„Wie könnt ihr es wagen.“ Mit diesen Worten fauchte Greta Thunberg am vergangenen Montag die Deligierten der UNO-Klima-Konferenz an. Ist die Ikone der Friday’s for Future mit ihrem Auftritt zu weit gegangen? Oder hat sie die versammelten Staats- und Regierungschefs überzeugt. Die Woche COMPACT hat nachgeschaut. Das sind die  Themen im Einzelnen: Fridays für Verbote? – Die Klimademos sind zurück / Ikone der Apokalypse? – Greta Thunberg vor der UNO / Umweltkiller Windkraft? – Die Folgen der Energiewende /
Wie weiter in Brandenburg? – Was Zukunft Heimat im Landtag will / Das All war Deutsch – Wie Sigmund Jähn die DDR veränderte.

image_pdfimage_print

 

37 KOMMENTARE

  1. Nein, nein, das war schon gut so.

    Schließlich musste sich ja Greta auf das intellektuelle Niveau der anwesenden, inklusive Frau Dr Merkel, begeben.

    Frau Dr Merkel versteht sowieso nur sehr vereinfachtes Deutsch. Ich halte Frau Dr Merkel nicht für eine Autistin, aber erstaunlicherweise überfordern sie komplexe Zusammenhänge völlig und sie ist ein klassischer „Ein Themen“ Mensch: ich bin auserwählt worden, die Welt zu retten!

    Es war auf jeden Fall ein tolles Spektakel. Mir ist schon klar, dass bei der UN jeder Idiot sprechen darf, aber mir ist nicht klar, wer dann die Auswahl trifft, WELCHER Idiot dann tatsächlich spricht. Ich bin sicher, dass fast alle Anfragen von Personen abgelehnt werden, die gerne auch einmal sprechen würden. oder glaubt vielleicht jemand, dass ich mir Hoffnung machen darf, in der UN Versammlung zu sagen dass die Klimakatastrophe gar nicht so schlimm ist? Hmmm…

    Also wer steckt hinter dem Kind?

  2. Das Ganze hat sehr viel mit der Attacke auf Paragraph 219a , #metoo oder Refugees Welcome gemein.

    Hysterikerinnen, die sich im Wahn einbilden irgendwer hatte ihnen „ihr Leben gestohlen“, jammern, heulen und brüllen und alle nicken schuldbewusst. Selbst bestätigte Geisteskrankheiten der Rädelsführerinnen mindern deren Glaubwürdigkeit nicht. Wobei bei der Mehrheit die Geisteskrankheit für jeden offensichtlich ist.

    Der Zweck heiligt die Mittel, lügen und betrügen und fantasieren sind keine Grenzen gesetzt.

    Um die Idiotinnen scharen sich rasch die Warmduscher wie Putzerfischen. Wer sich dem hysterischen Mob in den Weg stellt, der wird sozial abgeschlachtet und finanziell ausgeweidet.

    Ach ja, sowas hatten wir schon mal bei uns: Anfang der 1930 Jahre nämlich, als ein kleiner militanter Haufen Schreihälse die Straße und schließlich die Alleinherrschaft übernahm.

  3. Übrigens:

    Im New York marschierte der Bürgermeister mit in der Demo for Future. Sein Amt meldete hinterher 60’000 Teilnehmer. Die Veranstalter ermittelten dagegen satte 250’000 Teilnehmer, also mehr als vier Mal so viele und die Zahl, die seither überall verbreitet wird. Aber warum sollte der Bürgermeister, der sich hinter die Demo stellte, lügen?

    In Paris fanden an diesem Tag gleich drei Demos statt. Da waren neben der Klimademo auch noch eine gegen Sozialabbau und eine Demo der Gelbwesten, die bekanntlich Macron gezwungen hatten seine CO2-Steuern wieder zurück zu nehmen. Obwohl die Mehrheit nicht an der Demo for Future teilnahm, und die Gelbwesten sogar gegen deren Forderungen auf die Strasse gingen, erklärte man alle kurzerhand als Demonstranten der Bewegung Demo for Future.

    Man kann also heutzutage bereits demonstrieren für oder gegen was man will, man wird in den Medien zum Klimaaktivist, und wo sich trotzdem nicht genug Demonstranten auftreiben lassen, das werden einfach Zahlen erfunden.

