Der Identitätsverlust der Deutschen beginnt damit, dass in den Schulen keine Gedichte mehr gelernt werden, keine Klassiker mehr gelesen werden und der Geschichtsunterricht mit dem Zweiten Weltkrieg beginnt, während im Religionsunterricht die fünf Säulen des Islams gelehrt werden. Die Indoktrination in den Schulen bei gleichzeitigem Niveauabfall führt zwar zu immer mehr Abiturienten, aber gleichzeitig wächst die Zahl der Studienabbrecher. Bemerkenswert allerdings: die Ost-Bundesländer sind bei deutschlandweiten Bildungsvergleichen Spitzenreiter – gute Bildung korreliert offensichtlich mit AfD-Wahlverhalten! (Ausschnitt einer Wahlkampfrede des AfD-Bundestagsabgeordneten Dr. Gottfried Curio im sächsischen Markklleeberg – sehen Sie hier die vollständige Rede in Markkleeberg)

image_pdfimage_print

 

212 KOMMENTARE

  1. Meine These!
    In diesen Schulen lernt man nichts mehr sondern die Schüler werden indoktriniert und konditioniert!

  2. Die JUGENDLICHEN sind absolut UNFÄHIG!

    Sie sind faul, ohne jegliche Konzentration oder Plan, erschreckend ungebildet, unhöflich und in keiner Weise belastbar.

    ES SIND RESTLOS VERWÖHNTE, RESPEKTLOSE KLEINE EGOMANEN!!

    Es sind Opfer der Spaßgesellschaft. Selbst der Spaß ist ihnen zu anstrengend!

    Sie taugen zu nichts! Zu absolut GAR NICHTS!
    Ein 9 stündiger Arbeitstag ist ihnen nicht zumutbar!
    Und wenn, dann nicht länger als 3 Tage, dann sind sie schachmatt!

    SIE SIND VOLLGEFRESSEN UND SATT!
    Das ist das Hauptproblem!
    Es geht ihnen allen zu gut!

  3. Die Klimajünger wissen ja alles, die brauchen nicht mehr zur Schule. Davon sind diese völlig überzeugt.
    Ich wusste im Klimajünger-Alter, dass ich noch nicht alles weiß. Sonst hätte ich ja keine Fortbildung/Studium mehr machen müssen.

  4. Man zieht bewusst, kritikunfähige, komplexbeladene, selbsthassende und sexuell desorientierte Arbeitssklaven groß, die problemlos über ihre Smartphones oder „Alexas“ steuerbar sind. Die Stasi-Kahane-Maas-Zensur sorgt darüber hinaus, dass keine unerwünschten „Gedanken“ mehr aufkommen. Wir bekommen sozusagen die Smartphone-Zombie-Generation, die ihre Eltern und Andersdenkende ans Messer liefern werden! Diese Tricks der Gleichschaltung hatte selbst Hitler schon gut drauf! Das Rezept geht immer wieder auf, auch Mao nutzte dieses Handwerkzeug bei seiner todbringenden „Kulturrevolution“!

  5. Wer nix kann und nix weiß, dem bleiben nur noch

    Gemotze & Heulkrämpfe

    (…)Am heftigsten knallt es vor dem Saal. Ein Mädchen mit pinken Haaren stürmt raus, bricht heulend zusammen. Ein anderes setzt sich trotzig im Schneidersitz vor die Tür. Sie halte es da drinnen nicht mehr aus, erklärt sie. Nach und nach kommen weitere Teilnehmer dazu, knien neben ihr. Auch Greta Thunberg. Sie hört aufmerksam zu. Als das Mädchen in Tränen ausbricht, zögert Greta nicht, umarmt und tröstet sie.(…)

    https://www.blick.ch/news/schweiz/westschweiz/streit-schweiz-gemotze-und-heulkraempfe-am-klimagipfel-in-lausanne-riesen-zoff-unter-den-greta-juengern-id15455041.html

  6. Zu Ikarus69 8. August 2019 at 20:43
    Dieser Muß zur Inklusion war (bzw. ist immer noch) eine Einbahnstraße….
    Aber warum müssen Kinder mit einem IQ einer Scheibe Toastbrotes am normalen Unterricht teilnehmen? Die haben sich früher auf Sonder- und Förderschulen sehr wohl gefühlt, weil ihnen dort entsprochen werden konnte.
    …….
    Ob man den geistig behinderten wirklich einen Gefallen damit tut, wage ich zu bezweifeln, sie machen sich doch zum allgemeinen Gespött. Kinder sind eben so. So weit ich gehört habe, erhalten diese noch ein bis zwei Sonderpädagogen (also Geschwätzwissenschaftler) an die Seite gestellt. Das kostet auch noch einen Haufen Geld. Arbeitsbeschaffungsmaßnahme auf unsere Kosten.

  7. Ein Gymasiallehrer sagte mir vor einigen Monaten: „Das heutige Abitur ist nicht mehr weit entfernt von einem Realschulabschluss des Jahres 1980!“
    Drastischer kann man die rot-grüne Bildungsmisere kaum in Worte fassen.

  8. Wenn man bedenkt was in diesen Reden für eine Intelligenz steckt und das mit Merkel und dem sonstigen Systempöbel vergleicht und trotzdem weiß, dass all das nichts mehr nützen wird. Obwohl ich vergesse immer wieder, dass ja immer das Ausland meine Hoffnung war. Und diese Mühlen mahlen zwar langsam, aber vielleicht haben sie doch mal Einfluß.

  9. VivaEspaña 8. August 2019 at 20:47
    Wer nix kann und nix weiß, dem bleiben nur noch
    Gemotze & Heulkrämpfe
    _________________________
    Ja, wenn die Scheinwelt zerbricht – ähnlich wie im September 2017, als die SPD-Engelmeier angesichts des guten Abschneidens der AfD in Tränen ausbrach. War damals Thema hier, bei PI!

  10. In Niedersachsen soll im kommenden Schuljahr von vornherein der Unterricht gekürzt werden….

    .

    „Zu wenig Lehrer: Schulleiter schlagen Unterrichtskürzung vor

    In zwei Wochen startet das neue Schuljahr, und wieder fehlen Pädagogen für Ober-, Real- und Hauptschulen. Im nächsten Sommer wird die Lage noch dramatischer: Dann beginnt Niedersachsen wieder mit dem Abi nach 13 Jahren – und abgeordnete Lehrer müssen zurück an die Gymnasien. Schulleiter regen jetzt an, den Unterricht von vornherein zu kürzen.

    Hannover
    Bildungsverbände warnen vor einem sich weiter verschärfenden Lehrermangel vor allem an Ober-, Haupt- und Realschulen. Bundesweit werden im nächsten Schuljahr nach Schätzungen des Deutschen Lehrerverbandes rund 15.000 Stellen nicht besetzt werden können. Das sind rund 5000 mehr als im Vorjahr. In Niedersachsen sind derzeit 1670 von rund 1900 ausgeschriebenen Stellen besetzt – aber hier verschärft sich die Lage ab Sommer 2020 noch einmal deutlich.
    Sonderproblem: Rückkehr zu G9 an den Gymnasien
    Dann müssen die Gymnasiallehrer, die zwischenzeitlich an Ober- oder Realschulen abgeordnet sind, wieder zurück an ihre Stammschulen. Denn dann wird an den Gymnasien erstmals wieder das Abitur nach 13 Jahren abgelegt, dort werden 1250 zusätzliche Pädagogen gebraucht. In diesem Sommer hat der letzte G8-Jahrgang die Schule beendet – im nächsten Sommer werden nur an einigen wenigen Gymnasien Abiturprüfungen abgelegt.
    Ist weniger Unterricht die Lösung?
    Frank Stöber, Vorsitzender des Schulleitungsverbandes Niedersachsen, fordert angesichts der Misere „kreative Lösungen“ für die Sekundarstufe-I-Schulen. So könnten die Stundentafeln zeitlich befristet gekürzt werden. Gekappt werden dürften aber nicht nur Nebenfächer wie Sport, Musik und Kunst. Die seien für Kinder zum Ausgleich sehr wichtig. Gekürzt werden müsste auch bei sogenannten Langfächern wie Mathematik, Deutsch und Englisch, die oft vier Stunden pro Woche unterrichtet werden. „Es ist ehrlicher, den Unterricht von vornherein zu kürzen, als wenn die Stunden am Ende dann doch ausfallen müssen, weil die Lehrer fehlen“, sagt Stöber.
    Laura Pooth, Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), verweist darauf, dass viele Schulen schon jetzt die Pflichtstunden gar nicht erteilen könnten, weil ihnen die Lehrer fehlten. Philologenchef Horst Audritz jedoch warnt vor „prophylaktischem Unterrichtsausfall“. „Über kurz oder lang werden dann wieder die Klagen über die schlecht ausgebildeten Schüler laut werden.“ An den Gymnasien könne ohnehin kein Unterricht mehr gekürzt werden.
    Schulen auf dem Land besonders unbeliebt
    Torsten Neumann vom Verband Niedersächsischer Lehrkräfte rechnet schon für das neue Schuljahr, das in zwei Wochen startet, mit großen Lücken bei der Lehrerversorgung. „Es kommen auch keine Nachwuchskräfte nach.“ Vermutlich werde es zu Stundenausfällen kommen, etwa in Fächern wie Geschichte, Politik und Erdkunde, zudem müsste vielerorts das Ganztagsangebot reduziert werden. Besonders dramatisch sei die Situation für Schulen auf dem Land, kritisiert Neumann, aber solange das Kultusministerium nicht steuernd eingreife, ändere sich daran nichts.
    Kultusministerium: Alles läuft normal
    Nach Angaben des Kultusministeriums läuft das Einstellungsverfahren für das nächste Schuljahr auf Hochtouren. Derzeit „besteht weder Anlass zur Sorge noch zu Euphorie“. „Die Priorität des Kultusministeriums liegt auf einem maximalen Engagement für eine gute Unterrichtsversorgung.“ Auch für das Schuljahr 2020/2021 werde man vorausschauend und intensiv planen, um eine vernünftige Unterrichtsversorgung an allen Schulen zu erreichen, verspricht der Sprecher.
    Sollen Lehrer freiwillig mehr arbeiten?
    Genau das habe das Land in den vergangenen Jahren „verschnarcht“, kritisiert GEW-Chefin Pooth. Um den Lehrermangel zu bekämpfen, könnte man Lehrer freiwillig Überstunden machen lassen, schlagen die Bildungsverbände vor. Dann müsse aber auch sichergestellt sein, dass das Arbeitszeitkonto vertraglich abgesichert sei und den Lehrern die Überstunden in Zeit verzinst würden, sagt Pooth. Auch Teilzeitkräfte könnten freiwillig eine Stunde mehr arbeiten, meinen die Lehrerverbände. Stöber plädiert dafür, für Ganztagsangebote, Hausaufgabenbetreuung und Übungsstunden verstärkt pädagogische Mitarbeiter anstatt Lehrer einzusetzen.
    Nach Ansicht von Wolfgang Schimpf, Vorsitzender der Niedersächsischen Direktorenvereinigung, ist der Lehrermangel größtenteils auch „hausgemacht“. Die Politiker hätten Entscheidungen getroffen, wie die Rückkehr zu G 9 oder die Inklusion, ohne die personalintensiven Folgen zu bedenken. Die Zusatzbedarfe vor allem an den Grundschulen seien dadurch enorm gestiegen. In die Schulen seien immer mehr Aufgaben verlagert worden.“

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Lehrermangel-in-Niedersachsen-Schulleiter-schlagen-Unterrichtskuerzung-vor

  11. Deutsche staatl.Schulen=Inklusion total! Westdeutsches Abitur=Rammschware! Studienabrecher, ja ist es denn ein Wunder? Dipl.Ing. was war das denn? Bachelor/Master, ich lach‘ mich tot! Solche Kandidaten habe ich schon als Dutzendware kennengelernt und verschlissen. Einfach nur noch traurig. Einziger Trost: Genetisch ist da noch genug vorhanden! Also Anlage x Umwelt, wenn sich das Umfeld wieder normalisiert, wird das schon.

  12. topas 8. August 2019 at 21:01
    VivaEspaña 8. August 2019 at 20:47
    Wer nix kann und nix weiß, dem bleiben nur noch
    Gemotze & Heulkrämpfe
    _________________________
    Ja, wenn die Scheinwelt zerbricht – ähnlich wie im September 2017, als die SPD-Engelmeier angesichts des guten Abschneidens der AfD in Tränen ausbrach. War damals Thema hier, bei PI!

    k
    Heulen & Zähneklappern bei den linken Nichtskönnern & Versagern :mrgreen:

    JEDER MACHT SICH LÄCHERLICH SO GUT ER KANN
    AfD-Erfolg: Bizarrer Tränenausbruch von SPD-Abgeordneter

    http://www.pi-news.net/2017/09/afd-erfolg-bizarrer-traenenausbruch-von-spd-abgeordneter/

  13. Bemerkenswert allerdings: die Ost-Bundesländer sind bei deutschlandweiten Bildungsvergleichen Spitzenreiter – gute Bildung korreliert offensichtlich mit AfD-Wahlverhalten!
    ————–
    ZDF 22:15 – 23:00 Uhr
    Deutschland-Bilanz. Ein Land, zwei Seelen, von Christiane Hübscher und Christian Bock
    https://www.zdf.de/dokumentation/deutschland-bilanz/deutschland-bilanz-102.html
    Ist zusammengewachsen, was zusammengehört? Können wir stolz auf 30 Jahre deutsche Einheit sein, oder kaschieren wir kollektives Versagen?
    Beitragslänge:44 min Datum:08.08.2019 Sprachoptionen: UT
    Ist ein Teil des Landes unrettbar abgehängt, oder gibt es neue Mauern, nur diesmal in unseren Köpfen? …
    Wie kann es sein, dass den meisten Ostdeutschen eine Aufarbeitung der Wendezeit fehlt, während es den meisten Westdeutschen mehr oder weniger egal zu sein scheint, dass die friedliche Revolution auch heute noch von vielen Landsleuten als fast aggressiver Akt im Gedächtnis geblieben ist?

  14. jeanette 8. August 2019 at 20:33
    Die JUGENDLICHEN sind absolut UNFÄHIG!

    Sie sind faul, ohne jegliche Konzentration oder Plan, erschreckend ungebildet, unhöflich und in keiner Weise belastbar.

    ES SIND RESTLOS VERWÖHNTE, RESPEKTLOSE KLEINE EGOMANEN!!

    Es sind Opfer der Spaßgesellschaft. Selbst der Spaß ist ihnen zu anstrengend!

    Sie taugen zu nichts! Zu absolut GAR NICHTS!
    Ein 9 stündiger Arbeitstag ist ihnen nicht zumutbar!
    Und wenn, dann nicht länger als 3 Tage, dann sind sie schachmatt!

    SIE SIND VOLLGEFRESSEN UND SATT!
    Das ist das Hauptproblem!
    Es geht ihnen allen zu gut!
    ———————————
    Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.

    Sokrates

    Ist die Menschheit nach Sokrates‘ Äußerungen ausgestorben?
    Sokrates hat pauschalisiert und Sie tun es genauso.
    Hätten Sie „sehr viele“ vor das Wort Jugendliche gesetzt, hätte ich Ihnen zugestimmt.
    Aber man kann nicht alle über einen Kamm scheren.

  15. Viper 8. August 2019 at 21:03
    29. Sept. 9.625 v.Chr.
    Trotz Klimaerwärmung steigt die Population des Homo Sapiens.
    _________________
    Ist auch heute noch so, wie man am Kontinent Afrika sehen kann!

  16. Von 1901 (erstmalige Verleihung des Nobelpreises) bis 1918 ging mehr als ein Drittel (insgesamt 21!) aller Nobelpreise für wissenschaftliche Arbeiten an Forscher aus dem deutschen Kaiserreich.

    Und heute?
    Ey Alder, isch geh Bägger.

  17. jeanette 8. August 2019 at 20:33

    „Es sind Opfer der Spaßgesellschaft.“

    Es sind zu allererst Opfer ihrer Eltern und Grosseltern. Opfer mehrerer Generationen, die jeweils mit verheulten Augen erklaert haben: „Den Kindern soll es einmal besser ergehen, als es uns ergangen ist.“

    „Wie soll das gehen?“ habe ich schon Jahren einen Geschaeftspartner gefragt, nachdem er diesen Spruch vom Stapel gelassen hatte. Kurz davor hatte er gerade seinen alljaehrlichen Surfurlaub auf Hawaii absolviert. „Wie kann es deiner Tochter besser ergehen als dir? Dreimal Surfurlaub? Oder was ist gemeint?“

  18. In Hannover haben an vielen Grundschulen mehr als 85% der Schüler Migrationshintergrund!

    Frau Christine Baumgart (pensionierte Leiterin einer Grundschule) meint, daß wir ein reiches Land seien, ganz im Sinne von der Verfassungsbrecherin Merkel „Wir schaffen das!“

    .
    „Sprachförderung muss in der Schule laufen“
    Christine Baumgart hat vielen Kindern Deutsch beigebracht. Die langjährige Leiterin der Grundschule Am Sandberge in Hannover-Bemerode, die im vergangenen Sommer in den Ruhestand gegangen ist, sagt klar: Sprachförderung gehört in die Schulen. Wegen mangelnder Deutschkenntnisse dürfte kein Kind vom Schulbesuch ausgeschlossen werden.

