Frankfurts SPD-Oberbürgermeister Peter Feldmann (Screenshot YouTube).

Von WOLFGANG HÜBNER | Der barbarische Kindesmord im Frankfurter Hauptbahnhof, nach Polizeiangaben die Tat eines eritreischen Staatsangehörigen, wird bei jedem auch nur halbwegs normal fühlenden Menschen Trauer und Zorn bewirken.

Frankfurts SPD-Oberbürgermeister Peter Feldmann gehört allerdings nicht zu diesen Menschen. Es ist schon lange bekannt, welch ein linksideologischer „Populist“ und Demagoge er ist. Nun wissen wir auch, dass er in einer das ganze Land erschütternden Situation des Schmerzes, des Mitleids, aber auch der gerechten Wut nichts anderes ist als ein besinnungsloser Ideologe, der vor keinem verbalen Missbrauch der schrecklichen Tat zurückschreckt.

Denn das ist seine den Medien und sozialen Netzwerken übermittelte Reaktion:

Was wir bisher über die Tat wissen, widerspricht allem, wofür Frankfurt steht. Wir Frankfurter stehen zusammen, wir haken uns unter, wir helfen selbstlos Menschen, wir retten sie aus der Not und sind füreinander da – auch an Tagen wie heute, wo ein Schatten über der Stadt liegt.“

Es ist für jeden Frankfurter mit einem Rest an Schamgefühl unerträglich, wie ein verantwortlicher Politiker einer bedeutenden Stadt in der Mitte Deutschlands und Europas solch einen gedanklichen, sprachlichen, zudem amoralischen Müll formulieren kann:

  • Frankfurt steht, jedenfalls mit Feldmann und anderen, für „Vielfalt“, „Multikulti“. und jede Menge linkes Geschwätz. Jeder weiß, welche Gefahren damit verbunden sind. Es ist nicht das erste Mal, dass deren Folgen in Frankfurt tödlich sind.
  • Frankfurt steht gerade in Anbetracht des Kindesmords nicht zusammen. Denn mit Menschen wie Feldmann, die die konkrete Tat und den Täter bewusst wegschweigen, gibt es keine Gemeinsamkeit.
  • Es ist abgrundtief geschmacklos, ja obszön zu behaupten, „wir“ in Frankfurt würden uns ausgerechnet jetzt gesellig „unterhaken“ wie in einem Apfelweinlokal in froher Runde.
  • Weder Feldmann noch seine zahlreichen Gesinnungsfreunde konnten der armen Mutter helfen, ihr Kind zu retten. Das kann auch niemand erwartet haben. Aber in dieser Situation unbedingt zu erwarten ist: Die Klappe halten statt dümmliche Phrasen zu blubbern!
  • „Wir“ haben das Kind nicht gerettet aus der Not, „wir“ lassen vielmehr Entwicklungen zu, die nicht nur Kinder, sondern fast jeden in Not und auch Verderben stürzen können.
  • Deshalb sind „wir“, Herr Feldmann und Konsorten, ganz gewiss nicht füreinander da, sondern seit heute und in Zukunft noch mehr gegeneinander.
  • Es ist Klage und Entsetzen über und in der Stadt. Aber der Schatten, von dem Herr Feldmann redet, der liegt einzig und allein nur in seinem linksgesinnungskontaminierten Hirn und seiner mitleidlosen Seele!

Mit dieser Stellungnahme hat der Politiker Feldmann jedes Recht verwirkt, für die Stadt Frankfurt zu reden oder Frankfurt zu repräsentieren.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

 

384 KOMMENTARE

  1. Deutschland schafft sich ab! Und nicht wenige wie etwa dieser Herr Feldmann beweisen, dass sie dieser Abschaffung durchaus würdig sind!

  2. Auch in Frankfurt wird es ab heute mehr Menschen geben, die den Altparteien ab Heute entgültig den Rücken kehren.

  3. Volksvertreter wie Frankfurts SPD-Oberbürgermeister Peter Feldmann, die sich auf diese unfassbare Art und Weise aus der Verantwortung stehlen wollen, müssten in einer funktionierenden Demokratie umgehend aus ihrem Amt enthoben werden, dem sie in keinster Weise gerecht werden.

  4. Hat man schon anlässlich der Tat schon einen „Runden Tisch gegen Rechts“ gebildet ? An sowas denken die „Weltoffenen“ doch gleich als Erstes …

  5. Er Spricht „für sein Frankfurt“,das der bekannt ultraroten Hessen-SPD.
    Ob er damit den Bogen überspannt hat? kaum,denn ausser Platitüden sind die Bürger doch ohnehin nichts mehr gewhnt von „denen“.
    bin mal gespannt auf die Reaktionen der Bevölkerung Frankfurts..

  6. Naja, sollte Feldmann etwa zugeben, dass die Viel-zu-lange-schon-hier-Regierenden ausser einer Handvoll wirklich politisch Verfolgter auch jede Menge an Fluchtgründen, nämlich gewaltkültürelle Zivilisationsferne Orks, einwandern, siedeln und von uns Einheimischen alimentieren lassen?

    Er muss geradezu schwurbeln, lügen, beschwichtigen, ablenken und mit jeder nur denkbaren Moralkeule wie in Rage um sich schlagen.

  7. JEDER normale Mensch, der sich diese bestialische Mordtat vor Augen malt, ringt mit der Fassung, empfindet unsägliche Wut und Hass auf den Täter! Das ist doch völlig menschlich so! Was muss in diesem Politikerschädel für eine perverse Grütze sein, dass er diesen stinkenden Verbalschleim absondert? Meine abgrundtiefe Verachtung für diesen Wicht. Pfui Teufel, Herr Feldmann!

  8. Herrn Feldmann scheint die Tragödie am Allerwertesten vorbei zu gehen, sonst könnte er nicht so einen Stuß ablassen. So sind die Linken oft: Es geht ihnen nicht um das Wohl der Menschen, sondern um ihre Ideologie, die sie mit sturer Verbortheit praktizieren und verteidigen.

  9. Herr Hübner!
    Danke für diesen Text. Mir würde da noch viel mehr an abscheulichen Äußerungen zu diesem widerlichen und unfähigen Herrn Feldmann einfallen. Dieser Mensch gehört in keinerlei öffentliches Amt und sollte sofort zurücktreten. Aber er ist in dieser maroden Republik, die sich seit Jahren nicht mehr an Recht und Gesetz hält, leider nicht allein. Unsere angeblich gewählten Repräsentanten strotzen vor Dummheit, Ignoranz, Eitelkeit und moralischer Verkommenheit.
    Endlich abwählen dieses Gesindel!

  10. Bei den nächsten Wahlen, ist der AfD die absolute Mehrheit in Frankfurt gewiss!!!

  11. Frankfurt /M., Köln, Bremen, Stuttgart, München haben grün gewählt. Denkt immer daran. Die sind selbst schuld, wenn dort Straftäter frei rumlaufen.

  12. Spätestens nach den Schuldzuschreibungen der Altparteien nach dem Lübcke-Mord muss die AfD jetzt medial mit gleicher Schärfe auf solche barbarischen Morde reagieren, die im Zusammenhang mit der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung stehen: Merkel, Seehofer, Söder und wie sie alle heissen sind mitverantwortlich für diese Morde!

  13. Spiegel: „ein Mann“
    TAZ: War was?
    Der Freitag: schnarch
    Neues Deutschland: ppfffrrrzzzz
    Jan Böhmermann: bin im Urlaub
    Claas Heufer-Umlauf: puuups
    Herbert Grönemeyer: nuschel nuschel mmfff
    Georg Restle: NAZIS!!
    Sawsan Chebli: jemand Tipps für ne neue Uhr parat?
    Dunja Hayali: vermisse Emma
    Anja Reschke: suche Mann mit Pferdeschwanz

  14. So sehen Sorge und Mitgefühl bei der SED-Nachfolgepartei aus:

    .
    „Linken-Chef Riexinger wirft AfD nach Attentat in Frankfurt rassistische Hetze vor

    Nach dem Tod des Jungen (8), der am Frankfurter Hauptbahnhof von einem Eritreer vor einen Zug gestoßen und getötet wurde, ist ein Streit entbrannt. AfD-Linken-Chef Bernd Riexinger wirft der AfD rassistische Hetze vor.“

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Linken-Chef-Riexinger-wirft-AfD-nach-Attentat-in-Frankfurt-rassistische-Hetze-vor

  15. Nitschewo 29. Juli 2019 at 21:36
    Ich werde jedenfalls heute Nacht an die CSU Fassade in München pissen.

    Wildpinkler mit politischer Botschaft 😯

    Ernst-August hat mal den Türkenpavillon angepinkelt und niemand hat damals die „message“ verstanden:

    https://www.spiegel.de/panorama/pinkel-skandal-erleichterte-sich-ernst-august-am-expo-pavillon-der-tuerkei-a-81417.html

    https://www.spiegel.de/panorama/pinkel-skandal-erleichterte-sich-ernst-august-am-expo-pavillon-der-tuerkei-a-81417.html

  16. Genau. Der Neger aus Eritrea war ein Rechter, hat er doch nicht verinnerlicht, für was das Multikultishithole Frankfurt steht. Die Gehirngewaschenen werden das auch erst lernen, wenn sie unterm ICE hängen und selbst dann werden sie den Fehler nicht beim Täter suchen.

  17. Wo sind die linken Bastarde die sich jaaa sooo für Menschenrechte einsetzen? Wo ist das Menschenrecht des Kindes ihr verdammten Schw…
    Ein Drogenfressender Ausländer ist wichtig wegen eurer geistesgestörten Idiologie? Wo ist die Sau die solcher Arschgeige geholfen hat schleusigerweise bei uns im Sozialsystem herumzuschmarotzen? Wieso macht man solchen Drecksack bzw. Drecksäckin nicht den Prozess und zeigt sie oder ihn an wegen Beihilfe zum Mord?

  18. Ein voller Erfolg des Integrations- und Diversitätskonzept 2010 der Stadt Frankfurt. Als das verabschiedet wurde, bin ich mit meiner Familie weggezogen.
    Ich bin wieder in „Merkelland“….wenn es Mahnwachen gibt, werde ich kommen.

  19. Treue Mitläufer in verantwortungsvolle Positionen zu hieven, ist seit jeher ein erprobtes Mittel von Diktatoren. Hoffen wir mal auf Nürnberg 2.0 !
    Frankfurt ist ein Shithole – die Hälfte der heruntergekommenen Immobilien sind in Händen der serbisch – kosovarischen Mafia. Den Rest teilen sich Türken – und Araberclans.
    Dort möchte ich nicht mal begraben sein.

  20. Und was kommt gleich auf DDR 1?

    Nein, kein Brennpunkt zu FRA, das:

    Exclusiv im Ersten:
    Staatsgewalt
    Wenn Polizisten zu Tätern werden

    21:55h

  21. Dem Oberschwätzer Feldmann wäre es zuzutrauen, ein buntes Konzert zu veranstalten – zum Beweis, dass Frankfurt offen und bunt ist. Geschmacklose, deutschlandhassende, linksradikale Bands finden sich dafür genug.
    Und es gibt viele skrupel-und ehr-lose Politiker, die die Schirmherrschaft übernehmen und die Werbetrommel rühren.

  22. Schwarzer SPD-Bundestagsabgeordneter nimmt Mord am Frankfurter Hauptbahnhof
    zum Anlass um gegen die AfD zu hetzen.
    __________________________________
    Wer da gemordet hat, lässt er natürlich unter den Tisch fallen:
    https://twitter.com/KarambaDiaby
    _______________
    Die Sozis, einfach zum kotzen !

  23. „Was wir bisher über die Tat wissen, widerspricht allem, wofür Frankfurt steht. Wir Frankfurter stehen zusammen, wir haken uns unter, wir helfen selbstlos Menschen, wir retten sie aus der Not und sind füreinander da – auch an Tagen wie heute, wo ein Schatten über der Stadt liegt.“
    Der Schatten liegt vor allem über seinem Geist. Was für ein dämliches Geschwurbel. Er hätte diesen Sachwachsinn besser nicht veröffentlicht.

  24. Der afrikanische Merkelgast wird von der grün-linken Schweinelobby aus Grünen, SPD, Linken, Gewerkschaften, Kirchen und Antonio Stiftung ein Heer an Staranwälten gestellt bekommen. Diese werden es so drehen, dass der Gast der Kanzlerin die Frau nur von ihrem Selbstmord abhalten wollte und daher unschuldig ist. Die kriminellen GEZ-Medien werden ihn dann mit einem Integrationspreis auszeichnen und Dunja die Hexe Halali wird das Monster im Morgenmagazin hofieren und interviewen.

    Alternative: Die Deutschen stürmen das Polizeirevier wie es Nafries tun (und dabei von grünen Schweinekreaturen gefeiert werden), befreien das Mordmonster und richten es öffentlich auf dem Römer. Für solche Bestien wurde der elektrische Stuhl ersonnen! Ab heute bin ich wieder für die Einführung der Todesstrafe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  25. Dumpfe Rassismus – Scheiße habe ich sowas von satt… Ich bin Patriot, kein Rassist – die Hautfarbe, „Rasse“ ist mir so was von scheiss-egal. Juden haben im ersten Weltkrieg tapfer für ihre Überzeugung, ihr deutsches Vaterland gekämpft; Seite an Seite mit anderen deutschen Männern. Verblendet und mißbraucht sicherlich; später bitter entlohnt.
    Alle anderen europäischen !Nationen! werden dies für sich ebenfalls in Anspruch nehmen – vermutlich aus Ihrer Sicht, ebenfalls zu recht;
    Jetzt und hier haben wir es mit fremdartig, empathielos denkenden „Tätergruppen“ völlig ohne moralische Hemmnisse zu tun – auch in diesem Fall, von meiner Seite aus, ohne Sicht auf die „Rasse“, Hautfarbe etc. – DIE ( radikale Islamisten z.B.; auch andere Menschen ohne zivilisatorische Grenzen ) gehören hier nicht rein ( europaweit); lassen sich nicht integrieren; wir haben keinen „Codex“, keine Verbindlichkeiten gemeinsam – nüchtern betrachtet. Aber es ist UNSER Codex, WIR müssen ihn verteidigen.

  26. Tim Kellner wurde bei Twitter gesperrt.

    ———————————————————–
    Die machen ernst, nicht nur bei Tim, nahezu täglich jetzt denn diese Woche kommt die Bombe aus den USA höchstwarscheinlich.

  27. Bereits vor dem Medien Mainstream im anderern Strang um 20:04 Uhr gepostet: Es handelt sich um einen 40-Jährigen mit eritreischer Staatsbürgerschaft. Er lebt seit 2006 in der Schweiz.

  28. Ich kann jedem nur raten, diesem hässlichen Shithole Frankfurt zu meiden wie der Teufel das Weihwasser. Keine schöne Stadt und schlimm vernegert und arabisiert. Sogar die hochgelobte neue Altstadt ist nur mittelmäßig.
    Jedes Dorf im Umkreis ist attraktiver.
    Der OB hat eine Klatsche.

  29. Leider muss ich hier Herrn Hübner widersprechen, denn der Bürgermeister spricht leider eindeutig für die Mehrzahl der Frankfurter. Bis zu den nächsten Wahlen wird das eh wieder vergessen sein. Die Medien und Parteien werden bald mit einem möglichen Motiv kommen, und zwar, dass diese Tat eine Reaktion auf den durch den „Wächtersbach-Nazi“ erschossenen Eritreer war. „Schuld“ wären demnach wieder die „Nazis“.

  30. Die Hände der Altparteienwähler sind sowieso mit Blut besudelt.
    Die Kollektivschuld an dem Multikulturellen Terror werden sie nie wieder los.

  31. Reaktionen dieser Art waren zu erwarten. Die Verkommenheit dieser Leute lässt nichts anderes zu. Es wird noch heftiger kommen. Leute, Nerven behalten. Dokumentieren, Gehirnkasten einschalten und vor allem: Nichts vergessen!

  32. Islamische Präsenz zeigen, Dominanz, Potenz, Eroberung des öffentlichen Raums : Das ist der Anfang von Dschihad :
    Ausdehnung u. Machtergreifung :
    Das lernt sich jung u. schnell anderen den Kopf umdrehen, erzählen war gestern, Herr Hübner, die politische Ideologie, die politischen Ziele des Islam – einzig die zählen – u. einzig diese sind zu demaskieren.

  33. Nachdem die SHITHOLES ihre Irrenhäuser, Zuchthäuser und Schwererziehbarenanstalten unter tätiger Beihilfe von z.B. KAROLA V 2 in Richtung GERMONEY entsorgt haben –
    kann der Genozid an den DEUTSCHEN Ureinwohnern beginnen.
    Der Mörder beim Festval in KALIFORNIEN wurde innerhalb von Minuten von der Polizei dauerhaft „neutralisiert“!
    Unsere mordlustigen „Schubser“ jedoch werden ein sorgenloses kuscheliges Leben auf Steuerzahlerkosten erhalten!

  34. @ Marie-Belen 29. Juli 2019 at 21:43

    So sehen Sorge und Mitgefühl bei der SED-Nachfolgepartei aus:

    „Linken-Chef Riexinger wirft AfD nach Attentat in Frankfurt rassistische Hetze vor

    Auf sowas habe ich nur gewartet. Wie kann man nur so rassistisch sein und die wahren Zustände hier offenlegen? Das deckt sich doch nicht mit dem Umvolkungsplan, dem „großen Experiment“.

    Mensch Meier, wie soll das hier noch enden, wie könnte man dem ganzen Übel einen Riegel vorschieben?

  35. Machen wir uns doch nichts vor,
    es geht weiter,wie bisher, das belegen beide Aussagen.
    Es heisst auf gut Deutsch, und wenn noch 100 Deutsche Kinder
    sterben sollten,das wird uns nicht,von unserem Weg,der Islamisierung
    und Umvolkung abbringen,der Zweck heiligt die Mittel,und es ist
    ein höheres Ziel,welches wir,und die Brüsseler Volksverräter, mit aller Macht
    durchsetzen werden!
    Es ist an der Zeit,entsprechenden Widerstand zu zeigen,und diesen
    Politverbrechern den berühmte Riegel vorzuschieben.

    Seehofer verwies darauf, dass „in Teilen der Öffentlichkeit“ bereits eine Bewertung der Tat vorgenommen werde. „Dies ist seriös aber erst möglich, wenn die Hintergründe aufgeklärt sind“, betonte der Minister.

    „Wir Frankfurter stehen zusammen, wir haken uns unter, wir helfen selbstlos Menschen, wir retten sie aus der Not und sind füreinander da – auch an Tagen wie heute, wo ein Schatten über der Stadt liegt.“

  36. Hat es die Redaktion von PI-News nicht mehr nötig, vom einzigen nennenswerten Widerstand in Deutschland zu berichten, von PEGIDA aus Dresden?
    Fakt ist: aktuelles Ranking PI News weltweit Platz 9629 (!), am 18.11.2018 noch Platz 6235 (!), aktuelles Ranking deutschlandweit Platz 307 (!), am 28.09.2018 noch Platz 181 (!).
    Und Tschüß!

  37. Reaktionen dieser Art waren zu erwarten. Die Verkommenheit dieser Leute lässt nichts anderes zu. Es wird noch heftiger kommen. Leute, Nerven behalten. Dokumentieren, Gehirnkasten einschalten und vor allem: Nichts vergessen!

    ———————————————
    So sieht es aus, niemand wird sicher sein nach der Wende, nirgendwo auf der Welt denn die ganze Welt wird zwangsweise aufwachen. Diese Tage sind wirklich nicht mehr fern. Sichern sichern sichern, alles im Netz, Artikel, Namen, Statements.
    Die meisten von diesen Lackaffen sind so beschränkt im Denken, die haben garkeine Ahnung von Q oder ähnliches, die haben keinen Schimmer was etzt kommt und das ist Ausnahmsweise gut so. Sie rennen noch kurz vorm unvermeidbaren Untergang lachend in ihr Verderben.

    „No one escapes this“

    Q

  38. Wir Frankfurter stehen zusammen, wir haken uns unter, wir helfen selbstlos Menschen, wir retten sie aus der Not und sind füreinander da
    ——–
    Da meint er nicht das Kind, das ermordet wurde, das hat keiner gerettet, sondern er meint die Einwanderer aus Afrika, aus deren Kreisen der Mörder stammt. Man kann sicher sein, daß er alles tun wird, damit der arme traumatisierte Eritreer mildernde Umstände zugesprochen bekommt.

  39. Fremder.im.eigenem.Land 29. Juli 2019 at 22:22

    Vielleicht soll so der erwünschte Zustand erreicht werden, um auch mit offener Gewalt des Staates (Repression gibt es ja bereits) gegen das eigene Volk vorgehen zu können. Der Frankfurter OB ist nicht der Einzige, der offen provoziert. Genau das läuft doch schon lange: Provokation! Da hilft nur eins: Kühlen Kopf bewahren! Strategie statt Taktik.

  40. @ Nitschewo 29. Juli 2019 at 21:35
    „Wann, wenn nicht jetzt, ist die Zeit gekommen die Mörder dieses Kindes
    zur Verantwortung zu ziehen, und damit meine ich nicht den Eritäer …“

    Codewort HONGKONG
    Stellungnahme von Hartmut krauss, autor und religionskritiker
    https://www.facebook.com/people/Hartmut-Krauss/100017572484031

    „…Sorry, liebe Leute, das ist jetzt wirklich so langsam nicht mehr die Zeit für
    (ohnehin längst hinreichend dargelegte wissenschaftlich-kritische Analyse),
    sondern eher etwas für „Was tun?-Konferenzen“ und – um mich kurz zu fassen
    und nur ein „Codewort“ zu nennen: „HONGKONG“

    https://www.heute.at/welt/news/story/ICE-Schubser-scheitert-an-drittem-Opfer-Frankfurt-Hauptbahnhof-Kind-tot-52443913

  41. Wir Frankfurter stehen zusammen, wir haken uns unter, wir helfen selbstlos unseren Mördern, wir retten sie aus der Not und sind füreinander da – auch an Tagen wie heute, wo ein Schatten über der Stadt liegt.“

  42. MEIN WUNSCH FÜR DEUTSCHLAND:

    Ab Morgen nimmt „Salzgitter“ ihre Arbeit wieder auf: die Zentrale Erfassungsstelle der Landesjustizverwaltungen. Deutschland beginnt nach Jahren der Agonie, Beweismittel zu sammeln: zu Tötungsfällen, Gewaltakte, Asyl- und Sozialbetrug durch Asyl- und Terrortouristen und wegen aktiver Beihilfe oder durch Unterlassung dabei, begangen an der wehrlosen Zivilbevölkerung.

