Der ehemalige österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) schließt eine neuerliche Regierungskoalition mit der freiheitlichen FPÖ explizit nicht aus.

Von STEFAN SCHUBERT | Nach der Ibiza-Affäre, dessen Hintermänner und Geldgeber größtenteils noch immer im Dunkeln liegen, frohlockte der Mainstream bereits, dass er die Mitte-rechts-Regierung mit FPÖ-Beteiligung erlegt hätte. Doch Österreich ist nicht Deutschland, hier scheint es noch Politiker zu geben, die ihre politischen Taten nach Fakten ausrichten und sich nicht dem Applaus des linken Feuilletons anbiedern. So schließt der ehemalige österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz eine neuerliche Regierungskoalition mit der freiheitlichen FPÖ explizit nicht aus.

Ein Schwerpunkt des Wahlprogramms der ÖVP wird auch die Islamdebatte in Deutschland neu entfachen, denn dieser Schwerpunkt wird geradezu sensationell ohne jegliche politische Korrektheit klar benannt, dieser liegt nämlich in der Bekämpfung und dem Verbot des politischen Islam.

Die Umfrageergebnisse zur 27. Nationalratswahl am 29. September 2019 geben seit Monaten ein ähnliches Bild ab: Demnach liegt die ÖVP bei 35 Prozent und mehr und die FPÖ bei beständigen 20 Prozent. Es deutet somit alles auf eine neuerliche stabile Mitte-rechts-Regierung in Österreich hin. Die ÖVP hat sich längst in Stellung für diese Regierungskoalition gebracht und wichtige Forderungen der FPÖ bereits im Vorfeld der zu erwartenden Koalitionsgespräche übernommen. Das Wahlprogramm der ÖVP liest sich zudem in Teilen wie ein Auszug aus dem aktuellen Buch des Autors Sicherheitsrisiko Islam: Kriminalität, Gewalt und Terror – Wie der Islam unser Land bedroht. Denn die ÖVP tritt in ihrem Wahlprogramm für ein Verbot der Betätigung im Sinne des politischen Islam ein.

Radikale Muslimbruderschaft: In Österreich vor dem Verbot, in Deutschland vom Staat unterstützt

Laut österreichischem Verfassungsschutzbericht, der am 14. August vorgestellt wurde, fallen dort insbesondere salafistische Vereinigungen, Prediger sowie das gesamte Umfeld von terroristischen Organisationen wie des Islamischen Staates und al-Qaida darunter und nun wird es spannend: Auch die Muslimbruderschaft wird in Österreich eindeutig und vollkommen zu Recht dem politischen Islam zugerechnet. Während die Muslimbruderschaft und deren Moscheevereine in Österreich somit vor einem Verbot stehen, kann diese extrem einflussreiche und radikale Islam-Organisation in Deutschland jedoch vollkommen ungehindert agieren.

Erinnert sei an die Islamisten-Konferenz in der DITIB-Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld, dem in Beton gegossenen Herrschaftsanspruch des Islam. Die Kosten liegen bei rund 30 Millionen Euro, die Kuppel verfügt über einen Durchmesser von 25 Metern und die zwei Minarette strecken sich 55 Meter in die Höhe. Bis zu 1200 Muslime können dort gleichzeitig zu Allah beten. Diese Ausmaße sprengen jegliche normalen Dimensionen und können nur als ein offensiver Gebietsanspruch des organisierten politischen Islam in Deutschland gedeutet werden. Im Januar 2019 veranstaltete die türkische Regierung (!) in der Kölner DITIB Großmoschee eine Islamkonferenz, an der auch führende Funktionäre der Muslimbrüder (MB) teilnahmen oder aus Organisationen stammten, die den MB zugerechnet werden. Unter Erdogan ist der gesamte türkische Staatsapparat dazu übergegangen die Muslimbruderschaft ganz offen zu unterstützen.

Regelmäßig formt Erdogan seine vier Finger zum »R4bia-Symbol« der radikal-islamischen Muslimbruderschaft. Und genau diese Muslimbruderschaft steht im Visier des Verfassungsschutzes, denn der MB wird vorgeworfen einen islamischen Gottesstaat in Deutschland errichten zu wollen. Wegen diesen Hintergründen kritisiert ein Sprecher des NRW-Innenministeriums, »dass die in der jüngeren Vergangenheit durch türkisch-nationalistische Aktivitäten in die Kritik geratene DITIB sich gegenüber der islamistischen Muslimbruderschaft nicht abgrenzt, sondern offensichtlich Beziehungen zu Personen aus diesem Spektrum pflegt«.

Der Inlandsgeheimdienst, zum Schutz der Verfassung, spricht eindeutig von einer Zusammenarbeit des Erdogan-Moscheenimperiums der DITIB mit der radikal-islamischen Muslimbruderschaft, an deren Ende die Errichtung eines islamischen Gottesstaates in Deutschland stehen könnte. Trotz dieser bekannten alarmierenden Umstände gehen deutsche Politiker dagegen nicht vor, sondern im Gegenteil, sie schenken diesen Islamisten noch Grundstücke zum Bau weiterer »Islam-Kasernen« (laut Erdogan-Zitat über Moscheen).

Die islamisch-motivierte Begehung von Verbrechen wird stärker betraft

Ein weiterer entscheidender Punkt des ÖVP-Wahlprogramms liegt in der Schaffung zusätzlicher Bestimmungen im Strafgesetzbuch. Demnach soll eine »religiös-fundamentalistische« Motivation bei der Verbrechensbegehung als zusätzlicher Erschwerungsgrund bei der Strafzumessung verankert werden. Ein Beispiel: Wenn ein Muslim, bei einem Messermord »Allahu Akbar« brüllt oder in nachfolgenden Verhören seine Tat durch islamistische Ansichten zu begründen versucht, dann wird das in Österreich nach der Änderung zu einer erheblichen Straferhöhung führen. Die gleiche Tat ruft ja im deutschen Mainstream lediglich die reflexartige Bagatellisierung der Mordtat als »Beziehungstat« oder zur Ferndiagnose des Täters als einen psychisch Kranken aus.

Die Debatte in Österreich und der Kampf gegen den radikalen, den politischen Islam ist nicht wie in Deutschland vom Wunschdenken linksgrüner Realitätsleugner getragen, sondern orientiert sich ausschließlich an Fakten und den Zuständen auf der Straße. Auch die voraussichtliche Aufnahme ins Regierungsprogramm einer islamisch-motivierten Verbrechensbegehung deckt sich 100 Prozent mit der These in Sicherheitsrisiko Islam.

Denn, für diese Muslime stellt der Islam weit mehr dar als eine Religion – wie etwa die evangelische oder die katholische Lehre. Menschen werden eingeteilt in höherwertige Muslime und minderwertigere »Ungläubige«, die es zu bekämpfen gilt, wodurch eine radikale Spaltung der Gesellschaft vollzogen wird. Dieser Hass auf Juden, Christen, »Ungläubige« und westliche Lebensgewohnheiten bildet den Nährboden für Terror, Gewalt und folglich Kriminalität. Wie weit sich eine islamisch motivierte Kriminalität bereits in Deutschland abzeichnet, wird im Buch ausführlich dokumentiert.

Der österreichische Wahlkampf und die zu erwartende neuerliche ÖVP-FPÖ-Regierung werden somit auch der Islam-Debatte in Deutschland neuerlichen Auftrieb bescheren. In der Republik stellt sich einzig die AfD einer fundamentalen Islam-Debatte und Kritik. Durch das Regierungshandeln im Nachbarland, welches der Mainstream hierzulande mit der allgegenwärtigen Rassismusdenunziation zu verhindern versucht, wird somit das Islam-Appeasement von CDU/CSU, SPD und Grünen immer größeren Bevölkerungsgruppen deutlich werden. In Deutschland werden somit nicht nur die ostdeutschen Landtagswahlen und deren Ergebnisse für einen polarisierenden Sommer sorgen, sondern diesem wird sich nahtlos ein heißer politischer Herbst anschließen, der durch Österreichs Neuwahlen und den Schwerpunkt des Verbots des politischen Islam geprägt sein werden.

Bestellmöglichkeit:

» Stefan Schubert – Sicherheitsrisiko Islam: Kriminalität, Gewalt und Terror – Wie der Islam unser Land bedroht, 318 Seiten, 22,99 Euro – hier bestellen!


Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Report erschienen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

153 KOMMENTARE

  1. Ohne den Artikel gelesen zu haben (ich lese ihn noch). Was, zum Teufel, soll „politischer Islam“ sein? Islam ist Islam Punkt

  2. Islam ist immer auch politisch, aber mit dem Begriff des „politischen Islam“ kann man Einschränkungen und Verbote von Organisationen, wie z. B. der Muslimbrüderschaft, leichter durchsetzen.

    ‚Islam verbieten‘, da wären die meisten dagegen, weil Religionsfreiheit usw., aber mit dem Trick des ‚politischen Islam verbieten‘, da kann man halt Mehrheiten erreichen.

