Nicolaus Fest (57, AfD), Mitglied des Europäischen Parlaments, beginnt sein aktuelles Video wohl mit der wichtigsten Frage der Woche: „Warum ist eigentlich Carolin Schreck, die Leiterin des Landeswahlausschusses in Sachsen, noch im Amt?“…

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

131 KOMMENTARE

  1. SORRY, OT:

    JETZT SCHLÄGT ES GANZ 13!

    Medizinisches Gutachten über den Kindsmörder:
    ER FÜHLTE SICH VON ANDEREN PASSAGIEREN AM BAHNSTEIF VERFOLGT!

    (Deshalb musste er wohl ein Kind töten!)

    JETZT SIND AM ENDE NOCH DIE PASSAGIERE SCHULD
    HABEN DEN NEGER BLÖD ANGEGUCKT??????????????????????????????????

    https://www.focus.de/panorama/welt/bahnsteig-attacke-in-frankfurt-im-news-ticker-kind-und-mutter-am-frankfurter-bahnhof-vor-zug-gestossen_id_10973060.html

    Also seine Tat mehr oder weniger SELBSTVERTEIDUNG GEGEN RASSISMUS???????????

  2. Lieber Herr Fest, so sehr ich Sie schätze und so gerne ich Ihre Beiträge lese…

    Was heißt hier „Komplott gegen die Demokratie“?

    Sie wissen so gut wie ich, dass „Demokratie“ als das definiert wird, was Frau Dr Merkel für hilfreich hält.

    Alles andere sind abgehängte, alte weiße Männer mit kruden Ansichten und skurrilen Ideen.

    Der Roi Soleil, ob stockbesoffen oder gerade mal nüchtern, führt Narrenreigen an. Solange wir dieses politische Zentrum nicht aburteilen, ändert sich nichts

  3. EIN FOCUS KOMMENTAR VON HANS M.

    „01.08.19, 10:32 Hans M.

    Gutachten
    Ich halte diese „medizinisch – psychologischen „Gutachten“ bei Straftätern für weitgehend irrelevant, weil sie immer zum großen Teil die nicht unabhängige Einstellung des Gutachters mit beinhalten. In diesem Fall hat der Mörder den Gutachter offensichtlich hinters Licht geführt. Oder hat er sich, als er in der Schweiz die ältere Dame mit einem Messer angriff, auch bedroht gefühlt ? Nein, diese Menschen sind erst anzuklagen und zu verurteilen und danach kann ein Gutachten erstellt werden, welches dann eine Behandlung im Gefängnis zur Folge haben könnte. Gutachtern wird viel zu viel Spielraum eingeräumt. Sie entscheiden aus eigenem Gusto, ob ein Mensch schuldig ist oder nicht und das wissen die Gutachter genau.“

  4. Der FOCUS hat an die 500 KOMMENTARE über den KINDSMÖRDER, aber lesen kann man nur 10 Kommentare. Wenn man auf WEITER klickt, dann kommen immer wieder nur oberen 10 gelesenen Kommentare. Diese allein liegen dem Focus vermutlich schon schwer im Magen!

  5. jeanette 1. August 2019 at 11:05
    SORRY, OT:

    JETZT SCHLÄGT ES GANZ 13!

    Medizinisches Gutachten über den Kindsmörder:
    ER FÜHLTE SICH VON ANDEREN PASSAGIEREN AM BAHNSTEIF VERFOLGT!
    […]

    Ich glaube kaum, dass das von ihm selbst kam. Das dürfte ihm sein Anwalt geraten haben, damit ihm der lebenslange Platz in einer Sanatorium sicher ist.

  6. Das_Sanfte_Lamm 1. August 2019 at 11:21
    […]damit ihm der lebenslange Platz in einer Sanatorium sicher ist.

    einer einem Sanatorium

  7. OT

    EILT EILT EITL

    WIE VON VIELEN HIER VORAUSGEAHNT:

    Demnach ist der 28-jährige Mann, der nach einer Fahndung als dringend tatverdächtig festgenommen worden ist, in Deutschland als syrischer Staatsbürger* registriert. Der Mann hatte offenbar mit dem späteren 36-jährigen Opfer zuvor in einer Wohngemeinschaft an der Fasanenhofstraße zusammengelebt. Die näheren Hintergründe zu einem möglichen Motiv sind aber weiterhin offen.

    via AfD Heidelberg

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4338018

    *was sich eben alles hier so als „Syrer“ hat „registrieren“ lassen…

  8. jeanette 1. August 2019 at 11:20
    Der FOCUS hat an die 500 KOMMENTARE über den KINDSMÖRDER, aber lesen kann man nur 10 Kommentare. Wenn man auf WEITER klickt, dann kommen immer wieder nur oberen 10 gelesenen Kommentare. Diese allein liegen dem Focus vermutlich schon schwer im Magen!

    Wenn man mit einem Klick auf „OK“ die Cookies akzeptiert kann man alle Kommentare lesen.

  9. @ jeanette 1. August 2019 at 11:05

    SORRY, OT:

    JETZT SCHLÄGT ES GANZ 13!

    Medizinisches Gutachten über den Kindsmörder:
    ER FÜHLTE SICH VON ANDEREN PASSAGIEREN AM BAHNSTEIF VERFOLGT!

    (Deshalb musste er wohl ein Kind töten!)

    JETZT SIND AM ENDE NOCH DIE PASSAGIERE SCHULD
    HABEN DEN NEGER BLÖD ANGEGUCKT??????????????????????????????????
    ######################

    Genau so wirds wohl gewesen sein …
    Aus meiner Kindheit:
    Ich bin in tiefster Provinz aufgewachsen und war mit ca. 7 oder 8 Jahren in der nächstgrößeren Stadt bei Verwandeten zu Besuch. Draußen beim Spielen sah ich das erste Mal in meinem Leben einen Neger.
    Ich kleiner Steppke stand vor ihm und schaute ihn mit großen Augen an. Also genauso, wie wenn im Busch ein Negerkind das erste Mal einen Weißen sieht.
    Mit typisch dröhnender Stimme eines franzöisch-sprechenden Neger pflaumte er mich (auf deutsch) an „Geh nach Hause!!“ … Er meinte sicher gesagt zu haben „hau ab, glotz mich nicht an, du weiße Made“.

  10. Zum Gutachten: warum fragt man Täter überhaupt, warum sie ihre Straftat begangen haben? Wer erwartet denn eine echte Antwort? Ein Mörder wird doch keine Skrupel haben, eine dicke Lügen zu erfinden. Irgendwas rassistisches z.B. Und das verkürzt dann die Strafe um Jahre. Und es dient den dreckigen Medien als erklärende Überschrift.
    Übrigens ist die Religion nicht allein entscheidend. Die Sozialisierung in aller frühster Kindheit kann auch ohne Koran so menschenverachtend gewesen sein, wie bei dem Eriträer.

  11. OT Aktivisten vom Schlepperschiff Sea-Eye, 40 Illegale warten
    „Mit einem Schlauchboot sind 40 Migranten vor Libyen in Seenot geraten. “
    —-
    Wenn ich lese: „in Seenot geraten“, muss ich immer an den
    Aktivisten Niels Högel denken:
    immer dann, wenn alte Leute in Herznot gerieten, war er rein zufällig auch schon da.
    Zum Glück kannte sich der Niels aus, wie das mit dem Retten geht.
    Beide folgen ihrem „humanistischen Imperativ“.

    Der Unterschied zur Schlepperorganisation Sea-Eye (und deren Genossen wir Sea-Watch etc.):
    a) letzere sind deutlich erfolgreicher:
    ca. 23’000 Tote auf dem Mittelmeer die letzten 19 Jahre, Mißbrauch von unserem Sozialsystem, Islamisierung, unzählige Vergewaltigungen und Morde von Deutschen als Folge von ihrem „Retten“.
    (der Niels kommt nur auf etwas über 100 Todesopfer).
    b) letzere kommen (bisher) nicht vor Gericht, sondern werden von linksgrünen Politikern und Medien gefeiert, also so lobend wie das Arbeitszeugnis, das ihm von der Klinik Oldenburg ausgestellt wurde (gewissenhaft, umsichtig, positive Einsatzbereitschaft, …).

    https://www.welt.de/politik/ausland/article197729663/Deutsche-Alan-Kurdi-Sea-Eye-rettet-40-Migranten-von-Schlauchboot-Suche-nach-Hafen.html

  12. Wenn ich mit meinen schweizer Demokratieverständnis nach Deutschland schaue bekomme ich das nackte Grauen. Ich kann es manchmal fast nicht mehr glauben. Dieser faule Apfel Deutschland liegt ja im europäischen Früchtekorb gleich neben uns. Man riecht den fauligen Gestank auch bei uns.

