AfD-Hasserin Melanie Amann bei Markus Lanz: "Wir machen da gerade eine Recherche zu, mal sehen, ich bin da sehr gespannt, was unsere Kollegen, Reporter da zusammentragen."

Von ALSTER | Hinsichtlich der bevorstehenden Landtagswahlen am 1. September in Sachsen und Brandenburg und am 27. Oktober in Thüringen wird der Kampf gegen Rechts in den Mainstream-Medien täglich ungehemmt betrieben, ohne zwischen Patrioten, Konservativen, Rechtsradikalen und Rechtsextremisten zu differenzieren. Rechts, rechtsextrem, neurechts, rassistisch, rechtsradikal und Nazi – alles kommt in einen Redaktions-Topf gegen die AfD.

Die vierte Gewalt ist längst zur Propaganda-Maschine der Alt-Parteien degeneriert. Was erwartet uns also noch in den letzten Wochen vor dem Wahltag? Haben sich die Medien im Kampf gegen die AfD nur warm gelaufen? Was kommt noch?

Das beantwortete die uns bekannte „AfD-Expertin“ Melanie Amann vom Relotiusblatt Spiegel, am Mittwoch-Abend mal wieder bei Markus Lanz, dem Dampfplauderer des ZDF.

„Wir machen da gerade eine Recherche“

Ab Minute 15:30 beschreibt die AfD-Hasserin die für sie anmaßenden AfD-Landesvorsitzenden Andreas Kalbitz, Björn Höcke und Jörg Urban als „rechtsextreme Flügelleute“.

Zitate aus der Sendung:

Melanie Amann: „…das scheint die ostdeutschen Wähler aber nicht zu stören… da gibt es eine andere Sensibilisierung gegenüber rechts als bei uns, die wir im Westen bis Südtirol zivilisiert wurden…“

Lanz: „Also die AfD hat sich dort (kommunalpolitisch) etabliert, wirklich bis tief rein in die Gesellschaft, ja?“

Amann: „Mein Eindruck ist, dass die AfD in Ostdeutschland viel stärker in der Zivilgesellschaft angekommen ist. Wir machen da gerade eine Recherche zu, mal sehen, ich bin da sehr gespannt, was unsere Kollegen, Reporter da zusammentragen. […] Ich war mal vor zwei Jahren beim Aschermittwoch in Sachsen. Unser Fotograf und ich haben uns auf die Ehrentribüne geschlichen, wo tatsächlich die örtliche Prominenz zugegen war. Die saßen da und hatten gar kein Problem, bei der AfD zu sein. Ich habe das Gefühl, dass da eine Normalisierung eingetreten ist.“

Da wird also beim Relotius-Batt geschlichen und gewühlt. Es könnte aber sein, dass diese Stasi-Methoden eine Verschärfung der Abwehrreaktionen der anders Sensibilisierten bewirkt…

image_pdfimage_print

 

139 KOMMENTARE

  1. jetzt fehlt nur noch ein schoener false-flag-anschlag vor den wahlen!
    wetten, dass die zuendschnuere schon geknotet werden?

  2. Im Müll wühlen, herumschleichen, hetzen, lügen, Gerüchte verbreiten, unterstellen, falsch zitieren … nur eine kleine Auswahl, was man als menschliches Dreckschwein und Spiegel „Redakteur“ so alles können muss.
    Die sogenannten BRD „Politmagazine“, egal ob Monitor, Panorama oder Frontal 21 sind zu reinen Regierungstrompeten verkommen, die unentweg linksextreme Positionen verbreiten und Jagd auf die Opposition machen.
    Medien in Diktaturen erkennt man daran, dass sie die Regierung stützen und die Opposition kriminalisieren.

  3. Haremhab 8. August 2019 at 16:41

    Heute soll Haseloff in der Sendung bei Lanz sein.
    —————————–
    Der war gestern schon da, zur Unterstützung beim AfD-Bashing.

  4. Die Zersetzung war eine vom Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der DDR eingesetzte geheimpolizeiliche Arbeitstechnik. Sie diente zur Bekämpfung vermeintlicher und tatsächlicher politischer Gegner. Die in der ab Januar 1976 in Kraft getretenen Richtlinie Nr. 1/76 zur Entwicklung und Bearbeitung Operativer Vorgänge (OV) definierten Zersetzungsmaßnahmen wurden vom MfS vornehmlich in den 1970er und 1980er Jahren in Operativen Vorgängen gegen oppositionelle Gruppen und Einzelpersonen eingesetzt. Fast durchgehend konspirativ angewandt, ersetzten sie den offenen Terror der Ära Ulbricht.

    Als repressive Verfolgungspraxis bestanden die Zersetzungsmethoden aus umfangreichen, heimlichen Steuerungs- und Manipulationsfunktionen und subtilen Formen ausgeklügelten Psychoterrors bis in die persönlichsten Beziehungen der Opfer hinein. Das MfS griff dabei auf das Netz an „Inoffiziellen Mitarbeitern“ (IM), staatliche Einflussmöglichkeiten auf alle Arten von Institutionen sowie die „Operative Psychologie“ zurück. Durch gezielte psychische Beeinträchtigung oder Schädigung versuchte das MfS auf diese Weise, den als Gegner bzw. Feind wahrgenommenen Dissidenten und Oppositionellen die Möglichkeiten für weitere „feindliche Handlungen“, das hieß politische Betätigung, zu nehmen.

  5. @ Istdasdennzuglauben 8. August 2019 at 16:55

    Linke Weiber sehen normalerweise immer beschissen aus. Nichts im Kopf und dann so kacke Optik.

  6. Grade in den Lügennachrichten. Im hesslichen Fritzlar solls 53 Hubschrauber geben, das dürfte eh der Grossteil des BW Bestands sein. Diese Dinger werden jetzt zu Stehschraubern degradiert, weil es eventuell zu Fehlern kommen könnte. AKK57 schreckt scheinbar vor nix zurück. Moment, ist das nicht da, wo Morlock Motors ist,
    Ich trau dem leicht verrückten Griechen zu, dass der mehr einsatzbereites Kriegsgerät aufm Hof hat, wies sonst in ganz Hessen gibt.

  7. Man fragt sich, ob die Relotius-Medien vor den Landtagswahlen tatsächlich eine große »Enthüllung« – möglicherweise durch einen eingeschleusten »P-Mann« der Presse (das Analogon zum V-Mann des Verfassungsschutzes) – vorbereiten, um die AfD-Siege noch auf der Zielgeraden zu verhindern.

    Denn eines steht fest: Durch das seit nunmehr sechs Jahren laufende Standard-Dauerbashing gegen die AfD können die Medien längst niemanden mehr auf ihre Seite bringen. Wer nach 1000 immer gleichen Falschmeldungen gegen die AfD noch zu dieser Partei hält, wird es auch nach 2000 tun. Da ist für die Medien schlechterdings nichts mehr zu holen.

  8. OT
    Schweiz:
    Zickenkrieg bei „Smile for Future“
    Weibliche Aktivisten geht der Untergang des Kapitalismus nicht schnell genug,
    bis jetzt nur Frustrierte weinende AktivistInnen
    Viele der fast nur Weiblichen Revolutionäre sind auch mit dem Catering unzufrieden.

    (ist halt nicht so Lecker wie in Mamas Wohlfühl Zone oder gibs nur eine Schale Haferschleim und kein Schokopudding?)
    Quelle Google

  9. In Sachsen begann der Widerstand 1989. Nun sind die Sachsen wieder die ersten, die sich gegen ein totalitäres Regime wehren.

  10. Als altgedienter Ossi kann ich nur das sagen, was schon in der DDR galt: Man sollte sich gut überlegen was man sagt. Aber wenn man schon was sagt, dann sollte man dazu stehen. Das Schlimmste ist immer das Einknicken vor dem Gegner. Die Amerikaner haben da einen schönen Begriff dafür: Stand your ground.

    Apropos „Spiegel“ – da fällt mir der alte DDR-Witz ein:
    Wißt ihr, weshalb das DDR-Klopapier so rauh ist?
    Damit auch der letzte Arsch rot wird.

  11. Angesichts der Tatsache, das in der AfD meistens hübsche Frauen ihre politische Heimat gefunden haben, die auch vom Intellekt her, in der 1.Liga mitspielen, ist vollkommen offensichtlich, dass das oben gezeigte Wesen,
    ihren Selbsthass auf alle projiziert, die nicht so unansehnlich und dümmlich sind wie sie selbst…

  12. Frau Amann , danke für Ihre Bemühungen, aber Ex-Kanzler Herr Kurz , hat die schmutzigen Tricks Ihrer Kollegen, schon der AFD mitgeteilt.

  13. Wer kann, geht in den Osten. Dort sind noch viele Deutsche. Sogar Patrioten findet man im Osten. In NRW wäre so twas unmöglich.

  14. Das erwarte ich schon lange. Die BRD-Alt-Eliten planen eine riesige Sauerei, und die AfD wird keine Chance bekommen die Lügen die die dann über die AfD auskippen zu entkräften. Bleibt zu hoffen, dass die Wähler in Sachsen, Brandenburg und Thüringen den Braten riechen. Deshalb musste auch der Verfassungsschutz auf linke Linie gebracht werden. Gut möglich das VS-Ubote innerhalb der AfD auftauchen und Stunk machen, oder VS-leute innerhalb der AfD unentdeckte politische Zeitbomben gelegt haben von denen keiner weiß.

    Dieselben Kräfte die jetzt die AfD angreifen wollen haben auch Strache/Kickel weggeputscht. Es sind die radikalen BRD/EU-Globalisten.

