Das Personalkarussell der CDU dreht sich mal wieder und wie so oft stehen am Ende mehr Fragen als Antworten. Ursula von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin und AKK beerbt sie als Verteidigungsministerin. Dies und vieles mehr in der neuen Folge von „Laut Gedacht“.

image_pdfimage_print

 

37 KOMMENTARE

  1. KKAKK und Uschi setzen gehorsamst fort was Merkels angefangen hat und vollziehen ihr FDJ-Programm. Als nächster GAU verabschiedet sich die Türkei vom Westen.
    Nicht nur die Demontage der BRD ist der FDJ-lerin glänzend gelungen, sondern auch die Auflösung der Nato wurde im Sinne der FDJ/KPD/Linke kräftig vorangetrieben. Nachdem sie die türkische Armee als Garant der Kemalistischen Verfassung als Bedingung für EU-Aufnahme ausgeschaltet und den Faschisten Erdogan in den Sattel geholfen hat will ihr Freund sich nunmehr von Nato, USA und EUdSSR militärisch unabhängig machen. Die Türkei wird zur starken Macht im Osten ausbaut – mit einer eigenen Waffenindustrie zur Sicherung des türkischen Volkstum europaweit. Er hat eine Millionenen starke Fünfte Kolonne in seinem Expansionsbereich, den er jederzeit Schutz und Trutz angedeihen lassen kann um seine territoriale Ansprüche durchzusetzen. Wenn Deutschland nicht spurt droht die von Bedford-Strohm herbeigesehnte ethnische Flutung mit vor der türkischen Küste aus Seenot geretteten Museln. Als erste steht Zypern und dessen Gas- und Ölvorkommen auf seinem Programm. Als nächste stehen die der Türkei vorgelagerten griechischen Inseln darauf. https://www.welt.de/politik/ausland/article197078495/Streit-ueber-Waffenlieferung-Wie-sich-Erdogan-vom-Westen-verabschiedet.html Die deutsche Türkei Politik wirf von C.Fatima Roths Spontanität und Unbedarftheit geprägt.
    Mit von der Leyen in Brüssel, Frau Engarde in Frankfurt und in Kürze die KKAKK als Kanzler in Berlin ist die Katastrofe vorprogrammiert.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article197078495/Streit-ueber-Waffenlieferung-Wie-sich-Erdogan-vom-Westen-verabschiedet.html

  2. @ Marnix 19. Juli 2019 at 11:49

    Erdogan ist in Syrien einmarschiert und führt dort Krieg. Komischerweise hat sich darüber keiner aufgeregt. Bei Putin wäre richtig was los in den Medien.

  3. Schon gehört, Mongo Greta kommt der Puff Puff Eisenbahn nach Berlin, wie schön. Da muss ich doch gleich mir noch 1000000 Einkaufstüten aus Plastik kaufen. :)))

  4. Schon gehört, Mongo Greta kommt mit der Puff Puff Eisenbahn nach Berlin, wie schön. Da muss ich doch gleich mir noch 1000000 Einkaufstüten aus Plastik kaufen. :)))
    Vielleicht verleiht Zitter-Merkel ihr den Vaterländischen Verdienstorden oder den „Held der Arbeit“!

  5. Naja, unfähig würde ich nicht sagen.

    Solche Tüpen sind genau dazu fähig, das zu tun, was sie tun sollen: EUropa mit einem brodelnden Völkerbrei zu besetzen, der sich mit ehtnischen Scharmützeln gegenseitig beschäftigen soll, damit das Zentralkommittee in Brüssel unbehelligt diktieren regieren und der Dekadenz frönen kann.

  6. Wenn Qualifikation, einwandfreier Leumund, bisheriger Erfolg etc. keine Rolle mehr spielt und Korruptionsverdacht nicht hinderlich ist für das höchste Amt in der EU, dann kann man sich ausrechnen, wann wir hier afrikanische Verhältnisse haben.

    Die afrikanischen Länder kommen aus gutem Grund überhaupt nicht auf die Beine. Das liegt dort aber nicht am Klimawandel, fehlenden Rohstoffen, an dem Kolonialismus (was besser ins Weltbild vieler Politiker passt) sondern an der Unfähigkeit und Unwilligkeit der dortigen Machtelite, etwas für die eigene Bevölkerung zu tun. Mandela war da vielleicht die einzige Ausnahme aber der fand auch den erfolgreichen Staat Südafrika vor und mit der Wahl seiner Frau hatte er ja auch nicht gerade ein glückliches Händchen bewiesen. Genau auf diesem Weg befinden wir uns. Die einen kommen nicht raus aus der Misere und wir begeben uns ohne Not dort hin.

