Auch gestern gab‘s Pegida aus Dresden. Natürlich war auch dort der Kindsmord am Frankfurter Hauptbahnhof Thema. Aus technischen Gründen konnten wir den Livestream gestern nicht einbinden und reichen das komplette Video der Veranstaltung nun nach.

image_pdfimage_print

 

41 KOMMENTARE

  1. Danke ihr Lieben, auf PI-NEWS ist eben immer Verlass! Patriotische Treue, eure Leser geben das gern zurück. Jetzt geht’s aber los, Text zur PEGIDA Dresden von gestern kommt sofort…

    MOD: Danke Dir, für’s Verteidigen gegen div. Verschwörungstheorien und Angriffe gestern! 🙂

  2. [Hatte ich gestern und heute früh bereits vorbereitet; ja, das Herzblut hängt eben an unserem deutschen Vaterland]
    —————————————————
    Fallende Politik – Heimat steh auf I

    Wetter: sonnig/bedeckt, tagsüber streckenweise heiß, abends gemäßigter
    Fahnenwindwetter: ordentliche Brise kam auf zur PEGIDA und die Fahnen wehen frei

    Lutz Bachmann vom PEGIDA-Orgateam berichtet zuerst von der heutigen furchtbaren Bluttat an einem Kind im Bahnhof Frankfurt am Main. Vor den einfahrenden ICE gestoßen, das Kind und seine Mutter. Und ein weiterer Mordversuch an einer dritten Person. Ausführender laut Augenzeugen und Medien ein Afrikaner. Erst vor kurzem wurde eine Mutter ebenfalls vor den Zug gestoßen. Sie ist nicht mehr unter uns. Dieses Land hat sich drastisch geändert und die Politkaste tut nichts, instrumentalisiert bloß für die eigene Hetze gegen die Kritiker dieser Auswüchse. Eine Schweigeminute für die Opfer der Ausländergewalt am deutschen Volk. Die Teilnehmer halten die Köpfe gesenkt, keiner spricht. Mitgefühl und Trauer um die Opfer, das gehört mit zu unserem Zivilisationsbogen bei PEGIDA (die Antifa hat übrigens dabei gepfiffen und getrillert und die Lautsprecher angemacht; was für ein herzloses Gesindel).

    PEGIDA auf dem Altmarkt zu Dresden. Freiheitliche Bürger auf Straße, friedlich versammelt und mit Kampfesmut. Die AfD kämpft derzeit an den Wahlständen in Sachsen um jede Stimme zur Restauration unserer Demokratie und das ist auch dringend nötig nach der in bolschewistischen Systemen typischen Wahlbeeinflussung. Hey, ihr tapferen Blauen, wir sind auch auf der Straße, wir bei der Bürgerbewegung PEGIDA. Getrennt spazieren, vereint demokratisieren. Deshalb meine Bitte an unsere westdeutschen Landsleute: Unterstützt den Wahlkampf der AfD im „Osten“. Gemeinsam können wir etwas ändern, nur gemeinsam.

    Starke Reden bei PEGIDA und eine ernsthafte Stimmung unter den Bürgern. Die Opfer der amtierenden Regierungspolitik auf unseren Straßen werden immer mehr. PEGIDA wird gebraucht und lässt sich auf den Straßen sehen. Der Dorn im Auge des Regimes zu Brüssel und Berlin. Sehr her, seht her ihr Volksverächter und lernt: der Wille zur Freiheit ist Erbe und Verpflichtung aus dem Herbst 1989. Wir bringen Wende; und wir bringen mit allen anderen Patrioten die Wende.

    Die Antifa, die weder mit Demokratie noch Freiheit was am Hut hat, die durfte wieder direkt hinter unserem Rücken mit auf den Platz; natürlich um unsere friedliche Versammlung zu stören. Politkaste und Verwaltung Hand in Hand mit der Antifa. Heute kreischten die Dauerkommunisten und Baumschulabsolventen gar Islam-Parolen. Deutlich konnte man das nicht hören, denn das Sammelsurium Merkeljugend blieb erneut recht klein; jedoch war da wohl der typische Code islamischer Organisationen drin. Die Einschätzung in den USA, dass es sich bei der Antifa um Terrororganisationen handelt, nun die bekommt somit einen weiteren Auftrieb.

