Anders als in Deutschland schaffen es Schwulen und Lesben in Polen (wie hier in Bialystok) nur streng bewacht von der Polizei, ihre Aufmärsche durchzuführen. Zu groß ist der Widerstand der konservativen und katholischen Bürger.

Von CHEVROLET | Christopher-Street-Day-Paraden, Gay Pride-Aufmärsche, das ist offenbar die neue Folklore des bunten Europa. Für jedes der 68 Geschlechter (oder sind es schon mehr?) wird ein Platz geschaffen. Und eigentlich gehört es schon zum guten Ton, schwul, lesbisch, bisexuell, transsexuell oder sonstwas zu sein, so sehr werden Leute mit diesen Neigungen hochgejubelt in der linken Presse des Mainstream, dass „normal“ heute als spießig und reaktionär gilt. Entsprechend wandelte sich die CDU unter Merkel auch zum lautesten Befürworter von Homo-Ehe und anderem.

Aber es ist kein rein deutsches Phänomen, in Frankreich ist es kaum besser. Das zeigt, wie in der großen französischen Zeitung „Le Monde“ über die LBGT-Paraden und Gay-Pride-Aufmärsche in Polen berichtet wurde. Im ostpolnischen Bialystok, zwischen Warschau und der Grenze zu Belarus (Weissrussland) gelegen, fand dieser LBGT-Umzug am 20. Juli statt. Nun geht es bei den Märschen in Polen nicht so wild und voller Exzesse zu wie zum Beispiel in Deutschland, war der Ort der 300.000 Einwohner-Stadt in der Wojewodschaft Podlachien wohl gewählt. Die LGBT-Parade wollte offensichtlich provozieren, denn die Region gilt als sehr konservativ und katholisch geprägt. Entsprechend wurden die Demonstranten nicht gerade freundlich begrüßt, worüber sich „Le Monde“ brav echauffiert.

Es kam nämlich zu Gegendemonstrationen aus dem nationalistischen, konservativ-katholischen Bereich, und auch Fußball-Hooligans waren beteiligt.

Während „Le Monde“ wütend titelt „Gay Pride Marsch wird zum Alptraum für Polen“, muss man sich wie so oft die Hintergründe des Ganzen mal genau anschauen, wie es das Online-Portal „Visegradpost“ tat.

Der Geichheitsmarsch von Bialystok ist die bislang letzte Provokation der polnischen Gesellschaft durch die LGBT-Lobby im Land, die sich über Unterstützung internationaler Konzerne wie IKEA und westeuropäische Botschaften und NGO’s freuen darf. Diese Lobby profitiert auch in letzter Zeit von der von der polnischen liberalen Opposition versuchten „fortschrittlich-libertären“ Wende, was zu ihrer vernichtenden Niederlage gegen die Regierungspartei PiS bei den Europawahlen wesentlich beigetragen hat.

Junge Polen zeigen sehr deutlich, was sie vom LGBT-Aufmarsch in Bialystok halten.

Die LGBT-Aktivisten haben sehr viel dafür getan, um eine große Anzahl von Polen gegen sich aufzubringen, so mit ihrer Lächerlichmachung des katholischen Glaubens in Danzig (Parodie einer Prozession des Heiligen Sakraments), in Warschau (Parodie einer Messe) und in Tschenstochau/Czestochowa (Versuch, auf das Heiligtum von Jasna Góra aufzumarschieren, als eine Kinderwallfahrt dort stattfand), oder gar die mit einem in den Regenbogenfarben übermalten Heiligenschein versehenen Bilder der Schwarzen Madonna von Tschenstochau, die jetzt überall herumgezeigt werden.

Das Ziel der LGBT-Lobby scheint wohl, möglichst heftige Reaktionen zu provozieren, um sich als Opfer von Gewalt und Diskriminierung darstellen zu können. Dass aber dies unbedingt durch eine Strategie der ständigen Provokation gehen muss, indem man die heiligsten Symbole angreift, zeigt wohl, dass die polnische Gesellschaft eher tolerant ist.

In der Tat waren mehrere Dutzend Gegendemonstrationen angemeldet worden, darunter eine von Fußballfans aus ganz Polen, die – wie man es ein paar Tage zuvor in nationalistischen Medien erfuhr – unter sich einen Nichtaggressionspakt geschlossen hatten, um „die Stadt gegen die Perversen zu verteidigen“, denn „alle haben ihre Homoparaden in Warschau, Danzig und Tschenstochau gesehen, wo die religiösen Symbole des christlichen Glaubens offen profaniert und verhöhnt wurden. Wir können nicht erlauben, dass verkleidete Clowns das Gleiche in Bialystok tun“.

Jesus statt LGBT – das ist die klare Botschaft dieses Mannes gegen den linksgrünen Aufmarsch in Bialystok.

Dann gab es freilich ein paar Ausschreitungen, denn Fußballfans sind eben keine gewöhnlichen Demonstranten, doch hat die massiv anwesende polnische Polizei ihre Arbeit ordentlich geleistet und niemand wurde verletzt. Da Polen ein demokratischer Rechtsstaat ist, auch wenn es Berlin und Brüssel nicht passt, wurden die Gewalttäter verhaftet bzw. werden noch gesucht und werden auch noch vor Gericht erscheinen müssen. Einige linke Medien haben eine Verbindung zwischen den vermuteten Gewalttaten gegen Homosexuelle in Polen und „den dunkelsten Stunden unserer Geschichte“ herstellen wollen, indem sie das blutüberströmte Gesicht einer jungen Frau veröffentlichten. Unglücklicherweise handelte es sich um eine Gegendemonstrantin, die versucht hatte, ihren Freund aus den Händen der Polizei herauszureißen und im Gemenge einen Schlag abbekommen hatte.

Unterdessen hat die PiS-nahe Wochenzeitung „Gazeta Polska“ noch einen drauf gesetzt, indem sie einen Aufkleber „LBGT-Ideologie-freie Zone (Strefa wolna od ideologii LGBT) verteilte. Prompt zeterte „Le Figaro“ los: Das sei ein homosexuellen-feindlicher Aufkleber und damit nicht politisch korrekt.

„Liberation“ steigerte gar noch die Panikmache mit: „In Polen ist es legal geworden, einer LGBTI-Person („lesbisch, gay, bisexuell, trans, intersexuell) den Zutritt zu einem Geschäft zu verwehren“. Die linksradikale französische Europaparlaments-Abgeordnete Manon Aubrit twitterte dann schon, es gebe Aufkleber für Läden mit dem Text „Zutritt für LGBTI verboten.“ Im Zuge des ganzen Protestgeschreis wurde der Aufkleber entschärft: „LGBT-Ideologie-freie Zone“.

Bemerkenswerterweise fand ein anderer Vorgang bei „Le Monde“ und „Le Figaro“ bisher keinerlei Beachtung: Die Entlassung eines katholischen Mitarbeiters von IKEA Polen, der es ablehnte, an den von seinem Arbeitgeber organisierten LGBT-Propagandaaktionen teilzunehmen, wie „Quotidien Présent“ berichtete.

image_pdfimage_print

 

115 KOMMENTARE

  1. Die Polen sind katholisch und wollen es auch bleiben.

    Deshalb haben die Polen mit einer linksgrünen Umvolkung mit islamischen Asylbetrügern nichts im Sinn!

  2. eule54
    12. August 2019 at 17:03

    Deshalb haben die Polen mit einer linksgrünen Umvolkung mit islamischen Asylbetrügern nichts im Sinn!
    ++++

    Und mit linksgrünem Genderschiß haben die Polen auch nichts am Hut!

  3. Anfrage an Radio Jerewan: Können zwei Männer miteinander ein Kind bekommen?
    Antwort von Radio Jerewan: Im Prinzip nein! Aber es wurde schon oft versucht!

  4. Russland und Polen wollen keine Homos, Trans und Gender. Solchen Unsinn bevorzugen dekadente Länder, die sich selbst zerstören wollen.

  5. Frau Tochter Merkel geht mit bestem Beispiel voran.

    Die SAO (sexuell anders orientierten) sind in ihrem Kuriositätenkabinett schon längst überrepräsentiert. ich hätte ja nichts dagegen, wenn sie zumindest fachlich irgendwelche Grundkenntnisse mitbringen, aber Frau Doktor Merkel sind außergewöhnliche Menschen wichtiger wie außergewöhnliche Fähigkeiten

  6. schlaumonster 12. August 2019 at 17:19
    Anfrage an Radio Jerewan: Können zwei Männer miteinander ein Kind bekommen?
    Antwort von Radio Jerewan: Im Prinzip nein! Aber es wurde schon oft versucht!

