Geldregen für Berlins OB Müller & Co.: Die Bezüge der Abgeordneten im Landes-Parlament steigen von 3944 Euro auf 6250 Euro!

Von CANTALOOP | Wie die Berliner Tagespresse aktuell berichtet, gönnten sich die ortsansässigen Parlamentarier, trotz klammer Kassen, eine ordentliche Erhöhung ihrer monatlichen Vergütungen – und glichen auch die Altersvorsorge entsprechend an. Gegen die Stimmen von AfD und einzelner Abgeordneter werden die Diäten fortan von 3944 Euro auf 6250 Euro erhöht. Begründet wird diese „Anpassung“ durch zukünftig längere Arbeitszeiten und allgemein höhere Belastungen.

Auch die rund 58.000 Beamten im Berliner Landesdienst erhalten mehr Geld. Das beschloss das Abgeordnetenhaus ebenfalls am Donnerstag. Rückwirkend zum 1. April und noch einmal zum 1. Februar 2020 steigt deren Salär ebenfalls um jeweils 4,3 Prozent.

Das Ziel: Ein professionelles Vollzeit-Parlament

Von Linkspartei bis FDP herrschte dabei trautes Einvernehmen. Ein wahrlich seltener Vorgang im Abgeordnetenhaus. Dass sich die AfD von Politikern anderer Parteien üble Beschimpfungen hinsichtlich ihrer Blockadehaltung gefallen lassen musste, versteht sich von selbst. Welches verheerende Signal diese fast schon beschämende Selbstbedienung an die restliche, finanziell möglicherweise nicht ganz so gut gestellte Einwohnerschaft Berlins sendet, braucht wohl nicht extra erwähnt zu werden.

Auch wenn die nun aktualisierte Vergütungspauschale der Spree-Parlamentarier bundesweit immer noch im Durchschnitt liegt, so ist es doch ausgesprochen instinktlos, trotz einer sich anbahnenden Wirtschaftsrezession derartig fette „Lohnaufstockungen“ vorzunehmen.

Durch zahlreiche Überhang- und Ausgleichsmandate ist die Zahl der Parlaments-Mitglieder derzeit ohnehin schon auf 160 angewachsen. Dem Gesetz nach würden auch 130 ausreichen.

Auch der Bund der Steuerzahler hält diese Reform für grundfalsch: „Das wird die Kosten komplett aus dem Ruder laufen lassen“, sagt Verbandschef Alexander Kraus. Stattdessen forderte er eine Parlamentsverkleinerung von 160 auf etwa 90 Vollzeitmandate. Sechs Bundesländer kämen sogar mit weniger als 90 Abgeordneten aus, vermerkt er.

image_pdfimage_print

 

110 KOMMENTARE

  1. Finde ich gut.

    Solange wir Nettosteuerzahler aus anderen Bundesländern dieses Shithole Berlin weiter finanzieren müssen, ist nur fair, dass die Berliner so viel Geld abgreifen, wie nur geht. Das Problem sind nicht die Berliner Politiker, die sich gerne mal einen Luxusurlaub zusätzlich gönnen möchten, das Problem ist der Nettosteuerzahler, der diese Bande nicht längst zum Teufel gejagt hat.

    wer Kriminelle freiwillig über sich herrschen lässt, hat es nicht anders verdient!

  2. Wie dreist! Ganz Deutschland hungert und die stopfen sich die Taschen voll!
    Für ihre tollen Leistungen!
    Werden die GEHÄLTER und der Leute RENTEN nun auch um 60 % erhöht im Rahmen der allgemeinen Gleichheit?
    Habeck würde jetzt vielleicht sagen: „Keine Sorge Leute, dafür erhöhen wir euch auch die Mieten um 60 %!“

  3. Merkel na, da haben die sich mal schnell die Diäten um 60 % erhöht ( nur die AFD war dagegen ) wer es jetzt nicht schnallt, dem ist nicht mehr zu helfen. Pfui Teufel dem Bundestag !

  4. Warum ist der Bundestag bei vielen Sitzungen nur zu einem Drittel besetzt? Weshalb benötigen wir so viele Abgeordnete (!!!Doppelt so viele wie in Riesenländern USA und Russland!) und wieso werden die Diäten ständig erhöht und die Löhne und Renten nicht?

  5. DESWEGEN haben sie sich wählen lassen. Und Parteien sind nur Vehikel, um auf einen Listenplatz zu kommen.

    „Würden Wahlen etwas ändern, wären sie verboten.“
    Kurt Tucholsky

  6. BUNDESTAG: Niederlage für AfD im Streit über Hammelsprung

    Der Bundestag hat 709 Mitglieder und ist beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte, also mindestens 355 Abgeordnete, anwesend sind.

    Die AfD-Fraktion hatte in den frühen Morgenstunden des 28. Juni Zweifel geäußert, ob noch genug Abgeordnete da waren. Die Vizepräsidentin des Parlaments, Claudia Roth (Grüne), hatte daraufhin die Beschlussfähigkeit bejaht, und die drei Gesetze wurden beschlossen.

    Das Bundestagspräsidium um Wolfgang Schäuble (CDU) hatte sich hinter Roths Entscheidung gestellt.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/niederlage-fuer-afd-im-streit-ueber-hammelsprung-im-bundestag-16400605.html

  7. Dann kriegt Rolex-Susi (SPD) auch das doppelte Salär!
    Sie kämpft für Zensur u. dies muß vergoldet werden.

    Farbeimer Sawsan Chebli
    ?Verifizierter Account @SawsanChebli
    19 Std.Vor 19 Stunden
    Hab es satt, mir als Frau sexuelle Diffamierungen der übelsten Art gefallen lassen müssen. Es muss weitere Konsequenzen geben für #HateSpeech und #DigitaleGewalt gegen Frauen. Deshalb unterstütze ich den Aufruf +http://frauengegendigitalegewalt.de . Für ein #NetzohneGewalt!
    https://twitter.com/SawsanChebli?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor
    Sawsan Chebli hat retweetet Renate Künast
    ?Verifizierter Account @RenateKuenast
    19 Std.Vor 19 Stunden
    #HateSpeech und #DigitaleGewalt gegen Frauen müssen endlich gesamtgesellschaftlich angegangen werden! Unterstützt uns und teilt unseren Aufruf: +http://frauengegendigitalegewalt.de/ #NetzohneGewalt /@marthadear @Tugendfurie / TK

  8. Wann wird dieser Mafia-Sumpf des Altparteien- Syndikats endlich trockengelegt ?, das ist wohl die nächste Aufgabe wenn wir das Land wieder bereinigt haben.

  9. Staatsrechtler fordern Verkleinerung des Bundestags

    In einem offenen Brief haben mehr als hundert Juristen an den Bundestag appelliert, Überhang- und Ausgleichsmandate abzuschaffen. 709 Abgeordnete seien unnötig teuer.

    Werde das Wahlrecht nicht rechtzeitig angepasst, könnten es nach der nächsten Wahl insgesamt sogar über 800 Abgeordnete werden.

    Außerdem sei das Wahlrecht so kompliziert geworden, dass es paradoxerweise das Gegenteil von seinem eigentlichen Zweck bewirke: weniger Demokratie.

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-09/offener-brief-staatsrechtler-bundestag-verkleinerung-forderung

  10. Zeit Kommentar: so ist es und nicht anders

    das erste, was der RotRotGrüne Senat in Berlin veranlasste, war die Senatoren- und Staatssekretärposten incl. Rattenschwanz zu erhöhen – in den Leitungsbereichen wurden insgesamt 152 zusätzliche Stellen geschaffen, die den Steuerzahler zusätzlich jährlich 2,5 Millionen kosten.
    Deutschland leistet sich hinter China weltweit das größte Parlament.
    Wie konnte es soweit kommen?

