Am Frankfurter Hauptbahnhof ist gegen 10 Uhr ein Kind an Gleis 7 vor einen einfahrenden ICE gestoßen und von diesem überrollt worden. Ein tatverdächtiger „Mann“ wurde festgenommen. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Über den Gesundheitszustand des Kindes waren zunächst keine Informationen bekannt.

Der Tatverdächtige, der eine schwarze Hose und ein olivfarbenes T-Shirt trug, soll nach unbestätigten Angaben versucht haben, eine weitere Person ins Gleisbett zu stoßen. Es kam demnach zu Tumulten…

Aktualisierung 12:15 Uhr: Der Focus meldet, dass das Kind verstorben sei.

Aktualisierung 12:40 Uhr: Die hessenschau meldet, dass es sich um einen achtjährigen Jungen handelt.

Aktualisierung 12:50 Uhr: Laut der Polizeisprecherin Isabell Neumann (bei WeLT live) handelt es sich bei dem festgenommenen Tatverdächtigen um einen 40-jährigen Mann afrikanischer (eritreischer) Herkunft. Dieser hatte die Mutter und ihren Sohn auf die Gleise geschubst. Die Mutter konnte sich retten. Zwischen dem Tatverdächtigen und den Opfern soll nach ersten Erkenntnissen keine persönliche Beziehung bestanden haben.

Aktualisierung 13:10 Uhr:

Die Frankfurter Polizei veröffentlicht ihre erste Pressemitteilung zur Bluttat:

„Heute (29. Juli 2019) kam es im Hauptbahnhof am Gleis 7 zu einem mutmaßlichen vollendeten Tötungsdelikt und zwei Versuchen zum Nachteil einer Mutter und ihres Kindes sowie einer weiteren Person. Aktuell gehen die Ermittler der hiesigen Mordkommission davon aus, dass gegen 09.50 Uhr zuerst eine 40-jährige Frau und dann ihr 8-jähriger Sohn vor einen einrollenden ICE auf die Gleise gestoßen wurde.

Während die Mutter sich auf einen Fußweg zwischen dem Gleis 7 und 8 retten konnte, wurde ihr Kind vom Zug erfasst und verstarb noch vor Ort. Hinweise deuten darauf hin, dass der mutmaßliche Täter im Anschluss eine weitere Person auf die Gleise zu stoßen versuchte, die sich jedoch in Sicherheit bringen konnte. Der mutmaßliche Täter, ein 40-jähriger, flüchtete im Anschluss aus dem Hauptbahnhof. Er wurde jedoch von Passanten überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Die Polizei Frankfurt ermittelt aktuell mit Hochdruck, um die Hintergründe der Tat zu erforschen. Es wird nachberichtet.“

Aktualisierung 13:40 Uhr:

Auch der Focus meldet: „Täter und Opfer kannten sich nicht“…

Aktualisierung 14:00 Uhr:

Aktualisierung beendet.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

775 KOMMENTARE

  1. Wenn ich der Vater wäre, hätte ich kein Problem damit, kurze Zeit später für die Revanche für 30 Jahre in den Bau zu gehen.

  2. Schrecklich…während die meisten Schmierblätterchen die bekannten Fakten schon benennt, windet und quält sich die Berliner Morgenpost einen ab…das man aus der Haut fahren könnte. Innerhalb einer Überschrift, wird sich gewunden und gestammelt…

    *Zwischenfall*
    Kind offenbar am Frankfurter Hauptbahnhof *von Zug überrollt*

    Am Frankfurter Hauptbahnhof ist am Montag *ein Kind ins Gleisbett gefallen* – kurz bevor ein Zug einfuhr. *Ein Mann* wurde festgenommen.

    https://www.morgenpost.de/vermischtes/article226618833/Kind-offenbar-am-Frankfurter-Hauptbahnhof-von-Zug-ueberrollt.html

    Wieso muss immer alles verharmlost werden, sobald es EinMann war???

  3. Renitenz 1.10 29. Juli 2019 at 12:13

    46.336!
    _____________________________

    Verstehe ich nicht!

  4. Ein tatverdächtiger „Mann“ wurde festgenommen.

    http://www.pi-news.net/2019/07/neue-sicherheitssituation-in-deutschland-weg-mit-dem-pressekodex/

    „In der Berichterstattung über Straftaten ist darauf zu achten, dass die Erwähnung der Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu ethnischen, religiösen oder anderen
    Minderheiten nicht zu einer diskriminierenden Verallgemeinerung individuellen Fehlverhaltens
    führt. Die Zugehörigkeit soll in der Regel nicht erwähnt werden, es sei denn, es besteht ein
    begründetes öffentliches Interesse. Besonders ist zu beachten, dass die Erwähnung Vorurteile gegenüber Minderheiten schüren könnte.“

    https://www.presserat.de/fileadmin/user_upload/Aktuelles/UEbersicht_bisherige_Richtlinie_neue_Richtlinie12.1.pdf

  5. Wozu ein „massiver Polizeieinsatz“?

    Bestanden Bedenken, eine Menge könnte sich mit dem Schubser „solidarisieren“, wenn ein Bahnpolizist ihn festnimmt?

    Ich bin dafür, Medien zu bestrafen, die das Wort „schubsen“ für Morde verwenden.

  6. TV WELT schwurbelt, es habe einen „Zwischenfall ‚mit einem Kind‘ “ gegeben …

    das Kind sei „auf die Gleise geraten (!)“

    Über den festgenommen „Mann“ heißt es dort, es müsse noch geklärt werden „ob und inwiefern“ er etwas damit zutun habe. …

  7. @ DER ALTE Rautenschreck 29. Juli 2019 at 12:21

    TV WELT schwurbelt, es habe einen „Zwischenfall ‚mit einem Kind‘ “ gegeben …

    das Kind sei „auf die Gleise geraten (!)“

    Über den festgenommen „Mann“ heißt es dort, es müsse noch geklärt werden „ob und inwiefern“ er etwas damit zutun habe. …
    ———————-

    NEIN ihr Trottel von WELT TV, der „Mann“ hat NICHTS damit zu tun und das Kind ist von alleine vor den Zug gesprungen … Der Mann ist auch sicher ohne jeden Grund festgenommen worden …

  8. Der „Mann“ soll ganz in schwarz gekleidet sein !

    Mir ist mein Mittagessen vergangen. Mich hat auch das Schicksal der jungen Frau, die vor einigen Tagen vor einen Regionalzug gestoßen wurde, mitgenommnem, aber das hier ist noch einmal eine ganz andere Dimension !

    Diese Bestie !

  9. Nach dem Update steht nun da, dass das Kind verstorben ist… Es ist kaum noch erträglich… das Alles!
    Ich kenne den Frankfurter Hauptbahnhof gut. Viel Gesindel, kaum Sicherheitsstreifen. Die sind eher in den B-Ebenen unter dem Bahnhof und kümmern sich um die zahllosen Drogensüchtigen und Dealer. Ganz schlimm: der S-Bahnbereich und das Gelände um ein amerikanisches Schnellrestaurant.
    Wenn ich mal ins (einigermaßen sichere) Reisezentrum der DB mußte, bin ich durch den Bahnhof gehetzt.

  10. Bin Berliner 29. Juli 2019 at 12:18

    Renitenz 1.10 29. Juli 2019 at 12:13

    46.336!
    _____________________________

    Verstehe ich nicht!
    ——————————————-
    Nach offiziellen Zahlen (BKA!) sind letztes Jahr 46.336 Deutsche Opfer von migrantischer Gewalt geworden! SECHUNDVIERZIGTAUSEND! (Die Dunkelziffer dürfte noch erheblich höher sein, weil z.B. wohl Pass-Deutsche einfach als „Deutsche“ subsumiert wurden, und somit statistisch ein „Deutscher“ ein Verbrechen an einem anderen Deutschen begangen hat). Ich erwarte von der AfD, daß sie diese schockierende Zahl wann immer möglich verbreitet, thematisiert wird (BT, EU). Noch einfacher, prägnanter und drastischer kann man dem deutschen Michel nicht klar machen, was hier gerade passiert! Für uns Patrioten ist es die Chance, einfach nur diese Zahl immer und immer wieder ins Feld zu führen, bis man sie nur noch auf eine SPDCDUGRÜNELINKEFDP Parteizentrale, jedes Rathaus kleistern muss und jeder versteht, was mit dieser Zahl gemeint ist.

    Nachtrag: Mit dieser Zahl ist Gewaltkriminalität (morden, vergewaltigen, totschlagen, zu Krüppeln ´schlagen, Raub, etc. gemeint- Delikte wie Diebstahl hinzugenommen- möchte die Zahl gar nicht wissen… .

  11. Unfassbar!
    Welches Stück Dreck tut so etwas?! Stellt Euch vor, aus purem Frust/Langeweile/Mordlust wird Euer Liebstes, Euer Kind einfach so aus dem Leben gerissen. Mein tiefstes Mitgefühl gilt der Familie des Kindes.

  12. TÄTER OFFENSICHTLICH:
    EIN FLÜCHTIGER FLÜCHTENDER!

    DA ES AM FRANKFURTER HAUPTBAHNHOF KAUM NOCH DEUTSCHE GIBT,
    DA WEISS MAN AUCH OHNE NACHRICHTEN WER DAS WAR!

  13. Es ist nur noch ekelhaft! Die Messerfachkräfte und Gleisstoß-Fachkräfte alles wohl Merkelimporte und Moslems, die in den letzten Jahrzehnten nach Deutschlasnd kamen!
    War das Kind ihm wieder zu „Deutsch“ im Aussehen???

    Ich will das die Scheixxx KArtellpolitiker so eine Gräueltat immer und immer wieder sehen, sie sind schuld das mit ihrer Politfik des Grauens Deutschland nur noch ein unsicheres LAnd geworden ist!

  14. Tumulte? Sollte auch in Michelland mal ein wenig mehr passiert sein, als nur glotzen,wegschauen, tolerieren oder darüber reden? Vielleicht geschehen ja doch noch Zeichen und Wunder…

  15. Renitenz 1.10 29. Juli 2019 at 12:25

    Bin Berliner 29. Juli 2019 at 12:18

    Renitenz 1.10 29. Juli 2019 at 12:13

    46.336!
    _____________________________

    Verstehe ich nicht!
    ——————————————-
    Nach offiziellen Zahlen (BKA!) sind letztes Jahr 46.336 Deutsche Opfer von migrantischer Gewalt geworden! SECHUNDVIERZIGTAUSEND! (Die Dunkelziffer dürfte noch erheblich höher sein, weil z.B. wohl Pass-Deutsche einfach als „Deutsche“
    —————————-

    50.000 TOTE ERMORDETE IN EINEM JAHR IN DEUTSCHLAND
    Das sind ja mehr TOTE als in MEXICO dauernd ermordet und verschleppt werden!

  16. Ich hoffe nur das jetzt mal „ein Ruck durch Deutschland geht“.

    Das macht mich sehr traurig, das arme Kind hatte doch noch sein ganzes Leben vor sich.

  17. Es müssen sich schreckliche Szenen auf dem Bahnsteig abspielen, mein Mitgefühl gilt auch dem Lokführer.

  18. Man könnte nur noch heulen!

    Und die blöden Schlafschafe schauen blökend zu!
    Schlimmer noch, sie blockieren mit ihrer Blödheit den Wachen den Weg!

    Es ist so wie auf der Autobahn!
    Es gibt Schwerverletzte und Tote und die Rettungskräfte können nicht durch
    weil sie von blöden Glotzern blockiert werden!

  19. Ist vielleicht bekannt, ob der „Mann“ bei seiner Tatausübung eventuell „Allahu Akbar“ geschrien hat? Ich habe da so einen Verdacht.

  20. Wenn ich sehe, wie die Leute an der Bahnsteigkante stehen, wenn der Zug einfährt, wird mir immer klar, wie wenig den Leuten bewusst ist, wie sich Deutschland verändert hat.

    Ich habe IMMER etwas im Rücken, wenn der Zug einfährt: Ein Imbiss, ein Geländer, eine Infotafel, irgendwas gibt es immer auf dem Bahnsteig. Ich stehe lieber in der S-Bahn, weil ich nicht als erster reinkomme, als vorne an der Bahnsteigkante das Schicksal herauszufordern.

    Jetzt bin ich mal gespannt, was so an Informationen reinkommt in den nächsten Stunden.

  21. Ich bin wirklich fassungslos,
    und möchte auch nicht spekulieren.
    Ich möchte erst einmal die Fakten erfahren.
    Meine Gedanken sind auch bei der Frau,die sich
    retten konnte, es ist einfach kaum noch zu ertragen,
    was sich in dieser Republik,alles abspielt!

  22. Der übliche „Einzelfall“? Die passende Weltanschauung. Kulturrabatt. Sicher ein psychisch Verwirrter. Schuldunfähig. Bitte kein Rassismus gegen Ausländer. Wir Deutsche machen das doch auch.

  23. Um den Reichstag können unsere Politiker einen Schutzwall und einen Graben bauen, aber sie können weder unsere Kinder noch unsere Frauen und Mädchen schützen. Die Grenzen schon gar, aber die dazu nötige Technologie an Saudie Arabien können sie verkaufen. Die DDR konnte die Grenzen sichern, jedenfalls vor Ausreisewilligen. Ich könnte ….

  24. jeanette 29. Juli 2019 at 12:29

    50.000 TOTE ERMORDETE IN EINEM JAHR IN DEUTSCHLAND
    ——————————————————————-
    Vorsicht! Wie ich es schreib, bezeichnet diese Zahl offenbar ALLE oben genannten Gewaltdelikte- also auch z.B. Raub, Vergewaltigung etc. . Da „Pass-Deutsche“ dabei einfach als „Deutsche“ gerechnet werden… muss aus o.g. Gründen die Dunkelziffer als noch höher angenommen werden, zudem lässt sich kaum sagen, wie viele der tatsächlich begangenen Verbrechen an Deutschen überhaupt zur Anzeige kommen.

  25. In Düsseldorfer Rheinbad gab es auch wieder „Tumulte“.

    Das ist also die Bereicherung auf die wir uns freuen sollen.

    Und jetzt auch noch äußerst grausame Morde
    an Kindern.
    Welch ein Niedergang der Zivilisation und des Anstandes.

  26. Meine Häme gilt der Familie, die ihr Liebstes verloren hat, wegen einem, der aus Mordlust und purer Langeweile so eine Tat begeht.

    Ihr werdet schon das richtige gewählt haben, damit dem Kind so etwas zustößt.

    Sie sind alle Schuld: Die Leute auf dem Gleis, die Leute im Zug, der Lokführer, alle Leute im Bahnhof, die Eltern des Kindes, die Eltern aller anderen Kinder, die Eltern von allen Leuten, die in dem Bahnhof anwesend waren, deren Geschwister, deren Verwandte und Angehörigen, Freunde und Bekannte.

    Sie alle sind Schuld.

    Der Typ, der das aus Langeweile gemacht hat, ist der Schuld? Vielleicht ja, das hätte er allerdings auch woanders machen können oder bei sich zu Hause. Da hätte er aber vielleicht andere Sorgen, oder seine soziale Struktur als Grundlage und der Ruf seiner Familie hätten da auf dem Spiel gestanden, dass so etwas wohl nicht vorgekommen wäre.

  27. Ein Nazienkel weniger.
    Nichts, worüber Systemmedien berichten müssten.
    Schon gar nicht vollständig und wahrheitsgemäß…

  28. Göring-Eckard freut sich vermutlich immer noch. Endlich die erhoffte „Vielfalt“.

  29. Harpye 29. Juli 2019 at 12:16

    Hoffentlich ist dem Kind nichts Schlimmes passiert!

    [..]
    _________________________

    ES IST TOT!

  30. Und gerade, parallel dazu, läuft eine PK von Düsseldorfs SPD-Oberwilly Thomas Geisel (Düsseldorf ist „offene Stadt“, immer rein mit dem Mittelmeer-Mordgesindel), was er denn jetzt zu tun gedenkt, nachdem Nordafrikaner ein Freibad gekapert haben. Ich habe schon vorher Stellungnahmen gehört, daß man gegen die Nordafrikaner (Moslemrudel) gar nix machen kann, weil sie angeblich alle deutsche Pässe haben.

    Laber, Bla, Sülz, Schultzerzuck. Als erstes relativiert der Politclown Geisel:

    „Es war alles gar nicht so schlimm, den Badegästen ist der Spaß nicht vermiest worden und der Badebetrieb war nicht gestört. Es gab lediglich ein paar unschöne Szenen am Sprungbecken.“

    Mann sollte den im Rhein er….

    Und der mörderische Islam mit all seinen prächtigen Begleiterscheinungen legt in Deutschland gerade erst los. Deutsche sind Schlacht- und Fickvieh.

  31. Wo ist denn der WDR EXPERTE CHRISTIAN LUEDKE?

    Er hat sich noch gar nicht zu Wort gemeldet, erklärt, wie das Leben der Eltern und Angehörigen nun weiter gehen kann! Nicht mehr so wie vorher sondern anders, ein besseres Leben!!

    Schläft er noch?
    Wo ist der Kerl?
    Wo hat er sich versteckt?

  32. Am Samstag musste ich am HFB Frankfurt-am-Main umsteigen. So gefühlt jeder Zwanzigste dort ist ein Geschöpf aus dem Schattenreich.

  33. Vielleicht kapiert auch die seichteste Birne, dass es einen radikalen 180° Schwenk in unserer Politik geben muss. Die Schiffe müssen in die andere Richtung fahren und zwar vollbesetzt.

  34. Leute, es ist eine grauenvolle Tat, keine Frage. Es ist mit dem Verstand nicht zu begreifen.

    ABER BEVOR WIR NICHTS GENAUERES WISSEN, SOLLTEN WIR UNS HÜTEN UNSERE SCHLIMMSTEN VERMUTUNGEN HERAUSZUHAUEN!
    Damit ist keinem mehr geholfen, und wir machen einfach nur die Pferde scheu. – Benehmt Euch doch nicht wie ein sich gegenseitig bestätigender und anheizender Hühnerhaufen!

  35. Hat der Staatsschutz schon übernommen? Wurde die DNS von Böhnhardt schon gefunden? Denn das oberste Gebot der Ermittlungen ist es jetzt, einen DEUTSCHEN Täter zu finden.

  36. DER ALTE Rautenschreck 29. Juli 2019 at 12:34

    @ Bin Berliner 29. Juli 2019 at 12:18

    [ Renitenz 1.10 29. Juli 2019 at 12:13

    46.336! ]
    _____________________________

    Verstehe ich nicht!
    ########################################

    46.336 Deutsche wurden 2018 Opfer krimineller Migranten!
    _____________________________

    Danke, klar…ich Dummerchen 🙂

  37. Rainer Wendt (Gewerkschaft der Polizei Nordrhein-Westfalen) wiegelt auf WELT TV ab, man müsse jetzt erstmal alles abwarten und dürfe „keine voreiligen Schlüsse ziehen“. In einem Ton wie die Altparteien.

  38. Viele Umstehende sind weinend zusammengebrochen.

    Früher, als Deutschland noch nicht Blödland war, wäre der „Schubser“ weinend zusammengebrochen und zwar mit einigen gebrochenen Knochen.

  39. Die Taugenichtse haben hier viel (FREI)ZEIT!

    In ihren Molochs müssen sie ums Überleben kämpfen, aufpassen, nicht selbst zum Opfer zu werden, da bleibt keine Zeit ihre Perversionen auszuleben!

  40. n-tv: Es handelt sich um einen 40-jährigen Mann – auf Nachfrage – afrikanischer Herkunft …

  41. Vor Jahren schon hieß es „Das Schlachten hat begonnen“. Der Autor wurde kaltgestellt.

  42. Ich bin gespannt auf die empathischen Auftritte von Merkel und Co., das große Bedauern ausdrückend und die volle Härte des Gesetzes androhend. Das tröstet.

  43. Die Schafe sind immer noch viel zu naiv und leichtsinnig.

    Wenn ich mich im öffentlichen Raum bewege, dann wie ein Soldat auf Spähtrupp im Feindgebiet.

    Die Zeiten wo man sorglos sein konnte sind vorbei.

  44. Der Tatverdächtige soll 40 Jahre alt sein sowie ein olivgrünes Shirt und eine schwarze Hose getragen haben.

    Und erst nach mehrfacher Nachfrage gab die Pressesprecherin des Hauptbahnhofs Frankfurt zu: Der Täter soll »AFRIKANISCHER HERKUNFT« sein.

  45. @ Bin Berliner 29. Juli 2019 at 12:41
    Harpye 29. Juli 2019 at 12:16

    Hoffentlich ist dem Kind nichts Schlimmes passiert!

    [..]
    _________________________

    ES IST TOT!
    JA! 2. Post von mir auch schon gelesen? Hab ich ja schon relativiert:
    Harpye 29. Juli 2019 at 12:24
    Nach dem Update steht nun da, dass das Kind verstorben ist… Es ist kaum noch erträglich… das Alles!

  46. @ Harpye 29. Juli 2019 at 12:39

    Erst vor einer Woche hatte ein polizeibekannter Intensivkrimineller aus Mordlust in Voerde eine Frau vor einen Zug gestoßen. Auch für sein Opfer, eine 34-jährige Mutter, kam jede Hilfe zu spät.
    ######################

    Ja der Unsinn mit der „Mordlust“. Wenn es lapidar Mordlust wäre, würden die sich nicht immer Deutsche als Opfer auswählen, sondern wahllos handeln. Das ist aber nicht der Fall.

  47. Unfassbar! Das ganze Land scheint total verrückt geworden zu sein. Nur noch humanoider Abfall unterwegs. Vor noch 15 oder 20 Jahren hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass es binnen kürzester Zeit so rapide abwärts geht und sich ein kollektiver Gewöhnungseffekt einstellt.

  48. Hat man schon festgestellt, daß der MANN psychisch gestört, schwer traumatisiert und zusätzlich noch unter Alkohol und Drogen gestanden hat, weshalb eine Einweisung in eine psychiatrische Klinik als geeignete Dauertherapie angesagt ist?

  49. Johannisbeersorbet 29. Juli 2019 at 12:45

    Viele Umstehende sind weinend zusammengebrochen.
    —————————————–

    Ich bin ein Mensch der nicht schnell weint, aber das ist selbst für mich zu viel!!
    Da ist man wie gelähmt angesichts so viel Teuflischem und so viel unschuldigem Leid!

  50. 2016 hatte ich geschrieben, bevor die sich Abschieben lassen begehen diese Dreckschweine einen Mord – denn dann sind sie vollversorgt und bekommen nach Ablauf der Haftstrafe die deutsche Staatsbürgerschaft – glaubt Ihr nicht ? Ist aber so

    Mir hat mann nicht geglaubt weil die Meissten sich das nicht vorstellen können – die töten, egal wen

    Ihr könnt nicht verstehen wie Menschen mit einem IQ unter 80 denken

    Wir sind ein Volk der Idioten und Dummen und haben die Morde verdient

    Heult Euch doch aus bei Merlel & Co

  51. DER ALTE Rautenschreck 29. Juli 2019 at 12:48
    Ja der Unsinn mit der „Mordlust“. Wenn es lapidar Mordlust wäre, würden die sich nicht immer Deutsche als Opfer auswählen, sondern wahllos handeln. Das ist aber nicht der Fall.
    ——————————————————————————
    Ganz wichtiger, viel zu selten beachteter Aspekt! Die Hilfs- und Söldner-Truppen, die das BRD-Regime seit langen hier auf unserem Boden gegen die Deutschen, bzw. die autochtone deutsche Bevölkerung aufstellt, nehmen Fahrt auf in ihrer „Arbeit“.

  52. Polizeisprecherin soeben bei NTV: wahrscheinlicher, eventueller usw.Täter afrikanischer Herkunft !

  53. Täter: Afrikaner!

    Alle Vermutungen waren richtig.

    Laut improvisierter Polizei PK im Bahnhof: Ein „40-Jähriger Mann afrikanischer Herkunft.“

    „Schubsing vor the Zug“ (von polizeibekannten Gewaltorks aus Shitholistan), also Islamorks, die wildfremde Leute einfach so aus Lust und Laune ermorden, ist erst über das einst zivilisierte Deutschland/Europa mit der Masseninvasion von islamischen/gewaltbesoffnenen Primaten hereingebrochen. Das sich ermüdend wiederholende Mordmuster der Mordunkulturen: Islamischer Täter – Mord an völlig Unbekanntem:

    Mörder: 2016 in Berlin ein Iraner:

    *https://www.maz-online.de/Lokales/Polizei/Mann-hat-Frau-mit-Anlauf-auf-Gleise-geschubst

    Mörder: 2016 in der Schweiz ein Türke:

    *https://www.watson.ch/schweiz/z%C3%BCrich/466029769-rentner-in-affoltern-a-a-vor-zug-gestossen-zuercher-polizei-verhaftet-31-jaehrigen

    Mörder: 2019 in Wien ein Iraker:

    *https://www.watson.ch/schweiz/z%C3%BCrich/466029769-rentner-in-affoltern-a-a-vor-zug-gestossen-zuercher-polizei-verhaftet-31-jaehrigen

    2018 Inder dreht durch:

    *https://www.bild.de/regional/duesseldorf/wuppertal/mann-mit-kind-unter-zug-55378016.bild.html

    22. Juni 2019, Orkrudel aus Negern und Arabern:

    *https://www.focus.de/panorama/welt/fotofahndung-jugendliche-greifen-20-jaehrigen-an-und-schubsen-ihn-auf-gleise_id_10931631.html

    Nürnberg, 2019: Die Mörder, als „junge Deutsche“ tituliert, entpuppten such als Türke und turkisierter Grieche:

    *https://www.fr.de/panorama/nuernberg-jugendliche-bahn-gestossen-haftbefehl-11543200.html

    *http://www.pi-news.net/2019/01/nuernberg-tuerke-und-grieche-stossen-drei-16-jaehrige-auf-gleis-zwei-tot/

    Juli 2019: Moslem aus dem Kosovo (Kosovo-Albaner, in den MSM als „Serbe“ vernebelt) stößt Frau vor Zug.

    *https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/voerde-frau-vor-zug-gestossen-anja-n-34-ist-das-opfer-des-gleis-schubsers-63431108.bild.html

  54. Harpye 29. Juli 2019 at 12:47

    @ Bin Berliner 29. Juli 2019 at 12:41
    Harpye 29. Juli 2019 at 12:16

    Hoffentlich ist dem Kind nichts Schlimmes passiert!

    [..]
    _________________________

    ES IST TOT!
    JA! 2. Post von mir auch schon gelesen? Hab ich ja schon relativiert:
    Harpye 29. Juli 2019 at 12:24
    Nach dem Update steht nun da, dass das Kind verstorben ist… Es ist kaum noch erträglich… das Alles!

    ________________________

    Entschuldige, ich war etwas emotional…verzeih!

    Es ist unerträglich..so etwas hört man aus keinem anderen Land. Die Aufgabe der Presse wäre es die Regierung unter Druck zu setzen..nachzufragen, was diese gedenkt, um die Sicherheit seiner Bürger zu gewähleisten..aber hier..NUR LÜGEN, VERTUSCHUNG, GESCHVOFE…

    @Medien

    IHR HABT MITGESCHUBST! Wenn die Menschen im Land sensibilisert wurden wären, dann würde die Bevölkerung, insbesondere junge Fauen und Mädchen, oder wie in diesem Fall ein Junge, mit einer Frau, wesentlich aufmerksamer Ihre Umgebung wahrnehmen…

  55. marIne 29. Juli 2019 at 12:24

    Der „Mann“ soll ganz in schwarz gekleidet sein !

    Mir ist mein Mittagessen vergangen. Mich hat auch das Schicksal der jungen Frau, die vor einigen Tagen vor einen Regionalzug gestoßen wurde, mitgenommnem, aber das hier ist noch einmal eine ganz andere Dimension !

    Diese Bestie !

    Der IS rät seinen Jüngern ja zu solchen leicht durchführbaren „Nano-Anschlägen“.

    Das erfordert keine große Vorbereitung, keine lange Logistik und großartige Hilfsmittel, sondern läßt sich in vielen Varianten (Bahn, Bus, Fußgängerübergang, Treppe, etc.) aus dem Stegreif durchführen.

    Oft genug kann der Täter sogar in der allgemeinen Verwirrung entkommen und andernorts erneut zuschlagen.

    Der Westen hat kein Mittel dagegen und wenn sowas im größeren Stil durchgezogen wird kann man weitreichende Wirkung erzielen.

  56. Die Sprecherin weiter: „Ein 40-jähriger Mann wurde festgenommen. Der Junge und seine Mutter wurden vor den einfahrenden Zug geschubst. Die Mutter konnte sich gerade noch retten. Passanten beobachteten das Unglück, rannten dem fliehenden Mann hinterher. Noch im Bereich des Bahnhofs konnte er festgenommen werden.“

    Ob der Mann afrikanischer Herkunft polizeibekannt ist, konnte die Polizei noch nicht sagen

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/frankfurt-drama-am-hauptbahnhof-mutter-mit-kind-vor-zug-gestossen-63613398.bild.html

  57. Auch deshalb will ich, dass meine Frau im Inland fliegt, sofern es irgendwie geht. Aber das wollen die Grünen ja nur noch für sich und ihresgleichen reserviert wissen. Fuck them all!

  58. Der Schubser ist ein 40jähriger Afrikaner. Nach dem anfangs nur von einem „Mann“ gesprochen wurde, war mir gleich klar, dass es sich um einen Ausländer handeln muss. Die Pressemeute wollte diesen Fakt mit Sicherheit unterschlagen, es ist ihr aber Gott sei Dank nicht gelungen.
    In Doofland scheint es nun Mode zu werden, Passanten einfach vor einen Zug zu schubsen. Dabei sollte Bahn-Fahren billiger werden.

  59. Die Polizeisprecherin sprach gerade auf NTV von einem 40jährigen Mann afrikanischer Herkunft.

  60. Babieca 29. Juli 2019 at 12:53

    Täter: Afrikaner!

    Alle Vermutungen waren richtig.

    Laut improvisierter Polizei PK im Bahnhof: Ein „40-Jähriger Mann afrikanischer Herkunft.“

    [..]
    _________________________

    Danke Babieca…schaut euch das mal an….so etwas gibts doch gar nicht!

  61. @ jeanette 29. Juli 2019 at 12:34
    Die armen Eltern sind sicher auf der Arbeit, und wissen noch gar nichts davon!
    ——–
    Nein, es war anders. Die Mutter war ja mit ihrem Sohn am Gleis. Der „Mann“ hat Mutter UND Kind gestoßen; bei der Mutter hat es nicht geklappt. Sie musste es leider mit eigenen Augen ansehen.

  62. Ein 40-jähriger Mann, afrikanischer Herkunft hat die Mutter und den 8 jährigen Jungen ins Gleisbett gestoßen. Die Mutter konnte sich retten.

  63. Und gleich bei BLÖD die Mutter: „Ich wünsche mir nur daß der Tod meines Kindes nicht von Rechten instrumentalisiert wird“

  64. Die Bildzeitung schreibt:
    „DRAMA“ im FRANKFURTER HAUPTBAHNHOF

    Aber es müsste heißen:
    KINDESMORD im FRANKFURTER HAUPTBAHNHOF
    VOR DEN AUGEN HUNDERTER PENDLER!!

    https://www.bild.de/

    Die BILDZEITUNG NENNT DIESEN BESTIALISCHEN FEIGEN KINDERMORD
    EIN DRAMA!

    Was für eine miese, miese Bande die BILDZEITUNG!

  65. irgendwo anders hab ich gelesen das auch eine frau ins gleisbett gestoßen wurde, diese sich aber retten konnte

  66. Der Schwarze der neulich angeschossen wurde, durch die ganze Presse- und Medienlandschaft gereicht wurde ist demnach auch Opfer eines DRAMAS!

    Der Tote, der POLITIKER auf der Terrasse erlag einem DRAMA!

  67. @ PATRIOTGE 29. Juli 2019 at 12:56

    ES REICHT DEUTSCHLAND!!!!
    ———-
    Also alle Patrioten auf Youtube, allen voran Carsten Jahn, rufen aber täglich zur Ruhe auf.

  68. „Ein 40-jähriger Mann wurde festgenommen. Der Junge und seine Mutter wurden vor den einfahrenden Zug geschubst. Die Mutter konnte sich gerade noch retten. Passanten beobachteten das Unglück, rannten dem fliehenden Mann hinterher. Noch im Bereich des Bahnhofs konnte er festgenommen werden.“

    Ob der Mann afrikanischer Herkunft polizeibekannt ist, konnte die Polizei noch nicht sagen.

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/frankfurt-drama-am-hauptbahnhof-mutter-mit-kind-vor-zug-gestossen-63613398.bild.html

  69. Dem WORT
    DRAMA

    DER BILDZEITUNGS „NEUSPRECH“ für MORD: DRAMA!!!

    sollte besondere Aufmerksamkeit zukünftig gewidmet werden!

  70. jeanette 29. Juli 2019 at 12:51

    Johannisbeersorbet 29. Juli 2019 at 12:45

    Viele Umstehende sind weinend zusammengebrochen.
    —————————————–

    Ich bin ein Mensch der nicht schnell weint, aber das ist selbst für mich zu viel!!
    Da ist man wie gelähmt angesichts so viel Teuflischem und so viel unschuldigem Leid!

    Da darf man nicht weinen, da muß man handeln.

    Ich bin dankbar, daß ich kein junger weicher Leon bin, sondern eine (für heutige Weichdeppen) harte (Lebens-)Schule durchlaufen durfte.

    Die Menschen, die mich geprägt haben, haben Krieg und Hunger, Elend und Not durchstanden und waren dennoch tausendmal anständiger und empathiefähiger als die heutigen Menschenkarikaturen.

    Gäbe es heute noch genug solcher Menschen hätten wir nicht solche Zustände.

    Gottseidank muß ich die shitholistaner Mistwelt nicht mehr allzu lange ertragen. Aber die meisten Buntländer werden wohl wehr- und widerstandslos mit ihr untergehen.

    Und das ist gut so!

  71. Hoffentlich werde ich nie Zeuge einer derartigen Situation.
    Ich glaube, dass ich von dem Arschloch erst ablassen würde, wenn es nicht mehr zuckt.

  72. HALLO BILDZEITUNG!

    WARUM WIRD BEI EUCH EIN KINDESMORD
    zum DRAMA
    verniedlicht?

    Schämt Ihr Euch alle gar nicht??

  73. Keine Panik Leute! Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort um mit einer knallharten Gefährderansprache und enem zeitlich befristeten Platzverweis dem Täter klarzumachen, dass so etwas gar nicht geht! Auch ein Bus mit Psychologen und Sozialtherapeuten befindet sich vor Ort, um den schwer traumatisierten Täter zu betreuen. Mittlerweile haben sich auch mehrere hundert Anwälte bereiterklärt, den Täter vor gericht zu seinem Recht zu verhelfen.

    PS: Man entschuldige mir meinen Zynismus, aber anders ist das nicht mehr zu ertragen.

  74. In den Hochglanzbroschüren des IS wird dazu aufgerufen, gezielt Kinder und Frauen anzugreifen. Das konnte man bei Manchester, Barmbek und dem verhinderten Anschlag in Köln auch beobachten. Im Grunde müsste das bei ARD & ZDF rauf und runter laufen, aber diese bösartigen Menschen vertuschen es.

  75. @ Babieca ….at 12:53 …Täter: Afrikaner!…

    was hab ich nur die Schn Nase voll !, wenn Kinder in D. am helllichten Tag in aller Öffentlichkeit nicht vergewaltigt werden ( … klick ! ) , werden sie auf heranrasende Züge gestoßen

  76. ….völlig unabhängig von Rasse und Hautfarbe: noch vor zwei, drei Jahren war ich ein erklärter Gegner der Todesstrafe.
    Mittlerweile sage ich: für solche Täter ist ein Genickschuss fast noch zu gut.

  77. Oh je. Ein armer Mensch, der tausende von Kilometern unter Einsatz seines Lebens aus Somalia oder Nigeria vor Tod, Sterben und Verderben nach Europa geflüchtet ist und dem nun so eine blöde Sache unterlief. Wahrscheinlich wollte er nur spielen oder er hatte einen flashback aufgrund seiner PTS oder er dachte an seine neun unehelichen Kinder, die er zwar nicht alle kennt, aber doch zurücklassen musste.
    Ich hoffe die Polizeipsychologinnen stehen ihm jetzt bei, er wird sich selbst die größten Vorwürfe machen und braucht nun viel Liebe. Zum Glück können wir darauf vertrauen, dass eine vernünftige Richterin erkennen wird, wer in diesem Drama das wirkliche Opfer ist und demgemäß Recht spricht.

    „Keine Atempause, Geschichte wird gemacht, es geht voran! “

    Fehlfarben

  78. „Schubsing“ nun nach Schleifing, Verätzing und AD Hoc Totschlaging!
    Fragen wir die Kölner Bürgermeisterin ob eine „Armlänge Abstand“ noch reicht.

  79. Besonders bestürzend ist, daß nun wieder auf allen Kanälen über ein mögliches »Motiv« spekuliert wird.
    Daß solche Täter für ein derartiges Verbrechen eventuell gar kein explizites Motiv benötigen, wird nicht einmal in Erwägung gezogen.

  80. Mein Mitgefühl gilt der Mutter, die selbst verletzt wurde und der ganzen Familie des Opfers!

    Das ist Gegenwart und Zukunft in Deutschland. Die Grünen wollen Bahnfahren billiger machen, aber manche bezahlen mit dem Leben.

  81. Bergisch Gladbach 22.07.19
    Streit an Gladbacher Haltestelle 17-Jähriger stößt Frau nach Handgemenge ins Gleisbett

    Vorausgegangen war laut Polizei zunächst eine verbale und dann eine körperliche Außeinandersetzung zwischen der 25-jährigen jungen Mutter aus Bergisch Gladbach und einem 17-jährigen Zuwanderer.

    Laut ihren Angaben forderte sie diese auf, das Kiffen zu unterlassen, um ihre zweijährige Tochter nicht zu schädigen. Der 17-Jährige soll daraufhin die Frau bespuckt und dem Kleinkind Rauch in das Gesicht geblasen haben. Es entwickelte sich ein Handgemenge, bei dem die Mutter ins Gleisbett gefallen sein soll. Zwei KVB-Mitarbeiter hielten den Beschuldigten fest, der andere Jugendliche flüchtete.

    https://www.ksta.de/region/rhein-berg-oberberg/bergisch-gladbach/streit-an-gladbacher-haltestelle-17-jaehriger-stoesst-frau-nach-handgemenge-ins-gleisbett-32894680

  82. 40jähriger Afrikaner bei seiner Festnahme in Frankfurt am Arm verletzt (Kratzer).
    Helferkreis empört.

  83. @ Marie-Belen 29. Juli 2019 at 12:49
    Hat man schon festgestellt, daß der MANN psychisch gestört, schwer traumatisiert und zusätzlich noch unter Alkohol und Drogen gestanden hat …?
    ————————-

    Genau diese 3 Elemente wurden soeben durch Reiner Schwurbel Wendt in WELT TV angesprochen!

  84. @ arent

    „In den Hochglanzbroschüren des IS wird dazu aufgerufen, gezielt Kinder und Frauen anzugreifen.“

    Ja. Das ist allen bekannt, selbst denen, die ihre Verantwortung schlottern lässt.
    Aber das auch zu benennen, ist mittlerweile in West-Europa fast schon strafbewehrt.

  85. Kommunalwahlen Frankfurt am Main:

    CDU: 24,1
    SPD: 23,8
    Grüne: 15,3
    Linke: 8,0
    FDP: 7,5

    +———–

    78,7 % der Frankfurter wählen die grenzenlose Massenmigration von islamisch-arabisch-afrikanischen Muskelmännern in die Deutschen Sozialsysteme.

    8,9 % der Wähler wollen dies nicht. Sie wählen AfD.

  86. Einfach nur Grauenhaft.
    Ich werde von Freunden komisch angesehen wenn ich denen sage dass ich eine Stadt mit fast 2/3 Ausländeranteil wie die Pest meide. Ich wohne nur 20 km von Frankfurt entfernt.

  87. Frau Merkel, was muß noch passieren damit sogar eine Lebensform wie Sie es sind so etwas wie Scham und Schuld verspürt?

  88. Die Deutschen werden sich an solche, leicht unschönen Fehltritte, unserer hoch willkommenen Kulturbereicherer, die ja ansonsten ganz lieb sind, gewöhnen und bald nichts Schlimmes mehr daran finden. AfD, oder gar eine RächtzzPartei wird trotzdem auf keinen Fall gewählt, wo kämen wir denn dann hin.

  89. Neger
    Einzelfall
    es sind nicht alle so
    hat nix mit nix zu tun
    Deutsche machen das auch
    Kampf gegen Rechts muss verstärkt werden

    Wir sind bunt! Heil MRKL!

    Ich habe mit dieser Bäh eR Däh sowas von abgeschlossen! Was für ein Drecksloch!

  90. 80% der Frankfurter wählt CDU,SPD, Linke, FDP und Grüne.

    8,9% wählt AFD.

    Keine weiter Erläuterung notwendig.

  91. jeanette 29. Juli 2019 at 12:34

    Die armen Eltern sind sicher auf der Arbeit, und wissen noch gar nichts davon!

    Für diesen Staat sollte man nicht mehr arbeiten und zahlen. Nur dann kann es wieder besser werden.

  92. 1. Ist der Mord an einem Ungläubigen kein Mord – ist von Allah legitimiert
    2. Sind unsere Gefängnisse für diese Bestien wie Hotels
    3. Ist er danach in der islamischen Welt ein Held
    2019 wird das Jahr der Entscheidung

  93. Wieder ein zwar bedauernswerter, aber eben doch nur ein „Einzelfall“ wird es höchstens wieder tönen von der volkspädagogisch-staatsideologischen Propagandafront.
    Ansonsten wird das kultursensible Schweigen im deutschen Einheitsblätterwald jetzt auch nicht lauter.
    Zwar können immer mehr der Deutschen, deren Blut nun täglich fließt, zwischen zensurgezweigten Zeilen lesen, nur ändert sich an der Gesamtgemetzellage nichts solang eine berechtigte Entrüstung kein Gehör findet und weiter unterbunden wird. So kocht der Kessel weiter bedrohlich vor sich hin und die Entladung wird dann fürchterlich. Und zwar fürchterlich niedergeschlagen von dem zum Feind gewählten deutschen Landsmann zusammen mit den fremden Söldnerheeren, die dieser sich für diesen Zweck ins Land geholt.

