Von WOLFGANG HÜBNER | Der amtierende Bundespräsident hat mit seinen Äußerungen zum Fall der Sozialasylantenhändlerin Carola Rackete (Video oben) auch dem letzten Zweifler klar gemacht, dass er der richtige Mann am richtigen Platz im deutschen Gesinnungsstaat ist. Da er nicht vom Volk gewählt wurde, muss und will er sich auch nicht um dessen Interessen kümmern, sondern ausschließlich um die seiner vom Untergang bedrohten Partei, um die der Invasoren und ihrer Profiteure sowie insgesamt um diejenigen des Machtkomplexes des Gesinnungsstaates.

Dessen derzeitige Repräsentanten missachten und diffamieren aber nicht nur jedwede demokratisch-patriotische Opposition in Deutschland. Sie greifen auch immer ungenierter demokratisch gewählte, aber aus ihrer Sicht politisch missliebige ausländische Regierungen an. Was sich Steinmeier und noch dreister Außenminister Heiko Maas gegenüber Italien erlauben, ist eine bewusste und gezielte Provokation, die sowohl kurz- wie langfristig sehr negative Folgen haben wird.

Allerdings hat das neue linksgrüne Herrenmenschentum auch schon bewirkt, dass Kanzlerin Merkel beim EU-Personalpoker mit ihrer Absicht gescheitert scheint, einen bekannt üblen eurokratischen Sozialisten zum Kommissionspräsidenten zu machen. Nicht zuletzt Italien hat dieses infame Manöver einer international immer autoritätsloseren, vor dem Amtsende und der danach fälligen Aufarbeitung ihrer Amtszeit zitternden Kanzlerin verhindert. Gleichwohl lässt Merkel ungerührt Steinmeier, Maas und all die anderen gewähren, als würde sie das nichts angehen. Doch in Wahrheit ist es schlimmer: Merkel ist ganz offensichtlich einverstanden damit.

Wäre es anders, würde sie als politische Spitzenfigur mit den Vollmachten ihres Amtes den ungeheuren außenpolitischen Schaden auch nur begrenzen wollen, dann hätte sie längst eingreifen müssen, Maas entlassen und Steinmeier korrigieren müssen. Doch Merkel ist wie Rackete: Beide wollen auf Kosten des eigenen arbeitenden Volkes universalistischen Ruhm, linksgrüne Ehre und moralische Orgasmen ohne Ende genießen.

Es ist wahrhaftig niederschmetternd, wie wenig sich im deutschen Volk und der Politik, übrigens auch in der Partei, die sich als Alternative für Deutschland gegründet hat, dagegen Widerstand regt und formiert. Das ökonomisch potenteste, bevölkerungsstärkste Land EU-Europas fährt mit einem erstickenden Gesinnungsstaat und seinen alleweil dienstbaren Gesinnungsmedien gegen die Wand. Doch noch immer glauben Millionen zwischen Flensburg und Konstanz, nicht ihr politisches Personal, sondern Trump, der Brexit, Orban und Salvini seien das eigentliche Problem. Für diese völlige Fehleinschätzung wird das deutsche Volk leider einmal mehr einen hohen Preis bezahlen müssen, ja, es bezahlt ihn schon jetzt.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

103 KOMMENTARE

  1. Wenn wir etwas aus der Geschichte gelernt haben, dann dass Deutsche Bevormundung für ein friedliches Europa Immanent ist.

  2. Der Unterschied zwischen Deutschen und Lemmigen?

    Es ist ein Mythos, dass Lemmige kollektiven Selbstmord begehen!

  3. Nun ja,

    wir haben seit Jahren faktisch ein Einparteiensystem. Die Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke regiert Bund und Länder und nur die AFD ist noch eine echte Opposition. Die deutschen Medien sind ebenfalls weitgehend gleichgeschaltet. Politische Lügen, Desinformation, selektive Berichterstattung sind an der Tagesordnung. Die politische Elite will fremde, aggressive Völker in Deutschland ansiedeln und alle Rechtsbrüche die dazu nötig sind werden begangen und toleriert. Leute wie Steinmeier haben ein gestörtes Verhältnis zum eigenen Volk.

  4. Sehr guter Artikel, allerdings teile ich nicht die Schlussfolgerung des zu geringen Widerstands gegen den Niedergang. Im Gegenteil man sollte die Fahrt möglichst beschleunigen, damit beim Aufprall gegen die Wand möglichst maximaler Schaden erreicht wird. Es ist so als wenn man in einem fahrenden Wagen sitzt und der Beifahrer einem eine Pistole an die Schläfe hält und gewillt ist zu töten. Da ist das beste und einzige Mittel Vollgas zu geben, und selbst einen Unfall zu provozieren. Danach wird sich zeigen wer überlebt, wer selbst steuert und den Aufprall kommen sieht dürfte höhere Chancen haben, so oder so wird es in einer Katastrophe enden.

  5. Der Trick wäre beinahe gelungen, einmal mehr, wäre da nicht die Sache mit den Möwen gewesen. Ein Fischerboot aus Libyen hat am Wochenende 81 Migranten bis in die Nähe der italienischen Hoheitsgewässer gebracht, um die Passagiere dort abzusetzen. Dafür hatten die Schlepper ein kleines Boot hinter sich hergezogen, ausgestattet mit einem GPS, das die Migranten dann auf der letzten Strecke bis zur Insel Lampedusa den Weg weisen sollte, während die Schleuser umkehren würden, unbehelligt. Die Methode «Mutterschiff» sei zwar neu, aber bereits einigermassen erprobt, schreibt die Zeitung «Corriere della
    ——————
    Sera».https://www.bazonline.ch/ausland/europa/moewen-entlarven-das-mutterschiff/story/31288267

  6. Steinmeier hat sich nachhaltig für sein Amt disqualifiziert. Wie schon zuvor im Außenministerium. Entweder kehrt er jetzt endlich mal auf den Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung zurück oder er räumt seinen Posten für einen würdigeren Nachfolger!

    Frank-Walter Steinmeier war schon während seiner Studienzeit politisch aktiv. Damals schrieb er für die vom Verfassungsschutz beobachtete juristische Fachzeitschrift „Demokratie und Recht“

    https://www.deutschlandfunk.de/frank-walter-steinmeier-vom-linken-jura-studenten-zum.694.de.html?dram:article_id=378785

  7. Erschreckend, dieses sozialistisch aufgedunsene, hochmoralige Gesicht der SPD. Seine Aussagen: erwartbar selbst-zerstörend.

  8. Steinmeier ist doch mittlerweile schon offen verfassungsfeindlich. Er macht Werbung für Linksextreme & kann nicht mal in *anderen* Ländern Grenzen akzeptieren, obwohl er gar nicht ihr Staatsbürger ist.

  9. Erneut der Hinweis dieser Lusche: das Flüchten wird weitergehen, wenn wir bzw. die EU die Probleme in Afrika nicht lösen. Falsch, Herr St., die sollen ihre Probleme selber lösen und wir machen die Grenzen dicht. Schlepper-Schiffe werden abgeschleppt, festgesetzt – und gut ist. Australien zeigt wie’s geht.

  10. .
    Die uns
    in die Scheiße
    reiten, sind nicht
    viel mehr als 10 bis
    12 Prozent, wie zB. eine
    Umfrage zeigt, die im Herbst
    2010 nach Sarrazins Klartext-Buch
    DSSA gemacht wurde, bei der
    88 % dessen Kritik an der
    Multikultipolitik mehr
    oder weniger als
    voll berechtigt
    ansahen …
    Und daß
    der Glauben
    an die Demokratie
    im Volk stetig geringer
    wird, hängt letztendlich auch
    damit zusammen, daß immer mehr
    Deutsche den Eindruck gewinnen, daß
    diese Demokratie ja nur eine verkappte
    Altparteiendiktatur ist, weil nämlich
    bei wichtigen Entscheidungen die
    Zukunft betreffend das Volk
    prinzipiell nicht befragt
    wird, sondern diese
    den Leuten dreist
    als alternativlos
    untergejubelt
    werden.
    .

    http://neue-spryche.blogspot.de/2015/12/was-fur-eine-miese-show.html

  11. Istdasdennzuglauben 10:42

    ++ TEILEN! Video aus dem Mittelmeer: Menschenschlepper und ihre Tricks ++

    Zuschauen, liebe Bessermenschen! So spielen diejenigen mit euren Gefühlen, die am Ende richtig Kasse machen!

    Ein Fischkutter schippert beschaulich übers Meer, im Schlepptau einen Holzkahn, der gar nicht dorthin gehört. Was dann plötzlich passiert, zeigt die hohe kriminelle Energie der Menschenschlepper. Als Fischerboot und Kahn nahe genug beieinander sind, klettern aus dem Bauch des Kutters zahlreiche illegale Migranten, die sich dort zuvor offenbar versteckten. Sie alle gehen mit Schwimmwesten ausgestattet an Bord des schiffbrüchigen Holzwracks. Aktiv wird „Seenot“ hergestellt.

