„Deutschland, das Land der Vollidioten“ – „Als nächstes kommt das Wasser dran“ – „Ich wundere mich über nichts mehr“ – das sind Streiflichter aus der brechend gefüllten Kommentar-Spalte dieses Kanals. Es sind entsetzte, deprimierte, abgrundtief enttäuschte und fassungslose Menschen, die sich hier zu Wort melden, irgendwo zwischen Einkaufen, Bügeln, Kinder von der Schule abholen oder die Mülltonne raus bringen.

Sie schicken Hilferufe aus dem Alltag, ätzende Statements über den Zustand eines beklagenswerten Landes, das von seiner politischen Kaste ungebremst an die Wand gefahren wird. Obwohl der Frust-Pegel seit Jahren andauernd steigt und Politiker wie Medien kein erkennbares Interesse daran zeigen, was die Bürger dieses Landes wirklich bewegt, hält sich der Wille zu einer offenen Revolte seltsam in Grenzen.

Der Michel ist schwer gereizt, aber die Barrikaden will er noch nicht aufstellen. Alle warten, dass andere vorangehen. Viele sehen noch nicht die Substanz ihres Daseins verletzt, oder den Kern ihrer bürgerlichen Freiheiten. Wieder andere stecken den Kopf in den Sand – wird schon nicht so schlimm kommen.

Viele dieser Empfindungen und Meinungen haben wir versucht aus dem Kreis unserer Zuschauer einzufangen, aus einem reichen Pool an Zuschriften, die über die Zeit umfangreicher und repräsentativer geworden sind als jene sogenannten Umfragen, bei denen dann am Ende „herauskommt“, dass wir angeblich auch gerne teurere Flugtickets kaufen, Frau Merkel bewundern oder gerne noch viel mehr Einwanderung hätten. Natürlich ist das völliger Blödsinn, wie die Beispiele in diesem Video eindrucksvoll zeigen …

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

75 KOMMENTARE

  1. „Deutschland, das Land der Vollidioten“

    Ich frage mich, wie Patriotismus entstehen soll, wenn man ständig versucht, sich gegenseitig in der negativen Selbstdarstellung zu überbieten.
    Hier lohnt es sich wirklich, etwas vom Türken zu lernen;
    Obwohl nicht gerade für seine zivilisatorischen Höchstleistungen bekannt, hat der Türke ein kollektives Selbstbewusstsein und einen solidarischen Zusammenhalt, was man nur bewundern kann.

  2. eo 12. August 2019 at 12:13
    .
    Idiologen
    stehen mit
    der Realität auf
    Kriegsfuß. Und von
    daher haben sie dieser
    ja auch den Krieg erklärt.
    Eher beißen sie sich die
    Finger ab, als daß sie
    diese zur Grundlage
    ihres Handelns
    machen.

    Lenin schaffte es, dieses Naturgesetz zu brechen – er brachte es fertig, die Ideologie zur Realität zu machen. Als er dahingerafft wurde, hatte er zwar schlappe 10 Mio. auf dem Konto, aber egal…sein Nachfolger brach diesen bis dahin einmaligen Rekord noch um ein Vielfaches.

  3. @ Das_Sanfte_Lamm 12. August 2019 at 12:13
    „Deutschland, das Land der Vollidioten“

    Ich frage mich, wie Patriotismus entstehen soll, wenn man ständig versucht, sich gegenseitig in der negativen Selbstdarstellung zu überbieten.
    Hier lohnt es sich wirklich, etwas vom Türken zu lernen;
    Obwohl nicht gerade für seine zivilisatorischen Höchstleistungen bekannt, hat der Türke ein kollektives Selbstbewusstsein und einen solidarischen Zusammenhalt, was man nur bewundern kann.

    ***

    Selbstbewusstsein und einen solidarischen Zusammenhalt: Islam + Umma

  4. @ Das_Sanfte_Lamm 12. August 2019 at 12:19

    Lenin starb an Syphilis. Kommunisten haben alle eine Doppelmoral.

  5. Der Spiegel versucht sich jetzt mit Tricks, Tricks um angebliche „Schwätzer“ (also Menschen mit einer eigenen Meinung) zu „entlarven“:

    Argumentationstricks Klimadebatte – so entlarven Sie die Schwätzer

    Im Trend liegen: nachweislich unsinnige Argumente, um von der Klimakatastrophe abzulenken. Diese vier Debattierkniffe sollten Sie kennen.

    Selbstverständlich werden die HEILIGEN der Klimareligion genannt und deren Engagement besonders hervorgehoben.

    Als die sechzehnjährige Greta Thunberg vorige Woche nach Davos reiste, um Politik und Wirtschaft in Sachen Klimawandel ins Gewissen zu reden, fuhr sie, aus Überzeugung, mit der Bahn. Die „Welt“ lobte gönnerhaft, Thunberg habe „öffentlichkeitswirksam“ den Zug genommen.

    Als die Grünenpolitikerin Katharina Schulze im Januar ein Urlaubsfoto auf Instagram postete, auf dem ein Eis im Plastikbecher unter kalifornischer Sonne zu sehen war, erntete sie, anders als Thunberg, erboste Kritik. Mit dem Flugzeug in den Urlaub! Wasser predigen, Wein trinken! Und so weiter.

