Buntes Deutschland? Jedenfalls bunte Truppe! Die Muttis vorneweg...

Von PETER BARTELS | Es war in den Tagen des Lächelns – die Mauer war weg! Die Schranzen der ehemaligen Machthaber Ost saßen mit gewendeten Hälsen im wuchtigen Clubsofa des Klassenfeindes West. Besuch bei BILD, Hamburg. Bräsig, listig und beflissen, ein „Konsistorialpräsident“ namens Stolpe. Neben ihm ein dünnes, verklemmtes FDJ-Mädchen namens Merkel. Verwaschener Pulli-Fummel …

Heute, 29 Jahre später, Berlin, Bendler-Platz. „Gröfaz“ Hitler hatte hier den „Attentäter“ Stauffenberg standrechtlich erschießen lassen… Heute, 75 Jahre später, stand „Grökaz“ am Rednerpult.

Ein paar Hundert Rekruten aus Heer, Luftwaffe und Marine im Karree: „Liebe Soldatinnen und Soldaten!“ … Das „Mädchen“ aus dem Land des Lächelns. Rosa Jäckchen. Eine gefühlte Tonne dicker. Wessi-Speck. Und alle warteten auf den nächsten Zitter-Anfall. Denn Grökaz ist ja die „mächtigsten Frau der Welt“. Und neuerdings zittert sie immer so schrecklich bei der Hymne. Hitler hatte es nur vor den Reihen des Volkssturms getan, seiner Kinder- und Rentner-Soldaten …

Zuckerberg zittert schon

Aber Grökaz zitterte diesmal nicht. Die „Größte Kanzlerin“ aller Zeiten „stand tapfer ihren Mann“, blinzelte nach links, nach rechts, geradeaus in die Sonne, las ihre kurze Rede ab. Wie vor der Moslem- Mutti auch die Saar-Mutti : Die Bürger*innen in Uniform sollen die Freiheit der Bundesrepublik Deutschland verteidigen, „drinnen und draußen … Und im Cybernet“ …

Da also auch! Womit? Schielgewehr? … ADAC-Schubschrauber? … E-Esel? Mit dem angeblich im Kyffhäuser rostenden Schwert von Barbarossa? Mark Zuckerberg soll nach den Reden der beiden Damen die Anzahl der Stasi-Blockwarte auf Facebook zitternd verdoppelt haben. Jetzt nicht mehr nur am Wochenende, ab sofort die ganze Woche über: „Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant…“, raunt es schon wieder rauf und runter. SPD-Antifa-Pate Stegner soll sogar schon weitere Truppen vom schwarz, rot, grünen Block ausheben …

„Recht“ oder „Ruinen“ …

Jedenfalls klang die Hymne vor dem Dendler Block dann ein bißchen nach „Deutsche Demokratische Republik“; keine Sau hätte sich wahrscheinlich gewundert, wenn das Stabsmusikchor der Bundeswehr die Becher-Hymne „Auferstanden aus Ruinen“, statt Eichendorffs „Einigkeit und Recht und Freiheit“ geblasen hätte …

Die Kanzlerin, wieder auf ihrem rettenden Sitzplatz der Ehrentribüne angekommen, sang unhör- aber sichtbar mit. Neben ihr die alte Saar-OB*in, jetzt neue Verteidigungsministerin, auch. Wie natürlich die neuen Soldaten*Innen … die neuen, dunkeldeutschen Sterne von Afrika. Ein Wurzeldeutscher aus Arabien bewegte allerdings nur die Lippen. Sichtbar holprig, aber immerhin … Fanfare und Choral „Nun danket alle Gott“, von Martin Rinckart. Kommando „ Stillgestanden“ … „Gewehr über“ … „Augen geradeaus“ … Sechs Soldat*innen ( Bundeswehr-Quote: 4 Frauen, 2 Männer) aus Luftwaffe, Heer, Marine im Gleichschritt hinter der Truppen-Fahne her. Unter dem Sonnendach der Ehrentribüne: SPD-Oppimann, CDU-Bouffier und der unvermeidliche Jens Spahn …

Warmes Berlin …

Da es auch ansonsten warm war in Berlin, wie seit Wowereit eigentlich immer, schnappatmete Claudius Crönert vom Schranzen-TV PHOENIX ehrfürchtig, dass es eine „besondere Leistung für die Frauen war, die ganze Zeit zu stehen“ … Jawoll aber auch!! Darum hat AKK‘s Vorgängerin Flinten-Uschis künftige Kriege mit der Gewerkschaft ver.di ja auch von Freitag 17h bis Montag 7 h zu Hahn- und Baby in Ruh vor der UNO hinterlegt.

Schluß: Truppenfahne … Tschingdarassabum … Beethoven, „An die Freude“ … Wieder Tschingdarrassa … Ausmarsch der Truppenfahne … Abmarsch der neuen Soldaten vom polierten Platz … Empfang im Bendler Block. Champagner und Canapés für die Granden, Fritten und Faßbrause für Zopf oder Fasson. Die Macht und die Erbärmlichkeit …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Davor war er daselbst über 17 Jahre Polizeireporter, Ressortleiter Unterhaltung, stellv. Chefredakteur, im “Sabbatjahr” entwickelte er als Chefredakteur ein TV- und ein Medizin-Magazin, löste dann Claus Jacobi als BILD-Chef ab; Schlagzeile nach dem Mauerfall: “Guten Morgen, Deutschland!”. Unter “Rambo” Tiedje und “Django” Bartels erreichte das Blatt eine Auflage von über fünf Millionen. Danach CR BURDA (SUPER-Zeitung), BAUER (REVUE), Familia Press, Wien (Täglich Alles). In seinem Buch “Die Wahrheit über den Niedergang einer großen Zeitung” (hier bestellen!) beschreibt Bartels, warum BILD bis 2016 rund 3,5 Mio seiner täglichen Käufer verlor; inzwischen mehr als 4 Mio. Bartels ist zu erreichen über FB und seinen Blog bartels-news.de.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

105 KOMMENTARE

  1. Wenn man mir vor 30 Jahren erzählt hätte, dass diese beiden Tussis ist Bundeskanzlerin und Verteidigungsministerin sind…

    Ich gestehe, dass es für mich unvorstellbar war, wie sich Deutschland in eine politische Müllhalde verwandelt hat.

    Besonders dieses fette Wesen, eingekleidet von ihrem chinesischen Lieblings Schneider Tsu-Eng ist sowohl optisch, wie auch akustisch eine Zumutung, wenn sie nur im Mund auftut.

