Kuscheljustiz made in Deutschland: Das Hildesheimer Gericht schickte den Messerstecher am Donnerstag wieder in die Freiheit.

Von H.G. | Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand, sagt das Sprichwort. Das gilt wohl insbesondere für Hildesheim, bekanntermaßen Hotspot für IS-Terroristen, pädophile Priester und jetzt auch für eine äußerst milde Kuscheljustiz. Dort setzte der Vorsitzende Richter am Landgericht, Peter Peschka, einen gefährlichen Syrer (41) auf freien Fuß, der einem heute 31jährigen Hildesheimer auf offener Straße ein Küchenmesser in den Rücken gerammt hatte. Der unter Wahnvorstellungen leidende Flüchtling muss laut Schuldspruch nur Medikamente schlucken und regelmäßig seinen Urin testen lassen. Völlig irre: er hat vor dem Urteil schon mehrmals eine medizinische Behandlung abgebrochen.

Wie die realexistierende Justiz vielerorts in Deutschland tickt, zeigt das Hildesheimer „Pippi“-Urteil, aus dem Opfer wie Täter gleichermaßen Lehren ziehen können. Als mögliches Opfer: Wer sich zum falschen Zeitpunkt am falschen Platz befindet, lebt zunehmend gefährlich in Deutschland. Insbesondere auch in Hildesheim, wo 2016 sogar schon mal ein Richter rücklings vom Rad gestochen wurde. Als Täter: Wahnhafte Zustände sind bei Flüchtlingen vor Gericht und bei Gutachtern offenbar regelmäßig erfolgreich, je oller, desto überzeugender.

Syrer hat „Gerät im Kopf“

Hier der Ablauf der irren Geschichte: im Februar dieses Jahres war der damals 30jährige Syrer mit einem Küchenmesser aus dem Haus gestürmt und rammte es unvermittelt einem 40jährigen Mann in den Rücken. Eine Stimme hätte ihm zugeflüstert, dass sich draußen ein IS-Terrorist befindet.

Der Täter und sein Vater waren Ende 2014 mithilfe von Schleppern nach Deutschland gelangt. Hier sollen sich verstärkt psychische Probleme eingestellt haben, ließ er einen Dolmetscher vor Gericht mitteilen. Er habe das Gefühl, „dass die Heizung zu mir spricht“. Oder: „Ein Gerät in meinem Kopf liest meine Gedanken“. Eine andere Stimme habe ihm eingeredet, er solle die Oppositionsführer-Rolle in Syrien übernehmen.

Dazu ist es ja bekanntlich nicht mehr gekommen. Stattdessen zum milden Urteil. Bereits der Gutachter hatte eine Gefängnisstrafe ausgeschlossen, weil der angeklagte Flüchtling unter einer paranoiden Schizophrenie leide und nicht schuldfähig sei. Aber auch die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik kam für das Landgericht nicht in Frage, das den Messerstecher nur wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung angeklagt hatte.

Kein Wort zum Messer-Opfer

Richter Peschka gab dem Syrer lediglich auf, „sich regelmäßig in der Institutsambulanz des Hildesheimer Ameos-Klinik medikamentös behandeln zu lassen“, wie die örtliche Zeitung berichtete. Urinkontrollen sollen testen, ob der Messerstecher dies auch tut. Eine Ärztin der Klinik assistierte: der Patient sei gut eingestellt und habe seit Wochen keine Halluzinationen. Allerdings – wie eingangs berichtet – hat er schon mehrfach eine medizinische Behandlung in Krankenhäusern abgebrochen.

Für die Hildesheimer Bürger (und anderswo) stellen sich nach diesem Urteil folgende Fragen: Wie erkenne ich, wenn mir ein Mann südländischen Aussehens begegnet, ob dieser medikamentös „gut eingestellt“ ist oder nicht? Und: Wie geht es eigentlich dem Messer-Opfer? Ist ihm hinreichend Gerechtigkeit widerfahren, bekommt es Entschädigung? Hierauf ist Richter Peschka bisher die öffentliche Antwort schuldig geblieben.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

72 KOMMENTARE

  1. Wenn man dem Kerl mit einem Hammer auf den Kopf schlägt, vielleicht geht dann das GERÄT in seinem Oberstübchen AUS und alles ist wieder gut!
    Es käme auf einen Versuch an!

