"Germoney, wir kommen!"

Von PETER BARTELS | Der “Spiegel” macht eine deutsche “Kapitänin” zur Greta des Mittelmeers… BILD prügelt Italiens Matteo Salvini zum “Radikalminister”… Adelt den CDU-Schwätzer David McAllister zum Knigge für Minister-Etikette… Heiligt einen SPD-Nobody namens Michael Roth zum Retter der “Menschlichkeit”: Merkels Meute rettet mal wieder Afrika. Und Michel zahlt. Wie immer…

Es geht wieder mal wieder um “Flüchtlinge”, die angeblich auf dem Mittelmeer „grausam“ ertrinken. Weil sie vor “Krieg” und “Folter” ins gelobte Land Germoney wollten. BILD flennt:

Nachdem Italien seine Häfen gesperrt hatte, lässt nun Malta das private Seenotrettungs-Schiff „Alan Kurdi“ anlegen. An Bord: 65 Migranten, gerettet aus einem Schlauchboot vor Libyen… Die 41 Menschen an Bord des italienischen Rettungsschiffes „Alex“ gingen hingegen in Lampedusa an Land – trotz Verbot von Innenminister Matteo Salvini… Das Gezerre um gerettete Migranten und Flüchtlinge geht weiter. Wem nutzt das?

Dann listet das Blatt semantisch auf: Die maltesische Marine hatte weitere 58 Menschen aus dem Mittelmeer gerettet. Ein Großteil der Geretteten soll auf die EU-Staaten verteilt werden.Und weiß doch ganz genau, dass schon die Begriffe “gerettet” und “Geretteten” verlogen sind. Wie KEWIL für PI-NEWS schreibt: ”Dabei wird jeweils fünf Meter vor der libyschen Küste von den Menschenhändlern in voller Absicht… ein Schwung kleiner Kinder und Kranker übernommen, um auf die Tränendrüse zu drücken.”

Und Tausende mit dem Fleugzeug…

Ob 5 Meter oder 500 Meter oder 5 Kilometer – zum “rettenden Ufer” Libyens wäre es in jedem Fall dramatisch näher als zum 1111 Kilometer entfernten Lampedusa in Italien. Oder die 1101 Kilometer nach Malta durchs  “sturmgepeitschte”  Mittelmeer. Und wenn man die schwarzen Männer aus Afrika in der Tagesschau auf Deck gähnend rumliegen sieht… Wie sie ganz zufällig ihr Gesicht bedecken oder wegdrehen, wenn ihnen die Kamera zu nahe kommt… Dann weiß man, welche Art von „Ingenieuren“ und „Facharbeitern“ (Kai Diekmann einst in BILD) da zum hunderttausendsten Mal auf Europa zudöst…

Aber der deutsche CSU-Innenminister Horst Drehofer (70) geruht „mitteilen“ zu lassen: „Auf Bitten von Malta sollen 94 Personen in andere Mitgliedstaaten verteilt werden. Im Geiste der europäischen Solidarität habe ich angeboten, dass wir uns hieran mit bis zu 40 Personen beteiligen“; natürlich kein Wort von den Tausenden, die er Nacht für Nacht lautlos einfliegen lässt.

Gehts noch verlogener? Im „Geiste der europäischen Solidarität“? Welcher? Polens? Ungarns? Österreichs? Frankreichs? Italiens? Allein in Italien sind 59 Prozent der Menschen gegen die Invasion der Beute-Macher aus Afrika. Aber was macht BILD? Das sterbende Blatt (heute weniger als eine Million, gestern mehr als fünf Millionen) ernennt Italiens Matteo Salvini zum „Radikal-Minister“. Und ausgerechnet Horst Drehhofer, der von Merkel längst zum Teppichvorleger Erniedrigte, bittet „eindringlich“, seine (Salvinis) Haltung zu überdenken. Der twittert (BILD: „brüstet sich“) zur Erleichterung der Italiener: „Die Bundesregierung bittet mich, italienische Häfen für die Schiffe zu öffnen? Absolut nicht.“ Und der verantwortungsvolle Itaker muss sich von der  längst verblödeten BILD vorhalten lassen: „Als starker Mann nutzt (er) seine Macht (Italiens) Häfen zu sperren, möglichst alle Migranten fernzuhalten… Ja, Salvini führt die Europäische Union und die Bundesregierung (sogar richtig) vor“. Und dann kommt BILD zum eigentlich Punkt:

Natürlich die AfD…

Davon könnte in Deutschland die AfD profitieren: Das Flüchtlingsthema mobilisiert berechenbar die AfD-Anhänger, die Salvinis harte Haltung gut finden. Dessen Partei „Lega“ sitzt im neuen Europa-Parlament mit der AfD in einer Fraktion.

Das Blatt greift zum verlogensten aller Knüppel, zur Moral-Keule, schnapptatmet: „Sogar Europa-Staatsminister, Michael Roth (SPD) kritisiert: „Menschlichkeit ist unverhandelbar.“ Salvinis Kurs „sollte im EU-Ministerrat für Innen und Justiz besprochen werden“. Und gräbt auch noch einen längst verblichen geglaubten Europa-Parlamentarier namens David McAllister (CDU) aus der Gruft, bläst ihm den Odem eines Knigge in die Nase: „Die Wortwahl ist eines Innenministers unwürdig. Das wird ganz sicher zu Debatten im EU-Parlament führen.“

Der alte Freiherr wird kniggegerecht ein Purzelbaum im Jenseits schlagen vor Begeisterung, McAllister sich beim Nachtisch in Brüssel einen extra Pudding auf unsere aller Kosten servieren lassen… Zum Glück gibt’s noch Politiker mit Chesterons/Matusseks gesundem Menschenverstand. So sagte Österreichs Ex-Kanzler Sebastian Kurz in der WamS: Nur wenn Europa sicherstelle, dass jeder, der sich illegal auf den Weg macht, zurückgebracht wird in sein Herkunftsland oder in ein Transitland, werde das Ertrinken im Mittelmeer enden.

Die brutale Wahrheit…

Ob Carola Rackete, die der ebenfalls sterbende „Spiegel“ zum „Captain Europe“ titelt (sogar ohne Gender-Gurren „Kapitänin“), irgendein Seelenfänger „Alex“ oder „Alan Kurdi“, politische oder kirchliche „Hilfsorganisationen“ – sie alle werden von einem vergreisten Milliardär namens Soros bezahlt … Am allermeisten kassieren natürlich die sogenannten Schlepper: Über 30 Milliarden Euro im Jahr!!  Die Migranten-Industrie blüht, die deutschen „Michels“ müssen bald Pfandflaschen sammeln. Das Magazin „BILD-Politik“ staunt:

Die Deutsche Bank will 18.000 feuern… VW 7000… Ford  5400… Bayer 4500… BASF 3000… Postbank 750… Opel 600… Wörtlich: „Nach der jüngsten Hochrechnung der Bundesagentur für April bezogen 43.900 Personen Kurzarbeitergeld. Ein Jahr zuvor waren es gut 30.000 weniger…“


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Davor war er daselbst über 17 Jahre Polizeireporter, Ressortleiter Unterhaltung, stellv. Chefredakteur, im “Sabbatjahr” entwickelte er als Chefredakteur ein TV- und ein Medizin-Magazin, löste dann Claus Jacobi als BILD-Chef ab; Schlagzeile nach dem Mauerfall: “Guten Morgen, Deutschland!”. Unter “Rambo” Tiedje und “Django” Bartels erreichte das Blatt eine Auflage von über fünf Millionen. Danach CR BURDA (SUPER-Zeitung), BAUER (REVUE), Familia Press, Wien (Täglich Alles). In seinem Buch “Die Wahrheit über den Niedergang einer großen Zeitung” (KOPP-Verlag) beschreibt Bartels, warum BILD bis 2016 rund 3,5 Mio seiner täglichen Käufer verlor; inzwischen mehr als 4 Mio. Bartels ist zu erreichen über FB und seinen Blog bartels-news.de.

image_pdfimage_print

 

133 KOMMENTARE

  1. Kein Retter ohne Gerettete! Und als Gerettetetete tä-tä-täten sie gut daran, auf ihrem afrikanischen Kontinent zu bleiben.

  2. Großer Jubel bei den Negern im Bild oben.

    Sie haben es geschafft!

    Nie wieder arbeiten, weil in Doitscheland angekommen.

  3. Verteilen? Die kommen doch sowieso nach Deutschland. Kein anderes Land bietet für Asylbewerber so viele Leistungen.

  4. Wie heissen die drei wichtigsten Schlepper-Unternehmen?

    SEA-WATCH,
    SEA-EYE und
    SEA-HOFER. 😀

  5. „Nach der jüngsten Hochrechnung der Bundesagentur für April bezogen 43.900 Personen Kurzarbeitergeld. Ein Jahr zuvor waren es gut 30.000 weniger…“

    Wenn die bundesagentur für Arbeit schreibt:

    „Heute ist Montag“ sind unbedingt die Worte „Heute“, „ist“ und „Montag“ kritisch zu hinterfragen.

