Die Befürchtungen der Bochumer Polizei im Vorfeld erwiesen sich als unbegründet. Die sachliche Aufklärung der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) über den Politischen Islam ruft kaum noch gefährlichen Gegenprotest hervor

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Die Polizei-Einsatzleitung in Bochum ging vor der Kundgebung der Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) über den Politischen Islam von einer erheblichen Gefährdungslage aus. An diesem Tag hatten linke Organisationen wie die Marxistische-Leninistische Partei (MLPD) zu einer Anti-Militarismus-Veranstaltung aufgerufen, und so wollte man wohl auf Nummer sicher gehen. Wir trafen zwei Stunden vor Beginn der Kundgebung an einem Parkplatz fünf Kripobeamte in zivil, die uns mit drei Fahrzeugen zum Versammlungsort eskortierten. Eine solche polizeiliche Fürsorge hatten wir zuvor noch nie erlebt. Wir sollten auch noch abwarten, bis die Polizisten Absperrgitter komplett um unsere Aufstellungsfläche herum gezogen hatten, damit wir unseren eigenen Aufbau geschützt beginnen konnten.

Alle Vorsichtsmaßnahmen erwiesen sich dann aber als weitestgehend unbegründet. Kein Linker beging einen Übergriff und es gab auch keine organisierte Gegendemo. Lediglich fünf junge Linke hatten sich hinter einem „Refugees welcome“-Transparent versammelt. Bis auf die üblichen Beleidigungen mit dem Mittelfinger und abfälligen Bemerkungen hatten wir mit Linken an diesem Tag auch keinerlei Schwierigkeiten. Es scheint sich langsam in diesen Kreisen herumzusprechen, dass man sich uns gegenüber mit „Nazi“-Diffamierungen und lautstarken „Antifascista“-Slogans komplett lächerlich macht. Unsere konsequente Aufklärung gegen jede totalitäre Ideologie, also National-Sozialismus, Kommunismus und Politischen Islam, trägt langsam Früchte.

Wir lassen auch keinen Linken an uns vorbeiziehen, der uns beleidigt. Jeder bekommt die Aufforderung, unsere faktengestützten Positionen entweder zu widerlegen zu versuchen oder eben den Mund zu halten. Die allermeisten ziehen dann meckernd weiter, da sie insgeheim wissen, nicht gegen Tatsachen argumentieren zu können.

Einer drehte aber um und stellte sich. Es entwickelte sich daraus ein durchaus interessantes Gespräch, aus dem auch wir Anregungen zogen. So monierte er zu Recht, dass nicht auf all unseren Plakaten der Begriff „Politischer Islam“ stehe, sondern manche noch allgemein auf den Islam Bezug nehmen. Es ist eine wichtige Konkretisierung, sich ausschließlich auf den großen Teil des Gesamt-Islams zu beziehen, der Gesetze bestimmt, weltliche Angelegenheiten regelt, Menschen in Höherwertige und Minderwertige einteilt, Frauen unterdrückt, Homosexuelle diffamiert, gegen Juden hetzt und gegen Andersgläubige zum Kampf sowie zum Töten aufruft. All das hat in einer „Religion“ nichts zu suchen und wir können mit dem selbstverständlichen Recht eines Staatsbürgers fordern, dass diese verfassungsfeindlichen und brandgefährlichen Bestandteile verboten werden.

Übrig bleibt dann nur noch ein rein spiritueller Rest, der Glaube an einen Gott und das Hoffen auf ein Leben nach dem Tode. Dagegen kann niemand etwas sagen, schließlich darf jeder Mensch glauben, was er will. Aber keine Religion darf anderen vorschreiben, was sie zu tun und zu lassen haben und niemals die körperliche Unversehrtheit sowie die Freiheit der Bürger antasten.

Dies war dann auch die Grundlage der Diskussion mit dem Bochumer, der erst beleidigte, sich dann aber doch mit unseren Argumenten auseinandersetzte. Meine Stimme war übrigens aufgrund einer starken Sommergrippe heiser, nicht wegen der vielen Kundgebungen:

Ein Moslem warf ein Feuerzeug auf mich und wurde umgehend wegen versuchter Körperverletzung angezeigt:

Ein anderer Moslem kündigte einen „schwarzen Engel“ an, der mein „Leben nehmen“ werde. Ein weiterer warf mir vor, ich wolle seinen „Kopf behindert machen“. Der Islam sei aber stark und er werde für ihn kämpfen. Mich wünschte er in die Hölle. Er peitschte die anderen auf und skandierte wiederholt auf arabisch „ich bezeuge, dass Allah der einzige Gott ist und Mohammed sein Prophet“, in das viele umherstehende Moslems begeistert einstimmten:

Später meinte er, ich wolle ihn „verrückt machen“, was ich aber „nicht schaffen“ werde. Er meinte auch, dass ich „Angst“ hätte. Alle von uns gezeigten Koranverse seien „Lügen“:

Dann kam ein vernünftig wirkender Moslem und bestätigte, dass alle von uns zitierten Koranverse stimmen. Man müsse sich aber ansehen, in welchem „Kontext“ sie herabgesandt worden seien, also beispielsweise während eines Kriegszustandes. Dies führte zu einer interessanten Diskussion, wann diese Kontexte in der heutigen Zeit angewendet werden können:

Während unserer Kundgebung fanden sich islamkritische Bochumer zusammen, die sich darüber verständigten, ein Bürgerbegehren gegen den geplanten Bau einer Moschee in ihrer Stadt zu starten:

Zu dem skandalösen Moscheeprojekt hat die Bürgerbewegung Pax Europa ein Schreiben an den Bochumer Oberbürgermeister Thomas Eiskirch und an alle Stadträte verschickt:

Die neuen Termine der BPE-Deutschland-Tour im September, Oktober und November sind in diesem Video zu sehen:

Die nächste Kundgebung ist am Mittwoch, den 11. September von 16-22 Uhr auf dem Münchner Marienplatz mit Vorführung von Kurzfilmen. Am Freitag folgt Deggendorf und am Samstag Passau. Wer die Aufklärungsarbeit der BPE unterstützen möchte, kann unter diesem Link Mitglied werden oder spenden.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger
PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

nioemand man darf im Paradies und Allzgegennahmens durften auch ersta dann aufbauen, als wurde

