Von EUGEN PRINZ | „Kindermund tut Wahrheit kund“, sagt ein altes deutsches Sprichwort. Aber auch ein nicht ausgeschaltetes Mikrofon übernimmt manchmal diesen Job. So geschehen im Januar diesen Jahres im Bayerischen Landtag und am Montag letzter Woche in der ARD im Anschluss an die 15-Uhr-Tagesschau.

Offenes Mikrofon enthüllt unangenehme Wahrheit

Nach dem Ende der Sendung versäumte es die Regietechnik, aus der Sendung auszublenden oder zumindest die Mikrofone zu deaktivieren. Daher konnten die Fernsehzuschauer eine private Unterhaltung des Nachrichtensprechers Claus-Erich Boetzkes, der offenkundig das Studio an den gerade eintreffenden Jan Hofer für die nächste Sendung übergab, mit verfolgen. Was sie da mit anhören konnten, war harter Tobak für die Zwangsgebührenzahler, denn die beiden Tagesschausprecher machten sich über ihre dicken Honorare lustig, die von unserem sauer verdienten Geld bezahlt werden.

Boetzkes:Hast du von deinem Auto eigentlich die Achsen verstärken lassen?“
Hofer: „Achsen?“
Boetzkes: „Ja!“
Hofer: „Warum?
Boetzkes: „Damit du die Honorare fahren kannst, ohne dass das Ding wegknickt.“
Hofer: „Das mach ich heute doch alles in Bitcoins.“
Boetzkes: „Das habe ich natürlich – richtig! Du gehörst ja bereits zu den ganz Modernen, die mit Bitcoin arbeiten. Stimmt! Ich habe immer noch die Kisten ins Auto gepackt.“
Hofer: „Ich habe vorgestern eine Neubewertung meiner Immobilien bekommen – durch die Bank.“
Boetzkes: „Und? Warum arbeitest du hier noch, Alter, warum?“
Hofer: „Weiß ich auch nicht.“
Boetzkes: „Nur weil du Spaß hast?“
Hofer (flüsternd – in Bezug auf die Neubewertung seiner Immobilie): „Teilweise das Dreifache – der damaligen Bewertung“

Erst jetzt wird das offenen Mikrofon bemerkt und ausgeschaltet. Es dauert natürlich nicht lange, bis die Szene auf YouTube zu finden ist. Immer mehr Internetnutzer sehen sie und geben so manchen bissigen Kommentar dazu ab.

So nehmen die Betroffenen Stellung

Gestern wurde das Thema vom FOCUS aufgegriffen. Das Magazin bat Jan Hofer um eine Stellungnahme. Die fiel kurz und bündig aus:

„Es war ein privater Joke unter Kollegen, der die Öffentlichkeit nichts angeht.“

Auf die wenig amüsierten Reaktionen in den Kommentarspalten angesprochen, entgegnete der Tagesschausprecher:

„Was die Leute in solchen Hasskommentaren schreiben, ist mir Wurst.“

Und der NDR meint dazu:

„Es handelte sich um eine Panne, dies war ein privates, nicht ernst gemeintes Gespräch, das wir nicht kommentieren.“

Hofer und Co: Wasser predigen und Wein saufen

Wer sich fragt, wie es die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten schaffen, trotz des riesigen Budgets aus den Zwangsbeiträgen ein so mieses Programm zu fabrizieren, hat jetzt die Antwort: Das große Geld fließt in die Gehälter und Pensionen der Funktionäre, sowie der Moderatoren und Redakteure, die durch eine Nachrichtensendung oder Talkshow führen.

Gefüllt werden also die Taschen der Volkserzieher, die uns mit Leichenbittermiene von der Not und dem Elend der Flüchtlinge erzählen. Und die uns ermahnen, noch mehr davon aufzunehmen, während sie selbst bequem in einer schicken Villa im Nobelvorort wohnen,  wohin sich die Kollateralschäden der Zuwanderung nicht verirren.

Hofer und Co. lassen sich fürstlich dafür entlohnen, dass sie dem Volk Tag für Tag Regierungspropaganda der Marke Carola Rackete und Greta Thunberg eintrichtern, um es für den bevorstehenden großen Raubzug gegen sein immer weiter schrumpfendes Vermögen gefügig zu machen.

Ein privater Joke unter Kollegen mag es für Claus-Erich Boetzkes gewesen sein. Jan Hofer scherzt nicht, denn jemand, der einen Spaß macht, gibt diesen nicht flüsternd zum Besten. Außerdem gehört er zu jenem Typ Mensch, der zum Lachen in den Keller geht. Die Verdreifachung des Wertes seiner Immobilie hat er einer Politik zu verdanken, die sich gegen das eigene Volk richtet und die er tagtäglich den Zuschauern skrupellos als wichtig und richtig verkauft.

Die Wertsteigerung seiner Immobilie macht ihn in Verbindung mit seiner Tätigkeit zu einem „Kriegsgewinnler“ der Politik dieser Regierung gegen das eigene Volk. Vielleicht sollte er daran denken, dass es genau diese Wertsteigerung ist, die jungen Familien den Erwerb eines Eigenheimes heutzutage fast unmöglich macht, von den ständig steigenden Mieten ganz zu schweigen.

Das sind die Folgen der Politik, die Hofer und Co. für ein dickes Honorar verkaufen und sich dabei noch über die Gebührenzahler lustig machen, die das finanzieren. Wer es den Zwangsgebühren-Sendern in Zukunft nicht mehr ganz so leicht machen möchte, kann sich hier und hier informieren, welche Möglichkeiten er hat.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS und den Blog zuwanderung.net. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

 

image_pdfimage_print

 

111 KOMMENTARE

  1. Nun ja, das war halt blödes rumgelaber unter „Buddies“; sollte man nicht so auf die Goldwaage legen. Wenn es stimmt, dass die pro Sendung 260,- € Honorar erhalten, ist das nun auch nicht grade berauschend; für Villen in Nobelvororten reicht das kaum. Da gibt es DAX Aufsprecher a la Joe Kaeser, der mit rund 7 Millionen/ Jahr nach Hause geht (583.000 €/ Monat oder 145.000€/ Woche) und ohne mit der Wimper zu zucken tausende von Familienvätern in die Arbeitslosigkeit feuert, wenn der Aktienkurs nicht passt. Gleichzeitig will der uns was von Moral und Anstand erzählen – wie zum kotzen ist das denn… Diese Typen halte ich für um ein vielfaches schlimmmer, als zwei blödelnde Tagesschau Sprecher.