    Aber die Jubel Presse jubelt in einem fort:

    Was für einen Titanin, auf deren Schultern das Schicksal Europas und der Welt ruht, sie ist das wahre Herz Europas, vor der sich Trump fürchtet, ein analytisches Genie, das alles vom Ende her denkt mit den berühmten Augenringen des Vertrauens…

  2. Ein Matriachat war nie nie gut. OK, bei Hyänen. Aber sonst bringt es nur Probleme mit.

  3. Die Causa „Deutschland“ hat sich erledigt. Ein Volk, dass solche Schießbudenfiguren wählt und an der „Macht“ erhält, hat den Untergang mehr als verdient. Die meisten Deutschen widern mich nur noch an. „Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner SELBSTVERSCHULDETEN UNMÜNDIGKEIT“ – Damit wäre alles gesagt. Denn aus dieser Unmündigkeit werden sich die Rumpf- oder auch Dumm-Deutschen, denn mehr war es ja nach dem letzten Weltkrieg ohnehin nicht, nicht mehr befreien können. Die besten 10 % unseres Volkes sind im letzten Krieg gefallen und ermordet worden.

  4. Und die wohlgenährte Generalität macht Männchen beim fortgesetzten Verfassungsbruch. Die sollten mal das Grundgesetz lesen, z.B. Artikel 16a. An den Artikel 20(4) ist mit dem Salutieraugust auf dem Bild ja sowieso nicht zu denken.

  5. Bei dem Ganzen musste ich an den wunderbaren Film „Life of Brian“ denken, genauer an die Szene, als sich der römische Soldat halb totlacht und am Schluss nicht mehr beherrschen kann, als „Pontius Penatus“ auftritt … wie schwer muss es den Soldaten gefallen sein, nicht loszulachen …

  6. Verspätet in den Presseclub gezappt, wer ist denn der junge Mann mit den tattoos da?
    Campino von den Toten Hosen? Im Presseclub? Naja, nicht ist unmöglich ( (c) Toyota)
    Nachgeguggt: Antonie Rietzschel,
    Prototyp!

    @johann, falls er mitliest, bei Robin Alexander habe ich IMMER den Eindruck, er verteidigt DAS MRKL.

    Zitat der Sendung (Globalist ! – Stephan Götz-Richter***):
    MRKL ist eine phänomenale Anästhesistin

    https://www1.wdr.de/daserste/presseclub/ *

    Kommentar:
    747 Rainer Nolte
    heute, 14:59 Uhr
    Heißt die kommende Presseclub-Sendung: „Merkels Rücktritt – was nun ?“

    https://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaestebuch/gaestebuch-merkels-matriarchat-100.html

    *** https://de.wikipedia.org/wiki/Stephan-G%C3%B6tz_Richter

    * Wiederholungstermine:
    tagesschau24:
    Sonntag, 21.07.2019, um 14:15 Uhr und
    Montag, 22.07.2019, um 00:20 Uhr, sowie im

    WDR Fernsehen:
    Montag, 22.07.2019, um 05:15 Uhr

  7. Wenn Stauffenberg heute auferstehn würde, und sehen würde was aus Deutschland geworden ist wäre er entsetzt, und er würde eine Operation Walküre 2.0 starten.

    Das wissen auch alle verlogenen BRD-Alt-Eliten die heutzutage Stauffenberg für den Kampf gegen das deutsche Volk und ihren extremistischen Plan für die totale ethnische Umwandlung Deutschlands missbrauchen, die durch die politisch gewollten offenen Grenzen und die unbegrenzte millionenfache Masseneinwanderung unabwendbar in den Jahrzehnten stattfinden wird.

  8. was dem Generalfeldmarschall
    neben Annegret K..K..
    wohl so durch den Kopf geht
    (gehen darf)?

  9. Die vierte Staffel „House of Merkel“ ist nichtsdestotrotz spahnend!

    Wie sie immer kurz vor dem Aus steht und immer wieder die Kurve kriegt, da könnte Frank Underwood viel von lernen!

    Gerade jetzt wieder, die Zitteranfälle, alle dachten an Abdankung aber dann der Coup mit der Tochter des Keksdirektors und der LandsmännIx Honeckers und Lafontaines!

    Pustekuchen also, Merkel bleibt und ich will nicht den Rest der Staffel spoilern aber es wird wohl sicher noch kurz vor der Sachsenwahl irgendeine AfD-Schweinerei inszeniert werden und die GroKo bis zur fünften Staffel durchhalten!

  10. Besser als durch das Bild des Lackschuh-Offiziers Typ Lakeitel neben den beiden Bolschewikenweibern kann man die völlige Verkommenheit und Erniedrigung Deutschlands gar nicht zeigen!

    Ein derart verkommenes, selbstvergessenes Land hat sich Stauffenberg sicher nicht erwartet, als der den Wahnsinn stoppen wollte und mit anderen tapferen Frauen und Männern von einem anständigen Deutschland träumte!

    Es ist mehr als symptomatisch, dass man die Deutschen als Köterrasse bezeichnen darf, nach dem Willen eines „deutschen“ Gerichtes, denn wenn man sich das Suhlen in Dreck und hündischem Gekrieche ansieht, dann kann man wahrlich nichts Anderes mehr feststellen. Nichtmal in der Wahlzelle, wo man (noch) alleine ist, ist die Köterbande bereit, gegen den Untergang aufzubegehren!

    Könnte man den Kommunismus wie einen Lichtschalter an- und ausschalten, würde ich ihn der Köterrasse gerne mal kurz anknipsen, damit die degenerierte Bande einmal sieht, WAS Elend bedeutet und wohin die schleichende Beschneidung aller Freiheiten führt!

    Nun denn: Nicht Mord, nicht Brand, noch Kerker, nicht Standrecht obendrein, es muss noch kommen stärker, soll es von Wirkung sein.

  11. Wie erbärmlich!
    .
    Warum steht die Generalität und das gesamte Offizierskops nicht endlich auf und meutert gegen solche unfähigen Verteidigungsminister die NULL Ahnung von der Materie haben.
    .
    .
    Von der Leyen hat die BW zu einer schrottreifen und lachhaften Clownstruppe gemacht aber dafür hunderte Millionen in „Berater“firmen versenkt.. und wird mit einem noch besserbezahlten Job belohnt..
    .
    Was für eine krankes Land!
    .
    Bei AKK-47 wird nicht anders sein..

  12. „Gröfaz“ Hitler hatte hier den „Attentäter“ Stauffenberg standrechtlich erschießen lassen…

    Das war nicht Hitler. Das waren Mitverschwörer, die Spuren verwischen und so den Kopf aus der Schlinge ziehen wollten.

  13. Autodidakt 21. Juli 2019 at 16:21
    „Eichendorffs „Einigkeit und Recht und Freiheit“

    Owei, ein UNVERZEIHLICHER Fehler!

    Sollte doch nun wirklich jeder wissen:

    Hoffmann von Fallersleben

    Also @Peter Bartels, mir fehlen die Worte! Ein No Go!

    Tja, nicht der erste und einzige Fehler, da fehlen einem die Worte und es verschlägt einem die Sprache.

    Diesen Artikel gibt es übrigens seit knapp 24h auch auf Bartels News…

    PI als Resterampe und Wühltisch. Eine Schande.

    Seit PB hier schreibt, weiß ich, was „Fremdschämen“ bedeutet.

