Am 10. September 1964 begrüßen die deutschen Arbeitgeberverbände in Köln-Deutz den millionsten Gastarbeiter Armando Rodrigues de Sá aus Portugal. Als Geschenk gibt es für ihn eine nagelneue Zündapp Sport Combinette.

Von MANFRED ROUHS | „Deutschland schafft sich ab“, behauptet Thilo Sarrazin. Aktuelle Zahlen zur Bevölkerungsentwicklung bestätigen diese finstere Prognose des früheren Berliner Finanzsenators. So stieg der Anteil derjenigen Deutschen, die einen Migrationshintergrund haben, im vergangenen Jahr um 2,5 Punkte auf 25,5 Prozent. Diese Entwicklung ist nicht nur auf die Grenzöffnung von 2015 zurückzuführen. Sie würde – allerdings abgeschwächt – auch ohne Zuwanderung anhalten.

Ideologische Gründe

Im Jahr 2005 lebten 66,4 Millionen Deutsche ohne Migrationshintergrund in unserem Land, im vergangenen Jahr waren es nur noch 60,80 Millionen. Insbesondere für Besserverdiener ist es unattraktiv, Kinder in die Welt zu setzen. Bund und Länder unterlassen alles, was das Kinderkriegen für nicht sozial bedürftige Menschen jeglicher Herkunft attraktiv machen könnte – von steuerlichen Anreizen bis zu einem flächendeckenden Kita-Angebot, ganz zu schweigen von der öffentlichen Anerkennung. Entsprechend dramatisch ist die Quote der Menschen mit Migrationshintergrund bei den unter Fünfjährigen. Sie beträgt 41 Prozent.

Grund Nummer eins für die Selbstabschaffung der Deutschen ist offenbar die Tatsache, dass die politische Klasse unseres Landes seit Jahrzehnten ein Überleben der Deutschen in eigenen Nachkommen nicht anstrebt. Folgerichtig unterlässt sie alles, was dieses Überleben wahrscheinlich machen würde. Die hier handelnden Akteure sind dabei vor allem ideologisch motiviert. Sie hängen einem abstrakten Kosmopolitismus an, den sie zum Nachteil des eigenen Volkes interpretieren.

Wirtschaftliche Gründe

Der zweite Grund für die Selbstabschaffung der Deutschen sind die wirtschaftlichen Interessen einiger weniger Deutscher wie Nichtdeutscher, die von der Zuwanderung ausländischer Menschen in unser Land profitieren.

Sarrazins Bestseller.

In Westdeutschland herrschte Anfang der 1960er Jahre Vollbeschäftigung. Die Löhne stiegen immer schneller und die Macht der Arbeitnehmer wuchs. Um die Produktion weiter ausdehnen zu können, standen Politik und Wirtschaft vor der Alternative, kapitalintensiv zu automatisieren, oder aber billig Arbeitskräfte im Ausland anzuwerben. Anders als in Japan entschieden sich die Verantwortlichen in der westdeutschen Bundesrepublik für die kurzfristig preiswertere Lösung. Ausländische Beschäftigte wurden nicht nur, aber auch in der Absicht nach Westdeutschland geholt, wieder Arbeitslosigkeit zu schaffen. Dieses Ziel wurde in den 1970er Jahren erreicht. Nun konnten die Arbeitgeber aus dem künstlich vergrößerten Arbeitskräftepotential ihre Wahl treffen. Die Gewinne aus dieser Entwicklung wurden privatisiert und die sozialen Folgekosten auf die Allgemeinheit umgelegt.
 
Die Uhr tickt

Auf Sicht einiger Jahrzehnte ging dieses Kalkül auf und mehrte den Reichtum einiger Weniger. Langfristig aber resultieren daraus Nachteile an den internationalen Märkten, die heute schon einen weit höheren Automatisierungsgrad der deutschen Wirtschaft erfordern. Deutschland verliert durch die Entscheidung für Zuwanderung und gegen Automatisierung seine Wettbewerbsfähigkeit.

Die Selbstabschaffung Deutschlands resultiert also aus einer für unser Land katastrophalen Übereinstimmung kosmopolitischer ideologischer Absichten vieler Akteure in der deutschen politischen Klasse mit kurzsichtigen Dispositionen westdeutscher Wirtschaftsführer, die schnelle Profite den dringend erforderlichen langfristigen Investitionen vorgezogen haben. Diesen Zusammenhang müssen wir uns vergegenwärtigen – und ihn unseren Landsleuten plausibel machen.

Die Uhr tickt. Wir haben keine Zeit zu verlieren. Die Wende kommt entweder schnell, oder sie kommt für Deutschland zu spät.

image_pdfimage_print

 

104 KOMMENTARE

  1. Ich habe heute einen Zeitungsartikel gelesen. Stadt im „Speckgürtel“ von Frankfurt / Main, aber nicht zu Frankfurt gehörend, hat nun in der Grundschule einen Migrantenanteil von 70-75%.
    Da weiß man wo es langeht. Was heute Grundschüler sind, ist morgen die „Gesellschaft“. Eine nicht mehr deutsche Gesellschaft. Das kann jetzt jeder beurteilen wie er möchte. Ich meine, es ist eine Katastrophe biblischen Ausmaßes und kann mit der Ausrottung der Indianer verglichen werden.

  2. Auch Westrom schaffte sich ab. Folgender Textausschnitt ist von 2015.

    (…)Zurück zum Weströmischen Reich:

    Da gibt es unübersehbare Parallelen zur Situation im heutigen Europa, die Stefan Cel Mare nicht wahrhaben will. Vergessen wir nicht: Es gibt beim Thema Macht nicht nur das Militärische! Wirtschaftlich ist Mitteleuropa immer noch ein starker Konkurrent für die weltweiten Mitstreiter. Denn auch bei Letzteren ist nicht mehr alles Gold, was glänzt.
    Dazu kommt die Entwöhnung von kriegerischen Bedrohungen von außen und die Gewöhnung an fortwährende Streitigkeiten im Inneren. Das Aufnehmen der Goten auf Reichsgebiet als Flüchtlinge vor den Hunnen paßt wie die Faust auf’s Auge. Man hatte wohl wenig Bedenken, weil man zum Beispiel die Westgoten, die bereits mehr und mehr zum (zwar arianischen, aber das ist zweitrangig) Christentum übertraten, als „integriert“ ansah. In West- und Ostrom war der christliche Glaube zu diesem Zeitpunkt bereits Staatsreligion. Aus verschiedenen Quellen weiß man, daß schon seit Kaiser Konstantin eine rege karitative Tätigkeit in Gang gekommen war. Gerade wohlhabende PatrizierInnen (ja, auch viele Frauen) taten sich dabei hervor. Tempel, die den altrömischen Gottheiten geweiht waren, wurden umfunktioniert zu Hospitälern, Armenhäusern und Viehställen. Besondere Gutmenschen öffneten sogar ihre Privathäuser für Bettler (anfangs noch aus dem Reichsgebiet, später gab es dann auch „Flüchtlinge“ von sonstwoher) und ließen ihre Bediensteten sie vollversorgen. Dazu und auch zum durch die Zweckentfremdung entstandenen Verfall der Gebäude gibt es interessante Gemäldedarstellungen aus späterer Zeit.

