Syrische und afghanische Flüchtlinge in großer Zahl landeten mit Schlauchbooten auf der griechischen Insel Lesbos.

Von EUGEN PRINZ | Etwa 650 Flüchtlinge sind am Donnerstag in 16 Schlauchbooten von der Türkei kommend auf der griechischen Insel Lesbos gelandet. Allein 13 Boote trafen innerhalb von nur einer Stunde ein. Das ist die höchste Anzahl seit dem Höhepunkt der Migrationskrise im Jahr 2016. Bei den übergesetzten Personen handelt es sich hauptsächlich um Syrer und Afghanen.

Türkischer Botschafter einbestellt

Angesichts dieses Ansturms bestellte die griechische Regierung den türkischen Botschafter ein und drückte ihr „Missbehagen“ über diesen Massenansturm aus. Der Vorgang stellt einen klaren Verstoß gegen das Flüchtlingsabkommen dar, das die EU mit der Türkei abgeschlossen hat.

Die Türken haben sich in der Übereinkunft unter anderem verpflichtet, den Schutz ihrer Außengrenze zu verbessern und dafür zu sorgen, dass keine Flüchtlinge mehr von der Türkei nach Griechenland gelangen. Der Vereinbarung zufolge erhielt die Türkei dafür bis zum Jahr 2018 sechs Milliarden Euro von der EU, die den Menschen in türkischen Flüchtlingslagern zugute kommen sollten. Die Türkei beschwerte sich jedoch immer wieder über die schlechte Zahlungsmoral der Europäer.

Türkischer Innenminister warnte bereits vor dem „Öffnen der Schleusen“ 

Wie PI-NEWS berichtete, haben die Türken vor kurzem Teile des Abkommens ausgesetzt. Zudem meldeten die Deutschen Wirtschaftsnachrichten, dass der türkische Innenminister Süleyman Soylu nach der Verhängung von Sanktionen gegen sein Land wegen illegaler Probebohrungen nach Erdgas durch türkische Spezialschiffe in einem Gebiet, dass das EU-Mitglied Zypern für sich beansprucht, sehr deutlich wurde. Laut der türkischen Nachrichtenagentur „Anadolu“ sagte Süleyman im Hinblick auf die Flüchtlinge:

„Wenn wir die Schleusen öffnen, überleben eure Regierungen keine 6 Monate!“

Vieles spricht dafür, dass die Türken jetzt damit ernst machen. Dazu trägt sicherlich bei, dass die Spannungen zwischen der türkischen Bevölkerung und den ungeliebten arabischen Flüchtlingen deutlich zugenommen haben. Die Stimmen, die eine Rückführung der Syrer fordern, sind zuletzt immer lauter geworden. Gegenwärtig bietet die Türkei über drei Millionen Flüchtlingen aus dem Nachbarland Obdach. Nachdem Erdogan mehr denn je auf die Sympathie seines Wahlvolkes angewiesen ist, hat sich der Wind für die Syrer wohl gedreht und die „Solidariät unter den Moslems“  ist harter Realpolitik gewichen.

Die am Donnerstag angekommenen Migranten wurden in das Lager Moira auf Lesbos gebracht, in dem inzwischen etwa 11.000 Menschen untergebracht sind. Ausgelegt ist es für 3000 Bewohner. Man kann sich also vorstellen, was da für Zustände herrschen.

Es ist daher damit zu rechnen, dass Deutschland in Kürze aus humanitären Gründen den Griechen eine bedeutende Anzahl von Flüchtlingen abnehmen wird, womöglich auch noch auf regelmäßiger Basis.

Türken knallhart beim Grenzschutz, wenn es darauf ankommt

So locker, wie die Türken seit neuestem den Grenzschutz handhaben, wenn Flüchtlinge das Land verlassen wollen, so knallhart reagieren sie im umgekehrten Fall, wie eine aktuelle Meldung der BILD zeigt:

Tausende Menschen, die vor der Offensive des syrischen Regimes auf die Region Idlib geflüchtet sind, haben am Freitag teils gewaltsam versucht, auf türkisches Staatsgebiet zu gelangen. An zwei Grenzübergängen durchbrachen sie die Absperrungen. Der türkische Grenzschutz und die Armee drängten die Menschen mit Wasserwerfern und Tränengas zurück – darunter Hunderte Frauen und Kinder. Eine Person soll getötet und 20 weitere verletzt worden sein.

Wie die BILD berichtete, kamen gepanzerte Fahrzeuge und sogar Schusswaffen zum Einsatz. Man sieht, Erdogan hat keine Angst vor „hässlichen Bildern“ um seine Außengrenze zu schützen. Das kann man von der Bundesregierung nicht sagen. Die hatte tatenlos zugesehen, als Deutschland im Herbst 2015 vom Flüchtlings-Tsunami getroffen wurde.

Was ist bedauerlicher?

Es ist tragisch, wenn beim Versuch des illegalen Grenzübertritts Menschen verletzt oder gar getötet werden. Noch tragischer ist es aber, wenn Menschen nach einem illegalen Grenzübertritt Bürger dieses Landes verletzen und töten.

Und genau hier liegt das unverzeihliche Verhalten der Regierung Merkel.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

 

153 KOMMENTARE

  1. Läuft gut für Merkel. Die 10.000 aus Griechenland werden bald nachts klammheimlich nach Deutschland eingeflogen. Solange Merkel die Auskunft über die Anzahl der eingeflogenen „Flüchtlinge“ verweigern kann, wird sie keiner an der anhaltenden Flutung hindern. Gleichzeitig werden jetzt wohl auch in Italien im Stundentakt die Schlepper-NGO-Boote einlaufen, deren Insaßen dann ebenfalls nach Deutschland entsorgt werden. Solange wir uns das gefallen lassen, wird es nicht enden.

  2. In Syrien und Afghanistan herrscht kein Krieg. Diese Schmarotzer und Betrüger wollen unser LAnd besiedeln und unseren Wohlstand aussaugen.

    Jetzt hat Italien wieder die Grenzen offen, dank des verbrecherischen Merkel und Conte Kuhhandels und schon wird dieses Gesindel angelockt wie Scheisshausfliegen.

    Das Schlimme ist ja, wenn die SPD/GRÜNE oder LINKE mit ihren Plänen durchkommen und die eine Vermögenssteuer einführen, dann besteuern uns unsere Sparguthaben und Eigentum weg, um es an die illegalen, unruhigen und hungrigen Handaufhalter zu verteilen.

    Wenn z.B. in 10 Jahren Muslime mit einer PArtei ins Parlament einziehen, dann werden die Gesetze machen mit denen sie uns Deutschen im eigenen Land alles wegnehmen und es an ihre über Lesbos und den Balkan dahergelaufenen Glaubensbrüder umzuverteilen.

    Diese Leute die da unter der Federführung der Kommunistensau aus der Uckermark in unser Land gelassen werden, werden uns schon nach kurzer Zeit das Messer in den Rücken rammen.


    Denkt immer daran, wenn Merkel unter der Erde liegt, kann sie nicht mehr zur Rechenschaft gezogen werden. Es gilt sie noch zu Lebzeiten vor Gericht zu bringen.

  3. Mit einer gewissen Härte und Konsequenz wäre auch dieses Problem schneller gelöst als man denkt!

  4. Das ist das Ergebnis wenn man mit dem Teufel „Geschäfte“ macht !

    Ich habe das kommen sehen.

  5. vielleicht kommen die ja alle in Brandenburg unter?

    „Trotz Umfragen, die ihr ein Rekord-Ergebnis prognostizieren, wird die AfD nach der Landtagswahl in Brandenburg nicht regieren können. Denn alle anderen Parteien haben ein Bündnis mit den Rechtspopulisten ausgeschlossen. Am Ende könnte SPD-Ministerpräsident Dietmar Woidke weiterregieren, mit einer rot-rot-grünen Koalition.“

  6. 6 Milliarden sind viel zuwenig verglichen
    mit mindestens 80 Milliarden, die uns als
    zusätzliche Kosten für die Goldstücke entstehen würden.

  7. Nein, daran ist gar nichts tragisch, wenn Menschen nach einem illegalen Grenzübertritt Bürger dieses Landes verletzen und töten. Tragisch wäre es, wenn sich das schicksalhaft und unvermeidlich abspielen würde. Das Gegenteil ist der Fall.

    Mich würde mal interessieren, was mit all den Gummibooten und Aussenbordmotoren geschieht, die ja von den Schleppern offenbar als One-Way-Produkte im Reisepreis eingerechnet sind. Werden die verschrottet, versteigert, verlost, verschenkt?

  8. TAUSENDE MENSCHEN, DIE VOR DER OFFENSIVE DES SYRISCHEN REGIMES AUF DIE REGION IDLIB GEFLÜCHTET SIND, HABEN AM FREITAG TEILS GEWALTSAM VERSUCHT, AUF TÜRKISCHES STAATSGEBIET ZU GELANGEN. AN ZWEI GRENZÜBERGÄNGEN DURCHBRACHEN SIE DIE ABSPERRUNGEN. DER TÜRKISCHE GRENZSCHUTZ UND DIE ARMEE DRÄNGTEN DIE MENSCHEN MIT WASSERWERFERN UND TRÄNENGAS ZURÜCK – DARUNTER HUNDERTE FRAUEN UND KINDER. EINE PERSON SOLL GETÖTET UND 20 WEITERE VERLETZT WORDEN SEIN.
    ————————————————

    Keine schönen Bilder!

    Keine schönen Bilder werden auch einige oder mehrere von denen bei uns verursachen!

    Man stelle sich vor eine volle Boeing 747 landete hier und alle marschierten ohne Pässe durch die Passkontrolle!

    Wenn wir hier als Deutsche landen, dann reicht nicht der Pass, NEIN, es gibt oftmals auch noch neugierige Fragen was man hier oder dort gemacht hat, das ganze Gepäck wird auch noch durchwühlt und fehlt nicht viel, da wird einem mit der Taschenlampe ins Hinterteil geleuchtet; aber DIE können überall hineinspazieren wohin sie wollen und werden auch noch wie VIPs behandelt. Man fragt sie gleich wie es ihnen geht.
    Fragt uns auch mal jemand wie es uns geht nach einer langen Reise?