  14. @VivaEspaña 21. Juli 2019 at 16:33

    Mich irritiert zudem, dass ihn niemand auf diesen haarstreubenden Fehler aufmerksam gemacht hat.
    Oder er ignoriert das einfach, was ich aber bezweifle. Der korrgiert nach Hinweisen seine Artikel im nachhinein, hier schon er erlebt.
    Auf „Bartels News“ steht der seit knapp 24h ( vorhin ergooglet ), deswegen wies ich in meiner Antwort darauf hin.
    Dort gibt es 2 Kommentare…

  15. Gutbuerger 21. Juli 2019 at 16:17

    Ich kann mich dunkel erinnern, dass schon vor zig Jahren ein Offiziersanwärter rausgeschmissen wurde nur weil er die Junge Freiheit gelesen hat. Die TAZ lesen, Neues Deutschland oder ein Antifablatt, oder Artikelschreiber bei Indymedia wären heutzutage kein Problem.

  16. Ich gewinne immer mehr den Eindruck die BW soll mit voller Absicht klein gehalten werden. Kaputtgespart, verteidigungsunfähig, wehrlos. Hat man Angst vor einem Putsch, wenn es den Leuten irgendwann zu „bunt“ wird im eigenen Land? Wird deswegen das Waffenrecht für Privatleute demnächst abermals verschärft, damit sich mittelfristig niemand mehr wehren kann?

    Wir sollen nur noch arbeiten gegen, viel Steuern zahlen, fleißig konsumieren (gleichzeitig aber klimaneutral leben) und den grenzenlosen Multikulturalismus als unsere neue Religion annehmen. Und das alles bitteschön ohne jeglichen Widerspruch. Wehe dem, der was dagegen hat…

  17. BePe 21. Juli 2019 at 16:26
    Wenn Stauffenberg heute auferstehn würde, und sehen würde was aus Deutschland geworden ist wäre er entsetzt, und er würde eine Operation Walküre 2.0 starten.
    ——————————–

    Eher würde er wohl einsehen dass hier nichts mehr zu retten ist, und seinen schönen Ewigkeitstraum lieber im Grabe weiter träumen wollen!

  18. Das Gesicht das der Herr General macht sagt doch eigentlich alles.
    General, AKK und Mrkl…nach hinten wegtreten marsch marsch!

    tsweller

  19. Gestern hat der AKK wohl jemanad eine einigermaßen passende Kleidung herausgelegt. Richtig ordentlich ist es zwar bei AKK, wie auch bei Merkel nicht, die vermutlich ausgeleierten Höhenversteller der BHs müssten mal nachjustiert werden. Aber wenn die neue Verteidigungsministerin im auch als Strandkleid verwendbaren Nachthemd die Bestallungsurkunde (Entschuldigung, diese Schmähung musste einfach angesichts der Ähnlichkeit zu einem Pferdegebiss https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTBzkh5TPrTuvDAp_f-nuqpK8N6nGo3yT8kYw0bwVCRjvB4IKOYIg dabei sein), entgegennahm und auch die Ehrenformation abnahm, möchte ich doch die Gleichberechtigung für die beteiligten Soldaten einfordern.
    Wenn schon Freizeitkleidung, dann für alle. Die einen Ehrenregimentsoldaten könnten in weißen Socken in Sandalen -damit man sie als ursprüngliche Deutsche erkennen kann-, Shorts und Poloshirts gewandet sein, Tropenhut mit Nackenschutz ist aus Fürsorgepflicht angemessen.

    Die nicht-deutschstämmigen Ehrenregimentsoldaten könnten in Hawaihemden und Strohhut erscheinen, um den bereits erreichten Grad an „Buntheits-Charakter“ der Bundeswehr auf ihrer Entwicklung zur Bunteswehr erkennbar werden zu lassen. Falls Damen dabei sein sollten, könnte auch ein neckisches Baströckchen und ein Top aus geflochtenen Blümchen passen.
    Für die Bewaffnung, dem wohl noch aus dem 2. Weltkrieg stammenden Gewehr, sollte auch eine zeitgemäße Alternative her. Weil schon Bundeswehrführungspanzer erfolgreich mit schwarz bemalten Besenstielen nachgerüstet wurden, um über ihre Wehrlosigkeit im Feld zu täuschen, ließe sich das Prinzip auch auf die schweren und sowieso nur langsam schießenden Präsentationsgewehre übertragen. Die dicken Stiele von Bauarbeiterschaufeln wären geeignet. Damit kann man im Ernstfall kraftvoll um sich schlagen. Der Befehl „Pflanzt auf Bajonett“ (falls es in noch gibt) könnte beibehalten werden, oder das Bajonett gegen eine Rasenharke ersetzt werden. Damit kann man erheblich Kratzspuren beim Gegner erzeugen.

  20. VivaEspaña 21. Juli 2019 at 16:45

    Habe ich gesehen 😉

    Mir gings auch nicht um hier, Artikel sehr frisch…obwohl, dass hätte schon im 1. Kommentar angemerkt werden müssen. Es brauchte 8 derer.

    Mir gings darum, dass dieser Artikel seit ca. 24h unverändert auf der Bartels Seite steht…

  21. Sorry,ich kann Bilder von der größenwahnsinnigen Zitterpappel im Hosenanzug,nicht mehr ertragen,auch jetzt noch die Knarrenbauerin erweckt nur noch Übelkeit in mir.Kann man denn Berichte von den Antifrauen nicht ohne Bilder bringen,oder zumindestens die Schlitzträgerinnen durch Strichmännchen ersetzen,? Danke

  22. „Die Bürger*innen in Uniform sollen die Freiheit der Bundesrepublik Deutschland verteidigen.“

    Ja, so wie damals unsere Freiheit am Hindukusch,
    Ergebnis: über 50 gefallene,tapfere Deutsche Soldaten,
    und die potientiellen Mörder,erhalten nun in Deutschland Asyl,
    weil ihnen,auch aus diesen gründen,in ihrem Shithole, die Todesstrafe droht,
    weil, wie wir ja alle wissen,je perverser die Taten gewesen sind,oder sie angeben,desto
    größer und sicherer ist der Abschiebeschutz.
    Aber der „Dank des Vaterlandes“,
    ich meine damit diese Politverbrecher,sei ihnen Gewiss“

  23. Die Linken sehen in jedem konservativen einen Faschisten. Nun hat die CDU in Sachsen den Nationalen Sozialismus mit dem Internationalen Sozialismus auf eine Stufe gestellt. In folge werfen die Linken der CDU Verharmlosung des Faschismus vor.


