Von WOLFGANG HÜBNER | Das schreckliche, aber keineswegs unerklärliche Geschehen in Frankfurt am Main und die politische Reaktion darauf haben abermals überdeutlich gemacht: Dieser vom Parteienkartell in Besitz genommene Staat ist nicht willens und in der Lage, seine Bürger zu schützen. Er wird es auch in Zukunft immer weniger sein.

Die fast schon erbarmungswürdige Hilflosigkeit des amtsmüden Innenministers Horst Seehofer sollte eigentlich auch den gutmütigsten Zeitgenossen demonstriert haben, wie unheilbar zerstört der Vertrag zwischen Bürgern und Staat ist.

Das zu begreifen, ist in Deutschland allerdings besonders schwer. Denn es gibt wenige Länder, in denen Staatsgläubigkeit und Staatsvertrauen so ausgeprägt sind wie zwischen Flensburg und Konstanz. Das hat verschiedene Ursachen, nicht alle sind gut.

Auf jeden Fall weiß man außerhalb der inzwischen weit offenen deutschen Grenzen besser als hierzulande: Der Staat ist ein notwendiges Übel, das ständiger kritischer Beobachtung und Kontrolle statt unkritischer Anbetung bedarf. Der Vertrag zwischen den Bürgern und dem Staat lautet nämlich ganz nüchtern: Die einen zahlen Steuern und entwaffnen sich, der andere sorgt für die technische und soziale Infrastruktur sowie mit dem Waffenmonopol für den Schutz im Innern und nach außen.

Ob der Staat diesen Pflichten nachkommt, das ist das Kriterium für die Entscheidung der Bürger, ob der Staat den Vertrag einhält. Was die Bundesrepublik Deutschland betrifft, kann die Entscheidung nur lauten: Der Staat in seinem jetzigen Zustand bricht den Vertrag in jeder Weise. Denn die Infrastruktur ist in vielen Bereichen marode. Und sowohl innen wie nach außen kann von einem glaubwürdigen Schutz keine Rede mehr sein. Die Tatsache, dass es noch keine Mehrheit unter den Bürgern Deutschlands gibt, die das ebenso begreift, ändert für diejenigen, die den wahren Zustand des Staates begriffen haben, nichts an ihrer Erkenntnis.

Erkenntnisse sind gut, aber sie müssen auch zu Konsequenzen führen. Diese Konsequenz lautet: Wenn der Staat den Vertrag bricht – und er tut es täglich – dann ist das eine faktische Kündigung seiner Vereinbarung mit uns, den erkennenden Bürgern. Es besteht folglich Grund dazu, diese Kündigung zu akzeptieren. Da wir weder das Staatsgebiet verlassen wollen, in der Regel auch nicht verlassen können, und auch die Mehrheit der Bürger nicht zu unserer Erkenntnis zwingen können und dürfen, müssen die Gekündigten wirksame Strukturen ihres Schutzes und ihres Widerstands entwickeln. Das ist im Rahmen des Grundgesetzes und der geltenden Gesetze ohne Probleme möglich. Schließlich sind die einzigen, die das Grundgesetz und die Gesetze noch ernst nehmen und befolgen, die Gekündigten.

Das Geschehen in Frankfurt hat auch gezeigt, wie hilflos und unorganisiert noch immer all jene sind, die entwaffnet sind, aber nicht mehr geschützt werden. Hoffnungen, die AfD könne mit ihren parlamentarischen und politischen Möglichkeiten daran etwas ändern, sind illusorisch. Jede Partei, auch die alternativste, ist staatlichen Regeln und Zwängen unterworfen. Eine Partei kann im besten Fall die laute oppositionelle Stimme der gekündigten Bürger sein. Ob die AfD das im Gebiet der alten Bundesrepublik ist und in Reaktion auf den Kindermord in Frankfurt tatsächlich war, soll jeder selbst beurteilen. In Frankfurt war sie es übrigens nicht.

Notwendig ist nun jedenfalls eine effektive, tat- und schlagkräftige Organisation der Gekündigten. Notwendig ist ein wie auch immer verfasster Zusammenschluss der Deutschen, die in Deutschland solche bleiben und geschützt werden wollen. Dieser niederschwellig verfasste Zusammenschluss muss strikt überparteilich, jedoch strikt parteiisch im Sinn der Verteidigung und Erhaltung deutscher Identität, Kultur, Geschichte und Eigenstaatlichkeit sein. Die Macht der Gekündigten wird sich potenzieren, wenn es solch einen Zusammenschluss geben wird. Denn die Macht der anderen Seite beruht darauf, diesen Zusammenschluss in der Ausübung der Staatsmacht schon längst vollzogen zu haben. Das muss und darf nicht so bleiben.

Gefragt sind jetzt nicht noch mehr Jammerei und Resignation, sondern konkrete, praktikable Vorschläge, wie diese Organisation der erkennenden Gekündigten zu machen ist. Dabei müssen kleinliche Bedenken und Eifersüchteleien in den Hintergrund treten. Alle jetzigen Organisationen, Vereine und Foren können auch in Zukunft weiterexistieren, dieser Pluralismus ist sogar vorteilhaft. Aber es muss endlich eine übergreifend organisierte freiheitlich-patriotische Kraft in Deutschland geben, die mit überzeugender Autorität und Masse einem Staat Paroli bietet, der seinen Bürgern gekündigt hat. Das ist unmöglich? Bestimmt nicht!


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

 

123 KOMMENTARE

  1. „Alle jetzigen Organisationen, Vereine und Foren können auch in Zukunft weiterexistieren, dieser Pluralismus ist sogar vorteilhaft. Aber es muss endlich eine übergreifend organisierte freiheitlich-patriotische Kraft in Deutschland geben, die mit überzeugender Autorität und Masse einem Staat Paroli bietet, der seinen Bürgern gekündigt hat.“

    volle Zustimmung, da bin ich dabei.

  2. Ich habe mit diesem „Staat“ auch nichts mehr zu tun. Im Grunde bin ich wie ein Fremder im Land.
    Aber ich beobachte die „Ereignisse“ im Land genau und schütze mich selbst.

  3. Ich habe dem Staat BRD schon vor langer Zeit innerlich gekündigt. Der Staat BRD hat auch keinerlei Recht mehr darauf, von den Deutschen loyales Verhalten einzufordern. Wenn Merkel und vdL tatsächlich so blöde sind und womöglich gegen Russland Krieg führen wollen, werde ich mir mit der Einberufung den Ar**** abwischen. Soll Merkel dann doch ihre Gäste gegen Russland in den Krieg schicken, aber wenn es ums Verrecken geht heißt bei den BRD-Alt-Eliten die Devise bei der Einberufung „Only Germans“.

  4. Der Untergang der BRD wird einst der größte Nationalfeiertag der Deutschen sein, oder es wird kein deutsches Volk mehr geben.

  5. NieWieder 16:10

    Genauso ist es.
    Habe mich beruflich zurückgekommen und zahle nur noch ganz wenig Steuern.
    Vieles läuft halt nicht mehr „offiziell“, machen mittlerweile viele so.
    GEZ Hahn abgedreht. (Noch nie gezahlt).
    Beobachte die Vorgänge ungläubig und stelle in Gesprächen fest das viele das genauso sehen.
    Spreche mit vielen Menschen auch darüber. Das baut die Hemmschwelle beim gegenüber ab. Dominoeffekt.

  6. Nicht ganz richtig Herr Hübner.

    Der mitplündernde BRD-Staat oder was das sein soll, hat uns bereits seit Beginn seiner Existenz gekündigt und nicht erst seit 2015 ff.

    Man darf einfach nicht vergessen, vor welchem Hintergrund die BRD erschaffen wurde und von wem. Ein geschlagenes Volk sollte die Rache für seine allumfassende Niederlage antreten. DAS ist der wahre Zweck der BRD! Die Floskel im Amtseid …seinen Wohlstand zu mehren und Schaden vom deutschen Volk abzuwenden… was ist das weiter, als eine zynische Lüge?

    Mehr noch: Es ist ein wahrhaft teuflisches System. Teuflisch deshalb, weil es ein sich selbst nährendes und selbstbeschleunigendes System ist, das allein zum Niedergang und Vernichtung des deutschen Volkes installiert worden ist. Deutschland kann nur Leben, wenn die BRD gestorben ist. Der Artikel 146 GG ist Beweis dafür!

  7. Schwerter, Säbel und Macheten sind legal. Wahrscheinlich wird der Vorfall für schärfere Waffengesetze genutzt. Ich traue der Regierung jede Schweinerei zu.

  8. „Der Staat hat uns gekündigt“ – was für ein Unsinn.

    Über 90% der Wahlberechtigten legitimieren bei jeder Wahl die Verbrecher der Political Correctness. Dieser Realität muß man ins Auge sehen und nicht die Schuld auf den bösen Staat schieben.

    Der funverblödete deutsche Idiot wählt sich seine eigenen Schlächter.

  9. @Equilibrius01 1. August 2019 at 16:24
    Ich würde sagen: Ich fühle mich als Fremder im Land. Ich habe mit diesem Staat nichts zu tun. Nur rein funktional. Und mir sind auch die Nicht-AfD-Wähler egal. Die können machen, was sie wollen.

  10. @Haremhab 1. August 2019 at 16:23
    Ich denke nicht, dass das offene Führen von funktionstüchtigen Schwertern legal ist.
    So gesehen, hat der Täter von Stuttgart doch eine „Straftat“ begangen.
    Wie soll man hier auch für Recht sorgen, wenn sich die Leute nicht an die Vorschriften halten!

  11. @ NieWieder 1. August 2019 at 16:27

    Der Besitz ist erlaubt. Führen stelle eine andere Sache da.

