Duldet beim Thema Klimawandel keinen Widerspruch - Wikipedia-Aktivist Andreas Lieb.

Ein einziger Autor verfasst auf Wikipedia praktisch im Alleingang die Einträge zu «Klimaleugner», «Energiewende» und «Reto Knutti». Widerspruch duldet der Vollzeit-Wikipedianer nicht. Hinter dem anonymen Vielschreiber versteckt sich der Aktivist Andreas Lieb. Wer bezahlt ihn?

Wer auf Wikipedia nach einer Definition von «Klimaleugner» sucht, muss sich auf eine lange Lektüre gefasst machen: Sage und schreibe 47 Seiten bringt der Beitrag unter dem Titel «Leugnung der menschengemachten globalen Erwärmung» auf den Drucker.

Um den Klimawandel zu erklären, braucht Wikipedia nicht einmal halb so viel Platz (18 Seiten).

Nur ist das auch nicht nötig. Denn glaubt man der täglich millionenfach konsultierten Enzyklopädie, ist nur noch eines gefährlicher als die angekündigte Klimakatastrophe: das Bezweifeln der angekündigten Klimakatastrophe.

Wikipedia holt denn auch weit aus. Leugner ist nicht gleich Leugner. Denn Klimaleugnen ist eine Art Geisteskrankheit, allerdings eine ansteckende, mit verschiedenen Kategorien und Unterkategorien.

Da gibt es etwa den naiven Skeptiker, der vom genuinen Leugner infiziert und manipuliert wurde. Dann gibt es den organisierten Leugner, den querulatorischen Leugner und, besonders hinterhältig, den «universal einsetzbaren käuflichen Leugner».

Hinter letzterem stehen finanzkräftige internationale Multis, Tycoons und konservative Think-Tanks, die aus dem Schutz der Dunkelheit heraus im Geheimen die Fäden ziehen und über gekaufte Agenten ihre Verschwörungstheorien verbreiten und damit den «wissenschaftlichen Konsens zum menschengemachten Klimawandel» torpedieren.

Glaubt man Wikipedia, kann jeder Zweifel an der Klimadoktrin des Weltklimarates nur bösartig motiviert sein. Die Ursachen sind finanzieller oder psychopathologischer Natur. Denn es steht geschrieben im Buch der Bücher: «Mitte der 1990er Jahre gab es damit keinen vernünftigen Grund mehr für eine echte wissenschaftliche Debatte über die Aussage, dass der Mensch das Klima verändert hatte.»

Was schon damals Tausende von Wissenschaftlern festhielten, sei «abgesichert». Es verbietet sich folglich auch jede Diskussion um den Klimaleugner an sich, denn jede Kritik und jede Widerrede wäre ein Akt des Leugnens.

Der perfekte Zirkelschluss.

(Auszug aus einem lesenswerten Artikel von Alex Baur in der Weltwoche – hier in kompletter Form. Ja, es gibt in der Schweiz nicht nur die NZZ…)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

109 KOMMENTARE

  1. Die sog. „Klimakatastrophe“ korreliert schlichtweg mit der Überbevölkerung: während „früher“ Menschen die angestammte Heimat verließen und weiterzogen, wenn die Umwelt dort lebensfeindlich wurde, ist das heute schlicht nicht mehr möglich, da jedes bewohnbare Gebiet der Erde (über)bevölkert ist…

    Dieser Umstand macht die Veränderung des Klimas, die es schon immer gab, zum Malheur (für die, die in die Unwirtlichkeit hineinstolpern… genau wie für die, die um ihr Territorium besorgt sein müssen, da es strittig gemacht wird).

    Zu glauben, der Mensch könne das Klima ändern, erscheint mir lächerlich. Er kann ja noch nicht mal banale Dinge ändern, wie sein Fortpflanzungsverhalten an die vorhandenen Ressourcen anzupassen…

  2. Wenn ich diesen zerzausten Kotzbrocken schon sehe… was da kommt, wird der Getapo nicht unähnlich sein.

  3. Warum sorgen wir nicht dafür, dass Andol einfach der Atem ausgeht, wegen Überarbeitung?
    Wenn jeder pi news Leser nur einmal pro Woche etwas zum Klima bei Wikipedia reinstellt, dann hätte Andol deutlich mehr Arbeit, dagegen zu schreiben.
    Ich jedenfalls werde es machen.

  4. Ist doch egal, lasst sie doch alle labern XD
    Ich persönlich ignoriere diesen Unfug. Eines schönen Tages werden wir eine Wende zurück zur Demokratie erleben und dann ist die Gesinnungsdiktatur und ihre Gestalter am Ende.
    Und so lange ignoriert man halt das Gelaber von dummen Bratzen am Freitag und erwachsenen Idioten. Die Indoktrinierung findet halt bei den Bratzen in der Schule statt und da kommt man nicht gegen an. Also ignorieren und fleissig so lange AfD wählen, bis wir eine blaue Einheitspartei haben unter einem blauen Kanzler.

    Und derweil schauen wir amüsiert zu, wie die Gesinnungsdiktaturpolotiker sich im Reichstag hinter Mauer, Graben und Stacheldraht verbarrikadieren, weil sie genau wissen, dass ihre Macht bald ein Ende findet.

  5. Dass man Wikipedia nicht ernst nehmen kann, da das Portal von linken, politisch motivierten unsachlichen Autoren unterwandert ist, ist ja allgemein bekannt. Nicht umsonst gilt Wikipedia als unwissenschaftlich und in wissenschaftlichen Arbeiten als „nicht zitierbar“. Ich hab das Portal längst als weitere Spielwiese für linke Spinner abgehakt und würde es auf der Suche nach relevanten Informationen zu einem Thema niemals zu Rate ziehen.

  6. Das ist alles nur gesteuert um Mehreinnahmen für den Staat zu generieren der dann in Asyl/“Flüchtlinge“ „investiert“ wird und nicht in das Mobilnetz, Straßen, Schienen und Brücken.
    Nur 3500 Teilnehmer bei der Thunfisch-Demo mit Langstrecken-Luisa in Berlin: Da haben die Organisatoren wohl mehr „Aktivisten“ erwartet.
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/greta-thunberg-in-berlin-es-sind-die-politiker-dieser-welt-die-nichts-gegen-den-klimawandel-tun/24678408.html
    Aber jetzt sind ja Ferien und da ist es mit Papa’s SUV auf Usedom halt angenehmer. Die Flughäfen in Frankfurt/M., Hamburg und sogar Westerland (Sylt) brechen Passagierrekorde ob wohl es auf Sylt aufgrund begrenzter Bettenkapazitäten nicht mehr Touristen geben kann als im letzten Jahr.
    Das Hemd ist eben doch näher als der Rock…
    Wenn es in den nächsten Tagen etwas wärmer wird werden die Klimaspinner mit ihren faschistoiden Ansichten wohl völlig ausrasten. Nur schade daß die AfD sich grade selber zerlegt (Parteitag in BAY) anstatt die Steilvorlage reinzumachen.

  7. O,mir tun die Augen Weh,wenn ich so nen Schwachkopf seh!
    Es gibt in Deutschland exzelente Psychiatrische Kliniken,da werden Psychosen und Angstzustände bestens Medikamentös Sedierend Behandelt.

  8. Soso, Andreas Lieb also, alias „Andol“. Ein Fanatikergrüner Berufspolitiker aus Großostheim, u.a. „Junge Liste Bachgau“. Einer, der auch gerne vom BUND rumgereicht wird, dem Laden, der mit schnuckeligen Tierchen wie Wildkatzen Millionenspenden von älteren Deutschen einwirbt, die er dann als Kläger in endlosen Prozessen vor dem Bundesverwaltungsgericht u.a. gegen die Elbvertiefung, gegen den Bau des Fehmarn-Belt-Tunnels, gegen den Ausbau der A 20 verballert.

    https://www.main-echo.de/unser-echo/gruppen/BUND-NATURSCHUTZ_Jutta-Wolf;verein0,2608,B::Klimaschutz-statt-Kohleschmutz-Ein-Zeichen-setzen-fuer-den-Klimaschutz;art293497,6575338

    Hier ein Video mit dem Heiopei (3:41)

    https://www.youtube.com/watch?v=3ZiQUR7HFno&feature=youtu.be

  9. Es ist gerade zu unheimlich, wie gesunder Menschenverstand verteufelt und klare Fakten ignoriert werden. Wie geht das? Irgendwann müsste es doch jedem dämmern, dass Regierung und Medien auf eine falsche Fährte locken und den kleinen Leuten nur weitere Opfer und Einschränkungen aufbrummen wollen. Wirklich: Wie geht das?

  10. Als ich bei uns auf der Gemeinde Versammlung gesagt habe das es keinen Klimawandel gibt hat man mich angeschnautzt ich soll mich erst mal informieren bevor ich rede und mich nicht lächerlich machen seid dem gehe ich nicht mehr da hin alle Gehirn gewaschen

  11. Ich habe mir jetzt bei Wikipedia ein paar Beiträge dieses Herrn im dortigen Diskussionsforum durchgelesen…

    Nun, dieser Herr hätte auch Galileo Galilei einen Geozentrismusleugner genannt und ihn zum Abschwören gezwungen.

  12. Ich bekenne mich!

    Ich bin ein promovierter, ausgewiesener Klimahasser und Klimaleugner, der sich seit Anfang 1980 intensiv mit dem Thema beschäftigt.

    Damals war der Hockeystick gerade topaktuellen. Die Baumringe eines einzigen Baumes in Sibirien lassen grüßen.

    Ich habe mich nicht mal mit dem „Klima“ beschäftigt, sondern mit der Phänologie und der Architektur der mittelalterlichen Warmzeit. Apfelblüte im Januar und Traubenernte im Juli. Unglaublich…

    Erst Jahre später begriff ich, dass diese mittelalterliche Warmzeit das wissenschaftliche KO-Kriterium für eine Menschen induzierte Klimaerwärmung ist.