    Beide Reaktionen sind unsinnig. Beide implizieren nämlich, dass ab jetzt vorrangig diejenigen ein Recht haben, sich gegen den Klimawandel einzusetzen, die selbst mit gutem Beispiel vorangehen. Al Gore fliegt doch selbst dauernd! Der soll mal den Mund halten!

    *https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/globale-erwaermung-so-entlarven-sie-klimawandel-leugner-a-1251147.html

    Aus den Kommentaren:

    Fehler bereits im ersten Satz
    „Eine Argumentation ist zurückzuweisen, wenn sie nicht geeignet ist, die Wahrheit der These nachzuweisen.“ Eine These ist zunächst einmal eine zu beweisende Behauptung und nicht eine Wahrheit (Was ist das überhaupt?). Um eine These zu beweisen, muß man Argumente dafür und dagegen austauschen. Wer nun fordert, daß eine Argumentation, die versucht, die These zu widerlegen von vornherein zurückzuweisen ist, hat an einer Diskussion kein Interesse und sagt letztendlich, daß er bereits im Besitz der Wahrheit ist. Das finde ich ziemlich seltsam, sehr unwissenschaftlich und vor allem undemokratisch. https://de.wikipedia.org/wiki/These https://de.wikipedia.org/wiki/Argument

  6. Ich, für meinen Teil, bin dermaßen angefressen, man kann es nicht in Worte fassen.
    Insbesondere denen gegenüber die hier denken es läuft doch alles, und dies bis in alle Ewigkeit.
    Amen!

  7. Das_Sanfte_Lamm 12. August 2019 at 12:13
    Hier lohnt es sich wirklich, etwas vom Türken zu lernen;
    Obwohl nicht gerade für seine zivilisatorischen Höchstleistungen bekannt, hat der Türke ein kollektives Selbstbewusstsein und einen solidarischen Zusammenhalt, was man nur bewundern kann.
    ……………..
    Ach du meine Güte!

  8. In Österreich kam kurz Hoffnung auf, als die FPÖ in der Regierung war und der Innenminister begann, den richten Umgang bzw. Ton mit Asylbetrügern zu finden. Jetzt gehen alle auf die FPÖ los.
    So fand heute Nacht ein groß angelegter Brandanschlag auf die Parteizentrale in Niederösterreich statt. Vier Verbrecher griffen mit Molotowcocktails in gleich zwei Angriffswellen das Gebäude an.
    https://www.dokumentationsarchiv.com/2019/08/12/brandanschlag-auf-fpoe-zentrale-in-niederoesterreich-vier-taeter-am-werk/

  9. Lord Kacke 12. August 2019 at 12:25
    „Ich, für meinen Teil, bin dermaßen angefressen, man kann es nicht in Worte fassen.
    Insbesondere denen gegenüber die hier denken es läuft doch alles, und dies bis in alle Ewigkeit.
    Amen!“

    so geht es mir schon lange.

  10. „Ich würde niemals straffällig gewordene Menschen abschieben, weil sie straffällig geworden sind – ist doch Quatsch.“

    Die Spitzenkandidatin der Partei Die Linke Kathrin Dannenberg („Ich bin Beamtin und finde das Scheiße, als Angestellte hätte ich mehr Rechte“) zur Landtagswahl Brandenburg 2019.

    https://youtu.be/vBVhMJG8Wz8

  11. So lange leider zu viele Menschen über das „deprimiert sein“, das „abgrundtief enttäuscht sein“ nicht hinauskommen, bringt das nicht viel. Den Menschen muss klargemacht werden:
    – Sie… sind VIELE
    – Sie haben gute Gründe für ihren Zorn
    – Sie haben ein RECHT, zornig zu sein
    – Ihr Zorn MUSS zukünftig die Grundlage all ihres Handelns im Zusammenhang mit diesem failed state und all seinen Einrichtungen und Vertretern sein, andernfalls spielt der Gegner so lange seine Schmierenkomödie und das Märchen von der „Demokratie“, bis wirklich alles zu spät sein wird.

  12. .
    Und was
    die Idiologen
    alles aufbieten,
    um ihrer Idiologie
    zum Durchbruch zu
    verhelfen, erleben wir
    jetzt. Statt Gemeinsinn
    feiert heute ein gräßlicher
    Minderheitenterror und
    übler Propagandakrieg
    fröhliche Urständ‘.
    Die Medien sind
    ungenießbar
    geworden.
    Die haben
    sich alle total
    verrannt, doch
    wollen sie es nicht
    zugeben, weil sie dann
    einpacken können und
    damit auch reif
    für die Justiz
    werden …
    .

  13. @ Lord Kacke 12. August 2019 at 12:25
    Ich bin angefressen, verzweifelt und ratlos, denn fast alle raffen nichts. Gar nichts! Wenn man mal was sagt, schauen sie einen mit großen Augen an. Sie haben auch die meisten Namen noch nicht gehört, geschweige denn wirtschaftlich Themen. Nichts, Null!
    Für sie ist die Welt in Ordnung! Ich komme mich schon lange so vor, als lebe ich in einer Twiglight Zone. Ich versteh‘ einfach nicht, was mit meinem Mitmenschen los ist.

  14. die drehen sich das so, bis es passt.

    „Landtagswahl im September: Woidke hält AfD-Sieg in Brandenburg für realistisch “

    „Wenn sich das fortsetzt, läuft es auf ein dramatisch enges Finale hinaus, ob CDU-Oppositionsführer Ingo Senftleben Ministerpräsident wird, Woidke es womöglich doch wieder schafft oder sogar die Grünen-Spitzenkandidatin Ursula Nonnemacher. Am Wochenende erklärte Nonnemacher ihre Bereitschaft, erste Ministerpräsidentin des Landes zu werden.