    So passt mein Text von andrer Stelle auch heute hier und morgen beim nächsten ausgelöschten deutschen Leben wieder:

    Die gewalttätige bis tödliche Drangsalierung der Deutschen ist alltäglich geworden.
    Der entwaffnete, zur Wehlosigkeit dressierte, quasi entmündigte deutsche Bürger hält untertänigst auch die andere Backe hin, in der Hoffnung es trifft die seines Nachbarn.
    Lieber die Deklassierung zum Paria im eigenen Land erdulden, als „beweisen“ müssen, man wäre kein Rassist.
    Das ist man als Deutscher ohnehin sehr schnell und für manche schon von vornherein, wenn man nicht „beweisen“ kann, warum man selbst nicht schuld an einem Streit mit „neuen Deutschen“ und Migranten.
    Ohne zu murren nimmt er also die Schläge hin und lässt sich mehr und mehr aus seinem angestammten Raum verdrängen; die Folgen einer Beschwerde oder gar ein Aufschrei des Protestes sind ihm mit zensorischer Schärfe ins Bewußtsein eingeträufelt, parallel dazu seine Verpflichtung zu „kultursensiblem Verhalten“ jahrzehntelang volkspädagogisch eingebleut.
    Gerade ihm verbietet sich auch die an den Staat gerichtete Aufforderung für seinen Schutz von Leib und Leben zu sorgen, käme dies doch einer rassistischen Bevorzugung in einer multikulturellen Gesellschaft gleich, in der angeblich alle gleich sind.
    Das es täglich ungleicher wird, beweist die Realtät tagtäglich blutig neu.
    Beschämend und erschreckend ist das Achselzucken und das Schweigen, als wäre die Vernichtung seiner selbst und seinesgleichen ein unvermeidbares Schicksal und mancher hat sich angesichts der Schmach schon selber abgewandt von dem Gedanken, daß es von Wert sei, als Deutscher, der er einstmals war, zu überleben.

  94. jeanette 29. Juli 2019 at 12:59

    Der Schwarze der neulich angeschossen wurde, durch die ganze Presse- und Medienlandschaft gereicht wurde ist demnach auch Opfer eines DRAMAS!

    Der Tote, der POLITIKER auf der Terrasse erlag einem DRAMA!
    ____________________________

    Ich finde *Zwischenfall passt auch!

  95. Es ist sogar alles noch schlimmer!

    DER AFRIKANER hat DIE MUTTER UND DEN SOHN VOR DEN ZUG GESTOSSEN!
    DIE MUTTER KONNTE SICH NOCH RETTEN!

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/frankfurt-drama-am-hauptbahnhof-mutter-mit-kind-vor-zug-gestossen-63613398.bild.html

    Nach diesem Vorfall müsste man alle AFRIKANER EINSAMMELN UND AUS DEM LAND SCHMEISSEN.
    WIEVIEL RISIKEN SOLL MAN HIER NOCH EINGEHEN mit den GANZEN VERRÜCKTEN GEWALTTÄTERN UND SCHMAROTZERN, GEISTIG MINDERBEMITTELTEN „TRAUMATISIERTEN“!?

  96. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren zu müssen, ist tägliches Russisch Roulette.

  97. Gaaanz wichtig jetzt: „Keine Verallgemeinerung!“, „Keine Instrumentalisierung!“ und „Mehr gegen Räääächtz!“ – Mein tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen des Kindes. Darüber hinaus auch den Zeugen dieser schrecklichen Tat. – Ich kann gar nicht soviel fr**** wie ich speiben will …

  98. Da gibt’s nur eins: Todesstrafe. Und das am besten gleich vor Ort. Denn der Staat macht das nicht; denn sonst müssten die sich mal noch selber richten für ihren Hochverrat am eigenen Volk. Und wer wählt schon gerne seinen eigenen Metzger und schaufelt sein eigenes Grab; auch wenn er noch so verdient hat?

  99. Ausschnitt aus Focus online:

    „Ein 40-jähriger Mann afrikanischer Herkunft wurde nach dem Vorfall festgenommen, teilte eine Sprecherin der Polizei am Hauptbahnhof mit. Der mutmaßliche Täter und die Opfer kannten sich nicht, wie die Sprecherin weiter erklärte. Die genauen Umstände werden nun untersucht.“

  100. Vor genau einer Woche wird ein Neger aus Eritrea angeschossen. Der Schütze erschoß sich danach selbst – und die Republik erbebte in allen Medien.
    Der DLF hetzte am 23.7.19 in einem Kommentar:
    ##
    Hessen hat ein akutes Problem mit rassistischem Terror.

    Gestern nun wurde ein 26-jähriger Mann mit eritreischer Staatsangehörigkeit durch Schüsse schwer verletzt – wieder in Hessen. Die Ermittler gehen von Rassismus als Tatmotiv aus.
    ####

    Wer bebt bei diesem rassistischen Verbrechen GEGEN DEUTSCHE?
    Niemand!

  101. „Köter erlösen“ ist der neueste Sport von Blutrautes Fachkräften … bald wird eine Vergewaltigung als Ordnungswidrigkeit gelten. Die Umvolkung läuft, die Täter unantastbar …

  102. …und wer die Nachrichten verfolgt weiss dass viele Todesfälle einfach unterschlagen werden da keine Zeugen da waren

    nur Morde mit vielen Zeugen werden zu gegeben

    das Morden hat schon lange begonnen

  103. …hätte er das in Osteuropa oder gar Russland gemacht, die Menschen dort hätten ihn an Ort uns Stelle totgeschlagen.

    Bei uns erwartet ihn nun eine eine lebenslängliche Rundumversorgung in der Luxuspsychatrie mit Bleiberecht.

    Wann wacht dieses gottverdammte Land endlich auf, wie lange noch lässt sich ein Volk belügen und betrügen?

  104. Wenn ein HOTEL solche HOTELGÄSTE hätte, die würden sie alle vor die Tür schmeißen, egal ob Dach überm Kopf oder nicht, Brot oder Wasser als Proviant im Rucksack oder nicht!

    Aber DEUTSCHLAND ist das WELTÜBERHOTEL, wo keiner rausgeschmissen werden kann und auch nicht bezahlen muss, er sogar das Personal und die anderen Gäste ermorden darf!

    So ein HOTEL gibt es sonst nirgends auf der Welt!

  105. Egal, welcher Ethnie ein solcher Täter auch angehören mag:
    Ob Deutscher, Asiate, Afrikaner, Amerikaner wurscht….ab in ein Loch ohne Tageslicht für die nächsten 450 Jahre, wäre das minimum!!!!

  106. Der arme Junge! Die arme Mutter! Unendliches Leid!

    Diese Bestien denken sich immer wieder was Neues aus! Deshalb auf Bahnhöfen nie dicht an der Bahnsteigkante stehen, lieber im Hintergrund bleiben, immer mal umsehen, wer hinter einem steht oder so stehen/sich anlehnen, dass hinter einem keiner stehen kann. Möglichst nicht auffallen.

  107. WESHALB KONNTE DIE MUTTER

    IHR KIND NICHT RETTEN?

    WAR SIE ZU WEIT ENTFERNT?

    WELCHER ETHNIE GEHÖRT DIE MUTTER AN?

    ICH MÖCHTE DEN TÄTER/NEGER NICHT IN
    SCHUTZ NEHMEN!

  108. Drama

    Zugunglück

    Dramatisches Zugunglück

    Dieser Deutschland Zug Nutella Bahnsinn ist schon lange entgleist!

    Diese Person / Mensch hat versucht, noch weitere Personen / Menschen vor den Schnellzug zu stoßen! Der war noch nicht fertig! Die fangen gerade erst an.

    Im Freibad kann man ja Personen vom 1m, 5m Sprungturm nicht in Richtung Wasser schubsen.

    Wartet immer hinter einer Absperrung, Glaswand, geht erst dann zum Zug, sobald dieser zum stehen gekommen ist. Checkt immer eure Umgebung, besonders hinten.

    Hilfreich, mit dem Rücken zur Wand, so wie dieses gesamte Land, stehen.

  109. Naja, man hat sich langsam daran gewöhnt. Ins Freibad gehe ich nicht mehr, am Bahnhof hole ich mir
    nicht mal mehr eine Zeitung.
    Meine Frau begleite ich fast immer in die Innenstadt.( sie soll nicht wissen warum )
    War mal ein gutes Land.

  110. Darf ich in dem Land bleiben, in dem ich einen Terroranschlag gemacht habe ? Durch mündliche Anordnung des Innen-Mini ja … jeder Merkelgast hat verstanden, wie er sich seine lebenslange Schlaraf-Dauerkarte verdienen kann … es geht ganz einfach …

  111. Würde mich nicht wundern, wenn Rackete, Klemp und/oder Konsorten den hier eingeschmuggelt haben.

  112. Wagner 29. Juli 2019 at 13:14

    Vor genau einer Woche wird ein Neger aus Eritrea angeschossen. Der Schütze erschoß sich danach selbst – und die Republik erbebte in allen Medien.
    —————————–

    Mal sehen, was heute Abend in der Tagesschau kommt.
    Das wird man so knapp fassen wie es geht!
    Ausführliches berichten die bestimmt nicht, und wenn dann wahrscheinlich „Beschwichtigendes“, um die Massen ruhig zu halten!

  113. der widerwärtige SPIEGEL-Online dazu:

    „Mann soll Achtjährigen vor Zug gestoßen haben – Junge stirbt“

    https://www.spiegel.de/panorama/frankfurt-am-main-kind-offenbar-von-ice-ueberrollt-a-1279504.html

    KEIN Wort darüber, dass es sich beim Täter um einen Neger gehandelt hat, als Krönung dazu noch der Konkunktiv!

    Mittlerweile nehme ich dieses Decksblatt mit, wo immer sich die Gelegenheit bietet (Arztpraxis) und stopfe es anschließend in eine Mülltonne.

  114. @ magoo 29. Juli 2019 at 13:15

    EINZELFALL! ÖZOGUZ: ZUSAMMENLEBEN
    TÄGLICH NEU AUSHANDELN!

  115. Oberfelt 29. Juli 2019 at 13:06

    Mein Mitgefühl gilt der Mutter, die selbst verletzt wurde und der ganzen Familie des Opfers!

    Das ist Gegenwart und Zukunft in Deutschland. Die Grünen wollen Bahnfahren billiger machen, aber manche bezahlen mit dem Leben.

    Egal was es kostet – ich werde mir meine autonome Mobilität nicht nehmen lassen und ganz gewiss nicht den shitholistaner ÖPNV benutzen.

    Gut, den Futtertrog-Bonzen ist es wurscht. Die haben ihre Flug- und Fahrbereitschaft und wenn ab und zu mal das Zahl- und Arbeitsvieh zu Schaden kommt juckt es nicht weiter. Ein bißchen Schwund ist immer.

  116. Relative Armut und Frustration haben ihn dazu getrieben.
    Weil er ethinsch bedingt leicht zu schauderhaftesten Greultaten gegen völlig Unschuldige zu treiben ist und seine Möglichkeiten sich auf solch einfache Muttel beschränken.

    Merkel in den Knast!

  117. Es sollten endlich einmal die links-grün-versifften Politker der sogenannten „etablierten“ Parteien mit ihrer Flüchtlings- und Ausländerpolitik – allen voran natürlich die Merkel – nach dem Verursacher-Prinzip zur Verantwortung gezogen werden sonst reissen solche Greuel-Nachrichten nicht mehr ab.

  118. Das Land wird sich verändern. Wann werden KGE und Co. endlich entsprechend entsorgt.

  119. Kein Wunder, denn es geht letztendlich um die Vernichtung der WEIßEN RASSE:
    Seit längerem fallen immer häufiger Begriffe wie: Alte WEIßE Männer. Komisch – oder nicht?
    In Amerika noch offener. Der WEIßE ist das Böse schlechthin.

    „Schafft die weiße Rasse ab – mit allen notwendigen Mitteln“
    Fordert der Harvard-„Professor“ Noel Ignatiev am 17.1.17.
    Er behauptet sogar: „Verrat an der weißen Rasse ist Loyalität zur Menschheit“.

    Die Mittel dazu sind vielfältiger als gedacht.
    Die Ideologie der Einzelgänger/Selbstverwirklicher auf allen Ebenen. Überall werden Zingels, Alleinerziehende, Geschiedene, Getrennte u. a. Egoisten gezeigt.
    Massenhafte Abtreibungen deutscher Kinder, jetzt sogar bis kurz vor der Geburt, also lebensfähige Kinder, soll das geschehen.
    Von außen die Invsion Schwarzer und Brauder uns sonstiger Menschen- udn Frauenhasser.
    Jeden Tag werden von ihnen deutsche SCHLAMPEN und HURENSÖHNE niedergemetzelt.
    Und was macht Michel?
    Frißt weiter Mafiatorte beim Italiener oder Schlachabfälle vom türkischen Dönerspieß!

  120. Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 13:18

    WESHALB KONNTE DIE MUTTER

    IHR KIND NICHT RETTEN?
    ———————————–

    Der AFRIKANER hat beide heimtückisch ins Gleisbett gestoßen!

  121. In allen anderen Qualitätsmedien las ich immer nur von „EinMann“. 40 Jahre war bekannt. Sonst war in den anderen Medien nichts bekannt.
    Über die Herkunft las ich erst hier.
    Danke dafür.

  122. NieWieder 29. Juli 2019 at 13:22

    In allen anderen Qualitätsmedien las ich immer nur von „EinMann“. 40 Jahre war bekannt. Sonst war in den anderen Medien nichts bekannt.
    Über die Herkunft las ich erst hier.
    Danke dafür.
    ———————————–

    Doch, jetzt kommen sie mit der Sprache raus. Es bleibt ihnen auch nichts anderes übrig.
    Ein AFRIKANER! wen wundert’s?

  123. Jetzt darf man noch gespannt sein, ob es sich um einen
    • Nafri oder um einen
    • »Subsahara«-Afrikaner
    gehandelt hat.

  124. Jagd auf 3.Oktober 29. Juli 2019 at 13:19

    Drama

    Zugunglück

    Dramatisches Zugunglück

    Dieser Deutschland Zug Nutella Bahnsinn ist schon lange entgleist!

    Diese Person / Mensch hat versucht, noch weitere Personen / Menschen vor den Schnellzug zu stoßen! Der war noch nicht fertig! Die fangen gerade erst an.

    Im Freibad kann man ja Personen vom 1m, 5m Sprungturm nicht in Richtung Wasser schubsen.

    Wartet immer hinter einer Absperrung, Glaswand, geht erst dann zum Zug, sobald dieser zum stehen gekommen ist. Checkt immer eure Umgebung, besonders hinten.

    Hilfreich, mit dem Rücken zur Wand, so wie dieses gesamte Land, stehen.

    Mittlerweile auch im „Zivilleben“ anwendbar. Im reichsten, freiesten und superdubersten Deutselan aller Zeiten:

    https://de.scribd.com/document/409199600/Zentralrichtlinie-Gefechtsdienst-aller-Truppen-A2-226-0-0-4710-pdf

  125. Badenzer 29. Juli 2019 at 13:16

    Egal, welcher Ethnie ein solcher Täter auch angehören mag:
    Ob Deutscher, Asiate, Afrikaner, Amerikaner wurscht….ab in ein Loch ohne Tageslicht für die nächsten 450 Jahre, wäre das minimum!!!!

    Was ethnische Zugehörigkeit angeht, gibt es bereits einige so gelagerte Fälle, die dafür sprechen, dass gewisse Ethnien sehr viel öfter und aus anderer Motivation heraus solche Taten begehen.

  126. Selbst PI benutzt die verharmlosende Sprache, der Junge sei “ g e s c h u b s t “ worden!

    Seid ihr noch bei Trost???!!!

  127. Die Bundesregierung angeführt von der Volksverräterin, GrünInnen, SED-Linke, der Bundespräsident und Carola Rakete können den Eltern jetzt kondolieren.

  128. BILD: Frankfurt am Main – Es ist eine unfassbare Tat… Frankfurter Hauptbahnhof, Gleis 7 gegen zehn Uhr: Aus dem Nichts stößt ein Mann (40) eine Mutter und ihren Sohn (8) vor einen einfahrenden ICE.

    Die beiden fallen ins Gleisbett. Sekundenbruchteilen bleiben, um zu reagieren. Die Mutter rollt auf den schmalen Bereich zwischen den Gleisen 7 und 8, kann ihren Sohn offenbar nicht mehr erreichen – der Junge wird vom Schnellzug überrollt. Er stirbt noch am Unfallort. Die Mutter erlitt einen schweren Schock. „Passanten beobachteten das Unglück, rannten dem fliehenden Mann hinterher. Noch im Bereich des Bahnhofs konnte er festgenommen werden“, so eine Polizeisprecherin.

  129. Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 13:18

    WESHALB KONNTE DIE MUTTER

    IHR KIND NICHT RETTEN?

    WAR SIE ZU WEIT ENTFERNT?
    —————-
    Standest du schon einmal in einer Menschenmenge auf einem großen Bahnsteig, wenn der Zug einfuhr?

    Wahrscheinlich immer mit dem Rücken zum Gleis, um aufzupassen , ob nicht ein pot. Mörder dich ins Gleis stoßen will….

  130. @jeanette 29. Juli 2019 at 13:19
    Die werden es sich in der besten Tagesschau, die wir je hatten 1000mal überlegen, ob sie es bringen oder nicht.
    Wenn sie es bringen, dann nur, um einer mögliche Empörung der „Rechten“ zuvor zu kommen.

  131. und deshalb hat die Systempresse ihre Daseinsberechtigung verwirkt! Lügensender, die durch Nichtsenden oder verallgemeinen den genauen Sachverhalt verquirlen, zum Nachteil der Opfer, gehört kein Euro zur Finanzierung der Lügenpropaganda zugeteilt. Mordanschlag auf AfD Politiker,wo ist der öffentliche Aufschrei? Wo sind die Hassthesen? Wer verurteilt schon im Vorfeld?
    Das war im Fall Lübcke anders, weils ins System passte…… Pfui an die Speichellecker, Schmierfinkenrelotiusse, Hofberichterstatterschranzen und Narren………

  132. kalter Zorn 29. Juli 2019 at 13:11

    Frau Merkel, was muß noch passieren damit sogar eine Lebensform wie Sie es sind so etwas wie Scham und Schuld verspürt?
    ———————————————————————————————
    Es kann passieren was will ,die Frau wird das nicht ändern , trotzdem kommen jeden Monat weiter ,mindestens 15 000 „Goldstücke “ !
    Alles was ich 2015 geschrieben habe ist eingetroffen , Vergewaltigungen , Morde ,Krankheiten , Raubüberfälle Drogenhandel usw . das werden die Fallzahlen explodieren .
    Zwischen 2014 und 2018 haben sich in Deutschland
    Morde und Totschlagsdelikte vervierfacht
    Sexuelle Übergriffe versiebenfacht
    Körperverletzungen vervierfacht
    und wenn es sich alles verzwanzigfacht , wird der Michel nichts ändern !

  133. Und jetzt alle Gutmenschen im Chor:

    „Deutsche tun das aber auch!“

    Und nicht vergessen, Gewalt ist immer auch ein Hilfeschrei, man hätte den Eritreer eben besser integrieren müssen, sind das Kind und die Mutter stellvertretend für die deutsche Mehrheitsgesellschaft eben selbst schuld.

    Ich gehe jetzt kotzen.

  134. Bin auf die Politkheuchler gespannt die diesem Irrsinn zusehen! Das Merkill überhaupt noch schlafen kann!

  135. Mittlerweile die Nachricht auf ntv: „Täter afrikanischer Herkunft“, sowie wie befürchtet. Und Dunja Hayali hat wahrscheinlich den ganzen morgen wieder gebetet:

    „Und sofort wieder der Reflex: Terrorist? Islamist? Asylbewerber? Und gleichzeitig denke ich: Bitte lass es kein Flüchtling sein. Bitte lass es kein Muslim sein. Dieses Ohnmachtsgefühl, dass Hilfsbereitschaft mit Mordanschlägen quittiert wird, ist schwer zu ertragen.

    https://de-de.facebook.com/DunjaHayali/photos/zwischen-irrsinn-und-vernunft-ein/1396202463767583/

  136. Inlandsflüge streichen … wollen die Systemparteien – und uns zu BAHN-Fahreten verpflichten,
    o, welch Blaues Wunder den „hier schon länger Lebenden“ … droht

    OT:StopMerkelregime 29. Juli 2019 at 13:13

    Mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren zu müssen, ist tägliches Russisch Roulette.

  137. Cesare Beccaria 29. Juli 2019 at 13:25

    Und so oder ähnlich wäre das Presseecho und die Reaktionen der Politiker ausgefallen, wäre die Täter-Opfer-Konstellation umgekehrt gewesen :

    [..]

    _____________________________

    Kommt hin…

  138. Vielleicht ist es ja auch so, und das in Hessen, dass ein Natzi den Neger geschubst hat und der stieß dann das Kind ganz unabsichtlich in das Gleis?
    – IRONIE –

  139. Und wieder ein Einzelfall! Egal betrifft einem ja nicht selbst also alles OK und weiter so!

  140. Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 13:18

    WESHALB KONNTE DIE MUTTER

    IHR KIND NICHT RETTEN?

    WAR SIE ZU WEIT ENTFERNT?

    WELCHER ETHNIE GEHÖRT DIE MUTTER AN?

    ICH MÖCHTE DEN TÄTER/NEGER NICHT IN
    SCHUTZ NEHMEN!
    – – – – – – – –
    du weißt nicht wieviel Zeit war. Wenn die beiden direkt vor den einfahrenden Zug gestoßen worden, kannst du nix mehr machen. Wenn du nicht damit rechnest das du gleich nen Abflug ins Gleisbett machst musst du dich erst mal orientieren und sammeln. Vielleicht wußte sie auch gar nicht das auch das Kind mit ins Gleisbett gestoßen wurde. die Herkunft der Mutter ist auch egal.

  141. | PI-User_HAM 29. Juli 2019 at 13:28
    | Und jetzt alle Gutmenschen im Chor:
    | „Deutsche tun das aber auch!“

    Klar, kennt man ja von deutschen Taschendieben, Bankräubern usw.: Sie schubsen nach begangener Tat auch sehr gern mal irgendwelche Kinder vor einfahrende Züge …

    Oder etwa nicht?!?

  142. DER MÖRDERISCHE NEGER
    IST EIN ERITREER

    Der Mann ist laut Polizei afrikanischer Herkunft, soll aus Eritrea stammen. Das Motiv ist unklar, der Täter wird von der Polizei vernommen. Eine Beziehung zwischen Mann und den Opfern soll es nicht geben.
    (bild.de)

  143. StopMerkelregime 29. Juli 2019 at 13:13

    Mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren zu müssen, ist tägliches Russisch Roulette.
    ——————————–
    Wenn ich nur einen Schwarzen sehe, dann mache ich einen Riesenbogen, auf der Straße überall. Sogar im Supermarkt.
    Im Zug setze ich mich neben keinen, und wenn sich einer neben mich setzt, dann stehe ich sofort auf gehe ganz woanders hin! Auf dem Bahnsteig ebenso, sehe sowieso immer hinter mich, was da hinter meine Rücken herumschleicht.

    Leider kann ich nicht über meine Familie wachen was die tagsüber und sonst alles tun!

  144. bussard 29. Juli 2019 at 13:26

    Selbst PI benutzt die verharmlosende Sprache, der Junge sei “ g e s c h u b s t “ worden!

    Seid ihr noch bei Trost???!!!
    ___________________________

    Hääh? Geschubst ist geschubst..

    Das Synonym beinhaltet schon die Tat..(Fremdeinwirkung)

  145. Es ist höchste Zeit, dass nun die Bevölkerung auf die Straße gehen und den Rücktritt der Regierung erzwingen !! Das kann und darf so nicht weiter gehen … denn es wird mit jedem Tag schlimmer ! Die Demo sollte auch nicht vor den verharmlosenden Medien nicht halt machen ! Es ist unerträglich und mir stehen vor Wut die Tränen in den Augen ! Warum haben diese Verfolger diesen Kindesmörder nur fest gehalten !?
    Ich rufe alle Sachsen , Brandenburger und Thüringer auf, diesen Vorfall nicht zu vergessen und durch Euer Kreuz bei der AfD ein Zeichen zu setzen ! Wählt die AfD mit 60% um diesen Spuk einer mörderischen Machtelite ein Ende zu setzen !

  146. Gott, wie schrecklich.
    Das kann ich meinem Mann, einem herzlich liebenden Vater gar nicht erzählen, was ich hier lese. Er spielt gerade mit unseren Kindern. Und trotz hunderter Leute um mich, rollen die Tränen. Die armen Eltern!!!!!
    Wir machen gerade Urlaub im (fast) islam-freien Ausland.

    Die mediale Aufmerksamkeit bekommt das Opfer nur, wenn die Hautfarbe / Herkunft stimmt.

    Das Wut-Schreiben oben kann ich verstehen. Wo jemand schrieb, ALLE Umstehenden usw. Haben mit Schuld. Ja. Schon lange hätte eine natürliche Gegenwehr einsetzen müssen. Schon vor langer Zeit….!!!

    Los! Ihr Mütter, Väter… Freunde und vorallem Männer!!!!
    Verjagt und Vertreibt sie wieder! Los!!!

  147. Danke, Merkel!
    Danke Seehofer!
    Danke, all Ihr Hirnverbrannten, die ihr nur an „das Gute im Menschen“ glaubt!

    An Euren Händen klebt Blut!

  148. @ Thueringer74 29. Juli 2019 at 13:31

    Ich mache doch der Mutter keinen Vorwurf.
    Ich möchte einfach noch mehr Infos.

    Natürlich ist die Ethnie der Mutter wichtig,
    wenn der Täter ein Neger, hier Eritreer ist.

  149. Babieca 29. Juli 2019 at 13:32

    Eduard 29. Juli 2019 at 13:24

    Bei dem Täter handelt es sich um einen 40jährigen Eriträer.
    —————————————————————-

    40 ist der schon.
    Also auch kein gestörter Jugendlicher mehr. Der wusste genau was er wollte und machte!

  150. Zuerst waren es „Bahnhofsklatscher“ die Menschen, die an Bahnhöfen standen und klatschten als Flüchtlinge aus angekommenen Zügen ausstiegen.

    Aktuell sind es die „Bahnsteig-Schubser“ (Verharmlosende MSM Darstellung)
    die mit einem tödlichen Schubser unschuldige Bürger aus Mordlust vor einen einfahrenden Zug im Bahnhof auf die Gleise werfen.

    Es hat den anschein das die ehemals Bahnhofs-Beklatschten teilweise zu Bahnsteig-Schubsern mutieren.

    Es wird nicht der letze „Schubser“ gewesen sein.

    O.T.: Die Grüne Katrin Göring-Eckardt 2018:
    das war doch bestimmt nur ein blödes Versehen und ihr macht das wieder rückgängig, oder? #Kunstfreiheit
    PS: Und beim nächsten Mal trifft’s dann halt uns Grüne. ?

  151. Schubsen ist nicht verboten.

    Ausserdem. Wenn die Scheinmedien , bzw die Scheinpolizei nicht sagen dürfen, dass Täter Ausländer und Opfer Deutsche sind (weiß es in diesem Fall nicht, aber mal so grundsätzlich…), sollten sie auch nicht sagen dürfen, welches Geschlechts sie sind und welches Alters. Das ist dann mindestens ebenso unwichtig.
    Einfach Mensch stößt Mensch vor ICE.

    Diese Miststücke mit ihrer dämlichen Ausdrucksweise.

    Dass Täter oder Opfer Männer/Frauen sind interessiert erst zweitrangig, nachdem klar ist, dass die Personen hierhergehören. Wovon man eigentlich ausgehen können muss.
    Kann man aber wegen der unrechten Flutung von Nichthierhergehörenden seit zig Jahren nicht mehr. Bzw geht man automatisch davon aus, DASS diese Täter/Opfer hierhergehören, wenn man hört Einmann/Einefrau/Einkind/Ein40jähriger ….. WEIL ja nicht gesagt wird, dass die nicht hierhergehören, woran man aber erinnern würde, wenn man deren Nationalität bekanntgäbe. Und dann wäre Deutschen klar, dass sehr viele Taten verhinderbar gewesen wären, wenn auch bloß GG gemäß gehandelt würde und man nicht seit zig Jahren alles an Ausländern hier mittels Asylrecht ansiedeln würde.
    Und das soll Deutschen eben möglichst nicht klar werden.
    Solche Taten dienen auch dem System.
    Weil die Polizei und Medien dafür sorgen.
    Einmann gehört hierher.
    Einafrikaner nicht.

  152. Und die „Gutmenschen“ klatschen immer noch.
    Alle Bürgerbekämpfer, Klatscher und Gewinnler vor ein Volkstribunal.

  153. Die Deutschen gewöhnen sich schnell an solche Vorfälle bzw. Einzelfälle. Schon in wenigen Jahren sind dies nur noch Zeilen zwischen dem Wetterbericht und der Sportschau. Marmorstein und Knochen bricht, aber unsere Toleranz, die bricht nicht.

    Wie soll man das als einer der letzen normal Denkenden nur ertragen, es ist einfach nur noch unterträglich.

  154. Bei der Festlegung des Strafmaßes für das linke Gesindel ist zu berücksichtigen, dass es sich besonders darüber gefreut hat, dass Frankfurt am Main die erste Stadt in Deutschland ist, die keine deutsche Mehrheit mehr hat.

  155. bussard 29. Juli 2019 at 13:26

    Selbst PI benutzt die verharmlosende Sprache, der Junge sei “ g e s c h u b s t “ worden!
    —————————————-

    Bei PI läuft so etwas unter ZYNISMUS!
    Bitte differenzieren!

  156. Ihr müsst das ganze kultursensibel sehen und keine Minderheiten stigmatisieren! (ist nicht schön der Begriff Minderheit rassistisch?)
    Wehe, es erwähnt jemand die Nationalität des „Mannes“! Der wird sofort bestraft wegen Volksverhetzung, der „Mann“ bekommt seine zweite Chance, basta. Wäre doch gelacht, wenn wir nicht auch die Integration von Mördern schaffen.

  157. Wie sagte doch Joseph „Butterfass“ Fischer (sinngemäß):
    Schlagt die Deutschen, tollwütigen Hunden gleich, tot.

    Botschaft ist angekommen.

  158. Ich bekomme das Kotzen das regt mich immer auf als wenn es mein Kind war – aber rest deutschland scheint es ja nicht zu stoerren – ich kann da dann auch nur noch sagen Deutschland Verrecke die Deutschen bekommen was Sie verdienen – wir sind so schoen bunt, absolute selbstaufgabe des Vaterlandes scheiss auf die Deutschen

  159. Frau Merkel sie und ihre Regierung haben das Kind und aller anderen Ermordete durch die Invasoren auf dem Gewissen, können sie überhaupt noch schlafen?
    Wie viele und Kinder und Erwachsene müssen noch ermordet werden bevor die verantwortliche Regierung samt ihrer Ländervertretungen zurück treten und wie lange wollen die Medien des Volk noch belügen.

  160. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass dieser Herr aus Eritrea sich dem mohammedanischen Glauben zugehörig fühlt. Wenn er den Koran ernst und wörtlich nimmt, hat er somit nichts anderes getan, als dort in Befehlsform geschrieben steht. Den Ungläubigen aus dem Hinterhalt auflauern, und ein Gemetzel unter ihnen anrichten. Damit hätte er heute bereits einen Teilerfolg erzielt. Da wäre schon ein denkbares „Motiv“, nachdem die Medien so verzweifelt suchen, es aber offenbar nie finden wollen.

  161. Wann immer mir jemand sagt, daß die meisten Afrikaner/Araber/Mohammedaner/Flüchtlinge so etwas nicht tun, antworte ich ihm, daß auch die meisten Nazis nie einen Juden ermordet haben.

  162. Wenn die von der Bundesregierung auch nur einen Hauch Anstand hätten, würde sich bei jedem solch einem Vorkommnis einer von denen vor den Zug werfen. Aber es wirft sich keiner – sie hetzen und agieren noch gegen die eigene Bevölkerung.

  163. Was soll denn immer wieder das undemokratische Gezeter hier!? Mindestens 87% der wahlberechtigten Bundesbürger wollen das genau so haben. Die übrigen 13% Spielverderber können ja zuhause bleiben, falls ihnen das nicht gefällt.

  164. Gutmenschen sind trotzdem auf dem Vormarsch. Folgenden unglaublichen Kommentar gerade bei FOCUS gefunden: „Möglicherweise stand der Junge zu nah am Gleis, während der Zug einfuhr und der Mann wollte ihn wegziehen, wobei der Junge erschrak und stürzte.“

  165. Moin.

    Ot.
    War gerade eine Woche in Polen. Ostseeküste, Danzig, Katowice und Breslau.

    2 Kopftücher und 2 Neger habe ich in einer Woche dort gesehen. Das gleiche hatte ich schon nach Ankunft in meinem ostfriesischen Dorf in 5 Minuten.

    Würde am liebsten direkt wieder umdrehen.

  166. Ich habe schon seit 2 Jahren die Nutzung von Bahn und öffentlichem Nahverkehr für Privat- und Dienstreisen eingestellt. Ich hatte lange Jahre eine BahnCard First. Das subjektive Sicherheitsgefühl in meinem PKW oder im Flieger ist deutlich höher – gerade in den Abendstunden. Dies gilt umso mehr, wenn ich mit Familie unterwegs bin.
    Da aus meinem Umfeld viele so handeln, bedeutet das empfindliche Verluste für die Bahn.

  167. Wetten, dass es heute keine Lichterkette und keinen Gedenkmarsch geben wird, nirgendwo in Deutschland… Sich wochenlang zum Tod von Lübcke aufspielen reicht doch..!

  168. „40 ist der schon.
    Also auch kein gestörter Jugendlicher mehr. Der wusste genau was er wollte und machte!“
    **************
    Das würde ihm aber beim Integrationskurs nicht gesagt, daß er das in Deutschland nicht machen darf. Er ist also gewissermaßen unschuldig und der Integrationskurs ist schuld. Ich freue mich schon auf das Urteil, wenn wir es je erfahren. Denn ein Bericht über ausländische Täter ist doch sicher inzwischen fremdenfeindlich, oder? Also.

  169. Erneut ein Eritreer. Diese zwergwüchsigen Schlaffis wollen den Wehrdienst in ihrer afrikanischen Heimat nicht ableisten, wandern uneingeladen nach Westeuropa zwecks Vollversorgung ein und ermorden oder vergewaltigen hier unsere Kinder und Frauen. Ich kann diese kleinen Brikettköpfe nicht mehr ertragen!

  170. Ich muss morgen am Frankfurter Hauptbahnhof umsteigen, mir wird jetzt schon ganz anders, wenn ich dann daran denken muss, was passiert ist. Dieser Abschaum hat eine Familie vollständig zerstört, schuld sind die hirnlosen Merkel-Kriecher der CDU und alle Politiker der Blockparteien sowie die idiotischen Bahnhofsklatscher. Man möchte einfach nur noch heulen…..

  171. Stechrochen 29. Juli 2019 at 13:38
    Frau Merkel sie und ihre Regierung haben das Kind und aller anderen Ermordete durch die Invasoren auf dem Gewissen, können sie überhaupt noch schlafen?
    Wie viele und Kinder und Erwachsene müssen noch ermordet werden bevor die verantwortliche Regierung samt ihrer Ländervertretungen zurück treten und wie lange wollen die Medien des Volk noch belügen.

    Xxxxxxxxx

    Schlafen kann die nicht mehr seelig, denke ich, aber die Millionen auf dem Konto trösten darüber hinweg.
    Ausserdem wird die sich wegen des Schlafmangels höchstens als Märtyrerin fühlen, weil sie ihre hochverantwortlich wichtigste aller Arbeiten dennoch ausübt.
    Dass die Regierung nie einfach wegen sowas zurücktritt und sie das nicht in der Hand hat, das wird Merkel wohl aber auch wissen.
    Warum sollte die Regierung zurücktreten wegen Entwicklungen, die doch längst hätten gestoppt werden können.
    Man muss wohl davon ausgehen, dass diese Entwicklungen gewollt sind, von der Regierung. Welche aber nicht Merkel ist.

  172. In der FAZ kann man lesen:
    „Das Kind kam bei dem Zwischenfall ums Leben…“

    ZWISCHENFALL, nichts weiter, ein einzelner „Zwischenfall“, so wie ein Kochtopf der umkippt, ein Sack Reis, der in China umkippt und sich entleert, ein Zwischenfall eben. Nichts Beunruhigendes, gehen Sie bitte weiter, nichts ist passiert.

  173. Ein Eritreer. Na ja, wenn es sich schon nicht verheimlichen lässt…. Die Linken stricken garantiert schon fleißig am Framing von der Vergeltung für Wächtersbach. Ist der Michel halt selbst schuld dran.

  174. Von Dr.T
    Zitat:
    Wann immer mir jemand sagt, daß die meisten Afrikaner/Araber/Mohammedaner/Flüchtlinge so etwas nicht tun, antworte ich ihm, daß auch die meisten Nazis nie einen Juden ermordet haben.
    ——————————————————————————————————————
    Das merke ich mir zur Argumentation bei Realitäts-verweigernden AFD-Gegnern die jeden AFD-ler als Nazi, Rassist und ewig Gestrigen verunglimpfen.

  175. Wir müssen das Zusammenleben mit den Eritreern jeden Tag neu aushandeln. Ihr Durchschnitts-IQ beträgt die Hälfte eines vernünftigen Deutschen.

  176. Wenn ich Angehöriger wäre, würde ich ALLES daran setzen, diesen Minusmenschen zu töten. Und wenn es 30 Jahre dauern sollte, aber der ist in Deutschland sicherlich bereits nach 11 Jahren wieder auf freiem Fuß.

  177. Das sind nur die Vorboten eines Bürgerkriegs, wie damals im Libanon, wie in Jugoslawien und jetzt in Syrien.

  178. Die Dreckschweine vom NDR sprechen von einem „Mann“ und belügen damit die Zwangsgebührenzahler!

    Damit hat der NDR mitgeschubst!

  179. Ob Freizeit-Bäder oder die Bahnsteig-Kanke: Katrin Göring-Eckardt hat Recht: „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. …. und SIE ergänzt: „Und ich freue mich drauf!“ –

    https://www.mmnews.de/vermischtes/128095-bademeister-packt-aus-freibaeder-sind-orte-des-schreckens

    Bademeister packt aus: Freibäder sind Orte des Schreckens

    Bericht von heute, 29. Juli 2019

    Schwimmbäder in Deutschland werden zur No-Go Area. Seit 2015 kommt es immer wieder zu Auseinandersetzng mit „Jugendlichen“, wie Medien schreiben. Nun packt erstmals ein Bademeister aus.

    Letzten Freitag hatten 60 „Jugendliche“ – laut Polizei ausschließlich nordafrikanischer Herkunft – im Düsseldorfer Rheinbad (NRW) gewütet, Sprungturm und Rutsche besetzt. Es war nicht das erste Mal. Bereits Anfang Juli kam es zu Randale. Nachdem auch eine Schichtleiterin des Bades mit den Worten „Ich klatsch‘ dich an die Wand“ bedroht worden war, wurde das Freibad nun wieder geräumt.

    Auch in Berlin geht es hart zur Sache: Als „Randale-Bad“ sorgt das Freibad im Berliner Bezirk Neukölln immer wieder für Schlagzeilen – am Mittwoch gab es dort wieder einen großen Polizeieinsatz.

    Offenbar keine Einzelfälle. In vielen deutschen Freibädern geht es derzeit rabiat zu. Wurde alles natürlch bisher verschwiegen – berichtet die BILD: „Freibäder sind Orte des Schreckens“.

    Die NRZ kommentiert die Vorfälle in Düsseldorf:

    Wer ins Freibad geht, will einen schönen Tag verbringen. Mit Kindern, Freunden oder allein. Doch weil am Samstag im Rheinpark eine große Gruppe von jungen Männern pöbelte und eine Familie bedrohte, war der Badespaß für alle Freibadbesucher jäh vorbei. Per Polizeieinsatz wurde das komplette Gelände geräumt. Das ist traurig, unfassbar und nicht hinzunehmen. Zugleich war zu erwarten, dass es schon nach wenigen Minuten im Internet tobte. Tenor der meisten Schreiber: Die Migration hat schuld. Auch das macht traurig und fassungslos. Denn solche pauschalen Verurteilungen sind nicht nur falsch, sie schüren nur den Hass, der unsere Gesellschaft vergiftet.

    Der Düsseldorfer Fall wirft indes Fragen auf: Hatten sich die jungen Männer dort gezielt verabredet? Konnte man nicht nur die Randalierer des Platzes verweisen? Warum nahm die Polizei keinerlei Personalien auf? War die Angst zu groß? Vermutlich wollten die Beamten die Situation nicht eskalieren lassen. Dennoch bleibt dann die Frage, ob man künftig nicht strenger an den Kassen der Freibäder kontrollieren muss. Einige Bäder haben bereits Sicherheitskräfte angestellt.

    Klar muss sein: Wer pöbelt, erhält Hausverbot. Das muss übrigens für alle öffentlichen Räume gelten. Und es ist dabei völlig egal, welcher Herkunft der Störenfried ist. Politik und Behörden müssen dazu die nötigen Regelungen schaffen. Unser freiheitlich-demokratischer Staat darf es nicht hinnehmen, wenn einige wenige provozieren oder für Angst und Schrecken sorgen.

    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“ – Katrin Göring-Eckardt
    Und die Grünen wollen auch noch unser LAND „übernehmen“ ? Klären wir den Bürger auf !

  180. HR3 verrät mit keiner Silber, dass der Mörder ein Afrikaner ist!

    SPRICHT NOCH IMMER VON „MANN“!
    Sie reden von SCHUBSEN!
    Alle sind schockiert!
    ABER SELBST DER SCHOCK VERLEITET HR3 NICHT DAZU, DIE WAHRHEIT AUSZUSPRECHEN!

    HR3 IHRVERFLUCHTEN FEIGEN HEUCHLER!!

  181. ohne worte

    „Frankfurt Hauptbahnhof: Mann stößt Mutter und Kind (8) vor ICE – Kind tot! +++ AfD nutzt Tragödie sofort aus“

  182. Die Vernegerung der Städte und speziell Frankfurt ist ein Riesen Problem. Ich versuche diese Shitholes zu meiden wo es geht. Ich lasse da kein Geld mehr und Urlaub schon gar nicht.

