Das Thema Innere Sicherheit ist seit Jahren aktuell. Der Bürger wird dabei größtenteils alleingelassen. Man solle eine Armlänge Abstand halten oder Blöckflöte spielen. Das sind die Empfehlungen aus der Politik. Wenn es aber um die eigene Sicherheit geht, da werden in Berlin ganz andere Saiten aufgezogen. Der Reichstag soll eine Festung werden.

image_pdfimage_print

 

33 KOMMENTARE

  1. sollte man nicht auch den Verrückten spielen und Geldstücke auf die Erde werfen oder laut singen oder so tun als würde man telefonieren um damit die Vergewaltiger, die Messermänner oder die LKW Bomber abzuwehren ??

  2. Panzergraben vorm Reichstag, Panzerwagen für die Regierungsmitglieder, ist das die German Angst von der die Politiker in Berlin immer reden ? Vor wem haben die Angst ? Vor den 7 Schwaben aus Sachsen die mit dem Lustgewehr die Regierung stürzen wollten ?

  3. Nun ja, der Bürger ist halt derjenige dort draußen in diesem unseren Lande, der von IHNEN abgeholt werden muss, wo er steht.

    SIE dagegen sind in ihrer Wischtischkeit unersetzlich.

    Und von ES weiß ich, dass ES fest davon überzeugt ist, dass sich die Erde nicht mehr dreht und die Sonne nicht mehr scheint, wenn ES nicht jeden Morgen mit ihrer Raute das Universum segnet und den Planeten heilt.

    Dass SOWAS geschützt werden muss, ist doch wohl klar.

  4. Eine Regierung, die sich vor dem Volk verbunkern muß genießt wohl wenig Sympathie.

    Früher gab es den Begriff der „Zwingburg“.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Zwingburg

    Von Zwingburgern aus wurde die „Bevölkerung“ des Umlandes beherrscht. Zwingburgen brauchten „Herrschaften“, die beim Volk wenig beliebt waren und die Angst vor dem Volk haben mußten.

  5. Klar stürmen kann man Zwingburgen nicht, aber man kann sich wenigstens kreativ weigern für die Zwingherren zu arbeiten und kann versuchen Sand im Getriebe zu sein wo es nur geht.

  6. Auch mal Laut Gedacht:Die letzte Bundestagswahl war ein Fake,Wahlergebniss Verfälscht,Regierung Mürksel bestätigt,und nun,bevor die Wahrheit ans Licht kommt Bunkern sie sich aus Schutz vor dem betrogenen Volkes eben ein,weil die Invassion noch nicht Komplett ist und die Arabische Schutzstaffel noch nicht Vollständig zur Ermordung der Ureinwohnern Komplett ist.

  7. Das Gute an dem Graben ist, dass auch niemand aus dem Bundestag raus kann, wenn der Weg versperrt ist.

  8. Regierung und Parlament sind schon jetzt ein Raumschiff. Ud das wollen die jetzt noch steigern?

  9. @Kakernake um 8:27h: Es war ebenfalls zu lesen, dass es einen Tunnelzu- bzw. ausgang für die Regierung bzw. MdB gibt. Also nicht zu früh frohlocken!

  10. Die Festung „Reichstag-Führer-Bunker“ lässt man dann von einer SS-Division Handschar… ääääh, Bundeswehr bewachen!

    https://www.deutschlandfunkkultur.de/offizierin-nariman-hammouti-reinke-wir-brauchen.1270.de.html?dram:article_id=439965

    „„Wir brauchen hauptamtliche, islamische Militärseelsorger“ Damit man weiss, wie Mohammed-Ergebene im Kampf gegen Ungläubige, bestattet werden möchten!

    Meine Meinung:
    In der Bundeswehr hat niemand etwas verloren, der einer faschistischen politischen oder religiösen Gesinnungsorganisation angehört, deren Hauptfeind die „Ungläubigen“ und unsere freiheitliche Grundordnung ist! Auch dann nicht, wenn sich die Gesinnung hinter eine „Religion“ mit Ausrottungscharakter von Andersdenkenden seit 1400 Jahren, versteckt!
    Aber, na ja, ich glaube, dass die Bundeswehr eh nicht mehr zu retten ist, wenn sogar Offiziere mit abgeschnittenen Pimmeln und langen Haaren das Sagen haben!

