Martin E. Renner.

Von MARTIN E. RENNER | „Jeder kann wütend und zornig werden, das ist einfach. Aber wütend und zornig auf den Richtigen zu sein, im richtigen Maß, zur richtigen Zeit, zum richtigen Zweck und auf die richtige Art, das ist schwer“, frei nach Aristoteles zitiert. Wie wahr und so treffend in den heutigen Zeiten.

Man stelle sich einmal vor, man gerät als Zeuge in eine Situation wie diejenigen, die diese animalische Bluttat in Stuttgart mit dem Handy filmten. Wir haben hier mittlerweile Zustände wie in ganz, ganz früheren Zeiten. Da war es – vermutlich nicht nur zu Kriegszeiten – üblich, mit Schwertern, Äxten und dergleichen sich gegenseitig den Schädel zu spalten oder Gliedmaßen abzuhacken.

Am deutschen Wesen mag die Welt genesen (Emanuel Geibel)

Nun ja – offenbar sind diese Zeiten wieder da. Täglich. Mitten auf der Straße, am helllichten Tag. In allen Regionen. Hier in unserem Traumland der Demokratie und dem uns alle noch aufs Beste versorgenden Wirtschaftswunderland. Der Geburtsstätte des ultimativen One-World-Phantasmas und gleichzeitig die wohlalimentierte Erziehungsanstalt, die den universalistischen, den internationalsozialistischen und den menschheitsbeglückenden Weltgeist des 21. Jahrhunderts und aller nachfolgenden Jahrhunderte an die unbedarften Geschöpfe vermitteln will. Deutscher sendungsbewusster (Un)Geist, der die darbenden Wesen und mühselig Beladenen aller Weltregionen genesen lassen will.

Ganz früher waren oben beschriebene Gemetzel wohl mehr oder minder üblich, die Gesellschaft war sich dessen bewusst – man wusste, was einen im Zweifel erwartete. Ob die aktuell an den Tag getretene Brutalität und Hemmungslosigkeit gegenüber vorzivilisatorischer Zeiten schlimmer oder weniger schlimm ist? Wer weiß das schon und vor allem, was soll’s?

Allerdings weiß unsere heutige und in weiten Teilen ziemlich weit effeminierte Gesellschaft eben nicht, was sie im Zweifel erwartet. Was wir hier in diesen Tagen in unserer abendländischen „Hochzivilisation“ geboten bekommen. Was auf diesem Planeten von einigen der Spezies Mensch täglich praktiziert wird. Bislang allerdings weniger in unseren Breitengraden. Doch, das ist jetzt offenkundig anders. Und, das wird an Schärfe deutlich zunehmen.

Man könnte meinen, die Hunnen seien eingefallen

Eine Frauenleiche, mit 70 Messerstichen zu Tode gemetzelt, wird in einem Koffer gefunden. Eine Mutter wird mit ihrem achtjährigen Sohn vor einen ICE gestoßen. In Stuttgart wird ein Mann auf der Straße mit einer Art Schwert zerhackt. Drei aufeinanderfolgende Tage einer ganz normalen(???) Woche in Deutschland. Wäre man sich nicht der Jahreszahl bewusst, könnte man meinen, die Hunnen seien eingefallen.

Aber denken wir den obigen Ansatz doch einmal zu Ende: Was tun, wenn man Zeuge einer solchen Abartigkeit wird? Man ist mit der Tochter oder seiner Enkelin beim Einkauf oder beim Spazieren und dann so etwas wie in Stuttgart? Ein Mensch – ich verkneife mir mühsam ein „?“ an dieser Stelle – hackt mit seinem Schwert auf einen am Boden Liegenden ein. Eine Frau, keine zwei Meter und nur durch einen PKW von diesem „Vorgang“ getrennt, bricht hilflos in Tränen aus. Hilft man? Versucht man, ein Leben zu retten? Ohne „Hilfsmittel“ wohl kaum – oder doch? Immerhin würde er vermutlich von dem Opfer ablassen müssen, und das wäre ja dann schon ein Erfolg.

Angenommen, man kommt zufällig vom täglichen Baseball-Spiel und hat den Schläger noch parat – darf man…? Ist das Notwehr? – Ja natürlich!!! Machen wir die Fragestellung also etwas spannender: Man ist Mitglied der „Alternative für Deutschland“, hat also mit dem Baseball-Schläger ein Hilfsmittel zur Hand und streckt damit die menschliche Bestie nieder.

Was glauben Sie?

Eines muss uns in unserem zutiefst verstörtem Land doch mittlerweile bewusst sein: Noch perfider und gesellschaftszerstörender als die täglichen Bluttaten der uns heimsuchenden, tribalistisch sozialisierten, gar nicht mal so „edlen“ Wilden sind „unsere“ Verfechter eines unerträglichen kulturmarxistisch motivierten Gutmenschentums. Dieser Beutegemeinschaft aus Politik, Medien, Wissenschaft, Justiz, Wirtschaft, Kultur, Kirchen, NGOs und … ja, mittlerweile auch zu beträchtlichen Teilen einer in langen Jahrzehnten indoktrinierten Gesellschaft.

Jede Wette: Kitzelt man ein solches schwertschwingendes Human-Monster – etwa als AfD-Mitglied – auch nur mit der Schreibfeder am Kinn, um es von seiner orgiastischen Gewalt- und Dominanzverirrung abzuhalten, es würde Anzeigen nur so hageln. Natürlich, so würde es heißen, hätte man nicht versucht, ein Leben zu retten, sondern man hätte seinen „Rassismus“ und seine deutschbedingte geistesgenetisch angelegte „Fremdenfeindlichkeit“ ausgelebt. Doch selbst ein politisch unverdächtiger Passant, also ohne zurechenbare Parteimitgliedschaft, würde sich automatisch und im Handumdrehen des gleichen Verdachts und der gleichen Zuschreibungen ausgesetzt sehen. Da in unseren Landen die Trennungslinie, wenn nicht gar die Spaltungslinie, mittlerweile darin besteht: „Ich akzeptiere alles und heiße alles gut, was unsere neofeudalistischen Eliten uns als gut, wertvoll und moralisch notwendig verkaufen, auch wenn ich schweige und mich als unmutiges Mitglied des ‚Clubs der Schweigespirale‘ abducke und kommentarlos beobachte, was da so alles um mich herum passiert.“ Oder: „Ich akzeptiere das alles nicht, ich mache Gebrauch von meinem Recht als souveräner Bürger, der selber denkt, der selber entscheidet und im Zweifelsfalle seine widerständige Meinung frei und mutig äußert.“

Zwar nicht legitimiert, dafür aber unantastbar und sehr wirkmächtig

Denn nach jeder Bluttat springt der gleiche Gesinnungs- und Relativierungsmechanismus an, da ja nicht sein kann, was nicht sein darf. Ganz ehrlich, werte „Haltungsjournalisten“, wäre es nicht an der Zeit, Eure eigene Indoktrination so langsam zu überwinden? Ihr, die Ihr die Traktate der Frankfurter Schule seit Euren jungen Jahren immer und immer wieder zur Selbstbestätigung Eurer Einzigartigkeit und als Ausweis Eurer selbstattestierten gesellschaftlichen und geistigen Vorrangstellung inhaliert, wie ein Junkie seine geistverwirrenden Drogen. Oder schafft Ihr das nicht mehr, da Ihr schon längst eure eigentliche Aufgabe – zu berichten, zu hinterfragen, aufzudecken – aufgegeben habt, die Kontrolleure der politischen Macht zu sein und stattdessen lieber die Sprachverstärker und die Erziehungsbeauftragten für die Massen im Auftrag der politisch Mächtigen zu sein – und damit längst zu politisch Agierenden geworden seid? Zwar nach demokratischen Prinzipien nicht legitimiert, dafür aber unantastbar und sehr wirkmächtig.

Ein achtjähriger Knabe stirbt unter den Rädern eines einfahrenden ICE. Öffentliche Debatte: Unsere Bahnhöfe müssen sicherer werden. „Experten“-Kommentare zuhauf, einer bekloppter als der andere, einer situations- und wirklichkeitsferner als der andere. „Wir müssen zur Kenntnis nehmen, dass unsere Gesellschaft immer brutaler wird“, will uns der polit-mediale Komplex einreden und uns damit zu Mittätern, zu Mitschuldigen machen.

Jetzt mal ehrlich und ideologiefern: Das ist nicht „unsere“ Gesellschaft, das sind nicht „wir“!!! Das sind die Auswirkungen eines ebenso absurden wie niederträchtigen kulturmarxistischen Planes zur Schaffung einer neuen Gesellschaft mit dem „neuen“ Menschen. Einem Gesellschaftsexperiment vorher nie gekannten Ausmaßes – in dem der werteschaffende Bürger allerdings die Rolle des geduldigen und die ganze Planung finanzierenden Opfers spielen darf.

Frauen und Kinder zuerst – täglich!!!

Welche Unverschämtheit, dass Ihr, die Ihr dieses Experiment betreibt, uns Bürger mit solchen Taten überhaupt in Verbindung bringt! Schämt Euch und noch besser: Brecht das ganze schon weit gediehene Experiment ab, bevor dieser unsägliche Plan Euch auf die Füße fällt, durch den sich bereits abzeichnenden und dann kaum noch aufzuhaltenden Aufstand der „wirklich Anständigen“. Lasst es nicht dazu kommen, dass die werteschaffenden bürgerlichen Milieus sich zum Bürgerkrieg genötigt sehen und den Kulturkampf aufnehmen gegen die Kulturmarxisten des gesellschaftlichen Oberbaus und deren hilfswilligen Milizen, die sich aus den Menschenimporten rekrutieren. Ganz nach dem Motto: „Sein oder Nichtsein“.

Und wisst Ihr was? Es ist vollkommen wurscht, ob da irgendjemand eine schlechte Kindheit hatte. Wir schützen zu allererst unsere eigenen Kinder!!! Wer Schutz sucht, der findet Schutz. Wer uns aber angreift, der wird ebenfalls angegriffen – und sei es um seinen Hintern jenseits der Grenze zu befördern.