  2. Dann weiß ich wenigstens, dass mein Geld, dass ich zwangsweise abdrücken muss genau bei den richtigen ankommt

    Ich habe schon befürchtet, es würde bei irgendwelchen Klimazertifikate in Togo landen

  3. Ich glaube, es gibt wichtigere Themen.
    Da wir nicht wissen, was die Herren sonst noch so gearbeitet haben in ihrem Leben, oder vielleicht schon was geerbt haben, die Frauen gut verdienen, ist Sozialneid unangebracht.
    Das war eine rein private Unterhaltung.

    Da finde ich sowas zB wichtiger:
    Die Indoktrination unserer Kinder:

    https://youtu.be/F-IhJqXc9U8

    Der Dirigent hat was Hitler-Goebbels- mäßiges ……. gruselig

  4. Wieviele Haushalte gibt es in DE, die die Zwangsgebühren bezahlen? Wollen die alle einknasten, wenn alle die Zahlung einstellen? Wäre in anderen Ländern machbar, Generalstreik.

  5. Ja aber mit dem „ HIER „ distanziert sich der Sprecher deutlich von seinem Arbeitsplatz. „ Warum arbeitest du hier noch „ heisst im Zusammenhang soviel wie …… Warum arbeitest du hier noch in diesem Scheissladen, wo dir doch die Kohle aus der Nase quillt. So ist das Gespräch doch zu verstehen. Oder?

    Die verachten offensichtlich ihren Auftraggeber. Das ist das Thema.

  6. Sie tun es mit Verachtung, weil sie viel Geld dafür bekommen. Alles läuft hier so!

  7. „Was die Leute in solchen Hasskommentaren schreiben, ist mir Wurst.“

    Das glaube ich den Affen sofort. Aber eher so: „Die Leute sind mir Wurscht“.

  8. Diese widerwärtigen GEZ-Edelfinken lügen für sehr viel Geld im Sinne einer Politik, die ebenfalls zu unserem massiven Nachteil ist. Sie können unsere Kohle kaum in ihre Höhle schleppen und greifen daher gern auf Bitcoin zurück.

    Diese Nummer ist so deutlich, so peinlich, so entlarvend und so dermaßen obszön, dass man kaum noch glauben kann, dass das Zufall ist. Als wenn sie uns bis aufs Blut provozieren wollen…

  9. Schön zu hören,daß die dicke bezahlten Fuzzis sich von unseren abgepreßten Geldern teure Immobilien kaufen können.Ich neide Gutverdienern ihr Geld normalerweise nicht,aber daß man mit dieser verlogenen Staatspropaganda ohne Leistung reich wird, ist schon bemerkenswert.

  10. @Currywurscht 30. August 2019 at 07:48

    Diesen Leuten sind wir Wurscht. Diesen Leuten ist unser Land Wurscht. Sie lügen allein für ihr Bitcoin Wallet.

  11. Man lernt nie aus…

    Haben Sie ein Problem mit der Kriminalität? Die Lösung:
    Klimazertifikate kaufen!
    Lachen sie nicht!

    „Die Menschen werden gewalttätiger

    Verschiedene Studien deuten darauf hin, dass Menschen bei heißen Temperaturen reizbarer sind und es somit zu mehr Gewaltverbrechen kommt. Amerikanische Wissenschaftler stellten hierzu eine erschreckende Prognose: Im Zeitraum von 2010 bis 2099 rechnen sie in den USA wegen steigender Temperaturen mit 22.000 zusätzlichen Morden und 180.000 weiteren Vergewaltigungen.“ (*)

    fOCUS online meldet es im üblichen Alarm Modus.

    Als Laie stellen sich mir natürlich zwei Fragen:

    Die globale Temperatur steigt seit 20 Jahren nicht mehr an, aber es gibt offensichtlich doch mehr Morde und Vergewaltigungen?

    In Mecklenburg-Vorpommern wurde es offiziell seit 1881 um 0,62 Grad wärmer.
    Wie entwickelt sich erst die Mord und Vergewaltigungsrate, wenn es noch einmal 0,5 Grad wärmer wird in Bezug auf die Entwicklung der letzten Jahre?

    Es müssen Albtraum Zahlen sein.

    (*) laut NOAA gibt es in den Vereinigten Staaten seit 2005 keine Klimaerwärmung. Punkt!

  12. wichtig ist zu wissen:
    – würde jan hofer dem Michel nachts mit einem t-shirtaufdrcuk „ich hasse deutsche“ in der stadt entgegenkommen, so würden doch 90% aller Michels vor angst die strassenseite wechseln

    – oder der Michel würde ein Selfie mit jan Hofer machen und ganz stolz in der verwandtschaft rumzeigen.

  13. Alles nur Spaß mit den Millionen, die dem deutschen Untertanen mit 16.80 Euro pro Monat zwangsabgepresst werden!

  14. Lügen hat halt seinen Preis. Die Volksverarsxxer müssen bei der Stange gehalten werden.
    GEZ abschaffen!!!!!!!

  15. OT
    Kretschmer im ARD-Interview.Würgereiz.
    AFD-Bashing und null konstruktive Vorschläge für eine erfolgreiche,bürgernahe Politik.Man ist schockiert,daß Bürger rechtspopulistisch wählen.Wieder das Märchen von den „Abgehängten“.
    Außerdem verspricht Kretschmer,daß die Bürger direkt gegen Gesetze (so wie die AfD mit Volksabstimmungen es will)abstimmen können.Der Typ ist ein Opportunist,einfach widerlich.
    Liebe Sachsen,bitte wählt das Original und nicht die schlechte Kopie!!
    In den Umfragen ist die AfD hinter der CDU.

