In der Umkleidekabine im Münchener Westbad kam es zu einer Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens. Innenminister Joachim Herrmann hat nach ähnlichen „Verwerfungen“ vom Manna der Erleuchtung getrunken … oder wieder heimlich PI-NEWS gelesen. Wenn das mal sein Bayerischer Verfassungsschutz mitkriegt…

Von MAX THOMA | Hereinspaziert ins Narrenschiff, München ist bunt – Rapefugees und Schubssuchende wellcum ! Während die Stadt München seit Wochen massive Probleme mit bestimmten Personengruppen in den „Frei-Wild-bädern“ verzeichnet, hätte die göttliche Eingebung Innenminister Joachim Herrmann, CSU, fast eingeholt:

„Jetzt kommen unübersehbar Menschen aus anderen Kulturkreisen zu uns, in deren Heimat die Gewaltlosigkeit, wie wir sie pflegen, noch nicht so selbstverständlich ist. Man muss das ganz deutlich aussprechen: Da kommen Leute zu uns, die sehr viel schneller Konflikte mit Gewalt austragen. Die folglich auch selbst ein deutlich höheres Niveau an Gewalt erlebt haben als wir. Wir haben hier ein erhöhtes Risiko, das zeigen die Kriminalstatistiken ganz eindeutig“,

erklärte Joachim Herrmann der verblüfften Passauer Neuen Presse. Und weiter:

„Mit jedem, der neu in unser Land kommt, können auch zusätzliche Risiken in unser Land kommen“. Die Lösung lautet: „Konsequenz. Konsequentes Handeln, konsequentes Bestrafen, gegebenenfalls konsequentes Ausweisen“,

erklärte der CSU-Hilfs-Ankündigungshorst von Bundes-Ankündigungsminister Seppl Drehhofer. Ist Herrmann nun endlich ein Fall für den Bayerischen Verfassungsschutz, hat er heimlich mal wieder zuviel PI-NEWS gelesen oder sogar vom Baum der Erkenntnis genascht ?  Wahrscheinlich hängt Herrmanns verwirrende Aussage wohl mit den drei Landtagswahlen im Osten zusammen; die Altparteien-Ursache klagt über deren Wirkung. Und die wird täglich fataler auf Deutschlands „Bürgersteigen“, „Erholungsparks“, Bahnhöfen und Freibädern / Hammams:

Nach sexuellem Missbrauch droht Täter 13-Jähriger mit dem Tod

Am Donnerstag lockte ein polizeibekannter Iraker, 14, eine „flüchtig bekannte“ 13-jährige Münchnerin im Westbad im angesagten Stadtteil München-Pasing zu sich in eine Umkleidekabine und verriegelte diese unverzüglich, wie die Polizei München am Montagmittag mitteilte.

In der Kabine begrapschte der Intensivtäter die Münchner Schülerin intensiv und forderte sie auf, ihn oral zu befriedigen. Sie lehnte dies zunächst vehement ab und fing an zu weinen. Als das geschockte Kind die Umkleidekabine verlassen wollte, drohte ihr der 14-jährige Rapefugee mit dem Tod („Du wirst noch sterben“), würgte sie und schlug ihr mit der flachen Hand mehrfach ins Gesicht.

Nachdem die 13-Jährige weinend am Boden blieb, wurde ein Bademeister auf sie aufmerksam. Sie erzählte diesem von dem Vorfall, woraufhin er die Polizei verständigte. Der Täter hatte das Schwimmbad zu diesem Zeitpunkt bereits verlassen, konnte jedoch in „seiner elterlichen Wohnung“ angetroffen und festgenommen werden.

Haftbefehl gegen 14-jährigen Intensivtäter

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München wurde der vielseitig begabte zukünftige Rentenzahler der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt, wo er zunächst erkennungsdienstlich behandelt wurde. Das minderjährige Menschengeschenk wurde dann dem Ermittlungsrichter vorgeführt, dieser erließ einen einstweiligen Haftbefehl. Laut Polizeiangaben handelt es sich bei dem 14-Jährigen um einen polizeibekannten Intensivtäter aus dem Irak: Der 14-jährige Asylforderer wird bei der Polizei in der sogenannten „Proper-Datei“ für jugendliche Intensivtäter geführt. Das Nachwuchstalent hat laut Polizeibericht bereits etliche Straftaten begangen, vorwiegend Eigentumsdelikte – und will sich nun aufs „Fucken und Töten“ im vormals schönen München spezialisieren.

Die Refugees-Welcome-BILD München / regional schreibt bemitleidenswert:

„Er ist selbst fast noch ein Kind und wollte ein Kind vergewaltigen!“ […] Als er weg war, weinte das Mädchen bitterlich. […] Er sitzt in U-Haft, weil auch Verdunklungsgefahr besteht.“

„Bub“ bei „verstörendem Vorfall“ – FOCUS-Online München:

„Verstörender Vorfall im Westbad. Am Donnerstag hat ein 14-jähriger Intensivtäter eine 13-Jährige in einer Umkleide im Westbad eingesperrt und sie dort sexuell missbraucht. Gegen den Bub wurde Haftbefehl erlassen“.

Auch die linkspopulistische Migration-Postille „Abendzeitung“ schwurbelt politisch-korrekt:

„Bub (14) missbraucht 13-Jährige in Schwimmbad-Umkleide“ … Die Staatsanwaltschaft beantragte inzwischen Haftbefehl gegen den Teenager“

Der Bub, der Teenager und seine „Kumpels“ – die tatsächliche und Tat-ursächliche Täter-Herkunft wird wohl aus „Opferschutzgründen“ – in Wahrheit natürlich Täterschutz – wie immer in der AZ vertuscht. Die Abendzeitung kommentiert den „verstörenden Vorfall“ einer Vergewaltigung an einem 13-jährigen Kind durch einen illegalen Intensivtäter so:

Anmerkung der Redaktion: Da bei diesem Thema erfahrungsgemäß leider keine sachliche Diskussion möglich ist, haben wir die Kommentarfunktion für diesen Beitrag deaktiviert.

