Von MARKUS GÄRTNER | BILD berichtet heute groß über einen Fall vor dem Stuttgarter Landgericht. Die „Politik-Rebellin“ Friedhild Miller aus Sindelfingen kommt demnach nicht mehr an ihr prall gefülltes Konto mit über 128.000 Euro Guthaben ran, weil die Kreissparkasse Böblingen es gesperrt hat.

Es geht vordergründig um die Frage, ob die Frau, die schon bei Dutzenden von Kommunalwahlen im Ländle kandidierte – und viele davon angefochten hat, weil sie Wahlbetrug witterte – noch geschäftsfähig ist. Die Empörung darüber ist im Internet groß, viele wittern Repression gegen die Dissidentin. Der Fall ist symptomatisch, denn er steht beispielhaft dafür, wie schnell es heuzutage gehen kann, dass man wegen politischer Aktivität beruflich und wirtschaftlich unter die Räder kommt.

Das chinesische Sozialkredit-System mit seiner umfassenden Kontrolle – das in der Volksrepublik vom Staat aufgebaut und durchgesetzt wird – wenden im Westen immer mehr Firmen und Behörden (in Vertretung des Staates) an.

Wussten Sie, dass Lebensversicherer in den USA auf Basis der Einträge von Internet-Nutzern die Versicherungsbeiträge erhöhen können? Wussten Sie, dass AirBnB Sie ins digitale Exil verbannen kann? Dass Scanner in Bars und Pubs Ihr Verhalten beobachten und sie Hausverbot bekommen können? Dass Sie selbst auf WhatsApp gebannt werden können? Auch in Deutschland findet die soziale und wirtschaftliche Ächtung des Verhaltens einzelner Bürger durch Firmen und Behörden immer mehr Anhänger.

Die Polizei in Berlin baut bekanntlich eine Datenbank über Beamte mit „rechtslastigen Einstellungen“ auf. Der Chemnitzer FC hat seinen Kapitän wegen politisch umstrittener Äußerungen entlassen. Im deutschen Fußball wird immer rigoroser gegen politisch unliebsame Menschen Front gemacht, Beispiel Eintracht Frankfurt. Ganz offen wird inzwischen die Frage gestellt, ob Internet-Konzerne „Nazis die Infrastruktur entziehen“ sollen.

In den Mainstream-Medien wird laut nachgedacht, wie man mit Kollegen umgeht, „wenn es braun am Arbeitsplatz wird“. Und Mieter müssen es laut dem Amtsgericht in Göttingen dem Wohnungseigentümer mitteilen, wenn sie der AfD angehören, weil sie wegen erhöhter Gefährdungslage zum Risiko werden können. Melden sie nicht, riskieren sie eine Anklage wegen „arglistiger Täuschung“.

So weit ist es im Gesinnungsstaat Deutschland bereits gekommen. „Wehret den Anfängen“ wäre inzwischen eine reichlich verspätete Empfehlung.


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „Privatinvestor Politik Spezial“)

image_pdfimage_print

 

87 KOMMENTARE

  1. Na ja, Eintracht Frankfurt fliegt ja übermorgen gegen die „europäischen Hauptstädter“ von Racing Straßburg aus dem Europapokal.

  2. So ist das in Diktaturen: Nach dem davor immer mehr eingeengten Diskurs schafft man die entsprechenden juristischen Voraussetzungen. Damit kann man Dissidenten auf Knopfdruck unter Druck setzen, während Personen mit der „richtigen Meinung“ sich noch immer relativ frei fühlen. Teuflisch.

  3. Youtube-Kanal von Martin Sellner:
    „Dieses Konto wurde aufgrund wiederholter oder schwerwiegender Verstöße gegen die YouTube-Richtlinie zum Verbot von Hassrede gekündigt.“

  4. Die Individualisierung des Menschen soll aufgehoben,ja beseitigt werden.
    Der Mainstreamabweichler kann gefährlich werden, der Orwell Staat wird
    immer greifbarer,dazu gehört auch die Abschaffung des Bargeldes.
    Oder die Novellierung der Geheimdienste,die alsbald ohne Richterlichen Beschluss,
    Wohnungen verwanzen können,nach Seehofers Meinung.
    Ich denke,dies ist die Ära der Menschenrechtsvernichter,sie begründen ihre
    Wahlerfolge und Herrschaftsansprüche,nicht mehr aus politischen Überzeugungen
    heraus, nein,sie wollen vielmehr,jede Opposition vernichten,und dazu gehört es,
    kritische Menschen,und Systemgegner,so früh wie möglich aussondern zu können.
    Sie mit dubiosen Anklagen überziehen,wie wir es heute schon bei, Herrn Stürzenberger,
    und anderen sehen können.
    Genau aus diesem Grunde gibt es auch keine Oppositionen,in den Parlamenten,
    oder auf EU Ebene,die Staaten,wie Polen,Ungarn,oder nun Italien,sollen an die
    Kandare genommen werden,entweder man „kauft“ sie oder man ächtet sie.
    Allerdings und das ist beruhigend,noch keine Diktatur hat überlebt, mag es 100 oder
    500 Jahre dauern,der Freiheitsdrang,wird immer wieder siegen!

    https://www.youtube.com/watch?v=gVprX1sX4S4

  5. ich wurde beim Fratzenbuch gesperrt weil ich mich weigere meinen Ausweis in Kopie vorzulegen. Ich bin doch nicht blöde und gebe meine Ausweiskopie in Hände die ich gar nicht kenne und nicht weiss was mit meiner Ausweiskopie alles angestellt wird: sie landet bei der Antifa, die dann mein Auto abfackelt oder Brandbomben ins Fenster wirft, sie landet bei Facebook Stasi in Marokko die ja inzwischen hier den Usern in Deutschland von Marokko aus vorschreibt was sie schreiben dürfen. Dort in Afrika sind Ausweiskoien gesucht, damit kann man allerhand Geld verdienen, Geldwäsche, Einkaufen im Internet ect. und ich bin dann der Dumme

  6. Ich vergaß, es ist noch eine „Schweinerei“,auf EU Ebene angedacht…
    Bezeichnend ist, ich habe es in keinem der Deutschen Lügenmedien,erfahren,bisher…

