Symbolbild.

Nach der Gruppenvergewaltigung einer Deutschen auf Mallorca durch vier „deutsche Landsleute“ (die sich als Türken herausstellten) und einer Gruppe jugendlicher „Bulgaren“ (türkischstämmig) zeigen die nächsten Fälle, dass nicht nur bei vielen Türken das Verhältnis zu Frauen, zu Partnerschaft und Sexualität, zu Recht, Gesetz und Anstand erheblich gestört ist:

Erneuter Übergriff in Mülheim:

In Mülheim an der Ruhr hat es einen weiteren sexuellen Übergriff einer Gruppe von Minderjährigen gegen ein Mädchen gegeben. Eine Sprecherin der Duisburger Staatsanwaltschaft sagte, eine Jugendliche sei von fünf Tatverdächtigen eingekreist worden. Zwei der fünf sollen das Mädchen dann angefasst haben. […]  Die Tatverdächtigen aus Syrien und dem Libanon sind auf freiem Fuß.

Und über einen Fall aus Herne im Mai berichtet der FOCUS:

Nach der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Mülheim ist nun ein weiterer Vergewaltigungsfall mit jugendlichen Verdächtigen bekannt geworden. In Herne sollen zwei jugendliche Deutsch-Libanesen ein 14-jähriges Mädchen betrunken gemacht und anschließend vergewaltigt haben. Die Polizei ermittelt.

Türken, Bulgaren, Syrer, Libanesen. Nachdem die Lügenpresse schon beinahe glückselig die Beteiligung von „Deutschen“ auf Mallorca gefeiert hatte, nach dem Motto „Deutsche tun das auch!“, muss die linke Journaille nun weiter auf die Beteiligung von „Deutschen“ an Massenvergewaltigungen warten. Nach der von Linken angenommenen Wahrscheinlichkeit (alle Menschen dieser Welt sind gleich gut oder schlecht sozialisiert) müssten nun allerdings beinahe pausenlos echte Deutsche diese Verbrechen begehen, damit die statistische Verteilung doch noch aufgeht. Finde den Fehler.

image_pdfimage_print

 

128 KOMMENTARE

  1. Vermutlich Nigerianer: https://www.mopo.de/news/panorama/grauenhafter-vorfall-auf-mallorca-19-jaehriger-von-zwei-maennern-vergewaltigt-32824412

    Prügeleien, Verletzungen, sexuelle Nötigung
    Am ersten Wochenende ist die Polizei im Dauereinsatz und berichtet von wilden Szenen. Die erste Einschätzung von Bürgermeister Albert Hingerl: „Bis dato gab es so etwas bei uns nicht.“
    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/ebersberg/poinger-volksfest-pruegeleien-verletzungen-sexuelle-noetigung-1.4515381

  2. OT, News: Susannas Mörder ist gerade zu lebenslanger Haft verurteilt worden.
    Aber was heißt das schon in D?

  3. REMSHALDEN
    Öffentlichkeitsfahndung: Polizei sucht Vermisste und Tatverdächtigen aus Rems-Murr-Kreis

    Die 40-jährige Slowakin Ivana Hranova aus Remshalden (Rems-Murr-Kreis) wird seit Montag, 8. Juli, vermisst. Die Polizei hat eine öffentliche Fahndung eingeleitet, da sie ein Gewaltverbrechen nicht ausschließen kann. Tatverdächtig ist der 30-jährige Deutsche Kevin Kräge aus Weinstadt.

    Der deutsche Tatverdächtige sieht überhaupt nicht deutsch, sondern arabisch oder kurdisch aus!

    Was geht hier eigentlich ab?

    https://www.schwaebische.de/landkreis/ostalbkreis/ellwangen_artikel,-%C3%B6ffentlichkeitsfahndung-polizei-sucht-vermisste-und-tatverd%C3%A4chtigen-aus-rems-murr-kreis-_arid,11080804.html

  4. Einzelfälle.
    das muss man aushalten.
    für die schöne neue Welt
    dürfen uns unsere Töchter
    nicht zu schade sein.
    diese Opfer müssen gebracht werden.
    der Zweck heiligt die Mittel.
    nicht meine Meinung,
    sondern die unserer Volksvertreter.
    VOLKS-!!!!!!

  5. @ Kirpal 10. Juli 2019 at 09:40

    News: Susannas Mörder ist gerade zu lebenslanger Haft verurteilt worden.
    Aber was heißt das schon in D?
    ==

    Nichts. In ein paar Jahren ist er wieder frei.

  6. „Die Tatverdächtigen aus Syrien“

    Danke Carola Rackete !

    Hoffentlich wird man diese Asylbetrüger bald wieder los:

    https://www.tripadvisor.de/Vacation_Packages-g294010-Syria-Vacations.html

    „Spielen Sie mit dem Gedanken, eine Reise nach Syrien zu buchen? Ob Sie einen Romantikurlaub, eine Familienreise oder ein All-Inclusive-Paket planen, die Pauschalreisen nach Syrien auf TripAdvisor machen die Reiseplanung einfach und erschwinglich.

    Vergleichen Sie Hotel- und Flugpreise für Syrien und finden Sie so auf TripAdvisor die perfekte Pauschalreise nach Syrien. Reisende wie Sie haben 3.520 Bewertungen geschrieben und 117 authentische Fotos für Hotels in Syrien gepostet. Buchen Sie Ihren Urlaub in Syrien noch heute!“

  7. Cool bleiben!
    Wir dürfen an einem einmaligen Großversuch am lebenden Menschen teilnehmen.
    Es werden tierische und menschliche „Wolfsrudel“ auf unsere Zivilgesellschaft losgelassen.
    Welche völlig straf- und sanktionlos ihre Gewaltorgien und perversen Gewaltphantasien ausleben dürfen.
    Dieses Experiement könnte von Dr. Mengele, Dr. Frankenstein, Dr. Moreau, Pol Pot, Dr. Mabuse,
    Dr. No oder Dr. IM ERIKA (Honeckers Rache) stammen?
    Vielleicht soll aber auch die Opferung unser Frauen und Mädchen die „KLIMAGÖTTER“ besänftigen?
    Wie es in den „Tiefen der Menschheit“ üblich war?
    Zu Ehren des „Sonnengottes“ rissen die Sektenpriester der INCAS ja seinerzeitl anlässlich eines „Sonnenfestes“
    70 000 Opfersklaven das Herz heraus.

  8. Brutale Gewalttat in Gonterskirchen: Fünf Männer verurteilt – Begründung für milde Strafe irritiert

    Täter fesselten die Frau, verbarrikadierten die Fenster, überschütteten sie mit Benzin, zündeten Haus an – groteske Justiz-Begründung für mildes Urteil: Opfer war nicht geknebelt, konnte so um Hilfe rufen, wurde nicht selbst in Brand gesetzt, nur das Haus

    https://www.giessener-allgemeine.de/kreis-giessen/laubach-ort848772/ich-existiere-aber-lebe-nicht-mehr-12766530.html

    Rückblick 2017 Brutaler Mord in Laubach-Gonterskirchen : zwei Cousins mit marokkanischem Migrationshintergrund festgenommen – die Polizei vermutet eine gezielte Tat im Bereich des Drogenmilieus

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/3803554

  9. Wegen Mordes an der 14-jährigen Susanna aus Mainz hat das Landgericht Wiesbaden den Angeklagten Ali B. zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Die Richter stellten am Mittwoch in ihrem Urteil zudem die besondere Schwere der Schuld fest. Eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren ist damit für den irakischen Flüchtling so gut wie ausgeschlossen.

    ….so gut wie ausgeschlossen? Liegt also im Bereich des Möglichen.

  10. Und es werden immer mehr Fälle von Vergewaltigungen ungläubiger indigener Europäer und auf dem Mittelmeer wartet Nachschub.

  11. Das alles ist zwar bedauerlich, aber wie auch die Umvolkung alternativlos und muss ausgehalten werden.
    Das sind blos einige wenige Mädchen/Frauen, die in diesem Zusammenhang ihre Seele zerstört bekommen, allerdings muss man das grosse Ganze sehen. Unsere Politiker sind da die wahren Lehrmeister, die haben immer nur das grosse Ganze im Blick.
    Deswegen mutieren einige dieser „Volksvertreter“ auch zu empathielosen und gefühllosen Zombies… alles für das grosse Ganze.
    Also ihr deutschen Mädchen/Frauen… seid nicht traurig, ihr seid ein wichtiger Baustein des grossen Ganzen, darauf solltet ihr stolz sein.

    Gute Nacht du dämliches deutschland

  12. Großeinsatz der Leipziger Polizei: 500 Menschen wollen Abschiebung verhindern

    Die Polizei forderte die Menge anschließend mehrfach zum Verlassen des Ortes auf, viele skandierten jedoch „Wir bleiben“. Gegen 1.45 Uhr kam es erneut zu lauten Sprechchören und „Bullenschweine“-Rufen.