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

58 KOMMENTARE

  1. Ein Moslem warf ein Feuerzeug auf mich und wurde umgehend wegen versuchter Körperverletzung angezeigt:(…)

    So lange nichts Schlimmeres passiert…

    Ein anderer Moslem kündigte einen „schwarzen Engel“ an, der mein „Leben nehmen“ werde. Ein weiterer warf mir vor, ich wolle seinen „Kopf behindert machen“. Der Islam sei aber stark und er werde für ihn kämpfen. Mich wünschte er in die Hölle. Er peitschte die anderen auf und skandierte wiederholt auf arabisch „ich bezeuge, dass Allah der einzige Gott ist und Mohammed sein Prophet“, in das viele umherstehende Moslems begeistert einstimmten:(…)

    Ja, so sind sie…

    21-Jähriger ins Gesicht geschlagen, weil er Hebräisch sprach

    In Berlin-Friedrichshain ist ein 21-Jähriger antisemitisch angegriffen worden. Der israelische Tourist unterhielt sich nach Polizeiangaben am frühen Montagmorgen gegen 5 Uhr vor der Diskothek Matrix mit Freunden auf Hebräisch.
    .
    Dies habe ein Mann gehört und dem 21-Jährigen daraufhin mit der Faust ins Gesicht geschlagen, erklärte die Polizei.
    .
    Anschließend flüchtete der Täter. Laut „Tagesspiegel“ beschrieben die Touristen den Täter als arabisch aussehend. Das Opfer erlitt demzufolge eine Gesichtsverletzung.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/21-jaehriger-ins-gesicht-geschlagen-weil-er-hebraeisch-sprach

  2. Der Islam ist automatisch politisch. Er ist eine Politische Doktrin wie der Sozialismus oder der Nationalsozialismus. Jeder kann ihn jedoch anders Leben. Muss dann aber damit Rechen von dehnen auf dehn rechten weg des Islams, auch mit Gewalt, zurückgeführt wir.

    Die sind zu bewundern die den Islam als Religion, wie die Alleviten, leben. Sie werden von dehnen angefeindet, die den Islam im waren Sinne Leben.

    Das erklärte Ziel Erdogans und über 50 anderer sunitisch Fundamentalistischer Staaten in Syrien war es, den Alleviten Bashar al Assad von der Regierung zu bringen. Die 18 Millionen Alleviten in der Türkei werden Unterdrückt. Schiiten, die Glaubensmuslime, haben eine andere Glaubensauslegung und werden verfolgt.

    Zu dem muss man den Islam in die unterteilen die Ihn nach den Versen des Propheten noch in der Diaspora Leben und dehnen die Ihn nach den Versen der Herrschaft des Propheten Leben.

    Sunnitische Fundamentalisten Leben die verschiedenen Fasen nebeneinander. Teile von Ihnen sind noch in der Diaspora. Andere gehen bereits mit Gewalt vor. Die Gewalt ist nicht nur Handgreiflich, sondern zieht auch taktisch vor. Einnehmen von Multiplikatoren Medien Kirchen Politik. Die Gesellschaft wird gegeneinander ausgespielt. Kritiker werden Verächtlich gemacht. Staatliche Vertreter werden angegriffen.

    Die Messerattacke, eines Salafisten, an einem Polizisten in Bonn, war ein gezielte Aktion um die Staatliche Autorität in Frage zu stelle. Woher wusste der Salafist die Schwachstelle an der Uniform, wo Hingestochen werden kann? Salafisten sind sunnitische Fundamentalisten, politische Muslime.
    Der gezielte ungehorsam in Bus oder Bahn oder ähnlichem, Anfeindungen von Polizisten bewirkt, dass man Muslime in Ordnungspositionen und somit in Machtpositionen bringt.

    Spuckt dir ein Muslim vor die, Füßen, dann wagt er es nur noch nicht dich direkt vor den Kopf zu spucken.
    z.B. Der Muezzinruf ist Gewalt, die alle anderen Religionen verunglimpft.

    Sure: 3:18 Übersetzt „Du sollst kein Freund haben unter Ungläubigen“. Dieses bezieht sich auch auf die, die den Glauben anders auslegen.

    Wer dem Islam angehört wird automatisch zum Bessern zum Herrenmenschen gemacht.
    Kenne wir aus dem Nationalsozialismus.

    Sie wollen die Uma, (Religiöse Gemeinschaft), die Herrschaft der Herren der Herrenreligion sein. Das Weltweit.

    Auffällig bei der Veranstaltung in Bochum war, dass gezielt Muslime im Umfeld die Besucher Angesprochen und zu manipulieren versuchten. Teile wurden gewalttätig.

    Das Problem ist wenn man Gruppenorientiert Ideologien bekehren will, wird das einzelne bekehrte Individuum, welche man überzeugt hat, in seine Kommunity zu rück kehrend. Bei nächster Gelegenheit wider umgekehrt. Wer will schon mit einer anderen Einstellung Freunde, Bekannte, Familie oder Glaubenbrüder aufgeben.

    Gruppenorientierte Ideologien sind Sozialismus, Kommunismus, Islam, Natinalsozialismius

    Wer besizt schon die Stärke, der Gewaltandrohung zu trotzen und all das aufzugeben.

  3. n Berlin ist ein 21-Jähriger antisemitisch angegriffen worden. Der Mann unterhielt sich nach Polizeiangaben am frühen Montagmorgen vor einer Diskothek im Stadtteil Friedrichshain mit Freunden auf Hebräisch.

    Dies habe ein Mann gehört und dem 21-Jährigen daraufhin mit der Faust ins Gesicht geschlagen, erklärte die Polizei.Das Opfer erlitt demzufolge eine Gesichtsverletzung. Der Staatsschutz ermittelt.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article199994384/Antisemitismus-in-Berlin-21-Jaehriger-geschlagen-weil-er-Hebraeisch-sprach.html

    Welt Community Moderator
    vor 19 Stunden
    Liebe Leserinnen, liebe Leser,

    wie Sie als erfahrene User wissen, beschränken wir uns bei Nachrichten auf gesicherte Fakten.
    Dazu gehören bei Straftaten selbstverständlich sämtliche Angaben zum Täter.
    Bleiben wir dabei! Also bitte keine wilden Spekulationen. Danke.