  11. @ StopMerkelregime 28. September 2019 at 11:02

    BUNDESTAG? Es geht doch hier um „Stadt-Land“ Berlin:
    Das Abgeordnetenhaus von Berlin ist gemäß Artikel 38 Absatz 1 der Verfassung von Berlin (VvB) die Volksvertretung bzw. das Landesparlament von Berlin und deren oberstes Verfassungsorgan.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Abgeordnetenhaus_von_Berlin
    Das Land BERLIN ist wie Bremen und Hamburg ein Stadtstaat.

  12. eine ordentliche Erhöhung ihrer monatlichen Vergütungen – und glichen auch die Altersvorsorge entsprechend an Gegen die Stimmen von AfD und einzelner Abgeordneter werden die Diäten fortan von 3944 Euro auf 6250 Euro erhöht.

    Die Schweine am Trog wissen, daß das deutsche Renten, Pensions- und Sozialsystem in Kürze zusammenbrechen wird. Da bringen sie sich noch schnell in Sicherheit. Sich selber mal kurz das Gehalt um 2306 Euro zu erhöhen, ist nur den größten Flaschen möglich. Und Politikern. Eine fast 100prozentige Schnittmenge ist vorhanden.

  13. Die IRRE WELT DER GRÜNEN!
    Jetzt sogar im FOCUS.
    DEALERGRUPPEN stehen bei den GRÜNEN unter NATURSCHUTZ!

    https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/der-schwarzer-kanal-buerger-schaut-auf-diese-stadt_id_11188472.html

    Die GRÜNEN haben es zu weit getrieben!

    Bald wird es einen Kampf CDU ./. GRÜNE geben, das hat man schon neulich an Herrn Altmaiers Reaktionen in einer Talkshow gesehen, als er sich in einer Klimadebatte herabließ zu sagen: „Wer mit einem Baguette und einem Stück Käse auf seiner Terrasse zufrieden ist…….“ und machte so seinem Unmut gegen die Flug- und Urlaubsmaßregelungen und Gebote eindeutig Luft!

    Jetzt wo die Talfahrt Geschwindigkeit aufnimmt und den Autofahrern deutlich der Kampf angesagt wurde, wird dies hoffentlich endlich einen Keil zwischen GRÜNE und den Parteianhängern des normalen Menschenverstandes bringen!

    Die GRÜNEN sollten sich umbenennen: DIE RADFAHRER & DROGENDEALERSCHUTZ PARTEI würde besser zu denen passen!

  14. Eine PASSAGE AUS DEM FOCUS:
    Von Autor Jan Fleischhauer, er verließ den SPIEGEL, um zum FOCUS zu wechseln:

    „Gegen die Grünen sind selbst die Nostalgiker von der AfD Modernitätsapostel. Der AfD wird vorgeworfen, sie wolle zurück in die 50er-Jahre. Wenn das wahr ist, dann liegt das Sehnsuchtsjahrzehnt der grünen Partei vor 1810, als die Dinge des täglichen Lebens noch handgeklöppelt wurden, jedes Tier einen Namen hatte und der Bauer das Pferd anspannte, statt den Trecker zu besteigen…..“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/der-schwarzer-kanal-buerger-schaut-auf-diese-stadt_id_11188472.html

    Ist das nicht köstlich? 🙂
    Wenn erst jedes Tier einen Namen hat, dann muss aber jedes Fahrrad auch einen Namen bekommen!

  15. Selbst in schwierigen Zeit wie derzeit bereichern sich Politiker der Altparteien schamlos. Dabei gibt es wichtigeres in Berlin. Überall fehlt Geld z.b. in der Bildung.

  16. Unterdessen möchte sich Langstrecken-Luisa gerne ihre Mandeln untersuchen lassen und reißt schon mal mit ihren Mitkranken den Mund weit auf („Jetzt mal Aaaaaaaaah machen“). Fotowarnung:

    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile201073550/6061624127-ci23x11-w1136/Klimaprotest-vor-Bundeskanzleramt.jpg

    Wie schön, daß das Interview mit der dümmlichen Luxusgöre hinter der Bezahlschranke steckt.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus201073552/Luisa-Neubauer-Schlechter-Klimaschutz-bringt-gar-nichts.html?source=k143_control.hero.1.201073552

  17. Die Berliner Politiker sind offensichtlich das Skrupelloseste was man sich nur vorstellen kann! 60 % Diätenerhöhung! Flughafen Milliarden versenkt, Mieten ist ja egal! und und und. Wann hört dieses korrupte Dasein für diese Kriminellen in diesem Land eigentlich mal auf?

    Wirklich gute Rede von Frank-Christian Hansel (AfD) zur Reform des Landesabgeordnetengesetzes und der Geschäftsordnung.

    https://www.rbb-online.de/imparlament/berlin/2019/26-september-2019/26-september-2019—47–Sitzung-des-Berliner-Abgeordnetenhauses/frank-christian-hansel–afd—top5.html

  18. „Berliner Politiker erhöhen sich ihre Diäten um 60 Prozent“

    So zerstritten die Linken manchmal auch sein mögen – trotz der verschiedensten Strömungen im Kommunismus eint alle Linken der Salonbolschewismus und schweißt sie immer wieder zusammen.

  19. Babieca 28. September 2019 at 11:29
    Unterdessen möchte sich Langstrecken-Luisa gerne ihre Mandeln untersuchen lassen und reißt schon mal mit ihren Mitkranken den Mund weit auf („Jetzt mal Aaaaaaaaah machen“). Fotowarnung:

    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile201073550/6061624127-ci23x11-w1136/Klimaprotest-vor-Bundeskanzleramt.jpg

    Wie schön, daß das Interview mit der dümmlichen Luxusgöre hinter der Bezahlschranke steckt.

    […]

    Es wäre einmal interessant, zu erfahren, inwieweit ihr Millionenschwerer Verwandter (der mit der Wehrmachtsausstellung) in der Klima-Medienmaschinerie involviert ist.

  20. Schau an, plötzlich gefällt ihnen das Leistungsprinzip doch und sie genehmigen sich eine Mästungserhöhung Diätenerhöhung, weil sie soviel wie nie zuvor zum Schaden Deutschlands und von uns Deutschen geleistet haben, leisten und noch leisten werden, solange sie die Möglichkeiten dazu haben.

    Es ist immer eine Frage des Standpunktes.

  21. @ jeanette 28. September 2019 at 11:20

    Ich bin bestimmt nicht für die perverse Verbotspartei…
    Aber was haben Sie gegen uns Radfahrer? Wollen Sie
    uns überfahren? Grüne u. -wähler sind selber SUV-Fahrer.
    Hier muß man anprangern.

  22. Man kann diesem Gesindel auf friedliche Weise nur mit Geldentzug beikommen. Alle Nettozahler-Bundesländer sollten wirtschaftliche Sanktionen verhängen, Konten von Berlinern einfrieren, eventuell vorhandenen Grundbesitz beschlagnahmen, Firmen, die mit denen zusammenarbeiten, mit Strafen belegen und Einreiseverbote aussprechen.

  23. @ Babieca 28. September 2019 at 11:29

    Der beige Strick um den Hals läßt die Reemtsma-Tussi
    fahl aussehen. (s. Ihr Link bild.de)

  24. Hansel (AfD) : „Mitregierende Kommunisten“

    Und genau die sind unser Problem. Aus der DDR nichts gelernt!
    Diätenerhöhung ist Planwirtschaft.

  25. Das_Sanfte_Lamm 28. September 2019 at 11:34

    Reemtsma macht aus seinem Leben sicher nicht ohne Grund ein Geheimnis.

