Von MARKUS GÄRTNER | „In Sachsen hat der Wahlbetrug bereits begonnen“, schreibt Vera Lengsfeld heute in ihrem Blog. Recht hat sie. Und sie bezieht sich auf einen Bericht der Leipziger Volkszeitung. Diese berichtet mit Bezug auf den Blinden- und Sehbehinderten-Verband, dass eine Blindenschablone für die anstehende Landtagswahl nicht mit den üblichen Wahlscheinen übereinstimmt. Ein Video zeigt demnach, dass ein Blinder, der sein Kreuz den Grünen geben will, in Wirklichkeit für die Linken stimmt. Und Stimmen für die AfD landen irgendwo anders.

Berichte über Wahlbetrug häufen sich seit ein paar Jahren. Darauf deutet auch das jüngste Beispiel aus Brandenburg hin, wo am 1. September wie in Sachsen gewählt wird. Dort – in Brandenburg – hat ein Wahlhelfer laut Tagesspiegel zugegeben, bei der Kommunalwahl betrogen zu haben. Er hat AfD-Stimmen zu den Grünen transferiert, weil „sein Herz links schlägt“.

Die Empörung über diese Beispiele ist zurecht groß. Und sie bricht sich im Internet Bahn. „Wenn mir vor 2J. jemand erzählt hätte, dass 2019 in Deutschland #Wahlbetrug #Wahlfälschung zur geduldeten Praxis wird .. hätte ich diesen für Verschwörungstheoretiker gehalten oder auf intellektuelles Stammtischniveau degradiert“, schreibt eine Twitter-Nutzerin. Hier nähren betrübliche neue Beispiele eine ohnehin weit verbreitete Befürchtung in einer Öffentlichkeit, deren Vertrauen in die Institutionen auf einem Tiefpunkt angelangt ist.

Dazu trägt auch die im Internet thematisierte Einschätzung bei, dass EIN Wahlhelfer allein keinen Betrug begehen kann, weil Ergebnisse in den Wahlstationen stets von verschiedenen Personen überprüft werden. Es stellt sich also zurecht die Systemfrage.

Während die Mainstream-Medien ihr Publikum täglich – und mit wachsendem Lärm – mit Berichten ausführlich über die Gefahr durch „Rechte“ langweilen, zeigt sich, dass die wirklich Radikalen in unserem Land an den Schalthebeln von Parteien, Medien und anderen Institutionen sitzen …


(Der Volkswirt Markus Gärtner, Autor von „Das Ende der Herrlichkeit“ und „Lügenpresse“, war 27 Jahre Wirtschaftsjournalist für die ARD und veröffentlicht jetzt regelmäßig Videokommentare für das Magazin „Privatinvestor Politik Spezial“)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

118 KOMMENTARE

  1. Ich mache mein Kreutz nur mit einem extra gekauften, Permanent CD Beschrifter, nicht mit den ausgelegten Bleistiften!!! Und ich kontrolliere die Pässe, vor dem Wahl Lokal

  2. Wahlbetrug mag es geben. Aber die Mehrheit ist wirklich so linsverstrahlt wie die Wahlergebnisse zeigen.

    Prüfen sie doch mal in persönlichen Bereich.

    Und so viele Männer gibt es nicht, dass sie die linkslastigen Weiberstimmen ausgleichen könnten. Statistiken dazu gibt es ja immer wieder.
    Solange die Frauen einen Narren an linksversifften Parteien gefressen haben, wird sich nix ändern….

  3. Er hat AfD-Stimmen zu den Grünen transferiert, weil „sein Herz links schlägt“.

    Da kommt einem spontan ein anderer Rammstein-Song in den Sinn: „Feuer frei!“

  4. Wenn man die letzen Wähler zusammen trommeln will mach man einen Diskussion über die Einkommenstuer.

    Neidpopulismus vom einen Abwehrpopulismus vom Anderen. Platterer Wahlkampf außer das Gegenüber zu beschimpfen geht nicht mehr.

    Der „Reiche“ hat ja keine Lobby und sein Kapital welches Arbeitsplätze schafft soll immer noch einmal versteuert werden, obwohl die Anschaffung schon vielfach versteuert worden ist.

  5. Er hat AfD-Stimmen zu den Grünen transferiert, weil „sein Herz links schlägt“.

    Das ist ja nicht alles. Laut AfD auf Facebook ist etwas anderes interessant:
    Alles halb so wild und schon gar nicht seine Schuld – wiegelt der Mann ab. Sein Herz schlage eben links, kontrolliert habe ihn sowieso niemand und als Wahlhelfer hatte er ja schließlich schon von vorherigen Abstimmungen reichlich Erfahrung. Da fiel die Manipulation beim Endergebnis für die Stadtverordnetenversammlung nicht schwer.

    Das heißt dann wohl, Wahlbetrug ist an der Tagesordnung.

  6. Eigentlich ist Wahlbetrug gar nicht notwendig, die Leute sind nach wie vor blöd genug diejenigen, denen die Belange der normalen Bevölkerung völlig egal sind nach wie vor zu wählen.

  7. Auch interessant: In der Lügen/Lückenpresse liest man nichts darüber.
    Der Regenwald ist da wohl interessanter.

  8. Ist es realistisch von mir zu glauben, dass die AfD von der Hälfte der Wähler gewählt werden muß, um auf 30% zu kommen?

  9. Ganz wichtig für Sonntag:

    Abgleich der Wahlergebnisse zwischen den Wahllokalen und den Briefwahlbezirken!

    Denn Briefwahlbezirke fassen immer lokale Einheiten zusammen. Wenn die AfD an der Urne 30%, im selben Briefwahlbezirk aber nur 20% holt, dann haben linksgrüne Nichtsnutze bei der nicht-öffentlichen Auszählung der Briefwahlergebnisse massiv gefälscht!

    Seid wachsam, Kommunisten und grünen Dreckschweinen ist jede Sauerei zuzutrauen, das war schon bei Walter Ulbricht und Ernst Thälmann der Fall!

    „Es zählt nicht, wer wählt, er zählt, wer zählt“
    Josef W. Stalin, Die LINKE

  10. Der Wahlbetrug in Sachsen hat schon früher begonnen, mit der Zusammenstreichung der AfD-Kandidatenliste.

  11. Bedenke 26. August 2019 at 15:40
    Wenn man die letzen Wähler zusammen trommeln will mach man einen Diskussion über die Einkommenstuer.