    Alter Witz:
    Detlef macht mit seinem Mann/Frau einen Waldspaziergang. Der/die hat Dünnpfiff und schlägt sich zu dem Zweck in die Büsche und trifft bei Verrichtung einen Frosch: „Detlef, Detlef, Hilfeee, ich hatte eine Fehlgeburt.“

  7. Das ist das, was mir die Homo-Lobby ausgesprochen extrem unsympathisch macht. Sie kennen keine Toleranz und wollen jedem ihre Meinung aufdrängen, ob die anderen das wollen oder nicht.

    Hoffentlich werden sie in Polen verprügelt nach Strich und Faden (ja, wer sich so verhält in einem fremden Land, hat das verdient!); seinerzeit hat es ja auch Volker Beck erwischt.

    Ich betone ausdrücklich, daß jeder so leben dürfen soll, wie er will. Aber die Lobby dieser Gruppe ist widerlich. Man sollte ihnen gefälligst alle staatlichen Mittel streichen und keine ihrer Forderungen noch erfüllen, was man in der Vergangenheit getan hat. Sie mußten nur einen Mucks tun und schon bekamen sie, was sie wollten, und sei es auch noch so widersinnig gewesen. Und die Polen sollen solche Umzüge nicht erlauben, die brauchen wir nicht.

  8. Ich vergaß zu sagen: Die Homo-Verbände wenden zur Durchsetzung ihrer Forderungen auch unredliche Mittel an. Könnte genug Beispiele nennen. Und das ist das Widerliche an ihnen.

  9. Gesamtgesellschaftliche sexuelle Verwahrlosung scheint ein gemeinsames Merkmal des Endstadiums im Untergang befindlicher Hochkulturen nach Ende der Wohlstands- und Dekadenzphase zu sein.
    Sobald in gesunden Gesellschaften geächtete Dinge wie Pädophilie, Inzest (inklusive Verwandtenehen) oder Zoophilie normalisiert oder legalisiert werden sollen, weiss man, die kollektive Verrücktheit rückt näher.

  10. „Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft. Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“

  11. Eine heterophobe Gesellschaft hat sich gebildet,deren 68 Geschlechter bis auf zwei,eines verbindet.

    Keine Kinder,keine Familie,was gleichbedeutend mit der Ausrottung der westlichen Gesellschaft ist.

  12. OT

    Na endlich, der ERSTE MORD vom Wochenende ist bekannt geworden:

    https://osthessen-news.de/n11624119/vom-ehemann-erwuergt-27-jahrige-irakerin-im-krankenhaus-gestorben.html


    – Foto: Marius Auth

    BAD SALZSCHLIRF „Gehen von Tötungsvorsatz aus“
    Vom Ehemann erwürgt: 27-jährige Irakerin im Krankenhaus gestorben
    12.08.19 – Die junge Frau, die am Freitag von ihrem Ehemann in Bad Salzschlirf bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt worden ist, ist tot. Die 27-jährige Irakerin erlag am Sonntag ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus. Dies bestätigte Harry Wilke, der Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Fulda, auf Nachfrage von OSTHESSEN|NEWS.

    Der tägliche Mord durch Ausländer/Zuwanderer/Invasoren – hier ist der erste. Wer kennt weitere? Es müssten ja vom Wochenende rein statistisch gesehen drei oder vielleicht vier Morde sein?!?

  13. OT

    FUNDSTÜCK

    IMAD KARIM über das ISLAM-SCHLACHTFEST („OPFERFEST“)

    Bruda, gib acht, ich habe Dir etwas mitgebracht!

    gestern feierten die Muxlime das Opferfest “Al Adha”.
    Hier ein paar Impressionen aus dem gestrigen religiösen Fest der Liebe und Brudalischgeiten aus Ägypten, lieber Bruda!

    Dass Gedärme der ohne Betäubung brutal geschlachteten Schafe am Straßenrand liegen und dass ganze Stadtteile in offenen, extrem blutigen Arenas verwandelten, darfst Du nicht falsch verstehen Bruda.

    Bruda, kulkulkulturen haben ihre Eigenheiten und du Bruda als toleranter und offener Mensch musst diese kukukulturellen Eigenheiten als Bereicherung akzeptieren und wenn du das nicht tust Bruda, schicke ich dir den Staatsschutz mit dem Taxi von meinem Bruda Shaker Shukri Mashkur.

    Hat Klicks gemacht Bruda?

    VIA FACEBOOK

    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1258113184359755&id=100004832569316

  14. Anschlagspläne und Enthauptungsvideos – „Syrer“ in Celle vor Gericht Der 33-jährige „Flüchtling“ soll Mitglieder und Unterstützer für die Terrororganisation geworben und zu Anschlägen und Terrorakten aufgerufen haben.

    Der staatenlose Palästinenser, der in einem Flüchtlingslager bei Damaskus geboren wurde, kam als Flüchtling über Ägypten, das Mittelmeer und Italien nach Deutschland.

    https://www.tag24.de/nachrichten/celle-fluechtling-syrien-niedersachsen-islamist-terror-terrormiliz-islamischer-staat-attentat-1166874

  15. Sie sähen NICHT – Sie ernten NICHT und vermehren sich DOCH!

    Zwei Schw… stehen an einem Bartresen und lassen so nach und nach doch merklich für einen Hetero leise Winde ab… Der Hetero steht auf lässt ganz laut einen fahren und meint dazu: SO! FURZT EIN MANN!
    Darauf schauen sich die beiden verliebt in die Augen und säuseln: Wie süß – eine Jungfrau…

  16. schinkenbraten 12. August 2019 at 17:30
    Ich vergaß zu sagen: Die Homo-Verbände wenden zur Durchsetzung ihrer Forderungen auch unredliche Mittel an. Könnte genug Beispiele nennen. Und das ist das Widerliche an ihnen.

    Als erstes kommt immer die mediale Opfer-Inszenierung. Die zieht in westlichen Gesellschaften am Besten.
    Wie Alex Kurtagic es in „Mister“ (was zu Unrecht im Schatten von „Unterwerfung“ steht) beschreibt, wird es in ein paar Jahren solche Ausmasse annehmen, dass man jederzeit damit rechnen muss, auf Herrentoiletten von Hotellobbys oder auf Flughafen-Toiletten Homosexuellen zu begegnen, die dort öffentlich und ohne Scham ungeniert zu weit oder gar zu dritt miteinander kopulieren und einem Beschwerden Klagen durch die teuersten Anwälte und Toleranzwächter an den Hals bringen, die den Ruin bedeuten können.

  17. Schauspieler Peter Lohmeyer zieht persönliche Konsequenzen aus der Affäre um Clemens Tönnies und tritt als Mitglied bei Schalke 04 aus. „Schalke 04 war immer ein Vorreiter im Kampf gegen Diskriminierung und Rassismus, und darauf war ich immer sehr stolz. Jetzt wird das durch den Metzger infrage gestellt, und das macht mich sauer – und traurig“, sagte der 57-Jährige dem Magazin 11Freunde.
    _______________________
    Wahrscheinlich hat dieser Wichser keine Knete mehr um den Mitgliedsbeitrag zu bezahlen und ist froh, dass der „Metzger“ einen Pseudogrund geliefert ha,t damit er seine Mitgliedschaft kündigen kann, diese Pfeife.

  18. Das sind keine „LGBT-Jünger“, sondern schlicht und einfach Perverse.

    Nennt doch die Dinge encllich wieder beim Namen!

  19. Mein Hausmeister sagt: „Deutsche Wertarbeit gibt es nicht mehr. Es gibt jetzt polnische Wertarbeit.“

  20. @ StopMerkelregime 12. August 2019 at 18:01

    Bei Linksextremen werden die Täter nie gefunden. Wenn doch mal jemand gefaßt wird, gibt es keine Strafe. Das gleiche gilt natürlich auch für isamische Migranten.

  21. Das war mir früher nicht so bewusst. Aber mittlerweile glaube ich, dass z.B. bei der Tagesschau mehr Homosexuelle arbeiten als es ihrem Anteil in der Bevölkerung entspricht. Man könnte also schon von so einer Art „Netzwerk“ sprechen. Und ich denke, das ist schon lange so.
    Wie gesagt, ist nur ein Eindruck den ich habe. Ich habe ja keine wirklichen Daten dazu.

  22. @ zweifel 12. August 2019 at 18:06

    Über Flyer einer Kleinstpartei regen die sich auf. Nach den eigentlichen Straftaten durch Migranten redet keiner mehr davon. Sehr seltsam. Damit wird Ausländerkriminalität verheimlicht.