  11. Es wird halt immer deutlicher, daß das nicht unsere Politiker sind. Besser keinen Finger mehr für dieses System rühren und lieber auch die Hand aufhalten.

    Mourir (travailler) pour Buntland? Pas du tout!

  12. PI-Leserin 26. Juli 2019 at 09:36

    @Kakernake um 8:27h: Es war ebenfalls zu lesen, dass es einen Tunnelzu- bzw. ausgang für die Regierung bzw. MdB gibt. Also nicht zu früh frohlocken!
    —————————————————–
    Erst mal abwarten- wenn das Planungsbüro und die ausführenden Firmen des BER das Ding zusammenschustern sollen… wird das Nix. Eventuell sind ja Ausführende auch so clever, die Baupläne irgendwo offen rumliegen zu lassen… endlos viele Leute kennen den Untergrund Berlins (alte Stollen und Schächte, Anlagen aus dem WKII, U-Bahnlinien incl. Kanzlerlinie) und irgendwo muss dann der Tunnelausgang ja sein- jmd. wird den finden und öffentlich machen! Die betreuten Denker im BT glauben doch nicht allen Ernstes, sich auf diese Art schützen zu können?!

  13. @Renitent 1.10: Gelegentlich liest man aber auch, dass der BER absichtlich nicht fertig wird, weil dort untertage noch viel mehr Zufluchten gebuddelt werden von denen wir nichts wissen sollen. Die Herrschaften wissen sich schon gut zu verstecken. Sieht irgendjemand die MdB mal in Berlin rumlaufen? Selfies, Schnappschüsse beim Weinhändler? Nee. Die bleiben hübsch auf ihren verborgenen Trampelpfaden und in ihren privaten Burgen, um nur keinen unerwünschten Kontakt zu ihren Wählern zu haben.

  14. Marzipan 26. Juli 2019 at 10:28

    Innere Führung
    Arbeitspapier-Bundeswehr

    „Deutsche Staatsbürger
    muslimischen Glaubens
    in der Bundeswehr“

    ….da steht alles drin!!!!

  15. @ PI-Leserin 26. Juli 2019 at 12:25

    Normal sollten sich Grüne freuen, wenn der Flughafen BER fertig wird. Dann können sie noch mehr Ivasoren holen. Seltsamerweise haben die beim Betreten von Deutschland keien Papiere mehr.

  16. Wenn es eng wird, haben wir die Kriminellen alle in BT zusammen. Wer sich selbst einsperrt, hat auch Nachteile. In Krisen da wieder raus kommen, geht kaum.

  17. Blau blüht nicht nur der Enzian, sondern blau erblüht auch bald Deutschland wieder ?
    Wenn der Herrscher das Volk zu fürchten beginnt, dann naht das Ende seiner Herrschaft.
    Es wird nur sehr viel Arbeit, in den Städten wieder aufzuräumen. Da muss ja nicht nur die illegale Einwanderung rückabgewickelt werden, sondern auch jede Menge Gutmenschen*innen und Klimahysteriker*innen aus ihren Ämtern enthoben und ggf. eingesperrt werden. Natürlich müssen jede Menge junge Deutsche (Fridaystreiker u.a.) umerzogen werden, auch das wird nicht leicht werden. Diese Generation stellt aber ohne Umerziehung eine dauernde Friedensgefahr dar, da sie schon zu stark radikalisiert wurden von den Lehrern.
    Bestimmte Personen (Gretel aus dem Takatukaland) müssen natürlich Einreiseverbot auf Lebenszeit erhalten. Bei deutschen, die im Ausland leben, wie der Grönemeyer, muss wohl auch eine Einreiseverbot verhängt werden, da auch er sich als Feind des Verstandes zeigt.
    Schön wird es sicher nicht, da werden wieder viele sagen „davon hab ich ja nichts gewusst!“, aber eines schönen Tages ist all die Arbeit vollbracht und das deutsche Volk kann sich bei Bier und Schweinshaxe wieder in der schönen warmen Sonne entspannen.

  18. Wenn bei den Altparteien erst mal der äussere Ring von enttäuschten Klatschaffen weg ist,
    die ewig verarschten Wähler endlich weg bleiben,
    da hilft dann auch kein Wassergraben und kein Notausgang.

    Dann ist Ende am Gelände.

  19. Geht es noch schlimmer als es jetzt schon ist?

    Ich fürchte ja.

    Nach UNTEN ist die Grenze offen.

Comments are closed.