    ALLEN SCHWEIZERN HIER BEI PI-NEWS WÜNSCHE ICH EINEN SCHÖNEN NATIONALFEIERTAG!

  13. DerGeistDerStetsVerneint 1. August 2019 at 11:16

    Bei Taten wie diesen, ist es wichtig, umfangreiche Listen darüber zu führen, was das linke Gesocks so von sich gibt. Im Moment kann man nicht viel machen. Aber am Tag X nach der Wende….
    ————————————————————
    SEHR RICHTIG!
    Es werden am und um den Tag X sehr sehr viele Beiträge aus den online-Medien verschwinden. Wichtig ist daher, Screenshots zu machen und auch Texte als Text zu speichern.

    Damit wir die Listen dann auch belegen können.

    Wir werden – und da bin ich mir sicher – einen Tag der Rache erleben. Darauf hoffe ich, daran arbeiten wir alle, denke ich. Streng nach dem dann gültigen Gesetz.

  14. OT:
    Bin seit 03h45 wach.
    Vor´m Schlafzimmerfenster brüllte eine Frau wie am Spieß immer wieder:“Hilfe,Vergewaltigung“.
    Bin aufgeschreckt,kurz gewartet,dann zum Fenster gelaufen und runter gebrüllt,dass ich die Polizei rufe.
    Notfalls wäre ich noch runter gelaufen,aber Täter haute dann ab.Beide rangelten miteinander,standen also auf ihren Beinen.
    Aussehen:Schwarze Haare,schwarze Haut, Neger, Somaliertyp.
    Konnte danach nicht mehr einschlafen.

  15. „Das erste Ziel der Werteunion, für die Maaßen jetzt wirbt, ist: Merkel muss weg. Das zweite: eine Änderung der Migrationspolitik. Zwar hat die Werteunion nur gut 2.500 Mitglieder, ihrem Selbstbewusstsein tut das aber keinen Abbruch. Sie hat eine Umfrage bei Insa in Auftrag gegeben, wonach sich 77 Prozent der CDU-Wähler eine stärkere Berücksichtigung der Positionen der Werteunion wünschen.“

    „Tagesspiegel“

  16. „Warum ist eigentlich Carolin Schreck, die Leiterin des Landeswahlausschusses in Sachsen, noch im Amt?“…

    gute frage, vielleicht passt sie in das altpolitische frauenbild?

  17. OT
    WER WEIß WAS???!!!???

    Gestern soll es ja noch einen weiteren „Zwischenfall“ an der Bahnstrecke Leipzig-Dresden gegeben haben. Ein Toter und laut ersten Meldungen wohl kein Suizid!

  18. OT:
    Mann erschlagen:
    „Bei einer Auseinandersetzung ist ein 36 Jahre alter Mann am Mittwochabend in Stuttgart auf einer Straße erstochen worden. Die Tatwaffe sei ein „schwertähnlicher Gegenstand“.
    (https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_86192968/drama-in-stuttgart-mann-mit-schwert-auf-offener-strasse-erstochen.html
    ——
    Lt. Foto könnte es ein Katana (Samuraischwert) sein. Mutmaßlicher Täter festgenommen. Nähere Angaben zum Täter gibt es nicht.

  19. Wenn der Kinder-Mörder ein WEISSER, also ein RECHTER, gewesen wäre, dann hätte man jetzt schon sein ganzes Umfeld samt Kindheit beleuchtet. Pressekonferenzen abgehalten wo sich Verantwortliche hätten erklären müssen, wie es denn sein kann, dass dieser Täter so lange frei herumlaufen konnte. Es wären Köpfe gerollt und Ministerposten in Gefahr geraten. Ganze Presseteams hätten nichts anderes getan, als den ganzen Tag rund um die Uhr von dem abscheulichen Verbrechen zu berichten! Es wären Leute aus den hintersten Winkeln hervorgezaubert worden, die die Gefährlichkeit des Täters hätten bezeugen können, der schon jahrelang unbehelligt und unbeachtet sein Unwesen trieb.

    Aber hier bei dem Dunkelhäutigen wird alles DISKRET abgehandelt, sein „Ansehen“ und das seiner Familie wird geschont, so als hätte er VIP-STATUS! Der Habenichts hat sofort einen Rechtsanwalt, der ihn als verrückt erklären lässt, und mit allem Geschick bekommt der brutale Mörder schon am zweiten Tag seiner Inhaftierung einen „Jagdschein“ verpasst!

    Die Frage stellt sich:
    WAS IST EIGENTLICH EIN ATTENTAT?
    WANN IST EINE TAT EIN ATTENTAT?
    MUSS EIN ATTENTAT POLITISCH oder darf es RASSISTISCH MOTIVIERT SEIN?
    KÖNNEN VERRÜCKTE KEINE ATTENTÄTER SEIN?
    MUSS DAS OPFER ZWANGSLÄUFIG EIN POLITIKER SEIN?
    KÖNNEN KINDER NICHT OPFER VON ATTENTÄTERN SEIN?
    KÖNNEN RELIGIÖSE GRÜNDE AUSLÖSER FÜR ATTENTATE SEIN?

    Als SCHÄUBLE von einer VERRÜCKTEN mit einem Messer in den Rollstuhl befördert wurde, sprach man ganz selbstverständlich von einem Attentat, obwohl diese Täterin offiziell auch als verrückt galt!

    Dieses RASSISTISCHE? RELIGIÖSE? TERRORISTISCHE? BESTIALISCHE GEWALTSZENARIO von FRANKFURT AM MAIN wird nun als die TAT eines sich VERFOLGT FÜHLENDEN HILFLOSEN KRANKEN dargestellt!

    Eine unglaubliche Verdrehung der Tatsachen!

  20. Ich lese gerade…“die AFD will ein Burka-Verbot“.
    So richtig ein Verbot auch wäre, sollte sich die AFD damit zum jetzigen Zeitpunkt
    nicht aufhalten.
    In der derzeitigen politischen Zusammensetzung kommt es sowieso nicht.
    Vergebene Liebesmüh!
    Es gibt wichtigere Themen für deutsche Bürger.
    Bitte nehmt Euch diesen Sorgen und Nöten an!
    Es brennt bei uns an allen Ecken und Enden.

  21. jeanette 1. August 2019 at 11:05

    Medizinisches Gutachten über den Kindsmörder:
    ER FÜHLTE SICH VON ANDEREN PASSAGIEREN AM BAHNSTEIF VERFOLGT!

    Die FAZ schreibt

    „Fest steht, dass er den Mord und die beiden Mordversuche mit entschlossener Ruhe und Selbstbeherrschung beging, ein Verhalten, das man vor allem von Amokläufern kennt.“

    Wobei der Begriff „Amok laufen“ sich gewandelt hat. Gemeint ist nicht mehr die klassische malaiische Variante, wo jemand plötzlich ohne erkenbaren Grund ausrastet, sondern die geplant durchgeführte Ermordung von mehreren Menschen, entweder einer bestimmten Gruppe oder von Zufallsopfern.

    Bei einem Vorgehen „mit entschlossener Ruhe“ kann also von „Getriebensein durch Verfolgungswahn“ keine Rede sein.

  22. Fest: „Warum ist eigentlich Carolin Schreck, die Leiterin des Landeswahlausschusses in Sachsen, noch im Amt?“…

    WEIL SIE WOHL DAS „RICHTIGE“ PARTEIBUCH HAT!

    Die politkorrekte Hexe bekommt Haßpost:
    https://www.mdr.de/sachsen/hassnachrichten-landeswahlleiterin-von-rechten-bedroht-100.html

    Frau Carolin Schreck wurde 1962 in Heilbronn am Neckar geboren und hat an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen Rechtswissenschaften studiert. Zwischen 1989 und 1992 absolvierte sie am Landgericht Mosbach das Rechtsreferendariat…
    https://medienservice.sachsen.de/medien/news/222754?page=2

  23. Ich hoffe nur, dass die Ergebnisse im Osten mark- und beinerschütternd für den degenierten ehemaligen Westen werden! Von den Ossis lernen, heißt Siegen lernen!

  24. Wer war der kleine Junge der in Frankfurt ermordet wurde?
    Wie ist sein Name?
    Wer ist die Mutter die vor den Zug gestossen wude.?
    Wer ist die Schwester die sich auf den gemeinsamen Urlaub gefreut hat?
    Warum wird kein Name genannt?
    Weil die Familie aus Sachsen kommt?
    Vor der Landtagswahl in Sachsen darf es keine „unschönen Bilder“ geben.

  25. „… mit hoher Wahrscheinlichkeit rechtswidrig.“

    Natürlich war es das. Eine Widrigkeit gegen Rechts.