  23. NieWieder
    12. August 2019 at 18:08
    Das war mir früher nicht so bewusst. Aber mittlerweile glaube ich, dass z.B. bei der Tagesschau mehr Homosexuelle arbeiten als es ihrem Anteil in der Bevölkerung entspricht.
    ++++

    Im Bundestag sind 5 % schwul!
    In der Gesamtbevölkerung nur 1 %!

    Welch eine Überraschung!

  24. … ich stelle den extremistischen katholischen/orthodoxen Faschismus mit dem islamischen Faschismus und den hirnkranken nationalen sozialistischen Faschismen, egal in welchen Ländern, auf eine Stufe!
    Die widerlichen, hirnlosen hasserfüllten Fressen auf dem zweiten Bild, trifft man auch bei uns noch zu genüge an, die eine hohe intellektuelle Korrelation zu dem unteren Quartil auf der IQ-Normalverteilung aufweisen!
    Man kann so ziemlich gegen alles sein, auch gegen die Art, wie Demos ausgestaltet sind, sobald aber das Mensch-Sein anderer in Frage gestellt wird, sollte Schluss mit lustig sein! Denn diese Typen haben schon oft genug Unheil über die Menschheit gebracht!
    Wir brauchen keine Demos gegen Schwule, wir brauchen Demos gegen verkommene hirnamputierte menschenhassende Idioten!

  25. Das Dauer-Geschwuchtel und die Dauer-Geschlechtsumwandelei geht mir mittlerweile seit Jahren auch tierisch auf den Sack.
    Zwar: Wenn ich mir die katholische Kirche in Deutschland angucke und von da auf die katholische Kirche in Polen rückschließe: 90 Prozent aller Pfaffen ist schwul. Der Rest vögelt mit der Haushälterin. Der Guru selbst, also Jesus, wird regelmäßig als tuntiger, homosexueller Mann dargestellt. Das wird schon seine Gründe haben.

    Ein Staat, eine Gemeinschaft hat ein vitales Interesse daran, dass Schwuchteln und Lesben nicht überhand nehmen. Ob monotheistische Religion da der richtige Weg ist, Mokkastechen und Doppelmuschireiben im Zaum zu halten?

    Eben einen interessanten Artikel zur Situation im Iran gelesen. Dort werden die Schwulen ja bekanntlich am Kran aufgezogen. Nicht aber die „Transgender“, also die Freaks, die sich nicht entscheiden können, wer oder was sie sind, sein wollen oder sein sollen. Folge: Die ganzen Iran-Schwuchteln lassen sich im Iran „ins andere Geschlecht umoperieren“. Begründung „staatlicherseits“: Ja, im Koran stünde nix über Transsexualität. – Ach was? So ein irre wichtiges Thema haben die Schreiberlinge des edlen Herrn Mohammed einfach vergessen?

    Ist das Deutschland, dass diese Regenbogen-Krankheit in die ganze Welt gesendet hat? Oder waren es die Amis?

  26. Mit Machete?
    Das riecht aber sehr stark nach Kuffnucken-Folklore:

    +++ 15.50 Uhr: Tödlicher Nachbarschaftsstreit erschüttert Slowakei +++

    Ein tödlicher Nachbarschaftsstreit hat viele Menschen in der Slowakei erschüttert. Einem 65 Jahre alten Mann wird vorgeworfen, seinen 35 Jahre alten Nachbarn auf besonders brutale Weise umgebracht zu haben. Zu dem Vorfall zwischen den beiden Slowaken sei es bereits am Samstagabend in dem Dorf Poriadie im Westen des Landes gekommen, teilte ein Polizeisprecher am Montag mit. Demnach eskalierte die Situation, als der Jüngere den Älteren höflich gebeten habe, die Musik leiser zu stellen.
    Daraufhin habe der 65-Jährige wiederholt mit einer Eisenstange auf den Kopf seines Nachbarn eingeschlagen. Anschließend habe er das Opfer mit einem Seil an seinem Auto festgebunden und rund einen Kilometer über einen Waldweg geschleift. Die Freundin des Opfers und Rettungskräfte, die dem noch Lebenden zu Hilfe kommen wollten, habe der aggressive Mann mit einer Machete bedroht. Das Opfer starb noch am Tatort.

  27. Komisch auch, dass diese Gay-Pride-Paraden in Polen ziemlich ueberall (mit ausnahme von Warschau vielleicht) eine Wandertruppe sind, die mit Bussen, wohl von Soros finanziert rund herum ueber Polen zieht. Die sollen jedoch einen Eindruck machen, dass es ueberall genug Perverse gibt, ist aber in der Tatsache ganz umgekehrt!

  28. Wie unfassbar dumm und naiv kann frau sein?

    Drei belgische Entwicklungshelferinnen reisten nach Marokko (wo Ende 2018 zwei skandinavische Touristinnen und naive Gutmenschinnen enthauptet wurden). Wegen ihrer „leichten Bekleidung“ (also weil sie nicht vollverschleiert waren wie es sich dort auch bei 50 °C gehört) wurde ihnen das angedroht, was der Koran für solche Unzüchtigen, Ungläubigen und Unreinen Huren vorsieht:

    Ein Grundschullehrer hatte im Internet mutmaßlich erklärt, die jungen Frauen müssten wegen ihrer unangemessenen Bekleidung „geköpft“ werden.

    https://www.welt.de/vermischtes/article198317291/Marokko-Belgierinnen-verlassen-Land-nach-Morddrohung.html

    Aber anscheindend gilt hier wieder mal die Devise „Lieber moralisch überlegene Gutmenschin und tot als Rassistin und Naziin“ (siehe Trauerrede von Bedford-Strohm zu Sophia L.: „„Vielleicht wäre sie noch am Leben, wenn sie aus dem Mißtrauen heraus gelebt hätte“, gab der EKD-Chef zu bedenken, um dann jedoch zu fragen: „Aber wäre das das bessere Leben gewesen?“)

    Übrigens ist auf der „WeLT“-Seite ein Werbelink zu einem Artikel von Alice Schwarzer mit dem Titel „Der politische Islamismus ist eine rechte Ideologie“. Fragt sich nur, warum eine „rechte Ideologie“ ausgerechnet von von linken Parteien, Politikern, Journalisten, Extremisten (Antifa) etc. so dermaßen leidenschaftlich verteidigt wird gegenüber deren Kritiker aus der „rechten Ecke“?

    Aber selbst die Ur-Linke Alice Schwarzer wird ja mittlerweile von ihren Gesinnungsgenossinen als rechtsextrem beschimpft nur weil sie es wagt(e), Kritik am politischen Islamismus zu üben.

  29. „In ihrem Forderungskatalog für die Landtagswahl stellt sich die Partei zudem hinter die Flüchtlingshelfer im Mittelmeer. Dem dortigen Sterben wolle man nicht tatenlos zusehen. „Seenotrettung darf nicht kriminalisiert werden. Wir unterstützen die
    Initiative ‘Seebrücke – Sichere Häfen’. Aus Seenot gerettete Schutzsuchende müssen in Brandenburg Zuflucht finden.“
    Rechtspopulistischen Gruppierungen und deren Gedankengut trete man entschieden entgegen. Wenn es nach den Grünen gehe, sollten die finanziellen Mittel für Projekte im „Kampf gegen rechts“ dauerhaft aufgestockt werden. „Wir kämpfen auf allen Ebenen gegen Rassismus, Sexismus und Homophobie. Unsere Ziele sind die Gleichberechtigung der Geschlechter, die Integration von Geflüchteten und ein gemeinsames Miteinander aller Menschen.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/gruene-fordern-klimanotstand-fuer-brandenburg/

  30. @ Deutschlandversteher 12. August 2019 at 18:23
    Komisch auch, dass diese Gay-Pride-Paraden in Polen ziemlich ueberall (mit ausnahme von Warschau vielleicht) eine Wandertruppe sind, die mit Bussen, wohl von Soros finanziert rund herum ueber Polen zieht. Die sollen jedoch einen Eindruck machen, dass es ueberall genug Perverse gibt, ist aber in der Tatsache ganz umgekehrt!

    —–

    … vielleicht funktioniert es genauso, wie mit den Links/Rechts-Perversen bei uns?

  31. Der Zustand unserer heutigen Welt ist krank und pervers; alles ist verkehrt und auf den Kopf gestellt: Mediziner und Ärzte zerstören Gesundheit und Leben; Lehrer und Professoren zerstören Bildung; Wissenschaftler zerstören Wissen; Polizisten, Staatsanwälte und Richter zerstören Recht und Gesetz; Banker zerstören Währung und Geld; Politiker zerstören Freiheit und Staat; Journalisten zerstören Information, Kritik und Urteil; Pfarrer und Priester zerstören Religiosität und Spiritualität. Die Welt ist so, wie sie ist, weil die Mehrheit der Menschen es zuläßt – aus Dummheit, Schwäche, Faulheit und Feigheit: selbstverschuldeter Unmündigkeit.