Ach, ich vergaß, wir haben ja gar keine Grenzen mehr. Es kommen ja immer noch tagtäglich „hochzivilisierte“ Menschen zu uns. Unbehelligt, unkontrolliert, auf das wir selbst das Chaos, die Barbarei und die Dysfunktionalität der Dritten Welt bei uns erleben dürfen. Hilft zwar niemandem, verhindert langfristig sogar jede mögliche Hilfe – aber der eine oder andere links-rot-grün-versiffte Idiot fühlt sich dann halt besser. Hurra, mein Gott, was sind die Deutschen – Linksdrehende zumal – doch für edle Menschen. Opfern bereitwillig ihre Frauen und Kinder, ihren Wohlstand, sich selbst – und endlich die ganze Nation. Und das nicht einmal, weil sie das Fremde so sehr lieben, sondern weil sie das Eigene so sehr hassen.

Am deutschen Wesen soll die Welt genesen – hatten wir schon, Ihr Narren!

Es wird ebenso – aber dieses Mal endgültig und irreversibel enden. Könnt Ihr Gutmenschen das überhaupt mit Eurem Gewissen vereinbaren? Wer wird Hilfe anbieten, wenn wir nicht mehr sind? Merkt Ihr überhaupt noch etwas? Ja, es gibt auch deutsche Mörder. Ich habe allerdings noch nie gehört, dass 18 Deutsche eine junge Frau gruppenvergewaltigten. Ich habe auch niemals derart inflationär von Messern, Äxten, Schwertern, Hämmern und dergleichen in eindeutigem Zusammenhang gelesen.

Werte „Haltungsjournalisten“, seid Ihr Euch eigentlich bewusst, dass jeder normal begabte Mensch mittlerweile ganz genau weiß, um wen es sich handelt, wenn Ihr von „Männern“, „Jugendlichen“ und mit all Euren Verbalverrenkungen schreibt?

Ohnmacht, Entsetzen, Wut, Trauer und Anteilnahme

Heute werden wir gezwungen, das alltägliche Glücksspiel auf Deutschlands Straßen auszubaden. In aller Ohnmacht, in allem Entsetzen, in aller Wut – und in aller Trauer und Anteilnahme. Vor allem aber sollen wir gezwungen werden, still zu sein, hinzunehmen, zu erdulden und gar zu erleiden. Wer mehr als berechtigte Fragen stellt, wird schneller am Pranger des „Rechtsextremen“ angekettet sein, als manch einer bis drei zählen kann. Solche Zustände aber sind weder freiheitlich, noch lebenswert. Im Gegenteil: Sie sind totalitär und freiheitsfeindlich. Die täglichen Horrortaten sind schon schlimm genug, aber weitaus schlimmer ist es, darüber nicht mehr frei reden und auch nicht mehr frei urteilen zu dürfen.

Ja, es ist wieder so weit: Der im hier und heute lebende deutsche Bürger hat wieder einmal einen „Maulkorb“ anzulegen und zu tragen. Ein Maulkorb, der aus politischer und kultureller Gleichschaltung, aus der Verengung des Denk- und Sagbaren, aus der Ausgrenzung und der moralgesättigten Diffamierung Andersdenkender besteht.

Wenn Politik und Medien heute einerseits als Planer und Macher für grundstürzende  gesellschaftliche Veränderungen und gleichzeitig als „Ankläger“, als „Staatsanwalt“, als sachverständige „Experten“ und als „Richter“ agieren – dann ist das ohne jeden Zweifel demokratiefeindlich. Das Gleiche gilt für Politiker und Medien, die sich nicht mehr als Treuhänder der Bürger, des Gemeinwohls und der eigenen Nation verstehen, sondern als Exekutoren einer utopisch-universalistisch-irrealen Ideologie. Einer Ideologie, die de facto zum unwiderruflichen Ende einer souveränen und demokratischen deutschen Nation führen muss, soll und wird.

Eigentlich gar nicht so schwer, lieber Aristoteles

Ja – dieser Text hat eine gehörige Portion an Zorn und Wut und deshalb sei noch einmal auf das Zitat von Aristoteles zurück zu kommen: „Jeder kann wütend und zornig werden, das ist einfach. Aber wütend und zornig auf den Richtigen zu sein, im richtigen Maß, zur richtigen Zeit, zum richtigen Zweck und auf die richtige Art, das ist schwer.“

Die Adressaten – also die Gemeinten und damit die „Richtigen“ – unseres Zornes und unserer Wut sind identifiziert. Das „richtige Maß“ ist beschrieben. Die „richtige Zeit“ ist JETZT. Der „richtige Zweck“ ist die Erhaltung unserer Demokratie, unserer Nation und damit unserer Souveränität. Die „richtige Art“ können die Verursacher unserer politischen und kulturellen Verwüstungen selber wählen – entweder Einhalt und Umkehr, also Metanoia oder Untergang. Entweder schiedlich und friedlich oder schrecklich und womöglich nicht gewaltfrei.

Eigentlich gar nicht so schwer, lieber Aristoteles.


(Martin E. Renner ist Bundestagsabgeordneter der AfD. Er war Anfang 2013 einer der 16 Gründer der Partei in Oberursel. Seine Kolumne auf PI-NEWS erscheint alle zwei Wochen)

image_pdfimage_print

 

131 KOMMENTARE

  1. Heute gelesen, dass immer mehr Diesel-Autos in Deutschland zugelassen werden. Da zeigt sich wieder: die „Wahrheit“ der linksgrünen Medien, und die echte WAHRHEIT des Volkes. Völlig diametral zueinander.

    Greta Thunberg nimmt sich bald einen Strick., wenn das so weiter geht…

  2. Was muß der linksversifften Presse der Allerwerteste auf Grundeis gehen, wenn ihre Schreiberlinge nötig haben solch eine gequirlte Kacke von sich zu geben!

    Statt mich über diesen hanebüschenen Unsinn aufzuregen, habe ich mich gefragt, in welcher psychischen Bedrängnis sich der Autor dieses Artikeln wohl befinden muß, um sich derart zu blamieren…..

    Wahnsinn halt.

    .
    „Der Wahnsinn in Deutschland könnte Demokratie und Rechtsstaat zerreiben

    „Kind von Eritreer vor Zug gestoßen – Danke, Merkel“ –

    Was ist bloß los in den Hirnen all jener, die im Internet solche Sätze verbreiten, fragt sich unser Kommentator Matthias Koch. Seine Antwort: Dem Wahn des Einzelnen folgt der Wahn der Menge.“

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Der-Wahnsinn-in-Deutschland-koennte-Demokratie-und-Rechtsstaat-zerreiben

  3. Marie-Belen 2. August 2019 at 20:44

    Korrektur:

    Es muß natürlich „hanebüchen“ heißen!

  4. Wir werden Merkels Primitivimporte in Deutschland besiegen, die Kriminellen und Illegalen werden in Deutschland keine Lebensperspektive mehr haben.

  5. Matrixx12 2. August 2019 at 20:20

    Greta Thunberg nimmt sich bald einen Strick
    ++++++++++
    Wie geil wäre das denn! Darf ich den Strick anreichen?

    @Herr Renner:
    Vergessen Sie die „Grundlage zur Besserung“. Es wird laufen wie nach der NS-Zeit: Weil die Wichser nicht alle gehängt werden können (Es sind zu viele, die öffentliche Ordnung würde zusammenbrechen), werden etliche Ökofaschos und Überzeugungs-Maoisten auch nach einem – unwahrscheinlichen! – reinigenden Gewitter wieder in den alten Ämtern landen.

  6. @ Matrixx12 2. August 2019 at 20:20

    Die alten Diesel fahren in Osteuropa oder Afrika noch weiter. Für das Klima bringt es nichts.

  7. Auf vielfachen Wunsch und als Antwort auf „2020“ im Strang zum Gerald Grosz hier die Transkription des videos und Tips zur Transkription von videos allgemein:

    @2020 2. August 2019 at 13:46

    Gibt es das was Herr Grosz gesprochen hat irgendwo auf
    Textformat ?

    Es ist wahrlich veröffentlichswert und verbreitungswürdig.

    Den editierbaren Text eines Youtube Videos erhält man meist über die
    drei Punkte unterhalb des schwarzen Videobereiches. Bei den drei
    waagrechten Punkten ist meist ein Menüpunkt namens „Transskript öffnen“,
    also der editierbare Text des Videos. Diese Transkription wird rechts
    neben dem Video dargestellt, wo ansonsten andere Videos angeboten
    werden. Während das Video läuft, wird der gerade aktuelle Text
    angezeigt. Den ganzen Text eines Videos kann man mit „markieren“ durch
    Maus und dann mit gedrückter Maustaste nach unten rollen vollständig
    markieren und dann per kopieren (Tastenkombination Strg zusammen mit C)
    in die Zwischenablage und von dort in ein beliebiges Textfenster
    ausgeben (Tastenkombination Strg zusammen mit V). Die automatische
    Texterkennung aus dem Video ist nicht perfekt und bedarf zumeist einer
    Kontrolle ggf mit erneutem Ablauf des Videos für die Korrektur, bei der
    die Zeitangaben noch hilfreich sind. Danach stören die mitgeführten
    Zeitangaben. Mit einigen Suchen- und Ersetzenvorgängen lassen sich diese
    dann rechnergestützt entfernen. Details beschreibe ich bei Bedarf.