    BIS HIN ZUM KLINGELTON
    EU-Staaten für umfassende Vorratsdatenspeicherung

    https://www.krone.at/1978937

  7. claus „keppn iglu“ reisch – wir erinnern uns an den klaun von freizeitskipper
    wo eine registerflagge vom wassersportverein holland vortaeuscht,
    damit seine auftraggeber „schlepperhilfe leiflein“ in pegida-town dresden
    ihm geld zahlen fuer beabsichtigte, systematisch geplante straftaten –

    dieser anmassende moechtegern ist wieder wiederholungstaeter:
    „Deutsches Rettungsschiff nimmt 100 Migranten in Seenot auf“
    HAttps://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-08/mittelmeer-seenotrettung-mission-lifeline-migranten-eleonore

  8. Kontosperrungen sind die Methode mit der sie uns am meisten Treffen können. Wenn dann noch ein Bargeldverbot dazu kommt, kann man nicht mal mehr ein paar Tage überbrücken. Hat man ein Soziales Netz, dass einem mit Lebensmitteln aushilft, kann der Staat nachvollziehen dass der Nachbar auf einmal zwei Brote anstatt einem kauft und dem dann auch mit Kontosperrung drohen. Das ist dann wirklich schlimmer als Orwell.

  9. Diesen Gesinnungsterror dürfen wir uns nicht gefallen lassen. Unterdrückte gibt es nur, wenn sich jemand unterdrücken lässt. Wir müssen uns vehement dagegen wehren, ansonsten bekommen wir Zustände wie in China und Nord-Korea.

  10. Das ist ja unfassbar! Ist das tatsächlich wahr?

    Die SPARKASSEN waren mir noch nie ganz geheuer!
    Dann muss man davon ausgehen, dass Frau Miller aus Sindelfingen bald nicht die einzige sein wird, deren Vermögen man blockiert, wenn nicht gar klaut.
    Auch andere SPARKASSEN, nicht nur in Böblingen, werden diesem Beispiel ganz sicher folgen!

    Dass so etwas hier mitten in Deutschland passiert, in Nordkorea wäre es nicht erstaunlich,
    macht einen wirklich sprachlos!

    Jeden Tag eine neue Horrornachricht in Richtung Abgrund!

    So schnell geht das hier!

  11. Das mit dem Amtsgericht Göttingen ist ja ein Hammer. Demnach müssten auch gefährdete Juden bei uns wegen „der erhöhten Gefährdungslage“ dem Vermieter eine entsprechende Mitteilung machen. Und der könnte dann eine Vermietung deswegen ablehnen, oder was?

    Wirklich abartig, wie das hier schon (wieder) geworden ist.

  12. Das Verwaltungsgericht Stuttgart schmetterte ihre vielen Klagen ab, urteilte schließlich sie sei „prozessunfähig“ und nicht geschäftsfähig.(bild.de)

    Es geht vordergründig um die Frage, ob die Frau, die schon bei Dutzenden von Kommunalwahlen im Ländle kandidierte – und viele davon angefochten hat, weil sie Wahlbetrug witterte – noch geschäftsfähig ist. (s.o.)

    „vordergründig“?
    Das ist mehr als nur eine Kontosperrung, das ist Totalruinierung einer Existenz.

  13. StopMerkelregime 27. August 2019 at 16:36
    3555 Opfer: 2883 Straftaten mit Messer in NRW – allein im ersten Halbjahr

    „Die Messerangriffe sind wirklich ein Problem“, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) der Zeitung.

    Vor sage und schreibe 11 Minuten kam der gleiche Link im vorherigen Thema schon einmal.
    Wie oft soll der heute noch gepostet werden?

  14. Das_Sanfte_Lamm 27. August 2019 at 16:39

    Vor sage und schreibe 11 Minuten kam der gleiche Link im vorherigen Thema schon einmal.
    Wie oft soll der heute noch gepostet werden?

    Freyerscher Bombenhagel.

  15. hass als lebensinhalt: ueber den selbsthass der gelernten gruenlinge

    „1981 wohnte ich mit meinen Eltern in einer großen Hausgemeinschaft…
    Mitbewohnerin Bine* hatte sich gerade eine Körnermühle gekauft…
    Meine Mutter hingegen kochte weiterhin weiße Spaghetti mit roter Soße…
    Was zur Folge hatte, dass alle WG-Kinder bei uns mitessen wollten
    und Bine auf ihren Grünkernbratlingen ….sitzen blieb…“
    HAttps://www.zeit.de/2019/35/oekologischer-lebensstil-solidaritaet-hippie-zugehoerigkeit-mainstream

    „Knapp vierzig Jahre später…du trittst eines Morgens auf die Straße,
    und alle sehen aus wie deine Eltern. Alle tragen die gleichen Jeans …
    alle essen die gleiche Vollwertkost, fahren die gleichen Lastenfahrräder…
    und haben sogar die gleichen fucking Fjällräven-Rucksäcke dabei.“

  16. Auch Diktaturen bleiben in ihrer Entwicklung nicht stehen. Die Schikane werden immer dreister, immer umfangreicher, immer anmaßender. Wehret den Anfängen ist wohl als Scherz gedacht, denn wie immer hat der Michel den Anschluss verpasst.

  17. VivaEspaña 27. August 2019 at 16:37
    Das Verwaltungsgericht Stuttgart schmetterte ihre vielen Klagen ab, urteilte schließlich sie sei „prozessunfähig“ und nicht geschäftsfähig.(bild.de)

    Es geht vordergründig um die Frage, ob die Frau, die schon bei Dutzenden von Kommunalwahlen im Ländle kandidierte – und viele davon angefochten hat, weil sie Wahlbetrug witterte – noch geschäftsfähig ist. (s.o.)

    „vordergründig“?
    Das ist mehr als nur eine Kontosperrung, das ist Totalruinierung einer Existenz.

    Ähnlich verfuhr man in Bayern mit Gustl Mollath, die Causa verkauft man heuer als „Irrtum der bayerischen Justiz“.
    Wobei ich glaube, dass es alles andere als ein „Irrtum“ war.

  18. Fridi Miller hat echt einen Knall! Die ist total irre, das stimmt. Ein Vormund wäre bei der wirklich angebracht.
    Man kann sich amüsieren und freuen dass sie Bürgermeister blockiert, ok, aber einen großen Dachschaden hat sie. Ein Kind musste ihr ja auch weggenommen werden, nicht ohne Grund.