    Ausschließlich jede Zahl und jede Statistik ist gefälscht, frisiert, geschönt, überholt, veraltet…

    Ganz im Sinne von Frau Dr Merkel, dads die Wahrheit nie hilfreich ist.

  6. Frontex detects mother boat smuggling people. YouTube, Video 1:31
    https://www.youtube.com/watch?v=tJl_iLWSmtA

    Caught in the act: people smugglers filmed transferring migrants at sea. Video 1:00
    https://www.youtube.com/watch?v=8_TyV55eluA

    Wenn man sieht, wie wenig dieses Video angeklickt wurde!
    Die meisten wollen das gar nicht wissen, was da an Kriminalität läuft.

    Warum heißt das Schiff eigentlich „Alan Kurdi“ und nicht Aylan Kurdi?
    Weiß das jemand?

    Vater von Aylan Kurdi war Schlepper – Augenzeugin enthüllt Abdullah Kurdis Geheimnis
    *https://www.epochtimes.de/politik/europa/vater-von-aylan-kurdi-abdullah-kurdi-schlepper-und-bootsfuehrer-des-ungluecksbootes-vor-bodrum-a1268494.html

  7. Die Vernegerung von Europa, von Deutschland,

    wird vom Geschrei der Kollaborateure in Politik und Medien begleitet.
    Ich gehe jetzt kotzen…

  8. Es lohnt sich ganz einfach nicht mehr,sich darüber aufzuregen.
    Das Volk will es so, es tut nichts Gegenteiliges,und dann muss
    man auch 87% der Wählerschaft akzeptieren.
    Die anderen müssen sich nun der Hoffnung hingeben,daß durch
    den Konjunktureinbruch,einige begreifen,wo sie nun angelangt sind.
    Den einen gibts der Herr im Schlaf,die anderen, können sehen,wir sie
    ihre Mieten,Strom,Kredite,Häuschen bezahlen können.
    Der Deutsche 2.Klasse wird sich dann deutlichst zeigen.
    Weil die anderen brauch die Menschlichkeit und Fürsorge,
    weder die Alten,Rentner,oder arme Kinder und Familien,das ist halt
    dann Pech, hätten se in der Schule besser aufgepasst….!?

  9. Der Sea Eye Philosoph Gorden Isler: „Das Gesetz ändert sich, das Gewissen nicht“

    Da folgt der Besessene seinem unbetreuten Gewissen und hört so die Stimme des Teufels unverfälscht zu ihm reden. Sein Cogito wurde vom Satan übernommen.
    „Menschlichkeit ist unverhandelbar“, aber wessen Menschlichkeit? Die von ahnungslosen Rentnerinnen und Kinder oder die von Barbaren?
    https://twitter.com/gorden_isler?lang=de
    Es gibt wohl fette Beute: Die NSS „Alan Kurdi“ fährt zur Zeit weiterhin Richtung tunesischer Küste.

  10. PiPilot 8. Juli 2019 at 16:16
    Wie heissen die drei wichtigsten Schlepper-Unternehmen?

    SEA-WATCH,
    SEA-EYE und
    SEA-HOFER.

    Stimmt, lediglich die Reihenfolge nicht. Sea Hofer steht schon immer an der Spitze.

  11. Wenn Malta Flüchtlinge aufnimmt, dann muss es auch für die Flüchtlinge sorgen. Dieses Weiterreichen an andere Länder muss unterbunden werden.
    Ohne Volksentscheide darf es keine Einwanderung mehr geben. Es darf keine Politik mehr über die Köpfe der Bürger hinweg betrieben werden.

  12. Die kommende Finanz & Wirtschaftskrise wird die EU in der jetzigen Form zerreissen.
    Sollte es daneben noch zum Krieg in Nahost kommen und der Iran mit den USA militärisch aneinander geraten, dann wird es sich mit einer neuen massiven Flüchtlingskrise noch verstärken.
    Was genau dann passieren wird, das kann uns wohl mit letzter Sicherheit niemand sagen.
    Sollte der Iran die Strasse von Hormus zum Blutbad umfunktionieren, dann haben wir sehr schnell Benzinpreise von weit über 2,-€ , dazu die geplante CO2 Steuer und viele von uns brauchen nicht mehr arbeiten, schlicht weil sie nicht mehr hinkommen.
    Alle Güter werden sich verteuern, am Sprit hängt so gut wie alles.
    Dazu noch die Grundsteuerreform, die höheren Heizölpreise, da werden einige Rentner und junge Familien ihr Eigenheim verkaufen dürfen. Die ziehen dann in die reichlich vorhandenen freien Wohnungen.
    Es könnte zu Verteilungskämpfen kommen, zu örtlich begrenzten Unruhen mit Plünderungen.
    Die EU könnte sich aufteilen, eine Nord und eine Süd EU mit einhergehender Währungsreform und Drücken der Reset-Taste… sprich ein Neustart bei NULL!!! für fast alle.
    Die geringen Mengen an afrikanischen Flüchtlingen bringen das Fass nicht zum Überlaufen, die sind fast schon egal, weil die Zukunft ist das einzig sichere in diesen Tagen, die wird kommen, wie auch immer.

    Gute Nacht du dämliches Deutschland

  13. Ist das der Wille der europäischen Völker die Überbevölkerung des afrikanischen Kontinents auf den europäischen Kontinent zu lenken, um damit notwendig und zwangsläufig das Ende der europäischen Zivilisation und den langsamen Völkermord einzuleiten? Sind die europäischen Völker nicht im Sinne ihrer demokratischen Verfassung souverän und Ausgangspunkt aller Staatsgewalt, um schlußendlich Kraft ihres autonomen Willens über ihr Schicksal selbst zu entscheiden? Oder überlassen sie ihr Schicksal kriminellen NGOs und einer von der Macht hinter der Macht korrumpierten verbrecherischen Clique von Politikern?
    Die Art und Weise wie Politik und Lügenpresse die sogenannte Flüchtlingsproblematik durch Lügen und betrügen handhaben, läßt keinen Zweifel offen, daß wir es mit einer Bande von Verbrechern zu tun haben, die als Marionetten, um eines höheren Zieles willen, die europäischen Völker liquidieren wollen.

  14. Rettet die Sea Watsch nur Neger oder übernehmen die auch die Patenschaften. Denke, so ein reicher Verein, mit so einem großen Dampfer, könntet doch eine lebenslange Neger-Patenschaften für ihre Findlinge übernehmen!

  15. Rettet die Sea Watsch nur Neger oder übernehmen die auch die Patenschaften. Denke, so ein reicher Verein, mit so einem großen Dampfer, könntet doch lebenslange Neger-Patenschaften für ihre Findlinge übernehmen!

  16. Marnix 8. Juli 2019 at 16:33

    Aber SEA-HOFER geht mit gutem Beispiel voran!
    Er nimmt selbst 40 Schiffbrüchige bei sich auf, in seinem Haus und Garten.

    In Malta gelandet
    „Alan Kurdi“: Seehofer will 40 Gerettete aufnehmen. dpa, 08.07.2019 – 08:43 Uhr
    https://www.idowa.de/inhalt.frage-der-verteilung-gerettete-65-migranten-von-schiff-alan-kurdi-auf-malta.552b4500-0867-43e0-98a9-7db638a1687c.html

    08.07.2019
    «Alan Kurdi»-Migranten: Seehofer will 40 Gerettete aufnehmen. Valletta (dpa)
    https://www.pz-news.de/nachrichten_artikel,-Alan-Kurdi-Migranten-Seehofer-will-40-Gerettete-aufnehmen-_arid,1304488.html

  17. @ BIO Deutscher 8. Juli 2019 at 16:40

    F-lingsbürgschaften müssen nicht bezahlt werden. Dafür kommt der Staat auf.

  18. sauer11mann
    8. Juli 2019 at 16:10
    Warum verteilen?
    Die sollen auf Malta bleiben!
    ++++

    Mit der handvoll Neger von den Schleuserschiffen wird große Politik gemacht.

    Von der Million Asylbetrüger, die nicht abgeschoben werden können, redet kein Mensch mehr!

  19. Blimpi 8. Juli 2019 at 16:30

    „Das Volk will es so, es tut nichts Gegenteiliges,und dann muss man auch 87% der Wählerschaft akzeptieren.“

    Das was das Volk nicht weiss, macht es nicht heiss. Wer die Signale nicht hören will, muss fühlen.

  20. @ Goldfischteich 8. Juli 2019 at 16:41
    Ob die dann auch mit seiner Eisenbahn spielen dürfen?

  21. pro afd fan 8. Juli 2019 at 16:34
    Wenn Malta Flüchtlinge aufnimmt, dann muss es auch für die Flüchtlinge sorgen.

