Schorndorfs OB Matthias Klopfer scheint die massive Zunahme der Gewalt in seiner Stadt nicht zu tangieren.
Schorndorfs OB Matthias Klopfer scheint die massive Zunahme der Gewalt in seiner Stadt nicht zu tangieren.

Andauernde Migrantengewalt und Schorndorf sind offenbar nicht mehr voneinander zu trennen. PI-NEWS musste schon des öfteren (hier und hier und hier) in diesem Zusammenhang über das malerische Städtchen mit seinen knapp 40.000 Einwohnern östlich von Stuttgart berichten.

Die seit wenigen Monaten neu in Schorndorf aufgestellte AfD-Fraktion im Gemeinderat legt den Finger in die Wunde statt zu vertuschen und zu verharmlosen. Ganz im Gegensatz zum leidigen Stadtoberhaupt Matthias Klopfer, der lieber den Kampf gegen alles, was recht(s) ist führt und ähnlich wie im Deutschen Bundestag die Altparteien, der AfD zustehende Posten durch Taschenspielertricks verwehrt.

In nur einer Woche wurden jetzt in Schorndorf mehrere Verbrechen verübt, die in ihrer Massivität ohne Merkels ungezügelte und andauernde Masseneinwanderung von vorwiegend jungen Männern aus kulturfremden Regionen nicht passiert wären. Mit funktionierenden Grenzen hätten diese Personen aller Wahrscheinlichkeit nach keine Chance gehabt einzureisen. In der Folge hätte es viele Verbrechen und viele Opfer in Deutschland und somit auch in Schorndorf nicht gegeben.

1. Tat – Donnerstag

So ist vergangenen Donnerstag ein Weingeschäft in der Nähe des Marktplatzes überfallen worden.

Das Weingeschäft in der Nähe des Marktplatzes.
Das Weingeschäft in der Nähe des Marktplatzes.

Der Täter betrat mit einem Messer bewaffnet den Laden des 62-jährigen Inhabers, bedrohte diesen und forderte Geld. Täterbeschreibung: 25 bis 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schwarze Hautfarbe. Er flüchtete im Anschluss über den Marktplatz und passierte dabei die Kronengasse.

Möglicher Fluchtweg über den Marktplatz, Nähe Kronengasse.
Möglicher Fluchtweg über den Marktplatz, Nähe Kronengasse.

Hinweise bitte per Telefon an die örtliche Polizei unter: 07151/950-0.

2. Tat – Sonntag

Am frühen Sonntagmorgen wurde ein 26-Jähriger von einem Trio überfallen, geschlagen und ausgeraubt. Einer der Täter soll gut 1,75 Meter groß, 18 bis 22 Jahre alt, dunkel gekleidet, mit Vollbart und möglicherweise arabisch ausgesehen haben. Ein weiterer soll mit Jogginghose bekleidet und wie der dritte Täter ähnlich alt gewesen sein. Der dritte Täter soll im Unterschied zu den beiden Kumpanen möglicherweise hellere Haut haben.

Tatort des Überfalls auf den 26-Jährigen. Laut Polizei war der Täter um kurz nach drei Uhr im Bereich Johann-Philipp-Palm-/ Archivstraße unterwegs.
Tatort des Überfalls auf den 26-Jährigen. Laut Polizei war der Täter um kurz nach drei Uhr im Bereich Johann-Philipp-Palm-/ Archivstraße unterwegs.

3. Tat – Montag

Überfall durch drei „Männer“ auf einen afghanischen Shop in der Gottlieb-Daimler-Straße. Dabei wurde ein 19-jähriger Angestellter mit einem Messer bedroht und niedergeschlagen. Die Polizei konnte im Rahmen der Fahndung noch einen 19-jährigen afghanischen Tatverdächtigen dingfest machen. Die übrigen Täter sind auf der Flucht.

Tatort Gottlieb-Daimler-Straße.
Tatort Gottlieb-Daimler-Straße.

4. Tat – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch

In einer Gaststätte in der Neuen Straße schlug ein 20-Jähriger, dem zuvor Hausverbot erteilt wurde, einem Angestellten mit der Faust ins Gesicht. Auch hier nicht der erste Fall in besagter Straße. Vor knapp einem Jahr überfielen drei „arabisch aussehende“ Männer eine Gruppe Einheimischer. Tatort auch hier die Neue Straße im Zentrum Schorndorfs!

Tatort "Neue Straße".
Tatort „Neue Straße“.

…und OB Klopfer hat nur eine Sorge: Dass sein Kampf gegen Recht(s) immer mehr Anhänger verliert. Wir wünschen der AfD weiterhin viel Durchhaltevermögen im Kampf um eine sichere Stadt!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

139 KOMMENTARE

  1. Das ist mir leider auch erst im Rahmen der „Flüchtlingskrise“ aufgefallen: Lokalpolitiker (Bürgermeister und Co) und lokale Schulbetreiber (Schuldirektoren und Co) ist nur eines wichtig: Dass das Objekt, welches sie verwalten, (und damit auch sie) in den Medien nicht schlecht dastehen.
    Ob es Mord und Totschlag oder Vergewaltigungen gibt, ist ihnen sch…egal – solange es nicht in den Medien steht.
    Vor der „Flüchtlingskrise“ war ich auch ein üblicher BRD-Trottel.

  2. Schon klar, warum Menschenfeinde und Kriegsverbrecher wie Herr Klopfer sämtliche Mauern abschaffen wollen..!

  3. Nicht zu vergessen die Ausschreitungen an der Schorndorfer Woche, den Mordversuch durch einen Asylbewerber an dem Vater seiner Ex-Freundin. Dann die Gruppe junger Asylbewerber die durch verschiedene Straftaten bis hin zum Landfriedensbruch auffällig wurde .. und vieles mehr. Aber Schorndorf hat ja eine starke Antifa und ein Beobachterbüro mit Porschefahrendem Journalisten

  4. Wer nicht hören will, muss fühlen.
    Leider sind es die BIO-Deutschen Normalbürger, die OPFER sind.
    Es kommz der Tag, wo die Merkel-Gäste auch prominente OPFER schädigernb…
    Dann wird heulen und zahlknirschen sein….

    Arbeiten wir hier uns stets an der WAHRHEIT ab – und nicht mit FAKES
    Siehe der Minister REUL in NRW knickt schon ein und will die Herkunft der Attentäter zubenennen – nicht mehr unterbinden… Dank unserer Aktivitäten

    p.s.: der „8-jährige Junge“, Opfer eines Bahnsteig-Mordangriffs (war keine Schubserei…)
    hat tätsächlich einen Namen; er heißt LEO bzw. LEONARDO

    Dank unserer Recherchen !

  5. Die Menschen vergessen zu schnell, die Bundeskanzlerin hat ja aufgeklärt;

    „Wir müssen mit der Gefahr leben lernen“
    …“aber wir müssen Akzeptieren das die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“ Merkel 9.1.2011

  6. Hoffentlich trifft es eben genau diese Gesäßvioline von „Bürgermeister“ mal selbst!Aber so rrrichtig…

  7. So sind Gutmenschen. Für die eigenen Leute haben die nichts überig, aber die halbe Welt einladen. Armut gibt es auch in Deutschland.

  8. Schorndorf? Schwaben? Da ist alles schon durch.
    Mich regt das nicht mehr auf, die Menschen dort haben das alles so gewollt.

  9. „Schorndorfs OB Matthias Klopfer scheint die massive Zunahme der Gewalt in seiner Stadt nicht zu tangieren.“

    Na offensichtlich scheint es die betroffenen Bürger noch nicht so schlimm zu finden, wenn er immer noch OB ist!?

  10. NieWieder 29. August 2019 at 20:45

    OT
    Das arme Gutmenschenparadies Schweden. Wie konnte es nur dazu kommen? Fragen!

    _____________________________

    Na wohl eher nur um seine Sicherheit…oder ist Dornröschen aus dem Schlaf erwacht?

  11. Welchen Parteien haben die meisten Bürger dort ihr Vertrauen durch ihr Votum geschenkt?

    Also, sollen sie damit klar kommen und nicht rumlamentieren!

    Mir tun nur die Menschen leid, welche mit offenen Augen durch die Welt laufen und den Parteien ihr Votum gegeben haben, welche genau diese Zustände nicht wollen! Die müssen jetzt halt darunter leiden.

  12. Schorndorf … schon des öfteren (hier und hier und hier) und hier
    http://www.pi-news.net/2019/05/schorndorf-ob-gibt-antifa-ok-zur-blockade-gegen-afd/
    Linksterroristen Antifa …
    Schließlich tauchte Oberbürgermeister Matthias Klopfer auf. Statt von der vor Ort befindlichen Polizei zu verlangen, dass die Antifa den Platz zu räumen und die illegalen Handlungen einzustellen hat, tat er das exakte Gegenteil.

