Symbolbild

Von EUGEN PRINZ | Mittlerweile wird klar, dass auch unsere Jüngsten die negativen Folgen der Zuwanderung ausbaden müssen. Anhand einiger Beispiele soll in diesem Artikel die Frage aufgeworfen werden, ob unser Rechtssystem in seiner gegenwärtigen Form überhaupt noch ein geeignetes Instrument darstellt, die öffentliche Sicherheit und Ordnung aufrecht zu erhalten.

Sexueller Missbrauch von Kindern durch Afghanen

Kürzlich musste sich ein 23-jähriger Afghane vor dem Amtsgericht Erding verantworten, weil er zwei kleine Mädchen sexuell missbraucht hatte. Es war nicht das erste Mal, dass der Analphabet wegen eines Sexualdeliktes vor den Kadi zitiert wurde. Der Asylbewerber hatte bereits in einer S-Bahn einer Studentin nachgestellt, bei der darauf folgenden Festnahme Widerstand geleistet und in den Jahren 2016 und 2017 jungen, teilweise noch minderjährigen Frauen nachgestellt und diese unsittlich berührt.

Im aktuellen Fall war der Afghane zu einer Grillfeier eingeladen worden, die in der Wohnung der Lebensgefährtin seines Freundes im nördlichen Landkreis Erding stattfand. Die Provenienz dieses Freundes ist nicht überliefert, man kann jedoch davon ausgehen, dass dieser auch aus der Gegend um den Hindukusch stammt.

Eine deutsche Nachbarsfamilie mit drei Kindern war ebenfalls anwesend. Sie ahnen es schon: Statt für die Rippchen auf dem Grill interessierte sich der Schutzbedürftige für die beiden sieben- und zehnjährigen Töchter der Nachbarn. Er berührte zunächst die Zehnjährige an der Brust und im Intimbereich. Anschließend war ihre siebenjährige Schwester dran. Die küsste er, saugte ihre Lippen an und kaute darauf herum.

Minderjährige Mädchen bis heute traumatisiert

Zuhause offenbarten sich die Mädchen dann dem 37-jährigen Vater, die Siebenjährige unter Tränen. Dieser schaltete die Polizei ein und trat vor Gericht als Nebenkläger auf.

Seine Töchter leiden bis heute unter dem Erlebten, berichtete der Vater. „Man merkt: Es ist noch da!“. Bei einer der beiden Töchter hatte ihn die Schulleitung in Unkenntnis des Vorfalls sogar angesprochen, weil sich das Verhalten des Mädchens merklich verändert hatte.  Das über zweistündige Verfahren verfolgte der Afghane mit dem Kopf auf der Tischplatte. Am Ende wurde er von Amtsrichter Michael Lefkaditis zu einem Jahr und vier Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt.

14-jähriger Iraker fordert von 13-Jähriger Oralverkehr

Wie PI-NEWS kürzlich ausführlich berichtete, lockte letzten Donnerstag ein bei der Polizei als jugendlicher Intensivtäter geführter 14-jähriger Iraker ein 13-jähriges Mädchen im Münchner Westbad zu sich in eine Umkleidekabine und verriegelte diese unverzüglich. In der Kabine begrapschte der 14-Jährige die Münchner Schülerin intensiv und forderte sie auf, ihn oral zu befriedigen. Sie lehnte dies vehement ab und fing an zu weinen. Als das geschockte Kind die Umkleidekabine verlassen wollte, drohte ihr der 14-Jährige Iraker mit dem Tod („Du wirst noch sterben“), würgte sie und schlug ihr mit der flachen Hand mehrfach ins Gesicht. Man kann dem Opfer nur wünschen, dass es mit diesem schrecklichen Erlebnis fertig wird und nicht für den Rest des Lebens als Hypothek mitschleppt.

Das Rechtssystem passt nicht mehr zu dem veränderten Deutschland

Katrin Göring-Eckardt hat Recht behalten. Unser Land hat sich drastisch verändert. Leider gibt es jedoch absolut keinen Grund, sich darüber zu freuen.

Ebenso wie das Land, muss sich nun dringend unser Rechts- und Justizsystem ändern. Dieses ist auf die „alte Bundesrepublik“ zugeschnitten und für einen Vielvölkerstaat mit durchlässiger Staatsgrenze, der von einer Masseneinwanderung junger Männer aus gewaltaffinen Kulturkreisen heimgesucht wurde und immer noch wird, völlig untauglich.

Die Haftempfindlichkeit

Unser Rechtssystem kennt den Begriff der Haftempfindlichkeit. Ein Beispiel: Ein 50-jähriger, bisher unbescholtener Geschäftsführer eines Unternehmens, der wegen einer Steuerstraftat eine Freiheitsstrafe verbüssen muss, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit deutlich haftempfindlicher sein, als ein asozialer Gewohnheitsverbrecher, der seit seinem 17. Lebensjahr nichts anderes kennt als „rein in den Knast – raus aus dem Knast“.

Und jetzt sind wir bei den Zuwanderern. Verglichen mit dem Strafvollzug, den diese Menschen aus ihren Herkunftsländern kennen und der auf ihre Mentalität zugeschnitten ist, sind unsere Gefängnisse nichts anderes, als ein besserer Hausarrest. So ein Strafvollzug hat auf diesen Personenkreis keine abschreckende Wirkung.

Es mutet daher wie ein schlechter Witz an, dass deutsche Richter bei den Zuwanderern sogar eine höhere Haftempfindlichkeit zu erkennen glauben und daher mildere Urteile verhängen, weil die Neubürger in der Regel kaum Deutschkenntnisse besitzen und deshalb im Knast vermeintlich zu wenig Ansprache haben. Dass in den Justizvollzugsanstalten in Berlin und Hamburg jeder zweite Strafgefangene aus dem Ausland kommt und die restlichen JVAs im Bundesgebiet auch gut mit Nichtdeutschen bestückt sind, hat sich anscheinend noch nicht bis zur Richterbank  herumgesprochen.

Ziele des Strafvollzugs

An erster Stelle geht es im Strafvollzug um Resozialisierung, erst danach kommen der Sühnegedanke und das Bestreben, die Gesellschaft vor dem Straftäter zu schützen, indem man ihn wegsperrt. Beim Jugendstrafrecht steht der Erziehungsgedanke im Vordergrund. Die beiden anderen Komponenten spielen dort kaum eine Rolle. Zudem wird von den Gerichten sehr selten von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, Straftäter zwischen 18 und 21 Jahren nach dem Erwachsenenstrafrecht zu verurteilen.

Das Rechtssystem muss den neuen Gegebenheiten angepasst werden

Angesichts der kriminellen Energie, die viele Zuwanderer mitbringen und angesichts ihrer ständig wachsenden Zahl, müssen sich sowohl die Exekutive als auch die Jurisdiktion auf die neuen Gegebenheiten einstellen. In der Praxis heißt das: Die Art des Einschreitens bei der Polizei muss sich ebenso ändern, wie das Rechtssystem, die Rechtsprechung und der Strafvollzug. Es würde den Rahmen dieses Artikels sprengen, darzustellen, wie das aussehen könnte.

Eines ist jedoch klar:

Wer im Alter von 14 Jahren von einer 13-Jährigen unter Ausübung von Gewalt Oralverkehr fordern kann, der kann auch eine mehrjährige Freiheitsstrafe in einem Erwachsenenknast absitzen und anschließend in sein Heimatland abgeschoben werden, damit die einheimische Bevölkerung ein für alle Mal vor ihm geschützt ist.

Und damit sind wir bei dem Afghanen, der gerne an der Unterlippe von siebenjährigen Mädchen kaut. Es kann nicht angehen, dass er nach Verbüßung der Hälfte oder zwei Drittel der Haft dort weitermacht, wo er aufgehört hat. Und das wird er, versprochen! Da muss sich auch etwas ändern. Dringend. Der Staat hat die Aufgabe, die Gesellschaft dauerhaft vor solchen Subjekten abzuschirmen und den Strafvollzug so zu gestalten, dass sie ihn auch spüren. Wenn diese Regierung nach dem Grenzschutz nun auch noch diesen Bereich schleifen lässt, was soll dann aus uns werden?


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

 

166 KOMMENTARE

  1. Das Böse ist mitten unter uns, auch wenn man dies in der modernen Welt nicht wahrhaben möchte, geschweige denn sich zu benennen traut. Für das Böse ist dies eine konfortable Situation, denn es kann im Schatten des Tabus wuchern.

  2. Wie kann man denn in Anwesenheit solcher Subjekte mit seinen Kindern einer Grillparty beiwohnen ?
    Jetzt haben sie die Rechnung bezahlt!
    Dumm, dümmer, am dümmsten !!!

  3. Merkel und alle „alle-rein“ Extremisten haben mitgesaugt an der Siebenjährigen:
    „Die küsste er, saugte ihre Lippen an und kaute darauf herum.“

  4. An der Grenze wird nicht kontrolliert, wer rein kommt. Dafür gibt es Ausweiskontrollen im Freibad.

  5. Jetzt ist es schon so weit gekommen! Auf einer Party, wo Gäste der Kanzlerin ebenso herumlungern, dort sollte man sich am besten sofort dankend verabschieden! Wer braucht so ein Risiko?

    Es sind wieder die KINDER, die für ihre LEICHTSINNIGEN ELTERN LEIDEN MÜSSEN!

  6. „Rechtssystem anpassen“, ja, aber vorher noch zwei andere wesentliche Maßnahmen:

    1. Personen nicht in unser Land lassen, deren Herkunft und „Religion“ eine hohe Kriminalitätsquote aufweist. Auch nicht unter dem Vorwand von „Asyl“.

    2. Wenn Ausländer im Bereich StGB schuldig werden, umgehend abschieben, auch schon bei kleinerern Delikten. Wenn unter 21 Jahren, dann mit Eltern und Geschwistern, weil mit hoher Wahrscheinlichkeit, das Verhalten und Wertesystem von Eltern (und Imam …) geprägt wurde.

    3. Dann natürlich auch Rechtssystem anpassen.

  7. In Afghanistan

    werden Jungen und Kinder als Lustknaben benutzt. Das ist dort so Sitte. Ach ja, Afghanistan ist auch einer der größten Drogenproduzenten der Welt.

  8. Die große Mehrheit der deutschen Bevölkerung ist nicht bereit, die erforderlichen Konsequenzen zu ziehen.
    Sie sind harmoniesüchtig, feige, verantwortungslos und wehleidig, daran orientiert sich die Regierung und arbeitet weiter skrupellos am Großen Bevölkerungsaustausch.

    Insofern ist der Appell an die Regierung, unsere Grenzen zu schützen und Recht und Ordnung wiederherzustellen, unnütz. Das verkommene Pack will untergehen und es wird untergehen.

  9. „Das Rechtssystem passt nicht mehr zu dem veränderten Deutschland“

    Doch tut es.
    Allerdings nur beim deutschen Arbeitnehmer und Steuerzahler.
    Hier kriechen die zwei örtlichen Strauchdiebe Mitarbeiter des Ordnungsamtes schon mal auf dem Bauch unter geparkte Autos, um mit dem Zentimetermass nachzuprüfen, ob die Vorderräder über die Parklinie stehen, während sie tatenlos zusehen, wenn ein Mitglied einer örtlichen „Großfamilie“ mit dem PS-Boliden ungeniert durch die Zuschauermenge (wenn auch im Schritttempo) eines Konzertes fährt, obwohl für die Dauer des Stadtfestes die gesamte Innenstadt für den Autoverkehr gesperrt ist.

  10. Merkel (CDU) und Pädo90/Grüne haben begeistert mitgefummelt:
    „Er berührte zunächst die Zehnjährige an der Brust und im Intimbereich.“

  11. Ich bin ja total gegen die Scharia! Denn dort werden böse Körperteile einfach entfernt. Einem „Lippenkauer“ die Lippen und Zähne. Einem „Oralsexforderer“ der Penis (oral) usw.

    Aber der Spahn bekäme ein super Ersatzteillager!

  12. Das_Sanfte_Lamm 7. August 2019 at 10:24
    […]
    Hier kriechen die zwei örtlichen Strauchdiebe Mitarbeiter des Ordnungsamtes schon mal auf dem Bauch unter geparkte Autos, um mit dem Zentimetermass nachzuprüfen, ob die Vorderräder über die Parklinie stehen, […]

    Soweit richtig, nur ist das in Gesamt-Westeuropa zu beobachten und kein Alleinstellungsmerkmal der Deutschen.

    die der

    Sch..ß Autokorrektur

  13. Das_Sanfte_Lamm 10:24

    So kennt man sie.
    Während sie hier in Marburg hinter jedem Strauch hocken um dem Michel sofort ein Ticket zu verpassen, durften die Rechtsgläubigen in der Marbach vor und um die Moschee parken wie es ihnen beliebt.
    Auch wurde im Ramadan zum Gebet (Hüstel) schon Mal eigenmächtig die halbe Straße okkupiert um darauf zu beten (Räusper).

  14. „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf!“
    Katrin Göring-Eckardt, 2015

  15. 14-jähriger Iraker fordert von 13-Jähriger Oralverkehr
    Wie PI-NEWS kürzlich ausführlich berichtete, lockte letzten Donnerstag ein bei der Polizei als jugendlicher Intensivtäter geführter 14-jähriger Iraker ein 13-jähriges Mädchen im Münchner Westbad zu sich in eine Umkleidekabine und verriegelte diese unverzüglich. In der Kabine begrapschte der 14-Jährige die Münchner Schülerin intensiv und forderte sie auf, ihn oral zu befriedigen. Sie lehnte dies vehement ab und fing an zu weinen. Als das geschockte Kind die Umkleidekabine verlassen wollte, drohte ihr der 14-Jährige Iraker mit dem Tod („Du wirst noch sterben“), würgte sie und schlug ihr mit der flachen Hand mehrfach ins Gesicht. Man kann dem Opfer nur wünschen, dass es mit diesem schrecklichen Erlebnis fertig wird und nicht für den Rest des Lebens als Hypothek mitschleppt.
    ————————————————————

    Und was ist aus dem Mistkerl geworden?