    Laut dem grünen Verbrecher Jürgen Kasek handelt es sich bei dem abzuschiebenden Mann um einen kurdischen Syrer. Dieser könne nicht nach Syrien abgeschoben werden, war aber wohl über Spanien in die EU eingereist, weshalb er nun dorthin geflogen werden solle.

    https://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Grosseinsatz-der-Leipziger-Polizei-Rund-300-Menschen-wollen-Abschiebung-verhindern

  13. Geliefert wie bestellt ! Wann werden endlich die Teddybärwerfer dran sein ? Wie sagte doch KGE : ich freue mich schon darauf ….. ich natürlich auch !!

  14. Die Deutschen sind so moralisch verkommen wie es schlimmer gar nicht geht! Ein vernünftig agierendes Volk hätte hier schon längst die Notbremse gezogen, Multikulti-Wunschtraum hin oder her!

  15. „Zwei Verletzte in Krefeld : Männer laden sich selbst zur Party ein und schlagen auf Studenten ein

    (…) Die Gruppe flüchtete schließlich in Richtung Obergath. Der 25-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

    Die nach Zeugenaussagen „südländisch“ aussehenden Täter sind ca. 20 bis 25 Jahre alt und ca. 1,70 – 1,80 Meter groß. Einer der Angreifer ist sehr schlank und trug ein rotes T-Shirt.

    Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.“

    https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/blaulicht/krefeld-maenner-laden-sich-selbst-zur-party-ein-und-schlagen-auf-studenten-ein_aid-41401053

  16. „Polizei fasst Tatverdächtigen in Burghausen
    Mädchen (18) hinter Busch gezerrt und brutal vergewaltigt

    Das 18-jährige Opfer befand sich am 7. Juli gegen 5 Uhr in einem Nachtlokal in der Burgkirchener Straße und machte sich zu Fuß auf den Heimweg. Ihr folgten zunächst drei Männer, von denen sich zwei in der Mozartstraße entfernten. Der dritte fing an, die 18-Jährige zu bedrängen und sexuell zu belästigen, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd nun mitteilte.

    Als sich das Opfer zu wehren begann, zog es der Täter hinter einer Buschreihe zu Boden und vergewaltigte dort das Mädchen. Aufgrund der erneuten Gegenwehr ließ der Mann schließlich von der Geschädigten ab und entfernte sich.

    Aufgrund der unverzüglich eingeleiteten Ermittlungen konnte ein 23-jähriger, mazedonischer Staatsangehöriger aus dem Landkreis als Tatverdächtiger ermittelt werden. Der Mann wurde bereits am Montag, 8. Juli, zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Der Mann sitzt seither in Untersuchungshaft. Die Kripo Mühldorf ermittelt weiter.“

    https://www.innsalzach24.de/innsalzach/region-burghausen/burghausen-ort481637/burghausen-maedchen-18-mozarstrasse-vergewaltigt-polizei-fasst-tatverdaechtigen-12776709.amp.html

  17. „Perverser Mann nähert sich kleinen Mädchen – Horror nimmt seinen Lauf

    (…) Abends gegen 20 Uhr spielten die beiden achtjährigen Mädchen am Montag vor einem Mehrfamilienhaus in Niedersachsen. Dann folgte der große Schock in Osnabrück! Ein bislang unbekannter Mann sprach die kleinen Kinder an. Doch dabei blieb es nicht.

    Der Unbekannte holte gleichzeitig sein Gemächt aus der Hose und fasste sich an das entblößte Geschlechtsteil, wie die Polizei Osnabrück mitteilt. Die Mädchen reagierten sofort – und zwar genau richtig. Sie rannten schnell weg, hinein ins Haus. (…)
    So wird der Täter aus Osnabrück in der Mitteilung der Polizei beschrieben:

    um die 50 Jahre alt
    etwas dickere Figur
    schwarze Haare
    braune oder gebräunte Hautfarbe“

    https://www.nordbuzz.de/niedersachsen/osnabrueck-ort29226/osnabrueck-perverser-mann-naehert-sich-kleinen-maedchen-horror-nimmt-seinen-lauf-zr-12760802.html

  18. @ lorbas 10. Juli 2019 at 09:37

    Habe gestern schon gefragt, wie Sie auf
    Nigerianer gekommen seien u. ob es
    eine Meldung/Link dazu gebe.

  19. @ Bio-Kartoffel 10. Juli 2019 at 09:57

    Haben Roth, Stegner, Maas u. Steinmeier
    schon für ihre Gesinnungsgenossen protestiert?

  20. @ Maria-Bernhardine 10. Juli 2019 at 10:05
    lorbas 10. Juli 2019 at 09:37

    Schon mal mitbekommen wie viele Nigerianerallein auf Mallorca als Prostituierte arbeiten. Dort herrschen ganze Zuhälterringe die Toursiten abzocken und überfallen. Schwarze Axt.

    (2013) Nachtschwärmer sollten auf der Ferieninsel Mallorca diesen Sommer auf der Hut sein, besonders nach Mitternacht. Ab dieser Uhrzeit machen nämlich Banden von nigerianischen Prostituierten Jagd auf unvorsichtige Urlauber.

    https://www.welt.de/vermischtes/article117196779/Nigerianische-Prostituierte-auf-Jagd-am-Ballermann.html

  21. Nach der kriegerischen Eroberung eines Landes erfolgt üblicherweise die Vergewaltigung der Frauen des Besiegten.

    Der „große Wohlstand“ nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges war also eine Täuschung, ähnlich der Kanalisation und der schönen Statuen, welche die Römer ihren Eroberten Kolonien geschenkt haben.

    Was neu ist: TV und Zeitungen erklären den Besiegten, wie schön die neue Welt unter den neuen Herrschern ist.

  22. Susannas Mörder ist gerade zu lebenslanger Haft verurteilt worden.
    Aber was heißt das schon in Deutschland ?
    Da bekommt er auf Steuerzahlerkosten Hotel Unterkunft !
    In seinen Heimat käme er in ein Drecksloch mit weitere 10 Personen !
    In der Ecke eine Eimer als Toilette !

    Kotz !

  23. @ Maria-Bernhardine 10. Juli 2019 at 10:05
    lorbas 10. Juli 2019 at 09:37

    Vermutung NICHT Meldung.

  24. Failure 2019 Go Green 10. Juli 2019 at 09:54
    Die Deutschen sind so moralisch verkommen wie es schlimmer gar nicht geht! Ein vernünftig agierendes Volk hätte hier schon längst die Notbremse gezogen, Multikulti-Wunschtraum hin oder her!
    ————————————-
    Ihrem Nick Namen zu Folge sind Sie angloamerikanisch, also immer schon die Deutschen verachtetend. Sollten Sie aber Deutscher sein, dann trifft Ihr Urteil auch sie selbst, so dass folglich Ihr Urteil selbst Ausdruck schlimmster moralischer Verkommenheit ist. Ein klassisches Kreter Paradox.

  25. Das ist die tägliche Kriegsberichterstattung. So ist es – lt. Schilderungen – 1945 in Berlin gewesen, wo die Kalmücken nach dem Sieg über Nazideutschland in der Stadt gehaust haben. Aber nach 3 Tagen war nach entspr. militärischer Anordnung Schluss, und sie sind kaserniert worden. Ist das Heute der Schrecken ohne Ende ? Lt. ARD Deutschlandtrend ist Frau Merkel die mit Abstand beliebteste Politikerin Deutschlands. Also geliefert wie bestellt.

  26. Wow, diese Bastarde setzen die Empfehlung des Chefgenetikers Schäuble nun wirklich vorbildlich um.

  27. „Todesdrama in Braunschweig
    Tötungsdelikt in beliebtem Lokal! Plötzlich fällt Frau blutend zu Boden

    Es war am späten Freitagnachmittag (5. Juli), als in der Gaststätte ein Streit entfachte. Ein bislang unbekannter Mann geriet im D-Zug mit einer 60 Jahre alten Frau aneinander.
    (…)
    Andere Gäste in der Kneipe gingen jedoch dazwischen, drängten den angreifenden Mann zurück. Dieser ließ daraufhin von der Frau ab und verließ nach Angaben der Polizei fluchtartig das Lokal in Braunschweig. Die aufgeheizte Situation schien sich zu beruhigen. Plötzlich der große Schock! Die 60-jährige Frau sackte blutend zusammen, wie die Polizei aus Niedersachsen berichtet.