    SPD, CDU, Linke und Grüne schließen eine Koalition mit der vom Rechtsaußen Andreas Kalbitz geführten AfD strikt aus. Wer auf Platz zwei einläuft, würde wohl den Ministerpräsidenten stellen können. Aktuell wäre das CDU-Spitzenkandidat Senftleben, den selbst in der eigenen Partei schon mancher abgeschrieben hatte. Nun ist er plötzlich wieder im Spiel.“

    „Tagesspiegel“

  15. Das_Sanfte_Lamm

    Gegenfrage: Für was soll man den heutigen Deutschen und seine „Patrioten“ auch noch loben?? Für die Gleichgültigkeit, das Fehlen an jeglichem Temperament und Leidenschaft, seine Ideenlosigkeit, seine unerhörte Fähigkeit zum Aussitzen und Ausbrüten, den Mangel an jeglicher Solidarität und dem naiven Weltbild, mit gleichwohl naiven Ideen sein Land retten zu wollen??

    Zum türkischen Stolz: Wer gar keinen hat, dem ist selbst der Türkische um einiges voraus! Wer das billige „Guckst-Du-blöd-bei-mei-Mudda-mach-isch-Disch-Krankenhaus“-Getue tatsächlich als Stolz bezeichnet… bitte!

    Ansonsten ist der Text zum Video sehr schön auf den Punkt gebracht: Lieber weiter leiden als den Befreiungsschlag wagen! Das Betreten das Bahnsteigs ist auch weiterhin verboten! Der Deutsche ist eben deformierbar wie eh und je!

  16. Bei WELT läuft der Zensur-Algorithmus im Kommentarbereich seit einigen Tagen wieder auf Hochtouren.
    „Danke, KGE und Merkel“ = 2. Verwarnung 🙂

  17. Wie besch..ert.. kann man sein, aber klar – es handelt sich um eine belgische Hilfsorganisation, die ihre Mädchen verheizt..

    https://www.krone.at/1976336

    Den Frauen sollten man „die Köpfe abschneiden“: Für viel Aufregung hat die Aktion einer belgischen Hilfsorganisation in Marokko gesorgt. Eine Gruppe junger Frauen und Männer hatte im Rahmen eines Sommercamps in dem nordafrikanischen Land beim Bau einer Straße geholfen. Dass die mehrheitlich weiblichen Jugendlichen aus Belgien dabei in Shorts und T-Shirt arbeiteten, erregte die Gemüter – ein Lehrer wurde festgenommen, weil er auf Facebook zum Mord der Mädchen im Namen des Islam aufgerufen hatte. Mehrere junge Belgierinnen verließen angesichts der Drohungen vorzeitig das Land, der Verein verzichtet indessen vorerst auf die Entsendung weiterer Jugendlicher nach Marokko.

    Es hätte eigentlich eine Hilfsaktion in der Region rund um die Oasenstadt Taroudant im Süden von Marokko sein sollen, die jetzt für teils heftige Reaktion sorgt.

    Der flämische Verein Bouworde entsendet seit Langem erfolgreich Jugendliche in Sommercamps nach Afrika, Asien und andere Teile der Welt, um die Bevölkerung vor Ort etwa bei Straßenbauprojekten, neuen Schulen oder der Errichtung von Bewässerungssystemen zu unterstützen. In der Region in Südmarokko beteiligten sich die jungen Belgierinnen und Belgier auch diesen Sommer wieder an solch einer Aktionen.

    Shorts lösten heftige Diskussion in marokkanischen Medien aus
    Doch nicht alle Marokkaner zeigten sich über die Arbeit der jungen Belgier erfreut. Ihren Unmut erregte nämlich die in den Videos und Fotos gezeigte Tatsache, dass die Mädchen in kurzen Shorts und T-Shirt ihre Arbeit – bei glühender Hitze – verrichteten. Die offenbar nach Ansicht so manchen konservativ-islamischen Bürgers für marokkanische Verhältnisse zu kurze Bekleidung löste eine teils heftige Diskussion in den Medien und sozialen Netzwerken aus, an der sich auch Politiker beteiligten.
    Ein junger marokkanischer Lehrer ging sogar soweit, via Facebook zur Ermordung der Mädchen aufzurufen.

  18. @UglySide 12. August 2019 at 12:42
    @ Lord Kacke 12. August 2019 at 12:25

    Das kann man sich letztlich alles sehr gut mit einer „Zombieapokalypse“ erklären… Klingt zunächst vielleicht absurd, aber, es erscheint mir bizarr, aber wahr :-), die meisten Menschen leben und agieren wie lebende Tote… Erloschene Psychen, die nur noch auf dem allerkleinsten Nenner um sich selbst herum drehen und funktionieren.

  19. Deutschland wird von den europäischen (Geld-) Eliten, allen voran George Soros & Co, zu Europas Freigehege für faulenzendes, kriminelles Pack jeglicher Herkunft, Couleur und Religion gemacht. Die Ureinwohner werden weggemessert.

  20. „Frau Merkel bewundern oder gerne noch viel mehr Einwanderung hätten. “

    Ich bewundere Frau Merkel wirklich! Ich kenne keine einzige PolitikerIn, die sich mit so beschränkten intellektuellen Gaben und mit einem solchen Übermaß an perfider Heimtücke so lange an der Spitze einer Regierung gehalten hat.