  32. Wenn Schützen und Narren aufmarschieren,
    dann sollten es Schwule auch tun.

    Und was den Spott gegen die Pfaffen betrifft:
    kein Mitleid mit diesen Brüdern.

  33. In Europa vollzieht sich gegenwärtig ein dramatischer demographischer Wandel, der das Gesicht des alten Kontinents für immer zu verändern droht. Parallel zu dem durch Geburtenrückgang verursachten Schrumpfen der europäischen Völker erfolgt eine immer massivere, größtenteils illegale Einwanderung aus Afrika und Asien.
    Flankiert wird diese Politik durch eine Reihe von Maßnahmen, die eine weitere Verminderung der einheimischen Geburtenrate bewirken sollen: familienfeindliche Gesetzgebung, Förderung der Abtreibung, Propagierung der Homosexualität und des „Gender Mainstreaming“. Das Endziel der Akteure hinter den Kulissen besteht in der Schaffung einer gemischtrassigen Bevölkerung ohne Traditionen und Ideale, die zum organisierten Widerstand unfähig ist und sich von den herrschenden Cliquen nach Belieben manipulieren lässt.

  34. In Deutschland haben wir gefühlte 150 CSD-Termine in 2019 , wie ich gerade auf derên Facebook-Seite
    gesehen habe. Jede mittelgrosse oder kleine Stadt hat ihre Schwulen-Parade. Dort ist auch zu lesen:

    „Damit wird auf die Gemeinde der LGBTI, der Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender/Transsexual and Intersexed People, aufmerksam gemacht und für die Rechte der Homosexuellen demonstriert. Mehr Freiheiten, wie das Heiraten unter Gay und Lesbian oder die Adoption von Kindern sind immer noch in vielen Ländern verboten“

    Ich habe noch nie ein böses Wort über Homosexuelle verloren. Aber, man muss feststellen, das man in Deutschland für diese Rechte als Schwuler eben nicht mehr demonstrieren muss, und auch nicht in jedem
    Dorf eine mit viel politischem Tamtam aufgeladene Party geben muss.

    Sexualität war mal Privatsache. Jetzt wird sie gefeiert und mit grosser Monstranz vor sich hergetragen.
    Als gäbe es keine anderen Sorgen. Das man im erzkonservativen Polen da als bunter und toller
    Gay-ler, Transgender und was weiss ich eben auf wenig Gegenliebe stösst, das sollte man akzeptieren.

    Vielleicht sollten CSD ler ihre Partya mal in Bagdad, Islambad oder Kabul abhalten, bevor sie sich über
    reaktionäre und konservative Christen beklagen.

  35. Was mich ärgert,ist,daß ca. 5% der Bevölkerung meinen,
    dem Rest vorschreiben zu können, wie diese zu leben, und zu empfinden haben.
    Mir ist es Schnuppe, wer was,freiwillig in seinem Schlafzimmer tut, es ist
    auch nicht unter Strafe zu stellen,
    aber dann bitte schön, genießt und schweigt, jedenfalls sind für mich diese
    Umzüge,reine Provokation,bei der Menschen verletzt werden, auf allen Seiten,
    aber heute ist es wohl egal,wie man seinen dicken Kopf durchsetzt,Hauptsache,
    es ist Hipp,und Mainstream gerecht, wann kommt die Forderung,nach einem
    Schwulenanteil,in der Politik,oder Unternehmen,wundern würde es mich nicht!

  36. Ich will endlich eine wissenschaftliche Abhandlung über diese ganzen Geschlechter haben; sofort! Mit Zeichnungen/Fotos der inneren und äußeren Organe und mit allem, was sonst noch dazugehört!

  37. …die sich über Unterstützung internationaler Konzerne wie IKEA und westeuropäische Botschaften und NGO’s freuen darf.

    Nie vergessen : Der Kommunismus kam aus dem Westen, nicht aus dem Osten.
    Lenin kam im Güterzug über Deutschland, das wird oft unter dem Teppich gekehrt.

    Jetzt versuchen sie es wieder, die NWO Kommunisten, nur mit anderen nützlichen, bunten Idioten.

  38. @ Klammerbeuteltier 12. August 2019 at 19:10
    Ich will endlich eine wissenschaftliche Abhandlung über diese ganzen Geschlechter haben; …

    ….

    Die wissenschaftliche biologische Abhandlung über die Anzahl von Geschlechtern ist ganz eindeutig:
    es gibt exakt zwei! Die „Pimmelträger“ und die „Pissnelken“!

  39. Wenn bei uns erstmal der Islam herrscht, hat es sich ausge“gendert“. Das kriegen diese Schwuletten und Kampftransen anscheinend nicht mit.

    Die Baukräne warten …

  40. @Charly1 12. August 2019 at 18:47
    Vielleicht gibt es ein Paar mit so einem Ziel (sicherlich Soros und Co). Ich denke aber, dass die Masse (auch der Politiker) aus reinem Opportunismus mitmacht. Deren einziger „Plan“ ist es, wie sie für sich selbst kurzfristig einen möglichst großen Vorteil raus schlagen.

  41. aenderung 12. August 2019 at 18:30

    ihr brandenburger habt es bald in der Hand, die grünen aus dem Land zu jagen….
    +++++++++++++++++++++++++++
    Ich habe gerade eben diesen Artikel der JF gelesen und wieder nur mit dem Kopf schütteln müssen, was diese grünlackierten Kommunisten und Deutschlandhasser von sich geben!

    Schon allein diese hohlen Parolen der Werbeplakate sind an dumpfen linken Populismus kaum zu überbieten! Beispiele:
    – „Hallo Zukunft, tschüss Stillstand!“ Ausgerechnet die Linken und Ökofaschisten reden von Zukunft (wie diese aussehen würde, kann man sich schon allein anhand der 40 Jahre real existierenden Sozialismus oder den roten Khmer bildlich vorstellen!) Von welchem Stillstand ist die Rede? WIR Selbständige und der Mittelstand hält den Laden am Laufen und nicht diese linksgrünen Ideologen und Volkserzieher mit ihrer erwiesenen Unfähigkeit zu wirtschaften, dafür um so mehr mühsam erwirtschaftetes an Fremde zu verschenken und „umzuverteilen“, sodass jeder Unternehmer hier bald das Weite sucht!
    – „Hallo Dorf, tschüss abgehängt“….. was genau die damit meinen erschließt sich niemandem genau, wollen die Grünen Gelder in Dörfer versenken und die „Landflucht“ stoppen? Mit ihren Asylanten oder mit wem?
    – „Hallo Mut, tschüss Hass“…ich lach mich tot, genau die Richtigen sagen tschüss Hass und sorgen mit ihren Parolen, ihrer Propaganda, ihrem Denunziententum, ihrer Stigmatisierung politischer Gegner die nicht ihrem kruden sozialistischen Weltbild entsprechen für eine immer tiefere Spaltung der Gesellschaft! Sie bezeichnen die AfD-Wähler als Rechtsextreme, verdrehen den Sinn einer Demokratie, sind selber antideutsche Rassisten und fordern mehr Geld vom Steuerzahler für ihren ewigen „Kampf gegen Rechts“! Man stelle sich vor, dass andere Parteien gleiches im Kampf gegen Ökofaschismus und linkes Gedankengut fordern würden! Die Grünen tragen ihren Hass gegen ihre Kritiker bereits unverblümt offen vor sich her!
    – „Hallo Kinder, tschüss Armut“… sagen diejenigen, die mit ihrem Ökowahn, der Durchsetzung einer CO2-Steuer, hoher Strompreis, anderer Schikanen und Verteuerungen für junge Familien für einen weiteren Anstieg der Armut sorgen! Steht das Kinderkriegen (wohlgemerkt Deutscher und nicht von Migranten!) nicht auch auf ihrer Verbotsliste, wegen des eingebildeten CO2-Fußabrduckes für die Weltrettung??
    – „Hallo Klima, tschüss Braunkohle“….na hallo Klima, das Klima grüßt euch Schwachköppe gerne zurück! Der Strom kommt bekanntlich aus der Dose und dieser wiederum als Importstrom aus Atom- und Braunkohlekraftwerken, welches teuer eingekauft wird. Eure Windräder machen 3% der Energieerzeugung in D aus, die Herstellung und Entsorgung von Windrädern verursachen zig Tonnen an CO2, obendrauf wollt ihr noch die ganze Automobilität mit Strom abdecken, Windräder vernichten ganze Insektenschwärme und töten Vögel wie unterbelichtet muss man sein um mit solchen Parolen auf Dummfang zu gehen?!
    – „Hallo wohnen, tschüss Miethai“…womit ihr die Enteignungen meint, denn die Miethai-Parole hatten wir schon bei den Linken und die hat nichts bewirkt. Der „Miethai“ ist dann eben der Staat, der die Wohnungen nicht bezahlbarer macht und obendrein mangels Einnamen vergammeln läßt!
    Wenn man schon das Wort „Populismus“ verwendet, dann trifft es wohl am meisten auf die GRÜNEN zu, denn um einen „Klimanotstand“ zu fabulieren benötigt es sehr viel davon! Nun ja, natürlich ist der GRÜNEN liebstes Kind der „Flüchtling“ oder „Migrant“, den sie gerne auf Kosten derer, die sie allgemein hin als „Rechte“ verunglimpfen, nämlich dem deutschen Michel beköstigen und durchschmarotzen lassen wollen um ihren narzisstischen Gutmenschentum auszuleben. Natürlich können es nie genug davon sein und MAN solle doch endlich aufhören, die illegale Schlepperei und hunderttausendfache illegale Massenweinwanderung zu „kriminalisieren“.
    Das Foto der vertrockneten grünen Propagandisten-Schachtel mit dem Oberlehrerblick reicht mir schon wieder aus, meinen Hass auf diese Nestbeschmutzer und ewig sich im Schuldkult suhlenden Volkserzieher, Deutschlandhassern, verkappten linken Ökofaschisten der Verbots- und Gängelpartei zu verstärken! Diese moralinsauren Heuchler gehören hinweggefegt, bevor sie weiteren Schaden für uns, unsere Kinder und Enkelkinder anrichten können! Das kann und wird nur mit der AfD gelingen!

