Steinmeier bei seiner Rede in Fivizzano.
Steinmeier bei seiner Rede in Fivizzano.

Von KEWIL | Am Sonntag war Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auf einem Ausflug in die Toskana in der Ortschaft Fivizzano und verurteilte dort Massaker der SS im Jahr 1944. Nach mehreren sinnlosen Angriffen von roten italienischen Partisanen, bei denen auch deutsche Soldaten starben, wurden damals dort von der SS und Mussolinis Schwarzen Brigaden rund 400 Geiseln erschossen.

Steinmeier sagte – auf Italienisch -, er „empfinde ausschließlich Scham über das, was Deutsche Ihnen angetan haben“. Soweit so gut, aber dann sagte er leider auch, „es ist eine Verantwortung, die keinen Schlußstrich kennt“ – und erhielt Beifall.

Da klingeln gleich bei jedem Kenner der Nazikeule die Warnglocken. Wie viele Millionen Euro Steuergelder für Reparationen hat der Bundespräsident hintenrum wieder versprochen?

Aber keine Angst, diesmal musste die SS für was ganz anderes herhalten, nämlich für den Kampf gegen die AfD. Steinmeier pries das vereinte Europa als Mittel gegen SS und Nationalismus. Europa gründe auf einem Versprechen, dass es nie wieder entfesselten Nationalismus und Krieg auf dem europäischen Kontinent gebe, nie wieder Rassismus, Hetze und Gewalt. „Daran müssen wir uns erinnern, gerade in Zeiten, in denen das Gift des Nationalismus wieder einsickert in Europa.“

Wer zweifelt, dass dies gegen Rechts gemünzt war, dem sei gesagt, dass der italienische Staatspräsident Mazzarella auch dabei war, und der äußerte sich haarscharf gleich, und alle Anwesenden bezogen es sofort auf Salvini.

Das nur zum dauernden linken Gewäsch in den Medien, die AfD und die konservative Presse „instrumentalisierten“ dies und das und irgendwas. Keiner instrumentalisiert soviel wie die Linken – jetzt auch der Bundespräsident.

PS: Die Erschießung von Geiseln als Antwort auf Partisanen war damals nicht unüblich und in keinem Gesetz der Welt verboten. Die Franzosen füsilierten zum Beispiel 1945 als Besatzer noch Geiseln im Verhältnis 1:4 in Reutlingen. Aber was die SS immer wieder maßlos und unverhältnismäßig veranstaltete, war ohne Zweifel Massenmord.

image_pdfimage_print

 

170 KOMMENTARE

  1. Steinmeier ist Sozi. Und Sozis sind alle gleich.

    Hat er Italien schon Reparationen versprochen? Selbstverständlich nur, wenn sie keinen Salvini wählen….

  2. Seine Peinlichkeit Frank-Walter auf Tour.

    Klar, irgendein Gespenst infiziert zurzeit Europa. Manche nennen es Islam, ich nenne es Mohammedanismus

  3. Der übliche Modus Operandi;
    gehen die politischen Argumente aus, wird Adolf ausgebuddelt, um uns wieder Moral und schlechtes Gewissen einzuflöten.

  4. Was soll das? Heute lebende haben damit nichts zu tun. Damals waren nicht alle in der SS Deutsche.

  5. rotpartisanen haben ueberall hinterruecks
    deutsche soldaten massakriert…als auch eigene zivilisten, die als kollaborateure galten.
    die international rechtsgueltige regelung war so, dass fuer einen ermordeten soldaten 10 zivilisten erschossen wurden. diese quote wurde in den meisten faellen auch strikt eingehalten. von der wehrmacht. von den allierten seltener. die „ss-maenner“ , von denen schleimmeyer hier erzaehlt , gehoerten zur waffen-ss und damit zur wehrmacht. sie waren „soldaten wie andere auch“…wie etwa adenauer, schmidt, strauss uva. immer wieder bestaetigten!

  6. PS: Die Erschießung von Geiseln als Antwort auf Partisanen war damals nicht unüblich und in keinem Gesetz der Welt verboten. Die Franzosen füsilierten zum Beispiel 1945 als Besatzer noch Geiseln im Verhältnis 1:4 in Reutlingen. Aber was die SS immer wieder maßlos und unverhältnismäßig veranstaltete, war ohne Zweifel Massenmord.
    _________________________________
    Völliger Schwachsinn und politischer Selbstmord auf dieser Ebene zu argumentieren.
    Auf solch relativierendes Gerede warten Steinmeier und das Merkelsystem.

  7. Marie-Belen 26. August 2019 at 17:41

    Eine Woche vor den Wahlen in Sachsen und Brandenburg spürt man wie die Verzweiflung um sich greift; so auch hier:

    „Ein Jahr nach Chemnitz-Krawallen
    Chat-Protokolle belegen Verabredungen zu Hetzjagden auf Migranten“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/ein-jahr-nach-chemnitz-krawallen-chats-belegen-verabredungen-zu-hetzjagden-auf-migranten-in-chemnitz_id_11072371.html
    ————————
    Natürlich ohne Kommentarfunktion.

  8. GEISELMORD
    Kalbfell hat es so bestimmt.
    Als Geiseln wurden von Maquis-Truppen der 1. französischen Armee erschossen.

    Staiger hat den Abg. Mende öffentlich gefragt, was er unter der Ehre des Oskar Kalbfell verstehe:

    „Das ist ein Mann, der in allen Sätteln reitet. Erst war er in der KPD, dann in der SPD, dann im KZ, dann in der NSDAP, dann beim Werwolf. Dann wieder in der SPD. Das alles kann ich beweisen.“

    Die Reutlinger haben dem „schönen Oskar“ – wie er seit einer Tübinger Prämiierung des bestaussehenden Mannes geheißen wird – bei der letzten Gemeindewahl trotzdem (!) zu 80 Prozent ihre Stimme gegeben!

    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-44451068.html

  9. Marie-Belen 26. August 2019 at 17:41

    Eine Woche vor den Wahlen in Sachsen und Brandenburg spürt man wie die Verzweiflung um sich greift; so auch hier:

    „Ein Jahr nach Chemnitz-Krawallen
    Chat-Protokolle belegen Verabredungen zu Hetzjagden auf Migranten“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/ein-jahr-nach-chemnitz-krawallen-chats-belegen-verabredungen-zu-hetzjagden-auf-migranten-in-chemnitz_id_11072371.html

    Das zeigen Recherchen von Süddeutscher Zeitung, WDR und NDR. […]
    Danach habe ich aufgehört, weiterzulesen.

  10. Viper 26. August 2019 at 17:44

    Mit Kommentarfunktion!

    „WIE RECHTS SIND DIE SACHSEN?
    Die Lügen von Chemnitz und die lästige Wahrheit“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/die-luegen-von-chemnitz-und-die-laestige-wahrheit/

    „CHEMNITZ
    „Man gewöhnt sich dran“

    19 Sekunden dauert der Filmschnipsel, der angeblich Hetzjagden in Chemnitz beweisen sollte. Dabei zeigt er einen Mann, der von seiner Frau ermahnt wird, einem Mann, der ihn mit Bier übergossen hatte, nicht hinterherzulaufen. Die Geschichte einer Fake News, die niemand korrigieren will.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/man-gewoehnt-sich-dran/

  11. Steinmeier sollte nicht mit dem Angst machen, was einmal war, sondern vor dem Angst haben, was momentan gerade ist!

  12. Lasst den Klostein doch Scheisse labern!
    Hitler = Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei.
    SPD =sozialistische Deutsche partei..

  13. Ich kann diesen Kommunisten im schwarzen Anzug mit seiner Betroffenheit Visage nicht mehr sehen. Ist nicht mein Präsi und war es nicht und wird es nie sein. Heuchelei hoch 10

  14. @Viper 26. August 2019 at 17:50

    Mein Opa (ms.) wurde in Rußland erschossen, wegen mangelnder Willkommenskultur der Russen.

    ****

    Mein Opa (vs.) wurde auch in Rußland erschossen, wegen mangelnder Willkommenskultur der Russen.

  15. Was soll dieses Aufreissen alter Wunden? Täter und Opfer von damals sind alle lange tot. Der einzige Grund ist doch pro domo gerichtet, also um den patriotischen Deutschen und Italienern ein schlechtes Gewissen zu machen und von der Wahl von Lega oder AfD abzuhalten.

    Beschämend, die Opfer von damals so zu instrumentalisieren. Worst president ever!

  16. Wenn der sich nicht etwas mit dem fressen zurück hält, platzt es noch und hinterläst hässliche Flecke auf demokratischen Pflaster und der Straßenbaudienst mus dann diesen Teil auswechseln und die Straße dafür sperren. Dann könnten die Moslems dort nicht ihre Huchzeitfeierlichkeiten ausüben und Polizisten verhauen, wen diese deren islamische Feierlichkeitenn stören sollten.
    Hi Hi Hi.

  17. Wie viele Millionen Euro Steuergelder für Reparationen hat der Bundespräsident hintenrum wieder versprochen?

    Eine Million Millionen, also eine Billion steht im Raum. Ob er sie schon versprochen hat, wissen wir nicht, aber es ist ja nur das Geld anderer Leute, von denen viele noch gar nicht geboren sind… Also wer will so ein Schwein sein und ihn daran hindern?
    https://deutsch.rt.com/europa/91531-offene-rechnung-vor-versoehnungsfeier-polen-fordert-billion-euro-reparationen/

  18. Krank-Verwalter ist lediglich ein äußerst strammer Parteisoldat der Sterbenden Partei. Neutralität und die Bedeutung seines ihm zugeschobenen Amtes müsste man ihm bei Gelegenheit erklären. Ralle Stegner könnte dieses Amt mindestens genauso führen – da braucht es nix Besonderes.

  19. „““Die Franzosen füsilierten zum Beispiel 1945 als Besatzer noch Geiseln im Verhältnis 1:4 in Reutlingen.“““

    Warum soweit in die Vergangenheit schweifen?
    Die Franzosen veranstalteten während des Algerienkrieges ziemlich viele und heftige Kriegsverbrechen an der schwarzen Bevölkerung, nicht umsonst schlägt den Franzosen von der schwarzen Bevölkerung ein solcher Hass entgegen.
    Dort wurden ganze Dörfer entvölkert, indem eine Grube ausgehoben wurde und die Menschen, wohlbemerkt alle Bewohner, lebendigen Leibes mit Baggern zugeschüttet wurden.
    Darauf ist heute in Frankreich niemand mehr stolz, dennoch ticken sie immer noch französischer wie wir mittlerweile nur noch buntdeutsch.
    Nationalismus und Protektionismus in den richtigen Dosen ist überlebenswichtig für ein Land, welches in Grenzen gefasst ist. Nennen wir beides „undenkbar“, dann sollten wir bitte auch so konsequent sein, die Grenzen unseres Landes völlig aufzulösen und den Namen auch zu entfernen, was ja beides von den Linken/Grünen sehr gern gesehen würde und auch angestrebt wird. Dazu braucht es nur sozial kompetente Nachbarn und Mitbürger und keine asozialen und kriminellen Gestalten. Diese höhlen unser Land nicht nur aus, sie werden es für immer zerstören.
    Dieses Experiment in unserem Land wird scheitern und damit der gesamten Welt zeigen, wie es leider nicht geht, aber auch das ist einkalkuliert.
    Wir sind längst auf dem Spielfeld der globalen Player von unserer eigenen Regierung verkauft worden.

