Vorsicht, die STASI ist zurück. Auch was man leise, nur zu seiner Vertrauensperson sagt, könnte gegen einen verwendet werden. Nun werden Lippenleser in Stellung gebracht.

Von CANTALOOP | Der gesellschaftliche Kampf gegen den vermeintlich überall grassierenden Rassismus wird mit immer vehementeren Mitteln geführt. Was sich zunächst wie ein schlechter Scherz anhört, ist leider bereits bitterer Ernst. So wurden in England mehrere Fussballfans mit Stadionverboten belegt, nachdem geschulte Lippenableser „rassistische Äußerungen“ bei ihnen festgestellt hatten. Und dieses Vorgehen ist vereinbar mit europäischem Recht?

Der „Deutschlandfunk Kultur“ berichtet am 01.08.:

Was im Stadion auf den Rängen und auf dem Spielfeld gesprochen wird, stößt auf immer größeres Interesse. So konnten durch Lippenleser in England rassistische Fans überführt werden. Warum dies wichtig ist, erklärt Julia Probst.

Acht Monate sind vergangen, seit der bei Manchester City spielende englische Fußballnationalspieler Raheem Sterling während des Auswärtsspiels beim FC Chelsea rassistisch beleidigt worden ist. Nun hat Chelsea Konsequenzen gezogen: Gegen sechs Fans wurden Stadionverbote ausgesprochen. Das Besondere daran ist, dass die Fans mithilfe von Überwachungskameras und professionellen Lippenlesern überführt wurden.“

Auf solch eine Maßnahme wäre wohl noch nicht einmal George Orwell in seinem dystopischen Werk 1984 gekommen. Professionelle Lippenableser zu engagieren, die Gespräche in der Öffentlichkeit überwachen, um verdächtige Personen anschließend ahnden zu können. Eine Privatsphäre und Freiheitsrechte im herkömmlichen Sinne gibt es dann nicht mehr. Hier werden ganz offensichtlich sämtliche Grenzen von Sittlichkeit, Würde und Anstand überschritten. Ein Spitzel- und Denunziantentum von ganz besonderer Güte.

Nach Angaben der gehörlosen Bloggerin Julia Probst, die selbst sehr erfolgreich Fußballspieler und Trainer deutet – und darüber u.a. auf Twitter berichtet, sei speziell die deutsche Sprache für ausgebildete Lippenleser nicht sonderlich schwierig. Laute und Buchstaben würden übereinstimmen.

Der neue europäische Moralstaat nimmt Form an

Sie persönlich weigere sich aber aus moralischen Gründen, Privatpersonen zu überwachen. Da es jedoch keinen Ehrenkodex unter den Lippenlesern gäbe, könnte es durchaus möglich sein, dass sich der eine oder andere unter ihnen dazu hinreißen ließe.

Im Fußballbereich werden also mittlerweile Kontrollkameras genutzt, die bei Verdacht auf ein „rassistisches Vergehen“ von geschultem Personal entsprechend ausgewertet werden. Wir erleben derzeit im gesamten öffentlichen Raum eine Zunahme von Überwachungseinrichtungen ganz ähnlicher Art, die angeblich der Sicherheit unserer Bevölkerung dienlich sein sollen. Die britische Hauptstadt London weist diesbezüglich europaweit bereits die höchste Kameradichte auf. Ist das Zufall?

Jetzt wissen wir, wozu man diese Aufnahmegeräte zusätzlich auch noch nutzten kann. Was zunächst wohl nur im Fußballbereich praktiziert wird, ist sicherlich „ausbaufähig“. Um zukünftig möglicherweise auch die privaten Gespräche von verdächtigen Bürgern belauschen zu können? Hier erschließen sich demnach völlig neue Potentiale und Dimensionen seitens des Staates, um unliebsame Zeitgenossen noch „schärfer“ ins Visier zu nehmen. Eine wahrhaft gruselige Vorstellung. Man muss dann als „Systemkritiker“ tatsächlich noch mehr auf seine Wortwahl achten, als ohnehin schon.

Von solch einer perfiden Methodik könnte selbst die STASI noch etwas lernen!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

128 KOMMENTARE

  1. Wie kann jemand – hier der Rahim – beleidigt werden, wenn er die Beleidigung nicht zu hören bekommt?

    Hier wird nicht die Beleidigung eines Rahims geahndet, hier wird der Verstoss gegen eine diktierte Meinung – hier: Liebt gefälligst den Rahim – geahndet.

    Und ausserdem: Was haben diese „Täter“ denn eigentlich gesagt?

  2. Ne taube Aktivistin sucht den Job ihres Lebens. Was freue ich mich auf die nächste Rezession. Dann wird diese ganze Taugenichts-Kaste als Taxifahrer arbeiten müssen und böse Nadsies wie mich für einen Hungerlohn durch dieGegend kutschieren.

  3. Es gibt 3 Lösungen für das Problem:

    – Hand vor dem Mund
    – Bauchredner werden
    – oder Grenzen dicht 😉

  4. seegurke 3. August 2019 at 18:45

    Tja, das aber auch nur, weil das System nur über Lippenleser verfügt und nicht auf Gedankenleser zugreifen kann.

  5. Neue Infos zum muslimischen Schlächter vom Fasanenhof:
    https://www.blick.ch/news/ausland/mitbewohner-ueber-den-schwert-moerder-von-stuttgart-er-hat-sich-an-keine-regeln-gehalten-id15448504.html

    Anscheinend hat der deutsch-kasachische Mitbewohner die Identität des „Syrers“ durchschaut und an das BAMF in Berlin weitergegeben. Das macht den Skandal natürlich noch um ein Vielfaches grösser, da damit ein direkter Zusammenhang von diesem bestialischen Mord mit der durch die Merkel-Regierung unkontrollierten Einwanderung gezogen werden kann und das Blut des Opfers direkt an den Händen der verantwortlichen Politiker und deren Unterstützer in den Medien klebt.

  6. Das werden lustige Stadionbilder, wenn die sich dann alle mit der Hand vor dem Mund unterhalten. Schaut bei den Trainern jetzt schon bescheuert aus. Mal sehen, wann das verboten wird. Langweilig wird’s jedenfalls nicht.

  7. Doppeldenk 3. August 2019 at 18:53

    Und wenn man nach solchen Lippenleseangriffen als Mann verschleiert rumläuft, kriegt man Ärger, weil man damit Suleika „beleidigt“.

