Die Aquarena in Pulheim, erstickt im Dreck der „Gäste“.

Seit einigen Jahren gehören alle, die das selbst beschließen, inklusive ihrer Unkultur zu Deutschland. Das ist nicht nur an den täglichen „Einzelfällen“ in Form von Gewalt jeglicher Art zu sehen, sondern auch Sommer für Sommer in unseren Freibädern. Randale, Gewalt und Übergriffe jeder Art sind an der Tagesordnung.

Nun macht sich ein Badeleiter der „Aquarena“ im nordrhein-westfälischen Pulheim Luft – über den Müll und den Dreck, der neuerdings offenbar auch zu früheren Freizeitoasen der Deutschen gehört.

Schwimmbadchef Gerhard Dommeleers ärgert sich über verdreckte Toiletten, wo die Fäkalien neben dem Klo und auf der Klobrille liegen, benutze Windeln in den Duschen, blutige Damenbinden in den Umkleideräumen – allerdings nicht in den dafür vorgesehenen Eimern, sondern daneben – Flaschen und Müll auf den früher gepflegten Liegewiesen.

Rund 4.000 Besucher fasst das Bad, unter denen „leider immer mehr Rücksichts- und Gedankenlose“ seien, klagt er gegenüber der Bild. „Wenn unsere Badegäste neben die Toiletten machen, müssen wir den Bereich komplett sperren. Auch früher hatten wir Verschmutzungen, aber die Hemmschwelle der Leute ist deutlich gesunken. Es wird von Jahr zu Jahr extremer. Wenn unsere Putzkräfte in einer Ecke fertig sind, sieht es nach kurzer Zeit schon wieder chaotisch aus. Das ist vor allem ekelerregend für den Großteil unserer Besucher“, so Dommeleers.

Wer genau für diese zunehmende, ekelerregende Vermüllung der letzten Jahre zuständig ist wird natürlich nicht gesagt. Vielleicht sind es ja „Franzosen“ (Anm.: es waren Nafris), wie bei der Schwimmbadrandale in Kehl?

Auch Deutsche sind nicht immer absolut reinlich, aber es sind bestimmt nicht alle Einheimischen in letzter Zeit akut zu rücksichtslosen Dreckschleudern geworden, die neben die Toiletten kacken. (lsg)

image_pdfimage_print

 

160 KOMMENTARE

  1. Wobei das „Neben-die-Toiletten-Kacken“ mit Sicherheit nicht auf bestimmte „Kulturgepflogenheiten“ („Loch im Boden vergeblich gesucht“) zurückzuführen ist, sondern ganz offenbar ein Verachtungs-Akt gegenüber der zunächst vorgefundenen (unserer!) Kultur.

    Genau so ging und geht es bei Aktionen wie Silvester Köln 2016 allenfalls am Rande um Sexualität, vorwiegend jedoch um offene Demütigung und Verächtlichmachung der Kultur, die man zuerst zu vereinnahmen, dann durch Gewohntes zu ersetzen sich vorgenommen hat.

  2. Der Orc ist die Hardware.

    Koran, Sharia und Hadithe die Software.

    Das Ergebnis sind Kinderehe, Polygamie, Mord, Folter, Vergewaltigung, Tierquälerei. Also alles was zu einer zivilisierten westlichen Gesellschaft dazu gehört.

  3. Vor kurzem auf einem Ausflugsboot.
    Die Kopftuchtrulla blockiert endlos die Toilette, weil alle 5 Bälger da erst mal mit Mutti aufs Klo müssen. Außerdem muss der jüngste Stammhalter auch noch gewickelt werden.
    Tja. ,- die Toilette war danach für unsereiner unbenutzbar. Alles vollgepinkelt, Boden überschwemmt, verkackte Windel offen einfach auf den Boden geworfen.
    Meine Freundin hatte kurz zuvor die Toilette aufgesucht, da war noch alles sauber…

  4. EILMELDUNG, BREAKING NEWS.
    Im neuen Emnid-„Sonntagstrend“ gibt es eine Mehrheit für eine Regierung aus Grünen, SPD und Linken. Eine Regierung Habeck würde den Vorschlag des Rostocker OB-Methlin pro deutsche Stadt 20.000 Flüchtlinge aufzunehmen nahtlos umsetzen „Das kann jede deutsche Stadt“, so das ehemalige SED-Mitlglied Methlich. Das ist wohl das Mindeste das die Seebrücke verlangen kann. Bei 2056 Städte in Deutschland bedeutet das eine Aufnahmekapazität von lediglich 41 Millionen Negern und Museln.
    OB Methling: „Innenminister Seehofer müsste fordern, dass die Bundesregierung innerhalb kürzester Zeit eine internationale Regelung auf EU-Ebene erreicht, ansonsten muss er mit seinem Rücktritt drohen.“ https://www.welt.de/politik/deutschland/article196792087/Rostocks-Buergermeister-Methling-20-000-Fluechtlinge-aufnehmen-Das-kann-jede-deutsche-Stadt.html.
    41 Millionen sind ein Tropfen auf einem heissen Stein. Da müssen Städte von Estland bis Gibraltar vom Nordkap bis Lesbos auch 20.000 Musel und Neger aufnehmen damit wir die verstauen.

    „Wie hältst du die Mord-, Vergewaltigungs- und Messeropfer der Asyltouristen psychisch aus?“ – Wie reagiert ein ziviler Seenotretter auf zehn Fragen, die sich sonst niemand zu stellen traut?
    https://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/184-10-fragen-an-einen-seenotretter-clip

  5. Seit 2015 sind Freibäder vielerorts zum Kriegsgebiet für die Bürger geworden. Sie sind ein Menetekel: die liberale Zivilisation lässt sich durch unzivilisierte Invasoren verdrängen. Hätte ja keiner ahnen können. Vielleicht können sich ein paar TeddybärenwerferInnen dagegenstellen?

  6. Französische Polizei soll zwei Randalierer getötet haben.

    Da es sich bei den meisten Randalierern um NAFRIS, NEGER und ANTIFA handelt…….. 🙂

  7. Eigentlich wollte ich schreiben das eben jetzt aus öffentlichen Schwimmbädern öffentliche Schweinekoben werden. Doch damit täte ich Schweinen unrecht. Ein Schwein, artgerecht gehalten , ist ein soziales, intelligentes und reinliches Lebewesen.

  8. Hat doch jemand hier zu einem anderen Thema gepostet:

    Mutprobe 1995:
    Im Freibad vom 5 Meter Brett springen.

    Mutprobe 2019:
    Gehe ins Schwimmbad

    Dem gibt es nichts hinzuzufügen…

  9. Was derzeit in den Schwimmbädern abgeht ist noch harmlos gegenüber dem was auf uns zukommen würde, wenn die Wahnideen dieser 2 BRD-Alt-Parteienpolitiker umgesetzt werden.

    ROSTOCKS BÜRGERMEISTER METHLING

    20.000 Flüchtlinge aufnehmen? „Das kann jede deutsche Stadt“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article196792087/Rostocks-Buergermeister-Methling-20-000-Fluechtlinge-aufnehmen-Das-kann-jede-deutsche-Stadt.html

    Nur 20.000 legale Illegale pro deutsche Großstadt (ca. 2-4 Millionen Illegale) dürfte nicht reichen um den Bedarf von 50-100 Millionen afrikanisch-asiatischen Einwanderern zu decken. Schon gar nicht, wenn man sich anhört was der Lindner im politischen Fieberwahn von sich gibt.

    Illegale Einwanderung:

    Lindner (FDP) fordert Schaffung legaler SchleuserFluchtwege nach Europa

    https://de.sputniknews.com/politik/20190714325435957-lindner-fordert-schaffung-legaler-fluchtwege-nach-europa/

    Meiner Meinung nach sollte es Plicht werden BRD-Alt-Parteienpolitiker regelmäßig auf ihren Geisteszustand hin zu untersuchen.

  10. Und der Arsch wird sich dann im Wasser gewaschen? Soviel Chlor kann man dem Wasser gar nicht zusetzen, um alle Keime abzutöten.

  11. Egal wo – ob im Schwimmbad, am Bahnhof, auf der Straße, die ScheiXX Deutschen stören da nur.

  12. Alle öffentlichen Schwimmbäder sofort schließen!

    Wieso sollten Deutsche Steuern dafür zahlen was sie gar nicht mehr nutzen können, da sie bzw. ihre deutschen Kinder diese Schwimmbäder gar nicht mehr gefahrlos nutzen können.