    Eine Theorie, die mit einem einzigen Beispiel so widerlegt wird, ist schlichtweg für die Tonne.
    Zumindest in Kreisen echter Wissenschaftler…

  13. daß sich das Klima ändert, hat man in den 50er Jahren schon in der Schule gelernt. Damals hat man noch Wissen vermittelt bekommen. Und heute? Na, ja, was haben wir heute für „Leerkräfte“? Oder habe ich da was falsch geschrieben? Scheiß Rechtschreibung!

  14. Allein das Äußere dieses Mannes würde mich schon zur Vorsicht anhalten.

    Bei dem würde ich mich nicht wagen, das Klima zu leugnen!

    Auf jeden Fall nicht dann, wenn ich mit dem allein irgendwo, womöglich noch in den Bergen beim Wandern wäre!

  15. Es wird wie im Kommunismus schon immer,
    Zweifler, Leugner, Kritiker werden vernichtet.
    Erst mit Worten dann mit Taten.

    Es läuft auf eine Weltregierung, bzw. einen Weltethos hinaus, dessen Bedrohung mit ALLER Härte begegnet wird.
    Eine Computerunterstützte, wenn nicht Computergeführte Ordnung wird installiert werden.
    Das Vertrauen zu solch einer PC-Ordnung ist durch Wikipedia schon vorhanden.
    Wenn dann noch „tausende“ Wissenschaftler alles bestätigt haben, dann müssen die ewig Gestrigen Querulanten und Störer in den Gulag oder das Kazett.
    Im neuen Ethos wird sogar für Unreligiöse etwas dabei sein.

    Es wird keine Fundamentalisten mehr geben, weder Islamisch, noch christlich, höchstens in Lithiumgewinnungslagern.

  16. Verwahrloste und respektslose Merkeljugend.

    Nervige «Begpacker» (Bettelpacker)
    Bali macht gegen Bettel-Touristen mobil
    Bali meldet Bettel-Touristen dem Konsulat

    In Asien hat ein deutscher Tourist unrühmliche Bekanntheit erlangt. Benjamin Holst heisst er. Die thailändischen Behörden setzten ihn offiziell auf die schwarze Liste und verwiesen ihn des Landes. Holst, heute 34 Jahre alt, hatte an Bangkoks Sukhumvit und im Backpacker-Viertel Khao San sein riesiges, geschwollenes Bein zur Schau gestellt und damit Geld erbettelt.

    Das Geld gab er dann für Frauen und Drinks im Nachtleben von Pattaya aus. Der Deutsche Hilfsverein in Thailand sammelte noch 50’000 Baht, umgerechnet 1600 Franken, damit er sich ein Flugticket nach Hause kaufen konnte. Dort blieb er nicht lange, sondern tauchte auch in Südkorea, China und den Philippinen auf – um zu betteln. Inzwischen wurde er überall, wo er war, zur unerwünschten Person erklärt. Thai Airways weigert sich sogar, ihn an Bord zu lassen.

    Auf Facebook schrieb Holst unlängst: «Nie mehr Asien, nur noch Gambia.» Im afrikanischen Land habe er geheiratet.

    https://www.blick.ch/news/ausland/nervige-begpacker-bali-macht-gegen-bettel-touristen-mobil-id15409504.html

  17. Verwahrloste und respektslose Merkeljugend.

    Benimmregeln: Warum diese Berliner Touristen Venedig verlassen müssen
    Kaffeekochen mit einer Outdoor-Kochausrüstung an der Rialtobrücke.
    Außerdem wurde gegen beide ein Aufenthaltsverbot für die Stadt Venedig verhängt.

    Die jährlich von fast 30 Millionen Besuchern heimgesuchte Lagunenstadt hatte als Reaktion auf Auswüchse des Massentourismus 2017 strenge Benimmregeln eingeführt.

    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/aus-venedig-verbannt-zwei-berliner-muessen-fast-1000-euro-strafe-zahlen–32885074

  18. Münster: Koran in Moscheetoilette geworfen, mutmaßlicher Täter mit „arabischem Aussehen“, Moschee spricht von Anschlag, hat Mayzek schon getwittert?

    Vorfall in Moschee in Münster
    Koran geschändet: Polizei ermittelt

    Die Hintergründe einer Koran-Schändung in Münster sind noch nicht geklärt. Der Moschee-Verein spricht von einem Anschlag. Die Polizei widerspricht dieser Wortwahl.

    Ein Vorfall in einer Moschee am Meßkamp beschäftigt seit Freitag die Polizei und den Verein „Islamisches Kulturzentrum in Münster e.V.“ (IKZ), der dort das muslimische Gebetshaus unterhält. In einer Toilette der Moschee war ein Koran entdeckt worden. Wer ihn dort hineingeworfen hat, ist bislang nach Polizeiangaben unklar. „Mehrere Exemplare unserer heiligischen Schrift wurden auf menschenverachtende Weise und verächtlich behandelt“, schreibt der das IKZ in einer Mitteilung und spricht in diesem Zusammenhang zugleich von einem „Anschlag“.

    Dem allerdings widerspricht die Polizei. „Es handelt sich um einen abscheulichen Vorfall und eine Störung des Religionsfriedens“, erklärt Polizeisprecher Roland Vorholt am Sonntag auf Nachfrage unserer Zeitung. Von einem Anschlag könne aber nicht die Rede sein. „Das Wort taucht bei uns nicht auf.“

    Beschreibung einer verdächtigen Person

    Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei, die am Freitag von den Moschee-Betreibern, informiert worden war, hat ein Besucher an diesem Tag während der Öffnungszeiten den Koran in die Toilette geworfen. Es gibt offenbar auch eine Beschreibung einer verdächtigen Person, die den Angaben zufolge ein arabisches Aussehen aufweist. Hinweise auf ein gewaltsames Eindringen in die Moschee finden sich nach Polizeiangaben dagegen nicht.

    Noch am Freitag machte sich der Kontaktbeamte der Polizei für muslimische Institutionen ein Bild vor Ort. Künftig will die Polizei laut Sprecher Vorholt verstärkt an der Moschee vorbeifahren. Im Umfeld des Gebetshaus waren in der Vergangenheit aber auch Besucher mit Verbindungen zur Salafisten-Szene aufgefallen.

    Pressemitteilung

    Am gestrigen Freitag , den 19.7.2019 war unsere Moschee in Münster das Ziel eines abscheulichen und widerwärtigen Anschlags. Mehrere Exemplare unserer heiligen Schrift wurden auf Menschen verachtender Weise und verächtlich behandelt. Aus Respekt zu unserer heiligen Schrift möchten wir nicht näher auf die Beschreibung des Aktes mit unseren Quran Exemplaren eingehen.

    Eine solche verachtende und unwürdige Beleidigung haben wir Muslime in Münster bisher nicht… Mehr anzeigen

    https://www.wn.de/Muenster/3886325-Vorfall-in-Moschee-in-Muenster-Koran-geschaendet-Polizei-ermittelt

  19. onkel77 22. Juli 2019 at 10:15
    Wenn ich diesen zerzausten Kotzbrocken schon sehe… was da kommt, wird der Getapo nicht unähnlich sein.

    Mit zunehmender Dauer einer Onlinediskussion….

  20. Übrigens ist die gegenwärtige Entwicklung in der Offenbarung des Johannes vorgeschattet.
    In einer Art Geburtswehen wird es ablaufen.
    Ich habe mich immer gefragt, was es mit dem Bild und der Zahl 666 auf sich hat.
    Beim Propheten Daniel wird auch von einem Bild gesprochen, einer sichtbaren Zusammenfassung des allerhöchsten(Menschen) Nebukatnetsar.
    Und es wird kommen, dass sich die Menschheit(6-Zahl des Menschen)
    ein Bild, eine Abbildung seinesgleichen Machen wird.
    Eine künstliche Intelligenz, gefüttert mit den allgemeingültigen Standarts, auf die man sich weltweit geeinigt hat.
    Ein Abbild, wie bei der Schöpfung, lasset uns Menschen machen, ein Bild, dass uns gleich ist, mit eigenem Willen und Denken und Handlungsmacht.

    Wie es seinen Lauf genommen hat, sieht man heute und in der Geschichte.
    Dieses System wird aber zerschlagen werden, wenn der Christus wieder kommt.

  21. Ich habe keine Lust, mir meinen Montagmorgen beim geliebten Pott Milchkaffee zu versauen, indem ich die Vita dieses Wirrkopfes recherchiere – daher rate ich mal: abgebrochenes Laberfach-Studium

  22. Babieca 22. Juli 2019 at 10:47

    Soso, Andreas Lieb also, alias „Andol“. Ein Fanatikergrüner Berufspolitiker aus Großostheim, u.a. „Junge Liste Bachgau“. Einer, der auch gerne vom BUND rumgereicht wird, dem Laden, der mit schnuckeligen Tierchen wie Wildkatzen Millionenspenden von älteren Deutschen einwirbt, die er dann als Kläger in endlosen Prozessen vor dem Bundesverwaltungsgericht u.a. gegen die Elbvertiefung, gegen den Bau des Fehmarn-Belt-Tunnels, gegen den Ausbau der A 20 verballert.
    ——————
    Der BUND ist gegen ALLES und lässt sich sehr, sehr gut bezahlen, damit sie die Fresse halten und nicht klagen. Besonders Hamburg leidet darunter. Aufgrund der geographischen Lage sind Verkehrsbauten schwierig umzusetzen.
    Die werden mit Geld ruhig gestellt aber leider lässt sich der Staat / Senat erpressen aber inzwischen regieren uns ja die NGO’s ohnehin: Die zitternde M. lässt sich von der Fischgräte inspirieren und eine Rakete sagt uns wie es mit „Flüchtlingen“ weitergehen soll. Da fragt man sich warum wir die 709 ./.91 Abgeordneten eigentlich noch brauchen hinter dem noch zu erstellenden Graben, „den man nicht sehen soll“.
    Aber jetzt kommen vom 13.-15.9. erst einmal die „Cruise Days“ und mindestens 12 Schweröl-Stinker dampfen durch mitten die Stadt… Rekord!