  20. Das_Sanfte_Lamm 26. August 2019 at 17:53

    Das zeigen Recherchen von Süddeutscher Zeitung, WDR und NDR. […]
    ———————–

    Deren „Recherchen“ sind ungefähr so glaubwürdig wie ein Metzger, der ein Kochbuch für Vegetarier schreibt.
    Würde mich nicht wundern, wenn diese Beweise 100% fabriziert wurden oder dermassen löchrig und unglaubwürdig sind, dass man sie in der Pfeife rauchen kann.
    Wird wohl nur gemacht, um Hern Maaßen nachträglich zu diskreditieren bzw. noch was bei den kommenden Wahlen für die Altparteien zu retten.

  21. Viele Einheiten der SS waren im späteren Kriegsverlauf mit Ausländern besetzt. Es waren eben nicht DIE Deutschen.

  22. Wir werden mit der Geschichte (Nazizeit) erpreßt, ohne eien Schuld zu haben. Allerunterste Schublade.

  23. Viper 26. August 2019 at 17:50
    Mein Opa (ms.) wurde in Rußland erschossen, wegen mangelnder Willkommenskultur der Russen.

    In meiner Familie ist einer vermißt, wegen mangelnder Willkommenskultur der Amerikaner,
    er geriet im Endkampf von Berlin in amerikanische Gefangenschaft und wurde von denen mit anderen amerikanischen Gefangenen an die Russen ausgeliefert. Dann verliert sich die Spur.

    Ein anderer wurde abgeschossen und kam ohne rechten Arm und ohne rechte Schulter zurück und hatte nix gelernt.

  24. Ich muss schon sagen das das mal wieder harter Tobak ohne sinn und verstand ist.

    Man hat im Krieg immer wieder leute wegen Partisanen erschossen die auch keine Kriegsteilnehmer sondern als Zivilisten getarnt agieren es war damals üblich dafür anschliessend leute zu erschiessen. Dies hat jede Kriegspartei getan.

    Die Kriegerischen nationen die gegen Deutschland im 2 Weltkrieg vorgeganen sind haben bewusst keine Kriegsverbrechen geandet in den Nürnberger Prozessen da sie sich sonst alle selbst auch auf die Schuldigenbank mit hätten setzen müssen. Es ist auch wie immer der Sieger schreibt die Geschichte!.

    Wir dürfen auch nie vergessen das Deutschland denn ersten Weltkrieg nicht angefangen hat! Wenn man es genau nimmt auch nicht denn 2ten. Deutschland hat wahrscheinlich denn ersten schuss abgegen das ist aber nicht der Kriegsgrund!

    Der Kriegsgrund wahr immer das im ersten Weltkrieg die Engländer ihre vormachtsstellung verloren hätten. und im 2ten ebenso.

    Ich muss ehrlich sagen das mir die Leute leid tun die bei sowas ums leben kommen! Leider muss man sagen das im Krieg immer Menschen sterben. Und mir tun die Opfer eines Partisanen krieges immer leid. Aber man darf nie vergessen! Wenn aus einer Zivilgruppe auf einen Geschossen wird oder aus einer Position andern gekämpft wird in der man nicht zurückschiessen kann! Wird es immer zu Opfern kommen die nichts mit der Angelegenheit zu tun haben!

    Mein Beileid an alle die durch Die Regierungen der Staaten gestorben sind! Man darf nie vergessen die Bevölkerung will nie einen Krieg! Es wird immer duch Regierungen, Machthaber, Banken, Waffenlobies und Börsen beschlossen. Und wenn einer Weltmacht wie der USA droht die Vormachtsstellung zu verlieren!

    Mein Beileid an alle Opfer Soldaten ebenso wie Zivilisten!
    Gott möge ihnen Gnädig sein!

  25. nochmal zu schleimmeyers „geiselerschiessungen“:
    die quote 1:10 basierte auf einem erlass des okw vom 16.09.1941.
    andere maechte hatten gar quoten von 1: 1200!!!
    was sagen sie jetzt?

  26. AlterNotgeilerBock 26. August 2019 at 18:07
    „““Die Franzosen füsilierten zum Beispiel 1945 als Besatzer noch Geiseln im Verhältnis 1:4 in Reutlingen.“““

    Warum soweit in die Vergangenheit schweifen?
    Die Franzosen veranstalteten während des Algerienkrieges ziemlich viele und heftige Kriegsverbrechen an der schwarzen Bevölkerung, nicht umsonst schlägt den Franzosen von der schwarzen Bevölkerung ein solcher Hass entgegen. […]

    Franzosen führen sich in Kriegen traditionell gerne widerwärtig auf. Als „Grande Nation“ darf man das halt.

    Hatten im 1.Weltkrieg Franzosen als Kriegsgefangene in Deutschland ein besseres Leben als im Schützengraben in der eigenen Armee, sah es für Deutsche umgekehrt schon anders aus.
    Besonders dann während der Rheinlandbesetzung führten sich die Franzosen auf wie Tiere, als selbst Mädchen im Kindesalter vor Vergewaltigungen nicht sicher waren und Franzosen von der ohnehin leidenden Bevölkerung die letzten Nahrungsmittel konfiszierten, um sie verhungern zu lassen.
    Das Gleiche schon während der napoleonischen Besatzung, als man Abgaben und Steuern in solchen Höhen erhob, dass den Einheimischen zum Teil kaum das Nötigste zum Leben blieb. Heute wollen Grüne und Linkspartei Strassen und Plätze umbenennen, die nach den Befreiern von eben diesen französischen Unterdrückern benannt sind.

  27. Soweit so gut, aber dann sagte er leider auch, „es ist eine Verantwortung, die keinen Schlußstrich kennt“ – und erhielt Beifall.
    Da klingeln gleich bei jedem Kenner der Nazikeule die Warnglocken. Wie viele Millionen Euro Steuergelder für Reparationen hat der Bundespräsident hintenrum wieder versprochen?(s.o.)
    .

    Genau das ist die Frage.

    Aber keine Angst, diesmal musste die SS für was ganz anderes herhalten, nämlich für den Kampf gegen die AfD. (…)(s.o.)

    Nein, es waren zwei Fliegen mit einer Klappe:
    „Man kann das Eine tun und muß das Andere nicht lassen.“

    :mrgreen:

  28. Partisanenkampf war und ist übrigens verboten.
    Haager Landkriegsverordnung.

    Wäre Partisanenkampf erlaubt, dürften wir gegen unsere östlichen und westlichen „Befreier“, die ja bekanntermaßen hier stationiert sind, pausenlos Anschläge verüben.

  29. Steinmeier sei dank, haben wir keinen Nationalismus mehr und Südtirol ist frei und selbstbestimmt. Oder doch nicht? Von den Partisanen hört man in den Lügenmedien natürlich nichts, die SS hat aus Langeweile einfach mal die Leute gekillt, sagen die Dschurnalisten.

  30. kurz vor den wahlen nochmal die stinkende bruehe mit dem hauptgewuerz kollektivschuld aufwaermen, dann klappt das schon! angebliche „kriegsverbrechen“ jetzt auch noch mit der afd in verbindung zu bringen, hat allerdings eine neue qualitaet!

  31. @ Das_Sanfte_Lamm 26. August 2019 at 18:20

    Alle Franzosen waren ab 1945 im Widerstand. Dabei haben die meisten vorher bei den Nationalsozialisten gerne mitgemacht. Ekelhafte Heuchler.

  32. @ Church ill 26. August 2019 at 17:43

    PS: Die Erschießung von Geiseln als Antwort auf Partisanen war damals nicht unüblich und in keinem Gesetz der Welt verboten. Die Franzosen füsilierten zum Beispiel 1945 als Besatzer noch Geiseln im Verhältnis 1:4 in Reutlingen. Aber was die SS immer wieder maßlos und unverhältnismäßig veranstaltete, war ohne Zweifel Massenmord.
    _________________________________
    Völliger Schwachsinn und politischer Selbstmord auf dieser Ebene zu argumentieren.
    Auf solch relativierendes Gerede warten Steinmeier und das Merkelsystem.

    Nein, Mr. Churchill, das waren damals überall übliche Vorgehensweisen in der Kriegsführung, die erst nach 1949 verboten worden sind. Freischärler sind nach der HLKO keine Soldaten, sondern Terroristen. Was mit Recht als Mord zu verurteilen war, geschah durch Verletzung des Prinzips der Verhältnismäßigkeit. Wenn Steinmeiers Umgehensweise mit der Wahrheit in solchen Fragen eher ambivalent ist, sollte das für uns ein Maßstab sein? Ich glaube nicht.

    Der Grundsatz jeglicher Rechtsprechung „nullum crime, nulla poena sine lege“ (kein Verbrechen, keine Strafe ohne Gesetz) ist hier sicherlich nicht immer, aber doch vielfach mißachtet worden und wird in der historischen Wertung bis heute vielfach mißachtet.

    Etwas zu „relativieren“, bedeutet zudem nichts anderes, als daß man eine Sache nicht ohne ihre Beziehungen (Relationen) und Hintergründe ansieht, weil man sie sonst nicht korrekt begreifen kann. Sie hat nichts damit zu tun, daß man etwas „verharmlost“. Sie können ihre Keule also getrost wieder wegstecken oder am besten gleich ganz entsorgen. Das können diverse „Genossen“ sicherlich besser; wir wollen es ihnen überlassen, statt ihnen ihre „Arbeit“ abnehmen zu wollen.

  33. Was grob überbezahlte Schwätzer wie Frank-Walter nicht schnallen, ist die Notwendigkeit, sich gegen jede Art von Totalitarismus zu stellen. Es geht nicht darum, verschiedene Totalitarismen in einen konstruierten Wettstreit zu stellen, sondern darum, Freiheit und Menschenwürde, unabhängig von der Weltanschauung, zu schützen. Der Nationalsozialismus war eine widerliche Spielart – aber eben nur eine. In ihrer Verblendung und Machtgier werden solche selektiven Nazigespensterjäger selbst totalitär und zur Gefahr für die Freiheit und die Menschenwürde.

  34. Das_Sanfte_Lamm 26. August 2019 at 18:20

    AlterNotgeilerBock 26. August 2019 at 18:07

    ….Das Gleiche schon während der napoleonischen Besatzung,…..
    ———————-
    Dieser Napoleon wird von mir nur als Franzosen-Adolf betitelt.

  35. Laos? Laos!

    Auch in Laos gibt es bisher nicht erforschte Proxydaten..