  12. Der Staat hat mir gekündigt. Es ist mir vor 3 Jahren schon klar geworden. Ich habe die Arbeit aufgegeben, die Bezahlung aller Zwangsbeiträge und Steuern eingestellt und die Vermögensauskunft abgegeben. Seither fühle ich mich sehr viel besser.

  13. Bei über 80% suizidalen Wählern und Vollidioten ist es mir scheißegal.
    Ich kümmere mich um meine Familie, Freunde und mich.
    Der Rest kann ruhig….

  14. „Dieser vom Parteienkartell in Besitz genommene Staat ist nicht willens und in der Lage, seine Bürger zu schützen. Er wird es auch in Zukunft immer weniger sein“

    Dieser Staat hat Wichtigeres zu tun als seine Bürger zu schützen, das ist nur ein lokales Phänomen.

    Er muss das Klima retten und jetzt kommt noch eine zweite Monster Aufgabe dazu: „le waldsterben 2.0“

    Die Katastrophenmeldungen reißen einfach nicht ab. Jetzt war sogar Flensburg unter Wasser.

    Und mit großer Trauer denke ich an Tonga, lebt da überhaupt noch einer oder sind alle ertrunken?

    Die Lage ist so verzweifelt, dass sich selbst Frau Doktor Merkel in ihre Alcoholidays rettet und uns hier hilflos zurücklässt.

    Daneben ist der Schutz des Bürgers wirklich pillepalle.

  15. Dieser Staat hat uns gekündigt: Akzeptieren wir das!

    Akzeptiert! Dann aber bitte mit allen Konsequenzen. Keine Steuern mehr vom Gekündigten (Bin gespannt, was wir wieder mal nachzahlen dürfen (Einkommenssteuererklärung)).

  16. Hinnehmen? Eine Freundin ist gestern bei Welt.de ausgeschlossen worden. Nachdem fast jeder Beitrag nicht öffentlich gemacht wurde, sie wurde vorher kontrolliert, ist sie sauer geworden und hat einen Beitrag geschrieben, nach dem Motto, ob sich Welt.de tatsächlich wundern würde als LLL-Presse bezeichnet zu werden, die Journalisten dort eine schlechte Arbeit , oder besser gesagt nicht ihren Job machen würden, und genau diese Journalisten mit Schuld hätten an dem desaströsen Zustand in Deutschland. Statt die AfD zu verteufeln und zuvernazifisieren, dafür aber die Antifa, die Enkel der SA Schlägertruppen Hitlers als Demonstranten und als Aktivisten zu bezeichnen, sollten sie lieber die Wahrheit sagen. Die Schlägertruppen der SA Enkel von Merkill sind Terroristen. Und die sollten sich alle schämen usw.
    Das war dann den „rechtschaffenden“ oder sollte man sie als „linksschaffende“bezeichnen?, jedenfalls war es ihnen zuviel. Sie sei schön öfter aufgefallen, mit Nichtkonformen Beiträgen.
    Was soll man sagen, wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd. Aber sie hat wohl einen Nerv getroffen!!!
    Hitlers SA ist wieder da, sie heißen jetzt Merkels Antifa!
    Gerne erinnere ich nochmal an ihren Artikel auf PP, alles was sie uns zumuten wünsche ich ihnen millionenfach zurück!
    Lesenswert!
    Gott segne und beschütze uns, und statt der Handbreit Wasser unterm Kiel, eine Schwertlänge Abstand zu unserem Körper!
    , ,

  17. Hoffnungen, die AfD könne mit ihren parlamentarischen und politischen Möglichkeiten daran etwas ändern, sind illusorisch. Jede Partei, auch die alternativste, ist staatlichen Regeln und Zwängen unterworfen. Eine Partei kann im besten Fall die laute oppositionelle Stimme der gekündigten Bürger sein. Ob die AfD das im Gebiet der alten Bundesrepublik ist und in Reaktion auf den Kindermord in Frankfurt tatsächlich war, soll jeder selbst beurteilen. In Frankfurt war sie es übrigens nicht.
    Bei der AfD wird erstmals nach Osten geschaut. Da stehen die Wahlen an, um sich auch mit an den Futtertrögen dieses ganzen Beamtenklientel zu verfestigen. Dieses Land geht sehr bösen Zeiten
    entgegen.

  18. Der Staat hat das Gewaltmonopol gekündigt. Darin sollen wir vom Staat geschützt werden und bezahlen dafür. Nun stellt es sich seit Jahren anders dar. Regierung und Justiz schützen Staftäter. Dafür werden Deutsche immer mehr entwaffnet, um zu zu wehren. Notwehr kommt auch nicht mehr als Grund zum tragen.

  19. Zitat von Christian Friedrich Hebbel (1860)
    Es ist möglich, daß der Deutsche noch einmal von der Weltbühne verschwindet; denn er hat alle Eigenschaften, sich den Himmel zu erwerben, aber keine einzige, sich auf Erden zu behaupten, und alle Nationen hassen ihn wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen aber wirklich einmal gelingt, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen, in dem sie ihn wieder mit den Nägeln aus dem Grabe kratzen möchten.
    ——————————————————————————————————————-
    Denn dann liebe EU, NATO, NGOs, Politiker etc. bekommt ihr kein Geld mehr.

  20. Dieser Staat hat uns gekündigt

    Was ist das für eine unsinnige Formulierung?

    Hier handelt es sich um Arbeitsverweigerung.

  21. Gute Analyse des Istzustandes, Herr Hübner! Nur leider kein konkreter Lösungsvorschlag. Ich habe übrigens auch keinen.

  22. @Haremhab 1. August 2019 at 16:34
    Es gibt keine Rassen! Es gibt keine Hautfarbe! Somit kann es gar keine DNA für diese nicht existierenden Eigenschaften geben!
    Klarer Beweis wieder einmal!
    Linke Naturwissenschaftler gegen Rechts.

  23. @LEUKOZYT 1. August 2019 at 16:37
    Hoffen wir mal, dass der Täter ein echter Deutscher war. Sonst bekommen die armen Qualitätsjournalisten auch noch das Zittern – vor lauter Frust.

  24. @Stephan28 1. August 2019 at 16:35
    Hier handelt es sich um Arbeitsverweigerung.
    GANZ KLAR NEIN!
    Die „arbeiten“ ja. Aber eben gegen Deutsche. Das ist alles.

  25. „Aber es muss endlich eine übergreifend organisierte freiheitlich-patriotische Kraft in Deutschland geben, die mit überzeugender Autorität und Masse einem Staat Paroli bietet, der seinen Bürgern gekündigt hat.“

    Huch, ich dachte bislang, das wäre (trotz aller leider wohl unvermeidlichen Defizite) die AfD?

    Eine bessere Idee habe ich leider auch nicht, aber es ist immer leicht zu fordern, dass „es etwas geben muss“, Herr Hübner, so sehr ich Ihre Beiträge sonst auch schätze.

  26. Dieser Staat kann und möchte uns nicht schützen, als nützliche Idioten hat sich dieser Saat genug Gutmenschen herangezüchtet die nach dem Moto leben : „wir sind und bleiben Gutmenschen und wenn wir alle sterben müssen.

  27. Ein Politiker kann kündigen, indem er zurücktritt. Das ist aber nicht geschehen.

    Die beziehen weiter ihre Bezüge, ohne die Gegenleistung zu erbringen.

  28. „Das ist unmöglich? Bestimmt nicht!“

    Die Briten haben bei den EU-Wahlen gezeigt, wie es gehen kann. Und vorher die Italiener.

  29. @ Stephan28 1. August 2019 at 16:42

    Früher sind Politiker wegen Kleinigkeiten zurückgetreten. Seit Merkel ging nur Guttenberg freiwillig. Alle anderen kleben an ihren Posten.

  30. Dieser Staat hat uns gekündigt: Akzeptieren wir das!

    Ok. Unser Angestellter (inkl. seiner Helfer) hat gekündigt. Dann gibt es ab sofort auch kein Geld mehr vom Arbeitgeber = Steuernzahlenmüsser!

    Und alles, was dieser Angestellte gekriegt hat seit seiner Kündigung, die ja nun schon längere Zeit zurückliegt, muß er (inkl. seiner Helfer) zurückzahlen. SOFORT.

  31. Grenzen schließen!

    Andere Nationen nutzen unsere offenen
    Grenzen aus, um ihre Kriminellen
    und psychisch Kranken loszuwerden.

  32. Ich habe die Kündigung schon ca 2015 akzeptiert, werde mir aber bis zu meiner endgültigen Emigration noch eine angemessene Abfindung auszahlen lassen!

  33. nur_meine_Meinung 1. August 2019 at 16:42
    „Eine bessere Idee habe ich leider auch nicht, aber es ist immer leicht zu fordern, dass „es etwas geben muss“.
    Nun, es gibt die verschiedenen Pegida Ableger,in vielen Städten,
    man kann einfach mal dorthin gehen,allerdings,scheinen die meisten,
    Vorbehalte zu haben, weil sie den Lügenmedien aufgesessen sind.
    Man kann auch nicht erwarten daß gleich tausende kommen,aber der
    Protest,kann zunehmen,wachsen!
    Zumindest würde er Zeichen setzen,gegen diese Politik,wenn Wöchentlich 10 tausende
    gegen das politische System und die Islamisierung,protestieren würden,man kann
    etwas ändern,aber es bedarf auch ein wenig Mut.
    Man bekommt keine Freiheiten geschenkt,oder kann sie Kampflos zurückerobern,
    das hat die Geschichte,mehr als Eindrucksvoll gezeigt.
    Nur zusammen,waren sie stark,um den Mächtigen,die Stirn zeigen zu können.
    Wir haben die Demokratischen Möglichkeiten,
    zu gewaltfreien Protesten,man muss sie nur nutzen!