    Da muss ich leider widersprechen,ich hab letztens eine Abhandlung über das
    Seerecht gelesen,mit dem Betreten der Alan Kurdi,die in Deutschland gemeldet ist,
    haben sie Deutsches Teretorium betreten,das heisst,die Einreise hat schon stattgefunden,
    und alle anderen Europ. Staaten,können sie Gesetzeskonform,nach Deutschland zurückschieben..
    Aber gut, wehn interessieren noch Gesetze,oder die Rechtsverbindlichkeiten,die
    sind,sobald es um Scheinasylanten und dem Klima geht,aufgehoben,ach ja im Kampf gegen
    Rechts,gilt ja auch nichts mehr!

  22. Hauptsächliche Ursache der Probleme ist die Überbevölkerung in Afrika. Das kann nur Afrika erledigen und ist nicht unsere Schuld. Gloria aus Bayern sagte damals: Die Schwarzen schnackseln gerne. Wer immer nur Kinder produziert, muß diese auch ernähren. Meist können sie es nicht. Darum kommen so viele nach Europa.

  23. Blimpi 8. Juli 2019 at 16:44
    pro afd fan 8. Juli 2019 at 16:34
    Wenn Malta Flüchtlinge aufnimmt, dann muss es auch für die Flüchtlinge sorgen.

    Da muss ich leider widersprechen,ich hab letztens eine Abhandlung über das
    Seerecht gelesen,mit dem Betreten der Alan Kurdi,die in Deutschland gemeldet ist,
    haben sie Deutsches Teretorium betreten,das heisst,die Einreise hat schon stattgefunden,
    —-
    Ja,sicher, Blimpi, was meinst denn Du, warum das deutsche Schiffe sind? Man hätte sie ja auch unter der Flagge Liberias oder Panamas schippern lassen können, wie das oft üblich ist bei Seelenverkäufern.
    Hier soll im Einvernehmen mit der Bundesregierung (!) gewährleistet werden, daß der Migrationspakt endlich volle Gültigkeit in der EU bekommt. Deutschland soll herunter gewirtschaftet werden, dann erledigt sich der Rest der EU von allein. Schon mal vom Brexit gehört? Die Briten wollen da mehrheitlich nicht mit untergehen. 🙂

  24. Ja, die vielen Frauen, Kinder und Alten müssen dringend gerettet werden … oh.

    Mal wieder nur junge Männer mit Smartphone.

  25. In mittlerweile JEDER deutschen Stadt gibt es eine Tafel.
    Dort stehen auch alte Menschen an dir obwohl sie Jahrzehnte gearbeitet haben, mit kleinen Renten abgespritzt werden.

    Zeitgleich wird unser Geld mit beiden Händen zum Fenster hinaus geworfen.

    Dafür sind jetzt aber Feste sehr „bunt“: Prügeleien, Verletzungen, sexuelle Nötigung
    Am ersten Wochenende ist die Polizei im Dauereinsatz und berichtet von wilden Szenen. Die erste Einschätzung von Bürgermeister Albert Hingerl: „Bis dato gab es so etwas bei uns nicht.“
    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/ebersberg/poinger-volksfest-pruegeleien-verletzungen-sexuelle-noetigung-1.4515381

    Bulgarische Kinder missbrauchen eine Frau schwer in Mühlheim in Baden Württemberg: https://www.come-on.de/deutschland-welt/muehlheim-12-bis-14-jaehrige-sollen-frau-vergewaltigt-haben-schockierende-details-zr-12772119.html

  26. Blimpi 8. Juli 2019 at 16:30

    Es lohnt sich ganz einfach nicht mehr,sich darüber aufzuregen.
    Das Volk will es so, es tut nichts Gegenteiliges,und dann muss
    man auch 87% der Wählerschaft akzeptieren.
    ———————

    Sehe ich inzwischen auch so. Bin es leid, mich jeden Tag aufzuregen und 87% machen immer weiter wie bisher. Sollen sie ruhig 1000 Euro im Jahr mehr zahlen für CO2 Steuer und nochmal 1000 Euro Negersteuer.
    Ich muss es leider auch zahlen, kanns mir aber leisten, da ich zu den 10% Topverdienern gehöre. Der ganze Bunzelbürgerdreck kann sehen, wo er das Geld für den Irrsinn herholt, ist mir langsam egal.
    Freue mich auf den unvermeidlichen Konjunktureinbruch samt Massenarbeitslosigkeit, wenn sie Otto Normalblödmann das Leasing-Auto und Kredithäuschen unter dem Arsch wegziehen.
    Die Masse wollte es immer wieder so haben.

  27. @BIO Deutscher 16:42

    aber erst,
    wenn sie
    eine Bahnsteigkarte
    gelöst haben.

    (muss epochenmäßig
    unbedingt
    so eingehalten werden)

  28. Secret plot to let 50million African workers into EU

    MORE than 50 million African workers are to be invited to Europe in a far-reaching secretive migration deal, the Daily Express can reveal today.?
    By NICK FAGGE IN MALI
    PUBLISHED: 00:00, Sat, Oct 11, 2008

    https://www.express.co.uk/news/uk/65628/Secret-plot-to-let-50million-African-workers-into-EU (2008)

    Es ist ein Plan und der doitsche Untertan-Bonze der willfährige Ausführer.
    Perfekt inkarniert in Form vom Bettvorleger Horschti.

  29. A. H. v. Loen 8. Juli 2019 at 16:37
    „Ist das der Wille der europäischen Völker die Überbevölkerung des afrikanischen Kontinents auf den europäischen Kontinent zu lenken, um damit notwendig und zwangsläufig das Ende der europäischen Zivilisation und den langsamen Völkermord einzuleiten?“

    Nicht der Wille, sondern die Konsequenz Gerd Müllers Nahrungs- und Entwicklungshilfe.
    Die Folge: Eine Bevölkerungsexplosion deren Scherben uns jetzt um die Ohren fliegen.
    Unser Schicksal: Kann man bei den Boeren Suid-Afrikas und Süd-Rhodesiens verfolgen.
    Die Neger, sie schnackseln alles was ihnen vor den Joystick kommt und Müller macht munter weiter.

  30. PS
    Was ist ein Fleugzeug???

    Und was eine semantische ! Auflistung ! ist, erschließt sich mir auch nicht wirklich.

    Vielleicht kann @Malibu mir helfen?

  31. @ lorbas 8. Juli 2019 at 16:58

    Steuergelder werden rausgeworfen. Hauptsache Deutsche haben nichts davon. Bisher wurden so viele Milliraden Euro für Invaroren verwendet.

  32. Wir sollten endlich eine nachhaltige Initiative ergreifen gegen die

    ausschließlich menschengemachte,
    die Menschheit und fast alle Lebewesen bedrohende,
    auf längere Sicht den Planeten Erde zerstörende,
    exponentiell explodierende,
    Hauptverursachende aller zwischenmenschlicher Problem darstellende
    und von den Religionen geförderten

    ÜBERBEVÖLKERUNG.

  33. ……..wir leben in einer „Echten“ demokratie !! 87 % wollen es … und das ist die
    Mehrheit !!! (Nur, Mein Hemd ist mir näher als das der Mehrheit !)

  34. 1. Haben sämtliche Gefangnisse in Nordafrika Ihre Dreckschweine auf Botte und damit nach Europa entsorgt
    2. Wurden und werden von den Muslimen sämtliche Christen über Bord geworfen und darüber redet keiner mehr – das sind dann die Ertrunkenen die für die Muslime sterben mussten
    3. Sind diese paar Mörder in den Booten Peanuts, Merkel lässt über die Türkei jeden Tag mehrere Tausende ins Land – über Kön und Bonn – schaut den Flightradar, dort sind diese Flüge ersichtlich
    Was für ein beschissenes Heimatland wir unseren wehrlosen und links-Gehirngewaschenen Kindern vererben

    Puuuh das ist ein Haufen Scheiße, Danke Frau Doktor

  35. Wenn das so weiter geht, überholen Carola und Greta den guten, alten Jesus noch im Heiligen Ranking.

  36. Die Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete wird am 18. Juli angehört. Bis zu diesem Termin kann die 31-Jährige Italien verlassen und nach Deutschland zurückkehren. Ob es zu einem Prozess kommt, entscheidet sich erst nach dem Sommer.

    Das juristische Nachspiel für die deutsche Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete in Italien zieht sich hin. Die Staatsanwaltschaft in Agrigent werde voraussichtlich erst nach dem Sommer entscheiden, ob es zu einem Prozess kommen soll oder ob die Vorwürfe wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung fallen gelassen werden.

  37. Heisenberg73 8. Juli 2019 at 16:58
    Was mir immer ein wenig Leid tut,ist das man die 13%,
    aus diesem Prozess nicht auslösen kann,sie haben und hätten es nicht verdient.
    Der Rest der naiven Schafe,geht mir aber sowas vom am Allerwertesten vorbei.
    Sie wollen es auch nicht anders, aber ich prophezeie,auch hier werden
    gelbe Prozessionen stattfinden.
    Wie schnell wird Erdogan auf Mindestmass geschrumpft,
    wie fix waren die Sozialisten in Griechenland weg,
    sobald die Existenz bedroht ist, zählt der Nebenmann nichts mehr,
    dann gehts rund im Karton.
    Ich denke, alleine an dieser geplanten Klimaabgabe,werden viele schon
    im Vorfeld ans rechnen kommen.
    Und das ist ja erst der Anfang,den kleinen Knochen den man hinwirft,
    der sich dann,nach gewisser Zeit in einen Betonklotz verwandelt!
    Die NZZ hat letztens berichtet,dass die Forderungen der Grünen Khmer,
    und die ähneln sich ja überall,jeden Schweizer Haushalt mit 20 000 Fränkli,mehr
    belasten würde.
    Den Rest kann sich der Deutsche Euroempfänger selber denken.