  13. In Pulheim wohnt doch auch Merkels Nullnummer Jürgen Rüttgers, der 2008 als Kalifatsministerpräsident sagte: „Deutschland braucht mehr Moscheen!“

    Rüttgers, Sie Merkelnullnummer, wann waren sie das letzte Mal in Pulheim baden?

    Oder trauen sie Merkelnullnummer sich nicht mehr aus dem arischen Pulheimer Rotweingürtel zum abgehängten deutschen Präkariat, welches dem Völkermord des Merkelregimes ausgeliefert wird?

    Rüttgers, Ihr Bademeister leidet unter Ihrer Politik.

  14. ROSTOCKS BÜRGERMEISTER METHLING
    20.000 Flüchtlinge aufnehmen? „Das kann jede deutsche Stadt“
    —————————
    Dann soll er die mal aufnehmen und viel Spaß damit

  15. @ Muna38 14. Juli 2019 at 16:04

    Dafür sollen alle Gutmenschen bezahlen aus der eigenen Kasse.

  16. In der Gesamtheit sind die Deutschen aber wohl zu dumm, um sich des Problems über die Wahlkabine zu entledigen. Klar, alle die hier posten, wollen das ganze Pack lieber heute als morgen aus dem Land haben, nur es gibt ein Problem. Die Mehrheit der Menschen in Deutschland sieht kein Problem. Und wenn nicht schnell genug reagiert wird, sind diese Auswüchse nicht mehr in den Griff zu bekommen. Dann hat sich das sowieso erledigt.

  17. Freibad, Freibadhorror, Horrorfreibad!
    Passend zu den generellen Entwicklungen und Steigerungsformen in unserem Land.

  18. Neben unserer Firma liegt eine Großwäscherei, die u.a. für das örtliche Krankenhaus und diverse Hotels die Wäsche wäscht. Die (vornehmlich weiblichen) Mitarbeiter arbeiten für Mindestlohn. Seit ca 5 Monaten stellt der Geschäftsführer (ich kenne ihn persönlich) mehr und mehr junge Neger ein (fast alle männlich). Auf den Toiletten sind seit einigen Wochen an jeder Klotür Schilder angebracht wo bildlich verdeutlicht wird, INS Klosett zu koten, und nicht daneben bzw. auf die Klobrille. Diese Schilder waren vor 5 Monaten noch nicht notwendig. Auf meine Frage an die Kantinenchefin, dass das Koten IN die Toilette doch schon einem 3 jährigem Kind bewusst ist, lachte sie laut und sagte: „Die Toiletten sehen aus wie Sau, seitdem die Neger da sind. Die Putzfrauen sind total sauer. Jeden Tag müssen diverse Haufen vom Boden und der Brille entfernt werden.“

    Und so was holen wir uns hier ins Land. Einfach widerlich! Der Geschäftsführer ist übrigens beratungsresistent. Was sind schon ein paar Haufen Scheisse gegen eine positive Jahresbilanz.

  19. Ja ,daß Hygienebewußtsein der meisten Neubürger läßt zu wünschen übrig. In letzter Zeit fallen mir auch immer wieder Plakate auf welche vor diversen Geschlechtskrankheiten warnen. Woher das nur kommt…?

  20. @ Marnix 14. Juli 2019 at 15:49

    EILMELDUNG, BREAKING NEWS………
    – – – – –

    Den Artikel habe ich schon heute Morgen um ca. 9,45Uhr gelesen.
    Bis jetzt 2 Kommentare.
    Entweder das Lügenblatt ist ohne Leser oder die Zensur-Stasi kommt nicht mehr nach.
    Was für ein Drecksblatt…

  21. In den Herkunftsländern der „Flüchtlinge“ gibt es keine öffentlichen Schwimmbäder. Diese Typen haben zuvor noch nie eine Frau im Bikini gesehen. Einen solchen Kulturschock muss man diesen armen Menschen ersparen und daher in ihrem eigenen Interesse ein Badeverbot einführen. Linksgrüne verbieten doch so gerne…

  22. @ Rapidfire66

    Die Ausbreitung von Geschlechtskrankheiten ist fester Bestandteil der Verwahrlosung des öffentlichen Raumes.

  23. …„Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle“ 
    (M.Böhmer, CDU.)

    …noch mehr von diesen Goldstücken bringen uns die Schlepperorganisatoren:

    SEA-EYE,
    SEA-WATCH und
    SEA-HOFER.

  24. Marnix
    14. Juli 2019 at 15:49

    Habeck würde den Vorschlag des Rostocker OB-Methling pro deutsche Stadt 20.000 Flüchtlinge aufzunehmen nahtlos umsetzen
    ——————————————

    Der Artikel über Methling ist heute in der „Welt“. Kann mich mal jemand aufklären? Die Oberbürgermeisterwahl in Rostock hat im Juni der Däne Madsen gewonnen.

  25. @ Haremhab 14. Juli 2019 at 16:00

    Angela Merkel bei Militärparade in Paris
    ***

    Und Macron kündigt Weltraumkommando an. Wird immer besser.

  26. Die einstmals so intelligenten und souveränen Deutschen werden von Menschen verdrängt, die sich nicht einmal die Schuhe binden können! Plätze, die früher Spaß und Unterhaltung bedeuteten, werden heute zur Tortur. Der Tag wird kommen, da sind nicht mal unsere Wohnungen und Häuser mehr sicher! Über Aktion und Reaktion, Schande und Nicht-Schande braucht man da schon längst nicht mehr zu diskutieren!!

  27. Wie lauten die Credos, Glaubensgrundsätze der Grünen Kleinhirn Sekten (deren Politik sich inzwischen als falsch erweist, da unter denen die Klimakatastrophe sogar noch erheblich zugenommen hat), inkl. der Zitter Merkel, die Klimakatastrophe sei Menschen gemacht? Ach da schau her, und nichtsdestotrotz werden dann noch zusätzlich Millionen Flüchtlinge nach Germoney geholt!
    Kompensierend wird analog dem deutschen Schlafmichel das Autofahren erheblich eingeschränkt, bis hin zu kompletten Fahrverboten. Und zusätzlich sollen diese Kleinhirne nun quasi völlig unverschuldet (mit Anteil 0,0004 % = mathematisch 0) CO2 Steuern bezahlen, obwohl das CO2 fast gänzlich von der weltweiten Überbevölkerung verursacht wird, etc.
    Selig sind die bekloppten denn sie wissen nicht was sie tun.
    Diese pathologische Politik (die Linke Hand weis nicht mehr was die Rechte tut) ist unübersehbar dabei, rapide sterbenskrank zu werden.

  28. Die Deutschen sollen endlich alle Schwimmbäder boykottieren.
    Wenn keine Einnahmen mehr da sind wird das Bad geschlossen und die Kuffnuken haben auch keinen Platz mehr zum aufführen.

  29. Sliver 14. Juli 2019 at 16:08
    „In der Gesamtheit sind die Deutschen aber wohl zu dumm, um sich des Problems über die Wahlkabine zu entledigen. Klar, alle die hier posten, wollen das ganze Pack lieber heute als morgen aus dem Land haben, nur es gibt ein Problem. Die Mehrheit der Menschen in Deutschland sieht kein Problem. Und wenn nicht schnell genug reagiert wird, sind diese Auswüchse nicht mehr in den Griff zu bekommen. Dann hat sich das sowieso erledigt.“

    das haben sie gut erkannt.

  30. Toll diese Kulturbereicherungen, die Stadt Kehl ist nicht gerade als AfD-Hochburg berüchtigt, also haben die Wähler dort genau das bekommen, was sie gewählt haben.

    Weiter so!

    Und zwar solange, bis sie der Lebensfreude und Bereicherung der Flüchtlinge überdrüssig geworden sind, und sie zum Teufel jagen!

  31. Der Danisch hat soetwas schon geschriebe. Es gibt Kulturkreise, da werfen die Herrenmenschen den Müll nicht in den Papierkorb, sondern daneben. Es sind Andere (Untermenschen?) dafür da, um es in den Papierkorb zu werfen.

  32. Mein Gott: statt froh zu sein, dass diese Buschneger und Ziegenbesteiger nicht in die Büsche oder vom Zehnmeterturm kacken, kommt ihr uns jetzt auch noch kleinlich! Immerhin haben sie die passenden Räumlichkeiten zum Kacken aufgesucht. Dass die zu blöde sind, ein Loch in den Schnee zu brunzen oder ein Ei in die Schüssel zu legen war ja wohl jedem klar, der gesehen hat was da aus Afrika auf uns zurauscht und dennoch GroKo und Merkel gewählt hat.