  4. Greta führte sich typisch für
    eine Asperger-Behinderte auf: frech,
    übertrieben, unpassend, anmaßend,
    und bei der Befragung durch Reporter
    irritiert, verwirrt u. verstört, da ihr
    Gehirn nicht filtern kann, somit von
    Eindrücken (Lärm, Licht, Menschen)
    überflutet wurde. Die Erwachsenen,
    die dieses retardierte Kind für ihre
    Klimasache mißhandeln, gehörten vor
    den Internationalen Gerichtshof für
    Menschenrechte. Es ist Folter, was
    sie der Autistin Greta zumuten.

  5. da fällt uns doch sofort eine Person ein die der Greta vom Gesicht auch ähnlich sieht

    Das Asperger-Syndrom ist eine Kontakt- und Kommunikationsstörung und zählt zum autistischen Formenkreis. Typisch für diese Störung des Autismus-Spektrums* sind Einschränkungen im Interaktionsverhalten, mangelndes Einfühlungsvermögen, intensive (Spezial-)Interessen und das Festhalten an Gewohnheiten und Ritualen. Das Syndrom zählt zu den schwerwiegenden Entwicklungsstörungen (neben dem frühkindlichen Autismus, dem Rett-Syndrom und dem atypischen Autismus). Es ist neurologisch fundiert und die Ursache meist unbekannt. Nicht heilbar.

  6. @ johann 30. September 2019 at 09:07

    Genau! Ich kam nur über den Notfallblog u.
    den dortigen Link zum Original ´rein.

  7. Die heutigen Schlagzeilen durch die von Merkel angerichtete Katastrophe, alle hinter Bezahlsperre:

    „Deutschland wird gerade nach ganz unten durchgereicht“
    Bei der Allianz verlässt Michael Heise als einer der dienstältesten Chefökonomen seinen Posten. Er sorgt sich um die Zukunft des Landes, liest der Regierung die Leviten – und warnt vor der Begeisterung für strittige ökonomische Annahmen.

    https://www.welt.de/wirtschaft/plus201122912/Rezession-Allianz-Oekonom-Michael-Heise-sieht-Gefahren-fuer-Deutschland.html?source=k143_control.hero.2.201122912

    Die Angst geht um in Autodeutschland“
    Job-Abbau, Werkschließungen, Verlagerungen ins Ausland: Die Krise der Autoindustrie schlägt voll auf die Beschäftigten durch. Und es gibt wenig Hoffnung – die Zukunft von Deutschlands wichtigster Branche ist düster. Deutschland steht vor einem systemischen Problem.

    https://www.welt.de/wirtschaft/plus201104112/Krise-Deutschlands-Autobranche-steht-vor-duesterer-Zukunft.html?source=k143_control.hero.3.201104112

    „Das Sterben der deutschen Autohäuser hat begonnen“

    https://www.welt.de/wirtschaft/plus199865024/Der-schleichende-Tod-des-deutschen-Autohauses.html?source=k143_control.hero.1.199865024

    Und bei den Schleuserbanden knallen die Sektkorken, weil Drehhofer auf Merkels Geheiß den Automatismus eingerichtet hat, daß alle Invasoren vom Mittelmeer sofort ihr Ticket nach Deutschland bekommen. Gierig wie sie sind, fordern sie Ausweitung des kostenlosen Fährshuttles:

    Seenotretter zeigen sich erleichtert über den Notfallmechanismus für Bootsflüchtlinge, den auch der deutsche Innenminister ausgehandelt hat. Die aktuelle Initiative sei für ihn allerdings nur ein erster Schritt, sagt David Starke von SOS Méditerranée.

    Interview mit dem skrupellosen %&?@!#*!:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article201117182/Seenotretter-im-Mittelmeer-Ja-es-braucht-mehr-Rettungsschiffe.html

  8. Ähnlich wie beim Asylirrsinn (z. B. ein 5 Millionen € teures Flüchtlingsprojekt des Verteidigungsministeriums, bei dem für 217 Syrer Kurse zu Technik, Handwerk und Sanitätswesen angeboten wurden, aber am Ende nur 2 einen festen Job gefunden haben) wird auch beim Klimawahn offenbar jeder noch so große Schwachsinn mit Millionen gefördert.