    Siehe hier: viedeo von Ignaz Bearth

    Österreich – Kurz gesteht:

    Kickl als Innenminister wurde Globalisten zu gefährlich

    Nicht Strache sollte mit dem Ibiza-Video weg, sondern Kickl!

    https://www.youtube.com/watch?v=zBheCzhdhzQ

    Jetzt versuchen die radikalen BRD/EU-Globalisten dasselbe bei der AfD.

  15. Der Spiegel kan es sich sparen zu recherchieren,das
    tun schon die Schlapphüte um Haldenwang,mal schauen,
    wann die mit den entsprechenden Lügen,aus der Versenkung
    hervorkommen.
    Das ist ja das Problem mit der AfD,keine Nazis, keine Terroristen,
    keine GG-Widrigkeiten, und auch kein Antisemitismus,im Gegenteil!
    Ja da wird es halt schwer denen was unter zu jubeln,also wird per
    Dekret,Herr Höcke zum Nazi erklärt,geht ja gar nicht,daß der bei
    jeder Gelegenheit,die Deutschlandflagge und auch noch die richtige
    Strophe unserer Hymne singt,das ist mehr als verdächtig, da muss
    doch der braune Sumpf,rund ums Haus wabern,ach ne, da stehen
    ja Kunstwerke,haben zwar Linksterroristen aufgestellt, aber das
    geht schon in Ordnung, ist ja der Spiegel,der Relotizs mäßig,sein
    „Gift“ absondern will,aber natürlich erst nach intensiven,investigativen Schnüffeleien,
    denen man soviel trauen kann, wie dem „Kriegsflüchtling“ aus Eritrea.
    Ich meinte dies Pressemässig und unterstelle den Eritreern., natürlich nur häre Absichten,
    erschöpft,traumatisiert und völlig unterernährt,hat er die Flucht angetreten,es gibt dort,
    keine anderen Möglichkeiten!….

  16. Es wäre eigentlich an der Zeit, über diese Hetzpostille zu recherchieren. Wer dem Spiegel glaubt, glaubt auch an Relotius- Märchen.

  17. Jetzt ist es offiziell, die Metall- und Elektroindustrie rutscht in Rezession, andere Branchen werden folgen. Das gibt satte Steuerausfälle, besonders im verwöhnten Süden. Deshalb sind unsere BRD-Alt-Politiker auch so scharf auf die Einführung CO2-Flüchtlingssteuer, das deutsche Volk darf jetzt die Steuerausfälle ausgleichen, denn ansonsten würde die Finanzierung der Willkommenskultur wie ein Kartenhaus zusammenbrechen.

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/128616-metall-und-elektroindustrie-rutscht-in-rezession

  18. @ BePe 8. August 2019 at 17:18

    Die Merkel-grüne Regierung hat einigen Branchen sehr geschadet. Nun kommt nicht mehr genug Geld rein. darum werden neue Steuern erfunden z.b. volle MWST für Lebensmittel, CO2-Steuer. Auch die PKW-Maut für alle wird kommen. Nach dem Urteil bin ich da sicher.

  19. Es klingt platt, aber es ist so:

    Die Westdeutschen lernen nur durch Schmerz, großen Schmerz!

  20. Morgen gehe ich wieder (hab langes Wochenende) in einige Supermärkte und schmuggel patriotische Aufkleber in diese Spiegel-Hetzmagazine!

  21. _Kritiker_ 8. August 2019 at 17:02

    Denn eines steht fest: Durch das seit nunmehr sechs Jahren laufende Standard-Dauerbashing gegen die AfD können die Medien längst niemanden mehr auf ihre Seite bringen. Wer nach 1000 immer gleichen Falschmeldungen gegen die AfD noch zu dieser Partei hält, wird es auch nach 2000 tun. Da ist für die Medien schlechterdings nichts mehr zu holen.
    —————————————————————
    Das ist richtig.
    Aber um noch viel mehr Wähler zu mobilisieren (25% – 28% reichen nicht aus), kann die AfD nicht nur aus der Defensive heraus agieren. 3,5 Wochen vor der Wahl ist sie viel zu passiv.
    Es sieht mir so aus, als hätte sie Angst vor der eigenen Courage.
    Ich werde am 15.08 nach Bautzen zur Wahlkundgebung gehen (18.00 Uhr auf dem Kornmarkt mit Gauland, Hilse, Urban u.a.), vielleicht kann man auch mal eine Frage loswerden.
    Ich will nicht pessimistisch sein, aber als Dunkeldeutscher (Oberlausitz) sagt mir mein Bauchgefühl nichts Gutes. Hoffentlich irre ich mich.
    Das Thema werde ich mit Tolkewitzer, Laubfrosch u.a sicherlich auch am kommenden Montag in Dresden bei PEGIDA (18.30 Uhr Altmarkt) besprechen.

  22. Haremhab 8. August 2019 at 16:58
    @ Istdasdennzuglauben 8. August 2019 at 16:55

    Linke Weiber sehen normalerweise immer beschissen aus. Nichts im Kopf und dann so kacke Optik.
    ——————————————————————-

    Nun ja. Für kacke Optik und nichts im Kopf hat diese Frau am Ende des Monats…stelle ich mal so in den Raum…mehr Teuro übrig als Sie. Fürs Aussehen kann sie ja nix. Mich nervt das hier oft. Diese gewisse Pauschalierung.

  23. @ BePe 8. August 2019 at 17:18

    Merkel: Mit mir wird es keine PKW-Maut geben.

    Die olle lügt doch nur. Sicher kommt die Maut für alle ohne Berücksichtigung von KfZ-Steuen der Einheimischen.

  24. In der Stasi-Abteilung „Einschleichen/Vertrauen gewinnen/Verrat“ hätte diese Person sicherlich „bella figura“ gemacht.
    Als seriösen Journalismus kann man diese einseitige und fanatische AfD- Hetze nicht betrachten – da nützt auch ein Doktortitel nix mehr!

  25. Haseloff war die reinste Lachnummer, totaler Versager und realitätsfern. Kein Wunder, das er bei den MP der einzelnen Bundesländer auf dem letzten Platz ist, lt Studie,die annährend mal plausibel ist.

    Wollt nur sagen heute TV Tip 22.15 Staatsfunk 2 (ZDF) Deutschland Bilanz, Ein Land,zwei Seelen.

  26. „Wir machen da gerade eine Recherche zu“

    Dieses tadellose Deutsch aus dem Mund einer Reloteuse heißt: „Wir werden Nazis hinter jedem Grashalm, Pilz und Parkometer finden und sie gnadenlos entlarven.“

    Dann larvt mal schön.

  27. @ BePe 8. August 2019 at 17:18
    Jetzt ist es offiziell, die Metall- und Elektroindustrie rutscht in Rezession, andere Branchen werden folgen. Das gibt satte Steuerausfälle, besonders im verwöhnten Süden. Deshalb sind unsere BRD-Alt-Politiker auch so scharf auf die Einführung CO2-Flüchtlingssteuer, das deutsche Volk darf jetzt die Steuerausfälle ausgleichen, denn ansonsten würde die Finanzierung der Willkommenskultur wie ein Kartenhaus zusammenbrechen.
    https://www.mmnews.de/wirtschaft/128616-metall-und-elektroindustrie-rutscht-in-rezession
    ———————————————————————————————————————–
    Na, da kann sich unsere neue Verteidigungsministerin ja freuen. Wenn es so weitergeht geben wir demnächst 3 % des BIP für Verteidigung aus, denn das BIP sinkt. Oder war das etwa anders gemeint?
    (Sarkasmus aus)

  28. Fußball-Neger miit Doppelidentität und gefälschtem Alter, „Einreise“ 2015:

    SPORT BILD hatte am Mittwoch berichtet, dass der Gambier Jatta bei seiner Einreise im Sommer 2015 sowohl seinen Namen als auch sein Alter gefälscht haben soll. Demnach liegt der Verdacht nahe, dass Jatta eigentlich Bakary Daffeh heißt und nicht am 6. Juni 1998, sondern schon am 6. November 1995 geboren sein soll. Sein Alter reduzierte er womöglich, damit er bei seiner Einreise erst 17 Jahre alt ist. Als alleinreisender Minderjähriger kommt an in Deutschland leichter an an eine Aufenthaltsgenehmigung.

    https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/hsv-statement-von-jonas-boldt-hsv-offensive-im-fall-bakery-jatta-63835994.bild.html

    Mit solchen Nachrichten kann man vielleicht die verBLöDeten Fußballfans erreichen?
    Wahrscheinlich nicht. Einzelfall.

  29. Säuft denn die alte Merkel noch, Merkel noch, Merkel noch,
    säuft denn die alte Merkel noch Merkel noch?
    ja sie säuft noch, sie säuft noch, sie säuft noch,
    ja sie säuft noch, sie zittert noch stirbt nicht.