  16. Hochmut kommt vor dem Fall.

    Übrigens sind Bitcoin eine denkbar ungute Anlage, wenn der Strom weg ist und hier soziemlich alles drunter und drüber geht. Ich empfehle da lieber Gold und/oder Silber in physischer Form!

  17. Thema lügen…

    „Die Recherche der Redaktion ergab schließlich, dass ein „Walter Stängel“ gar nicht existierte. Eine der Mail-Adressen habe aber über Umwege direkt zu Dennis Mihlan geführt. Sowohl Mihlan, als auch Müller bestritten die Vorwürfe der Zeitung zunächst, knickten Anfang der Woche aber ein und gestanden ihre Fälschungen.
    Besonders für Mihlan bedeutet der Skandal einen Rückschlag in seinen politischen Ambitionen: Seit 2018 ist er Bürgervorsteher, und laut den „Kieler Nachrichten“ habe er 2020 für den Posten als Bürgermeister kandidieren wollen.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/gruenen-politiker-dennis-mihlan-und-andreas-mueller-faelschten-leserbriefe-rueck-64294992.bild.html

  18. Hinweis zum Grammatik-Schnitzer: Es heißt nicht „im Januar dieseN Jahres“, sondern „im Januar dieseS Jahres“. Ich bin der Vater dieses (nicht diesen) Kindes oder der Besitzer dieses Hauses (nicht diesen Hauses). Ansonsten lese ich die Beiträge von Herrn Prinz sehr gerne.

  19. Das Ganze funktioniert nur weil die dummen Dresurbürger den GEZ-Scheiß auch noch freiwillig bezahlen.

  20. Meiner Überzeugung nach, ist das ÖR – System nichts weiter als ein von den Parteien genehnehmigter Selbstbedienungsladen mit dem Ziel , dass auch die Parteien in den zig Aufsichtsräten mit abkassieren dürfen. Diese Symbiose entwickelt zunehmend mafiöse Strukturen , die die Kritik gegen diese Strukturen auch noch exakt von diesem staatlichen Medienmonopol mit Hilfe dieser Parteibonzen unterdrückt werden !!
    Da wird einem schon klar, dass dann eine AfD beiderseits
    (Politbonze/Medienbonzen) zum Feind wird ; bedeutet es doch , diese Mafia aufzulösen !
    Unter diesen Bonzen ist es üblich, nur noch von Kohle zu reden , wer die Besten Kontakte hat , kann auch die höchsten Forderungen stellen, die , die dann dafür stimmen, werden in der nächsten Runde ebenfalls berücksichtigt ! Das Kohleabgreifen , ist dort inzwischen wie ein Schneeballsystem , wer darüber quatscht , ist aus diesem Mafiasystem sofort ausgeschlossen !! Das gilt auch für die “ Abgeordneten “ in den Aufsichtsräten !!
    Bananenrepublik trifft den Kern und unser oberstes Parteibonzengericht ( ehemals Bundesverfassungsgericht ) segnete diesen Wahnsinn ab ; von einem Vorsitzenden Richter , der aus einem Obersten Familienrichterfamilienclan stammt und kurz vor seinem Ruhestand das Urteil für diesen Mafiaclan fällte !!
    So sieht heute unsere Demokratie aus !!

  21. Ich hätte diese Unterhaltung jetzt eher in die Kategorie „Joke“ eingeordnet…
    So etwa wie der Mikrofontest von Ronald Reagan: „We beginn bombing in 5 minutes“

    Irgendwo ist was wahres dran, aber Honorare in Kisten wegschaffen… Naja, das ist Blödsinn und Immobilien werden nicht mal eben über Nacht mit dem 3fachen bewertet.

  22. Nichts aber auch garnicht s wird zufällig oder versehentlich an die Öffentlichkeit getragen.

  23. Ich lerne laufend neue Worte.

    „Klimasteuerbonus“ z.b.
    Der bayerische Ministerpräsident im Schwurbel Modus:

    „Der Klima-Steuerbonus sei ein zentraler Punkt des CSU-Klimaschutzkonzepts.

    „Unser Prinzip lautet: Den belohnen, der CO2 spart, aber nicht den bestrafen, der es verwendet“, sagte Söder. Ergänzt werde der Klimabonus durch eine Senkung der EEG-Umlage und der Stromsteuer sowie eine Erhöhung der Pendlerpauschale. „Das ist unser Klima-Steuerkonzept“, sagte Söder. Eine CO2-Steuer lehnt die Partei ab: „Die Steuerung des CO2-Verbrauchs soll hingegen nicht über eine Steuer, sondern über Zertifikate und den Emissionshandel erreicht werden“, betonte der CSU-Chef.“

    Ohne das Buzzword Klima läuft heute überhaupt nichts mehr.

    Haben Sie sich den Film über die Klimazertifikate in Togo angeschaut?

    dann haben Sie eine Vorstellung, was CO2 Steuerung über Zertifikate bedeutet. Sie halten das doch nicht hoffentlich auch für kompletten Unfug?

  24. Christian Ehring (extra3) ist genau so ein fantasieloses arschl… der bringt es nicht weiter als standg seinen eigenen lugen misst zu wiederhohlen.

  25. Ich würde auch gerne, 260€ für 15 Minuten arbeit bekommen!!!

    GEZ Bucht bucht einfach so von meinem Konto ab nachdem der Gerichts Vollzieher das meiner Bank befohlen hat unfassbar

  26. # DonCativo 30. August 2019 at 07:03

    Siemens ist eine Aktiengesellschaft und keine Sozialeinrichtung. Durch wertschöpfende Produktion ist sie allerdings sozialer als alle steuergeld – lutschende Institutionen a la Caritas und wie sie alle heißen. Ich mag den Kaeser auch nicht aber in einem Privatuntertnehmen bestimmen (noch) die Besitzer wie sie ihre Führungskräfte bezahlen und was man sich leisten kann um im Konkurrenzkampf zu bestehen. Niemand wird gezwungen ein Siemens – Produkt zu kaufen.
    Im krassen Gegensatz dazu steht das hier installierte ausbeuterische Rundfunkzwangssystem. Einmal Mitglied in diieser Kaste gibts keinen Konkurrenzdruck mehr und man kann die Menschen die einen bezahlen verarschen mit offenem Micro oder ohne.