    Stattdessen missbrauchte Klopfer seine Funktion als Stadtoberhaupt und fällte entgegen Recht und Gesetz folgende fatale Entscheidung: Vor Ort und im Beisein der Polizei wurde auf sein Geheiß hin den Linksextremisten die illegale Blockade und der illegale Gebrauch des Megafons behördlich nachträglich genehmigt. Ein weiterer Tiefpunkt in der Amtszeit des Schorndorfer Oberbürgermeisters und ein politisch nicht zu verzeihender Fehler.
    Hat Schorndorf einen blinden Bürgermeister?
    In den vergangen Tagen und Wochen trat die Antifa im Rems-Murr-Kreis, in dem auch Schorndorf liegt, äußerst häufig und auch äußerst brutal auf. Ist Klopfer entgangen, dass AfD-Stände eben von dieser Klientel verwüstet, blockiert, ein Wahlkämpfer mit einem Schlagstock verletzt und eine weitere Person so schwer körperlich attackiert wurde, dass diese vom ärztlichen Notdienst behandelt werden mussten? Klopfer hätte informiert sein können und müssen (die lokale Presse berichtete), wem er hier für zutiefst undemokratische und illegale Aktionen amtliche Schützenhilfe gab.

    Heil Antifa!
    Heil Stalin!
    Heil Mohammed!

  13. Keine Angst!!! Bald haben “diese Verbrecher“ einen deutschen “Pass“ und zählen somit als “deutsche Verbrecher“!
    Da sie ja bei der Flucht ihren Pass verloren haben, bekommen sie recht schnell einen …!?!

  14. Das immer mehr geisteskranke u. gehirngewaschene Kinder (Grünenwähler) aus den ehemaligen Schulen kommen, verwundert nicht mehr wirklich: https://johanna-eck-schule.de/6633-2/

    Aber die wachsen in ein für sie hausgemachtes Problem hinein: Auch Dummheit will finanziert sein. Nur von wem? Die Deutschen werden das nicht mehr sein. Vielleicht fangen die Linksgrünen an darüber nachzudenken, bevor sie den Ast vollkommen absägen, an dem sie alle parasitär wie Fledermäuse in Scharen hängen.

    Den Volkstod als solches wird es nie geben. Dazu ist der deutsche Volksgeist schon zu stark durch die deutschen Flüchtlinge in die Welt importiert worden. Wenn der linksgrüne Spuk hier mal vorbei ist, das Land runtergewirtschaftet, dann kommen all diese Deutschen wieder nach Hause und bauen unser Land nach dem erneuten Zusammenbruch des Sozialismus wieder auf.

    Ihr kranken, parasitären und asozialen Linksgrünen seid #unheilbar!

  15. Gutmenschen müssen Kriminalität direkt spüren. Wenn Mohamed sie öfter überfällt und vergewaltigt, wäre es ein Zeichen. Ansonsten lernen die nicht.

  16. Vielleicht versteht man jetzt warum wir hier in den USA lieber selber für unsere Sicherheit sorgen. Wären die Deutschen ähnlich bewaffnet, hätten hätte der Spuk sehr schnell ein Ende. Mit einem Hang zur Gewalttätigkeit der mehr als 10mal so hoch ist wie bei Menschen nordeuropäischer Abkunft, muss man andere Mittel anwenden als gütlich zureden. Die Goldstücke kommen aus einer Kultur der Lösung von Konflikten mittels Gewalt und da wird auf die Dauer nichts anderes übrigbleiben als auf einen groben Klotz einen groben Keil zu setzen.

  17. Solange die „Eskalation der Gewalt“ nicht in den vornehmen Wohnvierteln unserer Regierungsmitglieder und ihrer Schein-Opposition stattfindet, wird sich NICHTS ändern…!

  18. @ libori 29. August 2019 at 21:36

    Die Regierung hat das Gewaltmonopol einseitig gekündigt. Ihr sollt und dürft euch auch nicht selbst schützen. Die Polizei macht auch nichts mehr. Dafür werden Kriminelle geschützt. Opfer sind ja egal, hauptsache Täterschutz.

  19. Bin Berliner 29. August 2019 at 21:09
    „Schorndorfs OB Matthias Klopfer scheint die massive Zunahme der Gewalt in seiner Stadt nicht zu tangieren.“

    Na offensichtlich scheint es die betroffenen Bürger noch nicht so schlimm zu finden, wenn er immer noch OB ist!?
    —————————————–

    Selbst wenn man den OB morgen, übermorgen oder eben zur nächsten Wahl abwählt. Und was ändert sich dann? Nix. Außer…und das behaupte ich mal frech….hat nicht nur dieser OB finanziell schon längst ausgesorgt. Was mich im übrigen viel mehr ärgern würde.

  20. Kommunalwahl 2019 Schorndorf: CDU: 24,92 % SPD: 18,45 % GRÜNE: 19,93 % Freie Wähler: 7,78 % FDP: 9,33 % DIE LINKE: 3,90 % AfD: 10,92 % – also 84,31% wollten das so…

  21. „Dystopie
    29. August 2019 at 20:50

    Dann wird heulen und zahlknirschen sein…“

    Das war ein Guter ?

  22. Gefährlicher Trend: Immer mehr Norddeutsche bewaffnen sich
    Immer mehr Norddeutsche legen sich Waffen zu! In Niedersachsen hat sich die Zahl der kleinen Waffenscheine in fünf Jahren fast verdreifacht. Meistens handelt es sich nur um Schreckschusswaffen. Die Gewerkschaft der Polizei warnt trotzdem vor der Entwicklung.

    Quelle: https://www.focus.de/regional/hamburg/hamburg-gefaehrlicher-trend-immer-mehr-norddeutsche-bewaffnen-sich_id_11043024.html

    Sicherlich wegen der ganzen phösen Nazis überall.

  23. Wer angesichts der zunehmenden Gewalt durch Kulturfremde noch immer nicht kapiert, daß der Grund die unkontrollierte Einwanderung ist, dem ist nicht mehr zu helfen. Genauso wenig ist denen zu helfen, die angesichts der tagtäglich erschreckenden Meldungen von Mord und Totschlag, Raub und Vergewaltigungen, Messern und Schleifen noch immer die ach so wohlmeinenden und „bürgernahen“ Parteien wählen.
    Ich wähle AfD, weil ich wieder sicher in Deutschland leben möchte. Und nicht nur das. Wenn ich das AfD-Wahlprogramm mit den anderen vergleiche, zeigt mir das Ergebnis, daß die AfD die Partei ist, die viele Mißstände in Deutschland beheben will. Für die Unentschlossenen: Einfach mal das AfD-Programm aufrufen und mit den anderen Parteien vergleichen. Es muß sich was ändern. So wie jetzt kann es nicht weitergehen.

  24. Die Klimapriester haben jetzt herausgefunden, warum „Südländer“ gewalttätiger sind als Mittel- und Nordeuropäer:

    Beeinflusst Stoffwechsel und Psyche
    Tiere schrumpfen, Menschen werden gewalttätiger: So wirkt sich der Klimawandel aus

    https://www.focus.de/wissen/klima/beeinflusst-stoffwechsel-und-psyche-tiere-schrumpfen-menschen-werden-gewalttaetiger-so-wirkt-sich-der-klimawandel-aus_id_11007614.html

    Und weil ja Europa und insbesondere Deutschland (weltweiter Anteil am CO2-Ausstoß ca. 2 %) für den Klimawandel verantwortlich sind, sind sie logischerweise auch für die Aggressivität und Gewalttätigkeit der Südländer schuld…

  25. Es ist wie immer, wie gewählt,so geliefert,
    ich habe kein Mitleid,wichtig ist nur,daß die
    AfD,diese Verbrechen bekannt macht,für
    die Gründe dieser Taten, sind wie immer, die
    Wähler schuld!
    Der Asylant sei Hilfreich,Edel und Gut, er ist
    nicht in der Lage, die Gutmenschen,vom Gegenteil
    zu überzeugen.

  26. Irminsul 22:08
    Gefährlicher Trend: Immer mehr Norddeutsche bewaffnen sich
    ——–
    In Hamburg ist es die Furcht vor den vielen „jungen Männern“ und im ländlich geprägten Niedersachsen, wo in den letzten 10-20 Jahren viele kleine Polizeistationen aufgegeben wurden oder nur temporär besetzt sind, wohl eher die Angst vor Einbrechern. Nur die Polizeiführung…die weiß das nicht bzw. will es auch nicht wissen und warnt lieber. Wer so einen GdP-Vorsitzenden hat braucht keine Kriminellen mehr aber die Polizisten haben ihn ja gewählt.

  27. libori 29. August 2019 at 21:36
    Vielleicht versteht man jetzt warum wir hier in den USA lieber selber für unsere Sicherheit sorgen. Wären die Deutschen ähnlich bewaffnet, hätten hätte der Spuk sehr schnell ein Ende. Mit einem Hang zur Gewalttätigkeit der mehr als 10mal so hoch ist wie bei Menschen nordeuropäischer Abkunft, muss man andere Mittel anwenden als gütlich zureden. Die Goldstücke kommen aus einer Kultur der Lösung von Konflikten mittels Gewalt und da wird auf die Dauer nichts anderes übrigbleiben als auf einen groben Klotz einen groben Keil zu setzen.

    In Schweden gehören vor allem auf dem Land Jagdgewehre fast zur Grundausstattung eines jeden Einfamilienhauses. Von Gegenwehr durch die einheimischen Schweden ist allerdings trotz der immer brisanteren Lage kaum etwas zu spüren

  28. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 29. August 2019 at 22:08
    […] In Niedersachsen hat sich die Zahl der kleinen Waffenscheine in fünf Jahren fast verdreifacht

    Also gegen eine mit Macheten und Schlagstöcken bewaffnete Horde ist so eine Gaspistole mit Sicherheit äußerst wirkungsvoll

  29. zerrupft 29. August 2019 at 22:35

    „Schorndorf“ ist überall…….