    Die italischen Römer (die es noch gab, trotz zunehmendem Multikulti) hatten also bereits fast vollständig ihre Identität aufgegeben, zu der nun mal auch der altrömische Glaube an Jupiter und Mars gehörte. Das waren Gottheiten, die den kriegerischen Eroberer klar belohnten, wenig für Schwäche und Sentimentalität übrighatten und so die Expansion des Imperiums vorantrieben.

    Diese Konstellation blieb natürlich auch den Westgoten nicht verborgen, die zwar schon teilweise christianisiert, aber durch die Umstände längst nicht so kriegsentwöhnt waren wie die Römer. Gewaltsame Konflikte waren für diesen Germanenstamm noch etwas, das man persönlich erledigte, ein eigenes gotenfreundliches Söldnerheer hatte er nicht wirklich, allenfalls Verbündete. Das hielt seine Leute aber wachsam und vital.

    Dankbarkeit nutzte sich zu diesen Zeiten rasch ab. Es hatte sich herumgesprochen, daß es auch in einer Stadt Rom, die sich im Niedergang befand, noch so Einiges zu holen gab und wenig Widerstand zu erwarten war. Zum richtigen Zeitpunkt schlugen sie zu und verließen die Stadt mit reicher Beute. Zu Verfolgung und Strafexpeditionen wie gegen Hannibal, Kimbern, Teutonen und Spartacus war Westrom schon nicht mehr ernsthaft in der Lage. Stattdessen zog es seine Truppen aus Britannien ab, um Italien künftig massiver schützen zu können. Dennoch gelang den Vandalen kein halbes Jahrhundert später wieder die gewaltsame Eroberung Roms, doch ähnlich wie die Westgoten besetzten auch sie die schwer geprüfte Stadt nicht dauerhaft, sondern zogen nach geglückten Raubzügen weiter.

    Erst Odoaker und schließlich Theoderich sorgten für den dann auch formellen Untergang des Weströmischen Reiches.

    Wer bei den geschilderten historischen Ereignissen/Umwälzungen keine Ähnlichkeiten zum Europa des Jahres 2015 findet, dem kann ich auch nicht mehr helfen.

  3. Sieht man das Ganze aus Sicht des Individuums oder der Familie, dann schafft man sich nur ab, wenn man eben keine Nachkommen, also eigene Kinder hat. Je mehr Kinder man hat, desto größer ist die Chance, dass die eigenen Gene nicht aussterben.
    Wer also „Deutschland“ erhalten will mit den Werten, Einstellungen, Kultur usw. der sollte sich Kinder in ausreichender Zahl zulegen und eben seine Werte glaubhaft vermitteln.
    Kolonien in u.a. Südamerika haben gezeigt, dass dies über einige Generationen auch bei kleinen Gemeinden gelingt.

    Und wenn es darum geht Deutschland abzuschaffen als Staat: dann bitte sofort. Denn diejenigen die das wollen sind allesamt Nutznieser des Staates und sitzen dann ganz schnell auf dem Trockenen und lernen dann mehr oder weniger schnell, dass es ein Fehler war Deutschland abzuschaffen.

  4. Resettlement Umsetzung Wahlprogramm 2017! Aus dem Libanon?
    Mir wird Angst & Bange! Wer stoppt CDU im Bundestag?

    „Ab September sollen jede Woche 200 weitere Flüchtlinge nach Friedland kommen.“ VIDEO

    Die ersten 180 von 3000 Kontingentflüchtlingen (Menschen die kein Asylverfahren durchlaufen müssen, sondern sofort einen Aufenthaltstitel für Deutschland haben) sind eingeflogen worden.

    https://twitter.com/wasistzeitgeist/status/1164214136483528704

  5. Alle im Artikel genannten Gründe existieren, genügen aber nicht zur vollständigen Erklärung, denn die Geburtenraten in Osteuropa sind auch ohne diese Faktoren extrem gesunken.
    Es muss also ein anderer, ein Hauptfaktor existieren, der das Phänomen erklärt.
    Meiner Meinung nach ist es ein kultureller Faktor, der sich zusammensetzt aus Kultur/Religion, Emanzipation der Frau/Verhütung und Hedonismus/Konsumorientierung.

  6. Johanna-Eck-Schule in Berlin-Tempelhof: Jetzt geben sogar die Sozialarbeiter auf

    Eltern beklagen Deutschdefizite von Lehrern!

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/johanna-eck-schule-in-tempelhof-jetzt-geben-sogar-die-sozialarbeiter-auf/24917556.html

    FORUM: SterlingDS: „Da ÖZHAN-Erhardt (türkische Schulleiterin) in der Verwaltung als extrem gut vernetzt gilt, ist es schwierig, sich gegen sie zu stellen“, lautet die gängige Einschätzung.
    Der gute alte Filz.

    Mandarion: Ist in Deutschland leider eher Standard, als Einzelfall.

    NaCl_Freiburg: Wie kann denn sowas sein? Müssen denn nicht alle Lehrer der Haupt- und Realschulen ein Studium an einer pädagogischen Hochschule absolvieren? Kommen da echt Leute, die Kinder unterrichten sollen, ohne richtige Deutschkenntnisse durch das Studium?

    https://www.reddit.com/r/de/comments/csf26m/jetzt_geben_sogar_die_sozialarbeiter_auf/

  7. „Die Wende kommt entweder schnell, oder sie kommt für Deutschland zu spät.“

    Die Wende kommt allemal (falls man der Meinung ist, dass sie noch nicht begonnen hat), aber je später desto heftiger.

  8. Kinder sind ein Armutsrisiko,
    sie bedürfen jeder Menge Zeit,
    und beschneiden die Indivdualität.
    Dazu kommt noch die völlig überzogenen
    Erziehungs Zwänge,fehlende Kitaplätze.
    Ja und zu guter letzt,Kinder haben, sind für viele
    junge Paare , zumeist gut verdienende,nicht mehr die Hauptaufgabe,eines
    glücklichen Lebens,und die Sorgen über die Zukunft,
    spielen sicher auch noch eine gewisse Rolle.
    Da rettet man dann lieber einen Hund aus Rumänien,
    das beruhigt das Gewissen ,und ist viel einfacher zu händeln..

  9. Es fing mit den 68ern an. Daraus ntwickelten sich die Grünen. Diese mutierten ab den 90er Jahren zu Antideutschen Rassistenpack. Daher kommt aller Schaden in Politik, Bildung und Gesellschaft.

  10. @ TheDentist 22. August 2019 at 13:50

    In der modernen Welt liegt es an der Verhütung und ist ja klar… wenn Frauen einen Beruf erlernt haben… wollen die meisten den auch ausüben. Warum soll man ständig als Gebärmaschine für diesen Lohnsklavenstaat herhalten?! Was den BürgerInnen Deutschlands in Zukunft Schlimmes droht, kann man nur erahnen. Auch Ihre Urenkelinnen werden bei der aktuellen Entwicklung mal Kopftuch tragen.

  11. @ TheDentist 22. August 2019 at 13:50

    Die Fertilitätsrate der Europäer ist ja nicht das Problem, sondern die Invasion von Kulurfeinden, Kriminellen und Babaren, vor Allem unter religiösem Deckmäntelchen, verbunden mit deren überdurchschnittlicher Fertilitäsrate.

  12. Wie schnell das alles geht ist der Wahnsinn!
    Ich wohne in einer kleineren Stadt im+n Niedersachsen und Abends sieht man die Neubürger am meisten!
    Gestern kam ich vor Kopftuchweibern mit Kinderwagen gar nicht durch die Strasse!
    Da habe ich die aber angeraunzt!
    Dazu Zigeunersippen und immer mehr Schwarze die Abends im Park rumlungern!
    Morgens sieht man dann die Alufolien vom Drogenkonsum überall rumliegen!
    Man ist psychisch angeschlagen von diesem Wahnsinn!