  34. D Mark 1. August 2019 at 16:10
    Gebt den Opfern Namen, damit sie nicht vergessen werden
    R.I.P. Oskar
    ***https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1186107478260029&set=a.150727435131377&type=3&theater

    DAS IST EIN FAKE.
    Oskar ist Frisör-Modell.

    siehe hier:
    http://www.pi-news.net/2019/08/brutaler-macheten-mord-unschoene-bilder-in-stuttgart/#comment-5163388

    und hier:
    http://www.pi-news.net/2019/08/brutaler-macheten-mord-unschoene-bilder-in-stuttgart/#comment-5163447

  35. @ WOLFGANG HÜBNER

    … es muss endlich eine übergreifend organisierte freiheitlich-patriotische Kraft in Deutschland geben, die mit überzeugender Autorität und Masse einem Staat Paroli bietet, der seinen Bürgern gekündigt hat. Das ist unmöglich? Bestimmt nicht!
    ——————
    Natürlich ginge es, wenn nicht die meisten „Patrioten“ der Gerhirnwäsche unterlägen, dass recht von der AfD böse Mörder sind, die Gaskammern bauen wollen. Wenn das nicht endlich aufhört, haben wir keine Chance mehr. Ja ja, es gibt leider ein paar Zirkusclown Rechte die stest zur rechten Zeit den rechten Arm heben und mit Glatze und Springerstiefel prompt dann zur Stelle sind, wenn ARD und ZDF sich angemeldet haben.
    Begreift es! Ich habe diese Lügen leider auch viel zu spät durchschaut.

  36. Habe die Kündigung schon längere Zeit zur Kenntnis genommen und schütze mich und die meinen so gut es geht. Die Enkel und zwei Kinder sind nicht mehr im Land.
    Dieses kann man Kleinkindern und Schulpflichtigen nicht mehr zumuten.

  37. Daß Deutschland eben nicht aus den Millionen der reingeschwappten Bestien aus aller Welt besteht, sieht man auch daran, daß sich die unbarmherzige deutsche Staatsgewalt mit aller Härte nur noch auf den verbliebenen Rest der letzten deutschen Steuerzahler und friedlichen Bürger erstreckt, konzentriert und austobt. Die, von denen sie weiß, daß keinerlei Gegenwehr und Akzeptanz aller Regeln kommt. Also etwa die letzten verbliebenen 24 Millionen deutschen Vollzeitbeschäftigten.

  38. ueber die selbsterklaerende autorenauswahl im reichs-kinderfunk baldur-nordmark

    Gute-Nacht Geschichten von Robert Harbeck und Anna Palutsch
    „Die Briefe aus Afrika“
    https://www.ohrenbaer.de/sendung/sendungen/geschichten-2019/die-briefe-aus-afrika.html

    „Zum Geburtstag bekommt Per von seiner Großmutter eine Briefmarkensammlung geschenkt. Nicht sehr spannend, findet er. Doch da entdeckt er unter dem Album alte Briefe.
    Sie stammen aus der Feder eines Mädchens namens Ska.
    Merkwürdig: Ska hat vor achtzig Jahren in Afrika gelebt. …
    Per ist begeistert und schreibt Ska auch einen Brief.
    Von da an erhält er Briefe von Ska. Aber – ist sie nicht längst erwachsen? “ *

    * Nein. Fraeulein Franziska Keller – btw ein christlich-religioeser, konservativer Vorname –
    ist nur auf dem papier ueber 21, also mental-charakterlich noch eine altkluge goere.
    ihre groessten eigenpeinlichkeiten wie der klassiker mit theresa und einem kevin
    sind aber nachzuerleiden zb auf yt.

  39. Wie fühlt sich Oskar, das lebende Frisör-Modell, jetzt, wenn er als ermordeter Toter durchs Internetz geistert?

  40. Turnvater Jahn wieder reaktivieren,Ortsgruppen zur Körperertüchtigung und Selbstverteidigung einzelner und in Gruppen gründen und sofort vernetzen..
    ER hatte im Übrigen genau das Gleiche im Sinn wie es wehrhafte Deutsche heute haben sollten,Selbstverteidigung gegen Usurpatorenherrschaft

  41. NieWieder 1. August 2019 at 16:37
    @Haremhab 1. August 2019 at 16:34

    “ Es gibt keine Rassen!“

    Dumm nur, dass die Rassenforschung in den letzten 20 Jahren gewaltige Fortschritte gemacht hat, etwa die Entdeckung der Denisovans und ihrer Migrationsbewegungen.

    Zudem sind DNA-Tests bei Jugendlichen in aller Welt total angesagt – selbst bei der BBC.
    Gut, manche Frauen sind schon noch schockiert, wenn ihre Neanderthaler-Vorfahren zum Vorschein kommen.

    https://www.youtube.com/watch?v=bVAPMfP4pog

    In England gibt es den DNA-Test mittlerweile beim Supermarkt. Man kann dort auf die Rasse abgestimmte Ernaehrungstips erhalten:

    https://www.youtube.com/watch?v=34oZ8MT3KkI

    Neanderthaler reagieren nachgerade allergisch auf dunkle Schokolade.

  42. BePe 1. August 2019 at 17:01
    Rassistische Antifa-Linke verprügeln schwarze Flüchtlinge!

    Nun, das war wohl eher ein Gegenseitiges Scharmützel.
    Allerdings zeigt dies,die irrige Annahme,man können von den
    Schwarzen,irgendeine Dankbarkeit,oder Zurückhaltung erwarten.
    Dafür sind sie nun wirklich nicht über Tausende von Km, gewandert,gefahren,
    oder auf dem Mittelmeer in bewusst in Kauf genommen Gefahr,geraten.
    Was deren Interessen zuwider ist,sie eine bestimmte Haltung,
    oder Anspruch,durchsetzen wollen,
    werden sie das auch tun,niemand von den Gutmenschen,oder der Antifa,wird sie davon
    abhalten.
    Dort wo sie herkommen,gilt das Gesetz des Stärkeren,und wer am Ende noch steht,
    hat gewonnen.
    Und da haben die,einen ungeheuren Vorsprung,gegenüber diesen saufenden,alimentierten,
    verweichlichten und phantasierenden,Möchtegerne und Wasserwerfer geduschten.
    Denen zeigt der Neger, wo der Bartel den Moscht herholt,das wird sich auch in
    Zukunft,immer deutlicher zeigen,und ich freue mich schon darauf,weil die einen kann ich
    noch weniger leiden,als die anderen!

  43. Der Rechtsstaat ist nämlich jetzt Linksstaat. Und der Schlag ist so hart gefallen, dass sich Deutschland nicht von ihm erholen wird. Zwei Weltkriege und der Kalte Krieg konnten dieses einmalige Land nicht vernichten. Aber drei Generationen Linksextremismus und Armutsmigration haben das mühelos fertig gebracht. Noch sind die Wirtschaftsdaten Spitze. Aber sobald die demographische Bombe hoch gegangen ist, gehört Deutschistan der Geschichte an. Pflanzt Apfelbäume!

  44. @ Schopenhauer 1. August 2019 at 16:20

    Nicht ganz richtig Herr Hübner.

    Der mitplündernde BRD-Staat oder was das sein soll, hat uns bereits seit Beginn seiner Existenz gekündigt und nicht erst seit 2015 ff. …
    ——–

    Genau solche Antworten sind der Grund der Spalterei. Man muss auch mal einen Gedanken für den Moment im Raum stehen lassen können ohne gleich wieder Korinthen zu kacken. Was Sie schreiben, weiß Herr Hübner auch selber.
    Man kann aber nicht zu jedem Zeitpunkt an jedem Ort zu jedem Lese oder Hörer alles so durchdeklinieren, dass jeder mit jedem Punkt und Komma einverstanden ist.
    Es geht hier und heute um MEHR. Verstehn Sie das?
    Egal was man sagt, immer kräht einer:
    – Ich komme auch Ostdeutschland – Kräh: das heißt Mitteldeutschland
    – Frau in der Nacht von Neger vergewaltigt – Kräh: selber schuld, was hatte sie dort zu suchen in der Nacht
    – BILD lügt über rechte Demo – Kräh: Ich lese seit Jahren keine BILD mehr
    – Mörder stach wie ein Tier um sich – Kräh: beleidigt die Tiere nicht
    usw. usw.
    Das ist wie ein Zankgeist für nichts und wiedernichts. Aus welchen Löchern kriechen die? Oder sind das bezahlte Trolle, oder was …
    Leute so wird das nichts.
    – Höre zu – Kräh: seit wann sind wir per Du …?

  45. Gebt den Toten, falls die Hinterbliebenen zustimmen:

    – Bilder
    – Namen
    – Angaben über Hiinterbliebene + Alter
    – und letzter Job

  46. „AN ALLE DEUTSCHEN FAHRGÄSTE“

    Nach ICE-Mord in Frankfurt: Rassistische Durchsage schockiert am Hamburger Bahnhof

    https://www.merkur.de/politik/nach-ice-mord-in-frankfurt-rassistische-durchsage-schockiert-am-hamburger-bahnhof-zr-12870051.html

    Das ist auch wieder sowas:

    Auch wenn man der „rassistischen Durchsage“ inhaltlich zustimmen könnte (Konjunktiv, für die Mitleser), so erhebt sich doch die Frage:

    Kann hier eigentlich jeder Pimpel, jeder Hinz & Kunz offizielle Bahn-Ansagen machen?

  47. Ja, der Staat hat uns gekündigt und deshalb empfehle ich jedem hier dieses Buch:

    https://www.amazon.de/Enjoy-Decline-Aaron-Clarey/dp/1480284769/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=enjoy+the+decline&qid=1564672793&s=gateway&sr=8-1

    Titel: „Enjoy the decline“ von Aaron Clarey.
    Leider nur auf englisch und stellenweise zu stark mit Focus auf die USA, obwohl es viel passender
    für die Zustände in Deutschland ist. Wünschte mir eine deutsche Ausgabe dieses Werkes. Wer
    des Englischen mächtig ist sollte es lesen und versuchen die Vorschläge im Buch für sich persönlich
    umzusetzen. Es ist nämlich vermutlich der einzige Weg um nicht an den Zuständen in Deutschland
    ,langsam aber sicher, persönlich zu zerbrechen!