    Ich wohne in einer 35.000-Einwohnerstadt im Münsterland. Seit einigen Monaten fällt mir eine immer größere Zahl schwarzafrikanischer „Menschen“ im Stadtbild auf, während die Zahl „orientalischer“ Zuzügler nach meinem Eindruck stagniert. Und wenn ich solche Beobachtungen schon in einer Kleinstadt mache, wird es um vielfaches potenziert in den Ballungsräumen vor sich gehen.

  30. OT

    Die Lichtfiguren der globalistischen Weltenrettung sind allesamt sehr gesund! (Zwinker)
    https://vimeo.com/356753560

    Ich wollte es ja nur mal anmerken..

    (Von Clinton über Merkel, bis hin zur kleinen Gretel, strotzen sie nur so vor körperlicher und geistiger Vitalität…) 😀

  31. johann 29. August 2019 at 22:42

    zerrupft 29. August 2019 at 22:35

    „Schorndorf“ ist überall……

    Ja, so kann man es auch ausdrücken.

    Ich lebe noch in einer der größten Städte Bayerns. Muss mir manchmal die Augen reiben, so sehr hat sich diese verändert. Im Alltag vernehme ich so gut wie keine deutschen Unterhaltungen mehr. Diese finden nur noch in Sprachen statt, die ich nicht verstehe.
    Letzten Sommer war ich das erste mal seit Jahren wieder in meiner Heimatstadt im westlichen S-Bahnbereich von München. Habe sie kaum wieder erkannt.
    Es ist so traurig. Aber nicht nur das, es beängstigt mich.

  32. Das_Sanfte_Lamm 29. August 2019 at 22:39

    Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 29. August 2019 at 22:08

    […] In Niedersachsen hat sich die Zahl der kleinen Waffenscheine in fünf Jahren fast verdreifacht

    Also gegen eine mit Macheten und Schlagstöcken bewaffnete Horde ist so eine Gaspistole mit Sicherheit äußerst wirkungsvoll

    Ich habe diesen Schein inzwischen auch. Möchte im Fall der Fälle nicht komplett wehrlos sein. Auch, wenn Sie letztendlich doch Recht haben. 🙁

  33. johann 22:42

    Ähnliches beobachte ich in einer kleinen Stadt im Norden. Ca. 20.000 bis 25.000 Einwohner.
    Es gibt hier eine afrikanische Community die alle sehr Kinderreich sind und alle aus ein und demselben Land kommen.
    In der Innenstadt begegnen einem zu jeder Tageszeit mehr „Buntbürger“ als schon länger hier Lebende.
    Ganz groß wird in der Stadt der Kampf gegen Rächtz postuliert, obwohl es laut einem städtischen Bericht 0 rechte Tendenzen in der Stadt gibt.

  34. johann 29. August 2019 at 22:42

    Ich wohne in einer 35.000-Einwohnerstadt im Münsterland. Seit einigen Monaten fällt mir eine immer größere Zahl schwarzafrikanischer „Menschen“ im Stadtbild auf, während die Zahl „orientalischer“ Zuzügler nach meinem Eindruck stagniert. Und wenn ich solche Beobachtungen schon in einer Kleinstadt mache, wird es um vielfaches potenziert in den Ballungsräumen vor sich gehen.

    Viele Hotspots in Frankfurt/Main, hier hauptsächlich der Hbf sind inzwischen fest in N….r-Hand. Und es werden im Tagesrhythmus immer mehr.
    Inzwischen habe ich den Eindruck, dass N….r, Türken, Araber, Libanesen und was da sonst noch kreucht und fleucht, sich viele Städte, hier besonders Berlin, schon untereinander aufgeteilt haben und sich gelegentlich an den abgesteckten Grenzen Revier- bzw. Verteilungskämpfe liefern.
    Und ich denke, solange der Deutsche denen noch die Sozialkassen füllt, hat man vor denen noch halbwegs seine Ruhe.
    Aber wehe, wenn (wie ich befürchte) irgendwann die N….r mal ausser Rand und Band sein werden.

  35. T.Acheles 29. August 2019 at 21:18

    Bin Berliner 29. August 2019 at 21:09
    „Schorndorfs OB Matthias Klopfer scheint die massive Zunahme der Gewalt in seiner Stadt nicht zu tangieren.“

    Ich habe einen anderen Eindruck:
    der OB Klopfer wünscht sich und unterstützt die Zunahme der Gewalt von aFaschisten und MohammedFaschisten.
    [..]

    ___________________________

    Na klar…sonst wären schon längst adäquate Massnahmen umgesetzt.

    Die dürfen hier und da mal ein bischen posen…das war es dann aber auch.

  36. Taurus1927 29. August 2019 at 21:56

    Bin Berliner 29. August 2019 at 21:09
    „Schorndorfs OB Matthias Klopfer scheint die massive Zunahme der Gewalt in seiner Stadt nicht zu tangieren.“

    Na offensichtlich scheint es die betroffenen Bürger noch nicht so schlimm zu finden, wenn er immer noch OB ist!?
    —————————————–

    Selbst wenn man den OB morgen, übermorgen oder eben zur nächsten Wahl abwählt. Und was ändert sich dann? Nix. Außer…und das behaupte ich mal frech….hat nicht nur dieser OB finanziell schon längst ausgesorgt. Was mich im übrigen viel mehr ärgern würde.
    ______________________

    Ich persönlich kann mir kaum vorstellen, dass dieses Bürschchen, der den OB spielen darf, genug weitsicht aufgebracht hat, um seinen versilberten Krempel, auch in Zukunft wirkungsvoll silbern halten zu können…

  37. zerrupft 29. August 2019 at 22:57
    […]

    Ich habe diesen Schein inzwischen auch. Möchte im Fall der Fälle nicht komplett wehrlos sein. Auch, wenn Sie letztendlich doch Recht haben

    Alles an „Mittel“, die einer behördlichen Genehmigung bedürfen, werde ich mir definitiv nicht zulegen, da man damit automatisch im Zentralregister erfasst ist.

    Illegal kommt für mich ebenfalls nicht in Frage, da ich überhaupt nicht weiss, wie man an Illegale kommt und zum Zweiten hab eich zugegebenermassen zu viel Bammel, erwischt zu werden.

  38. Tritt-Ihn 29. August 2019 at 23:08
    „Schutzsuchender“ (Algerier) mit 17 Identitäten beim Klauen im ICE erwischt.
    ____________________________
    Rubrik: Beuteland Deutschland

    Morgen abgeschoben, übermorgen wieder da !

    …sofern die überhaupt abgeschoben werden.

  39. @ Charly1: “aber wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“ Merkel 9.1.2011

    Der Satz wird gerne zitiert, um Merkel damit zu konfrontieren, dass sie – so die Interpretation – die hohe Zahl an Straftaten GUTHEISSEND hinzunehmen empfiehlt. Das ist aber eine böswillige Auslegung ihres zweifellos mißverständlichen Satzes. Gemeint hat sie sicherlich nicht, dass wir die Straftaten als solche hinnehmen sollen, sondern dass wir uns der TATSACHE dieser Taten bewusst werden sollen. So wie ein verschmähter Liebhaber, wenn er die Erfolglosigkeit seines Werbens um die Begehrte einsieht, seufzend bekennt: „Ich muss akzeptieren, dass du mich nicht liebst…“ – der Satz bedeutet sicherlich nicht, diese Tatsache auch GUTZUHEISSEN.

    Wenn man mit Zitaten etwas überzeugend belegen will, dann müssen sie im sinnhaften Zusammenhang korrekt wiedergegeben werden. Das ist mit dem genannten Merkel-Zitat leider nicht der Fall. Also: bitte streichen!

  40. Die denken wenn sie still sind, dann werden sie geschont von den Verbrechern!
    Aber sie irren sich, auch sie sind bald dran!

    Und der Bürgermeister, der offenbar blind und schwerhörig wie taub ist, könnte allmählich auch einmal Alarm schlagen, Handlungen vornehmen, beispielsweise ständige Polizeikontrollen der Taugenichtse, ihnen das Leben unbequem machen, überall Polizeipräsenz aufzufahren, um seine Bürger zu schützen. In Berlin könnte er auch einen Forderungskatalog anbringen, um diese unheilvollen Leute wieder loszuwerden, die nichts als Geld kosten, die Straßen in Horroralleen verwandeln und die Bürger das Grausen lehren.
    Aber er wird sich auch nur hinter der Gardine verstecken, so wie alle!

    Problem löst sich von langem „Lagern“ und Aussitzen in Wohlgefallen auf!
    Tut es aber leider nicht!

  41. Das_Sanfte_Lamm 29. August 2019 at 23:12

    Tritt-Ihn 29. August 2019 at 23:08
    „Schutzsuchender“ (Algerier) mit 17 Identitäten beim Klauen im ICE erwischt.
    ____________________________
    Rubrik: Beuteland Deutschland

    Morgen abgeschoben, übermorgen wieder da !

    …sofern die überhaupt abgeschoben werden.
    ————————————-

    Die kommen in die Tiefgarage, müssen eine Weile Ruhe halten (so wie die Opfer bei XY müssen warten bis die Räuber weg sind) dann können sie wieder raus und zum Vorschein kommen.