  23. Das Klima ändert sich sehr langsam, aber unaufhaltsam. Das Klima wurde in Europa in den letzten 150 Jahren ein ganz wenig wärmer und feuchter. Also eine gute Entwicklung.
    Weltweit vergrößert sich dank CO2 die grüne Fläche langsam. Auch eine gute Sache.
    Das Klima entwickelt sich gerade sehr gut.

  24. Johann 11:04: Noch schlimmer wäre es gewesen wenn jemand ein Pfund Schweinemett, umweltgerecht in einer Papiertüte getragen, bei Regen (Achtung! Klimawechsel!) vor einer Moschee verliert…
    Manche Moscheen sind ja nicht einmal als solche erkennbar.

  25. Kirpal 22. Juli 2019 at 10:09

    Zu glauben, der Mensch könne das Klima ändern, erscheint mir lächerlich. Er kann ja noch nicht mal banale Dinge ändern, wie sein Fortpflanzungsverhalten an die vorhandenen Ressourcen anzupassen…
    —-

    Es ist ja ein Unterschied zwischen änder, zielgerichtet ändern, „sinnvoll“ zielgerichtet ändern etc..
    Zum Ändern braucht man nur das Verhältnis von Energiezufuhr und -verlust ändern. Einfach schwarz malen und in die Sonne legen und dann abstrahlen, wo es nicht gleich verschwindet. Schon hat man die Energiebilanz verändert… Stoffbilanzen kann man sicher auch irgendwann ändern. Alles in den vorgegebenen Rahmen, was ankommt und „verschwinden“ kann.

    Das mit dem co2 als wichtigste Stellschraube ist ja heute nur noch der allerletzte Lobby- und Politikschrott..
    Dieser Schrott hat jedoch keinerlei Aussagekraft über Möglichkeiten und auch Gefahren.

  26. Die neue Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer hat die Soldatinnen und Soldaten zu einem entschiedenen Kampf gegen Angriffe auf die Demokratie aufgerufen.

    Die CDU-Politikerin sagte während einer Feierstunde zum gescheiterten Attentat auf Adolf Hitler vor 75 Jahren, auch heute gebe es Hetze von Populisten und politischen Brandstiftern.
    ———————-

    Sollen die Soldaten und Soldatinnen jetzt die „Klimaleugner“ und „Hetzer“ und „politischen Brandstifter“ angreifen?
    Wer oder was ist DAMIT gemeint?
    Soldaten brauchen genaue Instruktionen bzw. Befehle. DAS sollte AKK eigentlich wissen.
    „Gegen Demokraten helfen nur Soldaten“ Zitat vom alten Wilhelm.

  27. Jetzt sind schon die Eichhörnchen dran schuld.

    Im Ludwigsburger Ortsteil Eglosheim hat es am Sonntagmittag einen Stromausfall gegeben. 12?000 Haushalte betroffen. Etliche Ampeln fielen aus, die Polizei musste den Verkehr regeln. Verletzt wurde dabei aber niemand. Die Ursache des Ausfalls war ein Eichhörnchen.

    Auch nachdem der Strom wieder da war, habe die Ampel nicht richtig funktioniert.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stoerung-in-ludwigsburg-stromausfall-in-eglosheim.0bd37f88-bfb9-432f-9e3c-3ee3db6c646f.html

  28. Dieser Moment…

    …wenn du erfährst, dass aus Wikipedia-Vandalen Wikipedia-Administratoren geworden sind.

  29. OT

    johann 22. Juli 2019 at 11:04

    Münster: Koran in Moscheetoilette geworfen, mutmaßlicher Täter mit „arabischem Aussehen“ *https://www.wn.de/Muenster/3886325-Vorfall-in-Moschee-in-Muenster-Koran-geschaendet-Polizei-ermittelt

    Da war doch gerade was in Bremen, ebenfalls Korane im WC, eine höchst dubiose Aktion, denn wer ist schon so lebensmüde und latscht als Deutscher durch eine Moschee, um Klorane ins Klo zu stopfen?

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-entsetzen-ueber-zerrissene-koranausgaben-in-bremen-_arid,1836659.html

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-rund-50-koranausgaben-in-bremer-moschee-zerrissen-_arid,1836293.html

    Die inszenierten Selbstanschläge der Mohammedaner in ihrer eigenen Moschee auf sich selbst, ihre erflunkerten „Angriffe“ – weil es eben kein zivilisierter Bürger eines westlichen Staates tut, auch wenn er den Islam und Mohammedaner verabscheut – , um „rechten Haß“ herbeizufabulieren, ihr theatralisch-orientalisches Ramadrama-Getue, ihre Krokodilstränen um ihr „heiliges Buch“sind ja inzwischen weltweit legendär. Kommt z.B. regelmäßig in Amerika, Deutschland, Australien vor.

  30. juegen.neumann
    22. Juli 2019 at 10:49

    „Als ich bei uns auf der Gemeinde Versammlung gesagt habe das es keinen Klimawandel gibt hat man mich angeschnautzt ich soll mich erst mal informieren “

    Es ist leider völlig korrekt. Klimawandel gibt es bei seit Bestehen der Erde. Auch wir erholen uns gerade von der letzten Eiszeit und von dem Mounders Minimum der „kleinen Eiszeit“.

    Allerdings sind wir voll Dampf auf dem Weg in die nächste kleine Eiszeit.

    Es gibt nur keine vom Menschen beeinflussbare Klimaerwärmung

    Punkt aus Ende! Eissenschaftlich unmöglich! Und es gibt keine Klimavorhersage! Wissenschaftlich genauso unmöglich! Wetter ist ein sogenanntes *chaotisches System*. Chaotische Systeme zeichnen sich aus, daß sie .
    prinzipiell nicht vorhersehbar sind.

    Anfangssemester Thermodynamik

    Ob es kälter oder wärmer wird ist davon völlig unabhängig. . Frau Dr Merkel hat leider keinerlei physikalischen Grundlagen Kenntnisse. Sonst würde selbst sie das mit ihrem eingeschränkten Denkvermögen verstehen!

  31. Frankoberta 22. Juli 2019 at 11:27

    Ein Eichhörnchen namens Netzfrequenz oder Wartungsstau?

    Aber es heisst ja nicht umsonst, dass der Teufel ein Eichhörnchen sei.

  32. Symposium „Stromausfall in Berlin – Aus der Praxis für die Praxis“

    Ausgangslage
    Stromausfall 19.02.19 14:10 Uhr – 20.02.19 21:22 Uhr (31 Stunden)
    Betroffen: Bezirk Berlin-Köpenick; 10.000 Haushalte (~ 70.000 Einwohner entspricht rund ~2 Prozent der Berliner Bevölkerung), 2.000 Unternehmen; Randbezirk, viele Einfamilienhäuser, eher ländlich geprägt. Zwei Krankenhäuser, zahlreiche unvorbereitet Pflegeeinrichtungen.
    Ein Krankenhausnotstromaggregat viel nach 7 Stunden Betrieb aus. Dieses wurde erst 2009 (!) installiert.

    Besonders interessant und besorgniserregend: Der Punkt Kommunikation. „Das Festnetz war sofort weg, die Mobilfunkstationen hielten maximal 5 Stunden.“

    https://www.saurugg.net/2019/blog/krisenvorsorge/symposium-stromausfall-in-berlin-aus-der-praxis-fuer-die-praxis

  33. Das ganze erinnert an alten Religionsirrsinn und Hexenverfolgung. Mit Klima und Koran überwinden die bunten Kulturbolschewisten nicht nur das Bürgertum sondern auch die europäische Aufklärung. O Graus!

  34. Der Weltwoche-Artikel stellt sich ja die Frage, von was der Fanatiker Andreas Lieb so lebt. Nun, als Vorstandsmitglied von „Büger Energie Bachau“, die sich mit einem Blockheizkraftwerk an Gemeinde-, also Steuerzahlerkohle, dumm und dusselig verdienen, ist das nicht schwer zu beantworten…

    2019:

    Errichtet wurde ein gasbefeuertes BHKW, das eine elektrische Leistung von 50 kW besitzt und die bei der Stromerzeugung entstehende Abwärme in den Wärmeverbund einspeist. Auf diese Weise sind sehr hohe Brennstoffausnutzungsgrade und damit eine energieeffiziente und ressourcenschonende Produktion von Strom und Wärme möglich. Eingebaut wurde es in die Technikräume des Schwimmbades unterhalb der TVG-Halle. Projektpartner hierbei ist wie auch schon bei vorangegangenen Projekten die Marktgemeinde Großostheim.