    ERDOGAN öffnet die Schleusen! Das hat er versprochen! Das wird er halten! Darauf können wir uns verlassen, wie auf alles was er sagt!

    Sind die Busse, die die Herrschaften abholen sollen, auch schon eingetroffen und bereit, sie in ihre neuen Häuser zu bringen?

  9. Ich kann auf diesen Bildern keine Flüchtlinge sehen, dafür aber Familien, die aus Gier ihre Kinder einer tödlichen Gefahr ausgesetzt haben.

    Ach, ich vergaß: Das sind ja Dunkelhäutige, die kennen keine Gier. Die haben nämlich keine menschlichen Charakterzüge, so wie Weiße.
    Zumindest wollen mir die Gutis in ihrer unermesslichen Weisheit sowas immer beibringen.

  10. marIne 31. August 2019 at 10:18

    Das ist das Ergebnis wenn man mit dem Teufel „Geschäfte“ macht !

    Ich habe das kommen sehen.
    ———————————

    Aber stellen Sie sich vor der Teufel hätte mit uns überhaupt keine Geschäfte gemacht, dann wären die jetzt schon lange alle hier!

  11. Wenn die Menschen aus der Kriegsregion Idlib
    angesichts der aktuellen Offensive der syrischen Armee
    gegen die Rebellen in das unmittelbar benachbarte Nachbarland Türkei fliehen,
    um hier Schutz zu suchen,
    dann ist es internationale humanitäre Verpflichtung der Türkei,
    diese Menschen vorübergehend aufzunehmen.

  12. @jeanette
    Dann wären die dummen Deutschen etwas früher aufgewacht, und die Wahlergebnisse würden sicherlich anders aussehen. Leider ist es so, daß manchmal etwas Schlimmes passieren muß, damit etwas gutes herauskommt.
    Nur so scheint der Michel aufzuwachen.
    Na dann lustiges Erwachen!

  13. Ansturm auf Grenzanlagen in Ceuta.
    Anlandungen auf Lesbos.
    Angriff der Taliban auf Bundeswehrstandort Kunduz.

    Heute 12.00 Uhr: Merkel empfängt Ehrendoktorwürde in Leipzig.

  14. Etwa 650 Flüchtlinge sind am Donnerstag in 16 Schlauchbooten von der Türkei kommend auf der griechischen Insel Lesbos gelandet. Allein 13 Boote trafen innerhalb von nur einer Stunde ein.

    Wir sind so ein reiches Land!

  15. Warum werden die Grenzen der EU nicht mehr verteidigt?

    Invasionen müssen militärisch bekämpft werden. Europa und speziell Deutschland sind bereits dicht besiedelt und man weiß auch, dass Moslems und Neger unintegrierbar und gewaltbereit sind. Warum wollen die Politiker ihre Völker nicht mehr schützen. Warum lässt man den Abschaum der Welt nach Europa herein? Macht endlich die Grenzen dicht und erschießt jeden der kommt und der nicht eingeladen ist. Wir können nicht die Bevölkerungsüberschüsse der fick- und vermehrungsfreudigen Länder bei uns ansiedeln und ich möchte mein Land nicht mit Negern und Moslems teilen. Was zum Teufel ist denn daran so schwer, Soldaten, Drohnen und Zäune an den Grenzen zu positionieren. Unsere Vorfahren haben das Land geschützt und für die nächste Generation bewahrt. Die Demokraten übergeben Europa an kulturell inkompatible, fremde, aggressive Völker.

  16. @Nora 1972

    Ein Stacheldraht würde die vor Muskelkraft strotzenden Neger nicht aufhalten : siehe Ceuta !

  17. Es ist doch ganz einfach: Regierende handeln nicht mehr nach ‚Recht- und Gesetz‘-Prinzipien, wie sie im eigenen Lande einmal verabschiedet und in Kraft gesetzt wurden. Eindringlingen ist durchaus bewusst, dass sie gegen Gesetze verstoßen. Bei der Entsorgung von Ausweispapieren wissen sie sogar, was sie für sich an Vorteilen dadurch bewirken können. Da wundert es schon sehr, wie sich eine zivilisierte Welt von barbarischen Nomaden überrennen lässt, ohne einen einzigen Schuss abzugeben. Wo Ordnungskräfte vor Dienstantritt sogar ihre Waffen einschließen müssen, damit sie ihnen nicht von kriminellen Migranten entrissen werden können, ist die staatliche Ordnung in den Bankrott gestürzt worden. – Von wem denn letztendlich?

  18. keine Sorge, die werden gerecht auf Europa verteilt. 640 für Deutschland und die restlichen 10 kommen dann aus Frankreich und sonst wo her. Wir können auf keinen Rohdiamanten verzichten.
    Schönes WE für alle die noch klar denken können. ( finden sich ja eh nur hier)

  19. Klar, wer jetzt erst aus der Idlib-Zone flieht, wird irgendeiner der Terrororganisationen entstammen. Es könnte sich aber auch um seit längerer Zeit in der Türkei geparkte Syrer handeln, die nicht ganz so einfach zugeordnet werden können. Denen beginnt man in der Türkei das Leben unangenehm zu machen. Die stehen irgendwann alle vor der Wahl z.B. Aleppo oder Frankfurt. Ich will gar nicht länger darüber nachdenken.

  20. Angesichts dieses Ansturms bestellte die griechische Regierung den türkischen Botschafter ein und drückte ihr „Missbehagen“ über diesen Massenansturm aus. Der Vorgang stellt einen klaren Verstoß gegen das Flüchtlingsabkommen dar, das die EU mit der Türkei abgeschlossen hat.

    Leider haben wir keine Regierung, wo auch nur einer der Minister einen Arsch in der Hose hat, sonst wäre auch bei uns der osmanische Botschafter einbestellt worden.

  21. bibinka 31. August 2019 at 10:30
    @jeanette
    Dann wären die dummen Deutschen etwas früher aufgewacht, und die Wahlergebnisse würden sicherlich anders aussehen. Leider ist es so, daß manchmal etwas Schlimmes passieren muß, damit etwas gutes herauskommt.
    Nur so scheint der Michel aufzuwachen.
    Na dann lustiges Erwachen!
    —————————————
    Ja, wie man es sieht. Aber dann hätte bestimmt keiner die ganzen Verbrechen, die seitdem stattgefunden haben auf deutschem Boden für möglich gehalten und unseren Befürchtungen Glauben geschenkt, und einige hätten womöglich Skrupel bekommen.

    Ein langes Leiden hat oft die gleiche Wirkung!

  22. Wer jetzt aus Idlib in die Türkei flieht, anstatt in einen befriedeten Teil Syriens zu gehen, wird seine Gründe dafür haben.

    Für mich viele der Flüchtlinge Rebellen in Zivil oder im besten Falle Hardcore-Sunniten.

  23. Idlib=IS-Kämpfer=Terroristen, eine der allerletzten IS-Hochburgen und die kommen jetzt eben auch. Die Türkei will keine Araber, die Griechen auch nicht und deshalb „gelangen“ (=Asyl-Neusprech) sie dann eben zu uns wo die überbordende Asyl- und Abschiebeverhinderungsindustrie sehnsüchtig auf sie wartet.
    Die meisten kommen direkt zu uns und der Rest über den Umweg anderer Länder.

    Daran werden auch die Wahlen morgen nichts ändern weil die Mehrheit der Deutschen das so will. Sonntag bekommen SPD, Grüne und Linke in Brandenburg > 60% und das reicht für eine Regierungsbildung immer.

  24. Man kann mit einem Erdogan keine Verträge abschließen und glauben er hält sich daran.
    Unglaublich naiv und dumm solch einem Bastard 6 000 000 000 Euro zu schenken und zu denken er sorgt dann für sichere Grenzen, er selbst hat doch größtes Interesse an der Islamisierung von Europa. Mit dem Geld hätte man einen europäischen Grenzschutz auf die Beine stellen können, der seines gleichen sucht. Jetzt ist das Geld weg und die Araber bzw. Musels kommen in Scharen zu uns. Das schlimmste ist, dass die alle nur 1 Ziel haben „DEUTSCHLAND“. Was ist das für ein Abkommen, wo für jeden abgefangenen Glücksritter, jeweils ein von der Türkei ausgesuchter Flüchtling nach Deutschland fliegen darf? Das entlastet nur die Griechen, aber wir zahlen dafür doppelt und dreifach, wie immer. Die schönen Jahre sind vorbei, das ganze spitzt sich nun gewollt schleichend zu bis zum großen Knall, dann sollte jeder eine Bleispritze zu Hause haben, um seine Familie zu schützen.

  25. @Donar von Asgard

    Vollste Zustimmung! – Leider !

    Und die Deutschen wachen nicht auf ! Unbegreiflich!

  26. Dafür bezahlt Merkel milliarden € an Erdogan. Was für eine Geldverschwendung. Merkel denkt sich: Hauptsache Deutsche haben nichts vom Geld.

  27. Erbensuppe:

    Wenn z.B. in 10 Jahren Muslime mit einer PArtei ins Parlament einziehen, dann werden die Gesetze machen mit denen sie uns Deutschen im eigenen Land alles wegnehmen und es an ihre über Lesbos und den Balkan dahergelaufenen Glaubensbrüder umzuverteilen.

    xxxxx

    10 jahre? Was denkst du sind die GRÜNEN? Nur noch Ö und Ü und Grün ist die Farbe ihres Oberkinderfickers

  28. 85% der vollidiotischen doitschen ewiggestrigen Landsleut*innen wollen das GENAU SO.

    Also, alles im GRÜNEN Bereich!

    Anschnallen, das Jahr wird noch „lustig“!

  29. Dieses ganze Geschreibsel hier hat doch alles keinen Sinn. Es dient nur unserer Seelenhygiene. Vor allem heulen wir uns immer nur selber was vor. Ändern tut das null komma nichts. Ich komme mir vor, wie wenn ich aus dem Fenster schau und zusehends, wie die Front immer näher rückt und um uns alles im Chaos versinkt

  30. ehrlich gesat, es sollten jeden Tag 100.000 kommen und alle direkt nach Dummland weiter. Wenn kein Platz mehr da ist, gibt es Zwangseinquartierungen (25 qm/Persone) sollten reichen, der Rest wird in sozialistischer Tradition mit den Migranten, ähm, sorry, „Flüchtlingen“ brüderlich geteilt.