    Sofort wählten Zeugen den Notruf. Mit einem Rettungswagen eilten Sanitäter zum Lokal in Braunschweig. Bei der Untersuchung des Opfers stellten sie eine Stichverletzung fest. Schnell wurde die Frau in den Krankenwagen gebracht. Auf dem Weg zur Klinik starb die 60-Jährige jedoch an ihren schweren Verletzungen. (…)
    Die Polizei Braunschweig veröffentlichte für die Fahndung in Niedersachsen nach dem Mann eine Täterbeschreibung:

    1,70 Meter
    ca. 25 bis 30 Jahre alt
    Drei-Tage-Bart
    trug ein Basecap“

    https://www.nordbuzz.de/niedersachsen/braunschweig-ort28446/braunschweig-toetungsdelikt-beliebtem-lokal-ploetzlich-faellt-frau-blutend-boden-zr-12776035.html

    Wurde bei der Täterbeschreibung evtl. ein Detail weggelassen?

  28. „Tötungsdelikt in Lindau bei Göttingen
    Blutbad! Frau brutal getötet – ihre Bekannte hat nur eine Chance

    Eine Frau wurde beim Streit in Lindau bei Göttingen mit einem Messer brutal getötet. In einer Pension kam es zum Blutbad. Ihre Bekannte hatte nur eine Chance.

    Bei einem Streit in Lindau nördlich von Göttingen wurde eine Frau mit einem Messer getötet
    Eine Bekannte flüchtete bei dem Angriff in Niedersachsen vor dem mutmaßlichen Täter
    Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen in der Pension in Lindau fest“

    https://www.nordbuzz.de/niedersachsen/goettingen-ort703337/goettingen-lindau-blutbad-frau-brutal-getoetet-ihre-bekannte-eine-chance-zr-12773003.html

    „Tötungsdelikt in Oldenburg
    Blutbad in Wohnung! Frau schleppt sich zu Nachbarn – zu spät
    In einer Wohnung in Oldenburg kam es zu einem Blutbad. Eine Frau wurde von einem Mann mit einem Messer niedergestochen. Die Flucht zum Nachbarn kam zu spät.

    In Oldenburg kam es am Dienstag (2. Juli) in der Früh zu einem großen Polizei-Einsatz
    Eine Frau schleppte sich schwerverletzt zu ihren Nachbarn
    Der verdächtige Täter verriegelte sich in der gemeinsamen Wohnung in Oldenburg
    Die Polizei rückte mit dem SEK an

    Oldenburg: 52-jähriger Mann soll Freundin mit dem Messer ermordet haben

    Update vom 3. Juli, 14.27 Uhr: Jetzt hat die Polizei neue Informationen zum Gewaltdelikt am Scheideweg in Oldenburg mitgeteilt. Wie die Beamten mitteilen, hat die Staatsanwaltschaft inzwischen Haftbefehl wegen Mordes beantragt! Der 52-jährige Tatverdächtige wird demnach noch am Mittwoch einem Richter vorgeführt.

    Der Mann steht in dringendem Tatverdacht, am Dienstagmorgen seine 34-jährige Lebensgefährtin im Wohnzimmer der gemeinsamen Wohnung mit einem Messer brutal attackiert zu haben. Die Frau erlitt dabei so schwere Schnittverletzungen, dass sie kurz darauf verstarb. Zwar war es ihr noch gelungen, sich in die Wohnung eines Nachbarn zu flüchten. Dort brach das Opfer jedoch zusammen und erlag seinen schweren Verletzungen.

    Die Polizei Oldenburg nimmt auch zu den Hintergründen des Mordes Stellung. Nach Erkenntnissen der Ermittler soll ein bereits länger andauernder Beziehungsstreit Ausgangspunkt für den Messer-Angriff gewesen sein.“
    https://www.nordbuzz.de/niedersachsen/oldenburg-ort703376/oldenburg-blutbad-wohnung-frau-schleppt-sich-nachbarn-spaet-zr-12759974.html

  29. kalafati

    Ein Deutscher mit genug Selbstkritik ist paradox?? Leute wie Sie brauchen gar nicht im Dunkeln tappen, um ständig über ihre eigenen Füße zu stolpern!

  30. Deutschland kämpft um ihrer Syrier !
    Protest gegen Abschiebung in Leipzig eskaliert
    Polizisten mit Flaschen und Steinen beworfen
    +++ Medien: Syrer sollte offenbar nach Spanien abgeschoben werden +++ Einsatzkräfte mussten Pfefferspray und Schlagstöcke einsetzen +++
    Auf eigene Kosten mit nach Hause geben !

  31. Ja, da ist sie wieder, die Unterklasse der Haplogruppe.
    Man muss halt die Blutlinie der zum Judentum konvertierten Chasaren/Türken aufrecht erhalten.
    Wenn diese „ungläubigen Schlampen“ nicht wollen, dann muss man sie halt vergewaltigen.

    …„Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle“ 
    (M.Böhmer, CDU.)

  32. Abschiebung seit 2000 geplant Bonner Intensivtäter bedrohte Polizisten mit dem Tod

    Bonn –

    Im Gewahrsam des Polizeipräsidiums ist er regelmäßiger Gast und Bonns Streifenbeamte können bereits ein übles Lied über ihn singen. Seit Jahren macht ein „Tannenbuscher Jung“ die Stadt unsicher – und jeder, der nicht dem 110-Kilo-Mann mit seiner ungesteuerten Aggressivität und Fäusten begegnet, kann froh sein.

    Denn der 42-Jährige soll wahl- und grundlos auf Passanten eingeschlagen oder ihnen Fußtritte verpasst haben; Tatorte waren vor allem ein Café im Tannenbusch, wo er längst schon Hausverbot hat, aber auch eine Tankstelle an der Kölnstraße, Haltestellen am Bertha-von-Suttner-Platz oder die Kennedybrücke.

    Wenn dann die Polizei mit blauem Licht zum Einsatz kam, um den ungebändigten Randalierer zu sichern, hörte er nicht auf: Auch die Beamten erlebten lautstarke bis dramatische Szenen.
    Bonner Landgericht verhandelt neun Anklagen und Vielzahl an Straftaten

    Vor dem Bonner Landgericht muss sich der 42-Jährige wegen insgesamt neun Anklagen und einer Vielzahl von Straftaten verantworten: darunter gefährliche Körperverletzungen, Bedrohung, Hausfriedensbruch und Beleidigung. (…)

    Angeklagter in Bonn: Abschiebung seit 2000 geplant

    Seit vielen Jahren bereits ist der Sohn einer kinderreichen, marokkanischen Familie straffällig und hat auch schon wiederholt hinter Gittern gesessen: Seit dem Jahr 2000 soll er eigentlich abgeschoben werden; auch für dieses Jahr ist wieder eine Ausreise geplant.

    https://www.express.de/bonn/abschiebung-seit-2000-geplant-bonner-intensivtaeter-bedrohte-polizisten-mit-dem-tod-32804808

  33. Auf Kreta wurde die Leiche der seit letzter Woche vermissten Wissenschaftlerin Suzanne Eaton gefunden. Die Frau stammt aus den USA und forschte am Dresdner Max-Planck-Institut. Die Leiche wurde in einer Grotte gefunden. Vieles deutet auf ein Gewaltverbrechen hin.

    https://www.welt.de/vermischtes/article196545881/Kreta-Sonderkommission-untersucht-Tod-von-Wissenschaftlerin-Suzanne-Eaton.html

    Ach ja. In Dresden rühmt sich die Spitzenforschung, schön bunt zu sein. Aber das eine hat mit dem anderen sicher nichts, rein gar nichts, zu tun:

    https://www.welt.de/wissenschaft/article153199235/Dresdner-Image-gefaehrdet-die-Spitzenforschung.html

  34. Wie kann auch nur eine Frau im Land noch eine der alten Parteien wählen. Die haben das ganz große Welt-Gefängnis geöffnet und alle Kriminellen heraus gelassen. Die sind jetzt alle im Land!
    Im echten Leben haben Frauen heute ANGST auch nur allein Zug zu fahren. Und was machen sie? Wählen weiter die Verursacher der ganzen Plage: GRÜN bis Merkels CDU-CSU. Seehofer ist jetzt Mit-Anführer des großen Schleußer-Ja-Kartells!

  35. …nicht vergessen:

    für meine öffentliche Voraussage das es in Zukunft kein Dorf + keine Stadt in Deutschland geben wird OHNE Straftaten von „Flüchtlingen“ hat mich das Landgericht in KOBLENZ zu 3 Monaten Haft (für diese Einzelaussage) verurteilt!

    Das ist „Volksverhetzung“ in Deutschland…

  36. Als echter „Kulturdeutscher“ mit einem 400jährigen Stammbaum
    fühle ich mich bereits ausgegrenzt, wenn ich Begriffe wie Kultur,
    Tradition, Patriotismus, Nation nur denke, nicht einmal ausspreche.

  37. @ collie 10. Juli 2019 at 10:25

    Die Schmieren-Plattform SPIEGEL-Online schreibt
    ==
    Unsere DDR Medien brauchen doch immer einen Alibi-Neonazi aus der VS Szene.