    Apropos Reemtsma, Langstrecken-Luisa und Moralherrenmenschentum…

    Gemäss Linkssprech sind Zigaretten Drogen, demnach ist Reemtsma ein Drogenhändler und das Familienvermögen ist schmutziges Drogengeld, welches mit dem Tod von Menschen verdient worden ist und daher enteignet und kollektiviert gehört.
    :mrgreen:

  26. Wer hat den Müller eigentlich demokratisch als Bürgermeister legitimiert?

    Der Souverän/Bürger Berlins war`s nicht…

  27. Was demokratisch niemals legitimiert werden könnte, wird einfach still beschlossen.
    Im England macht man es gerade umgekehrt – was demokratisch beschlossen wurde, wird nicht umgesetzt. Blair möchte die Briten einfach neu abstimmen lassen, weil das Ergebnis nicht gepasst hat und die unfähigen, vom Wähler teuer bezahlten Idioten den Wählerwillen nicht umsetzen können oder wollen:

    Der frühere britische Premierminister Tony Blair sieht ein neues Referendum als einzigen Ausweg aus der Brexit-Krise – und erwartet bei einer weiteren Abstimmung ein Votum für den Verbleib in der Europäischen Union.
    London (dts Nachrichtenagentur) – „Letztlich gibt es nur einen Weg, diese Angelegenheit abschließend zu klären und dieser ist, die Bevölkerung in einem erneuten Referendum abstimmen zu lassen“, sagte Blair dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). „Anders als 2016 ist die Wahl nun klar: Brexit unter Johnsons Bedingungen oder der Verbleib in der EU.“ Blair rechnet im Falle eines weiteren Referendums mit einem anderen Ausgang als 2016. „Meiner Meinung nach ist der Verbleib in der EU das bei weitem wahrscheinlichste Resultat“, so der Ex-Premier.
    „Die Menschen erkennen unter all den Wirren, dass der Brexit ein Fehler ist.“ (…)

    Es fehlen die Worte

  28. 1. Maria-Bernhardine 28. September 2019 at 11:37
    @ jeanette 28. September 2019 at 11:20
    Ich bin bestimmt nicht für die perverse Verbotspartei…
    Aber was haben Sie gegen uns Radfahrer? Wollen Sie
    uns überfahren? Grüne u. -wähler sind selber SUV-Fahrer.
    Hier muß man anprangern.
    —————————————————–

    Das sage ich Ihnen gerne:
    Die RADFAHRER sind das UNZIVILISIERTESTE, womit sich ein Mensch herumquälen muss.
    Nicht nur dass sie ÜBERALL sind, sondern VERKEHRSREGELN gelten für diese Leute GAR NICHT!

    ROTE AMPELN! Nicht für Fahrradfahrer! Weder Fußgängerampeln, noch Autofahrerampeln!
    STRASSENSPUREN: Nicht für RADFAHRER sie fahren gewöhnlich kreuz und quer umher!
    FUSSGÄNGERZONEN: Dort rasen sie von allen Seiten um die Leute herum.
    EINBAHNSTRASSEN: Nicht für Fahrradfahrer.
    STRASSENSEITEN: Von Fahrradfahrern nach Lust und Laune beidseitig befahren!

    FAHRRADFAHRER NEHMEN SICH ÜBERALL DIE VORFAHRT, RÜCKSICHTSLOS UND UNVERSCHÄMT!
    BÜRGERSTEIGE: Ganze FAHRRADFAMILIEN terrorisieren die Fußgänger, werden auch noch frech wenn der Fussgänger „im Weg steht oder geht“, nicht sofort wegspringt!

    STADTBILD: Wo früher Bäume, Büsche und Beete angelegt waren sind heute ganze Blechhaufenfelder, die die Landschaft verunstalten, die Räder sogar an den BÄUMEN FESTGEMACHT!

    Und da es so wahnsinnig viele von denen gibt, entwickelt es sich zu einer Riesenplage. Man kann nicht mal mehr in Ruhe einkaufen gehen, auf dem Bürgersteig laufen, Kinder kann man in den Fußgängerzonen gar nicht von der Hand lassen, denn die RADFAHRER haben alle Straßenwinkel, die es gibt, mit einer dreisten Selbstverständlichkeit für sich rücksichtslos reserviert!

    Das habe dagegen!
    Und wenn sie zuletzt dann angefahren werden, dann sind natürlich die Autofahrer dran schuld. So viele „Radfahrerblicke“ nach 360 Grad, kann kein Autofahrer ständig leisten!
    Die Radfahrer haben unterdessen schon mehr SONDERRECHTE, als jeder Autofahrer und als die Fußgänger erst recht.

  29. Jedes Volk hat genau die Regierung – die es verdient!

    Die Berliner lachen sich tot, dass sie mit den faulsten Beamten, den dümmsten Schülern, den meisten linksrotgrünversifften Schnorrern … nur nach dem noch versiffteren Bremen – die größte Unterstützung von den Arbeitenden und Werteschöpfenden transferiert bekommen :)))

  30. die amis haben die feinde auch in den eigenen reihen…

    „Im August hatte die US-Regierung erklärt, illegal in die USA gelangte Familien künftig für die gesamte Dauer ihres Asyl- oder Einwanderungsverfahrens in Gewahrsam zu halten. Am Freitag entschied die Bundesrichterin Dolly Gee, dass Minderjährige nach wie vor nur 20 Tage lang festgehalten werden dürfen.“

    https://www.nzz.ch/international/migration-trump-regierung-erleidet-juristischen-rueckschlag-ld.1512016

  31. jeanette 28. September 2019 at 12:03
    […]
    Das sage ich Ihnen gerne:
    Die RADFAHRER sind das UNZIVILISIERTESTE, womit sich ein Mensch herumquälen muss.
    Nicht nur dass sie ÜBERALL sind, sondern VERKEHRSREGELN gelten für diese Leute GAR NICHT![…]

    Es ist ein Teil der Radfahrer – idR männlich und Möchtegern-Ironman, zwischen 25-45 auf einem 5000,- € Bike und der 1000,- Smartwatch am Handgelenk.
    Ohne Reflektoren, geschweige denn Licht und die Strasse wird mit der gesperrten Mountainbike-Piste verwechselt.
    Wenn ohne Zeichen mit voller Geschwindigkeit durch den Gegenverkehr nach links abgebogen wird und dabei noch die Kurve geschnitten wird, werden noch wüste Drohungen gegen Autofahrer und Fussgänger ausgestoßen, die es sich wagen, zu hupen oder zu schimpfen, schließlich ist man Möchtegern-Ironman – da darf man das.

  32. aha…, urteil ist nicht gleich urteil.