    ****

    Die israelische Touristengruppe beschrieb den Täter als arabisch aussehend.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/weil-er-hebraeisch-sprach-angriff-auf-israeli-in-berlin/

  4. „Kopftücher werden vom Kopf gerissen, Trägerinnen angespuckt“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article200004976/Sawsan-Chebli-SPD-Kopftuecher-werden-vom-Kopf-gerissen.html Die Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli wird oft für ihre Aussagen angefeindet. Ihre Kritiker charakterisiert sie als Menschen, die ein homogenes Deutschland wollten. Bei einigen, die Muslimen Antisemitismus vorwerfen, erkennt sie ein Ablenkungsmanöver.

    Hier noch brandneu für den Nachtclub – kluge Worte von Sawsan …

  5. Herr Stürzenberger Danke für Ihr unermüdliches Engagement in diesen schweren Zeiten! Der Islam gehört meiner Meinung nach verboten! Der Staat Angola hat’s gemacht und es geht seitdem prosperierend und sukzessive aufwärts mit Angola! Islam hinterlässt nur eines: verbrannte Erde und Leichen!

  6. Gegen 5 Uhr morgens unterhielten sich vier Touristen aus Israel vor der Diskothek Matrix am Warschauer Platz auf Hebräisch. Ein Mann, der das Gespräch hörte, ging plötzlich auf einen von ihnen, den 21-Jährigen, zu und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Anschließend flüchtete er.
    Der Geschlagene erlitt eine Gesichtsverletzung und konnte vor Ort behandelt werden. Die Touristen beschrieben den Täter als arabisch aussehend. Der Staatsschutz ermittelt.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/nach-angriff-auf-israelis-antisemitismusbeauftragter-spricht-von-jagd-auf-juden-in-berlin/24995752.html

  7. Das mit politischem Islam ist doch kompletter Unsinn. Islam ist Islam und damit hat es sich soll Erdo gesagt haben. Da dürfte er Recht gehabt haben. Das ist wie die Diskussion, ob jetzt die DDR oder andere kommunistische Staaten jetzt kommunistisch oder sozialistisch sind/waren. Beides ist egal wies genannt wird, dasselbe

  8. uli12us 11. September 2019 at 01:52

    Das sehe ich genau so. Ich trenne den Islam auch nicht in politisch, kulturell, sexuell, religiös usw. Für mich nur eine faschistische Ideologie, als Religion getarnt.

  9. OT

    SUV-„Unfall“ in Berlin.

    Nach wie vor keine Infos zum Fahrer.
    Wenn es „Manne“ gewesen wäre, hätte sich BLöD doch längst mit ihm unterhalten, oder wenigstens Name und Bild gedruckt, oder?

    Horror-Unfall in Berlin (vier Tote) Porsche-Fahrer hat das Krankenhaus verlassen
    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/porsche-unfall-in-berlin-mit-4-toten-fahrer-hat-krankenhaus-verlassen-64553022.bild.html

    War es ein krankheitsbedingtes Unglück oder Selbstüberschätzung? Auch vier Tage nach dem tödlichen Porsche-Crash in Berlin ist die Unfallursache noch nicht geklärt. Aus Ermittlerkreisen hieß es zuletzt, der Fahrer habe einen epileptischen Anfall am Steuer erlitten.

    In BILD erklärt ein Unfallanalytiker, der das Dashcam-Video des Unfalls in voller Länge gesehen hat, warum das unwahrscheinlich ist.

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/berlin/berlin-aktuell/porsche-unfall-in-berlin-unfall-experte-zweifelt-an-epilepsie-theorie-64536672,view=conversionToLogin.bild.html (Bezahl)

  10. Trismegistos 11. September 2019 at 01:26

    Habe gerade versucht, diesen Schwachsinn zu kommentieren. Als erster ! Nach 5 min – Anzahl der Kommentare : 0 ! Und ich hatte nur nach den Quellen für Schäbligs Behauptungen gefragt, aber das ist denen wohl zu suspekt ! Also immer noch Zensur wie gehabt. Und die Olle faselt von Integration, aber ihr steuersubventionierter Vater, seit 40 Jahren in D vom Steuerzahler alimentiert, spricht wohl immer noch kein Wort deutsch. Bei der Mutter wird es nicht viel besser aussehen, sie kann aber bestimmt : ALDI !

  11. Heimlich, still und leise hat die AfD den bayerischen Landesverband von „Pax Europa“ samt Michael Stürzenberger am 3.September 2019 auf die Unvereinbarkeitsliste gesetzt.

    Auffällig ist das dies nach der Kundgebung von „Pax Europa“ in Solingen (Vom AfD Kreisverband Solingen mitorganisiert!) erfolgte.

    Das ist eine klare Ausgrenzung und Kriminalisierung von „Pax Europa“ und Michael Stürzenberger die die AfD (Der „liberale“ Teil der AfD!) damit vollzogen hat.

    Die Nerven scheinen bei Teilen der AfD wirklich blank zu liegen wenn es um den Verfassungsschutz geht, anders ist dieses Verhalten nicht mehr zu erklären. Man kann nur hoffen das es nach der Wahl in Thüringen zur längst überfälligen Auseinandersetzung zwischen dem „Flügel“ und den „Liberalen“ kommt. Ich hoffe das der „Flügel“ gewinnt und mit dieser unsägliche Anbiederungspolitik an den Mainstream aufhört. Die komplette Übernahme durch den Flügel tut Not um den Irrsinn mit der Unverinbarkeitsliste und andere Parteiverbote zu stoppen.

    Es würde nicht wundern wenn Journalisten von PI-News als nächstes Hausverbot bei der AfD bekommen oder das Herr Martin E. Renner seine Kolumne, die auf Pi-News alle zwei Wochen erscheint, nicht mehr schreiben darf.

  12. VivaEspaña 11. September 2019 at 01:57

    BILD sprach mit den Toten !
    Aber erstmal SUV`s verbieten. Mit einem Corsa mit 100 km/h schaffe ich das auch ! Mir tut es nur leid um die Opfer.
    Und : Ich hatte mal einen Epilektiker in der Familie. So einen Anfall beim Autofahren, der wäre im ZickZack gefahren und hätte bestimmt weder Gas- noch Bremspedal gefunden.