    Hier also der transkribierte Text:

    Also am heutigen Tag, 24 Stunden nachdem ein achtjähriger kleiner Bub zu
    Tode gekommen ist, diskutiere ich jetzt nicht über die politischen
    Verfehlungen der AfD oder anderen Parteien.
    Wenn in Berlin ein Weihnachtsmarkt von einem LKW torpediert wird, war es
    auch nicht die AfD und ich bin auch nicht der Pflichtverteidiger der
    AfD.Wenn Freibäder mittlerweile Festungen in Europa sind, weil man Angst
    hat dass Frauen mit Bikini dort vergewaltigt werden, ist das auch kein
    Problem der AfD oder der Freiheitlichen oder anderen Parteien.
    Und wenn es mittlerweile Messerverbote auf öffentlichen Plätzen gibt,
    dann ist es jetzt auch kein Problem der AfD oder anderer Parteien,
    sondern am Ende eine conclusio, das Ende unserer Freiheit zugunsten
    einer Sicherheit, die wir vor Jahren nicht gebraucht haben.
    „Deutschland, ein Land in dem man gut und gerne lebt“, hat Angela Merkel
    einmal gesagt, das hätte vielleicht der achtjährige Bub, für dessen
    Schicksal und für dessen Familie ich jetzt am Beginn sage, mein großes
    Mitgefühl habe, ja auch wenn ich selbst keine Kinder habe, es muss
    schrecklich sein, als Vater, als Mutter das eigene Kind sterben zu sehen
    auf diese Art und Weise, unschuldig.
    Aber diesen Satz hätte der achtjährige vielleicht in zehn Jahren auch
    gesagt, aber er kommt nicht dazu, weil es in Deutschland, weil es in
    Europa – und das ist die politische Dimension -, eine lange Serie von
    dramatischen Einzelfällen, -so genannten Einzelfällen-, von Schicksalen,
    von Menschen gibt: Mia aus Kandel, Maria aus Freiburg, so viele,
    hunderte, mit den Lichtern auf den Friedhöfen dieser Kinder, dieser
    Frauen, dieser Männer könnten wir ganze Großstädte mitternachts
    beleuchten, mittlerweile, die diese „Wir schaffen das“ Politik die
    letzten Jahre angerichtet hat. Am Ende steht nicht nur das persönliche
    Schicksal, die Tragödie des Einzelnen, eines Kindes, eines Menschen, der
    aus einer Familie gerissen worden ist, sondern das Begräbnis erster
    Klasse unserer Freiheit.
    Betonpoller vor unseren Weihnachtsmärkten, eine Diskussion heute auf
    bild.de, auf oe24.at, auf orf, auf allen Onlinemedien, ob unsere
    Bahnhöfe sicher genug sind durch Absperrgitter, weil es ist ja nicht
    gestern das erste mal passiert, sondern vor zehn Tagen in Deutschland
    ist auch eine Frau umgekommen von einem Täter ähnlicher Provenienz, die
    einfach vor den Zug geschmissen worden ist und tödlich verletzt wurde.
    Und da wird man sich, ohne dass man in ein rechtes oder in ein linkes
    Lager geschoben wird, sich irgendwann die Frage stellen, wie lange wir
    noch zusehen, dass wir in Unsicherheit leben, unsere Freiheit, Tag für
    Tag, Stück für Stück aufgegeben, zugunsten eines falsch verstandenen
    Toleranzbegriffes, der uns am Ende alle umbringen wird.
    Und ich mache keinen Unterschied zwischen dem Täter aus Eritrea oder aus
    Syrien oder aus Skikeribotschen oder aus Mönchengladbach, sondern ich
    mache einen Unterschied zwischen guten und bösen Menschen, frei nach
    Viktor Franke. Aber ich bin der Meinung, dass wir in Europa, in
    Österreich, in Deutschland mit unseren eigenen schlechten Menschen schon
    genug zu tun haben, dass wir uns nicht noch mehr Böses importieren
    müssen.
    Und 2015 war der Beginn eines Import des Bösen, der stattgefunden hat,
    wo unter dieser Welle, die auf den Bahnhöfen beklatscht worden ist, und
    heute werden die Menschen auf den Bahnhöfen auf die Gleise geschmissen,
    der Startschuss war für eine Entwicklung, über die wir noch Jahre und
    Jahrzehnte diskutieren müssen.
    Und heute betrauert eine Familie das Kind. Morgen gibt es die
    Mahnwachen, dann gibt es die Radikalisierung der Gesellschaft und am
    Ende der Woche diskutieren wir nicht mehr über das achtjährige Kind,
    sondern, dass in unserer Gesellschaft eine Radikalisierung stattgefunden
    hat.

    Ja bei diesem Schlagzeilen muss sich ja jeder normale und vernünftige
    Mensch langsam radikalisieren.
    Man will offenbar die Gesellschaft Radikalisieren, ich weiß nicht was
    man will, indem man tatenlos zusieht, dass sich immer mehr Menschen in
    ihrer ursprünglichen Heimat unsicher vorkommen. Wir brauchen doch nur
    mal in unserem Bekanntenkreis fragen, in wie vielen Häusern und
    Wohnungen bereits eingebrochen worden ist, seitdem man eine eigene
    Wohnungen hat, wie die Kriminalität gestiegen ist im Wiener Praterstern,
    in Berlin, manche Stadtviertel nicht mehr zu besuchen sind.
    Das Eltern ihre Kinder nicht mehr in den in den Park schicken, auf den
    Kinderspielplatz, unbeaufsichtigt, weil sie Angst haben, dass den
    Kindern was passiert, dann leben wir in einer Gesellschaft, in der ich
    nicht leben will.

    http://www.pi-news.net/2019/08/oesterreich-gerald-grosz-spricht-klartext/

  8. Ich hab das gerade per WhatsApp bekommen und wollte es gerne teilen:
    *! Bitte Teilen !* ?

    Nicht ein einziger Kulturkreis geht uns so auf die Nerven, plündert uns so aus, terrorisiert ganze Stadtviertel wie diese *_fanatische Primatenkultur_* mit ihren mittelalterlichen UNsitten & Gebräuchen.

    Mit keinem einzigen Zuwanderer, der zum Arbeiten???
    nach Deutschland kam, musste man je über Integration, Eingliederungsmaßnahmen, Sicherheitsrisiko… sprechen.
    Kein *GRIECHE* brauchte Schilder, dass man unsere Frauen nicht vergewaltigen darf,
    kein *JAPANER* musste darauf hingewiesen werden, dass man Frauen nicht ans Auto bindet & durch die Straßen schleift,
    kein *SPANIER* musste darauf aufmerksam gemacht werden, dass man Frauen nicht auflauert, nicht antanzt, kein *BRITE, IRLÄNDER, NIEDERLÄNDER* benötigte überteuerte Flirtkurse oder man musste ihnen zeigen, wie man richtig Frauen anbaggert & poppt?

    Keinem *THAILANDER* wurde je erklärt, dass man Frauen nicht angrapschen darf?

    Wir brauchten wegen *ITALIENERN* keine Armeslänge Abstand & für *CHINESEN* kein Pfefferspray oder eine Waffe.
    Im Zug konnte man vollkommen *_Axt-frei_* fahren.

    Integration war & ist für *Griechen, Italiener, Vietnamesen, Russen & viele andere Nationalitäten eine Selbstverständlichkeit.*

    Diese Menschen sind ein Teil unserer Kultur geworden & haben unseren Alltag wirklich bereichert?

    *ABER NICHT DAS VOLK AUS DEM MORGENLAND MIT IHREN ENDLOSFORDERUNGEN?*
    „Ich will hier eine Moschee, ich will nur Halal Essen, ich will islamische Feiertage, ich will abgetrennte Bereiche in Schwimmbädern, ich habe 4 Frauen & 25 Kinder & habe keine Zeit zum Arbeiten, ich will ein Haus, ein Auto & Geld sonst mache ich Rabatz, meine Kinder fahren nicht mit zur Klassenfahrt, alle Ungläubigen müssen getötet werden usw…“

    *KOSTE ES WAS ES WOLLE???*

    Es wird geraubt, überfallen, verprügelt, vergewaltigt & gemordet, als wäre dies das Selbstverständlichste von der Welt!
    Wir wollen hier keine Idioten, die unser Leben nach ihren Vorstellungen gestalten wollen!
    Klemmt euch eure Wunderlampe unter den Arm, setzt euch auf euren Teppich & fliegt zurück hinter den Bosporus oder nach Afrika!
    Die Mehrheit der Europäer wird euch dankbar sein.

    *Und NEIN ich bin nicht rechts?*
    *Sondern Realist.*

    *! Bitte Teile !* ?

  9. @ Marie-Belen 2. August 2019 at 20:44

    „Kind von Eritreer vor Zug gestoßen – Danke, Merkel“ –

    Was ist bloß los in den Hirnen all jener, die im Internet solche Sätze verbreiten, fragt sich unser Kommentator Matthias Koch. Seine Antwort: Dem Wahn des Einzelnen folgt der Wahn der Menge.“

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Der-Wahnsinn-in-Deutschland-koennte-Demokratie-und-Rechtsstaat-zerreiben

    Was ist bloß los in den Hirnen all jener, die im Internet solche Schmierartikel verbreiten, fragt sich unser Kommentator von PI, „Der Urdeutsche“. Dem Wahn der Linken folgt der Wahn einer Menge.

  10. Sie hassen uns und unsere Art zu leben und leben deshalb ihren Hass auf unseren Straßen ganz offen aus.

  11. Schuld daran sind Gutmenschen. Sie hollen alle Migranten ins Land und lassen denen alles durchgehen. Bezahlt ja eh der Staat.

  12. So traurig das ist, aber es muss erst viel schlechter werden, bevor es besser werden kann. Solange die Bundesliga, DSDS und anderer geistiger Dünnschiß über die Bildschrirme läuft und es bei Aldi & Co. Dosenbier, Tiefkühlpizza und Fertiggerichte für kleines Geld gibt, halten die meisten Leute die Füsse still…!

  13. AggroMom 2. August 2019 at 21:24

    Absolut falsch mit den Adressaten.

    Klar, den aufgezählten Ausländern mussten keine Regeln aufgezeigt werden, die waren „normal zivilisiert“ sozialisiert.

    Unsere Todfeinde sind die eigenen Leute, maßgeblich in den drei Staatsgewalten, bei den „Künstlern“ und unter den Journalisten zu finden. Die haben den Menschen in Deutschland (und Deutschland insgesamt) den Krieg bewusst erklärt und es gibt noch den Teil, häufig auch feministische Weiber, die überhaupt nichts begreifen und per Quote in wichtige Positionen gelangen.