    Sachsen: Linkspartei wirft sächsischer CDU „Verharmlosung des Faschismus“ vor
    Mit der Aussage „Sozialismus hat nur für Leid gesorgt“ hat die CDU Sachsen auf Facebook den Nationalsozialismus und die DDR verglichen. Aus der Linken kommt

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-07/sachsen-die-linke-cdu-vorwurf-verharmlosung-nationalsozialismus

  24. Jedenfalls klang die Hymne vor dem Dendler Block dann ein bißchen nach „Deutsche Demokratische Republik“; keine Sau hätte sich wahrscheinlich gewundert, wenn das Stabsmusikchor der Bundeswehr die Becher-Hymne „Auferstanden aus Ruinen“, statt Eichendorffs „Einigkeit und Recht und Freiheit“ geblasen hätte …

    HERR Bartels, Sie waren zwar mal der Chef der BILD-Zeitung, der Zeitung für die Dummen und alle die, die es bleiben wollen, aber etwas mehr Bildung wäre auch von Ihnen zu erwarten gewesen. Erstens heißt der Gebäudekomplex „Bendler-Block“ und nicht „Dendler Block“. Der Text der Nationalhymne stammt zweitens gleich von wem? Na? August Heinrich Hoffmann von Fallersleben! Setzen, Sechs!

  25. VivaEspaña 21. Juli 2019 at 16:25

    Ich habe auch den Presseclub gesehen, schon wegen Alexander. Bei ihm werde ich nie ganz schlau in seiner Haltung zu Merkel. Einerseits war er mit seiner chronologischen Darstellung in „Die Getriebenen“ und der Schilderung mancher Hintergründe ziemlich merkelkritisch. Nicht umsonst ist ein Bestseller und die AfD konnte zigmal daraus zitieren. Auch viele Kommentare von ihm in der WELT zu Merkel und ihrer Strippenzieherei waren garantiert nicht merkelfreundlich.
    Andererseits hat er sich nach meinem Eindruck in letzter Zeit auf die Position „die öffentliche „Mehrheitsmeinung wollte alles so und deshalb hat Merkel das einfach so gemacht“ zurückgezogen. Auch seine Kommentare in der WELt sind in letzten Monaten spürbar weniger geworden. Vermutlich ist ihm klar gemacht worden, dass er mit gebremsten Schaum fahren soll, um nicht den exklusiven Zugang zu den Berliner Kreisen zu verlieren. Obwohl ich ihn immer noch gut finde, läuft es bei ihm jetzt eher in Richtung politischer Hofnarr“ am Hofe Merkel…..

  26. Autodidakt 21. Juli 2019 at 16:41
    @VivaEspaña 21. Juli 2019 at 16:33

    Mich irritiert zudem, dass ihn niemand auf diesen haarstreubenden Fehler aufmerksam gemacht hat.
    Oder er ignoriert das einfach, was ich aber bezweifle. Der korrgiert nach Hinweisen seine Artikel im nachhinein, hier schon er erlebt.
    Auf „Bartels News“ steht der seit knapp 24h ( vorhin ergooglet ), deswegen wies ich in meiner Antwort darauf hin.
    Dort gibt es 2 Kommentare…

    Bartels behauptete auch schon hier auf diesem Kanal, Marlene Dietrich sei vor den Nazis geflüchtet, und stellte ein Foto zu einem Artikel online, und meinte allen Ernstes, es zeigte ihn neben Kohl im Regierungsflieger. Dummerweise war es Peter Boenisch, der auf dem Bild neben Kohl sass.
    Dass er nicht sehr lange Chefredakteur der Bild war, wundert nicht wirklich.

  27. @ alexandros 21. Juli 2019 at 17:04

    Das kann man auch anders sehen. Alle Linke in Deutschland sind Stalinisten! sie wollen über die Sprache, Taten und sogar über das Denken herrschen. Sowas finde ich extrem gefährlich.

  28. @ Das_Sanfte_Lamm 21. Juli 2019 at 17:10

    PB wird alt. Man merkt es doch schon. Einiges hat nachgelassen.

  29. ich bin nun leider schon etwas aelter..und ja,dieses eklige Wesen namens „Kohl’s Mädchen“ war jedem Menschen damals schon suspect
    wie schön,das Sie Ihre Aufgabe wie in der DDR annodazumal zu mindestens 105% erfüllt hat
    wenn wir aufstehen,hilft nur noch Uruguay als „sicherer Hafen“
    und selbst da finden wir Dich,ehrlich versprochen 🙂

  30. marIne 21. Juli 2019 at 17:17

    @Bin Berliner

    …noch so ´ne RACKETE !!!!!
    ________________________

    Dachte schon, es wäre Ihre noch grässlichere Schwester…

  31. Seit wann heißen denn Serben „Jackson“ mit Vornamen??
    Hätte eher z.B. auf einen Kenianer getippt…

    https://www.krone.at/1963903

    Auf Gleise gestoßen
    Von Zug überrollt: „Meine Frau wurde ermordet“
    Es ist ein schier unfassbares Verbrechen, dass am Wochenende nicht nur in Deutschland für Entsetzen sorgt: Anja N. steht am Samstagmorgen am Bahnsteig einer kleinen Ortschaft in Nordrhein-Westfalen und wartet auf den Regionalexpress. Sie ist eine von wenigen Wartenden, als aus dem Nichts plötzlich der 28-jährige Jackson B. auftaucht und die 34-Jährige vor den einfahrenden Zug stößt. Der Lokführer hat keine Chance rechtzeitig anzuhalten. Die Frau stürzt ins Gleisbett und wird vom einfahrenden Zug überrollt. Sie stirbt trotz sofortigen Rettungsmaßnahmen noch an Ort und Stelle. Anja N. hinterlässt einen Ehemann und eine 13 Jahre alte Tochter. Ihr Mann spricht auf Facebook von Mord.

    Der Täter konnte dank dem beherzten Eingreifen von Augenzeugen festgenommen werden. Es handelt sich um einen polizeibekannten 28-jährigen Mann mit serbischen Wurzeln aus der Region. Am Sonntag wurde laut Medienberichten Haftbefehl wegen Mordes gegen den Beschuldigten erlassen. Gegenüber Polizei und Haftrichter habe sich Jackson B. bisher nicht zu dem Vorwurf geäußert, hieß es.

  32. Zur Hyme selbst ein Worte,
    Einigkeit und Recht und Freiheit…
    Hmm, irgendwie spürt man immer weniger davon, alles was man da „besingt“ schwindet immer mehr!
    An Vaterland braucht man da garnicht mehr zu denken.
    Eher habe ich das Gefühl, dass man eines Tages wirklich auf „Auferstanden aus Ruinen“ umschwenken muss…naturgegeben und der Logik wegen.
    Vielleicht fällt denen im Reichstag verbarrikadierten noch so eine Art Zwischenlösung ein.
    Forderungen zu einer Änderung wurden ja mal sehr kurzzeitig „laut“.
    Denn unsere Hymne steht für garnichts mehr in dieser BRD!

    Meine Meinung!

  33. @ Harpye 21. Juli 2019 at 17:21

    Nicht Kenia. Ich hätte beim Namen an einen Nigerianer gedacht.

  34. Gretl Krambauer, der Merkel-Klon mit dem Charisma einer „Schreckschraube“ ,
    und ihre Herrin Anguila Merkel, die in letzter Zeit immer öfter mit dem
    selbstgefälligen Grinsen eines Honigkuchenpferdes auftritt.
    Deutschland Anno 2019.

  35. HUNDSGEMEINE FRAUENMÖRDER (Frau vor fahrenden Zug gestoßen)
    HEISSEN NUN SCHUBSER!!

    Wir brauchen hier gar keine Terroristen mehr!