    Neues Spiel! Neues Glück!

  42. Das_Sanfte_Lamm
    zerrupft
    Irminsul

    Die Anzahl der kleinen Waffenscheine hat sich bundesweit von 2014 bis 2018 fast verdreifacht. Von 262500 auf 610000. Die Zahlen hab ich mir jetzt zum ersten Mal angeschaut. Eigentlich finde ich das recht wenig, ich hätte mehr erwartet. Trotzdem eine Steigerung um das Dreifache, also dreifach mehr Angst unter der Bevölkerung.
    Und die Registrierung in einem Zentralregister mit kleinem WS oder einer Sportschützen-WBK finde ich lange nicht so bedrohend, wie die Gefahr einer Anzeige, wenn man seine Meinung im Internet äußert.

  43. Seht es ein, hier ist Zapfenstreich. Nix mehr zu retten. Die Goldstücke holen sich was sie wollen und die halbwegs deutsche Jugend zieht mit. Es ist doch schon bezeichnent wenn mann deutsche Jugendliche auf der Straße reden hört : Ey Alta.., mach ma klar digga… Und selbst sogar schon : wallah wallah habibi…
    Absoluter Tiefpunkt hier. Sollten wir letzten Patrioten das irgendwie noch rumreisen können, wird es Jaaaahre dauern den entstandenen Schaden wieder zu beheben.
    So recht glauben kann ich das nicht. Ich bin sauer und traurig. Es ist ein Jahrhundertphänomen was keines Gleichen kennt.

    So seh ich das. Aber ich bin nur ein schwer buckelnder popliger Ossi. Was weiß ich schon. Wenn 87 % (laut Statistik und haha Wahlergebnissen ) es so will, bitte schön.

  44. Pistorius gerade bei bei Lanz mit einem Freudschen Versprecher:
    „Natürlich können wir nicht alle Menschen weltweit aufnehmen, die an Hunger und Tod leiden“……… ähhhh „Hunger und Not……..“.

  45. C.Bukowski 29. August 2019 at 23:47
    Seht es ein, hier ist Zapfenstreich. Nix mehr zu retten. Die Goldstücke holen sich was sie wollen und die halbwegs deutsche Jugend zieht mit.
    […]

    Gerechterweise muss man sagen, dass es in den anderen Ländern Westeuropas nicht viel anders aussieht.
    Mir wurde das Degenerieren über vier Generationen hinweg mit dem Tod von Ferdinand Piëch bewußt – Piëch, genialer Technikpionier, der als bleibendes Vermächtnis einen technisch für unmöglich gehaltenen Fünfzylinder konstruierte, dazu erst bei Audi und dann bei VW Qualitätsstandards einführte, bei dessen Vorstellung man ihn anfangs für verrückt hielt und als krasser Kontrast dazu die Generation Klimahüpfer.

  46. lorbas 29. August 2019 at 22:13

    In Lübeck werden schwere Vorwürfe laut.
    Schüler wurden zur Toleranzdemo gezwungen:
    [..]

    _____________________________

    Die haben sich nach den 4 Jahren bestimmt prächtig entwickelt ..

  47. „Alter Schwede“ was ist da denn los. Ist der König Gustav ein besorgter Bürger. Ist er mit seine Silva der AfD beigetreten. Schweden ist bunt mein lieber Carl Gustav.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article199379314/Nach-Schuessen-Schwedens-Koenig-sorgt-sich-um-Sicherheit.html?wtrid=onsite.onsitesearch
    In Schweden eskaliert die Gewalt von kriminellen Banden: Nach mehreren tödlichen Explosionen und Schüssen zeigt sich Schwedens König Carl XVI. Gustaf besorgt.

  48. @Das_Sanfte_Lamm
    30. August 2019 at 00:05

    Ich kenn den Herren nicht den Sie da erwähnen aber es klingt interessant. Ich werde mir das wohl mal zu Gemüte führen, in Ruhe.
    Doch irgendwas mit der Generation Hüpfgreta gegenüber zu stellen mag doch sehr naja wie soll ich sagen… Ach mensch das ist doch lächerlich. Wir befinden uns in einer wahnsinnigen Zeit mit ein haufen Wahnsinnigen und die meisten sitzen und hüpfen in Deutschland. Aber danke für den Hinweis….

  49. Bin Berliner 30. August 2019 at 00:08

    Hätte lorbas eigentlich erwähnen müssen, dass der Artikel 4 Jahre alt ist…………

  50. johann 30. August 2019 at 00:12
    Bin Berliner 30. August 2019 at 00:08

    Hätte lorbas eigentlich erwähnen müssen, dass der Artikel 4 Jahre alt ist…………

    Eine lorbas-Spezialität ist das immer wiederkehrende kopieren der gleichen Links in unregelmäßigen Zeitabständen.
    Der Klassiker schlechthin ist hier der Hosenlatz von Daniel Cohn-Bendit.

  51. RBB, „Kontraste“ und der Tagesspiegel versuchen noch einen letzten Kracher gegen die AfD und Kalbitz, aber irgendwie scheint der nicht zu zünden:

    Vor der Wahl in Brandenburg
    AfD-Spitzenkandidat Kalbitz unter Lügenverdacht

    Entgegen seiner Aussage soll Andreas Kalbitz an einem Sommerlager der rechtsextremen „Heimattreuen Jugend“ teilgenommen haben. Das berichten RBB und ARD. Alexander Fröhlich ´

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/vor-der-wahl-in-brandenburg-afd-spitzenkandidat-kalbitz-unter-luegenverdacht/24958792.html

  52. StopMerkelregime 30. August 2019 at 00:24
    Polizei Bremen im Einsatz

    Massenschlägerei zweier Familien: Bis zu 100 Personen beteiligt

    Eine Familie wird in Bremen auf der Straße angepöbelt
    Zwei Frauen gehen aufeinander los
    Bis zu 100 Personen prügeln sich

    https://www.kreiszeitung.de/lokales/bremen/massenschlaegerei-bremen-zwei-familien-personen-pruegeln-sich-zr-12954649.html

    StopMerkelregime 30. August 2019 at 00:26
    MAHMOUD ABBAS BEI KANZLERIN MERKEL

    Palästinenser-Chef auf lukrativem Berlin-Besuch

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/merkel-empfaengt-abbas-palastinenser-chef-auf-lukrativem-berlinbesuch-64294014.bild.html

    Und was hat das jetzt genau mit dem Thema zu tun?

  53. Erste leichte Hinweise auf höhere Wahlbeiligung in AfD-Hochburgen in Sachsen???

    Von den drei großen Städten in Sachsen ist Chemnitz die stärkste Stadt(knapp 24 % AfD bei der EU-Wahl 2019), Dresden liegt mit rund 20 % dazwischen und Leipzig war der Schwachpunkt relativ gesehen mit knapp 16 %.

    In Chemnitz wählten 28200 Personen per Brief bei der EU-Wahl im Mai, in Leipzig 70.200 Personen. Natürlich ist Leipzig deutlich größer und einwoherreicher als Chemnitz, von daher sind diese Unterschiede erklärbar.
    In Leipzig gingen im Mai 2019 61.6 % der Wahlberechtigten wählen, in Chemnitz 62.4 %.

    Alle Infos aus dieser Quelle:
    https://wahlen.sachsen.de/europawahl-2019-wahlergebnisse-6931.php

    Briefwahl zur Landtagswahl bislang: In Chemnitz wurden bereits 29.200 Briefwahlstimmen abgegeben, in Leipzig lag diese Zahl bei genau 68.268(Stand Mittwoch 4 Tage vor der Wahl in beiden Fällen)

    https://www.t-online.de/region/id_86352214/ansturm-auf-briefwahl-in-sachsen.htmlhttps://www.leipzig.de/buergerservice-und-verwaltung/wahlen-in-leipzig/landtagswahlen/landtagswahl-2019/briefwahl-statistik/

    Daraus lassen sich 2 für die AfD positive Trends ableiten.
    1.) Die Wahlbeteiligung ist generell hoch, die Leute motiviert, der Protestwähler geht auch bei der Landtagswahl an die Urne und die Wahlbeteiligung dürfte von den sehr schlechten 49 Prozent wohl sogar die 63.6 Prozent bei der Europawahl diesen Jahres überbieten. Je höher die Wahlbeteiligung umso schlechter für die CDU( es gehen dann eben nicht nur die Alten wählen) und umso besser für die AfD.
    2.) In dem stärkeren AfD-Gebiet Chemnitz liegt die Zahl der Briefwähler jetzt bereits um 1000 Personen über dem Niveau der EU-Wahl(29200 Briefwähler zu 28200) während in dem AfD-Schwachpunkt Leipzig die Zahl der Briefwähler noch 2000 Personen unter dem Level vom Mai liegt(68300 zu 70200).
    Das deutet darauf hin, dass AfD-Wähler besonders motiviert sind, heiß sind, ihre Stimme abzugeben.

  54. Belgien eröffnet Asylzentrum voller „junger Männer“ trotz besorgter Bürger

    Betroffene Bewohner geben an, nur wenige Informationen über die Einrichtung erhalten zu haben.