    Kostprobe: Fridi Miller – rich bitch 128.600 Euro

    https://youtu.be/9W9HiLDKjcA

    Friedhild Miller – Kontosperrung WWM-Gewinnerin

    https://youtu.be/3036mfZ2tes

  19. …wehe einer „flüchtet“ ins Gold. „Gold gab‘ ich für Eisen“. Beim Adi damals gab es die Todesstrafe wenn man Metall hortete.

  20. Fridi Miller obdachlos, rechtswidrig zwangsgeräumt und entsorgt von Sindelfingener „Politikern“.

    Schiller Maddin: Offensichtlich leidet Fridi an einer bipolaren Störung. Momentan verscherzt Fridi es sich mit der Sachbearbeiterin beim Sozialamt, indem sie eine von der Sachbearbeiterin vorgelegte Schweigepflichtserklärung unterzeichnete, und prompt das ganze Gespräch auf YT veröffentlichte. Die Frau hat sich ihr ganzes Schlamassel selber eingebrockt, und ohne psychiatrische Hilfe verfährt sie sich immer tiefer in die Scheiße.

    https://youtu.be/b9C4GhW7aAU

  21. Ein „VERMÖGENSBETREUER“ soll Frau Miller zugestellt werden!
    Was für eine Frechheit.
    Man könnte es auch noch pure SADISTISCHE PERVERSITÄT nennen!

    Diese VERMÖGENSBETREUER, das sind die Leute, die eingesetzt werden, um alte Leute ins Pflegeheim zu befördern, so daß der Staat dann deren Vermögen habhaft wird.

    Ein älterer Herr hat mir einmal erzählt, wie er bei einer Untersuchung im Krankenhaus sich plötzlich in einem Pflegeheim „zur Probe“ untergebracht sah.
    Als er nach 4 Wochen darauf bestand die Klinik zu verlassen, flatterte ihm zwei Tage später vom Amtsgericht ein Brief ins Haus, wobei ihm das Amtsgericht einen Vormund bestellt hatte. Der Mann hatte ein beträchtliches Vermögen, dessen man sich offenbar habhaft machen wollte. Es kostete ihn seine ganze Kraft mit Hilfe seines Hausarztes und Gerichtsverhandlungen, wieder Zugriff auf sein Vermögen zu bekommen!

    Zu mir sagte er, das wäre die größte „Schlacht“ seines Lebens gewesen!

    Also Leute, wer irgendwo Geld hat, GUT VOR DEN BANKEN UND DEM STAAT VERSTECKEN!!

    Mein herzliches Mitgefühl mit Frau Miller!
    „Man“ versucht die Frau zu ruinieren, ihr Vermögen zu klauen, ihre Nerven zu zerstören,
    Ihr Krankheiten dadurch zukommen zu lassen, ihre Existenz dem Erdboden gleich zu machen,
    sie in den Boden zu stampfen, damit sie nie wieder ihren Kopf nach oben strecken kann!

    UND DAS ALS STRAFE, WEIL SIE NICHT GEHORCHT!
    EINE MODERNE ART DER HEXENVERBRENNUNG!!!

    Hier kann man sagen aus ganzem Herzen!

    FRAU MILLER! SIE SCHAFFEN DAS!!!

  22. Totale Spinnerin, da ist immer was bei der. Die müsste mindestens in eine Psychiatrische Tagesklinik zur Stabilisierung.

    Villingen-Schwenningen
    OB-Kandidatin Fridi gewährt privaten Einblick

    Auch wenn Tochter Milli seit jenem Tag vor viereinhalb Jahren, an dem Fridi Millers Leben aus den Fugen geriet, nicht mehr bei ihrer Mama lebt:

    Dem Kampf um Tochter Milli, die bei ihrem Vater lebt, hat sie seit über vier Jahren ihr Leben gewidmet. Das wird nicht nur in ihrem Zuhause deutlich, sondern auch, wenn sie davon erzählt, wie ihr das Kind unter „behördlicher Willkür des Systems“ weggenommen worden sei.

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-ob-kandidatin-fridi-gewaehrt-privaten-einblick.bfa915eb-324d-488f-9af3-5db7354c7d65.html

  23. @ jeanette 27. August 2019 at 16:48

    Das Geld wird der nicht weggenommen, es wird geschützt. Es gibt nun mal Spinner!

  24. StopMerkelregime 27. August 2019 at 16:47

    Fridi Miller obdachlos, rechtswidrig zwangsgeräumt und entsorgt von Sindelfingener „Politikern“.

    Schiller Maddin: Offensichtlich leidet Fridi an einer bipolaren Störung.
    ——————————-

    Ist sie obdachlos?
    Weil sie nicht an ihr Konto kam?

    Was heißt hier biopolare Störung?
    Wenn jemand nicht mehr an sein Geld kommt und die Miete deshalb nicht mehr bezahlen kann, dann bekommt jeder eine BIPOLARE STÖRUNG!

    Man ist nur schockiert!

    Wenn diese Frau kein Obdach hat, dann sollen die REIHENHAUSFLÜCHTLINGE ausziehen, ihr die Wohnung zur Verfügung stellen!

  25. StopMerkelregime 27. August 2019 at 16:52

    @ jeanette 27. August 2019 at 16:48

    Das Geld wird der nicht weggenommen, es wird geschützt. Es gibt nun mal Spinner!
    ————————–

    Es ist so eine RIESENFRECHHEIT!
    Einer kann doch mit seinem Geld machen was er will!
    Und wenn er Fackeln daraus bastelt und sie anzündet!
    Das Geld verschenkt, sich SUVs dafür kauft oder einen riesen Spanferkel oder eine gegrillte Kuh bestellt. Das ist doch seine Entscheidung!
    DAS DÜRFEN DIE DOCH GAR NICHT!

    Das geht doch keinen etwas an!

  26. Das_Sanfte_Lamm 27. August 2019 at 16:43

    Wenn sie wirklich nicht ganz dicht ist, müßte das erstmal rechtskräftig nachgewiesen werden.

