Mittel- und langfristig dürfte eine spektakuläre Stärkung freiheitlich-patriotischer Kräfte im Osten - hier Höcke beim Wahlkampf in Thüringen - auch Wirkung im Westen haben.

Von WOLFGANG HÜBNER | In weniger als einem Monat finden Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg statt, Ende Oktober dann in Thüringen. Die bisherigen Koalitionen des Parteienkartells sind in akuter Gefahr. Nach den Wahlen drohen deshalb zur Abwehr einer bislang und auch weiterhin politisch ausgegrenzten Partei brüchige Notkoalitionen. Denn diese missliebige Partei hat beste Aussichten, in allen drei Bundesländern die stärkste oder zumindest zweistärkste Kraft in den jeweiligen Landesparlamenten zu werden.

Der Wahlausgang im Osten ist aber nicht nur bedeutsam für das politische Leben in Sachsen, Brandenburg und Thüringen – er ist es nicht weniger auch für ganz Deutschland und speziell für das Gebiet der alten Bundesrepublik. Kommt es zu dem erwarteten politischen Erdbeben im Osten, dann ist die Große Koalition, die längst keine mehr ist, entweder am hochverdienten Ende oder eine eiternde Qual, die nicht enden will und nur noch der Dauerkanzlerin von persönlichem Nutzen ist. Zwar ist keineswegs sicher, ob Neuwahlen eine bessere Regierung als die jetzige zur Folge haben würden. Aber viel schlechter geht es auch nicht.

Im Gegensatz zu den östlichen hat in den westlichen deutschen Bundesländern eine Partei Konjunktur, die alle Fehlentwicklungen repräsentiert und massiv vorantreibt, die für Deutschland und das deutsche Volk existenzgefährdend sind: Umvolkung und Überfremdung, irrsinnige „Energiewende“, Intoleranz und Dialogverbot, Moralimperialismus und neue außenpolitische Großmannssucht, Verachtung des positiven kulturellen, sittlichen und geschichtlichen nationalen Erbes, Gefährdung der wirtschaftlich-materiellen Grundlagen samt Demontage des Sozialstaats.

Der einstweilen große Zuspruch zu dieser Partei mit dem grünen Anstrich ist Folge einer Fehlentwicklung, die leider tiefe Wurzeln in einer von Wohlstand, Realitätsverweigerung und gesellschaftlichen Auflösungserscheinungen geprägten Bevölkerung des Westens geschlagen hat. Im Gegensatz zu immer noch vielen Deutschen im Osten haben die Deutschen im Westen bislang keinen politischen und biografischen Bruch erlebt wie 1989, von den fehlenden Erfahrungen mit einer offenen Diktatur ganz abgesehen.

Dieser Bruch, wenngleich in ganz anderer Form und auf andere Weise, ist auch im Westen notwendig, wenn sich Deutschland als demokratisch verfasste Kulturnation behaupten will. Die jetzige Regierung und die derzeit dominierenden Medien und Institutionen versagen in so vielerlei Beziehung, dass eine umfassende politische und geistige Erneuerung unumgänglich ist, wenn die Deutschen in einem Deutschland leben möchten, das diesen Namen zu Recht trägt und dort eine gute Zukunft haben wollen. Diese Erneuerung kann nicht herbeigeschrieben werden, sie muss von bedeutenden Teilen des Volkes gewollt und erzwungen werden.

Soweit ist es noch lange nicht. Die notwendige Erneuerung kann aber schon jetzt zumindest ermutigt werden. Entsprechende Wahlergebnisse im Osten, also in Sachsen, Brandenburg und Thüringen, können dazu einen wichtigen Beitrag leisten. Zwar wird es in diesem Fall seitens der faktisch gleichgeschalteten Hauptstrommedien neue Attacken gegen „Dunkeldeutschland“ geben und nicht wenige zwischen Flensburg und Konstanz werden sich davon negativ beeinflussen lassen. Doch mittel- und langfristig dürfte eine spektakuläre Stärkung freiheitlich-patriotischer Kräfte auch Wirkung im Westen haben.

Das ist umso wahrscheinlicher, weil sich derzeit die ökonomischen Verhältnisse merklich eintrüben. Die Stabilität der alten Bundesrepublik wie auch die Stabilität in den heutigen westlichen Bundesländern beruht jedoch in nicht zu überschätzendem Maße auf wirtschaftlichem Erfolg und Teilhabe an diesem, wenngleich in sozial sehr unterschiedlicher Weise. Dieser Stabilität drohen nun Erschütterungen in Folge weltwirtschaftlicher Entwicklungen, aber auch der dramatischen Veränderung der inneren Bevölkerungsstruktur.

Gerade wenn es zu solchen Erschütterungen kommt, wird es von großer Bedeutung sein, dass es zumindest im Osten Deutschlands starke und stabile politische Strukturen und Netze des Patriotismus gibt. Deren Beispiel kann den schwächeren Kräften im Westen schon jetzt, in der Zukunft aber noch weit mehr sowohl Mut machen wie Stütze sein. Was heute von bestimmter Seite noch oft als ungeliebte Besonderheit des Ostens angesehen wird, vermag unter veränderten Bedingungen zur Kraftquelle demokratisch-freiheitlichen Widerstands in ganz Deutschland werden.

Die kommenden Wahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen werden dort, aber eben nicht nur dort politische Realitäten schaffen, die für den westlichen Teil Deutschlands viel wichtiger sein dürften als die gegenwärtige Konjunktur der grünen Deutschlandzerstörer. „Der Osten steht auf!“, rufen die Wahlkämpfer in Cottbus, Dresden und Gera. Und im Westen ist selbst Greta-Jüngern klar: Die wärmende Sonne geht im Osten auf.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

 

148 KOMMENTARE

  1. „Stärke der AfD könnte auf ganz Deutschland überschwappen“

    Das ist meine ganz große Hoffnung!

  2. Ein starker, geschlossen auftretender Osten könnte den maroden, in sich komplett zerfressenen Westen mit einem Schlag überrollen!!

  3. Zustimmung. Die Wahlergebnisse werden den Westdeutschen zeigen, dass eine Alternative möglich und realistisch ist. Die AfD wird als als neue Volkspartei und als Partei auch der Arbeitnehmer dastehen und wahrgenommen werden. Jeder wird sich ausmalen, was sich im Land ändern würde, wenn sie in der Regierung wäre. Das bringt Stimmen!

  4. Höcke = bester Mann!

    Das setzt sich irgendwann auch im gehirngewaschenen Westen durch, weil es nun einmal stimmt.

  5. alles-so-schoen-bunt-hier 7. August 2019 at 11:53

    Die AfD wird als als neue Volkspartei und als Partei auch der Arbeitnehmer dastehen und wahrgenommen werden. Jeder wird sich ausmalen, was sich im Land ändern würde, wenn sie in der Regierung wäre. Das bringt Stimmen!
    _________________________

    Ich fürchte eher, dass die Altparteien mit der geballten wirtschaftlichen Macht des Westens im Rücken dafür sorgen werden, dass es in Sachsen, thüringen und Brandenburg im Fall eines Sieges der AfD bergab geht, nur um zu zeigen, "was passiert, wenn die AfD rankommt".

    Wenn die AfD im Osten die Oberhand gewinnt, geht der Kampf erst richtig los.

  6. Und was ist mit Tunesien und Algerien?

    Man kann Tunesien nicht gleichsetzen mit Libyen. Trotzdem gibt es dort keine sicheren Häfen. Das würde voraussetzen, dass ein glaubwürdiges Asylsystem existiert, also Asylanträge von Flüchtlingen rechtstaatlich geprüft werden können.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/seenotrettung-im-mittelmeer-wer-mit-dem-gefuehl-moralischer-ueberlegenheit-auftritt-staerkt-die-salvinis/24874738.html

    Wie soll das funktionieren?
    Helge Lindh:
    Wir müssen es schaffen, dass Menschen sich gar nicht erst auf den Weg nach Europa machen.
    Wir müssen Fluchtursachen vor Ort bekämpfen.
    Wir müssen legale Einwanderung ermöglichen.
    Wir müssen Malta stärken und die Seeleute einbinden.
    —————————————————————–
    Meine Meinung ist:
    „WIR MÜSSEN GAR NICHTS“!

  7. Bei dieser Jugend habe ich keine Hoffnung mehr auf irgendwas..
    Mir kamen gerade zwei Anfang 20jährige beim Supermarkt Eingang entgegen:“ ich finde bargeldloses zahlen ja so geil. Ich versteh gar nicht, dass es immer noch Leute gibt, die bar bezahlen wollen.“

    Würde mich interessieren wie sie ihr bardgeldloses Geld verdienen, mit so viel IQ.
    Die Jugend beschwert sich, dass wir ihre Zukunft zerstört haben….
    Ich würde sagen, diese grenzdebilen Kinder zerstören ihre Zukunft schon selbst .

    Auch eine AFD wird da nichts mehr ausrichten.

  8. Der typische AfD-Wähler ist ein Mann jüngeren oder mittleren Alters, er verdient gut und gehört zum eher gehobenen Bildungsdurchschnitt. Ihn treiben vorrangig nicht wirtschaftliche oder soziale Sorgen um, sondern die sogenannten SOS-Themen – Sicherheit, Ordnung, Sauberkeit.

    Er lehnt Zuwanderung ab, neue Familienformen, ist skeptisch gegenüber der Genderforschung und dem Klimawandel. Wirtschaftliche Faktoren spielen für seine Wahlentscheidung kaum eine Rolle. Er orientiert sich eher an immateriellen Begriffen wie Identität, Heimat, Abendland, Gemeinschaft.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/protest-trotz-wohlstand-sie-waehlen-die-afd-weil-es-ihnen-gut-geht/24861420.html

    Und was ist mit den AfD wählenden Frauen?
    Noch nicht erforscht?