  42. Das Endziel der Akteure hinter den Kulissen besteht in der Schaffung einer gemischtrassigen Bevölkerung ohne Traditionen und Ideale, die zum organisierten Widerstand unfähig ist und sich von den herrschenden Cliquen nach Belieben manipulieren lässt.

    Das hat Putin euch auch schon gesagt, das jetzt in Europa die Endphase des 70 Jahre alten NWO Planes läuft, mit Landraub, Bevölkerungs-Verschiebung, Terror gegen alles Traditionelle.

    Dazu kommt, das Merkel und Co uns Terroristen ins Land eingeschleppt haben, die uns alle stechen werden, so Putin.

  43. „We will build the New World Order piece by piece right under their noses“ (the American people).

    „The house of the New World Order will have to be built from the bottom up rather than from the top down.

    An end run around sovereignty, eroding it piece by piece, will accomplish much more than the old fashioned frontal attack.“

    Richard Gardner, leading American Socialist, Foreign Affairs, the journal of the Council on Foreign Relations (CFR), April 1974.

  44. Ich versuche diese Demoschwuchteln nicht als Homosexuelle zu sehen, sondern als linksextreme Perverse. Das ist es ja, was solche sind. Und dafür sind die Reaktionen in Polen und auch Russland noch sehr zurückhaltend und sogar wohlwollend.

  45. Ich erwachte heute Morgen und fühlte mich als schwangere Salatgurke.
    Ich bin sofort zum nächsten Gärtner.
    Der hat mir die Gurke sofort kupiert.

  46. @ nichtmehrindeutschland 12. August 2019 at 19:40
    Ich versuche diese Demoschwuchteln nicht als Homosexuelle zu sehen, sondern als linksextreme Perverse. Das ist es ja, was solche sind. …

    —-

    … da kommt man der Realität schon viel näher!
    Ohne dem politischen Podest, die die Linksparteien, Kirchen und Gewerkschaften ihnen bieten, würde kein einziger dieser „Buntkaspern“ für sein vermeintliches „Multigeschlecht“ auf die Strasse gehen!

  47. Six Former US Presidents

    Warn About ‘Invisible’ Shadow Government

    https://newspunch.com/six-former-us-presidents-warn-about-invisible-shadow-government/

    “The Rockefellers and their allies have, for at least fifty years, been carefully following a plan to use their economic power to gain political control of first America, and then the rest of the world. Do I mean conspiracy? Yes, I do. I am convinced there is such a plot, international in scope, generations old in planning, and incredibly evil in intent.”

    Congressman Larry P. McDonald, November 1975

  48. Was ein altes Inserat über Donald Trump verrät (1987)

    https://pbs.twimg.com/media/Cj-C1g7UUAAH8o8.jpg

    «Sorgen wir dafür, dass die Welt nicht länger über unser grossartiges Land lacht»

    heisst es darin.
    Amerika lasse sich ausnutzen, von Währungsmanipulanten und Verbündeten, die man zwingen müsse, für ihren Schutz durch die USA zu zahlen.

  49. „We will build the New World Order piece by piece right under their noses“ (the American people).

    Dasselbe gilt für Europa.

  50. Le Monde titelt wütend Gay Pride Marsch wird zum Alptraum für Polen

    Richtig müsste es heißen: Polen wird zum Alptraum für „Le Monde“

  51. Abwarten. Jetzt ist Polen noch der Rammbock gegen Russland.
    Wenn sich das erledigt hat, kommen andere Zustände.
    Dann gibt es dort gleiche Zustände wie hier, oder wie vorher schon in Frankreich.

  52. So, da sind wir: Von Toleranz für LGBT zur Diktatur durch LGBT. Gibt’s jetzt bald KZs für Nichtanhänger von LGBT?

  53. Die Verbrecher-Elite ist uns leider immer paar Schritte voraus …

    Wir können oftmals nur reagieren

    Und wichtig ist denen, uns soweit einzuschüchtern
    … dass du es nicht mehr wagst, das Maul aufzureißen

  54. Wenn ich bedenke, das es damals in den 90ern noch NICHT verboten war über Schwule Witze zu machen ja sogar welche auf Kassette (tatsächlich) noch frei zu kaufen gab, dann verstehe ich nicht warum jetzt in 2000ern so ein Gewese gemacht wird. Ich kenne bestimmt an die 200! Schwulenwitze und sicherlich gehen auch einige dabei geschmacklich unter die Gürtellinie. Allerdings so war doch bereits schon in den 80ern AIDS ein Thema welches erst die Schwulenszene nach außen brachte. Daher -vorher wurde man doch überhaupt nicht damit konfrontiert geschweige konnte man sich dieses Vorstellen. Selbst RIBU (Pornoproduzent bzw. Firma) hatte KEINE Schwulenpornos in dieser Zeit im Programm. Und mal ehrlich, wer wollte das auch schon sehen (würg). Bei den Lesben war das allerdings völlig anders obwohl auch da die Frauen NICHT zu kurz kamen wenn ein Mann dabei im Spiel war. Tja… und die guten alten Police Academy Filme… Mann wat hebt we grölt! Und Chech und Chong die Szene mit dem Schwulen Harleyfahrer… Aber HEUTE wäre das ja alles diskriminierend. Ehrlich gesagt nenne ich so etwas eine Frechheit uns normalen Männern den Spaß an solchen Witzen zu verbieten. Noch heute erzählen wir uns untereinander die alten Witze und lachen über die Tunten in ein Käfig voller Narren.
    aber scheinbar ist diese Welt nicht nur verrückt sondern auch noch sinnbildlich gesehen verdreht.
    Zitat: Und das ist auch gut so.

  55. Tarapo 12. August 2019 at 18:52

    Ich habe noch nie ein böses Wort über Homosexuelle verloren.

    Genau das ist Dein Fehler.

    Wenn man Homos toleriert, dann interpretieren die das so, als könnten sie sich jetzt alles erlauben.

    Wenn man Homos zu öffentlichen Ämtern zuläßt, dann nutzen die das aus und mißbrauchen diese Ämter für ihre Zwecke.

    Wenn man Homos zu den Medien zuläßt, dann nutzen sie diese für ihre Propaganda, mit der Folge, daß noch weniger Menschen sich trauen, etwas gegen Homos zu sagen.

    Das müssen wir durchbrechen. Vor 50 Jahren war es selbstverständlich, daß jeder seine Abneigung offen kundtat.

    Wir müssen wieder Klartext reden und sagen, was Sache ist. Diese Leute sind abnormal und dürfen keinen Einfluß auf unsere Kinder bekommen.

  56. Kriegt man dennbei 68 oder so Geschlechtern, dann auch 68 Pässe? Dann überleg ich mir das. Falls nicht, sollte das BVerfG sich schnell der Sache annehmen. Verletzt ja sonst die Menschenrechte…

  57. @ Quad 12. August 2019 at 21:13

    … Wir müssen wieder Klartext reden und sagen, was Sache ist. Diese Leute sind abnormal und dürfen keinen Einfluß auf unsere Kinder bekommen. …

    —-

    … fragt sich nur, wer hier abnormal ist!