    Langsam versteht man warum diese Länder die SCHARIA brauchen!

    In deren Ländern wäre die Geschichte folgendermaßen ausgegangen, sogar ganz ohne Gericht und ohne Scharia: Zwei große Brüder des Mädchens hätten den Kerl halb totgeschlagen und kastriert und dann am Straßenrand entweder mit oder ohne Messerstiche abgelegt!

    Aber hier weiß so einer natürlich: MIR PASSIERT GAR NICHTS! Das muss man mir alles erst mal nachweisen!
    Und dann wird die Familie bedroht die Anzeige zurückzuziehen. Geht es dann doch vor Gericht klagt sich der dreckige brutale Sittenstrolch mit dem ihm kostenlos zur Verfügung gestellten Rechtsanwalt durch alle Instanzen, solange bis sich keiner, aus dem Opfer, mehr richtig daran erinnern kann was eigentlich passierte und der Taugenichts wird wenn er Pech hat für zwei „Ohrfeigen“ bestraft. Da bei dem Habenichts eh nichts zu holen ist, bekommt er dann womöglich auch noch Zwei SOZIALSTUNDEN ARBEIT aufgebrummt, die er erst mal schwänzen wird, falls er bis dahin überhaupt an Ort und Stelle verweilt!

    Ob der Kerl im IRAK auch schon Frauen vergewaltigt oder gar getötet hat, das wird er gar nicht gefragt, das wäre ja rassistisch, gehört nicht dazu! Außerdem ist er ja noch KIND!

  16. Rechtssystem anpassen – ja, dringend nötig, auch in diesen Bereichen:

    In Deutschland zählt „individuelle“ Nachweis der Schuld. Wenn eine Gruppe jemand tötet oder vergewaltigt, versagt unser Gesetz. Genau das missbrauchen einige und töten halt in der Gruppe, um der Strafe zu entgehen.
    Da muß unser Rechtssystem angepaßt werden: schlichter Vorschlag: mitgefangen, mitgehangen.
    Wenn jemand dabei war und nicht mit aller Kraft die Tat verhindert, wird er/sie/es ebenso bestraft, insbesondere abgeschoben.

    Bei Sexualstraftaten muss dringend der Schutz von zukünftigen Opfern im Vordergrund stehen. Bei nachgewiesener Vergewaltigung geht das m.W. nicht durch Therapie oder Gefängnis, sondern nur durch kastrieren. Bei schwereren Fällen auch Amputation der Tatwaffe. Und danach nach Möglichkeit abschieben.

    Wenn sich ein 14-jähriger (Afghane, s.o.) wie ein Erwachsener verhält, muss er gerichtlich auch wie ein Erwachsener behandelt werden und zwar bzgl. zukünftigem Opferschutz, also kastrieren.

    Bei Tätern unter 21 Jahren Abschiebung mit Eltern und Geschwistern (und Imam…).

  17. Gerade im Deutschlandfunk: „Vor den Landtagswahlen in Ostdeutschland. Was sind die Lehren aus der Europawahl?“ Mit Hörerbeteiligung. Aber leider, leider…ist auf einmal die Telefonanlage „ausgefallen“.
    Welch ein Zufall…

  18. Dass Pädophilie und Inzest in unserer Kultur seit dem Mittelalter gesellschaftlich geächtet sind, hat seine guten und richtigen Gründe und scheint auch ein Mosaikstein im Gesamtbild zu sein, weshalb die europäischen und mohammedanischen Gesellschaften derart rapide auseinander drifteten.

  19. Gleich noch eine traurige, schlechte Nachricht!

    Wieder eine JOGGERIN/junge Wissenschaftlerin auf einer Griechen-Insel verschwunden!

    https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/griechenland-wieder-forscherin-auf-urlaubs-insel-beim-joggen-verschwunden-63803358.bild.html

    Seit 2015 ist der beliebte Volkssport JOGGEN unterdessen für Frauen und Mädchen lebensgefährlich geworden, gleicht einem Russischen Roulette!

    ES SOLLTE VON SECURITY LEUTEN BEWACHTE JOGGING-WEGE GEBEN!
    So weit ist es hier gekommen!

    Eine BEWEGUNG: RETTET DIE JOGGER/INNEN
    mit abgesicherten Joggingwegen
    sollte dringend ins Leben gerufen werden!

  20. lorbas 7. August 2019 at 10:26
    Wie alt war Aische als der Prophet sie ehelichte ?

    6-7 Mondjahre, also 5-6 Jahre.
    Von daher war nuckeln und grapschen völlig ok, was der gläubige Mohammedaner gemacht hat …
    de.wikipedia.org/wiki/Aischa_bint_Abi_Bakr

  21. LinksGRÜNE decken alles, indem sie Kritiker mundtot machen. Grüne kinderschänden mit.

  22. Was sich in diesem Land abspielt, ist nur noch widerlich! Ich frage mich, wie stark das Gehirn der Linksgrünen geschädigt sein muss, dass sie immer noch alle „Flüchtlinge“ dieser Welt in Deutschland aufnehmen wollen anstatt die deutsche Bevölkerung vor solchen Kriminellen zu schützen. Von den Kosten wollen wir noch nicht einmal reden. Das ist das nächste Problem.

  23. OT

    Tonaufnahme eines Gespräches über „Flüchtlinge“, über die Invasion durch Afrikaner.

    ANHÖRBEFEHL!!!
    WEITERGEBEBEFEHL!!!
    RUNTERLADEBEFEHL!!!

    https://m.box.com/shared_item/https%3A%2F%2Fapp.box.com%2Fs%2Fegc7ctokl0zbv76ru73ff82jtxoz97fg/view/501896367344

    Es wäre sehr gut, wenn jemand ein Transkript anfertigen könnte!!!

    ANHÖRBEFEHL!!! WEITERGEBEBEFEHL!!! RUNTERLADEBEFEHL!!! ANHÖRBEFEHL!!! WEITERGEBEBEFEHL!!! RUNTERLADEBEFEHL!!! ANHÖRBEFEHL!!! WEITERGEBEBEFEHL!!! RUNTERLADEBEFEHL!!! ANHÖRBEFEHL!!! WEITERGEBEBEFEHL!!! RUNTERLADEBEFEHL!!! ANHÖRBEFEHL!!! WEITERGEBEBEFEHL!!! RUNTERLADEBEFEHL!!!

  24. Equilibrius01 7. August 2019 at 10:23
    Die große Mehrheit der deutschen Bevölkerung ist nicht bereit, die erforderlichen Konsequenzen zu ziehen.Sie sind harmoniesüchtig, feige, verantwortungslos und wehleidig, daran orientiert sich die Regierung und arbeitet weiter skrupellos am Großen Bevölkerungsaustausch.[…]

    Soweit richtig, nur ist das in Gesamt-Westeuropa zu beobachten und kein Alleinstellungsmerkmal der Deutschen.
    Vor 30 Jahren konnte ich mir selbst mit viel Phantasie nicht vorstellen, was Dekadenz überhaupt ist. Inzwischen bekommt man diese Zerfallserscheinungen tagtäglich vorgeführt.

  25. Aber am Tathergang erkennt man doch sehr gut, wie verloren naiv das deutsche Volk ist.
    Allen Vorfällen zum Trotz, gibt es noch genug Eltern, die ihre kleinen Töchter mit zwei notgeilen Oralbestien aus den bekannten Ländern unbeaufsichtigt „spielen“ lassen.
    Schließlich konnten die Goldstücke ihren „Dating Führerschein“ vorweisen, der sie gegen jeden Verdacht erhaben machte.

  26. Haremhab 7. August 2019 at 10:39
    Wie unsere Tochter „Vorbildkind“ für Migranten wurde
    https://www.welt.de/kultur/article198096665/Deutsch-in-der-Grundschule-Wie-unsere-Tochter-Vorbildkind-fuer-Migranten-wurde.html
    —————————-

    Die reden sich das schön!
    Schöne Eltern, die ihr Kind dafür hergeben!

    Nach einigen Monaten sprechen die Kinder Deutsch??? Wirklich? Fragt sich nur was für ein Deutsch!
    So ein Deutsch wie man es auf den Straßen nur noch hört!

  27. „2016 und 2017 jungen, teilweise noch minderjährigen Frauen nachgestellt und diese unsittlich berührt.“

    MINDERJÄHRIGE SIND KEINE FRAUEN!

  28. Würde in AFGHULISTAN (oder einem ähnlichen SHITHOLE) ein Mädchen allein und „nackt“
    (also ohne BURKAGANZKÖRPERGEFÄNGNIS und ohne bewaffneten Verwandten)
    in der Öffentlichkeit unterwegs sein drohte ihm nach der obligatorischen Massenvergewaltigung die SShariakonforme STEINIGUNG!

  29. Maria-Bernhardine#
    In einigen der HERKUNFTS-SHITHOLES
    gelten Mädchen ab 9 Jahren als optionale Ehesklavinnen!

  30. Rechtssystem anpassen …
    Ja, ABER:

    Mohammedanern sind auf Scharia gepolt (s.u. Umfrage). Die interessiert das Rechtssystem von uns „Ungläubigen“ nicht. Es gibt keinen Islam ohne (heimlichen) Wunsch nach Scharia.
    Verschärfung von unserem Rechtssystem wird das Innerer nicht ändern, allenfalls statistisch leicht reduzieren, bis der Geburtendschihad und Einwanderungsdschihad die 50% Bevölkerungsanteil erreicht hat.

    Deshalb: Mohammedaner gehören nicht in unser Land.
    Islam=Scharia
    Scharia-Anhänger RAUS!
    Das wäre (eigentlich) die Aufgabe von unserem Verfassungsschutz, der hier völlig versagt.

    Umfrage 2016 in Deutschland unter Türkischstämmigen:
    Der Aussage „Die Befolgung der Gebote meiner Religion [SCHARIA] ist für mich wichtiger als die Gesetze des Staates, in dem ich lebe“ stimmen sogar 47 Prozent der Befragten zu .

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article156269271/Islam-Gebote-stehen-ueber-dem-Gesetz-findet-fast-die-Haelfte.html

    (min.) 47% der Türken in Deutschland wollen Scharia!

  31. Ich frage mich allen Ernstes wer unser deutsches Volk noch vor den Invasoren beschützt.
    Es gibt ja schon Tips, dass man die Straßenseite wechseln oder die neuen Herren nicht anblicken soll.
    Auch im Straßenverkehr setzt zunehmend mehr Aggressivität durch hochmotorisierte Fahrzeuge ein, Schaut doch mal wer drinnen sitzt, 20-25 Jahre alt, nix gelernt, nix Arbeit aber 400 PS.
    Selbst als erwachsener Mann fühlt man sich nicht mehr sicher und wer als Arbeiter 40 Stunden und mehr rackert, hat den jungen Kerlen, die sich an Stelle zu arbeiten in Fitness- und Boxclubs trainieren noch etwas entgegen zu setzen?
    Sollte man tatsächlich seinen Gegner besiegen würde man von unseren Gerichten als „Räächter“ verurteilt werden.
    That’s it!

  32. Früher erschreckte man ungezogene Kinder mit:
    „wer hat Angst vorm SCHWARZEN MANN“.
    ALBERT SCHWEITZER und CHE GUERVA haben bei der Charakterisierung der Schwarzen mit denen sie zu tun hatten in LAMBARENE und SÜD AMERICA voll ins „SCHWARZE“ getroffen.
    Deren Aussagen sind allerdings nicht druckreif.

  33. Schaut doch einfach mal vor die Türe – nur noch menschlicher Müll auf zwei Beinen unterwegs! 87 Prozent finden solche Auswüchse auch noch ganz schnieke, weil moderner, toleranter, weltoffener Lebensstil und so! 87 Prozent sind blökende hirnlose Schafe, die wieder und buchstäblich für jeden Scheiß zu haben sind! Und 87 Prozent wollen den totalen gesellschaflichen Niedergang und freuen sich wie die Masochisten am Andreaskreuz, wenn ihnen alles Menschliche, jegliche persönliche Entfaltung, Sicherheit und Wohlstand aus der Hand gerissen werden!!

  34. @Maria-Bernhardine 7. August 2019 at 10:51
    „2016 und 2017 jungen, teilweise noch minderjährigen Frauen nachgestellt und diese unsittlich berührt.“

    MINDERJÄHRIGE SIND KEINE FRAUEN!
    +++

    Das fällt mir auch permanent unangenehm auf: da werden (amS) Kinder, Jugendliche zu Erwachsenen stilisiert. Unerträglich.
    Aber selbst die STIKO (Impfkommission) hat ihre Empfehlungen für das Alter zur Impfung für sexuell übertragbare Krankheiten (HPV) von vor 2017 mit 14-16 Jahren auf 9-14 Jahre reduziert. Es scheint sich hier also offensichtlich eine gewaltige Frühreifung vollzogen zu haben im Gegensatz zu – wie ich unterstelle – unseren Jahrgängen. Allerdings bestimmt nur im Hinblick auf körperliche Merkmale oder Sexualverhalten. Nicht im Hinblick auf geistige Reife oder Intelligenz.

  35. „Zudem wird von den Gerichten sehr selten von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, Straftäter zwischen 18 und 21 Jahren nach dem Erwachsenenstrafrecht zu verurteilen.“

    JE SCHWERER DAS VERBRECHEN, DESTO EHER
    BLOSS NACH JUGENDSTRAFRECHT!

    Irgendein Jurist beklagte dies mal online.

  36. @Bernhardine

    Dafür soll das Wahlalter gesenkt werden.