  26. Fest produziert seine Filme weiter, obwohl er bereits EU „Abgeordneter“ ist. Hier gibt es zwei Gründe warum:

    1) Ihm liegt tatsächlich etwas an der deutschen Sache

    2) Er bringt sich für die kommende AfD Vorstandswahl in Stellung.

    Solange das nicht geklärt ist, traue ich ihm nicht weiter, wie ich eine Ratte spucken kann. Er ist jemand, der im mitschubsenden BRD System eine glänzende Karriere bei der Lügenpresse hingelegt hat. Demzufolge verfügt er über eine menge schmutzige Informationen über die mitmordende BRD „Elite“, hält diese aber zurück. Warum?

  27. RechtsGut 1. August 2019 at 11:48

    OT
    WER WEIß WAS???!!!???

    Gestern soll es ja noch einen weiteren „Zwischenfall“ an der Bahnstrecke Leipzig-Dresden gegeben haben. Ein Toter und laut ersten Meldungen wohl kein Suizid!
    ——————————-

    Noch kein PIEPS von den Medien, wie an Silvester!

    Das werden dann Epidemien!
    Das bringt die Blödmänner jetzt auf Idee!
    Lässt sich diese Fremden, die gewöhnlicher keiner will, erstmalig mächtig fühlen, erhaben über die dummen Deutschen!!

    SIE GENIESSEN FÖRMLICH DIE ANGST DER LEUTE!
    DIE ANGST IST SPÜRBAR ÜBERALL!

  28. FRANKFURT AM MAIN NEUER VORFALL
    KONSTABLERWACHE GASATTACKE
    ALLES RIECHT NACH GAS!
    MAN IST RATLOS!

    STATION GESPERRT!

  29. @ Failure 2019 Go Green 1. August 2019 at 11:59

    Wenn die AFD im Osten eien Wahl gewinnt, wird s für andere Parteien eng. Wer will denn mit solchen Versagern eine Regierung bilden? Die CDU, SPD, Grüne und Linke haben Deutschland absichtlich zerstört.

  30. jeanette 1. August 2019 at 12:02

    RechtsGut 1. August 2019 at 11:48

    OT
    ———————-

    Demnächst wird es nur noch heißen:
    MANN (oder Kind) vom Zug erfasst.
    (Und so wie hier:) Könnte auch Selbstmord sein!!

  31. @MOD
    Gibt es einen bestimmten Grund, warum ihr die „Schwertkünste“ von Stuttgart-Fasanenhof hier nicht bringt?

  32. @Failure 2019 Go Green 1. August 2019 at 11:59
    Naja. In Thüringen ist die Linke bei Umfragen vor der AfD. Ich weiß nicht, wer die Linke warum wählt. Wegen „sozialen Wohltaten“?

  33. @RechtsGut 1. August 2019 at 11:48
    Sie versuchen es wieder mit absoluter Nachrichtensperre. Wenn die Öffentlichkeit nichts weiß, wird sei auch nicht beunruhigt.

  34. Seine wir doch mal realistisch. Die AFD wird, wenn Sie nicht 51% der Stimmen bekommt niemals regieren.
    Eher gibt es ein Große Koalition aus CDU/SPD/FDP/Linken und Grünen. Und sollte es im Rahmen des Möglichen sein, das diese Koalition nicht ausreichen würde, da der Anteil der Sonstigen zu hoch ist, dann werden sich Wege finden, um Kandidaten im Nachgang auszuschließen, Wahllisten im Nachgang zu kürzen etc..
    Die AFD muss also immens aufpassen auch nicht den kleinsten belanglosen Fehler zu machen, die für die anderen Parteien nicht einmal thematisiert würden, für die AFD aber die schwersten Konsequenzen hätten.

  35. Diese Woche ist noch nicht vorbei, wir haben erst Donnerstag !! Nächste Woche Montag ist viel neues passiert . Da ist der ´Frankfurter Junge´, von dem wir kein Bild haben und auch keinen Namen erfahren, nur noch Geschichte, genauso wie jetzt der neue MAcheten Mord.

  36. @Haremhab 1. August 2019 at 12:29
    Mal sehen, ob der Richter sich durchsetzt, oder ob sich im Gerichtssaal auch die neuen Machtverhältnisse durchsetzen.

  37. OT

    …und wann lernen wir die Opfer des eritreischen
    Schwerverbrechers kennen?

    Ev. Pfarrer u. -in, ein Neger u. ein kath. Pfarrer
    sowie OB Feldmann beim Heucheln
    Videolänge 50 Sek., mit bunter IBM-Werbung davor
    https://www.zeit.de/video/2019-07/6065774567001/frankfurter-hauptbahnhof-diese-tat-widerspricht-allem-wofuer-wir-in-frankfurt-stehen

    Puddinggesicht, Merkelzäpfchen Florian Gürtler:
    Persönliche Daten wie Geburtstag, Geburtsort und Familienstand veröffentliche ich hier bewusst nicht. In meinen Bewerbungsunterlagen sind diese Angaben aber selbstverständlich enthalten.
    November 1999 bis September 2006: Koch in der Brasserie Beau d’eau in Offenbach am Main (Tätigkeit zur Studienfinanzierung).
    +http://www.florianguertler.de/

    …Eines ist jedoch jetzt schon deutlich: Für die Meinungsmacher vom rechten Rand des politischen Spektrums – für die Scharfmacher von der AfD und andere rechte Hetzer – ist der Fall ein gefundenes Fressen…

    All jenen, die nun glauben, die furchtbaren Ereignisse in Frankfurt dafür benutzen zu können, um Angst vor Migranten zu schüren, denen sei gesagt: Laut dem Kriminologen Christian Pfeiffer, dem früheren Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, hat die Zahl der tödlichen Gewalttaten in Deutschland seit der Wiedervereinigung um 63 Prozent abgenommen…

    Neben dem Bestreben, Angst vor und damit auch Feindseligkeit gegenüber Ausländern zu schüren, lässt sich auf Seiten der rechten Agitatoren aber auch noch eine zweite Stoßrichtung erkennen.

    Der tödliche Zugschubser von Frankfurt wird auch dazu verwendet, um Repräsentanten der etablierten politischen Parteien zu diskreditieren…

    Rechte Hetzer sind zynisch und missbrauchen die Opfer…
    https://www.tag24.de/nachrichten/frankfurt-hauptbahnhof-attacke-junge-ice-kommentar-rechte-hetze-zugstoss-florian-guertler-1154704

  38. isabela1
    1. August 2019 at 12:27

    „Leute, schreibt dem Hotel, in welchem ES sich verschanzt hat, eine gepfefferte e-mail, so wie ich es auch gemacht habe. ES soll sich nirgendwo mehr wohlfühlen .“

    Frau Dr Merkel lässt sich in ihren Alcoholidays von niemandem stören

  39. Hoffnungsschimmer 1. August 2019 at 11:52

    „Ich lese gerade…“die AFD will ein Burka-Verbot“.
    So richtig ein Verbot auch wäre, sollte sich die AFD damit zum jetzigen Zeitpunkt
    nicht aufhalten.“

    Sehe ich auch so, zumal ein Burkaverbot allenfalls ein bisschen Kosmetik wäre.

    Es sollte vorrangig um die Wiederherstellung von Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, innere Sicherheit, Entlastung der Steuerzahler, Sicherung der Renten.

  40. @ CCAA73 1. August 2019 at 11:42

    Hoffentlich wurde Anzeige erstattet …

  41. „Warum ist eigentlich Carolin Schreck, die Leiterin des Landeswahlausschusses in Sachsen, noch im Amt?“ – Fragt man sich im Normalfall.
    Der Normalfall ist abgewählt. Die Etablierten kleben an ihren Posten – koste es, was es wolle. Kaum einer hat Ahnung oder einen integeren Charakter. Kohle scheffeln und das Ego streicheln ist angesagt.
    DDR 2.0 – nur ohne Kohle

  42. @ Der boese Wolf 1. August 2019 at 12:41

    [ Hoffnungsschimmer 1. August 2019 at 11:52

    „Ich lese gerade…“die AFD will ein Burka-Verbot“.
    So richtig ein Verbot auch wäre, sollte sich die AFD damit zum jetzigen Zeitpunkt
    nicht aufhalten.“ ]

    Sehe ich auch so, zumal ein Burkaverbot allenfalls ein bisschen Kosmetik wäre.

    Es sollte vorrangig um die Wiederherstellung von Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, innere Sicherheit, Entlastung der Steuerzahler, Sicherung der Renten.
    ————-
    Das sehe ich auch so.
    Die AfD hatte sich schon ohne Grund am Diesel festgefressen (in der Hoffnung, dass nun alle Dieselfahrer AfD wählen??) und hat die unselige Klimadebatte so geführt, dass sie in den falschen Hals geriet.
    Alles unklug. Jetzt gehts erstmal um Recht und Sicherheit.