    Diese Aufnahmen von Frontex zeigen, mit welchen perfiden Mitteln hier getrickst wird. Das Mittelmeer wimmelt vor Nussschalen und die NGO übernehmen dann gern die restliche Arbeit für die Menschenschlepper. Diese Zustände müssen endlich beendet werden. Ob Fischkutter, Holzboot oder Floß: Die Migranten müssen umgehend wieder an die libysche Küste gebracht werden. Alles andere ist Schlepperei!

    https://twitter.com/Frontex/status/1142373165076766720

  12. Jakobus 2. Juli 2019 at 10:57
    „Steinmeier: Nicht mein Präsident!“

    meiner auch nicht!

  13. Dieses Subjekt hat neben Stegner, Schäbli, Nahles, Chulpf, Kahrs, Schneider, Nissen, Moll u.v.a.m. maßgeblichen Anteil am Untergang der ehemaligen „SpD“. Letztendlich kann man ihnen dankbar sein.

  14. “ Die Staatsanwaltschaft wirft ihr nach Angaben ihres Anwalts Widerstand gegen ein Militärschiff und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vor. Ihr könnte auch eine Anklage wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung und im schlimmsten Fall Haft drohen.“

    da bin ich mal gespannt?

  15. So ein Blödschwätzer ist Bundespräsident, inzwischen schäme ich mich ein Deutscher zu sein, was die dumme Wassertaxitusse da getrieben hat ist hochkriminell, nichts anderes, hoffentlich lässt sich Salvini nicht erpressen. Es muss einen Prozess geben der mit hohen Geld.-u. Freiheitsstrafen endet, auch zur Abschreckung der anderen grünlinksversifften Schlepper. Aus der Aktion würde ich als Italiener lernen und sobald so ein Negerkahn in hoheitlicher Gewässer einläuft die Marine darauf ansetzen, mal schauen wer es länger auf dem Meer aushält.
    Im Übrigen haben vor nicht all zu langer Zeit solche oder ähnliche Aktionen Kriege ausgelöst.

  16. Ich hoffe,daß Italien,respektive Salvini,sich nicht von Deutschland unter Druck setzen lässt und sein Ding voll durchzieht,ohne Gnade und Rücksicht auf Verluste. Das es einen Steinmeier und Maas so empört,was Italien macht,wundert mich nicht,da man ja hier ganz locker flockig ohne Ausweis in dieses Land kommen und Scheibe spielen kann,was ja anscheinend völlig normal ist. Von daher ist es für die beiden auch normal in ital.Hoheitsgewässer mit ’nem Schiff reinzuballern und andere Schiffe zwischen sich und Mole einzuklemmen. Dieser „Über-Rackete“ wird hoffentlich richtig der Arsch hochgebunden(ich leiste Hilfe und fahre statt 34 Seemeilen lieber 250,is ja wohl lächerlich),ab in den Knast,alles was das Strafgesetzt dafür hergibt,damit Nachahmer gleich wissen,woher der Wind bläst,das Schiff konfiszieren und verschrotten,ohne wenn und aber. Ist nur noch peinlich,solche Politiker im Land zu haben. Frage mich,was hätten andere Länder,wie z.B. China,USA usw.gemacht,wenn dort jemand so in die Hoheitsgebiete reindampft? Da hätte Fr.Kapitänin riesengroße Augen bekommen,wenn da was am Rumpf und Deck angeklopft hätte.

  17. Pressekonferenz auf WELT-TV.

    Frau Kapitänin gibt mit Mitgliedern ihrer kriminellen Bande „sea-watch“ eine Pressekonferenz und gemeinsam drückt man die Tränendrüsen.

    Zudem wären noch zig Fälle auf offener See, die auf Rettung warten … und jetzt haben die Italiener auch noch das Boot konfisziert – ungeheuerlich.

    Diese Typen erinnern mich an ungewaschene Kommunenleben der 68er.

  18. @bona fide 2. Juli 2019 at 11:22
    Vor allem das mit dem Boot ist das Wichtigste. Natürlich können die Gutmenschen Geld sammeln bis zum Abwinken. Wenn aber nach jeder Überfahrt das Boot beschlagnahmt wird, geht selbst denen irgendwann das Geld aus.
    Ich hoffe, dass Salvini das Boot entgültig beschlagnahmt.

  19. @Istdasdennzuglauben 2. Juli 2019 at 11:20
    Der „Schaden für Deutschland“ ist schon seit Jahren da. Und es hört sicherlich nicht so schnell auf.

  20. “ Doch noch immer glauben Millionen zwischen Flensburg und Konstanz, nicht ihr politisches Personal, sondern Trump, der Brexit, Orban und Salvini seien das eigentliche Problem. Für diese völlige Fehleinschätzung wird das deutsche Volk leider einmal mehr einen hohen Preis bezahlen müssen, ja, es bezahlt ihn schon jetzt.“

    wie gesagt, dass wird alles böse enden.

  21. OT! Hammer! OT!

    Wie klug sind eigentlich die Afrikaner? Illegaler Asylant versteckt sich am Flughafen in Kenya im Fahrwerkschacht eines Jets. Als das Flugzeug über London das Fahrwerk ausfährt, fällt der Neger aus großer Höhe als riesiger gefrorener Eisblock aus dem Schacht und erschlägt fast einen Londoner in seinem Vorgarten.

    https://www.krone.at/1951719

    Wie ist eigentlich der durchschnittliche IQ in Kenya? Auch wenn die Geschichte für den Afrikaner natürlich sehr traurig ist, bleiben den Britten vermutlich die Verschwendung von 1.000.000 Steuergelder, die der Afrikaner den Briten in den nächsten Jahrzehnten wohl gekostet hätte, erspart.

  22. bona fide 2. Juli 2019 at 11:22

    „Frau Kapitänin“

    ich kann es nicht mehr lesen/hören, da bekomme ich Ausschlag…

  23. der Gesinnungsstaat hat seine Metastasen breit gestreut: heute morgen im Radio (NDR, wird aufgrund meiner Frau gehört): eine „Journalistin“, die gleichzeitig als „Expertin für Rechtsextremismus“ auftritt, durfte sich in epischer Breite zum „Fall Lübcke“ auslassen.
    Gestern um die gleiche Zeit die verlogene Lobhudelei Dreck zu unserer tapferen „Kapitänin“, heute eine selbsternannte „Expertin für Rechtsextremisums“, die mehr oder weniger direkt die AfD an den Pranger der Verantwortung für den Mord gestellt hat – irgendwann fliegt das Radio doch noch aus dem Fenster.

  24. Danke, Herr Hübner, für Ihren wieder einmal ausgezeichneten Artikel!
    Und auch an die Kommentatorinnen und Kommentatoren, die diesen durchdacht begleiten.

    Ja, die AfD wird ja von den Medien auch zu diesem Thema systematisch ausgegrenzt. Nur wenn es darum geht, den Mord an Lübcke die AfD „zu Mitschuldigen“ zu in dreister Unverschämtheit zu instrumentalisieren, dann wird auch mal ein Herr Padzerski von der AfD in den Deutschlandfunk eingeladen. Die Absicht ist klar. Wir alle hier und bei Tichys Einblick und in anderen alternativen Medien wissen das ja.
    Die deutschen Gesinnungstäter, Wähler wie links-Grüne Blockparteien, die mehrheitlich gewählt werden, leisten mit Unterstützung der MSM ganze Arbeit.
    Wir, die wir von diesen Gesinnungstätern in ganzer Breite verachtet und bekämpft werden, hätten nur dann eine Chance, wenn wir in der Lage wären, zu Hunderttausenden auf die Strasse zu gehen, um die AfD zu unterstützen.

    Das hätte Wirkung. Aber, Herr Hübner, das hatten Sie ja auch schon in einem Ihrer Beiträge völlig richtig angemerkt.

  25. „Wir, die wir von diesen Gesinnungstätern in ganzer Breite verachtet und bekämpft werden, hätten nur dann eine Chance, wenn wir in der Lage wären, zu Hunderttausenden auf die Strasse zu gehen, um die AfD zu unterstützen. “

    Zustimmung.

  26. Kein Wunder, wenn noch Stasi-Leute wichtige Posten haben wie IM Erika oder IM Victoria. Es kommt nur auf die Gesinnung an.

  27. Könnte mich lange nicht mehr melden, aber das Lesen hat mir doch ein bisschen geholfen meine sich immer mehr steigende Wut in die richtigen Bahnen zu lenken.
    Danke allen Kommentarschreibern.
    Herr Hühner hat mit seinem Kommentar völlig Recht.
    Dem noch was hinzuzufügen ist sehr schwierig.
    Trotzdem bin ich der Meinung, die AFD müsste hier die Altparteien, besondern die SPD in ihre Schranken weisen und sich ganz bewusst von den Äusserungen des H. Steinmeier, H .Mass, H. Bettweg Sturm uns. distanzieren.
    Hätte mit Sicherheit eine grosse Wirkung, das eine Bundestagspartei sich von solchen Äusserungen öffentlich distanziert.
    Ich distanziere mich hier öffentlich von den Äusserungen des Bundespräsidenten, des Aussenministers und der evangelischen Kirche.
    Wenn ich mir vorstelle, solch einem Verein mal angehört zu haben brauch ich einen Eimer.
    Zu den anderen möchte ich hier nicht sagen, für was ich sie halte und was ich mit ihnen anstellen würde.
    Herr Salvini, bleiben Sie bitte hart, wer sich nicht an die Regeln hält muss zahlen.
    Bitte Enttäuschen Sie Teile der Deutschen nicht.
    Solange es Menschen wie Sie gibt, hab ich noch einen Funken Hoffnung.
    Bis bald.