    „Nach der umstrittenen Gerichtsentscheidung zu Beleidigungen gegen die Grünen-Politikerin Renate Künast im Internet müssen sich die beteiligten Richter wegen des Vorwurfs der Rechtsbeugung verantworten. Wie in Berlin bekannt wurde, erstattete die im Rhein-Main-Gebiet ansässige Rechtsanwaltskanzlei Bernard Korn & Partner bereits vor einigen Tagen Strafanzeige. Die Anwälte vermuten politische Motive hinter dem Urteilsspruch, der bundesweit für Empörung gesorgt hatte.“

    „Welt“

  33. In China baute man in 4 Jahren eine Flughafen, der funktioniert wirklich, diese Volksvernichter hier verdoppeln ihr Einkommen, die Fahrpreise sollen steigen, das Porto ist schon gestiegen, Silvester soll auch bald ausfallen, keine Böllerei bzw. nur noch Verkauf an einem Tag, willkommen in der Steinzeit, das Volk macht nichts, rein gar nichts oder läuft einer Mongo-Göttin hinterher, freut sich das es keine Plastetüten mehr gibt und regt sich auf, wenn sie mit ihren Papiertüten loslaufen und die sofort reißen. Besonders empfehlenswert bei Regen. Gestern bei bei ALDI hab ich es gewagt, mir Brötchen ohne ZANGE zu entnehmen. Bin gerade noch einer „Verhaftung“ entgangen, die Alte, die sich so aufregte bekam natürlich von mir die volle Breitseite.Ich habe ihr kurz erklärt, das wir Ossis damals in der DDR die Brötchen schon immer mit der Hand entnommen haben und das Brot auf Wagen geliefert wurden, auf denen dreckige Holzlattenroste lagen. Keinen hat es gestört und keiner hat davon den Löffel abgegeben. Sicherlich hat sie ein bisschen Recht, denn wenn ich sehe, wie die Zigeuner in den Boxen rumwühlen,ekelhaft. Wäre ich ein Neger oder Türke gewesen, die Alte hätte es sich nicht gewagt, ihr Gutmenschenmaul aufzureißen.

  34. Das oben genannte Klientel „bunter“ Regierungen, nicht nur denen vom Bund und vom Land Berlin, hat für Diätenerhöhungen keinen Spielraum. Wofür es Spielraum hätte und was von ihm noch abverlangt werden müßte, wäre ein umfassender und gerne auch abzuarbeitender Schadenersatz wegen der zerstörerischen Ergebnisse ihre Schandtaten, mit denen sie unser Land dem Ruin entgegentreiben.

    Anbei:

    @ jeanette 28. September 2019 at 12:03

    Ihre Kritik am Verhalten der Gruppe „Radfahrer“ an sich – zu wenige Ausnahmen bestätigen hier die Regel – ist mehr als berechtigt. Es gibt kaum weniger aggressive und rücksichtslose Leute gegenüber Fußgängern wie Autofahrern als solche, die „auf hohem Roß sitzend“ meinen, Regeln bestünden nicht für sie, nur für die anderen. Der Weg der „Befriedung“ besteht sicherlich nicht in der Gewährung immer neuer Vorzugs- und Sonderrechte, sondern in einer Null-Toleranz-Strategie bei Rechtsverstößen.

    Das, was sie sich damit heranzüchten, stört „bunte“ Regierungen, die sich dem Kampf gegen die Automobilität verschworen haben, allerdings herzlich wenig.

  35. Grantlbart 28. September 2019 at 12:14
    Was der Länderfinanzausgleich nicht so alles möglich macht…

    Es ist nicht nur der LFA, sondern dass es keine rechtlich verbindliche Regelungen gibt, den Nehmerländern auf die Finger schauen zu können, was mit dem Geld geschieht.
    Als Bremen (ich glaube es war 2003) komplett auf +/- 0 entschuldet wurde, erhielt die Stadt die Auflage, den aufgeblähten Verwaltungs- und Sozialapparat drastisch zu verschlanken.
    Mit dem Resultat, dass Bremen mit einer unverfrorenen Dreistigkeit noch mehr Leute in der Verwaltung einstellte und die Geberländer dem nur machtlos gegenüberstanden.
    Und inzwischen hat Bremen wieder höhere Schulden angehäuft als vor der Entschuldung.

  36. aenderung 28. September 2019 at 12:12
    aha…, urteil ist nicht gleich urteil.
    „Nach der umstrittenen Gerichtsentscheidung zu Beleidigungen gegen die Grünen-Politikerin Renate Künast im Internet müssen sich die beteiligten Richter wegen des Vorwurfs der Rechtsbeugung verantworten. Wie in Berlin bekannt wurde, erstattete die im Rhein-Main-Gebiet ansässige Rechtsanwaltskanzlei Bernard Korn & Partner bereits vor einigen Tagen Strafanzeige. Die Anwälte vermuten politische Motive hinter dem Urteilsspruch, der bundesweit für Empörung gesorgt hatte.“
    „Welt“
    ————————————————-

    Hierbei ging es ja -soweit bekannt- offenbar darum, die Internetplattform zur Herausgabe der IP Adressen derer, die hinter den Beleidigungen stehen, zu erzwingen. Dies schlug fehl! Dafür wären die Ausdrücke gerade noch „grenzwertig“ gewesen, hieß es.

    Wenn man die Beleidiger gehabt hätte, dann hätten die sicher eine Strafe bekommen.

    Deshalb haben die Richter wenig zu befürchten. Und Kühnast bleibt auf ihren 15.000 EUR Unkosten sitzen. Dass sie das ärgert ist ja klar! Man wird beleidigt und muss noch Geld bezahlen. Ist schon irgendwie verständlich.

  37. Wer in Berlin gut leben will, wird entweder Drogendealer oder Abgeordneter. Beide gehören zum Abzockermilieu!

  38. Tja, das erinnert mich an die „Popen“ vergangener Jahrhunderte (leider heute auch noch so),
    „Wein Saufen, und Wasser predigen .“

  39. jeanette 28. September 2019 at 12:22

    es geht mir darum, welche Motive?

    „Die Anwälte vermuten politische Motive hinter dem Urteilsspruch, „

  40. Haremhab 28. September 2019 at 12:19
    CDU Britz kämpft gegen Dealer :
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/cdu-britz-sagt-drogendealern-den-kampf-an-16406537.html
    —————————–

    Drogendealer sind eigentlich schlimmer noch als Mörder!
    UND SO SOLLTEN SIE AUCH BEHANDELT WERDEN! ALLE OHNE AUSNAHME!
    Sie machen Menschen zu lebenden Zombies!

    Wenn einer drogensüchtig ist, dann wird das lebenslang auch so bleiben (vielleicht mit kleinen Unterbrechungen) da muss man sich nichts vormachen.
    Die Familien der Betroffenen gehen durch die Hölle!

    Eine meiner Freundinnen, deren 13 Jähriger wurde drogensüchtig gemacht, auf den Schultoiletten wurde ihm dieser Dreck untergejubelt.
    Später wurde der Junge zu einem richtigen Problem und meine Freundin bekam Krebs vor lauter Aufregung.
    Heute sind sie beide wieder in Ordnung. Der Junge ist halbwegs erwachsen und lebt in geregelten Verhältnissen, aber wie lange?

  41. aenderung 28. September 2019 at 12:29

    jeanette 28. September 2019 at 12:22

    es geht mir darum, welche Motive?

    „Die Anwälte vermuten politische Motive hinter dem Urteilsspruch, „
    ————————————–
    Ja, vielleicht. Hier geht es mal anders herum als gewöhnlich!

  42. Tom62 28. September 2019 at 12:16

    Das oben genannte Klientel „bunter“ Regierungen, nicht nur denen vom Bund und vom Land Berlin, hat für Diätenerhöhungen keinen Spielraum. Wofür es Spielraum hätte und was von ihm noch abverlangt werden müßte, wäre ein umfassender und gerne auch abzuarbeitender Schadenersatz wegen der zerstörerischen Ergebnisse ihre Schandtaten, mit denen sie unser Land dem Ruin entgegentreiben.

    Anbei:

    @ jeanette 28. September 2019 at 12:03

    Ihre Kritik am Verhalten der Gruppe „Radfahrer“ an sich – zu wenige Ausnahmen bestätigen hier die Regel – ist mehr als berechtigt. Es gibt kaum weniger aggressive und rücksichtslose Leute gegenüber Fußgängern wie Autofahrern als solche, die „auf hohem Roß sitzend“ meinen, Regeln bestünden nicht für sie, nur für die anderen. Der Weg der „Befriedung“ besteht sicherlich nicht in der Gewährung immer neuer Vorzugs- und Sonderrechte, sondern in einer Null-Toleranz-Strategie bei Rechtsverstößen.