  48. Blimpi 1. August 2019 at 17:19

    Was diese linke Vollhonks nicht raffen hat Gerals Grosz in einem Satz erklärt:

    „Menschen sterben, weil Eliten das Unintegrierbare integrieren wollen!“

    Das sagt Gerald Grosz, österreichischer Politblogger,

    Und die Linken im Video sind ein „Opfer“ dieses Irrtums.

  49. Soweit ich es gesehen habe, kam es nur vereinzelt nach dem Tod des namenlosen 8-Jährigen zu spontanen Demonstrationen. Wäre gerechtfertigt gewesen, da mehr öffentliche Anteilnahme gezeigt zu haben. Denn das ist, was den Altparteien überhaupt nicht gefällt.

    Machen wir uns klar: Wutkommentare löschen die mit einem Knopfdruck und es werden halt nur „positive“ Kommentare veröffentlicht. Kein Problem für die.

    Auch eine AfD mit 25% verändert gar nichts im politischen Gefüge. Gar nichts. Man kann sich enthöcken und mit den Blockflöten farbenfroh homophilieren. Ihr wisst schon. Die Partei prostituiert sich für die Linksöffentlichkeit und thematisch kommt da nichts durch. Auch ein denkbares Ende.

    Nur spontane Menschenansammlungen vor öffentlichen Gebäuden stören die Leute. Weil sie das nicht mehr kontrollieren können. Deshalb je mehr auf die Straßen gehen, desto besser. Dezentral organisiert. Kein Vereinsmief wie bei PEDIGA. Zentrale Organisationen werden infiltriert und zersetzt. Das muss klar sein.

  50. Blimpi 1. August 2019 at 17:19

    „Nun, das war wohl eher ein Gegenseitiges Scharmützel.“

    Ich weiß, aber nicht weitersagen. 😉

  51. DER ALTE Rautenschreck 1. August 2019 at 17:21

    Also ich bin froh darüber, wenn mir jemand etwas berichtigt oder ergänzt, was ich vergessen habe oder einfach nicht gewußt habe.

  52. Schlimmer noch als die TAT in FRANKFURT am Main war
    DIE REAKTION der Politiker, Medien und Presse darauf, sowie die aller anderen Schafsköpfe!

    Aber das ALLERSCHLIMMSTE war
    die REGUNGSLOSIGKEIT der VERURSACHERIN in ihrem FERIENDOMIZIL in den BERGEN!

    Einen Panzer aus Eisen muss man haben wenn man so ein Geschehen einfach IGNORIEREN kann, seinen URLAUB ungestört weiter genießt, so als wäre nichts geschehen!

    NICHT EINMAL die AIDA REISENDEN waren dazu in der Lage als der durchgenknallte Kübelböck
    „über Bord“ ging, und dies ohne Fremdverschuldung. DIE AIDA REISENDEN TRAF KEINE SCHULD!
    AIDA TOURISTEN hatten NICHT „GESCHUBST“!!

    Aber selbst für die UMWELTVERBRECHER, DIE KREUZFAHRTREISENDEN, ist ein
    MENSCHENLEBEN NOCH ETWAS WERT!
    im GEGENSATZ ZU DER MUTTER DER NATION, DIE SICH IHREN URLAUBSSPASS NICHT von „UNGEMACH“ VERDERBEN LÄSST!

  53. Das bisher schlimmste Verbrechen passierte in FRANKFURT am Main an einem unschuldigen kleinen Jungen und seiner Mutter!

    Die ganze Nation ist bewegt!
    Und Diejenige, die einst ihre Hand zum Eid hob und schwor,
    SCHADEN VOM DEUTSCHEN VOLK ABZUWENDEN
    sie ist am schlimmsten Tag der deutschen FLÜCHTLINGSINVASION

    EINFACH NICHT DA!

    JETZT IST SIE HALT WEG!

    Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps!

  54. Schiller hält kaum ein Deutscher mehr so recht „auf dem Schirm“.

    Doch auch der hat sich über den Wahlmodus Gedanken gemacht:

    „Vernunft ist stets bei wenigen nur gewesen. Daher sollte man Stimmen wiegen statt sie zu zählen.“

  55. @ VivaEspaña 1. August 2019 at 17:25

    Auch wenn man der „rassistischen Durchsage“ inhaltlich zustimmen könnte (Konjunktiv, für die Mitleser), so erhebt sich doch die Frage:

    Kann hier eigentlich jeder Pimpel, jeder Hinz & Kunz offizielle Bahn-Ansagen machen?
    ————–
    Aber er hat’s gemacht. Ihm sei Dank!

  56. Sehr richtig, Herr Hübner! Auch ich gestehe: Ich bin ein Pantoffelheld. Allerdings mit einem Restvorkommen an Anstand und Charakter. Also was können wir tun? Ich denke, wir müssen dem System die Energie entziehen:
    1. Jeden Tag finden mehrere Abstimmungen statt, und zwar mit der Geldbörse:
    WAS kaufe ich WO? Jeder kann sich diese Frage selbst beantworten.
    2. Keine Zeitungen, keine Magazine, kein Fernsehen
    Das sind alles AUSSCHLIEßLICH Indoktrinationswerkzeuge. Wer hier mitliest hat ein INTERNET. Medienkompetenz entwickeln! Lernen, zwischen den Zeilen zu lesen (Die Ossis könnens!)
    3. Die moderne Form des GENERALSTREIKS! Spontan Urlaub anmelden, oder eine Woche auf Gelb!!! Wenn hier nix mehr läuft, läuft nix mehr!!!
    4. Keine Angriffsfläche liefern!!! Sich passiv verweigern wo es nur geht, im Rahmen der Gegegebenheiten.
    Das sollte fürs Erste reichen um unseren „Feudalherren“ zu zeigen das wir nicht nur eine blökende Verschiebemasse sind.
    5. Kreativ werden. Im Internet gibt es viele brauchbare Tipps zum Thema „passiver Widerstand“. Es wird Zeit das umzusetzen!!!
    6. Last but not least: Wo immer möglich, sich vernetzen. Gleichgesinnte suchen (Vorsichtig sein, es gibt Etliche mit der Kraft des geheimen Zweiteinkommens)!!!

  57. … eine effektive, tat- und schlagkräftige Organisation …
    Dieser niederschwellig verfasste Zusammenschluss muss strikt überparteilich (…) sein …


    So etwas, werter Hübner, gibt es doch aber längst: also diese niederschwellig, effektive, tat- und schlagkräftige, überparteiliche Organisation … stellte ich doch erst kürzlich hier, in diesem Forum fest, dass man als Alternativer quasi im Feindstaat lebt – und dabei trotzdem -natürlich rein Aufgrund des Nichtwissens seiner Mitbürger über diese Gesinnung im öffentlichen Raum- fröhlich seiner Wege gehen, seine Geschäfte bzw. Besorgungen erledigen kann. Wie gesagt: aber nur Aufgrund der relativen Anonymität.

    Und stellen Sie sich mal vor, alle AfD-Sympathisanten müssten per Stichtag in der Öffentlichkeit -unter empfindlicher Strafdrohung, falls Sie’s denn nicht täten- zB. blaue Hüte tragen … einen Fall Magnitz geb’s wohl stündlich in einer der vielen, schlandschen Städte … warum (?) weil es diese niederschwellig, effektive, tat- und schlagkräftige, überparteiliche Organisation, die Sie ersehnen, längst gibt: 9 von 10 Deutschen sind da, ob bewusst oder nicht, Mitglied.

  58. Wird immer „besser“:

    Stuttgart – Der mutmaßliche Täter, der am Mittwochabend im Stuttgarter Stadtteil Fasanenhof einen 36-Jährigen mit einem Schwert brutal getötet hat, soll am späten Donnerstagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt werden. Nach Informationen unserer Zeitung soll er seit vier Jahren unter einer falschen Identität in Deutschland gelebt haben. Bei den Behörden ist Issa M. als 28-Jähriger mit syrischer Staatsbürgerschaft registriert. Nun wird aber ermittelt, ob es sich tatsächlich um eine andere Person handelt. Die wäre in Wirklichkeit 30 Jahre alt und Palästinenser.

    Bluttat in Stuttgart-Fasanenhof
    Mordverdächtiger vom Fasanenhof mit falscher Identität?

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.mord-in-stuttgart-fasanenhof-mordverdaechtiger-vom-fasanenhof-mit-falscher-identitaet.18fb6bdc-47f2-4c1a-8678-050c4e98ae88.html

  59. Herr Hübner, Sie rufen dazu auf, daß sich jetzt doch endlich nach all den grausamen Geschehnissen

    „eine übergreifend organisierte freiheitlich-patriotische Kraft von überzeugender Autorität und Masse
    finden sollte“

    um den Zerstörern Deutschlands in Politik, Justiz, Kultur und Bildung das Handwerk zu legen!
    Das ist ein ehrenwerter Aufruf, Herr Hübner. Darf ich fragen, wieviel gestandene Persönlichkeiten
    aus Wirtschaft und Gesellschaft und sog. Elter-Statesmen sich inzwischen schon bei Ihnen
    gemeldet haben und Ihre Unterstützung zusagten? Ich vermute einmal niemand bzw. kaum jemand
    der das Format hat von dem Sie sprechen. Obwohl es genügend Persönlichkeiten gäbe und gibt
    besonders aus den Reihen der Wirtschaft die sich schon vor geraumer Zeit dezidiert deutlich und
    öffentlich gegen die unheilvolle Politik Merkels und Ihrer Schwarmintelligenz gewandt haben.
    Doch all dieses Aufbegehren bleibt singular und stört die Verderber nicht im geringsten.
    Auch Ihrer Aussage im Hinblick auf die AfD und besonders was das Verhalten der hessischen Funktio-
    näre zum Gleismord in Frankfurt angeht, hat zutiefst enttäuscht. Die AfD ist in Ihrem Handeln ge-
    nauso hilflos wie der einzelne deutsche autochthone Bürger. Daher setze ich auch keine großen
    Hoffnungen mehr in die AfD.