  38. Der BUNTE SAFTLADEN fliegt uns langsam um die Ohren! Aber solange die Opfer DEUTSCHE FRAUEN sind, ist’s doch egal! Die Leidtragenden sind nun zuerst die jungen Mädchen, sowie alle anderen Frauen, die sich unverschleiert vor die Tür wagen, und unsere Presse weiß schon langsam nicht mehr wo sie die ganzen Täter-Lügen hernehmen sollen!

    Heute Abend gibt es wieder Aktenzeichen XY. Mal sehen, ob da noch ein AKZENTFREIER DEUTSCHER TÄTER gesucht wird!

    Man muss sich das einmal anders herum vorstellen:
    RECHTE JUNGE MÄNNER AUS SACHSEN ODER THÜRINGEN BILDETEN REGELMÄSSIG GRUPPEN, ZÖGEN DURCH DIE STRASSEN, UM TÜRKINNEN DIE SCHLEIER VOM KOPF ZU REISSEN UND ANDERE DUNKELHÄUTIGE ZU UMKREISEN UND ZU VERGEWALTIGEN! UND DAS FAST TÄGLICH!

    WAS WÜRDE DIE PRESSE DA SCHREIBEN?
    DA WÜRDEN SICH DIE TV STATIONEN VOR BERICHTEN UND OPFEREINLADUNGEN ÜBERSCHLAGEN!!
    DER KOMPLETTE MEDIENAPPARAT WÜRDE VERRÜCKT SPIELEN! SO WIE BEIM KLIMA! ES GÄBE DEMONSTRATIONEN GEGEN VERGEWALTIGUNGEN VON RECHTS!! USW….

    Aber das machen die TÜRKEN nicht! Ihre eigenen Frauen vergewaltigen sie nicht! Ihr Eigentum und das ihrer „BRÜDER“ bringen sie höchstens um, wenn es nicht gehorcht!

    MAYZECK und KONSORTEN WÄRE DAUERGAST IM TV!
    Aber den DEUTSCHEN MÄDCHEN UND FRAUEN KANN MAN EINFACH MAL UNGESTRAFT ZWISCHEN DIE BEINE UND AN DEN BUSEN GREIFEN! DIE SOLLEN SICH NICHT SO ANSTELLEN!! UND WENN ES DANN ZUR VERGEWALTIGUNG KOMMT, DANN WAREN HALT DER BÖSE ALKOHOL (und die Drogen) DARAN SCHULD!

    In der SCHULE bringt man ihnen auch noch bei wie der SEX FUNKTIONIERT! (Sogar schon im Kindergarten! Cohn-Bendit)
    WIE KÖNNEN DIE SICH DA SCHULDIG FÜHLEN, IN DEM SCHWEINELAND, WO AUCH NOCH AN JEDER ECKE EIN PUFF IST!
    DA WIRD SEX DIREKT ZUR PFLICHT!

  39. Wenn ein MUSLIM nach DEUTSCHLAND kommt, noch bevor er seinen DEUTSCHEN PASS BEANTRAGT und SEIN GELD und KINDERGELD ABHOLT IST:

    ER SETZT SICH VOR DEN COMPUTER UND SIEHT SICH PORNOS AN!
    SOLANGE BIS DER COMPUTER VOR VIREN ZUSAMMENBRICHT!

  40. Die Probleme in diesem mehr und mehr zum shithole country werdenden Land stapeln sich immer höher, die AfD hat Feinde ohne Ende und was machen die?
    Nichts oder sich gegenseitig in die Pfanne hauen!
    Enttäuschend!

  41. Wenn Wahrheit zur „Hetze“ wird …

    Hetze in sozialen Netzwerken
    „Die Beschuldigten sind extrem erstaunt, wenn die Polizei vor der Tür steht“

    *https://www.sueddeutsche.de/digital/hetze-netz-hasspostings-justiz-polizei-1.4508521?utm_source=pocket-newtab

  42. @ Heisenberg73 10. Juli 2019 at 10:41

    Irgendwo müssen die von der NP* abgezogenen VS-Mitarbeiter ja gelandet sein. Die haben sich nicht in Luft aufgelöst. Würde mich nicht wundern, wenn sie beim Höcke Kreis zu finden wären, um Stress in der AfD zu veranstalten.

  43. Mein Dank gilt allen Spaniern, die auf den Straßen Mallorcas gegen die grausame Vergewaltigung einer deutschen Touristin protestiert haben.

    In Deutschland gehört schon viel Mut dazu, auf die Straße zu gehen und gegen die Vergewaltigungen der deutschen Frauen durch Merkelgäste zu protestieren.

    Und die größte Verachtung des Eigenen sind die dazu zeitgleich stattfindenden Gegendemonstrationen.

    .

    „HUNDERTE MENSCHEN
    Protestdemos auf Mallorca nach Vergewaltigung einer Deutschen“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article196559917/Mallorca-Protestdemos-nach-Vergewaltigung-einer-Deutschen.html

  44. Ich warte auf weitere Eskalation und den, wirtschaftlich bereits begonnenen, Zusammenbruch Deutschlands.
    Des gegenwärtigen politischen Deutschlands
    Erst dann dürfte der verbödete „Michel“ aufwachen und zu alter Stärke zurückgelangen, sich alter Stärke besinnen.
    Weiter so, „liebe Kuffnucken“! Wir stehen -erhofft durch die AfD- in den Startlöchern.

  45. Ach, ich könnte schon wieder ausrasten! Die Russen regeln das ganz anders, da gibt es schon nette Aufbewahrungsanstalten für kriminelle Kinder. Auch die Jugendwerkhöfe der DDR, von denen mir meine Eltern erzählten, haben die Insassen erst einmal „zurechtgebogen“ bis sie erneut in die freie Gesellschaft gelangten.

    Das Opfer in Mühlheim konnte sich wohl nicht wirklich zur Wehr setzen, weil es eine Behinderung hat. Das hat dieser Abschaum ausgenutzt. In Zukunft werden sich solche Fälle häufen, fürchte ich. Wenn diese bekloppten Dumpfmuffen auch sonst völlig verblödet sind, aber die Ohnmacht des deutschen Rechtsstaates nehmen sie schnell wahr.

  46. Bis die Multikultibesoffenen gezwungen werden, etwas zu merken, muß wahrscheinlich halb Deutschland durchvergewaltigt werden. Und dann muß man sie mit der Nase noch in den Dreck stoßen, damit sie zugeben, daß es keine „Einzelfälle“ sind.
    Nur: Wenn das eines Tages vielleicht – wahrscheinlich geschieht, dann werden keine Konsequenzen gezogen und man will sie auch nicht ziehen. Die Vergewaltiger bleiben und leben unter uns.

    Ja, ihr blöden Linken. Euer Geseire, daß es auch deutsche Vergewaltiger gibt, brauchen wir nicht. Natürlich gibt es die auch. Aber nicht in dieser Zahl, in diesem Ausmaß und nicht in dieser Art und Weise.

  47. Ist lebenslänglich nicht zu hart für Merkelgast Ali B.?

    Die Richter verbauen ihm nun seine Zukunft!

  48. Bio-Kartoffel 10. Juli 2019 at 10:49

    Dieses Land ist am Abgrund. Moralisch und wirtschaftlich. Danke IM Erika.
    ———————————————————————————

    Passender kann man es nicht mehr ausdrücken!

  49. Fuerst 10. Juli 2019 at 10:47

    Ich warte auf weitere Eskalation und den, wirtschaftlich bereits begonnenen, Zusammenbruch Deutschlands.
    Des gegenwärtigen politischen Deutschlands
    Erst dann dürfte der verbödete „Michel“ aufwachen
    ——————————————

    Da können sie lange warten!
    Wenn die Verteilungskämpfe beginnen, dann werden eben DIESE DEUTSCHEN eher ihren eigenen schwachen DEUTSCHEN die Butter vom Brot klauen, bevor sie sich an die WÖLFE ran wagen!

  50. Mein Dank gilt allen Spaniern, die auf den Straßen Mallorcas gegen die grausame Vergewaltigung einer deutschen Touristin protestiert haben.

    In Deutschland gehört schon viel Mut dazu, auf die Straße zu gehen und gegen die Vergewaltigungen der deutschen Frauen durch Merkelgäste zu protestieren.

    Und die größte Verachtung des Eigenen sind die dazu zeitgleich stattfindenden Gegendemonstrationen.

    .

    „HUNDERTE MENSCHEN

    Protestdemos auf Mallorca nach Vergewaltigung einer Deutschen“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article196559917/Mallorca-Protestdemos-nach-Vergewaltigung-einer-Deutschen.html

  51. Es ist schon erschreckend wie verrückt, dass man bei jungen GRUPPENVERGEWALTIGERN mit SOZIALARBEITERN AN DER TÜR KLOPFT, anstelle diese dreckigen Strolche sofort abzuholen und in geschlossenen Erziehungsanstalten unterbringt!