    An 18 darf man Auto fahren, wählen, zur Bundeswehr gehen, Alkohol und Tabak kaufen usw.

  37. Der 14-jährige Oral-Forderer von München war schon im letzten Jahr regelmäßiger Gast im Hause der damals 12-jährigen Opfer(in) . Wenn die Eltern es einer 12-jährigen erlauben, regelmäßig einen Iraker im Kinderzimmer zu empfangen, wünsche ich ihnen die Suppe, die sie jetzt auslöffeln dürfen, von Herzen.

  38. unser rechtssystem ist hervorragend.

    einfach mal – als deutscher – GEZ nicht zahlen oder mit dem fahrrad bei rot über die ampel, erwischen lassen und ticket nicht zahln.

    dann abwarten. es funktioniert garantiert!

  39. Göring-Eckardt, Katrin
    „Natürlich gehört der Islam zu Deutschland, und natürlich
    gehören Muslime zu Deutschland. Und ich finde, darüber können
    wir ganz schön froh sein. Es wäre sehr langweilig, wenn wir
    nur mit uns zu tun hätten.“
    „Die sexuellen Übergriffe in Schorndorf lassen sich zwar
    keineswegs entschuldigen, aber sie zeigen einen Hilferuf der
    Flüchtlinge, weil sie zu wenig von deutschen Fauen in ihren
    Gefühlen respektiert werden.“
    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich
    freue mich darauf.“
    9.

  40. „““““Haremhab 7. August 2019 at 10:39

    Wie unsere Tochter „Vorbildkind“ für Migranten wurde

    https://www.welt.de/kultur/article198096665/Deutsch-in-der-Grundschule-Wie-unsere-Tochter-Vorbildkind-fuer-Migranten-wurde.html„““““

    Ja Haremchen, ich habe den verlinkten Artikel gelesen.

    Man sollte diesen hier einmal genauer vorstellen.
    Im weiteren Verlauf des Aufsatzes stellt sich heraus, wie unmöglich der Verfasser die Aufteilung Berlins(wohl auch anderer Städte) in „Problemviertel“ und wohlhabende-bürgerliche Viertel.
    Er faselt von Durchmischung und der Abwehr der Wohlhabenden-bürgerlichen gegen dieses Ansinnen.

    Er ist so ehrlich und stellt die Agenda stichpunktartig vor.

    Durchmischung und Freude dabei,
    Teilhabe
    prosperieren und wie das ganze Traumvokabular heißt.

    Durchmischen, den Michel durchmischeln

    Das ist der Plan der Flüchtlings/Siedler-Politik

  41. „Merkels Afrika-Beauftragter: „Die von Tönnies angesprochenen Probleme sind real““

    Anstatt der Tönnies-peanuts hätte man die „Vorfälle“ in Frankfurt und in Stuttgart und an vielen anderen Orten in ähnlicher Breite ansprechen sollen

  42. KACKGUTMENSCHEN, die auf irgendwelche Flüchtlingsparties gehen und dort ihre eigenen Kinder verheizen.
    Und dann noch auf empört machen, dass die armen Kinder nun traumatisiert seien. Hätten sie mal vorher Verantwortung zeigen sollen. Für mich alles Fälle fürs Jugendamt.

  43. RechtsGut 7. August 2019 at 10:45
    OT
    Tonaufnahme eines Gespräches über „Flüchtlinge“, über die Invasion durch Afrikaner.
    ANHÖRBEFEHL!!!
    WEITERGEBEBEFEHL!!!
    RUNTERLADEBEFEHL!!!
    https://m.box.com/shared_item/https%3A%2F%2Fapp.box.com%2Fs%2Fegc7ctokl0zbv76ru73ff82jtxoz97fg/view/501896367344
    ——————————————————————

    Es ist ja so ähnlich wie man es sich schon vorgestellt hat, aber eigentlich noch schlimmer:

    Jeden Tag 700 ohne PASS an einem Kontrollpunkt! Nur MÄNNER aber kaum Frauen und Kinder!

    BEAMTE MÜSSEN SCHWEIGEN! Sonst fliegen sie sofort raus!

    Die jungen unverdorbenen Beamten, Familienväter, sind total geschockt über die Gesetzlosigkeit die von oben diktiert wird!

    ABER BALD WIRD DENEN DER GANZE LÜGENAPPARAT UM DIE OHREN FLIEGEN!
    Es werden immer mehr Leute die sprechen (leider erst anonym)!

    AHA, UND RAINER WENZ SOLL AUCH WEGGEEKELT WERDEN so wie HERR MAASSEN!
    Er macht zu viel Ärger.

    FAMILIENNACHZUG läuft so ab: Botschaft in ihrem Land kontaktieren und dann kommen sie per Flugzeug auf Deutsche Steuerzahlerkosten ins Land! (Standard Frau mit 3-4 Kindern).

  44. Die beiden Töchter werden später einmal dankbar sein, diese lehrreiche Begegnung gehabt und keine über den Schock hinausgehenden Schäden davongetragen zu haben. Sie werden entsprechend aufgeklärte Entscheidungen für ihr Leben treffen. Einem Großteil der bewußt unwissend gehaltenen Bevölkerung ist so eine Chance nicht vergönnt.

  45. https://www.tz.de/muenchen/muenchen-schueler-14-missbraucht-maedchen-in-hallenbad-mutter-ueber-schaurigen-verdacht-zr-12889072.html
    Ihr Sohn und die betroffene 13-Jährige seien für ein Jahr lang ein Paar gewesen. „Sie war oft bei uns. Er hatte sich mit ihr im Schwimmbad verabredet, hatte auch Fotos auf Instagram hochgeladen“, erklärt die 44-Jährige Mutter.
    ——————————
    Ab wann ist ein 13jähriges Mädchen „verpaart“ „versprochen“ „verlobt“ ??? mit einem 14jährigen Jungen?
    „Eltern haften für ihre Kinder“ der Spruch gilt heute wohl nicht mehr.

  46. Ergänzung:

    FAMILIENNACHZUG läuft so ab: Botschaft in ihrem Land kontaktieren und dann kommen sie per Flugzeug auf Deutsche Steuerzahlerkosten ins Land! (Standard Frau mit 3-4 Kindern).

    DARUM IST DER WOHNUNGSMARKT ÜBERBELEGT, FÜR DEUTSCHE SIND DESHALB KEINE WOHNUNGEN MEHR ÜBRIG, ALLE SIND FÜR DEN FAMILIENNACHZUG RESERVIERT UND BEREITS OKKUPIERT!

  47. Wer die Wahrheit ausspricht wird sofort als Hetzer oder Rassist beschimpft – so darf das nicht weiter gehen!

  48. Staatshöriges Gewinsel

    Der Staat…, der Staat…, der Staat muss….., der Staat hat zu…..

    Der Staat scheisst euch Einheimischen was und hat euch den Krieg erklärt.

  49. @ jeanette 7. August 2019 at 11:27

    Arme Deutsche bekommen keien Sozialwohnungen mehr. Die sind alle für Migranten reserviert oder bereits belegt.

  50. Muna38 7. August 2019 at 11:27

    Wer die Wahrheit ausspricht wird sofort als Hetzer oder Rassist beschimpft – so darf das nicht weiter gehen!
    —————————-

    Der verliert seinen Job! Wird finanziell ausgehungert!

  51. OT

    Die Freitagsschulschwänzergören hassen
    weiße Erwachsene, doch sie tun nichts
    ohne sie, deren Geldbeutel, Know-How
    u. Beziehungen.

    WER MANIPULIERT HIER WEN?
    „ALTE“ WEISSE SÄCKE & EINE MINDERJÄHRIGE

    😛 DIE SCHEISSE FLIEGT INS MEER
    „Man kann sich das wie beim Camping in der Wildnis vorstellen“, sagt Herrmann. „Auf das Duschen kann man sicher eine Zeit lang verzichten“, und fürs Geschäft gebe es biologisch abbaubare Beutel, die anschließend über Bord geworfen würden.
    https://www.lvz.de/Nachrichten/Politik/Atlantik-Ueberquerung-Hamburger-Skipper-Boris-Herrmann-segelt-mit-Greta-ins-Abenteuer
    „GALA“: Caroline von Monacos Sohn „Pierre Casiraghi und
    der deutsche Björn Hermann(ER HEISST ABER
    BORIS HERRMANN *https://de.wikipedia.org/wiki/Boris_Herrmann)
    segeln mit Greta nach New York“, mitten in der Hurrikansaison
    https://image.gala.de/22111672/uncropped-0-0/ccfb0c6e824e091adb742bd6a67656cb/mL/pierre-casiraghi-bjoern-hermann.jpg
    „Es gibt nur zwei Rohrkojen, kein Klo, keinen Wassertank.“

    GÖRE GRETA SCHULMEISTERT ERWACHSENE
    In den nächsten Monaten werden die Veranstaltungen in New York und Santiago de Chile zeigen, ob sie (die führenden Persönlichkeiten) zugehört haben“, sagt die Schwedin laut Pressemitteilung.

  52. Maria-Bernhardine 7. August 2019 at 11:29

    OT

    Die Freitagsschulschwänzergören hassen
    weiße Erwachsene
    ————————-

    Das ist mir auch aufgefallen die HASSEN DIE WEISSEN!!
    Und den DUNKLEN gegenüber benehmen sie sich absolut UNTERWÜRFIG!
    So dass man sich schon fremdschämen muss!

  53. Die jungen unverdorbenen Beamten, Familienväter, sind total geschockt über die Gesetzlosigkeit die von oben diktiert wird!

    Das ist ein Putsch von Oben.

  54. Hier wird wieder vertuscht…

    So kam es zum versuchten Totschlag auf dem Stadtfest Sinsheim
    Das 23-jährige Opfer schwebt noch immer in Lebensgefahr. „Der Täter“ sitzt mittlerweile in Haft.

    Sina erzählt, dass die Polizei keine Personalien aufgenommen hat.

    Sie fragten lediglich den mutmaßlichen Täter nach seinem Ausweis, erzählt Sina. Als dieser sagte, er habe keinen dabei, sei das für die Polizei erledigt gewesen.

    Erst acht Tage später schickt die Polizei eine Pressemitteilung, dass sie Zeugen suche, die den Vorfall beobachtet haben.

    https://www.rnz.de/nachrichten/sinsheim_artikel,-eine-ersthelferin-berichtet-so-kam-es-zum-versuchten-totschlag-auf-dem-stadtfest-sinsheim-_arid,458312.html

  55. Die Freitagsschulschwänzergören hassen
    weiße Erwachsene

    Rassisten wie aus dem Lehrbuch.

    Können alle bei Kahane anfangen.

  56. Maria-Bernhardine 7. August 2019 at 11:29
    OT
    Die Freitagsschulschwänzergören hassen
    weiße Erwachsene
    ———————————————————–

    Neulich habe ich einem (weißen) Kind mal gesagt es soll mich mal sitzen lassen. Da sitzen die Kinder wie die Orgelpfeifen und die Erwachsenen müssen sich die Beine in den Bauch stehen nach einem langen Tag (auf hohen Schuhen).

    Die Aufseher finden das auch normal. Das Kind hat mich erst mal angesehen wie vom Donner gerührt, ist dennoch instinktiv aufgestanden, was es aber offenbar Sekunden später nach der Schockstarre schon bereut hatte. Es kam sodann mit „Verstärkung“ zurück, um zu „provozieren“. Das angeschleppte andere Kind stellte sich dann neben provokativ neben mich hin, meckerte fortwährend herum, es könne nicht mehr stehen!- ??? – Da habe ich mich schon auf einiges gefasst gemacht. Aber es blieb alles ruhig.

  57. Genau deshalb gibt es den Koffer zur sexuellen (Früh)Erziehung ab dem Kindergarten. Damit eine 7-jährige weiß, was von ihr erwartet wird.

  58. Welcher Vater lässt einen Fremden unbeaufsichtigt mit seinen kleinen Töchtern spielen? Ist mir unverständlich und das gilt grundsätzlich, nicht nur bei Afghanen.
    Die Töchter bezahlen, daß ihr Vater eine verpeilte, weltoffene Matschbirne ist.

  59. Maria-Bernhardine 7. August 2019 at 10:51

    „2016 und 2017 jungen, teilweise noch minderjährigen Frauen nachgestellt und diese unsittlich berührt.“

    MINDERJÄHRIGE SIND KEINE FRAUEN!

    Das ist halt die Frage, ob man die biologische oder die juristische bzw. bürokratische Definition zugrundelegt.

  60. Der Staat scheisst euch Einheimischen was und hat euch den Krieg erklärt.

    Wenn ihr das nicht begreift, ist es aus mit euch.
    Ihr müsst euch schon selber helfen,
    dieser Merkel-Staat ist euer Feind.

  61. So schlimm der afghanische Heinzelmann auch ist , verglichen mit dem Wirken der nigerianischen Black axe erscheint sein Tun doch relativ harmlos . Die haben Menschen “ zum Fressen gern “ , im wahrsten Sinne des Wortes !

    https://www.youtube.com/watch?v=crxTuYMngzE&bpctr=1565171737

    Remember :

    http://www.pi-news.net/2018/02/haertefall-nigerianer-zerstueckelt-18-jaehrige-italienerin-in-20-teile/

    Mittlerweile befinden sich ca. 10 000 Nigerianer in Dtl. , obwohl Nigeria kein Bürgerkriegsland ist . Der Zustrom hält weiter an !

  62. @ jeanette 7. August 2019 at 11:57
    StopMerkelregime 7. August 2019 at 11:50

    Diese Eritreer sind auch eine Plage.