    Die AUSLÄNDISCHEN FRAUENMÖRDER UND VERGEWALTIGER, DIE TOTSCHLÄGER, RÄUBER UND PSYCHOPATHEN u.a. IM LAND REICHEN UNS VOLLKOMMEN AUS!

  36. Autodidakt 21. Juli 2019 at 16:21

    „Eichendorffs „Einigkeit und Recht und Freiheit“
    Owei, ein UNVERZEIHLICHER Fehler!

    Johannisbeersorbet 21. Juli 2019 at 16:32

    „Gröfaz“ Hitler hatte hier den „Attentäter“ Stauffenberg standrechtlich erschießen lassen . . .
    Das war nicht Hitler.

    * * * * *

    Gut, dass es noch geBILDete auf diesem Blog hier gibt.
    Der gute Peter wird halt auch älter . . . (seniler?)

  37. Eichendorff?

    Naja, bei den Protagonisten in Sack und Pinkheit wäre „Ehrenburg“ angemessener. Der Ilja, ihr wisst schon.

    Aber das Trauerspiel währt nicht mehr lange, zumindest, wenn es nach dem Willen von Sack und Rosa Elefant im Raum geht.
    Kramp-Karrenbauer wird die BW restlos schrotten, vergendern, verquoten und der Bürger wird sich einen zweiten Anus für Organeigentümer Spahn in den Hintern freuen, wenn er nach der Luftsteuer für die Haushaltsrettung auch noch für eine EUdSSR-Armee blechen darf und deren Einführung freudig beklatschen.

    Natürlich putscht diese internationale Söldnertruppe dann garantiert nicht, „man“ hat ja schliesslich aus dem Dritten Reich was gelernt.

  38. , wenn das Stabsmusikchor der Bundeswehr die Becher-Hymne „Auferstanden aus Ruinen“, statt Eichendorffs „Einigkeit und Recht und Freiheit“ geblasen hätte … (Bartels, P , Pi-News, 21.07.2019)

    „Noch Fragen, Kienzle? “

    Außerdem wurde nicht nur „geblasen“ (1), sondern auch getrommelt. 😯

    Und da bereits im 3. Satz „BILD“ (2)steht, habe ich, wie immer, gar nicht erst weitergelesen.

    Danke @ Autodidakt für den Hinweis.

    1. senile Notgeilheit
    2. Zwangsneurose

    SCHANDE.
    *fremdschäm*

  39. Was – welche kleinste Kleinigkeit auch nur – sollte eine biedere Saarländerin dazu befähigen, die deutsche Bundeswehr zu führen? Es ist so unglaublich lächerlich. Und, ja auch gefährlich. Wahrscheinlich wäre jeder x-beliebige General besser dafür geeignet.

  40. Harpye 21. Juli 2019 at 17:21

    Der Täter konnte dank dem beherzten Eingreifen von Augenzeugen festgenommen werden. Es handelt sich um einen polizeibekannten 28-jährigen Mann mit serbischen Wurzeln aus der Region. Am Sonntag wurde laut Medienberichten Haftbefehl wegen Mordes gegen den Beschuldigten erlassen. Gegenüber Polizei und Haftrichter habe sich Jackson B. bisher nicht zu dem Vorwurf geäußert, hieß es.
    _____________________________________________________________________________
    Ein Mann, polizeibekannt, servische Wurzeln sind auch interpretierbar.
    Sprich, diese Tat hätte, sofern hier noch das Recht walten würde garnicht passieren dürfen!
    Da dieser wohl aus völlig nichtigem Anlass die Frau, Ehefrau und Mutter vor den Zug gestürzt haben wird, werden bald irgendwelche Psychoärzte samt Anwälten auf der Matte stehen und auf Schuldunfähigkeit plädieren.
    Folglich Einweisung in die Klapse. Der einzigste, ich sage mal „Vorteil“ bei der Sache ist, dass so ein Klapsenaufenthalt unbefristet ist und tatsächlich zu einem lebenslänglich werden kann.

    Ich hoffe immens, dass sich um Ehemann und um die 13-jährige Tochter besser gekümmert wird und auch sich in Zukunft besser um sie gekümmert wird! Zudem, dass die Presse von allen ferngehalten wird, die soll sich um die WAHREN Schuldigen kümmern! Allerdings wage ich das zu bezweifeln 🙁

    Mein aufrichtiges Beileid und meinen Unmut bekunde ich hiermit den Hinterbliebenen.

    p.s.: Der Lokführer sollte auch nicht alleine gelassen werden

    Meine Meinung!

  41. Das_Sanfte_Lamm 21. Juli 2019 at 17:10
    Autodidakt 21. Juli 2019 at 16:41
    @VivaEspaña 21. Juli 2019 at 16:33

    Dass er nicht sehr lange Chefredakteur der Bild war, wundert nicht wirklich.
    Nun hat er ein PTBS mit zwangsneurotischer Fixierung auf BLÖD , denn danach mußte er zur Super-Illu und zu irgendeiner Frauenzeitschrift. Und das als weißer, alter Mann.

    Neulich hat er das Ergebnis einer UMFRAGE zu einer LANDTAGswahl mit dem ERGEBNIS einer BUNDEStagswahl verwechselt.

  42. Autodidakt 21. Juli 2019 at 16:23
    Füge hinzu:

    Jetzt komme ich mir ziemlich verarscht vor!

    Meine Meinung!

    Vielleicht macht der (PB) das auch mit Absicht, um eine „patriotische“ Seite zu diskreditieren?
    Schließlich kommt er von BLöD, die wissen, wie sowas geht.

    Erst hochjubeln und dann niedermachen.
    Wendehals noch dazu.

  43. ALLE STAATSOBERHÄUPTER wie MERKEL, HITLER, MACRON und viele andere, die ALLE KEINE KINDER HABEN/HATTEN, dürften im Grunde ein Land gar nicht regieren, hätten gar nicht regieren dürfen! Denn alle von ihnen brauchen sich nicht um die Zukunft zu sorgen, sondern ausschließlich um ihr eigenes Wohl! Wovon sie auch alle ausgiebig Gebrauch machen! Sie leben/lebten hauptsächlich für ihren eigenen Ruhm und für ihre eigene Machtausübung, dies als Ersatz für Kinderlosigkeit!

    Dagegen ist ein HERR TRUMP schon viel glaubhafter mit seiner Politik! Er hat viele KINDER und möchte für alle seine Kinder und Enkelkinder ein ordentliches Leben sichern, dass sie alle in einer geordneten Welt leben können!

    MAN SOLLTE ALLE KINDERLOSEN STAATSOBERHÄUPTER WELTWEIT ENTLASSEN!

    SIE SIND NICHT GLAUBWÜRDIG UND SCHON GAR NICHT VERTRAUENSWÜRDIG!

  44. VivaEspaña 21. Juli 2019 at 17:42

    Autodidakt 21. Juli 2019 at 16:23
    Füge hinzu:

    Jetzt komme ich mir ziemlich verarscht vor!