    Holzmichl 2019

  30. Den Spiegel – Dreck liest nun wirklich keiner mehr aber wo wir hier schon beim Thema Dreck sind: Der hier ist viel, viel gefährlicher weil er mehr Zuschauer erreicht:
    „Monitor“-Moderator Restle, ex AntiFa-Radio „Dreyecksland“.
    Und heute hetzt er unbekümmert wieder los: Themen sind „Schwimmbadbesucher“ (alles gaaanz anders als dargestellt, die wollten nur spielen, die echte „Bedrohung“ ist garantiert die Bürgerwehr) und natürlich „seine“ AfD. Wo ist Trump? Zu wenig Sendezeit?
    Restle zeichnet sich dadurch aus daß er wie alle Lügenjournalisten Bruchstücke von Aktionen, Reden herausnimmt und manipulierend neu zusammenschneiden lässt. Also so „arbeitet“ wie die Amann (hat die Krebs?) auch.
    https://www1.wdr.de/daserste/monitor/index.html

  31. guhvieh 8. August 2019 at 17:23

    „Den SPIEGEL-Dreck liest doch kaum noch einer.“

    Stimmt schon. Wird dann aber in der TV-Propaganda groß rausposaunt. Was aber mittlerweile auch eher das Gegenteil von dem bewirkt was es bewirken soll.

  32. Angesichts der herannahenden Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg sind derartige Ankündigungen nichts wirklich Überraschendes. Es überrascht auch nicht, daß sich das Haß- und Hetzblatt, das in der jüngeren Vergangenheit vor allem mit frei erfundenen Geschichten im Stil der „Recherche“ eines Herrn Relotius und anderer SPIEGEL aufgefallen ist, vor allem am „Flügel“ abarbeitet. Der „Flügel“ dürfte die dem herrschenden System am meisten verhaßten Politiker versammeln, was auch daran zu erkennen ist, daß man die „sonstige“ AfD mit ein paar Ausnahmen relativ ungeschoren läßt, die man glaubt vorführen zu können, da sie bereitwilliger über die diversen „Stöckchen“ springen als andere und für SPIEGEL & Co. sozusagen den Zirkusclown geben.

    Wir werden weiterhin sehen, welche False-Flag-Maßnahmen geschehen oder auch künstlich hochskandalisierte Einzelereignisse „pünktlich zum Wahlbeginn“ oder auch kurz davor herausgekramt werden, um der AfD zu schaden und ihren Wahlerfolg zumindest insoweit zu verhindern, daß das politkorrupte Altparteiensystem, etwa durch Bildungen schwarzgelbrotgrüner Einheitsparteien-Koalitionen, wie sie sie ja auch schon angekündigt haben, immer so weitermachen kann wie bisher. Mittlerweile bin ich wohl zu abgebrüht, als daß ich mir hier auch nur irgend eine Illusion darüber machen würde, nach der AfD wie jede andere demokratische Partei auch dieselben Chancen zugestanden würden.

    Das werden sie nicht. Bestes Beispiel ist die jüngst angestellte Posse um die sächsischen Kandidatenlisten, die eine von den Altparteien dominierte Wahlbehörde als ungültig bezeichnet wurde, eine Lüge, die kurz danach vom sächsischen Verfassungsgericht als „höchstwahrscheinlich rechtswidrig“ zumindest teilweise erst einmal wieder einkassiert worden ist. Anders Beispiel ist die ebenfalls rechtswidrige Ankündigung eines „Prüffalles“ seitens der Haldenwang-Behörde, welche nunmehr, nach dem Austausch ihrer Spitze, als Institution zu Zwecken des Altparteienschutzes fungiert, um nicht die Verfassung vor den Parteien, sondern die Parteien vor der Verfassung zu schützen.

    Von hier aus könnte also durchaus „gerade noch rechtzeitig zu den Wahlen festgestellt“ werden, daß die AfD „verfassungswidrig“ sei. Entsprechende Töne sind jüngst von dem durch die linksextreme SED installierten Thüringer VS-Chef, Kramer, zu vernehmen gewesen.

    Angesicht dieser sehr realen Bedrohungslage für die AfD, die sich vor, während auch auch nach der Wahl auch noch weiter zuspitzen könnte, gilt es für den Wähler, sich von diesen Hetzern, Märchenerzählern und diversen Schauspielern und allem dem, was sonst noch aufgefahren werden wird, nichts ins Bockshorn jagen zu lassen. Jetzt erst recht, und so viele wir nur möglich: Beide Stimmen AfD. BEIDE (!) Stimmen, sonst wird das nichts.

    Die AfD mag nicht perfekt sein und vieles ist noch unausgegoren. Doch das ist in diesen Zeiten unerheblich; man wird es später zu regeln haben. Auch von einer Notbremse mag vom Äußeren her „der Lack ab“ sein. Aber sie hat ihre Funktion noch, und auf die alleine kommt es an. Ziehen wir alle die Notbremse, um diese Höllenfahrt in den Abgrund zu Ende zu bringen. Es geht um alles, und nicht nur ich bin der Meinung, daß wenigstens in den mitteldeutschen Ländern immer mehr Leute das begriffen haben.

  33. Der Lügen-Spiegel sollte mal lieber „recherchieren“, warum ihm in den letzten 20 Jahren 40% der Leser abhanden gekommen sind. Könnte es etwa sein, dass den Leuten das jahrelange relotieren des Mistblattes gegen den Strich geht? Man weiß es nicht…

  34. Haremhab 8. August 2019 at 17:21

    Die Merkel-grüne Regierung hat einigen Branchen sehr geschadet.

    Was die Alte macht kann man nur als systematische Zerstörung Deutschlands bezeichnen. Die deutsche Atomindustrie hat sie komplett gekillt. Und wer weiß, wer Merkels tolle Energie- und Mobilitätswende nicht überleben wird. Haufenweise Mittelständler werden draufgehen. In Bayern und B-W wird bald so manche heute noch reiche Gemeinden, die jetzt noch ihre Steuerkohle nur so für Willkommenswohltaten raushauen, dumm aus der Wäsche schauen wenn der größte Steuerzahler dicht macht.

  35. Haremhab 8. August 2019 at 17:22

    Sehr guter Beitrag.

    Ja, hinter der politischen Bühne herrscht Panik, ansonsten würde man kurz vor diesen entscheidenden Landtagswahlen nicht die neuen Steuern ins Spiel bringen.

    Die Zufluchtsuchenden müssen finanziell ruhiggestellt werden, sonst Gnade uns Gott!

  36. Kein Angst an Bahnsteigkkante oder Gleisbett.
    Da ist es richtig katzenkuschelig-schmusig.

    KVB zeigt Foto einer Katze an Haltestelle Breslauer Platz/Hbf
    Zu sehen ist eine Katze am Bahnsteig der Haltestelle Breslauer Platz/Hauptbahnhof. Nur wenige Meter entfernt von den Gleisen, auf denen jeden Moment eine KVB-Bahn einfahren könnte.
    (…)
    Dabei zeigt das Bild vor allem eines: die offensichtlich durchaus ausgereiften Photoshop-Fähigkeiten des KVB-Social-Media-Teams. Die Katze sitzt nicht wirklich am Bahnsteig, sondern wurde elektronisch eingefügt. Eine sehr merkwürdige Diskussion über ein unechtes Bild. (..)

    FOTO:
    Steht ’ne Katze am Gleis … KVB postet Miezen-Foto – und rechnet nicht mit dem Echo
    https://www.express.de/koeln/steht–ne-katze-am-gleis——kvb-postet-miezen-foto—und-rechnet-nicht-mit-dem-echo-32981068

    Nennt man sowas framing? oder nudging? oder wie?

    Wie auch immer: Kölle Allah

  37. bilderberger + co. haben laengst befehle gegeben, welche bomben noch vor den wahlen platzen muessen. im wortsinne.

  38. Der boese Wolf 8. August 2019 at 17:27
    …Hehe – gestern fragte ich meinen Friseur, ob ich einen neuen
    Haarschnitt gebrauchen könnte. Er bejahte. Da war ich aber überrascht!
    Das braucht die DAME NICHT.
    Wenn shariastasirothgrünes Stroh im Kopf, zeigt sich dieses auch außen
    und darf demzufolge nur immer mehr werden.
    Und bitte nicht über Hässlichkeit der DAME lästern.
    Es gibt ja noch die warzige Bundestagsvize.

  39. Spiegel, was ist das denn? Ist das etwa das Leseheftchen was man im Flugzeug geschenkt bekommt aber keiner nimmt es? Ich kann mich erinnern, vor ein paar Jahren haben da mal Journalisten gearbeitet, da hatten die auch noch über eine Million Leser. Jetzt arbeiten da nur noch Märchenerzähler und Schreiberlinge. Nimmt euch wirklich noch jemand ernst? Vielleicht im Westen, ich kann mir nicht vorstellen, dass auch nur ein AfD Wähler im Osten, sich wegen einem Spiegelartikel, umstimmen lässt.

  40. OT

    VivaEspaña 8. August 2019 at 17:36

    Dabei zeigt das Bild vor allem eines: die offensichtlich durchaus ausgereiften Photoshop-Fähigkeiten des KVB-Social-Media-Teams. Die Katze sitzt nicht wirklich am Bahnsteig, sondern wurde elektronisch eingefügt.

    Haha! Erinnert mich sofort an die Katzen-Szene in „Wag the Dog“. Wer sie nicht kennt (4 Minuten):

    https://www.youtube.com/watch?v=0vFChD14AF0

  41. Fakt ist eins: Sollte der linksfaschistoide Spiegel „zufällig“ eine Woche vor den Ost-Wahlen eine AfD Bombe platzen lassen (womöglich in Zusammenarbeit mit Zircusclown Böhmermann und Heufer-Umlauf), so wird dies voll in die Hose gehen! Der Ossi merkt ganz genau, wann er von Politik und TV verarscht wird. Das gäbe noch mal 1-2% für die Blauen on top.

    Also los Augstein Junior – trau dich du antisemitischer Dreckssack!

