Den US-Abgeordneten Ilhan Omar und Rashida Tlaib wird Antisemitismus und Rassismus vorgeworfen.

Von ARENT | Anders als der AfD-Delegation in der vergangenen Woche (PI-NEWS berichtete hier und hier) hat Israel fast zeitgleich den US-Abgeordneten Rashida Tlaib und Ilhan Omar von den „Demokraten“ die Einreise verwehrt. Begründet wurde dieser Schritt mit ihrer Unterstützung für die antisemitische BDS Bewegung. Von US-Präsident Donald Trump wurde die Entscheidung begrüßt.

Israels Ministerpräsident Netanjahu schrieb auf Twitter:

Übersetzung: „Die Kongressabgeordneten Tlaib und Omar sind führende Aktivisten darin, Boykotte gegen Israel im amerikanischen Kongress herbeizuführen. […] Darüber hinaus ist die Organisation, die ihre Reise finanziert, Miftah, ein aktiver Unterstützer von BDS und hat Mitglieder, die ihre Unterstützung für Terrorismus gegen Israel zum Ausdruck gebracht haben.“

Erst im Februar hatte sich Omar für einen Tweet entschuldigen müssen, in dem sie verschwörungstheoretische Ansichten über Juden zum Ausdruck brachte. Tlaib wurde vorgeworfen, 9/11 zu verharmlosen, sie fordert eine „Ein-Staaten“ Lösung für Israel und Palästina – obwohl das durch die Hamas zu ethnischen Säuberungen führen würde. Darüber hinaus hat sie verbreitet, ihre Vorfahren hätten Juden nach dem Holocaust einen „sicheren Hafen“ geboten, was von Historikern scharf kritisiert wurde.

Trump hatte aufgrund dieser Äußerungen den beiden Abgeordneten mehrfach Rassismus, Antiamerikanismus und Antisemitismus vorgeworfen. Er hatte sie auch als typisches „Gesicht der Demokraten“ bezeichnet und der demokratischen Partei vorgeworfen, Hass auf Amerika und Israel zu unterstützen oder zumindest zu dulden.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

75 KOMMENTARE

  1. Shalom!
    Ganz einfach!:
    Welcher Idiot lädt sich seinen ärgsten Feind, der ihn am liebsten tot sehen würde, ins eigene Haus ein???
    Wenn er nicht als „Idiot“ bezeichnet werden möchte…. erst recht Staatsoberhäupter!
    Das wäre ja so, als wenn man El Husseini und seinem „Nachfolge- Verwandten“ Arafat huldigen würde!
    Nee! Schon richtig so!
    Mögen „DIE“ geifern und Spucken so viel sie wollen.
    Die deutsche Einheitspresse wird es genüsslich und verdrehend aufnehmen.
    Ihr werdet sehen!

    Shalom!

  2. Ganz unwahrscheinlich ist sicher auch nicht, dass die zum Soros-Filz gehören und da er und seine NGOs in Israel alles andere als gern gesehen werden, dürfte das auch eine Rolle gespielt haben.

  3. Zuri Ariel 20. August 2019 at 18:37

    Shalom!

    Gut und richtig gemacht. Dennoch habe ich noch einen Wunsch an Israel: die offizielle Distanzierung von diesem sogenannten Zentralrat. Not in our name!

  4. Frau Dr Merkel wird betonen, dass sie die Einreiseverweigerung als nicht hilfreich und undemokratisch betrachtet und sie wird ausdrücklich darauf hinweisen, das nach ihrer aktuellen Information beide Frauen bisher noch keinen einzigen Juden getötet haben.

    Sie wird den beiden Frauen als Wiedergutmachung einen Besuch im BundeskanzlerInnenamt anbieten und sich bereits jetzt schon auf einen konstruktiven Dialog auf Augenhöhe freuen.