  13. Sozialverbände fordern 2 Mio Sozialwohnungen (n-tv Laufband)

    Das ist ja wirklich völlig unerklärlich, dieser plötzliche Wohnungsmangel.

    2 Mio F’linge seit 2015 hereingeholt, jedes Jahr mindestens eine neue Großstadt à 200.000 dazu und der Rest wird heimlich eingeflogen.
    Und wenn die AfD eine Anfrage zum Einfliegen stellt, wird das zur Geheimsache erklärt.

    Das kann doch keiner mehr dem Doofmichel erklären.
    Oder?

  14. Berlin holt 158 syrische Flüchtlinge aus Libanon (n-tv Laufband)

    Kleinvieh macht aucht Mist.

    Wir ( = DIE ) können auf kein Goldstück verzichten.

  15. Wir importieren Kalkutta

    und wir werden zu Kalkutta. Und dann kommt der Bürgerkrieg. Die aggressiven, eingewanderten Völker werden in Deutschland und in Europa um die Macht kämpfen. Wir importieren Afghanistan, Äthiopien, Marokko, Algerien, Syrien, Irak, Iran, Nigeria usw. . Wir importieren die Gewalt, die UN-Kulturen und das Böse.

  16. @ VivaEspaña 22. August 2019 at 13:58

    Deutsche bekommen doch keine Sozialwohnungen. Alles ist für Invasoren reserviert.

  17. Nur noch zum Kotzen. Ich komme jeden Tag an einer Realschule vorbei. Fast nur noch Ausländer. Aus unserem Ortsteil schickt da kaum einer sein Kind hin. Die nehmen lieber einen Fahrtweg von mehreren Kilometern zu einer anderen Schule auf sich, die mehrheitlich von Deutschen besucht wird. Tolle neue Gesellschaft, wo jeder nebeneinanderher sein Ding macht (von den sogenannten „Verwerfungen“ mal abgesehen, wo sich zeigt, dass hier nichts mehr zusammenpasst). Das ist nicht mehr das Deutschland, in dem ich leben möchte.

  18. Urteil gefallen:

    9 Jahre 6 Monate wg. TOTSCHLAGS und Körperverletzung für Chemnitz-Sürer-MÖRDER (n-tv)

  19. @ Haremhab 22. August 2019 at 13:55

    Wahlwerbespot von Bündnis 90/Die Grünen zur Bundestagswahl 1980 mit Alt-Nazi Werner Vogel

    Das ehemalige NSDAP-Mitglieder wie Baldur Springmann und Werner Vogel (obiger Wahlwerbespot der Grünen von 1980 mit „Opa Vogel“ ab 0:39) oder der neu-rechte Propagandist Henning Eichberg bei der Gründung der Grünen aktiv waren, ist heute weitgehend in Vergessenheit geraten.

    Werner Vogel (* 8. Oktober 1907 in Offenbach am Main; † 26. November 1992 in Mettmann) war ein deutscher Jurist und Politiker. Vogel war in der Zeit des Nationalsozialismus bereits sehr früh ein aktives Mitglied der SA und wurde 1938 auch Mitglied der NSDAP.

    https://youtu.be/pkp-NPCYI6k

  20. Ist doch auch schon hier bei PI ausführlich beschrieben worden: http://www.pi-news.net/2019/06/hurra-die-neuen-geburtenzahlen-sind-da/

    Jedes Jahr ein Stückchen mehr… verlieren wir die Heimat! Aber die aktuellen Zahlen sind richtig krass. 600.000 Deutsche weniger in einem Jahr. Der Geburtensaldo ist das nicht, also müssen die ja ausgewandert sein.

    Ich verstehe auch nicht, warum KEINER etwas dagegen tut. Einfach einmal dieses bescheuerte Kindergeld abschaffen, dann bricht bei den Bereicherern die Geburtenrate ein. Wetten?!

  21. @ Der boese Wolf 22. August 2019 at 13:56

    Wer hat denn die ganzen Migranten hergelockt und ins Land gelassen? Genau die gleichen verharmlosen deren Straftaten. So kann es nicht weitergehen.

    Ich fordere wie es in anderen Ländern üblich ist, keine Sozialleistungen für Einwanderer!

  22. Der Rückgang der Bevölkerung verringert die Anzahl der Konsumenten. Weniger Konsumenten bedeutet weniger Absatz. Wenn etwas runter geht, dann bedeutete das zwangsläufig dass das Wirtschaftswachstum aufhört, es zu einer Stagnation kommt und dann zum Rückgang. Man sieht das sehr gut in Japan, aber Japan kann scheinbar irgendwie damit klar kommen.
    In Deutschland will man (und damit ist die Wiirtschaft und deren eliten gemeint) das aber nicht und hat eben entschieden, die fehlende eigene Bevölkerung zu ergänzen und dem „Ersatz“ soweit wie machbar die nötigen Tugenden rein zu erziehen. Konsumenten werden sie in jedem Fall, egal ob nun durch Sozialhilfe oder durch eigene Arbeit. Und nur das ist wichtig.

  23. Wieso wird der Chemnitz-MÖRDER nicht ABGESCHOBEN?
    Sondern hier knapp 10 Jahre gefüttert?

    Hallo, Horschti, sag mal was.

  24. Dieser Staat ist verkommen zu einem antideutschen linken Mafiastaat und sie scheinen so langsam die Maske „Deutschland“ nicht mehr zu brauchen. Jetzt geht es darum, die deutsche Seele endgültig zu brechen. Nicht mehr lange, und sie werden den aufrechten Teil unseres Volkes verfolgen, einsperren, foltern und erschießen. Auch mit Hilfe der bolschewistisch aufgehetzten Jugend. Zieht euch warm an, wir werden von Verbrechern regiert. Ob es Absicht war oder nicht: Deutschland wird historisch. Es gibt nichts mehr zu verteidigen. Die Wirtschaftswunder-Kinder haben ihr Land zerstört. Reine Genussmenschen ohne Verantwortung brauchten Sklaven für die Drecksarbeit. Wenn man durch westdeutsche Großstädte läuft, sieht man einen unumkehrbaren Prozess. Da sind wir nun bei denen, die bewußt einen Bevölkerungsaustausch herbeiführen wollen. Diesem politischen Milieu ist es egal, ob zwischen Rhein und Oder noch Deutsche leben,  je bunter die Republik, je besser, ist ihre Devise. Die Forderung nach Zuwanderung ist deshalb aus deren Sicht konsequent. Deshalb wird auch alles getan, um dem gerecht zu werden. Kein gesellschaftlicher Raum wird ausgespart. Werbung, Rundfunk, Fernsehen, alle Medien, die Lüge vom Fachkräftemangel, Moscheen und Kirchen, Sport, selbst die Gesundheitsaufklärung muß herhalten, Europa über alles, Zerschlagung der deutschen Familien, Traditionen und Heimat, Gleichschaltung aller Lebensformen, Eurobonds, Verhunzung der Sprache sind ihre Kampfmittel. Sichern wir unsere Rente durch zuwandernde junge Menschen aus aller Welt, nur das kann die Lösung sein, damit die Landstriche zwischen Oder und Rhein nicht aussterben und veröden. Dieser Austausch ist aber von den sozialistischen Machthabern und globalistischen Eliten, die in Europa defacto herrschen, so gewollt und beabsichtigt. Der Plan ist, durch Unruhen und Krisen sowie durch Durchmischung und Austausch der Staatsvölker die Nationen zu zerschlagen und abzuschaffen und ein sozialistisches Einheitsvolk zu schaffen, welches dumm, arm und indoktriniert ist und damit gut beherrschbar. Gerade klug genug, um zu arbeiten, zu dumm, um hinter die Kulissen zu blicken. Die Sozialisten sind dabei so vermessen und glauben, diese Krisen für ihre Zwecke nutzen zu können und dabei dennoch am Ende als Sieger darüber Herr werden zu können. Natürlich ein fataler Fehler! Schuld ist daran ganz klar das Deutsche Volk selbst, denn es wählt die Verräter und Deutschfeinde immer wieder selbst, ganz gleich, welche offensichtlichen und katastrophalen Maßnahmen diese immer ungehemmter und ungeschminkter durchführen! Ein grosses Kulturvolk mit 2000-jähriger Geschichte schafft sich selbst ab und will aus der Weltgeschichte verschwinden. Das hat es noch nie gegeben! Wer ist überhaupt noch Deutscher in diesem Land; wer Deutschland abstreift wie einen alten Rock, der ist für mich längst kein Deutscher mehr. Sollen sie doch zum Deibel gehen und sich als „Weltmenschen“ von den internationalen Sozialisten und globalistischen Eliten vor den Karren spannen lassen. Ich kenne nur noch Deutsche und suche den festen Zusammenhalt mit meinem Volk. Wer aber ist noch Deutscher, das ist heute die Frage!