    Man muss wirklich Hochachtung zeugen, wie man mit einem so miesen Charakter ein Land jahrzehntelang in den Abgrund fahren kann, ohne dass sie irgendeinen mutiger Arzt zwangsweise einweist.

  21. Donald Trump lacht über Greta und ihre Anhänger. Die zerstören ihre eigene Wirtschaft für Klimaspinnereien.

  22. OT
    Ich würde sagen, da haben die jungen Gutmenschenmädchen noch einmal Glück gehabt. Sie wurden gewarnt, bevor es zur Tat kam:
    Belgierinnen verlassen Marokko nach Morddrohung
    Drei Belgierinnen reisten nach Marokko, um dort in einem Dorf beim Bau von Infrastruktur zu helfen. Inzwischen sind sie vorzeitig abgereist, ein Lehrer hatte ihnen mit dem Tod gedroht. Auch ein Politiker kritisierte die Frauen.
    Ich würde sagen, sie sollte lieber das Klima retten. Das ist ungefärhlicher. Dort gibt es maximal Heulkrämpfe wegen böser Gefühle.

  23. @ ghazawat 12. August 2019 at 12:58

    Merkel kann nur eins richtig. Das ist Mobbing und niedermachen der Konkurrenz in ihrer Partei. Ansonsten hat AM nichts drauf.

  24. Anti-Untermenschen 12. August 2019 at 12:45
    Bei WELT läuft der Zensur-Algorithmus im Kommentarbereich seit einigen Tagen wieder auf Hochtouren.

    Als ich dort dauerhaft gesperrt wurde, hatte ich zuerst tagelang versucht zu reflektieren, ob es an mir und eventuell an zu vulgären Kommentaren von mir lag und mir ein schlechtes Gewissen eingeredet.
    Neulich schnappte ich auf, dass es inzwischen auch mindestens einen Autor von achgut „erwischte“, dort dauerhaft gesperrt zu sein. Von daher schien mein schlechtes Gewissen unbegründet gewesen zu ein.

  25. „Dabei sprach auch der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, Gideon Joffe. Er sagte, viele der Schüler auf dem Jüdischen Gymnasium Moses Mendelssohn seien „Flüchtlinge“. Sie seien von anderen Berliner Schulen dorthin ausgewichen. Auf den anderen Schulen seien sie „gemobbt worden, nur weil sie Juden sind“.

    Und er fügte hinzu: „Noch nie hat ein muslimischer Schüler in Berlin die Schule wechseln müssen, nur weil er Moslem ist. Juden aber sind in diese Lage gekommen.“

    https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/kommentar-berliner-juden-fuehlen-sich-wie-fluechtlinge-im-eigenen-land-63906998.bild.html

  26. Wir haben die unfähigste Regierung. Niemand darin hat Kompetenz. Überall geht es mehr zum Chaos über, was viel Geld kostet. Bestes Beispiel dafür ist Uschi Leyen. Sie hat 155 millionen für Berater bezahlt.

  27. Über das „Erzürnt-Stadium“ bin ich längst hinaus. Ich sehe alles klar und gelassen:

    – Das ist nicht mehr mein System
    – Das sind nicht mehr meine Politiker
    – Das ist nicht mehr meine „Solidargemeinschaft“
    – Mit „Nahtziehs“ kann mich keine Propaganda mehr schrecken
    – Lieber wähle ich die extremistischsten Extremisten als jemals wieder die Arbeiterverräter
    – Der ganze bunte Sauladen kann von mir aus verreckien
    – Ich will das nicht schaffen
    – Für Buntland habe ich keinerlei Loyalität mehr.

  28. @ghazawat 12. August 2019 at 12:58
    Merkel hält sich einfach an ein paar Tricks.
    – Sehr gute Kontakte zu den Entscheidern in den Medien.
    – sehr gute Kontakte zu anderen wichtigen Personen der „Zivilgesellschaft“
    – Sich rar machen, um den Leuten nicht auf den Geist zu gehen („der einsame Führer“-Typus)
    – sehr viele Umfragen machen und entsprechend reagieren
    – sehr viel Beratung über ihr öffentliches Auftreten (Optik, Sprache)
    – kein Inhalt, dafür Worte verwenden, die das einfache Volk hören will („Hausfrauensprache“)
    und noch ein paar weitere Tricks

  29. Johannisbeersorbet 12. August 2019 at 13:12
    „Über das „Erzürnt-Stadium“ bin ich längst hinaus. Ich sehe alles klar und gelassen:“

    ich auch!

  30. Guckt euch nur dieses Bild an:

    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile198300641/4881354567-ci16x9-w1200-fnov-fpotl-fpi157750653/Issa-Remmo-5.jpg

    Der schwerstkriminelle arabische Mohammedaner Issa Rammo (der in seinem kriminelle Verhalten den Karawanenräuber Mo islamgemäß nachahmt) hat sich in Deutschland direkt neben einer Kirche luxuriös eingezeckt, ahmt den Stil der Deutschen nach (man beachte den Mähroboter auf dem Rasen) und läßt derweil seine männliche Brut noch während des Interviews die Reporterin einschüchtern. Und versucht ununterbrochen Basarspielchen.