  183. … der hat sich nun ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht geschaffen! Vollversorgung in der Psyche und anschliessende betreute Resozialisierung dieses wertvollen Kanzlerin-Goldstückes!
    Eine Zeitlang haben sich diese Typen selbst eines Massakers bezichtigt. Wegen der „harten“ justiziablen Verfolgung in ihrem Land bekamen sie ganz schnell den Schutzstatus und Vollversorgung in Deutschland zugesprochen. Scheinbar zieht dieser Trick nicht mehr so gut und Diebstahl, Drogen, Körperverletzung, Sachbeschädigung werden in Deutschland gegen Goldstücke auch nicht mehr geahndet! Deshalb kommt nun Mord, der dann wegen „psychischen Störung“ mit einer Schuldunfähigkeit und „Körperverletzung mit Todesfolge“ plus Vollversorgung mit unbegrenzten Aufenthalt-Status, belohnt wird!

  184. Die Sache mit der unkontrollierten Zuwanderung, die eben die ganzen Bahnhofsklatscher und Gutmenschen sich weigern zu verstehen, ist sogar aus zwei Gründen schlimm, sehr schlimm:

    – Wir haben einen signifikanten Anstieg in der Anzahl solcher Schwerverbrechen, d. h. wir haben eine quantitative Steigerung.

    – Aber auch qualitativ gibt es eine mehr als deutliche Steigerung. Kann sich IRGEND JEMAND Verbrechen solcher Brutalität und Abartigkeit vor der Zuwanderung eines gewissen Kulturkreises vorstellen? Da werden Frauen hinter Autos hergeschleift, wegen nichts geschlachtet, Frauenköpfe fliegen von Dächern und nun der nächste „Höhepunkt“: Kinder werden ermordet.

    Es kommt genau, wie die „Rechten“, diese ganz bösen, es prognostiziert haben: Wir werden bald den Gazastreifen oder irgend einen failed state in Afrika auch hier bei uns haben…

  185. Bild schreibt über einen anderen Fall :
    „…Der 28-Jährige soll die Frau heimtückisch und aus Mordlust ins Gleisbett vor die Regionalbahn gestoßen haben. Bislang schweigt er zu den Vorwürfen.“
    ******************
    Heimtückisch, Mordlust? Diese deutliche Wortwahl? Das gibt sicher journalistischen Ärger!

  186. zeitzeuge_62 29. Juli 2019 at 13:55

    Das sind nur die Vorboten eines Bürgerkriegs, wie damals im Libanon, wie in Jugoslawien und jetzt in Syrien.
    ————————–

    So sehe ich das auch. Mit etwas Zeitverzögerung!

    Und das passiert in dem Moment, wenn sich das dumme Volk zur Wehr setzen wird!

  187. OmaRosi 29. Juli 2019 at 13:15
    Da sieht man mal wieder, wie toll es ist, mit Bus und Bahn unterwegs zu sein.
    ————
    Darum machen sie das Autofahren immer teurer: Damit möglichst viele eingepfercht mit den Fachkräften fahren müssen und nicht mehr entkommen können. Tot, verletzt oder zermürbt werden, das ist das Ziel.

  188. Und Peter Zauberer will sicher Oppositionelle ins Gefängnis werfen?
    An CDU-Politikern klebt das Blut unschuldiger #Merkelopfer durch die Mordlust der #Merkelgäste!

  189. Die, die diese Verhältnisse zu verantworten haben,feiern in Bayreuth,
    und das Deutsche Volk, stirbt auf den Gleisen!
    Die einen fahren in den Wohlverdienten Urlaub,die Anderen müssen ihre
    Kinder begraben.
    Reicht es nun endlich, war dieses Kind,zynisch ausgedrückt,der Tropfen,
    welcher dieses Güllefass Deutschland, endlich zum überlaufen bringt?
    Oder bleibt es wieder bei Betroffenheitsgesten,der Einzefalltheorie,
    den Entschuldigungsversuchen, durch die bekannten Experten?
    Wenn dies kein Zeichen ist,was in diesem Staat ,Tag für Tag geschieht,
    dann bin ich auch mit meinem „Latein“ am Ende.
    Der Vorfall von Voerde,gerade mal einige Tage her,auch dieser verschwand,sofort
    aus dem Mainstream Medien, aber den Lübke,egal wie schlimm diese Tat auch war,
    wird am liebsten,täglich aus seinem Grab wieder hochgezogen,zur Mahnung vor Rechts!
    Man glaubt das nicht mehr,dieser Staat ist fertig,und seine Politiker,eine Bande ,Krimineller!

  190. „jeanette 29. Juli 2019 at 13:57
    HR3 verrät mit keiner Silber, dass der Mörder ein Afrikaner ist!“
    ****************
    Die Art der Beschreibung ist von SWR2 übernommen, meinem Lieblingshetzsender.

  191. Frauen in Deutschland müssen lernen.

    Denn als Gruppe wählen Frauen immer noch mit überwältigender Mehrheit die Parteien, die das genau so wollen.

  192. Hier, Sprachregelung finden: …. Opfer wurde brutal ins Gleisbett GESTOßEN, den TOD billigend in Kauf nehmend. Mordtat.

    OT: bussard 29. Juli 2019 at 13:26

    Selbst PI benutzt die verharmlosende Sprache, der Junge sei “ g e s c h u b s t “ worden!

    Seid ihr noch bei Trost???!!!

  193. ich bin deutscher, meine feinde sind der eigene staat, die medien, die altparteien, die linksgrünversifften und die „flüchtlinge“.
    und es werden immer mehr.

  194. Karl Maier 29. Juli 2019 at 14:00

    Das erste was meine Frau gesagt hat. “ Wird der überhaupt eingesperrt?“
    ———————————-
    Ihre Frau ist direkt zu schlau für PI, verfügt sogar über hellseherische Kräfte!

  195. Was für eine Bestie muss man sein, um so etwas zu tun?
    Zuerst hat mich die Nachricht an sich bereits erschüttert. Danach meinte eine gutmenschlichen Kollegin noch, man könne heutzutage mit dem Flugzeug verunglücken oder vom Zug überrollt werden. Was soll’s, die Herkunft des Täters sei ja wohl egal.
    Die ist selbst zweifache Mutter und offenbar irre.

  196. Es ist nicht mehr zum Aushalten. Leute, lasst uns handeln. Wenn nicht jetzt, wann dann?
    1. Der BKin Merkel den Widerstand gegen die eigenmächtig durchgeführte Einwanderung erklären unter Bezug auf Artikel 20 (4) GG. Am Besten mit eingeschriebenem Brief
    2. GEZ-Zahlungen mit Hinweis auf die Widertandserklärung sofort einstellen,
    3. alternativ oder parallel erklären, dass man keine Steuererklärung mehr abgibt.

    Lasst Euch nicht mehr länger von den Eliten verschaukeln.

  197. @Medien

    IHR HABT MITGESCHUBST! Wenn die Menschen im Land sensibilisert wurden wären, dann würde die Bevölkerung, insbesondere junge Fauen und Mädchen, oder wie in diesem Fall ein Junge, mit einer Frau, wesentlich aufmerksamer Ihre Umgebung wahrnehmen…

  198. Scheff 29. Juli 2019 at 13:52
    Ich muss morgen am Frankfurter Hauptbahnhof umsteigen, mir wird jetzt schon ganz anders, wenn ich dann daran denken muss, was passiert ist. Dieser Abschaum hat eine Familie vollständig zerstört, schuld sind die hirnlosen Merkel-Kriecher der CDU und alle Politiker der Blockparteien sowie die idiotischen Bahnhofsklatscher. Man möchte einfach nur noch heulen…..

    Xxxxxxxxxxxx

    Ich denke am Bahnhof Jungfernstieg auch streckenweise wütend traurig an die Schächtung des Babys durch den Afrikaner. Aber wo will man denn die Grenze ziehen (also mental gesehen), erst bei extrem grausamen Taten?
    Oder schon reagieren auf von Invasoren totgeprügelte oder vergewaltigte Deutsche Dann ginge ich ja nur noch belastet durch die Stadt.
    Aber …..huch…..ja, das tue ich doch.
    Scheiße!

  199. @Wagner 29. Juli 2019 at 13:26
    In Zukunft werde ich IMMER so viel Abstand wie möglich zum Gleis haben. Außerdem beobachten, wer um mich herumsteht.
    Genauso wie ich heute schon nachts sehr viele Orte meide. Tagsüber auch Freibäder.

  200. Die nächsten 140 „Männer“ warten schon in Italien an Land zu gehen und landen letztendlich fast alle in Deutschland. Plus die Schiffe holen schon Nachschub für den migrationsindustriellen Komplex.

    Bald auch ganz offiziell mit „Verteilungsschlüssel“. Warum man Wirtschaftsmigranten „verteilen“ muss und nicht in ihre Heimat bringt, bleibt ein Rätsel.

  201. rommolus 29. Juli 2019 at 13:54

    Von Dr.T
    Zitat:
    Wann immer mir jemand sagt, daß die meisten Afrikaner/Araber/Mohammedaner/Flüchtlinge so etwas nicht tun, antworte ich ihm, daß auch die meisten Nazis nie einen Juden ermordet haben.

    Die meisten waren gar keine Nazis. Jene, die sich mit Massenmord und Tortur vergnügten, waren Ausnahmen. Psyhopathen und Sadisten. Solcher Abschaum schwimmt nach oben in scheusslichen Systemen, wie es das 3. Recih war.
    Bei Arabern, Afrikanern, bei Muslimen, ist psychische und physische Gewalt, sexuelle gewalt, sexuelle Perversion, Klauen, Lügen, Tyrannei DIE REGEL!

    Genau dies ist das Problem mit dem Massenimport. Sönst könnte man ja mit ihnen zusammenleben.
    Taten wie die heutige sind ja nur Spitzen des widerlichen verrohten miesen dreckigen verlogenen parasitären strohdummen Eisberges.

  202. Ich habe gehört, wir befinden uns mitten in einem einzigartigen Experiment, bei dem die Regeln des Zusammenlebens täglich neu ausgehandelt werden. Dabei kann es natürlich hin und wieder zu Verwerfungen kommen. Ist wahrscheinlich aber nur eine übliche Verschwörungstheorie.

  203. OmaRosi 29. Juli 2019 at 13:15
    Da sieht man mal wieder, wie toll es ist, mit Bus und Bahn unterwegs zu sein.“
    *****************
    Da sieht man wieder : es ist halt schwer am Bahnsteig eine Armlänge Abstand zu halten. Vielleicht sollten sich in Zukunft alle bei einfahrendem Zug auf den Boden legen müssen. Wer bei 3 nicht am Boden liegt…

  204. Dies sind die „Einzelfälle,die regional bekannt werden,
    allerdings spielt sich das täglich in Deutschland ab!
    Es ist so,wie andere und ich es voraus sagten,
    lass die sich erstmal hier „Heimisch“fühlen,und genauso kommt es,
    begonnen hatte es in Köln, am Sylvester,und wurde, selbst heute noch,
    aufs Schärfste verharmlost!

    Frauen in Freibad in Kamp-Lintfort unsittlich berührt

    „Die 23- und die 30-Jährige riefen Schwimmpersonal um Hilfe. Das habe den mutmaßlichen Täter, einen 40-jährigen Libanesen aus Moers, festgehalten, heißt es im Polizeibericht.“

    https://www.waz.de/staedte/moers-und-umland/frauen-in-freibad-in-kamp-lintfort-unsittlich-beruehrt-id226616877.html

  205. Eritrea – IQ 63 – Ein IQ unter 70 bedingt die Diagnose der geistigen Behinderung –

  206. Es war also wieder mal ein Neecher aus Eritrea, – geschleust von Rackete & Co. Aber für den Staatsfunk war es natürlich wichtiger auf die schwarze Kleidung hinzuweisen.

  207. hhr 29. Juli 2019 at 14:02
    „jeanette 29. Juli 2019 at 13:57
    HR3 verrät mit keiner Silber, dass der Mörder ein Afrikaner ist!“
    ****************
    Die Art der Beschreibung ist von SWR2 übernommen, meinem Lieblingshetzsender.
    ————————————-

    Die HR3 Spaßmamsell markierte ihre Rührung, so als kämen ihr direkt die Tränen, das hindert sie aber nicht lustig weiter zu trällern!

    Und natürlich MEIN NAME IST HASE! ICH WEISS VON NICHTS!
    NICHTS NÄHERES BEKANNT!

  208. „Wenn ich der Vater wäre, hätte ich kein Problem damit, kurze Zeit später für die Revanche für 30 Jahre in den Bau zu gehen.“

    Wenn unsere Justiz konsequent wäre, müsstest Du nicht einrücken. Freispruch oder zumindest Bewährung: einen festen Wohnsitz setze ich als gegeben voraus, die Wiederholungswahrscheinlichkeit dürfte gegen NULL gehen, die Sozialprognose ist also sehr gut. Sollte für einen Freispruch reichen.

  209. @_Mjoellnir_ 29. Juli 2019 at 14:03
    Das erinnert mich an den Bombenanschlag auf den BVB-Bus:
    Kurz danach standen verschiedene „Größen“ des BVB vor der Presse und sagten ungefähr: Wir aus dem Pott lassen uns von so etwas nicht erschüttern.
    Einen Tag später standen die Gleichen wieder vor der Kamera und waren sehr kleinlaut: Es könnte sein, dass es einen Unterschied macht, ob man dabei war oder nicht.
    Ich schätze mal, die haben in der Zwischenzeit mit den Leuten gesprochen, die dabei gewesen sind. Und dann wurde ihre Sichtweise doch etwas anders.

  210. Nach Regierungspräsident Lübcke hatte ja jeder, der „unsere Werte“, nämlich „Geflüchteten“ ein schönes Leben in Deutschland zu bereiten, das Recht, das Land zu verlassen. Die Mutter mit ihrem achtjährigem Kind ist nach Lesart von Herrn Lübke deshalb wohl selber Schuld, das Land nicht verlassen zu haben. Ich muss deshalb sagen, dass mich der Tod des Herrn Lübcke emotional nicht berührt, der Tod des Kindes jedoch schon.

  211. Für die Seite tagesschau.de scheint das nur ein regionales Ereignis zu sein, manbfindet nichts von dem Mord. Der Täter ist ja Afrikaner.

    Eine Schiesserei in den USA, an der Mr. Trump Mitschuld hat, ist natürlich gaaannnnzzzz wichtig.

  212. Ach ja, und wer in diesem Staat gegen die Verhältnisse protestiert,
    sich eine eigene Plattform schafft,weil Youtube ja auch unter die Zensoren
    gegangen ist,dem wird zum Dank,das Konto gekündigt,er hat „Rassistische Wahnvorstellungen“
    Dies ist das Ende der Demokratie und der Freien Meinungsäusserung!

    https://www.youtube.com/watch?v=YvDsG8Ly8ss

  213. Bestimmt wird schon der Syrer gecastet, der uns heute Abend als Held von Frankfurt präsentiert wird, weil er „den Mann“ für die Polizei festhalten konnte.

    Und er wird uns berichten, dass es seine heilige islamische Pflicht war, ihn zu stoppen. Schließlich hat ihn auch das Schicksal des kleinen Jungen berührt, der im Mittelmeer ertrinken musste, weil es keine legalen Fluchtrouten ins Land des priviligierten weißen, toxischen Mannes gab.

  214. almighurt 29. Juli 2019 at 13:58

    Die Todesstrafe ist gerecht für den Neger.

    Man wird auf diese Weise gezwungen, sich an diesen Kreaturen zu vergreifen. Wurde man sie dort belassen, wo sie ihren Ursprung haben, hätte man das Problem nicht.

  215. Mich kotzen Tat, Täter, die darüber berichtenden Medien und die offizielle Vertuschung der Tat tierisch an und, daß wir nur wütend in die Tastatur hacken können.
    Ich muß mich davon befreien, ich ertrag es nimmer! Ich bin dann mal weg, ab Mittwoch weit weg!

  216. Ob Freizeit-Bäder oder die Bahnsteig-Kanke: Katrin Göring-Eckardt hat Recht: „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch.

    Richtig, wir müssen wieder über die Todesstrafe sprechen über besondere heimtückische, kaltblütige und bestialische Taten.

    Die USA wollen auch auf Bundesebene erstmals nach mehr als 15 Jahren wieder die Todesstrafe vollstrecken. Justizminister William Barr habe eine entsprechende Änderung in die Wege geleitet, teilte das US-Justizministerium mit.

  217. @Fuerst 29. Juli 2019 at 14:07
    Ist doch gut.
    Die bösen Rechten informieren sich aus dem bösen Internet. Die guten Hell-Weltbürger („Helldeutsche“ darf man nicht sagen. Sie als „Deutsche“ zu bezeichnen wäre eine schlimme Beleidigung für sie.) aus den Qualitätsmedien.
    Wessen Überlebenschancen sind wohl höher?
    Es gab schon so viele Fälle, von naiven Gutmenschen, denen dieses oder jenes nicht passiert wäre, hätten sie sich ein Bild mit Hilfe des bösen Internets gemacht, anstatt in ihrem Sterntaler-Märchen a la Qualitätsmedien zu leben.

  218. @ Haremhab 29. Juli 2019 at 13:53

    HAT SICH DIE MULTIBLE PERSÖNLICHKEIT (31)
    selbst umgebracht? Und welches ihrer Ichs war es?

  219. Tja, wer hat denn die jetzigen Parteien gewählt? 87 % der Bürger sind anscheinend damit einverstanden, dass Deutsche als Freiwild durch Illegale ermordet werden können. Wann wachen die 87 % endlich auf? Wenn jetzt nicht rigoros abgeschoben wird, wir leben ja so sicher wie selten zuvor (meint Seehofer), dann haben wir es nicht anders verdient. Bin mal auf die Lichterketten und Kommentare von CDU/CSU/SPD/Grünen und Linken gespannt. Wir brauchen keinen Kampf gegen Rechts. Wir brauchen einen Kampf gegen LINKS und Illegale.

  220. Wenn die Schwerkriminellen sich nicht mehr fürchten müssen, dann steht es schlecht um uns alle.

    Und das tun sie nicht in diesem Merkel Saustall.

  221. Fuerst 29. Juli 2019 at 14:07

    NTV um 14:06 Uhr. Es ist immer wieder nur von einem „40-jährigen Mann“ die Rede.
    ——————————–

    Wenn die Leute schon mitten bei der Arbeit den Fernseher anmachen das heißt schon was.
    Das war bisher nur bei WTC, PARIS, dem SUICIDE PILOTEN …… vorbehalten….

  222. @hhr 29. Juli 2019 at 14:13
    Mich k… die Gutmenschen (die Linken sowieso) viel mehr an als so ein Einzeltäter. Der (selbst als Gruppe) hätte gar keine Chance, wenn nicht die Gutmenschen ihn indirekt decken würden.
    War bei der RAF auch so. Ohne die linken Sympathisanten hätte die gar keine Chance gehabt.

  223. Danke Frau Merkel und CDU ,der Einzelfall geht wieder einmal auf ihr Konto ! Schönen geruhsamen Urlaub !

  224. Ohne Masseninvasion von Afrikanern und Moslems gäbe es deutlich weniger Straftaten. Merkel hat damals alle eingeladen.

  225. Loony57 29. Juli 2019 at 13:41

    Gutmenschen sind trotzdem auf dem Vormarsch. Folgenden unglaublichen Kommentar gerade bei FOCUS gefunden: „Möglicherweise stand der Junge zu nah am Gleis, während der Zug einfuhr und der Mann wollte ihn wegziehen, wobei der Junge erschrak und stürzte.“
    ___________________________

    Ja, ohne Worte..ich habe mich schon längst damit abgefunden, dass ich in einem Land lebe, wo die Mehrheit nicht (mehr) in der Lage ist, Zusammenhänge zu erkennen!

    Die Gründe dafür interessieren mich nicht mehr! Ich bin froh das ich das kann und hier bei PI und anderswo, von Gleichdenkenden und Intelligenten Menschen lesen darf..

  226. Dieser Eritreer, der offensichtlich die christlichen Werte des friedlichen Zusammenlebens nicht teilt, hätte Deutschland jederzeit verlassen können. Vielleicht sogar müssen, das wird sich garantiert noch herausstellen.

    Gell, Lübcke?

  227. Mal schauen ob uns Christian Pfeiffer heute im AbGEZockt-TV wieder mal verkündet daß auch solche Untaten rückläufig sind.

  228. Mit dem Islam hat die Tat mE wenig zu tun.

    Das eigentliche Problem ist: die Laender des nahen Ostens und Afrikas lehren ihre Irrenhäuser und Zuchthauser richtung Deutschland. Man kann die Laender sogar verstehen: wenn Deutschland so dumm ist jeden aufzunehmen der illegal einen Fuss auf sein Land lässt, dann bitteschön.

  229. Schätze, der Eritreer hatte einen negativen Asylbescheid.
    Nun kommt er in den Deutschen Knast für einige Jahre.
    Kann also offiziell und vollversorgt, umhegt, gefördert und betreut in Deutschland bleiben.
    Da ist Verlust der Freiheit ein kleineres Manko, als wahrscheinlich Knast in Eritrea, wo er womöglich auch bereits getötet hat und vor der möglichen Knaststrafe ohne Betüddelung nach BRD ausbüxte. Merkel signalisierte ja Aufnahmebereitschaft für Jedermann.
    Aber dass diese Illegalen hier aus reiner Berechnung Deutsche morden, das will man logo verheimlichen.

  230. Wenn die Schwerkriminellen sich nicht mehr fürchten müssen, dann steht es schlecht um uns alle.

    Dann ist die Furcht aber nicht weg, sie geht nur woanders hin !

    Dann fürchten sich die Bürger, und genau das haben wir.

    Diese Regierung ist unfähig, wahrscheinlich sogar unwillig.

  231. Mein aufrichtiges Beileid den Eltern und der Familie des 8-jährigen Jungen.

    Ruhe in Frieden kleiner Mann!

  232. Wann hört endlich der Blödsinn auf, einen Neger als „Mann afrikanischer Herkunft“ zu bezeichnen ?

  233. Man fragt sich, mit welcher Begründung Gniffke, Restle und Reschke auch diese entsetzliche Tat aus der Berichterstattung fernhalten werden. Es ist davon auszugehen, dass der Bahnverkehr nicht Sache von ARD und ZDF ist.

  234. @ Wagner 29. Juli 2019 at 13:22

    Kein Wunder, denn es geht letztendlich um die Vernichtung der WEIßEN RASSE:
    Seit längerem fallen immer häufiger Begriffe wie: Alte WEIßE Männer. Komisch – oder nicht?
    In Amerika noch offener. Der WEIßE ist das Böse schlechthin.

    „Schafft die weiße Rasse ab – mit allen notwendigen Mitteln“
    Fordert der Harvard-„Professor“ Noel Ignatiev am 17.1.17.
    Er behauptet sogar: „Verrat an der weißen Rasse ist Loyalität zur Menschheit“.
    ——————
    Ach lieber Wagner, da bist du hier auf der falschen Plattform. Ich kenne kaum einen „Partioten“ den das interessiert. Vielleicht den Joachim Sondern auf Youtube, aber ansonsten …??
    Und die meisten Patrioten posaunen voller Herzenlust die Phrase raus, dass Deutschland zwei Weltkriege „vom Zaun gebrochen“ hätte und ab 1939 versucht hätte, die ganze Welt zu erobern.

    Nee, Wagner, ich weiß auch nicht wie das ändern soll.

  235. Wir bekommen das geboten, was wir uns bieten lassen.

    Der Spruch stimmt.

    Sie kriegen, was sie gewählt haben.

  236. @jeanette
    „Und das passiert in dem Moment, wenn sich das dumme Volk zur Wehr setzen wird!“

    Womit denn?????

  237. Sobald der Täter nicht paßt, wird die Tat verharmlost. So auch hier. Täter war ein afrikanischer Migrant.

    Genauso ist es beim Mordanschlag auf den AFD-POlitiker. Beim Fall Lübcke waren alle so betroffen. Hier wird sogar gegen das Opfer gehetzt.

  238. Das Widerlich ist ja auch noch,wenn solche Bestien dann mal nach der Haftstrafe abgeschoben werden sollen,stehen linke Randalierer am Flughafen und versuchen daß zu verhindern.

  239. Der Eritreer ist mit einer Wahrscheinlichkeit von rund 50:50 Muslim. Wundern würde es mich nicht, wenn er bei der Ausübung seines Mordes die berühmten Worte ausgestoßen hätte.

    Muss aber nicht sein. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 100 zählt er ganz einfach zu einem primitiven, inzüchtigen Volksstamm mit einem Durchschnitts-IQ von 63.

  240. Könnte PI bitte was über die „Tumulte“ berichten? Ich möchte nur einmal lesen, dass sich die Deutschen aktiv gewehrt haben…

  241. Lest mal, wie widerlich sich der SPON ausdrückt :
    „Im Frankfurter Hauptbahnhof ist ein achtjähriges Kind von einem einfahrenden Zug erfasst und getötet worden. Nach derzeitigem Stand hat ein Mann ein Kind ins Gleisbett gestoßen, wie die Polizei mitteilte. Es werde wegen eines Tötungsdelikts ermittelt.“

    erfasst und getötet!

  242. Das ist nicht mehr unser Staat.

    Wir sind nur noch Arbeits-, Zahl – und Schlachtvieh.

  243. Ich kann den Deutschen nur sagen,

    wer seinen Kopf in den Sand steckt,

    bringt seinen Arsch in eine gefährliche Situation.

  244. jeanette 29. Juli 2019 at 13:36
    ————————————————————————————-
    bussard 29. Juli 2019 at 13:26
    Selbst PI benutzt die verharmlosende Sprache, der Junge sei “ g e s c h u b s t “ worden!
    —————————————-
    Bei PI läuft so etwas unter ZYNISMUS!
    Bitte differenzieren!
    ———————————————————————————————————————-
    Falls Zynismus beabsichtigt wäre, hätte PI den Begriff in Anführungszeichen setzen müssen.
    Diese stammen in dem obigen Zitat aber von mir.

  245. rommolus 29. Juli 2019 at 13:54
    Von Dr.T
    Zitat:
    Wann immer mir jemand sagt, daß die meisten Afrikaner/Araber/Mohammedaner/Flüchtlinge so etwas nicht tun, antworte ich ihm, daß auch die meisten Nazis nie einen Juden ermordet haben.
    ——————————————————————————————————————
    Das merke ich mir zur Argumentation bei Realitäts-verweigernden AFD-Gegnern die jeden AFD-ler als Nazi, Rassist und ewig Gestrigen verunglimpfen.
    ================================================

    Immer und ewiglich dieses dumme Geschwätz ! Es war und ist unerheblich ob „die“ „so etwas“ tun oder es nie tun. KEINER von Ihnen gehört in unser Land ! – KEINER !

    NEIN(!) zum Großen Austausch, dem schleichenden Genozid am Deutschen Volk !

  246. Das einzigemal, wo eine Grüne Recht hatte: KGE 2015: Deutschland ird sich verändern.

    Übrigens: Vielleicht wollen die Grünen, SPD und CDU deshalb, daß wir mit dem Zug fahren: Damit „Mann“ uns vor den Zug werfen kann. Genozid ala Bundestag (\AfD).

  247. …stehen linke Randalierer am Flughafen und versuchen daß zu verhindern.

    Gleich mit abschieben.
    Da hält sich dann sicherlich der Verlust in Grenzen.

  248. Wenn es absolut nichts mehr zu vertuschen gibt, ist der Täter „psychisch gestört“. Auf keinen Fall wird da so intensiv über Tage und Wochen berichtet werden wie im Fall Lübcke, das kann man aus Erfahrung jetzt schon sagen. Da war man sofort dabei, der AfD eine Mitschuld zu geben, weil sie angeblich hetzen würde.Außerdem wurde die Tat ständig durch kleine Meldungen über den Täter und sein Umfeld im Gedächtnis der Leser wachgehalten. In diesem entsetzlichen Fall mit dem toten Kind wäre es doch logisch, denjenigen eine Mitschuld zu geben, die durch ihre Politik oder falsch verstandenem Gutmenschentum erst den Aufenthalt des Afrikaners in Deutschland ermöglicht haben. Wer übernimmt freiwillig die Verantwortung? Ich ahne– niemand!

  249. Auswaertiger 29. Juli 2019 at 12:11

    Wenn ich der Vater wäre, hätte ich kein Problem damit, kurze Zeit später für die Revanche für 30 Jahre in den Bau zu gehen.
    ————————————————————————————————————————–
    Es ist das allererste mal dass ich das glaube. Solche Vorfälle häufen sich und machen Schule unter den Schätzchen.

  250. Für den Mörder wird sich sein Tagesablauf nicht wesentlich ändern:
    er muß nicht arbeiten, kann ausschlafen, hat ein festes Dach über dem Kopf, bekommt zu essen… nur den Bahnhof wird er eine Weile nicht mehr sehen können. Aber vielleicht hat die JVA ja ein Video davon.

  251. Werden nach den letzten Vorfällen nun auf Bahnhöfen Fleyer verteilt, in denen erklärt wird, dass das Schubsen vor einfahrende Züge verboten ist? Wäre doch mal eine Maßnahme.

  252. Wurden die Sanitäter und Hilfskräfte auch von einem Wütenden Agressiven Mob Angegriffen?
    Wenn nicht, war der Vorfall nicht in einer Deutschen Großstadt!
    Hat der Frankfurter Asyl Helferkreis schon Anzeige gegen Rassistische Polizisten gestellt, die einen Schwarzen Festhalten? Wenn nicht wird das sicher noch im Laufe des Tages geschehen.
    Der Familie des Opfers wünsche ich viel Kraft.

  253. Es wäre besser gewesen, man hätte den Neger auf die Gleise gestossen.
    Ich ertappe mich immer wieder bei dem Gedanken, dass ich Meldungen, bei denen sogenannte „Rechtsradikale“ Neger abschiessen,innerlich gutheisse. Es ist eine schlimme Zeit. Hoffentlich bekommt das Ferkel auch bald den Gnadenschuss.

  254. Sowas kommt dabei heraus, wenn man kriegerische Barbaren im Land eines zivilisierten Kulturvolkes ansiedelt.
    „Frauen und Kinder zuerst“ heisst bei uns, dass Frauen und Kinder besonders schützenswert sind, während es in anderen Kültüren bedeutet, dass Frauen und Kinder und andere wehrlose Opfer zuerst niedergemacht werden.

    Und natürlich wird nicht wegen Fremdenfeindlichkeit ermittelt, obwohl Deutsche für einen Eritreer selbstverständlich auch Fremde sind.
    Aber wir leben ja im „Anti“Rassismus, wo die Einheimischen unter Generalverdacht stehen, während für Nichtdeutsche eine Schuldlosigkeitsunterstellung geniessen.

  255. hoppsala 29. Juli 2019 at 13:13

    Verdammte Neger.

    Kann man so nicht sagen. Starkoch Nelson Müller beispielsweise soll Nichtschubser sein.

    Verdammte Kausalitätsfalle! Tappe auch immer öfter hinein.

  256. Bin Berliner 29. Juli 2019 at 14:16
    Loony57 29. Juli 2019 at 13:41

    Gutmenschen sind trotzdem auf dem Vormarsch. Folgenden unglaublichen Kommentar gerade bei FOCUS gefunden: „Möglicherweise stand der Junge zu nah am Gleis, während der Zug einfuhr und der Mann wollte ihn wegziehen, wobei der Junge erschrak und stürzte.“
    ___________________________

    Ja, ohne Worte..ich habe mich schon längst damit abgefunden, dass ich in einem Land lebe, wo die Mehrheit nicht (mehr) in der Lage ist, Zusammenhänge zu erkennen!

    Die Gründe dafür interessieren mich nicht mehr! Ich bin froh das ich das kann und hier bei PI und anderswo, von Gleichdenkenden und Intelligenten Menschen lesen darf..

    Xxxxxxxxxxxx

    Wenn einer soetwas schreibt, sehe ich dahinter Boshaftigkeit. Nicht Dummheit.
    Ein Ausländer, vielleicht Afrikaner, hat das möglicherweise geschrieben. Kann sein. Stellt euch vor, die können das. Lesen und schreiben.
    Oder es war einer von Focus, also vom System selbst. Oder von einer anderen Systemstelle aus.
    Ein Deutscher Normalbürger, der tatsächlich so ein niedriges, geistiges Niveau hat, dass er so beschränkt im Denken ist, der kommentiert nicht in der Form. Mit dem Wortlaut und den Satzzeichen.
    Das passt doch gar nicht zusammen.
    Dieser Kommentar ist manipulativ. Von wem auch immer.

  257. Ich hasse nicht die ins Land geholten Primaten,die sind einfach so.
    man hätte es wissen können wenn man als Politiker ein Verantwortunsbewusssein hätte.

    Ich hasse die Menschen die sich schämen Deutsche zu sein und die den Bevölkerungshasseden Mainstreamdreck durch kauf deren Produkte ein Leben in Saus und Braus finanzieren.

    Was sind das für Menschen die Hetzjournalismus ala SPIEGEL,Welt,Süddeutsche,Taz,FaZ,Bild erwerben?

    Empathielose Soziopathen?Selbsthasser?Manipulationsopfer,Mitglieder einer Staatsekte?
    Oder einfach nur opportunstische Ar….öcher?

  258. bussard 29. Juli 2019 at 14:25

    jeanette 29. Juli 2019 at 13:36
    ————————————————————————————-
    bussard 29. Juli 2019 at 13:26
    Selbst PI benutzt die verharmlosende Sprache, der Junge sei “ g e s c h u b s t “ worden!
    —————————————-
    Bei PI läuft so etwas unter ZYNISMUS!
    Bitte differenzieren!
    ———————————————————————————————————————-
    Falls Zynismus beabsichtigt wäre, hätte PI den Begriff in Anführungszeichen setzen
    —————————–

    Sorry, aber ANFÜHRUNGSZEICHEN ist hier nur für Anfänger!
    Wir können hier zwischen den Zeilen lesen, müssen wir auch sonst wären wir nicht hier!

  259. StopMerkelregime 29. Juli 2019 at 13:13

    Mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren zu müssen, ist tägliches Russisch Roulette.
    ============
    bitte nicht die russen beleidigen
    es ist einwanderer-rulette

  260. Die Tat wird doch sicherlich dem rechtsradikalen Umfeld zugeschrieben, nicht?
    Wer weiß, was bei der unglücklichen Mutter noch alles herauskommt…

    Das war Satire!

  261. Herr Einmann geht wieder um. So,so.
    Tumulte? In Wessistan kommt es doch nur zu Tumulten, wenn jemand den/die Täter etwas unsanft trifft beim Wattewerfen…

  262. Hm, wenn eine Bevölkerungsgruppe viel mehr Gewaltverbrechen verübt als der Durchschnitt und die Herkunft der Täter wird im Polizeibericht und/oder den Medien meistens verheimlicht, machen die sich dann nicht mitschuldig? Weil sonst wüssten die Leute ja viel besser darüber Bescheid, wovor sie sich in Acht nehmen müssen. Die Wölfe, schnell in der Zahl in DE anwachsend, werden auch viel zu sehr verharmlost.

  263. @ Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 13:32
    DER MÖRDERISCHE NEGER
    IST EIN ERITREER
    Der Mann ist laut Polizei afrikanischer Herkunft, soll aus Eritrea stammen. Das Motiv ist unklar, der Täter wird von der Polizei vernommen. Eine Beziehung zwischen Mann und den Opfern soll es nicht geben.
    (bild.de)
    ——————
    Dass es wahrscheinlich keine „Beziehungstat“ gewesen sei, darauf hat auch schon Reiner Schwurbel Wendt in WELT TV hingewiesen.
    Wir dürfen uns diese Gedankengänge nicht zu eigen machen! Denn damit wird impliziert, dass „Beziehungstaten“ (was die Motivlage anbetrifft) weniger schlimm seien und irgendwie eine Art mildere Betrachtung verdiene.
    Natürlich gibt es Beziehungsproblemfälle. Trotzdem ist die wirkliche Ursache nicht die Beziehung, sondern der Isalm bzw. die Weltanschauung des afrikanische Kontinents.
    Oder kennt ihr einen Deutschen, der seiner Freundin den Kopf abgeschnitten hat oder ihr ein Seil um den Hals gelegt, ans Auto gebunden und durch die Straßen fuhr? Oder wegen eines Streites gleich zum Küchenmesser greift? Vielleicht in 0,01 % aller Fälle.
    Wenn man sich auf das „Beziehungstat“-Motiv einlässt, denkt man schon quer. Dann sagen die Leute: Ach sooo, Beziehungstat …
    Dann zählen auch eingebildete oder gewünschte Beziehungen dazu (der Täter hat die McDonals Verkäuferin seit 2 Wochen mehrmals angesprochen, oder wohnte mit dem Opfer im gleichen Haus oder hat in der Disco mal mit dem Opfer etwas getrunken …
    Schluss mit den Beziehungstat-Ablenkungsmanövern.

  264. Ich sehe schon die neuen Verbotsschilder der Bahn

    Das Schubsen auf den Bahnsteigen ist verboten !

    Schubser werden in die Ecke gestellt.

  265. 1. AfD-nahe Trauerwache, 100 Teilnehmer
    2. 500 Polizisten, Hubschrauber
    3. 800 Gegendemonstranten, Techno-Musik und Tanz- die gewaltsam + brutal die Mahnenden angreifen
    4. Dabei gibt es 3 Verletzte, 1 einer davon Polizist
    5. ÖR beschreibt das gezielt falsch als Zivilgesellschaft mit buntem Protest

  266. Sowhat 29. Juli 2019 at 14:38
    ach so- so wird es jetzt kommen. Das ist keine Beschreibung von Tatsachen.

  267. Rolf Ziegler 29. Juli 2019 at 14:25
    rommolus 29. Juli 2019 at 13:54
    Von Dr.T
    Zitat:
    Wann immer mir jemand sagt, daß die meisten Afrikaner/Araber/Mohammedaner/Flüchtlinge so etwas nicht tun, antworte ich ihm, daß auch die meisten Nazis nie einen Juden ermordet haben.
    ——————————————————————————————————————
    Das merke ich mir zur Argumentation bei Realitäts-verweigernden AFD-Gegnern die jeden AFD-ler als Nazi, Rassist und ewig Gestrigen verunglimpfen.
    ================================================

    Immer und ewiglich dieses dumme Geschwätz ! Es war und ist unerheblich ob „die“ „so etwas“ tun oder es nie tun. KEINER von Ihnen gehört in unser Land ! – KEINER !

    NEIN(!) zum Großen Austausch, dem schleichenden Genozid am Deutschen Volk !

    Xxxxxxxxxxxxxxxx

    Keiner gehört hierher. Richtig.
    Man könnte eine begrenzte Anzahl ertragen.
    Aber GEHÖREN tun auch die nicht hierher.

    Was uns …. ganz Europa……zugemutet wurde und wird, geht darüber aber bereits komplett hinaus.

    Inzwischen werden Einheimische aufgefordert, ihr Land zu verlassen zugunsten von Ausländern.
    Und diese Einheimischen haben sogar nur……..geredet.

  268. Man muss jetzt kultursensibel aufklären: Den Zu-ge-Flüchteten Merkzettel mit Piktogrammen (lesen kann da ja kaum einer) verteilen und sie darüber er aufklären, dass „schubsen“ in Deutschland Dudu ist.

  269. Der Mainstream der wegschaut und die Information verdreht, muss sich Anklage, Mittäter zu sein, gefallen lassen. Jeder einzelne Journalist, der wegschaut und das perfide Spiel mitmacht, ist Mittäter. Jeder Polizist, der die Möglichkeit hätte nach seinem Gewissen einen Befehl zu verweigern, ist Mittäter.

    Alle ihr da – die dieses perfide Vorgehen gegen einen Teil dieser Gesellschaft gutheißt, ihr solltet wissen, daß wir wissen, dass ihr wisst was ihr da tut – und wir werden nicht vergessen. Wir werden nicht vergessen, daß ihr uns auslöscht. Zeitkapseln werden verhindern, daß ihr die Geschichtsbücher mit eurer kranken Ideologie füllt. Es gibt noch Länder auf der Erde, welche noch nicht von diesen Sozialismus-Virus befallen sind, es gibt noch Länder in denen die Wahrheit noch etwas wert ist – sie alle werden unser Gedächtnis sein – ihr habt niemals eine Chance eure Verbrechen, begangen durch eigene Hand oder begangen durch verdrehen von Tatsachen oder begangen mit blinden Gehorsam, schön zu malen mit dem Blut der Opfer, die Ihr habt über die Klinge springen zu lassen, nur um eure kranken Ideologien durchzusetzen.

    Ich bin so zornig, so wütend – ich weiß einfach nicht wie ich meine Abscheu ausdrücken soll – ich kann nur noch weinen…

  270. Nun ist es doch gewiss. Diese Sorte Ausländer aus solch inkompatiblen Kulturen sollte überhaupt nur ganz beschränkt und ausgewählt in die EU gelassen werden, etwa zwecks Ausbildung, ggf. mit Zwangsausweisung danach. Und wir sollten die Todesstrafe wieder einführen, weniger zur Bestrafung – wir müssen ja alle mal sterben – als vielmehr zur endgültigen Eliminierung der Gefährder, so dass keine Gefahr für die Allgemeinheit durch Ausbruchsversuch, Psychologenbeeinflussung o.ä. bestehen kann. Preiswert, effektiv und unblutig durchführen: kopfüber in einen Eimer Wasser eintauchen bis Exitus. (Gerade ist in Freiburg wieder ein „Lebenslänglicher“ beim Freigang von der Fahne gegangen …)

    Wenn wir nicht mehr bereit sind, die physische Unversehrtheit unserer Landsleute und auch all der Gäste – und ich erinnere daran, dass es in aller Regel die Schwächsten trifft, das sind Alte, Kinder, Frauen -, die sich hier unter unserem Schutz aufhalten, zu gewähren, dann haben wir bald Ende. Mit Humanismus – wie der Journalist Todenhöfer es propagiert – tut man den Lenkern im Islam nur einen gewaltigen Gefallen und erleichtert Ihnen die langfristige Eroberung unserer Heimat mit Hilfe von Gewalt, Terror und Erpressung. Das sind die Mittel der Ideologie einer Räuberkultur. (Mohammed war ein Karawanenräuber, und sein eigener Onkel hielt ihn für einen Taugenichts.)

    Deutschland, Europa darf nicht der Treffpunkt und Wohlfühlort für Kriminelle, psychisch Kranke und die ganzen Facetten der untersten Gesellschaftsschichten der Staaten sein, in denen die westlichen Werte von Freiheit und Selbstverwirkllichung nichts gelten. Zugleich gilt es, in unseren Gesellschaften die Werte von Verteidigung und nationalem Wir-Sein zu stärken.