  25. Es gibt kein „buntes Deutschland“, es gibt ein Deutschland der Parallelgesellschaften und immer mehr auch der islamischen Gegengesellschaften.

    Die ganzen schwachköpfigen Buntheinis werden sich bald noch sehr umschauen, zuerst in den Großstädten, wo der Islam ja heute schon teilweise herrscht.
    Nix mehr mit Alkohol, kurzen Röcken oder Homoparade.

  26. Das Problem sieht jeder. Nur wenige reden darüber. Einwanderung über Asyl ist falsch. Dagegen muß alles getan werden. Wer einwandern will, kann es auf legalen Weg versuchen. Verfolgte sind aus Nordafrika auch nicht möglich, da keien Verfolgung und kein Krieg.

  27. @ Haremhab 22. August 2019 at 13:55

    Die richtige Misere fing Anfang 1990 mit der der Übernahme der BRD durch die DDR an.

    Danisch: Ich weiß das noch aus meiner Studienzeit vor dem Mauerfall, dass der Verfassungsschutz an den Universitäten hinter den linken Studentenorganisationen her war, weil die damals schon aus der DDR geführt wurden. Schon damals gab es damit direkte Verbindungen zwischen linken Studentengruppen und der RAF, man wusste es halt nur noch nicht.

    Kam ja dann nach dem Mauerfall raus, dass die RAF in der DDR hockte und damals dort trainiert hatte (wurde?). Und genau da sind wir heute wieder: Linke Studentengruppen, die von Stasi/SED(=Linke) gesteuert werden und die RAF bebrüten.

    https://www.danisch.de/blog/2019/03/08/wenn-wieder-zusammenwaechst-was-zusammen-gehoert/

  28. Es ist leider zu spät, dass SED-Linke, Grüne und SPD Geschmeis wird euer erschaffene zerstören, da gibt es kein Eigentum mehr.
    Man weiß teilweise garnicht ist man auf dem Fußweg oder auf der Straße (Berlin). Grundregeln werden ignoriert mit dem Hintergrund es gibt sowieso keine Strafe. Nach der Bundestagswahl 2021 wird’s lustig. Die Verschuldung ist vorprogrammiert.

    AfD hat per Briefwahl meine Erst/-Zweitstimme in Sachen erhalten,
    da brauche ich mir keinen Vorwurf machen nichts getan zu haben.

  29. Haremhab 22. August 2019 at 14:06
    Chemnitz-Prozess: Nebenklage fordert hohe Haftstrafe – Verteidigung Freispruch

    *******************

    …und die HAZ läßt wieder eine Paßdeutsche auf die Deutschen hetzen.

    Da fragt man sich nur: „Wer soll wen nicht allein lassen?“

    Chemnitz: “Jetzt ist die Angst in der Stadt wieder groß”
    Vor einem Jahr wurde Daniel H. in Chemnitz getötet. Wut, Hass und Ausschreitungen prägten danach die Stadt. Die Chemnitzer Sozialarbeiterin Rola Saleh war mittendrin. Sie mobilisiert jetzt für die “Unteilbar”-Großdemonstration in Dresden am 24, August. Ihr Appell: “Lasst uns nicht allein!”“

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Chemnitz-Jetzt-ist-die-Angst-in-der-Stadt-wieder-gross

  30. Auch die Leute hier sollten sich mal den gesamtendeutschen Werdegang anschauen, der nur noch von einem Scheitern ins Nächste führt! Es auf einpaar kurze Aufführungen zu belassen ist schlichtweg unmöglich! Was wir erleben ist ein Mosaik aus willkürlich gesteuerter Destruktionspolitik, dem Nichtverkraften der Wohlstandsphase und gravierenden innervölkischen Charakterstörungen. Wenn der Autor von einer Wende spricht, dann muss sie mit viel Wollen, eiserner Konsequenz und leider Gottes auch einer gehörigen Portion Zusammenhalt herbeigeführt werden! Dem allem entzieht sich der Michel aber ganz beharrlich! Wir leiden lieber anstatt dass wir den Befreiungsschlag wagen oder auch mal eine unkonventionelle Lösung forcieren! Auch so kann man sich abschaffen!

  31. @ schrottmacher 22. August 2019 at 14:06

    Wir haben keine fehlende Bevölkerung, wir waren schon vor 2015 gnadenlos überbevölkert.
    Vergleich mal die Bevölkerungsdichte anderer Länder mit Deutschland.
    Wir platzen bald.

  32. Mark Aber 22. August 2019 at 13:35
    Ich habe heute einen Zeitungsartikel gelesen. Stadt im „Speckgürtel“ von Frankfurt / Main, aber nicht zu Frankfurt gehörend, hat nun in der Grundschule einen Migrantenanteil von 70-75%….
    —————————————————————————————————
    Frankfurt a.M. ist vorletztes Jahr zur ersten deutschen Stadt „gekürt“ worden, in der der deutsche Bevölkerungsanteil unter 50% liegt. Weitere Städte werden in den nächsten Jahren folgen.
    Selbst bei einem sofortigen Einwanderungsstop ist dieser Entwicklungsprozess aufgrund der überproportionalen Geburtenrate der „Neudeutschen“ aus aller Herren Länder unumkehrbar.
    Nicht nur aus diesem Grund wird man im doppelten, makabren Sinne immer mehr schwarz und rot sehen.
    http://www.pi-news.net/2017/06/frankfurt-erste-grossstadt-mit-deutscher-minderheit/

  33. @ Dunkeldeutschland 22. August 2019 at 14:09

    Bei der Briefwahl kann manipuliert werden. Darum geht lieber selbst hin. Gebt eure Stimme der AFD, damit alles besser wird.

    Sei schlau, wähl blau.