  27. Ich bin ja dafür, dass die abgepressten GEZ-Zwangs“gebühren“ gedeckelt werden.

    Nur geht dafür niemand auf die Strasse, für Gretas hysterische Klima-Hopserei hingegen schon.

    Irrenhaus Deutschland!

  28. Ein weiterer Stein auf dem Grab des ehemals Öffentlich/ Rechtlichen.
    Ansonsten : Ohne Worte.

  29. Man kann es jeden Tag Original in den Medien verfolgen,
    welche schmutzige Drecksgesellschaft sich in Deutschland,
    in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat.
    Noch gibt es viele ältere Menschen, die das erkannt haben
    und sich dagegen wehren, aber für die neue – und zukünftige
    Generation, haben die Etablierten schon vorgesorgt.
    Die Aussagen der jungen Generation, setzt das bereits um,
    was Orwell schon mit 1984 beschrieben hat.
    Durch die Indoktrination in den Schulen und in der Öffentlichkeit,
    weiß die Jugend schon heute nicht mehr, was demokratisch
    oder faschistisch bedeutet. Sie sehen den Zwang von „Oben“
    als soziale Errungenschaften an. Das dieses Verhalten Ihnen
    schon bald um die Ohren fliegt, erkennen Sie nicht.

  30. rasch65 30. August 2019 at 09:04
    „Man kann es jeden Tag Original in den Medien verfolgen,
    welche schmutzige Drecksgesellschaft sich in Deutschland,
    in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat.“

    da haben sie recht!

  31. Bezahlt diese Typen nicht mehr. Die belügen und verarschen uns das sich die Balken biegen, die hier noch so mancher vor der Birne hat. Endlich aufwachen Leute !!
    Ein Rundfunksender schwafelte soeben das die Sachsen CDU laut Prognose bei 32% stünde und die AfD bei nur 24%. Nur noch Lüge , Betrug und Beschiss auf der ganzen Linie !!!
    Was für ein Dreckstaat !!!

  32. DonCativo 30. August 2019 at 07:03

    Nun ja, das war halt blödes rumgelaber unter „Buddies“; sollte man nicht so auf die Goldwaage legen. Wenn es stimmt, dass die pro Sendung 260,- € Honorar erhalten, ist das nun auch nicht grade berauschend

    Na dann zähl mal zusammen, wie oft die am Tag Nachrichten vorlesen.
    Hinzu kommen noch die Vorträge und Moderationen.
    Buhrow als best bezahlter Vortrags-Mensch bekommt für ca. 1 1/2 Stunden ca. 30.000 Euro. Bei Hofer sind es immer noch zwischen 12 und 15.000. Neben dem Gehalt!

  33. Arbeiterkind 30. August 2019 at 09:16

    „Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten“

  34. Ich glaube auch, dass das kein Versehen war, sondern ein Generator für das Sommerloch.
    Etwa wie wenn jemand im Wespennest rumstochert und sich an der Aufgeregtheit der Tierchen freut.
    Bei einem Stich jedoch wird der Hass groß und es wird ausgeräuchert.

  35. @ Alle die noch diese GEZwangsgebühr bezahlen.
    Informiert euch über die Kostenfreie Zweitwohnung bzw. Nebenwohnungsregel.

    Die Oma/Tante/Onkel die sowieso zahlen, melden deine Wohnung als Zweitwohnsitz an.
    Du bist dann in Haupt- und Nebenwohnsitz nur ein Mitbewohner.
    Völlig legal.

  36. Auf den Hofer und Konsorten warten auch schon die Würmer.
    Die Herrschaften können nicht mehr esssen wie ich und erst recht nicht besser schlafen.
    Was soll der unnütze Reichtum?
    Glück kann man nicht kaufen.
    Ich möchte nicht mit einem von denen tauschen.

  37. aenderung 30. August 2019 at 09:22

    Arbeiterkind 30. August 2019 at 09:16

    „Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten“

    Sollten diese Prognosen zutreffen, wird es ab kommenden Montag noch mehr brodeln, versprochen !!

  38. Für das uns abgepresste Geld, dass die Herren Hofer und Boetzkes in so schweren Kisten nach Hause schaffen, das die Achsen brechen, sitzen flaschsammelnde Rentner und Hartz-4 Mütter mit ihren Säuglingen in deutschen Knästen! Die NDR-Propaganda Könige hocken in ihren mit Raubgeld finanzierten Luxus Immobilien mit teuren Sicherheitsanlagen und erzählen uns Märchen über unsere eigene Sicherheitslage. Das nenne ich moralisch flexibel! Die fühlen sich sicher auf ihrer Beute. Ich sage nur „Französische Revolution“!
    Hofer sehe ich regelmäßig im Supermarkt und dessen hässliche Kollegin durch den Park joggen. Ich könnte kotzen jedesmal und „geh sterben!“ rufen! Wenn sich die politischen Verhältnisse endlich ändern müssen solche schamlosen Elemente das erpresste Geld zurückgeben! Ihre Luxus-Immobilien können zu Flüchtlingsheimen werden.

  39. Ein Joke war dieses Gespräch zwischen den beiden nicht.
    Der jüngere Boetzkes, welcher nur im Nachmittagprogramm sprechen darf war sichtlich angefressen, dass ihn der viel ältere Opi Hofer für das lukrativere Abendprogramm ablöste.
    Deshalb die als „witzig“ verkleidete Ansage, „he Alter bleib endlich zu Hause, denn du nervst“.

    Aber schön zu hören, wie diese täglich moralisierenden Marionetten in Wirklichkeit denken. Leider wird auch dies dem Michel nicht zum umdenken bewegen.