  33. Alter Ossi 14. Juli 2019 at 16:22

    „Der Artikel über Methling ist heute in der „Welt“. Kann mich mal jemand aufklären? Die Oberbürgermeisterwahl in Rostock hat im Juni der Däne Madsen gewonnen.“

    Madsen tritt die Nachfolge von Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) an. Dieser führte 14 Jahre lang die Hansestadt mit etwa 210 000 Einwohnern. Aus Altersgründen trat er nicht wieder an. https://www.sueddeutsche.de/politik/rostock-oberbuergermeister-madsen-1.4489171
    Bis 1989 war Roland Methling Mitglied der SED.

  34. Mein Tipp: Warum als Deutscher bei der nächsten Wahl nicht einfach mal in die Wahlkabine kacken, um Deinen Unmut kund zu tun?

  35. Ich war schon ewig nicht mehr in einem Freibad – wenn ich schwimmen wollte, fuhr ich an einen Baggersee. Ich wohne in der Nähe der französischen Grenze zum Elsaß, kürzlich gab es Negerbambule in einem Kehler Freibad, die Neger kamen vom Elsaß rüber. Jetzt möchten die Franzosen Sicherheitskräfte rüberschicken. Ein Armutszeugnis, früher hätte sowas unsere Polizei handfest geregelt.

  36. Aber einen Vorteil hat das Ganze: Früher haben wir beim Baden oft „Wasser geschluckt“.
    Das kann heut wirklich nicht mehr passieren!

  37. Die Deutschen sind begriffsstutzig. Sie wollen einfach nicht wahrhaben, daß das alles Absicht ist. Ich habe viele Jahre beruflich in den arabischen Ländern gelebt und spreche auch arabisch. Viele Araber, die nach Deutschland kamen, haben mir gesagt, daß sie mit ihrem Verhalten zeigen wollen, daß sie die neuen Herren in Deutschland sind, und daß die Deutschen nach ihnen sauber machen und aufräumen müssen. Und das machen sie ja auch geduldig. Das wird sich auch nicht ändern. Die Deutschen sind in den letzten Jahren dazu erzogen worden, Knechte der neuen arabischen Herrenrasse zu werden.

  38. Das Innerstebad in Sarstedt bei Hannover
    wird zur Zeit noch nicht von Finstergestalten
    heimgesucht.

  39. Blondine 14. Juli 2019 at 16:36
    Your comment is awaiting moderation

    Aber einen Vorteil hat das Ganze: Früher haben wir beim Baden oft „Wasser geschluckt“.
    Das kann heut wirklich nicht mehr passieren!

  40. Failure 2019 Go Green 14. Juli 2019 at 16:25
    „Der Tag wird kommen, da sind nicht mal unsere Wohnungen und Häuser mehr sicher!“

    Gerade heute wurde im BBC World Service darüber berichtet dass die Dorfbewohner die mit dem Hambacher Forst weichen müssen sich in ihrem Eigentum durch Aktivisten nicht mehr sicher fühlen. Aktivisten die 2 bis 3 Jahren für ihren Kampf gegen den Kapitalismus dort wohnen. Eine objektive Sendung die es so in den gleichgeschalteten Medien Merkeldeutschlands nicht mehr geben kann.

  41. Es soll hinterher kein CDU-Mitglied behaupten können, vom Völkermord der CDU an den indigenen Deutschen nichts gewusst zu haben, so verlogen werden CDU-Mitglieder nicht davon kommen:

    https://www.wz.de/politik/landespolitik/ruettgers-will-noch-mehr-moscheen_aid-31545273

    NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (Pulheim, CDU) bekräftigte in seiner Rede das Recht der rund 3,3 Millionen Muslime in Deutschland auf repräsentative Gotteshäuser.

    „Wir brauchen mehr Moscheen in unserem Land, aber nicht in den Hinterhöfen, sondern sichtbar, erkennbar“, sagte er.

  42. @Marnix 14. Juli 2019 at 16:30
    Alter Ossi 14. Juli 2019 at 16:22

    Bis 1989 war Roland Methling Mitglied der SED.

    ***
    Alles klar.

  43. Der Urdeutsche 14. Juli 2019 at 16:33

    Jetzt möchten die Franzosen Sicherheitskräfte rüberschicken. Ein Armutszeugnis, früher hätte sowas unsere Polizei handfest geregelt.

    Wird Macron die Fremdenlegion schicken? 🙂

  44. Das Problem hatten wir auch an unserer Schule. Es stand dann immer noch eine Wasserflasche neben der Toilettenschüssel. Details möchte ich ersparen, was mit der Flasche gemacht wurde, denn Klopapier benutzten die wahren Gläubigen ja nicht. Die Putzfrauen erwischten dann einen 10-jährigen Mohammedaner in flagranti. Sein Kommentar: er dürfe nicht die gleiche Schüssel berühren, auf der schon Ungläubige gesessen hatten. Eltern einbestellt. Mutter natürlich mit Kopftuch.

  45. @ BePe 14. Juli 2019 at 15:56

    Was derzeit in den Schwimmbädern abgeht ist noch harmlos gegenüber dem was auf uns zukommen würde, wenn die Wahnideen dieser 2 BRD-Alt-Parteienpolitiker umgesetzt werden.

    ROSTOCKS BÜRGERMEISTER METHLING

    20.000 Flüchtlinge aufnehmen? „Das kann jede deutsche Stadt“
    habe den popolistischen bürgermeister auf facebook angeschrieben, und ihn gefragt wie die Arnis kleinste stadt deutschlands mit 631 einwohner das stemmen soll und wo die wohnen sollen. erwarte von solchen sprechpuppen aber keine antwort. er ist halt zu doof . als bürgermeister sollte man die kleinste stadt und ihren bürgermeisterin kennen.

  46. Blue02 14. Juli 2019 at 15:47
    Wobei das „Neben-die-Toiletten-Kacken“ mit Sicherheit nicht auf bestimmte „Kulturgepflogenheiten“ („Loch im Boden vergeblich gesucht“) zurückzuführen ist, sondern ganz offenbar ein Verachtungs-Akt gegenüber der zunächst vorgefundenen (unserer!) Kultur.
    ##################
    Das Problem hatten wir auch an unserer Schule. Es stand dann immer noch eine Wasserflasche neben der Toilettenschüssel. Details möchte ich ersparen, was mit der Flasche gemacht wurde, denn Klopapier benutzten die wahren Gläubigen ja nicht. Die Putzfrauen erwischten dann einen 10-jährigen Mohammedaner in flagranti. Sein Kommentar: er dürfe nicht die gleiche Schüssel berühren, auf der schon Ungläubige gesessen hatten. Eltern einbestellt. Mutter natürlich mit Kopftuch.

  47. @ Eurabier 14. Juli 2019 at 16:40

    Die Polizei darf nichts mehr gfegen linke und Migranten machen. In der Polizeiführung werden Posten politisch besetzt, d.h. nach Parteibuch.

  48. „Wenn die Deutschen nicht mehr ins Freibad wollen, sollen sie auf sichere Supermarktparkplötze ausweichen“
    Marie-Antoinette Merkel

    https://www.welt.de/vermischtes/article196828117/Seevetal-Grossfamilien-geraten-aneinander-Streit-eskaliert.html#Comments

    Streit zwischen Großfamilien eskaliert – mehrere Verletzte

    Vier Männer einer Familie griffen gegen 23.30 Uhr auf einem Parkplatz eines Discounters mehrere Angehörige der anderen Familie unter anderem mit Stichwaffen an, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

  49. „Sein Kommentar: er dürfe nicht die gleiche Schüssel berühren, auf der schon Ungläubige gesessen hatten. Eltern einbestellt. Mutter natürlich mit Kopftuch.“

    aber beim Kindergeld sieht das anders aus.

  50. Wieviel Kot etc. wird da wohl ins Badewasser getragen; ich verstehe nicht, wie man in solchen „Jauchegruben“ baden kann!

    *****

    Vermutlich „Merkelgäste unter sich….“

    „Messerstecherei in Hannover: Polizei nimmt drei Männer fest
    Ein 27-jähriger Mann gerät in der Nacht zu Sonntag in Hannover-Misburg auf der Straße mit einer Gruppe in Streit. Nach einer anschließenden Messerstecherei müssen zwei Männer im Krankenhaus behandelt werden, drei Beteiligte werden vorläufig festgenommen.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Schwere-Koerperverletzung-Messerstiche-in-Hannover-Misburg-Polizei-nimmt-drei-Maenner-fest

  51. Loony57 14. Juli 2019 at 16:42
    Blue02 14. Juli 2019 at 15:47

    Guten Appetit beim nächsten Döner!