    —————————————————————
    Das Leben ist kein Wunschkonzert. Das Regime geht nicht von allein und es kommt auch kein Messiahs aus dem Nichts. Wir müssen da schon ein wenig mithelfen, denn es sieht danach aus das hohe US-Politiker mit ihrer Prognose richtig liegen und hier nächstes Jahr Bürgerkriegsähnliche Zustände herrschen. Dies sind keine Fake News sondern ernst zunehmende Warnungen, die sagen das nicht weil ihnen gerade danach ist und sie nichts besseres zu tun haben.

  43. Zu juegen.neumann 29. Juli 2019 at 21:39
    Bei den nächsten Wahlen, ist der AfD die absolute Mehrheit in Frankfurt gewiss!!!
    ——–
    Da wäre ich mir nicht so sicher, ist FfM nicht die erste Stadt in der Deutsche mit rund 48% nur noch die größte Minderheit stellt?

  44. „Was wir bisher über die Tat wissen, widerspricht allem, wofür Frankfurt steht. Wir Frankfurter stehen zusammen, wir haken uns unter, wir helfen selbstlos Menschen, wir retten sie aus der Not und sind füreinander da – auch an Tagen wie heute, wo ein Schatten über der Stadt liegt.“
    ——————————–

    Nur der BÜRGERMEISTER hat vergessen zu erwähnen, dass er den Schatten über die Stadt gebracht hat mit seiner leichtsinnigen wie unsinnigen Politik jeden fremden Mörder willkommen zu heißen in Frankfurt am Main!

  45. juegen.neumann 29. Juli 2019 at 21:39

    Bei den nächsten Wahlen, ist der AfD die absolute Mehrheit in Frankfurt gewiss!!!
    —————————
    Ist dies eine besondere Art von Ironie?

  46. wichtig ist jetzt aber auch , herauszufinden warum der mann das gemacht hat. denn nur so kann ja dann auch eine richtige therapie für ihn erfolgen. schließlich wollen wir ja alle das er in 5 jahren als geheilt entlassen werden kann.

  47. Er war Afrikanischer Herkunft, ich gehe mal von Nordafrika aus, also Religion-of-Piss (sorry ich meine Pissen nein sorry ich meine Peace) mein Englisch ist etwas eingerostet. Also ein wertvolles Goldstück schubst ein wertloses Biodeutsches Kind in den Tod. Weil der Satan (oh sorry) ich meine natürlich Allah und sein Pädophiler (oh sorry) ich meine wunderbare Prophet es so will.

  48. „Linken-Chef Riexinger wirft AfD nach Attentat in Frankfurt rassistische Hetze vor.“ Was soll man anders von solch Hirnlosen Gestalten auch erwarten.

  49. Irgendein Kommentator in irgendeiner linkesgerichteten Onlinezeitung hat gemeint, die Mutter hätte ihr Kind nicht ordnungsgemäß an der Hand gehalten.

  50. Beim nächsten negativ Framing des Rechtspopulismus entgegnen:

    Rechtspopulismus hätte das Leben des 8 jährigen Jungen gerettet!

  51. Was Kinder nur in Märchen hörten wird heute schon für die Kleinen zur Realität!
    (Und dies auch noch in anbetracht der gewaltfreien humanisierten Kindermärchen!!)
    Was ist das für eine Welt?
    Was ist das für eine Stadt?

    HR Fernsehen erklärt sogleich die Wettbewerbsfähigkeit für gefährdet, bremsten die Züge vor dem Bahnsteig ab und führen diese 2-3 Waggons mit 30 kmh Geschwindigkeit in jeden Bahnsteig ein! Wieviel Sekunden mehr dauert es abzubremsen und die 10 übrigen Meter in den Bahnsteig zu rollen!

    Zum Narren werden die Leute auch noch gehalten!

  52. Ich war Ende letzen Jahres zwei Mal in Frankfurt an der Uniklinik und hab mir danach noch die Stadt angeschaut. Am HBF wähnt man sich eher in Mogadischu oder einer anderen afrikanischen Großstadt als in einer urdeutschen Stadt. Ich hatte schon damals ein ungutes Gefühl, dass hier jederzeit eine Bombe hochgehen könnte…

    In der Fußgängerzone viel Glanz und Glamour, aber vor jedem Geschäft Sicherheitsdienst. Und auf dem Hauptplatz eine Infoveranstaltung des UNHCR („Flüchtlings“hilfswerk der Vereinten Nationen), die über ihre „guten“ Taten informierten und um Unterstützung baten.

    In einem günstigen Hotel übernachtet, das etwas außerhalb des Zentrums lag und in deren Straße man sich wie ein Fremder im eigenen Land fühlte; geschätzter Ausländeranteil 75 %. Auch der Herr an der Rezeption natürlich mit türkischem oder arabischem Migrationshintergrund, aber zumindest (scheinbar) gut integriert und nett (aber das sind sie ja meistens alle, wenn es ums Geld der deutschen Kundschaft geht).

    An einem kleinen Park nahe dem HBF vorbeigekommen, in dem ein offenbar betrunkener städtischer Angestellter mit Laubrechen und schwarzer Hautfarbe sich aufführte wie Graf Rotz und vorbeigehende Passanten und Besucher des Parks anpöbelte und beschimpfte. Wäre das ein Deutscher gewesen, man hätte ihn sofort entfernt. Aber bei einer südländischen und dringend benötigten Fachkraft ist natürlich unbegrenzte Toleranz angesagt…

    Vor allem in der Umgebung des HBF gibt es scheinbar von jedem Teil Südost-Europas oder der Welt ein kleines Viertel. Man wähnt sich hier überall, aber nicht mehr in D. Frankfurter Bratwurst, Applewoi etc. sucht man hier vergebens.

    Diese Stadt lebt eigenlich nur noch von den Banken. Und wenn hier die nächste Krise kommt, wird sie zum größten Shithole Deutschlands werden.

  53. Der Tipp des Tages !
    _____________________
    „Grünen-Verkehrsexpertin Valerie Wilms mahnt wegen der Schreckenstat von Frankfurt generell zu mehr Vorsicht: Fahrgäste sollten sich niemals zu nah an ein Gleis begeben. „Wenn sich alle an die Regeln halten, reichen diese Maßnahmen für eine sichere Benutzung der Bahnsteige aus.“
    (Quelle: „Bild“)
    __________________
    Und bitte immer „eine Armlänge Abstand“ zu Gleis-Stossern !

  54. @Oberfelt 29. Juli 2019 at 21:54
    Kann ich mir gut vorstellen. Irgend so ein „Wir Frankfurter stehen zusammen.“-Event. Kostenlos (natürlich nicht für den Steuerzahler): Mit den üblichen Verdächtigen, die auftreten. Also eine Riesenparty.

  55. Hoffentlich greift Donald Trump dieses schreckliche Verbrechen in einem Tweet auf, um vor deutschen Zuständen zu warnen.

  56. Wenn der OBERBÜRGERMEISTER sich eine wenig mit Außenpolitik beschäftigt hätte bevor er in seiner Stadt Frankfurt die STADTTORE sperrangelweit für alle FREMDEN öffnete, dann hätte ihm folgendes nicht entgehen können:

    Muaamar al-Gaddafis letzte Worte bevor man ihn ermorden ließ:

    „Ihr sollt mich recht verstehen. Wenn ihr mich bedrängt und destabilisieren wollt, werdet ihr Verwirrung stiften, Bin Laden in die Hände spielen und bewaffnete Rebellenhaufen begünstigen. Folgendes wird sich ereignen. Ihr werdet von einer Immigrationswelle aus Afrika überschwemmt werden, die von Libyen aus nach Europa überschwappt. Es wird niemand mehr da sein, um sie aufzuhalten.“

  57. Vermutlich muss es so schlimm wie in Brasilien werden, damit die Leute einen „Rechtspopulisten“ wählen.
    Wenn wir die Mordrate von Brasilien haben, könnte es für die AfD klappen.

  58. Hauptsache dem Bürgerkleister passiert nix am Gleis 7. Ist er Bestandteil der „Seebrücke“ ? Am Main?
    Solche Kommunalpolitiker dürfen sich nicht wundern wenn sie geLü…* Selbstzensur* werden.
    Wacht Deutschland oder was davon übrig geblieben ist inkl. aller anständigen Ausländer, die hier schuften, endlich auf? Es sollen ja auch europäische Ausländer gewesen sein, die den Täter festhielten.
    https://www.fr.de/frankfurt/frankfurt-hauptbahnhof-schreie-traenen-gleis-12869327.html
    Im größten deutschen Eisenbahnforum wurde bei dem Thema „Hp0“ gesetzt. Die Moderatoren haben ein Schweineangst vor „Nahtzies“.
    Jetzt muss die AfD endlich die Stimmung aufnehmen und ihren internen Zoff beenden. Es gibt wichtigere Dinge!

  59. In den Medien wird nun beklagt, dass die Täterherkunft genannt wurde. Die Nennung der Herkunft stehe nicht im Tatzusammenhang und diene nur den Rechten, die daraus Nutzen ziehen wollten.

    Dazu mal folgende Überlegung: Es gibt einen Grund, warum in Deutschland seit Anbeginn der Bahnfahrt die Bahngleise offen sind. In den letzten Jahrzehnten kam es nämlich kaum vor, dass Menschen andere Menschen grundlos oder aus purer Mordlust vor heranfahrende Züge schubsten. Ein in der zivilisierten Welt aufgezogener/sozialisierter Mensch lernt von Kindes auf, das Leben anderer zu achten und Mordet nicht wahllos für ihn fremde Menschen.

    Lässt man hier hingegen jede kranke, unzivilisierte Bestie hinein, aus allen „shitholes“ des Planeten, so ändert sich die Sicherheitslage. Mit so etwas muss man angesichts der Subjekte, die aus brutalen und verrohten Gesellschaften kommen und hier ungebremst ihr Unwesen treiben dürfen, demnächst öfters rechnen. Vor diesem Hintergrund spielt die Täterherkunft sehr wohl eine Rolle. Die Häufung solcher Taten, die in letzter Zeit ausschließlich von „Schutzsuchenden“ und sonstigen „Gästen“ begangen wurden, beweist die Notwendigkeit der Debatte auch über die Täterherkunft.

  60. 87%!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  61. @Rechtspopulist 29. Juli 2019 at 22:52

    Als ich das letzte Mal in Frankfurt war… vor einem oder anderthalb Jahren etwa… da liefen in einem Stau plötzlich Frauen durch die Blechlawine, allesamt so gekleidet als entsprangen sie soeben einem Bollywoodverblödungsfilmchen… und schnorrten inmitten der Autos… Ich kam mir vor wie in Indien 🙂 … völlig bizarr und weltverdreht. Für mich keine deutsche Stadt mehr, sondern irgendein Sodom oder Gomorrah…

  62. Mich verwundert hier gar nix mehr…

    Mit Verlaub, Sie sind ein Ar…….h, Herr Feldmann!

  63. @Voldemort 29. Juli 2019 at 23:01
    Bei so vielen Zeugen, hätten sie die „Herkunft“ des Täters nicht verschweigen können. Wenn sie es gekonnt hätten, hätten sie es gemacht.
    Über das böse Internet hätte es sich durch irgendeinen Zeugen weiterverbreitet, wie der Täter so aussah.

  64. Tritt-Ihn 29. Juli 2019 at 22:55

    Der Tipp des Tages !
    _____________________
    „Grünen-Verkehrsexpertin Valerie Wilms mahnt wegen der Schreckenstat von Frankfurt generell zu mehr Vorsicht: Fahrgäste sollten sich niemals zu nah an ein Gleis begeben. „Wenn sich alle an die Regeln halten, reichen diese Maßnahmen für eine sichere Benutzung der Bahnsteige aus.“
    (Quelle: „Bild“)
    __________________
    Und bitte immer „eine Armlänge Abstand“ zu Gleis-Stossern !
    ——————-
    Das versuche mal im Hamburger Hauptbahnhof Gleis 12/13 zur Hauptverkehrszeit oder am Wochenende Sonntag Mittag wenn die vielen Touries abreisen…
    Dämlich, Grüne, keine Ahnung von nix was im richtigen Leben abgeht.
    Die richtige Antwort wäre: Die kleinen Neger …Abstand halten.
    Eritreeer sind kleine Neger. Nigerianer (Boko Haram) sind große Neger.

  65. Ruhe in Frieden!
    Kleines, 8-jähriges Opfer einer verantwortungslosen Politik, welches namenlos und gesichtslos bleiben muss,
    damit wir es nächste Woche wieder vergessen haben.

  66. NieWieder 29. Juli 2019 at 22:59
    ___________________________

    Danke für deinen Kommentar vorhin..ich habs gelesen.

  67. Tritt-Ihn 29. Juli 2019 at 22:55

    Der Tipp des Tages !
    _____________________
    „Grünen-Verkehrsexpertin Valerie Wilms mahnt wegen der Schreckenstat von Frankfurt generell zu mehr Vorsicht: Fahrgäste sollten sich niemals zu nah an ein Gleis begeben. „Wenn sich alle an die Regeln halten, reichen diese Maßnahmen für eine sichere Benutzung der Bahnsteige aus.“
    (Quelle: „Bild“)
    __________________
    Und bitte immer „eine Armlänge Abstand“ zu Gleis-Stossern !
    —————————–
    Ich wette mein ganzes Hab und Gut, das zwischen 1835 und 2015 nicht annähernd soviel Menschen vor Züge „geschubst“ wurden, wie die letzten paar Jahre.

  68. Es passiert immer wieder!

    Tatort Bahnsteig. Immer wieder werden Unschuldige vor Züge gestoßen.

    Am 20. Juli stieß Jackson B. (28) Anja N. († 34) am Bahnhof Voerde (NRW) aus purer Mordlust vor einen einfahrenden Zug. Die Mutter einer Tochter (13) hatte keine Chance. Der in Deutschland geborene Serbe sitzt wegen Mordverdachts in U-Haft.

    Luca und Frederic (beide 16) waren am 27. Januar auf dem Heimweg von einer Party. An einer Nürnberger S-Bahnstation kam es zum Streit mit zwei Jugendlichen (17). Im Gerangel wurden die beiden 16-Jährigen ins Gleisbett geschubst. Sekunden später raste ein Durchgangszug heran, erfasste Luca und Frederic. Beide Jungen waren sofort tot. Inzwischen liegt die Anklage gegen die beiden 17-Jährigen vor. Vorwurf: Körperverletzung mit Todesfolge.

  69. Viper 29. Juli 2019 at 23:07

    Tritt-Ihn 29. Juli 2019 at 22:55

    Der Tipp des Tages !
    _____________________
    „Grünen-Verkehrsexpertin Valerie Wilms mahnt wegen der Schreckenstat von Frankfurt generell zu mehr Vorsicht: Fahrgäste sollten sich niemals zu nah an ein Gleis begeben. „Wenn sich alle an die Regeln halten, reichen diese Maßnahmen für eine sichere Benutzung der Bahnsteige aus.“
    (Quelle: „Bild“)
    __________________
    Und bitte immer „eine Armlänge Abstand“ zu Gleis-Stossern !
    —————————–
    Ich wette mein ganzes Hab und Gut, das zwischen 1835 und 2015 nicht annähernd soviel Menschen vor Züge „geschubst“ wurden, wie die letzten paar Jahre.
    ————
    „Geschubst“ = DDR1+2 Neusprech, wird nach Voerde eben auch in Frankfurt/M.
    Es scheint sich zum neuen Trend zu entwickeln.

  70. Die am häufigsten verwendeten Begriffe in der Presse dafür, was sich in Frankfurt ereignete:

    Unfall
    Drama
    Tragödie
    Unglück

  71. Die Mutter, der heute ihr Herz herausgerissen wurde, sie stammt aus dem Hochtaunuskreis.
    Deren Leben auch ganz gewiss EIN ANDERES sein wird, falls man diesen „Rest“ überhaupt noch Leben nennen darf oder eher von EINZEL- PSYCHOHAFT im HORRORDASEIN LEBEN sprechen muss!

    Man kann nur noch hoffen, sie möge wenigstens aus einer einflussreichen Familie kommen, so daß die Horror tat drastische Konsequenzen nicht nur im gesamten Hochtaunuskreis mit sich bringt und nicht wie üblich im Sande verrinnt wie die meisten Verbrechen, bei denen einflussarme Personen die Opfer sind.

  72. Nichtmal die AfD wird sich trauen ein Gedenken für den bestialisch getöteten Jungen in Frankfurt abzuhalten, traurig!

  73. Dies ist einer von diesen gewissenlosen Typen, die diese Bestien reingelassen haben, ich bete zu Gott dass sie dafür eines Tages vor Gericht stehen und sich davor verantworten müssen. Der Druck auf dem Kessel steigt.

  74. @D Mark 29. Juli 2019 at 23:14
    Aber die Erklärung von Curio war gut.
    Wobei man merkte, wie die Qualitätsjournalisten ihm am liebsten an die Gurgel gesprungen wären. Sind sie aber nicht.

  75. Dieser KINDSMORD war ein ATTENTAT!

    Das ist ganz klar!

    Es gab ja keinerlei TÄTER-OPFER BEZIEHUNG!

  76. Es funzt etwas wenn man am Bahnsteig von den kleinen Eriteerer-Negern Abstand hält.
    In Eritrea gibt es keine Verfolgung. Allerdings müssen die „jungen Männer“ im Zuge ihres Wehrdienstes etwas schuften beim Wehrdienst. Das war damals beim Erich auch so wenn man aus einer intellektuellen Familie stammte und kein „Arbeiter und Bauern-Kind“ war. 1 Jahr NVA zusätzlich. Da kommt kein Neger auf dumme Gedanken am Ffm. Gleis 7.

  77. Wenn ich „spd“ höre muß ich kotzen.

    Ich schäme mich, daß ich so dumm war so was lange Zeit zu wählen.

    So lange ich lebe werde ich aber niemals wieder Blockparteien wählen sondern stets „Extremisten“.

  78. Der Mord ist schon unerträglich.
    Aber was mich so richtig auf die Palme bringt, sind die Kommentare des links-grünen Abschaums (Entschuldigung!) in den sozialen Medien und von den gehirnamputierten Politkern.
    Und die versuchen allen Ernstes den Mörder noch zu verteidigen und den Trauernden Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und noch viel Schlimmeres entgegen zu werfen?
    Dafür finde ich nur noch Worte, die ich hier nicht äußern will.

    Ein Mord bleibt ein Mord. Und der Täter, ein Eritreer bleibt ein Eritreer! PUNKT

  79. Die täglichen Einzelfälle zeichnen einen Trend ab. Wann wird endlich die gesellschaftliche Veränderung kritisch hinterfragt?

  80. jeanette 29. Juli 2019 at 23:13

    Die Mutter, der heute ihr Herz herausgerissen wurde, sie stammt aus dem Hochtaunuskreis.
    Deren Leben auch ganz gewiss EIN ANDERES sein wird, falls man diesen „Rest“ überhaupt noch Leben nennen darf oder eher von EINZEL- PSYCHOHAFT im HORRORDASEIN LEBEN sprechen muss!

    Man kann nur noch hoffen, sie möge wenigstens aus einer einflussreichen Familie kommen, so daß die Horror tat drastische Konsequenzen nicht nur im gesamten Hochtaunuskreis mit sich bringt und nicht wie üblich im Sande verrinnt wie die meisten Verbrechen, bei denen einflussarme Personen die Opfer sind.
    —————-
    Ich habe da mal gewohnt im Hochtaunuskreis. Beim Kumpel und seiner Frau . Schmitten-Arnoldshein. Als Norddeutscher habe ich es „da unten“ nicht ausgehalten. Nur Motorradfahrer dort oben. Die haben ,auch in Königstein i.Ts Geld ohne Ende.

  81. Was wir gerade erleben, ist der größte Terror-Anschlag in der deutschen Geschichte mit zwei der tödlichsten Waffen: der Massenmigrations- und der „Volksvertreter“-Waffe.

    Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat.

    In dem Moment, wenn diese „Flüchtlinge“ erkennen, dass sie getäuscht wurden, werden sie sich das mit Gewalt nehmen, was ihnen versprochen wurde.

    Wir werden marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd und mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen, was ihnen versprochen wurde.

    Unsere Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen!

  82. Ein widerlicher Kommentar! Mir fehlen vor Trauer und Wut die Worte. Ich werde heute Nacht nicht gut schlafen!

  83. Taghell 29. Juli 2019 at 23:23
    Jeder normal denkende Mensch wird die richtigen Schlüsse aus dem schrecklichen Mord an einem unschuldigen Kind ziehen. Da kann der Links-GRÜNE Mob so viel Gift und Galle spucken wie er will. Es wird das Gegenteil bewirken.

  84. „Mit dieser Stellungnahme hat der Politiker Feldmann jedes Recht verwirkt, für die Stadt Frankfurt zu reden oder Frankfurt zu repräsentieren.“

    Falsch. Was ich bei bis jetzt von Frankfurt mitbekommen habe und im Umfeld einer PEGIDA Demo 2016 Live erlebt habe, sagt mir, es ist genau der Bürgermeister, den die Stadt verdient.