  13. boese onkels 11. September 2019 at 02:02

    Zustimmung ! Ich bin auch für den Flügel, diese Distanzeritis und das weiche Rumgeschwurbel der anderen stört mich schon lange. Die AfD wird jeden Tag hundertfach hoch³ gebasht, aber ja nicht die Schnauze verbrennen. Diesen System-„Politikern“ und ihrer treu ergebenen Lügenpresse gehört ständig Feuer unter den Arxx gemacht ! Diese „Elite“ muss jeden Tag spüren, das es noch eine Opposition gibt ! Trotzdem wähle ich AfD, ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

  14. Eine Stellungnahme von Michael Stürzenberger zu „Pax Europa“ und der AfD Unvereinbarkeitsliste wäre wünschenswert.

  15. Andreas aus Deutschland 11. September 2019 at 02:08

    Unfall-Fahrer bekommt im Krankenhaus Polizeischutz
    Auch drei Tage nach dem schrecklichen Unfall in Berlin-Mitte liegt der Fahrer schwerverletzt im Krankenhaus. Hier wird er von der Polizei hermetisch abgeschirmt, wie RTL jetzt aus Polizeikreisen erfahren hat. Es liege zwar keine konkrete Bedrohung vor, es handele sich aber um vorsorgliche Schutzmaßnahmen.

    9. September 2019 – 14:59 Uhr
    https://www.rtl.de/cms/nach-horror-unfall-in-berlin-porsche-fahrer-unter-polizeischutz-4401745.html

  16. boese onkels 11. September 2019 at 02:02

    Heimlich, still und leise hat die AfD den bayerischen Landesverband von „Pax Europa“ samt Michael Stürzenberger am 3.September 2019 auf die Unvereinbarkeitsliste gesetzt.

    Setzt diesen Bundesvorstand endlich ab!

  17. Ja, so kennt und liebt man sie…
    :mrgreen:

    Sie wollen mich behindert im Kopf machen

    Ja, ich denke mal, das haben sein Onkel und seine Tante bei seiner Zeugung bereits weitgehend erledigt und der klägliche Rest der Synapsenverknüpfungen ist dem IslamMist zum Opfer gefallen.

    ——————–

    uli12us 11. September 2019 at 01:52

    Das mit politischem Islam ist doch kompletter Unsinn. Islam ist Islam und damit hat es sich soll Erdo gesagt haben.

    Das seh ich genauso, Islam ist Islam und damit hat es sich.
    Das hat Erdolf übrigens tatsächlich gesagt.

    Allerdings hab ich mich vor einigen Jahren schon gefragt, was denn wohl passieren würde, wenn ein grosser Teil von uns Deutschen – oder von anderen europäischen Völkern – kapiert, dass der politische Teil des Islam gefährlich für Volk, Kultur, Staat und Land ist, deshalb von den Mohammedanern erwartet und fordert, das Politische aus dem Koran zu streichen und die das aber strikt ablehnen.
    😉
    Ich bin zu dem Ergebnis gekommen, dass dann die Bereitschaft, eine Heimreiseverfügung zu unterstützen, gehörig steigen dürfte.

  18. VivaEspaña 11. September 2019 at 02:25

    Andreas aus Deutschland 11. September 2019 at 02:08

    Unfall-Fahrer bekommt im Krankenhaus Polizeischutz
    Auch drei Tage nach dem schrecklichen Unfall in Berlin-Mitte liegt der Fahrer schwerverletzt im Krankenhaus. Hier wird er von der Polizei hermetisch abgeschirmt, wie RTL jetzt aus Polizeikreisen erfahren hat. Es liege zwar keine konkrete Bedrohung vor, es handele sich aber um vorsorgliche Schutzmaßnahmen.

    Das kommt mir seltsam vor und ich beginne langsam, die Geschichte mit dem Unfall tatsächlich zu glauben – und jetzt möchte ich wissen, wer denn die Opfer waren, dass man einen Unfallfahrer derart unter Schutz stellen muss und vor wem man ihn schützen muss.

    Mittlerweile scheint der Fahrer aber draussen zu sein und einen Namen gibts auch – demnach ist es keiner der üblichen Verdächtigen.
    https://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/toedlicher-unfall-in-berlin-porsche-suv-fahrer-hat-klinik-bereits-verlassen
    Hier heisst es dann, die Opfer wären ein Spanier und ein Brite und eine Frau und ihr Enkel ohne Herkunft und Nationalität.

  19. Und noch was zum Unfall in Berlin-Mitte…

    Über die Möglichkeit eines Technikversagers hat noch gar keiner was gesagt.
    Immerhin ist bei den Dingern auch die Drosselklappe – also das Gas – vollelektronisch angesteuert.
    Wenn die Elektronik einen Aussetzer hat und „Vollgas“ sagt, dann macht das Ding auch dann einen Satz nach vorne, wenn auf dem Gaspedal kein Fuss ist.
    Und abbremsen kann man sowas dann auch nicht wirklich.
    Sollen bei dem Unfall nicht die Bremsleuchten geleuchtet haben?

  20. Für VivaEspaña

    Wenn Schwierigkeiten mit dem „Error 500“ auftreten, dann liegt das möglicherweise am Cache Ihres Browser, der defekte Daten gespeichert hat oder zu voll ist und dann mit einer Anfrage den Fehler auslösen kann. Dieser Zwischenspeicher sollte mal vollständig gelöscht werden oder probieren Sie einen anderen Browser.
    Auch ein Suchlauf mit dem AdwCleaner (kostenlos) kann nicht schaden, um zu sehen ob sich schädliche oder unerwünschte Programme auf Ihrem Rechner befinden und ihn ausbremsen. Der „Cleaner“ findet solche Programme und kann sie auch gleich löschen, wenn das gewünscht ist.

    Hier gibt es den „Cleaner“, falls er noch nicht vorhanden sein sollte.

    https://www.malwarebytes.com/adwcleaner/

    Wünsche viel Erfolg !