  2. offenbar scheint zu stimmen, dass die shithole countries und schurkenstaaten ihre
    irrenanstalten und zuchthaeuser oeffnen und ihr spuelicht ausser landes schicken.
    irre und verbrecher landen dann als „fluechtlinge“ in buntland.
    gute nacht, marie!

  3. Wie erkenne ich, wenn mir ein Mann südländischen Aussehens begegnet, ob dieser medikamentös „gut eingestellt“ ist oder nicht? (s.o.)

    Steht doch im Artikel: Mittels Urinprobe. 😀

  4. Bekanntlich wurden spätestens ab 2015 die Klapsmühlen in deren Herkunftsländern alle geöffnet „und nu‘ sind se‘ eben hier“.
    Da hilft auch eine Pissprobe nicht viel weiter. Der bleibt trotzdem hier.

  5. Eine offensichtlich ansteckende Wahnvorstellung geht um die Welt. Manche Ursachenforscher rätseln noch.

  6. der richter sollte auch regelmaessig pinkeln muessen. in seiner birne scheint einiges nicht zu stimmen.

  7. Na … da hoffe ich doch, dass dieser Richter mal am eigenen Leib Erfahrungen sammeln kann, wie es sich anfühlt von einem “ Kranken “ in den Rücke n gestochen zu werden . Vielleicht hat dieser Kranke dann mal die Eingebung , dass da ein Richter war , der Ihm als IS – Mann in Erscheinung getreten ist !

  8. „Der unter Wahnvorstellungen leidende Flüchtling muss laut Schuldspruch nur Medikamente schlucken und regelmäßig seinen Urin testen lassen“
    ————————————
    Dann kann man ja nicht einmal mehr hoffen, daß der sich einmal „verpißt“ 🙁 🙁

  9. Wenn man den Einmann(TM), die Personengruppen(R) und die Jugendlichen(TM) entfernen und die psychisch Gestörten(TM) sicher verwahren würde, könnte man sich die Kosten für die Urinuntersuchungen sparen.

    😯

  10. Ein kritisches Koranstudium unter Berücksichtigung der dort aufgeführten Gewalt und Tötungsabsichten sollte zur Grundlage jedes aktuellen Jurastudiums gehören.

    Weiterbildungen für ältere Register sollten auch angeboten werden.

  11. @ VivaEspaña 16. August 2019 at 20:10

    Noch sicherer wird es, wenn man Kriminelle nicht ins Land läßt. Dann kann sich die Polizei um andere kümmern.

  12. dr.ngome 16. August 2019 at 20:03

    bitte lieber gott, lass das messermonster an beulenpest oder ebola sterben.
    ———————————————–
    Erst mal in den Gießener Kindergarten mit dem Kerl wo HEPATITIS ausgebrochen ist, als Anfang!

  13. gonger 16. August 2019 at 19:57
    Bekanntlich wurden spätestens ab 2015 die Klapsmühlen in deren Herkunftsländern alle geöffnet „und nu‘ sind se‘ eben hier“.

    Ob es in Schwarzafrika und den mohammedanischen Kloaken überhaupt psychiatrische Kliniken gibt, halte ich für eher unwahrscheinlich.
    Nach den dortigen gesellschaftlichen Maßstäben sind die alle völlig normal

  14. Silberner Goldbroiler 16. August 2019 at 20:06

    „Der unter Wahnvorstellungen leidende Flüchtling muss laut Schuldspruch nur Medikamente schlucken und regelmäßig seinen Urin testen lassen“
    ————————————
    Dann kann man ja nicht einmal mehr hoffen, daß der sich einmal „verpißt“
    —————————————

    Aber er könnte Ihr Nachbar werden und Sie wissen es nicht!

  15. Seit 2014 in Deutschland.
    5 Jahre!
    Mich würde interessieren, welche Integrations – und Deutschkurse er erfolgreich absolviert hat.
    Was hat er gearbeitet?
    Wo hat er gewohnt?
    Welche Sozialleistungen wurden gezahlt?
    Wie oft war er auf Heimaturlaub?
    We viele Alias-Identitäten hat er genutzt?
    Sein Schicksal in Deutschland interessiert mich einfach!

  16. Bei diesen Ziegenf;ckernfressern hat offenkundig die Urinkontrolle versagt:

    Garmisch-Partenkirchen – Diese Diebe müssen wirklich hungrig gewesen sein – und völlig irre!