    Z. B. arbeitet Prof. Dr. Günther Krause (Bundesverkehrsminister a.D.!), mit seiner „Neutrino Energy Group“ an „revolutionären Lösungen“ für die Elektromobilität. Konkret handelt es sich dabei z. B. um „Nachrüstsätze zur Reichweitenoptimierung für Elektroautos“ mittels „Neutrinovoltaic“. Dabei soll mit Hilfe von kosmischer Strahlung, vorrangig Neutrinos, in „Kleinstkraftwerken“ in der Größe eines Pilotenkoffers soviel Energie erzeugt werden, dass man – „wenn auch langsamer“ – noch zur nächsten Ladestation fahren kann, wenn der Akku leer ist.

    Man muss wahrlich kein Experte sein um diesen totalen Humbug zu erkennen. Jeder, der schon mal etwas über Dunkle Materie gelesen oder gesehen hat weiß, dass Neutrinos (ein möglicher Kanditat für Dunkle Materie) keinerlei Wechselwirkung mit gewöhlicher Materie haben. In gigantischen unterirdischen Teilchendetektoren (z. B. in alten Bergwerken) werden mit einem Aufwand von hunderten von Millionen € selbst nach jahrelanger Suche nur vereinzelte und indirekte „Nachweise“ (es könnten auch Fehlmessungen sein) erbracht, obwohl pro Sekunde 640 Billionen Neutrinos pro Quadratmeter auftreffen. Jeder Idiot erkennt, dass man damit keine Energie erzeugen kann.

    Und selbst wenn es möglich wäre: einen teuren und unzureichenden Antrieb mit einem noch teureren und technisch hochkomplexen Nachrüstsatz zu optimieren ist keine „revolutionären Lösung“, sondern die Krönung des Blödsinns. Und dafür sind die Fördertöpfe im Blödland prallvoll mit Milliarden von € gefüllt.

    Schon in „wenigen Jahren“ soll die „Neutrinotechnologie“ praxistauglich sein, und sogar Haushalte sollen damit komplett mit Strom und Wärme versorgt werden können. Dem Herrn Professor Doktor Minister a. D. ist es wohl auch zuzutrauen, dass er mit seiner „Technologie“ die erste Marsrakete bauen wird…

    https://www.pressetext.com/news/20190929001

    (Ich dachte bei dem Artikel übrigens zuerst an einen Aprilscherz oder Satire, aber es ist bitterer Ernst.)

  9. GRETA, ein kleiner Knirps, der die Erwachsenen beschimpft, die Weisheit mit Löffeln gefressen hat, das gibt es auch nur heute in dieser degenerierten Gesellschaft!

    In keinem anderen Zeitalter wäre so etwas möglich gewesen!

    Was kommt als nächstes? Demnächst wird BELLO der HUND vor der UNO bellen dürfen, sein GASSIRECHT einfordern, Dakota das Pferd für mehr Weiderechte wiehern, Simba, die Katze ihre Krallen vor den Vereinten Nationen ausfahren!

    Das ist das Produkt wenn man Kinder wie kleine Erwachsene behandelt, sie als gleichwertige Gesprächspartner vorführt, anstatt sie zur Schule zu schicken!
    Früher gab es für störrische Kinder den Rohrstock in der Schule, seitdem dieser abgeschafft wurde, verprügeln die Strolche die Lehrer!

    Wir leben in einer Welt, in der die Kinder den Nikolaus verprügeln! Und alle machen mit!

  10. „Fliegen Sie zu Hammerpreisen nach Marokko“
    59 € -inclusive Steuern und Gebühren – einfacher Flug“

    …bekomme ich gerade angeboten.

    Ich nähme gern 10 Stück und würde sie verschenken, wenn….ja, wenn….