  5. Durch ein Einreiseverbot verhinderte die israelische Regierung eine AgitProp-Reise der beiden als antisemitisch geltenden Kongressabgeordneten der US-Demokraten, Ilhan Omar und Rashida Tlaib, in den jüdischen Staat. Interessant ist ein Blick auf jene Organisation, die diese Reise organisierte – und welche Verstrickungen es u.a. mit der deutschen Bundesregierung gibt.
    https://haolam.de/artikel/Welt/38541/Wer-steckte-hinter-der-geplatzten-IsraelReise-antisemitischer-USAbgeordneter.html

    Die EU, Deutschland und die bekanntesten Palästinenserfreunde vorn bei der Finanzierung judenfeindlicher Organisationen

    Switzerland (Swiss Cooperation Office) $144,000
    Norway (Representative Office of Norway in Ramallah) $210,136
    EU $110,355
    Ireland (Representative Office of Ireland in Ramallah) $79,709
    UN (UN Population Fund) $71,246
    Germany (GIZ) $62,892
    https://www.ngo-monitor.org/reports/ngo-sponsorship-and-involvement-in-reps-tlaib-and-omar-trip-to-israel-west-bank/

  6. Sehr gut, Israel! Ich bin sehr besorgt, dass meine geliebten USA solche Furien als Politikerinnen haben.Gebe Gott, dass Trump wieder gewählt wird.

  7. Ronja
    20. August 2019 at 19:13
    PS: Was wollen die überhaupt in Israel?
    ===
    War ich nicht schnell genug.
    Ist auch meine Frage.
    Wahrscheinlich pure Provokation …

  8. AggroMom 20. August 2019 at 19:16
    Ronja
    20. August 2019 at 19:13
    PS: Was wollen die überhaupt in Israel?

    Wollte ich auch gerade fragen.

  9. Solche unemanzipierten Damen, die verschleiert durch die Welt laufen, braucht kein Land, und schon garnicht Israel.

    Shalom!

  10. Bereits der focus hat im Auftrag unserer politischen Elite mit einem Hetzbeitrag über diesen Vorfall berichtet. Dabei ging es in erster Linie gegen Trump, den man Einmischung vorgeworfen hat. Aus meiner Sicht ist dies eine Selbstverständlichkeit, dass man DIR nicht einlädt, die gegen ein System sind. Und das dies der Islam ist, ist ja wohl vollkommen unbestritten. Auch, wenn unsere Einheitspresse noch immer krankhaft und dummdreist versucht, Anschläge auf Juden den Rechten, oder sogar der AFD(welche zur Zeit als EINZIGE Partei die jüdische Gemeinschaft unterstützt) unterzuschieben.

  11. Rashida Tlaib bleckt die Zähne, finanziert von George Soros.

    https://www.opensocietyfoundations.org/grants/leadership-in-government-fellowship?fellow=rashida-tlaib&filter_past_year=2018%2C2017&filter_year=2018&current=1

    Rashida Tlaib got $225,180 from Soros’ organization AND paid herself $45K from campaign funds
    By Pamela Geller – March 3, 2019
    https://dcdirtylaundry.com/rashida-tlaib-got-225180-from-soros-organization-and-paid-herself-45k-from-campaign-funds/

  12. Was diese schreckliche Wesen in Israel wollten? Wie üblich: hetzen, polemisieren, und vermutlich ganz gezielt provozieren, um sich wieder als arme, misshandelte Opfer gerieren und Israel als Täter denunzieren zu können.

  13. Ronja 20. August 2019 at 19:13
    PS: Was wollen die überhaupt in Israel?

    Provozieren, was sonst.

  14. @ Mainstream-is-overrated 20. August 2019 at 19:21

    Andrea Nahles muss natürlich auch wieder mit aufs Photo.

    Das ist die nicht, die ist viel dicker. Aber links davon, die Latina, das ist die Porno-Queen Ava Dalush, ganz sicher….

  15. Mainstream-is-overrated
    20. August 2019 at 19:24
    Sawsan Chebli wird auch nicht jünger…—-
    Muahahahaha
    Jedes Mal denk ich mir, die zwei Bitches müssen verwandt sein !

  16. Ilhan Omar
    Omar’s congressional campaign was supported by Our Revolution (closely affiliated with Bernie Sanders) and the Hamas-linked Council on American-Islamic Relations (CAIR), which held three fundraising events on Omar’s behalf in distant southern California.
    https://www.discoverthenetworks.org/individuals/ilhan-omar/

    Finanziert von einer Bernie-Sanders-Gruppe und einer mit der Hamas verbundenen Gruppe.