    So sehr ich Ihren Aufruf schätze, Herr Hübner, so sehr sehe ich weit und breit niemanden der eine Empörungslawine und einen Marsch in Millionenstärke nach Berlin auslösen könnte. Und nicht nur
    daß, sondern die/der auch die sofortige Amtsenthebung der Person Merkel wegen Untreue, Verrat,
    Gesetzesbruch und größtmöglich herbeigeführter Schädigung des DEUTSCHEN VOLKES in die Wege
    leitet und vor allem den Mut und die Autorität hat dieses auch zu tun.

    Damit wäre dieses Land noch lange nicht von den Plagen die es belastet gerettet, aber es wäre
    ein erster bedeutender Schritt der dazu beitrüge, daß sich endlich zig-Millionen trauen sich dieser
    überzeugenden Autorität massenhaft anschließen. Am besten wäre es noch heute eine Demissions-
    abordnung an den derzeitigen Aufenthaltsort von Frau Merkel in Marsch zu setzen. Nur durch ein
    solches Fanal, läßt sich der Knoten im Hals der schweigenden deutschen Mehrheit lösen.

    Alles andere bringt uns kein Ende dieses gesellschaftlichen Dramas!

  60. Karl Maier 1. August 2019 at 16:58

    Habe die Kündigung schon längere Zeit zur Kenntnis genommen

    Warum zahlst Du dann noch Steuern?

  61. Es wundert mich, daß hier immer noch vom „Staat“ geschrieben wird. Meines Erachtens gibt es nur noch die Staatsverwaltungsbeamtenmafia einerseits – beginnend bei A.M. bis herab zum letzten Dorfbürgermeister – und andererseits das Stimm- und Steuervieh.
    FG C.

  62. Als junger Mensch sollte man das neue Deutschland (BRD) schnellstmöglich verlassen.

  63. Sie haben schon Recht, Herr Hübner! Die Frage bleibt aber, wie nun diejenigen sich organisieren sollen, die sich gekündigt wissen, ihre Sicherheit und auch den Wohlstand zur Selbstbedienung aller Völker, die hierher kommen, freigegeben – wie dieser Kündigung von Sicherheit und Wohlstand zu begegnen ist.
    Merkel und ihre Entourage aus Parteien und Medien führen einen ideologischen, asymmetrischen Krieg gegen die eigene Bevölkerung. Das fängt mit der Masseneinwanderung an und hört mit der sogenannten Eurorettung auf.

    Wie organisiert man einen tragfähigen Widerstand, der nicht in Foren, sondern nur auf der Strasse wirksam werden kann? Diese Frage bewegt, glaube ich, viele derjenigen, die sich von Merkel verraten und verkauft fühlen.
    Mit herzlichem Gruß an Sie, Herr Hübner.

  64. Hier in einem kleinen Ort im Odenwald meinte die Mehrheit auch, einen Anti-Bürgermeister wählen zu müssen – einen parteilosen, der sich von der CDU protegieren lässt und den Bürger sofort über die Klinge springen lassen würde. Das Einzige, was uns bisher scheinbar vor der Migrantenflut halbwegs schütze, ist dessen Wahn, die schwarze Haushaltsnull zu halten. Das müssen nun aber Bürger büßen, die bei einer Straßensanierung 75% der Kosten auferlegt bekommen – die neue Art der Enteignung.

  65. Es gibt einen Ausweg aus dem Elend dieser Parteienpolitik!
    „Der entscheidende Schritt auf diesem Weg ist das Zerbrechen des Herrschaftsapparates der politischen Parteien und die Einrichtung eines Systems der Auswahl der Volksvertreter durch Losverfahren.“ https://www.misesde.org/?p=18476

  66. Menschen…verblöden in Deutschland….
    …was für ein selten blödes Volk heran wächst. Bei einem dermaßen dämlichen Volk haben die Politiker leichtes Spiel mit ihrem Bevölkerungsaustausch, das bescheuerte Volk merken es noch nicht mal, im Gegenteil, sie kacken auf ihre eigene Kultur und unterwerfen sich fremden Kulturen. Wer sich so verhält, hat es eigentlich gar nicht verdient als Volk und eigenständige Kultur zu überleben. Aber Verblödung kann man auch indoktrinieren – man muss dem Volk nur genug Scheiße erzählen.

  67. Der Zustand des Staates, der Regierung, der Justiz, deren Inkompetenz, Überforderung, Gleichgültigkeit und Bösartigkeit spiegelt das Verhalten und die Einstellung der meisten Deutschen gegenüber sich selbst, ihren Landsleuten, ihrem Land wieder.

  68. Ich habe dem Staat auch schon vor langer Zeit gekündigt.
    Ich wohne direkt an der Grenze zu Austria. Ich tanke dort und ich kaufe auch meine Lebensmittel dort.
    Leider gehe ich noch arbeiten und zahle zu viele Steuern. Das aber auch noch so lange bis ich hier endlich abhauen kann. Meine Frau ist ungarischer Abstammung. Dort kaufen wir uns ein Haus und dann kann mich dieser Staat so richtig am Abend besuchen.
    Mich interessieren hier keine Gesetze mehr.
    Ich lasse keinen Cent auf der Bank, nur die Fixkosten. Mein Erspartes schaffe ich brav raus aus der EU in eine andere Währung.

  69. Die Deutschen sind durch die jahrzehntelange Indoktrination kastriert. Sie tun lieber nichts, als dass sie etwas tun, was ihnen keinen geldwerten oder sonstigen persönlichen Vorteil bringt.
    Deshalb gehen sie lieber zu den „von oben“ brav durchorganisierten und behördlich angemeldeten „Demos“, die eigentlich nur eine Show zur Selbstbefriedigung darstellen. Gewerkschaftskundgebungen, linke Veranstaltungen, alles Volksfeste mit Bierständen und Currywurstbuden, verteilte Trillerpfeifen und vorgedruckte, politisch korrekte Plakate. Danach wieder pünktlich und geordnet nach hause zum „Tatort“ im ersten…..
    Natürlich sind hier die Kriminellen Straßenschläger und Autoabfackler der RAF-AntiFa ausgenommen. Mit denen wird vor allem ein Teil der Jugend abgefangen und gezielt gelenkt. So werden auch diese im Hintergrund gesteuert und aus Steuergeldern bezahlt von höchster Ebene der Deutschlandhasser, als Erfüllungsgehilfen zur Einschüchterung des aufmüpfigen Bürgers und zur Aufrechterhaltung des ewigen Schuldkultes, denn wenn es um „Nazis“ geht, beweist der Durchschnittsbürger doch Toleranz zur Gewalt! Wer oder was der „Nazi“ ist, verkauft ihnen immer wieder wirkungsvoll die Lügenpresse! Hitlergruß zeigende V-Männer des VS, eine Gruppe besoffener Hools in Springerstiefeln schüchtern den ewig sich schuldig fühlenden Erben des Nationalsozialismus ausreichend ein und es wird von den linken Geistlichen sofort „gemahnt“ und reflexartig der Kopf eingezogen.

    Deshalb wählten auch 87% der Kastrierten ein „weiter so!“ und es werden auch bestimmt immernoch 75-80% künftig so wählen, denn es betrifft ja DIE ANDEREN und Wegsehen war schon immer beliebtester Volkssport der Deutschen in Zeiten der Diktatur.

    Der Deutsche ist eben kein Franzose oder Italiener! Der Deutsche zuckt mit den Schultern und sagt: „was solls, ich kann`s eh nicht ändern!“. Deshalb ist die Situation ja so entstanden, wie sie jetzt ist, Idioten und Gesetzesbrecher, Deutschlandabschaffer und CO2-Gläubige, Verteidigungsunwillige, Islamunterwürfige, Steuergelderverbrenner und Verramscher sitzen mit den Altparteien im Deutschen Bundestag und in den Ämtern. Ursache dafür ist der mehrheitlich verblendete, wohlstandsverblödete, kastrierte Wähler, machen wir uns nichts vor!

  70. In einem Rechtsstaat, gebildet von freien, eigenverantwortlichen Bürgern, ist das so.

    In einem Linksstaat mit transfergeilen Nichtsnutzen ist es anders, dort wird die originäre Aufgabe einer Regierung darin gesehen, den Fleissigen Geld abzunehmen und es den Nichtsnutzen zu schenken.

  71. Schön Herr Hübner, in der Tat, der Staat hat uns den Vertrag gekündigt. Seltsamerweise hatte ich vorher schon den gleichen Gedanken, den ich aus dem Werk von Rosseau „Der Gesellschaftsvertrag“ abgeleitet habe. Folgt man diesem philosophischen Standardwerk des Staatsrechts, wäre damit kosequenterweise die Revolution auszurufen!!! Im GG hat man dies in der Tat sogar berücksichtigt (Artikel 20 (4) GG) , wobei eine Heerschar von Rechtsverdrehern (Kostgänger der Parteiendiktatur) versichern, dass dieser Zustand aufgrund unserer Gewaltenteilung nie eintreten könne. Jeder, der den Aufbau dieses Staates und der Öffentlichen Verwaltung kennt, weiß, dass das Unsinn ist!
    Sie bringen es immer mehr auf den Punkt! Noch mal, die AfD sollte endlich anfangen die internen -offenbar vom dem Haldenwang-Misthaufen in Köln angezettelten- Kriege zu beenden und diese Mörder/Vergewaltiger – und Untergangsbeschleuniger im Bundestag deutlicher vorzuführen.
    Mir fehlt einfach die Rede der AfD im Bundestag, in der die Regierungskoaltion und die anwesenden Kabinettsmittglieder (was machen die eigentlich dort, wenn wir eine Gewaltenteilung haben?) offen der Täterschaft an den kausal zuzuordnenden Morden und Vergewaltigungen bezichtigt werden. Ich stelle mir gerade das gejaule vor! Das wollen und müssen die Leute draußen hören, um zu verstehen, was hier abgeht. Mein Tipp als Initalzünder: Alice Weide oder Gottfried Curio!
    Den medialen Affenzirkus nach der Rede würde ich mir gerne reinziehen- und ich glaube, nicht nur ich!

