Von EUGEN PRINZ | Der Erdinger Anzeiger ist die Tageszeitung der oberbayerischen Stadt Erding und gehört zur Zeitungsgruppe des Münchner Merkurs. Die verkaufte Auflage beträgt 14.842 Exemplare, ein Minus von 9,2 Prozent seit 1998.

Wenn der AfD Kreisverband der oberbayerischen Kleinstadt im Lokalblatt ein Inserat schalten wollte, meist anläßlich von Wahlkämpfen, gab es bisher keine Schwierigkeiten. Das ist jetzt vorbei, da sich die AfD anschickt, nach dem Bundestag und den Landtagen nun auch ihre Leute in die Ortsvertretungen zu schicken.

Kommunalwahlen: Etablierte Parteien haben Angst vor AfD

Im kommenden Jahr finden in Bayern die Kommunalwahlen statt. Es ist so sicher wie das Amen in der Kirche, dass danach in jedem Stadt- und Gemeinderat in Bayern dann auch die AfD sitzen wird. „Das scheuen die wie der Teufel das Weihwasser“, sagt Wolfgang Kellermann, der Vorsitzende des AfD Kreisverbandes Erding und meint damit die etablierten Parteien, allen voran die CSU.

Kellermann hat seinen Kreisverband gut im Griff. Dort gibt es keinen Streit, alle ziehen an einem Strang und die Finanzen stimmen. Deshalb kann man es sich leisten, schon jetzt in den Kommunalwahlkampf einzusteigen. Anläßlich der Bundestags- und Landtagswahl im letzten Jahr konnte die AfD regelmäßig gut sichtbare Inserate auf der ersten Seite des Lokalteils des Erdinger Anzeigers schalten.

Umso überraschter war Wolfgang Kellermann, als ihm vor einigen Tagen, als er wieder eine Anzeige schalten wollte, mitgeteilt wurde, dass das auf Seite eins nicht mehr möglich sei. Diese Entscheidung käme von „ganz oben“. Die Inserate der AfD könnten künftig allenfalls ab der Seite drei erscheinen.

Der Vorsitzende des AfD Kreisverbandes Erding, Wolfgang Kellermann

Natürlich wollte Kellermann die Hintergründe genauer wissen und setzte sich mit Stefan Hampel, dem Verlagsleiter Werbemärkte beim Münchner Merkur, in Verbindung. Dieser erklärte dem AfD Kreisvorsitzenden, dass die Geschäftsleitung entschieden habe, Inserate von rechten und linken Parteien künftig erst auf der Seite drei zu veröffentlichen.

Was ist links?

PI NEWS wollte es genau wissen und fragte bei Stefan Hampel nach, welche Parteien er als rechts, bzw. links einordnen würde. Dazu wollte der Verlagsleiter jedoch keine Stellungnahme abgeben. Auf Vorhalt des Autors musste er jedoch einräumen, dass die AfD mit „rechts“ gemeint sei, denn anders ist diese Entscheidung ja nicht zu erklären. Ansonsten gab sich der Hampel trotz mehrfacher Nachfrage, welche Partei oder Parteien der linken Seite des Spektrums ebenfalls auf Seite drei landen würde(n), sehr zugeknöpft. Auf den Einwand, dass man da eigentlich bei der CDU anfangen müsse, wollte er ebenfalls nicht eingehen.

Es ist geradezu erbärmlich, mit welchen Methoden die AfD klein gehalten werden soll. Hier kommt schon fast Fremdschämen auf.

Der Erdinger AfD wird das nicht das Genick brechen, denn diese Partei ist in der oberbayerischen Kleinstadt wohlgelitten und der Vorsitzende Kellermann gilt als ausgleichende, gut vernetzte Persönlichkeit.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

 

99 KOMMENTARE

  1. Hmmm ich befürchte das wird eine Klage geben.
    Grundgesetz Art. 5 könnnte da zum Einsatz kommen.
    Das ist eine Art Zensur und die ist nunmal nicht erlaubt.
    Da dies von der Zeitung nichtmal bestritten wird, man hätte viel geschickter argumentieren können, indem die Flächen der ersten Seiten schon belegt seien, müsste das erfolgreich sein.
    Dort bitte unbedingt juristischen Rat einholen.
    Es nimmt langsam wirklich Formen an.

    Gute Nacht du dämliches Deutschland

  2. Passend zum Thema!

    Schüler an der Gesamtschule wurden durch einseitige Medienberichte zu einem Theaterstück gegen die AFD veranlasst, Laut Gesamtschuldirektor Cronshagen wollten die Schüler damit ihre negativen Gefühle zum Ausdruck bringen, die sie durch viele Medienberichte entwickelt hatten. PI News berichtete über den Vorgang

    Die AFD Osnabrück war nach dem Ereignis zu einem Termin vor Ort an der Schule!

    @PI News Team ….. Wäre schön wenn ihr einen Bericht über das Gespräch mit der Schulleitung bringen könntet, denn die Schulleitung wurde sehr hart damit konfrontiert, wie es ist, wenn man mit Medien zusammenarbeitet die im Eigentum politischer Parteien stehen und aus eben diesen Medien ein Meinungsbild und Gefühle für Kinder und Jugendliche entstehen lässt und dies dann unreflektiert einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht.

    Schaut mal rein!

    http://afd-os.de/?p=253

  3. …mein Kommentar ist einfach:

    jeder LESER dieser Printmedien (so wie in meiner Heimat das Lügenmedium RHEIN-ZEITUNG) unterstützt mit dem Kauf der Zeitung die offen faschistische Ideologie der MSM! Es soll sich bitte keiner dieser Leser herausreden er würde nur den „Heimatteil“ bzw. die altersgemäße passenden „Todesannoncen“ lesen…

  4. wie wär es denn damit, nicht nur auf Seite 3 zu annoncieren sondern auch auf der letzten Seite oder nur auf der letzten Seite?

    Ich lese unser Käseblatt immer von hinten, weil , was vorne drin steht interessiert mich aufgrund der einseitgen Darstellungsweise un des Verlautbarungscharakters gar nicht.

  5. Genau so funktioniert das FDJ Merkel-Regime.
    Vorwärts immer, rückwärts nimmer.
    …ähm,,,
    Nein, ich meinte natürlich:

    ALTERNATIVLOS.

  6. Das ist halt in einem “ Freistaat Bayern “ möglich !!
    Im Grunde genommen helfen solche Ausgrenzungen eher der AfD , denn dadurch polarisieren solche Vorgänge und die Menschen werden dadurch erst wach und viele sogar böse ; nach dem Motto , jetzt erst recht !!

