehr ein.

  65. Haremhab 23. Juli 2019 at 15:46
    @ VivaEspaña 23. Juli 2019 at 15:38

    Schwarze schwarzfahrer sind schuld.

    Die L-Presse schreibt, es war ein ticketloser Reisender aus Merzenich.
    Was kann der Neger denn da dafür.

  66. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber ein nennenswerter Widerstand ist nicht zu erwarten. Da müssten sich die Völker Europas zusammentun und den Humanschrott samt der kleinen Möchtegernelite aus Europa rauswerfen. Aber die pflegen viel lieber ihre Ressentiments gegeneinander, vor allem der Pöbel aus dem Osten und Süden. Sie tricksen, lügen, betrügen, was das Zeug hält. Dumm, dümmer, deutsch, offenbar trifft das auf alle zu.

  67. Salvini zu Frankreichs Innenminister Christophe Castaner : Italien akzeptiert nicht mehr alle Migranten, die nach Europa kommen

    Da die Zahl der Migranten, die versuchen, das Mittelmeer zu überqueren, zugenommen hat, nehmen auch die Aktivitäten von Nichtregierungsorganisationen für den Migrantentransport wie Sea Watch, deren Kapitäne Carola Rackete und Pia Klemp gegen die in Italien ermittelt werden, weil sie die illegale Einwanderung unterstützen.

    Beide deutsche Staatsangehörige werden wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung mit hohen Freiheitsstrafen von bis zu 20 Jahren angeklagt.

    Anfang dieses Monats forderte Rackete, dass Europa alle Migranten aufnimmt, die derzeit in Libyen leben, und schätzte die Zahl auf etwa eine halbe Million.

    https://www.breitbart.com/europe/2019/07/23/salvini-france-italy-will-no-longer-accept-all-migrants-arriving-europe/

  68. ERGÄNZUNG ZU
    Maria-Bernhardine 23. Juli 2019 at 15:44

    Ob es eine politisch inkorrekte Forschung darüber gibt, weiß ich nicht. Ich kann (noch) nicht sagen, inwieweit man die Veränderung der Ainu-Ethnie mit der Umvolkung Europas vergleichen könne. Dabei berücksichtige ich nicht, daß wir Weißen Europas kein mongolisches, sondern ein negrides Aussehen bekommen sollen. Das ist hier egal, es geht mir um den Vergleich des Umvolkungsvorgangs.

  69. Antwort an: schmibrn 23. Juli 2019 at 13:44

    Ich bin täglich immer mehr entsetzt, wie die etablierten Medien und die etablierten Politiker die Opfer verhöhnen. So mancher Deutsche ist wohl durch die jahrzehntelange Gehirnwäsche verdummt und empathielos geworden. Die multikulturelle Gesellschaft ist Scheiße…

  70. Frankoberta 23. Juli 2019 at 15:04
    Adelheid Noack
    DIE LINKE Wohnort Leipzig beantwortet jede Frage mit 42
    Mit was ist die verstrahlt? Video
    https://kandidatencheck.mdr.de/kandidat/adelheid_noack/6540

    …ihr IQ liegt bei 42. Wir sollten ein paar Hygieneartikel
    für dieses Ding sammeln. Kann man sowas nicht entsorgen?
    Dieses Monster passt gut in den Bundestag zu den Verstrahlten
    Altparteien.
    Ansonsten… die Adelheid, die Adelheid, die tut mir aber fuchtbar leid.
    Ein paar Fettburger bei MC Doof, dann kann sie sich auch wieder auf die
    Strasse trauen. Bis dahin besser Burka wegen Erregung öffentlicher
    Brechreize.

  71. Watschel 23. Juli 2019 at 14:59
    VivaEspaña 23. Juli 2019 at 13:48
    ghazawat 23. Juli 2019 at 13:37
    Verschwörungstheorien werden oft Wahrheit.
    Vor ca. 10 Jahren galten Bargeldabschaffung und Chippen von Menschen als VT.
    Heute beides in der Umsetzung.
    Eben große n-tv Sendung zum bargeldlosen Zahlen.
    Eintritt in Diskothek in Spanien und Schweden nur über implantierten Chip.
    —————————————————————————–
    Genau diese Entwicklung wurde vorausgesagt von einem Propheten der damals die heutige Technik und Wissenaschaft nicht verstand und daher so gut wie möglich in eigenen Worten beschrieb was er sah.