  28. EU-SOZIALISMUS

    SOZI STEINMEIER:

    LÄNDER-RECHT & -GESETZE UNGÜLTIG

    Unterstützung erhält Rackete von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

    Im Sommerinterview mit dem ZDF kritisierte er die italienische Regierung für die Festnahme der deutschen Kapitänin.

    ➡ Es könne ja sein, dass es italienische Rechtsvorschriften gebe, wann ein Schiff einen Hafen anlaufen dürfe und wann nicht, sagte Steinmeier. Und es könne auch sein, dass es Ordnungswidrigkeiten oder Straftatbestände gebe.

    „Nur: Italien ist nicht irgendein Staat. Italien ist inmitten der Europäischen Union, ist Gründungsstaat der Europäischen Union. Und deshalb dürfen wir von einem Land wie Italien erwarten, dass man mit einem solchen Fall anders umgeht“, so Steinmeier. Danach zitierte Steinmeier auch den Spendenaufruf der beiden Moderatoren Jan Böhmermann und Klaas Heufer-Umlauf. „Wer Menschenleben rettet, kann nicht Verbrecher sein“, sagte Steinmeier.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article196078121/Carola-Rackete-Bundespraesident-Steinmeier-kritisiert-Italien.html

  29. Steinzeitmeier ist mit seiner Ansicht nicht alleine. Es gibt auch einige andere Länder in welchen ebenfalls Staatsoberhaupte Verbrecher und Schmugglerbanden unterstützen.

  30. aenderung 2. Juli 2019 at 11:06

    Jakobus 2. Juli 2019 at 10:57
    „Steinmeier: Nicht mein Präsident!“

    meiner auch nicht!

    dem schließe ich mich an!

  31. @ Thueringer74 2. Juli 2019 at 12:08

    Kein Wunder, denn den BP konnten wir nicht wählen. Da sind immer Abgeordnete und Promis, die den BP wählen dürfen.

  32. Salvini ist ein Tribun, der von weiten Teilen des Volkes geradezu vergöttert wird, wie ich mich auf einer Italienreise selbst überzeugen konnte. Er ist die Hoffnung der einfachen Leute. Der letzte Deutsche seines Formates dürfte FJS gewesen sein.

  33. Wir wollen und müssen doch den Helfern und guten Menschen praktische Vorgehensweisen an die Hand geben.
    Konkret:
    – Helfer nehmen die „Flüchtlinge“ auf und versorgen sie vollumpfänglich
    – Wenn sie das hier nicht können verlegen sie ihren Lebensmittelpunkt in die Herkunftsländer und beseitigen die Fluchtursachen
    Das sind die legalen Alternativen der „Helfer“.
    Könnte man so in ein Gesetz formulieren und beschließen + Ausführungsbestimmungen.

    Wir müssen nicht nur kritisieren, sondern alternative Lösungen anbieten.

  34. Als Deutscher muß man sich für seine Regierung entschuldigen und schämen. Eine unglaubliche Frechheit, wie man sich in die Angelegenheiten anderer Staaten einmischt. Am deutschen Wesen soll die Welt genesen, hatten wir alles schonmal gehabt, wie es ausging wissen wir. Ich hoffe, daß die Rakete von der italienischen Gerichtsbarkeit am Besten auf den Mond geschossen wird – alternativ in den hintersten Winkel eines rattenverseuchten Mafiknasts eingesperrt wird, daß ihr hören und sehen vergehen. Übrigens hätte es mich gefreut, wenn die italienische Küstenwache auch Waffengewalt eingesetzt hätte.

  35. Epikureer 2. Juli 2019 at 10:42
    …zu geringen Widerstands gegen den Niedergang. Im Gegenteil man sollte die Fahrt möglichst beschleunigen, damit beim Aufprall gegen die Wand möglichst maximaler Schaden erreicht wird…
    ——————————————————————————————————-
    Das ist ja das deutsche Dilemma.
    Als wäre es in seinen historischen Zyklen ein programmatischer Kernpunkt deutschen Werdens und Vergehens:
    Die fatalistische Ausreizung eines untragbaren, schlußendlich eines unerträglichen Zustands bis zu seinem totalen Zusammenbruch; die Obrigkeitstreue der allzu lenkbaren Masse und die faustgeballte Ohnmacht der paar Wenigen, die sich bei kleinlicher Vermessung des rechtlich-moralischen Bodens den Kopf über Grenzüberschreitungen zerbrechen und diese dann doch lieber unterlassen, weil sie ganz realistisch berechnen können, daß sie dadurch das despotische System zu weiteren Repressalien provozieren würden.

    Also beruhigt man sich gegenseitig, mahnt zur Vernuft und findet sich im Schlupfwinkel der inneren Emmigration, zwar weiterhin Kritik übend, tätig aber nur im straffreien Raum, der trotzdem weiterhin beschnitten wird. Daraufhin, solange sie noch Gültigkeit besitzen, Proteste, Petitionen.

    „Ändert auch nichts, weiß man ja, aber was will man denn sonst machen und außerdem, das ist schon wahr, geht´s damit doch noch demokratisch zu“, denkt sich der politisch Unbedarfte.

    Das war´s dann auch schon wieder; man will ja nicht zur Eskalation beitragen,
    So jedoch kommt man nicht weiter und die Taschenlüge dabei ist, daß das Unrechtssystem in seinem Zerstörungswerk trotzdem weiterfährt und es als angepasstes Recht auf neue Lagen uns verkauft und Demokratie nur zu erhalten wäre, wenn man selbige beschneide.
    Und da sich in den Instanzen alle einig sind und keiner da, der widersprechen könnte, weil die schon alle aussortiert, dann gilt Recht schon lange nicht für alle mehr und nur die Clique der Eliten und ihr Troß der willigen Vollstrecker können in Willkür schalten wie sie wollen.

    Zitat Jean-Claude Juncker:
    („Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
    zitiert von Dirk Koch: Die Brüsseler Republik. Der SPIEGEL 52/1999 vom 27. Dezember 1999, S. 136, spiegel.de)

    Und wie immer dann im Endzustand totaler Selbstvernichtung eines stets gespalten Volkes gesellt sich erst Selbsthass, dann Genugtuung, als wär man eine böse Krankheit los, wie gereinigt steht man dann am Neubeginn und geläuterte Verkünder einer bessren Zukunft wollen es besser machen als die Väter und säen mit Heilrezepten fremder Ärzte, die vorgeben, es gut mit dem deutschen Rekonvaleszenten zu meinen, erneut einen ideologisierten Keim in´s immer neue tragisch Spiel vom deutschen Werden und Vergehen.

  36. Die Ansinnen der grünlinken Kommunisten decken sich halt nicht mit einem demokratischen Rechtsstaat. Deswegen werden etablierte Gesetze umgebogen, gleich entfernt und mit neuen ersetzt.
    Kriminalität, Menschenschmuggel und Schleppertum bekommen nun einen hohen Stellenwert in Doofland.

  37. Ich hoffe, dass wir Deutschen nun nicht ausbaden müssen, was unsere „Elte“ sich an Unbeliebtheit in Italien eingebrockt hat. Ob wir in Bella Italia noch willkommen sind?

  38. SOZIALIST STEINMEIER (SST)

    SOMMER-INTERVIEW

    (:::)

    Theo Koll: Und der Innenminister schlägt vor: Online-Untersuchungen auch ohne Richterbeschluss. Käme das für Sie in Frage?

    SST: Das ist jetzt Detailarbeit, die der Gesetzgeber, zunächst einmal die Regierung klären muss. Auf jeden Fall muss die Polizei die Möglichkeit haben, die Befugnisse, die sie hat, auch tatsächlich zu nutzen. Und das ist auch und häufig eine Frage des Personals bei Verfassungsschutz und Polizei. Vor allen Dingen aber die Fokussierung auf das Thema.

    Wenn es eine Vernachlässigung gibt, dann, glaube ich, die, dass wir nicht genügend aufmerksam waren, was sich da am ganz rechten Rand, am rechtsextremen Rand dieser Gesellschaft tatsächlich tut.