  31. Etrusker 31. August 2019 at 11:16
    so ist es – wir leben in unserer Blase, wundern und, warum nix passiert – das hier ist das Ventil – ohne das Ventil – wäre der Kessel schon geplatzt ?

  32. Türken: „Wenn wir die Schleusen öffnen, überleben eure Regierungen keine 6 Monate!“

    Nein, in dem Fall sind nicht die Türken schuld, sondern unsere Regierung:
    Wenn hier jegliche Sach- und Geldleistung eingestellt wird für illegale Einwanderer, Armutseinwanderer und Schariaeinwanderer, dann kommt auch niemand mehr.
    Asyl nur noch außerhalb von Europa, in Afrika kostet es 10€ im Monat pro Person.

    Fluchtursache Nummer 1 beseitigen:
    Merkel muss weg!
    AfD wählen!

  33. Türkischer Botschafter einbestellt

    So ein Blödsinn von den Griechen.
    Merkel abbestellen würde helfen!
    Geldhahn zu und fertig.

  34. jeanette 31. August 2019 at 10:26
    marIne 31. August 2019 at 10:18
    Das ist das Ergebnis wenn man mit dem Teufel „Geschäfte“ macht !
    Ich habe das kommen sehen.
    ———————————
    Aber stellen Sie sich vor der Teufel hätte mit uns überhaupt keine Geschäfte gemacht, dann wären die jetzt schon lange alle hier!

    Es gibt Alternative:
    Geldhahn zu (also Missbrauch von Steuergeldern beenden)
    Asyl nur noch in Afrika.
    Alle H4-Forderer umgehend umsiedeln in ihr Heimatland oder in ein afrikanisches Lager.
    Schon wäre das Problem gelöst.
    Dann braucht man auch nicht mit dem Islamisten Geschäfte machen.

  35. Und dieser irre Grieche Dimitris Avramopoulos an den EUdSSR-Hebeln der Macht („EU-Flüchtlingskommissar“) fordert mehr und mehr und mehr Orks – vor allem, wenn diese Orks bis auf Griechenland in der ganzen EU = Deutschland angesiedelt werden. Seinen Irrsinn muß man sich auf der Zunge zergehen lassen:

    „Ich rufe alle Mitgliedstaaten auf, ihre Anstrengungen bei Umsiedlungen (‚Resettlement‘) zu verstärken und damit ihre Zusagen zur Aufnahme von Flüchtlingen auch schnellstmöglich umsetzen“, sagte Dimitris Avramopoulos, EU-Kommissar für Migration und Inneres (….)
    Der Hintergrund von Avramopoulos’ Forderung: Nach Angaben von UNHCR und EU hat das Aufnahmeland Niger (und demnächst Ruanda) nur begrenzte Kapazitäten für evakuierte Flüchtlinge aus Libyen. Je schneller die Flüchtlinge dem Niger dann von EU-Ländern abgenommen werden, desto mehr Plätze stehen für neue Evakuierungen aus Libyen bereit.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article199473030/Fluechtlinge-EU-Kommissar-Avramopoulos-fordert-mehr-Umsiedlungen.html

    Die Logik des verschlagenen Griechen: Je schneller alle Orks aus Afrika nach Europa umgesiedelt werden, desto schneller strömen neue Orks nach, die dann auch nach Europa umgesiedelt werden. Ein rasendes Karussell des Wahnsinns, das sich immer schneller dreht, ohne daß wer die Bremse reinhaut. Unausgesprochenes Hauptziel: Alle Kuffnucken, die in Griechenland landen, möglichst schnell nach Deutschland loswerden.

    Und sich die Staatsschulden („Euro-Rettung“) weiter von Deutschland finanzieren lassen. Merkill schreit bereits vor Glück. Liegt genau auf ihrer Linie.

  36. Wie T.acheles bereits geschrieben hat: So lange der Magnet „money for nothing“ eingeschaltet bleibt wird sich der Druck immer einen Weg bahnen. Da ist Erdogan nicht der Schuldige, der profitiert halt von den dummen Kuffar. Schuldig sind die die bei uns herrschen und die die sie immer noch wählen.

  37. Also ich fliege jetzt auf eine griechische Insel,
    verliere danach zufällig meinen Paß,
    suche mir ein schönes Hotel,
    sage an der Rezeption: „Asül“
    und nehme mir ein Zimmer,
    bleibe dort für den Rest meines Lebens.
    Wer „Asül“ sagt, muss ja nichts bezahlen.
    Super!

    Oder funktioniert dieser Trick nur für Personen mit dunkler Hautfarbe?
    :mrgreen:

  38. Es ist voraussehbar, dass dieses Gesindel in Kürze in Deutschland auftaucht. Dank IM Erika!!!

  39. Haremhab 31. August 2019 at 11:12
    Dafür bezahlt Merkel milliarden € an Erdogan. Was für eine Geldverschwendung. Merkel denkt sich: Hauptsache Deutsche haben nichts vom Geld.

    Wenn „die Deutschen“ sich das gefallen lassen, geschieht es ihnen und vor allem ihren Kindern und Enkeln recht.

  40. Wenn die Griechen wirklich Interesse an einer Lösung hätten, könnten sie es ganz einfach machen:
    Jegliche Leistungen in den Lagern beenden,
    nur kostenloses WLAN, damit die unschönen Bilder verbreitet werden.
    Dann werden sich schnell freundliche Schlepper finden, die die ungebetenen und illegalen Gäste wieder zurück in die Türkei befördern.

  41. Wer nicht bereit ist seine Grenzen so wie Saudi Arabien mit einem hochmodernen Grenzzaun ( aus Deutschland ) zu schützen und gegebenfalls jeden illegalen Grenzüberschreiter bei Wasser und Brot zu halten, bis er freiwillig wieder ausreist, der hat sein Land zum Plündern freigegeben. Für ein Land wie Deutschland, das von der Intelligenz seiner Einwohner lebt, da es keinerlei Bodenschätze mehr hat außer Braunkohle, ist es überlebenswichtig seine Grenzen zu schützen und höchstens handverlesene Migranten ins Land zu lassen. Wer das nicht macht, dessen Sozialstaat wird in den nächsten Jahren zusammenbrechen und er wird zum Shithole Country mutieren, da die Leistungsträger dem Land den Rücken kehren werden. Das was hier abläuft ist nichts anderes als ein dritter Weltkrieg gegen die europäischen Länder und besonders gegen Deutschland. Darauf weist auch Gerhard Wisnewski im Interview mit Hagen Grell hin, was auch näher in der aktuellen Ausgabe der Expresszeitung erläutert wird.

  42. @ Wokker 31. August 2019 at 11:38

    Sage ich doch. merkel hat damals den Elektromagneten eingeschaltet. Es gab eine Einladung für alle nach Deutschland. Papiere sind nicht nötig. Angaben zur Person (Alter, Name, Herkunft) werden nicht vom Bamf überprüf. Selbst der Fingerabdruckscanner kommt selten zum Einsatz.

  43. Lager Lesbos … etwa 11.000 Menschen untergebracht sind. Ausgelegt ist es für 3000 Bewohner.

    Wie jetzt?
    Behaupten die Griechen etwa, das Boot sei voll?
    Wissen die nicht, dass eine Obergrenze voll „Nazi mit Nadelstreifen“ ist?!
    Merkel und ihre linksgrüne Schlägertruppe (aFaschisten) sollten umgehend nach Athen und Lesbos und den griechischen Nazi-Politikern klar machen, dass es keine Obergrenze gibt!!!

  44. Natürlich werden die wieder „gerecht verteilt“: Deutschland nimmt fast alle und die, die nicht hier einreisen, kommen dann halt später nach. Uns geht’s doch so gut und vor allem haben wir ja so tolle Erfahrungen mit diesen Gästen (ach nee, sind ja keine, denn Gäste gehen ja auch mal wieder) gemacht.

  45. Maria-Bernhardine 31. August 2019 at 10:25

    Von 650 Gestrandeten sind 625 verfolgte Frauen, Alte u. Kleinkinder!

    Neinnein, das geht anders: Von 650 Gestrandeten sind 751 verfolgte Frauen, Alte u. Kleinkinder. So wie die alten Witze, in denen die SED mit überragender Mehrheit von 101,99 Prozent gewählt wurde.

    ;))

  46. also wenn es „unsere“ Regierung mit den „Schutzsuchenden“ und der „Seenotrettung“ ernst nehmen würde, dann gäbe es eine kostenlose Fährverbindung (täglich 3x) von Afrika direkt nach Germoney – und für die, die weiter weg sind – eine kostenlose Flugverbindung – Nigeria – Somalia – Bagdad – Istambul – Afgh. etc. etc.

  47. Ist es nur Dummheit, oder ist es mehr, wenn man in Zeiten einer bevorstehenden Rezession ein millionenstarkes fremdethnisches und wohl auf Jahrzehnte auf Versorgung aus den Sozialkassen angewiesenes Prekariat ins Land holt, das zu diesem Land und seinen Menschen keinerlei Solidarbeziehung hat.

    Glücklicherweise haben die auch zu den Bonzen und den Guten keine Solidarbeziehung. Die werden also auch nicht geschont werden.

    Die Unruhen der Endzwanziger- und frühen Dreißiger Jahre des 20. Jahrhunderts werden gar nichts sein gegen das, was auf eine sozial, politisch und ethnisch tief zersplitterte Gesellschaft zukommen wird, in der plötzlich nicht mehr Milch und Honig fließen, sondern Arbeitslosigkeit, echter Hunger und blanke Existenznot regieren.

  48. Deutschland hat seit 2015 etwa 3 Mio + x Kuffnucken reingelassen, mehr als die ganze EUdSSR zusammen. Pro Tag kamen damals zwischen 25.000 und 30.000. Und D lässt immer noch ungebremst rein; und füttert alle Asylschmarotzer lebenslang mit Rundumversorgung durch. Und jetzt weinen die Griechen, weil da auch welche sind?