  58. @popmar 12. August 2019 at 21:52
    Kriegt man dennbei 68 oder so Geschlechtern, dann auch 68 Pässe?
    +++++++++++
    Dazu eine – Verzeihung – Gegenfrage, da ich schon völlig konfus von dem ganzen Zeug bin:
    Waren es jetzt 72 Geschlechter oder 72 Jungfrauen?
    Wieviel genau hat jetzt der islamische Bombenattentäter und wieviel der Grün*X?

  59. @ Tarapo 12. August 2019 at 18:52

    … Ich habe noch nie ein böses Wort über Homosexuelle verloren. Aber, man muss feststellen, das man in Deutschland für diese Rechte als Schwuler eben nicht mehr demonstrieren muss, und auch nicht in jedem
    Dorf eine mit viel politischem Tamtam aufgeladene Party geben muss. …
    … Sexualität war mal Privatsache.
    Vielleicht sollten CSD ler ihre Partya mal in Bagdad, Islambad oder Kabul abhalten, bevor sie sich über
    reaktionäre und konservative Christen beklagen. …

    —-

    … dem schliesse ich mich voll und ganz an!

  60. „In Polen ist es legal geworden, einer LGBTI-Person („lesbisch, gay, bisexuell, trans, intersexuell) den Zutritt zu einem Geschäft zu verwehren“

    Nun, das setzt allerdings voraus, dass eine schwule7lesbische/bisexuelle Person ihre Sexualität beim Betreten des Ladens bekanntgibt bzw. dem Ladenpersonal damit auf den Sack geht, oder welcher Heterosexuelle verkündet beim Betreten eines Ladens lautstark, dass er heterosexuell ist?

  61. Werden wir am 31. August 2019 in den Zeitungen lesen, dass in der polnischen Staft Gleiwitz einem homosexuellen Pärchen die Popöchen mit Teerfarbe angestrichen worden sind und dass sich Aussenmini ster Maas deswegen grosse Sorgen um die Demokratie in Polen macht und die Entsendung von Schutztruppen in Erwägung zieht?

  62. ridgleylisp 12. August 2019 at 20:33

    So, da sind wir: Von Toleranz für LGBT zur Diktatur durch LGBT.

    Auf Toleranz für Perverse folgt Diktatur durch Perverse. Das ist ein Naturgesetz.

    Aus diesem Grund stand früher die gleichgeschlechtliche Unzucht in allen zivilisierten Ländern unter Strafe. Straffreiheit hat den Zerfall der Demokratie zur Folge.

  63. oberlehrer 12. August 2019 at 23:10

    Das Problem bei solchen Aufmärschen ist, daß diese auch von Kindern wahrgenommen werden.

    Wir können das nicht einfach kommentarlos tolerieren, denn dann entsteht bei Kindern der Eindruck, daß das alles ganz normal sei.

    Wir müssen unseren Kindern sagen, daß das abnormal ist, und es wäre hilfreich, wenn wir auch sagen können: Solche Leute kommen ins Gefängnis.

  64. >>…es gebe Aufkleber für Läden mit dem Text „Zutritt für LGBTI verboten.<<

    Solange es bejubelt wird, wenn an Geschäften ein Aufkleber klebt auf dem "AfD-Mitglieder unerwünscht!" steht, braucht man sich über solche Aufkleber wahrlich nicht zu echauffieren sondern sollte sich an die eigene Nase fassen.

  65. @ Funkmeister 12. August 2019 at 23:35
    oberlehrer 12. August 2019 at 23:10

    Das Problem bei solchen Aufmärschen ist, daß diese auch von Kindern wahrgenommen werden.

    —-

    … Kinder nehmen auch Karnevalsumzüge (noch) wahr! Wo ist der Unterschied?

  66. @ Funkmeister 12. August 2019 at 23:35

    … Wir müssen unseren Kindern sagen, daß das abnormal ist, und es wäre hilfreich, wenn wir auch sagen können: Solche Leute kommen ins Gefängnis.

    —-

    … vielleicht könnte man den Kindern auch erklären, dass Hitler ein guter Mann war, weil er „solche“ Leute vergast hat!
    Wie verwirrt und von Hass zerfressen muss man im Kopf sein, um den obigen Satz von sich abzusondern!
    Ich hoffe, dass ein „Funkmeister“ nie Kinder bekommt! Nicht auszumalen, was mit seinen Kindern geschähe, wenn sie nicht so wie er selber werden! Es gibt offenbar immer noch psychisch Gestörte, die glauben, man könne eine homosexuelle Neigung aus Kindern herausprügeln!

  67. @ Loop 12. August 2019 at 22:51

    Auf Toleranz für Perverse folgt Diktatur durch Perverse. Das ist ein Naturgesetz.

    —-

    .. genauso ist es!
    Es müsste nur geklärt werden, wer hier der Perverse ist!

  68. Le Monde titelt wütend Gay Pride Marsch wird zum Alptraum für Polen

    Der Sozialisten Dreck verzeiht es dem katholischen Polen
    bis heute nicht, den Kommunismus im Osten zum Einsturz gebracht zu haben.

    Das soll jetzt die Rache sein.

  69. Es kann doch wirklich nicht sein, dass eine paar Spinner die ganze Gesellschaft terrorisieren.

    Doch genau das ist der Plan, denn es sind immer kleine mobile schlagfertige Minderheiten, die zu so etwas
    fähig, willig und in der Lage sind.

    Siehe z.B ANTIFA

  70. Das Problem bei solchen Aufmärschen ist, daß diese auch von Kindern wahrgenommen werden.

    Genau so ist es.
    Und genau deshalb werden diese Umzüge auch gemacht, un an due Kinder ranzukommen.
    Alles so schön bunt hier.

    Darum hat Putin auch ganz klar gesagt : Finger weg von unseren Kindern.

    https://www.krone.at/1950570

  71. LGBT versucht mit seinen zwängerischen Umzügen sich hier als Mainstream zu verkaufen.
    Das ist es aber nicht, soll und darf es nie werden.

  72. Die Regenbogenflagge der LGBT ist auch das Zeichen der NEW AGE Bewegung schon immer gewesen

    Und NEW AGE ist nichts anderes als NWO.

  73. New World Order
    Occult Secret Destiny

    The New Age Movement and Service to the Plan

    The New World Order as envisioned by the Elite is hardly a recent undertaking. Their’s is a philosophy rooted in ancient occult traditions. Success is near, and the infiltration of society by New Age occultism is the reason for this success. The New World Order has never been solely about world government, rather, from the beginning its proponents have been privy to secret doctrines and it is a spiritual plan more than anything.

    If one failed to take into account the occult nature of the New World Order, they would be remiss. The UN and the New Age have been bed-fellows since the beginning. America’s secret destiny is the product of Rosicrucian and Freemason forefathers. The New Atlantis as proposed in Francis Bacon’s work is almost at hand. The Ancient Mysteries are being studied for illumination and enlightenment by the New World Order’s elite. Not to mention the New Age gurus — dutifully recruiting on behalf of the Secret Brotherhood.

    In 1980, Marylin Ferguson compiled and espoused a synthesis involving the theories of transformation and the secret plan of the Aquarian Age. In her studies of the scientific advancements of this age involving entropy and syntropy, holism, holographs, paradigm shifts, the uncertainty principle and evolution, she discovered that, “for the first time an American renaissance is taking place in all disciplines, breaking the boundaries between them, transforming them at their farthest reaches—where they all converge.” (The Aquarian Conspiracy p.12)
    Speaking of the networks and web of influence, Ferguson proclaimed: “There are legions of conspirators… in corporations, universities, hospitals, on the faculties of public schools, in factories, in doctors’ offices, in state and federal agencies, on city councils and the White House staff, in state organizations, in virtually all arenas of policy making in the country [U.S.]…[including] at the cabinet level of the United States Government.” (ibid. p.24) However, other New Age proponents said that this is inaccurate, in that she had understated the influence of the New Age worldwide, especially in the UN and the EEC.
    It is no coincidence that America has become the center of New Age and New World Order conspiracies. The Theosophical and Rosicrucian traditions hold that every nation has a spiritual destiny guided by a hierarchy of beings using all ethical (or un-ethical) means of manifesting the “divine plan” through the will of the nation’s leaders.