  34. Da die NWO-Protagonisten sich mit ihren schier unbegrenzten (Macht-) Mitteln eine Gefolgschaft aus pervers gut entlohnten Globalisten geschaffen hat, die ihrerseits wiederum mit ihren immensen Mitteln Regierungen und Politiker „eingekauft“ haben- und zwar die besten, die man für Geld kaufen kann, die dann die Schmierenkomödie von der „Demokratie“ spielen, ihren Namen/ Ihr Gesicht dafür hergeben und in der Gesellschaft eine Armee von gierigen Profiteuren, (wirtschaftlich) Abhängigen und/ oder geistig völlig degenerierten Traumtänzern herangezüchtet hat, schaffen „wir“ uns i.e.S. nicht selber ab- wir werden abgeschafft… ganz gezielt, gewollt.

  35. Zur Bevölkerungs“entwicklung“ in Deutschland sind quasi alle Arbeiten von Peter Mersch auch sehr lesenswert. Wenn auch nicht gerade kurz.

    ++ Eine Anmerkung zur deutschen Bevölkerungsentwicklung ++

    (…)
    Gesellschaften, die über keine großen Bodenschätze oder sonstige knappe Ressourcen verfügen und somit primär von ihrem Humankapital leben, können nur dann über mehrere Generationen fortbestehen, wenn es ihnen gelingt, ihren wichtigsten Schatz – ihr Humanvermögen – zu bewahren. Oder in anderen Worten: wenn sie sich nachhaltig gegenüber ihrem Humanvermögen verhalten. Dafür investieren sie unter anderem regelmäßig in die Bildung.
    (…)

    Hier der Link:

    https://www.facebook.com/peter.mersch.1/posts/2628508763834170

  36. Dunkeldeutschland 22. August 2019 at 14:09

    Gute Wahl, aber ich halte Briefwahl in der BRD für hochriskant. Sehr leicht zu manipulieren. Besser am Wahltag persönlich ins Wahlbüro gehen und auch bei der Auszählung vor Ort bleiben.

  37. 20 Milliarden Euro Wirtschaftshilfe für den Irak zur Aussetzung der Todesstrafe für IS-Angehörige

    Die Merkel-Regierung pumpt 20 Milliarden Euro an Wirtschaftshilfe in den Irak. Im Gegenzug soll der Irak auf den Vollzug der Todesstrafe gegen 60 deutsche IS-Angehörige verzichten. Der Bundesetat für Forschung und Bildung liegt bei 18 Milliarden Euro.

    Wenn es jetzt noch eines Beweises bedurft hätte, wo bei der Merkel-Regierung die Prioritäten liegen, ist er erbracht.

    https://www.freiewelt.net/nachricht/20-milliarden-euro-wirtschaftshilfe-fuer-den-irak-zur-aussetzung-der-todesstrafe-fuer-is-angehoerige-10/

  38. RechtsGut 22. August 2019 at 14:15

    Und genau das tun die Japaner; sie bewahren ihr Humanvermögen.

  39. @ RechtsGut 22. August 2019 at 14:15

    In der DDR wurde viel in die Ausbildung der Menschen gesteckt. Grade für Kinder gab es da so viel Möglichkeiten. Das gute Bildungssystem wurde dann abgeschafft und das schlechteste in Europa (BRD) übergestüplt.

  40. Freunde sammeln Spenden für getötete Gema (†22)

    Mannheim-Rheinau – Eine 22-Jährige Spanierin wird brutal ermordet, ihr Ex-Freund springt danach vom Balkon im 5. Stock. Weil ihre Familie kein Geld für die Überführung der Leiche nach Spanien hat, sammeln Freunde nun Spenden!

    Meine Frage. Welcher Herkunft ist der Ex-Freund den die Spanierin hier in Deutschland hatte?

    https://www.mannheim24.de/mannheim/mannheim-22-jaehrige-brutal-getoetet-polizei-offenbart-erschreckendes-detail-12921868.html

  41. @StopMerkelregime 22. August 2019 at 14:12
    Wir haben keine fehlende Bevölkerung, wir waren schon vor 2015 gnadenlos überbevölkert.

    Es geht nicht darum, dass wir sowieso schon dicht bevölkert sind, sondern da drum, dass die Bevölkerungzahl (glücklicherweise) langsam zurückgegangen ist. Positiv für Umwelt, Ressourcenverbraucht, Lebensqualität, aber eben negative Auswirkung auf das Wirtschaftswachstum, weil weniger Konsum. Und unsere Eliten unsere Wirtschaft und Politiker sind sind süchtig nach Wachstum. Also kriegen wir jetzt ein Scheinwachstum spendiert.
    Denn die Sozialhilfe für die Neubewohner wird aus uns rausgepresst, auf viele verschiedene Arten: Entwertung von Sparguthaben, hohe Lohnsteuern, unnötig hohe Sozialbeiträge uvm.
    Aber immerhin mehr Konsum…

  42. Ich kann es immer nur wiederholen: 87% aller Abgeordneten des Deutschen Bundestagen unterstützen den Völkermord an den indigenen Europäern!

  43. Antwort an: Heisenberg73 22. August 2019 at 14:08

    Sie haben völlig recht und es wird noch schlimmer kommen. Die eingewanderten Horden werden sich alles mit Gewalt nehmen.

  44. @ VivaEspaña 22. August 2019 at 14:06
    Wieso wird der Chemnitz-MÖRDER nicht ABGESCHOBEN?
    Sondern hier knapp 10 Jahre gefüttert? …
    ——————–
    Gehören Sie auch zur „Abschieben trotz Urteil“-Fraktion? Ich sehe das anders. Abschieben ist für die wie Freilassen. Die dort halten alle zusammen und der sitzt in seiner Heimat keinen Tag, oder bis keiner mehr nachhakt. Keiner kann je beweisen, ob der in Haft sitzt.
    Nöö, der soll mal schön erst die Zeit abbrummen!!!

  45. @Haremhab 22. August 2019 at 14:18
    RechtsGut 22. August 2019 at 14:15

    Wo sind denn die Koryphäen aus der DDR? Außer im Bundestag, Medien, Behörden und im Staatsfunk?
    Welche bekannten Wissenschaftler, welche Nobelpreisträger gibt es die speziell in der DDR ausgebildet wurden?

    Sind das alles solche Physikerinnen wie Frau Dr. Merkel?

  46. StopMerkelregime 22. August 2019 at 14:09
    @ Haremhab 22. August 2019 at 13:55

    Die richtige Misere fing Anfang 1990 mit der der Übernahme der BRD durch die DDR an.

    Es fing 1961 mit dem Türkeiabkommen an. Dann wurde es klammheimlich nach dem Prinzip des kochenden Froschs durchgezogen.

    Beispiel:
    Vor den Toren meines sehr großen Arbeitsplatzes mit einer Riesenanzahl von Beschäftigten, von denen immer welche auf Wohnungssuche waren, steht ein altes Werksgelände, unter Denkmalschutz.
    Es wurde entkernt und in Wohnungen umgewandelt, im alten Werksgelände auch schicke Lofts, ein neuer Anbau vom Feinsten in Weiß mit doppelveglasten Schallschutzfenstern, dann wurde die Straßenbahn davor noch tiefer gelegt, damit die Bewohner nicht lärmbelästigt werden.

    Oh, hat die arbeitende Bevölkerung gedacht, jetzt kriegen wir eine schöne Wohnung.
    Antwort: April, April, nur für Aussiedler & Asylannten, 4 Mark fuffzig pro qm Miete.