  85. @ Tritt-Ihn 29. Juli 2019 at 22:55
    @ gonger
    „Grünen-Verkehrsexpertin xy …sich niemals zu nah an ein Gleis begeben….
    Und bitte immer „eine Armlänge Abstand“ zu Gleis-Stossern !“

    GENAU WOERTLICH der eisenbahnexperte vom reichslehrsender hessen vor:
    „Eine Armlaenge Abstand halten, auf bestimmten Gruppen ™ achten .“
    https://youtu.be/TxNCk_3jMkY?t=571

    eine risikogruppenbewertung fuehrt jede kreisleitung der gruenen khmer durch,
    ferner kollektive der migrationsindustrie wie pro asyl/rothilfe, staatskriechen etc.
    vorbereitend sind taeglichen polizeiberichte auf zb pi u a aggregatoren.

  86. Etwas Hintergrundwissen zu OB Feldmann und seine

    Einheitstag in Frankfurt
    Minutenlanger Beifall für Daniel Cohn-Bendit

    03.10.16

    Daniel Cohn-Bendit hält in der Paulskirche in Frankfurt eine bewegende Rede zum Einheitstag. Er fordert einen Boykott der Fußball-WM in Russland.

    Am Ende seiner Rede deutet Daniel Cohn-Bendit lächelnd eine Verbeugung an, die fast 1000 Menschen in der Frankfurter Paulskirche springen auf zu minutenlangem Beifall, es setzt „Bravo“-Rufe, und OB Peter Feldmann eilt zur Umarmung auf das Podium. Kaum je zuvor ist bei einer Feierstunde zur Deutschen Einheit in diesem Kuppelbau ein so bewegender, zugleich aber auch politisch engagierter Vortrag zu hören gewesen.

    „Die Überwindung der Nationalstaaten ist die Voraussetzung für unsere Zivilisation“, diese Botschaft gibt der Politiker dem Publikum mit auf den Weg. Nationalstaaten könnten die großen Herausforderungen wie den Klimawandel nicht bewältigen.

    Einmal bricht Cohn-Bendit in Tränen aus: Als er den verheerenden Terroranschlag von Nizza erwähnt, kann er kurz mal nicht mehr weitersprechen. OB Feldmann eilt mit einem Taschentuch auf die Bühne, der Grüne fängt sich wieder.

    OB Feldmann heißt Cohn-Bendit mit den Worten willkommen: „Es ist schön, Dany, dass Du da bist.“

    *https://www.fr.de/frankfurt/fdp-org26312/minutenlanger-beifall-daniel-cohn-bendit-11075090.html

    Cohn-Bendit gehört nicht in die Paulskirche

    *https://www.bff-frankfurt.de/artikel/index.php?id=1085

    „Die Sexualität eines Kindes ist etwas Fantastisches. Man muss aufrichtig sein, seriös, mit den ganz Kleinen ist es etwas anderes. Aber wenn ein kleines fünfjähriges Mädchen beginnt, Sie auszuziehen: Es ist großartig, weil es ein Spiel ist. Ein wahnsinnig erotisches Spiel.“ Video vom 23. März 1982 in der französischen Fernseh-Talkshow Apostrophes

    https://www.lexpress.fr/actualite/politique/daniel-cohn-bendit-le-hasch-et-les-enfants_766524.html

    „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    Daniel Cohn-Bendit

    französisch-deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen)

    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit

  87. Die Tagestehemen heute mit Pinar Atalay und dem Mansour (zwei Ausländer als Nachrichtengeber für Deutsche in Deutschland, und Thema ist auch noch Ausländergewalt in Deutschland. Welch bodenlose Frechheit!!!)
    Und danach faselt die Türkin von Erdressourcen für dieses Jahr bereits ab heute aufgebraucht. Und lauter Deutsche , junge Menschen werden angstvoll eingespielt. Schlechtes Gewissen wegen Wasserverbrauch, Fleischkonsum, Landwirtschaft , Atmung.
    Dass einfach zuviele Menschen in Asien und Afrika leben?
    Kein Lösungsansatz.
    Dass dieser Verbraucherstuss eine menschgemachte willkürliche Formel und kein natürliches Gesetz ist?
    Kein Hinterfragen.
    Das waren so ziemlich die übelsten Tagesthemen jemals meines Erachtens.

  88. @alexandros 29. Juli 2019 at 22:55

    „Hoffentlich greift Donald Trump dieses schreckliche Verbrechen in einem Tweet auf, um vor deutschen Zuständen zu warnen.“
    Ich glaub nicht das das vom 6 Jährigen jungen ablenkt der beim letzten amoklauf getötet wurde.

  89. Taghell
    29. Juli 2019 at 23:23
    Der Mord ist schon unerträglich.
    Aber was mich so richtig auf die Palme bringt, sind die Kommentare des links-grünen Abschaums (Entschuldigung!) in den sozialen Medien und von den gehirnamputierten Politkern.
    —-
    Das habe ich mir angetan, auf linken Medien die Kommentare zu dem unfaßbaren Verbrechen zu lesen. Es dreht sich einem der Magen um.

  90. @Diedeldie 29. Juli 2019 at 23:32
    Ich für mich kann mich von diesen „Tagesthemen“ verabschieden. Die können labern, was sie wollen. Das interessiert mich nicht.
    Was alle anderen Menschen machen, darauf habe ich keinen Einfluss. Das müssen die selbst machen.

  91. Geradezu klassisch in Sachen Doppelstandards liest sich der Kommentar eines Redakteurs der Frankfurter Rundschau:

    Hetzer, haltet mal den Mund!
    Ein Mensch stößt einen Jungen vor den Zug, das Kind stirbt. [ … ]

    Ein Leserkommentar:

    Ich stelle mir vor, es wäre mein Sohn gewesen, der hier sterben musste, und so ziemlich das einzige, was die FR dazu zu schreiben hat, lautet: „Hetzer, haltet mal den Mund!“; wie geschmacklos und widerwärtig. Oder haben die anderen Recht, die sagen: Der arme, gute Mann aus Eritrea ist ja selber nur Opfer seiner Entwicklung. Er hatte ganz sicher eine schwierige Kindheit, traumatische Erlebnisse bei der Flucht nach Europa, stand bei seiner Tat eventuell unter Drogen und so weiter; da hat man(frau) ja für alles Mitleid und Verständnis.

    Quelle: https://www.fr.de/meinung/kind-frankfurt-getoetet-hetzer-haltet-mund-12868491.html

  92. OT

    Post aus dem Irrenhaus Deutschland. Post von Wagner (Kolumne Bildzeitung):

    Liebes Schwarz-Rot-Gold,

    als ich Schüler war, bedeuteten mir diese Farben nichts. Ich bin Jahrgang 1943. Niemals wurde die Nationalhymne gesungen. Ich kannte die meisten Bob-Dylan-Songs auswendig, aber keine Strophe der deutschen Nationalhymne.

    Wer damals in den 50er-, 60er- Jahren sagte, er liebe Deutschland, war out. Da war Auschwitz, Theresienstadt. Der Tod war ein verdammter Deutscher. So wuchs ich auf. Ich hatte damals eine Freundin, die aussah wie die dunkelhaarige Audrey Hepburn. Ich war froh, dass sie nicht blond war und blaue Augen hatte.

    Zu meiner Jugendzeit schämte man sich, ein Deutscher zu sein. Wie änderte sich das?

    2005 wurde ein Deutscher Papst. Das war so ein Moment. Ein Deutscher aus der Generation Hitler wurde Stellvertreter Gottes auf Erden. Ob damals schon Schwarz-Rot-Gold-Fahnen auf den Straßen waren, weiß ich nicht.

    Es geschah erst beim Sommermärchen. 2006 flatterten an Millionen Autos die Fähnchen. Mädchen schmierten sich die Schwarz-Rot-Gold-Farben ins Gesicht. Unsere Nationalmannschaft spielte nicht mehr Knochenbrecher-Fußball, sondern leicht, unideologisch, tänzerisch, freudvoll.

    Der Papst und der Fußball haben uns Deutsche zusammengeführt. Zu unserer schönen Heimat mit Bergen, Tälern, Flüssen. Wir sind keine verrückten AfDler, wenn wir unser schönes Deutschland lieben.

    Herzlichst,
    Ihr F.J. Wagner

    —————————————-
    Gute Nacht Deutschland.

  93. Lieber Herr Hübner, Sie haben vollkommen recht! Aber leider gehen auch diese Worte an seinem linken Arsch vorbei! Falls er das überhaupt liest!

  94. Das haut dem Fass endgültig den Boden aus:

    Die Deutschen wollen nicht mehr deutsch sein!

    Mit dieser provokanten These sorgte der frühere Verfassungsrichter Udo di Fabio (65) am Montag für Wirbel: Würde man die Deutschen „in einer Abstimmung fragen, ob sie die Vereinigten Staaten von Europa wollten, so wäre eine bejahende Antwort weitaus wahrscheinlicher als in manch anderem Mitgliedstaat“, schreibt di Fabio in der „Neuen Zürcher Zeitung“.

    Und er legte noch eins drauf. Di Fabio wörtlich: „Wer es pointiert will: Nur Kleingartenvereine und AfD-Sympathisanten hissen noch Schwarz-Rot-Gold. Elite und Mitte der Gesellschaft tragen Blau mit goldenen Sternen.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/schwarz-rot-gold-nur-afdler-hissen-die-deutschland-fahne-behauptet-udo-di-fabio-63626556.bild.html

    Will der wissen, was mich seine selbsternannte Elite kann?

  95. Will der wissen, was mich seine selbsternannte Elite kann

    Dasselbe was sie mich kann, nehme ich an.

  96. Das ist nicht mehr mein System und das sind auch nicht mehr meine Politiker.

    Von daher ist es mir eigentlich scheißegal, was Kartell-Politruks daherreden.

  97. Patrioten!

    Fragerunde.
    Wer hat das gesagt?

    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“

    Diese Person hat übrigens auch gesagt:

    Und Dresden, das ist vor allem die Frauenkirche. Die ist wieder aufgebaut worden, nachdem die Nazis sie zerstört haben. Und das, finde ich, ist das Symbol, an das man heute denken sollte.“

  98. Hans R. Brecher 29. Juli 2019 at 23:50
    Diese Blubberpolitiker heissen bei mir ab jetzt nur noch „Kobold“!

    guggsdu bitte noch mal in Deinen geliebten Kobold-Strang.
    Neue Infos unten. 😀

  99. Herr Trump,
    lassen sie den Worten Taten folgen
    lassen sie Merkel endlich bezahlen,
    aber so desaströs, so das sie politisch
    endgültig bankrott ist.

  100. @Hans R. Brecher 29. Juli 2019 at 23:43
    Mit der Einschätzung der Bevölkerung hier hat er vermutlich sogar recht.
    Die Deutschen erhoffen sich von der EU alles. So eine Art Affenliebe. Ganz egal, wie oft die enttäuscht wird.
    Das Blöde ist nur:
    Man möchte mit 27 anderen eine ganz ganz tolle WG machen. Man zahlt sogar die Miete für die anderen mit. Aber die anderen sind nicht so neurotisch wie der Eine, der vor sich selbst davon läuft. Sie wollen einfach ihr Leben leben. Die Kohle von dem Deppen nehmen sie einfach mit.

  101. Schon die Kommunisten früher
    haben die Kriminellen aus den Gefängnissen befreit
    und auf das Bürgertum losgelassen, um Angst und Schrecken zu verbreiten,
    und um so ihre Terrorherrschaft noch zu festigen.

  102. „Dann sind wir vielleicht eine Weile in einer Schonhaltung und besonders aufmerksam, wenn wir am Gleis stehen. Aber irgendwann denken wir nicht mehr daran und das ist auch gut so.“
    https://www.paz-online.de/Nachrichten/Panorama/Tatort-Bahnsteig-Jetzt-Angst-zu-haben-ist-voellig-normal
    Was könnte also das Motiv sein? Anruf bei Christian Lüdke, Kriminalexperte und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut aus Essen

    Herr Lüdke hat keine Ahnung von dem was er da schwätzt.

    „Gegen ausreisepflichtige Kandidaten helfen nur Soldaten“
    Zitat:frei nach Kaiser Wilhelm

  103. Die MS-Medien müssen immer grössere Lügen auftischen, sonst bricht das Kartenhaus zusammen!

  104. @Schweinskotelett 29. Juli 2019 at 23:52
    Diese Person hat übrigens auch gesagt:
    Und Dresden, das ist vor allem die Frauenkirche. Die ist wieder aufgebaut worden, nachdem die Nazis sie zerstört haben. Und das, finde ich, ist das Symbol, an das man heute denken sollte.“

    Die meisten haben doch von nichts eine Ahnung.
    Denen kann man das erzählen, dass „die Nazis die Frauenkirche zerbombt haben.“ Oder dass „das Stromnetz der Speicher ist“.
    Die Masse ist doch dumm.

  105. Hans R. Brecher 29. Juli 2019 at 23:51

    Tritt-Ihn 29. Juli 2019 at 23:45
    @Viper
    @ gonger
    @ Leukozyt
    _______________
    Das ist „die“ grüne Verkehrsexpertin !

    https://www.youtube.com/watch?v=aas1iZm8sDA
    ________________________
    Ohne Worte !

    —————————-
    Muss k …
    ——————–
    Tja, wenn man sich als sog. „Frau“ sich gehen lässt kommt so etwas raus.
    Nicht jeder außer uns hat eine sexy Latina 😉
    Die Dicke kommt aber aus dem Kreis Pinneberg. Dem Speckgürtel von Hamburg, liegt in „Hedwig-Holzbein“. O.K. Schluss mit der Lästerei. Wir sind auch gerne dort oben im Bundesland zwischen den Meeren.

  106. VivaEspaña 29. Juli 2019 at 23:52
    Hans R. Brecher 29. Juli 2019 at 23:50
    Diese Blubberpolitiker heissen bei mir ab jetzt nur noch „Kobold“!

    guggsdu bitte noch mal in Deinen geliebten Kobold-Strang.
    Neue Infos unten.

    —————————
    Ok, ich schaue.

  107. Mantis 30. Juli 2019 at 00:00

    Immer wieder dieser Lüdke. Der hat doch auch gesagt, dass die kürzlich vergewaltigte Frau nach ihrer Vergewaltigung kein schlechteres Leben haben würde:

    http://www.pi-news.net/2019/07/wdr-experte-frau-hat-kein-schlechteres-leben-nach-vergewaltigung/

    Vielleicht hat der überfahrene Junge nach Lüdke jetzt im Jenseits auch kein „schlechteres Leben“, wer weiß.
    Und die Mutter des Jungen kann vielleicht auch ganz neue Perspektiven entdecken. Im Zweifel kann sie Lüdke ja um Rat fragen.

  108. Attacke am Frankfurter Hauptbahnhof: Der mutmassliche Täter wohnt seit 2006 in der Schweiz
    Eine Mutter und ihr achtjähriger Sohn wurden in Frankfurt vor einen Zug gestossen. Der Junge kam dabei ums Leben, die Mutter konnte sich retten. Die Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen, der aus Afrika stammt. Der Mann wohnt in der Schweiz.

    https://www.nzz.ch/international/kind-am-frankfurter-hauptbahnhof-von-ice-ueberrollt-ld.1498854?reduced=true

    Wieso schreibt die NZZ, was man in der deutschen Presse nicht findet?

  109. VivaEspaña 29. Juli 2019 at 23:55

    Tritt-Ihn 29. Juli 2019 at 23:45
    @Viper
    @ gonger
    @ Leukozyt
    _______________
    Das ist „die“ grüne Verkehrsexpertin !
    ————–
    Der kreiseigene Verkehrsbetrieb KViP … Pinneberg, kämpft grade um die Anteile der Fahrgasteinnahmen und Subventionen beim „Dino“ aller Verkehrsverbünde: Dem HVV.
    Der andere „Dino“, der so ähnlich heisst, ist ja abgestiegen…
    Und jetzt nicht immer über Pinneberg lästern. Dafür sind Andere zuständig.

  110. „…ein Schatten über der Stadt“
    Die Zustände sind so geworden, dass vollkommen unschuldige Menschen und KINDER vor einfahrende Züge gestossen und ermordet werden, von Zuwanderern- und dieser Mensch nennt eine solche grausame, barbarische Tat einen „Schatten“ ??? Ein Schatten geht vorüber ohne Folgen. Man stelle sich die Mutter, Vater, Angehörigen des ermordeten 8-jährigen vor. Ich denke an meine Tochter, als sie 8 Jahre war, und….ich denke, ich hätte vor Schmerz meinen Verstand verloren.
    Linksideologisch vollkommen verblendet, dieser OB..Mir fehlen eigentlich die Worte.
    Ich vermute, diese Einzeltäter befolgen die IS-Direktive, nadelstichartig zuzustoßen, einzelne Menschen (Ungläubige) auf verschiedene Art umzubringen, um die Bevölkerung zu terrorisieren und zu verunsichern

  111. Tritt-Ihn 29. Juli 2019 at 23:45

    @Viper
    @ gonger
    @ Leukozyt
    _______________
    Das ist „die“ grüne Verkehrsexpertin !

    [..]
    ________________________
    Ohne Worte !

    ______________________

    Ein Wort: Valerie (w?/m?/d?)

  112. über die ungleichheit von maennern und frauen, von profi-ausbildern beschreiben.

    FRAUENAUSBILDUNG BEI DEN US-MARINES
    „Alle Frauen werden im Gefecht ausgebildet,
    auch wenn ihnen der einsatz an der vordersten front per gesetz verboten ist.“
    https://youtu.be/eBiz9F6pOnQ?t=951

    ich fordere auch eine quote fuer maennliche frisösen und negligee-verkaeufer.

  113. Fixierter Bademeister mit Mayo und Ketchup 29. Juli 2019 at 23:37

    Auch manch andere gute Kommentare zu dem Hebel-Kommentar. Lesenswert. Schnell lesen, bevor sie gelöscht werden.

  114. VivaEspaña 29. Juli 2019 at 23:55

    Tritt-Ihn 29. Juli 2019 at 23:45
    @Viper
    @ gonger
    @ Leukozyt
    _______________
    Das ist „die“ grüne Verkehrsexpertin !

    https://www.youtube.com/watch?v=aas1iZm8sDA
    ________________________
    Ohne Worte !

    Ist das ein „divers“?
    ________________________

    Ganz genau….ich vermute es ist ein „Jacinda“ 😀

    Bei uns heißen die allerdings eher Hermann Monika (Hermann) und so…

  115. Ein Volk das heute nur noch aufs Handy glotzt und die Kartellparteien wählt, kann man offensichtlich vor die Züge schmeißen. Es muss sich was Ändern! An sonsten gilt….. wie bestellt so geliefert.

  116. Deutschland bräuchte einen Mann wie Donald Trump. Deutschland First. Und raus aus der sch…EU !

  117. Weiß irgend jemand wann in Frankfurt das Konzert von Grönemeier gegen „Rechts“ statt findet?
    Ich freue mich schon riesig auf diese jaulende Ratte!

  118. Herr Hübner, Sie gefallen mir immer mehr! Diesen widerlichen Blender aus dem Frankfurter Römer, ein linksextremer Gossenpolitiker -wie der Vietcong-Unterstützer Tom Koenigs auch- habe ich schon immer verachtet.

    Nachdem Sie sich jetzt offenbar warmgelaufen haben, sollte dies die AfD -insbesondere nach den aufgeflogenen versuchten Wahlmanipulationen des Regimes- jetzt auch tun. Schmusen war gestern, wir sind nicht laut genug! Ich z.B. erwarte nach diesen und noch kommenden Wahlschweinereien von der AfD, dass sie offen die OECD anschreibt und um Wahlbeobachtung bittet. Hinweise, dass das Regime nicht sauber arbeitet, lassen sich aus der Vergangenheit und aus der Gegenwart zur Genüge belegen.
    Das Regime sollte nicht nur national -genau das funktioniert eben nicht, wegen der Gleichschaltung der Medien- sondern mehr international unter Beobachtung gestellt werden. Das gilt auch für die befreundeten Nachrichtendienste der westlichen Demokratien, die die „Sicherheitsbehörden“ des Regimes kritischer sehen sollten. Denn eines ist klar: diese „Sicherheitsbehörden“ ermöglichen und begehen Tag für Tag Rechtsbruch und festigen diesen Zustand durch Einschüchterung der Bevölkerung!
    Merkel und ihre Speichellecker aus den Ministerien sowie die Mitläufer aus der Verwaltung haben sich strafrechtlich (§ 13 StGB) des größten Massakers an der (eigenen!) Zivilbevölkerung nach dem WK 2 schuldig gemacht. Ich würde gerne einmal eine Diskussionsrunde mit vergewaltigten Frauen und Hinterblieben von Ermordeten und solchen Blubbersäcken im Fernsehen erleben, die nicht von Eduard Schnitzler (Cleber) insenziert ist. Diese Verursacher könnten den Frauen ja dann mal klarmachen, dass sie keine Vergewaltigten sondern Erlebende waren.

  119. In vielen MSM hört, oder liest man: „…ein Mann… soll… auf die Gleise gestoßen haben.“

    Ja, verdammt noch mal, HAT ER, ODER HAT ER NICHT???
    Wenn ihr es nicht wisst, dann haltet eure verdammte Schnauze!!!

    Richtig: „Ein 40-jähriger Eritreer hat…“ (liest man auch, hier und da)

    Und wo bleiben die Laternen-Singer und Teddybär-Werfer???
    Dieser armer, bemitleidenswerter „ Flüchtling“ muss umgehend seelisch betreut werden. Wie kann man nur so herzlos sein!
    Ich bin kein „NAZI“, kein RECHTER Hetzer, sondern ein erwachsener, verantwortungsvoller Mitbürger. Mitbürger die man seit 70 Jahren täglich, rund um Uhr, nur belügt, betrügt und verarscht. Leider interessiert es die Meisten nicht die Bohne.
    Ich persönlich brauche NIEMANDEN, absolut NIEMANDEN, der mich täglich BELEIDIGT, mir Spruchbänder unter die Nase hält und mir sagen will, wie ich mich zu verhalten habe und wie nicht! Eine bodenlose Frechheit!
    IHR WISST ES NICHT!
    Wenn schon Millionen der Bevölkerung, ehrenwerte, gebildete Menschen, von oberster Stelle als „PACK“ beschimpft werden, dann steht mir als ehrenwerter Bürger auch zu, euch als niederträchtiges „LÜGENPACK“ zu beschimpfen, oder etwa nicht!?
    Leute, wählt weiterhin die CDUCSUSPDFDPLinkeGrüne-Partei, um die Leidenszeit für alle zu verkürzen. Das kann es doch wohl nicht sein.