    Meine Meinung!

    Vielleicht macht der (PB) das auch mit Absicht, um eine „patriotische“ Seite zu diskreditieren?
    Schließlich kommt er von BLöD, die wissen, wie sowas geht.

    Erst hochjubeln und dann niedermachen.
    Wendehals noch dazu.
    _________________________________________________________________
    Den Gedanken hatte ich auch…und ich halte es wirklich für möglich, dass dieser Fehler bewusst und mit voller Absicht eingestreut wurde.
    Irgendwie kann ich nicht glauben, dass Peter Bartes das nicht weiss! Das ist doch Grundschule 2. oder 3. Klasse.
    Liest die Pi-News Redaktion eigentlich gegen, bevor ein Artikel hier veröffentlicht wird oder kann ein Peter Bartels ohne Nachfrage hier einfach publizieren?

    Meine Meinung!

  45. Autodidakt 21. Juli 2019 at 16:55
    VivaEspaña 21. Juli 2019 at 16:45

    Mir gings darum, dass dieser Artikel seit ca. 24h unverändert auf der Bartels Seite steht…

    Ja, da liest doch keiner, weder Korrektur noch für einen Kommentar.

    bartels-news.de : Die Macht und die Erbärmlichkeit kann ich da nur sagen.

  46. jeanette 21. Juli 2019 at 17:43
    ALLE STAATSOBERHÄUPTER wie MERKEL, HITLER, MACRON und viele andere, die ALLE KEINE KINDER HABEN/HATTEN, dürften im Grunde ein Land gar nicht regieren, hätten gar nicht regieren dürfen

    Mit zunehmender Dauer einer Onlinediskussion….

    Obama hat 2 Kinder, Clinton 1, Justin Trudeau 3, Schröder ein Stief- und 1 Adoptivkind, Sarkozy (offiziell) 2, Cohn-Bendit 2, Trittin 2, AKK 3, Mao unbekannt (er liess sich gerne Mädchen im Kindesalter „zuführen“ – wieviele er davon schwängerte, weiss man nicht) Stalin 2, Pol Pot 1.
    usf….

  47. Das_Sanfte_Lamm 21. Juli 2019 at 17:55

    jeanette 21. Juli 2019 at 17:43
    ALLE STAATSOBERHÄUPTER wie MERKEL, HITLER, MACRON und viele andere, die ALLE KEINE KINDER HABEN/HATTEN, dürften im Grunde ein Land gar nicht regieren, hätten gar nicht regieren dürfen

    Mit zunehmender Dauer einer Onlinediskussion….

    Obama hat 2 Kinder, Clinton 1, Justin Trudeau 3, Schröder ein Stief- und 1 Adoptivkind, Sarkozy (offiziell) 2, Cohn-Bendit 2, Trittin 2, AKK 3, Mao unbekannt (er liess sich gerne Mädchen im Kindesalter „zuführen“ – wieviele er davon schwängerte, weiss man nicht) Stalin 2, Pol Pot 1.
    usf….
    ——————————

    Ja, aber wie man sieht sind die KINDERLOSEN noch eine Kategorie schlimmer!

  48. Fundstück Kommentar anderswo:

    „Bei AKK muß ich immer an Judy aus Daktari denken.“

    😯

  49. Autodidakt 21. Juli 2019 at 17:22

    Zur Hyme selbst ein Worte,
    Einigkeit und Recht und Freiheit…
    Hmm, irgendwie spürt man immer weniger davon, alles was man da „besingt“ schwindet immer mehr!
    An Vaterland braucht man da garnicht mehr zu denken.
    Eher habe ich das Gefühl, dass man eines Tages wirklich auf „Auferstanden aus Ruinen“ umschwenken muss…naturgegeben und der Logik wegen.
    Vielleicht fällt denen im Reichstag verbarrikadierten noch so eine Art Zwischenlösung ein.
    Forderungen zu einer Änderung wurden ja mal sehr kurzzeitig „laut“.
    Denn unsere Hymne steht für garnichts mehr in dieser BRD!

    Meine Meinung!
    _________________________________________________________
    Füge hinzu:

    Ein Aufstehen aus Ruinen wird erneut beinahe garnicht mehr möglich sein, jedenfalls nicht so schnell wie nach 1945. Funktioniert mit einer umerzogenen und dekadenten ehr- und würdelosen „Spaßgesellschaft“, schwafeln und Stuhlkreisen nicht! Da kann man noch so oft blöken „Wir schaffen das“. Und bei völlig demolarisierten auf den Boden der Tatsachen zurückgeholten hilft auch kein Motivationskurs.
    Und die „Alten“ sind halt zu alt, zu müde. Zumal sie als Warner grade von der „Spaßgesellschaft“ als alte weisse Männer verteufelt wurden. Die werden mit dem Selbsterhalt beschäftigt sein…und sich wohlmöglich an den vielen jungen vormals „Prinzessinnen“ für ein Stück Butter „erfreuen“. Die Verwöhnten wissen garnicht, was man für ein Stück Butter alles macht…
    Freuen tu ich mich nicht drauf; werde bei solchen „Notsituation ausnutzen“ auch gewiss nicht mitmachen, das verbietet mit mein Stolz und meine Ehre; allerdings ist es Natur der Dinge; erwische mich allerdings öfter dabei, mir das herbeizuwünschen…läuft doch alles drauf raus…

    Jammert man doch eher „Auferstehen aus Ruinen“…vielleicht gibts ja Hilfe und Babbelgam von extern.

    Meine Meinung!

  50. Mein Gott, wen will die fette Alte denn immer mit ihren durch die Jacke guckenden Stöpseln anmachen?
    Einfach nur zum Kotzen und Abgewöhnen. Der Sauer kann einem leid tun….

  51. jeanette 21. Juli 2019 at 18:04
    ——————————

    Ja, aber wie man sieht sind die KINDERLOSEN noch eine Kategorie schlimmer!

    Schlimmer als Stalin, Mao und Pol Pot?!

  52. Erbärmlichkeit ist genau der Schlüsselbegriff, Herr Bartels. Dass trifft wie die Faust aus Auge.

    Ich hatte einen zumindest verbal etwas simpel gestrickten Schulfreund, eigentlich ein feiner Kerl. Wenn dem gewisse Leute nicht passten, pflegte er zu sagen: „Jetzt müßte ein großer Arsch kommen und sie alle zuscheißen!“

    Der junge Mann war ein Visionär oder wieso muß ich gerade in diesen Tagen immer wieder an seinen Lieblingsspruch denken? Ich stelle es mir gerade bildlich vor, wie der rosa Blazer bei der Fettleibigen in reichlich Braun getaucht wirken würde. Und dann noch den Geruch …..