    Mohammedaner sind ekelhaft: Wollen „bei uns“ so leben wie „wir“, aber zerstören mit ungeheurer Wut und ihrer dauerkriminellen Aggression genau das, wonach sie sich sehnen.

    Der Text steckt hinter der Bezahlschranke:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus198300287/Zu-Besuch-bei-Issa-Rammo-Clan-Chef-haelt-Abschiebung-fuer-beste-Loesung.html

  31. Deutschland das Irrenhaus.

    Deindustrielisierung – Wir schaffen das!
    Umvolkung – Wir schaffen das!
    Altersarmut – Wir schaffen das!
    Enteingung – Wir schaffen das!
    Steuern bis die Schwarte kracht – Wir schaffen das!
    Islamisierung – Wir schaffen das!

    EUdSSR Knechtschaft ??? – NIEMALS !!!
    Wir kriegen euch !!! Und dann gnade Euch Gott !!

  32. Es sind entsetzte, deprimierte, abgrundtief enttäuschte und fassungslose Menschen, die sich hier zu Wort melden, irgendwo zwischen Einkaufen, Bügeln, Kinder von der Schule abholen oder die Mülltonne raus bringen.
    +++++++++++++++
    Ja, ja, die Mülltonnen raus bringen!
    Heute Grünglas, morgen Weißglas, übermorgen Braunglas. Dann Papier, später Plastikmüll, Biomüll, Restmüll. Donnerstag Kinder abholen. Freitag bügeln…
    Sonntag vielleicht etwas schlafen, im Keller ist noch Platz!

  33. Das kommt mir auch immer wieder hoch: „Überall nur Vollhonks“ und ja ich warte auf den Knall 😉

  34. @ conny 100

    Sie erliegen einem großen Irrtum:

    Daß die SPÖ unter welchem Vorschlafenden auch immer seit Jahren nicht in der
    Lage ist, auch nur einen Kindergeburtstag mit Gugelhupf zu organisieren, ist das eine.

    Daß Herbert Kickl ein bösartiger Psychopath ist, der die niedrigsten Instinkte anspricht,
    ist leider aber auch wahr.

    Wenn die Republik Österreich (und nicht eine Partei oder eine Person als Minister),
    ungefähr 20 jungen abgelehnten Personen eine Lehre in einem Mangelberuf ermöglicht,
    so bindet das auch die nächste Regierung. Wenn diese das zukünftig nimmer machen möchte, o.k.,
    aber “ pacta sunt servanda“! Die-österreichischen und steuerzahlenden- Unternehmer
    sind durch die Bank heilfroh, genau diese Menschen im Betrieb zu haben!
    Welcher Mensch steht sonst um 4 Uhr früh auf und arbeitet in einer Bäckerei?
    Glückauf!
    Erwin aus Graz-Andritz

  35. schlaumonster 12. August 2019 at 13:30

    @ conny 100

    Sie erliegen einem großen Irrtum:

    Daß die SPÖ unter welchem Vorschlafenden auch immer seit Jahren nicht in der
    Lage ist, auch nur einen Kindergeburtstag mit Gugelhupf zu organisieren, ist das eine.

    Daß Herbert Kickl ein bösartiger Psychopath ist, der die niedrigsten Instinkte anspricht,
    ist leider aber auch wahr.

    Wenn die Republik Österreich (und nicht eine Partei oder eine Person als Minister),
    ungefähr 20 jungen abgelehnten Personen eine Lehre in einem Mangelberuf ermöglicht,
    so bindet das auch die nächste Regierung. Wenn diese das zukünftig nimmer machen möchte, o.k.,
    aber “ pacta sunt servanda“! Die-österreichischen und steuerzahlenden- Unternehmer
    sind durch die Bank heilfroh, genau diese Menschen im Betrieb zu haben!
    Welcher Mensch steht sonst um 4 Uhr früh auf und arbeitet in einer Bäckerei?
    Glückauf!
    Erwin aus Graz-Andritz
    ————————————————————————————————————————-
    Wollen Sie ernstaft behaupten, nur noch abgelehnte Asylbewerber sind bereit im, Bäckereigewerbe zu arbeiten? Ich weiß nicht, was Sie in ihrem post sagen wollen????

  36. Wenn man mit offenen Augen durch dieses Land geht, bemerkt man, dass die Zombifizierung auf einem exorbitant hohen Level angekommen ist. Alle starren auf das Display ihres Smartphones. Wie aber das Leben ausserhalb der digitalen Schweinwelt aussieht, interessiert scheinbar Niemanden. Und so pumpen die willigen Schergen der Polit-Schickeria ihren Agitprop in den Äther, welche von der lobotomisierten Bevölkerung begierig aufgenommen wird. Die Lügen, auch wenn sie noch so dreist sind, werden kaum bis gar nicht hinterfragt. Von wem auch?
    Und so wird das Land weiter an die Wand gefahren, Fehler werden wiederholt und verstärken sich und die ganze Gesellschaft mit ihrer Kultur und ihrer Geschichte geht schlussendlich den Bach runter. Tja, mit den Bürgern in Trance lässt sich nicht einmal ein Blumentopf gewinnen. Schade für dieses einstmal grossartige Land! Mögest Du einst in Frieden ruhen Germania…

  37. wird schon nicht so schlimm werden, wie diese Nazi-Hetzer immer rausposaunen – dachten sich die Juden, als sie in den Vieh-Wagon stiegen…..