    Hannover
    Die Forderung des stellvertretenden CDU-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, Carsten Linnemann, Kinder mit unzureichenden Deutschkenntnissen, noch nicht in die Grundschule zu schicken, hält Christine Baumgart, die ehemalige langjährige Leiterin der Grundschule Am Sandberge, für schädlich.
    Frau Baumgart, sollen Kinder, die kein Deutsch können, noch nicht in die Grundschule, sondern erst mal richtig die Sprache lernen? Das hatte Carsten Linnemann, der CDU-Fraktionsvize im Bundestag gefordert und damit eine Welle der Empörung ausgelöst. Was sagen Sie als langjährige ehemalige Grundschulrektorin dazu?
    Diese Kritik an Linnemanns Vorschlag ist voll berechtigt. Mich ärgert es kolossal, wenn Politiker einfach so etwas sagen. Man kann Kinder nicht aussortieren und sagen, die dürfen noch nicht in die Schule. Und Kinder im Grundschulalter oder kurz davor lernen rasend schnell. Sprachförderprogramme müssen in der Schule laufen.
    Für die künftigen Lernanfänger ist das seit vergangenem Sommer aber nicht mehr so. Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) hat die vorschulische Sprachförderung zum 1. August 2018 in die Kitas verlagert. Seiner Meinung nach lernen Kinder am besten Deutsch alltagsintegiert im Kindergarten.
    Diese Entscheidung hat mich bitter enttäuscht. Eigentlich ist das Ganze nur eine große Mogelpackung gewesen, um Lehrerstunden zu generieren. Wer fragt denn nach, ob es in den Kitas überhaupt genug Personal dafür gibt? Man kann den Erziehern gar keinen Vorwurf machen, ihnen fehlt oft die Zeit für Sprachförderung. Zwei Fachkräfte, die 25 Kinder betreuen – wie soll das gehen? Da ist es kein Wunder, wenn Kinder, die russisch oder türkisch als Muttersprache haben, in der Kita dann mit vorwiegend russischen oder türkischen Gleichaltrigen spielen. Kinder brauchen positive Sprachvorbilder. Wenn das in den Kindergärten mit dem Spracherwerb klappen würde, dann bräuchten wir doch gar keine Sprachstandsfeststellungstests anderthalb Jahre vor der Einschulung und vorschulische Sprachförderung.
    Hat das früher besser geklappt mit der Sprachförderung?
    Und ob. Ich habe die Grundschule Am Sandberge 26 Jahre geleitet, war insgesamt 41 Jahre im Schuldienst. Migrantenkinder hatten wir immer in den Klassen. Wir hatten zwei Gruppen mit jeweils zwölf, 13 Kindern in der vorschulischen Sprachförderung. Im Schnitt waren es immer 25 Kinder bei 120 Erstklässlern, die Sprachförderung brauchten.
    41 Jahre im Schuldienst
    Christine Baumgart hat 26 Jahre lang die Grundschule Am Sandberge in Bemerode geleitet. Vorher war sie sechs Jahre Konrektorin an der Grundschule Beuthener Straße in Döhren. Nach insgesamt 41 Jahren im Schuldienst ist sie im vergangenen Sommer in den Ruhestand gegangen. Baumgart hat immer angepackt nach der Devise: „Geht nicht? Gibt es nicht!“ Sie hat den ersten Förderverein einer Schule gegründet, mit Eltern Klassenräume gestrichen, in Eigeninitiative eine Feuerleiter bauen lassen, in den Behörden ist sie mit ihrer Energie und ihrem Einsatz nicht immer auf Begeisterung gestoßen.
    Gut ein Fünftel. In einigen Schulen in Hannover haben mehr als 85 Prozent der Schüler ausländische Wurzeln. Für Lehrer ist normaler Unterricht nach Lehrplan kaum möglich. Wäre es gut, wenn Kinder aus diesen Schulen auf Standorte in andere Stadtteilen verteilt werden, wo es weniger Migranten gibt?
    Um Gottes willen. Wer kommt denn auf solche Ideen? Man kann die Kinder doch nicht aus dem gewohnten Umfeld reißen. Die Schulen in sozialen Brennpunkten müssen bessere Unterstützung bekommen. Schuld ist eine völlig verfehlte Wohnungsbaupolitik. Diese Ghettos hätten gar nicht erst entstehen dürfen. Sozialen Wohnungsbau brauchen wir in allen Stadtteilen, natürlich in kleinen Einheiten. Dann stimmt auch die Durchmischung.
    Also, wie lief das bei Ihnen mit der Sprachförderung?
    Die Eltern haben ihre Kinder jeden Tag zum Sprachunterricht in die Schule und danach dann weiter in den Kindergarten gebracht. Für die Familien war dieser Schritt über die Schwelle, in die Schule, ungeheuer wichtig. Das hat sie mit Stolz erfüllt. Die Kinder haben nebenbei viele Rituale gelernt und den Umgang mit Kleber, Stift und Schere. Da waren sie vielen Erstklässlern voraus, die sich dies später erst mühsam aneignen müssen. Und die Eltern, egal ob sie aus Russland, Griechenland, Polen oder der Türkei stammten, haben sich beim Bringen und Abholen vor der Tür immer noch unterhalten. Auch das ist wichtig. Man muss die Eltern miteinbeziehen. Es wäre übrigens ganz einfach, die Sprachförderung wieder in die Schulen zu holen, und würde nicht mal Lehrerstunden kosten.
    Wirklich? Was ist Ihr konkreter Vorschlag?
    Alle Grundschulen haben pädagogische Mitarbeiter, die seit Jahren im Zuge der verlässlichen Grundschule die Kinder von 12 bis 13 Uhr betreuen. Das sind Mitarbeiter im Landesdienst, und viele würden gern mehr Stunden arbeiten. Warum übernehmen die nicht einfach – nach entsprechender Fortbildung – die vorschulische Sprachförderung? Wenn sie dann nach der Einschulung auch noch gleich die Kinder zum Mittagessen begleiten, die Hausaufgaben betreuen und die Arbeitsgemeinschaften übernehmen würden, dann müssten Erstklässler nicht morgens vier Stunden mit den Lehrern und nachmittags mit noch drei Bezugspersonen zurechtkommen. Das kann für einen Sechsjährigen ganz schön viel ein.
    Auf das Land kämen dann aber deutlich höhere Kosten zu.
    Das stimmt, aber wir sind ein reiches Land, der Staat nimmt 19 Prozent Mehrwertsteuer ein, da muss gerade für Bildung in der Grundschule einfach das Geld da sein. Das ist die beste Prävention, damit sich Zugewanderte nicht isoliert oder abgehängt fühlen. Die Sprachlernkinder sind genauso schlau wie alle anderen Schüler auch, es gibt Hochbegabte und Kinder, die mehr Unterstützung brauchen, es gibt Schüchterne und Forschere. Selbst die Kinder, die am Anfang im Sprachunterricht nicht viel sagen, hören zu und speichern alles ab.
    Lehrer klagen darüber, dass auch deutsche Kinder immer häufiger Sprachprobleme haben.
    Das stimmt. Es wird leider zu wenig gesprochen in den Familien. Da sind die Eltern Vorbild. Schauen Sie doch in ein Restaurant, da sitzen Eltern und Kinder um den Tisch, keiner redet und alle daddeln mit ihren Handys herum. Viele Menschen sind zu sehr damit beschäftigt, sich in den sozialen Netzwerken gut darzustellen. Sie reden zu wenig – in der Familie, mit den Nachbarn. Aber wer hilft einem denn in der Not? Eher die Nachbarin, bestimmt nicht die Follower bei Facebook oder Instagram.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Grundschulverbot-Langjaehrige-Grundschulrektorin-Christine-Baumgart-plaediert-fuer-Sprachfoerderung-in-der-Schule

  19. Heute abend der Film zum Eingewöhnen….
    „Ihr seid natürlich eingeladen“
    Am Tag der Trauung streikt die Hochzeitslimousine, Gerald verrenkt sich den Fuß, und dann droht die ganze Hochzeit zu platzen, denn wie sich herausstellt, ist Candys Baby gar nicht von
    Rolfi, sondern von einem ganz anderen jungen Mann.
    Rolfi ist Amerikaner und schokoladenfarben.

  20. Torben glaubt, der Dreisatz wäre eine olympische Disziplin.
    Shayenne kennt drei skandinavische Länder: Schweden, Holland und Nordpol.
    Lara-Michelle hält den Bundestag für einen Feiertag.
    Kevin hat’s nicht so mit Geschichte, die Zukunft interessiert ihn mehr.
    Luisa-Beyonces Berufswunsch ist arbeitslos, damit sie einfach zu Hause bleiben kann.
    Oscar-Frederic möchte so Megastar halt werden, so mit halt ganz viel Kohle und geile Bitches .

  21. Eine ausgezeichnete Kolumne aus dem Jahre 2014.
    Ich habe selbige damals ausgedruckt und an viele Eltern verteilt.

    .
    „S.P.O.N. – Der Schwarze Kanal Oralsex für den Siebtklässler

    In ihrem Bemühen, das traditionelle Familienbild zu ersetzen, greift die Sexualpädagogik zu ungewöhnlichen Methoden: Die Fachleute empfehlen für den Unterricht die Beschäftigung mit Vibrator, Handschellen und Lederpeitsche.

    Eine Kolumne von Jan Fleischhauer“

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/jan-fleischhauer-ueber-sexualkunde-und-familienbild-kolumne-a-999645.html

  22. AggroMom 8. August 2019 at 21:17
    Torben glaubt, der Dreisatz wäre eine olympische Disziplin.
    Shayenne kennt drei skandinavische Länder: Schweden, Holland und Nordpol.(…)

    Wie der Herr, so’s Gescherr:

    Angela Merkel vermutet Berlin in Russland. In Erdkunde wohl gefehlt?
    https://www.youtube.com/watch?v=nX838Fdbr2c

  23. Viper 8. August 2019 at 21:27
    AggroMom 8. August 2019 at 21:17

    Annalena weiß, dass sich in Batterien Kobold befindet.

    Analena kann auch Strom im Netz speichern und ihr Parteifreund mißt dann die Spitzenlast im Gigabyte-Bereich:

    ARD-Brennpunkt – Cem und die Gigabyte
    https://www.youtube.com/watch?v=UzZXnNV4SoM

  24. Marie-Belen 8. August 2019 at 21:27
    Eine ausgezeichnete Kolumne aus dem Jahre 2014.
    Ich habe selbige damals ausgedruckt und an viele Eltern verteilt.

    .
    „S.P.O.N. – Der Schwarze Kanal Oralsex für den Siebtklässler

    In ihrem Bemühen, das traditionelle Familienbild zu ersetzen, greift die Sexualpädagogik zu ungewöhnlichen Methoden: Die Fachleute empfehlen für den Unterricht die Beschäftigung mit Vibrator, Handschellen und Lederpeitsche.

    Eine Kolumne von Jan Fleischhauer“

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/jan-fleischhauer-ueber-sexualkunde-und-familienbild-kolumne-a-999645.html

    Vor einiger Zeit habe ich versucht, mich in das Thema einzulesen, weshalb in unregelmäßigen Zyklen Hochkulturen in sich zerfallen und untergehen – und eine verblüffende Übereinstimmung entdeckt:
    Der Verfall und Untergang aller Hochkulturen ging einher mit einer gesamtgesellschaftlichen sexuellen Verwahrlosung (die freilich nicht mit einer liberalen Sexualmoral verwechselt werden darf) und hier ist es egal, ob die Maya, Ägypten oder (das für uns prominenteste Beispiel) das Weströmische Reich – immer verwahrlosten die gesamten Gesellschaften sexuell vor ihrem Untergang. Hier ist interessant, dass das oströmische bzw. byzantinische Reich diesem Treiben nach der Teilung ein schnelles Ende setzte und sich bis zur Zerstörung durch die Türkenhorden als Kultur halten konnte.

  25. Das im Zuge des Angriffs auf die Nationalstaaten und deren Auflösung durch Massenmigration und De-Industrialiserung ein neuer Mensch, durchmischt, entwurzelt und enkulturalisiert mit einem Durchschnitts-IQ von 70 oder 80 geschaffen werden soll, ist doch kein Geheimnis. Zu dumm zum Schuhezubinden, aber grade noch intelligent genug, einen Befehl zu befolgen.

    In den Schulen wird gezüchtet, was morgen versklavt werden soll.

  26. Topas 08.08.2019 at 20:30
    1. Konditionierung im kindergarten ist die basis für die indoktrinierung in der schule.
    außerdem:
    2. Mit den kenntnissen aus der schulzeit 1952 – 1965 (4,3 abitur 1965) hätte ich heute sicher ein 1,x abitur.

  27. Die PRIVATSCHULEN boomen zum Schrecken der gemeinen Lehrerschaft!

    Wer es sich leisten kann, der nimmt seine Kinder heraus aus den Irrenhäusern der linksverstrahlten Hampelmänner und Hampelfrauen!

    Kein normaler Mensch will seine Kinder mit Migranten in die Schule schicken, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind, die ihre Kinder nur aufhalten, den Unterricht behindern und den deutschen Kindern zuletzt die Karriere streitig machen. Zusätzlich ist das Thema Gewalt/Drogen sowie andere asoziale Zustände der Hauptgrund der Schulflucht in die PRIVATSCHULEN!

  28. So um die Jahrtausendwende (vielleicht 1999 oder war es 2000) hatte ich genau das in einer Diskussionsrunde prophezeit. Die haben mich damals angeglotzt, als wär ich nicht ganz bei Trost. Recht hatte ich; das Ding hat System. Mit einer blöden, tumben Masse kann man nämlich machen, was man will. Die murren nicht, die knurren nicht, hinterfragen nichts (oder nur wenig) und glauben das, was man ihnen ins Gehirn wäscht. Die kann man hinschieben, wohin man will, die machen alles klaglos mit.

  29. „Inklusion“ ist die Anwendung kulturmarxistischer Gleichmacherei, die immer mehr Einzug in die Schulen halten soll: Der Schwächste bestimmt Maß und Tempo im Aneignen des Schulstoffes. Im Ergebnis werden beide, der Bildungsstärkere wie der Bildungsschwächere, die in einer Klasse sitzen, nicht gefördert, und der Stand der Bildung, die sich gerade an der Allgemeinbildung erzeigt, geht zurück. Der erste wird aufgehalten, der andere erfährt nicht die ihm notwendige – und auf ihn zugeschnittene! – Unterstützung, die er benötigte und die ihm nur ein speziell geschultes Fachpersonal bieten kann, um voranzukommen. Das Konzept „Eine Schule für alle“ ist nicht nur kontraproduktiv, es ist, was diese Blickrichtung betrifft, geradezu gefährlich und dabei zugleich irreführend, weil es zwar vorgibt, Bildung zu fördern, sie in Wahrheit jedoch torpediert.

    „Sonderschulen“, die es auch in der DDR gegeben hat, sind kein Ausdruck einer entwertenden „Diskriminierung“, sondern eine notwendige Einrichtung und ein Angebot, damit auch die gefördert werden können, die es aufgrund verschiedener Behinderungen schwerer haben als der Durchschnitt, und denen Bildung daher nicht wie dem Durchschnitt nahegebracht werden kann. Vergleichbares gilt auf der anderen Seite für Hochbegabte. Nur der, der „Bildung für alle“ zwar lauthals einfordert, weil sich das gut für die Parteiwerbung macht, diese Bildung für alle aber nicht haben will, wird „eine Schule für alle“ fordern. Andersherum wird ein Schuh draus!

    Bei aller Politisierung und Indoktrinierung ist der Bildungsstand in der DDR, vor allem der Allgemeinbildung, mit ihrem System der Sonderschulen, „Polytechnischen Oberschulen“ und „Erweiterten Oberschulen“ (EOS) (12-Klassen-Abitur) vergleichbar hoch gewesen. Auch das markiert einen der großen Brüche, den die Menschen in Mitteldeutschland mit dem Übergang ins „bundesrepublikanische“ Niveau haben mitmachen müssen, und der umso gravierender ausfällt, wie wir uns den „üblichen Verdächtigen“ nähern. Es wird schon seine Bewandtnis haben, daß Bildung und echte Bildungsförderung meistens dort aufhören, wo die Vertreter rot-grünen Kulturmarxismus das Sagen bekommen, deren Maxime es ist, daß „alle gleich“ zu sein haben – eine der größten und in Wahrheit unbarmherzigsten Lügen der Menschheitsgeschichte überhaupt.

  30. CURIO: „die Ost-Bundesländer sind bei deutschlandweiten Bildungsvergleichen Spitzenreiter“

    ➡ ABER SACHSEN BETRÜGT
    DIE ÖFFENTLICHKEIT

    Die Senkung des Bildungsniveaus
    Vera Lengsfeld
    Veröffentlicht am 11. Mai 2019
    Ein Leserbrief von E. O.

    Sehr geehrte Frau Lengsfeld,

    ich bin Lehrerin und mir ist schon lange Angst und Bange davor, was die Zukunft unseres Bildungssystems betrifft.

    ➡ Sachsen, das bei Rankings immer vorne dran ist, erzielt diese “guten Ergebnisse” durch Absenken des Niveaus…
    https://vera-lengsfeld.de/2019/05/11/die-senkung-des-bildungsniveaus/

  31. @ Tom62 8. August 2019 at 21:47

    Das Niveau in den allgemeinbildenden Schulen der DDR war schon höher. Grade bei Naturwissenschaften und Mathe. Es gab ja noch spezialschulen für Sprachen (R-Klassen), Naturwissenschaften udn Sportschulen. Da gab es im Spezialbereich noch mehr.