    Neidpopulismus vom einen Abwehrpopulismus vom Anderen. Platterer Wahlkampf außer das Gegenüber zu beschimpfen geht nicht mehr.

    Der „Reiche“ hat ja keine Lobby und sein Kapital welches Arbeitsplätze schafft soll immer noch einmal versteuert werden, obwohl die Anschaffung schon vielfach versteuert worden ist.

    Soviel zum Thema SPD = Arbeiterpartei.

  12. Wozu Wahlbetrug?Die AfD müßte mindestens auf 51% kommen das sich etwas Ändert.Würde mich Wundern wenn dem so wäre!!!!!!

  13. cruzader 26. August 2019 at 15:52

    Der Wahlbetrug in Sachsen hat schon früher begonnen, mit der Zusammenstreichung der AfD-Kandidatenliste.
    —————————-

    Der Betrug beginnt sogar noch früher, mit der Dauerhetze gegen die AfD in den Medien und dem Terror gegen die AfD auf den Strassen (Antifa + „breite Bündnisse“)

  14. Wer keine eingedrungenen Neger und Islamisten durchfüttern will, dürfte eigentlich gar nicht wählen!
    Weil er ein Nazi ist!

  15. Der Wahlbetrug findet in ganz großem Maßstab seit vielen Jahren statt, aber nicht in dem Sinne, dass ein Wahlhelfer ein rechtes Kreuzchen ungültig macht.

    Wählen kann nur ein verständiger, intelligenter und mündiger Bürger, dem der Zugang zu Informationen frei ist und der daraufhin seine persönliche Entscheidung fällen kann.

    Und genau das wird seit vielen Jahren verhindert. Buchstäblich jede Information zu Wirtschaftslage, Gesellschafts Problematik, jede Information zur Finanzlage, Arbeitsmarkt, Kriminalität und Zuwanderung ist schlichtweg falsch oder verfälscht.

    Versuchen sie nur einmal, sich ein Bild über die aktuelle Situation der Energiewende zu verschaffen. Chancenlos!

    Und der mündige Bürger, der seine Entscheidung auch wirklich fundiert fällen kann, wird überall durch immer jüngere Wähler entmündigt. Denken sie daran, dass viele Freitagshüpfer und praktisch aller Hambacher Wald Retter bereits wahlfähig sind.

    Genau hier beginnt für mich Wahlfälschung.

  16. OT- Polen und die Reparationen: Wir wollen sie ja eigentlich heute wieder mit Sympathie betrachten, gerade weil sie sich dem Wahnsinn der Zeit entgegenstellen. Aber wenn sie dieses Faß wirklich aufmachen, dann müssen auch die Verbrechen im Zusammenhang mit den Vertreibungen, derentwegen der Zweite Weltkrieg sich überhaupt erst entzündete, aufs Tapet. Deutsche Eliten würden ja sicherlich am liebsten das Geld anderer Leute und kommender Generationen dafür herschenken, um sich dafür im Diesseits ein paar Gummipunkte einzuheimsen. Aber was zuviel ist, ist zuviel. Das kann und wird nicht gutgehen.
    https://deutsch.rt.com/europa/91531-offene-rechnung-vor-versoehnungsfeier-polen-fordert-billion-euro-reparationen/

  17. Shalom aus Haifa!
    So viel Wahlhelfer könnt Ihr leider nicht „zusammen- trommeln“!
    Der vielfache Betrug ist jetzt schon vorprogrammiert- glaube ich.
    Insofern ist obiger Artikel voll zutreffend.

    Der „Wahlbetrug“ als Straftatbestand ist doch nur verschnörkeltes und verdecktes Beiwerk!
    Es geht doch viiiieeel einfacher:

    „Allianzen bilden“!!! So wird es kommen!!! („Kretschmer: Die Grünen werden mitregieren und ihr werdet kotzen…“- so seine verfilmten Worte!)
    Beispiele? Hier:
    „OB- Wahl in Görlitz“, „Sächsische Wahlkommission streicht Dreiviertel der AfD- Kandidaten“.
    Noch Fragen?

    Z.A.

  18. StopMerkelregime
    26. August 2019 at 16:09
    Köln sucht dringend Wohnungen für 7.616 Flüchtlinge.
    ++++

    Zwei Zwischendecken im Kölner Dom einziehen, Betten rein und das Problem ist gelöst!

  19. Viper 26. August 2019 at 15:46
    Ist es realistisch von mir zu glauben, dass die AfD von der Hälfte der Wähler gewählt werden muß, um auf 30% zu kommen?

    Sehr realistisch, denn:
    Eurabier 26. August 2019 at 15:48
    „Es zählt nicht, wer wählt, er zählt, wer zählt“
    Josef W. Stalin, Die LINKE

  20. Zuri Ariel 26. August 2019 at 16:14

    („Kretschmer: Die Grünen werden mitregieren und ihr werdet kotzen…“- so seine verfilmten Worte!)

    Da hat er sich aber schwer verplappert, der Pumuckel:
    Er kennt die Wahlergebnisse bereits.

    Da ist Sonnenkönigin ( l’état c’est moi: Bundestag? mir egal) Mutti aber bestimmt not amused

  21. ghazawat 26. August 2019 at 16:09

    Und der mündige Bürger, der seine Entscheidung auch wirklich fundiert fällen kann, wird überall durch immer jüngere Wähler entmündigt. Denken sie daran, dass viele Freitagshüpfer und praktisch aller Hambacher Wald Retter bereits wahlfähig sind.

    Genau hier beginnt für mich Wahlfälschung.

    Die Wahlfälschung begann schon vor 100 Jahren.

