Erst gestern lasen wir die Bild-Schlagzeile, dass mehrere Kitas in Leipzig Schweinefleisch vom Speiseplan gestrichen haben: es ginge um das „Seelenheil“ zweier muslimischer Kinder – dafür könnten sich deutsche Kinder ruhig in Verzicht üben!

Auch wenn nun zurückgerudert und das Schweinefleischverbot in den beiden Kitas bis auf weiteres zurückgenommen wurde, handelt es sich hierbei mitnichten um Einzelfälle. Es ist unleugbar: es gibt ihn mittlerweile tatsächlich, den täglichen „Dschihad im Kleinen“, der sich in der Besetzung des öffentlichen Raumes durch Migranten mit ihren fremdkulturellen Eigenheiten manifestiert.

Neben einem auferlegten Schweinefleischverzicht bestimmt die Scharia dabei inzwischen schon ganz anders „das Gesetz der Straße“:

Massenschlägereien zwischen arabischen Großfamilien, Autokorsos türkischer Hochzeitgesellschaften, sexuelle Übergriffe beim Silvesterfeiern, Gewalt auf dem Fußballplatz, selbst ein Aufenthalt im Freibad ist nicht mehr das, was es mal war. Dort müssen – so wie beispielsweise in Berlin – Imame jetzt für Ordnung sorgen.

Die deutsche Mehrheitsgesellschaft wird eingeschüchtert und zurückgedrängt, sie sieht sich ungewollt immer mehr dem „islamischen Brauchtum“ ausgesetzt:

öffentliches Fastenbrechen oder Kampfbeten, wegen Ramadan verschobene Schulfeste, Schülerinnen sollen ihre Kleiderordnung islamischen Befindlichkeiten anpassen.

Das gesellschaftliche Einknicken vor dem Islam führt auf deutscher Seite zusehends zu dem Gefühl, hier nicht mehr heimisch zu sein. Die liberale Muslima Ates warnt, man werde eines Morgens in einem anderen Land aufwachen, wo der politische Islam seine Vormachtstellung auf breite Schichten ausgeweitet hat, ein Wegschauen werde die Freiheit kosten.

(Teil 4 von 5 – Die gesamte Rede von Dr. Gottfried Curio beim Bürgerdialog in Leverkusen über illegale Migration, den Verlust der inneren Sicherheit, steigende Islamisierung und fortschreitende Entheimatung können Sie hier sehen.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

86 KOMMENTARE

  1. 87% der wahlberechtigten Deutschen wollen das – oder nehmen es billigend in Kauf.

    Man sollte sich damit abfinden – oder das Weite suchen, wie im letzten Jahr 230.000 Deutsche … davon mindestens 150.000 echte Fachkräfte mit einem Durchschnittsalter um 35 Jahren

  2. Tja … 80 % wollen es offenbar genau so und nicht anders ! Rechts ist gefährlicher als die Scharia !
    Ohne einen Aufstand gegen die Verantwortlichen Politfuzzis wird es nicht mehr gehen ! Da können hier noch so viele, sich die Finger wund schreiben , es gibt nur noch diese Alternative ! Kommt raus aus Eure Sessel und beginnt mit dem Ksmpf auf der Straße ! Geht gegen die Medien vor und entblößt diese GEZ – Schranzen , den Spiegel, Bertelsmann , FAZ ,tat usw. ! Mit jeder Demo vor der Mainstreamkloake , werden die Bürger geweckt und zum kritischen Denken verleitet ! Das Einlullen und die Gehirnwäsche muss aufhören ! Es geht um die Präsenz und um das Aufwecken der Bürger und nirgendwo kann man mehr Aufmerksamkeit erregen !

  3. Wer die Besetzung und die Eroberung des eigenen Landes verhindern will,

    der wird das nicht mit Reden erreichen. Da müssen Grenzen gesichert werden und man muss diese Grenzen notfalls auch mit der Waffe in der Hand verteidigen. Wer hunderttausende, oder sogar Millionen Moslems und Neger in seinen Städten herumlaufen lässt, der hat sein Land bereits an den Feind übergeben. Wir müssen uns entscheiden, ob wir unser Land, unsere Kultur, unsere Städte, unsere Frauen und unsere Lebensweise aufgeben wollen, oder ob wir dieses Land für spätere Deutsche erhalten wollen. Und wenn wir uns für Deutschland entscheiden, dann müssen wir auch harte Maßnahmen durchsetzen und das muss schnell passieren. Täglich kommen hunderte von aggressiven Moslems und Negern nach Deutschland, die unser Land in Besitz nehmen wollen.

  4. Was ist eigentlich mit dem Seelenheil muslimischer Kinder, die die Minderwertigkeit von Juden, Christen und Atheisten eingetrichtert bekommen?
    Was ist mit dem Seelenheil jüdischer, christlicher und atheistischer Kinder, die die Auswirkungen in mehrheitlich islamischen Klassen, teils auch körperlich, zu spüren bekommen?

    Bei der zunehmenden Durchsetzung islamischer Regeln in nicht islamischen Ländern geht es nicht um Seelenheil. Es geht allein um Dominanz und Herrschaftsanspruch.

    Wie es um das Seelenheil all der opportunistischen Ignoranten in politischen und gesellschaftlichen Funktionen bestellt ist, wissen wir. Sie haben ihre Seele längst verkauft – nicht, weil sie besonders gute Menschen sein wollen, sondern einfach deshalb, weil´s für sie so bequemer ist.

  5. Penner

    Schön! Den Putsch sehe ich mittlerweile tatsächlich nur noch als einzig wirksamen Befreiungsschlag gegen die ganze Scheiße! Und dann wird aufgeräumt: In den Parlamentern, in den Ratshäusern, in der Wirtschaft, den Medien, unter den Bereicherungen und dem eigenen Volke! Im Prinzip ist der gemeine Michel doch nichts anderes als ein systemhöriger Systemsklave – ganz egal, in welche Richtung es auch geht! Für jede noch so spinnerte, offen gescheiterte Ideologie völlig leicht zu haben machen wir das eigene Land instabil bis zum Gehtnichtmehr! So was ist – auch mit Blick auf die Geschichte – gerne verzichtbar und so wird es hoffentlich auch bald sein!

  6. Gutmenschen unterwerfen sich freiwillig und recht früh. Einige Gruppen wire Homos, Trans, Feministinnen usw. werden unter die Räder kommen.

  7. Ich muss Herrn Maasen wirklich zustimmen: Die Schweizer Zeitungen sind für uns wie das Westfernsehen für die DDR.
    Deshalb folgnener Artikel.Der Punkt ist der, dass man so was bei uns nie gelesen hätte.
    https://www.bazonline.ch/ausland/amerika/wer-verhaelt-sich-hier-wirklich-rassistisch/story/28598543
    Die eine Lesart, die geht so: Es gibt in den USA vier demokratische Kongressabgeordnete mit Migrations­hintergrund, von Verbündeten liebevoll «Squad» getauft, die Truppe, bestehend aus Alexandria Ocasio-­Cortez (AOC), Rashida Tlaib, Ilhan Omar und Ayanna Pressley. Die «Squad» wehrt sich gegen Präsident Donald Trump – nicht erst, seit dieser das Quartett dazu aufgefordert hatte, sie könnten doch in ihre Herkunftsländer zurückgehen, wenn es ihnen in den USA nicht passe. Für die Truppe ist Trump ein Rassist, ein Faschist auch, sie wollen sein Albtraum sein, wie öffentlich wiederholt betont wird. Das gibt Sonderapplaus vom links­liberalen Justemilieu. Auch die deutschsprachige Berichterstattung hält locker mit: Meist überkommt einem nach der Lektüre das Gefühl, es handle sich um Heldinnen, da sie die Auserwählten seien, die den unmöglichen Herrscher stürzen könnten. Halleluja!

    Die andere Lesart, die geht so: Ja, Trump hat sich, mal wieder, rüpelhaft verhalten – aber wenn man genau hinschaut, wie es die «Sonntags­Zeitung» wohltuend getan hat, kann man dem Präsidenten nicht wirklich einen Rassismusvorwurf machen, weil er die Hautfarbe und Religion der vier Politikerinnen nie erwähnt. Was man ihm, zu Recht, vorwerfen kann, ist törichtes Benehmen und sicher auch politisches Kalkül. Doch sein Plan geht auf: AOC hat laut einer Umfrage der Demokraten bei den US-Wählern nur bei 22 Prozent einen guten Ruf, Omar sogar nur bei neun Prozent. Hohe Parteivertreter ahnen anonym bereits Böses, sollten ihre Wähler nur noch die Meinungen dieser vier Frauen hören.