  38. Ich meine Horst Seehofer könnte jetzt aus der Deckung kommen und seinen wahren Namen bekannt geben: Ayub Sea-Hofierer.

  39. Jeder nach Deutschland eingeschleuste Neger oder andere Asylbetrüger verursacht jährlich ca. 9 t CO2/Kopf.

    Bei 2.000.000 Asylbetrügern macht das
    ca. 18.000.000 t CO2 zusätzlich in Deutschland.

    Ob Claudia Roth und Frau Merkel das überhaupt wissen?

    Werden die Klimaziele für Deutschland entsprechend korrigiert?

    Und – jeder Neger in Deutschland emittiert etwa doppelt so viel CO2 wie ein Neger in Afrika!

  40. DocTh 8. Juli 2019 at 17:03
    „Wir sollten endlich eine nachhaltige Initiative ergreifen gegen die
    ausschließlich menschengemachte,
    die Menschheit und fast alle Lebewesen bedrohende,
    auf längere Sicht den Planeten Erde zerstörende,
    exponentiell explodierende,
    Hauptverursachende aller zwischenmenschlicher Problem darstellende
    und von den Religionen geförderten
    ÜBERBEVÖLKERUNG.“

    meine rede!

  41. Die Systempresse vermeldet ab und zumal „es sind wieder weniger
    Flüchtlinge als … (letzes Jahr/Monat etc.)gekommen“ und tut irgendwie so, als
    ob das Interesse auf illegale Einwanderung langsam erlischt.

    Ich dagegen denke. dass wir den Rückgang lediglich Personen wie
    Orban oder Salvini zu verdanken haben.
    Aber die Lügenpresse verdreht mal wieder alles.

  42. und die nächsten fotos von den jungs, sehen wir im gerichtssaal mit akten vor gesicht.

  43. Solange es keinen afrikanischen Einstein, Beethoven oder sonste ein schwarzes Genie gibt, so lange werde ich auf der Einstellung beharren, dass Afrikaner anders sind und zwar auf eine Art und Weise, die mich resümieren lässt, dass es besser ist, wenige Schwarze, sehr sehr wenige Schwarze nach D zu holen.

    Ein Leitsatz für Leistung lautet in westlichen Gesellschaften seit jeher: „Ein Prozent Inspiration, 99 Prozent Transpiration.“

    Selbst wenn dieses 1% vorläge, so scheitert es doch idR an einer Faulheit, die amS insbesondere die warmen Länder hervorbringen, denn, so lange man nur die Bananen vom Baum zu pflücken braucht, bleibt halt Evolution aus.

  44. Blimpi 8. Juli 2019 at 17:16
    Heisenberg73 8. Juli 2019 at 16:58
    „Was mir immer ein wenig Leid tut,ist das man die 13%,
    aus diesem Prozess nicht auslösen kann,sie haben und hätten es nicht verdient.“

    Sogar Neger – die nun wirklich nicht wegen eines überhöhten IQs berühmt sind – merken bereits einige Meilen aus der Küste Libyens, dass das Schlauchboot voll ist. Kirchentagsbesucher und sonstige Betschwester brauchen da etwas länger. Erst wenn das Gemisch aus Benzin, Seewasser, Urin und Kot denen stinkt werden sie vorsichtig bei ihrer geistlichen Obrigkeit oder Anlandebischof Bedford nachfragen was da los sei.

  45. Marnix 8. Juli 2019 at 17:17
    „Ich meine Horst Seehofer könnte jetzt aus der Deckung kommen und seinen wahren Namen bekannt geben: Ayub Sea-Hofierer.“

    „Seeretter“

  46. Blimpi

    Sie sprechen mir aus der Seele: Die Deutschen sind Weltmeister in hausgemachten Katastrophen und daran hat sich bis heute nichts geändert! Erschreckend nur, wie offenkundig das alles ist. Vermutlich muss erst wieder alles in Trümmern liegen, doch nicht mal dann wird mehr eine Einsicht kommt!

  47. Italiens Angst vor „Invasion“
    Salvini profitiert von jedem Rettungsschiff
    .
    Es geht weiter bergauf für Salvini: Ausgerechnet die deutschen NGOs sind sein bestes Propagandaargument. Jedes Rettungsschiff voller Flüchtlinge, das Italien ansteuert, macht ihn noch populärer.
    .
    Für Matteo Salvini läuft es gerade prächtig. Jedes NGO-Schiff mit Kurs auf die italienischen Hoheitsgewässer bringt dem italienischen Innenminister locker zwei Prozent mehr Wählergunst in den Umfragen. Jetzt steht seine Lega schon bei 40 Prozent, die Tendenz ist steigend.(…)

    https://www.n-tv.de/politik/Salvini-profitiert-von-jedem-Rettungsschiff-article21132420.html

    Italienische Medien: Salvini kann es kaum erwarten, Rackete zu sehen

    (…)Salvini muss schmunzeln und lacht dann laut auf, als ihn Reporter fragen, was er denn zu tun gedenke, wenn ihn Rackete tatsächlich im Gerichtssaal sehen möchte zu ihrer Klage?

    „Ich kann es kaum erwarten,“ wiederholt er drei Mal, „ich kann es kaum erwarten“, dieser Frau vor Gericht zu begegnen und ihr ins Gesicht zu schauen, „einer (Frau), die beinahe fünf Bedienstete des Militärs umgebracht hätte“.(…)

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/italienische-medien-salvini-kann-es-kaum-erwarten-rackete-zu-sehen/

  48. alles nicht si schlimm, denn….

    „Verfassungsschutz: Spezialeinheit gegen Rechtsextremismus “

    „dpa“

  49. Haremhab 8. Juli 2019 at 17:22

    Habsch schon gesehen:

    Schüsse und Bengalos Polizei stoppte in Duisburg völlig „ahnungslosen“ Hochzeitskorso
    .
    Nach dem Vorfall am Freitag weist die Polizei noch einmal auf folgendes hin:

    Autobahnen und Innenstädte sind keine privaten Festsäle. Jeder muss sich an die geltenden Regeln und Gesetze halten. Die Polizei geht konsequent gegen diese Exzesse vor: So auch im aktuellen Fall des vermeintlich kulturell geprägten Gebrauchs von Schusswaffen und Bengalfackeln bei einer Hochzeitsfeier in Duisburg-Wanheimerort.

    https://www.express.de/duesseldorf/schuesse-und-bengalos-polizei-stoppte-in-duisburg-voellig–ahnungslosen–hochzeitskorso-32821038

  50. Kann mir mal einer erklären, was dagegen spräche, die ganze Meute wieder zurück nach Afrika zu bringen. Immerhin sind die ja offiziel „schiffbrüchig“, da ist es doch egal, an welchem Land die gebracht werden, Hauptsache die ertrinken nicht. Warum nicht wieder zurück nach Afrika. Die haben bestimmt kein zweitesmal Geld für die Schlepper, somit gehen denen doch irgendwann die Kunden aus. Oder habe ich einen Denkfehler. Bitte informieren: m188@gmx.de

    Danke

  51. „Aras Bacho
    ?Verifizierter Account @ArasBacho
    3. Juli

    Ich konnte leider nicht nach Syrien in den Urlaub, weil etwas sehr Wichtigeres dazwischen kam, und ich hoffe es sehr bald, irgenwann in den Ferien nachzuholen. Deutschland ist stressig und man braucht auch irgendwie Pause. #Urlaub“

  52. 💡

    Jetzt weiß ich endlich, warum sich der Horschti „Heimatminister“ nennt:
    Er bietet Negern eine neue Heimat.
    Unsere.

    💡

  53. Deutschland ist dem Untergang geweiht, meine feste Meinung mittlerweile.

    weckt mich auf wenn ein wunder geschieht.

  54. Ja, die Welt geht bald unter, wir brauchen unbedingt ein paar neue Messiasse.

    Aber auch Feindbilder:

    Putin? Von dem hört man grad nix.
    Iran? Sind Wirtschaftsfreunde.
    Trumpl, der hat die Macht über Merkelland.
    Also was bleibt:
    Orbans, salvinis, polenzkas und andere EUquerrolanten.
    Langsam traue ich mich nicht mehr im EU Land als deutscher aufzufallen.