    Unbekannte haben ein Ziegenkitz gestohlen, geschlachtet und anschließend gegessen. Ein Tierhalter entdeckte in der Nähe seiner Bergweide in Garmisch-Partenkirchen eine Feuerstelle, neben der der Kopf und weitere Überreste der kleinen Ziege lagen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/kranker-diebstahl-unbekannte-klauen-und-schlachten-ziege-64014686.bild.html

  17. RA Hanig: Strafverfahren ohne Angeklagten!

    Vielfach vorbestrafter Flüchtling ohne Papiere setzt sich vor und nach Prozessen immer wieder ins Ausland ab, die betroffenen Länder halten sich an Dublin III und schicken ihn zurück.

    Viele „Flüchtlinge“ verarschen uns, die Gerichte, Polizei, eigentlich alle. Zahlen tut das der deutsche Steuerzahler.

    Es sind Wildfremde, wir wissen nicht WER sie sind!

    https://youtu.be/s-QJW9nDgao

  18. VivaEspaña 16. August 2019 at 20:10

    Wenn man den Einmann(TM), die Personengruppen(R) und die Jugendlichen(TM) entfernen und die psychisch Gestörten(TM) sicher verwahren würde, könnte man sich die Kosten für die Urinuntersuchungen sparen.

    Dann lieber die Pi. untersuchen lassen. Was soll dabei rauskommen? Welche Erkenntnis gewinnt man dadurch? Die Kosten für 1 Tag Psychiatrie (Eigenbeteiligung) belaufen sich auf € 10,- inkl. Deckelung. Und ich fresse einen Besen wenn Asylanten auch diesen bescheidenen Beitrag noch bezahlen müssen.
    Ein Psycho kostet ca. 30% mehr als ein Knacki und noch mal 50% mehr als ein Knacki und ein deutscher Alter im Heim zusammen.

  19. Einen Platz in der geschlossenen Psychiatrie zu bekommen ist noch schwieriger als einen Haftplatz zu finden.

    In beiden Einrichtungen sind Ur-Deutsche in der Minderheit, viel mehr Urin-Deutsche.

  20. dr.ngome 16. August 2019 at 20:03

    bitte lieber gott, lass das messermonster an beulenpest oder ebola sterben.
    ———
    Die „Goldstücke“ haben das schon im Gepäck. BAKTERIEN, VIREN und PARASITEN! Allen voran die TUBERKULOSE !!!

  21. Nicht genug Platz im Maßregelvollzug

    Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) fordert mehr Unterbringungskapazitäten im sogenannten Maßregelvollzug. Die Zentren für Psychiatrie platzten förmlich aus allen Nähten, heißt es in einem Papier aus dem Ministerium, das dem SWR vorliegt.
    .
    Im Maßregelvollzug in den Zentren für Psychiatrie (ZfP) im Land werden Straftäter untergebracht, die entweder psychisch krank sind oder drogen- beziehungsweise alkoholabhängig. In den vergangenen acht Jahren sei die Zahl der untergebrachten Straftäter um fast 60 Prozent gestiegen, heißt es in dem Papier aus dem Sozialministerium. (…)

    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/friedrichshafen/Therapie-fuer-Straftaeter-Nicht-genug-Platz-fuer-gefaehrliche-Patienten,sozialminister-lucha-fordert-mehr-platz-fuer-massregelvollzug-100.html

  22. So ein Urteil macht nur unter der Voraussetzung Sinn, dass man die Belegung und die Kapazitäten der deutschen Gefängnisse kennt.
    Und mittlerweile auch der Psychiatrie.

    Die wenigsten machen sich klar, das in Deutschland 200.000 (zweihunderttausend!) mit gültigem Haftbefehl gesuchte Straftäter frei herumlaufen, weil es buchstäblich keinen freien Platz und kein Personal gibt.

  23. Wenn zuwenige Plätze in psychiatrischen Anstalten und JVAs sind, kann man die Straftäter minimieren. Es gibt dafür mehrere Möglichkeiten.

  24. „Syrer“ in Hildesheim.
    Finde den Fehler im vorstehenden Satz!

    „Flüchtlinge“ aus „Syrien“, heiliggesprochen selbst von “ oppositionellen“
    Politikern in Deutschland, sollen dem deutschen Volk als das neue
    Wirtschaftswunder, als die neuen „Gastarbeiter“ untergejubelt werden.
    Diesmal in der gesamten DDR.