  42. VivaEspaña 8. August 2019 at 17:28

    Fußball-Neger miit Doppelidentität und gefälschtem Alter, „Einreise“ 2015:
    —————
    Hammer Story:
    In BILD-Hamburg (Sportteil) kann man eindeutig herauslesen daß seine falsche Identität sozusagen stimmt. Sein „Doppelgänger/Zwillingsbruder“ ward nach der „Flucht“ in Gambia danach nie mehr gesehen.
    Asyl bekam er als „17-jähriger besonders Schutzbedürftiger“ in … richtig geraten: Bremen.
    Der 1.FCN hat nun Protest gegen das 0:4 gegen den HSV eingelegt und wird wohl auch damit Erfolg haben.
    Der Hamburger Bezirksamtsbürgermeister Droßmann (SPD) sagte gestern im „Hamburg Journal“ auf NDDR3, daß „Yatta“ nunmehr die Ausweisung drohe.
    Damit macht er sich bei den Links-Grünen und eher rechten HSV-Fans keine Freunde.
    Fairerweise muss man aber sagen daß den aktuellen Vorsitzenden Hofmann und Trainer Hecking keine Schuld treffen. Die Verpflichtung war – getragen vom Hype durch die Presse „Ein Flüchtling! Hurra“ – unter dem unseligen Didi Beiersdorfer und Trainer ??? Damals flogen die Trainer im Monatstakt raus beim HSV, was aber bekanntlich nichts gebracht hat.
    Abschieben – abschieben – abschieben! War’n Witz. Eher wird der HSV eine Verpflichtungserklärung unterschreiben.

  43. Wer einmal aufgewacht ist, den kann auch diese Spiegeltussi nicht wieder in den Schlaf lullern. Ausgerechnet die Recherchen des Spiegels, den eh nur noch die Allerverblödesten lesen, soll AfD-Wähler zur Umkehr bewegen, bei mir bewirkt das das Gegenteil, ich fühle durch diese linke Propaganda eher noch in meiner Wahlentscheidung bestärkt.

  44. Haremhab 8. August 2019 at 16:58

    @ Istdasdennzuglauben 8. August 2019 at 16:55

    Linke Weiber sehen normalerweise immer beschissen aus. Nichts im Kopf und dann so kacke Optik.
    …………………
    Noch bis vor kurzer Zeit bekam man als Frau bei gegenteiligem Aussehen einen gutgemeinten Wertestempel aufgedrückt: Rasseweib! Was passiert mit einem Mann, der heutzutage so ein verfemtes Wort von sich gibt?

  45. Ich glaube nicht, dass da noch viel kommt.

    Die werden sich an die 60 Direktkandidaten der AfD anwanzen, in der Hoffnung, den ein oder anderen subversiv zerlegen zu können. Irgendwelche Bildchen oder anonyme Aussagen von ehemaligen „Werwölfen“ wird man schon finden. Das glaubt doch im Endeffekt kein Mensch mehr und die Sachsen schon gleich überhaupt nicht.
    Ich meine, dass ganz große Rad wollten sie in konzertierter Aktion mit allen Parteien drehen, indem 2/3 der Kandidatenliste der AfD durch angebliche Formfehler gestrichen wurde. Dies wurde durch gute anwaltliche Arbeit der AfD und der couragierten Rechtsprechung des sächsischen Verfassungsgericht zum Glück vereitelt.

    Wenn die jetzt tatsächlich drei Wochen vor der Wahl etwas gegen die AfD ausgraben, dann tendiert das Richtung Slapstick. Selbst der politisch grenzdebile Michel würde das doch begreifen.

  46. VivaEspaña 8. August 2019 at 17:36

    Das „Foto“ nimmt Bezug auf die Ermordung des kleinen Jungen, der von der Bahnsteigkante in den Tod gestoßen wurde.

    Was will das „Foto“ uns sagen?
    Etwa „Bleib´hinter der gelben Linie, dann bist du sicher!“

    Auf jeden Fall will man das grausame Bild, das sich in der Fantasie der Menschen von dem Terroranschlag gebildet hat, mit einem Katzenfoto ÜBERSCHREIBEN.

    Das ist zynisch!

    Was wohl Angehörige und Freunde des kleinen Jungen empfinden, wenn sie Tage später solchen ein Katzenfoto sehen?

  47. VivaEspaña 8. August 2019 at 17:28

    Die latschen alle treudoof weiter ins Stadion und zahlen teure Abogebühren um 500 Fußballspiele pro Jahr anzuschauen. Dabei ist Fußball nur noch eine einzige kommerzielle Verarschung. Ein paar zusammengekaufte Fußballsöldner, die sich einen Dreck für den Verein oder die Fans interessieren. Als die langsame Politisierung des Fußballs begann war es das für mich, ich verschwende da keine Zeit mehr für.

    Eins ist schon jetzt klar, dem Typen wird nichts passieren, weder wird er für falsche Angaben angezeigt, noch für das erschleichen von Sozialkohle angezeigt, und ausgewiesen wird er auch nicht. De wird jetzt nee Mörderkohle verdienen, und die dummen HSV-Fans werden jetzt von Merkel geschröpft und dürfen CO2-Steuer und noch teurere Bratwürste im Stadion bezahlen damit die Asylkohle wieder reinkommt in die Kasse. Es würde mich auch nicht wundern, wenn er zur Belohnung auch noch irgendwann in der „Mannschaft“ spielt.

  48. „was unsere Kollegen, Reporter da zusammentragen.“ Reporter? Wer ist das? Meint die Dame die üblichen Presslinge?

  49. Was soll eigentlich dieses Rumeiern und ständiges Lamentieren über die angeblich völlig verblödeten ostdeutschen AfD-Wähler?
    Kann man den Ostdeutschen denn nicht einfach die nötige geistige Reife für eine freiheitliche, demokratische Wahl absprechen und die Wahlberechtigung entziehen?
    Das wäre mal ehrlich, die stören doch eh nur, mit ihrer „falschen“ Meinung, die haben doch keine Ahnung und sind voll Nazi.
    Also bitte nicht rumeiern, entweder die AfD gleich verbieten, oder die Wahlen ganz abschaffen, ist doch eh nur lästig, sich alle 4-5 Jahre neu bestätigen lassen zu müssen… von dem blöden Pack.

  50. Freitag, 03. Juli 2015. Bundestag beschließt Reform. V-Leute dürfen sich „szenetypisch“ verhalten. Quelle: n-tvAFP. „Dies bedeutet etwa, dass sie den Hitlergruß zeigen oder sich vermummen dürfen. Köperverletzungen oder Sachbeschädigungen sind ihnen verboten. Zudem dürfen sie keine strafbaren Vereinigungen gründen oder steuern und keinen Mord oder Totschlag begangen haben.“
    http://archive.is/2KPn7#selection-701.0-703.18

    Also, auch nicht anwesend bleiben und schauen, ob die Grauen Wölfe den richtigen Mann liquidieren und deutschen Behörden und/oder gar der Regierung etwas angehängt werden könnte. Das ist auch nicht mehr nötig, das können die Abgesandten der Türkei alles selbst regeln.

  51. Melanie Amann: „…das scheint die ostdeutschen Wähler aber nicht zu stören… da gibt es eine andere Sensibilisierung gegenüber rechts als bei uns, die wir im Westen bis Südtirol zivilisiert wurden…“
    ——————————–

    „Zivilisiert wurden“? Doch eher „propagandisiert, „medial lügenberieselt“, DDR 2.0.

  52. ist doch klar was da raus kommt.

    Ist nur eine Frage wie abartig fies und falsch die Formulierungen sind !

  53. noch was: zu viel hier zu kommentierne zeigt denen, dass es deren Bemühuing wert ist den Gegener zu vernichten, ihr speist denen damit nur Energie zu.

    Ein Energieklau wäre, Negatives über diese Leute (Falschsprech/persönliche Vorleiben , Korruption etc) an Licht zu bringen, damit diese sich verteidigen müssen und den Angriffsmodus zurückschrauben.

  54. BILD berichtet aktuell, nunmehr liege die C*DU deutlich vorne.
    Ich glaube das nicht und denke an Meinungsmanipulation durch die Altparteien und deren Medien.

  55. Thema „Zivilgesellschaft“

    Da weiß man gleich, woher der Wind weht
    Ministerin Katharina Barley traf am Mittwoch George Soros in Berlin
    Sie sorgen sich um die »offene Gesellschaft« und »lebendige Zivilgesellschaft«. Das war ihr Thema: Soros traf auf Bundesjustizminsiterin Barley (SPD) in Berlin. Barley gilt als leidenschaftliche Verteidigerin des UNO-Migrationspaktes. Ein Kommentar.
    https://www.freiewelt.net/nachricht/ministerin-katharina-barley-traf-am-mittwoch-george-soros-in-berlin-10076327/

  56. dr.ngome 8. August 2019 at 16:41

    jetzt fehlt nur noch ein schoener false-flag-anschlag vor den wahlen!
    wetten, dass die zuendschnuere schon geknotet werden?
    ——————————-
    Ja. Entweder was richtiges, oder irgendeine Luftgewehr-Combo wird „enttarnt“. Und sowas wie das IBIZA-Video kommt.