  55. Ist die erste Strophe des Deutschlandliedes nun verboten?
    Klare Antwort: Nein. Das Bundesverfassungsgericht hatte in einem Urteil im März 1990 entschieden, dass das ganze Lied – also auch Strophe eins und zwei – unter dem Schutz der Kunstfreiheit interpretiert werden darf. Strafrechtlich geschützt ist allerdings nur die dritte Strophe. Wird zu offiziellen Anlässen – wie in den USA nun geschehen – die erste oder zweite Strophe gesungen, ist das keineswegs verboten. Es ist nur schlichtweg falsch. Man singt dann nicht die Nationalhymne.
    https://www.welt.de/sport/boxen/article196502249/Streit-um-Deutschlandlied-Box-Praesident-kuendigt-nach-Hymnen-Eklat-seinen-Ruecktritt-an.html
    „Ich habe dann das Abspielen der dritten Strophe untersagt, aus Angst.“

    Kann man sich nicht ausdenken.

  56. Das hat man dann davon,die glauben,das jede Beförderung ,in diesem Staate,
    Gebührenfrei ist,wir sind ja schliesslich ein reiches Land…
    Oder vertue, ich mich mit meinem Resümee,ist immer verwirrend,wenn der Deutsche
    Staatsbürger nicht erwähnt wird,das geschieht ja sogar dann,wenn der Straftäter
    türkische Wurzeln,bis hin zur Belagerung Wiens, hatte!

    „25-Jähriger schlägt einem Busfahrer in Moers ins Gesicht.“

    „https://www.waz.de/staedte/moers-und-umland/25-jaehriger-schlaegt-einem-busfahrer-in-moers-ins-gesicht-id226422381.html“

  57. VivaEspaña 8. Juli 2019 at 17:35
    Haremhab 8. Juli 2019 at 17:22

    Habsch schon gesehen:

    „Schüsse und Bengalos Polizei stoppte in Duisburg völlig „ahnungslosen“ Hochzeitskorso“

    Meine Integrationshelferin meint dass solche Meldungen meistens getürkt sind um Türken anzuschwärzen. Auch ich meine wir sollten uns da zurückhalten bis – wie im Falle Lübcke – Empörung aus dem Schloss Bellevue angefordert wird.
    .

  58. lorbas 8. Juli 2019 at 17:38
    Zwei „Deutsche“ äh Türken aus Bad Hersfeld

    Laut Kädseblatt Mallorca-Magazin sind es jetzt Kurden…
    honi soit…

    Vier der laut MM-Informationen Deutschen mit kurdischen Hintergrund

    https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2019/07/07/71543/haft-fur-zwei-der-mutma-lichen-vergewaltiger-von-cala-rajada.html

    und zwei Kommentare haben sie auch durchgelassen:

    Muli / Vor etwa 8 Stunden
    Sollte die Schuld der Deutschen mit Migrationshintergrund bewiesen werden, kann man nur hoffen,dass diese in Spanien verurteilt werden .In Deutschland wird Täterschutz vor Opferschutz in den Urteilen berücksichtigt. Minderjährige Vergewaltiger dürfen weitermachen als ob nichts geschehen wäre wie in den letzten Tagen der Fall ist.. Bei der bewiesenen Brutalität dieser muslimschen Männer ist die Frauenverachtung besonders erschreckend und wird von deren Familien noch akzeptiert. Welch ein Wandel in Europa durch Einwanderungen für europäische Frauen.

  59. franz schroeder 8. Juli 2019 at 17:43
    „Ja, die Welt geht bald unter, wir brauchen unbedingt ein paar neue Messiasse.“

    Nachdem die aktuellen Messiasse-Stellvertreter Marx und Bedford-Stroom den Weltuntergang so erfolgreich vorbereitet haben können wir auf Neue verzichten.

  60. „Marianne Kielholz
    ? @GreenMarianni
    3. Juli
    Antwort an @ArasBacho

    Das kann doch nicht wahr sein. Dein Tweet ist ein Schlag ins Gesicht von allen, die sich für #Fluechtlinge stark machen. #Syrien ist nicht sicher, doch Du stellst es als #Urlaubsland dar. Bist Du bescheuert? Wie soll ich so noch jemanden davon überzeugen, dass #Syrer 1/2“

    https://twitter.com/ArasBacho/status/1146377097969111040

    _______________________________________
    „Aras Bacho
    ?Verifizierter Account @ArasBacho
    27. Juni

    Danke an alle, die sich täglich für Andere einsetzen, insbesondere für diejenigen, die von Hetze und Hass Betroffenen. Man tut es, obwohl die Konsequenzen ganz deutlich sind – man lebt in Gefahr und Angst!
    #DonnerstagderDemokratie“

    Der muss aus Deutschland flüchten, ganz klar! Urlaub in Syrien- ein Leben lang!

  61. Afrika: Faß ohne Boden
    Michel: Dukatenesel
    Rackete: mediengeile Sirene – Neger aufs Meer locken
    Humanität: Wo human gehobelt wird, fallen Späne
    Moral: Der Umvolkungszweck heiligt die Mittel
    Knigge: Freimaurer
    https://www.buchtips.net/rez3988-ueber-freimaurer-illuminaten-und-echte-freunde-der-wahrheit.htm
    Merkel: Deutschlandhasserin
    Steinmeier: Linksextremer
    Maas: Zensor u. Bevormunder
    TV-Sender: Merkels Hoftrompeten
    „Spiegel“: Merkels Stiefelputzer
    „Bild“: Merkels Rektalzäpfchen
    Kahane: Merkels Stasi-Kollegin
    Uschi von der Leyen: karrieregeile
    Bulimikerin(?)
    AKK: karrieregeiler Schluckspecht
    Juncker: Merkels Zechkumpan –
    Drei Säufer auf einem Bild:
    https://www.welt.de/img/debatte/kommentare/mobile156758349/5612507207-ci102l-w1024/Opening-of-the-Europa-exhibition.jpg

  62. @Made in Germany West 8. Juli 2019 at 17:57

    „Salvini will die nächsten Flüchtlinge gleich nach Rom zum deutschen Konsulat bringen lassen. Das soll er mal ruhig tun.“

    Gute Idee.
    Wird ihm leider nicht gelingen: Weil es erstens keine „Flüchtlinge“ unter denen gibt, die da angelandet werden, und zweitens gibt es in Rom auch kein deutsches Konsulat, allenfalls ein Konsulat der BRD.

  63. Marnix 8. Juli 2019 at 18:18

    Ah, die Alan Kudrdi hat die Leinen schon wieder losgelegt.
    An dieser Meldung sieht man doch, wie sehr wir alle verarscht werden!
    Die haben in Libyen Infos bekommen, dass der Kahn wieder losgeschippert ist.
    Und dann heist es auch Leinen los fürs Schlauchboot…obwohl ich da auch bezweiufle, dass die schon auf dem Wasser sind. Das wird kurz vor dem eintreffen des Kahns passieren.
    Die Klütten hocken doch nicht 2-3 Tage im Schlauchboot rum…

    Naje, Ende der Woche ist schnell…schaun mer mal…

    p.s.: Sind allerdings sehr fit, dafür, dass sie noch gestern den Notstand erklären wollten…
    Und wann legt Carola Rackete mit ihrem neuen Kahn los?

    Meine Meinung!

  64. Made in Germany West 8. Juli 2019 at 17:57
    „Salvini will die nächsten Flüchtlinge gleich nach Rom zum deutschen Konsulat bringen lassen. Das soll er mal ruhig tun.“

    Da muss ich Searetter mal beipflichten, das würde bedeuten dass Salvini den Lieferpunkt der leicht verderblichen Ware bestimmt!! Nicht frei Bordsteinkante seines Ministeriums sondern gleich frei Haus nach Bayern fordert er, unterstützt von Marx und Bedford-Strohm. Die Jungs und Mädels dürfen gleich mit der Modell-Eisenbahn spielen! Das ist Willkommenskultur.

  65. VivaEspaña 8. Juli 2019 at 18:27
    sea-eye
    ?Marnix 8. Juli 2019 at 18:18

    Die RCC Malta ist zuständig weil die Operation im maltesischen Fanggebiet stattfindet. Malta wird sich noch umschauen, die deutschen sind meistens total und radikal emsig. Wäre ich Malta würde ich Anlieferung auf Paletten mit integrierten Pixi-Dixi-Klos verlangen um die Weiterleitung an die Botschaft in Rom zu beschleunigen.

  66. Autodidakt 8. Juli 2019 at 18:31
    Marnix 8. Juli 2019 at 18:18

    Und wann legt Carola Rackete mit ihrem neuen Kahn los?

    Da können wir beruhigt sein. Jan Böhmermann sammelt entweder bis zum Umfallen oder bis unsere Carola die Queen Elisabeth als Negerfangboot einsetzen kann. Wenn die Queen kommt suchen die Negerverachter der Guardia di Finanzia das Weite, Salvini räumt Lampedusa und das Eiland wird merkeldeutsches Territorium.

  67. Marnix 8. Juli 2019 at 18:40

    „Blöde“ Frage mal:
    Ist/war die Alan Kurdi nicht beschlagnahmt?

    (Ich muß weg, schaue später wieder rein.)