  38. Schon Schopenhauer bekundete: “ Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.“

    Oder wie wäre es mit einem von Don Camillo: “ Oh Herr, lass mehr Gras wachsen, die Herde Rindviecher wird immer größer.“
    Das hätte sogar einen Klimaeffekt, weil alle Grünpflanzen nunmal Co2 brauchen……..

  39. „Steinigung auf dem Marktplatz“
    Obernkirchen (pol-12.08.19). Zwei liberianische Staatsangehörige mit Wohnsitz in Obernkirchen haben in den vergangenen Tagen und insbesondere am Samstag für mehrere Polizeieinsätze in Obernkirchen gesorgt. Die 20- und 21-jährigen Männer begingen im Laufe des Samstags mehrere Sachbeschädigungen an und in einer fremden Wohnung im Taubenweg. Am Samstagabend gegen 20.00 Uhr kam es dann zu einer Schlägerei bzw. körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 29-jährigen Ivorer, ebenfalls aus Obernkirchen, und den erwähnten Aggressoren auf dem
    Marktplatz in Obernkirchen.

    Die Täter stehen im Verdacht, durch das gezielte Werfen mit faustgroßen Steinen aus kurzer Distanz den 29-jährigen Mann verletzt zu haben, der mit einem Fahrrad flüchten konnte. Anwesende Passanten, die sich auf dem Marktplatz aufhielten, griffen schlichtend ein. Hierbei wurde ein 49-jähriger Mann aus Hess. Oldendorf geschlagen und fast von einem geworfenen Stein getroffen. Der 49-Jährige blieb unverletzt. Ein weiterer helfender 53-jähriger Obernkirchener ist ins Gesicht gespuckt und körperlich attackiert worden.

    Die flüchtenden Täter konnten von den Einsatzkräften im Stadtgebiet von Obernkirchen angetroffen werden. Bei den Personendurchsuchungen fanden die Beamten bei beiden Männern Drogen. Der 20-Jährige führte ein Messer mit, das im hohen Schaft seines Schuhes steckte. Auf Anordnung des Amtsgerichts Bückeburg wurden beide Täter zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und Blutproben entnommen. Die Polizei leitete mehrere Straftaten wegen des Tatverdachts der Körperverletzung, Gefährlichen Körperverletzung, Verstoß gegen das
    Waffengesetz, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und Beleidigung ein.

  40. Failure 2019 Go Green 12. August 2019 at 12:45
    Das_Sanfte_Lamm

    Gegenfrage: Für was soll man den heutigen Deutschen und seine „Patrioten“ auch noch loben?? Für die Gleichgültigkeit, das Fehlen an jeglichem Temperament und Leidenschaft, seine Ideenlosigkeit, seine unerhörte Fähigkeit zum Aussitzen und Ausbrüten, den Mangel an jeglicher Solidarität und dem naiven Weltbild, mit gleichwohl naiven Ideen sein Land retten zu wollen??

    Zum türkischen Stolz: Wer gar keinen hat, dem ist selbst der Türkische um einiges voraus! Wer das billige „Guckst-Du-blöd-bei-mei-Mudda-mach-isch-Disch-Krankenhaus“-Getue tatsächlich als Stolz bezeichnet… bitte!

    […]

    Der Türke schaft es problemlos, mal eben eine Machtdemonstration auf die Beine zu stellen – sei es auch nur in Form eines Hochzeitskonvois.
    Würde der Deutsche die von Ihnen im ersten Abschnitt völlig zu Recht kritisierte Apathie ablegen und eine ähnliche Menge an Menschen auf die Strasse bringen, wie es der Türke schafft, um sagen wir mal (als Beispiel), geschlossen vor einen Antifa-Stützpunkt zu ziehen und denen kollektiv eine unmissverständliche Warnung zu geben, würde man staunen, wie schnell viele Dingen erledigt wären.

  41. Broce Piersnan 12. August 2019 at 14:13

    Genau dieser Meinung bin ich auch. Man will es nicht wahrhaben und versucht Erklärungen dafür zu finden,
    vergeblich. Junge Menschen sind meist Digital-Zombies denen man die Mär von den armen, leidenden Flüchtlingen und den schlimmen Rechten erzählen kann- und sie gehen dann zum nächsten Video-Spiel über. Ältere Menschen geben sich häufig perspektivlos/hilflos/mutlos, wählen dann aber genau die Parteien, die dafür verantwortlich sind. Eine ganz besondere Klasse sind aber die in allen Gruppierungen vorkommenden manipulativen Verräter, die genau wissen, was sie tun. Wenn ich aber mit meinen Verwandten und Bekannten spreche, denke ich immer, dass die AFD bei der nächsten Wahl 60 % holt. Ist aber nicht- also was soll man dazu noch sagen???

  42. Leider muss ich eine Hauptstraße in unserer Stadt befahren, wenn ich zum Rathaus möchte.
    Das war leider heute der Fall.
    Dort wohnt kaum noch ein Deutscher.
    Alles fest in arabischer Hand.
    Aber, der Anblick heute, war wirklich das Grauen.
    Ein älterer Mann in einem langen weißem Kaftan und einem Mützchen auf dem Kopf.
    Die Frau ging 3 Meter hinter ihm und trug eine bunte Pluderhose und ein noch
    bunteres langes Hemd darüber.
    Die beiden sind sicher frisch bei uns eingetroffen bzw. frisch hierher geholt.
    Sie blieben immer wieder stehen und sahen sich die Häuser, Restaurants und Geschäfte an.
    Für meine deutschen und europäischen Augen einfach eine Zumutung.
    Ich bekam wieder Magenschmerzen und der Hass auf Merkel und ihre Lakaien hat wieder
    ein Stückchen mehr zugenommen.