    Das kommt ja selbst den Vergewaltigern suspekt vor, so dass sie erst gar nicht die Tür öffnen!

  52. @ brontosaurus 10. Juli 2019 at 09:47

    Cool bleiben!
    Wir dürfen an einem einmaligen Großversuch am lebenden Menschen teilnehmen.
    Es werden tierische und menschliche „Wolfsrudel“ auf unsere Zivilgesellschaft losgelassen.
    Welche völlig straf- und sanktionlos ihre Gewaltorgien und perversen Gewaltphantasien ausleben dürfen.
    Dieses Experiement könnte von Dr. Mengele, Dr. Frankenstein, Dr. Moreau, Pol Pot, Dr. Mabuse,
    Dr. No oder Dr. IM ERIKA (Honeckers Rache) stammen?
    Vielleicht soll aber auch die Opferung unser Frauen und Mädchen die „KLIMAGÖTTER“ besänftigen?
    Wie es in den „Tiefen der Menschheit“ üblich war?
    Zu Ehren des „Sonnengottes“ rissen die Sektenpriester der INCAS ja seinerzeitl anlässlich eines „Sonnenfestes“
    70 000 Opfersklaven das Herz heraus.
    – – – – –

    Ja, so in der Art denke ich auch. Götteropfer oder so.
    Aber ich glaube mehr, die an der Regierung sind eher Satanisten.
    Angeblich soll man vom menschlichen Blut trinken Zitteranfälle und Krämpfe bekommen.
    Wo ist eigentlich der oberste Zitterrochen abgeblieben? Seit Japan spurlos verschwunden. Schon in der Klappse oder noch in der Untersuchungsanstalt?

  53. Lügenpresse und Volkszertreter hatten ja alles aufgefahren, um bloß diese furchtbaren Schlagzeilen a la Kandel aus dem öffentlichen Blick zu bekommen … da wurde laut über eine CO2-Steuer nachgedacht, die Kinder wurden von höchster Stelle verleitet, Schule zu schwänzen (Asperger-Greta erst beim Steini-Heini dann bei der Blutraute), der Alibiverein DUH wurde millionenschwer bedacht, ein Tagebaugelände gestürmt … und es hilft nix !!! Leider ist die zur Ausrottung freigegebene Melkmasse noch empfindlich für Vergewaltigungen an Ungläubigen der Friedensreligion ! Natürlich haben die Pädogrünen und Linksversifften da eine Lösung parat : Jede Frau ohne Vergewaltigungswusch trägt Kopftuch bis Burka … konvertieren kann ja dann später kommen … und geht ohne Mann am besten nicht mehr aus dem Haus. Ein durch die Regierung geförderter erster Schritt wäre etwa Speed-Dating mit F*klingen …

  54. Bio-Kartoffel 10. Juli 2019 at 10:51
    DDR als Vorbild? Wie bestellt so geliefert.
    Maaßen vergleicht deutsche Zeitungen und Sender mit DDR-Medien
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article196621083/Maassen-vergleicht-deutsche-Verlage-und-Sender-mit-DDR-Medien.html
    ——————————————————————————————————————-
    Ich habe die DDR nicht mehr kennengelernt. Mein Vater saß aber als junger Mann für kurze Zeit im Stasi-Gefängnis und hat mir über die dunklen Seiten des Arbeiter- und Bauernstaats schon als Kind berichtet.

  55. Mein Dank gilt allen Spaniern, die auf den Straßen Mallorcas gegen die grausame Vergewaltigung einer deutschen Touristin protestiert haben.

    In Deutschland gehört schon viel Mut dazu, auf die Straße zu gehen und gegen die Vergewaltigungen der deutschen Frauen durch Merkelgäste zu protestieren.

    Und die größte Verachtung des Eigenen sind die dazu zeitgleich stattfindenden Gegendemonstrationen.

    .

    „HUNDERTE MENSCHEN
    Protestdemos auf Mallorca nach Vergewaltigung einer Deutschen“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article196559917/Mallorca-Protestdemos-nach-Vergewaltigung-einer-Deutschen.html

  56. „Wespe“ (Mädchenname) fährt gegen Ende der Sommerferien mit ihren Eltern nach Holland, zur Not kann man ja von Köln aus dorthin mit dem Fahrrad fahren.
    Vorher verbringt sie ihre Sommerferien in Köln im Freien, mitten in der Stadt auf dem Alter Markt. Man nennt das eigentlich verbotenes Campieren, aber um des Klimas willen sind ja Gesetze außer Kraft gesetzt. Die Dummbeutel der Stadt (Stadtverwaltung, Polizei, etliche Eltern) spielen mit.
    https://www.express.de/koeln/koelner-altstadt-wie-wespe–13–ihr–erstes-mal–auf-der-strasse-erlebte–32834468

  57. Bitte könnten man die Bezeichnung Bulgaren für diese Entitäten ersetzen durch Zigeuner, dann würde es stimmen, das ist ein Affront gegenüber den echten Bulgaren die anständige Leute sind. Danke.

  58. NEUE ZÜRCHER ZEITUNG (NZZ)
    KLÄRT AUF!

    Jetzt muss man schon die Zeitungen aus dem Ausland lesen, um zu wissen was in Deutschland wirklich los ist!

    ——————————————–
    VivaEspaña 10. Juli 2019 at 03:01
    DEUTSCHE MEDIEN WIE DDR-EINHEITSPRESSE?
    Maaßen-Tweet entfacht heftige Debatte
    (…)Maaßen schrieb dazu: „Für mich ist die NZZ so etwas wie „Westfernsehen“.“(…)
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/deutsche-medien-wie-ddr-einheitspresse-maassen-tweet-entfacht-debatte-63196718.bild.html

  59. Die Täter sind MOSLEMS. Das große Problem in Deutschland ist der ISLAM, welcher, samt seinen Anhängern, IN DEUTSCHLAND NICHTS VERLOREN hat.

  60. SCHLAG AUF SCHLAG
    Die nächsten Vergewaltigungen und Gruppenangriffe auf Mädchen
    —————————–

    Merkel, die Politiker, die Medien WOLLEN es ja so! Wie gesagt, die Deutschen sollen eben leiden: „Deutschland verrecke“!

  61. Feuerwachen in Dortmund sollen „Leuchttürme“ werden – Stadt bereitet sich auf Katastrophenfall vor

    Stromausfall kann in Dortmund jederzeit auftreten

    Eine Störung des Stromnetzes könnte oder gar ein Stromausfall in Dortmund jederzeit auftreten. Grund dafür sei die enge Vernetzung der Stromnetze über die Landesgrenzen hinaus sowie ihre Komplexität. Und auch die Erzeugung des Stroms durch Wind-, Photovoltaik- und Biogasenergie mache die Stromnetze laut Feuerwehr auch anfälliger.

    Und dann ist da auch noch die Gefahr durch den Menschen – der entweder selbst versagen kann oder gezielt Angriffe auf unsere Stromnetze planen kann. Man erinnere sich an den Flächendeckenden Stromausfall kürzlich in Südamerika, als teilweise ganze Nationen ohne Strom waren.

    https://www.ruhr24.de/dortmund/stromausfall-dortmund-will-aus-feuerwachen-leuchttuerme-machen-233734/

  62. Nächtlichen Stromausfall gab es in Oberursel (Taunus).

    Wer heute Nacht in Oberursel (Hochtaunus) beim heimlichen Nacht-Snack am Kühlschrank feststellen musste, dass das Licht nicht brennt, muss sich keine Sorgen machen – es ist nichts kaputt. In Teilen von Oberursel und dem Ortsteil Bommersheim gab es zwischen 2:25 Uhr und 3:18 Uhr einen Stromausfall. Der Grund war laut dem Energieversorger Syna ein Kabelfehler, der innerhalb von gut einer halben Stunde behoben werden konnte. Und nachts essen soll ja ohnehin ungesund sein…

    haha wie lustig (nicht!)
    Alles wird immer verharmlost und verniedlicht.

    https://www.hessenschau.de/morgenticker/-verletzter-unfall-fahrer-rastet-voellig-aus-und-beisst-sanitaeterin-raeuber-duo-sprengt-geldautomat-wetter-setzt-bauern-zu-,hessen-am-morgen-mittwoch-308.html

  63. Taten von Migranten werden immer als Einzelfall gekennzeichnet. Doch das ist falsch. Bei solcher Menge an Straftaten seit 2015 kann man von systematischen Vorgängen reden. Invasoren sind nur helfer der grünen Gutmenschen, bis diese selbst zum Opfer werden.