    „Offenbarung 13 (…)

    *****

    Noch etwas interessantes zum Thema:

    “ Eine Prophezeiungen der Hopi-Indianer lautet: „Keiner wird kaufen oder verkaufen können, wenn er nicht das Zeichen des Bären hat. Wenn dieses Zeichen zu sehen sein wird, dann kommt der 3. große Krieg“ . Als „Zeichen des Bären“ will man die Spuren an Baumrinden verstehen, die der Bär beim Krallen wetzen hinterlässt. Manche Interpretanten sehen Parallelen zwischen dem Bar-Code-Strichen und den Striemen der Bärenkrallen. “

    Und jetzt der Christliche Standpunkt:

    Die Zahl 666 stammt aus der Offenbarung des Johannes, Kapitel 13, Vers 11 (…)

    https://www.weltverschwoerung.de/threads/strichcode-666.5945/

  72. OT

    Die Festung: Wie sich die Regierenden für die Folgen ihrer Politik rüsten
    22.07.2019 | Ramin Peymani
    (Anm.: Christ aus dem Iran, FDP)

    Selten war ein Vorhaben von größerer Symbolkraft als die Ankündigung, die Vorderseite des Berliner Reichstags durch einen zehn Meter breiten und zweieinhalb Meter tiefen Graben befestigen zu lassen. Auch ein mehrere Meter hoher Sperrzaun ist vorgesehen. Und die Kontrolle der Besucher soll künftig in einer Sicherheitszone mit einem 50 Meter breiten Schutzring stattfinden. Satte 150 Millionen Euro sind für das Projekt eingeplant. Ob die Mittel unter Rüstungsausgaben verbucht werden, ist fraglich. Sicher dürfte hingegen sein, dass Deutschlands Steuerzahler mit einer deftigen Kostenüberschreitung rechnen müssen. Und auch der Zeitplan ist kaum einzuhalten.

    Schon 2023 soll das Abwehrbollwerk stehen, obwohl es bisher offenbar nicht einmal einen konkreten Bebauungsplan gibt. Der Berufspolitik läuft die Zeit davon. Zu groß ist die Angst, Opfer der selbst herbeigeführten Spaltung der Gesellschaft zu werden. Die Politik der vergangenen Jahre – allen voran die irrgeleitete Migrationspolitik – fordert schon heute ihren Tribut.

    Und während der als „Feind“ ausgemachte politische Gegner derzeit noch rechts verortet wird, ist es nur eine Frage der Zeit, bis linke Extremisten in ihren Verteilungskämpfen den Reichstag ins Visier nehmen und religiöse Eiferer den säkularen Staat an dessen Wurzel packen.

    Schnell müssen die Befestigungsanlagen errichtet werden, denn der wirtschaftliche Abschwung wirft seine Schatten voraus. Bürger, die ihre Volksvertreter schon in Zeiten des Wohlstands nicht schätzen, könnten zum Äußersten entschlossen sein, wenn ihnen erst einmal alles genommen worden ist. Das spüren auch die Regierenden, so sehr sie sich ansonsten von ihren Wählern abschotten.

    30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer stehen wir an nahezu gleicher Stelle erneut vor der Errichtung eines Sperrzauns gegen die eigenen Bürger

    Bereits vor mehr als einem Jahr hatte die Bau- und Raumkommission des Bundestags den Beschluss für den Burggraben gefasst. Dass das Vorhaben bis vor wenigen Tagen nicht öffentlich geworden ist, dürfte den zwischenzeitlichen Wahlen geschuldet gewesen sein…

    Diesmal soll er aber nicht Millionen am Fliehen hindern, sondern Millionen daran hindern, sich jene vorzuknöpfen, die ihnen vom Inneren der Festung aus das Leben jeden Tag schwerer machen. Und während uns die Berufspolitik immer wieder kluge Ratschläge gibt, wenn wir uns um unsere eigene Sicherheit sorgen, verschanzt sie sich in einem Hochsicherheitstrakt. Angst ist dabei nur für den Normalbürger kein guter Ratgeber. Wo Angela Merkel Blockflötenklänge empfiehlt und andere Verantwortliche wahlweise zum Armlängenabstand oder zum Alarmglöckchen an der Handtasche raten, greift die Kaste der Volksvertreter in eigener Sache zur Sicherheit lieber tief in die verteidigungspolitische Schublade.

    Wo man seit über 100 Jahren mit dem Leitspruch „Dem deutschen Volke“ begrüßt wird, ist man als Bürger inzwischen eine potentielle Bedrohung…
    https://peymani.de/die-festung-wie-sich-die-regierenden-fuer-die-folgen-ihrer-politik-ruesten/

  73. Video zeigt Angriff auf jüdische Gemeinde in Freiburg

    Ein Mann geht am helllichten Tag auf die Gemeindevorsitzende Irina Katz (62) los, beschimpft und bedroht sie mit einem Gegenstand in der Hand: „Ab mit euch! Sonst schlag ich dich tot, du Hure! Ab! Ab!“, brüllt er und läuft bedrohlich auf die Frau zu.