    Eine neue Studie der University of California zeigt (so vorsichtig formulieren es Wissenschaftler, andere würden schreiben BEWEIST es stringent)

    dass das Klima in Südostasien der letzten 2000 Jahre ausschließlich von Solar Aktivität und Vulkanismus bestimmt ist und dass ein theoretischer CO2 Einfluss vernachlässigbar ist.

    „The spatiotemporal variability of the Asian Monsoon (AM) over the last two millennia has been attributed to a combination of external solar and volcanic forcing and/or internal coupled atmosphere-ocean dynamics, but the relative importance of these mechanisms remains unresolved. “

    hier der Link zu einem Artikel, den sie sicherlich nie in Deutschland lesen werden

    https://notrickszone.com/2019/08/17/new-study-shows-southeast-asia-climatic-variability-over-past-two-millennia-likely-solar-driven-deflate-co2-as-main-driver/

  36. Die Nazikeule wird immer stumpfer,also
    müssen die niederträchtigsten Verbrechen der Nazis
    nun herhalten.
    Es ist die Instrumentalisierung des vergangenen Grauens,gegen
    das,von ihm genannte „Gift des Nationalismus“.
    Nicht der Nationalismus ist das Gift,die Überfremdung,Umvolkung
    und Islamisierung sind das Gift,welches Europa töten und auffressen wird.
    Aber das sehen diese Betonköpfe nicht, sie machen weiter,bis zur Pleite,
    bis hin zur Verarmung ganzer Völker,wegen ihrer Geistesgestörten Phantasien.
    Aber es sind immer die Nazis,nicht sie, die anders,aber genauso Übel regieren und
    Kritiker,ihrer Politik, Mundtot machen,wie einst, sie sind die „Ersatzjuden,die es gilt
    zu verfolgen,und auszumerzen!…

  37. War dieser Steinmeier nicht mal bekennender Kommunist ? Hat er nicht damit die Massenmorde der Kommunisten in Russland gewissermaßen durch seine Mitgliedschaft geduldet ? Ausgerechnet dieser Bundespräsident erhebt hier seinen Zeigefinger ?! Dazu passt denn auch , die Verbandeling der SPD und Ihr Vorbeter Günter Grass , bis … ja bis heraus kam , dass dieser Linke Moralist Mitglied der SS war !!
    Irgendwie heben immer die falschen Leute Ihren Zeigefinger um zu warnen !
    Ja … das Ereignis ist schlimm und Grausam und sollte als Mahnung für die Zukunft dienen , ebenso wie der unvorstellbare Holocaust , aber uns daran zuerinnern , sollten integrere Personen übernehmen , die auch glaubhafter sind ! Herr Steinmeier , Sie sind wie meistens der falsche Mann am falschen Ort !
    Versöhnung sieht m. Überzeugung nach anders aus und duldet eben keine Polarisierung !!

  38. Nur noch 6 Tage bis zu den Landtagswahlen!

    Da muss das linksgrüne Medienpack noch einen Knaller gegen die AfD bringen!

    Schwächeln die etwa?

  39. ff zu at 18:26

    Gerüchte besagen, dass Uncle Donald & BoJo in Kürze nach Dresden reisen und um Vergebung bitten wollen.

    Anschließend gesellt sich Makrong dazu und sie machen alle drei einen Ausflug zum „Vater Rhein“ und bitten nochmals um Vergebung, schließlich ist auch das „eine Verantwortung, die keinen Schlußstrich kennt“ .

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rheinwiesenlager

  40. Penner
    26. August 2019 at 18:31
    War dieser Steinmeier nicht mal bekennender Kommunist ?
    ++++

    Was heißt hier „war“?

  41. immer, wenn die kollektivschuldluege aufgetischt wird, auch in der mimikri der „kollektivverantwortung“, ist jeder deutsche patriot verpflichtet, aufzustehen und laut zu sagen: nein!

  42. Church ill: wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Tastatur in Ruhe lassen. Das Kriegsrecht wurde auch in die Prozesse mit eingebracht und die Urteile waren entsprechend. Mehr als die im Kriegsrecht international genannten Geiseln konnten erschossen werden. Die SS hat bei den Adreatinischen Höhlen mehr Geiseln erschossen als nach dem Kriegsrecht zulässig. Die ital. Partisanen habem mehr Wehrmachtsangehörige umgebracht, erschossen oder in die Luft gesprengt. Warum geht Steinmeier her und gräbt alles wieder aus ? Im Kampf gegen die AfD und Salvini und Polen und Ungarn ist jedes Mittel recht

  43. Dank Merkel und ihrer propagandistischen Hofschranzen haben die Stalinisten, Kommunisten, Kulturmarxisten, Alt 68ér, SED-Kader, alte Stasi-Seilschaften, AntiFa-RAF-Terroristen, linke Meinungsfaschisten, Linkspopulisten, Öko-Nazis, linksideologische Volkspädagogen, die Sozi`s der Sharia-Partei, Gewerkschaftsseilschaften, Anti-Deutsche, Funktionäre der Blockparteien, linke Demagogen und sogar indoktrinierte Schulschwänzer-Kinder DAS SAGEN in diesem Land, von dessen Steuerzahlern sie schmarotzen. Dieser Haufen nennt sich bunt, tolerant, vielfältig, und demokratisch, propagiert die Meinungsfreiheit, stellt sich moralisch über politisch Andersdenkende und suhlt sich im ewigen Schuldkult! Sie sind mit ihrer Nazi-Paranoia und Hetze die Spalter dieser Gesellschaft, reden den Rechtsruck in der Gesellschaft herbei, obwohl nur sie selber in ihrem Reden und Handeln immer linksextremistischer werden! Wann endlich begreift die ehemals 87% der trägen Masse des Wahlvolkes, die sich reflexartig wegduckt und sich in den Staub wirft, dass Leute wie Merkel, Steinmeier, Kipping, Gysi, Maas, Stegner, Roth, Hofreiter, Bärbock, Gniffke, Kleber, Reschke, Hayali usw.. die Feinde dieses Volkes und seines bisher hart erarbeiteten Wohlstandes sind???!!! Dass die aber auch gar nichts mit pluralistischer Meinungsfreiheit und Demokratie am Hut haben???!!! Dass man diese Leute schon getrost mit der ehemaligen SED-Riege und ihren Volksverrätern vergleichen kann, die immer „alles zum Wohle der Werktätigen“ propagierten und nur ihren „Klassenstandpunkt“ duldeten???!!!
    In diesem Lande braucht kaum irgendwer die von solchen Demagogen wie Steinmeier und seiner linken Konsorten übergestülpte Nazi-Jacke mit sich herumtragen! Wir sind freie Bürger und keine Sklaven der linken Ideologen und Bonzen in hohen Staatsämtern! Herr Steinmeier, SIE sind (hochbezahlter) Angestellter des deutschen Volkes auf Zeit und es ist nicht umgekehrt!!! Sie haben im Auftrage der Deutschen als einziges Souverän zu handeln und es gibt Ihnen niemand das Recht, dieses Volk ständig zu missachten, zu diskreditieren und vor aller Welt in den Dreck zu ziehen!

  44. vor allem die Aussage von Steinmeier „kein Krieg in Europa“ ist glatt eine Lüge die SOD unter Schraöder und den Grünen Fischer haben einen Krieg gegen Serbien geführt und tausende Zivilisten getötet. Die Bundeswehr ist heute nach 20 Jahren mit rund 900 Soldaten immer noch im Kosovo und schützt dort die größte Basis der USA in Europa

  45. Steinheini, ich schrub es gerade im Wegducker-Strang: Dieser Linksextremist und lupenreine Kommunist aus Brakelsiek war und ist untragbar.

    … begann (Steinmeier) 1976 ein Studium der Rechtswissenschaft und ab 1980 der Politikwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität in Gießen, wo er in dieser Zeit als Mitglied der Juso-Hochschulgruppe Finanzreferent im AStA war und dem Senat der Universität angehörte. Während seiner Studienzeit gehörte er gemeinsam mit Brigitte Zypries zur Redaktion der linken Quartalszeitschrift Demokratie und Recht (DuR) des Pahl-Rugenstein Verlags, der unter Beobachtung des Verfassungsschutzes stand. (Bolschewiki)

    Und was war der Pahl-Rugenstein-Verlag? Eine SED-finanzierte Unterwanderungs- und Zersetzungsklitsche. Wieder Bolschewiki:

    Der Pahl-Rugenstein Verlag (Abkürzung: prv) war ein Verlag mit Sitz in Köln. Nach dem Wegfall der Finanzierung durch die DDR kam es zur Insolvenz im Jahr 1989 und zur Neugründung des Verlages Pahl-Rugenstein Nachf. in Bonn, der mittlerweile wieder aufgelöst ist

    Ein Wunder, daß Bolschewiki sich noch nicht selbst geschrubbt hat. Kommt noch. Ist der natürliche Verlauf der Dinge in totalitären Bewegungen.

    In der SPD haben sich in Westdeutschland schon immer all die strammen Kommunisten gesammelt, denen dort ihre Karriere sichererer schien als in den von der SED-geförderten ML-Gruppen in der Bundesrepublik. Später gesellten sich die (ebenfalls von der SED geförderten) Grünen zur SPD: Als Auffangbecken und Karriereturbo für totalitäre Linke von ML bis Mao und Rote Khmer. R2G ist Ausdruck dieser totalitären Staatsübernahme. Die auf R2G getrimmte C*DU/CSU ebenfalls.

    Hier ist noch was Rudimentäres vom SED-Blatt „Neues Deutschland“ von 1994:

    https://www.neues-deutschland.de/artikel/472919.gruene-arbeiten-sed-kontakte-auf.html

  46. Heutige Deutsche haben keine Schuld an Taten, die damals Nationalsozialisten verübt haben. Wenn es doch jemand auf euch schieben will, klärt die auf. Nicht nur Nazis waren für Kollektivhaftung und Sippenhaft. Auch Kommunisten haben es es in vielen Ländern so gemacht.

  47. Tom62 26. August 2019 at 18:27

    Etwas zu „relativieren“, bedeutet zudem nichts anderes, als daß man eine Sache nicht ohne ihre Beziehungen (Relationen) und Hintergründe ansieht, weil man sie sonst nicht korrekt begreifen kann.
    _____________________________
    Mit Verlaub:

    A) Genau so argumentieren Islamofaschisten, die den Koran in den richtigen Kontext setzen wollen.
    B) Wer glaubt, die Waffen-SS nicht korrekt begriffen zu haben, hat einen an der Klatsche.
    C) Solches SS-Geschwätz ist politischer Irrsinn

  48. Zu den Opas/Omas:

    Mein Opa wurde zum Tode verurteilt, weil er es wagte, Hitler (öffentlich) Wahnsinn zu attestieren.
    Meiner Oma wurde mit dem KZ gedroht, wenn sie ihre Aussagen über Hitler und den Krieg wiederholen würde… usw. usf.