    Feurige Supporter der Israel-Boykott-Bewegung BDS

    Schwer erträglich ist es, dass die erste Lesart dominiert. Man muss kein Trump-Fan sein, aber die überschwänglichen Voten über die «Squad» sind gefährlich, denn für viele westliche Werte hat die Truppe wenig übrig. Omar ist zudem eine üble Antisemitin, die Israel einen Apartheidstaat nennt, der die Welt hypnotisiere – und sie bittet Allah, er solle die Menschen aufwecken, damit sie diese «teuflischen Dinge» sehen. Auch hat sie Republikanern haltlos vorgeworfen, sie würden von der Israel-Lobby bestochen. Sie, AOC und Tlaib sind darüber hinaus feurige Supporter der Israel-Boykott-Bewegung BDS.

    Warum kommt das so selten zur Sprache? Warum werden solche ­Aussagen kaum angeprangert? Wer ­verhält sich hier wirklich rassistisch?

    Quelle: Basler Zeitung

  8. Abschied von der Leichtigkeit des Lebens

    Es ist heute endgültig vorbei mit einer unbeschwerten Lebensart. Der öffentliche Raum wird okkupiert von fremdländischen, gewaltaffinen Individuen, die nicht selten in ihren Herkunftsländern Dreck am Stecken hatten. Sie sind teils geschult im Straßenkampf, wenigstens aber erprobt darin und nicht wenige werden eine soldatische Ausbildung gehabt haben. Außerdem haben sie wenig bis überhaupt keine Impulskontrolle, verfügen weder über Mitleid noch Empathie gegenüber menschlichen und tierischen Lebens und leben ihre Aggressionen freizügig aus. Sie finden sich bestärkt darin, Andersgläubige zu drangsalieren bis hin zum Mord, weil es in einem 1400 Jahre alten Hassbuch so steht.

    Der sie aufnehmenden Gesellschaft zeigen sie keine Dankbarkeit und schon gar keine Demut. Sie geben vor, Sicherheit zu suchen und sind damit aber nicht zufrieden. Sie fordern alles – auch an Luxus, was sich der normale Mensch hart erarbeiten muss(te), ohne Erklärung und das SOFORT, ohne jemals etwas dafür getan zu haben. Ich will die nicht hier haben!

    Ich habe mich verabschiedet von einem harmonischen, freien, größtenteils gewaltlosen und fröhlichen, losgelösten Sein, obwohl ich nie zur Spaßgesellschaft gehört habe. Lebensqualität und -freude sind einer dystopischen Umwelt gewichen – gleichsam einem Endzeit-Epos – in der die persönlich empfundene Unsicherheit und die Angst tief im Hinterkopf steckt.

    Stundenlange Radtouren alleine, an den Baggersee fahren resp. ins Freibad, stressfrei shoppen gehen, in’s Bistro/Café oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren wird aktuell schon zum Albtraum.
    Ich habe Frankfurt am Main verlassen. Das etwas schmuddelige, aber liebenswerte Ostend war mein Quartier. Die Stadt verdreckt und erstickt. Die ehemalige Post-Filiale in der Hanauer Landstraße wurde zur Tafel umfunktioniert. Seitdem lungern auch in den angrenzenden Straßen komische Gestalten herum. Zu den Öffnungszeiten belagern fette Rotationseuropäer mit fetten Karossen die Szene und pöbeln jeden weg. Die Grünfläche zwischen der Straßenbahnlinie 11 (Höchst Fechenheim), genannt Orient-Express, ist zugemüllt – es stinkt nach Fäkalien.

    Die B-Ebenen der S- und U-Bahnen gleichen nahöstlichen Treffpunkten, zu JEDER Tageszeit. Ich will da nicht mehr von oben bis unten taxiert werden. Besonders schlimm ist die Hauptwache (Area 51) im Einzugsbereich eines bekannten Schnellrestaurants.

    Deutsch hört man selten. Verblödete, kichernde Teenies tummeln sich bei Primark auf der Zeil, wo bei Betreten des Ladens einem die verarbeiteten Chemikalien entgegengiften. Und auf der anderen Seite die völlig verstrahlten Greta-Groupies – mann, was für eine Generation!

  9. Es gibt in jeder Religion einen bestimmten Anteil von Gläubigen die ihren Glaubensinhalt für absolut halten und auch leben und damit zumindest unangenehm auffallen und anderen Menschen damit auf den Geist gehen. Es scheint aber, das die mohammedanische Glaubensgemeinschaft über besonders viele solcher Isch-geh-Dir-auf-Zeiger Gläubige verfügt. Dem totalitären Anspruch der Mohammedaner zu folgen, und das möglichst auch noch in vorauseilendem Gehorsam, führt nicht zu weniger Anspruchhaltung. Es gibt kein Appeasement mit einer totalitären Ideologie. Das musste Chamberlain erst lernen wohingegen Churchill das schon wusste.
    Wie kann man als christlich sozialisierter Westler einer ‚Religion‘ den Weg schmieren die einen laut ihrer ‚Verkündigung‘ gerade mal das Leben lässt gerade weil man ein christlich sozialisierter Westlter ist? heißt: diese ‚Religion‘ ist schwer diskriminiernd und rassistisch aufgestellt. Die Frage noch einmal: Wie kann man nur so etwas den Weg bahnen und schmieren?

  10. Der IMAM im Freibad heißt eigentlich nur:

    EURE BADEMEISTER KÖNNEN UNS MAL! WIR HÖREN NUR AUF UNSERE LEUTE, UNSERN IMAM.
    WAS DER IMAM FÜR UNS NICHT ABSEGNET DAS GIBT ES FÜR UNS NICHT!

    ALLE DEUTSCHEN AUTORITÄTEN WERDEN VON DEN MUSLIMEN NICHT AKZEPTIERT!

    BADEMEISTER
    POLIZEI
    SANITÄTER
    FEUERWEHR
    ÄRZTE
    KRANKENSCHWESTERN
    DEUTSCHEN LEHRERN/LEHRERINNEN
    DEUTSCHES SICHERHEITSPERSONAL
    DEUTSCHE FLÜCHTLINGSHELFER/INNEN
    DEUTSCHE MÄNNER/DEUTSCHE FRAUEN

    Das ist es, was in diesem Land nicht stimmt!

  11. Unsere Sozialkassen funktionieren weil die Wirtschaft brummte. Nun zeigt die Grüne Politik Wirkung: Milliardenverluste bei Daimler, die Automobilindustrie insgesamt schwächelt, Massenentlassungen bei der Deutschen Bank, BASF und andere.

    Die Mehrzahl der Muslime in D verachtet unsere Gesellschaft, sehen die monatliche Stütze als Schutzgeld.

    Tödlich kann es für die Schriftbesitzer (Juden und Christen) dann werden, wenn sie das Schutzgeld nicht zahlen wollen oder können: Dann bleibt entweder die Konvertierung oder der Exitus.

    Islamische Theologie und Rechtswissenschaft haben nach Mohammeds Tod detaillierte Bestimmungen für Christen (Schutzbefohlene) ausgearbeitet, die für diese dhimmis eine Existenz festlegte, die in weiten Belangen des täglichen Lebens eine entrechtete Stellung als Bürger zweiter Klasse vorsah. Die jährliche Bezahlung dieser Zwangsabgabe kann man sich so vorstellen:

    „Der muslimische Qur’an-Kommentator al-Zamakhshari (1075 – 1144) interpretierte Sure 9, Vers 29 folgendermaßen: „Die Giziya soll ihnen unter Herabwürdigung und Demütigung abgenommen werden. Der Dhimmi soll persönlich erscheinen, zu Fuß und nicht zu Pferd; er soll während der Zahlung stehen, indes der Steuereinnehmer sitzt. Der Steuereinnehmer soll ihn am Kragen packen, ihn dabei schütteln und anherrschen: „Entrichte die giziya!“ und wenn er sie zahlt, soll er ihn auf den Nacken schlagen.“ (Ibn Warraq, Warum ich kein Muslim bin, Matthes & Seitz, Berlin, 2004, Seite 317)

    Im islamischen Standardwerk „Reliance of the Traveller“ wird die Stellung von dhimmis definiert und genau vorgegeben, wie sie zu behandeln sind:

    http://derprophet.info/inhalt/anhang6.htm/

  12. Die liberale Muslims Ates warnt, man werde eines Morgens in einem anderen Land aufwachen, wo der politische Islam seine Vormachtstellung auf breite Schichten ausgeweitet hat, ein Wegschauen werde die Freiheit kosten.

    Mögl.Horror-Szenarien :

    Was macht ihr, wenn in Deutschland plötzlich abgetrennte Köpfe nach ISIS Art auf den Strassen liegen ?
    Und nicht nur einer, sondern mehrere an einem Tag ?

    Oder plötzlich massenweise junge Mädchen verschwinden, auch an einem Tag ?

    Was macht ihr, wenn sie euch den Fehdehandschuh so richtig hinschmeissen ?

  13. Das ist alles nicht zu verstehen!

    Wir sind doch ZEITZEUGEN, wie sich innerhalb der letzten ca. 40 Jahre die ganze Welt durch die Ausbreitung des Islams schon zum Negativen hin verändert hat! Und trotzdem wird diese menschenfeindliche, sexistische, bildungsfeindliche … Sekte hofiert ohne Ende.