  63. @ jeanette 7. August 2019 at 11:40

    Die Kinder werden heutzutage vergöttert
    u. gleichzeitig ihrer Kindheit beraubt u.
    zu Marionetten der Erwachsenen gemacht.
    Wofür sich die Kinder wieder mit Trotz,
    Machtkämpfen u. Lernunwilligkeit rächen.
    Am Ende flüchten die Blagen in Drogen u.
    Kriminalität. Ein egozentrischer Tanz auf
    dem Vulkan zum Unwohl der Gesellschaft.

  64. @Haremhab 7. August 2019 at 11:57

    Politiker wollen höhere Steuern für Fleisch

    **

    Die Politriege macht das Leben des Pöbels teurer und ein Großteil des Pöbels freut sich drüber, weil man ihnen eingeredet hat, so das Klima zu retten… nicht mehr normal was hier abgeht!

  65. Laurentius Fischbrand 7. August 2019 at 11:20

    KACKGUTMENSCHEN, die auf irgendwelche Flüchtlingsparties gehen und dort ihre eigenen Kinder verheizen.
    Und dann noch auf empört machen, dass die armen Kinder nun traumatisiert seien. Hätten sie mal vorher Verantwortung zeigen sollen. Für mich alles Fälle fürs Jugendamt.
    ++++++++++++++
    Wieso Jugendamt? hast du wiklich so wenig Verantwortungsgefühl?

  66. Normale Frauen wollen nix mit solche Typen………also bleibt sexual-Gewalt.
    Das war zu erwarten. Das wird viel schlimmer !!!!!!!
    Merkel wusste es !!!!!

  67. jeanette 7. August 2019 at 10:20
    Jetzt ist es schon so weit gekommen! Auf einer Party, wo Gäste der Kanzlerin ebenso herumlungern, dort sollte man sich am besten sofort dankend verabschieden! Wer braucht so ein Risiko?
    +++++++++++
    Hm. Ich versuche mich gerade in die Situation der eingeladenen Eltern hineinzuversetzen. Sie kommen da an, mit ihrem Gastgeschenk, gelangen in den Garten – und der Gastgeber entpuppt sich dort als Gutmensch. (Gutes wollen, Schlechtes machen).

    Die Kinder selbst: naiv, weltoffen, weltunerfahren. Gar nicht so einfach, sich mit einem höflichen Vorwand aus der Einladung zu verabschieden. Zumal man weiß, wie der „linksliberale“ (?) Gastgeber in der Folge reagieren würde, spräche man denn Klartext – bis hin zur Möglichkeit der politischen Denunzierung. Stress in unmittelbarer Nachbarschaft.

  68. @ Religion_ist_ein_Gendefekt 7. August 2019 at 11:46

    Wie jetzt, ist eine 9-Jährige, die in die
    Ehe mit einem Moslem gezwungen wurde,
    eine Frau, nur weil ihr Jungfernhäutchen
    (u. einiges andere) nun kaputt ist?

    Ist ein 6-j. Mädchen eine Frau, wenn das
    Jungfernhäutchen zerstört wurde?

    Ist eine 11-Jährige eine Frau, weil sie die
    erste Menstruation bekommen hat?
    Lächerlich! Selbst wenn so ein Mädchen
    schwanger wird, ist die Gefahr von
    Fehlgeburten oder Behinderungen
    des Kindes groß, weil der Körper einfach
    noch nicht richtig ausgereift ist.

    Wichtige Kriterien für eine Risikoschwangerschaft

    Erstgebärende, die jünger als 18 Jahre sind

    (:::)

    Gerne wird eine Risikoschwangerschaft nur Frauen zugeschrieben, die erst später beschließen, schwanger zu werden. Doch tatsächlich kann der weibliche Körper auch zu jung für eine Schwangerschaft sein.

    Bei minderjährigen Schwangeren ist zum Beispiel das Risiko einer Präeklampsie, also dem schwangerschaftsbedingten Bluthochdruck, erhöht.
    +https://www.hallo-eltern.de/schwangerschaft/risikoschwangerschaft/

    Außerdem beobachtet man bei jungen Schwangeren unter 18 mehr Früh- und Totgeburten. Ebenfalls auffällig ist, dass die Babys durchschnittlich ein niedrigeres Geburtsgewicht haben…
    +https://www.mami-ratgeber.de/kinderwunsch/risikoschwangerschaft/schwanger-unter-18/

  69. Auch die freundlichen

    Nichtgrabscher
    Nichtsauger
    Nichtvergewaltiger
    Nichtschläger
    Nichträuber
    Nichtdealer

    MÜSSEN WIEDER RAUS!
    PUNKT!!!!

    Illegal ist illegal.
    Auch ohne zusätzliches Delikt.

    RAUS!

  70. Erschreckende Entwicklungen nehmen ihren Lauf und selbst der syrische Flüchtling Paul (den wir für TE mal zum Gespräch baten) kommt aus dem Kopfschütteln nicht mehr heraus. Paul verzweifelt an Deutschland, das immer noch jegliches absichtliches „Fehlverhalten“ der arabisch-moslemischen Zuwanderer, aber auch von Afrikanern, entschuldigen oder blind tolerieren würde. Für Paul ist eines klar, die Männer, meist in Großgruppen auftretend, möchten schrittweise öffentliche Räume für sich gewinnen, sie machen sich breit, verdrängen die Bürgerschaft, um irgendwann unter ihresgleichen in der Mehrheit zu sein. Wie lange halten die Badbetreiber dagegen?
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/wenn-sich-die-polizei-nicht-ran-wagt/

  71. „Das Rechtssystem passt nicht mehr zu dem veränderten Deutschland“

    Das sehe ich anders. Wenn man sich die deutsche Strafgesetzgebung ansieht, erkennt man schnell das sich Deutschland eigentlich glücklich schätzen darf gute Gesetze zu haben (die paar Ausreißer, die von saarländischen, kurzbeinigen Minderleistern verbockt wurden mal ausgenommen). Aber die besten Gesetze nutzen nichts wenn sie nicht zur Anwendung gebracht werden.
    Wenn z.B. während einer Bahnhofsschlägerei der eine den anderen VORSÄTZLICH ins Gleisbett befördert und dieser dann tödlich überfahren wird, ist das TOTSCHLAG und keine Körperverletzung mit Todesfolge. Wenn ich jemanden ins Gleisbett eines frequentierten Bahnhofes stoße, nehme ich dessen Tod BILLIGEND in Kauf. Dazu muß man mir nicht nachweisen ob ich den aktuellen Bahnfahrplan kenne oder nicht. Das ist ein an den Haaren herbeigezogener Krampf. In Deutschland geht die politische Agenda mittlerweile ausschließlich vor der juristischen Strafverfolgung und es kommt nicht von Ungefähr, das deutsche Staatsanwälte keine internationalen Haftbefehle mehr beantragen können.

  72. GÖRE GRETA SCHULMEISTERT ERWACHSENE
    In den nächsten Monaten werden die Veranstaltungen in New York und Santiago de Chile zeigen, ob sie (die führenden Persönlichkeiten) zugehört haben“, sagt die Schwedin laut Pressemitteilung.
    ———————————————————————————————-
    Selbstverständlich haben die dann zugehört.
    Das wars dann auch!

  73. @ StopMerkelregime 7. August 2019 at 12:11

    VERGEWALTIGUNGEN, MORDE, TERROISMUS?

    Die armen Täter haben doch eine
    ADHS Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung.

    Wenn die ADHS besonders arg ist, wird es auch eine
    besondere Tötungswaffe u. Schlachterei sein? 😐

    Es hatte schon der, inzw. Ex-Kathole, Drewermann nach 9/11
    gesagt, die (islamischen) Jungs (Selbstmordterroristen)
    hätten doch nur um Aufmerksamkeit gebettelt:

    „Wann lernen wir, die Sprache des Hasses als ein Betteln und Bitten darum zu verstehen, daß man sich auseinandersetzen müßte über die Gründe einer solchen menschlichen Entfernung. Es gibt keinen Haß …, der etwas anderes wäre als eine enttäuschte Liebe, Menschen möchten dazu gehören, das ist der Sinn dieser ganzen irrsinnigen Aktionen …“

    So wie Drewermann agierten und reagierten viele. Nach einem kurzen Moment des Erschreckens wechselten sie das Thema, redeten nicht mehr von den Opfern, immerhin rund 3.ooo, sondern von den Nöten und Seelenqualen der Täter, die nur dazugehören wollten und aus enttäuschter Liebe handelten. Das Feuer in New York war noch nicht gelöscht, die Toten noch nicht geborgen, da hatte in der deutschen Öffentlichkeit, in den Medien wie auf der Straße, schon ein Rollentausch stattgefunden: Aus den Opfern der Anschläge wurden die Täter, aus den Tätern die Opfer.::
    https://www.juedische-allgemeine.de/allgemein/der-kleinzwischenfall/

  74. StopMerkelregime 7. August 2019 at 12:03
    Tja, noch ein Autozulieferer, der die Reißleine zieht und sich sagt, warum in ?? weiter produzieren, wenn es anderswo billiger und für Unternehmer weniger umständlich geht. Autozulieferer Huf aus Velbert verlagert 50 Stellen nach Spanien.
    ————————————————-

    Tja, der normal gebliebene Deutsche steckt in einem Dilemma. Ein wirtschaftlicher Zusammenbruch bringt erhebliche Verwerfungen und wahrscheinlich eine wohl so noch nie dagewesene Gewaltwelle mit sich.
    Auf der anderen Seite sehe ich ihn ihm die einzige Möglichkeit, das Altparteien-Merkel-Regime und den Bunt-Industriellen-Komplex los zu werden.

    Die kommunistischen Regime in Osteuropa sind vor gut 30 Jahren auch in erster Linie aus wirtschaftlichen Gründen zusammengebrochen.

  75. Vater der Siebenjährigen schaltete die Polizei ein… Deshalb und nur deshalb wiederholt sich so etwas pausenlos. Ein Student sieht dabei zu, wie seine Freundin vergewaltigt wird, ein Vater holt die Polizei usw.usf. Was ist bloß los mit den deutschen Männern? Versucht ein Afghane die Lippen einer siebenjährigen Russin oder Türkin zu kauen, dann hat er ganz, ganz sicher selbst nichts mehr zum kauen, im besten Fall! Deshalb nimmt er narürlich ein deutsches Kind, wohl wissend, offensichtlich aus Erfahrung, das ihm dann nichts passiert!

  76. Das_Sanfte_Lamm 7. August 2019 at 10:46
    EQUILIBRIUS01 7. AUGUST 2019 AT 10:23
    DIE GROßE MEHRHEIT DER DEUTSCHEN BEVÖLKERUNG IST NICHT BEREIT, DIE ERFORDERLICHEN KONSEQUENZEN ZU ZIEHEN.SIE SIND HARMONIESÜCHTIG, FEIGE, VERANTWORTUNGSLOS UND WEHLEIDIG, DARAN ORIENTIERT SICH DIE REGIERUNG UND ARBEITET WEITER SKRUPELLOS AM GROßEN BEVÖLKERUNGSAUSTAUSCH.[…]
    ———————————————————

    Hinzu kommt noch, dass im Rahmen der jahrzehntelangen alles POSITIV AERA die SCHATTEN VERDRÄNGT wurden/werden!
    Keiner, der etwas auf sich hält, darf etwas NEGATIVES erzählen. DIE PESSIMISTEN werden zu AUSSÄTZIGEN der Gesellschaft deklariert!
    So kommt ein Ungleichgewicht zustande mit dem Resultat, dass die verdrängten SCHATTEN sich nun übermächtig bemerkbar machen!

    Man kann die NATURELEMENTE nicht betrügen!

    Diese Bewegung IMMER POSITIV SEIN, wird jetzt von dem Wirt mit seiner RECHNUNG eingeholt!
    Jeder bezahlt. Auch ein POSITIVER kann sich nicht vor Rechnung drücken!

  77. Wer kommt auf die Idee solch einen menschlichen Sondermuell ueberhaupt einzuladen? Und welcher verantwortungsbewusste Familienvater geht mit seinen Kindern irgendwo hin wo solche Tiere anwesend sind?

  78. Nicht einmal ZWEI JAHRE?????? Das ist nicht deren Ernst!!!!
    Ich verlange die Todesstrafe für solche Monster! So hat sich dann auch die Problematik der Abschiebungsverhinderung durch Gutmensch*innen erledigt.
    Ist mein Ernst, das kann so nicht weitergehen!
    Das Schlimmste ist, dass ich Leute kenne, denen könnte ich den Artikel nicht zeigen, ohne als Nazi beschimpft und selbst wegen Hetze angezeigt zu werden.
    Liebe AfD, rettet uns!

  79. Vielleicht sollten wir mal fordern, dass
    PORNOS verboten werden.

    Die zeigen nämlich unmissverständlich, dass alle, egal ob jung oder alt, nix anderes wollen, als Schwänze zu lutschten und anschließend sich noch ins Gesicht spritzen zu lassen und weitaus Schlimmeres noch. Das ist weiblichkeitsfeindlich bis ins Letzte, nein, eigentlich ist das insgesamt MENSCHENFEINDLICH, was dort anzusehen ist.

    Jeder sollte sich mal durch solche Seiten klicken, wenn er wissen will, was sich unsere Jugend so reinzieht und mit Sicherheit auch DEREN Jugend und DEREN Erwachsene. Und wenn die wirklich mit niedrigerem IQ sich soetwas ansehen, dann nehmen die das doch für bare Münze. Das ist keine Entschuldigung der Illegalen meinerseits. Eher will ich drauf aufmerksam machen:

    Da steckt Methode dahinter. Unter Garantie.

    Alles frei anzusehen. Kostenlos ohne Hindernis: 1 Deutsche junge Frau, 4 Orientalen.

    Da möchte man nur noch zuschlagen.

    Wer soetwas zulässt, der hasst.
    DAS ist Hass und Hetze!