  271. @ jeanette 29. Juli 2019 at 13:34
    40 ist der schon.
    Also auch kein gestörter Jugendlicher mehr. Der wusste genau was er wollte und machte!
    ————
    Ach das kriegen die schon hingebogen. Der 17-jährige hatte sich doch nur aus Spaß einen Rauschebart angeklebt und ausversehen den Ausweis seines Vaters in der Tasche …

  272. schwarzrotsenf

    Sie haben Recht: Die Antifa ist vermutlich schon vor Ort und sorgt mit vollem Körpereinsatz bei der Polizei dafür, dass der Täter heute Nacht nicht nur in einem weichen Daunenbettchen schläft, sondern auch einen Farbfernseher in die Zelle gestellt bekommt. Was anderes kann man sich gar nicht mehr vorstellen..!

  273. PEGIDA heute 18:30 auf dem Altmarkt zu Dresden. Da wird Klartext geredet: Eine Wohltat für jeden deutschen Patrioten! 🙂 Weg mit dem Gesindel, daß sich in meiner Heimat breitmacht und unsere Lebensart und Gesetze mißachtet! 🙁
    Freiheit, Heimat, Tratition,
    Multikulti Endstation! 🙁

  274. Mein tiefes Beileid. Ich bin sehr empathisch und war schon letzte Woche sehr augewühlt wegen der Frau in Voerde.

    In dem Land, in dem ich jetzt lebe und dessen Name ich nicht nennen werde, würde so ein Täter betteln müssen, damit die Polizei ihn mitnähme. In der Regel übernehmen die Justiz die Verwandten und Freunde, Nachbarn und Bekannte. Oft macht auch die Polizei dann eine wohlverdiente Zigarettenpause. Nee, nee, keine Angst, gelyncht wird der nicht, da achtet man schon drauf. Das kommt später. Nach dem Urteil pflegt man solche Kreaturen hier zivilisiert zu erschießen.

    Nur nocj krank, in Europa. Da morden sich Leute durch Deutschland, fliegen in den USA mit Flugzeugen in Hochhäuser – und keinen interessiert es. Die Gutmenschen, Politiker und jene, die uns beschützen sollen, machen sich da mehr Gedanken um die Befindlichkeiten so einer Kreatur. Ist für mich kein Mensch. Nenne ich auch nicht Mensch. Menschenrechte?

    Aus Erittea. Na, wenn der, was ich aber nicht glaube, lebenslänglich bekommt… Deutsche Gefängnisse dürften für den wie Waldorf-Astoria sein. Die Juden wussten schon: Aug um Aug, Zahn um Zahn. Die Germanen hatten das übrigens auch. Nachdem sie verweichlicht wurden aber nicht mehr. Aber nicht die Refugees sind krank, es sind die Deutschen selber. Macht, was ihr wollt, aber jammert nachher nicht mehr.

  275. @ Nehrenheim 29. Juli 2019 at 14:41
    Nun ist es doch gewiss. Diese Sorte Ausländer aus solch inkompatiblen Kulturen sollte überhaupt nur ganz beschränkt und ausgewählt in die EU gelassen werden, etwa zwecks Ausbildung, ggf. mit Zwangsausweisung danach. Und wir sollten die Todesstrafe wieder einführen …
    ——————————-
    Genau. Aber dazu muss vorher die Regierung ersetzt werden und zwar durch eine Regierung, die sich dem deutschen Volk verbunden fühlt. Und nicht so eine neoliberale Dirnenpartei.

  276. @Church ill 29. Juli 2019 at 14:19
    Falls sie es bringen, werden sie voller „Mitgefühl“ mit den armen Eltern sein. Sie werden fragen, wie Eltern mit so einem „tragischen Ereignis“ umgehen können. Das wird ihre Schiene sein. Um den Täter, dessen Herkunft nichts zur Sache tut, wird es nicht gehen.
    Das Framing können sie.

  277. Was sind das für „Tumulte am Frankfurter Bahnhof“?

    Mit 16 Rettungswagen und 1 Hubschrauber im Einsatz? (nur auf n-tv Laufband).

    Wenn der Täter doch schon gefaßt ist?
    Mehrere Täter?

    Muckt das Schlafschaf etwa auf?

  278. Die Schutzsuchenden von Merkel kommen sicherlich oftmals direkt aus den Gefängnissen afrikanischer Staaten, gute Gelegenheit die los zu werden.

  279. Dichter 29. Juli 2019 at 14:29
    Werden nach den letzten Vorfällen nun auf Bahnhöfen Fleyer verteilt, in denen erklärt wird, dass das Schubsen vor einfahrende Züge verboten ist? Wäre doch mal eine Maßnahme.
    ——————
    In Nordrhein-Westfalen genau so denkbar.

  280. Da es mein erster Kommentar ist, begrüße ich alle, die diese Seite möglich machen und für sie verantwortlich sind, sowie die Kommentatoren !! LG !!
    Meine grundsätzliche Einstellung ist: Für ein Deutschland, in dem man tatsächlich gut und gerne leben kann und gegen eine absolut intolerante, dogmatische und weltweit gewaltbereite Ideologie, die sich gerne als Religion tarnt ! Wir brauchen sie hier nicht und sie wird nie zu Deutschland gehören !!

    Zum Anschlag:
    Nun sind sie wieder auf der Suche nach dem Motiv, man mag es kaum noch glauben. Aber ihnen kann geholfen werden, das Motiv ist der Islam, durch diesen getrieben töten „Rechtgläubige“ eben „Ungläubige“, so einfach ist deren Denken. Andere Gründe brauchen diese Unmenschen nicht und sie reichen ihnen völlig aus.
    Wenn Politik und Medien diese Zusammenhänge weiter verschweigen, dann werden sie am Ende das Gegenteil von dem erreichen, was sie offensichtlich wollen, nämlich die deutsche Bevölkerung ruhig stellen !

  281. Auch die evangelische Kirche stellt sich wieder mutig den großen Fragen der Gegenwart :
    „Vielleicht wäre es noch am Leben, wenn sie aus dem Misstrauen heraus gelebt hätten.
    Aber wäre das das bessere Leben gewesen?“

    Bedford-Strohm

  282. Badenzer 29. Juli 2019 at 14:41
    Interessant:
    Sogar die FAZ benennt hier Ross und Reiter….

    Immer, wenn es viele Zeugen gibt, können sie leider nicht anders.
    Voller Bahnsteig.
    „Passanten“ haben ihn überwältigt.

    Sonst hätten wir auch nie was von Kandel (Tat im Drogeriemarkt) oder von Anna in Düsseldorf (Tat auf offener Straße, Passanten haben mit ihren Kleider Blutstillung versucht) u.a. erfahren.

  283. Mir war kurzzeitig übel und schlecht, als ich die Nachricht erfuhr. Worte gibt es dafür nicht. Ich rede auf mein Umfeld ein, auf Bahnhöfen riesige Bögen um Schwarze etc. zu machen und Abstand vom Bahnsteig zu halten.
    Bahnhöfe werden zu Hochunsicherheitsgebieten. Noch gefährlicher wie Freibäder. Da gibt es zum Glück keine ICE am Beckenrand.

  284. @ DER ALTE Rautenschreck 29. Juli 2019 at 14:37

    Habe nur die Bildzeitung zitiert.
    Ich selber habe noch nie einem weibl.
    Opfer Mitschuld gegeben. Im Gegenteil!
    Dafür habe ich oft genug Verbalprügel
    von rechten Kommentatoren bekommen,
    die ein Opfer erst nach dem Parteibuch
    fragen, bevor sie Mitleid haben, also
    ganz wie Linke es auch tun.

  285. Wenn ein Rechtsradikaler einen Ausländer auf die Gleise schubsen würde..dann würde es Sondersendungen samt Lichterketten geben…

  286. @ NieWieder 29. Juli 2019 at 14:45

    Hat sich Psychofuzzi Lüdke schon geäußert?

  287. Falls sie es bringen, werden sie voller „Mitgefühl“ mit den armen Eltern sein.

    Deren Mitgefühl stinkt nur noch nach Kuhscheisse und Hühnerpisse.

  288. Fuerst 29. Juli 2019 at 14:50

    14.50 Uhr NTV: „Kind stirbt an UNFALLSTELLE“.
    ++++
    Ach, es war nur ein „Unfall“?

  289. @ Sowhat, 29. Juli 2019 at 14:38
    „1. AfD-nahe Trauerwache, 100 Teilnehmer
    2. 500 Polizisten, Hubschrauber
    3. 800 Gegendemonstranten, Techno-Musik und Tanz- die gewaltsam + brutal die Mahnenden angreifen
    4. Dabei gibt es 3 Verletzte, 1 einer davon Polizist
    5. ÖR beschreibt das gezielt falsch als Zivilgesellschaft mit buntem Protest“
    – – – – –
    Früher gab es mal die SA, die war dafür da politische Gegner zu vermöbeln; braun ist ja irgendwie auch bunt. Komisch ist, dass die heute meinen, sie seien was besseres als die damals. Die Methoden sind ja ähnlich.

  290. Ich bin ENTSETZT!

    Der arme Eritreer wollte doch nur seinem „Hilferuf nach Aufmerksamkeit und Liebe“ Ausdruck verleihen! So oder ähnlich, wie sich CFR auszudrücken pflegte.

    Diese deutschen Nazis müssen wieder den zufälligen Einzelfall eines schutz- und hoffnungssuchenden Bereicherers unseres von alten weißen Männern und Frauen erschaffenen Sozialsystems wieder einmal schamlos ausschlachten, nur weil es einige kleinere Verwerfungen im großen sozialistischen experiment gibt. Diese rechtspopulistischen Rechtsradikalen lenken gezielt von den wirklichen Problemen ab, die 87% der Deutschen bewegt:
    1. das Land zu preisen und zu loben, in dem wir seit und mit Merkel so gut und gerne wie noch nie gelebt haben,
    2. das Land zu preisen und zu loben, in dem es noch nie so wenige Straftaten gegeben hat, seit dem die Goldstücke und Rohdiamanten unseren Genpool endlich auffrischen, damit wir nicht in Inzucht degenerieren,
    3. das Land, das ALLEN gehört und nicht einem Volk,
    4. notwendige und hohe Steuern auf Luft zu erheben, um den von tausenden unabhängigen Wissenschaftlern eindeutig erwiesene menschengemachte (fiktiv errechnete 0,00152%) Klimawandel umkehrbar zu machen! Der Kampf gegen 0,038 % CO2 in der Luft ist ÜBERLEBENSWICHTIG, nicht der alberne Fokus auf diese Messerstechereien, Schubsereien, sexuelle Erlebnisse….
    5. der Kampf mit Millionen von Steuergeldern gegen Rääächtes Pack! *

    *Sarkasmus-Modus aus

  291. Darf ich daran erinnern, das das Passauer Sektendrama bis heute nicht geklärt wurde ?

    Hier haben sie auch eine Familie kaputtgemacht, die Tochter ging verloren,
    die Polizei, die Behörden, die ganzen Unfähigen auf allen Ebenen haben dabei zugeschaut.

  292. Fuerst 29. Juli 2019 at 14:50
    14.50 Uhr NTV: „Kind stirbt an UNFALLSTELLE“.

    JAAA. WUUUUUT.
    Weil es GESCHUBST wurde.

    Täter hat Mutter UND Kind in das Gleisbett gestoßen und danach versucht, noch eine dritte Person ins Gleisbett zu stoßen.
    Mutter im Krankenhaus.
    Über das „Verletzungsbild der Mutter“ kann Polizei (noch) keine Auskunft geben.

    Der Bahnsteig war voll, darunter viele Kinder, die das mit ansehen mußten, eine Schaffnerin kollabiert, Zugführer hat alles gesehen.
    Psychologische Betreuung. (alles von n-tv)

    DIE BLUTRAUTE WILL ES SO.

    Kind von Merkel-Gast NEGER ins Gleisbett gestoßen und erliegt dort seinen Verletzungen.
    SO müßte die Nachricht heißen

  293. Die Killer-Kommandos sind schon im Land. Also bloß immer fern der Gleise bleiben, liebe Patrioten!

    Wer jetzt noch fragt, was denn wohl los in diesem Land sei, wird’s nie begreifen

    Hinterlistig und feige und böse ist soetwas…

  294. Ein weiterer Mord, der sicher ebenfalls erst durch die Politik von Merkel und ihren Unterstützern möglich wurde, Deutschland ohne Obergrenze mit Asylanten zu überfluten. Ob dieser spezielle Nafri wohl auch von Carola Rackete aus selbst herbeigeführter „Seenot“ gerettet wurde, um dann von ihr mit Ziel Deutschland nach Europa geschleust zu werden? Welche Reaktionen ich von aktuellen deutschen Politikern in Machtpositionen auf diesen Mord erwarte? Als erstes werden sie sicher versuchen, all ihre „Asylanten“ davor zu schützen, dass diesen nun mehr Ungemach durch die deutsche Stammbevölkerung drohen könnte und dazu aufrufen, dass dieser Vorfall nicht zum Anlass für Hass oder Aggressivität gegen ihre „Asylanten“ genommen werden sollte. Dann werden sie sicher massiv gegen alle Medien vorgehen, die es gewagt haben, die Herkunft des Mörders zu nennen. Wenn es ein Deutscher gewesen wäre, dann wäre die Nennung natürlich völlig in Ordnung gewesen. Aber doch nicht bei einem von ihren „Asylanten“! Dass sie ihre Politik der Überflutung Deutschlands ändern, erwarte ich dagegen von denen nicht, da deren vorrangiges Ziel die völlige Auslöschung des deutschen Deutschlands zu sein scheint. Hoffentlich können sie noch daran gehindert und Deutschland wieder bereinigt werden!

  295. Laubfrosch2 29. Juli 2019 at 14:43
    PEGIDA heute 18:30 auf dem Altmarkt zu Dresden. Da wird Klartext geredet: Eine Wohltat für jeden deutschen Patrioten! ? Weg mit dem Gesindel, daß sich in meiner Heimat breitmacht und unsere Lebensart und Gesetze mißachtet! ?
    Freiheit, Heimat, Tratition,
    Multikulti Endstation! ?
    ——————–
    Ich mache mich langsam auf den Weg, bin schon wieder auf 180!

  296. Bei aller Trauer,
    Lutz Bachman gestern (also davor) auf telegram:

    Mein Versuch:
    Kann es sein, dass in Deutschland mehr Menschen durch „aus der Seenot Gerettete“ ihr Leben lassen müssen als im Mittelmeer in der zu Migrationszwecken absichtlich herbeigeführten Seenot ertrinken?

  297. „(…) Die Polizei Frankfurt ermittelt aktuell mit Hochdruck, um die Hintergründe der Tat zu erforschen. Es wird nachberichtet.“

    * * * * *

    Hintergründe der Tat erforschen? Der Hintergrund war ein Schwarzer!

  298. Der Nachrichtenkanal BR24 hat nach anfänglich 2 Leserkommentaren seine Kommentarfunktion mit dem Satz „Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden“ geschlossen (für andere Artikel lässt der Bayerische Rundfunk dagegen bis zu 100 Kommentare zu!). Warum wohl?
    https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/berichte-kind-am-frankfurter-hauptbahnhof-vor-zug-gestossen,RXbYaMg
    So sieht Meinungsfreiheit nach dem Verständnis des gebührenfinanzierten öffentlich-rechtlichen Staats-Rundfunk aus!

  299. VivaEspaña 29. Juli 2019 at 14:45

    Was sind das für „Tumulte am Frankfurter Bahnhof“?

    Mit 16 Rettungswagen und 1 Hubschrauber im Einsatz? (nur auf n-tv Laufband).

    Wenn der Täter doch schon gefaßt ist?
    Mehrere Täter?

    Muckt das Schlafschaf etwa auf?
    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    keine Angst, die Schafe mucken nicht mehr auf
    das sind Revierkämpfe, da wird der Frankfurter Puff neu verteilt

    wenn der Deutsche aufmuckt , kommt die Eurogendfor
    https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Gendarmerietruppe
    und knallt ihn zusammen

  300. Auswaertiger 29. Juli 2019 at 12:11

    Wenn ich der Vater wäre, hätte ich kein Problem damit, kurze Zeit später für die Revanche für 30 Jahre in den Bau zu gehen.
    ——————————————————————————————————
    Einen Orden müßte der Vater für die Rache an dem Mord seines Sohnes bekommen.
    Das ist in unserem Irrsinnsland leider nicht der Fall.
    Da werden die perversesten Untermenschen aus der gesamten Welt nach Deutschland gebracht und ich muss für den Unterhalt dieses Drecks auch noch Steuern zahlen.
    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, was für Menschen diese Merkel immer noch wählen.
    Wieviel Unglück hat diese Frau über Deutschland gebracht.
    Eigentlich müßte die AfD bei 100% liegen.

  301. …und das passierte im Bereich Gleis 14-15, wo ich auch fast täglich ein- aussteige. Diese Bahnsteige werden 24 Stunden 7 Tage von…äh…Menschen belagert, bei denen ich geneigt bin, die Titulierung zu verwenden, die einst Karl Marx prägte.
    Schon der Kauf einer Fahrkarte am Automaten zum Zugang zum Gleist 14/15 kann zur Belastungsprobe für die Impulskontrolle werden, da diese Gestalten sofort kommen und man von denen angequasselt wird.

  302. 15:04 NTV wies in einem Special soeben darauf hin, daß erst kürzlich in Hessen ein „Rechtsgesinnter“ einen Eriträer angegriffen habe. Einen Tatzusammenhang aber gebe es nicht.
    Zur Verallgemeinerung also wurde mal eben eine Parallele hergestellt. So geht Gesinnungsjournalismus.

  303. Der Mutter kann man doch, so wie den Eltern Maria Ladenburgers , einen
    gottverdammten Scheißpreis dafür schenken, daß der Neger/Musel ihren Sohn umgebracht hat
    und sie dafür in die Kameras lächeln dürfe.

    Und irgendwie könnte man sich doch auch langsam der mohammedanischen Dialektik
    befleissigen, dass man das Kind in so einer Art Bahnhofs-Kreuzzug verloren habe,
    es nun im Himmel sei und sie , die Mutter, immer noch so einigermassen jung ist,
    daß sie einfach noch ein paar Kinder machen könnte.
    Motto: Alles halb so schlimm.
    Schwamm drüber liebe Mütter.
    Mal sehen, wer alles
    mit wieviel Prozent mitgemordet hat …

    Falls zu klein, noch mal draufclicken.

  304. Carola Rackete und Team haben soeben angeboten, gefährdete Deutsche in den nächsten sicheren Hafen nach Libyen zu bringen…

  305. Bin Berliner 29. Juli 2019 at 12:14

    Weil die Morgenpost ein links-liberales Kampfblatt ist. Das sagt sogar mein links-liberaler Ur-Berliner Schwiegervater 😉

  306. […]Failure 2019 Go Green 29. Juli 2019 at 12:28
    Tumulte? Sollte auch in Michelland mal ein wenig mehr passiert sein, als nur glotzen,wegschauen, tolerieren oder darüber reden? Vielleicht geschehen ja doch noch Zeichen und Wunder…

    VivaEspaña 29. Juli 2019 at 14:45
    Was sind das für „Tumulte am Frankfurter Bahnhof“?

    Mit 16 Rettungswagen und 1 Hubschrauber im Einsatz? (nur auf n-tv Laufband).

    Wenn der Täter doch schon gefaßt ist?
    Mehrere Täter?

    Muckt das Schlafschaf etwa auf?

    Schön wärs wenn Deutsche endlich was unternommen hätten.
    Ich vermute eher die N…r haben Rambazamba gemacht, dass man einen der Ihren verhaftete.
    Vor allem Sonntag morgen sollte man sich die multikulturelle N….r-Schwemme auf dem Frankfurter Hbf ansehen.
    Da fällt spontan Karl Marx ein.

  307. Nein, der „Mein Versuch“ oben ist von mir.
    Lutz Bachman schrieb gestern auf telegram:
    Kann es sein, dass die mehr Menschen in Deutschland ihr Leben lassen müssen als auf dem Mittelmeer gerettet werden – oft/meist durch genau solche „Geretteten“ oder „Geflüchteteten“?

  308. Sämtliche Bahnsteige bekommen jetzt bestimmt nach und nach Schutzgitter montiert, in etwa zu vergleichen mit den Merkelpollern, um das Volk weiterhin pseudomäßig zu beruhigen. Könnte ich mir in unserem Affenstaat gut vorstellen.

  309. Was soll man ansonsten dazu sagen? Die Zukunft unserer Familien wird vernichtet von Menschen, die hier angeblich eine bessere Zukunft suchen, aber nichts als Zerstörung und Spaltung bringen. Mir tut die Familie so leid! Ich hoffe, der Täter wird abgeschoben in seine Dreckloch-Vergangenheit, aus der er gekrochen ist.

  310. Hier in Berlin wird auch gern mal vor S- und U-Bahnen geschubst. Oder schlafende Menschen (Obdachlose) angezündet… ich stehe beim Warten auf den Zug immer in der Nähe bzw. vor oder hinter einer Säule. Meinen kleinen Waffenschein habe ich auch inzwischen, nur noch keine Waffe. Die Selbstverteidigungskurse für Frauen sind seit Jahren ausgebucht.

  311. Katrin Göring-Eckardt:
    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“

    Diesen Spruch soll sie bitte den Angehörigen des Opfers in das Gesicht sagen…

  312. Bleichgesicht 29. Juli 2019 at 15:09

    Bin Berliner 29. Juli 2019 at 12:14

    Weil die Morgenpost ein links-liberales Kampfblatt ist. Das sagt sogar mein links-liberaler Ur-Berliner Schwiegervater
    _______________________________

    Jepp!

  313. DerGeistDerStetsVerneint 29. Juli 2019 at 15:06
    Todesstrafe wieder einführen! Vollstrecken mit dem Fallbeil! Bei derart schweren Vergehen zur Abschreckung und Genugtuung live im Fernsehn zeigen. Der Henker soll den Kopf nochmal aus dem Eimer holen und der jubelnden Menge vor den Fernsehern zeigen.
    ++++++
    JAAAAAAAA, bitte, bitte!

  314. Marie-Belen 29. Juli 2019 at 15:15
    Dann hilft nur eins:

    Alle potentiellen Bahnsteigmörder raus aus Deutschland.

    Das reicht nicht.
    Man braucht dazu eine „große Säuberung“. Deutschland muss auch von denen gesäubert werden, die diesen ###333###5 (Selbstzensur) nach Deutschland holen.

  315. Ich wette 500€ der landet in der Psychiatrie, verbringt keinen Tag in einem Gefängnis, ist in 10 Jahren immer noch in Deutschland und kriegt kostenlos drei Star-Anwälte, die ihn verteidigen werden.

    Und am Ende gibt es eine Diskussion, wie man Abschiebungen vermeiden kann, damit solche „psychischen Ausnahmesituationen“ nicht mehr auftreten, die zu der Tat geführt haben.

  316. @ Unglaubiger 29. Juli 2019 at 14:43

    Aber nicht die Refugees sind krank, es sind die Deutschen selber. Macht, was ihr wollt, aber jammert nachher nicht mehr.
    ————————————
    Wenn die Deutschen „krank“ sind folgt daraus nicht, dass die Refugees gesund sind. Immer der gleiche Dreh mancher User.
    Natürlich sind die krank im Kopf.

  317. Bleichgesicht 29. Juli 2019 at 15:12

    Ich hoffe, der Täter wird abgeschoben in seine Dreckloch-Vergangenheit, aus der er gekrochen ist.

    Abgeschoben? Der hat doch genau getan, zu was er beauftragt wurde. Er bekommt vielleicht ein paar Jährchen in einen Luxusknast hier verpaßt und amüsiert sich über unsere lasche Justiz. Das ist für den wie Urlaub. Im Dreckloch Eritrea wäre er für sowas einen Kopf kürzer gemacht worden.

  318. Sind die Toten Hosen und Grönemeyer schön auf dem Weg? Wird die Bühne schon aufgebaut?
    Steht schon ein Termin?

  319. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Dieser Vorfall in Hannover ereignete sich beim Aussteigen an der Stadtbahn.
    Der Zweijährige hätte eben so gut ins Gleisbett vor die abfahrende Bahn gestoßen worden sein.

    WER IST DER BETRUNKENE????????????????????????????????

    Wieso schreibt die SPD-AZ immer von „SCHUBSEN“?

    „Betrunkener schubst Zweijährigen:
    Mutter schlägt mit Holzbrett zu

    Mit einem Holzbrett hat eine 31-jährige Mutter am Sonntag auf einen Betrunkenen in Hannover-Vinnhorst eingeschlagen. Zuvor soll der 36-Jährige den zweijährigen Sohn der Frau zu Boden geschubst haben. Der Mann warf das Brett hinter Mutter und Sohn her, traf aber nur ein Auto. Später attackierte er einen Polizisten.

    Die Polizei sucht Zeugen, die den Streit in Hannover-Vinnhorst beobachtet haben. Quelle: Roland Weihrauch
    Hannover
    Eine junge Mutter hat am Sonntag mit einem Brett auf einen Betrunkenen eingeschlagen, der zuvor ihren zweijährigen Sohn zu Boden geschubst hatte. Der 36-Jährige griff wiederum nach dem Holz und warf es der 31-Jährigen hinterher – traf allerdings nur ein geparktes Auto. Nun ermittelt die Polizei gegen die beiden Erwachsenen, die Beamten suchen außerdem Zeugen des eskalierten Streits.
    Der Vorfall ereignete sich gegen 15.05 Uhr, als alle drei an der Haltestelle Friedenauer Straße (Vinnhorst) aus der Stadtbahn ausstiegen. Dort soll der Mann den Zweijährigen „aus bislang unbekannten Gründen“ zu Boden gestoßen haben, sagt Polizeisprecherin Isabel Christian. Als Folge gerieten die 31-Jährige und der Mann in einen heftigen Streit, auf dem Gehweg der Schulenburger Landstraße griff die Mutter dann nach einem Holzbrett und schlug es dem 36-Jährigen gegen den Kopf.
    Mann attackiert Polizisten
    Die 31-Jährige und ihr Sohn gingen weiter, doch der Mann wiederum griff sich das Brett und warf es nach den beiden. „Er traf aber nur ein am Straßenrand abgestelltes Auto“, sagt Christian. Die in der Zwischenzeit eingetroffene Polizei konnte sowohl den 36-Jährigen als auch Mutter mit Kind stoppen. „Der Mann attackierte einen Beamten, konnte jedoch schnell beruhigt werden“, sagt Christian. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 3,36 Promille. Der Rettungsdienst musste die Kopfwunde des 36-Jährigen versorgen.
    Sowohl die Mutter als auch der Mann müssen sich nun wegen Körperverletzung verantworten, der 36-Jährige darüber hinaus wegen Sachbeschädigung und tätlichem Angriff auf einen Polizisten. Darüber hinaus suchen die Beamten Zeugen, „die insbesondere zu der Situation kurz nach dem Verlassen der Bahn Hinweise geben können“, sagt Christian. Die Polizei ist erreichbar unter der Telefonnummer (0511) 109 31 17.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Betrunkener-schubst-kleinen-Jungen-Mutter-haut-mit-Holzbrett-zu

  320. Jeden Tag ein bischen mehr Mehrkill.
    Weitergehen bitte, unsere Medien werden Ihnen die Wahrheit
    heute abend in’s Wohnzimmer liefern – zwangsmäßig.

  321. Marie-Belen 29. Juli 2019 at 15:27

    DIE MUTTER DES GESTOßENEN KINDES MUß SICH WEGEN KÖRPERVERLETZUNG VERANTWORTEN!

  322. Zu Eritrea ( IQ = 63)

    „Leichte Intelligenzminderung
    oder leichte geistige Behinderung, ICD 10 F70, IQ 50 bis 69. Personen mit einer leichten geistigen Behinderung können im Alter von 18 bis 19 Jahren das Niveau eines Grundschulabschlusses erreichen. Dies entspricht beim Erwachsenen etwa dem Intelligenzalter eines neun- bis zwölfjährigen Kindes. Prävalenz: 2,5 %. Intelligenzminderung geringer Ausprägung führt zu Schwierigkeiten im Aneignen von Kenntnissen sowie beim Handeln und Denken (bedingt durch Konzentrationsstörungen oder Gedächtnisschwäche), beschränktes Interesse und eine verzögerte intellektuelle Reife. Betroffene sind schulbildungsfähig, meist allerdings nur in Förderschulen für Lernbehinderte. Zusätzlich kann zur Intelligenzminderung noch eine soziale und emotionale Unreife hinzukommen, so dass die Betroffenen eigenständig den Anforderungen einer Ehe oder einer Kindererziehung nicht nachkommen können. Der früher verwendete Begriff war Debilität.“

  323. Hat den Neger nicht zufällig ein Iraker/Syrer/Türke/o.ä. zu Boden gebracht und fixiert, bis die Polzilei eingetroffen ist? So als „Held“?

  324. Badenzer 29. Juli 2019 at 14:41

    Interessant:
    Sogar die FAZ benennt hier Ross und Reiter….
    ————————–

    Link?

  325. Fuerst 29. Juli 2019 at 15:06

    15:04 NTV wies in einem Special soeben darauf hin, daß erst kürzlich in Hessen ein „Rechtsgesinnter“ einen Eriträer angegriffen habe. Einen Tatzusammenhang aber gebe es nicht.
    Zur Verallgemeinerung also wurde mal eben eine Parallele hergestellt. So geht Gesinnungsjournalismus.

    Hauptsache das Framing paßt. Ich frage mich, was das für ein Charakter-Lump ist, der hier ein so furchtbares Verbrechen durch die Hintertür relativieren möchte. Eine Familie, die gestern noch intakt und vermutlich glücklich war, ist heute Früh durch das Verbrechen eines abartigen Merkel-Lieblings zerstört und zerschlagen worden. Die Mutter wird wohl keine glückliche Minute mehr in ihrem Leben haben. Die Relativierer und Schönredner widern einen nur noch an.

  326. Frau Rackete, Merkel, Seehofer und die ganz Volksverräter des SED 2.0 Parteienblock CDU/CDUSPDFDPGRÜNELINKE gehören mit Ketten auf die Bahngleise geschmiedet und mit einem Güterzug überrollt! Von deren Händen tropft das Blut dieses Kindes!¡!

  327. Als ich diese Horrornachricht im Radio hörte dachte ich sofort :Aus welchem Land kommt dieser Mörder? Und bei PI wurde ich informiert.
    Neulich war noch zu lesen, dass sich viele Migranten einfach als Eritreer ausgebn….

  328. Drobo 29. Juli 2019 at 14:52
    Falls sie es bringen, werden sie voller „Mitgefühl“ mit den armen Eltern sein.

    Deren Mitgefühl stinkt nur noch nach Kuhscheisse und Hühnerpisse.
    ++++++++++++
    Ja, genau!
    Habe die Meldung heute morgen gehört und mir gleich meinen Teil dazu gedacht…
    Es ist einfach nur noch unfassbar was in diesem „BRD-SHITHOLE“ abläuft.

    Mein Beileid den Hinterbliebenden und möge der Hass Oberhand gewinnen!

    Alter Mann

  329. Was soll man dazu noch sagen. Die Lösungsvörschläge liegen seit Jahrzehnten auf dem Tisch. Außengrenzen schließen und mit robusten Mitteln schützen, Abschiebung bei den kleinsten Verfehlungen, bei Doppelstaatlern Entzug der BRD-Staatsbürgerschaft und Tschüß.

  330. @ Bin Berliner 29. Juli 2019 at 15:18

    Bin Berliner 29. Juli 2019 at 12:14

    Weil die Morgenpost ein links-liberales Kampfblatt ist. Das sagt sogar mein links-liberaler Ur-Berliner Schwiegervater___________________
    ++++++++
    seit wann ist „links“ liberal? linksdiktatorisch ist die treffendere Formulierung. Sozial und liberal kann man auch als Konservativer sein.

  331. Marie-Belen 29. Juli 2019 at 15:27

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Dieser Vorfall in Hannover ereignete sich beim Aussteigen an der Stadtbahn.
    Der Zweijährige hätte eben so gut ins Gleisbett vor die abfahrende Bahn gestoßen worden sein.

    WER IST DER BETRUNKENE????????????????????????????????

    Wieso schreibt die SPD-AZ immer von „SCHUBSEN“?

    „Betrunkener schubst Zweijährigen:
    Mutter schlägt mit Holzbrett zu

    Mit einem Holzbrett hat eine 31-jährige Mutter am Sonntag auf einen Betrunkenen in Hannover-Vinnhorst eingeschlagen. Zuvor soll der 36-Jährige den zweijährigen Sohn der Frau zu Boden geschubst haben. Der Mann warf das Brett
    —————————

    Wer kein Auto hat oder mit den ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN unterwegs ist, der kann jeden Tag um sein Leben bangen, hier in diesem DEUTSCHLAND, das von Tag zu Tag lebensgefährlicher wird!

  332. @ Bleichgesicht 29. Juli 2019 at 15:12
    … Ich hoffe, der Täter wird abgeschoben in seine Dreckloch-Vergangenheit, aus der er gekrochen ist.
    ———
    Abgeschoben? Ist ja wie ein Freispruch. Nix Abschiebung, erst die 15 Jahre abbrummen, die er kriegt.

  333. @Der Urdeutsche 29. Juli 2019 at 15:11
    Sämtliche Bahnsteige bekommen jetzt bestimmt nach und nach Schutzgitter montiert, in etwa zu vergleichen mit den Merkelpollern, um das Volk weiterhin pseudomäßig zu beruhigen. Könnte ich mir in unserem Affenstaat gut vorstellen.
    ——————————————————————————————–
    Unter dem Artikel von Focus Online zum Fall gibt es tatsächlich einen User-Kommentar, der so etwas Ähnliches fordert und der Bahn eine Mitschuld an dem Mord gibt, dass sie nicht schon längst dafür gesorgt hat.

  334. jeanette 29. Juli 2019 at 13:13
    …….
    „Nach diesem Vorfall müsste man alle AFRIKANER EINSAMMELN UND AUS DEM LAND SCHMEISSEN.
    …….
    ====================================================

    Und warum möchten Sie offenbar ohne „solche Vorfälle“ nicht „alle AFRIKANER EINSAMMELN UND AUS DEM LAND SCHMEISSEN.“ ?
    die

  335. DER ALTE Rautenschreck 29. Juli 2019 at 15:38
    Nach Verbüßen der Haftstrafe, versteht sich. Aber ich hatte das im Hinblick auf die höhere Strafe geschrieben… von unserer Justiz und unseren Haftanstalten ist wohl weniger zu erwarten als von den Leuten in seiner alten Heimat, vor denen er ja geflohen sein muss. Wohl nicht ohne Grund… wenn die da alle so sind…

  336. @ Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 14:50
    [ DER ALTE Rautenschreck 29. Juli 2019 at 14:37 ]

    Habe nur die Bildzeitung zitiert.
    ——————
    Na ich weiß doch. Und um das nicht zu verwischen hatte ich ja das (bild.de) am Ende auch stehen lassen! Es war auch nicht Gegenrede gedacht …

  337. Dem geistig verwirrten Töter wird sicher ein warmes Plätzchen in einer kuscheligen Psychiatrischen Einrichtung reserviert. Dort wird er dann zu einem wertvollen Mitglied unserer Bunten Gesellschaft therapiert und in wenigen Jahren dürfen wir ihn wieder in unserer Mitte begrüßen.

  338. Cesare Beccaria 29. Juli 2019 at 15:42
    😀 Wenn’s nicht so traurig weil nahe an der Wahrheit wäre… ich schmeiß‘ mich weg vor Lachen.

  339. Warum passiert so etwas eigentlich nie in Ungarn oder Polen? Richtig, weil die gesunde Politer haben, welche von einer überwiegend gesunden Bevölkerung gewählt wurden.

  340. Bleichgesicht 29. Juli 2019 at 15:44
    wenn die da alle so sind…

    wie er selbst

  341. Hessenschau zu Wächtersbach

    Nach den Schüssen auf einen Eritreer haben am Tatort in Wächtersbach hunderte Menschen bei einer Mahnwache gegen Rassismus protestiert. Zuvor hatten Politik und Ausländerverbände ihr Entsetzen über den mutmaßlich rassistisch motivierten Anschlag bekundet.

    Der Eritreer überlebte den Anschlag des „rechtsradikalen“ erweiterten Selbstmörders -> Mahnwachen.
    Mahnwachen zu dieser Untat durch einen Eritreer: undenkbar, weil per se Nazi und rechtsradikal.
    Die Relativierungsmühlen laufen auf Hochtouren.

  342. wolaufensie 29. Juli 2019 at 15:20

    …und überhaupt … :
    wir sind ja so stolz …

    Der Link „so stolz“ verweist ja auf ein Foto auf dem zwei junge Frauen „refugee welcome“ Schilder hochhalten.

    Ich lese da sponton immer, bitte vergewaltigt uns uns, wie brauchen es mal so richtig rangenommen zu werden.

  343. Alter Ossi 29. Juli 2019 at 15:47
    Warum passiert so etwas eigentlich nie in Ungarn oder Polen? […]

    Zum einen wollnen die N….r nicht dorthin, weil dort nix Sozialamt und zum Zweiten kann dort einem von den Männern sehr schnell die Kauleiste weichgekloppt werden, wenn die ihre Ficki Ficki Impulse nicht mehr unter Kontrolle bekommen.

  344. Kassandra_56 29. Juli 2019 at 15:38
    Die Linken halten sich selbst für total(itär) liberal.
    Der Rest ist eine feststehende Redewendung- zumindest in unserem Ur-Berliner Haushalt.

  345. ratloser 29. Juli 2019 at 13:06

    Oh je. Ein armer Mensch, der tausende von Kilometern unter Einsatz seines Lebens aus Somalia oder Nigeria Eritrea vor Tod, Sterben und Verderben nach Europa geflüchtet ist und dem nun so eine blöde Sache unterlief. Wahrscheinlich wollte er nur spielen oder er hatte einen Flashback aufgrund seiner Posttraumatische Belastungsstörung PTS oder er dachte an seine neun unehelichen Kinder, die er zwar nicht alle kennt, aber doch zurücklassen musste.*
    Ich hoffe die Polizeipsychologinnen stehen ihm jetzt bei, er wird sich selbst die größten Vorwürfe machen und braucht nun viel Liebe. Zum Glück können wir darauf vertrauen, dass eine vernünftige Richterin erkennen wird, wer in diesem Drama das wirkliche Opfer ist und demgemäß Recht spricht.

    „Keine Atempause, Geschichte wird gemacht, es geht voran! “

    Fehlfarben ( https://www.youtube.com/watch?v=4JztCkQ4ubQ )

    PTS = Postthrombotisches Syndrom 😉 Das hatte der eritreische Mörder vermutlich nicht, außer vom Wixxen.

    * Am Tag der Niederkunft ist keine Schwarze in Südafrika mehr mit dem Kindsvater zusammen.
    Quelle: ÖR Bericht aus 2017 oder 2018
    Ähnlich dürfte es in weiten Teilen Afrikas Usus sein.

    Die Jungfrauen-Reinigung (engl. virgin cleansing, virgin cleansing myth, virgin cure myth, virgin rape myth oder virgin myth) ist eine sowohl historische als auch noch aktuell von Männern durchgeführte Methode zur Behandlung verschiedener Infektionskrankheiten durch Geschlechtsverkehr mit oder Vergewaltigung von Jungfrauen. Mythos und Praxis sind aktuell vor allem in Afrika südlich der Sahara verbreitet. Befragungen in Südafrika ergaben, dass 18% der Befragten respektive 32% an den Mythos glauben.

    Eine Variante dieser Praxis ist der Irrglaube, dass Geschlechtsverkehr mit behinderten Menschen (Blinden, Tauben, geistig oder körperlich behinderten Menschen oder psychiatrischen Patienten) ebenfalls eine heilende Wirkung bei Infektionskrankheiten habe. Eine weitere Variante bezieht sich auf einen anderen afrikanischen Volksglauben, nach dem Sex mit Albino-Frauen heilend sei. Auch das Verstümmeln von Albinos und die Verwendung abgetrennter Körperteile von Albinos zur Herstellung von Heilmitteln kann in einem Zusammenhang mit der Praxis der „Jungfrauen-Reinigung“ gesehen werden.

    Demnächst auch in ihrer Stadt.

  346. Nehmt den Mörder und 100 weitere eritreische Landsleute aus Ihren Unterkünften und zeigt deren Hinrichtung heute in der Tagesschau. Es wäre der letzte Mord dieser Art in unserem Land- garantiert.
    Für jeden Unschuldigen Eritreer kann natürlich auch ein deutscher Gutmensch einstehen – wenn es ihm damit besser geht. Der unschuldige Junge hatte die Chance nicht bekommen!

  347. .
    Der* üble
    linke Narrativ
    vom edlen Wilden
    (heute also Merkels
    dunkle Edelmenschen
    mit Mohigru oder Fluchthigru)
    dürfte inzwischen ziemlich
    ramponiert sein. Genau
    so züchtet man vor
    allem eins — und
    zwar Haß und
    Rassismus.
    .
    *
    das N.
    hört sich
    irgendwie
    beknackt
    an …

  348. jeanette 29. Juli 2019 at 15:38
    Marie-Belen 29. Juli 2019 at 15:27

    Der Hass auf die Deutschen wird seit Jahrzehnten von den BRD-Alt-Politikern und BRD-Mainstreammedien systematisch geschürt. 2014/15 haben sie die Hetze gen Deutsche noch verstärkt. Hassverbrechen gegen Deutsche, wie dieses nur scheinbar grundlose schubsen vor einen Zug, sind die Früchte dieser antideutschen Hetze.

    In ein paar Jahrzehnten sollten die Deutschen sich deshalb nicht wundern (wenn es so weitergeht wie bisher), warum es zu einem Ereignis wie in Ruanda nur halt gegen Deutsche in Deutschland kommen sollte.

  349. Für mich auch unfaßbar: Der angeschossene Eritreer lebt und wird vermutlich noch ein langes Leben vor sich haben. Natürlich ist auch so ein Anschlag verabscheuenswert, aber das Brimborium, das die Merkel-Medien dann um diesen Fall gemacht haben, war unerträglich unangemessen. Der HR hat sich überschlagen und zwei Tage (!) lang in seinen Radio-Nachrichten dieser Vorfall als Hauptaufmacher gebracht mit diversen Betroffenheits-Statements linker Politiker, Kichenfuzzis und sonstiger Verstrahlter. Die Meldung in etwa so ausführlich wie über den ganzen Rest des Weltgeschehens berichtet wurde.