    WER GIBT EUCH DAS RECHT DIE MENSCHHEIT SO ZU BEHANDELN???????? WER?

    Aber wem sage ich das? Den Meisten ist es eh egal, und sie bemerken nicht, dass sie die Hauptverantwortlichen für dieses immer größer werdende Elend und DESASTER sein werden. Speziell in der BRD.
    DEMOKRATIE bedeutet nicht nur RAFFEN! Sie muß mit allen nur erdenkbaren WERTEN praktiziert werden, mit „Ungehorsam“ an oberster Stelle. Wer sich alles gefallen lässt ist schon tot, nur merkt er es noch nicht.
    Es funktioniert nur MITEINANDER, mit viel Kommunikation und Diskussion, wodurch WISSEN vermittelt wird (denn Zeit, um sich zu vergnügen, bleibt immer übrig) und nicht GEGENEINANDER, viel weniger mit „Rette sich wer kann!“ Davonlaufen ist nicht die Lösung, sondern ganz einfach nur FEIGE!

  120. Leider findet man im größten deutschen Eisenbahnforum DSO keine weiteren Beiträge mehr zu diesem Thema.
    Normalerweise wird dort haarklein erklärt wie die Weiche zum Gleis 7 funktioniert und wann man wo abbremsen kann als Triebfahrzeugführer und wie lange es dauert bis der Zug zum Stehen kommt..
    Das Kind hatte keine Chance.
    Als Zusammenhänge zwischen dem Subjekt M. und der Inneren Sicherheit gesetzt wurden war „Schulz“ im größten deutschen Eisenbahnforum.
    Wenigstens kommt der CSU-Bettvorleger aus dem Urlaub zurück.
    https://www.youtube.com/watch?v=NOnkWGxlWQg
    Die Polizeisprecherin ist UNERTRÄGLICH!
    DEUTSCHE sind jetzt aufgefordert jedem kleinen Neger (Eritreer, häufig mit Locken) aus dem Weg zu gehen wenn Euch Euer Leben lieb ist.

  121. hochi 30. Juli 2019 at 00:21

    Deutschland bräuchte einen Mann wie Donald Trump.
    ————————
    Und dann? Der würde von 13% gewählt und damit ändert sich gar nichts. Im Übrigen hätten wir solche Leute wie Trump.

  122. Taghell 30. Juli 2019 at 00:08

    Nach dem Lesen dieses Riexinger tweets habe ich eine Gewaltfantasie (die ich natürlich nie umsetzen werde):

    Ich stelle mir vor, dass ich auf einem größeren deutschen Bahnhof zufällig auf Riexinger treffe. Wir warten beide zusammen auf den ICE. Er kennt mich nicht, aber ich erkenne ihn. Kurz vor der angekündigten Einfahrt des ICE stelle ich mich dicht hinter ihn. So dicht, dass er meinen aufgeregten Atem spüren kann und meinen starren Blick, mit dem ich ihn fixiere, als unangenehm empfinden muss. Genau in dem Moment, in dem der ICE einfährt, springt er plötzlich zwei oder drei Meter zur Seite und damit aus meiner Reichweite. Beim Einsteigen in den Zug sieht man seine Erleichterung. Allerdings ahnt er zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass ich später im Speisewagen noch mal auf ihn treffen und befragen werde…….

  123. VivaEspaña 29. Juli 2019 at 23:52

    guggsdu bitte noch mal in Deinen geliebten Kobold-Strang.
    Neue Infos unten.

    ————————————–
    Top! Gute Arbeit Holmes! 🙂

    Wenn die Medien ihrer Aufgabe wirklich nachkämen, könnten sie die Grünen (+ alle anderen Altparteien) aber sowas von in der Luft zerreissen! Allein das Murksel könnte innerhalb weniger Wochen weggeschrieben sein. Aber diese Staatsmedien machen ja nur Hofberichterstattung für Ihre Majestät Zarin Angela I.

  124. “ Der barbarische Kindesmord im Frankfurter Hauptbahnhof, nach Polizeiangaben die Tat eines eritreischen Staatsangehörigen, wird bei jedem auch nur halbwegs normal fühlenden Menschen Trauer und Zorn bewirken.

    Frankfurts SPD-Oberbürgermeister Peter Feldmann gehört allerdings nicht zu diesen Menschen. Es ist schon lange bekannt, welch ein linksideologischer „Populist“ und Demagoge er ist“
    ———————————–

    Weil sich der Täter als Kuffnucke herausstellen wird, und die darf man ja als Linker nicht verurteilen! Das wäre ja rassistisch!

  125. Emsdetten
    Dreister Diebstahl
    Vor den Augen das Rad geklaut
    Montag, 29. Juli 2019 – 17:11 Uhr

    Ein besonders dreister Diebstahl ereignete sich am Freitagabend an der Mühlenstraße in Emsdetten.

    Es passierte gegen 18 Uhr: Vor den Augen einer älteren Dame entwendete ein unbekannter Täter ihr unverschlossenes E-Bike. Der Dieb sprang auf das blaue „Velo de Ville“-Rad und fuhr in Richtung Kreisverkehr Buckhoffstraße davon. Im Korb des Rades befanden sich diverse persönliche Gegenstände, unter anderem ein Handy. Der Dieb war etwa 40 Jahre alt, hatte schwarze, kurze Haare, eine große schlanke Statur und hatte ein südländisches Aussehen. Der Beutewert liegt bei über 3000 Euro, wie die Polizei mitteilt.

    https://www.ev-online.de/lokales/emsdetten/dreister-diebstahl-254592.html

    Jetzt trifft es noch rüstige Rentner, die sich locker ein 3000-Euro-Elektrorad leisten können. Aber in 10 oder 20 Jahren trifft es ganz andere Personenkreise……

  126. Wann werden Merkel und ihre Unterstützer endlich vom Europäischen Gericht für Menschenrechte angeklagt, oder haben Europäer kein Menschenrecht? Wann wird endlich der Generalbundesanwalt tätig, oder ist Beihilfe zum Mord nicht mehr strafbar? Die ganzen Unterstützer des Multikultiwahns müssen ihrer gerechten Strafe zugeführt werden. Keiner kann sagen, er hat nicht gewusst wie es kommen wird, Frankreich hatte mit den Islamisten – die fälschlicherweise immer Muslime genannt werden – alle diese Probleme schon früher, man hätte nur hinsehen müssen. Stattdessen wurden Schokoriegel verteilt und der Grenzschutz zu einem Empfangskomitee umfunktioniert. Ein Land ohne grenzen ist wie Klo ohne Tür!

  127. Dr. Mamusel 29. Juli 2019 at 22:13; Na klar, die Krankfurter Altstadt ist ja eh eine Neustadt, die bloss auf Alt gemacht ist. Wenn ich bei uns ins Dorf geh, da sind die paar Hundert Häuser zusammen wahrscheinlich deutlich älter wie die gesamte Krankfurter Innenstadt und wir haben praktisch keine Neger, dafür aber Massen an Japsen, die aber 2 Stunden später wieder weg sind. Kaum einer verbringt auch nur ein Nacht hier. Dafür werden wir zweimal im Jahr von allen möglichen Politikern heimgesucht. FJS und Söder waren beide schon da, von den anderen MPs weiss ichs schlicht nicht, wahrscheinlich kamen alle wenigstens einmal vorbei,

    Wagner 29. Juli 2019 at 22:17, Die meinst wohl die blonde Tussi. die muss das als Polizeisprecherin wahrscheinlich tun, sonst darf sie sich nen neuen Job suchen und möglicherweise ist ihr das schon so in den täglichen Wortschatz übergegangen, dass sies gar nicht mehr merkt.

    Tritt-Ihn 29. Juli 2019 at 22:34; Der unendlichen Geschichte zweiter Teil.
    https://www.merkur.de/lokales/freising/freising-ort28692/freising-taxler-schreck-aus-nigeria-schlaegt-wieder-zu-12868826.html

    Apologet 29. Juli 2019 at 22:41;Dieses Eritrea liegt, wenn ich die Sahara richtig verortet hab, unterhalb Ägypten also grade eben schon Subsahara. Hautfarbe dürfte eher so wie die Bobbele Ex sein. Kein recht dunkler Neger also.

    Erstaunlicherweise waren in dem Zug gleich 2 Presseschranzen vorhanden, Elke Schneiderbanger Ard, und eine die erst so gegen 11 abends irgendwo auftauchte von Lüge-n-tv. Name leider nicht gemerkt. Ist aber auch egal, beide haben als Zuginsasse genau Null mitgekriegt. Aber Hauptsache, die dürfen was ins vorhaltene Mikro säuseln.

  128. Fixierter Bademeister mit Mayo und Ketchup 29. Juli 2019 at 23:37

    Geradezu klassisch in Sachen Doppelstandards liest sich der Kommentar eines Redakteurs der Frankfurter Rundschau:

    Hetzer, haltet mal den Mund!
    Ein Mensch stößt einen Jungen vor den Zug, das Kind stirbt. [ … ]

    [..]
    ______________________________

    Du meine Güte….

    bubbichek blaupfeil • vor 2 Stunden • edited

    Äpfel mit Birnen vergleichen.

    Der Täter in Frankfurt hat (vermutlich, noch wissen wir nicht viel) aufgrund einer psychischen Krankheit getötet.

    Der Täter in Wächtersbach hat höchstwahrscheinlich aus rassistischen Motiven gehandelt.

    Ich hoffe, Sie sehen den Unterschied.

    Bin Berliner > bubbichek • vor 13 Minuten • edited Noch ein wenig Geduld, die Genehmigung durch Frankfurter Rundschau steht noch aus.

    Nö, ich sehe nur wieder einen verblendeten Wirrkopf, der relativiert und von „psychischen Krankheiten“ als Alibi schwadroniert. Unerträglich Ihre Denke…schämen Sie sich!

    _______________________________________________________

    Omran Shilunte • vor 5 Stunden • edited

    ich finde ja marlies weidel sollte ganz generell den mund halten, immer und zu jeglichen themen.

    Bin Berliner > Omran Shilunte • vor 3 Minuten • edited Noch ein wenig Geduld, die Genehmigung durch Frankfurter Rundschau steht noch aus.

    Wau..hier tummeln sich also die Vorzeigedemokraten und Kämpfer der Meinungsfreiheit! Mund verbieten, zensieren, löschen, wegsperren, ja? Hatten Wir das nicht schon einmal? Ihr merkt gar nix mehr, oder? (Und da eh moderiert, wird dieser Kommentar selbstredend nicht gebracht, man möchte unter seines Gleichen bleiben, da stören nur die „Hetzer“ und Rechtspopulisten, oder?) Werte, Moral, Anstand, ekelhaft, gelle?

    Wird eh nicht veröffentlich, aber man kann es ja mal versuchen :))

  129. @ tban 29. Juli 2019 at 22:21

    Hat es die Redaktion von PI-News nicht mehr nötig, vom einzigen nennenswerten Widerstand in Deutschland zu berichten, von PEGIDA aus Dresden?

    MOD: Keine Ahnung warum, aber vielleicht erklärt sich jemand von der Redaktion. Ich werde die Frage weiterleiten.

    Ich bin auch gerade ziemlich fassungslos. Das kann doch nicht sein, erstmals hier kein Pegida-Thread. Was soll das ??????????????????????

  130. Elijah 30. Juli 2019 at 00:09
    Attacke am Frankfurter Hauptbahnhof: Der mutmassliche Täter wohnt seit 2006 in der Schweiz
    Eine Mutter und ihr achtjähriger Sohn wurden in Frankfurt vor einen Zug gestossen. Der Junge kam dabei ums Leben, die Mutter konnte sich retten. Die Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen, der aus Afrika stammt. Der Mann wohnt in der Schweiz.

    https://www.nzz.ch/international/kind-am-frankfurter-hauptbahnhof-von-ice-ueberrollt-ld.1498854?reduced=true

    Wieso schreibt die NZZ, was man in der deutschen Presse nicht findet?

    Ja, wieso?
    Weil: „Wer sich über die ausländische Presse über sein Land informieren muß, der entweder in Nordkorea oder in Deutschland lebt.“

    Stösst Bub (†8) in Frankfurt vor Zug, auf Flucht überwältigt
    Tatverdächtiger Eritreer (40) wohnt seit 2006 in der Schweiz
    .
    Der Täter soll einen Schweizer Wohnsitz mit Flüchtlingsstatus haben.
    (…)
    Laut deutschen Medienberichten soll der Eritreer seit 2006 in der Schweiz leben und dort laut deutschen Medien Flüchtlingsstatus haben. Genaueres ist zur Zeit nicht bekannt. Bei einem ersten Verhör habe er geschwiegen. «Das Bundesamt für Polizei (Fedpol) hat Kenntnis vom Fall und steht in engem Kontakt mit den zuständigen Behörden in Deutschland, um den Informationsaustausch sicherzustellen», sagt Sprecher Thomas Dayer zu BLICK.
    .
    Zuständig für die Ermittlungen seien jedoch die deutschen Behörden. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt bestätigt gegenüber der «Hessenschau», dass der Mann seit 2006 in der Schweiz lebe.(…)

    https://www.blick.ch/news/ausland/bub-8-in-hauptbahnhof-frankfurt-vor-ice-gestossen-verhafteter-eritreer-40-wohnt-in-der-schweiz-id15442243.html

  131. „Mit dieser Stellungnahme hat der Politiker Feldmann jedes Recht verwirkt, für die Stadt Frankfurt zu reden oder Frankfurt zu repräsentieren.“

    Bedauerlicherweise hat dieser Mann wie wohl viele der Politikdarsteller finanziell ausgesorgt. Und damit Rechte.

  132. @ Johann 00:31 :
    In mir kocht es auch aber es bringt nichts. Das vom Wähler mit 87% unterstütze System ist stärker.
    Ich wurde heute auf dem Rückweg von der Polizei aus dem Bus geholt weil die HVV-Fahrerin sich beschwerte weil ich 40 Sekunden auf Spanisch mit meiner Süßen und danach ca. 1 Minute auf „Plattdeutsch“ mit meinem Arbeitskumpel geredet habe und „Frankfurt“ und „Neger“ erwähnt habe mit leiser Stimme.
    Natürlich durfte ich weiterfahren nach 25 Minuten Zwangsaufenthalt. War ja nix.

  133. Könnte es sein, dass das Goldstück sowohl in der Schweiz, als auch in Deutschland registriert war und doppelt kassiert hat? Das wäre zumindest eine Erklärung für das Blocken der Nachrichten durch die deutschen Schweinemedien.

  134. David08 30. Juli 2019 at 00:48

    Könnte es sein, dass das Goldstück sowohl in der Schweiz, als auch in Deutschland registriert war
    ———
    Der Begriff ‚Goldstück‘ ist im rot-grün-versifften Schulden-Bundesland HB verboten.
    Schreibe bitte ‚Freibadbesucher‘ oder Platinstück.

  135. gonger 30. Juli 2019 at 00:46

    Das ist ja heftig. Verstand die Fahrerin Spanisch UND Platt?

    VivaEspaña 30. Juli 2019 at 00:47

    Ich schätze, ganz viele hier haben solche „Fantasien“. Im Gegensatz zu den Koranern werden die aber nie umgesetzt.

  136. Johannisbeersorbet 29. Juli 2019 at 23:22
    Wenn ich „spd“ höre muß ich kotzen.

    Die SPD hat dieses Jahr übrigens ein Jubiläum zu feiern: 100 Jahre Spaltung. 1919 nutzten diese Arbeiterverräter als politische Vakuum und begannen, ihr Spinnennetz aufzubauen.
    Wilhelm II wusste anscheinend nur zu gut, warum er mit allen Mitteln versuchte, die SPD von der Arbeiterschaft fernzuhalten.

  137. Elijah 30. Juli 2019 at 00:09
    Attacke am Frankfurter Hauptbahnhof:
    […]

    „Attacke“ ist wie „Schubsen“ oder „Rangelei“ ein Euphemismus für Mord.

  138. Das_Sanfte_Lamm 30. Juli 2019 at 01:04

    Elijah 30. Juli 2019 at 00:09
    Attacke am Frankfurter Hauptbahnhof:
    […]
    —————————————–

    Attacke am Berliner Weihnachtsmarkt!
    Attacke bei Charly Hebdo!
    Attacke auf Herrn Lübcke!

  139. gonger 30. Juli 2019 at 00:52
    David08 30. Juli 2019 at 00:48

    Könnte es sein, dass das Goldstück sowohl in der Schweiz, als auch in Deutschland registriert war
    ———
    Der Begriff ‚Goldstück‘ ist im rot-grün-versifften Schulden-Bundesland HB verboten.
    Schreibe bitte ‚Freibadbesucher‘ oder Platinstück.

    ——————————-
    Bald wird die Presse aus dem „Tatverdächtigen“ einen Eidgenossen machen!

  140. Tritt-Ihn 30. Juli 2019 at 01:08

    „Klima-Kanzlerin“ mit dem Heli in den Urlaub nach Tirol
    _________________________
    Was Greta wohl dazu sagt !
    ————————————

    Greta sagt: OMA fahr bloß nicht mit der Bahn! Ich brauch dich noch!

  141. Hans R. Brecher 30. Juli 2019 at 01:12

    gonger 30. Juli 2019 at 00:52
    David08 30. Juli 2019 at 00:48

    Könnte es sein, dass das Goldstück sowohl in der Schweiz, als auch in Deutschland registriert war
    ———
    Der Begriff ‚Goldstück‘ ist im rot-grün-versifften Schulden-Bundesland HB verboten.
    Schreibe bitte ‚Freibadbesucher‘ oder Platinstück.

    ——————————-
    Bald wird die Presse aus dem „Tatverdächtigen“ einen Eidgenossen machen!
    ————————–

    Der beantragt dann Hafturlaub, um von seinem Nummernkonto Geld abzuholen!

  142. Einer sagte mir heute: DER MÖRDER BEKOMMT IM KNAST PRÜGEL OHNE ENDE! Wird vergewaltigt etc.
    Die hungrigen Verbrecher warten dort nur auf einen, wo sie ihre Wut gerechtfertigt und ungebremst abladen können, den sie richtig misshandeln können.

    Der Schwarze bekommt im Frankfurter Knast in der Hammelgasse oder wie es heißt, so viel Gewalt, der wünschte sich, er wäre selbst auf die Schienen gesprungen!

    Ich zweifelte das noch an, glaubte das gehöre der altertümlichen Vergangenheit an. Nein, es wurde mir bestätigt, im Knast hat sich über die Jahrhunderte nichts geändert. Kindermörder finden dort keine Freunde!! Sie sind dort noch schwärzer als schwarz, unterste Kaste! Sozusagen vogelfrei!

    Das hat mich nicht viel, aber etwas beruhigt, nach diesem Tag voller Tränen und Kopfschmerzen, voller Verzweiflung und unbändiger Wut!

  143. @ Jeanette
    ______________
    Warum kann sich Merkel nicht in so einen stinkigen ICE zwängen, so wie
    wir Normalbürger ?

    Abfahrt Bayreuth: 9:03
    Ankunft Innsbruck: 13:18
    (Reisezeit 4:15 Std)
    2 Umstiege
    Preis:129 Euro (1.Klasse)

  144. Tritt-Ihn 30. Juli 2019 at 01:08
    „Klima-Kanzlerin“ mit dem Heli in den Urlaub nach Tirol
    _________________________
    Was Greta wohl dazu sagt !

    Foto:
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/angela-merkel-die-kanzlerin-fliegt-in-den-urlaub-63621996.bild.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.free.bild.desktop

    Mit dem Bundespolizei-Hubschrauber!

    Was der Steuerzahler wohl dazu sagt!

    DIE werden immer un-verschämter.
    Die sind sich ganz sicher.

    siehe hier:
    Auf die Art und Weise kann man jede Art von Widerstand bereits beenden, bevor dieser überhaupt angefangen hat.
    http://www.pi-news.net/2019/07/neu-ulm-bomben-palaestinenser-will-alle-fahrgaeste-toeten/#comment-5157999

  145. Heute erzählte mir jemand, der ganze Hauptbahnhof wurde danach kontrolliert, jeder Schwarze der dort herumlief.
    Er sagte: Die sollten den Bahnhof besser vorher kontrollieren. Warum nachher!

  146. Tritt-Ihn 30. Juli 2019 at 01:24

    @ Jeanette
    ______________
    Warum kann sich Merkel nicht in so einen stinkigen ICE zwängen, so wie
    wir Normalbürger ?

    Abfahrt Bayreuth: 9:03
    Ankunft Innsbruck: 13:18
    (Reisezeit 4:15 Std)
    2 Umstiege
    Preis:129 Euro (1.Klasse)
    ———————————

    Warum? Wegen der Bahnsteigkante!
    Sie ist unsere Kanzlerin! Wenn ihr was passiert, was passierte dann mit den Grenzen, die würden womöglich geschlossen! Dann würde der ganze geordnete Schlepperverkehr zusammenbrechen, ein Rückstau entstände mit Wartezeiten und Menschenaufläufen bis nach Tripolis.

  147. VivaEspaña 30. Juli 2019 at 01:35

    Tritt-Ihn 30. Juli 2019 at 01:08
    „Klima-Kanzlerin“ mit dem Heli in den Urlaub nach Tirol
    _________________________
    Was Greta wohl dazu sagt !

    Mit dem Bundespolizei-Hubschrauber!

    Was der Steuerzahler wohl dazu sagt!

    [..]

    ______________________________

    „Merkel auf dem Weg Richtung Süden“
    Hier fliegt die Kanzlerin in den Urlaub
    [..]

    Wieso so weit in die Ferne streifen?

    Der *Süden liegt doch dank Ihnen, nun mitten unter uns!