    * * * * * * * * * * * *

    Und nochmal zum atypischen Verhalten der Politiker und deren Speichelleckern: :

    Die kommen mir langsam wirklich so vor, als wären sie alle mit einem toxoplasmoseähnlichen Virus oder Pilz, der sie auf Moslems fixiert, infiziert. Anders kann man schon gar nicht mehr erklären, wieso die geradezu penetrant den Moslems hinterherkriechen … wie infizierte Nager, die zur Katze rennen, sie attackieren und rufen: „Friß mich! Friß mich!“

    Aber im Gegensatz zum kranken Nager führen die infizierten Menschen das Raubtier auch noch zu ihren gesunden Artgenossen und geben die der Auslöschung preis – und behaupten außerdem, die Gesunden sind die Kranken!.

  14. Harpye 25. Juli 2019 at 11:36

    Sie haben es richtig gemacht! Wer die Möglichkeit hat, es einrichten kann, sollte solche „lost Areas“ verlassen. Erst wenn genug steuerzahlende deutsche Michel solche Gegenden verlassen, Lohnsteuereinnahmen sinken, die Deutschland hassende Bagage in den Rathäusern, Behörden etc. alleine gelassen werden, kein Arsch mehr da ist, der sich an die von linken Zersetzern konstruierten Gängelungsregelungen hält, dann können deutsche Behördenmitarbeiter sich ja von der Schariah-Polizei anwerben lassen oder als Kuffar den Müll in den Ankerzentren aufsammeln. Die breite Masse hält sich immer noch viel zu sehr an Regeln, die ja sonst für niemanden mehr zu gelten scheinen- noch nicht einmal für die selbsternannten „Guten“ selbst.

  15. Ihr glaubt doch etwa nicht, das hier bei uns keine ISIS Terroristen gut und gerne bei Mama Merkel leben ?

    Und die alle kontrolliert werden können ?

  16. Klar!

    Neben unserem menschengemachten Grundgesetz ist eben die Scharia göttlich. Chancenlos sich dem entgegenzusetzen.

    Selbst Nekrophilie mit zwar mit Leichenwasser durchnässten, aber noch nicht in Verwesung übergegangen Frauenleichen ist in der Scharia gewünscht.

  17. ISLAMISCHE FORDERUNGEN,

    OB IM „LIBERALEN“ GEWAND EINER BISEXUELLEN
    KURDIN & IMAMIN NAMENS SEYRAN ATES, ALS

    SYR. MUSLIMBRUDERSCHAFTER AIMAN MAZYEK,
    ALS ARABISCHER FARBEIMER SAWSAN CHEBLI,

    ALS FROMME SOZEN-TÜRKIN AYDAN ÖZOGUZ
    ODER ALS ISLAMISCHE BUNDESWEHR-TUSSI…

    ISLAMISIERUNG!!!

    DAS MAROKKANISCHE ISLAM-U-BOOT IN DER BW
    Die Muslima Nariman Hammouti-Reinke arbeitet als
    Soldatin bei der Bundeswehr. Darüber, was schief
    läuft bei der Truppe, hat sie ein Buch geschrieben.

    Die Geschichte von Leutnant Hammouti-Reinke – EINEN
    DEUTSCHEN DEPPEN ALS EHEMANN FAND SIE AUCH –
    aufgewachsen im siebten Stock des Ihme-Zentrums und in Linden befreundet mit Türken, Irakern und Afghanen, erklärt anschaulich, wie Migration die Welt verändert. Eine muslimische Frau mit doppelter Staatsbürgerschaft und Bindestrichnamen, Tochter ausgewanderter marokkanischer Eltern, dient im Offiziersrang bei der Bundeswehr, mit Kampfeinsätzen im muslimisch geprägten Afghanistan. Wäre sie schwanger, könnte sie als Soldatin in Ruhe ihr Kind austragen. Dann könnte man die neue Zeit in einem Satz festhalten: Leutnant zur See Nariman Hammouti-Reinke ist im Mutterschutz.

    Der deutsche Soldat, das ist nicht mehr allein der blonde Sohn von Familie Müller.
    SONDERN JEDE MENGE FAKE-DEUTSCHE AUS DER FREMDKULTUR ISLAM, GELL!

    bei zwei Auslandseinsätzen in Afghanistan kam sie mit dem eigenen Ende in Berührung. Ihr Tod wurde vorbereitet. Ein Fotograf nahm das Bild auf, das ihren Sarg schmücken würde. Sie schrieb Abschiedsbriefe und legte eine Beerdigungszeremonie nach islamischem Ritus fest.

    Nariman Hammouti-Reinke, die nach vielen Auftritten zu einer öffentlichen Figur geworden ist, wünscht sich zum Beispiel Entscheidungen, die gesellschaftlichen Wandel auch bei der Bundeswehr berücksichtigt:

    „Militärseelsorge muss es auch für islamische und (ALIBI) jüdische Soldaten geben.“ Und weil Muslime kein Schweinefleisch essen, aß sie in Afghanistan fünf Monate lang Pute. Sie kann es nicht mehr sehen.
    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Nariman-Hammouti-Reinke-Wie-eine-muslimische-Soldatin-die-Bundeswehr-erlebt

    Die Rolle der Bürger in Uniform mit Migrationshintergrund werden hierbei besonders betrachtet.
    Daraufhin widmet sich Nariman Hammouti-Reinke der besonderen Problematik des Dienstes von „Nicht-Christen“ in der Bundeswehr. Soldaten/Soldatinnen, denen rechtlich eine freie Religionsausübung garantiert wird – aber wie sieht die Praxis zurzeit wirklich aus? Hierbei beschreibt sie verständlicherweise insbesondere die Situation muslimischer Bundeswehrangehöriger: wie sieht es mit den Möglichkeiten der Religionsausübung (auch während der Einsätze) aus? Wird auf spezifische Gebote in Bezug auf Ernährung/Fasten Rücksicht genommen und wie kann das in den Ablauf integriert werden?
    (Aus einer Kundenrezension, amazon.de)

    +++++++++++++++

    WIR BRAUCHEN KEINE MOSCHEEN,
    AUCH KEINE ATES-MOSCHEEN:

    ISLAM ´RAUS AUS EUROPA!

  18. @ jeanette 25. Juli 2019 at 12:01

    Merkel: „Scheitert der Euro, dann scheitert Europa.“

  19. JEDER MUSLIM IN DEUTSCHLAND gehört einem Klan an, und wenn es zuletzt „nur“ die eigene ethnische GEMEINDE ist!

    NUR WAS DORT GEPREDIGT WIRD, DAS AKZEPTIEREN DIE MUSLIME!
    SONST NICHTS!

    Und wenn sie ein Problem mit den Deutschen Behörden haben, dann meldet sich jeder Analphabet bei seiner ethnischen Gemeinde, und die veranlassen dann „Hilfe“! Wenn sie eine Wohnung brauchen, dann geht es genauso! Sie schreiben Briefe für ihn, kümmern sich um die behördlichen Angelegenheiten, notfalls kämpfen für ihn. Der muss gar nichts machen, bloß darf er vorher niemals mit der eigenen ethnischen Gemeinde in Ungnade gefallen sein! Und das wagt sich keiner von denen! Die brauchen auch keine Security. Die wissen ganz genau was sie dürfen und was nicht!!

    Jeder ist da im Visier! Alles ist da unter Kontrolle! Jeder kennt jeden und seine Mutter und sein Schaf!

  20. Heisenberg73 25. Juli 2019 at 11:16

    Was gäbe ich alles für einen Kanzler Curio!
    =============
    eine gnadenlose analyse, wie so etwas die linken trauntänzer hassen

  21. Ich weiß nicht, ob das noch viel Sinn bereitet drüber zu schreiben. Das Grundgesetz stellt KEINE Religionspflicht da. Doch ist der Moslem in keinem Satz dieses GG erwähnt. Es steht zwar dort etwas von Religionsfreiheit, doch ist hier wohl eher im Bezug auf das Präambel der jüdische bzw. der christliche Glaube gemeint. Denn was nach 1945 bzw. im Jahre 1948 geschehen ist war VOLL auf das LEIDEN des JUDEN! bezogen. Hier brauch auch NICHT mehr auf den Begriff NAZI oder Rechtsextrem bzw. National Sozialist herumgeritten werden. Das Grundgesetz bezieht sich auf den GOTT im Präambel! Und da ist weder Allah noch Manitou oder Zeus oder wer auch immer gemeint. Der Einzige Grund warum wir heute hier diesen politischen Schwachsinn erleben müssen, liegt einzig und allein daran das 1962 KEINE Gastarbeiter aus Italien oder der Schweiz oder Australien oder England zu UNS kamen – ES WAREN LEUTE DIE MIT DER WIRKLICHEN DEUTSCHEN KULTUR NICHT ZU VEREINBAREN WAREN!
    Vielleicht haben sich ein Paar angepasst, aber deren Zahl ist wohl eher verschwindend gering.