  32. Wir konnten im 4. Schuljahr die
    Beträge 5,95 + 0,98 innerhalb von
    höchstens zehn Sekunden
    addieren.

    Eine Kellnerin (etwa 23 Jahre alt) holt
    heute für eine solche Aufgabe
    einen Taschenrechner.

    Oder an der Kasse eines Schnellrestaurants,
    das Menü kostet 5,15 EUR, gegeben
    hatte ich einen Zehner.

    „20 Cent hab ich noch…“

    „Oh, vielen Dank, aber jetzt hab ich schon
    10 EUR eingetippt.“

    Und dann gab die Angestellte das Geld raus,
    was die Kasse anzeigte.

    Zum Glück hatte sie sich nicht verzählt.

  33. Das_Sanfte_Lamm 8. August 2019 at 21:37

    So sehe ich das auch.
    Und mit großem Erschrecken verfolge ich über die Jahre diese Schamlosigkeit und Verwahrlosung, die im öffentlichen Raum immer stärker um sich greift und von den Medien noch angeheizt wird.

    Jetzt, wo bei den stets kopulierbereiten Merkelgästen auch noch an jedem Ort, zu jeder Zeit die allerletzten Tabus fallen, was sich allüberall beim öffentlichen Onanieren zeigt…… ja, nun regt sich Widerstand. DAS möchte man nun doch nicht.

  34. Kulturhistoriker 8. August 2019 at 21:41
    Topas 08.08.2019 at 20:30
    1. Konditionierung im kindergarten ist die basis für die indoktrinierung in der schule.
    außerdem:
    2. Mit den kenntnissen aus der schulzeit 1952 – 1965 (4,3 abitur 1965) hätte ich heute sicher ein 1,x abitur.
    _________________
    1. D’accord.
    2. Glaube ich gerne!

  35. UNFASSBAR!!!
    Der Linke Restle von Monitor erzählt gerade in der ARD das der Kuffnuckenaufstand im Rheinbad in Düsseldorf nur ein kleiner Spass war! Ein angeblicher Bulle der in Freizeit da war berichtet vor der Kamera es war alles gar nicht so schlimm, die AfD will nur Stimmung machen…
    Wie tief will der Linke Propagandasender noch sinken???

  36. jeanette 8. August 2019 at 20:33

    Die JUGENDLICHEN sind absolut UNFÄHIG!

    Sie sind faul, ohne jegliche Konzentration oder Plan, erschreckend ungebildet, unhöflich und in keiner Weise belastbar.

    ES SIND RESTLOS VERWÖHNTE, RESPEKTLOSE KLEINE EGOMANEN!!

    Es sind Opfer der Spaßgesellschaft. Selbst der Spaß ist ihnen zu anstrengend!

    Sie taugen zu nichts! Zu absolut GAR NICHTS!
    Ein 9 stündiger Arbeitstag ist ihnen nicht zumutbar!
    Und wenn, dann nicht länger als 3 Tage, dann sind sie schachmatt!

    SIE SIND VOLLGEFRESSEN UND SATT!
    Das ist das Hauptproblem!
    Es geht ihnen allen zu gut!

    _______________________________

    Danke, Du hast schon alles Wesentliche ge -und beschrieben!

  37. Weil ich wenig weiß und wenig kann ,
    Fang ich mal bei den Grünen an .

    Da kann man schwafeln , Unsinn reden
    Und dafür gibt´s auch noch Moneten !

    Einschneidende Veränderungen
    Werden da besungen .

    Zu ändern sei auch das “ System “ !
    Herrlich ist das und bequem !

    Und wenn man nicht mehr weiter kann ,
    Fängt man halt von vorne an .

  38. Das SCHLACHTEN geht weiter!
    .
    Und wieder hat eine negroide Merkel-Asyl-BESTIE eine Frau fast geschlachtet.

    .
    Das sind keine Menschen.
    Das sind keine Menschen.
    Das sind keine Menschen.
    Das sind keine Menschen.
    .
    Das sind Merkels BESTIEN!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .

    NRW:
    .
    Prostituierte (21) verweigert Sex –
    .
    dann macht der Mann was Fürchterliches

    .
    Bielefeld. Weil eine Prostituierte (21) den Sex mit ihm verweigerte, drehte ein Mann in Gütersloh in NRW durch..

    Der Tatverdächtige (20) aus NRW besuchte die Frau gegen 1:53 Uhr in ihrer Wohnung in Gütersloh. Nachdem die 21 Jahre alte Prostituierte ihm zu verstehen gab, dass sie kein Interesse an Sex habe, sei ein Streit entbrannt, in deren Folge der Mann zu einer zerbrochenen Weinflasche griff und auf sie losging.
    .
    NRW: Prostituierte verweigert Sex – Mann schlägt zu
    .
    Er schlug und stach laut Polizei auf den Kopf- und Halsbereich des Opfers ein. Ein großer Blutfleck vor der Wohnungstür in Gütersloh erinnert an die Tat, schreibt die „Neue Westfälische“.

    https://www.derwesten.de/region/guetersloh-nrw-prostituierte-verweigert-sex-mann-schlaegt-mit-weinflasche-zu-id226716859.html
    .
    .
    DAS TÖTEN geht weiter.
    DAS TÖTEN geht weiter.
    DAS TÖTEN geht weiter.
    .
    Merkel-DEUTSCHLAND das größte SCHLACHTHAUS.

  39. Und das Ganze ist kein Zufall, sondern von Kultusministerien und Schulbehörden ganz bewusst herbeigeführt. Auch Schulleiter mischen da gerne mit.

  40. Tom62 8. August 2019 at 21:47
    _________________________

    Vielen Dank! Top Kommentar, für jeden Verständlich!

  41. Kartoffelaufgabe

    Die Aufgabe lautet:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 20 Mark. Die Erzeugungskosten betragen 4/5 des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn ❓

    Hauptschule 1950:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 20 DM. Die Erzeugungskosten betragen 4/5 des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn?

    Realschule 1960:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 20 DM. Die Erzeugungskosten betragen 16 DM. Berechne bitte den Gewinn!

    Gymnasium 1970:
    Ein Bauer verkauft eine Menge Kartoffeln (K) für eine Menge Geld (G). G ist die Menge aller Elemente g, für die gilt: g ist eine Mark. In Strichmengenform müßtest du für die Menge G zwanzig Strichlein (////////////////////) machen, für jede Mark eines. Die Menge der Erzeugniskosten (E) ist um vier Strichlein (////) weniger mächtig als die Menge G. Zeichne das Bild der Menge E als Teilmenge der Menge G und gib die Lösungsmenge (L) an für die Frage: Wie mächtig ist die Gewinnmenge?

    Gesamtschule 1980:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln zum Preis von 20 DM. Die Erzeugungskosten betragen 4/5 gleich 16 Mark. Der Gewinn beträgt 1/5 gleich 4 Mark. Unterstreiche das Wort „Kartoffeln“ und diskutiere mit Deinem Nachbarn darüber!

    Realschule 1960:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50 DM. Die Erzeugerkosten betragen 40 DM. Berechne den Gewinn!

    Sekundarstufe 1970:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50 DM. Die Erzeugerkosten betragen 4/5 des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn des Bauern? (Rechenschieber nicht erlaubt)

    Sekundarstufe 1980:
    Korrektur der Formulierung (Identische Neuauflage von 1970):
    Ein/e Bauer/in verkauft einen/e Sack/in Kartoffeln/innen einem/er Kunden/in für DM 50,-. Die Erzeuger/innen Kosten betragen 4/5/innen des Erlöses. Wie hoch ist der/die Gewinn/in des/der Bauern/in? (Keine Taschenrechner/innen verwenden)

    Gymnasium 1990:
    Ein Agrarökonom verkauft eine Menge subterraner Solanum tuberasum für eine Menge Geld (=G). G hat die Mächtigkeit 50. Für die Elemente aus G=g gilt: Die Menge der Herstellungskosten (=H) ist um zehn Elemente weniger mächtig als die Menge G. Zeichnen Sie ein Bild der Menge H als Teilmenge G und geben Sie die Lösungsmenge X für folgende Frage an: Wie mächtig ist die Gewinnmenge?

    Freie Waldorf-Schule 1995:
    Male einen Sack Kartoffeln und singe ein Lied dazu.

    Integrierte Gesamtschule 1999:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,-. Die Erzeugerkosten betragen 40,-. Der Gewinn beträgt 10,-. Unterstreiche das Wort „Kartoffeln“ und diskutiere mit deinen 15 Mitschülern aus anderen Kulturkreisen darüber. Waffen sind dabei nicht erlaubt.

    Schule 2005 (nach der Bildungs- und Rechtschreibreform):
    Ein agrargenetiker ferkauft ein sagg gatoffeln für 6,25 €. Die kosden bedragen 5 €. Der gewin bedregt 1,25 €. Aufgabe: margiere den term gardoffeln und maile die losung im pdf-format an classenleerer@schule.euroba

    Jor 2010:
    Sorrie, es gipt keine gartoffeln meer! Nur noch pom fritt bei mc donels. Es lebe der fordschridd!
    Quelle: Unbekannt

    „Multikulturelle Gesamtschule 1991
    Ein Landwirt verkauft einen Sack Kartoffeln für DM 20,- Seine Erzeugungskosten,einschließlich Steuern betragen DM 25,- Er vermietet daraufhin seinen Bauernhof an den Staat als Asylantenheim für DM 80 000 pro Jahr und da er jetzt arbeitslos ist,bezieht er im Monat noch DM 2 000 Arbeitslosengeld Frage : Wer mistet jetzt den Stall aus ?“
    Quelle: http://www.politikforum.de/forum/archive/9/2000/07/2/5189

    „Autonome Erlebnisschule 1995:
    Ein Bauer bietet auf dem Ökomarkt Biokartoffeln an. Nehme eine Kartoffel in die Hand. Wie fühlt sie sich an? Wie riecht sie? Schabe etwas Erde ab, zerreibe sie zwischen Deinen Fingern. Atme den Geruch tief ein. Schließe Deine Augen und versetze Dich in die Kartoffel. Du bist Erde. Fühle die Feuchtigkeit, die Dunkelheit … Komme jetzt zurück, öffne die Augen.“
    Quelle: *http://jugendserver.spinnenwerk.de/~beasz/kartoffel.html

    „Projekt- und fächerübergreifender Unterricht 1999
    Kauft Euch beim Landhandel 6 Kartoffelsäcke und bringt sie zum Sportunterricht zum Sackhüpfen mit. Entstandene Löcher werden im Textilunterricht gestopft. Greift das Thema im Gemeinschaftskundeunterricht auf. Präsentiert das Ergebnis eures Projektes bei einem kalten Buffet mit Kartoffelsalat.“
    Quelle: *http://www.gi-ev.de/informatik/informatik_nicht_ernst/informatiker-witze.shtml

    „Schule 2000 ( nach der Rechtschreibreform ):
    Ein kapitalistisch priweligierter bauer bereichert sich an einem sack kartoffeln um 10 euros. Untersuch das tekst auf inhaltliche feler. Korrigiere die aufgabenstellung und denonstrire gegen die Lösung.“
    Quelle: *http://jugendserver.spinnenwerk.de/~beasz/kartoffel.html

    „2005 Hauptschule (Aus DM sind nun mittlerweile EURO geworden)
    Ey – was geht hier ab? Voll krass – ey! Da verkauft ein Bauer nen Sack Kartoffeln. KONKRET für 16 Euro. Is ganz einfach – weißt du – der Anbau der Kartoffeln kostet Geld – ey – KONKRET 12 Euro. Alda – weißt du – da macht er Gewinn! KONKRET – er hat mehr Geld in der Tasche. Wie viel ist das – ganz KONKRET? Weißt du – Voll krass! Tu mich mal die Fanta….“
    Quelle: *http://www.schule-inside.de/html/bilanz.html

    http://www.mathematische-basteleien.de/kartoffeln.htm

    *https://www.programmwechsel.de/lustig/humor/mathematik-im-wandel-der-zeiten.html

  42. früher:
    non scholae , sed vitae discimus.

    Nicht für die Schule, für das Leben lernen wir.

    heute:
    non scholae discimus, sed viae interficemus.

    Nicht in der Schule lernen wir, sondern auf den Straßen töten wir.

  43. Kartoffelaufgabe

    Die Aufgabe lautet:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 20 Mark. Die Erzeugungskosten betragen 4/5 des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn ?

    Hauptschule 1950:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 20 DM. Die Erzeugungskosten betragen 4/5 des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn?

    Realschule 1960:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 20 DM. Die Erzeugungskosten betragen 16 DM. Berechne bitte den Gewinn!

    Gymnasium 1970:
    Ein Bauer verkauft eine Menge Kartoffeln (K) für eine Menge Geld (G). G ist die Menge aller Elemente g, für die gilt: g ist eine Mark. In Strichmengenform müßtest du für die Menge G zwanzig Strichlein (////////////////////) machen, für jede Mark eines. Die Menge der Erzeugniskosten (E) ist um vier Strichlein (////) weniger mächtig als die Menge G. Zeichne das Bild der Menge E als Teilmenge der Menge G und gib die Lösungsmenge (L) an für die Frage: Wie mächtig ist die Gewinnmenge?

    Gesamtschule 1980:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln zum Preis von 20 DM. Die Erzeugungskosten betragen 4/5 gleich 16 Mark. Der Gewinn beträgt 1/5 gleich 4 Mark. Unterstreiche das Wort „Kartoffeln“ und diskutiere mit Deinem Nachbarn darüber!

    Realschule 1960:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50 DM. Die Erzeugerkosten betragen 40 DM. Berechne den Gewinn!

    Sekundarstufe 1970:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50 DM. Die Erzeugerkosten betragen 4/5 des Erlöses. Wie hoch ist der Gewinn des Bauern? (Rechenschieber nicht erlaubt)

    Sekundarstufe 1980:
    Korrektur der Formulierung (Identische Neuauflage von 1970):
    Ein/e Bauer/in verkauft einen/e Sack/in Kartoffeln/innen einem/er Kunden/in für DM 50,-. Die Erzeuger/innen Kosten betragen 4/5/innen des Erlöses. Wie hoch ist der/die Gewinn/in des/der Bauern/in? (Keine Taschenrechner/innen verwenden)

    Gymnasium 1990:
    Ein Agrarökonom verkauft eine Menge subterraner Solanum tuberasum für eine Menge Geld (=G). G hat die Mächtigkeit 50. Für die Elemente aus G=g gilt: Die Menge der Herstellungskosten (=H) ist um zehn Elemente weniger mächtig als die Menge G. Zeichnen Sie ein Bild der Menge H als Teilmenge G und geben Sie die Lösungsmenge X für folgende Frage an: Wie mächtig ist die Gewinnmenge?

    Freie Waldorf-Schule 1995:
    Male einen Sack Kartoffeln und singe ein Lied dazu.

    Integrierte Gesamtschule 1999:
    Ein Bauer verkauft einen Sack Kartoffeln für 50,-. Die Erzeugerkosten betragen 40,-. Der Gewinn beträgt 10,-. Unterstreiche das Wort „Kartoffeln“ und diskutiere mit deinen 15 Mitschülern aus anderen Kulturkreisen darüber. Waffen sind dabei nicht erlaubt.

    Schule 2005 (nach der Bildungs- und Rechtschreibreform):
    Ein agrargenetiker ferkauft ein sagg gatoffeln für 6,25 €. Die kosden bedragen 5 €. Der gewin bedregt 1,25 €. Aufgabe: margiere den term gardoffeln und maile die losung im pdf-format an *classenleerer@schule.euroba

    Jor 2010:
    Sorrie, es gipt keine gartoffeln meer! Nur noch pom fritt bei mc donels. Es lebe der fordschridd!
    Quelle: Unbekannt

    „Multikulturelle Gesamtschule 1991
    Ein Landwirt verkauft einen Sack Kartoffeln für DM 20,- Seine Erzeugungskosten,einschließlich Steuern betragen DM 25,- Er vermietet daraufhin seinen Bauernhof an den Staat als Asylantenheim für DM 80 000 pro Jahr und da er jetzt arbeitslos ist,bezieht er im Monat noch DM 2 000 Arbeitslosengeld Frage : Wer mistet jetzt den Stall aus ?“
    Quelle: *http://www.politikforum.de/forum/archive/9/2000/07/2/5189

    „Autonome Erlebnisschule 1995:
    Ein Bauer bietet auf dem Ökomarkt Biokartoffeln an. Nehme eine Kartoffel in die Hand. Wie fühlt sie sich an? Wie riecht sie? Schabe etwas Erde ab, zerreibe sie zwischen Deinen Fingern. Atme den Geruch tief ein. Schließe Deine Augen und versetze Dich in die Kartoffel. Du bist Erde. Fühle die Feuchtigkeit, die Dunkelheit … Komme jetzt zurück, öffne die Augen.“
    Quelle: *http://jugendserver.spinnenwerk.de/~beasz/kartoffel.html

    „Projekt- und fächerübergreifender Unterricht 1999
    Kauft Euch beim Landhandel 6 Kartoffelsäcke und bringt sie zum Sportunterricht zum Sackhüpfen mit. Entstandene Löcher werden im Textilunterricht gestopft. Greift das Thema im Gemeinschaftskundeunterricht auf. Präsentiert das Ergebnis eures Projektes bei einem kalten Buffet mit Kartoffelsalat.“
    Quelle: http://www.gi-ev.de/informatik/informatik_nicht_ernst/informatiker-witze.shtml

    „Schule 2000 ( nach der Rechtschreibreform ):
    Ein kapitalistisch priweligierter bauer bereichert sich an einem sack kartoffeln um 10 euros. Untersuch das tekst auf inhaltliche feler. Korrigiere die aufgabenstellung und denonstrire gegen die Lösung.“
    Quelle: *http://jugendserver.spinnenwerk.de/~beasz/kartoffel.html

    „2005 Hauptschule (Aus DM sind nun mittlerweile EURO geworden)
    Ey – was geht hier ab? Voll krass – ey! Da verkauft ein Bauer nen Sack Kartoffeln. KONKRET für 16 Euro. Is ganz einfach – weißt du – der Anbau der Kartoffeln kostet Geld – ey – KONKRET 12 Euro. Alda – weißt du – da macht er Gewinn! KONKRET – er hat mehr Geld in der Tasche. Wie viel ist das – ganz KONKRET? Weißt du – Voll krass! Tu mich mal die Fanta….“
    Quelle: http://www.schule-inside.de/html/bilanz.html

    *http://www.mathematische-basteleien.de/kartoffeln.htm

    *https://www.programmwechsel.de/lustig/humor/mathematik-im-wandel-der-zeiten.html

  44. Momentan läuft eine sehr interessante Sendung auf Kabel 1 Doku über israelische Polizisten. Bei der Drogenfahndung (man sucht verstärkt nach „nice guy“ – diese Droge ist mir noch nicht bekannt) und bei Demonstrationen. Da schäumen äthiopische Männlein vor Wut, dass ein langhaarige, blonde Frau (Polizistin) ihnen den Weg versperrt. Herrlich!
    Die israelischen Beamten sind jedenfalls gut ausgebildet und ausgerüstet.