  7. Wie heißt dieser schräge Vogel von ‚Werbeleiter‘? Hampel? ‚Nomen est omen‘, was hier einmal wieder bewiesen wäre. Sehr interessant, wie sich Personen in ihrer vermeintlichen Wichtigkeit aufgrund der ‚einzig wahren Haltung‘ zum Erfüllungsgehilfen (vulgo: Hampelmann) machen lassen. – Die AfD darf den Spaltern allerorten tunlichst nicht auf den Leim gehen, sondern muss gerade jetzt stärker Zusammenhalt demonstrieren als zuvor. Nur Einigkeit macht stark!

  8. Darüber kann man nur den Kopf schütteln.
    ——————————————————————————————————
    Liebe Mitforisten,
    um Euch das Wochenende richtig zu „versüßen“ hier eine Meldung über SeaWatch-Schlepper-Kapitän Rackete: Die Dame will Minister Salvini wegen Verleumdung verklagen.
    Die zweite Meldung, die mich völlig fassungslos macht: Die französische Hauptstadt Paris wird Carola Rackete und Pia Klemp, Kapitäne der Sea Watch und Sea Watch 3, die höchste Verdienstmedaille, die „Médaille Grand Vermeil de la Ville Paris“, sowie jeweils 100.000 € überreichen.
    https://www.merkur.de/politik/sea-watch-carola-rackete-verklagt-italiens-innenminister-salvini-zr-12772031.html

  9. AlterNotgeilerBock 13. Juli 2019 at 10:11

    Eine private Zeitung kann Anzeigen veröffentlichen, wie sie lustig ist. Das hat mit Zensur oder dem Grundgesetz nichts zu tun.

  10. Die Einzigen, die sich bei solchen Blättern den Hintern aufreißen sind die, die es als Papier fürs stille Örtchen verwenden – denn für mehr taugen die meisten Postillen nicht mehr und jedes Abo ist eines zu viel !

  11. @ PiPilot 13. Juli 2019 at 10:24

    Ist ja wie bei Honecker: Merkel: Die Grenzen bleiben auch noch in 100 Jahren offen.

  12. Es ist wichtig, die erste Seite für die wirklichen interessanten Themen freizuhalten:

    – junger Syrer hilft Alter Frau ohne Bezahlung selbstlos über die Straße!

    – Frau Dr Merkel Zitteranfälle bestätigen nur, wie unendlich stark diese von Gott geschenkte Kanzlerin ist.

    – Frau von der Leyen hat ihre Kräfte im ,Bundesverteidigungsministerium für die neue Herausforderung aufgespart.

    – Unser Bundeswirtschaftsminister wird ständig unterschätzt. Merkur fragte ihn nach einem fundierten Urteil seiner fünf Lieblings Biersorten.

    – Immer falsch gemessen! Wegen einem defekten Maasband wurde unser Außenminister immer zu klein geschätzt. Neueste Fotomontagen zeigen, dass Herr Maas den amerikanischen Schrumpfpräsidenten deutlich überragt.

    – deutsche Wirtschaft boomt! In Köln wurden fünf neue Handyshops eröffnet.

  13. Mondgoettin
    13. Juli 2019 at 10:30

    …Verdienstmedallie für Rucola Trompete?
    …€100.000,-

    Danke sehr, jetzt ist mein Wochenend wirklich versaut.

    Serviervorschlag:
    Rucola fein zerschneiden und auf offener Flamme erhitzen.

  14. @ PiPilot 13. Juli 2019 at 10:44

    Kriminelle werden belohnt und anständieg Bürger mit Migranten belästigt.

    Das Geld vom Preis soll wohl für die nächste Scheusung sein.

  15. Allein der Umgang der „Demokraten“ mit der AfD zeigt, wie notwendig die neue Kraft ist.

  16. ghazawat
    13. Juli 2019 at 10:41

    ZITAT:
    „– deutsche Wirtschaft boomt! In Köln wurden fünf neue Handyshops eröffnet.“
    ZITAT ENDE

    Ey, der war richtig gut!

  17. @ AlterNotgeilerBock 13. Juli 2019 at 10:11

    „Gute Nacht du dämliches Deutschland“

    Wer sagte dies denn? Roth, Antifa oder Hitler?
    Oder diese/alle Drei? Bei wem reihen Sie sich ein?

  18. Die den Völkermord an den Europäern jubelnd unterstützende linksgrüne Lügenpresse ist ratlos:

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article196786677/Was-bei-dem-Eklat-im-NRW-Landtag-in-den-Hintergrund-geriet.html

    Die AfD setzt sich im Landtag NRW für entlassene Bergleute ein, legt es auf einen Eklat an – und landet damit einen Coup. Fragt sich nur: Warum gelang es niemandem, den zu verhindern?

    Warum nicht die Antifa als Saalschutz (SS) vor den Landtag positionieren und AfD-Abgeordnete beim Betreten verprügeln?

    Das #Merkelregime zittert sich dem Ende entgegen! Ende Gelände!

  19. CAROLA RACKETE hat dazu beigetragen, dass Leute in unser Land kommen, von denen wir nichts wissen.

    Sehr oft schon haben islamische Neger, die zuvor mit Dackelblick und Krokodilstränen im Lampedusa-Boot saßen, Frauen und Mädchen vergewaltigt und ermordet. Sei es in Italien, oder bei uns in Deutschland.

    In Italien soll Carola Rackete mittlerweile eine regelrechte Hassfigur sein, ganz besonders deshalb, weil es sehr viele schreckliche Taten durch die möglicherweise auch von ihr nach Italien gebrachten und nun umherstreunenden Afrikaner gegeben hat.

    Carola Rackete trägt deshalb möglicherweise Mitschuld an den Verbrechen, die durch die Unintegrierbaren begangen wurden und noch werden.

    Carola Rackete wirkt darüberhinaus, durch Ihr Tun, mit am Zusammenbruch der sozialen Ordnung und unserer öffentlichen Haushalte (Sozialversicherungssysteme).

    Sie wirkt an der Zerstörung unseres Sozialstaates und des Sozialen Friedens in Deutschland mit.

    Ja, Carola Rackete ist eine Zerstörerin und eine Verräterin!

  20. Wem gehört denn der Erdinger Anzeiger ?

    Der oder die bestimmen letztendlich wer wo in ihrem Blatt inseriert .

  21. Haremhab 13. Juli 2019 at 10:54

    An den inhaltlich gehaltvollen Reden von Dr. Blex beißen sich die Völkermörder der Blockparteien die Zähne aus!