    Ich habe nie verstehen können, wie es möglich war, dass all die „normalen“ Nazis nach dem Krieg weiter machen konnten, als sei nichts geschehen. Meine Mutter hat oft erzählt, welche Leute nach dem Krieg einfach gelogen hätten, was ihre Funktion betraf…

    Es rächt sich, dass in D nach dem Krieg nie wirklich „aufgeräumt“ wurde… Da haben viele ihre Taten einfach mit ins Grab nehmen können…

    Dass es jetzt der nachfolgenden Generation zum Verhängnis wird, indem sie es sind, die für ihre Abstammung abgestraft werden, ist einfach nur bizarr.

    Und was die Italiener betrifft: die erlebe ich als absonderlich deutschenfeindlich. Uns würde man als Rassisten abstempeln und diffamieren, wenn wir uns so gegenüber Ausländern verhalten würden, wie es in Italien mitunter gang und gäbe ist. Dank solchen Unterwürfigkeitsgesten wie vom Mann mit der einen Niere, eine logische Konsequenz.

  49. Steinmeier leistet sich in den letzten Monaten jede Menge Eskapaden ins linke Lager.
    Immer dann, wo Neutralität gefordert wäre, nimmt er klar Position auf linker Seite.

    Der Mann hat seinen Job nicht verstanden. Er erfüllt nicht einmal die Grundvoraussetzungen für dieses hohe Amt, dass ihm scheinbar 10 Nummern zu groß ist.

    Für mich der parteiischte, untauglichste und überflüssigste BP, den Deutschland je gesehen hat.

  50. Haremhab
    26. August 2019 at 18:27
    Rechts ist die neue Mitte! | Roland Hartwig.
    ++++

    Logisch!

    Sogar Sozen wie Helmut Schmidt oder Sarrazin sind heutzutage Nazis!

  51. Mein Cheff sagte mir, das Typen wie ich daran schuld waren, das Viehwaggons nach Ausschwitz rollten.
    Und ich solle nach Afrika mit Bokoharram kämpfen, weil „wir“ ja genauso sind.

    Ich zitterte am ganzen Körper vor wut, er hat mich echt „Typ“ genannt.

  52. @ Kirpal 26. August 2019 at 18:40

    Täter wurden 1945 und 1990 nicht bestraft. Das war ein Fehler. Grade 1990 hätte man aus den Fehlern lernen sollen. Nur wurde die oberen Täter besonders geschützt. Beispiele kennt jeder. Mielke bekam keine Strafe. Er kam nur in den Knast für einen Mord von 1931. Alles was in der DDR geschah, ist genauso seine Schuld.

  53. @ Saturn 26. August 2019 at 18:43

    Der hätte von mir eine Backpfeife bekommen. So ein dummer Lump.

  54. Steinmeier war Kommunist und die Kommunisten Deutschlands haben dem Schlächter Pol Pot 500.000 DEM gebracht, aber wollen dabei die Toten die links und rechts der Straße lagen -Killing Fields- nicht gesehen haben, Pol Pot hat über 2 Millionen Menschen umgebracht und umbringen lassen

  55. Bei YT habe ich ein Video gefunden, wo italienische Soldaten ein SS-Lied singen. Es handelt sich um das Teufelslied. So alt ist das Video auch nicht.

  56. Sollten Politiker, die geschehenes Unrecht instrumentalisieren, um durch diese Instrumentalisierung gegen eine demokratische Partei und damit gegen einen signifikanten Teil des eigenen Volkes neues Unrecht zu begehen, unser Volk vertreten? Ich denke nicht. Wenn es „ihre Nazis“ nicht gegeben hätte, die sie bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit aus dem Hut zaubern, hätten diese Leute nichts zu tun. Das ist im Grunde ihr einziges wirkliches Thema.

    Mit den Genossen, die sich im Unrecht vergangener Zeiten zu suhlen pflegen, um sich danach besser zu fühlen, ist es wie mit den Fliegen, die – pardon – einen Haufen Scheiße bevölkern: Je großer der Haufen, desto zahlreicher die Fliegen. Ich würde den Hang, nach immer neuem braunem Dreck zu graben, um sich mit diesen Dreck gegen das eigene Volk zu wenden, um es nach Kräften in die oben genannte Scheiße zu tunken, als Ausdruck einer Geisteskrankheit bezeichnen.

    Kein Wunder, wenn so etwas als ständige Einladung verstanden wird, nach Reparationen zu gieren. Daß Italien in diesem Krieg zeitweise Deutschlands Verbündeter gewesen ist, fällt dabei üblicherweise gleich ganz unter den Tisch.

    Man verzeihe mir die drastische Ausdrucksweise, aber ich hasse Unrecht, vor allem auch dann, wenn es mit zweierlei Maß verbunden ist.

  57. Neulich in Deutschland: Steinheini wälzt sich im Dreck und entschuldigt sich bei Negers, daß in Deutschland in den Höhlen der schwäbischen Alb (Hohle Fels, Lonetal) die bisher ältesten Flöten und Schnitzwerke (Pferde, Mammuts, Löwenmensch) der Menschheit, 40.000 Jahre alt, gefunden wurden.

    https://geopark-alb.de/de/geopark-erleben/archaeologische-highlights.php

    Er wälzt sich auch anlaßlos und grämend im Dreck, daß die Schöninger Speere (400.000 Jahre alt) in Deutschland gefunden wurden.

    https://www.palaeon.de/ueber-das-palaeon/die-schoeninger-speere

  58. Es ist eben wie mit der Erbsünde.
    Das geht nie wieder weg.
    Und wenn man das 1000 Jahre abbezahlt, es geht nie wieder weg.

    Bis kein Geld mehr da ist.

    „Wir basteln uns eine Schuldkultsuhle“ ( (c) Babieca ):
    http://www.pi-news.net/2019/08/rechnung-fuer-die-deutschen-wegducker-wird-bitter/#comment-5189729

    Rumänische Freunde, nein, keine Tsigoiner, sondern echte Fachkräfte, haben schon vor Jahrzehnten gefragt, was es mit der „deutschen Selbstflagelllation“ eigentlich auf sich hätte…

  59. Tom62 26. August 2019 at 18:27
    @ Church ill 26. August 2019 at 17:43

    PS: Die Erschießung von Geiseln als Antwort auf Partisanen war damals nicht unüblich und in keinem Gesetz der Welt verboten. Die Franzosen füsilierten zum Beispiel 1945 als Besatzer noch Geiseln im Verhältnis 1:4 in Reutlingen. Aber was die SS immer wieder maßlos und unverhältnismäßig veranstaltete, war ohne Zweifel Massenmord.
    _________________________________
    Völliger Schwachsinn und politischer Selbstmord auf dieser Ebene zu argumentieren.
    Auf solch relativierendes Gerede warten Steinmeier und das Merkelsystem.
    ______
    Nein, Mr. Churchill, das waren damals überall übliche Vorgehensweisen in der Kriegsführung, die erst nach 1949 verboten worden sind.

    Die Diskussionen über den schwierig abzuwägenden Umgang mit Freischärlern und noch mehr ihren zivilen Unterstützern, die zwar formell den regulären Truppen unterstellt sind, aber weitestgehend autonom handeln, begann in den napoleonischen Befreiungskriegen, als man in Preussen die Freiwilligen-Battalione, wie die „Lützower Jäger“ aufstellte (die nach 1813 wieder aufgelöst und in die reguläre Armee eingegliedert wurden).
    Im amerikanischen Bürgerkrieg wurden sie als Kriminelle und nicht als Kriegsgefangene behandelt, als man in Missouri und Kansas mit Methoden, gegen die die Partisanenbekämpfung im Zweiten Weltkrieg fast schon harmlos erscheint, ganze Städte umsiedelte (und niederbrennte) und Verdächtige sofort hängte .
    Im „Franko-Preussischen Krieg“ von 1870 gab es die sogenannten (und für ihre Disziplinlosigkeit sowohl als auch für ihre Brutalität berüchtigten) „Franc-tireurs“, die man vor Kriegsgerichte stellte und idR zum Tode verurteilte.
    Das ging dann bis in den Ersten Weltkrieg, als in Belgien reguläre Truppen nicht von Zivilisten zu unterscheiden waren – dem gleichen Dilemma standen die USA in Vietnam gegenüber.
    Daran hat sich bis heute nichts geändert, wie man in den Balkankriegen und in Afghanistan sieht .

  60. Europa gründe auf einem Versprechen, dass es nie wieder entfesselten Nationalismus und Krieg auf dem europäischen Kontinent gebe….

    Dann aber ist dieses Versprechen 1999 von Europa gebrochen worden.

    Von der NATO als NWO Armee.

    https://www.youtube.com/watch?v=MYcRjHX50og

    „Es begann mit einer Lüge“ – Doku über NATO-Einsatz in Jugoslawien

  61. @ Church ill 26. August 2019 at 18:39 | Tom62 26. August 2019 at 18:27

    Solches SS-Geschwätz ist politischer Irrsinn (Rest an Haßtiraden geschenkt)

    Ich sehe also, daß eigenes Nachdenken nicht Ihre Stärke ist. Schade drum.

  62. @ Babieca 26. August 2019 at 18:48

    Gutmenschen sagen doch immer, die deutsche Geschichte beginnt 1933. Für solche ist die Zeit 1933-1945 besonders wichtig.

  63. Ein Staatsmann, der linksradikale Musik-Bands wie Faule Sahne Fischabfälle, deren faschistoide, menschenverachtende Texte mittlerweile jedermann bekannt sein dürfte, für eine linke Propaganda-Feier zu einem begangenen Mord bewirbt und bejubelt, ist völlig unglaubwürdig, der gehört nicht als Repräsentant des Deutschen Staates in die Öffentlichkeit und der sollte auch nirgends den moralischen Zeigefinger erheben. Der gehört für wahr ganz woanders hin!

  64. Saturn 26. August 2019 at 18:43

    Mein Cheff sagte mir, das Typen wie ich daran schuld waren, das Viehwaggons nach Ausschwitz rollten. Und ich solle nach Afrika mit Bokoharram kämpfen, weil „wir“ ja genauso sind. Ich zitterte am ganzen Körper vor wut, er hat mich echt „Typ“ genannt.

    Das ist furchtbar! Diese absolute, ohnmächtige Wut, wenn du von einem – auch noch vorgesetztem – dummen Plapperwürstchen mit Schwachfug beschuldigt wirst, erzeugt deshalb eine solche ohnmächtige Wut, weil du dich in dem Moment nicht wehren kannst. (Nein, „wir“ sind keine Islam-Primaten, die in so einem Fall sofort zum Messer/Faust/Fuß greifen und morden.) Und dir als einziger Weg eine sofortige Kündigung oder eine Zivilklage bleibt, die mit letztlicher Kündigung endet.