  11. Björn Lomborg vs. Greta Thunberg
    Forscher rechnet mit Klima-Greta ab
    Bekannter Politologe ärgert sich über die Thesen der Aktivistin
    FOTOS SICHTBAR, TEXT BEZAHLEN
    (Kröta mit Raubtiergrimasse)
    https://lehighvalleylittleones.com/img/chtodelateslivasukusilazlayasobaka_2FDE0022.jpg
    29.09.2019 – 12:58 Uhr
    Der dänische Statistiker und Politologe Björn Lomborg kritisiert die Thesen von Klima-Aktivistin Greta Thunberg.
    Lesen Sie bei BILD-PLUS, was der Däne der Schwedin vorwirft.
    Weiterlesen mit Premiuminhalt-Abo…
    https://www.bild.de/bild-plus/politik/ausland/politik-ausland/klima-wandel-forscher-kritisiert-die-thesen-der-klima-aktivistin-greta-thunberg-64995574,view=conversionToLogin.bild.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.paid.bild.desktop

  12. jeanette 30. September 2019 at 10:01
    Was kommt als nächstes? Demnächst wird BELLO der HUND vor der UNO bellen dürfen, sein GASSIRECHT einfordern, Dakota das Pferd für mehr Weiderechte wiehern,
    ———————————————————————————————————————–
    Auch hier hat Hollywood es schon lange wieder vorweggenommen, man denke nur an den Film „Caligula“ mit Malcolm McDowall, als er die röm. Senatoren zwingt, seinem Gaul die Ehre zu erweisen.
    Aber im Ernst- wie können die WAS wagen? Was haben sie denn gewagt? Zu wenig in ihren dürren Arsch zu kriechen? Und ist Gräte nun schon per du mit denen? („Wie könnt IHR es wagen?“).

  13. Leute,die allen ernstes versuchen,Personen stark unterschiedlicher,evulotionärer Entwicklungsstufen miteinander zu Vermengen,gehört ganz sicher nicht in die Öffentlichkeit,-dafür gibt es seit Menschengedenken andere Einrichtungen für.

  14. Babieca 30. September 2019 at 09:27
    Heute schon gelacht? (s. letzten Satz)

    Gesetzliche Krankenkassen – TK-Chef erwartet höhere Beiträge

    Der Konjunkturmotor in Deutschland stottert. Kippt zudem die gute Beschäftigungslage, drohen auch Kassenpatienten spürbare Folgen, sagt der TK-Chef.

    Der Chef der Techniker Krankenkasse sieht langfristig auf Kassenpatienten unter Umständen höhere Beiträge zukommen. „Auch in der Krankenversicherung sind die richtig guten Jahre wohl vorbei“, sagte Jens Baas dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

    Die gesetzlichen Kassen müssten die Kosten der zurückliegenden Reformen verkraften, die sich auf 10 bis 15 Milliarden Euro jährlich summierten. „Bisher konnte das durch die gute Beschäftigungslage und die starke Zuwanderung aufgefangen werden“, so Baas.

    http://www.zdf.de/nachrichten/heute/gesetzliche-krankenkassen-tk-chef-erwartet-hoehere-beitraege-100.html

    Ähnlich auch dieser stark kommentierte Artikel aus 2018:

    (….) Jung und meist männlich: Zuwanderer, die nach Deutschland kommen, kosten die Krankenkassen weniger. Dort zeigt man sich erstaunt ob der Entwicklung. Dass Flüchtlinge günstiger sind, liegt nicht nur an deren Alter.
    492

    Die Zuwanderung von EU-Bürgern und Flüchtlingen wirkt sich nach Angaben der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) positiv auf ihre finanzielle Stabilität aus. Die Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes, Doris Pfeiffer, sagte der Deutschen Presse-Agentur, 2016 seien vor allem junge Menschen zwischen 20 und 30 Jahren neu in die gesetzliche Krankenversicherung gekommen. Davon seien mehr als 60 Prozent Männer und an die 40 Prozent Frauen gewesen.

    Pfeiffer erläuterte: „Da die zugewanderten Neumitglieder jünger sind als der Durchschnitt aller gesetzlich Versicherten und darüber hinaus auch noch weniger Leistungen in Anspruch nehmen als die gleichaltrigen bisherigen Versicherten, führen sie zu einem doppelten Entlastungseffekt.“ Sie stabilisierten die Finanzen und stoppten – zumindest vorübergehend – die Alterung der Mitglieder der GKV insgesamt. „Das ist ein erstaunliches Phänomen, mit dem noch vor einigen Jahren wohl niemand gerechnet hätte“, sagte Pfeiffer. (….)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172556088/Gesetzliche-Krankenkassen-Zuwanderer-fuehren-zu-einem-doppelten-Entlastungseffekt.html

    Tatsächlich ist es natürlich genau umgekehrt. Sobald die F´linge und sonstige „Zuwanderer“ in die „krankheitsrelevanten“ Altersgruppen kommen (die Messeraktivitäten der viel jüngeren gar nicht gerechnet), wird es für die GKVs richtig teuer.