    Die Dysfunktion kann nur gestoppt werde, wenn die Personen der vorgenannten Gruppe ausgehebelt werden und nicht weiter wirken können.

  14. @ francomacorisano 2. August 2019 at 21:41

    Unterschichten-TV, Bier, Bundesliga, Ballermann-Urlaub und Auto müssen da sein. Ansonsten pasiert nichts.

  15. AggroMom 2. August 2019 at 21:24

    z.Z. in RTL2 „96 hours – taken2“
    Dort ist zu sehen, das die Kuffnucken nur eine Sprache verstehen.

  16. Für linksradikale Dreckschweine wie Georg Restle und Kollegen sind nicht die Morde und Vergewaltigungen durch Merkels Gäste schlimm, sondern Parteien oder Personen, die solche Zustände kritisieren und ändern wollen.

  17. Kanzlers machen Urlaub
    Einmal Südtirol hin- und zurück für 80.000 Euro
    https://www.deutschland-kurier.org/kanzlers-machen-urlaub-einmal-suedtirol-hin-und-zurueck-fuer-80-000-euro/

    VERA LENGSFELD:
    Am Tag des Verbrechens dauerte es Stunden, bis die Tat als das bezeichnet wurde, was sie war: ein Tötungsdelikt. Es einen hinterhältigen Mord zu nennen, wurde in den Qualitätsmedien peinlichst vermieden. Die GMX-Nachrichten z. B. verharmlosten stundenlang schon in der Überschrift “Zwischenfall mit Kind“. Das setzt sich auch im Text so fort: “Das Kind sei nach ersten Erkenntnissen auf die Gleise geraten und offenbar von einem einfahrenden Zug überrollt worden […] Die genauen Umstände waren zunächst noch unklar.”…

    Die Politik hat jedenfalls immer noch nicht die Absicht, ihre fatalen Entscheidungen zu korrigieren. Kanzlerin Merkel wiederholte ihr unmögliches Verhalten nach dem Breitscheidplatz-Attentat. Sie fuhr am Tag des Mordes ungerührt in den Urlaub, ohne ein Wort des Bedauerns für die unglückliche Mutter. Das Schicksal des Volkes, von dem Schaden abzuwenden, die Kanzlerin einen Eid geschworen hat, ist Merkel offensichtlich vollkommen schnuppe…
    https://vera-lengsfeld.de/2019/07/31/die-geistige-verwahrlosung-unserer-eliten/

  18. Das Land hier besteht zu 85% aus Wahnsinnigen. Vielleicht ist es auch gut, das sie früher oder später wegen ihres Wahnsinns untergehen. Diese Leute werden ihrer selbst wegen in ein paar Jahrzehnten nicht mehr existieren.

  19. @ Heisenberg73 2. August 2019 at 21:49

    Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht.

    Tucholsky

  20. Die CO2-Steuer ist wie Ablasshandel. Man bezahl und dann werden die Klimasünden erlassen. Finanzminister Scholz freut sich über das Geld im Tetzelkasten.

    Wacht auf und wehrt euch gegen die Abzocke!

  21. Während in Deutschland die Invasoren außer Rand
    und Band sind, urlaubt auch Che Steinmeier
    ungerührt in den südtiroler Bergen.
    https://www.alpin.de/home/news/33441/artikel_frank-walter_steinmeier_auf_bergtour_mit_christoph_hainz.html

    Voerde, Frankfurt, Stuttgart und, und, und…
    Macht endlich die Grenzen dicht!
    Irrenhaus Deutschland:
    Die nächste Migrationswelle rollt bereits an
    https://www.deutschland-kurier.org/voerde-frankfurt-stuttgart-und-und-und-macht-endlich-die-grenzen-dicht-irrenhaus-deutschland-die-naechste-migrationswelle-rollt-bereits-an/

  22. „Gerechter Zorn und Wut schaffen Grundlage zur Besserung….“
    ————————————————————————

    Wie wahr Herr Renner !
    Nur vermag leider auch die AfD diesen Zorn zu kanalisieren un AUF DIE STRASSE zu tragen. Die verbalen Scharmützel im „hohen Hause“ verhallen an den dicken Mauern des Reichstags, und die frechen Filmchen auf YOUtube gehen in DatenSPAM des WWW unter.

    Also Phalanx bilden, und AUF DIE STRASSE !

    💡 💡 💡

  23. @ Haremhab

    Diese Steuer ist reine willkür. Wird diese erhoben, wird es in der BRD einen zweiten 17. Juni geben!

    Dann wird es sehr hässlich.

  24. Ach Herr Renner man darf sich selbst verteidigen, nein man muss es sogar. Artikel 1 GG. Der dürfte jedem bekannt sein. Ist kein Vertreter von Legislative, Judikative oder Exekutive anwesend habe ich nicht nur das Recht sondern die Pflicht und den reinen Überlebenstrieb mich zu verteidigen. Ich mag keine Waffen, liebe aber Werkzeuge. Ich habe einen schönen Zimmermannshammer stets bei mir. Bei Bedarf setze ich den zu meinem, meiner Familie und anderer Mitmenschen Schutz brutal und rücksichtslos ein. Warum? Weil ich kein Einzelfall werden will und auch Andere sollen kein Einzelfall werden. Ich will leben, fertig. Ob ich da dann einen oder zehn totschlage ist mir dann egal. Hauptsache überleben. Artikel 1 GG. Ich habe ein Recht zu leben…..

  25. ÜBERWACHUNG TOTAL

    Lippenleser sollen rassistische Aussagen in Stadien erkennen

    Gesellschaft
    02. August 2019

    BERLIN. Die Lippenleserin und Bloggerin Julia Probst hat sich dafür ausgesprochen, durch Lippenlesen rassistische Äußerungen in Fußballstadien aufzuspüren. „Es ist heute wichtig, daß man dem Rassismus die rote Karte zeigt“, sagte sie dem Deutschlandfunk…
    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2019/lippenleser-sollen-rassistische-aussagen-in-stadien-erkennen/

  26. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 22:20

    Genau. Und darauf warten wir doch alle. Streik, demokratische Machtübernahme und dann wird Deutschland wieder ein Land in dem wir gut und gerne leben. Grenze zu, Massenabschiebungen und gut ist. Obwohl ich mag keine Abschiebungen. Der steht ne Woche mit neuer Identität wieder hier. Ich bin da eher für das Hierbehalten unserer Goldstücke in lieblichen Gulags.

  27. @ Erzlinker 2. August 2019 at 22:35

    Grenze zu und abschieben ist richtig. Die Gefängnisse werden für Gutmenschen gebraucht. Das sind die wahren Täter.

  28. Irgend wie habe ich das Gefühl daß die Stimmung sich endlich dreht nach Frankfurt und heute ist da schon wieder etwas passiert.
    Bei uns in der großen norddeutschen Stadt sind plötzlich die „kleinen Neger“ aus dem Straßenbild verschwunden, System-Politiker in der Sommerpause „Wir kommen in einen Dialog“ werden nur noch abgeschirmt von dicken Polizisten (das letzte Aufgebot? Der Volkssturm?) und an der Ostsee werden die Kuffnuken plötzlich nicht mehr bedient bei der „TraWo. = Travemünder Woche.

  29. @ Haremhab 2. August 2019 at 22:27

    HATE-SPEACH & FAKE-NEWS
    DER DEUTSCHEN BUNDESREGIERUNG

    Propaganda im Bundespräsidialamt
    Che Steinmeier, Anhänger einer
    linksradikalen Hetzband verhaftet 😉

    Propaganda im Bundeskanzleramt
    Erika Merkel, Anhängerin
    linksradikaler Hetzvideos verhaftet 😉

  30. Heisenberg73 2. August 2019 at 21:49

    Für linksradikale Dreckschweine wie Georg Restle und Kollegen sind nicht die Morde und Vergewaltigungen durch Merkels Gäste schlimm, sondern Parteien oder Personen, die solche Zustände kritisieren und ändern wollen.
    ——-
    Ich hoffe daß sich unsere Wege niemals kreuzen werden mit dem ex-AntiFa-Sender-Radio-Spacken (Freiburg i.Br.), – wo sonst – , Restle: Fahre niemals über die Kollaustraße beim NDDR, Restle und sehe zu daß Du aus dem Bunker beim NDDR wohlbehalten rauskommst.

    Restle, der absolute, widerlichste System-/Haltungsjournalist den es beim GEZ-Sender gibt. Dagegen sind Reschke und Dummja (DDR2) vergleichsweise eine Wohltat.

  31. @ Erzlinker 2. August 2019 at 22:21
    Ach Herr Renner man darf sich selbst verteidigen, nein man muss es sogar. Artikel 1 GG. Der dürfte jedem bekannt sein. Ist kein Vertreter von Legislative, Judikative oder Exekutive anwesend habe ich nicht nur das Recht sondern die Pflicht und den reinen Überlebenstrieb mich zu verteidigen. …
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ja aber an welcher Stelle hat Herr Renner das Gegenteil behauptet? Ich finde nichts …

  32. Haremhab 22:37

    Verstehen Sie mich bitte nicht falsch. Ich meine Gulags, keine Gefängnisse. Und auch die Gutmenschen kommen ins Gulag. Gefängnisse sind ja wie Hotels. Das gibt’s bei mir nicht.

  33. DER ALTE Rautenschreck 22:52

    Natürlich nicht. Ich wollte nur den Patrioten ein Werkzeug zur Selbstverteidigung in die Hand geben.

  34. @ Erzlinker 2. August 2019 at 22:53

    Ich dachte bei Gefängnisse an sowas wie Bautzen II damals.

  35. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 21;16

    Ja bitte, das wäre zu schön. Das Grauen, dieser Alptraum muss ein Ende haben. Ich will endlich aufwachen, ich will den Kohl und seinen Spendenskandal, mein Land zurück haben. Das ist doch hier alles wie alles auf dem Holodeck der Enterprise. DAS DARF DOCH ALLES NICHT WAHR SEIN, rausgeschrien. Ich habe die Schnauze voll….