    Und heute nach nunmehr fast 50 Jahren der Fehlentwicklung, Fehlverständnis von Toleranz und dem fehlentwickelten Politikverständnis was DEUTSCH nach dem GG heißt, ist dieses Land im Prinzip NICHT mehr nach dem GG regierbar. Es soll aus diesem Grunde nunmehr auch über ein angebliches EU Recht untergestellt sein. Das ist zwar schön ausgedacht, aber leider nach diversen Artikeln des GG – NICHT MÖGLICH! Und wer immer ein Grundgesetz mit MANGELNDER Beschlussfähigkeit zu ändern vermochte, dem sei gesagt: Das ist nicht nur gesetzwidrig sondern auch im Sinne des eigentlichen NOCH UNSEREM System NICHT HINEHMBAR!
    Also wer immer meint, das hier eine Scharia oder deren Rechte in Deutschland nach dem GG greifbar werden könnte – DER IRRT! Und zwar ganz, ganz gewaltig. In diesem Sinne sei noch eines Erwähnt: Der Jude und der Christ haben den gleichen allmächtigen Gott. Und dieser ist jener der im Grundgesetz verankert ist. Also logisch und faktisch wurden WIR DAS DEUTSCHE VOLK seit 1962 über angebliche Fachkräfte schon VERARSCHT!

  22. Ich hatte letztens einen Online Dialog mit einem Studenten der Uni Aachen. Ich habe ihm ihm gesagt, dass seeeehr viele Analphabeten nach Deutschland kommen. Um das jahr 1900 betrug die Alphabetiesierungsrate in Deutschland annähernd 100%. Er sagte, ich solle mal zum Psychiater gehen, bei ihm an der Uni könen alle lesen. Entweder wollte der mich verarschen, oder unsere Studies sind wirklich so blöd und sehen nicht über den Uni Tellerrand hinaus.

  23. Ich hatte letztens einen Online Dialog mit einem Studenten der Uni Aachen. Ich habe ihm gesagt, dass seeeehr viele Analphabeten nach Deutschland kommen. Um das Jahr 1900 betrug die Alphabetisierungsrate in Deutschland annähernd 100%. Er sagte, ich solle mal zum Psychiater gehen, bei ihm an der Uni können alle lesen. Entweder wollte der mich verarschen, oder unsere Studies sind wirklich so blöd und sehen nicht über den Uni Tellerrand hinaus.

  24. Realistix 25. Juli 2019 at 12:10

    Ich weiß nicht, ob das noch viel Sinn bereitet drüber zu schreiben. Das Grundgesetz stellt KEINE Religionspflicht da. Doch ist der Moslem in keinem Satz dieses GG erwähnt. Es steht zwar dort etwas von Religionsfreiheit, doch ist hier wohl eher im Bezug auf das Präambel der jüdische bzw. der christliche Glaube gemeint. Denn was nach 1945 bzw. im Jahre 1948 geschehen ist war VOLL auf das LEIDEN des JUDEN! bezogen. Hier brauch auch NICHT mehr auf den Begriff NAZI oder Rechtsextrem bzw. National Sozialist herumgeritten werden. Das Grundgesetz bezieht sich auf den GOTT im Präambel! Und da ist weder Allah noch Manitou oder Zeus oder wer auch immer gemeint. Der Einzige Grund warum wir heute hier diesen politischen Schwachsinn erleben müssen, liegt einzig und allein daran das 1962 KEINE Gastarbeiter aus Italien oder der Schweiz oder Australien oder England zu UNS kamen – ES WAREN LEUTE DIE MIT DER WIRKLICHEN DEUTSCHEN KULTUR NICHT ZU VEREINBAREN WAREN!
    Vielleicht haben sich ein Paar angepasst, aber deren Zahl ist wohl eher verschwindend gering.

    Und heute nach nunmehr fast 50 Jahren der Fehlentwicklung, Fehlverständnis von Toleranz und dem fehlentwickelten Politikverständnis was DEUTSCH nach dem GG heißt, ist dieses Land im Prinzip NICHT mehr nach dem GG regierbar. Es soll aus diesem Grunde nunmehr auch über ein angebliches EU Recht untergestellt sein. Das ist zwar schön ausgedacht, aber leider nach diversen Artikeln des GG – NICHT MÖGLICH! Und wer immer ein Grundgesetz mit MANGELNDER Beschlussfähigkeit zu ändern vermochte, dem sei gesagt: Das ist nicht nur gesetzwidrig sondern auch im Sinne des eigentlichen NOCH UNSEREM System NICHT HINEHMBAR!
    Also wer immer meint, das hier eine Scharia oder deren Rechte in Deutschland nach dem GG greifbar werden könnte – DER IRRT! Und zwar ganz, ganz gewaltig. In diesem Sinne sei noch eines Erwähnt: Der Jude und der Christ haben den gleichen allmächtigen Gott. Und dieser ist jener der im Grundgesetz verankert ist. Also logisch und faktisch wurden WIR DAS DEUTSCHE VOLK seit 1962 über angebliche Fachkräfte schon VERARSCHT!
    ————————————————————————————————————————–
    Als Atheist verweigere ich mich dem Grundgesetz. Warum? Weil ein Spagettimonster namens Gott oder Jehova usw. in einem menschengemachten Regelwerk nichts zu suchen haben. Ansonsten kann ich deinem post zustimmen.

  25. ……..Läuft doch alles bestens !!!
    das Rückgängig machen ??? mit Diskussionen, einmal in 5 Jahren ein Kreuz auf irgend einem
    Stimmzettel ???
    Banane…… Forget it !!!!!!

  26. @ noreli 25. Juli 2019 at 12:23

    Heutzutage sind die meisten mit Abitur nicht studierfähig. Es fehlt an den Grundlagen in Mathe und anderen Fächern.

  27. in Gegenden von Stuttgart die mit einem C beginnen werden schon Jahrelang Miethäuser von Muslimen gekauft, das Geld kommt aus Köln (googeln), der Kredit ohne Zinsen wird gewährt da in den Mitehäusern ausschließlich Muslime wohnen dürfen

    Was ist da los ? Warum wird so etwas geduldet ?

    Alle Häuser sofort beschlagnahmen und normal vermieten, wir sind doch nicht die Sklaven der Muslime

  28. Deutschland ist wie eine geprügelte, vergewaltigte, schwache Frau, die ihren gewalttätigen, dominanten Ehepartner nicht los wird, für die es kein Entrinnen gibt. Sie kann nicht weg! Er geht nicht!

    Die Polizei kann ihr nicht helfen, die eigene Familie schon gar nicht, weder die Freunde noch Bekannten können helfen, nur gute nutzlose Ratschläge geben, und die Justiz hilft ihr auch nicht!
    Sie kann nur fliehen! Eine neue Identität annehmen!

    Die Nachbarn schauen mit Bedauern, aber mischen sich nicht ein, können auch nichts tun. Die Kinder leiden und haben Angst. Alle haben Angst! Und der Despot wird frech und frecher weil er weiß, keiner kann ihm etwas anhaben! Er hat Narrenfreiheit! Er braucht nur noch die Hand anheben und alles kuscht! Und von seinen eigenen primitiven Kumpels wird er als Held gefeiert, der seine Frau und Kinder im Griff hat!

  29. noreli — das ist aber das Problem! Der ANTIsemitismus und DER ANTIchristmus! Und da musst auch DU das Grundgesetz als Waffe sehen. Es ist ist DEINE EINZIGE noch wirklich existierende WAFFE! Gegen diese Mainstreamspinner die DIR DEIN LAND, DEINE KULTUR, UND DEIN FREIHEITLICHES DENKEN NEHMEN WOLLEN! Akzeptiere es, oder gehe mit den anderen die das Grundgesetz NICHT Akzeptieren unter.
    Es ist nur ein gut gemeinter Rat. Als Atheist kann ich Dich verstehen. doch hältst Du dich doch trotzdem wenn auch unbewusst an die 10 Gebote. Und das alleine macht die so gesehen schon zu einem (hüstel) modernen Christen bzw. einem Vertreter des GGs.

    Tja an wem Du nach deinem Ableben gerätst bzw. ob es dann ein übergeordnetes „Spaghettimonster“ gibt, wirst Du dann sehen wenn es soweit ist…
    Bis dahin habe ich mir ein 11tes Gebot geschrieben: Du sollst deinen Mitmenschen NICHT auf den Sack gehen… Und dieses meine ich bezogen auf die jetzigen Strömungen in diesem scheinbar von Schwachsinn befallenden Staat.