  148. Schon kommen die ersten Relativierer und Beschwichtiger:

    Frankfurter Hauptbahnhof
    Etikettierung hilft nie, Verbrechen zu begreifen

    Zwar hat die Öffentlichkeit den Anspruch, etwas zur Identität des Mannes zu erfahren, der einen Jungen vor den ICE gestoßen hat. Es ist aber kein Grund, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit auszuleben, wie es einige im Netz und bei der AfD tun.

    Kommentar von Detlef Esslinger

    https://www.sueddeutsche.de/panorama/frankfurt-am-main-ice-hauptbahnhof-1.4544552

  149. Geduldete 30. Juli 2019 at 01:46

    Diesen Kommentar fand ich auf Twitter beim HR:
    https://pbs.twimg.com/media/EAqip2YWsAATsbc.jpg:large

    Besser kann man es eigentlich gar nicht ausdrücken, was hier passierte.
    —————————————

    Etwas Entsetzlicheres hat es hier in Deutschland noch nicht gegeben!

    Das kann man abfotografieren und per whatsapp verschicken!
    Jeder soll es bekommen!

  150. JEDER MENSCH IN DEUTSCHLAND, DER EIN KIND HAT,
    DER DENKT DABEI AN SEIN EIGENES KIND!
    UND EIN GRAUENVOLLER SCHMERZ GEHT JEDEM DURCH UND DURCH!
    WAS DIESE TEUFELSTAT AUSGELÖST HAT DAGEGEN
    KÖNNEN DIE DÄMLICHEN MSM DIE SILVESTER-DOMPLATTE GLATT VERGESSEN!

    So etwas würde nicht einmal in einem HORRORFILM zugelassen!
    Diese Tat schlägt gegen unsere Natur, gegen unsere Zivilisation, gegen unsere Naturgesetze!
    Ich wünsche diesem abscheulichen KINDER- Mörder, dass er von Rassisten am lebendigen Leibe aufgefressen wird!

  151. Das Kind ist noch nichtmal begraben, aber es gibt schon diese staatsmännischen,
    floskelbehafteten Atitüden, die den toten Jungen in den Kampf gegen rechts
    einbinden und eine quasi-Solidarität herstellen – mit dem Täter.

    Der Mann faselt selbst in diesem grauenvollen Zusammenhang von „retten“, retten müssen
    wir uns in der Tat – vor solchen Politikern. Pfui Deibel, was ist mit
    diesem Land passiert, womit hat Deutschland nur dieses politische Personal verdient.

  152. Die Tat war auf jeden Fall rassistisch!
    Ein grenzenloser Hass auf weiße Menschen!
    Der Täter war auf jeden Fall ein Rassist.
    Vielleicht sogar ein Terrorist!
    Ein Söldner?
    Ein Massenmörder?

  153. Tarapo 30. Juli 2019 at 02:00

    Pfui Deibel, was ist mit
    diesem Land passiert, womit hat Deutschland nur dieses politische Personal verdient.
    ———————————————
    Auch wenn es hier einigen schon zum Halse raushängt, aber man muß es immer wieder betonen, 87% haben dieses politische Personal gewählt.

  154. Die MUTTER mit KIND, das KIND mit der FÜRSORGLICHEN MUTTER
    MUSS FÜR DAS MONSTER EIN UNERTRÄGLICHER ANBLICK GEWESEN SEIN!
    HASS, NEID, MISSGUNST UND MORDLUST AUSLÖSEND!
    DAS GLÜCK, DIE LIEBEVOLLE ZUWENDUNG IM ZUSAMMENHANG MIT DEM WOHLSTAND
    WAR FÜR DIESEN SATAN OFFENBAR NICHT ZU ERTRAGEN!

  155. Viper 30. Juli 2019 at 02:15

    0 Kommentare
    ——————————-
    Prantl:“Hmm, keine Kommentare? Dann kann auf Nennung der Nationalität verzichtet werden.“

    ———————
    Oder es wird kein Kommentar zugelassen, weil sie alle PI sind …

  156. Hans R. Brecher 30. Juli 2019 at 02:19

    Viper 30. Juli 2019 at 02:15

    0 Kommentare
    ——————————-
    Prantl:“Hmm, keine Kommentare? Dann kann auf Nennung der Nationalität verzichtet werden.“

    ———————
    Oder es wird kein Kommentar zugelassen, weil sie alle PI sind …
    —————————–
    Na sicher wird kein Kommentar zugelassen. Das war auch sarkastisch gemeint.

  157. OT

    Der Afrikaner Tounkara Talib aus Frankfurt ist dank 11000 Followern auf Facebook, ein richtiger Influencer..der dort gegen Deutsche und Juden ungestört hetzen kann!

    https://vimeo.com/350857955

    Total verwirrt der Typ, der rennt och nochmal los…

  158. Das früh verstorbene Kind des weltbekannten Musikers
    Eric Clapton, eine wahre Tragödie, aber das Leid hatte ein Gesicht.
    https://www.youtube.com/watch?v=-gbDPJTPYNs
    https://www.youtube.com/watch?v=ZqtyQuXo9zM

    Eine nicht minder wahre Tragödie aus Frankfurt am Main im Hochsommer 2019. Wird dieses Kind je ein Gesicht bekommen? Oder wird es breitscheitmäßig dem unersättlichen Schlund des vom Scheitel bis zur Sohle verkommenen Regierungsorkus-apparats übergeben?

  159. Viper 30. Juli 2019 at 02:22
    Hans R. Brecher 30. Juli 2019 at 02:19

    Viper 30. Juli 2019 at 02:15

    0 Kommentare
    ——————————-
    Prantl:“Hmm, keine Kommentare? Dann kann auf Nennung der Nationalität verzichtet werden.“

    ———————
    Oder es wird kein Kommentar zugelassen, weil sie alle PI sind …
    —————————–
    Na sicher wird kein Kommentar zugelassen. Das war auch sarkastisch gemeint.

    ———————-
    Ach so. Nächstes Mal Sarkasmusschild hochhalten! 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=fBMA1HJ3Sq8

  160. Bin Berliner 30. Juli 2019 at 02:24

    OT

    Der Afrikaner Tounkara Talib aus Frankfurt ist dank 11000 Followern auf Facebook, ein richtiger Influencer..der dort gegen Deutsche und Juden ungestört hetzen kann!

    Tim Kellner wurde übrigends heute auf Twitter gesperrt!
    ————————-
    Was Hetze ist, bestimme ich.
    gez. A. Merkel

  161. Hübner ist zurecht empört. Ich bin es auch.
    Von linksextremen Regierungsmitgiedern unseres
    Kabinettes in Berlin wäre man so einen Kommentar
    gewohnt, sie müssen ja ihre verbrecherische
    Masseneinwanderungspolitik in so einen linken
    Kontext setzen, in so ein „Framing“, schliesslich sind
    sie ja direkt verantwortlich für solche und ähnliche Taten,
    sie müssen also ablenken.
    Aber ein Oberbürgermeister einer Stadt, die so einen Todesfall
    zu beklagen hat – der muss nun wirklich nicht auch noch diese lamoryante,
    ideologisch verbrämte Rechtfertigungslyrik anstimmen.
    Früher hätte ich gesagt, der Mann muss sofort zurücktreten,
    er ist unhaltbar. Heute sage ich, er hat sich damit für höchste
    Partei- und Staatsämter unseres linksextremen Regimes empfohlen.

    Deutschland pervers.

  162. Wie erwartungsvoll, staunend mag der Kleine dagestanden haben. Ein Zug, ein echter ICE. Vielleicht war es seine erste Fahrt, und seine Augen glänzten.

  163. Hans R. Brecher 30. Juli 2019 at 02:30

    Ach so. Nächstes Mal Sarkasmusschild hochhalten! ?
    ———————-
    Ich dachte, die PI-ler sind soweit sensibilisiert, um auf besagtes Schild verzichten zu können.

  164. Leider Bezahlschranke, hat einer Zugriff bei den Ruhrnachrichten?

    Rechte Hetze am Freibad: Neonazis machen Stimmung gegen Migranten
    Freibäder in Dortmund

    Mitglieder einer offenkundig rechtsradikalen Gruppe hetzen vor Dortmunder Freibädern gegen Migranten. Die Neonazis verteilen „Care-Pakete“, mit denen sich Deutsche schützen sollen.
    von Carolin West
    Dortmund, Deusen, 29.07.2019 / (…..)

    https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/rechte-hetze-am-freibad-neonazis-machen-stimmung-gegen-migranten-plus-1432746.html

  165. Viper 30. Juli 2019 at 02:35
    Hans R. Brecher 30. Juli 2019 at 02:30

    Ach so. Nächstes Mal Sarkasmusschild hochhalten! ?
    ———————-
    Ich dachte, die PI-ler sind soweit sensibilisiert, um auf besagtes Schild verzichten zu können.

    —————
    Bazinga! 🙂

  166. johann 30. Juli 2019 at 02:36

    ‚…hat einer Zugriff bei den Rührnachrichten?‘
    ———-
    Sry, lese schon Dinge, die nicht mehr der Realität entsprechen.

  167. Es braucht keinen Kampf gegen „Rechts“, sondern einen Kampf gegen Neger, jawoll!

  168. Hans R. Brecher 30. Juli 2019 at 03:00

    ‚Die Kanzlerin flog heute erst einmal in Urlaub (…)‘
    ———
    EINE flog übers KUFFNUCKENNEST !

  169. bet-ei-geuze 30. Juli 2019 at 03:09
    Hans R. Brecher 30. Juli 2019 at 03:00

    ‚Die Kanzlerin flog heute erst einmal in Urlaub (…)‘
    ———
    EINE flog übers KUFFNUCKENNEST !

    ——————
    Kuffnuck, Kuffnuck, ruft’s aus dem Wald …

  170. bet-ei-geuze 30. Juli 2019 at 03:09

    Hans R. Brecher 30. Juli 2019 at 03:00

    ‚Die Kanzlerin flog heute erst einmal in Urlaub (…)‘
    ———
    EINE flog übers KUFFNUCKENNEST !
    ———————–
    Sinnvoller wäre es, ES flöge ins Kuffnuckennest und würde dortbleiben.

  171. Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single auf parship (Paarungsschiff(?)

    „Alle 11 Minuten verliebt sich ein Journalist in einen Grünen.“
    (Norbert Bolz über die Ideologie der politischen Korrektheit.)

    Alle 11 Minuten schleusen Merkel, NichtsnutzGierOrganisationen und Raketen-Blitzbirnen 149 Schmutzsuchende + mindestens 1 (Bahnsteig-)Killer ein.

  172. SIGNOR SALVINI, ÖFFNEN SIE ENDLICH DIE AKTEN!!!

    Wir haben ein Recht zu wissen, mit wessen Hilfe dieser oder jener Terrorist, Mörder, Vergewaltiger, Zuhälter, Räuber, Dieb oder Dealer nach Europa gekommen will.

    Ein ungetrübter Blick in die Statistik genügt um zu wissen, dass auch unter den 53 „Flüchtlingen“, die Kapitänin Rackete vor einigen Wochen „gerettet“ gegen jedes Recht nach Italien schleuste, mehrere sein dürften, die in Zukunft schwere Gewalttaten verüben werden. Von all den kleineren Verbechen wollen wir gar nicht erst reden.

  173. VivaEspaña 30. Juli 2019 at 03:22

    Mein lieber Mann, ist der PLÄRRBOCK (c) unbek.) krank.

  174. LOCUS „Fakten, Fakten, Fakten“ (Selbsteinschätzung des Schmierblatts):

    „8-Jähriger gestorben: Täter schweigt nach ICE-Stoß“

    https://www.focus.de/

    Das ist die hohe Kunst des Euphemismus. Die Aussage erweckt den Eindruck: 1) Kind stirbt (offenbar ohne Fremdeinwirkung) 2) Der Zug ist ein Täter (die Gewalt ging vom Fahrzeug aus).

  175. VivaEspaña 30. Juli 2019 at 03:46
    OT
    @ b-e-g @HRB

    TechnologieFÜHRERschaft ist, wenn man auf KOBOLDE verzichten kann.

    nur 37 sec
    https://www.youtube.com/watch?v=20d4Mxhc__Y

    —————-
    Weiland, Weiland, schmeiß‘ die grienen Kobolds aus’m Land, bevor’s noo mehr Strom in umfeldfreindlichen Kabeltrommeln speichern duan. Herschafftszeidn, wiä bleed san diä, und wiä bleed mecht’ns no wärrn.

  176. und der Michel
    duldet
    duldet
    duldet
    duldet
    duldet
    duldet
    duldet
    duldet
    duldet
    duldet
    .
    .
    .

  177. „Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Götter Blödheit an und für sich schon als Strafe betrachten. Dann kann freilich niemand dafür bestraft werden, dass er seine Strafe verbüßt.“
    Gabriel Laub

  178. bet-ei-geuze 30. Juli 2019 at 04:25
    „Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Götter Blödheit an und für sich schon als Strafe betrachten. Dann kann freilich niemand dafür bestraft werden, dass er seine Strafe verbüßt.“
    Gabriel Laub

    ——————————–
    Dann ist das Analena aber echt schwer gestraft …

  179. VivaEspaña 30. Juli 2019 at 04:28
    bet-ei-geuze 30. Juli 2019 at 04:25

    DBDDHKP UKS

    —————————–
    Häh?

  180. VivaEspaña 30. Juli 2019 at 04:30
    at 04:28

    Eindeutig K-/PI-Telepathie

    ——————————
    Doppel Häh?

  181. @ HRB
    Häh?

    Wußt’ich’s doch…

    Doof
    Bleibt
    Doof
    Da
    Helfen
    Keine
    Pillen

    Und
    Keine
    Spritzen

  182. Hans R. Brecher 30. Juli 2019 at 03:11
    Kuffnuck, Kuffnuck, ruft’s aus dem Wald (…)
    ————–
    https://www.youtube.com/watch?v=jtHfK1X-gAU
    Keine Kuckucksuhr hört sich an wie die andere. Die unsere damals war wesentlich weniger ‚wachtel’lastig und der Kuckuck rief eindeutig schneller seinen unvergleichlichen Sound in die gute Stube.

  183. Hans R. Brecher 30. Juli 2019 at 04:41

    Doppel Häh?

    ich sagte doch 04:28

    ➡ bet-ei-geuze 30. Juli 2019 at 04:28
    Hoffnung und Freude sind die besten Ärzte.
    Wilhelm Raabe

    Es ging um Therapie, Du Duschfreund.

  184. VivaEspaña 30. Juli 2019 at 04:44
    @ HRB
    Häh?

    Wußt’ich’s doch…

    ——————————-
    Ich kenne diese ganzen geheimen Naz … äh … Neuland-Codes nicht … 🙂 Ich lese nämlich noch Bücher … 🙂

    Einige habe ich ja inzwischen gelernt, wie z.B. WTF … äh … was noch?

  185. VivaEspaña 30. Juli 2019 at 04:46

    Es ging um Therapie, Du Duschfreund.

    ———————————-
    Ja, das habe ich dann gleich verstanden! Beim Assoziieren bin ich gut.

    AAADKTDA 🙂

  186. Hans R. Brecher 30. Juli 2019 at 04:49

    Andere lesen auch Bücher. Viele Bücher.
    Und bleiben dennoch „am Puls der Zeit“… ;-))

    UKS habe ich übrigens hier gelernt.
    bis dato kannte ich nur DBDDHKP.

    PI bildet 😀

    GN8
    😎

  187. @ HRB

    Einige habe ich ja inzwischen gelernt, wie z.B. WTF … äh … was noch?

    Hattesdu Probläm mit Nick Alias oder Alias Nick, Alda.
    Schon vergesse?

  188. Die WELT aktuell, nachrichten eines zerbröselnden, linksgrün-islamischen Shitholes, das früher einmal die Kulturnation Deutschland war, bevor die grünen Kinderficker der 68er die Kulturrevolution durchgezogen haben:

    http://www.welt.de

    „Ausbildungsneigung der Flüchtlinge ist steigerungsfähig“

    Haben uns linksgrüne Dreckschweinen nicht immer von „Fachkräften“ geschwärmt?

    Oder hier:

    Nach mehreren Vorfällen mit aggressiven Jugendlichen im Düsseldorfer Rheinbad relativiert Oberbürgermeister Geisel (SPD) die Lage: Der Badebetrieb sei nicht nachhaltig gestört worden. Auch von einer „Jugendbande“ will er nicht mehr sprechen.

    Ja, die Verräter der spd schützen lieber die mohammedanischen Täter, immerhin spd-Wähler und opfern das eigene Volk. Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten! Düsseldorf wurde von der spd in Geiselhaft genommen.

    Gruppenvergewaltigung in Freiburg

    Sieben Männer waren auf mir

    Du schäbiges merkeltreues CDU-Mitglied, bist Du nicht auch stolz, in Freiburg mitvergewaltigt zu haben?

    ENDE DES BOOMS
    Angst vor dem Jobverlust erfasst das Herz der deutschen Wirtschaft

    Wenn die Steuerzahler zur Finanzierung des CDU-Völkermords an den indigenen Deutschen ausbleiben, muss die CO2-Steuer her! Eritreeische Kindermörder wollen versorgt sein!

    KONJUNKTURFLAUTE
    „Die schwierigsten Jahre, die Deutschlands Autoindustrie je erlebt hat“

    Wer möchte in 5 Jahren in Ingolstadt, Eisenach, Rüsselsheim oder Wolfsburg noch laut bekennen, ein linkgrünes Dreckschwein zu sein, wenn der Nachbar Hartz IV wird wegen grüner Kinderficker?

    Und es ist kein Ende des linksgrünen CDU-Terrors gegen die steuerzahlenden indigene Bevölkerung in Sicht, es wird weiter eskalieren!

  189. Hans R. Brecher 30. Juli 2019 at 04:57
    Ich kenne diesen Nick Alias nicht!

    Dann kann ich Dir auch nicht helfen.
    Das ist sosusagen (Kuffnuck-Deutsch) ein Aufhocker.
    Ist aber nicht nachtaktiv.
    😯

  190. Hans R. Brecher 30. Juli 2019 at 04:54
    AAADKTDA

    An apple a day keeps the doctor away! :)))
    ———–
    Anstelle des Apfels, ließen sich sicher noch zahlreiche andere Dinge dort eintragen.
    ;))

  191. Hans R. Brecher 30. Juli 2019 at 05:10

    … Da war der Kuffnuck wieder da.
    ——
    Aber, GANZ GENAU.

  192. Aus seiner Sicht hat der Eriträer alles richtig gemacht, er hat sich durch die Tat seine lebenslange Alimentation im shithole BRD erschubst.

  193. Hans R. Brecher 30. Juli 2019 at 05:15
    An apple a day keeps the doctor away! :)))
    ———–
    Anstelle des Apfels, ließen sich sicher noch zahlreiche andere Dinge dort eintragen.
    ;))

    An rifle every day keeps the kuffnuck away.

    HAHAHA. *nichtmehreinkrieg*

  194. Ich bin schon voll der Erwartung, mit welch beruhigenden Worten die Kanzlerin ihre Erklärung abgeben wird. Die Mottenkiste der Erklärungen findet ihre Verwendung. Bin schockiert – fühle mit den Angehörigen – die volle Härte des „Rechtsstaates – jetzt sind sie halt da – nicht durch die staatsfeindlichen Rechtsextremisten spalten lassen – nicht zum Instrumentalisieren missbrauchen lassen – wir gehören doch alle zusammen – müssen das schöne bunte Miteinander stärken – ……………….. Aber sie ist ja im Urlaub. Sie muss sich dringend von ihrer Politik erholen. Zittert angeblich wieder. Leute, seid doch dankbar und habt Erbarmen. Nehmt Rücksicht ! Dafür dürft ihr im besten Deutschland (nach Seehofer seit 1992) so gut und gerne leben.

    Wir schaffen das. – oder: Schaffen wir das ab ?

  195. @ gonger 30. Juli 2019 at 00:46

    Ich wurde heute auf dem Rückweg von der Polizei aus dem Bus geholt weil die HVV-Fahrerin sich beschwerte weil ich 40 Sekunden auf Spanisch mit meiner Süßen und danach ca. 1 Minute auf „Plattdeutsch“ mit meinem Arbeitskumpel geredet habe und „Frankfurt“ und „Neger“ erwähnt habe mit leiser Stimme.
    Natürlich durfte ich weiterfahren nach 25 Minuten Zwangsaufenthalt. War ja nix.

    Das ist nicht zu fassen, wie kann das sein? Wo ist Ihnen das passiert? HVV – Hamburg? Ist diese Busfahrerin durchgeknallt?

  196. Ich habe ehrlich gesagt gehofft, hier im „Nacht-Thread was zur Dresdner Pegida zu finden. Leider nix!

    Stattdessen muss ich immer wieder das selbstgefällige Grinsen dieses Dumm-Sozialisten aus Frankfurt ertragen. Ich kenne den Mann von früher, da ist Annalena Kobold Baerbock noch eine Leuchte dagegen.

  197. @ Xenophanes 30. Juli 2019 at 05:24

    Ich bin schon voll der Erwartung, mit welch beruhigenden Worten die Kanzlerin ihre Erklärung abgeben wird. Die Mottenkiste der Erklärungen findet ihre Verwendung.

    Hat das Scheusal eine Erklärung angekündigt? Soll sie sich besser schenken. Was sie auch sagen mag, es ist eine Verhöhnung der Opfer. Es sei denn, sie erklärt ihre Schuld und den sofortigen Rücktritt. Merkel, hau ab!

  198. @ Taurus1927 30. Juli 2019 at 00:43

    „Mit dieser Stellungnahme hat der Politiker Feldmann jedes Recht verwirkt, für die Stadt Frankfurt zu reden oder Frankfurt zu repräsentieren.“

    Bedauerlicherweise hat dieser Mann wie wohl viele der Politikdarsteller finanziell ausgesorgt. Und damit Rechte.

    Das ist leider richtig. Der Mann ist als strammer, intelligenzbefreiter Sozialist die Karriereleiter hochgefallen. Dabei hat jeder Müllkutscher, selbst in Frankfurt, mehr Hirn und Verstand.

  199. @ VivaEspaña 30. Juli 2019 at 05:41

    Wutrentner 30. Juli 2019 at 05:36

    Das fette Ungeheuer hat keine Erklärung angekündigt.