    Ein sehr interessanter Artikel dazu:

    https://volksbewegung.wordpress.com/2019/08/24/die-natur-raecht-sich/

  22. Ich glaube fest, daß der Wahlbetrüger Nachahmer anwerben will. Der Zeitpunkt seines „Outings“ ist verdächtig. Der Tag der Kommunalwahl in Brandenburg liegt schon drei Monate zurück. Doch jetzt erst prahlt der kleine Ganove mit seiner Heldentat und fühlt sich anscheinend wie ein Stauffenberg. Aber einer mit mehr Erfolg. Es war ja alles so einfach! Also, werte Nachahmer, in Sachsen und Brandenburg stehen die Wahlen vor der Tür. Wenn alle mitmachen, könnten leicht ein paar tausend AfD-Stimmen bei den Grünen landen. Das ist wohl das Kalkül hinter dem Outing. Die Auszählung in Sachsen, Brandenburg und Thüringen sollte penibel überwacht werden. Und dann sollte die Justiz ein Urteil fällen, das abschreckend auf solches „Heldentum“ wirkt.

  23. @Bedenke 26. August 2019 at 15:40

    Der „Reiche“ hat ja keine Lobby …

    +++

    Hm. Ich weiß nicht so recht. Sollte ich richtig informiert sein, (habe auf die Schnelle nur den unten angeführten Artikel gefunden und der ist von 2012…) – aber gestern erst wieder bei Anne Will gehört -, dann gehört D zu den Ländern mit der niedrigsten „Reichensteuer“ (Vermögenssteuer) in einem westlichen Industrieland. :::
    https://www.sueddeutsche.de/geld/vermoegenssteuern-im-vergleich-reichenparadies-deutschland-1.1849026

    Vielleicht liegt es daran, dass ich in einer der wohlhabendsten Gegenden Ds lebe, denn ich gestehe, dass ich dieses Gerede von den armen Reichen, die ja schon alles versteuert haben, und nun (angedacht) nochmals versteuern sollen etc.blabla… nicht mehr hören kann… Es wäre amS hinsichtlich aller bekannter Probleme hierzulande zuträglich der in den Speckgürteln vorhandenen Dekadenz ein wenig beizukommen, indem doch wieder etwas mehr der Reinigungsaspekt vom „survival of the fittest“ gelten würde… Solange sich die Reichen nur drum sorgen, ihren Reichtum zu wahren, fehlt einfach das Bewusstsein für die wahren Probleme. (Ausgenommen sind an der Stelle diejenigen, die ihren Reichtum weise nutzen können, davon gibt es leider nur zu wenige…)

    EKSt ist allerdings wieder etwas anderes. Hier werden amS die Leistungsträger bestraft. Anderes Thema.

  24. @Bedenke 26. August 2019 at 15:40

    Der „Reiche“ hat ja keine Lobby …

    +++

    Hm. Ich weiß nicht so recht. Sollte ich richtig informiert sein, (habe auf die Schnelle nur den unten angeführten Artikel gefunden und der ist von 2012…) – aber gestern erst wieder bei Anne Will gehört -, dann gehört D zu den Ländern mit der niedrigsten „Reichensteuer“ (Vermögenssteuer) in einem westlichen Industrieland. :::
    https://www.sueddeutsche.de/geld/vermoegenssteuern-im-vergleich-reichenparadies-deutschland-1.1849026

    Vielleicht liegt es daran, dass ich in einer der wohlhabendsten Gegenden Ds lebe, denn ich gestehe, dass ich dieses Gerede von den armen Reichen, die ja schon alles versteuert haben, und nun (angedacht) nochmals versteuern sollen etc.blabla… nicht mehr hören kann… Es wäre amS hinsichtlich aller bekannter Probleme hierzulande zuträglich der in den Speckgürteln vorhandenen Dekadenz ein wenig beizukommen, indem doch wieder etwas mehr der Reinigungsaspekt vom „survival of the fittest“ gelten würde… Solange sich die Reichen nur drum sorgen, ihren Reichtum zu wahren, fehlt einfach das Bewusstsein für die wahren Probleme. (Ausgenommen sind an der Stelle diejenigen, die ihren Reichtum weise nutzen können, davon gibt es leider nur zu wenige…)

    EKSt ist allerdings wieder etwas anderes. Hier werden amS die Leistungsträger bestraft. Anderes Thema.

  25. Es kann so genau wie möglich ausgezählt werden …..
    ENTSCHEIDENT IST ,WAS DER “ WAHLLEITER“ FÜR EIN ERGEBNISS „alleine “ im stillen Kämmerlein
    durch gibt .
    Wer kontrolliert ,das was er weitergibt ? Der kann sagen was er will , notfalls hat er sich eben verlesen .
    Das Telefonat muss öffendlich gesprochen werden ,so das jeder Wahlhelfer hört welche Ergebnisse der “ „Wahlleiter“ am Telefon der Zentral durchgibt !!

  26. (…)Bei dem Treffen überhäufte Trump die deutsche Bundeskanzlerin mit Lob. „Sie ist eine brillante Frau“, sagte Trump. Sie verstehe alles genau und wisse vieles bereits, bevor die meisten anderen es wüssten, rühmte Trump sie weiter.

    Bei der Frage, ob Trump besorgt sei, dass mit Merkel möglicherweise bald die einzige Frau der G-7-Chefs abtritt, ging Merkel dazwischen. „Ich bin noch hier“, sagte die Kanzlerin auf Englisch. Trump stärkte ihr den Rücken: „Sie könnte Sie überraschen“, sagte er zu den Journalisten. Er wäre vorsichtig mit solchen Spekulationen.(…)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article199157641/G-7-Gipfel-Trump-kuendigt-Deutschland-Besuch-an-einmal-geht-Merkel-dazwischen.html

  27. 🙂

    „BILD-WAHLTREND

    Nur die AfD legt zu

    26.08.2019 – 16:00 Uhr
    Nur noch wenige Tage bis zum Wahlsonntag in Sachsen und Brandenburg. Die aktuelle Stimmung in Deutschland: verhalten. Im INSA-Meinungstrend für BILD kann aktuell nur eine Partei zulegen. Alle anderen Parteien verzeichnen Einbußen oder stagnieren.“

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/umfrage-nur-eine-partei-im-aktuellen-bild-wahltrend-zulegen-64213588,view=conversionToLogin.bild.html

  28. Kirpal
    26. August 2019 at 16:32
    @Bedenke 26. August 2019 at 15:40

    Der „Reiche“ hat ja keine Lobby …
    ++++

    Falsch!
    Der tüchtige Angestellte, Handwerker und Facharbeiter hat keine Lobby!
    Die bezahlen auch gemessen am Einkommen die meisten Steuern und Abgaben.