    Ansonsten ekelt es einen wirklich an, wie sich die Medien vor Freude fast bescheissen und immer wieder loben, wie toll es ist, dass eine Frau in der EU diese wichtige Rolle inne hat. Wohin die gleiche bescheuerte Freude „Frau und aus dem Osten“ unser Land hingebracht hat, wissen wir ja alle zu Genüge.

    Wenn wir unser Land retten wollen, müssen sich ganz viele männliche Fachleute die Beine abhacken, sich umoperieren zum Schein schwul werden oder sich Nutten und Koks auf Hotelzimmer bestellen. Dann können wir eines Tages glücklich sagen: Oh toll, dass ein ehemaliger Mann, der aber jetzt zum Glück schwul, behindert und kastriert ist und dem man ob seiner Drogen und Sexsucht eine Chance geben muss, so einen hohen Posten bekommen hat.

  7. „Angela, Angela, du musst bezahlen!“ – Trump geht Merkel verbal an

    „Es gab kürzlich eine Umfrage, die besagte: Deutschland mag Obama mehr als Trump. Viel mehr. Ich sage: Natürlich, denn ich bringe sie dazu, ihre Rechnungen zu bezahlen. Ich sage, ihr müsst bezahlen! Ich sage, Angela, Angela – ihr müsst bezahlen, Angela! Obama würde hingehen, eine Rede halten und wieder gehen. Ich gehe hin, halte eine Rede und sage, lass´ mich mit Angela sprechen! Angela, du musst deine Rechnungen bezahlen, ihr liegt weit im Rückstand!“

    Seine Forderung an Deutschland bleibt aber unverändert: Die führende Wirtschaft Europas soll ihre Rüstungsausgaben wie vereinbart auf zwei Prozent des BIP erhöhen.

    https://de.sputniknews.com/politik/20190719325464697-trump-geht-merkel-verbal-an/

  8. Mit Blick auf die USA hat Merkel den weltweit als patriotisch gepriesenen Äußerungen von US-Präsident Donald Trump widersprochen. „Das ist etwas, was die Schwäche Amerikas konterkariert“. Und weiter: „Ich distanziere mich davon entschieden“. Im Rahmen ihrer Fehde mit Trump solidarisiere sich mit den von Trump attackierten demokratischen Repräsen-Tanten. Und das vorausschauend wie immer bereits ab 2015 mit offenen Grenzen und Willkommenskultur für alle Musel dieser Welt.
    Die Klimaaktivistin Greta Thunberg und die Bewegung Fridays for Future haben ihre Politik zur Füllung der bald leeren Kassen laut Merkel vorangetrieben. Die Schüler hätten sie dazu verlockt, entschlossener gegen Haushaltslöcher anzugehen. Sie spricht von „außerordentlichen Wetterverläufen“, die zeigten, welche Schäden ein Nicht-Handeln in der Klimapolitik für die Haushaltspolitik mit sich brächten. https://www.welt.de/politik/deutschland/article197109345/Merkel-in-der-Bundespressekonferenz-Ihre-wichtigsten-Vorhaben.html

  9. @Haremhab 19. Juli 2019 at 12:02
    Marnix 19. Juli 2019 at 11:49

    Türkische Luftwaffe attackiert PKK-Stellungen und Waffendepots im Nordirak

    Am Mittwoch ist bei einem bewaffneten Überfall auf ein Restaurant in Erbil, der Hauptstadt der kurdischen Autonomieregion im Norden des Iraks, ein Mitarbeiter des türkischen Generalkonsulats ums Leben gekommen. Das türkische Außenministerium hat den Tod des Diplomaten bestätigt.

    Bei dem Angriff auf das Restaurant, der von drei Personen ausgeführt worden sein soll, sind türkischen Angaben zufolge zwei weitere Menschen umgekommen. Bei diesen soll es sich um irakische Staatsbürger handeln.