  30. Antwort an: Harpye 25. Juli 2019 at 11:36

    So geht es mir auch. Seit Jahren sehe ich die Veränderungen; mein Land wird immer mehr zum multikulturellen Dreckloch. Das Straßenbild wird immer mehr von Kopftuchfrauen, aggressiven Moslemmännern und hässlichen Negern geprägt. Man kommt sich vor wie in einem besetzen Land. Die aggressiven, bösartigen, kulturell inkompatiblen Völker der Welt werden von den Politikern der etablierten Altparteien in Deutschland angesiedelt und versorgt. Wie bösartig, wie deutschfeindlich und wie verkommen muss man sein, wenn man sein Volk dem Abschaum der Welt ausliefert?

  31. Die Rücknahme dieser idiotischen Entscheidung ist zweitrangig, aber die Entscheidung es zu tun ist unentschuldbar. Was sind das für ignorante Idioten die solche Entscheidungen fällen?

  32. OT, … … … Netzfund Video vom 25.7.2019 …
    Mehr als 10 Ausländer schlagen Jungen vor Dortmunder Discothek zusammen!
    …siehe 0.15 Min. Video … klick ! … und hier die dazu passende Meldung im zweiten Link … … klick !

  33. Haremhab 25. Juli 2019 at 12:07
    Merkel: „Scheitert der Euro, dann scheitert Europa.“
    _____________________________________
    Die nächste Phrase in Vorbereitung.
    Merkel: „Scheitert die Scharia, dann scheitert Europa.“

  34. Die Rückführungen werden NICHT finanzierbar sein. Darauf wird gesetzt. Alles andere ist NA? Richtig Pillepalle…

  35. Blick in die deutsche Zukunft!

    Eines Morgens, ich schlief noch fest, da wurde ich wach vom Ruf des Muezzin, der über Lautsprecher von der benachbarten Moschee an mein Ohr drang. Ich hatte mich längst daran gewöhnt. Früher war sie mal eine Kirche, aber das ist lange her.

    Die wenigen Deutschen, die noch in unserer Gegend wohnen, schicken ihre Kinder fast alle in die Koranschule, damit sie es später leichter haben, sich zu integrieren. In den Schulen wird inzwischen hauptsächlich in Türkisch unterrichtet, manchmal auch in Russisch oder Arabisch, je nach der Mehrheit. Die Klassen werden entsprechend zusammengestellt.

    Meine Frau hat wieder Arbeit gefunden, in einem türkischen Restaurant, als Aushilfe. Da Ausländer bei der Arbeitsplatzvergabe jetzt vorrangig behandelt werden, ist das ein großes Glück. Ich muß vorläufig nicht mehr zum Arbeitsamt. Gestern sagte mir mein Berater, Herr Hassan Gökmen, ich sei als Deutscher ohne Türkischkenntnisse nicht mehr vermittelbar, und hat mir einen Sprachkurs in Aussicht gestellt. Wieder gehe ich ohne spürbaren Erfolg nach Hause.

    Würde jetzt gerne ein Bier trinken, aber das habe ich mir schon vor längerer Zeit abgewöhnt. Da Bier nun in Deutschland kaum noch gekauft wird, sind die Preise in ungeahnte Höhen geschnellt. Ich trinke jetzt schwarzen Tee. Bei gutem Wetter oft vorm Haus. Nicht anders sieht es mit Fleisch aus. Wie gerne würde ich mal wieder eine Schweinshaxe essen, aber Schweinefleisch bekommt man hier nur noch „unter der Hand“, für rund 49 YZ pro Kilo. Ich habe meine Ernährung jetzt völlig umgestellt. Viel Gemüse, Lamm und CousCous.

    Oft, wenn ich aus dem Fenster des längst verfallenen und übel riechenden Mietshauses, in dem wir wohnen, sehe, stelle ich mir die vorbeilaufenden Frauen ohne Kopftücher vor, und wünsche mir insgeheim, mal wieder eine schlanke Blondine zu sehen.

    Ich weiß, daß meine Fantasien verwerflich und völlig inakzeptabel sind, darum rede ich ja auch mit niemandem darüber. Ganz selten, vielleicht ein, zwei mal im Jahr, sehe ich von Weitem mal eine Frau, die ihre Haare ungeniert zeigt.

    Früher pfiff der ein- oder andere bierbäuchige Bauarbeiter hinter ihr her. Heute höre ich Parolen, wie: „Du deutsche Sau, wo ist Dein Kopftuch?“.

    Ich schalte meinen Fernseher ein, um ein wenig zu entspannen. Ein Nachrichtensprecher sagt, daß auf Druck diverser Parteien, vor allem aber der „Partei des rechten Weges“, im Bundestag das Gesetz, welches den Kopftuchzwang auch für deutsche Frauen vorschreibt, ab dem nächsten Monat beschlossene Sache sei. Das ist natürlich etwas anderes. Wenn sich die deutsche Frau dann auch noch dagegen auflehnt, dann muß sie sich nicht wundern, wenn sie beschimpft oder gar verprügelt wird.

    Jetzt muß ich mich aber auch mal selbst loben, denn meine Frau trägt schon seit einer ganzen Weile ein Kopftuch. Ich wurde auf den Unmut meiner Mitbürger gegenüber meiner Frau aufmerksam, als man ihr türkische Schriftzeichen in die Autotür unseres alten Opels ritzte. Na ja, wir mußten ihn sowieso verkaufen. Was ich festgestellt habe, ist, daß sich die Freundlichkeit gegenüber meiner Frau durch das Tragen ihres Kopftuches um ein Vielfaches erhöht hat.

    Allein im Gemüseladen an der Ecke wird sie manchmal freundlich behandelt, und bekommt auch bessere Ware, als früher. So gänzlich wollte der Wandel dann aber doch nicht gelingen, denn gerade die Türkinnen, die gerade rüber im längst verrotteten Park ihre Kinder beim Spielen beobachten, akzeptieren meine Frau noch nicht so ganz. Barbara ist einfach zu schlank.

    Ich riet ihr zu einem langen Mantel, in den sie sich hinten und vorne ein Paar Kissen einnähen sollte, um ihre unansehnliche Schlankheit zu kaschieren. Stück für Stück arbeiteten wir daran, endlich geduldet zu werden. Sie sitzt jetzt ab und zu schon unten bei den Frauen, auch wenn es mit der Sprache noch nicht so gut klappt.

    Heute Nachmittag brachte man meine Frau ins Krankenhaus. Verdacht auf einen Hitzschlag. Wir haben 34 Grad im Schatten. Ich kann nicht so recht glauben, was mir die Ärzte erzählen. Sie reden davon, daß der Mantel mit den Kissen nicht die richtige Kleidung für dieses Wetter sei. Ich denke, daß sie sich daran gewöhnen wird. Wenn sie wieder entlassen wird, werde ich sie nach Kräften dabei unterstützen, diese kommunikationsfördernde Maßnahme fortzusetzen.

    Meine Frau ist wieder zu Hause. Sie ist fast wieder rehabilitiert. Zwar wird ihr noch oft schwindelig, aber das muß nichts mit dem Hitzschlag zu tun haben. Ich glaube, daß sie noch nicht so ganz mit dem Apfeltabak aus der Wasserpfeife klar kommt, den ihr der Chefarzt Prof. Dr. Ismet Cücük zur Entspannung empfohlen hatte.

    Man kann uns eigentlich als Leidensgenossen ansehen, da auch mich in den letzten Tagen Brechdurchfälle plagen. Den Gang zum Arzt wegen solcher Kleinigkeiten können wir uns lang´ schon nicht mehr leisten. Außerdem sind die türkischen Ärzte maßlos überbelastet, und meinem ehemaligen deutschen Hausarzt warfen unbekannte in der letzten Woche einen Molotow-Coktail ins Hoffenster. Dr. Krause starb noch im Krankenhaus an seinen schweren Verbrennungen. Der Staatsschutz wurde eingeschaltet und ermittelt nun gegen eine zweiköpfige, vermutlich rechtsradikale Splittergruppe.

    Gerade eben kam mein Sohn Max aus der Schule. Vor noch einem Jahr ersetzte er „ch“ in einem Wort mit „sch“. Das hörte sich wirklich schrecklich an. Zum Beispiel: „Isch woas nisch, alder, hab voll nisch die Peilung…krass alder.“ Seine Lehrerin Frau Serptil Bülbül erklärte mir, daß dies ein ganz normaler Vorgang in der Entwicklung eines Jugendlichen sei, und ich mir keine Sorgen zu machen brauche. Irgendwie beruhigte mich das schon, aber ich hatte noch meine Zweifel. Heute muß ich sagen, daß sie Recht hatte.

    Max spricht nur noch selten deutsch, und wenn, dann sehr gebrochen. Ich beneide ihn ein wenig, da es mit meinem Sprachkurs noch immer nicht so voran geht, wie ich es mir wünsche. Na ja, Kinder lernen eben schneller und sind aufnahmefähiger.

    Selbst meine Frau kann schon besser türkisch als ich, weil sie unten im Park mit den anderen Frauen viel mehr Chancen auf ihre Sprachbildung hat, als ich in 90 Minuten am Abend in der Volkshochschule bei Lehrer Selahatin Erkan.