  21. @ Andreas aus Deutschland 11. September 2019 at 02:08
    @ VivaEspaña 11. September 2019 at 01:57
    „Aber erstmal SUV`s verbieten. Mit einem Corsa mit 100 km/h schaffe ich das auch

    zum angebl. reizwort esjuvieh ein unaufgeregter, fundierter, umfassender artikel
    „Man muss genauer hinschauen“ *
    https://www.kn-online.de/Mehr/Auto-Verkehr/Experte-ueber-SUVs-Man-muss-genauer-hinschauen

    * und auf MINT-basis diskutieren koennen – also nicht gruen-betroffen sein.

  22. boese onkels 11. September 2019 at 02:02

    Heimlich, still und leise hat die AfD den bayerischen Landesverband von „Pax Europa“ samt Michael Stürzenberger am 3.September 2019 auf die Unvereinbarkeitsliste gesetzt.
    Unglaublich von der AfD . Michael Stürzenberger wird nicht müde die AfD als einzige Partei herauszustellen, die sich gegen den politichen Islam stellt. Die PAX Mitglieder in NRW stehen überwiegend ebenfalls auf dieser Liste. Deren Fehler? Sie haben sich gegen den Moscheebau in Köln gestellt und damit Pro unterstützt. Die AfD sollte unbedingt ihre Liste überarbeiten. Wichtige Unterstützer und Mitstreiter werden ausgegrenzt. In Bayern und in NRW sind im nächten Jahr Kommunalwahlen. Mit dem AfD Personal wird es schwierig alle Listen zu besetzen. Im Osten hat das nicht mal überall funktioniert. Wie soll das im Westen gehen? Die aktiven , erfahrenen Streiter vor der Türe stehen zu lassen ist schon fahrlässig.

  23. heute ist der 11. september, 24 stunden lang, weltweit, an jedem ort

    jeder weiss, was er 2001 an diesem tag um vormittags nyc ortszeit gemacht hat,
    dann aus medien erfahren, spontan gedacht und mit freunden diskutiert hat.
    und nach immer mehr details hat jeder bemerkt, wie er sich seither veraendert hat,
    im denken, hinterfragen, beurteilen und entscheiden, aktiv gegen terrorismus zu handeln.

    ich erwarte und weiss, dass heute auch pi 18 jahre nach „9/11“ ™ erneut dazu artikelt
    HAttps://comps.canstockphoto.com/911-patriot-day-sticker-with-lettering-eps-vector_csp60467044.jpg

    die illustrierende grafik ist eine der wenigen ohne us-flagge. ich habe sie gewaehlt,
    weil die islamischen anschlaege (es waren 4 flugzeuge !) vom 11.9.2001 stellvertretend
    fuer alle weiteren stehen und fuer die groesste bedrohung der ganzen welt inkl islamien:

    die polit-ideologie islam.

  24. @ LEUKOZYT 11. September 2019 at 07:09
    @ Andreas aus Deutschland 11. September 2019 at 02:08
    @ VivaEspaña 11. September 2019 at 01:57
    „Aber erstmal SUV`s verbieten. Mit einem Corsa mit 100 km/h schaffe ich das auch
    ———-
    Ich fahre auch so ein Teil, weil es ein sicheres und angenehmes Fahrgefühl ist. Steig ich in eine Limo ein, hab ich die ersten Kilometer erst mal ein unsicheres Gefühl, da diese relativ niedrig sind und einem die anderen Autos „bedrohlich nahe“ vorkommen. Ich habe einen relativ niedrigen Verbrauch, fahre vorschriftsmäßig und rase nicht auf Autobahnen, Bundes- und Kreisstraßen sowie durch geschlossene Ortschaften. Und wähle AfD. Aber genau diese Raserei ist mir bei vielen gut bekannten Grünen aufgefallen, egal ob mit SUV oder Polo. Die jüngeren Klimahüpfer sind da besonders hervorzuheben.

  25. # nicht die mama 11. September 2019 at 02:29

    “ Das mit politischem Islam ist doch kompletter Unsinn. Islam ist Islam und damit hat es sich soll Erdo gesagt haben.

    Das seh ich genauso, Islam ist Islam und damit hat es sich.
    Das hat Erdolf übrigens tatsächlich gesagt.“

    Natürlich weiß Stürzenberger das auch.
    Die Nummer mit dem „politischem“ Islam ist taktischer Natur um so besser an die normale Bevölkerung zu kommen und die eigene Kampagne weniger angreifbar zu machen.
    Wird allgemein gegen DEN Islam argumentiert finden viele das nicht gut weil sie ja das mit der Religionsfreiheit eingehämmert bekommen haben und schalten ab. Wird dagegen auf „politisch“ gepocht sind die Leute eher bereit zuzuhöhren.

    Michael weiß ganz genau daß die Sprenggläubigen eine Aufdröselung niemals mitmachen werden und daß es so oder so auf ein Verbot DES Islam hinauslaufen muß.

  26. @Bedenke 1.19h
    Obwohl ich das fast alles weiß, haben Sie sich dankenswerterweise nochmal die Mühe gemacht und die Bedrohung durch den Islam schlüssig erläutert und aufgelistet. Immer wenn einem das Ganze wieder zu Bewußtsein kommt, wundert man sich, wie viele Andere das einfach nicht sehen und begreifen wollen oder können. Sie haben auch, wenn ich das sagen darf, eine Reihe von Rechtschreibfehlern gemacht- kein Problem ! Von daher denke ich aber, dass Deutsch vielleicht nicht Ihre Muttersprache ist ?

  27. „Wer sind sie,was machen sie ,was erlauben sie“ sagte hier ,so ein neues Goldstück Merkels. Solche feinen Fickfrösche haben wir uns hier eingehandelt. Die werden wir nie mehr los ! Das wird hier noch ein harter Kampf in Europa dieses Gesindel in ihre Schranken zu weisen.
    Die Kraft und Nerven von Michael Stürzenberger möchte ich gerne mal haben. Wo her nimmt dieser Mann immer und immer wieder die Power mit dem Gesocks der Linken ,aber auch der illegal eingereisten ,eingechleusten aufzunehmen.

  28. Ich muss den Herrn Stürzenberger echt bewundern. Dass der sich das antut mit diesen rotzfrechen Typen. Schön ist, wenn sie immer wieder ihr wahres Gesicht zeigen.