  3. Wollten die Öschis nicht auch ein Shisha-Verbot im Herbst einführen? Ist ja ganz schön viel Dampf derzeit im Alpenland… 🙂

  4. Der Hund liegt natürlich in der Frage begraben, ob es überhaupt einen nichtpolitischen Islam gibt.
    Wie Erdogan so schön sagte:
    „Es gibt nur einen Islam.“

  5. Dann hätte Österreich einen entscheidenden Zivilisationsvorteil uns gegenüber.

    Denn wer die Scharia zulässt, der will die westliche Zivilisation abschaffen. Die Verhältnisse in Saudi-Arabien, Katar, Iran und anderen mohammedanischen Ländern sind ja nun wirklich abschreckendes Beispiel genug. Diese sogenannte Willkommenskultur hierzulande ist eine Schimäre. Denn willkommen kann nur der sein, der sich assimiliert. Man sieht ja schon an der Raute, was mit einem Land passiert, wenn es Nichtassimilierte gewähren lässt. Und die ist nicht mal Mohammedanerin. Oder vielleicht etwa doch?

  6. Anscheinend gibt es noch Länder in denen die die Politiker noch richtig verdrahtet sind im Kopf.
    Bei unseren Altparteipolitikern ist da nur noch Kurzschluß und Kabelbrand im Hirn.

  7. in der Kölner Moschee residiert auch der gefürchtete türkische Geheimdienst MIT der hier die Opposition zu Erdogan ausspioniert. Deshalb auch oft dann die Verhaftungen in der Türkei wenn Doppelpassler in die Türkei fahren oder fliegen

  8. Der Islam kann nicht unpolitisch sein, da dort Gesellschaftsvorschriften, Rechtsprechung, Religion usw. vereint sind.

  9. Das ist nur Blendwerk der zutiefst in faschistischen Abgründen wurzelnden ÖVP. Nichts dergleichen wird kommen. Kurz will nur FPÖ-Wähler abfischen, machen wird er – der den Museln zum Tierfoltern gratuliert und die Fremden für weit gebildeter als die Einheimischen hält – genau nichts. Wie schon bisher.

    Kurz den Emir von Katar (größten Förderer der Muslimbrudeschaft) mit allen Ehren empfangen hatte, und bei der Anzeige der IGGÖ-Muslimbrüder gegen seinen Vizekanzler geschwiegen hatte (während er sonst jeden blauen Provinzfurz kommentierte).

    Während unter politischen Islam also laut ÖVP-nahem Inlandsgeheimdienst und wohl auch Kurz/Blümel nicht die vom Emir geförderten Muslimbrüder zu subsumieren sind (obwohl sie laut zahlreichen deutschen Verfassungsschutzberichten der Vergangenheit die Demokratie abschaffen und durch einen islamischen Staat ersetzen wollen), ist laut dem selben Bericht unter rechtem Extremismus so gut wie alles zu subsumieren (Kritik an Migranten-Kriminalität, Kritik am Asylmissbrauch, Kritik am Islam, Kritik an Medien,…).

    Ein durchschaubares Manöver! Nur Idioten fallen noch darauf rein. Von denen hat aber Österreich reichlich, wenn auch nicht in dem Ausmaß wie Deutschland.

    Wie lächerlich die Forderung nach Verbot des „politischen Islams“ ist, lässt sich doch leicht zeigen: Wie definiert man bei einer theokratischen Religion (Islam jeder Richtung und Ausprägung ist theokratisch), die ZWINGEND politisch ist und sein muß und als anerkannte Religionsgemeinschaft auch politisch sein dürfen muß?
    Was IST politischer Islam im Unterschied zum nichtpolitischen Islam?
    In welcher islamischen Glaubensschrift, die von Moslems als verbindlich anerkannt ist, ist der nichtpolitische Islam genau festgelegt?
    Im Koran wohl nicht, da hier die Theokratie den roten Faden durch alle Suren bildet. Wenn wir den Islam anerkennen, also A sagen, müssen wir den politischen Islam anerkennen, also B sagen.

    Einzig korrekte Forderung wäre, den Islam komplett zu verbieten.

  10. eine winzige minderheit von falsch gepolten tanzen der masse auf der nase herum.
    es ist furchtbar!

  11. Kurz hat aber auch gesagt, dass ein verbot der Identitären eine Koalitionsbedingung ist. Da eine FPÖ das wohl nicht mitmachen wird wird es auf eine ÖVP-Grüne-Neos Koalition rauslaufen. Da dürfte auch nicht viel Islamkritik übrig bleiben.

  12. „Österreich steht vor dem Verbot des politischen Islam“

    Was genau ist das: „politischer Islam“ ?
    Was unterscheidet den „politischen Islam“ vom „normalen“ Islam?

  13. OT

    Unglaublich: Heute abend um 21:45 zeigt der WDDR den Film „Wut“ von 2006. Wer ihn noch nicht kennt: Unbedingt angucken. Ein typischer Jung-Gewalttürke terrorisiert eine deutsche Familie und wird dabei immer brutaler. Am Ende wird er in rasender Wut vom deutschen Vater umgebracht.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wut_(Fernsehfilm)

  14. Kompletter Unsinn! Kurz ist ein Blender, ein Lügner! Er hätte diese Forderung schon längst mit der FPÖ umsetzen können, aber dieser Soros-Merkel-Zögling Kurz hat es nicht getan!

    Jetzt vor der Wahl führt Kurz die Österreicher wieder in die Irre und sie werden diesem Pinocchio Kurz wieder auf eden Leim gehen!

    Wie sagte doch Herbert Kickl diese Woche bei der FPÖ Pressekonferenz: „Vor der Wahl blinkt Kurz rechts und nach der Wahl biegt er links ab“

  15. auch eine bedingung fuer eine neue koaltion: ohne kickl…
    die övp ist genauso verkommen und durchtrieben wie die cdu.
    wo bleibt der neue haider?

  16. Ich frage mich immer, wie man den politischen Islam vom „religiösen“ Islam unterscheidet?

    Ist der Islam nur politisch, wenn er von der Moslembruderschaft oder dem IS gepredigt wird?

    Oder ist auch die Vergewaltigung von Kuffarschlampen Teil des politischen Islams, weil die Verachtung der Ungläubigen und die Erniedrigung von Frauen im islamischen Handbuch angeregt werden?

  17. Islam Benennung; “toxisch”, “bösartig”, “grundgesetzwidrig”, “atavistisch”, “frauenfeindlich”, “anti-semitisch”
    Es gibt nur einen Islam, all die anderen Benennungen, „politischer Islam“, „Islamismus“, „extremistischen Islamisten“ oder „tolerante humanistische Islamgläubige“ sind nur Floskeln und eine Schutzmauer zwischen Islam und Islamismus die in jeder Talkshow zum Thema „Islam“ neu errichtet wird.

    Da bin ich ja froh, das Muslime in der ganzen Welt für die Freundlichkeit, die Toleranz gegenüber anderen Religionen und Frieden bekannt sind.
    (Ironie ENDE)

  18. Babieca 24. August 2019 at 13:33
    ————-
    „Wut‘ ist eine schroffe, dramaturgisch radikal voran getriebene Tragödie des Zusammenpralls zweier Kulturen, die einander zutiefst fremd sind; das pessimistische Bild gescheiterter Integration und eklatanter Hilflosigkeit auf beiden Seiten. Hilflos ist die ungezügelte Wut des hasserfüllten Türken Can, und als genauso hilflos in ihrer Weltfremdheit erweist sich auch die Liberalität des deutschen Vaters Simon.“
    —————————-
    Deutschland hat nichts aus diesem Film gelernt, im Gegenteil, es ist alles noch viel viel schlimmer geworden.

  19. Die Muslimbruderschaft wurde beim Massaker von Hama von Assad abgeschlachtet, ohne Krieg, Zehntausende, die Unterdrückung der sunnitischen Mehrheit mit Gewalt und Folter auch durch die Christen in Syrien, die Moschee in Hama mit Panzern dem Erdboden gleich zu machen, der Einsatz von Giftgas gegen die MB-Rebellen, das hat aus allen Sunniten deren Partner gemacht. Gleichzeitig hat Erdogan den Putschversuch von Guevens aus den USA finanzierten Islamisten vor drei Jahren scheitern lassen, es waren seine Anhänger die auf Panzer geklettert sind, AKP nahe Polizei wurde mit Kampfjets beschossen, Polizeiwachen in Ankara Istanbul…die über die Bürger mit Panzern gerollt sind und das Parlament beschossen haben, waren Guevenislamisten. Erdogan wird zur Zeit eine Menge Verbündeter abfragen, sollten Russland und Syrien weiter Bomben.