    Und ich weiß jemanden, der hat dies bereits vor ca 90 Jahren angeprangert und da war s noch bei weitem nicht so arg, wie heute.
    Und
    Er
    Hatte
    Recht

    Isso.

  80. Das Kind ist zu bedauern, bei all den Krankheiten welche diese “ Übergesunden“ herumtragen. Ich würde als Eltern ein Jahr lang alles testen lassen, was nur möglich ist, da ja die Übergesunden einfach durchgewunken werden. Siehe aktueller TBC -Fälle.

  81. LIEBE MITLESER & -KOMMENTATOREN,

    DER SCHLÄCHTER VON STUTTGART, Issa Mohammed,
    hat auch einen Bruder (LEBT NOCH IN JORDANIEN):

    Falsche Identität
    Schwert-Mord in Stuttgart:
    Bruder des Tatverdächtigen spricht – neue erschreckende Details
    Aktualisiert: 07.08.19

    Update vom 6. August 2019, 9.54 Uhr: Die unfassbare Tat an einem 36-Jährigen in Stuttgart schockiert auch knapp eine Woche nach dem Schwert-Mord. Nun sprach erstmals der Bruder des mutmaßlichen Täters in einem Interview.

    Im Gespräch mit „Bild“ berichtet Ahmad M. über seinen Bruder: „Er hat uns erzählt, dass er in die Türkei ist, wo er sich einen syrischen Pass hat fälschen lassen.“ Im Februar 2015 soll der dringend tatverdächtige Issa M. dann nach Deutschland gekommen sein.

    Zum ersten Mal straffällig sei Issa M. dann im September 2017 geworden. „Er hat eine deutsch-arabische Frau kennengelernt und nach islamischem Recht geheiratet. Nach sechs Monaten kam raus, dass sie noch verheiratet war.

    Er hat sie verlassen, nachdem sie ihm erzählt hatte, dass die Zwillinge in ihrem Bauch von einem anderen sind“, erklärt der Bruder des mutmaßlichen Täters. Daraufhin habe Issa M. die Frau verprügelt.
    Stuttgart: Weitere Details zum Schwert-Mord

    In der Wohngemeinschaft mit dem späteren Opfer Wilhelm L. soll es dann immer öfter zu Auseinandersetzungen gekommen sein.

    Nachdem der mutmaßliche Schwert-Mörder dann sogar aus der Wohnung ausziehen musste, kündigte er gegenüber seiner Familie Vergeltung an. „Er rief uns an und sagte, dass sein Mitbewohner sein Leben zur Hölle gemacht hat und er werde nun seins auch zur Hölle machen“, erklärt der Bruder im Gespräch mit der „Bild“.

    Die Tat seines Bruders kann Ahmad M. jedoch nicht nachvollziehen: „Ich habe meinen Bruder erkannt und war schockiert. Da muss etwas richtig schiefgelaufen sein, dass mein Bruder so eine brutale Tat begeht.“

    Update 15.30 Uhr: Immer mehr Details über die grausame Bluttat in Stuttgart werden bekannt. Wie bereits berichtet, erstach ein Mann am Mittwochabend seinen ehemaligen Mitbewohner auf offener Straße mit einem Schwert. Nun meldet die „Bild“, die 11-jährige Tochter des Opfers habe den Mord mitansehen müssen.

    Demnach habe der Täter dem 36-Jährigen vor der ehemals gemeinsamen Wohnung aufgelauert. Als dieser mit seiner Tochter nach Hause kam, habe der Mörder angefangen, ihn anzuschreien. Wenig später fing er an, auf sein Opfer einzustechen. Neben zahlreichen Passanten wurde somit auch die Tochter von Wilhelm L. Zeugin der Tat.
    Schwert-Mord in Stuttgart: Mörder hat schwere Vorstrafen – und lebte unter falscher Identität in Deutschland…
    https://www.tz.de/welt/stuttgart-nach-schwert-mord-bruder-verdaechtigen-spricht-erschreckende-details-zr-12878197.html

    BEZAHL-SCHRANKE
    FOTOS ABER SICHTBAR
    https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/taeter-stammt-aus-jordanien-so-kam-der-schwert-killer-nach-deutschland-63770362,view=conversionToLogin.bild.html

  82. Ja, es wäre die Aufgabe der Regierung, die schwachen, dummen, hilflosen Gutmenschen, vor der bösen Welt da draußen zu schützen. Aber wenn genau solche Gutmenschen die Macht im Staat übernommen haben, wer soll da für den Schutz sorgen?

  83. Ich habe meine Erst-/Zweitstimme (Briefwahl) der AfD zur Landtagswahl in Sachsen gegeben. Wählt AFD mobilisiert euer Freundeskreis.

    CDU Kretschmer lehnt eine Regierungsbildung im Landtag Sachsen mit der AfD ab. Die CDU soll’s schwer haben in Sachsen zu regieren. CDU will Pflegekräfte in unser Land stärken. Aber Europa schwächen, indem die Pflegekräfte aus den Nachbarländern abgeworben werden. Die Rentenversicherung zahlt jetzt schon 1,75 Millionen Renten in 150 Ländern.

    So sieht die Integration aus Sicht der Linken und Grünen aus und es gibt noch viel mehr solcher Zustände. https://www.rtl.de/cms/sozialer-brennpunkt-koelnberg-wo-leichen-aus-dem-fenster-fliegen-1998251.html , https://www.wp.de/staedte/hagen/zuwanderer-aus-suedosteuropa-bereiten-stadt-hagen-sorgen-id213142561.html.

    Sachsens AfD ist gegen solche Zustände.

    Achtung seit einiger Zeit sind Grüne und Linke in Sachsen unterwegs und betreiben Wahl-Populismus gegen unsere Heimatinteressen.

  84. INFO

    Unfassbar! In Hessen kostete 2018 die Unterbringung eines! umA (unbegleit., minderj. Ausländer) im Schnitt €101.525 = €8460/Monat!

  85. KOMMENTAR ZUR GRASSIERENDEN VERBIETERITIS UND GÄNGELEI DER GRÜNEN

    Stuttgart – „Am deutschen Wesen mag die Welt genesen“: Dieser Satz aus Emanuel Geibels Gedicht „Deutschlands Beruf“ (1861) dürfte wohl jedem bekannt sein.

    Heutzutage würde der Satz wohl lauten: „Am grünen Wesen mag die Welt genesen.“ Denn die kriegen sich gar nicht mehr ein vor lauter Ideen, was man noch alles verbieten könnte.

    Im Kern geht’s den Damen und Herren dabei offenbar um Moral – und das beruhigende Gefühl, die Guten zu sein. Denn die Bösen, das sind die anderen.
    Die Grünen sind gegen Fleischkonsum. Gegen Verbrenner-Autos. Gegen das Fliegen. Gegen Männlichkeit. Und auch gegen Grenzkontrollen. Die Liste der Forderungen und Ideen ist lang.

    Doch wer auf dem hohen, moralischen Ross sitzt, dem bekommt vielleicht die Höhenluft dort oben nicht so gut. Der wird plötzlich blind für die Sorgen und Nöte der einfachen Bevölkerung.

    https://www.tag24.de/nachrichten/buendnis-90-gruene-verbote-fliegen-fleisch-auto-moral-umwelt-kommentar-meinung-winfried-kretschmann-1161747

  86. Maria-Bernhardine 7. August 2019 at 12:33

    Selbstverständlich ist das natürliche Erreichen der Pubertät bzw. Fortpflanzungsfähigkeit gemeint. Ich stelle nichts davon in Abrede, was Sie als Risikofaktoren anführen, aber für die Definition des Begriffes „Frau“ sind alle diese Dinge irrelevant. Wie gesagt, diese Definition ist nicht eindeutig, aber hat auch nicht mehr als die genannten Möglichkeiten, da sie im jeweiligen Kontext immer exakt ist. Alles andere ist Polemik, und das Problem damit ist, auch wenn man all dem zustimmt was Sie sagen, daß es das Argument schwächt, weil die Diskussionsgegner gar nicht auf derselben Grundlage operieren. Für einen Grünen (und erst recht einen Moslem) ist eine 16-jährige eben alles andere als ein Kind, ganz ungerührt der Tatsache, daß sie nach unserem Gesetz noch nicht als geschäftsfähig gilt. Sie hatten weiter oben den offiziellen Sprachgebrauch, der etwa 16- bis 17-jährige als „junge Frauen“ tituliert, kritisiert, und in unserem Kontext dabei vermutlich im Hinterkopf das vorauseilende Appeasement an die Vielzahl unserer barbarischen Gäste. Das ist mir genauso unerträglich wie Ihnen, aber genau deswegen finde ich es wichtig darauf hinzuweisen, wenn ein Argument nicht wasserdicht ist.

  87. Maria-Bernhardine 7. August 2019 at 12:04

    @ jeanette 7. August 2019 at 11:40

    Die Kinder werden heutzutage vergöttert
    u. gleichzeitig ihrer Kindheit beraubt u.
    zu Marionetten der Erwachsenen gemacht.
    Wofür sich die Kinder wieder mit Trotz,
    Machtkämpfen u. Lernunwilligkeit rächen.
    Am Ende flüchten die Blagen in Drogen u.
    Kriminalität. Ein egozentrischer Tanz auf
    dem Vulkan zum Unwohl der Gesellschaft.
    ————————————————–

    ………….. und bringen ihre Eltern oder Großeltern um,
    je nach dem wer gerade zur falschen Zeit am falschen Ort ist.

  88. Im aktuellen Fall war der Afghane zu einer Grillfeier eingeladen worden, (..)

    Tja.

    Den alten Spruch:
    Only the paranoids will survive

    muß man nun ändern:
    Only racists have a chance to survive.

  89. Haremhab 7. August 2019 at 10:39

    https://www.welt.de/kultur/article198096665/Deutsch-in-der-Grundschule-Wie-unsere-Tochter-Vorbildkind-fuer-Migranten-wurde.html

    Was die Welt wieder verschweigt: Der Autor dieses plump daherkommenden Framing-Stücks, Thomas Lindemann, war selber ein paar Jahre Welt-Feuilletonredakteur, 2006 – 2011 (sie hat also nicht irgendwen das Stück schreiben lassen, sondern einen Gesinnungsgenossen, der Redaktion eng verbandelt und bekannt). Lindemann hat mit seiner Sozialistenschwurbelei auch zum Linksruck des Blattes beigetragen. Das ist Lindemann:

    https://www.tip-berlin.de/wp-content/uploads/heilmann_julia_lindemann_thomas_c_Manuel_Krug.jpg

    https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Lindemann_(Autor)

  90. Haremhab 7. August 2019 at 10:39

    *https://www.welt.de/kultur/article198096665/Deutsch-in-der-Grundschule-Wie-unsere-Tochter-Vorbildkind-fuer-Migranten-wurde.html

    Was die Welt wieder verschweigt: Der Autor dieses plump daherkommenden Framing-Stücks, Thomas Lindemann, war selber ein paar Jahre Welt-Feuilletonredakteur, 2006 – 2011 (sie hat also nicht irgendwen das Stück schreiben lassen, sondern einen Gesinnungsgenossen, der Redaktion eng verbandelt und bekannt). Lindemann hat mit seiner Sozialistenschwurbelei auch zum Linksruck des Blattes beigetragen. Das ist Lindemann:

    https://www.tip-berlin.de/wp-content/uploads/heilmann_julia_lindemann_thomas_c_Manuel_Krug.jpg

    https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Lindemann_(Autor)

  91. FOCUS: SPENDENAKTION für Mutter des getöteten Kindes von FRANKFURT
    (Focus sagt: „Ein 40 Jähriger SOLL den Jungen und seine Mutter…..“)
    Der brutale Kindesmörder kann gar nicht genug geschont werden!!

    Zwei LESERKOMMENTARE:
    06.08.19, 11:58 |Georg S. | 1 Antwort

    82500€ für die Hinterbliebenen….
    des getöteten Jungen!Aber mehr als 1 Millionen € für die „Schlepper-Rakete“ und ihre „Piratenbande“!Das ist echt eine Schande!Aber genau das zeigt uns allen leider ganz klar,dass in diesem Land so einiges nicht mehr stimmt.Hier wählen Mitbürger Parteien wie die Grünen oder Linken,die Deutschland in seiner uns bekannten Form abschaffen wollen. Oder wieder andere wählen stur CDU oder SPD,obwohl beide politisch vollkommen destruktiv und mit zunehmend inkompetentem Führungspersonal besetzt sind.Nur in Deutschland rennt man einer „heiligen Klima-Greta“ hinterher,anstatt sich um Bildung,Renten und die innere & äußere Sicherheit zu kümmern.Und nur hier lässt man unkontrolliert Millionen von Wirtschaftsmigranten ins Land,die größtenteils inkompatibel oder kriminell sind.Was stimmt nicht mit uns???

    05.08.19, 18:37 | Andreas W.

    82.000 sind eine nette Summe
    Wenn ich diesen Betrag jedoch mit dem vergleiche, der für die kriminelle Rackete zusammenkam, dann weiß ich, in welchem beschixxenen Land ich doch lebe und ich mit sehr vielen Menschen dieses Landes nichts zu tun haben möchte

    https://www.focus.de/regional/hessen/frankfurt-am-main-getoeteter-achtjaehriger-mehr-als-82-000-euro-fuer-mutter-gesammelt_id_10999617.html

  92. Was viele immer noch verkennen, ist, daß der Täter in seinem islamischen Herkunftsshithole eben NICHT für solche Taten bestraft wird. Auch nicht von den Brüdahs und Onkelz der Mädchen. Das Mädchen/die Frau wird bestraft! Weil es den Mann verführt und die Familienehre beschmutzt hat. Daß alle Schuld immer bei der Frau/dem Mädchen („Frau“ beginnt im Islam ab 6 Jahre) liegt, regelt der Islam in all seiner Pracht.