  49. Die Türken haben anscheinend auch schon genug von den Goldstücken.

    Jetzt werden erstmal die Wahlen im Osten abgewartet. Sollte die CDU wieder Oberwasser bekommen, wird Merkel gleich wieder die Aufnahme von „Schutzsuchenden“ in die Wege leiten.
    Leider gibt es immer noch etliche Deutsche, welche auf diese humanitäre Duselei hereinfallen.

  50. Wokker 31. August 2019 at 11:38
    Wie T.acheles bereits geschrieben hat: So lange der Magnet „money for nothing“ eingeschaltet bleibt wird sich der Druck immer einen Weg bahnen. Da ist Erdogan nicht der Schuldige, der profitiert halt von den dummen Kuffar. Schuldig sind die die bei uns herrschen und die die sie immer noch wählen.

    …und die, die dafür immer noch widerspruchslos malochen und zahlen.

    Gibt genug Möglichkeiten für Leistungszurückhaltung, passiven Widerstand und Sand im Getriebe sein.

  51. Die Dämme gegen diese Flut sind nicht “ gebrochen “ !

    Nein , ganz im Gegenteil !

    Man hat sie ganz bewußt beseitigt , es aber so aussehen lassen , als könne man
    dagegen nicht angehen . “ Acts of God “ …
    Der mittlerweile berüchtigte “ humanitäre Imperativ “ !

    Gegen das , was mittlerweile auf Europa zurollt , war die “ Welle“ , Okt. 15 , eigentlich nur ein harmloses Geplätscher !

  52. Moin, habe gerade falsch gelesen „wurden in das Lager nach Moria gebracht“ hahaha, würde aber auch passen…

    Alter Mann

  53. Lager Lesbos … etwa 11.000 Menschen untergebracht sind. Ausgelegt ist es für 3000 Bewohner (2)

    LOGIK, Fallunterscheidung

    1. Fall: „Es gibt keine Obergrenze“
    Dann ist das Lager nicht voll.
    Es wird nie voll, weil es keine Obergrenze gibt.
    Es kann locker 1,2 Mrd. Afrikaner aufnehmen.
    Diese Theorie vertritt die nobelpreisverdächtige Dr. Physik A. Murksel.

    Folglich besteht auch kein Handlungsbedarf, irgendwelche Illegalen nach Deutschland zu bringen.
    Das sollte der Physikerin mal erklärt werden.

    2. Fall: „Es gibt doch eine Obergrenze“
    Dann hat Merkel & Co. uns angelogen, weil die behaupteten, es gäbe keine Obergrenze.
    All diejenigen müssen vor Gericht, die alle zu Nazis gemacht haben, die vernünftig von einer Obergrenze geredet haben.
    Wenn es eine Obergrenze für Lesbos gibt, dann gibt es auch eine für Deutschland.

    Es gibt noch eine Variante, die basiert allerdings nicht auf Logik, sondern auf linker Gehirnwäsche:
    §1. Die Führerin und Staatsverratsvorsitzende hat immer recht
    §2. Sollte sie mal nicht recht haben, tritt automatisch §1 in Kraft

  54. Erdogan hat zwei Interessen. 1 möglichst viel Geld von der EU für seine desolate Wirtschaft einzustecken. 2 möglichst viele „Flüchtlinge“ in die EU zu lassen, um das Gebiet zu destabilisieren und türkische „Schutzzonen“ zu errichten. Also Gedanken um Verträge braucht man sich mit dem gar nicht machen. Die Wandervölker wird er eh alle durchlassen. Vielleicht ein bisschen weniger, wenn Geld fließt, aber dann auch wieder ein bisschen mehr.

    Frau Merkel wird sich sicher freuen. Weil die DDR untergegangenen ist, soll es der BRD ebenso ergehen. Irres Kichern im Kanzleramt und dann befriedigtes Zittern. Wahnsinn im Kopf. Die vereinigte Linken mit den „Armen“ und „Schutzsuchenden“ im Klassenkampf gegen den ewigen, hässlichen alten weisen… sorry weißen Mann. Dessen Rente wird da umverteilt.

    In der Konstellation wär es wirklich das beste gleich alle Obdachlosen direkt nach Deutschland zu bringen, damit auch dem schlauen Fräulein Lieschen-Müller mit dem Spiegel in der Tasche klar wird, dass es auch mal nervig werden kann auf dem Weg zum nächsten Café late von Horden von muskulösen Warzone-Negern begrapscht zu werden. Aber was tut man nicht alles, Feministinnenphantasien wahr werden zu lassen? Wer halbwegs klar im Kopf ist, sollte sich klarmachen, dass es sie nicht lange gut gehen wird.

  55. Würde die EU ihre Außengrenze selbst schützen, bräuchte man keine Abkommen mit völlig unzuverlässigen Despoten. Aber um ihre eigenen Fehler zu vertuschen zahlt Merkel ja lieber Milliarden an ihren Freund am Bosporus anstatt die Grenzen zu schließen.

  56. Wieso verlangen so wenig Deutsche (ich meine nicht die Passdeutschen) die Verurteilung derer, die diese Zustände billigen, verantwoten??

  57. Babieca 31. August 2019 at 11:57
    Deutschland hat seit 2015 etwa 3 Mio + x Kuffnucken reingelassen, mehr als die ganze EUdSSR zusammen. Pro Tag kamen damals zwischen 25.000 und 30.000. Und D lässt immer noch ungebremst rein; und füttert alle Asylschmarotzer lebenslang mit Rundumversorgung durch. Und jetzt weinen die Griechen, weil da auch welche sind?

    Deutschland ist ein reiches Land. („Doitselan, gute Lan“) Da müssen die Griechen nicht weinen und auch nicht fürchten, daß sie zu wenig von der Michel-Kohle abbekommen. Es ist für jeden genug da – bloß nicht für die eigenen Dödel.

    Die deutsche Arbeitskuh gibt immer noch ausreichend Milch für alle Welt und wenn sie ausgemolken ist, kann man sie immer noch schlachten.

    Blöd nur für Michel und vor allem sehr sehr blöd für seine Kinder und Enkel.

  58. Wurde uns nicht schon im Winter prophezeit, dass der Sommer/Herbst 2019 das Jahr 2015 in den Schatten stellen würde? Ich fürchte, dies war der Startschuss dazu.

  59. Könnte dieser gesamte EU-Zirkus, Kommission, Rat, Parlament, Gerichtshof samt Verwaltung, ein GIGA-Beamtentroß, ein Beamtenwasserkopf mit fanatischen Allmachtsphantasien (40.000 Mann) nicht in seinen so geliebten Kontinent Afrika umziehen und sich da im Neger-Management profilieren? DAS wäre doch mal eine Aufgabe!

    Die EU-Institutionen beschäftigen über 40 000 Männer und Frauen aus den 28 EU-Mitgliedstaaten. Das Europäische Amt für Personalauswahl (EPSO) organisiert offene Auswahlverfahren für neu einzustellendes Personal für unbefristete und befristete Stellen. Neben Beamten beschäftigt die EU auch Vertrags- und Zeitbedienstete, bietet Praktika an und unterhält Datenbanken mit Informationen über Sachverständige.

    Das Europäische Amt für Personalauswahl (EPSO) ist Ihre erste Anlaufstelle, wenn Sie für die EU arbeiten möchten. EPSO organisiert offene Auswahlverfahren für die Auswahl ständiger Bediensteter. Die Kompetenzen der Bewerber werden in Tests und Assessment-Centern geprüft, um sicherzustellen, dass nur die Besten ausgewählt werden. ((Wuhahahaha! ed.)) Jedes Jahr gibt es Auswahlverfahren für Verwaltungsräte, Linguisten, Dolmetscher, Übersetzer, Sekretariatsangestellte und andere Personalgruppen.

    https://europa.eu/european-union/about-eu/working_de

  60. nichtmehrindeutschland 31. August 2019 at 12:09

    … Die vereinigte Linken mit den „Armen“ und „Schutzsuchenden“ im Klassenkampf gegen den ewigen,
    hässlichen alten weisen… sorry weißen Mann. Dessen Rente wird da umverteilt.

    Auch die Zukunft der Klima-Hüpfer wird verfrühstückt. Als Schulschwänzer sind die leider nur zu blöd, das rechtzeitig zu erkennen. Dafür können sie dann halt für viele Jahrzehnte „kleine Brocken fressen“.

    Ein Leben in Frieden, Sicherheit, bescheidenem Wohlstand und mit der Aussicht auf stetige Verbesserung wird für die wohl nur Illusion bleiben.

    Die „Schmier“ für den heutigen Wahnsinn zahlen die Jungen. Doof wie sie sind jubeln sie noch darüber und geifern jeden an, der sie warnt.

  61. Haremhab
    31. August 2019 at 11:12
    Dafür bezahlt Merkel milliarden € an Erdogan. Was für eine Geldverschwendung. Merkel denkt sich: Hauptsache Deutsche haben nichts vom Geld.
    ———-
    Das hat Fischer doch schon vor Jahren zugegeben, das es das Prinzip des Regimes sein sollte, soviel Geld wie möglich zu verschwenden und es für irgeneinen Humbug auszugeben. Die Hauptsache dabei ist, das die Deutschen das Geld nicht haben.

  62. Derweil legt eine fanatische Endzeitsekte mit 390 Mitgliedern namens DUH um ihren Hohepriester Jürgen Resch ganz Deutschland lahm.

    Die Deutsche Umwelthilfe hat vor Gericht das vorläufige Aus für den Tagebau Jänschwalde durchgesetzt. Damit droht dem drittgrößten deutschen Kraftwerk der Brennstoff auszugehen

    https://www.welt.de/wirtschaft/article199440360/Jaenschwalde-Kraftwerk-darf-nicht-mehr-aus-Braunkohle-Tagebau-beliefert-werden.html

    Als willfährige, bewußt herangezüchtete Handlanger der Deutschland-Vernichtungspolitik der Blockparteien unter Merkill. Und wie üblich ist der Hebel der Vernichtung in Deutschland die EUdSSR-Fauna-Flora-Habitat Richtlinie. Mit der wird in Deutschland gerade ALLES blockiert, was der (Energie)Sicherheit, dem Wohlstand und dem Bürger dienst.