  53. Für die Soldaten in der BW muss die Ernennung der Karrendings wie Hohn gewirkt haben. Das Merkel hat ihre ganze Verachtung für die Deutschen in diese Ernennung gelegt. Die „Neue“, die wie ein verhuschtes Huhn wirkt, kann wahrscheinlich nicht mal ein U- Boot von einem Panzer unterscheiden.
    Hat sie den Clausewitz, die Stahlgewitter oder “ Holt Hartmann vom Himmel“ gelesen? Irgendwas, wo ein Krieg vorkommt? Die Vorgängerin, das weiß ich aus erster Hand, war in der Truppe richtig verhasst.
    Das Merkel sich als „mächtigste Frau der Welt“ fühlt, ist ein Treppenwitz. Da liegt eine gehörige Portion Spott drin, aber das Dickschiff nimmt es für bare Münze.

  54. Autodidakt 21. Juli 2019 at 17:49

    VivaEspaña 21. Juli 2019 at 17:42

    Autodidakt 21. Juli 2019 at 16:23
    Füge hinzu:

    Jetzt komme ich mir ziemlich verarscht vor!

    Meine Meinung!

    Vielleicht macht der (PB) das auch mit Absicht, um eine „patriotische“ Seite zu diskreditieren?
    Schließlich kommt er von BLöD, die wissen, wie sowas geht.

    Erst hochjubeln und dann niedermachen.
    Wendehals noch dazu.
    _________________________________________________________________
    Den Gedanken hatte ich auch…und ich halte es wirklich für möglich, dass dieser Fehler bewusst und mit voller Absicht eingestreut wurde.
    Irgendwie kann ich nicht glauben, dass Peter Bartes das nicht weiss! Das ist doch Grundschule 2. oder 3. Klasse.
    Liest die Pi-News Redaktion eigentlich gegen, bevor ein Artikel hier veröffentlicht wird oder kann ein Peter Bartels ohne Nachfrage hier einfach publizieren?

    Meine Meinung!

    Hervorhebung von mir (VE).

    Als ich die PB-Artikel auf PI noch gelesen habe (ist schon lange her), habe ich immer gedacht, das liest sich wie eine vernichtende Parodie auf „Rechtspopulismus“ und konservative Werte.

    Solange ich denken kann, war BLöD für mich und meinesgleichen der erklärte natürliche Feind.
    Und PI später eher ein Zufluchtsort.

    Ich kann gar nicht beschreiben, wie groß mein Entsetzen war, HIER einen BLöD-Schmierfink vorzufinden.

    Und ich werde weiter was dazu sagen, auch wenn PI mich dafür rausschmeißt.
    Das ist es mir wert.
    Quälle: Das sind wir uns wert ( (c) L’Oreal)

  55. @
    johann, falls er mitliest, bei Robin Alexander habe ich IMMER den Eindruck, er verteidigt DAS MRKL.

    Ich auch, ich mag den Mann nicht. Ich mag überhaupt keine „Qualitätsjournalisten“ der WELT. Und an Alexanders Thesen in „Die Getriebenen“ habe ich einige grundlegende Kritikpunkte, da er Merkels offenkundigen Vorsatz übersieht bzw. übersehen will.

  56. @Wutrentner 21. Juli 2019 at 18:29
    C: @ johann

    Und an Alexanders Thesen in „Die Getriebenen“ habe ich einige grundlegende Kritikpunkte, da er Merkels offenkundigen Vorsatz übersieht bzw. übersehen will.

    Ganz genau. So sehe ich das auch.

  57. Das Merkel hat oft einen irren Blick. Wann bringt man sie endlich dorthin wo sie hingehört und keinen Schaden mehr anrichten kann.

  58. johann 21. Juli 2019 at 17:10

    VivaEspaña 21. Juli 2019 at 16:25

    Alexander wollte Merkel als Opfer darstellen. So als ob sie gar nicht anders handeln konnte, was natürlich Schwachsinn ist. Wenn das BAMF Propagandafilme in arabische Staaten in Bezug auf Asyl sendet, dann ist es logisch, dass sich Millionen auf den Weg ins angebliche Deutschland-Paradies machen. Diese Völkerwanderung war geplant und ist nicht wie ein Gewitter über Deutschland herein gebrochen.

  59. Gutbuerger 21. Juli 2019 at 16:17
    Und die wohlgenährte Generalität macht Männchen beim fortgesetzten Verfassungsbruch. Die sollten mal das Grundgesetz lesen, z.B. Artikel 16a. An den Artikel 20(4) ist mit dem Salutieraugust auf dem Bild ja sowieso nicht zu denken.
    ———
    Eine solche Ansammlung von Wettwänsten wie in der Bundeswehr gibt es wohl in keinem anderen Land. Wenn ich die mit dem französischen Militär vergleiche! Was fällt der Bundesregierung ein, unsere Verteidigung so kaputt zu machen? Diese Offiziere würden sich nicht so gehen lassen, wenn sie Aufgaben hätten, bei denen sie auf Trab kommen. Aber sie alle haben anscheinend keinen eigenen Antriebswillen. Gucken sie nicht in den Spiegel beim Rasieren?

    Wo ist Macht? ich sehe nur noch Erbärmlichkeit!

  60. Autodidakt 21. Juli 2019 at 16:41

    Mich irritiert zudem, dass ihn niemand auf diesen haarstreubenden Fehler aufmerksam gemacht hat.

    „Haarstreubend“ ist auch ein haarsträubender Fehler.
    Oder geht das jetzt schon durch?
    🙄

  61. Dichter 21. Juli 2019 at 20:24

    Das ist aber ein hinkender Vergleich.

    Ein Kommentar ist doch kein Leidartikel.

  62. Es beweist die Geringschätzung der Bundeswehr, wenn solche unbedarfte „Fachkräftinnen“ zum IBuK ernannt werden. Egal, wer führt. Hauptsache meiner Freundin AKK wird eine Bühne zur Profilierung geboten. AKK mit Macron, AKk mit Putin, AKk bei Boris Johnson, AKK in Afghanistan, AKK in Mali, und die Dummdeutschen werden darauf hereinfallen. Dieses Land wird sich aendern, und wir freuen uns NICHT darauf. Und viele werden in diesem Land NICHT mehr gut und gerne leben….Ziehen wir uns warm an!

  63. Ekirlu 21. Juli 2019 at 18:45

    Merkel wird immer dicker.

    Es gibt Luftballons, bei denen es sich ähnlich verhält. Hoffnung keimt auf.

  64. Dichter 21. Juli 2019 at 20:34

    Ekirlu 21. Juli 2019 at 18:45
    Merkel wird immer dicker.
    ——————————————————————————-

    Es gibt Luftballons, bei denen es sich ähnlich verhält. Hoffnung keimt auf.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    🙂

  65. Das Rauten_Tier macht sich im Ausland immer „beliebter“. Das amcrönchen ist in dieser Causa etwas gerissener und hältsich bedeckt.
    RautenErika nimmt sich den umnachteten SSozialistenbengel Trudeau zur Unterstützung und piSSt verbal total gegen Trump, in dem sie den „SQUAD“ dem trio-infernal der amerikanischen JIHADkommuniSSten „moralisch“ zur Seite steht.