    Im grünen, linken, toleranten Freiburg störts auch niemanden, wenn die Synagoge abfackelt.
    Höchstens wenn das Feuer auf die Ökobilanz durchschlägt.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/antisemitischer-uebergriff-in-freiburg-angreifer-ruft-schlag-dich-tot-du-hure-63475972.bild.html

  74. Mal ganz banale Gedanken: würde sich das deutsche Volk entsprechend seiner Fortpflanzungsrate entwickeln dürfen, würden hier die Einwohnerzahlen schon seit Jahren rückläufig sein… die Immobilienpreise würden drastisch fallen… Schwierig wäre es aber, die Wirtschaftsleistung aufrecht zu erhalten, da einfach zu wenig junges Personal heranwächst… und der Pflegenotstand dürfte jetzt schon noch größer sein als er eh schon ist, wenn man Zuwanderung nicht zuließe.

    Ich will hier die Migration nicht schön reden, denke mir halt, dass die sog. Eliten einfach einen drauf lassen, ob der autochthone Einwohner von Schland glücklich ist mit den ganzen Negern und Musels. Die wollen Business as usual und weiter absahnen.

    Scheinbar ist der „weiße Mann“ hier nicht länger der, auf den gebaut wird, schließlich ist egal wer konsumiert. Und, falls die KI in dem Ausmaß umgesetzt wird, in dem sie angedacht ist, wird es wohl auch nur noch wenige echte Spezialisten brauchen bzw. das können auch irgendwelche Asiaten wuppen in einer globalisierten Welt.

    Will sagen: ich glaube noch nicht mal, dass es sich bei der derzeitigen Territorialverramschung Europas (und insbesondere Deutschlands) um einen fiesen Feldzug gegen die weiße Ethnie handelt. Die sind einfach wurscht, denn der Rubel wird mit den Mehrheitskonsumenten gemacht… und die sind dunkelhäutig bis schwarz oder asiatisch. Die Weltbevölkerung zeigt doch ganz deutlich wohin es geht mit nur noch ca. 8% weißen Ethnien, Tendenz (alters- und vermehrungsbedingt) drastisch fallend.

    Wir sterben aus und kein Hahn kräht danach, schließlich ist es egal von wem das Geld stammt, das eh immer die selben abfischen.

    (Das einzige amS, was nach einem Plan gegen uns Weiße klingt ist, dass so gut wie alles getan wurde, um uns an der Vermehrung zu hindern… wohingegen alles unternommen wurde, um jeden noch so minderbegabten Afrikaner zu „retten“… )

  75. Ich stimme Herrn Mitterer in allen Punkten zu.
    Dieser Bevölkerungsaustausch ist von langer Hand geplant und politisch gewollt.

    Wir müssen und können uns dagegen wehren. Unsere Politiverbrecher können nur so lange agieren, wie das Volk mitspielt. Wir müssen endlich unsere Stimme gegen diesen Genozid erheben.

  76. In dem Artikel wird schon deutlich, dass die toxischen Eliten us-amerikanisch sind. Wobei ich denke, da ist auch eine Menge englisches und französisches Großkapital dabei, das während des Kolonialismus zusammengerafft worden ist. Das sind Deutschlands „Freunde“ und als Kolonialkräfte haben sie kein Verständnis für eine eigenständige nationale Identität. Wenn man konsequent denkt und eine Islamisierung wie eine Negerisierung ablehnt, muss es zu einem Wechsel in der deutschen Außenpolitik kommen. Weg von diesen Kolonialkräften. Also keine Atlantikbrücke, keine NATO, keine EU, sondern ein souveränes Deutschland mit engen wirtschaftlichen und sicherheitspolitischen Beziehungen zu Russland und China. Die Kräfte achten die nationale Identität ihrer Partner, was von den Westmächten nicht gesagt werden kann. Besonders eng arbeiteten die Machthaber der BRD mit Frankreich zZ zusammen. Frankreichs Interesse ist eine „Mittelmeerunion“. Auch deshalb kommen soviele muslimische Halbneger von dort nach Europa. Frankreich will eine politische Union der nordafrikanischen ehem. Kolonien mit der EU. Deutschland ist da nur Zahlmeister oder wenn es nicht klappt der Sündenbock. Also da muss man sich klar werden, anstatt da mitzutrotteln und alles so schön bunt zu sehen. Westintegration ist Aufgabe der Souveränität.

  77. @ Kirpal 23. Juli 2019 at 16:32

    Ach was, im Computerzeitalter brauchen wir
    doch gar nicht so viele Arbeitskräfte, um
    paar Knöpfe zu drücken! Das können auch
    Senioren über 55 J.