  74. A proponent of the New Age and the Secret Brotherhood’s plan for a New World Order is Robert Hieronimus. In his book America’s Secret Destiny, he traced the spiritual vision of America’s founding fathers and the plan’s eventual fruition in what we call the New World Order and the New Age Movement (both of which are synonymous). He stresses that the founding fathers of America had the equivalent of “Masters” and were pupils in a sense, much like today’s powerful Elite have Masters and Gurus, following the teachings of the Great Plan.
    According to the Rosicrucians and Theosophists, supporting the divine plan are great beings referred to as masters of the physical and spiritual planes. The evolution of America owes much to the seed thoughts of four masters—Kuthumi, El Morya, Rogoczy, and Djwhal Khul. Some of the founders of America may have been consciously or unconsciously students of these teachers, just as some contemporary Americans are pupils of these masters. In fact, the motto of the hierarchy of world teachers is identical with America’s destiny—the brotherhood of man and the Fatherhood of God. (p. 95)
    Another writer, from the opposite camp, confirms the assertions of Heironimus. Willy Peterson writes:In order to reach their aims of world unity and thus engage the whole world in service to the Plan, “enlightened” Freemasons and New Agers have been pushing for collectivist motifs that promote monistic pantheism and unity. This is why the chief instigators to the globalist League of Nations and the United Nations have been Theosophists, trying to work out the plan. This is why the verbiage and aims at the U.N. is for world peace and brotherhood. It is a spiritual undertaking in a secular world. Lucis Trust has had three think-tanks located at the U.N. Plaza in New York for around fifty years. No wonder the former Assistant Secretary General to the U.N., Robert Muller, is a devoted disciple of Alice Bailey, whose book, A Treatise on White Magic, forms the basis for the Robert Muller schools. (The Leavening)
    These people are called the torchbearers or lightbearers of the New World Order. A spiritual plan that has been traced to the time of Nimrod and the Tower of Babel, up through to the Illuminati and onwards. “A loosely-knit world conspiracy,” David Allen Lewis writes, “a so called Network of Illuminists.” “Whether the Illuminati has one special organization that is its orginal descendant… we can be very sure that its philosophical torchbearers are represented by literally hundreds of organizations and individuals in many diverse realms.” (Dark Angels of Light)

  75. …die polnischen Gerichte stehen unter dem Einfluss von LGBT.

    Sozialisten nisten sich immer auch zuerst bei den Juristen ein, sowie bei Polizei, Politik, Lehrertum und Geistlichen.

    Das sind ihre Hauptwirkungsplätze, so wie in Deutschland auch.

  76. A Blueprint For Destiny

    Robert Heironomus says that “America’s Great Seal may be seen as a blueprint for the elevation of consciousness. It says, in part, that we must transform ourselves before we can change the world, and that it is during the process of self-transformation that we can catch a glimpse of what part we are to play in national and global transformation.”
    The mandala of the New World Order and Illuminati control. “Annuit Coeptis—He has Blessed our Beginning”, “Novus Ordo Seclorum—New Order of the Ages”. The All-Seeing Eye of Horus, the resurrected Egyptian Sun God, biblically refered to as Lucifer, the angel of light.
    In occult doctrine it is thought that “from the union of spirit and matter (the pyramid is made of stone, rock, and earth—and represents the unconscious. The capstone is made of an immaterial substance—light or spirit—and is conscious), a new being—a transformed being—is created. The seal’s reverse depicts a separation state in the separation of the eye the triangle.”
    “The pyramid exemplifies the initiation stage,… it is the house of initiation, in which the candidate confronts the world of darkness and enters the world of spirit. By passing the tests of the elements, the candidate is initiated into the realm of higher consciousness.” (Heironimus ibid., p.92) After successfully completing the initiation process, the candidate is reborn, and joins the single eye in the pyramid.

    The New World Order, or rather the philosophy its deliverers hold to be true, is one and the same as the New Age ideal of man’s divinity and self-transformation. In order to partake in this gnostic fufillment of “The Great Plan” one must awaken to the original sin of Lucifer, as proposed to Eve in the Garden of Eden, that “we can be as Gods.” (Gen. 3:5)

    So it is not suprising to find that Christians, specifically, are cited as the main obstacle hindering the success of this New Age-New World Order.

  77. Alles um des Menschen Willen.

    The reason for this, is the New Age belief in many “saviors” and “enlightened teachers”, masters and gurus—its all good and fine when the goal is the false teaching of man’s divinity.

    The New Agers see many ways to salvation; Christians proclaim that there is only one Way – Jesus Christ. “For the gate is small, and narrow that leads to life, and few are those who find it.” (Matt. 7:14) The Bible states that this is in reality the “broad way that leads to destruction, and many are those who enter it.” (Matt. 7:13) Therefore, the only religion not compatible with The New Age,
    and hence the coming New World Order, is the belief and strict adherence in the Word God – with traditional Christianity being looked upon as particularly pernicious.

    The New Age is a universal open-arms religion that excludes from its ranks only those who believe in Jesus Christ and a Personal God.

  78. A modern day Tower of Babel and the ultimate unification of the world’s religions.

    The New Age welcomes these goals and looks to the “light” of Masonry as its esoteric basis for occult initiation into the New World Order. Benjamin Creme writes:
    The New Religion will manifest, for instance,through organizations like Masonry. In Freemasonry is embedded the core or the secret heart of the occult mysteries, wrapped up on number, metaphor and symbol…
    (The Reappearance of the Christ and the Masters of Wisdom p.87)
    Freemason and co-founder of Lucifer Publishing Company (now called Lucis Trust), Foster Bailey, concurs, “Is it not possible from a contemplation of this side of Masonic teaching that it may
    provide all that is necessary for the formulation of a universal religion?”(The Spirit of Masonry p.113) Foster Bailey states that Masonry “is the descendant of, or is founded upon, a divinely imparted religion…” This religion he explains, “…was the first United World Religion. Then came the era of separation of many religions and sectarianism. Today we are working again towards a World Universal Religion.” (ibid p.31)
    To biblical students these are shocking admissions and it adds fuel to the charge of a Masonic Antichrist in our midst. “It is these Mysteries which Christ will restore upon His reapearance,” Alice Bailey reveals, “thus reviving the churches in a new form, and restoring the hidden Mystery.” (The Reappearance of the Christ, p. 122)

    The New Age tells its disciples that they are working for the Hierarchy. The teachings of the New Age are giving by the Hierarchy.
    The movement for the installement of the Antichrist is giving the go-ahead by the Hierarchy — Djwhal Khul’s number one message for New Age disciples is “prepare men for the reappearance of the Christ. This is your first duty.” (The Externalization of the Hierarchy, p.614)
    The Ancient Mysteries, being practiced by both Freemasonry and the New Age, were giving to humanity by the Hierarchy.
    The real purpose of Masonry — taught to man, from the Hierarchy — is the expediting of the spiritual evolution, to transform their nature into a god-like superman.
    The Serpent caused the Fall in the Garden of Eden by giving Eve this very same message.
    “Man is a god in the making. And as the mystic myths of Egypt, on the potter’s wheel, he is being molded. When his light shines out to lift and preserve all things, he receives the triple crown of godhood.” (Manly P. Hall, The Lost Keys of Freemasonry, p. 92)

    “European mysticism was not dead at the time the United States of America was founded.

    The hand of the mysteries controlled in the establishment of the new government for the signature of the mysteries may still be seen on the Great Seal of the United states of America. Careful analysis of the seal discloses a mass of occult and masonic symbols chief among them, the so-called American Eagle. … the American eagle upon the Great Seal is but a conventionalised phoenix…”
    “Not only were many of the founders of the United States government Masons, but they received aid from a secret and august body existing in Europe which helped them to establish this country for A PECULIAR AND PARTICULAR PURPOSE known only to the intiated few.” (Manly P. Hall, The Secret Teachings of All Ages, pp. XC and XCI)

  79. Pyramide der Besiegten

    https://longstreet.typepad.com/.a/6a00d83542d51e69e201bb097a8be2970d-500wi

    https://exposingbabylon.wordpress.com/2012/12/30/the-rising-of-the-phoenix-symbol-of-the-coming-antichrist-world-power/

    The time will come when the secret wisdom shall again be the dominating religious and philosophical urge of the world. The day is at hand when the doom of dogma shall be sounded. The great theological Tower of Babel, with its confusion of tongues, was built of bricks of mud and the mortar of slime. Out of the cold ashes of lifeless creeds, however, shall rise phoenix like the ancient Mysteries.” (Manly P. Hall, The Secret Teachings of All Ages, 2003 Edition, original text published in 1928)

    https://exposingbabylon.files.wordpress.com/2012/12/olympic-closing-ceremony.jpg?w=576&h=487

  80. Es besteht auch hier die Gefahr, dass einfache Lager gegeneinander aufgebaut werden.
    Wer Homosexuell ist, kann da nichts für. Er oder sie kann es nicht ändern. Das kann nicht „aberzogen“ werden. Die sexuelle Orientierung sagt auch zunächst nichts über den Menschen oder gar seine Wertigkeit aus. Weder in die negative, noch in die positive Richtung. Ich kannte und kenne viele Schwule. Einige haben politisch sogar sehr ähnliche Ansichten, wie ich.
    Man muß immer klar unterscheiden zwischen der sexuellen Orientierung und der politischen Instrumentalisierung dieser Orientierung.
    Toleranz von Homosexualität halte ich für eine gute Sache. Die permanenten Selbstzelebrierungen halte ich dagegen für schlecht. Viele Homos wollen einfach normaler Teil der Gesellschaft sein – nackte Popos und ständige Extrawürste führen nicht zu diesem Ziel und nur zu vordergründiger, ideologisch erzwungener Akzeptanz.