    Unser Max ist das einzige Kind in der Klasse, das deutsche Eltern hat. Oft schämen wir uns ein bißchen dafür, aber wir halten ihn dazu an, sich so gut es geht anzupassen.

    Gerade habe ich das Radio eingeschaltet. Ich mußte fast 30 Minuten nach einem deutschsprachigen Sender suchen. Es wird wirklich Zeit, daß ich meine Vokabeln intensiver lerne, dann müßte ich nicht ständig am Sendersuch-Rädchen meines alten Transistorradios kurbeln, sondern verstünde die neue Muttersprache. Alle Sender wurden dem jeweiligen Bevölkerungsanteil angepaßt.

    Der Sprecher sagt, daß ab nächstem Jahr der „Tag der Deutschen Einheit“ wegfalle, und durch den „Tag der Deutschen Schande“ ersetzt werden würde, durch den die Greueltaten der Deutschen in der Vergangenheit weiter aufgearbeitet werden sollen. Sozusagen gegen das Vergessen.

    Ich schäme mich dafür, daß meine Eltern damals, als noch Zeit war, das Land zu retten, nicht den Mut hatten, den Anfängen zu trotzen.

  36. Waldorf und Statler 25. Juli 2019 at 12:50

    OT, … … … Netzfund Video vom 25.7.2019 …
    Mehr als 10 Ausländer schlagen Jungen vor Dortmunder Discothek zusammen!
    …siehe 0.15 Min. Video … klick ! … und hier die dazu passende Meldung im zweiten Link … … klick !

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Kollege, als ehemaliger Soldat in einer Kampfeinheit kann ich Dir sagen, das ist eine reine Show

    keiner boxt oder tritt richtig, das ist eine Verarsche , nur um zu testen wann die Polizei erscheint

    solche Tests gibt es schon seit längerem, Zeitungen berichten über Massenschlägereien mit Messern und Baseballschlägern und hinterher 2 Verletzte – das sind alles nur Tests – und das ist Kriegsbasis zu wissen wielange der Feind benötigt um am Tatort zu erscheinen.

  37. […]selbst ein Aufenthalt im Freibad ist nicht mehr das, was es mal war.“
    […]

    Inzwischen sind die Springbrunnen und Wasserspiele in den Innenstädten an der Reihe, die massenweise von N….rn und mohammedanischen Sippen belagert werden.
    Die (N….r und Mohammedaner) scheinen komplett ihr bißchen Restverstand zu verlieren , sobald die fliessendes Wasser sehen.

  38. Ich bin doch immer wieder täglich erstaunt, wie der Altagsrassismus gegen Deutsche, entweder gar nicht erwähnt wird, oder nur sehr zögerlich…

    Kennt Ihr das schon…? (Eigentlich müßte der Titel lauten: 10 Ausländer schlagen und treten einen Deutschen Teenager zusammen, aber dann würde yt entweder das Video löschen, oder den Kanal sperren)

    Dortmund – Gruppe schlägt Jugendlichen vor Discothek zusammen
    https://youtu.be/P0UXi6FKLds

    Ich habe bisher dazu nix gelesen…..

  39. Eine ehemalige Stasi-Mitarbeiterin führt einen ausufernden Kampf gegen Rechts – und erhält dabei vielfältige Unterstützung. Der Fall Anetta Kahane zeigt, wie einstige Helfershelfer der SED-Diktatur heute wieder mitmischen. Jetzt wird sie 65 Jahre alt.

    https://hubertus-knabe.de/der-fall-kahane/

  40. Harpye 25. Juli 2019 at 11:36
    Abschied von der Leichtigkeit des Lebens

    […]
    Ich habe Frankfurt am Main verlassen.
    […]

    Frankfurt/Main war für Wochenend-Nachtschwärmer in den Neunzehnhundertneunzigern bis Mitte der Zweitausender angesagter als Berlin. Davon ist inzwischen nichts mehr übrig.
    Wenn ich abends mit dem Zug zur Nachtschicht nach Frankfurt fahre, sieht man besonders an den Freitagen im Gegensatz zu früher kaum noch junge Frauen, die einfach nur abfeiern oder sich amüsieren wollen.

    Ja, es ist in der Tat erschreckend, wie sich in den letzten Jahren das Bild erkennbar verändert hat.

  41. Thema AfD schon gehört

    Meldung vom 24.7.2019 – 18.55

    Luftwaffengeneral tritt in Hannover für AfD an

    Hannover,-… Die AfD sorgt für eine Überraschung im OB-Wahlkampf: Sie schickt den Luftwaffengeneral a.D. Joachim Wundrak ins Rennen, der unter anderem das Transportfliegergeschwader in Wunstorf kommandiert hatte. Bisher waren alle davon ausgegangen, dass Parteichef Jörn König antreten würde. … weiter im Bezahlartikelhttps://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Luftwaffengeneral-tritt-in-Hannover-fuer-AfD-an

  42. Die Grünen fordern… ahhh ja…, Home-Office, wie geil; in der Privatwohnung ist es aller Voraussicht nach ja dann auch viel kühler und angenehmer als im Büro… oh Mann- Grüne und die Denkfähigkeit.

  43. Eine ehemalige Stasi-Mitarbeiterin führt einen ausufernden Kampf gegen Rechts – und erhält dabei vielfältige Unterstützung. Der Fall Anetta Kahane zeigt, wie einstige Helfershelfer der SED-Diktatur heute wieder mitmischen. Jetzt wird sie 65 Jahre alt.

    https://hubertus-knabe.de/der-fall-kahane/

  44. Realistix, 25. Juli 2019 at 12:10
    „[…] Ich weiß nicht, ob das noch viel Sinn bereitet drüber zu schreiben. Das Grundgesetz stellt KEINE Religionspflicht da. Doch ist der Moslem in keinem Satz dieses GG erwähnt. Es steht zwar dort etwas von Religionsfreiheit, doch ist hier wohl eher im Bezug auf das Präambel der jüdische bzw. der christliche Glaube gemeint. […]“

    Haben Sie nicht mitgekriegt, daß das Deutsche GG für die ganze Welt gilt, weil ein paarmal drinsteht „alle Menschen“ und „jeder(-)“?

    Zum Beispiel:

    – Art. 2 (1) + (2): „Jeder hat das Recht auf …“
    – Art. 3 (1): „Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.“
    – Art. 5 (1): „Jeder hat das Recht, …“
    – Art. 9 (3): „… ist für jedermann und ….“
    – Art. 17: „Jedermann hat das Recht, …“
    – (Art 56 – Den laß ich aus, denn mit der „Gerechtigkeit“ der Politiker „gegen jedermann“ laut Amtseid …)
    – Art. 93 (1) 4a: „über Verfassungsbeschwerden, die von jedermann mit …“

    In der Präambel (ebenso im gesamten GG) ist nichts von Maoris, Feuerländern, Syrern, Portugiesen, Eskimos, Afrikastaatlern, Asiaten, Pygmäen, Yanonami usw. usf. zu lesen. Dort sind die Deutschen Bundesländer (= die Summe der BL der Alt-BRD und der aus den DDR-Bezirken gegründeten BL) aufgeführt und „das gesamte Deutsche Volk“ (= die Summe der Deutschen aus den beiden Dt. Staaten BRD und DDR). – Zum Deutschen Volk gehört niemand außer den indigenen Deutschen mit jahrhundertealten Wurzeln. Dazuzählen würde ich allenfalls noch die Ausländer, die vor 1900 (?) hergekommen und im Deutschen Volk aufgegangen sind, auch wenn deren Nachfahren einen gewissen Stolz auf diese hegen, sich aber ansonsten als Deutsche sehen (das ist auch richtig so). Wer was anderes behauptet/will, ist ein Leugner/Volksverhetzer.

    Es werden doch wohl in keiner Verfassung (so vorhanden) und keinem Gesetzbuch der Welt Ausländer mit dem Staatsvolk rechtlich gleichgestellt, insbesondere nicht in den mohammedanischen Staaten!

    * * * * * * * * * *

    Außerdem gibt es nicht -die- Religionsfreiheit, sondern Artikel 4 (1) sagt:

    „Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.“

    und der deckt (in Abs. 2) auch nur die ungestörte Religionsausübung ab, aber nicht, anderen mit seiner Religion (Straßenbelagerung zwecks Kampfbetens inbegriffen) aggressiv auf den Sack zu gehen, um das mal etwas lapidar auszudrücken.

    Im übrigen kann eine sogenannte Religionsgemeinschaft, die selber keine Religionsfreiheit gewährt, sondern Aussteiger sogar mit deren Ermordung bedroht, nach keinem Recht der westl. Welt Religionsfreiheit bekommen. Jedenfalls nicht in den Ländern, die noch alle Tassen im Schrank haben.