    In Afghanistan werden solche Kinder – so sie Mädchen sind und begrapscht, besaugt, vergewaltigt wurden – von ihrer eigenen Familie entweder schnurstracks ohne mit der Wimper zu zucken umgebracht oder als Wiedergutmachung mit dem Fickling verheiratet. Dann ist alles in Ordnung: Ein verheiratetes kleines Mädchen ist eine Ehefrau und darf jederzeit gefuckt, besaugt und geschwängert werden, sowie ihre Eierstöcke das hergeben.

    Hier auf die Schnelle ein Beispiel von vielen, die Zehnjährige wurde in der Koranschule vom Imam vergewaltigt:

    https://www.bild.de/politik/ausland/menschenrechte/zehnjaehrige-von-ehrenmord-bedroht-38327142.bild.html

    Ein kurzer Überlick über die üblichen Frauenmorde in Afghanistan:

    https://www.medicamondiale.org/wo-wir-arbeiten/afghanistan.html

  93. kaschube 7. August 2019 at 13:43

    Gerade zu dieser Zeit findet die Beerdigung statt
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2324567061192970&set=a.1398717380444614&type=3&theater
    _______________________________________
    Es ist unfassbar, was das mörderische Merkelregime, in Deutschland anrichtet.

    Die Opfer erhalten kein Gesicht und werden verschwiegen.
    Besonders tragisch an der Sache ist, dass Wilhelm Lainecker offenbar die Arbeit von Merkel und Seehofer erledigen und den Asylbetrüger als solchen melden wollte.

    Wäre Merkel dem Grundgesetz gefolgt, würde Wilhelm Lainecker noch leben.

  94. Nach Skandal-Äußerungen Merkels Afrika-Beauftragter: „Die von Tönnies angesprochenen Probleme sind real“
    https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-umstrittenen-aeusserungen-merkels-afrika-beauftragter-die-von-toennies-angesprochenen-probleme-sind-real_id_11004589.html

    „Die von Tönnies angesprochenen Probleme wie das Verschwinden des Regenwalds und das Bevölkerungswachstum auf dem afrikanischen Kontinent sind real, und darüber muss gesprochen und gegebenenfalls kontrovers diskutiert werden“, sagte Nooke dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Mittwochsausgaben).
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article198118929/Toennies-Aeusserungen-Merkels-Afrikabeauftragter-Nooke-will-Debatte.html

  95. T.Acheles 7. August 2019 at 10:37

    Rechtssystem anpassen – ja, dringend nötig, auch in diesen Bereichen:

    In Deutschland zählt „individuelle“ Nachweis der Schuld.

    ja wers glaubt. NSU Prozess, da wird eine Frau verurteilt wegen Mordes, die nachweislich an keinem Tatort war, nie eine Waffe in der Hand gehabt hat, die lediglich mit dem oder den angeblichen Mördern zusammen gelebt hat. Von den Mördern keine DNA keine Hautschuppe kein Haar und auch keine Fingerabdrücke an 29 angeblichen Tatorten oder Waffen. Sogar mit einer Waffe erschossen, ohne halben Kopf dann noch repetiert und keine Fingerabdrücke und DNA an der Waffe hinterlassen obwohl er keine Handschuhe trug. Vermutlich noch mit halben Kopf die Waffe sauber gemacht und Lappen restlos entsorgt. Ach so vorher noch einen Brand gelegt und die ganze Zeit über die Luft angehalten, denn kein Schmauch in der Lunge und kein CO2 im Blut

  96. Viel Brisanz in EUGEN PRINZ´ Beitrag!

    Wie will eine bis zum Schwachsinn pazifizierte „Gesellschaft“ aus lauter Individualnarzissten sich gegen eine Mentalität wehren, die nur als Kollektive aus Stämmen und Sippen verständlich ist – weswegen es in ISlamischen Ländern bestenfalls Despotien oder failed states als pseudo-staatliche Einrichtungen gibt, aber nirgendwo so etwas wie „Rechtsstaatlichkeit“, übrigens unabhängig von der Tiefe der verbreiteten Scharia, die auch säkulare Regimes wie die der Baath-Parteien in Syrien und im Irak weitestgehend anerkannten?!

    Die kollektiv-narzisstische Aggressionsneigung von Muslimen wird durch den vorherrschenden Multikult mit dem zynischen Argument der Religionsfreiheit für die individuelle Glaubensausübung der Muslime aufgelöst (Hans-Peter Raddatz), so dass es im Zusammenhang mit ISlamischer Gewaltfolklore folglich nur „Einzelfälle“ gibt, was aus Sicht von Juristen und Sozialpädagogen vielleicht Sinn macht, aber freilich dem Phänomen niemals gerecht wird.
    Mittlerweile werden auch politisch korrekt al-Qaida und IS in lauter tragische „Einzelfälle“ („Opfer“ oder „Produkte“ der Gesellschaft, vornehmlich UNSERER, nämlich durch „traumatische Diskriminierungserfahrungen“) relativiert, von einem linksgedrehten Mainstream, der Krieg noch nicht einmal bemerken würde, wenn er die eigenen Vorgärten erreicht hat!

    Aber „das Recht“ hat auch längst nichts mehr mit Rechtsstaatlichkeit zu tun, ein Fakt, der bis zur 68er-Kulturrevolution zurückreicht, als Pflichten durchgängig als „faschistisch“, „autoritär“ und „reaktionär“ geschleift wurden, um ausschließlich „Rechten“ Platz zu machen, die allenthalben eingefordert werden.
    So werden heute auch inflationär immer neue überstaatliche Esperanto-Menschenrechte (die Urheber sind EU und die zwielichtige UN0) erfunden, mit denen zwar randständige Minderheiten (wie die Noch-Minderheiten von Muslimen mit ihren Machtansprüchen gegenüber den zivilisierten Ländern des Nordens) ausgestattet werden, während das Staatsvolk (die Bürger als Souverän) mit seinen erkämpften Rechten eingeschränkt wird.

    Das Staatsvolk soll sich bei Widerspruch verpissen, wie der kürzlich ermordete Merkel-Politiker Lübcke postulierte, und es wird auch weiterhin wegen Steuer- oder Meinungsdelikten in den Knast einfahren (unter dem Beifall eines linken Mainstreams), während muslimischstämmige Intensivtäter und ISlamterroristen als Höchststrafe mit Sozialpädagogen Bergwandern gehen.

    Über den Umgang des linksgedrehten „Rechtsstaates“ mit Intensivtätern und ISlamterroristen, die durch einen „Selbstmord“ umgekommene Neuköllner Jugendrichterin Kirsten Heisig und der inzwischen verstorbene Journalist Udo Ulfkotte::
    „Die meisten der zur Zeit 550 Intensivtäter, die bei der Berliner Staatsanwaltschaft registriert sind, wohnen und ‚wirken‘ in Neukölln. Es sind gegenwärtig 214. Zur Erinnerung: Als Intensivtäter werden nur Personen bezeichnet, die innerhalb eines Jahres mindestens zehn erhebliche Delikte begangen haben. Diejenigen, die also knapp unterhalb dieser Grenze liegen, werden als Mehrfachtäter angesehen, finden jedoch in der Intensivtäterstatistik keine Berücksichtigung. Schwerkriminelle, die häufig 30 und mehr erhebliche Taten aufweisen, haben zu etwa 90 Prozent einen Migrationshintergrund, 45 Prozent sind ‚arabischer‘ Herkunft, 34 haben türkische Wurzeln. Diese Tatsachen sind insofern von Bedeutung, als etwa 10.000 ‚Araber‘ in Neukölln leben, aber viermal so viele türkischstämmige Menschen. Die ‚Araber‘ stellen also gemessen an ihrem Bevölkerungsanteil mit weitem Abstand die Mehrheit der Intensivtäter. Deutsche Intensivtäter gibt es in Neukölln kaum. Auch außerhalb des Bezirkes spielen sie quantitativ keine nennenswerte Rolle.“ Kirsten Heisig, DAS ENDE DER GEDULD / KONSEQUENT GEGEN JUGENDLICHE GEWALTTÄTER, Freiburg Basel Wien 2010
    &
    „Kein Wunder, dass sich [islamistische] ‚Schläfer‘ mit Vorliebe in Deutschland verstecken. Denn die Polizei verhaftet die Verdächtigen, und die Richter setzen sie gleich wieder auf freien Fuß. Eine absurde Situation, die mittlerweile zum Alltag der Ermittler in der Islamistenszene gehört. Verantwortlich dafür ist eine weitere Spezies von ‚Schläfern‘, die in den Reihen der Politiker zu finden ist: Viele Politiker vergessen gerne, dass die Planer der Anschläge vom 11. September 2001 nicht in Afghanistan, sondern in Europa – vor allem auch in Deutschland – lebten.“ Udo Ulfkotte, DER KRIEG IN UNSEREN STÄDTEN – WIE RADIKALE ISLAMISTEN DEUTSCHLAND UNTERWANDERN, Frankfurt am Main 2003

    Dass die Problemzuwanderer mit ihren archaischen Sitten und Gebräuchen – das zumeist gestörte Verhältnis zu Frauen vorneweg! – in der Regel einen Musel- oder Orientalenbonus bekommen, wenn sie denn vor Gericht erscheinen (müssen) – zum Beispiel hat die sexuelle Gewalt gegen Kinder in Afghanistan eine jahrhundertelange Tradition -, sollte die Mehrheitsgesellschaft endlich zur Kenntnis nehmen!

    Perverserweise kommen die zynischsten ISlamversteher aus linksgrünen, sogar feministischen Ecken und Nischen gekrochen und finden Polygamie, Ehrenmorde, Verschleierung und sogar Frauenbeschneidung „voll okay“, was sich mit der Genderideologie trifft, nach der auch noch jede inzestuöse oder pädophile sexuelle Orientierung „normal“ ist.
    Die Pädophilie im Windschatten einer militanten Schwulenbewegung fiel vor einigen Jahren der grünen Bande wortwörtlich auf die Füße – und sie ist inzwischen wieder da!
    Nicht nur retrospektiv in den letzten Jahren katholischer Kirchengeschichte, sondern als zeitgenössische Folklore „unserer“ orientalischen „Kültürbereicherer“!

  97. FOCUS

    Wie zum Hohn hat der FOCUS gleich unter dem Artikel über den toten Jungen Folgendes für seine Leser parat:

    „FOCUS-Online-ReportageAlle Antworten rund um den Tod: Damit müssen Sie sich als Angehöriger beschäftigen „

    ———————-

    Langsam fangen auch die Beerdigungsinstitute an, von der Flüchtlingswelle und ihren Opfern zu profitieren!

    Und als nächstes kommt dann noch die Sterbesteuer für die irritierten Bürger mit Brett vorm Kopf!

  98. schinkenbraten 7. August 2019 at 13:53

    Die Polizei führte in den USA einen „dunkelhäutigen“ Verdächtigen am Strick ab. Jetzt sind alle empört. Das hat die Polizei davon, daß sie den mutmaßlichen Täter nicht auf einer Sänfte getragen haben.

    Mir hat das ganz ausgezeichnet gefallen. Ist nun mal die berittene Polizei. Sollen die den hinter sich aufs Pferd nehmen?

    https://sl.sbs.com.au/public/image/file/0a6f25d9-ad38-4872-bd6c-2a2739f6c9ec/crop/16×9

    Übrigens gefiele mir das genausogut, wenn das ein Antifant, ein Araber oder ein beliebiger weißer Krimineller/Randalefuzzi wäre.

  99. Raus,mit solchen Drecksäcken,egal
    ob ihnen Todesstrafe oder Folter droht,
    wer sich derart benimmt,hat eh jedes Recht auf
    Asyl verspielt!
    Es kann nicht sein,daß die Straftaten,in ihren Shitholes,
    je perverser sie waren,oder angeblich waren,den
    Abschiebeschutz vergrößern.
    In Afghanistan verdächtigt,einen tapferen Deutschen Soldaten,
    mittels Sprengfalle ermordet zu haben,und hier bekommt er
    als Dank des Vaterlandes noch Asylschutz,auf Lebenszeit,
    weil ihm dort die Todesstrafe droht!

  100. Der Schwertmörder von Stuttgart kam wie die meisten als Fake-Syrer 2015 ins Land – unter Ausnutzung der fatalen Entscheidung, in Deutschland das Dublin-Verfahren und GG 16a für alle „Syrer“ auszusetzen (im Volksmund auch „Merkel-Ticket“ genannt). Weil der Asylbetrug durch Wilhelm anzeigt wurde, tötete der Palästinenser aus Jordanien seinen ehemaligen Mitbewohner.

  101. Mantis 7. August 2019 at 11:27 Ihr Sohn und die betroffene 13-Jährige seien für ein Jahr lang ein Paar gewesen… , erklärt die 44-Jährige Mutter.

    🙂 🙂 🙂 Paar 🙂 🙂 🙂
    Anscheinend hat die Mutter der Propaganda vom KiKa geglaubt:
    http://www.pi-news.net/2018/01/kika-love-story-zwischem-moslem-syrer-und-16-jaehriger-deutscher/

    Etwas pi-news lesen hätte ihr geholfen und die Tochter bewahrt:
    Die Tochter hat kein Kopftuch getragen, war eine „Ungläubige“, also eine Schlampe.

    Kurz: kostenlose Nutte zum Üben
    Auch Kategorie Kriegsbeute.

    Sehr empfehlenswert:
    https://haolam.de/artikel/Europa/26622/Christliche-Maedchen-sind-nur-fuer-eine-Sache-gedacht-das-Vergnuegen-muslimischer-Maenner.html
    Das zeigt: eine Einzel“strafe“ von diesem 14-jährigen Mohammedaner wird nicht viel bringen.
    Problem ist der Islam und da hilft nur eines: diese kriminelle Sekte muss aus Deutschland entfernt werden.