  81. Marzipan 13. August 2019 at 06:12

    … Kinder nehmen auch Karnevalsumzüge (noch) wahr! Wo ist der Unterschied?

    Ein Kind weiß, daß das nur für ein paar Tage im Jahr ist und nicht der Normalität entspricht.

    Die Perversenaufmärsche hingegen dienen dem Zweck, die Perversion als normal darzustellen.

  82. Funkmeister 13. August 2019 at 13:47
    … Ein Kind weiß, daß (Karneval) nur für ein paar Tage im Jahr ist und nicht der Normalität entspricht.
    Die „Perversenaufmärsche“ hingegen dienen dem Zweck, die Perversion als normal darzustellen.
    —-
    Sind diese „Perversenaufmärsche“ denn etwas Normales? Wieviel von diesen Verkleideten laufen denn so im Büro oder Werkshallen rum, oder gehen so zum Einkaufen? Die verwandeln sich speziell für solche Auftritte, genauso wie es das Tanzmariechen, oder der Gevatter Tod, für den Karneval tut! Beide Kategorien neigen zur Selbstdarstellung ihrer heimlichen Neigungen, die ihnen im Alltag verwehrt bleiben!

    Übrigens: warum sagt man den Kindern nicht, dass sich diese Leute genauso lustig verkleiden, wie Batman oder Indianer im Karneval, anstatt ihnen einimpfen zu wollen, dass da ganz, ganz böse Menschen rumlaufen, die die Polizei ins Gefängnis werfen müsste!
    Wird nun auch einem „Funkmeister“ klar, dass sein Umgang mit Kindern, bezüglich solcher „Umzüge“, ins Perverse abgleiten könnte?
    Spätestens, wenn das Kind danach fragt, und das wird es ganz bestimmt, warum die lustig verkleideten Menschen böse sind, was antwortet ein „Funkmeister“ dem Kind? Erklärt er die Sexualpraktiken, die auch Heteros gerne in Anspruch nehmen? Zeigt er dem Kind Pornobilder? Oder sagt er ihm, dass die Jungs, Jungs lieben? Oder Mädchen die Mädchen? Spätestes dann kommt die nächste Frage des Kindes: „bin ich nun auch böse, weil ich meinen Opa, oder meinen Spielfreund lieb habe?
    Wird es nun einem „Funkmeister“ klar, dass nicht der Schwulen-Umzug pervers ist, sondern sein Umgang mit Kindern zum Thema? Gemäß seinem Kommentar?
    Funkmeister 12. August 2019 at 23:35
    „… Wir müssen unseren Kindern sagen, daß das abnormal ist, und es wäre hilfreich, wenn wir auch sagen können: Solche Leute kommen ins Gefängnis.“

  83. @ Funkmeister 13. August 2019 at 17:57

    Ich glaube, dass es keinen Sinn macht, Egozentrikern klar zu machen, dass die Welt sich nicht um sie dreht!
    Gut, dass solche Leute nicht das Sagen haben! Damit bleibt uns eine Zeit erspart, die schon einmal die Welt in Schutt und Asche gelegt hat!

  84. @ Marzipan 13. August 2019 at 18:30

    Ich glaube, dass es keinen Sinn macht, Egozentrikern klar zu machen, dass die Welt sich nicht um sie dreht!
    Gut, dass solche Leute nicht das Sagen haben!
    (…)
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Es ist schon richtig, alles kann und sollte man eben nicht unkommentiert stehenlassen.
    Aber inzwischen scheint mir so, als sollen wir mit zeitraubenden Auseinandersetzungen abgelenkt werden und uns gegenseitig bekämpfen. Also lassen Sie sich nicht provozieren.

    Ein Trost bleibt: Solche Leute wie der F. Meister werden auch nie das Sagen haben.

  85. Demon Ride 1212 13. August 2019 at 19:26

    Ein Trost bleibt: Solche Leute wie der F. Meister werden auch nie das Sagen haben.

    Naja. Davor scheinen die Linken aber richtig Angst zu haben. Oder wie erklärt sich das hysterische Verhalten, wenn jemand eine gesunde konservative Position vertritt?

  86. @ Quad 13. August 2019 at 19:30

    Ah, der Formwandler.
    Wieder als hysterischer Quad unterwegs, Funkmeister? Oder Watson, Fourier, Galaxy usw.
    Sie sind schon aufgeflogen, stellen Sie sich doch mal endlich geschickter an.

  87. @ Quad 13. August 2019 at 19:31

    Was willst Du dann hier?

    —-

    … ganz einfach!
    Ich möchte nicht, dass diese patriotische Plattform von schädlichen Ewiggestrigen in Misskredit gezogen wird!
    War das deutlich genug?

  88. Marzipan 13. August 2019 at 19:41

    Ich möchte nicht, dass diese patriotische Plattform von schädlichen Ewiggestrigen

    Was ist denn das für eine Nazi-Rhetorik.

    Wolltest Du „Volksschädlinge“ sagen?

  89. „George Soros hofft auf die Grünen in Deutschland

    Der US-amerikanische Milliardär und Vorsitzende der mächtigen »Open Society Foundations«, George Soros, sorgt sich massiv um die EU. Die AfD ist für den Großaktivisten ein Problem. Als Problemlöser und Hoffnung ruft Soros die Grünen aus.
    Der US-amerikanische Multimilliardär und selbsternannte Philanthrop Georg Soros malt die Zukunft der EU in düsteren Farben. Europa sei dem Untergang geweiht – sollten sich die Lenker nicht an seine Ratschläge halten. Ein derartiges Szenario veröffentlichte Soros auf der Plattform »Project Syndicate« (PS). Angeblich ist »Project Syndicate« eine »Non-Profit-Organisation« mit Sitz in Prag, die weltweit Kommentare von Wissenschaftlern, Politikern und politischen Aktivisten verbreitet. Soros ist mit seinem »Open Society Institut« einer von mehreren Geldgebern, die das Projekt finanzieren.
    Auf PS orakelte Soros in seinem am Montag veröffentlichten Gastbeitrag, die EU würde in den Abgrund »schlafwandeln«: »Die Menschen in Europa müssen aufwachen, bevor es zu spät ist. Wenn nicht, wird die Europäische Union den Weg der Sowjetunion von 1991 beschreiten.«
    Die Europawahl im Mai 2019 könnte laut dem US-Amerikaner, der von Kritikern als einer der treibenden Kräfte hinter der Flüchtlingskrise gesehen wird, ein Wendepunkt sein. »Antieuropäische Kräfte« hätten dort einen Wettbewerbsvorteil, meint Soros.“
    (…)

    https://www.deutschland-kurier.org/george-soros-hofft-auf-die-gruenen-in-deutschland/
    (Artikel v. Februar 2019)

  90. @ Demon Ride 1212 14. August 2019 at 02:26
    „George Soros hofft auf die Grünen in Deutschland …“

    —-

    Ich denke, dass Soros nur die stellvertretende sichtbare Fratze des im Hintergrund agierenden Geldadels ist, die sich den gesamten Planeten einverleiben möchten!
    Es ist kein Zufall, was in Europa und Deutschland geschieht. Es ist kein Zufall, dass Afrika destabilisiert, islamisiert und die Bevölkerungsexplosion finanziell gefördert wird!
    Man kann keinen offenen Vernichtungskrieg gegen die Menschheit machen, um seine „Neue Weltordnung“ zu installieren. Man kann aber problemlos mit der gleichen Wirkung die Menschheit aufeinander hetzen, bis sie sich selbst soweit dezimiert hat, bis der Rest in völliger Unterwürfigkeit die satanischen Strippenzieher anflehen wird, sie bitte, bitte an der neuen Weltordnung teilhaben zu lassen (Georgias Guidstones)!
    Und das ist, meiner Ansicht nach, die logische Konsequenz, wenn der Lauf der jetzigen Dinge nicht aufgehalten wird!
    Dabei wäre es so einfach, dem System die Maske von ihren Fratzen zu reissen! Das Zauberwort dazu: kollektiver Ungehorsam!

Comments are closed.