    Bedenken Sie nur, dreiviertel der Fremdwurzeligen
    arbeiten eh nicht, sondern lassen sich von wenigen
    deutschen Berufstätigen aushalten.

    Und der deutschen Umwelt/Natur tut es auch gut,
    wenn in Deutschland weniger Menschen leben,
    von den fremdwurzeligen Umweltverschmutzern
    u. Resourcenverschwendern noch gar nicht gesprochen.

    Ergo: wir brauchen keine Zuwanderung; wir sollten
    eh 15 -20 Mio. Fremdwurzelige abschieben.

  78. Kirpal 23. Juli 2019 at 16:32

    Die ganze Politik ist doch darauf ausgerichtet, die Deutschen zu dezimieren. Mit einer familienfeindlichen Politik und einer prekären Arbeitslage wird der Nachwuchs nicht gepusht.
    Diesem Problem könnte die Regierung ganz leicht entgegen wirken, wenn sie denn wollte. Will sie aber wie gesagt nicht. Einzig die AfD macht sich für unsere Familien stark. Die Leute bekommen auch wieder mehr Kinder, wenn dies vom Staat besser honoriert würde.
    Ich möchte, dass wieder mehr Deutsche geboren werden, statt die ganzen afrikanischen und arabischen Armutsmigranten hierher zu locken.

  79. Wie naiv kann ein Mensch mit Abitur und Studium sein?

    Flughafen-Seelsorger Franz Kohlhuber (57):

    „Meine Mitarbeiter haben immer eine Tasche dabei, in der etwas zu essen und zu trinken ist, Windeln, Damenbinden, Pflaster – und eine Bibel.“

    Besonders über die Bibel werden sich islamische Gefährder und Kriminelle wohl riesig freuen.

    „Manche Menschen wissen gar nicht, wie ihnen geschieht, was mit ihnen passiert.“

    Ich geh auch immer ins Theater, Kino, Freibad etc. ohne Eintrittskarte und führ mich dann dort auf wie Graf Rotz. Und wenn dann die Security oder Polizei kommt und mich rausschmeißt, dann weiß ich auch immer nicht, wie mir geschieht.

    „Wir kriegen oft mit, dass in diesen für beide Seiten psychischen Ausnahmesituationen Polizisten angegriffen werden, dass sie gebissen werden, angespuckt werden, geschlagen werden“, so Kohlhuber. Dann seien es die Beamten, „die unseren Schutz brauchen“.

    Aha, schutzbedürftige Polizisten müssen sich also von einem Pfaffen „schützen“ lassen. Sich selbst schützen dürfen sie ja nicht mehr, wenn die Angreifer Ausländer sind. Denn dann wären sie ja Rassisten und würden suspendiert werden.

    Laut Bundespolizei wurden von Januar bis Mai 2019 allein in München 86 Strafanzeigen wegen solcher Vorfälle gestellt – mehr als doppelt so viele wie im gesamten Jahr 2018 (38 Anzeigen).

    Im Gespräch mit FOCUS Online gesteht er, dass er sein Amt 2013 „mit viel Idealismus“ angetreten habe. „Als ich hergekommen bin, dachte ich: Das sind alles arme, bedauernswerte Menschen, für die man unendlich viel Mitleid empfinden muss.“

    Dazu gehöre auch, Menschen so lange wie möglich die Chance offenzuhalten, doch in Deutschland bleiben zu können. „Wenn wir erfahren, dass noch ein Eilantrag läuft, sitzt einer von uns bis zum Schluss am Faxgerät und wartet auf einen Bescheid vom Rechtsanwalt oder vom Gericht“, so Kohlhuber.

    Anfangs sei ihm nicht klar gewesen, warum sich Flüchtlinge etwa aus Afrika vehement gegen ihre Abschiebung wehrten. Dabei sollten sie „nur“ in das Land zurückgebracht werden, über das sie ursprünglich nach Europa eingereist waren – so, wie es europäisches Recht vorsieht. Zum Beispiel nach Italien.

    „Irgendwann begriff ich, warum sie unbedingt in Deutschland bleiben wollten“, sagt Kohlhuber. „Weil sie hier mehr Sozialleistungen kriegen und besser versorgt werden.“

    https://www.focus.de/politik/sicherheitsreport/rueckfuehrung-von-asylbewerbern-flughafen-seelsorger-fordert-ehrliche-diskussion-um-asyl-und-abschiebungen_id_10946598.html

  80. @Maria-Bernhardine 23. Juli 2019 at 16:40
    @pro afd fan 23. Juli 2019 at 16:41

    Ich glaube, wir sind da prinzipiell einer Meinung.