    Die Wut durch derart dümmliche Lügen und Beschuldigungen zerfrißt einen. So mörderisch funktioniert die Meinungsdiktatur. Siehe immer wieder:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Konformit%C3%A4tsexperiment_von_Asch

  65. Tja – die linke Laberbacke Steinmeier – mehr als linksblöd und selbstschädigend daherschwafeln kann er halt nicht. Linksblöd und nichts dazukapiert. Dumm bleibt dumm, kann nur alte Platten laufen lassen. Es lebt keiner mehr von damals und Erbschuld gibt es nicht. Sagt das mal diesem Zurückgebliebenen Ewiggestrigem.

  66. @ Das_Sanfte_Lamm 26. August 2019 at 18:51

    Ich sage in der Kürze Dank, da mir im Moment keine weitere Zeit bleibt. Sie sind jedenfalls einer, der nachdenkt, und dabei sich Kenntnissen nicht verweigert.

  67. Was soll dieses Aufreissen alter Wunden?

    Das allerdings ist ein Spezialgebiet von Ihnen.
    Trauma-Benutzung.

    Merkel in der Ukraine :
    “Vitayu Voini” – “Gruß ihr Krieger”

    Die ukrainischen Soldaten antworteten Kanzlerin Merkel
    übrigens mit dem Nazi-Spruch “Den Helden Ruhm“.

  68. Babieca 26. August 2019 at 18:48

    die bisher ältesten Flöten und Schnitzwerke (Pferde, Mammuts, Löwenmensch) der Menschheit, 40.000 Jahre alt, gefunden wurden.

    Er wälzt sich auch anlaßlos und grämend im Dreck, daß die Schöninger Speere (400.000 Jahre alt) in Deutschland gefunden wurden.
    ———————————–
    … um danach anzufügen, dass in Afrika noch niemand richtig, nach entsprechenden Artefakten, gesucht habe.

  69. @ Babieca 26. August 2019 at 18:58 | Saturn 26. August 2019 at 18:43

    Mein Cheff sagte mir, das Typen wie ich daran schuld waren, das Viehwaggons nach Ausschwitz rollten. Und ich solle nach Afrika mit Bokoharram kämpfen, weil „wir“ ja genauso sind. Ich zitterte am ganzen Körper vor wut, er hat mich echt „Typ“ genannt.

    Diese Verleumdung des sauberen „Herrn Chefs“ klingt extrem justiziabel.

  70. UPDATE 2 zu den „kulturell bedingten Auseinandersetzungen“ mit verletzen Polizisten im „Ankerzentrum“ Deggendorf/Bayern (wer hier und in den anderen Einrichtungen seinen Anker geworfen hat, wird meist für immer bleiben):

    Eine „größere Personengruppe“ ist dort vor einigen Tagen aneinandergeraten – Nigerianer gegen Aserbaidschaner. In beiden Ländern tobt laut Claudia Roth seit Jahrzehnten der Bürgerkrieg und es hagelt Fass- und Atombomben nur so vom Himmel. Zudem wird in beiden Ländern das Klima immer unerträglicher, weil es mal heiß und trocken ist und dann wieder gemäßigt und feucht. Also unerträglich für die armen Leute dort, die müssen wir natürlich alle aufnehmen.

    Bayerns Innenminister Herrmann fordert wie auch sein Bundes-Parteikollege Drehofer „harte Strafen“ und „rasche Rückführung der Gewalttäter“, um das narkotisierte Volk noch weiter einzuschläfern.

    Und jetzt die Pointe: Es hat sage und schreibe ganze drei Haftbefehle wegen „Landfriedensbruch“ gegeben! Die zu erwartende „Strafe“ dürfte wohl im Bereich von 200 – 500 € liegen. Und natürlich muss – im Gegensatz zu Oma Ingrid und Opa Heinz wegen Ladendiebstahl von ein paar € – keiner der Kulturbereicherer in den Knast, wenn er das nicht bezahlen will oder kann.

  71. Gilt der Schuldkult nur für unbeteiligte Nachgeborene oder auch für Vorfahren?

    Falls ja, hätte Uncle Donald DAS lieber nicht sagen sollen:

    „Ich habe Deutsches in meinem Blut“:

    US-Präsident Donald Trump will in Kürze Deutschland besuchen. Er werde „sehr bald“ nach Deutschland kommen, sagte er zum Auftakt seiner Begegnung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am Rande des G7-Gipfels in Biarritz. „Ich habe Deutsches in meinem Blut“, fügte Trump hinzu, der Vorfahren aus Kallstadt an der Weinstraße in Rheinland-Pfalz hat.

    „Habe Deutsches in meinem Blut“
    Trump kündigt Deutschland-Besuch an

    https://www.n-tv.de/politik/Trump-kuendigt-Deutschland-Besuch-an-article21230075.html

  72. Haremhab 26. August 2019 at 18:46
    Der hätte von mir eine Backpfeife bekommen. So ein dummer Lump.
    —-
    Als rechter bin ich auf Arbeit ein Exot und werde daher oft im Kollegium nach den aktuellen Tagesgeschehen Interviewt. Mein Gutmenschenflüchtlingshelferchef flipt dann immer aus. Und zur Zeit ist er besonders gereizt, weil die AfD im Havelland ziemlich präsent ist ^_^

  73. PROFESSORIN SUSANNE SCHRÖTER WARNT
    So gefährlich ist der politische Islam für Deutschland

    Schröter: „Der politische Islam testet zurzeit seine Grenzen aus, fordert Sonderrechte für Muslime und versucht islamische Normen im öffentlichen Raum durchzusetzen. Leitbild ist dabei die Scharia. Die Neutralität des Staates wird ebenso angegriffen wie die schulische Koedukation. Wer sich diesem Spiel widersetzt, wird lautstark als antimuslimischer Rassist beschimpft. Die Gesellschaft soll durch zunehmenden Stress zermürbt werden, um die eigenen Ziele ungehindert durchsetzen zu können.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/islam-expertin-warnt-vor-dem-politischen-islam-und-dessen-ideologie-64200968.bild.html

  74. Mein Vater war bei der Waffen SS. Glaubt hier irgend jemand, dass er sich mit 15 Jahren freiwillig gemeldet hat?

  75. @Haremhab 26. August 2019 at 18:44

    Täter wurden 1945 und 1990 …

    +++

    1990 : der selbe Wahnsinn mit den „Wendehälsen“. Abscheulich, einfach nur widerwärtig, dass so etwas wieder möglich war.

  76. …………………..es ist eine Verantwortung, die keinen Schlußstrich kennt“ – …………………………….

    Ja wenn man so denkt wie der Steinmeier , dann fragt man sich :

    Und wo bleibt die die ewige Verantwortung der Römernachfolger für die
    tausenden Massaker an Germaninnen und Germanen sowie deren Kinder
    bei deren , blutigen Kriegen und Besetzungen sowie Rachefeldzügen im okkupierten Germanien ? –

    Wo bleibt die ewige Verantwortung , die keinen Schlußstrich kennt für die Verschleppung nach Rom und ständigem Auseinderreißen von ganzen Germanen- Familien ?

    Und wo bleibt die ewige Verantwortung der USA für ihre ungezählten Angriffskriege mit Millionen unschuldigen Ziviltoten seit Ende des WK II ?

    Und wo bleibt die ewige Verantwortung der Kolonialmächte Frankreich , Belgien und GB für ihre Massaker in deren Überseegebieten ?

    Und , und, und , …………

    Wirklich ein würdiger , einzigartiger Vertreter der Systemparteien in der BRD , dieser seltsame Typ mit der Leidensmine auf Knopfdruck .

  77. Haremhab 26. August 2019 at 18:37
    Heutige Deutsche haben keine Schuld an Taten, die damals Nationalsozialisten verübt haben. Wenn es doch jemand auf euch schieben will, klärt die auf. Nicht nur Nazis waren für Kollektivhaftung und Sippenhaft. Auch Kommunisten haben es es in vielen Ländern so gemacht
    Ich würde sogar weitergehen und sagen dass nach den neusten Forschungsergebnissen von Sozialwissenschaftlern lediglich 8 bis 10 % der deutschen Bevölkerung überzeugte Nazis waren.
    Deshalb ist es falsch allen damaligen Deutschen eine Kollektivschuld anzuhängen.
    Zumal ein Teil der Deutschen damals auch zu jung und somit nicht wahlberechtigt gewesen ist.
    Außerdem sind die Nazis vor der Machtergreifung ja nicht in den Wahlkampf gezogen mit der Ankündigung die Juden zu ermorden oder einen Krieg vom Zaun zu brechen.

    Ihre wirklichen verbrecherischen Ziele offenbarten sie erst nach ihrer Machtergreifung.
    Und noch was: Die wenigsten Soldaten der Waffen-SS waren Verbrecher.
    Es gab damals einen weit verbreiteten Spruch in der SS: „Lasst uns erst mal den Krieg gewinnen und dann räumen wir mit dem Verbrecherpack in Berlin auf!“

    Hierzu noch eine wahre Geschchte auf Video. Dauer 6.04 min.

    https://www.youtube.com/watch?v=fblEKytF140

  78. Jens Eits 26. August 2019 at 19:21

    PROFESSORIN SUSANNE SCHRÖTER WARNT
    So gefährlich ist der politische Islam für Deutschland

    Schröter: „Der politische Islam testet zurzeit seine Grenzen aus, fordert Sonderrechte für Muslime und versucht islamische Normen im öffentlichen Raum durchzusetzen. Leitbild ist dabei die Scharia. Die Neutralität des Staates wird ebenso angegriffen wie die schulische Koedukation. Wer sich diesem Spiel widersetzt, wird lautstark als antimuslimischer Rassist beschimpft. Die Gesellschaft soll durch zunehmenden Stress zermürbt werden, um die eigenen Ziele ungehindert durchsetzen zu können.“
    ——————————–
    Genauso funktioniert es!