  29. @wokker
    Genau das ist der Sinn der Aktion. Natürlich ist der Islam der Islam!
    Und er ist mit keinem Grundgesetz, nicht mal mit normalem Menschenverstand vereinbar! Aber ich denke Menschen wie Seyes atan (ich hoffe ich habe es richtig geschrieben) können sich sehr wohl von den zur Gewalt aufrufenden Verse distanzieren. Es wird nur ein geringer Teil sein,der es akzeptiert. Aber dann könnte der Islam seine Legitimation als Religion verlieren, was auch wünschenswert ist, denn seien wir mal ehrlich, streicht man jeglichliche Gewalt aus diesem Hassbuch des Teufels, bleibt wahrscheinlich nur der Titel nach und der Rest würde auf ein Post-it passen!
    Der Islam ist eine Ideologie, die auf der ganzen Welt verboten sein müsste, genau wie Kannibalismus, oder Menschenopfer.
    Selbst dem Teufel war der Islam zuviel. Deshalb ist er aus der Hölle auf die Erde befördert worden.

  30. Fragen:
    Warum kämpft PAX E . nicht gegen Sozialismus/Internationalsozialismus, sondern explizit gegen Nationalsozialismus?
    Warum kämpft PAX E. nicht gegen Kapitalismus?
    Bei der Genauigkeit, die Stürzenberger sonst zu leisten bemüht ist in seiner Wortwahl, sollte ich da von Nachlässigkeit ausgehen?

  31. „Er wolle seinen Kopf behindert machen.“ 😀

    Kann man bei solch geistigem Tiefflug sich noch das Lachen verkneifen?

    Ich glaube ich würde laut loslachen.

    Gruß & Danke für deine Engagement.

  32. Zu Cheblis – ihres Zeichens „Staatssekretärin für Dedöns” (Quelle: Broder) – Auslassungen in der WELT habe ich einen Lieblings-Leserkommentar gefunden:

    =======================================
    GerdS
    vor 4 Stunden
    Mich persönlich stört ja dieses völkische Denken. Oder wie wird man „Palästinenserin“? „Diejenigen, die in Palästina (schon länger?) wohnen“ ist es ja wohl nicht. Das wären ja nun zweifellos auch alle Israelis und sonstigen dauerhafte Bewohner des Landstrichs „Palästina“. Muss wohl was mit Blut, Abstammung, Ethnie oder Kultur zu tun haben. Und dann steht da sogar ausdrücklich was von „palästinensischer Identität“. Shocking.
    =======================================

  33. > Islambehinderter Moslem jammert, man wolle seinen Kopf behindert machen?

    Klingt lustig, ist aber nicht ganz falsch. Der Mann hat eine sehr begrenzte Auffassungsgabe und Selbstreflektionsfähigkeit. Er hat nie verstanden, warum er eigentlich woran glaubt, und jetzt tröpfeln erste Zweifel in sein Hirn. Statt jetzt aber den Geist zu öffnen und sich zu bemühen, zu verstehen, blockt er lieber ab, aus Angst um seinen — tatsächlich sehr schwachen — Glauben. Andere greifen in dieser Situation zur Gewalt, was Allah hier verhüten möge.

  34. Sehr geehrte PI-Redaktion,

    dies ist kein Kommentar zu obigem Artikel.

    Ich meine, daß der Überfall auf Herrn Tim Kellner bzw. auf seinen Motorradklub (siehe seinen youtube-Kanal bzw. pro-de.tv) einen Bericht wert wäre.

    Abgesehen davon, daß der Überfall die unglaubliche Gewaltbereitschaft der Invasorenclans zeigt, stellt die Reaktion der Gerichtsbarkeit (Richter, Staatsanwaltschaft) einen Skandal dar.
    Glücklicherweise kam es dabei zu keinen Gewaltätigkeiten gegen Herrn Kellner oder gegen die Klubmitglieder.

    Vielleicht könnten Sie ja dafür Herrn Kellner als Gastautor gewinnen.

    Es ist unfassbar welche Zustände in Deutschland herrschen. Wir müssen alles daransetzen, daß die Nachdenklicheren und Vernünftigeren unter den Nicht-AfD-Wählern die tatsächliche Bedrohungslage in Deutschland zur Kenntnis nehmen.

    Beste Grüße
    GetGoing2

  35. Es gibt keinen guten Islam u.
    keinen bösen politischen Islam.
    Es gibt nur einen Islam u. dieser
    ist durch u. durch politisch, ob es
    um Frauenschlagen, Beten oder
    Töten geht.

  36. Ungarischer Geheimdienst: Tausende Migranten bereiten Bürgerkrieg in Deutschland vor – Video

    Während deutsche Politiker und Medien keine Gelegenheit auslassen, uns weiterhin die neue bunte Welt von Multikulti schmackhaft zu machen, warnt der ungarische Geheimdienstmitarbeiter Laszlo Földi, zur besten Sendezeit im staatlichen ungarischen Fernsehen, vor Zehntausenden Migranten, die – finanziert mit Ölgeld – einen Bürgerkrieg in Deutschland vorbereiten. Sie werden aus den sogenannten“NO-GO-Areas“ heraus losschlagen und ihr Kampfgebiet sukzessive erweitern. Gleichzeitig werden islamische Parteien gegründet, die dann auch politisch die Macht in Deutschland übernehmen.

    https://bit.ly/2lIbyg2

  37. @ StopMerkelregime 11. September 2019 at 12:19

    Gutmenschen unterstützen das sogar. Dabei werden sie selbst Opfer bei eienr Islamisierung.

  38. @Haremhab 11. September 2019 at 12:47
    StopMerkelregime 11. September 2019 at 12:19

    Mit dem Islam wollen sie die Nationalstaaten zerstören.
    Opfer sind Kollateralschäden für ihre Multikulti-Ideologie.

  39. uli12us, 11. September 2019 at 01:52
    „[…] Das ist wie die Diskussion, ob jetzt die DDR oder andere kommunistische Staaten jetzt kommunistisch oder sozialistisch sind/waren. Beides ist egal wies genannt wird, dasselbe „

    Nein. Sozialismus und Kommunismus sind nicht dasselbe. Sozialismus ist die Vorstufe des Kommunismus.