    „Wir alle hören hier Gerüchte, aber es gibt keine vernünftige Kommunikation. Es ist klar, dass Leute hier stillschweigend ein solches Asylzentrum errichten wollen, ohne die örtliche Bevölkerung zu benachrichtigen“, sagte ein Einwohner gegenüber Het Laatste Nieuws.

    https://europe.infowars.com/belgium-springs-asylum-center-packed-with-young-men-on-concerned-citizens/

  55. @StopMerkelregime
    30. August 2019 at 00:24

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4360083
    Hier ist ständig action.
    An dem Tag als es passierte sagte mir auf Arbeit ein Kollege es handele sich um Macheten und Messer. Hatter er wohl aus ner Fratzenbuch Gruppe. Kann sich jeder selber denken was er will. Allerdings war seine Ansage ziemlich Zeitnah und da stand wohl auch das es noch im Gange sei und man sollte die Neustadt nähe Industriestraße meiden. Egal…
    Das ist hier im RotzRotzGrün Bremen nix neues…. Ich armer Leipzscher… Haha

  56. Das_Sanfte_Lamm 30. August 2019 at 00:21

    Da ständig neue Leser zu PI news stoßen, ist die Wiederholung gewisser Meldungen aus der Vergangenheit durchaus sinnvoll. ‚“lorbas“ ist nun mal PI-Urgestein und weiß mehr als einige andere. Nur das Datum sollte man dann schon dabei nennen.

  57. Grade eben Tagessau24-exakt. Chemniitz die Moderatöse labert. Es kam zu Übergriffen auf Migtranten, die Bilder darüber gingen um die Welt.
    Sorry, das ist ja offensichtlich komplett erlogen. Es kann nichts um die Welt gehen, was schlicht nicht existiert, über die paar Sekunden Hasi-Vieh-deo lacht eventuell die ganze Welt, ob mehr oder weniger wie über ganz Deutschland, streiten sich die Terrorismusexperten noch

  58. Gerade eine Gästin bei Lanz über ihre Motorradreise nach Tadschikistan und die bedauernswerte Lage der jungen Männer dort, die keinen Asylgrund in Deutschland reklamieren können, weil Tadschikistan ein „Land ohne Fluchthintergrund“ sei…………………. Auaaaaaaaaaaaaa

  59. StopMerkelregime
    30. August 2019 at 00:24
    Polizei Bremen im Einsatz
    Massenschlägerei zweier Familien: Bis zu 100 Personen beteiligt.
    —–
    Da schreiben die einen Artikel, als wäre es ganz normal, daß sich mal eben so hundert Leute verprügeln. Ist ja auch mittlerweile Alltag in Deutschland. Natürlich wird auch keine Nationalität der sich Kloppenden genannt.
    Anscheinend findet der Bremer das bereichernd.

  60. Greta in New York

    Katie Hopkins: Das ist schockierend. Ja wirklich. Das Kind tut mir leid. Schauen Sie sich die Krämpfe im Gesicht des armen Mädchens an. Ich glaube, dies ist eine missbräuchliche Beziehung zwischen den Linken, die eine globale Krise brauchen, um Wohlstand zu transferieren. Und einem kleinen Mädchen.

    Video

    https://twitter.com/KTHopkins/status/1167168325769736192

  61. johann 30. August 2019 at 00:12

    Bin Berliner 30. August 2019 at 00:08

    Hätte lorbas eigentlich erwähnen müssen, dass der Artikel 4 Jahre alt ist…………
    ___________________________

    Passiert..ich hatte auch schon alternde Fettnäpchen ausgelegt 😉

  62. johann 30. August 2019 at 00:34

    Da ständig neue Leser zu PI news stoßen, ist die Wiederholung gewisser Meldungen aus der Vergangenheit durchaus sinnvoll. .

    Man kann genau das aber auch maßlos übertreiben

  63. Neue Umfragen vom ZDF für Sachsen und Brandenburg:

    Wäre schon heute Landtagswahl, käme in Brandenburg laut des aktuellen ZDF Politbarometers extra die SPD auf 22% (plus 1 zur Vorwoche), die CDU auf 16,5% (minus 1,5), die Linke auf 14% (unverändert), die AfD auf 21% (plus 1), die Grünen auf 14,5% (plus 0,5), die BVB/Freie Wähler auf 4%, die FDP auf 5%(beide unverändert) und die anderen Parteien zusammen auf 3%(minus 1).

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/zdf-politbarometer-brandenburg-unklar–wer-staerkste-partei-wird-100.html

    SACHSEN

    Wenn schon heute gewählt würde, dann ergäben sich die folgenden Projektionswerte für die Parteien: Die CDU käme zurzeit auf 32 Prozent (plus 1 im Vergleich zur Vorwoche), die Linke auf 14 Prozent (unverändert), die SPD auf 8,5 Prozent (minus 0,5), die AfD auf 25 Prozent (unverändert), die Grünen auf 10,5 Prozent (plus 0,5), die FDP auf 5 Prozent (unverändert) und die anderen Parteien zusammen auf 5 Prozent (minus 1).

    https://www.zdf.de/politik/politbarometer/sachsen-cdu-dank-kretschmer-mit-klarem-vorsprung-vor-afd-100.html

    Speziell zu Brandenburg habe ich den Eindruck, dass man in den Umfragen unbedingt die SPD unbedingt leicht vorne „sehen möchte“. Auffällig ist jedenfalls in Brandenburg der plötzliche „Popularitätsschub“ für die SPD in den Umfragen. Das ist natürlich nur „gefühlt“ von mir. Der Wahltag wird Klarheit bringen……. Hoffentlich.

  64. george walker 30. August 2019 at 00:31

    Erste leichte Hinweise auf höhere Wahlbeiligung in AfD-Hochburgen in Sachsen???
    ———-
    Briefwahlstimmen kann man am leichtesten manipulieren.
    Ich kann mir schon vorstellen wie das am Sonntag ausgeht. Im Wahllokal hingegen schaut man sich gegenseitig über die Schulter. Da zählen Studenten, Hausfrauen aber auch Beamte aus, die niemals ihren Job riskieren würden wegen so einem Pille-Palle aber in den Landratsämtern kann ich mir sehr gut vorstellen daß der Verantwortliche die Stimmen aus den Wahlkreisen „gestaltet“ bzw. aus ’20‘ eine ’12‘ macht. Und jetzt diese erneute Geschichte mit Höcke/Kyffhäuser-Treffen. Jeder Kaninchenzüchterverein hat eine sorgfältigere Buchhaltung als die AfD. Warum überlässt man das nicht einer Steuerberatungskanzlei? Darauf haben die Behörden doch nur gewartet!

  65. johann 30. August 2019 at 00:35

    Gerade eine Gästin bei Lanz über ihre Motorradreise nach Tadschikistan und die bedauernswerte Lage der jungen Männer dort, die keinen Asylgrund in Deutschland reklamieren können, weil Tadschikistan ein „Land ohne Fluchthintergrund“ sei…………………. Auaaaaaaaaaaaaa
    ——————————-
    Darum wurde die auch eingeladen. Würde einer von uns durch Tadschikistan reisen, wäre der bestimmt nicht eingeladen worden. Abgesehen davon würde ich da niemals durchfahren. Die schweizer Radfahrer hatten nicht soviel Glück, wie die Gutmenschin.

  66. @lorbas 29. August 2019 at 22:06
    Witzig sind ja immer die Bezeichnungen. Der „22jährige“ und der „19jährige“. Ich bin überrascht, wie genau den Qualitätsmedien immer das genau Alter bekannt ist, sonst aber gar nichts.
    Ist das keine Diskriminierung von „22jährigen“ und der „19jährigen“, die somit unter Generalverdacht gestellt werden?
    Und der Informationsgehalt: Gleich Null.
    Mich würde es ja interessieren, ob auch noch irgendwelche Deutschen an diese „Aushandlungen“ beteiligt sind, oder ob das die Bereicherer komplett unter sich ausmachen. Ich vermute ja Letzteres.

  67. gonger 30. August 2019 at 00:55

    Auch bei der Briefwahlauszählung haben meines Wissens Bürger ein Recht auf Teilnahme bei der Auszählung. Gerade in Sachsen und Brandenburg wird die AfD hoffentlich genügend Bürger mobilisieren können, die bei möglichst vielen Auszählungen dabei sind.

  68. Die_Sanfte_Lämm_In 0:21

    Gut beobachtet, ich denke jedoch das viele nicht ständig den PI-Kommentarbereich durchlesen.
    Unrecht bleibt Unrecht und sollte in die Welt getragen werden.
    Sehr oft schon habe ich interessante Hinweise im Kommentarbereich gefunden.
    Was mich nicht interessiert oder wofür mir einfach die Zeit fehlt überlesen ich einfach.
    Es gibt jedoch bei manchen Themen einen wichtigen Grund für meine Posts, den Grund dafür kann ich jetzt nicht Hinausposaunen.

  69. Humor ist, wenn man trotzdem lacht

    Altparteien und Altmedien treffen sich.
    Sagen die Altparteien zu den Altmedien:

    Halt Du sie dumm, ich halte sie arm.