    Die Türkei steht seit mehr als 30 Jahren im Konflikt mit der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK. Im Juli 2015 war der Friedensprozess zwischen beiden Seiten gescheitert.

    https://de.azvision.az/news/66905/t%C3%BCrkische-luftwaffe-attackiert-pkk-stellungen-im-nordirak.html

  10. Hans-Georg Maaßen: Lassen Sie sich nicht einreden, dass es sich um Seenotrettung handelt. Diese Migranten sind keine Schiffbrüchigen und keine Flüchtlinge. Sie haben als einwanderungswillige Ausländer die Schleuserboote bestiegen, um von einem Shuttle-Service nach Europa gebracht zu werden. (hgm)
    Tweet zitieren

    Werteunion: Die Bundesregierung muss die Schlepperei im Mittelmeer endlich unterbinden. Die Abriegelung der Mittelmeerroute nach australischem Vorbild muss umgesetzt werden.

    https://twitter.com/HGMaassen/status/1152168472685817856

  11. OBAMAS ANALZÄPFCHEN MERKELOWA

    HEUTE WAR Merkels Pressekonferenz:
    Bei der letzten Frage zu Trump wird sie richtig deutlich

    ie eine Frau der bedachten und häufig zurückhaltenden Worte, er der König der Pöbeleien und Beleidigungen. In ihrer Sommer-Pressekonferenz widersprach die Bundeskanzlerin nun deutlich den jüngsten rassistischen Äußerungen des US-Präsidenten. „Das ist etwas, was die Stärke Amerikas konterkariert“, sagte Merkel am Freitag zunächst auf eine Frage eines Journalisten.

    Und dann am Ende der Pressekonferenz, als Merkel nochmal danach gefragt wurde: „Ich distanziere mich davon entschieden“. Sie solidarisiere sich mit den von Trump attackierten demokratischen Abgeordneten.

    „Als Mensch habe ich auch persönlich ein hohes Interesse an meiner Gesundheit“, betonte Merkel. 2021 werde sie aus der Politik aussteigen. „Aber dann hoffe ich, dass es noch ein weiteres Leben gibt. Und das würde ich dann auch gerne gesund weiterführen.“

    Es gebe in der Politik immer wieder Entwicklungen, die neue Entscheidungen nötig machten, sagte Merkel. „Ich freue mich jedenfalls, dass Annegret Kramp-Karrenbauer sich jetzt entschieden hat, Verteidigungsministerin zu sein.“

    Für den Frühherbst kündigte sie einen Gesetzentwurf zum Abbau des Solidaritätszuschlags für 90 Prozent der Zahler an. Mit den Ländern werde man im Herbst außerdem über das Thema gleichwertige Lebensverhältnisse in Deutschland diskutieren. Merkel erwähnte zudem das Streitthema Grundrente und stellte weitere Maßnahmen beim Thema Wohnraum in Aussicht.

    Sie habe vor kurzem junge Leute im Berliner Naturkundemuseum getroffen, erzählt Merkel, und die hätten sie nach geplanten Allianzen für das Klima in Europa gefragt. „Da habe ich gesagt: Schließt doch einfach mal eine von Berlin nach Vorpommern“, sagte Merkel.

    „Die Ernsthaftigkeit, mit der Greta (…) uns darauf hingewiesen hat, dass es um ihr Leben geht, hat uns dazu gebracht, entschlossener an die Sache heran zu gehen.“

    So antwortet Merkel auf die Frage, wie #FridaysForFuture die Klimapolitik der Bundesregierung beeinflusst. #bpk
    MEHR HIER:
    https://www.watson.de/deutschland/politik/545673652-merkel-kritisiert-trump-und-5-weitere-momente-der-sommer-pk

  12. OT

    AUFRUF ZUR QUERFRONT!!!

    Alle Patrioten, Rechtskonservativen, Identitären und alle klar denkenden Menschen machen mit! 😀 Wir bilden die Querfront!