  43. jeanette 1. August 2019 at 11:05
    SORRY, OT:

    JETZT SCHLÄGT ES GANZ 13!

    Medizinisches Gutachten über den Kindsmörder:
    ER FÜHLTE SICH VON ANDEREN PASSAGIEREN AM BAHNSTEIF VERFOLGT!

    Wieso gilt das immer nur bei Neg*ern und Arabern?
    Fühlten sich die Böllerwerfer von Dresden und Freital nicht auch verfolgt?
    Sie haben niemanden getötet oder verletzt und bekamen trotzdem Höchststrafen.
    Ich glaube nicht mehr an Zufälle. Unsere Politikdarsteller müssen einen eindeutigen Auftrag haben! Ansonsten wäre es auch nicht zu begreifen, daß solche Pfeifen in den höchsten Ämtern des Staates sitzen. Sie sitzen dort, gerade weil es solche Pfeifen sind und sie das Ausmaß ihres fremdgesteuerten Tuns deshalb nicht abschätzen können.

  44. Sachsen sind doch nur Heuchler!

    Sie wählen AfD, gehen zu PEGIDA, aber wenn es darauf ankommt, werfen sie wieder riesige Teddybären.

    Aus „Sächsischem Sandstein“!

  45. @Rolf Ziegler 1. August 2019 at 12:52
    Mich wundert ja, dass das PI nicht in einem eigenen Artikel bringt.

  46. OT

    Frankfurt Lokal
    01.08.2019 06:37 2.797
    ICE-Drama von Frankfurt: Mann startet Spenden-Kampagne für Familie des getöteten Jungen (8)
    Vater von drei Kindern will zumindest finanzielle Sorgen lindern

    Frankfurt/Main – Mit einer Online-Spendenkampagne will ein 62 Jahre alter Frankfurter die Familie des achtjährigen Jungen unterstützen, der am Montag vor einen ICE gestoßen und tödlich verletzt wurde (TAG24 berichtete).

    „Als Vater von drei Kindern ist die Vorstellung für mich grausam, ein Kind mutwillig vor meinen Augen zu verlieren“, schrieb Initiator Manfred Kötter auf der Plattform GoFundMe über seinen –>Spendenaufruf.

    Ziel sei es, 10.000 Euro zu sammeln, um „zumindest die finanziellen Sorgen zu lindern“.

    Innerhalb von 21 Stunden hatten sich laut der Plattform bereits über 300 Menschen an der Kampagne beteiligt und mehr als 7500 Euro gespendet.

    Viele drückten in den Kommentaren ihre Anteilnahme und ihr Entsetzen über die Tat aus.

    Nach Angaben einer Sprecherin von GoFundMe verlassen die gesammelten Gelder die Plattform nicht, bis einwandfrei geprüft sei, „dass das Geld direkt für die Unterstützung der Mutter eingesetzt werden kann“.
    https://www.tag24.de/nachrichten/frankfurter-startet-spenden-kampagne-fuer-familie-des-getoeteten-8-jaehrigen-1154516?__twitter_impression=true

  47. Angesichts dieses blutig-heißen Sommers erhöhe ich meine Blaue Prognose für Sachsen von 28 auf 30 Prozent. Dies allerdings dürfte fast 40(!) Sitzen entsprechen, die angesichts der immer noch nicht 100%ig korrigierten Wahlausschuß-Sauerei schwer zu besetzen sein werden; trotz der günstigen Wahlkreisprognose !

  48. @DER ALTE Rautenschreck 1. August 2019 at 12:48
    Ich denke es war klug von der AfD auf Seite der Dieselfahrer zu sein. Mag sein, dass die es der AfD noch nicht danken. Aber sie haben es mitbekommen.
    Bei der Klimadebatte, weiß ich nicht, ob das von der AfD falsch war?
    Und zum Burkaverbot: Natürlich ist das absolut sinnlos und nur Kosmetik.
    Aber: Ich könnte mir vorstellen, dass man den Dumm-Michel (und der ist er leider) damit anspricht. Das könnte Druck auf die anderen Parteien ausüben.
    Und sollten sie wirklich ein Burkaverbot machen, wird ihnen das große Probleme verschaffen. Denn ein Bündnis von Links und Friedensreligion wird massiv dagegen kämpfen. Und beide Gruppen wollen sie ja auf gar keinen Fall gegen sich haben.

  49. @ NieWieder 1. August 2019 at 12:57

    WEIL DER TÄTER VIELLEICHT VON DER
    GLEICHEN SORTE, WIE DAS OPFER SEIN KÖNNTE

    BILD erfuhr: Das Opfer soll ein Deutsch-Kasache sein. Angeblich, so berichten Zeugen, habe der Täter immer wieder gerufen: „Warum hast du das getan?“ Und dann habe er zugestochen.
    https://www.bild.de/news/2019/news/brutaler-angriff-in-stuttgart-mann-auf-der-strasse-mit-schwert-erstochen-63680002.bild.html

    Es gibt keine Deutsch-Kasachen, sondern es sind Rußlanddeutsche,
    die massenweise aus Kasachstan nach Heimdeutschland(deren Jargon)
    kamen, um sich hier der Integration zu verweigern, Wodka zu saufen
    u. im sozialen Netz zu schmarotzen. Sonderformen: die verbohrten
    ev. Sektenangehörigen, die ihre Mädchen schon im Alter von 16 mit
    einem ausgehandelten Mann verheiraten. Mädchen aus bigotten
    Familien mit 12 oder 16 Kindern, Mädchen, die ihre Brüder
    versorgen müssen, während die abgearbeitete Mutter schon wieder
    im Wochenbett liegt, während der Vater in der Gemeinde als
    Prediger auftritt u. mit Männern abhängt.

  50. @Rolf Ziegler 1. August 2019 at 13:01
    Bei den Direktmandaten werden die Nicht-AfD-Wähler bei den Erststimmen den Kandidaten einer anderen Partei wählen, der nach der AfD am meisten Stimmen hat. So können sie AfD-Direktkandidaten verhindern – was sie ja wollen.
    Ich erwarte mir von den Wahlen im Osten nicht so viel. Schon etwas. Aber nicht so viel.

  51. @Maria-Bernhardine 1. August 2019 at 12:58
    So eine Aktion hätte die AfD starten müssen. Sollte sie beim nächsten Opfer machen, das es ganz sicher geben wird. (eigentlich täglich).

  52. Maria-Bernhardine 1. August 2019 at 13:03
    @ NieWieder 1. August 2019 at 12:57
    WEIL DER TÄTER VIELLEICHT VON DER
    GLEICHEN SORTE, WIE DAS OPFER SEIN KÖNNTE
    ———————————————————————-
    Möglich. Aber auffällig ist ja, dass die Mainstream-Medien nicht über den Fall berichten. Wäre der Täter ein Deutscher, würden sie das doch massenhaft tun.

  53. Maria-Bernhardine 1. August 2019 at 13:03

    @ NieWieder 1. August 2019 at 12:57

    Maria-Bernhardine 1. August 2019 at 13:05

    ERGÄNZUNG I

    Maria-Bernhardine 1. August 2019 at 13:03

    @ NieWieder 1. August 2019 at 12:57

    ERGÄNZUNG II

    TÄTER: SYRER

    OPFER: RUSSLANDDEUTSCHER

    Update, 11:40 Uhr: Wie BILD berichtet, sei der 28-jährige Mann, der nach der Horror-Tat in Stuttgart festgenommen wurde, wegen Ladendiebstahls und Sachbeschädigung vorbestraft. Der Syrer lebte mit seinem späteren Opfer in einer WG in Stuttgart, sei laut Bericht jedoch vor Kurzem ausgezogen. Offenbar habe der Täter seinem Opfer mit einer Art Schwert den Arm abgetrennt.
    Stuttgart: Mann auf offener Straße mit Schwert getötet – Opfer und Täter lebten in WG
    https://www.heidelberg24.de/region/stuttgart-video-zeigt-brutale-tat-schwert-killer-toetet-mann-offener-strasse-12878144.html

  54. OT
    Zur Maghreb-Randale im Düsseldorfer Rheinbad:
    Die vormalige „Prantl-Prawda“- und jetzige „Rheinische Post“-Redaktöse Kirsten Bialdiga relativiert, dass sich die Balken biegen! Die Kommentatoren waschen ihr den linksgrünen Kopf!