    „Unsere“ treuen Trompeter sind erneut zur Stelle während des Spazierganges durch die Innenstadt, handgemachte Nationalhymne, die spielen wirklich gut und so mancher alter Kämpe singt laut wie ein Jungvogel mit. Seit die Staatsratsvorsitzende dazu vor Wut zittert, seitdem besitzt das eine doppelte Symbolkraft.

  3. Fallende Politik – Heimat steh auf II

    Was gab es für weitere Themen während des Spazierganges; man kommt ja schnell ins Gespräch, man will sich austauschen, natürlich auch die „Neulinge“ bei PEGIDA. Seit dieses Land, unsere Heimat Deutschland, von seiner Politkaste systematisch dem Abgrund zugetrieben wird, da hat das Volk eine Menge Gründe zum Widerstand. Die grünen Pogucker in der „taz“, heute mehr denn je von Mao und Onkel Ho gepfriemelt, jetzt wollen die also den Kleingärtnern ans Eingemachte. Die Kleingärten Deutschlands sollen in Betonwüsten für Fremde verwandelt werden, so sind Grüne! Wegnehmen wollnse den Omas die Erdbeermarmelade und den Opas Gurkenglas und Johannisbeerenschnaps. Familien nicht mehr im Grünen, sondern bei den Grünen mit den Dealern im Park, siehe Berlin. Statt mit Brennnesselbrühe die Läuse wegzuspritzen, kriegen nun die Läuser mit der Spritze einen Chemiecocktail in den Unterarm. Aber Grüne und Umweltschutz haben noch nie richtig zusammengepasst. Für Windräder werden Naturschutzgebiete gerodet, lass doch die Adler in den Rotor klatschen, Hauptsache der grüne Vielflieger darf um den Erdball jetten mit bestem Gewissen auf Steuerzahlerkosten. Und sitzt dann nicht mehr dieses eklige arbeitende Volk neben einem, da ist der Feudalgrüne endlich unter sich. Macht das Fliegen teuer, fordert das Altparteienregime und jubelt selbst jede Bonusmeile ab. Die SED-Linkspartei verlangt gar, da bleibt man mitten im Programm, die verlangen die Enteignung von Fluggesellschaften. Wollen also ihr kommunistisches Klima hinüber retten. Eine an und in sich belanglose Genossin Kip Ping kreischt nach der Verstaatlichung der Lufthansa.

    Holla Fluggenosse Gysi von der SED-Linkspartei und all die anderen Heuchler. Dachtet wohl, wir vergessen? Dachtet wohl, wir haben auch Wandlitz vergessen? Das Volk der größten DDR der Welt stand damals an, stand in der Schlange vor der Kaufhalle stundenlang. Wegen Ketchup, Schokoladenjoghurt und Radeberger; während die Edelgenossen ihre Alu-Chips (DDR-Mark) gegen die guten Westwaren eintauschten. Oder die Sonderverkaufsstellen beim Rat der Stadt. Im Rathaus Dresden, da gab es für die verdienten Staatsgenossen des roten Volkes ein besseres Angebot. Nicht wahr Herr Schrottbert von der FDP und all die anderen Wendehälse. Wir kennen euch doch, wir wissen wie ihr tickt und wir haben von euch so richtig die Schnau… voll. Das reicht, das reicht für eine neue Wende. Das Volk in Sachsen will euch diesmal bestimmt besonders nett begrüßen. Angeblich steigen die Kurse für einen symbolisch ausgesprochenen rumänischen Gruß.