    Als tags zuvor eine Deutsche Frau und Mutter von einem Kosovaren vor die Gleise gestoßen und grausam ermordet worden war, kam das meist nur kurz und unter „Regionales“. Ausführlich hat man sich nur über den Ausländer ausgelassen, der den Mörder fixiert hat. Welch eine widerwärtige Doppelzüngigkeit, dieser Journalunken – als Journalisten kann ich solche Trickser und Verschweiger nicht bezeichnen.

  350. Durchschnitts IQ Eritrea: 63.
    Deutlich weniger als der durchschnittliche Deutsche Schäferhund.
    Noch Fragen?
    Keine.
    Aber Hauptsache die linken Spinner wollen sowas hier integrieren. Vielleicht sollten wir es mit Schimpansen oder Bonobos versuchen. Da stehen die Chancen deutlich besser.

  351. Den Afrikaner trifft keine Schuld. Er folgte – wie auch Haie, Raubkatzen etc. – seinen Instinkten. Schuld an dem Verbrechen ist die nationale Front der Altparteien.

    Klar, diese werden nicht in diesem Staate bestraft. Man sollte aber nicht das Karma unterschätzen. Das bedient sich dann eines Siechtums und wird über die eigentlichen Verbrecher richten.

  352. Ich bin für die Wiedereinführung der Todesstrafe, auch wenn viele jetzt einen Schock beim Lesen meiner Aussage bekommen.

  353. Was ich dieser Bestie wünsche,das schreibe ich hier lieber nicht.
    Aber die Gedanken sind frei.

  354. „Aktualisierung 12:50 Uhr: Laut der Polizeisprecherin Isabell Neumann (bei WeLT live) handelt es sich bei dem festgenommenen Tatverdächtigen um einen 40-jährigen Mann afrikanischer (eritreischer) Herkunft. Dieser hatte die Mutter und ihren Sohn auf die Gleise geschubst. “

    Trotz merfacher Proteste verwendet PI-News nach wie vor den verharmlosenden Begriff „geschubst“.
    Unerhört!

  355. Heute ist wieder reichlich Nachschub aus Afrika bei uns in Hessen angekommen. In der Bahn (Strecke Siegen – Frankfurt) wurde eine ganze Schlauchbootladung junger Negermänner herein transportiert. Einige Familien aus Afrika mit einer großen Anzahl von Kleinkindern und viel Gepäck waren auch noch dabei. Ich wusste gar nicht, wo ich mich hinsetzen sollte und habe dann schließlich meine Fahrt auf einem kleinen Klappsitz neben der Tür verbracht. Wer es nicht selbst gesehen hat, glaubt es nicht: Mindestens 90% Schwarze in dem voll besetzten Zug. – Und nun auch noch diese schreckliche Meldung.

  356. Fassungslosigkeit…. komme gerade heim… erste Meldungen in der Mittagspause dazu kurz erhalten… es ist nur noch krank, abartig und verkommen, was Merkel+ihre Lakaien und Abnicker Altmaier, Klöckner, Tauber, Kauder, VdL, AKK + SPD + Grüne + FDP + SED aus diesem Land gemacht haben: Ein nahezu Drittweltstaat mit tödlicher Gefahr überall.
    ERITREA ( 60% Moslems – wetten, dass das KEIN Christ war!) und die Schilderungen von einigen von Euch reichen schon, was da für Gesindel am Gleis rumlungert. War schon vor ca. 5 Jahren eh immer im Alarm-Modus am HbF FFM, Kubotan fest in der Hand, als ich durch musste.
    Was sagt der Wi**er von Eintracht Frankfurt dazu, tut ihm das Kind leid, oder eher der Täter?!? („Das wichtigste ist, dass die AfD diese schreckliche Tat nicht zu INSTRUMENTALISIEREN hat!“)
    ===
    SIE TÖTEN JETZT UNSERE FRAUEN UND KINDER!!!
    ( Einen Erwachsenen Mann kann man nur schwerer vor einen Zug stoßen…)

  357. Voerde war nur der Beginn einer neuen Methode sich der verhassten Bürger des Gastlands zu entledigen.
    Es wurde ja auch verharmlost und vertuscht, von Forderungen nach knallharten Strafen für den „Schubser“ war nichts zu lesen oder zu hören. Das arme Kind war sicher nicht das letzte Opfer an einem Bahnhof mit einfahrendem Zug!

  358. Im italienischen Radio wird mit allen Details über dieses abscheuliche Verbrechen berichtet.

  359. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier zeigte sich in einer Stellungnahme angesichts der Tat fassungslos: „Der Tod eines Jungen im Frankfurter Hauptbahnhof erschüttert mich. Ich spreche der Familie mein tief empfundenes Mitgefühl aus.“
    ___________________________________________________

    Weshalb ist der Kerl fassungslos? Er sollte der Familie sagen, dies sind die Kollateralschäden unserer weitsichtigen CDU-Politik. Da müssen sie Haltung zeigen!

  360. Ja, ja, früher in der Grundschule habe ich den Michael in der Pause auch immer GESCHUBST auf dem Schulhof…

  361. +++Kriminalpsychologe Egg: Nachahmertaten verhindern (n-tv Laufband)+++

    Ein echter Schnellmerker.
    Das IST eine Nachahmertat:

    http://www.pi-news.net/2019/07/voerde-serbe-stoesst-frau-vor-einfahrenden-zug-opfer-tot/

    Messer sind/werden ja jetzt im Bahnhof verboten.
    Da übt man eben eine Ersatzmehode ein.

    http://www.pi-news.net/2019/05/blut-samstag-in-nuernberg-das-geplante-messerverbot-tut-bitter-not/

    ***https://www.derwesten.de/region/messer-verbot-waffen-hauptbahnhof-duesseldorf-id215380577.html

  362. In der „hochgelobten“ österreichischen Kronen-Zeitung ist „zufällig“ nach 15 Kommentaren auch die Kommentar Funktion deaktiviert…wahrscheinlich war der Anteil der gehirngewaschenen Gutmenschposter zu gering…

    https://mobil.krone.at/1968332

  363. Dass der Täter kein Biodeutscher sein konnte, war von Anfang an klar.
    Ich habe aber auch irgendwie im Urin, dass Mutter und Kind nicht einheimisch sind.
    Ist so ein Gefühl… Mutter rollt sich weg und lässt das Kind plattfahren? Ich weiß ja nicht.

  364. Drobo 29. Juli 2019 at 14:43

    Mit Hilfe ihrer Gäste
    wirft das Merkel Regime
    Furcht in eure Herzen.
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    Ja, das ist offenkundig die Absicht bei den herbeigeführten Ereignissen seit 2015.

  365. seegurke 29. Juli 2019 at 16:00
    Was ich dieser Bestie wünsche,das schreibe ich hier lieber nicht.
    Aber die Gedanken sind frei.
    +++++++++++++++++
    *von mir zensiert*
    Richtig!

    Alter Mann

  366. Running Man 29. Juli 2019 at 16:04
    Voerde war nur der Beginn einer neuen Methode sich der verhassten Bürger des Gastlands zu entledigen.

    Wieder PI-„Telepathie“, als ich at 16:08 geschrieben habe, hatte ich das noch nicht gesehen.

  367. In diesem verblödeten Land,wo grüne hirnlose Gestalten ihr Unwesen treiben,kann so ein Vorfall noch 1000 mal passieren,die schwarzen Bastarde haben einfach Narrenfreiheit,sind ja nur bedauerliche Einzelfälle und konsequentes Handeln von Seiten der Executive und Legislative wird leider nur ein Wunschtraum bleiben. Germoney hat fertig…..

  368. (CDU-Mitglied) Rainer Wendt hält Statements der AfD für „nicht hilfreich“!!!
    (NTV soeben) – ja klar!!!

  369. Mich nimmt diese Nachricht auch total mit. Ich will mir nicht vorstellen, wie hochgradig traumatisiert die Mutter jetzt sein muss.
    In Chemnitz, Köthen und Kandel gab es Demos und Trauermärsche. Frankfurter, habt Ihr auch die Zivilcourage dazu?

  370. Meine linksgedrehte,gehirngewaschene Arbeitskollegin hatte heute eine schwarze Stofftasche mit „FCK NZS“ dabei.Diese Tat jetzt wird wohl nicht ganz in ihr buntes Weltbild passen,wenn sie denn überhaupt wahrgenommen und nicht gleich in der Einzellfallschublade gesteckt wird.
    Solche Leute wie sie reißen unser Land in den Abgrund.

  371. Vielleicht ist es ganz teuflisches karma is a bitch gewesen?

    Die Grünen wollen doch, dass wir Bahn fahren…..

    Der Pro-Bahn-Kerl/die Interviewerin auf n-tv haben schon Angst vor Fahrgastverlust..

  372. Alter Ossi 29. Juli 2019 at 15:54

    Das ermordete Kind soll ein Negerkind sein

    Da werden sicher einige Politiker ihre Trauer bekunden. Bei weissen tun sie das nicht.

  373. Die Tagesschau Lügenshow um 16:00Uhr berichtete nur noch kurz und knapp an letzter Stelle über den „Vorfall“. Frazenbuchs Datengier, Wahlen in Afghanistan und der „Weltüberlastungstag“ und noch irgendwas, was ich inzwischen vergessen habe, waren dem Relotiussender NDR wichtiger.

  374. Alter Ossi 29. Juli 2019 at 15:54
    Das ermordete Kind soll ein Negerkind sein

    QUELLE?

    Das ändert nichts.
    Mord bleibt Mord.

  375. Ich versteh gar nicht die Aufregung hier. Was soll der ganze Zirkus? Niemand kann sagen, er hätte es nicht gewußt; es wurde lang und breit angekündigt:

    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf!“
    Katrin Göring-Eckardt, Bündnis90/Die Grünen

  376. Descubridor 29. Juli 2019 at 16:14

    Mich nimmt diese Nachricht auch total mit. Ich will mir nicht vorstellen, wie hochgradig traumatisiert die Mutter jetzt sein muss.
    In Chemnitz, Köthen und Kandel gab es Demos und Trauermärsche. Frankfurter, habt Ihr auch die Zivilcourage dazu?

    Erstmal abwarten. Wenn das wirklich ein Negerkind war, wird es ohnehin offizielle Trauer geben. Und wenn die Mutter auch Neger ist, dann kratzt es sie die Bohne.

  377. Laurentius Fischbrand 29. Juli 2019 at 16:09

    Dass der Täter kein Biodeutscher sein konnte, war von Anfang an klar.
    Ich habe aber auch irgendwie im Urin, dass Mutter und Kind nicht einheimisch sind.
    Ist so ein Gefühl… Mutter rollt sich weg und lässt das Kind plattfahren? Ich weiß ja nicht.

    Eben. Wir kennen nicht den genauen Hergang, aber es erscheint erstmal merkwurdig. Mein erster Gedanke war, dass auch die Mutter aus Bestialistan „geflohen“ ist.

  378. Wutrentner 29. Juli 2019 at 15:34

    Fuerst 29. Juli 2019 at 15:06

    15:04 NTV wies in einem Special soeben darauf hin, daß erst kürzlich in Hessen ein „Rechtsgesinnter“ einen Eriträer angegriffen habe. Einen Tatzusammenhang aber gebe es nicht.
    Zur Verallgemeinerung also wurde mal eben eine Parallele hergestellt. So geht Gesinnungsjournalismus.

    Hauptsache das Framing paßt. Ich frage mich, was das für ein Charakter-Lump ist, der hier ein so furchtbares Verbrechen durch die Hintertür relativieren möchte. Eine Familie, die gestern noch intakt und vermutlich glücklich war, ist heute Früh durch das Verbrechen eines abartigen Merkel-Lieblings zerstört und zerschlagen worden. Die Mutter wird wohl keine glückliche Minute mehr in ihrem Leben haben. Die Relativierer und Schönredner widern einen nur noch an.
    ————————————————————————————————–

    Diese Relativierung ist so abartig, dafür gehört die NTV Redaktion komplett entlassen!

    Ich würde ja auch so weit gehen, dass Meuthen und Weidel Schuld sind, dass der Eriträer heute auf dem Bahnsteig gemordet hat. Los SPON & TAZ, traut euch nur. Würde in eure politische Linie passen…

  379. Bei der Kniffke-Show arbeiten sie schon fieberhaft dran, wie sie diesen Schandmord nach-richten werden oder ists wieder nur LOKAL, SPD-Kniffke?!? Falls sie es überhaupt bringen, wird das FRAMING voll durchschlagen, ggf. mit Erwähnung des angegriffenen Eritreers im selben Satz. Sie werden aber, so befürchte ich, die Nationalität des Täters wieder feige verschweigen, um die Bevölkerung nicht zu verunsichern.
    ( Tante Erna und Onkel Gerhard wissen ja bis 20.00h noch gar nichts…)

  380. VivaEspaña 29. Juli 2019 at 16:08

    +++Kriminalpsychologe Egg: Nachahmertaten verhindern (n-tv Laufband)+++

    Es gibt mit Sicherheit genug Afrikaner, Araber etc., denen es in den Fingern juckt. Weil sie enorm schnell frustriert sind und damit nicht gewaltlos umgehen können.

    Menschen unserer Kultur werden ums Verrecken nicht sowas einfach nachaffen nur weil es möglich ist.

  381. Was in Deutschland mittlerweile geschieht und vor sich geht, ist die unglaubliche Tatsache, daß sich
    bestätigt wovor Staatsrechtler schon lange warnen. Deutschland ist durch die grenzenlose Öffnung
    seiner Staatsgrenzen 2015 zu einem El-Dorado von unterentwickelten, zurückgebliebenen mensch-
    ähnlichen Zoombies geworden die unter dem Deckmantel Asyl zu tausenden auf deutschem Boden
    umherschleichen. Niemand von uns ist nirgendwo mehr sicher! Überall lungern diese Asylanten-
    horden ob im Schwimmbad, ob in Einkaufszentren ob auf Schulhöfen oder wie jetzt auf Bahnhöfen herum. Überall kann der überraschende Tod auf uns Deutsche warten! Heute ist ein kleiner, acht-
    jähriger Junge das Opfer. Schrecklich für die Eltern, Großeltern und alle Angehörigen. An dieser Stelle
    mein tief empfundenes Beileid.

    Wo bleibt das Entsetzen, wo bleibt der Aufschrei aller noch einigermaßen aufrechter Deutscher!
    Wo bleiben die Stimmen von noch ernst zu nehmenden politischen Persönlichkeiten, die endlich
    sagen: genug ist genug, es reicht! Und die endlich damit beginnen, die dafür Verantwortlichen zur
    Rechenschaft zu ziehen. Wer das ist, dürfte auch dem treuesten Staatsdiener inzwischen klar sein.
    Nie zuvor war unser Land so gefährdet, so geschunden, so verletzlich wie heute. Gestern gab es
    ein hoch interessantes Interview mit einem ungarischen Sicherheitsexperten, dessen Aussagen
    einem in die Knochen fuhr. Denn das was er sagte, erleben wir bereits täglich in der Öffentlichkeit.
    Und seine Warnungen vor einem kommenden Bürgerkrieg zwischen uns Einheimischen und den
    fremdkulturellen Invasoren sind keine Hirngespinste mehr. Sie werden wohl nach Lage der Dinge
    Realität.

    Solange der deutsche Wähler weiterhin seine einzige Gegenwehr die er hat, nämlich seine Wahl-
    stimme, für irgendeine der Altparteien verschleudert, solange wird Deutschland weiterhin dem
    Höllenschlund entgegen gehn. Möge das Schicksal trotzallem mit uns Deutschen gnädig sein.

  382. Matrixx12 29. Juli 2019 at 16:22

    Wutrentner 29. Juli 2019 at 15:34

    Fuerst 29. Juli 2019 at 15:06

    15:04 NTV wies in einem Special soeben darauf hin, daß erst kürzlich in Hessen ein „Rechtsgesinnter“ einen Eriträer angegriffen habe.

    Wäre der verlogene Parasit mal in seiner Heymat geblieben!

  383. Laurentius Fischbrand 29. Juli 2019 at 16:09

    Dass der Täter kein Biodeutscher sein konnte, war von Anfang an klar.
    Ich habe aber auch irgendwie im Urin, dass Mutter und Kind nicht einheimisch sind.
    Ist so ein Gefühl… Mutter rollt sich weg und lässt das Kind plattfahren? Ich weiß ja nicht.
    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Sorry aber Sie haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun.
    Ich bin Lokführer, fahre regelmäßig FF an und musste schon fünf Suizidvorfälle erleben.
    Kann mir also vorstellen, welcher Horror bei diesem Mord am Bahnsteig ablief.

    Keine Mutter dieser Welt würde ihr Kind im Stich lassen. Die Frau war ohne jede Chance!

  384. Smile 29. Juli 2019 at 16:24

    „Passanten“ haben den Täter festgehalten, hieß es in den ersten Nachrichten.
    Später hieß es, er wurde festgenommen.

    Wenn das mal keine Zusammenrottung von Rrrrächtz war, die einen NEGER gejagt hat.
    Aus rassistischen Motiven.

  385. Pi-News: 466 Kommentare (zur Zeit)
    Auf Facebook bei der AfD: 3500 Kommentare zum Thema

    Dagegen Focus: 62 Kommentare
    Welt: 151 Kommentare
    Bei ZON findet man nicht mal etwas zu diesem Thema.
    Scheint die Menschen in diesen Schmierblättern nicht weiter zu interessieren ODER man lässt nicht alle Kommentare zu (ne oder? sowas würden die wahrheitsliebenden Medien doch nicht machen…)
    Diese Lügen/lückenpresse wird auch noch seine Strafe bekommen. Das steht fest.

  386. Alle hier bedanken sich bei Mehrkill und Co. aber keiner gibt den Haupttätern ein Dankeschön: Danke an die Läusezüchtungsstation Rackete und alle anderen Schlepper.

  387. Menschen waren leichenblass, haben geweint

    Der Mann(Anm.: Schwerverbrecher) ist laut Polizei afrikanischer Herkunft, soll aus Eritrea stammen. Nach Polizeiangaben wollte er eine dritte Person ins Gleis stoßen: „Die konnte sich allerdings wehren“, hieß es. Die Polizei ermittelt wegen eines Tötungsdelikts…
    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/frankfurt-kind-vor-ice-gestossen-tot-die-menschen-waren-leichenblass-63616004.bild.html

    (Anm. d. mich)

  388. Krisensitzung Wegen Bahngleis-Attentats ,
    Seehofer bricht seinen Urlaub ab ……Ach wie rührend …..
    Krisensitzung für was ?? DAS KIND IST TOT ,DURCH OFFENE GRENZEN !

  389. @ Smile 29. Juli 2019 at 16:04

    Was sagt der Wi**er von Eintracht Frankfurt dazu

    Das würde mich auch mal brennend interessieren.

  390. Cord eickhoff ntv redet schon wieder von „schubsen“; also WELT TV hat es heute nicht gemacht, solange ich es anhatte, aber dass ntv nun wieder von „schubsen“ bzw. „geschubst“ redet, zeigt ja, dass wir von denen nichts zu erwarten haben.

    Da können einige Youtube wieder ein Video über den Begriff machen, um dann obligatorisch zu allgemeiner Ruhe auffordern.

  391. VivaEspaña 29. Juli 2019 at 16:31

    Smile 29. Juli 2019 at 16:24

    „Passanten“ haben den Täter festgehalten, hieß es in den ersten Nachrichten.
    Später hieß es, er wurde festgenommen.

    Wenn das mal keine Zusammenrottung von Rrrrächtz war, die einen NEGER gejagt hat.
    Aus rassistischen Motiven.

    Sicher wieder ein Bereicherer mit starken Oberarmen, wie der fortfplanzungstüchtige „Held“ vor 9 Tagen als die 34-jährige ermordet wurde.

  392. UAW244 29. Juli 2019 at 16:29

    @Laurentius Fischbrand 29. Juli 2019 at 16:09

    Dass der Täter kein Biodeutscher sein konnte, war von Anfang an klar.
    Ich habe aber auch irgendwie im Urin, dass Mutter und Kind nicht einheimisch sind.
    Ist so ein Gefühl… Mutter rollt sich weg und lässt das Kind plattfahren? Ich weiß ja nicht.
    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Sorry aber Sie haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun.
    Ich bin Lokführer, fahre regelmäßig FF an und musste schon fünf Suizidvorfälle erleben.*
    Kann mir also vorstellen, welcher Horror bei diesem Mord am Bahnsteig ablief.

    Keine Mutter dieser Welt würde ihr Kind im Stich lassen.** Die Frau war ohne jede Chance!

    * Fast schon zu viele Informationen.

    ** Prinzipiell richtig. Erinnern wir uns jedoch an den ertrunkenen Alan Kurdi, nur der Vater hatte eine Schwimmweste an. Seine Frau, seinen Sohn und seine Tochter ließ er neben sich ertrinken.

  393. Seltsam, als der NDRotfunk heute Mittag meldete, dass „ein Mann geschubst“ hatte, war mir klar, wo der hergekommen ist.
    Wenn ein Bio-Deutscher ein dunkelfarbiges Kind so umgebracht hätte (Konjunktiv Irrealis), wäre von einem rassistischen Motiv ausgegangen worden. Warum geschieht das nicht bei umgekehrter Pigmentierung?

  394. Currywurscht 29. Juli 2019 at 16:31

    Pi-News: 466 Kommentare (zur Zeit)
    Auf Facebook bei der AfD: 3500 Kommentare zum Thema

    Dagegen Focus: 62 Kommentare
    Welt: 151 Kommentare

    Bei Welt und Focus wurden wahrscheinlich an die 1000 Kommentare gelöscht. Und ZON ist eh das Schmierblatt der gehirnamputierten BRD-Apparatschiks. Also der BRD-Alt-Politiker, der hohen BRD-/EU-Beamten, merkelhörigen Entscheidungsträgern in der Wirtschaft usw., bei denen ist Hopfen und Malz verloren.

  395. | Wutrentner 29. Juli 2019 at 16:39
    | @ Smile 29. Juli 2019 at 16:04
    |
    || Was sagt der Wi**er von Eintracht Frankfurt dazu
    |
    | Das würde mich auch mal brennend interessieren.

    Der ist – unabhängig davon, was er sagt – menschlich dermaßen unsympathisch, daß jeder Fernsehauftritt und jede Äußerung dieses Herrn der AfD einen halben Prozentpunkt mehr einbringen.

  396. Was wird denn dieser Atomphysiker bekommen? 100 Stunden Reinigungssozialstunden am Frankfurter HBF oder nur ein einfaches „Tutututu“ das darfst du aber nicht mehr machen.

  397. Nicht mit mir 29. Juli 2019 at 14:06
    Ich habe gehört,
    Und ich sogar gesehen, nur Namen hier nein nicht doch.
    Also halten wir es hier wie Don Quijote von der Mancha.

  398. Currywurscht hat vollkommen recht. Die Schmierblätter und Medienanstalten lassen keine Kommentare zu, die nur annähernd die Wahrheit aussagen. Oder diesem im größten Teil dummen Volk die Augen öffnen könnte.

    Und es stimmt schon, was er schreibt in seinem Blog. Nur er steht so wie viele Berichterstatter ganz alleine da, da sich nur kleine Gruppen lauthals erheben, anstatt die sich zusammenzuschließen und wie in Japan und Russland auf die Straße gehen. Da hat es funktioniert, warum nicht auch bei uns in Deutschland.

    Gelesen in tagwerk-blog. Wir können das nicht zulassen, wie es der Autor in Tagwerk schon schreibt, „Das Deutschland, ohne das nur ein Schuss fällt, eingenommen wird!“

    Er schreibt es so. „Wieder nur ein bedauerlicher Einzelfall? Und wieder ist der Täter, weil Nordafrikaner und Flüchtling, das Opfer?

    So wie es durch die Medien geht, ist es nicht ausgeschlossen, dass der Täter psychisch gestört ist. Und die anderen Täter, die angeblichen Flüchtlingshelfer und die Politiker und Grünen Anhänger, die das befürworten, das noch mehr von den Afrikanern, die ohne Fluchtgründe sich in Boote begeben und den armen in Seenot geratenen Mimen, dürfen nach Deutschland, ins Paradies. Kommen um unsere Frauen zu vergewaltigen und Kinder vor die Bahn zu schubsen. Und der dumme Deutsche schreit wieder als erster „HIER, wir nehmen alle!“

    Hat das Volk keine Stimme mehr oder werden die Gegner nicht erhört? Dann würde ich mal meinen, dass es an der Zeit wird, mal zu zeigen, dass es auch anders geht. Dass unser Land noch immer unser Land ist und nicht schleichend auf Wunsch von Politikern, die wir gewählt haben, ohne Wenn und Aber, übergeben wird an Flüchtlinge, die keine sind. Die nur eine Absicht haben, sich in unserem erarbeiteten Wohlstand auszuruhen. Uns und die EU zu melken und auszusaugen. Lese Beitrag unter: Geheime Kreditkarte an Flüchtlinge verteilt?

    Wer ist hier der Schuldige?

    An erster Stelle sind das die Flüchtlings- und Illegale Einwanderungshelfer, wie Carola Rackete und Konsorten. Die Politiker die eine weitere Aufnahme zustimmen und alle anderen die sich mit Begrüßungen und Applaus an die Straße und Bahnhöfen stellen und gestellt haben. Die sind die wahren Schuldigen an dieser grausamen Tat(en) eines Nordafrikaners und anderen (Schein)Flüchtlingen. Die müssen sich die Schuld zuweisen lassen. Die Politiker die Flüchtlings- und Illegale Einwanderungshelfer, müssten hoch betraft werden, so wie jeder andere der sich an Straftaten beteiligt hat.“

    Schon interessant zu lesen, was ein Normalo so zutage bringt.
    https://tagwerk-blog.de/thema/was-nervt/thema-fluechtlinge/

  399. Jemand schrieb weiter oben, ich möchte jetzt nicht angeben, wo und wer es war:

    „Erstmal abwarten. Wenn das wirklich ein Negerkind war, wird es ohnehin offizielle Trauer geben. Und wenn die Mutter auch Neger ist, dann kratzt es sie die Bohne.“

    In der TZ München steht tatsächlich: „Sowohl der mutmaßliche Täter als auch die beiden Opfer sollen afrikanischer Herkunft sein“ und beruft sich dabei auf eine Quelle, in der das zur Zeit (nicht mehr?) zu lesen ist.

    Nehmen wir an, daß alle Beteiligten, also der Täter als auch die Mutter mit ihrem Sohn, afrikanischer Herkunft waren. Der Täter soll die Mutter und ihren Sohn nicht gekannt haben (was noch zu prüfen wäre). Dann ändert das nichts an dem Grauen, der Schrecklichkeit und Verwerflichkeit der Tat. Und unterstelle keiner, daß eine afrikanische Mutter so desinteressiert wäre an einem solchen Schicksal des Kindes, daß es sie „nicht die Bohne“ interessiere. Und sage bitte auch niemand, daß es ja sowieso nicht so schlimm sei, wenn es bei Ausländern untereinander geschehe (solche Aussagen tauchen ja hin und wieder auf).

    Diese Tat muß als das Verbrechen bewertet werden, was es ist, ohne Rücksicht auf die Herkunft der Opfer. Bei der Herkunft des Täters sollte man differenzieren dürfen, da ja ähnliche Taten und Verbrechen überwiegend von jetzt zumeist illegal Eingewanderten begangen werden und wir von solchen Verbrechen so gut wie nichts gehört haben, als unser Land noch überwiegend von Deutschstämmigen besiedelt war und Ausländer nur mit Erlaubnis einreisen durften. Die sich hier auch weitgehend eingliedern wollten und dies auch getan haben oder mindestens uns, unser Land, unsere Kultur und unsere Gesetze respektiert haben und friedlich mit uns zusammengelebt haben. Diese Zeiten sind leider vorbei.

  400. Wer jetzt meint aufatmen zu können ob der Festnahme des „Bereicherers“, dem sei gesagt:
    Irgendeine verlauste Ni**schlepperin lässt schon den Schiffsdiesel warmlaufen, um die Lücke zu füllen.

  401. Der Kindsmörder kommt bestimmt in die
    Luxusklapse, wie der afghanische Zahnarzt
    Dr. Fardeen Azezullah, der seine beiden
    Kleinkinder schächtete:

    Es handele sich um einen Mord aus Heimtücke. In der Verhandlung sei es nicht um die Schuldfrage gegangen, die stehe außer Zweifel, sondern darum, ob der Angeklagte schuldfähig sei.

    In seiner Urteilsbegründung wies der Richter darauf hin, dass der Kindsmord geplant gewesen sei. Der Angeklagte habe seine Kinder als „entartet“ bezeichnet und zugegeben, seiner Frau mit dem Mord eine Prüfung auferlegt zu haben. Außerdem habe er sich an den Schwiegereltern für ihr „ehrloses Verhalten“ rächen wollen. In der Tatnacht weckte er seine Frau, um ihr seine Liebe zu gestehen.

    Er habe Gott (Arab-Götze Al-Lah) gesehen, der ihn zum letzten Propheten auserkoren habe…

    Einsicht oder Reue zeigte Fardeen A. während der Verhandlung nicht. Mit einer Besserung sei auf lange Sicht nicht zu rechnen, so Kuschel-Richter Singelmann.

    Ihm stehe ein schwerer Behandlungsweg bevor, es gehe Gefahr von ihm aus, sein Verhalten sei unkalkulierbar, jederzeit sei mit einem Rückfall zu rechnen.
    https://www.shz.de/7884831

    (Anm. d. mich)

  402. Wenn jetzt nach dem Motiv für diese schreckliche Tat gesucht wird, hier ist es : Ein Moslem, der einen „Ungläubigen“ tötet, kommt dafür ins Paradies.
    So steht es im Koran. Wer es nicht glaubt, kann es nachlesen.

  403. Sieht denn niemand, dass dies ein typischer Terror Anschlag gemäß dem Isis Handbuch für „weiche Ziele“ ist?
    Menschen vor Züge stoßen, um Terror zu erzeugen wird extra erwähnt, steht da drin.
    Dafür spricht auch, dass er versuchte, eine dritte Person ins Gleis zu stoßen.

  404. Der windigste Mann heute im deutschen TV: Rainer Schwurbelheinrich Wendt

  405. DER ALTE Rautenschreck 29. Juli 2019 at 16:39
    Cord eickhoff ntv redet schon wieder von „schubsen“; also WELT TV hat es heute nicht gemacht, solange ich es anhatte, aber dass ntv nun wieder von „schubsen“ bzw. „geschubst“ redet, zeigt ja, dass wir von denen nichts zu erwarten haben.
    Da können einige Youtube wieder ein Video über den Begriff machen, um dann obligatorisch zu allgemeiner Ruhe auffordern.
    ++++
    Dieser CORD EICKHOFF war es auch, der in seiner ersten Berichterstattung relativierend eine Parallele zog zu einem „Rechtsgesinnten“, der es wagte, einen Eriträer zu attackieren.

  406. Hat schon jemand aus Politikerkreisen davor gewarnt, dass diese Tat nicht von „Rechten instrumentalisiert“ werden darf? Claudi, KGE, Antonia oder so jemand?

  407. Ich denke in letzter Zeit viel darüber nach, warum mich solche Nachrichten nicht mehr sonderlich überraschen.
    Täter durch die Flucht aus Eritrea traumatisiert und kommt jetzt in Psychologische Behandlung!

  408. Solche Taten werden häufiger vorkommen, das ist klar, weil die nicht alles, was sie denken hier zu finden, in den Arsch geblasen bekommen…um hier zu arbeiten, dafür sind sie nicht gekommen (und dazu wären sie auch gar nicht fähig, da ihnen rudimentäre Kenntnisse fehlen).
    Diese Art von Verbrechen ist nicht zu verhindern, da es normal ist, daß die Fahrgäste gedrängt am Bahnhof stehen und eine Armlänge Abstand kann man nur schwerlich einhalten…ja, das neue schöne bunte Deutschland.

  409. Auswaertiger 29. Juli 2019 at 12:11

    Wenn ich der Vater wäre, hätte ich kein Problem damit, kurze Zeit später für die Revanche für 30 Jahre in den Bau zu gehen.

    * * * * *

    Ich würde in diesem Falle auch „privatrechtlich“ handeln.

  410. DER ALTE Rautenschreck 29. Juli 2019 at 16:39

    Cord eickhoff ntv redet schon wieder von „schubsen“; also WELT TV hat es heute nicht gemacht, solange ich es anhatte, aber dass ntv nun wieder von „schubsen“ bzw. „geschubst“ redet, zeigt ja, dass wir von denen nichts zu erwarten haben.
    —————————————————————————————————————-
    Du scheinst überlesen zu haben, dass auch P. I. auf dieser Seite selbst laufend den Begriff „geschubst“ verwendet hat – trotz wiederholten Protests duch mich.

  411. @ Fuerst 29. Juli 2019 at 16:52

    Sie sind nicht der Einzige, der hier
    „Eriträer“ schreibt. Das Land heißt
    Eritrea (und nicht Eritrae/Eriträ),
    also sind seine Bewohner Eritreer.
    Alles klar oder „PISA“?

  412. „Dieses Land wird sich verändern, und zwar drastisch, und ich freue mich darauf.“

    (Katrin Göring-Eckardt, Bündnis90/Die Grünen)

  413. Je suis Berlin Breitscheidplatz
    Je suis Frankfurt Hauptbahnhof
    Je suis Überall

    Auf folgendes bitte ich dringend in den nächsten Tagen zu achten:

    Wenn ein Bonze stirbt, wie wird berichtet?

    Wenn ein kleines Kind zermalmt wird, wie wird berichtet?

  414. Wann endlich gehen wir Deutsche auf die Strassen und erheben unsere Stimme gegen dieses Gexoxe
    so kanns nicht mehr weitergehen mit der Verharmlosung, den Halbwahrheiten und Lügen !

  415. Ich musste heute im Rathaus etwas erledigen.
    Wie immer in den Ferien, war das Wartezimmer brechend voll.
    Ich habe eine Nummer gezogen und lieber auf dem Flur gewartet.
    Kommt eine ältere, dickliche Frau mit einem jungen Afrikaner rein.
    Wahrscheinliche eine Gutmenschin, die mit ihrem Schützling Behördenhänge erledigte.
    Sie fragte mich, wo man eine Marke ziehen kann.
    Ich habe mich weggedreht und nicht geantwortet.
    So bin ich eigentlich überhaupt nicht.
    Bin ein sehr netter und höflicher Mensch, aber ich kann dieses Leute mit ihrem Anhang einfach nicht
    mehr ertragen.
    Und das werde ich sie, wo immer sie mir begegnen, auch spüren lassen.
    Irgendwann reicht es einfach.

  416. Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 17:02

    @ Fuerst 29. Juli 2019 at 16:52
    Sie sind nicht der Einzige, der hier
    „Eriträer“ schreibt. Das Land heißt
    Eritrea (und nicht Eritrae/Eriträ),
    also sind seine Bewohner Eritreer.
    Alles klar oder „PISA“?
    ***
    Gerne z.K. genommen.
    Etwas beschämt, weil im Alter nicht mehr so deutschfit wie früher.

  417. Die Mutter bekommt dutzend linke Seelsorger und wird wahrscheinlich hirngewaschen, damit sie nicht auf die Seite AfD ist …

    Mein Beileid!

  418. Eins ist Fakt: Sollte die „Ungläubigkeit“ der Opfer eine Rolle gespielt haben, werden wir es niemals erfahren.

    Denn:

    Linksgrüne Psychologen stehen bereit! Psychisch vorbelastet und traumatisiert, wird es heißen!

  419. Keine Aufregung, denn schließlich handelt es sich nur um einen Einzelfall.
    Ihre Lügenpresse

  420. ghazawat 29. Juli 2019 at 14:51

    Neger hassen weiße Kinder, weil sie instinktiv dumpf spüren, dass weiße Kinderr ihnen intellektuell überlegen sind

    In der Savanne ist es so: Da tötet der neue Herrenlöwe erst einmal die Kinder seines Vorgängers, damit seine Nachkommen Platz und Ressourcen ungeteilt zur Verfügung haben.

    Den alten verbrauchten, oder sonstwie wehrlosen Rudelführer hat er vorher schon getötet oder vertrieben.

    Die Natur ist „mit menschlichen Augen“ betrachtet unmenschlich.

    Ich sag‘ ja immer: Mit den heutigen Kindern und Jugendlichen möchte ich nicht tauschen. Aber Leons und Leas Eltern und Großeltern müssen selber wissen was sie tun.

  421. Gerade die Tagesschau um 17 Uhr eingeschaltet. Eine gut gelaunte Moderatorin erklärt, dass die Menschheit die Ressourcen dieses Jahres per heute schon verbraucht hat, man müsse dringend etwas tun. Weitere Nachrichten sind AKW Belgien, Trump, Afghanistan. Inzwischen läuft die Sendung schon 11 Minuten. Noch keine Meldung über den „Bahnhofsschubser“. Wäre ein Neger das Opfer, wäre es der Aufmacher gewesen. Gerade 15 Sekunden gemeldet!

  422. Nun,dieses Kind ist tot,gestorben wegen einer perversen Umvolkungspolitik.
    Wenn dieses Kind nun auch noch „umsonst“ gestorben ist,nach 3 Tagen Mainstream
    Journaille wird alles wieder ad acta gelegt,das Volk dann den Anweisungen entspricht,
    sich nicht von rechten Kräften Instrumentalisieren zu lassen,
    jeder Protest,wieder als Rassismus und Nazi Getue abgetan wird,
    dann ist auch jeder ,der jetzt nicht klare Kante,gegen diese Staatsverbrechen,zeigt,
    Mitschuldig.
    Es muss jetzt gehandelt werden,und nicht nach dem nächsten, dem 10. oder Hundertsten
    Kind, es sind genug Kinder und Jugendliche gestorben, weil das Deutsche Volk,
    einem historischen einzigartigem Experiment,unterzogen wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=3qkaAyKLeBs

  423. @Wagner 29. Juli 2019 at 16:50
    Ja, man kann es doch nachlesen auf den großen Stelen im Staate Georgia.
    Unsere Regierungspolitiker sollte man auch nicht als solche bezeichnen, sondern eben als das, was sie sind: Bilderberger puppets on a string.

    Dekadente, häufig perverse, jedoch hochbezahlte Sprechblasenpuppen ohne jeden Sachverstand, rückgratlos und charakterverdorben, eben das Spitzenpersonal der BRD-SED (SED= Sabbernde Einheitspartei Doofistans).

  424. EINIGE POLITIKER MELDEN SICH SCHON.
    Göring, geb. Eckardt,

    Seehofer will Urlaub abbrechen. Aber wo steckt
    der Frankfurter OB,
    der liberale Jude(seine Selbstbezeichn.) Feldmann,
    der in eine türkische Sippe einheiratete?

    Oberbürgermeister Peter Feldmann
    ?Verifizierter Account @OBPeterFeldmann
    12 Min.vor 12 Minuten
    Was wir bisher über die Tat wissen, widerspricht allem, wofür Frankfurt steht. Wir Frankfurter stehen zusammen, wir haken uns unter, wir helfen selbstlos Menschen, wir retten sie aus der Not und sind füreinander da – auch an Tagen wie heute, wo ein Schatten über der Stadt liegt.
    https://twitter.com/obpeterfeldmann?lang=de

  425. Es ist einfach nur furchtbar. Mein Beileid den Angehörigen und mein Mitgefühl auch dem Zugführer. Der Mann einer Kollegin war Zugführer bei der DB und hatte 2 x das Pech, daß sich Jemand vor seinen Zug warf. Nach dem 2. Mal war er dann dauerhaft arbeitsunfähig. Kein Wunder. Aber sowas muß noch schlimmer sein. In dem anderen Fall kann man sich ja noch damit trösten, daß derjenige sich selbst vor den Zug geworfen hat. 🙁

    Ich weiß schon, wieso ich nicht mehr mit dem ÖPNV fahre.
    Allerdings sind ja inzwischen die Bekloppten mit ihren Riesen-Rennschlitten auch schon auf der Straße. Da wird mal einfach so angehalten um Hochzeitsfotos zu machen oder es wird sich ein Rennen geliefert. Hatte auf tagesschau.de den Bericht über das Autorennen auf der A3 gelesen, kein Wort davon, um wen es sich handelte. War aber eh klar, denn es waren lt. Tagesschau Männer™. Da weiß man, was Sache ist.

    Habe selbst schon so ein Autorennen erlebt. Zum Glück wollte ich kurz drauf die Autobahn verlassen, sonst hätte ich den vor mir Fahrenden nämlich überholt und die beiden Idioten lieferten sich das Rennen auf der 2. und 3. Spur der Autobahn. Gefahren sind sie mindestens ca. 180 bis 200 km/h auf einer Strecke wo damals gerade 80 erlaubt war. Die waren so schnell unterwegs, daß die Dashcam trotz (echtem) FullHD die Kennzeichen nicht erkennbar aufnehmen konnte. Wie gesagt: zum Glück hatte ich nicht überholt, sonst hätte es gekracht.

    Übrigens: während Welt-TV eine Sondersendung nach der anderen bringt war im ÖR nur eine kurze Notiz dazu zu hören. Und wenn man dann sofort auf Twitter wieder von Hass und Hetze lesen muß, nur weil die Herkunft genannt wird, dann fällt mir nichts mehr ein. Die, die da von Hetze schwadronieren werden wohl auch erst gescheit, wenn sie selbst vorm ICE liegen… Mitgefühl kennen diese Leute wohl nicht?

  426. Wozu ist eigentlich ein „massiver Polizeieinsatz“ erforderlich, nachdem der Mörder längst dingsfest gemacht wurde?
    Musste man die Menge der anwesenden Deutschen in Schach halten?

  427. Meine Frau und ich haben im Interesse unserer Kinder beschlossen, in Zukunft keine Spenden mehr an die selbstverleugnende Arschkriecherkirche und an Organisationen zu spenden, die den Interessen der kulturdeutschen Bevölkerung offensichtlich nicht (mehr) dienlich sein wollen.
    Stattdessen werden wir diese bisher nicht unbeträchtliche Summe wirklich wohltätigen und politisch engagierten Personen und Organisationen zukommen lassen.
    Ich bitte um Vergebung für mein jahrelanges Versäumnis.
    p.s.: Wo kann man für Torpedos /Schiffsartillerie zur Versenkung von verlausten Schlepperschiffen spenden?