    Freundschaft!

  25. Deutschland ist nicht nur das Sozialamt der Welt, sondern auch die Klapse der Welt. Alles vom Michel bezahlt. Alle hierbleiben.

    Und lockt damit (offene Grenzen, „Asyl“) sämtliche Milliarden Gestörte, Psychopathen, Massenmörder, Taugenichtse, abgefeimte Glücksritter, Negerkrale, Jihad-Armeen, Mohammedaner, Woodoo-Sekten, Schwerverbrecher-Syndikate, Gebreste, Sieche, Kranke, Tollwütige, Steinzeitvölker aus der ganzen 3. Welt an.

    Einmal drin – nie wieder raus.

    Kollaps.

  26. OT

    PR-Gau

    Segeltörn von Klimaaktivistin

    Thunbergs Segel-Crew wehrt sich gegen Anfeindungen
    Greta Thunberg segelt in die USA – und produziert damit mehr CO2, als wenn sie geflogen wäre: Mit dieser Meldung erlebte die Klimaaktivistin ihren ersten Image-Gau.
    (…)
    Der Fall ist ein PR-Gau – für das Team und für die Klimaaktivistin. Thunberg wollte möglichst emissionsfrei über den Atlantik reisen und hatte sich deswegen fürs Segeln entschieden. Am Donnerstag aber hatte die Berliner „tageszeitung“ berichtet, dass für die Rückführung des Bootes nach Europa sechs Langstreckenflüge von Crewmitgliedern nötig seien – und so durch den Transatlantik-Törn mehr klimaschädliches CO2 entstehe, als wenn Thunberg mit ihrem Vater direkt in die USA geflogen wäre. Tatsächlich fallen nun vier Crewflüge an; der CO2-Ausstoß dürfte damit bei beiden Varianten ähnlich hoch sein. Aber von einer Null-Emissionsreise kann nicht mehr die Rede sein.
    (…)
    Thunberg selbst hat sich noch nicht zu den Crewflügen geäußert.
    (…)

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/greta-thunberg-team-wehrt-sich-nach-pr-desaster-a-1282393.html

  27. VivaEspaña 16. August 2019 at 19:52

    Wie erkenne ich, wenn mir ein Mann südländischen Aussehens begegnet, ob dieser medikamentös „gut eingestellt“ ist oder nicht? (s.o.)

    Steht doch im Artikel: Mittels Urinprobe. ?

    Muss man sich erst anpissen lassen?

  28. Sulz a. Neckar: Chaos bei Amtsgerichtsverhandlung

    Angeklagt sind ein 55-jähriger Syrer aus dem Raum Sulz, sein 21-jähriger Sohn und ein weiterer Mann, die gemeinsam einen 31-jährigen Palästinenser getreten sowie mit Fäusten und Gürteln geschlagen haben sollen.

    „Bei uns gibt es keine Blutrache“

    Der Zufall wollte es, dass die Staatsanwältin selbst Arabisch versteht. Sie bestätigte, dass die Dolmetscherin einige Fragen gar nicht übersetzt und die Aussagen äußerst verkürzt zusammengefasst habe.

    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.sulz-a-n-chaos-bei-amtsgerichtsverhandlung.bbf0cb6c-7b2f-4f06-a9f5-5e842f5a1fe0.html

  29. Was dem „Syrer“ sein Messer, ist der/dem Deutschen ihr/sein Arbeitsplatz.
    Also ran an „Eure“ Werkbank der Republik, Ihr Deutschen, auf dass es ihm
    gut gehe! Auf dass seine „Integration“ erst möglich werde! Ihr schafft das!

    Der Werktätigen Feinde gibt es vier. (Aber jetzt ist ja Klimawandel, da weiß
    man oder Frau das ja nicht mehr so genau; könnten mehr sein).

    Ich bin mir aber sicher, selbst bei 3 (drei) Meter Neuschnee und Stromausfall
    werdet Ihr es schaffen! „Euren“ Arbeitsplatz zu erreichen und mit Eurer Hände
    Arbeit die Welt zu retten ist Euer täglich Ziel!

    Freundschaft!

  30. Also:

    – Wir betonieren unser dichtestbevölkertes kleines Land komplett zu, damit hier Millionen aus der 3. Welt behaust werden.