  20. Vorsicht bei Sebastian Kurz! Soros war bei ihm zu Gast. Außerdem:

    Anfragebesprechung im Nationalrat über Aussagen von Minister Kurz zum Thema Bildung und Migration
    Wien (PK) – „Der durchschnittliche Zuwanderer von heute ist gebildeter als der durchschnittliche Österreicher“. Diese in den Medien zitierte Aussage von Sebastian Kurz sorgte für heftige Irritation bei der FPÖ und war Anlass für eine parlamentarische Anfrage, in der Bildungssprecher Walter Rosenkranz den Integrationsminister um Klarstellung ersuchte. Mit dem Verweis des Ressortleiters in seiner Beantwortung auf die Daten der Statistik Austria und eine entsprechende Studie von Professor Rainer Münz wollten sich die Freiheitlichen nicht zufrieden geben und warfen Kurz in der heutigen Nationalratssitzung einen selektiven Umgang mit den Zahlen der Statistik vor. Der Minister hingegen erklärte das höhere Bildungsniveau mit dem vermehrten Zuzug von Studierenden aus dem EU-Raum und meinte, die Daten sollten eigentlich Anlass zu Freude geben.

    https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20150423_OTS0275/sind-zuwanderinnen-gebildeter-als-oesterreicherinnen

    Diesen blöden Spruch mit der guten Bildung nehmen ihm die meisten Österreicher sehr, sehr übel!
    De facto dürften Zuwanderer nicht gebildeter sein, sonst wären ja wohl schon alle in der Atomphysik und Raketentechnik untergebracht 🙂

  21. Die FPÖ wir bei uns sicher weit mehr als 20% erreichen, diese Umfragen kannst du kübeln, die Meinungsforschungsinstitute sind alle sehr weit links angesiedelt…

    Wir haben schon genug von den Islamischen Invasoren im Land, irgendwann reichts !!
    Die FPÖ ist trotz des Ibizaskandals die einzige Partei welche hier noch eine Wende schaffen kann ( analog eurer AFD) alles andere ist weiterhin mit offenem Auge ins Verderben rennen…

  22. @ DieWie 24. August 2019 at 13:50

    In Ägypten wird die MuslimBruderschaft als Terrororganisation eingestuft, in Deutschland kooperiert unser Staat und Genossen Chebli, Müller und Co. mit ihnen.

    Aufwachen!

  23. Achtung! Kurz ist nur ein Blender. Seine wahren Ziele erfährt man nicht bzw. wenn es zu spät ist.

  24. @ StopMerkelregime 24. August 2019 at 13:58

    Antifa ist in Amerika als Terrororganisation eingestuft worden. Unsere Regierung, andere linke Parteien, Gewerkschaften und Kirchen kooperieren mit denen. Staatliche Hilfe und Geld gibt es auch noch.

  25. Deutschland hat verschissen. Islamisierung durchgeführt von der Regierung. Wen soll’s wundern; Politiker (besonders Grüne), die Drogen konsumieren, – nicht „nur“ Canabis, Kokain, sondern auch Crystal Meth. Der Konsum führt bekanntlich rasch zum Abbau der Psyche (geistige Fähigkeiten) und auch der Körper wird massiv geschädigt.
    Mir fällt gerade nicht der Name des Politikers ein, der von einem Polizisten vor einiger Zeit, erwischt wurde, und diese Droge besaß. Ging sogar durch die Medien.
    Wer wundert sich dann, wenn Pädophile Politiker Kinderficken legalisieren wollen, oder welche behaupten, der Islam gehört zu Deutschland…
    Doch sagt mir, wie tituliert man Bürger, die diese wählen???

  26. Aus strategischen Gründen halte ich das Vorgehen gegen „politischen Islam“ richtig.
    Wegen den GEZhirngewaschenen Freunden und Unterstützern vom Mohammedfaschismus (also die linkgsgrünen Gutmenschen und aFaschisten) brauchen wir diesen Zwischenschritt.

    Wenn das Verbot vom politischen Islam durchgesetzt ist, kommt der 2. Schritt:
    angefangen mit der Frage:
    was bleibt vom Islam übrig (ausser den unbeschrifteten Buchdeckeln), wenn der politische Islam verboten und aus unserem Land entfernt wurde.
    Die unbeschrifteten Buchdeckel können dann auch noch fachgerecht entsorgt werden.

  27. Haben Greta, FFF oder die Grünen etwas zum Brand in den Regenwäldern gesagt? Ich kann mich nicht daran erinnern. Die zerstören lieber unsere Heimat.

  28. Heisenberg73 24. August 2019 at 13:48

    – „Wut“

    Deutschland hat nichts aus diesem Film gelernt, im Gegenteil, es ist alles noch viel viel schlimmer geworden.

    Ja, es ist zum Heulen. Schon zwischen 2000 und 2005 brachen die Probleme mit dem Islam, mit Türken, Kurden, Libanesen, Arabern, Afghanen, Iranern, Irakern und anderen mohammedanischen Ansammlungen mit voller Wucht in Deutschland aus; kamen sie plötzlich, weil sie sich endlich zahlenmäßig stark genug fühlten, aus allen Löchern und begannen Schulen, Städte, Bäder, Bürger zu terrorisieren. Damals schon unerträglich.

    Dann kamen, ab 2005, die Afrikaner, die Lampedusen, in großen Gebinden. Als dann der „arabische Frühling“, der ein Winter war, ausbrach, strömten die nächsten islamischen und schwarzafrikanischen Horden aus Nord- und Subsahara-Afrika, dem Mittleren Osten nach Deutschland; ab 2010 baute sich ein ständiger Strom Asyl-Asyl auf, schon immer angelockt durch Merkels „wer es auf eigene Faust nach Deutschland schafft, genießt subsidiären Schutz“ und wird erstmal nicht zurückgeschickt.

    So entstand bis 2015 der endgültige Tsunami, den Merkel bereitwillig reinließ. Bis heute ist die Flut, die seitdem hier ungehindert Tag für Tag, Monat für Monat, Jahr für Jahr reinschwappt, nicht kleiner geworden. Million um Million, immer weiter, immer heiter.

    Dazu weiter die Zigeunerwanderung aus Rumänien und Bulgarien; dazu brutalste Albaner und andere Moslems aus Ex-Jugoslawien.

    Alles Doppelplusungut.

  29. Wo finde ich den unpolitischen Islam?

    Dazu Copy aus wikipedia/Mohammed:
    „… Mohammed nicht nur die Rolle eines
    Propheten inne, sondern auch die eines
    Schiedsrichters,
    sozialen Organisators sowie eines
    politischen Anführers und im Laufe der Zeit eines
    Feldherrn. “

    Das bedeutet:

    Mohammed war Richter (Judikative)
    Mohammed hat Scharia erfunden, also gesetzgebend (Legislative)
    Mohammed war Terrorist Feldher (Exekutive)
    und hat damit Land erobert für seinen „Islamischen Staat“
    Mohammed nennt sich „Prophet“, rechtfertigt also sein kriminelles Verhalten und Gründung von seinem (politischen) Islamischen Staat, in dem er die Religion dafür missbraucht.
    Seine direkten Nachfolger haben diese Politik richtig verstanden. Als ein unterworfenes Nachbarvolk die (Dschihad-)Steuern (Zakat) nicht zahlte, wurden die militärisch (nicht religiös) angegriffen (Ridda-Kriege).
    Also so ähnlich, wie wenn hier jemand keine GEZ-Propaganda-Steuern bezahlt 😉

    Dies alles sind klare Kennzeichen von Politik und Staat bei Mohammed, also im Islam.

    Plakativ auf eine Formel verkürzt:
    Mohammed=Politik
    Mohammed=Islam

    Daraus folgt
    Islam=Mohammed=Politik


    Ups, jetzt habe ich den unpolitischen Islam immer noch nicht gefunden.
    Wo ist der nur?
    Wo hat der sich versteckt?
    Hat den jemand gesehen?
    Wer hat den unpolitischen Islam erfunden (der Politiker Mohammed kann es ja nicht sein) ?
    Bitte helft mir!
    :mrgreen:

  30. ..der Islam IST Politik im Mäntelchen einer Religion. Von daher muss man schon den Islam als Ganzes verbieten, nur so würde das Sinn haben.

  31. @Haremhab 24. August 2019 at 14:00
    StopMerkelregime 24. August 2019 at 13:58

    Antifa stammt aus Deutschland. Im Juni 1932 rief die KPD die Antifaschistische Aktion aus. Davon gingen viele später zur SA, darüber wird nicht berichtet. In der DDR war der Antifaschismus Staatsideologie. Die meisten Antifagruppen so wie wir sie heute erleben, bildeten sich in der BRD erst nach der Wende.