  8. https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/neben-der-„alan-kurdi“-sucht-nun-auch-„open-arms“-einen-hafen/ar-AAFekFv?ocid=spartandhp

    Erneut kündigt sich ein Showdown an.
    Wahrscheinlich wieder ein rücksichtsloser und gefährlicher Durchbruch durch die Linien der italienischen Küstenwache und entgegen aller gesetzlichen Vorschriften. Wieder einmal soll Salvini und das italienische Hoheitsrecht gedemütigt und vor aller Welt vorgeführt werden. Ganz nach dem Motto: „Wir machen was wir wollen. Unsere linken Moralvorstellungen liegen über euren Gesetzen. Und auf uns zu schießen könnt ihr euch nicht erlauben, schon gar nicht wenn die Weltöffentlichkeit vor laufender Kamera zusieht. Ihr könnt nicht, rein gar nichts dagegen machen“

    Wie ich diese „Seenotretter“ inzwischen hasse…

  9. Beim Fußball muss penibel darauf geachtet werden, dass auf dem Ball die Anzahl der weißen und schwarzen Felder im richtigen Verhältnis steht. Sonst wäre das Fußballspielen rassistisch.

  10. Und was kommt danach? Roboter die Lippen lesen können, ein ganzes Stadion durchscannen?
    Vielleicht ist das der Grund wieso so viele Leute in Asien mit Mundschutz unterwegs sind.

  11. Und der Chefkontrolleur in der Bundesliga könnte bei einer hiesigen Einführung Clemens Tönnies sein. Dann heißt es bei Sky immer, wie schalten jetzt in den Keller nach Köln, wo die Überprüfung stattfand. 😉

  12. Drecks tv Heute, jammert und jammert weil K Gore Eckhart hass mails bekommt.
    Noch viel zu wenig !!!!!!!! ihr verater .

  13. Also liebe Rassisten!
    Bevor demnächst eine rassistische Äußerung aus Eurem Bund kommt schnell die Hand vor dem Mund, wie beim Husten beim Gähnen und beim Flüstern, besser noch in Form einer Trompete oder nehmt gleich ein Megaphon! Gebt dem Denunzianten, dem asozialen Spion, keinen Beweis in die Kamera seiner schmutzigen Kommunistenfalle!

  14. seegurke 3. August 2019 at 18:45
    Nur die Gedanken sind noch frei.
    ============
    man fragt sich wie lange noch…
    „Kommen Sie doch mal bitte mit zur Untersuchung“

  15. Joppop 3. August 2019 at 19:11

    Drecks tv Heute, jammert und jammert weil K Gore Eckhart hass mails bekommt.
    Noch viel zu wenig !!!!!!!! ihr verater .
    —————————–

    Wieso bekommt die plötzlich Hassmails?

  16. ab sofort nur noch „Bauchreden“ übern:
    6. Das Reden
    Nur zum eigentlich „Bauchreden“: Durch unterschiedliche Bauarten eines Kiefers musst man zunächst ein wenig rumprobieren. Am Besten ist es, wenn du dich vor einen Spiegel setzt und den Mund ein kleines bisschen öffnest. Dabei vielleicht die oberen Schneidezähne auf die Unterlippe setzen. Und jetzt sagst du solche Wörter laut auf, in denen keine unserer kritischen Buchstaben B. M, P, W vorkommen, ohne dabei die Lippen zu bewegen. Im Idealfall kann man dann nicht erkennen, dass du redest.

    7. Entspanne dich!
    Du musst auf die Krampfgefahr aufpassen! Man sollte darauf achten, dass deine Lippen und die gesamte Kiefernmuskulatur entspannt sind. Sonst wirst du das nicht so lange durchhalten und du kriegst die Maulsprerre.

    zu dem Tod in Frankfurt:
    Es hätte wohl jeden treffen können: Ein Mann stößt Mutter und Kind vor den Zug – und rührt damit an Urängsten. Kann sich eine Gesellschaft vor solchen Taten schützen?
    Ich denke, im Prinzip ja, aber man muss es auch wollen.
    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!
    Viel mehr Kontrollen!
    https://www.spiegel.de/plus/frankfurt-am-main-tatort-bahnsteig-die-vorgeschichte-eines-verbrechens-a-00000000-0002-0001-0000-000165218705
    Leider hinter der Bezahlschranke.

    Im Jahr 1970 fuhr ich von Berlin nach Hannover. Der Zug stand abfahrbereit in Berlin Friedrichstr. (damals Ostberlin DDR) Der Bahnsteig voll mit Personen ,keiner rührte sich , niemand sprach ein lautes Wort, mindestens 1 Meter Abstand zum Gleis.
    ca 30 Minuten liefen Soldaten mit Gewehr und Schäferhund vor dem Zug auf und ab, bis es grünes Licht zum Einsteigen gab.
    Ich denke heute würde ein Schäferhund und eine Person ausreichen um einen Bahnsteig zu sichern, wäre auf jeden Fall günstiger als Sicherheitstüren.

  17. jeanette 3. August 2019 at 19:13
    Joppop 3. August 2019 at 19:11

    Wieso bekommt die plötzlich Hassmails?

    Was sind überhaupt Hassmails? Vielleicht der Abgleich seiner, G.Eckarts, Aussage „Deutschland wird sich massiv verändern und ich freue mich drauf“ mit der Realität?

  18. Doppeldenk 3. August 2019 at 18:53

    Das werden lustige Stadionbilder, wenn die sich dann alle mit der Hand vor dem Mund unterhalten.
    =============
    Grüne fordern verbot von mundschutz…

  19. VivaEspaña 3. August 2019 at 19:09

    OT

    Balkon-Video aus Sulden
    ===============
    hmm,
    haben die kurzfristig noch zimmer frei oder haben die das hotel für sich ?

  20. Jens Eits 3. August 2019 at 18:58
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/neben-der-„alan-kurdi“-sucht-nun-auch-„open-arms“-einen-hafen/ar-AAFekFv?ocid=spartandhp

    Erneut kündigt sich ein Showdown an.
    […]

    Der spuk könnte ruckzuck ein Ende haben;

    Alle runter vom Kahn in die Rettungsboote – selbstverständlich mit genügend Wasser und Nahrung – und zurück nach Afrika geschleppt, dazu den Kahn beschlagnahmen und auch nicht gegen Kaution freigeben

  21. VivaEspaña 3. August 2019 at 19:09

    .
    Kohli hatte
    wenigstens eine
    Juliane Weber. Und die
    war ja auch ganz
    ansehnlich.
    .