  22. Vermutlich wurde dem linksgrünen Schmierblatt mit Auftragsstornierung vom linken Geschmeiß gedroht!

  23. Dann sollte die AFD ein MOBBINGREGISTER führen
    und das überall auf ihren Seiten veröffentlichen!

  24. In das MOBBINGREGISTER gehören dann auch die Gaststätten, die ihnen das Einkehren verboten/verbieten!

    Solch ein MOBBINGREGISTER muss es geben!
    Dieses Mobbing kann nicht nur immer einseitig stattfinden!

  25. Die CSU arbeitet doch mit diesen Schmierblättern zusammen.
    Jahrzehntelang waren sie die absoluten Platzhirsche in Bayern und nun macht ihnen die AfD ihre schönen Posten streitig. Da greift man dann zu allen Mitteln.

  26. „Das Land sei bereit, immer ein festes Kontingent an Geretteten zu übernehmen.“

    deswegen brauchen wir unbedingt mehr steuern!

  27. aenderung 13. Juli 2019 at 10:59

    „Sprachrohr Merkel“ meldet,

    „Im Streit über die Verteilung von Flüchtlingen innerhalb der EU hat sich Außenminister Heiko Maas für eine Vorreiterrolle Deutschlands ausgesprochen. Das Land sei bereit, immer ein festes Kontingent an Geretteten zu übernehmen.“
    ——————————————-

    HEIKO MAAS hat mit dieser SCHAUSPIELERIN nun die ganze KÜNSTLERSZENE im Genick!
    Sie benutzen ihn wie ein HB-Männchen!

  28. @ pro afd fan 13. Juli 2019 at 11:01

    FJS würde seine Partei nicht mehr erkennen. Eine linke CSU wäre damals unvorstellbar.

  29. Estenfried 13. Juli 2019 at 10:58

    Wem gehört denn der Erdinger Anzeiger ?

    Der oder die bestimmen letztendlich wer wo in ihrem Blatt inseriert . “

    Ich denke auch, dass es leider so ist. Die Schmierfinken können das tun, was sie wollen. Sie sind auch nicht verpflichtet alle Leserbriefe zu veröffentlichen. Was ihnen nicht gefällt, landet im Papierkorb.
    Hier hilft nur, sich als Leser abzumelden.

  30. aenderung
    13. Juli 2019 at 10:59
    „Sprachrohr Merkel“ meldet,

    „Im Streit über die Verteilung von Flüchtlingen innerhalb der EU hat sich Außenminister Heiko Maas für eine Vorreiterrolle Deutschlands ausgesprochen. Das Land sei bereit, immer ein festes Kontingent an Geretteten zu übernehmen.“
    ++++

    99%?

  31. Solche Aktionen, bringen der AFD nur noch mehr Stimmen!!!!! Wenn heute, Bundestagswahl wäre würde ich schätzen 35% – 40% das bestätigen viele Umfragen in den sozialen Medien

  32. juegen.neumann
    13. Juli 2019 at 11:06
    Solche Aktionen, bringen der AFD nur noch mehr Stimmen!!!!! Wenn heute, Bundestagswahl wäre würde ich schätzen 35% – 40% das bestätigen viele Umfragen in den sozialen Medien.
    ++++

    Nein!
    Weil die linksgrünen Propaganda-Medien, allen voran die Zwanggebührensender ARD + ZDF, gegen die AfD aufwiegeln!

  33. Der FFF-Umbruch sei ein Problem für die Autoindustrie in ganz Europa, die immerhin der Erfinder des Dieselmotors gewesen sei. „Warum hat die Europäische Union es also nicht geschafft, ihre Schlüsselindustrie gegen den Angriff der Elektroautos zu schützen?“, fragt der italienische Bremsenhersteller Bombassei – und schiebt seine Antwort gleich hinterher: „Bei der Gesetzgebung zu Elektroautos hat die EU wieder mal gezeigt, dass sie ein Gigant in der Industrie, aber ein Zwerg in der Politik ist.“
    Die EUdSSR, ein Gebilde das sich – im Gegensatz zu Japan und China – von Negern, Museln, FFF-Halbstarken und ihre Helfershelfern auf der Nase rumtanzen lässt. Die folgen einer fehlenden Erziehung lassen sich mit einer Backpfeife nicht mehr aufhalten. https://www.welt.de/wirtschaft/article196786425/Deutsche-Autobauer-befinden-sich-in-grossen-Schwierigkeiten.html

  34. Dieses Thema der Ausgrenzung kann sich der Nächste AFD Abgeordnete, der in eine TALK Show eingeladen wird, gut auf seinen Merkzettel schreiben und damit loslegen wenn wieder die „Vogelschissdebatte“ oder Sonstiges, was im Wiederholungsmodus regelmäßig aufgetischt wird und nie fehlen darf, wieder aus der Schublade herausgeholt wird.

  35. Maria-Bernhardine 13. Juli 2019 at 10:47

    Gunter Frank, Gastautor / 13.07.2019 / 06:25
    Rechts ist das neue Dick “

    Vor ca. 2-3 Jahren war Gunter Frank zu Gast bei „Menschen bei Maischberger“. Ich erinnere mich sehr gut an seinen Auftritt. Er hat die Medizinindustrie kritisiert. So z. B. wurden vor etlichen Jahren einfach die Blutdruck- u. Zuckerwerte nach unten geändert. Was vor 30 Jahren noch als normaler Wert angesehen wurde, ist jetzt viel zu hoch und muss behandelt werden und dies geschieht rein aus Profitgründen. Herr Frank sagte, dass Millionen gesunder Menschen Medikamente nehmen, obwohl dies gar nicht erforderlich wäre, sondern schädlich für sie ist.

  36. OT,- …Der … “ Circus Maximus “ … Deutschland präsentiert heute …

    Netzfund Video vom 11.7.2019, in linksrotgrün-Veganverschwult Gutmenschlichen Kreisen gern erwünscht afrikanischer Schwiegersohn, bereichert in Augsburg das Rathaus-Straßenkaffee bei dem ein, dem Äußeren nach, sichtlich gutmeschlicher “ One World “ stressgeplagter Hippie vor einem Neecher davon rennt, aber gucken Sie doch selbst … hier klick ! zweiter Teil dieses Geschehens am Rathausplatz in Augburg … siehe 0.17 Min. Video … hier klick !

  37. aenderung 13. Juli 2019 at 10:59

    „Sprachrohr Merkel“ meldet, “

    Was bildet sich dieser Maas eigentlich ein? Hat er zu bestimmen, wer nach Deutschland reindarf?
    Das Volk ist der Souverän und nicht ein paar selbstherrliche Politiker. Ohne Volksentscheid darf kein Flüchtling mehr in unser Land.