  79. Welche „Verantwortung“ trägt ein nach 1945 geborener Deutscher für etwas, was vor 1945 geschehen ist?

    Wenn mir das Herr Steinmeier oder sonstwo mal erklären könnte…

  80. Die Wahlen kommen und der linke Dreckschleuder wird aus der Mülleimer geholt !

    Chatprotokolle zeigen Verabredung zu Hetzjagden in Chemnitz

    © dpa Polizisten sichern einer Demonstration der rechtspopulistischen Bewegung Pro Chemnitz.
    • Neue Ermittlungsergebnisse liefern neue Indizien dafür, dass es im August 2018 im sächsischen Chemnitz zu Hetzjagden gegenüber Ausländern kam.
    • Auf den Handys bekannter Rechtsextremer aus dem Großraum Chemnitz sollen sich zahlreiche Dialoge finden, in denen sich die Rechten zu „Jagden“ verabreden.
    • Die Debatte um die Frage, ob es solche Hetzjagden gegeben habe, führte im vergangenen Jahr zu einer Zerreißprobe für die Große Koalition.
    Neue Ermittlungsergebnisse geben klare Hinweise darauf, dass es am Rande der Ausschreitungen in Chemnitz vor einem Jahr zur gezielten Jagd auf Migranten und vermeintliche Migranten kam. Das zeigen Recherchen von Süddeutscher Zeitung, WDR und NDR. Am 26. August 2018 war es zu einer tödlichen Messerattacke auf einem Deutschen gekommen. Der Streit um die Frage, ob es anschließend Hetzjagden gegeben habe, wurde auf Bundesebene zur Zerreißprobe für die große Koalition aus Union und SPD – und führte letztlich dazu, dass der damalige Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, seinen Posten verlor.
    Nun kommt das sächsische Landeskriminalamt in einem vertraulichen Bericht zu der Einschätzung, die Demonstrationen seien durch „eine hohe Gewaltbereitschaft gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten, Personen mit tatsächlichem oder scheinbaren Migrationshintergrund, politischen Gegnern, sowie Journalisten“ geprägt gewesen. In Chats, die von Handys bekannter Rechtsextremer aus dem Großraum Chemnitz stammen, sollen sich zahlreiche Formulierungen und Dialoge finden, die die Ermittler als Verabredungen zu Gewalt gegen Migranten und Prahlereien über angeblich erfolgreiche Jagd auf Ausländer deuten.Wahlen

  81. Herr Bundespräsident Steinmeier hat mal außer der Parteipolitik etwas festgestellt.

    Es darf im namen einer Religion nicht gemordet werden.

    Wehn meint er da bloß?
    Im Judentum, nee.
    Im Christentum nee.
    Buddhisten nee,
    Hinduisten nee,
    ander nee,
    ach so da bleibt ja nur…, genau.

    Vielleicht doch Erkenntnis in die richtige Richtung. Man kann ja hoffen.

  82. Europa gründe auf einem Versprechen, dass es nie wieder entfesselten Nationalismus und Krieg auf dem europäischen Kontinent gebe, nie wieder Rassismus, Hetze und Gewalt. „Daran müssen wir uns erinnern, gerade in Zeiten, in denen das Gift des Nationalismus wieder einsickert in Europa.“
    ———————————–
    Bei STEINMEIER & CO ist es nicht die Angst vor dem Nationalismus, sondern ausschließlich die Angst vor der AFD, die ihm die Existenz streitig macht, die Stimmen wegnimmt und deren Erfolge und Aufstreben er & die verzweifelte Partei mit Hetze und Gewalt unbedingt verhindern will!

    Desto näher der Wahltag kommt, umso unverschämter und dreister werden die Vorträge der AFD Konkurrenten!

  83. OT

    Wer macht denn sowas?
    Alles immer abartiger in diesem (Sch)Land.
    Die reine Zerstörungswut macht sich breit:

    Rundwanderweg in Wülfrath : Brandfalle stellt Polizei bisher vor Rätsel
    https://rp-online.de/nrw/staedte/wuelfrath/polizei-ermittelt-nach-brandfalle-in-wuelfrath_aid-45332989
    (Bezahl)

    Demnach ist selbst Guido Großmann, dem Feuerwehr-Chef aus Wülfrath so eine Konstruktion noch nie untergekommen: „So etwas habe ich zum ersten Mal gesehen“, sagt der Stadtbrandmeister der „Rheinischen Post“.

    Der Holzscheit war an einem Baumstamm befestigt. Zwischen Stamm und Holzscheit war eine Glaslinse sowie ein Stück Küchenpapier geklemmt. Der mögliche Plan: Wie bei einer Lupe sollte das Sonnenlicht offenbar gebündelt auf das Papier treffen und es somit entzünden. „Wir gehen davon aus, dass es zu einem Brand gekommen wäre, wenn die Sonne über längere Zeit direkt darauf geschienen hätte“, so Großmann im Gespräch mit DER WESTEN.

    https://www.derwesten.de/region/nrw-wuelfrath-frau-geht-spazieren-und-macht-gefaehrliche-entdeckung-feuerwehr-id226894197.html

  84. Shalom Euch!
    …. muss mal fix aus dem lifestrem von Pegida raus. Schiele mit einem Auge drauf…
    Toda raba, Bernd!
    Zum obigen Beitrag kurz:
    Der „Steinbeisser“ ist hier ein begehrter Leckerbissen… als Fisch vom Fischmarkt (Sukh) in Akko.
    „Euer“ Steinbeisser hat schon zu lange in der Sonne gelegen…

    Ach ja, „der Fisch stinkt vom Kopf her“! Sperrt ihn weg, für immer!!!!

    Shalom aus Haifa!

  85. Wichtig!

    Nach neuesten Daten der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) gibt es in den Vereinigten Staaten keinerlei Temperaturerhöhung seit 2005, eher eine leichte Abkühlung.

    Dass die „menschengemachte Klimaerwärmung“ seit 20 Jahren pausiert, ist allgemein bekannt, aber jetzt sozusagen offiziell bestätigt.

    ES WIRD NICHT WÄRMER!

    vielleicht kann das jemand für Frau Dr Merkel übersetzen damit der Unfug mit dem Klima Ausstoß unter CO2-Bepreisung sofort beendet wird

    https://www.realclearenergy.org/articles/2019/08/23/climate_alarmists_foiled_no_us_warming_since_2005_110470.html

  86. Babieca 26. August 2019 at 18:58
    Danke der Anteilnahme.
    So schlimm ists aber nicht. Wenn ich mit meinem Cheff politisch debattiere,
    versuchen meine Kollegen immer nicht zu lachen, und starren aufs Essen.
    Der Lohn für Männer und Frauen unseren Schlages,
    sind ein gerader Rücken und ein aufrechter Gang.

  87. Primitiver und plumper geht es kaum.

    Und das vom deutschen Bundespräsidenten.

    Es ist unwichtig geworden, was er sagt.
    Und es ist egal wie oft die Medien das in Endlosschleifen wiederholen.

  88. Das_Sanfte_Lamm 26. August 2019 at 18:51

    Ich will nur noch zu dieser Darlegung ergänzen: Die Zähmung der Irgun im wiedergegründeten Israel gehört auch dazu. Ein moderner, westlicher Staat hat eine wie auch immer kurzzeitig begründete Terrortruppe eingenordet.

    Mohammedanern ist das mit ihren Millionen Terrortruppen bis heute nicht gelungen, weil das Wesen des Mohammedanismus Terror ist. Und sie keinerlei Veranlassung sehen, ihre Mörder, Freischärler, Jihadis, wieauchimmersieheißen, an die Kette zu legen. Geschweige denn sich auch nur ansatzsatzweise an sowas Rudimentäres wie die Kuffar-Haager Landkriegsordnung zu halten.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Irgun

  89. Die italienischen Partisanen haben, wie auch andere Partisanen,
    bewusst deutsche Soldaten hinterrücks erschossen,
    umso die Vergeltung zu erzielen.

    Durch diese „Politik“ wollten sie die Bevölkerung gegen die
    Deutschen aufbringen.

    Unschuldslämmer waren die Partisanen nun mal nicht.

    Und nach so einer langen Zeit sollte man doch mal endlich einen
    Schlußstrich ziehen.
    Ist das so schwer?

    All die Gestalten wie Steinmeier und Co. instrumentale diese alten
    Geschichten doch nur um irgendwie (politschen) Profit daraus zu
    ziehen.
    Hätte Hitler-Deutschland den Krieg gewonnen würden die heute
    wahrscheinlich auf Siegesparaden ihr Gesabber ablassen.

  90. VivaEspaña 26. August 2019 at 20:05
    zu at 19:45

    Zerstörungswut Teil 2

    Autohaus und Luxusautos kurz und klein geschlagen
    Schäden in 6 – 7 stelliger Höhe

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/kronberg-ueber-40-autos-demoliert-millionenschaden-bei-luxus-autohaus-64211496.bild.html

    Tja, der Sozialneid der Antifanten. Nix arbeiten, vom Sozialstaat leben und dann schöne Autos zerstören.
    Gibt wahrscheinlich wieder mal ne Anzeige wegen einer kleinen Ordnungswidrigkeit.
    Gibt hier sicher auch kein überregionales Interesse. Das Bild sich überhaupt die Mühe macht, einen Artikel darüber zu verfassen.

    In Hongkong demonstrieren die Menschen GEGEN den Kommunismus. In Deutschland FÜR den Kommunismus!

  91. Saturn 26. August 2019 at 19:50

    Heftig! Sehr heftig! Und ja, der letzte Satz bringt die Sache auf den Punkt. Allerdings gibt es Situationen und Personen, in und bei denen Hopfen und Malz verloren sind. Diesen Chef wird man nicht ändern können. Muss auch nicht sein. Mit der zitierten Bösartigkeit und Blödigkeit sowie Null Ahnung von Geschichte diskreditiert dieser Typ sich selbst. Armselig! Auf solche Knilche einzugehen, ernährt diese nur. Das ist es nicht Wert. Es gibt Erkenntnisse, die jeder selbst finden muss. Vielleicht hat dieser Typ irgendwann mal die Chance dazu. Wenn nicht, soll der dumm und verblendet sterben. Für die Hygiene der eigenen Seele also bitte keinen Perlen vor die Säue werfen. Bringt nichts.

  92. Steingeier, Deine Stasi liest hier sicher mit:
    Wir werden Deine SPD massakrieren!
    Am 1. September, in 6 Tagen!
    Macht die Wahlurne zur letzten Urne für 150 Jahre Sozendreck!
    Es ist endlich Zeit für diese kranke Ideologie und deren perverse, abartige Partei der Steingeiers, der Stegners, der Kühnerts endlich endlich zu sterben.
    Einstellig in Brandenburg!
    <5% in Sachsen!
    Wähler, erlegt die Rote Bestie bei der Wahl!
    Und im Oktober dann in Thüringen

  93. Zu diesem schleimigen Grüß-Kaspar fällt mir nur folgendes ein:

    Aus Selbstachtung entspringt notwendig auch Selbstgefühl, Selbstvertrauen und Selbständigkeit. Wer sich aber nicht selbst achten kann und doch Ansehen in der Welt gewinnen will, der muß notgedrungen alle Mittel der Verstellung, Kriecherei, Schmeichelei aufbieten, um sein Ziel zu erreichen. Menschen dieser Art, deren es leider viele gibt, sind die gemeinschädlichsten im Staate.

    Friedrich von Bodenstedt (1819 – 1892),

  94. Onkel Dagobert 26. August 2019 at 17:36
    Hat er Italien schon Reparationen versprochen?

    Er sollte ihnen lieber EPA-Rationen anbieten. Gibt´s jetzt auch in halal.

  95. AggroMom
    26. August 2019 at 20:14
    VivaEspaña 26. August 2019 at 20:05
    zu at 19:45

    Zerstörungswut Teil 2

    Autohaus und Luxusautos kurz und klein geschlagen
    Schäden in 6 – 7 stelliger Höhe

    Tja, der Sozialneid der Antifanten. Nix arbeiten, vom Sozialstaat leben und dann schöne Autos zerstören.
    ++++

    Mein Tipp der Woche!