  40. Bei Einschulung: Verfeindete Familien gehen aufeinander los

    Zwei verfeindete Familien türkischer Herkunft gingen gegen 10.40 Uhr aufeinander los, so die Polizei. Mit in der Sporthalle vorgefundenen Gegenständen, wie Slalomstangen und Turnstäben attackierten sich sieben Angehörige.

    https://www.merkur.de/welt/unna-nrw-einschulung-verfeindete-familien-gehen-aufeinander-los-ausloeser-macht-fassungslos-zr-12955246.html

    Ja, diese Menschen mit ihrer vielfälgigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und Lebensfreude…

  41. ohne worte.

    „Liebes Forum,

    bitte argumentieren Sie sachlich zum Thema des Artikels, bleiben Sie höflich und zivil im Tonfall und verzichten Sie bitte auf unbelegte Behauptungen und Mutmaßungen.

    Argumentieren Sie bitte sachlich zum Thema des Artikels und beachten Sie die hier geltenden Regeln: https://www.welt.de/13346147

    Vielen Dank für Ihr Verständnis!“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article199412972/Umfrage-vor-Landtagswahlen-CDU-in-Sachsen-baut-Vorsprung-zur-AfD-weiter-aus.html#Comments

  42. @ 15.August 30. August 2019 at 09:28
    Ich glaube auch, dass das kein Versehen war, sondern ein Generator für das Sommerloch.
    ————-
    Klar war das Absicht. Man wollte mal nebenbei zufällig über Bitcoin reden, extra für uns.
    Solche „Pannen“ gibts bei denen nicht.

  43. 23karl03 30. August 2019 at 08:34:
    Hinweis zum Grammatik-Schnitzer: Es heißt nicht „im Januar dieseN Jahres“, sondern „im Januar dieseS Jahres“. Ich bin der Vater dieses (nicht diesen) Kindes oder der Besitzer dieses Hauses (nicht diesen Hauses).

    Diese Diskussion läuft läuft seit Jahren durch die Medien; Grammatikkenner reiten unglaublich gerne auf dieser Spitzfindigkeit herum. Ich konnte mich dieser Meinung nie anschließen. Die Argumentation ist, das „dieses“ und „jenes“ Pronomen seien, deswegen sei die Form analog zu „im Januar (des) nächsten Jahres“ nicht korrekt. Dort geht es, weil „nächstes“ und „letztes“ Adjektive sind. Aber das ist ein Zirkelschluß. In der Form „diesen Jahres“ wird „dieses“ ja als Adjektiv verwendet. Natürlich ist die Form „im Januar des diesen Jahres“ total unüblich, man würde eher „des laufenden Jahres“ sagen. Aber grammatikalisch falsch ist sie bei genauer Betrachtung nicht.

  44. OT

    Wir und das 1% oder besser das 0,1%

    A.v.S.:
    Was haben Bankencrash, Panama Papers, Dutroux, Epstein gemeinsam? Zum einen, dass es am Ende so gut wie keine Konsequenzen gab. Und somit zum anderen, dass es eine kleine, globale Gruppe von Menschen gibt, die jenseits unserer demokratischen Rechtssysteme zu leben scheinen.

    Aus dem Artikel THEGUARDIAN: „Bei den Panama Papers geht es nicht um Steuern. Es geht noch nicht einmal um Geld. Die Panama Papers dokumentieren die Korruption unserer Demokratie. (…) Die Panama Papers bestätigen, dass die Superreichen erfolgreich das System verlassen haben, in dem der Rest von uns leben muss.“

    https://www.theguardian.com/news/commentisfree/2016/apr/10/money-offshore-corrupt-democracy-political-influence

  45. „06:50 Uhr
    Friedrich Merz im Interview
    „Dieses Land braucht Führung“
    Ja, und das geht nur mit einem Führer,oder????

  46. Unser TV ist kaum noch eingeschaltet, diese ganzen Heuchler und Schleimer von ARD,ZDF,NDR,WDR,MDR,RBB und was es noch so für Müll gibt widern mich nur noch an. Unterlauf und Ackermann von der Aktuellen Kamera meiner DDR hätten es nicht besser gemacht. Sehr euch nur einmal das TV Programm eines x-beliebigen Senders an, alles Gülle ohne Ende.

  47. Naja, wenn Gelächter über Missgeschicke und Kritik an überhöhtem, durch Zwangsabgaben generiertem, Einkommen bereits als Hasskommentare bewertet werden, dann ist das eine Überhöhung der eigenen Befindlichkeiten zu Lasten derer, die mit wirklichen Hasskommentaren bedacht werden und eine Verharmlosung tatsächlicher Hasskommentare und ihrer Verfasser.

    Ein leises „Mimimi“ von Hofer und Boetzkes hätte auch gereicht.

  48. Sie haben unser Hirn versaut,
    diese eingebildeten Lügenbarone.
    Sie haben uns bis auf den letzten Cent ausgeblutet,
    diese GEZgemästeten Geldsäcke,
    Sie maßen sich an,
    unser Leben politisch-korrekt zu betonieren,
    diese dreckige Lumpenbagage vom balkenbiegenden Gewerbe.

    So manch ausgepresster Gebührenzahler
    streichelt bereits seine Mistgabel.
    Wo bleiben Teer und Federn?
    Wer bläst zum Marsch nach Köln?
    Wann wird die Lügenfestung in Mainz-Lerchenberg gestürmt?

    Nirgends.
    Niemand.
    Nie.

  49. Eine Panne nach der anderen mit Hilfsarbeitern, ungelernten Kräften!

    Diese Art von Jokes dürfte der Normalbevölkerung, die den Wohlstand der Snobs finanziert, und der diese Art von Zynismus eher fremd ist, schwer vermittelbar sein!

    Da hat ARD noch Glück gehabt, dass die sich nicht über die Flüchtlinge lustig gemacht haben. Das wäre eine größere Katastrophe für ARD geworden!

    Aber die Presse eilt schon allerorts zur Hilfe herbei, springt für die Herren in die Bresche, glättet die Wogen!

    NDR ist und bleibt halt NDR!
    Da möchte man gern auch mal bei einer „Betriebsfeier“ Mäuschen sein.