Ist das jetzt bereits „Konsequentes Handeln“ nach Joachim Herrmann („Bayern ist sicher“)?!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

117 KOMMENTARE

  1. Und der…äh….Vierzehnjährige hat sicher einen grau-melierten Vollbart und Geheimratsecken?

  2. Was muss der arme Bub schon alles durchgemacht haben, dass er zu solchen Taten fähig ist?
    (*Glockenläuten*)

  3. Das Mädchen wird diesen Vorfall,ihr Leben lang,nicht vergessen,
    „Sie wird ein anderes Leben führen,als vor der Tat“…wie wir ja alle wissen,
    und der Täter,bekommt vielleicht 6 Monate Arrest,wenn überhaupt,und
    darf sich den Rest seines Lebens,über diese Justiz und deren Urteile,totlachen…
    Aber egal, das Mädel war nur ein Kollarteralschaden,bei dem großen Gesellschaftlichen
    Experiment,der Islamisierung und er Umvolkung.
    Sie wird niemanden interessieren,spätestens nächste Woche,wird auch die Tat
    vergessen sein, da warten,bestimmt wieder ein paar Leichen auf uns,die dann noch
    perverser, und Ekel erregender sind,daß man mittlerweile,doch arg abstumpft,es
    wird einfach zu viel,der Gewöhnungsfaktor greift um sich,dazu noch das Framing in den
    Lügenmedien…
    Deutschland im Jahre 2019,ein gefallener Staat,hingerichtet,von Politverbrechern, in
    den verschiedenen Parlamenten, aber Hauptsache,jede Stadt ist ein sicherer Hafen,
    und hat den Klimanotstand ausgerufen,da bleibt dann einfach kein Platz mehr,
    für 13 Jährige Kinder…

  4. Ein Jahre überdauerendes Unwort:“ Intensivtäter“

    Alle Beamten und Richter, wie auch Staatsanwälte und Anwälte die für ein intensives „Tätern“ mitverantwortlich sind sollten mit sehr harten Gefängnisstrafen bedacht werden.
    Intensivtäter-züchter sind mitschuldig,
    ebenfalls die Polyticker, die einen solchen Handlungsrahmen schaffen.

    Weg mit all dem Justizgesocks, die für sowas verantwortlich sind.

  5. Da wird er aber gewiß 50 Sozialstunden ableisten müssen. Und die Jugendrichterin wird ihm erklären, daß er sowas hier recht eigentlich nicht machen darf.
    Es kotzt mich nur noch an!!

  6. Die Vorfälle der letzten Wochen waren nur Verwerfungen im großen Experiment, und Verwerfungen werden weggebügelt.

  7. In den Herkunftsländern der „Flüchtlinge“ gibt es gar keine öffentlichen Schwimmbäder! Daher brauchen die diese unsittliche Einrichtung bei uns nicht!

    Einfach Frei- und Hallenbäder für „Flüchtlinge“ sperren! Zutritt nur für Steuerzahler, denn zum Erhalt dieser Bäder reicht das Eintrittsgeld nicht.

  8. Da hat das Mädchen am Ende des Tages noch extrem grosses Glück gehabt.
    Der hat es nur versucht und sie hat sich geweigert, danach hat er sie bedroht und korankorrekt geschlagen, das ist doch in München auch so vorgeschrieben.
    Nach der Scharia hat er sich völlig korrekt verhalten, nach unseren veralteten Gesetzen leider nicht.
    Das muss jetzt ein Richter dem Buben erstmal ruhig erklären, also nur wenn sein Anwalt ihn auch lässt.
    Ob es dann überhaupt zu einer Strafe kommt, ist sehr fraglich. Seine Sozialprognose ist bestimmt einfach zu positiv.
    Unser Land ballert sich gerade mit Menschengeschenken zu, die unser Land widerum vor die Wand ballern. Einige Politiker reden nicht von Ballerei sondern täglichem Aushandeln und haben sich drauf gefreut. Das widerum sollte der gleiche Richter doch auch bitte dem 13-jährigen Mädchen erklären, wenn er sich das denn zutraut.

    Gute Nacht du dämliches Deutschland

  9. Normales Land: Familie in den Flieger und ab nach Hause.
    Deutschland: Sauteure Rundumbetreuung für alle.

  10. Klischee-Vorwurf: Kritik an „Spiegel“-Heft über Juden

    Der neue „Spiegel Geschichte“-Magazin widmet sich dem Thema Juden. Auf dem Titel wurde ein historisches Schwarz-Weiß-Foto abgedruckt, auf dem zwei alte jüdische Männer mit Vollbart und Hüten zu sehen sind. Dahinter wurde ein Davidstern montiert. „Jüdisches Leben in Deutschland. Die unbekannte Welt nebenan“, lautet der Titeltext dazu. Die Aufmachung des Hefts erzürnt deutsche Juden. Sie werfen dem „Spiegel“ vor, Stereotype zu verbreiten.