  9. Mir hat vor einiger Zeit eine Frau gesagt, die AfD könne man nicht wählen, weil keiner mit ihr koalieren wolle.

    Soll doch der Osten zeigen, was mit der AfD möglich ist!

  10. Wahlbetrug können sie sich kaum leisten. Die Erfahrung lehrt, dass es in den Wochen vor der Wahl noch irgendeine Medienkampagne geben wird, die potentielle AfD-Wähler wieder in die Schafsherde der Altparteien zurück treiben soll. Die Masche hat funktioniert, warum sollte man es nicht wieder versuchen?

  11. @ Laurentius Fischbrand 7. August 2019 at 12:18

    Denk an den Filmtitel.

    Terminator 2 – Tag der Abrechnung.

  12. Ouuu…ich bin da sehr pessimistisch.

    Wir haben die alten Barrieren noch nicht überwunden. Zwar wissen wir alle, dass wir irgendwie ein Volk sind und alle irgendwie an einem Strang ziehen, jedoch sieht sich der Westen nach wie vor in einer Rolle, dass er sich höher und schlauer einschätzt und auf den Osten verächtlich herabblickt. Für die Wessis sind die Ossis noch immer unterentwickelt und nicht von dieser Welt.
    So ist die AfD in der undankbaren Rolle, dass sich an ihr diese Wahrnehmung bricht.
    Zwar sieht der Westen, dass der Osten eine größere Akzeptanz gegenüber der AfD hat, jedoch ist der Wessi als solches dermaßen borniert, dass er schon DESWEGEN die AfD nicht akzeptiert, weil die da drüben eh „nichts können“ und verquer sind. Der Westen ist sogar derartig borniert, dass er sich seelenruhig anschaut, wie das Land wirtschaftlich und zivilisatorisch zu Grunde geht, vertritt jedoch immer noch die Ansicht, seine Entscheidung wäre BESSER, weiterhin die Blockparteien zu wählen.
    Der Westen hat noch gar nicht kapiert, dass die Lösung aller Probleme per Definition schon nicht von den Leuten kommen kann, die diese in ihrem Eifer und ihrer Verblendung erst herbeigeführt und zementiert haben. Die Politik wird einen Teufel tun, an ihrem Werk eine Veränderung einzuschlagen. Wir wählen die gleichen Mittel wie zuvor und erwarten ein anderes Ergebnis. Krank.

    Ich gönne jedem Opfer seine versuchte oder vollzogene Vergewaltigung, jedem Rentner seinen Enkeltrick, jedem Arbeitnehmer seinen Jobverlust im Energiesektor, Automotive und Zulieferer, egal in welchem Industriezweig, jedem Elternteil den Nachwuchs im komatösen Zustand, jedem Elternteil seine traumatisierten Kinder. Diese ganzen Vorfälle, Einzelfälle und menschlichen Tragödien sind nicht wild. Die Schuld trägt nämlich nicht der Zugewanderte, denn er müsste ja gar nicht hier sein. Die Schuld trägt nicht die Industrie, der das Geld knapp wird, die Schuld trägt nicht die Politik, denn sie setzt nur die Überzeugungen um, in deren Zuge die sie gewählt wurden.

    Wir sind SO BORNIERT, dass wir den Schuldigen gar nicht mehr sehen WOLLEN. Die Schuld trägt einzig und alleine der Wähler (und der Nicht-Wähler, der das einfach so für gegeben ansieht).

  13. Die „Halben“ (Junge, Pazderski, Hansel, Gottschalk, vStrolch, Meuthen..) werden vor den Wahlen noch alles dransetzen, um einen Erfolg zu verhindern.

    Ich wiederhole es nochmals, der Weg der AfD in Brandenburg, Sachsen und Thüringen wäre der einzige Weg, um auch im Westen Erfolg zu haben. Dass der Weg der „Halben“ nichts bringt, wurde schon oft bewiesen. Die besten Ergebnisse im Westen holen die Flügelleute.

    Wichtig wird auch sein, dass der Bundesvorstand dann im November neu zusammengesetzt wird. Ich habe unmittelbar nach den letzten Wahlen schon vor diesem BuVo gewarnt. Die meisten Patrioten waren damals noch freudetrunken, weil Pazderski als Sprecher verhindert wurde, haben aber außer Acht gelassen, dass fast der komplette BuVo aus „Halben“ besteht.

  14. Ja, die Schuld trägt der Wähler. Allerdings ist die Mehrheit der Wähler saublöd, politisch unerfahren und seit Jahrzehnten linksgrün gehirngewaschen.

  15. Irgendwie braucht es ein Wunder.
    Wir im Westen sind derart linksgrün verfilzt, dass man offen gegen die eigenen Landsleute im Osten hetzt. Es ist ein merkwürdiger Selbsthass gegen die eigene Kultur, den man nur noch als pathologisch bezeichnen kann.
    Lieber Gott, lass dieses Land wieder zur Vernunft kommen. Alleine schaffen wir es eben nicht.

  16. D Mark 7. August 2019 at 12:26

    Ich halte von diesem „Halben“ oder „Luftpumpen“ Gerede nicht viel. Die AfD braucht Leute wie Meuthen ebenso wie Höcke, denn sie sprechen verschiedene Wählerschichten an. Ost und West ticken verschieden, das kann nicht bestritten werden. Ein Meuthen kommt im Westen halt besser an, ein Höcke im Osten. Warum sollte die AfD nicht beide Flügel nutzen?

  17. Die Angst regiert überall: In den Bürgern, in den Parteien, in der Wirtschaft.
    Sie ist aber ein schlechter Ratgeber.

  18. „Im Gegensatz zu den östlichen hat in den westlichen deutschen Bundesländern eine Partei Konjunktur, die alle Fehlentwicklungen repräsentiert und massiv vorantreibt.“

    Herr Hübner meint hier die Grünen, aber nach meiner Ansicht tragen die Hauptverantwortung die links-grüne CDU und die links-grüne CSU. Bei ihnen sind alle Dämme gebrochen.

  19. Überall wo der Islam herrscht, werden Zivilisation und Kultur zerstört. Im Westen kapieren es die meisten nicht.

  20. @ Heisenberg
    Das Hauptproblem der „Halben“ ist, dass sie permanent gegen die Patrioten schießen, sei es, weil es VS-Hansel oder politische Luftpumpen sind. Damit schaden sie sogar. Es geht gar nicht um verschiedene Strömungen, diese sind sogar wichtig.

    Ich glaube nicht, dass Meuthen im Westen besser ankommt als Höcke. Im Gegenteil mit klarer Kante könnte die AfD im Westen mehr holen.

  21. OT
    Haldensleben / Amt für Migration: 25-jähriger mit Leistungen nicht zufrieden
    Was für eine verharmlosende Überschrift!
    Liest man den Inhalt des Artikels würde ich sagen: Da musste die gesamte Polizeitruppe herbeigeholt werden, um der Lage Herr zu werden.
    … Zur Sicherheit der Mitarbeiter griff der Sicherheitsdienst ein, um den Mann des Hauses zu verweisen. Dabei spuckte und trat der Täter gegen drei Sicherheitsleute und biss einem 44-jährigen Sicherheitsmitarbeiter in die linke Hand, daher wurde die Polizei angefordert. Da die Sicherheitsmitarbeiter mit dem Täter beschäftigt waren, kam es zu einem unkontrollierten Zutritt in das Gebäude durch eine größere Anzahl weiterer Leistungsempfänger, wobei zwei männliche ( 35 und 39 Jahre) Personen mit Migrationshintergrund sich unaufgefordert Zutritt zu den Zahlstellen verschaffen wollten. Zur Unterstützung wurden daher durch die vor Ort handelnden Beamten weitere Polizeikräfte angefordert, um den weiteren reibungslosen Ablaufes des Zahltages wieder herzustellen.

  22. Deutschland ist ein sichers Land – Ach jaaa?

    – Seehofers Kriminalitätsstatistik mit Halbwahrheiten – Realität im Bericht des BKA.
    – Der Tagesspiegel veröffentlicht Fakten über die Ausländer-Kriminalität.

    Mehr und Details auf http://www.ysec./Lupe am 03.08.2019

  23. @AggroMom 12:13
    Diese Jugend kann man wirklich in die Tonne treten, bei diesen Eltern aber auch kein Wunder. Ich frag mich ja immer, wie blöd die gucken würden, wenn die sich mal die 70er ansehen würden. Da hatten Mami und Papi gar kein Geld, um solche Blagensonderwünsche zu finanzieren. Ach, was sag ich, die Eltern waren damals noch NORMAL und nicht linksversifft. Diese Jugend protestiert in einem Land, wo Wohlstand (noch) herrscht und welches man ja wohl nicht als Klimaterroristen bezeichnen kann. Tausende Kohlekraftwerke in China und Indien interessieren die gar nicht, Abholzung in Brasilien, wurscht. Der böse Deutsche, der muß was tun.
    In den 70ern gab es sogar Smog-Alarm und keine Jugend hat es interessiert, die dachten daran, einen gutbezahlten Job zu kriegen. Heute glauben die, der Staat wird uns schon durchfüttern, also fordern wir mal ein bißchen mehr. Wir sind ja sooo wertvoll für Deutschland.

  24. Ist alles richtig, was Hübner schreibt, s. a. AggroMom 7. August 2019 at 12:13.

    Aber es ist wichtig, dass die AfD mit den patriotischen Gruppen eine flächendeckende Wahlauszählung organisieren kann und zusätzlich die Briefwahl analysiert. Man darf davon ausgehen, dass die sozialistische Matrix alles versuchen wird, um ihr Ergebnis zu bekommen.