    Ein Samen ist keine Pflanze und eine Made keine Fliege.

    U. a. ist der Kommunismus als klassen- und geldlose Gesellschaftsform deklariert gewesen, während es im Sozialismus noch Klassen (= Gesellschaftsschichten) und Geld gibt. Gemessen an dem Nichtvorhandensein von Schichten und Geld könnte man die Gesellschaftsordnung, in der die Star-Trek-Filme spielen, durchaus als eine Art Kommunismus bezeichnen …

  40. Im 5. Video „„Die genannten Koranverse stehen so im Koran“ – sachliche Debatte zwischen Moslem und Stürzenberger“ sagte der Moslem ab ca. Minute 1.35:

    „[…] Allah versorgt die Menschen, ob Muslim oder Nichtmuslim, ob Jude, Christ oder was auch immer. Allah versorgt uns mit Regen. Allah versorgt uns mit Essen, mit Trinken, mit all diesen Dingen. Allah hat uns all diese Möglichkeiten geschaffen. Allah heißt/weiß(?) auch am besten, Allah kennt die Zukunft, Allah ist nicht so wie die Menschen, die nicht wissen, was morgen passiert. Wir möchten, daß die Menschen diesem Allah Folge leisten. Daß sie so leben, wie er möchte. Und das wollen wir den Menschen auf eine friedliche Art und Weise erzählen. Wer glaubt, der kann glauben. Es gibt auch Verse, wo er im Koran sagt: ‚Sprich die Wahrheit [dann kommt etwas auf Arabisch – ?]. Wer glaubt, der glaubt. Und wer Allah(?) ablehnt, der lehnt ab.‘ Also, kein Muslim in diesem Land hat das Interesse, daß man irgendwelche Leute bekämpft oder irgendwelchen Leuten Gewalt antut. Der Islam lehnt diese Sache ab. Sie sind vielleicht dagegen. Sie haben ’ne andere Meinung, aber ich möchte hier einmal klarstellen, daß [hier quatschte dann ein anderer Moslem so laut, daß der Rest des Satzes nicht nicht mehr zu verstehen war. Dann folgt die Antwort von M. S.] […]“

    1. Wenn Allah die Moslems mit Essen, Trinken und all diesen Dingen versorgt, dann sind wir, in deren Ländern sie leben, Allah, wenngleich wir den Regen großzügig allein gewähren lassen und ihn nicht an- oder ausstellen. Und sie müßten uns deswegen anbeten.

    2. Der kann erzählen, was und soviel er will. Ich habe keinesfalls vor, mich unter die Knute des Islams zu begeben, jedenfalls nicht freiwillig! Von jeglichem dialektischen Stußgelabere, DDR + Neu-BRD, habe ich die Schnauze sowas von voll, daß das mindestens noch für meine nächsten 125000 Leben reicht! Ich war froh, daß mit dem Ende der DDR dieser Mist zu Ende war – und muß nun erleben, wie dieses Zeug von mehreren Seiten – schlimmer als jemals in der DDR – sich erneut(!) wie ein zäher Schleim über unser Land ausbreitet, uns die Luft zum Atmen nimmt und diejenigen, die das Klardenken nicht verlernt haben, sowie jene, die gerade aufwachen, zum Feind der Demokratie usw. erklärt hat.

    Es ist absolut unglaublich, was hier passiert!

    In den 80ern noch fragten Westdeutsche: ‚Warum tut Ihr nichts dagegen?‘ Und wenn man heute diese Frage im Zusammenhang mit dem Nennen der Zustände von heute und Parallelen zur DDR-Zeit bis vor 30 Jahren in die andere Richtung stellt, erntet man oft komische Blicke und, geringstenfalls, Unverständnis dafür, ansonsten, auch nach Kommentierung, die inflationären Diffamierungen ‚Nazi‘, ‚Rassist‘, ‚Menschenfeind‘ und dgl. mehr. Womit dann auch jegliche weiteren Diskussionen zu diesem Thema mangels Argumenten abgewürgt sind, da auf weitere Gesprächsangebote nicht reagiert wird. Und das ist schon seit mindestens 10 Jahren so – selbst damals erlebt. Und auch da waren – für mich nicht nachvollziehbar, was ich denen im Forum mit Begründung auch sagte – Schwule schon vehemente Islamschützer …

    Zu A. M.: Allein schon wegen der Art, wie sie mit Erwachsenen redet – Einlullung im Tonfall einer Märchenvorleserin im Kindergarten -, ist es kein Wunder, daß bei ihren Dauerhörern das Gehirn aussetzt oder in den Zombiemodus geht, wenn/weil sie nicht abstellen!

    Was besonders kraß ist, ist, daß viele jener Leute (Bürgerrechtler und Prominente), die damals zusammen mit den DDR-Bürgern gegen das DDR-System auf die Straße gingen und sogar Reden hielten, sich heute als betonköpfige Wendehälse hervortun und jene, die wieder gegen ein System, das arrogant über die Köpfe der Bürger hinweg agiert, auf die Straße gehen, beschuldigen, „ihren Kampf“ von 1989 und die Ziele von 1989 zu verraten. – Es ist genau umgekehrt!

    3. Zitat: „[…] Wir möchten, daß die Menschen diesem Allah Folge leisten. Daß sie so leben, wie er möchte. Und das wollen wir den Menschen auf eine friedliche Art und Weise erzählen. […]“

    Aha, ein Moslem auf Missionierungstour! Mittelfinger + „Schleichdi“. Mehr braucht man dazu nicht zu sagen …

    Und: Ich will auf gar keinen Fall so leben – ich hab doch keinen Hirnschaden!!!

    4. Zur Aussage „[…] Also, kein Muslim in diesem Land hat das Interesse, daß man irgendwelche Leute bekämpft oder irgendwelchen Leuten Gewalt antut. Der Islam lehnt diese Sache ab. […]“

    Is klar, kennen wir zur Genüge: Der Islam hat nix mit dem Islam und der Koran nix mit dem Koran, der Islam nix mit dem Koran und der Koran nix mit dem Islam zu tun. Und alles hat nix mit Mohammed zu tun.

    Allein schon die Aggressivität und das Gekreisch, mit denen Moslems immer wieder auf den Veranstaltungen von M. S. auftreten, zeigt doch das Gegenteil.