    Aber das ist auch keine Garantie.
    Siehe Mollath und weiteres Beispiel hessische Steuerbeamte:

    Die Steuerfahnder-Affäre (manchmal auch Paranoia-Affäre)
    (…)
    Den vier hessischen Steuerfahndern Rudolf Schmenger, Marco Wehner sowie den Eheleuten Heiko und Tina Feser wurde in nahezu wortgleichen Gutachten „paranoid-querulatorische Entwicklung“ oder auch eine Anpassungsstörung[1] attestiert. Diese Beamten wurden im Dezember 2015 in letzter Instanz rehabilitiert. Der Psychiater Thomas Holzmann, der auch nach dem Urteil des Gießener Gerichts von 2009 von weitgehend korrektem Verhalten seinerseits ausging, wurde in allen vier Fällen zu Schadensersatz verurteilt.
    (…)

    (…)wonach einer der Steuerfahnder an „Verfolgungswahn“ leide, verklagte dieser das Land Hessen in einem weiteren Prozess wegen einer Verletzung seines allgemeinen Persönlichkeitsrechts auf Zahlung einer Geldentschädigung von 20.000 Euro. Diese Klage wies das OLG Frankfurt am 14. Juli 2014 in der Berufungsinstanz rechtskräftig ab.[19]

    Der psychiatrische Gutachter Thomas Holzmann wurde am 3. Dezember 2015 in letzter Instanz vom Oberlandesgericht Frankfurt zu Schadensersatz für alle vier Kläger verurteilt.[20][21][22] Insgesamt muss der Gutachter demnach 226.000 Euro Schadensersatz an die vier Kläger zahlen.[23]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Steuerfahnder-Aff%C3%A4re#Versetzung_und_Gegenma%C3%9Fnahmen
    https://de.wikipedia.org/wiki/Steuerfahnder-Aff%C3%A4re#Urteil

    Wer nicht spurt, wird in die Psychoecke gestellt.
    Und da muß er/sie erstmals wieder rauskommen.

  27. Wenn ich in meinem weiteren Umfeld jemanden darauf anspreche, heißt es immer „ich habe doch nichts zu verbergen“.
    Da freut sich das „System“!

  28. Machen wir uns nichts vor: die kollektive Bespitzelung (‚großer Lauschangriff‘ u.ä.) erfolgt bereits seit Jahren; es wird lediglich versucht, sich nunmehr im Nachhinein eine Legitimation für diese Methoden zu verschaffen. Wie lässt sich die weitere Entwicklung in Richtung NWO aufhalten? Zum Beispiel durch Massendemonstrationen – diese allerdings flächendeckend und regelmäßig. (Liebe Mitleser von Verfassungssch(m)utz und Co.: Ich werde eh seit langem bei Ihnen als Querulant geführt. Darüber hinaus bin ich als überzeugter Verschwörungstheoretiker und Paranoiker bekannt – zum Glück bilde ich mir lediglich ein, dass Sie mich ‚auf dem Kieker haben‘! Übrigens verfüge ich längst nicht mehr über einen Arbeitsplatz, der gefährdet oder ein Konto, das von Ihnen ohne weiteres gesperrt werden könnte.)

  29. Fridi Miller: Dauerklägerin von Gericht für geschäftsunfähig erklärt

    Ein Psychiater hatte in dem Verfahren bei der Beklagten eine „fortwährende Geschäftsunfähigkeit aufgrund krankhafter Störung der Geistesfähigkeit“ diagnostiziert. Das Gutachten diente der Zivilkammer als Grundlage für ihr Urteil: Aus der Geschäftsunfähigkeit folgt die Prozess- und Schuldunfähigkeit. „Wenn man das ist, kann man nicht verklagt werden“.

    Kandidieren kann Fridi Miller aber weiterhin: Vom Wahlrecht werden Bürger nur dann ausgeschlossen, wenn sie entweder aufgrund einer Verurteilung kein Wahl- oder Stimmrecht mehr haben oder sich ein bestellter Betreuer um sie kümmern muss. Beides ist bei Fridi Miller nicht der Fall. „Der freie Zugang zum Amt des Bürgermeisters ist ein hohes demokratisches Gut und hat eine lange Tradition in Baden-Württemberg“, erklärt Carsten Denner von Landesinnenministerium. Seiner Meinung nach hat sich das System bewährt, denn Fridi Miller erzielte bei den Wahlen meistens Ergebnisse im unteren, einstelligen Prozentbereich.

    Die 49-Jährige fuchtelte im vergangenen Sommer in einem Video mit einem Messer herum und rief zur Ermordung des Oberbürgermeisters Bernd Vöhringer auf, was sie in einem weiteren Interneteintrag im Dezember bekräftigte.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.klage-vom-sindelfinger-ob-dauerklaegerin-von-gericht-fuer-geschaeftsunfaehig-erklaert.c5fa13c7-77c4-4708-a229-c53582d664b8.html

  30. Sindelfingen: Fridi Miller droht OB mit dem Tod

    In ihrem Facebook-Account hatte Fridi Miller, die gegen Vöhringer bei der Oberbürgermeisterwahl angetreten war, in einem Video ihre „russischen, polnischen und arabischen Freunde“ dazu aufgerufen, gegen den Rathauschef vorzugehen. Darin äußerte sie Tötungsabsichten. Mittlerweile ist das Video nicht mehr zu sehen.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.sindelfingen-miller-droht-ob-mit-dem-tod.9c3751d4-6741-4b86-a772-69d25cca1b97.html

  31. VivaEspaña 27. August 2019 at 17:06
    Das_Sanfte_Lamm 27. August 2019 at 16:43

    Wenn sie wirklich nicht ganz dicht ist, müßte das erstmal rechtskräftig nachgewiesen werden.