    Vorschreiben, Verbieten, Enteignen und zudem an fremde Nichtsnutze verschwenden. Kommunisten, ob grüne, rote oder braune – die waren immer schon gut im Wegnehmen und Umverteilen von Sachen die den gar nicht gehören. Denn beim fröhlichen Umverteilen bleibt immer was kleben in der nehmenden Hand. Fett und gemästet vom Steuergold in ihren Palästen. Wir weben, wir weben…

  4. Fallende Politik – Heimat steh auf III

    Ein Teil des Volkes ist bereits hellwach, man merkt es an den Gesprächen, die wissen doch was hierzulande los ist, und im Ausland im neuen „Westfernsehen“ sowieso. Vielleicht weicht mit dem rasanten Abstieg der nunmehr kommunistischen Merkelwirtschaft auch allmählich die Tiefensedierung im restlichen Volk.

    Denn da will ein Professor mit fettem Staatsgehalt und „Experte“ des Staatsfunks, der will, dass die Deutschen sich gegenseitig bespitzeln beim Verhalten wie anno die Sozialisten braun und rot. Wenn wer ein unpassendes Auto fährt oder Urlaubsflug macht oder sich vielleicht den Grill anwirft, den soll man wegen des Klimas gleich unverschämt verhören. Stasi-Kahane wird es freuen, endlich ist ihr abscheuliches Tun erneut gesellschaftsfähig. Denkste Puppe, der Wendehammer ist gerade aus dem Schuppen geholt, fein abgeputzt und neu bestielt, denn Diktatur und Gesinnungsschnüffelei hatten wir mehr als genug

    Das ZDF sieht das und somit konform Antifa und Merkel-Kahane völlig anders. Beklagt das Wahlverhalten der Sachsen und deren Widerstand gegen kommunistische Experimente und Nomenklatura. Da hätten die Sachsen nach 30 Jahren immer noch nicht verstanden, wie die heutige Politik tickt, sagt das ZDF. Doch teuerster Staatsfunk, eben weil wir wissen wie Merkel und ihre Lakaien ticken, deshalb sind wir auf der Straße. Dass sich das ZDF nebenbei ein eigenes Armutszeugnis ausstellt, ist das nicht lustig? So viel Propaganda entsendet und Gebühren verfressen im ZDF, und dann glaubt das Volk einfach der Lügenpresse nicht? Das ZDF hat glatt versagt, Merkel wird sehr unzufrieden sein. Macht den roten Bückling, bloß noch mehr Regierungspropaganda geht doch gar nicht. Da habt ihr den DDR-Funk überholt ohne einzuholen. Keine Lust auf Sozialismus bei PEGIDA, keine Lust auf Heimatzerstörung. Dafür Mut zur Wahrheit.

  5. Ganz Deutschland ist geschockt vom MORD am Frankfurter Hauptbahnhof, gleichzeitig säuft Angela Merkel in Österreich genüßlich reichlich Rotwein. Siehe Fotos heute auf Bild.de. Was für eine widerliche Mistfliege! Ich hasse sie.

  6. Fallende Politik – Heimat steh auf IV

    Denn es langt tatsächlich. Es wird verharmlost und vertuscht. Es gibt plötzlich eine Menge „Sexstrolche“ und Messermänner, Männergruppen, Südländer und andere dem Volk sehr gut bekannte herumfahrende Geschäftsleute. Messermorde, unsichere Freibäder, Mädchen und Frauen belästigt, vergewaltigt, umgebracht, Kuscheljustiz für ausländische Täter, werden oft gleich laufengelassen. Deutsche Bahnhöfe ein Ort des Schreckens. Die deutsche Lügenpresse nennt es „geschubst“, wenn wieder jemand vor den einfahrenden Zug gestoßen wird. Wie heute in Frankfurt am Main. Die Mutter und ihren Sohn vor den ICE gestoßen und der Versuch bei einer weiteren Person. Das Kind wurde überfahren. Es ist tot. Und die Lügenpresse, diese Schimäre einer Presse, diese Handlanger, ja Hehler des grundgesetzbrechenden Regimes. Die vertuschen und verharmlosen und greifen uns kritische Bürger verleumdend an. Verharmlosung ist Menschenverachtung! Sie sind Kombattanten, der Begriff Lügenpresse ist längst viel zu harmlos für die.