  50. Die Argumentation hier hat natürlich formale Probleme.
    Wir können nicht wissen ob Boetzkes und Hofer wissen, dass sie gegen das deutsche Volk gerichtete Lügen und Propaganda verbreiten. Sie könnten ja wie ca 85% der Deutschen glauben, was ihnen an Meldungen von höherer Warte vorgeschrieben wird. Hofer und Boetzkes lesen das ja zunächst nur ab. Es ist also nicht sicher ob Hofer und Boetzkes der Verbreitung von Falschmeldungen schuldig sind.
    Dass sie über ihren Verdienst Scherze machen ist grundsätzlich auch kein Problem, wenn sie subjektiv von der Richtigkeit ihres Tuns überzeugt sind (wie gesagt 85% der Deutschen sind ebenfalls von der Politik (und eben damit auch von deren totalitärer Hetze und den genozidalen Folgen) Merkels überzeugt.
    Was sicher bleibt wäre lediglich die Frage wie sich der Verdienst der Beiden rechtfertigt.
    Das kann man aber auch nicht objektiv entscheiden. Da müßte eben, wenn es wieder eine anständige Regierung geben würde, untersucht werden wie die Gehälter zustande kommen und welche Möglichkeiten es gibt die Gehälter zu senken.

  51. AggroMom 30. August 2019 at 07:29

    Ich glaube, es gibt wichtigere Themen.
    Da wir nicht wissen, was die Herren sonst noch so gearbeitet haben in ihrem Leben, oder vielleicht schon was geerbt haben, die Frauen gut verdienen, ist Sozialneid unangebracht.
    Das war eine rein private Unterhaltung.

    Da finde ich sowas zB wichtiger:
    Die Indoktrination unserer Kinder:
    https://youtu.be/F-IhJqXc9U8
    Der Dirigent hat was Hitler-Goebbels- mäßiges ……. gruselig
    ……………………………………………………………………………………………………………..
    So primitiv-maschinenmenschenmäßig hat weder Hitler noch Goebbels die Massen dirigiert.
    Solche abgerichteten Idioten wie die aufgereihten „Kids“ gibt es erst, seit die Linken inkl. der Medien über dieses Land hergefallen sind.

  52. Und viel interessanter fände ich die Antwort auf die Frage, warum Hofers Immobilien jetzt den dreifachen Wert haben.
    Hat er Flüchtis reingepackt und kassiert die Staatsknete pro Nase?

  53. Aha, also so hier:

    Strache: Es war ein nicht ernst gemeinter Joke, den er nicht kommentieren muss.

    Auch ich fühle mich nun in der Lage, einen nicht ernstgemeinten Joke zu machen, der – sobald an die Öffentlichkeit gelangt – nicht kommentiert wird, da er nicht ernst gemeint ist und niemanden etwas angeht. Wer etwas anderes sagt, bekommt den Verweis auf diese Herren, die jeden Kommentar dazu als Hatespeech abtun.

    Schon bemerkt? Jede Kritik an irgendetwas kann – wie mit der Nazikeule – nun mit der Hatespeech-Keule totgeschlagen werden. Nuja, dann machen wir`s linientreu und gehen denselben Weg.

  54. Seht es doch mal genau an. Diese Leute werden von euch bezahlt. Mit der GEZ bekommen die Sender immer Geld.

  55. Ohnesorgtheater 30. August 2019 at 10:16

    Peter Scholl Latour über das öffentlich-rechtliche Fernsehen

    https://www.youtube.com/watch?v=aA6hZvQJFtk
    ———————————————————

    WERTVOLLES VIDEO, auch bezüglich der UKRAINE!

    Die Gebildeten nehmen ihre Bildung mit ins Grab!
    Traurig!

    Danach ist gähnende Leere!

    Die wirkliche GESCHICHTE, kann sich einer dann wie die Stecknadeln im Heuhaufen als Puzzle lückenhaft zusammenpuzzeln.

  56. DonCativo 30. August 2019 at 07:03

    Nun ja, das war halt blödes rumgelaber unter „Buddies“; sollte man nicht so auf die Goldwaage legen.

    Gehe ich richtig in der Annahme, dass Sie als Kind in der Schule gerne gehänselt und gemobbt wurden? Ich meine, das ist halt das Schicksal der Schwächeren. Die Stärkeren mobben ja bloß weil’s halt Spaß macht, gelle. Und die Bullies bekommen dann halt auch die geilen Weiber ab. Aber das haben sie ja auch verdient.

  57. INGRES 30. August 2019 at 10:50

    Man kann rein formal nicht einmal sagen, dass Hofer und Boetzkes schuldig wären, wenn es ihnen bewußt wäre, dass sie Lügen und Propaganda verbreiten. Denn 85% der Deutschen finden es ja gut, dass zu ihrem Nachteil Hetze, Lügen und Propaganda gegen die Deutschen verbreitet werden. Was Hofer und Boetzkes machen wäre danach derzeit im Sinne von 85% der Deutschen. Insofern kann man nicht einmal sagen, dass gegen die Deutschen gehetzt wird. Lediglich 15% empfinden das ja (freilich zu recht) so.

  58. INGRES 30. August 2019 at 10:50
    Ich finde den Verdienst dieser GEZ-Verräter überhaupt nicht gerechtfertigt.

    Außerdem merken 85% der Deutschen mit Sicherheit, dass hier vieles nicht stimmt. Aber die Leute machen es sich leicht und blenden die Zweifel einfach aus. Immer das glauben, was einem gefällt, so lebt es sich besser.

  59. @ INGRES 30. August 2019 at 11:08

    Propaganda und Hetze soll man selbst bezahlen. Was für ein Unsinn. Sowas gab es in der DDR kostenlos. Vor einigen Jahren wurde die GEZ geändert. Nun muß jeder bezahlen. Eindeutig verfassungswidrig.