    Also noch zu D-Mark Zeiten, wann genau, habe ich vergessen.

    Dann nahm das Unheil seinen Lauf.
    Geschäfte in der Nähe wurden überfallen, die Polizei kam ständig.
    Ladeninhaber gaben auf.

    Heute kommen aus dem Gelände Horden von Negern und Kuffnucken in teuren neuen Autos.

  47. Heisenberg73,

    geht leider nicht bin in Russland unterwegs.
    Da wird wenigstens für Ordnung gesorgt und ist sicher unterwegs. Bin seit Jahren in diesem großen und modernen Land unterwegs.

  48. Wie es auch anders geht zeigt Ungarn, keine Einwanderung, dafür Investition in Familie und Kinder. Jede Familie erhält einen ca 30000€ Kredit. Nach jedem Kind werden 10000€ erlassen. Wer sich für ein Viertes entscheidet wird von der Einkommenssteuer lebenslang befreit. Außerdem wird er beim Bau eines Eigenheimes und der Anschaffung eines 7 sitzigen PKW unterstützt.

  49. Alter Ossi 22. August 2019 at 14:26

    Wäre bei uns zu begrüssen, aber:
    Aber unsere Neubürger würden sich freuen, weil die deutschen Frauen trotz des Geldes immer noch auf Selbstverwirklichung setzen und das Geld danken ablehnen würden.
    Zudem würde einen sofort Diskussionen los gehen, ob die 30.000€ bei ALG2 anzurechnen wären und dass die weitere Befreiung von der Einkommenssteuer ALG2 Empfänger nichts bringen würde.
    Die normale Familie und ihre Bedürfnisse kommt in der Diskossion nicht vor, bzw. hat keine Lobby.

  50. Es ist so einfach: Wenn eine kleine politische, komplett abgehobene Minderheit (ES gehört dazu) eine erst 10.000 Mann starke starke Kaviarelite, dann 20 bis 40 Millionen Schlafschafe hinter sich vereinen kann, „aus humanitären Gründen“ oder aus häppchenfressenden Gründen, hält die Idis nur noch ein Komplettblackout auf. Soll heißen: Die staatlich geforderte Mehrheit ist immer idiotisch.

    Ergänzung: Was hat denn der Zitteraal in seiner staatlichen Zitterblase in den letzten vier! 4! Tagen wieder absolviert? Fressen, Fliegen und Saufen. Und sich gegenseitig dummen Zeugs versichern.

    Ungarn-Island-Deutschland-Holland.

    Laberlaberlaber.

    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/angela-merkel/terminkalender

  51. @ Heidinger 22. August 2019 at 14:24
    StopMerkelregime 22. August 2019 at 13:50

    Deutsche Lehrer zieht’s in die Schweiz!
    Deutschland leidet unter Attraktivität der Schweiz.
    Die nördlichen Nachbarn beschweren sich, die Schweiz werbe ihre Lehrer ab.

    Anmerkung: Wieder einmal stellt sich die Frage, für wen die die Personenfreizügigkeit ein Vorteil ist!

    https://www.srf.ch/news/schweiz/lehrermangel-hueben-wie-drueben-deutschland-leidet-unter-attraktivitaet-der-schweiz

  52. @ Blimpi 22. August 2019 at 14:40

    Wenn rechte einen Polenböller gegen eien Moscheewand werfen, gibt es auch 9,5 Jahre Knast. Nur gab es da keine Schäden und keine Verletzten.

  53. Der boese Wolf 22. August 2019 at 13:52

    „Die Wende kommt entweder schnell, oder sie kommt für Deutschland zu spät.“

    Die Wende kommt allemal (falls man der Meinung ist, dass sie noch nicht begonnen hat), aber je später desto heftiger.

    * * * * *

    Eine „Wende“ wäre möglich bei einer AfD mit absoluter Mehrheit.
    Grenzen dicht, Illegale abschieben. Deutschtum und deutschen Nachwuchs fördern.

    Dies aber will KEINE/R bzw. ist nicht gewollt –
    jedenfalls 80 Prozent der Schlafschafe träumen weiter ihren Gutmenschen-Traum.

    Bereits ein Jahr vor Sarrazins Buch hab ich eine Geburtsstatistik gelesen:
    Deutscher Nachwuchs (Geburtenrate) bei 1,4 –
    die Türken (Moslems) hatten eine Rate von über 3 (weiß die Stelle hinter Komma nicht mehr).
    Meine amateurhaften Berechnungen kamen in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts auf eine Mehrheit der Moslems in diesem Lande.
    Nun geht das alles viel schneller – wer hätte das gedacht?
    Psst: ich glaub der Erdogan! Jedenfalls hat er’s angekündigt – und durchgeführt!

  54. Nein, nicht Einmann(R), ein Quartett, 14, 15, 16, 27 Jahre alt, polizeibekannte Intensivtäter.

    Also, Michael, Daniel & friends:

    Blutende, reglose Frau liegt auf der Straße auf Weltjugendtagsweg
    .
    Auch ein dritter Fall aus der Nacht beschäftigt die Ermittler im Zusammenhang mit der Festnahme des Quartetts. Ein Anrufer hatte um 4.21 Uhr die „110“ gewählt, nachdem er auf dem Weltjugendtagsweg/Ecke Trankgassenwerft eine stark blutende und nicht ansprechbare Frau (61) auf der Straße gefunden hatte. Wenige Meter neben ihr lag eine leere Damenhandtasche. Rettungskräfte brachten die Frau mit schweren Gesichtsverletzungen in eine Klinik. Sie ist nicht vernehmungsfähig und kann derzeit keine Angaben dazu machen, woher ihre schweren Verletzungen stammen und ob sie gegebenenfalls Opfer eines Raubüberfalls geworden ist.

    https://www.express.de/koeln/frau–61–lag-auf-der-strasse-koelner-jugendliche-festgenommen–die-polizei-kennt-sie-33049842

    Wahrscheinlich ist die Dame mit dem Kopf gegen die Wand gerannt und hat dabei den Inhalt ihrer Handtasche verloren.
    Klar auch, dass man sich dann nicht erinnern kann, wenn man sich so schwere Kopfverletzungen zufügt…

  55. WAZ: „Kulturelle Unterschiede “ – Bei dem Mann, der die ihm unbekannte Frau beleidigt und sie gefragt haben soll, warum sie ihre Beine derart präsentieren müsse, handelt es sich nach Informationen unserer Redaktion um einen Duisburger mit türkischen Wurzeln. Er war zusammen mit drei weiteren Duisburgern mit türkischen Wurzeln im Rheinpark.

    https://www.waz.de/staedte/duisburg/schlaegerei-in-duisburg-weil-rock-einer-frau-zu-kurz-war-id226854409.html

    BILD: Das Wortgefecht endete in einer Schlägerei, einer der Beteiligten kugelte sich die Schulter aus, die übrigen Schläger wurden nur leicht verletzt. Laut einer Polizeisprecherin waren alle Beteiligte Deutsche – in der Gruppe um den 20-Jährigen seien Deutsche mit Migrationshintergrund gewesen.

  56. Haremhab 22. August 2019 at 14:53

    Daran muss man sich gewöhnen,das Eine ist ganz böse und Vorsätzlich,
    das andere,ist halt durch das übersprühenden Temperament, der ausländischen Täter,
    fahrlässig ,herbeigeführt worden.
    Als Ausländer hat man in Deutschland einen Bonus,wie es auch unsere
    Gottkanzlerin ja schon so treffend ausdrückte…
    Auch daß das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung gestärkt wird,
    es ist ja alles gar nicht so schlimm, also alle Straftaten verharmlosen,
    so gut, wie es geht..!