  52. Marnix 14. Juli 2019 at 15:49

    EILMELDUNG, BREAKING NEWS.
    Im neuen Emnid-„Sonntagstrend“ gibt es eine Mehrheit für eine Regierung aus Grünen, SPD und Linken. Eine Regierung Habeck würde den Vorschlag des Rostocker OB-Methlin pro deutsche Stadt 20.000 Flüchtlinge aufzunehmen nahtlos umsetzen…
    ____________________________________________________________________________

    Der warf für Rostock sogar die Zahl 200.000 rein…

    „Aber das bedeutet natürlich Einschnitte und Einschränkungen, neue Schwerpunkte in der Stadtentwicklung. Das kann heißen, dass eine Straße etwas später saniert oder eine Schule später gebaut wird. Aber Insellösungen kann es nicht geben. Selbst wenn Rostock 200.000 Flüchtlinge aufnimmt, also eins zu eins zur Bevölkerungszahl, bleibt doch das globale Thema ungelöst. Europa muss sich gemeinsam dieser Verantwortung stellen.“

    Ich lese daraus erstmal alles andere brach liegen lassen…tuts ja heute schon…

    Interessant in diesem Interview finde ich allerdings folgendes:

    „Aber ich will mit dieser Aktion auch gar nicht nachhaltig die private Seenotrettung unterstützen. Wir müssen Milliarden Euro in den afrikanischen Kontinent und in den arabischen Konfliktgebieten investieren, damit die Fluchtursachen bekämpft werden. Ich habe schon 2015 gesagt, dass wir entsprechende Gelder für den Bundeshaushalt beispielsweise über eine Mehrwertsteuererhöhung bekommen sollten. Das ist natürlich ein Giftwort in der Politik. Aber es würde zur Ehrlichkeit dazu gehören.“

    Ansonsten auch kein Wort, wo man die jeweils 20.000 Neukonsumenten ähm, Menschen in den jetzt schon völlig aus den Nähten platzenden Städten unterbringen will…mobil wollen die zudem auch sein…dazu die ein oder andere „Gelüste“…
    ( Der wirft ja auch „Kriegsende“ rein…tja, da gabs Zwangseinquartierungen…)
    Und selbst bei 20K….was ist mit dem Rest¿ Dann nochmal jeweils 50K
    Die ganze Laberei ist doch ein Widerspruch / ein Paradoxon in sich selbst..

    Dann dieser Passus:

    „WELT: Wie haben die Rostocker reagiert?

    Methling: Die überwiegende Reaktion war positiv. In der Bürgerschaft gab es bei 53 Mitgliedern nur eine Gegenstimme und drei Enthaltungen.“

    …Ansonsten fällt mir dabei nur kopfschütteln und dabei owei, owei owei sagen ein!
    Wie kann man der Realität bloß so fern sein¿

    Meine Meinung!

  53. Placker 14. Juli 2019 at 16:15

    @ Marnix 14. Juli 2019 at 15:49

    EILMELDUNG, BREAKING NEWS………
    – – – – –

    Den Artikel habe ich schon heute Morgen um ca. 9,45Uhr gelesen.
    Bis jetzt 2 Kommentare.

    Inzwischen um 50% auf 3 Kommentare gewachsen. Die Kommentare sind sehr knapp und sehr zutreffend.

  54. Also bei diesen Zuständen eckelt es mich so sehr, dass mich ein Freibad sobald nicht mehr sieht.
    Und das Wasser wird doch nicht besser sein, nur weil man die Viren und Bakterien und Pilze nicht sieht.
    Das da noch angeblich zivilisierte Menschen in so eine Brühe steigen ist das doch letzte.
    Die Gutmenschen stehen doch den Neubürgern in nichts nach.

  55. Kein Windei: Eine Bekannte, die als Krankenschwester in Bautzen arbeitet, erzählte, daß das Grobzeugs
    das Kackpapier- nachdem sie auf die Brille gestiegen sind, sich dort hingeHOCKT und Methode Siemens Lufthaken entleert haben- nicht runterspülen, sondern in die Ecke werfen.
    Verständlich. Ab Rumänien südwärts hocken die sich über ein Loch im Boden und packen das Papier in einen Korb. Dr hat wohl gefehlt in Bautzen und anderswo. Na, denn, Guten Appetit.

  56. Das Freibad ist halt „weltoffen, bunt und vielfältig“.

    Übersetzt heißen diese Codewörter:
    weltoffen: der Deutsche ist hier in der Minderheit
    bunt: es wird in jede Ecke geschissen und die Fläche vermüllt.
    vielfältig: sexuelle Vielfalt der Ausländer wird an deutschen Frauen ausgelebt

    Wenn ihr also diesen Duktus irgendwo hört, dann ist das zugleich eine Basisinformation zu einer NoGo-Area für Deutsche. Vorsicht, Merkelorks!

  57. Deutschland geht mit Negern und Museln baden.
    Sie leiden an Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Psoriasis oder klagen über Gelenk- und Rückenschmerzen? Dann können die natürlichen Allrounder Fango, Neger-Fäzes und Musel-Moor Abhilfe schaffen. Die natürlichen Heilkräfte dieser jahrhundertealten Heilelemente, in Verbindung mit Wärme und Ruhe, können wahre Wunder wirken.

  58. „Während die Demokraten sich darüber fetzen, wen sie ins Rennen um das Weiße Haus schicken und wie weit nach links sie rücken wollen, stehen die Republikaner geschlossen hinter Donald Trump. Die „Grand old party“(kurz: GOP) beweist einmal mehr: Sie sind im Wahlkampf die besseren Soldaten. Statt sich zu attackieren, formieren sie sich und folgen dem Schlachtruf ihres Commander-in-Chiefs.“

    „Bild“

  59. Und, wieder und immer wieder versucht die Polizei Verbrechen zu vertuschen. In Bergkamen bei Dortmund ist laut Nachfrage der WAZ eine Frau überfallen und sexuell mißbraucht worden. Der Täter soll bewaffnet sein.

    Das kam erst auf Nachfrage heraus. Eine Personenbeschreibung des Täters behält die Polizei für sich, schliesslich hat Michael Müller?? Persönlichkeitsrechte.

    Wie bei den Sinti (Zigeunern) in Gelsenkirchen, nach der ersten gemeldeten Gruppenvergewaltgung gab es keine Fahndung kein Presseartikel. Erst nach einer weiteren wurden die Täter öffentlich gesucht.

    Man will „die Bevölkerung nicht verunschern“ auf Kosten weiterer Opfer.

    https://www.wr.de/region/rhein-und-ruhr/sexualdelikt-in-bergkamen-taeter-auf-der-flucht-id226477867.html#community-anchor

  60. Ich will erst gar nicht wissen was im Wasser so alles abgelassen wird.

    Kommt bald die Chlorsteuer?

  61. Wer heutzutage noch ein Freibad besucht ist selbst schuld.

    Sollen die Kommunen doch sehen, wo das Geld herkommt und diese Einrichtungen zu betreiben.

    Man kann ja die Grundsteuer und weitere Abgaben erhöhen.

  62. Ich gehe schon lange nicht mehr ins Freibad. Oder höchstens mal auf Malle. Das ist dann deutscher als hier.

  63. Schon alleine aus hygienischen Gründen würde ich Kein Freibad mehr aufsuchen, der Gedanke das im gleichen Wasser wie ich sich solche Dreckschweine aufhalten lässt mich erschaudern.
    War vor 3Wochen beim Arzt und bin seither krank mit einem Infekt den ich bislang nicht kannte, liege nur im Bett und friere, Antibiotika schlagen nicht an, fühle mich saumäßig schwach..da gehen die Neger und Musels in der Praxis ein und aus.

  64. Früher war das Freibad schön. Da gab es nur Deutsche und der Bademeister war eine Respektsperson.

  65. Kultureinrichtungen wie Theater, Opern, Schwimmbäder usw. sind immer ein Zuschussgeschäft. Von den Einnahmen trägt sich sowas nicht. Kommunen bezahlen immer drauf.