    Codepink, ebenfalls finanziert von George Soros, hält für Ilhan Omar einen ganzen Tag lang Wache und sammelt für sie Bekundungen von Liebe und Solidarität.
    https://twitter.com/codepink/status/1152236952382521345

  17. Hervorragend! Seit ihrem Wahlkampf 2018, der sie dann ein Jahr später für die Demokraten ins Repräsentantenhaus führte, habe ich die beiden mohammedanischen Haßbratzen Rashida Tlaib („Palästinenser“, also Araber, 2019 in Detroit gewählt) und Ilhan Omar (Somali, 2019 in Minnesota – Spitzname „Klein Somalia“ – gewählt) auf dem Radar.

    Das islamische Negerkopftuch wollte als erste Amtshandlung mit Rückenwind der knallinken Demokraten durchsetzen, daß sie im Kongreß mit Kopfwindel rumlaufen kann. Und was passierte? Sofort knickte alles vor dem Moslem und dem Islam ein:

    Um ihr im Repräsentantenhaus das Tragen eines Kopftuchs zu ermöglichen, hatten die Demokraten im November 2018 mit Erfolg den Antrag gestellt, das dort geltende Verbot religiöser Kopfbedeckungen aufzuheben (Bolschewiki)

    Seit knapp 250 Jahren gelten die amerikanischen Regeln und Gesetze für alle. Aber kaum kommt der Islam angeschlappt, werden sie für den Islam geändert.

  18. Ronja 20. August 2019 at 19:13

    PS: Was wollen die überhaupt in Israel?

    In Judäa und Samaria („Westbank“) sowie in Gaza ihre Co-Mohammedaner zum Jihad gegen Israel anfeuern. Das volle islamische Programm. Das sich inzwischen kaum noch von dem der SPD mit Steinheini, der Maasi und den anderen roten Israelhassern und Islamkuschlern unterscheidet – inklusive Merkel.

  19. Solche wollen nur provokant in dem Land Einreisen. So ähnlich wie die Grüne nach China wollte.

  20. Babieca 20. August 2019 at 19:31

    Seit knapp 250 Jahren gelten die amerikanischen Regeln und Gesetze für alle. Aber kaum kommt der Islam angeschlappt, werden sie für den Islam geändert.

    Schweiz dito:

    Kopftuch erlaubt, Hotpants nicht: Gossau passt die Schulordnung an
    Das neue Reglement enthält unter anderem Vorschriften zur Bekleidung und zu religiösen Kopfbedeckungen.
    (…)
    Keine Hotpants, Minijupes und Flip-Flops

    (…)
    Zudem ist dort festgehalten, dass Kopf- und Handbedeckungen beim Betreten des Schulzimmers abgenommen werden müssen, sofern sie nicht aus religiösen Gründen getragen werden.

    https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/stgallen/kopftuch-erlaubt-hotpants-nicht-gossau-passt-die-schulordnung-an-ld.1144456

  21. Die sind wesenverwandt mit Rackete und Co.
    Die glauben die können sich alles erlauben ,
    hetzen, Gesetze missachten und ganze Länder in Verruf bringen.

    Aber allmählich läuft der Krug über.
    Und das ist gut so.

  22. Das ist ganz normale Praxis, wie auch das Auswärtige Amt bestätigt:

    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/israel-node/israelsicherheit/203814#content_0

    Das israelische Parlament hat am 6. März 2017 ein Gesetz verabschiedet, wonach nicht-israelischen Staatsangehörigen die Einreise nach Israel grundsätzlich verweigert wird, wenn sie öffentlich und wissentlich zum Boykott von Israel aufgerufen oder sich verpflichtet haben, sich an einem solchen Boykott zu beteiligen. Gleiches gilt, wenn sie einer Organisation angehören oder bei einer Einrichtung arbeiten, die zu einem solchen Boykott aufgerufen hat. Hierunter fällt auch der Boykott von Siedlungen im Westjordanland oder Ost-Jerusalem. Diese Regelung betrifft nicht Inhaber einer unbefristeten Aufenthaltserlaubnis für Israel.