    Aber das ist auch keine Garantie.
    Siehe Mollath und weiteres Beispiel hessische Steuerbeamte:

    Die Steuerfahnder-Affäre (manchmal auch Paranoia-Affäre)
    (…)
    Den vier hessischen Steuerfahndern Rudolf Schmenger, Marco Wehner sowie den Eheleuten Heiko und Tina Feser wurde in nahezu wortgleichen Gutachten „paranoid-querulatorische Entwicklung“ oder auch eine Anpassungsstörung[1] attestiert. Diese Beamten wurden im Dezember 2015 in letzter Instanz rehabilitiert. Der Psychiater Thomas Holzmann, der auch nach dem Urteil des Gießener Gerichts von 2009 von weitgehend korrektem Verhalten seinerseits ausging, wurde in allen vier Fällen zu Schadensersatz verurteilt.
    (…)

    (…)wonach einer der Steuerfahnder an „Verfolgungswahn“ leide, verklagte dieser das Land Hessen in einem weiteren Prozess wegen einer Verletzung seines allgemeinen Persönlichkeitsrechts auf Zahlung einer Geldentschädigung von 20.000 Euro. Diese Klage wies das OLG Frankfurt am 14. Juli 2014 in der Berufungsinstanz rechtskräftig ab.[19]
    Der psychiatrische Gutachter Thomas Holzmann wurde am 3. Dezember 2015 in letzter Instanz vom Oberlandesgericht Frankfurt zu Schadensersatz für alle vier Kläger verurteilt.[20][21][22] Insgesamt muss der Gutachter demnach 226.000 Euro Schadensersatz an die vier Kläger zahlen.[23]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Steuerfahnder-Aff%C3%A4re#Versetzung_und_Gegenma%C3%9Fnahmen
    https://de.wikipedia.org/wiki/Steuerfahnder-Aff%C3%A4re#Urteil

    Wer nicht spurt, wird in die Psychoecke gestellt.
    Und da muß er/sie erstmals wieder rauskommen.

    Erinnert an die Sowjetunion unter Breschnew;
    Nachdem die damalige UdSSR die KSZE Schlussakte von Helsinki unterzeichnete, konnte man Dissidenten nicht mehr so einfach in ein Lager stecken oder gar an die Erschießungsmauer stellen – also erklärte man sie einfach für psychisch krank und steckte sie in eine Geschlossene.
    So verfuhr man u.a. mit dem heute als eines der größten Physik-Genies geltenden Andrej Sacharow.

  32. StopMerkelregime 27. August 2019 at 16:50
    Totale Spinnerin, da ist immer was bei der. Die müsste mindestens in eine Psychiatrische Tagesklinik zur Stabilisierung.
    Villingen-Schwenningen
    OB-Kandidatin Fridi gewährt privaten Einblick
    Auch wenn Tochter Milli seit jenem Tag vor viereinhalb Jahren, an dem Fridi Millers Leben aus den Fugen geriet, nicht mehr bei ihrer Mama lebt:
    Dem Kampf um Tochter Milli, die bei ihrem Vater lebt, hat sie seit über vier Jahren ihr Leben gewidmet. Das wird nicht nur in ihrem Zuhause deutlich, sondern auch, wenn sie davon erzählt, wie ihr das Kind unter „behördlicher Willkür des Systems“ weggenommen worden sei.
    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-ob-kandidatin-fridi-gewaehrt-privaten-einblick.bfa915eb-324d-488f-9af3-5db7354c7d65.html
    —————————————————
    Anhand dieses Zeitungsausschnittes scheint sie doch eine ganz patente Frau gewesen zu sein, der ihr Ex Mann übel mitgespielt hat. Sie liegt auf jeden Fall über dem Durchschnitt, was es an Engagement und Flexibilität angeht.

    Ich sage doch HEXE!!

    Man wollte sie besiegen und sie steht einfach frech auf, lässt sich nichts gefallen: HEXE!

    Lässt sich ihr Kind nicht klauen, will sogar noch Bürgermeisterin werden. Wo gibt es denn so etwas Aufsässiges? HEXE!

    Wo nimmt sie die ganze Kraft her? HEXE!

    Wie kommen die Kerle überhaupt dazu einer Mutter das Kind wegzunehmen. Das ist heute mit raffinierten Anwälten alles möglich!

    Sehen Sie sich die Frauen wie Nastassja Kinski an, deren Ex Mann ihr die beiden Kinder weggenommen hat, wie er ihr zugesetzt hat. In welcher Verfassung er sie jahrelang gelassen hat. Er hat seine Strafe bekommen, er ist wenigstens tot und sie hat ihre Kinder wieder und Ruhe vor diesem Scheusal! Das ist alles gegen die Natur!
    Die Menschen folgen nur noch blind ihren Trieben und Eitelkeiten, gehen über Leichen!

    Die ganze Geschichte ist entsetzlich!
    Und sicher nur eine von Vielen, die es an die Öffentlichkeit geschafft hat!

    Wie hier mit Frauen umgegangen wird, die nicht der „Norm“ entsprechen, ist nicht viel besser als im Islam!

  33. Möglicherweise hochspekulativ, auf jeden Fall spekulativ und hochinteressant.

    Für den, der sich tiefergehend interessiert, als nur die Nachrichten über den wärmsten Monat aller Zeiten zu verfolgen…

    Hat die Sonne einen Einfluss auf Erd Vulkanismus? Und gibt es einen Zusammenhang mit dem Mounders Minimum und verstärkter Vulkanaktivität?

    Es könnte sein. Offensichtlich ja.

    https://principia-scientific.org/do-cosmic-rays-trigger-earthquakes-volcanic-eruptions/

    Eine boshafte Bemerkung kann ich mir nicht verkneifen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Sonne einen Einfluss auf den Vulkanismus hat, ist deutlich größer als die Wahrscheinlichkeit, dass der menschliche CO2 Einfluss auf die katastrophale, aber nicht festgestellte Klimaerwärmung hat.

  34. Was jetzt eine vermeintliche Blutspendeuntauglichkeit ( siehe at 17:01) mit einer Kontosperrung zu tun haben soll, erschließt sich auch nicht auf den ersten Blick.
    Aber auf den zweiten.

  35. Das_Sanfte_Lamm 27. August 2019 at 17:14

    Erinnert an die Sowjetunion unter Breschnew;(…)

    Genau: Dissidenten in die Klapse.
    Wer lallt, torkelt, dauernd hinfällt und zittert und kein Dissident ist, kommt nicht in die Klapse.
    Der darf ein Land ruinieren.

    PS Michael Stürzenberger hat gar kein Konto mehr in DE….

  36. Im übrigen sagt die NASA selber voraus, dass das nächste in 2020 beginnende Solar Minimum das stärkste (oder schwächste…) Solar Minimum seit 200 Jahren sein wird und in der Größenordnung des Dalton Minimums.

    Ich empfehle, Frau Doktor Merkel sich warm anzuziehen, die Diskussion um die CO2-Bepreisung wird lustig. Meine persönliche Prognose habe ich hier schon lange dokumentiert.