    DER VOLLE GRIFF INS KLO äntschela !!!

    https://www.youtube.com/watch?v=Nu_0nMtixG0
    https://www.youtube.com/watch?v=NWbi2vANwiE

    Das wird man sich in vielen Ländern merken, auch in Israel !!!
    In USA wird es mit Sicherheit zu Militärtribunalen kommen und das wird sich auch international auswirken…… Paraguay ist nicht weit genug Onjela, und in den Bunkern in der Antarktis ist nicht für alle Platz => Game Over !!!!!

    :mrgreen:

  66. Schneiderhahn neben AKK kommt aus dem Saarland und ist ein CDU Vertrauter von AKK.

    Schneiderhahn macht die Arbeit für AKK. …. zum Lohn gibt es …

    maximale Generalsbeförderung.

    AKK muss nichts machen außer ihre Phrasen Dreschen und ihre Visage in die Kameras halten. Von dem Amt an sich hat sie keinen Schimmer und ein Blick in ihr CV zeigt dass sie völlig unqualifiziert ist … für die BW ist der Tiefpunkt leider noch nicht erreicht.

    AKK wird das unterirdische Püppchen-Niveau der Statistin von der Leyen noch weiter untergraben.

  67. Haha, das Foto … also wer hat die gewählt ? Nachdem jetzt auch die deutsche Industrie intensivst von (dazu fällt mir nichts ein…) betroffen ist fragt man sich wie es denn weitergehn wird … es bleibt spannend und wir können jetzt zuschauen wie die Nutznießer und Verusacher die Fahne wiedermal wechseln wollen …
    nur blöd das man eigentlich auf türkischen Servern … aber egal mobile Server -soweit sind die noch nicht das dauert noch Jahre …wenn nicht Jahrzehnte …

  68. Zu Frauen als Verteidigungtsministerinnen:

    Frauen sind nicht dazu da, Menschen zu töten oder auf ihren Befehl hin irgendwo auf der Welt töten zu lassen. Frauen sind da, um Leben zu schenken, nicht um Menschen zu töten.

    Ich bin jedenfalls froh, keine Mutter gehabt zu haben, die Menschenleben auf dem Gewissen hat.

    Und wer weiß, wie die Kinder irgendwelcher Verteidigungsministerinnen später darüber denken und urteilen werden, dass ihre Mütter Menschenleben auf dem Gewissen haben. Dass sie töten ließen, weil es schick ist und um in der Politik Karriere zu machen.

    Ich würde es nicht ertragen, einen einzigen Menschen getötet zu haben, unter welchem Vorwand auch immer. Und ich würde es auch nicht ertragen, wenn meine Mutter dies getan oder befohlen hätte.

  69. Aber jeder muß mit seinem Gewissen selbst zurecht kommen, spätestens auf dem Sterbebett, wenn es zu Ende geht.

  70. Ich werde jedenfall nie eine Frau wählen, die als Verteidigungsministerin oder als Kanzlerin Blut an den Händen hat.

  71. Ein Wort zu dem wohlgenährten und selbstzufrieden wirkenden General-

    Ich denke viele Generale anderer Nationen würden sich schämen, nicht nur wegen des Spektakels, sonder auch wegen dem, was diese Frauen aus der Bundeswehr gemacht haben und als gestandene Männer und Offizieren ihren Abschied nehmen, statt sich dafür instrumentalisieren zu lassen.

    Wenn ich mich richtig erinnere sind in Frankreich vor einiger Zeit einige Generale zurückgereten und auch in den USA sind reihenweise Generale a.D. aus der Regierung zurück gereten. Nur in Deutschland hat offenbar keiner die Eier dazu. Das sind doch keine Vorbilder für eine Truppe.

  72. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 21.07.2019 21:56

    Welchen „Schneiderhahn“ meinen Sie? Ick kenne nur einen Schneiderhan, und der wurde als Generalinspekteur 2009 von Baron zu Guttenber gefeuert. Gibt es mehrere Schneiderhähne oder handelt es sich um einen Zombie?

  73. umnachteten SSozialistenbengel Trudeau

    Ist das nicht der Depp der ISIS Terroristen Rückkehrer als TOURISTEN bezeichnet hat ?

  74. @Mod
    warum wurde mein gestriger Beitrag von 16.21 Uhr, welcher auf Bartels Fehler bzgl. der der Deutschen Nationalhymne / Eichendorff hinweist gelöscht?

    “ VivaEspaña 21. Juli 2019 at 16:33

    Autodidakt 21. Juli 2019 at 16:21
    „Eichendorffs „Einigkeit und Recht und Freiheit“

    Owei, ein UNVERZEIHLICHER Fehler!

    Sollte doch nun wirklich jeder wissen:

    Hoffmann von Fallersleben

    Also @Peter Bartels, mir fehlen die Worte! Ein No Go!

    Tja, nicht der erste und einzige Fehler, da fehlen einem die Worte und es verschlägt einem die Sprache.

    Diesen Artikel gibt es übrigens seit knapp 24h auch auf Bartels News…

    PI als Resterampe und Wühltisch. Eine Schande.

    Seit PB hier schreibt, weiß ich, was „Fremdschämen“ bedeutet.“

    Desweiteren die Frage, warum dieser Fehler noch nicht korrigiert wurde?

  75. Angela Merkel Ursula von der Leyen und Annegrett Kramp-Karrenbauer sind für mich der deutliche Beweis dafür, wo es hinführt, wenn ein Staat bzw. Ministerium von einer Quotenfrau regiert wird. FRAU-SEIN allein ist kein Qualitäts-und Kompetenzmerkmal.Im Klassik Radio, Hamburg gab es dazu heute nachmittags einen entsprechenden Beitrag von einem männlichen Weichei, der sich über die Vorzüge weiblicher Dirgenten ausgelassen hat.

    Haben die franzöischen Maitressen, die russischen Zarinnen , Golda Meir oder Indira Gandhi irgendetwas besser gemacht als Männer ?.Besser nicht, aber raffinierter und durchtriebener.
    Eine Welt mit weiblicher Herrschaft gerät außer Fugen, durch Unentschlossenheit, fehlenden Weitblick, durch Abwesenheit von Sachkompetenz, geistiger Stagnation, aber dafür umso mehr Wohlfühlatmossphäre, sprich Emotionalisierung..Die deutsche Bundeswehr als geeigenter Ort für Kindergärten und Kindertagesstätten ist die typische Leistung einer Quotenfrau.Oder die Frauen-Wissenschaft GENDER STUDIES.

  76. Auch wenn Bilder immer nur eine Moment-Aufnahme sind: Man schaue sich diese Frau rechts im Bild an. Ein wenig Abstand von den beiden anderen Personen, ins Publikum – oder sonst wo hin – grinsend, hört man sie geradezu sagen. „Na, seht Ihr Schafe, wer da heute neben mir stehen darf.“

    Wer sagt ihr, dass sie gehen sollte?

  77. Auf diesem Bild ist ein Mann zuviel! Wir brauchen doch keine Bundeswehr, wenn sie nicht gegen die rot-grünen Chaoten eingesetzt wird!

Comments are closed.