    „Weder meine Vorfahren noch meine Familie und ich sehen so aus“, kritisiert Meron Mendel, Direktor der Bildungsstätte Anne Frank in Berlin den „Spiegel. „Wir sind keine ‚unbekannte Welt nebenan‘ sondern Teil der Gesellschaft.“

    Laut Deutschlandfunk.de fügte er noch hinzu: „Unter 1000 Jahren jüdischer Geschichte hätten Sie Nathan der Weise, Mendelssohn, Bertha Pappenheim, Buber oder Rosa Luxemburg abbilden können. Aber Sie haben sich für das Bild von Ostjuden aus dem Armenviertel in Berlin entschieden, bekannt aus der NS-Propaganda. Reiner Zufall?“

    https://diepresse.com/home/kultur/medien/5668558/KlischeeVorwurf_Kritik-an-SpiegelHeft-ueber-Juden

  11. @ lorbas 5. August 2019 at 17:31

    Bojan Pancevski (Journalist, Autor, Deutschland Korrespondent für Wall Street Journal): Das soll also keine No Go Zone sein, aber meine Schöne Berlin Nachbarschaft, wo jemand um 3 Uhr morgens ein paar Autos in Brand setzte und zerstörte. Das ist Berliner Folklore, das gibt es schon seit Jahren und niemand scheint in der Lage zu sein, etwas dagegen zu unternehmen. Der örtliche Bürgermeister machte sogar Witze über den Vorfall. – Video

    https://twitter.com/bopanc/status/1157713618655424512

  12. fragt mich mal

    OK, WAS HÄLST DU VON DER STORY ?

    Das stinkt zum Himmel, da ist was oberfaul, da Lügen welche:

    Im Fall der 17-Jährigen Sina M. aus dem bayerischen Kreuth steht jetzt für die Ermittler die Todesursache fest: Die Obduktion der Leiche ergab, dass die junge Frau stürzte und dann in einem Bach ertrank, wie die Polizei am Montag mitteilte. Es sei kein Verbrechen gewesen.

    Die 17-Jährige hatte am Wochenende ein Dorffest im Nachbarort besucht. Am frühen Sonntagmorgen nahm sie zusammen mit ihren Freundinnen ein Taxi, um nach Hause zu fahren. Kurz vor dem Ziel verließ sie plötzlich das Auto und kehrte nicht zurück. Warum sie ausstieg und wie es dann zu dem Sturz in den Bach kam, war zunächst unklar.

  13. Neonazi-Experte erklärt Rheinbad-Androhung „Wir kommen wieder“ muss man ernst nehmen

    Szenen wie diese vom vergangenen Wochenende vor dem Düsseldorfer Rheinbad sollten nach Möglichkeit nicht mehr vorkommen – dennoch sind sie passiert. Eine Gruppe männlicher und selbst ernannter Patrioten wollte das Rheinbad stürmen. (Foto)

    Düsseldorf –
    Nach der vereitelten Attacke einer rechtsgerichteten Gruppe Männer, die am Wochenende das Rheinbad auf eigene Faust „verteidigen“ wollten, fragt sich Düsseldorf: Wer sind diese Männer?

    (Hier alles zur erneuten Attacke im Rheinbad nachlesen)

    Die Frage liegt nahe, schließlich ist eine Gruppe von 50 mutmaßlich gewaltbereiten Herren mittleren Alters für Familien und alle, die einen friedlichen Nachmittag in einem Freibad verbringen wollen, alles andere als ruhestiftend.

    Im Gegenteil: Die Tatsache, dass dutzende Männer auf einmal in ein Freibad eindringen wollten und nur durch die Polizei zu stoppen waren, sorgt in vielerlei Hinsicht für ratlose Mienen.(…)

    Die sind von der neuen Musel-Polizei (jemand hat hier Bild von „security“ eingestellt) schon vor dem Eingang abgewiesen worden, hatten zuvor Mahnwache am HBf für FRA veranstaltet, die bösen Buben.

    Weiterlesen, wer kotzen will:
    https://www.express.de/duesseldorf/neonazi-experte-erklaert-rheinbad-androhung–wir-kommen-wieder–muss-man-ernst-nehmen-32963614

    https://www.report-d.de/Duesseldorf/Aktuelles/Duesseldorf-Polizeieinsatz-bei-Mahnwache-am-Hauptbahnhof-118798

  14. das Leben der 13jährigen wird jetzt sicherlich anders aber nicht unbedingt schlechter sein…

  15. ALARMIERENDE ZAHLEN

    Deutschland: Kein Land schneidet bei wichtigem Konjunktur-Indikator schlechter ab

    Die Sorgen um die deutsche Wirtschaft werden immer größer. Die jüngsten Daten des Einkaufsmanager-Index für das verarbeitende Gewerbe sind sehr schlecht ausgefallen.

    Mittlerweile zieht Deutschland den gesamten Euroraum nach unten: Das Land belaste den Industriesektor „wegen der immer tiefer in die Krise schlitternden Automobilindustrie und der weltweit rückläufigen Nachfrage nach Ausrüstungsinvestitionen am stärksten“

    https://www.boerse-online.de/nachrichten/konjunktur/deutschland-kein-land-schneidet-bei-wichtigem-konjunktur-indikator-schlechter-ab-1028411839

  16. In diesem Land wird sie Zukunft und das Leben unserer Kinder durch die Raute des Schreckens zerstört

  17. Allah kack mal,mehr brauch man nicht mehr zu sagen.Es ist unfassbar das jeden Tag solche Sachen passieren, die Grenzen immer noch sperrangelweit offen sind und hier der Kampf gegen Rechts Thema Nr.1 ist.Wie lange soll das noch weitergehen?

  18. StopMerkelregime 17:41

    Ja, Wahnsinn.
    Stimmt, der Unterschied ist eminent. 😉

    Vermutlich ist der 64jährige jetzt nach der brutalen Attacke Rentner, sofern er es überlebt.

  19. In den USA werden Sexualtäter und Pädos öffentlich gemacht. Es wird Zeit, dass dieses auch hier passiert und diese Bilder dann in den Schulen und Versammlungsorten hängen: Pass auf wenn du IHN triffst.