  45. Klammerbeuteltier — Ja schon richtig, nur bezieht sich das Grundgesetz auf die Deutschen. Ist nunmal so. Also auch hier einfach das GG mal genau unter die Lupe nehmen. Mit JEDER ist der gemeint, der den Deutschen Staat zugetan ist. Alles andere ist hier NICHT gemeint. Es ist die an einer einstigen Verfassung angelehnten -gegebene Ordnung-. Und daran wird sich bis zum Eintreten des Art. 146 NICHTS ändern können. Jeder der das Präambel richtig deuten kann. wird verstehen was GOTT und die Menschen bedeutet.
    Hier bei UNS bedeutet es die zu Gott zugetanen Menschen. In diesem Fall Juden und Christen. Wie gesagt es ist in jedem Art. auch darauf geachtet worden, das ein DEUTSCHES VOLK geschützt wird. Natürlich ist es völlig sinnbefreit, dieses durch ändern oder hinzufügen von bestehenden Artikel zu ändern.

    Immer daran denken: das Grundgesetz wurde für eine friedliche Regelung innerhalb einer geltenden
    Gemeinschaft niedergelegt NICHT um eine fremde zu fördern.

  46. Curio wie immer auf den Punkt und absolut zutreffend!!!
    Hier in Mannheim hat es gerade 38 Grad – was sehe ich vorhin als ich mit kurzer Hose und im Unterhemd (wie unstylisch, ich weiß…) vom kurzen Einholen einiger Lebensmittel zurückkomme:
    Zwei schwarze Gespenster, pinguin-mäßig watschelnd in Vollkontakt-Verkleidung mehrlagiger Kaftans incl. Kopfumhang darunter lange Unterhosen (?!?) damit man ja keinen mm Haut sieht und nochmal was drüber: Die müssen doch schwitzen wie Sau!!!

    Jetzt stellt Euch mal vor, die müssen zum irgend’nen Arzt und der soll die untersuchen und die ziehen sich aus…. alles schon vorgekommen: Arzthelferin schlägt Alarm aufgrund übelster Geruchsbelästigung und wird still gestellt! ( Stinkende adipöse Patientin hingegen aufgund ‚Moslem-Bonus‘ unterwürfig natürlich behandelt)
    Habe ja vor Jahren bereits hier eingestellt, dass es im UMM Mannheim einen Maulkorb gab, nix darüber nach außen dringen zu lassen…
    Könnte betreffenden Arzt nennen, tue dies aber natürlich nicht auf Rücksicht gegenüber dem dort arbeitenden Personal (die genau so denken wie ich!) NICHT!
    Abartig, nur noch abartig, die müssen doch auch nach Hause und dort fassen die dann ihre Kinder derart stinkend und schwitzend an oder was?!? Wieso gibts eigentlich keine Scharia-Konforme Kleidung der Kopfabschneider-Religion für heißere Tage ?!?

  47. Tunesien war früher ein christliches Land . Dann kam der Islam und hat das Christentum gewaltsam ausgerottet. In den alten Katakomben , unten im Gewölbe, liegen heute noch die Knochen hunderter ermordeter Christen. Tunesien, Algerien, Libyen und Marokko sind für uns heute selbstverständlich muslimische Länder mit einer über tausend Jahre alten islamischen Tradition. Doch bis etwa zum Jahr 680 war Nordafrika christlich. Mit den Märtyrern der frühen Christenverfolgungen findet die nordafrikanische Kirche ihre Identität. In den christlichen Jahrhunderten haben dort wichtige Theologen gelebt und geschrieben ? wie Tertullian, Cyprian oder Augustinus. Die einst mächtigste Kirche des frühen Christentums gilt wegen ihrer prachtvollen Innenausstattung mit Marmorplatten und Mosaiken als achtes Weltwunder.
    Ihr Name ist von besonderer Bedeutung: Hagia Sophia – Die Heilige Weisheit. Sie erlebte fast die gesamte Geschichte Konstantinopels und wurde zum Symbol des Goldenen Zeitalters von Byzanz und der Stadt Istanbul. Und heute ? Lassen wir uns unser Deutschland Islamisieren, unsere Kirchen abbrennen und schänden, die Frauen vergewaltigen, die Männer ermorden.
    Die Islamisierung läuft schon. Jene, die davor warnen werden als Räächte diffamiert.

  48. @ Smile 25. Juli 2019 at 15:55

    Vorhin sah ich eine in einem knöchellangen schwarzen Mantel u.
    Kopftuch, also kein Tschador, Typ islam-fromme junge Türkin.
    Ich radelte an ihr hautnah vorbei, das lag am schmalen Weg u.
    rief: „Wir haben Sommer, Mantel ausziehn!“. Es war ein wenig
    riskant, da drei Meter hinter ihr eine blonde Punkerin mit
    orientalischer Hosenscheißerhose lief u. ich befürchtete, daß
    mich diese vom Rad reißen könnte…
    https://www.kostuemtruhe.de/media/image/a2/7f/b1/orientalische_piratenhose_gruen_550x697_600x600.jpg

  49. Waldorf und Statler 25. Juli 2019 at 12:50
    OT, … … … Netzfund Video vom 25.7.2019 …
    Mehr als 10 Ausländer schlagen Jungen vor Dortmunder Discothek zusammen!
    …siehe 0.15 Min. Video … klick ! … und hier die dazu passende Meldung im zweiten Link … … klick !
    —————————————————————————————————————–
    wie mutig, mit 10 mann von hinten auf den Kopf treten.
    und den Kuffis machts es Spass. Mordlustige Scheissbrut.

  50. Das kriegen die Kinder doch erst von diesen „Verziehern“ eingetrichtert , kürzliches Erlebniss im Supermarkt. Augenschleinlich Ehepaar mit „südländischen“ Einschlag aber gekleidet und Verhalten wie zivilisierte Menschen. Ein jedes Elternpaar ein Kind an der Hand. Die Eltern waren sichtlich genervt das die Kinder bei praktisch jedem Artikel an dem sie vorbei kamen oder in den Einkaufskorb gelegt wurde im Chor anfingen zu jaulen „Ist da Schweinewurst drin ?“. Ich kann mir nicht vorstellen das dieses Verhalten von den Eltern kam noch gewünscht ist.

  51. @ Realistix, 25. Juli 2019 at 15:20

    Keine Panik, mir stinkt das gewaltig, daß hier jegliches Recht mittlerweile ins Gegenteil verkehrt wird. (Ganz deutlich habe ich das im 4. Absatz geschrieben. Hat aber wohl nicht so ganz geklappt …)

    Also, daß man als Deutscher in die Erzwingungshaft kommt, wenn man z. B. ein Falschparkerknöllchen nicht termingerecht bezahlt, daß aber illegal* (ohne Papiere, da weggeworfen, oder mit gefälschten Papieren) das Land Betretende in die nächste Erstaufnahmeeinrichtung begleitet werden, statt in den Abschiebeknast.

    In dem Absatz unter den Artikelnennungen habe ich was zur Gültigkeit gesagt. Daß das Dt. GG für alle Menschen der ganzen Welt gilt, verlautete mal von irgendeinem Politiker oder Justizangehörigen, ebenso daß die Präambel nur ein x-beliebiger Text ohne jegliche Verbindlichkeit ist. (Ich weiß aber nicht mehr, wann und wo ich das gelesen oder gehört habe.)
    _____
    *
    Bezahlartikel vom 05.03.2019:
    „Iraner reist für 5000 Euro mit falschen Pässen ein“
    Trotz der Anreise mit Flugzeug aus Griechenland und gefälschter Identitätskarten und somit eindeutig illegaler Einreise wurde die iranische Familie (inkl. 2 Kindern) an eine „Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende“ verwiesen. Die Ehefrau und eine Schwester waren schon seit mehreren Monaten in D.

    vom 25.02.2019:
    „SEEHAFEN ROSTOCK Polizei stoppt heiratswilligen Tunesier“
    – Tunesier mit gefälschtem belgischen Paß, gekauft in Frankreich
    – sagte, er wolle nach Schweden, um seine Begleiterin (Norwegerin) zu heiraten
    – Als ihm eröffnet wurde, daß gegen ihn wg. Verdachtes (!!!) der unerlaubten Einreise, des unerlaubten Aufenthaltes und Urkundenfälschung ermittelt wird, beantragte er Asyl und wurde zur Erstaufnahmestelle geschickt …!

  52. Ach so, ich bezog mich noch nicht auf den Art. 1 Abs. 2 Mit Gerechtigkeit in der Welt, ist NICHT gemeint das dieses Grundgesetz in der ganzen Welt gilt, sondern das die Absicht Frieden zu erhalten eines der höchsten Güter der Welt und somit auch Deutschland haben muss. Natürlich kann Deutschland NICHT über den Frieden in Timbuktu oder sonst wo bestimmen. Aber Deutschland kann zumindest seinen Teil Frieden bei sich selbst walten zu lassen als Vorbild dienlich werden. Nichts anderes sagt dieser Artikel aus. Und somit steht hier jeder und Jedermann für die eine Pflicht besteht diesen Frieden innerhalb Deutschlands zu wahren.
    Wer sich dagegen auflehnt oder mit dem Recht der Deutschen NICHT in Verbindung bringen lässt, dafür wurde der Art. 20 durchaus sinnbewusst eingebracht. Und so ist auch Die Bundeswehr in Ihrem Wortlaut als WEHR in einem VERTEIDIGUNGSFALLE zu verstehen. Und NICHT als eine Wunscharmee für eventuelle außerhalb Deutschlands anstehende „Schlachten“. DAS DING HEISST GRUNDGESETZ für die Bundesrepublik Deutschland! Und eben NICHT Allerweltsgesetz für alles und jedermann.