    Die Multimillionäre/Multimilliardäre haben sehr wohl eine Lobby, vor allem im Bundestag.
    Die bezahlen durch Steuertricks und Kapitalflucht gemessen an ihrem Einkommen nur eine relativ geringe Steuer!

    Ein Angestellter mit ca. 150.000 €/Jahr muss ca. 70 % seines Bruttoeinkommens durch direkte und indirekte Steuern plus Sozialversicherungsbeiträge abgeben!
    Da sorgen schon die Lohnbuchhaltungen für!

    Und das ist dem Linksgrünen Pack Schweinsgesindel mit Merkel an der Spitze immer noch zu wenig!

    An eine adäquate Besteuerung der Millionäre/Milliardäre ist bislang jede Regierung gescheitert!

  29. Sehr gut, dass jetzt auch von PI selbst auf die bereits jetzt erkennbaren Wahlfälschungsaktivitäten in Sachsen, Brandenburg, Thüringen und bei sämtlichen anderen Wahlen hingewiesen wird. Dazu ist auch festzuhalten, dass sich Politiker der DDR2 Einheitsfront, wie beispielsweise der hessische CDU Abgeordnete Hartmund Honka offen zu Wahlfälschungen bekennen. Da die Fälscher wissen, dass sie vom System genauso Rückendeckung bekommen wie Antifa Mörder und Schläger (man denke nur an den Fall Magnitz und die noch immer trotz Videoaufnahme freien Täter – man wollte sie offensichtlich nicht fassen) ist davon auszugehen, dass die AFD um einige Prozent Wähleranteil mittels Wahlfälschung betrogen werden wird. Bitte Sachsen, Brandenburger und Thüringer überwacht die Wahl auf allen Ebenen und geht jeden noch so weit her geholten Anzeichen auf Fälschung nach, SIE WERDEN ALLES VERSUCHEN!!!
    ad CDU BEKENNTNIS DES CDU ABGEORDNETEN HONKA ZU WAHLFÄLSCHUNGEN siehe unten:
    ——————————————————–
    Hartmut Honka
    ?
    Verifizierter Account

    @hartmuthonka
    Folgen @hartmuthonka folgen
    Mehr
    Was ist schlimmer? Schüler fälschten Wahl oder ein Sitz mehr für die #AfD

  30. ein satz dazu:
    würden wahlen etwas verändern, wären sie verboten!!
    und ja ich geh seit jahren wählen, die letzen jahre natürlich blau!

  31. Nur in Bayern und Sachsen gibt es eine konservative Mehrheit. Alles ander kann man vergessen…

  32. @ juegen.neumann 26. August 2019 at 15:36

    Ich mache mein Kreutz nur mit einem extra gekauften, Permanent CD Beschrifter, nicht mit den ausgelegten Bleistiften!!! Und ich kontrolliere die Pässe, vor dem Wahl Lokal

    **

    Wo gibt es Bleistifte? Normalerweise werden nur Kugelschreiber ausgelegt.

  33. StopMerkelregime 26. August 2019 at 16:58

    @ juegen.neumann 26. August 2019 at 15:36

    Ich mache mein Kreutz nur mit einem extra gekauften, Permanent CD Beschrifter, nicht mit den ausgelegten Bleistiften!!! Und ich kontrolliere die Pässe, vor dem Wahl Lokal

    **

    Wo gibt es Bleistifte? Normalerweise werden nur Kugelschreiber ausgelegt.
    ———————
    In Bayern z.B. sind Bleistifte ausgelegt (schon seit ich denken kann). Deswegen bringe ich immer einen Kugelschreiber mit.

  34. @StopMerkelregime 26. August 2019 at 16:58

    Bei uns liegen nur (blaue) Buntstifte aus – solche wie im Kindergarten… extra dick 🙂 meist noch festgebunden an einer Schnur 🙂

    Theoretisch könnten die radiert werden…

  35. @Eurabier

    Was erzählen Sie da für ein Mist? Auch die Stimmzählung bei der Briefwahl ist öffentlich!

  36. Dort – in Brandenburg – hat ein Wahlhelfer laut Tagesspiegel zugegeben, bei der Kommunalwahl betrogen zu haben. Er hat AfD-Stimmen zu den Grünen transferiert, weil „sein Herz links schlägt“.
    ————————————————————————— —————————
    Er hat aber auch gesagt er würde es wieder machen !
    Also muss es vor Gericht die Höchststrafe geben 5 Jahre , in dem Fall weil er seinen Betrug zwar zugibt ,aber direkt betont er würde es wieder tun .
    Er plant also Vorsätzlich ein Verbrechen , ob er sich mit anderen dort abgesprochen hat wäre noch zu überprüfen .

  37. juegen.neumann 26. August 2019 at 15:36

    Ich mache mein Kreutz nur mit einem extra gekauften, Permanent CD Beschrifter, nicht mit den ausgelegten Bleistiften!!! Und ich kontrolliere die Pässe, vor dem Wahl Lokal

    Als dauerhafter Troll (Dauertroll, DT) machen Sie hier Ihre Sache passabel. Weitermachen!

  38. @ Viper
    Glauben sie, dass die anfangen, ihr Kugelschreibenkreuz auszuradieren?

    Die machen einfach mit Bleistift noch ein anderes Kreuz drauf und schon ist ihre Stimme für den Papierkorb….

  39. Linz: 33-jähriger Afghane übt im Drogenrausch Autofahren:

    Er behauptete, für den Führerschein zu üben. Warum er dafür Kokain braucht, konnte er nicht erklären.

    https://www.krone.at/1983689

    Im Blödland geht das übrigens viel unbürokratischer, ohne dass die Traumatisierten wegen dem Druck und aus Angst vor der strengen Führerscheinprüfung solche Stimulanzien einwerfen müssen. Dazu Angela Merkel im September 2016:

    „Wir haben neulich im Kabinett diskutiert, dass das Umschreiben einer syrischen Fahrerlaubnis in eine deutsche 500 Euro kostet. Und natürlich hat ein Flüchtling nicht sofort 500 Euro. Also hilft da vielleicht ein Darlehensprogramm. Wenn man dann verdient, kann man diese 500 Euro zurückzahlen, es werden überall Kraftfahrer gesucht.“

  40. Bundeswahlleiter:

    Gemäß § 50 Absatz 2 Bundeswahlordnung soll in der Wahlkabine ein Schreibstift bereitliegen. Als Schreibstifte im Sinne des Wahlrechts gelten Bleistifte (die nicht dokumentenecht sein müssen), Farbstifte, Kopierstifte, Tintenstifte, Kugelschreiber, Faserstifte, Filzstifte und ähnliche.