  57. Liebe ostdeutsche Mitbürger (ich wollte erst Landsleute schreiben aber das ist best. Voll Nazi) bleibt bitte standhaft und lasst Euch nicht vom betreuten Denken beeinflussen. Ihr habt 1989 schon einmal bewiesen wie man das linke Gesindel klein kriegt, bitte macht das noch einmal.
    Die Wessis haben nämlich keinen Arsch in der Hose und träumen, obwohl die Hütte schon lichterloh brennt.
    Gruß von einem Wessi in BW

  58. @ Max100 8. August 2019 at 18:04
    https://sciencefiles.org/2019/07/31/verfassungsgerichtshof-der-ukraine-nazis-und-kommunisten-unterscheiden-sich-nicht/
    ————————————————————————————————————
    Da gab es doch mal den Hitler – Stalin – Pakt.
    Die einen sind National-Sozialisten, die anderen International-Sozialisten. Sozialisten sind beide.
    Mit den bürgerlichen Werten, Familie, Rechte des Individums, Meinungsfreiheit, Demokratie etc. wollte keiner was zu tun haben.

  59. Ich habe meine Erst-/Zweitstimme (Briefwahl) der AfD zur Landtagswahl in Sachsen gegeben. Wir Sachsen haben es in der Hand, verschenkt nicht eure Stimme an das Linke Grüne Geschmeiß.Wählt AFD mobilisiert euer Freundeskreis.

    CDU Kretschmer lehnt eine Regierungsbildung im Landtag Sachsen mit der AfD ab. Die CDU soll’s schwer haben in Sachsen zu regieren. CDU will Pflegekräfte in unser Land stärken. Aber Europa schwächen, indem die Pflegekräfte aus den Nachbarländern abgeworben werden. Die Rentenversicherung zahlt jetzt schon 1,75 Millionen Renten in 150 Ländern.

    So sieht die Integration aus Sicht der Linken und Grünen aus und es gibt noch viel mehr solcher Zustände. https://www.rtl.de/cms/sozialer-brennpunkt-koelnberg-wo-leichen-aus-dem-fenster-fliegen-1998251.html , https://www.wp.de/staedte/hagen/zuwanderer-aus-suedosteuropa-bereiten-stadt-hagen-sorgen-id213142561.html.

    Sachsens AfD ist gegen solche Zustände.

    Achtung seit einiger Zeit sind Grüne und Linke in Sachsen unterwegs und betreiben Wahl-Populismus gegen unsere Heimatinteressen.

  60. der „lügel“ und „Recherche“. mein tag ist gerettet.
    man fragt sich jeden tag, nein man weiss es wer hier das PACK ist !

  61. Spiegel kündigt also Recherchen an gegen die AFD…
    Wir sollten mehr Recherchen gegen dieses Relotius-Magazin ankündigen und durchziehen..
    Dieses Relotius-Magazin ist der Stürmer der Neuzeit und lügt,dass sich die Balken biegen,damit Oppositionsparteien wie die AFD diffamiert werden und so gewisse Wahl-Beeinflussungen entstehen können..

    Alle Patrioten sollten in ihrem Umfeld auf dieses schmierige Relotius-Magazin in ihrem Umfeld aufmerksam machen!

  62. Sollen die vom Spiegel doch gerne machen; den Schund liest doch sowieso kein vernunftbegabter Mensch mehr!

  63. mettnau 8. August 2019 at 17:03
    War die auf Ibiza?

    Nein, aber dreckige Fußnägel hat sie sicher auch.

  64. „Wir machen da gerade eine Recherche zu, mal sehen, ich bin da sehr gespannt, was unsere Kollegen, Reporter da zusammentragen.“

    Oh ja ich auch. Der Spiegel ist ja als „wahrheitsliebend“ bekannt.

    Mal schauen was da so alles aus dem Hut gezaubert wird.

  65. Claas Relotius vom Investigativmagazin der Spiegel verfasst einen knallhart recherchierten Tatsachenbericht ….

    In unserem großen Einkaufszentrum fällt mir jedesmal auf, daß ein Zeitgenosse z.B. der Spiegel verschwinden lässt.
    Entweder legt er andere Zeitungen darüber, oder er sortiert ihn unsichtbar ganz woanders hin.
    Ich habe mittlerweile eine Möglichkeit gefunden ihn und auch andere Drecksblätter ganz verschwinden zu lassen. Hinter dem Fest montierten Metallgestell und der Wand ist ein Zwischenraum. Dahineingang lasse ich die unerwünschten Druckerzeugnisse hineingleiten. 😀
    Mir ist auch schon jemand aufgefallen der hatte zig Exemplare einer Hetzschrift in seinem Einkaufswagen und lädt die dann in einem passenden Moment in den Wagen, in dem die leeren Kartons abtransportiert werden, um.
    Jemand anderes erzählte mir, daß er eine klebrige Flüssigkeit oben auf die Heft schüttet (Cola o.ä.) . Die Hefte kauft kein Mensch mehr.
    Ein anderer knickt die Heft, oder frisst ein paar Seiten ein.
    Der Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.
    Jeder kann etwas dazu beitragen.

  66. >>Unser Fotograf und ich haben uns auf die Ehrentribüne geschlichen, wo tatsächlich die örtliche Prominenz zugegen war.<<

    Und das gibt sie auch noch offen zu? Oberpeinlich, zugeben zu müssen, daß man nicht auf die Ehrentribüne gebeten wird, sondern sich raufschleichen muß… Ist schon lustig, wie sich diese Leute selbst der Lächerlichkeit preisgeben und es nicht mal merken…

  67. Mal sehen, welches Bömbchen der Spiegel zur Wahl platzen lässt. Ob es dann wahr ist oder nicht ist ja egal, der Wähler ist verunsichert. Hatten wir ja bei der Spiegel-Barschel-Engholm-Pfeifer-Affäre.

  68. Die saßen da und hatten gar kein Problem, bei der AfD zu sein. Ich habe das Gefühl, dass da eine Normalisierung eingetreten ist.“ Ja ,genau richtig Frau Amann ! Wäre schön Frau Amann wenn bei Ihrer Zeitung auch mal langsam eine Normalisierung statt finden würde.

  69. Als hätte der LÜGEL nicht genügend bei sich zu recherchieren! Wer ist eigentlich so unendlich behämmert und glaubt diesem Propagandablättchen auch nur einen einzigen Buchstaben?

  70. Dann sollen die halt mal was schönes schreiben und veröffentlichen im Super Spiegel. Ein Kollege von mir arbeitet bei einem Lesezirkel. Er gibt an ,das einige Praxen und Krankenhäuser genau diese Broschüre nicht mehr haben wollen. Also ,wie viel Menschen sollen dieses Schummelblatt dennoch lesen !

  71. Macht euch auf etwas gefasst. Da kommt bis zu den Wahlen noch was ganz schmutziges!
    Ich kann es förmlich riechen.

  72. „Wir machen da gerade eine Recherche zu, mal sehen, ich bin da sehr gespannt, was unsere Kollegen, Reporter da zusammentragen.“

    …was auf Deutsch heisst, dass Amann meinte, dass sie und die Kollegen schon was in der Hand haben…

    Es erinnert einen irgendwie an Boehmermanns verdeckte Anmerkungen im Anlauf zu den Strache-Enthüllungen

    Dieses Zusammenrotten von der Politik, dem Staatsapparat, den Medien und der „Zivilgesellschaft“ (also staatlich geförderte, schein-abhängige Lobbyverbände), aktiv unterstützt mit der von den vorhergenannten bagatellisierten Gewalt der Strassenschläger der Anti-Fa Szene um diejenige die eine konservative/patriotische Meinung vertreten einzuschüchtern bzw. zu diskreditieren ist einfach ungeheuerlich…

    Ich möchte wissen, welche von den etablierten Parteien eine derartige schonunglose Durchleuchtung bzw. den unnachgiebigen Druck standhalten könnte?

  73. ridgleylisp 8. August 2019 at 19:37

    Wurst Idea Ever? Germany to Tax Sausages to Fight Climate Change

    Nettes Wortspiel von Breitbart, amerikanische Aussprache „Wurst = worst“ beachten.

    In Deutschland sind in den MSM sämtliche Wortspiele (mit allen afrikanische-islamisch-arabischen Nationen, außer den westlichen, an denen man sich gratismutig abarbeiten kann) in den Augen der Tugendterroristen inzwischen komplett tabu.

    Es sei denn, es sind die USA. „Trumpeltier“. Haha. Die Witzischkeit kennt da keine Grenzen…

  74. DIE SAßEN DA UND HATTEN GAR KEIN PROBLEM, BEI DER AFD ZU SEIN. ICH HABE DAS GEFÜHL, DASS DA EINE NORMALISIERUNG EINGETRETEN IST.“
    ———————————

    SOLLTE MAN EIN PROBLEM HABEN BEI DER AFD, EINER DEMORAKTISCH GEWÄHLTEN PARTEI ZU SEIN?

    WAS IST MIT DIESER FRAU LOS?

    KAUM HAT MAN DIE GLOTZE AN HÖRT MAN SCHON WIEDER DAS WORT: KLIMA, FLEISCH …..

    ES WIRD NOCH SO WEIT KOMMEN, DASS MAN SICH SEIN FLEISCH UND SEINE BUTTER AUF DEM SCHWARZMARKT BESCHAFFEN MUSS!!!! SO WIE IM KRIEG!
    Oder SO WIE EINST DIE DROGENSÜCHTIGEN IHRE DROGEN!!!

  75. Das Ergebnis der „Recherche“ steht doch schon fest. Die Amann ist für mich eine linksradikale Hetzerin. Die „Recherche“ wird dann zwei Tage vor den LTWs in Sachsen und Brandenburg veröffentlicht und herumgehypt und hochgejubelt in der linken Hoffnung die Wahlen doch noch zu beeinflussen.
    Vergiss es!