  20. Im Düsseldorfer Rheinbad soll ein Sicherheitsdienst für Ordnung sorgen, zudem wird das Bad seit Montag videoüberwacht
    Foto: David Young / dpa

    Musels mit Stiernacken und Salatfisterbart schmeißen jetzt Deutsche raus, damit NAFRIS und Kuffnucken ungestört kleine Mädchen belästigen können,

    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/duesseldorf-video-von-rheinbad-tumulten-wird-im-aufsichtsrat-gezeigt-63749590.bild.html

    „Die Leute gaben an, im Rheinbad aufpassen zu wollen, damit alles ruhig bleibt“, sagte ein Polizeisprecher.
    .
    Eine Gruppe von etwa 50 Erwachsenen sei am Sonntagnachmittag nicht in das Bad hereingelassen worden und habe darüber ihren Unmut geäußert. (…)

    https://www.watson.de/deutschland/polizei/594457751-duesseldorf-rheinbad-rechte-gruppe-will-aufpassen-und-scheitert-am-einlass

  21. Wir haben auch einen Salvini,…. nennt sich Curio und produziert geniale Reden am laufenden Band. Das Problem ist nicht, daß wir keinen Salvini hätten, sondern uns fehlen die geistig Gesunden die einen solchen wählen.

  22. @ lorbas 5. August 2019 at 17:48
    StopMerkelregime 17:41

    Geburtsjahr 1955 Renteneintrittsalter 65 Jahre + 9 Monate

    (Ausnahmen Kranke Frührentner und bestimmte Berufe… noch)

    Ja, danach. Falls er es überlebt. Vermutlich wird er nun seine zukünftige Rente nie genießen können.

    Für Leute ab Jahrgang 1964 gibt es Rente erst ab 67 Tendenz nach oben, bald gilt 3 Aushilfsjobs bis zum Umfallen. So oder ähnlich.

  23. OT

    Kriege gerade Bescheid von meinem Stromversorger, die hier von Haus zu Haus ziehen und just jetzt die Straße aufmeißeln: Unerwartete Kabelstörung, um etwa 18:00 klemmen sie das ganze Viertel für etwa 8-12 Stunden ab. Super! Melde mich schon mal prophylaktisch ab. Mist!

  24. @ ikke 5. August 2019 at 17:51
    In den USA werden Sexualtäter und Pädos öffentlich gemacht. Es wird Zeit, dass dieses auch hier passiert und diese Bilder dann in den Schulen und Versammlungsorten hängen: Pass auf wenn du IHN triffst.

    **

    Jeder in den USA kann in seinem Wohnviertel online nachschauen ob ein vorbestrafter Sexualstraftäter in seiner Nähe wohnt.

  25. VivaEspaña 5. August 2019 at 17:39

    aber die Araber und Türken die den Zoff zuerst veranstaltet haben dürfen weiter rein. Düsseldorf ist damit als antideutsch-rassistische Stadt enttarnt.

  26. 14-jähriger Iraker! Die dt. Behörden, lassen sich von Negern und Arabern zum Narren halten. Ich schäme mich Deutscher zu sein. Bitte, wo kann ich meine Staatsbürgerschaft abgeben. Ich will diese Schande los werden.

  27. Krimigranten brauchen kein Führungszeugnis aus ihren Heimatländern um in D einreisen zu können. Die kommen hier an und bekommen sofort einen Persilschein ausgestellt, egal was sie Daheim bereits verbrochen haben. Pervers.

  28. BePe 5. August 2019 at 18:00

    siehe auch at 17:51 mit FOTO (bild.de) der security.

    Solche Typen bewachen hier alles, von Kö bis Flughafen und Krankenhaus.

    Wenns hier mal „kippt“, ist ja klar, „wo die stehen“.

  29. Irakisch? Sie sind ja ein schäbiger Lump!

    So geht das: Ein lediglich ein Jahr älterer „Jugendlicher“ … und … Ein „14 Jahre alter Schüler“ soll im … und … Der „Junge“ habe das Mädchen in die Kabine gelockt … und … Gegen den „Jungen“ wurde Haftbefehl … der „14-Jähriger“ ist der Polizei als „Intensivtäter“ bekannt …

    https://web.de/magazine/panorama/14-jaehriger-missbraucht-13-jaehrige-westbad-muenchen-pasing-33907110

    Hier kommt niemand aus dem Irak, so wie niemand je die Absicht hatte, eine Mauer zu bauen.

  30. Taharrush in Dortmund: Gruppe „Süländer“ belästigt 21-Jährige sexuell

    In der Nähe der Bushaltestelle „Ammerstraße“ oder im Bereich Ammerstraße/Wodanstraße sei sie von einer etwa fünfköpfigen Gruppe junger Männer angemacht und angefasst worden. Als ein älterer Mann mit einem Hund (Dackel oder ähnlich) vorbeikam, gelang es ihr, aus dieser für sie bedrohlichen Situation zu flüchten. Bei ihren Eltern angekommen, schilderte sie das Geschehene, sodass diese die Polizei alarmierten.

    Die Tatverdächtigen beschrieb die junge Frau als fünf Männer mit südländischem Phänotyp – und des Weiteren wie folgt: 16-23 Jahre alt, schlank, größer, gebrochenes Deutsch sprechend und teilweise Englisch

    https://medforth.wordpress.com/2019/08/05/taharrush-in-dortmund-gruppe-sulander-belastigt-21-jahrige-sexuell/

  31. WIE ALT IST DER angebl. 14-j. BUB WIRKLICH?

    HAT MAN EINEN 24-j. Fake-MuFl in die gleich
    Schule, wie das 13-j. Mädchen geschickt? Womöglich
    in dieselbe Klasse gesteckt oder „nur“ in eine Parallelklasse?