    Eine Verletzung der Grundsätze des Wahlrechts ist dadurch nicht zu befürchten. Die einzelnen Wahlvorstände sind mit Mitgliedern der verschiedensten Parteien besetzt und die Auszählung der abgegebenen Stimmen ist öffentlich, so dass eine Manipulation durch Dritte ausgeschlossen ist.

    Hihi!

    Bestehen bei Wahlberechtigten dennoch Bedenken, so spricht nichts gegen die Benutzung eines eigenen, mitgebrachten Schreibstiftes, etwa eines Kugelschreibers.

    So isses.

    https://www.bundeswahlleiter.de/service/glossar/s/schreibstift-wahlkabine.html

  41. Es wird sicherlich mehr betrogen, als man denkt. Allerdings sollten wir es uns nicht zu einfach machen und die Wahlerfolge der Systemparteien einfach auf Betrug schieben.

  42. Marie-Belen 26. August 2019 at 16:53

    INSA heute.
    ……………………………………………………………
    .Dann haben CDU und Grüne , 50% , genau das was seit Monaten propagandiert wird …….
    Auftrag der Presse und Medien erledigt ……der dumme Michel hat den Köder geschluckt ….
    er denkt er rettet jetzt guten Gewissens die Welt , das ist dem Deutschen wichtig , den Untergang will er nicht sehen , selbst wenn er mit einem Bein schon drüber ist .
    Was muss es doch für dumme Menschen geben die Politiker wählen , weil sie zB gut aussehen ,oder sympatisch oder einfach von den Medien hofiert werden ?
    Warum lesen die kein Wahlprogramm …. oder merken nicht das sie für “ Goldstücke “ ausgebeutet werden ?
    Von Mord ,Vergewaltigung Raubüberfälle usw. an Deutschen , verübt von Asylanten , muss man doch irgendwas mitbekommen ,oder ?

  43. @ Elijah

    Ich wähle meist auch per Briefwahl. Bin selten daheim.

    Es ist hier im Forum ein unausrottbares Vorurteil, dass Briefwahlstimmen leichter zu manipulieren sei. Die werden genauso ausgezählt wie alle anderen. Urne auf – auskippen – zählen. Manipulieren kann man überall.

    Aber ich halte die Stärke der AfD für nicht manipuliert. Sie spiegelt auch sehr schön den Charakter der einzelnen Bundesländer….

  44. So , so … werden durch verschiedene Üersonen geprüft ! Wenn ich sehe , denn in meinem Ort in Sachsen – Anhalt Wahlhelferinen am Tisch sitzen, die in dem SED – Staat schon damals Wahlhelfer waren und in der SED stramme rote Socken waren, dann werde ich schon nachdenklich !
    Wie ist es möglich, dass in Berlin zwei verplombte Briefwahl – Urnen auf der Müllkippe gefunden wurden ! Oder 25000 Briefwahlscheine in Plastiksäcke eines Fahrstuhls gefunden wurden ?! Die Polizei hat diese dem Zuständigen Wahlkreisleiter zugefeführt ! Ermittlungen ?
    In Quakenbrück hat eine Linke dafür gesorgt, dass Ausländer die Wahlscheine für die Briefwahl von Alten und Kranke weiter gegeben hat und unter den Namen der Alten und Kranken wählten ! Hierfür ist Sie allerdings hart bestraft worden !
    Selbst der ehemalige Verfassungsgerichtspräsident Prof . Dr. Papier hat angemahnt, dass die Briefwahl eigentlich nur für Kranke und Alte bestimmt war und das wieder darauf zurück geführt werden müsse, da eine Wahlfälschung bei Briefwahl nicht ausgeschlossen werden kann !

  45. Laurentius Fischbrand 26. August 2019 at 17:22

    Na das ist ja mal wieder ein Thema für die Alu-Hutträger.

    ——-

    Ja, wie die Mondlandung und 9/11 ….

  46. Das zeigt doch, wer jetzt das Sagen hat. Die Leute die mit Niederlagen nicht umgehen können.
    Gestalten, die 30 Jahre nach dem Zusammenbruch des Ostblocks nicht begreifen wollen das Sozialismus nicht funktioniert .
    Das Geld zum verteilen, muss ein Anderer verdienen. Das geht in die rote Birne nicht rein.

    Man merkt aber auch deutlich … die haben dazu gelernt. Wenn Honecker auf die geniale Idee mit den bezahlten Gegendemonstranten gekommen wäre ,würden wir heute noch eingesperrt in der DDR sitzen.

  47. @Kirpal 26. August 2019 at 17:05
    StopMerkelregime 26. August 2019 at 16:58

    Kann mir nicht vorstellen, dass Blei- oder Buntstifte legal sind. Bei uns liegen nur Kugelschreiber aus. Jeder muss seinen Ausweis beim Einlass vorzeigen, der Wahlzettel wird mit diesem abgeglichen.

  48. Betrogen wird überall. Es fängt mit Manipulation von Umfragen an und dann Hetze gegen eine Partei. Bei der Wahl geht es um die Auszählung und Übermittlung der Stimmen.

  49. Marie-Belen 26. August 2019 at 16:48

    ?

    „BILD-WAHLTREND

    Nur die AfD legt zu “

    Und lt. anderen Umfrageinstituten gibt die AfD nach und die CDU bekommt in Sachsen 4% dazu.
    Das ist überhaupt nicht plausibel. Da ist Wahlbetrug vorprogrammiert.
    Jeder Wähler sollte sich im Klaren sein, dass es nach den Wahlen Steuererhöhungen geben wird, wenn die Altparteien wieder gestärkt hervorgehen.
    Deshalb sei schlau, wähl blau.