  45. Jeder Deutsche, der es sich leisten kann, sollte unbedingt seine Kinder auf eine Privatschule schicken.. Um Himmels Willen niemals auf eine staatliche Schule mit moslemischen Asylanten/Ausländer schicken.
    .
    Da hat das deutsche Kind schon verloren.
    .
    Die Zukunft ist versaut..

    .
    ++++++++++++++++++++++++++
    .

    Bildungstrend
    .
    Privatschulen haben in Deutschland deutlich Zulauf

    .
    Viele Eltern ziehen Privatschulen den öffentlichen Schulen vor, in einigen Bundesländern mit steigender Tendenz. Kritiker bemängeln, dass die Entwicklung die soziale Spaltung vorantreibt. Zuletzt befeuerte CDU-Politiker Linnemann die Debatte.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article198114879/Privatschulen-haben-in-Deutschland-deutlich-Zulauf.html
    .
    .
    Viele links grüne Multi-Kulti-Politiker schicken ihre Kinder selber auf Privatschulen weil sie mit Ausländern nichts zu tun haben wollen.

  46. Frau Freitag (Pseudonym) arbeitet als Lehrerin an einer Problemschule in einer deutschen Großstadt und unterrichtet „leistungsschwache“ Schüler mit Migrationshintergrund. Über Ihre Alltagserfahrungen hat sie ein Buch geschrieben, in dem unter anderem steht, dass ihre Schüler „Sarrazin“ für eine Säure halten und dass Hitler die Berliner Mauer gebaut habe.

    https://www.bild.de/ratgeber/kind-familie/lehrerin/chill-mal-frau-freitag-saeure-16803512.bild.html

    1. Eine der Lieblingsbeschimpfungen aller Schüler ist ja Spast. Jedes Mal, wenn ich das Wort höre, frage ich die Schüler: „Weißt du denn, was ein Spast ist?“ Und ich bekomme immer die gleiche Antwort: Ja, klar. Ein Spast ist ein kleiner Vogel.“

    2. Geschichtlich ist es ein ähnliches Trauerspiel, denn auf die Frage „Wer hat denn die Mauer gebaut?“ bekomme ich in jeder Klasse immer die gleiche Antwort. „Hitler.“

    3. Deutsche heißen in unserer Schule übrigens grundsätzlich Kartoffeln. Die Schüler nennen uns zwar nicht dauernd so, aber wenn jemand sagt: „Das war die Kartoffel in Ihrer Klasse“, dann weiß jeder, dass der Schüler keinen Migrationshintergrund vorweisen kann.

    ➡ Keinen Migrationshintergrund zu haben, bedeutet daher also einen Mangel, der mit dem abwertenden Prädikat „Kartoffel“ gekennzeichnet wird. Besonders angesehen scheint demgegenüber zu sein, wer sich „türkisch“ nennen darf – dafür gibt’s sogar verlängerte Ferien:

    5. Meine absoluten Favoriten sind die schon im Voraus angekündigten Ferienverlängerungen. „Frau Freitag, wir fahren aber schon am Montag Türkei.“ „In die Türkei. Aber Emre, da sind doch noch gar keine Sommerferien.“ „Is doch egal.“

    ➡ Gelungene Integration bedeutet an der Schule übrigens, dass Rainer in den Unterricht kommt und sagt: „Ich heiße ab jetzt Mohamed.“ Nur damit da keine Missverständnisse aufkommen.

    Auf die Frage hin, wer Thilo Sarrazin ist, meinen die Schüler:

    „Sarrazin, ich weiß!“, meldet sich Yusuf. „Sarrazin ist doch so eine Säure.“

    Weitere Einzelheiten Lesen Sie im Buch „Chill mal, Frau Freitag“.

    http://www.pi-news.net/2011/03/spasten-kartoffeln-und-sarrazin-saure/

  47. VivaEspaña 8. August 2019 at 21:29

    AggroMom 8. August 2019 at 21:17
    Torben glaubt, der Dreisatz wäre eine olympische Disziplin.
    Shayenne kennt drei skandinavische Länder: Schweden, Holland und Nordpol.(…)

    Wie der Herr, so’s Gescherr:
    Angela Merkel vermutet Berlin in Russland. In Erdkunde wohl gefehlt?
    [..]

    ___________________________

    Herrlich! 🙂

  48. Haremhab 8. August 2019 at 21:54
    Peking: Arabische und islamische Symbole werden entfernt
    https://www.youtube.com/watch?v=JJJC3FEieUE
    ********

    In der Türkei will man die „Flüchtlinge“ loswerden und entfernt die arabischen Schriftzeichen in der Öffentlichkeit!

    .
    „In Istanbul spüren Flüchtlinge bereits die Agressionen: Die Männer der Verwaltung des Bezirks Esenyurt kamen früh am Morgen, und sie fackelten nicht lange: Mit schwerem Werkzeug entfernten sie arabische Leuchtreklamen von Läden und kratzten arabische Schriftzeichen von den Schaufenstern. Auf Hebebühnen fuhren die Arbeiter sogar in schwindelnde Höhen, um an den oberen Stockwerken arabische Werbeschilder zu demontieren.“

    https://www.wr.de/politik/tuerkei-erdogan-geht-hart-gegen-fluechtlinge-aus-syrien-vor-und-will-sie-loswerden-id226700591.html

  49. Fairmann 8. August 2019 at 22:04
    früher:
    non scholae , sed vitae discimus.
    Nicht für die Schule, für das Leben lernen wir.
    heute:
    non scholae discimus, sed viae interficemus.
    Nicht in der Schule lernen wir, sondern auf den Straßen töten wir.
    ________________________________
    . . . und zum Schulabschluss gibt es dann das
    Testimonium paupertatis, das Armutszeugnis!

  50. Annalena nimmt eine Batterie auseinander. Der Lehrer frag, warum sie das macht. Ihre Antwort: ich suche Kobold.

  51. Fairmann: „Non Scholae, sed viae discimus.“

    Nicht in der Schule, auf der Straße lernen wir.

    Deutschland gehört schon (sehr bald) zu den Ländern, wo man nicht in der Schule, sondern auf der Straße das Wichtige fürs (Über-) leben lernt.

  52. @ Marie-Belen 8. August 2019 at 22:11

    In der Türkei dürfen sich Syrer nichts erlauben. Solche Straftaten wie in Deutschland sicher nicht. Dort gibt es noch Strafen für Migranten.

  53. Verdammtes Pack: Rechts oder Links, beide Parteien spalten das Land.
    Egal was gesagt wird so sind es doch nur Konsequenzen aus dem angekündigten Gericht Gottes.
    Deshalb ist das alles keine Weisheit sondern ein erschreckendes Sehen der Realität, gelle.
    Beten sie lieber Herr Curio als wie dumm schwätzen.

    Lg

  54. Laodizea 8. August 2019 at 22:15

    Beten sie lieber Herr Curio als wie dumm schwätzen.
    —————————
    Das sei besser Ihnen angeraten, wenn Sie der Meinung sind, dass beten etwas ändert.

  55. So sehr ich Curios Aussagen auch grundsätzlich zustimmungswürdig finde – in einem Punkt liegt er voll daneben: Die zum Teil guten Ergebnisse der neuen Bundesländer gehen ganz einfach darauf zurück, dass die Quote der Schüler mit Migrationshintergrund dort wesentlich geringer ist. Nimmt man in den West-Ländern diejenigen Schüler ohne Migrationshintergrund dann liegen sie in allen PISA-Studien weit vorn. Im Falle der bayerischen und bis vor einiger Zeit auch der baden-württembergischen Schüler ohne Mihigru lagen sie mit den asiatischen Schülern an der Weltspitze.
    Die Ergebnisse insbesondere der türkischstämmigen Schüler sind ursächlich für das schlechte Abschneiden mancher Bundesländer. Wo SPD-Regierung und hohe Migrationsquote zusammentreffen ist das Bildungsniveau auf Drittweltniveau: Bremen.

  56. Laodizea 8. August 2019 at 22:15
    Verdammtes Pack: Rechts oder Links, beide Parteien spalten das Land.
    Egal was gesagt wird so sind es doch nur Konsequenzen aus dem angekündigten Gericht Gottes.
    Deshalb ist das alles keine Weisheit sondern ein erschreckendes Sehen der Realität, gelle.
    Beten sie lieber Herr Curio als wie dumm schwätzen.
    _____________________
    Aequo animo audienda sunt imperitorum convicia –
    gleichmütig muss man die Schmähreden Unkundiger hören!

  57. Siehe auch zum Artikel folgendes Video:

    Die Kids haben keinen Anstand mehr! Mit der Polizei auf der YOU | #BITTEDANKE
    513.841 Aufrufe

    Unsere Zukunft: https://youtu.be/QMusBgmPsPg

    Video-Untertext: Bei der You2019 war ich gemeinsam mit Officer Benny unterwegs, um für diesen geilen Job mit Perspektive, spannenden Aufgaben und sicherer Bezahlung zu werben. Doch was dabei herauskam, war etwas, was auch euch schockieren dürfte. Einfach mal „bittedanke“ sagen – die Polizei Berlin, meine Youtube Kollegen und ich sind der Meinung, dass das nicht so schwer sein kann.

  58. Das ist allerdings alles nicht sehr witzig. Denn…Dumme Menschen, machen dumme Sachen!

    Tolle Zukunftsaussichten!

  59. @ Istdasdennzuglauben 8. August 2019 at 22:22

    Ohne Beruf kann man in der Politik noch viel Geld bekommen. Beispiele dafür sidn KGE, CFR, V. Beck, Paule Zimiak, Petra Hinz.

    Mal zum Lebenslauf der letztgenannten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Petra_Hinz#Gef%C3%A4lschter_Lebenslauf

    Ich fordere für Abgeordnete mindendest eine abgeschlossene Berufausbildung bzw. Studium. Ohne sowas sind die Leute unqualifiziert für solche Tätigkeiten.

  60. Bei Jauch „Wer wird Millionär“ eine STUDENTIN, das erste mal seit 20
    Jahren, die 50€ Frage nicht gewusst.
    Noch Fragen?

  61. @ alles-so-schoen-bunt-hier
    Haben Sie überhaupt gelesen und verstanden was ich schrieb?
    Hier hat der Prophet des Herrn das Wort und nicht Curio-Kapiert!!!

    Lg

  62. @ Alter Ossi 8. August 2019 at 22:35

    Schau mal Luisa Neubauer an. Sie studiert mit 23 Jahren. Ihre Forderungen sind u.a. sofortige Stillegungen von Kohlekraftwerke und Inlandsflüge verbieten.

  63. Im weltweiten Vergleich waren deutsche Schüler lange zu gescheit. Das erzeugte Neid bei anderen. Sozialisten wollen Gleichheit, Streber sind in ihrem Gesellschaftskonzept nicht vorgesehen. Da es nicht gelingt, die Anderen gescheiter zu machen, müssen die Deutschen eben dümmer werden. Alle gleich dumm! Das ist Sozialismus…!

  64. @ Drohnenpilot 8. August 2019 at 22:02

    NACHFOLGEND NUR PAAR INFOS, DENN
    NICHTS RECHTFERTIGT DIESEN MORD:

    Ach, haben sie den „dunklehäutigen“ Mörder,
    der gesucht wurde? Die Türkin wurde
    im Bordell ermordet! Einem Hurenhaus, wo
    http://www.truth24.net/wp-content/uploads/2019/07/6w1489qlowc0.bild1_.jpg
    sie ein Zimmer oder Wohnung hatte.
    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/auf-fotos-an-ihrer-zimmertuer-zeigt-sich-die-prostituierte-freizuegig-201197029-63650254/1,w=1134,q=low,c=0.bild.jpg

    WAHRSCHEINLICH WIRD ER NUR WEGEN TOTSCHLAG
    VERURTEILT, ES HABE STREIT GEGEBEN, DIE ÜBLICHE
    SCHUTZBEHAUPTUNG DER VERBRECHER. WETTEN?

  65. @ topas
    Unkundige, das ich nicht lache, die Einziegen die nicht wissen wovon sie reden kommen von Rechts oder Links, es macht keinen Unterschied und daher auch keine parteilichkeit. Verstanden.
    Curio ist ein Schwätzer wie alle anderen auch.

    Lg

  66. Es gibt in (West)-Deutschland bis heute eine unendliche Liste des sozialistischen, ideologischen, begeisterten Schulversagens von knallinken Schul-Lobbyvereinen. U. a., in den 70er ging es „progressiv“ los und wurde seither nicht besser:

    Gesamtschulen, Mengenlehre, Pisa, JÜL, Schreiben nach Gehör, keine Noten etc.pp. Da sind soviele ideologische Weichen in den Abgrund gestellt, daß es selbst der hartgesottensten Sau graust.

    In der DDR, damals, hatte man nach kurzer Zeit, also schon in den 50ern, erkannt, daß dieser ideologische Schwallkram zu Versagen führte. Dort behielt man zwar die Rhetorik bei, aber die Lehrinhalte waren hammerhart. Nur dumm, daß dann wiederum der derart geförderte Intellekt mit der Staatsdoktrin kollidierte, indem ML „im System“ gleichrangig mit und im Zweifelsfall über den Naturwissenschaften stand.

  67. Brief eines deutschen Familienvaters (D.E.)

    Ihr Lieben, ich möchte mich zur gestrigen Tat in Frankfurt gerne noch einmal äußern, da ich die Vermutung habe, dass bei einigen die Thematik die ich ansprach, nicht ganz verstanden wurde. Zwischen „blinder Hetze verbreiten“ und „einfach mal die Wahrheit sagen“, liegen nicht Welten, sondern Planeten. Ich bin ein mündiger Bürger, 51 Jahre alt, 2 Kinder, Wähler und durch und durch Demokrat!

    Für mich begann dieser ganze Wahnsinn in Europa mit dem Namen Lee Rigby am 22.Mai 2013 in London. Den Namen und das Datum werde ich nie vergessen, denn es war ein Tag vor dem Geburtstag meines Opas. Ich saß mit offenem Mund den ganzen Tag vor meinem Fernseher und konnte nicht fassen, was ich sah. Die Sondersendungen überschlugen sich, ob der Grausamkeit dieser Tat. Noch nie gab es in einem westlichen Land etwas Vergleichbares. Es war so entsetzlich mit anzusehen. Wer jetzt nicht weiß, wer Lee Rigby ist, sollte mit mir nicht unbedingt über Politik diskutieren!

    Seit ein paar Jahren erleben wir Dinge in unserem Land, die wir vorher nicht kannten. Vielleicht könnt ihr mir ja bei der Beantwortung der folgenden Fragen helfen:
    1. Nennt mir die letzten zwei Fälle – oder auch nur einen – bei denen ein Deutscher ein Kind und/oder eine Frau vor einen Zug stieß und die Person zu Tode kam!
    2. Nennt mir die letzten zwei Fälle – oder auch nur einen – in denen zwei 12- und drei 14-jährige deutsche Jungs ein 18-jähriges, geistig behindertes Mädchen vergewaltigt haben!
    3. Nennt mir die letzten beiden Fälle – oder auch nur einen – als 8 deutsche Männer eine Massenvergewaltigung begangen!
    4. Nennt mir einen Fall, als sich 60 deutsche Männer in einem Schwimmbad so aufführten, dass die Polizei gerufen werden musste, nach kurzer Zeit aber angesichts der Masse kapitulierte!
    5. Nennt mir einen Fall, als ein Deutscher mit einem LKW durch einen Weihnachtsmarkt fuhr und zig Menschen tötete!
    6. Nennt mir einen Fall, als 1000 deutsche Männer auf einem öffentlichen Platz Frauen bedrängten, sie befummelten und beleidigten!
    Ihr könnt Google gerne zu Rate ziehen, ihr werdet keine Antwort finden! Wie viele Fragen in dieser Art soll ich noch stellen? 5, 10, 15 oder 20?
    Fehlender Respekt vor dem menschlichen Leben, Verrohung Mord, Totschlag, Vergewaltigung – das sind die Dinge, die wir in unserem Land seit Jahren tagtäglich erleben und ertragen müssen. Und das liegt nicht daran, dass die Deutschen in ihrem Land durchdrehen! Nein, es liegt daran, dass wir uns diesen Wahnsinn importiert haben, weil wir Menschen in Not helfen wollten! Ich benötige heute meinen Perso um ins Schwimmbad zu dürfen, aber an der Grenze nach Deutschland brauchst Du ihn anscheinend nicht! Wenn einer in der Ostsee in Seenot gerät, dann fährt ihn die Seenotrettung auch nicht nach Mallorca! Bekommen wir es eigentlich mit, was hier passiert? Wir haben es mit Wilden zu tun, denen Frauen absolut egal sind. In den Ländern aus denen sie stammen zählt das Leben einer lahmenden Ziege mehr, als das einer Frau! Ihre Religion und ihre Kultur gehören nicht in und zu diesem Land!