  43. Ideologen, gleich welcher Couleur, gehört in den fetten Hintern getreten und aussortiert. Diese Idioten sind genau so eine Pest wie die heute überall rumlaufenden „Experten“. Keine Ahnung von Nichts, aber davon sehr viel!
    Und wenn die AfD sich nicht endlich besinnt, die Führungsmannschaft deutlich und verbindlich die Richtung vorgibt, ein entschlossenes Auftreten zeigt und die anstehenden Riesenprobleme deutlich beim Namen nennt; dann werden wir alle verlieren.
    Macht es eurem Nachbarn klar: CDU/FDP/GRÜNE/LINKE/SPD ist gleich SED!!!!!! Die ziehen uns gemeinsam das Fell über die Ohren und pressen alles aus uns raus!
    Altparteien gnadenlos abwählen, ganz besonders SCHWARZ und GRÜN! Alle Stimmen für die AfD!!!

  44. Das Problem ist doch, dass die Leute heute nicht mal mehr gewillt sind, für eine ungerechte Sache auf der Straße zu demonstrieren ! Wenn nur 10 % der AfD – Wähler vor dem Bundeskanzleramt auftauchen würden – das sind immerhin ca. 60000 Demonstranten, dann wärevon heute auf morgen Schluss mit der Groko !!
    Die Leute beklagen und jammern sich lieber im Netz aus … aber auf die Straße zu gehen , ist Ihnen dann doch zu viel Aufwand ! So lange das so bleibt, wird es sich sogar noch alles verschlimmern ! Es ist sooo hoffnungslos , andtändige Bürger auf die Straße zu bringen , was Grünlinke Ideologen jedoch über Nacht Zustände bringen !!

  45. Viele Leute denken: “80 bis 90% des deutschen Volkes sind dumm, faul, träge, feige, nur an ihrem eigenen kurzfristigen Vorteil interessiert. Und: Das ist ein schlechte Sache und deshalb ist so ein Volk leicht in den Untergang zu treiben.”
    Derartige Gedankengänge verknüpfen Richtiges mit Falschem und deshalb sind sie nicht zielführend. Solche Gedanken ziehen uns nach unten und sie bringen uns nichts.

    Richtigerweise soll man die ganze Wahrheit ansehen: In Wahrheit ist in allen Völkern und zu allen Zeiten die Masse dumm und gedankenträge, entscheidungsschwach. Unser heutiges deutsches Volk sticht da keineswegs hervor, weder in die eine, noch in die andere Richtung.
    Und das ist auch keine schlechte Sache, sondern es ist einfach eine Tatsache, eine Naturkonstante, die im Herdenverhalten des Menschen begründet liegt.

    Im Wissen um die Eigenschaften der Masse unseres Volkes, eben Dummheit, Eigensucht, Trägheit kämpfen wir weiter für den Erhalt unseres Volkes. Es geht nicht darum, daß unser Volk ein gutes Volk ist, sondern es geht darum, daß es unser Volk ist, und daß es leben soll.

    Für meine lieben Deutschen bin ich geboren, ihnen will ich dienen!
    Martin Luther, (1483 – 1546), deutscher Theologe und Reformator

  46. Roland Baader: „Merkt Ihr denn nicht, wie hier in Euren Brieftaschen und Konten, in Eurem Arbeits- und Privatleben, in Euren Familien und Partnerbeziehungen, in Eurem ganzen Leben beliebig herumgestochert wird? Fällt Euch denn gar nicht mehr auf, wie die Parameter Eurer gesamten beruflichen und privaten Existenz auf den Funktionärs-Schachbrettern hin- und hergeschoben werden, und daß Ihr nur noch Spielmaterial für die Machtlaunen und Profilierungssüchte von Kindergarten-Imperatoren seid? Wie abgestumpft, infantil, entmündigt und verdeppt seid Ihr denn inzwischen in Eurem Wurmdasein, um das alles als «normale Politik» zu fressen? Habt Ihr vergessen, was Freiheit bedeutet, was jener «Stolz des freien Mannes» besagt, für den tausend Generationen gekämpft und gelitten haben? Es geht doch bei der «Freiheit» nicht nur um das «Reisen-Können» und um «Mehr Bananen und Damenstrümpfe» – wie Euch das die linken Mediensabberer angesichts der Massenflucht unserer Landsleute monatelang weisgemacht haben, sondern es geht um >Lebenszeiteinverlorenes Lebenvorgezogener Tod<. Freiheit heißt doch nicht nur Abwesenheit von Stasi-Spitzeln, sondern auch Abwesenheit von Zwangs-Ammen und von Zwangs-Debilität (sei sie auch demokratisch verordnet) in einem sozialistischen Volksheim.“ (1991, “Kreide für den Wolf – Die tödliche Illusion vom besiegten Sozialismus”, S. 306f)

  47. Wenn akzeptiert, dass man in einer Freilicht-Irrenhaus voller infantieler Idioten lebt, tut es nicht mehr weg. Dann ergeben die Diskurse im Medien-Mainstream und an der Wahlurne plötzlich Sinn.