    Später heiratet der edle Mohammedaner ein gläubiges Mädchen, die selbstverständlich unberührt und volljährig ist (also schon über 9 Jahre alt ) …

  102. Mord & Totschlag. Das kommt davon wenn sie hier alle möglichen Nationalitäten mit zumeist falschen Identitäten in Asylheimen, Unterkünften und Wohngemeinschaften zusammenpferchen. Wären die alle nie hierher gekommen, würden viele noch leben.

  103. 0Slm2012 7. August 2019 at 14:12

    Zu diesem Problem – daß sich viele weigern, die grundsätzliche, ausnahmslose, kulturell geförderte, gelobte und gefeierte abartige Brutalität der hier einfallenden Völker zur Kenntnis zu nehmen, denen unser Rechtssystem nicht beikommt – gibt es gerade auf der Achse drei lesenswerte Beiträge, die sich intensiv mit dem Rechts- und Wertesystem dieser Archäonten beschäftigen.

    Das Fazit von Thomas Rietzschel:

    Entscheidender als die individuelle Motivation (…) ist das archaische Rechtsverständnis der aufgenommenen Täter. Aus ihrer geistigen Verwurzelung in Verhältnissen jenseits unserer zivilisatorischen Vorstellungen folgt eine Enthemmung, gegen die mit den rechtsstaatlichen Mitteln einer aufgeklärten Gesellschaft wenig bis nichts auszurichten ist.

    https://www.achgut/artikel/nicht_ganz_zurechnungsfaehig

    Antje Sievers zum gleichen Problem:

    Flüchtlingshelferinnen haben mir berichtet, wie fassungslos sie waren, als sie in den Unterkünften miterleben mussten, wie Mädchen alles verboten wurde, während sich die Jungs aufführen durften wie die Wildsäue. Mütter seien stolz und glücklich gewesen, wenn das Prinzchen Möbel zerstörte, Mädchen beleidigte und drangsalierte, anderen Süßigkeiten und Spielzeug klaute und ihnen obendrein noch die Faust ins Gesicht hieb. Mein Sohn! Wallah, ein richtiger Mann! So werden die Mini-Paschas zu erwachsenen Männern. Von der psychischen Reife her allerdings sind sie noch Kleinkinder, sie verharren im frühkindlichen Narzissmus und dem Wahn ihrer eigenen Allmächtigkeit. (…)

    In ihrer Heimat werden die zwischenmenschlichen Probleme nicht mit (…) Sozialpädagogen in Stuhlkreisrunden gelöst, sondern mit Mitteln, die als ehrenvoll, sinn- und identitätsstiftend, positiv und vor allem durch und durch männlich gelten: Mit Gewalt

    https://www.achgut/artikel/schreckensbilanz_von_wenigen_tagen

    Necla Kelek hat ausgegraben, was sie bereits 2005 in ihrem Buch „Verlorene Söhne“ über die abartige Gewalt, die Landname, die Aggression von Türkenjungen in Freibädern schrieb:

    *https://www.achgut/artikel/die_koenige_des_beckenrands

  104. KiKa (GEZ, ÖRR) hat mit gesaugt und mitgefummelt

    KiKa(GEZ, ÖRR) berührte zunächst die Zehnjährige an der Brust und im Intimbereich.
    Anschließend war ihre siebenjährige Schwester dran. Die küsste KiKa(GEZ, ÖRR), saugte ihre Lippen an und kaute darauf herum.

    Begründung siehe T.Acheles 7. August 2019 at 14:27

  105. @Mantis 7. August 2019 at 11:27
    Wie wurde das Gespräch geführt? Mit Dolmetscher?
    Wenn die mal sagt, was sie von deutschen Schl… wirklich hält.

  106. @jeanette 7. August 2019 at 10:49
    In Niederbayern hat ein Ehepaar einen „Flüchtling aus Eritrea“ aufgenommen. Der hat dann deren 11jährigen Sohn abgestochen. Er hat nur durch viel Glück überlebt.
    Die „Flüchtlingshelferin“ versteht das nicht, wo sie „ihren Flüchtling“ doch so nett behandelt hat.
    Eltern opfern ihre Kinder für die Ideologie.

  107. An Jeannette:

    In deren Ländern wäre die Geschichte folgendermaßen ausgegangen:
    Man hat auch schon gehört, dass in solchen Fällen das Mädchen den Täter heiraten musste, um die Familienehre zu retten und um der Steinigung zu entgehen.

  108. @ StopMerkelregime 7. August 2019 at 13:50

    HABEN MERKEL & STEINMEIER
    SCHON TRAUERKRÄNZE GESCHICKT?

  109. T.Acheles, 7. August 2019 at 10:37
    „[…] Bei Tätern unter 21 Jahren Abschiebung mit Eltern und Geschwistern (und Imam…).“

    Nein! Nicht so.

    1. Das Jugendstrafrecht muß endlich zu dem werden, was es besagt: Jugendliche bestrafen.
    Jugendlich ist, wer das 18. LJ noch nicht vollendet hat. Ab Vollendung ist er Erwachsener und nicht Heranwachsender. Heranwachsend ist man von 0 – 17. Bei ausländischen Kriminellen sollte auch geprüft werden*, wie die in welchen Alter in der Heimat bestraft werden. Wenn dort gilt, daß sie z. B. mit 15 oder 16 voll strafmündig sind, sollte das im Ausländerstrafrecht integriert sein sowie in den Verhandlungen berücksichtigt und angewandt werden.
    _____
    * Am besten wäre es, die Gesetzestexte der jeweiligen Herkunftsländer in allen Gerichten vorzuhalten, und dann im Prozeß zu verwenden.

    Außerdem muß Schluß sein damit, daß diese Ausländer* den Staatsbürgern (Deutsches Volk) rechtlich gleichgestellt sind/werden. Das gibt es doch wohl sonst nirgends, schon gar nicht in mohammedanischen Staaten. Das GG gilt ausnahmslos für Angehörige des Deutschen Volkes und nicht für die ganze Welt!
    ______
    * gerade auch alle, die illegal das Land betreten haben oder, ebenso illegal, in dieses Land reingelassen wurden und werden

    [2. Wer mit 17 seinen Führerschein machen will und (zwar begleitet) fahren darf, mit 18 wählen darf (Ausländer nicht), der kann und darf bei Begehung von Delikten im Alter von 18 – 21 keine mildernden Umstände kriegen.

    Ansonsten sollten alle, ausnahmslos oder diejenigen, bei denen Zweifel bestehen, vor Erreichen des 18. LJes auf die geistige Reife hin getestet werden. Wer nicht besteht, wird zurückgestellt.]

    3. Bei diesen ausländischen (in der Hauptsache männlichen moslemischen) Kriminellen muß die Familie bzw. der Clan auch jenseits dessen 18. LJes ebenso abgeschoben werden, da dort immer weiter Kinder geboren werden, die nach islamischen Gepflogenheiten erzogen werden – und die beinhalten den Haß auf alles, was unsere Gesellschaft und Lebensweise betrifft, und die Einstellung, daß man sich hier einfach an allem bedienen kann – egal ob Personen, Produkte, Sozialhilfe, Kindergeld, Krankenversorgung.

    4. Unsere Regeln müssen rücksichtslos ggü. allen Ausländern angewandt und strikt durchgesetzt werden, die glauben, sie können hier machen, was sie wollen. Was hier passiert, ist bereits VÖLKERMORD. Denn indem Vergewaltigungen oder Morde oder Komatreten … begangen werden, wird dafür gesorgt, daß Frauen wie Männer außerstandes gesetzt werden, Familien zu gründen oder zu vervollständigen. Oder Familien zerstört werden, wenn die Kinder zu seelischen und/oder körperlichen Krüppeln gemacht oder ermordet werden.

    5. Wer, egal auf welche Weise, illegal nach D kam/kommt, ist auszuweisen ohne Wenn und Aber*. Aufenthaltserlaubnis gibt es nicht. Erteilte Aufenthaltserlaubnisse sind automatisch ungültig.
    _____
    * Und nicht so, wie mehrfach Anfang des Jahres in Rostock, daß die Einreise mit Schiff oder Flieger erfolgte und bei Ausweiskontrolle festgestellt wurde, daß die „Identitätskarten“ gefälscht sind, woraufhin ein Ertappter, der nach Skandinavien weiterwollte, plötzlich Asyl beantragte und ins Erstaufnahmelager geschickt (!) wurde, und der andere sich mit einem Monate vorher eingereisten Teil seiner Familie mit offenbar ebenfalls gefälschten Karten bei der Polizei meldete, Asyl beantragte und auch ins Erstaufnahmelager geschickt wurde. Statt sofortiger Inhaftierung und Abschiebung. Dieses stellt ebenso eine Straftat dar (Schlepperei – ?)

  110. Nun ja … was sind das für Eltern ? Wer in die Höhle des Löwen freiwillig geht , hat entweder nicht alle Tassen im Schrank oder dürfte an einer Gutmenschkrankheit leiden !

  111. DE ein L and in dem wir gut und gerne sterben!DE ein einziger Politischer Saustall!Widerlich.

  112. Wieso kaut der Afghane an der Lippe von einer 7 jährigen?
    Hatte der keine Asylnutte zur Verfügung?

  113. @Babieca 7. August 2019 at 14:15
    Selbst mich würden die in Texas ganz ungeniert so abführen. Was sollten die Reiter auch tun? Vom Pferd absitzen? Ein Pferd hat eben keinen Fond, in den man seinen Gefangenen setzen kann.

    Meine Herren! Ein gefundenes Fressen für die hysterische Presse, die kein Ahnung von Pferden hat und einfach nur etwas hineininterpretiert, was sie gerne sähe. Nicht die beiden Polizisten sind schlecht. Die Gedanken der (Presse-)Leute sind schlecht!

  114. @kalter Zorn 7. August 2019 at 12:42

    »„Das Rechtssystem passt nicht mehr zu dem veränderten Deutschland“

    Das sehe ich anders.«

    Ich widerspreche. Die Gesetze werden in den meisten Gesellschaften anhand der sich entwickelnden Werte angepasst, d.h. bei uns wurden sie im Laufe der Jahrhunderte deutlich toleranter, liberaler. Das sieht in den unaufgeklärten arabischen Ländern anders aus. Dort haben die Werte von Tradition und Härte erheblich mehr Stellenwert, und folglich haben sich deren Gesetze seit langen Zeiten kaum in Richtung Liberalität geändert.

    Kommt einer aus solch einem Land zu uns, wird er wohl bald so etwas wie Mitleid, Verachtung für unser Rechtssystem übrig haben. Das passt auch zur faschistoiden Haltung des Islam gegen andere Kulturen (Ideologien, Religionen). Wenn er darüber hinaus auch kaum etwas zu verlieren hat, das ihm das Gericht nehmen könnte – wie z.B. einen guten Arbeitsplatz, eine funktionierende Ehe, eine Wohnung, einen Ruf, dann tauscht der Typ eben seine Asylunterkunft mit einem Gefängnis. Ab 2 + x Jahren bekommt er sogar noch eine Berufsausbildung dazu, was unsereins nicht hülfe.

    Unser Rechtssystem kann diese Täter in vielen Fällen nicht abschreckend bestrafen. Keine Handhabe.

  115. @ Babieca 7. August 2019 at 14:30

    Danke, Babieca, für die Hinweise!

    Das Fazit von Thomas Rietzschel:
    „Entscheidender als die individuelle Motivation (…) ist das archaische Rechtsverständnis der aufgenommenen Täter. Aus ihrer geistigen Verwurzelung in Verhältnissen jenseits unserer zivilisatorischen Vorstellungen folgt eine Enthemmung, gegen die mit den rechtsstaatlichen Mitteln einer aufgeklärten Gesellschaft wenig bis nichts auszurichten ist.“
    https://www.achgut/artikel/nicht_ganz_zurechnungsfaehig

    Darum geht es im Grunde!
    Und wir alle wissen, dass das und besonders auch das orientalische Verhältnis von testosterongesteuerten „Männern“ zu Frauen, auch jedem Sozpäd, „Sozialwissenschaftler“ und so manchem „Politiker“ bekannt sein dürften, nur sind sie Meister im Verdrängen nach innen und Manipulieren nach außen.

    Dass wirklich jemand angesichts der „Entwicklungen“ im Nahen und Mittleren Osten und angesichts der offensichtlichen sozialen, kulturellen und moralischen Defizite der muslimischen Problemmigration an die „Emanzipations-“ und „Entwicklungsfähigkeit“ von Muslimen ernsthaft „glaubt“, kann nicht nur ich nicht glauben!

    Die ersten Islamkritiker im Land waren im Übrigen keine „Rechten“, sondern eher Linke, die auch den ISlamischen Judenhass und rechtsextremistischen Kulturnarzissmus beispielsweise der „Grauen Wölfe“ nicht nur kritisierten, sondern bekämpften, zu Zeiten, als manche eher „Konservative“ im Land – das waren mal die Unionsparteien – im Islam noch eine stabilisierende („konservative“) Kraft sahen.

    Heute marschieren sie allesamt gemeinsam – gegen Rechtsstaat – und „Rechts“!

    2006 [!] schrieb ein Hartmut Dicke in der „Neuen Einheit“, ein Überbleibsel der ML-Bewegungen:
    „Die türkische Separatgesellschaft ist der Hauptstützpfosten der Segmentierung der früheren einheitlichen, durch den Klassenwiderspruch zwischen Bourgeoisie und Proletariat geprägten Gesellschaft. Man beschreibt die Segmentierung auch beschönigend unter dem Begriff ‚multikulturelle Gesellschaft‘.