    Wir haben mittlerweile in jeder Großstadt Bezirke in die sich kein Polizist mehr getraut. EIN POLIZIST!!! Wenn sich die, die uns beschützen sollen nicht mehr getrauen, dann sind wir am Ende, dann können wir das Buch zu machen und das Land an irgendwelche Horden übergeben.

    Mein Tag fing heute früh mit einem Telefonat an. Ein Bekannter bedankte sich bei mir für meine ehrlichen Worte auf FB. Er, selbst Vater zweier Töchter (5 & 8 Jahre alt), erzählte mir, dass er morgen seine Frau und seine zwei Mädels zum Bahnhof bringen muss, da sie verreisen. Seiner 8-jährige musste er erklären, warum dieser Mann das gestern getan hat. Seine Tochter wollte wissen, wie sie sich am Bahnhof zu verhalten hat, damit ihr das nicht auch passiert! Wie schrecklich ist das? Ein kleines Kind kann nicht fröhlich mit dem Zug in die Ferien fahren, nein, es macht sich Gedanken darüber, dass es eventuell vor einen Zug geworfen werden könnte. Das sind doch nicht die Gedanken eines Kindes in einer normalen Umwelt! Haben wir eigentlich den Schuss nicht gehört?
    Deutschland ist am Arsch – Ende der Geschichte!

    Es gibt kein Land auf dieser Erde, welches sich von innen heraus derart selbst an die Wand kachelt. Wir machen selbst unsere Autoindustrie platt – das Heiligtum unseres Landes! Jetzt kommt die CO2-Steuer, etc.! Wir machen alles platt, was unsere Großeltern und Eltern erschaffen haben. Sie haben uns ein reiches und gesundes Land überlassen und was übergeben wir unseren Kindern und Enkeln? Ein Land in dem sie leben, leider halt nicht mehr gut, gerne und sicher. Wir sollten uns schämen…

    Und morgen um 05:00 Uhr klingelt wieder der Wecker, man fährt zur Arbeit und irgendwo in diesem Land wird wieder etwas Grausames passieren. Aber leider ist es halt mittlerweile Alltag und man ist es ja fast gewohnt. Der Nachrichten-Onkel auf RTL bläst einem abends wieder die bösen Nazi-Sachsen ins Ohr …
    Ergänzung von mir: das ZDF ist noch schlimmer!

  68. Nicht der Schüler oder Student ist Schuld am eigenen versagen,
    es sind die Lehrer und Professoren ,die versagt haben.
    Nicht die Schüler und Studenten,passen sich dem Lernniveau an,
    das Lernniveau wird an die Schüler angepasst.
    Weil, dann ist ja alles gut…
    Es ist der einfache Schritt,von der Leistungsgesellschaft,
    hin zur Alimentationsgesellschaft,niemand braucht Bildung oder Arbeit,
    es kommen die herrlichen Zeiten ,des Bedingungslosen Grundeinkommens,
    der Staat finanziert diese Versager, vor allem diese Linkswixxxer der Antifa,
    und dem Rest der Wasserwerfer geduschten.
    Lieber auf Staatskosten leben,weil man ja diesen Staat so verachtet,als
    sich ordentliche Arbeit zu suchen und nicht als Sozialzecke,dahin vegetieren,
    sie sind nichts, sie haben nichts,und sie werden auch niemals etwas.
    Es sind die verlorenen Generationen,die von den Politkaspern und Visionären gezüchtet
    wurden,und nun noch als Neo Braunhemden,für die Regierenden dienen,bisschen Fahrgeld,
    für die Demo, ne Gulaschkanone,und Tagegeld fürs Bier und „Gras“, na so lässt es sich doch leben?!
    „Deutschland Verrecke!“

  69. Dieser ganze Prozess geht aber schon wesentlich länger.Ich habe seit 1984 mit Auszubildenden zu tun und seitdem ist das schulische wie auch das soziologische Niveau stetig von Jahr zu Jahr gesunken.Die letzten ca.10-12 Jahre hat sich das Tempo allerdings nochmal erhöht.Wenn man heute Bewerbungen liest verlässt einen die letzte Hoffnung…

  70. Tom62 8. August 2019 at 21:47

    Treffend beschrieben.

    Noch als kleine Ergänzung in dem gierigen Bild „genug ist nie genug“:

    Auch Bafög war ein Herzensanliegen der SPD/deutschen Linken, in ihrem ununterbrochenem Wühlen, alle gleich zu machen. 70er. Bafög kam. Und was passierte? Noch mehr Gejaule der SPD, weil auch Bafög nichts an der grundlegenden individuellen Ausstattung der Individuen änderte.

    Weil ALLE Forderungen der Linken, sowie sie erfüllt sind, automatisch Junge bekommen. Statt Abhilfe zu schaffen.

  71. Wieso hören sie nicht die angeblichen Verkünder der Wahrheit???
    Ob M.Stürzenberger oder D.Berger o a. Sie haben ihre Ohren ebenso verschlossen wie die Gegenseite und wiederstreben allezeit der Wahrheit, versteht doch!
    Es ist das Gericht Gottes über eine ganze Nation.
    Wieso will man nicht hören und umkehren?
    Muss sich erst der Himmel in der Republick verdunkeln damit ihr seht wie ihr im dunkeln sitzt?
    Verdammtes Pack. Musste mein Land wegen Euch verlassen und sitze in der Wüste.
    Aber: Meine Zeit kommt noch, Eure ist allezeit und dann kein Gnade Euch Gott.
    Vernichtung!

    Lg

  72. volta 8. August 2019 at 22:24

    Nimmt man in den West-Ländern diejenigen Schüler ohne Migrationshintergrund dann liegen sie in allen PISA-Studien weit vorn.

    Und das war genau der Grund, warum in den Grundschulen das „Schreiben nach Gehör“ eingeführt wurde.

    Man kann die Schlechten nämlich nicht besser machen, die Besseren aber schlechter.

    Und genau das wird in allen anderen Bereichen in Deutschland auch durchexerziert. Deutschland wird auf EU-Niveau runterniveliert. Auch mithilfe der Ansiedlung von Massen mit unterdurchschnittlichem IQ und steinzeitlichem Sozialverhalten. Flankierend dazu wird den Deutschen in unvorstellbarem Ausmaß ihr Geld abgepresst und verschwendet und verschleudert wo es nur geht, damit es nicht den „tüchtigeren und fleißigeren“ Deutschen (J. Fischer) zugute kommt, die ja sonst im Vergleich noch besser daständen.

  73. 1. tban 8. August 2019 at 21:10
    jeanette 8. August 2019 at 20:33
    Die JUGENDLICHEN sind absolut UNFÄHIG!
    Sie sind faul, ohne jegliche Konzentration oder Plan, erschreckend ungebildet, unhöflich und in keiner Weise belastbar.
    ES SIND RESTLOS VERWÖHNTE, RESPEKTLOSE KLEINE EGOMANEN!!
    Es sind Opfer der Spaßgesellschaft. Selbst der Spaß ist ihnen zu anstrengend!
    Sie taugen zu nichts! Zu absolut GAR NICHTS!
    Ein 9 stündiger Arbeitstag ist ihnen nicht zumutbar!
    Und wenn, dann nicht länger als 3 Tage, dann sind sie schachmatt!
    SIE SIND VOLLGEFRESSEN UND SATT!
    Das ist das Hauptproblem!
    Es geht ihnen allen zu gut!
    ———————————
    Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.
    Sokrates
    Ist die Menschheit nach Sokrates‘ Äußerungen ausgestorben?
    Sokrates hat pauschalisiert und Sie tun es genauso.
    Hätten Sie „sehr viele“ vor das Wort Jugendliche gesetzt, hätte ich Ihnen zugestimmt.
    Aber man kann nicht alle über einen Kamm scheren.
    ————————————————

    Sie erwarten von mir, dass ich perfekter als SOKRATES bin??

    Habe ich geschrieben die Menschheit stirbt aus?

    Ich lasse mich gerne belehren, aber ein bißchen logischer Sinn muss schon dahinter stecken!

  74. Die meisten Schüler und jungen Leute sind, nur noch dumm. Ich bin nach der 8. Klasse aus der Schule raus und weiß mehr vom Leben als die meisten Abiturenten wir haben wenigstens, noch richtig malocht!!! Wer Abitur hat ist dumm guckt euch die FFF Abiturenten an, dass ist nur noch peinlich!!!!

  75. @ Laodizea 8. August 2019 at 22:15

    Verdammtes Pack: Rechts oder Links, beide Parteien spalten das Land.
    Egal was gesagt wird so sind es doch nur Konsequenzen aus dem angekündigten Gericht Gottes.
    Deshalb ist das alles keine Weisheit sondern ein erschreckendes Sehen der Realität, gelle.
    Beten sie lieber Herr Curio als wie dumm schwätzen.

    Mitzuleiden ist die Eigenschaft des Christen, zu verurteilen die Eigenschaft des Pharisäers. Was von beiden wollen Sie sein?

  76. Maria-Bernhardine 8. August 2019 at 22:39

    @ Drohnenpilot 8. August 2019 at 22:02

    ➡ KORREKTUR: DAS OPFER HAT ÜBERLEBT!

  77. @Tom62
    Nennen sie mich Elia als Biblkundiger wenn sie wollen. Oder 2 Zeugen!
    Ich bin noch nicht dran und bestimmt kein Pharisäer…lach

    Lg

  78. Die großen Bonzen schicken ihre Brut auf Privatschulen.

    Aber nicht alle Gutmenschenkinder haben reiche Eltern.

    Daher werden sehr viele wohl in den öffentlichen Schulen um ihre Lebenschance gebracht. Wird später nichts werden mit Karriere und gutem Einkommen.

    Aber was soll’s. Wer gut sein will muß Opfer bringen. Es werden ja auch viele Fluchtsuchende massiv gefördert. Sollen die dann halt die guten Jobs in Beschlag nehmen.

    Doitselan gute Lan.

  79. jeanette
    8. August 2019 at 20:33
    Sie sind faul, ohne jegliche Konzentration oder Plan, erschreckend ungebildet, unhöflich und in keiner Weise belastbar.
    ++++

    Dafür sind viele Jugendliche aber fett und unsportlich!

    Ihr Bildungsabstand zu Negern, Arabern und Türken wird immer geringer!

    Merkels Plan zur Umvolkung geht also auf!

  80. Babieca 8. August 2019 at 23:35

    Nehmt doch Laodizea, diesen neuerlichen „Puff the magic dragon“, nicht erst!

    ———————————–
    Sollte besser für den „Wachturm“ schreiben. 🙂

  81. OT

    8.8.19 – Migration
    Hessen zahlt 101.515 Euro pro unbegleiteten minderjährigen Ausländer

    Für die Unterbringung und Betreuung jedes unbegleiteten minderjährigen Ausländers hat das Land Hessen im vergangenen Jahr durchschnittlich 101.515 Euro pro Jahr bzw. 8.460 Euro Steuergeld pro Monat ausgegeben. Die Kosten summierten sich somit auf mehr als 138 Millionen Euro…
    https://www.deutschland-kurier.org/migration-hessen-zahlt-101-515-euro-pro-unbegleiteten-minderjaehrigen-auslaender/

    ++++++++++++++++++++++

    6.8.19
    Jetzt muss Finanzminister Scholz für »Flüchtlinge« sogar mehr Schulden machen!
    Merkel-Gäste kosten jeden Steuerzahler 250 Euro monatlich

    Die Bundesregierung hat im ersten Halbjahr 2019 wieder mehr Schulden gemacht. Die Verschuldung des Bundeshaushalts und seiner Sondervermögen stieg nach Angaben des Bundesfinanzministeriums innerhalb von sechs Monaten um mehr als 11 Milliarden Euro. Insgesamt lag der Schuldenstand zum 30. Juni bei rund 1.081 Milliarden Euro.

    »Flüchtlingsrücklage« längst angezapft…
    https://www.deutschland-kurier.org/jetzt-muss-finanzminister-scholz-fuer-fluechtlinge-sogar-mehr-schulden-machen-merkel-gaeste-kosten-die-steuerzahler-jeden-monat-250-euro/

  82. @Babieca
    Mich must du auch nicht ernst nehemen aber des Herrn Wort solltest du ernst nehmen!
    Das ich verspottet und verlästert werde wie hier deutlich, daran habe ich mich bereits gewöhnt denn auch dem Meister erging es nicht anders.
    Wo sind sie denn die Schreiber?
    Haben sie Angst?
    Hiermit fordere ich alle ; A.Weidel, Curio o Stürzenberger,D.Berger auf sich mir zu stellen.
    Doch nix…Wie gesagt… nix…Verfluchte Selbstdarsteller!
    Es wird dunkel im Land denn so spricht der Herr, zur Mittagszeit wird es dunkel werden!
    Gute Nacht Deutschland!

    Lg

  83. Haremhab 21:35

    Frau mit marokkanischen Migrationshintergrund bestreitet den Sohn des Rabbiners angespuckt zu haben.
    Warum sich die Marokkanerin überhaupt in der schon bestehenden Streit einmischte ist noch nicht geklärt.
    Ebenso ist die Frage offen was eine Marokkanerin in Deutschland zu suchen/verloren hat.

    *https://www.sueddeutsche.de/panorama/kriminalitaet-muenchen-antisemitischem-vorfall-verdaechtige-weist-vorwuerfe-zurueck-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-190808-99-389423

  84. Laodizea 8. August 2019 at 23:50

    Jaja… Und das „fahle Pferd“. Johannesapokalypse. Nettes Schauspiel. Ich habe mich auf „fahlen Pferden“ (Falben, Buckskins) immer wohlgefühlt. Genetische Faktoren, die u.a. Füchse und Braune aufhellen.

    Ich kenne mit dem Herren nur eins:

    Herr, laß Hirn regnen!

  85. Laodizea 8. August 2019 at 23:50

    Bei dir ist wohl schon dunkel,
    welche Pillen nimmste?

    „Selig sind, die da geistlich arm sind; denn ihrer ist das Himmelreich.“

    Evangelium nach Matthäus

  86. Ihr wollt streiten?
    Pest sende ich Euch spricht der Herr und dazu Krieg!
    Vernichtung wird der Hure Babels widerfahren und mit Feuer getilgt.
    Aber es reicht: Kämpfen wir: So spricht der Herr. Deutsche Schiffe werden auf Grund laufen.

    Lg

  87. @Blimpi 9. August 2019 at 00:04

    „Selig sind, die da geistlich arm sind; denn ihrer ist das Himmelreich.“

    Evangelium nach Matthäus

    +++

    … von Meister Eckhard (Theologe um 1260) ausgelegt sind damit die Meditierenden gemeint 🙂

  88. Laodizea 9. August 2019 at 00:09

    Hier ist NICHT das Forum von Bettfort-ohne Atomstrom, GeistigUmnächtigterWoelki und Kardinal Karl Murx !

  89. in einer Kneipe eine junge Bedienung( Studentin).
    Meine Begleitung bestellt einen Zweigelt und ich ein 0,3er Pils.
    Die Bedienung stotterte etwas und meinte sie schreibt sichs auf.
    Wir waren die einzigsten Gäste.

    Ein weiterer Fall an der Kasse im Biergarten mit junger Angestellten.
    Zeche betrug 17,50.
    Sie suchte in der fast leeren Kasse nach Kleingeld. Ich legte ihr 2,50 hin um ihr es leichter zu machen. Aus wars. Sie wusste nicht mehr wo vorne und hinten ist.

    Was der Jugend beigebracht wird ist, Selbstbewusstsein. Deshalb haben wir soviel selbstbewusste Idioten. Und dumme Menschen die nicht merken dass sie dumm sind werden gefährlich.

  90. Auf1000 22:28

    Die sind heutzutage z.T. wirklich so hohl.

    Frage: „Was möchtest du einmal werden.“

    Antwort: „Pornodarsteller.“

    Und das hat der Hohlkörper absolut ernst gemeint.

    Die sind heutzutage nicht in der Lage fünf Meter geradeaus zu laufen, aber die riesengroße Fresse.

  91. Laodizea 9. August 2019 at 00:09

    Vernichtung wird der Hure Babels widerfahren und mit Feuer getilgt.

    Jo. Können Sie sich mit der Hure Babylons mal an den Irak wenden?

  92. Laodizea 9. August 2019 at 00:09
    Ihr wollt streiten?
    Pest sende ich Euch spricht der Herr und dazu Krieg!
    Vernichtung wird der Hure Babels widerfahren und mit Feuer getilgt.
    Aber es reicht: Kämpfen wir: So spricht der Herr. Deutsche Schiffe werden auf Grund laufen.
    _______________
    Solche Visionen können auch durch zuviel „Lacrimae Christi“ – Tränen Christi – ausgelöst werden.
    Diese Rotweinsorte wird aus der Lacrimatraube gewonnen, die an den Abhängen des Vesuv wächst.