  53. Klammerbeuteltier —
    naja scheint so, als ob wir uns doch mehr Gedanken über dieses Gesetz machen als andere. Aber man sollte es schon so als eine Art Waffe ansehen. Schließlich kam das Ding ja mehr oder weniger auch von den Amis (grins).

  54. Klammerbeuteltier — ach so Art. 93 Verfassungsbeschwerde usw… Gehe ich einmal davon aus, das früher ein (imaginäres) Verfassungsrecht noch FÜR den Bürger entschieden hat, so ist dieses heute eher entscheidend für einen privaten Großbetrieb (GEZ). Meiner Meinung nach war dieses Urteil über das dieses sogenannte VVG schon an sich Verfassungswiedrig. Demnach wurde auch hier die allgemeine Ordnung NICHT nur verletzt sondern auch vollständig außer Kraft gesetzt. Dieses ist aber nicht das einzige Urteil welches über ein angebliches Verfassungsgericht UNRECHT sprechen ließ. Selbst den Verkauf an staatliche Einrichtungen an private Investoren sind NICHT nach dem GG gestattet.Ebenso das mit ins Boot holen der Kirchen für politische Propaganda, hätte rein Verfassungsrechtlich behandelt werden müssen. Denn zum Wohle des deutschen Volkes ist etwas völlig anderes. Hier ist auf gar keinen Fall eine Abzocke des Bürgers gemeint. Ebenso die Einführung des Euros… Was ist daran für das Deutsche Volk gut gewesen? Griechenland etwa? Ich gehe einfach mal davon aus, das dieses heutige Verfassungsgericht einfach nur gefährlich und nach Gefängnis klingen soll und sonst überhaupt nichts.
    Aber Sinngemäß zu einer wirklichen Verfassung nichts gemein hat. Aber was solls wir wissen beide wohin uns dieses Idiotengericht bringen soll. Aber mit mir NICHT! Ich bleibe Patriot und ja ich bin National Sozialist allerdings im Sinne MEIN Land und MEINE Nation zu lieben und zu ehren. Es zur Seite zu stehen und auch so gut wie es geht es zu Verteidigen. DAS HAT ABER HERZLICH WENIG MIT EINEM NAZI GEMEIN.
    In diesem Sinne mach ich jetzt Schluss… Morgen um 5 ist die Nacht rum.

  55. Ich meinte natürlich VfG kleiner Fehler… obwohl das VVG auch einen Lügensystem angehört. Die leben nämlich auch vom NICHTZAHLEN.

  56. Curio hat die vielen täglich ermordeten Deutschen Frauen und Mädchen vergessen. Sicher wollte er muslimische Gefühle nicht verletzen.

  57. Die „Sharia Police“ wird bald in allen ehemals deutschen Großstädten fest etabliert sein … und die letzten Deutschen werden sie mit Kusshand begrüßen ! Denn sie bring … im Gegensatz zur Polizei, die durch Maulkörbe und mündliche Anordnungen zum Täterschutz ohne Ende behindert wird … Ruhe und Ordnung ! Zwar müssen die Frauen sich verhüllen und Alkohol ist auf der Straße verboten, doch die Morde und Vergewaltigungen nehmen ab !
    Hier noch ein Satz, den ich einfach meinen Eltern und Vorfahren schuldig bin :
    Es gibt ein deutsches Volk, und es wird aktuell umgevolkt und zerstört … von der eigenen reGIERung … nix good Islam … Maria statt Sharia … freßt das, Ihr Stümper vom VS !

  58. Heisenberg73 25. Juli 2019 at 11:16

    Was gäbe ich alles für einen Kanzler Curio!

    Sie geben doch bereits alles dank einer Kanzlerin Merkel!

  59. Das ist typisch für die bräsige selbstverliebte Polit-Meute erst mit banalsten Gegenargumenten wie :“ Solange es mehr Verkehrstote als …gibt “ und dann:“ nun sind sie halt da“ ob Scharia oder Korruption oder eine neue Art von Faschismus oder bzw importierten Antisemitismus -wer dann allerdings weiter beschwichtigt macht sich ganz sicher mitschuldig oder nicht ?
    Zumal man dann noch auf die Idee kommt das wäre Hausgemacht quasi …also gehts noch ?
    Die Sozialkosten sind in einem (geschlossenen) System halbwegs kalkulierbar… jeder der diese Truhe öffnet schafft auch mit dem dann nicht mehr funktionierenden Sozialsystem die Demokratie ab -das allerdings weiß auch ein Vollidiot vorher sollte man meinen …wer dann noch da mitläuft ist einfach nur lächerlich oder besonders schlau …

  60. Es ist unleugbar: es gibt ihn mittlerweile tatsächlich, den täglichen „Dschihad im Kleinen“, der sich in der Besetzung des öffentlichen Raumes durch Migranten mit ihren fremdkulturellen Eigenheiten manifestiert.

    Wohl wahr. Und wer das feststellt, ist „Rassist“. Eine Kategorisierung, mit der inzwischen allenthalben „argumentiert“ wird, bis in die CSU, die den Identitären vorwirft – na was wohl?! „Rassisten“ zu sein.

    Der „Anti-Rassismus“ ist die letzte radikale Nivellierungsstrategie, nachdem alte egalitäre Bewegungen, die sich immer wieder auch eliminatorisch gegen Adelige, Juden und Bourgeois richteten auf den Müllhaufen der Geschichte modern.
    Das neue Feindbild ist „der Rassist“, das kann natürlich schon ein Unternehmer sein, der der türkischen Putzfrau nicht dasselbe zahlt, wie einem deutschen oder indischen Informatiker.
    Gemäß dem „Anti-Rassismus“ sind natürlich auch die Kannibalen- und Kopfjägerkulte des tropischen Regenwaldes (Dritte Welt!) „gleichwertig“ mit unserer entwickelten arbeitsteiligen und emanzipierten Zivilisation – der ISlam sowieso, mit seinen dreisten Forderungen und Ansprüchen in unserer Mitte bei gleichzeitiger Bildungs- und Leistungsferne.

    „Wie das Beispiel USA zeigt, schlägt der ‚Antirassismus‘ häufig in eine wahre Besessenheit von Rassenthemen um. ‚Antirassist: Jemand für den sich alles um Rasse dreht‘, definierte Jim Goad, und dabei hat er nicht einmal übertrieben. In der Praxis ist Antirassismus, wie Manfred Kleine-Hartlage lapidar bemerkte, nichts anderes als ‚Rassismus gegen Weiße‘, oder, wie man im angloamerikanischen Raum sagt: ‚Antiracism is a code word for anti-white.‘ Wie alle egalitären Ideologien ist auch der ‚Antirassismus‘ ein Aufstand gegen die Wirklichkeit, der sich nur durch eine komplizierte Scholastik behaupten kann. ‚Früher hieß Rassismus, wenn jemand behauptete, Schwarze seien schlecht. Heute heißt Rassismus, wenn jemand behauptet, Schwarze sind schwarz‘, bemerkte treffend Michael Klonovsky…“ Martin Lichtmesz / Caroline Sommerfeld, MIT LINKEN LEBEN, Schnellroda 2017

    Bezeichnend ist, dass der ideologische „Rassismus“-Begriff inzwischen durch ein Sozpäd- und Soziologensprech und sogar durch „Verfassungsschützer“ scheinbar ver“wissenschaftlicht“ wird, ähnlich wie der „Marxismus-Leninismus“ beispielsweise von „kleinbürgerlichen Schichten“ redete, die je nach Bedarf mal neutralisiert, mal gewonnen, mal ausgelöscht werden mussten.

    Und keine Maas-Nahme in Buntschland mittlerweile, bei der die arbeitende Mehrheitsgesellschaft nicht Verzicht üben soll, zugunsten irgendwelcher „Randgruppen und Minderheiten“ oder gleich der ganzen „Menschheit“.
    Postuliert wird das durch „Politiker“ und Scharfmacher in Verbänden und „Qualitätsmedien“, die ausnahmslos auf Kosten der Allgemeinheit existieren.

    Hier sind Kinder mit Schweinefleisch betroffen – ich bin übrigens Vegetarier -, dort wir alle mit Strom und Heizung, beim Autofahren, durch ruinöse Nullzins“politik“ und jetzt auch beim Flug in den Urlaub!
    Allerdings. das Ganze funktioniert nur, solange sich das die Mehrheiten gefallen lässt!

Comments are closed.