  66. „Politiker fordern Abschiebung
    Nach mehreren Stunden wurden die Migranten ohne Zwischenfälle durch einen Hintereingang nach draußen gebracht, wie AFP berichtet. Im Freien hätten sich dann die Proteste fortgesetzt. Die Polizei ging mit Tränengas und Schlagstöcken gegen einige Demonstranten vor und nahm 37 Personen vorrübergehend in Gewahrsam.“

    „Der republikanische Abgeordnete Eric Ciotti kritisierte die Aktion auf Twitter als „skandalös“ und forderte die sofortige Abschiebung der mehrheitlich afrikanischen Migranten. Er warf ihnen eine „Entweihung“ des Kuppelbaus vor, in dem das Land seit der Französischen Revolution seine Nationalhelden ehrt.
    Auch die Vorsitzende des Rassemblement National, Marine Le Pen, nannte die Besetzung des Panthéons inakzeptabel. „In Frankreich sollte die einzige Zukunft für jeden illegalen Einwanderer darin bestehen, rausgeschmissen zu werden, denn das ist das Gesetz“, teilte sie mit.“

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2019/nach-pantheon-besetzung-polizei-nimmt-21-migranten-in-haft/

  67. Am Samstag habe ich meine Parkschein um genau 7 Minuten übetogen
    und fnad prompt ein Knöllchen am Scheibenwischer.
    Sage einer, dass das Ordnungswesen in Deutschland nicht eingehalten wird.

  68. Greta Thunfisch
    14. Juli 2019 at 17:05
    Ich gehe schon lange nicht mehr ins Freibad. Oder höchstens mal auf Malle. Das ist dann deutscher als hier.
    ———————————————————-

    Da ist die Negerschwemme auch schon voll im Gange. Als Frau allein auf der Insel hätte ich panische Angst. Die Viecher aus Schwarzafrika haben alle Samenstau bis zum Hals. Tickende Zeitbomben.

  69. “ Johannisbeersorbet 14. Juli 2019 at 17:02
    Wer heutzutage noch ein Freibad besucht ist selbst schuld.“
    —————————
    Offen gesstanden waren derart „Anstalten“ (heißt ja nicht umsonst so wie z.B. Badeanstalt) IMMER schon ………….gelinde gesagt etwas „exotische Orte“, was die Allgemeinhygiene angeht.
    Wie man allerdings heutzutage gut sehen kann, suhlt sich das Gutmenschentum gerne noch im eingeschleppten Dreck, ansonsten wäre da ja gar nix mehr los..

    Gleich & Gleich gesellt sich also gern.

  70. Es ekelt mich, in solche Bäder noch zu gehen

    Egal wo man hingeht: Es ist empirisch nachweisbar:

    Je mehr Migranten aus dem Orient, dem islamischen Asien oder aus Afrika
    desto ekelhafter sieht auf den Toiletten aus.

  71. rev1848 14. Juli 2019 at 17:07

    Schon alleine aus hygienischen Gründen würde ich Kein Freibad mehr aufsuchen, der Gedanke das im gleichen Wasser wie ich sich solche Dreckschweine aufhalten lässt mich erschaudern.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Vor Jahren wurde in einem kleinen Schwimmbad 25 x 10 m x m in der Schweiz ein Pinkeltest gemacht, durch die unmerkliche Zuführung eines transparenten Mittels, welches sich bei Urin in rot verfärbt. Die 15 schweizer Badegäste (Mitteleuropäer) verfärbeten das Badewasser nach 30 min völlig rot. Selbst diese pinkelten unter Wasser in selbiges. Wie ist das nun in einem großen Freibad mit Arabern und Schwarzen, Schwangern usw.
    Gute Genesung. Hilft noch mehr Antibiotika?

  72. Wer heute noch in so ein zugewixxtes Pissbecken reingeht, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

    Fußpilz, MRSA, oder Chlorvergiftung …. von den Interaktionen mit den Bereicherern ganz zu schweigen.

    Da kann ich drauf verzichten. Da stelle ich mir lieber ein riesiges Wasser Bassain in den Garten .

  73. Nun macht sich ein Badeleiter der „Aquarena“ im nordrhein-westfälischen Pulheim Luft – über den Müll und den Dreck, der neuerdings offenbar auch zu früheren Freizeitoasen der Deutschen gehört.

    Schwimmbadchef Gerhard Dommeleers ärgert sich über verdreckte Toiletten, wo die Fäkalien neben dem Klo und auf der Klobrille liegen, benutze Windeln in den Duschen, blutige Damenbinden in den Umkleideräumen – allerdings nicht in den dafür vorgesehenen Eimern, sondern daneben – Flaschen und Müll auf den früher gepflegten Liegewiesen.

    Solange er die Täter nicht offen beim Namen nennt: Kein Mitleid!

  74. BePe 14. Juli 2019 at 16:00
    Alle öffentlichen Schwimmbäder sofort schließen!
    Wieso sollten Deutsche Steuern dafür zahlen was sie gar nicht mehr nutzen können, da sie bzw. ihre deutschen Kinder diese Schwimmbäder gar nicht mehr gefahrlos nutzen können.
    —————————————————————————————-
    Das erledigt sich von selbst, wenn nur noch Gäste mit Gratisdauerkarte kommen und die mehr Schaden anrichten, als der heuchlerische Bürgermeister gerade noch vermauscheln kann.

  75. Ich war seit Ende der 90er nicht mehr in einem Freibad. Kanackenterror gehörte schon damals zum Alltag in deutschen Freibädern. Das hat sich ab „2015“ vielleicht etwas intensiviert, was aber nicht heißt, dass man 1999 oder 1995 noch unbehelligt, unter zivilisierten Deutschen den Badespaß im kühlen Nass hätte genießen können. Wer als Deutscher in Deutschland leben und in Frieden typisch deutschen Freizeitbeschäftigungen nachgehen möchte, darf sich nicht die 90er zurückwünschen. Und erst recht nicht die Zeit vor „2015“. Die Umvolkung nahm schon viel früher Fahrt auf und was wir heute in Freibädern beobachten können sind die Folgen ebendieser Umvolkung.

  76. Mein Mitleid mit den 87% hält sich in Grenzen. Die meisten Deutschen wollen es so. Sie sind als und müde und wollen, dass es mit Deutschland genauso zu Ende geht wie mit ihnen.

    Ich persönlich meide Freibäder seit Jahren. Ebenso Innenstädte nach Geschäftsschluss und gewisse Stadtviertel. Ich gehe aber in die Berge und in den Wald. Da sind nie K*ffn*cken. Sobald man irgendwo nicht mehr mit dem Auto hinkommt oder wenigstens mit Bus&Bahn, sprich: sobald man mal die Anstrengung eines längeren Fußmarsches auf sich nehmen muss, ist Ende mit denen. Wir Deutschen sollten uns wieder auf unsere Verbundenheit mit dem Wald besinnen.

  77. OT Rostock OB-Methlin, 20.000 Illegale
    Marnix 14. Juli 2019 at 15:49
    .. Bei 2056 Städten in Deutschland bedeutet das eine Aufnahmekapazität von lediglich 41 Millionen Negern und Museln.

    Der jährliche Geburtenüberschuss von Afrika beträgt schon ca. 27 Mio. Menschen. Die 20.000 pro Stadt müssten dann also schon jährlich aufgenommen werden … (abgesehen von den schon vorhandenen 1-2 Mrd. Menschen in Armut weltweit).
    Nach 10 Jahren sind es über 300 Mio. Plusdeutsche in Deutschland, die von den Minusdeutschen versorgt werden wollen mit Moscheen, halal-food, Kinderwägen, …

    Ja, gute Idee, damit hätten wir das Problem mit dem Geburtendefizit in Deutschland gelöst.
    🙁
    Kann es sein, dass der Herr OB es nicht so sehr hat mit den Grundrechenregeln?
    Oder hat er einfach einen in der Krone?
    Ich bin für jährliche Überprüfung vom Denkvermögen, Ideologisierungslevel und Gehirnwäschenbefall der Politiker und sofortiger Ausmusterung, wenn die Betriebsfähigkeit und damit auch die Sicherheit der Untertanen nicht mehr gewährleistet ist.
    PÜV = Politiker Überwachungs Verein …

  78. T.Acheles 14. Juli 2019 at 17:43
    PÜV = Politiker Überwachungs Verein …

    Zu prüfen sind auch die toxischen verbalen Emissionen und Feinfakeausstoß.
    Der obige OB von Rostock hat die Grenzewerte bei weitem überschritten und sollte umgehend aus dem Verkehr gezogen werden.

  79. Vor ca. 2 Jahren war ich in einem größeren Vergnügungsbad in der nächsten Stadt.
    Mit Erstaunen sah ich da mehrere großgewachsene Männer herum laufen mit der Beschriftung „Sicherheit“.
    Seltsam, vor 2015 gab es die nicht und früher habe ich mich dort sicherer gefühlt.

  80. Mutprobe 1995
    .
    Im Freibad vom 5 Meter Brett springen
    .
    .
    Mutprobe 2019
    .
    Ins Freibad gehen.

    .
    .
    .
    Merkel hat mit ihren Asylanten/Ausländern unsere Freibäder zu NO-GO-Areas und Kriegsgebiete gemacht..
    .
    Es ekelt mich nur noch an..