  68. Wenn wir jetzt eine schwarz-grüne Bundesregierung hätten, wie nach Lage der Dinge in zwei Jahren, würde die ganze „Seenotrettung“ nach massiver betrieben. Man kann sich mittlerweile Dinge vorstellen, die noch vor kurzem unvorstellbar gewesen wären. Beispielsweise wird einfach ein „Übernahmeabkommen“ für alle „Flüchtlinge“ mit Italien und anderen EU-Mittelmeerabkommen geschlossen, dass die zügige Weiterleitung aller „Flüchtlinge“ nach Deutschland garantiert. Wie beim „Klima“ wird es dann in deutschen Medien und Politik heißen: „Deutschland als wirtschaftlich stärkstes Land muß mit gutem Vorbild vorangehen…“ und rundherum lachen sich die Staaten kaputt über soviel Blödheit. Immerhin wird denen das Lachen auch noch vergehen, wenn nämlich Deutschland als „Schuldenhaftungsland“ mangels Masse (Bonität) irgendwann ausfällt. Wieviele Millionen „Flüchtlinge“ mehr dafür nötig sind, ist noch abzuwarten.

  69. OT

    ?? WA R N U N G ?? Youtube löscht ohne Verwarnung oder Strikes! Mein kleiner Kanal „La La Land“wurde heute ohne Verwarnung oder einem Strike nach exakt 500 Abos gelöscht! :(((

  70. johann 8. Juli 2019 at 18:50

    Es sind „gerettete, geflüchtete, schutzsuchende Migranten“.

    Die 4 Begriffe verlautbarte die „Welt“ in einem einzigen Artikel zur letzten Fahrt der Alan Kurdi.

    Man sollte ein neues Wort kreieren, welche alle 4 in einem unterbringt. Oder GGSM als Kürzel, sollte man allerdings des „Respekts“ wegen „ggsm“ schreiben. SchMiGGs… 😎
    Wenn nicht, wird man noch andere Wörter in so Artikel schmeissen und die Neukreierung eines Wortes wird umso schwieriger“

    Was ist eigentlich auf dem Balkan los¿
    Der ganze Focus ist derzeit auf Lampedusa, Malta, Italien und Salvivi gerichtet…Ablenkung¿

    Meine Meinung!

  71. Gruppenvergewaltigung auf Mallorca: gute Jungen

    Fußballtrainer steht hinter „seinen Jungs“
    Er stellt sich aber klar auf die Seite seiner Spieler. „Für mich würde eine Welt zusammenbrechen, wenn an diesen Vorwürfen etwas dran ist.“ Die Tatverdächtigen seien keine „schweren Jungs“. „Sie haben ein ordentliches Elternhaus in Bebra, machen ihre Jobs und sie sind nie auffällig gewesen“, sagte er.
    https://www.hna.de/lokales/rotenburg-bebra/vergewaltigung-fussballer-hersfeld-rotenburg-verhaftet-ro-12774431.html

  72. wer unbedingt einen Fütterungsneger haben will, soll ihn auch füttern, bzw. alles für ihn bezahlen. Ich will es nicht.

  73. Der Niedergang der Deutschen Bank durch jahrelangen Größenwahn.

    Blitz-Entlassungen bei Deutscher Bank: Unter Tränen verlassen Mitarbeiter das Büro in London und Asien. Ab Montagnachmittag funktionieren die Zugangskarten nicht mehr.

    18 000 müssen gehen . Viele davon auch hierzulande.

    Und parallel dazu holen die moralischen Größenwahnsinnigen hierzulande
    und in der Kack -EU weitere afrikanische und orientalische , Jungmänner ohne Ausbildung ins Land, damit das Sozialsystem noch weiter aufgebläht wird.

    Na ja, – bald wird es auch bei den Handwerkern keinen Facharbeitermangel mehr geben, wenn auch in deutschen Firmen immer mehr Leute entlassen werden . Die werden umgeschult und lernen mal, wie man einen Zimmermannshammer richtig hält und einen 100er Nagel mit 3 Schlägen einschlägt.

    Der Bau ruft nach wie vor !

    “ Und ist es auch ein Wahnsinn – so hat er doch Methode „

  74. Der heuchlerische, besserverdienende Zeitgeistliche schwätzt wieder gefährlich dummes Zeug:

    Gerettete Flüchtlinge: EKD-Chef fordert Verteilungsmechanismus
    Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm setzt sich für eine großzügigere Aufnahme von Flüchtlingen ein, die im Mittelmeer aus Seenot gerettet werden.
    Hannover (dts Nachrichtenagentur) – „Da muss man in der EU einen Verteilungsmechanismus finden, damit man nicht bei jedem Boot neu nach einem Hafen suchen muss“, sagte der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Dienstagsausgabe). Die aus Seenot geretteten Flüchtlinge sollten in Europa „ganz normale Asylverfahren“ durchlaufen, sagte Bedford-Strohm der FAZ. Darüber hinaus seien mehr Hilfen für die Herkunftsländer sowie „sichere und legale Wege nach Europa“ nötig, so Bedford-Strohm. „Das ist eine Frage der Ehre und der Würde Europas.“
    Zugleich warnte der EKD-Ratsvorsitzende davor, Ängste vor „massenhafter Einwanderung nach Europa zu schüren.“

    Alle, die wollen, sollen nach Europa (mit Vorliebe Deutschland) kommen können und von uns Deutschen dann finanziert werden. (Es sind einige Hundertmillionen, die das wollen.) Zusätzlich fordert er die Einrichtung von legalen „Wegen nach Europa“ – für alle.
    Das Ergebnis wäre, logisch, noch eine massive Steigerung der eh schon ablaufenden ungeregelten Masseneinwanderung.
    Deshalb „warnt“ der scheinheilige Heinrich davor, „Ängste vor massenhafter Einwanderung nach Europa zu schüren.“

    Protagonisten wie der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm wollen Recht, Gesetz und Ordnung einfach mit Moralin zersetzen.
    Die logische Konsequenz aus seinen Forderungen ist mittelfristiges Chaos, längerfristig die Überforderung unserer Sozialsysteme, unseres Gesundheitssystems, unseres gesellschaftlichen Zusammenhalts – und letztlich der Zusammenbruch unseres Gesellschaftssystems mit allen schlimmen Folgen.
    Das Geschwätz von abgehobenen Menschen wie Bedford-Strohm, halte ich deshalb nicht für verantwortungsvoll oder gar „christlich“, sondern für diabolisch.

  75. Angesichts der Bevölkerungsexplosion in Afrika sind diese „Rettungsaktionen“ von 40 -60 Mann nicht einmal ein Tropfen auf dem heißen Stein, sondern bestenfalls ein Wasserdampfmolekül.

    Diese „Seenotrettung“ hilft absolut niemandem. Kaum einer dieser meist ungebildeten Illegalen wird (wenn überhaupt) jemals mehr als einen Helferjob zu einem Hungerlohn bekommen. Ich kenne einige solcher Illegalen aus Spanien. Verkaufen meist Nachts ihre Raubkopien am Straßenrand, immer auf der Flucht vor der Guardia Civil, hausen bis zu 15 Mann in winzigen 2-Zimmer-Wohnungen.

    Wem ist damit geholfen? Ist es das, was die „Retter“ wollen?
    Oder geht’s nur um das gute Gefühl ein (vermeintlicher) Bessermensch zu sein um das eigene Ego aufzuwerten? Und dass unter den „Geretteten“ mitunter auch zwielichte Gestalten dabei sind, z.B. Kriminelle aller Couleur? Oder ist das zu vernachlässigen, solange es nicht die „Retter“ und ihre Angehörigen trifft?

  76. Jens Eits 8. Juli 2019 at 19:55

    Wem ist damit geholfen? Ist es das, was die „Retter“ wollen?
    ___________________________________________________________
    Den Lobbyisten aus allen Sparten…Konsumenten, sie generieren noch mehr Geldumlauf…und auch Steuern.
    Und als frisch reingekarrter bedarfs erstmal einer „Grundausstattung“…dann gehts weite rmit der übrlichen Lebenshaltung.
    Alle die nach ihnen schreien sind Profiteure, egal wer! Wenns auch nur füs eigene Ego ist, wenn sie denn mal schnallen würden, dass sie nur Mittel zum Zweck sind…für die „Großprofiteure“…man folge mal wieder dem großen Geld in der Hochfinanz.

    Meine Meinung!

  77. Unsere komplette Entwicklungshilfe ist gescheitert. Die hat die Oberschicht der 3. Welt-Länder noch reicher gemacht, aber die Masse der Menschen hat nicht davon profitiert. Schaffen wir diese Entwicklungshilfe endlich ab!

  78. So geht Kreuzfahrt auf afrikanisch. Reisekosten und Verpflegung kostenlos sowie Umsiedlung für immer.

  79. VivaEspaña 8. Juli 2019 at 18:49
    Marnix 8. Juli 2019 at 18:40

    „Blöde“ Frage mal:
    Ist/war die Alan Kurdi nicht beschlagnahmt?