    Es scheint hier auch ein neues Feindbild entstanden zu sein bei den rechtsextremen Gewalttätern, die sich ja ganz gezielt offenbar jetzt nicht nur Flüchtlingshelfer und andere Ehrenamtliche, sondern ganz gezielt auch Kommunalpolitiker heraussuchen, diejenigen, die wegen ihrer Tätigkeit auf Öffentlichkeit, auf Begegnung mit anderen Menschen sind und deshalb auch als Ziel für Rechtsterroristen leichter erreichbar. Lassen Sie mich einen Satz noch sagen.

    Diejenigen, die da Dienst für unser Gemeinwesen tun, als ehrenamtlich tätige Kommunalpolitiker, als ehrenamtlich Engagierte, das ist kein Freiwild, und die dürfen auch nicht die Fußabtreter für die ++Frustrierten in diesem Lande sein.

    (:::)

    SOZIALISTISCHE ÖKO-DIKTATUR

    SST: und wir müssen der jüngeren Generation – Fridays for Future – eigentlich dankbar sein dafür, dass sie uns an diese Vorreiterrolle erstens erinnert und zweitens auch nachdrücklich ermahnt, diese Rolle wieder zu spielen.

    Der Weg den wir beim Klimaschutz gegangen sind, war ja im Prinzip ein richtiger Weg. Das, was die Jüngeren anmahnen: Wir müssen ihn entschlossener und schneller gehen.

    (:::)

    Ich habe heute Morgen einen Merksatz gelesen von einer Initiative, die im Augenblick Gelder sammelt, um sie finanziell zu unterstützen für die Prozesse, die wohl stattfinden werden, der lautet sinngemäß, wenn ich ihn richtig in Erinnerung habe:

    Wer Menschenleben rettet, kann nicht Verbrecher sein. Ich unterstelle mal – ich kenne das italienische Recht nicht im Detail, es gibt sicherlich Rechtsvorschriften darüber, unter welchen Voraussetzungen ein Schiff einen …

    Theo Koll: Das wurde ja extra geändert.

    SST: … wurde extra geändert … es gibt Rechtsvorschriften, die genau sagen, wann ein Schiff einen Hafen anlaufen darf. Und wahrscheinlich gibt es sogar entweder Ordnungswidrigkeitstatbestände oder Straftatbestände. Nur, Italien ist nicht irgendein Staat. Italien ist inmitten der Europäischen Union, ist Gründungsstaat der Europäischen Union, und deshalb dürfen wir von einem Land wie Italien erwarten, dass man mit einem solchen Fall anders umgeht…
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Interviews/2019/190630-ZDF-Sommerinterview.html

  39. NieWieder 2. Juli 2019 at 11:25
    @Istdasdennzuglauben 2. Juli 2019 at 11:20
    Der „Schaden für Deutschland“ ist schon seit Jahren da. Und es hört sicherlich nicht so schnell auf.
    ——————————
    Anteil für Soziales im Bundeshaushalt:
    2015 52,9%
    2018 57,0%
    das sind mal schlappe 21,5 Millliarden für den Bund. Die größte Steigerung war von 2016 auf 2017 mit 10 Milliarden. Vor 2015 waren es regelmäßig 3 Milliarden. Z.Zt. sind es 5 Milliarden. Das hat sicher nichts mit Nix zu tun, oder? Wie sagte es Herr Maaßen? „Ich bin doch nicht in die CDU eingetreten damit hier 1,8 Millionen Araber einwandern.“

  40. pcn
    2. Juli 2019 at 11:33

    „Danke, Herr Hübner, für Ihren wieder einmal ausgezeichneten Artikel!
    Und auch an die Kommentatorinnen und Kommentatoren, die diesen durchdacht begleiten…“

    xxxxxxx

    OT:
    Ja, ich finde den Artikel auch gut. Diese „gendergerechte“ Sprache allerdings nicht. Sie ist grammatisch falsch. Mir ist klar, dass es die meisten hier wissen. Es musste nur Mal heraus…

  41. Das der Vater der Sea-Watch3 „Kapitänin“ Rakete als Berater der Mehler Engineered Defence GmbH arbeitet und sein Geld mit Waffeneinkäufen verdientest nur Nebensache, und hat nichts mit Doppelmoral zu tun!

  42. Wenn es erlaubt ist, dass rechtsbrechende Crewmitglieder der Seawatch 3, im deutschen Fernsehen (NTV) ,fast 40 Minuten Redezeit bekommen und dabei vorwiegend den italienischen Präsidenten aufs übelste beleidigen dürfen , dann brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn die Italiener auch von uns , den Bürgern Abstand halten werden.
    Aber wir sollen ja sowieso alle in Deutschland Urlaub machen, zumindest das „einfache Volk“.

  43. Tagesspiegel:
    „Überall in Europa haben Regierungen auf die Wahlerfolge von Rechtspopulisten mit demonstrativer Härte reagiert.
    In den Niederlanden und Dänemark allerdings hat das die Rechtspopulisten nicht etwa gestärkt, sondern geschwächt.“

    Was Holland anbelangt ist das ein glatte Lüge.
    Bei der letzte Wahl für die Erste Kammer der General-Staten sind die Populisten von 9 Sitze (PVV) auf 17 (PVV+FVD) von 100 hochgeschnellt. Die Niederlande leistet sich inzwischen den Luxus von zwei populistischen Parteien: PVV (Wilders) und Forum voor Democratie.
    In Dänemark sind die Sozialdemokraten stärkste Kraft weil sie populistisch geworden sind.
    Wer Menschen rettet, ist kein Verbrecher. Dass das betont werden muss, weil Italiens Justiz gezwungen ist seine Grenze und Staatsbürger vor durchdrehenden deutschen Menschenschleppern und Staatsmännern mit einer langjährigen Haftstrafe zu schützen, stimmt traurig und wütend zugleich. Ordnung gegen humanitär verbrämte Anarchie tut Not.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/eu-fluechtlingspolitik-nur-mit-geschuetzten-grenzen-kann-europa-die-humanitaet-bewahren/24512672.html

  44. Die Rasterzöpfe-Kapitänin hat das ganze geplant. Sie ist 14 Tage mit ihrem Kutter vor Lampedusa gekreuzt und hat „ihre“ Flüchtlinge solange wissentlich unter Stress gesetzt, indem sie sie an bord gehalten hat, um dann die Einfahrt dann mit der Begründung zu rechtfertigen, sie hätte Angst gehabt, dass Leute Selbstmord begehen könnten.
    Sie wusste ja genau, dass sie nicht in Italien anlegen durfte. Sie hat die Flüchtlinge zu ihrem Werkzeug missbraucht. Sie hätte hätte ebenso nach Tunesien fahren können. Nein, sie wollte mit dieser Trickserei Italien vorführen – mit viel Tränendrüsen drücken.

    Als sie diesen von ihr herbeigeführten Zustand erreicht hat, hat sie sich auf Seenotrettung berufen um damit die Hafeneinfahrt zu erzwingen,

    Das Rastazöpfchen ist eine kalkulierende Kriminelle.

  45. “ Die Staatsanwaltschaft wirft ihr nach Angaben ihres Anwalts Widerstand gegen ein Militärschiff und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vor. Ihr könnte auch eine Anklage wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung und im schlimmsten Fall Haft drohen.“
    @ aenderung
    Ganz genau. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Was Steinmeier und Maas übersehen: Salvini ist Innenminister. Seit wann kann ein Innenminister dem Staatsanwalt vorschreiben, wie er zu ermitteln hat?
    Jura scheint nicht die Stärke der Gesinnungsjuristen Maas und Steinmeier zu sein. Es ist zum Fremdschämen, mit welch schnöseliger, belehrender Attitüde gerade Maas seine Unrechts-Ansichten auch noch vorträgt. Was für ein Tiefflieger!

  46. ich musste mich gerade auf n-tv belehren lassen das Frau Kapitän mit ihrem schweren Schlepperschiff das leichte Polizeiboot nicht gerammt sondern lediglich nur „etwas angeschrammelt“ hat.

    ebenso wird die große Unterstützung, eine Demo, für die Freilassung von Fr. Kapitän gezeigt. Wenn man genau hinschaut sind in dem Kameraschwenk nicht mal 30 Leute zu sehen.

    In der BRD wird Minderheitenpolitik betrieben, unterstützt durch die Medien. Man muss nur laut rumschreien, wahlweise geht auch rumheulen und das wichtigste: LINKs sein!

  47. Er ist wieder da, der hässliche Deutsche, gerne auch bunt und weiblich, aber ansonsten ganz der Alte. Deutsche Moralkommandos und ihre Polit-Claqueure treten auf wie Graf Rotz und erweisen sich als Torpedoboot für Europa. Der Vater von Carola Rackete beispielsweise empfiehlt seiner Tochter: „Leider kann sie kein Italienisch. Sonst würde sie Innenminister Matteo Salvini einen Satz rote Ohren verpassen“.
    https://bit.ly/2Lulu7y

  48. Wer nimmt den Grüßaugust noch enst? Er hatte bereits den US Präsidenten beleidigt. Er hat sich in der Hetzjagdlüge Chemnitz offen auf die Seite der Lügner und antifaschistischen Hetzer gegen Teile des Volkes gestellt. Jetzt mischt er sich, typisch für die moralische Verlogenheit von Sozialisten und Antifaschisten, in die Souveränitätsrechte eines Nachbarlandes ein und verlangt Freilassung einer Rechtsbrecherin. Der Verfassungsschutz hatte ihn in der Vergangenheit bereits im Auge, als er sich noch während seiner Studienzeit, wie die Kommunisten, gegen den „Radikalenerlaß“ einbrachte. Er zeigte damals wie auch heute eine verdächtige Nähe zum radikalen Sozialismus. Ein wahrhaft würdiger Repräsentant der heutigen BRD!