  50. Das sozialistische Schweden ist auch ein totales Shithole.

    Wir hoffen, dass die Frau kein zufälliges Opfer ist, die der Arsch ermordet wurde, denn dann ist es Zeit für gewöhnliche Menschen, mit der Evakuierung zu beginnen Malmö ! Wir können „hoffen“, dass es sich um eine Art Beziehungstat handelt, aber das Schusswaffen dort im Gebrauch waren, könnte es auch ein Ehrenmord sein.

    https://twitter.com/Humanekot/status/1165994500327690240

  51. OT

    Grata ist auf der „Zielgeraden“ und landet morgen in New York (Quelle: BLöD)

    Greta Thunberg
    ?Verifizierter Account

    @GretaThunberg
    18 Std.Vor 18 Stunden

    Strong winds are pushing us west. We expect to arrive at North Cove Marina in Manhattan, New York sometime Tuesday afternoon or evening.

    Seit gestern gab erstmals bewegte Bilder in einem Filmchen vom Schiff.
    Die gingen durch die Nachrichten.

    Interessant.
    2 Tage kann man es schon mal bei Seegang ohne Scheißhaus aushalten.

    https://twitter.com/gretathunberg?lang=de

  52. @ StopMerkelregime 26. August 2019 at 17:24

    Kann mir nicht vorstellen, dass Blei- oder Buntstifte legal sind.
    +++

    Offensichtlich doch. She. den Kommentar von:
    Babieca 26. August 2019 at 17:11
    Bundeswahlleiter:

    Gemäß § 50 Absatz 2 Bundeswahlordnung soll in der Wahlkabine ein Schreibstift bereitliegen. Als Schreibstifte im Sinne des Wahlrechts gelten Bleistifte (die nicht dokumentenecht sein müssen), Farbstifte, Kopierstifte, Tintenstifte, Kugelschreiber, Faserstifte, Filzstifte und ähnliche.

    +++

    … und ich werde wohl nie vergessen, als vor noch nicht allzu langer Zeit mal einer erzählte, wie er in jungen Jahren als Helfer bei der Stimmenauszählung beobachtete, dass missliebige Stimmzettel aussortiert wurden… schon damals in den 80ern zugunsten der Grünen 🙂

  53. Bin Berliner 26. August 2019 at 17:31

    OT (Hat indirekt ja auch mit der Wahl zu tun)

    #unteilbar – So langsam wird es gruselig
    https://www.youtube.com/watch?v=F-IhJqXc9U8&feature=youtu.be

    Die ticken doch nicht mehr richtig!

    Merkel-Jugend.
    Alter Wein in neuen Schläuchen

    *****

    Das Zitat geht auf die Wendung in der Bibel nach Matthäus 9,17 zurück: „Auch gießt man nicht neuen Wein in alte Schläuche. Sonst zerreißen die Schläuche, der Wein wird verschüttet, und die Schläuche sind verdorben.
    https://de.wiktionary.org/wiki/alter_Wein_in_neuen_Schl%C3%A4uchen

  54. @ StopMerkelregime 26. August 2019 at 17:42

    Nackt war er nicht. Schuhe machen viel aus als Kleidung.

  55. @Kirpal 26. August 2019 at 17:39
    StopMerkelregime 26. August 2019 at 17:24

    Blei- und Buntstifte. Verrückt.

  56. @ Tritt-Ihn 26. August 2019 at 17:42

    Das war ein Tschetschene. Sogar ein islamischer Gefährder. Georgier sind Christen (meist orthodox).

  57. OT

    aber Ober-T Alles Lug & Trug

    Haremhab 26. August 2019 at 17:39
    @ VivaEspaña 26. August 2019 at 17:35

    Greta ist abgetaucht ?
    https://www.youtube.com/watch?v=QIMXerHaSsU

    Atlantik: Greta – verzweifelt gesucht….
    https://www.youtube.com/watch?v=9OqDFTgXGy4

    Ich pers. glaube ja immer noch nicht, dass Gräte überhaupt an Bord ist und dass der Film von gestern mittels —>blue box (in dem Fall eher —>green box ) erstellt wurde, nachdem sich die Zweifel an ihrem Aufenthalt auf dem Schiff mehrten.

    :mrgreen:

  58. RDX 26. August 2019 at 17:16

    Es wird sicherlich mehr betrogen, als man denkt. Allerdings sollten wir es uns nicht zu einfach machen und die Wahlerfolge der Systemparteien einfach auf Betrug schieben.

    So ist es.

  59. @ Tritt-Ihn 26. August 2019 at 17:42
    Mord eines Georgiers durch Radfahrer.

    ****
    Die MSM zaubern aus einem Tschetschenen nun einen Georgier. Zelimkhan ist ein typisch tschetschenischer Vorname und das Foto passt dazu.

    TSCHETSCHENE (alias nun Georgier) IN BERLIN ÖKOLOGISCH VON FAHRRADFAHRER MIT KOPFSCHUSS GETÖTET

    War es ein Auftragsmord aus Moskau?

    Zelimkhan K. (41) wurde Freitag mitten in Berlin hingerichtet, ein Verdächtiger kurz darauf gefasst, ein Russe (49), um den Hals einen Beutel mit Pass und Bargeld. Er forderte mit einem Vertreter der russischen Botschaft zu sprechen.

    https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/mann-in-berlin-mit-kopfschuss-getoetet-gab-es-einen-mord-auftrag-aus-moskau-64203166,view=conversionToLogin.bild.html

  60. In einer Diktatur – und in der befinden wir uns offensichtlich – kann man durch Wahlen nichts Grundlegendes ändern. Fälschungen und Manipulationen gibt es immer wieder. Noch sind sie nicht so gravierend, aber wenn es tatsächlich um die Wurst geht, werden alle Mittel eingesetzt.

  61. @Bin Berliner 26. August 2019 at 17:31
    „OT (Hat indirekt ja auch mit der Wahl zu tun)

    #unteilbar – So langsam wird es gruselig
    https://www.youtube.com/watch?v=F-IhJqXc9U8&feature=youtu.be

    Die ticken doch nicht mehr richtig!“

    Shalom! Dir und Toda raba! (Danke schön!)
    Echt gruselig!!!!
    DAS ist Indoktrination vom Feinsten!!!!