  93. Babieca 9. August 2019 at 00:19
    ___________________________________________________
    Tritt-Ihn 9. August 2019 at 00:10

    Letzten Monat kam auch wieder eine Kleinstadt an „Schutzsuchenden“ an.>
    Siehe hier: http://www.bamf.de/SharedDocs/Meldungen/DE/2019/20190807-asylgeschaeftsstatistik-juli.html

    ___________________________________________________

    Ja. Nach wie vor stramm individuell 15.000 bis 20.000 pro Monat allein per Bahn, Auto, Flixbus. Asyl-Asyl. Und dann zusätzlich die staatlichen kollektiven Kontingente aus Shitholistan.

    Kollaps.

    Bei mir im Kaff ist noch alles frei von Türken, sonstigen Primitivvölkern und N….n.
    Aber dummerweise ein leerstehendes ehemaliges Gasthaus…..

  94. Laodizea 8. August 2019 at 22:39
    @ topas
    Unkundige, das ich nicht lache, die Einziegen die nicht wissen wovon sie reden kommen von Rechts oder Links, es macht keinen Unterschied und daher auch keine parteilichkeit. Verstanden.
    Curio ist ein Schwätzer wie alle anderen auch.

    Lg

    Was sind „Einziegen“???

    Ist das sowas wie Einmann(R)?

  95. @ Babieca
    ________________
    Ich fordere „Zwangshaft“ für Merkel, wegen Mißbrauch ihres Amtseides.
    Von mir aus soll sie eine Luxuszelle bekommen, aber sperrt sie endlich weg !

  96. VivaEspaña 9. August 2019 at 00:34

    Laodizea 8. August 2019 at 22:39

    Was sind „Einziegen“???

    Ist das sowas wie Einmann(R)?
    —————————-
    Einziegen sind auf jeden Fall keine Einhörner.

  97. Viper 9. August 2019 at 00:44
    VivaEspaña 9. August 2019 at 00:34

    Laodizea 8. August 2019 at 22:39

    Was sind „Einziegen“???

    Ist das sowas wie Einmann(R)?
    —————————-
    Einziegen sind auf jeden Fall keine Einhörner.
    ________________________________
    Im Gegensatz zu Einhörnern, welche Einzelgänger sind und bei denen es also keine Zweihörner gibt, ist es aber bei Einziegen doch so, dass es oft auch zwei und mehr Ziegen gibt, da es sich um Herdentiere handelt.
    Einziegen sind somit also selten die Einzigen Ziegen.

  98. @ Tritt-Ihn 9. August 2019 at 00:10

    Ich bekam eine monatl. Altersrentenerhöhung ab Juli von netto 16€,
    Kranken- u. Pflegekasse bekommen ja nun auch mehr, das ging
    automatisch ab. [Die Mütterrente gab es vor paar Wochen als
    Nachzahlung für mehrere Monate, die sah ich gar nicht, sondern
    wurde automatisch ans Sozialtamt überwiesen. Ist o.k.]

    Altersrentenerhöhung bekommt das Sozlamt, da ich monatl. Aufstockung
    erhalte (jetzt 290€, mußte ziehen, daher monatl. 100€ mehr,
    als früher, da bekam ich rd. 190€ monatl.) dazu. (Miet-Kaution
    hat mir mein Sohn bezahlt. Diese bezahlt bestimmt das Sozialamt
    den Asylanten. Nur mal so als Vergleich, wie die Fremdlinge
    verwöhnt werden.)

    Und jetzt kommt der Gag: Da das Sozialamt am Anf. d. Monats bezahlt,
    die Rentenkasse aber am Ende des laufenden Monats, holt sich das
    Sozialamt die Altersrentenerhöhung sofort, bevor sie da ist. (Bis 2004,
    2006 od. 2007, zahlte die Rentenkasse auch im voraus, sagte mir neulich
    der Sachbearbeiter. Habe aber das genaue Jahr vergessen.)

    Gag Nr. 2: In diesen Altenwohnungen ist ein Notrufknopf an der
    Wand. Dafür wurde jetzt von rd. 19€ auf rd. 23€ monatl. erhöht. In
    meinem Fall wird das vom Sozialamt bei meinen Mietausgaben
    eingerechnet.

    Aber Rentner, die hier wohnen, also Grenzfälle, die keine
    Aufstockung bekommen oder sich genieren, welche zu beantragen
    u. die zudem(!) noch einen Notrufknopf um den Hals tragen, denen
    wurde die Monatsgebühr vom Roten Kreuz oder den Johannitern auch
    noch um rd. 4€ erhöht, d.h. von dem bißchen mehr Rente ab Juli,
    gehen bei denen rd. 8 Euro zusätzlich monatl. weg.

    Ich brauche den Notrufknopf noch nicht, aber er ist halt in der
    Wohnung drin. Die Wohnung schlug mir die Stadt vor, nachdem
    ich paar Jahre „bettelte“ u. paarmal an den Bürgermeister
    schrieb, daß ich doch auch Menschenrechte habe u. nicht auf
    einer Baustelle leben könne…

    Deutsche müssen die Politiker u. Behörden nerven, wenn sie was
    wollen, den Fremdlingen wird alles u. noch mehr nachgetragen.

    Bin nicht der Meinung, daß wir Rentner mehr, als nur ein
    bißchen mehr, verwöhnt werden sollten. Es reicht uns derzeit
    noch. Aber weshalb werden die Fremdlinge, die u. deren Sippen
    noch nie was für Deutschland u. das soziale Netz taten u.
    auch nie tun werden, zigfach mehr gepampert, als indigen
    Deutsche?

  99. Maria-Bernhardine 9. August 2019 at 01:02

    ABER NICHT, DASS JETZT HIER JEMAND MEINT,
    ICH WÜRDE DIE MIETE noch zusätzlich bezahlt
    bekommen.

  100. @ Marie-Bernhardine
    __________________
    Ich habe mir das durchgelesen, was sie geschrieben haben.
    Es ist alles nur ein Wahnsinn !

    Wie soll das eigentlich werden, wenn unser Land in eine Rezession
    rutscht und gleichzeitig kommt weiter jeden Monat eine
    Kleinstadt an Sozialhilfebittstellern ?

  101. In meiner 35.000 Einwohner-Kleinstadt im Münsterland fallen mir in letzter Zeit auch immer mehr schwarze „Neubürger“ auf. Bisher hielt es sich in Grenzen, dafür waren die üblichen Gesichter aus Islamien schon zahlreich genug. Da überall bei uns in der Gegend die Wirtschaft angeblich auf Hochtouren läuft und es wenig Arbeitslose gibt, ist das gemeine und desinformierte Volk leider noch ruhig. Die AfD-Ergebnisse von ca. 5 Prozent bei den vergangenen Wahlen sprechen für sich. Bevor hier jemand aufwacht, muß es erst ganz schlimm kommen.

  102. @ Tritt-Ihn 9. August 2019 at 01:37

    Keine Ahnung! Es wird böse, sehr böse enden.

  103. Das Volk zwischen Armut und Angeberei –
    im Volksmund bekannt als Zigeuner oder verschwurbelter als Sinti und Roma –
    findet die Sat.1-Doku „Das Volk zwischen Armut und Angeberei“
    irgendwie doof.
    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Medien-TV/Zentralrat-Deutscher-Sinti-und-Roma-kritisiert-Sat.1-fuer-Dokumentation

    „auf eine widerwärtige und rassistische Art“, heißt es in dem Schreiben.
    Er provoziere Hassrede und Gewalt gegen Minderheiten und reihe sich
    in Tradition von Nazi-Propagandafilmen ein.“

    dann sind ja alle nachbarn von diesen „voelkern zwischen armut und angeberei“
    widerwaertige, rassisten, hassredende gewaltredner und kleine riefenstahls !

  104. Babieca 8. August 2019 at 23:35

    Nehmt doch Laodizea, diesen neuerlichen „Puff the magic dragon“, nicht erst!
    _________________________

    Du kennst das Kinderlied?

  105. Ich hab neulich mal gesucht, weil ich wissen wollte, wieviele Schüler es in den einzelnen Schularten im Jahr gibt. Bzw vielmehr, wieviele Schüler die jeweiligen Schulen verlassen haben. Irgendwie hab ich aber gar nix gefunden. Dafür aber die Prüfungsaufgaben der Bremer Realschulen 2010. Die sind derart simpel. Da hatte ich vor 40 Jahren beim Hauptschulabschluss Bayern schwerere Fragen zu machen. Da hab ich was gefunden, wo viele Bundesländer ihre Matheaufgaben dokumentiert haben. Bremen steht nicht dort, ist aber identisch mit Berlin. Ich sag mal so, die Berliner Aufgabe von 2010, hat jeder, der nur halbwegs Zahlen lesen kann und die Grundrechanarten kennt und vom Pytagoras was gehört hat, in spätestens ner halben Stunde fertig. Die bayrische Aufgabe könnte ich heute nicht mehr lösen. Ist zwar insgesamt wohl auch nicht so furchtbar schwierig, wenn man den ganzen Kram aber seit 20 Jahren nicht mehr gebraucht hat, hat man alles vergessen. https://www.matheretter.de/wiki/abschlussprufungen#be

    Das_Sanfte_Lamm 8. August 2019 at 21:10; Nicht nur das, eine Bekannte (Jüdin) behauptet, dass die Nation, die die meisten Nobelpreise abgeräumt hat, Deutschland ist. Dafür sind die meisten Nobelpreise wenn man nach Religion geht, an die Juden gegangen. Dafür haben die Moslems insgesamt bloss 11 bekommen, davon ArbeitsNP lediglich 2. Der Rest, Gesinnung zählt eigentlich nicht.

    Alter Ossi 8. August 2019 at 22:35; Ich dachte, der macht Urlaub. Normalerweise sind das doch die Fragen, die selbst Deutschlands dümmsten falsch vorkommen müssten. So ab etwa 4000 wirds dann langsam haarig.

    Maria-Bernhardine 8. August 2019 at 22:39; Eher Freispruch 2.Klasse. So ein Fall war heute bei K11. Da wars auch so.

  106. Dr. Gottfried Curio spricht mir aus der Seele. Erinnert mich an zwei Gegebenheiten. Eine Begegnung war einer meiner ersten Bewerbungsgespräche nach dem Studium. In einem Bewerbungsgespräch hat man sich für meine Aktivitäten ausserhalb des Studiums interessiert. Und dann auch erklärt wieso sie das abfragen. Mir wurde in dem Gespräch auch erklärt dass man nicht nur fachliche Qualifikationen (durch die Blume – man möchte nicht nur Fachidioten haben) haben möchte sondern Mitarbeiter die über ihren Tellerrand hinausschauen können. Die zweige Gegebenheit ist mein Alltag. Ich bin mit Bewerbern konfrontiert die als erstes fragen ob ihr Dienstauto ein BMW oder AUDI ist oder dass sie einen Job suchen mit Rundum-Sicherheit. Also total überschätzte Leute. Ich weis nicht auf welchen Assesment-Centern man solche pseudo-intellektuelle Hochstaplerei lernt. Kollegen aus anderen Unternehmen, Hochschullehrer und Professoren bestätigen mir den Leistungsverfall in derselben Weise. Auch sie sind enttäuscht von dem was aus den Gymnasien auf die Uni kommt. Dr. Curio spricht mir auch deshalb aus der Seele weil ich die Tage in einer Runde voller Verzweiflung sagte: Sachsen und Thüringen sind die neuen Bayern, sage ich als Münchner! 🙂 Ich meinte damit genau das was Dr. Curio ausführt. Da wo wir mal Spitze waren sind wir nur noch Mittelmaß. Geistig aufgeweicht, gegendert und ausgemerkelt! Wie Dr. Curio trefflich formuliert, dass Geisteshaltung mit Bildung korreliert. Aber das darf man ja in unserem Land so schon lange nicht mehr sagen. An anderer Stelle habe ich schon gesagt, für Sachsen und Thüringen würde ich noch ein Wochenende opfern um dort die AfD zu unterstützen mit Plakten aufstellen und Flyer verteilen. Desweiteren denke ich darüber nach das Wahl-Wochenende in Sachsen oder Thüringen mit Gleichgesinnten und mit Niveau zu verbringen. Ich ziehe heute schon den Hut vor den Sachsen, Brandenburern und Thüringern! Weil sie sich nicht verbiegen lassen und zeigen, dass sie resistend gegenüber der medialen Gehirnwäsche sind. Das wünschte ich mir auch hier in München. Aber leider ist München durch die Zuwanderung aus den nördlichen Bundesländern auch nicht mehr das was es einmal war: Geistig gemerkelt und rot-grün verstrahlt. Zurück zu Sachsen und Thüringen. Sie zeigen uns wie´s geht. Verbunden mit der großen Hoffnung dass diese Bewegung nach den Wahlen auf die West-Bundesländern und Bayern, mein Heimat Bundesland ausstrahlt.

  107. Wenn man die deutschen Kinder mit Gender und CO2 und genügend verblödet, dann erscheint ein Afrikaner mit einem durchschnittlichen IQ von 68 noch als super Fachkraft

  108. Tritt-Ihn 9. August 2019 at 00:35

    Ich fordere „Zwangshaft“ für Merkel, wegen Mißbrauch ihres Amtseides.

    Merkel führt nur aus, was die Grünen, die 68er, die Frankfurter Schule schon lange zuvor ausgearbeitet und geplant haben.

    Die noch lebenden der Frankfurter Schule, die 68er und die Funktionäre der Grünen gehören wegen Anstiftung bestraft. Die Medienhuren und die linken Lehrer an den Schulen wegen Beihilfe.

  109. Erst wenn das „Blödometer“ keinen Bildungsunterschied mehr zwischen Biodeutschen, Negern, Arabern, Türken usw. feststellen kann, ist die Umvolkung durch Merkel in Deutschland erfolgreich abgeschlossen.

    Viel fehlt nicht mehr!

  110. Ich empfehle das Buch“DAS ERWACHEN BEGINNT“ von Tim Dabringhaus! Unbedingt lesen! Unglaubliches erfährt man!

  111. Der „Nachbrenner“ zündet ebenfalls immer stärker, sprich:

    Das , was gestern und heute als Schülerschaft da war/ist, rückt nach und nach in Form von Kopftuchtanten, linksorientierten _Klimahüpfern etc. in den Lehrbetrieb nach bzw. hat das ja schon getan.

    Wird also die kommenden Jahre noch richtig interessant in dem Gebiet

  112. …. die sog. Lehrer meiner Generation waren hauptsächlich Psychopaten, gequält wurde man u.a.
    mit der Rechnschieberlehre (totes Wissen) – nur wenig was „gelehrt“ wurde war für die
    Zukunft brauchbar/verwertbar; Hauptsache Autorität !!!
    und jetzt Laufen diese Zombies als pensionierte Oberstudiendirektoren / Studienräte auf
    Kosten der verdummten Steuerdeichschafe herum – und können nicht sterben !!!

  113. ohne die AfD in den Landtagen und Bundestag gäbe es diese Offenlegung der gelebten Wirklichkeit, hier im Bereich der Bildung, ganz einfach NICHT
    ausdrücklichen Dank an Dr. Curio für die in einem Redebeitrag unterhaltsam dargestellte Abbildung der Bildungswirklichkeit,

  114. Das die systematische Verblödung der Bevölkerung schon weitgehend gelungen ist, beweisen ca. 85 % der Wahlstimmen für linksgrüne Parteien!

  115. „Der 33-Jährige wurde am heutigen Vormittag auf Weisung der Staatsanwaltschaft entlassen.“

    NEIIIIIN!!!!!

    DOCH!

    .
    „33-Jähriger geht auf Mann los und schubst Helferin (17) auf Gleise

    Eine Jugendliche ist am Mittwochabend auf dem Bahnsteig der brandenburgischen Kleinstadt Jüterborg von einem 33-Jährigen auf die Gleise geschubst worden. Sie hatte einem Bekannten helfen wollen, den der mutmaßliche Täter zuvor angegriffen hatte.
    …………
    Mutmaßlicher Täter schubst 17-Jährige ins Gleisbett und hindert sie daran, wieder herauszuklettern
    Bei diesem Versuch schubste der Täter die 17-Jährige in das Gleisbett und hinderte sie nach Zeugenaussagen mehrmals daran, wieder auf den Bahnsteig zu gelangen. Die 17-Jährige schaffte es schließlich aus eigener Kraft auf den Bahnsteig zu klettern. Zu diesem Zeitpunkt trafen die zuvor gerufenen Polizisten am Einsatzort ein und fixierten den Tatverdächtigen. Die 17-Jährige und der 20-Jährige wurden leicht verletzt.“

    https://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/33-Jaehriger-geht-auf-Mann-los-und-schubst-dann-Helferin-17-auf-die-Gleise

  116. Leicht bekleidete Mädchengruppe aus Belgien baut für eine NGO eine Strasse in Marokko. Als ob die das dort nicht selber könnten. In den Mahgreb Staaten ist man angeblich begeistert! Video

    https://www.maghreb-post.de/gesellschaft/marokko-belgische-jugendliche-bauen-kleine-strasse-taroudant/

    Auf Facebook forderte jetzt ein Grundschullehrer die Enthauptung der Mädchen, islamische Kleiderordnung und so.

    https://andaluciainformacion.es/marbella/842931/arrestado-un-profesor-por-incitar-a-decapitar-turistas-en-marruecos/

    Man fragt sich wirklich wer hat diesen naiven Gutmenschen ins Gehirn geschissen.