    Wir Bürger bei PEGIDA, wir wollen wissen, wen die Merkel-Clique und deren angeschlossenen Schlepperorganisationen hier in unser Heimatland einschleust. Bei einem Auslandsaufenthalt kann ich kriminelle Orte meiden, kann gewisse Gegenden einfach links liegen lassen. Doch was ist mit der eigenen Heimat? Hier werden entgegen dem Grundgesetz einfach Leute hergebracht. Leute aus Gegenden, die man selber besser vermieden hat. Leute sind darunter, welche hier bei uns die grausamsten Straftaten begehen. Wir wollen einfach wissen, wer da kommt und dass endlich an den Grenzen kontrolliert wird. Die laufende Missachtung und Verfolgung des Souveräns, welch Anmaßung durch die Diener des Volkes, denn mehr ist ein Politiker nicht. Nicht mehr und nicht weniger. Das deutsche Volk herrscht über Deutschland, alles andere ist ein Verstoß gegen das Grundgesetz. Eine DDR 2.0 braucht eine Wende 2.0 – so wird es geschehen.

    Der laufende Zivilisationsverrat: Und hier noch eine Moschee mit Minarett geplant und da noch ein Schweinefleischverbot im Kindergarten. Überall auf Volksfesten stehen die Merkelpoller; Hauptsache der Staat ist unfähig auch nur ansatzweise seine Grenzen zu schützen. Hauptsache, das Auto ragt am Straßenrand nicht ins Parkverbot. Das wird kontrolliert, das wird bestraft, da herrscht Ordnung – nur gegen Deutsche selbstverständlich. Wollen die Verfassungsignoranten spätestens seit 2015 uns auch noch die Kritik an dem zweierlei Maß zensieren und gleich verbieten. Wir pfeifen drauf. Das war doch schon mal da, das arrogante Machtgebaren, das Lügen und Täuschen; und das haben wir friedlich plattgemacht. Allerdings nicht die Protagonisten, es ging damals um den Gesellschaftsfrieden. Heute? Heute wurden von einem Merkelgast Mutter und Kind vor den Zug gestoßen. Wir sind so einem irren Regime nie und nimmer zum Gehorsam verpflichtet. Im Leben nicht!

    Widerstand!

  7. AUFRUF – AKTIV WERDEN – WIDERSTAND – PROTEST:

    Protest gegen das morden von unseren Kindern und Jugendlichen und Frauen und Männern.

    Unpolitisch und für jeden Menschen möglich mitzumachen. Jeder lässt einen Bioluftbaloons fliegen und kann diesen beschriften, mit dem was ihm auf dem Herzen liegt.
    Zum Beispiel
    Merkel muss weg
    Oder einfach nur, zum Gedenken an all die Opfer seit 2015

    -via Faceobook-

  8. FOCUS KOMMENTAR:
    30.07.19 Karlheinz Schmid

    „Gegen das Vergessen und Verdrängen

    Keine Angst, dass jemand instrumentalisieren schreit. Ein kleiner Junge wurde tot im
    Mittelmeer gefunden. Heute gibt es ein Rettungsschiff, das sich ALAN KURDI nennt. Ich
    Wünsche mir, dass auch hier eine Organisation gegründet wird gegen das Vergessen
    und Verdrängen. Eine Organisation, die Spenden sammelt ,und sich vor allem um die
    Öffentlichkeitsarbeit kümmert und sie nach dem getöteten Kind nennt wenn die
    Eltern einverstanden sind!“

    ———————————-

    Der FOCUS hat etwas eingerichtet, dass man seine Kommentare nicht mehr kopieren kann.
    Aber das macht nichts. Man kann sie auch abfotografieren oder abschreiben, kein Problem.
    No PROBLEM!

  9. RechtsGut 30. Juli 2019 at 17:17

    AUFRUF – AKTIV WERDEN – WIDERSTAND – PROTEST:

    Protest gegen das morden von unseren Kindern und Jugendlichen und Frauen und Männern.