  37. Das_Sanfte_Lamm 27. August 2019 at 16:43; Mollat wurde noch übler mitgespielt. Aber man fragt sich schon. Wurde sie offiziell entmündigt. Nein, dann ist die Spk schlicht kriminell. Meine Meinung über dieses fragwürdige Institut hat sich dadurch jedoch nicht geändert. In unserem Dorf gibts grade 3 Banken, eine übler als die andere. Da kann man zwar theoretisch zu ner anderen wechseln, verschlechtert seine Position dadurch aber eher. Allgemein sollte man von Banken, wo die Politik mitmischt eher Abstand halten.

    Das_Sanfte_Lamm 27. August 2019 at 16:43; Gold gab ich .. war 1.WK.

  38. StopMerkelregime 27. August 2019 at 17:12
    Fridi Miller: Dauerklägerin von Gericht für geschäftsunfähig erklärt
    Ein Psychiater hatte in dem Verfahren bei der Beklagten eine „fortwährende Geschäftsunfähigkeit aufgrund krankhafter Störung der Geistesfähigkeit“ diagnostiziert.
    —————————–

    Was sie hier schreiben ist unerhört!

    Wenn jemandem ständig zugesetzt wird, dann darf er das nicht mehr vor Gericht einklagen, weil er sich als, wie Sie es nennen, DAUERKLÄGERIN verdächtig macht?

    Wissen Sie denn nicht, dass ein Übel selten allein kommt?
    Wenn Schlimmes passiert, dann meistens im Doppel- oder Dreifachpack! Oder noch mehr!
    Und dann darf einer nicht mehr klagen?

    Wissen Sie überhaupt was es für eine Frau bedeutet, ihr Kind weggenommen zu bekommen? Allein eine Fehlgeburt ist schon ein Drama! Eine Entführung, dabei werden die Eltern fast verrückt. (Etwas Schlimmeres kann ich mir persönlich auch nicht vorstellen, es sei denn der Tod eines Kindes (Gleis 7).

    Viele Menschen leiden an Überforderung. Manche bringen sich sogar um. Das nennt man dann Depressionen! Dass hier einfach nur eine Überforderung, in welcher Art auch immer vorliegt, kommt kaum irgendwo zu Sprache!

    Ich hatte eine Kollegin, eine hochintelligente wunderschöne Frau, als die ihre Scheidung hatte ist sie total durchgedreht! Auf einem Langstreckenflug ist sie als Passagierin zum Piloten ins Cockpit gerannt und hat ihn gebeten, sofort zu landen! Was da genau los war, weiß ich nicht mehr im einzelnen. Dann hat man sie genommen. Später war sie wieder ganz normal! Das sind Ausnahmesituationen wenn sich Menschen unter extremem Druck befinden! Aufgrund dessen kann man doch kein Urteil bilden. Das wäre so als würde man einen, der von einem Marathon Lauf kommt den Blutdruck messen und ihn für immer auf Blutdruck senkende Medikamente Zeit seines Lebens einstellen.

    Ich möchte nicht in der Haut von dieser Frau stecken! Es ist schlimmer als ein Gruselkrimi!

    Bitte differenzieren Sie in Zukunft!

  39. StopMerkelregime 27. August 2019 at 17:26

    Fridi Miller hat endlich die richtigen Worte gefunden um meine Follower zu beschreiben

    „Der Club der geilen Ficker“

    Video
    —————————–
    Jetzt hat man sie schon halb verrückt gemacht!
    Traurig!

  40. StopMerkelregime 27. August 2019 at 17:26

    Fridi Miller hat endlich die richtigen Worte gefunden um meine Follower zu beschreiben
    ————————
    Was sagt sie alles?
    Der Text ist nicht zu hören.

  41. Ich finde das gruselig. Andere Leute haben Ähnlichkeiten mit bekannten Regimen ausreichend beschrieben.

    PS: Mir wurde berichtet, daß von bekannten Organisationen JEDER Kommentar auf PI gesichtet, gespeichert und kategorisiert wird. Und insbesondere wird eine Verknüpfungen zu anderen Blogs und Kommentarbereichen versucht, in der Hoffnung Realnamen zu bekommen und Identitäten einander zuordnen zu können. Liebe Grüße an die Schergen: ich war lange in der Welt unterwegs, aber mich gibt es noch! 🙂

  42. Nur was hat das Geld auf der Bank mit ihrer Macke zu tun? Anscheinend hat die Querulantin bisher mit dem Geld gut wirtschaften können. Das die Frau Behörden auf den Sack geht ist aber eine ganz andere Sache.
    Enteignung oder Vormundschaft als Behandlungsmethode ist schon ein starkes Stück.

  43. Wenn Querulanten die Gerichte blockieren, muß was getan werden. Damit es nicht noch schlimmer wird.

  44. Haremhab 27. August 2019 at 17:51
    Nur Betrug mit Greta. Die war doch nicht auf dem Boot.

    Gestern war zu viel Wind. (siehe twitter)
    Da konnte sie nicht aufs Boot gebracht werden.
    So verzögert sich die Ankunft um einen Tag.

    😯 😎

  45. Ich weiß nicht, ob PI-News so gut beraten ist, sich auf einen Artikel von BILD zu berufen.

    So einen ähnlichen Fall hat es auch in Hamburg vor einigen Jahren gegeben.
    Eine Frau, Software-Entwicklerin, hat beim AG HH von 2008-2018 hunderte Verfahren wegen Diskriminierung angestrengt.Im Verfahren beim LAG HH sah dieses das Verhalten der Klägerin als krankhaft an und erklärte die Klägerin für prozessunfähig.

    Nach Einschätzung des LAG, was durch durch ein Gutachten gestützt wurde, liegt eine wahnhafte Entwicklung im Sinne eines sogenannten Querulantenwahns vor.Denn mit der großen Zahl der ohne Aussicht auf Erfolg geführten Verfahren hat die Klägerin Gerichts-und Anwaltskosten gegen sich in einer Höhe verursacht ( über € 100.000.- ), die ihre wirtschaftliche Existenz auf Dauer bedrohen.

    Das LAG formuliert es wie folgt:
    „Von ausgeprägtem Querulantenwahn kann ausgegangen werden, wenn die Vorstellungen eines Klägers von einer eindeutigen Beeinträchtigung eigener Rechte sich weiter intensivieren und Zweifel an der Rechtmäßigkeit der eigenen Position nicht mehr zugelassen werden, absolute Uneinsichtigkeit und Selbstgerechtigkeit sich mit einer Ausweitung des Kampfes vom ursprünglichen Gegner auf andere Menschen und Instanzen verbindet und ein Kläger nicht mehr in der Lage ist, die verfahrensmäßige Behandlung seiner Ansprüche durch die Gerichte nachzuvollziehen“.