  81. Die denjenigen die aus Glaubensgründen im stehen sch…. sind auch die, die daneben treffen, man sieht das auch öfter in öffentlichen Toiletten und an den Autobahnraststätten, ein schlimmes Volk, mit Tieren nicht zu vergleichen da jedes Schwein sauberer ist.

  82. In zwei Generationen sind die Deutschen in allen größeren Städten eine Minderheit im Land, bei den jungen Leuten unter 10 Jahren in den meisten Großstädten schon heute .

    Stört aber kaum jemand, wird auch nicht öffentlich thematisiert , schon gar nicht die dafür verantwortlichen Parteien.

    In Städten wie Frankfurt/Main und Offenbach ist die Bevölkerung schon gekippt Richtung Kulturfremden und kaum bis Nicht -Integrierbaren .

    Das stört z.B. aber eine FAZ aber keineswegs . Ununterbrochen wird die AFD angegriffen , die einen Migrationsstopp fordert und von den FAZ-Schreiberlingen die derzeit laufende , unkontrollierte Migration positiv kommentiert .

    Es ist bei vielen unserer Landsleute keine Fantasie vorhanden, was das für jeden von den Jüngeren und besonders den deutschen Kindern in Zukunft bedeuten wird .

    Der Untergang unserer hochtechnologischen Wirtschaft auf jeden Fall
    und der komplette Wohlstand , der heute die Gehirne von vielen total vernebelt hat , sowieso . Von den katastrophalen sozialen Verwerfungen in unserem dichtest besiedelten Land gar nicht zu reden.

    Im Grunde kann man jede Zukunftsplanung, Forschung ,Entwicklung, Kulturförderung und Fürsorge jeglicher Art einstellen . Es wird alles umsonst gewesen sein. Dieses Irrenhaus mit seinen Erbauern ist nicht mehr rettbar .- Finito .

  83. Taharusch in Herne etc…

    Wie eine Sprecherin der Duisburger Staatsanwaltschaft sagte, soll eine Jugendliche von fünf Tatverdächtigen eingekreist worden sein. Zwei der fünf sollen das Mädchen dann angefasst haben. Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung war einer der fünf Verdächtigen erst elf Jahre alt, die anderen 15 bis 17 Jahre. Das Mädchen soll 15 Jahre alt sein.

    ##################
    und anderer Fall:

    Dem Bericht zufolge ist einer der Verdächtigen ein Klassenkamerad des Mädchens. Die Jungs hätten bei der Polizei keine Reue gezeigt und die Tat abgestritten. Beide seien von der Schule in Herne suspendiert worden. Die Verdächtigen seien libanesischer Herkunft aber hätten einen deutschen Pass.
    https://www.shz.de/deutschland-welt/panorama/Bericht-Weitere-Faelle-sexueller-Uebergriffe-durch-Heranwachsende-id24645157.html

  84. BePe 14. Juli 2019 at 15:56

    ROSTOCKS BÜRGERMEISTER METHLING

    20.000 Flüchtlinge aufnehmen? „Das kann jede deutsche Stadt“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article196792087/Rostocks-Buergermeister-Methling-20-000-Fluechtlinge-aufnehmen-Das-kann-jede-deutsche-Stadt.html
    _____________________________

    Ich beobachte diesen Artikel schon den ganzen Tag. Jetzt haben die bei welt.de:

    – den URL geändert
    – die Überschrift geändert
    – die Kommentare bis auf einen (1) gelöscht

    War wohl doch zu heiss … schade, dass man eine offene Dikussion über eine solche Aussage nicht zulassen will. Ich würde einiges geben, ALLE abgegebenen Kommentare lesen zu können.

  85. Einfach mal die Filteranlagen abschalten,
    dann holen die sich die Pest in Tüten.So wird man die erstmal los.

  86. Warum nur sehen wir in den Schwimmbädern keine kaffeebraunen Flüchtlingsmädchen im Bikini…???

  87. OT:
    14.07.19, 17:34 Uhr
    Widerliche Tat in NRW Mädchen blutüberströmt gefunden – Verprügelt und missbraucht

    Ein wehrloses Opfer erlebt eine widerliche Tat in NRW:
    Ein 15-jähriges Mädchen ist in Bergkamen im Ruhrgebiet am Samstagabend von einem unbekannten Täter brutal zusammengeschlagen und missbraucht worden. Das gab die Polizei jetzt bekannt.
    Mädchen in Bergkamen missbraucht: Täter war äußerst brutal

    Der etwa 30 Jahre alte und etwa 1,80 Meter große Täter habe die Jugendliche, die auf dem Weg vom Bahnhof nach Hause war, auf einem Fußweg angesprochen und Sex verlangt, berichtete ein Polizeisprecher: „Er ist äußerst brutal vorgegangen.“

    Laut „Bild“ sei das Mädchen blutüberströmt gewesen, als Zeugen sie entdecken. Die 15-Jährige habe schwere Verletzungen durch den Übergriff erlitten.
    Die Suche nach dem Täter dauerte auch am Sonntagnachmittag noch an. Der Mann habe kurze Haare, sei mit einer dunklen Jogginghose bekleidet gewesen und habe mit osteuropäischem Akzent gesprochen, sagte der Polizeisprecher.

    https://www.express.de/news/panorama/widerliche-tat-in-nrw-maedchen-blutueberstroemt-gefunden—verpruegelt-und-missbraucht-32856418

  88. na also 14. Juli 2019 at 18:17

    BePe 14. Juli 2019 at 15:56

    ROSTOCKS BÜRGERMEISTER METHLING

    20.000 Flüchtlinge aufnehmen? „Das kann jede deutsche Stadt“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article196792087/Rostocks-Buergermeister-Methling-20-000-Fluechtlinge-aufnehmen-Das-kann-jede-deutsche-Stadt.html
    _____________________________

    Ich beobachte diesen Artikel schon den ganzen Tag. Jetzt haben die bei welt.de:

    – den URL geändert
    – die Überschrift geändert
    – die Kommentare bis auf einen (1) gelöscht

    War wohl doch zu heiss … schade, dass man eine offene Dikussion über eine solche Aussage nicht zulassen will. Ich würde einiges geben, ALLE abgegebenen Kommentare lesen zu können.
    ##################

    Rostocks OB Mehling: „Methling: Die humanitäre Katastrophe kann nicht dadurch gelöst werden, dass wir mit dem Finger auf Italien zeigen. Wir müssen uns an die Spitze stellen und Lösungen in Europa fordern, wie die Flüchtlinge verteilt werden.

    Wir müssen gar nichts. Wir schulden der Welt gar nichts. Wir schulden der „Humanität“ gar nichts.

    Wir müssen diese VOLKSVERRÄTER wie diesen Mehlwurm mit allen legalen Mitteln unfassbar hart bekämpfen. Angreifen. Ihn unmöglich machen. Ihn als das bezeichnen, was er ist: Ein VOLKSVERRÄTER!!!

  89. An der Schule kacken die sogar mitten ins Klassenzimmer! Selbst erlebt! Darum habe ich als Lehrer gekündigt!

  90. WIR müssen uns wehren.
    Aber. Gestern haben wir den Geburtstag einer Freundin verbracht.
    Die zwangsläufig erfolgte Diskussion der jetzigen Zustände in unserem
    Deutschland folgte in etwa auch unserer Einschätzung, dass Neger und
    Moslems überhand nehmen. Auf die Frage, welcher Partei sie bei den
    sog. Europawahlen die Stimme gegeben hatte, kam : Grüne.
    Meine Nachfrage – warum ? „Ich finde Habeck so sympatisch.“
    Unsere Bekannte kommt aus der Nähe von Kiel.
    Und wir dachten immer, die Bekannte kann denken, beurteilen
    und Schlüsse ziehen.

  91. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Im Deutschland des Jahres 2019 können Familien nur noch unter Polizeischutz oder unter Aufsicht von Sicherheitspersonal ihre Freizeit verbringen.

    Das ist ein unglaublicher Skandal, den unser Zitteraal mild lächelnd ignoriert.Zum Kotzen, was Merkel und Komplizen aus Deutschland gemacht haben.

  92. Neben die Toilette kac.ken ist widerlich.
    Das erledigt man doch beim Salto von 3-Meter-Brett mit Schwung!

  93. Die Deutschen sollten alle Bäder boykottieren. Dann sind die Kreaturen unter sich. Da sie keinen Eintritt bezahlen, werden die Bäder wohl bald geschlossen. Ende Gelände.