    Unabhängig von den Wahlen muss die AfD auf die Medien fokussieren, die nichts anderes als sozialistische Wahlkämpfer für die GRÜNEN sind.
    Manipulation und Fake News sind deren Geschäft.

  25. D Mark 7. August 2019 at 12:35

    Meine Eltern wählen AfD wegen Meuthen. Höcke würden sie nicht wählen, sagen sie. Da hätte die AfD schon 2 Stimmen weniger im Westen.

  26. Die Grüninnen haben den Westen mit radikalen Positionen („Atomkraft nein Danke“, „5 Mark pro Liter Benzin“, „Refugees welcome“..) auf Kurs getrimmt. Das haben sie nicht mit Weíchspüleritis oder Distanzeritis (von der Antifa, Linksextremen, DKP,..) gemacht. Von den Grüninnen lernen, heisst siegen lernen. Das bedeutet auch außerparlamentarisch und bei der Jugend müsste die AfD aktiver werden und sich nicht distanzieren.

  27. @schmibrn 7. August 2019 at 12:29
    Nicht nur gegen die im Osten.
    Im Grunde gegen sich selbst.
    Es ist im Westen absolut normal zu sagen „Wir sind Schuld.“ Woran auch immer.
    Und wenn dann ein Linker das aufgreift mit „Ihr seid schuld. Deshalb müsst Ihr jetzt … “
    merkt man, dass den windelweichen Gutmenschen die Folgerung zwar nicht passt, aber er kann ja nichts sagen, denn er selbst sagt ja seit Jahren, dass „wir schuld sind“.
    Der Witz ist: Dieses Gutmenschengetue verschafft denen Zugehörigkeit, das Gefühl besser zu sein, eine Art Heimat. Wenn sich die Folgen ihrer Ideologie gegen sie selber richtet, fühlen sie sich unwohl. Er muss sich entscheiden zwischen seiner ideologischen Geborgenheit oder seinen eigenen Interessen („seinem Egoismus“).
    Wie der Angehörige einer Sekte, dem die Sekte auf einmal persönlich schadet. Wie viel Schaden für sich nimmt er in Kauf, damit er die Heimat seiner Sekte nicht verlassen muss?
    Und genau wie bei Sekten siegt meist die Angst davor, ohne diese Ideologie ganz alleine dazustehen.

  28. Haremhab 7. August 2019 at 12:42

    Unter dem grünen Dreckmäntelchen „Klima“ werden jetzt reihenweise die Steuern erhöht. Merkels Migranteninvasion und die EU sind halt teuer.

  29. @ D Mark 7. August 2019 at 12:41

    Grüne und Linke haben sich noch nie von Terroristen (Antifa) oder Linksextremisten distanziert. Sie verlangen aber von uns eine Distazierung von IB und Pegida, die nie gewalttätig waren.

  30. @ Heisenberg
    Das glaube ich nicht:-) und selbst wenn es so wäre, würde „klare Kante“ mehr Wähler anziehen. Ich habe nirgendwo geschrieben, dass Höcke im Westen antreten soll, sondern dass der Weg der AfD aus Brandenburg, Sachsen und Thüringen auch im Westen der Richtige wäre. Es gibt im westen genug, die dafür stehen: Röckemann, Blix, Baum, Ebner-Steiner,…

    Angenommen Höcke wäre weg, würden die Medien den nächsten „Höcke“ schaffen und wenn er „Meuthen“ hiesse.;-)

  31. Die absurde Propaganda gegen die AfD geht schon los.
    Das herrschende Establishment mobilisiert seine abgehobenen Bonzen.
    Der VW-Vorstand scheint sich „darüber einig, dass der Volkswagen-Konzern politisch neutral“ – aber gegen die AfD ist:

    VW-Vorständin Werner warnt vor Erfolg der AfD
    VW-Vorständin Hiltrud Werner hat im Vorfeld der anstehenden Landtagswahlen im Osten vor einem Erfolg der AfD gewarnt.
    Wolfsburg (dts Nachrichtenagentur) – „Das Erstarken der AfD ist auch für Unternehmen besorgniserregend, denn unsere Belegschaften sind ein Spiegelbild der Gesellschaft“, sagte die die gebürtige Thüringerin der Zeitschrift „Super Illu“ (Nr. 33/2019). Sie erkenne in der Politik der AfD für die Gesellschaft auch kein Zukunftsbild.
    „Eher das Bild der Vergangenheit, in die ich nicht zurückkehren möchte, in die wir niemals zurückkehren dürfen. Wir sind uns im Vorstand darüber einig, dass der Volkswagen-Konzern politisch neutral, aber nicht gleichgültig ist.“ Sachsen etwa habe als Automobilland einen großen Standortvorteil.
    Mit Zwickau, Chemnitz, Dresden und Leipzig habe man dort vier moderne Standorte. „Nicht nur aus Unternehmersicht sage ich: Wir brauchen internationale Fachkräfte und die müssen sich überall wohlfühlen können.“ Auf die Frage, wie sie sich den Aufstieg der AfD erkläre, sagte die VW-Vorständin, dass die Politik mehr zuhören und verstehen müsse, was in der Nachwendezeit schiefgegangen sei und worauf die Menschen stolz gewesen seien.

  32. @D Mark 7. August 2019 at 12:41
    Die Grünen geben den Leute (aus deren Sicht) „eine bessere Welt“, „eine freundliche Heimat“. Sie erzählen Narrative, die den Leuten das verspricht.
    Dass das natürlich Schwachsinn ist, spielt keine Rolle.
    Man könnte es mit einem Zuhälter vergleichen, der den Frauen auch alles möglich verspricht. Am Ende wird es ganz anders sein, aber dann ist es zu spät.

  33. @ Haremhab
    Richtig! und genau deshalb ist es Schwachsinn, wie Meuthen über deren Stöckchen zu springen.

  34. Nein, da schwappt nichts über. Besonders bei der Greta-Jugend nicht. Diese ganzen „Studierenden“ mit glänzenden Jobaussichten in der Sozialindustrie, die vor 10 Jahren in diesem Ausmaß gar nicht existierte oder als Labersack beim GEZ-TV bzw. Lügenjournalist bzw. als copy-and-paste-Nichtsnutz in einem „wissenschaftlichen“ Institut : Warum sollten die an der Situation etwas ändern wollen?
    Das zeigt auch die hysterische Debatte um die Einschulung von Asylantenkindern (jedes 5.), die kein Deutsch sprechen. Alles Nahtzies… selbst wenn mal ein CDU-Mann eine vernünftige Idee hat.
    Deshalb wählt man auch in den ostdeutschen linksversifften Universitätsstädten links-grün und außerdem ist lt. Insa inzwischen in Sachsen die CDU wieder stärkste Partei.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article198071773/Vor-Landtagswahl-in-Sachsen-CDU-ueberholt-laut-Umfrage-AfD.html
    Bei der eventuellen AfD-CDU-Regierung würde außerdem der Bund seinen Anteil an Zuschüssen für die Erneuerung von Infrastruktur woanders hin leiten.
    Erschwerend dazu kommt der Streit zwischen „Dem Flügel“ und der Gruppe um Meuthen/Pazderski usw.
    Da mag der unentschlossene Wähler gar nicht während die Grünen mit ihrem Sympathiepärchen Eintracht zeigen. Politische Inhalte interessieren die meisten Wähler nicht.

  35. Die Grünen geben den Leute (aus deren Sicht) „eine bessere Welt“

    Kurz die Grünen versprechen Erlösung, reiten aber die Menschen nur noch tiefer in den Dreck.

  36. D Mark 7. August 2019 at 12:46

    Ich bin ja auch ein Freund Höckes. Und es ist ok, wenn man über die beste Strategie zum Erfolg unterschiedlicher Meinung ist. Das unterscheidet uns von den Linken.

  37. @Selberdenker 7. August 2019 at 12:47
    Ich denke, dass VW ganz andere Probleme hat.
    Ich glaube auch nicht, dass das einen Wähler davon abhält, die AfD zu wählen.
    Die Leute, die nicht die AfD wählen wollen, machen das aus ganz anderen Gründen.

  38. IST DAS DIE AFD DIE ICH WÄHLEN SOLL ???? Nein Danke, so nicht !

    AfD-Stadtrat stimmt für Aufnahme illegaler Einwanderer aus dem Mittelmeer ….
    Eigentlich ist es kaum zu fassen: Der Tuttlinger Stadtrat Peter Stresing (AfD) hat dem Vorhaben der Stadt zugestimmt, sich der Initiative „Seebrücke“ anzuschließen. Man will ein „sicherer Hafen für Geflüchtete” sein und alle Abgeordneten stehen nun hinter diesem Vorhaben.

    https://deutsche-stimme.de/2019/07/31/afd-stadtrat-stimmt-fuer-aufnahme-illegaler-einwanderer-aus-dem-mittelmeer/

  39. @ Niewieder
    Genau, das muss die AfD auch machen. Die radikalen Forderungen der Grüninnen sind heute gesellschaftsfähig geworden (Klimaleugner, CO2-Steuer, Atomkraft Nein Dank!, 5 DM pro Liter,..), das haben sie nur dadurch erreicht, dass sie diese Forderungen gestellt haben, eine starke Partejugend etabliert haben und auch die außerparlamentarischen Bereiche miteinbezogen oder sogar aufgebaut haben. Diesbezüglich agiert der AfD Buvo dilettantisch.