    (Ich muß weg, schaue später wieder rein.)

    Die Alan Kurdi wurde unlängst in Spanien gewartet und ist dann ins Fanggebiet vor Libyen gefahren. Da hat sie die in Malta angelandete Ladung aufgenommen. Sie durfte aber nicht in den Hafen Maltas einlaufen, sondern die Ladung wurde in internationalen Gewässer von den Malterern übernommen. Daher wurde eine Beschlagnahmung vermieden. Es bleiben zwei Fragen:
    1. Wie lange möchte Malta nocht als Transitlager funktionieren.
    2. Wie lange findet Seahofer noch Deppen die ihm dabei helften eine europäische Solidarität vorzutäuschen.

    Mir scheint eine Beschlagnahmung durch Malta deshalb vorläufig nicht sehr wahrscheinlich.
    Die Schlepper werden weiter machen können bis die öffentliche Meinung in Deutschland – wie schon in Italien – kippt. Allerding haben wir schon mehrmals – unter Hindenburgs/Ludendorffs und Hitlers Militärdiktatur – erlebt wie gross der Leidensdruck der Deutschen werden kann. Da gibt es kein Grund für Optimismus. Die Italiener waren im Ersten und Zweiten Krieg immer realistischer.

  80. …und die Millionen? Frauen aus der BRD, AU, CH, UK, F, DK, SV usw., bei allem Respekt (natürlich nicht ALLE), die „Ausspannen“ und es sich „schön“ machen wollen und seit vielen Jahren alleine einen Afrika-Trip nach Senegal, Nigeria, Kenia usw. unternehmen, hinterlassen vielleicht den falschen Eindruck ihrer Länder. Dann merken plötzlich viele der „Geretteten“, wenn sie dann verteilt worden sind, dass die „Spielregeln“ nicht die sind, die sie sich vielleicht vorgestellt haben. Ich will wirklich nichts verharmlosen! Habe selbst Jahrzehnte im Ausland gelebt.
    Man begeht einen großen Fehler wenn man alles 1:1 gegenüber stellt.
    Andre Länder, andre Sitten. Das ist so. So funktioniert die Natur. Alles Andere sind Illusionen, ist Wunschdenken und Gutmenschentum.
    „Die“ wissen das und nutzen es schamlos aus!
    Auf dem Bild vermisse ich Frauen und Kinder!? Hat man die nicht „gerettet“?
    Man sieht nur strahlende Jünglinge (Das Programm!). Einem „Geretteten“ würde man die Qual, die er durchgemacht hat, noch nach Tagen ansehen und er bekäme sofort psychologischen Beistand.
    Werden all diese Millionen „Geretteten“ psychologisch betreuet?
    Wenn nicht, leben wir in einer Barbarei sondergleichen. Pfui Teufel!

  81. Ich hoffe auf eine umfassende Statistik, wie viele der aus 2014 ff angelandeten seereisenden Migranten in D oder EU in Beschäftigungsverhältnissen höher als Hilfsarbeiter und außerhalb der Flüchtlingsindustrie untergekommen sind und dabei einen produktiven Nettogeldnutzen für D oder EU erzeugen. Aus meiner Sicht wären die allermeisten, die uns Biodeutschen als ausgebildete Fachleute behauptet werden, nicht einmal als Sklaven zu verwenden. Und selbst für solche Stellung gibt es kaum freie Arbeitsplätze, in denen gänzlich ohne Qualifikation oder auch nur Lesen/Schreiben der Lebensunterhalt erarbeitet werden könnte.
    Auch Quellen für fortlaufende Statistiken von den negativen täglichen „Einzelfällen“, die man bei z.B. bei pi-news.net täglich lesen kann und die in den öffentlichen und meisten privaten Medienbetrieben verschwiegen werden, wären sehr willkommen.
    Und gern hätte ich Statistiken, wie hoch der Anteil an straffällig gewordenen Seepassagieren ist.

  82. Alles seit Jahren sattsam bekannt, alles alte Hüte. So langsam sollte auch dem letzten PI- news-Kommentator klar geworden sein, dass das seitenlange Lamentieren überhaupt nichts bringt. Politische Veränderungen sind nur durch Wahlergergebnisse zu ereichen. Nachdem Seehofer zum überzeugten Seerettungs- und Flüchtlingsaufnahmefan mutiert ist, fällt auch die CSU aus. Und die eizige Partei, von der noch Änderungen zu erwarten wäre, zerlegt sich in innerparteilichen Grabenkämpfen selbst. Soweit zu einer sozialen, liberal-konsetvative, also wertebewahrenden Altetnative. Gute Nacht, Deutschland…

  83. War heute zum ersten Mal seit langer Zeit in der Rhein-Gallerie in Ludwigshafen: Leute, es ist aus. Keine Hoffnung mehr. Massenhaft Zigeuner, Afrikaner, Türken und Kurden, Araber, sehr viele Kopftücher. Die wenigen Sitzecken okkupiert von Leuten mit gebräuntem Teint, die offensichtlich nix zu tun haben um diese Zeit (es war Mittags, ich musste zuvor zu einem Arzt, deswegen währen der Arbeitszeit vor Ort) In den Spielbereichen für die Kinder AUSSCHLIESSLICH schwarze Haare und pausenlos „ANÄ ANÄ!!“ Gejaule. Das gleiche im Schuhladen: Kopftuch lässt ihre Blagen Sachen rausnehmen ohne sie zu ermahnen (Dienstpersonal muss es ja dann nachher wieder aufräumen! Diese Dreistigkeit der Kopptücher ist mir schon mehrfach aufgefallen, dass sie ihren unerzogenen Nachwuchs gewähren lassen, Zeug zu entnehmen auf den Boden zu werfen ohne einzugreifen, hier warens halt Schuhlöffel oder Kartons, die rumlagen) Dann im Eingangsbereich: Zigeunerbaronin schiebt Kinderwagen, rechts links Blagen und quakt im lautesten Ziganisch in ihr Handy rein! Dann wieder zwei Subsahara-„Flüchtlinge“ hinter mir, auch sehr laut dominant und überhebliches Abgehackt-Gequatsche in deren Sprache! Vereinzelt Deutsche, die ängstlich Platz machen, wenn ihnen ‚Herrenmenschen‘ entgegen kommen. In einem Laden, in dem ich war, versuchte sich ein Aushilfs-Neger als Feger: Hab das fassungslos aus dem Augenwinkel sicher eine Minute lang beobachtet: Er schob den Besen aber quasi vor sich her, wenn er etwas zusammenfegen wollte, lief er um den Besen drum herum und schob dann von der anderen Seite! Völlig deppert, unpraktisch und unbeholfen: Ich behaupte, dass diese Intelligenzbestie zum ersten Mal in seinem Leben einen Besen in der Hand hatte!
    Wenn der eine Schraube zuzudrehen hat, läuft er vermutlich auch um das Objekt herum!
    W A S S I N D D A S F Ü R VÖ L L I G U N Q U A L I F I Z I E R T E
    P R I M A T E N ? ! ?

  84. Wenn ich mir die Gestalten auf dem Foto ansehe, wird mir nur noch schlecht. Von denen wird keiner jemals in Deutschland als Facharbeiter arbeiten, geschweige denn als Arzt, IT-Fachmann oder Ingenieur. Wann merken unsere verblendeten Politiker endlich, dass wir nur soziale Problemfälle nach Deutschland holen?

  85. Lesterkwelle 8. Juli 2019 at 21:13

    Alles seit Jahren sattsam bekannt, alles alte Hüte. So langsam sollte auch dem letzten PI- news-Kommentator klar geworden sein, dass das seitenlange Lamentieren überhaupt nichts bringt. Politische Veränderungen sind nur durch Wahlergergebnisse zu ereichen. Nachdem Seehofer zum überzeugten Seerettungs- und Flüchtlingsaufnahmefan mutiert ist, fällt auch die CSU aus. Und die eizige Partei, von der noch Änderungen zu erwarten wäre, zerlegt sich in innerparteilichen Grabenkämpfen selbst. Soweit zu einer sozialen, liberal-konsetvative, also wertebewahrenden Altetnative. Gute Nacht, Deutschland…
    ————————————————————————
    Veränderte Wahlergebnisse sind nur durch massiv verschlechterte Lebensbedingungen möglich. Was sich unübersehbar am Horizont ankündigt ist eine schwere Wirtschaftskrise.
    Dann blicken es auch die letzten Deppen dass es eine dumme Idee war die ganze Welt retten zu wollen. Allerdings ist der Point of no Return meiner Meinung nach schon längst überschritten.
    Die Folgen dieser selbstzerstörerischen Politik sind unumkehrbar.
    Wir haben bereits jetzt schon viel zu viele Ballastexistenzen in unserem Land die sich rasant vermehren. Die derzeitigen und kommenden Probleme und Missstände können nicht mehr gelöst bzw beseitigt sondern nur noch verwaltet werden. In vielleicht 20 Jahren kommen uns die derzeitigen Missstände wie ein Blick in die gute alte Zeit vor. Ich habe keine Hoffnung mehr für unser Land.