  15. Professionelle Schulschwänzerin bei Deutschen unten durch
    (Anm.: Greta hat die 9-j. Schulfplicht in Schweden erfüllt.)
    Auch Deutsche mögen die Marketing-Schulschwänzerin nicht

    Eine von «Focus» in Auftrag gegebene Umfrage zeigt, nur 45 Prozent der Deutschen stehen der professionellen Schulschwänzerin aus Schweden positiv gegenüber.

    ➡ Bei Männern kommt der entwicklungsgestörte Teenager noch besser weg als bei Frauen.

    …hingegen finden 57 Prozent der SPD-Anhänger, 66 Prozent der Linken und satte 86 Prozent der «Grünen» Greta spitze.
    https://www.new-swiss-journal.com/post/professionelle-schul-schw%C3%A4nzerin-bei-deutschen-unten-durch

    Civey-Umfrage für FOCUS Online Umfrage zeigt:
    Gretas Wut-Rede spaltet die Deutschen –
    ➡ Frauen sind kritischer als Männer:
    Demnach finden zwar rund 47 Prozent der Männer,
    aber nur 45 Prozent der Frauen Gretas Rede gut…
    Am meisten Befürworter hat Greta für ihre Rede bei
    den 18 bis 29-Jährigen. Mehr als 55 Prozent dieser
    jungen Bundesbürger finden den Auftritt gut.
    https://www.focus.de/politik/civey-umfrage-fuer-focus-online-umfrage-zeigt-gretas-wut-rede-spaltet-die-deutschen-frauen-sind-kritischer-als-maenner_id_11186711.html

  16. Rechtspopulist
    30. September 2019 at 09:52

    „Z. B. arbeitet Prof. Dr. Günther Krause (Bundesverkehrsminister a.D.!), mit seiner „Neutrino Energy Group“ an „revolutionären Lösungen“ für die Elektromobilität. “

    Ein sehr guter Freund, ein emeritierter Kollegen und hervorragender nahmhafter Wissenschaftler macht sich seit vielen Jahren den Spaß, die beim Patentamt eingehenden Patente zum Perpetuum Mobile zu analysieren und auseinanderzunehmen.

    Er veröffentlicht sogar darüber Arbeiten. zwar werden Patente zum Perpetuum Mobile prinzipiell nicht mehr angenommen, aber der Ideenreichtum ist schon faszinierend.

    Und der guter Krause wird einfach nur abgezockt, ohne dass er es merkt.

    Ich habe vor vielen Jahren eine ähnliche Abzocke live begleitet.
    OTRAG, sagt heute leider den meisten nichts mehr…

  17. @Marie-Bernhardina

    Greta hat nicht nur eien geistige Behinderung. Auch körperlich ist sie unterentwickelt. Mit 16 sehen Mädchen normalerweise anders aus. Das ist aber nur ein Kind. Vergleichbar mit 11-jährigen Mädchen.

  18. Deutschland ist nur klein und hat wenig Schadstoffausstoß. Andere wie China und USA sind da hemmungslos. Soll Greta mal in China demonstrieren. Russland wär auch gut.

  19. @ Haremhab 30. September 2019 at 11:05

    …ist ja deutlich sichtbar! Wenn ein zierliches
    11-j. Mädchen (von ca. 30kg) innerhalb
    von 2 Mon. 10kg abnimmt, stellt der Körper
    auf Sparflamme…

    In den letzten Mon. fing Greta an, etwas rundlicher
    zu werden, doch da trieb ihr medien- u. geldgeiler
    Vater sie zur Eß-Brechfahrt über den Atlantik.

    Daß mehr deutsche Männer, als Frauen, das unterentwickelte
    Mädchen mögen, finde ich bedenklich. Siehe mein Kommentar
    Maria-Bernhardine 30. September 2019 at 10:29

    +++++++++++++++++++++++

    Autistische Kinder neigen zu Eßstörungen

    Magersucht als Druckmittel

    Die Weigerung zu essen kann in Konfliktsituationen auch als Machtinstrument gegenüber den Eltern verwendet werden. Dass sich Eltern Sorgen um ihr hungerndes Kind machen, bemerkt das Kind schnell. Gleichzeitig kann die Nahrungsaufnahme von den Eltern aber kaum erzwungen werden.