    Dann hatte ich den Kollegen Xenophanes mißverstanden. Ich hatte schon befürchtet, sie würde von ihrem Urlaubsdomizil eine Videobotschaft o.a. senden. Aber besser so, wenn sie es bleiben läßt. Von dieser bescheuerten Kuh braucht sich wirklich niemand erklären zu lassen, was in Deutschland alles schiefläuft. Ich wünschte sie würde wegbleiben, aber in Südtirol, wo sie gerade Urlaub macht, will natürlich auch keiner die „beliebteste Bundeskanzlerin aller Zeiten“ haben.

  200. @ VivaEspaña 30. Juli 2019 at 05:41

    Wutrentner 30. Juli 2019 at 05:36

    Das fette Ungeheuer hat keine Erklärung angekündigt.

    Dann hatte ich den Kollegen Xenophanes mißverstanden. Ich hatte schon befürchtet, sie würde von ihrem Urlaubsdomizil eine Videobotschaft o.a. senden. Aber besser so, wenn sie es bleiben läßt. Von dieser bescheuerten Kuh braucht sich wirklich niemand erklären zu lassen, was in Deutschland alles schiefläuft. Ich wünschte sie würde wegbleiben, aber in Südtirol, wo sie gerade Urlaub macht, will natürlich auch keiner die „beliebteste Bundeskanzlerin aller Zeiten“ haben.

  201. Feldmann ist die SPD und die SPD gebiert natürlich genau solche Demagogen, die selbst ein Kindesmord instrumentalisieren und in Ihrer Gutmenschideologie einbauen ! Diese Sorte Unmensch finden wir heute in allen Altparteien und diese mörderische Elite geht auch über den Kondesmord hinweg, als wären es Peanuts …. vollkommen emphatie entleert ! Genau so . sieht auch sein Privatleben aus ! Wer wählt blos solch einen SPD – Dreck ??

  202. Mann be­läs­tigt Frau­en im Frei­bad
    KAMP-LINT­FORT | (RP) Ein Straf­ver­fah­ren er­war­tet ei­nen Mann, der im Frei­bad Pap­pel­see zwei Frau­en mehr­fach un­sitt­lich be­rührt hat. Nach An­ga­ben der Po­li­zei er­eig­ne­ten sich die Ta­ten am Frei­tag. Die Frau­en, zwei Duis­bur­ge­rin­nen im Al­ter von 23 und 30 Jah­ren, wa­ren im Schwimm­be­cken, als sich der 40-jäh­ri­ge Li­ba­ne­se aus Mo­ers ih­nen nä­her­te. Die Frau­en ba­ten den Ba­de­meis­ter um Hil­fe, er konn­te den Mann bis zum Ein­tref­fen der Po­li­zei fest­hal­ten.

  203. https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_86180232/-ichbinantifa-tausende-solidarisieren-sich-im-netz-gegen-donald-trump.html

    T-online und Ströer AG ist offensichtlich Zentrale der terroristischen kommunistischen Antifa! Jeden Tag begehen diese Zecken Propaganda-Terroranschläge gegen die freie Meinung, gegen Demokratie und gegen die Souveränität freier Völker. Hier wird unerträglich populistisch Volksverhetzt das die StröerStaasiBalken sich verbiegen und eine alte echte freiheitliche Demokratie wie die Bonner BRD hätte diesen kommunistischen Terrorladen längst dicht gemacht. Der aktuelle Merkelkommunismus aber duldet wieder Hass und Hetze gegen alle andersdenkenden demokratisch gewählten Präsidenten wirklich freier Demokratien. Mitten drin im Staasistaat statt nur dabei! Wer Antifa mag mochte auch die Taten auf dem Platz des himmlischen Friedens, Stalins, Maos, Castros und Mielkes – oberste Antifagötter aller Zeiten. Das wollen diese wirsindmehr-Hüpfer wieder zurück!

  204. Herr Feldmann hatte noch vergessen, den „runden Tisch gegen rechts“ zu erwähnen. Der darf nämlich niemals fehlen.

    BTW: Seehofer meinte ja, dass eine Bewertung der Tat erst vorgenommen werden kann, wenn die Hintergründe geklärt sind. Ja nee, is klar. Wenn sich herausstellen sollte, dass der Mörder psychisch krank ist, dann können ja alle erleichtert aufatmen.

  205. Frankfurt hakt sich unter… Lautes Pfeifen im Wald soll vor bösen Geistern schützen.
    Politiker leben Verantwortungslosigkeit vor!

  206. Das Land ändert sich, und zwar drastisch.
    Anders als diese Göring Eckehard empfinde ich es als sehr unerfreulich, dass man sich neuerdings Sorgen macht, wenn die Frau alleine mit dem Zug unterwegs ist, ihr einschärft, Merkels Gästen am Bahnsteig oder im Zug nie den Rücken zuzudrehen. Man selber beginnt ebenfalls, mit misstrauischen und verstohlene Blicken den Bahnsteig, den Straßenrand, den Radweg durch den Stadtpark auf mögliche Gefahren hin abzutasten. Gefahren, von denen man vor einigen Jahren nicht einmal den Hauch einer Vorstellung hatte.
    Ich frage mich auch, wie dieser Kerl aus Eritrea nach Frankfurt gelangte. Ganz gewiss ist er nicht übers Mittelmeer geschwommen. Vielleicht sollten sich die Raketinnen oder Stroms endlich mal dieselbe Frage stellen!

  207. Höchst moralischer Ideologe. Solch ein Subjekt gehört in den Vorstand einer Sekte, einer Kirche oder diverser NGOs-aber nicht ins BGM-Amt einer Stadt.

  208. Vielen Dank für die aufrichtigen Worte und Gedanken, sehr geehrter Herr Hübner!
    Denn die herzlosen Ausführungen dieses SPD-Mannes, der auch noch der Oberbürgermeister von Frankfurt ist; dieses durfte nicht unwidersprochen stehenbleiben. Auch andere Mitglieder der Nomenklatura äußern sich ähnlich, wie beispielsweise dieser Riexinger der SED-Linkspartei. Der nutzte das gleich zum Verbalschlag gegen die AfD. solche Politiker sind das Elend dieser Republik. Keinerlei Mitgefühl, kalt lächelnd wie in stalinistischen System. Die interessiert kein Menschenleben, außer wenn die es ausnützen können. Ich hasse die Politkaste nicht, ich verachte sie zutiefst, bodenlose Verachtung für die Nomenklatura.

    Die arme Familie, die arme Mutter, die ihr Kind verloren hat. Deutschlands Zivilisation hat Tränen in den Augen, von Tag zu Tag mehr.

  209. @tban 29. Juli 2019 at 22:21
    ——————————————–

    Gemach, gemach, lieber @tban. PI-NEWS hat bisher immer noch berichtet von PEGIDA Dresden. Die grausame Bluttat gestern am Bahnhof in Frankfurt, das bindet natürlich die Ressourcen der Redaktion.

    Wirklich wichtig ist doch, dass wir bei PEGIDA auf der Straße sind, da können sich unsere Landsleute im „Westen“ darauf verlassen. Sie sollen wissen, dass wir mit ihnen fühlen, dass wir uns genauso getroffen fühlen von dieser furchtbaren Bluttat. Ich hoffe, dass jetzt mehr unangenehme Fragen auf die Politkaste zukommen, dass sich das Wahlverhalten auch im „Westen“ ändert.

    Wir brauchen uns, wir werden gebraucht für unsere gemeinsame Heimat Deutschland. Landsleute haltet zusammen! Wie die Bürger Israels, die trauern um ihre Opfer und verteidigen die eigene Heimat. Das ist Zivilisationsrecht und Zivilisationsmut! Dass nie wieder solche Bluttaten in Deutschland geschehen können – zeigen wir unseren Widerstand!

  210. Mein Kommentar bei WON zum Thema „Es gäbe eine pragmatische Lösung, aber die ist in Mainstreamkreisen als Populismus verpöhnt-also weiter so“ war ganz 10min. online, bevor er den zensierenden Schmierfinken zum Opfer fiel. Die 14% Absatzminus letztes Quartal waren hoffentlich erst der Anfang einer rasanten Talfahrt.

  211. „Was wir bisher über die Tat wissen, widerspricht allem, wofür Frankfurt steht. Wir Frankfurter stehen zusammen, wir haken uns unter, wir helfen selbstlos Menschen, wir retten sie aus der Not und sind füreinander da – auch an Tagen wie heute, wo ein Schatten über der Stadt liegt.“
    Das ist Politikersprech. Ich übersetze das mal in deutsch:
    „Bla…blabla…Blalblablablablablabla…bla.“

  212. Bundesankündigungsminister Horst (der Dummschwätzer) Seehofer hat extra seinen Urlaub unterbrochen und angekündigt er werde eine Pressekonferenz geben um etwas Anzukündigen! Wow, Deutschland ist gerettet!!! Denk aber immer daran, mein liebes dummes deutsches Schlachtvieh, „nix hat mit nix zutun“ Mutti ist die Größte, und falls es doch schief geht, werdet ihr deutschen Hammel, wenigstens Halal geschächtet!

  213. Jeder der nur einen Funken Ehre in seinem Herzen hat kann diese Altparteien die für Multikulti und somit für Mulitikulti Verbrechen stehen nicht mehr wählen. Es gibt kein Land auf der Welt wo Multikulti friedlich funktioniert, dazu sind die Menschen viel zu verschieden dafür die eine Kultur ist fleißig und Strebsam die ande Faul und ist auf ein Leben ohne Arbeit aus. Nie wieder CDU, SPD, Grüne und Linke!

  214. Dieser Scharia-Kommunist hätte genauso sagen können: Wir bleiben bunt und weltoffen. Jeder Mensch muss einmal sterben. Es gibt also nichts zu sehen. Gehen sie bitte weiter.
    Pfui!

  215. Ich schäme mich so für mein Land.
    Und auf so einer Pressekonferenz hat nicht ein einziger Journalist den Mumm, diesen Fatzke zu fragen, was sein ideologischer Auswurf bedeutet?

    In Eritrea herrscht übrigens seit 2002 kein Krieg mehr. Warum halten sich also diese Leute in unserem Land auf? Hier wäre auch eine Erklärung seitens der Behörden nötig. Wie so vieles.

    Im Internet diskutieren „Gutmenschen“ echt darüber, die Gleise mithilfe von Glaswänden zu sichern. Jaja, redet nur um den heißen Brei herum.

    Als Ex-Frankfurter kann ich mich wirklich nur fremdschämen ob der Worte des Herrn OB. Seine Amtszeit ist doch hoffentlich bald vorbei.

  216. NieWieder 29. Juli 2019 at 23:59

    @Hans R. Brecher 29. Juli 2019 at 23:43
    Mit der Einschätzung der Bevölkerung hier hat er vermutlich sogar recht.
    Die Deutschen erhoffen sich von der EU alles. So eine Art Affenliebe. Ganz egal, wie oft die enttäuscht wird.
    Das Blöde ist nur:
    Man möchte mit 27 anderen eine ganz ganz tolle WG machen. Man zahlt sogar die Miete für die anderen mit. Aber die anderen sind nicht so neurotisch wie der Eine, der vor sich selbst davon läuft. Sie wollen einfach ihr Leben leben. Die Kohle von dem Deppen nehmen sie einfach mit.

    Eigentlich hätte der Depp auch noch eine Unterhaltspflicht für seine ungeliebten, unehelichen Kinder. Aber die haßt er. Denen gönnt er nichts. Es ist ihm egal ob die den Kitt aus den Fenstern fressen müssen oder ob sie gar verrecken.

    Er schmeißt lieber in der Kneipe für Wildfremde eine Runde nach der anderen.

    Aber da er langsam auch sieht, daß er bald restlos pleite ist, denkt er darüber nach seine Kinder an einen Organhändlerring zu verkaufen.

    Seine Kinder sind aber bis auf ein einziges schwarzes (blaues) Schaf alle saublöd und lieben ihn trotzdem abgöttisch. Alle vier Jahre jubeln sie laut „Papi, Papi!“ und sorgen so dafür, daß er weiterhin satt Kindergeld kassieren kann.

  217. In der Schweiz wurde 2006 Fahnenflucht als Asylgrund anerkannt. Damit dieser Eritreer also wahrscheinlich (wie unzählige seiner Landsmänner) für’s Desertieren mit einem Leben in der Schweiz belohnt werden konnte, musste ein kleiner Junge in Frankfurt an den daraus resultierenden „Verwerfungen“ sterben.

  218. Ich befürchte, dass bis zu den nächsten Wahlen dieser barbarische Mord vergessen ist und der doofe Deutsche wieder genau die Idioten wählt, die dafür verantwortlich sind. Wir lassen uns abschlachten, leisten nicht mal in der Wahlkabine Widerstand und haben es nicht anders verdient. Schade, dass ich zu alt bin. Jetzt würde ich dieses Deutschland verlassen.

  219. Abschaffen will Deutschland durch Afrikanisierung nur die SPD, Grüne, FDP, Linke CSU und CDU

  220. jeanette 29. Juli 2019 at 23:13

    Die Mutter, der heute ihr Herz herausgerissen wurde, sie stammt aus dem Hochtaunuskreis.
    Deren Leben auch ganz gewiss EIN ANDERES sein wird, falls man diesen „Rest“ überhaupt noch Leben nennen darf oder eher von EINZEL- PSYCHOHAFT im HORRORDASEIN LEBEN sprechen muss!

    Man kann nur noch hoffen, sie möge wenigstens aus einer einflussreichen Familie kommen, so daß die Horror tat drastische Konsequenzen nicht nur im gesamten Hochtaunuskreis mit sich bringt und nicht wie üblich im Sande verrinnt wie die meisten Verbrechen, bei denen einflussarme Personen die Opfer sind.

    Wer reich und einflußreich ist, nutzt schon lange nicht mehr den buntländer ÖPNV.

    Wer es sich leisten kann und entsprechende Möglichkeiten und Beziehungen hat, hält sich fern von der Front und vom Schlachtfeld. Das war bisher in allen Kriegen so und wird auch immer so sein.

    Es sind die kleinen Muschiks, die die Rübe hinhalten und für die spinnerten Ideen der Bonzen verrecken oder sich verstümmeln lassen müssen.

  221. Nach dem Lübke-Mord war das eine kollektive Verantwortung von rechts für den Mörder aus der Sicht von linken Journalisten, die wohl zuviel Drogen gefuttert hatten. Und sogar ein „Mordzug“ laut Integrationsbeauftragte, die sich außerhalb ihrer Zuständigkeit gegen Deutschland stänkernd äußern durfte, Verbindungen ziwschen vollkommen unverbundenen Morden. Experten durften in gebührenfinanzierten Sendern die These verbreiten, dass die AfD an den Morden indirekt schuld sei. Alles ganz normale Schmähung. Wahlkampfeinmischung aus dem Amt, kein Problem.

    Aber jetzt heisst es natürlich wieder Sachlichkeit. Dabei passiert so etwas in der Art mit ziemlicher Regelmässigkeit in Berlin bei der S-Bahn. Einfach deshalb, weil man zulässt, dass Drogenabhängige auf den Stationen rumlungern. In Singapur und in Italien kommt man ohne ticket gar nicht auf die Gleise. In Singapur öffnen sich Türen auf den Gleisen, Schubsen vor den Zug und Selbstmord ausgeschlossen.

    Alles so schön bunt hier.

  222. Jetzt reden wieder alle von diesem einen 8- jährigen Kind. Aber wieviele Kinder wurden an diesem schönen Tag nicht auf die Gleise geworfen!?

    Peter Gutmensch, 42

  223. „Zugunglücke“ dürfen nicht von „Rechts“ instrumentalisiert werden. Das ist den bunten Genossen wichtig, alles andere nicht. Vertonte Gesellschaft der linken Hedonisten!

  224. Liebe Frankfurter,
    die ihr noch normal denken könnt ohne von
    Multi-Kulti besoffen zu sein, wählt diesen OB bei nächster
    Gelegenheit ab!

  225. VivaEspaña 29. Juli 2019 at 21:51

    Und was kommt gleich auf DDR 1?

    Nein, kein Brennpunkt zu FRA, das:

    Exclusiv im Ersten:
    Staatsgewalt
    Wenn Polizisten zu Tätern werden

    21:5
    —————————————-
    Ja- gestern im DLF auch schon- der angebliche Mord an einem Eritreer (wie günstig, daß sich der Täter erschossen hat und nicht mehr befragt werden kann) wird entgegengesetzt, dann angebliche Brutalität/ Übergriffe der Polizei… der verzweifelte Versuch, das Setzen der Framings in der eigenen Hand zu behalten… Relativieren/ Ablenken was das Zeug hält… . Da man diese niederträchtige Sauerei nicht unter dem Deckel halten konnte- dazu gab es zu viele Zeugen- muss auf Teufel komm raus abgelenkt werden. Drehhofer bricht also seinen Urlaub ab- so what? Den sollte er lieber fortsetzen die alte Weichflöte- dann richtet er wenigstens nicht noch mehr Schaden an, der Maulheld, und wo/ wann hat dieser widerliche Feldmann oder andere Schreibtischtäter der sozialterroristischen 5%-Partei Deutschlands eigentlich auf die Hilferufe aus Saarlouis etc. aus seinem EIGENEN verkommenen Müllhaufen reagiert? Nichts..niente..nada…nothing… . 46.336ff….

  226. Ich hatte schon vor Jahrzehnten beruflich im Frankfurter Hbf
    zu tun. Schon damals wurden sämtliche Geschäfte von einer
    Jugoslawen Mafiosi Bande in Besitz genommen. Man sah
    keinen deutschen Pächter mehr.
    Das musste alles von der Stadt genehmigt werden und schon
    damals sagte ich;“ Als Bürgermeister dieser Stadt, würde ich
    mich in Grund und Boden schämen !“ (damals Bürgermeisterin)
    Aber die Frankfurter scheinen das ja zu befürworten, denn es
    ist alles noch viel schlimmer geworden.
    Wenn man solche Bürgermeister wählt, hat man nichts anderes
    als Horror, Chaos und Mord verdient.
    Schrecklich ist nur, dass immer die Unschuldigen wegen solcher
    Gutmenschen-Bestien, daran Glauben müssen !

  227. Unglaublicherweise wird jetzt über Sicherheitsmaßnahmen an Bahnhöfen gedacht!?
    Also ich hätte da einen anderen Vorschlag:
    Geht nur in Notfällen vor die Tür und sperrt Euch ansonsten zu Hause ein, dann habt Ihr eine reelle Chance die heutige Gesellschaft zu überleben!

  228. Der Mörder kam aus der Schweiz. Er hatte seit 2006 dort seinen festen Wohnsitz. Diesbezüglich muß die Schweiz ebenfalls herangezogen werden um aufzuklären welcher Bestie sie Asyl gewährt hat.

  229. bobbycar 29. Juli 2019 at 21:34

    Es war ja nicht sein Kind…

    Es war ja nur ein deutsches Kind…

  230. ich gebe mal meine Einschätzung zu dem „Mann“ ab:
    – Duldungssatus
    – mehrfach straffällig
    – psychisch krank

  231. Globoli 30. Juli 2019 at 08:39
    Nach dem Lübke-Mord war das eine kollektive Verantwortung von rechts für den Mörder aus der Sicht von linken Journalisten, die wohl zuviel Drogen gefuttert hatten. Und sogar ein „Mordzug“ laut Integrationsbeauftragte, die sich außerhalb ihrer Zuständigkeit gegen Deutschland stänkernd äußern durfte, Verbindungen ziwschen vollkommen unverbundenen Morden. Experten durften in gebührenfinanzierten Sendern die These verbreiten, dass die AfD an den Morden indirekt schuld sei. Alles ganz normale Schmähung. Wahlkampfeinmischung aus dem Amt, kein Problem.

    Aber jetzt heisst es natürlich wieder Sachlichkeit. Dabei passiert so etwas in der Art mit ziemlicher Regelmässigkeit in Berlin bei der S-Bahn. Einfach deshalb, weil man zulässt, dass Drogenabhängige auf den Stationen rumlungern. In Singapur und in Italien kommt man ohne ticket gar nicht auf die Gleise. In Singapur öffnen sich Türen auf den Gleisen, Schubsen vor den Zug und Selbstmord ausgeschlossen.

    Alles so schön bunt hier.

    Xxxxxxxxxx

    Und…wie ist die Kahane privat so?
    Sie kennen Sie wohl persönlich?

    Sicherheitsschranken an Bahnhöfen als Lösung gegen Heimatraub.
    Sehr …… durchsichtig.

  232. Ausgerechnet. Der linke Oberbürgermeister der Hauptstadt des Verbrechens 2019 – der hauptsächlich aus dem Milieu einer Parallelgesellschaft begangenen Verbrechen – will mit dem „Wir Frankfurter“ eine Frankfurter Volksseele bemühen. Ausgerechnet.

  233. Wagner 29. Juli 2019 at 22:17
    Eine Polizistin aus FFM entblödete sich nicht, den Mörder MUTMAßLICH zu nennen.

    solange er nicht verurteilt ist, sind sie eben als „mutmaßlich“ zu bezeichnen. sogar wenn er das blutige Messer und den abgeschnittenen Kopf in der Hand hält.
    Gilt natürlich nicht für Hassverbrechen von Rächts

  234. https://wahlen.frankfurt.de/stand/stteile/stteile.html

    Die AfD hat in diesem Dreckloch nur 6,7% bekommen, die Masse will Multikulti, mit allem, was dazu gehört…….

    Wenn im Osten, bei den 3 kommenden Wahlen, die AfD überall auf 20 plus X Prozent kommt, weil die Bürger sehen, was im Westen passiert und ihre Heimat nicht verlieren wollen, dann werden wieder die jetzt heulenden Kerzenhalter Richtung Osten zeigen und blöken: „Alles Nazis!“

    Weiter machen……

  235. Feldmann freut sich doch, dass ein weiteres Mitglied des „Tätervolkes“ verreckt ist, ein „Täterenkel“ (Wortkreation des deutschenhassenden SPIEGEL), hier vermutlich sogar ein „Täterurenkel“! Man ist erleichtert… und begrüßt jedes einzelne Opfer!