    Die Grenze zwischen Kampfgeist und krankhaftem Querulantenwahn ist dort überschritten, wenn die klagende Person absolut uneinsichtig ist, die eigene Position, trotz aller rechtlicher Hinweise, gar nicht mehr hinterfragt.Eigenartigerweise betrifft dies häufig klagende Frauen. speziell wegen Diskriminierung.

    Dazu noch ein LINK zu dieser Persönlichkeitsstörung.
    https://www.netdoktor.at/krankheit/querulantenwahn-6894802

  46. „Enteignung oder Vormundschaft als Behandlungsmethode ist schon ein starkes Stück.“

    Was wird eigentlich straffälligen Asylbetrügern enteignet?
    Das alles wollen 87% der Deutschen aktiv (!) nicht wissen! Die Nordkoreanisierung in ihrem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf.
    Es ist so was von hoffnungslos!

  47. kuthi 27. August 2019 at 18:22

    Das Blöde ist nur, dass, wenn z.B. jemand Paranoia (Verfolgungswahn) hat, es nicht ausgeschlossen ist, dass er tatsächlich verfolgt wird.

  48. So ein bißchen schräg hört sich das schon an. Nicht vergleichbar mit dem Fall Molath, der von einer kriminellen Gruppe unter Anleitung seiner Ex-Frau in der Psychiatrie entsorgt wurde.

  49. Auch wenn einem der Auftritt dieser Frau Miller nicht zusagen mag, es wird langsam unheimlich wie offen wir sehenden Auges in die Diktatur schlittern, denn:

    Glaubt jemand im Ernst, dass es nur um diese Dame geht, die man brutal um ihr Vermögen bringt? Was folgt als Nächstes: Hat man nicht bereits in Österreich angeregt Menschen wegen angeblicher Staatsverweigerertum (die Staatsverweigerer sind auch ein komischer Verein aber deshalb anzuregen deren Mitglieder zu entmündigen, wie es ein Psychiater mit Namen Dr. Haller angeregt hat) kollektiv für unmündig zu erklären?

    Man denke weiter an das Vorgehen gegen die Identitären, die man auch ohne als strafbar beweisbare Aktivitäten verbieten will.

    Die Tendenzen werden inzwischen offensichtlich, der Meinungskorridor wird verengt und gleichzeitig die außergerichtlichen Repressionsmöglichkeiten (bei ebenfalls politisch agierenden Gerichten, man denke nur an das o.g. Stuttgarter Urteil) ausgeweitet. Die Medien sind zudem fast ausschließlich durch Linksdenkende besetzt (investigativen kontrollierenden Journalismus gegenüber dem Maistream gibt es nicht mehr) und die Bürger gezwungen deren Propaganda zwangszusubventionieren (GEZ – Beitrag), der sog. Verfassungsschutz von kritischen Geister gesäubert (Stichwort Maaßen) usw. Machen wir uns nichts vor wir stehen am Beginn einer brutalen diktatorischen Phase, welche darauf anzielt das Volk per se durch Austausch und Repression zu kollektiv zu vergewaltigen und letztendlich abzuschaffen. Und in Italien (zufällig nach Beendigung der Regierung mit dem Innenminister Salvini ohne Neuwahl!) denken Psychiater(innen) in Mengele Tradition über Versuche mit Menschen nach um sie von politisch unerwünschten Gedanken zu „befreien“.

    PS.: Nicht umsonst stammelt das Ferkel „ich schaffe das“ (sie meint „AB“, da bin ich mir sicher) beim Erklingen der Deutschen Hymne…….

    PPS.: Ich habe im Beitrag bewusst Deutsche, Österreichische und zuletzte Italienische Beispiele vermischt, um die in ganz (West)Europa sichtbare Tendenz aufzuzeigen, was für eine „OFFENE GESELLSCHAFT“ unsere Eliten anstreben. Ich befürchte dass wir erst am Anfang stehen und uns bald wundern werden mit was für Geschütze noch aufgefahren werden wird…..

  50. So eine „Scheisbarkasse“ käm bei uns nicht mehr mit dem Einglasen mit!
    Geht zu einer Genossenschaftsbank, die Neger zahlen oft mit Sparkassen igitt Karte , allein deswegen schon weg von denen!

  51. VivaEspaña 27. August 2019 at 18:16

    Würde mich auch interessieren: wie war das denn so 2 Tage auf dem Boot, dann umsteigen und fast 2 Wochen vor den Reportern im 5 Sterne Hotel verstecken, dann wieder eingeflogen werden und wieder aufs Boot umsteigen für die Reporter … Mensch Greta, das war doch sicher unheimlich aufregend und anstrengend, oder?

  52. Wer sagt denn, „dass Klagen keine Aussicht auf Erfolg haben“? Doch nur der Richter selbst. Die Begründung des Gerichts ist äußerst zweifelhaft. Der mündige Bürger muss ja nicht rechtskundig sein. Wenn sich doch ein Anwalt bereit erklärt, den Klagenden zu vertreten, warum wird der Anwalt nicht für unmündig erklärt?

    Die Justiz wollte nur einen lästigen Menschen abwimmeln und das mit allen Mitteln auch bis zur Grenze zur Unlauterbarkeit!

  53. afd-sympathisant 27. August 2019 at 18:34

    So ein bißchen schräg hört sich das schon an. Nicht vergleichbar mit dem Fall Molath, der von einer kriminellen Gruppe unter Anleitung seiner Ex-Frau in der Psychiatrie entsorgt wurde.
    ————————————-

    Eine temperamentvolle Frau so lange zu provozieren und malträtieren bis sie laut wird und hysterisch ist ja wohl nicht schwer!

    Aber einer Frau ihr Kind und auch noch ihr eigenes gespartes Geld wegzunehmen, das gleicht ja schon fast einer Folter!

    Wenn sie wirklich verrückt wäre, dann hätte sie sich bei OBI eine Axt ein Schwert oder eine Kreissäge gekauft und hätte im Intercity die Leute massakriert! würde sich nicht mit ein paar Internetbeleidigungen zufrieden geben! – Selbst dann ist die Verrücktheit noch nicht sicher!