  38. Deutschland 2019

    „Mülheim an der Ruhr (NRW) – Die Familien der mutmaßlichen Vergewaltiger-Jungen aus Mülheim werden nicht ausgewiesen. Das teilte die Stadt Mülheim am Freitag mit.
    Die Stadt hatte das geprüft. Laut geltendem Recht können EU-Bürger aber nicht in ihr Herkunftsland zurückgeführt werden, wenn sie in einem geltenden Arbeitsverhältnis stehen, bzw. über Einkommen verfügen. Das sei bei den beteiligten Familien der Fall, bestätigte ein Sprecher der Stadt am Freitag. Bulgarien gehört zur Europäischen Union.
    Bedeutet: Auch die Familie des mutmaßlichen Haupttäters Georgi S. (14), der im Fall der Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen als Haupttäter gilt, bleibt hier.“

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/muelheim-gruppenvergewaltigung-verdaechtigen-familien-nicht-ausgewiesen-63261496.bild.html

  39. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 13. Juli 2019 at 10:14

    Sehr interessant, danke für den Hinweis.
    Gut, dass die AfD da konkret das Gespräch mit der Schulleitung gesucht hat. Bezeichnend auch, dass der Artikel in der NOZ über das Theaterstück noch mal extra Anti-AfD „überzeichnet“ worden ist, wie der Schulleiter es nannte. In der Tendenz war das Stück aber auch so schon gegen die AfD gemacht, aber immerhin.

  40. Das ist „Demokratie“, wie sie von Deutschen verstanden wird.
    Ich schäme mich ob solcher Verhaltensweisen seitens der „Politik“.

  41. Jugendliche treten Jungen in Gleisbett und halten ihn dort gefangen!!

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/u-bahnhof-in-dortmund-jugendliche-halten-jungen-auf-gleisen-gefangen-63264100.bild.html

    Diese „unmündigen“ Jugendlichen sind kleine Mörder, die sofort aus der Gesellschaft für immer entfernt werden sollten! In ein Gefängnis für die nächsten 20 Jahre oder länger gesteckt werden sollten! Die ändern sich nicht! Ein GEFÜHLLOSER MITLEIDLOSER CHARAKTER und SADISMUS kann sich nicht ändern in einem Menschen!

  42. Wundert mich echt, dass dieses Propagandablatt überhaupt noch Inserate der AfD abdrucken möchte. Die Kohle wollen sie dann doch kassieren. Es gibt fast nur noch Heuchler, überall!

  43. Die Wahrheit kann man nicht verbrennen, denn sie ist das Feuer.

    Die, die es dennoch versuchen, sitzen hier an den Schalt- und Waldhebeln: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/wie-die-un-ihr-resettlementprogramm-durchdruecken/

    Doch es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis das Pendel links anschlägt und sich dadurch den Schwung zur anderen Seite einholt. Momentan geht es den meisten hierzu aber einfach noch zu gut, ist der Schmerz noch erträglich, kann er noch ignoriert werden… aufhören wird er jedoch nicht mehr von alleine, das erkennen nur bislang noch zu wenige, bzw.: zu viele sind seelenlos und (innerlich) tot:

    https://ef-magazin.de/2019/07/10/15334-menschen-ohne-meinung-leere-koepfe-tote-seelen

  44. Bist du als Illegaler unzufrieden, einfach meckern oder wie?! Mit welchem RECHT denn bitte?!!

    https://www.krone.at/1959407

    Polizei im Großeinsatz
    Hunderte Migranten besetzten Pariser Pantheon
    Großeinsatz für die Pariser Polizei am Freitag: Hunderte Migranten besetzten für mehrere Stunden das Pantheon, einige von ihnen wurden bei kleineren Zusammenstößen mit Einsatzkräften verletzt. Die vorrangig afrikanischen Männer verlangten eine Aufenthaltserlaubnis für Frankreich, „angemessene“ Unterkünfte und ein Treffen mit Premierminister Edouard Philippe. Für Touristen wurde die Ruhmeshalle vorübergehend geschlossen, vor allem bei konservativen Politikern stieß die „Entweihung“ der nationalen Gedenkstätte auf scharfe Kritik.

    Videoaufnahmen zeigen, wie rund 700 zumeist obdachlose Menschen das Pantheon stürmen und in der ehemaligen Kirche Papiere schwenken sowie „Gilets noirs!“ -„Schwarzwesten!“ – skandieren. Das ist der Name einer Hilfsorganisation, die sich für obdachlose Flüchtlinge einsetzt. Auch Bereitschaftspolizisten waren zu sehen, die aber nicht eingriffen. Nach mehreren Stunden wurden die Migranten ohne Zwischenfälle durch einen Hintereingang nach draußen gebracht.

    Tränengaseinsatz bei Protesten im Freien
    Im Freien setzten die Migranten ihre Proteste allerdings fort. Die Polizei setzte schließlich Tränengas gegen einige Demonstranten ein, es kam zu kleineren Auseinandersetzungen. Mehrere Menschen mussten von Rettungskräften behandelt werden.

    Abgeordneter fordert sofortige Abschiebung der Beteiligten
    Bei konservativen Politikern stieß die Aktion auf scharfe Kritik: Der Abgeordnete Eric Ciotti etwa nannte das Vorgehen auf Twitter „skandalös“ und forderte die sofortige Abschiebung der mehrheitlich afrikanischen Migranten. Er warf ihnen eine „Entweihung“ der nationalen Gedenkstätte vor. Marine Le Pen, Chefin des rechtspopulistischen Rassemblement National, schlug in dieselbe Kerbe.

    Ich muss noch den Kommentar eines Users dazu posten:
    „Schuld ist die Elektrobranche, vorher haben sie in einem Fernseherkarton gewohnt, wie soll das bei den Flachbildschirmen gehen?“

  45. Der „Merkur“ und die diversen OVB Ausgaben (z.B. Mühldorfer Anzeiger, Wasserburger Zeitung, Mangfallbote) war früher mal ganz auf der Linie des seligen „FJS“ (möge er in Frieden ruhen).
    Mittlerweile ist diese Postille zu einem links-bunten Schmierblatt verkommen. Wir haben die Zeitung nur noch wg. des Lokalteils abonniert. Meine Frau will das Drecksblatt (leider) deshalb noch behalten.