    In England und den USA würde man jetzt übrigens Bilder der Opfer überall in den Zeitungen sehen, damit die Öffentlichkeit entsprechend trauern kann. Aber hier kennt man nicht einmal die Opfer des Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt, geschweige denn die Toten der Wilhelm-Gustloff! 🙁

  236. maerchenonkel 30. Juli 2019 at 00:28
    In vielen MSM hört, oder liest man: „…ein Mann… soll… auf die Gleise gestoßen haben.“

    Ja, verdammt noch mal, HAT ER, ODER HAT ER NICHT???
    Wenn ihr es nicht wisst, dann haltet eure verdammte Schnauze!!!

    Richtig: „Ein 40-jähriger Eritreer hat…“ (liest man auch, hier und da)

    Und wo bleiben die Laternen-Singer und Teddybär-Werfer???
    Dieser armer, bemitleidenswerter „ Flüchtling“ muss umgehend seelisch betreut werden. Wie kann man nur so herzlos sein!
    Ich bin kein „NAZI“, kein RECHTER Hetzer, sondern ein erwachsener, verantwortungsvoller Mitbürger. Mitbürger die man seit 70 Jahren täglich, rund um Uhr, nur belügt, betrügt und verarscht. Leider interessiert es die Meisten nicht die Bohne.
    Ich persönlich brauche NIEMANDEN, absolut NIEMANDEN, der mich täglich BELEIDIGT, mir Spruchbänder unter die Nase hält und mir sagen will, wie ich mich zu verhalten habe und wie nicht! Eine bodenlose Frechheit!
    IHR WISST ES NICHT!
    Wenn schon Millionen der Bevölkerung, ehrenwerte, gebildete Menschen, von oberster Stelle als „PACK“ beschimpft werden, dann steht mir als ehrenwerter Bürger auch zu, euch als niederträchtiges „LÜGENPACK“ zu beschimpfen, oder etwa nicht!?
    Leute, wählt weiterhin die CDUCSUSPDFDPLinkeGrüne-Partei, um die Leidenszeit für alle zu verkürzen. Das kann es doch wohl nicht sein.

    WER GIBT EUCH DAS RECHT DIE MENSCHHEIT SO ZU BEHANDELN???????? WER?

    Aber wem sage ich das? Den Meisten ist es eh egal, und sie bemerken nicht, dass sie die Hauptverantwortlichen für dieses immer größer werdende Elend und DESASTER sein werden. Speziell in der BRD.
    DEMOKRATIE bedeutet nicht nur RAFFEN! Sie muß mit allen nur erdenkbaren WERTEN praktiziert werden, mit „Ungehorsam“ an oberster Stelle. Wer sich alles gefallen lässt ist schon tot, nur merkt er es noch nicht.
    Es funktioniert nur MITEINANDER, mit viel Kommunikation und Diskussion, wodurch WISSEN vermittelt wird (denn Zeit, um sich zu vergnügen, bleibt immer übrig) und nicht GEGENEINANDER, viel weniger mit „Rette sich wer kann!“ Davonlaufen ist nicht die Lösung, sondern ganz einfach nur FEIGE!

    Xxxxxxxxxxxx

    Lieber maerchenonkel,
    Sie sind mit Ihren 70 Jahren noch näher dran als ich.
    Dass die BRD nur für den Übergang gedacht ist/war, das müssten Sie ja noch eher wissen, als meine Generation.
    Weshalb habt ihr euch darum nie gekümmert?
    Es steht ja sogar im BRD-Grundgesetz drin, dass Deutsche sich nach Vereinigung eine Verfassung geben sollen.
    89 wurde die Mauer entsorgt.

    Da waren Sie 40? Bestes Alter eigentlich für sowas. Schon einigermaßen erfahren und noch fit.

  237. @ Fairmann 29. Juli 2019 at 23:05

    Ruhe in Frieden!
    Kleines, 8-jähriges Opfer einer verantwortungslosen Politik, welches namenlos und gesichtslos bleiben muss, damit wir es nächste Woche wieder vergessen haben.
    ——————-
    Eine rattenhafte Art der Medien; die wissen ganz genau, dass der Name, der Vorname würde reichen, ganz wichtig ist.

  238. ich hab nur die überschrift gelesen…

    ich weiß wohl was er sagt

    irgendetwas relativierrendes

    hat das reker-nivo ?

  239. Meinem Vater waren bereits in den 80er Jahren beim Besuch in Frankfurt Graffitis mit Sprüchen wie „DAS BOOT IST VOLL!“ aufgefallen. 30 Jahre später ist das Boot so langsam abgesoffen.

  240. Noch schlimmer ist, dass es „Gutmenschen“ im Netz gibt, die den Täter in Schutz nehmen und meinen, es hätte wohl schon einen Grund gehabt, warum er so gehandelt hätte. (Die Mutter hätte wohl vorher ordentlich gepöbelt…) Diese – vermutlich von der eigenen missratenen Persönlichkeit ausgehende – Insinuation ist so respektlos den Opfern ggü., dass einem schlecht wird. Vor allem, selbst wenn es so gewesen wäre, in einer ZIVILISIERTEN Gesellschaft wird allerhöchstens zurückgepöbelt und gut is. Seit wann dominieren niederste Instinkte unser Mit- äh Gegeneinander?

  241. FRANKFURT FEST IN TÜRKENHAND?

    Vielleicht hat ihm seine türkische Kindergärtnerin
    auch den bunten Zynismus auf Twitter geschrieben.

    Auf offiziellen Veranstaltungen wirkt die Gattin
    Zübeyde Temizel, das türk. U-Boot, gelangweilt.
    Da’wa-Ehen sind halt doch nicht nur Amüsement, gell!
    http://www.egazete.de/wp-content/uploads/2016/04/feldmann13.jpg
    Aber immerhin hat sie durchgeboxt, daß die
    gemeinsame Tochter einen Turknamen bekam: Züleyha,
    geb. 18.07.2016, Mußehe ihrer Eltern 16.04.2016

    Wird Temizel-Feldmann magersüchtig?
    TÜRKISCHES FILMFESTIVAL FRANKFURT – Das war 2017*
    https://i1.wp.com/www.diehaber.com/wp-content/uploads/2017/11/festt.jpg?resize=880%2C499
    GOOGLE-ÜBERS.: Der Frankfurter SPD-Oberbürgermeister Peter Feldmann, der bei der Gala auf das Podium kam, besuchte die Nacht mit seiner Frau Zübeyde Temizel Feldmann in seiner Begrüßungsrede …

    Die 17. Ausgabe der türkischen Filmfestspiele in Frankfurt begann mit einer spektakulären Eröffnung.
    Die Vorträge von ?iynem Schaefer und Gökhan Mumcu im Frankfurter Zoo-Palais, Ziynet Sali, der populäre Name der türkischen Popmusik, fanden bei seinem Konzert großen Anklang.
    Der berühmte Popcu Altin Öncü, der ihn mit dem Oud begleitete, in dessen Nacht fast fünfhundert Gäste anwesend waren, führte ein großartiges Programm auf.

    *Das 19. ist dieses Jahr im Oktober
    Förderer u.a. Stadt Frankfurt,
    Hessens Ministerium f. Wissensch. & Kunst,
    Türk. Generalkonsulat Frankfurt usw.
    +https://www.turkfilmfestival.de/

  242. AK47 30. Juli 2019 at 10:35
    Hier muss ganz offensichtlich mal ein Kindergarten, eine vollbesetzte Konzerthalle oder eine Tribüne im Stadion in die Luft fliegen, bevor den Buntmenschen das indoktrinierte Hirn durchgeblasen wird.

    Ich fürchte, selbst das brächte nichts. Da entstünden dann „Jetzt-erst-recht“-Stuhlkreise… siehe die Reaktion dieses unempathischen SPD-Politikers.

  243. DER SCHWERVERBRECHER AUS ERITREA

    Familienvater aus dem Kanton Zürich

    Der mutmaßliche Täter und die Opfer kannten sich nicht, wie die Sprecherin weiter erklärte. Die genauen Umstände werden nun untersucht. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wohnt der Täter in der Schweiz. Laut „Hessenschau“ lebt er dort bereits seit 2006. Wie der „Blick“ berichtet, lebt der Verdächtige im Kanton Zürich und ist ein dreifacher Familienvater. „Der Eritreer ist verheiratet und hat drei Kinder“
    https://www.focus.de/panorama/welt/mann-festgenommen-kind-und-mutter-werden-in-frankfurt-vor-zug-gestossen_id_10973060.html

    AUCH DIE MSM DER SCHWEIZ
    VERNIEDLICHEN MIT „SCHUBSEN“:

    „Laut der Polizei wollte er eine dritte Person, einen Mann, ins Gleisbett schubsen – diese wehrte sich jedoch.“
    ZYNISMUS: Bub u. Mutter haben sich nicht gewehrt, daher selber schuld?

    Auf Anfrage von BLICK bestätigt Nadja Niesen, Oberstaatsanwältin bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main, dass der mutmassliche Täter zuletzt im Kanton Zürich gelebt hat. Die Kantonspolizei Zürich bestätigt dies und erklärt, dass der Mann über eine Niederlassungsbewilligung verfügt.
    https://www.blick.ch/news/ausland/bub-8-vor-ice-geschubst-taeter-ist-dreifacher-familienvater-aus-dem-kanton-zuerich-hier-rennt-der-eritreer-40-vom-tatort-davon-id15442243.html

  244. Hm, Kind ermordet und jetzt soll die Bevölkerung „stehen zusammen, wir haken uns unter“, wie beim fröhlichen Schunkeln in geselliger Runde. Auf dem Bild schaut der auch nicht besonders traurig aus. Da wird schon sehr wurschtig über die Leichen drübergestiegen. Ist der Typ auf Psychopharmaka?

  245. @ Bleichgesicht 30. Juli 2019 at 11:02

    Nee, über Da´wa poste ich schon seit
    Jahren. Die Özoguz-Brüder verschleiern
    lang u. breit:
    http://www.eslam.de/begriffe/e/einladung.htm
    Da´wa = Einladung z. Islam m. Zuckerbrot & Schwert:

    ORIENTALISCHES GESÜLZE MIT DROHUNGEN

    „Eine sehr bekannte Einladung des 20 Jh. ist der Brief Imam Chomeinis an Michael Gorbatschow, den Präsidenten der ehemaligen Sowjetunion. Auch der Brief Imam Chamene’is an die Jugend in Europa und Nordamerika und der zweite Brief Imam Chamene’is an die Jugend im Westen kann in einem gewissen Sinn als Einladung verstanden werden.“

    DA’WA & TAQIYYA

    Brief Imam Chamene’is an die Jugend in Europa und Nordamerika

    – Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Begnadenden –

    Die jüngsten Ereignisse in Frankreich [gemeint sind die tödlichen Angriffe auf Mitarbeiter des Magazins „Charlie Hebdo“ am 7. Januar 2015 und weitere Anschläge] und ähnliche Vorfälle in einigen anderen westlichen Ländern haben mich davon überzeugt, dass ich Euch direkt diesbezüglich ansprechen sollte.Ich wende mich an Euch junge Menschen, nicht um Eure Eltern außer Acht zu lassen, sondern deshalb, weil ich die Zukunft Eures Volkes und Eurer Heimat in Euren Händen liegen und in Euren Herzen ein vitaleres und sensibleres Verlangen nach der Wahrheit sehe. Mit diesen Zeilen wende ich mich auch nicht an Eure Politiker und Regierungsverantwortlichen, denn ich bin mir sicher, dass sie bewusst den Weg der Politik von dem Weg der Aufrichtigkeit und Rechtschaffenheit getrennt haben.

    Ich spreche zu Euch über den Islam und insbesondere über das Bild, dass sie Euch vom Islam vorlegen. Seit zwei Jahrzehnten, d.h. ungefähr nach dem Zerfall der Sowjetunion, hat es zahlreiche Bestrebungen gegeben, diese große Religion als einen beängstigenden Feind darzustellen. Die Heraufbeschwörung von Angst und Ablehnung und deren Missbrauch blicken bedauerlicherweise auf eine lange Vergangenheit in der politischen Geschichte des Westens zurück…

    Warum ist das heutige internationale Machtsystem bestrebt, das islamische Denken an den Rand und in die Passivität zu drängen? Welche Sinngebungen und Werte gibt es denn im Islam, die dem Konzept der Großmächte in die Quere kommen, und welche Interessen werden durch die falsche Darstellung des Islams denn gedeckt? Meine erste Bitte lautet daher, dass Ihr nach den Motiven dieser groß angelegten Schwarzmalerei über den Islam forscht.

    Meine zweite Bitte ist die, dass Ihr gegenüber der Flut von Vorurteilen und Hetzpropaganda, versucht, Euch direkt und unmittelbar mit dieser Religion vertraut zu machen. Der gesunde Verstand befiehlt, dass Ihr zumindest wisst, wovor Ihr flieht und Euch fürchtet und von welcher Beschaffenheit es ist. Ich bestehe nicht darauf, dass Ihr meine oder irgendeine andere Deutung des Islams akzeptiert. Ich sage nur: Lasst nicht zu, dass Euch, ausgehend von böswilligen und schmutzigen Motiven, diese lebendige und die heutige Welt beeinflussende Wahrheit (falsch) präsentiert wird…

    Ich möchte Euch an dieser Stelle gerne fragen, ob Ihr Euch bislang schon direkt an den Koran der Muslime gewandt habt? Habt Ihr die Verhaltensweise des Propheten des Islams und seine menschlichen und moralischen Lehren studiert? Habt Ihr bislang außer über die Medien auch aus anderen Quellen über die Botschaft des Islams erfahren? Habt Ihr Euch jemals gefragt, wie und aufgrund welcher Werte dieser Islam mehrere Jahrhunderte hintereinander die größte wissenschaftliche und geistige Zivilisation der Welt hervorbrachte und die besten Gelehrten und Denker großzog?…

    Brief Imam Chamene’is an die Jugend im Westen

    Nach seinem ersten Brief Brief an die Jugend in Europa und Nordamerika wendet sich Imam Chamene’i erneut an die Jugend im Westen. Hier der Wortlaut seines Briefes vom 29. November 2015 in der deutschen Übersetzung:

    2. Brief des Islamischen Revolutionsführers Imam Chamene’i an die Jugend im Westen

    Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Begnadenden

    An alle jungen Menschen in den westlichen Staaten!

    Die bitteren Vorfälle, die in Frankreich durch blinden Terrorismus ausgelöst wurden, haben mich erneut dazu bewogen mit Euch jungen Menschen in den Dialog zu treten. Ich bedauere es, dass solche Ereignisse der Anlass dazu sein müssen. Aber der Schaden wird noch viel größer sein, falls schmerzhafte Ereignisse nicht zur Suche nach Auswegen und zum Gedankenaustausch führen.

    ISLAMISCHE TATSACHENVERDREHUNGEN,
    LÜGEN, PROPAGANDA – TRICKREICH & PERFIDE:

    Der doppelzüngige Umgang des Westens mit der Erwachungsbewegung in der Islamischen Welt liefert ein anschauliches Beispiel für die Widersprüchlichkeit der westlichen Politik.

    Diese Widersprüchlichkeit zeigt sich auch in der Unterstützung für den Staatsterrorismus Israels. Das unterdrückte palästinensische Volk erlebt seit mehr als 60 Jahren die schlimmste Art von Terrorismus. Die Bürger in Europa suchen nun für einige Tage in ihren Häusern Schutz und meiden Versammlungen und überfüllte Plätze, wohingegen eine palästinensische Familie seit Jahrzehnten nicht einmal im eigenen Haus vor der Tötungs- und Zerstörungsmaschinerie des zionistischen Regimes sicher ist. Gibt es heute eine Gewalttat, die sich hinsichtlich ihrer Kaltblütigkeit mit dem Siedlungsbau des zionistischen Regimes vergleichen ließe?…

    Irgendwelche emotionalen und übereilten Handlungen, welche die in Europa und den USA zu Millionen lebenden aktiven und pflichtbewussten Muslime isolieren, sie in Angst und Schrecken versetzen, ihnen mehr denn je ihre Grundrechte verwehren und in der Gesellschaft an den Rand drängen, werden keine Lösung darbieten…

    Die Muslime verdienen diesen Undank nicht. Die westliche Welt kennt die Muslime seit Jahrhunderten nur zu gut. Sie haben hauptsächlich nur Freundlichkeit und Geduld seitens der Muslime erlebt – sowohl in der Zeit, als Menschen aus dem Westen auf dem Territorium des Islams zu Gast waren und den Reichtum des Gastgebers bestaunten, als auch in der Zeit, in der sie selbst Gastgeber wurden und von der Arbeit und dem Denken der Muslime profitierten…

    MEHR SIEHE LINK eslam.de

  246. Liebe AfD-„Nichtwähler“. Wenn es eines Tages auch ihr Kind oder einen nahen Verwandten trifft (was ich ihnen vom Herzen nicht wünsche), dann sollten sie sich dessen bewusst sein, dass auch sie mit ihrem Wahlverhalten zu dem Tod ihres Kindes beigetragen haben. Wachen sie endlich auf!!!

  247. @ Bleichgesicht 30. Juli 2019 at 11:02

    Hirsis Artikel, aktuell auf „Achse“, kenne ich noch nicht.
    Muß ich nachher mal gründlich lesen.

    Was mir auffällt ist, daß neuerdings selbst von Islamkritikern,
    hier auch Hirsi, aber auch Stürzenberger, versehentl. od. absichtl.
    von „politischer Islam“ geschwafelt wird, als ob es einen
    unpolitischen auch noch gäbe. Listig oder dumm wird „Islamismus“
    durch „politischer Islam“ ersetzt.

  248. @ Aska 30. Juli 2019 at 11:36

    Sind Sie Faschist oder Kommunist, der
    die Menschen zur Wahl einer bestimmten
    Partei zwingen möchte oder das „richtige“
    Parteibuch verlangt, andernfalls könne er
    sterben? Noch haben wir Wahlfreiheit, ja in
    Deutschland wird man nicht einmal gezwungen
    überhaupt zur Wahl zu gehen.

    Ich wähle die AfD stets nur aus
    strategischen Gründen, ansonsten ist
    sie mir zu links, zu bunt u. zu verschwult,
    zuviele Besserverdienende, zuviel Hickhack u.
    Ausgrenzeritis. Weidel gehört in die zweite
    Reihe u. an ihre Stelle eine richtige Frau.

  249. Der Kasperl hat gut Reden ist auch nicht sein Kind. Immer wieder die selben Standard Setze zum Kotzen ich Hasse mein Eigenes Volk mehr als diese Steinzeitmenschen.

  250. Anbei der subtile Umgang des SPEICHELs mit dem Thema:

    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/frankfurt-am-main-kind-vor-ice-gestossen-tatverdaechtiger-ist-selbst-vater-a-1279643.html

    Der Täter ist ja auch „Vater“, deshalb kann es gar nicht so schlimm sein, wie es scheint, deshalb gibt es auch nur einen, mehr oder weniger, verständigen Artikel zu Thema beim SPEICHEL, anstelle von fünfen gleichzeitig. Hätte ein Bio-Deutscher eine ebensolche Tat gegen ein Migranten-Kind unternommen, wäre dagegen der Weltuntergang eingeläutet worden, wären alle Bio-Deutschen zu Tätern erklärt geworden, denn Nazis sind sie ja qua Geburt schon lange. Deutschland im Jahre 2019, gefangen in Illusionen und Dogmen gegen sich selbst bis zu letzten verbalen Patrone uns Auslassung für des falsche und schlechte kämpfend wider alle Vernunft Einsicht und Tatsachen.

  251. Antidote 30. Juli 2019 at 09:17

    Schauen wir in die Visagen der OBs von Düsseldorf und Frankfurt.

    Frappierende Ähnlichkeiten der Physiognomie. Das ist es, was die „Lenker“ ausmacht und die Wähler sind zu blöd, um denen nicht ihre Stimme zu geben. Erst wenn das endet und den Visagen keine Öffentlichkeit mehr gegeben wird, wird es vermutlich besser.

    Mir reicht das edle Antlitz des Inflationsanheizers und Sparzinsenumleiters.

    Wer so einem netten Menschen seine Lebensersparnisse anvertraut wird bestimmt nicht enttäuscht.

    https://www.telegraph.co.uk/content/dam/business/2019/02/09/TELEMMGLPICT000187038095_trans_NvBQzQNjv4BqFQfAtbbiWQ9LTv4s2yIts-g5BMvmLTrOMAe0KXRJ5Is.jpeg?imwidth=450

    Schwarzgeld- und Spendenmauschler Helmut K. hat ja auch versprochen, daß alles gut wird. Doitselan wird also auch weiterhin ein reiches und sicheres Land bleiben, in dem wir alle gut und gerne leben.

  252. Die Kommentarfunktion ist in den Regimemedien eigentlich überall deaktiviert. Ist die Frage, ob der Anschlag eventuell mit Anweisungen aus dem K***n in Relation stehen könnte nicht erlaubt oder erwünscht ?

  253. Diedeldie 30. Juli 2019 at 10:07

    89 wurde die Mauer entsorgt.

    Aber nicht die Bonzen.

  254. Ein Jeder, der noch für die nutzlosen Altparteien, oder noch schlimmer für die widerlichen Grünen wählt sollte sich an alle Kulturbereichererverbrechen mitschuldig fühlen und dementsprechend sich zu Boden schämen.

  255. wir haken uns unter, wir helfen selbstlos Menschen, wir retten sie aus der Not und sind füreinander da – …

    So ein sentimentalen weltfremden Schwachsinn haben nicht mal die SED-Bonzen
    in ihrer gesamten 40jährigen Herrschaft abgesondert.
    Und die hatten das auch „ganz doll mit der Menschlichkeit“.

  256. Hier einmal ein bißchen linke Realität

    Die Grünen und Linken haben heute im Merseburger Kreistag eine Schweigeminute (angeregt durch die AfD) für den 8-jährigen Jungen verweigert! Mehrheitlich hatten die Kreistagsmitglieder für diesen Antrag gestimmt, nicht alle haben sich daran beteiligt, manche verließen teilweise sogar den Raum.