    – Wir roden ununterbrochen Wald für Vogelschredder

    – Wir knallen alle Bahnstrecken mit tunnelartigen „Lärmschutzwänden“ zu

    – Wir stopfen zusätzlich zu Autos, Lastern, Sprintern, Bussen, Straßenbahnen, Fahrrädern auch noch Elektroroller in die Millionenstädte, damit sich die bisherigen Probleme (mit vorhersehbar undisziplinierten Leuten) weiter potenzieren.

    – Wir stehen kurz vor dem Blackout (alles, was zuverlässig Strom macht, ist pfui), hängen aber mehr Strom, mehr Strom, mehr Strom ans Netz. SO wie eine Türkenbude, die an einen Anschluß eine Steckerleiste hängt (Kühlschrank, Waschmaschmaschine, Herd), an die, wenn die voll ist, wieder eine Steckerleiste kommt (Kühlschrank, Waschmaschine, Serverfarm) usw., bis irgendwann die Leitung abraucht.

    – Und dann, wenn Deutschland mit Millionenstädten (was die pro Tag allein an Futter und Logistik brauchen, ist den üblichen „mein Biomarkt ist um die Ecke“-Dödeln nicht klar) zugepflastert ist, deren Oberspackos ununterbrochen von „Klima“, E-Mobilität“, „Urban Gardening“, „Stadtbienen“ und „Lastenfahrrädern“ faselt, macht es „Knack“.

    Und dann, Strom weg, Lieferkette weg, alles weg, beginnt in den Millionenstädten das große Metzeln und Sterben.

  31. VivaEspaña
    16. August 2019 at 21:13
    Dichter 16. August 2019 at 21:09

    Muss man sich erst anpissen lassen?

    Nicht, wenn man bereits pissed
    ++++

    Als Faustregel gilt, mindestens 20 Penislängen von Kuffnucken Abstand zu halten!

  32. 1. StopMerkelregime 16. August 2019 at 21:09
    Sulz a. Neckar: Chaos bei Amtsgerichtsverhandlung
    Angeklagt sind ein 55-jähriger Syrer aus dem Raum Sulz, sein 21-jähriger Sohn und ein weiterer Mann, die gemeinsam einen 31-jährigen Palästinenser getreten sowie mit Fäusten und Gürteln geschlagen haben sollen.
    „Bei uns gibt es keine Blutrache“
    Der Zufall wollte es, dass die Staatsanwältin selbst Arabisch versteht. Sie bestätigte, dass die Dolmetscherin einige Fragen gar nicht übersetzt und die Aussagen äußerst verkürzt zusammengefasst habe.
    https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.sulz-a-n-chaos-bei-amtsgerichtsverhandlung.bbf0cb6c-7b2f-4f06-a9f5-5e842f5a1fe0.html
    ————————————————-

    Das ist ja keine Straftat! Das ist bei denen ja normaler Alltag!
    Dass da überhaupt eine Anzeige erfolgte ist ein Wunder! Wahrscheinlich kamen Zuschauer oder die Polizei dazu, dann ist das alles aus dem „normalen Ruder gelaufen“ und unverhofft irgendwie vor Gericht gelandet, wo es gar nicht hingehörte!

  33. 😉 Der Messer-Syrer hat zuviel TLC geschaut
    „Übersinnliche Begegnungen“; „72 Stunden im
    Geisterhaus“, „Die weinende Hütte“;
    „Long Island Medium“; „Homes of Horror“ usw.

  34. @jeanette 16. August 2019 at 21:21
    StopMerkelregime 16. August 2019 at 21:09

    Alles nur noch der Wahnsinn.

  35. @ jeanette 16. August 2019 at 21:29
    StopMerkelregime 16. August 2019 at 21:16

    Zum Schämen alles. Das ist hier doch kein Reiseland mehr.

  36. Thunfisch: Der „Stern“ : Wer kennt den noch? In meiner Jugend gab es mal so eine Zeitschrift, die bei Ärzten rumlag, hat angeblich ihre Position: Vor Brest! Die kommt von der frz. Atlantikküste nicht weg. Westwind ist eben Scheixxe wenn man nach Westen segeln will…
    „Segelst Du noch oder koxxx Du schon?“

  37. 16.08.2019
    POL-GT: 27-jähriger
    ethnienloser Exhibitionist an Spielplatz ertappt
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4350017

    15.08.2019 – 14:55
    Halle, Kreis Gütersloh
    POL-GT: Verdächtiges Ansprechen von Kindern
    – Ermittlungen eingeleitet – Strolch groß u. blond
    +https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4349824

    15.08.2019 – 13:19
    Polizei Gütersloh
    POL-GT: Nachstellung – Wer kann Angaben zu dem
    abgebildeten Tatverdächtigen machen?