    Ein Hort harmloser Vergnügungen waren Schwimmbäder allerdings noch nie. Sexuelle Belästigungen etwa oder Pöbeleien durch betrunkene Männer jeden Alters und jeder Herkunft sind schon lange an der Tagesordnung.

    https://rp-online.de/politik/deutschland/kommentar-zu-vorfaellen-im-rheinbad-schwimmbaeder-muessen-sichere-orte-sein_aid-44562865

    Gleich wird uns die Umvolkungs-Leugnerin sicher erzählen, dass böse, abgehängte, AfD-affine weiße alte Rentner_*Innen schon immer unschuldige eritreische Migrantenkinder ins Gleisbett „geschubst“ haben!

  55. @Maria-Bernhardine 1. August 2019 at 13:12
    Danke für die Info!
    @MOD: Gibt es jetzt einen Artikel von PI dazu?

  56. AKTUELL!

    GROSSEINSATZ FRANKFURT S BAHN STATION Wo?
    NATÜRLICH FRANKFURT AM MAIN!
    KONSTABLERWACHE

    LEUTE KLAGEN ÜBER ATEMREIZUNGEN!
    ANGEBLICH GASAUSTRITT AUS EINER „CAMPINGFLASCHE“??!!! Vermutet man!!

    Wer bringt denn seine CAMPINGFLASCHE mit in die S-BAHN STATION??
    Wieder eine neue Volks-Beschwichtigung!

    https://www.fnp.de/frankfurt/frankfurt-hessen-feuerwehr-konstablerwache-einsatz-zr-12878548.html

    Als ich gestern Abend mit dem Zug nach Hause fuhr roch es in dem Abteil sehr seltsam, so in der Art wie ganz starke ätzende Salami, äußerst merkwürdiger Geruch.

    Und jetzt das da wieder Frankfurt KONSTABLERWACHE (PROBLEMZONE)!

    IRGENDWANN WERDEN WIR HIER ALLE HEIMLICH VERGIFTGAST WERDEN, DAS WIRD ALS NÄCHSTES KOMMEN und DANN HEISST ES: TJA WIE KÖNNTE ES DENN HEISSEN:
    GANZ VIELE CAMPINGFLASCHEN VOM LASTER GEFALLEN!

  57. OT
    Bereits 109 TBC-Ansteckungen in der Michael-Ende-Gesamtschule in Bad Schönborn/Nordbaden!

  58. @Maria-Bernhardine 1. August 2019 at 13:12
    Eine Frage hätte ich noch:
    Wieso bekommt BILD das raus und all die freien Medien im Internet nicht????
    Haben die keine Informanten in der Bevölkerung?

  59. @topas 1. August 2019 at 13:14
    Das wäre auch ein Punkt, um den sich z.B. die AfD kümmern könnte. Sie hat ja jetzt durchaus einiges an Geld.
    Damit könnte sie Leute beschäftigen, die in solchen Fällen Recherche-Arbeit leisten.
    Und rausbekommen: Wie die TBC in diese Grundschule gekommen ist? Wie es den Kindern, Lehrern und Eltern damit geht.
    Und das dann veröffentlichen!
    Das wäre sehr gute PR-Arbeit nach dem Motto „Die AfD kümmert sich.“
    Bei vielen in der heutigen AfD habe ich das Gefühl, die wollen nur das gleiche „Die-Zeit-im-Parlament-absitzen“ machen wie die Altparteien.
    Was die AfD aber machen muss, ist PR, PR, PR. Das ganze Jahr über.

  60. All jenen, die nun glauben, die furchtbaren Ereignisse in Frankfurt dafür benutzen zu können, um Angst vor Migranten zu schüren, denen sei gesagt …..
    ——————————————————-

    Dem Pfeiffer oder Gürtler sei gesagt:

    DIE LEUTE HABEN SCHON ANGST VOR MIGRANTEN!
    SIE HABEN ANGST UM IHR LEBEN!
    SIE HABEN ANGST UM IHRE KINDER!
    SEIT FRANKFURT HAUPTBAHNHOF HABEN ALLLE SOGAR TODESANGST!!

  61. Tolkewitzer 1. August 2019 at 12:49
    Medizinisches Gutachten über den Kindsmörder:
    ER FÜHLTE SICH VON ANDEREN PASSAGIEREN AM BAHNSTEIG VERFOLGT!
    Wieso gilt das immer nur bei Neg*ern und Arabern?

    Das hat einen ganz einfachen Grund: Es entspricht der Wahrheit. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, daß bei diesen Völkern diverse Geisteskrankheiten häufiger vorkommen, von denen viele mit erhöhter Gewalttätigkeit assoziiert sind. Zum Beispiel ist Schizophrenie [1] bei US-amerikanischen Schwarzen (die genetisch im Mittel 50% weiß sind) dreimal so hoch wie bei Kaukasiern, bei Karibik-Schwarzen sechsmal so hoch und bei afrikanischen Schwarzen neunmal so hoch.

    [1] Race and risk of schizophrenia in a US birth cohort: another example of health disparity?
    Michaeline Bresnahan, et al. International Journal of Epidemiology, Volume 36, Issue 4, August 2007, Pages 751–758

  62. @Maria-Bernhardine 1. August 2019 at 13:13
    Aktuell ein Artikel bei Tichy dazu:
    Mord auf offener Straße in Stuttgart: Darf das Verbrechen gezeigt werden?
    Dort wird eine um 10:47 Uhr veröffentlichte Presseerklärung des Polizeipräsidium Stuttgart zitiert:
    „Nach einem Tötungsdelikt in der Fasanenhofstraße (siehe Pressemitteilung vom 31.07.2019) hat die Polizei weitere Erkenntnisse erlangt. Demnach ist der 28-jährige Mann, der nach einer Fahndung als dringend tatverdächtig festgenommen worden ist, in Deutschland als syrischer Staatsbürger registriert. Der Mann hatte offenbar mit dem späteren 36-jährigen Opfer zuvor in einer Wohngemeinschaft an der Fasanenhofstraße zusammengelebt. Die näheren Hintergründe zu einem möglichen Motiv sind aber weiterhin offen. Der Tatverdächtige wird im Laufe des Donnerstags (01.08.2019) mit Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.“

  63. @jeanette 1. August 2019 at 13:20
    Dem Pfeiffer oder Gürtler sei gesagt:

    DIE LEUTE HABEN SCHON ANGST VOR MIGRANTEN!
    SIE HABEN ANGST UM IHR LEBEN!
    SIE HABEN ANGST UM IHRE KINDER!
    SEIT FRANKFURT HAUPTBAHNHOF HABEN ALLLE SOGAR TODESANGST!!

    ———————————————————————————-

    Und deshalb wählen die Leute die Grünen? Oder kämpfen gegen Rechts? Weil sie vor der AfD so viel Angst haben?
    Ich weiß nicht, wie die Leute ticken. Ich verstehe sie nicht.

  64. ot

    „Am Mittwochabend schrieb er: „Ich bereue meinen Tweet zu der grausamen Tat von Frankfurt sehr und habe ihn daher gelöscht. Es tut mir unglaublich leid und ich entschuldige mich dafür. Ich wollte niemanden verletzen.“ Er betonte, der Tweet habe ausschließlich seine persönliche Meinung, nicht die der Grünen widergegeben. Lengemann sitzt als Beisitzer im hannoverschen Regionsvorstand der Grünen.“

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/nach-twitter-eklat-gruenen-politiker-bittet-um-entschuldigung-63689518.bild.html

  65. @aenderung 1. August 2019 at 13:29
    Wenn die Gutmenschen und Grünen ehrlich ihre Meinung sagen und aus ihrem Herzen keine Mördergrube machen, sind sie mir lieber.
    „Deutschland verrecke“ finde ich „sympathischer“ als dieses „Geschleime“ um seinen Posten zu behalten.
    Wenn man die Deutschen gerne auslöschen will, sollte man auch dazu stehen.
    Deshalb bin ich auch für totale Meinungsfreiheit. Nur so erfährt man, was die Leute wirklich denken.

  66. Am Ende der Worte und Phrasen!
    Was soll man Menschen noch sagen, die Menschen aus ihrer Familie durch Mord, Vergewaltigung, Verstümmelung oder andauernder Bedrohung und Bedrängnis der Vernichtung ausgesetzt sehen.
    Diese Frage muss jeder nach seinem Gewissen beantworten.
    Ich kenne keine Antwort mehr, die eine Hoffnung auf Besserung durch eine „gesetzlich“, „rechtstaatliche“ Reaktion und Vorgehensweise begründen kann.

  67. @ NieWieder 1. August 2019 at 13:15

    Die Journaille enscheidet, was der Pöbel
    wissen dürfe u. was nicht. Sie ist schlimmer,
    als die Politiker, die sich vor ihr fürchten.