    2018:

    Unternehmensumsatz und -gewinn sind durch langfristige Verträge gesichert. (…) Besonders positiv ist der nun erfolgte Vertragsabschluß mit der Gemeinde zur Installation eines neuen Blockheizkraftwerkes in den Nahwärmeverbund rund um die Großostheimer Welzbachhalle. Für rund 170.000,- Euro wird hier ein neues BHKW errichtet, welches die bestehende Hackschnitzelheizung unterstützen und so für Wärmezufuhr zum Freibad und in die neue Turnhalle sorgen soll. Durch diese Investition ist ein weiterer großer Schritt getan, um die Energiegenossenschaft auf finanziell solide Füße zu stellen.

    http://www.buergerenergie-bachgau.de/itemlist/user/798-andreaslieb.html

  35. Babieca 22. Juli 2019 at 11:46

    Entsteht beim Verbrennen von Gas nicht pöhses CO-2?
    Und wie kann Lieb es nur ertragen, an unser aller Untergang finanziell zu partizipieren?
    :mrgreen:

  36. Mir erschließt sich dennoch nicht, wer diesen Dummschwätzer bezahlt ??
    Im Übrigen gibt es keinen menschengemachten Klimawandel , da er zyklisch sich immer wieder von selbst sich verändert , nach Kaltzeit folgt Warmzeit und umgekehrt !!
    Die “ Wissenschaftler “ haben festgestellt ? Welch eine selten dämliche Argumentation , kein Wissenschaftler kann so etwas fest stellen , da Klimaberechnungen schlichtweg nicht möglich sind ! Nicht mal der Wetterbericht ist für eine Woche berechenbar , aber das Klima lässt sich bis 2050 oder gar länger berechnen ??!! Ebenso könnte ich würfeln , dann gäbe es eine Wahrscheinlichkeit von zumindest 50% !
    Diese kindische Argumentation 20.000 Wissenschaftler , andere 25000 Wissenschafler haben festgestellt ?! Ist das von der Anzahl der Wissenschaftler abhängig ? So argumentieren Kinder … ach ja, die zählen nun auch zu den Experten ( Greta) !
    Manoman … Gallilä war auf der Welt der Einzigste von zig Tausend sogenannte Wissens Haftkrem, der sagte, die Erde ist keine Scheibe, sondern eine Kugel ! Was machten die Kirchen und Wissenschaftler, er musste Abschwören weil er sonst getötet würde ! Kommt mir also bitte nicht mit “ Die Wissenschaftler “ das sind eher bezahlte und ideologisch verstrahlte Idioten – Ausnahmen bestätigen die Regel !!
    Das ist ungefähr genau so, wie mit dem Feinstaub , daran sterben angeblich in Deutscjland 60000- 120000 Menschen, wenn dann ein Prof. einer Lungenklinik sagt, ich habe noch nie einen Toten feStstellen können, der an Feinstaub gestorben ist, ja , dann wird er massiv diskreditiert von Leien !!

  37. gonger 22. Juli 2019 at 11:10

    Der BUND ist gegen ALLES und lässt sich sehr, sehr gut bezahlen, damit sie die Fresse halten und nicht klagen.

    Und so schließt sich auch wieder der Kreis zu Andreas Lieb, dessen fanatischer Lobbyismus auf Wikiblöd (pro Windmühlen, Solarpaddel und „Energiewende“) und im realen Leben offensichtlich gut vergütet wird.

    So wie bei diesem blauhaarigen Jüngling, der ein wohlplaziertes, geplantes Rädchen im Ströer-Imperium war. Übrigens – habe ich gerade in HH gesehen – hat Ströer massiv aufgerüstet, also kassiert, und jetzt auch die Elbchaussee mit ihren Flackerbildschirmen verschandelt.

  38. Für einen Nichtphysiker ist das gar nicht so einfach zu verstehen.

    Es ist völlig egal, ob das „Klima“ kälter, wärmer oder gleich bleibt.

    Es geht wissenschaftlich korrekt um die Frage, ob es eine Stellgröße gibt, die ein chaotisches System vorhersagbar macht.
    .
    Ganz einfache Antwort: Nein!

    Es geht sogar nicht mal um die Frage, ob CO2 einen Einfluss haben könnte. Aus wissenschaftlicher Sicht ist die Opferung von zwei Klima Wissenschaftlern und einer hüpfenden Jungfrau in einem aktiven Vulkane Krater exakt genauso hilfreich. Aber mit Garantie sehr viel preisgünstiger

    Wirtschaftlich gesehen sollte man die günstigeren Möglichkeiten auf jeden Fall vorziehen…

    Damit ich die Klimadiskussion ein für allemal beendet.

    Fairerweise gesagt, beschäftigt sich das BKI nicht mal mit dem Klima, sondern mit den möglichen Klimafolgen,:

    „wenn der Meeresspiegel um 50 m steigt, wann steht der Kölner Dom unter Wasser?“ die Frage, ob der Meeresspiegel überhaupt um 50 Meter steigen kann, steht nicht zur Debatte…

  39. @ PI,- Team zum evtl. thematisieren !

    das Thema wird derzeit hochgekocht !, Die Linken haben der CDU in Sachsen vorgeworfen, die DDR in die Nähe des Nationalsozialismus zu rücken., es geht um Aussage in einer Bildmontage …

    …der Sozialismus hat nur für Leid gesorgt – egal ob national oder real-sozialistisch … HIER KLICK !

    dazu die Meldung von heute 22.7.2019, – Politologe: „CDU-Bildmontage ist pure Demagogie“

    Seit dem Wochenende schlägt die Debatte um einen Facebook-Post der sächsischen CDU hohe Wellen. Unter der Aussage, der Sozialismus habe nur für Leid gesorgt – egal ob national oder real-sozialistisch – wird ein Bild vom zerbombten Dresden maroden DDR-Altbauten in Görlitz gegenübergestellt. Der Politikwissenschaftler Hajo Funke wirft der CDU Demagogie und Verharmlosung des Nationalsozialismus vor. …u.s.w. https://www.mdr.de/nachrichten/politik/regional/cdu-wahlkampf-plakat-sozialismus-ns-ddr-leid-100.html

  40. Der Mond bewegt sich jedes Jahr um 38 mm von der Erde weg.
    Wir stehen also bald ohne Mond mehr da.
    Keine Ostfriesen mehr , keine Ebbe und Flut usw.
    Wir müssen die Mond Katastrophe nun endlich aufhalten.
    Ich forder von der Regierung volle Unterstützung , und alle die was anderes behaupten LÜGEN .
    Am besten wir führen noch Morgen die Mondsteuer ein .
    Ach , die gibt es schon ????

  41. Bei Wikipedia kann man Artikel zu technischen und einigen unpolitisierten naturwissenschaftlichen Themen noch ganz gut lesen. Alles was Politik, Geschichte, Gesellschaft, Biographie etc anbelangt, ist ungenießbar und kann überklickt werden.

    Das Projekt war mal Ende der 90er eine gute Idee, aber ist -wie so viele gute Ideen- am Sendungsbewusstsein der Linken gescheitert, die einfach ihren Marsch durch sämtliche Institutionen konsequent weitergedacht haben. Wo immer man den Menschen ‚demokratische Partizipation‘ anbietet, kommt es stets zu einer linken Übernahme, stets. Weil die die wichtigsten Mittel zur Verfügung haben: Zeit und Langeweile.

    Solange sich das nicht ändert würde ich jedem davon abraten, irgendein ähnliches Projekt anzubieten, bei dem sich Menschen treffen um zusammen etwas aufzubauen. Es klappt einfach nicht, weil es immer von der einen Seite missbraucht werden wird.

  42. @ Kirpal 22. Juli 2019 at 10:09

    Die sog. „Klimakatastrophe“ korreliert schlichtweg mit der Überbevölkerung: während „früher“ Menschen die angestammte Heimat verließen und weiterzogen, wenn die Umwelt dort lebensfeindlich wurde, ist das heute schlicht nicht mehr möglich, da jedes bewohnbare Gebiet der Erde (über)bevölkert ist…

    ——————————————

    unfug!
    gerade in afrika(3 mal geringere einwohnerdichte als D, Wüsten schon abgerechnet) gibt es fast menschenleere länder. Wären in Libyen keine arbeitslosen afrikaner die nach D geschickt werden, so wäre Libyen mit knapp 3,5 einw/km2 leer.

    grosse wetterveränderungen gabs immer – auch ganz ohne menschen – und wirds immer geben.

    und lustig ist das man dezent verschweigt das der mai der kälteste seit zig jahren war. Und der juli wird auch nicht superwärmer ausgehen.

  43. @ Laurentius Fischbrand 22. Juli 2019 at 12:09

    Im ÖR ist es doch extrem. Sogar in Kindersendungen und Nachrichten kommt Propaganda vor. Natürlich nur für linke und grüne Politik.

  44. … wenn man die deutschsprachige Wikipedia etwa mit der Englischen vergleicht, dann ist das eine linksverkommene Lachnummer! Aus Stasi-Blockwarten werden „Menschenrechtler und demokratische Abgeordnete der rechtsstaatlichen AfD, werden mit Verdächtigungen und Mutmaßungen zugeschissen und dann in Naziecke gestellt.
    Aber um SPENDEN bitten, das machen die gerne und das, ohne dabei rot zu werden!

  45. Babieca 22. Juli 2019 at 11:30

    „Inszenierte Selbstanschläge“ – tatsächlich, das ist wohl am wahrscheinlichsten. Ich war so naiv, an einen über seinen Islam frustrierten (ex)-Moslem zu glauben. Kann zwar theoretisch auch sein. Aber bei dem ganzen Gezeter und „Anschlags“-Geschrei des Moscheevorstands ist die Selbstinszenierung viel plausibler.

  46. Ein einziger Vulkanausbruch der größeren Sorte kann die ganze Klimahysterie schnell zu Ende bringen! Wenn nämlich der holde Sonnenschein für eine Saison oder mehrere, so ziemlich ausbleibt wird es für die Menschheit ganz schlimm. Also freut euch solange es noch warm bleibt!

    Ach ja, übrigens der Supervulkan Yellowstone in den USA ist seit ein paar Tausend Jahren überfällig – ich sag’s nur……..

  47. Ein Iraker der „Held von Voerde“:

    (….)
    Der Beschuldigte soll am Samstag am Bahnhof in Voerde am Niederrhein die 34 Jahre alte Frau heimtückisch ins Gleisbett vor den Zug gestoßen haben. Täter und Opfer kannten sich laut Ermittlern nicht. Auch gab es demnach am Gleis keinen Streit zwischen den beiden. Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft soll er die Frau „aus Mordlust“ ins Gleisbett gestoßen haben.

    Er war nach der Tat von Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten worden. Laut „Focus“ soll dabei vor allem ein 31 Jahre alter Iraker den mutmaßlichen Mörder fixiert haben.