  64. Finde den Fehler?
    Der Fehler liegt darin anzunehmen,
    1) dass Männer, die zum großen Teil aus Kindsbrautvergewaltigungen stammen,
    2) deren ver-und gekaufte Mütter in ihren Herkunftsländern juristisch auf der Stufe von Sklavinnen, zumidest von Leibeigenen stehen,
    3) in deren Herrenländern, die Verstümmelung der weiblichen Geschlechtsorgane Vorraussetzung für ein „ehrbares Leben“ und die Zugehörigkeit zur Gemeinschaft ist
    4) in deren Ländern Mädchenbildung eine existenzielle Gefahr für das männliche Ego darstellt
    5) wo Frauen verpflichtet sind sich unter schwarzen Säcken zu verstecken
    6) und sie als lebenslang Unmündige einen Vormund (kann der eigene Sohn sein!) brauchen um z.B. die Erlaubnis zu kriegen zum Arzt gehen zu dürfen…

    …die hier schon gesetzesbrecherisch einreisen, alles Geld und alle Hilfe einsacken, die man ihnen schenkt und dann Frauen in Tops und kurzen Hosen, die alleine auf der Straße frei rumlaufen, sogar bei Dunkelheit, die ihr eigens Geld verdienen, Auto fahren und zum nicht unerheblichen Teiil gebildeter sind als Männer, wie gleichwertige, respektswürdige Menschen behandeln. Ein Affront für einen analphabetischen Mann mit Krumdolch einer Dame auf dem Fussweg den Vortritt zu lassen! Die hat selbstverständlich auszuweichen!

    Es setzt eine höhere Stufe der Zivilisation vorraus, physisch schwächere Wesen nicht anzugreifen, nur weil es eben geht! Arbeiterrechte, Frauenrechte, Kinderrechte, Tierrechte, sogar Pflanzenrechte (Umweltschutz) müssen doch für Leute, die aus den shitholes der Welt kommen, wo der Stärkere immer recht hat und wo allerorten das Faustrecht (oder Messerrecht) herrscht, unverständlich sein! Ein Mann der die Gelegenheit zum Angriff einer ungeschützten Frau nicht ergreift, gilt doch mancherorts als verzagter Trottel.

    Und NEIN: Es gibt kein gleiches Recht für fremde Männer wie für einheimische Männer Frauen relativ straflos anzugreifen! Und Nein: junge Männer sind nicht „gefährdet“ rechtsbrüchig zu werden. Sie sind als Menschen für ihre Taten selbst verantwortlich! Immer! Sonst müssten sie wie wilde Tiere behandeln werden.

  65. eule54 10. Juli 2019 at 09:40
    Hier muß einer von den vielen Alis für Mord in den Knast:
    https://www.welt.de/eilmeldung/article196627363/Urteilsspruch-Lebenslange-Haft-in-Prozess-um-Mord-an-14-jaehriger-Susanna.html
    ________________________________
    Ein ‚Flüchtling‘ aus dem kampfumtosten Irak ‚flüchtet‘ mitsamt Familie nach Germoney ins soziale Hängenetz. Hier ‚integriert‘ er sich, vergewaltigt ein Mädchen (Jüdin) und bringt es um. Dann flüchtet er tatsächlich, jetzt aber aus Germoney in den immer noch kampfumtosten Irak, mitsamt seiner Sippschaft. Wird festgenommen, nach Germoney transferiert und hat jetzt sein Urteil empfangen – gut so. Seine Sippschaft ist auch wieder im deutschen Hängenetz angekommen – schlecht so. Warum? Weil deren ‚Flüchtlingslegende‘ von Anfang an verarsche war und augenscheinlich nichts dagegen unternommen wird.

  66. Bio-Kartoffel 10. Juli 2019 at 11:34

    Nächtlichen Stromausfall gab es in Oberursel (Taunus).

    Wer heute Nacht in Oberursel (Hochtaunus) beim heimlichen Nacht-Snack am Kühlschrank feststellen musste, dass das Licht nicht brennt, muss sich keine Sorgen machen – es ist nichts kaputt. In Teilen von Oberursel und dem Ortsteil Bommersheim gab es zwischen 2:25 Uhr und 3:18 Uhr einen Stromausfall
    ————————–

    Meine Mutter erzählte auch neulich, dass nachts um drei plötzlich der Strom weg war.
    Sie wachte unverhofft auf und als alles stockdunkel war dachte sie zuerst mit ihren Augen stimmt was nicht. Von diesem nächtlichen Stromausfall hat sonst auch niemand etwas mitbekommen.
    Da fragt man sich was das plötzlich soll!!

  67. @ jeanette 10. Juli 2019 at 11:40
    Bio-Kartoffel 10. Juli 2019 at 11:34

    Bei mir gibt es immer wieder Sekunden-Stromausfälle in der Nacht.

  68. @ Bio-Kartoffel 10. Juli 2019 at 11:43

    Bei Stromausfällen mal bei A. Bärbock melden. Sie kann Strom im Netz speichern.

  69. Mein Dank gilt allen Spaniern, die auf den Straßen Mallorcas gegen die grausame Vergewaltigung einer deutschen Touristin protestiert haben.

    In Deutschland gehört schon viel Mut dazu, auf die Straße zu gehen und gegen die Vergewaltigungen der deutschen Frauen durch Merkelgäste zu protestieren.

    Und die größte Verachtung des Eigenen sind die dazu zeitgleich stattfindenden Gegendemonstrationen.

    .

    „HUNDERTE MENSCHEN

    Protestdemos auf Mallorca nach Vergewaltigung einer Deutschen“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article196559917/Mallorca-Protestdemos-nach-Vergewaltigung-einer-Deutschen.html

  70. Jetzt gehts los, alle Spalter, Ergomanen, Postenjäger, Luftpumpen, usw. nach VORN
    (wenn 6 -8 % zu Kopf steigen )

    AfD-Funktionäre proben Aufstand gegen Höcke – Nein zum „Personenkult“
    Der Thüringer AfD-Fraktionschef und Partei-Rechtsaußen Björn Höcke hat den Zorn zahlreicher prominenter Parteifreunde auf sich gezogen. In einem Appell „für eine geeinte und starke AfD“, der am Mittwoch veröffentlicht wurde, heißt es: „Mit seiner Rede beim Kyffhäuser-Treffen am Sonnabend hat Björn Höcke die innerparteiliche Solidarität verletzt und ist damit unseren Wahlkämpfern und Mitgliedern in den Rücken gefallen.“

    Der überwiegende Teil der Mitgliedschaft lehne zudem den „exzessiv zur Schau gestellten Personenkult“ um Höcke ab, wie er bei dem Treffen des „Flügels“ am Samstag zelebriert worden sei. Die Unterzeichner, zu denen mehrere Dutzend Mandatsträger zählen, halten fest: „die AfD ist und wird keine Björn-Höcke-Partei“. Höcke solle sich auf seine Aufgaben in Thüringen beschränken, fordern mehr als 100 AfD-Funktionäre und -Mandatsträger in dem Schreiben.

    Zu den Unterzeichnern gehören unter anderem der Bundesschatzmeister Klaus Fohrmann, die Partei-Vize Albrecht Glaser, Kay Gottschalk, Georg Pazderski. Auch mehrere Bundestagsabgeordnete schlossen sich dem Appell an, darunter Joana Cotar, Verena Hartmann, Marc Jongen und Volker Münz. Auch der rheinland-pfälzische Landeschef Uwe Junge und die niedersächsische AfD-Chefin Dana Guth haben unterschrieben.

    Parteichef Alexander Gauland hatte am Samstag beim jährlichen Kyffhäusertreffen des von Höcke gegründeten rechtsnationalen „Flügels“ in der AfD erklärt, die AfD sei nicht gegründet worden, um „einen Raum zu schaffen, in dem jeder alles sagen kann“. Höcke nutzte seine anschließende Rede vor 800 „Flügel“-Anhängern und Gästen für eine Breitseite gegen den Bundesvorstand der Partei. Außerdem kritisierte er das bayerische Landesschiedsgericht der Partei, das dem „Flügel“ bescheinigt hatte, er stehe in einem „Konkurrenzverhältnis“ zur AfD.