    An Autos von Linksgrünen Aufkleber anbringen mit dem Text:

    Ich wähle AfD!

    Das erspart Verschrottungskosten! 🙂

  96. Äh, was sagt Steinmeier über die Staaten, welche von deutschen Steuerspenden leben? Das sind doch Staaten und Staaten sind doch nationalistisch und auf dem Weg zu Rassismus und Nationalsozialismus, die darf man doch nicht unterstützen und so. Kann mir das irgendjemand erläutern? Wofür zahlen wir denen Geld? Ich blicke da nicht durch.

  97. Entschuldigen?
    Für was???
    Entschuldigen muss sich jemand, der etwas falsch gemacht hat!
    Ich muss mich NICHT für Hitler, National- Sozialisten, 2. Weltkrieg u.s.w. entschuldigen! Ich war damals noch gar nicht auf der Welt…!!!

    Steinmauer ist ein typischer Appeasenent-Politiker: Den anderen hinten rein kriechen, aber die eigenen Leute hängen lassen. Ein Kerk zum Kotzen!

    NOT MY PRESIDENT!!!

  98. Zu Steinmeier ist alles gesagt, wenn man sich mit der Personalie Joscha Schmierer beschäftigt. Letzterer wurde von Joschka Fischer, als dieser Außenminister unter Rot Grün wurde, für einen Versorgungsposten in das Auswärtige Amt geholt. Joscha Schmierer, der Anbeter von Massenmördern (Pol Pot). Als Steinmeier der Nachfolger von Fischer wurde, übernahm er diesen Pestvogel.

  99. Ein Onkel von mir 96Jahre alt ( lebt noch )war Bei der 1.Panzerdivision der SS als Kommandant eines Panzers, Das war eine absolute Elitetruppe und wurde immer in Frontabschnitte geschickt wo es besonders brenzlig war. ( hohe Verluste ) Kriegsverbrechen Fehlanzeige..da hatten die Männer gar keine Zeit dazu. Frank Walther Verdreht die Geschichte derart nur noch zum Kotzen. Wenn feige Partisanen reguläre Truppen angreifen, sollte es normal sein sich zu wehren..aber klar das ist der Stil der AntiFA, feige, hinterhältig und möglichst immer in Überzahl, Pfui Teufel..

  100. Wir haben einen linksextremen Bundespräsidenten, der solche Verfassungsfeinde wie Feine Sahne Fischgedöns unterstützt, Moslems einen schönen Ramadan wünscht und den vernünftigen Teil der deutschen Bevölkerung hasst. Warum bringen die Sozis nur solche Loser wie den, Maas, Stegner, Schulz, Kühnert & Co. hervor? Alle unwählbar und total fehl am Platz.

  101. Onkel Dagobert 26. August 2019 at 17:36

    Steinmeier ist Sozi. Und Sozis sind alle gleich.

    Wenn es nur die Sozen wären!
    Aber nein! Es sind die Genossen vom Altparteienkartell (SED 2.0) aka „Breites Bündnis gegen Rächtz“.

    Bereits zum 22.August äußerte sich der FDP-Abgeordnete Otto Fricke [er hat, wenn ich mich nicht irre, auch freudig erregt den Migrationspakt unterschrieben!]:

    In Deutschland, Italien und vielen anderen europäischen Staaten wurden zuletzt wieder politische Kräfte stärker, die in Kategorien und mit Vorurteilendenken. Die Erinnerung an die Massaker von Fivizzano sind eine eindringliche Warnung, wohin ein solches Denken schlimmstenfalls führen kann.“

    Nachzulesen hier:
    https://www.pressreader.com/germany/rheinische-post-krefeld-kempen/20190822/281956019438159

    Pfui, Fricke!

  102. übrigens: wurst finger hätte auch gleich noch einem der liebsten vorzeige spdlern gedenken können: SS-Günther!!!!! (GraSS!!)

  103. Wer etwas Zeit hat, hier ein brillanter Vortrag von Raymond Unger in Bezug auf sein Buch: „Die Wiedergutmacher – Das Nachkriegstrauma und die Flüchtlingsdebatte“.

    Wer wenig Zeit hat: Der Hinweistext unter dem Video sei hier zitiert:

    Bibliothek des Konservatismus. Am 07.12.2018 veröffentlicht:
    „Am 21. November 2018 stellte Raymond Unger sein neues Buch „Die Wiedergutmacher – Das Nachkriegstrauma und die Flüchtlingsdebatte“ vor. Der Therapeut, Buchautor und bildende Künstler sprach über die nicht verarbeiteten Schuld-und-Sühne-Komplexe der deutschen Gesellschaft. Das generationenübergreifende Trauma der Baby-Boomer-Eliten habe zu den Entscheidungen von Angela Merkel im Jahr 2015 geführt, die seither die Gesellschaft spalteten und durch eine falsche Toleranz unsere Freiheit gefährdeten.“

    Hier die Aufzeichnung des Vortrages:

    https://www.youtube.com/watch?v=R3KPcHyHyb8

  104. Das_Sanfte_Lamm 26. August 2019 at 17:53

    Das zeigen Recherchen von Süddeutscher Zeitung, WDR und NDR. […]

    Was die Lügen-, Lücken- und Lynchmedien da wieder treiben, sollte nicht „Re-schersche“(frz.), sondern „Rächer-chen“ ausgesprochen werden, dann ergibt es Sinn!

  105. DFens 26. August 2019 at 21:00

    Viper 26. August 2019 at 20:42

    Roman Herzog war in Teilen auch akzeptabel.
    ——————–
    Wie Sie sagen: In Teilen.

  106. @ DFens
    @ Viper
    Er soll mal gesagt haben: „Sie glauben an so vieles, glauben Sie einmal an sich!“

  107. Mein Respekt vor dem Amt hält mich davon ab, meine Meinung zu dieser Figur zu artikulieren. Denn das wäre vermutlich justitiabel.

  108. Man hat jetzt 75 Jahre lang deutsche Kriegsverbrechen angeprangert. Reden wir doch mal offen und ohne jedes Tabu über alle Kriegsverbrechen in dieser Zeit. Hat die Politik & Medien dazu den Mut … besser: den Willen?

    Es sind Kriegsverbrechen gegen Deutschen verübt worden, die wurden nur unter den Tisch gekehrt, weil Deutschland den 2. Weltkrieg verloren hat. Solange das nicht aufgearbeitet wurde, wird es in Europa auch niemals Einigkeit geben. Man wird die Grenzen nicht wieder verschieben, man wird keine Milliarden mehr von Deutschland bekommen … aber man sollte als Gewinner des Krieges doch den Mut & Ehrlichkeit haben, zu den eigenen (grausamen) Verbrechen zu stehen. Diese sind nicht dadurch legitimiert, weil man auf der Seite der Sieger stand.

    Es gibt dazu Literatur, Filme und Tonaufnahmen, wer sucht … findet. Es ist keine „rechte Hetze“, sondern die nackte Wahrheit, die Linksgrüne nicht akzeptieren dürfen.

    Völker Europas, macht endlich reinen Tisch und befreit euer Gewissen. Jeder weiß von euern Verbrechen gegen die Deutschen!

  109. Viper 26. August 2019 at 20:42

    Der letzte, der dieses Amt bekleidete, wie es ihm zusteht, war Richard von Weizsäcker.
    ———————————————-
    Ach wirklich? Den habe ich aber noch ganz andes in Erinnerung.
    Vom dem kam doch jahrelang nichts anders als die deutsche Schuldplatte.
    Dabei war er selbst Offizier in der HG Nord bei Leningrad 1941.
    Muss ich noch deutlicher werden?
    Der soll seine persönliche Schuld nicht kollektivieren.

  110. Viper 26. August 2019 at 20:42

    Der letzte, der dieses Amt bekleidete, wie es ihm zusteht, war Richard von Weizsäcker.

    Meinst du den von Weizsäcker, der seinen Vater, den AA-Funktionärsnazi Ernst von Weizsäcker in seiner Funktion als Organisateur der Judendeportation aus Frankreich, in Nürnberg verteidigt hat? Und den von Weizsäcker, der am 8. Mai 1985 und bei anderen Anlässen ständig „die Deutschen“ in Haftung nahm für die NS-Zeit?

  111. Jörg Friedrich hat in seinem Werk „Der Krieg im Osten“ dargestellt, wie Terror zur Methode der Unterzahl Armee wurde, sogar bei Guderian. Hat das jemand gelesen? Die schreckliche Verrohung des Krieges kam also leider auch bei den Italienern an.

  112. Watschel 26. August 2019 at 22:46

    johann 26. August 2019 at 22:54

    Viper 26. August 2019 at 20:42

    Das hab‘ ich dann wohl im Laufe der Jahrzehnte vergessen. Ich hatte ihn positiv in Erinnerung. Dann hätte ich doch lieber mein Maul gehalten.

  113. Ursache war der Versailler Vertrag. Ohne diesen Vertrag zur Plünderung Deutschlands wäre Hitler nichts geworden und hätte weiter für die Räterepublik Kurt Eisners gearbeitet. Die Plünderung Deutschlands läuft schon wieder mit der Zustimmung Steinmeiers.

  114. oder um den großen Joschka Fischer zu zitieren:
    „Verzeihung Herr Präsident, aber sie sind ein A***hl**h“

  115. Der Eine (Steinmeier) so, die Andere (Ne durchgeknallte Irre von #unheilbarunteilbar) geht sogar nen Sückerl weiter, denn….

    Für die #unteilbar Aktivistin Peggy Pietsche, sind die Rechten Schuld an den brennenden Urwäldern
    https://vimeo.com/356061192

    Irre 😀

  116. Das „Instrumentalisieren“ wurde doch von linken Ideologen erfunden. Es ist geradezu ihr Erkennungsmerkmal: Irgendeine Gruppe von scheinbar oder tatsächlich Unterdrückten wird als Schutzbefohlene ausgemacht und dann spielt man sich als deren heroische Verteidiger und Retter auf.
    Früher war es die Arbeiterschaft, heute sind es z.B. die armen, angeblich weltweit unterdrückten Moslems. Oder aber die 6 Millionen Toten des Holocaust. Die werden besonders intensiv instrumentalisiert, was sogar besonders wiederlich ist, während sie die lebenden Juden bei uns und in Israel durch ihre Politik verraten. Irrer geht es eigentlich kaum. Und dennoch fallen immer wieder viele darauf herein.
    Daher werfen sie auch uns oft „instrumentalisieren“ vor. Sie können gar nicht in anderen Kategorien denken und schließen von sich auf andere.

  117. Steinmeier – genau so eine linksgrünversiffte Flitzpiepe wie die anderen Grüß-Auguste Wulff und Gauck auch.
    NOT MY PRESIDENT!