  23. Ilhan Omar und Rashida Tlaib gehindert, nach Israel einzureisen. Was verbirgt Netanyahu?

    CODEPINK
    @codepink
    Will you be in LA on Friday night?
    Join us for a conversation between @mikopeled and Ali Al-Arian about Palestine, Israel, and the US at the Sepulveda Peace Center in Culver City.
    https://twitter.com/codepink/status/1163862044812034049

    Israeli Miko Peled immer vorn im Denunzieren Israels!
    In Gaza hungern 2,2 Millionen Menschen.
    https://twitter.com/mikopeled?lang=de

    Israel hat genug zu tun mit Leuten wie Miko Peled, da besteht an den linksradikalen US-Demokratinnen kein Bedarf. Welches Land lädt sich seine eigenen Feinde ein? Na, ja, richtig: Deutschland!

  24. Die beiden anderen finsteren Grazien auf dem Foto (v. l.) sind die Negerin Ayanna Pressley (die dicke Rote) und die Latina Alexandria Ocasio-Cortez (mit Schmollmund), ebenfalls neu für die Demokraten im Repräsentatenhaus. Dieses gräßliche, stramm linke Quartett ist die Bande, die Trump als „The Squad“ bezeichnete.

  25. Linke Weiber schaden nur. Sieht man doch hier. Alle Bahnhofsklatscherinnen und Schlepperinnen sind gegen Deutschland. Hauptsache es kommen mehr Migranten ins Land. Das Frauenwahlrecht war eine schlechte Erfindung. Nur so kamen Gestalten wie Chebli, CFR, Merkel, KGE, U. Leyen und andere nach oben. Das sind aber die schlechtesten in der Politik.

  26. … US-Abgeordneten Rashida Tlaib und Ilhan Omar von den „Demokraten“ die Einreise verwehrt….

    Danke Israel !, richtige Entscheidung !, diese Aktion ganz in meinem Sinne, werde bei Gelegenheit in Gedanken an diese Handlung und Tat irgendein Glas mit den wohlwollend guten Worten … “ Masel tov “ kaputtmachend zertreten

  27. Die Führung der US-Demokraten hat diese Squad als Kandidatinnen auf sicheren Plätzen aufgestellt, damit sie die Dreckarbeit gegen Donald Trump leisten, und Nancy Pelosi dann kommen kann mit Friedensangeboten der moderaten Demokraten. Außerdem sollen diese vier die Linksextremen und die Muslime dazu bringen, die Demokraten zu wählen.

    Und was das Kopftuch der Ilhan Omar angeht, so soll der Islam im Unterhaus hoffähig gemacht werden. Man hat ja gesehen, mit welchem klassischen Niqab sie nach ihrer Wahl ankam. Ihren Eid leisten solche Muslime auf den Koran, und sie beeiden damit, daß sie allzeit für die Islamisierung und gegen die Ungläubigen kämpfen werden.

    In den USA möge man sich bitte nicht allzu sehr über die Islamisierung in Deutschland und in der EU ereifern. Das könnt Ihr, liebe US-Regierung, Abgeordnete, Behörden, Institutionen selbst sehr gut.

  28. wie geil ist das denn….
    hatte ich schon bei CNN gesehen, aber nur kurz, das Gezeter dieser Ziegen hält ja niemand länger aus.
    Dabei wollte die eine doch unbedingt ihre Oma wieder sehen.
    Oder auch nicht, der Drang war dann doch nicht so groß, lieber hetzt sie weiter gegen Netanyahu und Israel. Gegen bestimmte Auflagen hätte sie einreisen können.
    Auch auf Mena watch wurde schon berichtet.

  29. @Waldorf und Statler 20. August 2019 at 20:00
    „… US-Abgeordneten Rashida Tlaib und Ilhan Omar von den „Demokraten“ die Einreise verwehrt….

    Danke Israel !, richtige Entscheidung !, diese Aktion ganz in meinem Sinne, werde bei Gelegenheit in Gedanken an diese Handlung und Tat irgendein Glas mit den wohlwollend guten Worten … “ Masel tov “ kaputtmachend zertreten“

    Abendliches „Shalom“!
    Was denn? „Masel tov“???? Warum? Willst Du heiraten???
    Lieber stoßen wir gemeinsam mit einem „G- Beer“ und einem herzlichen „Le Chaim“ an….!