    Sahra Wagenknechts Beitrag LIKEN, WEITERGEBEN, VERLINKEN, TEILEN!!!

    https://www.facebook.com/sahra.wagenknecht/posts/2868923443125034

    Sahra Wagenknecht
    17. Juli um 08:00 ·
    Aufstehen: Ursula von der Leyen ist neue Kommissionschefin der EU. Moment mal. Wie bitte? Von der Leyen, die auf keinem Wahlzettel stand, aber als Verteidigungsministerin hunderte Millionen Steuergelder verschwendete, in dem sie Aufträge an externe Beratungsunternehmen wie McKinsey, KPMG und Accenture vergab?
    Oft ohne Prüfung, ob eigene MitarbeiterInnen diese Arbeit hätten erledigen können oder Kosten-Nutzen-Analysen, wo Verträge auffällig häufig bei den Patenkindern, Freunden und Verwandten hoher Generäle landeten – korrupte Vergabemethoden, die aktuell noch in einem Untersuchungsausschuss aufgearbeitet werden.

    Oder die Affäre um die Gorch Fock: Zehn Millionen Euro sollte die Sanierung des Marineschulschiffes kosten. Auf 135 Millionen Euro explodierten die Kosten unter der Verteidigungsministerin. Chaos und “gravierendes Missmanagement” attestierten Untersuchungsberichte ihrem Ministerium. Neonazi-Netzwerke in der Bundeswehr lies sie unaufgeklärt. Die Vergabepraxis bei Milliardenschweren Rüstungsprojekten — eins ihrer großen Versprechen: unverändert.

    Von der Leyen wird nun also die mächtigste Frau Europas. Dazu passt das Verfahren: Das Spitzenkandidatenprinzip, bei dem die europäischen Parteien jeweils einen Kandidaten für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten vor der Europawahl benennen, wurde mal eben so übergangen. Von der Leyen stand nirgendwo auf den EU-Wahlzetteln. Da schaffen auch nett klingende Versprechen in ihrer Bewerbungsrede wenig Vertrauen.

    Hast du genug von der Scheindemokratie und dem Lobbyismus in der EU? Dann mach mit bei #Aufstehen und bestelle kostenlose Flyer und Sticker auf http://www.aufstehen.de/material

  13. Laut „‚monitor“‚ hat AKK hunderdfacher kindermisbrauch im Saarland vertuscht.
    Mal sehen was passiert.
    Das musste mal bekannt werden uber ein AFD politiker er.
    Dan hatten wir schon 20 panik sondersitzungen und extra ausgabe von zeitungen
    Sau bande.

  14. Der Zeitgeist fordert mehr Frauen in Schlüsselpositionen von Politik, Witschaft und Kirchen. Genauer betrachtet fällt die Bilanz der Frauenpower in der BRD miserabel aus. Merkel mißachtet Recht und Gesetz, zerstört Demokratie und Rechtsstaat und hat die BRD in Europa isoliert. Von der Leyen hat die Bundeswehr zu einer verteidigungsunfähigen Lachnummer herabgewirtschaftet und auch sonst in keinem ihrer vorherigen Ministerien Erwähnenswertes geleistet. Die CDU Vorsitzende AKK wird für den Rest ihrer Zeit als Spitzenfrau in der CDU gemeinsam mit Merkel die Partei zugrunderichten. Die Weiber in der Politik in Deutschland haben weder Sachkenntnis noch Verstand. Sie laufen falschen Propheten und deren Ideologien hinterher.
    Wie heißt es bei Jesaja (3, 12):
    „Kinder sind Führer meines Volks und Weiber herrschen über sie. Mein Volk, deine Tröster verführen dich und zerstören den Weg, den du gehen sollst.“

  15. @ RechtsGut 19. Juli 2019 at 13:30

    Eine Einheitsfront mit einer iranischen Kommunistin?
    Nie und nimmer!

  16. RechtsGut 19. Juli 2019 at 13:30

    Bis dahin hätte ich der Kommunistin zugestimmt.

    Neonazi-Netzwerke in der Bundeswehr lies sie unaufgeklärt

    Hätte sie mal besser gesagt: Verfassungsfeindliche Netzwerke
    Dann wären die paar Neonazis ebenso erwähnt wie die Linksextremen, die Allahextremen und die verfassungsfeindliche Führungsebene.
    Und ja, ich halte die Olle für intelligent genug, das genauso zu kommunizieren, wenn es ihr denn um alle Extremisten ginge, was es nicht tut.

    Mit der eine Querfront zu bilden, ist ungefähr so sinnvoll wie die Querfront Schahgegner/Mullahs im Iran.