    Höcke hatte beim „Flügel“-Treffen auf den Bundesvorstand und die „Spalter“ in der Partei geschimpft. Seinen Anhängern rief er zu: „Ich kann Euch garantieren, dass dieser Bundesvorstand in dieser Zusammensetzung nicht wiedergewählt wird.“ Er verlieh ein „Flügel“-Abzeichen für treue Dienste. Ein Image-Film unterstrich seine dominante Rolle in der Vereinigung, die der Verfassungsschutz als Verdachtsfall im Bereich des Rechtsextremismus einstuft.
    AfD-Parteichef Meuthen zeigt Verständnis für Anti-Höcke-Aufruf

    Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen hat sich der Kritik am Thüringer AfD-Fraktionschef und Partei-Rechtsaußen Björn Höcke angeschlossen. „Dieser Aufruf wundert mich nicht, denn der Unmut und die massive Kritik über das Auftreten und manche Äußerungen des thüringischen Landesvorsitzenden sind in der Partei sehr vernehmlich“, sagte Meuthen am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

    Meuthen erklärte: „Der Appell bestätigt letztlich meinen sicheren und schon oft geäußerten Eindruck, dass Björn Höcke mit seiner auch aus meiner Sicht unzutreffenden Kritik an der Arbeit des Bundesvorstandes und der Schiedsgerichte über keinerlei Mehrheiten in der Partei verfügt“. Außerdem passe der von ihm zuweilen betriebene „Personenkult“ nicht zur AfD. Der AfD-Chef sagte, er würde sich wünschen und sei zuversichtlich, dass sich Höcke „stattdessen intensiv ganz dem wichtigen aufziehenden Landtagswahlkampf widmet“.

    Meuthen hatte in früheren Jahren als Gast an dem jährlichen „Kyffhäusertreffen“ des „Flügels“ teilgenommen. Am vergangenen Wochenende blieb er dem Treffen fern. Auf Höcke dürfte er aber am kommenden Samstag treffen, beim Wahlkampfstart der AfD für Brandenburg, Thüringen und Sachsen in Cottbus.

  71. Heilbad Heiligenstadt: Junge Migranten-Gang greift im Kurpark eine Gruppe Jugendlicher körperlich an, verletzt zwei Jungen derart, dass sie im Krankenhaus landen und entreißt einem die Musikbox und einen Turnbeutel.

    Der Begriff ‚Heilbad‘ bekommt im Merkelland eine ganz neue Bedeutung. Wer wird jetzt wohl wie geheilt bzw. wovon..

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/4318876

  72. Maria-Bernhardine 10. Juli 2019 at 10:19

    ZUSAMMENLEBEN AUSGEHANDELT

    08.07.2019 – 12:29
    Polizei Gütersloh
    POL-GT: Streit im Bus eskaliert – Messer sichergestellt
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4317777
    ————————————-

    Auch hier schafft man es nicht über die Ethnie des MESSERTÄTERS Auskunft zu geben!

    Die machen hier was sie wollen!
    Wer sich einen AUSLÄNDER als Freund nimmt, der muss mit so etwas rechnen.
    Wenn eine Frau von einem Ausländer angesprochen wird wäre es am besten zu sagen:
    Ich verkehre nur mit EUROPÄERN! (Aber solche Aussage wäre wahrscheinlich auch schon lebensbedrohlich)!
    Am besten mit solchen Leuten sich gar nicht abgeben! Gar nicht erst sprechen! Nicht mal den Weg oder die Uhrzeit verraten!
    Für Frauen die allein sind gilt: Besser allein als schlechte Gesellschaft! Besser allein als einen Ausländer, den eine zuletzt nicht mehr losbekommt und der Messertot unvermeidlich wird!

  73. Schulmob in Weilerswist Quer durchs Strafgesetzbuch: Ermittlungen gegen 40 Leute

    Das hat Polizeisprecher Franz Küpper nach eigenem Bekunden noch nicht erlebt: „Eine derart hohe Zahl an minderjährigen Beschuldigten ist für uns außergewöhnlich.“

    Es gehe um mehr als 40 tatverdächtige Schüler der Weilerswister Gesamtschule sowie eine Handvoll schulfremde Personen. Alle stehen im Verdacht, zu einem Schulmob zu gehören, der in die Gesamtschule Weilerswist einbrach und wie Vandalen durch das Gebäude zog.

    https://www.express.de/koeln/schulmob-in-weilerswist-quer-durchs-strafgesetzbuch–ermittlungen-gegen-40-leute-32832640

  74. Kirpal
    10. Juli 2019 at 09:40
    OT, News: Susannas Mörder ist gerade zu lebenslanger Haft verurteilt worden.
    Aber was heißt das schon in D?

    =====
    Ich hoffe, dass die nächsten Vergewaltigungen die er erlebt seine eigenen werden… im Knast. Ich wünsche ihm eine Horde eisenharter, vollkommen abgestumpfter Tschetschenen, >2m groß, breites Kreuz, stark behaart, der muskulöse Körper über und über mit verwaschenen Gang-Tätowierungen übersät. Der soll keine einzige Nacht Ruhe haben. Stets zur sexuellen Verfügung aller stehen. Mögen die brutalen Knastgorillas ihre pervesesten und abartigsten Praktiken an ihm auslassen.

  75. @ conny100 10. Juli 2019 at 11:54

    Flüchtlingshelferin offensichtlich für die Justiz Berufskategorie „auf eigene Gefahr“.

  76. Medien-Blockwart Ruprecht Polenz bei der Arbeit:

    MÜNSTER taz | Akku leer? Gar kein Problem. Im Hause Polenz kann der Besucherin sofort geholfen werden. In der Steckdose neben dem Esstisch wartet ein Mehrfach-Port auf hungrige Handys und Laptops, neben dem Lesesessel im Wintergarten verrichtet eine Multi-Ladestation still ihren Dienst. „Wir haben hier alles Mögliche“, sagt Ruprecht Polenz freundlich und legt das Handy der Reporterin in die Station. Seine Endgeräte sind fit: Vor ihm auf der geblümten Tischdecke liegen iPhone und iPad neben dem Keksteller, die Bildschirme dreht der 73-Jährige während des Gesprächs höflich nach unten.

    An diesem Julitag hat Ruprecht Polenz bereits kräftig getwittert. Er hat den AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland wegen seiner Nähe zu den Rechtsradikalen geschmäht, sich über seinen CDU-Parteikollegen Friedrich Merz wegen fehlender Distanz zu ebendiesem Gauland mokiert und die Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung wegen einer Überschrift gerüffelt. Dem Berliner Büroleiter der Neuen Zürcher Zeitung hat er tags zuvor bescheinigt, Antifaschismus sei „nicht links, sondern eine Haltung, die alle Demokraten einnehmen sollten“. Der Redakteur hatte eine Verharmlosung der Antifa durch „linke Politiker und Journalisten“ gewittert. Sechseinhalbtausend Likes für Ruprecht Polenz’ Erwiderung. Bäm!

    Das alles tut Ruprecht Polenz mit Blick in den Garten des Reihenhauses, den seine Frau gießt und pflegt. „Mich werden Sie da nicht antreffen“, sagt Polenz, und dass die Kirschen in diesem Jahr zwar wieder großartig aussähen, aber leider voller Maden. Der Familienhund, ein kleiner rauhaariger, kommt angestreunt und lässt sich streicheln. Frau Polenz fragt freundlich, ob man noch etwas anderes wünsche als Wasser – „Rhabarberschorle, wie wär’s?“ Ihr Mann erzählt derweil von den vier Kindern und sieben Enkelkindern – „Opa sein, da geht nix drüber.“

    Es ist ein Tag wie so viele, seit sich der Politrentner Ruprecht Polenz einen Twitter-Account zugelegt hat. „Am 28. März war das“, erzählt Polenz, als sein jüngster Sohn seinen schon seit vier Jahren bestehenden Account aktivierte. Seither hat er 4.300 Kurznachrichten in den digitalen Orbit geschickt. 18.000 Menschen lesen, was er auf maximal 280 Zeichen meint. Das ist sehr viel für einen alten weißen CDU-Mann. Er hat ein Foto von sich eingestellt und eines aus dem Wahlkampf von Angela Merkel dazu und schließlich eingetippt: „MdB für Münster 1994–2013, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses 2005–2013, CDU“. (…)

    https://taz.de/Ein-Rentner-zeigt-der-CDU-wos-lang-geht/!5606053/

  77. @Jens Eits 10. Juli 2019 at 11:56

    Ich hoffe, dass die nächsten Vergewaltigungen die er erlebt seine eigenen werden… im Knast.
    ==
    Das ist heute in Buntland nicht mehr so. Im Knast ist er unter Seinesgleichen. Außerdem hast mal gesehen wie fit der ist? Das ist ein brutaler, hinterlistiger Triebtäter, der, da bin ich mir sicher schon in seiner Heimat gekillt hat.
    Die Welt ist schlecht und ungerecht, besonders in Deutschland.