  70. @Mindy
    30. August 2019 at 00:36
    StopMerkelregime
    30. August 2019 at 00:24
    Polizei Bremen im Einsatz
    Massenschlägerei zweier Familien: Bis zu 100 Personen beteiligt.
    —–
    Da schreiben die einen Artikel, als wäre es ganz normal, daß sich mal eben so hundert Leute verprügeln. Ist ja auch mittlerweile Alltag in Deutschland. Natürlich wird auch keine Nationalität der sich Kloppenden genannt.
    Anscheinend findet der Bremer das bereichernd.
    —————–———–———–———

    HAHA ja das muss bei den Bremern so sein. Ich erlebe es jeden Tag und kann als Ostdeutscher nur den Kopf schütteln und fluchen und lachen und wieder fluchen, dass ich hier her gezogen bin….

  71. NieWieder 0:58

    Ebenso überraschen einen die medizinischen Gutachten, die anscheinend sofort zur Hand sind (psychisch Krank, schwere Kindheit, traumatisiert, stark alkoholisiert oder unter Drogen) und IMMER in irgendeiner Weise eine Entschuldigung für die Untat des Kulturfremden liefern soll.

    Wenn ich mir die ständige „Berichterstattung“ über die RASSISTISCHEN Äußerungen eines Herrn Tönnies …
    Wo ist da Rassismus ❓
    Soll hier etwa die Bevölkerung „auf Kurs“ gebracht werden?

  72. OT

    auf phoenix zZ läuft eine Doku zu AfD und Pegida in Sachsen (noch bis 02:15)

    Zwischen Ohnmacht, Stolz und Wut
    Rechtspopulismus in Sachsen
    Eine Spurensuche

  73. @ johann 30. August 2019 at 00:35

    […] ihre Motorradreise nach Tadschikistan und die bedauernswerte Lage der jungen Männer dort […]
    ______________________________

    Wie jetzt?
    Das Moped von Dunja Hayali ist doch jetzt nicht etwa in Tadschikistan, um die Schräglage der jungen Männer dort zu verbessern?

  74. OT phoenix

    Pumuckl Kretschmer C*DU: Das sind Leute, die würde man nicht zum Geburtstag einladen

  75. Viper 30. August 2019 at 00:58

    Am absurdesten und verlogensten ist ja sowieso der Umstand, dass diese rüstige Seniorin auf ihrem Motorrad durch Tadschikistan düst und dann darüber jammert, dass die jungen Männer dort keine chance auf Asyl in Deutschland hätten („Land ohne Fluchthintergrund…“, so wörtlich). Was hindert die Frau daran, ihre üppige Rente oder Pension und ihr Haus mit einem tadschikischen Jungmann zu teilen und für seine Kosten (KV, Rente usw.) aufzukommen?

  76. Mindy 30. August 2019 at 00:36

    StopMerkelregime
    30. August 2019 at 00:24
    Polizei Bremen im Einsatz
    Massenschlägerei zweier Familien: Bis zu 100 Personen beteiligt.
    —–
    Da schreiben die einen Artikel, als wäre es ganz normal, daß sich mal eben so hundert Leute verprügeln. Ist ja auch mittlerweile Alltag in Deutschland. Natürlich wird auch keine Nationalität der sich Kloppenden genannt.
    Anscheinend findet der Bremer das bereichernd.

    _________________________

    Mal ganz nürchtern betrachtet, die Filmsequenzen erinnern mich stark an bürgerkriegsähnliche Zustände..aber unsere Bürgermeister – Attrappe hier, hält es nicht einmal für nötig, um hier mal klare Worte zu finden, nichts! Auch von diesem Antifa Justiz Senator ist nix zu hören….

    Wie unfassbar, die Bürger müssen dieses beschissene Menschenexperiment ausbaden, und die Drahtzieher und Befürworter, geben sich nicht einmal mehr die Blöße, allen zu zeigen, das es so gewohlt und geduldet wird. 0 Statements…was ist n das???

    Stattdessen muss ich lesen (jouwatch) das die Polizei sich auch noch rechtfertigen soll…(belegen muss, das Sie nicht rassistisch heraus gehandelt hat)

    Berlin ist das Pottpuri an durchgeknallt und wahnsinnig…Ich habe dieses geistesgestörte, verlotterte Stasi – Nazi – Öko-Pack so satt.

    Diese Clans, oder kriminelle Migranten, werden so, immer weiter geschützt. Und wenn diese Polizei, oder was das sein soll, da mitmacht, ist eh absehbar, dann Schicht im Schacht!

    Dann werden sich die Bürger wohl das Recht auf Unversehrtheit und Schutz, zum eigenen Wohl, alsbald selbst wieder in die Hand nehmen (müssen). Ganz einfach!

    Hier ist noch einmal ein ganz anderer Blickwinkel, direkt von oben, das zeigt die ganze Dynamik noch einmal eindrucksvoll anders…

    Massenschlägerei in Neukölln – Anderer Blickwinkel
    https://www.youtube.com/watch?v=QzWlWr07pA0

    Auch die angenehm hysterische Geräuschkulisse, kommt richtig gut zur Geltung..

  77. @
    VivaEspaña
    30. August 2019 at 01:11
    OT

    auf phoenix zZ läuft eine Doku zu AfD und Pegida in Sachsen (noch bis 02:15)

    Zwischen Ohnmacht, Stolz und Wut
    Rechtspopulismus in Sachsen
    Eine Spurensuche

    ——————————

    Jaja wir Sachsen haben garkein Stolz. Wir sind alles Nathsies…. Schon immer. Ganz ehrlich wir lassen uns damit nicht mehr diffamieren. Da lachen sogar meine polnischen -, tschechischen – viele schwarze- und auch russischen Freunde drüber. Die alle wissen was am Sonntag zu tun ist. Aber ja wir sind die Nazis…. Lächerlich.

  78. https://programm.ard.de/?sendung=287252043096040

    30.08.2019
    00:45 Uhr Zwischen Ohnmacht, Stolz und Wut
    Rechtspopulismus in Sachsen – Eine Spurensuche | phoenix

    Bei der Bundestagswahl 2017 holte die AfD in Sachsen die meisten Stimmen. Bei den Umfragen zur Landtagswahl im September 2019 liegt sie mit der CDU fast gleichauf. Thomas Bärsch geht auf Spurensuche. Die AfD Sachsen hat deutschlandweite Spitzenwerte, Pegida wurde hier gegründet, Chemnitz steht seit dem Herbst 2018 für rechtsextreme Ausschreitungen.
    Frank Richter, ehemaliger Chef der Landeszentrale für Politische Bildung in Sachsen und heute Landtagskandidat für die SPD, und Werner Patzelt, bis vor kurzem Professor für Politikwissenschaft an der TU Dresden und im Wahlkampfteam der CDU, analysieren die Ursachen.

  79. Bin Berliner 30. August 2019 at 01:15

    Massenschlägerei in Neukölln – Anderer Blickwinkel
    https://www.youtube.com/watch?v=QzWlWr07pA0
    _______________________________________

    Und schon haben es die Zensurnazis angeschwärzt. Kann man nicht mehr frei gucken auf Youtube. Haltet den Kindern die Augen zu, vor einem Blick aus dem Fenster in die Realität auf Straßen in Deutschlands Städten.

  80. VivaEspaña 30. August 2019 at 01:20
    https://programm.ard.de/?sendung=287252043096040

    30.08.2019
    00:45 Uhr Zwischen Ohnmacht, Stolz und Wut
    Rechtspopulismus in Sachsen – Eine Spurensuche | phoenix

    Frank Richter, ehemaliger Chef der Landeszentrale für Politische Bildung in Sachsen und heute Landtagskandidat für die SPD, […] analysieren die Ursachen.

    Finde den Fehler (ich habe die Antwort fett markiert)

  81. @ Luckstrike 29. August 2019 at 21:42
    „Prügelei bei Einschulung…unna-nrw-bei-einschulung-verfeindete-familien…“

    man kann da nicht kommentieren: es ist ein sog „einzelnes thema“ ™.
    „wir bitten um Verständnis…unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion …
    Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor…“

    wir merken uns: > „einzelnes thema“

  82. StopMerkelregime 30. August 2019 at 00:37

    Greta in New York

    Katie Hopkins: Das ist schockierend. Ja wirklich. Das Kind tut mir leid. Schauen Sie sich die Krämpfe im Gesicht des armen Mädchens an. Ich glaube, dies ist eine missbräuchliche Beziehung zwischen den Linken, die eine globale Krise brauchen, um Wohlstand zu transferieren. Und einem kleinen Mädchen.

    Video

    https://twitter.com/KTHopkins/status/1167168325769736192
    ________________________________________________

    Unfassbar!

    Falls irgendjemand den Kindesmissbrauch dabei nicht erkennen kann, anscheinend weiß man außerhalb des Bereichs der Politik im Wahn und Ablasshandels doch noch etwas genauer hinzuschauen und derartige Agenda, die rücksichtslos auf dem Rücken eines kranken Kindes ausgetragen wird, zu durchschauen und zu verurteilen.

    Video als Kommentar einer älteren Frau dazu – das Monster unter dem Bett:
    https://youtu.be/4hofAsL8q4A
    Eine Viertelstunde in englischer Sprache, es lohnt sich zuzuhören.

  83. @ Schweinskotelett
    Stimmt schon, aber „I will panic you“ konnte sie schon vor sich hingeifern. Nun wird sie von ihren Nutzern zu stark belastet. Ja, das kommt davon. Sie tut mir nicht leid, warum sollte mich eine handgemachte Ikone für Irrationalität überhaupt interessieren?