  32. Hauptsache, irgendeiner stoppt den Islam, egal ob politisch oder sonst was.
    So geht es nicht weiter.

  33. Wer vom „politischen Islam“ spricht, und den Koran gelesen hat, weiß natürlich, dass sich der Islam nicht „entpolitisiert“ ausüben lässt. Die sogenannten moderaten Moslems sind entweder keine, oder befinden sich in der im Koran beschriebenen „Abwarte-Phase“, in der sie sich in der Minderheit befinden, und sich ebenfalls gemäß Koran, solange an die hiesigen Gesetze zu halten haben, bis sie in einer signifikanten Minderheit, oder Mehrheit sind. Bekannterweise tun sie dies immer weniger, je mehr sich Clan-Strukturen und Parallelgesellschaften verfestigen. Und dafür, dass dies weiterhin ungebremst geschehen kann, stehen gemeinsam unsere Leitmedien und Altparteien unter der Kanzlerin der noch nicht so lange, und zukünftig hier Lebenden.

  34. Israel: Rina hat letzte Woche ihren 17. Geburtstag gefeiert. Heute feiern die Palästinenser ihren Tod. Beim Wandern mit ihrer Familie explodierte eine Bombe, die Rina tötete und ihren Bruder und Vater schwer verletzte. Im Moment verteilen die Palästinenser Süßigkeiten, um den Mord an Rina zu feiern.

    https://twitter.com/IDF/status/1164912960923475969

  35. @Haremhab 24. August 2019 at 14:10
    ——————————————-

    Die Rede von Georg Pazderski hat mir wirklich gut gefallen. Danke für den Link!

    Bei Kurz haben Sie ebenfalls vollkommen recht. Vor den Wahlen kann der viel versprechen und hinterher alles auf den/die neuen Koalitionspartner schieben. Die spielen mit der Hoffnung; eigentlich müsste man mittlerweile es besser wissen. Doch es hofft der Mensch so lange er lebt.

  36. Die Anhänger vom politischen Islam (auch Islamismus, Salafisten, Dschihadisten, …) sind gegründet auf die 1. Säule (Schahada) im Islam :

    Es gibt keinen Gott Allah
    und der Politiker und Terrorist Mohammed ist sein Prophet.

    Auf dieses politische Glaubensbekenntnis können sich die „un“politischen Mohammedaner selbstverständlich nicht stützen, logisch, sonst wären sie ja nicht-un politisch, also politisch.

    Aber wie lautet das Glaubensbekenntis der un-politischen Anhänger vom Politiker Mohammed?
    Kann mir das jemand sagen?

    Die Seyran Ates vertritt einen „säkularen“ Islam, beruft sich aber auf den Politiker Mohammed, der den politischen Islamischen Staat gegründet hat. Wie macht sie das?

    Konsequent wäre eine Änderung der Schahada, z.B.:
    Es gibt keinen Gott Allah
    … und Seyran Ates ist seine Prophetin

    …?

    Aber meines Wissens wurde das noch nicht vorgeschlagen.

    :mrgreen:

  37. Es gibt nur dem Islam,verdammt nochmal. Man kann es nicht mehr hören,““Politischer Islam““

  38. Es gibt nur einen Islam und der ist politisch wirksam durch den Koran, die Hadithen und das Vorbild eines Verbrechers. Der Islam ist frauen-, kinder und tierfeindlich und damit abzulehnen. Außerdem ist die Scharia nicht auf eine zivilisierte Rechtsprechung kompatibel und damit ist der Islam in Europa und der Welt abzulehnen. Jede Maßnahme, die den Islam einschränkt bzw. verbietet, ist gerechtfertigt!

    Das ist meine klare Haltung zum Islam!

    Folgerichtig habe ich auch nur einen Wunsch in der nächsten Zeit: Frau Merkel treten Sie zurück zusammen mit Ihrer Altparteienkohors und lassen Sie die Intelligentia in die erste Reihe des Parlamentes! Sie gehören jedenfalls nicht dazu.

  39. Spiegel und Focus hetzen in ihren aktuellen Heften gegen Ostdeutsche bzw. die AfD.
    Neues gibts dabei allerdings nicht, nur den üblichen linken Hass auf Andersdenkende.

  40. OT – Scheingrüner Unfug!

    Elektroroller und Lade-Neger.

    Ein Video auf Youtube, ca 15 Minuten. Lade-Neger gibt es auch in blond und Frau, Gleichstellung Hurra! 😀
    https://www.youtube.com/watch?v=hlZqt9lBs8I

    Es wäre wohl nicht im Auftrag von Propagandasendern gemacht, wenn der Blödsinn mit dem „Energiemix“ nicht untergebracht worden wäre. Tatsache ist aber, in der Nacht ist es dunkel und so findet der Ladevorgang in der Nacht logischerweise mit Kohle- und Atomstrom statt, was denn sonst!

    Nun mag fahren mit so einem Spielzeug wohl durchaus Spaß machen, das würde ich auch nicht in Abrede stellen wollen. Aber „grün“ dürfte allenfalls der Anschein und die Farbe sein, so wirklich gut im Ideologiesinn können solche Geräte durch die normative Kraft der Fakten gar nicht sein. Trifft ja auch auf die Elektroautos zu.

    Die Warnung aber, die man aus dem Youtube Video lernen sollte: Lade-Neger lohnt sich nicht, das merkt sogar das Blondchen.

    Überhaupt bedenklich, wenn die Leute tatsächlich so übel mit den Elektrorollern umgehen, wie im Youtube Video angedeutet. Dann sind zumindest solche Elektroroller im Verleih durch die äußerst geringe Lebensdauer schwerstklimaschädlich.

    Die Lebensdauer mag wohl bei Eigentum auch mal länger als nur rund ein Monat sein, so dass ein privat gekaufter Elektroroller, der pfleglich behandelt wird, vielleicht etwas weniger schädlich sein mag. Dafür bestünde dann aber wohl das Problem mit den vielen Fachkräften aus dem Ausland für illegale Eigentumsübertragung in Deutschland, in Österreich aber wohl auch.

  41. Heisenberg73
    24. August 2019 at 15:01
    Spiegel und Focus hetzen in ihren aktuellen Heften gegen Ostdeutsche bzw. die AfD.
    Neues gibts dabei allerdings nicht, nur den üblichen linken Hass auf Andersdenkende.
    ++++

    Na ja, die linksgrünen Schweineblätter legen aber vor den Landtagswahlen noch mal kurz den erwarteten Zwischenspurt ein.

  42. bielefeld ist inzw. eine hochburg des asylterrors! der wdr schreibt „feuer brach aus“…obwohl man den irren schon hat!

    bei weissen laeuft sowas unter mordversuch!

  43. @ dr.ngome 24. August 2019 at 15:03

    wie siehts aus in buntlands ficki-ficki-baedern?
    **

    Ist nicht wirklich Badewetter. Abgesehen davon…

    Rheinbad in Düsseldorf Nach Räumung: Bademeister bekommt krasse Todesdrohungen

    „Man erlebt oft Beleidigungen. Es wird mit der Vergewaltigung der Mutter gedroht.“ Und es gibt auch Todesdrohnungen! „Ich töte Dich“ oder „Ich zünde Dich an“, hat der junge Mann auch schon oft genug gehört. Dazu wurde Wladimir Chetvirik auch schon körperlich attackiert.

    https://www.express.de/duesseldorf/rheinbad-in-duesseldorf-nach-raeumung–bademeister-bekommt-krasse-todesdrohungen-33051114

  44. StopMerkelregime 24. August 2019 at 15:07

    Linker Aufschrei: „In Deutschland brennen fast jede Nacht Asylantenheime!“

    (Dass 100% dieser Brände durch die Bewohner selbst oder Unfälle entstehen, verschweigen sie natürlich)

  45. Ein Netzfund:

    Erinnern Sie sich noch an diese Katastrophenmeldung von Focus online?

    „Einem Medienbericht nach gab es einen sprunghaften Anstieg an Todesfällen im Rekordsommer 2018 in Deutschland. Experten würden von circa zehntausend Hitzetoten ausgehen. Die Monate zwischen April und August 2018 waren die heißesten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.“

    Natürlich darf auch nicht der heißeste Monat seit xxxx fehlen.
    Es ist IMMER der heißeste Monat seit Menschengedenken, egal wie gedämpft die Temperaturen sind.

    Dazu passt eine englische Meldung:

    48.000 britische Kältetote durch den Winter in 2018. Wussten Sie, dass das ider kälteste britische Winter seit 42 Jahren war? Ich wette, das hat ihnen die deutsche Qualitätpresse verschwiegen.

    Hier der Link, da es sich nicht um die deutschen Qualitätsmedien handelt.

    https://www.dailystar.co.uk/news/latest-news/flu-winter-death-cold-fatalities-17126790

    Was nun? Ist Kälte gefährlicher als Hitze?

  46. die schwimmneger und badearaber kommen 30-40 jahre zu spaet!
    damals lagen ueberall junge schoenheiten barbusig oder ganz nackt in baedern und an straenden–herrlich!
    heute waere das eine einladung zur massennotzucht!