    Das, was sie sich damit heranzüchten, stört „bunte“ Regierungen, die sich dem Kampf gegen die Automobilität verschworen haben, allerdings herzlich wenig.
    ——————————————

    Das Schlimmste an allen ist noch, wenn einer von denen was macht, den kann niemand identifizieren, der hat ja kein Nummernschild.!Schlimmstenfalls richtet er einen Schaden an, fährt jemanden an, beleidigt und beschimpft sein Opfer noch dazu natürlich beschuldigend ihm im Weg gewesen zu sein und HAUT UNERKANNT AB!
    Alles schon da gewesen!

    ALSO MAN KANN SAGEN:
    HORDEN von STRASSENWÜSTLINGEN alle INKOGNITO!

  43. Ja Wahnsinn… 60% mehr in einem Handstreich, das ist eine satte Lohnerhöhung, da kann ein jeder Angestellter und einfacher Arbeiter nur davon träumen.
    Von unseren Rentnern mal ganz zu schweigen.
    Das ist ein richtig grosser Schluck aus der Pulle, aufgrund der kommenden Mehrbelastung wegen Mehrarbeit, Stress usw.
    Genau das hab ich auch… kommende Mehrbelastung, Mehrarbeit und vor allem Stress usw.
    Somit… ich genehmige mir jetzt auch 60% aus der grossen Pulle, hab ich mir verdient, dazu stehe ich.
    Was die können, das kann ich schon lange.
    Mal langsam ansetzen die Pulle und laufen lassen… Prost allerseits !!!

    Gute Nacht du krankes, dämliches Deutschland

  44. Selberdenker 28. September 2019 at 11:51

    Was demokratisch niemals legitimiert werden könnte, wird einfach still beschlossen.
    Im England macht man es gerade umgekehrt – was demokratisch beschlossen wurde, wird nicht umgesetzt. Blair möchte die Briten einfach neu abstimmen lassen, weil das Ergebnis nicht gepasst hat

    Man erinnere sich an den Lissabon-Vertrag, wo es genauso lief: Das einzige Land, daß seine Bürger darüber abstimmen ließ, war Irland. 2008. Als die Bürger NEIN zum Vertrag sagten, wurden sie unter ungeheuren Druck gesetzt, eine beispiellose EUdSSR-Kampagne brach los („wenn Irland ’nein‘ sagt, wird das Land fertigemacht) und nach einer erneuten Abstimmung gab es ein Ja.

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/eu-reform-warum-die-iren-den-lissabon-vertrag-ablehnten-a-559556.html

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/lissabon-vertrag-mit-gottes-hilfe-irland-sagt-ja-seite-3/3273354-3.html

  45. Ein Umbau zum Vollzeitparlament ist sinnvoll aber dann müsste die Zahl der Abgeordneten reduziert werden.
    Die mit weitem Abstand höchste Verschuldung aller Bundesländer, die stärkste Drogenszene, die dümmsten Politiker, die dümmsten Schüler Deutschlands („Berliner Abitur“, sagt schon alles) ein weltreisender Bürgermeister (war grade in Tokio), die größten Deutschenhasser (Chebli) und die unfähigsten Flughafenbauer: Det is‘ Berlin.
    Der neue Flughafen in Peking wurde in 4 1/2 Jahren Bauzeit errichtet.
    https://www.welt.de/wirtschaft/article200904854/Von-Stararchitektin-Hadid-In-Peking-eroeffnet-futuristischer-Super-Flughafen.html
    Streicht den Berlinern endlich die Zuwendungen aus dem Länder-Finanzausgleich, baut die Mauer wieder auf und überlasst Berlin einfach sich selber. Dem übrigen Deutschland würde es besser gehen ohne Berlin.
    Der Bundestag hat 709 ./.91 Nichtsnutze. Der US-Senat 100 (!) Senatoren – 2 je Bundesstaat – und 435 Kongressabgeordnete. Für die ganze, riesige USA.
    Die Oberste Vollversammlung Nordkoreas hat immer 687 Abgeordnete. Da sind wir noch vorn.

  46. Ja Leute was regt ihr euch auf, Jahre langes nichts tun ist anstrengend und den Stress mit den Beratungsfirmen, unfassbar. Das Ganze muss doch belohnt werden damit sie in nächster Zeit besser die Kurve kriegen um der Arbeit auszuweichen. Schaut euch doch die meist ungebildeten Parlamentarier an, dass geht nicht anders, hier regiert die Dummheit. Wie sagte jemand: Das Nichts läuft auf vollen Touren und wenn Dummheit quietschen würde, müssten viele mit der Ölkanne rumlaufen. Der ganze Konstrukt der EU bricht so wie so auseinander, natürlich auf kosten der Bürger. Also prost, ich besaufe mich jetzt….…….……

  47. aenderung 28. September 2019 at 12:06

    die amis haben die feinde auch in den eigenen reihen…
    „Im August hatte die US-Regierung erklärt, illegal in die USA gelangte Familien künftig für die gesamte Dauer ihres Asyl- oder Einwanderungsverfahrens in Gewahrsam zu halten. Am Freitag entschied die Bundesrichterin Dolly Gee, dass Minderjährige nach wie vor nur 20 Tage lang festgehalten werden dürfen.“

    Typisch. Dolly Gee sitzt in Los Angeles. Alle Klagen gegen Trump und seine Einwanderungsbeschränkungen gehen inzwischen nach Kalifornien, weil die dortigen Bundesrichter tiefdunkelrot links auf „alle reinlassen“ gepolt sind. Die Verfahren werden entweder in San Francisco oder in LA geführt.

  48. @ jeanette 28. September 2019 at 12:03

    Ich weiß jetzt nicht, wo Sie wohnen, aber alle
    Radfahrer über einen Kamm zu scheren ist boshaft.

    Uns Älteren, die sich keine Auto leisten können, aber noch
    gesund sind bzw. fit bleiben wollen, das Fahrrad wegzunehmen,
    hieße uns zu isolieren. Gerade in eher ländlichen Städten
    oder Wohngebieten. Wollen Sie uns an den Rollator zwingen?

    Leider werden wir älteren Radfahrer auch von jungen Schnöseln
    mit ihren Superrädern gefährdet…

    Am besten Sie gründen eine braune Fahrradhasserpartei. 🙁

  49. Patriotische Rapper bestimmen von nun an das Genre, Kanakenrapper a la Bushido und Konsorten haben die Jugend in Deutschland lange genug mit ihrem asozialen Dreck und materialistischen Weltbild, aus Drogen, Nutten und dicken Autos, vergiftet!