  36. Haremhab 2. August 2019 at 22:15
    ANGELA DOROTHEA MERKEL – Meine Urlaubsgrüße an die Kanzlerin!

    ***https://www.youtube.com/watch?v=hHjZCQpwG1I

    Sehr gutes Video von Tim K..

    Es fehlt nur noch das:

    Mehrkills Sauftour nach Sulden kostet den Steuerzahler 80.000 Euro.

    Nur Flugkosten mit BUNDESPOLIZEI-HUBSCHRAUBER hin und mit Flugbereitschaft der BUNDESWEHR zurück. Security, Limousinenservice vor Ort etc pp nicht eingerechnet.

    https://www.watergate.tv/merkel-urlaubt-in-suedtirol-fuer-80-000-euro/?source=ENL

    Prost Mutti:
    https://www.rtl.de/cms/kanzlerin-angela-merkel-stoesst-mit-ehemann-joachim-sauer-auf-den-suedtirol-urlaub-an-4380592.html

  37. Haremhab 22:59

    Kenne ich leider nicht, müsste ich recherchieren. War das schlimm? Ich dachte da mehr an sowas wie Workuta oder Kolymar wenn ich von Gulags schreibe. Nur weitaus härter und brutaler….

  38. @ Erzlinker 2. August 2019 at 23:05

    Frag einen Deutschen nach Bautzen. Ossis zucken zusammen, wessis kennen es nicht.

  39. @ Erzlinker 2. August 2019 at 22:56
    [ DER ALTE Rautenschreck 22:52 ]
    Natürlich nicht. Ich wollte nur den Patrioten ein Werkzeug zur Selbstverteidigung in die Hand geben.
    ————————

    Ist doch ok. War nur schwer zu erkennen; es ist eben auch eine Kunst, nicht falschverstanden zu werden. Beginnt man seinen post mit „Ach Herr Renner man darf sich selbst verteidigen, nein man muss es sogar.“ [Man beachte das „Ach“]
    dann klingt es aber sofort nach Widerworten. Ok. Danke für die Klarstellung und wenn ich der Einzige bin, der sie brauchte.

  40. @ Haremhab 2. August 2019 at 23:10

    Frag einen Deutschen nach Bautzen. Ossis zucken zusammen, wessis kennen es nicht.

    Mir als Wessi war der Knast in Bautzen bekannt, vor allem durch die Bucherzählungen von Walter Kempowski („Im Block“). Der saß selbst mal drin.

  41. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 2. August 2019 at 21:53
    Ich habe sowieso das Gefühl, Bitchute und Telegram sind die Zukunft. Darin werden mit der Zeit alle migrieren.

  42. @Maria-Bernhardine 2. August 2019 at 23:29
    Ich als Wessi muss aber deutlich sagen: Dieser Deutschenhass ist westdeutsch. Absolut und brutal.
    Und die Grünen sind auch zutiefst westdeutsch.
    Und eines muss man auch sagen:
    Im Osten begehren sie manchmal auf (z.B. Chemnitz).
    Im Westen fast nichts. Gut Kandel. Und zaghafte Versuche in weiteren Städten. Aber das sind immer nur Einzelne.
    Und bei den Wahlergebnissen auch. Wobei es im Nordwesten am schlimmsten aussieht.

  43. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 2. August 2019 at 22:20
    @ Haremhab
    Diese Steuer ist reine willkür. Wird diese erhoben, wird es in der BRD einen zweiten 17. Juni geben!
    Dann wird es sehr hässlich.

    Nichts wird es geben, der Deutsche wird in die Tasche packen und zahlen.
    Es gibt kein Formular und keine positiv,ausgefallene Umfrage,zum Thema,
    Widerstand,gegen das Merkelsystem,
    alles bleibt wie es ist,das war so,und das wird,
    zumindest in Deutschland ,auch immer so bleiben!
    Gut, es könnte sein,daß der Hunger die Menschen irgendwann aus den
    Häusern treibt, und dann werden sie auf Horden treffen,die bewaffnet sind,
    die von klein auf,um ihre Existenz kämpfen müssen,und
    es wird enden,wie einst in Rom,als Rom fiel,der Römer war nicht mehr in der
    Lage,einen entsprechenden Widerstand zu inszenieren,oder Gegenwehr zu organisieren.
    Oder glaubt wirklich jemand,das Lars, Ole,oder Svenja kämpfen könnten?
    Die können höchstens noch das Wort, Widerstand,in Waldorf Manier tanzen,das
    war es dann aber dann auch schon!

  44. @ NieWieder 2. August 2019 at 23:38

    Last aus der DDR

    Ossi Katrin Göring geb. Eckardt –
    armes Deutschland – Gute Nacht!

    Die Grünen hatten vor der Wiedervereinigung
    keine 6,5% mehr. Dann fusionierten sie
    mit Ossis u. schon ging es bergauf, obwohl
    dort bis heute noch die SED/Die Linke, also
    die Konkurrenz gewählt wird. Bin überzeugt,
    stasigeschulte Ossis brachten die
    Schmuddelgrünen auf Spur.
    https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCndnis_90/Die_Gr%C3%BCnen#Restrukturierung_(1990%E2%80%931998)

    ich orakle mal: Wenn im Osten die AfD in den
    nächsten paar Jahren nicht liefert, wie erhofft,
    wählen die Ossis wieder verstärkt SED/Die Linke.

    Seit 2006 sorgen Ossis dafür, daß Petra Pau
    im Bundestag sitzt. – Schaurig, wie SED-Genossen
    mit der Muslimbruderschaft buhlen.
    http://www.islam.de/28773_print.php?

  45. Again, The West Tries to Destroy China,
    Using Religion and Terror

    The plan of extremist Uyghurs is simple:

    learn terrorist tactics abroad then return to China and spread the nightmare.
    The West is sponsoring their deadly march as China’s success (BRI + drastic reduction of poverty) is seen as a danger to its supremacy.

    https://off-guardian.org/2019/07/23/march-of-the-uyghurs/

  46. Im eigenen Wohnzimmer attackiert: Brutaler Überfall in Gießen mitten in der Nacht

    Der Horror begann mitten in der Nacht: Bei einem brutalen Einbruch in ein Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße werden Mutter und Tochter verletzt. Nun muss sich ein 29-Jähriger (marokkanischer Staatsbürger) dafür vor dem Landgericht „verantworten“.
    GIESSEN – Der Horror begann mitten in der Nacht. Nachdem das Mädchen durch Lärm im Wohnzimmer aus dem Schlaf gerissen worden war. Um zu reagieren, aber blieb keine Zeit. Denn sogleich warf sich der Einbrecher auf die 17-Jährige, entriss ihr Armband und Kette. Zudem forderte er unmissverständlich Geld. Mehr als 2,50 Euro hatte die Jugendliche jedoch nicht in ihrem Zimmer. Deshalb zerrte der Mann sie an den Haaren aus dem Bett, presste den Ellbogen von hinten um den Hals und schleifte sie durch die Hochparterre-Wohnung in der Bahnhofstraße. In der Küche griff der Täter obendrein nach einem scharfen Messer. Als nun die von dem Radau alarmierte Mutter herbeieilte, schlug und stach der Angreifer „mehrfach mit großen Ausholbewegungen“ in Richtung Hals, Nacken und Bauch der Frau ein. Den erbeuteten Laptop und das Tablet wollte er nämlich nicht mehr hergeben. Als Folge erlitt die 37-Jährige diverse Stich- und Schnittverletzungen. Anschließend flüchtete der gewalttätige Eindringling durch das offenstehende Wohnzimmerfenster. Die 17-Jährige verfolgte ihn und sprang ebenfalls nach draußen. Dabei brach sie sich allerdings das Fersenbein, und ihr Peiniger konnte unerkannt entkommen.

    https://www.giessener-anzeiger.de/lokales/stadt-giessen/nachrichten-giessen/im-eigenen-wohnzimmer-attackiert-brutaler-uberfall-in-giessen-mitten-in-der-nacht_20323671?fbclid

  47. lorbas
    3. August 2019 at 00:04
    Im eigenen Wohnzimmer attackiert: Brutaler Überfall in Gießen mitten in der Nacht.
    —-
    Ein Jahr später kommt es zur Verhandlung. Da weiß dieser Nichtsnutz noch nicht mal, welches Alter er angeben soll oder er kann einfach nicht rechnen. Was mich interessiert ist, wo hat er gelebt bis zu seiner Verhandlung? War er in Untersuchungshaft?

  48. Selbst der Kriminologe Rudolf Egg laviert in Sachen „F´lingskriminalität“ fürchterlich herum:

    Mord in Stuttgart – „Für die Öffentlichkeit spielt die Nationalität eine ziemlich große Rolle“

    INTERVIEW MIT RUDOLF EGG am 2. August 2019

    In Stuttgart ist ein 36-jähriger Deutsch-Kasache auf offener Straße mit einem Schwert regelrecht hintergerichtet worden. Der Täter soll ein Palästinenser sein, der 2015 nach Deutschland kam. Prägt die Herkunft die Formen der Gewalt? Fragen an den Kriminologen Rudolf Egg (…)

    https://www.cicero.de/innenpolitik/stuttgart-schwertmord-frankfurt-fluechtlingskrise-rudolf-egg/plus

  49. Was mich an der Situation meines Heimatlandes momentan besonders runterzieht, ist der Gewöhnungsfaktor der Mehrheit seiner Bevölkerung an die Greueltaten und Verwerfungen, die seine Herrschenden zu verantworten haben. Konnte früher nie begreifen, wie sich ein Volk in zwei Weltkriegen für eine Ideologie derart verheizen lassen konnte. Heute bin ich Zeitzeuge.