  76. Relotius-Melanie Amann und ihre Schmier- und Lügenfinken heute!
    In der Wende um 1989 hießen diese Leute: Ibrahim Böhme, Wolfgang Schnur, Gregor Gysi, Manfred Stolpe, Anetta Kahane.

  77. Melanie amann bezeichnet alle afd Wähler als unzivilisiert. Dann verhalte ich mich mal so……Und sage ihr…..
    Man kann die Erfahrung nicht früh genug machen , wie entbehrlich man in der Welt ist.

  78. Die schizophrene Lügnerin vom Spiegel und der durch Zwangsgelder
    bezahlt gelackte Schw…hund vom ZDF.
    Die deutsche Mainstream Medienlandschaft ist eine einzige linke,
    stinkende Kloake !
    Diese Show’s des gesamten Verbrecher-Systems, kann sich ein normaler
    Bürger doch schon lange nicht mehr mit ansehen. Nur noch Vollidioten
    fallen auf solche Inszenierungen herein ! Da nimmt sich eine total im Gehirn verlogener, linker Mistkäfer doch heraus,
    dass ein jeder, der die AFD wählt oder vertritt, große Probleme haben sollte ?
    Die größten Dreckschweine dieser Republik stellen andere als nicht wählbar hin.
    Ist diese mistige Fo…. überhaupt noch zurechnungsfähig ? …. und der
    geschniegelte Affe vom ZDF schaut geflissentlich darüber hinweg !
    Es ist doch schon lange bewiesen, dass der Spiegel, Millionen von Lesern absichtlich
    belogen und betrogen hat. Dieses Drecksblatt dürfte schon lange nicht mehr existieren !
    Ein jeder kleine Geschäftsmann, der sich nur einmal etwas zu Schulden kommen
    lässt, verliert seine Lizenz, ein Leben lang.
    Diese Schwerverbrecher und Psychopathen können Belügen und Betrügen wie es
    Ihnen beliebt. Sie machen weiter und zwar noch unverschämter als davor.
    Das hat alles nichts mehr mit Recht zu tun, das Merkelsystem hat aus Deutschland
    einen Unrechtsstaat gemacht, da gibt es keine Zweifel mehr !

  79. Babieca 8. August 2019 at 19:54

    Es sei denn, es sind die USA. „Trumpeltier“. Haha. Die Witzischkeit kennt da keine Grenzen…
    ==================
    bei mir in der stadt im kleinkunstkabaret
    „dumpf ist trumpf“
    i(ich brauch da gar nicht rein gehn, ich weiß was da läuft)

  80. Zitat Melanie Amann:

    „(…) das scheint die ostdeutschen Wähler aber nicht zu stören… da gibt es eine andere Sensibilisierung gegenüber rechts als bei uns, die wir im Westen bis Südtirol zivilisiert wurde (…)“
    __

    „Zivilisiert“, das neue Wort für „gehirngewaschen“?

  81. „Melanie Amann: „…das scheint die ostdeutschen Wähler aber nicht zu stören… da gibt es eine andere Sensibilisierung gegenüber rechts als bei uns, die wir im Westen bis Südtirol zivilisiert wurden…“

    -> Muss ziemlich anstrengend sein, seine eigenen Parteien immer wieder zu unterstützen.

    Hat der GEZ-Funk den Staatsvertrag eigentlich schon offiziell gekündigt oder arbeitet diese Leute derzeit quasi auf ganz eigenen Vorstellungen von Demokratie und Vertragsrecht?

  82. @Thomas_Paine 8. August 2019 at 21:25
    Man stelle sich vor: Melanie Amann erkennt irgendwann: „Die AfD hat ja recht.“ Dann wäre ihre gesamte Geschäftsgrundlage weg.
    Das wäre so als würde ein katholischer Bischof seinen Glauben verlieren.
    Was wird der vermutlich machen? Wird er es öffentlich sagen und seinen Job an den Nagel hängen, weil er ja nicht mehr daran glaubt. Und dann? Sozialhilfe, weil er ja nur „Bischof“ gelernt hat.
    Nein. Er wird weiterhin Bischof bleiben und damit leben, dass er etwas macht, an das er nicht mehr glaubt.
    Und was würde Frau Amann wohl machen, wenn sie erkennt, dass die AfD recht hat?

  83. @ Thomas_Paine 8. August 2019 at 21:25

    Zitat Melanie Amann:

    „(…) das scheint die ostdeutschen Wähler aber nicht zu stören… da gibt es eine andere Sensibilisierung gegenüber rechts als bei uns, die wir im Westen bis Südtirol zivilisiert wurden (…)“

    Ich vermag den Zustand kollektiver Verblödung infolge „westlicher“ Indoktrination weder als Ausdruck von „Sensibilisierung“, d. h. Empathiefähigkeit, noch als als „zivilisiert“ zu bezeichnen. Das Gegenteil ist der Fall. Der Kaiser, der sich in seinen schönen neuen Kleidern so sehr gefällt, ist splitterfasernackt.

  84. Die Spiegel-Stasi wird einen AfDler finden, der schon mal ein Bier mit einem NPD-Mann getrunken hat…!

  85. Über Melanie Amann, eine der Redakteure des Relotius-Lügenmagazins „der Spiegel“ muss man kein Wort verlieren. Früher als Rudolf Augstein noch das Sagen hat – wäre ein Relotius NIEMALS möglich gewesen! Heute zählt jedoch nur noch die richtige Gesinnung. (wie auch 1933 bei der Hugenberg Presse) aber der Spiegel hat einen langen Abstieg hinter sich – von einem ehemals (zu Zeiten von Rudolf Augstein) guten Magazin, mit ehrenwerten Redakteuren zu einem Magazin – dass nur noch ein Schatten seiner selbst ist. Eine Melanie Aman, ein Sascha Lobo, eine Freda Ataman, eine Magarete Stokowski wären – im Hinblick auf ihren intellektuellen Möglichkeitsbereich – bei der wöchentlichen Dorfzeitung von Ober-Blödesheim weitaus besser aufgehoben, als bei dem Spiegel; für dessen Niedergang sie Mitschuld tragen. Bei der Dorfzeitung von Ober-Blödesheim würden die dort an sie gestellten Anforderungen und Erwartungen nicht invers mit Ihrem intellektuellen Möglichkeitsbereich variieren.

  86. Mir wäre es völlig wumpe, was die Reloteuse da „entlarven“ und aufdecken will.

    Von mir kriegt eine Linkskartellpartei nie wieder eine Stimme; allenfalls die FDP, die allerdings für ein eigenes Profil zu feige ist und bleiben wird.

  87. Die können recherchieren wie sie wollen. Sie haben in 30 Jahren nicht mitgekriegt, wie die Ostdeutschen ticken, wieso sollten sie es gerade jetzt schaffen?

    Wenn mit Scheiße geschmissen wird, bauen die Ostdeutschen Barrikaden . Vom Mauerbau verstehen sie schließlich etwas. Die Wessis versuchen, sich hinter die Linien der Scheißewerfer zu retten und sich dort zu verstecken, um so der Scheiße zu entkommen. Das ist und bleibt wohl der Unterschied.

  88. Ganz schlimm war heute auch die Sendung „Deutschland-Bilanz“ im ZDF vor der Lanz-Sendung. In dieser als Dokumentation getarnte Propaganda-Sendung wurde von der ersten bis zur letzten Minute ganz im Stile des Stürmers oder des Schwarzen Kanals gegen die AfD gehetzt. Nordkorea ist nichts dagegen.

  89. Komisch, dass bei solchen Sendungen immer der Gegenpart fehlt.
    Es ist wie ein Monolog

    Das Sendungskonzept seit Jahren: „Linke reden mit Linken“

  90. Linke reden mit Linken.
    Alles andere wird von Merkels Schergen als Verfassungsfeindlich markiert.

  91. Ich weiß noch , dass die RAF den Spiegel abfackeln wollten und das nicht ganz geklappt hatte ! Jedenfalls war danach erst einmal Ruhe im Schacht … vielleicht ist die jetzige Linksgedrehtheit des Spiegel , eine Folge dieses Anschlages !!

  92. „Unser Fotograf und ich haben uns auf die Ehrentribüne geschlichen (…)“ – widerlich, wie die Kanalratten.

    Zur Not werden durch das Drecksblatt und dessen Schmierfinken vor den Wahlen noch ein paar Lügen über Verbindung zu Rechtsradikalen oder Veruntreuungen kolportiert, die sich später (also nach den Wahlen) als „Falschinformation“ herausstellen und dann mit „Bedauern“ zurückgezogen werden. Ich glaube aber, die Ossis wären klug genug, solchen Meldungen nicht auf den Leim zu gehen.

    Das Pamphlet nehme ich mittlerweile heimlich mit, wenn ich es irgendwo sehe (Arztpraxis) und stopfe es später ungelesen in den nächsten Mülleimer, und selbst dieses Behältnis ist noch viel zu gut.

  93. Gabriela Hermer ärgert sich über das umstrittene Cover des Magazins »Spiegel Geschichte«

    Im Jahr 2019 sind deutsche Juden für euch noch immer die Fremden mit den Schläfenlocken. Und wenn nicht mit Schläfenlocken, dann zumindest mit direktem Draht zum Mossad, mit dessen Hilfe sie die deutsche Nahostpolitik manipulieren, wie ihr in einem anderen Artikel, der kürzlich in eurem Blatt erschienen ist, vermutet. Beweislage – versteht sich von selbst – gleich null.