  22. Hans-Peter Maier 3. August 2019 at 18:51

    Neue Infos zum muslimischen Schlächter vom Fasanenhof:
    https://www.blick.ch/news/ausland/mitbewohner-ueber-den-schwert-moerder-von-stuttgart-er-hat-sich-an-keine-regeln-gehalten-id15448504.html

    Anscheinend hat der deutsch-kasachische Mitbewohner die Identität des „Syrers“ durchschaut und an das BAMF in Berlin weitergegeben. Das macht den Skandal natürlich noch um ein Vielfaches grösser, da damit ein direkter Zusammenhang von diesem bestialischen Mord mit der durch die Merkel-Regierung unkontrollierten Einwanderung gezogen werden kann und das Blut des Opfers direkt an den Händen der verantwortlichen Politiker und deren Unterstützer in den Medien klebt.
    ———————————–

    WOW!

    Ja, Verrätern blüht in diesen Kulturkreisen die Todesstrafe!
    Das hätte der Deutsch-Russe wissen müssen.

    Hier ist wieder seine 11 Jährige Tochter das Opfer von dem bisher noch gar nicht gesprochen wurde.
    Genauso wie von dem kleinen namenlosen Jungen vom Frankfurter Hautpbahnhof die 12 Jährige Schwester, die im Auto saß mit der Freundin der Mutter auf der Fahrt in den Urlaub, nach der Nachricht zusammenbrach. Das kleine Mädchen hat einen Todesschock bekommen. So muss sie nun weiterleben frei nach dem WDR EXPERTEN LÜDKE mit einem „neuen Leben“ das „durchaus lebenswerter sein kann“!

    NIEMAND DENKT AN DIE KINDER!
    DIE MERKEL DENKT NICHT AN DIE KINDER!
    KEINER DIESER POLITIKER DENKT AN DIE KINDER!
    Höchstens an die schwarzen Kinder! Die weißen Kinder kommen bei denen gar nicht vor!
    Die Kinder werden von ihnen nur benutzt für den Klimawahn: Denkt an eure Kinder! predigen sie!
    mit gleicher Zunge wie sie sie vor ihren Augen von Fremden ermorden lassen!

  23. VivaEspaña 3. August 2019 at 19:09
    OT

    Balkon-Video aus Sulden

    https://www.rtl.de/cms/angela-merkel-im-urlaub-in-suedtirol-die-kanzlerin-goennt-sich-dieses-buch-zum-abschalten-4381898.html

    haben wohl zwei Zimmer?

    Und hängen ihre versifften feudel wieder über die Brüstung.
    Keine Manieren. Naja, wer nicht mit Messer & Gabel essen kann.
    Hauptsache, man kann das Weinglas noch halten.

    Ob ES mit Beate ein Doppelzimmer genommen hätte?

    —-

    Nein. Liebe in welcher Form auch immer ist diesem Ding fremd. Der Sauer ist sehr vorzeigbar und zu gebrauchen. Die Beate auch aber nicht vorzeigbar. Und Angela ist das Proxy für die Beate. Beate muss auch hart gestraft werden gemeinsam mit Angela, da sie Angela anstiftet wegen der Tonalität die über Fachpolitik und Parteiinteressen steht. Machtgeile Schrullen denen alles menschliche fremd ist.

  24. Ich kann ohnehin nicht verstehen, was Menschen umtreibt, für viel Geld in die Stadion zu gehen, und womöglich dazu noch ein teures Pay-TV-Abo zu bezahlen, um sich identitätslose Mannschaften anzusehen, die nur noch aus kulturfremden Wandernomaden bestehen und N….rn mit Glitzer Bling Bling und albernen Zickzack-Muster-Frisuren zuzujubeln.

  25. Warum dies wichtig ist, erklärt Julia Probst.
    ———-
    Wie zu Nazi- und zu Sozialisten-Zeiten: Die Journalisten sind vorn bei der Abschaffung der Meinungsfreiheit und der Demokratie. Im Dritten Reich und in der DDR mußten sie noch dazu gezwungen werden, im Deutschland von 2019 sind sie freiwillig und begeistert dafür.

  26. Haremhab 3. August 2019 at 18:36
    Noch mehr Stasi geht nicht. Sowas gab es nichtmal in der DDR.
    ————-
    Doch! Leider ist das erst der Anfang! Heute ist die Technik fortgeschritten. Politiker vom Niveau einer Angela Merkel und ihrer Claqueure werden sich jeder abweichenden Meinung annehmen, mit welchen Mitteln auch immer,, wo immer sie geäußert wird, und wenn’s im Schlafzimmer ist.

  27. fiskegrateng 3. August 2019 at 19:24
    VivaEspaña 3. August 2019 at 19:09

    Nein. Liebe in welcher Form auch immer ist diesem Ding fremd.

    Was hat ein Doppelzimmer mit Liebe zu tun?
    Brainstorming kann man da drin auch machen.

    Ich wußte allerdings nicht, dass das jetzt brainstorming heißt und wundere mich, wo manche Leute ihr Gehirn haben.

  28. jeanette 3. August 2019 at 19:32
    BILDZEITUNG fragt wie ein Kleinkind:
    WAS BRACHTE DEN SCHWERTMÖRDER ZUM AUSRASTEN?
    —————-
    5. Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so laßt sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.
    https://gutenberg.spiegel.de/buch/der-koran-5228/9

    Saudi-Arabien Nationalfahne
    http://www.nationalflaggen.de/flagge-saudi-arabien.html

  29. Der boese Wolf 3. August 2019 at 19:21
    @ VivaEspaña 3. August 2019 at 19:14

    Klasse Satire!! Hätte ich von RTL gar nicht erwartet!

    Die sind seit Tagen ganz SÜFFISANT dran.

    :mrgreen:

  30. Der gesellschaftliche Kampf gegen den vermeintlich überall grassierenden Rassismus wird mit immer vehementeren Mitteln geführt.

    Nun ja, Rassismus ist in diesem Lande durchaus nicht nur „vermeintlich“ vorhanden. Er ist ganz real, und er ist auch, aber nicht nur von den Lippen ablesbar. Allein die Unterstellung eines allein unter Deutschen (damit aber quasi „genetisch bedingten“) wuchernden oder wenigstens doch latent vorhandenen Rassismus, den man ihnen deswegen „austreiben oder „aberziehen“ müsse, ist – man ahnt es schon – Ausdruck eines grassierenden Rassismus in Reinkultur.