  54. ……. und wäre nicht zum Rechtsanwalt gelaufen, um zu klagen.

    (sorry, da machte sich das PI Feld plötzlich selbständig, wie von Geisterhand 🙁 )

  55. ALI BABA und die 4 Zecken, 18.54 h – ich lese wohl nicht recht ? Sind Sie verrückt geworden, brutale beleidigende Gossensprache zu verwenden gegen einen Poster hier ????

    WO IST MOD ?????

    MOD: Wir haben den Kommentar gelöscht.

  56. @Jeannette
    Doch, die Frau hat eine schwere psychische Störung. Je man man von ihr liest und hört, original auf YouTube usw., desto klarer springt einem das entgegen.Sie ist nicht durch böse Provokation so, sondern sie hat eine chronische psychische Erkrankung. Warum hat sie das Sorgerecht verloren ? Wegen eines Saunabesuchs ihrer Vierjährigen unter lauter nackten Erwachsenen ? Da steckt doch viel mehr dahinter. Ich bin über Ihre einseitigen Posts zu diesem Thema etwas verstört. Wenn Eltern oder hier eine Mutter, drogenkrank sind oder psychisch krank oder etwas in der Richtung, ist es oft wirklich besser , das Kind dem anderen Elternteil oder in staatliche Obhut zu geben. Vi e l besser für das Kind jedenfalls. Nach Ihrer Lesart wurde wieder eine arme Frau schlecht behandelt und verhält sich deshalb so asozial, einen Bürgermeister im Internet mit dem Tod zu bedrohen. Für meine Begriffe sind Sie auf einem Auge blind, irgendwie fast männerfeindlich, und die Frauen immer die Opfer (bin selbst eine Frau). Das ist mir schon öfter aufgefallen. Ansonsten schätze ich Ihre engagierten, von Herzen kommenden Beiträge.

  57. Bei den heutigen technologischen Möglichkeiten, die eben nicht nur Vorzüge bringen sondern auch höchst effizient gegen uns eingesetzt werden, mutet die “analoge“ DDR fast wie ein nostalgischer Kindergarten an. Was in 10 oder 20 Jahren alles möglich sein wird, vermag ich mir gar nicht vorzustellen. Ich gehe allerdings vom schlimmsten aus, schlimmer als es Orwell und Huxley jemals prophezeit haben. Das nächste große Ding des Regimes wird das Bargeldverbot, gekoppelt mit Gold- und Silberverbot und der geplanten Luftsteuer. Dann haben sie uns an der Kehle…

  58. acrimonia 27. August 2019 at 21:17

    „Bei den heutigen technologischen Möglichkeiten, die eben nicht nur Vorzüge bringen sondern auch höchst effizient gegen uns eingesetzt werden, mutet die “analoge“ DDR fast wie ein nostalgischer Kindergarten an. Was in 10 oder 20 Jahren alles möglich sein wird, vermag ich mir gar nicht vorzustellen. Ich gehe allerdings vom schlimmsten aus, schlimmer als es Orwell und Huxley jemals prophezeit haben. Das nächste große Ding des Regimes wird das Bargeldverbot, gekoppelt mit Gold- und Silberverbot und der geplanten Luftsteuer. Dann haben sie uns an der Kehle…“

    Sehen Sie sich mal an, was in China jetzt schon möglich ist. Ich kam aus dem Staunen nicht raus. Zu dem Thema gibt es einige Reportagen.

  59. Hier in China machst Du keinen Schritt ohne dass die Behörden nachvollziehen können, wo Du bist. Kein Zug- oder Busticket ohne Ausweis. An allen Straßen die die Stadt verlassen werden die Kennzeichen erfasst, auch an wichtigen Stellen innerhalb der Stadt. Die allgegenwärtigen Überwachungskameras sind mit Gesichtserkennungssoftware gekoppelt, die Erfolge bei der Fahndung nach Kriminellen sprechen eine deutliche Sprache, und da sind die Behörden auch stolz drauf.
    Die Regierung in China macht das so, weil sie das eben kann und sich keiner dagegen stellen kann.

    In Deutschland ist das anders. Da kann der Staat nicht einfach totale Überwachung installieren, ohne bei der nächsten Wahl die Abwahl zu riskieren. Deshalb wird eine unnötige aber reale Bedrohungslage geschaffen, Messermänner, Rapefugees und IS-Kämpfer ins Land geholt. Wenn dann was passiert, werden nicht etwa echte Massnahmen zur Verbrechensprävention diskutiert, sondern es wird nach mehr Überwachung gerufen.

    Am Ende steht das gleiche Ergebnis, nämlich die totale Überwachung.
    Im Unterschied zu Deutschland ist China allerdings sicher, auch für Frauen in kurzen Röcken nachts in der U-Bahn.

  60. Zitat: ‚zu BILD: „Wir haben mitbekommen, dass die Kundin angeblich nicht geschäftsfähig ist. Deshalb machten wir uns Sorgen…“

    Also es werden keine AGBs als Begruendung genannt. Das ist ganz klar gesetzwidrig und damit sollte gegen die Bank zur Anzeige gebracht werden

  61. Vielleicht sollte man selbst agieren…

    Man kann eine Anti-Antifa gründen. Man kann Produkte und Hersteller meiden. Man kann andere informieren und motivieren. Man kann das Zensursystem mit entsprechenden Einträgen und Aktionen zum Wahnsinn treiben. Und man kann noch andere Dinge tun…

    Wir sind das Volk und Deutschland ist unser Land! Wir sind keine Untertanen und keine Leibeigenen!

  62. Das ganze fühlt sich an, als wäre man in einem Film von John Carpenter…“Sie leben“!

  63. Das ganze Repertoire einer stalinistischen Menschenvernichtungsmaschinerie- Zwangspsychiatrisierung; Entmenschlichung… Vernichtung durch Arbeit (malochen bis zur menschenunwürdigen Kümmerrente und wenn Michel dann noch nicht abgekratzt ist, dreht man das Erwerbsalter einfach ein paar Jahre hoch und „erntet“ die Menschen eben noch einige Jahre weiter ab), und dennoch- dieser als menschliche Wesen getarnte NWO-Dreck wird sein Ziel trotzdem nicht erreichen.

Comments are closed.