    Keine Ahnung, was dafür verantwortlich ist. Nibelungentreue? Besonders ausgeprägtes Pflichbewußtsein der Deutschen? Besonders leichte Anfälligkeit für Propaganda? Besonders starke Obrigkeitshörigkeit? Der Drang der Deutschen, etwas immer besonders gut machen zu wollen (mit austauschbarer Bedeutung von „gut“)? Ich verstehe es nicht. Man steht nur noch da und staunt.

  50. Es ginge viel schneller, wenn die Männer mal zwei Gänge zurückschalten.

    Lasst die Generation Z mal machen.

    Genießt die bunte weltoffene Gesellschaft und ackert euch nicht kaputt. Lasst die neuen Fachkräfte auch mal machen. Wird ne tolle Mischung für die Exportnation Deutschland.

  51. OT und unwichtig

    #gonger

    Was ist da eigentlich bei euch in SH los. Mir fällt in letzter Zeit auf, dass immer mehr Online-Casinos, im TV, Werbung machen. Früher wurde nur dieses „Wunderino-Casino“ beworben. Inzwischen sind’s schon 6 oder 7 Verschiedene und alle darf man nur als Schleswig-Holsteiner benutzen (????)

  52. gonger
    3. August 2019 at 00:18
    Es geht doch darum, die Menschen darauf aufmerksam zu machen, daß es „Gleisschubser“ gibt. Da hat dieser „Warner“ m. E. alles richtig gemacht. Wir müssen uns selbst schützen, weil wir vom Staat nicht mehr geschützt werden. Meine Meinung.

  53. Selberdenker
    3. August 2019 at 00:23
    Was mich an der Situation meines Heimatlandes momentan besonders runterzieht, ist der Gewöhnungsfaktor…
    —-
    Es ist das Hamsterrad, aus dem viele nicht ausbrechen können.

  54. LÜGEN nichts als LÜGEN!
    Es ist doch nicht zu fassen 3 SAT

    3 SAT interviewte Familie deren Kinder angeblich beim IS waren.
    Der 8 Jährige erzählt wie 8 Leute geköpft wurden, er musste dabei sein, macht vor wie es war und lacht dabei!! Er muss dauern grinsen und lachen. Da hat man ihn erst mal rausgeschickt bis er sich beruhigt hatte. Dann kam er zurück, um sich seine Lügengeschichten weiter aus der Nase herausziehen zu lassen vor dem Kamerateam!

    WIEVIEL hat man dieser Familie für das Lügeninterview bezahlt?
    KEIN WORT KANN MAN GLAUBEN VON DIESEM UNSINN!

    Ein Kind, das angeblich so etwas gesehen haben will, angeblich dauernd nur geprügelt wurde lacht nicht dauernd blöd rum!! DIE LÜGEN stehen dem kleinen Kerl schon ins Gesicht geschrieben!
    Irgendetwas Trostloses wird er bestimmt schon in seinem Leben erlebt haben aber sicher nicht solche Geschichten!

    Mit Kindern kann man wirklich alles verkaufen, alle für dumm verkaufen!

  55. Der Spargel frohlockt; der Austausch geht weiter….. Halb Bosnien ist auf dem Weg doischSchlaraffia.

    “ Bosnische Auswanderer Im Sog des Westens
    In Bosnien-Herzegowina lernen Tausende Deutsch. Sie wollen ihre Heimat in Richtung Bundesrepublik verlassen. Es sind die Jungen und die Begabten – sie fehlen dann zu Hause….“

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/migration-sprachkurse-fuer-bosnische-auswanderer-a-1273993.html

    Und unter dem Text wird dem Michel dann eingehämmert, daß dies alles NORMAL ist und zum „HumaniSStischen“ Naturgesetz: „Projekt Globale Gesellschaft“ gehört.

    Aha, waisse Beschaid, woll ?

    :mrgreen:

  56. Ihre Texte – Herr Renner – sind aus „DER ZEIT“ aus den früheren Jahren, erbaulich, intellektuell, jedoch nicht zwingend…
    Praktisch u. zwingend ist die Forderung nach Trennung zwischen Religion u. Staat – nicht nur bei Christen…
    Allein die simple Trennung versteht aber „Achmed“ u. „Otto“ nicht, er versteht es nicht ! u. er hat gelernt, daß Ausbreitung u. Machtergreifung vordringlich zu seiner „Glaubensstruktur“ gehört – tut es aber nicht.
    Sehen Sie, er versteht es nicht – die Trennung von „Glaube im Islam“ u. dem „politischen Islam“…der „Achmed“ u. „Otto“.
    Dann – Herr Renner – interpretieren Sie doch bitte mal für den „Achmed“ u. „Otto“, den Ungläubigen, den Kafir….
    nur wenige Seiten im Koran – bleiben Sie beim Fußvolk,- der Kafir ist ohne personale Rechte – da fängt es an….

  57. kaschube 3. August 2019 at 01:37

    Seine fb fotos gehen bis 2012 zurück. Er scheint nach Merkels Grenzöffnung in Brandenburg bzw. Wittstock/Dosse gelandet zu sein. Eine Zeit lang war er wohl eine Fachkraft bei McDonalds. Ansonsten ziemlich banale Fotos von seinem traurigen Leben. Immerhin, das fällt mir auf, keine posing fotos mit Waffen oder Leichen (bis auf eins mit einer Pistole).

  58. johann 3. August 2019 at 01:50
    kaschube 3. August 2019 at 01:37
    Man sieht mal sein Gesicht, scheint ja sonst ein Geheimnis zu sein und wenn man seine Postings sieht, dann hat er einen grossen Islam/Koranchip im Kopf ! Müsste sich mal einer anschauen der arabisch Kenntnisse hat !

  59. Merkels Grenzöffnung? nachdem Seehofer jetzt die ausgerechnet die sicherste Grenze die Schweizer Grenze sichern will …? Haben wir überhaupt eine Schweizer Grenze oder war das Österreich …?
    Gut, die Deutschen glauben alles und müssen trotzdem weichen …Demokratie hat halt immer zwei Seiten …auf der einen wurde Hitler… usw …gewählt (auch von den Frauen bzw gerade von diesen evtl?..) auf der anderen ist es natürlich die Beste Lösung -nur wer hat die Islamisierung dieses Landes bewußt gewählt nachdem mit Sicherheit und angeblich doch schon die christl Kirchen so böse waren …? Wählen wir damit nicht auch den Antismitismus für unser Land ?
    Welcher Jurist kann das verantworten oder hat das alles eine gewisse Kontinutät ?
    An sich ist ein Austausch einer Bevölkerung wenn sie so handelt wie sie handelt gar nicht so schlimm und man fragt sich warum hier alle meckern -nur leider wird es mit der neuen Bevölkerung sicher noch schlimmer -wie man jetzt schon erahnen kann … man kann nur noch zuschauen und sich rechtzeitig in Sicherheit bringen …

  60. Grenze zur Schweiz, von Basel bis Konstanz und dann übernimmt die WAPO Bodensee ! Was ist dann mit Schlepperschifen auf dem Bodensee ? Seawatch und Rakete dann dort im Einsatz ?

  61. Über eins müssen wir uns klar sein: Wenn wir diejenigen, die dieses ideologische Experiment an uns veranlasst haben, ihrer gerechten Strafe zugeführt haben, müssen wir das alles, was seit 2015 stattgefunden hat wieder für Jahrzehnte aufarbeiten. Wäre nicht das erste mal für uns Deutsche. Aber ich denke es lohnt sich, denn es wird sich logischerweise eine Konsequenz daraus ergeben: Nie wieder solche Leute in diesen Positionen! Nie wieder so einen Hochadel der mit dem Volk umgeht als wären es die Leibeigenen von Gottes Gnaden. Man müsste all diese und jene Bessermenschen hier und heute zu den ganzen (Einzel)Tatorten schleifen und sie vor den toten Opfern in den Staub treten, damit sie ihre so wunderbaren und wohlüberlegten Statements über Verkehrstote, Unglücksfälle etc. unter aller Augen und Ohren wiederholen können.

    Danke Herr Renner!

  62. @ kaschube 3. August 2019 at 01:37

    Der auf Facebook scheint mir nicht der
    Mörder Issa Mohammed, sondern ein anderer.

  63. @ kaschube 3. August 2019 at 01:37

    Ach so, dann ist der Neger bei Bild +, der dritte aus der WG

  64. @ kaschube 3. August 2019 at 02:07

    MAN KANN BEI FBOOK ÜBERSETZUNG ANKLICKEN
    2. Mai – Facebookübersetzung:
    Konzentriere dich auf das Bild da ist ein Spott der Religion und er richtet sich an mich, aber ich kann nichts tun, weil ich in Ketten gebunden bin

  65. Das Einzige was ekelhaft ist, ist wie diese Arschmade Oliver Pocher hier versucht, sich als ein GUTER zu inszenieren.

    Die Herkunft des Gleisschubsers spielt sehr wohl eine Rolle, denn die damit verbundene archaische Sozialisierung ist der Grund weshalb solche Verbrechen in Deutschland zunehmen.

    Aber was versteht denn schon ein nicht Ernst zu nehmender Clown wie Oliver Pocher davon.
    Der ist so bedeutungslos, dass er nun nach Aufmerksamkeit hächelt und hofft, dass ihm jemand auf die Schulter klopft, wenn er sich gegen die AFD positioniert.

    Hast du gut gemacht Oliver.

    Lieber Oliver Polcher, wir sprechen uns wieder, wenn der Neger auch in deinen Kindern steckte, bzw. das islamische Morden an Christen und Juden auch in deiner egoistischen Lebenswelt angekommen ist.