    Was das betrifft, ist weniger die ohnehin zwar islamfreundliche und mit radikalislamischen Regimen kungelnde, dafür aber rassistische und vor allem antisemitische VS-Veranstaltung NxD, sondern in erster Linie die Grüne Partei die am meisten rassistisch agierende Partei der real existierenden, nur vermeintlich sogenannten „Bunten“ Republik. Alle anderen Altparteien samt deren Ablegern bis weit ins Linksextremistische hinein aber sind damit beschäftigt, es ihr mit Fleiß nachzutun.

  31. Die Lippenspionage ist das Ende des Flüsterwitzes.

    Der Flüsterwitz ist ein politischer Witz, der von Mund zu Mund weiter erzählt wird, in totalitären und autoritären Staaten verbreitet ist und sich besonders gegen die Machthaber beziehungsweise bestimmte Aspekte des Systems wendet.[1] In der Regel wird das Verbreiten von Flüsterwitzen von den totalitären Systemen mit Strafe und/oder beruflichen Nachteilen geahndet.[2] Flüsterwitze sind ein Phänomen des 20. Jahrhunderts und entstanden mit dem Ausbau der totalitären Systeme.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fl%C3%BCsterwitz

    Läuft.

  32. VivaEspaña 3. August 2019 at 19:26

    2020 3. August 2019 at 19:19

    Mal anfragen.
    Haben über 100 Sorten Wein und ne tolle Hotelbar
    https://www.marlet.com/marlet
    ===================
    „Über 100 Sorten Whisky“

    a.m.macht wohl karriere als j.c. junk-er

  33. 2020 3. August 2019 at 20:00

    Kenne mich da nicht so gut aus wie AM 😀
    (habe aber Fehler nach Absenden bemerkt)

  34. Das läuft am Ende darauf hinaus: Liverpool gegen ManU – 50.000 sind im Stadion an der Anfield-Road. 5000 Fans beider Vereine, weiterhin 35.000 Lippenleser und 10.000 Polizisten.

  35. Goldfischteich 3. August 2019 at 19:34

    Doch! Leider ist das erst der Anfang! Heute ist die Technik fortgeschritten. Politiker vom Niveau einer Angela Merkel und ihrer Claqueure werden sich jeder abweichenden Meinung annehmen, mit welchen Mitteln auch immer,, wo immer sie geäußert wird, und wenn’s im Schlafzimmer ist.
    ========
    ähmmm…. besteht sex-spionage dann aus schamlippen-ablesen ?

  36. Fußball wird gezielt instrumentalisiert um ein Publikum zu erreichen, das sonst für die „Mainstream“-Politik schlecht zugänglich ist … mit ihren ethnisch bunt gemischten Mannschaften werden die Top Clubs der Bundesliga als Paradebeispiele für gelunge Integration hochgejubelt und Uli Hoeneß (Dez. 2016?) und Philipp Lahm (April 2017?) haben die ihnen von Fußball zur Verfügung gestellte Bühne verwendet um die AfD scharf zu kritisieren, was den „Blockparteien“ äußerst gelegen war

  37. https://www.proasyl.de/news/ene-mene-muh-und-raus-bist-du-mehr-asylsuchende-von-integrationschancen-ausgeschlossen/
    Ene, mene, muh und raus bist du! Mehr Asylsuchende von Integrationschancen ausgeschlossen
    Deutscher Auszählkindervers:
    Ene mene muh
    und draus bist du.
    Draus bist du noch lange nicht,
    musst erst sagen wie alt du bist.
    (Das angetippte Kind nennt sein Alter z.B. 7). Dann wird gezählt: 1, 2, 3,…. 7 ist kein Wort und du musst fort!)
    Heute weiss bzw. will niemand sein Allter kennen bzw. nennen, also funktioniert es nicht.

    Deutsch lernen kann man , wie jeder weiss, nicht nur in Deutschland.
    Goethe Institut:
    159 Institute in 98 Ländern vermitteln Kultur, Sprache und Information über Deutschland. Daneben gibt es Kooperationen mit anderen Kulturgesellschaften, Bibliotheken und Sprachlernzentren.

  38. Jetzt wird mir einiges klar.
    Beim Bundesparteitag der AfD in Risa zur Aufstellung der
    Kandidatenliste zur Europawahl waren viele TV Kameras . Im Rückraum, an den Seiten und vorne. Die beiden Frontkameras haben während der 4 Tage von Beginn bis Ende der Veranstaltung in das Plenum rein gefilmt. Für die 2 Saalmikrofone die ab und an besetzt waren war das ok. Waren die beiden Mikrofone nicht besetzt wurde in das Plenum hinein gezoomt. Besonders wenn 2 oder mehr Delegierte sich unterhalten haben.
    Die beiden Kameras vom MDR waren ständig im Wechselschicht Betrieb mit hohem Personalaufwand besetzt. Ich weiß nicht was man mit ca. 32h Filmmaterial gemacht hat.
    Im TV Habe ich jedenfalls nichts davon gesehen.

  39. @ charles simmonds 3. August 2019 at 20:12

    Wenn dann noch Fußball-Funktionäre (Eintracht, HSV) gegen die AFD hetzen. Dafür kann das auch instrumentalisiert werden.

  40. @ HRB empfahl „Geranienabgleich“. 😀
    Und die Fensterrahmen stimmen auch überein.
    Ganz ohne Technik 😀

    Angela Merkel stößt auf ihren Urlaub an
    Das scheint zu schmecken! Bundeskanzlerin Angela Merkel gönnt sich ein schönes Gläschen Wein, ihr Ehemann Joachim Sauer gibt dem Kellner ein Zeichen. Bestellt er schon die nächste Runde?

    https://www.rtl.de/cms/kanzlerin-angela-merkel-stoesst-mit-ehemann-joachim-sauer-auf-den-suedtirol-urlaub-an-4380592.html

    Prost, Leute. Wir schaffen das.

  41. Meine Güte, Germoney und seine Nazikomplex-Macke, wohl echt unheilbar!
    Daher kommt auch immer das vorschnelle „Rassismus“-Vorwurfsgesülze!
    Man merke sich:
    Rassismus ist NUR dann gegeben, wenn einem das natürliche äußere Erscheinungsbild bzw. natürliche Eigenheiten zum Nachteil bereitet wird! Alles andere an Kritik an Verhalten, Kultur, Religion oder sonstigen Menschen-gemachten Zeug oder an ausgeschissenen geistigen Ergüssen, gehört NICHT dazu. Zudem hat vorgenanntes kein Recht auf Schutz vor Kritik.

  42. Es gibt bestimmt noch ein paar billige Hunderterpacks von Einmalmundschutzen aus China, die von der SARS-Epidemie 2003 übriggeblieben sind.