  47. Ob politischer Islam oder nicht,der Islam gehört zu Deutschland wie die Reeperbahn nach Mekka.

  48. Der politische Islam will Europa „judenrein“ machen

    „War die Staatsreligion des Nationalsozialismus der Antisemitismus, so ist der Judenhass die wichtigste Größe im politischen Denken des Islam. Und das nicht nur in Nordafrika, dem Nahen Osten und Teilen Asiens, sondern vielleicht sogar mit noch mehr Gewicht in der wachsenden muslimischen Gemeinde Europas.

    Die Gründe dafür sind zahlreich. Die muslimischen Einwanderer stammen aus Ländern, in denen der Hass auf Juden und auf Israel fast zur Staatsräson gehört. Radikale Prediger haben es daher leicht, schlummernde Vorurteile zu wecken.

    Überdies sind nicht wenige junge muslimische Männer – zudem oft auch noch arbeitslos – von einer ziellosen Angriffslust getrieben, für die sie ein Ventil suchen. Längst hat sich in Europa und in Deutschland eine Kultur der Gewalt herausgebildet…..

    https://www.mena-watch.com/der-politische-islam-will-europa-judenrein-machen/

  49. T.Acheles 24. August 2019 at 14:44

    Es gibt keinen Gott (*) Allah
    und der Politiker und Terrorist Mohammed ist sein Prophet.

    Ups, jetzt fehlt doch wirklich das Wort (*) „ausser“ in der Schahada!
    Das muss die automatische Rechtschreibkorrektur von Word gewesen sein!
    Ist ja voll rassistisch und allahfeindlich, dieses Word!
    Dafür muss Word muss umgehend gesteinigt werden!
    Allahu akbar! Mohammed ist Toleranz und Friede!
    Moment, die Steinigung ist ja leider außer Betrieb.
    Schade, dann müssen wir mit der Steinigung noch etwas warten.

    Und die Rechtschreibung ist sowieso voll nazi!
    Die hätte doch schon längst umbenannt werden müsse in Linksschreibung. Dann würden solche rassistischen Fehler nicht passieren!!!

    Oder ist die Rechtschreibkorrektur von der IB gehackt worden?
    :mrgreen:

  50. Mal nicht zu optimistisch bei der herbeigesehnten ÖVP – FPÖ Koalition.

    Der ungefähr Montblanc große Stolperstein heißt Herbert Kickl.
    Ex _ Innenminister.
    Ob Kurz den als Innenminister wieder haben möchte bezweifle ich ganz leise.
    NNNNNNNNNNNEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIINNNNNNNNNNNNN!!!!!!!!!!! 😉

    Kickl gehört zur Spitze der FPÖ.
    Der will und soll nicht ohne Posten bleiben. Wäre ein Affront gg. die FPÖ.
    Das glaube ich erst wenn der Koalitionsvertrag unterschrieben ist.

    Kickl Fan Alberta

  51. Es war m.E. ein taktischer Fehler von Martin Sellner, das Angebot, als Spitzenkandidat des BZOE zu fungieren, rundweg abzulehnen. Schade, wir haben das hier nie diskutiert.

  52. @ hansa 24. August 2019 at 14:53

    Es gibt nur dem Islam,verdammt nochmal. Man kann es nicht mehr hören,““Politischer Islam““
    *****
    Der Islam eine politische Doktrine.

  53. Was die Leute wollen ist eine

    – bürgerliche,
    – sich von Extremisten jeglicher Couleur abgrenzende,
    – für westliche Werte einstehende,
    – aber klar gegen weitere Zuwanderung und Islam-Unterordnung ausgerichtete politische Kraft.

    Ich denke den Österreichern wird dies im Herbst bei ihrer Neuwahl wieder gelingen.
    Die konservative Kurz/FPÖ Regierung fand ich super, mit dem besten Innenminister aller Zeiten Kickl, bis sie von der deutschen Stasi gesprengt wurde. Die Österreicher waren auf so einem guten Weg. Ich hoffe sie kommen nach dem erlebten Schock im Herbst gestärkt hervor. Ich wünsche es ihnen.

  54. Dem Kurz ist nicht zu trauen, er spricht mit gespaltener Zunge und ist in Wirklichkeit ein Merkel-Jünger. Nichts von dem was er sagt vor der Wahl, entspricht der Wahrheit. Kurz lobte sogar den Islam und sagte: „Der Islam gehört zu Österreich“. Er klaut nur das Wahlprogramm der FPÖ um die NAIVEN zu fangen.
    Er wurde von der ÖVP als Stimmenfänger installiert. Eine große Zeitung in Wien, die Auflagenstärkste glaube ich, gibt sich FPÖ-freundlich und Islam-Kritisch, aber nur nach den den Wahlen. Kurz vor den Wahlen attackieren sie die FPÖ wieder massiv und berichten positiv über den Kurz und negativ über die FPÖ. Nach den Wahlen geben sie sich wieder FPÖ-freundlich, damit die Leute weiter diese Zeitung kaufen. Ich würde diese Zeitung nicht kaufen. Ich glaube der Sellner
    M. hat das Abbonnement dieser Zeitung auch gekündigt. Der Strache hat sich den Medien angebiedert und es hat ihm trotzdem nichts genützt. Die MS-Medien sind gekauft und werden immer gegen das Volk sein. Meine Meinung!

  55. @ Alberta Anders 24. August 2019 at 15:30

    Kickl war nicht Kurz, sondern der deutschen Regierung und Österreichs Linken im Auge.

  56. @Guvern 24. August 2019 at 15:38

    Dem Kurz ist nicht zu trauen, er spricht mit gespaltener Zunge und ist in Wirklichkeit ein Merkel-Jünger.
    ***

    Mit Sicherheit nicht.

  57. An die Österreicher, lasst euch nicht blenden von diesem Wendehals Kurz. Kurz ist die Merkel von Österreich.

  58. Zunächst mal vorab: ich denke nicht daran, mich dazu drängen zu lassen, mich zum Koran-Experten auszubilden. Um klar erkennen zu können, dass der sogenannte Politische Islam eine weitere menschenverachtende Spielart des Faschismus darstellt, muss ich nicht zitiersicher mit diesem Schwachsinn umgehen können. Ich weiss, Godwin hüstelt schon ein wenig, aber ich muss genau so wenig aus „Mein Kampf“ mit Nennung der genauen Stelle Quellenangaben machen können.

    Mir reicht vollständig der Satz „Brigitte Bardot und die Scharia, das passt nicht zusammen.“ (Les Brigandes, Foutez le Camp). Von vorne bis hinten inkompatibel eben.

    Ich wehre mich allerdings gegen die Behauptung, die hier immer wieder von mehr oder weniger prominenter Stelle verbreitet wird, es gebe nur einen Islam. Auch wenn da steht, dass kein Spielraum für Deutungen existiere, ist das ganz offensichtlich völliger Unsinn.
    Nur weil es Erdogan mal gesagt hat, muss es nicht wahr sein.

    Warum schlachten sich die verschiedenen Auslegungsarten ständig gegenseitig ab? Die Antwort gibt wie so oft „Das Leben des Brian“,
    Volksfront von Judäa vs. Judäische Volksfront usw. Auslegungshoheit, die bei der lächerlichsten Kleinigkeit zu Kriegen führen kann.
    Und es gibt bei weitem nicht nur Sunniten und Schiiten, da fängt der Spass ja erst an. Oder will jemand wirklich behaupten, die Spielarten des Islam in Afghanistan wären vergleichbar denen z.B. in den eher atheistisch geprägten Ex-Republiken der UDSSR, den von Franzosen mit Folter, Sex und Alkohol beglückten Maghreb-Staaten oder den laizistisch dominierten Teilen der Türkei wie Izmir, Ankara und West-Istanbul? Ich muss doch sehr bitten.

    Allerdings bin ich komplett dabei, wenn es darum geht, jegliche Religion auf die individuelle Privatsphäre zu beschränken. Hier bin ich dann ganz klar auf Seiten der in Ö formulierten Vorhaben.

  59. StopMerkelregime 24. August 2019 at 15:41

    @Guvern 24. August 2019 at 15:38

    Dem Kurz ist nicht zu trauen, er spricht mit gespaltener Zunge und ist in Wirklichkeit ein Merkel-Jünger.
    ***

    Mit Sicherheit nicht.
    ———————————–
    Warum ist er den so erpicht die Identitären (Islam-kritische Patrioten) zu verbieten?. Wessen Geistes Kind ist der Kurz? aufwachen bitte!!!!!!

  60. @ Guvern 24. August 2019 at 15:47
    StopMerkelregime 24. August 2019 at 15:41

    Warum ist er den so erpicht die Identitären (Islam-kritische Patrioten) zu verbieten?. Wessen Geistes Kind ist der Kurz? aufwachen bitte!!!!!!

    ***
    DRUCK.
    Warum wurde die Regierung zur Freude der Linken gesprengt?

    Aufwachen!
    Die wollten den Kickl loswerden. Strache war nur das schwächste Glied.