  117. UliLuebeck 8. August 2019 at 20:52

    Ein Gymasiallehrer sagte mir vor einigen Monaten: „Das heutige Abitur ist nicht mehr weit entfernt von einem Realschulabschluss des Jahres 1980!“
    Drastischer kann man die rot-grüne Bildungsmisere kaum in Worte fassen.
    —————————
    na na na, bitte nicht die Realschüler beleidigen!!!

    Sarrazin weist nach, dass man in Berlin froh ist/war, wenn ein Hauptschüler 2010 die Kompetenzen hatte, wie sie ein Grundschüler Mitte Ende der Siebziger Jahre hatte. (ich hoffe die Zahlen stimmen, aus dem Gedächtnis…)

  118. Ich arbeite beruflich mit jungen Leuten und kann die Meinung von
    Dr.Curio voll bestätigen.
    Ohne Eltern nicht lebensfähig.
    Jedenfalls der größte Teil.
    Hangeln sich von Schule zu Schule, ohne ein befriedigendes Ergebnis,
    das sie weiterbringt.
    Danach Maßnahmen vom Arbeitsamt.
    Probearbeiten.
    Nicht genommen.
    Eine Rechtschreibung unter aller Kanone.
    Bekommen nichts auf die Reihe.
    Ohne Mama und Papa würden sie glatt verhungern.
    Arbeiten die geburtenstarken Jahrgänge nicht mehr, wird es hier
    zappenduster.

  119. StopMerkelregime 9. August 2019 at 07:18

    Oje; da bekommt die Bezeichnung „Kopfsteinpflaster“ eine ganz neue Bedeutung!

  120. Gugger 9. August 2019 at 00:56

    Ein dummes Volk lässt sich besser regieren!

    Treffer,versenkt!Genau das ist der Grund warum das Bildungssystem,welches hier mal gut funktioniert hat,runtergefahren wurde.

  121. Laodizea 8. August 2019 at 22:15
    Verdammtes Pack: Rechts oder Links, beide Parteien spalten das Land.

    So ein Quatsch. Rechts muss nichts spalten. Das hat Mehrkill und ihre linksgrünversiffte Bande schon geschafft, bevor es die AfD gab.
    Aber schön das wir mal drüber geredet haben.

  122. Im PlemPlem-Land wo Dummheit und Idiotie schon in den obersten Reihe fest zementiert ist, was soll da in der Idioten-Herstellung (Schule) anders sein. Man will und braucht keine intelligenten und brauchbaren Menschen, sondern dumme und faule Individuen die noch dümmeren und fauleren Idioten gehirnlos und willenlos nachlaufen.

  123. schiddi 9. August 2019 at 00:18

    in einer Kneipe eine junge Bedienung( Studentin).
    Meine Begleitung bestellt einen Zweigelt und ich ein 0,3er Pils.
    Die Bedienung stotterte etwas und meinte sie schreibt sichs auf.
    Wir waren die einzigSTen Gäste.
    —————————————————————————
    Gut beschrieben, ABER, die einzig korrekte Form für das Adjektiv „einzig“ ist der/die/das einzige… , Mehrzahl: die einzigen….. Das gilt übrigens auch für das „Optimale“.

  124. Tritt-Ihn 9. August 2019 at 00:10

    @ Maria-Bernhardine.
    _____________________
    8460 Euro pro Monat pro MuFl !
    Unfassbar wie mit unseren Steuergeldern rumgeschmissen wird.
    Die PI-Redaktion sollte einen Artikel darüber schreiben.
    _____________

    Letzten Monat kam auch wieder eine Kleinstadt an „Schutzsuchenden“ an.
    Siehe hier:
    http://www.bamf.de/SharedDocs/Meldungen/DE/2019/20190807-asylgeschaeftsstatistik-juli.html

    Dafür läßt „unser“ Rabenvater Staat kaputtgearbeitete Arbeitsblödel im Müll nach Pfandflaschen oder Eßbarem wühlen und stellt sie – wenn es dumm läuft – für solche „Diebstähle“ auch noch vor Gericht.

    Überall in Westeuropa gibt es bessere Renten. Überall in Westeuropa ist das Renteneintrittsalter niedriger. Überall in Westeuropa leben die Menschen länger als in Buntland – dort sterben sie Dank Arbeitshetze und Ausbeutung früher. In jedem anständigen Industrieland der Welt gibt es eine würdige, bedingungslose Mindestrente.

    Mein Staat ist das nicht mehr. Das sind auch nicht meine Politiker. Der Sauladen kann zum Teufel gehen.

    Schade, daß ich so lange ein naives und pflegeleichtes Systemschaf war.

  125. Istdasdennzuglauben 9. August 2019 at 08:06

    Ziel ist es, den Bildungsstand der hiesigen Jugend an denen der eingeflüchteten und gepamperten Neger, Araber und Türken anzupassen.

    Man darf aber nicht vergessen, daß junge Fluchtsuchende massiv gefördert werden. Die werden mit Macht zum Abitur und zum Studium getragen.

    Später mal werden die dann die guten Jobs haben und die Bälger der heute so eifrig Welcome-Welcome-Schreienden dürfen zur Müllabfuhr oder können die Straße kehren.

    Aber die Eltern und Großeltern dieser künftigen Opfer sehen das nicht. Die sind blind für die kommende Marginalisierung und Verdrängung vom Freßnapf ihres eigenen Nachwuchses.

    Aber interessanterweise findet man beim „Kuckuckbrutpflegeverhalten“ ja Ähnliches.

  126. lieschen m
    9. August 2019 at 08:11
    schiddi 9. August 2019 at 00:18

    in einer Kneipe eine junge Bedienung( Studentin).
    Meine Begleitung bestellt einen Zweigelt und ich ein 0,3er Pils.
    Die Bedienung stotterte etwas und meinte sie schreibt sichs auf.
    Wir waren die einzigSTen Gäste.
    —————————————————————————
    Gut beschrieben, ABER, die einzig korrekte Form für das Adjektiv „einzig“ ist der/die/das einzige… , Mehrzahl: die einzigen….. Das gilt übrigens auch für das „Optimale“.

    xxxxxxx

    Selbst Goethe, einen wirklich sprachgewandten Menschen, hatte diese Sprachregel in KEINSTER Weise interessiert.

  127. Eine Kollegin berichtet mir eben.
    Bei einem Anlass in der Schule kommt ein kleiner Junge weinend und total aufgelöst zu seiner Lehrerin und erzählt das ihn zwei (türkische) Mitschüler geschlagen haben.
    Darauf hin erwidert die Lehrerin, ob er denn die zwei gefragt habe, warum sie ihn geschlagen haben.

    Ohne Worte.

  128. @ Marie-Belen 8. August 2019 at 21:13

    im artikel vermutlich der haz:
    …..Lehrer klagen darüber, dass auch deutsche Kinder immer häufiger Sprachprobleme haben.
    Das stimmt. Es wird leider zu wenig gesprochen in den Familien…..

    ————————-

    es mag sein das zu hause nicht mehr so viel geredet wird.

    aber die sprachprobleme kommen daher, weil selbst die letzten noch 2 deutschen in einer schulklasse logisch sich an die anderen 18 neudeutschen anpassen. Dazu gehört die prache wie z.b. äi alda isch gäh bägger. oder das verhalten wie z.b. die deutsche 28 jährige lehrerin susanne korankonform nicht ernst zu nehmen.

    aber was solls, man kann ja noch ein paar jahrzente ein paar milliönchen in beraterfirmen stecken und hochbezahlte uni-profs befragen woran es denn liegen könnte. Derzeit vermutlich am CO2 gehalt der luft.

    ps: naklar wissen die lehrer woran es wirklich liegt. aber wer macht in einer rotgrün-komunistischen diktatur schon den mund auf und riskiert das riesengehalt. also lügt man gründe vor.

  129. RechtsGut 9. August 2019 at 07:18; Berlin war schon vor 40 Jahren berüchtigt für die nichtvorhandene Bildung.
    Mein Vater war Lehrer, der kriegte mal einen Schüler, der in Berlin aufm Gymnasium, angeblich Einserschüler war.
    Der flog nach wenigen Tagen ausm Gymnasium und schaffte nicht mal die Realschule. Der tat sich zuletzt schwer auch nur die Hauptschule abzuschliessen.

    lieschen m 9. August 2019 at 08:11; Das mag ja sein, aber solche kleine Details machens sicher nicht aus.
    Das wird zu Beispiel auch vielfach in Zeugnissen falsch gemacht. Da ist das Konstrukt zu unserer vollsten … Standard.

    _Mjoellnir_ 9. August 2019 at 08:26; Und dann wird diese Type auch gleich wieder freigelassen. Wegen Mordversuch, naja es ist ja wichtiger GEZ-verweigerer oder Omas, die in Eile mal kurz die Absperrfläche beim Bus, U-Bahn Eingang überschreiten ohne Fahrkarte zu verurteilen und ins Gefängnis zu stecken, wenn die die Strrafe nicht zahlen. Oder Leute zu bestrafen, die sich mal kurz im Buswartehäuserl niedersetzen, ohne den Bus zu benutzen.

  130. Laodizea 9. August 2019 at 00:09
    So spricht der Herr. Deutsche Schiffe werden auf Grund laufen.

    Hoffentlich im Mittelmeer, an der Tripolitanischen Küste.

  131. volta 8. August 2019 at 22:24

    So sehr ich Curios Aussagen auch grundsätzlich zustimmungswürdig finde – in einem Punkt liegt er voll daneben: Die zum Teil guten Ergebnisse der neuen Bundesländer gehen ganz einfach darauf zurück, dass die Quote der Schüler mit Migrationshintergrund dort wesentlich geringer ist. Nimmt man in den West-Ländern diejenigen Schüler ohne Migrationshintergrund dann liegen sie in allen PISA-Studien weit vorn. Im Falle der bayerischen und bis vor einiger Zeit auch der baden-württembergischen Schüler ohne Mihigru lagen sie mit den asiatischen Schülern an der Weltspitze.
    Die Ergebnisse insbesondere der türkischstämmigen Schüler sind ursächlich für das schlechte Abschneiden mancher Bundesländer.
    Wo SPD-Regierung und hohe Migrationsquote zusammentreffen ist das Bildungsniveau auf Drittweltniveau: Bremen.
    —————————–
    SEHR RICHTIG!
    Und auch diese anderen PISA-Erfolge sind oft durch die ABWESENHEIT der Moslems definiert. Der Mohammedanismus führt zu einem Bildungsdowngrade, Sarrazin weist das hervorragend nach.

    Also nicht nur der erbliche IQ-Mangel führt zu schlechter Leistung, sondern der Islam führt zu einer falschen Auslese, zu einem Downgrade des IQ.

    Siehe dazu auch „Darwin Oriental“ von Akif Pirincci!!!

  132. Wie sollen denn auch Schüler, die in einem idiotisierten Schulbetrieb, von (meist) idiotischen Lehrkräften unterrichtet und idiotischen Bürokraten überwacht werden nicht verdummen?

  133. schiddi 9. August 2019 at 00:18

    in einer Kneipe eine junge Bedienung( Studentin).
    Meine Begleitung bestellt einen Zweigelt und ich ein 0,3er Pils.
    Die Bedienung stotterte etwas und meinte sie schreibt sichs auf.
    Wir waren die einzigsten Gäste.

    Ein weiterer Fall an der Kasse im Biergarten mit junger Angestellten.
    Zeche betrug 17,50.
    Sie suchte in der fast leeren Kasse nach Kleingeld. Ich legte ihr 2,50 hin um ihr es leichter zu machen. Aus wars. Sie wusste nicht mehr wo vorne und hinten ist.

    Was der Jugend beigebracht wird ist, Selbstbewusstsein. Deshalb haben wir soviel selbstbewusste Idioten. Und dumme Menschen die nicht merken dass sie dumm sind werden gefährlich.

    Stimmt, uns hat man in den 60-er Jahren am Gymnasium „Bescheidenheit“, beigebracht. Bewußt nicht großspurig und angeberisch auftreten, nicht großartig den äußeren Schein polieren, sondern mit dem wahren Sein glänzen. Format, nicht Pose.

    Heute werden die größten Blödel auf „selbstbewußt“ trainiert. Klar, daß solche bramarbasierenden Deppen und Blender dann zeitweise groß rauskommen und Leute, die „echt was draufhaben“ wegdrängen.

    Aber gut für Staat und Wirtschaft ist sowas nicht.

  134. Ich mochte und möchte keine Gedichte lernen und auch niemanden dazu zwingen der es nicht mag, am allerwenigsten die eigenen Kinder. Auch in Prosaform werden Klassiker von Teenagern oft als schwülstig empfunden und abgelehnt. Mit dem Zwang der Schule erreicht man da gar nichts. So wird keine Identität gestiftet, sondern das Gegenteil davon, nämlich Haß darauf. Es gibt bessere Wege, den Wert klassischer deutscher Literatur zu vermitteln, aber der allerbeste ist, sie ihn selbst entdecken zu lassen.

  135. StopMerkelregime 9. August 2019 at 06:52

    Bundesweit fehlen 50.000 Lehrer

    „Die Situation wird sich noch verschärfen“

    Besonders dramatisch sei die Lage der Berufs- und Sonderschulen, so die Gewerkschafterin. Dies gelte für alle Bundesländer. Im Westen bestehe ein Mangel an Lehrern in mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern, in den neuen Bundesländern besonders bei Sprachen.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/bildung-gew-bundesweit-fehlen-50-000-lehrer-115472.html
    ————————
    Klar wird sich noch deutlichst verschärfen.

    Wir holen fremde Menschen ins Land, geben ihnen Geld fürs Kinderkriegen. Und müssen nun diese fremde Brut beschulen. Und später ihnen Hartz4 zahlen.

    Es wird in einem fatalen, kompletten Desaster enden. Auf Ansage. Jeder kann es wissen, wenn er oder sie es wissen WILL.

    Einfache Sache: Wieviele Männer kamen bisher ins Land. Diese holen ALLE per Familiennachzug (und illegalem Nachzug) ihre „Familien“ und gebärfähige Frauen ins Land.
    Dann beginnt das Kindermachen. Pro Frau bei Afrikanern im Schnitt ca 6 Kinder, bei Moslems-Arabern ähnlich.

    Also hat man dann jährlich bald 1 Million und mehr Säuglinge und Kleinkinder.

    Und diese kommen natürlich alle bald in die Schule.

    In Berlin fehlen für 2021 -so hört man- 25 000 Grundschulplätze. Andere sagen es fehlen 37 000 Grundschulplätze.

    Für die, die noch nicht die Klippschule besucht haben – bitte mal zurückrechnen, was war von 2021 zurückgerechnet vor 6 Jahren (mit 6 Jahren normalerweise Grundschuleinschulung…).

    Aber rechnen können wird ja völlig überschätzt.

    Wichtiger sind die 83 Geschlechtsidentitäten!

    (Arschl…. Spalter König bringt es allerdings sehr schön auf den Punkt – https://www.youtube.com/watch?v=2Wp_YOOv3QQ )

  136. Schlimmster bisher denkbarer Fall

    2 Million plus x = Zuzug Flüchtlings“krise“, Merkelkrise
    plus
    6,8 Millionen Familiennachzug = 3,4 Nachzügler pro „Flüchtling“
    plus
    10 Millionen Kinder daraus = jährlich ein Kind, bis sagen wir mal 5 Kinder pro Frau
    macht in Summe im Jahre ca 20125
    18,8 Millionen Menschen aus der Merkelkrise.

    HINZU KOMMEN DIE JÄHRLICHEN ZUZÜGE VON -offiziell…. 200 000 bis 300 000 Menschen. Die wiederum im KinderGELDparadies Deutschland sofort mit der Kinderproduktion beginnen. (ich würde das jedenfalls machen, wenn ich so geboren oder sozialisiert wäre, wie die Afrikaner und die Mohammedaner…).

    Wir werden also im schlimmsten Fall 2030 ca 25 Millionen Neger und/oder Moslems in „unserem“ Land dann haben.

    Aber immer noch was vergessen: Der BESTAND an Problemausländern, die Altfälle. Das sind ja auch nochmals Millionen. Und wiederum DEREN Kinder.

    Noch Fragen?`

    Bitte, jetzt können wir wieder uns mit Greta und der Klimakrise auseinandersetzen!

  137. @ RechtsGut 9. August 2019 at 09:08

    @ volta 8. August 2019 at 22:24

    🙁 SACHSEN BETRÜGT!

    Die Senkung des Bildungsniveaus
    Vera Lengsfeld
    Veröffentlicht am 11. Mai 2019
    Ein Leserbrief von E. O.

    Sehr geehrte Frau Lengsfeld,

    ich bin Lehrerin und mir ist schon lange Angst und Bange davor, was die Zukunft unseres Bildungssystems betrifft.

    ➡ Sachsen, das bei Rankings immer vorne dran ist, erzielt diese “guten Ergebnisse” durch Absenken des Niveaus…
    https://vera-lengsfeld.de/2019/05/11/die-senkung-des-bildungsniveaus/
    Haremhab 8. August 2019 at 21:52

  138. Mir sind schon sog. „Abiturienten“ über den Weg gelaufen, die keine drei grammatikalisch einwandfreien Sätze hintereinander formulieren konnten. Gleichzeitig kann man mit denen aber ein Gespräch darüber anfangen, ob die Erde nicht doch eine Scheibe ist und ob wir nicht alle dazu gefakt werden und die Mondlandung durch das Land allen Übels, die USA, inszeniert wurde bzw. aus Hollywood stammt.