    Nur nicht der jährliche Neubau einer Großstadt, das zuballern der Landschaft, weil die Kuffnuckenhorden aus Afrika, Arabien und Islamasien hier nach wie vor ungestört reinströmen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Richtlinie_92/43/EWG_(Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie)

    Hier im Wortlaut:

    *https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX:01992L0043-20130701

  63. Andre56 31. August 2019 at 12:23
    Haremhab
    31. August 2019 at 11:12
    Dafür bezahlt Merkel milliarden € an Erdogan. Was für eine Geldverschwendung. Merkel denkt sich: Hauptsache Deutsche haben nichts vom Geld.
    ———-
    Das hat Fischer doch schon vor Jahren zugegeben, das es das Prinzip des Regimes sein sollte, soviel Geld wie möglich zu verschwenden und es für irgeneinen Humbug auszugeben. Die Hauptsache dabei ist, das die Deutschen das Geld nicht haben.

    Völlig korrekte Vorgehensweise. Wenn die „Deutschen“ sich das gefallen lassen ist es in Ordnung. Ein Schaf, das sich freiwillig zum Scheren vordrängt gehört geschoren bis aufs Blut.

    Alle Welt weiß, daß die „Doitsen“ doof sind und Doitselan ein reiches Lan ist. Sogar die Polen kriegen plötzlich wieder Appetit auf satten Billionzahlungen.

  64. Wer da aus IDLIB zu uns kommt und kommen will!

    Freie Syrische Armee (FSA)

    90 % der FSA-Kämpfer waren sunnitische Muslime, kleine Minderheiten in der Armee waren Alawiten und einige Drusen. Mehr als 15 % der FSA-Einheiten sind Kurden.

    Teile der FSA-Truppen wurden beim Einmarsch in Syrien auf Videos mit neuen Kopfbedeckungen gezeigt, die an Helme erinnern, wie sie Soldaten des Osmanischen Reiches um die Zeit des Ersten Weltkrieges trugen

    (…)Andere Teile der türkischen FSA bei der Operation Afrin sind nach einem Bericht der Zeitung The Independent Kämpfer, die zuvor Teil der Terrororganisation Islamischer Staat waren.(…)

    FSA-Angehörige sollen nach Berichten der türkischen Tageszeitung Yurt Gazetesi in Organhandel verwickelt sein. Einheiten der FSA wurden von der syrischen Zivilbevölkerung wiederholt der Korruption beschuldigt.

    Die deutsche Bundesregierung unterstützte die FSA und weitere Gruppierungen mit 2,8 Millionen Euro (2014) und 1,4 Millionen Euro (2015).

    https://de.wikipedia.org/wiki/Freie_Syrische_Armee

  65. Lest euch mal dieses Armutszeugnis durch. Dem Tagesspiegel ist wohl nicht bewußt, dass der Artikel eine einzige fette Bestätigung der Warnungen der AfD ist, sonst hätte er das wohl etwas „verschönert“:

    Fehler im System
    Für viele Geflüchtete lohnt sich eine Ausbildung nicht

    Geflüchtete sollen helfen, die Fachkräftelücke in Deutschland zu schließen. Doch diese Rechnung geht nicht auf. Annette Kögel

    „Azubis händeringend gesucht!“ Mit diesem Appell wendet sich die Industrie- und Handelskammer (IHK) an die Öffentlichkeit. Denn zum Start des neuen Ausbildungsjahres am Sonntag sind in Berlin bei der IHK noch mehr als 5500 Ausbildungsplätze unbesetzt. Auf der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Berlin im Internet sind darüber hinaus noch 577 Lehrstellen im Handwerk unbesetzt, sagt Sprecher Wolfgang Rink. Die reelle Zahl dürfte höher liegen, nicht jeder Betrieb meldet eine Vakanz auf der Service-Plattform. Eine besondere Herausforderung ist die Integration Geflüchteter über Arbeit oder Ausbildung – das wahre Leben ist anders als die Theorie, zeigt sich.

    Generell können sich alle Jugendlichen völlig unabhängig von der Herkunft an das Programm „Passgenaue Besetzung“ der IHK Berlin wenden. „Vor allem für kleine und mittelständische Betriebe ist die Azubilücke ein Problem“, sagt Jan Pörksen, Geschäftsführer „Bildung & Beruf“ bei der IHK. Die „Passgenaue Besetzung“ suche vor allem für die Berufsgruppen Büro, Hotel- und Gaststättengewerbe, IT-Branche und Handel nach Bewerbern. Es gibt aber auch für viele weitere Berufsbilder noch freie Plätze. Ausbildungsberater besprechen Stärken, Schwächen, berufliche Vorstellungen – und Erwartungen des Betriebs. Jugendliche könnten noch bis Oktober eine Ausbildung beginnen. Das Programm wird aus Mitteln des Bundes und dem Europäischen Sozialfonds gefördert. Auch im Berliner Handwerk gibt es passgerechte Beratung, auch, um die Abbrecherquote in der Ausbildung zu senken. Derzeit sind etwa Lehrstellen frei als Friseur, Anlagenmechaniker oder Mosaikleger.

    Viele Erfolge und viel Ernüchterndes

    Viele Betriebe hoffen, dass junge Geflüchtete die Lücke an Lehrlingen füllen. Da gibt es schon viele Erfolge zu vermelden, aber auch Ernüchterndes. So ist das Prinzip der dualen Ausbildung, also Schule und Praxis, in den meisten Herkunftsländern nicht bekannt. Da gibt es junge Männer, die in Iran oder in Somalia erfolgreich Autowerkstätten betrieben haben, aber hier eine Mechatroniker-Ausbildung vorweisen müssten. Diese könnten sie aber sprachlich auch nach vier Jahren in Berlin oft nicht absolvieren. Hochmoderne Auslesegeräte, in der Heimat kaum üblich. In erste Integrations- oder Volkshochschulkurse kommt man erst nach langen Wartezeiten, und dort wird Alltagsdeutsch gelehrt. Mancher kommt da nicht mit, viele Kurse werden abgebrochen. Berufsschulfachsprache ist sehr viel schwerer.

    Probleme, ins Arbeitsleben einzusteigen, haben Bildungsexperten zufolge auch jene Zuwanderer etwa aus arabischen Ländern, die im Alter von 15, 16, 17 Jahren nach Deutschland kamen oder kommen. Sie haben es in einer Willkommensklasse – meist werden sie wegen des Spracherwerbs ein bis zwei Jahre zurückgestuft – vielleicht gerade geschafft, mit der Schreibweise von links nach rechts statt rechts nach links, mit völlig anderer Schrift und anderen Zahlen klarzukommen. Und können sich nach Wechsel in eine Regelklasse auf einfachem Niveau verständigen. Da die Eltern aber meist schlechter Deutsch sprechen als die Kinder, können ihnen diese auch nicht helfen. Berufsbildungsreife oder Mittlerer Schulabschluss sind oft nicht zu schaffen.

    Besser haben es unbegleitete minderjährige Geflüchtete, die seit ein paar Jahren in Berliner Pflegefamilien leben und intensiv und persönlich gestärkt und gestützt werden. Aber das sind nur ein paar Dutzend. Und auch kleine Kinder wachsen schneller ins Leben hier hinein.
    Das Ausbildungsgehalt ist oft weniger als die Jobcenter-Leistungen

    Jenen Neueingestiegenen in Deutschland, die kurzfristig denken, erscheinen die Mühen einer Lehre zudem nicht besonders attraktiv, weil das Ausbildungsgehalt in der Regel teils unter oder mit Aufstockung beim Amt nur auf gleicher Höhe wie die Summe aller staatlichen Jobcenter-Leistungen lag oder liegt. Was selbst erarbeitet wurde, wird gleich wieder verrechnet, psychologisch ungünstig. Das haben auch schon Firmen als Fehler im System kritisiert. Arbeit bringt dabei doch mehr als Geld, nämlich oft Freunde, Selbstbestätigung, Tagesstruktur. Viele Sonderprogramme der Senatsverwaltungen versuchen, zu motivieren.

    Nach Erfahrungen des berufsvorbereitenden Integrationsprojektes Arrivo gebe es vor allem bei jungen erwachsenen Geflüchteten die Lage, dass sie mit einem Helferjob mit Mindestlohn finanziell weit besser dastehen, als wenn sie nochmal eine Ausbildung begännen. Zumal oft Verwandte im Herkunftsland finanzielle Forderungen stellen und große Erwartungen an die nach Deutschland Gegangenen oder Geschickten haben.

    Ein Drittel aller Geflüchteten lebt nicht von den Jobcenter-Leistungen, sondern von Arbeit, aber überwiegend in Helfer-Tätigkeiten. Die Jobcenter-Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II umfassen laut Bundesagentur für Arbeit allgemein Miete, Heizung, Kranken- und Pflegeversicherung, Meldung an die Rentenversicherung, der Rundfunkbeitrag entfällt, es gibt die Regelbedarf-Auszahlungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes; Einrichtungspauschalen, Berlinpass.

    Um in gut bezahlten Mangelberufen arbeiten zu können, müssten die meisten Erwachsenen nochmal eine Ausbildung machen. Viele Geflüchtete besitzen keine hier erforderten Zertifikate, manche werden nicht anerkannt. Für einen Job nochmal bei Null anzufangen, für viele frustrierend. Zudem dürfen etwa erfahrene und hoch motivierte Lehrerinnen, die sich weiter qualifizieren würden, in Berlin nicht arbeiten, weil sie Kopftuch tragen. Dieses würden sie aber aus Tradition und Überzeugung nicht ablegen. Viele Frauen aus der arabischen Welt streben eine Berufstätigkeit zudem nicht an, sie sind es aus der alten Heimat gewohnt, sich als Frau in der Kindererziehung und im Haushalt zu profilieren, nicht als Arbeitnehmerin. Syrische Männer sind hingegen eher nicht so sozialisiert, dass sie unbedingt in Pflegeberufe in Altenheim oder Krankenhaus gehen.

    Einige junge Geflüchtete wollen dringend eine Ausbildung machen

    Andererseits gibt es wieder junge männliche Geflüchtete, die dringend eine Ausbildung machen wollen, „egal, was“, um so ihren Aufenthalt in Deutschland durch die 3+2-Regel zu ermöglichen, bestätigt auch bei Arrivo. Darunter sind viele junge Afrikaner und Afghanen, denn eine sichere Bleibeperspektive haben derzeit nur Syrer und Eritreer.