  61. Grade gehört, Bei #Unteilbar in Dresden marschieren wieder Antisemiten und Islamisten mit.
    Wundert mich nicht, schließlich rührte die SPD für die Veranstaltung massiv die Werbetrommel… Ist doch jedesmal so. Zentralrat der Muslime, ein Verband mit Nationalisten, Rassisten und Islamisten, hält die Rede.

  62. Ich habe auf FB gelesen das Sebastian Kurz das Video gegen Strache in Auftrag gegeben hat

  63. #Unteilbar? Tatsächlich ist die Welt für Moslems teilbar, in Gläubige und Ungläubige (Lebensunwürdige), in Kopftuchfrauen und emanzipierte Frauen. Wer heute mit Islamisten Solidarität zeigt, wird morgen in einem NOCH unfreieren Land aufwachen.

  64. servus ,
    VOLLKOMMENDER BLÖDSINN !!!
    Es gibt tatsächlich nur einen Islam , der sog. „politische“ oder „europäischer“ ( etc. , etc. ) Islam ist eine Erfindungen des mainstreams bzw. der Staatsmedien . Nur um bei eindeutigen islamischen Anschlägen/Morden/Scheidungen ( etc. etc. ) auf eine klitzkleine , radikale Strömung innerhalb des Islams zu verweisen . Ich war in fast allen islamischen Ländern dieser Erde , allesamt der gleiche Mist , und wenn erst alle Christen/Juden/Ungläubige abgeschlachtet wurden , bekriegen sie sich untereinander : Wahabiten gegeg Schiiten , Sunniten gegen Taliban , IS gegen alles , Muslimbrüder gegen Sufis , Salafisten gegen alles außer IS , jeder gegen jeden …. . Und nun auch hier , danke dafür CDU .

  65. @ Hosenträger 24. August 2019 at 14:37
    Wer vom „politischen Islam“ spricht, und den Koran gelesen hat, weiß natürlich, dass sich der Islam nicht „entpolitisiert“ ausüben lässt. Die sogenannten moderaten Moslems sind entweder keine, oder befinden sich in der im Koran beschriebenen „Abwarte-Phase“, in der sie sich in der Minderheit befinden, und sich ebenfalls gemäß Koran, solange an die hiesigen Gesetze zu halten haben, bis sie in einer signifikanten Minderheit, oder Mehrheit sind …
    ———-
    Genau so ist es.
    So wie sich der Koran nicht entpolitisieren lässt, darf das Neue Testament der Bibel nicht verpolitisiert werden; leider so geschehen durch die katholische Kirche ab dem 4. Jahrhundert mit den bekannten Folgen. Deswegen beschimpft und verunglimpft werden nun unterschiedslos alle Christen. Dummköpfe sagen immer „die Christen“, wenn sie wieder ihre auswendig gelernten Phrasen ablassen wollen.

    Anders wieder das Alte Testament. Das war Geschichts- und Gesetzbuch einen Staates (Alt-Israel).
    Dieses alte Gesetzbuch herzunehmen um zu beweisen, wie böse die Bibel ist, ist Folge des Unverstandes.

  66. Wer finanziert eigentlich die hunderten Organisationen der Muslimbruderschaft in Europa und den USA? Hier ist die größte öffentliche Datenbank (bereits über 300 Mio. Euro) zur Finanzierung von Islamisten zusammengestellt

    https://islamism-map.com/#/

  67. @ juegen.neumann 24. August 2019 at 15:54

    Ich habe auf FB gelesen das Sebastian Kurz das Video gegen Strache in Auftrag gegeben hat
    **

    Link?

  68. Nachtrag zu meinem Beitrag um 15:44

    Völlig verschwiegen oder vergessen wird in Bezug auf Afrika, wie sehr sich unterschiedlichste sogenannte Naturreligionen in das zwangsmissionierte Christentum oder den zwangsmissionierten Islam integriert haben oder auch eher umgekehrt.

  69. HC Strache hat sich ganz schön ins Boxhorn jagen lassen, daß muß der Neid man ihm lassen. Ich hätte den Braten nach 5 Sekunden gerochen. Wenn aber trotz dieser „Megadummheit“ noch eine Mehrheit von deutlich über 50% für ÖVP und FPÖ bei der Neuwahl in Österreich zusammenkommen sollte, dann Hut ab. Ich vermute, es wird der linken EU auch in Italien nicht gelingen, die Lega zu vertreiben. Und, den Islam kann man nicht verbieten, da Religionsfreiheit besteht. Den politischen und somit extremen Islam schon. Also bitte, tut es endlich. Meinen segen habt ihr.

  70. Wer Kurz wählt, wählt Grün und Islam, that is the truth. Er ist ein trojanisches Ungeheuer und ist gesteuert vom Bösen.

    Wer sein Land liebt, wählt FPÖ, alles andere ist Gift für das Land und wird Österreich schaden.

  71. @ Guvern 24. August 2019 at 15:41

    An die Österreicher, lasst euch nicht blenden von diesem Wendehals Kurz. Kurz ist die Merkel von Österreich.
    **
    Ratschläge von Piefkes sind in Österreich unerwünscht, zur Zeit werden sie da besonders sauer.

  72. Es gibt keinen „politischen Islam“. Der Islam ist immer politisch, er ist eine umfassende Daseinsordnung für alle Menschen. Wer vom „politischen Islam“ spricht und schreibt, der behaupt damit, daß es auch einen nicht-politischen oder unpolitischen Islam gäbe. Das genau wollen diejenigen Muslimfunktionäre, die in Sachen Islamisierung unserer Gesellschaft tätig sind, uns weismachen. Der Islam ist nur dann friedlich, wenn seine ihm Unterworfenen sich als nicht stark genug einschätzen, ihn gewaltsam durchzusetzen. Das heißt nicht, daß alle konvertieren müssen, sondern, daß alle die Herrschaft des Islams anerkennen.

    Lest doch einfach mal solche Bücher, die von Orientalisten geschrieben sind, von Prof. Dr. Tilman Nagel, von Dr. Hans-Peter Raddatz, dann braucht Ihr nicht mehr vom „politischen Islam“ zu sprechen, erst recht nicht von „Islamismus“. Oder wollt Ihr keinen Durchblick, sondern nur ein wenig Wichtigtuerei?

    Islam ist Islam!

  73. Politischer Islam ? Was ist das ? Erdogan hat sich dazu eindeutig geäußert “ Islam ist Islam “ ! Insofern ist der Islam auch immer politisch , gesellschaftlich Islam orientiert mit all seinen Regeln des Koran ! Die einzige Anrwort kann nur sein , entweder zum Christentum überzutreten oder sich vom Islam zu trennen , um in unsere Gesellschaft leben zu dürfen ; ansonsten bleibt nur , keinen Islam in unsere Gesellschaft zulassen … alles andere ist herumreden um den heissen Brei ! Letztlich müssen wir uns fragen, ob wir rumeiern wollen und mit der Selbstlüge leben wollen , dass der Islam nur eine Religion sei !
    Wenn nicht , dann darf der Islam hier nicht in unsere Gesellschaft hinein gelassen werden … ohne Ausnahme ! Der derzeitige Versuch in Deutschland die Scharia auch mit subtilen Mitteln einzuführen, zeigt doch , dass eine Integration in eine christliche Gesellschaft niemals gewollt ist !!
    Das ist der Politik jedoch egal, die wollen nur die Industrie, Wirtschaft mit Arbeitssklaven am Leben erhalten , wobei die Religion nur eine Nebenrolle für diese Umvolker spielt ! Hauptsache die Wirtschaft brummt und das muss Sie auch, denn anderenfalls wäre Deutschland ganz schnell Bankrott !

  74. @ StopMerkelregime 24. August 2019 at 13:52

    Gisela vom Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge aus Hannover erklärt, warum sie bei #unteilbar in Dresden ist und was die Linke tun müsste, um noch stärker zu werden
    ________________________________________

    Nichts ist doofer wie Hannover?
    Egal! Montags ist Dresden wieder Pegida. Was denn sonst!

  75. Sascha Adamek: Der radikale Islam bekämpft den Westen und seine Lebensweise. Dennoch betreibt Deutschland Handel mit Staaten (Katar, Iran usw.), deren Rechtssystem überwiegend auf der Scharia beruht. Den Kampf gegen unsere Freiheit finanzieren wir dadurch selbst mit.

    https://youtu.be/nTcDwfHGAzs

  76. Wirklich jetzt ? Der Islam, Nationalsozialimus, Grüne, Rote gehören verboten.

  77. packt die badehosen ein
    und denkt an das messerlein
    und dann nischt wie raus zum wannsee

    zieht die deutschen maedchen aus
    holt die raeucheraale raus
    ja so schoen ist es am wannsee

  78. was haben der kommunismus und die religion des bösen gemeinsam?

    den unbedingten willen zur macht und den internationalismus.