  84. LEUKOZYT 30. August 2019 at 01:44
    „Bei einer Einschulungsfeier in Kamen …zu einer Schlägerei …verfeindete…“ snip
    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Panorama/Streit-um-Fotos-Verfeindete-Familien-pruegeln-sich-bei-Einschulung

    Denkbetreuung durch RND: hat nichts mit nichts zu tun, einzelfall unter einzellern.
    es geht den verf…. besorgten familien wohl um … ehm…datenschutz bei fotos ! (pruuust)

    ————————————-
    Die erste Lektion für’s Leben haben die angehenden Schüler damit schon gelernt!

  85. und es wird munter so weiter gehen, denn um das Fass zum Überlaufen zu bringen, werden die netten Jungs jetzt nachts über Kleinflughäfen wie Weese eingeschleust und auch in Italien werden bald wieder Schiffe anlegen, weil man Salvini kalt gestellt hat!

  86. Solch weltfremde Naivlinge wie dieser alberne Bürgermeister Klopfer machen das Erstarken der vermeintlich bösen Rääächten überhaupt erst möglich!

  87. Wer solche Typen zum OB wählt, der soll auch die logischen Folgen tragen ! Keinerlei Mitleid für diese Bevölkerung … im Gegenteil, es muss erst noch viel, viel Schlimmer werden !!

  88. Ich gehe davon aus, dass die Ortseinsassen bei allen Wahlen für ein breites Bündnis gegen Rechts und für Bunt und Weltoffen demokratisch Stellung bezogen haben.

    Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis tanzen.

  89. ‚Schorndorfs OB Klopfer (SPD)‘ Auch auf die Möglichkeit hin, mich hier recht ‚weit aus dem Fenster zu lehnen‘: 1. OB; 2. Klopfer; 3. SPD. Aller guten Dinge sind drei … Passt schon so, würde ich meinen. In diesem Dreierpack lassen die eindeutigen Hinweise nix mehr zu wünschen übrig. Ein typischer Fall von ’nomen est omen‘. ‚Klopfer‘ … (‘Hallo? Jemand zuhause?‘) Die Bonzokraten und deren bedingungslose Kapitulation vor selbstgeschaffenen Missständen. ‚Soll sich das gemeine Fußvolk doch gegenseitig (…) – Hauptsache, ICH bleibe verschont!‘ Ja, NOCH!

  90. „““Hans R. Brecher 30. August 2019 at 02:59
    LEUKOZYT 30. August 2019 at 01:44
    „Bei einer Einschulungsfeier in Kamen …zu einer Schlägerei …verfeindete…“ snip
    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Panorama/Streit-um-Fotos-Verfeindete-Familien-pruegeln-sich-bei-Einschulung
    Denkbetreuung durch RND: hat nichts mit nichts zu tun, einzelfall unter einzellern.
    es geht den verf…. besorgten familien wohl um … ehm…datenschutz bei fotos ! (pruuust)
    ————————————-
    Die erste Lektion für’s Leben haben die angehenden Schüler damit schon gelernt!“““

    Also ich kann da jetzt nichts schlimmes bei entdecken, die tanzen wenigstens nicht pausenlos ihren Namen, bilden auch keine Stuhlkreise und diskutieren endlos.
    Da wird zu Beginn kurz geschrien, wer am lautesten schreit, der hat recht. Das hat keine Klärung gebracht, also ran an die Slalomstangen der Turnhalle und durch die Fresse ziehen.
    Das ist modernes Aushandeln nach dem Geschmack von K.G-E. und den sonstigen Grünen, das finden die gut und somit war das noch vor Unterrichtsbeginn die wertvollste pädagogische Lektion des ersten Halbjahres.
    Da sag ich BRAVO!!! und bitte weiter so… wir sind auf einem Guten Weg… wir faffen daff.
    Viel Spass den meisten deutschen Sitzpinklerkindern und Stuhlkreisfetischisten, auf das die von den Ehrenmännern so richtig aufgemischt werden, die brauchen und wollen das auch für ihre Kinder so.
    Ich amüsiere mich nur noch prächtig… Sonntag ist Wahl und ich bin schon in erregter Vorfreude, was wir da für undenkbar gehaltene Koalitionen erleben werden, ist doch spannend wie Politikhuren sich zu benehmen pflegen.

    Gute Nacht du dämliches Deutschland

  91. Der karrieregeile Matthias Klopfer läßt sich
    wohl vom türkischen Altherrenfrisör den
    Haarschnitt verpassen. Dazu noch sein
    Zinken im Gesicht u. schon steht
    der Konversion zum Islam nichts mehr
    im Wege. Studiert hat er nur Laberfächer
    u. Freizeitbeschäftigung.

    Wann trägt seine blonde Frau Anni Betz Schleier?

    Über mich

    Geboren am 14. März 1968 in Stuttgart, aufgewachsen in Renningen.

    Evangelisch, verheiratet mit Anni Betz, unser Simon
    geht aufs Max-Planck-Gymnasium in Schorndorf.

    Die SPD ist meine politische Heimat, aber in der Kommunalpolitik
    arbeiten wir zum Glück über Parteigrenzen hinweg zusammen.
    AUCH MIT DER AfD ODER NUR MIT KOMMUNISTEN?
    https://www.matthias-klopfer.de/

    Unsere Terrasse in der Burgstraße 19/1
    Ob Frühstück, Mittagessen, Kaffee trinken, Abendessen oder einfach nur so – sobald es das Wetter einigermaßen zulässt, bin ich gerne mit Familie, Nachbarn und Freunden auf unserer schönen Terrasse.
    https://www.matthias-klopfer.de/unsere-terrasse-in-der-burgstrasse-191/

    Am 6. Juli 2014 wurde Matthias Klopfer im ersten
    Wahlgang bei einer +++Wahlbeteiligung v. 29,4%
    mit 76,5% der Stimmen erneut zum OB gewählt.

    KÖNIG DER TÜRKEN- & NEGERMÄNNER:
    Nach dem Rücktritt des bisherigen Amtsinhabers
    Wolfgang Dietrich kündigte Klopfer im Juli 2019 an,
    dass er bei der Mitgliederversammlung am
    15. Dezember 2019 für das Amt des ehrenamtl.
    Präsidenten des VfB Stuttgart kandidieren will.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Matthias_Klopfer

  92. Der bekloppte Klopfer protzt auf seiner Homepage
    mit Haus, Terrasse, Nachbarn, Freunden, seiner Frau
    u. beider minderjährigem Filius (als Wahlkampfhelfer)
    https://www.matthias-klopfer.de/wp-content/uploads/2016/11/simon-und-lukas.jpg
    Klopfer in der Moschee mit der alevitschen Kurdin Bilkay Öney, 2012
    https://www.zvw.de/media.media.34b3ecba-b64d-4c33-b3cb-4dd13383bea0.original1024.jpg
    Integrationsministerin Bilkay Öney (SPD) hat zum Tag der offenen Moschee das Gotteshaus in Schorndorf besucht. Zum Termin in der im Mai 2005 fertiggestellten Moschee hatten sich auch der Schorndorfer Oberbürgermeister Matthias Klopfer (SPD) und der Türkische Generalkonsul Mustafa Türker Ari angekündigt. Öney sagte: „Schön war es zu erfahren, dass die Moscheen nicht nur heute, sondern 365 Tage im Jahr offenstehen. Gleichzeitig freuen sie sich über das Interesse aus der Gesamtbevölkerung.“
    https://www.matthias-klopfer.de/wp-content/uploads/2016/11/FRK_7519-1024×685.jpg
    Deutsch-tunesischer Austausch:
    04.07.2019
    Amal Ibn Hadj Khelifa lernte die Schorndorfer Stadtverwaltung kennen
    https://www.schorndorf.de/de/stadt-buerger/aktuelles/stadtnachrichten/stadtnachricht?view=publish&item=article&id=5972
    „VIELFALT IN SCHORNDORF“
    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcS6JB233-9UzRXvno6Z8J4XHNV3srmd169O6s4cRgHcf3EJz5UHpQ

  93. – Sonntag ist Wahl und ich bin schon in erregter Vorfreude, was wir da für undenkbar gehaltene Koalitionen erleben werden, ist doch spannend wie Politikhuren sich zu benehmen pflegen.-

    Ist doch voraussehbar. Die Verlierer werden sich zusammentun und zu einem Gewqinner mutieren und die Wähler sind mal wieder vera….. worden.
    Nix Neues …

  94. Sollte man wissen. PAZ 2017, der besseren Lesbarkeit halber nicht kursiv:

    Deutsches Fachwerk, fremde Bewohner
    Warum so viele historische Innenstädte fest in Immigrantenhand sind

    Es gibt viele Schorndorfs in Baden-Württemberg. Städte, bei denen einem vor lauter Fachwerk das Herz übergeht. Städte wie Schwäbisch Hall, Esslingen, Reutlingen. Städte, in deren liebevoll restaurierten Fachwerk-Innenstädten kein Deutscher mehr wohnt.