  49. Meinen Kindern konnte ich beibringen, dass es clever ist, wenn man guten Ratschlägen folgt. Dumm nur, wenn man Gut und Böse nicht richtig einordnen kann. Leider müssen in unserem System auch sehr viele, unverdienter Weise, die Konsequenzen dieser Idioten mittragen!
    Immerhin bleibt der Trost, dass eines Tages, die Verantwortlichen dafür büßen werden!

  50. nur laut rumschreien, wahlweise geht auch rumheulen und das wichtigste: LINKs sein!

    lorbas 2. Juli 2019 at 12:53

    Er ist wieder da, der hässliche Deutsche, gerne auch bunt und weiblich, aber ansonsten ganz der Alte. Deutsche Moralkommandos und ihre Polit-Claqueure treten auf wie Graf Rotz und erweisen sich als Torpedoboot für Europa. Der Vater von Carola Rackete beispielsweise empfiehlt seiner Tochter: „Leider kann sie kein Italienisch. Sonst würde sie Innenminister Matteo Salvini einen Satz rote Ohren verpassen“.
    ——————

    Es gab nie einen häßlichen Deutschen, er sich auskennt und weiß, wo das herkommt, der konstatiert: das ist eine propagandistische Erfindung der Kriegsgegner aus dem WK1, um das deutsche Volk und seinen Staat zu verunglimpfen.

  51. Der Bundesaussenminister will die Beschuldigte, das Frollein Rackete, bald wieder auf freiem Fuß sehen. „Alles, was am Ende nicht zu einer Freilassung führt, würde erhebliche Irritationen hervorrufen“, sagte er auf einer Pressekonferenz in Berlin.

    „Für diese völlige Fehleinschätzung wird das deutsche Volk leider einmal mehr einen hohen Preis bezahlen müssen, ja, es bezahlt ihn schon jetzt.“

    Der von Adenauer und Schmidt erarbeitete Goodwill Deutschlands, schmilzt momentan in der Tat wie Schnee in der Sonne Lampedusas. Es steht ja die nächste Provokation Italiens durch ein halbamtliches Schlepperschiff an. Die NSS „Alan Kurdi“ nähert sich unter wehender deutscher Flagge und einem Putzlumpen „Free Carola“ schnell das Neger-Fanggebiet vor Libyen: Ist der Ruf erst ruiniert, rettet man Illegalen ganz ungeniert.

  52. Dankenswerterweise hat die AfD in Person von Dr. Curio kritisiert, dass es eine Unverschämtheit ist, dass sich Steinmeier und Maas in die Rechtsprechung eines souveränen Staates einmischen. Die anderen Parteien finden das alles dufte. Und aus diesem Grund macht Merkel auch nichts. Gesetze oder Wählerwillen? Das ist alles egal. Die von Machtgier Zerfressenen halten sich für Gott und machen, was sie wollen. Aktuell versucht Merkel mit Gewalt den Eurokraten Timmermanns trotz dessen herber Wahlklatsche ins Amt des EU-Kommissionspräsidenten zu hieven. Selbst ihre sozialistische Methode der „Einzelgespräche“ hat nichts gebracht und auch EU-Fettauge Tusk, ein unangenehmer Mann, der immer wieder Posten abstaubt, hatte keinen Erfolg. Wir werden von Ischias-Patienten regiert, deren Gehirne inzwischen auch vom Ischias zerfressen sind. Es ist einfach nur noch peinlich, mit welcher Sonnenkönig-Attitüde sich unser Regime weltweit blamiert.

  53. @Marnix 2. Juli 2019 at 12:58
    Ich hoffe ja, dass Italien diese Schiffe einfach dauerhaft beschlagnahmt, wenn sie widerrechtliche in italienische Häfen einfahren.
    Dann ist der linke Gutmenschen-Spuk was Italien betrifft schnell vorbei.

  54. @Marnix 2. Juli 2019 at 12:58
    „Alles, was am Ende nicht zu einer Freilassung führt, …“

    Definiere am Ende!
    Mein Vorschlag: Nach 15 Jahren Knast.
    Dann bin ich zufrieden und der Aussen-Dreikäsehoch auch. WIN-WIN, wie man sagt.

  55. aba 2. Juli 2019 at 13:01
    „Leider, so die ARD weiter, sei es jedoch „von Fall zu Fall nötig, AfD-PolitikerInnen selbst zu Wort kommen zu lassen“.“

    Ja, da hat die ARD (stellvertretend für die ÖR) ganz offen die zerlumpten Reste der demokratisch-objektiven Maske fallen lassen, darunter kommt nun die hässliche Fratze des Totalitarismus zum Vorschein.

    Das schlimmste für mich ist, das dieser Satz keine Welle öffentliche der Empörung hervorruft, es geht doch dabei schließlich um die Ausgrenzung und das mundtot machen der größten deutschen Oppositionspartei, für die immerhin 12,6% der Wähler gestimmt haben!

  56. Bio-Kartoffel: absolut dummes Zeugs, Deutschland war nie Besatzer in Italien. Deutschland ist Italien zu Hilfe gekommen, als sie auf dem Balkan Griechenland angegriffen haben und in Afrika in Libyen und der ital. Angriff zu scheitern drohte. Erst als Italien den Kampf einstellte sind größere Wehrmachtseinheiten eingerückt um die Front in Sizilien und Süditalien zu retten. Diverse Einheiten der ital. Armee haben bis zum Schluß Ende April 1945 zusammen mit der Wehrmacht in Italien gekämpft. Deutschland war kein Besatzer

  57. Das ZDF-Sommerinterview zeigt das Resultat der Ernennung eines kleingeistigen Parteifunktionärs zum Bundespräsidenten. Der Mann wäre in der heutigen Zeit wohl bereits als Bademeister überfordert.

  58. BenniS: weil in Deutschland der Staatsanwalt weisungsgebunden ist, meinen unsere Politiker das ist in jedem anderen Land genau so

  59. Ich weiß ja nicht, ob nur ich das bemerkt habe, aber, nachdem wir Deutschen nicht mehr mit realen Kriegswaffen „spielen“ dürfen, war die Tat dieser Dame ein Angriff einer deutschen „Rakete“ auf einen italienischen Hafen und somit ein Angriff auf den italienischen Staat. Der Vater Waffenprodukteur und somit dem tiefen Staat zuzurechnen und der Name … Das sind alles keine Zufälle. Es wundert mich nicht, dass die deutschen „Internazis“ zu Höchstform auflaufen und alle vor Geilheit ein feuchtes Höschen bekommen.

  60. Seit dem unerwarteten Sieg von Donald Trump, sind unsere Einheitsparteien und deren ebenso einheitliche Medien vollständig durchgedreht. Sie sehen die öffentliche Meinung nunmehr als nicht mehr vollständig kontrollierbar, und ziehen alle Register, um diese wieder an sich zu reißen. Inzwischen wird das ja auch offen zugegeben. Diesen Geist bekommen sie nicht mehr in die Flasche zurück! Nicht mit Lügen und manipulierten Informationen, und erst recht nicht mit „moralisch“ begründeten Rechtsbrüchen.

  61. @ Thueringer74 2. Juli 2019 at 12:08

    Jakobus 2. Juli 2019 at 10:57
    „Steinmeier: Nicht mein Präsident!“
    meiner auch nicht!
    dem schließe ich mich an!

    Dann sind wir ja schon vier!?

    Don Andres

  62. OT

    Traumkandidatin der Grünen u. linken Lumpenpresse:
    Umvolkerin u. Antifa-Sympathisantin Franziska Keller,
    https://www.merkur.de/politik/ska-keller-gruene-als-eu-parlamentspraesidentin-ehemann-familie-und-privates-zr-12310284.html
    als Nachfolge für Säufer Juncker
    https://correctiv.org/faktencheck/europa/2019/05/25/nein-diese-fotos-belegen-nicht-dass-ska-keller-mitglied-der-terrororganisation-antifa-ist
    Der Poker um die Spitzenposten geht weiter. Wie jetzt bekannt wurde, geht auch die deutsche Grünen-Politikerin Ska Keller bei der Wahl des neuen Präsidenten des Europaparlaments ins Rennen. Die Grünen-Fraktion habe die 37-Jährige nominiert, teilte eine Sprecherin am Montagabend in Straßburg mit.
    +https://www.merkur.de/politik/eu-poker-merkel-massiv-unter-druck-ska-keller-ueberrascht-briten-eklat-zr-12745383.html

  63. wahrheit 2. Juli 2019 at 12:58

    „Es gab nie einen häßlichen Deutschen, er sich auskennt und weiß, wo das herkommt, der konstatiert: das ist eine propagandistische Erfindung der Kriegsgegner aus dem WK1, um das deutsche Volk und seinen Staat zu verunglimpfen.“

    völlig korrekt!