  94. Die meisten Leute wissen nicht, daß ein Zusammenhang besteht zwischen dem, was in den Schwimmbädern und überhaupt in Deutschland passiert, und dem, was sie wählen.
    Auch die Leute in Kehl haben mehrheitlich die alten Parteien gewählt und bekommen halt jetzt das, was sie wollten, ohne es zu wissen. Oder umgekehrt: Sie wissen nicht, daß sie DAS bekommen, als sie die gewählt haben. Weil sie nicht zwei und zwei zusammenzählen können und alles glauben, was sie im Fernsehen sehen und in den Zeitungen lesen.

    Die Bademeister trauen sich nicht einmal zu sagen, von wem genau diese ganzen Probleme ausgehen und reden drumherum. Und die Altparteien ducken sich einfach weg und machen weiter so.

    Ich habe kein Mitleid mit all den Leuten, die jetzt darunter leiden. Außer mit den paar wenigen, die AfD gewählt haben … und die müssen mitleiden.

  95. halb ot

    16 grad haben wir ess hier…“bestes“ freibadwetter…

    ….und ein grüner gutmesnch aus meiner freizeitgruppe hat seine ölheizung angestellt…

  96. Klopapier ist alle:
    Angela Merkel Klopapier WC Papier Spaß Toilettenpapier
    Derzeit nicht verfügbar.
    Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
    3-Lagiges bedrucktes Klopapier
    zweifarbiges Angela Merkel Motiv
    eingepackt in Folie und Karton
    machen Sie Ihren Freunden eine Freude
    Geschenk, Spaß, Fun, Artikel,

    Zitronenpresse ist lieferbar
    Zitronenpresse “Angie“ aus stabilem Gießharz, handbemalt, 13,69 Euro lebensmittelechten Farben – Squeeze it! (12 x 12 cm) von Inkognito ++ Motiv: “Angele Markel Zitronenpresse“ ++ Künstler: “INKOGNITO

  97. Och … solange noch immer die Linke CDU/SPD und Grüne in Mehrheit gewählt werden, solange interessiert es mich überhaupt nicht !
    Im Gegenteil, es muss erst noch viel, viel Schlimmer werden !!!

  98. Auch die Frauen, die in dem öffentlichen Raum Freibad eigentlich das Sagen haben sollten, werden verdrängt. Jeder zweite Bademeister ist heute in Deutschland eine Frau. „Wir sind stolz, dass wir die Frauen in den Beruf gebracht haben. Aber jüngst erzählte mir eine Auszubildende, sie habe jetzt Angst davor, ihn auszuüben. Das darf doch nicht wahr sein!“, empört sich Harzheim. Und weiter: „Die Art, wie diese Männer mit Frauen umgehen, ist nicht hinnehmbar.“
    https://www.emma.de/artikel/frauen-freiwild-im-schwimmbad-336983

  99. Vor Jahren waren mein Mann, meine Tochter und ich in der DomRep. Eines Morgens fand der für die Poolreinigung zuständige Mitarbeiter die offensichtlich von einem Erwachsenen stammende Kackwurst im Schwimmbecken. Ein Name stand natürlich nicht dabei. Niemand von uns ist bis zum Urlaubsende mehr ins Becken gesprungen.

  100. Unfassbar, was in diesem -noch- unserem (??) Lande abgeht!!!

    Wir steuern auf einen Bürgerkrieg zu – hoffentlich lassen sich die Deutschen bald mal nichts mehr gefallen.

    Entweder wir werden Opfer unserer eigenen Wehrlosigkeit. Das ist schon der Fall.
    Oder wir wehren uns – und dann wird es Opfer geben. Das kommt hoffentlich.
    Leider auf beiden Seiten.
    Dumm ist, wenn man ohne sich zu wehren zum Opfer wird.

    Widerliche Tat in NRW Mädchen blutüberströmt gefunden – Verprügelt und missbraucht
    Täter „Osteuropäer“ – die sind auch oft gar nicht nett.

    Man müsste den Täter an den Eiern aufhängen. Meine ich jetzt ernst.

    Das nennt man „kultursensible Bestrafung“ dann.

    https://www.express.de/news/panorama/widerliche-tat-in-nrw-maedchen-blutueberstroemt-gefunden—verpruegelt-und-missbraucht-32856418

  101. BePe 14. Juli 2019 at 15:56

    20.000 Flüchtlinge aufnehmen? „Das kann jede deutsche Stadt“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article196792087/Rostocks-Buergermeister-Methling-20-000-Fluechtlinge-aufnehmen-Das-kann-jede-deutsche-Stadt.html
    _____________________________

    na also 14. Juli 2019 at 18:17

    … Ich beobachte diesen Artikel schon den ganzen Tag
    _____________________________

    Hahaha – welt.de lässt wohl bei diesem Artikel keine Kommentare mehr durch, dafür gibt es in den Kommentaren zu vielen anderen Artikeln Anspielungen auf diesen Artikel. Ist nicht totzukriegen, und genau das lässt vermuten, dass es zum eigentlichen Artikel viele Kommentare gibt, die nicht freigegeben werden.

    PI: Wollt Ihr dieses Thema nicht mal hier zur Diskussion freigeben, mit einem eigenen, von mir aus auch sehr kurzen Beitrag?

  102. na also 14. Juli 2019 at 20:05

    BePe 14. Juli 2019 at 15:56

    20.000 Flüchtlinge aufnehmen? „Das kann jede deutsche Stadt“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article196792087/Rostocks-Buergermeister-Methling-20-000-Fluechtlinge-aufnehmen-Das-kann-jede-deutsche-Stadt.html
    _____________________________

    na also 14. Juli 2019 at 18:17

    … Ich beobachte diesen Artikel schon den ganzen Tag
    _____________________________

    Hahaha – welt.de lässt wohl bei diesem Artikel keine Kommentare mehr durch, dafür gibt es in den Kommentaren zu vielen anderen Artikeln Anspielungen auf diesen Artikel. Ist nicht totzukriegen, und genau das lässt vermuten, dass es zum eigentlichen Artikel viele Kommentare gibt, die nicht freigegeben werden.

    PI: Wollt Ihr dieses Thema nicht mal hier zur Diskussion freigeben, mit einem eigenen, von mir aus auch sehr kurzen Beitrag?
    #################

    Nochmal: Man sollte aus allen verbalen Rohren diese VOLKSVERRÄTER beschießen. Man sollte überall klarstellen, dass das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Es REICHT, Mehlwurm, ES REICHT VÖLLIG.
    Wir werden uns mit allen legalen Mitteln massiv gegen Dich Volksverräter stellen. Wir werden Dich mit allen legalen Mitteln bekämpfen. Dich, und alle Deine Unterstützer*innen!!!

  103. na also 14. Juli 2019 at 20:05

    BePe 14. Juli 2019 at 15:56

    Zu diesem Mehlwurm fällt mir nur ein: Mehlwurm: „Also, wem das nicht passt, die Aufnahme von 20 000 armen Flüchtlingen nach Rostock, dem steht es völlig frei das Land zu verlassen.“

  104. Es käme auf einen Versuch an. Ich bin dafür, mal 20000 Flüchtlinge nach Rostock zu schaffen und dann gucken wir mal, was passiert. Möglichst so 3 Monate vor der nächsten Landtagsswahl in Mecklenburg-Vorpommern. Die Flüchtlinge dürften Rostock in der Zeit natürlich nicht verlassen. Extra-Kohle vom Land gibt es natürlich auch nicht.

  105. Jeder naturbelassene See ist mittlerweile sauberer wie die Orkwaschzuber Becken in den Freibädern.
    Und ruhiger ist es da auch noch.

  106. …blöd halt für das Klima, wenn man erst den Verbrenner anwerfen und 15-20 Kilometer fahren muss, aber die versammelte Gutmenschlichkeit wollte das ja so haben.

  107. Ansonsten kann man den Spiess natürlich auch umdrehen.

    Bei zu starkem Befall ein Snickers oder einen Lion ins Becken bugsieren und von der Liegewiese aus amüsiert der Dinge harren, die da kommen.

  108. Der Typ hat sie doch nicht mehr alle. Im unserem Land gibt es mehr als 800.000 Obdachlose für die sich niemand verantwortlich fühlt. Niemand von diesen Volksverrätern aus der Kommunal- Landes- oder Bundesebene sieht einen Handlunsgsbedarf füf diese Mitbürger Wohnraum zu schaffen. Und jetzt fordert so ein realitätsfremder Spinner jede Stadt sollte 20.000 „Flüchtlinge“ aufnehmen. Sag mal geht’s noch oder was? Um den Kerl sollte sich ein Amtsarzt kümmern und dann ab in die Geschlossene. Die ticken doch nicht mehr richtig. Ich bin so richtig stinksauer inzwischen.