  40. Ach Leute, der Westen ist doch sowas von im Arsch, den könnt ihr vergessen. Ich kann bald keine Nachrichten mehr sehen, mir wird nur noch schlecht. Heute im MoMa : Der böse „Rassist“ Tönnies, der wird uns immer und immer wieder vorgeführt wie ein Schwerverbrecher. Nur weil er die Wahrheit ausgesprochen hat. In Sat1 ein Bericht über Sinti/Roma Clans, die es sich hier gutgehen lassen. Die betrügen doofe Deutsche, beziehen Hartz4 und haben in der Garage Rolls Royce, Porsche und Benz.
    Ich kann nur noch kotzen, wenn ich sehe, was wir für ein verblödetes Volk wir geworden sind. Lassen uns von Kuffnucken bescheissen und drangsalieren, während wir uns gegenseitig an die Gurgel gehen. Einmalig auf diesem Planeten. Ich schäme mich mittlerweile, ein Deutscher zu sein.

  41. Deutsche Grüne und Linke

    schiebt man am besten alle nach Afrika ab, auf den Kontinent ihrer Träume.

    Dafür würde man liebend gerne Afrikaner als Austausch nehmen.

  42. Die Propagandamaschinerie gegen die Ost-AfD wird jetzt noch massiv verstärkt werden, da werden die Halben mitmischen. Auch schlechtere Umfragergebnisse gehören dazu.

  43. Ich kann nur noch kotzen, wenn ich sehe, was wir für ein verblödetes Volk wir geworden sind.

    Diese Volksverhetzungs-Medien müssen weg.

    Und du wirst gleich ein ganz anderes Land
    und auch Leute haben.

  44. Meine Hoffnungen liegen eigentlich eher bei den „Alparteien“! Die haben ein Chaos und Feindseligkeiten geschaffen, die einen von ihrem baldigen Zerfall träumen lassen. Vielleicht entstehen dann ja neue Strukturen, die nicht gegen, sondern mit der AfD arbeiten können?

  45. @ D Mark 7. August 2019 at 12:52

    Alle Parteien haben viele Vorfeldorganisationen. Nur die AFD nicht. Damit könnte man viel mehr ereichen.

  46. Herr Kohl hat damals etwas von „Blühenden Landschaften“ und „die Kosten der Deutschen Einheit werden aus der
    Portokasse bezahlt“, erzählt.
    Das war ein genauso großer Blödsinn, wie das, was die Grünen den Bürgern versprechen.
    Aber: Herr Kohl und die CDU wurden gewählt.
    Die Wähler wollen Positives hören.
    Das ist, als wenn man zum Wahrsager geht.
    Man will hören, dass Alles gut wird!
    Ein gutes Gefühl haben.
    Mit Horrorszenarien wollen sich die Meisten nicht befassen.
    Auch, wenn diese längst vor der Tür stehen und real sind.

  47. Was mit der CO2-Steuer auf uns zukommt, wird sich erst nach den 3 Landtagswahlen im Osten zeigen – dann öffnet sich die Büchse der Pandorra ganz.

  48. @Haremhab 7. August 2019 at 12:46
    Das ist mir auch aufgefallen.
    Ich habe noch nie erlebt, dass sich irgendeine Linksabstufung von einer anderen Linksabstufung, die linker ist, distanziert hat.
    Im Gegenteil: Die noch Linkeren beschimpfen, die weniger Linken als „Verräter“. Und die müssen sich dafür rechtfertigen, dass sie noch nicht so links sind.
    Auf rechter Seite genau das Gegenteil: Jeder möchte nicht so rechts sein. Jeder distanziert sich von der Gruppe, die etwas rechter ist.
    Gut fand ich ja die Gerichtsentscheidung (leider nur in der Ulraine), dass Kommunismus und Faschismus gleich schlimm sind.
    Bei uns überhaupt nicht. Die AfD sollte mal eine Geschichtsaufklärung über links machen. Von der DDR, UdSSR, Lenin, Stalin, auch China, Mao, die linken Studenten mit Ho Ho Ho Tschi Minh, die Roten Khmer, und und und.
    Die Linken haben seit Jahrzehnten eine für sie absolut positive Geschichtsdarstellung geschafft.
    Die muss hinterfragt und zerstört werden.

  49. Zigeunerschnitzel mit Mohrenkopp 7. August 2019 at 12:54

    Wenn sich ein eigentlich intelligentes Volk wie die Deutschen in seiner verquasteten linksgrünen Hypermoral von IQ-60 Negern vorführen und ausplündern lässt, dann kann man sich wirklich nur noch schämen. Ich frage mich dann immer, warum 85% der Deutschen nicht sehen können oder wollen, was hier abgeht.
    Oder wenn sie es sehen, warum sie nichts tun oder diesen Irrsinn sogar noch unterstützen. Es kann doch niemand wirklich annehmen, dass die gegenwärtige deutsche Politik irgendwo anders hinführt als in die Katastrophe, und damit meine ich nicht nur die Migrationspolitik, sondern die aktuelle Politik auf praktisch ALLEN Ebenen.

  50. CO2 Steuer, SUV Steuer, MWST 7 % Steuer weg, Fleischsteuer, Flugsteuer, merkt ihr was , die Grünen werden teuer und das bei zusammenbrechender Konjunktur. Eventuell gibts dafür dann legal Cannabis, dass man sich die grüne Welt schön kiffen kann.

  51. Jörg Urban mag es maximal. Der Spitzenkandidat der AfD in Sachsen schießt in ARD-Interview gegen Meuthen

    Meuthen hatte im ZDF-Sommerinterview erklärt, der Flügel sei nicht Teil der AfD. Die innerparteiliche Strömung, die vom Verfassungsschutz als Verdachtsfall für rechtsextremistische Strömungen eingestuft wird und regelmäßig durch extremistische Positionierungen auffällt, habe gar nicht wirklich etwas mit der AfD zu tun.

    Höcke ist (obwohl er eigentlich aus dem Westen kommt) Thüringens AfD-Chef, Meuthen hingegen stammt aus der baden-württembergischen AfD.

    https://www.watson.de/deutschland/afd/100151291-afd-hoecke-oder-meuthen-sachsen-chef-urban-gibt-in-ard-brisante-antwort

  52. @Hoffnungsschimmer 7. August 2019 at 12:59
    Aber die Grünen versprechen nicht so sehr den wirtschaftlichen Aufstieg, sondern mehr „das Paradies auf Erden, wo der Wolf beim Lamm liegt“. Wie eine Art Liebesroman gegen die „böse Welt“.

  53. weil ja noch über 2 Wochen zeit sind, bis zur Wahl, kommt da noch einiges. Aber wir müssen es schaffen, sonst ist unser Deutschland am Ende. Wenn uns auch manches nicht so richtig gut gefällt. Es gibt nur einen Weg. AfD!

  54. wolaufensie 7. August 2019 at 13:11
    „Ich wollte, es würde Nacht, oder die Ossis kämen!“

    🙂

  55. @ NieWieder 7. August 2019 at 13:11

    Grüne zerstören unsere Wirtschaft, Kultur und Heimat. Das muss man immer wieder sagen. Grade jetzt geht es an weiteren Wirtschaftsbereichen an den Kragen. Warten wir bis alle, die Folgen verstehen. Ohne Moos nix los.

  56. Ich habe meine Erst-/Zweitstimme (Briefwahl) der AfD zur Landtagswahl in Sachsen gegeben. Wählt AFD mobilisiert euer Freundeskreis.

    CDU Kretschmer lehnt eine Regierungsbildung im Landtag Sachsen mit der AfD ab. Die CDU soll’s schwer haben in Sachsen zu regieren. CDU will Pflegekräfte in unser Land stärken. Aber Europa schwächen, indem die Pflegekräfte aus den Nachbarländern abgeworben werden. Die Rentenversicherung zahlt jetzt schon 1,75 Millionen Renten in 150 Ländern.

    So sieht die Integration aus Sicht der Linken und Grünen aus und es gibt noch viel mehr solcher Zustände. https://www.rtl.de/cms/sozialer-brennpunkt-koelnberg-wo-leichen-aus-dem-fenster-fliegen-1998251.html , https://www.wp.de/staedte/hagen/zuwanderer-aus-suedosteuropa-bereiten-stadt-hagen-sorgen-id213142561.html.

    Sachsens AfD ist gegen solche Zustände.

    Achtung seit einiger Zeit sind Grüne und Linke in Sachsen unterwegs und betreiben Wahl-Populismus gegen unsere Heimatinteressen.

  57. @StopMerkelregime 7. August 2019 at 13:10
    Gehts noch blöder? Und das gilt für ALLE in der AfD.
    Sich öffentlich zerfleischen? Ist denen schon alles egal?
    Das ist wie mit den Abspaltungen von Lucke oder Petry. Dachten die wirklich, mit der kleinen neuen Partei habe ich Erfolg? Jeder wusste schon vorher, dass das nicht klappt.
    Und was denken die jetzt? Ich falle mal kurz in den Qualitätsmedien über die AfD her. Das wird der AfD sicher nutzen.

  58. @ wolaufensie 7. August 2019 at 13:11

    Nicht Nacht. Wenn es dunkler wird, vermehren sich Afrikaner mehr.

  59. @Haremhab 7. August 2019 at 13:14
    Die Grünen oder auch „Europa“ ist die erlaubte Form, wie man sich zugehörig fühlen darf. Sich als „Deutscher“ zu fühlen, ist absolut verboten. Und wenn die AfD irgendwo einen Stammtisch oder ein Treffen macht, wird der bald zusammengeschlagen.

  60. @ NieWieder 7. August 2019 at 13:15

    Jede Abspaltung wurde bedeutungslos. Sicher schwächt es die AFD. Es gab Lucke, Petri und Poggenburg mit ihren neuen Parteien.

  61. @Haremhab 7. August 2019 at 13:16
    Das werden sich die linken „Aktivisten“ und die Qualitätsjournalisten (sind meist die Gleichen) darüber aufregen. Dann wird die „Politik“ reagieren. Und natürlich wird denen nichts passieren. Die werden als Zeichen noch irgendeinen Staatspreis erhalten.
    Ist immer so.

