Video-Kommentar von Markus Gärtner

Die Landtagswahlen und wir

7,2 Millionen Wahlberechtigte dürfen bei den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen am 1. September und 27. Oktober ihre Stimme abgeben. Es steht eine Richtungswahl an, eine schroffe Abrechnung mit den etablierten Parteien.

Die Menschen, die an diesen drei Wahlen teilnehmen werden, wissen: sie wählen die Zukunft unseres Landes. Eigentlich ist das eine lapidare, eine platte Feststellung, denn bei Wahlen geht es immer um die Zukunft. Doch diesmal steht besonders viel auf dem Spiel.

Wird der Denkzettel für die politische Kaste in Berlin ausreichen, um diesmal das lang ersehnte Beben auszulösen, das uns wenigstens von einem Teil der Funktionäre befreit, die wir seit Jahr und Tag in den Nachrichten sehen und hören und die die meisten von uns nicht mehr sehen können? Oder gibt es nochmal, ein letztes Mal, ein „weiter so?“

Für dieses Video haben wir einige vielsagende Beispiele gesammelt, die zeigen, in welche Richtung, in welche Zukunft unser Land gedrängt und getrieben wird. Man sollte sich diese Beispiele ganz genau anschauen und sich fragen, welche der antretenden Parteien diese Zukunftsaspekte in ihren Programmen und in ihren Aussagen berücksichtigen. Wer nicht zukunftsfähig ist, darf kein Kreuz bekommen. So einfach ist das. Und hoffentlich auch folgenreich …