  32. Viper 5. August 2019 at 17:26
    Normales Land: Familie in den Flieger und ab nach Hause.
    Deutschland: Sauteure Rundumbetreuung für alle.
    ____________________
    Falsch: Zuerst ins Bergwerk und wenn kommt Kohle nach oben gibt es Essen nach unten und nach 30 Jahren ab in die Heimat!

  33. Nachtrag: Kohle wird nicht mit Werkzeug, sondern mit bloßer Hand ausgebuddelt sonst könnte ja noch was schlimmes passieren.

  34. lorbas 5. August 2019 at 17:28

    Du weißt dass du in Deutschland bist:…

    Wäre ein netter Sommerloch-Thread bei PI 😉

    Wobei – ein Sommerloch gibt es in der Hinsicht gar nicht mehr. Früher sorgte mal ein Mini-Kroko im Baggersee für Aufregung beim Bürger. Das war genug Gesprächstoff für TAGE!

  35. SITTENSTROLCH EIN MERKELGAST?

    Gütersloh (ots)

    Rheda-Wiedenbrück (FK) – Am Freitagnachmittag (02.08., 17.50 Uhr) wurden zwei Frauen auf einen Mann aufmerksam.

    Dieser stand etwas abseits eines Weges, welcher innerhalb der Flora Westfalica an der Ems entlang führt. Der bislang unbekannte Mann zeigte sich den Frauen gegenüber in schamverletzender Art und Weise.

    Er konnte wie folgt beschrieben werden: Ca. 30 Jahre alt, +++schwarze Haare, 170 bis 180 cm groß. Er trug ein graues Oberteil und eine blaue Jeans…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4340500

    MERKELGÄSTE IN DER PROVINZ

    Gütersloh (ots)

    Verl / Kaunitz (AKi) – Am Morgen des 04.08.2019 fuhr ein 36-jähriger Mann vom Schützenfest in Verl mit seinem Fahrrad nach Hause. Als er in den frühen Morgenstunden etwa in Höhe der dortigen Feuerwehr (Paderborner Straße 414) an zwei Männern vorbeifuhr, riss einer der Männer an seinem Fahrradlenker, so dass der Verler auf den Boden stürzte. Noch auf dem Boden liegend erhielt er Schläge und Tritte. Die Nachfrage der Täter nach EC-Karte und Bargeld wurde vom Geschädigten verneint, daher durchsuchten die Täter die Geldbörse und warfen sie anschließend auf den Boden.

    … Aufgrund seiner Verletzungen wurde er einem Krankenhaus zugeführt. Die Täter konnten im Rahmen der Fahndung bislang nicht angetroffen werden. Der Geschädigte beschreibt sie wie folgt: Männlich, etwa 30-38 Jahre alt, schlank, ca. 185 cm lang, dunkle Haare, dunkler Teint…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4340063

  36. J. Hermann: „Mit jedem, der neu in unser Land kommt, können auch zusätzliche Risiken in unser Land kommen“

    Wow, wer hätte das gedacht? Diese Erkenntnis, also ehrlich. Da möchte man vor soviel Scharfsinn und Fähigkeit zur Analyse vor Neid erblassen. Vor allem die Halbwärtsszeit mit der die Erkenntnis durchgesickert ist und den Weg in die Medien gefunden hat. Alle Achtung!

    Ich war schon vor über 5 Jahre mit Michael Stürzenberger auf Kundgebungen und brachten diese Erkenntnis unter das Volk, mit unseren Erfahrungswerten aus unserem Alltag. Dass diese Erkenntnis jetzt beim Bundes-Hermann ankommt – Hut ab!

  37. Man möchte gar nicht darüber nachdenken, was der „Bub“ alles anstellen wird, wenn er erst erwachsen ist. Ich fürchte, er wird nicht nur nicht unsere Rente erwirtschaften, sondern bei diesem „Bub“ wird es wird nicht bei Diebstahl und Körperverletzung bleiben. Obwohl… Körperverletzung wird ja bei solchen Tätern inzwischen sehr weit gefasst und notfalls geht man eben davon aus, dass das Opfer ohnehin irgendwann gestorben wäre.

  38. Ich habe nur Jungs. Inzwischen sag ich: Dem Herrgott sei dank.
    Hätte ich eine Tochter, unter diesen Umständen würde ich sie mit geschorenem Kopf
    durch die Kante jagen. Wer geht denn freiwillig mit so einem Gesockse in die Umkleidekabine?
    Passen denn die (Assi?-)Eltern überhaupt nicht auf? Ist es denen egal, was mit den Kindern geschieht?
    Leider gibts das auch im Osten, auch in Dresden. Ich bin jedesmal platt, wenn die 17jährige Tochter eines Freundes erzählt, was mit den Mädchen überall, wo sich das Gesocks in Horden rumtreibt, so abgeht. Dann ist’s wieder passiert und alle heulen in die Kameras.
    SIE HABEN ES NICHT BESSER VERDIENT. Punkt.

  39. Hans R. Brecher 5. August 2019 at 18:32
    Nazi-Neurose bei Werder Bremen:
    Und bei Schalke 04! Der Tönnies soll abdanken weil er ein ganz schlimmer Voll-Nazi ist.

  40. ikke 5. August 2019 at 17:51

    In den USA werden Sexualtäter und Pädos öffentlich gemacht. Es wird Zeit, dass dieses auch hier passiert und diese Bilder dann in den Schulen und Versammlungsorten hängen: Pass auf wenn du IHN triffst.
    _______________________

    Aber doch nicht hier…in diesem Täterschutzland, zählen anständige Bürger nix mehr!