    Laut Handwerkskammer stammten von den rund 3800 Jugendlichen, die 2018 neu eine Ausbildung begonnen haben, 345 aus den acht Hauptherkunfts-Fluchtländern. Das Amt für Statistik wies in Berlin zuletzt 1198 Lehrlinge aus einem der acht Hauptherkunftsländer Geflüchteter aus, in Brandenburg waren es 469. Im Willkommensjahr 2015 waren es 121 und 24. Im August 2019 gab es laut Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Berlin-Brandenburg, 20.446 Bewerber für Ausbildungsstellen unter 25 Jahre, darunter 2455 Geflüchtete. Es könnten aber real mehr Flüchtlinge sein, denn bei der Fluchtmigrationsstatistik werden Geflüchtete mit Niederlassungserlaubnis gar nicht mehr erfasst, und auch die über den Familiennachzug Gekommenen fallen dort nicht hinein.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/fehler-im-system-fuer-viele-gefluechtete-lohnt-sich-eine-ausbildung-nicht/24958438.html

  66. Etrusker
    31. August 2019 at 11:16
    Dieses ganze Geschreibsel hier hat doch alles keinen Sinn. Es dient nur unserer Seelenhygiene. Vor allem heulen wir uns immer nur selber was vor. Ändern tut das null komma nichts. Ich komme mir vor, wie wenn ich aus dem Fenster schau und zusehends, wie die Front immer näher rückt und um uns alles im Chaos versinkt
    ————–
    Zur Zeit geht auch gar nicht anderes. Das Regime ist einfach zu übermächtig und das Volk zu zerstritten und entwaffnet. Normalerweise sind die Politiker unsere Angestellten aber Sie bestimmen ihre eigenen Gehälter und nutzen die Sicherheitsorgane dieses Landes, das Volk unter der Knute zu halten. Das ist die Hauptaufgabe von Buntenwehr und den Volksunterdrückern(Polizei).
    Das satirische Bild von 1911 „Pyramid of Capitalist system“ hat bis heute Bestand:

    https://santitafarella.wordpress.com/2012/01/09/we-rule-you-we-fool-you-classic-1911-poster-depicting-capitalism-titled-pyramid-of-capitalist-system/

    Solange der komplette Zusammenbruch noch nicht stattgefunden hat und das Regime die Macht hat, kann man nur versuchen so gut wie es geht klar zu kommen. Hauptsache soviele Patrioten wie möglich überleben. Wenn es die Doofmenschen erwischt, die diesen Wahnsinn ermöglicht haben, juckt mich das nicht die Bohne.
    Man darf nicht vergessen, das Leute verhaftet werden, die als terroristische Vereinigung gelten, die angeblich das Regime stürzen wollen, die ein Luftgewehr und Quarzhandschuhe besitzen. Auf der anderen Seite denke ich, sind Moscheen wahre Waffenlager mit Handgranaten und Kalaschnikov.
    Dagegen machen die Sicherheitsbehörden und das Regime aber rein gar nichts.

  67. Etwa 650 Flüchtlinge sind am Donnerstag in 16 Schlauchbooten von der Türkei kommend auf der griechischen Insel Lesbos gelandet. ….
    —-
    Liebe PI und alle Autoren : es sind keine FLÜCHTLINGE!!!!
    Bitte verwenden Sie nicht diese Bezeichnung!!!

  68. Wahnsinn!

    Imam Mahdi Zentrum (Hisbollah!) Münster: Terrorvideo strafrechtlich nicht relevant

    Nachdem verschiedene Medien, darunter auch dieses Blog, über eine Terror verherrlichende Rede berichteten, die im Dezember im Imam Mahdi Zentrum in Münster gehalten wurde, hatte die Polizei erste Ermittlungen aufgenommen. Das Ergebnis: Die Generalstaatsanwaltschaft in Düsseldorf erkennt keine strafrechtliche Relevanz:

    „Bei dem Video-Ausschnitt handelt es sich um ein Gedicht, in dem eine terroristische Organisation verherrlicht und ein aktueller politischer Kontext zu Konflikten im Mittleren Osten hergestellt wird. Das Gedicht stellt eine Parteinahme für die Aktivitäten der Hizb Allah dar, die in der Region als Terrororganisation und Konfliktpartei aktiv ist.

    Ein Gewaltaufruf mit Bezug auf Deutschland bzw. Nordrhein-Westfalen ist damit nicht verbunden.“

    Das teilte das NRW-Innenministerium auf Anfrage der Ruhrbarone mit.

    Zu sehen und zu hören ist in dem Video ein Redner, der Ajatollah Chomeini und andere prominente Vertreter des iranischen Regimes preist. Dann folgt eine Bedrohung:

    ALLE Nationen hört zu! Hören Sie, oh Wahhabis! Die tosende arabische Welle wird sich niemals zurückziehen. Die Konvois werden mit ihrem Marsch nicht lange warten. Wir werden nicht in kleinen Stückzahlen zu Ihnen kommen. Wir werden von überall her zu Ihnen kommen. Die Brigaden werden die Grenze aus dem Jemen überqueren, und wir werden in Al-Baqi beten, unabhängig von den [sunnitischen] Nasibis. Wir sind die Schiiten von Ali Bin Abu Taleb und werden nur frei sterben. “

    https://www.ruhrbarone.de/imam-mahdi-zentrum-muenster-terrorvideo-strafrechtlich-nicht-relevant/172475

  69. Tatort im TV ist langweilig.
    Nun kann man den ausschalten und live vor der Haustür gucken. Alles live. Wer nicht aufpasst, spielt plötzlich selbst mit.
    Ganz schnell bekommt man ungewollt die Hauptrolle. Dann schnell wieder vor dem Fernseher sitzen, und Nachrichten schauen; Bunt ist gut. So gut ging es uns noch nie, – wären da nur nicht die bösen
    Rächtzradikalen, die Hätzer!
    Guckst Du hier!
    https://www.kreiszeitung.de/lokales/bremen/bremen-auseinandersetzung-messern-eisenstangen-neustadt-zr-12949157.html

  70. marIne 31. August 2019 at 10:18
    Das ist das Ergebnis wenn man mit dem Teufel „Geschäfte“ macht !
    ———————-
    Der Teufel ist der, der dahinter steckt.
    Das war schon so , als Adenauer die Türken als „GASTARBEITER“ in die BRD auf Befehl der USA holte, mit Sonderkonditionen wie Vollkrankenversorgung für deren Clans.

    Nun zu Griechenland: Es hat anteilig die höchsten Militärausgaben als alle anderen europäischen Nato-Staaten. Die Finanz-Krise hatte daran nichts geändert.
    Mit den Euro-Spritzen haben sie weiter gerüstet, besonders die Marine erweitert.
    Sie haben 156.000 Soldaten bei nur 11 Millionen Einwohnern, also nur etwas weniger Soldaten, als die BRD mit 82 Millionen.
    Die können doch rund um die Uhr ihre Grenzen an den Hoheitsgewässern abfahren und JEDES Boot der Invasoren ausmachen und vertreiben.

    Wahrscheinlich wollen die nun auch noch Milliarden für die Abwehr ihrer eigenen Vernichter….

  71. seltsamerweise ist bei allen Booten wohl die Luft raus.
    Wurden die gleich gelöchert, damit keiner mehr zurückfahren muss?

  72. Tausende Menschen, die vor der Offensive des syrischen Regimes auf die Region Idlib geflüchtet sind, haben am Freitag teils gewaltsam versucht, auf türkisches Staatsgebiet zu gelangen.

    Das verstehe ich nicht ganz. Die Türkei operiert völkerrechtswidrig auf syrischem Boden in der Region Idlib und protegiert offen islamistische Kämpfer (wie auch den IS), die bei uns in den Systemmedien immer verharmlosend als humanistische Rebellen und Freiheitskämpfer gegen das “Regime Assad“ etikettiert werden. Nun rücken syrische Truppen vor, um den Rest des Landes – ganz legal übrigens – von islamistischen Kämpfern zu befreien und die illegal operierenden türkischen Invasoren zum Teufel zu jagen und die Bevölkerung aus der Region Idlib flieht in Richtung Türkei?

    Kombiniere: Das bedeutet dann wohl, dass die Fliehenden allesamt Sympathisanten der türkischen Politik oder Anhänger einer islamistischen Gruppierung sind, die einer Umwandlung Syriens in einen religiösen Gottesstaat wohlgesonnen sind und nun die “Rache“ eines eher säkular gesinnten Präsidenten fürchten.

    Den Straftatbestand des Hoch- und Landesverrats gibt es – zur Erinnerung – übrigens auch bei uns.
    Warum sollte es in Syrien nun anders sein? Hoch- und Landesverrat ist immer eine schlimme Sache. Außer in Deutschland 2019 unter Murksel natürlich…

    Zum Artikel: ich hoffe, dass der neue konservative MP Mitsotakis ernst macht mit seiner Ankündigung, die Asylverfahren massiv zu beschleunigen und alle Unberechtigten sofort rauszuwerfen. Islamisten sollen in der Türkei oder anderen Ländern wie Saudi-Arabien um Asyl bitten. Wer nichts auf dem Kerbholz hat, soll nach Syrien zurück. Der Krieg ist vorbei, der IS zerschlagen, es gibt viel aufzubauen und wiedergutzumachen – ergo: Arbeit! Afghanen sind in Europa nicht asylberechtigt. Allenfalls kann man darüber diskutieren, ob als Übersetzer für die Bundeswehr tätige Afghanen aus Sicherheitsgründen aufgenommen werden.

  73. Tja, immer noch keiner uff die Gass. Ich hab dafür gesorgt weit genug zu kommen. NZ. Europa ist nun mal failed state.

  74. MAHMOUD ABBAS BEI KANZLERIN MERKEL
    Palästinenser-Chef auf lukrativem Berlin-Besuch

    Abbas wurde auch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (63) zu einem Gespräch empfangen. Sie trafen sich im Berliner Gästehaus des Außenministeriums („Villa Borsig“), wo sich Abbas ins Gästebuch eintrug.