    Übrigens:
    WOHER haben die Sachsen den Begriff „… hast du einen Massel…!“?
    DAS, mein Freund, stammt von der Jahrhunderte alten deutschen und „jüdischen Tradition“.
    Mag‘ es manchem hier nicht so gefallen… aber gerade auch in Sachsen gab es sehr viele „assimilierte Juden“ („Mischehen“, das Unwort der roten Nazis…).
    Im heutige Israel wird durch orthodoxe Rabbis und andere religiös Militante die „Assimilation“ rigeros verboten. Ist so.
    Mal nur nebenher zu Eurer Info … ist bei den Mohammedanern übrigens genau so.

    Laila Tov und „Le Chaim!“ als Schlaftrunk…

  30. Goldfischteich 20. August 2019 at 20:03

    „In den USA möge man sich bitte nicht allzu sehr über die Islamisierung in Deutschland und in der EU ereifern. “

    Bitte doch.

  31. Die beiden Damen haben quasi Hausverbot bekommen. Dies kann ich gut nachvollziehen, hätte ich nicht anders gemacht.

  32. @ Erdkroete 20. August 2019 at 20:35

    Fast jedes Land kann bestimmen, wer einreisen darf. Völlig richtg. Wer Hetze verbreiten will, bleibt an der Grenze und darf nicht rein.

  33. @ Zuri Ariel 20. August 2019 at 20:23 … Abendliches „Shalom“!….

    Zuri !, Danke fürs Abendliche „Shalom“! wünsche das gleiche „Shalom“ zurück, und natürlich …. „Le Chaim!“ … jetzt, als Schlaftrunk für heute

  34. Ilhan Omar kann keine Antisemitin sein, denn sie ist ja selber eine Semitin, es sei denn, sie hasst sich selber.
    Sie ist wohl eine Antiisraelitin und eine Antijudäerin, aber keine Antisemitin.

    Dass Israel sie nicht reinlässt, ist komplett nachvollziehbar.
    Das hätten wir hier bei der Chebli auch mal beachten sollen…

  35. Stefan Cel Mare 20. August 2019 at 19:01

    Shalom!

    Gut und richtig gemacht. Dennoch habe ich noch einen Wunsch an Israel: die offizielle Distanzierung von diesem sogenannten Zentralrat. Not in our name!

    Sollten sich nicht besser die deutschen Juden offiziell von diesem komischen Zentralrat distanzieren?
    Von wo bekommt der eigentlich sein Geld?

  36. jeanette 20. August 2019 at 21:01

    Was haben die Unruhestifterinnen überhaupt in Israel zu tun?
    Was haben sie dort zu suchen?

    Du schreibst es selbst – Unruhe stiften.

  37. Israel, der jüdische Staat hat den Umvolkungs- und Weltkommunismus-Spekulanten George Soros vor Jahren schon zur unerwünschten Person erklärt. Obwohl dieser Verbrecher nachweisbar ein Jude ist.

  38. Ist es nicht erstaunlich?
    Im Staatsfunk DLF wurden und werden diese Muster“democratinnen“ bejubelt, zwei Sätze später darf dann Schuster gegen AfD geifern.

  39. Hmm. Deutschland bei der UN hat gerade beim Sicherheitsrat der Vereinten Nationen behauptet, Israel sei ein „Eckpfeiler seiner Außenpolitik“. Kritiker aber sagen, Merkel habe Israel bei der UN den Wölfen zum Fraß vorgeworfen und ihr Botschafter ist ein antiisraelischer Fanatiker und Deutschlands Außenminister Heiko Maas hat auch das iranische Regime gefeiert.

    https://www.jpost.com/International/German-foreign-minister-ignoring-lessons-of-Auschwitz-supports-Iran-598755

  40. „Deutscher Außenminister ignoriert Lektionen von Auschwitz“, unterstützt Iran

    Die Verachtung für die Politik des deutschen Außenministers Heiko Maas, der offensichtlich den tödlichen Antisemitismus des iranischen Regimes und dessen Atomwaffenambitionen mit Ziel Israel begünstigt, verstärkt sich nach Angaben einer großen Bandbreite prominenter politischer und Bürgerrechtskritiker jeden Tag mehr.