  72. VivaEspaña 1. August 2019 at 17:25

    Nach ICE-Mord in Frankfurt: Rassistische Durchsage schockiert am Hamburger Bahnhof

    https://www.merkur.de/politik/nach-ice-mord-in-frankfurt-rassistische-durchsage-schockiert-am-hamburger-bahnhof-zr-12870051.html

    Kann hier eigentlich jeder Pimpel, jeder Hinz & Kunz offizielle Bahn-Ansagen machen?

    Bald nicht mehr, dann gibt es nur noch Auserwählte, die „anti“rassistische Durchsagen machen, wenn Neger weisse Kinder vor U-Bahnen werfen.

    Verehrte Fahrgäste. Die Polizei sucht eine Person unbestimmten Alters, unbestimmten Geschlechts und unbestimmter Hautfarbe wegen eines Tötungsdeliktes. Bitte meiden Sie die Nähe alter, weisser Menschen in Rollatoren.

  73. „Mir fehlt einfach die Rede der AfD im Bundestag, in der die Regierungskoaltion und die anwesenden Kabinettsmittglieder (was machen die eigentlich dort, wenn wir eine Gewaltenteilung haben?) offen der Täterschaft an den kausal zuzuordnenden Morden und Vergewaltigungen bezichtigt werden.“
    —————————————————————————————
    Sorry muss heißen:
    Mir fehlt einfach die Rede der AfD im Bundestag, in der die Regierungskoaltion, die die anwesenden Kabinettsmittglieder (was machen die eigentlich dort, wenn wir eine Gewaltenteilung haben?) offen der Täterschaft an den kausal zuzuordnenden Morden und Vergewaltigungen bezichtigt werden.

  74. Hier hat jemand Worte gefunden:

    Wer zart besaitet ist sollte das vielleicht nicht lesen …
    Der Tod des achtjährigen Jungen der in Frankfurt vor den Zug gestoßen wurde macht mich fix und fertig …..
    Es sind gerade Ferien … vielleicht war er mit Mama unterwegs zu den Großeltern oder in den Urlaub ….. so ein kleiner Junge aufgeregt auf dem Bahnhof wo man die große weite Welt spüren kann …
    Und Mama weiß dass der kleine gerne am Fenster sitzt und stellt sich nach vorne um einen guten Platz zu bekommen …
    Und dann kriegen beide einen Schubs und fliegen auf die Schienen …
    Und selbst wenn es nur fünf Sekunden gedauert hat bis der Kleine von dem Zug zerquetscht wurde ….. schaut mal ganz bewusst auf eure Uhr wie lang 5 Sekunden sind und was man alles denken kann ….. er hatte mit Sicherheit Todesangst und hat vielleicht mitbekommen das auch Mama auf die Schienen gestürzt ist … was hat er wohl gedacht „ich sterbe gleich … ich will zu Mama“ dazu die Geräuschkulisse eines heran rollenden Zuges …..
    Und die Mutter wusste nicht was ihr geschieht ….. konnte sich vielleicht nicht gleich orientieren ….. es ist ein Reflex sich irgendwie zur Seite zu rollen ….. wusste sie dass Ihr Kind auch mit auf die Schienen gestürzt ist ??!!!
    Und dann kommt der Zug
    Diese Frau ist kaputt ….. die (unberechtigten) Schuldgefühle werden sie auffressen ….. da können ihr hundert Leute sagen „da kannst du nichts dafür“ oder Therapeuten können reden und reden ….. ihr Verstand wird es wissen dass sie nichts dafür kann aber das Gefühl geht nicht weg …..
    Der Vater wird völlig kaputt sein der Rest der Familie bestürzt und schockiert …..
    Diese seelischen Schmerzen sind Höllenqualen !!!!!
    Und der achtjährige Junge stirbt ….. sein Leben wird einfach beendet und er wird um alles betrogen was ihm das Leben hätte noch bieten können …..
    Und du stehst da … fassungslos .. hilflos und bestürzt …..
    Mich persönlich frisst diese Hilflosigkeit auf ….. und nur die Ahnung wie es der Mutter und den Angehörigen jetzt geht lässt mir das Blut in den Adern gefrieren …..
    In diesem Fall brauche ich mich allerdings nicht wirklich fragen warum …..
    Weil sich zwischen die ehrlichen arglosen hilfsbedürftigen Flüchtlinge der menschliche Abschaum der Welt gemischt hat !!!!!
    Weil Frau Merkel alle eingeladen hat ….. nachdem Sie alle Kriegsparteien bewaffnet hat mit deutschen Waffen ….. sie hat laut in die Welt getönt „jeder der Hilfe braucht soll nach Deutschland kommen wir machen die Grenzen auf und kontrollieren niemanden“ …..
    Danach hat sie sich in ihre gepanzerte Limousine gesetzt und ist in ihr gut gesichertes Haus gefahren und hat uns allein gelassen mit all dem was da herein gekommen ist !!!!! Und der Rest der Regierung hat da mitgemacht !!!!!
    Und jetzt stehen wir hier ein gespaltenes verwirrtes Volk ….. wir sind nicht mehr sicher in diesem Land und die Gefühle springen hin und her zwischen Zorn und Mitgefühl und Angst und Hilflosigkeit …..
    Viele trauen sich nicht mal mehr ihre Meinung zu sagen aus Angst vor sozialer Isolation … aus Angst als Nazi ins Abseits gestellt zu werden …..
    Und dann gibt es immer noch Menschen die das alles so hinnehmen ….. die die Grenzen weiter offen halten möchten und den Kollateralschaden akzeptieren ….. die im Angesicht des brutalen Todes eines achtjährigen Jungen nur Sorge haben dass die Zuwanderer zu kurz kommen könnten …..
    Was ist los mit euch empathielosen seelenlosen Arschlöchern ??? Ihr seid nicht nur empathielos und seelenlos ihr seid auch noch Schweinedoof !!
    Alle die jetzt in Frankfurt gegen Rechts demonstrieren sollte man einsperren !!!!!
    Wir sollten die Grenzen dicht machen … jetzt .. heute Abend !!!!!
    Wir müssen uns jetzt neu ordnen .. entwirren und eine klare Strategie entwerfen !!!
    Meiner Ansicht nach sollten alle Flüchtlingsheime in denen Menschen sind von denen wir nicht wissen wo sie herkommen und wer sie sind geschlossen werden ….. ich würde den Leuten dort so eine Art vorübergehenden Hausarrest verordnen …..
    Klar sind dort Leute drin die nichts dafür können ABER ICH KANN AUCH NICHTS DAFÜR UND DER JUNGE UND SEINE MAMA AUCH NICHT !!!!!
    Und nachdem wir uns geordnet haben und die Grenzen wieder aufgemacht haben sollten wir ganz genau schauen wer hierher kommt und prüfen ob derjenige hilfsbedürftig ist oder nicht …..
    Und ganz ehrlich es interessiert mich einen Scheiß warum der Mann aus Eritrea den Jungen getötet hat … der Grund ist völlig egal .. weil es für so eine Tat keinen Grund gibt !!!!!
    Und wenn du das jetzt liest dann hoffe ich dass du keiner von denen bist für die das in zwei Tagen vergessen ist … die sich daran gewöhnen und abgestumpfte empathielose Kreaturen werden die sich nach und nach von unserer Regierung an solche Verhältnisse gewöhnen lassen …..
    Steh auf geh raus und mach deinem Unmut Luft !!!
    Fahre nach Frankfurt und nimm an einer Mahnwache teil !!!!!
    Oder organisiere eine Mahnwache an dem Bahnhof in deiner Stadt !!!!!
    Wenn euch diese Tat nicht aufrüttelt Leute dann seid ihr schon tot !!!!! N E T Z F U N D !!!

  75. WAS MACHT AKK? AUCH URLAUB?
    https://twitter.com/akk?lang=de
    So viel verdient AKK als Verteidigungsministerin – und als CDU-Vorsitzende

    Damit bekommt AKK für ihren neuen Job etwa 19.400 Euro im Monat (circa 232.800 Euro brutto im Jahr). Doch das ist noch längst nicht alles: Schließlich ist die 56-Jährige zudem noch CDU-Chefin. Zwar ist der Job ein Ehrenamt – Kramp-Karrenbauer bekommt aber Geld für den Vorsitz, da sie kein Mandat im Bundestag hat, für das sie entlohnt wird. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, soll AKK mehr Geld als CDU-Generalsekretär Paul Zimiak verdienen. Dieser soll ein Gehalt von etwa 8.000 bis 9.000 Euro monatlich beziehen…
    +https://www.merkur.de/leben/geld/annegret-kramp-karrenbauer-satte-gehalt-neuen-verteidigungsministerin-zr-12878320.html

    OLAF SCHOLZ – KANZLER-VIZE – NICHT IM URLAUB
    https://twitter.com/OlafScholz?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

  76. 26. Juli um 03:12
    Allen Kindern und ihren Eltern frohe Sommerferien! In der kommenden Woche heißt es überall in Deutschland: schulfrei!
    https://www.facebook.com/Bundespraesident.Steinmeier/
    Auch Schlossfuchs Meister Reineke im Park von Bellevue und sein Nachwuchs genießen unterdessen die Sommerzeit. Folgen Sie Bundespräsident Steinmeier auch auf Instagram:::

    STEINMEIER URLAUB IN RITTEN BEI BOZEN

    ER KRAXELT IN DEN BERGEN HERUM
    Farbfotos
    01.08.2019 – 07:36
    https://www.alpin.de/home/news/33441/artikel_frank-walter_steinmeier_auf_bergtour_mit_christoph_hainz.html

  77. Bei der letzen BTW ist ein knappes Viertel nicht zur Abstimmung gegangen. Diese haben dem Staat faktisch gekündigt. Wenn dieser „Schatz“ gehoben werden könnte, zusammen mit den Stimmen der AfD wäre das über ein Drittel der Bevölkerung, damit sollte man dem Staat doch Beine machen können.