    Wobei ich einfach nur darüber sinniere, inwiefern die Zukunft auf denen aufgebaut werden soll, die in derartiger Überzahl auf dem Planeten leben…

    Selbst wenn man uns Deutschen das Kinderkriegen schmackhaft machen möchte: wir – mitsamt den anderen „weißen Völkern“ – sind einfach derart in der Minderheit, dass wir alleine schon deshalb unter Schutz gestellt werden müssten.

  81. Hermann H. Mitterer macht in diesem Buch zunächst klar: Die Steuerung von Flüchtlingsströmen und der Einsatz der Massenmigration als »Waffe« sind kein neuartiges Phänomen. Diese Mittel werden seit jeher eingesetzt, um Staaten zu erpressen oder Gesellschaften zu destabilisieren und zu schwächen. Eine ganze Reihe von Beispielen und Zahlen belegen dies.
    ————-
    Ja, die destabilisierten Völker sind die, die man schon unterwandert hat durch CIA als Bürgerkriegsterroristen, die man nach Eingriff des dortigen Staates über die UNO-Lügen bombardiert – wegen der Demokrazie und Jumenreitz ….. indem man ihnen die Soldaten vertreibt.

    Und die Menschenmassen kommen in die Völker, die man umerzogen hat zur ToLLeranz und Blödheit.

  82. @ Kirpal 23. Juli 2019 at 17:23

    Restweiße demnächst in Reservaten zusammengepfercht,
    von Asiaten* u. Afrikanern begafft u. mit Steinen beworfen?
    Solche Vorstellungen deprimieren mich sehr.

    +++++++++++++++++++

    *Unter Asiaten verstehe ich nicht nur Mongolen aus
    den zig ex-sowjetischen Islamistans, sondern auch
    Iraner, Türken, Kurden, Hindukuscher, Roma, Inder
    u. Araber(Arab. Welt, eine Kulturregion in Nordafrika
    u. Vorderasien. Wiki.)

  83. Ein interessantes Video zu diesem Thema und ab ca. Stunde 1.12
    Nur Russland kann Hilfe leisten, wenn das deutsche Volk darum bittet ….

    https://www.youtube.com/watch?v=pQQKTz0u7io&feature=youtu.be
    __________________________________________

    @ gonger
    Frankoberta 23. Juli 2019 at 13:54
    @ VivaEspaña 23. Juli 2019 at 13:48
    ghazawat 23. Juli 2019 at 13:37
    Eintritt in Diskothek in Spanien und Schweden nur über implantierten Chip.

    Daß mit dem Chip in Schweden hat mir mal ein Kumpel erzählt aber in Spanien (Bcn, Malle?). Kaum zu glauben. Schwedische Chips gibt es auch als Firmenausweise und Fahrkarten (Zeitkarten) sind geplant.
    Aber wenn ich sehe daß besonders junge Leute kleinste Geldbeträge mit einer Kreditkarte bezahlen, kann ich das gut nachvollziehen.
    ___________________________________
    Der Chiphersteller Kramer aus Hamburg wird gerne bei Events von Firmen eingeladen, um
    den Chip nicht nur vorzustellen, sondern auch bei freiwilligen hauptsächlich jungen Leuten
    ins Handgelenk zu implantieren.

    https://www.ardmediathek.de/ndr/player/Y3JpZDovL25kci5kZS9jYjU4YWM0NC1iMWM4LTRmMGItODlkYi0wYmIyYjJhMTRmNDM/

  84. Zunächst mal lesen derart Bücher ja sowieso nur jene, die ohnehin die Zusammenhänge kennen.
    Was aber immer unterschlagen wird ist die zweite schlimme schädigende Seite der Migranten-Flutung: Die dann noch massive (natürlich ebenso geförderte) Vermehrung im Zielgebiet. Man darf nicht immer nur auf die neu Hinzukommenden schauen, schlimmer sind sozusagen immer die, die „nun mal schon da sind“ 🙁

  85. Shalom!
    „Vermischung“? Im Judentum ist „Assimilation“ (im Verständnis einer Ehe zwischen Juden und Christen, z.B.) verpönt, wenn nicht gar „verboten“. Betraf uns selbst. Allerdings in unserem Falle:
    „Man“ brauchte mich, dringend. „Benutzt“ fühle ich mich bis heute nicht.
    Zur Ehrenrettung Israels… es gibt „Orthodoxe Trauungen“ und „Staatliche Trauungen“.
    Jeder hat die Wahl.

    Andererseits:
    Kennt hier im Forum jemand einen Deutschen („Bio- Deutschen“) welcher mit einer Muslima (falscher Begriff!) gemeinsame Kinder hat?
    Gibt es nicht genug „Ehrenmorde“ an weiblichen, mohammedanischen Menschen, welche sich in „Deutsche“ verliebt haben und von einer gemeinsamen Zukunft träumten?