  62. @Haremhab 7. August 2019 at 13:18
    Ja klar. Was ich sagen will: Obwohl das schon VORHER JEDER wusste, machten sie es. Ich verstand es nie.
    Und genauso jetzt: Obwohl JEDER weiß, dass öffentlicher Streit der AfD schadet, machen sie es auch trotzdem.

  63. @Heisenberg73 7. August 2019 at 13:06
    Intelligenz ist nicht alles.
    Jemand kann ein Mathegenie sein, aber vom realen Leben keine Ahnung haben.
    Außerdem kann jemand intelligent sein, aber extrem feige, angepasst, ängstlich, unterwürfig, … .

  64. „An die Stelle der materiellen tritt die immaterielle Verelendung, die sich am deutlichsten im Schwinden der politischen Möglichkeiten des einzelnen ausdrückt: einer Masse von politischen Habenichtsen, über deren Köpfe hinweg sogar der politische Selbstmord beschlossen werden kann, steht eine immer kleinere Anzahl von politisch Allmächtigen gegenüber. Dass dieser Zustand von der Majorität hingenommen und freiwillig ertragen wird, ist heute vielleicht die wichtigste Leistung der Bewusstseinsindustrie“.
    Enzensberger verweist auf die inhärente Dialektik dieses Prozesses:

    Die Bewusstseins-Industrie muss ihren Konsumenten gerade das geben, was sie ihnen nimmt.

    Sie muss ihnen Informationen geben, um zu desinformieren;

    sie muss die Illusion selbständigen Urteils aufrechterhalten, um gerade dieses zu verhindern. Zu keiner Zeit war Information, gerade auch kritische, so breit zugänglich wie heute – und zu keiner Zeit war sie so wirkungslos.

  65. Die Medien sind von einem Organ, das die Mächtigen kontrollieren soll, zu einem Instrument in ihren Händen geworden.
    Neben die – unvermeidliche – Manipulation durch Auswählen und Ausfiltern tritt die Uniformierung der ideologischen Positionen, so dass kaum mehr Unterschiede in der Interpretation von Fakten übrig bleiben.
    Die Medien tendieren zunehmend zur Entpolitisierung, Trivialisierung und Skandalisierung der „Nachrichten“; sie befördern nicht den mündigen Bürger und kritischen Rezipienten, sondern zunehmend den hirnlosen Konsumenten.
    Das Herausfinden wirklicher Informationen wird immer mehr zu einer anspruchsvollen Aufgabe, die sich nur wenige leisten können.

  66. Die Nachrichten sind tot.

    Die Medien sind heute ein gigantisches antidemokratisches Oligopol, das vor allem den Wünschen seiner Besitzer, der grossen Aktionäre und seiner Kumpel in der Regierung folgt

  67. jeanette 7. August 2019 at 11:20

    RechtsGut 7. August 2019 at 10:45
    OT
    Tonaufnahme eines Gespräches über „Flüchtlinge“, über die Invasion durch Afrikaner.
    ANHÖRBEFEHL!!!
    WEITERGEBEBEFEHL!!!
    RUNTERLADEBEFEHL!!!
    https://m.box.com/shared_item/https%3A%2F%2Fapp.box.com%2Fs%2Fegc7ctokl0zbv76ru73ff82jtxoz97fg/view/501896367344
    ——————————————————————

    Es ist ja so ähnlich wie man es sich schon vorgestellt hat, aber eigentlich noch schlimmer:

    Jeden Tag 700 ohne PASS an einem Kontrollpunkt! Nur MÄNNER aber kaum Frauen und Kinder!

    BEAMTE MÜSSEN SCHWEIGEN! Sonst fliegen sie sofort raus!

    Die jungen unverdorbenen Beamten, Familienväter, sind total geschockt über die Gesetzlosigkeit die von oben diktiert wird!

    ABER BALD WIRD DENEN DER GANZE LÜGENAPPARAT UM DIE OHREN FLIEGEN!
    Es werden immer mehr Leute die sprechen (leider erst anonym)!

    AHA, UND RAINER WENZ SOLL AUCH WEGGEEKELT WERDEN so wie HERR MAASSEN!
    Er macht zu viel Ärger.

    FAMILIENNACHZUG läuft so ab: Botschaft in ihrem Land kontaktieren und dann kommen sie per Flugzeug auf Deutsche Steuerzahlerkosten ins Land! (Standard Frau mit 3-4 Kindern).
    ——————————-
    Außerdem werden quasi täglich Anschläge vereitelt. Der Informant berichtet von 3-4 Anschlägen oder Anschlagsvorbereitungen, die täglich vereitelt, aufgedeckt werden.

    Ich halte den Informanten für quasi 100%ige authentisch. Das, was er berichtet, ist wohl einfach die Wahrheit, die Realität in Deutschland.

    WIR SIND AM ARSCH, LEUTE!!!

  68. Ich mag das nicht glauben!!
    https://www.gmx.at/magazine/panorama/17-jaehrige-tote-kreuth-obduktion-bach-ertrunken-33907224

    Die 17-Jährige, die am Sonntagmorgen von einer Feier im oberbayerischen Kreuth nicht nach Hause zurückgekehrt ist, ist ertrunken. Diese Todesursache ergab die Obduktion der Leiche der jungen Frau.

    Die im oberbayerischen Kreuth tot in einem Bachbett entdeckte 17-Jährige ist nach einem Sturz in das Wasser ertrunken. Dies habe die Obduktion des Leichnams ergeben, sagte eine Sprecherin der Polizei in Rosenheim am Montag.
    Kreuth: Tragischer Unfall
    Es gebe weiterhin keine Hinweise auf Fremdeinwirkung, vielmehr sei von einem tragischen Unfall auszugehen.

    Auf dem Foto ist der „Bach“ ein Rinnsal – so wie bei einem Feld, wo ein kleiner Wassergraben daneben liegt!

    Was ist aus der Suche nach dem Mörder in Koblenz geworden? Dort wurde in Obdachloser geköpft und es gab einen Beitrag in „XY-ungelöst“. Ist jemand aus Koblenz und Umgebung hier?

  69. @Tritt-Ihn 7. August 2019 at 13:28
    Es soll gar nichts mehr gesagt werden, so dass der Bürger eben gar nichts mehr weiß.
    Man hat ja schon heute keinerlei vernünftige Statistik zu irgendwas. Weil die natürlich nicht politisch korrekt ist.
    Genauso sollen ja keine Videos hochgeladen werden, damit der Bürger nicht mit eigenen Augen sieht, was abgeht.
    Der Bürger ist damit immer mehr aufs Vermuten angewiesen.

  70. Überwachungskamera war defekt: Sicherheitspanne bei Bahnsteig-Attacke in Frankfurt

    Am Vormittag des 29. Juli, an dem ein 40-jähriger Eritreer eine Mutter und ihren achtjährigen Sohn am Gleis 7 vor einen einfahrenden ICE stieß, ereignete sich am Frankfurter Hauptbahnhof eine Überwachungspanne. Aus Sicherheitskreisen erfuhr FOCUS Online, dass jene Kamera, die das Geschehen auf dem Bahnsteig aufzeichnen sollte, defekt war.
    https://www.focus.de/panorama/welt/focus-online-exklusiv-ueberwachungskamera-war-defekt-sicherheitspanne-bei-bahnsteig-attacke-in-frankfurt_id_11006098.html

    Eine Kamera ? Der ganze deutsche Staat ist panne !

  71. RechtsGut 7. August 2019 at 13:35
    jeanette 7. August 2019 at 11:20

    RechtsGut 7. August 2019 at 10:45
    OT
    Tonaufnahme eines Gespräches über „Flüchtlinge“, über die Invasion durch Afrikaner.
    ANHÖRBEFEHL!!!
    WEITERGEBEBEFEHL!!!
    RUNTERLADEBEFEHL!!!
    https://m.box.com/shared_item/https%3A%2F%2Fapp.box.com%2Fs%2Fegc7ctokl0zbv76ru73ff82jtxoz97fg/view/501896367344
    ——————————————————————

    Der entscheidende Satz fällt am Ende: „Es ist beabsichtigt.“

  72. Mantis 7. August 2019 at 12:09; Vollkommener Schwachsinn, Im Seerecht interessiert es kein bisschen, ob der gerettete Asyltourist ist, Seemann oder bloss Passagier irgendeines Schiffs. Wichtig ist bloss, dass im Hafen eine dem Landesstandard entsprechende medizinische Versorgung gewährleistet ist. Auch noch so gutmenschliches getue ändert nix daran, dass das ganz einfach illegale Schmarotzer sind.

    AggroMom 7. August 2019 at 12:13; Zur Zeit läuft ja grade ne ziemliche aggressive Werbung, damit man mit Kreditkarte jeden möglichen Firlefanz bezahlt. Popcorn im Stadion und ähnlichen Kram. Bei Out of Rosenheim, oder Rocky Horror Picture Show, tät ichs vielleicht grade noch einsehen. Grade bei solchen Massenverunstaltungen würd ich das auf keinen Fall machen. Hinterher wundert man sich dann, dass das Popcorn mehrere 1000€ gekostet hat. Ausserdem, was macht man, wenn mal alle Banken geschlossen sind, oder was deutlich wahrscheilicher ist, es mal nen längeren Stromausfall gibt. Dann kann man aber immer noch im Bäckerladen was kaufen, auch wenns jetzt nicht ganz frisch ist. Im SUpermarkt dagegen wirds schwierig, weil ohne Strom die Kasse nicht läuft. Und was macht man, wenn aus irgendeinem Grund das Konto gepfändet ist. Wenn man Geld in der Tasche hat, kann einem das ziemlich gleich sein.