  78. Ja, leider ist es so! Was kann man tun? Erst mal ein paar Kleinigkeiten: keine Zeitungen mehr beziehen, Konsum einschränken, kein Geld bei der Bank, Reserven in anderer Währung. sich mit Gleichgesinnten vernetzen, GEZ verweigern oder mindestens ärgern …

    Und sowieso: Sich nicht unnötig in Gefahr begeben, andere warnen, Wachhund anschaffen.

    Es ist so wenig. Ich würde gern mehr tun.

  79. @ Stephan28, 1. August 2019 at 18:03
    „[…] Warum zahlst Du dann noch Steuern?“

    Weil man in D nicht einfach keine Steuern zahlen kann, z. B.:

    – Einkommenssteuer muß der AG abziehen und dem FA überweisen
    – EKSt. auf Renten wird ebenso wie beim Lohn vom Bruttobetrag abgezogen und dem FA überwiesen
    – Verbrauchssteuern, Luxussteuern sind auf den Warengrundpreis draufzuklatschen, und werden auch noch mit der Steuersteuer (MwSt.) belegt, beim Kauf der Waren dem Endverbraucher in Rechnung gestellt (auf dem Bon nach 7-%- und 19-%-MwSt. aufgeschlüsselt)
    – Versicherungssteuern sind in der „Prämie“ enthalten

    Richtig so?

  80. …heute im Radio (NDR I )gehört: der DGB kritisiert, dass Handwerksbetriebe bei der Einstellung von Lehrlingen „zu anspruchsvoll“ seien.

    Vielleicht erwarten die Betriebe frecherweise eine rudimentäre Kenntnis der Grundrechenarten, verbunden damit, einen einfachen Satz auch nur halbwegs fehlerfrei schreiben zu können?

  81. Meine Nachbarn sind sehr viele Rentner, gehennixhtmehr zur Wahl weil sie den Glauben
    An die Politik längst verloren haben. Glauben, nichts mehr ändern zu können.
    AfD übernehmen Sie!

  82. Konstruktiver Ansatz Herr Hübner! Alle Achtung, Ich wäre dabei. Als Top Macher einer solchen Organisation empfiehlt sich Tim Kellner.

  83. Dieser Staat erfüllt den contrat social nicht mehr.

    Daher habe ich auch schon gekündigt und empfinde für dieses System keinerlei Loyalität mehr.

    Dafür arbeite ich nicht mehr. Dafür will ich so wenig wie möglich zahlen.

    Aber aus der Konkursmasse will ich mir so viel wie mögich zurückholen.

    Bin mit Tricks in die vorgezogene Rente und halte jetzt auch die Hand auf.

    So doof, mich dafür kaputtzuarbeiten bin ich nicht.

    Ich will das nicht schaffen!

  84. @ nur_meine_Meinung, 1. August 2019 at 20:20

    Zu den von Ihnen genannten erwartungsfrechen Betrieben „etwas“ anders:

    Darf ich mal kurz den Inhalt eines Stellenangebotes zitieren?

    Tätigkeiten
    „- Assistenz- und Sekretariatsaufgaben
    – Kommunikation und Kooperation im Büro
    – Rechnungs- und Personalwesen
    – Umgang mit Textverarbeitung/Tabellenkalkulation & PowerPoint-Präsentationsvorbereitungen
    – Schreibtechniken, Textformulierung und -gestaltung
    – Pflegen von Website-Inhalten unserer Kunden mit unserem Online-Redaktionssystem
    – Erstellen von Web-Katalog-Einträgen, Internetrecherche
    – Organisation des Arbeitsplatzes
    – Verwaltung und Beschaffung von Büromaterial
    – Terminüberwachung und Postbearbeitung
    – Beantwortung von Kundenanfragen am Telefon und per Mail
    – Organisation der Verpflegung unserer Mitarbeiter

    Anforderungen
    – Deutsch (fließend)
    – Rechtschreibsicherheit
    – Englisch (Grundkenntnisse)
    – EDV-Kenntnisse (Excel, Word, PowerPoint)
    – Gute Erfahrungen im Umgang mit dem Internet
    – Teamfähigkeit und Freude im Umgang mit Kunden/Menschen
    – Eigenverantwortliches handeln “

    Raten Sie doch mal, was dieses Unternehmen gesucht hat (schreib ich später rein)!

  85. „Die fast schon erbarmungswürdige Hilflosigkeit des amtsmüden Innenministers Seehofer sollte eigentlich auch den gutmütigsten Zeitgenossen demonstriert haben, wie unheilbar zerstört der Vertrag zwischen Bürgern und Staat ist.“
    =====
    amtsmüde ?
    amtsmüde ist dieser mensch beleibe nicht….er hat doch mal gesagt das er mit merkel nicht mehr arbeiten könne…
    und von linker seite aus gesehen ist ein seahofer mit seinem „heimat“-ministerium rechts und fast schon nazi.
    aus meiner sicht will er unbedingt minster bleiben.

  86. Dieser Staat hat uns gekündigt: Akzeptieren wir das!

    schon lange vor 2015 hatte ich den gedanken AUSWANDERN

    und heute hab ich ihn mehr denn je

    täglich sind 400 bio-deutsche weg aus diesem land

  87. wir müssen aber die AfD wählen, weil es unsere letzte Chance ist.
    Wenn die auch z.Z. noch nicht viel ausrichten können, sind sie aber der Hoffnung Aufhänger. Wir werden in Sachsen den Anfang machen. Reconquista Germania!

  88. Besetzung öffentlichen Raums (z.B.Freibäder), Massenvergewaltigungen, und jetzt, ermorden von Mutter und Kind, sind Kriegsakte.
    Die sog. politische Elite hat mit dem hereinlassen von Invasoren (kulturfremde Jungmänner) mir und meiner Familie den Krieg erkärt.
    Derweil werden die eigenen Streitkräfte abgewrakt.
    Somit betrachte ich diesen Staat als Feind!

  89. Babieca 1. August 2019 at 16:58

    Daß Deutschland eben nicht aus den Millionen der reingeschwappten Bestien aus aller Welt besteht, sieht man auch daran, daß sich die unbarmherzige deutsche Staatsgewalt mit aller Härte nur noch auf den verbliebenen Rest der letzten deutschen Steuerzahler und friedlichen Bürger erstreckt, konzentriert und austobt. Die, von denen sie weiß, daß keinerlei Gegenwehr und Akzeptanz aller Regeln kommt. Also etwa die letzten verbliebenen 24 Millionen deutschen Vollzeitbeschäftigten.

    In gewisser Weise laden die auch „Schuld“ auf sich. Denn die halten den Sauladen noch am Leben. Die spenden ihr eigenes Blut in einen bereits verwesenden Zombie-Kadaver.

    In nahezu aussichtslosen Lagen hilft nur noch die Anforderung an die eigene Artillerie: „Feuer auf die eigene Stellung“.

    Dieser Zeitpunkt ist jetzt gekommen.

  90. „Dieser Staat hat uns gekündigt:…..“

    impliziert ja, daß „wir“ dessen sozusagen Angestellten sind und der uns quasi nun die Stelle gestrichen hat. Das ist natürlich völlig hanebüchener Humbug, vielmehr sind die sogenannten Staatsdiener (nicht das Neutrum oder die sowieso nur in Phantastereien existierende Chimäre Staat) vielmehr meine Angestellten, denen ICH aber bereits seit etwa Mitte der 1990er Jahre nur den kühlen Hintern zeige – insbesondere natürlich, was die Erwirtschaftung und dann damit einhergängende Abgabe von Finanzmitteln angeht.
    Sollten wenigstens die 13% noch halbwegs Normalen unbedingt auch so machen.

  91. Ja, es müsste einen Bundesverband der „Eigenen“ , der „Gekündigten“ geben.

    Größer als eine Partei.

    ABER

    Wir haben die AfD. Es scheint mir nicht sinnvoll, noch mehr andere Organisationen aufzubauen.

    Wir müssen die „real existierende“ AfD stärken.

    Wenn wir Merkel besiegt haben, dann ist genügend Zeit, sich wieder auseinander zu dividieren…

  92. Auf den Staat ist kein Verlass mehr! Wer sich nicht selbst hilft, wer sich nicht selbst wehrt ist der Dumme!

  93. Dass die Deutschen keinen Bock auf AKK als Merkel 2.0 haben, scheint die alte Machtclique irgendwie zu merken. Ist aber kein Problem. Momentan testen sie die Reaktionen auf den glischigen Söder als Merkels Nachfolger aus. Alles prima formbare Schranzen mit dem gleichen Stallgeruch. Diese Union ist aber so fertig, so verbraucht, so abgemerkelt, so glatt, dass die deutschen Schafe sich wohl nach einem etwas frischeren Gesicht sehnen. Kompetenz spielt ja heute keine Rolle mehr. Die Emotion zählt. Da kommt auch schon der nett lächelnde Habeck um die Ecke und bringt auch noch das total gute grüne Gefühl mit. Die Deutschen sind grün erzogen. Habecks Chancen stehen daher nicht schlecht.
    Für Deutschland sehe ich dann eher schwarz – und damit meine ich nicht das, was sich noch CDU nennt.