    Alle Kuffnucken in D haben gar nicht die Absicht, eine „Deutsche“ zu ehelichen. Es sei‘ denn, diese „ordnet sich vollständig unter“ und führt künftig ein Leben als Gebärmaschine, während der Alte beständig diverse Puffs besucht…. TOLL!!!!
    SO GEHT „BEVÖLKERUNGSAUSTAUSCH“!!!! Schon bemerkt?

    Shalom!

  86. Roller 23. Juli 2019 at 15:46

    Bei uns in FFB Ortsteil Buchenau wird es auch immer bunter. Waren es bisher Kopftuchfrauen mit Mucki Ehemann und Edel Limousine, sieht man seit einiger Zeit immer mehr Schwarzafrikaner in Stammestracht und
    Kinderwagen, an jeder Hand ein Kleinkind und schon wieder schwanger.
    Es werden jede Woche mehr im Einkaufszentrum speziell bei Lidl. Der Familiennachzug ist hier doch voll im Gange. Was mir auffällt, dass viele Frauen und Kinder fast perfekt deutsch sprechen und ein äußerst gepflegtes Auftreten haben.
    Es sieht so aus, als werden diese Migranten schon in ihrem Heimatland auf ein Leben in Deutschland vorbereitet und es kommt hier erst mal die wohlhabende Klasse um in Deutschland noch besser zu leben. Neulich ließ ein Dunkelhäutiger seinen Kontoauszug am Terminal in meiner Bank liegen. Der hatte fast 12000 Euro drauf. Da fällt einem nichts mehr ein.

    Solange es genug Doofe gibt, die dafür richtig ranklotzen und sich bis zum Verrecken oder zur Betrugsrente ausnützen lassen ist das eine feine Sache.

    Neulich habe ich den Spruch eines klugen deutschen Hartzers gehört: „Soll ich meine Kinder dazu erziehen, wie man sich am besten ausnützen und bescheißen läßt?“ und dachte mir der Mann hat Recht.

    Heutzutage lohnt es sich nicht mehr sich für einen Betrugslohn und eine Betrugsrente kaputtzumachen.

    Auch wer mehr Kohle hat und es sich leisten kann aus dem Hamsterrad vorzeitig auszubrechen, der sollte das tun.

    Die Arbeiterverräter und die Grünen haben mit der HI-V-„Reform“, d.h. mit Lohndrückerei und massiver Rentenkürzung das Ziel verfolgt, den normalen Deutschen die „Flucht von der Arbeitsfront“ unmöglich zu machen, aber es gibt immer noch welche, die klug genug gewirtschaftet haben, daß sie über lange Krankheit, Reha, 2 Jahre Alg-1, etc. vorzeitig in Rente gehen können.

    Daher versuchen die Verbrecher jetzt über gewollte Inflation und Entwertung der Ersparnisse auch dieses Schlupfloch zu verbauen.

    Aber sei es wie es sei: Lieber Einschränkungen hinnehmen, als noch einen Tag länger für den herrschenden Sauladen arbeiten. Lieber auch kassieren und Kosten verursachen.

    Die bauen darauf, daß wir so dumm sind wie das Arbeitspferd „Boxer“ aus „Animal Farm“. Der ließ sich für die Schweine zu Tode schinden und malochte bis er halbtot zum Abdecker kam, damit die Schweine so noch einen Verwertungserlös aus seiner Blödheit haten.

    Ich mache das nicht mehr. Ich maloche nicht länger. Ich lasse mich nicht länger bescheißen.

  87. Ich halte von diesen Buchtipps nicht mehr viel. Der geneigte PI Leser muss nicht mehr überzeugt werden, der weiß auch so wo der Hase langläuft. Und für den Rest der Bundesbürger mit literarischen Vorkenntnissen ist der Kopp Verlag ohnehin indiskutabel.
    Migration wird als Waffe eingesetzt, wissen wir. Wurde im Hause Kopp schon mehrfach aufbereitet. Der arabische Frühling war eine gezielte Attacke gegen legitime, mal mehr mal weniger pro-westliche Staaten, zumindest Staaten in denen der Islam gebändigt wurde. Mich würde es mal interessieren was so auf Bilderberger Konferenzen besprochen wird, wie es dazu kommen konnte, dass kurz nach dieser Konferenz von der Leyen einen hoch dotierten Posten in der EU bekommt.