    Pendler und Reisende haben nach der tödlichen Tat an einem Bahnsteig Blumen niedergelegt und Kerzen angezündet. Menschen blieben am Montagmorgen auf dem Weg zur Arbeit am Tatort auf Gleis 1 stehen und hielten inne. Weiße Rosen und eine kleine Engelsfigur waren zu sehen.

    https://www.welt.de/vermischtes/article197236741/Voerde-Frau-vor-Zug-gestossen-Verdaechtiger-schon-vorher-gewalttaetig.html

  48. LUFT-STEUER

    Angebl. CO2-Gefahr – das beste Ablenkungsmanöver
    von der Umvolkung Deutschlands bzw. ganz Europas;
    bringt Steuermilliarden, um die lernunwilligen
    Neu-/Fake-Europäer vollzuversorgen u. fördert den
    Selbsthaß der indigenen Völker Europas bzw. Weißen,
    weil unser Leben/Atmen die Umwelt vergifte. Das ist
    eine indirekte Aufforderung zum Selbstmord, mindestens
    zu Flucht in Lethargie, Depressionen u. Fatalismus,
    also Wehrlosigkeit.

    „VOLLE VOLKSVERARSCHE“

    DIE SCHIEFMÄULIGE GRETA
    ((Wie innen, so außen, s. Foto Greta Thunberg und die Weltkriegsveteranen Charles Norman Shay (r) und Leon Gautier (l))

    Ausland
    Preisverleihung in Caen
    Wenn Weltkriegsveteranen auf Greta Thunberg treffen
    Stand: 00:11 Uhr

    Fridays-For-Future-Aktivistin Greta Thunberg ist in Frankreich mit dem Prix Liberté ausgezeichnet worden. Er wird in Erinnerung an den D-Day im Juni 1944 vergeben. Ein Veteran versuchte, eine historische Linie zum Schülerprotest zu ziehen…

    „Als Soldat habe ich für (…) die Befreiung Europas und der Welt von den Nazis gekämpft“, sagte der D-Day-Veteran. Aber das wäre alles umsonst gewesen, wenn die Natur jetzt „tief verletzt“ würde. Er sei „sehr glücklich“, dass „die junge Generation für diese edle Sache kämpft“…

    „Das Mindeste, was wir tun können, um sie zu ehren, ist aufzuhören den Planeten zu zerstören, für den Charles, Léon und ihre Freunde gekämpft haben“, fügte sie(Greta) hinzu…

    Sie werde die 25.000 Euro Preisgeld an vier Organisationen spenden, die sich für Klimagerechtigkeit einsetzen und Menschen helfen, die bereits jetzt von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen, kündigte sie an…
    https://www.welt.de/politik/ausland/article197224837/Preisverleihung-in-Caen-Wenn-Weltkriegsveteranen-auf-Greta-Thunberg-treffen.html

  49. Marzipan 22. Juli 2019 at 12:35
    … wenn man die deutschsprachige Wikipedia etwa mit der Englischen vergleicht, dann ist das eine linksverkommene Lachnummer! Aus Stasi-Blockwarten werden „Menschenrechtler und demokratische Abgeordnete der rechtsstaatlichen AfD, werden mit Verdächtigungen und Mutmaßungen zugeschissen und dann in Naziecke gestellt.
    Aber um SPENDEN bitten, das machen die gerne und das, ohne dabei rot zu werden!
    ——————————

    Stimmt – die deutsche WiKi ist total fürs KLO! Was da so absichtlich GELOGEN wird, ist haarsträubend! Reine linke Indoktrination! Das Tragische ist dass Millionen deutscher Schüler von ihr abhängig geworden sind, und erklärt auch warum gerade in DE junge Leute so radikal wirken – alle verstrahlt!

  50. Kirpal 22. Juli 2019 at 10:09

    Die sog. „Klimakatastrophe“ korreliert schlichtweg mit der Überbevölkerung:

    Meine Rede. Ich habe solche Fanatiker auch schon mal gefragt, an welcher Ecke sie dann anfangen wollen zu schießen. Darauf nur starre Gesichter voller Unverständnis. Die sind so verbohrt, daß sie die einfachste Logik nicht kapieren.

  51. Marzipan 22. Juli 2019 at 12:35

    … wenn man die deutschsprachige Wikipedia etwa mit der Englischen vergleicht, dann ist das eine linksverkommene Lachnummer! Aus Stasi-Blockwarten werden „Menschenrechtler und demokratische Abgeordnete der rechtsstaatlichen AfD, werden mit Verdächtigungen und Mutmaßungen zugeschissen und dann in Naziecke gestellt.
    Aber um SPENDEN bitten, das machen die gerne und das, ohne dabei rot zu werden!

    Leider ist auch die englische Version nicht gefeit vor dem sich ausbreitenden geistigen Ebola. Schauen Sie sich nur mal den Eintrag https://en.wikipedia.org/wiki/Gab_(social_network) an. Die nächste Stufe ist nur noch offene Gewalt, und die haben wir auch schon.

  52. Marzipan 22. Juli 2019 at 12:35

    … wenn man die deutschsprachige Wikipedia etwa mit der Englischen vergleicht…

    Alleine diese Diskrepanz zeigt den grossen Fehler im Prinzip der Wikipedia auf.

    Ein Faktum ist immer ein Faktum. Egal, ob nun in Deutschland oder in England.
    Existieren aber in der englischen Wikipedia andere Fakten als in der Deutschen, dann sind in einem von beiden Lexika „alternative Fakten“ eingebaut worden.

  53. jeanette 22. Juli 2019 at 10:58
    Allein das Äußere dieses Mannes würde mich schon zur Vorsicht anhalten.
    Bei dem würde ich mich nicht wagen, das Klima zu leugnen!
    Auf jeden Fall nicht dann, wenn ich mit dem allein irgendwo, womöglich noch in den Bergen beim Wandern wäre!

    …bei dem Typen wirds vermutlich immer zu warm im Darm.
    Wenn du mit dem wandern gehst, such dir eine Stelle wo es tief runter
    geht und schubs ihn ins Nirvana wenn keiner kuckt.
    Wikipedia ist komplett linksgrün versifft und mit Lügen und Halbwahrheiten
    nur so gespickt. Von welcher geistigen Tieffliegerelite der bezahlt wird,
    kann man an seiner unreinen Haut erkennen, – es sind die Klimahysteriker
    der 90 grünen Irren.

  54. johann 22. Juli 2019 at 11:04

    Dem allerdings widerspricht die Polizei. „Es handelt sich um einen abscheulichen Vorfall und eine Störung des Religionsfriedens“, erklärt Polizeisprecher Roland Vorholt
    ————————————————————————————————————————–
    Seltsam, ins Weihwasserbecken gepi**t?… auf den Altar geschi**en?… Tabernakel und Schreine zerstört?… Friedhöfe geschändet und verwüstet?? By the way- wie viele christliche Kirchen wurden seit Jahren in einem angeblich christlichen Land verwüstet, zerstört und geschändet? Kein einziges mal ist eines dieser Systemarschlö**er vom Schlage eines Herrn Vorholt aus seinem Loch gekrochen, um von „abscheulichen Vorfällen“ und einer „Störung des Religionsfriedens“ zu fabulieren.

  55. „klimaleugnen ist keine meinung, klimaleugnen ist ein verbrechen!“
    so könnte man den quatsch von dem da oben gut zusammenfassen.
    Und wer den bezahlt?
    Der hängt doch auch nur mit an der gelddruckmaschine von ipcc!

  56. So, so,
    KEIN Mathematiker, Physiker, Chemiker, Klimatologe, …
    SONDERN ein grüner Ideologe
    der als selbst ernannter Experte für das Klima seine Macht bei wikipedia missbraucht.

  57. Sehr geehrter ghazawat,
    sehr geehrte PI-Leser,

    auch ich (Physiker mit Promotion in Physikalischer Chemie) bekenne mich als „Klimaleugner“. Simulieren kann man alles, aber Fakten überzeugen:
    „Green Alps instead of perpetual ice“ (ETH Zürich)

    Überzeugend auch der Vortrag von Burt Rutan:
    „An Engineer’s Critique of Global Warming ‚Science'“

    Was man gegen diese Hysterie tun soll, weiß ich nicht.
    Diskutieren ist bestenfalls im kleinen Kreis sinnvoll, da in größeren Gruppen meist ein grüner Blockwart dabei ist, der dann mit Beschimpfungen und Beleidigungen jede Diskussion unmöglich macht. Oder man wird darüber belehrt, daß die anderen Wissenschaftler mehr wissen und ja wohl ohnehin in der Mehrheit seien. Ja, und die Bilder von den Gletschern so um 1870? Und der Kilimandscharo war doch eis- und schneebedeckt. Auch wird zu bedenken gegeben, daß alle „vernünftigen“ Politiker sagen, daß wir schuld sind und hat nicht der Herr Gore den Nobelpreis dafür gekriegt?
    (Noch schlimmer wird es, wenn die Rede auf „Klimaflüchtlinge“ kommt und man Kritik an der Frau Kanzlerin und an den von ihr in Deutschland einquartierten Personen äußert. Eine Steinigung der kritisierenden Person erscheint dann plötzlich nicht mehr völlig ausgeschlossen.)

    Schlimm ist, daß die Schulen (von Erdkunde bis Englisch) auch das Glaubensbekenntnis für diese Staatsreligion einfordern.

    Klug an dieser Religion ist der Zeitpunkt für das Kommen des Jüngsten Gerichts: Egal ob 1989 oder 2019, es kommt immer in 100 Jahren.

    Beste Grüße
    GetGoing2

  58. Zu johann 22. Juli 2019 at 13:08
    Ein Iraker der „Held von Voerde“:

    (….)
    Der Beschuldigte soll am Samstag am Bahnhof in Voerde am Niederrhein die 34 Jahre alte Frau heimtückisch ins Gleisbett vor den Zug gestoßen haben. Täter und Opfer kannten sich laut Ermittlern nicht. Auch gab es demnach am Gleis keinen Streit zwischen den beiden.
    ————–
    Diese Aussage, dass es keinen Streit gegeben habe, habe ich in vielen Berichten gelesen. Wenn es denn Streit gegeben hätte, dann wäre es in Ordnung gewesen, dass die Frau vor denZug „geschubst“ worden wäre? Oder was wollen uns die MSM damit sagen?