    PETER KLÖPPEL, 2017:
    Gerade in diesen Zeiten von «alternativen Fakten» ist klassischer Nachrichtenjournalismus gefragt wie eh und je. Die Menschen suchen Orientierung, sie erwarten eine professionelle ++Auswahl und ++Einordnung von Informationen, die +++für sie relevant sind – und dafür braucht man gut ausgebildete Journalisten jeden Alters.
    https://www.wn.de/Welt/Kultur/Fernsehen/2017/03/2754980-RTL-Chefmoderator-Peter-Kloeppel-Die-Menschen-suchen-Orientierung

  68. kein Kommentar

    „Am 75. Jahrestag des Warschauer Aufstands hat Außenminister Maas Polen um Vergebung für die Nazi-Verbrechen gebeten.
    „Ich schäme mich für das, was Ihrem Land von Deutschen und im deutschen Namen angetan wurde.“
    Weiter sprach sich Maas für eine Gedenkstätte für die polnischen Opfer der Nazi-Herrschaft in Berlin aus.“

    „Welt“

  69. @Maria-Bernhardine 1. August 2019 at 13:39
    Dass die Qualitäts-Journalisten fast alles … sind – keine Frage.
    Aber die beziehen ihre Informationen ja auch irgendwoher. Entweder von offiziellen Erklärungen oder durch Informanten.
    Das hat bei PI auch schon oft sehr erfolgreich geklappt: Ein Elternpaar berichtete PI, was ihre Schule an alle Eltern dieser Schule schrieb.
    Genauso müsste z.B. auch rauszukriegen sein, wer die Opfer von Frankfurter Hauptbahnhof waren. Irgendein Angehöriger, Bekannter der Opfer könnte das an PI berichten.

  70. @BePe 1. August 2019 at 13:42
    Jetzt muss es noch bei ALLEN alternativen Medien rumgehen, in den sozialen Netzwerken.
    Dann wird es vermutlich sogar die Tagesschau bringen müssen.
    Es ist nicht so, dass die Qualitätsmedien wie Gott herrschen. Die müssen auch dem Druck von uns und den Zuschauern nachgeben.
    Siehe z.B. die Aktion am Urlaubsort von Merkel.
    Die alternative Öffentlichkeit wirkt durchaus.

  71. aenderung 1. August 2019 at 13:48

    Ich bin für eine Gedenkstätte für die Opfer der Multikulti-Einwanderungspolitik eines Maas, Merkels und Konsorten. Siehe Frankfurt, Stuttgart und tausender anderer deutscher/europäischer Städte.

  72. NieWieder 1. August 2019 at 13:51

    Der Mord in Stuttgart wird von den Drecksmainstreammedien weitgehend totgeschwiegen.

  73. @aenderung 1. August 2019 at 13:48
    Das ist das gut alte „Wir sind alle Schuld und ich habe sehr große Vorteile mich so ‚moralisch‘ hinzustellen“-Konzept.
    Soll er z.B. in Polen nackt mit einer Feder im … durch Warschau laufen, wenn er schuldig ist, und sühnen möchte und um ein Zeichen zu setzen.

  74. interessant wie man das in Israel wahrnimmt
    ————————————-
    Guten Tag Till Schweiger und Smudo, Farin Urlaub und Sido, Grönemeyer und Lindenberg, Tobias Huch und Friederike Kempter, Hirschhausen und Tadeusz, Benno Führmann und Natalie Wörner, Campino, Anja Reschke und all die anderen viel besseren Menschen als wir. Geht es Euch gut ??? Habt Ihr was gesagt ? – Habt Ihr ?

    Von Dr. Rafael Korenzecher
    Reicht Eure doch sonst so lauthals und Publikums-wirksam verteilte Solidarität plötzlich nicht mehr für einen heimtückisch von fremder Mörderhand vor einen Zug gestoßenen, hinterrücks ermordeten kleinen Jungen in Frankfurt ??
    Ist er, war die kleine Susanne Feldmann aus Freiburg und sind die vielen anderen Verletzten, Drangsalierten, Vergewaltigten und Ermordeten, bei denen Ihr auch geschwiegen habt, die falschen Opfer ??
    Wir können Euch plötzlich nicht mehr hören!! – — Euer Schweigen ist ohrenbetäubend !!!!

  75. @ BePe 1. August 2019 at 13:54

    1. Das Opfer ist ein Rußlanddeutscher
    aus Kasachstan, der uns als Deutsch-Kasache,
    wie sonst Deutsch-Türke verkauft wird

    2. Der Täter ist Syrer

    3. Rußlanddeutsche lassen sich nicht alles
    gefallen, weder die brave rußlandd. Parallel-
    gesellschaft, noch deren Kriminelle

  76. @ NieWieder 1. August 2019 at 13:02
    [ DER ALTE Rautenschreck 1. August 2019 at 12:48 ]
    Ich denke es war klug von der AfD auf Seite der Dieselfahrer zu sein. Mag sein, dass die es der AfD noch nicht danken. Aber sie haben es mitbekommen.
    Bei der Klimadebatte, weiß ich nicht, ob das von der AfD falsch war?
    ——————
    Diesel war durchsichtig Anbiederung; sowas klappt nicht.

    Und mit der Klimadebatte: bitte nochmal meinen Text lesen; dort steht
    „und hat die unselige Klimadebatte so geführt, dass sie in den falschen Hals geriet“.

    Also FALSCH geführt, sodass sie in den falschen Hals geriet. Und das im Wissen, dass genau dieses Thema von den Gutmenschen beackert wird.
    Politik geht anders wenn das Land brennt.

    Wer natürlich keine wichtigere Not sieht und sich mit neoliberalem Kack darbietet, der bleibt eben stecken.
    Im Übrigen hatte ich mich lediglich

    Der boese Wolf 1. August 2019 at 12:41
    und
    Hoffnungsschimmer 1. August 2019 at 11:52

    angeschlossen und dabei bleibe ich auch. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich Ossi bin. Wir haben da eben verschiedene Brillen auf.

  77. “ aenderung 1. August 2019 at 13:48

    kein Kommentar

    „Am 75. Jahrestag des Warschauer Aufstands hat Außenminister Maas Polen um Vergebung für die Nazi-Verbrechen gebeten.
    „Ich schäme mich für das, was Ihrem Land von Deutschen und im deutschen Namen angetan wurde.“
    Weiter sprach sich Maas für eine Gedenkstätte für die polnischen Opfer der Nazi-Herrschaft in Berlin aus.““

    Übrigens: Rußland hat die Hälfte von Polen nach wie vor in seinem Besitz. Rußland/SU und Hiltler haben ja Polen geteilt. Nur darüber spricht man ja sicher nicht mehr. Hauptsache der linke Desavoueur Maaß kann wieder Schmutz über das heutige Deutschland kippen. Mehr kann dieser Verbr….. nicht.

  78. jeanette 1. August 2019 at 11:05

    SORRY, OT: JETZT SCHLÄGT ES GANZ 13! Medizinisches Gutachten über den Kindsmörder:
    ER FÜHLTE SICH VON ANDEREN PASSAGIEREN AM BAHNSTEIF VERFOLGT! (Deshalb musste er wohl ein Kind töten!) [ … ]

    Das kann man aber auch höflicher formulieren:

    „Der Mann, durch dessen mutmaßliche Tat am Frankfurter Bahnhof ein achtjähriger Junge ums Leben kam, leidet laut medizinischem Gutachten unter Verfolgungsideen. Wieviel Mitschuld trägt die AfD?“

    Also seine Tat mehr oder weniger SELBSTVERTEIDUNG GEGEN RASSISMUS???????????

    Jungenschubsen gegen Rechts. – Klingt doch sehr griffig und einleuchtend.

  79. Hoffnungsschimmer 1. August 2019 at 11:52
    Ich lese gerade…“die AFD will ein Burka-Verbot“.

    Ja, was soll diese alte Kamelle von vorvorgestern?
    Die Klimasteuer oder besser Verarmungssteuer, sollte ihr Thema sein.
    Was ist bloß aus dieser AfD geworden?
    Ich verstehe deren Präferenzen nicht mehr, sie haben sich zurück entwickelt.
    Sie scheinen satt zu sein, sie sind Träge geworden,mit schönen Schwurbeleien,
    kommt man nicht weiter,vor allem nicht,bei den Wählern!

  80. @DER ALTE Rautenschreck 1. August 2019 at 14:02
    Der AfD fehlt ein Typ „Volkstribune“. Auch Höcke ist es nicht.
    Am ehesten noch Martin Sellner.

  81. @ aenderung 1. August 2019 at 13:48

    „Am 75. Jahrestag des Warschauer Aufstands hat Außenminister Maas Polen um Vergebung für die Nazi-Verbrechen gebeten.
    „Ich schäme mich für das, was Ihrem Land von Deutschen und im deutschen Namen angetan wurde.“
    Weiter sprach sich Maas für eine Gedenkstätte für die polnischen Opfer der Nazi-Herrschaft in Berlin aus.“

    „Welt“
    ————————

    Aber das hatte doch Willy Brandt am 7. Dezember 1970 schon getan.
    Ich versteh nicht so richtig, was hier permanent abläuft. [Das schreibe ich jedoch nur für die diejenigen, die an die deutsche Schuld / Alleinschuld glauben.]