    Nach einem Erfolg erklärt die Kommunisten jeden Nichtlinken zum Nahtsi und lässt ihn am Kran…

  17. Haremhab 19. Juli 2019 at 13:44

    Von der Leyen will Dublin-Verfahren reformieren

    https://www.mdr.de/nachrichten/politik/ausland/leyen-dublin-reform-100.html

    ___________________________
    Das wird nix. Andere Länder nehmen keine Invasoren auf.

    Das müssen sie auch garnicht, es reicht, wenn ein Land in einem der ach so verpönten Nationalen Alleingänge Dublin ausser Kraft setzt.
    Und danach die Staatsbürgerschaft recht schnell, recht leicht und recht umfangreich an die „NeuEUropäer“ vergibt.

    Wenn jenes gewisse Merkelihrland dann aus allen Nähten platzt und/oder die überbelasteten Sozialkassen kollabieren, dann wandern die „NeuEUropäer“ ganz von selber und unter dem Schutz des EUdSSR-Rechts in den Rest ab.
    Wie ein Krebsgeschwür, das streut und Metastasen bildet

  18. @ Zallaqa 19. Juli 2019 at 12:15

    Das Maoistenblatt „taz“ meckert aber:
    „So haben wir uns das Ende des Patriarchats
    aber nicht vorgestellt“
    https://pbs.twimg.com/media/D_r-QBZXsAA1JzN.jpg:large

    Queerer Soldat über Kramp-Karrenbauer
    „Nicht LGBT-freundlich aufgefallen“
    Ursula von der Leyen verordnete der Bundeswehr mehr Diversität.
    Laut betroffenen Soldaten ist trotzdem noch viel zu tun.
    Ob AKK dafür die Richtige ist?

    taz: Herr Bäring, über fünf Jahre war Ursula von der Leyen Verteidigungsministerin. Wie fällt Ihre Bilanz aus?

    Sven Bäring: Frau von der Leyen hat das Thema Diversity und LGBTIQ auf die Agenda der Bundeswehr gesetzt und ist damit so mutig umgegangen wie keiner ihrer Vorgänger. Sie hat diese Öffnung quasi von oben verordnet. Für die Führungsebene gab es zum Beispiel 2017 den Workshop „Sexuelle Orientierung und Identität in der Bundeswehr“. 2016 wurde im Ministerium das Stabselement für Chancengerechtigkeit um die Elemente Vielfalt und Inklusion erweitert. Die Entwicklung ist sehr positiv…

    In der Vergangenheit sprach sich Kramp-Karrenbauer gegen die Ehe für alle aus. Homosexualität verglich sie mit Inzest. Haben Sie sich nicht erschrocken, als Sie gehört haben, wer von der Leyens Nachfolgerin wird?

    Natürlich ist Frau Kramp-Karrenbauer bisher nicht durch ihre LGBT-freundlichen Positionen aufgefallen. Aber wir sind offen für Gespräche und hoffen, dass auch sie sich von den Vorteilen eines ordentlichen Diversity-Managements in der Bundeswehr überzeugen lässt.
    https://taz.de/Queerer-Soldat-ueber-Kramp-Karrenbauer/!5612296/
    Homosexualität ist u. bleibt widernatürlich. Basta!

  19. Jetzt wartet doch mal die jedem zugebilliugten 100 Tage ab, vielleicht erweisen sich eine oder beide als fähig entweder der EU oder BW den endgültigen Todesstoss zu versetzen. Beides wär zu begrüssen, BW halt deshalb, weil unsere Soldaten sich dann nicht mehr von Affganen, somalis und ähnlichen wegen eigentlich humanitärer Hilfeleistung abmurksen lassen müssten.

  20. Das Video ist wieder klasse! Jungs, ihr haut einen jedes Mal um. Falls Ihr Namen sucht, irgendwann bitte den SPD-Stegner, obwohl, dass wird definitiv nicht jugendfrei werden. Vielleicht doch lieber einen anderen, sind ja genug kaputte Gestalten im Politsessel zu finden. Den Altmaier bei einer seiner vielen Diäten – FdD-Diät: Friss das Doppelte! Obwohl, ist doch diskriminierend…, hm, dann über Gummibärchen; aber nur die weißen, sonst ist es ja gleich Rass…

    Nein, im Ernst, haut diese Politkaste im übertragenen Sinne, haut’se ordentlich!

Comments are closed.