    Unpolitisch und für jeden Menschen möglich mitzumachen. Jeder lässt einen Bioluftbaloons
    —————————-

    Warum BIOLuftballon?

  10. Neuigkeiten?:

    Der mutmaßliche Täter von Frankfurt wurde seit dem vergangenen Donnerstag von der Schweizer Polizei gesucht. Der Mann habe seine Nachbarin mit einem Messer bedroht, eingesperrt und sei dann geflohen.

    1979 in Eritrea geboren, verheiratet und Vater dreier Kinder. 2006 unerlaubt in die Schweiz eingereist und habe dort Asyl beantragt, was ihm zwei Jahre später gewährt worden sei. Er besitzt seitdem in der Schweiz die Niederlassungsbewilligung der Kategorie C, das heißt gut integriert.

  11. OT

    Bild vom FRA-Täter
    MUTTER UND SOHN VOR ZUG GESTOSSEN – JUNGE (8) TOT
    Das ist der Kinder-Mörder von Gleis 7

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/frankfurt-kind-vor-zug-geworfen-habte-a-40-aus-zuerich-das-ist-der-gleis-killer-63641564,view=conversionToLogin.bild.html
    .
    .
    .
    Zufallsfund bei BLöD-Sichtung:
    noch ein Bild:
    Chris Obi, mit bürgerlicherem Namen Christopher Ogugua, wird vorgeworfen, sechs Frauen sexuell missbraucht zu haben
    https://www.bild.de/unterhaltung/kino/kino/star-trek-star-chris-obi-nach-missbrauchsvorwuerfen-auf-kaution-frei-63642614.bild.html

    Uga-Uga

  12. Der FOCUS machte dann auch noch einen Test wie sicher sich die Leute bei
    einfahrenden Zügen fühlen. Ca. 50 % fühlten sich sehr sicher!
    Dann ist alles ok. dann haben wir hier 50 % Unverwundbare!
    Dann kann ja alles so bleiben wie es ist!
    Alle 10 Tage eine tote Frau oder ein totes Kind im Gleisbett, das muss der moderne
    Mensch lernen in Kauf zu nehmen, das läuft dann halt unter „Verwerfungen“!
    Oder besser noch unter VERKEHRSUNFALL!

  13. Matrixx12 30. Juli 2019 at 17:04

    Ganz Deutschland ist geschockt vom MORD am Frankfurter Hauptbahnhof, gleichzeitig säuft Angela Merkel in Österreich genüßlich reichlich Rotwein. Siehe Fotos heute auf Bild.de. Was für eine widerliche Mistfliege! Ich hasse sie.
    ———————————-
    Abgeklärt ist die, dazu noch kinderlos.
    Was interessiert die das!
    Die sagt sich sicher: Zum Glück bin ich nicht da, lasst den Horst das mal machen! Der kann auch mal auf ein paar Urlaubstage verzichten!
    Immer diese dummen Zwischenfälle, die einem alles verderben.

  14. Nirgendwo in Deutschland ist der Widerstand gegen das linksgrüne System größer, als in Sachsen.

    Ich gratuliere Euch widerspenstigen Sachsen! Ihr geht voraus, andere in Deutschland brauchen leider etwas länger. Schon bei der Wende 1989 ging der größte Widerstand von Sachsen aus. Von Eurer Erfahrung können wir überall in Deutschland lernen.

    Mutig, unerschrocken, Gottvertrauen!
    Wir kriegen die…!!!

  15. VivaEspaña 30. Juli 2019 at 17:41

    OT
    Bild vom FRA-Täter

    Ich habe was viel Besseres: Der Typ Habte Arayi war im Jahr 2018 den Verkehrsbetrieben Zürch (VBZ) für die „Rückschau 2017“ eine Titelstory wert. Mit vielen Bildern. Auf Seite 10 ist ein ausführliches Interview mit ihm, anschließend folgt ein Interview mit seinem Arbeitgeber und dann mit seinem Arbeitsvermittler. Lesen und sichern, solange das Dokument noch online ist!

    https://www.sah-zh.ch/fileadmin/user_upload/Dateien_SAH_Website/Jahresberichte/Jahresbericht_2017_SAH_Zuerich_web.pdf

  16. @ Matrixx12 30. Juli 2019 at 17:04

    Ganz Deutschland ist geschockt vom MORD am Frankfurter Hauptbahnhof, gleichzeitig säuft Angela Merkel in Österreich genüßlich reichlich Rotwein. Siehe Fotos heute auf Bild.de. Was für eine widerliche Mistfliege! Ich hasse sie.