    Immer neue patriotische Künstler erscheinen wie leuchtende Sterne am Himmel und weisen den richtigen Weg.

    https://www.bitchute.com/video/mnU8EkZRDJMN/

  50. Die Speck-Maden beugen schon mal vor und gönnen sich eine saftige Diätenerhöhung bevor sie untergehen.

  51. Das_Sanfte_Lamm 28. September 2019 at 12:20

    Als Bremen (ich glaube es war 2003) komplett auf +/- 0 entschuldet wurde, erhielt die Stadt die Auflage, den aufgeblähten Verwaltungs- und Sozialapparat drastisch zu verschlanken. Mit dem Resultat, dass Bremen mit einer unverfrorenen Dreistigkeit noch mehr Leute in der Verwaltung einstellte

    Da fällt mir – sorry für OT – sofort ein anderes, ähnliches Beispiel ein: Seit wie vielen Jahrzehnten heißt es jetzt schon, man wolle den deutschen Schilderwald lichten? Fand sogar Eingang in Regierungsprogramme und Koalitionsverträge. Was passiert? Er wuchert wüster als je zuvor. Mit jeder Menge neuer Ableger: Waffenverbotszonen, Fahrradstraßen, Lastenfahrräder, E-Roller, Divers-Parkplätze, Car-Sharing, alle brauchen Schilder, Schilder, Schilder. Die wuchern unser Land genausoschnell zu wie Vogelschredder. Hier die neuesten Ergüsse:

    Sieben neue Schilder:
    https://tinyurl.com/y2t43wp6

    Noch zwei zwei neue Schilder:
    https://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/E-Scooter-Was-bedeutet-dieses-Zeichen-fuer-E-Roller

    Noch ein neues Schild:
    *https://www.welt.de/wirtschaft/article160322071/Haetten-Sie-gewusst-wozu-diese-Schilder-gut-sind.html

    Und noch ein neues Schild:
    *https://www.hessenschau.de/politik/wiesbaden-bekommt-hessens-erste-waffenverbotszone,waffenverbotszone-wiesbaden-100.html

    Ist doch schön, wie der Klimawahn und der Kuffnuckenimport unser Land an allen Ecken und Enden zerstören.

  52. pro afd fan 28. September 2019 at 13:12
    „Die Speck-Maden beugen schon mal vor und gönnen sich eine saftige Diätenerhöhung bevor sie untergehen.“

    sie haben es richtig erkannt, danke.

  53. Maria-Bernhardine 28. September 2019 at 13:03
    @ jeanette 28. September 2019 at 12:03
    Ich weiß jetzt nicht, wo Sie wohnen, aber alle
    Radfahrer über einen Kamm zu scheren ist boshaft.
    Uns Älteren, die sich keine Auto leisten können, aber noch
    gesund sind bzw. fit bleiben wollen, das Fahrrad wegzunehmen,
    hieße uns zu isolieren
    ———————————————————-

    Um Himmels Willen, keinem will ich das Rad wegnehmen!

    Wir wohnen außerhalb, aber sind täglich in der Großstadt, natürlich auch einkaufen. Und da ist es wahrlich GRAUENVOLL. Dazu kommen jetzt noch die ROLLERFAHRER! Zu zweit auf einem Roller und ein Radfahrer noch zur Beschleunigung hinten dran gehängt, so durch die volle Fußgängerzone!

    Wenn sie „richtig alt“ wären, dann könnten Sie ohnehin nicht mehr Radfahren! Es muss auch noch andere Möglichkeiten geben!

    Ich schere nicht alle über einen Kamm, aber 90 % der Großstadtfahrer fahren so herum!! Ich bin nicht boshaft, sondern ein tägliches OPFER!!

    Da wundert man sich manchmal über jede Ausnahme!! Da wundert man sich ernsthaft, wenn eine Frau an der roten Ampel mit ihrem Fahrrad plötzlich stehen bleibt! Vorgestern persönlich gesehen!

    Großstadt: Man muss aufpassen, dass man nicht beklaut wird, sich vor aggressiven Bettlern in acht nehmen (die sind auch überall!!), angegrapscht oder sonst wie belästigt wird, dann auch noch die Rad- und Rollerfahrer rund um sich herum auf dem Schirm haben, sich aufdringliche Straßen- und Rosenverkäufer vom Hals halten, dazu noch seine Einkaufsliste im Kopf, die Tüten tragen alles in Eile.
    BURN OUT vorprogrammiert!

  54. @ Maria-Bernhardine 28. September 2019 at 11:37

    „Ich bin bestimmt nicht für die perverse Verbotspartei…
    Aber was haben Sie gegen uns Radfahrer? Wollen Sie
    uns überfahren?“

    Fahre ja selber vorzugsweise mit dem Fahrrad. Mag sein, daß etwa die Hälfte der Radfahrer sich auch schon mal an der StVO orientiert, das reicht aber nicht. Gegen die RAF (Radfahrer-Armee-Fraktion) sollte dringend vorgegangen werden. So manches Stadtsäckel könnte schnell saniert werden, wenn man die Verkehrssünder angemessen abstrafen würde.

    Befahren des Radweges in der vorgesehenen Richtung geht schon mal gar nicht, völlig unkuhl. Und kommt so einem der zahllosen Geisterfahrer mal ein Spießer entgegen, der ihn nicht vorbeiläßt, werden wüste Drohungen ausgesprochen, nebst blitzschnellem Wechsel auf den Fußweg, wo dann Jagd auf alte Leute gemacht wird. Und nein, das sind nicht nur durchgeknallte Jungmannen, viele junge Frauen darunter und hin und wieder auch ältere Leute.

  55. Und? Juckt`s den Michel? Die hätten sich auch die „Diäten“ (was für ein Unwort) um 200% erhöhen können und die Masse kriegt den fetten Arsch nicht hoch.

    Also, weitermachen.

  56. Das ist meine ERFINDUNG für die ZUKUNFT:

    Neulich war einer im TV, der hatte sich einer ganz IRREN IDEE verschrieben. Er will die Leute in einem HOCHGESCHWINDKEITSZUG DURCH EINE RÖHRE SCHIESSEN BEI 800 kmh! Dies durch ganz Europa! Dieses Irrsinnsprojekt will er vorantreiben! Wer soll sich in solch eine Röhre reinschießen lassen?!

    Meine GRÜNE Verkehrs IDEE, die zur ENTSCHLEUNIGUNG beitragen soll:

    In den Urlaubsorten gibt es oftmals so kleine nostalgische Bimmelbahnen, die die Leute von A nach B, oder vom Hotel zum Strand oder sonst wohin bringen. Ein richtiges Entspannungserlebnis und lustig dazu!

    Warum nicht so etwas von Dorf zu Dorf in minimaler Geschwindigkeit 30-40 kmh? Von mir aus auch mit Schienen! Warum muss es immer eine irre Geschwindigkeit sein?

    Das wäre doch eine Lösung, besser als die stinkenden Busse oder Hochgeschwindigkeitszüge, die immer mehr zur Entmenschlichung unserer Gesellschaft und Landschaft beitragen. Wenn wir nicht lernen, zur Natur zurückzukehren, die Natur zu achten und wertzuschätzen, dann steht es mit uns allen schlecht!

    Warum müssen wir auf die Urlaubsinseln oder in die Alpen fahren, um uns wohlfühlen zu können? Machen wir Urlaubsbedingungen um unsere Nester herum!

  57. Sollte der Euro 2020 oder 2021 crashen , müssen wir verhindern , dass sich diese Drecksäue in Sicherheit bringen können. Die Bevölkerung wurde belogen und beraubt, so dass die Todesstrafe für diese Volksverräter vollzogen werden muss.

  58. Blackwater 28. September 2019 at 14:31

    Sollte der Euro 2020 oder 2021 crashen , müssen wir verhinder
    —————————————–
    Ich befürchte wir können froh sein, wenn wir uns dann noch selbst in Sicherheit bringen können!

  59. @ Blackwater

    Der Crash kommt bereits jetzt in Gang. Erste Sparkassen kündigen festverzinsliche Sparbücher von Kunden, die vor einigen Jahren angelegt wurden, als die Zinsen noch auf einem relativ guten Niveau waren.

    Daran wird sichtbar, dass die Banken schon jetzt merken, dass sie sich nicht mehr finanzieren können.

    Die Margen bei den zu vergebenden Krediten werden jetzt so gering, dass man keine hohen Zinsen mehr an die Kunden weitergeben kann.

    Der Zinsverfall hängt auch viel mit den Milliarden die für den unproduktiven Konsum der illegalen Merkel Asylanten in den Markt gepumt werden.