    Die Frage ist nur, wer unsympathischer ist: ein SARS-Coronavirus oder Frau Probst …

  43. Ich würde mich zu erst mit Mördern , Vergewaltigern, Sachbeschädigern , und Betrügern beschäftigen.
    Da hätten die alle Hände voll zu tun .
    Rassisten als solche ,sind doch völlig uninteressant . Die kommen gleich hinter Nazis.
    Diese ganzen erfundenen und für jeden einigermaßen normalen Menschen inhaltlosen Probleme , kann ich bald nicht mehr hören.
    Die Staaten haben einfach zu viele Angestellte .

  44. Marc 3. August 2019 at 20:22

    Ich würde mich zu erst mit Mördern , Vergewaltigern, Sachbeschädigern , und Betrügern beschäftigen.
    Da hätten die alle Hände voll zu tun .
    —————————-
    Für die obigen haben die keine Zeit, denn sie haben alle Hände voll mit den „Rassisten“ zu tun.
    Das ist für Schreibtischtäter viel leichter, da müssen sie nicht in die Kälte und in den Regen hinaus!

  45. Gibt es denn arabische, eritreische,
    afghanische, iranische, somalische,
    nigerianische, malische, gambische usw.
    paschtunische, turksprachige Lippenleser?
    Lippenleser in hunderten afrikanischen
    Sprachen u. Dialekten? Und die uns
    Weißen bzw. „Ungläubigen“ etwas
    preisgäben?

  46. OT
    Gedanken:
    Heute ging ich auf einem ruhigen Spazierweg abseits der Hektik, auf dem ich früher oft ging. Dabei wurde ich von der üblichen Männergruppe, die da herumlungerte (wieso weiß ich nicht), „angesprochen“. Ich sagte nichts und ging ohne Blickkontakt so schnell wie möglich weg.
    Ich dachte, als ich weiter weg war: Wenn die Bock hätten, mich zu verprügeln, könnten sie es tun. Wer sollte sie daran hindern? Ich bin kein Kämpfer. Selbst mit Pfefferspray oder dergleichen hätte ich gegen eine „Männergruppe“ Null Chance. Und wenn sie Lust gehabt hätten, mich tot zu prügeln, hätten sie es auch tun können. Welche Folgen hätte es gehabt? Die Polizei hätte sich über die Mehrarbeit geärgert. Die Medien hätten überlegen müssen, wie sie es am besten im Kleingedruckten verstecken. Ansonsten? Nichts.
    Wenn ich „nur verprügelt worden wäre“: Was hätte ich tun sollen? Anzeige erstatten? Bei wem? Der Polizei? Und wozu? Damit sie – wenn sie gefunden würden, – Bewährung bekämen und ihre Cousins mich besuchen würden?
    Auf einem anderen Spazierweg, den ich früher auch öfters ging, ist vor einiger Zeit jemand verprügelt worden. Auch von der üblichen Männerguppe. War sogar in der lokalen Zeitung. Ich legte es mir noch zurecht, weil es nachts im Dunkeln war und ich da nicht mehr spazieren gehe. Aber auch auf diesem Spazierweg ist mir eine herumlungernde „Männergruppe“ begegnet.
    Ich werde in Zukunft mit dem Auto aufs Land rausfahren und hoffen, dass ich da in Ruhe spazierengehen kann.

  47. “ VivaEspaña
    3. August 2019 at 19:52
    hhr 3. August 2019 at 19:47
    Irgendwann kommen die Gedankenleser (wie die Heizungsableser), und dann ist aus!“
    Apropo Heizungsableser:
    Der Smartmeterzwang soll nich 2019 durchgezogen sein! Alle bekommen duese Dinger und die guten Alten werden entsorgt, was immens unnötig Co2 produziert!
    ABER die Kosten sollen dafür um 20 Teuro im Jahr nach oben klettern…
    https://geovital.com/smart-meter-elektrosmog-der-horror-im-eigenen-haus/

    https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/umwelt-haushalt/wohnen/die-neuen-stromzaehler-kommen-13275

  48. Haremhab 3. August 2019 at 20:34h

    Kahane-Hexen-Klon.

    Die können alle auch auf dem Besen fliegen.

  49. @Haremhab 3. August 2019 at 20:21
    Weiß ich nicht.
    Ich glaube, er will sich bei den Atlantikern als „akzeptabel“ präsentieren.

  50. VivaEspaña 3. August 2019 at 20:39

    Haremhab 3. August 2019 at 20:34h

    Kahane-Hexen-Klon.

    Die können alle auch auf dem Besen fliegen.
    ————————–
    Ist das CO²-neutral?

  51. @ Viper 3. August 2019 at 20:51

    Nein. Sieht nach Lust-Reise aus Sie ist ja nicht im Ausschuss.

  52. @ NieWieder 3. August 2019 at 20:39

    Habeck hat selbst den Wehrdienst verweitert und will nun Soldaten der Bundeswehr in eien Krisenregion schicken. Das sieht nach Kriegstreiberei aus.

  53. Auch wenn man in der heutigen Zeit angesichts des Wahnsinns schnell entmutigt wird: Das System sitzt lange nicht so fest im Sattel wie es uns weismacht und die Kulturmarxisten sind alles andere als siegesgewiss.
    Daher kommen ja auch solche Hirnfürze.

    Nebenbei: Die Werbekampagne gegen „toxische Männlichkeit“ des Rasiererherstellers Gillette hat der Marke im letzten Quartal einen Milliardenverlust beschert

    https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_86185032/hohe-abschreibung-gillette-verursacht-milliardenverlust-bei-p-g.html

  54. @Marc 3. August 2019 at 20:22

    „Ich würde mich zu erst mit Mördern , Vergewaltigern, Sachbeschädigern , und Betrügern beschäftigen.“
    Ist das für ein Fußballverein nicht etwas hoch angesetzt?

  55. Lippenlesen als Mittel zur Kontrolle von Systemkritikern?

    So weit ging ja noch nicht einmal die Stasi…!

  56. @Haremhab 3. August 2019 at 21:00
    Das macht er nur, weil er glaubt, dass es ihm nutzt.
    Ich schätze auf die Atlantiker, denen er zeigen will: Seht her, Ihr könnt Euch auf mich verlassen.