    Ich auch !!

    Dasselbe dreckige Verhalten wie diese hässliche SPD-Nuß Eva Högl bei der Schulz-Rede, als es um die Opfer von Barcelona ging. Einziger Unterschied: Die fröhliche Merkel ist Mitschuldige am Verbrechen von Frankfurt.

  17. @ MOD an Ben Shalom:
    Danke Dir, für’s Verteidigen gegen div. Verschwörungstheorien und Angriffe gestern!

    Von mir kam keine Verschwörungstheorie sondern ich habe nur irritiert nachgefragt, wieso kein Pegida-Thread kam. Umso schöner, daß es nachgeholt wurde. Allein schon um Ben Shaloms großartige Schilderungen zu lesen. Ein Dienstagsbonus von PI-News, danke!

  18. @ Ben Shalom, Tolkewitzer u.a.: Waren es gestern weniger Leute als vor 14 Tagen? Sah so im Livestream aus aber kann natürlich täuschen.

    @Ben Shalom: Spitzenmäßige Impressionen und Gedanken von Ihnen, Kategorie 1 mit Sternchen!

  19. Wuehlmaus 30. Juli 2019 at 18:30

    @ Ben Shalom, Tolkewitzer u.a.: Waren es gestern weniger Leute als vor 14 Tagen? Sah so im Livestream aus aber kann natürlich täuschen.

    Gut erkannt, Du bist lernfähig. 😉
    Meine Schätzung: zwischen 3.000 und 3.500 Menschen.
    Gegenpfeifen: max. 50

    @Ben Shalom
    Wie immer gut beschrieben. Du wirst kämpferischer, ist ja auch kein Wunder, bei den täglichen Hiobsbotschaften.
    Offenbar empfindest Du es auch, wie tban und ich gestern unabhängig voneinander feststellten, daß etwas revolutionäres in der Luft liegt.
    Die Genossen versuchen alles, ihre Leibstandarte gegen uns zu aktivieren, jedoch die Versuche werden immer kläglicher.
    Es scheint, und das hoffen viele, „30 Jahre danach“ wieder ein kämpferischer Herbst zu werden.
    Wieviele Rumänen, und da meine ich nicht die Gypsies, sind inzwischen in unserem Lande? Von Freunden lernen…

  20. @Wuehlmaus 30. Juli 2019 at 18:30
    „…Waren es gestern weniger Leute als vor 14 Tagen? Sah so im Livestream aus aber kann natürlich täuschen.“
    —————————————
    Ja, lieber @Wuehlmaus, da hast du recht, das schwankt im Sommer bei PEGIDA erfahrungsgemäß aufgrund Ferienzeit immer. Das ist auch bei unserer „Patriotengruppe“ so. Da können auch nicht immer alle kommen; Schichtarbeit und Termine, das wahre Leben eben…

  21. Viele liebe Grüße an die unbekannte PI-Leserin, die gestern auf der Demo war und die so gern die anschließenden Berichte von Teilnehmern liest!
    Bis zum nächsten Mal!