  59. In jedem dritten Satz des Wikipedia-Artikels kommt das Wort „leugnen“ vor. Damit disqualifiziert sich der Autor schon mal selbst, da wissenschaftliches Handeln immer mit dem Aufstellen einer These beginnt, die dann dem Publikum nicht zum „glauben“ vorgelegt wird, sondern zur Diskussion mit der Möglichkeit, diese zu widerlegen.

    Es handelt sich damit um einen quasi-religiösen Ansatz, bei dem das Denken hinsichtlich eines Dogmas ausgeschaltet wird und wer sich dem verweigert, der leugnet sodann, er verweigert zu glauben oder fällt vom Glauben ab => Folge: Todesstrafe oder zumindest Ächtung durch die Gläubigen.

    Der Artikel bei Wikipedia ist geblockt. Man kann also gegen die Glaubenssätze nichts dagegenstellen. Erinnert so ein bißchen an allzeit gültige religiöse Schriften.

  60. Typisches „Argument“ationsmuster vom Links-Grünen MeinungsTERROR:

    Kritiker am Islam => Islamhasser, Islamphobie, Islamfeindlich
    Kritiker an grenzenlose Einwanderung => Ausländerfeindlich
    Kritik an anthropogenem Klimawandel => Klimaleugner

    Bei ihren Themen fordern die Links-Grünen gnadenlos Toleranz ein.
    Und wenn es ihnen nicht passt, knüppeln die mit Meinungsterror alle nieder, die ihnen widersprechen.
    Der Gulag ist ja leider außer Betrieb, sonst würden alle obigen „Hasser“ und „Leugner“ gleich dort landen.

  61. Die Lehre vom Klimawandel ist wissenschaftlicher Sozialismus. BRD, EU und UNO wurden sozialistisch infiltriert und die von ihnen bezahlte Wissenschaft soll einzig die Lehre vom Klimawandel belegen. Dient dazu den „Eine-Welt-Sozialismus“ zu etablieren. Deshalb ist Kritik am Klimawandel immer eine Fundamentalkritik an der Weltanschauung dieser Leute. Würde da ernsthaft eine Gefahr für die Welt dahinterstecken, würden die Präsidenten der USA, Russland und China Handlungsbedarf sehen. Das ist aber nicht der Fall. Hauptsächlich Leute mit linken Weltanschauungen hängen der Klimaideologie an. Das sollte zu denken geben.

  62. afd-sympathisant 22. Juli 2019 at 15:25

    In jedem dritten Satz des Wikipedia-Artikels kommt das Wort „leugnen“ vor. Damit disqualifiziert sich der Autor schon mal selbst, da wissenschaftliches Handeln immer mit dem Aufstellen einer These beginnt, die dann dem Publikum nicht zum „glauben“ vorgelegt wird, sondern zur Diskussion mit der Möglichkeit, diese zu widerlegen.

    Danke, sehr guter Hinweis

  63. Irgendwie sind das immer Typen von der Sorte, die vor 30 Jahren (als es noch keine gut bezahlten Stellen in der Umverteilungsindustrie gab) vor dem Bahnhof stand und fragte, ob man mal ne Mark hat.

  64. Das Klima verändert sich durchaus – aber die Frage ist: Warum?

    Aus biblischer Sicht kann der Mensch durch sein Handeln am Klima nichts verändern.
    Genau betrachtet ist das Gerede vom Klimawandel durch den Menschen sogar gegen Gott gerichtet, der in seinem Wort, der Bibel verspricht: „Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.“ Mose 8,22

    Was nicht ausschließt, dass es Abweichungen vom üblichen Klimaverlauf geben kann:
    „Und der vierte Engel goß aus seine Schale über die Sonne; und es wurde ihr Macht gegeben, die Menschen zu versengen mit Feuer. Und die Menschen wurden versengt von der großen Hitze und lästerten den Namen Gottes, der Macht hat über diese Plagen, und bekehrten sich nicht, ihm die Ehre zu geben.“ Offenbarung 16,8.9

    Interessant ist die These von Prof. Nir Shaviv, dass die Sonne die entscheidende Ursache der Klimaveränderungen ist: https://www.youtube.com/watch?v=6Kq4OOTbKQ4

  65. Die Klimaten:

    Derzeit meinungsführende Gattung der Weltuntergangsapokalyptiker oft im Dienst globalkapitalistischer NGOs und wirtschaftlicher Einflußgrößen handelnd, von diesen auch großzügig finanziert.
    Ebensfalls handelnd im Interesse internationalsozialistischer agierender linker politischer Parteien mit der Zielsetzung zu milliardenschwerer Kapitalgenerierung durch klimatischen Ablasshandel (siehe CO2-Steuer).

    Lobotomisierte Jünger einer neuen Zivilreligion (Klimatismus)

    Klimatismus aber auch als med. Begriff für bewußtseinstrübende Hirnerkrankung, meist hervorgerufen durch jahrelange Indoktrination hypermoralischer Gesinnungsgesellschaften.

    Radikalklimatisten als Vertreter des klimatischen Imperativs;

    klimatischer Fanatismus.

    Klimafaschismus.

  66. Bei der deutschsprachigen Wikipedia kommt zweierlei zusammen: einerseits extrem linkslastige Administratoren, die ihrerseits ein schon nahezu als genial zu bezeichnendes, gestuftes internes Wahl- und Aufstiegssystem entwickelt und etabliert haben, welches als Selbstläufer dafür sorgt, daß sich diese Leute gegenseitig ihre Wiederwahl sichern und nur diejenigen User in ihren Nutzerrechten aufsteigen, die linkskonforme Artikel verfassen, und anderseits ein beinahe unerschöpfliches Reservoir an jungen, akademischen, oft abgebrochenen Geschwätzwissenschaftlern, die für die linksgrüne, aber am Verfassen eigener Artikel und an Schreibarbeit nicht interessierte Administratorenriege willfährig Dienstleister spielen.
    Für jedes Politikfeld gibt es dort »Spezialuser«. Es gibt jemanden, der beispielsweise dafür sorgt, wenn exemplarisch im südlichen Paraguay eine kleine Partei gegründet würde, die sich migrationskritisch äußerte, innerhalb von Sekunden das Label »rechtsextrem« im zugehörigen Wikipedia-Artikel erschiene.
    Beim Klimathema ist es der arbeitslose Historiker Lieb, der im Alleingang die gesamte deutschsprachige Wikipedia – unter Duldung der linken Administratoren – gekapert und die Deutungshoheit an sich gezogen hat.
    Da sich erst vorgestern die Mondlandung zum fünfzigsten Mal jährte, stieß ich zufällig auf den Artikel des Astronauten und Geologen Dr. Harrison Schmitt, der als bislang letzter Mensch den Mond betrat. Nur hatte sich dieser eben einmal kritisch zur These des angeblich menschengemachten Klimawandels geäußert. Und wer verpasste Dr. Schmitt innerhalb des bis September 2018 recht neutral gehaltenen Wikipedia-Eintrags das Label »Klimaleugner«? Richtig: Andol (alias Lieb).
    Würden die Administratoren auch nur einen winzigen Funken Wert auf das ursprüngliche Ziel der Wikipedia – namentlich den neutralen Standpunkt – legen, hätten sie Lieb schon längst gesperrt.
    Aber er fungiert für diese als williger Erfüllungsgehilfe, Vollstrecker und nützlicher Lakai.

  67. Illuin 22. Juli 2019 at 10:39

    Genau! Ignorieren ist angesagt. Ich kann mir dieses dumme Gewäsch sowieso nicht anhören.

  68. Ich liebe Kreuzfahrten und Fernreisen. Als eine meine tierlieben Facebookfreundin wieder mal schrieb, wie schrecklich Kreuzfahrtschiffe die Umwelt vergifte, habe ich ihr einen Link der Sz beigefügt, welch schreckliche Umweltsünder doch Haustiere sind….
    Sie hat 2 große Autos, 1 Hund, 4 Katzen und ein Pferd. Ich habe keine Haustiere und fahre mein smart Cabrio nur im Sommer….
    Es kam dann keine Antwort mehr (auch nicht von den anderen grünen Haustierbesitzern….)

  69. Wer bei politischen geschichtlichen Themen und zum Teil auch solchen mit naturwissenschaftlichem Anspruch die Wikipedia konsultiert, der sollte zumindest über ein politische Schlagseite dieser „Internet-Enzyklopädie“ informiert sein. Das ist überaus schade, liegt aber in der Natur der Sache, da jedes offene Konzept irgendwann der Gefahr erliegen kann, von interessierten Gruppen und Lobby-Organisationen gekapert zu werden, um es zu deren Sprachrohr umzufunktionieren.

    Wer finanziert Vollzeit-Schreiber? Die Frage steht ja nicht alleine im Raum. Man könnte auch fragen, wer finanziert die Troll-Armee der Regierenden, die die „gewünschte Meinung“ in den Netzwerken plazieren, um anderes zu verdrängen zu helfen? Wer finanziert die „Klimastreiks“ und mehr, denen gegen ihre Eltern aufgehetzte Kinder und Jugendliche nachlaufen? Wer finanziert diese Hetze und woher kommt sie? Wer finanziert die so genannte „Antifa“, den gewalttätigen und haßerfüllten Arm der Regierenden gegen Andersdenkende, sowie ihre diversen Spitzel-Netzwerke? Wer bezahlt die widerrechtlich agierenden privaten Löschtrupps im Netz?

    Antworten auf diese Fragen, die nur zum Teil schon beantwortet sind, werden nur vordergründig verschiedene Adressen – von linksextremen „Gewerkschaften“ über Parteien bis hin zu gefährlichen und skrupellosen Strippenziehern wie einen Herrn Soros aus dem In- und Ausland – ans Licht bringen, die mit größter Wahrscheinlichkeit aber alle auf denselben Nenner hindeuten werden.

  70. Man stelle sich mal so ein Verhalten von einem Benutzer vor der erst wenige Wochen angemeldet ist.

    Da wär schneller als man gucken kann einer an den „Knöppen“ (muss sich geil anfühlen andere online runter zu machen Quack!) 😉

    Ihr müsst aufpassen das hier keine lenistischen diktatorischen Züge aufkommen.