    Das sind reine Konsumenten, die in allen Lebensbereichen durch die von ihnen ausgeübte Nachfrage die Preise hochtreiben, insbesondere bei den elementaren Dingen wie Wohnen und Lebensmittel.

    Am stärksten leiden darunter diejenigen, die mit Vollzeitjob am Ende des Monats nur mit 900 € Netto dastehen.

    Die können sich kaum noch das nötigste leisten, wenn die Butter oder ein Päcken Käse plötzlich 2,00 € Kosten.

    Viele werden durch diese Umstände dazu gezwungen, krankmachenden Industriefraß einzukaufen.

  60. Babieca 28. September 2019 at 11:16

    (…)
    Die Schweine am Trog wissen, daß das deutsche Renten, Pensions- und Sozialsystem in Kürze zusammenbrechen wird. Da bringen sie sich noch schnell in Sicherheit.(…)

    ____

    Selber essen macht fett

  61. Mein Reden seit Adolf!

    Das linksgrüne Schweinsgesindel kann nur Diäten und die Steuern erhöhen!

    Sonst können die nichts!

  62. Selberdenker 28. September 2019 at 11:51; Grade derjenige, der für die Flutung Englands mit dem übelsten Gesocks der 3. und 4. Welt verantwortlich war, reisst da die Klappe auf. Es wär aber durchaus möglich, dass das ganz anders als erwartet ausgeht. Schliesslich, ganz blöd sind die Engländer ja auch nicht, bloss weil die Schotten, die die Restengländer eh nicht mögen in der EU bleiben wollen, heisst das noch lange nix.

    jeanette 28. September 2019 at 12:22; Es ging vor allem darum, dass diese …. (passende Beleidigung bitte selber ausdenken) Kindesmissbrauch befürwortet hat. Wär das nicht der Fall gewesen, dann hätte das Gericht sicher ihre Klage durchgewunken. Wenn es aber darum geht, eine Straftat zu fördern und sich drüber aufzuregen, dass kleinere Vergehen auf einen selber zurückfallen, dann muss das Gericht halt entscheiden, ob es die kleineren Vergehen nicht ahndet.

    Babieca 28. September 2019 at 12:58; Vor allem treibt sich dort das ganze knallrote Schauspielerzeugs rum, das nix anderes kann als gut auswendiglernen, aber meint die Weisheit der Welt mit goldenen Löffeln gefressen zu haben.

    Babieca 28. September 2019 at 13:15; In meinem Dorf wurde vor Jahrzehnten schon beschlossen, kaum mehr Schilder zu haben. Klar Park- und Halteverbot, Einbahnstrasse bzw gegenüber Einfahrt verboten gibts immer noch gelegentlich. Sonst ist aber nix mehr da, dafür einheitlich Höchstgeschwindigkeit 20, Parkscheibenpflicht für 2h und rechts vor links.
    Also es geht, wenn man will, aber halt leider nur aufm Dorf, in ner Stadt mit 40.000 Einwohnern oder so, ist das natürlich nicht mehr praktikabel. Obwohl ne rechts vor links zone in einem Teilbereich sicher denkbar ist.

    jeanette 28. September 2019 at 13:58; Gaaanz tolle Idee, fast Labernobelpreiswürdig. Bloss, sowas solls in London schon zur Jarhhundertwende gegeben haben. Also vom 19 ins 20. Jhdt. Nicht dass jemand meint vor 2o Jahren. Das wurde aber nach kurzer Zeit aufgegeben, weil die Kurven ein Problem waren.

    jeanette 28. September 2019 at 13:58; Bei uns wurde sowas ähnliches letztes Jahr eingeführt. Eine rote Bank am Strassenrand und drüber ne Tafel auf der einige Dorfnamen in der RIchtung geschrieben sind. Wer da hin will kann sich draufsetzen und den passenden Ort auswählen. Derjenige, der dorthin fährt, kann dann den Bankbesetzer mitnehmen. In der ganzen Zeit hab ich bei uns aber noch nie jemand da sitzen gesehen und auf ner anderen Bank in der anderen Richtung erst nen einzigen.

  63. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 28. September 2019 at 15:56; Komisch bei uns ist die Butter aktuell auf nem 2 Jahres Tiefststand angelangt. Aber dafür war sie dazwischen deutlich teurer. Wenigstens Milch und milchprodukte sind seit Jahren auf dem gleichen Preisniveau während praktisch alles andere laufend teurer wird.

  64. Die Ratten verlassen das sinkende Schiff, nur noch schnell die Taschen füllen.
    Ich such erst einmal schnell meinen K-Eimer, widerlich dieses Politgewänz, mein Tip, tötet ES bevor ES Eier legt…

  65. Gerade zappe ich durchs Programm, und was sehe ich, die Suffis leben in Angst.
    Weltspiegel gerade auf DDR1.
    Meine Frau, meine Tochter, mein Sohn leben in Angst, die Suffis in Scheisshausistan interessieren mich einen Dreck!

  66. Gerade die berliner Clique (mit dem IQ – von weit über 180 !) haben es sich redlich verdient

    Da gönnen die sich gleich mal wieder einen Schluck … aus der Pulle …

    Prost ! Ihr Halunken !

  67. Wenn man sich diese feiste, verfressene Visage nur anschaut, kommen einem Kotze und Galle gleichermaßen hoch.

  68. OT Mehrkill: „Welcher Franz?“(…)
    als Angela Merkel in New York auf Königin Máxima traf, schien die Kanzlerin kurzzeitig mit ihrem Englisch am Ende. (…)
    „Ja welchen Franz meint sie denn bloß?“, das oder Ähnliches dürfte sich Angela Merkel gedacht haben, als sie am Rande der UN-Generalversammlung in New York ein spontanes Pläuschchen mit der niederländischen Königin Máxima hielt. Dabei war es gerade eine Äußerung der niederländischen Königin bei der die Kanzlerin nur Bahnhof – beziehungsweise eben besagten „Franz“ verstand. Doch was wollte ihr die Monarchin denn wirklich mitteilen?
    (…)
    Doch statt „France“, also dem Wort für „Frankreich“, verstand die deutsche Kanzlerin offensichtlich immerzu einen Männernamen.
    „Mit wem?“ und „Mit welchem Franz?“, hakte Merkel sichtlich verdutzt nach, wer denn nun der Gesprächspartner der niederländischen Königin gewesen sei. Nach einigen Sekunden der Verwirrung fiel bei der Kanzlerin aber dann auch der Groschen und sie verstand: Máxima sprach von der Nation.
    „Ach so“, grinste Merkel schließlich
    (…)
    Jedoch dürfte sich die deutsche Kanzlerin bereits zu Beginn ihrer Unterhaltung nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben. „Arbeiten Sie hier?“, soll Merkel noch ganz erstaunt gefragt haben, als sie Máxima fernab ihrer Heimat antraf. „Ja, schon seit zehn Jahren“, lautete die Antwort der niederländischen Königin, (…)

    Maxima: „have a good time“ .
    https://www.merkur.de/politik/usa-angela-merkel-trifft-zufaellig-koenigin-maxima-dann-folgt-ein-kurioses-missverstaendnis-zr-13049274.html / Video im link, nur 1:33 / Kommentare!

  69. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 28. September 2019 at 16:56
    Wenn man sich diese feiste, verfressene Visage nur anschaut, kommen einem Kotze und Galle gleichermaßen hoch.
    +++++++++++++
    Dem ist nichts hinzu zu fügen.

  70. Haremhab 28. September 2019 at 11:22

    Antifa-Tumulte bei Bürgerdialog der AfD-Fraktion! – Das verstehen Linke unter Mei­nungs­aus­tausch
    [..]

    ________________________________

    Ich bekomme Aggressionen dabei….dieses asoziale Drecksgesindel!