  41. WEHE, MAN MUSS IN DER STADT AUFS KLO!

    „SÜDLÄNDISCHER“ MESSERSTECHER

    Bielefeld (ots)

    SR/ Bielefeld/ Minden/ Bad Oeynhausen – Am Samstag, 03.08.2019, kam es nach bisherigen Erkenntnissen gegen 12.10 Uhr auf einer öffentlichen Toilette am Zentralen Omnibusbahnhof in Bad Oeynhausen zu einem Messerangriff, bei dem ein 42-jähriger Mann schwer verletzt wurde. Der bislang unbekannte Täter ist flüchtig… Der flüchtige Täter hatte nach Aussage des Opfers ein +++südländisches Aussehen und wurde als 20 bis 30 Jahre alt beschrieben…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4340841

    ++++++++++++++++++++++++

    DREI TÄTER GESUCHT
    ETHNIE UNERWÄHNT,
    aber einer sei 1,85m groß
    u. trug einen grauen Hoodie

    Eine 21-jährige Bielefelderin ging gegen 02:00 Uhr auf dem Gehweg der Friedrich-Verleger-Straße, in Höhe des Kesselbrinks, mit ihrem Hund spazieren. Unvermittelt griffen drei Männer die Frau an und rissen an ihrer Handtasche und der Hundeleine. Als die Bielefelderin beides festhielt, stießen die Täter sie zu Boden, so dass sie mit dem Kopf auf den Gehweg schlug…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4337176

  42. NEGER RAUBT BARGELD
    MÜNSTER
    Am späten Sonntagnachmittag (04.08., 17:00 Uhr) riss ein Unbekannter vor dem Hauptbahnhof einem 23-jährigen Münsteraner drei Geldscheine aus der Hand. Der 23-Jährige hatte das Geld zuvor bei einer Bank am Berliner Platz abgeholt…
    Der Dieb ist ungefähr 1,80 Meter groß und hat eine kräftige Statur. Er ist etwa 30 Jahre alt, hat eine dunkle Hautfarbe und Dreadlocks. Zum Zeitpunkt der Tat war er mit einem grauen Kapuzenpullover bekleidet.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4340702

    MÜNSTER IST BUNT
    THEATER IN DER SCHIITISCHEN UMMAH
    Am Samstagmittag (3.8., 13:20 Uhr) betrat ein 36-jähriger in Münster lebender Iraner einen persischen Kiosk an der Moltkestraße. Nach einem kurzen Wortwechsel mit dem 27-jährigen, ebenfalls aus dem Iran stammenden Angestellten kam es im Ladenlokal zu einer Schlägerei, in deren Verlauf große Teile der Auslage zu Bruch gingen und beide Männer erheblich verletzt wurden.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4340185

  43. Wieder ein 14 jährige mit grauen Bart ? Na … wenn der erst Erwachsen ist, ja dann ist dieser verniedlichte Verbrechertyp = Bub , bestimmt wieder ein ganz braver geworden ?? Nur kranke Gehirne können sich solche Begrifflichkeiten ausdenken !! Die Staatsmedien sind nur noch widerlich … kauft diesen Schund nicht mehr ; dann werden die schnell geläutert sein ! Die Kirchen merken inzwischen , wohin die Deutschenfeindlichkeit führt !

  44. SYRISCHE MERKEL-GÄSTE

    30.07.2019 – 14:53

    Polizei Paderborn
    POL-PB: Postdienst-Mitarbeiterin beraubt

    Paderborn (ots)

    (mb) Die Paderborner Polizei ermittelt nach einem ungewöhnlicher Raubüberfall: Beim Leeren eines Briefkastens an der Kilianstraße ist am Montagnachmittag eine Mitarbeiterin eines Postdienstes von drei Männern überfallen worden. Die Täter erbeuteten kleine Tütchen – vermutlich mit Drogen.

    Die 46-jährige Angestellte fuhr gegen 15.00 Uhr zur Kilianstraße, um den Briefkasten oberhalb des Baltenwegs zu leeren. Vor dem Kasten standen drei fremde südländisch aussehende Männer. Einer sprach die Frau in gebrochenem Deutsch an und fragte nach „Tütchen“. Was genau die Männer wollten, war aufgrund der Sprache nicht verständlich. Die Angestellte schickte die Männer zur Seite und leerte den Briefkasten. Plötzlich griff einer der Männer an und hielt die Frau fest. Ein Komplize kippte die Post auf den Gehweg und suchte nach etwas. Er fand kleine Tütchen mit Klemmverschlüssen und grünem Inhalt – vermutlich Drogen. Mit den Tütchen flüchtete das Trio stadteinwärts und verschwand.

    Alle drei hatten einen dunklen Teint und schwarze, angeschnittene Haare sowie gestutzte Vollbärte. Das Opfer gab an, es habe sich nicht um Afrikaner sondern eher um Männer aus der Region Syrien oder Irak gehandelt. Sie trugen alle weiße Turnschuhe. Einer war muskulös und trug eine hellblaue Jeans sowie ein helles lila Hemd mit weißen Streifen. Ein Komplize war sehr schmal und trug ein weißes T-Shirt mit schwarzen Kringeln und eine schwarze Adidas Hose. Der dritte Mann war bis auf die Turnschuhe komplett schwarz gekleidet.

    Wie, wann und warum die mutmaßlichen Drogen-Tütchen im Briefkasten deponiert wurden ist nicht bekannt. Möglicherweise wurden Verdächtige beobachtet…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/4336551

  45. Ich habe mal eine Talkshow mit dem Hermann gesehen…
    Der hat sich den Grünen/Sozen angeschmiegt, dass es peinlich wurde!
    Der Mann ist verloren für Konserativen und echte Christen.
    Denn haben die Grünen umgepolt.