  57. Der Autor kolportiert hier leider die linke Mär vom sich rücksichtslos bereichernden Kapitalisten, der angeblich die Gewinne „privatisiert“ bekommt, wogegen die Nachteile „sozialisiert“, also für die Allgemeinheit bleiben. Das ist so natürlich nicht richtig. In den Wirtschaftswunderjahren zog der wirtschaftliche Aufschwung nachweislich parktisch alle Gesellschaftschichten mach oben. Eine Marktwirtschaft ist ein System gegenseitiger Wechselwirkung und Abhängigkeiten, ein Industriezweig ist gleichzeitig mit vielen anderen verbunden. Daher profitiert in der wirklich freien Marktwirtschaft jeder, der sich anstrengt, gute Ideen hat und fleißig arbeitet. Falsch wird es erst dort, wo die politische Macht sich mit der Wirtschaft verbindet, dann wird es räuberisch und betrügerisch. Das gab es auch schon damals und gibt es heute sicher noch mehr und ist schärfstens zu bekämpfen. Wenn der Rechtsstaat halt schludrig durchgesetzt wird oder wie heute sogar von der hohen Politik bei Bedarf missachtet wird, dann funktioniert halt auch kein freier Markt richtig. Der Deutsche ist halt für Freiheit, aber nicht um jeden Preis. Daher wird er sie auch verlieren. Es ist aber für alles im Leben ein Preis zu zahlen, aber der Preis der Freiheit ist immer zu hoch!

  58. Man konnte sich nie vorstellen, dass eine moderne Zivilisation wie die BRD auch technisch, wissenschaftlich den Bach runter geht. Aber die BRD ist der modernen Welt nicht mehr gewachsen. Was übrigens auf ganz Europa zutrifft.

  59. „Die Selbstabschaffung Deutschlands…“ Das ist der medial-propagandistisch geförderte Denkfehler: Deutschland schafft sich nicht selber ab, Deutschland WIRD abgeschafft…

  60. INGRES 22. August 2019 at 15:13
    Man konnte sich nie vorstellen, dass eine moderne Zivilisation wie die BRD auch technisch, wissenschaftlich den Bach runter geht. Aber die BRD ist der modernen Welt nicht mehr gewachsen. Was übrigens auf ganz Europa zutrifft.

    Ich würde sagen es trifft auf Westeuropa zu. Momentan gibt es mit Salvini als Galionsfigur in Italien eher zaghaften Widerstand, ansonsten sehe ich nur noch die Osteuropäischen Länder als letztes Bollwerk , die europäische Hochkultur zu bewahren.

  61. Holzwurm 22. August 2019 at 13:57
    OT Mal ein kleiner Scherz aus eigener Produktion. „Warum sind die Holzwürmer auf Spanplatten umgestiegen? Antwort: Da ist das Holz schon vorgekaut.

  62. @ INGRES

    Die deutschen Männer sind biologisch noch die gleichen wie vor 3-4 Generationen. Damals war Deutschland Weltspitze.
    Sie konnten es noch sein, weil sie es sein durften.

    Die Chinesen haben auch eine lange Durststrecke hinter sich….

  63. Ich bin schon einen Schritt weiter: Deutschland ist längst tot! Das müssen wir begreifen und akzeptieren!
    Das jetzige Land ist Merkelland und das kann nicht früh genug zerbrechen.
    Die Wirtschaft bricht bereits zusammen, dank Herrn Kohls frühen Bemühungen (keine Investierung in gutes Internet zu seiner Amtszeit (JA, gabs damals schon erste Wegbereitung, aber Köhlchen hat sich dagegen entschieden, hielt es nicht für wichtig!!) sowie den RÜCKBAU von Zugschienen (er hat alle Ausweichstrecken und Nebenverbindungen zurückbauen lassen, wer braucht das schon?!?).
    Nun hat sein Protegé übernommen, Merkelland nach ihrem Wunsch geformt und dank der Grünen wird es bald mit der Wirtschaft aus sein.
    Die wenigen noch starken Industrien, wie der Autobau, werden sich ins Ausland retten.
    Wir werden jetzt schon vom Ausland in einem Atemzug mit Italien und Griechenland genannt, denn Deutschland ist bereits jetzt Entwicklungsland! Das ist einfach wirtschaftlich gesehen FAKT.

    Nun kommt noch die Illegalenwanderung hinzu, die fehlenden Wohnräume in Städten (gerade jammern wieder alle Verbände nach Sozialwohnungen, die natürlich keiner mit Verstand in seiner Nachbarschaft haben will).
    Das Sozialnetz wird in etwa 5 Jahren spätestens am Boden liegen, aber auch bei allen anderen wird so tief in die Tasche gegriffen werden, dass wir bald nur noch die Superreichen und die Armen in Merkelland haben.

    Und DANN können wir endlich alles begraben und neu beginnen: mit hoffentlich nach Amerikanischem Maß gefertigtem Regierungssystem, unter einem guten Präsidenten, der den Nationalstolz unterstützt, neuer Landesname, neue Flagge, neue Hymne, neue Bezeichnung für die Bevölkerung.
    Und Ziel muss es sein, klein zu bleiben. So kann man Förderung der EU erhalten, so denn diese noch existiert, statt der Haupteinzahler zu sein! Sei schlau, geh den griechischen Weg!
    Und wer so unattraktiv ist, der zieht auch keine Mulucken mehr an! Sei schlau, sei griechisch!

    Eine andere Variante wäre die erneute, dieses Mal aber dauerhafte, Aufteilung Merkellands an verschiedene Nachbarländer. Auch das wäre von Vorteil, würden diese Länder doch dann ihre Politik auf uns übertragen.

    So oder so ist eine Zerstörung Merkellands der einzige noch bleibende Weg! Denn die AfD wird zu stark unterdrückt, um die absolute Mehrheit zu erhalten (in naher Zukunft) und zu retten ist ohnehin nichts mehr.
    Wir müssen von Industrieland zum Agrarland zurückgehen, unattraktiv für Einwanderer werden und dann haben wir Ruhe und können unsere Kultur leben.

  64. Es geht los!
    22.08.2019 – 15:16 Uhr
    Duisburg – Schlägerei im Duisburger Rheinpark!
    Am Dienstagabend kam es gegen 20 Uhr in Duisburg zu einer Schlägerei zwischen zwei Gruppen. Der Grund: ein angeblich zu kurzer Rock einer 50-Jährigen!
    Sie soll zunächst von einem Fremden (20) auf ihre Kleidung angesprochen worden sein. Die Polizei am Donnerstag: „Dieser fand den Rock der Duisburgerin zu kurz, soll laut Zeugenaussagen gefragt haben, warum sie ihre Beine derart präsentieren müsse.“
    Die Frau wiederum habe sich laut Polizei „lautstark“ mit ihren Freunden darüber gewundert, warum in der anderen Gruppe „Frauen und Männer getrennt sitzen“.
    Das Wortgefecht endete in einer Schlägerei, einer der Beteiligten (24) kugelte sich die Schulter aus, die übrigen Schläger wurden nur leicht verletzt. Laut einer Polizeisprecherin sind alle Mitglieder der Gruppe, zu der die Frau gehört, Deutsche. In der anderen Gruppe ist eine Person Türke, die übrigen sind Deutsche mit Migrationshintergrund.