  109. BePe 14. Juli 2019 at 15:56

    ROSTOCKS BÜRGERMEISTER METHLING:
    20.000 Flüchtlinge aufnehmen? „Das kann jede deutsche Stadt“

    Ein Artikel von heute:

    Finanzhilfen für Städte : Wer zahlt die Schulden?
    Mit einer Schuldenlast von insgesamt fast fünfzig Milliarden Euro haben etwa zweitausend Gemeinden in Deutschland zu kämpfen.

  110. Angesichts der Lage in Deutschland sollte man lieber zu Veranstaltungen der PEGIDA oder PAX Europa fahren. Oder bei sich im Ort eine Diskussionsgruppe mit anschließenden Demos organisieren.

  111. Dringender Programmhinweis:

    Heute vormittag Curio im Deutschlandfunk bei „kontrovers“!

    10:10 Uhr
    Kontrovers

    Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
    Studiogäste:
    Franziska Brantner, Bündnis90/Die Grünen, Obfrau im Bundestags-Europa-Ausschuss
    Gottfried Curio, AfD, Obmann im Bundestags-Innenausschuss + innenpolitischer Sprecher
    Michael Kuffer, CSU, Mitglied des Bundestags-Innenausschusses
    Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

    Hörertel.: 00800 – 4464 4464
    kontrovers@deutschlandfunk.de

    Der Streit um die privaten Seenotretter

    Sind sie die wahren Helden – oder tragen sie dazu bei, dass sich Menschen auf die lebensgefährliche Flucht begeben?

    Helden oder Schlepper-Helfer? Der Streit um die privaten Seenotretter.

    Gesprächsgäste:

    Franziska Brantner, Bündnis90/Die Grünen
    Gottfried Curio, AfD, Obmann im Bundestags-Innenausschuss + Innenpolitischer Sprecher
    Michael Kuffer, CSU, Mitglied des Bundestags-Innenausschusses

    Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail. Telefon: 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei) und E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de

    https://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html

    TIP: Man kann schon vor der Sendung seine Meinung auf Band sprechen. Bei Anrufen in der Redaktion nicht sofort die „asylkritische“ Meinung äußern, das steigert die chance nachher durchgestellt zu werden. Am besten ein paar druckreife Sätze oder Punkte vorher aufschreiben.

  112. Nun da wir bunt sind sollten wir die bunten Sitten auch respektieren …und gleichfalls diese nutzen um den Weg zum Mülleimer sparen -ich glaube nicht das ich dafür verantwortlich bin in einem zukünftig islamischen Land den Bewohnern das zu bieten was sie nicht mal ansatzweise kennen -und sich dazu noch über mich bzw die Deutschen lustig machen -warum sollte ich das tun -jegliche ehrenamatliche Tätigkeit sollte sofort eingestellt werden wenn sie antidemokratischen Vorstellungen hilft sich hier auszubreiten -das wäre das was jeder einzelne hier machen kann -friedlich alla Ghandi -erst lachen sie über dich dann bekämpfen sie dich -dann verlieren sie !

  113. Haha, jetzt bringt’s welt.de aber mal ganz dick:

    Zum Thema des Rostocker OBs Methling, der vorschlägt jede deutsche Stadt könne 20.000 Flüchtlinge aufnehmen:

    Bis vor kurzem lief der Beitrag unter der Überschrift:
    Rostocks Bürgermeister Methling: 20.000 Flüchtlinge aufnehmen? „Das kann jede deutsche Stadt“

    Der Beitrag hatte folgenden Link:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article196792087/Rostocks-Buergermeister-Methling-20-000-Fluechtlinge-aufnehmen-Das-kann-jede-deutsche-Stadt.html
    Den hatte ich unter genau diesem Link vor einiger Zeit aufgerufen, ist so in meiner Chronik gespeichert und auch hier im Forum ist dieser Link mehrfach erwähnt.

    Welt.de hat bis jetzt ganze 4 (vier !!!) Kommentare unter diesem Beitrag durchgelassen.

    Offensichtlich ist der Redaktion die Sache nun doch etwas zu heiß geworden.
    Kurzerhand hat man daher die Überschrift zu dem Beitrag geändert in:
    Rostocks Bürgermeister Methling: „Das ist eine Bankrotterklärung Europas“

    Auch der Link wurde konform angepasst und lautet jetzt:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus196792087/Rostocks-Buergermeister-Methling-Das-ist-eine-Bankrotterklaerung-Europas.html

    Unter dem bisherigen Link wurde ein Redirect auf den neuen Link eingerichtet.
    Probiert es aus, indem ihr auf den ersten Link klickt und schaut dann in der Adressleiste eures Browsers, wo ihr gelandet seid.

    Täuschen und Betrügen, Lügen und Vertuschen, Verharmlosen und Beschönigen an allen Fronten, das ist das Geschäft unserer „Journalisten“.

  114. Ach übrigens, es gibt 2.056 Städte in Deutschland (Quelle: Wikipedia).

    Macht also 2.056 x 20.000 = 41.120.000 gewünschte weitere „Flüchtlinge“ für Deutschland.

  115. Im Orient sind Toiletten mit Wasserspülung unüblich. Man hockt sich hin, zielt in ein Loch und wischt sich mit der linken Hand ab. Daher auch niemals die linke Hand zum Gruss reichen. Schwerste Beleidigung. Und auf die WC-Schüssel zu klettern und dann abzudrücken, da geht schon so mancher Schuss daneben. Bademeister, holen Sie den Wasserschlauch! Immer noch beser als im Schwimmbecken!

  116. Überall in deutschen Städten

    Moslems und Neger in Massen. Die Besetzung unseres Landes wird von den etablierten Altparteien zugelassen und unterstützt. Hier findet ein Krieg gegen die Deutschen statt.

  117. Wer geht denn noch ins Schwimmbad ? Das muss man sich als halbwegs normaler Deutscher nicht mehr antun.

  118. servus ,
    es scheint , daß bei welt.de/online eine Säuberung stattfindet – zu dem heiklen Thema : 20.000 Scheinasylanten pro Stadt wurden kaum Kommentare zugelassen , am gleichen Tag zig user eleminiert ; anscheinend gab es ein Machtwort von dem Muttertier ( CDU ) aus Berlin…..

  119. Das Thema „Gewalt durch Migranten in Freibädern“ „Sicherheit im Freibad“ hat es jetzt sogar recht weit nach oben bei Google-News gebracht.

    https://web.de/magazine/panorama/polizeischutz-freibad-fdp-politiker-beamte-wahrung-sicherheit-33846748
    Die übliche Verharmloserei durch einen „Experten“ darf natürlich nicht fehlen:

    Auch der Berliner Metropolenforscher Wolfgang Kaschuba findet eine Schwimmbadpolizei „unsinnig“, wie er sagt. Und er widerspricht der These mancher Kommentatoren, dass vor allem junge Migranten für die Probleme sorgten. „Es betrifft alle“, sagt er.

    Wobei nur einen Absatz vorher zu lesen war:

    Außerdem sind in mehreren Bädern noch Konfliktlotsen des Projekts „Cool am Pool“ im Einsatz, die in mehreren Sprachen deeskalierend auf Streithähne einwirken sollen.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/gewalt-am-beckenrand-braucht-berlin-eine-schwimmbad-polizei/24592932.html
    Dort hat man den gleichen „Experten“ am Start.

    https://www.nw.de/nachrichten/regionale_politik/22508474_Freibad-Schwimmen-unter-Polizeischutz.html
    Und wieder der gleiche vom Zentralorgan vorgegebene Text.

  120. fmvf 14. Juli 2019 at 18:53

    Ja, leider auch meine Erfahrung. Man gibt zwar die Probleme verdruckst zu, kommt aber nicht im Traum darauf, das eigene Wahlverhalten anzupassen.

    Vor allem die strunzblöden Weiber… Die wählen sowieso entweder ihre Geschlechtsgenosinnen oder den Typen, der am besten aussieht.

  121. dy 15. Juli 2019 at 09:46

    es scheint , daß bei welt.de/online eine Säuberung stattfindet – zu dem heiklen Thema : 20.000 Scheinasylanten pro Stadt wurden kaum Kommentare zugelassen …
    _____________________

    Ausserdem ist der Artikel seit gestern abend hinter der Bezahlschranke (WeLT+) verschwunden. Da gab es wohl massiven Ärger, mit wem auch immer.

  122. Unser öffentliches Leben. Die FLÜCHTLINGE nehmen es ein! Hosianna und EWIG GUT – so Bedford-Strohm es will!

Comments are closed.