    Das Kind erreicht so eine Machtposition, aus der es die Eltern unter Druck setzen kann. Nahrungsverweigerung als Druckmittel ist vor allem zu beobachten, wenn in der Familie viele ungeklärte Konflikte bestehen. Sie ist aber nur eine von vielen möglichen Magersucht-Ursachen.

    Körperliche und seelische Langzeitfolgen

    Es ist nicht überraschend, dass eine Magersucht, die bereits in der Kindheit oder der frühen Jugend beginnt, besonders gravierende Folgen hat: Erhebliche Entwicklungsverzögerungen, sowohl körperlich als auch geistig, sind eine typische Folge der Mangelernährung. Der Eintritt der Pubertät verzögert sich und das Wachstum ist gestört.

    Die körperlichen Auswirkungen der Magersucht sind häufig gravierend, denn die Mangelernährung schädigt sämtliche Organe. Nicht immer erholt sich der Körper davon vollständig…
    https://www.netdoktor.de/krankheiten/magersucht/

  20. ERGÄNZUNG ZU
    Maria-Bernhardine 30. September 2019 at 11:28

    GRETA WIRD VERÄNGSTIGT

    Greta Thunberg erfährt im Grundschulalter vom Klimawandel und den Auswirkungen des menschlichen Handelns auf den Planeten… Sie beginnt, sich Sorgen zu machen. Greta lacht nicht mehr, redet nicht mehr, isst nicht mehr – eine Alptraumvorstellung für jede Mutter und jeden Vater.

    Nur der Familienhund Moses hilft, damit Greta mit dem Weinen aufhört. Nach langen Monaten mit zehrenden Momenten am Esstisch und in Kinderkrankenhäusern dann der erleichternde Satz der älteren der beiden Töchter: „Ich will wieder anfangen zu essen.“ Dann geht das Drama von vorne los – mit Gretas jüngerer Schwester Beata*…
    https://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Als-Greta-Thunberg-vom-Klimawandel-erfuhr-hoerte-sie-auf-zu-essen

    ++++++++++++++++++++++

    *Beata ist zweieinhalb Jahre jünger als Greta.
    Sie sieht normalentwickelt aus u. muß auch
    schon mit Tingeltangel Geld verdienen:
    https://files.hant.se/uploads/fly-images/300694/beata-thunbergTV4-1320×694-c.jpg

  21. @ Maria-Bernhardine 30. September 2019 at 11:28

    Wenn Männer Greta mögen oder noch mehr, sagt viel aus. Pädos nennt man solche. Greta wird ja grade von Grünen geliebt. In dieser Partei sind Kinderliebhaber zu finden.

  22. Wovon lebt eigentlich dieses Stück Mist. Sie hat noch nie gearbeitet und hat trotzdem ein großes Maul.

    Also gibt es politische Hintermänner/Frauen, die dieses Großmaul finanziell unterstützen, bzw. für ihre Zwecke benutzen. Und unsere dämlichen Politiker jubeln ihr auch noch zu. Sie wird auch noch vom Papst empfangen. Eine Heuchelei dieser Kirche sondersgleichen.

  23. Renitenz 1.10 30. September 2019 at 10:09

    jeanette 30. September 2019 at 10:01
    Was kommt als nächstes? Demnächst wird BELLO der HUND vor der UNO bellen dürfen, sein GASSIRECHT einfordern, Dakota das Pferd für mehr Weiderechte wiehern,
    ———————————————————————————————————————–
    Auch hier hat Hollywood es schon lange wieder vorweggenommen, man denke nur an den Film „Caligula“ mit Malcolm McDowall, als er die röm. Senatoren zwingt, seinem Gaul die Ehre zu erweisen.
    Aber im Ernst- wie können die WAS wagen? Was haben sie denn gewagt? Zu wenig in ihren dürren Arsch zu kriechen? Und ist Gräte nun schon per du mit denen? („Wie könnt IHR es wagen?“).
    ————————————————————————-
    Dieser komplett gestörten Trulla müsste man mal bildlich gesprochen den Arsch aufreisen. Einfach diese Irre mal mit dem Sibirienexpress nach Nord-Korea ins Arbeitslager schicken. Und nach einem Jahr, falls sie es überlebt hat, kann man sie mal befragen was sie dort so verpasst hat. Das ist eine lusxusverwöhnte komplett gestörte Person. So sieht’s aus.