    Ali Bashar:

    https://youtu.be/207v_V6UM8I

    und Ich bin Kurdehs:

    https://youtu.be/L99f6sET2Kg

  78. Steinmeier hat in den vergangenen Woche wieder keine deutliche Worte gefunden. „Frauen, Kinder und Busfahrer sind kein Freiwild und nicht der Fußabtreter frustrierter Neger und Mohammedaner, weder im Internet noch auf den Straßen und Plätzen unserer Republik“, hätte er bei der Ernennung der neuen Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) Ende Juni sagen können. „Im Gegenteil: Zehntausende von Bürgern – Frauen und Kindern inklusive – sind das Fundament, auf dem das Gebäude unsere Demokratie politisch ruht. Sie verdienen Respekt und Anerkennung und – wo nötig – Schutz!“. Sie bräuchten es offenkundig dringender als die Bürgermeister und Gemeinderäten die vom Bundespräsidenten favorisiert werden. Gleicher Schutz für alle Bürger, keine Klassejustiz. https://www.zdf.de/nachrichten/heute/zeichen-gegen-hass-und-hetze-steinmeier-spricht-mit-buergermeistern-100.html.
    Wahrscheinlich ist es auch besser so. Eine Person die als Aussenminister zukünftige ausländische Staatsoberhäupter als „Hassprediger“ komplimentiert ist nicht geeignet zur Mässigung zu ermahnen.

  79. Wenn ich so Ewas lese, erinnere ich mich immer an den Rektor, der
    seine Schülerinnen davor warnte, sich mit den jungen Asylbewerbern aus der
    Unterkunft neben der Schule einzulassen.
    Und natürlich an die links-grüne Empörung darüber.
    Ein vorausschauender Schulleiter wurde für seine völlig richtige Warnung
    niedergemacht.

  80. Marnix 10. Juli 2019 at 12:09
    Steinmeier hat in den vergangenen Woche wieder keine deutliche Worte gefunden.
    —————
    Vielleicht ist auch die Akte nicht sauber….

    Es ist bekannt, dass es Akten über fast alle Politiker weltweit gibt, um sie damit zu erpressen.
    Besonders, wenn es sich um Pädophilie und Kinderhandel handelt.
    Auch in der BRD.
    Es gab den Sachsensumpf oder es ist die Dreieinigkeitskirche in Berlin-Steglitz.
    Pädathie als Chef vom NSU-Lügenausschuß.
    Eine große Aufregung erfaßt jetzt einige, weil in den USA ein Epstein, ein Kinderhändler und -schänder, festgenommen wurde.
    Er kannte viele Oberbonzen sehr gut, auch die Clintons.

  81. Denkt immer daran,
    Kandel kann überall sein,und geschehen.
    Aber solange keine Demos stattfinden,geht das Umvolkungs-
    und Islamisierungsprogramm,immer weiter!

    „Sexueller Übergriff von zwei Teenagern auf Mädchen in Herne.“

    Leider mit Bezahlschranke, wahrscheinlich,damit sich die Empörung
    in Grenzen hält,oder will man mit dem Leid anderer,noch Geld verdienen?

    https://www.waz.de/staedte/herne-wanne-eickel/sexueller-uebergriff-von-zwei-teenagern-auf-maedchen-in-herne-id226441121.html

  82. Falls jemand mal vor Ort Milieustudien betreiben möchte: Einer der mutmaßlichen jugendlichen Vergewaltiger aus Mühlheim wohnt mitsamt seiner Sippschaft Neustadtstr. 6, Mühlheim/Ruhr. Allerdings werden dort bisweilen Wasserkübel auf ungebetene neugierige Besucher entleert.

  83. Man muss richtung Osteuropa und Balkan differenzieren, es gibt auch in Bulgarien eine muslimische Minderheit,
    genau wie es in musl Bosnien eine serbische Minderheit gibt. ich glaube nicht dass es Bio-Bulgaren (echte) sind

  84. Susannas Mörder hat lebenslänglich ausgesorgt.
    https://jva-lingen.niedersachsen.de/alltag/gefaengnisalltag_eines_inhaftierten/gefaengnisalltag-eines-inhaftierten–82124.html

    Gefängnisalltag eines Inhaftierten …
    … EIN LEBEN UNTER AUFSICHT

    Morgens früh aufstehen, acht Stunden arbeiten und sich dann abends beim Fernsehen oder Sport erholen – an dieses für die meisten Menschen alltägliche Leben müssen sich Straffällige häufig erst gewöhnen.
    16.00 Uhr
    Abendbrotausgabe (Schon wieder die gleich Wurst und der gleiche Schmierkäse. Da werde ich mit meinem Zellenkumpel nachher in der Stationsküche etwas zusammenbrutzeln.

    Unter Strafe stelle ich mir eigentlich was anderes vor.

  85. In der Verbandszeitschrift hatten Mannke und Seltmann-Kuke von einer „Immigranteninvasion“ geschrieben und gefragt, wie junge Mädchen vor muslimischen Männern gewarnt werden könnten. Im Philologenverband sind hauptsächlich Gymnasiallehrer organisiert.

    Der Text hatte große Empörung ausgelöst. Am Montag kritisierte auch die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft die Äußerungen: „Diese veröffentlichte Meinung von führenden Vertretern eines Lehrerverbandes ist eine Schande für Lehrerinnen und Lehrer und zieht das Ansehen eines ganzen Berufsstandes in den Schmutz.“

    So müssen die jungen Dinger halt jede ihre eigenen Erfahrungen sammeln. Traurig!
    Mein Rat an die Mädels: Immer schön im Rudel bleiben!

  86. Ich hatte vor Jahren das Vergnügen, als Rechtsreferendar beim Schwurgericht die dort anhängigen Strafakten studieren zu müssen. Bei den Vergewaltigungsfällen – alles Täter türkischer Herkunft – wurden die Briefe der Täter an ihre Angehörigen alle übersetzt. Darin zeigte sich bei den Beschuldigten null Einsicht, null Bedauern und null Verständnis für die Anklage. In allen Fällen wurde der „deutschen Schlampe“ die Schuld zugewiesen und ein völliges Unverständnis darüber geäußert, weshalb es überhaupt zu der Anklage gekommen ist.
    Man sollte diese Strafakten und die Aussagen der Täter einmal soziologisch und wissenschaftlich untersuchen. Den Gutmenschen würde dann sicher ein Licht aufgehen. Es wird bei dieser Kultur und diesen Tätern keine Besserung oder Einsicht einsetzen – auch wenn diese 10 Jahre oder mehr im Gefängnis absitzen. Das sind gefährliche Bestien bzw. wandelnde Zeitbomben, die in der Mitte der Gesellschaft hausen. Da hilft nur wegsperren oder ausweisen, wobei die erste Lösung wäre, die Täter gar nicht erst herein zu lassen.

  87. Graf Schmalz 10. Juli 1917 :
    Integration ist wie Gesetzestreue eine bewußte Entscheidung … und alles hier schreit ja geradezu danach, sich dagegen zu entscheiden. Jahrzehnte Schuldkult und linksversiffte Medien sind dafür die Quellen … wird viel Mühe kosten, das wieder gerade zu rücken …

  88. Mantis 10. Juli 2019 at 09:49
    Wegen Mordes an der 14-jährigen Susanna aus Mainz hat das Landgericht Wiesbaden den Angeklagten Ali B. zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Die Richter stellten am Mittwoch in ihrem Urteil zudem die besondere Schwere der Schuld fest. Eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren ist damit für den irakischen Flüchtling so gut wie ausgeschlossen.

    ….so gut wie ausgeschlossen? Liegt also im Bereich des Möglichen.
    ___________________________
    Warten wir doch mal, bis die Wahlen rum sind. Dann wird sich schon ein Anwalt finden, der das Urteil aushebelt. Auf die aktuell simulierte „Härte“ (bei mir sähe die Strafe für solch eine Bestie schon etwas anders aus…) darf man nicht hereinfallen. Das soll nur die Gemüter in der aktuellen Situation beruhigen, aber es darf bezweifelt werden, dass schon das letzte Wort gesprochen wurde.

  89. Mantis 10. Juli 2019 at 18:50
    Susannas Mörder hat lebenslänglich ausgesorgt.
    ————————-
    Da hatte die ganze Bande des Mörders Ali Bashar* von SuZanna [8 Personen] beschlossen, ins Germoney zu ziehen und abzuzocken – der älteste Sohn Ali* wollte angeblich gar nicht mit.

    Da werden sie gleich von unseren Volksverrätern anerkannt und kassieren ab – und als er seinen Mord der Familie mitteilt, hauen sie alle ab, haben plötzlich Papiere.

    Und dann fliegt dt. Polizei hinterher und holt ihn zurück.

    Was für ein richtiger Aufwand für einen Mädchenmörder. Warum sind solche Aufwendungen bis zum Urteil bei anderen Mädchen entfallen?
    Die afghanische Bestie, die Mia in Kandel bestialisch ermordete, wird jünger gerechnet und bekommt nur achteinhalb Jahren Haft.
    Am 5.7.19 veruteilte das LG Bonn einen Kenianer zu 10 Jahren Haft nach Mord an 17jähriger Jugendlichen.

    Fazit: Morde an Mädchen werden unterschiedlich bewertet.
    Oft nur Körperverletzung mit Todesfolge.

Comments are closed.