  22. @Tolkewitzer 30. Juli 2019 at 18:42
    —————————————————
    Ja, es liegt etwas in der Luft, das empfand ich gestern ebenso. Zudem: Über fünf Ecken war im Netz der Netze zu lesen, dass sich etliche Bürgerrechtler von damals, also vom Herbst 1989, neu formieren. Die Frau Vera Lengsfeld ist zum Glück nicht die einzige dieser mutigen Menschen. Der letzte Knacks, der das Fass zum Überlaufen brachte: Die begonnene Wahlverfälschung gegen die AfD in Sachsen. Da werden Erinnerungen an die gefälschten Kommunalwahlen im Frühjahr 1989 in der DDR geweckt. Denn der Landeswahlausschuss dient auch der Beratung der zugelassenen Parteien, um eben einen Formfehler zu vermeiden, der übrigens hier gar nicht vorlag. Es gibt schlicht keine Vorschrift zu diesen Vorgängen. An den Haaren herbeigezogen. Hier hat wohl der „Sachsensumpf“ zugeschlagen, der Landeswahlausschuss unter der Anfang des Jahres neu eingesetzten Leiterin wurde als Waffe gegen die AfD verwendet, um die Wahlen im Sinne der Altparteien zu gestalten. Das war ein Betrug am Wähler zu viel.

    Freilich, die Altparteien in Sachsen sind ja eigentlich nur umgewandelte DDR-Parteien. Da sitzen die Blockgenossen von früher, gerade in der CDU. Und in der SPD, da sind Lebensläufe mit SED und Schild und Schwert der Partei (Kahanes Kollegen) gespickt. Der Hauptteil der FDP rekrutiert sich aus DDR-Parteien. Von der SED-Linkspartei ganz zu schweigen. Und die Grünen, na ja, deren Landesvorsitzende ist damals zurückgetreten und gleich ganz aus der Partei rausgegangen. Ist jetzt bei den Freien Wählern. Alles in allem, bei dem Parteipersonal hätte es einen nicht wundern dürfen, dass die wie in alten Zeiten vorgehen. Gut, dieser Zahn wurde mir gezogen. Und nicht nur mir, das kommt im aufgeklärten Volke gar nicht gut an, dieses Gemauschel der Genossen Altparteien. Der leider verstorbene Erich Iltgen, langjähriger Landtagspräsident Sachsens, der hatte davor gewarnt, vor den altneuen Seilschaften.

    Ich lese weiterhin „meinen“ Solschenizyn neben den ganzen anderen Freiheitsdenkern. Solschenizyns minutiöse Beschreibung des bolschewistischen Russlands, welches dann schnell im Stalinismus gipfelte, die Verfolgung, die Methoden der Denunziation, die Kontaktstrafen, das falsche Wort – Millionen wurden von den Kommunisten ermordet, Millionen völlig Unschuldige. Die Details bolschewistischer Hatz lassen sich bereits in diesem Land wiedererkennen, eine Spirale ist in Gang gesetzt. Das Wort des Widerstandes aber, das Wort ist eine scharfe Waffe, deshalb mit Bedacht einzusetzen, die Klinge schärft sich im Gebrauch. Am Anfang stand das Wort und jetzt ist es allmählich Zeit, dass Licht werde…

  23. Ben Shalom 30. Juli 2019 at 20:54

    Am Anfang stand das Wort…
    Du hast so recht und bist begnadet, damit umzugehen.
    Ich halte es nicht so mit prosa, aber meine zu Liedern verarbeiteten Gedichte haben inzwischen auch eine ziemlich große Fan-Gemeinde.
    Ansonsten bin ich im Rahmen meiner Möglichkeiten mit auf der Starße. Sei es bei Pegida oder den ‚Biker für Deutschland‘ und natürlich am Donnerstag beim Protest gegen den Moscheebau auf der Marschnerstraße.
    Das ist natürlich nichts im Vergleich zu den inzwischen vielen mutigen Menschen, die die Bürgerproteste in den verschiedenen Teilen der Republik anführen.

  24. Ben Shalom und Tolkewitzer
    ——————————–
    Am Anfang stand das Wort…
    Ihr habt beide recht.
    Das Wort muß aber auch gehört werden , d.h. es muß also auch hörbar gemacht werden.
    Es wäre schön gewesen, wenn der anwesende Jens Maier gestern das Wort an alle Teilnehmer gerichtet hätte. Ob man alles nur wahltaktisch sehen muß?
    Gerade jetzt in den letzten Wochen vor der Wahl muß angegriffen werden, um die Zögernden zu mobilisieren. Da ist mir die AfD zu zögerlich!
    Beispielsweise kommen Jörg Urban und Rüdiger Lucassen am 2.August in ein Bautzener Hotel zu einem „Themenabend“. Wo sind die Großveranstaltungen? Wie lange will man damit noch warten?
    Es geht vielleicht nicht um einen AfD-Ministerpräsidenten, aber es geht um den Wahlsieg!
    Und das wäre auch deutschlandweit ein deutliches Zeichen!