  46. Kleine MÖRDERKINDER!

    „Die KRIPO hat Hinweise auf die IDENTITÄT der VERDÄCHTIGEN!“

    Aber die KRIPO sowie die BILDZEITUNG dürfen die ETHNIE der kleinen Mörder-Jugendlichen nicht verraten!!
    Wäre der Zug früher eingefahren, dann wäre der kleine Junge nun tot oder Invalide!

  47. Ewald 13. Juli 2019 at 10:22
    wie wär es denn damit, nicht nur auf Seite 3 zu annoncieren sondern auch auf der letzten Seite oder nur auf der letzten Seite?

    Ich lese unser Käseblatt immer von hinten, weil , was vorne drin steht interessiert mich aufgrund der einseitgen Darstellungsweise un des Verlautbarungscharakters gar nicht.
    ——————————–

    Prima Einfall! 🙂
    Ich tue nämlich das Gleiche mit den lokalen Blättern weil mich dort die Annoncen am meisten interessieren.

  48. @ Jeanette

    Ich tippe auf Kinder von Sinti oder Romaclans, die in NRW siedeln, oder Merkels Importe aus der arabischen Welt.

    Selbst in den kritischsten deutschen Familien finden man bei Kindern nicht solch eine Barbarei und Brutalität.

  49. OT, … Netzfund Video vom 13.7.2019, …

    als Angeber, Wichtigtuer und Prahler will er die Öffentlichkeit , hier hat und kriegt er sie … … bitte sehr, hier ist er der Bulgare Georgi S. (14)… ( in seiner Familie bestimmt liebevoll “ unser Sonnenschein “ genannt ) … der vor einer Woche in Mühlheim mit seinen vier gleichgearteten Freunden ein 18-jähriges vergewaltigt hatte, hier verhöhnt das stets erregte geile Böckchen er seine Opfer & prahlt mit seinen Taten ( klick ! )

  50. “ Sturmgeschuetz der Vernunft 13. Juli 2019 at 11:36
    Wundert mich echt, dass dieses Propagandablatt überhaupt noch Inserate der AfD abdrucken möchte. Die Kohle wollen sie dann doch kassieren.“
    ———————————-
    Also das man im Digitalzeitalter der etablierten Lügenpresse überhaupt noch „die Kohle“ hinterher schmeißen will, verwundert UNSEREINER.

  51. Wate mal ab, bis die andere Seite endlich mit Hetzen gegen die Deutschen beginnen im Bundesstag, dann erst zeigen sie Ihr wahres Gesicht!

  52. Der Münchner Merkur verwundert nicht wirklich. Es läuft offenbar eine koordinierte Aktion in der gesamten Lügenpresse zur Niederwerfung Andersdenkender und Beendigung der Meinungsfreiheit.

    Ich kommentiere selbst in der lokalen Lügenpresse. Dem täglichen Löschen meines Zugangs (und meiner Kommentare) begegnete ich bisher flexibel mit einem dynamischen Email-Management. Im Klartext heißt das, ich habe immer 10eer Email-Blöcke für den Zugang auf einmal registriert. Nach Löschen einer Email konnte ich sofort (wie bei einer automatischen Waffe) mit neuer Email/Zugang weiterkommentieren. Jetzt werden offenbar bei der Email-Registrierung vor Versand der Bestätigungs-/Verifizierungsemail diese von der Lügenpresseseitig kontrolliert. Der Zugang dieser Verifizierungsemails steht seit 24 h aus. Das ist ungewöhnlich und zudem neu.

    Dann habe ich noch bemerkt, dass die kommentierfähigen Artikel der lokalen Lügenpresse (unauffällig) immer weniger werden. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis das überhaupt nicht mehr möglich ist. Bei Meedia stand zudem schon, dass demnächst die Bezahlschranke runtergeht.

    Alles in allem wird die Lügenpresse damit jegliche Aufmerksamkeit einbüßen. Ohne „Besucher“ bringt auch die exzessiv geschaltete (und von mir mit Adblocker geblockte) Werbung keine Einnahmen mehr. Ein Teufelskreis. Dem ehemaliger Leser tut das nicht weh. Ein Arbeitsplatzabbau steht also auch bei der Lügenpresse an.

    Also Ossi könnte ich jetzt feststellen, dass die lokale Lügenpresse sich so versucht auf einen Systemwechsel vorzubereiten. Das es in dem Land nicht ewig so weitergeht, dürfte selbst dem Dümmsten klar geworden sein. Möglicherweise denkt man nach 30 Jahren wieder einmal (vorbeugend) an ein „Danach“. Diesmal aber wird es die Systempresse nicht überleben. Unser Land wird sich verändern und ich freu mich drauf.

  53. Die AfD sollte sich eigene Nachrichtenkanäle zulegen. Ein Internet-TV dürfte doch heute kein Problem mehr sein. Einmal am Abend ideologiebfreite u. wahrheitsgetreue Berichterstattung über Vorgänge im Land, da würden sich mit Sicherheit viele Bürger sofort mit ihrem Smart-TV einloggen. Die Lügenpresse ist ein Auslaufmodell und ich würde die nicht noch mit solchen Anzeigen künstlich vor dem Tod bewahren. Lasst sie in Ruhe sterben.

  54. Kirpal 13. Juli 2019 at 11:37

    Das Blatt ist schon am wenden. Heute stehen in meiner Tageszeitung mehrere Leserbriefe, welche die geplante CO2-Steuer ( getarnte Flüchtlingssteuer) kritisieren. Der Schlafmichel wird halt erst wach, wenn es ihm an den Geldbeutel geht.

  55. Die lokalen Schmierblätter sind doch schon länger am jammern, weil ihnen immer mehr Abonnenten flöten gehen. Mit Sicherheit werden diese Dreckspatzen von den Altparteien (SPD,CDU/CSU) finanziell unterstützt. Schliesslich werden die Wahrheitsvertuscher- u. Verdreher auch weiterhin sehr dringend gebraucht.

  56. Maria-Bernhardine 13. Juli 2019 at 10:53

    @ AlterNotgeilerBock 13. Juli 2019 at 10:11
    „Gute Nacht du dämliches Deutschland“
    Wer sagte dies denn? Roth, Antifa oder Hitler?
    Oder diese/alle Drei? Bei wem reihen Sie sich ein?