  60. AggroMom 30. August 2019 at 07:29

    Ich glaube, es gibt wichtigere Themen.
    Da wir nicht wissen, was die Herren sonst noch so gearbeitet haben in ihrem Leben, oder vielleicht schon was geerbt haben, die Frauen gut verdienen, ist Sozialneid unangebracht.
    Das war eine rein private Unterhaltung.

    Braver Sklave. So ist’s gut. Und immer daran denken: Fein das machen, was der Onkel im Fernseher sagt.

  61. 15.August 30. August 2019 at 09:28

    Ich glaube auch, dass das kein Versehen war, sondern ein Generator für das Sommerloch.
    Etwa wie wenn jemand im Wespennest rumstochert und sich an der Aufgeregtheit der Tierchen freut.

    Hä? Und welches Ziel sollte die Aktion gehabt haben? Dass die Sachsen und Brandenburger am Sonntag vermehrt AfD wählen um dem GEZ-Spuk ein Ende zu bereiten? Na, in dem Fall ist der Coup gelungen.

  62. ghazawat: der Unterschied zwischen 1881 und 2018 ist minus 0.34 Grad, denn damals wurde mit quecksilber Thermometer gemessen und heute Elektronisch und der Unterschied ist, elektronisch zeigt bei gleicher Temperatur + 1 Grad mehr an

  63. pro afd fan 30. August 2019 at 11:10

    Ich finde den Verdienst auch nicht gerechtfertigt. Aber es gibt zwei Möglichkeiten. Der Verdienst ist momentan regelgerecht oder beruht auf objektivem Betrug. Ich weiß nicht wie der Verdienst zustande kommt, kann also momentan objektiv (also gemessen an gültigen Regeln) keinen Betrug nachweisen. Allerdings könnte man zukünftig immer die Regeln ändern und den Verdienst dann gemäß anderer Regeln festlegen. Keine Ahnung ob ich das noch erleben werde. Ansonsten verteidige ich natürlich nicht das System, muß aber eben objektiv 85% Zustimmung feststellen.

  64. Klar, mit ordentlich Schotter und Immobilien ist gut Gut sein in Deutschland! Zumal die aus dem Zwangs-Traumgehalt als bloße Anlage erworbenen Immobilien wertmäßig gerade explodieren.

    Andere – Deutsche – wollen kaufen, um einfach nur darin zu wohnen – und finden nichts.

    Man weiß ja nicht wohin mit dem Geld – als öffentlich-rechtlicher Nachrichtenmoderator. Also brauchen die Öffis noch mehr Geld von Oma Ursel, um die Qualität halten zu können.

    Man korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber so können das die Erfinder des öffentlich-rechtlichen Rundfunks doch damals nicht gemeint haben!? Das waren keine solchen Arschlöcher! Kann ich mir einfach nicht vorstellen.

    „Trinkt Wasser!“

    Gerade auch nach dieser Nummer wieder hätte ich selbst überhaupt kein Problem damit, am kommenden Sonntag in Sachsen AfD zu wählen!

    Haut rein, Leute!

  65. Haremhab 30. August 2019 at 11:11

    Ich habe nicht gesagt, dass die Leute dafür sind, dass sie die gegen sie gerichtete Hetze und Propaganda zwangsweise bezahlen müssen, sondern dass 85% diese Hetze und Propaganda nicht monieren. Ichkenne z.B. jemand, der gegen die Zwangsgebühr ist, aber ansonsten prinzipiell alles In Ordnung findet.

  66. Wen es interessieren sollte : Mein Nachbar ist ehemaliger Intendant des NDR und erhält eine Pension zwischen 17.000 und 21.000 € im Monat !

  67. Ach, ja, eine andere Nachbarin war früher Mitarbeiterin beim BR und bestätigte mir gegenüber, dass die ÖR ihre Angestellten überdurchschnittlich gut entlohnen und die Tröge dementsprechend gut gefüllt sind.
    Täusche ich mich oder stand vor den letzten Bundestagswahlen nicht eine leichte Absenkung der Gebühren im Raum? Tolle Verarsche, aber daran erinnert sich der dusselige Wähler eh nicht mehr.

  68. Mensch Jan, sei doch mal ehrlich! Eigentlich wolltest du doch das sagen:

    Boetzkes: „Und? Warum arbeitest du hier noch, Alter, warum?“
    Hofer: „Weiß ich auch nicht. Mich kotzt die Scheisse hier einfach an! Und die Arschlöcher vor den Mattscheiben gehen mir einfach tierisch am Arsch vorbei. Solange es die Zwangsabgabe gibt, sack hier noch ordentlich Kohlen ein und erzähl den Pissern da draussen einen vom Demokratie-Pferd und dann könnt ihr mich alle mal da lecken, wo die Sonne nie scheint!“

    Der Jan ist eben auch nur ein Mensch.^^

  69. gehälter und spesen beim ndr sind legendär, zumindest die, die sich die selbsternannte “elite“ zugeschustert hat. also die spd-hofschranzen. zur wm in seoul war hajo friedrichs dort und hatte in 2 tagen 25000 DM durchgebracht, wahrscheinlich mit nutten und champagner. er mußte sich entschuldigen. das wars und weiter gings. außerdem verschwinden permanent teure studiogeräte, die nie archiviert wurden. der ndr ist ein weiterer riesensauladen im drecksloch hamburg.

  70. @haremhab:
    die intendantin vom mdr ist eine ex-sed hofschranze, die sich natürlich ganz sozialistisch eines der höchsten intendantengehälter neben lutzpurtzi marmor vom ndr zugeschustert hat. aus der sich der selbsternannten “eliten“ gamz okay, sind sie doch per selbstdefinition dazu auserkoren, dem rest der bevölkerung zu erklären und zu befehlen, was gut für sie ist.

  71. „Presstituierte“ eben. Die machen alles für Geld. Deswegen heißen sie doch so.

    Der fette Altmeier macht alles für „Würstchen“. (siehe gestern)

    Beim alten Kohl hieß das „Bimbes“.

  72. Mondgoettin 30. August 2019 at 12:03

    Ich habe selber eine Zeit lang im WDR in Köln gearbeitet.