  25. @tban 30. Juli 2019 at 21:51
    „Wo sind die Großveranstaltungen?“
    —————————————————
    Lieber Mitstreiter bei PEGIDA, da sind die Veranstaltungen:

    https://www.afdsachsen.de/aktuelles/termine.html?page_e107=2

    ab Seite 2:
    diverse Großveranstaltungen der AfD in ganz Sachsen mit Urban, Kalbitz, Höcke, Gauland, Meuthen…

    Da steppt der blaue Bär 🙂

  26. Ben Shalom 30. Juli 2019 at 22:22
    ————————————
    Ich danke Dir!
    Ich bekomme immer Emails aus dem Büro unseres Abgeordneten (Karsten Hilse) mit Veranstaltungshinweisen für unsere Gegend. Und da war bisher eben nicht viel zu lesen.

  27. Alle die Willkommen-Bekundungen abgegeben haben sind für die derzeitigen und zukünftigen Unruhen sowie der Spaltung der Republik verantwortlich.

    CDU Kretschmer lehnt eine Regierungsbildung im Landtag Sachsen mit der AfD ab. Wählt AfD mobilisiert euer Freundeskreis. Die CDU soll’s schwer haben in Sachsen zu regieren.

    CDU will Pflegekräfte in unser Land stärken. Aber Europa schwächen, indem die Pflegekräfte aus den Nachbarländern abgeworben werden. Jeder erwerbende Rentenpunkt von Ausländern muss an den Einzahler ausgezahlt werden. Das stärkt natürlich die deutsche Kaufkraft falsch die Rentenversicherung zahlt 1,75 Millionen Renten in 150 Ländern.

    So sieht die Integration aus Sicht der Linken und Grünen aus und es gibt noch viel mehr solcher Zustände. https://www.rtl.de/cms/sozialer-brennpunkt-koelnberg-wo-leichen-aus-dem-fenster-fliegen-1998251.html , https://www.wp.de/staedte/hagen/zuwanderer-aus-suedosteuropa-bereiten-stadt-hagen-sorgen-id213142561.html.

    Sachsens AfD ist gegen solche Zustände.

  28. Dunkeldeutschland 31. Juli 2019 at 12:06

    CDU will Pflegekräfte in unser Land stärken. Aber Europa schwächen, indem die Pflegekräfte aus den Nachbarländern abgeworben werden. Jeder erwerbende Rentenpunkt von Ausländern muss an den Einzahler ausgezahlt werden. Das stärkt natürlich die deutsche Kaufkraft falsch die Rentenversicherung zahlt 1,75 Millionen Renten in 150 Ländern.

    Wenn die Familien besser unterstützt würden, müßten die Alten nicht in Pflegeheime entsorgt werden.
    Aber das wird nicht passieren, weil die Pflege ein Milliardengeschäft für AWO und Co. sind.
    Sollte doch zur Unterstützung zu Hause eine Pflegekraft notwendig sein, wären dann genug übrig!
    Die Pflegeversicherung hat die Entsolidarisierung weiter vorangetrieben, damit wenige das große Geschäft machen können. Mit Humanität hat das nichts zu tun.
    Meine Schwiegermutter lag in einem AWO-Pflegeheim, ich weiß, wovon ich spreche. Zu Hause pflegen ging nicht mehr, da wir beide berufstätig sein mußten. Hätte meine Frau das Geld, was die AOK an die AWO überwiesen hat, bekommen, wäre es kein Problem gewesen, daß sie zu Hause geblieben wäre.

Comments are closed.