    Zigeunerschnitzel mit Mohrenkopp 7. August 2019 at 12:38; 72 wars wohl, mit den Fahrverboten am Sonntag, wegen der Ölkriese, Wurde damals nicht behauptet, die Ölvorräte reichen bloss mehr 30 Jahre.
    Diese 30 Jahre sind aber schon 2002 abgelaufen. so 5 JAhre später kam dann dieser komische Römerclub mit grenzen des Wachstums. Dort wurden ähnliche Katastrophen verbreitet.

    Hoffnungsschimmer 7. August 2019 at 12:59; Bedenke dabei aber, dass Kohl, wenn er mal in die DDR kam, nicht die DDR gesehen hat, wie der normale Tourist. Der ging von dem Potemkinschen Dorf aus, was man ihm präsentiert hat.

  73. Wie kann man die Umstände beschreiben wollen und gleichzeitig vom Versagen der Medien reden?
    Wie geht das?

    Versagen tut man, wenn man nicht leistet, was man leisten soll.

    Die Medien sind höchst erfolgreich.

    Die Deutschen müssen endlich kapieren, dass weder Medien, noch Behörden, noch Parteien , noch Gewerkschaften, noch Kirchen , noch „Anti“fa , noch Zentralverbände ihre Interessen vertreten.
    Sie vertreten nicht Deutsche Interessen, sondern die Interessen der BRD.

  74. @Diedeldie 7. August 2019 at 14:16
    Wobei das mit „ihren Interessen vertreten“ auch scheitern kann.
    Die Kommunisten in den Anfängen der UdSSR haben auch ihre Interessen vertreten. Dann kam aber Stalin und hat seine Interessen vertreten. Und von den lieben guten Kommunisten vom Anfang war keiner mehr da.
    Linker Terror kann sich auch gegen Linke richten.

  75. Gut gemeinte Hinweise:

    1. Der GESAMTE Osten hat weniger Einwohner als NRW.

    2. Klar würde es mich freuen wenn die AfD in den kommenden Wahlen ÜBERALL
    die stärkste Partei wird.

    Nur werden als Gegenreaktionen GGK (GANZ Große Koalitionen) entstehen.
    CDU, SPD, FDP, GRÜNE. Lustig wird es wenn die auch auch auf die Linken angewiesen sein werden.
    Siehe Bürgermeisterwahl in Görlitz.
    Also von wegen blauer (AfD) Ministerpräsident im Osten könnt ihr euch von der
    Backe schmatzen!
    Realistisch bleiben!
    Steigender Einfluss? Ja.
    Mehr erstmal nicht.
    Zudem bin ich mir sicher das vor der Wahl (zuuuuuuuuuuuuuuuuuuffääääääääääääääääälllllllllllllliiiiiiiiiiiiiiigggggggg)
    wie bei Strache 1 1/2 Jahren nach den Ereignissen irgendwelche Dinge auftauchen werden die der AfD schaden.
    Übrigens wie auch kurz vor Unterschrift des Migrationspaktes (AfD bekommt
    illegale Parteispenden). Dieser Drops (Strafe irgendwo zw. 400 – 450.000 €!) ist auch noch nicht gelutscht.

  76. RechtsGut 7. August 2019 at 13:35
    jeanette 7. August 2019 at 11:20

    Schrang hat berichtet, dass auf dem Bilderbergertreffen (wie 2015) die erneute Massenflutung Deutschlands beschlossen wurde. 2015 hat Schrang es auch vorab berichtet und es traf ein. Schaut euch doch die Innenstädte an, immer mehr Schwarze und Araber, die werden jeden Tag bequem mit dem Flieger ins Land geschafft. Die Rakete mit ihren Schleuserbooten dient nur als Ablenkung, und über die wahre Schleusung mit dem Flugzeug berichtet die BRD-Lügenpresse nicht, Nachrichtensperre.

    Uns bleibt nur noch die Hoffnung auf eine schwere Rezession und das Trump demnächst Merkel und den Standort BRD massiv mit Sanktionen angreift. Dem Merkel-Staat BRD müssen die Steuern ausgehen, und zwar so, dass sie das mit Steuererhöhungen nicht mehr ausgleichen können weil sie sonst den Staat in die totale wirtschaftliche Depression treiben, d.h., Zusammenbruch der antideutschen BRD.

  77. @ D Mark

    Wie Recht du doch hast, genauso sieht es aus!

    „Die „Halben“ (Junge, Pazderski, Hansel, Gottschalk, vStrolch, Meuthen..) werden vor den Wahlen noch alles dransetzen, um einen Erfolg zu verhindern.

    Ich wiederhole es nochmals, der Weg der AfD in Brandenburg, Sachsen und Thüringen wäre der einzige Weg, um auch im Westen Erfolg zu haben. Dass der Weg der „Halben“ nichts bringt, wurde schon oft bewiesen. Die besten Ergebnisse im Westen holen die Flügelleute.

    Wichtig wird auch sein, dass der Bundesvorstand dann im November neu zusammengesetzt wird. Ich habe unmittelbar nach den letzten Wahlen schon vor diesem BuVo gewarnt. Die meisten Patrioten waren damals noch freudetrunken, weil Pazderski als Sprecher verhindert wurde, haben aber außer Acht gelassen, dass fast der komplette BuVo aus „Halben“ besteht.“

  78. Es bedarf keiner großen Stellungnahme zu diesem Artikel. Der Inhalt liegt richtigerweise auf der Hand. Der Westen, ich bin aus dem Westen, hinkt ein wenig. Mit Höcke im Osten ein Allparteien Kartell bekämpfen, das bring auf Dauer Aufmerksamkeit, damit einen Zugang Höckes in den Westen. Getrennt marschieren…, …der zwei Geschwindigkeiten. Wer kennt es nicht? Mit Höcke und einer geeinten AFD nochmals die Abgeordneten in sämtlichen Ländern stärken, dann wieder vereint im Bund. Strategie und Zusammenhalt!!!

  79. Selberdenker 7. August 2019 at 12:47

    Bald hat VW andere Sorgen.

    Die Wirtschaftsdaten die rauskommen sind nur noch im negativen Bereich. Selbst die Bauwirtschaft schafft nur noch magere +0,3% Wachstum, und dies obwohl Merkel für neue Gästehäuser die Kohle nur so raushaut, und immer mehr Gäste zur Party einlädt. Neue Baugenehmigungen liegen aber schon satt im Minusbereich.

    #futschi – hier werden Entlassungen und Firmenpleiten gemeldet
    https://twitter.com/hashtag/futschi?f=tweets&vertical=news&src=refgoogle

    Querschuesse – Wirtschaftsdaten
    https://www.querschuesse.de/

    Ich hoffe es kracht schon im Herbst. Die Arbeitgeber bereiten schon Kurzarbeit vor und betteln Merkel an sie solle doch bitte eine Investitionsinitiative starten. Mit welchen Steuergeldern denn, mit den min. 150 Milliarden Euro die Merkel seit 2014/15 sinnlos verbrannt wurden.

  80. „Kommt es zu dem erwarteten politischen Erdbeben im Osten, dann ist die Große Koalition, die längst keine mehr ist, entweder am hochverdienten Ende oder eine eiternde Qual, die nicht enden will“
    =============
    ich erinnere mich an die landtagswahlen in sachsen anhalt und meck pomm….da ist die afd mit einer riesigen wucht gleich auf platz zwei gelandet…
    und ?…
    es wird so weiter gewuschtelt wie bisher
    notfalls mit einer vierer koalition gegen afd

    die lage im westen muss wirklich noch viel viel schlimmer werden damit auch da irgendetwas passiert

  81. Diedeldie 7. August 2019 at 14:16
    Wie kann man die Umstände beschreiben wollen und gleichzeitig vom Versagen der Medien reden?
    Wie geht das?

    Versagen tut man, wenn man nicht leistet, was man leisten soll.

    Die Medien sind höchst erfolgreich.

    Die Deutschen müssen endlich kapieren, dass weder Medien, noch Behörden, noch Parteien , noch Gewerkschaften, noch Kirchen , noch „Anti“fa , noch Zentralverbände ihre Interessen vertreten.
    Sie vertreten nicht Deutsche Interessen, sondern die Interessen der BRD.

    Xxxxxxxxxx

    Ich ergänze

    ………der BRD als Teil der NWO.

  82. Mitteldeutschland („der Osten“) ist der Mutterboden für die AfD. Hier kann sie sich verwurzeln und – vorm ätzenden Wind des Zeistgeistes einigermaßen geschützt – zu einer stattlichen Pflanze mit vielen Früchten heranwachsen. Hier wird sie zu einer politischen Kraft (im allgemeinen Sinn von polis), ja zu einer Identifikationsfläche aller Schichten der Bevölkerung (des Volkes); hier ist sie mehr als eine „Partei“ (pars=Teil), der per definitionem etwas Spalterisches anhaftet, hier sie ist eine Volksbewegung, die „rechts“ und „links“ zusammenführen kann. Das hat Höcke glasklar erkannt. Sie wird als völlig normal empfunden. Und genau davor zittern die Mächtigen.
    Ob diese Entwicklung nach Westdeutschland ausgreift, wage ich zu bezweifeln. Denn die ehemalige „DDR“ war zwar auf dem Papier „kommunistisch“, hat aber nicht jene tiefschürfende kulturmarxistische Umerziehung durchgemacht wie die alte „BRD“, d.h. der fruchtbare Mutterboden wurde von den 68ern nicht abgetragen. Die „DDR“ war ein „rotes Preußen“.