  257. Kein Volldemokrat 30. Juli 2019 at 13:01

    wir haken uns unter, wir helfen selbstlos Menschen, wir retten sie aus der Not und sind füreinander da – …

    So ein sentimentalen weltfremden Schwachsinn haben nicht mal die SED-Bonzen
    in ihrer gesamten 40jährigen Herrschaft abgesondert.
    Und die hatten das auch „ganz doll mit der Menschlichkeit“.

    Das waren ganz Liebe –

    16 Sekunden:

    https://www.youtube.com/watch?v=FvjdevsTyno

  258. Hans R. Brecher 30. Juli 2019 at 04:04; Die Franken-Prawda verharmloste auch wieder wie gewohnt, wenigstens auf der Titelseite. Kreativ abgeschrieben mit kleinen Änderungen: Bundesankündigungsminister Horst Drehhofer (HalbmondSU) unterbricht wegen der Tötung eines achtjährigen Jungen (Buben heisst das in Bayern) am Krankfurter Hauptbahnhof seinen Urlaub „Angesichts mehrerer schwerwiegender Taten in jüngerer Zeit“ wolle er die Sicherheitsbehörden treffen, erklärte der Minister.
    Gestern kurz vor 10 Uhr war in Frankfurt ein achtjähriger Junge (siehe oben) von einem einrollenden ICE überfahren worden. Vermutlich wurden er und seine Mutter auf die Gleise gestossen. Der Täter stammt möglicherweise aus Eritrea. Bericht https://www.nordbayern.de/panorama/nach-tod-eines-achtjahrigen-ermittler-suchen-nach-tatmotiv-1.9163598 leider nicht identisch mit der Druckausgabe,
    EIn Ausschnitt:
    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will sich „angesichts mehrerer schwerwiegender Taten in jüngerer Zeit“ derweil am Dienstag in Berlin mit den Chefs der Sicherheitsbehörden beraten. Die Ergebnisse wird er auf einer Pressekonferenz (15 Uhr) vorstellen. Bei dem Treffen soll es nach dpa-Informationen neben der Attacke am Frankfurter Hauptbahnhof auch um Angriffe und Drohungen gegen Vertreter der Linkspartei gehen, um Bombendrohungen gegen Moscheen sowie den rassistisch motivierten Angriff auf einen Eritreer im hessischen Wächtersbach.
    Ganz klar, Hauptsache der Kampf gegen Rechts wird nicht vernachlässigt.
    Nochwas, wie kann es eigentlich sein, dass diese Type da so einfach zu uns rein kommt. Wurde nicht mal behauptet, dass die Schweiz die Grenzen kontrolliert. Aber ich war im Frühjahr 16 mal dort, An der Grenze
    übern Rhein, der dort ein vielleicht mal nen guten Meter breiter Bach ist, sah ich keinen Grenzer. weder hin noch Rück.

    schroeder 30. Juli 2019 at 06:44; Schon ulkig, welche Ortsnamen es im Libanon so gibt. ich hätte jetzt eher auf irgendwas mit El-al getippt.

    ich.will.weg.von.hier 30. Juli 2019 at 07:18; Wenn du erst jetzt damit anfängst, dich drum zu sorgen, niemand hinter dir stehen zu haben, hast du einiges nicht mitgekriegt. Solche Taten, bisher zwar immer nur einzelne betreffend gabs in den letzten Jahren schon einige. Schon wie ich noch in München war, das ist fast 10 Jahre her, schaute ich immer, dass ich genug Abstand zum Gleis hatte und niemand hinter mir war. Am liebsten in der Bahnsteigmitte und erst dann zum Zug wenn er schon steht.

    joke 30. Juli 2019 at 09:27; Woher willst du das wissen. Angeblich hat die Polizei nen Maulkorb verpasst gekriegt, über die Opfer was zu sagen. Die zeitgleich mit dem Bekanntwerden des Mordes ausgeblubberten „Täter und Opfer kannten sich nicht“ glaub ich erstmal nicht unbesehen. Lediglich dass er noch nen dritten umbringen wollte, spricht oberflächlich für die verbreitete Version. Fast immer in solchen Mordfällen kannten sich Täter und Opfer sehr wohl. Gut vorstellbar, dass er früher was mit ihr hatte, sie ihn rausgeschmissen hat und er sich rächen wollte. Ebenso möglich, dass der dritte, dem Gott sei Dank nichts passiert ist, der jetzige Freund bzw. Mann der Frau ist. Wie gesagt, es könnte so sein, muss aber nicht. Mir kommts immer sehr merkwürdig vor, wenn man teilweise schon vor Ergreifung des Täters weiss, dass Täter und Opfer nix miteinander zu tun haben.
    Es aber bei diesem Lübke bloss Stunden dauerte, ehe man wusste, dass der mutmassliche Täter Verbindungen zur AfD hatte. Es heisst ja auch, dass der Täter einfach gar nix sagt, also, woher die Erkenntnis der nichtvorhandenen Beziehung.

    AK47 30. Juli 2019 at 10:35; 911 in Krankfurt hätte was, da stehen ja etliche solcher Bankenwolkenkratzer rum und nen Fluchhafen haben die wohl auch. Fehlen bloss noch ein paar randalierende Asylbetrüger die sich des Cockpits bemächtigen. Wobei sowas wie im WTC bei uns wahrscheinlich nicht möglich ist. Bei uns werden Hochhäuser doch eher konventionell gebaut, nicht als Stahlskelett.

  259. Wir haben einen (unvollständigen) Namen: Habte A.
    So wie war das nun mit der Transparenz der Lückenmedien, wie bei Stephan ERNST ?!? Wieso dort nicht nur Stephan E. ???

    Aber wenns gägen Rääääcccchhhhtsss geht, ist scheinbar sofortige Preisgabe (somit massive Gefährdung von Frau UND KINDERN!) erlaubt uns salonfähig, aber die Sippschaft des Habte A., ja die muss natürlich GESCHÜTZT werden, war ja schließlich ein „Schutzsuchender“ und es gibt hier KEINEN Nachnamen!
    ( Aber ich nehme Kommentator DFens beim Wort, der für heute abend Namend von Täter und Opfer versprochen hat, da das Darknet brodelt…)
    Der Hammer ist ja, der Habte A. hat selbst drei Kinder!!!

  260. Johannisbeersorbet 30. Juli 2019 at 12:42; Dir sollte eventuell aufgefallen sein, dass Kohl schon 20 JAhre weg ist. Für das was seine sozialistischen Nachfolger gemacht haben, kann er gar nix.

  261. Und wäre der Knabe von einem andern Wartenden vor einem Sturz aufs Bahngeleise zurückgehalten worden, würde der Herr Oberbürgermeister freudestrahlend erklären, dass er von einem Flüchtling aus Eritrea gerettet worden sei!

  262. Wahlspruch unserer Feinde:

    „Jedes tote deutsche Kind
    freut uns, weil wir LINKE sind!“

  263. @ Maria-Bernhardine 30. Juli 2019 at 12:03

    [ Aska 30. Juli 2019 at 11:36 ]

    Sind Sie Faschist oder Kommunist, der
    die Menschen zur Wahl einer bestimmten
    Partei zwingen möchte oder das „richtige“
    Parteibuch verlangt, andernfalls könne er
    sterben? Noch haben wir Wahlfreiheit, ja in
    Deutschland wird man nicht einmal gezwungen
    überhaupt zur Wahl zu gehen.
    …………………………..

    Schade, dass Sie Aska falsch verstanden haben. Gemessen am Kontext wollte Aska nur sagen, dass die 87 % der Schlafschafe endlich aufwachen sollen. Und das finden Sie doch auch gut oder?
    Und was sollen die wählen (zurzeit?). Mir gefällt die AfD auch nicht so, aus genau den Gründen, wie Sie angegeben haben.
    In diesem Zusammenhang hat Aska doch völlig recht!

  264. Auf WDR 5 wurde heute wieder von einem „Einzelfall“ gefaselt, mehrfach, von verschiedenen linksgrünversifften Weibern, die gefühlt für sie willkommene Verhältnisse zu Musels haben. Der „Trauma-Therapeut“ Lüdke war darüber erfreut und alle betonten, daß lediglich eine gefühlte Unsicherheit in Deutschland bestehe. Gerade Gewalttaten seien lt. Statistik rückläufig.

  265. Auf NTV höre ich gerade, daß der Vorfall (Mord) von Frankfurt gut für uns war, weil er unsere Sinne schärft, uns wacher macht für die Umwelt, uns aufmerksamer macht auf andere Menschen, um besser auch auf diese zu achten, besonders auf Kinder.
    So ein ekelhafter Scheiß wird den Deutschen vermittelt! Das kotzt mich so an.

  266. Aus der BILD über den Gleis-Killer:

    „2006 sei er in die Schweiz eingereist, sein Asylantrag wurde 2008 gewährt – dort sei er einer festen Arbeit nachgegangen, die Schweizer Behörden hätten ihn als „Beispielfall gelungener Integration“ und „gut integriert“ geführt.

    Am 27. Juli sei er das letzte Mal polizeilich aufgefallen: Er habe eine Nachbarin mit einem Messer mit dem Tode bedroht und gewürgt – seither sei er in der Schweiz national zur Festnahme ausgeschrieben gewesen.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/pressekonferenz-von-horst-seehofer-im-livestream-nach-mordfall-in-frankfurt-63639890.bild.html

  267. Horschtl Drehhofer stottert sich wieder mit Hunderten äh..äh..äh..’s durch sein Phrasengedresche- Kernaussage: Der Mörder sei LEGAL nach Deutschland eingereist und habe einen Aufenthaltstitel in der Schweiz!
    ( Somit habe der Mord nichts mit Asyl zu tun!!!)
    Ach, da sind wir aber jetzt beruhigt, oder?

  268. Und integriert war der mutmaßliche Täter auch noch:

    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/bahnhof-frankfurt-tatverdaechtiger-galt-in-der-schweiz-als-gut-integriert-a-1279666.html

    Zwar nicht bei uns aber in der Schweiz … lol. Man kann es nur noch einmal betonen, hätte ein Bio-Deutscher ein Migranten-Kind auf die Gleise gestoßen, würde jetzt die Luft brennen, eine Lichterkette vom Bodensee zur Flensburger Förde gemacht, alle Jäger und Sportschützen vorsorglich entwaffnet und die AfD im übernächsten Schritt verboten. So aber rätselt die Presse, wie ein an sich gut integrierter Eritreer, ein Familienvater, ein Mensch, ein Mann, sich zu so was hat hinreißen lassen können und warum ihm vorher keiner geholfen hat wobei auch immer. Zum KOTZEN!!!

  269. Aha, der Staatsanwalt soeben: „Der Beschuldigte (!) hat Familie und Kinder in der Schweiz, deswegen möchte ich den Namen nicht näher präzisieren!“
    TÄTERSCHUTZ vor Opferschutz!
    Der Stephan ERNST war nicht so glücklich: Komisch, der hat auch Familie und Kinder!!!

  270. Drehhofer dreht schon wieder alles wie er es braucht:

    „Dies habe die Schweiz „zum Anlass genommen, ihn national zur Festnahme auszuschreiben“. Der 40-Jährige sei aber „auch im Vorfeld mit entsprechenden Delikten bereits in der Schweiz auffällig“ gewesen, sagte Romann. Der verheiratete Vater dreier Kinder war demnach im Jahr 2006 unerlaubt in die Schweiz eingereist. Im Jahr 2008 wurde ihm Asyl gewährt. Er galt nach Angaben der deutschen Sicherheitsbehörden danach als gut integriert und sogar vorbildlich“

    Auch im Vorfeld mit entsprechenden Delikten bereits aufgefallen und galt deshalb als gut integriert ? Habe ich da was falsch verstanden ?? Der Eritreer ist doch schon ein „Multikultimehrfachtäter“

  271. Und weiter geht die Sammlung, um die in „gutes“ will sagen ausländerfreundliches Licht zu tauchen:

    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/frankfurt-habte-a-war-laut-schweizer-ermittlern-wohl-psychisch-krank-a-1279694.html

    Jetzt dann auch noch die Nummer mit Psyche.

    Fassen wir zusammen: Ein gut in der Schweiz integrierten Familienvater, der leider psychisch erkannt ist. Woher er stammt und wie es im Übrigen dazu kam, wenn interessiert jetzt noch? Täter im eigentliche Sinne kann sowieso nur sein, wer biologisch aus Europa, vorzugsweise aus Deutschland stammt.

  272. So sieht die „kulturelle Bereicherung“ aus und die deutschhassenden Migrationsfetischisten freuen sich auch noch drauf.
    https://www.youtube.com/watch?v=I1IXGG_0gcM
    So wie Frankfurts blutrotes Gleisbett sehen die Ergebnisse des von den Grünen geforderten täglichen „Aushandelns“ mit fremden Kulturen aus, fast immer zum Nachteil eines schon länger hier lebenden Deutschen und einem oder mehrerer Einwanderer nichtmuslimischer Herkunft, die längst bestens integriert sind.
    Diesen schon länger hier Lebenden wird der Anspruch auf ihre Sicherheit entzogen und oft genug fällt ihnen die verabscheuungswürdige, menschenverachtende und zynische rotgrünlinke Gesinnungsgesellschaft in den Rücken, wenn man es wagt, diesen aus tiefster böser Absicht eingeschlagenen Kurs der Zerstörung, der fahrlässigen Gefährdung und Sabotage der öffentlichen Ordnung und des zunehmenden Verlusts einer drangsalierten Staatsgewalt zu kritisieren.
    Die Sorge der verantwortlichen Gutmenschen in Politik und gleichgeschalteten Medien gilt jetzt reflexhaft der gestreuten Angst, die grausame Tat könne „den Rechten“ zur Instrumentalisierung dienen, als daß sie auch nur ansatzweise willens wären, der Ursache der zunehmenden Morde an Deutschen, den Verlust des öffentlichen Raumes, den täglichen sexuellen Übergriffen auf deutsche Frauen im Alter von 6 – 87 Jahren etwas entgegensetzen zu wollen.

    Somit geht der Import potentieller Mörder, Sexualstraftäter und sonsiger Krimineller unter der verlogenen Selbstbeweihräucherung der „Toleranz“ heuchelnden politmedialen Elite als „Flüchtlingsretter“ blutig weiter.
    Das ist Zurüstung und sukzessiver Vollzug des Völkermordes am deutschen Volk und die Verantwortlichen sind an jedem Mord, an jeder Vergewaltigung eines deutschen Mitbürgers durch einen kriminellen eingeschleusten Pseudoflüchling mitschuldig und ich wünsche innigst, daß diese politischen Verbrecher eines Tages ihre gerechte Strafe erhalten.

    Wir werden von Verbrechern regiert, wie man sie zur Genüge aus vergangenen totalitären Unrechtssystemen kennt.
    Deutschland scheint nach einer sich anbahnenden dritten Diktatur innerhalb von nur hundert Jahren ganz besonders empfänglich für despotische Regime zu sein. Und bei den Heerscharen von indoktrinierten Mitläufern, verblendeten Parolenplappermäulern und willigen Vollstreckern auch nicht sonderlich geeignet für ein freiheitlich-demokratisches System.
    Auch nach diesem gefühlten tausendsten „Einzelfall“ kann man dem pseudopolitisierten gründressierten Antideutschen und dem politisch unmündigen dummen Schaf unseren längst der Souveränität beraubten, längst nach Brüssel verhökerten Staat als Demokratie verkaufen.
    Die glauben nach jahrzehnterlanger Gehirnwäsche und kritikloser Übernahme staatspädagogischer Nachrichtenberieselung an die ihnen eingetrichterte historische Dauerschuld und wären auch davon überzeugt, sie seien Schuld, daß Jesus gefangen und ans Kreuz genagelt wurde.

    Einmalig unter allen Völkern dieser Welt und ausschlaggebend für seine psychopathologische Deformation ist jedoch der Selbsthass dieses unselbständigen dummen grüngefärbten roten dauerpubertären deutschen Volkes, das in seiner degen(d)erierten Seele gar keines sein will und sich so zum Feinde seiner selbst im eigenen Lande macht.

    Zu eigenständigem Denken, wie Kant es als Ideal von jedem freien Menschen forderte, ist dieser Deutsche, der sich selber häßlich macht und der sich mit Hingabe selbst vernichtet nicht geschaffen.

    Das Dilemma ist, daß die beherrschende Masse der Deutschen, die gar keine Deutschen sein wollen, die sich für´s Deutschsein schämen, jene Deutsche mit in ihren Selbstvernichtungskrieg beherrschen, die das grundgesetzlich festgesetzte Selbstbestimmungrecht als Souverän behalten möchten und ihre Identität und Eigenart nicht in die Bedeutungslosigkeitkeit einer Allerweltsvermischung aufgelöst sehen wollen.
    Letztere haben aber nichts zu sagen, werden in linkspopulistischer Propaganda zu „Feinden der Demokratie“ erklärt und immer noch so plump wie wirkungsvoll zum „Nazi“ abgestempelt.

    Aber das ist, wie gesagt, des antideutschen linken Wahnsinns Ziel.
    Ganz bewußter Wahnsinn mit Methode,
    aus tiefster böser Absicht seit Jahrzehnten inszeniert.
    Und dieser Tage könnte man meinen,
    dem Vorspiel zum Schlußakt beizuwohnen.

    In über 50 Jahren haben linke, grüne Irre
    aus Deutschland ein mörderisches Narrenschiff gemacht.

    Es wird Zeit, sie über Bord zu werfen.

    Erkennet die Grenzen der Barmherzigkeit und den gerechten Zorn.

  273. @ boese onkels 29. Juli 2019 at 23:40
    Post aus dem Irrenhaus Deutschland. Post von Wagner (Kolumne Bildzeitung):
    Liebes Schwarz-Rot-Gold,

    als ich Schüler war, bedeuteten mir diese Farben nichts. Ich bin Jahrgang 1943. Niemals wurde die Nationalhymne gesungen. Ich kannte die meisten Bob-Dylan-Songs auswendig, aber keine Strophe der deutschen Nationalhymne.

    Wer damals in den 50er-, 60er- Jahren sagte, er liebe Deutschland, war out. Da war Auschwitz, Theresienstadt. Der Tod war ein verdammter Deutscher. So wuchs ich auf. Ich hatte damals eine Freundin, die aussah wie die dunkelhaarige Audrey Hepburn. Ich war froh, dass sie nicht blond war und blaue Augen hatte.

    Zu meiner Jugendzeit schämte man sich, ein Deutscher zu sein.
    ###########################

    Ja lieber Wagner,

    das war euer Wessi-Tum. Ein 69-er bekloppter als der Andere.
    Ich bin in der DDR aufgewachsen und kenne zu keinem Zeitpunkt diese Probleme. Wir hätten im Traum nicht gedacht, dass ihr da drüben noch bekloppter seid, wie man uns erzählt hatte.

    Tut mir leid für Wagner, aber unsere Gedanken waren sauber.

  274. Wagner spinnt mit „Zu meiner Jugendzeit schämte man sich, ein Deutscher zu sein.“
    Ich war und bin stolz darauf, daß die Geburtsurkunde meiner Eltern das Wort „blutdeutsch“ beinhaltet.

  275. uli12us 30. Juli 2019 at 13:40

    Johannisbeersorbet 30. Juli 2019 at 12:42; Dir sollte eventuell aufgefallen sein, dass Kohl schon 20 JAhre weg ist. Für das was seine sozialistischen Nachfolger gemacht haben, kann er gar nix.

    Man darf halt nicht hektisch pfuschen sondern muß eine Sache idiotensicher machen.

    Er hat gegen alle Vernunft den ganzen Scheiß übereilt durchgedrückt, weil er sich ein Denkmal als „Eurovater“ setzen wollte. Eine Währungsunion sollte – wenn überhaupt – krönender Abschluß sein, nachdem Volkswirtschaften sich halbwegs angeglichen haben und Systeme einigermaßen zusammengewachsen sind.

    Aber eitle Simpel fangen halt mit dem Dach an wenn sie ein Haus bauen wollen und nicht mit Nebensächlichkeiten wie dem Fundament, dem Keller und den Stockwerken.

  276. Ein typischer Schablonenschwätzer !
    Die Satzbausteine kommen aus den Framing-Manual der SPD
    Einfach nur Widerlich
    Brauch ich gar nicht zu lesen
    Solche Leute benutzen die Medien, um ins Publikum zu kotzen

  277. Smile 30. Juli 2019 at 15:44

    Aha, der Staatsanwalt soeben: „Der Beschuldigte (!) hat Familie und Kinder in der Schweiz, deswegen möchte ich den Namen nicht näher präzisieren!“
    TÄTERSCHUTZ vor Opferschutz!
    Der Stephan ERNST war nicht so glücklich: Komisch, der hat auch Familie und Kinder!!! “

    Bisher gibt es weder ein Foto von dem armen Jungen noch eines vom Täter.
    Das Foto von Stefan E. wurde sofort gezeigt.

  278. DER ALTE Rautenschreck: dieser Post von Wagner ist ein aalglatter Lügner !! Ich bin auch Jahrgang 1943, 1949 in die Schule gekommen. Wir haben die 1. und 2. Strophe gesungen der Nationalhymne, niemand hat sich daran gestört auch nicht die Amerikaner. Die damaligen Flüchtlingskinder aus dem Osten waren unsere Freunde und Kameraden. Wir selbst waren ja auch schwer betroffen von dem Bombenkrieg und total ausgebombt. Mein bester Schulfreund war Jude, ich bin bei dem zuhause verkehrt und habe oft dort zu essen bekommen. Als Kind hat man doch in dieser Zeit ums Überleben gekämpft kein Mensch hat damals über Ausschwitz gesprochen oder hat uns damals Vorwürfe gemacht. Dieser Wagner ist doch ein versoffener Depp der sich scheinbar nicht mehr erinnern kann wie es damals war ?? Das Wichtigste war doch damals essen und nicht verhungern und schauen wo man Schuhe und Klamotten her bekommt

Comments are closed.