  94. >>Eine Freundin ist gestern bei Welt.de ausgeschlossen worden. Nachdem fast jeder Beitrag nicht öffentlich gemacht wurde, sie wurde vorher kontrolliert, ist sie sauer geworden und hat einen Beitrag geschrieben, nach dem Motto, ob sich Welt.de tatsächlich wundern würde als LLL-Presse bezeichnet zu werden,…<<

    Ich wurde bei Jouwatch gesperrt. Nachdem sie ständig meine Beiträge unter Moderation gestellt und sogar als Spam deklariert haben, obwohl diese zwar kritisch aber absolut harmlos waren, ist mir auch der Kragen geplatzt. Ich habe dann einfach ein paar Kommentare verfasst in denen nur drin stand (sinngemäß): "Hier noch ein Kommentar zum Moderieren, viel Spaß!" und *zack* einfach so, ohne Vorwarnung dauerhaft gesperrt. Bei FB werden die Leute ja wenigstens nur für 30 Tage gesperrt (bin nicht bei FB). Tja und heute las ich dort auch von einem Kommentator, daß seine sämtlichen 6 Kommentare als Spam gelöscht wurden.

    Offenbar hat ein Gericht entschieden, daß das Wort "Goldstück" rassistische Hetze ist und wer das Wort benutzt, dessen Kommentar wird gelöscht. Wobei das nun nicht meine Wortwahl ist, daran kann es also nicht gelegen haben.

    Bei Welt.de ist mir in den letzten Tagen schon öfter aufgefallen, daß es dort deutlich weniger kritische Kommentare gibt.
    Was dort z.B. früher Usus war: extreme Gutmenschenkommentare erhielten in der Regel etliche erläuternde Antworten. Das vermisse ich seit einiger Zeit. Überhaupt gibt es kaum noch Antworten auf Kommentare. Das ist schon erstaunlich. Und die Kommentare sind etwas sonderbar. Wenn da z.B. i.S. Frankfurt nur immer wieder nachgefragt wird, wieso der Mann™ den Jungen vor den ICE gestoßen hat, dann finde ich das befremdlich. Insbesondere, wo früher bei Welt.de die Kommentare deutlich waren.

    Entweder wird bei Welt.de inzwischen massivst zensiert, oder die Moderatoren schreiben die Kommentare jetzt gleich selbst. Kritik ist kaum noch zu vernehmen, wenn, dann eher ganz zaghaft oder unterschwellig verpackt.

    Das Maas'sche Zensurgesetz gewinnt offenbar langsam an Fahrt. Und wohl auch der Migrationspakt, zu dem ja auch gehört, daß man sich nur wohlwollend und positiv über Migration auslassen darf.

    Übrigens hatte Jemand irgendwo in einem Kommentarbereich einen Link auf FB gesetzt in dem es hieß, der ermordete Junge aus FFM habe Oskar geheißen. Ich wurde doch tatsächlich von der FB-Seite beim Runterscrollen automatisch zu einem Faktencheck von Correctiv weitergeleitet. Dafür geben die unsere Steuergelder aus, daß jetzt sogar schon im Netz das betreute Denken stattfindet. Ich bilde mir meine Meinung immer noch selbst!

    Hätte ich noch vor wenigen Jahren nicht für möglich gehalten, was in D bzgl. der Meinungsfreiheit derzeit passiert. Mich erinnert das doch stark an das was ich im Geschichtsunterricht gelernt habe, wie man es in den 1930er Jahren damit gehalten hat. Wenn das so weitergeht, …, ich wage es gar nicht, mir das vorzustellen…

  95. Notwendig ist nun jedenfalls eine effektive, tat- und schlagkräftige Organisation der Gekündigten.

    Meine Rede schon immer.

    Wir brauchen eine deutsche Parallelgesellschaft. Wir brauchen ein deutsches Gegengewicht zum bunten „Mainstream“.

    Früher habe ich das Reichsbürgerwesen eher für eine folkloristische Arabeske, für reine Spielerei gehalten. Aber mittlerweile verstehe ich, weshalb das System die Reichsbürger mit rattenhafter Wut verfolgt.

    Die wollen jedwede Gegenorganisation und sei sie auch noch so abwegig gleich im Keim ersticken.

    Daher:

    – dieses System nicht mehr als das unsere betrachten
    – ebenso diese Politiker nicht als unsere sehen
    – desgleichen diese „Solidargemeinschaft“
    – dafür so wenig wie nur möglich arbeiten
    – dafür so wenig wie nur möglich zahlen
    – Leistung und Loyalität verweigern
    . Sand im Getriebe sein

    Wir wollen das nicht schaffen und wir wollen uns dafür nicht kaputtarbeiten.

  96. Der Zerfall aller Strukturen in D. geht immer schneller vonstatten, die Auflösungserscheinungen treten immer deutlicher zutage. Das, was hier auf PI schon seit Jahren Thema war und ist… wird nun auch für die Letzten Michel deutlich. Ein jeder Buntlandinsasse ist von nun an auf sich allein gestellt, wer sich zusammenschließt, organisiert, vernetzt hat dabei eben bessere Karten.

  97. Anstatt zu versuchen sich immer mehr diesem Wahnsinn zu entziehen, was ja offensichtlich nicht funktioniert. Sollten wir als intelligentes Kollektiv bspw. mit 10.000 Männern und Frauen alle in die CDU eintreten und den Laden von innen umkrempeln!
    Wenn das passiert ist und die Medien dann die Neo-CDU als Rechtspopulisten betitelt, wandern wir einfach weiter, wie eine nicht-angreifbare Masse und treten alle bei den Grünen ein….

    Ich weiß, dass solche Gedanken einen erstmal angeekelt abschrecken aber wenn man länger darüber nachdenkt, scheint es nur mehr als logisch.
    Dieses Land hat noch lange nicht fertig – So lange wir noch atmen, können wir die Geschichte schreiben, die wir später unseren Enkelkindern erzählen wollen.
    Der Staufenberg ist damals ja auch nicht in Richtung Mond geflohen, sondern schnurstracks zum Führungsbunker marschiert!

  98. Och, Herr Hübner, schon wieder so ein unnützer Artikel zum Thema „Wir müssen…, wir sollten..“. WAS DENN, BITTESCHÖN, HERR HÜBNER? Faseln Sie doch nicht so ein dummes Zeug, wie es unsere Politiker immer tun. Butter bei die Fische! WAS GENAU TUN SIE DENN, HERR HÜBNER, ABSEITS VOM BEMÜHEN IHRER TASTATUR? KANN MAN DA MITMACHEN?

  99. Xenophanes 2. August 2019 at 10:03

    Dieser Staat hat sich selbst aufgegeben.
    ———————————————
    Der Staat hat UNS- die angestammte Bevölkerung aufgegeben; SICH SELBER (also diejenigen, die diesen „Staat“- sprich uns- repräsentieren, verwalten etc. (sollten)), schützen die Hauptverantwortlichen für dieses Desaster sehr wohl! Mit Gräben vor dem BT, Panzerlimousinen, Flugbereitschaften, Gated Communities, Fluchtdomizile im Ausland usw. .

  100. Ich stimme Herrn Hübner zu. Nichts ist unmöglich und für die Ewigkeit bestimmt.
    In Doofland existiert das dumme Gerede “ da kann man sowieso nichts machen.“ Hauptsache, man hat seine Ruhe.
    Dabei war es in der Geschichte schon immer so, dass sich das Volk gegen die Herrscher wehren musste.
    Demokratie ist kein Ewigkeitsrechte, es muss immer wieder neu erkämpft werden.
    Die AfD alleine kann das nicht packen, denn für einen Umbruch braucht es auch das Volk.

  101. Wenn man sich in einer solchen Zeit nicht einmal darauf einigen kann, die AFD zu wählen, und so interpretiere ich den Zwischensatz des Autors, dann ist alles andere absolut sinnlos. Viel Spaß beim Untergang, Herr Hübner.

  102. Renitenz 1.10 Selbstaufgabe
    Dieser Kontrollverlust mit Wegleugnen der Gefahren und Verbrechen ist Machtverlust. Merkel und ihr Fußvolk regieren zwar noch, glauben aber selbst nicht mehr an sich. Deshalb auch ein „Panzergraben“ um den Reichstag. Unser vorher gut funktionierender demokratischer Staat, in dem sich gut und gerne leben ließ, ist für diese sich abzeichnende Anarchie nicht aufgestellt. Frei nach Wilhelm Tell: „Der brave Mann denkt an sich zuletzt.“ (brave Schweizer) mit umgekehrtem Vorzeichen: Der Landvogt denkt an sich zuerst. Diese Selbstaufgabe dürfen wir nicht mitmachen. Nur wir, das „Volk“, können das verhindern.

  103. Es gibt Patrioten, die verlangen von der AfD Wunder. Das ist aber unmöglich. Nach dem Krieg wurde von den Alliierten ein Vertrag mit etlichen Regeln installiert, an den sich alle Politiker zu halten haben.
    Sollte eine Partei dagegen verstoßen, so wird sie verboten. Das sollte sich Jeder hier mal zu Gemüte führen.
    Wäre es besser, wenn es die AfD auf die Spitze treibt und dann abgeschossen wird?
    Auch wenn es uns nicht gefällt, so müssen wir uns eben mit den Fakten abfinden. Wie will eine Partei mit 13-14% denn einen Umbruch herbeiführen? In erster Linie muss hier das Volk selbst kämpfen mit Unterstützung der AfD.

  104. „Auflösung“ zu meinem Kommentar von 1.8., 21.04:

    Es handelt sich um einen sog. Minijob (1 Stelle)

    Kfm. für Büromanagement
    Aushilfskraft
    Teilzeit, unbefristet
    450 €/Monat

Comments are closed.