  57. @ Eugen von Savoyen 3. August 2019 at 21:06
    | Nebenbei: Die Werbekampagne gegen „toxische Männlichkeit“
    | des Rasiererherstellers Gillette hat der Marke im letzten
    | Quartal einen Milliardenverlust beschert

    So ist es. Am lustigsten war nach dem mißglückten Werbespot von Gillette das YouTube-Video des Flirtcoaches und Männerrechtlers Maximilian Pütz, der die entsetzten Reaktionen der Mainstreampresse auf die »Haßkommentare« der ehemaligen Gillette-Kunden vorstellte. Darunter der schlimmste Haßkommentar überhaupt: »Ich kauf‘ mir jetzt einen Wilkinson!«

  58. Ich frage mich, warum die Neger überhaupt nach Europa kommen, wenn sie doch ständig hier „rassistisch beleidigt“ werden. Wenn sie damit nicht zu recht kommen, steht es ihnen doch frei zurück in die Heimat zu gehen. Aber sie zwängen sich uns hier auf und suhlen sich in der Opferrolle.
    Und rassistisch beleidigt zu werden ist oft auch Ansichtssache. Die Tage hier einen Link zu einem Clip gesehen, wo Roberto Blanco von einem Moderator damit konfrontiert wurde, dass einer ihn als „wunderbaren Neger“ bezeichnet hat. Der Moderator war ganz entsetzt, dass Roberto das nicht als Beleidigung empfand…

  59. Ein untauglicher Versuch der Beweiserhebung. Erstens ist ungewiss, ob der Lippenleser alles richtig „verstanden“ hat, zweitens ist ungewiss, ob der Lippenleser das korrekt wiedergibt, was er verstanden zu haben glaubt – bei der verhetzten jungen „Dame“ hier hätte ich meine Zweifel – und drittens sieht der Lipoenleser nur, dass sich Lippen bewegen. Ob auch Laute hervorgebracht wurden, bleibt unklar. Fragen Sie mal Fußball“national“spieler, wie das geht. Vor allem aber ist es ein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte, weil man jemanden auf Verdacht filmt, um ihn heimlich abzuhören. Was das dumme Weib vorschlägt, ist eine Straftat und sonst nichts.

  60. Die Überwachung wird also weiter optimiert, erstaunlich ist es unter diesen politischen Bedingungen allerdings nicht.
    So kommt z. B. gerne der PC bzw. seine Kamera und das Mikrofon zum Einsatz, verschiedene Seiten und Dienste greifen darauf zu.
    Wer „Firefox“ nutzt und wissen möchte wer das bei ihm ist, der kann es unter, „Einstellungen – Datenschutz & Sicherheit – Berechtigungen“, erfahren und wenn gewünscht auch gleich blockieren. Bei mir ist es z. B. die Telekom, was auch immer sie mit diesen Daten wollen. aber diese Seiten und Dienste werden es schon wissen. ;-))

  61. Dazu braucht man bald keine Professionellen Lippenleser mehr, in der Digitalisierung mit Gesichtserkennung ermöglicht einfach ein Algorhythmus dasselbe. Und das zusammen mit der flächendeckenden Kameraüberwachung – da war 1984 noch eine Schöne Neue Welt.

  62. NieWieder 3. August 2019 at 20:34 .Ich werde in Zukunft mit dem Auto aufs Land rausfahren und hoffen, dass ich da in Ruhe spazierengehen kann.
    _____________________

    Auch auf dem Land gibt es mittlerweile in nahezu jedem mittelgroßen Dorf die üblichen Jungmännergruppen , die dort sogar tagsüber mangels Abschiebung herumlungern . -Merkel und die Landratsämter haben die
    so verteilen können , weil es auch auf dem Land die gierigen deutschen Vermieter gibt, die sich die guten Mieten nicht entgehen lassen. – Und die die dagegen sind , ducken sich aus Feigheit und Trägheit , als ob das alles sich von selbst auflösen würde.

  63. … Was zunächst wohl nur im Fußballbereich praktiziert wird, ist sicherlich „ausbaufähig“…

    frage mich sowieso, warum man das mit dem denunzieren und Ausspähen dem politisch rotlinksgrünen Lager überlassen sollte, jeder sollte sich SELBST wegen irgendwelcher angeblicher verdächtig rassistischer Äußerungen umgehend anzeigen , bevor es die politisch linksrotgrünen tun, bin dann mal gespannt, wie schnell die Ordnungsbehörden, die Polizei und Gerichte zusätzlich noch mehr überlastet sind

  64. @Starost 3. August 2019 at 21:26

    “ Vor allem aber ist es ein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte, weil man jemanden auf Verdacht filmt, um ihn heimlich abzuhören. “
    Da war nichts heimlich! ansonsten dürfte es schwer sein ein Einwurf zu zeigen ohne das Puplikum was 1,5m daneben seht mit im TV zu zeigen.

  65. ALLE INDIGEN DEUTSCHEN SIND POTENTIELLE
    RASSISTEN, Auskünfte geben die Meldeämter.

    AUSNAHMEN VORERST ALTPARTEIENWÄHLER INKL.
    GRÜNENWÄHLER, Auskünfte geben die Wahlkreise.

  66. Haremhab 3. August 2019 at 20:34
    @VivaEspaña
    China will Bundestagsabgeordnete offenbar nicht ins Land lassen
    *https://www.spiegel.de/politik/deutschland/gruene-china-will-bundestagsabgeordnete-bause-offenbar-nicht-ins-land-lassen-a-1280344.html
    ———————————————————–
    Das Bild sagt alles. So einen würde ich auch nicht ins Land lassen.
    ———-
    Die Uiguren! Für die Amerikaner offiziell (!) wohnhaft in „Ost-Turkestan“! Am liebsten würden sie mit der Zeerschlagung Chinas dort beginnen. Na, wie isses, John Bolton?

    Die Grünen kennen doch die Geschichte des Mordens und Brennens der Uiguren! Und nun sind sie empört, daß die Chinesen nicht ins Land lassen, damit sie da ungestört agitieren können, möglichst noch mit Geld von George Soros ausgestattet?

    Chinas Angst vor den muslimischen Uiguren
    Veröffentlicht am 04.08.2008 | Lesedauer: 4 Minuten
    Von Johnny Erling
    https://www.welt.de/politik/article2273384/Chinas-Angst-vor-den-muslimischen-Uiguren.html

    Erneut Anschlag in China
    Kurz vor der Eröffnung der Olympischen Spiele sind bei einem Granatenangriff auf eine Polizeistation 16 Beamte getötet worden. Es war der zweite Anschlag in zwei Wochen.
    https://www.dw.com/de/erneut-anschlag-in-china/a-3536666

    Das ist nur ein Beispiel!