  428. Wie viele Morde, Vergewaltigungen, Raubüberfälle durch Neger und Moslemabschaum denn noch, IM Erika????

  429. Neulich in Halle / S.

    OT,-….Meldung vom

    Afrikaner belästigt Frauen im Bus und uriniert hinein

    Gestern Abend gegen 20:45 Uhr kam es zu einem Vorfall in einem Bus, welcher als Schienenersatzverkehr von Köthen in Richtung Halle (Saale) unterwegs war. Dort belästigte ein 22-jähriger Afrikaner drei Frauen (18, 20 und 38 Jahre) und urinierte in den Bus. Der Mann war mit zwei anderen Afrikanern (19 und 30 Jahre) unterwegs. Die Geschädigten informierten die Polizei. Am Busbahnhof in Halle (Saale) wurden die drei Afrikaner von Bundespolizisten kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass sie …NICHT … im Besitz gültiger Ausweisdokumente waren. Außerdem zog nunmehr einer der Afrikaner (19 Jahre) seine Hose herunter und entblößte sein Geschlechtsteil. Zwei der Männer wurden vorläufig festgenommen und einer in Gewahrsam genommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden der 19-Jährige und der 30-Jährige wieder entlassen. Der 22-Jährige wurde einem Richter vorgeführt. Anschließend wurde er in eine Justizvollzuganstalt gebracht. Die Polizei führt gegen die drei Männer Ermittlungen wegen illegalen Aufenthalts. Gegen den 22-jährigen werden zudem Ermittlungen wegen exhibitionistischer Handlungen und Beleidigung geführt und gegen den 19-jährigen wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. https://dubisthalle.de/afrikaner-belaestigt-frauen-im-bus-und-uriniert-hinein

  430. Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
    ?Verifizierter Account @BMI_Bund
    4 Min.vor 4 Minuten
    BM Horst #Seehofer äußert sich zum Tötungsdelikt am Hauptbahnhof in #Frankfurt am Main: „Ich verurteile diese entsetzliche Tat auf das Schärfste.“
    https://twitter.com/bmi_bund

    **************

    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will wegen des Falls seinen Urlaub unterbrechen, wie sein Ministerium mitteilte. Seehofer wolle sich mit Vertretern von Sicherheitsbehörden treffen und am Dienstag die Medien informieren.
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-07/frankfurt-achtjaehriger-stirbt-ice-hauptbahnhof

    (:::)

  431. Neulich in Halle / S.

    OT,-….Meldung vom 28.7.2019

    Afrikaner belästigt Frauen im Bus und uriniert hinein

  432. Mit der Schlachtung dieses kleinen Kindes haben sich Heute viele Leben für immer verändert. Nicht nur für die Familie und Bekannten des Jungen. Auch für die, die das im Bahnhof miterlebten. Für die Leute, die dort noch einmal davon gekommen sind. Für den Lokführer. Für die Einsatzkräfte. Eigentlich für alle Leute, die zum unendlich wiederholtem Mal zur Kenntnis nehmen müssen, welche Bestialität und Barbarei in Deutschland Alltag geworden ist, indem sich Bestien hier ausleben. Es war ein kleines Kind!!! Seine Mutter!!! Wie geht das???

  433. Dafür will Söder auf kosten der Steuersau,Bahnfahren preiswerter machen…

    Das ist deutschpolitik der Merkelregimemafia.

  434. Irgendwo, ich glaube in Japan, weiss es aber nicht wirklich gibts fahrerlose U-Bahnen, so wie in Nürnberg. Aber die haben da vorm Bahnsteig eine Glaswand mit Türen wie bei der Enterprise, die gehen erst auf, wenn der Zug steht und schliessen sich kurz bevor der abfährt. Damit lassen sich solche Vorfälle zuverlässig verhindern.
    Auch der Fall in München vor ungefähr nem Dutzend Jahren, dass der Zamperl draussen blieb und der Besitzer es irgendwie schaffte die Tür aufzumachen, und dann an den Spiegeln am Tunneleingang zermantscht wurde, könnten dann nicht mehr passieren.

    _Kritiker_ 29. Juli 2019 at 12:47; Das könnte ja auch ein Soldat gewesen sein, wenigstens solange die mit der Herkunft nicht rausrückten. Ich halte mich schon seit Jahrzehnten, wenn ich mit Bahn jeglicher Art fahre, vorzugsweise in der Mitte des Bahnsteigs auf. Vielleicht keinen schönen Platz zu bekommen ist das Risiko nicht wert, Opfer solch eines Anschlags zu werden.

    Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 13:33; Irgendwie kann ich die gebetsmühlenartigen Sprüche, Täter und Opfer kannten sich nicht, nicht so recht glauben. Wenn der alllahdings noch andere mit reinziehen wollte, könnte das ein Indiz für, kannten sich wirklich nicht sein. Bloss der Hass, die hat ein anderer und ein Kind auch noch, der ist ja typisch Moslem, wo einer zwar 4 Frauen, die restlichen 3 aber keine abkriegen.

    Mondgoettin 29. Juli 2019 at 13:48; Brikettköpfe?, ich hab mal nachgeschaut, das liegt grade unterhalb Ägypten, ist zwar, wenn ich die Sahara richtig eingeordnet hab, bereits subsahara, aber noch nicht Schwarzafrika, Der wird eher so aussehen, wie die Ex-Frau vom Bobbele, dem sie übrigens grade den Führerschein gezwickt haben.

    Herby46 29. Juli 2019 at 14:04; Den Kuckuchskleber wird das sicher mordsmässig beeindrucken, und das Finanzamt erst recht. Die schicken dir einfach ne Schätzung zu, die ist in aller Regel sehr viel höher als deine reale Steuerschuld. Wenn du nicht zahlst kommt nen Monat später eine Mahnung, die 10 % teurer ist. Wenn auch dann nichts kommt, dann kloppt der mitm Kuckuck +10% an die Tür, solltest du dann das Geld nicht dahaben, dann rechne damit, dass innerhalb weniger Tage dein Konto gepfändet ist und du weder Miete, Krakenkasse noch sonstiges bezahlen kannst. Wenn du kein P-Konto hast, und zu wenig Bargeld, dann kannst du Kohldampf schieben.

    NieWieder 29. Juli 2019 at 14:09; Ich versteh jetzt nicht, was dieser Fake Anschlag damit zu tun hat. Es war für jeden mit minimalen physikalischen Kenntnissen klar, dass das hanebüchener Unsinn war, was da erzählt wurde. Eine Bombe die angeblich auf 100m tödlich wirkt, hat nur ein paar kaputte Scheiben verursacht.
    Wenn man so ein Teil in 5m Entfernung von dem Bus zündet, dann steht vielmehr liegt der zerfetzt 30 m weiter. So ein Bus hat immerhin ne Fläche von fast 40m2. Also 400.000xExplosionsdruck Und der angebliche Täter, der seelenruhig im Hotel drauf wartete gefasst zu werden, ich wollte den Börsenkurs damit beeinflussen.

    Maxi9 29. Juli 2019 at 14:26; Vor allem Lübke, da wars sofort Mord, trotz oder wegen unserer sehr merkwürdigen Morddefinition, war es mit fast 100%iger Sicherheit kein Mord. Dieses Mal wegen Tötungsdelikt, obwohl zweifellos Mord, sogar aus mehreren Gründen, Heimtücke und Mordlust. Aber sollte es einen Prozess geben, so geh ich davon aus, dass kein Urteil gefällt wird, weil der Typ geistig behindert ist. Im besten fall kann ich mir noch Totschlag vorstellen, wahrscheinlicher eher Körperverletzung mit Todesfolge.

    Rheingold 29. Juli 2019 at 14:30; Ich würde ein langes Leben mit einer sehr schmerzhaften, nichttödlichen Krankheit, gegen die es weder Heilung noch Linderung gibt, für es vorziehen.

    Grade im hesslichen Rotfunk, den ich nur wegen der Tat anschau, ewiges gelaber, DIe Sprecherin vermutlich Polizei sagte zwar gestossen, das wars aber auch schon. in nem 2. Bericht wurde zumindest 1 mal Eriträer erwähnt. Während rund 5 Minuten wird nur ein einziges Mal die Herkunft beiläufig erwähnt. Dann war da noch eine Augenzeugin, ARD.Mitarbeiterin Elke Schneiderbanger, irgendwie kommt mir der Name so bekannt vor. Ich weiss nur nicht, wann, wo, und bei welchem Sender die war,
    In der 17h Tagessau wars das vorvorletzte Thema vor Tour de France und ein paar Höhlenwanderern die nicht mehr heimfanden. Da war die Ankündigung von Brisant (Klatschsendung) um .00 schon ausführlicher.

  435. Shalom!, Lorbas!
    „++ Täter wird zurzeit befragt…“ – Richtig sollten Eure dt. Journalisten- Vollpfosten schreiben:
    „… HOCHNOTPEINLICH befragt…“!
    Hier, IN IL, wird NICHT „befragt“! Hier wird beim Verdacht oder Nachweis einer (!) Straftat VERHÖRT!!!!
    Bei „Mord“, „Mordversuch“ respektive „mit Tötungsabsicht“ (so heißt es hier …) bleiben bei den verhörenden Beamten die „Samthandschuhe“ im Schubfach ….!!!!
    3 Tage und Nächte reichen in der Regel ….

    Und?
    Die Anwesenden auf dem Bahnhof hätten ihn nicht „festhalten“ sollen! Es sind doch bestimmt noch mehr Züge gerade am Einfahren gewesen. Den schwarzen Mann zu einem dieser Gleise schleifen und „ab mit ihm!“ Polizei kann später „recherchieren“.

    Mein Zorn ist grenzenlos!!!
    Würde ich hier dazukommen (wünsche ich mir nicht!) würde meine rechte Hand zum Hosenbund führen…
    ein Griff- und durchgeladen ist schnell. Der Rest ist Sache von Sekundenbruchteilen….

    Shalom!

    (Interessant, aber wohl kaum zu erfahren: WAS haben die Eltern des kleinen Jungen gewählt????)

  436. Politiker verurteilen….
    Psychologen analysieren…

    Bla bla, blubbb

    Politiker verurteilen Stoß eines Achtjährigen vor ICE
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-07/frankfurt-achtjaehriger-stirbt-ice-hauptbahnhof

    „Große Machtausübung“: Kriminologen analysieren Bahnsteig-Mord von Frankfurt
    https://www.focus.de/politik/deutschland/erneutes-bahngleis-drama-taeter-finden-gefallen-an-machtausuebung-so-erklaert-ein-profiler-die-attacken_id_10974960.html

  437. Beim großen Relotius-Gedächtnis-Magazin haben sie die Kommentare unter diesen Artikel abgeschaltet.

  438. @ BePe 29. Juli 2019 at 16:43

    Auf Facebook bei der AfD: 3500 Kommentare zum Thema.

    Inzwischen sind es bei der AfD über 4.440 Kommentare.

  439. Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 17:15

    Dieser Kommentar des FFM OB Feldmann ist blanker Zynismus! Es ist so ekelhaft!

  440. Warum bricht Seehofer den Urlaub ab? War der Eriträer vielleicht unter denen, für deren, die er kürzlich grosszügig von einem Rackete-Schiff aufgenommen hat? Oder muss jetzt diskutiert werden, wie man den Fall den Wählern im Osten erklärt?

  441. @Wutrentner 29. Juli 2019 at 17:24
    Ob sie ein „Konzert gegen Rechts“ in Frankfurt abhalten. Ich glaube es.

  442. VivaEspaña 29. Juli 2019 at 16:42

    lfroggi 29. Juli 2019 at 16:38
    Krisensitzung Wegen Bahngleis-Attentats ,
    Seehofer bricht seinen Urlaub ab ……Ach wie rührend …..
    Krisensitzung für was ?? DAS KIND IST TOT ,DURCH OFFENE GRENZEN !

    Echt rührend. Mir kommen die Tränen. Der Bettvorleger schlägt Wellen.

    Bricht die besoffene, humpelnde, lallende, zitternde, kurzatmige Blutraute auch ihren Urlaub ab?

    [..]
    ______________________________

    Danke…

  443. In diesem Drecksblatt wie üblich Null Hinweise auf Ross und Reiter. Es war ein „MANN“. Kenne wir zur genüge!

  444. Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 17:15
    EINIGE POLITIKER MELDEN SICH SCHON.

    Oberbürgermeister Peter Feldmann
    ?
    Verifizierter Account

    @OBPeterFeldmann
    Folgen @OBPeterFeldmann folgen
    Mehr
    Was wir bisher über die Tat wissen, widerspricht allem, wofür Frankfurt steht. Wir Frankfurter stehen zusammen, wir haken uns unter, wir helfen selbstlos Menschen, wir retten sie aus der Not und sind füreinander da – auch an Tagen wie heute, wo ein Schatten über der Stadt liegt.

    07:59 – 29. Juli 2019

    https://twitter.com/OBPeterFeldmann/status/1155855401855983616

    Ekelhafter geht’s nicht mehr: „Wir haken uns unter“.

    Der sitzt jetzt wahrscheinlich in Sachsenhausen und säuft einen Bembel auf

    das Land, in dem WIR gut und gerne leben

  445. Gott sei Dank war es lt. Bild nur „ein Mann“, sonst würde „der Vorfall“ von räächts politisch mißbraucht. Bloß keine rassistischen Vorbehalte, war ja nur „geschubst“….

  446. OK. Es werden viele Leute im Bahnhof gewesen sein. Laute Rufe sind durch den verstärkenden Hall in der Bahnhofshalle gut zu vernehmen. Wenn der Schlächter bei der Tat was gerufen hat, wird das nicht einfach unter den Teppich zu kehren sein. Da würde nur noch, trotz Zeugenaussagen, eine Nachrichtensperre helfen. Sollte etwas derartiges im Busch sein, werden sich die Systemmedien daran halten! Nichts werden wir erfahren!

  447. Krisensitzung Wegen Bahngleis-Attentats
    HEUCHLER Drehhofer bricht seinen Urlaub ab
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/frankfurt-bahngleis-attentat-innenminister-seehofer-bricht-seinen-urlaub-ab-63621176.bild.html

    +++++++++++++++

    Wer solche Verwandten hat, braucht keine Feinde mehr:

    DORTMUND 26.07.2019
    Schlafenden Jungen (4) aus Hitze-Auto befreit
    Oma beschimpft Retter, weil eine Scheibe zerbrach
    +https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/dortmund-oma-beschimpft-retter-die-enkel-aus-hitze-auto-befreiten-63555102.bild.html

    ++++++++++++++++

    Bei 37 Grad in Düsseldorf
    Mutter lässt Baby in Hitze-Auto
    24.07.2019

    Sie war einkaufen Mutter lässt Kinder in Hitze-Auto zurück

    Eine Mutter (35) hat in Gütersloh ihre Kinder im Auto zurückgelassen. Jetzt ermittelt die Polizei!

    Wenige Minuten später kam ein Freiwilliger Feuerwehrmann, zeitgleich kehrte auch die Mutter zum Fahrzeug zurück. Sie sei nur kurz beim Bäcker gewesen.

    Allerdings bemerkte sie dann, dass sie ihr Auto gar nicht öffnen konnte, weil der Schlüssel im Inneren des Wagens lag.

    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/duesseldorf-mutter-laesst-baby-in-hitze-auto-63513192.bild.html

    ++++++++++++++++

    NEW YORK
    Juan Rodriguez (39), DER WIE EIN ARABER AUSSIEHT,
    vergaß seine Kinder im Auto und ging zur Arbeit. Als er
    zurückkam, waren sie tot. Foto: Facebook
    Gegenüber der Polizei sagte der fünffache Vater, er glaubte
    die Zwillinge zur Kita gebracht zu haben, bevor er zum Job fuhr.
    +https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/kinder-sterben-in-ueberhitztem-auto-vater-vergisst-zwillinge-zur-kita-zu-bringen-63589996.bild.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.free.bild.desktop

  448. @ DerGeistDerStetsVerneint 29. Juli 2019 at 15:06
    melde mich freiwillig und unbezahlt als hencker.

  449. schinkenbraten 29. Juli 2019 at 16:46
    Und unterstelle keiner, daß eine afrikanische Mutter so desinteressiert wäre an einem solchen Schicksal des Kindes, daß es sie „nicht die Bohne“ interessiere.

    Was mit denen, die ihre Kleinkinder mit dem Kopf zuerst auf den Boden stossen oder gegen Polizeiautos aus Frust im Asylheim? Was mit denen, die ihre Töchter verstümmeln? Was mit denen, die sie an Steinbrüche verkaufen zu Hause in Afrika? Diese Leute haben 0 Empathie. Gernau 0. Deshalb auch immer wieder solche Taten.

  450. Zu DFens 29. Juli 2019 at 17:22
    Mit der Schlachtung dieses kleinen Kindes haben sich Heute viele Leben für immer verändert. Nicht nur für die Familie und Bekannten des Jungen. Auch für die, die das im Bahnhof miterlebten. Für die Leute, die dort noch einmal davon gekommen sind. Für den Lokführer. Für die Einsatzkräfte. Eigentlich für alle Leute, die zum unendlich wiederholtem Mal zur Kenntnis nehmen müssen, welche Bestialität und Barbarei in Deutschland Alltag geworden ist, indem sich Bestien hier ausleben. Es war ein kleines Kind!!! Seine Mutter!!! Wie geht das???
    ———
    Herr Lüdke hatte da schon die Antwort formuliert. Die Leute werden ein anderes Leben führen, aber nicht unbedingt ein schlechteres.
    http://www.pi-news.net/2019/07/wdr-experte-frau-hat-kein-schlechteres-leben-nach-vergewaltigung/

  451. Mein Mitgefühl dem Kind und der Familie. Und der Wind dreht sich. Lügenpresse und Polizei haben doch sehr schnell die Identität des Goldstücks preisgegeben. Zu viele Zeugen? Egal. Ach ja jetzt kommt ja wieder die Frage nach der Bestrafung auf. Ja liebe Therapeuten, in Berlin weint der Himmel ob der grausamen Tat. Ich würde mit diesem Goldstück 730 Tage lang Spaß haben, bei weltweiter Liveübertragung. Wetten dürfen auch abgegeben werden, let the game begin…..

  452. @ bussard 29. Juli 2019 at 17:01

    [ DER ALTE Rautenschreck 29. Juli 2019 at 16:39

    Cord eickhoff ntv redet schon wieder von „schubsen“; also WELT TV hat es heute nicht gemacht, solange ich es anhatte, aber dass ntv nun wieder von „schubsen“ bzw. „geschubst“ redet, zeigt ja, dass wir von denen nichts zu erwarten haben. ]
    —————————————————————————————————————-
    Du scheinst überlesen zu haben, dass auch P. I. auf dieser Seite selbst laufend den Begriff „geschubst“ verwendet hat – trotz wiederholten Protests duch mich.
    #################################

    Das ist ein Missverständnis. Ich hatte nicht darüber geschrieben, wer heute alles das Wort „schubsen“ benutzt hat, sondern ich habe die Art und Weise der Meldungen im TV kritisiert.
    Recht haste aber trotzdem!

  453. Drobo 29. Juli 2019 at 15:28

    „Fahrgastverband: Bahnsteige sind nicht zu sichern“

    Nun wissen es wirklich alle.

    Da hilft nur:

    – Äußerste Wachsamkeit im öffentlichen Raum
    – ÖPNV niemals nutzen
    – Massenveranstaltungen (Brot und Spiele) meiden
    – Einkaufspassagen meiden
    – so wenig wie möglich arbeiten und zahlen
    – Kassieren und Sand im Getriebe sein wo es nur geht

    Das ist nicht mehr unser System. Das sind nicht mehr unsere Politiker. Das ist nicht mehr unsere Solidargemeinschaft.

  454. Der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) zeigte sich tief betroffen von der Tat, die allem widerspreche, wofür Frankfurt stehe. „Wir Frankfurter stehen zusammen, wir haken uns unter, wir helfen selbstlos Menschen, wir retten sie aus der Not und sind füreinander da – . . . „, twitterte der OB und sprach den Angehörigen des getöteten Jungen sein Beileid aus.
    —————————————————————————————————————————–
    Fehlt nur noch, dass er zu Spenden für Rackete aufruft!

  455. @ VivaEspaña 29. Juli 2019 at 17:33

    SELBSTBEWEIHRÄUCHERUNG

    Schleimer Feldmann: „…wir retten Menschen aus der Not…“

    Wo? Auf dem Mittelmeer oder in Frankfurt?

  456. „Irgendwo, ich glaube in Japan, weiss es aber nicht wirklich gibts fahrerlose U-Bahnen, so wie in Nürnberg. Aber die haben da vorm Bahnsteig eine Glaswand mit Türen wie bei der Enterprise, die gehen erst auf, wenn der Zug steht und schliessen sich kurz bevor der abfährt. “
    —————————–

    Diese U-Bahnstationen mit Glastüren gibt es vielerorts, vorallem in Asien. In Japan haben auch alle Bahnsteige der Shinkansen-Gleise auch eine hüfthohe Wand mit Schiebetüren, die automatisch beiseite fahren, wenn der Zug gehalten hat.

    Wenn jetzt der große Bahnausbau für Deutschland ausgerufen wird, wäre das eine der vorrangigsten Maßnahmen meiner Meinung nach. Allerdings, so wie ich die Bahn und das beste Deutschland aller Zeiten kenne, würde das System 10 Jahre Bauzeit brauchen und im Betrieb so unzuverlässig schließen und öffnen, dass mehrstündige Verspätungen die Regel wären.

    So oder so: an den Bahnsteigen Deutschlands wird momentan besonders viel „neu ausgehandelt“. Ich persönlich rate zum sicheren Standpunkt in der Mitte des Bahnsteigs am Besten in Nähe einer Säule, von wo man verhandlungssicherer auftreten kann.

  457. BePe 29. Juli 2019 at 15:38

    Was soll man dazu noch sagen. Die Lösungsvörschläge liegen seit Jahrzehnten auf dem Tisch. Außengrenzen schließen und mit robusten Mitteln schützen, Abschiebung bei den kleinsten Verfehlungen, bei Doppelstaatlern Entzug der BRD-Staatsbürgerschaft und Tschüß.

    Ich hätte kein Problem damit, auch jetzt in meinem fortgeschrittenen Alter mein altes G-3 in die Hand zu nehmen und unsere Grenzen wirkungsvoll zu schützen und zu verteidigen.

    Für mich wäre das ein Ehrendienst.

  458. schinkenbraten 29. Juli 2019 at 16:46; Das stört mich auch besonders, dass noch ehe man den Täter interviewt hat, man schon weiss, dass er die Opfer nicht kennt. Gern genommen wird ja auch, dass er bekloppt ist und dadurch schuldunfähig. Sonst stünde noch irgendein Rauschgift, das er eingenommen hat zur Verfügung, um auf Schuldunfähigkeit zu machen.

    Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 17:02; Gehts noch, wie diese Teilmenge von Shitholistan geschrieben wird, ist doch sowas von schnurzpiepe.

  459. Johannisbeersorbet 17:37

    Korrekt. So mache ich das inzwischen auch. Konsum 0, Fernsehen 0. Höchstens für die Kinder wird gekauft. Und meine Töchter befolgen ein knallharte Regel eisern. Keinen Kontakt zu Moslems, Arabern, Türken, Negern. Europäer ja, Fernostasiaten ja, Amerikaner ja. Keine Widerrede und meine Töchter hören auf Papa.

  460. Sudan und dessen Folklore liegt gleich neben Eritrea und dessen Folklore. Sie wollten gemeinsam ein neues Leben beginnen:

    Das Leben von der kleinen Maja begann vermutlich auf einem Flüchtlingsboot auf dem Weg von der Türkei nach Griechenland. Dort jedenfalls lernte die Mutter Naima M. den Mann kennen, der als der Vater des Kindes Maja gilt: Mohammed K., 27. Beide, Naima und Mohammed wollen Afrika verlassen. Sie tun sich 2015 auf diesem Boot zusammen, um gemeinsam in ein anderes Leben auf einem anderen Kontinent zu starten.

    Etwas später in Deutschland:

    Das enthauptete Baby auf dem Ehebett. Naima M. wird etwas Unvorstellbares vorgeworfen: Die 24-Jährige soll ihre damals knapp vier Monate alte Tochter erst ermordet und dann enthauptet haben.

    Zur Erinnerung an die eingewanderte Folklore:

    https://www.welt.de/vermischtes/article170474643/Das-enthauptete-Baby-auf-dem-Ehebett.html

  461. Es handelt sich um einen „tragischen Unfall“ (O-Ton Spendeninitiatorin von Voerde, Niederrhein)

  462. @ Bin Berliner 29. Juli 2019 at 13:33

    bussard 29. Juli 2019 at 13:26

    Selbst PI benutzt die verharmlosende Sprache, der Junge sei “ g e s c h u b s t “ worden!

    Seid ihr noch bei Trost???!!!
    ___________________________

    Hääh? Geschubst ist geschubst..

    Das Synonym beinhaltet schon die Tat..(Fremdeinwirkung)
    #################

    Naja, bussard hat schon recht. Denn Worte haben nicht nur eine mechanistische Auslegung sondern auch eine Belegung. Und das Wort „schubsen“ ist nun mal als Verb harmlos belegt. Das erkennt man auch daran, dass es (in der Praxis) kein „Schubsen“ als Substantiv gibt (das große Schubsen?) sondern nur die Schubserei.
    Das ordnet man als erstes Kindern und Jugendlichen zu, solange nichts Ersthaftes passiert ist.

  463. in Deutschland hat man Wehrdienstverweigerer 2 Jahre in den Knast geschickt, Eritreer brauchen nur sagen sie hätten den Wehrdienst verweigert, dann bekommen sie sofort Asyl und eine Rundumversorgung bis ans Lebensende

    Nürnberg die Hochburg für Eritreer und Schwarzafrikaner, es werden täglich mehr

  464. @ VivaEspaña 29. Juli 2019 at 15:28
    wolaufensie 29. Juli 2019 at 15:20
    …und überhaupt … :
    wir sind ja so stolz …

    Hat man je was vom „stolzen Deutschen“ gehört?

    Vom „stolzen Spanier“ schon…

    Natürlich hat man von „stolzen Deutschen“ nichts gehört.
    Tut mir leid, wenn ich den Eindruck vermittelt habe.
    Es gibt nur die „stolzen Deutschinnen“ und eventuell die „stolzen Deutschenden“.
    Summa summarum: die „stolzen DeutschiXs“.

    Um diesen Stolz werden wir weltweit beneidet.
    Auch von den SpanieXs.

  465. Der Fall aus Frankfurt wird vllt für „Tatort“ verfilmt. Die Opfer aus Eritria, der Täter aus Färöer Insel…

  466. Finde den Eritreer:

    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/frankfurt-am-main-junge-vor-ice-gestossen-volker-bouffier-fassungslos-a-1279537.html

    Der SPEICHEL sagt nichts mehr zur Herkunft des Täters. Dafür wird groß rumgetönt, dass der Täter, „der Mann“, mit allen rechtsstaatlichen Mitteln nunmehr verflogt werde und ein Ministerpräsident seinen Urlaub unterbrochen habe. Toll! Dieser „Scheiß-Rechtstaat“ hätte evtl. vorher dafür sorgen sollen, dass entsprechende Menschen gar erst zu uns gelangen …

  467. Verein gründen!

    Es muß ein (Stiftungs-)Verein gegründet werden, über den Juristen die Verbrecher vor Gericht zerren und dafür sorgen, daß die nicht straffrei* davonkommen, die sofortige Ausweisung inkl. lebenslangen Wiedereinreiseverbotes erwirken – ohne daß die Verbrecher die Möglichkeit haben, m. H. eines Rudels von steuerfinanzierten Anwälten den Prozeß in die Länge zu ziehen oder Regreß einzulegen (auch Pillepalledelikte sollten zur unverzüglichen Ausweisung führen – wer das Land, in dem er „Schutz sucht“, und dessen Staatsvolk massakriert, hat jegliche Schutzgewährung verwirkt).
    _____
    * (mehrjährige Haft auf Bewährung ist keine Strafe, sondern kommt einem Freispruch gleich – auch Haft dürfte die nicht wesentlich kratzen, aber in das Herkunftsland zurückgeschickt zu werden und nicht mehr die Dt. Sozialhilfe, auf die sie überhaupt kein Recht haben, gegenleistungsfrei zu bekommen, dürfte Strafe sein)

    Urteil muß sofort rechtskräftig sein und ohne Regreßmöglichkeit.

    Und nicht nur die Verbrecher müssen verklagt werden, sondern gerade diejenigen, die diese Verbrechen durch ihr politisches Handeln möglich gemacht haben – als Verursacher und Mittäter.

    Für Opfer und Angehörige/Hinterbliebene von Opfern ist die Mitgliedschaft kostenlos.

    Ein Vorschlag.

  468. Betr. Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 17:33

    In den Fall Düsseldorf rutschte versehentl. einer
    aus Gütersloh hinein.

  469. Zu VivaEspaña 29. Juli 2019 at 17:33
    Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 17:15
    EINIGE POLITIKER MELDEN SICH SCHON.
    Oberbürgermeister Peter Feldmann
    Ekelhafter geht’s nicht mehr: „Wir haken uns unter“.
    Der sitzt jetzt wahrscheinlich in Sachsenhausen und säuft einen Bembel auf
    ————
    Götz Wiedenroth hatte das mal in einer schönen Karrikatur dargestellt:

    https://www.wiedenroth-karikatur.de/02_WirtKari170527_Islam_Terror_Manchester_Nagelbombe_Konzert_Journalismus_Luegenpresse_ARD_GEZ_Julie_Kurz_Twitter_Pub_impub.html

  470. VivaEspaña 29. Juli 2019 at 17:48

    Kind starb an UNFALLSTELLE (n-tv Band)
    […]

    ———————————————————————

    UNFALLSTELLE…es ist nicht zu fassen!

  471. zeit.de zitiert Göring-Eckardts Sermon zu o.g. Kindsmord.
    bild.de zitiert Cem Özdemirs Sermon zu o.g. Kindsmord.

    @ Journaille

    Zeige mir Deine Idole u. ich sage Dir, wer Du bist.

  472. Ja, es genügt bei solchen Ereignissen einfach das Wort „instrumentalisieren“ in die Suchfunktion einzugeben.
    Günter Rudolph, der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, warnte davor, „diesen grauenvollen Mord“ zu instrumentalisieren.
    https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt-hauptbahnhof-mann-stoesst-kind-und-mutter-vor-ice-16307800.html
    Ja, das wäre jetzt echt schlimm, wenn sich ein paar Leute zum Trauern zusammenfinden und sich dann die SPD wieder bestürzt zeigen kann, weil sich Rechtsextreme zusammenrotten.
    Inzwischen muss ich schon kotzen, wenn ich bloß das Wort SPD höre.

  473. Würde morgen ab 5:45 Uhr zurückgeschubst, wären die Reaktionen der dafür Verantwortlichen riesig. Aber für den Islamischen Dschihad heiligt der Zweck die Mittel.

    Ab in den Zug mit solchem Pack und ab in die Heimat, auf das sie dort ihre Strafe empfangen…

  474. Selbst die britische Presse ist drauf. Aus der Dailymail geht hervor, dass die Mutter des Jungen noch alles versuchte:

    Mutter und Kind ins Gleisbett geworfen ergriff die Mutter sofort den Jungen und rollte sich in eine enge Lücke zwischen den Gleisen. Sie verlor jedoch den Halt ihres Sohnes, der von dem einfahrenden Zug dann tödlich getroffen wurde.

  475. Einige Mainstream-Experten faseln schon wieder was von psychisch
    krank und Kokain Einnahme.
    Ich bin schon ein älteres Baujahr.
    Vor 2015 habe ich eigentlich noch nie gehört das eine Frau,
    oder gar ein Kind vor einen fahrenden Zug gestoßen wurde.
    Und psychisch Kranke und Rauschgift Abhängige gab es auch schon
    früher reichlich.

    Was ist eigentlich mit den Berufs Empörten.
    Leiden die mal wieder an „Maul- und Klauenseuche“?

    Mein Fazit ist:
    „Massenemigration aus völlig inkompatiblen Gesellschaften ist
    tödlich und wer damit macht, der macht sich mitschuldig und
    gehört eigentlich vor Gericht.“

  476. @ Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 17:15

    EINIGE POLITIKER MELDEN SICH SCHON.

    Oberbürgermeister Peter Feldmann
    ?
    Verifizierter Account

    @OBPeterFeldmann
    Folgen @OBPeterFeldmann folgen
    Mehr
    Was wir bisher über die Tat wissen, widerspricht allem, wofür Frankfurt steht. Wir Frankfurter stehen zusammen, wir haken uns unter, wir helfen selbstlos Menschen, wir retten sie aus der Not und sind füreinander da – auch an Tagen wie heute, wo ein Schatten über der Stadt liegt.

    Selten dummes Gewäsch, wie man es von diesem multikultiseligen Sozialisten-Arsch auch nicht anders erwarten konnte. Mir der Flachpfeife würde ich mich gewiß nicht einhaken. Der hat sie doch nicht mehr alle am Haken!

  477. Das Thema treibt viele Menschen um. Auf der Facebookseite der AfD jetzt mehr als 5.000 Kommentare.

  478. +++Die Blutraute läßt sich von der BuPo in Urlaub fliegen!+++

    Ich muß meinen Malle- oder Malaga-Flug selber bezahlen.
    Oder bei Innerdeutsch mich am Bahnhof in Lebensgefahr begeben.

    Das Geschmei$$ führt hier den Kommunismus ein, fliegt aber selber fein nach Südtirol.
    Das ist ja voll nazi. Naja, ist eh dasselbe.

    Steinheini is auch schon da:

    Fotos der Bild-Zeitung zeigen Merkel und Sauer beim Aufbruch gen Süden: In Bayreuth – wo Merkel zunächst allein und dann mit ihrem Gemahl Aufführungen der Wagner-Festspiele verfolgt hatte – stiegen die Eheleute zusammen in einen Hubschrauber der Bundespolizei.

    Endstation der Flugreise war laut übereinstimmenden Berichten die österreichische Großstadt Innsbruck. Dort stiegen Merkel und Sauer in einen bereitstehenden Wagenum. Er dürfte sie nach Sulden gebracht haben. Offiziell gibt es zu Merkels Urlaubsaktivitäten allerdings keine Stellungnahme.

    Angela Merkel macht Urlaub in Südtirol – Steinmeier weilt ganz in der Nähe
    Eine kuriose Randnotiz: Nicht nur Merkel genießt nun ihren Urlaub in Südtirol – auch das Staatsoberhaupt der Bundesrepublik, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, weilt dort. Er verbringt seine Ferien von der großen Politik traditionell am Ritten bei Bozen.

    https://www.fr.de/politik/angela-merkel-im-urlaub-ihr-reiseziel-ist-jetzt-klar-ihre-begleitung-auch-zr-12869038.html

    K-Fotos:
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/angela-merkel-die-kanzlerin-fliegt-in-den-urlaub-63621996.bild.html

  479. Kein Volldemokrat 29. Juli 2019 at 18:00; Nicht e sondern immigration. Das ist leider das Gegenteil

  480. TS online spricht immer noch von Tötung, arg- und wehrlos- MORD!!!
    Stieße ein Deutscher ein ausländisches Kind vor den Einkaufswagen, Der Verfassungsschutz jagte den NAZI!!!
    Seehofer aus Urlaub zurück, wo ist der Justizminister, oder geht es um Vertuschung?

  481. @ Brother Grimm 29. Juli 2019 at 17:52

    Schleimer Feldmann fährt fort:
    „…wir retten Menschen aus der Not…“

    Ist er Jesus u. kann das Kind wieder
    heile machen?

    Aber was soll man von Feldmann auch erwarten?
    Feldmann hat eine kleine Tochter u. ist gleichzeitig
    mit Onkel Hosenlatz-Dany befreundet.
    https://nixgut.files.wordpress.com/2017/06/peter_feldmann_daniel_cohn_bendit.jpg

    Peter Feldmann hat übrigens noch eine kleine Tochter.
    Deren Mutter ließ er aber für die türk. Venusfalle
    Zübeyde Temizel im Stich u. letztere war bei der
    Mußhochzeit schon im 7. Monat mit Züleyha.

  482. Nichts kann den kleinen Jungen wieder lebendig machen. Mein tiefes Mitgefühl der Familie. Und meine tiefste Verachtung den Verantwortlichen. Mögen sie ihres Lebens nicht mehr glücklich werden.

    Vielleicht finden die Deutschen durch sein Opfer ihren Mut wieder und stehen endlich auf!

  483. Bei Welt online steht inzwischen im Text, dass es ein Eritreer war. Auffällig ist die geringe Anzahl an Kommentaren (158 um ca. 18.00 Uhr). Ausnahmslos alle veröffentlichten Kommentare sind bestürzt, traurig, fassungslos etc. NULL Kommentatoren äußern sich hinsichtlich Abschiebung, Islam, Zuwanderung, Shithole-Countries o.ä. Wenn man weiß, wie dort gewöhnlich kommentiert wird, kann man daraus durchaus Rückschlüsse ziehen:
    Dieser Kommentarbereich wurde aufs schärfste zensiert, „normal“ wären zu diesem abscheulichen Vorfall mindestens 1500 Kommentare, davon ca. 80% absolut hart migrations- und Merkelfeindlich.
    Ehrlicher wäre es gewesen, überhaupt keine Kommentare zuzulassen, das macht z.B. die AZ ständig, da steht dann nur „zu diesem Thema erhalten wir erfahrungsgemäß überwiegend unsachliche Zuschriften, daher wurde der Kommentarbereich nicht freigeschaltet. Das ist feige, aber wenigstens ehrlich.

  484. Mein tiefstes Mitgefühl mit der Mutter / Eltern, diesen Alptraum wird Sie in Ihrem Leben nicht mehr verwinden können.
    Nachvollziehen kann das nur jemand der ein Kind verloren hat´, ob durch Krankheit oder solchen primitiven, abscheulichen Akt ist aber immer noch ein himmelweiter Unterschied.

    So, ich gehe schwer davon aus, das Herr Bedford-Strohm, Frau Annalena Baerbock und Herr Robert Habeck bereits auf dem Wege nach Frankfurt sind. Natürlich in Begleitung des Psychiaters der Staatsmedien um der armen Frau zu erklären, das Ihr Leben nun anders ist!

    Obwohl – DAS möchte ich der armen Frau wirklich nicht wünschen!!
    Leute ich bekomme den absoluten Brechzwang wenn ich diese verlogene Misch…….. sehe / höre.

    Lieb Vaterland magst ruhig sein!

  485. Waldorf und Statler 29. Juli 2019 at 17:21

    Neulich in Halle / S.

    OT,-….Meldung vom

    Afrikaner belästigt Frauen im Bus und uriniert hinein

    Da ist erschiessen noch zu schade.

  486. Das Wort Todesstrafe kommt mir auch in den Sinn. Aber auch meine Einkaufsliste für Baumarkt und Apotheke.

    Baumarkt:
    – Hammer
    – Lötkolben
    – lange Kabelbinder
    – 1 Liter Salzsäure, 32%
    – Eimer (für kaltes Wasser)
    – 1 Rolle Gewebeband

    Apotheke:
    – 1 Ampulle Adrenalin
    – Spritze
    – Kanüle

  487. Lay-la 29. Juli 2019 at 18:09

    Ist mir auch aufgefallen. Die konstante Zahl der Kommentare dort ist selbstredend. Die werden realiter bei mehreren Tausend liegen! So wie auch bei den anderen Medien.

  488. Schopenhauer 29. Juli 2019 at 18:12

    Bin dran. Viele Andere auch! Wir werden es herausfinden!

  489. seegurke 29. Juli 2019 at 16:15

    Meine linksgedrehte,gehirngewaschene Arbeitskollegin hatte heute eine schwarze Stofftasche mit „FCK NZS“ dabei.Diese Tat jetzt wird wohl nicht ganz in ihr buntes Weltbild passen,wenn sie denn überhaupt wahrgenommen und nicht gleich in der Einzellfallschublade gesteckt wird.

    Solche Leute wie sie reißen unser Land in den Abgrund.

    Sie wird mit darin verschwinden.

  490. Johannisbeersorbet 29. Juli 2019 at 17:37
    Drobo 29. Juli 2019 at 15:28

    wenn ich an Orten bin wo zufällig auf Merkelgäste oder so ähnlich treffe, rechne ich sekündlich mit einem grundlosen Angriff. Seit 2015 muss man leider so in der BRD denken, wenn man langfristig überleben will.

  491. @ Wagner 29. Juli 2019 at 16:50

    Kann es sein, dass du schon längst die wahren Schuldigen erkannt hast?
    Das sind nicht Merkill und Konsorten, sondern die sitzen jenseits des Großen Teiches.

    Das sind so beliebte Phrasen. Also Donald Trump, seines Zeichens immerhin US-Präsident, ist es schon mal nicht. Ich würde mich erst einmal auf die konzentrieren, die hierzulande tatsächlich und nachweisbar Schuld auf sich geladen haben, bevor ich hier wilde Theorien aufstelle. Als da wären NATÜRLICH erst mal das Dreckschwein von Mörder und dann MERKEL, MERKEL und nochmal MERKEL mit ihrer miesen Massenflutungspolitik und alle die, die ihr bei ihren Untaten den Steigbügel gehalten haben bzw. halten. Natürlich auch noch die gewaltaffine Heilslehre Islam, die ihre Jünger allzu oft zu enthemmten Monstern macht. Schuld ist immer zunächst individuell. Indem man sie im Sine von Verschwörungstheorien auf finstere Mächte projiziert, nimmt man nur die tatsächlichen Täter aus der Verantwortung.

  492. Naja vielleicht raffen wir Patrioten aller Lager uns endlich auf. Den vielen Opfern zum Gedenken. Vergessen unsere Animositäten, stehen zusammen. Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland……

  493. @der schon lange hier lebt 29. Juli 2019 at 18:00
    „Würde morgen ab 5:45 Uhr zurückgeschubst, wären die Reaktionen der dafür Verantwortlichen riesig. Aber für den Islamischen Dschihad heiligt der Zweck die Mittel.

    Ab in den Zug mit solchem Pack und ab in die Heimat, auf das sie dort ihre Strafe empfangen…“

    Shalom!
    Wäre schon wünschenswert für Euch in D…
    Aber:
    Da, von wo diese verwahrlosten Kuffnucken kommen, dort gibt es keine Bahngleise!
    Auf dem Mittelmeer- glaube ich auch nicht.

    Ergo:
    Bessere Lösung wäre, zu Fuß- so wie sie kamen, durch die Wüsten und sichere europäische Länder- in Begleitung ihrer bewaffneten Schlepper ZURÜCK!!!! Wer schlapp macht, wird zu Geier- Futter…

    Keine „UN- Begleitung“, H2O gibt’s nur gelegentlich aus Tümpeln.

    Weiß‘ schon…. ausgerechnet von mir kommt SOWAS!