    Dort wird eine kleine Tabelle als Heftchen ausgegeben (war zumindest noch 2012 so), wo die verschiedenen Klassen (Berufsbezeichnung) und Stufen (Länge der Beschäftigungsdauer, alle zwei Jahre eine Stufe rauf) mit der genauen jeweiligen Höhe des Gehalts verzeichnet sind. Dazu kann man sich in einem riesigen Wälzer dann anschauen, welcher Beruf in welcher Klasse verortet ist und weiss das genaue Gehalt der Person – aus Gründen der „innerbetrieblichen Transparenz“, wie mir damals gesagt wurde.

    Ich war aus der ganzen Abteilung damals der einzige, der sich mal die Mühe gemacht hat, das alles an einem langweiligen Nachmittag durchzulesen (mehrheitlich, weil ich ob der Höhe der meisten Gehälter verwundert war). War viel Arbeit, weil der dazugehörige Ordner echt ein Monstrum ist, aber das war es mir wert.

    Am Ende konnte ich das Gehalt nicht weniger Leute in diesem Schuppen jedenfalls mehr oder weniger genau einschätzen und muss sagen: In vielen Fällen ein durchaus bemerkenswertes Salär, wenn du bedenkst, dass du vielen in dem Schuppen beim Laufen die Schuhe besohlen kannst (wenn sie denn überhaupt in der Lage sind, sich die Schuhe selber zuzubinden)…

  73. Das ist ja der Hammer!

    Das Gespräch an sich zeigt schon die ganze Verachtung für „die da unten“.

    Aber dann auch noch diese patzige Verteidigungshaltung:
    „Es war ein privater Joke unter Kollegen, der die Öffentlichkeit nichts angeht.“ – (Ein Scherz – ja, sicher!)
    „Was die Leute in solchen Hasskommentaren schreiben, ist mir Wurst.“

    Da kann man nur hoffen, dass das vor der Wahl noch viele Leute anschauen…hehe.

  74. Der Jan Hofer ist also ein Gewinner der durch die Massen der Asylanten verursachten Verknappung des Wohnraumes in Deutschland und dies gibt er wie ein Prahlhans zum Besten.

    Einfach nur noch peinlich.

    Diese GEZ-Merkeldiener können den Hals nicht voll genug bekommen, währen Otto-Normalbürger die ein Leben lang gearbeitet haben im Müll nach Pfandflaschen suchen.

  75. @ Opi Doc 79

    Für diese Leute zähltst du als Mensch erst wenn du ein bestimmtes Vermögen besitzt.
    Die würden jeden ihrer Landsleute in der Obdachlosigkeit verkommen lassen.

    Aber für die kriminellen Asylanten, da setzen die sich ein, um ihr Gewissen zu beruhigen und um sagen zu können, seht her was für ein GUTER ich bin.

  76. Currywurscht 30. August 2019 at 07:48
    „Was die Leute in solchen Hasskommentaren schreiben, ist mir Wurst.“

    Das glaube ich den Affen sofort. Aber eher so: „Die Leute sind mir Wurscht“.
    ________
    Genau meine Gedanken.
    Diese Fernsehaffen leben recht gut in ihrer Blase.
    Das gemeine Volk ist denen schnuppe.
    Auch wenn sie vorne rum anders tun.

  77. wie alt sind denn diesen beiden langweiligen geistern? ich sehe die schon bestimmt 50
    Jahre im tv rumirren. muessen die nicht mal
    im sarg?
    noch schlimmer sind diese sehr arrogante tagesschau tussis in teuere altmodische klamotten. die muesste mann ein burka anziehen.
    wenn ich diese typen sehe schalte ich immer direkt weg weil ich sonst meine teuere couch
    unterkotze.

  78. Die ganze GEZ und sog öffentliche Rundfunkanstalten ist eine Mafia, die vom obersten Gericht, Bundesverfassungsgericht gedeckt wird.
    Das muss man sich mal vorstellen, seit ca6 Jahren soll jeder der nen Haushalt hat, pro Jahr über 200 Euro an ne Organisation zahlen die uns mit Lügen, Propaganda usw nach Strich und Faden verarscht.
    Und wer nicht zahlt wird eingebuchtet oder man lässt die Gerichtsvollzieher usw antanzen.
    Noch kann ich mirs beruflich nicht leisten, aber sollte ich mal Rentner werden dann
    geh ich auch mal in den Bau für die Propagandaverweigerung.
    Und an dem Beispiel sieht man wie sog.Moderatoren die Akademiker sind von denen man erwarten kann das sie sich etwas kultivierter ausdrücken könnten, über ihre Zuhörer und Zuschauer denken die ja ihr fürstliches Gehalt von uns zwangsweise bekommen.
    Was steht im Grundgesetz Artikel 5.
    Jeder hat das Recht seine Meinung frei zu äussern und sich ungehindernt aus allgemeinen Quellen zu unterrichten.
    Ach ja in der Merkel Diktatur wird das Grundgesetz als Lokuspapier benutzt.
    Das nennt sich Demokratie.
    Soviel wie man kotzen möchte kann man gar nicht essen.

  79. Die GEZ-Mafia macht sich die Taschen voll und verhöhnt und verachtet die Zuschauer. Das merkt man in jeder Sendung dieser talentfreien Volksverarscher.

  80. Ich kenne viele Leute, die für Produktionsfirmen arbeiten wie z.B. die, die Aktzenzeichen XY dreht oder bei ÖR im Fuhrpark arbeiten, bei Casting-Firmen etc. Wirklich, diese Leute und Firmen müssen teilweise um’s Überleben kämpfen.

    Wo geht das Geld also hin?

    In Deutschland spielt sich Korruption immer auf den höchsten Ebenen ab und zwar auf indirekt proportionale Weise. Man kann also davon ausgehen, dass Chefpropagandafresse Klaus Kleber ein hübsches 6-stelliges Jahresgehalt hat.

  81. sowas von unlustig diese abgeranzten öffentlich rechtlichen TV Witzfiguren. Wer redet denn bitte so „privat“? wollen die einen verarschen und alles nur click-bait oder was?

Comments are closed.