  88. @Silberner Goldbroiler
    Ich war erst kürzlich wieder abends in Dortmund unterwegs und kann das was sich mir hier gezeigt hat nur schwer erzählen. Muss man mit eigenen Augen gesehen haben. Keine Tumulte, kein Zirkus, alles friedlich bis in die Morgenstunden. Soweit so gut. In einer größeren Disko waren 60-65% Ausländer, zumeist Türken. Fast jeder hatte eine deutsche Perle. Alle so im Alter zwischen 18 und 26. Da wird einem Angst und Bange. Die Erziehung der Eltern hat hier total versagt. Für die Mädchen ist eine Beziehung mit diesen Musels so normal wie wie vor 25 Jahren mit einem Max, Thomas oder Michael.
    Es sind nicht nur diejenigen die jetzt zu uns kommen und sich hier vermehren (ins Harz4 System) das Problem, sondern die eigenen Mädchen und Jungen Frauen tragen ebenso dazu bei.

  89. Man muß sich an die Verhältnisse anpassen.

    Das habe ich getan.

    Ich betrachte dieses System und seine Politiker nicht mehr als „meine“. Ich habe dafür keinerlei Loyalität mehr.

    An den Laden gehe ich mit einer „Schatzsuchenden-Mentalität“ heran. Die ist ja derzeit in.

    Im Einzelnen heißt das: Dafür rühre ich keinen Finger mehr – aber ich hole raus, was rauszuholen ist.

    Buntland ist nicht mein System. Die Buntland-Politiker sind nicht meine Politiker. Aber ich melke die bunte Kuh solange sie noch Milch gibt. Wenn sie verreckt geht der Tanz ohnehin los und bis dahin will ich mir weder das Leben, noch die Gesundheit mit „Aufopferung“ versauen.

  90. Ich stand vor 5 Jahren mal an der Bushaltestelle in einem Brennpunktviertel und „durfte“ dem Gespräch zweier junger Deutsch-Musels lauschen. Einer sagte „Ey, Man, isch will misch integrieren. Isch will ne deutsche Frau.“ und schielte dabei zu mir rüber… (ich habe blonde Locken)
    Jetzt wohne ich in einer etwas bürgerlicheren Gegend und hörte eine junge Frau am Arm ihres Musels (ich weine innerlich bereits beim Anblick) schwadronieren: „Ich folge auf Facebook Gruppen wie „Initiative gegen Rechts“ (oder so ähnlich – ich konnte da schon nicht mehr richtig zuhören)…

  91. VivaEspaña 23. Juli 2019 at 16:23 „der Name des Tieres ist 666“
    Es gibt eine weitere interessante These, die davon ausgeht, dass der Name des Tieres keine Zahl „666“ ist, sondern aus dem originalen Skript falsch übersetzte Symbole sind. (Sowohl Prophet, Schreiber als auch Übersetzer konnten damals logischerweise nicht wissen, was damit gemeint sein könnte.)
    Eine These meint, es handle sich bei diesen Symbolen um oppressive, menschengemachte Gesellschaftsideologien (Swastika=Faschismus, Hammer und Sichel=Kommunismus, Halbmond=…).
    (finde die Quelle dafür leider nicht mehr)
    Eine andere geht noch weiter und interpretiert dies gleich und ausschließlich als Islam-Terror:
    http://www.hope-of-israel.org/beastmark.html
    Die Originalabbildung dieses Textabschnitts findet man auch dort.

  92. Zuri Ariel 23. Juli 2019 at 21:09 „Vermischung“
    Strenggenommen ist es Christen ebenfalls verboten, sich zu vermischen, zumindest, wenn man sich an die Spielregeln im Alten Testament halten will. (Was folglich ja eigentlich zunächst für die Juden galt/gilt.)
    Gott geht im AT sogar so weit, dass er es verbietet, Kleider aus zweierlei Faden zu tragen (machen die Amischen m. W. bis heute nicht) oder Tiere zu vermischen…

  93. francomacorisano 23. Juli 2019 at 19:28 „Diese Begeisterung kann die langweilige deutsche Beamtenkirche niemals entfachen…!“
    Bitte lassen Sie mal die Kirche im Dorf! Ich mag die deutschen Beamtengottesdienste und werde ganz sicher nicht zu irgendwelcher Gospel-Musik herumhampeln, wenn ich andächtig einer Orgel lauschen kann. Auch das ist nun einmal Kultur und landestypisches Verhalten.
    Allerdings stimme ich Ihnen zu, dass unseren verkopften Theologen oft die Leidenschaft für Gott und das vom Hl. Geist entzündete Feuer fehlt.