  67. Die Verhältnisse könnten schlimmer werden,als in der DDR oder bei Adolf!
    Da hilft nur eines,Gaze vor dem Mund,wie es bei Japanern üblich ist..

    Man glaubt das alles nicht mehr, allerdings was erlauben sich diese
    selbst ernnanten Blockwarte noch alles? Automarken beobachten,Flugziele bespitzeln,
    und bald auch noch das Bade-und Duschgehabe,sowie die Wohnungstemperatur…

  68. “ Starost 3. August 2019 at 21:26

    Ein untauglicher Versuch der Beweiserhebung. …………………… Vor allem aber ist es ein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte, weil man jemanden auf Verdacht filmt, um ihn heimlich abzuhören. Was das dumme Weib vorschlägt, ist eine Straftat und sonst nichts.“
    ——————————-
    Die „Persönlichkeitsrechte“ gibst Du ja schlicht mit Erwerb des Ticket´s (Akzeptanz der AGB) sowie Eintritt in den Brot & Spiele-Tempel (Unterwerfung unter das Hausrecht) ab.
    Primitive Lösung:
    Diesen ganzen Gladiatorenzirkus schlicht ignorieren, das hat oben Kollege „Sanfte Lamm“ gut beschrieben. Was verliert man, wenn man sich diese ganze identitätslose Rasen-Kasperei einfach spart ? Nichts, man gewinnt vielmehr Zeit und Mittel für wirklich Sinnvolles.

  69. Viper 3. August 2019 at 20:51
    VivaEspaña 3. August 2019 at 20:39

    Haremhab 3. August 2019 at 20:34h

    Kahane-Hexen-Klon.

    Die können alle auch auf dem Besen fliegen.
    ————————–
    Ist das CO²-neutral?

    Die Besen ja.
    Der Klimaausstoß ( (c) Merkel AD) der Hexen nicht:
    Pech, Schwefel & Methan.

  70. Das einzige, was gegen diese Hysterie hilft: Rassismus wieder positiv besetzen.

    Rassismus, so wie die Linken ihn verstehen, ist nichts schlechtes, sondern gutes. Es hätte einem 8-jährigen Jungen das Leben gerettet.

  71. ich2 3. August 2019 at 20:18

    „Im Fußballbereich werden also mittlerweile Kontrollkameras genutzt, die bei Verdacht auf ein „rassistisches Vergehen“ von geschultem Personal entsprechend ausgewertet werden.“
    Nein das über TV übertragene dürfte ausgereicht haben!
    https://www.weltfussball.de/news/_n3458905_/rassismus-polizei-ermittelt-gegen-chelsea-fans/

    Aber auch da steht nur, dass Chelsea-Fans etwas „vermeintlich Rassistisches“ gesagt haben sollen.
    Was das war, was genau gesagt wurde, darüber wird auch dort nicht berichtet.
    Rahim ist dem Namen nach Motzlem. Was, wenn die Chelsea-Fans „Allahu Snackbar“ skandiert haben?

    In heutigen Zeiten, wo bereits die Aufforderung an einen unzufriedenen Motzlem, doch bitte unser Land zu verlassen, wenns ihm bei und mit nicht gefällt, weils zu wenig islamisch ist, als „Rassismus“ gilt, kann es gut sein, dass die Jungs im Grunde garnichts gesagt haben.

  72. @ nicht die mama 4. August 2019 at 00:46

    ich2 3. August 2019 at 20:18

    „Im Fußballbereich werden also mittlerweile Kontrollkameras genutzt, die bei Verdacht auf ein „rassistisches Vergehen“ von geschultem Personal entsprechend ausgewertet werden.“
    Nein das über TV übertragene dürfte ausgereicht haben!
    https://www.weltfussball.de/news/_n3458905_/rassismus-polizei-ermittelt-gegen-chelsea-fans/

    Aber auch da steht nur, dass Chelsea-Fans etwas „vermeintlich Rassistisches“ gesagt haben sollen.
    Was das war, was genau gesagt wurde, darüber wird auch dort nicht berichtet.
    Rahim ist dem Namen nach Motzlem. Was, wenn die Chelsea-Fans „Allahu Snackbar“ skandiert haben?“
    Raheem Sterling kommt aus Jamaika!
    Und wäre das nicht beleidigend gemeint?

    „In heutigen Zeiten, wo bereits die Aufforderung an einen unzufriedenen Motzlem, doch bitte unser Land zu verlassen, wenns ihm bei und mit nicht gefällt, weils zu wenig islamisch ist, als „Rassismus“ gilt, kann es gut sein, dass die Jungs im Grunde garnichts gesagt haben.“
    Na die Gestik spricht dagegen!
    Und warum sollte er das, er löhnt 6,5 Mio€ Einkommensteuer im Jahr! sollen doch die FC Chelsea Fans nach Hause gehen, wen es ihnen nicht Passt.

  73. Jetzt werden schon „Gedankenverbrechen“ verfolgt! Wer dabei erwischt wird, muss dann verpflichtend an einer „Toleranzschulung“ teilnehmen!

  74. @Hans R. Brecher 4. August 2019 at 03:01

    „Jetzt werden schon „Gedankenverbrechen“ verfolgt! Wer dabei erwischt wird, muss dann verpflichtend an einer „Toleranzschulung“ teilnehmen!“
    Na wer seine Gedanken umbedingt vor einem Millionenpublikum herrausbrüllen muss!

  75. @ ich2 4. August 2019 at 03:22

    Sind Sie sich sicher, dass Sie sich in dem richtigen Forum befinden? Oder wollten Sie vielleicht zu Bento?

    Im Übrigen, kann man im Stadion brüllen wie man will, das versteht eh kaum einer. Mancher will da aber verstehen. Warum nur? Darum geht es!
    Der Herr Brecher ist da schon auf der richtigen Fährte.

  76. @Demon Ride 1212 4. August 2019 at 04:09

    @ ich2 4. August 2019 at 03:22

    „Sind Sie sich sicher, dass Sie sich in dem richtigen Forum befinden? Oder wollten Sie vielleicht zu Bento?“
    ich dachte das pi dafür da ist die freie Meinungseuserung zu gewährleisten.

    „Im Übrigen, kann man im Stadion brüllen wie man will, das versteht eh kaum einer. “
    Na wen man keine 2m von dem Angebrüllten entfernt ist könnte er es doch verstehen und da bleibt eine Beleidigung eine Beleidigung und darmit eine Straftat! Oder soll es rechtfreie Räume geben?