  64. Bio-Kartoffel 2. Juli 2019 at 14:13

    Black-Out in München: Tausende ohne Strom – Ursache noch unklar “

    Na, wenn da nicht der menschengemachte Klimawandel daran schuld ist, dann fress ich einen Besen.

  65. Dr. Alexander Will hat Heiko Maas retweetet:
    Der Mann war Justizminister und möchte gern den Ausgang eines „rechtsstaatlichen Verfahrens“ vorher festlegen. Sonst ist es für ihn keins. Und was, wenn Italien nicht gehorcht? Einmarschieren?

    Heiko Maas: Aus unserer Sicht kann am Ende eines rechtsstaatlichen Verfahrens nur die Freilassung von #CarolaRackete stehen. Das werde ich Italien nochmal deutlich machen. Für die europäische Ebene gilt: Das Geschachere um die Verteilung der Geflüchteten ist unwürdig und muss ein Ende haben.

    https://twitter.com/AF_Will/status/1145941794607259648

  66. pcn 2. Juli 2019 at 11:33
    Danke, Herr Hübner, für Ihren wieder einmal ausgezeichneten Artikel!

    Ich schließe mich dem an und füge hinzu, ich bewundere den Scharfsinn und die analytische Fähigkeit des Herrn Hübner!

  67. „Doch noch immer glauben Millionen zwischen Flensburg und Konstanz, nicht ihr politisches Personal, sondern Trump, der Brexit, Orban und Salvini seien das eigentliche Problem. Für diese völlige Fehleinschätzung wird das deutsche Volk leider einmal mehr einen hohen Preis bezahlen müssen, ja, es bezahlt ihn schon jetzt.“

    Lieber Herr Hübner, das verstehe ich ebenso wenig wie Sie. Man würde vermuten, dass schon der Verstand eines Erstklässlers ( der sagen wir mal das kleine Einmaleins beherrscht )ausreicht, die katastrophalen Konsequenzen des Tuns und Lassens unserer Politiker abzusehen.
    Nun glaube ich nicht, dass 80% meiner hiesigen (einheimischen) Zeitgenossen ihren Verstand verloren oder einen solchen nie besessen haben. Ich betone „einheimisch“, weil eine Schebli oder ein Maizeck einleuchtende Gründe haben, sich über die Entwicklung zu freuen. Wie also ist es möglich, dass 80% meiner (einheimischen) Mitbürger lieber eine zusätzliche CO2 Steuer zur Finanzierung unqualifizierter Zuwanderung zahlen als kurz innezuhalten und sich zu fragen, was nicht stimmt in diesem Land?
    Ist es das alltägliche Propaganda- Bombardement durch Systemmedien? Die ausgefeilten Techniken der Hirnwäsche, die dabei verwendet werden? Sind es – bei mir und meinen Mitkommentatoren offenbar wirkungslose – Zusätze im Trinkwasser?
    Manchmal frage ich mich, welchen Sinn Demonstrationen gegen die hiesigen Zustände haben. Anders als 89 stehen den Demonstranten 80% der (einheimischen) Bevölkerung gegenüber und brüllen – nicht ganz zu Unrecht – „Wir sind mehr!“, obwohl zumindest die Berufstätigen unter den „Wir- sind- mehr!“ – Brüllenden denselben Preis für das Versagen der Politik zahlen (schleichende Enteignung der Bankguthaben, Wohnungsknappheit usw) und zahlen werden (neue Steuern und Abgaben, sinkende Lebensqualität, unsichere Innenstädte nicht erst nach dem Einbruch der Dunkelheit).

  68. Es scheint, als ob die Europäischen Staatsführer,
    endlich die Nase von der Deutschen Großmannsucht,voll haben,
    und denen den Platz zuweisen,der ihnen zusteht,nämlich mal in 2.Reihe,
    aber so kommt es,wenn die Scheckbücher des Merkel,langsam zur Neige gehen,
    oder die Politik,die sie durchsetzen will,den Staaten noch teuerer kommt.
    Bedenke immer,dieser Scheinasylanten Tsunami,wird erst Schweden,und dann Deutschland
    in die Pleite treiben.
    Wie jeder weiss,man kann auf Dauer nicht mehr ausgeben,als man verdient.
    Irgendwann kannste Insolvenz anmelden,und das wird in Deutschland geschehen,
    Scholz hat ein etwas 140 Mrd. Loch,bei Vollbeschäftigung im Haushalt ausgemacht,schon
    das dürfte geschönt sein,irgendwann noch 3-4 Millionen Arbeitslose mehr,dann ist Ende
    im Gelände,dann wird das Loch 200,300,400 Mrd.groß!
    Man muss dafür nicht studiert haben,ein Bleistift und ein Stück Papier reichen da zur Wahrheit.

  69. Genau so ist es Herr Hübner ! Schon Theatcher hat damals kritisiert, dass auf dem Festland das Gefühl in der Politik regiert und man mit Gefühl ein Land in den Abgrund führen wird , weil Fakten oder die Resltät dann keine Rolle bei Entscheidungen mehr spielen !
    Selbst Schröder stellte bezüglich Merkel fest : Sie kann es nicht !
    Was den Bundespräsidenten anbelangt, bin ich geradezu über seine Aussagen zu Trump und jetzt zu Italien/ Salvini ob seiner politischen Dummheit entsetzt ! Noch nie in der Geschichte der BRD hat es jemals einen Bundespräsidenten ( Ausnahme der Kurzpräsident Wulf ) gegeben, der andere Staaten belehren wollte ! Im Gehenteil , alle Bundespräsidenten waren auf Ausgleich bedacht ! Es zeigt gewissermaßen exemplarisch auf, wo wir inzwischen gelandet sind … erschreckend und beschämend zugleich !

  70. No ma-am 2. Juli 2019 at 13:19
    @Marnix 2. Juli 2019 at 12:58
    „Alles, was am Ende nicht zu einer Freilassung führt, …“

    „Definiere am Ende!“

    Schwer zu definieren. Ich hoffe noch das es zu einem Gerichtsverfaheren kommt und Merkels Kreuz-Rackete verurteilt wird. Aber dann nach massiven Druck aus Berlin eine schnelle Abschiebung, drei Bundesverdienstkreuze mit Eichenlaub und abschliessend ein schönes Leben mit den gesammelten Millionen.

  71. Heiko Maas
    @HeikoMaas
    Aus unserer Sicht kann am Ende eines rechtsstaatlichen Verfahrens nur die Freilassung von #CarolaRackete stehen. Das werde ich Italien nochmal deutlich machen. Für die europäische Ebene gilt: Das Geschachere um die Verteilung der Geflüchteten ist unwürdig und muss ein Ende haben.
    https://twitter.com/HeikoMaas/status/1145629269353205760

    Der erste Teil des Tweets hat es bis in die kleinste Dorfzeitung Frankreichs geschafft. Und man kann sagen: Je kleiner das Dorf, je weiter weg vom Pariser Becken, desto mehr wird die EU abgelehnt und mit ihr die Position Deutschlands in ihr. Das ist nicht erst seit dem Referendum von 2005 so. Die Linke Italiens feiert derweil „das neue Symbol des anti-populistischen Kampfes“.

    Die Heldentaten der Carola Rackete werden vom Figaro aufgezählt: In Frankreich einst Aktivistin der Pilotes volontaires, die im Meer per Flugzeug nach aufzulesenden Migranten suchen https://twitter.com/pvolontaires?lang=de, Aktivistin der Ligue de la protection des oiseaux, Liga zum Schutz von Vögeln. Daß die sich gegen Windräder ausgesprochen hätten, die Vögel kiloweise zerschnetzeln, davon ist nichts zu sehen auf ihrer Website. https://www.lpo.fr/

    Carola Rackete, in der Zeitung Le figaro: „Das leben war einfach. ich war auf drei Universitäten, ich bin weiß, deutsch, geboren in einem reichen Land, mit einem guten Reisepaß. Als ich all das verstanden habe, habe ich eine moralische Pflicht verspürt, diejenige, anderen zu helfen, die nicht die Chance wie ich hatten.“

    Warum sie dann nicht den immer zahlreicher werdenden Armen im Bundesland Niedersachsen hilft? Sie spricht außer Deutsch noch vier weitere Sprachen, und die wollen gepflegt werden. Außerdem besitzt sie den Bachelor in „nautischen Wissenschaften“ und den Magister in Umweltschutz. Mit 23 Jahren schipperte sie auf einem Eisbrecher, am Nordpol, für das Alfred-Wegener-Institut. *https://www.awi.de/

    Ab 2016 dann Sea Watch: „Was wir auf diesem Schiff tun ist gerecht. Es sind die Gesetze, die es nicht sind,“ sagt sie mit Festigkeit für die humanitäre Sache und bewirkt damit „Verkrampfungen zwischen Rom und Berlin“. Ist wirklich wahr, so steht’s im Figaro!
    *http://www.lefigaro.fr/international/l-affaire-du-sea-watch-attise-les-crispations-entre-rome-et-berlin-20190701

  72. Heiko Maas
    @HeikoMaas
    Aus unserer Sicht kann am Ende eines rechtsstaatlichen Verfahrens nur die Freilassung von #CarolaRackete stehen. Das werde ich Italien nochmal deutlich machen. Für die europäische Ebene gilt: Das Geschachere um die Verteilung der Geflüchteten ist unwürdig und muss ein Ende haben.
    *https://twitter.com/HeikoMaas/status/1145629269353205760

    Der erste Teil des Tweets hat es bis in die kleinste Dorfzeitung Frankreichs geschafft. Und man kann sagen: Je kleiner das Dorf, je weiter weg vom Pariser Becken, desto mehr wird die EU abgelehnt und mit ihr die Position Deutschlands in ihr. Das ist nicht erst seit dem Referendum von 2005 so. Die Linke Italiens feiert derweil „das neue Symbol des anti-populistischen Kampfes“.