  86. Die Mutter ist jedenfalls überzeugt, dass die Polizei ihren Sohn bald wieder frei lassen muss. „Ich gehe nicht davon aus, dass mein Sohn nicht hier bleiben muss“, verrät Makiye K. der RTL-Reporterin. „Wir sind Gott sei Dank in einem europäischen Land und ich hoffe und vertraue jetzt der spanischen Justiz, dass hier wirklich ordentlich ermittelt wird und dass die Jungs als Unschuldige raus kommen.“
    https://www.rtl.de/cms/vergewaltigung-auf-mallorca-mutter-eines-verdaechtigen-haelt-sohn-fuer-unschuldig-4367634.html

  87. Ich war schon einige male in diversen Ländern Afrikas mit dem Off-Roader unterwegs…In der Wildnis des Okavango, Serengeti (abseits des Tourismus), Lake Kivu, Süd-Tanzania, Uganda und anderen wenig besuchten Gebieten von (Lodge)-Touristen.

    NUR für Kraftstoff und Lebensmittel fuhren wir in die bewohnten Gebiete.

    Ich habe mir so meine Meinung gebildet.

    Überfälle bei Tag und Nacht sind real; die seit Jahrzehnten andauernden „Plaasmoorde“ in Südafrika auch.(Farmermorde Südafrika mal googeln); versuchter Diebstahl ist immer gegeben, die Gewaltbereitschaft ist hoch.

    Stimmt, es sind nicht alle so aber die Gefahr ist hoch! Man muß in bewohnten Gebieten permanent aufpassen. Das ist anstrengend.

    Dann mal auf mit noch mehr Schiffen nach Europa.

    Da hocke ich lieber abends in der Wildnis am Feuer mit Zelt und lausche der Tierwelt mit Löwe, Hyäne, Leopard, Zebra, Elefant & Co.

    …ist auch gefährlich, aber kalkulierbar.

  88. @Watschel 8. Juli 2019 at 19:01
    das wird der EU aber gar nicht recht sein, wenn der Zahlmeister ausfällt. Und unseren Gästen auch nicht.

  89. Liebe Leser, in den letzten Monaten konnte man geradezu lehrbuchartig beobachten, wie die öffentliche Meinung in Deutschland von den Medien gelenkt wird.

    Kaum eine Nachrichtensendung vergeht ohne hysterische Meldungen vom angeblich überaus bedrohlichen Klimawandel, und in den letzten Wochen gesellte sich nun wieder vermehrt der permanente Appell zum „Kampf gegen rechts“ dazu – wohl gemerkt nicht gegen rechtsextrem, sondern pauschal gegen rechts, also auch und zuvorderst gegen eine völlig legitime politische Ausrichtung.

    Es verwundert in Anbetracht dieser medialen Dauerbeschallung nicht, dass in den Augen vieler Deutscher der Klimawandel mittlerweile das vermeintliche Hauptproblem ist, gefolgt von rechtsextremistischer Gewalt.

    Mit Verlaub, aber es darf bezweifelt werden, dass diese Wahrnehmung der tatsächlichen Gefährdungslage unseres Landes entspricht.

    Selbstverständlich besteht das Hauptproblem unseres Vaterlands nach wie vor in der illegalen Masseneinwanderung und allen damit zusammenhängenden Problemen – aber das soll heute nicht weiter vertieft werden, denn Sie alle, liebe Leser, kennen meine Position hierzu.

    Heute möchte ich Sie vielmehr auf eine ganz hervorragende Analyse der Wirtschaftsexperten Marc Friedrich und Matthias Weik aufmerksam machen.

    https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/gastbeitrag-von-marc-friedrich-und-matthias-weik-massenentlassungen-statt-klimawandel-warum-wir-freitags-bald-ganz-andere-demos-sehen_id_10906968.html

    Diese Experten weisen darauf hin, dass das ganze hysterische Gerede von den Gefahren des Klimawandels in Deutschland schon sehr bald in den Hintergrund treten wird, weil nämlich eine gewaltige Rezession im Anmarsch ist. Ich zitiere aus deren Text:

    ———-
    „Die fetten Jahre des Exportweltmeisters Deutschland sind endgültig vorbei. Der saisonbereinigte und reale Auftragseingang der deutschen Industrie sank im Mai 2019 um 8,6 Prozent zum Vorjahresmonat! Es geht im Vergleich zum Vorjahresmonat den zehnten Monat in Folge abwärts!

    Erste Unternehmen kündigen Entlassungen an und viele werden folgen. Die Deutsche Bank wird 18.000 Stellen abbauen, BASF 6.000. Auch Bayer, Siemens und Thyssen haben bereits mit massiven Stellenstreichungen begonnen oder entsprechende Pläne angekündigt. Bei Ford sind allein in Köln 3.800 Jobs betroffen.

    Kurzarbeit, Abfindungen, Entlassungen, Arbeitslosigkeit und explodierende Sozialkosten werden bald die Schlagworte in den Medien sein und keiner wird mehr über Fachkräftemangel, geschweige denn von Klimawandel sprechen.“
    ———-

    Die Autoren Friedrich und Weik weisen in der Folge darauf hin, dass es vor allem in Deutschlands Schlüsselindustrie, also der Automobilbranche, rabenschwarz aussieht: Die PKW-Produktion sank im Juni um fast ein Viertel im Vergleich zum Vorjahresmonat! Und dies, obwohl bereits 2018 die Produktion um fast 10% im Vergleich zum Vorjahr eingebrochen ist.

    Für ein Land, dessen Bruttoinlandsprodukt zu 21% (!) an dieser Branche hängt, sollten wohl eher DAS die Nachrichten sein, die permanent gesendet werden, um den Menschen die wirkliche Lage bewusst zu machen – stattdessen Greta, Annalena und Robert auf allen Kanälen.

    Genau so wird die aktuelle Lage vernebelt. Zu dieser Lage gehört auch, wie die Autoren ebenfalls zu Recht anmerken, dass Deutschland den Anschluss an die Digitalisierung verpasst hat, was sich in Kürze bitter rächen werde. Nochmals Friedrich und Weik im Original:

    ———-
    „Dennoch ruht man sich auf den Lorbeeren und dem Geld aus Wirtschaftsbereichen aus, die momentan in die Knie gehen. Gleichzeitig werden weiterhin großzügig Steuergelder an die EU und den Rest der Welt verteilt.

    Beispielsweise hat Deutschland allein China, ein Land, das selbst beispielsweise massiv in Afrika investiert, im Jahr 2017 mit 630 Millionen Euro „gefördert“. Jedem muss klar sein: Wir haben den Wohlstand nicht ewig gepachtet.

    Dennoch verspielt die Politik unseres Landes fahrlässig unseren Wohlstand auf Kosten einer pervertierten Wohlstandsdiskussion. Der kommende Klimawandel in der Konjunktur wird alle irrelevanten Scheindebatten im Keim ersticken.

    Diese hitzigen Diskussionen, diese Hysterie erinnern an die berühmte spätrömische Dekadenz. Und sie sind ein warnendes Vorzeichen für den Absturz: Für viele, die heute demonstrieren, wird es morgen in Deutschland keine Arbeitsplätze geben.“
    ———-

    Dieser Absturz wird kommen, denn Merkel versteht von Wirtschaft so viel wie ein Zitronenfalter vom Zitronenfalten.

    Das einzige, was die Kanzlerdarstellerin mittlerweile wirklich verinnerlicht hat, ist wirtschaftsfeindliche, linksgrüne Ideologie. Das sieht man ganz aktuell einmal mehr sehr deutlich daran, dass diese Frau nun allen Ernstes trotz der beginnenden Rezession die Spritpreise erhöhen will – und zwar drastisch, nämlich um über zehn Cent pro Liter!

    https://www.focus.de/politik/deutschland/groko-im-news-ticker-in-interner-sitzung-spricht-sich-jetzt-sogar-die-kanzlerin-fuer-eine-co2-steuer-aus_id_10908018.html

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/co2-steuer-umweltministerin-schulze-stellt-neue-plaene-vor-63099344.bild.html

    Unfassbar. Diese Erhöhung wird das bereits in Gang gesetzte wirtschaftliche Drama in Deutschland nochmals drastisch verschärfen. Was auch immer diese Frau politisch anpackt – es endet in einem Desaster.

    Allerhöchste Zeit, diese Frau und ihre ganze unfähige Union abzuwählen. Allerhöchste Zeit für gesunden Menschenverstand statt grüner Ideologie im Kanzleramt. Allerhöchste Zeit für die #AfD.

  90. Das einzige was Afrika effektiv produzieren kann sind Sozialstaatseinwanderer.

  91. Afrika muss sich selber helfen. Wir haben uns in keine anderen Länder einzumischen.
    Ohne eine Politik zur Bevölkerungsreduzierung auf höchstens zwei Kinder darf es keine Hilfsgelder mehr geben.

Comments are closed.