    Das Wikipedia nicht neutral ist fällt allerdings jedem auf der sich nur Ansatzweise mit dem Beschäftigt was hinter den Artikeln steht.

    (Schreiben zur eigenen Partei,GesichterFotos von Politikern (lächeln,etc.,Unsinnige Weiterleitungen am Anfang von Artikeln meist zu Bands,etc.,die Artikel „Golbale Erwärmung“ und „Leugnung der menschgemachten Erwärmung“, nur um mal ein paar Sachen zu nennen.)

    Damit kann ich leben und mich anpassen und selber denken.

    Aber das Manche sich hier sprichwörtlich alles erlauben dürfen geht zuweit.

    Ein kleiner Lichtblick wäre es schon wenn diese konstruktive Kritik nicht einfach verschwindet. (für Kritik am Nazi-Führer ist bestimmt auch so jemand „verschwunden“).

    Dazu möchte ich auch noch sagen das die fixiertheit einiger hier auf Adolf Hitler und Antisemitismus,etc. gefährlich ist. Auch wenn das aus der Intention der Verachtung geschieht

    sollte man von so menschenverachtenden Sachen abstand wahren. Je mehr man auf den Feind fixiert ist desto mehr identifiziert man sich auf irgendeiner Art mit ihm. (unweigerlich und unbewusst)

    Mehr Demokratie für Wikipedia!

    Es sollte sowas wie eine Opposition geben. (Nein damit meine ich keine Trump Asi Klimaleugner…)

    Aber ich habe wenig Hoffnung das sich hier irgendetwas zum guten Wendet.

    Seit Jahren geht es ja schon in die eine Richtung aber nun ja die Erde dreht sich trotzdem weiter.

    Bei einem „Weiter so“ wird es in Zukunft nichtmehr „die Wikipedia“ geben sondern mehrere Abkömmlinge mit jeweiligen polarisierenden Meinungen.

    Erste Anzeichen sind schon zu sehen auch wenn die Alternativen vermutlich noch eher als Komedy gedacht sind, so müsste es sie nicht geben. (Wikimannia etc.)
    Das ist natürlich nicht im Sinne des „freien Wissens“

    und wird die Informationsaufnahme via Internet verkomplizieren.

    Des wegen appeliere ich hiermit auch an Wikimedia auch wenn ich bezahltes schreiben eher ablehne.

    Aber das ist im Vergleich dazu irrelevant.

    just my 2 cents.

    –~~~~

  71. Der „Gläubiger“ welcher die Wahrheit verbietet! Wer GLAUBT brauch auch kein Hirn, er5 glaubt ja bereits ohne zu WISSEN!

  72. Bei jedem ideologisch aufgeladenen Thema ist Wikipedia nur eingeschränkt verwendbar. Und wenn irgend etwas frisch in die Medien kommt, dann vergehen nur wenige Stunden, bis der entsprechende Artikel bereinigt und auf Linie gebracht ist. Ich verwende deswegen die – leider nur englischsprachige – Seite Infogalactic als Referenz. Das ist eine vor einigen Jahren erstellte fork der damaligen Wikipedia, die sich seither deutlich anders entwickelt hat.

    https://infogalactic.com/info/Main_Page

  73. Illuin 22. Juli 2019 at 10:39

    Ich persönlich ignoriere diesen Unfug.

    Ignorieren ist richtig, aber das allein genügt nicht. Zumindest sollte man so einen auch auslachen.

    Eines schönen Tages werden wir eine Wende zurück zur Demokratie erleben und dann ist die Gesinnungsdiktatur und ihre Gestalter am Ende.

    Richtig, aber das kommt nicht vonselbst.

    Wir selbst müssen auf diese Wende hinarbeiten, d.h., konservative demokratische Werte vorleben.

    Es genügt also nicht, die Linken nur zu ignorieren. Wichtig ist vor allem, sich deren Sprachdiktaten offen zu widersetzen. Die von den Linken verbotenen Wörter müssen wieder im alltäglichen Sprachgebrauch etabliert werden.

  74. Frankoberta 22. Juli 2019 at 11:01
    Verwahrloste und respektslose Merkeljugend.

    Nervige «Begpacker» (Bettelpacker)
    Bali macht gegen Bettel-Touristen mobil
    Bali meldet Bettel-Touristen dem Konsulat

    In Asien hat ein deutscher Tourist unrühmliche Bekanntheit erlangt. Benjamin Holst heisst er. Die thailändischen Behörden setzten ihn offiziell auf die schwarze Liste und verwiesen ihn des Landes. Holst, heute 34 Jahre alt, hatte an Bangkoks Sukhumvit und im Backpacker-Viertel Khao San sein riesiges, geschwollenes Bein zur Schau gestellt und damit Geld erbettelt.

    Das Geld gab er dann für Frauen und Drinks im Nachtleben von Pattaya aus. Der Deutsche Hilfsverein in Thailand sammelte noch 50’000 Baht, umgerechnet 1600 Franken, damit er sich ein Flugticket nach Hause kaufen konnte. Dort blieb er nicht lange, sondern tauchte auch in Südkorea, China und den Philippinen auf – um zu betteln. Inzwischen wurde er überall, wo er war, zur unerwünschten Person erklärt. Thai Airways weigert sich sogar, ihn an Bord zu lassen.

    Auf Facebook schrieb Holst unlängst: «Nie mehr Asien, nur noch Gambia.» Im afrikanischen Land habe er geheiratet.

    https://www.blick.ch/news/ausland/nervige-begpacker-bali-macht-gegen-bettel-touristen-mobil-id15409504.html
    ————–
    Benjamin ist einer meiner Neffen und war als Obdachloser in Dänemark, wo er sich lange hat aushalten lassen. Als er Wind davon kriegte, daß man ihn mit Haftbefehl suchen würde, machte er gerade noch rechtzeitig die Biege.
    In fast allen asiatischen Ländern hat er mittlerweile Einreiseverbot.

    Die geschilderte Geschichte aus Thailand stimmt. Wegen ihm hatten wir als Familie nach Asien telefoniert und mit der Deutschen Botschaft Kontakt per Email. Das war einmal und wird nicht wieder passieren. Erstmal ist man geschockt, wenn ein Familienangehöriger im Ausland im Knast sitzt, aber mittlerweile haben wir dafür nur ein müdes Lächeln übrig.

    Der Spiegel hatte ihm auch mal fast eine Doppelseite gewidmet: https://www.spiegel.de/spiegel/reisen-ohne-geld-der-mann-der-ohne-geld-die-welt-bereist-a-1157026.html

    Verwahrlost trifft auf ihn zu, allerdings hat er mit einer respektlosen Merkeljugend nichts zu tun. Er schaut nur, wie er die nächste Dose Bier und Geld für Frau und Kind mit möglichst wenig Aufwand auftreiben kann.

  75. Brother Grimm 22. Juli 2019 at 15:11
    Zu johann 22. Juli 2019 at 13:08
    Ein Iraker der „Held von Voerde“:

    (….)
    Der Beschuldigte soll am Samstag am Bahnhof in Voerde am Niederrhein die 34 Jahre alte Frau heimtückisch ins Gleisbett vor den Zug gestoßen haben. Täter und Opfer kannten sich laut Ermittlern nicht. Auch gab es demnach am Gleis keinen Streit zwischen den beiden.
    ————–
    Diese Aussage, dass es keinen Streit gegeben habe, habe ich in vielen Berichten gelesen. Wenn es denn Streit gegeben hätte, dann wäre es in Ordnung gewesen, dass die Frau vor denZug „geschubst“ worden wäre? Oder was wollen uns die MSM damit sagen?
    ———-
    Vielleicht, daß er an einer Art Tourette-Syndrom leidet?

  76. Regierungssturz jetzt 22. Juli 2019 at 10:42; Solange es um unpolitische Wissenschaft geht, meinetwegen auch Klatsch, ist wiki ganz ok. Bloss darf halt absolut keine Politik reinspielen.

    Frankoberta 22. Juli 2019 at 11:01; Hat der zufällig was mit der Tagessau Tante zu tun?

    Babieca 22. Juli 2019 at 10:47; Na klar, Wildkatzen, ich weiss nicht wo der Typ her ist, sollte der irgendwo so ab Würzburg nördlich her sein, wird er wohl kaum jemals so ein Viecherl aus der Nähe gesehen haben.
    Im bayrischen Wald hatten wir da aber einige rumlaufen.

    ghazawat 22. Juli 2019 at 12:02; Das ist jetzt was für Dipl. sonstwas Mathenatiker. WIe kanns eigentlich sein, wenn 30% des Eises abgeschmolzen sind und das für lächerliche 30 cm Meeresanstieg gesorgt hat, dass die verbleibenden 70% plötzlich für, je nach Klimaschwindler zwischen 7 und 100m reicht. Eigentlich verringert sich ja mit jedem Prozent weniger die Schichtstärke, weil einfach ne grössere Fläche bedeckt wird und zusätzlich die ganz am Rande liegenden Strandbereiche überflutet werden, was halt zusätzlich noch minimal mehr Fläche bringt. Flächenberechnung hat nix mit Quantenwasweissich zu tun, sondern ist schlichte Geometrie.

    Haremhab 22. Juli 2019 at 12:14; Leider falsch, nicht sogar in .. sondern speziell dort in extremem Mass.
    In allen anderen Sendungen zwar auch, aber lange nicht so stark. Ist auch irgendwie albern, wie will man in ner Kochsendung, also das mit Topf und Herd, nicht den expolitiker, das mit Klimaschwindel vewrwursten.

    Renitenz 1.10 22. Juli 2019 at 14:12; Alle paar Wochen liest man, dass auf Friedhöfen Metalllampen und ähnliche Metallgegenstände von den Gräbern gestohlen werden. Da hab ich auch noch nie was gelesen, dass sich irgendein wichtignehmender drüber aufgeregt hätte.