    Brisant: Die Palästinensische Autonomiebehörde finanziert auch islamistische Attentäter und ihre Familien. Verurteilte Terroristen bekommen „Märtyrer-Renten“.

    Fließt deutsches Steuergeld direkt an die Mörder israelischer Bürger?

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/merkel-empfaengt-abbas-palastinenser-chef-auf-lukrativem-berlinbesuch-64294014.bild.html

  75. Antisemitische Politik der Bundesregierung!

    Pressestatements von Bundeskanzlerin Merkel und dem palästinensischen Präsidenten, Abbas – Video

    Merkel freut sich Abbas wieder zu begrüßen!

    Merkel fordert Zweistaaten Lösung. Merkel will Perspektiven für Palästinenser.

    Deutschland ist der größte Geldgeber für palästinensische „Projekte“.

    https://www.bundesregierung.de/breg-de/mediathek/videos/pressestatements-von-bundeskanzlerin-merkel-und-dem-palaestinensischen-praesidenten-abbas-1665306

  76. johann: ich erinnere hier an das Betonbauunternehmen das 100 Flüchtige eingestellt hatte zur Ausbildung: ein Einziger ist von den 100 noch da, die restlichen 99 haben sich verflüchtigt. Die Einstellung der 100 wurde in allen Medien und TamTam gefeiert, sogar der Ministerpräsident war dabei, der Abgang der 99 ist ganz im Stillen verlaufen…

  77. Netanyahu Junior: „Es wäre schön, wenn die deutsche Regierung sich nicht in innere Angelegenheiten Israels einmischen und die Finanzierung hunderter linksradikaler NGOs stoppen würden, die Israel zerstören wollen.“

    „Nehmt die hunderte Millionen Euro lieber für Schulen, Krankenhäuser und Kirchen in Deutschland.“

    https://youtu.be/vY9rLOUSw58

  78. #acrimonia#
    Sehr gut kombiniert.
    Die Assad Gegner sind die IS Sympathisanten oder Kämpfer und haben jeden Grund nun zu fliehen.
    Jedoch zeigt es auch die politische Ausrichtung von Mehrkills Truppe; sonst würden die solche nicht ins Land holen.
    Das damalige Naziregime war weder besser noch schlimmer.
    Wie kann ein Volk so ein Regime befürworten??? Schande!!

  79. Wir schwafeln hier nur blöd rum!

    Man sollte diese kriminellen Personen schlicht in ein Boot setzen und zurück rudern lassen.

    Vergessen sollte man dabei auch nicht, dass die türkischen Kuffnuken einen Krieg gegen Griechenland führen. Das wird in Doitscheland oft vergessen.

  80. ARABISCHE LÜGNERIN SAWSAN CHEBLI:
    „Mein Vater kann bis heute nicht lesen und schreiben;
    ➡ er hat die ganze Zeit gearbeitet“, sagt Chebli.
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/koertings-grundsatzreferentin-chebli-islam-macht-mir-das-leben-leicht/3868216.html
    Sawsan Chebli Verifizierter Account @SawsanChebli
    https://twitter.com/SawsanChebli?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor
    27. Aug. Sawsan Chebli:
    ➡ „Hab als Kind&Studentin in einem Sozialhilfe- später Hartz IV-Elternhaus gelebt…“
    https://pbs.twimg.com/media/EC-LBkpWkAEE4ih.png

  81. Die DDR-Lügenpresse hetzt wieder vehement gegen Assad und Putin. Ausschliesslich diese beiden sind für den Tod von syrischen Kindern verantwortlich. Im Gegenzug dazu hört und liest man von den ISIS-Terroristen überhaupt nichts, weil diese sind ja ganz brav, außer sie schneiden grad jemanden den Hals durch.

  82. Auch die Wohlfühlgeneration, die Klimahüpfer und Greta-Jünger werden noch auf die harte Tour lernen, wozu es eigentlich Grenzen gibt.
    Und warum Grenzen immer mit Blut und Stahl gezogen wurden und werden…

  83. Funfact
    Jeder Taliban kann in Deutschland Asyl beantragen, wegen politischer Verfolgung.
    Deutschland = Irrenhaus

  84. Babieca 31. August 2019 at 11:36

    … Merkill schreit bereits vor Glück
    ==================
    nebem dem klitoralen und dem vaginalen muss es noch einen refugee-(super-)orgasmus geben

  85. Bevor hier nicht der Euro, die Wirtschaft oder das Sozialsystem zusammenbrechen und kein Geld mehr da ist, diesen Irrsinn zu finanzieren, wird sich nichts ändern. Da können wir hier noch 20 Jahre schreiben.
    Die Mehrheit glaubt weiter die Lügen der Kartelparteien und Staatsmedien, da kann passieren, was will.

  86. johann 31. August 2019 at 12:37

    Zu dem Tageslügel-Artikel

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/fehler-im-system-fuer-viele-gefluechtete-lohnt-sich-eine-ausbildung-nicht/24958438.html

    gibt es einen äußerst bemerkenswerten Kommentar. Und zwar von „feihung“, stillen Mitlesern seit Jahren als einer der rabiatesten Linksaußen-Ideologen mit wütender Verdrängung der Realität bekannt. Dieser feihung schreibt heute:

    feihung 09:46 Uhr
    Das sind interessanterweise vor allem alles Punkte, für deren Nennung man scharf angegriffen wurde so bis 2017. Ich weiß das, weil ich damals selbst zu den Angreifern zählte. Da sind noch Kommentare von mir zu finden, in denen ich genau das tue. Vor allem der letzte Punkt oder dass es Flüchtlinge gibt, die Sprachkurse einfach abbrechen, hätte und hat mich enorm auf die Barrikaden gehen lassen. Und ich befand mich in breiter Gesellschaft hier im Forum.

    Heute anscheinend so ein nonchalant als Selbstverständlichkeit reingeworfenes Wissens-Allgemeingut, dem nicht widersprochen wird. Insgesamt eine gute Entwicklung. Schade, dass man trotzdem auch weiterhin hart für die blanke Nennung von Tatsachen kämpfen muss und angegriffen wird. Da kann vor allem die sachlichste Userin des Forums, die Userin Glückspiratin, ein langes Lied von singen. Die macht nie etwas anderes, als mit bewundernswerter Geduld belegte Fakten zu benennen, die wahrscheinlich in wenigen Jahren ebenfalls als Wissens-Allgemeingut gelten, und muss sich ständig der Angriffe erwehren, die allzu oft auf die persönliche Ebene zielen.

  87. @Barackler 31. August 2019 at 10:22

    „Nein, daran ist gar nichts tragisch, wenn Menschen nach einem illegalen Grenzübertritt Bürger dieses Landes verletzen und töten. Tragisch wäre es, wenn sich das schicksalhaft und unvermeidlich abspielen würde. Das Gegenteil ist der Fall.“

    Richtig.

  88. Herzlich willkommen, Deutschland nimmt euch auf. Bezahlbarer (aus Steuermitteln) Wohnraum ist reichlich vorhanden!

  89. Bevor hier nicht der Euro, die Wirtschaft oder das Sozialsystem zusammenbrechen und kein Geld mehr da ist, diesen Irrsinn zu finanzieren, wird sich nichts ändern
    ———–

    Richtig. Die schlechte Nachricht ist, dass der Einbruch noch lange dauernd kann. Die gute ist, dass er sicher kommt, denn das System ist so unnachhaltig wie eine Pralinenschachtel auf einem Frauenabend.
    Ich habe in meinem Bekanntenkreis eine Dame, die hatte viel geerbt und war zehn Jahre später völlig pleite, weil sie nach der Logik lebte ‚einmal Wohlstand, immer Wohlstand‘. Ich habe das ganze gut beobachtet und erkenne derzeit haargenau die gleichen Pleitier-Muster bei der herrschenden Kaste in Deutschland.

  90. Babieca 31. August 2019 at 12:11

    Schon mal ein sehr guter Ansatz. Da sie aber da genauso versagen würden, käme ich eher zu dem Ansatz „Sur la Lune“ (En Enfer, les Brigandes). Rückseite. One-Way.

  91. Da kommen sie wieder, die neuen Fachkräfte…….
    Aber, Deutschland benötigt gar keine Fachkräfte.
    Meinem Sohn wird für 3 Monate, die zwischen seiner letzten und nächsten
    Weiterbildung liegen, das Arbeitslosengeld verweigert.
    Begründung: Er hätte nicht selbst kündigen dürfen.
    Eine Weiterbildung ist kein ausreichender Grund für eine Kündigung.
    Es gibt genug Arbeitsplätze in seinem zuerst erlenten Beruf.
    Der Widerspruch wurde auch schon abgelehnt, obwohl das Sozialgericht in
    Karlsruhe schon mehrfach entschieden hat, dass eine Weiterbildung zum Meister oder
    Techniker in Vollzeit, sehr wohl ein guter Kündigungsgrund ist.
    Naja, Schiet wat drupp, wie man bei uns sagt.
    Er ist zurzeit vollkommen mittellos und wir finanzieren sein Leben, samt freiwillige
    Versicherung in der Krankenkasse, bis er ab Oktober wieder Bafög bekommt.
    Ein Deutscher in Deutschland zu sein, ist nicht mehr lustig.

  92. Maria-Bernhardine 31. August 2019 at 10:25

    Von 650 Gestrandeten sind 625 verfolgte Frauen, Alte u. Kleinkinder!

    Más de 150 inmigrantes saltan la valla de Ceuta
    https://www.youtube.com/watch?v=bFnkuPUo61M

    Kommentar dazu, gilt nicht nur für Ceuta:

    Carlos Morales
    vor >5 Stunden

    Son jóvenes y fuertes ….son soldados no refugiados esto hay que pararlo como sea

    Sie sind jung und stark…das sind Soldaten und keine Flüchtlinge und es muß gestoppt werden.