  48. Dem deutschen Michel muss es erst mal beschissen dreckig gehen, bevor er begreift dass es ihm beschissen dreckig geht, und er sein Kreuzchen an der richtigen Stelle macht, nämlich bei der AfD!

  49. Nun meldete sich auch noch der Hollywood-Latino und Regisseur, Antonio Banderas, im Rahmen einer PK für seinen Film zu Wort, und unterstützte Gere sowie die NGO Open Arms, die ja spanischer Herkunft ist. An Trump und Salvini indirekt gerichtet, Mauern und Abkehr würden die Flüchtlinge nicht aufhalten. Ein Marshall-Plan für Afrika wäre eine Idee, so Banderas. Dass nun auch er sich meldete, zeigt, Hollywood hat das Thema für sich entdeckt.
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/gere-und-banderas-auf-erlebnismission-oder-im-castingfieber/
    Salvini bleib standhaft!

  50. @ noreli
    Nein, ich will lediglich sagen, daß 20 österreichische Unternehmer, wovon einer ein Bäckermeister ist,
    junge Lehrlinge aus dem Orient aufgenommen haben. Offenbar zur gegenseitigen Zufriedenheit.
    Und das jeder Mensch individuell. Und daß auch junge männliche Moslem jeweils eine eigene menschliche Beurteilung verdient haben.

    Glück auf!
    Schlaumonster

  51. Marmor, Stein und Eisen bricht

    aber diese Kittel nicht

    alles, alles geht vorbei

    sie stampfen uns zu Brei

  52. Finde es stark, wie Markus Gärtner die Kommentare aufgreift. Das tun die etablierten Lohnschreiber nicht. Die Lohnschreiber äußern sich systemkonform, um jetzt noch vom System profitieren zu können.
    In der Krise, die dieses System produziert hat, werden wir von den Profiteuren des Systems keine Hilfe erwarten können. Die haben sich mit unserer Kohle dann abgeschottet, abgesichert oder ganz abgesetzt.
    Hilfe werden wir nur voneinander erwarten können – die einfachen Bürger von den einfachen Bürgern.
    Es ist kein Fehler, Vorsorge zu treffen und vielleicht auch einen Knüppel zur Verteidigung im Schrank zu haben.

  53. Ich selbst hab halt Angst, dass bei öffentlicher Äußerung mein Beruf leidet, denn da kann ich mir nicht leisten, als N*zi diffamiert zu werden. Ich denke, dass das der Grund ist, warum die meisten lieber nicht offen rebellieren. Man kann es sich nicht leisten, von der Staatsmacht niedergemetzelt zu werden. Da geht man lieber heimlich die AfD wählen und betet für deren Machtergreifung und Rückabwicklung des Chaos.

  54. StopMerkelregime
    12. August 2019 at 12:33
    Zahl der Asylbewerber in der EU steigt wieder an

    Im ersten Halbjahr haben rund 305.000 Migranten einen Erstantrag auf Asyl in der EU gestellt – ein Zehntel mehr als von Januar bis Ende Juni 2018. Deutschland ist wieder mit großem Abstand das wichtigste Zielland für Asylbewerber.
    = = = = = = = = =
    Gerne! Hereinspaziert, hereinspaziert!

  55. Das Asyl- und Harz4-Proletariat jubelt und wählt SPD, Merkel-CDU, Grüne und Linken.
    Wer gesellt sich zu diesen Wählern?

  56. Da sich Markus Gärtner auch zu Ablenkungsmanövern und Blöd-Meldungen in der Presse geäußert hat:

    Saurer Regen, BSE, Vogelgrippe, Stickoxide, CO2 – alles Schnee von gestern!
    Wir haben ein neues Panikwort: „Tropical Race 4“!
    „Tropical Race 4“ hat nichts mit Rassismus zu tun, es bedroht die Banane!

    Kein Scherz:

    Fruchthandelsverband fürchtet Bananen-Krise
    Der Deutsche Fruchthandelsverband schlägt Alarm, weil der hochaggressive Pilz „Tropical Race 4“ Bananen-Plantagen in Kolumbien infiziert hat.
    Bonn (dts Nachrichtenagentur) – „Plantagen in ganz Lateinamerika – und damit auch Bananen in deutschen Supermärkten – könnten in wenigen Jahren Geschichte sein“, sagte ein Verbandssprecher der „Bild-Zeitung“. Von Billig-Bananenpreisen müsse man sich verabschieden. „Man wird den Verlauf dieser Seuche nicht aufhalten können – das hat noch niemand geschafft“, so der Verbandssprecher weiter.
    Dies zeige die Vergangenheit. „Die Gefahr ist extrem hoch, dass es die Bananen, die wir kennen, in ein paar Jahren nicht mehr gibt“, warnte Chiquita-Deutschland-Chef Marc Speidel. Derzeit kommen über 90 Prozent der Bananen in Deutschland aus Kolumbien und anderen Ländern Lateinamerikas.
    Bereits in den 60er Jahren vernichtete der Killer-Pilz die damals marktbeherrschende Sorte „Big Mike“. Daraufhin stellten Produzenten in Monokultur auf die Sorte „Giant Cavendish“ um – die jetzt befallen wird.

    „Die Gefahr ist extrem hoch, dass es die Bananen, die wir kennen, in ein paar Jahren nicht mehr gibt“

    Leute, kauft Bananen – solange es noch nicht zu spät ist!

Comments are closed.