    Was ist mit den Raubüberfällen, Vergewaltigungen, Körperverletzungen, Morden?

    Ende 2017 wurde in Schwerin gerade noch rechtzeitig ein Moslem (20jähriger syrischer „Flüchtling“) verhaftet, der in der ihm vom Dt. Volk zwangsgesponsorten Wohnung mit allerlei Chemikalien eine Autobombe bauen wollte, mit der er mindestens 200 Personen („Ungläubige“) hätte umbringen oder verletzen können. https://www.svz.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/Haftstrafe-fuer-Yamen-A-gefordert-Staatsanwaltschaft-haelt-in-Schwerin-festgenommenen-Syrer-fuer-mutmasslichen-Terroristen-id21644262.html vom 13.11.2018

    {Sarkasmus an}
    Ganz vielen lieben Dank dafür, Frau Merkel, nicht nur für die Aberhundertmilliarden € teuren Millionen Illegalen, sondern für alles, was Sie entgegen dem bereits 4x von Ihnen geleisteten Amtseid als Bundeskanzlerin aus diesem Land gemacht haben!
    {/Sarkasmus aus}

    Aber das paßt zu ihr. Hat sie doch beim Abschiedsbesuch von Obama 2016 gesagt (man kann das nicht oft genug zitieren) (ab 39.47: https://youtu.be/48D2IM042p0 ). Der ungehorsame Teil des Dt. Volkes muß zur Räson gebracht werden, wenn es nicht anders geht, eben mit Gewalt:

    „[…] Aber was nicht sein kann, ist, daß die, die bestimmten Gruppen zugeordnet werden, sagen: ‚Wir sind jetzt das Volk und der Rest ist nicht das Volk‘. Dazu bin ich damals in der DDR nicht froh gewesen, daß das Volk dann was zu sagen hatte, nachdem es das viele Jahrzehnte nicht hatte. Und deshalb, glaube ich, brauchen wir natürlich immer wieder auf neue Gegebenheiten neue Antworten. Aber die Prinzipien haben Bestand […]“

  41. Den Islam zu säkularisieren ist der richtige Weg – anders kann man das bei unserer Religionsfreioheit nicht hinbekommen. –
    Dazu ist eine Analyse des „Gottesbuches KORAN“ dringend erforderlich …. Dann dilt es die dortigen Aussagen auf Kompatiblilität mit unserer Verfassung abzuklopfen.

    Hier solten die katholischen und evangelischen Gelehrten der Universität und der Bistümer ihre Hausaufgaben erledigen…

    Wer oder was hindert uns daran ….?
    Wir anlalysieren doch auch andere Botschaften anderer Religionen.
    Auch solten Islamgelehrte sich dabei diesen Aussagen des Korans stellen…
    Kein „Herumeiern“: das ist die falsche Übersetzung, das ist aus dem ZUsammenhang gerissen… das ist abrogiert…. All das muss dabei geklärt werden.

    FAZIT: Herr Stürzenberger ist da schon auf einem gangbaren Weg: die Bevolkerung über die Aussagen des „POLITISCHEN Islams“ zu konfrontieren.

    Und wenn es um islmische Nächstenhilfe und Unrterstützung von Armen geht .. ja da wird ja doch niemand was einzuwenden haben: einen friedlichen ISLAM – ja gerne …

    Aber einen Jijad, um das Land der Gäste zu erobern … und die „Ungläubigen“ zu unterwerfen –
    das ist an uns eine KRIEGSERKLÄRUNG !

    OT: Wokker 11. September 2019 at 08:45

    # nicht die mama 11. September 2019 at 02:29

    “ Das mit politischem Islam ist doch kompletter Unsinn. Islam ist Islam und damit hat es sich soll Erdo gesagt haben.

    Das seh ich genauso, Islam ist Islam und damit hat es sich. Das hat Erdolf übrigens tatsächlich gesagt.“

    Natürlich weiß Stürzenberger das auch.
    Die Nummer mit dem „politischem“ Islam ist taktischer Natur um so besser an die normale Bevölkerung zu kommen und die eigene Kampagne weniger angreifbar zu machen.
    Wird allgemein gegen DEN Islam argumentiert finden viele das nicht gut weil sie ja das mit der Religionsfreiheit eingehämmert bekommen haben und schalten ab. Wird dagegen auf „politisch“ gepocht sind die Leute eher bereit zuzuhöhren.

    Michael weiß ganz genau daß die Sprenggläubigen eine Aufdröselung niemals mitmachen werden und daß es so oder so auf ein Verbot DES Islam hinauslaufen muß.

  42. Joe Kaeser, Chef von Siemens kritisiert die AfD. Sein Vorgänger Heinrich von Pierer ging von Siemens direkt zur tuerkischen Koc-Holding, war dort im Aufsichtsrat für weissen Ware zuständig, Waschmaschinen etc. Daher kommen die meisten deutschen Markengeräte, nicht nur für Siemens. Klar das Kaeser seine Hersteller mit sehr islamkritischer AfD belasten will. Nur Miele baut ein Werk in Polen und schneidet hier in D jetzt erst raus.

  43. Agent Provokateur Erdogan zählt nur noch bis drei, dann sind die fünf Millionen Flüchtlinge da. Wird die AfD sofort Auswanderungspartei sein und sie zurück nach Griechenland bringen? Wohl kaum. Erdogan ist kein Feind der Sunniten. Er gönnt den Syrern ein Zuhause in Almaya. Sind die Deutschen erstmal in den Waggons…ist auch genug Platz da. Die Horrorversion der Grünen, eine AfD mehrheit mit eigener Regierung, liesse natürlich alle Syrer in Waggons pferchen und in EU-Lager an die tuerkisch-bulgarische Grenze bei Edirne bringen, wo die meisten Moslems in Bulgarien leben. Erdogan setzt taktisch auf ein mehrheitlich sunnitisches Deutschland und will den Schiiten zuvorkommen. Wie viel Geld wollen die Bulgaren für diese Lager an der Grenze. Oder ist der Assad Einfluss durch Russland auch dort zu groß. Dann bleibt wirklich nur Ostdeutschland, der Gleichheit wegen.

Comments are closed.