  93. Bald vor deiner Haustür:

    Ceuta
    Boza-Geschrei

    Unos 150 migrantes entran en España saltando la valla de Ceuta
    https://www.youtube.com/watch?v=qf6bK-ZL63c

    «Boza» bedeutet Sieg in mehreren westafrikanischen Dialekten. «Boza» ist der Freudenruf der Reisenden, die es geschafft haben, die «Festung Europa» zu stürmen –

    ***https://www.amnesty.ch/de/ueber-amnesty/publikationen/magazin-amnesty/2014-4/flucht-aus-europa-boza-2013-die-letzte-hoffnung

  94. Im Raum Idlib kommen Merkels Söldner schwer unter Druck. Diese Kannibalen schlimmer als die SS in den Vernichtungslagern wird Erdo?an nicht im eigenen Land dulden und sie durchreichen nach Deutschland. Da Merkel dort zehntausende dieser radikalen Islamisten durchfüttert hat, können wir hier in Deutschland mit Verhältnissen rechnen, die sogar im Mittelalter als extrem grausam bewertet worden wären.

  95. am Sonntag ab ca. 18:00 Uhr sehen wir, wieviele der Wähler, die z. Wahl gehen, das total Geil finden….

  96. +++++++++++ OT +++++++++++

    Rentner zum Pflegefall geprügelt.
    Sein Peiniger (Ali M. aus Somalia) wird nicht angeklagt.

    „Offenburg – Die Ermittlungsakten umfassen 600 Seiten. Seit drei Monaten ermittelt die Staatsanwaltschaft. Gestern die Überraschung im Fall um Rentner Detlef J. (75), der von Flüchtling Ali M. (25) aus Somalia zum Pflegefall geprügelt wurde.

    Die Staatsanwaltschaft wird wegen einer psychischen Erkrankung des Tatverdächtigen einen Antrag auf Sicherungsverwahrung stellen. Heißt: Ali M. wird vor Gericht nicht angeklagt, bleibt in einer Psychiatrie.“

    Weiter lesen auf: https://m.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/rentner-zum-pflegefall-gepruegelt-doch-peiniger-muss-nicht-vor-gericht-64309848.bildMobile.html

  97. „Innerhalb von 24 Stunden landen 650 Syrer und Afghanen auf Lesbos“
    – – – – –
    Hm, mein Bekannter vom BR meinte neulich „es kommen doch so gut wie keine mehr“. Wenn der so was sagt, frage ich mich immer, ob der das selber glaubt.

  98. jeanette 31. August 2019 at 10:05

    Unsere schönen Urlaubsstrände!
    ———————————————————————————————————————-
    Ja, das war mal! Alle schönen Anreinerinseln Griechenlands (Lesbos, Rhodos, Kos) in der Nähe zur Türkei haben nur noch die Arschkarte seit 2015! Dank Merkill!
    Danke, dass Moslems wieder griechisches Staatsgebiet überfallen. Waren vor etwa Jahren nach 400 Jahren Besatzung endlich vertrieben worden!

  99. @ Nora1972 31. August 2019 at 10:21

    Ein Stacheldraht um Europa
    wäre billiger.

    Aber unter Strom gesetzt, mit mindestens 15 kV. Wer dann trotz deutlichen Warnschildern verbruzzelt, hat einfach Pech gehabt.

  100. Hoffnungsschimmer 31. August 2019 at 14:54
    Da kommen sie wieder, die neuen Fachkräfte…….
    Aber, Deutschland benötigt gar keine Fachkräfte.
    Meinem Sohn wird für 3 Monate, die zwischen seiner letzten und nächsten
    Weiterbildung liegen, das Arbeitslosengeld verweigert.
    Begründung: Er hätte nicht selbst kündigen dürfen.
    Eine Weiterbildung ist kein ausreichender Grund für eine Kündigung.
    Es gibt genug Arbeitsplätze in seinem zuerst erlenten Beruf.
    Der Widerspruch wurde auch schon abgelehnt, obwohl das Sozialgericht in
    Karlsruhe schon mehrfach entschieden hat, dass eine Weiterbildung zum Meister oder
    Techniker in Vollzeit, sehr wohl ein guter Kündigungsgrund ist.
    Naja, Schiet wat drupp, wie man bei uns sagt.
    Er ist zurzeit vollkommen mittellos und wir finanzieren sein Leben, samt freiwillige
    Versicherung in der Krankenkasse, bis er ab Oktober wieder Bafög bekommt.
    Ein Deutscher in Deutschland zu sein, ist nicht mehr lustig.

    Exakt. Das System und rot-grün verbiesterte Schranzen setzen alles daran Deutsche zu schikanieren, sie zu entrechten und ihnen wo es nur geht Steine in den Weg zu legen.

    Da werden keine Kosten gescheut, nur um zu verhindern, daß es einem Deutschen durch eigene Arbeit und eigenen Einsatz besser geht. Gefördert wird nur Stillstand und das Korruptionsnetz der Betreuungsindustrie. Eigeninitiative wird sofort bekämpft.

    Daraus habe ich meine Lehre gezogen. Arbeit und Zahlen zum Wohle dieses Systems gibt es von mir nicht mehr. Ich bin lieber mit verschmerzbaren Abschlägen in den vorgezogenen Ruhestand und bin nun auch Kassyrer statt Zahldepp.

    Für dieses System will ich gar nichts mehr schaffen. Für den Erfolg Buntlands rühre ich keinen Finger mehr. Im Gegenteil. Ich tue alles was mir möglich ist um dem System zu schaden, es zu schwächen, ihm Kosten zu verursachen und Sand in sein Getriebe zu streuen.

    Buntland muß verrecken, damit ein ehrliches Deutschland wieder leben kann. Ein ehrliches Deutschland, das wieder für das Wohl seiner Bürger sorgt, statt alles zu tun sie in den Dreck zu treten.

    Früher war ich arbeiterverräter- und sogar grünenwählendes Dummschaf. Ich habe alle Lügen des Systems geglaubt. Heute lassen sich mein Haß auf dieses System und meine Verachtung für seine Vertreter gar nicht in Worte fassen.

  101. Gespannt wann es in der Türkei über schwappt und mehr als vier Millionen doch EU Bürger werden.

  102. Insel Samos: 33.000 griechische Einwohner christlichen Glaubens

    „Geflüchtete“ Moslems auf der Insel Samos: 15.000, Tendenz stark steigend.

    Geburtenrate der „Geflüchteten“ Moslems auf Samos: 7-10 am Tag!!!!!!

    WOHIN WIRD DAS FÜHREN??????????????????

    Und die Gutmenschen können den Hals nicht voll kriegen mit „Geflüchteten“.

  103. Die Syrer die jetzt noch kommen, sind IS-Kämpfer, die aus dem Lande gejagt wurden.
    Also herzlich willkommen, Dreckspack!

  104. Was suchen die da? So wie der Islam nicht zu Deutschland gehört gehört der Islam nicht zu Griechenland. Also was zum Teufel suchen die auf Lesbos?

  105. Langer Bericht, um den heißen Brei!!!
    Das wichtigste wurde nicht erwähnt, die Türkei hat zusätzlich von der EU verlangt, das Türkische Bürger Visafrei in die EU reisen dürfen!!!
    Dieses ist in 3 Jahren nicht erfolgt, jetzt ist das einziges Druckmittel die fast 4 Mio. Flüchtlinge.
    Die Balkanroute ist auch seit längerem wieder eröffnet, darüber wird nicht berichtet als gäbe es nur die Griechen die darunter leiden? Jetzt waren es 650 bald 6500 und zuletzt 65.000!!
    Die Zukunft wird spannend…..

  106. Nikiforos Fokas 31. August 2019 at 20:07
    Der UN-Migrationspakt ist ein Pakt der Eroberung der Welt durch den Islam!

  107. Johannisbeersorbet 31. August 2019 at 16:57
    Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizidsekte beobachten; hier über dem Land lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt!

  108. Charly1 1. September 2019 at 06:24
    Langer Bericht, um den heißen Brei!!!
    Das wichtigste wurde nicht erwähnt, die Türkei hat zusätzlich von der EU verlangt, das Türkische Bürger Visafrei in die EU reisen dürfen!!!
    Dieses ist in 3 Jahren nicht erfolgt, jetzt ist das einziges Druckmittel die fast 4 Mio. Flüchtlinge.
    Die Balkanroute ist auch seit längerem wieder eröffnet, darüber wird nicht berichtet als gäbe es nur die Griechen die darunter leiden? Jetzt waren es 650 bald 6500 und zuletzt 65.000!!
    Die Zukunft wird spannend…..

    Deutschland ist ein reiches Land. Die jungen Leute, die so tapfer gegen die drohende Machtübernahme der Nahtziehs kämpfen zahlen das gerne – ihr Leben lang.

    Wenn die einen Funken Verstand hätten würden sie merken, wie man sie verarscht und daß sich für sie Arbeit gar nicht lohnt. Die werden sich zu miesen Löhnen und für beschissene Renten abrackern dürfen und dennoch nie auf einen grünen Zweig kommen.

    Doitselan gute Lan!

  109. Tolkewitzer 31. August 2019 at 21:45
    Die Syrer die jetzt noch kommen, sind IS-Kämpfer, die aus dem Lande gejagt wurden.
    Also herzlich willkommen, Dreckspack!

    Hoffentlich bleiben alle IS-Killer, die nach Doitselan kommen stets brav und Friederich und gehen niemals nich‘ den Guten und ihrer verzärtelten Brut an die Kehle.

  110. Ein Urteil des bayrischen Verwaltungsgerichtes liefert die Grundlage für die weitere Flutung, denn laut diesem „Erkenntnis“ dürfen von nun an nicht einmal mehr jene Migranten aus Deutschland nach Griechenland zurückgebracht werden, die dort bereits einen Asylantrag gestellt haben. Wenn sogar unter diesen Umständen jeder von denen im Land bleiben darf, dann werden alle in Deutschland bleiben die es bis dahin geschafft haben!!! Und das werden die meisten von denen sein, die gerade wieder in Griechenland anlanden!!!

    DIE NÄCHSTE WELLE KOMMT!!!

  111. Wenn die Griechen ihre Grenzen nicht im Griff haben, dann sind alle Verträge und Vereinbarungen NICHTIG
    Falls sich einer auf das deutsche Staatsgebiet begibt, so ist er ein feindlicher Eindringling

  112. Ich schätze mal, die haben alle eine besonders traurige Geschichte im Gepäck dabei
    Unsere Asylindustrie ist schon ganz gerührt

Comments are closed.