  46. Mutti kann sich doch nicht um alles kümmern. Der verschwitzte Badeanzug muss vom Balkongeländer, das ist jetzt wichtiger.

  47. „Das stinkt zum Himmel, da ist was oberfaul, da Lügen welche:

    Im Fall der 17-Jährigen Sina M. aus dem bayerischen Kreuth steht jetzt für die Ermittler die Todesursache fest: Die Obduktion der Leiche ergab, dass die junge Frau stürzte und dann in einem Bach ertrank, wie die Polizei am Montag mitteilte. Es sei kein Verbrechen gewesen.“

    Das erinnert stark an den Freiburger „Bub“ (lt. Christian Streich) und an die ermordete Studentin Maria, die ebenfalls in einem Bach ertrunken aufgefunden wurde.

  48. Herrlich, wie immer die Kommentarfunktionen der Merkelmedien gesperrt sind, sobald Merkels Kinder wieder ein nein nein verübt haben. Lächerlich!!
    Ich denke, dieser genannte Politiker der CSU wird nach Muttis Urlaubsrückkehr dann aus dem Amt enthoben, wie eben alle, die die Wahrheit aussprechen.
    Dem Opfer wünsche ich alles erdenklich Gute und den nötigen Schutz, der einem Opfer zusteht.
    Dem Täter wünsche ich Dinge, die man in Merkelland lieber nicht ausspricht.

  49. Man stelle sich das Umfeld des Kriminellen vor; das wohl nur in einen Araberclan integrierbar ist.
    Man stelle sich die Zukunft des Kriminellen vor und die Opfer, die er hinterlassen wird.
    Man stelle sich vor, dass von dieser Spezies Millionen nach Europa migriert sind.

    Merkel!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  50. Wie immer wird nichts passieren. Polizei und Justiz dürfen bei Migranten nicht durchgreifen. Sowas ist nur bei Deutschen erlaubt.

  51. Nur so am Rande: „….vom Manna der Erleuchtung getrunken….“

    Liebe PI-Schreiberlinge,
    Mann ist das sogenannte „Himmelsbrot“, welches vom Himmel fiel und nicht tropfte!
    Mann wurde gegessen – aber nicht getrunken! 😉

    Quelle: zweites Buch Mose Kapitel 16

  52. Nein, nein, nein! Das kann nicht sein. Nicht in der Hauptstadt der grünen Bewegung. Da gibt es das nicht. Das sind alles Fake-News der Rechten. Glaubt das bloß nicht! Schaut Euch täglich mindestens 10 Stunden ARD und ZDF an. Das zeigt Euch die Wahrheit.

  53. @Church ill 5. August 2019 at 19:26
    Ich denke, der hat eine große Zukunft als Frauenbeauftragter unserer besten Clans, die wir je hatten. Der wird da Großeinkäufer in diversen Ländern. Auf dass der Nachschub von weiblichen Flüchtlingen nicht abreist. Um die kümmert sich nämlich keine Rackete. Nur der Frauenbeauftragte der Super-Clans. Aber er wird sicherlich als Frauenbeauftragter um die einheimischen Frauen kümmern. Die dürfen von ihm natürlich auch nicht vergessen werden.

  54. @ Engelsgleiche

    wenn man schon etwas herablassend den Oberlehrer spielen will, so sollte man wenigstens auf Tippfehler achten.

  55. Schön finde ich auch die Überschrift der Abendzeitung aus München:
    Im Münchner Westbad: Bub (14) missbraucht 13-Jährige in Schwimmbad-Umkleide
    Immer diese „Buben“. Ob in Freiburg oder München.

  56. @ NieWieder 5. August 2019 at 19:45

    Mit der Benennung soll verhindert werden, daß die echte Herkunft rauskommt und gleichzeitig einheimischen die Tat untergeschoben werden.

  57. Auch: Die meisten Mainstream-Medien berichten nicht über den „Hintergrund“ des Täters. Woher er z.B. kommt.
    Natürlich weil dass die Leser, die vielleicht auch Eltern von halbwüchsigen Mädchen sind, nicht wissen wollen.
    Ich schätze mal, sie betteln die Medien an: „Sag es mir nicht! Ich möchte es nicht wissen. Ich bin nicht dazu in der Lage, mit dieser Information umzugehen!“
    Ähnlich wie dieser ARD-Typ um seinen Drogenentzug durch den Staat gebettelt hat.

  58. Heut am 5.08. habe ich meine Erst-/Zweitstimme (Briefwahl) der AfD zur Landtagswahl in Sachsen gegeben. Wählt AFD mobilisiert euer Freundeskreis.

    CDU Kretschmer lehnt eine Regierungsbildung im Landtag Sachsen mit der AfD ab. Die CDU soll’s schwer haben in Sachsen zu regieren. CDU will Pflegekräfte in unser Land stärken. Aber Europa schwächen, indem die Pflegekräfte aus den Nachbarländern abgeworben werden. Die Rentenversicherung zahlt jetzt schon 1,75 Millionen Renten in 150 Ländern.

    So sieht die Integration aus Sicht der Linken und Grünen aus und es gibt noch viel mehr solcher Zustände. https://www.rtl.de/cms/sozialer-brennpunkt-koelnberg-wo-leichen-aus-dem-fenster-fliegen-1998251.html , https://www.wp.de/staedte/hagen/zuwanderer-aus-suedosteuropa-bereiten-stadt-hagen-sorgen-id213142561.html.

    Sachsens AfD ist gegen solche Zustände.

    Achtung seit einiger Zeit sind Grüne und Linke in Sachsen unterwegs und betreiben Wahl-Populismus gegen unsere Heimatinteressen.