    Herr Pocher ist ein selbstbezogener Ichling.

    https://web.de/magazine/unterhaltung/stars/oliver-pocher-legt-alice-weidel-33899828

  66. Maria-Bernhardine 2. August 2019 at 22:22

    ÜBERWACHUNG TOTAL
    Lippenleser sollen rassistische Aussagen in Stadien erkennen
    Gesellschaft

    02. August 2019
    BERLIN. Die Lippenleserin und Bloggerin Julia Probst hat sich dafür ausgesprochen, durch Lippenlesen rassistische Äußerungen in Fußballstadien aufzuspüren. „Es ist heute wichtig, daß man dem Rassismus die rote Karte zeigt“, sagte sie dem Deutschlandfunk…
    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2019/lippenleser-sollen-rassistische-aussagen-in-stadien-erkennen/
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Aus dem Artikel in der JF:
    „Hintergrund der Idee ist ein Vorfall in der englischen Fußballliga. Dort hatte der FC Chelsea sechs Fans Stadionverbot erteilt. Sie waren von Lippenlesern überführt worden, den schwarzen Spieler Raheem Sterling von Manchester City vor acht Monaten rassistisch beleidigt zu haben. In Spanien gebe es ebenfalls solche Maßnahmen gegen Rassismus in den Fußballstadien.“

    Dieses widerliche Denunziantentum läuft scheinbar in ganz Europa! Das nimmt inzwischen ungeheuerliche Ausmaße an. Was kommt da als nächstes? Ich fasse es nicht….

  67. Marie-Belen 2. August 2019 at 20:44

    „Kind von Eritreer vor Zug gestoßen – Danke, Merkel“ –

    Das Kind ist Opfer des linksgrünen Antirassismus.

  68. Gauck mit Boot gekentert. Schuld ist der Klimawandel. Eindeutig! Denn während der Eiszeit gab es dort noch keinen See zum Bootfahren. Erst der Klimawandel machte es möglich.

  69. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 3. August 2019 at 04:12

    (…)
    Herr Pocher ist ein selbstbezogener Ichling.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Sein „Stern“ ist am sinken. Der Typ braucht Aufträge und will in die Medien. Der niveaulose Zoff mit Becker läuft nicht mehr. Jetzt versucht er es halt auf diese Art. Bei Lindenberg, Grönemeyer und Co. hat es für eine Weile auch funktioniert. Für Fr. Fischer brauchte man wohl ein bisschen länger, um sie davon zu überzeugen, dass es für die Karriere besser ist, sich politisch korrekt zu positionieren.

    Z-Promis sollten uns am Ar… vorbeigehen. Oliver who?

  70. Beate Baumann von B6 auf B9 hochgestuft, obwohl nicht verbeamtet
    Personalien
    Beate Baumann

    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-82244972.html

    UNION
    „Ich, Merkel“
    Beate Baumann ist Büroleiterin und engste Vertraute der Bundeskanzlerin. Sie hat nur ein politisches Ziel, den Machterhalt ihrer Chefin. Es ist die Aufgabe, der sie alles untergeordnet hat: Freundschaften, Karriere, das eigene Leben. Die Geschichte einer Verschmelzung.
    (…)
    Beate Baumann hat einen Kurzhaarschnitt, sie trägt Hosen und flache Schuhe. Kein Make-up, keinen Schmuck.
    (…)
    2002. Dem damaligen Generalsekretär Laurenz Meyer fuhr sie oft rüde über den Mund. „Das machen wir anders“, blaffte sie. „Die Vorsitzende will es so.“ Danach war die Diskussion beendet. Baumann kann sehr scharf sein, sehr verletzend.
    Vor ihren Ausbrüchen ist selbst die Chefin nicht sicher. Als vor einiger Zeit bei einer Besprechung mit Mitarbeitern die Rede auf ein Statement Merkels kam, fuhr Baumann die Kanzlerin an: „Wie konnten Sie nur so etwas sagen!“ Die Zuhörer zuckten zusammen. Merkel nahm den Vorwurf wortlos hin.
    Baumann ist die Einzige, die sich solche Grenzüberschreitungen erlauben darf
    (…)

    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-65794347.html

  71. Die Eliten sind das Problem. Spätestens seit Feuerbach haben sie sich in eine Religion der „Menschlichkeit“ hineingefaselt, die „den“ Menschen (eine Abstraktion) zum höchsten Wesen ergebt und die leibhaftig Lebenden (also dich und mich) diesem Spuk opfert.

  72. MERKELS BERATERIN :
    Ganz nah dran

    (…)Als Merkel Generalsekretärin der CDU war, wurde Baumann im Konrad-Adenauer-Haus als „Gebärdendolmetscherin“ verspottet. Merkels Biograph Gerd Langguth schildert, wie die Mitarbeiterin der Chefin bei deren Auftritten mit Mimik und Zeichensprache Anweisungen gab.
    (…)
    Baumann kann sehr deutlich werden. Als die Umweltministerin Merkel einmal nach einer Nachtsitzung so erschöpft war, dass ihr sogar die Tränen kamen, soll Baumann sie angeherrscht haben, sie solle sich zusammenreißen. (…)

    https://www.faz.net/aktuell/politik/portraets-personalien/merkels-beraterin-ganz-nah-dran-12172259.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

  73. feier fuer die freunde westafrikas, mit ansteckungsmoeglichkeit !

    „Ein Weltfest im Zeichen der Toleranz ™
    Wenn die Trommeln und Rasseln erklingen, dann ist Stillstehen beinahe unmöglich.
    Musik gehört in Ghana zum Alltag, die Rhythmen zeugen von großer Lebensfreude.
    …am Sonnabend, 17. August, beim Weltfest der Ghana Union Kiel anstecken lassen.“
    https://www.kn-online.de/Kiel/Ghana-Union-Kiel-laedt-ein-zum-Weltfest-im-Zeichen-der-Toleranz

    „Es wird eine Menge Spiele geben“, erklärt Ossei-Wusu. Beim Fußball und den traditionellen, afrikanischen Spielen wie Ampe (um die Wette springen und hüpfen), Zitronenlaufen,
    Sackrennen oder beim Brettspiel Oware darf jeder mitmachen. Wer nach der intensiven Sporteinheit Hunger und Durst verspürt, wird am ghanaischen Büfett fündig und satt. „Auch hier wollen wir traditionelle Speisen aus unserer Heimat anbieten, alles zu familienfreundlichen Preisen“, sagt Ossei-Wusu. “

    traditionelles huepfen, eine echte bereicherung fuer die einfaeltige deutsche kultur.

  74. VivaEspaña 3. August 2019 at 05:23

    https://tinyurl.com/y6xjb7lp
    ++++++++++++++++++++++++++++++++

    Bitte das nächste Mal auf die Risiken und Nebenwirkungen hinweisen!

    Nur am Rande: Ihr Einfluss auf ES scheint enorm zu sein. Die graue Eminenz?

  75. https://www.hoy.es/noticias/201408/15/media/71729636.jpg

    (…)
    Ni hijos ni vida privada
    Baumann disfruta de la «absoluta confianza» de la canciller, a la que, a cambio, parece haber jurado también la más «absoluta de las fidelidades». Angela Merkel es el proyecto de su vida. No tiene otros. No hay Angela sin Beate y no hay Beate sin Angela. Al igual que Merkel, no tiene hijos. La canciller tiene, sin embargo, a su marido, el catedrático de Química Joachim Sauer, mientras Beate Baumann no parece tener vida privada. Todas sus energías son dedicadas al servicio de su jefa.(…)

    http://mangreen1976.blogspot.com/2014/08/el-desayuno-del-lunes-el-alma-gemela-de.html

  76. @VivaEspaña 3. August 2019 at 05:19
    Es gibt doch diese Karikaturen von Tracy Ullmann von der Kanzlerette. Immer mit ihrer Assistentin dabei. Das könnte eine Darstellung von Beate Baumann sein.

  77. NieWieder 3. August 2019 at 06:11
    TOP-Info 😀

    Das Ausland weiß mehr als wir:

    LONDON. Erst einmal entledigt sich Angela Merkel ihres Büstenhalters. Viel zu unbequem. Dann schüttet die Kanzlerin einen Drink in sich hinein.
    Und noch einen fordert sie von ihrer Assistentin Birgit oder wie Merkel sie nennt: Börgit. Diese bezeichnet „Angela“ wiederum als „true total hottie Frau“.(…)

    Von Katrin Pribyl, 27.01.2016
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/kultur-und-medien/ueberregional/Tracy-Ullman-parodiert-Angela-Merkel-article3162063.html

  78. Jonathan 3. August 2019 at 04:45
    Das Kind ist Opfer des linksgrünen Antirassismus.
    Ich würde sagen:
    Das Kind ist Opfer des linksgrünen Rassismus gegen Deutsche und Weiße.

  79. Hans R. Brecher 3. August 2019 at 06:31

    Si Señor HRB. Pero yo no habla portugués.
    Muy buenas noches.

  80. VivaEspaña 3. August 2019 at 06:36
    Hans R. Brecher 3. August 2019 at 06:31

    Si Señor HRB. Pero yo no habla portugués.
    Muy buenas noches.

    ——————————-
    Boa noite, Don Viva! Durme bem! Até amanhã!

  81. Bei normal denkenden Menschen, in DE eine Handvoll. Der Großteil ist völlig aussen vor, ihr Reden und Engagement ist Perlen vor die Säue werfen.

  82. AggroMom 2. August 2019 at 21:24

    Guter Text bis fast zum Schluss und dann kommt DAS:

    “ *Und NEIN ich bin nicht rechts?*“

    Hier hat die Propagandadresseur ganze Arbeit geleistet und es wird völlig unnötig über’s rechte Stöckchen gesprungen.

    Was bedeutet denn „rechts“ ganz genau? Das subtil Schlechte, das die linke Propaganda damit verbindet. Genau definiert wird es nicht mal von denen, aber weil die Lüge, Nazis seien rechts gewesen, seit Jahrzehnten propagiert wird, verbindet der schlichte Michel wie ein dressierter Affe „rechts“ artig mit Nazi, obwohl Nazis links waren und sind, falls es überhaupt noch echte neben den vom „VS“ und der Propaganda inszenierten geben sollte.

    Aber wer könnte „rechts“ besser definieren, als Rechte selbst?

    Rechts bedeutet: Für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, im krassen Gegensatz zu links.

    Es besteht also überhaupt kein Anlass kontraproduktiv über rechte Stöckchen zu springen, sondern „rechts“ ist eine Ehre und Würdigung aufrechten Charakters und Verstandes. Und nein – auf keinen Fall sind wir links!