    Diesem mehrheitlich asozialen Gesindel hier im Land, wird das dämliche Gejöhle alsbald vergeben…

    Dieses Land ist mehrheitlich so verblödet, borniert, verbohrt und arrogant. Keine der anderen Parteien, würde sich so einen Bürgerdialog trauen…

  71. eule54 28. September 2019 at 15:57

    Mein Reden seit Adolf!

    Das linksgrüne Schweinsgesindel kann nur Diäten und die Steuern erhöhen!

    Sonst können die nichts!
    —————————————————–
    Ach sagen Sie das nicht! Niemand kann das Bürgertum besser schikanieren als die linskgrünen Deutschlandhasser. Darüberhinaus versteht es die linskgrüne Mistbande bestens ihre eigene Klientel vor Strafverfolgung zu schützen, polizeiliche Maßnahmen unter dem Vorwurf des Racal Profiling zu schützen und die Verbrechen der angeschwemmten Kriminellen zu relativieren. Mit Verboten sind sie auch ganz groß, Hauptsache man kann das arbeitende Bürgertum schikanieren da ist der Grund für Verbote Nebensache.

  72. Das Symbolbild ist mal wieder sehr stimmungsvoll. Michi Müller wirft mit Geld um sich.
    Lange wird er es nicht mehr können. Denn seine SPD steht in Berlin bei 15%. Also: nochmal schnell die Kohle abgreifen, bevor es zu spät ist. Dieses Bürgermeisterchen mit dem Charme eines Friedhofsbeamten von Köterende weiß, dass seine politische Karriere bald beendet ist.
    Solche verhaltensweisen kennt man sonst nur aus dem Tierreich, was ich nicht weiter ausführen möchte.

  73. Dagegen gibt es eine Hilfe: Mistgabel und diese Volksverbrecher zum Teufel jagen.
    Nein – wir Machen lieber ein Kreuzchen. Immer da, wo wir das Kreuzchen schon immer gemacht haben.

  74. Die Armen müssen sich allerdings mit 58% weniger ‚Diäten‘-Erhöhung zufrieden geben.
    Wo gibt es denn schon eine 60%-ige Lohnt oder Gehaltserhöhung?
    Bislang waren derartige Raten lediglich im Glücksspiel bekannt.
    Es wäre wohl besser,wenn man zukünftig politische Ämter nur noch auf ehrenamtlicher Basis betreiben würde.

  75. Geld das einem nicht gehört gibt sich eben leicht aus. Aber der Steuerzahler ist selbst Schuld.
    Statt aus die Straße zu gehen und dieses Pack zum Teufel zu jagen, sitzt er lieber zu Hause und schaut Fussball.

  76. Sinnvoll wär, wenn ein Land am Tropf der anderen hängt, dass die zu 100% so einer Erhöhung zustimmen müssen.

  77. Natürlich eine unverschämte Selbstbedienung! Diese „etablierten“ Herrschaften versuchen aus ihrer Sicht zu retten, was noch zu retten ist! Man muss doch finanziell bunkern, was noch möglich ist. Wer weis denn, wie lange man noch an den Trögen sitzt!
    Soweit, so bei den Blogparteien nicht verwunderlich! Aber wo ist der breite Widerstand in der Bevölkerung gegen diese Plünderung der Stadtfinanzen? Es ist zum K….!

  78. totti128
    28. September 2019 at 20:39
    Geld das einem nicht gehört gibt sich eben leicht aus. Aber der Steuerzahler ist selbst Schuld.
    Statt aus die Straße zu gehen und dieses Pack zum Teufel zu jagen, sitzt er lieber zu Hause und schaut Fussball.
    ————————-
    Dann gehen sie mal mit gutem Beispiel voran.
    Sie können uns dann morgen Schreiben,was dabei herausgekommen ist…

  79. Naja, der gretische Klimakampf muss irgendwie bezahlt werden.
    Abgaben und Steuern werden kräftig erhöht.
    Da braucht man schon mal einen ordentlichen Schluck
    aus der Steuerpulle.
    Und wenn etwas Geld übrig bleibt macht man dann auch ganz, ganz
    viele Überstunden.

    Heiliges Greta-Ehrenwort.

  80. Die Linke war früher die Partei, die im Bundestag bei Diätenerhöhungen dagegen stimmte. Heute sind sie offenbar auch nur noch sich selbst verpflichtet und ihr einziges Ziel scheint das Wohl von sich selbst zu sein.
    In HH soll das sog. Feierabendparlament auch zu einem Vollzeitparlament werden, habe ich gehört. Bisher haben die dort Sitzenden alle einen ganz normalen Beruf nebenher. Außer der erste Bürgermeister. Da wird dann sicherlich auch ordentlich erhöht werden. Naja, wo eh schon ein Land oder eine Stadt hoch verschuldet ist, da kommt es auch nicht mehr drauf an. Allerdings bedienen sich die Po-litiker offenbar nur selbst. Für die Bürger ist nichts übrig. Hamburgs Straßen verkommen zusehends. Naja, wer wie HH im Jahr 2016, 900 Mio. EUR für sog. Flüchtlinge ausgeben muss und sich selbst die Taschen stopft, der hat für die, die das Geld erwirtschaftet haben, was mit vollen Händen ausgegeben wird, nichts mehr übrig. >:-|

  81. @ jeanette 28. September 2019 at 13:58

    Das ist meine ERFINDUNG für die ZUKUNFT:

    Neulich war einer im TV, der hatte sich einer ganz IRREN IDEE verschrieben. Er will die Leute in einem HOCHGESCHWINDKEITSZUG DURCH EINE RÖHRE SCHIESSEN BEI 800 kmh! Dies durch ganz Europa! Dieses Irrsinnsprojekt will er vorantreiben! Wer soll sich in solch eine Röhre reinschießen lassen?!

    Meine GRÜNE Verkehrs IDEE, die zur ENTSCHLEUNIGUNG beitragen soll:

    In den Urlaubsorten gibt es oftmals so kleine nostalgische Bimmelbahnen, die die Leute von A nach B, oder vom Hotel zum Strand oder sonst wohin bringen. Ein richtiges Entspannungserlebnis und lustig dazu!

    Warum nicht so etwas von Dorf zu Dorf in minimaler Geschwindigkeit 30-40 kmh? Von mir aus auch mit Schienen! Warum muss es immer eine irre Geschwindigkeit sein?

    Das wäre doch eine Lösung, besser als die stinkenden Busse oder Hochgeschwindigkeitszüge, die immer mehr zur Entmenschlichung unserer Gesellschaft und Landschaft beitragen. Wenn wir nicht lernen, zur Natur zurückzukehren, die Natur zu achten und wertzuschätzen, dann steht es mit uns allen schlecht!

    Warum müssen wir auf die Urlaubsinseln oder in die Alpen fahren, um uns wohlfühlen zu können? Machen wir Urlaubsbedingungen um unsere Nester herum!

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Wow, die Hammeridee!

    Im Sommer mit der Bimmelbahn zum Baggersee. Und wenn man endlich ankommt ist die Sonne weg.

  82. Nun wer sich das grünliche Gesindel im Roten Rathaus leistet soll zahlen. Aber war Berlin nicht bis zum Oberkiefer verschuldet?

  83. Die Aufregung im Forum über diese dreiste Frechheit ist berechtigt. Frage: „Wer hat diese Abzocker eigentlich gewählt?“ Genau, wir und die werden wieder und wieder gewählt. Ich verstehe die Wähler nicht mehr. Was gedenkt die AfD mit den zusätzlichen Geldern zu machen? Ich wäre für Spenden an gemeinnützige Institutionen. Hier könnte die AfD beim Wähler Punkte sammeln.

Comments are closed.