    (:::)

    Nach einer 3-monatigen Zeitspanne ohne Vorfälle suchte der Tatverdächtige die Geschädigte am 11.08.19 erstmalig an ihrem Wohnort auf, betrat während deren Abwesenheit ihre Wohnung und entwendete persönliche Gegenstände.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4349670

  38. Der ÖFFENTLICHE VERKEHR!

    Auf den BAHNGLEISEN werden KLEINE KINDER und ERWACHSENE von Ausländern ZU TODE GESTOSSEN mitten am Hauptbahnhof!

    In den TAXIS werden Frauen von Ausländern vergewaltigt!

    Auf den JOGGING WEGEN werden Frauen von Ausländern getötet!

    Auf den STRASSEN werden Männer/Familienväter von ausländischen Messermännern getötet.

    In den ÖFFENTLICHEN TOILETTEN werden Mädchen von Ausländern vergewaltigt!

    Unter den UNTERFÜHRUNGEN werden Menschen von Ausländern überfallen!

    Auf den U-BAHN TREPPEN werden Frauen von Ausländern halb zu Tode hinuntergetreten!

    In den PARKS werden Frauen gruppenvergewaltigt von Ausländern!

    IST DAS ALLES NORMAL IN DEUTSCHLAND?
    SOLLEN WIR UNS AN ALLES GEWÖHNEN?
    NEIN, DAS TUN WIR NICHT!

    Und dann kommt einer auf die Idee, die 1. Klasse Abteile in den Bahnen abschaffen zu wollen, mit der scheinheiligen Begründung „Platz zu schaffen“. Das ist aber eine Lüge, der KOMMUNIST WILL KEINE UNTERSCHIEDE IN DER BEVÖLKERUNG HABEN!- Habe ich heute auf der Heimfahrt gelesen. Die DB sträubt sich aber.

    Im Grunde sollte man jedem
    1. KLASSE PASSAGIER einen SCHLÜSSEL GEBEN, DASS ER DIE TÜR ABSCHLIESSEN KANN! SICH VOR DIESEM GESOCKS SCHÜTZEN KANN, DAS DIE STRASSEN UND BAHNEN UNSICHER MACHT! Aber nicht noch auf die hirnrissige Idee kommen, die Türen rauszureißen und die letzten kleinen Reservate abzuschaffen.

  39. Der syrische Patient , dessen Eltern schon vor der Ehe miteinander verwandt waren , litt unter einem leichten Trauma .

    Da er schon seit Wochen nicht mehr gestochen hat , ist er als geheilt zu betrachten . Er nimmt inzwischen begeistert an dem von freiwilligen Helfern /
    -innen organisierten Kurs “ Kochen , Backen und Braten mit Flüchtlingen “ teil.

    “ Man kann immer wieder nur staunen , wie fix er beim Vorbereiten alles kurz und klein schneidet“ , so Elfriede M. ( 54 ) …

  40. ***
    Westwind ist eben Scheixxe wenn man nach Westen segeln will…
    ***

    Da hilft nur kreuzen kreuzen und nochmal kreuzen

  41. O.T.
    … Dazu ist es ja bekanntlich nicht mehr gekommen. Stattdessen zum milden Urteil. Bereits der Gutachter hatte eine Gefängnisstrafe ausgeschlossen, weil der angeklagte Flüchtling unter einer paranoiden Schizophrenie leide und nicht schuldfähig sei. Aber auch die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik kam für das Landgericht nicht in Frage, …

    —–

    … hmm, und wenn der Deutsche, der einen Polenböller vor einer Moschee zündete, behauptet hätte, eine Stimme habe ihn beauftragt, mit einem Silvesterknaller die bösen Dämonen aus der Moschee zu vertreiben, müsste er dann trotzdem für 8 Jahre in den Knast?
    Ausserdem, die Stimme Adolfs hätte es ja nicht gewesen sein können, denn der war ja mit dem Islam wie „ein Herz und eine Seele“, wie die SS-Division Handschar bewies!