  83. @ NieWieder 3. August 2019 at 06:20

    Die Schweizer Behörde, die dem Illegalen, dem Eritreer
    Habte Araya (2008) dauerhaftes Bleiberecht erteilte,
    als Belohnung dafür, daß er (2006) in schweizer
    Gebiet eindrang, ist mitschuld. Wie kam er eigentlich
    dahin? Übers Mittelmeer u. Italien oder per Flugzeug?

    +++++++++++++++++++

    LUXUS-KLAPSE FÜR EINEN MÖRDERISCHEN NEGER

    Wie der Killer psychiatrisch begutachtet wird ++ Bewegende Worte einer Augenzeugin
    Sein Alltag, seine Bewachung: Kindermörder von Gleis 7 sitzt jetzt in Psycho-Zelle
    01.08.2019 – 00:34 Uhr

    Er stieß eine fremde Frau (40) und ihren Sohn (8) ins Gleisbett, das Kind wurde von einem ICE erfasst und getötet. Seit Montag sitzt Habte Araya (40) in der JVA Frankfurt I in U-Haft – in einem „besonders gesicherten Haftraum“ (BgH).

    Lesen Sie mit BILDplus, wie die Bedingungen in der Psycho-Zelle sind, wie der Alltag des Killers im Knast ist und wie es dort mit ihm weiter geht. Dazu der bewegende Bericht einer Augenzeugin der schrecklichen Mord-Tat.

    Weiterlesen mit Premiuminhalt -Abo
    https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/sein-alltag-seine-bewachung-kindermoerder-von-gleis-7-sitzt-jetzt-in-psycho-zell-63678444,view=conversionToLogin.bild.html

  84. ICH FASSE MAL ZUSAMMEN

    DER MÖRDERISCHE ARABER AUS JORDANIEN

    ISSA(WIE ISA, ANGEBL. JESUS) MOHAMMED

    PI-News, kaschube 3. August 2019 at 01:37 berichtet

    Und es ist das FB Profil vom Machetenmann, man achte auf die TÜR :
    https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/mitbewohner-des-schwert-moerders-issa-hatte-mit-allen-streit-jeden-tag-63726398,view=conversionToLogin.bild.html

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1436518353151773&set=pb.100003808677597.-2207520000.1564789028.&type=3&theater

    PI-News, Maria-Bernhardine 3. August 2019 at 03:10

    …dann ist der Neger Senanu A. bei „Bild +“, der Dritte
    aus der WG (Foto sichtbar, ohne bezahlen zu müssen)

    Maria-Bernhardine 3. August 2019 at 03:14

    MAN KANN BEI FACEBOOK „ÜBERSETZUNG“ ANKLICKEN
    Facebookübersetzung der arab. Schrift vom 2. Mai:
    „Konzentriere dich auf das Bild da ist ein Spott der Religion
    und er richtet sich an mich, aber ich kann nichts tun, weil
    ich in Ketten gebunden bin“ (Hier auch die Tür, die man bei
    der „Bild“ sehen kann.

    ➡ Mein Fazit: Das Schwertmonster regte sich am 2. Mai
    vermutl. über die Aufkleber, an der WG-Tür, oder einen ganz
    bestimmten auf.

  85. Was bedeutet denn „rechts“ ganz genau?

    Die Bezeichnung von politischen Auffassungen als „links“ oder „rechts“ ist etwa 200 Jahre alt und stammt ursprünglich aus Frankreich. Dort wurde mit der Französischen Revolution 1789 die Nationalversammlung einberufen, die eines der ersten europäischen Parlamente in unserem heutigen Sinne war.

    Auf der linken Seite des Parlamentes saßen damals die Anhänger der Republik und Politiker, die dafür kämpften, dass alle Bürger die gleichen Rechte haben sollten. Auf den Plätzen rechts im Parlament saßen dagegen Politiker, die lieber den französischen König behalten wollten und der Meinung waren, dass es gerecht sei, wenn unterschiedliche Menschen auch verschiedene Rechte und Freiheiten hätten.

    Es dauerte nicht lange und man nannte die jeweiligen Parteien nur noch die „Linken“ und die „Rechten“.

  86. Auch in vielen anderen Parlamenten setzte sich diese Sitzordnung durch. Seit 1848 sitzen auch in Deutschland die eher konservativen Parteien auf der rechten Seite und die sozialistischen Parteien links. Das ist bis heute so und auch bei der Sitzverteilung der Parteien im Deutschen Bundestag zu beobachten – dort sitzt die Linkspartei, die die politische Richtung sogar zu ihrem Namen gemacht hat

  87. @ Drobo 3. August 2019 at 11:17

    Nur die AFD ist doch noch konservativ. Alle andere sind linke Parteien.

  88. Nun ja, es muss doch einen Grund haben, warum weder gigantische Kosten, Raub, Diebstahl und Zerstörungen, Ausbreitung von Krankheiten noch die kulturellen Verwerfungen mit Parallelstädten, Kopftuchfrauen mit Doppel- und Dreideckerkinderwägen an jeder Ecke mit zwei bis drei Klein-Mohammeds dahinter und einen in Produktion, ja nicht einmal die Vergewaltigung und Ermordung ihrer Kinder, Verwandten, Freunde und Mitbürger auf offener Straße durch unkontrolliert ins Land gelassene kriminelle „Flüchtling“ die Wähler davon abhalten konnte, die Befürworter der seit 2015 anhaltenden Grenzöffnung zu 87% (!) wieder zu wählen. Wem Deutschland und die Deutschen derart egal ist oder offenbar dafür sogar Hass emfindet, der ist jedenfalls kein Deutscher mehr. Lea-Torben und Sophie-Marie und ihre Links-Rot-Grünen Eltern, die womöglich von Urdeutschen abstammen und die so gerne den Vielvölker-Linksstaat Deutschland haben, sind für mich längst keine Deutschen mehr. Sie sind die ärgsten Feinde der Deutschen! Wo bei uns eine warme Liebe zu unserem Volk und Vaterland ist, da ist bei denen nur ein Herz aus kaltem Stein und eine Räuberhöhle. Sie bekehren oder überzeugen zu wollen, das ist die Torheit in unseren Kreisen. Unser Ziel und Bestrebung sollte die Sammlung und die Stärkung der verbliebenen Deutschen sein und das Schmieden und Stärken unseres festen Zusammenhalts. Komme, was da wolle, dann werden sie uns niemals überwinden! Ihre dummen und irren Ideologien werden vom Schlimmen zum Schlimmsten voranschreiten und am Tag ihres Scheiterns werden wir bereit sein und einen gewaltigen Schritt nach vorne gehen. Es kommt nur auf den Zusammenhalt an und auf das Durchhalten und auf den Aufbau, Ausbau und Erhalt unserer Werte und Kräfte. Duchhalten und niemals aufgeben, denn das ist nicht deutsch! Verschwenden wir keine Kraft mehr darauf, mit unseren ärgsten Feinden eine Zukunft für Deutschland zu suchen. Das ist eine Torheit. Die Deutsche Nation muss ewig leben, ja, das wird sie!

  89. Haremhab 3. August 2019 at 11:45

    Nur die AFD ist doch noch konservativ. Alle andere sind linke Parteien.

    Die AfD ist die konservativste, oder besser gesagt: Die am wenigsten linke.

    Von einer echten konservativen Partei ist sie noch weit entfernt.

  90. Puhhhh, was für eine klare und gute Zustandsbeschreibung.
    Jeder angebliche Journalist müßte sich seiner Zunft zutiefst schämen.
    Deutsche „Journalisten“ sind die Steigbügelhalter der zur Zeit völlig verkommenen Politik!

  91. francomacorisano 2. August 2019 at 21:41

    So traurig das ist, aber es muss erst viel schlechter werden, bevor es besser werden kann. Solange die Bundesliga, DSDS und anderer geistiger Dünnschiß über die Bildschrirme läuft und es bei Aldi & Co. Dosenbier, Tiefkühlpizza und Fertiggerichte für kleines Geld gibt, halten die meisten Leute die Füsse still…!
    ++++++++++++++
    Zustimmung.

  92. francomacorisano 2. August 2019 at 21:41

    So traurig das ist, aber es muss erst viel schlechter werden, bevor es besser werden kann. Solange die Bundesliga, DSDS und anderer geistiger Dünnschiß über die Bildschrirme läuft und es bei Aldi & Co. Dosenbier, Tiefkühlpizza und Fertiggerichte für kleines Geld gibt, halten die meisten Leute die Füsse still…!
    ++++++
    Ja, leider ist es so. Ich wünsche es mir.

  93. Die Massenmedien leiden am „Drehwurm“ oder besser noch an
    „Verdrehwurm“.

    Beispiel

    Afd und Oliver Poche zoffen sich.
    Da steht dann, Pocher wehrt sich gegen die AfD.
    Wenn man genauer liest entdeckt man , das Pocher die AfD
    als Abschaum bezeichnet.
    Oder der erschossenen Lübcke hat sich angeblich auch nur „gewehrt“.
    In Wirklichkeit hat er einer aufgebrachten Menge , mehr oder weniger
    deutlich“ nahegelegt ihre Heimat zu verlassen,
    nur weil die mit Merkels Flüchtlingspolitik nicht einverstanden waren.
    Eine ziemlich anmaßende Provokation von einen doch erfahrenen
    Politiker.

    So was nennen die Schmierfinken eben mal „sich wehren“ genau
    wissend das dieses Wort etwas Positives meint.
    Oder sind die schon so abgehoben das sie nicht mal das wissen?
    Heutzutage muss man wohl mit allem rechnen. Pisa lässt grüßen.

  94. Wut ist eine Variante von Hass und eignet sich in der direkten Auseinandersetzung mit dem Gegner, wenn die Situation einigermaßen gleichwertig aufgestellt ist.

    Zu Hause oder allein oder unter Gleichgesinnten ist es eher unpraktisch.
    Denn Wut ist unmittelbar, und wo soll man dann damit hin?

Comments are closed.