  79. @StopMerkelregime 24. August 2019 at 15:53
    „Grade gehört, Bei #Unteilbar in Dresden marschieren wieder Antisemiten und Islamisten mit.
    Wundert mich nicht, schließlich rührte die SPD für die Veranstaltung massiv die Werbetrommel… Ist doch jedesmal so. Zentralrat der Muslime, ein Verband mit Nationalisten, Rassisten und Islamisten, hält die Rede.“
    ——————————————————————–
    Also wie befürchtet. Diesmal können sich weder CDU-Kretschmer oder die evangelische Landeskirche herausreden. Beide haben zur Veranstaltung gratuliert, die Amtskirche ist gar selbst beteiligt. Das kriegen die jetzt immer wieder auf das Brot oder den Döner geschmiert.

  80. War also knapp 3Jahre in Istanbul und staunte wie erfolgreich die Grünen verhinderten, das Diehl Krauss Maffei und die Bundeswehr ihre 1300 gebrauchten und 1000 neue Panzer in die Türkei verkaufen 2008. War ein Milliarden Deal. Die wollten aber kaufen, jetzt haben die Koreaner gleich ne Panzerfabrik an sie verkauft – für den XK2 Black Panther. Kunde Ade, jetzt bauen sie selbst. Immerhin hat VW dort eine MAN Fertigung eingebaut, für MANwerfer und LkW. Mercedes baut dort Busse, VW will dort nun Autos produzieren, AfD macht schlechte Stimmung dort für deutsche Produkte. Dort wird gebaut weil dort die Märkte sind. AfD hilft also Korea, nicht nur die Grünen.

  81. Verfolgumg von RELIGIOTEN?
    Geht gar nicht!
    „Glücklicherweise“ gibt es ein Land (welches von VOLL-idi-OTEN erGIERt wird) in dem alle iSS-Lahm-iten (m/w/d) verständnisvolle Aufnahme und ALL INCLUSIVE Rückzugsräume finden.

  82. @ dr.ngome 24. August 2019 at 16:23

    was haben der kommunismus und die religion des bösen gemeinsam?
    den unbedingten willen zur macht und den internationalismus.

    ****
    Sozialismus, sowohl den nationalen und den internationalen.
    Islam und Sozialismus Hand in Hand gegen die Freiheit.

  83. Zur Info: Auch ich habe bei der letzten Wahl die Kurz ÖVP gewählt und bin tief enttäuscht von der Tatsache, dass sich dieser Herr vom Soros-Merkel Globalisten Klan hat einkaufen lassen und vermutlich nach dieser Wahl mit den Linken (SPÖ, GRÜNE, NEOS JE NACH BEDARF) koalieren und damit Österreich für Zustände öffnen wird, die man bei euch in Deutschland zur Genüge kennt. Das Verbot des (nicht definierten) politischen Islams liest stellt in diesem Kontext nur einen billigen Wahlkampfgag dar, welcher darauf abzielt, ein paar FPÖ Leihstimmen auch diesmal wieder mitzunehmen (nicht mit mir). Außerdem: Kurz will auch ohne rechtliche Grundlage die Identitären verbieten lassen und damit den Behörden die Möglichkeit eröffnen, sogar außergerichtliche Vereinsverbote ohne zwingenden Nachweis von gesetzwidrigen Vorgangsweisen allein aus Gründen der Gesinnung durchzusetzen. Dieses unglaubliche Ansinnen stellt einen weiteren Vorschlag für vorbereitete Regimewillkür dar, welcher vom deutschen Ferkel Regime mit großer Wahrscheinlichkeit begeistert aufgenommen werden wird.

  84. Mir wäre es recht, wenn man den politischen, religiösen und friedlichen Islam grundsätzlich in nicht-islamischen Ländern verbieten würde. Ich darf mein Christentum im Iran auch nicht ausleben.

    Wo ist da Problem? Warum windet jede Regierung sich? Warum muss die Religionsfreiheit bei uns wichtiger sein, als ein friedliches Zusammenleben.
    Warum steht die Würde des Moslem über meiner??????

  85. Erst einmal es gibt NUR EINEN ISLAM!

    Geht es um den Islam, setzen bei politischen, kirchlichen und Medienkreisen augenblicklich Sprach- und Denklähmungen ein. Ja nicht die Dinge beim Namen nennen, immer schön tolerant bleiben.
    Dabei wird übersehen, dass der Koran derartiges Nachgeben oder Zurückstecken als Schwäche des Gegners auslegt und deshalb Muslime in ihren Forderungen bestärkt. Sehr gut zu verfolgen
    beim Studium Mohammeds Aufstieg. Solange er und seine Anhänger in der Unterzahl waren, verhielten sie sich friedlich und kooperationsbereit, was sich mit dem Machtzuwachs schnell änderte.

  86. einmann hat letzte woche in osnabrueck einen 14 jaehrigen und dessen vater niedergestochen. am hellichten tag.

  87. Es gibt keinen politischen Islam, es gibt nur einen einzigen Islam, das ist der Islam!

    Das ist bei den Christenverfolgungen gut zu erkennen, das sind keine politischen Moslems, die Menschen abschlachten, sondern RELIGIÖSE GLÄUBIGE Moslems, die sich ALLE auf Allah, Koran und Scharia berufen und beschwören!

  88. wenn kurz selber kein freimaurer ist, betreibt er zumindest deren sache!
    van der bellen zumindest war bei den geheimen.

  89. Bin Vater leiblicher von Grundschulkindern, die getauft sind, deren leibliche tuerkische Mutter damals als Studentin in Nordzypern war und jetzt als Diplom-Betriebswirtin arbeitet. Sind Eizellenspendenkinder. Die Mutter die sie geboren hat ist Deutsche. Wir haben damals in Istanbul gelebt. Die AfD zeigt kein diplomatisches Verhalten gegenüber der türkischen Seite, die bringen sogar die türkische Armee gegen sich auf. Clever kann’s man das nicht nennen. Solange es in der AfD keinen Türkei-freundlichen Flügel gibt fühlen die sich wie die Feinde Familie. Scheinbar haben sie es nicht nötig, Hatte Waldemar Herdt Angeboten einen Partnerschaftskontakt zu einer türkischen Partei zu vermitteln, damit die MdB auch Mal Türkei Urlaub machen können. Vieles sieht danach anders aus. Da AKP, CHP und MHP für deutsche Verhältnisse sehr rechte Parteien sind, habe ich ihm die drei zur Auswahl empfohlen. Die CHP ist zwar als Jungtürken Partei mit dem Armenier Genozid verbunden durch ihre Entstehungsgeschichte, hat aber viele Ähnlichkeiten zur AfD, saekulares Türkenturm etc. Verkaufen sich gerne als SPD heute, waren aber beim Thema Kurden von einem sehr weit rechts stehenden Ansatz ausgehend auch im Militär sehr aktiv.

  90. Das Deutschland zur MB beste Beziehungen pflegt und pflegte ist kein Geheimnis. Hier wurden Milliardenverträge abgeschlossen, die durch Mittler der MB initiert wurden. Verschiedene Bundesländer unterhielten zu diesem Zweck sogar Büros in entsprechenden Unterstützerstaaten. Besonders hervorgetan hat sich z.B. die Antisemitenpartei FDP in Hessen. Ich gehe davon aus, dass es unter dem syrischen Wirtschaftsminister, der seine Frau bei öffentlichen Anlässen vermummelt wie die Enime von Erdogan vorführt, nicht besser geworden ist. Zumal dieser Mann auch schon als Redner bei islamischen Festen aufgetreten ist, bei der Milli Görüs regelrecht hofiert wurde.
    Ich wünsche der BRD und seiner Regierung alles Gute. Macht weiter so!
    Dieses Wahlvolk hat sich solche Vertreter redlich verdient!

  91. Österreich steht vor dem Verbot des politischen Islam

    Das ist doch Augenwischerei. Das eigentliche Problem sind die Geburtenraten und nur die Geburtenraten. Solange wir nicht dafür sorgen dass wir die Mehrheit bleiben, sind alle anderen Maßnahmen nutzlos und zögern das unvermeidliche nur hinaus.

    Schaut euch doch in der Stadt um. Das erste was Afrikaner zu machen scheinen, sobald sie hier ankommen, sind Kinder. Die Araber können (noch) nicht weil ihnen die Frauen fehlen.

  92. Haremhab 24. August 2019 at 13:35
    @ Das_Sanfte_Lamm 24. August 2019 at 13:30

    Es gibt nur einen islam. Frag mal Stürzi.

    genau, wo der doch seit neustem nur noch vom politischen Islam erzählt. Der andere sei ja schon ok.
    Mag ja sein, dass man damit einige Appeaser stutzig macht und den Eindruck verstärkt, man würde sich besonders gut auskennen. Wie oben bereits erwähnt, das ist vielleicht erst ein Schritt nach vorn, aber auf Dauer gesehen sickert der Islam in alle Ritzen wie ein geruchloses Gas. Man wird zwischen den Begriffen so oft hin und her geschubst werden, bis einem schwindlig wird.