    Jedoch: Würden wir Israelis uns nicht gegen solche Eindringlinge wehren- mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln und mit der Rückendeckung durch unsere Politiker (!)- wären wir hier auch schon lange ein Paradies für Kuffnucken.
    Deshalb: Israel first!

    Shalom!

  494. Erzlinker 29. Juli 2019 at 17:43

    Ich bin zwar eher ein konservativer Knochen, aber deine Regeln decken sich mit den unsrigen. 😉

  495. DER MÖRDERISCHE ERITREER

    WOHNT IN DER SCHWEIZ

    Kurz darauf wurde der Mann außerhalb des Bahnhofs mithilfe von Passanten festgenommen.

    Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wohnt der 40-Jährige in der Schweiz.

    ➡ ACHTUNG-ACHTUNG!

    EIN LINKER GAGA-KRIMINOLOGE SPRICHT:

    Der Kriminologe Thomas Feltes von der Ruhr-Universität Bochum sieht deutliche Parallelen zwischen den beiden Fällen(Frankf. u. Voerde). „Die Tat sieht für mich aus wie etwas, das wir in der Kriminologie als Marilyn-Monroe-Effekt bezeichnen“, sagte Feltes unserer Redaktion. „Nach deren Selbstmord 1962 gab es in den USA verstärkt Nachahmer, die ebenfalls Suizid begangen haben.“

    Das seien Menschen gewesen, die sich schon vorher mit diesen Gedanken getragen haben, durch die Berichterstattung über Monroes Tod aber den letzten Schritt getan haben.

    ➡ „So könnte es auch jetzt gewesen sein: Durch die Diskussion über den Mord in Voerde wurde der Frankfurter Täter womöglich auf die Idee gebracht“, sagt der Kriminologe. Vieles deute auf ein psychiatrisches Problem des Täters hin. „Flüchtlinge leiden manchmal unter Wahnvorstellungen, die auf Kriegserlebnisse in ihren Heimatländern zurückzuführen sind. Diese Wahnvorstellungen können sich aus heiterem Himmel Bahn brechen.“ (dpa/rtr/joe/cho)
    https://www.morgenpost.de/vermischtes/article226618833/Kind-offenbar-am-Frankfurter-Hauptbahnhof-von-Zug-ueberrollt.html

  496. Auf ntv ein Psychologe: „Ihnen kann überall etwas passieren, ob bei einem Autounfall oder an einem Bahngleis, ob Sie mit dem Flugzeug abstürzen oder sich am Essen verschlucken, es gibt 1000 Möglichkeiten wie Ihnen etwas passieren kann.“

    Dann brauchen wir uns ja nicht weiter zu sorgen. Ist alle Business as usual…

  497. DFens 29. Juli 2019 at 18:15

    Gut so.
    Es reicht. Wir dürfen sie damit nicht durchkommen lassen. Jetzt ist schluß! Wir brauchen das lächelnde Gesicht von dem Kleinen, damit das Mitleid jeden mit Wucht treffen kann. Patrioten, wie Gutmenschen!

  498. Wir brauchen uns aber keine Sorgen zu machen, denn wenn die erst den Frankfurter Bahnhof sicher gemacht haben, mit 1,5 Millionen € (so wird’s gerade bei nIXNUTZ-tv „berichtet“) und Rainer Wendt den Bahnhof mit Videotechnik und Sicherheitsbeamten geflutet hat, dannnn…
    Dannnnn kommt auch die A3 dran! Die wird dann auch sicher gemacht, mit Videoüberwachung und Sicherheitsbeamten geflutet – wartet noch ein bißchen, dann ist alles sicher!
    Übrigens hatte Rainer groooße Sorgen, weil „Überwachungstechnik“ sollte man ja eigentlich nicht sagen, schließlich soll ja niemand überwacht werden! Gott bewahre!
    Und dann schaffen es die Maulhuren bei nIXNUTZ-tv doch tatsächlich, auch noch den Eritreer aus Wächtersbach und das Wort National-Extremist mit in den „Bericht“ zu drücken; von der Nationalität und dem Aufenthaltsstatus des jetzigen Drecksacks dagegen erfährt. Dann noch der Trauma-Therapeut mit ner Psychosen-Therapie und schon ist die Bunte Welt in Ordnung.
    Anschließend ist es dann schon ein „Unfall“ – die gibt es ja überall; die Afd haben sie noch vergessen, kann man aber ja gleich noch reinschneiden…
    Ein Qualitätsbericht der Qualitätspresse – Merkel wir danken dir!

  499. VivaEspaña 29. Juli 2019 at 18:18

    Seehofer bricht Urlaub ab.“

    lächerlich, was soll bei der Sondersitzung rauskommen außer anschließendem Bullshigelaber vor den Pressekameras.

    wenn es Seehofer ernst meinen würde, müsste er nach der Sondersitzung verkünden, dass ab sofort Massenabschiebungen krimineller und ausreisepflichtiger Ausländer beginnen werden, zuerst der polizeibekannten dann der Rest. Das wird aber nicht passieren.

  500. Die Rhein-Main-Shitholes Darmstadt, Frankfurt, Offenbach, Wiesbaden und Mainz direkt vor meiner Haustür sind neben mittlerweile fast ganz NRW zur Brutstätte des einzigartigen Gesellschaftsexperiments geworden. Frankfurt als erste multikulturalisierte Stadt Buntlands ist bei vielen rückwärtigen Dingen bereits Vorreiter. Nur unter größtem (beruflichen) Zwang und nur kurzzeitig bin ich noch bereit, diese Areale zu betreten.

  501. +++ Brother Grimm 29. Juli 2019 at 18:23
    Auf ntv ein Psychologe: „Ihnen kann überall etwas passieren, ob bei einem Autounfall oder an einem Bahngleis, ob Sie mit dem Flugzeug abstürzen oder sich am Essen verschlucken, es gibt 1000 Möglichkeiten wie Ihnen etwas passieren kann.“
    Dann brauchen wir uns ja nicht weiter zu sorgen. Ist alle Business as usual…
    +++
    Jo, die Hackfressen sitzen jetzt überall mit ihren tollen Theorien.

  502. „Ohne ersichtlichen Grund vor den Zug geschubst“

    Dann gehts ja, ich hätte eine vorherige, abgelehnte Annäherung des Negers vermutet. Man sollte da vorurteilslos sein.
    DAS SIND KALTBLÜTIGE UNBERECHENBARE MÖRDER, DIE JEDERZEIT IHR WAHRES ICH PRÄSENTIEREN KÖNNEN!

  503. @ VivaEspaña 29. Juli 2019 at 16:42
    („Bricht die besoffene, humpelnde, lallende, zitternde, kurzatmige Blutraute auch ihren Urlaub ab?“)
    ======
    ES ließ sich in Bayreuth bekanntlich gut gehen!
    ES muss erst einmal erholen vom Saufen des Weines nach Bayreuth. Denn ES ist ja (scheinbar) krank, oder doch nicht, da ES dauernd säuft…!

  504. Auf Youtube geht der BZÖ Mann und Blogger Gerald Grosz Merkel frontal für diese Sache an.

    Schaut mal rein (der macht auch sonst interessante Beiträge).

  505. VivaEspaña 29. Juli 2019 at 18:18
    Seehofer bricht Urlaub ab.
    Mehrkill läßt sich Bundespolizei-Hubschrauber ungerührt in Urlaub fliegen.

    Was gefällt euch besser?

    K-Fotos:
    Laß die Mal, die soll nicht den „shaggy“ machen.

  506. yps 29. Juli 2019 at 18:25
    +++ Brother Grimm 29. Juli 2019 at 18:23

    Wahrscheinlich ein extrem linker Refugee-Welcome-Fanatiker, der sein beschissenes multikulturelles Weltbild nicht in Frage stellen will.

    Hat sich Merkel schon gemeldet?

  507. Und wieder einmal bestätigt sich, dass die Gutmensch-Krankheit auch Kinder – Mord billigend in Kauf nimmt !! Diese Menschen sind brandgefährlich … es sind meiner Überzeugung nach Psychopathen !!

  508. Haremhab 29. Juli 2019 at 18:10
    @VivaEspaña

    Greta segelt nach Amerika. Mit dabei ihr ihr Vater und ein Kameramann.

    ja, sie will eine Rede vor der UN halten.

    Und wer segelt sie dahin?
    Ein DEUTSCHER „Skipper“ namens Boris (n-tv soeben).

  509. @ uli12us 29. Juli 2019 at 18:07
    Kein Volldemokrat 29. Juli 2019 at 18:00; Nicht e sondern immigration. Das ist leider das Gegenteil
    ————————–
    Ja danke, das stimmt.
    Immigration = Einwanderung.
    Bin wohl etwas schusselig gewesen.

  510. Die Heuchelei der Medien und der meisten Politiker kotzt mich an.
    Da heisst es, es ist ein Einzellfall und man soll dieses „Unglück“- ist aber Mord, nicht instumentalisieren.
    Wie war es mit dem Mord an Herrn Lübcke oder die Schüsse auf einen Dunkelhäutigen ? Waren da nicht die „Rechten“ mit dran schuld ?
    Wer instrumentalisiert hier eigentlich.
    Und was ist mit den „stark pigmentierten“, traumatisierten Horden ?
    Alles Einzelfälle ?

  511. Grauen. Eine Tat, die jeden alltäglich treffen kann. Eine Tat, die Angst macht. Deutschland im Jahre 2019.

  512. Man höhrt schon die ersten Siff- und Medienstimmen, denn ‚AUCH DEUTSCHE stoßen unschuldige Kinder samt Mutter vor einfahrende Züge’….

  513. Zu Schopenhauer 29. Juli 2019 at 18:12
    Gebt den Opfern Gesicht und Stimme!
    Wie heißt der Junge? Wie sieht er aus?
    ——–
    Das werden wir nie erfahren, da der Täter ja ein Neger ist. Als seinerzeit ein Jungchen an einen Strand gespült wurde und die Täter nicht aufnahmewillige Länder waren, wurde das Bild des am Strand liegenden schäbigst instrumentalisiert.

  514. Holla, das ging aber schnell! Der „Kriminalpsychologe“ Lüdke, den PI NEWS neulich beim Wickel hatte (das ist der, der meinte, dass das Leben nach einer Vergewaltigung nicht schlechter sein muss sondern nur anders) meldet sich bezüglich Frankfurt zu Wort. Lasset die Relativierungen beginnen. Ich zitiere diesen Sack:

    „Was könnte also das Motiv sein? Anruf bei Christian Lüdke, Kriminalexperte und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut aus Essen: Man könne natürlich nur spekulieren, aber oft entwickelten sich solche Taten aus Frust, Wut, Angst oder dem Gefühl, alles verloren zu haben, sagt er. „Das führt zu einem Ohnmachtsgefühl. Durch die Gewaltausübung verwandelt sich diese Ohnmacht in ein Gefühl der Allmacht.“

    Im Bruchteil einer Sekunde könne die Stimmung kippen und so eine Attacke auslösen, sagt Lüdke. „Der Affekt ist die Mutter aller Gewalttaten, sagt man in der Kriminalpsychologie.“ Vielleicht sei der Tatverdächtige nicht einmal mit dem Plan zum Bahnhof gegangen, jemanden zu töten.“

    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Panorama/Tatort-Bahnsteig-Jetzt-Angst-zu-haben-ist-voellig-normal

  515. Ich halte mich mit Äußerungen in dieser freiesten der freien und offensten der offenen Gesellschaften zurück.

  516. @ yps 29. Juli 2019 at 18:25

    @ Brother Grimm 29. Juli 2019 at 18:23

    Kennen Sie diesen Psycho-Gag schon?

    Der vermutl. leseschwache, zumindest in
    deutscher Sprache, Eritreer aus der Schweiz
    sei durch unsere Medienberichte über den
    Fall in Voerde animiert worden, wie nach dem
    Selbstmord von Marilyn Monroe.

    Hier bitte lesen:

    Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 18:21

  517. Ergänzung zu Lüdke und 18:43 Uhr. Lüdke hat damit schon mal das Stichwort gegeben: „Affekt“. Wichtig für die „Gutachter“ und linksgrünen Verteidiger. Affekt ist der Ausweg vom Vorsatz. Mord ist dann nicht mehr auf der Tagesordnung. Es geht schon jetzt seinen bunten und gewohnten Gang.

  518. Danke den Seenotrettern, sollen wir auf dem Hinweg zu den Laichgründen der Invasoren unsere Kinder mitnehmen, und Zwecks Effizienz schon selbst über Bord werfen- mit Kamera, begleitet von im Geiste Wohlstandsverwahrlosten?

  519. Wir stellen mal wieder zum 100x die Kernfrage:

    War der tüchtige Schubser ein verfolgeter Christ aus Eritrea oder eine Koranchip gesteuerter Zombie?

    Natürlich wird man dies in den buntdeustchen Comicmedien garantiert nicht erfahren.

    WIR KENNEN DIE ANTWORT

  520. Zu BePe 29. Juli 2019 at 18:31
    yps 29. Juli 2019 at 18:25
    +++ Brother Grimm 29. Juli 2019 at 18:23
    Wahrscheinlich ein extrem linker Refugee-Welcome-Fanatiker, der sein beschissenes multikulturelles Weltbild nicht in Frage stellen will.
    Hat sich Merkel schon gemeldet?
    ———
    Ich habe noch nichts gehört. Als vor ein paar Tage ein Neger einen Bauchschuss überlebte, hat sie über ihren Sprecher die schändliche Tat beklagt.

  521. +++Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 18:47
    @ yps 29. Juli 2019 at 18:25
    @ Brother Grimm 29. Juli 2019 at 18:23
    Kennen Sie diesen Psycho-Gag schon?
    Der vermutl. leseschwache, zumindest in
    deutscher Sprache, Eritreer aus der Schweiz
    sei durch unsere Medienberichte über den
    Fall in Voerde animiert worden, wie nach dem
    Selbstmord von Marilyn Monroe.
    Hier bitte lesen:
    Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 18:21
    +++
    Ja Danke, hab’s gerade gelesen!
    Die wollen hier echt die Bürger zur Weißglut bringen, ich zumindest bin auf 180!

  522. Da gibt es nur noch eine Lösung, die Zugdurchfahrt und Zugeinfahrt muss drastisch verlangsamt werden. Schlage vor es analog den Amis zu machen. Da läuft im Kasernenbereich immer ein Soldat vor dem Panzer her. Das soll den Fahrer davon abhalten mit seinem Panzer unkontrolliert und in Mordlust durch das Kasernengelände zu donnern. So könnte etwa 2km vor jedem Bahnhof entfernt eine Stelle eingerichtet werden von wo aus ein Bahnmitarbeiter dem Zug voranschreitet, vllt. sogar mit einer Glocke in der Hand – das aber nur wenn das Glockengebimmel nicht zu unsensibel gegenüber unseren 8 Millionen Rechtgläubigen ist, muss halt noch genauer untersucht werden … natürlich käme insgesamt auch die komplette Stilllegung des Bahnverkehrs in Betracht. Immerhin haben gerade die Deutschen die Bahn doch immer wieder für ihre mörderische Kriegsführungen genutzt und auch zur Ausrottung von Minderheiten eingesetzt. Ersatz für die Bahn könnte jetzt durch Eselkarren und Kamelkarawanen geschaffen werden, die Transportspezialisten für diese CO2-freie Logistik steht in Deutschland jedenfalls bereits massenhaft bereit, wieso nutzen wir das nicht einfach?

  523. Ich glaube, wir können das Thema jetzt abhaken.

    Es sei denn, wir möchten die vielfältigen Nebelwerferaktionen, die jetzt eine nach der anderen angeworfen werden, genauer anal-ysieren.

    Das Urteil/der Freispruch ist doch schon gefallen:
    ER HATTE KOKS IM BLUT

    Und außerdem, man kann auch im Bett sterben oder es fällt einem der berühmte Ziegelstein auf den Kopf.

    Gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen.

  524. Bei ntv sitzen ja wohl absolute Zyniker. „Mehr Reiseverkehr soll auf die Schiene“
    Geht es denen nicht schnell genug mit dem Bevölkerungsaustausch, besser wenn noch mehr Leute geschubst werden?

  525. RTL-aktuell soeben: „Man (die Buntesregierung) will der AfD nicht das Feld überlassen, um die grenzenlose Masseneinwanderung zu instrumentalisieren, VON DER 2019 KAUM NOCH ETWAS ÜBRIG IST“… widerwärtiger, dreckiger und abscheulicher kann man den Tod eines kleinen Kindes für die eigene Ideologie nicht übergehen.

  526. Ach der Feldmann – Bei DEM Bürgermeister ist das kein Wunder und welche Verhältnisse unter unter dem OB Feldman herrschen ….

    Es war z. B. der OB von FFM Feldmann, der den Strolch Cohn-Bandit als Festredner vorgeschlagen hatte zum Nationalfeiertag 2016!

    Dieser Mensch ist ein Deutschenhasser, wie er im Buche steht.

    Beispiel: OB Feldmann hat 2014 veranlasst:
    Frankfurt entläßt Mitarbeiter wegen NPD-Mitgliedschaft

    FRANKFURT/MAIN. Das Jobcenter Frankfurt hat einen Mitarbeiter wegen seiner Mitgliedschaft in der NPD entlassen.
    „Frankfurt ist mit seiner Vielfalt ein Sinnbild für das friedliche Miteinander aller Menschen“, begründete Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) die Kündigung. Repräsentanten der Stadt müßten sich rückhaltlos für die Demokratie einsetzen.
    Zudem kam es zu einer linksextremen Demonstration vor dem Jobcenter.

    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/frankfurt-entlaesst-mitarbeiter-wegen-npd-mitgliedschaft/

    Und wieder hatte ein Schmierenblatt betrieben, was die Politiker dann „rückhaltlos“ als „Demokratie“ praktizieren.

    Der Soze Feldmann liess es auf einen Prozess ankommen. Kostete ja nicht sein Geld, das dabei verbrannt wurde.
    Im Dezember 2014 erklärte das Arbeitsgericht die Kündigung für unwirksam. Die Stadt ging daraufhin in Berufung – ohne Erfolg
    Anfang 2016 wurde die Kündigung vom LAG für unwirksam erklärt!
    Auch vor dem BAG in Erfurt scheiterte Feldman.
    Doch nach langem Rechtsstreit ist der ehem. Gekündigte jetzt wieder im Jugend- und Sozialamt tätig. Heute immer noch – glaube ich nicht.

    Aber selbst die Toten haben vor Feldmann keine Ruhe.
    Der Soze hatte
    Hindenburg von der Liste der Ehrenbürger gestrichen
    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt-hindenburg-als-ehrenbuerger-gestrichen-13643985.html
    12.06.2015

    Frankfurt streicht den ehemaligen Reichspräsidenten Paul von Hindenburg (1847-1934) von der Liste seiner Ehrenbürger. Das habe die Stadtverordnetenversammlung am Donnerstagabend entschieden, berichtete ein Stadtsprecher am Freitag. Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) hatte sich für diesen Schritt ausgesprochen, der aus seiner Sicht längst überfällig war.

    Die Frankfurter Idioten haben Feldman wiedergewählt…..

    Zurück zum berufslosen Deutschenhasser Cohn-Bandit, erklärt hatte:
    „Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“

  527. seegurke 29. Juli 2019 at 16:15

    Solche Leute wie sie reißen unser Land in den Abgrund.
    ————————-
    Das tun sie auftragsgemäß seit 74 Jahren.

    Schon 1945 verkündete der BBC-Chef-Hetzer Delmer:
    ###
    Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig.
    ####
    Wir haben Millionen Nestbeschmutzer in allen Generationen.

  528. Presstituiertenveraechter 29. Juli 2019 at 18:54

    Jedes Jahr findet ein Bevölkerungsaustausch von min. 400-500.000 Deutschen (deutsche Auswanderer + deutsches Sterbedefizit) gegen Ausländer statt, wenn das keine Masseneinwanderung ist was dann.

  529. Fakt ist, der Hauptbahnhof in FFM ist vollständig Video überwacht. Die Auswertung dürfte bereits erfolgt sein. Was zu wissen ist, wird bereits gewusst! Eine andere Frage ist, was die Öffentlichkeit erfahren wird.

  530. Eine weitere Kerbe in Merkels Holz. Dieser Junge konnte nur sterben weil Merkel die illegale Migration zulässt. Das ist eine weitere Leiche in Merkels Keller, wann wird diese Frau endlich angeklagt?

  531. yps 29. Juli 2019 at 18:51
    +++Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 18:47
    @ yps 29. Juli 2019 at 18:25
    @ Brother Grimm 29. Juli 2019 at 18:23
    Kennen Sie diesen Psycho-Gag schon?
    Der vermutl. leseschwache, zumindest in
    deutscher Sprache, Eritreer aus der Schweiz
    sei durch unsere Medienberichte über den
    Fall in Voerde animiert worden, wie nach dem
    Selbstmord von Marilyn Monroe.
    Hier bitte lesen:
    Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 18:21
    +++
    Ja Danke, hab’s gerade gelesen!
    Die wollen hier echt die Bürger zur Weißglut bringen, ich zumindest bin auf 180!
    —————
    Ich auch. Lösung: Alle Presseberichte streng lokalisieren (was soll denn ein Fall in Ffm in HH veröffentlicht werden?) wenn nicht sogar komplett unterbinden. ‚Was ich nicht weis macht mich nicht heiß.‘ sollte für alle migrantische Eigentümlichkeiten gelten – außer es wird eine Geldsumme gefunden und abgegeben oder ein Rehkitz gerettet. Übrigens hat sich schon irgendein SPD-Kader darüber aufgeregt, das die AfD das ermordete Kind jetzt ‚schamlos instrumentalisiert – Arschloch.

  532. Frau Rackete, erklären Sie bitte den Eltern des getöteten Kindes, weshalb es aus Ihrer Sicht richtig war, solche Leute nach Deutschland zu schleusen.

  533. Selbst im Darknet tröpfelt noch nichts so richtig. Noch nichts über die Opfer. Schein eine strenge Nachrichtensperre verhängt worden zu sein. Wird aber nicht mehr lange halten! Verlasst euch drauf!

  534. BePe 29. Juli 2019 at 18:24; Drehhofer kann doch ruhig in Urlaub bleiben, alle 1 oder 2 TAge heimfahren und wieder zurück zu müssen ist für nen alten Mann einfach eine zu grosse Belastung. Ausserdem seit er in der Politik ist hat er eh nur angekündigt und nach meiner Erinnerung nie irgendwas geliefert. Vielleicht gibts dort, wo er ist, seis Malle oder Izmirübel ja auch ein Telefon, Dann könnte er ja beim Grenzschutz anrufen und den damaligen Befehl vom die Misere widerrufen, jeden der über die Grenze stolpert und bei 3 nicht aufm nächsten Baum ist einzubürgern.

    Penner 29. Juli 2019 at 18:39; Heute erst stand iNNer Franken-Prawda Mikromaasens Nachnachfolgerin will den Kampf gegen rechts verstärken.

    Achja, diesen MM-Effekt, ich wusste gar nicht dass der so heisst, ich fürchte, der tritt demnächst bei uns auf. Dieser Amoklauf auf dem Knofelfest in Amerika lässt mich das fürchten, es war schon in der Vergangenheit öfters der Fall, wenns so ne Tat dort gab, dass wenige Tage später auch bei uns was ähnliches passiert ist. An einen Zufall mag ich dabei nicht glauben.

  535. Folgendes zum Status Quo habe ich mit Verifikation recherchiert: Die Frankfurter Polizei bzw. deren zuständige Pressestellen unterliegen einer strengen Pressesperre. Sie wissen bereits bescheid, dürfen aber nichts veröffentlichen. Anweisung und Auftrag von oben (verifiziert): Lediglich Zeugenaussagen einsammeln und nach oben melden. Das klärt so einiges! Das Wissen wird zunächst an die politische Ebenen geliefert. So haben diese Typen ausreichend Zeit, eine Fassung für die Öffentlichkeit zu generieren.

  536. DFens 29. Juli 2019 at 18:47; Quatsch, Affekt oder Vorsatz spielt bei uns für die mordbeurteilung keine Rolle, wenigstens wenn man nach dem geht, was im Gesetz steht. Es wird trotzdem immer wieder von sogenannten Juristen ausm Hut gezogen wies KArnickel, bloss damit man nen …. nicht zu hart verurteilen muss. Da fast überall im Ausland das aber das grundlegende Mordmerkmal ist und wir das aus unzähligen Krimis so wissen, lässt sich der Durchschnittsfernsehgucker damit hinter die Fichte führen. Diese TAt ist aber wohl eindeutig Mord. Aus Mordlust und hinterrücks. schon 2 Mordmerkmale. Beides seh ich bei Lübke übrigens nicht gegeben, trotzdem schwafeln da alle von Mord.

  537. In Eritrea kauen die Leute amphetaminhaltige Blätter. In Deutschland gibt es das nur als reines Amphetamin und so laufen die mit ner Psychose durch die Straßen. Wenn die so einen stierenden Blick haben und mit den Augen rollen ist höchste Vorsicht geboten. Freundliche Worte sagen und sich dabei immer weiter von dem Subjekt wegbewegen. Nie denen den Rücken zuwenden. Eritrea ist ein – trotz der Einwohnern – friedliches Land. Der einzige Grund es zu verlassen stellt ein besserer Gelderwerb anderswo dar. Mutti Merkel machte es möglich. Eritreer meide ich persönlich völlig. Das sind Leute, die Dein Leben vermasseln.

  538. DFens 29. Juli 2019 at 19:07

    können Sie bitte die onion-adresse öffentlich machen?

  539. Ein Einzelfall[tm]. Der Mann[tm] war ganz sicher durch Flucht und mangelnde Willkommenskultur schwer traumatisiert und konnte einfach nicht anders. Ausserdem wusste er bestimmt nicht, dass ein Stoss vor einen ICE tödlich ist, soetwas wie einen ICE gibt es in seiner Heimat nicht. Eine Delfintherapie wird ihn schon auf den Pfad der Tugend zurück bringen

  540. uli12us 29. Juli 2019 at 19:24

    „[…] wenigstens wenn man nach dem geht, was im Gesetz steht […]

    ————————————————————————————

    Das ist ja das Problem im gegenwärtigen Deutschland. Ich erinnere an den Fall Jonny K. (mehrfach hier bei PI NEWS thematisiert). Ich war damals an einem der Prozesstage in Berlin im Gericht. Es war eine öffentliche Verhandlung. Da habe ich live erlebt, wie mit dem Gesetz in Deutschland umgegangen wird. Ich war schockiert! Der nächste Schock kam kurz darauf:

    „Tottreter von Jonny K. wieder frei“

    Was ist ein Leben in Deutschland wert? Weiter hier:

    http://www.pi-news.net/2015/06/tottreter-von-jonny-k-wieder-frei/

  541. Ich gehe davon aus, daß der Eritreer ein
    Anhänger der „wahren Religion“ ist.
    Wie heißt es in Sure 2, Vers 191:
    „Und tötet die Ungläubigen, wo
    immer ihr auf die stoßt,…..“
    Dies ist keine Hetze, ich zähle nur Fakten,
    eben aus dem Wortlaut des Korans, auf.
    So, wie der kämpferische Herr M. Stürzenberger !!!

  542. Warum ist Eritrea ein shitwhole country? Weil es dort sehr viele primitive Gewalttäter dieser Sorte gibt…!!!

  543. BePe 18:19

    Konservative sind die Progressiven. Es geht nicht ohne konservative Regeln. Fortschritt muss immer der Gesellschaft /Bürgertum/Proletariat dienen. Wir streiten für dieselbe Sache. Alles Liebe für Sie und ihre Lieben.

  544. fiskegrateng 29. Juli 2019 at 16:26

    VivaEspaña 29. Juli 2019 at 16:08

    +++Kriminalpsychologe Egg: Nachahmertaten verhindern (n-tv Laufband)+++

    Es gibt mit Sicherheit genug Afrikaner, Araber etc., denen es in den Fingern juckt. Weil sie enorm schnell frustriert sind und damit nicht gewaltlos umgehen können.

    Menschen unserer Kultur werden ums Verrecken nicht sowas einfach nachaffen nur weil es möglich ist.

    Wer viele Tausend Dollar investiert hat um sich ins Schlaraffenland schleppen zu lassen, der schiebt zu Recht Frust, wenn er dann statt lebenslanger, leistungsloser Luxusversorgung mit „Arbeitsangeboten“, „Arbeitserprobungen“ und „Fortbildungen“ belästigt wird.

    Für so einen Scheiß, für Drecksjobs zum Mindestlohn und tägliches Aufstehen mit langem Raboti-Raboti opfert man nicht so viel Kohle.

    Durchaus möglich, daß da jetzt ein haßzerfressenes Dauer-Proletariat heranwächst, daß keinerlei Loyalität und Bindung zum Aufnahmeland und dessen „Elite“ hat.

    Könnte für die Kinderchen der Guten spaßig werden.

  545. Am widerlichsten sind ja diese dummen Reporter-Weiber,
    die mit weit aufgerissenen Augen fragen:
    „Wie konnte so was Schreckliches passieren“.

    Vielleicht liegt es ja einfach daran das hier Millionen fremder Kerle
    einmarschieren können, ohne die vorher gründlich zu prüfen.
    Einige werden sogar per „Wassertaxi“ geholt.
    Und nach her will man natürlich nichts gewusst haben ob wohl
    tagtäglich Übergriffe aus diesen Personengruppen erfolgen.

    Die reinste V….ung.

  546. Schopenhauer 29. Juli 2019 at 19:30
    DFens

    können Sie bitte die online-adresse öffentlich machen?

    ———————————————

    Aber gern doch. Lüdke äußerte sich vor wenigen Stunden gegenüber den „Kieler Nachrichten“. Bitte im Artikel herunter scrollen bis zur Überschrift des Abschnittes „Frage nach dem Motiv ist allgegenwärtig“.

    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Panorama/Tatort-Bahnsteig-Jetzt-Angst-zu-haben-ist-voellig-normal

    Lüdke war kürzlich hier ein Thema:

    http://www.pi-news.net/2019/07/wdr-experte-frau-hat-kein-schlechteres-leben-nach-vergewaltigung/

    Christian Lüdke ist Geschäftsführer der TERAPON Consullting GmbH. Die online Adresse seiner Firma:

    *http://terapon.de/

  547. Was gäbe ich dafür, nach einer Wende Richter sein zu dürfen, insbesondere gegen das Journalisten-Pack.

  548. Unglaublich, auch in der 20 Uhr Tagesschau wird nicht mit diesem Thema aufgemacht!

  549. Tritt-Ihn 29. Juli 2019 at 16:47

    Innenminister (CSU) bricht Urlaub ab, um sich mit Sicherheitsbehörden zu beraten.
    ______________________________
    Von den SPD-Parteibonzen ist übrigens gar nichts zu hören !

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/frankfurt-bahngleis-attentat-innenminister-seehofer-bricht-seinen-urlaub-ab-63621176.bild.html

    Die beraten wohl, wie sie Löhne und Renten noch weiter kürzen und noch mehr „Familiennachzug“ und Abschiebeverhinderung durchdrücken können.

    Seehofer spielt ohnehin nur das altbekannte good-cop/bad-cop-Spielchen auf den gebe ich genau so wenig wie auf Faschings-Söder.

  550. DFens 29. Juli 2019 at 19:36; Danke der Erinnerung, ungefähr zu der Zeit muss ja auch der Prozess gegen den Arbeitsamtspsychologen Messerstecher aus Rothenburg odT gelaufen sein. Der Schillingsfürster war alles, was in der Presse zu finden war, vermutlich wohl eher Türke. Leider konnte ich nix anderes rausfinden, als wann der Prozess anfing. Alles weitere hab ich entweder falsch gesucht, oder es wurde gar nicht erst veröffentlicht weil kein öffentliches Interesse bestand, Eigenartigerweise konnte ich aber einiges über nen Mord an einer Bekannten, der schon vor rund 40 Jahren passiert ist finden, obwohl damals das Internet noch gar nicht erfunden war.

  551. Im Darknet beginnt es zu tröpfeln:

    Der Täter/Eritreer von Frankfurt soll in der Schweiz wohnen.

  552. wenn es Seehofer ernst meinen würde, müsste er nach der Sondersitzung verkünden, dass ab sofort Massenabschiebungen krimineller und ausreisepflichtiger Ausländer beginnen werden, zuerst der polizeibekannten dann der Rest. Das wird aber nicht passieren.

    „Gegen ausreisepflichtige Ausländerkandidaten helfen nur Soldaten“
    Zitat frei nach Kaiser Wilhelm

  553. Was muss noch alles passieren? Was soll das? Was ist los dass kulturfremde aus Afrika hier bei uns unsere Infrastruktur zum töten benutzen? Solche Leute dürfen als gegenüber Deutschland als gemeingefährlich eingestuft werden. Die Kernfragen sind: Wer hat sie reingelassen? Wer hat für diese Zustände gesorgt? Wer sorgt dafür dass sich solche Zustände weiter ausbreiten können? Und wer trägt die Verantwortung dafür dass die Einheimischen zunehmend solchen Risiken ausgesetzt werden? Die Umstände sind untragbar, verantwortungslos und gegen die einheimische Bevölkerung gerichtet! Der Kontrollverlust hält an und bahnt sich seinen Weg. Unaufhaltsam und gegen die Interessen der der Einheimischen. Diese Entwicklung ist keineswegs alternativlos und von Gott gegeben sondern von Menschenhand geplant, eingefädelt in verantwortungsvoller Weise vorangetrieben !!! 🙁

  554. Bause, Margarete (MdL)
    „Nur weil jemand vergewaltigt, beraubt oder hoch kriminell
    ist, ist das kein Grund zur Abschiebung. Wir sollten uns
    stattdessen seiner annehmen und ihn akzeptieren, wie er ist.
    Es gibt Menschenrechte.“

  555. Brother Grimm 29. Juli 2019 at 20:02; Ach geh, viel wichtiger ist doch der resourcenüberverbrauch, dass wir in den letzten 196Tagen … wurde nach meiner Erinnerung in den 17.13 12sekunden Meldung der Tagessau gesagt. Komisch ich wusste gar nicht, dass wir mittlerweile ein 400 Tage Jahr haben. Nichtvergessen werden darf auch das drakonische Urteil gegen Fressenbücherl. Muhaha, als ob das den Zuckerberg oder irgend nen anderen Ami interessiert, was sich die EU-Richter da grade ausdenken. wie gesagt als vorvorletzte Meldung nach irgendwelchen Höhlenwanderern, wo spätestens dann abgeschaltet wird, ausser einer will wirklich wissen, dass morgen das Wetter ähnlich bescheiden ist wie heute.

  556. uli12us 29. Juli 2019 at 20:04

    Treffendes Beispiel, wie das Spiel so läuft. Das Dunkelfeld juristischer Sauereien dürfte gigantisch sein! Dieser Fall: Martina Kreutzer, zweifache Mutter, ermordet in Krefeld am 24.1.2011, Opfer, Täter, der Prozess, das Urteil, die Hintergründe usw. haben mich damals fassungslos gemacht. Ich nahm damals Kontakt zu der Familie Kreutzer zwecks Unterstützung meinerseits auf. Ich konnte ein wenig helfen. Wir schreiben uns bis Heute:

    https://martina-kreutzer.jimdo.com/g%C3%A4stebuch/

  557. dolf-ler 29. Juli 2019 at 16:46

    So wie es durch die Medien geht, ist es nicht ausgeschlossen, dass der Täter psychisch gestört ist.
    ———————
    Das ist leicht. Das Gutachten kann auch ich erstellen:

    Wenn der Täter nicht psychisch gestört wäre, hätte er ja die Tat nicht begangen …
    Stempel und Unterschrift, fertig.

  558. Da könnte jeden Tag ein Deutscher vorm Zug sterben, die würden ihre Migrationspolitik nicht ändern weil die Fremdgesteuert sind und die Hosen gestrichen voll haben. Außer vielleicht Merkel. Die hasst die Deutschen.

  559. Die Meldung kam nach einer langen Meldung über einen Anschlag in: Afghanistan und einem Bericht über den Wahlkampf dort. Mit Filmmaterial davon. Danach die Meldung vom Mord im Hbf Frankfurt: vorgelesen und ein Bild mit einem ICE im Hintergrund. Das ca. zur 10. Minute der Tagesschau. Eben eine Lückenpresse: Was soll schon nach Afghanistan noch wichtig sein?!

  560. Persian-Zartoshti 29. Juli 2019 at 20:07
    Weiß man was über die Nationalität der Opfer? Hab was gehört das es auch Flüchtlingen sind.

    —————————————————-

    Bis jetzt ist nichts ist verifiziert. Die Frankfurter Schund…äh Rundschau brachte etwas in der Art, zog aber nach Minuten wieder zurück. Ich wiederhole: Ich weiß von einem Bundespolizisten (geleakt), dass in Frankfurt die zuständigen Pressestellen der Polizei mit einer Pressesperre belegt wurden.

  561. Sehr geehrte PI-Anhänger,

    das eigentlich Schlimme an der Reaktion auf einen derartigen Mord ist das Schweigen der Personen, die genau wissen (sollten) was enorm verstärkt seit vier Jahren in dem einst wunderschönen und friedlichen Deutschland passiert. Würden zehntausende Polizisten gleichzeitig ihr Schweigen brechen, dann würde sich vermutlich der Wind drehen und die Invasoren in ihre Heimatländer zurückwehen.

    Meine Verachtung der Greta-besoffenen ökoroten Idioten wird nur noch von meiner Verachtung der Mörder, der Regierung, deren Mitläufer unter den Polizisten, unter den Lehrern und unter den Geheimdienstlern übertroffen – und das will was heißen. Leider stellen allem Anschein nach die Mitläufer die Mehrheit.

    Ich hoffe, daß der Albtraum eines Tages vorbei sein wird – lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    Beste Grüße
    GetGoing2

  562. Zu uli12us 29. Juli 2019 at 20:13
    Habe ab ca 16:45 Uhr die TV-Kanäle abgeklappert. Bei den ÖR Business as usual, nur heile Welt. Einzig ntv hatte eine Dauersondersendung zu dem Thema. Wenn ein Neger das Opfer gewesen wäre, hätte es mindestens einen Brennpunkt gegeben.

  563. Nach Frankfurt muss ich immer wieder mal beruflich. Wurde da schon mehrfach aggressiv angebettelt.
    Meine Tochter ist im selben Alter wie der arme Junge. Frau Merkel hat übrigens keine Kinder.
    Ich kann nicht mit Worten ausdrücken, was ich fühle. Im Wesentlichen tiefe Trauer und große Wut auf die Verantwortlichen.

  564. @ hiroshima 29. Juli 2019 at 19:19:
    „Hauptsache es geht der Bundeskanzlerin gut“
    – – – – –
    Schlechten Menschen geht es immer gut (Sprichwort).

  565. Der Küchentischpsychologe Lüdke, der von einem Opfer einer Rudelvergewaltigung gesagt hat ihr Leben wird sich nicht verändern, hat sich schon wieder per Ferndiagnose gemeldet. Auch hier sieht er den Täter auch als eine Art Opfer. Zu dem ermordeten 8jährigen Jungen, zu seiner Mutter, und anderen die das Kind kannten sagt er gar nichts. Die Mutter wird wohl ihr ganzes Leben leiden. Der arme Täter hat wohl alles verloren (Asylantrag abgelehnt ?) und ist wohl in Wut geraten. Der arme Neger, ich muß kotzen.

    https://www.tagesschau.de/inland/frankfurt-bahnhof-seehofer-101.html
    Der Kriminalexperte und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut Christian Lüdke sagte, man könne bei solchen Taten natürlich nur spekulieren. Oft aber entwickelten sie sich aus Frust, Wut, Angst oder dem Gefühl, alles verloren zu haben. „Das führt zu einem Ohnmachtsgefühl. Durch die Gewaltausübung verwandelt sich diese Ohnmacht in ein Gefühl der Allmacht.“ Im Bruchteil einer Sekunde könne die Stimmung kippen und so eine Attacke auslösen, sagt Lüdke. Vielleicht sei der Tatverdächtige nicht einmal mit dem Plan zum Bahnhof gegangen, jemanden zu töten.

  566. Brother Grimm 29. Juli 2019 at 20:26

    Wenn ein Neger das Opfer gewesen wäre, hätte es mindestens einen Brennpunkt gegeben.

    Nicht unbedingt. Hier ist ein NEGER der Täter.
    Da kommen DIE von L&R-Presse etwas in die Bredouille.

    Nachricht zu FRA wurde für Tagesthemen angekündigt…

  567. servus ,

    Ich möchte hier zur größtmöglichen Toleranz aufrufen , der Bub wollte dies – mit dieser heftigen , finalen Wirkung – bestimmt nicht ( gehen sie einmal ins Freiburger Stadium , da trainiert einer , der weiß das genau ) . Außerdem haben WIR doch bei der Integration bei diesem mit Gold nicht aufzuwiegenden ( Schulz , SPD ) kulturbereicherden Menschen versagt . Ggf. wurde halt kein Haus mit Auto , Frau und mobile ( wie es in den flyern in Afrika versprochen wird ) bereitgestellt – da müssen wir noch an uns arbeiten !! . Und hat die Mutter die rekersche Armlänge eingehalten ? Und vorher das tägliche Miteinander ausreichen ausgehandelt ( Aydan Özoguz , SPD ) ?? Außerdem ist das Töten eines Kuffars für einen Moslem ähnlich relevant , als würden wir in unserem Thailandurlaub aus Versehen auf eine Küchenschabe treten ( Quran ! )
    Auch fordere ich sofort ein „totes-Fisch-Konzert“ , aufdaß dieser Einzelfall nicht von den Nahtsies instrumentalisiert werden kann !! Sowie einen Lichterkette um den Frankfurter HBF für Toleranz und mehr Flüchtlinge !! – die in Marokko festgelegten 80 Mio. reichen nicht !! Wir können und wollen mehr !! Desweiteren möchte ich auf die Haftempfindlichkeit dieser Menschen hinweisen – 20 Sozialstd. halte ich für angemessen , alles andere wäre zutiefst rassistisch !! Denn : jede Tat ist auch ein Hilfeschrei !! Bedenken sie : “ Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle ( Maria Böhmer , CDU ) .

    Die HAZ ( aus Hannover ) verschweigt noch immer , daß der Täter ein Afrikaner/Moslem ist .
    Und die „WELT“ zensiert wie wild , nur deppperte Beileidsbekundigungen –
    die ohne Ursachenforschung auskommen – werden nicht zensiert .