    Geht mal in euch, liebe Spiegel?Redaktion. Fragt euch, was mit euch los ist, warum ihr eigentlich ein Problem mit den Juden habt. Falls ihr Hilfe braucht: Ich kenn‹ da einen guten Therapeuten. Auch ein Unbekannter.

    https://www.juedische-allgemeine.de/kultur/liebe-spiegel-redaktion/

  94. Eine antisemitische Räuberpistole des „Spiegel“

    Folgt man dem Spiegel, dann nimmt eine aus zwei kleinen Vereinen bestehende, von der israelischen Regierung und dem Mossad gesteuerte jüdische Lobby mit Geld und schmutzigen Tricks entscheidenden Einfluss auf die deutsche Nahostpolitik. Das klingt nicht nur abenteuerlich, das ist es auch, denn Beweise für ihre steile These bleiben die sechs Autoren natürlich schuldig.

    (…)Sommerloch, die Auswirkungen des Relotius-Skandals auf die Reputation, eine beständig sinkende Verkaufsauflage – vielleicht brauchte der Spiegel einfach mal wieder eine Knallergeschichte, die sein (potenzielles) Publikum in Wallung versetzt. Eine, die als Ergebnis harter Recherche daherkommt, vorzugsweise an einem vermeintlichen Tabu rührt und am Ende doch nur bestätigt, was der Spiegel-Leser, der ja stets mehr weiß, natürlich längst durchschaut hat(….)

    https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/eine-antisemitische-raeuberpistole-des-spiegel/

  95. Österreich: Klischee-Vorwurf: Kritik an „Spiegel“-Heft über Juden

    Der neue „Spiegel Geschichte“-Magazin widmet sich dem Thema Juden. Auf dem Titel wurde ein historisches Schwarz-Weiß-Foto abgedruckt, auf dem zwei alte jüdische Männer mit Vollbart und Hüten zu sehen sind. Dahinter wurde ein Davidstern montiert. „Jüdisches Leben in Deutschland. Die unbekannte Welt nebenan“, lautet der Titeltext dazu. Die Aufmachung des Hefts erzürnt deutsche Juden. Sie werfen dem „Spiegel“ vor, Stereotype zu verbreiten. NS-Propaganda. Reiner Zufall?“

    https://diepresse.com/home/kultur/medien/5668558/KlischeeVorwurf_Kritik-an-SpiegelHeft-ueber-Juden

  96. Eine Zumutung den täglich weiter indoktrinierten Zuhörern einen solchen LINKEN DRECK vorzusetzen. Was politisch gewollt ist wird auch in den Staatsmedien umgesetzt. Die tägliche Gehirnwäsche durch die Medien geht weiter. LINKER GRÜN-SCHWARZ-ROTER Dreckshaufen. Und die Ja-Sager, Abnicker, Taschenträger etc. etc. sagen JA, weitermachen.

  97. So ist das neokommunistische Deutschland! Inoffizielle Mitarbeiter der Neostaasi „ÖR“ „schleichen“ sich in die Reihen demokratischer Volksparteien (wo waren Sie als Gysi seine DDR+Staasi Mrd. schwarzkofferte???!) und versuchen mit übler Hasshetze zu diffamieren, zu stigmatisieren, zu TERRORISIEREN!!
    Schlägt ein Musel eine alte Rentnerin nieder und vergewaltigt sie ist er kranker Einzelfall den man nicht pauschalisieren darf, sagt ein AfD Sympatisant oder Mitglied, die neokommunistischen Machtergreifer setzen eine von ihnen geplante stalinistisch seilschaftlich organisierte Völkerumsiedlung um, die für massenhafte Todesopfer auf allen Seiten sorgt und deklariert das Ganze als mit gutmenschelnder Rettung vor der vorher gezielt aufgebauschten Angstmacherei der Bevölkerung gilt gleich die gesamte AfD als Nazi obwohl man ja eigentlich nicht pauschalisieren darf…
    Dabei ist es nur die schreckliche Angst diese richtige Analyse könnte sich bis in die Kreise der unter Eurer Ideologie inzwischen WIEDER massenhaft leidenden Bevölkerung herum sprechen und Eure Pöstchen und Pfründe könnte sich der Souverän wieder zurück erobern!

    Ihr ideologischen Schweine verstrickt Euch eben immer wieder in Eurer doppelmoralischen Heucherlei und Verlogenheit – DAS ist der Erfolg der AfD, weil die Menschen mehr und mehr durch die AfD aufgeklärt werden über EURE Staasi-Schweinereien und Schnüfflereien und das wollt Ihr natürlich nicht.

    Mit den Zwangsabgepressten Mrd. der Gebührenzahler UND Steuerzahler ließen sich aber auch wirklich aufklärende Recherchen zu den ideologischen Rechtsbrechungen der Regierung und der vielen angeblichen Nichtregierungsdorgansisationen anstellen, zu undemokratischen Leyenhaften Installationen von besseren Kommunisten, zu undemokratischen Schengen- und Maatsrichtrechtsbrechungen, zu Berliner Schickeria mit flughafenden Mrd.Korruption, zu… zu… zu… – nein, spioniert, ausgeguckt und Staasigehorcht wird so oft in der insbesondere deutschen Geschichte immer und immer wieder mit wahnhafter Zwangskrankheit gegen all die Andersdenkenden und Kritiker, die an keinem einzigen der unzähligen Mißstände im Lande und in Europa Verantwortung tragen, die aber natürlich die Menschen darüber aufklären könnten wer für die täglichen Katastrophen in Deutschland und EU wirklich verantwortlich ist. Davor hat die liebe Qualitätsjournaillistische grünstalinistische Fa(s)chpresse schreckliche Angst!
    Deswegen jeden Tag die ewig gleichen einseitigen abgekarteten verblödeten Sudelschnitzler Kampagnen in den vereinigten hasshetzespeienden Stalinmedien!
    Macht weiter so, es wird Euren Untergang nur weiter beschleunigen und das ist gut so und wir freuen uns drauf! In einem Land, also in dem man sich für anderes Denken und Kritik an den wirklich Verantwortlichen entschuldigen müßte, also das wäre nicht mehr mein Land, sagen immer mehr Menschen und IHR ideologischen Staasischweine, die sich nur Journalisten nennen aber nie jemals welche waren oder sein könnten, seid nur die Werkzeuge der kommunistischen Machthaber, die alles andere als gute Menschen sind, sondern wie jeder Kommunist nur die aggressivste Form eines ungezügelten mörderischen Kapitalisten.
    Eure ewige und damit bereits undemokratische machtbesessene Staatsratsvorsitzende lebt mit Euch und Euresgleichen Staasi in Saus und Braus und erzählt den Menschen Märchen aus tausendundeiner Nacht wie man angeblich zu leben hätte und das es keine Grenzen braucht, während jedes Schwimmbad, jede Veranstaltung und sogar das Berliner Wandlitz bald wieder zur Festung ausgebaut ist. Diese unerträgliche Heuchelei durchschauen mehr und mehr Menschen und Ihr verblendeten werdet wie Schnitzler noch auf Eurem Sterbebett die Märchen Eurer großen Maoistin glauben, weil Ihr blind wie Verliebte in Eure ideologischen Götter seid, die mit den Realitäten und Tatsachen immer auf Kriegsfuss stehen.
    Die Menschen aber kann man nicht ewig belügen und entmündigen und Ihr werdet wohl erst wieder wach, wenn wieder hundettausende Euer kommunistisches Paradies verlassen haben und weiter verlassen. Dann seid Ihr mit Euren „friedfertigen“ Imamen und deren Heerscharen allein und wünscht Euch jeden Kritiker und Andersdenkenden zurück auf das er Euch den Arsch rette. Werden sie nicht, sie werden lachen und das tun sie bereits heute sobald wieder eine/r von Euch auf die von Euch geschaffene Realität in dunklen deutschen Parks trifft. Denn in den deutschen Parks, in den deutschen Bahnhöfen, in den deutschen Wäldern ist bereits tiefes Dunkeldeutschland für alle die den auf Eure Art zu leben scheißenden erheblichen Anteil Eurer Gäste nichts Ernsthaftes entgegen zusetzen haben.
    Lieber wollt Ihr die Deutschen erziehen, statt die, die sich auf Kosten der Deutschen aushalten und beköstigen lassen!
    Was meint Ihr wie lange das gut geht?
    Wieder 40 Jahre hält weder Ochs noch Esel das Merkle auf?
    Mit der billigen Dauerpropaganda im Honeckernostalgiestil jedenfalls nicht! Aber woher solls kommen wenn die Chefs an dessen roten Klöstern erzogen wurden….

  98. Ich bin Bürger dieses Landes und wähle aus gutem Grund die AfD.
    Ich würde jede Partei wählen, die mir diese Fremdethnien, die die
    gewaltaffine Ideologie Islam, versteckt unter dem Deckmantel Religion,
    verinnerlicht haben und ihr anhängen, wählen.
    Das hat nichts mit Nazitum und Rassenhaß zu tun sondern einzig
    und allein mit der Tatsache, das der Islam mit Raub, Mord und Gewalt
    weltweit die Macht übernehmen will und bisher auch getan hat.
    Wer das nicht glaubt, sollte sich mit der Geschichte der Ausbreitung
    des Islam beschäftigen und den Koran lesen !

  99. SPEICHEL kündigt Recherche an? Also ist ein Nachfolgelügner von Relotius gefunden worden?

  100. Das Gute am Schlechten ist, dass es irgendwann nicht mehr steigerungsfähig ist!

    Inzwischen ist, wie ALSTER richtig konstatiert, alles, was nicht den linksgedrehten Blockparteien entspricht, in deren „Reihen fest geschlossen“, sich mittlerweile auch CSU und FDP integriert haben, „voll Nahzi“!