    Ich habe keine Ahnung, ob dieser Satz schon früher irgendwo einmal gesagt wurde.
    Den habe ich ganz alleine für mich und, um meine Empfindung zum Ausdruck zu bringen, gebildet.
    Wenn das schon vorher jemand sagte, dann ist das rein zufällig und ohne Verbindung zu mir.
    Ich reihe mich auch weder bei Roth, der Antifa oder gar bei Hitler ein.
    Ich gehöre als schon länger hier Lebender zu einer leider aussterbenden Spezies, ich soll verrecken bzw. endlich Ruhe geben, brav Steuern zahlen und ansonsten politisch korrektes Verhalten zeigen.
    Mich macht mein Land nur noch traurig, vor allem weil es so unnötig den Horden zum Frass vorgeworfen wird. Das passiert alles „ohne Not“ und das empfinde ich als dämlich. Leider scheint der „Point of no return“ längst überschritten, daneben hat dieses Empfinden in der Gesamtbevölkerung keine Mehrheit.
    Deswegen…

    Gute Nacht du dämliches Deutschland

  57. jeanette 13. Juli 2019 at 11:35

    Auch Ali Sonboly wurde in der Schule von türk./arabischen Mitschülern wochenlang sadistisch gequält, u.A. wurde er gefesselt und auf ihn uriniert. DAS war natürlich nicht der Auslöser für sein Attentat im Oli-Zentrum München 2016, sondern ganz gutmenschlich:

    ‚Das Landgericht München I ordnete den Anschlag dagegen in einer Reihe mit anderen rechtsextremistischen Taten wie den NSU-Morden, dem Oktoberfestattentat und dem Brandanschlag von Mölln ein. Auch das Bundesjustizamt beurteilte die Tat im März 2018 als „rechtsextremistisch motiviert“. Zuvor hatten bereits drei von der Stadt München beauftragte wissenschaftliche Gutachter unabhängig voneinander diese als „politisch motivierte, rechte Tat“ eingeordnet, die folglich im Verfassungsschutzbericht aufzuführen sei. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) betonte in seiner Rede auf einer Gedenkfeier zum zweiten Jahrestag des OEZ-Attentats, die Tat sei als „rechtsextrem und rassistisch“ einzuordnen.‘

  58. KaiHawaii65 13. Juli 2019 at 13:13

    jeanette 13. Juli 2019 at 11:35

    Jeder, der sich mit diesem Amoklauf befasste weiß, dass Sonboly jahrelang von seinen türkischen Mitschülern gemobbt wurde und dies der Anlass für seine Tat war. Passt aber nicht ins Bild der Volksverräter.

  59. @ pro afd fan 13. Juli 2019 at 13:30

    …aber die Attentate richteten sich gegen
    einen diktatorischen Kanzler Hitler u. nicht gegen
    das deutsche Volk. Und wer ist aktuell deutscher
    Kanzler? Was Geschichtsklitterung ist, weiß die
    Alte gewiß. Sie sollte schnellstens in die
    Betty-Ford-Klinik, bevor ihr jemand mit einem
    Attentat heimleuchtet. 😐

  60. @ KaiHawaii65 13. Juli 2019 at 13:13

    …Ali Dawud Sonboly war Schiit. Türken u.
    Araber sind Sunniten. Seine Opfer waren
    wohl überwiegend Sunniten. Was braucht
    es da noch zu ermitteln? Innerislamische
    Animositäten u. Haß zw. den verschiedenen
    Islam-Konfessionen.

    Zu dem Tatmotiv laufen noch Ermittlungen. Die Ermittlungsbehörden sowie der Bayerische Verfassungsschutz stuften die Tat zunächst als nicht politisch motivierten Amoklauf ein, auch wenn die rechtsextreme Gesinnung des Täters für sie feststeht.[2] Das Landgericht München I ordnete den Anschlag dagegen in einer Reihe mit anderen rechtsextremistischen Taten wie den NSU-Morden, dem Oktoberfestattentat und dem Brandanschlag von Mölln ein.[3] Auch das Bundesjustizamt beurteilte die Tat im März 2018 als „rechtsextremistisch motiviert“.[4] Zuvor hatten bereits drei von der Stadt München beauftragte wissenschaftliche Gutachter unabhängig voneinander diese als „politisch motivierte, rechte Tat“ eingeordnet, die folglich im Verfassungsschutzbericht aufzuführen sei.[5] Nach im Mai 2018 bekannt gewordenen Verbindungen des Attentäters zur rechtsradikalen Szene beschloss der Bayerische Landtag im Juni 2018 einstimmig eine Neubewertung des Falls, deren Ergebnis noch aussteht.[6]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_in_M%C3%BCnchen_2016

  61. Ich denke, es ist für manche nicht uninteressant, manchmal einen kleinen Blick in die Vergangenheit zu schauen.

    Immerhin wurde in diesem Fall hier ein AfD-Inserat wenigstens überhaupt angenommen.

    Der DuMont-Verlag in Köln jedoch weigerte sich beharrlich, von der damaligen Wählervereinigung pro Köln, die zehn Jahre lang in Fraktionsstärke im Kölner Rat vertreten war, eine Anzeige entgegenzunehmen.

    Einmal nahm ein unwissender Mitarbeiter eine solche kleine Anzeige in Auftrag, ohne inhaltliche Aussage, nur der Begriff „pro Köln“ sollte darin erscheinen. Er ließ sich diese Anzeige auch bezahlen, mit über 400 Euro.

    Einen Tag vor Erscheinen rief eine Mitarbeiterin des Verlages bei der Auftraggeberin der Anzeige an und erklärte, man wolle sie nicht drucken. Eine richtige Antwort nach dem „warum“ konnte sie nicht geben. Man sei aber natürlich bereit, die Kosten zurückzuerstatten.

    Der Verlag war aber sehr gut darin, immer wieder in extremer Weise gegen pro Köln zu hetzen und auch Lügen zu verbreiten.

    „Antidiskriminierung“ ist in Deutschland nur ein Wort. Und eine Benachteiligung wegen betimmter Kriterien darf laut Grundgesetz nicht erfolgen, auch nicht wegen politischer Anschauungen. Aber so steht es halt auch nur auf gedrucktem Papier. Manchmal machen sie sich halt ihre eigenen Gesetze oder setzen sich über bestehende Gesetze hinweg. Aber „Deutschland ist ein Rechtsstaat“ und „demokratisch“, so betonen die sich undemokratischen Parteien immer wieder und glauben (wahrscheinlich?) auch noch daran.

  62. @ KaiHawaii
    @ pro AfD Fan
    @ Maria Bernhadine

    Danke für die Aufklärung bzgl. Ali Sonboly und Münchner Amoklauf.

    Die Vorgeschichte und Einordnung als rechtsradikale Tat ist eigentlich den meisten völlig unbekannt geblieben!