  82. BePe 1. August 2019 at 13:54

    NieWieder 1. August 2019 at 13:51

    Der Mord in Stuttgart wird von den Drecksmainstreammedien weitgehend totgeschwiegen.

    Wie wahr. Wer die Wahrheit verschweigt, der ist ein gleicher Lügner, wie jemand, der Unwahrheiten verbreitet.

  83. @Maria-Bernhardine 1. August 2019 at 13:58
    Eben. Das könnte eine Chance für die AfD sein.
    Russlanddeutsche wählen meist die AfD.
    Russlanddeutsche lassen sich nicht alles gefallen.
    Ein von der AfD organisierter Trauermarsch könnte erfolgreich sein.

  84. @ NieWieder 1. August 2019 at 13:49

    Sofern ein Verbrechen überhaupt auf einem der zig
    lokalen Polizeipresseportalen erscheint, steht immer
    darunter:

    „Rückfragen von Medienvertretern bitte an:…“

    z.B.

    Gütersloh (FK) – Am frühen Mittwochmorgen (31.07., 04.50 Uhr) meldeten Zeugen einen Streit und eine Schussabgabe vor dem Bahnhof in Gütersloh am Willy-Brandt Platz. Vor Ort trafen die eingesetzten Polizeibeamten auf einen 46-jährigen Mann. Dieser gab an, zuvor von einem flüchtig bekannten Mann nach einem verbalen Streit mit einer Pistole bedroht worden zu sein. Es handelte sich um eine Schreckschusswaffe, mit der anschließend ein Schuss abgegeben wurde. Der Tatverdächtigte flüchtete daraufhin in Richtung Lindenstraße. In einer städtischen Unterkunft konnte er durch die Polizei angetroffen werden. Der alkoholisierte 40-jährige Mann wurde vorläufig festgenommen.

    In seinen persönlichen Sachen konnte eine Schreckschusswaffe aufgefunden werden. Diese wurde sichergestellt.

    Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

    Rückfragen von Medienvertretern bitte an:…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4337207

    Wenn natürlich ein Polizeichefin u. die Generalstaatsanwältin,
    wie in Berlin rot-grün-nah sind, gibt es oft Nachrichtensperren.

    Nur, wenn die Medien genug Druck machen, funktioniert es.
    Dann liegt es an den Chefredakteuren, ob das Volk was erfahren
    darf oder ob rot-grün aufbereitet wird…

    Was war zuerst da, die Henne oder das Ei, die rot-grüne
    Journaille od. rot-grüne Politiker/Regierungen vom Rathaus
    bis zum Bundespräsidialamt? In Westdeutschland die
    linken Medien, in Ostdeutschland die linken Regierungen.

  85. @joke 1. August 2019 at 14:09
    Köln und Co sollte auch verschwiegen werden. Dank des bösen Internets gelang das aber nicht.
    Wenn
    – ALLE alternativen Medien deutlich darüber berichten.
    – die AfD einen Trauermarsch veranstaltet,
    DANN ist das ein Thema in der Tagesschau!

  86. DER ALTE Rautenschreck 1. August 2019 at 11:27; Naja, Stasi-Erika fühlt sich auch von Leuten verfolgt, hinter den sie steht. Bekanntlich ist das ein deutliches Warnzeichen es hinter sich zu haben.
    Da ist der politische Mord, also ohne tatsächllichen Toten nicht weit.

    aenderung 1. August 2019 at 11:44; Alibiverunstaltung, sonst gar nix. Tatsächlicher Einfluss Null. Falls diese angeblich 2500, wobei ich die schiere Anzahl extremst anzweifle, ausschliesslich aus Mitgliedern der verschiedenen Tage bestünde, dann bestünde vielleicht noch eine geringe Hoffnung auf Besserung.

    jeanette 1. August 2019 at 11:50; Laut WIki ist ein Attentat immer politisch. Wenigstens wars das noch, wie ich das mal vor nem Jahr oder so nachgeschaut hatte.

    Hoffnungsschimmer 1. August 2019 at 11:52; Sinnvoller wär ne Burkapflicht für alle Moslems, Männchen wie Weibchen. Vielleicht kann man durch die 100% sichere Ablehnung dadurch ein Burkaverbot durchkriegen. Leider ist die Ablehnung einens Gesetzes nicht unbedingt gleichzusetzen damit, dass das Gegenteil als Gesetz durchgeht. Ich weiss nicht, obs ein Konstrukt gibt, das die Ablehnung eines Parts mit der gleichzeitigen Annahme eines anderen ausgleicht.

  87. @Maria-Bernhardine 1. August 2019 at 14:11
    OK. Ich verstehe. Die Polizei teilt nichts mit. Wenn die Polizeiführung sagt: Dieses Medium erfährt es, das andere (z.B. PI) aber nicht, dann kann PI ncihts machen.
    Könnte man nicht dagegen klagen, gegen diese Ungleichbehandlung verschiedener Medien. Ist das nicht eine Wettbewerbsverzehrung, wenn der Staat entscheiden darf, welches Medium was erfährt?

  88. @ NieWieder 1. August 2019 at 14:09

    Leider wählen viele Rußlanddeutsche gar nicht.

  89. @ NieWieder 1. August 2019 at 14:16

    Vermutl. könnte man.
    Habe grad keine Zeit mehr.

  90. @Maria-Bernhardine 1. August 2019 at 14:16
    Ja, aber falls das Opfer nicht ein absolut unbeliebter Typ war, werden doch einige/viele Russlanddeutsche auf einen Trauermarsch für das Opfer gehen.
    So bringt die AfD sich ins Gespräch.
    Die AfD muss sich als die Partei verkaufen, de sich um die einfachen Leute kümmert. Das macht sie noch viel zu wenig.
    Und die alternativen Medien im Netz berichten darüber.
    Dann ist es auch für die Tagesschau ein „Ereignis“.
    Die AfD bringt noch eine Anfrage im Parlament dazu. Eine Fragestunde. Eine Schweigeminute. …
    So geht PR.

  91. jeanette 1. August 2019 at 11:05

    Dem Eritreer wurde von unseren Volksverrätern bestimmt gesagt, was er für einen Grund für sein Motiv angeben soll.

  92. DER SCHWERT-SYRER IST EIN +++MERKEL-GAST seit 2015 hier

    DAS OPFER EIN RUSSLAND-DEUTSCHER AUS KASACHSTAN

    Ein Anwohner hat ein Video der Tat gemacht. Darauf ist unter anderem der Täter zu sehen, auch das Ausmaß der Gewalt lässt sich erkennen. Das Video kursiert unter anderem bei WhatsApp und bei Facebook – wobei dort inzwischen der Videofilter zu greifen scheint.

    Ein Polizeisprecher sagte, das Video sei bekannt, allerdings werde dringend appelliert, dieses nicht weiter zu teilen. Dies könne sogar strafrechtliche Konsequenzen haben, sagte er unserer Redaktion.

    Der Tatverdächtige wurde am Donnerstagvormittag verhört, es wird laut Behördensprecher erwartet, dass er noch am Nachmittag einem Haftrichter vorgeführt wird.
    Ex-Mitbewohner mit Schwert massakriert – was bisher bekannt ist

    Ein 36-Jähriger ist am Mittwochabend in Stuttgart getötet worden
    Hauptverdächtiger ist ein Syrer (28), der mit dem Opfer zuvor zusammengelebt hatte
    Die Zusammenhänge werden ermittelt
    Am Nachmittag soll er dem Haftrichter vorgeführt werden
    Ein Video zeigt die Tat – die Polizei fordert dazu auf, es nicht weiter zu verteilen
    Bei Facebook wird das Video zunehmend gesperrt

    Laut Polizeisprecher handelt es sich bei dem dringend Tatverdächtigen um einen Syrer. „Die beiden waren miteinander bekannt und haben zuvor in einer Wohngemeinschaft gelebt“, sagt der Beamte unserer Redaktion. Das Opfer war ein Deutsch-Kasache(WAS SOLL DAS SEIN? EIN DEUTSCH-MONGOLE MIT SCHLITZAUGEN?).

    Der mutmaßliche Täter soll seit +++2015 in Deutschland leben.