    Der vorn steht und immer mit dem erhobenen Zeigefinger fuchtelt- der Bettnässer sollte mal hier „mit erhobenen Zeigefinger“ auftreten!!!
    Nur mal so am Rande:

    Viel Zeit bliebe ihm nicht, erst recht KEINE Bühne, zumal er ja KEIN „Dirigent“ zu sein scheint, sondern ein etwas verwirrter (Bierkasten-) „Leerer“.
    Da braucht man sich als alter Mensch ohnehin nicht mehr fragen, WAS in Deutschland los ist ….
    ach so, „Deutschland ist Scheiße“… „Nie wieder Deutschland“.

    Shalom!

    Z.A.

  62. Ich habe die Befürchtung, dass wir betrogen werden ! Dafür sprechen die jetzt noch schnell veröffentlichten Umfragen der Systemeigenen Medien wo nach die CDU,Grüne und die SPD wieder aufholt. Die Bürger sollen dann keinen Verdacht schöpfen wenn die Wahl zu Gunsten der Altparteien ausfällt. Ich kann nur hoffen dass die AFD mit vielen Erststimmen gesegnet wird und die Mehrzahl der Helfer Anstand noch haben. Denn eine Partei die auf Grund von Betrug regiert, steuert auf einen Bürgerkrieg zu.

  63. Würde man mit Wahlen in Deutschland wirklich etwas ändern könne, wären Wahlen in Deutschland längst verboten.

  64. Ganz wichtig wäre es, auch Beobachter für die Briefwahlauszählung zu finden.
    Diese ist ebenso öffentlich, wie die Auszählung im Wahllokal, nur das sie
    im Rathaus stattfindet.

  65. Früher hätte ich Wahlbetrug auch für absurd gehalten und in Bananenländern verortet. Aber jetzt traut man dem Regime alles zu, es gab unzählige Lügen und Grenzüberschreitungen in den letzten Jahren. Traurig, die alte BRD gibt es nicht mehr.

  66. WAHLBETRUG

    ist ein Wesensmerkmal einer Diktatur!

    Somit wissen wir wie weit es in diesem Land gekommen ist, in dem sich links-ideologische Meinungsfaschisten als „Demokratie-Verteidiger“ und „Verfassungsschützer“ bezeichnen!

  67. @Marc

    Oh bezahlte Gegendemonstranten gab es durchaus schon bei Honecker! Das waren die „Staatsdemonstranten“ von der Stasi. Die Idee ist also nicht neu.

  68. 60.000 EUR Beute jährlich, hier ein Leserbrief an den Weserkurier
    zum Wahlbetrug 2019 (auch 2015 gab es einen):

    Wahlbetrug im „Großen Stil“ war doch logischerweise gar nicht das Ziel. Die Hürden in Bremen um über Personenstimmen in die Bürgerschaft einzuziehen sie vergleichsweise gering. Und nur darum kann es ja gegangen sein, nämlich Personenstimmen auf sich zu vereinigen und die Liste zu überspringen. Dafür dürften in Bremerhaven schon wenige hundert Stimmen mehr den Ausschlag geben, jeder Wahlzettel ist 5 Stimmen wert. 8 Fälle sind also schon mal 40 Stimmen. Und das Ganze ist ja sehr früh aufgefallen. Wäre der Betrug and Laufen gekommen, hätte sich hier ein Kandidat recht unauffällig an der Liste vorbei in die Bürgerschaft mogeln können. Beute: 60000 Euro Diäten im Jahr und Gestaltungsmöglichkeiten.

    @Weser-Kurier: ich habe im Wahlkampf mit 100ten Leuten gesprochen, vielen ist gar nicht bewusst, dass sie Personen direkt wählen können und wie das Wahlsystem genau funktioniert, Bzw. Wie wenige Stimmen für ein Mandat reichen. Vielleicht macht es Sinn, hier noch mal einen kleinen Aufklärungsartikel zu bringen.

  69. Warum sind denn früher andere wertkonservativ-rechte Parteien ( z.B. Republikaner, Deutsche Volksunion u.a. ) regelmäßig gescheitert ?

    Relativ oft wurden Wahlergebnisse von 4.95 % und ähnliche knappe Daten festgestellt und schwupps waren die sogenannten rechtsradikalen Demokratiestörenfriede draußen .

    Heute ist solcherart Manipulation und Wahlfälschung kaum möglich bis runter zur 5 % -Hürde , weil die AFD doch sehr oft über 10 % und jetzt hoffentlich in den Bundesländern in Mitteldeutschland um die 20 % und höher liegen wird.

    Da werden dann eben andere Bandagen angezogen , wie z.B. AfD -Medienverweigerung , weitgehendes verschweigen nahzu aller Reden der größten Oppositionspartei im gesamten deutschen Fernsehen , Bedrohung von AfD-Leuten bis zur schweren Körperverletzung, Privat – Häuserattacken, AfD-Autoabfackeln, Bedrohung von AfD-Gaststättenvermietern, Vfs-Beobachtung bis hin zur Wohnungsdurchsuchung ( Bystron in Bayern ) , Beleidigung als Nazis und Rechtsradikale bis hin zur Schweizer NZZ durch einen hetzenden linken Politruk aus der BRD bis hin zur Wahlkanditatenbegrenzung in Sachsen und und und …. ) .

    Und das alles, alles zusammen nennen die braven Altparteien dann Demokratie , wie sie sie verstehen . Putin , Kim und XI haben sicher ihre wahre Freude dran .

    Wo die Leute mit dem wahren Nazi -und Bolschewikenverhalten sitzen in dieser Meinungs- Gesinnungsdiktatur , ist somit klar erwiesen .

  70. StopMerkelregime 26. August 2019 at 17:36; Weils da fast drin steht. Die EAV hab ich neulich gehört, hört auch auf. EAV = Erste allgemeine Verunsicherung, nachdems in Österreich eine EAVersicherung gibt.

    Tritt-Ihn 26. August 2019 at 17:42; Heute wurde irgendwo der Name genannt, typischer Moslemname, Russisch auf keinen Fall. Könnte man das nicht der NSU in die Schuhe schieben.

  71. Jeder Wähler muss sein Kreuz fotografieren eventuell lässt es sich bei Tim Kellners Prometheus hochladen, die Wahlhelfer dürfen keine Sekunde allein sein und am besten noch ein paar Notare dazu!