  94. Kirpal 23. Juli 2019 at 16:32 Rückläufige Einwohnerzahlen täten unserem viel zu dicht besiedelten Land gut. Wir sind doch jetzt schon nicht mehr in der Lage, die Bevölkerung mit Grundnahrungsmitteln aus ausschließlich dt. Boden zu versorgen. Im Bioladen gibt es z. B. kaum deutsche Äpfel… Die werden aus Argentinien eingeflogen. Der Pflegenotstand wäre keiner, wenn Familien nicht zerrissen werden würden durch Globalisierungs- und Arbeitsbiografien, weil ja deutsche Bildungsbürger sich so gern mit Auslandsaufenthalten schmücken, aus denen sie oft nicht wiederkehren. Der Rest schuftet sich den Buckel krumm und zieht halt da hin, wo die Arbeit ist – das ist oft nicht im ländlichen Heimatort, wo im elterlichen Haus auch Platz wäre für mehrere Generationen unter einem Dach.
    Wir waren nach dem dreißigjährigen Krieg im 17. Jahrhundert auch nur noch 10 Millionen Einwohner und haben trotzdem überlebt!

  95. Kirpal 23. Juli 2019 at 16:32 Ich stimme Ihnen aber hinsichtlich der mutmaßlichen Denke der Eliten voll und ganz zu. Es ist denen und ihren unendlichen Wachstumsfantasien egal, wer den Laden am Laufen hält, solange der Rubel rollt.

  96. Es geht um die DICHTE eines Landes. Alle dicht besiedelten LÄnder sind „Shitholes“, alle wenig besiedelten sind auch die offiziell Wohlhabendsen.

    Erinnern wir uns an die Geschichten von Russland und Brasilien wo Menschen unter günstigsten Bedingungen (Plattenbau) zusammengesch**sen wurden. Je mehr Menschen in einem Land/Kontinent wohnen, desto mehr GELD muss gedruckt werden.

    Wie wir ja wissen heucheln die größten Ausbeuter über „Kapitalismus“.

  97. Die letzten fünf, sechs, sieben Posts auf Pi schauten alle ein wenig wie „Buchtipp“ aus. Irgendwie waren die alle thematisch so geschrieben, dass ein passendes Buch angeboten werden konnte. Vielleicht ist das auf personalisierte Werbung zurückzuführen? Hatte aber schon ein wenig das Gefühl, dass es ein bisschen viel Buchtipps gab…

  98. Türkei und Libanon versuchen, syrische Flüchtlinge zu vertreiben

    Syrische Flüchtlinge im Libanon werden dazu gezwungen, ihre eigenen Häuser niederzureißen, da die libanesischen Behörden eine aggressive neue Kampagne gestartet haben, um die Flüchtlinge zur Rückkehr nach Hause zu bewegen.

    Auch in der Türkei, die bislang die größte Zahl von Flüchtlingen aus Syrien aufgenommen hat, dreht sich inzwischen der Wind. Populär war diese Politik in der Bevölkerung ohnehin nie, eher ein Projekt des Präsidenten und seiner herrschenden AKP, die in den Syrern muslimische Glaubensbrüder sahen und seit Jahren eng mit der syrischen Muslimbrüderschaft und anderen Islamisten kooperieren.

    Doch damit scheint jetzt Schluss zu sein. Immer offener werden Syrer inzwischen aufgefordert „nach Hause“ zu kehren und ihnen parallel das Leben in der Türkei erschwert.

    https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/tuerkei-und-libanon-gehen-gegen-syrische-fluechtlinge-vor/

  99. Bio-Kartoffel 24. Juli 2019 at 11:49

    Doch damit scheint jetzt Schluss zu sein. Immer offener werden Syrer inzwischen aufgefordert „nach Hause“ zu kehren und ihnen parallel das Leben in der Türkei erschwert.
    —————-
    Na und?
    Sollen sie nach Hause gehen und ihr vom Westen/USA/NATO verwüstetes Land aufbauen. Die Wehrpflichtigen sollen sofort in die Armee gezogen werden.

    Der DLF berichtet heute aus der Türkei: Flüchtlingsabkommen ist nicht mehr funktional

  100. We have all been kept in a „prison of the mind“,

    our access to information constrained until we can no longer tell fact from fiction.

  101. Matrix = NWO

    „Die Matrix ist ein System, Neo.

    Dieses System ist unser Feind. Was aber siehst du, wenn du dich innerhalb des Systems bewegst? Geschäftsleute, Lehrer, Anwälte, Tischler… Die mentalen Projektionen der Menschen, die wir zu retten versuchen. Bis es dazu kommt, sind diese Menschen immer noch Teil des Systems und das macht sie zu unseren Feinden. Du musst wissen, dass die meisten von ihnen noch nicht soweit sind abgekoppelt zu werden. Viele dieser Menschen sind so angepasst und vom System abhängig, dass sie alles dafür tun, um es zu schützen.

    https://www.imagebanana.com/s/big/1492/ME0Rs6zs.jpg

Comments are closed.