    Galten Fachwerkhäuser in den Innenstädten in den 60- und 70-Jahren oft als altmodisch und wurden abgerissen, stehen sie heute für den Inbegriff von Deutschland, wie es in den Vorstellungen der Welt von China bis Chile existiert: Sie locken, hübsch herausgeputzt, Touristen aus der ganzen Welt. Nur wohnen will dort niemand und auch mit den Geschäften mag es nicht recht klappen. Kleine Läden in verwinkelten Bauten sind für den Handel nicht interessant. Viele Wohnungen in den oberen Stockwerken können nicht genutzt werden, weil es nur einen Zugang durch das Geschäft im Erdgeschoss gibt. Die Besitzer müssten erst kräftig investieren, um sie zugänglich zu machen. Alle Umbauten müssen außerdem mit den strengen Auflagen der Denkmalpflege vereinbar sein.

    Wie schwierig die Vermietung der Wohnungen oder die Suche nach einem Nachfolger für freie Läden ist, zeigte sich 2015 auf einem Treffen von Vertretern aus 80 deutschen Fachwerkstädten. Die Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fachwerkstädte (ADF) hatte dazu ins niedersächsische Celle eingeladen. Die Stadt gilt mit 500 denkmalgeschützten Fachwerkhäusern als größtes geschlossenes Fachwerkgebiet in Europa und hat trotz der finanziellen Förderung von Fachwerkrenovierungen Bevölkerungsschwund in der Altstadt.

    Ulrich Kinder, Stadtbaurat von Celle, beschrieb damals die Situation so: „Bei größeren Wohnungen ist die Vermietung kein Problem, aber enge, niedrige und kleinteilige Wohnungen in der Innenstadt ohne Balkon, Garten und Parkplatz sind nicht beliebt.“

    Viele kleinere Fachwerkstädte sind sogar mit noch stärkeren Einwohnerverlusten als Celle konfrontiert. Das aber hat sich, nach 2015, entscheidend geändert. Die Fachwerkhäuser, die Leerstände, für Deutsche unattraktiv, werden mit Asylbewerbern, mit Großfamilien aus islamischen und afrikanischen Staaten aufgefüllt. Sie werden direkt aus den Erstaufnahmeeinrichtungen hierher umgesiedelt. Der Staat, also der Steuerzahler in Form von Land, Stadt oder Gemeinde, zahlt die Kosten von Miete bis Strom; der Bürger sieht die Folgen.

    In vielen Fachwerkstädten von Schwaben bis Schleswig-Holstein erinnert nur noch die Architektur an Deutschland; ansonsten wähnt man sich inzwischen auch in Kassel eher wie in Kabul. Die Deutschen leben in den Wohngebiet am Stadtrand; Ausländer leben in den Innenstädten. Wer sehen will, wie ein Austausch der Bürger aussieht, der gehe in eine Fachwerkstadt.

  95. Gestern treffe ich vor der Apotheke eine Bekannte und wir kommen ins Gespräch.
    Derweil fährt ein bärtiger Araber, mit seinem Mountainbike, ständig neben uns auf und ab.
    Meine Bekannte plappert und plappert und ich habe immer diesen grusligen Typ im Auge.
    Was will der?
    Ich hatte die ganze Zeit ein ungutes Gefühl, aber meine Bekannte bekommt davon nichts mit.
    Naiv, harmlos, keinen Plan.
    Wie so Viele. 🙁

  96. OT
    der schon lange hier lebt 30. August 2019 at 09:26

    – Aldi –

    Tja… vielleicht dürfen wir bald eine prominente Tote besichtigen. Als ich gestern die Zeile las „Aldi-Gattin liebt jetzt einen Handy-Verkäufer – beim I-Pad-Kauf kennengelernt“ war mir sofort klar: Das ist ein Kuffnuck. Und siehe da:

    Dort soll sie jetzt mit ihrem Neuen, einem gebürtigen Afghanen, in einer Villa leben. Das Paar habe sogar einen gemeinsamen Sohn (1)

    Gut, es ist von Bild kolportierter Bunte-Klatsch. Dennoch: reiche, ältere Frau (47) + Afghane (31) = Doppelplusungut. Vor allem, da sich der Tüp jetzt „um die Immobilien der Frau“ kümmern soll.

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/aldi-gattin-47-liebt-handy-verkaeufer-31-und-ihr-mann-zahlt-grosszuegig-weiter-64267540.bild.html

  97. @ der schon lange hier lebt 30. August 2019 at 09:26

    DER FISCH STINKT VOM KOPF HER

    Wenn der häßl. Stecher (mit Halbglatze) erst 31 ist,
    fresse ich einen Besen. Wie ist die Multimillionärin
    an den Fremdkulturellen gekommen? War er Gärtner
    oder Poolpfleger? Nun, Prinzessin Diana trieb es
    ja auch mit islamischen Männern:
    Herzchirurg Dr. Hasnat Khan, Pakistaner;
    Lebemann, Araber Imad El-Din Mohammed Abdel Moneim Fayed,
    ein Besatzer Ägyptens u. Englands. Der besoffene Chauffeur,
    Henri Paul, von Dodi fuhr sie dann in den Tod. Dodi Al-Fayeds
    Mutter war die Schriftstellerin und Journalistin Samira Khashoggi,
    eine Schwester des Waffenhändlers Adnan Khashoggi.
    Schon Königin Victoria trieb es mit einem Muselmann (aus Indien):
    https://de.wikipedia.org/wiki/Abdul_Karim_(Munshi)

    Bei Aldi kaufe ich schon Jahre nicht mehr. War mir
    einfach zu dreckig, stinkend u. zu voll mit Türken u.
    Negern geworden.

  98. @ NieWieder 29. August 2019 at 20:41

    Vor der „Flüchtlingskrise“ war ich auch ein üblicher BRD-Trottel.
    ——————-
    Na genau wie ich … (fast)

  99. Maria-Bernhardine 30. August 2019 at 09:53
    der schon lange hier lebt 30. August 2019 at 09:26

    – Aldi –

    Auch interessant, daß der islamische Bart-Kuffnuck innerhalb nur eines Tages vom Handyverkäufer zum „IT-Fachmann“ mutiert ist. Hat was von Klofrau = „Facility Manager“.

    Nix gegen Klofrauen.

  100. Das ist also die viel versprochene Bereicherung der Gutmenschen.

    Nu, ja 87 % der Wähler scheint das ja nicht zu stören.

    Nun sollen die auch nicht jammern.
    Bestellt und bekommen – Glückwunsch.

  101. @ Babieca 30. August 2019 at 10:40

    …oder Queen Victorias Gigolo:

    EIN ISLAMISCHER MÄRCHENERZÄHLER AUS HINDUSTAN
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hindustan

    Als einer von zwei indischen +++Dienern, die anlässlich des goldenen Thronjubiläums 1887 in den königlichen Haushalt aufgenommen wurden, war der Munshi zunächst als +++Diener für das Esszimmer beschäftigt. Die Königin fasste sehr schnell Zuneigung zu ihm.

    ➡ Vermutlich nachdem er ihr mitgeteilt hatte, dass er zu Hause in Indien Lehrer gewesen sei und die körperliche Arbeit eines Dieners unter seiner Würde sei,[1] (HERRENMENSCH MOSLEM DARF NICHT DIENER EINER „KAFIRA“ SEIN) wurde er rasch zu „the Queen’s Munshi“ befördert. Er gab Victoria Sprachunterricht in Hindustani und Urdu[2] und lehrte sie indische Bräuche(INDISCHE ODER ISLAMISCHE?). In späteren Jahren wurde er der „indische Sekretär der Königin“ (nicht zu verwechseln mit dem Kabinettsposten „indischer Staatssekretär“).

    Der Munshi erkannte, wie er die Vorteile seiner Position als Günstling der Königin nutzen konnte. Dadurch zog er sich die Missgunst des Hofes zu.[3] Er holte seine Frau und andere Familienmitglieder aus Indien nach Großbritannien, wo sie auf königliche Kosten lebten. Er übertrieb, was seine Herkunft betraf, indem er sagte, dass sein Vater ein Arzt in der indischen Armee wäre. Tatsächlich war dieser nur ein traditioneller Heiler im Gefängnis von Agra. Als die Königin damit konfrontiert wurde, verteidigte sie ihren Favoriten…

    Die Königin ernannte ihn 1895 zum Companion of the Order of the Indian Empire und 1899 zum Commander of the Royal Victorian Order. Sie belohnte ihn außerdem mit Land in Agra und brachte ihn und seine Familie in Balmoral, Windsor und Osborne House in Cottages unter…
    LINK HIER:
    Maria-Bernhardine 30. August 2019 at 09:53

  102. Zu @ Johann 30.09.2019 at 00:48
    Wenn diese Prognosn so stimmen , dann ist der ganze AfD – Hype ein Selbstbetrug in den beiden Ländern ! Weder Sachsen noch Brandenburg haben wirklich kapiert um was es bei dieser Wahl tatsächlich geht …. um die Auflösung der Groko !!
    Demnach wollen 76 bis 80 % dieser Länder genau das Rot-Rot – Grüne Merkel(SED) – Regime!!
    Da war selbst Sachsen -Anhält unter Poggenburg vor 3 Jahren schon besser !!
    Die Brandenburger und Sachsen haben unter dieser Prognose , dann wirklich aber auch gar nichts kapiert !! Bitte kommt mir dann auch nicht mehr mit der Lobhudelei dieser Länder …. alles Fake’s ??? Ich warte die Wahl ab und hoffe , dass die Prognose eine Lüge ist !!

Comments are closed.