  118. Alte Geschichte. (alten) neue Erkenntnissen (von den boesen Revisionisten): die Partisanen (‚Freihetskaempfer‘) organisierten gezielt Hinterhalte gegen die Wehrmacht (was taktisch voellig sinnlos war: sie wahr im Rueckzug), nur um deren Straferschiessung zu provozieren, welche dann ein hohes Propagandaecho erzielten.
    Und genau da in Mittelitalien, nach dem Rueckzug der Wehrmacht, brach den Buergerkrieg aus mit Tausende Ermordeten (inkl Frauen, Kinder, Priester) von den obengenannten ‚Freiheitskaempfer‘ durch Racheakten. Keiner von denen wurde (nicht mal postum) belangt!!
    Also, der Witzbold Steinmaier haelt lieber die Klappe, anstatt ein dunkles Kapitel des italienischen Kommunismus aufzumachen!!!

  119. Und wenn der Unnötige Stinkende Sahne Fischsekret Unterstützer es mal wieder nicht sein lassen kann die Ollen Kamellen aufzuwärmen , dann sollte Er es aber auch Richtig machen .Im Klartext sollter Er dann auch die Ganze Wahrheit insbesondere über SEINE Geliebten Islam Faschistoiden Musl Freunde berichten . Und weil man ab einem Gewissen Bekanntheitsgrad GESCHICHTE eben nicht mehr leugnen und noch weniger ungeschehen machen kann bleibt die Tatsache bestehen das sich MINDESTENS 600.000 Einmänner von der Islamisten Sekte ganz gerne den Damaligen Naxis angedient haben .Und Einige von Denen haben sich auch durch Große Brutalität und Grausamkeit besonders hervorgetan .
    Damals wie Heute : NATÜRLICH NUR MÖGLICH mit Unterstützung von Höchster Stelle
    ZITAT:
    „Die Einzigen, die ich für zuverlässig halte, sind die reinen Mohammedaner“, sagte Adolf Hitler in einer Lagebesprechung 1942. Der Gedanke war ihm so wichtig, dass er ihn vor den Stenografen des Führerhauptquartiers wiederholte: „Für sicher halte ich nur die Mohammedaner. Alle anderen halte ich nicht für sicher.“

    Die Rücksichtnahme führender Nazis auf Muslime ging so weit, dass sogar eine besondere Sprachregelung angewiesen wurde.
    .
    Und selbst der Inzwischen Kommunistische Islam Faschistoide Lokus hatte einst darüber Berichtet
    .
    https://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/nationalsozialismus/hitlers-muselmanen-fuhrer_id_7908751.html

    Fazit : und Heutzutage ist es schon wieder so weit und zwar in großen Teilen von Afrika dann de facto in ganz Europa inkl.Russland mit Ausnahme der 4 Visegrad EU Staaten , weil die sind noch nicht so penetrant von den Musln überannt

  120. Und hier im Nachtrag Fein Säuberlich aufgelistet die 57 Ärgsten Verlierer Diktaturen auf der Welt seit Menschen gedenken .
    .
    , OIC Guyana. Suriname .Algerien. Marokko. Libyen. Tunesien .Tschad. Niger .Nigeria. Kamerun Gabun. Mali. Mauretanien .Senegal .Gambia. Guinea. Bissau. Guinea. Sudan. Ägypten. Türkei. Albanien. Aserbaidschan. Elfenbeinküste. Burkina .Faso .Jemen .Saudi Arabien. Sierra Leone .Libanon .Jordanien .Irak .Malediven .Iran .Malaysia .Afghanistan .Turkmenistan .Usbekistan .Kirgistan. Tadschikistan .Pakistan. Kuwait .Uganda .Kasachstan. Togo .Benin .Mosambik. Somalia .Oman .Arabien. Komoren .Brunei. Bangladesh .Bahrain. Qatar V.A.E .Djibouti .Indonesien.
    .
    ,
    https://www.welt-atlas.de/karte_von_islamische_staaten_10-1046
    .

    Bin schon gespannt wie lang oder kurz es noch dauert das sich weitere ZUVOR FREIE Staaten insbesondere aus Europa in dieser Schreckens Liste wiederfinden.
    Und darauf ein Dreifaches :
    Alauauau Akkkbaaaarrrr !!!
    Alauauau Akkkbaaaarrrr !!!
    Alauauau Akkkbaaaarrrr !!!

  121. Kollektiv und für immer

    „Versöhnung ist ein absolut sinnloser Begriff… Den Erben des judenmordenden Staates … kommt nichts anderes zu, als die schwere historische Verantwortung auf sich zu nehmen, generationenlang, für immer“

    Michael Friedman

  122. Merkel in der Ukraine :
    “Vitayu Voini” – “Gruß ihr Krieger”

    Diese doofe Alte meint wir merken es nicht,

    wenn sie im Ausland dem Patriotismus der Gäste entgegenkommt
    und bei uns zu Hause dagegen die Deutschlandfahne wegwirft.

  123. „Die Erschießung von Geiseln als Antwort auf Partisanen war damals nicht unüblich“ Kopfabschneiden von Geiseln der Taliban ist ja auch nicht unüblich, wo ist also das Problem, mal rhetorisch gefragt? Politisch eine katastrophale Argumentation und eine Offenbarung eines rückratlosen Mitläufertums des Autors, im Sinne von was üblich ist, egal wie schlecht oder gut es ist, mache ich auch.

  124. Mit Steinmeier ist die fleischgewordene Inkompetenz unterwegs. Das ist einer, der durch Postengeschacher ins Amt kam und da – je nach Bedarf – auf Glattschwätzer oder Aufwiegler macht. Eine absolut diplomatische Null ist das („Hassprediger“), die ständig Parteipolitik mit dem Amt verwechselt. Wie Merkel das Schlimmste, was diesem Land seit 1945 angetan wurde.

  125. Der Spiegel spricht tatsächlich von Ausrottung bei dem was Assad-Truppen mit den Zivillisten in der Provinz Idlib in Syrien machen. Ausrottung mit Hitecwaffen. Warum erwähnt Steinmeier das nicht in Italien? Hat die SPD keine Gegenwart? Er hätte in Italien zur Hilfe für Idlib auffordern können, so riecht es nur nach Wahlkampf. Kann Steinmeier nicht aus Geschichte lernen oder ist er blind wenn der Diktator von „links“ kommt, wie Assad. Die italienischen Opfer haben unsere Achtung verdient. Die syrischen Opfer auch, dort lassen sich noch leben retten. Wünsche Steinmeier eine Rückkehr in die Welt von heute. Oder liegt es auch bei ihm daran, dass es Muslime sind dort, für Opfer werden.

  126. der der das höchste amt im land bekleidet ist der grösste volksverräter und deutschenhasser. was für ein ……ZENSUR……
    der blitz möge ihn beim scheissen trefen sagt das sprichwort.

  127. @ DerSpiegelDeinerDoppelmoral 27. August 2019 at 12:53

    „Kopfabschneiden von Geiseln der Taliban ist ja auch nicht unüblich“

    Sie werfen aus offenbar opportunistischen Gründen Dinge miteinander in einen Topf, die nichts miteinander zu tun haben. In der Tat ist diese Ihre Art der „Argumentation“ nicht bloß dumm oder katastrophal, sie ist gar keine Argumentation: Ihre Kopfabschneider sind gemäß HLKO keine Soldaten, sondern ebenfalls nichts anderes als illegal operierende Freischärler, nach gültigem Sprachgebrauch Terrorbanden, die nach nach geltendem Recht im Kriege zu erschießen gewesen wären.

    Geiselerschießungen sind etwas anderes, aber auch sie sind damals in jeder kriegführenden Macht üblich gewesen, solange ein gewisses Verhältnis dabei nicht überschritten wurde. Mit Recht und aus guter Erkenntnis heraus sind sie, allerdings erst nach 1949, verboten worden. Worüber wir uns hier unterhalten, ist die Maßlosigkeit, das Verlassen jeglicher Verhältnismäßigkeit, die dieses – bis zu diesem Zeitpunkt in jeder Armee übliche und damit als Ausdruck eines Gewohnheitsrechtes verwendete – Instrument der Gegenwehr zu nicht zu rechtfertigenden Serien von Massenmorden werden ließ. Das ist im Artikel oben auch so erklärt worden. Nur Sie scheinen das nicht gelesen zu haben.

    Sie können in der Jurisprudenz immer nur das Recht anwenden und geltend machen, das zur Zeit eines Ereignisses jeweils auch Geltung besitzt oder besessen hat. Eine Verurteilung anhand von erst danach erlassenen Gesetzen ist rechtswidrig. Die historische Bewertung einer Sache kann sich nur ebenso verhalten, will sie seriös sein. Die Überziehung des damals gültigen Gewohnheitsrechtes aber aber, von dem wir hier zu sprechen haben, war damals schon rechtswidrig und somit ein Verbrechen.

    Nur haben Ihre Taliban mit dem Ganzen hier herzlich wenig zu tun.

  128. @ Girne 27. August 2019 at 15:37

    Der Spiegel spricht tatsächlich von Ausrottung bei dem was Assad-Truppen

    Ich sehe nicht, was ihr Widerkäuen der Propaganda einschlägig beleumdeter Lügenmedien zu Zwecken der Rechtfertigung und Propagierung eines völkerrechtswidrigen Angriffskrieges des Westens gegen einen souveränen Staat respektive Staatsoberhaupt mit dem Thema hier zu tun hätte.

    Oder liegt es auch bei ihm daran, dass es Muslime sind dort

    Die Welt besteht nicht nur aus „Muslimen“, und Moslems sind auf der ganzen Welt, so auch in Syrien, nicht nur Opfer, sondern auch Täter.

  129. Auch so ein Lügner, Märchenonkel und Schauspieler. Leute fallt nicht drauf rein. Seit schlau, wählt einfach BLAU

  130. Nein, die Ermordung von Zivilisten in Italien und vielen anderen Ländern war wahrlich kein Ruhmesblatt der Wehrmacht oder der Waffen-SS. Aber das ist lange her. Bald sterben die letzten Zeitzeugen und dann muss es auch mal gut sein. Aus Schweden hört man ja wegen der Greueltaten im 30-jährigen Krieg auch nichts mehr von „ewiger Verantwortung“. Die Auslöschung ganzer Dörfer gab es auch damals. Heute noch kann man auf den Landkarten solche „Wüstungen“ genannten ehemaligen Dörfer finden.

  131. Die ersten Bundespräsidenten waren noch Landesväter, weil sie sich aus der „garstigen“ Politik heraushielten. Sie vertraten ausgewogen und würdevoll ihr Staatsamt. Nicht mehr so der SPD-Steinmeier. Er reiht sich ein in die Regierungsclique und singt wahrscheinlich aus Dankbarkeit für die Überlassung des Amtes an ihn das einseiitige Lied der Links-Grünen wo er kann. Eine seiner Super-Glanzleistungen: Gratuliert dem iranischen Mullahregime für erfolgreiche 40-jährige Unterdrückung und Terrorisierung ihres Volkes..

Comments are closed.