  42. Ich habs neulich schon mal irgendwo geschrieben. Ich kann mir gut vorstellen, dass diesen Messertätern vorher gesagt wird, dass sie als wahnkrank sich gebärden sollen, soweit sie vom IS ‚geschickt‘ bzw. motiviert wurden . Ich behaupte, dass eine Schizophrenie sich gut simulieren lässt.-Abgesehen davon, ist die Gewalt – und Hassreligion Islam geeignet, etliche ihrer Anhänger gewalttätig austicken zu lassen.- Und last not least landen hier wirklich viele auch psychisch Gestörte an.

  43. Babieca 16. August 2019 at 21:15

    Und dann, Strom weg, Lieferkette weg, alles weg, beginnt in den Millionenstädten das große Metzeln und Sterben.
    ===============
    das hat doch schon längst begonnen…war doch grad opferfest….die reste hat man an den müllkontainer gelegt…

    man kann auch sagen das opferfest hat 2015 begonnen

  44. Der Erkelgast könnte mit zwei Schokopuddings wieder aufgepäppelt werden;
    der Gemesserte, brauchte wahrscheinlich drei …

  45. @ jeanette 16. August 2019 at 21:49

    Es ja auch ganz normal, dass junge deutsche Frauen und Mädchen mit diesen Kuffnucken, insbesondere den Schwarzafrikanern durch die Gegend laufen. Nicht immer turtelnd, aber doch oft. Umgekehrt sieht man solches ausgesprochen selten.
    Warum soll ich mich da aufregen, wenn mal wieder eine „missbraucht“ (was ist darunter eigentlich zu verstehen?) worden ist?
    Wir haben eine feminisierte Politik und einen feminisierten Staat. Da geht es eben um Nachsicht, Emotionen und nochmals Emotionen. Das männliche Element, bei dem es um Macht und Schutz geht, ist nicht gefragt.
    Bitte sehr. Viel Spaß!

  46. Tolles Justizverständniss in Deutschland.
    Ein Asylbetrüger muss in den Becher urinieren um festzustellen ob er psychisch krank ist oder nicht.
    Der Schmarotzer läuft weiter rum kann jederzeit wieder zustechen.
    Und wenn ein Deutscher mal seine Demokratieabgabe GEZ nicht zahlt, fährt er ein.
    Es wird Zeit das hier der ganze Laden um die Ohren fliegt.
    Deutschland ist ein riesengrosses Irrenhaus soviel Klappsmühlen kann man gar nicht bauen um die alle einzusperren.

  47. … ein Richter rücklings vom Rad gestochen wurde … es trifft wenigstens auch mal die Gutmenschen, weiter so, damit sie es irgendwann begreifen!

  48. Bei mir und meinem Baseballschläger wäre er in guter Behandlung.Wann hört dieser Irrsinn und Wahnsinn eigentlich auf??Ich bin am Ende meines Lateins.

  49. Wir brauchen noch mehr von solchen Pipi-Irren !
    Vielleicht wachen die 80% Altparteien-Wähler dann auf !

  50. Eine fatale Entwicklung, die wir auch hier wieder sehen.
    Wann wacht endlich jemand auf, der die nötigen Mehrheiten hat, und solche Missstände bereinigt.
    Können es die regierenden nicht, so müssen wir zwangsläufig anderweitig wählen.

  51. Um andere Urteile zu erreichen, ist es offensichtlich erforderlich, dass derartige sogenannte „Richter“ selbst einmal das Messer eines Goldstücks im Rücken verspüren!
    Wenn schon schuldunfähig, dann ist wenigstens Sicherungsvetwahrung zum Schutz der Allgemeinheit angebracht! Was geschieht, wenn er einmal nicht „gut eingestellt“ ist? Kann es übrigens nicht sein, dass sein Anwalt mit ihm die vermeintlichen „Wahnvorstellungen“ eibgeübt hat, u, ihm vor Bestrafung zu bewahren! Es scheinen hier überhaupt nur Irte aus Islamien herum zu laufen – alle nicht strafbar! Einen Führerschein haben sie bestimmt alle trotzdem – der wird wohl nicht eingezogen wegen Unberechenbarkeit – oder täusche ich mich?

Comments are closed.