  65. .
    Einspruch !
    Deutschland
    schafft sich nicht ab,
    sondern wird abgeschafft !
    Denn Deutschland ist ja bei
    existenziellen Fragen die
    Zukunft betreffend
    nicht Subjekt —
    sondern das
    Gegenteil:
    Objekt.
    .

  66. Ich habe heute 20.000 Norwegische Kronen in unser Schließfach gelegt.
    Ein sehr gutes Gefühl. 🙂

  67. Auf1000 22. August 2019 at 14:58

    “ Laut einer Polizeisprecherin waren alle Beteiligte Deutsche “

    es sind Staatsbürger der BRD, mehr nicht.

  68. Lena92 22. August 2019 at 13:38
    „Auch Westrom schaffte sich ab. Folgender Textausschnitt ist von 2015.
    (…)Zurück zum Weströmischen Reich:
    Da gibt es unübersehbare Parallelen zur Situation im heutigen Europa,… “
    ——————————————————————————————————–
    Sehr aufschlußreicher Text.
    Von wem ist er und wo kann man mehr davon lesen?
    Wäre für nähere Informationen sehr dankbar.
    MpG

  69. Lena92 22. August 2019 at 13:38

    „Da gibt es unübersehbare Parallelen zur Situation im heutigen Europa, die Stefan Cel Mare nicht wahrhaben will.“

    Das wuesste ich aber.

    Richtig ist: damals war die Zeit, in der wichtige Strukturen entstanden sind, die noch heute eine entscheidende Rolle spielen. Berufspolitiker, Wahlversprechen, Meinungsmacher AKA Luegenmedien.

    Von den tatsaechlichen Vorgaengen im Rom der 500 Jahre nach 0 ist den wenigsten Personen etwas bekannt – und wenn doch, dann nur in der Version der 2000 Jahre dominierenden Luegenmedien.

    Der Masterplan von Caesar und Kleopatra war ein ganz anderer – die Verschmelzung des roemischen Imperiums und des aegyptischen Reiches. Dieser Plan wurde von Generationen der Imperatoren bis hin zu Trajan verfolgt. Ein solches Reich haette die Welt mindestens zwei Jahrtausende dominiert. Schluesselfiguren waren dabei Caligula, dessen Schiffsentwuerfe fast zwei Jahrtausende lang unuebertroffen waren – 1952 hat die Britische Marine einige seiner Techniken uebernommen und ihn offiziell als Erfinder anerkannt. Oder Nero, der den Plan verfolgte, in einem Wiederaufbau Roms eine Stadt zu erbauen, die weltweit ihresgleichen gesucht haette.

    In den letzten Jahrzehnten wurden die Hollywood-Versionen in die Koepfe der Verblendeten gehaemmert. Caligula wurde zum Softpornostar – er war gerade mal 5 Jahre lang Imperator. In der Zeit war er mit dem Aufbau der Flotte und des Hathor-Tempels beschaeftigt. Nero wurde als Verrueckter dargestellt – seinem Schueler Ceaucescu erging es nicht anders. An Kleopatras Tod war angeblich eine Kobra schuld. Aber keine Kobra verhaelt sich so wie die in der Geschichte – sie ist kein Taipan. Sie warnt ihr gegenueber immer durch vernehmliches und damit lautes Zischen.

    Drei absurd Darstellungen der damaligen Luegenmedien, die bis heute unhinterfragt nach gebetet werden.

    Wer waren die Gegenspieler? Diejenigen Fraktionen, die die Mehrheit im Senat uebernommen hatten. Die Roten, also die Plebejer. Und die Gruenen, die den zugewanderten Abschaum repraesentierten.

  70. 75 % der Deutschen wählen Grün-Sozialistisch. Und zwar freiwillig. Um so ein Volk ist es nicht schade.

  71. RechtsGut 22. August 2019 at 16:15
    Streit um kurzen Rock
    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/duisburg-streit-um-kurzen-rock-endet-in-schlaegerei-64130626.bild.html

    Das Wortgefecht endete in einer Schlägerei, einer der Beteiligten (24) kugelte sich die Schulter aus, die übrigen Schläger wurden nur leicht verletzt. Laut einer Polizeisprecherin sind alle Mitglieder der Gruppe, zu der die Frau gehört, Deutsche. In der anderen Gruppe ist eine Person Türke, die übrigen sind Deutsche mit Migrationshintergrund.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article198942039/Selbst-bei-Nullzuwanderung-wuerde-der-Migrationsanteil-steigen.html

  72. und ca. 180.000 Deutsche darunter mehr als 50% Akademiker wie Ärzte und Ingenieure verlassen jährlich das sinkende Schiff und es werden in den nächsten Jahren wohl noch mehr werden, wenn die Politik nicht umgedreht werden kann. Aber leider wird der deutsche Wähler nichts machen und weiterhin seinen Henker wählen!

  73. „Ausländische Beschäftigte wurden nicht nur, aber auch in der Absicht nach Westdeutschland geholt, wieder Arbeitslosigkeit zu schaffen. Dieses Ziel wurde in den 1970er Jahren erreicht.“

    Die Zeit der Vollbeschäftigung ging in der Tat 1970 zu Ende. „Ausländische Beschäftigte“ wurden nicht geholt um „wieder Arbeitslosigkeit“ zu schaffen, sondern nach dem industriellen Aufbau, die durch den II.WK verloren gegangenen männlichen Arbeitskräfte zu ersetzen.
    Dies waren ausgesuchte Arbeitskräfte aus Europa, die zum großen Teil auch wieder zurückgingen. An den Produktionsbändern standen damals keine Roboter wie heute, sondern Menschen, auch in Japan.
    Mittlerweile sind durch die Digitalisierung des Produktionsablaufes weder deutsche noch ausländische Arbeitskräfte notwendig.
    Das hat alles nichts mit den unproduktiven primitiven Eingeschleppten zu tun. Die dienen nicht der wirtschaftlichen Basis, sondern dem ideologischen Überbau: Nicht in die notwendige Bildung zu investieren, nicht der demographischen Entwicklung entgegenzuwirken durch die materielle Förderung der jungen Familien, etc.

    Illegale Einwanderung, globalisierter Kapitalismus und eine asoziale Sozialpolitik sollte man politisch und taktisch trennen, sonst macht man das Geschäft von Merkel und Co.

  74. Hier gab es irgendwo mal einen Kommentar, dass die Gastarbeiterverträge völkerrechtlich garnicht „bindend“ waren, hat da jemand Infos zu ?

    Die Verträge wurden ja zB auf Druck der Türkei abgeschlossen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Einwanderung_aus_der_T%C3%BCrkei_in_die_Bundesrepublik_Deutschland

    „Mitten in der Ära des Wirtschaftswunders schloss die Bundesrepublik 1961 ein entsprechendes Abkommen mit der Türkei. Das Abkommen kam auf Druck der Türkei zustande. “

    Könnte man den Vertrag theoretisch wieder rückabwickeln und die Türken völkerrechtlich einwandfrei nach Hause schicken ?

  75. Warum schafft sich Deutschland ab ?
    Weil es ziemlich gottlos geworden ist, und das Christentum ( und besonders die kath Kirche ) verlästert und verlacht hat. Je perverser umso lieber ! Als gläubiger Christ siehst du hier ziemlich genau eine „Strafe Gottes“, die aber – hoppla ! – der ungläubige Mensch sich SELBER antut !

Comments are closed.