  77. @ VivaEspaña 3. August 2019 at 19:31

    fiskegrateng 3. August 2019 at 19:24
    Keine falschen Infos hier drin (siehe letzter Nachtstrang):
    https://www.youtube.com/watch?v=df3oCx8EofI
    https://www.hoy.es/noticias/201408/15/media/71729636.jpg
    ************************************************************

    Danke für die Infos im letzten Nachtstrang. Mit der grauen Eminenz habe ich mich schon vor längerer Zeit mal beschäftigt und mir so meine Gedanken gemacht. In der Zwischenzeit hatte ich diese betont unauffällig und im Hintergrund agierende Person allerdings gar nicht mehr auf dem Schirm.

    Im Ländle geht es aber auch drunter und drüber, so dass die Explosionen im Fokus stehen. Täglich.

    Tja, Aluminium wird wohl bald verboten……

  78. Um den weißen Mitteleuropäer ungestört aus zu rotten ist eben jedes Mittel nur recht und billig. Gegen ihn werden noch ganz andere geheimdienstliche Methoden aufgefahren.

  79. Das mit dem Lippenlesen ist doch ganz einfach: Bewegt jemand eher den rechten Mundwinkel, ist er ein Rassist. Beim Sprechen also lieber mehr den linken Mundwinkel bewegen 😉

  80. @ich2
    @Silberner Goldbroiler

    Ich habe nichts dagegen, zufällig mit auf die Fußballkamera zu geraten, wenn ich im Stadion bin. Ich habe aber etwas dagegen, dass die Filmaufnahmen dann von Dritten zweckentfremdet werden, hier um die Vertraulichkeit des Worts zu brechen. Und dann steht schon mein Persönlichkeitsrecht im Weg. Dasselbe gilt ja auch bei einer Dashcam, deren Filmaufnahmen meines Autos dann nicht verwendet werden dürfen, wenn sie ohne konkreten Anlass den Verkehr in Dauerschleife gefilmt hat. Etwas anderes ist es z. B., wenn ich konkret einen auf offener Straße stattfindenden Schwertmord durch einen Gast der Gutmenschen filme. Da tritt das Persönlichkeitsrecht von Täter und Opfer gegenüber dem überragenden Interesse der Öffentlichkeit an gesamtgesellschaftlich wichtigen zeitgeschichtlichen Ereignissen zurück, egal was für einen anderslautenden Schwachsinn Stuttgarter Staatsanwaltschaften und Polizeisprecher diesbezüglich verzapfen. Das alles mag im britischen Fußballstadion oder im russischen Straßenverkehr anders sein, in Deutschland ist es so.

  81. Somit könnte jeder “ Lippenableser“ jedem unliebsamen zum Rassisten erklären !! So sieht nur totalitäres Regime aus !! Irgendwann wird das Fass überlaufen und die Einheimischen beginnen sich gegen das Regime zu wehren !! Es wird langsam höchste Zeit !!

  82. @ ich2 4. August 2019 at 04:28

    @Demon Ride 1212 4. August 2019 at 04:09
    @ ich2 4. August 2019 at 03:22
    „Sind Sie sich sicher, dass Sie sich in dem richtigen Forum befinden? Oder wollten Sie vielleicht zu Bento?“
    ich dachte das pi dafür da ist die freie Meinungseuserung zu gewährleisten.
    „Im Übrigen, kann man im Stadion brüllen wie man will, das versteht eh kaum einer. “
    Na wen man keine 2m von dem Angebrüllten entfernt ist könnte er es doch verstehen und da bleibt eine Beleidigung eine Beleidigung und darmit eine Straftat! Oder soll es rechtfreie Räume geben?
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Habe ich ein Wort darüber verloren, dass Sie hier Ihre Meinung nicht äußern dürfen? Nein. Was soll das also? Ich verfolge Ihre Beiträge schon seit einigen Jahren und würde diese eher in den Kommentarbereichen des „politischen Gegners“ erwarten, deshalb meine bescheidene Frage, sonst NICHTS.

    Hier geht es um etwas grundsätzliches und nicht darum, ob jemand unüberhörbar brüllt oder sich lediglich in normaler Lautstärke oder gar leise in Richtung seines „Nachbarn“ äußert. Diese „Lippenlesernummer“ ist ein weiterer Schritt zur Überwachung und Einschüchterung von Kritikern und dient der Abschaffung der freien Meinungsäußerung. Und was dann alles unter „rassistische Äußerungen“ oder „Beleidigung“ fällt, bestimmt dann ein anderer. Und glauben Sie mir, da wird der Rahmen immer kleiner gesteckt. Diese Form des widerlichen Denunziantentums soll wohl in ganz Europa Salonfähig gemacht werden.
    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2019/lippenleser-sollen-rassistische-aussagen-in-stadien-erkennen/

    Und falls es an Ihnen vorbeigegangen sein sollte, es gibt bereits rechtsfreie Räume, aber nur für bestimmte Leute!
    Warum werde ich das Gefühl nicht los, dass Sie das alles auch nur zu genau wissen……

    BTW: Bitte trennen Sie mal vernünftig die Beiträge ab, auf die sich Ihre Antwortkommentare beziehen. Völlig unübersichtlich!

  83. Wer das alles heute kritisch hinterfragt,
    der muß fast den Eindruck gewinnen, daß große
    Teile der Menschheit nicht mehr richtig ticken.
    Der gute Georg Orwell (( „1984“ ) ist ja ein
    Waisenknabe dagegen!

  84. Jetzt braucht es nur noch ein Gerät, wo man Gedanken lesen kann. Dann ist der kommunistische Schweinestaat perfekt.
    Hab gesten wieder mal eine Doko über Stalin gesehen. Es ist unfassbar, mit welch einer Grausamkeit er gegen Andersdenkende vorgegangen ist. Millionen Tote gehen auf sein Konto. Selbst eigene Leute und völlig unschuldige liess er rein aus Gründen der Abschreckung hinrichten.
    Und hier in Doofland gibt es auch Leute, welche sich so ein Verbrechersystem wünschen.

  85. Offenbar scheint es das schon länger zu geben und unter den Spielern und Betreuern allgemein bekannt zu sein.
    Warum sonst halten die sich bei Gesprächen untereinander meist die Hand vor den Mund?

  86. Ziemlicher Quatsch, das Lippenlesen, ist nur zu 30% Prozentsatz entzifferbar. Siehe Wiki.

  87. Ist der Spruch „Juden ins Gas“ bei Mohammedaner“demonstrationen“ eigentlich Rassismus – so ganz ohne Lippenablesen? (-:)

Comments are closed.