    Die Heldentaten der Carola Rackete werden vom Figaro aufgezählt: In Frankreich einst Aktivistin der Pilotes volontaires, die im Meer per Flugzeug nach aufzulesenden Migranten suchen https://twitter.com/pvolontaires?lang=de, Aktivistin der Ligue de la protection des oiseaux, Liga zum Schutz von Vögeln. Daß die sich gegen Windräder ausgesprochen hätten, die Vögel kiloweise zerschnetzeln, davon ist nichts zu sehen auf ihrer Website. https://www.lpo.fr/

    Carola Rackete, in der Zeitung Le figaro: „Das leben war einfach. ich war auf drei Universitäten, ich bin weiß, deutsch, geboren in einem reichen Land, mit einem guten Reisepaß. Als ich all das verstanden habe, habe ich eine moralische Pflicht verspürt, diejenige, anderen zu helfen, die nicht die Chance wie ich hatten.“

    Warum sie dann nicht den immer zahlreicher werdenden Armen im Bundesland Niedersachsen hilft? Sie spricht außer Deutsch noch vier weitere Sprachen, und die wollen gepflegt werden. Außerdem besitzt sie den Bachelor in „nautischen Wissenschaften“ und den Magister in Umweltschutz. Mit 23 Jahren schipperte sie auf einem Eisbrecher, am Nordpol, für das Alfred-Wegener-Institut. *https://www.awi.de/

    Ab 2016 dann Sea Watch: „Was wir auf diesem Schiff tun ist gerecht. Es sind die Gesetze, die es nicht sind,“ sagt sie mit Festigkeit für die humanitäre Sache und bewirkt damit „Verkrampfungen zwischen Rom und Berlin“. Ist wirklich wahr, so steht’s im Figaro!
    *http://www.lefigaro.fr/international/l-affaire-du-sea-watch-attise-les-crispations-entre-rome-et-berlin-20190701

  73. Patrioten!

    Etwas Kritik muss dann doch wohl sein. Das „ökonomisch potenteste“ Land? Liebe Leute, wird da nicht wieder blind in die Gefahren der völligen Selbstüberschätzung hinein gerannt?

    Ist es nicht ein Widerspruch, dass der Deutsche angeblich so „reich“ sei, aber alte Rentner Flaschen aus Mülleimern ausbuddeln müssen um irgendwie über die Runden zu kommen?

    Ist es nicht geradezu ein Hohn auf den angeblichen „reichen“ Deutschen, über Mieten jammern, während die angeblich „armen“ Rumänen zu 96 Prozent in Wohneigentum leben?
    https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article157142138/Wohneigentum-ist-fuer-viele-Deutsche-unerreichbar.html

    Klar, mit Wohneigentum ändert sich auch Weltanschauungen, das aus den USA bekannte „Stand Your Ground“ und Erhalt einer friedlichen und lebenswerten Umgebung wird dann zur Notwendigkeit, schließt sich Immobilie und weg rennen doch gegenseitig aus. Das mag vielleicht konservativ genannt werden, aber es ist schlichtweg ein Gebot der Vernunft für jeden Normalbürger, der nicht seines Lebenswerkes beraubt werden will.

    Es mag nicht weiter wundern, dass gerne in Shitholes, wie etwa Berlin (Wohneigentumsquote 14,2 Prozent) die Fangirls von Enteignungskevin herum lungern. Seien sie grün oder rot lackiert, oder schwarz gepunktet.

    Oder mal zusammengefasst, Deutsche sind arm, jedenfalls Viele. Einige haben es zu bescheidenen Auskommen geschafft, einige haben sogar schon den Stand von Rumänien geschafft. Einige wenige sind wirklich reich. Und eine kleine Oberschicht verarscht das Volk nach Strich und Faden, willfährige Helfershelfer finden sich dabei leider immer wieder, wie etwa auch in der Journaille, welche diese Verarschung immer weiter befördert und vorantreibt.

    Anstatt also Schlepperbanden zu bejubeln, sollte die deutsche Regierung erst mal dafür sorgen dass Rentner eine anständige Rente haben. Anstatt die Wohnungsnot zu verschärfen und Asylbetrug zu fördern, mit dem Irrsinn des Enteignungskevins auch noch diejenigen zu bedrohen, die Wohnraum schaffen, stünde es einer vernünftigeren Regierung als wir sie derzeit haben, gut an, mal auf die Außenseite des Parlamentsgebäude zu schauen den Satz zu lesen und zu verstehen:

    DEM DEUTSCHEN VOLKE

    steht dort nämlich auf epischen 16 Metern Breite!

    Also Eigenheime fördern für Einheimische anstatt Asylbetrug und Schlepperbanden fördern, das wäre politisch korrekt. Und anständige Rente für Einheimische, anstatt Asylbetrüger mit Mehrfachidentitäten das schwer erarbeitete Geld der Einheimischen plündern zu lassen.

    Über die grenzenlose Dummheit der derzeitigen Politik wird offensichtlich längst lauthals gelacht:
    https://www.youtube.com/watch?v=VGXS6dDEgZM

    Auch solche Szenen wie etwa in Bonn dürften eigentlich auch entbehrlich sein:
    ***https://www.youtube.com/watch?v=O0Ck3Omx5aY
    Oder Clan-Kloppe auf die Polizei in Düren, nur weil diese es wagte Knöllchen zu verteilen:
    ***https://www.youtube.com/watch?v=h2V4SaNJkfg

    Deutschland sollte wirklich nicht wieder in völlige Selbstüberschätzung verfallen. Natürlich darf man stolz sein auf das wiederaufgebaute Deutschland. Aber bitte nicht vergessen, Deutschland ist ein kleines Land und die Deutschen sind nicht so reich wie es vorgegaukelt wird. Die Regierung sollte sich für das einheimische Volk einsetzen, anstatt Hass und Zwietracht gegen Patrioten aus zu säen. Einheimische fördern, anstatt Schlepperbanden und Asylbetrüger.

    Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Asylbetrug gezeigt hat, dass es wohl eine Notwendigkeit sein dürfte Asyl für eine angemessene nicht zu kurze Zeit auszusetzen und das Moratorium zu nutzen um die Gesetze hinreichend zu härten gegen Asylbetrüger und Schlepperbanden, auch solche die False-Flag nutzen.

  74. @Chlodhilde 2. Juli 2019 at 13:22
    Als die USA das italienische Festland angriff, hat das „Offizielle Italien“ gegen Mussolini rebellierte und ihn absetzte. Daraufhin haben deutsche Truppen ihn „befreit“ und seine Regierung im Norden Italiens „installiert/gesichert“.
    Ob das eine deutsche Besetzung war, hängt davon ab, wenn man als „damalige legitime italienische Regierung“ ansieht.

  75. Der Inhalt des vorstehenden Artikel stimmt leider. Es fängt allerdings gerade richtig erst an. 2020 ist wohl mit Grün-Rot-Rot im Bund nach derzeitigem Stand zu rechnen. Überall werden dazu die entsprechen Hysterien geschürt, sei es beim Klimawahn oder der Hatz auf alles, was sich nicht weit genug links vor der Mitte bekennt. Die nächsten zehn Jahre werden entscheid. 2030 liegen die Karten dann offen auf dem Tisch, zumal 2020 auf die nächsten fünf! und nicht wie bisher vier Jahre, gewählt wird. Wer kann, geht jetzt! 2030 kommt man dann hier nicht mehr raus, zumal ohne Flugzeuge, Autos, eine Bahn, die noch wo hinfährt und eine Infrastruktur, die den Namen verdient. Die Alternative heißt dann auch nicht mehr AfD, sondern Bürgerkrieg und zwar alternativlos.