  83. NieWieder 7. August 2019 at 13:24

    @Heisenberg73 7. August 2019 at 13:06
    Intelligenz ist nicht alles.
    Jemand kann ein Mathegenie sein, aber vom realen Leben keine Ahnung haben.
    Außerdem kann jemand intelligent sein, aber extrem feige, angepasst, ängstlich, unterwürfig, … .
    +++++++++++++++++++++++++++
    Ja. Das sagen unsere Altpolitiker auch immer. Und die müssen es ja wissen. Schließlich trifft es genau auf sie zu (außer jetzt Intelligenz und Mathegenie).

  84. Höcke ist ein absoluter Gigant mit Charisma, gegen den 87,4 % des Bundestages wie kleinkarierte, ferngesteuerte Gartenzwerge wirken. Diesem Mann mit Gänsehaut zuzuhören macht den Mut, den man in unserer Zeit braucht. Ihn als Kanzler zu haben wäre ein absoluter Traum – leider für die linke Mehrheitsgesellschaft genau das Gegenteil.

  85. AfD-Wahlkampfveranstaltung
    ——————————–
    Am 15.08.19 um 18.00 Uhr ist AfD-Wahlkampfveranstaltung in Bautzen auf dem Kornmarkt mit Gauland, Urban, Hilse u.a.
    Wer hat Zeit und kommt mit? Weg von der Tastatur!
    Montag PEGIDA, Donnertsag Bautzen!

  86. Die polit-suizidalen Tendenzen vieler West-Alternativer sind ohnehin augenscheinlich – siehe Welt-Online:
    In der AfD wirft jetzt jeder jedem vor, ganz rechts zu stehen
    MMn. ist das zumindest eine -das politische Denken und Handeln- einengende und daher natürlich falsche Richtung, die da eingeschlagen wird …

    Ich vertraue da aber ganz auf die Basis der Partei: sollten sich die bereits abzeichnenden Wahlerfolgen im Osten tatsächlich bewahrheiten, werden Jene nämlich die notwendigen Kurskorrekturen erst einfordern, und schließlich durchzusetzen wissen.

  87. @ Heisenberg73 7. August 2019 at 12:30

    Meuthen hat sich wiederholt von ard/zdf Propaganda am Nasenring durch die Manege ziehen lassen, dass man schon den Verdacht bekam, er sei ein U-Boot. Distanzierung hier, Rechtfertigung da, ständig in der Defensive, statt anzugreifen. Das darf nicht passieren. Wenn er schlagfertig mit Biss nicht kann, ist er auf seinem Posten fehl am Platz. Andere können das besser. Curio und Brandner etwa.

  88. Der boese Wolf 7. August 2019 at 16:45

    @ Heisenberg73 7. August 2019 at 12:30

    Nachtrag: Übers rechte Stöckchen springen ist bei Meuthen auch sehr beliebt und er ist allen Ernstes der Meinung, Nazis wären rechts, bzw. rechtsextrem. Zumindest hier sollten wir wissen, dass sie links waren.

  89. Auf jeden Fall ist eine starke AfD im Osten auch gut für den wohlstandsverblödeten Westen.
    Hier in Bayern glauben etliche Leute immer noch, dass sie den Wohlstand auf ewig gepachtet haben. Deshalb brauchen sie keine AfD.
    Aber die Wirtschaft schwächelt und beim Geldbeutel merkt es auch der Schlafmichel.

  90. Gaaaaanz wichtig, AfD bitte genau zuhören: Falls ihr die Absicht habt, mit den etabl… mit den bisherigen „Parteien“ zu koalieren, bevor nicht alle Verantwortungsträger von denen im Zuchthaus sitzen, werde ich AfD nicht mehr wählen. Das sollte Warnung genug sein. Die haben allesamt so viel Schuld auf sich geladen, durch jahrelanges Schweigen und Fäuste-in-den-Hosentaschen-ballen. Die müssen auf den Müllhaufen der Geschichte für immer verschwinden.

  91. # fritz72 7. August 2019 at 15:15

    „…die ehemalige „DDR“ war zwar auf dem Papier „kommunistisch“, hat aber nicht jene tiefschürfende kulturmarxistische Umerziehung durchgemacht wie die alte „BRD“, d.h. der fruchtbare Mutterboden wurde von den 68ern nicht abgetragen. Die „DDR“ war ein „rotes Preußen“.“
    ——————————————————————————
    Sie bringen es auf den Punkt und ich gehe mal davon aus, daß (auch) Sie „Ossi“ sind (ich mag diesen spalterischen Begriff eigentlich gar nicht; einigen wir uns auf „Mitteldeutscher“!)
    Das Elend der „Wessis“ besteht darin, daß auf sie folgendes 100% durchgeschlagen hat:

    „Reeducation (oder Re-Education) nennt man die von den Alliierten im Zusammenhang mit der Entnazifizierung geplante und durchgeführte demokratische Bildungsarbeit im gesamten Nachkriegsdeutschland und in Österreich.
    Die ursprünglich US-amerikanische Bezeichnung benutzt man heute auch als Oberbegriff für die in anderen Besatzungszonen mit anderen Begriffen bezeichnete Umerziehung zur Überwindung des Nationalsozialismus: Das Programm hieß „Reconstruction“ bei den Briten, „mission civilisatrice“ bei den Franzosen und „antifaschistisch-demokratische Umgestaltung“ in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ). In der US-Zone änderten sich Konzept und Begriff später zu Reorientation (oder Re-Orientation).“
    Quelle: wikipedia
    Die 68er-Lehrergeneration hat dieses Werk vollendet. Der Westen ist damit verloren. Man sieht ja, daß es auch bei den Schülern schon klappt.

    In einem Punkt irrt der Artikel allerdings: Die „antifaschistisch-demokratische Umgestaltung“ hat nicht geklappt. Da liegt der Ansatz zum letzten Fünkchen Hoffnung für unser Vaterland!

  92. Die geplante Rückzahlung von CO²-Steuern durch eine Klimaprämie wird zu sozialen Verwerfungen führen. Deutschland droht damit eine Klimarevolte wie in den Nachbarländern, von der vor allem die AfD profitieren wird. . . https://makroskop.eu/2019/08/die-gefaehrlichen-verteilungswirkungen-der-klimapolitik/

    Viele im Osten (Generation 40+) wissen bereits (weil Vermögen/Einkommen deutlich geringer als im Westen sind), dass sie (u. a. durch diese widerliche Klimapolitik) wieder zu den Verlierern gehören werden. Sie haben ihre Parteienwahl somit schon lang getroffen. Somit wird es darauf ankommen den „einfachen“ Arbeiter im Westen mit diesen Problemen massiv zu konfrontieren. Die Chance den westdeutschen „Schlaf-Michel“ durch den drohenden Griff in den Geldbeutel zu wecken ist imho durchaus realistisch.

  93. Cottbus

    Haschbeck hat „Muffensausen“ und bekommt „Gegenwind“:

    Wer bekommt Gegenwind? Robert Habeck. Der Auftakt des brandenburgischen Wahlkampfes mit dem Grünen-Chef im Alten Stadthaus in Cottbus war ein Lehrstück in Sachen „Die Demokratie funktioniert noch“ – kein Geschreie, sondern ein Ringen um Argumente im tiefen Osten. Habeck räumte ein, Muffensausen vor dem Auftritt in der Hochburg der Braunkohle gehabt zu haben.
    .
    Und war überrascht, mit welcher Sachlichkeit ihm ein von der Arbeitslosigkeit bedrohter 51 Jahre alter Kumpel aus dem Tagebau Jänschwalde begegnete. Dem konnte er nicht erklären, warum kein Land dem deutschen Atomausstieg folgt und wie ein Kohleausstieg sozialverträglich funktionieren soll. Wenn nun medizinische Forschungseinrichtungen verstärkt nach Cottbus könne er schlecht mit Mitte 50 Medizin studieren und Arzt werden, sagte der Kumpel.
    .
    Wer führt die Grünen vor? Der Bürgerverein Cottbus e.V. Im Stile der linken Guerilla begrüßten mit gelb und viel grün garnierte Plakate Habeck. Was wirkte wie der „Robert-Fan-Club“ entpuppte sich als böse Kritik an der grünen Migrationspolitik. Da war zum Beispiel ein Zitat von Cem Özdemir abgedruckt: „Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali.“
    .
    Und Robert Habeck wurde zugeschrieben: „Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ Eine Frau, die zu der Habeck-Veranstaltung ging, schüttelte den Kopf: „Der will Kanzler werden?“ Eine der Initiatoren bekannte: „Ich wähl‘ natürlich die AfD.“

    .
    https://www.tagesspiegel.de/politik/morgenlage-aus-der-hauptstadt-gegenwind-fuer-gruenen-chef-habeck-in-cottbus/24874478.html

    Haschbeck & Rakete heute bei Dummja Halal:
    HÖCHSTSTRAFE FÜR GEZ-ZWANGSZAHLER: HAYALI MIT RACKETE UND HABECK IN EINER SENDUNG
    Mittwoch im ZDF: Staatspropaganda auf Kosten der Beitragszahler

    http://www.pi-news.net/2019/08/mittwoch-im-zdf-staatspropaganda-auf-kosten-der-beitragszahler/

  94. Zitat ++Dieser Bruch, wenngleich in ganz anderer Form und auf andere Weise, ist auch im Westen notwendig, wenn sich Deutschland als demokratisch verfasste Kulturnation behaupten will.++

    Der Bruch wird den Westen mit voller Wucht treffen und hat bereits angefangen mit dem wirtschaftlichen Niedergang der deutschen Autoindustrie. Wenn die Rezession ihre volle Sturmstaerke erreicht hat und Millionen von Arbeitslosen im Westen entstehen wird der Goetze Wohlstand fallen und die Wessis erleben dasselbe was die Ossis nach der Wende erleben mussten Sprickwort Treuhandgesellschaft. Und wenn das Abeitslosenheer vor den Landesparlamenten und vor den Reichstag stehen sind die Merkels, Habecks, Baerbocks und Steinmeiers schnell Geschichte

  95. Machen wir uns nichts vor. Der Punkt zur Umkehr ist längst überschritten. Man könnte zwar die aktuelle Zuwanderung begrenzen, aber die schon Eingewanderten Immigranten bekommt man nicht mehr weg, so daß sie sich durch Vermehrung immer weiter ausbreiten werden.