  63. advokat 13. Juli 2019 at 10:32
    AlterNotgeilerBock 13. Juli 2019 at 10:11

    Eine private Zeitung kann Anzeigen veröffentlichen, wie sie lustig ist. Das hat mit Zensur oder dem Grundgesetz nichts zu tun.

    Ach nein, Sie Winkeladvokat. Ein privater Vermieter darf auch vermieten, an wen er will und bestimmte Personengruppen ausschließen, nicht wahr? Und ein Unternehmen darf auch einstellen, wen es will und bestimmte Personen oder Diversingle ausschließen, wenn es diese nicht will, nicht war?

    Bauen Sie sich Ihre Welt, wie Sie wollen, aber machen Sie uns nicht glauben, daß das zutrifft, was Sie sagen.

  64. Wir müssen uns gegen die linken Demokratiefeinde wie den Münchner Merkur viel mehr zur Wehr setzen. Jeder hat irgendwo Möglichkeiten!

    Beim Münchner Merkur ist es mir zuletzt gelungen, Werbeeinnahmen von mehr als 50 T€ p.a. zu unterbinden. Bei mehreren anderen noch linkeren Blättern gelingt mir dies gerade mit ähnlichem jährlichen Betrag p.a. wohl auch dauerhaft! 🙂

    Und auch die inhaltlich korrekte Bahnarbeiter-Aussage als „Nazi“ zu diffamieren, hat mich auch geärgert. Das hat mich daran erinnert, noch ein anderes indirektes Budget in Höhe von über ca. 50 T€ p.a. für die Presse wegzukürzen.

    Und ich habe noch deutlich mehr (> im Mio. € Bereich für Gesamtdeutschland) in petto, braucht noch etwas Zeit und Motivation. Aber die liefert die Presse mir ziemlich bald bestimmt! :-)))

    Wir sind nicht wehrlos!

    Soll sich die linke Hetzpresse doch finanzieren lassen von ihren neuen „deutschen“ Austauschkartoffeln.

    Wertschöpfung rulezzz! :)))

  65. Da gibt es nur eins:
    Alle AfD_Symphatisanten, die den M. Merkur oder den
    Erdinger Anzeiger im Abo haben, kündigen ihn mit Hinweis
    auf die undemokratischen Vorbeugungsweise gegenüber der
    AfD.
    Wetten, daß das Wunder wirkt !!!!!

  66. OT

    Ein ganz wichtiger Artikel von Vera Lengsfeld:

    https://vera-lengsfeld.de/2019/07/12/verfassungsschutz-erklaert-grundgesetz-fuer-verfassungsfeindlich/

    Der Verfassungsschutz mutiert unter dem Merkel-Kriecher Haldenwang zum reinen Regierungsschutz. Und das Schönste: Er bricht mit seiner Begründung zur Einstufung der IB die Verfassung, indem er deren Credo „Grundgesetz statt Scharia“ als Begründung für deren vermutete Verfassungsfeindlichkeit mit anführt. Unglaublich und kein verspätetet Aprilscherz!

    Es reicht doch, was diese Witzfigur von Gnaden der Zitter-Mamsell in seiner kurzen Amtszeit alles schon verzapft hat. Daß er so aussieht, dafür kann er vielleicht nichts, daß er aber so handelt wie er aussieht, ist schon starker Tobak. Wäre ich die AfD, würde ich den Mann mit hunderten von Anzeigen überhäufen. Unsere Demokratie ist zu wertvoll und zu hart erkämpft worden, um sie von einem solchen Apparatschik zerstören zu lassen.

    Die AfD müsste eigentlich einklagen, daß der Verfassungsschutz den Verfassungsschutz unter Beobachtung stellt. Besonders Bückling Haldenwang ist in meiner Sicht ein klassischer Beobachtungsfall. Man darf sich das nicht bieten lassen, sonst brechen diese Merkel-Schleimer immer dreister Recht und Verfassung.

  67. @ AlterNotgeilerBock 13. Juli 2019 at 12:51

    Na, na, wer wird denn jetzt schon aufgeben?!

    Denken Sie, wie weit Iberien islamisiert war
    u. erst das maurisch-sarazenische Joch nach
    fast 800 Jahren abschütteln konnte. Dazwischen
    lagen unzählige Schlachten um die Vorherrschaft;
    besonders iberische Konvertiten wollten einen
    Islamstaat ohne islamische Besatzer aus Afrika.

    Dies könnte man durchaus mit den Versuchen
    vergleichen, in Europa einen „Euro-Islam“
    einzusetzen. Daher ist Bassam Tibi bloß ein
    besonders durchtriebener Islamisierer, ebenso
    Seyran Ates u. Abdel-Samad, von denen keiner
    jemals sagen würde, Deutschland bzw. Europa
    bräuchte gar keinen Islam. Im Gegenteil, Tibi lügt noch
    das Blaue vom Himmel, Europa bräuchte dringend
    die Errungenschaften des Islams. Welche denn nur?

    Und wie sehr hatten sich die iberischen Ureinwohner
    u. die unterworfenen Westgoten im Islam eingerichtet:
    als gezwungene u. freiwillige Konvertiten, als Dhimmis,
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Mulad%C3%AD
    Muladies u. Mozaraber.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mozaraber

    Übrigens hat Thilo Sarrazin sarazenische u. hugenottische
    Vorfahren, wie er einmal erzählte. Man kann es gugeln.
    https://www.bwg-ev.net/wp-content/uploads/2018/04/dr-thilo-sarrazin.png
    Also nichts muß bleiben, wie es ist u. die Hoffnung stirbt
    zuletzt!

    ++++++++++++++++++++

    19.08.2013
    „taz“ muss Thilo Sarrazin 20.000 Euro zahlen
    Die „Tageszeitung“ (taz) hatte den Berliner Finanzsenator und Buchautor Thilo Sarrazin im November 2012 eine „lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur“ genannt und ihm einen Schlaganfall gewünscht. Sarrazin ging rechtlich gegen den Artikel vor – und gewann. Die taz muss dem Autor des Buches „Deutschland schafft sich ab“ nun 20.000 Euro zahlen. (pro-medienmagazin.de)

    (Anm.: Die impertinenten Rassisten der „taz“ waren Türke Deniz Yücel u. Kurdin Mely Kiyak. )

  68. Die Presse als enger Wahlhelfer der Altparteien. Was für eine Farce. Wichtig, diese Dinge an das Licht der Öffentlichkeit zu bringen. Steter Tropfen höhlten den (roten) Stein.