    Die CSU, die sich über den „Missbrauch“ von FJS im bayerischen Wahlkampf durch die AfD echauffierte, hat verdrängt, dass sie noch bis vor Kurzem, und unter FJS sowieso, mit denselben „Argumenten“ (damals auch noch aus der „Zone“) bekämpft wurde, wie jetzt die AfD.
    Ob FJS mit einem Drehhofer oder Söder-Dödel einig gewesen wäre!? Viel eher hätte er sie gar nicht „hochkommen“ lassen …

    Peter Hahne inzwischen von den ÖR-Agitpropsendern kaltgestellt, hat richtig bemerkt, dass das, was vor zwanzig Jahren normal – also die Norm – war, heute als „rechtsextrem“ gilt!

    Da „nach der Wahl“ bekanntlich „vor der Wahl“ ist, erleben wir tagtäglich, zumeist abends zu besten Sendezeiten, eine Anti-AfD-„Enthüllung“ oder „Dokumentation“ nach der anderen, die mittlerweile sogar hartgesottenen Linken auf die zumeist nicht-vorhandenen Eier gehen dürften.
    Das Ganze hat ja gelegentlich so etwas wie „Schulungscharakter“ (Einrücken in den Unterrichtsraum!).

    Hinsichtlich der bevorstehenden Landtagswahlen am 1. September in Sachsen und Brandenburg und am 27. Oktober in Thüringen wird der Kampf gegen Rechts in den Mainstream-Medien täglich ungehemmt betrieben, ohne zwischen Patrioten, Konservativen, Rechtsradikalen und Rechtsextremisten zu differenzieren. Rechts, rechtsextrem, neurechts, rassistisch, rechtsradikal und Nazi – alles kommt in einen Redaktions-Topf gegen die AfD. (ALSTER)

    Die Kampagnen gegen den „Rechtspopulismus“ sind inzwischen so durchschaubar wie perfide, zum Beispiel, wenn der SPIEGEL-Schreiberling Markus Feldenkirchen in seiner Kolumne die AfD in die Nazi-Ecke zu schieben versucht, und ihr sogar unterstellt, sie hätte sich über die Schweiz an jüdischem Vermögen (!) bereichert, um dann unvermittelt zu vermerken, „April, April“, ist gar nicht so, „könnte aber so sein“.

    Das ist Relotius pur, aber doch wieder nur Halb und Halb, Relotius, der seinen linken Betroffenheitsjournalismus nicht nur im SPIEGEL, sondern auch in anderen „Qualitätsmedien“ unterbrachte. Als er aufflog, kommentierte die grün-extremistische taz sinngemäß, alles nicht so schlimm. Erstunken und erlogen oder nicht, Relotius hatte meistens recht

    Wir sollten uns vergegenwärtigen, dass der Agitprop der „Qualitätsmedien“, der in seiner Vermischung aus „Meinung“ (= Ideologie!) und „Fakten“ mittlerweile tatsächlich die DDR-Medien in den Schatten stellt (Text- und Themenvergleiche lohnen sich, auch aus historischer Sicht und im Rahmen von Ideologieforschung), zwar auf „Wechselwähler“ abzielt und vielleicht auch oppositionelle Wähler (der AfD) weichkochen soll, vor allem aber der Selbstbestätigung des linksgrünen Mainstreams dient, der gewaltig am Einbrechen ist – während unsereins vor allem – erbricht!

    Wie das einheits-sozialistische Narrativ vom „antifaschistischen Schutzwall“, von dem jeder DDR-Bürger – ob leitender Genosse oder politischer Häftling in Bautzen -, wusste, dass es Quatsch ist, weil mit der Mauer vor allem die Bürger der DDR in einem sozialistischen Experiment eingesperrt wurden, das ohne diese Maßnahme umgehend kollabieren würde (wie geschehen), so dienen auch die Narrative vom fröhlichen Multikult samt Klimaschutz und Genderperversionen demselben Zweck: Eine Deutungshoheit jenseits von Wahrheit oder Lüge herstellen, deren Infragestellung gewissermaßen das auszugrenzende und zu bekämpfende Dissidententum kennzeichnet.

    Geschönte Statistiken, die die DDR zur achtgrößten „Wirtschaftsmacht der Erde“ stilisierten, erzählen uns heute, dass die Kriminalitätsraten sinken – je mehr muslimische und afrikanische Stammes-, Gottes- und Bürgerkrieger bei uns ausgewildert werden.

    Und die Lebenswirklichkeiten der DDR-Bevölkerung straften die tägliche Propaganda von der „Einheit aus Wirtschafts- und Sozialpolitik“ angesichts des spürbaren Niedergangs Lügen, genauso, wie heute jede/r die Folgen von ISlamisierung und Bevölkerungsaustausch erlebt, erfährt und spürt; auch wenn „Monitor“ oder „Panorama“ erzählen, dass nichts so ist, wie es ist, es also zum Beispiel keinen Migrantenterror in Freibädern gibt und die orientalische Gewaltfolklore eine Erfindung der Rechten ist.

    Die ideologischen Standardargumente vom angeblichen „Nationalismus“ der „Rechtspopulisten“ nimmt ohnehin kaum jemand ernst, da sie etwa so absurd sind, als wollte unsereiner SPD oder GRÜNEN unterstellen, sie wollten mit ihren totalitären (Öko)Zielen eine „Diktatur des Proletariats“ errichten.
    Der Linksradikalismus hat sich schließlich erfolgreich vom „Proletariat“, sogar von „Arbeitnehmerinteressen“, emanzipiert, denn die Erwerbstätigen sollen zwar Multikult, EU-Integration, „Energiewende“ und Klima“politik“ erwirtschaften und „tolerieren“ – und ansonsten das Maul halten!

    Was bleibt, ist ein Betroffenheitsjournalismus, quasi als homöopathisierte Variante der proletarisch-revolutionären Erlebnisreportagen eines Egon Erwin Kisch der Zwanzigerjahre, mit einer ganzen Medienindustrie für linksgrünen Sentimentskitsch, vergleichbar den Devotionalien für andere (und teilweise gleiche) „Gläubige“ in katholischen Wallfahrtsorten!

    Zu der Idioten-Propaganda, wonach „die Petry“ (heute gelegentlich „Kronzeugin“ wider die „Rechtsentwicklung der AfD“) oder „die von Storch“ auf Flüchtlingsbabys schießen lassen wollen, werden schon mal die passenden „Babys“ geliefert, auch wenn Relotius gerade pausieren muss.
    Aber die Amännin und andere Amannen und Amänninnen stehen bereit …

  101. Pech für die Lügenpresse! Läuft halt nicht so wie gewünscht. Die Ossis gehen den Gehirnwäschern nicht auf den Leim.

  102. Für mich ist der Linksfaschistische Spiegel schon seit über 10 Jahren nicht mehr lesbar. Wenn ich un einem Arzt Wartezimmer sitze schaue ich lieber an die Decke anstatt in Spiegel Focus und Stern zu lesen, denn hier steht nur asozialer Dreck.

  103. ….dies angekündigte „Recherche“ wird sich durch nichts von den anderen Lügenmärchen des SPD Sprachrohrs Spiegel unterscheiden….Selbstkritik,angesichts der SPD Chaos Politik war noch nie die Stärke der Sozen….aber die AFD bedankt sich schon mal für die unermüdliche,selbstaufopfernde Wahlkampfhilfe seitens der Relotiuspresse.

  104. Liebe Spiegelbrosche beim GEZ-Staatsfernsehen,bei der Handtasche Lanz…
    Wohl etwas zusammenlügen und Rechere betreiben,wie dieser Class Relotios! Hahaha
    Systemunabhängige Medien oder Portale sollten mal den Spiegel genauer unter die Lupe nehmen…..

  105. @ Reiner07 8. August 2019 at 19:29

    Als hätte der LÜGEL nicht genügend bei sich zu recherchieren! Wer ist eigentlich so unendlich behämmert und glaubt diesem Propagandablättchen auch nur einen einzigen Buchstaben?

    Das einzige, was bei diesem Lügenblatt noch an bessere Zeiten erinnert, ist das Design der Titelseite. Ansonsten kann man es getrost schreddern.

  106. @ Haremhab 8. August 2019 at 16:58

    Linke Weiber sehen normalerweise immer beschissen aus. Nichts im Kopf und dann so kacke Optik.

    Ein extremes Beispiel dafür ist Monika Herrmann. Da weißte wirklich nicht mehr, ob Männlein oder Weiblein. Ich tippe auf „Divers“, früher Mann, heute Frau.

  107. Tachchen ihr „Ossis“ Ich bewundere Euch, ja ich verehren Euch und bin auch etwas neidisch. Ich sehe das alles wie ihr mit gesundem Menschenverstand. Aber ich und etliche Gleichgesinnte haben hier(Raum Nürnberg) einen schweren Stand. Alles linksgrünschwarz Verstrahlt und großteils radikal. Immer wenn ich mal in Thüringen oder Sachsen mit meiner Frau bin, fühlen wir uns wohl unter soviel gleichgesinnten, normalen Deutschen. Wenn wir hier nicht unsere mühsam erartbeitete Hütte hätten wären wir schon längst weg. Aber bevor es eine Grenze zu den letzten deutschen Restgebieten gibt, kommen wir und sei es zu Fuß mit dem Bollerwagen. Wir wünschen das Beste für die Wahlen. Deutschlands Patrioten schauen auf Euch voll Respekt

Comments are closed.