    Der stellvertretende Dekan des Simon Wiesenthal Centers, Rabbi Abraham Cooper, sagte der Jerusalem Post am Donnerstag: „Mit Verlaub, es ist an der Zeit, dass der deutsche Außenminister seine Behauptung fallen lässt, dass es die Lektionen von Auschwitz waren, die ihn ins öffentliche Leben trieben. Er hat eindeutig keinerlei Lektionen auf die aktuelle Situation angewandt. Statt das tyrannische, völkermörderische Regime in Teheran zu schwächen, tut er alles, um den Iran zu stärken. Seine Anweisungen an den deutschen UNO-Botschafter sind nicht die eines Freundes des jüdischen Staates.“

    Maas, ein Sozialdemokrat, verkündete letztes Jahr, er sei „wegen Auschwitz“ in die Politik gegangen.

    Cooper sagte: „Bevor er [Maas] sich wieder auf Auschwitz beruft, sollte er sich zurücknehmen und noch einmal in der Geschichte nachlesen. Wir erwarten weit mehr von Außenminister Maas. Leider sehen wir ihn auf der falschen Seite, was die existenziellen Bedrohungen angeht, denen sich Israel jeden Tag gegenüber sieht.“

    https://heplev.wordpress.com/2019/08/20/deutscher-aussenminister-ignoriert-lektionen-von-auschwitz-unterstuetzt-iran/

  41. Mal eine Frage an den Zentralrat der Juden,
    die der AfD, Völkisches Denken und Handeln vorwerfen,
    wenn diesen USA Politikerinnen,zu Recht die Einreise verweigert wird,
    wieso sind dann Afd Abgeordnete immer noch gerne,in Israel gesehen?
    Wer bezahlt euch für diese Frechheiten,und der Gefährdung eurer Glaubensbrüder,
    die von Muslimischen Tätern,in Deutschland, andauernd angegriffen,
    verletzt oder erniedrigt werden?

  42. @ Blimpi 20. August 2019 at 22:50

    Wer bezahlt euch für diese Frechheiten,und der Gefährdung eurer Glaubensbrüder,
    die von Muslimischen Tätern,in Deutschland, andauernd angegriffen,
    verletzt oder erniedrigt werden?

    ***
    Der deutsche Staat. Der Zentralverrat der Juden bekommt auch Knete vom Staat. Juden zahlen auch Kirchensteuer bzw. Kultussteuer. Schuster labert wie unsre Pfaffen.

  43. Sehr gut!
    Bravo Israel.Europa und die USA machen ihre Todfeinde zu Abgeordneten ,ihr schmeisst sie raus.
    Mit Recht!

  44. Donald Trump Jr.: Sigmar Gabriel, ein deutscher Sozialist, ist pro Russland und pro Iran. Er leitet jetzt eine dieser Atlantik Brücken Organisationen, die der DC- Pöbel liebt. Warum ist dieser Sumpf nie auf der Seite Amerikas?

    https://www.politico.eu/article/trump-germany-sigmar-gabriel-frenemy/

    Sigmar Gabriel Trumps deutscher Freind

    Kann ein Provokateur wie Gabriel (er hat Israel einst als „Apartheid-Regime“ bezeichnet) den Dialog effektiv leiten?

    https://www.politico.eu/article/trump-germany-sigmar-gabriel-frenemy/

  45. Ich bin da nicht so firm mit den US-Politikern. Waren das die beiden, denen Trump geraten hatte in ihre shitholeländer heimzureisen, dort aufzuräumen und das dann in Amerika zu wiederholen.

    zarizyn 20. August 2019 at 20:14; Nach Deutschland darf doch jeder rein, können sich die doch bei uns treffen. Oder in einem beliebigen islamistischen shithole, da herrscht ja ne grosse Auswahl,

  46. Als die sog.DEMOKRATEN in den USA es ermöglichten im Kongress UNTERDRÜCKUNGSSYMBOLE wie den KOPFLUMPEN zu tragen ging mir spontan durch den Kopf:
    Nun werden die für lange Zeit die Oppositionsbank besetzen.
    Äusserst geschickt hat TRUMP den Focus auf diese traurigen/schaurigen, in der eigenen Partei umstrittenen, Gestalten gelegt.
    Denn nun werden auch uninformierte Wähler hellhörig in Bezug auf diese unverschämten
    iSS-Lahm-ist-innen.

  47. Die Seuche Islam

    verbreitet sich überall auf der Welt. Diese Ideologie der Gewalt und der Unterdrückung zerstört alles Gute und alles Schöne. Der selbsternannte Prophet dieser Pseudoreligion war ein Eroberer und ein Massenmörder. Der Islam ist böse und seine Anhänger sind böse.