    Neumann 22. Juli 2019 at 17:58; Das neueste ist ja jetzt so ein Touristenbunker der mit Erdgas fährt,
    Ich weiss jetzt nicht, ob auch nach Diesel- oder eher Benzinerprinzip. Bei Modellmotoren, aber hauptsächlich 2Takter gehts als Diesel. Als Benziner wird der aber wohl wesentlich mehr Sprit rausblasen, bloss dass er keine kilometerweit sichtbare Rauchwolke hinter sich herzieht.

  77. Realsatire, wie sie kein Drehbuchautor schreiben kann.

    Gerade suche ich ein wenig in bei Bolschewiki herum und, siehe da, die Spendenbitte ploppt auf.

    Liebe Leserinnen und Leser, bitte verzeihen Sie die Störung. Es ist ein bisschen unangenehm, daher kommen wir gleich zur Sache. An diesem Montag sind Sie in Deutschland gefragt:

    Wikipedia wird durch Spenden von durchschnittlich 23,83 € finanziert. Wenn alle, die das jetzt lesen, einen kleinen Beitrag leisten, wäre unser Spendenziel bereits am heutigen Montag erreicht. Schon der Preis einer Tasse Kaffee würde genügen. Millionen von Menschen nutzen Wikipedia, aber 99 % der Leserinnen und Leser spenden nicht. Wenn Wikipedia eine kommerzielle Seite sein würde, wäre das ein riesiger Verlust für die Welt. Wikipedia ist ein Ort des Lernens – Werbung hat darin keinen Platz. Sicher könnten wir mit Werbung eine Menge Geld verdienen. Aber dann wäre Wikipedia komplett anders. Wir könnten ihr nicht vertrauen. Wikipedia bringt uns alle, die Wissen lieben, zusammen: Beitragende, Lesende und die Spendenden, die uns finanzieren. Das Herzstück von Wikipedia ist die Gemeinschaft von Menschen, die uns unbegrenzten Zugang zu verlässlichen und neutralen Informationen geben. Es ist leicht, diese Nachricht zu ignorieren und die meisten werden das wohl tun.Wenn Sie Wikipedia nützlich finden, nehmen Sie sich an diesem Montag bitte eine Minute Zeit und geben Wikipedia mit Ihrer Spende etwas zurück. Vielen Dank!

    Schon klar, wernung geht natürlich nicht.
    Aber politische Indoktrination geht.
    Auch, wenn das dann kein Lernen mehr ist.
    Auch, wenn das Verfassen von politsch eingefärbten Artikeln dieselbe beabsichtigte Meinungsbildung wie beim Einblenden von Produktwerbung darstellt.

    Ja, so einer Wikipedia kann man nicht vertrauen, so eine Wikipedia ist anders als jede Enzyklopädie, in der Fakten und Wissen vermittelt, aber keine politische Werbung Meinungsbildung betrieben wird.

    Wenn keine Spenden fliessen, wird die Wikipedia nicht sterben, einfach aus dem Grund, dass ein kommerzielles und werbefinanziertes mit einem politischen Auftrag versehenes Wikipedia schon längst tot ist.

    Und nebenbei: Bolschewiki sucht nicht nur Spender, Bolschewiki sucht auch Arbeiter, nämlich Produkt- und Projektmanager.
    Webmaster, Informatiker, Buchhalter, Hausmeister und Putzis, das alles sind auch in einem Non-Profit-Verein unabdingbar.
    Aber Produktverkäufer und Verkaufsveranstaltungsorganisatoren?
    Was wird produziert?
    Was wird zum „Verkauf“ angepriesen?
    Na, was wird das wohl sein?
    Richtig, die Produkte der Deutschen Wikipedia heissen: Meinung, Weltbild, Ideologie

  78. Wikipedia ist aufgrund seiner Strukturen zu tiefst Antidemokratisch. Das die erfolgreichen chinesische Kommunisten dieser Tage dieses antidemokratische Machwerk nicht in ihr Land lassen macht die Sache noch offensichtlicher.

  79. Apropos „Klimaleugner“: Das Wort ist ein Kampfbegriff, der gleich zwei Lügen enthält.

    Erstens gibt es keinen Menschen, der das Vorhandensein eines Klimas in Abrede stellen, ergo (folgt man deren Diktion) „leugnen“ würde.

    Zweitens kann etwas nur „geleugnet“ werden wider besseres Wissen und Gewissen. Ein Tatverdächtiger kann im Verhör etwas leugnen, ein von der eigenen Meinung Überzeugter kann es nicht. Daß zyklisch wiederkehrende klimatische Veränderungen (heute aus propagandistischen Gründen als „Klimawandel“ überhöht, als handele es sich dabei um einen einmaligen Vorgang) als „vom Menschen gemacht“ bestritten werden, ist kein Leugnen, sondern ein Bestreiten. Zwischen einer Leugnung und einem Bestreiten, zumal Letzteres mit guten Gründen vorgetragen worden ist, ist es ein himmelweiter Unterschied.

  80. Tom62 22. Juli 2019 at 22:39

    Ich schätze, der Grüne will mit dem Wort „Leugner“ in den Köpfen der Leser eine Assoziation mit dem „Holocaustleugner“ erzeugen um „Klimaleugner“ als Schwerstverbecher zu klassifizieren.

  81. @ghazawat 22. Juli 2019 at 11:31

    Unfug! Barer Unfug. Natürlich sind chaotische Systeme nicht vorhersagbar, aber wer behauptet denn einfach, dass die Temperaturschwankungen auf der Erde chaotisch sind?
    https://www.youtube.com/watch?v=c2E8CvYoXJg
    Ich habe mich von dem guten Mann vor etwa 2 Jahren überzeugen lassen. Ich denke, dass er recht hat. (Er ist emeritierter Physiker der PTB Braunschweig, d.h. er ist politisch und wirtschaftlich unabhängig.)

  82. Herr Prof. Dr. Andreas Lieb ist ohne jeden Zweifel ein ausgewiesener Fachexperte, im Grunde sogar der Einzige, der vom Klimathema etwas versteht. Sonst dürfte er doch nicht in der höchstangesehenen Wissenschaftsenzyklopädie Wikipedia schreiben!

    Daß eine solche Fachkraft hier bei PI oder in der rechtsradikalen Weltwoche von unbelehrbaren Klimaleugnern angegriffen wird, war doch klar!

    Jeder Mensch mit etwas Verstand weiß doch, daß die Erderhitzung menschengemacht ist.
    Ein aktueller Beleg: Derzeit läuft die Tour de France. Die Radfahrer stoßen unter Belastung mehr des Klimagiftes CO2 aus, als ein Mensch in Ruhephase.

    Und prompt brennen in Portugal die Wälder!
    Auch dem verstocktesten Klimaleugner muss schon anhand dieses Beispiels klar werden, daß der Klimawandel menschengemacht ist!

  83. Mit den Wörtern fängt die Manipulation an.
    Das Wort „Der Klimawandel“ zum Beispiel.

    Ein Wandel suggeriert etwas plötzlich eintretendes, meist negativ behaftet.
    Das Wort „Wandel“ hat in der Naturwissenschaft nichts zu suchen.

    Irgendwas stimmt doch an den ganzen Sachen nicht…
    1. Diesel Affäre – > gegen Deutschland gerichtet
    https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/dieselkrise-sauber-volkswagen-1.3650943
    2.Flüchtlingskrise – > Hauptziel Deutschland
    (Vergewaltigungen,Clan-Kriege,Straßenblockaden,Unsicherheit in den Städten, etc…
    3. Klimahysterie – > wieder Deutschland
    Es wurde erkannt das die Energieversorgung Deutschlands eine Schwachstelle ist, nachdem irrational überhastetem Atomausstieg nach Fukushima.

    Bei allen Aktionen haben die „Gutmenschen“ mitgemacht.
    „Dieser ist oft ein Nützlicher Idiot oder im fremden (bezahlten) Auftrag unterwegs, die eigene Sache als gut erscheinen zu lassen und den politischen Gegner, beziehungsweise seine Absichten als böse zu etikettieren.“
    https://de.wikimannia.org/Gutmensch

  84. Wieder mal ein sehr schönes Beispiel dafür, wie die linkslastige Wikipedia mit einseitigen Beiträgen versucht, die Öffentlichkeit zu manipulieren. Darum ging es bei dieser „Online-Enzyklopdäie“, die angeblich vom dem Chicagoer Börsenhändler Jimmy Wales ersonnen wurde, von Anfang an!

    Ich halte es für sehr wichtig, die Identität jedenfalls der wichtigsten Wikipedia-Agitatoren öffentlich zu machen, die sich allesamt hinter einem Pseudonym verstecken. Die Öffentlichkeit muß wissen, mit wem sie es zu tun hat und vor allem, welchen politischen Hintergrund die Wikipedianer haben!

  85. @Jackson 23. Juli 2019 at 10:12

    „Chicagoer Börsenhändler Jimmy Wales“? Mir ist der als „Porno-Wales“ geläufig.

  86. Zu@Nehrenheim23.7.2019at00:59

    Ich denke, Sie widersprechen sich selbst, denn wenn das Klimageschen nicht chaotisch ist , dann gehört umgekehrt die Eiszeit auch zu Ihrem Modell … oder ? Warum haben Sie dann keine Angst vor der Eiszeit ?? Nach Ihrer These wird also die derzeitige Warmzeit von einer neuen Eiszeit abgelöst werden . Womit Sie natürlich Recht haben , doch hier gehtces um den Hype der CO2 Belastung und das der Mensch dafür verantwortlich gemacht werden soll und das ist blanker Unsinn !!
    Ein Prof. für Physik ist ein Laie bezüglich der Erdklimaerforschung insbesondere im Hinblick auf die sich immer wieder extrem veränderten CO2- Werte in den letzten 4,5 Millarden Jahre !! Also in einer Zeit , wo es zu 99,5 % der Zeit keine Menschen gab !!

Comments are closed.