  59. @Haremhab 5. August 2019 at 19:47
    Wie schon vorher schrieb: Ich denke, die meisten Eltern wollen es gar nicht wissen. Sonst könnte der „Nazi in ihnen rausgelockt werden“. Und davor haben sie Angst.

  60. OT

    SOMMER SAURE GURKENZEIT

    Maite Kelly macht angebl. mit dem
    Türken Erol Sander alias Urcun Salihoglu herum.

    Johannes Henker Kerner (53) hat eine schwarzhaarige
    Studentin, 30 j. jünger als er. Seine schöne blonde
    Ehefrau (44) und seine 4 Kinder sind jetzt Essig.
    https://www.vip.de/cms/neue-freundin-johannes-b-kerner-soll-sich-in-eine-studentin-verliebt-haben-4141511.html

    MERKEL & SAUER – Gemeinsamer Urlaub, getrennte Zimmer
    Merkel spielt wiedermal „Stabilität“ – ihre Lieblingsphrase.
    https://www.rtl.de/cms/angela-merkel-in-suedtirol-hilft-ihr-diese-urlaubslektuere-im-umgang-mit-donald-trump-4381898.html

  61. Ist das jetzt bereits „Konsequentes Handeln“ nach Joachim Herrmann („Bayern ist sicher“)?!

    Ich bin guter Dinge und voller Vertrauen. Unser Faschings-Sheriff wird dafür sorgen, daß die Wellen im Islama-Bad nicht zu hoch schlagen.

    Er kann sich doch immer so toll verkleiden, so viel Zeit in Faschingskram stecken und so schön feiern:

    https://img.br.de/47955eb7-e197-42f2-bcb5-b07a460e9328.jpeg?rect=11,124,2489,1400&w=800&h=450

    Für unsere Sicherheit sorgt er mit Links.

  62. So langsam dämmert es, weshalb im importierten Kulturkreis, die Ordnung nur mit Ehrenmorden aufrecht erhalten werden kann. In wenigen Jahren dürfte dies auch hier soweit sein.

    Prima gemacht Merkel!

  63. einerderschwaben 5. August 2019 at 17:38

    fragt mich mal

    „OK, WAS HÄLST DU VON DER STORY ?

    Das stinkt zum Himmel, da ist was oberfaul, da Lügen welche:

    Im Fall der 17-Jährigen Sina M. aus dem bayerischen Kreuth“

    Von dem Fall hatte ich schon Gestern hier berichtet(auch an die Red. direkt)
    Vom taxi, bis zu Ihrer Haustüre waren es nur ca. 50 Meter……..nun da soll sie gefallen sein,…. und in einem Bach ersoffen???
    Das kann Jemand seiner verstorbenen Großmutter erzählen-MIR NICHT !!!
    ……Nur…die Mord u. Vergewaltigungsfälle häufen sich in letzter Zeit, was natürlich besonders verheerend für die Blockparteien ist.
    Also bastelt man Schwups…einen Unfall..
    Die wahre Geschichte dahinter(also Fucken+Töten-Goldstück) wird schön sauber zur VS erklärt…für die nächsten 150 Jahre…..

  64. Deutschland ist sicherer geworden, zwar gibt es mehr Morde und Vergewaltigungen, aber es wurden viel weniger Fahrräder gestohlen.

  65. …. Der Täter hatte das Schwimmbad zu diesem Zeitpunkt bereits verlassen, konnte jedoch in „seiner elterlichen Wohnung“ angetroffen und festgenommen werden….
    Wie das?

  66. Ich würde komplett durchdrehen, wenn das meine Tochter wäre!
    Und dann werden diese Täter immer wieder freigelassen…

  67. Was haben wir uns da für einen menschlich verkommenen Abschaum ins Land kommen lassen. Mir tun die Frauen und Mädchen leid. Wahrscheinlich kommt dann wieder die alte Leier über den armen Täter, während das Opfer ruhig in der Ecke vergammeln kann. Das ist unendlich schändlich und kommt einem zweiten Mißbrauch gleich! Weg von der Täter- zur Opferkultur und Täter! Sofort und ohne Widerspruch abschieben. Wenn sie nicht gehen, jede Transferleistung einstellen und als arbeitspädagogische Maßnahme, Steine klopfen lassen! Wenn solchen Sexmonster arbeiten müssen, fällt ihnen schon wieder ein, woher sie kommen.

  68. Ich schreib jetzt mal, wie das hier funktioniert, wo ich seit 10 Jahren lebe.
    Kindervergewaltiger und Kindermörder an 2 Mädchen, 6 und 8 Jahre, wird zu 30 Jahren haft verurteilt.
    Er hat im Gefängnis keine 2 Tage überlebt, dafür haben die Angehörigen der Opfer gesorgt.
    Natürlich hat niemand etwas bemerkt oder gesehen.
    So sieht Zivilcourage aus.

  69. Wenn der Kommentarereich geschlossen ist, weiß man eh, daß es mal wieder einer der üblichen Verdächtigen war, da braucht es keine Nennung der Herkunft…

  70. BILD berichtet, der „Bub“ habe ADHS.
    Na, dann ist ja alles klar und nicht so schlimm.
    Der Bub ist bemitleidenswert krank.

  71. Man braucht mal eine Gesamtaufstellung der Einzelfälle. Dass jeder weiss 100000 Einwaderer = x Morde, y Vergewaltigungen und z Stichwaffenangriffe, d Drogenmissbräuche usw.

    Merkel Body Count

    Was die Gäste so tun für Deutschland.

  72. Bis auch die letzte blauäugige Dumpfbacke mit weiblichen Geschlechtsorganen,mitgekriegt hat,was im Dummland abgeht,ist sie schon mindestens 1 x sexuell bereichert worden !

Comments are closed.