  48. @ Zuri Ariel 20. August 2019 at 18:37
    Shalom!
    Ganz einfach!:
    Welcher Idiot lädt sich seinen ärgsten Feind, der ihn am liebsten tot sehen würde, ins eigene Haus ein???

    ——-

    DEUTSCHE GUTMENSCH*INNEN!!!
    … na ja, nicht gerade in’s eigene Haus, aber in die Häuser der zu weiss gebliebenen Steuerzahler!

  49. Es wäre bedenklich, wenn diese Reise dienstlich als Repräsentant verweigert worden wäre. Aber es handelt sich ja um eine private Tour und da ist eine Ablehnung schon legitim.
    Übrigens: wer in die USA einreisen will, wird eben auch einem gesinnungstest unterworfen, es werden unter anderem asoziale Medien durchsucht ob es Hinweise gibt, dass man den USA geschadet hat.

  50. Bravo, Israelis,
    keine Einreise für antiisraelische Hetzer, egal
    wo sie herkommen.
    Israel, bleib standhaft !!!

  51. Israel ist ein souveräner Staat. Und anders als in der besetzten Kriegszone #BRD / #Germoney, kann Israel selbst entscheiden, wer das Land betreten darf und wer nicht. SO EINFACH IST DAS.
    ??????????

    ISRAEL IS A SOVEREIGN STATE. And unlike in the occupied war zone #BRD / #Germoney, Israel can decide for itself, who is allowed to enter the country and who is not. It’s so easy. ?????????

    Doch, KEIN GRUND ZUR FREUDE:
    Während zwei Mohamed-Inzuchtkinder© nicht nach Israel einreisen dürfen, toben sich im. Islam-Tollhaus© BRD, Messer-Ali©, Fikkifikki-Afrikaner© und muslimische Prügelhorden, an Deutschen in der BRD ungehemmt aus. Bis hin zum tottreten von alten Menschen, aufschlitzen von Schwangeren und dem Vergewaltigen von kleinen Kindern.
    Tag für Tag, für Tag, jede Woche, jeden Monat, seit vielen Jahrenn.

    85% der Wahlberechtigten in der BRD Meinungsdiktatur unterstützen dieses Treiben, durch ihre Stimmabgabe für das Altparteien-Kriminellenkartell©

    „JEDER HAT DIE REGIERUNG UND DIE LEBENSUMSTÄNDE, DIE ER AKZEPTIERT©“

    Deswegen empfinde ich KEINERLEI „Mitleid“, oder auch nur Bedauern, für Opfer ihrer eigenen Dummheit, Feigheit, Trägheit und Toleranzbesoffenheit.
    Für die wehrlosen Kinder ist es natürlich eine grausame Tragödie, was ihre Eltern zulassen, dass ihnen von kriminellem Abschaum angetan wird.

    DER REST BEKOMMT, WAS ER VERDIENT.
    Egal ob in Afrika, Indien, Frankreich, Belgien, oder der BRD.

  52. Die Fragezeichen in meinem vorangestellten Kommentar, sind im ORIGINAL:
    EinexIsraelflagge, Ein Verbotsschild, (roter Kreis, mit rotem Schrägbalken), ein Kopftuchweib, ein Hasstempel, (gerne als „Moschee verharmlost), ein Turbandummy, noch ein Verbotsschild und noch eine Israelflagge.

    PI-News, gibt es beim Übertrag von sogenannten“ Smilies / Icons“ technische Probleme?

  53. Der ganze Besuch war als Provokation geplant. Der Schuss ging nach hinten los. Die Damen müssen für den nächsten Versuch kräftig Kreide fressen. Es kann ja nicht sein, dass sie den tiefen Bückling nur vor Allah hinbekommen.

  54. @Haremhab 20. August 2019 at 19:40
    „Solche wollen nur provokant in dem Land Einreisen. So ähnlich wie die Grüne nach China wollte.“
    Nur das die Grünen keine Familie in China haben.

  55. Der Staat Israel ist nicht verpflichtet, lupenreine Israel-Hasser ins Land zu lassen. Das nennt man Souveränität.

    Das ist etwas, was die Alt-Parteien und Merkel verlernt haben.

Comments are closed.