  139. Aus einer Immobilienanzeige einer deutschen Kleinstadt:
    ———————————
    LEUTE # LEUTE, was ist da draußen nur los.???
    In eigener Sache muss ich hier etwas los werden, für die Personen die nur klatschen und singen in der Schule gelernt haben.
    Wir erwarten von unserem neuen Mieter eine Kommunikation auf einer durchschnittlichen Volksbildung. ANFRAGEN # ohne Namen # ohne Anrede # wan ich kucke# komme Besichtung # ich Wohnung neme # auch Jobcenter wohnen # und nicht zu erahnende Satzstellungen in Kurzform, werden von uns NICHT beantwortet oder berücksichtigt. Wir bitten um Ihr Verständnis.
    ——————————
    Ich habe dafür vollstes Verständnis.

  140. Dr. Gottfried Curio benutzt sein abgeschlossenes Musikstudium, um zu instrumentalisieren.

    Deswegen hatten sich namhafte linke PolitikerInnen in der Vergangenheit ganz bewusst dafür entschieden, ihr Studium frühzeitig abzubrechen.

    Dumm kann man also sein. Man kann es trotzdem zu etwas bringen. Man muss nur gegen Rechts sein. Und was mit Politik oder Medien machen.

  141. Natürlich verdummt unsere Jugend mehr und mehr. Aber das muss sie ja auch, sonst würde sie ja viel zu leicht die Lügen der Propaganda durchschauen die man ihnen tagtäglich durch die „Nachrichten“ auftischt. Verblödung des Volkes und Lügenpropaganda der Führungseliten gehen Hand in Hand. Passt schon alles zusammen. Immer mehr Lügenpropaganda braucht halt auch ein Volk, das dumm genug ist der Propaganda zu glauben.

  142. Bin Berliner 9. August 2019 at 01:52

    – Puff the Magic Dragon –

    Du kennst das Kinderlied?

    Am Lagerfeuer mit Klampfe rauf- und runtergesungen. In meiner Jugend…

    :))

  143. OT

    @Babieca 9. August 2019 at 11:09

    Piff, the Magic Dragon:

    „Ihr kennt vielleicht meinen großen Bruder: Steven.“

  144. Es ist schon alarmierend und angsterregend wenn man überlegt das aus diesen verblödeten und gehirngewaschenen Hüpfermemmen zukünftige Generationen Politiker kommen werden. Um zu sehen was deren Qualität sein wird braucht man sich ja nur mal die heutigen Grünen anzuschauen………armes Deutschland !!

  145. @ religion-ist-ein-Gendefekt

    Das Auswendiglernen von Gedichten und anderen Texten ist in erster Linie eine hervorragende Übung für das Gehirn, da geht es gar nicht so sehr um den Inhalt der Texte. Und genau das können unsere heutigen Bildungsinvaliden überhaupt nicht mehr, weil die ach so progressiven Junglehrerkollegen in den (von überwiegend linksinfizierten Kolleg*Innen geleiteten) Studienseminaren es genauso beigenracht bekommen. Auswendiglernen is bähbäh, übrigens genauso wie Diktate schreiben – ebenso eine hervorragende Übung zur Verfestigung des Lehrstoffes. Aber nach drei oder vier Zeilen tut den Schülern die Schreibhand schon weh, weil sie das Schreiben nicht mehr gewohnt sind. Und im Fremdsprachenunterricht längere Texte bearbeiten, das geht auch nicht, da sind unsere ganz Schüler schnell überfordert. deswegen enthalten die „modernen“ Lehrbücher auch nur noch Satzfetzen. Und das alles gilt auch für das Kopfrechnen, das ist mittlerweile ebenso verpönt und wird leider überhaupt nicht mehr geübt. Unser gesamtes Bildungswesen wird mit Vollgas an die Wand gefahren!

  146. Jim K. 17 Lukas Lokomotivschubser und der Scheinsyrer 9. August 2019 at 11:16
    OT

    „Ihr kennt vielleicht meinen großen Bruder: Steven.“

    Redwall? Dann kenne ich den… Miau!

  147. krawattenmuffel 9. August 2019 at 11:24

    Das Auswendiglernen von Gedichten und anderen Texten ist in erster Linie eine hervorragende Übung für das Gehirn, da geht es gar nicht so sehr um den Inhalt der Texte.

    Mir fallen da spontan Telefonummern ein. In den Vor-Handy-Zeiten hatte ich die Nummern meiner Familie und meiner Freunde im Kopf (und im Adressbuch), konnte die jederzeit runterrattern. Jede neue Nummer der mir wichtigen Personen habe ich erstmal auswendig gelernt. Das war nützlich, da ich oft im In-und Ausland an Orten war, in denen die einzige Möglichkeit zum telefonieren die Telefonzelle war.

    In Zeiten von Handy und anderen Kommunikationsgeräten in jeder Form, in denen die Nummern einprogrammiert sind, habe ich das aus Bequemlichkeit schleifen lassen. Wenn der Strom weg und die Akkus leer sind, steht man recht blöde da…

  148. taz: „Ethnische Vermischung („métissage“) in Europa geschieht „mindestens seit dem Neolithikum“

    Rechter „Philosoph“ Renaud Camus

    Der Hetzer von der Burg

    Der Neurechte Franzose Renaud Camus prägt Begriffe wie „Umvolkung“. Darauf bezogen sich auch die Attentäter von Christchurch und El Paso.

    PARIS taz | „Ich sehe nicht, wie ich ihn inspiriert haben könnte“, antwortete Renaud Camus auf die Frage, ob die von ihm verbreitete These des „Grand Remplacement“ („Großer Bevölkerungsaustausch“ oder „Umvolkung“) den Attentäter von Christchurch ideologisch angeleitet habe.

    Bevor der Australier Brenton T. am 15. März in der neuseeländischen Stadt einen Terroranschlag auf zwei Moscheen verübte, bei dem er 50 Menschen tötete und ebenso viele verletzte, hatte er im Internet ein Pamphlet publiziert, das denselben Titel trug wie das erstmals 2011 erschienene Buch des französischen Autors: „The Great Replacement“.

    Der 72-jährige Camus, der auf der Burg Château de Plieux in Südfrankreich lebt, gilt als „Erfinder“ jener Vorstellung: Sie besagt, dass in den USA, Europa und Ozeanien die Vorherrschaft der Weißen aufgrund von Immigration die Zusammensetzung der Bevölkerung so sehr ändert, dass weiße „Einheimische“ allmählich durch Zugewanderte ersetzt sein würden.

    Dabei soll es sich nicht nur um normale demografische Prozesse handeln, sondern um eine Art Komplott, nämlich ein von einer „Elite“ ausgeheckter „Plan“: Im Kontext der Globalisierung solle „Menschenmaterial“ importiert werden, um die Geburtenschwäche der Weißen zu kompensieren. Dabei würde im Namen eines schädlichen „Multikulturalismus“ die Zivilisation oder „Identität“ der Einheimischen vernichtet.

    Hetze im Eigenverlag

    Es handelt sich um eine der zahllosen Versionen von Kulturpessimismus rassistischer Untergangspropheten. Für den bekannten Demografen Hervé Le Bras ist der „Große Austausch“ ein unwissenschaftlicher „Rassenmythos“. Die demografische Realität entspricht ihm zufolge einer ethnischen Vermischung („métissage“) in Europa, dies geschehe „mindestens seit dem Neolithikum“.

    Der studierte, kultiviert wirkende Camus, der einst in regem Austausch mit AutorInnen wie Louis Aragon und Marguerite Duras stand, sogar Umgang mit Andy Warhol pflegte, hat mit seinen meist im Eigenverlag veröffentlichten Publikationen dieser paranoiden Obsession eine neue ideologische Grundlage geliefert. Camus beruft sich wiederum auf Schriften des rechten Politikers Maurice Barrès und des antisemitischen Journalisten Édouard Drumont.

    Camus geht es nicht um ein „Konzept“, sondern um Evidenz: „Ist ein Volk, das rasend schnell in seinen Straßen, […] seinen Schulen, insbesondere im Fernsehen vor unseren Augen durch ein oder mehrere andere [Völker] ersetzt wird, immer noch dasselbe, weil es offiziell denselben Namen trägt?“ (aus „Le Grand Remplacement“, 2013)

    Camus’ Begriff wird von diversen Rechtsextremen genannt, die damit vor einer „Islamisierung“ der westlichen Gesellschaften warnen. Vor allem in der Propaganda der „Identitäten“ und Neonazis ist „Der Große Austausch“ ein Dauerbrenner, auch der österreichische Rechtsaußen Heinz-Christian Strache (FPÖ) hat davon als „Tatsache“ gesprochen. Im rechtsradikalen Milieu hat das Schlagwort die „Überfremdung“ abgelöst, es richtet sich dem Konzept zufolge weniger pauschal gegen Migration und Ausländer, sondern vor allem gegen die afrikanisch-arabisch-muslimische Zuwanderung.
    Verurteilt wegen Anstiftung zu Gewalt

    Längst hat sich Camus’ Verschwörungstheorie auf gefährliche Weise verselbstständigt, wie wenn die mit pseudowissenschaftlichen Elementen begründete Bedrohungsidee allein die rassistische Gewalt rechtfertigen könnte. Jedes Mal, wenn er in den Medien nach einem Massenmord von weißen Rassisten der ideologischen Mitverantwortung bezichtigt wird, wäscht Camus, äußerlich gepflegt wirkend, mit weißem Bart und hypnotischem Blick, seine Hände in Unschuld.

    Nach dem Attentat von Christchurch bezeichnete sich Camus gegenüber AFP geradezu entrüstet als Gegner von Gewalt. Immerhin ist er 2015 nach seiner Hetze gegen Araber wegen Anstiftung zu Hass und Gewalt gegen Muslime rechtskräftig verurteilt worden.

    Seine Nähe zur Identitären Bewegung ist unbestreitbar. Da Camus zu wenig politische „Patenschaften“ für eine Kandidatur zusammenbekam, unterstützte er 2012 und 2017 jeweils die Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen (FN). Zudem wurde er führendes Mitglied der mit der extremen Rechten verbündeten Splitterpartei SIEL (Souve­raineté, identité et libertés). Bei der Europawahl kandidierte er auf der Liste „La Ligne claire“ (0,01% Stimmen), in deren Parteiprogramm die „Entkolonisierung“ Frankreichs durch „unmittelbare Rückwanderung“ aller Immigranten (inklusive ihrer Nachkommen) in ihre (afrikanischen) Herkunftsländer gefordert wurde. Kurz zuvor distanzierte sich Camus davon.

    Auf einem im Netz verbreiteten Foto war eine Mitkandidierende zu sehen, die ein Hakenkreuz in den Sand zeichnete. Die ideologische Verwandtschaft zu Hitlers mörderischer Rassenlehre wurde zu offensichtlich für den auf seine philosophische Subtilität bedachten Renaud Camus.

    https://taz.de/Rechter-Philosoph-Renaud-Camus/!5616718/

  149. Alle Regierungsmitglieder, sämtliche Altparteien und auch
    Ihre Wähler, sind potenzielle, vorsätzliche Mörder !
    Wenn man Menschen aus jedem Dreckloch dieser Welt
    ohne jegliche Kontrolle ins Land lässt, ist man nicht mehr
    bei klaren Verstand, oder macht das, um sein eigenes Volk
    zu massakrieren.

  150. jeanette 8. August 2019 at 21:44: Die PRIVATSCHULEN boomen
    Tritt-Ihn 9. August 2019 at 01:37:Wie soll das eigentlich werden, wenn unser Land in eine Rezession
    rutscht und gleichzeitig kommt weiter jeden Monat eine Kleinstadt an Sozialhilfebittstellern ?

    Ich denke nicht, daß ich mich damit zu weit aus dem Fenster lehne, aber ich gehe mal davon aus, daß alle, die es sich finanziell und/oder beruflich leisten können, D über kurz oder lang verlassen werden… dem dt. „Bildungs“-System & Arbeitsmarkt den Rücken kehren werden, und das zu Recht. Wer seine Kinder auf englische Internate, spanische Auslandsschulen oder ähnliches schicken kann, wird dies tun, wer als Berater, IT- oder Finanzmensch genauso gut außerhalb von D vom Computer aus arbeiten kann, wird sich dies irgendwann überlegen… und das sage ich aus eigener Beobachtung.

  151. War heute am Hamburger Hbf und habe den Beginn der Friday for Future Demo gesehen, als ich einen Kaffee getrunken haben. Da kamen zwei Jungs, die vom Aussehen her auf das Abi zugehen, mit einem Plakat, „CO² ist für mich Abfall Bäh!“ 🙂

  152. krawattenmuffel 9. August 2019 at 11:24

    @ religion-ist-ein-Gendefekt

    Das Auswendiglernen von Gedichten und anderen Texten ist in erster Linie eine hervorragende Übung für das Gehirn, da geht es gar nicht so sehr um den Inhalt der Texte. …

    Das verstehen aber die Kinder nicht, daß es nicht um die Texte geht. Zum Gedächtnistraining sind Fächer wie Biologie, Chemie, Erdkunde und Geschichte besser geeignet. Und wenn es gar nicht um die Texte ginge, dann wäre ja auch das Ziel der Vermittlung von Kenntnis und Wertschätzung der Literatur verfehlt. Natürlich geht es um beides, und wenn der Inhalt eben mehr als reine Fakten sein soll, sondern auch positive Emotionen verbinden, ja Identität stiften soll, dann ist Zwang dazu das Schlimmste und Falscheste überhaupt.

  153. Ich habe letztens gelesen der Smartphone-Generation wächst ein Horn im Nacken.
    Es fällt aber auch auf; die Blicke sind meistens gesenkt, die jungen Leute völlig fixiert auf ihr Gerät uvm…

    ES GEHT ZURÜCK IN DIE STEINZEIT!

  154. Man muss viel lernen, um zu begreifen wie wenig man weiß.

    Ergo: Der Dumme, der nichts gelernt hat, hält sich für schlau.

  155. Tritt-Ihn 9. August 2019 at 01:37; Das mit Kleinstadt kannst du vergessen, es ist eher ne Grossstadt. über das kurze Stückerl D-CH, ich schätze rund 80-100km kommen jeden Monat 10.000. Die Grenze ist insgesamt angeblich rund 800 km lang, Das heisst, es kommen jeden Monat locker 100.000 rein. Noch dazu, CH ist eher ein Umweg. Ich erinnere mich noch gut an den Januar 2016, Da nervten die Österreicher die Asylbetrüger, indem sie nicht mehr jeden durchliessen. Da wurde in unseren Zeitungen behauptet, es kämen täglich nur mehr 1000 über die Grenze. Dummerweise gabs 2 Tage später nen Artikel in der PNP, allein dort klopften 2.500 täglich ans Rathaus und wollten Geld. Und das war nur ein Grenzübergang von rund 6, also nur auf der Strecke 15.000.

    Hans R. Brecher 9. August 2019 at 05:22; Gestern als Laufband bei Lüge-n-welt-tv Der Pass dieses Jaffa sei echt. Das mag ja sein, aber ist der zugehörige Typ auch echt? Das wurde doch schon im WeltKrieg gemacht, dass man echte Pässe mit falschem Foto ausgestattet hat. Da war der Pass echt und hielt auch ner Überprüfung stand. Bloss dass derjenige halt nicht der vom Pass war. Das wurde solange betrienben, solange man nicht dieses praktische Sch…eckkartenformat hatte. Wobei sich das sicher auch knacken lässt.

    eule54 9. August 2019 at 06:10; Kommt aufs Bundesland an, Bei Berlin oder Bremen ist das durchaus möglich, siehe den einen Link mit den Prüfungsaufgaben, wo wirklich nicht mehr viel fehlt: unterstreiche Kartoffeln und diskutiere (ohne Waffen) drüber. Zu Bayern, BW, Sachsen ist aber ein grosser Unterschied, aber der besteht schon seit Jahrzehnten. In wiefern sich Sachsen und die Anhalter unterscheiden weiss ich jetzt nicht SA war jedenfalls auch bei den Prüfungen zu finden.

    itsover 9. August 2019 at 07:04; Was soll am Rechenschieber tot sein. Klar, heute hat fast jeder sein Handy, ein Ergebnis hast mitm Rechenschieber aber schneller, auch wenn das nur analog ist und nicht digital, auf die zehnte Nachkommastelle. Beispiel aus der Praxis, ein Werkstattrechenschieber hat sämtliche Geschwindigkeinten für Bohrer usw schnell im Blick. In der Zeit, wo man das Ergebnis praxistauglich abgelesen hat, hat man das Handy noch nicht mal in den Rechenmodus geschaltet.

    krawattenmuffel 9. August 2019 at 11:24; Kopfrechnen wundert nicht, in Fronkreisch gibts jeux de Chiffres et de Lettres und in England dasselbe Countdown. Und obwohl unsere Sendungen angefangen vom Glücksrad komplett ausm Ausland kommen, hats genau diese Sendung niemals zu uns geschafft..
    Ich schaus mir immer in England, Channel 4 an, Immer schaff ichs auch nicht, aber die Mehrzahl der Zahlenrätsel krieg ich raus. Bloss bei den Worträtseln bin ich raus, Da bring ich 4 Buchstaben zusammen während die Kandidaten 7 schaffen.

Comments are closed.