  96. Ich habe ganz große Hoffnung dass das Ergebnis ein Dammbruch wird und auf Deutschland überschwappt. Ich werde an dem Wahl-Wochenende auch in Sachsen verbringen und mit Freunden im Geiste den Wahlsieg feiern um diese innere Stimmung auch München zu bringen. Sachsen, Brandenburg und Thüringen haben unseren absoluten Respekt verdient. Sie zeigen Gesicht, Rückgrad und Charakterstärke und lassen sich nicht verbiegen und stehen für unser aller Kultur und Traditionen ein.

    Sachsen, Brandenburg und Thüringen sind was den Patriotismus angeht die neuen Bayern, bzw lösen in Punkto Patriotismus die Bayern ab. Ich weis nicht mehr was in unseren Politikern innerlich stattfindet dass sie wie u.a. Seehofer oder Söder bereit sind ihr Land und ihre Bevölkerung „zu verkaufen“. Ich gehe soweit wenn Sachsen, Brandenburg und Thürigen jetzt AfD mäßig zulegen sind sie die neuen Bayern 🙂 Ihr versteht was ich meine.

  97. Die Kommunisten haben so etwas gemacht.
    Opfer verscharrt, ohne Namen, ohne Gesicht.

    Wann und wo ists das Begräbnis des kleinen Jungen von Frankfurt ?

  98. BB Merlin 7. August 2019 at 18:37

    Alles ist machbar, wenn man will. In Wahrheit ist es doch so, dass unsere Politverräter die Nichtbleibeberechtigten gar nicht abschieben wollen. Aus diesem Grund brauchen wir eine andere Politik, selbstverständlich die AfD.

  99. Wann und wo ists das Begräbnis des kleinen Jungen von Frankfurt ?

    Ich will endlich seinen Namen.

  100. Habt ihr den Kleinen von Frankfurt schon wieder vergessen ?

    Ja?

    Genau da isst es, was diese Verbrecher wollen.

  101. Wir, dass Volk, muss von 450€ im Monat leben und andere kriegen alles rein geblasen!! Deswegen wähl ich, nur noch AFD. Wer gegen Höcke ist ist gegen DEUTSCHLAND und muss RAUS.

  102. Tonaufnahme eines Gespräches über „Flüchtlinge“, über die Invasion durch Afrikaner.

    Es geht nicht um Moral
    sondern um Völkerwanderung, Landnahme
    und letztlich auch Völkermord.

    Verschwörung LIVE

  103. Der boese Wolf
    7. August 2019 at 16:45
    @ Heisenberg73 7. August 2019 at 12:30

    Meuthen hat sich wiederholt von ard/zdf Propaganda am Nasenring durch die Manege ziehen lassen, dass man schon den Verdacht bekam, er sei ein U-Boot. Distanzierung hier, Rechtfertigung da, ständig in der Defensive, statt anzugreifen. Das darf nicht passieren. Wenn er schlagfertig mit Biss nicht kann, ist er auf seinem Posten fehl am Platz. Andere können das besser. Curio und Brandner etwa.

    ——————

    Mittlerweile weiß jeder in der AfD das Meuthen ein U-Boot ist (s. seine Attacken auf Höcke).

  104. Wann und wo ists das Begräbnis des kleinen Jungen von Frankfurt ?

    Ich will endlich seinen Namen.

    Sind wird denn verrückt und lassen uns das von diesen Verbrechern bieten
    den Namen zu löschen, was bedeutet den Jungen noch einmal zu ermorden !

    Und die selben Leute, die Namen einfach löschen, erzählen uns dann von ihrem Humanismus und ihrer hohen Moral !

    Leute verarscht wen anders, aber nicht Menschen die denken können.

  105. Wenn Trump demnächst tausende ISIS Terroristen nach Deutschland schickt,
    werden diese aufgrund der Anordnung von Merkel Regime
    ohne Probleme hier rein kommen.

    Sie müssen nur ASYL flüstern.

  106. Und glaubt nicht, nur die ISIS Männer sind radikalisiert.
    IS-Anhängerinnen beharren auf ihrer Treue zum IS-Extremismus, erziehen ihre Kinder ebenfalls zum „Dschihad“.
    Diese „tickenden Zeitbomben“ warten nur darauf nach Europa zurück zu kehren.

    Al-Kaida, die Al-Nusra, die ISIS und wie die Terrorgruppen alle heissen, sind von westlichen Geheimdiensten aufgebaut worden, als Instrument, die in Länder eingeschleust werden, um diese zu destabilisieren.

    Dazu gehören auch die „Weissen Helme“, die vom Westen als Propagandaabteilung der Terroristen geschaffen wurde, um mit ihren inszenierten Rettungsaktionen die ganzen naiven „Gutmenschen“ zu täuschen.

    Die „Geister die man rief“ kommen zurück, Trump will sie freilassen, und werden ihren brutalen Krieg in Europa weiter führen.

    Das Zerstückeln eines Menschen auf offener Strasse mit einem Schwert in Stuttgart ist nur der Anfang.

  107. AfD

    Sie müssen die Deutschen warnen

    das das Merkel-Regime bald weitere lebensgefährliche ISIS Kopfabschneider-Terroristen hier reinlassen wird.

  108. Wer der AFD in den mitteldeutschen Ländern nicht persönlich beim Wahlkampf helfen kann , sollte zumindest mal auch seine Tastatur bei seinem Online – Giro bemühen und eine ordentliche Wahlkampfspende
    für die kämpfenden Brandenburger , Sachsen und Thüringer AfD -Landsleute loslassen.

    Denn die Wahlplakatvernichtung durch die radikale Linke u.a. ist enorm, wie man sieht und hört !

    Die Spende muß aber relativ schnell passieren , denn am 1. Sept. wird schon in Brandenburg und Sachsen gewählt !

  109. Mantis 7. August 2019 at 12:09
    Und was ist mit Tunesien und Algerien?

    Man kann Tunesien nicht gleichsetzen mit Libyen. Trotzdem gibt es dort keine sicheren Häfen. Das würde voraussetzen, dass ein glaubwürdiges Asylsystem existiert, also Asylanträge von Flüchtlingen rechtstaatlich geprüft werden können.

    Ich hoffe doch, Sie zitiieren das als abschreckendes Beispiel!
    Was bitte hat Seenotrettung (=Sichere Häfen) mit Asyl zu tun?

    Ich spinne mal weiter

    Man kann Tunesien nicht gleichsetzen mit Italien. Trotzdem gibt es dort keine sicheren Häfen. Es gibt dort nämlich keine rund-um-die-Uhr geöffneten Aldi-Filialen …

  110. Ich hätte nie gedacht mal Teil des wahnsinnigsten und gefährlichsten Ereignisses in der Menschheitsgeschichte zu werden. Es gibt doch jetzt schon mehr Literatur darüber, wie über den zweiten Weltkrieg. Früher -selbst ohne Kopf-ab-Videos und Internet- dachte ich immer es wird schon vorher alles besser. Falsch gedacht. Wenn das hier nur noch wenige Jahre so weiter geht, müßte man vom Weltraum aus neben der chinesischen Mauer auch erkennen können, wie halb Europa brennt.

  111. „Die bisherigen Koalitionen des Parteienkartells sind in akuter Gefahr“

    Die GEZ-Propaganda läuft auf Hochtouren.
    Täglich kommt, wie böse doch die politische Konkurrenz der Alt-Parteien ist.

    Das soll ausgewogener Rundfunk und freie Wahlen sein?

  112. @ Tritt-Ihn 7. August 2019 at 13:28

    Hat jemand eine Information, wie denn dann die Polizei diese Ethnie benennen darf?
    Bin gespannt.

    @ D Mark 7. August 2019 at 17:16
    @ pro afd fan 7. August 2019 at 16:53

    Die AfD selbst scheint in Berlin noch nicht so recht begriffen zu haben, für was die eigentlich dort da zu sein haben. Selbiges gilt auch für die Bayrische AfD im Landtag.

    @ media-watch 7. August 2019 at 18:39

    „…bzw lösen in Punkto Patriotismus die Bayern ab“. In Bayern ist das schon lange kein Patriotismus mehr, sondern vielmehr Traditionalismus.

    @ WOLFGANG HÜBNER

    Was ist denn das hinter dem Höcke für eine verbissene Gestalt? Gab es da kein anderes Foto?

  113. Ich hoffe, daß die Menschen in Mitteldeutschland die Freiheit wählen und sich dem rot-grünen Wahnsinn, dem wachsenden Verfall, den Lügen der Altparteien und der fortschreitenden Zerstörung unseres Lebens entgegenstellen.

    Bitte laßt Euch nicht länger betrügen und sendet klare Zeichen an die derzeit noch herrschenden Politiker, die schon lange nicht mehr „unsere“ Politiker sind.

  114. „In weniger als einem Monat finden Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg statt“

    Die neuen „Ibiza-Videos“ sind schon geschnitten.
    Lügenpresse und GEZ-TV haben ihre Sendeplätze freigemacht.
    Die Schlammschlacht der Links-Grünen kann beginnen.

    Notfalls schickt man eigene Fake-AfD-Leute, pöbeln und röbsend vor die Kameras der Lügenpresse.

Comments are closed.