    Im Gespräch mit unserer Redaktion erklärte der Polizeisprecher, dass ihm nicht bekannt sei, ob die beiden nur zusammenlebten oder ihre Beziehung tiefergehend(WIE TIEF? BIS ZUM SCHRITT?) war.
    https://www.nrz.de/panorama/stuttgart-mann-mit-schwert-getoetet-syrer-verhaftet-verhoer-facebook-video-zeigt-tat-id226649601.html

  93. jeanette 1. August 2019 at 13:14

    IRGENDWANN WERDEN WIR HIER ALLE HEIMLICH VERGIFTGAST WERDEN, DAS WIRD ALS NÄCHSTES KOMMEN und DANN HEISST ES: TJA WIE KÖNNTE ES DENN HEISSEN:
    GANZ VIELE CAMPINGFLASCHEN VOM LASTER GEFALLEN!

    Nein, dann heißt es von den Umvolkungsmedien: „Aber das haben die Deutschen doch schließlich auch gemacht!“

  94. opas 1. August 2019 at 13:14
    OT
    Bereits 109 TBC-Ansteckungen in der Michael-Ende-Gesamtschule in Bad Schönborn/Nordbaden!
    ————-
    Und das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange!

  95. OT:
    Dies auf der Seite „Jihadwatch“ über den Gleismord in Frankfurt:

    This Eritrean migrant may or may not have been a Muslim, and there is no indication at this point that this was an act of jihad. Nonetheless, it has disquieting implications for the advance of the jihad in Germany, for it indicates that German authorities don’t have a clue about what exactly constitutes “successful integration.” Will they be capable of spotting the danger signs among those “well integrated” Muslims who may be plotting jihad? Almost certainly not.

    Sind die Behörden in der Lage, Gefahrenzeichen unter diesen so genannten „gut integrierten“ Muslimen auszumachen, die möglicherweise einen Jihad planen? Mit größter Wahrscheinlichkeit nicht.
    https://www.jihadwatch.org/2019/08/germany-migrant-who-killed-8-year-old-by-pushing-him-onto-tracks-was-hailed-as-example-of-successful-integration

  96. Herr Fest, ich hätte Sie viel lieber als Abgeordneten im Bundestag gesehen. Trotzdem vielen Dank für Ihre Beiträge.

  97. Gut gegeben, Nicolaus Fest!
    Vom bundespräsidialen Pausenkasper kann man natürlich nichts erwarten!

    Der hatte bereits als linksextremer Juso in Stasi-finanzierten und DKP-nahen, damals vom Verfassungsschutz beobachteten Publikationen das System der DDR dem der BRD unverhohlen vorgezogen, auch in „Rechtsfragen“.
    Zu dumm nur, dass das DDR-Regime kollabierte und dessen Unrechtscharakter allgemein offenbar wurde, dessen Ausmaße sogar altgediente Kommunisten wie Anti-Kommunisten gleichermaßen in Erstaunen versetzte. Vor allem mit der Stasi als „Staat im Staate“, vom Prinzip vergleichbar der SS im Dritten Reich, weswegen Historiker vom „SS-Staat“ sprechen.
    Genauso viel Sinn macht es, die DDR nicht als SED-, sondern als „Stasi-Staat“ zu charakterisieren.

    [Über die Macht der Stasi in der DDR, mit ähnlicher „deutscher“ Gründlichkeit und Konsequenz, wie die „Willkommenskultur“ heute, konnten auch die herrschenden „Genossen“ im Sowjetblock sich nur wundern oder spotten.
    Putin, als KGB-Offizier, schüttelte angeblich den Kopf als er erleben musste, dass die Stasi allein in Dresden mehr Mitarbeiter hatte – „offizielle“ wie „inoffizielle“ -, als der gesamte KGB in der weißrussischen Sowjetrepublik!]

    Aber zur Umwandlung des Landes in eine DDR.light langen Steinmeiers und anderer Akteure biographische „Vergangenheiten“ allemal.

    Wir sind aber inzwischen noch weiter!
    Der Dritte-Welt-Kult der 68er, der von den Zonenmachthabern auch in ähnlicher Form kultiviert wurde, unter anderem mit den Feindbildern Israel und USA – denen nun noch Russland zugesellt wird, der ehemalige „russische Sozialimperialismus“ der maoistischen Miniparteien, die als Studenten-KPD, KBW und KB die GRÜNEN übernahmen -, begnügt sich heute nicht mehr damit, terroristische Regime und „Befreiungsbewegungen“ zu hofieren und deren zynische „Menschenrechtsforderungen“ gegen „den weißen Mann“ unter anderem seitens Saudi-Arabien, Iran, Venezuela, Bolivien oder Nordkorea gemäß einem „Anti-Rassismus“ zu übernehmen – er verwandelt auch unser Land in ein shithole nach ISlamischem oder afrikanischem Vorbild!

    Durch demographische Umgestaltung in Ausmaßen, die an Stalins und Maos Massenmorde erinnern – und mit derselben Intention: „Stalin war also so ein Typ wie wir, nicht nur, daß er sich als Revolutionär verstanden und gelebt hat, sondern er war im wahrsten Sinne des Wortes eben auch ein Typ.“ (Joschka Fischer) -, aber auch mit einem abgesenkten Bildungsniveau, das in Afrika und beim IS haufenweise „Kindersoldaten“ generiert, und „bei uns“ Friday-for-Future-Aktivisten.

    Der Massenimport Minderintelligenter und -bemittelter Musels, MUFls und NAFris senkt nicht nur das allgemeine Bildungs- und Intelligenzniveau, was allein schon demokratiegefährdend ist, sondern beschert uns auch einen aggressiven religiösen, linken und rechten Extremismus, den diese Leute mitbringen.
    Die auch noch eingebürgert und mit Wahlrecht ausgerüstet werden!

    „Wie wir sehen …, kann Demokratie nur in Staaten mit einem hohen Länder-IQ dauerhaft existieren. Ebenso gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen dem Länder-IQ von Bevölkerungsgruppen und deren Wohlstand. Im deutschsprachigen Raum sinkt dieser allerdings durch Migration dramatisch ab. Sowohl unsere Demokratie als auch der Wohlstand sind daher nur historische Ausnahmeerscheinungen innerhalb der Geschichte dieses Raumes. Unser Lebensstandard wird vor dem Hintergrund der schweren Wirtschaftskrise und fehlender Leistungsträger, die wir durch leistungsschwache Migranten mit durchschnittlich eher geringem IQ ersetzt haben, Monat für Monat sinken, bis wir uns dem Niveau der Herkunftsländer unserer Zuwanderer angenähert haben. Anschließend können wir wahrheitsgemäß und politisch korrekt sagen. Alle sind gleich. Damit müssen wir uns nun entweder abfinden oder handeln. Handeln heißt in diesem Fall, alle Tabus der politischen Korrektheit beständig zu durchbrechen.“ Udo Ulfkotte, ALBTRAUM ZUWANDERUNG / LÜGEN, WORTBRUCH, VOLKSVERDUMMUNG, Rottenburg 2011

    Man sollte sich folglich nicht verwundern, dass dementsprechend auch die „Wahlen“ hierzulande, was Umstände und Ergebnisse betrifft, inzwischen ähnlich kritisch gesehen werden müssen, wie in Simbabwe oder Bangladesch usw.
    „Auszählfehler“ – merkwürdigerweise immer zuungunsten der AfD! -, Wahlbehinderungen (wie gerade in Sachsen), persönliche Angriffe, allabendliche mediale Kampagnen und und und gehören zum System wie Big Mother als „Kanzlerin“ oder die Warze zu Claudia Roths Flachvisage!

    Die gleichgeschalteten Medien berichten über Wahlmanipulationen nur verschwurbelt oder gar nicht, so wie die DDR-Medien über die offensichtlichen Wahlfälschungen bei den Kommunalwahlen 1989, über die das Regime letztendlich stolperte (nicht „nur“, natürlich)!

    Aber Demokratie heißt nicht nur „Wählen“ gehen!
    „Der Glaube, daß keine Regierung eine Willkürherrschaft sein kann, wenn sie nur ein Produkt des demokratischen Wahlverfahrens ist, ist ganz unbegründet und die darin liegende Gegenüberstellung vollkommen falsch: nicht der Ursprung, sondern die Begrenzung der Regierungsgewalt bewahrt sie vor Willkür.
    Es ist möglich, daß das demokratische Kontrollrecht eine Willkürherrschaft verhindert, aber dann nicht durch seine bloße Existenz. Wenn die Demokratie sich zu einer Aufgabe entschließt, die notwendigerweise eine Anwendung der Staatsgewalt voraussetzt, die sich nicht an festen Normen orientieren kann, muß sie zur Willkürherrschaft werden.“
    So weit, der österreichische Liberale und Volkswirtschaftler Friedrich A. Hayek 1944 im britischen Exil in seinem Buch DER WEG ZUR KNECHTSCHAFT (München 2014).

Comments are closed.