  568. Die Herkunft der Opfer ist völlig nebensächlich; in UNSEREM Rechtsraum ( damit meine ich, die wehrhaft, humanistischen Grundsätze unserer Vor- Vor -Väter, die die Grundlage für ein friedliches nationales Zusammenleben bildeten ( bis hin zum römischen Reich ), hat NIEMAND eine Berechtigung derart viehische Taten zu begehen, ohne in meinen Augen sein „Menschenrecht auf Leben“ zu verwirken – KEINE kultivierte Gesellschaft ( keine Gemeinschaft, Herde, Verbund von Säugetieren; kann anderenfalls funktionieren )
    Mein Mitgefühl der überlebenden Mutter ; meine Verachtung dem Schwein von Täter; und damit tut man Schweinen bitter Unrecht.

  569. Eine Folge der absichtlich laschen Handhabung der „Flüchtlings-Problematik“ durch die Bundesregierung und die Regierungen der Länder. Effektives politisches Versagen.

  570. Natürlich gilt mein Mitgefühl vor allem dem gemordeten Kind auch wenn es jetzt nichts mehr spürt.

  571. Zu Alter Ossi 29. Juli 2019 at 18:34
    Guten Morgen liebe Mohren seid ihr auch schon alle da, habt ihr auch so gut geschlafen, na dann ist ja alles klar…….
    https://m.soundcloud.com/thtdjk/guten-morgen-liebe-mohren
    ——–
    Der Liedtext ist ja hochaktuell; da der Sänger am Ende von den Bonnern singt, scheint die Aufnahme ja aus den 80ern/90ern zu sein, und das ist erschreckend.

  572. Wenn ein Raubtier aus seinem Gehege ausbricht und einen Menschen anfällt und tötet weil vergessen wurde die Käfigtüre abzuschließen. Wer hat dann Schuld ? Das Raubtier oder der Tierpfleger der die Käfigtüre hätte abschließen müssen?

  573. Wie viele Menschen müssen eigentlich noch sterben, bevor die Regierung ihre schwachsinnige Asylpolitik überdenkt? Es bleibt bei mir nur noch Fassungslosigkeit und Wut, wie man mit seinem eigenen Volk (oder dem dummen Wahlvieh) umgeht. Es ist mittlerweile so schlimm, dass ich immer denke: Wer ist der nächste? Wer muss als nächstes den Kopf hinhalten für diesen Irrsinn? Sie sollen sich schämen! Das ist nicht mehr mein Land, in dem ich über 40 Jahre lang gelebt habe.

  574. Heute auf dem Bahnhof: Als ich die Treppe hinunter gehe, sehe ich mich vorsichtig um und stelle fest, dass ein Afrikaner hinter mir ist. Dem Aussehen nach Sudanese oder Somalier oder Eritreer. Da habe ich zugesehen, dass ich eine Beinlänge Abstand einhalte. Deutschland im Jahr 2019.

  575. Man sollte das jetzt aber nicht thematisieren… DOCH MAN MUSS ES SOGAR! Und man MUSS es immer wieder in Erinnerung rufen genau wie ich jetzt den G20 und diese MIESE RATTE von EX Bürgermeister wieder in das Gedächtnis der Hamburger zurückhole. Vielleicht NICHT unbedingt vergleichbar. ABER MAN MUSS UND DARF DIESE „EREIGNISSE“ NICHT VERGESSEN!!!

    Ein Schlusswort habe ich trotzdem noch: Mann kann solche Morde verhindern. WIE? Ganz einfach – ENDLICH diesen ganzen Pulk dahin bringen wo er HERGEHOLT wurde. Einschließlich ALLER Araber, Türken und das ganze Muselmanenzeug welches NICHT einmal deutscher Pass buchstabieren kann ABER einen von diesen MIESEN DEUTSCHLANDFEINDEN BEKOMMEN!!! haben! ZUM KOTZEN!

  576. jeanette 29. Juli 2019 at 12:43

    Wo ist denn der WDR EXPERTE CHRISTIAN LUEDKE?

    Er hat sich noch gar nicht zu Wort gemeldet, erklärt, wie das Leben der Eltern und Angehörigen nun weiter gehen kann! Nicht mehr so wie vorher sondern anders, ein besseres Leben!!

    Schläft er noch?
    Wo ist der Kerl?
    Wo hat er sich versteckt?
    ——————-

    Von Ihnen bestell und geliefert. Der Täter ist das Opfer. Von dem ermordeten Kind und von der Mutter schreibt er nichts. Das „Leben der Mutte ird sich wohl nicht ändern“. Nur der arme Neger hat wohl voher alles verloren und in Wut gehandelt. Und wenn der „psychisch krank“ ist bleibt der für immer hier.

    https://www.tagesschau.de/inland/frankfurt-bahnhof-seehofer-101.html
    Der Kriminalexperte und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut Christian Lüdke sagte, man könne bei solchen Taten natürlich nur spekulieren. Oft aber entwickelten sie sich aus Frust, Wut, Angst oder dem Gefühl, alles verloren zu haben. „Das führt zu einem Ohnmachtsgefühl. Durch die Gewaltausübung verwandelt sich diese Ohnmacht in ein Gefühl der Allmacht.“ Im Bruchteil einer Sekunde könne die Stimmung kippen und so eine Attacke auslösen, sagt Lüdke. Vielleicht sei der Tatverdächtige nicht einmal mit dem Plan zum Bahnhof gegangen, jemanden zu töten.

  577. DFens 29. Juli 2019 at 20:16; Ich erinner mich nicht mehr dran, aber ist kein Wunder, es geschehen ja derart viele solcher Taten, dass man ohne ne genaue Kartei, die ich nicht habe, schnell den Überblick verliert. Weisst du zufällig, wann der wieder rauskam und was mit den Kindern passierte. Nach unserer gewohnten Justiz würds mich nicht wundern, wenn der schon 2015 wieder ausgelassen wurde und ihm die Kinder zugesprochen wurden. Leider verliert man auch spektakuläre Fälle aus den Augen, wenn sie nicht zufällig grade in der Nachbarschaft passieren oder es sich um persönliche Bekannte handelt.

    GetGoing2 29. Juli 2019 at 20:21; Ich fürchte, du schätzt die Polizei da deutlich zu positiv ein. Auch wenns sicher einzelne gibt, die insgeheim auf unserer Seite stehen, die Masse läuft unseren Politdarstellern hinterher. Wenns drauf ankäm bin ich mir recht sicher, dass wenn sich ne Menge patriotischer Polizisten zusammenfänden und den bunten Tag übernähmen, der Rest die paar einfach übern Haufen schiessen würde. Aber sowas wird natürlich niemals passieren.

  578. Morgen, Dienstag 18.00 Uhr sollten an allen Bahnhöfen deutschlandweit Gedenkkerzen brennen! Steht auf und setzt ein Zeichen! Bitte weiter sagen, danke.

  579. „BILD“ berichtet, dass der Tatort mit einer gut 50 000 Euro teuren Kamera und einem 3D-Laser-Scanner aufgenommen wird. Damit können 360-Grad-Bilder und 3D-Modelle erstellt werden. Ist die einzige Kamera dieser Art in Hessen, tönt BILD aufgeblasen.

    *https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/frankfurt-achtjaehriger-vor-ice-gestossen-lka-untersucht-tatort-mit-hightech-63625952.bild.html

    Wollen die mich verarschen? Ich kenne das Teil. Ist eine FARO 3D Laser Cam. Das soll High Tech sein? Mit dem billigen Mist würde nicht mal ich einen Shot machen.

    https://www.faro.com/de-de/produkte/bausektor-bim-cim/faro-focus/

    Die haben wohl noch nichts von Krpano Minolta Super Resolution Systems gehört? So wird das gemacht! Meine Lieblingskamera, hier in Tokyo z.B. Dagegen ist selbst eine Hasselblad eine Billig Knipse.

    https://krpano.com/panos/tokyo45gp/

  580. Jetzt ist meiner Meinung nach das „Maß“ voll. Wenn wir nicht handeln wird es noch schlimmere Zustände geben denn wir schon haben! Wenn jetzt schon unschuldige Kinder von diesen schwarzen Affen getötet werden, die unsere völlig verblödete Kanzlerin ins Land bestellt hat, wird es Zeit das wir deutschen die Sache selbst in die Hand nehmen! Da unser verkommener Rechtsstaat nicht in der Lage ist die Bürger zu schützen. Ich finde es Reicht nicht aus, hier nur Artikel zu schreiben und nichts zu unternehmen!

  581. Gestern vor dem Formel 1 Rennen in Hockenheim, hat eine mir unbekannte Schwarze die Nationalhymne des ehemals von Deutschen bewohnten Landes „gesungen“.

    Ich kritisiere das nicht, weil es eine Schwarze war, sondern weil sie nur aufgrund ihrer Hautfarbe dafür ausgewählt wurde. An ihrem Gesangstalent, kann es auf jeden Fall nicht gelegen haben:

    https://www.youtube.com/watch?v=CHaR5i8mDs8

    Wenn diese Frau also aufgrund ihrer Hautfarbe ausgewählt wurde, bzw. ein weißer Sänger/Sängerin benachteiligt wurde, dann wäre das eine Form von Rassismus.

  582. Diese Taten sollen traumatischeren und

    Furcht in die Herzen werfen.

    Es wird ausgetestet, wie die Gesellschaft darauf reagiert,

    oder eben auch nicht.

  583. Brother Grimm — nun da gehe ich mal der Annahme nach, das dieses Liedgut von den Zillertaler Türkenjäger stammt. Ja das sind die Leute die man zu den Neo (neu) Nazis zählen kann. Ich hatte damals die komplette CD von einen mit auszubildenden bekommen und habe diese immer noch. Das muss so um 1990 gewesen sein. Da machte ich über den zweiten Bildungsweg eine neue Ausbildung im technischen Bereich. Bei genaueren hören dieser CD viel mir auf das eigentlich nur die Gesangsspur fehlte und von den Z.T. neu aufgebracht wurde.
    Also zum einen distanziere ich mich von den Nazis obwohl ich zu meinem Land rechts stehe. Die Geschichte der Nazis hat aber NICHTS mit einer rechten Gesinnung gemein und auch NICHT mit einer unbedingt linken.
    Für mich waren das Geisteskranke und sonst nichts. Wie soll man das jetzt erklären ohne aus diesem Block herauszufliegen? Ich sag es mal so. Würden die neo Nazis raffen, das die Nazis und die Moslems bezüglich Juden und Christen die gleiche Gesinnung vertreten… Ich glaube die Gruppierung neo Nazi wäre für alle Zeit Geschichte… Die neos sehen nur IHR Umfeld wie es sich antideutsch verändert (vorsichtig ausgedrückt).
    Die Angst die daraus entstand hatte diese letztendlich zu den Anhängern der Naziideologie getrimmt.
    KEIN neo Nazi würde HEUTE einer sein, wenn er die Scheiße von 1940 – 1944 mitmachen hätte MÜSSEN!
    Und ich glaube auch KEINER würde Stalingrad nachweinen. Der Ami hätte den Krieg viel FRÜHER beenden können bzw. den Inselaffen gleich das Ruder aus der Hand nehmen sollen… Aber dieses ist eine andere Geschichte. Trotzdem die wirklichen Nazis existieren immer noch, sie treten nur nicht unbedingt mit einer roten Hakenkreuz – Armbinde auf…

  584. Wenn wir nicht handeln wird es noch schlimmere Zustände geben denn wir schon haben!

    Dasselbe prognostiziere ich auch.

    Nichtstun wird alles nur noch Verschlimmern, wenn Verbrecher merken, es kommt keine Gegenwehr.

    Dann kommen sie das nächste Mal im Rudel.

  585. Wenn meine trüben Augen mich nicht täuschen, gibt es eine Zeitung, die sich heute garnicht zuwort gemeldet hat.
    Die taz …

  586. Ich bete, niemals wieder jeden Tag Zug fahren zu müssen. Schade eigentlich, weil früher fand ich das fast immer lustig. Also ich würde gerne wieder mehr Zug fahren, aber nicht unter diesen gefährlichen Zuständen. So meinte ich das.

  587. Lay-la 29. Juli 2019 at 18:09
    Bei Welt online steht inzwischen im Text, dass es ein Eritreer war. Auffällig ist die geringe Anzahl an Kommentaren (158 um ca. 18.00 Uhr). Ausnahmslos alle veröffentlichten Kommentare sind bestürzt, traurig, fassungslos etc. NULL Kommentatoren äußern sich hinsichtlich Abschiebung, Islam, Zuwanderung, Shithole-Countries o.ä. Wenn man weiß, wie dort gewöhnlich kommentiert wird, kann man daraus durchaus Rückschlüsse ziehen:
    Dieser Kommentarbereich wurde aufs schärfste zensiert, „normal“ wären zu diesem abscheulichen Vorfall mindestens 1500 Kommentare, davon ca. 80% absolut hart migrations- und Merkelfeindlich.
    Ehrlicher wäre es gewesen, überhaupt keine Kommentare zuzulassen, das macht z.B. die AZ ständig, da steht dann nur „zu diesem Thema erhalten wir erfahrungsgemäß überwiegend unsachliche Zuschriften, daher wurde der Kommentarbereich nicht freigeschaltet. Das ist feige, aber wenigstens ehrlich.
    —————————————————————————————————————–

    Gut beobachtet!
    In solchen Fällen muss auch noch der letzte Praktikant ran, um jeden auch nur ansatzweise kritischen Kommentar von vornherein zu unterdrücken. Von wegen „neutrales Diskussionsforum“. – Die Redaktion ist eine Heuchlerbande!

  588. uli12us 29. Juli 2019 at 21:02

    Bitte sehr: Die Tat war ja im Dezember 2014. Im Oktober 2015 begann die Verhandlung. Ich weiß, dass nach Verlesung der Anklage das Ansbacher Landgericht die Öffentlichkeit von der Verhandlung ausschloss. Der Richter begründete dies mit Details zum Gesundheitszustand des Angeklagten. (!!!) Der Staatsanwalt hatte gefordert, den Mann wegen Mordes zu einer Freiheitsstrafe von zwölf Jahren und sechs Monaten zu verurteilen, der Verteidiger plädierte dagegen für ein Urteil wegen Totschlags. Er hielt sieben Jahre und sechs Monate für ausreichend. Das Urteil wurde am 28. Oktober 2015 verkündet. Das Landgericht Ansbach verurteilte ihn lediglich wegen Totschlags zu einer Freiheitsstrafe von nur zehn Jahren. Die Witwe des Psychologen saß als Nebenklägerin im Gerichtssaal, ihre drei Kinder ließen sich von Anwälten vertreten. Ihnen gegenüber wurde der 29-Jährige zusätzlich zu einem Schmerzensgeld in Höhe von 10 000 Euro verurteilt. Wohlgemerkt: Der Typ ging ja nach dem Gespräch im Jobcenter in einen Laden in Rothenburg und kaufte das Messer. Dann kehrte er planvoll zurück und schlachtete den Psychologen ab. Das ist glasklar Vorsatz und niederer Beweggrund und somit aus meiner Sicht ebenso glasklar Mord!

  589. Zu Realistix 29. Juli 2019 at 21:21
    Vielen Dank für die Erläuterungen. Der Liedtext ist natürlich aus heutiger gutmenschlicher Sicht politisch völlig unkorrekt. Besitzt aber eine hohe Aktualität. Damals kamen nur ein paar Mohren, heute hat sich das zu einem millionenfachen Tsunami entwickelt. Stand das Album damals nicht auf dem Index, habe das so schwach in Erinnerung…

  590. Der Tod eines 8-jährigen deutschen Bub ( Medien Österreich) spielt bei der ARD Tagesschau keine Rolle. Hauptsache alle unwichtigen Themen der Welt, aber KEINE Meldungen aus dem inland. So geht GEZ in Deutschland.
    Tote Deutsche zählen nicht mehr.

  591. Es war 1994 steht noch drauf. Mann is dad lange her… Und da gab es schon solche Texte? Irgendwie beängstigend. Und eines kann ich Euch sagen, da sind noch ganz andere „Stücke“ drauf. Wir hatten damals einen in der Gruppe der war ein Anhänger der Nazis bzw. dieser Ideologie. Er lebte in Mümmelmannsberg bei Hamburg. Ehrlich gesagt wer da „lebt“ den kann ich sogar verstehen. Trotzdem hätte man damals schon sehr gut dieses Problem bei den Hammelbeinen bekommen können. Immerhin war unsere Politik damals noch nicht so vergrünt… Aber nun ist es scheinbar nur noch mit roher Gewalt lösbar. Ich bin vor 16 Jahren von Hamburg auf das Land gezogen und wollte einfach diesen Wahnsinn der mich damals schon umgab entfliehen. So gesehen war ich ein Flüchtling. Und nun stopfen sie uns armen Dorfgemeinden ebenfalls mit diesem kriminellen Pack nebst Sischabar, Wettbüro usw. voll!
    Es ist einfach nur noch eine Frage der Zeit BIS ES KNALLT! Und es wird knallen 1000% tig.

  592. uli12us 29. Juli 2019 at 21:02

    Ach so. Ergänzung zu 21:40 Uhr: Was ich dort schrieb, ist zu 100% verifiziert und aktenkundig. Wer der Typ war? Nach meiner Kenntnis ein Kurde (Osttürkei). Letzteres ist jedoch nicht vollständig verifiziert. Auf meine Quellen kann ich mich aber verlassen.

  593. DER ALTE Rautenschreck 29. Juli 2019 at 21:28

    Wenn meine trüben Augen mich nicht täuschen, gibt es eine Zeitung, die sich heute garnicht zuwort gemeldet hat.
    Die taz …
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Man hält den Vorfall dort nicht für wichtig. Wichtig ist der taz der Klimaschutz und dass die Störer im Düsseldorfer Freibad deutsche Pässe haben. Damit dürfte ja alles gesagt sein.

  594. Brother Grimm — dieses “Album“ hat noch NICHT einmal eine GEMA! (obwohl dessen Gründer ein wirklicher Nazi war) geschweige denn gab es diese CD im Handel. Das waren damals MP3 Dateien die man unter Kumpels auf dem Computer (meist Laptop) weitergab. Später wurden die auf Minidisc verewigt… Ich weiß NICHT wieviele Kopien es davon noch gibt. Ich weiß nur eines, wer die vollständigen Originale davon noch hat (ich) sollte sich heute damit nicht unbedingt beim Autofahren erwischen lassen…

  595. Vermutlich sollte der Eritreer abgeschoben werden und hat deshalb zugeschlagen. Ende vom Lied: Gesichterte Vollversorgung in der deutschen Kuschel-Psychiatrie bis an sein Lebensende. Stuhlkreis-Gequatsche, Essen, Trinken, Schlafen, Fernsehen, Arzt u.v.m. So schön hätte er es in seinem verschissenen Heimatland nie.

  596. Zu Realistix 29. Juli 2019 at 21:43
    Es war 1994 steht noch drauf. Mann is dad lange her… Und da gab es schon solche Texte? Irgendwie beängstigend. Und eines kann ich Euch sagen, da sind noch ganz andere „Stücke“ drauf.
    ——-
    Ich kenne die Texte von Feine Sahne Fischfilet nur vom Höhrensagen und denke diese sind unter neutraler Sicht mindesten genaus so grenzüberschreitend, wie die der Zillertaler Türkenjäger. Mal sehen, ob spätere Generationen das auch erkennen.

  597. Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster: Morgen um die Zeit wissen wir über die Opfer und den Täter bescheid. Aber nur, weil viele Leute mit ihrer Recherche jetzt Druck machen. Im Darknet brennt die Sache. Das bekommen die Mainstream Medien natürlich mit. Die wissen, es sind eine Menge Leute dran. Wir machen denen klar, dass entweder wir oder die schneller sein werden. Fakt ist: Es wird nicht zurück gehalten werden können. Der Medien-Mainstream und die Politik bekommen Druck und in Folge dessen werden die singen, bevor alles aus dem Dark in das offizielle Netz schwappt.

  598. Brother Grimm — hmm nun ja… die Zillertaler hatten einfach bestehendes Liedgut mit anderen wohl überlegten Text belegt. Doof waren die nicht. Bei den Fischrogen sind die “Texte“ eher ein zusammengestauchtes Gegröhle die einem eher vermuten lassen das dieses wirkliche RECHTRADIKALE UND LINKSRADIKALE zugleich sind. Die begröhlen im Prinzip nur eines: DER STAAT DER SIE DURCHFÜTTERT IST SCHEISSE! Und MUSS vernichtet werden. So wie der Depp auf dem Ast mit der Säge. DIE SIND IM GEGENSATZ ZU DEN ZT. SAUDOOF

  599. Bereits 20:04 Uhr gepostet: Es handelt sich um einen 40-Jährigen mit eritreischer Staatsbürgerschaft. Er lebt seit 2006 in der Schweiz.

  600. @ meilo7 29. Juli 2019 at 20:10

    Bause, Margarete (MdL):

    „Nur weil jemand vergewaltigt, beraubt oder hoch kriminell ist, ist das kein Grund zur Abschiebung. Wir sollten uns stattdessen seiner annehmen und ihn akzeptieren, wie er ist. Es gibt Menschenrechte.“

    Wie die Gesellschaft vor Straftätern zu schützen ist, indem man diese Straftäter verurteilt und wegsperrt, ist sie auch zu schützen, indem man Menschen aus einem Kulturkreis, in dem Hemmungen davor, andere Menschen zu töten, eher weniger vorhanden sind, umgehend des Landes verweist oder erst gar nicht einläßt. „Menschenrechte“, wie das der Unversehrtheit von Leib und Leben, zählen für diese ausgemachte RASSISTIN also offensichtlich nicht, wenn die Herkunft eine „weiße“ oder gar deutsche ist.

    Wir wollen doch das Kind beim Namen nennen. Die „Grünen“ sind die am ausgeprägtesten rassistisch agierende Partei Deutschlands.

  601. Smile 29. Juli 2019 at 22:31

    Das ist wie ein Eisberg. Was die Leute „Internet“ nennen ist das, was nur ein klein wenig oben aus dem Wasser herausragt.

  602. Schaut Euch bloß einmal das Affentheater mit den „Flüchtlingen“ im
    Mittelmeer an! Und: Wer sich in Gefahr begibt…………………………

    Wo ist die Person, die angeblich die Richtlinien der Politik bestimt?

  603. Vor unserem Asybunker gabs ein Hupkonzert
    Lange gehts auch hier nicht mehr gesittet zu!!
    Da zieht man 8 Jahre sein Kind groß und jetzt ist es raus aus dem gröbsten, und nun kommt ein durch das Mistferkel und ihrer dreckerten Schiff Schleuser Bande geschippertes Schwein aus Afrika daher und bringt es um….
    Ausgangssperre für Afrikaner + Gruppen Verbot, am besten immer in Begleitung von Security!
    In Geschäften haben die auch nichts mehr zu suchen! Zu fressen gibts zukünftig aus dem
    Geschirr der Bundeswehr, wie es jeder Soldat kennt!

  604. Schon eigenartig… das „Album“ erschien laut Wiki erst 1997. Aktueller „Song“ war Sonderzug nach Mekka in Anlehnung von Udo Lindenberg bzw. Harry Warrons Chattanooga ChuChu. Bekommen habe ich die Aufnahmen bereits 1994 kannte ich etwa einen von denen? Ohne es zu wissen? Komisch. Das muss damals mit einem wirklich guten art. Karaoke Gerät hergestellt worden sein, denn von der eigentlichen Tonspur war nicht einmal ansatzweise etwas zu hören. Und dieses ist für einen alten Hasen in der Radio und Fernsehtechnik bzw. Audiotechnik schon ein dolles Projekt gewesen. Ich habe damals wie heute viele Röhrenamps gebaut und für Bands auch repariert. Habe noch so einige Überbleibsel aus der guten alten Zeit. Aber ein Karaokesystem habe ich bis heute nicht. Vielleicht steige ich noch mal ein wenig in diese Technik ein…

  605. @ „Alvin
    29. Juli 2019 at 21:42“
    Meine Mutter sagte was von „Erdüberlastung“ was diese GEZ Hirnscheisser noch als wichtig für heute befunden haben..

  606. uli12us 29. Juli 2019 at 21:02

    Ach so. Jetzt kapiere ich. Es geht um Martina Kreutzer. Der Typ ist längst wieder draußen. Schon während des Prozesses tyrannisierte seine Sippe die Familie Kreutzer. Der Mörder kam sogar früher raus. Die lächerlichen 7 Jahre musste er nicht mal absitzen. Die Mutter von Martina, Susanne Kreutzer ist eine sehr starke Frau. Sie mag übrigens PI NEWS und liest hier gelegentlich. Susanne hat für beide Kinder das alleinige Sorgerecht. Ihr Partner steht zu ihr. er liebt die beiden als wären es seine eigenen Kinder.

  607. Seehofer über Bahnhofskiller von Frankfurt
    „Ein abscheuliches Verbrechen“.

    Und was tut Heimat-Horst gegen die von ihm einst erkannte „Herrschaft des Unrechts“?

  608. Auf NTV wird über Zäune an Bahngleisen nachgedacht, können ihre eigene Staatsgrenze nicht schützen/kontrollieren, jeder Mörder u. Vergewaltiger kann rein und raus. Vergesst NIEMALS die Namen dieser Politiker, die uns das angetan haben, die Zeit ist reif. Wie lange wird der deutsche Michel sich das noch gefallen lassen ?!

  609. @ bussard 29. Juli 2019 at 21:35

    Ich versuche des öfteren auf welt.de zu kommentieren. Meine Erfolgsquote liegt bei ca. 25%. Dort wird wegzensiert was das Zeug hält. Kritische Kommentare, solche mit Fakten und Links zur vergangen Verbrechen durch Migranten oder Kritk an der Regierung / Merkel etc. werden fast ausschließlich wegzensiert.
    Dass dort fast nur bestürzte, anteilnehmende Kommentare stehen ist mir heute auch schon aufgefallen. Vermutlich wird die Redaktion momentan von migrations- und Merkel-kritischen Kommentaren geradezu überflutet und kommt kaum noch hinterher diese alle zu sichten. Die Zensurschere läuft dort gerade auf Hochtouren.

  610. Marie-Belen 29. Juli 2019 at 13:11

    Können diese Neger und sonstige „Zuflucht“suchenden nicht anders?

    Ich muß dabei an das Verhalten der jungen Kuckucke denken.

    Kuckuck stemmt Eier aus dem Nest.:

    https://www.youtube.com/watch?v=FG1bFKKamGw
    ——————————————

    Ekelhaft der widerliche hässliche Geschwistermörder!

  611. @Frau Holle 29. Juli 2019 at 23:45
    Kleiner Trost:
    Ich las, ein amerikanischer Investor will bei Springer einsteigen. Wie viele Qualitätsmitarbeiter bei der WELT dann wohl noch ihren großartigen Job behalten?
    Wer weiß, ob es in einem Jahr die WELT überhaupt noch gibt.
    Die Umsatzrückgänge sollen dramatisch sein. Hört man.

  612. Realistix 29. Juli 2019 at 22:55

    Schon eigenartig… das „Album“ erschien laut Wiki erst 1997. Aktueller „Song“ war Sonderzug nach Mekka in Anlehnung von Udo Lindenberg bzw. Harry Warrons Chattanooga ChuChu. Bekommen habe ich die Aufnahmen bereits 1994 kannte ich etwa einen von denen? Ohne es zu wissen? Komisch. Das muss damals mit einem wirklich guten art. Karaoke Gerät hergestellt worden sein, denn von der eigentlichen Tonspur war nicht einmal ansatzweise etwas zu hören. Und dieses ist für einen alten Hasen in der Radio und Fernsehtechnik bzw. Audiotechnik schon ein dolles Projekt gewesen. Ich habe damals wie heute viele Röhrenamps gebaut und für Bands auch repariert. Habe noch so einige Überbleibsel aus der guten alten Zeit. Aber ein Karaokesystem habe ich bis heute nicht. Vielleicht steige ich noch mal ein wenig in diese Technik ein…
    ———————————————–

    Könnten Sie mal erklären was Ihr Kommentar zu bedeuten hat??

  613. jeanette 29. Juli 2019 at 23:56

    Realistix 29. Juli 2019 at 22:55

    Schon eigenartig… das „Album“ erschien laut Wiki erst 1997. Aktueller „Song“ war Sonderzug nach Mekka in Anlehnung von Udo Lindenberg bzw. Harry Warrons Chattanooga ChuChu. Bekommen habe ich die Aufnahmen bereits 1994 kannte ich etwa einen von denen? Ohne es zu wissen? Komisch. Das muss damals mit einem wirklich guten art. Karaoke Gerät hergestellt worden sein, denn von der eigentlichen Tonspur war nicht einmal ansatzweise etwas zu hören. Und dieses ist für einen alten Hasen in der Radio und Fernsehtechnik bzw. Audiotechnik schon ein dolles Projekt gewesen. Ich habe damals wie heute viele Röhrenamps gebaut und für Bands auch repariert. Habe noch so einige Überbleibsel aus der guten alten Zeit. Aber ein Karaokesystem habe ich bis heute nicht. Vielleicht steige ich noch mal ein wenig in diese Technik ein…
    ———————————————–
    Könnten Sie mal erklären was Ihr Kommentar zu bedeuten hat??
    ………………………………………………………………………………………………………………
    Vor allem haben diese langatmigen Ausführungen von @Realistix zu einem Pillepalle-Thema nichts in diesem Strang zu einem abscheulichen Mord an einem Kind zu tun. Das ist ja schon Strangzersetzung!

  614. @ Maria-Bernhardine 29. Juli 2019 at 18:21

    EIN LINKER GAGA-KRIMINOLOGE SPRICHT: …

    Der Kriminologe Thomas Feltes von der Ruhr-Universität Bochum sieht deutliche Parallelen zwischen den beiden Fällen(Frankf. u. Voerde). „Flüchtlinge leiden manchmal unter Wahnvorstellungen, die auf Kriegserlebnisse in ihren Heimatländern zurückzuführen sind. Diese Wahnvorstellungen können sich aus heiterem Himmel Bahn brechen.“ (dpa/rtr/joe/cho)

    Man kann diese Scheiße einfach nicht mehr hören!

  615. DER ALTE Rautenschreck 29. Juli 2019 at 17:45

    @ Bin Berliner 29. Juli 2019 at 13:33

    bussard 29. Juli 2019 at 13:26

    Selbst PI benutzt die verharmlosende Sprache, der Junge sei “ g e s c h u b s t “ worden!

    Seid ihr noch bei Trost???!!!
    ___________________________

    Hääh? Geschubst ist geschubst..

    Das Synonym beinhaltet schon die Tat..(Fremdeinwirkung)
    #################

    Naja, bussard hat schon recht. Denn Worte haben nicht nur eine mechanistische Auslegung sondern auch eine Belegung. Und das Wort „schubsen“ ist nun mal als Verb harmlos belegt. Das erkennt man auch daran, dass es (in der Praxis) kein „Schubsen“ als Substantiv gibt (das große Schubsen?) sondern nur die Schubserei.
    Das ordnet man als erstes Kindern und Jugendlichen zu, solange nichts Ersthaftes passiert ist.

    ________________________________________

    Du hast vollkommen Recht!

    Deiner Argumentation kann ich nur schweigend Folge leisten 🙂

  616. OT

    Wer ist denn eigentlich die Blonde da im Bild? Ist das echt? (Die ist Nachrichtensprecherin?)

    Entschuldigt, ich lebe so gesehen in einer Höhle..

  617. Bin Berliner 30. Juli 2019 at 01:34

    Das ist die jüngste, neueste und dxxxxste Nachrichtensprecherin bei n-tv.

  618. Immer wieder muss ich an dieses arme Kind denken. Ich kann meine Trauer und Wut gar nicht in Worte fassen.
    Schuld sind alle NWO-Umvolkungspolitiker. Sie haben mittlerweile genug Blut an ihren Händen.

  619. Das Kind leidet nicht mehr. Geben wir also dem 40-jährigen Eritreer noch eine Chance. Er hat noch sein ganzes Leben vor sich. Vielleicht bessert er sich ja.

  620. Die Medien suchen anscheinend immer nach dem MOTIV für den unbeschreiblichen Mord des Negers in Frankfurt. Sie wollen partout die Wahrheit nicht sagen, obwohl es jeder weiß.
    Es gibt immer nur 1 Motiv der Mohammedaner: Tötet einige Ungläubige, auch 8-jährige! Das ist in ganz Europa so, auch in der Schweiz. Man fährt kurz von Basel nach Frankfurt um Ungläubige zu töten. Der Osten sollte bei den Wahlen reagieren, sonst wird er noch komplett übernommen von Mohammedanern, black and white! Zuerst Freibäder, dann Bahnhöfe und dann folgt der liebe Rest! Die Kasernen sind die Moscheen im Land.

  621. @ Forscher 30. Juli 2019 at 08:22
    Das Kind leidet nicht mehr. Geben wir also dem 40-jährigen Eritreer noch eine Chance. Er hat noch sein ganzes Leben vor sich. Vielleicht bessert er sich ja.
    ——————
    Was forschen SIE DENN????
    Ich sage Gijotiene und fertig.

  622. bussard 29. Juli 2019 at 23:29

    Seehofer über Bahnhofskiller von Frankfurt
    „Ein abscheuliches Verbrechen“.

    Und was tut Heimat-Horst gegen die von ihm einst erkannte „Herrschaft des Unrechts“?
    ————————————————————————————————-
    „Die Migration ist die Mutter ALLER Probleme“!!! Wer sagte das doch gleich (zu Recht!!)? Was für ein devoter, ehr- und rückgratloser Dreck*kerl.

  623. Forscher 30. Juli 2019 at 08:22

    Das Kind leidet nicht mehr. Geben wir also dem 40-jährigen Eritreer noch eine Chance. Er hat noch sein ganzes Leben vor sich. Vielleicht bessert er sich ja. “

    Sie sollten Ihren Kommentar als Ironie kennzeichnen. Ansonsten könnte er falsch verstanden werden.

  624. Das ist eines der zur Auswahl stehenden Verfahren zur Erlangung einer unbefristeten Aufenthaltsgenehmigung für Merkelland. Der lt. Medien ‚mutmaßliche‘ Täter, der allerdings nach der Tat von unmittelbaren Zeugen festgehalten und der Polizei übergeben worden ist, muss ja seine Strafe in der BRD verbüßen dürfen, da es sich ja um einen freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat handelt. Wird eigentlich gegen die bekannten ‚mutmaßlichen‘ Mittäter ebenfalls polizeilich und staatsanwaltschaftlich ermittelt, oder trifft da der Rechtsstaat auf seine Grenzen ?

  625. WoodRiverResident 29. Juli 2019 at 22:40

    Wo ist die Person, die angeblich die Richtlinien der Politik bestimt?
    ———————
    Möglicherweise nicht nur eine Person.
    Aber diese sitzen Tausende Kilometer hinter dem großen Teich.
    Und zwar schon 74 Jahre lang.

  626. Zitat:
    _Im Grunde müsste das bei ARD & ZDF rauf und runter laufen, aber diese bösartigen Menschen vertuschen es._

    Dadurch werden sie zu Mittätern.
    Die Tat geschah in voller, bösartiger ,mörderischer Absicht und es war ein KINDSMORD , vor den Augen der Öffentlichkeit.

    Wer das verniedlicht und herunterspielt, macht sich mitschuldig an künftigen Morden , die von den „zu Schützenden“ begangen werden.

    WER schützt die friedlichen Bürger dieses Landes?

    Die ARD -ZDF und Kumpels wohl eher nicht.

    Es ist an der Zeit , der Wahrheit ins Gesicht zu sehen, wobei die Wahrheit nicht in den Gesichtern der Nachrichtensprecher/innen zu sehen ist, die müssen uns belügen.
    Ob sie sich insgeheim dafür schämen?

  627. bussard 30. Juli 2019 at 00:17
    jeanette 29. Juli 2019 at 23:56 — Oder wie auch immer. Das ist KEINE strangzersetzung, sondern einfach ein wenig Aufklärung! Denn hätte man bereits vor 25 Jahren die Gefahr die und HEUTE beschert wird NICHT NUR erkannt SONDERN AUCH DAGEGEN etwas UNTERNOMMEN – So wäre UNS mit SICHERHEIT dieses abscheuliche VERBRECHEN von gestern ERSPART geblieben. Das ist die EINZIGE BOTSCHAFT die ich damit überbringen wollte. Während damals bereits schon in den 80er Jahren (wer diese Zeit überhaupt bewusst mitgemacht hat) die ersten Türkenwitze die auf Schulhöfen kursierten, waren wir politisch gesehen noch in der Lage als deutsches Volk auftreten zu können. Nur die Zeit wo dann schwerstkriminelle zu Außenminister usw. erkoren wurden – DA WAR DIESE ZEIT VORBEI! Da hätte das DEUTSCHE VOLK sich bereits erheben MÜSSEN!!! Aber nun habt IHR den Salat. Ihr habt eine durch und durch ANTIsemitische UND zugleich ANTIchristliche Landesführung. Wie gesagt FÜHRUNG von der Ableitung eines …

  628. Hat jemand überhaupt einmal kontrolliert, wieviele afrikanische ehemaligen, oder noch aktive, schwerst und unheilbar psychisch gestörte Kindersoldaten hier rübergeschippert werden und dann irgendwann , ganz spontan ihr Unwesen treiben?

    Wer kontrolliert überhaupt noch, wer zu uns ins Land geschleust wird?

  629. Bin Berliner 30. Juli 2019 at 01:29
    DER ALTE Rautenschreck 29. Juli 2019 at 17:45

    @ Bin Berliner 29. Juli 2019 at 13:33

    bussard 29. Juli 2019 at 13:26

    Selbst PI benutzt die verharmlosende Sprache, der Junge sei “ g e s c h u b s t “ worden!

    Seid ihr noch bei Trost???!!!
    ___________________________

    Hääh? Geschubst ist geschubst..

    Das Synonym beinhaltet schon die Tat..(Fremdeinwirkung)
    #################

    Naja, bussard hat schon recht. Denn Worte haben nicht nur eine mechanistische Auslegung sondern auch eine Belegung. Und das Wort „schubsen“ ist nun mal als Verb harmlos belegt. Das erkennt man auch daran, dass es (in der Praxis) kein „Schubsen“ als Substantiv gibt (das große Schubsen?) sondern nur die Schubserei.
    Das ordnet man als erstes Kindern und Jugendlichen zu, solange nichts Ersthaftes passiert ist.
    ________________________________________

    Du hast vollkommen Recht!

    Deiner Argumentation kann ich nur schweigend Folge leisten ?

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Schubsen ist kein Delikt. Ein Stoß aber schon. Ein Stoß ist sozusagen ein Schubser in Verbindung mit einem Schlag, würde ich sagen. Vielleicht ist das aber auch erst so, weil man sonst in einer Tour und von Jahr zu Jahr mehr Anzeigen zu verzeichnen hätte.
    Was also, wenn man jemanden nur schubst und der fällt dann blöderweise unglücklich….. Schicksal?
    Dass die Systemmedien also vorsorglich lieber schubsen schreiben, da hängt mehr dran, als Naivität und Verniedlichung.
    Immerhin haben sie immerzu erwähnt, dass der Täter 40 Jahre alt ist, (dass also auch ein Schubser in Richtung einfahrender Züge tötlich endet, wird er wissen. Es sei denn ein niedriger IQ macht das unmöglich zu wissen, weshalb es dem System ganz recht sein kann, wenn man hier immerzu den niedrigen IQ gerade von Eritreern betont).

    Das mit dem Schubsen/Stoßen hat mir ein Polizist höchstselbst erklärt, nachdem ich von aggressivem Ausländer heftigst hinterrücks gestoßen wurde und mir in dem Schreck nur das Wort geschubst eingefallen war.

    Bzw….er hat es mir natürlich nicht richtig erklärt. (Ich bin ja nur staatenloser Personalausweisbesitzer ) Er hat bloß drauf beharrt, dass schubsen erlaubt sei. Ihn als Polizist dürfe man aber nicht schubsen.
    Dass das, was mir angetan wurde, ein Stoß war, das wusste er sicherlich anhand der Schilderung, hat es aber nicht ausgesprochen.
    Ich und die Zeugin haben beide nach dem richtigen Wort gesucht …. erfolglos…..in dem Moment. Unterstützung gab es nicht. Auflaufenlassen hat der mich.
    Währenddessen scherzte der andere Polizist mit den Tätern.
    Seitdem mache ich ACAB Aufkleber nicht mehr ab.

  630. @ afd-sympathisant 29. Juli 2019 at 15:59
    Den Afrikaner trifft keine Schuld. Er folgte – wie auch Haie, Raubkatzen etc. – seinen Instinkten. Schuld an dem Verbrechen ist die nationale Front der Altparteien.
    ——————
    Ich werde dieser Meinung, die hier immer wieder mal aufkreuzt, stets scharf widersprechen.

    Die Schuld unseres Staates, also der Verbrecherbande in und an der Regierung und den gehirngewaschenen Schlafschafen, also das Wahlvieh, ist doch klar.

    Das führt aber nicht zur Unschuld dieser Verbrecher aus Afrika. Das sind Menschen und die wissen ja auch was sie tun. Oder hat in Deutschland ein Neger schon mal ein Negerkind vor einen Zug gestoßen?
    Aber ein Körnchen Wahrheit ist trotzdem drin. Die afrikanische Weltanschauung. Leider beschäftigen sich viele garnicht damit. Ich habe mich mit der afrikanische Weltanschauung auseinandergesetzt (angefangen bei Albert Schweitzer, aber auch historische Berichte, die viel viel älter sind); darüber bin ich sehr erschrocken und sehe hier keine Möglichkeit, solche Völker hier bei uns zu integrieren.
    Ich frag mich nur, wer den Neger an den Rhein holt?
    Der einzige, der diese Frage beantwortet hat, darf ja nicht ungescholten genannt werden, so auch dessen Literatur.

  631. @ Wagner 30. Juli 2019 at 14:01

    DER ALTE Rautenschreck
    ist ein Rautenvertreter und Bewunderer.
    —————-
    Und das schreibst du hier, obwohl ich dir völlig recht gegeben und bestätigt habe???
    DER ALTE Rautenschreck 29. Juli 2019 at 14:19

    Na vielen Dank …

    Und wenn ich irgendeine Raute bewundern würde, dann nicht die der Merkel.

  632. Jetzt kommen wieder die Meldungen in der Form von

    „Irgendwo ist Irgendwas passiert“

  633. Wutrentner 29. Juli 2019 at 18:17

    Das sind so beliebte Phrasen. Also Donald Trump, seines Zeichens immerhin US-Präsident, ist es schon mal nicht.
    ———————-
    Nein, der ist nicht gemeint.
    Ich hoffe, der Trump hängt nicht an den gleichen Strippen wie die polnische unchristliche Merkill und andere Pseudoregenten .

Comments are closed.