  72. Nora1972 26. August 2019 at 18:50

    #unteilbar – So langsam wird es gruselig “

    Sogar die BLÖD hat heute die Demo „unteilbar“ kritisiert, weil Deutschlandfahnen nicht zugelassen wurden, dafür aber Antifa- u. Kommunismusflaggen zugegen waren. Wer jetzt noch nicht merkt, dass es sich bei diesen Leuten um Deutschenhasser handelt, dem ist nicht mehr zu helfen.
    AfD wählen!

  73. Fuerst 26. August 2019 at 18:21

    Würde man mit Wahlen in Deutschland wirklich etwas ändern könne, wären Wahlen in Deutschland längst verboten.“

    Dieses Sprichwort trifft aber nur auf die Altparteien zu. Da ist es wirklich egal, ob man nun sein Kreuz bei CDU/CSU, SPD, Grüne, Linke, FDP, Freie Wähler usw. macht, weil alles im Prinzip die gleiche Soße ist.
    Bei der AfD ist es aber anders, weil sie nicht zum Unrechtssystem gehört. Warum wird denn so viel Hass und Hetze gegen die AfD betrieben? Die Volksverräter samt ihren Lügenmedien bieten doch gerade jetzt vor den Wahlen alles um, um die AfD zu diskreditieren. Folglich können Wahlen sehr wohl was ändern.

  74. Die niederträchtige Hetze gegen die AfD dient vor Allem dazu die dafür zugänglichen Wahlauszähler zu konditionieren!

  75. Jetzt wird es gefährlich!
    Es wird versucht eine Horde fettgefressener Wildschweine vom reichlich gedeckten Futterplatz zu vertreiben.
    Die beissen dann jeden Newcomer weg!

  76. Mitmachen
    Mitmachen
    Mitmachen
    Mitmachen.
    Auszählen. Irgendwann ist man Wahlvorstand. Dann kann man dafür Sorgen, dass JEDE Stimme richtig gezählt wird. Selbst bei der Kommunalwahl achte ich auf Betrug. Ich kann für mich sagen, dass in den meinen Wahllokalen das Ergebnis dem Gesamtergebnis immer sehr ähnlich war. Aber Sachsen ist nicht Deutschland.

  77. @ lfroggi 26. August 2019 at 16:45

    Das Telefonat muß öffentlich gesprochen werden, so daß jeder Wahlhelfer hört, welche Ergebnisse der „Wahlleiter“ am Telefon der Zentrale durchgibt!!

    Ein verdammt guter Vorschlag! Aber der gehört auf allen Ebenen rechtssicher umgesetzt.

    Don Andres

  78. @ Viper 26. August 2019 at 17:04

    Wo gibt es Bleistifte? Normalerweise werden nur Kugelschreiber ausgelegt.
    ———————
    In Bayern z.B. sind Bleistifte ausgelegt (schon seit ich denken kann). Deswegen bringe ich immer einen Kugelschreiber mit.

    Als bayerischer Wähler bestätige ich das.
    Diese bayerischen „Bleistifte“ sind überdimensional klobige Hölzer – ich weiß gar nicht, wo die solche Trümmer herbekommen -, deren zumeist rote Minen bei etwas resoluterem Aufdrücken regelmäßig abbrechen.

    Don Andres

  79. Ich sage es Euch wie es ist, auch wenn es Niemand hören möchte.
    Ich bin der Meinung das alle Wahlen nach dem kleingroß deutschem Reich
    manipuliert wurden.
    Da brauch ich auch keine Verifizierung, wenn schon pünktlich um 18 Uhr nach
    Schließung der Wahllokale, alles nach Umfrage wohlgemerkelt, das Ergebnis dann
    dementsprechend angepasst sind mit etwas Abweichung.
    Und ich kenne keinen oder hab solch eine Befragung nach einer Wahl noch nie mitbekommen.
    Selbst meine Eltern sind so Linientreu erzogen worden, das nicht mal wir Kinder wussten was
    Sie gewählt haben.
    Und Journalisten und Reporter kennen die nur aus dem Fernsehen oder Presse!

  80. Zitat: „…Er hat AfD-Stimmen zu den Grünen transferiert, weil „sein Herz links schlägt“.

    Da kommt einem spontan ein anderer Rammstein-Song in den Sinn: „Feuer frei!“…“

    Daran habe ich auch gedacht, das Lied heißt aber nicht „Feuer frei“ sondern „Links-2-3-4“.

    Rammstein fand ich früher auch mal gut, heute sind sie mir zu sehr Mainstream.

  81. Wahlbetrug oder die Blödheit der Wähler ?

    Es ist ganz einfach, wer die Menschen kennt wie sie wirklich sind, der muss unweigerlich mit beidem rechnen.

  82. Meine Erst-/Zweitstimme (Briefwahl) hat die AfD zur Landtagswahl in Sachsen erhalten. Wir Sachsen haben es in der Hand, verschenkt nicht eure Stimme an das Linke Grüne Geschmeiß.Wählt AfD mobilisiert euer Freundeskreis.

    CDU Kretschmer lehnt eine Regierungsbildung im Landtag Sachsen mit der AfD ab. Die CDU soll’s schwer haben in Sachsen zu regieren. CDU will Pflegekräfte in unser Land stärken. Aber Europa schwächen, indem die Pflegekräfte aus den Nachbarländern abgeworben werden. Die Rentenversicherung zahlt jetzt schon 1,75 Millionen Renten in 150 Ländern.

    So sieht die Integration aus Sicht der Linken und Grünen aus und es gibt noch viel mehr solcher Zustände. https://www.rtl.de/cms/sozialer-brennpunkt-koelnberg-wo-leichen-aus-dem-fenster-fliegen-1998251.html , https://www.wp.de/staedte/hagen/zuwanderer-aus-suedosteuropa-bereiten-stadt-hagen-sorgen-id213142561.html.

    Sachsens AfD ist gegen solche Zustände.

    Achtung seit einiger Zeit sind Grüne und Linke in Sachsen unterwegs und betreiben Wahl-Populismus gegen unsere Heimatinteressen.

  83. Entscheiden wirklich Wähler die Wahlen? NEIN, schon lange nicht mehr!! Meine persönliche Überzeugung.

Comments are closed.