  76. Ich hatte heute ein Gespräch mit zwei „dämlichen“ Damen, beide waren
    voller Hochachtung für die Taten der Frau Käpt,n Carola.
    Beide plädierten auf Freispruch.
    Als ich es wagte anzumerken, das diese Frau ein verwöhntes reiches Millionärstöchterchen sei, für die Gesetze scheinbar nicht gelten, und das ganze eine abgekartete Sache sei, willkommenes Thema für das Sommerloch usw…
    bekam ich verbal die volle Breitseite „Du redest wie jemand von der AfD“
    Kann man sich nicht ausdenken.

  77. A. H. v. Loen 02. Juni 2019 12;56

    Wäre der radikalenerlaß noch in kraft, wäre der bundestag fast leer

    Die heutige brd = ddr.01 + bananen

  78. Querschuss 2. Juli 2019 at 16:43

    Werden wir von einer Bande Hochkrimineller regiert?. Oder irre ich mich da? “

    Sie irren sich nicht. Unsere Politschauspieler vertreten die Interessen der anglo-amerikansichen Finanzmafia und nicht die des Volkes.

  79. Nun ja, gutmenschlicher Aktionismus im Rahmen eines kriminellen Dritte-Welt-Idealismus, ist nicht einmal neu:

    „Im Sommer 1976 wurde eine Air-France-Maschine auf dem Flug von Tel Aviv nach Paris nach einer Zwischenlandung in Athen von zwei Terroristen der ‚Volksfront für die Befreiung Palästinas‘ und zwei Angehörigen der deutschen ‚Revolutionären Zellen‘ über Bengasi in Libyen nach Entebbe in Uganda entführt. Die Entführer wollten über 50 inhaftierte Gesinnungsgenossen aus Gefängnissen in Israel, Deutschland, Frankreich und der Schweiz freipressen, darunter Angehörige der RAF und der ‚Bewegung 2. Juni‘.
    Bis dahin handelte es sich um ein ’normales‘ terroristisches Unternehmen. Dann aber fand auf dem Flughafen von Entebbe eine Selektion statt: 80 Israelis und 22 Juden mit französischen Pässen wurden aussortiert und festgesetzt, die übrigen Passagiere freigelassen. Sie durften mit einer anderen Air-France-Maschine heimfliegen.
    Da die palästinensischen Terroristen aufgrund gewisser Bildungsdefizite nicht imstande waren, Juden von Nichtjuden anhand der Namen in den Pässen zu unterscheiden, übernahm der deutsche Terrorist Wilfried Böse – nomen est omen – diese Aufgabe. Als ihm einer der jüdischen Passagiere seine auf den Unterarm eintätowierte KZ-Nummer zeigte, soll Böse gesagt haben, er sei kein Nazi, sondern ‚Idealist‘.“
    Henryk M. Broder, VERGESST AUSCHWITZ – DER DEUTSCHE ERINNERUNGSWAHN UND DIE ENDLÖSUNG DER ISRAEL-FRAGE, München 2013

    Dass die gutmenschlichen Böse-Menschen bei ihrem Tun nach dem Motto „legal – illegal – scheißegal“ inzwischen so etwas wie „Regierungspolitik“ exekutieren, gibt es seit etwa zwei Jahrzehnten.
    Seither sind auch Positionen, die einmal Union und sogar SPD vertraten „rechtsextremistisch“ bzw. „rechtspopulistisch“…

    Insofern hat WOLFGANG HÜBNER recht, wenn er schreibt, dass Steinmeier der richtige Mann am richtigen Platz im Gesinnungsstaat ist, nachdem die Grenzen zwischen Biedermännern/frauen und Brandstiftern kaum noch auszumachen sind und die selbstermächtigten Nötigungs- und Blockadestrategien krimineller und halbkrimineller NGOs inzwischen auch von Kiddies durchgeführt werden, was ja auch an die Dritte Welt mit ihren „Kindersoldaten“ erinnert, deren Bildungsniveaus sich unser Land außerdem rasant annähert!
    Nur dass die Loser hierzulande „später etwas mit Medien machen“ wollen oder im Mittelmeer Schleuserdienste erledigen.

    Steinmeier hatte als Juso und Student der Rechtswissenschaften fröhlich im Stasi-finanzierten und DKP-nahen Pahl-Rugenstein-Verlag, der damals sogar noch von einem anders ausgerichteten Verfassungsschutz beobachtet worden war, publiziert und dort das „parteiliche Recht“ im Stasi- und SED-Unrechtsstaat gegenüber dem bundesdeutschen Rechtsstaat vertreten.

    Derlei Biographien sind freilich nichts Ungewöhnliches mehr unter einer FDJ-Agitatorin im Kanzleramt und einem früheren militanten Sponti mit Terrorismusverbindungen als „Außenminister“ und „Vizekanzler“.

    Ich glaube ja den „Qualitätsmedien“ nicht einmal mehr, wenn sie schreiben, dass Paris die Hauptstadt Frankreichs ist oder dass morgen die Sonne scheinen soll.
    Oder wenn der Lübcke-Mord medial als „erster Mord an einem Politiker in der Geschichte der Bundesrepublik“ aufbereitet wird.
    Solche Aussagen funktionieren natürlich nur in einem System, dessen kollektives Gedächtnis nur noch von Anne Will zu Maybrit Illner und von Maybrit Illner zu Anne Will reicht.
    Und da weiß natürlich auch keine/r mehr etwas von den Verstrickungen „späterer Politiker“ von GRÜNEN und Co.!

    „Wimmer [- CDU] und von Bülow [- SPD] berichteten mir, dass Alfred Herrhausen, Karsten Rohwedder und viele andere Prominente getötet worden waren, weil sie bestimmte Schweinereien der Eliten nicht mittragen wollten. Falls von Bülow so etwas heute in der Öffentlichkeit sagt, dann wird er sofort als ‚Verschwörungstheoretiker‘ abgestempelt. Ich erinnerte mich in diesem Zusammenhang an den hessischen Politiker Heinz-Herbert Karry [- FDP], der 1981 im Schlaf in seinem Haus erschossen worden war. Im Jahre 2002 suchten Mitarbeiter hessischer Sicherheitsbehörden, die ursprünglich an der Aufklärung des Falles beteiligt gewesen waren, nach einem Weg, die Öffentlichkeit über eine Ungeheuerlichkeit, die diesen Fall betraf, zu unterrichten. Einer von ihnen berichtete mir: Der Mord an Heinz-Herbert Karry sei völlig anders verlaufen, als es der Öffentlichkeit mitgeteilt worden war. Jedenfalls habe es Beweise dafür gegeben, dass einer der Mittäter ein später bundesweit bekannter Politiker gewesen sei. Dieser spätere Politiker hatte für die tödlichen Schüsse demnach jene Leiter beschafft, die ans Haus angelehnt wurde, damit der Täter die Kugeln in das im oberen Stockwerk gelegene Schlafzimmer abfeuern konnte. Ich arbeitete damals noch für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, sprach mit Staatsanwälten, einem Sohn des erschossenen Heinz-Herbert Karry sowie anderen Zeitzeugen. Nachdem ich meine Recherchen in den folgenden Monaten intensiviert hatte, bekam ich unerwartet die erste Hausdurchsuchung.“ Udo Ulfkotte, VOLKSPÄDAGOGEN / WIE UNS DIE MASSENMEDIEN POLITISCH KORREKT ERZIEHEN WOLLEN, Rottenburg 2016

  80. Der Bundespräsident war einmal eine sich politisch zurücknehmende Persönlichkeit als Repräsentant des deutschen Staates vor allem auch in der Politik nach außen. Durch ihn fühlten sich alle Bürger vertreten ohne großes „Parteigetöns“. Herr Steinmeyer ist der neue Blitz(kriegs)propagandist der linksgrünen Regierung und nimmt innerhalb weniger Stunden Partei für eine „Seenotretterin“ (offensichtlich für aus dem Ozean der libyschen Wüste Geretttete) und stellt sich zugleich gegen EU-Partner-Länder und fällt auch schon Ruck-Zuck sein von niemand gefordertes „Urteil“ zur Entspannung der sich im Zerfallen befindlichen EU. Er iist sich nicht zu schade dafür und spielt den propagandistischen Notretter der gescheiterten Merkel-Regierungspolitik.

  81. Für diese völlige Fehleinschätzung wird das deutsche Volk leider einmal mehr einen hohen Preis bezahlen müssen, ja, es bezahlt ihn schon jetzt.

    Jawohl , so ist es.

    Das letzte (?) Messer wurde erst letzten Montag einen jungen
    Mann, in Kassel, in den Rücken gestoßen.
    Ein sehr hoher Preis, wie ich finde.
    Aber Merkel und Co grinsen das alles einfach weg.
    Und die “ Qualitätspresse“ bemüht sich sehr alles unter der
    Decke zu halten.

    Hieße das Opfer Lübcke und der Täter wäre irgendwie rechts,
    würde es jetzt heiß hergehen.
    Aber so wird nur der bekämpft der die Wahrheit sagt.
    Eine widerliche Welt.

Comments are closed.