    Die Segmentierung der Gesellschaft, d.h. das Auseinanderreißen einer bürgerlichen Gesellschaft nach Nationalitäten und religiösen Gruppen, würde das Ende einer Gesellschaft bedeuten, die insgesamt nach vorne strebt und von einem Geist des Umbruchs geprägt ist, wie er 500 Jahre lang die europäische Geschichte beherrschte.

    Diese Segmentierung aufzulösen, ist eine der vorrangigen Aufgaben einer jeden revolutionären Organisation. Aber hier hapert es ganz erheblich.
    Schon die Produktionsverlagerungen wurden, obwohl offenkundig und in ihren Auswirkungen unübersehbar, jahrzehntelang von sogenannten linken Organisationen ignoriert, die Anti-AKW-Kampagne wurde massiv unterstützt. Die sozialen Fragen, die sich aus der Segmentierung ergeben haben, wurden nicht behandelt, allenfalls sehr allgemeine Sprüche geklopft wie, daß die Arbeiter aller Nationalitäten ‚eine Kampffront‘ bilden sollten, obwohl im Konkreten gerade dem entgegen gearbeitet wurde.

    Und dieser fundamentalistisch beherrschte Teil [der türkischen Migration] hatte keine Scham, bevorzugt die Grünen zu wählen, die mit ihrem Programm bei der kulturellen Degeneration und der Selbstverneinung ihrer Nation an der Spitze standen und die Deindustrialisierung massiv vorangetrieben haben.
    Zu den Merkmalen dieses Fundamentalismus gehört auch die jahrelange systematische Förderung des Geburtenwachstums der eigenen Bevölkerungsminderheit, bei gleichzeitiger Wahlunterstützung der Grünen, die mit ihrem Programm der Selbstverleugnung und kulturellen Degeneration der Mehrheitsbevölkerung an der Spitze stehen. Die Grünen drücken allerdings nur das aus, was für mehrere Jahrzehnte für dieses bürgerliche Regime überhaupt die Grundrichtung war. Nicht umsonst haben alle bürgerlichen Parteien diese Grundelemente übernommen.“

    Dass inzwischen von Links nicht nur die Rechts- und Nationalstaatlichkeit, sondern – wie beschrieben! – die gesellschaftlichen, ja zivilisatorischen Grundlagen systematisch zerstört werden, wobei sie vom „gesellschaftlichen Zusammenhalt“ schwurbeln, je mehr sie die Segmentierung der Gesellschaft forcieren, wird nun noch durch im eigentlichen Sinne zutiefst reaktionäre Maas-Nahmen untermauert, die schwere Einschnitte in die Lebensverhältnisse der erwerbsmäßigen Mehrheitsgesellschaft darstellen, wenn man nur an Nullzins“politik“, Fahrverbote und „Energiewende“ denkt.

    Die soziale Frage ist eindeutig nach rechts gerückt worden, und auch ohne kulturelle Rückbesinnung nicht möglich, nachdem linksgrüne Kulturrevolutionäre und ihre nützlichen Idioten eines vorgeblich bürgerlichen Lagers kaum noch zu unterscheiden sind, genauso wie die Grenzen zwischen gutmenschlichen Biedermännern (und -frauen) und gefährlichen Brandstiftern: einheimischen wie importierten!

  116. Der Vorfall am Frankfurter Hauptbahnhof ist alles andere als ein Einzelfall. Einer unserer Leser (U.O.) hat eine (nicht vollständige) Liste ausländischer Gleisschubser seit 2012 (Stand 29.7.2019) erstellt.
    https://haolam.de/artikel/Deutschland/38350/Frankfurt-war-kein-Einzelfall–Eine-unvollstaendige-Liste-von-Gleisschubsern.html

    1. Hamburg-Veddel: Mann von Südländer in Gleisbett geschubst (08.08.2012)
    2. Siegburg: Türkisch-russische Gruppe trat 18-Jährigen ins Gleisbett (26.08.2013)
    3. Am 13.1.17 schubsen Migranten einen 28-jährigen in Berlin ins Gleisbett.
    4. Am 18.1.17 stößt ein polizeibekannter 16 jähriger Marokkaner in Hamburg, S-Bahnstation Reeperbahn eine Frau ins Gleisbett.
    5. 13.4.2018 Wuppertal: Ein Mann entreißt der Mutter das Kind – und springt vor den Zug: „Um 18.08 Uhr geschieht am Donnerstagabend im Wuppertaler Hauptbahnhof das Ungeheure: Ein polizeibekannter Mann greift sich an Gleis 5 ein fremdes Kind und springt mit ihm vor den Augen der entsetzten Eltern und Geschwister vor einen einfahrenden Zug“ (Quelle, Was die linksliberale Zeitung verschweigt: Der Täter ist ein zugewanderter Inder)
    6. 26.1/ 27.1.2019 Türke und Grieche stoßen drei 16-Jährige Deutsche auf Gleis – zwei tot.
    7. 17.7.19 Dortmund 12- und 13-Jährige stoßen Jungen ins Gleisbett und quälen ihn
    8. 20.7.19 28-jähriger Serbe stößt 34-jährige Mutter vor den einfahrenden Zug – tot.

    Ergänzend dazu eine Liste, die wir auf Facebook gefunden haben:

    Dresden März 2017
    Zwei polizeibekannte Asylbewerber aus Marokko und Libyen stießen deutschen Familienvater ins Gleisbett und verhinderten seine Rettungsversuche – Vollbremsung des Lokführers verhindert Tragödie
    Köln Juli 2017
    „26 Jähriger ohne festen Wohnsitz“ stiess 18-jährige Touristin völlig unvermittelt gegen eine einfahrende Straßenbahn, Opfer wurde leicht verletzt!
    Gerlingen Oktober 2017
    21-Jähriger Algerier der schon in Vergangenheit wegen Körperverletzung und anderem vor Gericht stand schlug und trat mit seiner Bekannten einen jungen Gerlinger bewegungsunfähig um ihn dann ins Gleisbett der Stadtbahn zu stoßen, Opfer wurde schwer verletzt!
    Berlin-Charlottenburg November 2017
    28 jähriger Iraner trat 20-jährige Frau mit Anlauf vor die einfahrende U-Bahn, Opfer wurde überrollt und verstarb noch am Unfallort. Schon seit 2002 ist der Täter polizeibekannt, seine Strafakte ist lang. Schon mit 14 stach er einen Mann nieder.
    Basel November 2018
    Flüchtiger „Dunkelhäutiger Täter“ stiess 73-jährigen vor die Strassenbahn, Opfer leicht verletzt!
    Nürnberg Februar 2019
    Von den 3 deutschen Jugendlichen die ins Gleisbett der S-Bahn von „Jugendlichen mit Migrationshintergrund“ gestossen wurden sind 2 dabei getötet worden!
    Leipzig März 2019
    62-jährige von Unbekannten aus der Strassenbahn geschubst, Opfer schwer verletzt!
    Blaubeuren April 2019
    Zwei männliche Personen „schwarzafrikanischem Typs“ ohne Fahrschein schubsten Bahnmitarbeiterin nach einem schon im Zug vorausgehenden Gerangel bei einem Halt in das Gleisbett uns flüchteten. Die Bahnmitarbeiterin erlitt durch den Sturz eine Gehirnerschütterung sowie Prellungen am Rücken und an den Oberschenkeln.
    Berlin Mai 2019
    Täter „Gruppe junger Männer“ flüchtig: 25-Jähriger vor Straßenbahn gestoßen und schwer verletzt.
    Wien Mai 2019
    Ein 20-jähriger Iraker stieß den ihm unbekannten 36-jährigen Mann unmittelbar vor den einfahrenden Zug. Der Lenker konnte trotz Notbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Opfer wurde vom Zug erfasst und wurde schwer verletzt.
    Köln-Ehrenfeld Juni 2019
    „18-jähriger Täter“ stiess einen 42-Jährigen, der am Bahnsteig wartete, so heftig , dass dieser ins Gleisbett stürzte. Ein Zeuge konnte den Verletzten wieder aus der Gefahrenzone ziehen.
    Voerde Juli 2019
    Ein der Polizei und Justiz bestens bekannter 28-jährige Kosovare, dessen Gemeingefährlichkeit seit langem bekannt war schubste eine 34-jährige Mutter direkt vor einen einfahrenden Zug! Opfer verstarb sofort an der Unfallstelle.
    Essen Juli 2019
    20-jähriger wurde brutal in die U-Bahngleise gestossen, Opfer leicht verletzt, gegen „Jugendliche mit lt. Bildern Migrationshintergrund“ wird ermittelt.

  117. ..Anschließend war ihre siebenjährige Schwester dran. Die küsste er, saugte ihre Lippen an und kaute darauf herum.

    =====
    Tiere. Bestien. Abfall.
    Ich will diese unterentwickelten Primaten nicht in Europa haben.

  118. aba 7. August 2019 at 20:52
    Der Vorfall am Frankfurter Hauptbahnhof ist alles andere als ein Einzelfall. Einer unserer Leser (U.O.) hat eine (nicht vollständige) Liste ausländischer Gleisschubser seit 2012 (Stand 29.7.2019) erstellt.

    Hier eine ähnliche Liste mit dem Kommentar:
    Ein Beitrag der Muslime zum Dschihad.
    Es dürfte sich um die Fortsetzung der Messerangriffe zu handeln, nur eben ohne Messer.

    So etwas ist fast überall möglich und machbar, nicht nur auf Bahnhöfen, sondern ebenso im Straßenverkehr, also an belebten Kreuzungen zum Beispiel. Das kann unmöglich alles überwacht werden. Zielführend wäre es hingegen, die hohe Zahl der potenziellen personalen Risiken durch systematische Remigration drastisch zu verringern.

    https://frankfurter-erklaerung.de/2019/07/aktionen-zumeist-auslaendischer-gleisschubser/

    Hat der IS oder andere gläubige Mohammedaner einen offiziellen Tipp gegeben zur Behandlung der minderwertigen Ungläubigen?

  119. EUPHEMISMUS IM POLIZEIBERICHT

    06.08.2019 – 10:09
    Polizei Gütersloh
    POL-GT: Streit[SIC] an einer Bushaltestelle eskaliert –
    Zeugen gesucht

    Gütersloh (FK) – Am Montagmorgen (05.08., 06.30 Uhr) kam es an einer Bushaltestelle an der Kasierstraße(MUSS KAISERSTR. HEISSEN!), gegenüber des Hauptbahnhofes, zu einem Streit zwischen zwei Männern.

    Ein bislang unbekannter Mann fragte den 42-jährigen Geschädigten nach Bargeld. Als dieses verneint wurde, kam es zwischen den Männern zu einem kurzen Gerangel, in welchem der Unbekannte den 42-Jährigen trat…

    Er(Tatverdächige) sprach in deutscher Sprache und hatte einen leichten osteuropäischen Akzent…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4341569

    BRENNPUNKT BLANKENHAGEN

    06.08.2019 – 09:47

    Polizei Gütersloh
    POL-GT: 38-jähriger Mann angegriffen – Zeugen gesucht

    Gütersloh (ots)

    Gütersloh (FK) – Wie der Polizei Gütersloh am Samstag (02.08.) mittgeteilt wurde, kam es am frühen Sonntagmorgen vor zwei Wochen (21.07., zwischen 02.30 Uhr und 03.00 Uhr) zu einem Übergriff zum Nachteil eines 38-jährigen Mannes.

    Der 38-Jährige befand sich zur Tatzeit auf einem Fußweg zwischen dem Langertsweg und der Dessauer Straße, als ihn drei bislang unbekannte Männer ansprachen. Die Täter forderten das Smartphone des Güterslohers. Anschließend schlugen alle drei Personen auf den Mann ein und tasteten nach Wertgegenständen.

    Ohne Beute liefen sie anschließend in Richtung Hofbrede davon. Der Geschädigte begab sich im Anschluss in ein Krankenhaus. Dort verblieb er zunächst stationär.

    Die Tatverdächtigen konnten wie folgt beschrieben werden: Einer war ca. 180 cm groß, die anderen ca. 170 cm groß, alle hatten schwarze Haare und waren dunkel gekleidet. Laut der Angaben des Geschädigten sollen die Täter untereinander in +++arabischer Sprache gesprochen haben…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4341518

  120. 21-jährige Jugendliche

    Jugendliche greifen Polizisten an
    Ennigerloh (gl) – Polizeibeamte, die am frühen Samstagmorgen in Ennigerloh wegen Ruhestörung die Personalien von 20 Jugendlichen feststellen wollten, sind von Gruppenmitgliedern beleidigt, mit Gegenständen beworfen und körperlich angegriffen worden. Das teilte die Polizei in Warendorf am Montag mit…

    Da mehrere Jugendliche den Platzverweisen trotz mehrfacher und wiederholter Aufforderung nicht nachkamen, nahmen die Polizisten zwei Personen im Alter von 21 Jahren in Gewahrsam und brachten sie in zur Polizeiwache Ahlen…
    https://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreiswarendorf/ennigerloh/Jugendliche-greifen-Polizisten-an-80cf5205-99e4-49cf-931c-e0e1fdb197cd-ds

  121. Im Islam sind Frauen keine Menschen, sondern Spezialwesen, denen eine ganz bestimmte Sonderbehandlung zugedacht werden muss. Das erstaunliche ist, dass die Frauen selber (bis auf einige Verrückte) diese Rolle sogar annehmen. Sei es die Grünen, welche diese Religion fördern, wie auch die Mehrzahl der islamischen Frauen selber,welche die Rolle annehmen und sich fügen.

  122. Kindgerechter Umgang im Islam
    Das Mädchen weiß jetzt bescheid
    Früh übt sich, was ein CDU, SPD, Grünen oder Linken-Wähler werden will

  123. „Afghane küsst Siebenjährige und kaut an ihren Lippen“

    Die links-grüne Richterin hat schon das Kapitel mit dem „Islam-Rabatt“ aufgeschlagen.

Comments are closed.