    Der Begriff war von Dr Bill Warner kreiert worden, nicht um damit ins Feld zu ziehen, sondern um die Strukturen klarer zu machen. politicalislam.com

  93. Shabbat Shalom!
    …. Euch Beiden und den Anderen hier, die es interssiert:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Antifa

    Alles, was ich den paar Minuten hier gelesen habe … olle Omas, extra aus Hannover nach Dresden (ausgerechnet!!!!) zu „Unteilbar“ gereist- besser. gekarrt worden sind- haben offensichtlich die Verbrüderung und Verschwesterung (für „Taucher“, äh… „Divers“ habe ich keine Erklärung. Sorry!) mit den Millionen jungen, Testosteron gesteuerten (C. Roth, BT VP…) Mohammedanern ausgerechnet in Dresden im grauen Kopf.

    Bin selber ein alter Mann. Allerdings ehem. Sachse (besser: Noch immer). Derartige Aktionen wie diese sind doch für ihre Anrüchigkeit bekannt. Erinnert mich an Euren tiefroten „Bundespräsi“…

    Und da bin ich bei obiger „Antifa“:
    Liest man zwischen den Zeilen erfährt man, das es „… die Kampf- und Schutztruppe der ‚Arbeiterklasse‘ war…“. Erinnert mich irgendwie an meine Kindheit und Jugend … „Kampfgruppe der Arbeiterklasse“…
    Welcher „Ossi“ kennt das nicht?
    Nur junge Schnippelzeiger, nach 89 geboren, nix gelernt, nur „Studium“- mehrere abgebrochen, keines beendet- aber: Randalieren!!!! Gegen Alles und gegen die eigenen „Altvorderen“, selbst die „Blau“ wählenden Eltern!!!

    Vermummt bis über die Nase, ältere, friedliche (!!!) Demonstranten beleidigen, als „Nazis“ beschimpfen aber selbst keiner geregelten Arbeit zum BZP nachgehend, bis Mittags im ungemachten Nest liegend, Nachts (Nachts werden die Faulen munter, habe ich gelernt!) AfD- Plakate „abhängen“….

    Na, DAS wird künftig WAS werden! Und dann noch „weitgereiste Omas“ mit viel Lebenserfahrung aus dem „Westen“ gegen „Backschisch“ nach DD karren ….

    Idioten!!!!

    Shalom!

    Z.A.

  94. “ Österreich steht vor dem Verbot des politischen Islam“

    Stimmt leider nicht! Das war nur die Forderung der FPÖ, nicht der ÖVP. Das heißt die Chance das der politische Islam verboten wird, ist dann gegeben, wenn die FPÖ wieder in die Regierung kommt, und das ist mehr als fraglich, da Kurz scheinbar ÖVP+Grüne+NEOS bevorzugt.

  95. Davon abgesehen, daß die Islam stets politisch ist, da er nicht nur Religion, sondern Religion und weltliche Rechtsprechung für alle Belange des Lebens zugleich darstellt, gleicht das hier beschriebene Prozedere dem Tun eines mittelalterlichen Kämpfers, der, statt mit dem Schild die Pfeile eines Feindes abzuwehren und ihn davon abzuhalten, ins Land zu kommen, denselben gewähren läßt und darauf wartet, bis seine Pfeile ihn getroffen haben, um danach unter viel Getöse und Brimborium nach einer Zange zu rufen, die ihm beim Herausreißen dieser Pfeile behilflich sein soll.

    Zwar ist das Ganze ein richtiger Schritt, da die „Träger“ des Islam schon im Lande sind. Er ist auf sich gestellt nur eine Notlösung und wird auf Dauer wenig nützen, solange nicht die Tore geschlossen und die speziellen Anreize beseitigt werden, wegen der sich diese Leute hier so wohl fühlen. Was nicht zueinander gehört, da es nicht zueinander paßt, kann nur voneinander geschieden werden. Multikulturalismus, unter dessen Verdikt Menschen willkürlich und ohne jede Rücksicht auf ihre Eigenarten durcheinandergewürfelt werden, ist letztlich ein Weg in den Bürgerkrieg.

  96. Leider kann ich dem Typen kein Wort glauben. Ich weiss gar nicht, warum der immer noch als Hoffnungsträger gesehen wird. Er hat doch bisher kaum Anlass dazu gegeben, dass man ihm glauben kann. Ganz im Gegenteil.

  97. 1. Die „Schaffenskraft“ von Kurz ist zum Thema Islam sehr begrenzt, nur Kickl wird was schaffen….
    2. Warum definiert Herr Schubert nicht den „politischen Islam“ u. stellt Forderungen, Thesen auf wie ein solch Verbot
    handwerklich fabriziert werden soll :
    3. Die Verse des Koran die Bezug nehmen auf den Ungläubigen, Apostat, Märtyrer, Dschihad, Diskriminierung der
    Frau, gehören zum politischen Islam u. definitiv nicht zur gerechten Ausübung des islamischen Glaubens.
    Die Verse des politischen Islam belegen mehr als die Hälfte der Koran- Texte ….
    Aber warum muß ich das erzählen : Herr Schubert schreibt zum Thema – dann bringen Sie Butter an die Fische !

  98. Milan 24. August 2019 at 16:06; Wieder mal die üblichen Verdächtigen, die der Afd die Schuld geben, dass Grünenanhänger Wahlbetrug begehen. Ich hoffe auf eine entsprechende Strafe, stehen da nicht bis zu 3 Jahre Knast drauf? Obwohl, das wird vor deutschen Gerichten verhandelt.

    Schweinskotelett 24. August 2019 at 16:09; Da stehen die Pferdl nicht allein da. Wir in Bayern haben da ähnliche Probleme. Nichts ist blöder wie … das überlass ich eurer Fantasie.

  99. Also nach unserem Nato Freund Erdogan gibt es doch nur den politischen Islam ? den Einen ?
    Ganz einfach begrüßen sie ihren muslimischen hochgebildeten Nachbarn jeden Tag mit „shalom“ dann werden sie es schon sehen oder auch hören …welche Hochkultur , den Bildungsweg ihrer Kinder beeinflußen wird . Welch demokratisches Potential hier die challenge vorgibt ?
    Mit anderen Worten den meisten ist es egal -egal wo sie stehen oder wer sie sind -und im Villenvorort ist der Orient anscheinend noch nicht angekommen ….bzw integriert ?

  100. Das Wesen der Demokratie ist naturgemäß die Lüge und der Verrat
    Das gilt im verstärten Maße besonders vor Wahlen

  101. Kleiner Geschichte Untericht im Bezug auf Österreich gefällig? .Wohl dann.
    Da gab es schon 1529 und 1683 inklusive dem Massen Morden , Vergewaltigen und Entführen mit Zehntausenden Opfern ganz nach Guter Alter Islamischer Sitte .
    Also steht man Heute nicht kurz vor dem Verbot vom Politischem Islam sondern vor einem Islamischen Super Gau .Das Internet vergisst nichts !
    Schon 2016 lebten ca 700.000 Musln in Österreich Viele davon mit der in Österreich Verbotenen DOPPELTEN STAATSBÜRGERSCHAFT und Heute 2019 wird die 1 Millionen Marke der ISLAM INVASOREN locker überschritten sein , Noch dazu mit den Ganzen UNGEZÄHLTEN ILLEGALEN pseudo Flüchtilanten
    .
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/312152/umfrage/anzahl-der-muslime-in-oesterreich/
    .
    Desweiteren was KURZ betrifft hier Original Zitate vom Soros Fan Boy
    .
    Kurz: Zuwanderer sind gebildeter als Österreicher und der Islam gehört selbstverständlich zu Österreich
    .
    und schon 2015 ..Kurz : DER ISLAM GEHÖRT ZU ÖSTERREICH .
    ,
    Und warum Soros Fan Boy ? ganz einfach :
    .
    Er und weitere Polit Verbrecher nicht nur aus Österreich sind als Mitglieder in der SOROS Organisation gelistet.
    .
    https://www.ecfr.eu/council/members
    .
    Und selbst die einst Große Kronen Zeitung gehört schon zur Islam Faschistoiden Merkel unterstützenden FUNKE Medien Gruppe …Also was will man noch
    mehr ?
    Für mich gesehen ist Ö genauso wie D und weitere EU Staaten inzwischen im Islamisten A zuhause .Höchstens die 4 Visegrad EU Staaten weigern sich NOCH sich TOTAL Islamisieren zu lassen.

  102. @ Geist von Liebenberg 25. August 2019 at 08:38
    Respekt für deinen Beitrag, genau so ist es.
    Was die Kronen-Zeitung betrifft, das habe ich schon beim letzen Präsidentsschafts-Wahlkampf bemerkt, auf welcher Seite sie WIRKLICH stehen.

Comments are closed.