  24. @Maria-Bernhardine 30. September 2019 at 10:29

    Bei Männern kommt der entwicklungsgestörte Teenager noch besser weg als bei Frauen.


    Frauen durch schauen besser die mittel des „Tränedrückens“.

    Steht auf dem Zettel, den Greta in der Hand hält, die Regieanweisungen?

    Ich habe nicht einen, realistischen Lösungsansatz, ökologischer Problem, vernommen.
    Ein Grundproblem des Aktivismusses.

    Beim naturbedingten Klimawandel kann man sich nur Wappnen.

    z.B.
    In 100 Jahren 84 cm Mehresspiegelerhöhung errechnet. Holland liegt schon seit Jahrhunderten unter dem Mehresspiegel. Wenn man im Watt wohnt muss man sich nicht über Flut wundenr und hochgenug bauen. Holland erfand die Deiche und Windmühlen (Zum Wasserpumpen), um die Problem, in den Griff zu bekommen.

    Übrigens:
    Ausprägungen von Menschen wie Mathematiker, Tendieren zum Autismus.
    Eine Disziplin der Mathematik ist die Physiker, zu der auch die Klimadisziplinen (Klimamodelle) zählen.
    Auch Frau Merkel ist Physikerin.

  25. Wenn Greta raus findet, dass im Bier CO2 ist, dann sind wir alle verloren.
    :mrgreen:
    (Kommentar auf youtube gefunden)

  26. @ Bedenke 30. September 2019 at 14:32

    Ich dachte, daß die normale Frau aggressives
    ungezogenes Auftreten nicht ausstehen könne.
    Mehrheitlich erziehen Frauen die Kinder. Welche
    Frau möchte so eine zickige unverschämte
    Tochter haben?

  27. @ Bedenke 30. September 2019 at 14:32
    ..
    Auch Frau Merkel ist Physikerin.
    ..
    Frau Merkels Empathielosigkeit ist bekannt.

  28. Greta Thunberg: Dieter Nuhr ätzt gegen „Fridays for Future“

    Nuhr sagte in der ARD-Show: „Ich bin gespannt, was Greta macht, wenn es kalt wird. Heizen kann es ja wohl nicht sein“ und erntete dafür ím Studio herzhaftes Gelächter.
    (…)

    Dieter Nuhr: „Werde im Kinderzimmer nicht mehr heizen“
    Und weiter: „Ich werde meiner Tochter, die auch zu den Freitagsdemos geht, im Kinderzimmer nicht mehr heizen. Wenn unsere Kinder meinen, wir könnten die Welt mit ein bisschen Sonne und Wind antreiben, dann sollten wir Eltern ihnen ein Hamsterrad mit Dynamo ins Kinderzimmer stellen.“

    https://www.derwesten.de/panorama/greta-thunberg-dieter-nuhr-aetzt-gegen-fridays-for-future-so-reagieren-die-zuschauer-id227241727.html

  29. VivaEspaña 30. September 2019 at 18:15

    Nuhr sagte in der ARD-Show: „Ich bin gespannt, was Greta macht, wenn es kalt wird. Heizen kann es ja wohl nicht sein“ und erntete dafür ím Studio herzhaftes Gelächter.
    (…)
    —————————————————————————————————————————
    Wie mich diese willfährigen medialen Erfüllungsgehilfen der Totalitaristen ankot*en- erst befeuern sie den Hype wo und wie es geht… und wenn die Katastrophe dann „unter Dach und Fach“ ist, das Ziel der steuerlichen Auspressung in Gesetze gegossen wurde- DANN kommen diese Schleimscheißer an und tun so, als ob SIE ja schon immer skeptisch gewesen seien. Erst durch Anbiederung auf der „richtigen “ Seite stehen wollen, und wenn der Bockmist dann offensichtlich wird, als Wendehals aus der Gegenposition versuchen, seinen Nektar zu saugen.

Comments are closed.