  69. jeanette 13. Juli 2019 at 11:03; Mikromaas war auch ohne diese c-Aktreuse nicht besonders helle.
    Ein Kollege sagte immer „Ein Mann hatte 4 Söhne, Einer war Jäger, einer war Fischer, einer Anwalt und lediglich einer war ganz normal“

    piepspaps 13. Juli 2019 at 11:24; Sachlich vollkommen korrekte Durchsage, selbst wenns nicht nötig gewesen wär, die so ausführlich zu machen. Woher sonst sollten Bomben in Krankfurt, Berlin, München … denn sonst her sein.

    Mohamett 13. Juli 2019 at 11:40; FJS ist immerhin schon gut 30 Jahre tot. Seit gut 20 Jahren haben wir sozialistische Regierige zu ertragen. Dass das auch auf die schon seit Kriegsende weit überwiegend linke Presse Auswirkungen hat, ist klar.

    pro afd fan 13. Juli 2019 at 13:32; Das war kein Amoklauf, sondern ein ganz schlichter Massenmord.
    Mit Politik hatte der gar nix zu tun.

    Maria-Bernhardine 13. Juli 2019 at 13:59; Oktoberfestattentat rechtsextrem, naja Wikipädo halt. Soweit ich drüber nachgelesen habe, gibts da keinen Beleg, die wollten das damals diesem Wehrsportgruppe Hoffmann Heini in die Schuhe schieben. Der konnte sich aber erfolgreich dagegen wehren. Ein Anschlag auf feiernde ist üblicherweise doch eher linksextrem statt rechts. Auch dass das ne Bombe war, ist eher ein linker Zug. Und Mölln, das war doch wimre damals, dass nur die Kopftuchfrauen daheim waren und sich, ohne korrekt islamistisch gekleidet zu sein, nicht aus dem Haus trauten. Das wurde zwar als rechts eingestuft, aber da ausschliesslich Frauen die Opfer waren, sind da gewisse Zweifel zumindest nicht völlig auszuschliessen. Das ganze muss ein paar Jahre nachdem wir von der DDR übernommen wurden passiert sein.

  70. Maria-Bernhardine 13. Juli 2019 at 16:08

    Übrigens hat Thilo Sarrazin sarazenische u. hugenottische
    Vorfahren, wie er einmal erzählte. Man kann es gugeln.

    Hugenotten sind ganz was Schlimmes. Die dürfen hier nicht schreiben.
    Sagte Blockwart Freya.

  71. Es wäre gut wenn möglichst viele Abonnenten nach Einführung einer CO2-Steuer ihr Abo bei den Zeitungen kündigen,der Kommentatoren gerne einer Co2-Steuer befürworten .Die meisten Kommentare in den Zeitungen ja sind voller Begeisterung für die Erhebung einer C02-Steuer.Die finden das ganz toll wenn der Strassenverkehr wegen der Umwelt verteuert wird.Aber selber lassen viele Zeitungsverlage ihre Zeitung dort drucken wo es am billigsten ist.Hier in Ostfriesland gibt es eine Zeitung,wo auch derart begeisterte Kommentare abgedruckt werden.Aber die Zeitung wird in 100km Entfernung gedruckt und mit Sprintern herangekarrt.Die nahe Druckerei wurde schon vor längerer Zeit deswegen geschlossen.Auf die Frage warum man/frau denn kündigt sollte dann auf den Greta-Effekt verwiesen werden.

  72. Ein eindeutiger Fall von Diskriminierung!
    Hat die AfD in Bayern keine guten Anwälte?
    Unbedingt Schadenersatz geltend machen!
    Das kann teuer werden…!

  73. Den Käseblättern kann man/frau wenigstens schon mal da treffen wo es denen weh tut,beim Geld.Bei den unnützen Zoo,Quiz,Talk,Koch,Bares für Rares-showsendern ist daß schon schwieriger.

  74. Waldorf und Statler 13. Juli 2019 at 12:20
    OT, … Netzfund Video vom 13.7.2019, …

    als Angeber, Wichtigtuer und Prahler will er die Öffentlichkeit , hier hat und kriegt er sie … … bitte sehr, hier ist er der Bulgare Georgi S. (14)… ( in seiner Familie bestimmt liebevoll “ unser Sonnenschein “ genannt ) … der vor einer Woche in Mühlheim mit seinen vier gleichgearteten Freunden ein 18-jähriges vergewaltigt hatte, hier verhöhnt das stets erregte geile Böckchen er seine Opfer & prahlt mit seinen Taten ( klick ! )
    ————-
    Es ist sehr erstaunlich, was alles bei Youtube gezeigt werden darf.

    Aber andererseits ist es auch gut, denn das könnte das Gericht ermutigen, den Lausbuben etwas härter anzupacken. Als Wiederholungstäter sollte er sowieso ein echtes Pfund bekommen. Der bettelt ja förmlich darum.

  75. Es ist doch einfach nur noch unglaublich, was in diesem Land mittlerweile alles möglich ist, um die Opposition klein zu halten. Ob das nun das Streichen von Kandidaten auf der Wahlliste ist oder solche Aktionen. Mit Demokratie und Rechtsstaat hat das Alles absolut gar nichts mehr zu tun.

  76. In fast allen kreisfreien Städten und Kreistagen wird die AfD wohl antreten. Die Mitgliederstärke erlaubt es aber nur vereinzelt, in kleinen Gemeinden anzutreten. Neben den Bewerbern (jeweils mind. 1/3 der Ratsmitglieder) braucht man noch jeweils 10 bis 12 Unterschriften. Es gibt 71 Landkreise und 25 kreisfreie Städte.
    Ich tippe auf ca. 300 Mandate bei 1.000 Kandidaten und 5.000 Mitgliedern.

  77. Wutrentner 13. Juli 2019 at 16:01

    Stimme Ihrem Kommentar voll zu! Unser sog. Verfassungsschutz ist zu einem reinen politischen Willkürorgan verkommen. Unser Grundgesetz wird ausgehebelt. Das dürfen wir uns nicht gefallen lassen, denn sonst werden die immer dreister. Die AfD muss sich diesem undemokratischen Fall annehmen.

  78. Pi-news könnte einen Aufruf zur Kommunalwahl in Bayern bringen:

    Auch Nicht-AfD-Mitglieder können zur Kommunalwahl antreten. Wer Interesse hat, bitte beim lokalen AfD-Kreisverband melden. Die AfD-Bayern braucht dringend noch mutige Kandidaten, sonst werden viele Städte/Gemeinden ohne kommunale AfD-Vertretung sein bzw. viele Stimmen verschenkt werden….

    Selbst unter den AfD-Mitgliedern habe viele Angst, keine Zeit oder keine Lust sich kommunal zu engagieren 🙁

Comments are closed.